Page 1

SOMMER IN DER STADT

2004


Sommer in der Stadt 2004 onzerte und Open Air Kino auf dem historischen Marktplatz, Straßenkünstler rund um den samstäglichen Wochenmarkt am Fuße des Doms: In den Sommermonaten entfaltet Osnabrück unter dem Motto „Sommer in der Stadt“ ein ganz eigenes Flair. Eine alte Kulturstadt präsentiert ein modernes und attraktives Sommer-Angebot für seine Bürgerinnen und Bürger. Wenn ich an dieser Stelle den Organisatoren des Sommerkulturprogramms für die wunderbaren Bereicherungen auf den Straßen und Plätzen unserer Stadt danke, tue ich das auch aus meiner unternehmerischen Sicht auf die regionalen kulturellen Aktivitäten. Der sogenannte „weiche Standortfaktor Kultur“ spielt mittlerweile bei der Standortattraktivität für Unternehmen eine herausragende Rolle – man denke nur an den überregionalen und internationalen Wettbewerb um die qualifiziertesten Arbeitskräfte. Aber über alle wirtschaftswissenschaftlichen Untersuchungen hinaus stellen für mich persönlich Theater, Musik, Ausstellungen, mithin die ganze Vielfalt der kulturellen Angebote, einen ganz entscheidenden Beitrag für mein Lebensgefühl und den Lebenswert dieser Stadt dar. Und es bleibt zu betonen, dass sich auch in Zeiten von Haushaltskrisen öffentlicher Kassen der Stellenwert von Kultur nicht mit dem Taschenrechner und Bilanzen erfassen lässt. Ihre Legitimation liegt in dem, was Kultur für unsere Zivilisation und unsere Identität bedeutet: nämlich einer ihrer Grundpfeiler zu sein.

K

Wilhelm Dietrich Karmann Geschäftsführender Gesellschafter Wilhelm Karmann GmbH

Vorverkauf lohnt sich! Vorverkauf für die Innenhofreihe im Haus der Jugend bei: Ticket Shop der NOZ (Große Straße) Tourist-Info (Bierstraße) Haus der Jugend (Gr. Gildewart) … oder unter www.sommer-in-der-stadt.info


JUNI

Sommer in der Stadt 2004

Hit-Radio Antenne 105.9 präsentiert:

FREITAG, 11.6. M O KI K U NTE R WE G S! Freibad-Kino mit dem Mobilen Kino Kommando

„Fluch der Karibik“ Thriller, Farbe, USA 2003, 143 Min., Regie: Chris Wedge, mit Johnny Depp, Geoffrey Rush, Keira Knightley, Orlando Bloom u.a. Seit sich die Abenteuer des bis vor kurzem unübertroffenen Piratenkultfilms „Der rote Korsar“ in den Becken des Moskaubads spiegelten, sind einige Jahre vergangen. Aber jetzt zeigen wir mit Piratenkapitän Jack Sparrow den ultimativen Nachfolger am Ruder. Unter der karibischen Sonne, wo Freiheit, Abenteuer und Lebenslust in der Luft liegen, führt der verwegene und charmante Haudegen Captain Jack Sparrow ein paradiesisches Piratenleben bis der durchtriebene Captain Barbossa ihm erst sein stolzes Schiff und dann auch noch eine begehrte weibliche Schönheit entführt. Das kann der abenteuerlustige

Freibeuter natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Captain Sparrow macht sich also auf die Jagd nach der mörderischen Bande, legt sich mit der britischen Kriegsmarine an und muss im Verlauf seiner Abenteuer noch ganz nebenbei den Fluch einer Zombie-Bande brechen ... „Zombies gegen Korsaren: Humorvolle und actionreiche Neubelebung des Piratenfilms“(Cinema 09/2003). Freibad Moskau, 22.00 Uhr, Einlass 21.00 Uhr Eintritt: AK 6.-/5,- EUR Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Getränke und Flaschen ins Freibad mitgebracht werden! Veranst.: MOKIK, FBI, FOKUS e.V., mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück, Bäder SALSA I M HAU S D E R J U G E N D

Café Caliente Die beliebte Tanzparty mit den leckersten Cocktails des Nordens Haus der Jugend, 21.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Haus der Jugend

Inzwischen ist der samstägliche Stadtbummel während des Sommers längst kein Geheimtipp mehr und nicht nur für die Osnabrücker ein Muss. Auch in der weiteren Region hat es sich herumgesprochen: Osnabrück bietet an den Samstagen der sonnigen Monate rund um seinen idyllischen Wochenmarkt, in der historischen Altstadt und der Fussgängerzone ein abwechslungsreiches Straßenkulturprogramm, das seinesgleichen sucht. Ob Jongleure, Maskentheater, Kinderzirkus, Straßenmaler, Dixieland, Folk oder Rock´n´Roll: bunte, fröhliche Vielfalt ist in der Osnabrücker Innenstadt angesagt.


Straßenkulturprogramms unterwegs: die Osnabrücker Früchtchen, zwei Kostüme des Osnabrücker Künstlers Jakob Bartnik, die Frucht und Gemüse verkörpern. Innenstadt, 11.00-14.00 Uhr Veranst.: OMT & FOKUS e.V.

Stadtspieler – Szenische Stadtführung FR. 11.6. bis SO. 13.6. Die Theater/Musik-AG der BBS Natruper Straße präsentiert:

Unter acht Frauen In der Tradition der seit 1986 jährlich wiederkehrenden Aufführungen in der Lagerhalle führt die Theater- und Musik-AG der BBS an drei Tagen „Unter acht Frauen“ auf, entstanden in Anlehnung an Claude Chabrol´s Film „Acht Frauen“. In der Kriminalkomödie geht es um den armen Marcel, der mit acht Frauen zusammenlebt und plötzlich erstochen in seinem Zimmer aufgefunden wird. Ziemlich schnell wird klar, dass der Mörder eine Frau sein muss und zwar eine von den acht, die mit Marcel nicht nur den Tisch sondern offensichtlich auch das Bett teilten... Lagerhalle, 11.6., 12.6., 13.6., jeweils 20.00 Uhr Eintritt: AK 7,-/5,- EUR Veranst.: Lagerhalle e.V.

SAMSTAG, 12.6. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Jetzt geht´s los! Straßenkultur in der Innenstadt Heute starten die Osnabrücker Samstage in die Sommersaison. Geboten wird zum ersten Osnabrücker Samstag des Jahres wieder ein abwechslungsreiches Spitzenprogramm unter anderem mit einem Straßentheaterauftritt der Südafrikanischen Musiktheatergruppe Muka. Dieses Ensemble ist als Straßenkinderprojekt in Johannesburg gestartet und im Rahmen der „Kinderkulturkarawane“ unter der Schirmherrschaft der UNESCO & UNICEF auf Deutschlandtournee. Zu sehen ist MUKA vor dem Dom. Weiteres Highlight sind die beliebtesten Süßwassermatrosen des Osnabrücker Landes, die Fishergirls Friends, die ihre einzigartige Mischung aus maritimen a cappella Songs und Comedy zum Besten geben. Des weiteren gibt es noch Bluegrass mit der Gruppe Blue Creek und Klezmer mit osteuropäischer Folklore vom Duo Potaschnik. Auf dem Wochenmarkt sind die Maskottchen des samstäglichen

„Szenische Stadtführungen“ – interessante und amüsante Begebenheiten aus der Osnabrücker Stadtgeschichte werden mit den Mitteln von Straßentheater und Commedia dell’ arte im Rahmen einer Stadtführung präsentiert! Der Zuschauer erhält hier einen Eindruck über das mittelalterliche Leben in Osnabrück in einer Mischung aus Stadtgeschichte, Action, Kostümtheater, Slapstick, aus Information und Spaß. Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr, Infos: 0541/323-2152 Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

Internationale Improvisationstheater-Show Wieder begrüßt Improteus aus Osnabrück die Compagnie Gaia aus Angers zur inzwischen traditionellen gemeinsamen Show mit den Theatersportlern unserer französischen Partnerstadt. Gerade die Sprachbarriere (und das Ignorieren derselben) sorgt in den gemeinsamen Szenen dafür, dass die Protagonisten mit Gesichtsakrobatik, Geräuschen und vollem Körpereinsatz zu Höchstform auflaufen. Brüllend komische Momente, Missverständnisse, gemeinsam improvisierte Lieder, Comedy vom Feinsten, große Gefühle, Konflikte, Tragödien – all das und noch vieles mehr dürfen die Zuschauer ganz selbstverständlich von dieser Show erwarten. Haus der Jugend, 20.30 Uhr Eintritt: VVK 8,- EUR, AK 10,- EUR/8,- EUR Veranst.: Haus der Jugend

Osnabrücker Samstag


JUNI

Sommer in der Stadt 2004 FREITAG, 18.6. Vokal Total — Total Vokal?

Hit - Radio Antenne 105.9 präsentiert:

SAMSTAG, 12.6. M O KI K U NTE R WE G S! Freibad-Kino mit dem Mobilen Kino Kommando

Osnabrücker Pop- und Jazzchöre live & Open Air Die Klassiker der Rock-, Pop- und Jazzmusik von Chören interpretiert? Klingt das überhaupt? Für alle, die der erstaunlichen Dynamik von Pop- und Jazzchören bislang noch nicht lauschen konnten, bieten wir die ultimative Gelegenheit, dies nachzuholen. Umsonst und draußen auf dem schönsten Platz Osnabrücks, an einem hoffentlich lauen Sommerabend – ein gemeinsames Programm von Pop- und Jazzchören: mit Chorage aus Ibbenbüren, Uni Jazz Chor, Chor an der Kippe, JazzKonfekt und Pocodela Musica. Marktplatz, ab 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: FOKUS e.V.

