Page 1

EINE AUSGABE VON FORFARMERS DEUTSCHLAND

FUTTER

POST

SCHWEIN

NR 2 2017

Besuchen Sie uns bei Facebook

ForFarmers Deutschland

Matthias Finkenbrink:

4/5

Gute Leistungen zu einem angemessenen Arbeitsaufwand Kontinuität und einfaches Arbeiten

7

Probates Mittel gegen Ohrrandnekrose

11


2

In dieser Ausgabe 02 NOVA, für das Leben entwickelt 03 Kolumne: inNOVAtiv 04 Reportage Gute Leistungen mit angemessenen Arbeitsaufwand 06 NOVA, erfolgreich in der Praxis getestet 07 Kontinuität und einfaches Arbeiten sind gefragt 08 Proteinlieferant Erbseneiweiß 09 Projekt Sojafreie Schweinefütterung Eine Investition in die Zukunft

Aktuell

NOVA, für das Leben entwickelt NOVA ist das neue Fütterungskonzept

Warum hat ForFarmers das neue

für Sauen von ForFarmers. Der Markt-

Fütterungskonzept für Sauen entwickelt?

einführung gingen eine zweijährige

Moderne Hochleistungssauen haben

Entwicklungszeit und umfangreiche

ein großes Potenzial, das es auszu-

Feldversuche von 18 Monaten voraus.

schöpfen gilt. Vor dem Hintergrund

Die Ziele für die Entwicklung des neuen

unseres Leitbildes For the Future of

Sauen-Konzeptes waren klar definiert:

Farming sehen wir unsere Aufgabe­

Mehr abgesetzte Ferkel, eine hohe

nicht nur darin, zu einer höheren

Milchleistung und langlebige Sauen

Rentabilität­für unsere Kunden beizu-

ohne erhöhten Arbeitsaufwand.

tragen, sondern Ferkeln einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen und

Marie-Christine Thesing, Geschäftsfüh­

die Langlebigkeit der Sauen zu verbes-

rerin bei ForFarmers Thesing in Rees, war

sern. Und natürlich wollen wir unsere

bei dem gesamten Projekt eng involviert.

Kunden dabei unterstützen, möglichst

Die Redaktion der FutterPost befragte sie

viele und vitale Ferkel zu erzeugen und

zu den Hintergründen und Ergebnissen.

an der Muttersau aufzuziehen.

10 Probates Mittel gegen Ohrrandnekrose 11 N- und P-Reduktion Gemeinsam machbar 12 Mit Sicherheit unbeschwert ins neue Jahr

Impressum Die FutterPost Schwein ist eine Publikation des Schweinesektors von ForFarmers. Nähere Informationen erhalten Sie bei ForFarmers. T +49 (0)4447 8080 F +49 (0)4447 1486 info@forfarmers.de www.forfarmers.de Die Übernahme von Artikeln (auch teilweise) ist nur in Abstimmung mit der Redaktion und mit der Quellenangabe „FutterPost Schwein“ gestattet.

NOVA ist die Antwort von ForFarmers auf die Anforderungen des modernen Ferkelerzeugers für die Zukunft.


Kolumne

Ein Konzept für alle Betriebe, wie funktioniert das?

inNOVAtiv

Neben den Futtersorten für die

Marie-Christine Thesing Geschäftsführerin ForFarmers Thesing, Rees

Wie erreichen Sie das? Die mit der Entwicklung von NOVA betrauten Mitarbeiter unseres Nutrition Innovation Centre haben während der 18-monatigen Feldversuche nicht nur Ihre Expertise berücksichtigt, sondern sich auch intensiv mit dem Bedarf der teilnehmenden Ferkelerzeuger auseinandergesetzt. Ein tolles Projekt, an dem 38 Landwirte aus Nordwesteuropa mitgewirkt haben. Wir können zurecht behaupten, dass der Erfolg von NOVA auf einer engen Zusammenarbeit zwischen­unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung, unseren Spezial­beratern und der Unterstützung unserer Kunden beruht. Zudem standen wir im engen Austausch mit den bestandsbetreuenden Tierärzten. Worauf lag Ihr Fokus? Unser Ziel war es, ein Futterprogramm zu entwickeln, dass die gezielte Steuerung auf die Anforderungen des modernen Ferkelerzeugers ermöglicht: vitale Ferkel bei der Geburt, eine hohe Milchleistung und robuste und gesunde Sauen, die lan-

