Page 1

FORTUNA AKTUELL

# 911 / €1.-

Sponsor of the Day

Adam Bodzek

»Unser Weg ist noch nicht zu Ende«


Unsere Herzen schlagen Rot-Weiß Ein Team, eine Stadt, eine Leidenschaft: Wir drücken Euch die Daumen für das Spiel gegen Werder Bremen und freuen uns auf eine spannende Partie!


F

95

EDITORIAL

LIEBE FORTUNA-FANS, was für eine Saison! Nervenaufreibend. Mit einigen schmerzhaften Niederlagen. Aber vor allem: vielen tollen Erfolgen. Das Motto der Fortuna war von Beginn an: »Wir sind gekommen, um zu bleiben«. Nach vielen Spielen, die uns alle begeistert haben, kann uns bereits heute den angestrebten Klassenerhalt in der 1. Bundesliga keiner mehr nehmen. Henkel ist stolz, die Mannschaft und alle Fortuna-Fans als Hauptsponsor durch diese Saison zu begleiten. Dabei freuen wir uns nicht nur über die vielen erfolgreichen Spiele und den guten Tabellenplatz. Natürlich zählt vor allem das Ergebnis. Aber es kommt auch darauf an, wie man es erreicht. Und hier ist die Fortuna ein Vorbild. Eine Mannschaft, die zusammenhält. Ein Team, das Kampfgeist zeigt. In dem jeder für den anderen einsteht, läuft und kämpft. Eine Mannschaft, die auch mal bittere Niederlagen verkraftet. Sich dann wieder aufrappelt und weiter an sich arbeitet. Und immer ein sportliches Vorbild ist. Natürlich sind auch viele unserer Henkel-Mitarbeiter mit Leib und Seele Fortuna-Fans. Daher wollen auch die über 3.000 Henkel-Kolleginnen und Kollegen, die heute in der Arena dabei sind, die Mannschaft unterstützen. Wir sind gerne Teil dieser besonderen Fan-Gemeinschaft im Stadion. Uns verbindet sehr viel. Da sind erstmal unsere gemeinsamen Farben: Rot und Weiß. Es macht uns immer wieder stolz, wenn wir das Henkel-Logo auf der Brust der Fortuna-Spieler sehen. Doch da ist noch mehr: Der Verein und wir als Unternehmen haben unsere Wurzeln in Düsseldorf. Hier ist unsere Heimat. Wir sind beide mit der Stadt seit über einem Jahrhundert eng verbunden. Uns verbinden auch gemeinsame Werte. Ob im internationalen Geschäft oder auf dem Fußballfeld: Nur zusammen ist man stark und es kommt auf jeden Einzelnen an! Das gilt für die Elf auf dem Platz. Das Trainerteam am Spielfeldrand sowie die zahlreichen Helfer im Hintergrund. Vor allem aber die vielen Fans, die bei jedem Spiel im Stadion der Mannschaft den Rücken stärken.

»

Das Team gewinnt.

«

Wir freuen uns schon alle auf die nächste gemeinsame Saison in der 1. Bundesliga. Wir alle von Henkel sind auf jeden Fall dabei!

Mit freundlichen Grüßen Ihr

Carsten Tilger Leiter Henkel Unternehmenskommunikation

FORTUNA AKTUELL

3


Unsere Stadt. Unsere

Als „Sponsor of the Day” sind wir heute mit dem größten Henkel-Fanblock gegen Werder Bremen die Daumen. Wir haben einige von ihnen gefragt, 90 Minuten purer Nervenkitzel – das schweißt uns Fans zusammen. Sogar bis nach Köln.

Fortuna verbindet – nicht nur privat, sondern auch beruflich. Julia Frehe & Stefan Göris

Christian Schiemann

Der Moment, wenn deine Mannschaft den Rasen betritt – immer wieder Gänsehaut!

Das erste Mal bei einem Spiel im Stadion zu sein – sensationell. Sandeep Kumar

Auch meine Kinder sind große Fans und Mitglieder bei F95! Bei jedem Spiel heißt es: mitfiebern und 95 olé!

Patrick Thebille

Beruflich und privat Rot-Weiß #gekommenumzubleiben #henkel #fortuna #zusammenhalt #ersteliga Alexander Klasen

Yasmin Ludwigs

Mein Vater hat mich angesteckt! Wir sind bei jedem Heimspiel dabei und haben eine Dauerkarte, seit ich denken kann.

Wir sind so stolz auf die Fortuna – was für eine großartige Saison! Kirsten Hagendorn & Bettina Mulder

Andrea Hoffmann

Fehlt in Ihrer Sammlung noch das F95-Trikot der aktuellen Saison? Dann machen Sie mit beim Gewinnspiel auf unserer Henkel-Facebook-Seite (facebook.com/HenkelDeutschland) und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück eines von 20 Fortuna-Trikots. Teilnahmeschluss ist der 3.5.2019!


Farben. Unser Verein. der Saison live im Stadion dabei: 3.000 Fans drücken der Fortuna warum ihre Herzen Rot-Weiß schlagen!

Die Atmosphäre im Stadion ist einzigartig. So nah dabei zu sein, macht total viel Spaß.

Gekommen, um zu bleiben: Mit diesem Motto rocken wir auch die nächste Saison!

Julia Schugens, Maike Hillmer & Melanie Thiede

Beatric Fäseke

Die Jungs der Fortuna und wir bei Henkel haben eines gemeinsam – Teamwork ist unser Erfolgsrezept.

Egal ob Freialdenhoven oder München, Hauptsache 95 olé! Rajko Pfefferkorn

Caroline Klaas

Jubeln in Rot-Weiß – als Henkel-Mitarbeiterin und großer Fortuna-Fan kann ich mir keine bessere Kombi vorstellen!

Heimat ist ... ... mit Familie und Nachbarn zur Fortuna zu gehen. Detlef Fagin

Nicole Paschen

Nicht nur zu Hause auf dem Sofa, sondern auch montags im Büro ist unsere Fortuna Thema Nr. 1!

Ich arbeite schon seit 34 Jahren bei Henkel, aber noch viel länger bin ich Fortuna-Fan. Fortuna und Henkel – das passt einfach!

Melanie Heeck mit ihren Kollegen Sina, Philipp & Axel

Klaus Günther

Bei uns in der Familie sind alle Fortuna-Fans – Jungs, wir stehen geschlossen hinter Euch! Petra Heiligtag & Sohn Christoph Heiligtag

Fortuna ist einfach erstklassig! Cedric Parsiegla


95

3 Inhaltsverzeichnis 6 Auf den Spuren von 8 Thomas Allofs… In Zahlen 10 Interview der 12 Woche Editorial

Carsten Tilger

Leiter Henkel Unternehmenskommunikation

Impressum

Bild der Woche Adam Bodzek

Adam Bodzek

16 18

»Möchte immer das Besondere erreichen«

Das ist der neue Vorstandsvor­ sitzende Thomas Röttgermann

Friedhelm Funkel vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen

20 Social-Media-Highlights

22

Rückblick

24

Aufwärtstrend an der Weser

26

2ah1en5pie1

30. Spieltag · 1. FSV Mainz 05

Gäste-11 - SV Werder Bremen

SV Werder Bremen

28 Statistik Saison 2018/19

30 32

Spieltage / Formcheck

Fortuna-Kabine Unser Team

Gäste-Kabine

SV Werder Bremen

34 Alle Spiele im Überblick

Bundesliga / DFB-Pokal

36

Spielplan Saison 2018/19

39

Doppelposter

44

Als ich 10 war...

Alle 34 Spieltage / DFB-Pokal

Spieltagsplakat / Kaan Ayhan

Kaan Ayhan

»Unser Weg ist noch nicht zu Ende«

F

6

FORTUNA AKTUELL

Kaan Ayhan


INHALTSVERZEICHNIS/IMPRESSUM

46 Auswärtsfahrt nach... 48 Auswärtsfahrt nach...

r ie

Dortmund

50-55 Newssplitter 54 Traditionsmannschaft 55 Runde Geburtstage 56 Mitgliederclubs 57 Triathlon 58 Handball 60 Sponsoren & Partner 62 Promi-Tipp 64 Club 95

70

Bilder meiner Karriere Dodi Lukebakio

Impressum »Fortuna Aktuell«, Flinger Broich 87 40235 Düsseldorf Herausgeber: Fortuna Düsseldorf Leitung: Thomas Gassmann (ViSdP) Chefredaktion: Christian Krumm Redaktion: Philipp Bromma Thomas Gassmann Andreas Hecker Markus Heller Alexander Kast Kai Niemann Leon Wasmus Mitarbeiter dieser Ausgabe: Markus Hausdorf Tom Koster Fotos: Christof Wolff Imago Sportfoto Thorsten Schmidtkord DFL/Getty Images Michael Schneider Horstmüller Marianne Müller Moritz Müller / CRB U19 Champions Trophy F95 Layout: Christian Lewandowski Druck: Rheinisch-Bergische Druckerei Düsseldorf

72 U19 CHAMPIONS TROPHY 74 Auftaktsieg!

NLZ-Bild der Woche

Nachdruck, Vervielfältigung (inkl. Mikroverfilmung, Verarbeitung mit elektronischen Medien und Übersetzung), auch in Auszügen, bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Herausgebers. Ausführliche Angaben zum Verein finden sich unter www.f95.de

Bitteres Vorrundenaus bei der U19 Champions Trophy

75 NLZ Mehrere U14-Fortunen für

ko m

AleKS

Sichtungsspiele nominiert

76 Top 10

Liveticker-Beiträge

mt

H

Inhaltsverzeichnis

Freiburg

78

Hier kommt Aleks Meine besondere Freundschaft zu Jörn Andersen

ID-Nr. 1979437

Fortuna Düsseldorf hat sich dazu entschlossen, die Produktion des Stadionmagazins »Fortuna Aktuell« durch Zertifikatskauf CO2-kompensiert zu stellen. Ab sofort ist Fortuna Düsseldorf in der Lage, zuverlässige und zertifizierte Aussagen über die Höhe der CO2-Emmissio­nen bei der Produktion von »Fortuna Aktuell« zu machen. Die Prüfung einer veröffentlichten Print-CO2-Kompensation-Ident-Nummer (siehe nebenstehend) kann jederzeit auf der Internetseite des Bundesverbandes Druck (www.bvdm-online.de) abgefragt werden. Hier finden sich auch weitere Informationen zur Klimainitiative der Druck- und Medienverbände.

FORTUNA AKTUELL

7


F

8

95

FORTUNA AKTUELL


BILD DER WOCHE

Auf den Spuren von Thomas Allofs… …ist in dieser Saison Dodi Lukebakio. Er ist nämlich der erste Fortune seit Thomas Allofs in der Spielzeit 1990/91, dem es gelang, eine zweistellige Anzahl an Toren in einer Bundesligasaison zu erzielen. Allofs kam am Ende auf insgesamt 15 Treffer, Lukebakio steht vier Spiel­tage vor dem Ende bei zehn.

FORTUNA AKTUELL

9


13 F

95

IN ZAHLEN

ADAM BODZEK Position: Mittelfeld | Trikotnummer: 13 | Geburtsdatum: 07.09.1985 Größe: 184 cm | Gewicht: 79 kg | Geburtsort: Zabrze (PL) | Nationalität: DE

2011 147

18

7

2 305 10 FORTUNA AKTUELL

WECHSELTE Bodzek als 25-Jähriger vom MSV

Duisburg zur Fortuna. Seitdem kam er in den höchsten beiden deutschen Spielklassen 220 Mal zum Einsatz. Dabei gelangen ihm sechs Tore und neun Vorlagen.

SPIELE stand Adam Bodzek zusammen mit Oliver Fink auf dem Platz. In 10.404 gemeinsamen Minuten bringen sie es auf einen beachtlichen Punkteschnitt: 1,6 Punkte pro Spiel stehen zu Buche. Zudem war auch Fink schon im Aufstiegsjahr 2012 dabei.

VERSCHIEDENE Trainer hatte Fortunas Vizekapitän in seiner Karriere. Neben Norbert Meier, unter dessen Regie »Bodze« 2012 in die Bundesliga aufstieg und insgesamt in 81 Partien auf dem Platz stand, trainierten ihn unter anderem auch Peter Neururer und Rudi Bommer. Unter Friedhelm Funkel absolvierte Bodzek zudem 78 Begegnungen.

SPIELE absolvierte er mit der Fortuna gegen Mannschaftskollege Kevin Stöger, sechsmal stand er gegen Niko Gießelmann auf dem Platz. Während Bodzek gegen Stöger nur einmal verlor, zog er gegen Gießelmann gleich dreimal den Kürzeren.

MAL stieg der 33-Jährige schon mit der Fortuna

auf. Während man sich 2012/13 in zwei dramatischen Relegations-Spielen gegen Hertha BSC durchsetzte, gewann man im vergangenen Jahr die Deutsche Zweitligameisterschaft.

EINSÄTZE konnte er bisher in den beiden höch-

sten Spielklassen für den MSV Duisburg und die Fortuna sammeln. Dazu absolvierte er auch zwei Partien in der Relegation. Aus dem aktuellen Kader hat nur Kapitän Oliver Fink mehr Spiele im Dress der Fortuna absolviert.


R E D T I M T L A DAS N E S S I E W T RO E L E E S


F

95

Adam Bodzek im Interview der Woche

»Unser Weg ist

noch nicht zu Ende« Adam Bodzek und die Fortuna dürfen sich beim heutigen Heimspiel gegen den SV Werder Bremen auf besondere Unterstützung freuen. Nicht nur, dass die Partie vor ausverkauftem Haus ausgetragen wird, unter den 52.500 Zuschauern werden auch 3.000 Mitarbeiter von Haupt- und Trikotsponsor Henkel sein. Ein weiteres Zeichen der besonderen Partnerschaft, für das sich Vize-Kapitän Bodzek bereits im Vorfeld mit einem Besuch des Henkel-Hauptsitzes in Düsseldorf-Holthausen bedankte. Über seine bisherigen Berührungspunkte zu Fortunas Hauptsponsor, sein Verhältnis zu Oliver Fink und seinen persönlich schönsten Moment der bisherigen Saison spricht »Bodze« im großen Interview der Woche.

»Bodze«, Du warst in der vergangenen Woche bei Henkel zu Besuch. Wie war‘s? Ich wurde wie immer sehr herzlich empfangen. Wir waren schon mehrfach mit der gesamten Mannschaft zu Besuch, es ist immer sehr interessant, Einblicke in solch ein großes Unternehmen zu bekommen. Und dass die Partnerschaft zwischen Henkel und der Fortuna etwas Besonderes ist, zeigt auch die Unterstützung der Mitarbeiter beim heutigen Heimspiel.

Kannst Du Dich noch daran erinnern, wann Du zum ersten Mal mit Henkel in Kontakt geraten bist? Das wird wohl Persil bei meinen Eltern gewesen sein. Das wurde ja wahrscheinlich schon nahezu in jedem Haushalt in Deutschland benutzt. Es ist auch einfach ein nützliches Produkt, das dazu auch noch qualitativ hochwertig ist.

Erinnerungen an die Kindheit. »Persil haben meine Eltern schon benutzt«, sagte Bodzek beim Besuch des Henkel-Hauptsitzes.

Das heißt, Du wäschst selbst und kannst auch eine Waschmaschine gut bedienen? Ja, selbst als Fußballspieler weiß ich, wie man wäscht (lacht). Ich kriege meine Sachen schon sauber.

Die Rückkehr des Henkel-Logos auf die Trikotbrust hat in dieser Saison in gewisser Weise 12 FORTUNA AKTUELL


INTERVIEW DER WOCHE

Glück gebracht. Wie wichtig ist Euch als Spieler die Optik des Trikots? Das ist mir schon sehr wichtig. Es ist das erste, auf das die Leute gucken und mit das erste, mit dem der Verein in Verbindung gebracht wird. Daher ist es wichtig, dass das Trikot gut aussieht und das Vereinswappen mit dem Sponsorenlogo harmoniert. Das Trikot ist ein Aushängeschild des Vereins.

Zum Sportlichen: Musst Du Dich manchmal kneifen, wenn Du auf die Tabelle guckst? Ja, weil es einfach ein unerwartetes Bild ist. Dass wir jetzt schon den Klassenerhalt sicher haben und mit so vielen Punkten dastehen, ist genau das, was wir uns erhofft haben. Dass man uns das vor der Saison nicht zugetraut hat, macht uns umso mehr stolz auf die Leistung, die wir bis jetzt vollbracht haben.

War es die schönste Saison Deiner bisherigen Karriere? Wenn ich alles Revue passieren lasse – auf jeden Fall. Wir hatten einfach sehr viele Highlights. Das hat schon im Sommer angefangen. Wir haben schnell zusammengefunden und es hat vom ersten Tag an Spaß gemacht, zusammen Fußball zu spielen und zu arbeiten. Außerdem war es – im mittlerweile vierten Anlauf, wenn ich mich nicht verzählt habe – mein erster Klassenerhalt in der Bundesliga. Das ist etwas sehr Spezielles.

Siehst Du die aktuelle Phase manchmal als Lohn dafür an, dass Du mit der Fortuna auch schon durch schwierige Zeiten gegangen bist? Vielleicht ist es wirklich eine Art Lohn, ja! Wir hatten viele Durststrecken und Zeiten, in denen wir viel einstecken und kämpfen mussten, um die Situation wieder in die richtige Bahn zu lenken. Es ist uns aber auch in schweren Zeiten regelmäßig gelungen, die Kurve zu kriegen. Ich bin aber auch fest davon überzeugt, dass der Weg der Fortuna noch nicht zu Ende ist, sondern dass der Verein noch viel Potential hat und hoffentlich in den nächsten Jahren in der ersten Liga bleibt.

Apropos schwierige Zeiten… In denen war bei der Fortuna auch Oliver Fink immer an Deiner Seite.

Kannst Du uns das Phänomen Fink/ Bodzek erklären? Wir sind mittlerweile sehr gute Kumpels. Wir haben schon schlechte Phasen mitgemacht – da hat man sich immer viel zu erzählen. Wir haben darüber gegrübelt, was wir an uns selbst und in der Mannschaft verändern können. Ich denke schon, dass wir im Verein und in der Mannschaft eine wichtige Rolle ausfüllen. Man kann so etwas nie nur an zwei Leuten festmachen, aber es ist nützlich, auch die schlechteren Zeiten des Vereins miterlebt zu haben.

Weißt Du, wie viele Minuten Ihr in Pflichtspielen gemeinsam auf dem Platz gestanden habt? Keine Idee. Wie viele?

10.404. (erstaunt) Wie viele?

»

Das ist die schönste Saison meiner Karriere.

«

10.404. Wow, ich hätte etwas in die Richtung über 4.000 geschätzt. Wie viele Spiele sind das?

Bislang 147. Dann müssen wir zusehen, dass wir die 150 noch in dieser Saison vollmachen. Dafür müssen wir uns aber zusammenreißen und nicht mehr mit Blessuren ausfallen (lacht).

»Finki« sagt, dass Du in Sachen Mannschaftsführung einen größeren Anteil hast als er selbst. Ist das auch aus Deiner Sicht so? Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll, weil ich nicht weiß, wie er auf diese Idee kommt. Er macht es überragend! »Finki« ist nicht der Typ, der durch die ganze Kabine brüllt. Aber er macht sich viele Gedanken und lenkt so vieles in die richtige Bahn. Insgesamt ergänzen wir uns ganz gut.

Die Mannschaft hat unter Trainer Friedhelm Funkel eine ganz besondere Qualität entwickelt: Sie befreit sich aus schwierigen Situationen, wie zum Beispiel Niederlagenserien, vorzüglich. Kannst Du das erklären?

Mit viel Überblick: Bodzek als Mittelfeldstratege auf dem Feld.

Das ist schwer zu erklären. Wenn es einfach wäre, gäbe es Patentrezepte und es würde bei jeder Mannschaft funktionieren. Wir haben einfach ein Gefühl für negative Situationen entwickelt. Wir versuchen, immer ruhig und besonnen zu bleiben, und FORTUNA AKTUELL 13


F

95

»

Auch das Auswärtsspiel in Frankfurt war aus meiner Sicht sehr wichtig.

