Page 1

Foto Wolfgang Simlinger

1. Ausgabe 2013 Erscheint 2mal jährlich Die Zeitung für Motorsportfreunde, Partner und Sponsoren Hermann Weidinger Geschäftsführer +43-650-517-52-01 info@formelfeeling.at formelfeeling.at

Inhalt Formelfeeling stellt sich vor Seite 2

Ein Tag am Limit mit Max Weinzierl Seite 6

DRIFTCHALLENGE Die Drift-Saison Seite 14

Unsere Partner Driftchallenge 2014, Hellmer Messebau, Monza Kart, Paddock Club, SA3 Cosmetics, stardesigner, WERBAS

Das Formeljahr 2013 im Rückblick!

1326 Rennrunden, 6497 Rennkilometer, 2658 Sonnenminuten, 11 Minuten Regen, 221 zufriedene Kunden, 39 Wieder­­holungstäter „So eine tolle Veranstaltung! Es hat super viel Spaß gemacht, die geilen Rennboliden, die Atmosphäre in der Boxengasse und auf der Rennstrecke, der Adrenalinkick, die freundlichen Mitarbeiter, die fachkundigen Mechaniker und vor allem die Einschulung von eurem Rennfahrinstruktor Franz Kuncic, besser geht’s nicht!“ „Allein eure feuerfesten Rennoveralls, die gebrandeten Helme, das teure Equipment, die edle Aufmachung rundherum – einfach perfekt!“

„Ich bin schon einmal bei einem Mitbewerber von euch gefahren, aber das ist mit dem, was ihr an Leistungen bietet nicht zu vergleichen. Ihr seid wirklich top!“ „Wer einmal beim Angebot „Formel selber fahren“ in die Billigfalle eines Portalanbietern gestolpert ist weiß, dass billig nicht gleich gut ist! Bei FORMELFEELING bekommt man wirklich für sein Geld das Optimum geboten!“ „Ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder!“ Diese und viele weitere Aus-

FORMELFEELING WINTER CUP JÄNNER BIS APRIL 2014 in Kooperation mit JETZT anmelden! www.formelfeeling.at

sagen unserer zufriedenen Kunden bestärken uns in dem, was wir tun! Einen FormelRennwagen selber fahren zu können ist der Kindheitstraum der meisten motorsportbegeisterten Menschen und mit FORMELFEELING kann man sich diesen Traum auch erfüllen! Wir möchten mit unserer Erstausgabe allen unseren Kunden, Partnern und Sponsoren für ihre Treue danken! FORMELFEELING lebt von zufriedenen Teilnehmern und verlässlichen Partnern und

deshalb werden wir Sie auch in der kommenden Formelsaison nicht enttäuschen! Wir werden mit weiteren Ideen überraschen, neue Kunden mit unserer Professionalität überzeugen und Firmenmarken mit unseren maßgeschneiderten VIPPackages neu in Szene setzen! FORMELFEELING ist und bleibt Premiumanbieter in Sachen Rennwagen selber fahren und Formel 1 Feeling erleben! Starten Sie mit uns in ein erfolgreiches Jahr 2014! Ihr FORMELFEELING Team

-10 PROZENT auf alle Formel Packages bis 31. Jänner 2014, Rabattcode FF1A13


2

2013

SELBER FORMELFAHREN Die Formel für Speed-Junkies = = Formelfeeling!

FotoS Wolfgang Simlinger

Egal ob der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher oder der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel – sie alle haben einmal klein angefangen. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es ist, auf einer echten Rennstrecke in einem echten Formel-Rennwagen zu fahren, der ist bei FORMELFEELING genau richtig. „FORMELFEELING bietet Adrenalin und Fahrspaß pur!“

SELBER FORMELFAHREN Hermann Weidinger hat sich mit der Gründung seines Unternehmens einen Kindheitstraum erfüllt. FORMELFEELING ist Spezialist für besonders anspruchsvolle Kunden, die das gewisse Extra, den ultimativen Kick auf ihre Fahnen geheftet haben. Im Fokus stehen u.a. Firmen, denn

als Premiumanbieter für maßgeschneiderte Firmenevents ist FORMELFEELING bereits über die Grenzen hinaus bekannt. Die exklusive Anmietung von faszinierenden Rennstrecken, die auf breite Erfahrung basierende Hotelbuchung mitsamt feinem Catering und die fachspezifischen TopBetreuung vor Ort, angeführt

von einem Formel-Rennfahrer als Instruktor und dem österreichischen Staatsmeister im Kartsport - FORMELFEELING lässt keine Wünsche offen. Die Berührung mit dem Faszinosum Motorsport wird Sie begeistern, definitiv aber aus dem „langsamen Alltag“ in eine neue Dimension an nur auf Rennstrecken

ausgelebten Geschwindigkeiten heranführen. KUNDENZUFRIEDENHEIT Fam. Weidinger setzt sich in Sachen Kundenzufriedenheit eine hohe Latte: „Unsere Teilnehmer sollen sich am Veranstaltungstag einfach optimal betreut fühlen. Geht nicht, gibt’s nicht! Unter diesem

Motto geben wir und unsere Mitarbeiter unser Bestes.“ Der Renntag selbst startet mit einer allgemeinen Begrüßung und Details zum Tagesablauf. Dann geht es mit den Privatfahrzeugen für mindestens drei Einführungsrunden auf die Rennstrecke. Der Instruktor führt im ersten Fahrzeug den Tross auf der Ideallinie an.

IMPRESSUM Herausgeber, Medieninhaber & Geschäftsführer Hermann Weidinger, 2380 Perchtoldsdorf, Tröschgasse 2 Chefredaktion Gabriele Weidinger redaktion@formelfeeling.at Texte Mag. Tony Bayer Grafisches Konzept, Layout & Produktion stardesigner.com Fotos Wolfgang Simlinger Anzeigen anzeigen@formelfeeling.at Druck Friedrich Knapp Grafik - Druck - Verlag Auflage 10.000 Stück Für unverlangt eingehende Manuskripte und Bilder keine Gewähr. Alle Rechte vorbehalten © Formelfeeling 2013


GUTSCHEINE mehr wollen endlich zum Leben erweckt werden. Ein letztes Lächeln huscht über die Mundwinkeln und das Glücksgefühl nimmt seinen freien Lauf. Gleichzeitig beginnt der Puls zu rasen, der Gasfuß

Dabei sollen sich die Teilnehmer die Streckenführung in Ruhe einprägen können. Erst danach werden die FormelRennwagen im Handling erklärt und die Streckenführung nochmals im Detail besprochen und aufgefrischt. Ehe aber die imaginäre Startflagge nach unten zeigen darf und es „endlich“ los gehen kann, müssen die erstenTeilnehmer noch mit feuerfestem Rennoverall, Helm, Rennfahrerschuhen und Handschuhen

RENNFAHRERKURSE Professionalität, Exklusivität und überdurchschnittliches Engagement zeichnen dieses innovative Unternehmen aus. Denn neben den OnboardKameras und Data Recording

2013

3

Erinnerungen hinterlassen. WEITERE ANGEBOTE. TRACK DAYS. Zusätzlich zu den angebotenen Packages bietet FORMELFEELING Kunden mit privaten Renn- oder schnellen Sportwägen die Möglichkeit, an den Veranstaltungstagen oder nach Terminanfrage auf der Rennstrecke so richtig Gas zu geben.

ausgestattet werden. Beim Weg zur Boxengasse und der dort aufgestellten Rennboliden steigt der Adrenalinpegel zum ersten Mal so richtig an.