Trächtigkeit und Laktation bietet

Was erwartet ein Ferkeler-

das Nova-Sortiment auch PreLakto-

zeuger und was benötigt er,

Futter (Transitionsfutter) sowie ein

um Top-Leistungen erzielen

Flush- und Jungsauenfutter. Aber jede

zu können? Diese Frage

Genetik stellt andere Ansprüche an

stellten wir zu Beginn der

die Ernährung­und jeder Betrieb ist

Entwicklung von NOVA nicht

anders. Darauf sind die unterschiedli-

nur uns, sondern auch

chen Futterlinien des NOVA-Sortiments

unseren Kunden. Die

abgestimmt. So können unsere Spezia-

einheitliche Antwort: Wir wissen, dass unsere

listen für die Sauenhaltung die Futter­

Sauen mehr Ferkel absetzen können und wir

lösung empfehlen, die am besten zu

wollen diese Leistungen über viele Würfe

dem Betrieb passt. Auch Selbstmischer

erhalten. Aber wir wollen auch homogene

können von den Vorteilen des neuen

Absetz­gewichte der Würfe und ein einfach

NOVA-Konzeptes profitieren, denn wir

anzuwendendes Futterprogramm.

bieten NOVA auch als Home-MiXX-

Wir mussten folglich einen Weg finden, das

Lösung an.

genetische Potenzial unserer Sauen zu entfalten. Also machten wir uns an die Arbeit

Welche Ergebnisse konnten Sie in

und entwickelten ein Sauenfutterprogramm,

der Praxis erreichen?

das den unterschiedlichen Bedürfnissen der

Im Rahmen der umfangreichen

verschiedenen Genotypen entsprach. Die

Feldversuche bei mehr als 5.000

umfangreichen Feldversuche begannen:

Sauen wurden die Ergebnisse von

Unsere Mitarbeiter steckten nicht nur ihr

nahezu 40.000 Ferkeln gemessen und

Wissen, aber auch ihren Ehrgeiz und Herzblut

analysiert. Die Auswertung beweist,

in die Feldversuche. Sie wogen und maßen

dass mit NOVA durchschnittlich 0,25

buchstäblich Tausende von Sauen und

mehr Ferkel pro Wurf mit einem um

Ferkeln unterschiedlicher Genotypen,

165 Gramm höheren Absetzgewicht

analysierten die Ergebnisse und überlegten

erreicht werden konnten. Zudem wurde

gemeinsam mit den Landwirten und ihren

einem zu starken Konditionsverlust der

Mitarbeitern, welche Stellschrauben es noch

Sauen in der Laktation vorgebeugt. So

feiner abzustimmen galt. Bis wir alle davon

konnten beispielsweise Leistungsein-

überzeugt waren, Ihnen ein inNOVAtives

brüche nach dem ersten Wurf nahezu

Konzept für die Sauenfütterung bieten zu

vermieden werden. In einer besseren

können: NOVA.

Konditionserhaltung der Sau sehen wir das Fundament für eine hohe und

Wann setzen Sie den Schritt in hervorragen-

lange Lebensleistung.

de Wurf- und Milchleistungen und eine höhere Langlebigkeit Ihrer Sauen?

ge hohe Leistungen bringen. Nur so sind herausragende biologische Leistungen

Andrew Knowles

möglich. Und schließlich lag der Schwerpunkt auch darauf, diese Leistungen ohne erhöhten Arbeitsaufwand für unsere Kunden zu erreichen.

MEHR ZU NOVA? WWW.FORFARMERS.DE/NOVA

Marketing Director Swine ForFarmers

3


4

Betriebsreportage

Gute Leistungen zu einem angemessenen Arb Matthias Finkenbrink, Freckenhorst (Kreis Warendorf)

Der Familienbetrieb Finkenbrink im Münsterland verbindet Tradition und Moderne. Bereits vor der offiziellen Einführung des neuen NOVA-Sauenkonzeptes stieg Matthias­ Finkenbrink auf die neuen Futtersorten um.

Etwas außerhalb der Gemeinde

Ruhe und einem Auge für das Tierwohl

der Zusammenarbeit mit ForFarmers.

Frecken­horst im Münsterland fügt sich

gewirtschaftet wird. Tatkräftige Unterstüt-

„Es lief im Stall nicht nach Wunsch.

der Betrieb der Familie Finkenbrink in

zung erfährt der vierfache Familienvater

Die Tiere waren vor allem im tragenden

die von der Agrarwirtschaft geprägte

von Senior August Finkenbrink, sowie den

Bereich unruhig und die Konditionierung

Region ein. Matthias Finkenbrink führt den Betrieb in der dritten Generation und hat sich auf die Ferkelerzeugung mit angeschlossener Mast für einen Teil der produzierten Ferkel spezialisiert. Zusätzlich bewirtschaftet er 100 Hektar Acker.