«

INTERVIEW DER WOCHE

Ein Mann der klaren Worte: »Es ist ein Privileg, in der Bundesliga zu spielen.«

genau das vermittelt auch unser Trainer. Er gibt uns in schlechten Phasen die richtigen Dinge mit auf den Weg. So haben wir es immer wieder geschafft, noch eine Schippe draufzulegen, wenn die Situation gerade schwierig war.

War für Dich das Heimspiel gegen Hertha BSC die Wende in dieser Saison? Im Nachhinein kann und muss man das wohl so sagen. Davor hatten wir schließlich sechs Spiele am Stück verloren. Unsere Leistungen waren aber gar nicht so schlecht, nur die Ergebnisse haben nicht gestimmt. Aber uns war klar, dass wir irgendwann mit dem Punkten anfangen würden. Wir wollten tabellarisch nicht den Anschluss verlieren und in Ruhe weiterarbeiten. Und irgendwann haben wir dann gesagt: Bis hierhin und nicht weiter!

Es folgten ein 3:3 bei den Bayern, Siege gegen Borussia Dortmund, auf Schalke und gegen Borussia Mönchengladbach. Hand aufs Herz: Hast Du im letzten Sommer damit gerechnet, das alles miterleben zu dürfen? Im Fußball ist vieles möglich. Es sind immer nur 90 Minuten. Wenn man sich dann einen guten Plan zurechtgelegt und das nötige Spielglück auf seiner Seite hat, kann einiges passieren. Das ist im Nachhinein aber einfach zu sagen – vor der Saison hätte ich auch nicht damit gerechnet. Vielleicht sind

14 FORTUNA AKTUELL

wir in diesem Jahr einfach ein gutes Beispiel dafür, was man erreichen kann, wenn man zusammenhält und Spaß am Fußball hat.

Was war für Dich persönlich der bisherige Moment der Saison? Für mich persönlich war es das Spiel gegen Hoffenheim in der Hinserie. Ich hatte mir in der Vorbereitung einen Rippenbruch zugezogen und das war damals schon ein Niederschlag für mich, weil die Vorbereitungszeit ein ganz wichtiger Bestandteil der Saison ist. Aber ich habe es geschafft, schon am dritten Spieltag wieder auf dem Platz zu stehen. Natürlich kann man hier auch die Spiele gegen Bayern oder Berlin nehmen – die waren alles andere als alltäglich. Aus meiner Sicht war auch das Auswärtsspiel in Frankfurt sehr wichtig. Aus dieser Partie haben wir viele Schlüsse gezogen, die uns im Nachhinein geholfen haben.

Der Klassenerhalt steht fest. Wie geht Ihr als Mannschaft die letzten vier Spiele an? Mit viel Vorfreude! Es ist ein Privileg, in der Bundesliga zu spielen – vor allem für uns. Wir haben in den letzten Jahren so viel gearbeitet und im letzten Jahr so hart gekämpft, um in diese Liga aufzusteigen – da müssen wir jedes Spiel genießen und dürfen nichts abschenken. Außerdem können wir noch Erfahrungswerte sammeln, die uns in der nächsten Saison weiterhelfen können.


#oneteamonefamily

Gibt selbst Frühlingsgefühlen Halt. Erhalten Sie beim Kauf von vier Sommerreifen ab 17 Zoll einen Amazon Gutschein im Wert von 30€!

Weitere Details zur Aktion auf www.toyo.de/voucher Aktionszeitraum: 01.04.2019 – 31.05.2019


F

95

»MÖCHTE IMMER

DAS BESONDERE ERREICHEN«

Das ist der neue Vorstandsvorsitzende Thomas Röttgermann Auf Wikipedia erfährt man das über Thomas Röttgermann: Geboren in Steinfort. Studierte Publizistik, Politikwissenschaft und Soziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Zwischen 1988 und 1993 Marketingmanager beim damaligen Zweitligisten Preußen Münster, bis

16 FORTUNA AKTUELL

Ende 1997 bei Borussia Mönchengladbach, dann drei Jahre lang im Vorstand von Sportfive, dem heutigen Lagardère. Anschließend sieben Jahre beim VfL Wolfsburg Geschäftsführer. Nun Vorstandsvorsitzender bei Fortuna Düsseldorf. Angekommen nach einer langen Reise?


NEWS

R

öttgermann lächelt, überlegt kurz und sagt: »Ja, so kann man es vielleicht beschreiben. Fortuna ist ein faszinierender Verein mit großen Möglichkeiten. Man kann einiges in Bewegung setzen. Genau das habe ich mir vorgenommen. Ich freue mich sehr, dass ich hier bin.« Der 58-Jährige, der am 16. April vom Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Reinhold Ernst offiziell vorgestellt wurde, ist kein Lautsprecher, keiner, der mit der Tür ins Haus fällt. »Die Fortuna muss sich nicht auf mich einstellen. Ich muss mich auf die Fortuna einstellen.« Röttgermann will aufmerksam zuhören. Er will hineinhorchen in den Club. Er will die Fortuna mit seinen zahlreichen Facetten kennenlernen, um sich ein genaues Bild zu machen, was er anpacken muss. Nach Mainz fuhr er im Zug. Den Fans zuhören. Fragen stellen. Was bewegt sie? Welche Hoffnungen haben sie? Was wünschen sie sich von ihm? Er sagt: »Ich möchte immer das Besondere erreichen. Gemeinsam mit unseren tollen Anhängern, dem Trainerteam, den Spielern und den Mitarbeitern möchte ich das Beste aus dem Möglichen machen.«

Vorstandskollegen: Thomas Röttgermann und Sportvorstand Lutz Pfannenstiel werden künftig eng zusammenarbeiten.

Klaus Allofs hat keine Zweifel, dass dem neuen Chef das gelingen wird. Gemeinsam, mit Röttgermann arbeitete das Fortuna-Idol in Wolfsburg. Man habe eine »sehr gute Wahl getroffen«, lobt Allofs den Aufsichtsrat. »Schritt für Schritt« will Röttgermann die Fortuna weiterentwickeln. Dabei »offen« sein für »kontroverse« Diskussionen. Nur mit Kreativität und Mut sei das Unmögliche möglich. Er kämpft mit »offenem Visier«, bleibt dabei aber stets fair und partnerschaftlich. »Nicht auf jede Frage habe ich immer die beste Antwort«, sagt er, »manchmal muss ich nur die richtigen Fragen stellen.« Neben dem Fußball sind Bücher seine Leidenschaft. Spaziergänge mit seiner Familie und seinem acht Monate alten Hund, der Maikel gerufen wird, sorgen für Entspannung in diesen spannenden Tagen. Zum Einstand wünscht er sich vor vollem Haus einen Heimsieg gegen Werder Bremen. Sein Sohn wird mit seiner Mutter auf der Tribüne sitzen. Das verrät Röttgermann nicht, weil es sich vielleicht gut liest. Er sagt es, weil es einfach so ist. »Mein Sohn ist leidenschaftlicher Fortuna-Anhänger.« In einigen Jahren wird Wikipedia vermutlich einiges mehr über Röttgermann zu berichten haben. Hätte der neue Mann an der Spitze der Fortuna einen Wunsch, könnte es der sein: Fortuna steht im Pokalfinale in Berlin und holt den begehrten Pott nach Düsseldorf. »Wer einmal diese einzigartige Atmosphäre während des DFB-Pokalendspiels live miterlebt hat, kommt nicht mehr davon los«, schwärmt Röttgermann und lächelt: »Ich denke, dass Träume erlaubt sein dürfen.«

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhold Ernst und Thomas Röttgermann vor dem Auswärtsspiel der Fortuna in Mainz – dem ersten Pflichtspiel in der Amtszeit Röttgermanns.

»

Nicht auf jede Frage habe ich immer die beste Antwort.

«

Thomas Röttgermann

FORTUNA AKTUELL 17


F

95

NEWS

TRAINER-SICHT: Friedhelm Funkel vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen

»WIR HABEN ALLE GESEHEN, WAS UNS ERWARTET«

W

er am Mittwochabend aufmerksamer Beobachter des Pokalspiels zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München war, weiß genau, was auf die Fortuna am heutigen Samstagnachmittag zukommen wird. Die Bremer boten dem Deutschen Rekordmeister im heimischen Weserstadion einen großen Kampf und mussten sich am Ende knapp mit 2:3 geschlagen geben. Nicht nur dieses Spiel hat gezeigt, in welch starker Verfassung sich das Team von Trainer Florian Kohfeldt befindet. Das ist natürlich auch Fortunas Chefcoach Friedhelm Funkel nicht verborgen geblieben. »Wir haben am Mittwochabend alle gesehen, was uns erwartet«, betonte Funkel im Rahmen der Pressekonferenz. »Eine richtig, richtig gute Mannschaft, die in dieser Saison auch konstant ihre Leistung abgerufen hat. Auch die Startaufstellung ist sehr konstant: Sechs Spieler haben bisher alle 30 Spiele absolviert. Das zeigt die Kontinuität, die bei Werder inzwischen herrscht.« Deshalb lässt der erfahrene Trainer auch nur einen Schluss zu: »Wir müssen eine sehr gute Leistung zeigen, um die Punkte hier in Düsseldorf zu behalten.« Nicht umsonst spielen die Bremer in dieser Saison um die internationalen Plätze

18 FORTUNA AKTUELL

mit. »Sie haben große Ziele«, weiß auch Funkel. »Am Ende wollen sie auf den Plätzen fünf bis sieben landen.« Nach dem knappen Ausscheiden im DFB-Pokal erwartet der 65-Jährige keinen Substanzverlust: »Von Mittwoch bis Samstag – das ist eine Regenerationszeit, die einem Bundesligaspieler nichts ausmacht. Die Bremer werden voll fokussiert und topfit hier auflaufen.« Auch die Kulisse wird wieder eine gewisse Rolle spielen. »Ein ausverkauftes Haus wird auch die Werder-Spieler pushen. Vor einer tollen Atmosphäre macht es immer eine Menge Spaß«, betont Funkel, der sich bei den Bremern »den einen oder anderen Wechsel« vorstellen kann. »Vielleicht kommt Nuri Sahin ins Team, der gegen die Bayern nicht gespielt hat.« Personell gab es in dieser Woche einige positive Nachrichten: Niko Gießelmann und Takashi Usami sind ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und sind Optionen für den Kader. Auch Jaroslav Drobny konnte nach seinem Mittelhandbruchwieder das komplette Torwarttraining absolvieren. Eine besondere Freude ist die Rückkehr von Diego Contento, der nach mehrmonatiger Pause aufgrund eines Kreuzbandrisses wieder mit seinem Team auf dem Trainingsplatz steht. Ein Einsatz kommt aber wohl noch zu früh.

Friedhelm Funkel freut sich auf eine tolle Atmosphäre in der heimischen Arena.


Das Rund� UND DAS ECKIGE Zwei, die sich verstehen. Die zu Düsseldorf gehören wie der Himmel zur Ähd. Die wissen, dass nach dem Spiel vor dem Spiel ist. Und das Runde in das Eckige muss! Zwei mit Leidenschaft dabei: Fortuna und eure Fans aus der Nachbarhalle. Die Messe Düsseldorf. www.messe-duesseldorf.de

Basis for Business


F

95

Social-Media Highlights Gefällt uns

SOCIAL-MEDIA-HIGHLIGHTS

Fortuna-

Gezwitscher

Best of Liveticker

Unsere Jungs

20 FORTUNA AKTUELL


DIE FORTUNA DÜSSELDORFFANHEIZUNG. HOL SIE DIR! In der Arena geht es immer hoch her und die Luft brennt. Wir von WOLF möchten, dass ihr es auch zuhause kuschlig warm habt: Mit eurer neuen Fortuna Düsseldorf-Heizung! Zur Auswahl stehen unser effizientes Gas-Brennwertgerät, unser sparsames Öl-Brennwertgerät und unsere umweltfreundliche Split-Wärmepumpe. Dazu gibt es ein gratis Fanpaket inklusive Heimtrikot. Hier erfährst du mehr: www.fortunaduesseldorf-heizung.de oder einfach QR-Code scannen.

TIS ET GRA

QUALITÄT, HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND, GEMACHT FÜR FORTUNA DÜSSELDORF-FANS!

K FANPA

WWW.FORTUNADUESSELDORF-HEIZUNG.DE • FANHEIZUNG@WOLF.EU • HOTLINE: +49(0)8751/74-1177

LieblingsPausenbrot

www.damhus.de


F

95

RÜCKBLICK 30. Spieltag · Samstag, 20.04.2019 · 15:30 Uhr

1. FSV Mainz 05 - Fortuna Düsseldorf 3:1 (1:1) Stadion: Opel Arena | Zuschauer: 29.205 | Schiedsrichter: Markus Schmidt

Aufstellung Mainz Müller Donati Hack ( 58. Maxim) Niakhaté Aaron Gbamin

Latza ( 87. Kunde) Onisiwo Boetius Quaison ( 70. Baku) Mateta Trainer: Sandro Schwarz

Aufstellung Fortuna

20

27

9

Lukebakio

Kownacki

Raman

6

3

22

Morales

Hoffmann

Stöger

14 Suttner

35

5

Kaminski

Ayhan

25 Zimmermann

1 Rensing

Reservebank Fortuna Theißen, Bormuth, Bodzek, Hennings Trainer Fortuna Friedhelm Funkel Wechsel Fortuna 70. Barkok für Morales 76. Karaman für Lukebakio 81. Ducksch für Raman Tore 1:0 Mateta (1., Linksschuss, Onisiwo) 1:1 Lukebakio (19., Rechtsschuss, Raman) 2:1 Onisiwo (67., Rechtsschuss, Aaron) 3:1 Mateta (87., Linksschuss, Boetius)

Statistiken Torschüsse gespielte Pässe Ballbesitz Zweikampfquote Abseits Ecken

22 FORTUNA AKTUELL

3

21 450 55% 62% 3

7

16 352 45% 38% 3


F

95

AUF WÄRTSTREND AN DER WESER Werder Bremen zählt sicherlich zu den erfolgreichsten Clubs der Bundesliga. Dabei blicken die Grün-Weißen auf eine lange Historie voller Erfolge und Dramen zurück. Mittlerweile hat sich der Club unter Cheftrainer Florian Kohfeldt stabilisiert und überzeugt in dieser Saison mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Spielwitz. Dabei befindet man sich dank einer bis dato starken Rückrunde mitten im Kampf um Europa.

Daten zum Verein Gegründet: 1899

Vereinsfarben: Grün-Weiß

Mitglieder: 36.500

Stadion: Weserstadion

Zuschauerzahl: 42.100

HEIMAT

Die Stadt Bremen liegt im Norden der Bundesrepublik und wird von der Weser durchzogen. In der elftgrößten Stadt des Landes leben knapp 566.000 Menschen. Eines der bekanntesten Wahrzeichen ist bekanntlich die Skulptur der Bremer Stadtmusikanten – diese zeigt Esel, Hund, Katze und einen Hahn, die in entsprechender Reihenfolge eine Pyramide bilden.

STADION

Direkt am gleichnamigen Fluss liegt das Bremer Weserstadion, in dem 1947 erstmals gespielt wurde. Die Arena wurde zwischen 2008 und 2011 ausgiebig renoviert und bietet nun Platz für 42.100 Zuschauer, darunter 10.600 Stehplätze. Im Inneren der Arena befindet sich auch das vereinseigene »Wuseum«, in dem die Erfolge und Titel des Clubs ausgestellt werden.

NAME MIT BEDEUTUNG

Am 4. Februar 1899 wurde der heute bestehende Sport-Verein »Werder« von 1899 e.V. gegründet. Neben dem Fußball werden auch weiterhin andere Sportarten wie Handball und Tischtennis vom Verein angeboten. Der Name leitet sich da24 FORTUNA AKTUELL


GÄSTE-11 bei aus dem an der Weser gelegenen Stadtwerder ab. Hierbei handelt es sich um die Grünfläche, auf der das erste Trainings- und Spielgelände des Clubs stand.

BREMER EXPERTE AN DER SEITENLINIE

Seit dem Jahrtausendwechsel ist Cheftrainer Florian Kohfeldt ein Teil des Bremer Fußballs. Zunächst noch in der dritten Mannschaft bis 2009 aktiv, absolvierte er anschließend verschiedene Trainerstationen im Verein und absolvierte die DFB-Ausbildung zum Fußballlehrer als bester Absolvent des Jahrgangs 2015. Seit der Saison 2017/18 gibt er bei der Bundesligamannschaft die Kommandos an der Seitenlinie und genießt dazu einen guten Ruf bei seinen Kollegen.

BRÜDERPAAR FRISCH VERLÄNGERT

In dieser Spielzeit zählt Maxi Eggestein zu den großen Entdeckungen. Der Mittelfeldmann ist aus der Bremer Zentrale nicht mehr wegzudenken. Doch erst kürzlich verlängerte er seinen Vertrag. Ebenso wie sein Bruder Johannes, der auch bei den Profis aktiv ist und seinen Vertrag ebenfalls verlängerte. Bei beiden machte Werder keine Angaben über die Vertragsdauer.

DOUBLE-SAISON UNTER DEM ERFOLGSDUO

Nach der Verpflichtung von Thomas Schaaf als Cheftrainer und Fortuna-Legende Klaus Allofs als Manager vor der Jahrtausendwende etablierte sich der Verein in der Bundesligaspitze und hatte seinen Höhepunkt in der Saison 2003/04. Am 32. Spieltag konnte man mit einem 3:1-Erfolg beim schärfsten Verfolger aus München die Meisterschaft gewinnen und den Pokalsieg im Finale über Alemannia Aachen bejubeln. Zu den bekanntesten Akteuren zählten Johan Micoud, Ivan Klasnic und Ailton.

BILANZ

Zwischen den beiden Traditionsclubs gab es in der Vergangenheit einige Pflichtspiele. Dabei spricht die Statistik für die Gäste. 22 Bremer Siege stehen 15 der Fortuna gegenüber – hinzu kommen zwölf Remis. In der Hinrunde der Saison 2018/19 verlor die Mannschaft von Friedhelm Funkel in Bremen mit 3:1 (1:1).

Bilanz

DIE SPIELMACHER

Zwischen 2002 und 2013 verfügten die Grün-Weißen über eine Reihe herausragender Spielmacher, die die Position des Zehners bekleideten. Es begann mit dem Franzosen Johan Micoud, ehe mit Diego ein technisch versierter Brasilianer folgte. Dazu gesellen sich die heutigen Stars Mesut Özil und Kevin de Bruyne, die an der Weser den Sprung zu internationalen Top-Klubs schafften. Derzeit bekleidet Davy Klaassen die Rolle als Organisator im Mittelfeld.

BILANZ HEIM (AUS F95-SICHT)

13 Siege / 5 Unentschieden / 7 Niederlagen

BILANZ AUSWÄRTS (AUS F95-SICHT)

2 Siege / 7 Unentschieden / 15 Niederlagen

FESTES BUNDESLIGAMITGLIED

Bis auf eine Spielzeit - die Saison 1980/81 – war Bremen immer in der höchsten deutschen Spielklasse zu Hause. Dabei blickt der Club auch auf eine Reihe von Erfolgen zurück. Die Werderaner wurden seither viermal Deutscher Meister und gewannen sechsmal den DFB-Pokal. Hinzu kommt der international errungene Europapokal der Pokalsieger aus der Saison 1991/92, als man im Finale die A.S. Monaco mit 2:0 (1:0) bezwang.

BILANZ GESAMT (AUS F95-SICHT)

15 Siege / 12 Unentschieden / 22 Niederlagen

DIE ZEIT MIT »KÖNIG OTTO«

Mögliche Startelf:

Otto Rehhagel, einer der bekanntesten Trainer der Bundesligahistorie, trainierte Bremen zweimal. Zunächst sicherte er den Klassenerhalt 1975/76, ehe er nach nicht einmal fünf Monaten nach Dortmund wechselte. Bei seiner Rückkehr sollte er den Club zwischen 1981 und 1995 trainieren. Dabei gewannen die Grün-Weißen zweimal Meisterschaft und Pokal, sowie den Europapokal der Pokalsieger.