WERTGUTSCHEINE Schenken Sie unvergessliche Augenblicke! Für Sie und Ihn, zum Geburtstag, Jubiläum, als Dankeschön – Gutschein auf www.formelfeeling.at buchen!

Nach dem Anschnallen und ultimativ letzten Anweisungen des Instruktors steht Ihrem ultimativen FormelRennerlebnis nichts mehr im Wege. Der vorgegebene Ablauf besteht aus Kupplung treten, Gang einlegen und Startknopf drücken. 185 PS und deutlich

GESCHENK-GUTSCHEINE Überraschen Sie mit einem Erlebnisgutschein von FORMELFEELING! Momente, die ewig in Erinnerung bleiben! Buchen Sie bis 31. Jänner 2014 eines unserer Packages und sparen Sie 10 Prozent!

zu vibrieren, man spürt die Kupplung kommen und bewegt den Boliden wie in Trance auf die Strecke zu. „Speed up your Life!“ – plötzlich ist man auf Tuchfühlung mit den anderen aktiven Formel 1 Rennfahrern!

zur genauen Strecken- und Fahranalyse bei Rennfahrerkursen, gibt es nach dem Formel-Fahrspaß auch ein persönliches Coaching Gespräch. Der Tag auf der Rennstrecke soll schließlich bleibende Eindrücke und

Das Formelfeeling Rennfieber geht um – steck‘ deine Freunde an! Wirb 4 Freunde für einen Formelfeeling Tag und spar 50 Prozent auf dein eigenes Package! Erinnerst du dich noch an deine zittrigen Hände, deinen Herzschlag? Spürst du noch das Adrenalin? Hol Dir das Rennfieber jetzt um – 50% zurück und spar bis zu € 650,- in bar. So funktioniert‘s: 1. Such dir eines der 3 FORMELFAHREN Packages aus 2. Überzeuge 4 deiner Freunde und meldet euch gemeinsam für das gleiche Package an 3. Unser Dirty Secret: Du zahlst selbst für dein 5. Package nur die HÄLFTE: a. PLUS-PACKAGE für Dich nur 384,00 statt 768,00 Euro b. PLUS-PACKAGE I für Dich nur 498,00 statt 996,00 Euro c. BEST-PACKAGE für Dich nur 649,00 statt 1.299,00 Euro Du hast Fragen zu den Packages oder möchtest mit deinem eigenen Wagen fahren? Wir freuen uns auf Deinen Anruf! Unsere Angebot-Hotline: +43 650 517 52 01 Bis bald auf der Rennstrecke!


FotoS Wolfgang Simlinger

4 2013

FORMEL1 FEELING


ADRENALIN PUR

2013

5


6

2013

NACHWUCHSTALENT

Ein Tag am Limit: Vom Rennkart in den Schalensitz!

FotoS PRIVAT

2013 war für den 16jährigen Max Weinzierl ein in mehrfacher Hinsicht erfolgreiches Motorsportjahr: Was ihn bei Kartrennen zu Höchstleistungen beflügelt hat und über seine „atemberaubenden“ Erlebnisse in einem Formel Renault 2.0 in Spanien erzählt der frischgebackene Staatsmeister in der Rotax Max Senior-Klasse im Interview.

Formelfeeling (FF): Du hast 2013 die Rotax Max Challenge Austria als M-Tec Praga Racing-Fahrer überlegen gewonnen und dich damit als österreichischer Staatsmeister für das Rotax Weltfinale in New Orleans qualifiziert. Was ist dein Erfolgsgeheimnis? Max Weinzierl (MW): Ich bin momentan ziemlich gut drauf. Obwohl ich bei zwei Kartrennen gar nicht angetreten bin, habe ich die österreichische RMC-Meisterschaft locker gewonnen. Meine Form verdanke ich sicher auch meinem neuen Trainer Ioannis Antoniadis und meinem Mechaniker Mike Simpson. Ich verstehe mich mit beiden perfekt, konnte viel im Ausland trainieren und habe speziell bei EM-Läufen sehr viel von ihnen dazugelernt. FF: Auch bei internationalen Kart-Rennen wie in Belgien, Italien und England hast du heuer mit mehreren Top

3-Platzierungen aufhorchen lassen. Was kommt da noch? MW: EM-Läufe werden auf einem viel höheren technischen Niveau gefahren. Bei insgesamt 96 Startern darf ich mit meinem 13. Platz in der Gesamtwertung eigentlich ganz zufrieden sein. Inzwischen haben sich so-

gar mehrere internationale Teams bei mir gemeldet für die kommende Saison 2014: Mal sehen, wer das beste Angebot macht … (lacht) FF: Du bist auch als RennkartInstruktor bei Formelfeeling

tätig und hast im Frühjahr deine erste Erfahrungen mit dem Formelsport gemacht. Wie war dieser Wechsel vom Rennkart in den Schalensitz? MW: Ich bin zuerst Formel BMW gefahren und konnte kurz danach mit eurer Unterstützung zahlreiche Trainingseinheiten im Formel Renault

2.0 auf dem Pannoniaring in Ungarn absolvieren. Hat echt Spaß gemacht, denn ich wurde von Runde zu Runde immer schneller … FF: Im Oktober wurdest du dann nach Barcelona ein-

geladen, um einen ganzen Tag lang einen neuen Formel Renault 2.0 auf dem Formel 1-Grand-Prix Kurs „Circuit de Catalunya“ zu testen. Dein persönliches Fazit? MW: Es war extrem heiß, aufregend und anstrengend zugleich. Ich habe in diesen insgesamt 6 Trainingsstunden locker 8 Liter Wasser getrunken. Dazu kam, dass der 6 Punkt-Sicherheitsgurt im Cockpit so festgezurrt wurde, dass mir am Anfang fast die Luft zum Atmen fehlte. Auch der Nackenschutz war etwas gewöhnungsbedürftig für mich. FF: Formelfahren versus Kartsport: Worin liegt der größte Unterschied für Dich? MW: Es braucht viel Mut und Überwindung, mit 200 Stundenkilometern durch eine Kurve zu rasen und zu spüren, wie der Helm durch Fliehkräfte und Fahrtwind plötzlich nach oben gezogen wird. Trotzdem

habe ich sehr schnell gemerkt, dass man das Auto auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten beherrschen kann. Denn wenn du in der Kurve zu früh vom Gas weggehst, beherrscht das Auto dich. FF: Hast du jetzt Lust bekommen auf weitere „Topspeed“-Erlebnisse? MW: Klar. Für 2014 sind wir bereits im Gespräch mit zwei Formelteams. Doch ohne finanzielle Unterstützung von Partnern und Sponsoren wird es leider nicht gehen. Immerhin kostet so ein Testtag mit einem Formelauto zwischen 7.000 und 10.000 Euro. Mein Manager Joe Egger nimmt gerne diesbezügliche Anfragen von potenziellen Sponsoren unter office@ egger-richter.at entgegen. FF: Wir drücken die Daumen und wünschen Dir alles Gute für deine Zukunft.