„Findet Nemo“ Zeichentrickfilm, Farbe, USA 2003, 100 Min., Regie: Andrew Stanton Der Schreck sitzt dem ohnehin notorisch ängstlichen Clownfisch Marlin gehörig in den Gräten: Hilflos muss er mit ansehen, wie sein einziger Sohn Nemo ausgerechnet am ersten Schultag bei einem Klassenausflug von einem Taucher aus dem Heimatriff entführt wird. Marlin zögert nicht eine Sekunde und macht sich sofort auf die aussichtslos erscheinende Suche nach seinem Sprössling. Grandioses Trickspektakel aus den PixarStudios. Freibad Moskau, 22.00 Uhr, Einlass 21.00 Uhr Eintritt: AK 6.-/5,- EUR Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Getränke und Flaschen ins Freibad mitgebracht werden! Veranst.: MOKIK, FBI, FOKUS e.V., mit freundlicher Unterstützung durch die Stadtwerke Osnabrück, Bäder

SA. 12.6. und SO. 13.6.

MittsommerNächte im Zoo Mit faszinierenden Darbietungen der Städt. Bühnen Da die Mittsommernacht nach der Überlieferung die einzige Zeit ist, in der die Menschen die Tiere verstehen, inszeniert der Osnabrücker Zoo gemeinsam mit seinen Partnern, den Städtischen Bühnen und der Firma Vorlights, am Sa., dem 12. Juni und am So., dem 13. Juni mit seinen Mittsommernächten ein Fest für die Sinne. Zoo, bis 22.30 Uhr Eintritt: Zoo Eintritt Veranst.: Zoo Osnabrück mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück, der städtischen Bühnen und Vorlights


Merengue, Son, Cumbia, Latin Jazz Rauschende Salsa Party – klassischer kubanischer Big Band Sound, der mit einem Auge auf moderne Salsatänze schielt - von Cubanisimo zelebriert: moderne Arrangements der klassischen Stücke mit besonderer Ausdruckskraft. „Clásicos al estilo de los 50s“ – Live und im Garten des GZZ … die Party für Tanzbegeisterte ... after show party indoor GZ Ziegenbrink, Hauswörmannsweg 65, 20.30 Uhr Eintritt: VVK 6.- EUR, AK 8,- EUR (VVK: NOZ Ticket Center, ON, Tourist Information Bierstraße) Veranst.: GZ Ziegenbrink

Bandstand Meeting Live: Credenza, Villa Borghese, Call it anything Das Szene-Treffen der jungen Rockbands der Region

FR. 18.6. und SA. 19.6.

Gabi Köster Die wahre Queen of Comedy-Previewshow Die PowerFrau aus Köln geht im Herbst auf große Deutschland-Tournee und spielt bereits im Sommer einige Previewshows mit neuem Programm. Mit brandneuen Geschichten aus dem prallen Leben kehrt Gaby Köster zu ihren Fans zurück. Und wer plauderte besser über allzu Privates (aus der Nachbarschaft), das Elend der ScheinProminenz, Frauen und Technik, sexbesessene Großstadt-Singles oder allein Erziehende in den Wechseljahren auf der Jagd nach dem letzten Ritter Lagerhalle, jeweils 20.30 Uhr Eintritt: VVK 20,- EUR zzgl. Gebühr, AK 24,-/22,- EUR Veranst.: Lagerhalle e.V.

FREITAG, 18.6.

Karibik Open Air mit Cubanisimo Cocktails, Karibik feeling, Tapas, Salsa, Cubanisimo

Haus der Jugend, Bocksmauer, 21.00 Uhr Eintritt: 3,- EUR Veranst.: Haus der Jugend in Kooperation mit Musikbüro e.V.

SAMSTAG, 19.6. ALLE S D R E HT S I C H U M M U S I K

Musik und Tanz auf dem Marktplatz Die Sängerkreisgruppe Osnabrück-Stadt lädt zu einer bunten Matinée mit einem Strauß von musikalischen Darbietungen ein. Mit dabei sind neben dem Romantik Ensemble und dem MGV Hagen zwei Pop& Jazzchöre: die Tontauben und Jazz for Fun. Des Weiteren gibt es musikalische und tänzerische Einlagen vom Akkordeonorchester Osnabrück und der Tanzschule Hull. Marktplatz, 10.00 - 13.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Sängerkreisgruppe Osnabrück-Stadt mit freundlicher Unterstützung durch den Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück und FOKUS e.V.


JUNI

Sommer in der Stadt 2004 SAMSTAG, 19.6. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Gute STIMMung Chöre und Vokales Wieder einmal ist das Chortreffen der Sängerkreisgruppe Osnabrück Stadt auf dem Marktplatz das Herzstück eines Osnabrücker Samstag unter dem Motto „Osnabrück wie es singt und swingt“. Chöre und Gesangsgruppen der unterschiedlichsten Genres werden vor dem Rathaus, in der Altstadt und der Fussgängerzone singen, was die Goldkehlen hergeben und vielleicht swingt das Publikum und die ganze Innenstadt ja ein wenig mit ... Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

SONNTAG, 20.6.

Kultur-Flohmarkt am Piesberg Alle Jahre wieder (und das mitten im Sommer) findet bei uns der etwas andere Flohmarkt statt: mit Livemusik und Artistik, Kindertheater und Kaffeegarten. Hier kann man feilbieten und stöbern, feilschen und handeln, tauschen und plauschen, schauen und lauschen. Anmeldungen für Standreservierungen sind erforderlich! Stressfrei und ohne Parkplatzprobleme zum Kultur-Flohmarkt: Die Osnabrücker Dampflokfreunde bieten mit historischen Personenzügen einen Pendelverkehr zwi-

Ab DO. 24.6. STADTBLATT präsentiert

„Stadt der Engel“ Eine Produktion der German Musical Academy Eine atemberaubende Story, faszinierende Charaktere und die mitreißenden Jazzarrangements machen „Stadt der Engel“ zu einem Musical der Extraklasse. Nun hat auch Osnabrück die Möglichkeit, dieses mit Preisen und Tony-Awards (der Oscar des Musicals) hoch dekorierte Meisterwerk von Cy Coleman zu erleben. Mit Unterstützung der Städtischen Bühnen Osnabrück hat die German Musical Academy diesen Stoff für ihre erste Großproduktion auserkoren, um stimm- und bildgewaltig die angehenden Musicalprofis in Szene zu setzen. Weitere Aufführungen: 25.6., 26.6., 29.6., 30.6., 1.7., jeweils um 19.30 Uhr Haus der Jugend, 19.30 Uhr Eintritt: VVK 15,- EUR, AK 18,- EUR, VVK unter 0541/5828444, www.german-musical-academy.de Veranst.: German Musical Academy

schen Hauptbahnhof Osnabrück/Bahnhof Hasetor und dem Zechenbahnhof Piesberg und transportieren kostenlos Fahrräder, Rollstühle und Kinderwagen. Piesberger Gesellschaftshaus ab 9.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Piesberger Gesellschaftshaus

„Kamm together“ Straßenfest mit Kammblas – Rekordversuch zugunsten von „Mus-e“ Die Bürgerstiftung präsentiert ein großes Straßenfest mit einem bunten Riesenprogramm zugunsten der Osnabrücker „Mus-e“ Projekte. Eines der vielen Highlights ist ein Rekordversuch im Kammblasen für einen Eintrag in das Guinnes Buch der Rekorde unter dem genialen Titel „Kamm together“ um 15.30 Uhr auf dem Nikolaiort. Also alles was Beine hat antreten zum Kammblasen!


Das detaillierte Programm kann man der Tagespresse entnehmen. Innenstadt, Große Straße vom Neumarkt über den Nikolaiort bis zum Theater, 11.00 - 18.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Bürgerstiftung mit Unterstützung verschiedener Kooperationspartner

SAMSTAG, 26.6. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

SA. 26.6. und SO. 27.6.

Hört Ihr Leut’ und lasst Euch sagen!