Mit NOVA spürbar höhere Milchgabe

nicht angemessen. Aber auch im Abferkelstall lief es nicht rund. Die Geburten verliefen zu langsam und die Anzahl tot­ geborener Ferkel war deutlich zu hoch“, schildert Finkenbrink. Aus diesem Grund beschloss der Sauenhalter, die neuen

zwei Auszubildenden, die sich intensiv um

NOVA-Sauenfutter bereits vor der offizi-

Die Verbindung aus Tradition und Moder-

die insgesamt 350 BHZP-Sauen kümmern

ellen Einführung einzusetzen.

ne erschließt sich dem aufmerksamen

und die Mastschweine auf den 800 ausge-

Betrachter bereits auf den ersten Blick:

lagerten Plätzen betreuen.

Gute Leistungen stehen im Mittelpunkt Dabei überzeugte ihn auch die Beratung

Die alten Fachwerkgebäude wurden im Laufe der Jahre um moderne Stallungen

Neuorientierung aufgrund zu hoher

durch Stefan Janning, Spezialberater

ergänzt. Bei dem Betreten des Stalles

Ferkelverluste

Schwein bei ForFarmers. Gemeinsam

wird sehr schnell deutlich, dass hier mit

Im Mai startete Matthias Finkenbrink mit

haben sie konkrete Ziele erarbeitet und


5

beitsaufwand

vor allem die deutlich höheren Absetzgewichte, die seit dem Futterwechsel auf die neuen NOVA-Sorten von 7,2 kg auf 7,5 kg gestiegen sind. Die Sauen nehmen das Futter gut auf und sind deutlich ruhiger. „Die in NOVA enthaltenen Rohfaserkom-

Die höhere Milchleistung spiegelt sich auch in der

verfolgen diese konsequent. „Mein Haupt-

ponenten und der Strukturmix sorgen

ziel ist eine Steigerung der abgesetzten

für eine deutlich bessere Magendarmge-

Ferkel von 30,2 auf 32 Ferkel pro Sau und

sundheit und ein größeres Magendarm-

Jahr, und das bei einem angemessenen

volumen. Hierdurch erreichen wir vor

Arbeitsaufwand“, bringt Finkenbrink es

allem im Laktationsbereich eine hohe

auf den Punkt. Für die zielgerichtete

Futteraufnahme, die sich in einer besse-

Steuerung nutzen sie das Datenanalyse-

ren Milchleistung äußert“, erklärt Stefan

Programm Agroscoop. „So habe ich die

Janning, Spezialberater Schwein. Durch

Daten immer gut im Blick und kann ge-

die höhere Milchleistung in Verbindung

meinsam mit meinem Berater hier und da

mit den zügiger verlaufenden Gebur-

noch an kleinen Stellschrauben drehen“,

ten sind die Ferkel sichtlich vitaler. Das

Die Absetzgewichte konnten um durchschnittlich 300 g

so der Ferkelerzeuger. Etwa ein halbes

zeigt sich auch in den Ferkelverlusten,

je Ferkel verbessert werden. Tendenz steigend.

Jahr ist seit dem Umstieg auf das NOVA-

die seit Einsatz des NOVA-Sauenfutters

Sauenfutter vergangen. „Wir nähern uns

um 2 Prozent gesenkt werden konnten.

unserem Ziel“, zieht Matthias Finkenbrink

Weiterhin wird einem zu starken Absäu-

die Zwischenbilanz.

gen vorgebeugt, so dass die Sauen mit

Senkung der Saugferkelverluste wider.

einer besseren Kondition in die nächste Deutlich höhere Absetzgewichte

Trächtigkeit starten.

Bereits der erste Eindruck von dem neuen Sauenfutter war positiv. Ins Auge fallen

Arbeitsaufwand muss stimmen Matthias Finkenbrink legt nicht nur Wert auf gute Leistungen. Wichtig ist ihm,

Betrieb Finkenbrink Sauenbestand: 3  50 Muttersauen BHZP-Genetik Produktionszyklus: 3-Wochen-System 28 Tage Säugezeit Mast: 800 Plätze Ackerbau: 100 ha Arbeitskräfte: 3 Vollzeitkräfte

dass diese mit einem angemessenen Arbeitsaufwand erreicht werden können. „Grundvoraussetzung ist, dass die Prozesse reibungslos laufen. Das ist gerade für einen Familienbetrieb wie dem unseren sehr wichtig“, betont der Landwirt. Eine gute Kondition der Sauen, zügige Geburten und eine hohe Milchgabe sind für die Erzeugung von Qualitätsferkeln entscheidend. „Management und Futter bilden das Fundament für gute Leistungen im Stall. Ziele erreicht man jedoch nur im Zusammen­spiel mit einer ordentlichen

Matthias Finkenbrink, Freckenhorst (Kreis Warendorf)

Die Kondition bleibt auch in der Laktation erhalten.