11

Osako

Rashica

10 Kruse

30

PFOSTEN VERHINDERTE DIE MEISTERSCHAFT

Einer der denkwürdigsten Elfmeter der Fußballgeschichte geht auf das Konto des Bremers Michael Kutzop. In der Saison 1985/86 hätte der Abwehrspieler am 33. Spieltag gegen den FC Bayern die Meisterschaft per Strafstoß eintüten können. Doch er verschoss den einzigen seiner 40 Karriere-Elfmeter in der 88. Minute. Am letzten Spieltag verpasste Werder dann sogar noch den Titel – Bayern wurde mit der besseren Tordifferenz Meister.

8

17

Klaassen

5 Augustinsson

35 M. Eggestein

Sahin

28

25

Moisander

Langkamp

23 Gebre Selassie

1 Pavlenka

FORTUNA AKTUELL 25


F

95

2ah1en- 19 5pie1

ZAHLENSPIEL

361,5 Der Dauerläufer Eigengewächs Maximilian Eggestein (361,5 km) hat in der laufenden Bundesliga-Saison die meisten Kilometer aller Spieler abgespult und ist vor Bayerns Joshua Kimmich (358,9 km) und Teamkollege Ludwig Augustinsson (355,5 km) Dauerläufer der Bundesliga. Dazu hat er in 35 Spielen sechs Treffer erzielt und sechs weitere vorbereitet.

5 2

Der Durchstarter

Vier Tore und zwei Vorlagen – das ist die Bilanz von Milot Rashica aus den letzten sechs Bundesliga-Spielen. Damit steht er sinnbildlich für den Bremer Aufschwung und ist mit vier weiteren Treffern hinter Max Kruse bester Bremer Torjäger. Der Nationalspieler Kosovos hat einen langfristigen Vertrag bis 2022 und insgesamt schon 15 Scorerpunkte gesammelt.

Der Top-Scorer

Max Kruse ist nicht nur Kapitän und Identifikationsfigur, sondern auch Top-Scorer der Grün-Weißen. Der ehemalige Nationalspieler hat in 34 Spielen in Bundesliga und DFB-Pokal schon 25 Scorerpunkte, darunter zehn Tore in der Liga. Dazu stand er in 30 Partien über die volle Distanz auf dem Platz. 26 FORTUNA AKTUELL

15

Der Jungspund

Jüngster Spieler der Bremer ist Josh Sargent. Der US-Amerika­ ner, der schon sechs Länderspiele bestritten hat, konnte in der Bundesliga schon zwei Treffer erzielen. Dabei hat er im Hinspiel gegen die Fortuna mit seinem ersten Ballkontakt sein erstes Bundesliga-Tor erzielt.

40 Der Routinier

Claudio Pizarro ist mit 40 Jahren ältester Spieler der Bundesliga. Seine Torgefährlichkeit beweist er aber nach wie vor: In 27 Spielen erzielte er schon fünf Tore und ist nach Robert Lewandowski erfolgreichster Ausländer der Bundesliga-Geschichte.


F

95

Tabelle

Pl. Verein

Sp.

S

U

N

Tore

+/-

Pkt.

1.

FC Bayern München (M) 30

22

4

4

79:29

50

70

2.

Borussia Dortmund

30

21

6

3

72:36

36

69

3.

Leipzig

30 18 7 5 57:23 34 61

4.

Eintracht Frankfurt (P)

30

15

8

7

58:35

23

53

5.

Bor. Mönchengladbach

30

15

6

9

49:37

12

51

6.

TSG Hoffenheim

30

13

11

6

65:41

24

50

7.

Bayer 04 Leverkusen

30

15

3

12

53:48

5

48

8.

SV Werder Bremen

30

12

10

8

52:42

10

46

9.

VfL Wolfsburg

30

13

7

10

48:45

3

46

10. Fortuna Düsseldorf (N) 30

11

4

15

40:59

-19

37

11. Hertha BSC

30

9

9

12

41:48

-7

36

12. 1. FSV Mainz 05

30

10

6

14

37:51

-14

36

13. SC Freiburg

30

7

11

12

39:54

-15

32

14. FC Augsburg

30

8

7

15

46:55

-9

31

15. FC Schalke 04

30

7

6

17

32:52

-20

27

16. VfB Stuttgart

30

5

6

19

27:67

-40

21

17. 1. FC Nürnberg (N)

30

3

9

18

24:56

-32

18

18. Hannover 96

30

3

6

21

25:66

-41

15

In einer umkämpften Hinspiel-Begegnung gewannen die Bremer mit 3:1. Hier im Zweikampf: Kapitän Oliver Fink mit Davy Klaassen.

Durch die erste Linie sind die Champions-League-Plätze gekennzeichnet, durch die zweite die Plätze für die Europa-League(-Qualifikation), durch die dritte der Relegationsplatz und durch die vierte die Abstiegsplätze gekennzeichnet. (M)= Meister, (P)=DFB-Pkalsieger, (N)=Neuling

Heimtabelle

Auswärtstabelle

Pl. Verein

Sp. S U N Tore +/- Pkt.

Pl. Verein

Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund

15 13 2 0 47:19 28 41

1. FC Bayern München 15 11 1 3 38:17 21 34

2. FC Bayern München 15 11 3 1 41:12 29 36

2. Leipzig

3. Leipzig

3. Borussia Dortmund 15 8 4 3 25:17 8 28

15 9 5 1 32:8 24 32

15 9 2 4 25:15 10 29

4. Bor. Mönchengladbach 15 9 2 4 29:18 11 29

4. Eintracht Frankfurt

15 7 5 3 26:16 10 26

5. Eintracht Frankfurt

15 8 3 4 32:19 13 27

5. TSG Hoffenheim

15 6 6 3 38:26 12 24

6. TSG Hoffenheim

15 7 5 3 27:15 12 26

6. Bayer 04 Leverkusen 15 7 2 6 28:25 3

7. SV Werder Bremen

15 7 5 3 31:23 8

26

7. VfL Wolfsburg

8. 1. FSV Mainz 05

15 7 4 4 24:17 7

25

8. Bor. Mönchengladbach 15 6 4 5 20:19 1 22

9. Bayer 04 Leverkusen 15 8 1 6 25:23 2

25

9. SV Werder Bremen

23

15 7 2 6 22:23 -1 23 15 5 5 5 21:19 2

20

10. VfL Wolfsburg

15 6 5 4 26:22 4 23

10. Fortuna Düsseldorf 15 4 4 7 19:33 -14 16

11. SC Freiburg

15 5 6 4 26:25 1 21

11. Hertha BSC

15 4 3 8 19:27 -8 15

12. Hertha BSC

15 5 6 4 22:21 1 21

12. FC Schalke 04

15 3 5 7 16:24 -8

13. FC Augsburg

15 3 3 9 16:30 -14 12

15 5 4 6 30:25 5 19

14. SC Freiburg

15 2 5 8 13:29 -16 11

15. VfB Stuttgart

15 4 4 7 18:27 -9 16

15. 1. FSV Mainz 05

15 3 2 10 13:34 -21 11

16. 1. FC Nürnberg

15 3 6 6 15:17 -2

15

16. Hannover 96

15 0 5 10 14:40 -26 5

17. FC Schalke 04

15 4 1 10 16:28 -12 13

17. VfB Stuttgart

15 1 2 12 9:40 -31 5

18. Hannover 96

15 3 1 11 11:26 -15 10

18. 1. FC Nürnberg

15 0 3 12 9:39 -30 3

13. Fortuna Düsseldorf 15 7 0 8 21:26 -5 14. FC Augsburg

Spieler

Torjäger Verein

S

21

T

Spieler

14

Scorerliste Verein

S T A PKT

Zuschauerstatistik

Mannschaft

Summe Spiele Schnitt

Borussia Dortmund

1.212.379

15

80.825

Bayern München

1.125.000

15

75.000

FC Schalke 04

914.482

15

60.965

VfB Stuttgart

816.565

15

54.438

Eintracht Frankfurt

743.500

15

49.567

Bor. Mönchengladbach 738.531

15

49.235

Hertha BSC

729.436

15

48.629

Fortuna Düsseldorf

644.271

15

42.951

Werder Bremen

619.852

15

41.323

1. FC Nürnberg

586.332

15

39.089

Hannover 96

583.700

15

38.913

Leipzig

569.691

15

37.979

FC Augsburg

430.879

15

28.725

1899 Hoffenheim

425.870

15

28.391

Bayer Leverkusen

415.413

15

27.694

1. FSV Mainz 05

394.075

15

26.272

VfL Wolfsburg

369.172

15

24.611

SC Freiburg

358.200

15

23.880

GESAMT:

11.677.348 270 43.249

Spieler

Gelbe Karten Verein

S GK

Lewandowski, Robert FC Bayern München

29 21

Lewandowski, Robert FC Bayern München 29 21 12 33

Ascacibar, Santiago

VfB Stuttgart

27 10

Jovic, Luka

Eintracht Frankfurt

28 17

Sancho, Jadon

Borussia Dortmund

30 11 17 28

Ayhan, Kaan

Fortuna Düsseldorf

24 9

Paco Alcacer

Borussia Dortmund

22 17

Reus, Marco

Borussia Dortmund

25 16 11 27

William

VfL Wolfsburg

28 9

Kramaric, Andrej

TSG Hoffenheim

26 16

Jovic, Luka

Eintracht Frankfurt

28 17 8 25

Caligiuri, Daniel

FC Schalke 04

27 8

Reus, Marco

Borussia Dortmund

25 16

Haller, Sebastien

Eintracht Frankfurt

27 14 10 24

Fernandes, Gelson

Eintracht Frankfurt

24 8

Belfodil, Ishak

TSG Hoffenheim

24 15

Volland, Kevin

Bayer 04 Leverkusen 30 13 9 22

Sabitzer, Marcel

Leipzig

28 8

Poulsen, Yussuf

Leipzig

27 15

Kruse, Max

SV Werder Bremen

30 10 11 21

Baier, Daniel

FC Augsburg

29 7

Haller, Sebastien

Eintracht Frankfurt

27 14

Werner, Timo

Leipzig

27 14 7 21

Bell, Stefan

1. FSV Mainz 05

25 7

Werner, Timo

Leipzig

27 14

Belfodil, Ishak

TSG Hoffenheim

24 15 5 20

Boetius, Jean-Paul

1. FSV Mainz 05

26 7

Havertz, Kai

Bayer 04 Leverkusen

30 13

Kramaric, Andrej

TSG Hoffenheim

26 16 4 20

Brooks, John Anthony VfL Wolfsburg

29 7

Volland, Kevin

Bayer 04 Leverkusen

30 13

Hazard, Thorgan

Bor. Mönchengladbach 29 9 10 19

Grillitsch, Florian

TSG Hoffenheim

26 7

Mateta, Jean-Philippe 1. FSV Mainz 05

30 12

Poulsen, Yussuf

Leipzig

Konaté, Ibrahima

Leipzig

25 7

Plea, Alassane

Bor. Mönchengladbach

30 12

Gnabry, Serge

FC Bayern München 26 9 8 17

Stöger, Kevin

Fortuna Düsseldorf

21 7

Weghorst, Wout

VfL Wolfsburg

30 12

Havertz, Kai

Bayer 04 Leverkusen 30 13 4 17

Arnold, Maximilian

VfL Wolfsburg

29 6

Sancho, Jadon

Borussia Dortmund

30 11

Kostic, Filip

Eintracht Frankfurt

30 5 12 17

Bargfrede, Philipp

SV Werder Bremen

15 6

Duda, Ondrej

Hertha BSC

28 10

Paco Alcacer

Borussia Dortmund

22 17 0 17

Delaney, Thomas

Borussia Dortmund

26 6

Finnbogason, Alfred

FC Augsburg

18 10

Weghorst, Wout

VfL Wolfsburg

30 12 5 17

Hahn, André

FC Augsburg

24 6

Kruse, Max

SV Werder Bremen

30 10

Brandt, Julian

Bayer 04 Leverkusen 29 4 12 16

Khedira, Rani

FC Augsburg

28 6

Lukebakio, Dodi

Fortuna Düsseldorf

27 10

Kimmich, Joshua

FC Bayern München 30 2 14 16

Laimer, Konrad

Leipzig

25 6

S=Spiele / T=Tore

28 FORTUNA AKTUELL

S=Spiele / T=Tore / A=Assists / PKT=Punkte

27 15 4 19

S = Spiele / GK=Gelbe Karten


STATISTIK SAISON 2018/19

Der 30. Spieltag

Samstag, 27. April 2019, 15:30 Uhr Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf

Sa., 20.04.2019, 15:30 Uhr

FORTUNA DÜSSELDORF

1. FSV Mainz 05 Fortuna Düsseldorf 3:1 (1:1) Sa., 20.04., Sa., 20.04., Sa., 20.04., So., 21.04., So., 21.04., Mo., 22.04.,

15:30 18:30 20:30 15:30 18:00 20:30

FC Bayern München - SV Werder Bremen Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Nürnberg FC Augsburg - VfB Stuttgart Bor. Mönchengladbach - Leipzig FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim SC Freiburg - Borussia Dortmund Hertha BSC - Hannover 96 VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt

1:0 (0:0) 2:0 (0:0) 6:0 (3:0) 1:2 (0:1) 2:5 (0:2) 0:4 (0:1) 0:0 (0:0) 1:1 (0:0)

Der aktuelle 31. Spieltag

SV WERDER BREMEN Tore: (

FC Augsburg Borussia Dortmund Leipzig Eintracht Frankfurt Hannover 96 VfB Stuttgart TSG Hoffenheim 1. FC Nürnberg

- Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04 - SC Freiburg - Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 - Bor. Mönchengladbach - VfL Wolfsburg - FC Bayern München

Formcheck Fortuna Düsseldorf Die letzten fünf Pflichtspiele

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

Der 32. Spieltag

16.03.2019 30.03.2019 06.04.2019 14.04.2019 20.04.2019

1. FSV Mainz 05 - Leipzig FC Bayern München - Hannover 96 Bor. Mönchengladbach - TSG Hoffenheim Hertha BSC - VfB Stuttgart VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg SV Werder Bremen - Borussia Dortmund FC Schalke 04 - FC Augsburg Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt

5:2 (1:1) 3:1 (3:0) 1:2 (1:1) 1:4 (0:2) 3:1 (1:1)

U N

Formcheck SV Werder Bremen Die letzten fünf Pflichtspiele

SC Freiburg Fortuna Düsseldorf 20:30 15:30 18:30 13:30 18:00

VfL Wolfsburg : F95 F95 : Bor. M´gladbach Hertha BSC : F95 F95 : Bayern München 1. FSV Mainz 05 : F95

S

So., 05.05.2019, 15:30 Uhr

Fr., 03.05., Sa., 04.05., Sa., 04.05., So., 05.05., So., 05.05.,

)

Die Schiedsrichter-Ansetzungen standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest! Moderator im Stadion: André Scheidt

Fortuna Düsseldorf SV Werder Bremen 20:30 15:30 18:30 15:30 18:00

:

Zuschauer:

Sa., 27.04.2019, 15:30 Uhr

Fr., 26.04., Sa., 27.04., Sa., 27.04., So., 28.04., So., 28.04.,

Tore:

:

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

03.04.2019 07.04.2019 13.04.2019 20.04.2019 24.04.2019

FC Schalke 04 : SVW Bor. M´gladbach : SVW SVW : SC Freiburg Bayern München : SVW SVW : Bayern München

0:2 (0:0) 1:1 (0:0) 2:1 (0:0) 1:0 (0:0) 2:3 (0:1)

S U N

Für Kaan Ayhan und Takashi Usami gab es im Hinspiel gegen den SC Freiburg Grund zum Jubel. Ersterer brachte die Fortuna mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße.

FORTUNA AKTUELL 29


F

95

Fortuna-Kabine 1 | TOR

16 | TOR

30 | TOR

38 | TOR

3 | ABW

Michael Rensing 14.05.1984 Michael : 28 Rensing : 1 - : 14.05.1984 : - : - : : -

Jaroslav Drobny 18.10.1979 Michael : 2 Rensing : - - : 14.05.1984 : - : - : : -

Raphael Wolf 06.06.1988 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

Tim Wiesner 21.11.1996 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

Andre Hoffmann 28.02.1993 Michael : 9 Rensing : 3 - : 14.05.1984 : - : 2 : : -

5 | ABW

13 | ABW

14 | ABW

23 | ABW

24 | ABW

Kaan Ayhan 10.11.1994 Michael : 24 Rensing : 9 4 : 14.05.1984 : - : - : : 2

Adam Bodzek 07.09.1985 Michael : 18 Rensing : 5 - : 14.05.1984 : - : 1 : : 7

Markus Suttner 16.04.1987 Michael : 3 Rensing : 1 - : 14.05.1984 : - : - : : 1

Niko GieĂ&#x;elmann 26.09.1991 Michael : 27 Rensing : 2 - : 14.05.1984 : - : - : : 2

Georgios Siadas 27.12.1999 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

25 | ABW

26 | ABW

32 | ABW

35 | ABW

39 | ABW

Matthias Zimmermann 16.06.1992 Michael : 30 Rensing : 4 1 : 14.05.1984 : - : 1 : : -

Diego Contento 01.05.1990 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

Robin Bormuth 19.09.1995 Michael : 10 Rensing : 2 - : 14.05.1984 : - : 4 : : -

Marcin Kaminski 15.01.1992 Michael : 26 Rensing : 1 - : 14.05.1984 : - : - : : -

Jean Zimmer 06.12.1993 Michael : 18 Rensing : 2 1 : 14.05.1984 : - : 1 : : 5

6 | MIT

7 | MIT

8 | MIT

9 | MIT

19 | MIT

Alfredo Morales 12.05.1990 Michael : 20 Rensing : 5 1 : 14.05.1984 : - : 4 : : 2

Oliver Fink 06.06.1982 Michael : 15 Rensing : 3 2 : 14.05.1984 : - : 3 : : 7

Aymen Barkok 21.05.1998 Michael : 10 Rensing : - - : 14.05.1984 : - : 6 : : 2

Benito Raman 07.11.1994 Michael : 26 Rensing : - 9 : 14.05.1984 : : 10 : : 8 -

Davor Lovren 03.10.1998 Michael : 2 Rensing : - - : 14.05.1984 : - : 2 : : -

30 FORTUNA AKTUELL


FORTUNA-KABINE

22 | MIT

31 | MIT

Cheftrainer

Co-Trainer

Friedhelm Funkel 10.12.1953

Thomas Kleine 28.12.1977

Co-Trainer

Torwarttrainer

Axel Bellinghausen 17.05.1983

Claus Reitmaier 17.03.1964

Athletiktrainer

Mentalcoach

Robin Sanders 10.09.1986

Axel Zehle 21.04.1975

Videoanalyst

Teammanager

Philipp Grobelny 21.04.1989

Sascha Rรถsler 28.10.1977

Mannschaftsbetreuer

Mannschaftsbetreuer

Oliver Paashaus 19.11.1974

Benjamin Hauptmann 03.05.1986

Mannschaftsarzt

Mannschaftsarzt

Ulf Blecker 02.03.1963

Ulrich Keil 27.04.1954

Physiotherapeut

Physiotherapeut

Physiotherapeut

Carsten Fiedler 18.02.1966

Thomas Gucek 12.04.1983

Marcel Verstappen 20.02.1983

33 | MIT

Kevin Stรถger 27.08.1993 Michael : 21 Rensing : 7 1 : 14.05.1984 : - : 1 : : 3

Marcel Sobottka 25.04.1994 Michael : 14 Rensing : 3 - : 14.05.1984 : - : 3 : : 5

Takashi Usami 06.05.1992 Michael : 19 Rensing : 1 1 : 14.05.1984 : - : 9 : : 7

40 | MIT

10 | ANG

11 | ANG

Kianz Froese 16.04.1996 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

Marvin Ducksch 07.03.1994 Michael : 16 Rensing : 1 1 : 14.05.1984 : - : 8 : : 5

Kenan Karaman 05.03.1994 Michael : 16 Rensing : - 1 : 14.05.1984 : - : 10 : : 5

20 | ANG

21 | ANG

27 | ANG

Dodi Lukebakio 24.09.1997 Michael : 27 Rensing : 5 10 : 14.05.1984 : - : 8 : : 12