Hasevergnügen

Mittelalterliches zum Hasevergnügen An diesem Samstag erwartet die Besucher der Innenstadt ein besonderes Angebot: ein Bummel über den Mittelalter-Markt an der Hase/Herrenteichswall. Und der Osnabrücker Samstag präsentiert dazu ein passendes Straßenkulturprogramm mit den mittelalterlichen Spielmännern, Gauklern und Bänkelsängern der Gruppen Falkenwind, Bärentanz und Komödianskys. Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Volles Programm rund um die Hase: Mittelalterlicher Markt, Tretboot-fahrten, Lichtinstallationen, Großes Feuerwerk am Samstag abend. Führungen rund um die Hase, Ausstellung des Fachbereichs Grün und Umwelt, Programm der Stadtwerke im Bereich Hasebrücke/ Georgstraße: Gewinnspiel, Stockbrot für Kinder, Wassermobil etc. Dazu viel Musik, Theater, Fakirshow. Genaues Programm bitte der Tagespresse entnehmen! An der Hase zwischen Herrenteichswall, Georgstr. und Ursulaschule/Carolinum Sa. 11.00 bis 23.00 Uhr, So. 11.00 bis 18.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: OMT, mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück

Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

Endstation Eversburg – eine Bahnfahrt mit vielen Tönen Ort, Zeit, Raum, Traum – Mrs. Brewsters außerordentliche Ortserkundungen in und um Eversburg Haben Sie schon einmal den alten Bahnhof in Eversburg gesucht? Und sind Sie fündig geworden? Nein? Sie würden es aber gerne noch einmal versuchen? Was wäre geeigneter dazu, als eine Eisenbahnfahrt zu eben diesem Bahnhof zu unternehmen? Vor allem, da gerade eine Fahrt der Osnabrücker Dampflokfreunde ange-

boten wird und diese mit Live-Musik im Zug und am Ziel. Auch Mrs. Brewster reizt es trotz ihrer Erlebnisse bei der „Vernissage perdu“ mittels einer Zugfahrt diesen schönen alten Bahnhof kennen zu lernen. Doch die Weichen scheinen für diese Fahrt einfach falsch gestellt zu sein ... Eine Bahnfahrt mit vielen Tönen von und mit Sigrid Graf (Schauspielerin & Regisseurin) der Bord-Band und den Osnabrücker Dampflokfreunden. Reservierung erforderlich Tel.: 120 88 88 Treffpunkt: Piesberger Gesellschaftshaus, 20.00 Uhr Veranst.: Piesberger Gesellschaftshaus


JULI

Sommer in der Stadt 2004 FREITAG, 2.7. Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 19.30 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

Bandstand Meeting Das Szene-Treffen der jungen Rockbands der Region – Bands siehe Tagespresse. Haus der Jugend, Bocksmauer, 21.00 Uhr Eintritt: 3,- EUR Veranst.: Haus der Jugend in Kooperation mit Musikbüro e.V.

Orientalische Nacht Mit Live-Musik, orientalischem Basar, Tanzvorführungen und kulinarischen Genüssen aus dem Morgenland. GZ Ziegenbrink, ab 19.30 Uhr Eintritt: AK 3,- EUR Veranst.: GZ Ziegenbrink M O KI K U NTE R WE G S!

Stummfilm mit Livemusik mit

Axel Goldbeck’s Filmcombo Der Stummfilm mit Livemusik vor der Kulisse der Marienkirche ist eine der stimmungsvollsten Veranstaltungen des Osnabrücker Sommerkulturprogramms. Ursprünglich war auch für dieses Jahr ein Buster Keaton-Film geplant, bis Redaktionsschluss waren aber veränderte lizenzrechtliche Bedingungen nicht geklärt. Es stehen daher zwei Filme zur Auswahl: entweder „Der Navigator“ von und mit Buster Keaton oder (falls wir die rechtlichen Fragen nicht rechtzeitig klären können) der Film „Show People“, eine Komödie von KingVidor aus dem Jahre 1928, u.a mit Marion Davies und Charlie Chaplin. Egal welcher Film es wird, eins bleibt konstant: die

7. Osnabrücker Straßengalerie Die Straße als Galerie, Schaufenster als Kunstvitrinen: geht das mit den oft hehren Ansprüchen an die Kunst zusammen? Die Organisatorinnen und Organisatoren von der Initiative Straßengalerie bejahen dies mit ihrer Ausstellung! Gerade diese spezielle Form der Präsentation im öffentlichen Raum, an Orten an denen man keine Kunst vermutet, bildet den besonderen Reiz dieses Projekts: Kunst, über die man beim Stadtbummel zufällig „stolpert“; Kunst, die sich bewusst in Zusammenhängen der Werbeästhetik präsentiert; Kunst, die sich nicht mit einer Präsentation in den Kulturtempeln begnügt – keine Öffnungszeiten, keine Eintrittsgelder, keine Zugangsschwellen. Vom 3. Juli bis zum 24. Juli stellen also wieder Künstlerinnen und Künstler aus der Osnabrücker Region ihre Werke in Schaufenstern der Altstadt aus: Hegerstraße, Bierstraße, Krahnstraße und Nikolaiort. Am 3. Juli wird die Ausstellung mit dem Straßenkunsttag „Petit Montmartre“ eröffnet (siehe Terminteil). Und natürlich gibt es in den ausstellenden Geschäften eine Informationsbroschüre. gewohnt (kon)geniale Begleitung der bewegten Bilder durch die Filmcombo unter Leitung des Osnabrücker Musikers und Komponisten Axel Goldbeck. Vor dem Film gibt es wie gewohnt ein musikalisches Vorprogramm, diesmal mit der Moskauer Gruppe Astoria, vor zwei Jahren Gewinner beim Osnabrücker Straßenmusikfest in der Sparte „Virtuoseste musikalische Darbietung“. Marktplatz vor der Marienkirche, Vorprogramm ab 20.00 Uhr, Film ca. 22.00 Uhr Eintritt frei! Veranst.: MOKIK, FBI, FOKUS e.V.


Tag der offenen Tür der Musik- und Kunstschule Ein Nachmittag für die ganze Familie mit Informationen rund um die Musik- und Kunstschule, mit viel Musik und Kunst zum Zuhören, Zuschauen, Mitmachen und Ausprobieren im Konservatorium, Caprivistr.1 und im Garten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Als besonderes Bonbon: Die Konsession Big-Band feiert ab 19 Uhr ihr 20 jähriges Jubiläum zusammen mit den an-

SAMSTAG, 3.7. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Petit Montmartre Straßenkultur in der Innenstadt Die Straßen und Plätze rund um den Nikolaiort ein Künstlerviertel? Anlässlich der Eröffnung der Straßengalerie wird der Nikolaiort zum Open Air Atelier der ausstellenden Künstler. Straßenmaler, Mitmachaktionen für Kinder und Erwachsene, Straßenmusik: mit einer bunten Farbpalette künstlerischer Angebote und Aktionen wird ein besonderes Flair entstehen: Montmartre-Flair in Osnabrück? Zumindest „petit“ einmal im Jahr! Rund um den Nikolaiort, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT in Kooperation mit der Initiative Straßengalerie e.V.

deren Big Bands der Musik- und Kunstschule in einem Open-Air-Konzert. Konservatorium, Caprivistr.1, ab 14.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Musik- & Kunstschule

A f ter Wor k Ga rde n

JoducuS OSNABRÜCKS GEMÜTLICHE WEINSTUBE

Kommenderiestraße 116 49080 Osnabrück Telefon: 05 41/8 65 30 Dienstag - Sonntag und Feiertage ab 17.30 Uhr Montags geschlossen

Weinstube · Restaurant · Garten


JULI

Sommer in der Stadt 2004

Ombre di Luci

SAMSTAG, 3.7.

Lieder und Tänze aus Afrika mit Okonfo Rao Kawawa Nigerianische Trommelkunst mit Xylophonen, Rasseln und Glocken (am Wochenende findet mit den MusikerInnen ein Trommelworkshop statt, Anmeldung und nähere Infos im GZZ, Tel.: 52344) GZ Ziegenbrink ab 21.00 Uhr Eintritt: VVk 6,- EUR, AK 8,- EUR Veranst.: GZ Ziegenbrink

N O R DTÖ N E

„amuse geule“ – ein musikalischer Appetitmacher Mitglieder des St. Christopher Chamber Orchestra präsentieren ein unterhaltsamvergnügliches Programm, ein „amuse-geule“ in ausgefallenem Ambiente Museum für Industriekultur, 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur

Ombre di Luci „In Concerto“ - Präsentation der Live-CD Die „falschen Italiener“ bringen ihre erste Live-CD mit dem bezeichnenden Titel „In Concerto“ heraus. Die Präsentation des neuen Silberlings ist am 2. Juli im Hof Duling in Wallenhorst und am 3. Juli im Osnabrücker Haus der Jugend. „Wir wollen damit in erster Linie die Wünsche unserer Fans erfüllen, aber auch für uns selbst eine weitere Wegmarke setzen“, sagt Sänger und Pianist Marcus Tackenberg. „Es ist der Versuch, die ungezwungene, humorvolle Atmosphäre in unseren Konzerten einzufangen und in den eigenen vier Wänden nachzuempfinden.“ Zu Gehör kommen aber nicht nur alte Hits, sondern allein fünf neue Songs, die vorher noch nicht veröffentlicht wurden. „Auszüge unseres spontan-ulkigen Bühnen-Gelabers finden sich ebenfalls auf der Scheibe“, verrät Tackenberg. Haus der Jugend Innenhof* 20.00 Uhr, Eintritt: VVK 9,- EUR, AK 11,- EUR, Kinder bis 16 Jahre 5,- EUR, unter 7 Jahre frei (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: Haus der Jugend

SO. 4.7. bis SO. 31.7.

Fotoausstellung: „Welt-Engel“ Algimantas Kezys, Vilnius/Chicago Marienkirche/Kulturgeschichtliches Museum

Baiba Skride

SONNTAG, 4.7. N O R DTÖ N E

Eröffnungskonzert Begrüßung durch Björn Engholm Werke von Vasks (Violin-Konzert), Pärt, Senderovas, Martinaitis, Vilums, Sumera St. Christopher Chamber Orchestra, Baiba Skride (Violine), Pavelas Giunteris (Percussion), Leitung: Donatas Katkus. Marienkirche, 17.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur mit freundlicher Unterstützung der NordLB, der Sparkasse Osnabrück und des Kulturministeriums der Republik Litauen.