ANZEIGE

Weinzierl Marketing & Sales Hochwertige Kosmetik MADE IN AUSTRIA! Sa3 COSMETIC Sa3 steht für innovative, luxuriöse und außergewöhnlich wirksame Kosmetik. Sa3 Cosmetic Produkte sind das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung, intensiver Forschung und Entwicklung, sowie der Leidenschaft von M. Weinzierl für Schönheit, Innovation und außergewöhnliche Kosmetikprodukte.

Sa3 MAGIC Spezialprodukte – innovativ & wirksam!

Magic Lashes Wimpern und Augenbrauen Wachstums-Fluid für natürlich längere und vollere Wimpern! Die innovative Wirkstoff-Kombination aus einem maritimen Wachstums-Booster und SymPeptide®Xlash stimuliert die Wimpernwurzeln und regt somit das Wimpernwachstum intensiv an. Sa3 PRO FACE Das Resultat: Gesunde, starke Wimpern, Exklusive Anti-Aging Pflegeserie die nachweislich länger und voller wachSa3 Pro Face mit der kombinierten Kraft sen. dreier hochpotenter Anti-Aging-Wirkstoffe für eine alterslos schöne Haut. In Magic Skin Perfection AHA Fluid 10% enger Zusammenarbeit mit erfahrenen für ein klares und samtig-weiches HautDermatologen und namhaften Wissen- bild! Dieses angenehme und sehr feine schaftlern wurde mit der exklusiven Peeling-Gel mit einer 10%igen Mischung Dreifach-Wirkstoffkombination von Sa3 aus Apfel-, Zitronen-, Glykoleine einzigartige Rezeptur entwickelt, die und Milchsäure sorgt für eine sensationelle Ergebnisse im Kampf gegen sichtbare Verbesserung der Falten liefert. Die Pro Face Linie umfasst Hautelasti-zität, eine Mindfünf perfekt auf einander abgestimmte erung der Fältchen und eine Produkte, die für sensationelle Ergebnisse Reduktion von Pigmentflecken. und intensive Pflege sorgen.

KONTAKT WM+S GMBH & Co.KG Weinzierl Marketing & Sales Campus 21 Europaring F15 A-2345 Brunn/Gebirge M: +43 664 1001492 T: +43 2236 320277 F: +43 2236 320277 15 www.weinzierl.at www.sa3-cosmetic.com

streben nach zeitlo ser schönheit!


8

SOFTWARELÖSUNG

2013

IT-Lösungen müssen zum Werkstattalltag passen! Wien – seit 1. Januar 2013 hat die RB POWER GMBH die Generalvertretung für die WerkstattSoftwarelösungen der WERBAS AG in Österreich übernommen. „FORMELFEELING“ sprach mit dem RB-POWER Geschäftsführer Roman Redl über die Gründe für sein Engagement. FORMELFEELING: Roman Redl, Ihr Name ist seit vielen Jahren fest mit der österreichischen IT-Branche verbunden. Nun gehen Sie mit einem neuen Projekt an den Start und übernehmen die Generalvertretung in Österreich für die Softwarelösungen der WERBAS AG. Was sind die Gründe für diesen Schritt? Roman Redl: Durch meine langjährige Tätigkeit in der IT-Branche habe ich vielfältige Erfahrungen sammeln können, was in Werkstätten und Autohäusern benötigt wird, um Abläufe zu optimieren und das Alltagsgeschäft zu erleichtern. Dazu gehört eine leistungsfähige Software. Wichtig dabei ist: Werkstatt ist nicht gleich Werkstatt. Je nach Ausrichtung und Geschäftstätigkeit werden unterschiedliche Anforderungen an die Softwarelösungen gestellt, die abgedeckt werden müssen. FORMELFEELING: Und das kann WERBAS leisten? Roman Redl: Eindeutig ja. Dies zeigt sich schon daran, dass es hier nicht nur Systeme für den PKW-Bereich sondern auch für Nfz-Werkstätten und Karosserie- und Lackbetriebe existieren. Alle Systeme sind modular aufgebaut. Dadurch kann für jeden Betrieb genau die Lösung zusammengestellt werden, die passt. FORMELFEELING: Was zeichnet für Sie eine gute

Softwarelösung aus? Roman Redl: Da ist zunächst mal die Tatsache, dass sie keine Insellösung sein darf, sondern Vernetzungen zu Teilekatalogen, Informationssysteme und Herstellerprogrammen ermöglicht. Bei

WERBAS existieren rund 200 solche Schnittstellen. Hinzu kommt die Notwendigkeit, dass der Unternehmer alle Abläufe überblicken, tagesaktuell auswerten und so schnell reagieren kann. Den dritten Bereich stellt der Arbeitsalltag dar. Mit den WERBAS-Modulen lassen sich alle Aufgaben und Anforderungen abdecken – von der Werkstatt bis zum Verkauf, vom Lager bis zum Reifenhandel. FORMELFEELING: Wie kam es nun zu der Kooperation? Roman Redl: Seit 2007 steht bei der WERBAS AG mit Harald Pfau als Vorstand und Inhaber ein erfahrener Branchenkenner an der Spitze. Mit

ihm teilen wir die Überzeugung, dass eine intensive und direkte Betreuung der bestehenden und zukünftigen Kunden in Österreich am besten von einem kompetenten Team vor Ort gewährleistet werden kann. Und genau kommt die

RB POWER GMBH ins Spiel. Wir freuen uns darauf, die bestehenden WERBAS-Kunden in Österreich betreuen zu dürfen. FORMELFEELING: Welche Produkte werden 2014 zu sehen sein? Roman Redl: Die Software ist sehr komplex und stellt sich immer wieder aktuellen Herausforderungen. Das machen u. a. das WERBASArchiv, neue CRM-Lösungen und die neue Service-App deutlich. Mithilfe der ServiceApp besteht die Möglichkeit, Aufträge per Apple iPad oder Smartphone direkt am Fahrzeug entgegenzunehmen, zu bearbeiten und ohne Medien-

FORMELFEELING WINTER CUP – JÄNNER BIS APRIL 2014 WWW.FORMELFEELING.AT

bruch schnell und papierlos in die Werkstattsoftware zu übertragen. Das System bildet den kompletten Prozess der Serviceannahme ab, ermöglicht die Erstellung von Fotos und ersetzt die schriftliche Erfassung von Daten Dank