Emir Kujovic 22.06.1988 Michael : - Rensing : : 14.05.1984 : : : : -

Dawid Kownacki 14.03.1997 Michael : 7 Rensing : 2 2 : 14.05.1984 : - : 2 : : 3

28 | ANG

Rouwen Hennings 28.08.1987 Michael : 26 Rensing : 3 5 : 14.05.1984 : - : 10 : : 8

FORTUNA AKTUELL 31


F

95

Gäste-Kabine 1 | TOR

27 | TOR

40 | TOR

2 | ABW

5 | ABW

Jiri Pavlenka 14.04.1992

Stefanos Kapino 18.03.1994

Luca Plogmann 10.03.2000

Felix Beijmo 31.01.1998

Ludwig Augustinsson 21.04.1994

15 | ABW

18 | ABW

23 | ABW

32 | ABW

36 | ABW

Sebastian Langkamp 15.01.1988

Niklas Moisander 29.09.1985

Theodor Gebre Selassie 24.12.1986

Marco Friedl 16.03.1998

Thore Jacobsen 19.04.1997

6 | MIT

11 | MIT

17 | MIT

22 | MIT

30 | MIT

Kevin Möhwald 03.07.1993

Milot Rashica 28.06.1996

Nuri Sahin 05.09.1988

Fin Bartels 07.02.1987

Davy Klaassen 21.02.1993

35 | MIT

44 | MIT

4 | ANG

8 | ANG

9 | ANG

Maximilian Eggestein 08.12.1996

Philipp Bargfrede 03.03.1989

Claudio Pizarro 03.10.1978

Yuya Osako 18.05.1990

Martin Harnik 10.06.1987

19 | ANG

20 | ANG

24 | ANG

Joshua Sargent 20.02.2000

Aron Jóhannsson 10.11.1990

Johannes Eggestein 08.05.1998

32 FORTUNA AKTUELL


GÄSTE-KABINE

Der Kader

Cheftrainer

Co-Trainer

Florian Kohfeldt

Thomas Horsch

Co-Trainer

Torwarttrainer

Tim Borowski

Christian Vander

13 | ABW

Miloš Veljkovic 26.09.1995

39 | ABW

Jan-Niklas Beste 04.01.1999

34 | MIT

Jean-Manuel Mbom 24.02.2000

10 | ANG

Max Kruse 19.03.1988

Torhüter 1 Jiri Pavlenka 27 Stefanos Kapino 40 Luca Plogmann

14.04.1992 18.03.1994 10.03.2000

Verteidigung 2 Felix Beijmo 5 Ludwig Augustinsson 13 Miloš Veljkovic 15 Sebastian Langkamp 18 Niklas Moisander 23 Theodor Gebre Selassie 32 Marco Friedl 36 Thore Jacobsen 39 Jan-Niklas Beste

31.01.1998 21.04.1994 26.09.1995 15.01.1988 29.09.1985 24.12.1986 16.03.1998 19.04.1997 04.01.1999

Mittelfeld 6 Kevin Möhwald 11 Milot Rashica 17 Nuri Sahin 22 Fin Bartels 30 Davy Klaassen 34 Jean-Manuel Mbom 35 Maximilian Eggestein 44 Philipp Bargfrede

03.07.1993 28.06.1996 05.09.1988 07.02.1987 21.02.1993 24.02.2000 08.12.1996 03.03.1989

Angriff 4 Claudio Pizarro 8 Yuya Osako 9 Martin Harnik 10 Max Kruse 19 Joshua Sargent 20 Aron Jóhannsson 24 Johannes Eggestein

03.10.1978 18.05.1990 10.06.1987 19.03.1988 20.02.2000 10.11.1990 08.05.1998

Trainer Florian Kohfeldt

05.10.1982

Zugänge Romano Schmid (Salzburg) Abgänge Florian Kainz (1.FC Köln), Luca Caldirola (Benevento), Jaroslav Drobny (Fortuna Düsseldorf), Ole Käuper (Erzgebirge Aue, Leihe), Michael Zetterer (A. Klagenfurt, Leihe)

Athletiktrainer

Günther Stoxreiter

Mannschaftsarzt Dr. Phillip Heitmann Dr. Daniel Hellermann Dr. Christoph Engelke Leiter Athletik und Performance Axel Dörrfuß Sportpsychologe Prof. Dr. Andreas Marlovits Videoanalyst Mario Baric Pascal Schichtel Rafael Kazior Physiotherapeut Holger Berger Uwe Schellhammer Florian Lauerer Claas Bente Adis Lovic Teammanager Tim Barten Teammanagement Dustin Haloschan Zeugwart Friedrich Munder

FORTUNA AKTUELL 33


Gießelmann

Gießelmann

Gießelmann

Sobottka

Zimmermann

Zimmermann

Morales

Hennings

1. Bundesliga Saison 2018/19

Zimmer

Ducksch (2.)

(76. Ducksch)

(2.) Wechsel

(79. Lukebakio)

(3.) Wechsel

(79. Karaman)

(90. Karaman)

(66. Karaman)

)

(1.) Wechsel

(67. Lukebakio

(65. Usami)

(68. Hennings)

(80. Stöger )

Hennings

(63. Ducksch)

(58. Lovren)

(59. Bormuth)

Raman (1.)

Hennings

Ducksch

(68. Raman)

Raman

Usami (1.)

(2.)

Morales

Lukébakio (2.)

Ducksch (3.)

Zimmermann

Morales

Morales

Gießelmann

Morales

Stöger (3.)

Usami

Morales

Fink (2.)

Stöger

Stöger

Stöger

Usami

Hennings

Ducksch

(66. Ducksch)

(46. Lukebakio)

(78. Usami)

(46. Barkok)

(46. Sobottka)

(70. Bodzek)

)

(63. Hennings)

(76. Barkok)

(69. Raman)

(86. Raman)

(77. Barkok)

(83. Hennings)

Usami (2.)

(83. Fink

(88. Hennings)

(Lukebakio 87.)

)

Hennings

(68. Raman

(85. Hennings)

(88. Fink)

(78. Barkok)

Raman

(78. Lovren)

Raman

(74. Usami)

Zimmer Gießelmann (2.) Sobottka

Zimmermann

Sobottka (2.)

(65. Ducksch)

Kaminski

Lukebakio (2.)

Morales

Zimmer

(70. Hennings)

Kaminski Zimmermann

(66. Karaman)

Hennings

)

(76. Karaman)

(83. Raman

(70. Raman)

(68. Karaman)

Ducksch (1.)

(70. Lukebakio )

Ayhan

Gießelmann Bodzek (1.)

Usami (2.)

(58. Lukébakio)

Bodzek Kaminski

Gießelmann Lukebakio Zimmermann Morales

(3.)

(87. Raman)

(80. Usami)

Morales

Lukebakio (2.)

Lukebakio

(73. Karaman)

Hennings

(67. Raman)

Gießelmann

Gießelmann

(79. Usami)

(74. Kownacki)

(78. Usami)

(78. Morales)

(85. Ducksch)

(83. Hennings)

(64. Raman)

Lukebakio Karaman (3.)

(46. Ducksch )

Usami (1.)

Hennings

Lukebakio (1.) Stöger

Lukebakio (1.)

Usami Fink

Fink (2.)

(2.)

Zimmer

Bormuth

Zimmer

Bodzek Stöger

Morales Stöger (2.)

Ayhan

Ayhan

Ayhan Bodzek (1.)

Bodzek (3.)

Zimmer (2.)

Sobottka

Hennings (2.)

Zimmer

Bodzek Zimmer Morales Sobottka Raman (1.)

(3.)

Ayhan

Gießelmann

Raman

Zimmer

Kaminski

Hoffmann Kaminski

Gießelmann Sobottka Zimmer (3.)

Zimmermann Stöger (1.)

1:2 (1:0) 40.996 Rensing

Erg.

Kaminski

3:0 (1:0) 36.102

26.09.18 F95 - Bayer Leverkusen 1:2 (0:0) 40:046 Rensing

21.09.18 VfB Stuttgart - F95

0:2 (0:0) 52.000 Rensing

Zimmer Bormuth

Gießelmann

Gießelmann

Hoffmann

Datum Spiel

Bodzek

Kaminski

Zusch.

25.08.18 F95 - FC Augsburg Ayhan

Ayhan

Hennings (1.)

Ayhan (1.)

Ayhan

Ducksch (3.)

Rensing Zimmermann

Morales

2:1 (1:0)

1:1 (0:0) 34.975 Rensing

Zimmermann

(2.) Sobottka

02.09.18 Leipzig - F95

Rensing

29.09.18 1.FC Nürnberg - F95

7:1 (3:0) 48.000 Rensing

Ayhan

Kaminski

Kaminski

40.111

15.09.18 F95 - TSG Hoffenheim 0:0 (0:0) 54.410

06.10.18 F95 - FC Schalke 04

0:3 (0:1) 38.043 Rensing Zimmer

Bormuth

Bormuth

Zimmermann

(60. Morales)

Zimmermann

Eintr. Frankfurt - F95

3:0 (0:0) 54.022 Rensing

Zimmermann

Zimmermann

Rensing

Bodzek

27.10.18 F95 - VfL Wolfsburg

4:1 (1:0) 37.743

(1.)

B. Mönchengl. - F95

3:3 (2:1) 75.000 Rensing

Rensing

04.11.18 F95 - Hertha BSC

Bodzek

(Zimmer 72.)

24.11.18 Bayern München - F95

19.10.18

10.11.18

Gießelmann

(46. Hennings)

Bormuth Bodzek Kaminski Zimmer (3.)

Rensing

(Fink 70.)

0:1 (0:0) 37.091

Lukebakio (3.)

30.11.18 F95 - FSV Mainz 05

Hennings (3.)

Kaminski

Kaminski

Stöger Usami (2.)

Lukebakio (1.)

Ducksch

(90.+3 Bormuth)

Stöger Lukebakio Karaman

(27. Barkok)

(3.)

Usami (1.)

Fink

Karaman (1.)

(1.)

Stöger

Gießelmann

Fink (2.)

Kaminski

Gießelmann Lukebakio Bodzek

Zimmer

Bormuth

Kaminski

Stöger Bodzek Usami

Ayhan

Kaminski

Bodzek

Zimmermann

2:0 (0:0) 39.301 Ayhan

Gießelmann

Zimmermann

F95 - SC Freiburg

Zimmermann Ayhan

Zimmermann

Gießelmann Raman (2.)

Rensing

3:1 (1:1) 41.500 Rensing

15.12.18 2:1 (1:0) 52.000 Rensing

Kaminski

07.12.18 Werder Bremen - F95

0:1 (0:0) 34:200 Rensing

Ayhan

Ayhan

Zimmer

Hannover 96 - F95

F95 - Bor. Dortmund

Zimmermann

Zimmermann

Sobottka (1.)

22.12.18

18.12.18

Karaman (1.)

(76. Raman

(84. Karaman)

Gießelmann

Raman (1.)

(65. Morales)

(68. Lukebakio) (1.)

Lukebakio

(3.)

Fink

(3.)

(62. Hennings)

Hennings Zimmer (2.)

Fink

(76. Usami)

(73. Karaman)

Karaman

Zimmermann

(62. Ducksch)

Morales

Suttner (2.)

(71. Hoffmann)

(78. Sobottka)

(3.)

Karaman (2.) Kownacki

(19. Hennings)

(60. Bormuth)

(70. Kownacki)

Lukebakio

Fink

Lukebakio

(52. Hoffmann )

(61. Karaman)

Barkok

(2.)

Kownacki (1.)

Raman

Sobottka

(1.)

Morales Stöger Lukebakio Kownacki (1.) Gießelmann

Fink

Raman

(79. Usami)

(2.) Wechsel

(75. Nielsen)

(68. Contento)

(3.) Wechsel

(80. Ducksch)

(1.) Wechsel

(58. Karaman)

(65. Fink)

(2.)

(58. Morales)

(69. Raman)

Lukebakio

Hennings

(3.)

Hennings

(3.)

Suttner

Kownacki (3.)

(79. Bormuth)

Raman

(73. Sobottka) Barkok

Hennings (3.)

(56. Kownacki )

Ducksch

(65. Stöger)

Raman (2.)

(56. Lukebakio)

(3.)

Ducksch

Ducksch (2.)

Hennings Usami (1.)

Usami

Hennings

(3.)

Stöger

(67. Usami)

Raman

Barkok (3.)

Lukebakio

Hennings

Barkok (2.)

Lukebakio

(1.)

Stöger Lukebakio (1.)

Gießelmann Sobottka (3.)

Zimmermann Morales

)

Ducksch (1.)

(2.)

)

Gießelmann Raman (3.)

Gießelmann

(1.)

1:2 (0:1) 27.568

Hoffmann Kaminski

Rensing

0:4 (0:3) 34.394 Rensing

Kaminski

Kaminski

Zimmermann Morales Fink Stöger (3.)

FC Augsburg - F95

27.01.19 F95 - Leipzig

Rensing

1:1 (1:0) 22.000 Rensing

Zimmer (1.)

Ayhan

Ayhan

19.01.19

Drobny

Zimmermann

Zimmermann

Kaminski

Hoffmann

3:0 (1:0) 40.211

Drobny

Ayhan

Gießelmann

Morales

(67. Lukebakio

Stöger

Gießelmann

(76. Karaman)

Lukebakio

Hoffmann

Suttner

(67. Morales)

Barkok (1.)

Fink (2.)

Bormuth

(70. Barkok)

Fink Raman

Ayhan

Hoffmann

Hennings (2.)

Stöger Gießelmann

Bodzek

Stöger

Raman

Kaminski

Gießelmann (3.)

Raman

Ayhan

Bodzek (2.) Kaminski

Ayhan Sobottka (1.)

Zimmer

Ayhan

(2.)

Gießelmann Bodzek (2.)

Hoffmann

Kaminski

Kaminski

Ayhan Kaminski Gießelmann Bodzek

2:1 (0:1) 41.816

Zimmermann

Ayhan (1.)

Ayhan

Bodzek

02.02.19 TSG Hoffenheim - F95

0:4 (0:1) 60.322 Rensing

17.02.19 Bayer Leverkusen - F95 2:0 (1:0) 27.717

10.02.19 F95 - VfB Stuttgart

0:3 (0:0) 41.419

Zimmermann

Zimmermann

Zimmermann

02.03.19 FC Schalke 04 - F95

23.02.19 F95 - 1.FC Nürnberg

5:2 (1:1) 25.350 Rensing

Ayhan

11.03.19 F95 - Eintr. Frankfurt

3:1 (3:0) 52.200 Rensing

Zimmermann

Ayhan Kaminski Suttner

Hoffmann

Rensing

30.03.19 F95 - B. Mönchengl.

16.03.19 VfL Wolfsburg - F95

1:2 (1:1) 51.604

Zimmermann

Zimmermann

Rensing

06.04.19 Hertha BSC - F95

3:1 (1:1) 29.205 Rensing

1:4 (0:2) 53.400 Rensing

Erg.

Zimmer

Stöger (1.)

Hoffmann Kownacki Morales (1.)

20.04.19 FSV Mainz 05 - F95

14.04.19 F95 - Bayern München

27.04.19 F95 - Werder Bremen

Bor. Dortmund -F95

05.05.19 SC Freiburg - F95 11.05.19 18.05.19 F95 - Hannover 96

DFB-Pokal Saison 2018/19 0:5 (0:4) 7.500

Zimmermann

Zusch.

Datum Spiel

1:5 (1:4) 17.000 Rensing

Sobottka

19.08.18 TuS RW Koblenz - F95

4:1 (1:0) 56.638 Drobny

Wolf

30.10.18 SSV Ulm 1846 - F95

Stöger

06.02.19* Schalke 04 - F95

* Die Angaben zum Spieltag beruhen auf dem Rahmenterminkalender. Bei noch nicht fest terminierten Spieltagen steht das genannte Datum nur als Orientierung für den Zeitraum von bis zu 3 Tagen, über die ein Spieltag sich erstrecken kann (i.d.R. Fr. bis So.). Die genauen Termine und Anstoßzeiten der Spieltage werden jeweils nach der endgültigen Terminierung bekannt gegeben.

34 FORTUNA AKTUELL

ALLE SPIELE IM ÜBERBLICK 95 F


Ihr persĂśnlicher Ansprechpartner in DĂźsseldorf: Herr Andre Cigan


F

95 1. Spieltag

* Die Spielpaarungen sind noch nicht genau terminiert.

4. Spieltag

Sa., 25.08, 15:30

Sa., 01.09, 15:30

Stuttgart

- Düsseldorf

Sa., 22.09, 15:30

Hoffenheim Hertha Augsburg Wolfsburg Nürnberg

- Dortmund - Gladbach - Bremen - Freiburg - Hannover

Sa., 22.09, 18:30

Schalke

- Bayern

So., 23.09, 15:30

Leverkusen - Mainz So., 23.09, 18:00

Frankfurt

- Leipzig

0:0 (0:0) 1:1 (1:0) 4:2 (2:1) 2:3 (1:2) 1:3 (0:2) 2:0 (0:0) 0:2 (0:1) 1:0 (0:0)

- Düsseldorf

Sa., 20.10, 15:30

Leverkusen Stuttgart Augsburg Wolfsburg Nürnberg

- Hannover - Dortmund - Leipzig - Bayern - Hoffenheim

Sa., 20.10, 18:30

Schalke

- Bremen

So., 21.10, 15:30

Hertha

- Freiburg

So., 21.10, 18:00

Gladbach

- Mainz

7:1 (3:0)

So., 02.09, 15:30

Mainz

- Stuttgart

So., 26.08, 18:00

Dortmund

- Leipzig

1:0 (0:0) 4:1 (3:1)

Bremen

- Hertha

3:1 (2:0)

Di., 25.09, 20:30

Bayern Hannover Freiburg

- Augsburg 1:1 (0:0) - Hoffenheim 1:3 (0:1) - Schalke 1:0 (0:0)

Mi., 26.09, 18:30

Düsseldorf - Leverkusen 1:2 (0:0) Mi., 26.09, 20:30

Dortmund Leipzig Gladbach Mainz

Sa., 24.11, 15:30

- Nürnberg - Stuttgart - Frankfurt - Wolfsburg

Bayern Hertha Augsburg Mainz Wolfsburg

- Düsseldorf - Hoffenheim - Frankfurt - Dortmund - Leipzig

Sa., 24.11, 18:30

Schalke

- Nürnberg

So., 25.11, 15:30

Freiburg

- Bremen

So., 25.11, 18:00

Fr., 26.10, 20:30

Freiburg

- Gladbach

Sa., 27.10, 15:30

- Hertha - Augsburg - Bayern - Wolfsburg

Sa., 27.10, 18:30

7:0 (2:0) 2:0 (1:0) 3:1 (0:0) 0:0 (0:0)

Gladbach

- Hannover

3:1 (1:1) 2:2 (1:1) 1:2 (0:1) 1:2 (0:1) 0:3 (0:1) 4:0 (0:0)

Nürnberg

- Frankfurt

1:1 (0:0)

Leipzig

- Schalke

0:0 (0:0)

Bremen

- Leverkusen 2:6 (0:3)

So., 28.10, 15:30

So., 28.10, 18:00

Düsseldorf - Mainz Sa., 01.12, 15:30

3:3 (2:1) 3:3 (1:2) 1:3 (0:1) 1:2 (0:0) 1:0 (0:0)

Dortmund Stuttgart Bremen Hannover

5:2 (2:1)

So., 02.12, 15:30

4:1 (2:1)