18.00 Uhr Täglich ab inken. Tr & n se Es

• Unikeller-Sommer-Festival 10.7.04 Live: Smokey Joe, Why Tokio • Kinderprogramm der Uni-Kita

Neuer Graben 29 · Osnabrück · Tel. 05 41-2 16 98 · www.osnabrueck-net.de/unikeller

S Sparkasse Osnabrück www.sparkasse-osnabrueck.de www.marktplatz-osnabrueck.de Der Sommer in der Stadt wird unterstützt von


JULI

Sommer in der Stadt 2004 SONNTAG, 4.7. EnergieSpaßTag der Stadtwerke Erdgas-Kart-Rennen und Kinder-Rallye Viele Attraktionen und Wissenswertes über die Zootiere bieten die Stadtwerke den Osnabrückern dieses Jahr auf dem EnergieSpaß-Tag. Höhepunkt der Veranstaltung ist ein großes ErdgasKart-Rennen am Zoogelände. Die Karten dafür werden am Zooeingang verlost. Eine Kinder-Rallye führt in die Welt der Energie im Tierreich ein, an den zahlreichen Stadtwerke-Ständen gibt es viele Preise und Überraschungen für Groß und Klein. Zoo, 10.00 - 18.00 Uhr Eintritt: Zoo-Eintritt, für Stadtwerke-Kunden 50% ermäßigt Veranst.: Stadtwerke Osnabrück + Zoo

David Geringas

MONTAG, 5.7. N O R DTÖ N E Theater

Das Ghetto von Joshua Sobol Szenische Lesung mit Live-Musik. Es spielen David Geringas (Cello), Pavelas Giunteris (Percussion) mit dem Ensemble der Städtischen Bühnen Osnabrück. Musik: Anatolijus Senderovas. Regie: Ramune Kudzmanaite. Städtische Bühnen, 20.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur, mit freundlicher Unterstützung von osnatel

DIENSTAG, 6.7. N O R DTÖ N E

Eva-Maria Hagen „Wenn ich erst mal losleg...“ Lieder von Wolf Biermann nach baltischen Motiven; mit Siegfried Gerlich: Klavier Lagerhalle, 20.30 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur, Lagerhalle e.V.

SO. 4.7. bis SA. 10.7. F E STIVAL

„Nordtöne – Musik aus dem Baltikum“ Das Festival „NordTöne – Musik aus dem Baltikum“ wird vom 4. bis 10. Juli auf vielfältige Weise die aktuelle Musik der baltischen Staaten Litauen, Estland und Lettland in Osnabrück präsentieren. Mit Baiba Skride (1. Preisträgerin des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs, Brüssel), David Geringas (1. Preisträger des Tschaikowsky-Wettbewerbs, Moskau) und Kalle Randalu (1. Preisträger des ARDWettbewerbs, München) konnten drei der angesehensten baltischen Musiker als Solisten und Kammermusiker gewonnen werden. Sie werden solistisch in Kammermusikformationen und auch als Mu-

siker bei einem Theaterprojekt auftreten. Das Abschlusskonzert bietet die Möglichkeit, diese drei herausragenden Solisten zum ersten Mal als Trio zu erleben. Mit Kooperationspartnern wie der Marienkirche, den Städtischen Bühnen Osnabrück, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, dem Kulturgeschichtlichen Museum/Felix-Nussbaum-Haus, dem soziokulturellen Zentrum „Lagerhalle“ und den Schlössern in Bad Iburg und Osnabrück wurden einige der attraktivsten Spielorte der Stadt und Region Osnabrück eingebunden. Die Musik des Baltikums eignet sich besonders, um Berührungsängste des Publikums mit zeitgenössischer Musik abzubauen. Komponisten wie Arvo Pärt, Erkki-Sven Tüür und Peteris Vasks sind in den vergangenen Jahren einem großen Publikum bekannt geworden.


MITTWOCH, 7.7. N O R DTÖ N E

Gericelli David Geringas und sein Cello-Ensemble Werke von Pärt, Urbaitis, Kalsons, Senderovas, Vivaldi und Villa-Lobos

Abend wird es das erste Konzert seit fünf Jahren in Osnabrück geben: also nichts wie hin! Haus der Jugend Innenhof*, 20.00 Uhr Eintritt: VVK 8,- EUR, AK 10,- EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

Schloss Bad Iburg, 20.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur

DONNERSTAG, 8.7. N O R DTÖ N E

KU LTU R I M I N N E N H O F

Thomas Gerdiken Pianosongs Er ist ein „heimlicher“ Star – will heißen einer der überregional erfolgreichsten Musiker Osnabrücks, der in seiner Heimatstadt so gut wie unbekannt ist. Aber er hat mit einigen der größten zeitgenössischen Musikern auf der Bühne gestanden: ob im Vorprogramm von Montserrat Caballé, den Berliner Philharmonikern vor dem Brandenburger Tor in Berlin oder Maceo Parker, Ray Charles oder Jasper van’t Hof. Und er schafft es immer wieder, sein Publikum zum Kochen zu bringen – sei es mit seinem absolut virtuosen Klavierspiel, seiner souligen Stimme oder mit seiner ungewöhnlichen Begabung mit dem Publikum umzugehen: eine Bühnenpräsenz, die ihresgleichen sucht. Er spielt erdigen schwarzen Soul, zelebriert filigranen Ragtime und zaubert einen lässig schlendernden Blues. So wundert es nicht, dass dieser Ausnahmemusiker bereits vor illustren Persönlichkeiten wie unserem Kanzler Schröder, Richard von Weizsäcker, Helmut Kohl gespielt hat oder als offizieller musikalischer Vertreter des Landes Niedersachsen auf Festlichkeiten entsandt wird. An diesem

Recital David Geringas (Cello), Kalle Randalu (Klavier), als Gast: Pavelas Giunteris (Percussion) Werke von Senderovas Vasks, Sumera, Tüür, Senderovas, Beethoven Schlossaula, 20.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur

FREITAG, 9.7. N O R DTÖ N E

Deutsch-Baltischer Liederabend Verena Rein (Sopran), Axel Bauni (Klavier), als Gast: Pavelas Giunteris (Percussion) Lieder von Senderovas, Bajoras, Plakidis, Sumera, Eespere. Benefizkonzert zugunsten der künstlerischen Erziehung und Förderung kleiner Kinder („Diemedis“ Kunst- und Musikstudio für Kinder, Vilnius/Litauen). Deutsche Bundesstiftung Umwelt/ Zentrum für Umweltkommunikation, 20.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur, mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

UNI MUSIK

Jazz Open Air Die Jazzer/innen des Fachgebietes Musik der Universität Osnabrück präsentieren an einem langen Konzertabend die Ergebnisse der letzten zwei Semester und haben dazu auch einige Kollegen/innen von der Fachhochschule eingeladen. Es spielen: Schlagzeugensemble (Ltg.: H. Helming), Saxofon Quartett (Ltg.: R. Kretzschmar), Uni Jazz Combo (Ltg.: J. Raffel), Svenja Lange Quintett, Indigo, Uni Jazz Chor (Ltg.: P. Witte), Uni Big Band (Ltg.: P. Witte) Schlossterrasse ab 18.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: FB Musik der Universität mit Unterstützung von FOKUS e.V.


JULI

Sommer in der Stadt 2004 FREITAG, 9.7. Sommerfest der Lagerhalle Live: Soulounge

Soulounge

anschließend Funk & Soul Party Das Sommerfest der Lagerhalle diesmal mit einem besonderen musikalischen Highlight: Soulounge, eine der besten Soulbands Deutschlands, die u. a. in diesem Jahr das Vorprogramm der George BensonTour bestritten haben. Danach Musik vom Plattenteller bis zum frühen Morgen. Lagerhalle, 20.00 Uhr Eintritt: VVK 6,- EUR, AK 8,- EUR Veranst.: Lagerhalle e.V. Hit-Radio Antenne 105.9 präsentiert: M O KI K U NTE R WE G S! Freibad-Kino mit dem Mobilen Kino Kommando

„Master and Commander – Bis ans Ende der Welt“ Abenteuer, USA 2003, 133 Min., Regie: Peter Weir, mit Russell Crowe, Paul Bettany, James D’Arcy u.a Und wieder spiegeln sich majestätische Kriegesschiffe aus den goldenen Zeiten der christlichen Seefahrt in den Becken des Moskaubads. Master and Commander ist ein grandioses, maritimes Epos, das die Herzen aller Möchtegern-Kapitäne höher schlagen lässt: in der Zeit der napoleonischen Kriege spielt sich das Drama um Heldenmut, Pflicht und Freundschaft ab, das die Protagonisten über einige Weltmeere und durch noch mehr Abenteuer führt. Freibad Moskau, 22.00 Uhr, Einlass 21.00 Uhr Eintritt: AK 6,-/5,- EUR Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Getränke und Flaschen ins Freibad mitgebracht werden! Veranst.: MOKIK, FBI, FOKUS e.V., mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück, Bäder

SAMSTAG, 10.7. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Leinen los! Kinderkultur anlässlich der Eröffnung des Ferienpassprogramms Heute startet der Ferienspass und der Osnabrücker Samstag steht aus diesem Anlass ganz im Zeichen von Kinderkultur mit Theater, Jonglage und Mitmachaktionen u.a. mit Theatro Trono, Papino (siehe auch Ferienpasseröffnung). Innenstadt, ab 11.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.