Beratung, die Theorie und Praxis zusammenbringt“, zieht Matthias Finkenbrink sein ganz persönliches Fazit.

Eine gute Beratung verbindet Theorie und Praxis. Matthias Finkenbrink (r.) und Berater Stefan Janning.

MEHR ZUM BETRIEB FINKENBRINK? SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN WWW.FORFARMERS.DE/NOVA


6

Sauenfütterung

NOVA erfolgreich in der Praxis getestet 38 Betriebe in Nordwesteuropa unterstützten uns bei den Feldversuchen.

Der Zuchtfortschritt und veränderte

So wurde NOVA getestet

Absetzgewicht ermittelt. Die Betriebe

Betriebsstrukturen erfordern Fütte-

In der idealen Situation werden neue

waren durch unterschiedliche Betriebs-

rungskonzepte, die nicht nur auf den

und bestehende Futter gleichzeitig auf

bedingungen und Genetiken gekenn-

Nährstoffbedarf der Sauen abgestimmt

dem Betrieb getestet, damit der

zeichnet. „Das hat jede Menge wertvoller

sind, sondern auch einfach in der Praxis

Versuch unter möglichst identischen

anzuwenden sind. Darum hat ForFarmers­

Bedingungen ablaufen kann.

NOVA auf 38 Betrieben über einen

In der Praxis lässt sich dies schwer

Zeitraum von 18 Monaten nicht nur

umsetzen, da die Silokapazität und die

getestet, sondern auch gemeinsam mit

Fütterungstechnik auf den meisten

den Landwirten weiterentwickelt.

Betrieben nicht hierauf ausgelegt ist.

„Feldversuche dieser Größenordnung sind etwas Besonderes”

„Daher haben wir uns dazu entschlosDer Einführung des neuen NOVA Sauen-

sen, die neuen Futtersorten zunächst

futtersortiments ging eine lange Vorberei-

auf der Hälfte der Betriebe zu testen,

tungsphase voran: Mehr als 18 Monate

während die Sauen der anderen Hälfte

wurde das NOVA Sauenkonzept auf 38

der Betriebe noch die alten Futtersorten

Betrieben in Deutschland, Belgien, den

erhielten. Die Daten aller Betriebe

Niederlanden und Großbritannien getestet

wurden genau dokumentiert”, erläutert

und mit den teilnehmenden Sauenhaltern

Dr. Torsten Köhler den Versuchsaufbau.

weiterentwickelt. Dabei standen nicht nur die biologischen Leistungen im

Insgesamt nahmen 5.000 Sauen an den

Vordergrund, sondern auch eine einfache

Feldversuchen teil. Von ca. 40.000

Dr. Torsten Köhler

Anwendung in der Praxis.

Ferkeln wurde das Geburts- und

Innovation Manager Sauen, ForFarmers


Informationen gebracht, die uns bei der

77

Der Spezialist

Entwicklung eines optimalen Futterprogrammes für jeden Sauen­halter unterstützt haben“, betont Dr. Torsten Köhler, der für die Entwicklung des neuen Sauenkonzeptes verantwortlich ist. Top Leistungen ohne Mehraufwand Die Ergebnisse der Feldversuche zeigen das Potenzial, das in NOVA steckt: 0,25

Gust Voermans, Spezialberater Schwein

Kontinuität und einfaches Arbeiten sind gefragt

mehr abgesetzte Ferkel pro Wurf, 165 g höheres Absetzgewicht, 10 % höhere

Gust Voermans, Spezialberater bei

vor allem Getreide und trockene Rohstof-

Milchleistung und 12 % mehr Sauen, die

ForFarmers Beelitz betreut große

fe für die Rationen ein. Die Ergänzer oder

13 und mehr Ferkel pro Wurf absetzen.