16. Spieltag - Nürnberg

Di., 18.12, 20:30

Hertha - Augsburg Wolfsburg - Stuttgart Düsseldorf - Dortmund

2:0 (0:0)

- Freiburg - Augsburg - Bayern - Hertha

Sa., 01.12, 18:30

Hoffenheim - Schalke

0:1 (0:0) 2:0 (1:0) 1:0 (1:0) 1:2 (1:1) 0:2 (0:1) 1:1 (0:0)

Leipzig

- Gladbach

2:0 (2:0)

Frankfurt

- Wolfsburg

1:2 (0:1)

Nürnberg

- Leverkusen 1:1 (0:1)

So., 02.12, 18:00

Mo., 03.12, 20:30

2:2 (2:2) 2:0 (2:0) 2:1 (1:0)

Mi., 19.12, 18:30

- Leverkusen 1:2 (1:2)

Mi., 19.12, 20:30

- Leipzig - Hoffenheim - Hannover - Frankfurt

1:0 (0:0) 1:1 (0:1) 1:1 (1:1) 2:2 (2:2)

Fr., 21.12, 20:30

Dortmund

- Gladbach

Sa., 22.12, 15:30

Leverkusen Leipzig Stuttgart Hannover Nürnberg

- Hertha - Bremen - Schalke - Düsseldorf - Freiburg

Sa., 22.12, 18:30

Frankfurt

- Bayern

So., 23.12, 15:30

Augsburg

- Wolfsburg

So., 23.12, 18:00

Hoffenheim - Mainz

36 FORTUNA AKTUELL

- Düsseldorf

So., 02.09, 18:00

Schalke

- Hertha

0:3 (0:1) 1:1 (0:0) 0:2 (0:1)

Hertha

- Bayern

Sa., 29.09, 15:30

Schalke Hoffenheim Stuttgart Wolfsburg Nürnberg

- Mainz - Leipzig - Bremen - Gladbach - Düsseldorf

Sa., 29.09, 18:30

Leverkusen - Dortmund So., 30.09, 15:30

Frankfurt

- Hannover

So., 30.09, 18:00

- Freiburg

- Frankfurt

Sa., 03.11, 15:30

Bayern Schalke Leverkusen Augsburg Wolfsburg

- Freiburg - Hannover - Hoffenheim - Nürnberg - Dortmund

Sa., 03.11, 18:30

Hertha

- Leipzig

So., 04.11, 15:30

Gladbach

- Düsseldorf

So., 04.11, 18:00

Mainz

- Bremen

2:1 (1:1) 3:1 (2:1) 3:2 (2:0) 1:3 (0:1) 0:1 (0:0) 0:1 (0:1) 0:3 (0:1) 2:3 (0:2) 1:1 (1:1)

- Düsseldorf

Sa., 08.12, 15:30

Bayern Schalke Leverkusen Freiburg Wolfsburg

- Nürnberg - Dortmund - Augsburg - Leipzig - Hoffenheim

Sa., 08.12, 18:30

Hertha

- Frankfurt

So., 09.12, 15:30

Mainz

- Hannover

So., 09.12, 18:00

Gladbach

15.09, 15:30

Bayern Leipzig Mainz Wolfsburg Düsseldorf 15.09, 18:30

Gladbach

16.09, 15:30

Bremen

16.09, 18:00

Freiburg

- Frankfurt

3:1 (1:0)

- Leverkusen - Hannover - Augsburg - Hertha - Hoffenheim

3:1 (2:1) 3:2 (2:1) 2:1 0:0) 2:2 0:0) 2:1 (1:0)

- Schalke

2:1 (1:0)

- Nürnberg

1:1 (1:0)

- Stuttgart

3:3 (1:1)

Fr., 05.10, 20:30

2:0 (2:0)

Bremen

- Wolfsburg

2:0 (1:0)

1:0 (1:0) 1:2 (0:0) 2:1 (1:0) 2:2 (1:1) 3:0 (1:0)

Dortmund Hannover Mainz Düsseldorf

- Augsburg - Stuttgart - Hertha - Schalke

4:3 (0:1) 3:1 (2:0) 0:0 (0:0) 0:2 (0:0)

Bayern

- Gladbach

So., 07.10, 13:30

0:3 (0:2)

2:4 (2:0)

Freiburg

- Leverkusen 0:0 (0:0)

4:1 (2:0) 4:1 (2:0)

Sa., 06.10, 15:30

Sa., 06.10, 18:30

So., 07.10, 15:30

Hoffenheim - Frankfurt

1:2 (0:1)

Leipzig

6:0 (4:0)

So., 07.10, 18:00

- Nürnberg

0:3 (0:2) 1:1 (0:0) 3:1 (0:0) 1:4 (1:2) 2:2 (1:0) 0:1 (0:1) 0:3 (0:1) 3:0 (0:0) 2:1 (1:0)

Fr., 09.11, 20:30

Hannover

- Wolfsburg

Sa., 10.11, 15:30

Hoffenheim Bremen Freiburg Düsseldorf Nürnberg

- Augsburg - Gladbach - Mainz - Hertha - Stuttgart

Sa., 10.11, 18:30

Dortmund

So., 11.11, 15:30

Leipzig

- Bayern

2:1 (0:0) 1:3 (0:1) 1:3 (0:2) 4:1 (0:0) 0:2 (0:0) 3:2 (0:1)

- Leverkusen 3:0 (1:0)

So., 11.11, 18:00

Frankfurt

2:1 (1:0)

- Schalke

3:0 (0:0)

15. Spieltag

Fr., 07.12, 20:30

Bremen

Dortmund

11. Spieltag

Fr., 02.11, 20:30

Stuttgart

14.09, 20:30

7. Spieltag

Fr., 28.09, 20:30

14. Spieltag

17. Spieltag

Di., 18.12, 18:30

- Bayern

3:1 (0:1) 1:3 (1:1) 1:2 (0:1) 1:1 (1:0) 1:1 (0:1)

10. Spieltag

Hoffenheim - Stuttgart

Fr., 30.11, 20:30

1:1 (1:0)

Leipzig

Augsburg

So., 28.10, 13:30

2:0 (0:0)

Stuttgart

0:0 (0:0)

6. Spieltag

Di., 25.09, 18:30

13. Spieltag

Leverkusen - Stuttgart

- Freiburg - Wolfsburg - Bremen - Gladbach - Mainz

So., 26.08, 15:30

- Leverkusen 2:0 (0:0)

0:2 (0:1)

4:0 (1:0)

Hoffenheim Leverkusen Frankfurt Augsburg Nürnberg

- Dortmund

Sa., 01.09, 18:30

Gladbach

Dortmund Hannover Mainz Düsseldorf

1:1 (1:1)

Hannover

Sa., 25.08, 18:30

2:2 (1:1) 0:4 (0:3) 0:0 (0:0) 1:3 (0:1) 1:3 (1:0)

12. Spieltag Fr., 23.11, 20:30

Bayern Bremen Freiburg Mainz

1:0 (1:0) 1:1 (0:0) 0:2 (0:1) 2:1 (1:0) 1:2 (1:0)

9. Spieltag

Frankfurt

Schalke

- Nürnberg - Hannover - Frankfurt - Schalke - Augsburg

1:1 (1:0)

8. Spieltag Fr., 19.10, 20:30

Gladbach

Hertha Bremen Freiburg Wolfsburg Düsseldorf

- Hoffenheim 3:1 (1:0)

5. Spieltag

Fr., 21.09, 20:30

3. Spieltag

Fr., 31.08, 20:30

Bayern Die Bundesliga 2018/19 wird die 56. Spiel­zeit der höchsten deutschen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie startet am 24. August 2018 und endet am 18. Mai 2019. Vom 23. Dezember 2018 bis zum 18. Januar 2019 wird sie durch die Winterpause unterbrochen werden.

2. Spieltag

Fr., 24.08., 20:30

- Stuttgart

3:1 (1:1) 3:0 (2:0) 1:2 (0:1) 1:0 (0:0) 3:0 (2:0) 2:2 (2:1) 1:0 (1:0) 1:1 (0:1) 3:0 (0:0)

Fr., 14.12, 20:30

Nürnberg

- Wolfsburg

Sa., 15.12, 15:30

Hoffenheim Stuttgart Augsburg Hannover Düsseldorf

- Gladbach - Hertha - Schalke - Bayern - Freiburg

Sa., 15.12, 18:30

Dortmund

- Bremen

So., 16.12, 15:30

Leipzig

- Mainz

So., 16.12, 18:00

Frankfurt

0:2 (0:0) 0:0 (0:0) 2:1 (0:1) 1:1 (1:0) 0:4 (0:2) 2:0 (0:0) 2:1 (2:1) 4:1 (2:1)

- Leverkusen 2:1 (1:0)


SPIELPLAN SAISON 2018/19 18. Spieltag

19. Spieltag

Fr., 18.01, 20:30

Hoffenheim - Bayern Sa., 19.01, 15:30

Leverkusen Stuttgart Frankfurt Augsburg Hannover

- Gladbach - Mainz - Freiburg - Düsseldorf - Bremen

Sa., 19.01, 18:30

Leipzig

- Dortmund

So., 20.01, 15:30

Nürnberg

- Hertha

So., 20.01, 18:00

Schalke

- Wolfsburg

1:3 (0:2) 0:1 (0:1) 2:3 (0:2) 3:1 (3:0) 1:2 (0:1) 0:1 (0:1) 0:1 (0:1) 1:3 (1:1) 2:1 (1:1)

22. Spieltag

Fr., 15.02, 20:30

Augsburg

- Bayern

Sa., 16.02, 15:30

2:3 (2:2)

- Freiburg - Hannover - Leipzig - Mainz

0:0 (0:0) 3:0 (2:0) 1:3 (1:1) 3:0 (1:0)

Hertha

- Bremen

1:1 (1:0)

So., 17.02, 15:30

Frankfurt

- Gladbach

So., 17.02, 18:00

1:1 (1:0)

Leverkusen - Düsseldorf

2:0 (1:0)

Nürnberg

0:0 (0:0)

Mo., 18.02, 20:30

- Dortmund

26. Spieltag

Fr., 15.03, 20:30

Gladbach

- Freiburg

Sa., 16.03, 15:30

1:1 (1:1)

- Leipzig - Hoffenheim - Hannover - Düsseldorf

0:1 (0:1) 1:1 (0:1) 3:1 (0:1) 5:2 (1:1)

Hertha

- Dortmund

2:3 (2:1)

So., 17.03, 13:30

Leverkusen - Bremen So., 17.03, 15:30

Dortmund Gladbach Freiburg Mainz Wolfsburg Bremen Bayern

Düsseldorf - Leipzig

Fr., 22.02, 20:30

Bremen

Bayern Gladbach Freiburg Mainz

1:3 (0:2)

30. Spieltag

- Bremen - Nürnberg - Stuttgart - Düsseldorf

1:0 (0:0) 2:0 (0:0) 6:0 (3:0) 3:1 (1:1)

Gladbach

- Leipzig

1:2 (0:1)

Schalke

- Hoffenheim 2:5 (0:2)

So., 24.02, 15:30

Hannover

- Frankfurt

So., 24.02, 18:00

0:4 (0:1)

Hannover

- Leipzig

Sa., 02.02, 15:30

Hoffenheim Leverkusen Frankfurt Hertha Nürnberg

- Düsseldorf - Bayern - Dortmund - Wolfsburg - Bremen

Sa., 02.02, 18:30

Schalke

- Gladbach

So., 03.02, 15:30

Augsburg

- Mainz

So., 03.02, 18:00

Stuttgart

- Freiburg

1:1 (1:1)

0:3 (0:0)

Augsburg

Schalke Leverkusen Frankfurt Hertha Nürnberg

- Dortmund - Düsseldorf - Freiburg - Hoffenheim - Mainz - Leipzig

Sa., 02.03, 18:30

Gladbach

- Bayern

So., 03.03, 15:30

Leipzig

- Hoffenheim 1:1 (0:1)

Wolfsburg

- Hannover

So., 03.03, 18:00

- Bremen

Sa., 30.03, 15:30

Sa., 06.04, 15:30

Hoffenheim - Leverkusen 4:1 (1:1) - Wolfsburg - Mainz - Bayern - Gladbach - Augsburg

Sa., 30.03, 18:30

- Hertha

So., 31.03, 15:30

- Schalke

So., 31.03, 18:00

- Stuttgart

2:0 (0:0) 3:1 (2:0) 1:1 (1:1) 3:1 (3:0) 3:0 (0:0) 5:0 (2:0) 0:1 (0:1) 3:0 (1:0)

Mainz

Schalke Leverkusen Stuttgart Hertha Wolfsburg

- Freiburg - Frankfurt - Leipzig - Nürnberg - Düsseldorf - Hannover

Sa., 06.04, 18:30

Bayern

- Dortmund

Augsburg

So., 07.04, 18:00

Gladbach

- Bremen

Sa., 27.04, 15:30

Sa., 04.05, 15:30

- Schalke - Freiburg - Hertha - Mainz - Bremen

Sa., 27.04, 18:30

- Gladbach

So., 28.04, 15:30

- Hannover

0:0 (0:0)

Wolfsburg

- Frankfurt

1:1 (0:0)

Nürnberg

So., 28.04, 18:00

- Bayern

Sa., 09.02, 18:30

Bayern

- Schalke

So., 10.02, 15:30

Bremen

- Augsburg

So., 10.02, 18:00

Düsseldorf - Stuttgart

3:3 (2:0) 0:0 (0:0) 0:3 (0:1) 2:0 (1:0) 3:3 (1:1) 3:1 (2:1) 4:0 (3:0) 3:0 (1:0)

- Schalke

4:2 (1:1)

0:4 (0:1) 2:0 (1:0) 3:2 (1:1) 2:1 (0:0) 0:1 (0:1)

Bayern Dortmund Leipzig Freiburg

- Wolfsburg - Stuttgart - Augsburg - Hertha

6:0 (2:0) 3:1 (0:0) 0:0 (0:0) 2:1 (1:0)

Mainz

- Gladbach

So., 10.03, 15:30

0:1 (0:0)

1:5 (1:2) 5:1 (3:0) 1:1 (0:0)

Sa., 09.03, 15:30

Sa., 09.03, 18:30

Hoffenheim - Nürnberg So., 10.03, 18:00

Hannover

2:1 (1:0)

- Leverkusen 2:3 (0:2)

Mo., 11.03, 20:30

Düsseldorf - Frankfurt

Fr., 12.04, 20:30

0:3 (0:0)

5:0 (3:0)

Nürnberg

- Schalke

1:1 (0:0)

1:2 (1:1) 2:4 (2:1) 1:1 (0:1) 1:2 (1:1) 3:1 (1:1)

Leipzig Stuttgart Bremen Hannover

- Wolfsburg - Leverkusen - Freiburg - Gladbach

2:0 (2:0) 0:1 (0:0) 2:1 (0:0) 0:1 (0:0)

Dortmund

- Mainz

So., 14.04, 13:30

2:1 (2:0)

5:0 (4:0)

1:1 (0:0)

-:- (-:-)

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

Bayern Gladbach Hertha Wolfsburg

- Hannover - Hoffenheim - Stuttgart - Nürnberg

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

Bremen

- Dortmund

So., 05.05, 13:30

-:- (-:-)

-:- (-:-)

Schalke

- Augsburg

-:- (-:-)

Freiburg

- Düsseldorf

-:- (-:-)

Sa., 04.05, 18:30

So., 05.05, 15:30

So., 05.05, 18:00

Leverkusen - Frankfurt

Sa., 13.04, 15:30

Sa., 13.04, 18:30

Hoffenheim - Hertha

2:0 (1:0)

Düsseldorf - Bayern

1:4 (0:2)

Frankfurt

1:3 (1:2)

So., 14.04, 15:30

So., 14.04, 18:00

- Augsburg

33. Spieltag

- Leipzig

-:- (-:-)

- Hoffenheim - Frankfurt - Hertha - Nürnberg - Wolfsburg

Bremen

Mainz

-:- (-:-)

Dortmund Leipzig Gladbach Hannover Freiburg

2:1 (1:0)

32. Spieltag

- Leverkusen -:- (-:-)

- Leverkusen 1:5 (1:4)

Sa., 09.02, 15:30

Fr., 08.03, 20:30

- Hoffenheim 0:4 (0:1)

Fr., 03.05, 20:30

Stuttgart

2:2 (0:1)

So., 07.04, 15:30

Fr., 26.04, 20:30

Dortmund Leipzig Frankfurt Hannover Düsseldorf

3:0 (2:0)

Mainz

29. Spieltag

Fr., 05.04, 20:30

Augsburg

0:2 (0:0)

28. Spieltag

Fr., 29.03, 20:30

Leipzig

1:1 (1:0) 3:1 (0:1) 1:1 (1:1) 0:1 (0:0) 1:1 (0:0)

Fr., 08.02, 20:30

25. Spieltag

Sa., 02.03, 15:30

- Leverkusen 3:2 (2:1)

Mo., 25.02, 20:30

Dortmund Bremen Freiburg Düsseldorf Nürnberg

0:3 (0:1)

24. Spieltag Fr., 01.03, 20:30

Dortmund

Hertha

34. Spieltag

21. Spieltag

Fr., 01.02, 20:30

Stuttgart

Hoffenheim - Wolfsburg

Sa, 11.05., 15:30

Hoffenheim Dortmund Leverkusen Leipzig Stuttgart Frankfurt Augsburg Hannover Nürnberg

- Bremen - Düsseldorf - Schalke - Bayern - Wolfsburg - Mainz - Hertha - Freiburg - Gladbach

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

-:- (-:-)

DFB-Pokal

Sa, 18.05., 15:30

Bayern Schalke Gladbach Hertha Bremen Freiburg Mainz Wolfsburg Düsseldorf

0:4 (0:3)

31. Spieltag

Bayern Leverkusen Augsburg Mainz

Mo., 22.04, 20:30

4:1 (1:1)

2:1 (0:1)

Frankfurt

- Dortmund

2:2 (1:1)

Düsseldorf - Nürnberg

Sa., 23.02, 18:30

6:0 (3:0)

So., 21.04, 18:00

5:1 (1:0) 2:0 (0:0) 2:4 (1:1) 2:1 (1:1) 0:3 (0:1)

1:0 (0:0) 0:3 (0:1) 5:1 (3:0) 3:0 (1:0)

- Mainz

Freiburg

2:2 (2:2)

- Hertha - Wolfsburg - Augsburg - Schalke

Bayern

So., 21.04, 15:30

- Stuttgart

Sa., 23.02, 15:30

1:0 (1:0)

Sa., 20.04, 20:30

- Stuttgart

So., 27.01, 18:00

- Nürnberg

Sa., 20.04, 18:30

- Frankfurt

So., 27.01, 15:30

Frankfurt

Sa., 20.04, 15:30

- Hannover - Augsburg - Hoffenheim - Nürnberg - Leverkusen

Sa., 26.01, 18:30

Hannover

So., 17.03, 18:00

- Schalke

Sa., 26.01, 15:30

27. Spieltag

Schalke Stuttgart Augsburg Wolfsburg

Sa., 16.03, 18:30

Hertha

23. Spieltag

Schalke Hoffenheim Stuttgart Wolfsburg

Sa., 16.02, 18:30

20. Spieltag

Fr., 25.01, 20:30

- Frankfurt - Stuttgart - Dortmund - Leverkusen - Leipzig - Nürnberg - Hoffenheim - Augsburg - Hannover

-:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-) -:- (-:-)

1. Hauptrunde: So, 19.08.18, 15:30

RW Koblenz - Düsseldorf

2. Hauptrunde: Di, 30.10.18, 18:30

SSV Ulm 1846 - Düsseldorf

Achtelfinale: Mi, 06.02.19, 20:30

Schalke 04 - Düsseldorf

0:5 (0:4) 1:5 (1:4) 4:1 (1:0)

Viertelfinale: 02./03. April 2019 (Auslosung am Sonntag, 10.02.2019) Halbfinale: 23./24. April 2019 (Auslosung am Sonntag, 07.04.2019)

Finale in Berlin: 25. Mai 2019

FORTUNA AKTUELL 37


Me me in Te ine am Ne , ws

R E iMM date

Loth

ar & Didi E V LI RE SCO

r o T e v i L eos d i V

to p Ap

i love L L A B FUß Rund

ÜBE

Die Sky Sport App. Hier checkst Du Sport. Mit der kostenlosen Sky Sport App bist Du noch näher dran an Deinem Lieblingsverein. Freu Dich auf Breaking News, Live-Scores, Transfer-Updates, exklusive Highlightvideos und Sky Sport News HD als Livestream. Und zusätzlich für alle Sky Kunden mit FußballBundesliga- oder Sport Paket*: Live-Ticker mit Tor-Videos bereits während des Spiels als Push-Nachricht direkt aufs Smartphone. Mehr auf skysport.de/app Jetzt gratis downloaden! *Für alle von Sky übertragenen Bundesliga-Spiele und alle UEFA-Champions-League-Spiele.

um d ie U hr

RAL

L


NDE: HOCH DIE HÄ HEIMSPIEL! E WOCHENEND


Kaan Ayhan


Sponsor of the day:

:

0 27.04. 15:3


10%*

MIT GUTSCHEINCODE* 102005 SICHERN!