Touch-Screen-Funktionalität. Bereits bei der Annahme und direkt am Fahrzeug können Serviceberater mithilfe der mobilen Endgeräte so alle notwendigen Daten nach einem einmal festgelegten Ablauf erheben und Aufträge anlegen. FORMELFEELING: Und was verbirgt sich hinter dem WERBAS-Archiv? Roman Redl: Mit dem digitalen Ordnungs- und Archivsystem, das in WERBAS integriert ist, können Dokumente nicht nur schnell abgelegt, sondern vor allem bei Bedarf wiedergefunden werden – egal, in welchem Format sie gespeichert wurden. Mit der Lösung werden nicht

nur alle relevanten Dokumente aus WERBAS automatisch im Hintergrund der laufenden Anwendung archiviert. Auch andere Dokumente, wie beispielsweise Fotos, Fahrzeugpapiere, Belege und Schriftverkehr, können im System abgelegt und später schnell wieder per Mausklick zugänglich gemacht werden. Früher, an mehreren Orten verteilte analoge Unterlagen, können nach dem Scannen gebündelt in diesem, sagen wir mal digitalen Aktenschrank gespeichert werden. FORMELFEELING: Und auch das Thema Kundenbindung spielt eine Rolle? Roman Redl: Ja, mit WERBASCRM wurde eine modulare Lösung geschaffen, deren Spektrum vom Beschwerdemanagement über Kalender- und Marketingfunktionen bis hin zum vollwertigen Verkäuferarbeitsplatz reicht. Bei der Entwicklung wurde bewusst darauf geachtet, dass das System sowohl im Pkw- und Nfz-Bereich seine Wirkung entfalten kann. Ich denke dies sind drei Beispiele, die die Vielfalt und Flexibilität aufzeigen, die WERBAS den Werkstätten und Autohäusern bieten kann. FORMELFEELING: Herzlichen Dank für das Gespräch. www.werbas.at


BERGRENNEN

2013

9

Ein Gipfelstürmer auf vier Rädern! Normalerweise pilotiert Martin Povoden seinen 215 PS starken Renault Megane möglichst schnell die Berge hinauf. Am 2. November 2013 machte der gebürtige Leibnitzer seine erste Rundstreckenerfahrung im Formel Renault 2.0 – und war hellauf begeistert. Seit drei Jahren bestreitet Martin Povoden mit seinem liebevoll „Blaue Elise“ genannten Renault Megane nationale und internationale Bergrennen in der hart umkämpften Klasse E1 bis 2.000 ccm. Und das mit beachtlichem Erfolg, wie etwa sein 9. Platz in St. Urban/ Simonhöhe bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Automobil-Bergrennsport 2012 beweist: „Mich freut es immer riesig, wenn ich vom Start weg ohne technische Probleme das Ziel erreiche.

Formel Renault statt blauer Elise Anfang November gönnte sich Povoden als passionierter Motorsportfan noch schnell ein exklusives Formelfeeling-Wochenende auf dem Pannonia-Ring. Sein persönliches Fazit hat er in einem Facebook-Eintrag wie folgt beschrieben:

Doch ohne Hilfe meines Teamkollegen Reinhold Nauschnegg, meines Obermechanikers Jogi Macher und der Unterstützung zahlreicher Sponsoren wäre dieses Spitzenresultat nie möglich gewesen.

Ein großes Dankeschön an den Inhaber von Formelfeeling H. Weidinger, der wirklich das hält, was er verspricht. Sein Team ist ganz große Spitze – dieses Erlebnis werde ich sicher niemals vergessen.“

Danke an alle, besonders aber an meine Frau Martina, die es nicht immer einfach mit mir hat.“

Technische Daten der blauen Elise

Ehrgeizige Ziele für 2014 Gestartet hat der gelernte Landmaschinenmechaniker seine motorsportlichen Aktivitäten mit seinem Teamkollegen und Piloten Nauschnegg im Jahr 2006 auf einem Opel Calibra Turbo im Team OC Infinity Racing. Spass hat's gemacht und so entschloss sich Martin Povoden 2011 zum Aufbau eines Renault Megane Elise Coupés, Baujahr 1997. Weil der rasante „Gipfelstürmer“ heuer aus beruflichen Gründen nur bei zwei Bergrennen antreten konnte, hat

„Also Formelfahren im Renault 2.0 ist wirklich etwas ganz anderes als mit meinem Megane den Berg hinauf zu brettern.

Marke: Renault Typ: Megane-Elise Baujahr: 1997 Hubraum: 1.998 ccm Zylinder: 4 Bohrung: 93.0 Hub: 82.7 PS: 215 sich Povoden für die kommende Saison 2014 umso mehr vorgenommen: „Derzeit wird mein Renault Megane komplett zerlegt und technisch so optimiert, um auch 12 bzw. 24 Rennen ohne größere Probleme zu überstehen.“ Geplant sind dabei zahlreiche Einsätze bei internationalen

Berg-Staatsmeisterschaften und heimischen ÖBMBergrennen, berichtet der sympathische Steirer. „Zum Auftakt wartet der Rechberg in der Steiermark, danach Verzegnis/Italien, Sternberk/Tschechien, St. Anton/ Niederösterreich, Ilirska Bistrica/Slowenien,

JETZT anmelden unter WWW.FORMELFEELING.AT in Kooperation mit

Kitzeck/Steiermark, Nevigal/ Italien, Simonhöhe/St. Urban in Kärnten, St Agatha/Oberösterreich und Cividsale/Italien. Ob sich der Steirische Bergrallye Cup zeitlich auch noch ausgeht, wird sich weisen. Immerhin leite ich mit einem Partner einen 60-Mann-Betrieb in Graz.“

www.birdy.at

Bestickte Mode für Beruf, Freizeit & Sport

9 Bestickungen & Textilien aus einer Hand 9 Wir sticken im Haus - Stickmuster kurzfristig möglich 9 Breite Produktpalette 9 Spezialist für Groß- und Kleinserien 01/886 10 75  info@birdy.at Perfektastraße 11  1230 Wien


FotoS Wolfgang Simlinger

10

2013

SELBER FORMELFAHREN


SPEED UP YOUR LIFE

2013

11


12

2013

MESSEBAU & BÜRO Innovation trifft Emotion!

Messen sind ein komplexes, aber wirkungsvolles Marketinginstrument – vorausgesetzt man schöpft deren Potenzial optimal aus. Wie man erfolgreiche Messeauftritte inszeniert und Messestände in echte „Wohlfühloasen“ für Kunden, Mitarbeiter und Besucher verwandelt, erklärt Messebau-Profi Egmont Hellmer. Qualität bis ins kleinste Detail, hohe Flexibilität, kreative Ideen, Termintreue, ein starkes Netzwerk an Partnern und Erlebnisse für alle Sinne, die exakt zur Tonalität des jeweiligen Unternehmens und der Marke passen: Das ist nur eine kleine Auswahl jener Anforderungen, die Top-Unternehmen an Messebaufirmen stellen. Nach über 30 Jahren Branchenerfahrung kennt Egmont Hellmer die gestiegenen Kundenbedürfnisse ziemlich genau: „Die Herausforderung bei den großen Brands besteht darin, sich immer wieder neu zu erfinden, ohne den Kern der Marke anzutasten. Aber auch kleinere Unternehmen legen heute großen Wert auf einen perfekt designten Messestand, der ihren Leistungen und Produkten gerecht wird.“ Damit Messebesucher und Standpersonal eine möglichst angenehme Zeit am Messestand