F E R I E N(S)PA S S

Ferienzauber Eröffnungsveranstaltung des Ferienpasses Mit einem großen Fest für Kinder startet auch in diesem Jahr der Ferienpass mit seinen vielfältigen Aktivitäten für die Sommerzeit. Die bunte Mischung aus Theater und kreativen Angeboten machen die Eröffnungsfeier zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Zum Auftakt spielt das Theater Sauresani das Stück „Herr Pöppenkötter macht eine Freude“. Im Anschluss an das Theaterstück eröffnet die Papierbaustelle von Papino. Hier kann sich jeder am Bau einer großen Skulptur aus Pappe beteiligen oder selbst Bauteile ausstanzen und zu einem künstlerischen Objekt zusammenfügen. Für weitere Überraschungen sorgt das bolivianische Kindertheaterprojekt Teatro Trono, das im Rahmen der Kinderkulturkarawane unterwegs ist. Die Jugend-Akteure bieten einen Theaterworkshop an und geben im Anschluß eine Vorstellung auf der Bühne. Mit einer Mischung aus Pantomime, Theater und

Hit - Radio Antenne 105.9 präsentiert: M O KI K U NTE R WE G S! Freibad-Kino mit dem Mobilen Kino Kommando

„Kops“ Komödie, Schweden 2003, 90 Min., Regie: Josef Fares, mit Fares Fares, Torkel Petersson, Göran Ragnerstam, Eva Röse, u.a. Dies ist einer jener seltenen, wunderbaren Filme, die eine amüsante und zugleich abenteuerliche Geschichte erzählen und dabei die skurrilen Seiten und Marotten der Hauptpersonen mit so viel Wärme und Sympathie darstellen, dass gerade die menschlichen Ecken und Kanten umso liebenswerter erscheinen. Der Polizist Jakob schiebt mit seinen Kollegen Benny, Agneta und Lasse in dem beschaulichen schwedischen Nest Högsboträsk eine ruhige Kugel. Privat sucht er per Kontaktanzeigen nach einer Freundin, leider ohne viel Erfolg. Als er die bildhübsche Jessica kennen lernt ist Jakob begeistert, doch leider ist sie vom Polizei-Hauptquartier beauftragt die örtliche Dienststelle aufgrund mangelnder Kriminalität zu schließen. Die Gesetzeshüter beschließen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen ... Freibad Moskau, 22.00 Uhr, Einlass 21.00 Uhr

Sketchen erzählen sie Geschichten, die aus dem Leben gegriffen sind. Ihre Welt, das sind die Favelas und armen Stadtteile einer lateinamerikanischen Metropole. Doch trotz des realen und zum Teil bedrückenden Hintergrunds werden alltägliche Begebenheiten auf charmante Weise auf die Schippe genommen. Mit Witz und einer Prise Selbstironie spielen die jungen Akteure Szenen aus ihrem Leben und zeigen, wie sie auf humorvolle Weise ihr Leben meistern. Haus der Jugend, 15.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich für Kinder Jugendliche und Familien, Haus der Jugend, FOKUS e.V.

Eintritt: AK 6,-/5,- EUR Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Getränke und Flaschen ins Freibad mitgebracht werden! Veranst.: MOKIK, FBI, FOKUS e.V., mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück, Bäder N O R DTÖ N E Abschlusskonzert

Nachtkonzert Baiba Skride (Violine), David Geringas (Cello), Kalle Randalu (Klavier) Trios von Tüür, Vasks, Senderovas Im Anschluss an die „Lange Nacht der Museen“ gibt es ein Konzert mit Liedern deutscher und baltischer Komponisten. Kulturgeschichtliches Museum/ Felix-Nussbaum-Haus, 22.00 Uhr Eintritt: 18,- EUR/ermäßigt 12,- EUR Veranst.: Stadt Osnabrück – Fachbereich Kultur


JULI

Sommer in der Stadt 2004 Why Tokyo

SAMSTAG, 10.7.

Unikeller-SommerFestival Live: Smokey Joe, Why Tokio im Anschluss: Tom Tom Club, tanzbar bis zum Ende Endlich Sommer, endlich wieder Biergarten und endlich wieder Unikeller-Festival. Am 10. Juli gibt das Team der Kneipe im Schloss wieder alles, um für ein Publikum von 1 bis 100 Jahren einen zünftigen Samstag zu bereiten. Los geht es, wie in jedem Jahr, ab 15 Uhr mit einem bunten Kinderprogramm mit dem Team der Uni-Kita „Die kleinen Strolche“ mit Spiel, Spaß und Schminke rund um die Solara sowie Kaffee und Kuchen für die Eltern bei hoffentlich

Osnabrücker Orgelsommer Das darf auch in diesem Sommer nicht fehlen ... ... der Osnabrücker Orgelsommer, schon zum 12. Mal, an jedem Feriendienstag vom 13. Juli bis 17. August um 20.15 Uhr in einer der fünf Innenstadtkirchen! Die Kirchenmusiker der Hauptkirchen und Gäste spielen bunte Programme in kühlen Kirchen – der „Ökumenische Kantorenkonvent“ lädt ein in die historisch bedeutenden Räume zur Begegnung mit den unterschiedlichen, wertvollen Orgeln.

strahlendem Sonnenschein. Der frühe Abend steht dann wieder ganz im Zeichen der Livemusik, genauer: Ska in seinen buntesten Formen. Zunächst ab 19 Uhr Smokey Joe, die uremsländische Ska-Rock Band aus dem Grüngürtel der Nation. Der flotte Ska-Neuner spielt auf mit Blechbläsersatz und Doppel-Gesang-Besetzung sowie zwei Gitarren, Bass und Drums eine Mischung aus Ska, Rock, Punk und einem Schuss Wahnsinn Garantie für Spaß, Tanz und ein durchgeschwitztes Sekundär-T-Shirt. Und danach: Why Tokio, die günstigste Alternative zum Karibikurlaub. Die sechs Jungs, bisher bekannt als Skaminister, spielen ihre gelungene Mischung aus Punk, Reggae & Pop irgendwie einzigartig und so frisch wie ’ne kalte Limo bei 30°C. Wer dann noch kann – und man sollte sich ein paar Reserven vorbehalten – kann dann beim TomTomClub alles geben. Das kennt ihr ja: Die Tanzbar bis zum Schluss! Unikeller, Beginn 15.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Unikeller mit freundlicher Unterstützung durch FOKUS e.V.

DIENSTAG, 13.7. O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

Orgelkonzert im Dom mit Christian Joppich Dom, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent


MITTWOCH 14.7. KU LTU R I M I N N E N H O F

Männerkulturen „Nimm Du ihn, ich hab ihn sicher“ – Kabarett Drei heldenhafte Jammerlappen lassen sich in die Karten gucken und brechen beredsam das Schweigen der Männer: Mythen in Tüten, Glück am Stück und Leid am Kleid. Hier heißt es: Dransein am Mannsein. Der Mann als Hauptdarsteller, Held und Experte – immer auf der Suche nach Profilierung und Selbstbestätigung – hier wird ER ebenso selbstironisch -skizzenhaft auf’s Korn genommen wie das ausgeprägte Mitteilungsvermögen mancher Zeitgenossinnen über ihre emotionalen Befindlichkeiten. Es gilt die Devise: Natürlich sind nicht alle Frauen und Männer so; aber man muß mit dem

FR. 16.7. bis SA. 31.7.

Open Air Kino im Schlossinnenhof Der Schlossinnenhof als Freiluftkino: In diesem Jahr auf 16 Tage ausgeweitet präsentiert das Cinema-Arthouse wieder auf der Riesenleinwand die besten Filme der Saison. Die Filmtitel standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest, werden jedoch rechtzeitig im Programmheft des Cinema-Arthouse sowie unter www.cinema-arthouse.de/ openair veröffentlicht! Schlossinnenhof, Einlass: 20.00 Uhr, Beginn bei Einbruch der Dunkelheit Eintritt: 6,- EUR/ermäßigt 5,- EUR Veranst.: Cinema Arthouse

Schlimmsten rechnen! Das eingespielte Männer-Trio zeigt mit Sprach- und Bewegungswitz, Einfallsreichtum und Originalität was Männer und somit natürlich auch Frauen bewegt. Haus der Jugend Innenhof*, 20.00 Uhr Eintritt: VVK 8,- EUR, AK 10,- EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

SAMSTAG, 17.7. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Kultur Cocktail Masken, Mimen, Musikanten Buntes Straßenkulturprogramm in der Innenstadt, u. a. mit dem Jazzduo Gehrmann/Fleige, die in ungewöhnlicher Besetzung Posaune/Akkordeon Jazzstandarts und alte Schlager zum Besten geben und Astoria, einem Ensemble von Studenten der Musikhochschule in Moskau (die Gruppe düfte Vielen noch aus dem letzten Jahr bekannt sein). Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT


JULI

Sommer in der Stadt 2004

SONNTAG, 18.7.

Tango auf der Schlossterrasse Es ist ein Ambiente, das selbst den stolzesten Tango Tänzern die Knie weich werden lässt: der erotischste Tanz der Welt auf der Terrasse des Schlosses mit dem umliegenden Park und den hoffentlich glitzernden Sternen – stilvoller kann man den Tango nirgends zelebrieren! Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. Im Zweifel anrufen und nachfragen unter Tel. 0541/6688364

tagsprache wird bei ihm zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. Stets trifft er den angemessenen Ton, fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer und auch in der Reduktion auf ein reines Akustik- Konzert behalten die Songs ihre ursprüngliche Kraft.