DEIN JUBEL. LASS IHN RAUS!

DEIN ORIGINAL . L ASS ES RAUS! home instax.de � /fujifilm.fotowelt � @instax_de *Gutscheincode gültig bis 31.12.2019; nur unter instax-online.de und pro Nutzer nur einmal einlösbar; Gutscheincode reduziert den Warenkorb um 10%; nicht evtl. anfallende Transportkosten


F

95

FUHR ICH IN DEN URLAUB... KEI

IN DIE TÜR

Als ich 10 war...

Kaan AYHAN

WAR MEIN SPITZNAME… KARNIMANI

LEBTE ICH IN… GELSENKIRCHEN

44 FORTUNA AKTUELL


ALS ICH 10 WAR...

WAR MEIN LIEBLINGS­ PLATZ…

CONSOLPARK

GAB ES ZUM FRÜHSTÜCK…

WAR MEIN BERUFSWUNSCH PILOT

WAR MEIN LEIBGERICHT…

RÜHREI MIT SUCUK

HAUSGEMACHTE LAHMACUN

WOLLTE ICH SEIN WIE…

STEVEN GERRARD

HATTE ICH EIN TRIKOT VON...

FRANCESCO TOTTI (AS ROM)

HABE ICH MEIN TASCHENGELD AUSGEGEBEN FÜR ... EINE GEMISCHTE TÜTE OHNE LAKRITZ

FORTUNA AKTUELL 45


F

95

AUSWÄRTSFAHRT

Auswärtsfahrt nach Freibrug 32. Spieltag · Sonntag, 05.05.2019 · 15:30 Uhr

SC Freiburg - Fortuna Düsseldorf Stadion: Schwarzwald-Stadion

VEREIN

Die ältesten Vorgängervereine des Clubs waren der 1905 gegründete Freiburger FV 04 und FC Schwabe Freiburg. In seiner heutigen Form entstand der Club 1952 nach dem zweiten Austritt der Fußballabteilung aus dem bestehenden Turnund Sportverband. Insgesamt stieg der Club seither fünf Mal in die Bundesliga auf – zuletzt zur Saison 2016/17. Zu den größten Erfolgen zählen unter anderem die vier Teilnahmen am UEFA-Pokal sowie die Zweitliga-Meisterschaft 2016. Geprägt wird der Club durch seinen Cheftrainer Christian Streich, der das Amt seit 2011 bekleidet und deutschlandweit hohe Anerkennung aufgrund seiner Authentizität und Sichtweisen auf den Sport und die moderne Welt entgegengebracht bekommt.

TEAM

Der Verein schafft es immer wieder, eigene Talente oder Entdeckungen im vorhandenen Kader zu etablieren. Dementsprechend sieht man sich aber auch häufig den größeren Clubs im Wettbewerb ausgesetzt und verkaufte unter anderem Caglar Söyüncü und davor Maximilian Philipp für hohe Summen. In dieser Spielzeit prägen die Stürmer um Luca Waldschmidt und Routinier Nils Petersen das Bild der Mannschaft. Beide haben jeweils acht Bundesligatore auf dem Konto. Trotzdem schafft es Streich immer wieder, mit Rotation und Positionswechseln die Mannschaft auf jedes Spiel individuell einzustellen um somit das gesteckte Ziel des Klassenerhalts zu erreichen. Hier befindet man sich auf einem guten Weg, unter anderem dank eines 1:1-Remis gegen den FC Bayern.

SEHENSWERT

STADION Den Charme des kleinen Clubs aus dem Breisgau prägt auch das Schwarzwald-Stadion. Seit seiner Einweihung 1955 spielt der SCF in dieser Arena am Rande des gleichnamigen Waldes. Insgesamt finden 24.000 Zuschauer dort Platz, davon 10.000 Stehplätze. Aber: Nach längerer Vorbereitung und Diskussionen in den Räten und Planstellen wurde der Bau eines neuen Stadions beschlossen. Der Grundstein hierfür wurde jüngst am Flugplatz Freiburg gelegt. Dort sollen 34.700 Zuschauer die Spiele ab der Saison 2020/21 besuchen können.

46 FORTUNA AKTUELL

Die Stadt am Fluss Dreisam ist besonders wegen der historischen Alstadt für jährlich mehr als drei Millionen Besucher attraktiv. Das Zentrum bildet der Freiburger Münster am gleichnamigen Münsterplatz und die beiden Rathäuser. Hinzu kommen die 15 Kilometer langen sogenannten »Freiburger Bächle«. Die kleinen Wasserläufe ziehen sich durch die Straßen und Gassen der Innenstadt und kommen vor allem bei Kindern gut an, die dort kleine Boote oder Enten schwimmen lassen. Ganz in der Nähe liegt zudem der Europa-Park. Der Freizeitpark zählt mit seiner Vielzahl an Attraktionen zu den beliebtesten in Deutschland.


Wir sind da, wo große Emotionen sind! Was wäre das Leben ohne Fußball? Und was wäre Düsseldorf ohne Fortuna? Hier im rot-weissen Wohnzimmer, wo große Emotionen zuhause sind, ist auch unser Einsatzort. Mit Sicherheits- und Reinigungsdienstleistungen unterstützen wir tolle Fußballevents und andere Veranstaltungen. Klüh Multiservices – immer im Einsatz für emotionale Momente und Adrenalin pur.

www.klueh.de


F

95

AUSWÄRTSFAHRT

Auswärtsfahrt nach Dortmund 33. Spieltag · Samstag, 11.05.2019 · 15:30 Uhr

Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf Stadion: Signal Iduna Park

VEREIN

Der Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund wurde im Dezember 1909 gegründet und zählt zu den erfolgreichsten Clubs in Deutschland. In seiner langen Historie gewann der Verein unter anderem acht Deutsche Meisterschaften, viermal den DFB-Pokal und einmal die Champions League. Dieser Triumph gelang 1997 unter Ottmar Hitzfeld beim denkwürdigen Finale gegen Juventus Turin, in dem Lars Ricken kurz nach seiner Einwechslung das vorentscheidende 3:1 erzielte. In der jüngeren Clubgeschichte sind die Meisterschaft 2011 und das Double 2012 unter dem damaligen Cheftrainer Jürgen Klopp fest verankert.

TEAM

Vor der Spielzeit verpflichtete der Verein den Schweizer Lucien Favre als neuen Cheftrainer. Er baute die Mannschaft um den Kapitän und Führungsspieler Marco Reus neu auf. Nach einer starken Hinrunde und dem zwischenzeitlichen Neun-Punkte-Vorsprung auf den FC Bayern steckt die Borussia derzeit voll im Kampf um die Meisterschaft. Dabei sollen unter anderem die Tore von Neuverpflichtung Paco Alcacer helfen, der trotz Verletzungsanfälligkeit 16 Treffer erzielen konnte.

SEHENSWERT

STADION Das größte Fußballstadion der Bundesrepublik steht in Dortmund und wurde vor der Weltmeisterschaft 1974 eröffnet. Es bietet Platz für 81.365 Zuschauer und hält derzeit den europäischen Rekord für die höchste Auslastung im Schnitt in einer einzelnen Liga-Spielzeit. Kernpunkt der BVB-Fans ist die sogenannte »gelbe Wand«. Die Stehplatztribüne fasst knapp 25.000 Zuschauer und ist national und international bekannt für den Support der Mannschaft und atemberaubende Choreographien beim Einlaufen der Teams.

48 FORTUNA AKTUELL

Die Stadt im Ruhrgebiet bietet neben der Tradition des Bergbaus weitere empfehlenswerte Orte. Ganz in der Nähe des Westfalenparks wurde mit dem PHOENIX-See wahrlich aus dem Nichts das neue »In-Viertel« der Stadt errichtet. Mit Beginn im Jahr 2005 wurden der künstliche See sowie zahlreiche Wohn- und Geschäftseinheiten auf dem ehemaligen Gelände eines Stahlwerks erbaut. Dabei ist vor allem die Wohnfläche besonders bei Spielern von Borussia Dortmund beliebt – viele Akteure lassen sich dort nieder. Aber auch für Tagesgäste bilden die Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten an der Hafenpromenade genügend Abwechslung.


www.bauhaus.info

Deutschland lässt montieren – zum Festpreis! Alles aus einer Hand. Mit ausgesuchten regionalen Handwerksbetrieben setzen wir über 190 Handwerksleistungen um: • Dach- und Ausbauarbeiten

• Garten- und Außenanlagen

• Wohnraumgestaltung

• Fassade, Fenster und Türen

• Haustechnik und Elektrik

Weitere Informationen unter www.bauhaus.info

40625 Düsseldorf-Gerresheim, Nach den Mauresköthen 137 40599 Düsseldorf-Reisholz, Reisholzer Bahnstraße 37


F

95

BENITO RAMIAANN -AWARD AUSGEZEICHNET

MIT DEM #BIGBELG

F

ortunas belgischer Wirbelwind Benito Raman spielt eine bärenstarke Rückrunde – das ist auch in seinem Heimatland nicht unbemerkt geblieben. Für den Monat März ist der Flügelspieler mit dem #BigBelgian-Award ausgezeichnet worden – in einer Online-Abstimmung der Plattform Playsports hat er sich gegen seine Landsleute Youri Tielemans von Leicester City und Romelu Lukaku von Manchester United durchgesetzt. Ein Moderator von Playsports besuchte Raman anschließend in Düsseldorf, überreichte ihm die Trophäe und führte ein kurzes Interview mit dem 24-Jährigen.

Benito Raman präsentiert seinen #BigBelgian-Award vor der Kamera von Playsports.

Herzlichen Glückwunsch, Benito!

Autogramme, Autogramme, Autogramme!

B

ei zwei Autogrammstunden hatten F95Fans in den letzten Wochen die Chance, ihren Idolen nahezukommen: Mannschaftskapitän Oliver Fink war am Mittwoch vor dem Auswärtsspiel in Mainz zu Gast bei Fußballgott24 auf der Völklinger Straße – eine Woche später ging es für das Außenverteidiger-Duo Markus Suttner und Matthias Zimmermann zu Selected Sports in die Innenstadt. Beide Autogrammstunden wurden in Zusammenarbeit mit Fortunas Ausrüster uhlsport organisiert. Die drei Fortunen schrieben sich die Finger wund und ließen keinen Wunsch ihrer Anhänger unerfüllt. Am heutigen Samstag zählt dann aber wieder die Arbeit mit den Füßen…

Oliver Fink ließ bei Fußballgott24 den Edding nur so über die Autogrammkarten flitzen.

50 FORTUNA AKTUELL


NEWSSPLITTER

F

95

NEU

JETZT NEU Gruppenfoto mit den Endprodukten: Der Ausflug zur FD-Textildruckerei war ein voller Erfolg.

T-Shirts bedrucken mit Jannick Theißen

BASEBALLCAP „UNTERRATH“

19,95 €

A

uch im April hat Fortuna Düsseldorf mehrere Mitglieder im Rahmen einer Mitgliederaktion glücklich gemacht: Für acht Gewinner ging es gemeinsam mit Torhüter Jannick Theißen in die FD-Textildruckerei, wo sie gemeinsam mit Gästen des Familienunternehmens ein T-Shirt selbst bedrucken konnten. Und welches Motiv hätte sich besser geeignet als das Klassenerhalts-Shirt der Fortuna? Gemeinsam gingen die Fortunen die verschiedenen Arbeitsschritte durch und hielten am Ende stolz ihre Shirts in den Händen – neben dem Klassenerhalt ein weiterer Grund zu feiern. Individualisiert wurden die Klamotten auch noch: Theißen ließ es sich nicht nehmen, die Shirts zu signieren. Eine tolle Erinnerung, die die F95-Mitglieder immer fest mit dem Klassenerhalt in der Bundesliga verbinden werden…

Die Fortunen bedruckten ihre Shirts in mühsamer Arbeit selbst.

BASEBALLCAP „WERSTEN“

19,95 €

SNAPBACK „KAISERSWERTH“

29,95 €

SHOP.F95.DE


F

95

ited WDR-Geflüchtetenteam Cosmo Un ich Bro ger zu Gast am Flin

FUSSBALL VERBINDET

Thomas Kleine verteilt Leibchen – dieses Mal allerdings nicht an die Fortuna-Profis, sondern an Cosmo United. Unterstützung gab es auch von Frank Buse­ mann und Nelson Müller, die mit Axel Bellinghausen sichtlich Spaß hatten.

Trainieren wie die Profis

D

ie Oster-Fußballcamps der Fußballschule sind vorbei. Bei sommerlichen Temperaturen fanden unter der Anleitung von qualifizierten Trainern täglich Einheiten statt, die den Kindern spielerisch den Fußball nähergebracht haben. Dabei tummelten sich Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren auf den Plätzen in Flingern und Umgebung. An erster Stelle stand in den letzten Tagen natürlich der Spaß. Dazu haben auch Fortunas Profis beigetragen, die es sich nicht haben nehmen lassen, die jungen Teilnehmer zu besuchen. Sehr zur Freude der Kicker statteten unter anderem Vize-Kapitän Adam Bodzek und Aymen Barkok den Camps einen Besuch ab. Und auch darüber hinaus kamen die kleinen Fortuna-Anhänger voll auf ihre Kosten. Neben den gemeinsamen Mittagessen erhielten die Teilnehmer ihre eigenen Trikots, Hosen, Stutzen und Bälle, in denen sie sich auch nach den Ferien wie ihre Vorbilder fühlen können. Die nächsten Camps steigen in den Sommerferien, jetzt unter www. f95.de anmelden. 52 FORTUNA AKTUELL

E

s ist sicherlich keine neue Erkenntnis, aber sie ist immer wieder schön: Der Fußball verbindet! Am Mittwochnachmittag wurde dies am Flinger Broich einmal mehr mit Leben gefüllt. Das WDR-Geflüchtetenteam Cosmo United war zu Gast in Fortunas Heimat. Und erlebte – genauso wie die Geflüchtetenmannschaft aus dem Düsseldorfer Bündnis »Willkommen im Fußball« – einen ganz besonderen Fußballnachmittag. Erst wurden die beiden Truppen vom Profitrainerteam um das Co-Trainer-Duo Thomas Kleine und Axel Bellinghausen trainiert, dann trafen sie in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Die Aufregung war groß, als Kleine und Bellinghausen gemeinsam mit Athletiktrainer Robin Sanders und Torwarttrainer Claus Reitmaier den Kunstrasen des Helmut-Pöstges-Platzes betraten und die Trainingseinheit vorbereiteten. Und dann flossen auch schon die ersten Schweißperlen, als Sanders die Teilnehmer zusammenrief und die ersten Aufwärmübungen durchführte. Die Mannschaft, die zweimal wöchentlich von Sinisa Nedeljkovic unter dem Slogan »Willkommen im Fußball« trainiert wird, wurde dabei sogar noch von Prominenten wie beispielsweise Fernsehkoch Nelson Müller oder Zehnkampf-Legende Frank Busemann unterstützt. »Sport verbindet – und dieses Projekt ist das beste Beispiel dafür«, betont der Leichtathlet. »Alle haben die gleichen Trikots an, ein gemeinsames Ziel und erleben etwas zusammen. Die ganze Integrationsdebatte kenne ich aus dem Sport gar nicht – denn hier ist es ganz normal.« Aus den Lautsprechern rund um das Spielfeld ertönte die Livesendung von WDR Cosmo, für die immer wieder zum Teil auf das Spielfeld geschaltet wurde, um O-Töne von allen Beteiligten einzufangen. Zum Beispiel von Nedeljkovic: »Es treffen verschiedene Kulturen und Nationalitäten aufeinander – und da entstehen natürlich auch verschiedene Probleme. Einige unserer Spieler haben noch große Sprachprobleme. Daher versuchen wir zu helfen, damit sie sich besser in Deutschland zurechtfinden.« Und das Fazit von Fortunas Trainerteam? Thomas Kleine brachte es auf den Punkt: »Es war eine sehr interessante Einheit. Das Wichtigste war natürlich, dass die Jungs ein bisschen Spaß hatten. Die Übungen mit dem Ball und die Spielformen sahen auch wirklich gut aus. Ich kenne es aus dem Fußball gar nicht anders, als dass Sportler aus verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Da ist dieses Projekt sogar vergleichbar mit unserer Kabine.« Und wieder stellt man fest: Fußball verbindet!

Gern gesehener Gast in der Fußballschule: Adam Bodzek nahm sich zeit für die Kids.


NEWSSPLITTER

F

95

NEU

JUBILÄUM:

200. AUSGABE DES ZWOTELEGRAPHEN Der »ZWOTelegraph« feiert: Nach dem Motto »Unabhängig - sportlich - Fortuna« erscheint zum nunmehr 200. Mal das Stadionheft der U 23 zum Spiel gegen den 1. FC Köln II (Montag, 6. Mai 2019, 19 Uhr).

D

er »ZWOTelegraph« feiert: Nach dem Motto »Unabhängig - sportlich - Fortuna« erscheint zum nunmehr 200. Mal das Stadionheft der U 23 zum Spiel gegen den 1. FC Köln II (Montag, 6. Mai 2019, 19 Uhr). Zuverlässig wie ein Schweizer Chronometer werden die Zuschauer bei Heimspielen der Zwoten seit fast einem Dutzend Jahren mit aktuellem Lesestoff versorgt. Damals scharte der ehemalige Wahlausschuss-Vorsitzende der Fortuna, Holger Dietz, einige Freiwillige um sich und die Idee des ZWOTelegraph war geboren: Informationen rund um das Team, den Gegner und natürlich die »Belegschaft«, also die Mannschaft. Schon bald genoss der ZWOTelegraph einen ganz besonderen Status und Sympathien bei den Fans, auch weil das Heft den familiären Charakter und den Groundhopper-Gedanken bei den Heimspielen der Zwoten widerspiegelt. Damals wie heute wird das Heft kostenlos verteilt. Um jedoch bis heute durchzuhalten, musste man einen Kompromiss finden und Anzeigenkunden gewinnen. Die Proteste hierzu hielten sich allerdings in sehr überschaubaren Grenzen. Denn fernab jeden Kommerzes wissen Steffi und Mike Zimmermann, die seit vielen Jahren den ZWOTelegraph auflegen, um die Beliebtheit des kleinen, aber feinen Blattes. Das Ganze wäre jedoch ganz gewiss ohne einen eminent wichtigen Mitstreiter undenkbar: Rolf Remers. Der Familienvater schreibt für die Zwote schon seit den sprichwörtlichen Ewigkeiten und findet im ZWOTelegraph seine ideale Plattform. Keine 1:0-Berichterstattung, sondern eine aus sachlich bis bissig, heiter bis ironische Mischung, gegossen in stets sehr geschliffenen Zeilen. Denn von Anfang an galt für den ZWOTelegraphen die unumstößliche Devise: Satire ist fester Bestandteil und wird nicht gesondert gekennzeichnet. Wenn Remers zeitlich unpässlich ist, springt im Übrigen Philipp Lukas zuverlässig ein und mit den Fotos von Sandra und Michael Schneider ist - ebenfalls seit Anbeginn - ein inzwischen riesiges Fotoarchiv für den ZWOTelegraph angewachsen. Auf diesem Weg herzliche Glückwünsche an die Macher und viel Energie für die nächsten 200 Ausgaben.