Sauenbetriebe im Osten Deutsch-

Mineralfutter berechne ich dann auf Basis

Selbst bei den besseren Ergebnissen in

lands. Hier ist der Einsatz von

des neuen NOVA-Konzeptes. In den Trog

der Testgruppe blieb die Kondition der

Fremdpersonal unabdingbar und

der Sauen gelangt die Mischung dann

Sauen in der Laktation erhalten und

zählen eigene Mischungen zum

größtenteils als Flüssigfutter. Als großen

wurde eine höhere Futtereffizienz

Tagesgeschäft. Er setzt­bei seinen

Vorteil sehe ich, dass NOVA auf klaren

wahrgenommen. Darüber hinaus

Kunden das Home-MiXX-Konzept von

empfanden die teilnehmenden Ferkel­

NOVA ein.

erzeuger die Futterkurven als sehr anwenderfreundlich, so dass bessere Leistungen ohne einen Mehraufwand an

„Große Betriebe wollen die Kostenvorteile eigener Mischungen ausschöpfen.

„Der Preis ist nicht leitend“

Dennoch ist der Preis auf den meisten

Richtlinien beruht. Jeder Futtersorte/

Betrieben nicht leitend“, beurteilt der

Ration liegt eine spezifische Futterkurve

Home-MiXX-Spezialist die Situation auf

zugrunde. Das erleichtert nicht nur

Das steckt in NOVA

den Betrieben seiner Kunden.

meine Arbeit, sondern auch die Arbeit im

„Einfaches Arbeiten hat stark an

Stall. Wichtig ist, dass es im Stall gut

• Futterstruktur: fittere Sauen, die

Bedeutung gewonnen. Natürlich wird

läuft. Sowohl die Futterkosten als auch

beim Einkauf der Rohstoffe auf den

die biologischen Leistungen müssen

Preis geachtet, aber wichtiger ist die

stimmen, und das tun sie! Den Beweis

Kontinuität. Das gilt sowohl für die

leisten unsere Kunden selbst. Immer

Betriebsabläufe als auch für die

mehr Kunden stellen weitere Betriebe

Ergebnisse.“ „Meine Kunden setzen

auf NOVA um.“

Arbeit erzielt werden konnten.

bessere Leistungen bringen • Energie Mix: gute Fruchtbarkeit und Kondition • Faser Faktor: bessere Darmgesundheit, ein schneller Geburts­ prozess und eine hohe Futter­ aufnahme im Abferkelstall • Aminosäuren Komplex: abge­ stimmt auf die aktuellen hoch­ produktiven Sauengenetiken • Milch Faktor: gesunde Ferkel mit guten Zunahmen • Vitamin Komplex: für hoch­ produktive Sauen mit einer langen Lebensdauer

MEHR ÜBER NOVA? WWW.FORFARMERS.DE/NOVA


8

Home-MiXX

Erbseneiweiß Ein in vielerlei Hinsicht interessanter Proteinlieferant als auch Milchsäure angereichert. Hierdurch ist es nicht nur 3 – 4 Wochen haltbar; die Milchsäure hat auch einen positiven Effekt auf die Gesundheit der Tiere. Das Nebenprodukt ist vor allem für die Schweinemast interessant. Die empfohlene Einsatzrate liegt hier bei 6 bis 8 Prozent. Die Kosteneinsparung beträgt bei Ersatz von Soja und Rapsschrot zwischen 0,50 und 0,70 Euro/100 kg. Supertrooper/Shutterstock.com

Erbseneiweiß ist bis Ende Juni 2018 über ForFarmers erhältlich.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die

durch eine hohe Proteinkonzentration

Nähere Informationen zu dem Produkt

Proteinkomponenten für Ihre Mischung

aus, sondern auch durch einen hohen

erhalten Sie bei unserer Rohwaren-

aus? Achten Sie vor allem auf den Preis

Anteil an dünndarmverdaulichen Ami-

abteilung. Gerne berechnen Ihnen die

und die Haltbarkeit oder ist Ihnen ein

nosäuren. Hierdurch ermöglicht es eine

Spezialisten für die Schweinehaltung

nachhaltiges Produkt besonders wich-

effektive und bedarfsgerechte Protein-

eine auf Ihren Betrieb abgestimmte

tig? Mit Erbseneiweiß können Sie gleich

versorgung der Tiere. Erbseneiweiß wird

Ration.

drei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

in Deutschland verarbeitet. Die verwendeten Erbsen stammen aus Europa, hier

Das flüssige Nebenprodukt Erbsenei-

vor allem Deutschland und Frankreich.