Auf der Suche nach bleibenden Werten beschäftigen sich viele Menschen wieder stärker mit den Dingen, die sie umgeben und nutzen. Das gilt für Mode und Design genauso wie für den modernen Büroalltag. Je unüberschaubarer die Produktvielfalt am PBS-Markt wird, desto mehr steigen die Ansprüche, die Kunden an Lieferanten und Einkäufer haben. “Wir haben erkannt, dass es gerade beim Thema Büroartikel ein neues Qualitätsbewusstsein für Herstellung, Materialien, Funktionalität und Verarbeitung gibt. Und bieten deshalb ganz gezielt eine große Auswahl an individualisierten Büroprodukten an, die wir

verbringen können, kommt es laut Hellmer besonders auf kleine, aber umso wichtigere Einrichtungs- und Ausstattungsdetails an. So sorgen beispielsweise innovative LED-Beleuchtungskonzepte, moderne Videoanimationen, stimmungsvolle Hintergrundsounds,

extravaganter Grünschmuck und gemütliche Lounge-Möbel für die entsprechende Wohlfühlatmosphäre und einen stimmigen Gesamteindruck. Nachhaltigkeit und Termintreue zahlen sich aus „Der Systemmessebau ist

sicher die kostengünstigste, zweckmäßigste und umweltfreundlichste Art, einen Messestand zu errichten. Denn hier können zirka 90 Prozent aller verwendeten Bauteile auf späteren Messen wieder eingesetzt werden“ erklärt Hellmer, dessen Kern-

Individuelle Büroartikel nach Maß Im hart umkämpften Markt für Papier, Büro- und Schreibmaterialien (PBS) gibt es eine steigende Nachfrage nach hochwertigen Qualitätsprodukten, kundenspezifischem Design und emotionaler Form- und Farbensprache. Wie man alltäglichen Büroartikeln eine ganz individuelle Note verleihen kann, verrät „Office Men“-Geschäftsführer Anton Dlugokecki. exakt an das Corporate Design unserer Kunden anpassen“, erzählt Dlugokecki im Interview. Innovative Lösungen für einen modernen Büroalltag Um die vielfältigen Anforderungen und Wünsche seiner Auftraggeber zu erfüllen, muss die in Deutsch-Wagram ansässige Firma Office Men tagtäglich so einiges leisten: beraten, planen, konzipieren, drucken, schneiden, kleben,

stanzen, biegen oder lasern. „Unsere Produktpalette ist so bunt gemischt wie unser Kundenkreis“, berichtet Anton Dlugokecki, der mit individuellen Büroartikeln nach Maß u.a. Papierfachgeschäfte, Banken, Versicherungen, Rechtsanwälte, Notare, Krankenhäuser, Ministerien oder Speditionen beliefert. „Wir produzieren und drucken auch handgefertigte Geschäftsbücher – wahlweise mit Gold-, Silber- oder Bron-

zeprägung – und veredeln Präsentationsunterlagen, Wochenplaner, Kalender, Ordner, Hängemappen und Ablagen je nach Kundenbedarf.“ Nachhaltige Differenzierung – nachhaltige Werbewirkung Konsumenten entscheiden sich für Produkte, die den Arbeitsalltag erleichtern, Zeit und Kosten sparen und deren Form- und Farbensprache sowie Funktionalität auch im

geschäft aus der Vermietung, dem Verkauf und der Sonderanfertigung von Messeständen besteht. Basierend auf dem Systemmessebaumaterial werden hingegen bei der Mischbauweise einzelne Elemente des Messestandes kundenspezifisch gefertigt. „Das können die Wände in den Firmenfarben des Ausstellers sein, aber auch mit maßgeschneiderten Möbeln wie Empfangstheken oder Vitrinen lassen sich individuelle Akzente setzen.“ Dauerhafte Kundenzufriedenheit und pünktliche Standübergabe sind für den bekennenden Funktionalisten übrigens eng miteinander verknüpft: „Termintreue ist das Um und Auf in unserer Branche. Damit können sich die Kunden wieder auf die eigene Messevorbereitung und das Marketing konzentrieren.“ www.hellmer.at

Büroalltag überzeugt. Vereint das Produkt zudem noch Qualität und Design, erfüllt es die steigenden Ansprüche, die Kunden an Hersteller und Einkäufer haben. Und genau deshalb hilft jede einzelne Office Men-Produktlösung mit, den persönlichen Geschmack zu unterstreichen und sich durch das Besondere von der Masse abzuheben. Dlugokecki: „Wir sind ständig damit beschäftigt, unsere Produkte, Dienstleistungen und Prozesskosten zu optimieren. Aber am allermeisten freue ich mich über zufriedene Kunden, die gerne bei uns einkaufen.“ www.officemen.at


ANZEIGE

proFessionelle innenraumplanung.

NUR EUR 15,- PRO QUADRATMETER

www.innenraumplanung.at

Klaus Hoflehner Großes Gespür für die optimale und schönste Innenraumgestaltung zeichnet ihn aus. Nebenbei ist er begeisterter Hobbyrennfahrer der Formel Renault 2.0 und wird natürlich bestens betreut von Hermann Weidingers Firma „FORMELFEELING“. Viele Fragen entstehen, wenn man schön wohnen will: Welcher Boden, welche Materialien, welche Beleuchtung, welche Farben, welches Grundrisskonzept, welche Einrichtung? Konkrete und schöne Antworten auf all diese Fragen finden Sie mit einem Plankonzept von innenraumplanung.at

Exklusiv für formElfEEling lEsEr gutschEin Eur 200,Diesen Gutschein können Sie bis 31. Juli 2014 für Raumplanungen auf der Plattform innenraumplanung.at einlösen. Gültig ab einer Innenraumplanung von mindestens 50m2. nähere informationen bei Klaus Hoflehner unter 0664/8419890.


14

2013

DRIFTCHALLENGE

Die Drift-Saison 2014 steht bereits in den Startlöchern!