T-SHIRT „HEERDT“ MEN

S-4XL 24,95 €

JETZT NEU

NUR IM ARENASHOP HINTER BLOCK 33

T-SHIRT „HOLTHAUSEN” WOMEN

S-3XL 24,95 €

SHOP.F95.DE


F

95

TRADITIONSMANNSCHAFT

SIEGREICHER AUF TAKT IN DIE FREILUF TSAISON

7:0-ERFOLG GEGEN

EINE SPONSOREN-AUSWAHL

Darf bei Auftritten der Traditionsmannschaft nicht fehlen: Ein gemeinsames Gruppenfoto beider Teams.

E

s war ein rundum gelungener Start ins neue Jahr. Auf dem Rasen gab es am Flinger Broich für die F95-Traditionsmannschaft gegen einen motivierten und durchaus spielstarken Gegner dank einer konzentrierten Leistung einen am Ende klaren 7:0-Erfolg. Abseits des Platzes folgten interessante Gespräche mit Partnern und Freunden der Fortuna.

Kurzer Austausch vor dem Anpfiff – da darf ein Schluck aus der Wasserflasche nicht fehlen.

TM F95 - Sponsoren-Auswahl 1-0 (21.): Istenic 2-0 (46.): Marquez 3-0 (49.): Marquez 4-0 (58.): Schmale 5-0 (67): Sesterhenn 6-0 (74.): Sesterhenn 7-0 (78.): Zewe (Foulelfmeter) Schiedsrichter: Hassan Belkadi TM Fortuna: Dennis Prostka - Sven Backhaus, Thomas Bahr, Benno Beiroth, Chris Deske, Klaus Dieckmann, Giuseppe Di Raimondo, Rudi Istenic, Enrico Kowski, Roberto Marquez, Robert »Pico« Niestroj, Bernd Restle, Simon Schmale, Mehdi Schröder, Jaro Stankiewicz, Olaf Timmerberg, Uwe Toex, Sascha Walbröhl, Gerd Zewe (C).

Sponsoren treffen Altfortunen: Hans-Jörg Zech mit Gerd Zewe.

54 FORTUNA AKTUELL

Wer auch mal für die Sponsorenmannschaft auflaufen möchte, kann sich bei Jochen Riegel unter j.riegel@service-druck.de melden. Das nächste Spiel findet am 6. Juli bei Tusa 06 statt.

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich auch das Team der Freunde und Gönner der Rot-Weißen einige Chancen erarbeiten konnte. Doch mit zunehmender Spieldauer setzte sich die spielerische Klasse der Fortunen durch, die immer wieder von den früheren Bundesliga-Profis wie Rudi Istenic, Sven Backhaus und Pico Niestroj angetrieben wurden. Ersterer sorgte für die 1:0-Halbzeitführung. Dazu führte Fortunas Ehrenspielführer Gerd Zewe im Mittelfeld Regie. Es ergaben sich weitere gute Chancen, aber ebenso starke Paraden von Torwart Thomas Mittelstädt, der bei der Sponsoren-Auswahl aushalf. Im zweiten Durchgang machte sich bei den Gästen der Kräfteverschleiß deutlich bemerkbar. Ein Doppelschlag binnen weniger Minuten von Roberto Marquez, ein sehenswert herausgespielter Treffer von Simon Schmale und ein erneuter Doppelpack von Marc Sesterhenn stellten die Zeichen auf einen klaren Sieg. In der Schlussphase zeigte Schiedsrichter Hassan Belkadi nach einem Foulspiel im Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Fortunas Bundesliga-Rekordspieler Gerd Zewe zeigte sodann, dass er auch lange nach seinem Karriereende nichts von seiner Technik eingebüßt hat und verwandelte sicher zum 7:0-Endstand.

MALLORCA-TURNIER UND IN GEDENKEN AN TONI TUREK Am kommenden Wochenende wird es für die Traditionsmannschaft wieder spannend. Wie schon im Vorjahr nutzen die Fortunen ihre Saisonabschlusstour nach Mallorca dazu, um auf Einladung an einem stark besetzten Turnier in Capdepera teilzunehmen. Erneut treffen sie dabei auf die Veteranen von Real Mallorca sowie eine örtliche Auswahl der CE Escolar. Eine Woche später sind die Alt-Fortunen gemeinsam mit zwei Teams aus dem NLZ beim SSV Erkrath zu Gast. Anlässlich des 100-jährigen Vereinsjubiläums treten sie im Toni-Turek-Stadion (Anstoß: 15 Uhr) gegen eine Altherren-Auswahl des Gastgebers an.


F

95

RUNDE GEBURTSTAGE

Torhüterlegende aus Zeiten der Schwarz-weiß-Fotografie: Wilfried Woyke wird 75.

Runde Geburtstage im Mai

Willy Woyke wird 75! Im Mai feiert nicht nur die Fortuna ihren besonderen Ehrentag, sondern auch zwei ehemalige Spieler einen runden Geburtstag. 04. MAI: PAVEL CHALOUPKA, 50

In der Winterpause der Saison 1988/89 kam der gebürtige Tscheche vom FC Bohemians Prag an den Flinger Broich. In seiner ersten Spielzeit schoss der Mittelfeldspieler für die Rot-Weißen in 15 Zweitligaspielen fünf Tore und war somit maßgeblich am Bundesliga-Aufstieg beteiligt. Im Fußball-Oberhaus erzielte er vier Treffer in 22 Spielen. Danach wechselte der 20-fache Nationalspieler nach Berlin und ging später zurück in seine Heimat, wo er noch heute als Fußballtrainer arbeitet.

05. MAI: DÜSSELDORFER TURN- UND SPORTVEREIN FORTUNA 1895, 124

Nach dem Zusammenschluss vom »Turnverein Flingern 1895« mit dem »Düsseldorfer Fußballclub Fortuna 1911« am 15. November 1919 ist »Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895« der offizielle Vereinsname bis heute.

12. MAI: WILFRIED WOYKE, 75

Von 1966 bis 1979, also 13 Jahre lang, trug Wilfried »Willi« Woyke das F95-Trikot. Ab der Saison 1968/69 rückte er von den Amateuren in die Profi-Abteilung als Stammtorwart auf, weil Wolfgang Fahrian zu Fortuna Köln wechselte. Im folgenden

Jahrzehnt stand er in 283 Pflichtspielen als Torhüter zwischen den Pfosten - allein 190 Mal in der Bundesliga. Dazu kommen noch zahlreiche Einsätze im DFB-Pokal, in der Regionalliga West sowie bei internationalen Turnieren und im Europapokal. Woykes Markenzeichen waren seine stoische Ruhe auf der Linie und sein erstklassiges Stellungsspiel, die ihn zu einem sicheren und souveränen Rückhalt machten. Auf spektakuläre Aktionen verzichtete er. Nach dem Bundesliga-Aufstieg 1971 war der Schlussmann unter Trainer Heinz Lucas die unumstrittene Nummer eins und gleich zweimal an den besten Platzierungen beteiligt, als die Rot-Weißen 1973 und 1974 jeweils einen dritten Rang in der Abschlusstabelle belegten. In der Saison 1977/78 warf ihn zunächst eine Verletzung zurück, später wurde er dann endgültig von Jörg Daniel abgelöst, der schließlich auch im Tor stand, als die Fortuna 1979 den DFB-Pokal gewann. Noch heute trifft er sich regelmäßig mit »Alt-Fortunen« von einst, um mit ihnen über die guten alten Fortuna-Zeiten zu plaudern. Fortuna Düsseldorf gratuliert allen Geburtstagskindern recht herzlich, wünscht alles Gute sowie vor allem Gesundheit für die Zukunft!

FORTUNA AKTUELL 55


F

95

MITGLIEDERCLUBS

FORTUNAS KIDS CLUB

KÄMPFT UM DEN NR W-POKAL

Z

ehn Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren dürfen die rot-weißen Farben unter Anleitung eines Trainers aus der F95-Fußballschule vertreten. Beim bunt gemischten Fußballturnier geht es am 2. Juni in Köln um nicht weniger als den NRW-Pokal für Kids Clubs! Die Konkurrenz setzt sich aus spielstarken Teams aus dem Westen zusammen - dies sind der 1. FC Köln, der VfL Bochum, Borussia Dortmund,

Bayer 04 Leverkusen, der FC Schalke 04, der MSV Duisburg und Borussia Mönchengladbach. In den Vorjahren gab es stets gute Resultate und Platzierungen sowie persönliche Siegerurkunden für die Nachwuchs-Fans der Fortuna, aber vor allem viel Spaß. Denn auch diesmal stehen neben dem sportlichen Erfolg das gemeinsame Erlebnis und Fairplay im Vordergrund. Ab sofort können sich alle interessierten und fußballbegeisterten Kinder anmelden.

WAS? Kids-Club-Turnier der Bundesliga-Clubs aus dem Westen WANN? Sonntag, 2. Juni, von 9:00 bis ca. 14:00 Uhr TREFFPUNKT 1. FC Köln (Treffen vor Ort in Köln) TEILNEHMERZAHL Max. 10 Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren Die Anmeldung kann ab sofort per E-Mail unter kidsclub@f95.de erfolgen oder telefonisch unter 0211-23801-42. Bitte dabei die Lieblingsposition und die T-Shirt-Größe angeben. Alle weiteren Infos gibt es bei der Zusage-Mail. Anmeldeschluss ist der 12. Mai.

JETZT MITGLIED WERDEN!

Vorteile:

» Eigener Mitgliedsausweis » F95-Mitgliederclub-Schal » Tolle Aktionen und Ausflüge mit Spielern & Offiziellen » Teilnahme an verschiedenen Verlosungen und Gewinnspielen » 10% Rabatt auf Fanartikel und Ermäßigungen auf die F95-Dauerkarten » u.v.m Infos unter www.f95.de 56 FORTUNA AKTUELL


F

95

TRIATHLON

Fortunas Triathleten weltweit unterwegs

Maggie Gutzen erreicht Platz 1 in Australien

W

ährend es hierzulande im Fußball um die finalen Entscheidungen geht, sind Fortunas Triathleten bei ihrem Start in die neue Saison weltweit am Start. Auf Mallorca startete beim Portocolm Triathlon erneut Olaf Götz, der »t3-Vize-Meister« des letzten Jahres. Götz nahm die sogenannte »55,5«-Distanz (500m swim, 50km bike, 5km run) mit insgesamt 450 Teilnehmern in Angriff. Er absolvierte die Distanz in 2:26 Stunden und war damit anderthalb Minuten schneller als im Vorjahr. Das bedeutete Platz 12 in seiner Altersklasse und neben der obligatorischen Medaille noch eine Flasche Wein als »Belohnung«. Maggie Gutzen freute sich sichtbar über ihren ersten Platz am anderen Ende der Welt.

Sieg für F95 auf der anderen Seite der Erde Einmal um die halbe Welt ging es für Maggie Gutzen bei ihrer Teilnahme am Triathlon in Australien. Die Veranstaltung mit 1.700 Teilnehmern und drei verschiedenen Distanzen findet 80 Kilometer südlich von Sydney statt. Die F95-Triathletin startete über die Sprintdistanz. Gutzen konnte bereits beim Schwimmen über 750 Meter zusammen mit Ihren Konkurrentinnen das Hafenbecken verlassen. Auf der Radstrecke gab sie sich keine Blöße, auch wenn sie kurz vor dem Ziel von ihrer stärksten Konkurrentin überholt wurde. Beim Wechsel von der Rad- auf die Laufstrecke war sie schon wieder vorne. Die Laufstrecke war wellig und damit sehr anspruchsvoll und verlangte den Athleten einiges ab. Auf dem

Olaf Götz vertrat die rot-weißen Farben auf Mallorca.

Rückweg am Strand entlang hatte Gutzen ihre gefährlichste Gegnerin ständig im Blick. Neben einer guten Platzierung hatte unsere »Maggie« ein Ziel - nach ihrer Hüftoperation wollte sie den Lauf unter 30 Minuten absolvieren. Mit einer Zeit von 29:46 Minuten gelang ihr das perfekt und bedeutete zudem Platz 1 in ihrer Altersklasse.

Machen ist krasser als Wollen. fom.de 29 FOM Hochschulzentren: Aachen | Augsburg | Berlin | Bochum | Bonn | Bremen | Dortmund | Duisburg Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Gütersloh | Hagen | Hamburg | Hannover | Karlsruhe | Kassel | Köln Leipzig | Mannheim | Marl | München | Münster | Neuss | Nürnberg | Siegen | Stuttgart | Wesel | Wuppertal

FOM_Image_Fortuna_190x133-5_190312_04.indd 1

FORTUNA AKTUELL 57 12.03.19 14:58


F

95

HANDBALL

Fortunas Handballerinnen kurz vor dem größten Triumph der Vereinsgeschichte

Mit zwei Siegen zum Aufstieg

Der Damenhandball wird bei der Fortuna immer mehr zur Erfolgsgeschichte.

A

uch bei Fortunas Handballer/innen ist die Saison 2018/2019 bereits auf der Zielgeraden. Mit Spannung blickt man auf die 1. Frauen-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. Mit zwei Siegen können die Rot-Weißen den Aufstieg in die 3.Liga unter Dach und Fach bringen.

1. HERREN:

Nach der 23:25-Niederlage im Wiederholungsspiel gegen den TV Angermund II sind die Aufstiegsträume von der sofortigen Rückkehr in die Landesliga der 1. Herren geplatzt. Auch in der Spielzeit 2019/2020 wird die Mannschaft von Tobias Plümel in der Bezirksliga spielen. Am 5. Mai (14.15 Uhr, Sporthalle Graf-Recke-Straße) steigt das letzte Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Meerbuscher HV. Zum letzten Spiel der Saison tritt man am 11. Mai beim SV Wersten an.

2. HERREN:

Die Mannschaft von Ralf Hoffmann hat sich zwei Spieltage vor dem Saisonende die Kreismeisterschaft gesichert. Damit könnte man auch in die Bezirksliga aufsteigen. Doch darauf muss man aufgrund des verpassten Aufstiegs der 1. Herren verzichten, da nur eine Mannschaft eines Vereins in der Bezirksliga spielen darf. Auch die Hoffmann-Truppe absolviert am 5. Mai das letzte Heimspiel der laufenden Saison und

58 FORTUNA AKTUELL

Der Jubel war verständlicherweise groß: Die 2. Herren der Fortuna sind Kreismeister!

trifft um 15.45 Uhr in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße auf die Zweitvertretung der HSG Gerresheim. Zum Saisonabschluss ist man am 11. Mai zu Gast beim SV Wersten II.

1. FRAUEN:

Die Frauen von Fortuna Düsseldorf stehen vor dem größten Triumph der Vereinsgeschichte: Zwei Siege trennen die Mannschaft von Ina Mollidor und Klaus Allnoch vom Aufstieg in die 3. Liga West. Nach dem 32:26-Erfolg gegen Fortuna Köln übernahm man wieder die Tabellenführung in der Nordrheinliga. In den beiden letzten Saisonspielen müssen die Rot-Weißen auswärts antreten und hoffen auf lautstarke Unterstützung der Fortuna-Fans. Am 4. Mai gastiert man um 17.45 Uhr beim heimstarken SV Straelen. Eine Woche später steigt das Saisonfinale beim TuS Königsdorf. Die Partie wird am 11. Mai um 16 Uhr in der Gerhard-Berger-Halle in Frechen angepfiffen.

2. FRAUEN:

Mit 24:24 Punkten belegt das 2. Frauenteam Platz 9 in der vollkommen ausgeglichenen Oberliga. Gegen den TV Beyeröhde II bestreitet die Mannschaft von Benjamin Tenscher und Marc Albrecht das letzte Heimspiel der Saison 2018/2019. Die Partie wird am 28. April um 14.45 Uhr in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße angepfiffen. Das

letzte Meisterschaftsspiel absolvieren die 2. Frauen am 5. Mai beim TV Walsum-Aldenrade.

3. FRAUEN:

Nach nur einem Jahr in der Landesliga muss die Mannschaft von Kris Jasinski zurück in die Bezirksliga. Spätestens nach der 23:27-Niederlage gegen die HSG Bergische Panther II ist der Abstieg nicht mehr abzuwenden. Am 28. April sind die 3. Frauen bei der SG Überruhr zu Gast, am 5. Mai absolviert man das letzte Meisterschaftsspiel zu Hause gegen den Bergischen HC. Um 12.30 Uhr erfolgt der Anwurf in der Sporthalle an der Graf-Recke-Straße.

JUGEND:

Die weibliche A2-Jugend absolviert am 12. Mai um 11 Uhr beim TV Erkelenz ihr letztes Meisterschaftsspiel in der Kreisliga Mönchengladbach/Düsseldorf/Krefeld-Grenzland. In der Saison 2018/2019 sicherte sich die weibliche B-Jugend mit 28:0 Punkten die Kreismeisterschaft. Die Mädels von Marc Albrecht und Tanja Koberg entwickelten sich prima, so dass man sich nun für die Oberliga qualifizieren möchte. Dafür konnte man in Jana Rudolph (TV Anrath) und Lajla Kartal (Neusser HV) zwei neue Spielerinnen gewinnen. Auch die weibliche A-Jugend soll erneut in die Oberliga geführt werden.


SO GEHT BAD HEUTE! Bestell-Check: Sie bestellen, wir prüfen, alles passt. Wie das Runde ins Eckige. l ke

e r s t e l l e rg a r • H an

ti e

*

r ti

sön

l i ch e

Fachberatu

l l -C

s te

T LITÄ

QUA

Be

P

er

heck

1 A- Ma

r ke

na

r e t reu ng

Jetzt online kaufen

* Für welche Artikel der jeweilige Hersteller eine Garantie übernimmt sowie die Garantiebedingungen entnehmen Sie der Webseite des Herstellers.

Für Glanzparaden. Gegen Dreckecken. Für Sie. Andreas G., Kraftfahrer & Fußball-Fan

www.awista.de Awista_Image_Kampagne2017_190x135,5mm_RZ_02.indd 2

20.03.18 17:35


F

95

60 FORTUNA AKTUELL

NEWS


F

95

SPONSOREN & PARTNER

So schmeckt die welt AUFZUG-DIENST

HORST SCHÄFER

GMBH

FORTUNA AKTUELL 61


F

95

Promi-Tipp Und so wird im Tippspiel gewertet: Richtiges Ergebnis: 3 Punkte, Richtige Tendenz: 1 Punkt

Preise: 1. Platz: Zwei Eintrittskarten zu einem Sportevent inkl. Übernachtung für zwei Personen 2. Platz: Ein Abendessen mit einem Spieler oder Offiziellen von Fortuna 3. Platz: Ein Original-Trikot von Fortuna mit den Unterschriften der Mannschaft

Ulrich Amedick

Manfred Abrahams

Dr. Wulff Aengevelt Aengevelt Immobilien

Geschäftsführer Frankenheim

Günter Cordewener

C. De Luca

Werner Matthias Dornscheidt

Michael Hanné

Dr. Ralf Hausweiler

Stadtwerke Düsseldorf AG

Cordewener Orthopädie Einlagen

Thomas Geisel

Oberbürgermeister

Alexander Keuter

La Brisella

Flughafen Düsseldorf

Michael Keuter

Messe Düsseldorf GmbH

Vorstand SDZ

Klaus Klar

Keuter Grundbesitzverwaltung

Keuter Grundbesitzverwaltung

Rheinbahn AG

Primo Lopez Restaurant El Amigo

Deutsche Bank AG

Uwe Mies

Jörg Mühlen

62 FORTUNA AKTUELL

Awista GmbH

Christina Begale

begale communications

Georg Eickholt

Daniela Blättler

The KÖ Landlord GmbH

Michael Eßer

Georg Eickholt Elektro GmbH

Mercedes-Benz Ndl. Düsseldorf

Heinz Hessling

Joachim Hunold

Heinz Hessling Lichttechnik

Georg W. Broich

Broich Premium Catering

Kay Fremdling

Antenne Düsseldorf

Dr. med Ulrich Keil

Cardiocentrum Düsseldorf

Andreas Krause

Rainer Kretschmann Kretschmann Naturstein

KurzConsult GmbH

Michael Müller

Klaus-Peter Müller

Benjamin Neubert

Hotel Zum Deutschen Eck

BRUNATA METRONA

Commerzbank AG

Hans Kurz

Allianz Vertretung


PROMI-TIPP

Pl. Name

Fortuna Düsseldorf vs.