weiß fällt bei der Stärkegewinnung aus

Bereits am Produktionsstandort wird das

Erbsen an. Es zeichnet sich nicht nur

Nebenprodukt mit einer Säuremischung

Newsletter Home-MiXX Sie möchten zukünftig auch per E-Mail über Neuigkeiten für Selbstmischer­von ForFarmers informiert werden? Dann melden Sie sich jetzt zu unserer „FutterM@il Home-MiXX” an.

www.forfarmers.de/newsletter

MEHR INFORMATIONEN? T +49 033204 6332 131 HANDEL.BEELITZ@FORFARMERS.EU


Aktuell

ForFarmers investiert in Projekt für sojafreie Schweinefütterung Wie lässt sich Soja als hochwer­

Dabei fließen die Erkenntnisse des

tige Proteinquelle in der Schweine­

Ferm4Farm-Konzeptes und das hierin

fütterung ersetzen? Eine bedeutende

gebündelte Wissen in Bezug auf die

Frage für die Zukunft der Schweine-

Erhöhung­der Verfügbarkeit und

haltung und mehr Nachhaltigkeit

Verdaulichkeit­von Nährstoffen ein.

Eine Investition in die Zukunft

Familie Nijhof aus Haaksbergen brachten bei der Erweiterung ihres

unseres Sektors. Mehr als ein guter Grund für ForFarmers, dieser Frage

„Die ersten Ergebnisse der Versuchsrei-

Sauenzweiges gleich drei Ansprüche

in einem groß angelegten Projekt auf

hen unter Laborbedingungen sind viel-

unter Dach und Fach: Tierwohl,

den Grund zu gehen.

versprechend. Ab März 2018 werden wir

Nachhaltigkeit und Gesellschaft.

die ersten fermentierten Mischungen

Eine Investition in die nächste

Gemeinsam mit der Van Asten Group

mit potentiellen Soja-Substituten unter

Generation, die den Betrieb mit 3.400

und der Thüringer Landesanstalt für

Praxisbedingungen testen“, erläutert

Mastplätzen und mehr als 1.050

Landwirtschaft fiel im Februar dieses

Ronald Scholten, Fermentationsexperte

Sauenplätzen fortführen wird.

Jahres der Startschuss für das Projekt

bei ForFarmers. Wir halten Sie auf dem

„Innovative Futter Fermentation“ für

Laufenden!

Die installierten Pro Dromi Abferkelbuchten bieten den Sauen mehr

eine nachhaltigere Schweinehaltung. Ziel der auf zwei Jahre angesetzten

Informationen zum Fermentationskon-

Bewebungsfreiheit und den Ferkeln

Versuchsreihe ist es, regionale eiweiß-

zept Ferm4Farm von ForFarmers finden

ein wohlig warmes Nest. Zudem

reiche Rohstoffe durch Fermentation

sie auf www.forfarmers.de/ferm4farm.

verfügt der neue Stall über ein “Date

für das Schwein nutzbar zu machen.

Gate” und eine Luftkühlung. Raffinessen, die dazu beitragen, dass die Tiere kontinuierlich auf einem hohen Leistungsniveau bleiben. Die Emission von Ammoniak, Geruch, Staub und Lärm wird durch einen Kombi-Luftwäscher auf ein Minimum reduziert. Aber nicht nur der Stall ist besonders, auch bei der Planung wählte Familie Nijhof einen außergewöhnlichen Ansatz: Die Erweiterungspläne wurden im offenen Dialog mit der Nachbarschaft besprochen. Wir haben einige Impressionen für Sie eingefangen!

www.forfarmers.de/nijhof

Fermentation rückt auch durch die neue Düngeverordnung stärker in den Fokus.

9


10

Ferkelfütterung

Vital Power

Probates Mittel gegen Ohrrandnekrose Eine hohe Besatzdichte, ein schwieriger Start nach dem Absetzen oder Einstallen in den Maststall und das Stallklima

Vital Power fördert eine bessere Durch­b lutung

Schnell und effektiv

sind Faktoren, die zu Unruhe im Bestand

Stefan Janning, Spezialberater Schwein

führen. Sie können zu Ohren-, Flanken-

bei ForFarmers ist von der Wirk­samkeit

und Schwanzbeißen führen. Und ehe

von Vital Power überzeugt. Seine prak-

Sie sich versehen, befinden Sie sich in

tischen Erfahrungen bestätigen den

einem Teufelskreislauf. Ohrrandnekrose

Erfolg. „Ich betreue mehrere Betriebe

ist aber auch ein physiologisches Prob-

im Großraum Osna­brück, die mit Ohr-

lem, dass durch eine schlechte Durch-

randnekrose zu kämpfen haben. Mit

blutung der Ohrspitzen entsteht und zum

dem Zusatz Vital Power habe ich sehr

Absterben des Gewebes führt.

gute Erfahrung gemacht. Ein aktuelles Beispiel ist ein Betrieb mit 300 Sauen

Wirkt präventiv und kurativ

im Osnabrücker Land. Im gesamten

zu einer besseren allgemeinen Gesundheit der

Für den präventiven als auch kurativen

Bestand waren rund 80 % der Ferkel von

Ferkel bei.