Fotos Wolfgang Simlinger

Ab sofort starten wir mit Vollgas in die Drift Staatsmeisterschaft 2014. Das Team Formelfeeling bringt mit Gerald H. Beirer und Daniel Wostry zwei erfahrene Piloten an den Start. Wie entstand der Drift-Sport? Driften kommt ursprünglich aus dem Rallyesport. Dort waren in der Anfangszeit vorwiegend heckgetriebene Fahrzeuge auf losen Schotterpisten unterwegs. Aufgrund der starken Motorleistung kam es beim Beschleunigen zum Übersteuern des Fahrzeugs, auch als Heckausbruch oder Querfahren bekannt. Während die Rallyepiloten meist versuchten, die Seitwärtsbewegung des Fahrzeughecks möglichst bald wieder in eine schnellere Vorwärtsbewegung zu korrigieren, begannen im Japan der 70er-Jahre die ersten Motorsportler, sich auf das Querfahren zu spezialisieren – das Driften war geboren. Gerald H. Beirer Geboren: 2.7.1967 Wien Wohnort: Lanzenkirchen/NÖ Größe: 179 cm Familienstand: verheiratet, 2 Kinder Beruf: Leiter FTZ LangLebring & Gesellschafter bei der RB-POWER GMBH Motorsport: seit 1992 Hobbies: Familie, Motorsport, Skifahren, Wellness Fahrzeug: Nissan 350Z Streetdrift Klasse S2

In Japan und Amerika gibt es bereits seit vielen Jahren große Drift-Meisterschaften, deren Sieger wie Formel 1-Fahrer verehrt werden. Spätestens seit dem Hollywood-Film „The Fast and the Furious –Tokio Drift“ (2006) ist der Driftboom auch in Europa nicht mehr aufzuhalten. Die Geschichte der „DUNLOP Drift Challenge Austria“ Seit 2005 bietet der ÖAMTC in seinen Fahrtechnikzentren Drifttrainings für sportlich orientierte Autofahrer an. Die Teilnehmerzahlen bei diesem beliebten Training sind stark steigend – mittlerweile haben bereits über 2.000 Teilnehmer ein Drifttraining absolviert. Aufgrund der großen Nachfrage veranstaltet der ÖAMTC seit drei Jahren jährlich auch eine

Drift-Challenge am Wachauring in Melk, die sowohl national als auch international bekannt ist. Der Ruf nach der neuen Motorsport-Art „Driften“ wurde immer lauter. Der ÖAMTC hat darauf reagiert und übernimmt nun auch in diesem Bereich die Vorreiterrolle. Basierend auf dem KnowHow, das in den vergangenen Jahren aufgebaut werden konnte, hält der ÖAMTC 2014

in Zusammenarbeit mit der OSK (Oberste nationale Sport­ kommission für den Kraftfahrsport) zum siebenten Mal eine eigene Driftmeisterschaft ab. Mit der „DUNLOP Drift Challenge Austria 2008“ wurde Driften auch in Österreich offiziell anerkannte Motorsportart. Die Aktiven haben nun eine eigene Plattform, auf der sie sich den Fans und den Sponsoren präsentieren können.

In Österreich wird „naß“ gedriftet! Das Besondere an den DriftStrecken in den ÖAMTC-Fahrtechnikzentren ist, dass nicht auf trockener Fahrbahn, sondern auf durchgehend bewässertem Asphalt, gefahren wird. Dies hat mehrere Vorteile: Zum einen ist es umweltfreundlicher, da unnötiger

Daniel Wostry Geboren: 6.9.1991 Melk Wohnort: Wieselburg/NÖ Größe: 179 cm Familienstand: ledig Beruf: KFZ-Technikermeister Selbstständig Motorsport: seit 2011 Hobbies: Motorsport, Freunde Fahrzeug: Nissan 300ZX GTR Klasse R2 Reifenqualm und lautes Reifenquietschen vermieden werden. Zum anderen reduziert sich dadurch auch der Reifenverschleiß erheblich und damit auch die finanzielle Belastung für die Teilnehmer. Durch den geringeren Reibwert haben auch Fahrer leistungsschwächerer Autos gute Chancen auf den Meistertitel in ihrer Klasse.


BUCHEMPFEHLUNG

www.driftchallenge.at

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Oldtimer Enthusiasten! Das erste Buch der MOTORCLASSIC Fotografen Wolfgang Simlinger und Klaus Schütz porträtiert 15 österreichische Oldtimer Rallyes. Die Rallyes werden dabei durch rund 300 herausragende Aufnahmen automobiler Klassiker auf 320 Seiten charakterisiert.

premiere auf der CLASSIC EXPO 2013 in Salzburg und wurde von eingefleischten Oldtimerfreunden als wahres Meisterwerk angenommen. Ein hervorragendes Geschenk für alle Motorbegeisterten! Das Buch ist über Amazon.de bzw. motorclassic.at oder über den Buchhandel (ISBN 9783-200-03225-5) zu beziehen.

Darüber hinaus werden die wichtigsten Fakten sowie

Zu den Autoren: Ing. Klaus Schütz: Jahrgang 1969 ist lange Zeit in der Automobilbranche tätig betreibt jetzt eine Werbeagentur.

die Entstehungsgeschichten der Rallyes beschrieben. Als Draufgabe wird in den Kapiteln: „Basiswissen zur Teilnahme an einer Oldtimer Rallye“ & „Experten-Tipps und Tricks zum Fahren einer Oldtimer Rallye“ das Fah-

ren einer Oldtimer Rallye detailliert beschrieben. Auf www.motorclassic.at können Sie einen Blick ins Buch machen und sich ein Bild von der Qualität der Fotos, dem Inhalt und der Liste aller

abgebildeten Automobile machen! Die hervorragende Druckqualität des Buches im Format 22 x 28 cm bringt die großformatigen Abbildungen bestmöglich zur Geltung. Das Buch feierte seine Welt-

DI Wolfgang Simlinger: Jahrgang 1968, Berufsfotograf. Simlinger hat im Laufe der letzten 15 Jahre unzählige Oldtimerveranstaltungen fotografiert und ein umfangreiches Bildarchiv aufgebaut. Beide Autoren sind leidenschaftliche Oldtimerfans und fahren selbst gerne mit klassischen Fahrzeugen. ANZEIGE

Wir freuen uns wieder auf eine tolle Drift-Saison mit vielen Highlights!

15

Oldtimer Rallyes Österreich

Wie wird ein Drift bewertet, worauf kommt es an? Das Ziel dieser MotorsportDisziplin ist die optimale Fahrzeugbeherrschung. Es gewinnt nicht der schnellste, sondern jener Fahrer, der sein Fahrzeug innerhalb der vorgegebenen Parameter am besten und schnellsten bewegt. Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury, die unter anderem den erzielten Driftwinkel, die Driftgeschwindigkeit, die Kurvenlinie und die Fahrweise mit Punkten bewertet. Das Ergebnis wird ermittelt indem alle drei Rennläufe zusammengezählt werden. Es gibt ein Streichresultat. Somit bleibt es bis zum letzten Durchgang spannend. Um Chancengleichheit und einen spannenden Wettbewerb zu ermöglichen, wird das Starterfeld in sechs Klassen eingeteilt: Serienfahrzeuge bis 2,5 L und über 2,5 L Hubraum, Rennfahrzeuge bis 2,5 L und über 2,5 L Hubraum, sowie Allradfahrzeuge in Serien- oder Rennversion.