SV Werder Bremen

Tipp Pkt.

Michael Niebel

Ingolf Roger Rayermann Bankhaus August Lenz

Erwin Schierle

Schierle Stahlrohre KG

Thomas Timmermanns BMW Timmermanns

Albrecht Woeste

Hans-Georg Noack

Ehrenpräsident Fortuna

Bernd Restle

Alexander Keuter

3:2 8

Wolfgang Ungermann

2:1 6

2. Hans Kurz

2:1 13

Hans Noack

3:2 8

Detlef Witte

2:2 6

Benjamin Neubert

3. Jörg Mühlen

2:1 13

Ralf Schneider

1:0 8

10. Manfred Abrahams

2:1 5

2:1 12

Peter Terbuyken

1:1

1:0 5

Thomas Wiesmann

4. Klaus Klar

2:1 11

1:2 11

8. Georg Broich

Uwe Mies

8

Dr. Wulff Aengevelt

2:1 8

Andreas Krause

2:1 5

2:1 7

Lukas Pipjorke

2:1 5

5. Georg Eickholt

2:1 10

Michael Müller

1:0 7

Harald Robiné

2:1 5

2:0 10

Hans-Norbert Nolte

2:1 7

Wolfgang Rolshoven

2:1 5

Michael Eßer

Michael Hanné

3:0 10

Ingolf Roger Rayermann

1:0 7

11. Thomas Geisel

1:0 4

Heinz Hessling

1:0 10

Gerd Röpke

2:1 7

Dr. med. Ulrich Keil

2:0 4

Frank Theobald

Bernd Restle

2:0 10

Nicola Stratmann

1:0 7

Erwin Schierle

1:1

10

9. Christina Begale

3:1 6

12. Christoph Peters

1:1

Hans-Jörg Zech

1:1

10

1:0 6

13. Primo Lopez

1:0 2

Günter Cordewener

2:1 4 3

6. Ulrich Amedick

1:1

9

Joachim Hunold

3:1 6

14. Dieter vom Dorff

2:1 2

1:1

9

Michael Keuter

2:2 6

15. Markus Tappert

2:1 1

16. C. De Luca

2:0 0

Kay Fremdling

Peter Verhülsdonk

1:1

9

Rainer Kretschmann

2:3 6

Albrecht Woeste

2:0 9

Klaus-Peter Müller

2:1 6

3:2 8

Michael Niebel

2:1 6

Werner Matthias Dornscheidt 2:2 8

Giuseppe Saitta

1:0 6

Dr. Ralf Hausweiler

Thomas Timmermanns

1:0 6

Hans Norbert Nolte

DAKO Worldwide Transport

Harald Robiné

Ralf Schneider

Nicola Stratmann

Wolfgang Ungermann

Tipp Pkt.

ROBINÉ Projektmanagement GmbH & Co.KG

Brauerei Ferdinand Schumacher GmbH & Co KG

Pl. Name

16

Sporttherapiezentrum Restle

Telefonbau Schneider

Tipp Pkt.

1:1

7. Daniela Blättler

BMW Hans Brandenburg

Pl. Name

1. Mike Papageorgiou

2:1 8

Mike Papageorgiou

Der Grieche am Staufenplatz

Wolfgang Rolshoven

Heimatvereines Düsseldorfer Jonges e. V.

Markus Tappert

Tulip Inn Düsseldorf

Rechtsanwälte Beumer & Tappert

Peter Verhülsdonk

Dieter vom Dorff

Rest./Hotel Schnellenburg

Fortuna-Aufsichtsrat

Christoph Peters Kälte Klima Peters

Gerd Röpke

ManThei sushitaxi

Peter Terbuyken

Rheinische Backkultur Terbuyken GmbH

Thomas Wiesmann

Wiesmann Personalisten GmbH

Lukas Pipjorke

Entsorgungsfachbetrieb Pipjorke

Giuseppe Saitta

Saitta Locanda del Conte GmbH

Frank Theobald

Klüh Service Management GmbH

Detlef Witte

Schneider Intercom GmbH

Hans-Jörg Zech

ZECCO Sportvermarktung GmbH

FORTUNA AKTUELL 63


F

95

GBS Grundbesitz_Logo.pdf

13.07.2015

12:29:17 Uhr

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

OLIVER SCHMITZ Steuerberater

LICHT

TECHNIK

www.sparkassendirekt.de

64 FORTUNA AKTUELL


CLUB95

sud_logo_indesign_Pfade_NEU.indd 1

13.07.11 14:07

communication that works. gmbh Höherweg 119, 40233 Düsseldorf, Tel. 0211-580 55-0 www.skoda-centrum-duesseldorf.de

P R O J E K T M A N A G E M E N T

FORTUNA AKTUELL 65


F

95

HOLLMANN PRESSE

TAbAk

LOTTO

hollmann-duesseldorf.de

In Ihrem Sinne. An Ihrer Seite.

Gut essen und trinken auf rheinische Art www.himmel-aehd.de

A L E X A N D E R

G R A H A M

Multi Real Estate

STEIGER UNTERNEHMENSBERATUNG

66 FORTUNA AKTUELL


CLUB95

w w w. u l m e n . c o m

IMMOBILIENSERVICE GMBH

Liebenberg bodenbeLAge

sports

GERMAN PREMIER PARTNER

Trade World One GmbH

ACCREDITED PARTNER 2017

MEHR FÃœR IHRE GESUNDHEIT

KOPPETSCH

FORTUNA AKTUELL 67


F

95

Kundendienst 40213 Düsseldorf . Stiftsplatz 9 a Tel. 02 11/32 97 26 . Fax 13 22 18

elektrotechnik-arnold.de

ty ! die Par rlebnis ...und wird zum E

IHR AUTOMOBILPARTNER IN DÜSSELDORF

Daniel Feigenbutz Experte für Führungskräfteentwicklung, Unternehmenskultur und Konfliktlösungen

68 FORTUNA AKTUELL


CLUB95

ARCHITEKTUR- UND SACHVERSTÄNDIGENBÜRO

MICHAEL DIEHL

a-s-b

FACILITY SERVICES GMBH

CHRISTIAN

LÖHR GROUP Partner der Lebensmittelindustrie www.Best4Food.de ALL IN ONE FACILITYMANAGEMENT

FORTUNA AKTUELL 69


F

95

Bilder meiner Karriere Dodi Lukebakio

Das ist eine Szene aus dem Youth-League-Spiel gegen Barcelona. In dieser Partie habe ich zum ersten Mal im großen Anderlechter Stadion gespielt – es war beinahe ausverkauft und es herrschte eine verrückte Atmosphäre. Wir haben Barcelona sogar 1:0 geschlagen! In diesem Jahr hatten wir eine tolle Mannschaft und sind bis ins Halbfinale der Youth League gekommen, da aber leider gegen Shakhtar Donetsk ausgeschieden. Da waren wir wirklich enttäuscht, weil wir unbedingt ins Finale wollten.

Das ist bisher meine liebste Erinnerung an meine Karriere: Mein erstes Profispiel! Es kam total unerwartet, wirklich aus dem Nichts. Ich hatte erst eine Woche mit den Profis trainiert und bin auf einmal in den Kader gerutscht. Und auf einmal stand ich auf dem Platz! Es war dann auch noch Anderlecht gegen Brügge, eins der größten Spiele in Belgien, natürlich ausverkauft und wir haben gewonnen. Die Gelegenheit, in so einem Spiel auf dem Platz zu stehen, werde ich nie vergessen.

Auch an meine Zeit in Charleroi habe ich gute Erinnerungen. Wir haben in meiner Zeit dort auch ein Testspiel gegen Düsseldorf im Paul-Janes-Stadion bestritten – und ich habe per Fallrückzieher getroffen! Wir haben in dieser Saison lange oben mitgespielt, was uns vorher niemand zugetraut hatte. Ich habe die Zeit dort sehr genossen.

70 FORTUNA AKTUELL


BILDER MEINER KARRIERE

Nach meiner Zeit bei Sporting Cha rleroi hatte ich verschiedene Angebote – aber in England zu spielen, ist für viele Spieler einfach ein Traum. Als Watford mich wollte, war es unmöglich, nein zu sagen. Ich wollte mich durchsetzen, hab e aber nur wenig gespielt. Trotzdem hab e ich in jedem Training gelernt – ich bin in Watford ein anderer Spieler geworde n.

in diesem Jahr. Wir hatten so viele gute Momente es ist das beste fen, tref er Man will als Stürmer imm . Dieses Jahr gibt r reife Ang n eine Gefühl, das es für Momente, wie gab es zum Glück mehrerer dieser fenheim. Wir Hof en geg hier bei meinem ersten Tor rhalt gekämpsene Klas den für haben in diesem Jahr ich nie vergessen ft, gekämpft und gekämpft. Was Fans – vor allem, der werde, ist die Unterstützung in Folge untergen erla Nied s wie sie uns nach sech tiv und ohne die stützt haben. Sie waren immer posi n. orde Fans wäre es sehr schwierig gew

Gerade habe ich über spezielle Mom ente gesprochen – und da ist mir natü rlich dieses Spiel bei den Bayern in den Kopf gekommen. Da ist uns allen etwas Besond eres gelungen! Ich weiß, ich habe drei Tore erzielt, aber ich war nicht alleine auf dem Feld. Diese Momente treiben mich an. Für diese speziellen Momente spiele ich Fuß ball.

FORTUNA AKTUELL 71


F

95

72 FORTUNA AKTUELL


NLZ-BILD DER WOCHE

Auftaktsieg! Der erste große Fortuna-Jubel bei der 57. CRB U19 Champions Trophy: Gegen den FC St. Pauli erzielte Burak Yesilay am Gründonnerstag sehenswert das goldene Tor zum 1:0-Sieg. Leider hat es für die U19 dennoch nicht für die Qualifikation zur Endrunde am Ostermontag gereicht. Alles zum Osterturnier findet sich auf der nächsten Seite… FORTUNA AKTUELL 73


F

95

DINAMO ZAGREB GEWINNT DAS 57. OSTERTURNIER

BIT TERES VORRUNDENAUS

BEI DER U19 CHAMPIONS TROPHY

F

ür Fortunas U19 verlief die 57. CRB U19 Champions Trophy mehr als ärgerlich. In der Vorrunde kassierten die Düsseldorfer nur eine einzige Niederlage – und trotzdem reichte es nicht, um sich für die Endrunde am Ostermontag zu qualifizieren. Turniersieger wurde am Ende der kroatische Vertreter Dinamo Zagreb.

Turniersieger Dinamo Zagreb jubelte nach erfolgreichem Elfmeterschießen gegen Eintracht Frankfurt.

Ausgesprochen knapp ging es zwischen Fortuna und Everton zu – auf dem Platz und in der Lostrommel…

Ausgeglichen gegen den Turniersieger: F95 und Zagreb trennten sich in der Vorrunde 0:0.

74 FORTUNA AKTUELL

Die Mannschaft von Cheftrainer Sinisa Suker erwischte am Gründonnerstag einen optimalen Start ins Osterturnier: Gegen den FC St. Pauli gewannen die Fortunen dank eines Tores von Burak Yesilay 1:0. Den Rückenwind aus dem ersten Auftritt konnten sie allerdings nicht mit in den Ostersamstag nehmen. Zunächst gab es gegen den RSC Anderlecht eine 1:2-Niederlage, bei der Janos Kömmerling den zwischenzeitlichen Ausgleich für F95 markierte. Es folgte ein torloses Remis gegen den FC Everton. Am Ostersonntag sollte das 0:0 gegen Dinamo Zagreb der letzte Fortuna-Auftritt bei der 57. CRB U19 Champions Trophy bleiben. Schuld daran war allerdings auch eine ordentliche Portion Lospech: Nach den vier absolvierten Vorrundenspielen war Fortunas U19 punkt- und torgleich mit dem FC Everton auf Platz drei, sodass das Los entscheiden musste, wer ins Spiel um Platz fünf einziehen darf. Der Zettel mit dem Namen des englischen Clubs wurde gezogen, sodass die Fortunen am Ostermontag keine Rolle mehr spielten. Für Everton ging es im Spiel um Platz fünf gegen die Japanische Hochschulauswahl – nach einer engen Partie setzten sich die Engländer mit 6:4 im Elfmeterschießen durch. Auch der Turniersieg wurde vom Elfmeterpunkt aus entschieden. Im Finale behielt Zagreb gegenüber Eintracht Frankfurt die Nerven und gewann 3:1. Dritter wurde Werder Bremen nach einem 1:0-Sieg über Anderlecht. Fortunas U19 wird 2020 versuchen, den zweiten Turniersieg nach 2012 einzufahren – das Osterturnier im nächsten Jahr startet in knapp 345 Tagen.


NLZ Mehrere U14-Fortunen für Sichtungsspiele nominiert

Daniel Bunk trifft mit DFB-U15 auf die Niederlande

U15-Spieler Daniel Bunk steht vor seinem Debüt in einer U-Nationalmannschaft.

D

aniel Bunk ist erneut für die deutsche U15-Nationalmannschaft nominiert worden. Fortunas C-Junior war mit der DFB-U15 bereits auf einem Lehrgang und steht nun vor seinen ersten U-Länderspielen. Außerdem wurden mehrere U14-Fortunen für einen Sichtungslehrgang des Fußballverbands Niederrhein eingeladen. Noch im April war Daniel Bunk auf einem Lehrgang mit der DFB-U15 in Bitburg – nun geht es für den Offensivspieler mit seiner U-Nationalmannschaft weiter. Vom 28. April bis zum 1. Mai nimmt er an einem weiteren Lehrgang in Barsinghausen teil, ehe es vom 5. bis zum 12. Mai in die Niederlande geht. In Assen trifft die deutsche U15-Nationalmannschaft zweimal auf die Auswahl des Nachbarlands. Bunk steht somit vor seinen ersten Einsätzen in einer deutschen U-Nationalelf. Für mehrere Fortunen aus der U14 geht es zwischen dem 3. und 5. Mai zu den WDFV-U14-Sichtungsspielen an der Sportschule Wedau. Die Maßnahme dient als Vorbereitung auf das DFB-U14-Sichtungsturnier, das vom 23. bis zum 28. Mai in Kaiserau stattfindet. Das Niederrhein-Team trifft auf die Auswahlmannschaften aus Hessen, Westfalen und vom Mittelrhein. Die Fortuna ist durch David Savic, Fabian Sari, Julian Pauli und Jan-Simon Symalla vertreten, während sich Torwart Mats Leetzs und Ndangoh Godlove auf Abruf bereithalten.

PARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS

Fachkompetenz seit 1919

FORTUNA AKTUELL 75


F

95

TOP 10

e g ä r t i e B r e k c i t e v Li

4

5

6

7

9

76 FORTUNA AKTUELL

8

10

TOP10


F

95

FANNEWS Auf dem »Gipfel der Gefühle«

DIE »HOCHKÖNIG-FANBANK« Wie kann man gewinnen?

Fortuna Düsseldorf und sein Partner Hochkönig verlosen auch in dieser Saison zu jedem Heimspiel wieder 2 x 2 Plätze auf der »Hochkönig-Fanbank«. Diese steht bei den Heimspielen der Rot-Weißen in der Arena unweit der Seitenlinie. Man ist also noch näher am Spielgeschehen, als man dies auf den Tribünen schon ist. Das Einzige, was zu tun ist, um auch mal mit einer Begleitperson direkt am Spielfeldrand Platz zu nehmen, ist die richtige Antwort auf eine Gewinnspielfrage auf www.hochkoenig.at/fanbank zu geben und mit ein bisschen Glück ausgelost zu werden. Viel Erfolg dabei!

In Zusammenarbeit mit:

Beste Plätze: Auf der Hochkönig-Fanbank ist man ganz nah am Geschehen.

Deutschlands Marktführer in Sachen Küchen – seit über 20 Jahren Preisführer ohne Scheinrabatte und Lügenmärchen!

! n e h c r ä M n e d it

m s s u l Sch

nn

e rabatte. D

chein nd keine S u te r e W ie echte

e!

ch trauenssa

auf ist Ver : Küchenk

Kaufen S

Theodorstraße 283 direkt neben dem ISS Dome 40472 Düsseldorf

WWW.KUECHENAKTUELL.DE

Ihr sympathischer Küchengigant SITZ DER GESELLSCHAFT: KÜCHEN AKTUELL GMBH • SENEFELDERSTRASSE 2B • 38124 BRAUNSCHWEIG

FORTUNA AKTUELL 77


95

HIER KOMMT ALEKS

ko m r e

m

MEINE BESONDERE

T F A H C S D N U FRE ZU

t

Hi

F

AleKS

JÖRN ANDERSEN

I

ch habe in meiner ganzen Zeit als Mannschaftsbetreuer fast 800 Spieler kennenlernen dürfen – eine unglaubliche Zahl. Da ist es klar, dass sich auch schon mal Freundschaften entwickeln. Eine davon pflege ich zu Jörn Andersen. Er ist ein super Mensch – wir haben uns von Anfang an richtig gut verstanden. Er war zwar nur ein Jahr hier, trotzdem hatte ich zu ihm eine ganz enge Bindung. Direkt von Anfang an. Im Rahmen meiner Aufgabe als Mannschaftsbetreuer habe ich auch die Spieler in Empfang genommen und sie zu Beginn betreut. So habe ich, schon bevor er nach Düsseldorf gekommen ist, für ihn nach Häusern geguckt. Von meiner Auswahl hat

78 FORTUNA AKTUELL

er direkt das erste genommen. Da wusste ich: Wir haben auch den gleichen Geschmack. Wir sind damals nach fast jedem Spiel zusammen rausgegangen und haben etwas gegessen und getrunken. Aber auch unter der Woche haben wir unheimlich viel miteinander gemacht. Wenn seine Frau in Nürnberg war, hat er uns regelmäßig zuhause besucht und mit uns zu Abend gegessen. So hat sich zwischen uns ein enges Vertrauensverhältnis entwickelt. Noch heute halten wir den Kontakt, obwohl er inzwischen in Korea gelandet ist. Entweder wir telefonieren oder schreiben ein wenig bei Facebook. Und das wird sich auch nicht ändern…

DAS IST ALEKS SPENGLER

Fast 30 Jahre lang war Aleksandar Spengler – geboren in Belgrad – Mannschaftsbetreuer der Fortuna. Im April 2017 ist er in den Ruhestand eingetreten, doch »seinem« Verein hält er weiter die Treue, inzwischen als Botschafter.


DAS EINZIG WAHRE


Heimtrikot

Ausweichtrikot

Auswärtstrikot

N O I T I D A R T T A M HEI MUT r Die Trikots de 19 / 8 1 0 2 n o is a S uhlsport.com /uhlsport.de

@uhlsport.de

@uhlsportDE

uhlsportTV

Profile for Fortuna Düsseldorf 1895

Fortuna Aktuell Nr. 911 - SV Werder Bremen  

Fortuna Düsseldorf - SV Werder Bremen, 31. Spieltag, Saison 2018/2019

Fortuna Aktuell Nr. 911 - SV Werder Bremen  

Fortuna Düsseldorf - SV Werder Bremen, 31. Spieltag, Saison 2018/2019