Schlossterrasse, 20.00 Uhr Eintritt: AK 3,- EUR Veranst.: FOKUS e.V. & tangofuego

DIENSTAG, 20.7. O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

Orgelkonzert in St. Joseph mit Godehard Nadler St. Josef, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent

MITTWOCH 21.7. KU LTU R I M I N N E N H O F ON präsentiert

Stoppok Solo Gut leben, gut spielen. Von Zeit zu Zeit kehrt er zurück in die Nähe seiner Anfänge: zum Spielmann der Straße. Abrüsten, verkleinern. Drahtloser Anschluss ans Grundsätzliche. Karge Klänge. Einfache Ekstasen. Simple Vielfalt. Das musikalische Material durch Reduktion neu aufladen. Gitarre & Gesang. Näher am Ursprung, näher am Publikum. Er versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen. All-

Anfang der 80er Jahre begann Stefan Stoppok seine Karriere als Straßenmusiker. Inzwischen hat Stoppok 17 Alben herausgebracht, die ihn im ganzen deutschsprachigen Raum bekannt machten. Heute gilt er als einer der herausragenden Singersongwriter deutscher Sprache. Haus der Jugend Innenhof* 20.00 Uhr Eintritt: VVK 12,- EUR/ermäßigt 10,- EUR zuzüglich VVK Gebühr; AK 15,- EUR/ermäßigt 12,EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

Fitness Company Inliner Nights Lauf über die Wälle Treffpunkt: Schulhof Domschule, 19.00 Uhr, Start: 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Veranstalter OMT & Stadtsportbund


SAMSTAG, 24.7.

DIENSTAG, 27.7.

O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

Bunte Hunde

Orgelkonzert St. Marien

Akrobaten, Artisten, Jongleure Unter dem Titel „Bunte Hunde“ erwartet die Gäste ein lebendiges Straßenkulturprogramm in der Innenstadt mit Akrobatik & Jonaglage; für die musikalische Unterhaltung sorgen unter anderen der Osnabrücker Barde Günter Gall sowie Rudi’s Slide & Washboard Band. Innenstadt, ab 11.00 Uhr

St. Marien, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent

MITTWOCH 28.7. KU LTU R I M I N N E N H O F

Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

SONNTAG, 25.7. A S S-J U G E N D P R O G R AM M

Turbo AC’s

Punk’n Roll Mit: The Real MC Kenzies, Turbo AC’s, One man Army und The Brief JZ Ostbunker Eintritt: VVK 11,- EUR, AK 13,- EUR Veranst.: JZ Ostbunker, Info unter 0541/24780

SA. 24.7. und SO. 25.7. A S S-J U G E N D P R O G R AM M

mit Martin Tigges

Liebe – von und mit Hagen Rether Friede, Freude, Pustekuchen – eine bittersüße Einmannshow Ein blasphemischer Liederabend? Dadaistisches Improtheater? Slam-Poetry? ZeitgeistSatire? Klaviercomedy oder Polit-Kabarett? Jedenfalls dies: unverschämt. In seinem Soloprogramm zeigt Pianist und Kabarettist Hagen Rether was gut und weh tut. Dann spielt er etwas Bach und schlachtet mehrere Popikonen, flüstert und schreit, singt, grunzt und jodelt, schwadroniert Kultur- und Kapitalismuskritisches und rast im Wechsel über die Schmerzgrenze des Publikums. Es purzeln Kategorien und Genre-Regeln: Was ist das nur? Rether torkelt zwischen Albernheit und tiefer Tragik, Größenwahn und Verlegenheit, Flirt und Attacke - sein Publikum zwischen Liebe, Lachtränen und stummem Entsetzen. Bittersüß! Mit diesem Programm unterstreicht der Gewinner des Jurypreises 2003 von Tegtmeiers Erben, dem angesagtesten Kabarettpreises des Ruhrgebiets, daß er das große Talent der deutschen Kabarettszene ist. Haus der Jugend Innenhof*, 20.00 Uhr Eintritt: VVK 8,- EUR, AK 10,- EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

LEVEL UP – Games bis Augen weg!? In diesen Tagen geht es wieder darum, Computerspiele und alles drum herum auszuprobieren, zu testen und zu beurteilen. Haus der Jugend, 14.00 - 22.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: FOKUS e.V. in Kooperation mit dem Haus der Jugend, JZ WestWerk 141, Mädchenzentrum und dem GZ Lerchenstraße.


JULI

Sommer in der Stadt 2004 MI. 28.7. bis SO. 1.8.

Osnabrück is(s)t gut 2004 Seit über einem Jahrzehnt – die Gourmetveranstaltung. Führende Osnabrücker Restaurants, Feinkosthändler und Caterer bieten einen Mix aus guter Gastronomie, Kultur und Lifestyle auf dem Nikolaiort, Domhof und Theatervorplatz. Theatervorplatz Veranst.: Hotel Westerkamp

DONNERSTAG, 29.7.

Konzert mit a-cappella-Werken Christuskantonei Freiburg Konzert mit a-cappella-Werken aus Barock, Romantik und Moderne, Leitung Jörg Endebrock St. Marien, 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: St. Marien

SAMSTAG, 31.7. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

So ein Zirkus Zirkus auf der Straße Der in dieser Woche in Osnabrück gastierende Kinderzirkus Rämmi Dämmi präsentiert Ausschnitte aus seinem Programm und macht Lust auf einen Besuch ihrer Vorstellungen im Zirkuszelt im Schlosspark.

Zusätzlich werden weitere Zirkus-Aktionen zum Zuschauen und Mitmachen für Kinder in der Innenstadt präsentiert, u. a. mit dem Duo Deduhi: Vorhang auf ... Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT A S S-J U G E N D P R O G R AM M

Black Musik Party Passend zu hoffentlich sommerlichen Hochtemperaturen präsentiert das WestWerk die Black Musik Party. Drei angesagte Szene-DJs liefern sich einen Black-Musik DJ-Battle mit coolen Beats und jede Menge funky stuff, der das Tanzbein nicht mehr still stehen lässt und den letzten Tropfen Schweiß auf der Tanzfläche abverlangen wird. JZ WestWerk 141, Atterstr. 36, 21.00 Uhr Eintritt: Veranst.: JZ WestWerk (Infoline: Tel.: 131838)

FR. 30.7. bis SO. 8.8.

Zirkus Rämmi Dämmi „Manege Frei!“ Aus dem Osnabrücker Sommer nicht mehr wegzudenken ist der Mitmachzirkus Rämmi Dämmi mit seinen Gastspielen auf der Wiese des Schlossgartens, die sich zu einer der beliebtesten Veranstaltungen in der Ferien(S)pass-Reihe entwickelt haben. Nachdem das Ensemble sein eigenes Programm gespielt hat, werden die Kinder in die Manege gebeten, um nach einem kurzen Training selbst als Clowns, Tänzer und Akrobaten im Rampenlicht zu stehen. Zirkuszelt im Schlossgarten, Beginn jeweils 15.00 Uhr, Montag, 2.8. Ruhetag! Eintritt: Kinder 6,-/7,-/8,- EUR, Erwachsene 7,-/8,-/9,- EUR. Kinder mit Ferienpass im 1. u. 2. Rang 3,- EUR Veranst.: Zirkus Rämmi Dämmi, FB für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Osnabrück


AUG.

MONTAG, 2.8. A S S-J U G E N D P R O G R AM M

„Interview mit einem Vampir“ Open Air-Kultfilm Ein Reporter hört eine unfassbare Geschichte: Louis, ein Vampir, offenbart ihm die schaurige Wahrheit seines Lebens nach dem Tode. Er erzählt von seinem mörderischen Lehrer Lestat und von einer blutgetränkten Reise durch die Jahrhunderte, die mit dem heutigen Tag noch nicht zu Ende ist. USA, 1994, 118 Min. GZ Ziegenbrink, ca. 22.00 Uhr Eintritt: 2.- EUR. Freigegeben ab 16 Jahren! Veranst.: GZ Ziegenbrink

DIENSTAG, 3.8. O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

Orgelkonzert St. Katharinen mit Stefan Bruhn St. Katharinen, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent

MITTWOCH 4.8. KU LTU R I M I N N E N H O F

Ludger K. „Große Worte – Kleine Gemeinheiten“ Stand-Up-Comedy oder Kabarett? Für Ludger K. kein Thema: „Mein Ziel ist Unterhaltung, irgendwo zwischen Kunst und Klamauk, zwischen Scharfsinn und Schwachsinn. Ich sehe mich als eine Art außerirdischer Heinz Sielmann, der die Serie ‘Expedition ins Menschenreich’ dreht.“ Noch Fragen? Wir hätten da schon die eine oder andere ... Aber in jedem Fall sam-

melt Ludger K. bundesweit Kabarett- und Comedy-Preise ein, als gäbe es die gerade im Schlussverkauf: Tegtmeiers Erben, Hans-Dieter-Hüsch Preis, Comedy-Cup Hamburg, Publikumssieger des Bielefelder Kabarettpreises ... Und natürlich stattet er als werdende Comedy-Ikone des Ruhrgebiets auch seinen Kollegen des Kult-TV von Nightwash hin und wieder Besuche ab. Innenhof Haus der Jugend*, 20.00 Uhr Eintritt: VVK 8,- EUR, AK 10,- EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

Ludger K.


AUG.