2013

Ethanolfeuer Echtes Feuer ohne Rauch Ihre Ansprechpartner Gerhard Gruber 0650 48 07 000 Alfred Angerer 0676 42 09 750

www.haas-design.at


ANZEIGE

DAS

WIEN WIENS AUFLAGENSTÄRKSTE UNABHÄNGIGE MONATSZEITUNG – F Ü R A L L E W I E N E R I N N E N U N D W I E N E R

CLUB TEST EN

- ohne Vertrag

Tabor straße 10 31 Tel. 01/212 68

n

1020 Wien - Nähe at n www .fit21.

Schwe denpl atz

akel t k e p S e d r fe P Mega splatz u a h t a R r e n ie am W . – 22. September 2013

– ATSZ EITU NG BHÄN GIGE MON E R STÄR KSTE UNA N D W I E N WIEN S AUFL AGEN I E N E R I N N E N U E W F Ü R A L L

19

DAS

Österreichische einen Haushalt GZ13A039764 An ngspos tamt 9020 Nr. 2/Oktober 2013 bar bezahlt Benach richtigu gelt PostAG /Posten

WIEN

zum 7. t d ä l n e i W t d a t S

– ATSZ EITU NG BHÄN GIGE MON E R STÄR KSTE UNA N D W I E N WIEN S AUFL AGEN I E N E R I N N E N U E W F Ü R A L L

5X2 KARTEN

DAS

WIEN

g a t r e d n a w n i We

€10 0,nur ein ten). Pro Person bar ablösbar. in

.at in Wien (ausgeno 100 Neuanmeldungen. Nicht www.johnharris auf alle Neuanmeldungen ersten 30.11.2013 auf die mmen Tageskar

n e g i l i e h r e All

Rumpler © Raimo Rudi

Einlösbar . Gültig bis Gutschein einlösbar

DAS

5x in Wien

e PostAG lt Österreichisch t 9020 An einen Hausha hrichtigungspostam Nr. 4 GZ13A039764 bezahlt Benac Postengelt bar

WIEN

an alle Haushalte in Wien Zugestellt durch die Österreichische Post AG

GUTSCHEIN

€10 0,nur ein ten). Pro Person bar ablösbar. in

in Wien: it e z ts h c a n ih e Vorw

– ATSZ EITU NG BHÄN GIGE MON E R STÄR KSTE UNA N D W I E N WIEN S AUFL AGEN I E N E R I N N E N U E W F Ü R A L L

.at in Wien (ausgeno 100 Neuanmeldungen. Nicht www.johnharris auf alle Neuanmeldungen ersten 15.12.2013 auf die mmen Tageskar

Einlösbar . Gültig bis Gutschein einlösbar

Advent zauber

SUPERGEWINN!

M. HIRSCHER OUTFITS

Die schönsten rkte Weihnachtsmä dt der Sta

ien

Portorož, Slowen

cht Deine Sehnsu nur 4 Stunden entfernt

rden!

Jetzt Mitglied we atis. z. ’13 gr 0 Nov. & De 120 12 ✆ 0800

SUPERGEWINN!

t

www.lifeclass.ne

18.10.13 09:26 1523_13 INS

NT_95x50_D

asWien.indd

BALLONFAHRT DER ÖBB

1

© kreitner & partner

Therme am Mee�

bezahlte Anzeige

Seite 6-10

© Richard Tanzer bezahlte Anzeige

600.000 Stück

nhaften ht´s auf traube ! ge . pt Se . 29 d un erge Am 28. e Wiener Weinb Wegen durch di

bezahlte Anzeige

– ATSZ EITU NG W I E N E R

bezahlte Anzeige

ng: u r e n in r E r e d it e Die Z

BHÄN GIGE MON STÄR KSTE UNA N D WIEN S AUFL AGEN I E N E R I N N E N U E W F Ü R A L L

bei John Harr

GUTSCHEIN

5x in Wien

e PostAG lt Österreichisch t 9020 An einen Hausha hrichtigungspostam Nr. 3 GZ13A039764 bezahlt Benac Postengelt bar

Exklusiv bericht

Lese n Sie auc h

auf

www .das -wie n.at

STEFAN

I E „Amoi no ...!

ERGER

WFreunde

erwerk!

Hit-Feu legendäres rocken ein petz – ovits – Mendt – Proko

&

mit Ambros – Kolon z – Steinbäcker – Wilfried Opus – Schiffkowit

bezahlte Anzeige

© Furgler

D 28.11. in der Wiener Stadthalle

bezahlte Anzeige

bezahlte Anzeige

Champions Tour Longines Global © Stefano Grasso/

ZU GEWINNEN SEITE 10

r Weltweit erste club in Wien 7-Sterne Fitness Seite 13/14 is Fitness auf

bezahlte Anzeige

ohne Bindung

U!

September eren! gratis traini

bezahlte Anzeige

NSTE N DISC OUNT

den ganzen

NE

WIEN

NIE - WIEN S SCHÖ

Mit Gutschein

bezahlte Anzeige

DAS

DAS GAB‘ S NOCH lt Österreichische An einen Hausha 2013 GZ00A000000 Benach richtigu ngspos tamt 9020 Nr. 1/ September gelt bar bezahlt PostAG /Posten

n e b r e W g i t s n Gü N E I W S in DA

Info unter: weidinger@das-wien.at

www.das-wien.at


HOCHZEIT VERZAUBERT

2013

17

Verliebt, verlobt, ver-formel-t! Fotos Wolfgang Simlinger

Daniel Ä. aus der schönen Schweiz wusste am FORMELFEELING Veranstaltungstag am Pannoniaring genau, wie er das Herz seiner Liebsten erobert!

raden immer langsamer, bis er schließlich zum Stehen kam – Daniel öffnete die Beifahrertür, half seiner Freundin aus dem

Daniel reiste am 22. August 2013 mit seiner Freundin Barbara aus Oberriet in der Schweiz an, um bei Formelfeeling einen Rennfahrerkurs

Fotos Wolfgang Simlinger

Am 19. September 2013 bekamen die Teilnehmer von Formelfeeling samt Begleitpersonen ein besonderes Highlight

geboten. Auf Einladung von Hermann Weidinger kam Tony Rei, einer der bedeutendsten deutschsprachigen Zauberer und Illusionisten der Gegenwart, auf die Rennstrecke am Pannoniaring in Ungarn und faszinierte alle Anwesenden

zu absolvieren. Gleichzeitig hatte der fesche Jungmann noch einen weiteren Grund, seine Angebetete ins fremde Ungarn zu entführen: er wollte

ihr einen Heiratsantrag machen! Mit Hermann Weidinger gemeinsam organisiert, stand am Ende der Veranstaltung ein frisch polierter Audi R8 V10 in

der Boxengasse und Daniel lud Barbara zu einer Racetaxifahrt ein. Nach der zweiten Runde am Ring wurde der Sportbolide in der Nähe der Start-Ziel-Ge-

Magic Moments auf der Rennstrecke Tony Rei, Magieweltmeister und Illusionist, verwandelte den Pannonia Ring für eine Stunde in eine Showbühne.