Ansatz hat ForFarmers Vital Power

Ohrrandnekrose betroffen. Wir haben

des für Nekrose sensiblen Gewebes und trägt

entwickelt. Es fördert eine bessere

an allen Stellschrauben gedreht, um

Ohrrandnekrose, Ohren- und Schwanz-

Durchblutung des für Nekrose sensiblen

das Problem in den Griff zu bekom-

beißen sowie Unruhe können Ihren

Gewebes. Zusätz­lich trägt eine speziell

men. Die Lösung brachte jedoch erst

Gewinn schmälern. Die Ursachen

abgestimmte Dosierung­von Tryptophan,

Vital Power. Erste Ergebnisse waren

sind multifaktoriell; die Bandbreite

Spurenelementen und Vitaminen, zu

bereits kurz nach dem Einsatz sichtbar:

an Management­- und Ernährungsein­

ruhigeren Tieren mit einer besseren

Die Ohrrandnekrose besserte sich und

flüssen groß. Dementsprechend schwer

allgemeinen Gesundheit bei. Das Ergeb-

die Ferkel waren insgesamt rosiger

ist es, Ohrrandnekrose zu bekämpfen.

nis: Fittere Ferkel, die sich dem Futter

und vitaler. Inzwischen setzen wir Vital

Mit Vital Power bietet ForFarmers

widmen anstatt­ihren Stallgenossen.

Power seit drei Monaten ein. Die Fälle

einen effektiven Lösungsansatz, der

von Ohrrandnekrose konnten auf 10 %

bei der Ernährung der Ferkel ansetzt.

gesenkt werden.“

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Sie möchten zukünftig auch per E-Mail über Neuigkeiten für Ferkelerzeuger­ von ForFarmers informiert werden? Mit dem Newsletter „FutterM@il Sauen & Ferkel“ bleiben Sie auf dem Laufenden! Jetzt abonnieren unter www.forfarmers.de/newsletter.


11

Nachhaltigkeit

N- und P-reduzierte Fütterung Gemeinsam machbar Seit diesem Sommer ist die neue

zu vermeiden“, betont Dr. Andreas Stu-

Düngeverordnung­in Deutschland in

kenborg, Futteroptimierer Schwein bei

Kraft; ab dem 1. Januar 2018 kommt

ForFarmers.

die neue Stromstoffbilanz hinzu. Viel wurde bereits über die neuen Vor-

Erfahrungsschatz nutzen

schriften diskutiert. Fest steht, dass

ForFarmers hat bereits mit dem

die Landwirte nun mit schärferen

Übergang der Energiebewertung des

Düngeregelungen zurechtkommen

Schweinefutters von umsetzbarer Ener-

müssen. Zahlreiche Schweinehalter

gie auf Nettoenergie einen Schritt in

sind gezwungen, Nährstoffüberschüsse

die richtige Richtung gemacht. Ein fast

an Stickstoff und Phosphor abzubauen.

schon „alter Hut“ für Dr. Stukenborg,

Auch wir als Futtermittelhersteller sind

der sich bei der Entwicklung und Opti-

in der Verantwortung, unsere Kunden

mierung der Futtersorten bereits seit

dabei zu unterstützen.

langem an der Nettoenergie orientiert. „Niederländische Schweinehalter müs-

Je nach Fütterungsverfahren werden

sen bereits seit Jahren deutlich höhere

in der Düngeverordnung bestimmte

Auflagen bei der N- und P-Düngung

Nährstoffausscheidungen je Tier bzw.

erfüllen. Diesen großen Wissens- und

Platz festgelegt. Werden statt eines

Erfahrungsschatz nutzen wir natürlich

Universalfutters die Auflagen der

gerne auch für unsere deutschen Kun-

N- und P-reduzierten bzw. stark N- und

den“, so Dr. Stukenborg. Einen Lösungs-

P-reduzierten Fütterung erfüllt, lassen

ansatz biete beispielsweise der gezielte

sich hierdurch die Nährstoffausschei-

Einsatz von Phytase. Daher werden am

dungen deutlich senken.