Sommer in der Stadt 2004

Fr. 13.8. bis SO. 15.8. Lokales Weinfest Endlich gibt es ein gemeinsames Weinfest der lokalen Fachhändler des edlen Rebensaftes. Und der Ort für die dreitägige Verkostungsveranstaltung ist auch noch der schönste Platz der Stadt – na denn wohl bekomm’s! Marktplatz

FREITAG, 6.8. STADTSPIELER Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 19.30 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

SAMSTAG,7.8. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Die Goldene Säge 2004 Das zehnte Osnabrücker Straßenmusikfest „Die Goldene Säge 2004“ – das Osnabrücker Straßenmusikfest. Traditionell am ersten Samstag im August: StraßenmusikerInnen aus ganz Europa spielen in der Osnabrücker Innenstadt und präsentieren einen babylonischen Stil- und Qualitätsmix – vielleicht das verrückteste Musikereignis weit und breit mit so ziemlich jeder denkbaren musikalischen Stilrichtung. Des Abends folgt dann im Innenhof des Haus der Jugend die Verleihung des Osnabrücker Straßenmusikpreises „Die Goldene Säge“ mit weiterem Bühnenprogramm. Innenstadt/Fußgängerzone, ab 10.00 Uhr, Innenhof Haus der Jugend, ab 18.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: FOKUS e.V., Haus der Jugend, mit freundlicher Unterstützung der OMT

Goldene Säge


Trifolie

DIENSTAG, 10.8.

SAMSTAG, 14.8.

O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Orgelkonzert im Dom

Liederliches!

mit Wiltrud Fuchs

Folk zum Altstadtfest Einen Vorgeschmack auf das heute stattfindende Folkfest in der Altstadt gibt der Osnabrücker Samstag mit einem Straßenmusikprogramm, das ganz im Zeichen des Folk steht. Unter anderen mit dem Balalaika Trio, Duo Potaschnik mit Klezmer & osteuropäischer Folklore sowie dem Blues -Singer/Songwriter Stiff la Wolf Innenstadt, ab 11.00 Uhr

Dom, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent

MITTWOCH 11.8. KU LTU R I M I N N E N H O F

Trifolie „Avanti! Avanti!“ – Visuelle Comedy Passend zur gerade beendeten Massenhysterie „Fussball EM“ und ein Muss für jeden Sporthasser: den Olymp der sportlichen Absurditäten besetzt Trifolie mit zickigen Sprintern, großkotzigen Fußballern und irrwitzigen Bobfahrern. Mit körperlicher Präzision und einem auf den Punkt abgestimmten Soundtrack verwandelt Trifolie die Bühne in einen Illusionsraum – ein Genuss für Augen und Ohren. Nach dem mehrfach ausgezeichneten Programm „Bazurrr!!“ beweist Trifolie einmal mehr Sinn für feinherben, schwarzen Humor. Haus der Jugend Innenhof*, 20.00 Uhr

Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Eintritt: VVK 10,- EUR, AK 12,- EUR (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: FOKUS e.V. & Haus der Jugend

FREITAG, 13.8. SALSA I M HAU S D E R J U G E N D

Café Caliente Die beliebte Tanzparty mit den leckersten Cocktails des Nordens Haus der Jugend, 21.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Haus der Jugend

Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.


AUG.

Sommer in der Stadt 2004

Casino Gitano

SAMSTAG, 14.8. Folk im Viertel – Volk im Viertel Altstadtfest mit internationalem FolkProgramm, u. a. mit Casino Gitano, Chudoba, Lack of Limits Die ganze Palette internationaler Folklore präsentiert das „Folk im Viertel – Volk im Viertel“ Altstadtfest bei dem das Heger Tor -Viertel wieder zur Open Air-Bühne wird. Ab 19 Uhr werden an diversen Plätzen folkige Töne erklingen. Höhepunkte des internationalen Programms sind unter anderem im Innenhof des Haus der Jugend ab 20 Uhr: Casino Gitano, eine Berliner Weltmusikformation mit unglaublichem Drive, am Heger Tor Carlo Jones & die Surinam Kaseko Troubadours, eine karibische Bläserformation, die die Luft zum Brennen bringt und in der Lagerhalle ab 22.30 Uhr Irish Folk mit Lack of Limits. Mobil in der Krahnstraße und am Marktplatz werden mit der polnischen Formation Chudoba rasende Polkas, Hochzeitsmusik und schmachtende Liebeslieder erklingen. Und im ganzen Viertel gibt es noch mehr Musik mit Stiff la Wolf, Duo Potaschnik, Celtic Fire und Balalaika Trio. Altstadt, ab 19.00 Uhr Eintritt frei! Veranst.: Lagerhalle & FOKUS e.V. mit Unterstützung der OMT, der OSNA Getränke und des Fachbereichs Kultur der Stadt Osnabrück

Die Zauberflöte Open Air Opernaufführung im Schlossinnenhof Osnabrück Mit dem Sinfonieorchester Plovdiv und namhaften Solisten aus aller Welt. Schlossinnenhof, 20.00 Uhr Tickets ab 25,- EUR zzgl. Gebühren gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Hotline: 0541/9614629

DIENSTAG, 17.8. O S NAB R Ü C KE R O R G E LS O M M E R

Orgelkonzert in St. Johann mit Dominique Sauer St. Johann, 20.15 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent

MITTWOCH,18.8. Fitness Company Inliner Nights Lauf über die Wälle Treffpunkt: Schulhof Domschule, 19.00 Uhr, Start: 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Veranstalter OMT & Stadtsportbund

FREITAG, 20.8. Reggae Summer Night die III. Open Air mit VITAMIN X und rentArasta Man nehme einige gepfefferte Ohrwürmer, verfeinere sie mit kubanischen, afrikanischen und einigen weiteren exotischen Gewürzen und serviere sie dann mehrstimmig: Derart gut bekömmliche Vibrations lassen auch ein Eisbein zum Tanzbein werden. Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink, Einlass 20.00 Uhr Eintritt: VVK 6,- EUR, AK 8,- EUR, VVK: NOZ Ticket Center, Tourist Infomation Bierstraße, ON, GZZ Veranst.: GZ Ziegenbrink, mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück


Rumba, Chachacá, Mambo, aber auch Merengue und Salsa – die ganze Vielfalt der kubanischen Musik. Lagerhalle, 20.30 Uhr Eintritt: VVK 12,- EUR, AK 14,-/13,- EUR Veranst.: Lagerhalle e.V.

SONNTAG, 22.8. fünf 2

IMPROTEUS ImprovisationsTheaterShow Krimi, Musical, Werbung, starke Emotionen, berührende Momente, Spannung, Comedy alles ist möglich. Haus der Jugend Innenhof* 20.30 Uhr Eintritt: VVK 8,- AK 8,-/10,- (*Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt). Veranst.: Haus der Jugend

SAMSTAG, 21.8. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Osnabrücker Allerlei Buntes Staßenkulturprogramm rund um den Wochenmarkt, heute u. a. mit dem mobilen Recycling Orchester, das Evergreens auf so exotischehn Intrumenten wie der Steel Drum zu Gehör bringt und einer der beliebesten Straßenmusikformationen der Region: den „Fishergirls Friends“ mit ihrer maritimen a cappella Comedy Show. Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Salsa Party Live: Sonoc de las Tunas anschließend Salsadisco Direkt aus Kuba: das achtköpfige Ensemble Sonoc de las Tunas. Im Programm Son, Vitamin X

Offene Ateliers und Sommerfest in der Nobbenburgerstr. 13 Am Rande der Osnabrücker Innenstadt etabliert sich zur Zeit ein neues Zentrum bildender Künstler: im weitläufigen Hinterhof der Nobbenburgerstr. 13 waren auch vor künstlerischen „Zuzügen“ neueren Datums namhafte Künstler mit ihren Ateliers beheimatet: Carola Rümper, Richard Wake, Helle Jetzig, Marion Tischler, Mechthild Köder-Buck und Josef Brune. Nun haben im Vorderhaus mit Sonja Koczula, Jan Karow, Angela Große und Jakob Bartnik weitere Künstler eine Ateliergemeinschaft gegründet. Zusätzlich ist die städtische Kunstschule in die ehemaligen Goldrush Räume eingezogen. Grund genug, dieses interessante Konglomerat mit einem künstlerischen Sommerfest der Öffentlichkeit vorzustellen: in fünf Stunden präsentieren die fünf Ateliers Kunstinteressierten ihre Arbeiten und Arbeitssituationen. Auch die Dozenten der Kunstschule zeigen neben einem Mitmach-Druckangebot einen Ausschnit aus ihrem künstlerischen Schaffen. Im Innenhof werden Skulpturen von Stefan Suthe zu sehen sein. Weitere Aktionen sind geplant (siehe Tagespresse). Wir sind auf jeden Fall schon sehr neugierig ... Nobbenburgerstr. 13, 15.00 - 20.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Ateliergemeinschaft Nobbenburgerstr. 13 mit freundlicher Unterstützung des FOKUS e.V. und der Freunde der Kunsthalle Dominikanerkirche e.V.


AUG.

Sommer in der Stadt 2004

SAMSTAG, 28.8. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Dixie on the Streets Der musikalische Auftakt zur Kulturnacht Tagsüber swingen Dixieland und Oldtimejazz die OsnabrückerInnen in der Innenstadt auf den großen Abend der Osnabrücker Kultur ein. Mit dabei sind die die lokalen Größen der Dixie- und Skiffle Szene, u.a. die Hot Daddies, Jolly Bear Jamboree, Sun Set Stompers. Innenstadt, ab 11.00 Uhr

Stadtspieler – Szenische Stadtführung Treffpunkt Schlossinnenhof, 15.00 Uhr Teilnahmegebühr: 10,- EUR/ermäßigt 5,- EUR inkl. 1 Freigetränk Veranst.: Stadtspieler in Kooperation mit Zeitseeing und FOKUS e.V.