Auto, kniete nieder und sprach die verheißungsvollen Worte. Nach Tränen und einem in­ nigen Kuss war klar - Barbara hat JA gesagt! Danke an Daniel und seine Barbara für diesen romantischen Abschluss einer gelungenen Motorsportveranstaltung!

mit seinem Können in einer einstündigen Zaubershow. Tony, selbst begeisterter Ferrarifahrer und Motorsportfreund, versuchte sich im Anschluss an sein Programm als Formelpilot in einem unserer Formel Renault 2.0 und erfüllte sich damit einen langgehegten Traum. „Ich bin einiges an Geschwindigkeit und Straßenlage gewöhnt, aber was diese Autos können ist unbeschreiblich und kann süchtig machen!“, so der adrenalingestärkte Amateur Vettel nach seinen Runden auf der knapp fünf Kilometer langen Rennstrecke. www.tonyrei.at


18

AIRSTREAM

2013

Wir bringen Ihre Ideen ins Rollen! Ob als impactstarkes Messe-, Event- und Showfahrzeug oder als hippe VIP-Lounge bei Motor­­sportveranstaltungen – die mietbaren Wohnwagen der Firma silverbase gmbh aus Tullnerbach in Niederösterreich sorgen überall für einen glänzenden Auftritt!

Sie gehören zu Amerika wie der Highway, der Wilde Westen und die typischen Diner: Die legendären Wohnwagen der Traditionsmarke Airstream®, die mit ihrer genieteten Alu-Außenhaut und ihrer Stromlinienform seit über 80 Jahren im Straßenverkehr für Aufsehen sorgen. Aber auch bei uns sind diese silberfarbenen Trailer immer häufiger zu sehen. Als VIPLounge an unterschiedlichen Filmsets, trendige Hotelunterkunft, mobiler Verkaufs- und Gastronomieanhänger oder Hightech–Promotionfahrzeug für Messen, Events und Roadshows. Meistens begegnet man diesen „HochglanzKlassikern“ dort, wo man am wenigsten damit rechnet. Der Vorteil: Der einzigartige Mix aus Retro-Style und

den jeweiligen Einsatzbereich individuell ausgestattet.“ Airstream® – bitte kommen! Die bisherigen Einsätze der mit hohem finanziellem Aufwand und viel Liebe zum Detail renovierten US-Trailer sind bunt und schillernd wie das Leben, berichtet die silverbase-Gründerin stolz: modernem, handgefertigtem Interieur überrascht, zieht die Blicke der Besucher auf sich und schafft innerhalb kürzester Zeit ein nachhaltig wirksames Marken- und Produkterlebnis am P.O.S. Creative Industries im Fokus „Der berühmteste Airstream® aller Zeiten war wohl jener,

der der Besatzung von Apollo 11 nach der erfolgreichen Mondlandung 1969 als Quarantäne-Unterkunft diente“, erzählt Sonja Schmatz, Geschäftsführerin der 2008 gegründeten Firma silverbase gmbh, eine witzige Anekdote aus der Vergangenheit. Das in Tullnerbach ansässige Unternehmen besitzt derzeit drei originale „Silver Rockets“

aus den 60iger Jahren, die hauptsächlich an Menschen aus der Film-, Werbe- oder Veranstaltungsbranche tageoder auch wochenweise inklusive Fahrer vermietet werden. „Unsere Kunden sind zumeist sehr kreative Köpfe, die das Außergewöhnliche lieben. Deshalb werden unsere Airstream-Trailer auch bei Bedarf gebrandet oder für

„Unsere Kundenreferenzen reichen von Dreharbeiten zu den beliebten ORF-Serien „Schnell ermittelt“ und „CopStories“ über Raiffeisen-Werbespots mit Hermann Maier bis hin zu Fotoshootings für Gucci und einer VIP-Lounge für ein Parov Stelar-Konzert in der Rinderhalle Neu Marx.“ www.silverbase.at


iScraper® In einer professionellen Design- und Produktentwicklung wurde der iScraper® in den Bereichen Funktion, Ergonomie und Handhabung perfektioniert. Der iScraper® verbindet Design und Funktion in einem einzigartigen, leistungsstarken und attraktiven Produkt. Der iScraper® besteht aus einem stabilen Polycarbonat Gehäuse und aus einem ergonomischen Fingerpad. Modernste und präzise Herstellungs- und Fertigungsverfahren gewährleisten nachhaltige Premium-Qualität. Der patentierte Schneepflug leitet Schnee und Eis um die Finger herum und schützt sie so vor Kälte und Nässe.

Unsere Argumente für den iScraper® Basic: + stabile und flexible Schabekante (ist robust und schmiegt sich an gekrümmte Scheibenflächen an). + keilförmige Konstruktion der Kante (verstärkt den Anpressdruck und bleibt scharf). + runde und verstärkte Ecken (vermeidet Risse im Dichtungsgummi oder Kratzer im Autolack). + stabile Konstruktion von Gehäuse und Fingerpad (umlaufend Ultraschall verschweißt, hohe Torsionssteifigkeit). + sichere Krafteinleitung (geringe Verletzungsgefahr, kein Abrutschen, die Fingernägel sind geschützt). + optimale Kraftverteilung (der Anpressdruck wird auf die gesamte Kantenlänge verteilt). + optimale Ergonomie (er-

müdungsfreies und unverkrampftes Arbeiten, liegt natürlich in der Hand). + funktionales Fingerpad (die geschützte und vertiefte Auflagefläche bietet einen sicheren Halt für die Finger) + patentierte SchneepflugKonstruktion (Schnee-Ableitung zur Seite! Kein Schneeund Eisabrieb an den Fingern). + intelligentes Produktdesign in Form, Funktion und Ergonomie (Synergie von Emotion und Funktion). + attraktives Styling und hoher Lifestyle (moderne Stilelemente aus den Fashion- und Automotive-Design Bereichen). Neoprentasche: Die mitgelieferte Neoprentasche ist eine hochwertige Aufbewahrung für Ihren iScraper®Professional.

Gleichzeitig kann die Tasche als praktischer Handschuh benutzt werden – einfach umdrehen und überstülpen. Unsere Argumente für die Neoprentasche: + formschöne und stabile Produktverpackung (hochwertige Verarbeitung, wertet das Produkt insgesamt auf) + schönes Rubber-Badge Logo an der Frontseite (individuell gestaltbar, ein- oder mehrfarbig) + sichere Transportverpackung (schützt den iScraper® auf Transportwegen) + Kälte und Wasser isolierender Zellkautschuk (Neopren) (schützt vor Kälte und Nässe) + stabiler Klettverschluss (einfache, sichere und schnelle Handhabung) + optimale Aufbewahrung

für den Fahrzeuginnenraum (Schutz vor Verschmutzung des hochwertigen Interieurs) + optimale Aufbewahrung für den iScraper® (kein Klappern und Scheuern des Kunststoffgehäuses im Fahrzeuginnenraum, z.B. Handschuhfach, Türablage, etc…) + intelligente Doppelfunktion (kann sowohl als Tasche, als auch als Handschuh benutzt werden) iScraper® - funktioniert, sieht gut aus und macht Spaß! www.iscraper.eu

ANZEIGE

Der patentierte Schneepflug!


ANZEIGE

! ß a p s r h a F e i S n e Schenk … g n i l e e F Formel 1

Formelfeeling Zeitung Erstausgabe 2013  

Die Zeitung für Motorsportfreunde, Partner und Sponsoren. FORMELFEELING ist und bleibt Premiumanbieter in Sachen Rennwagen selber fahren und...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you