Standort Langförden aktuell Investitio-

Mit Kosten und Bedarf jonglieren

Dr. Andreas Stukenborg Nutritionist ForFarmers Andreas Stukenborg optimiert die Schweinefutter stets mit einem Auge für Nachhaltigkeit. Eine bedarfsgerechte Nährstoff­ versorgung der Tiere muss für ihn jedoch an erster Stelle stehen.

nen getätigt, die eine rationsspezifische

Aufstellung N- und P-Mengen

Applikation ermöglicht.

Die N- und P-Reduzierung stellt Sie vor

Eine Umsetzung der nährstoffreduzier-

einen höheren bürokratischen Aufwand.

ten Fütterung erfordert Anpassungen in

Fermentation rückt in den Fokus

Gerne unterstützen wir Sie dabei, indem

der Futteroptimierung. Hier gilt es, bei

Auch die Futterfermentation rückt

wir Ihnen eine Aufstellung Ihrer Futter-

den gedeckelten Rohproteingehalten

durch die geforderte Stickstoff- und

lieferungen mit den enthaltenen N- und

die Zugabe synthetischer Aminosäuren

Phosphorreduktion in den Fokus vieler

P-Mengen zur Verfügung stellen.

zu erhöhen. „Eine Reduktion des Brut-

Landwirte. Sie erhöht die Verdaulichkeit

tophosphorgehaltes ist nicht unmöglich,

des Rohproteins und Phosphors

allerdings können dann günstigere

im Futter, so dass geringere Brutto-

Komponenten wie Rapsschrot oder

Gehalte ausreichend sind. Kann Futter-

Weizenkleie nur noch begrenzt einge-

fermentierung auch für Ihren Betrieb

setzt werden. Entscheidend ist aber,

eine Alternative sein?

dass die Gehalte an verdaulichem

Gerne beraten unsere Spezialberater

Phosphor nicht zu stark absinken, um

Schwein Sie über die Möglichkeiten des

Leistungs- und Gesundheitseinbußen

Ferm4Farm-Konzeptes.

MEHR INFORMATIONEN? NORD: T 04447 808-65 OST: T 033204 6332-111 WEST: T 02857 4110-28


Mit Sicherheit unbeschwert ins neue Jahr Die Wintermonate stehen nicht nur im Zeichen von Weihnachten und dem Jahreswechsel. Kälte, Schnee und Eis, sowie früh einsetzende Dunkelheit, bedeuten auch ein erhöhtes Gefahrenrisiko für Sie, Ihre Mitarbeiter, aber auch für unsere Fahrer. Sorgen Sie für mehr Sicherheit, indem Sie • Zuwege von Schnee und Eis räumen • eine ausreichende Beleuchtung des Geländes sicherstellen • die barrierefreie Erreichbarkeit der Entladestelle(n) ermöglichen • die Intaktheit der Befüllrohre und Abluftsysteme­der Silos kontrollieren • ausreichend Platz für müheloses Rangieren­und tragfähige Untergründe für unsere Lkw schaffen • die Futtervorräte rechtzeitig über­ prüfen

Lieferung, Sackware: mind. 1 Woche

• Ihre Bestellung frühzeitig aufgeben (lose Ware mind. 2 Arbeitstage vor

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

vor Lieferung) und möglichst mehrere Liefertage einräumen.

ForFarmers Langförden

ForFarmers Hamburg

ForFarmers Beelitz

ForFarmers Thesing

Industriestraße 7 49377 Vechta-Langförden T +49 (0)4447 80 80 F +49 (0)4447 14 86 info@forfarmers.de

Pollhornweg 25 21107 Hamburg T +49 (0)40 7527 0523 F +49 (0)40 7527 0591 info@forfarmers.de

Am Zollhaus 7 14547 Beelitz T +49 (0)33204 6332 100 F +49 (0)33204 6632 110 info@forfarmersbeelitz.de

Deichstraße 11 46459 Rees-Haffen T +49 (0)2857 41 100 F +49 (0)2857 13 40 info@forfarmersthesing.de

www.forfarmers.de

ForFarmers: FutterPost Schwein, Nr. 2/2017  

Die FutterPost Schwein ist eine Publikation des Schweinesektors von ForFarmers. Nähere Informationen erhalten Sie bei ForFarmers,Telefon: +4...

ForFarmers: FutterPost Schwein, Nr. 2/2017  

Die FutterPost Schwein ist eine Publikation des Schweinesektors von ForFarmers. Nähere Informationen erhalten Sie bei ForFarmers,Telefon: +4...