Weitere Termine: Sa., 11.9. und 25.9. jeweils um 15.00 Uhr

Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

SAMSTAG, 28.8. Kulturnacht 2004 Die ganze Vielfalt der Osnabrücker Kultur in einer Nacht! Zwischen 18 und 24 Uhr erwartet die Besucher zwischen Theater, Felix-Nussbaum-Haus, Kunsthalle Dominikanerkirche und Dom spannende und außergewöhnliche Begegnungen an zahlreichen Kunstund Kulturorten, Museen und Kirchen und auf den Straßen der Altstadt. „Schöne Aussichten!“ verspricht das diesjährige Highlight auf dem Marktplatz. Eine überraschende Performance mit Film, Musik und Theater. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Kulturnacht-Programmheft oder telefonisch unter 323-3431 und per Mail an kulturnacht@osnabrueck.de Innenstadt, ab 18.00 Uhr Veranst.: Fachbereich Kultur in Kooperation mit den Kultureinrichtungen und freundlicher Unterstüzung der Stadtwerke Osnabrück


SEP. Im Rahmen der Kulturnacht 2004

ORGELMUSIK zur MITTERNACHT

FR. 3.9. bis SO. 5.9.

mit Wiltrud Fuchs St. Marien, 24.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: St. Marien

FREITAG, 3.9. A S S-J U G E N D P R O G R AM M

Sicksound Rock Open Air Auf der Open Air Bühne geben sich in diesem Jahr die Ehre: Mournful, Springfall, Filigrane ChaFiligrane Chaos os, The Cutes, Alison, Drawn, Burnside Estate, Trish, 38 Daybreak. GZ Ziegenbrink, ab 16.00 Uhr Eintritt: 5,- EUR (VVK im GZZ, Tel.: 52344) Veranst.: GZ Ziegenbrink

SamburuNächte im Zoo Osnabrück Die große afrikanische Licht- und Klangsymphonie Trommelklänge, afrikanische Musik und Barbecue an offenen Feuerstellen. Fackelrendezvous mit exotischen Tieren sowie ein wunderbarer, waldumsäumter und hügeliger Zoo, der mit Beginn der Dämmerung in einem bunten Lichtermeer versinkt. Die SamburuNächte im Zoo Osnabrück versprechen das Highlight der Zoo-Saison 2004 zu werden. Zoo Osnabrück, jeweils bis 24.00 Uhr geöffnet, Kassenschluss: 22.00 Uhr Am Sonntag endet das Programm um 22.00 Uhr, Kassenschluss 20.30 Uhr Eintritt: Zoo-Eintritt Veranst.: Zoo Osnabrück, mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück


SEP.

Sommer in der Stadt 2004

SAMSTAG, 4.9. O S NAB R Ü C KE R SAM STAG

Spinning wheels Straßenkulturprogramm zum Eisenbahnfest Unter dem Titel Spinning Wheels gibt es passend zum Osnabrücker Dampflokfest ein Straßenkulturprogramm mit Musik, die auch aus der Tadition der amerikanischen Eisenbahntramps entstanden ist; u. a. spielen Blue Creek (Bluegrass) und die Sunny Side Jazzmen (Oldtime Jazz & Dixie). Innenstadt, ab 11.00 Uhr Veranst.: FOKUS e.V. & OMT

Kult(o)ur-Café auf dem Domhof Chormusik, Kaffee und Gespräch auf dem Domvorplatz. Domvorplatz, 10.00 - 13.00 Uhr Veranst.: Kulturforum Dom, Stadtdekanat, Seelsorgeamt, Domgemeinde

Stadtteilfest am Riedenbach unter dem Motto „Nachbarn feiern“ – mit Spiel, Spaß, Aktionen und Live-Musik – u. a. mit Wöbse & Scholz und Fishergirls Friends. Rund um die Josephskirche 14.00 - 23.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Runder Tisch Schölerberg, GZ Ziegenbrink

Osnabrücker Dampflokfest Dampflokparty – Comedy & Rock unter Dampf Auftaktparty zum morgigen Dampflokfest auf dem Gelände des Güterbahnhofs. U. a.

Ausbilder Schmidt mit Comedy von Ausbilder Schmidt und Johann Köhnich. Dazu Robby WilliamsCover live mit Entertained. Güterbahnhof, ab 19.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: OMT

SONNTAG, 5.9.

Osnabrücker Dampflokfest Rund um den Hauptbahnhof Wie eine schnaubende Dampflok mit Wasser und Kohlen befüllt wird, können Familien und Eisenbahnliebhaber wieder erleben. Die Osnabrück - Marketing und Tourismus GmbH (OMT) präsentiert am 5. September zum zweiten Mal das Osnabrücker Dampflokfest.Wiederum haben die Besucher freien Eintritt zur großen Lok- und Fahrzeugausstellung auf ca. 1000 Metern Gleis, auf denen Dampflokomotiven, Triebwagen, Sonderfahrzeuge, Werkbahnlokomotiven und moderne Fahrzeuge ausgestellt werden. Touristikinformationen, Verkaufsstände, Gastronomie und ein buntes Programm auf der Bühne runden das Angebot ab. Die historischen Dampfzüge, Triebwagen und Werkbahnen warten auf die Besucher und stehen für eine Zugfahrt bereit. Hauptbahnhof, ab 11.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: OMT mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bahn


SONNTAG, 5.9. Bergfest am Piesberg „Berg, Bahn & Boot“ Konzerte auf dem Kanal, Akrobatik in den Kastanienbäumen, Tanztheater auf den Gleisen – Das Piesberger Gesellschaftshaus und die Osnabrücker Dampflokfreunde laden zum diesjährigen Bergfest am Piesberg herzlich ein! Mehr als 150 MusikerInnen, SchauspielerInnen, TänzerInnen werden ihre Aktionen in Beziehung zu den örtlichen Gegebenheiten setzen. Neben dem Gelände des Piesberger Gesellschaftshauses wird nun schon traditionell der Zechenbahnhof zur Kultur-Bühne. In diesem Jahr wird das Veranstaltungsgelände noch einmal vergrößert: In Kooperation mit dem Osnabrücker Ruderverein und dem Kanu-Club werden auf dem Stichkanal Kultur- und Sportaktionen stattfinden. So wird das Bergfest 2004 unter dem Motto „Berg, Bahn & Boot“ für neue Überraschungen sorgen... Rund um den Piesberg, 11.00 - 18.00 Uhr Eintritt frei Veranst.: Piesberger Gesellschaftshaus mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerke Osnabrück und vieler Kooperationspartner

FREITAG, 10.9. Nächtlicher Chorspaziergang durch die Innenstadtkirchen Chöre, Organisten und ein zahlreiches Publikum auf dem Weg von Kirche zu Kirche?

Ja, denn in jeder Kirche gibts Orgel- und vor allem Chormusik und nach vier Stationen einen musikalischen Abendsegen, an dem alle kirchlichen Chöre Osnabrücks und sogar das Publikum aktiv teilnehmen: danach Ausklang bei Brot und Wein. 19.15 Uhr St. Johann/Jugendchor 20.00 Uhr St. Katharinen/ Marienkantorei 21.00 Uhr Bergkirche/Bach-Chor e.V. 22.00 Uhr St. Marien/Johannis-Chor 22.45 Uhr Dom/Ökumenischer Abendsegen Eintritt frei Veranst.: Ökumenischer Kantorenkonvent OS

IMPRESSUM SOMMER IN DER STADT 2004 Organisation und Durchführung: FOKUS e. V. mit freundlicher Unterstützung der Stadt Osnabrück, Fachbereich Kultur und Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien. Unterstützt und Beiträge geliefert haben: Bürgerstiftung Osnabrück, Cinema Arthouse, Domgemeinde, Film- und Bildungsinitiative e.V. (FBI), German Musical Academy, Getränke Schröder, GZ Ziegenbrink, GZ Lerchenstrasse, Haus der Jugend, Initiative Straßengalerie e. V., JZ Ostbunker, Kulturforum Dom, Lagerhalle e. V., Mädchenzentrum, MOKIK GbR, Musik- und Kunstschule Osnabrück, Musikbüro e. V., Ökumenischer Kantorenkonvent, Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH (OMT), Piesberger Gesellschaftshaus e. V., Sängerkreisgruppe Osnabrück-Stadt, Seelsorgeamt, St. Marien, Stadtdekanat, Stadt Osnabrück - Fachbereich Bürger und Ordnung, Stadtspieler, Stadtwerke Osnabrück AG, tangofuego, Unikeller, Universität Osnabrück, Westwerk 141, Welzel Anlagen, Zeitseeing, Zoo Osnabrück, Zirkus Rämmi Dämmi. Für ihre finanzielle Unterstützung danken wir der Stadt Osnabrück, der Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH, den Stadtwerken Osnabrück sowie der Warsteiner Brauerei. Besonderer Dank auch an den Fachdienst technische Betriebe der Stadt Osnabrück, Herrn Ellers und Herrn Winter, die uns seit vielen Jahren logistisch unterstützen! Gestaltung: bvw Werbeagentur. Druck: Steinbacher-Druck. Gedruckt auf Recycling-Papier. Informationen zu den FOKUS-Veranstaltungen unter: www.fokus-os.de oder 0541/28956, ansonsten bei den jeweiligen Veranstaltern.


Sommer in der Stadt 2004  

Das Sommerkulturprogramm für die Stadt Osnabrück.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you