Page 1

รœSERS DORF BROGGE Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch Nr. 224

Foto: Rico Breitenmoser

56. Jahrgang

September 2017

i l s s รถ u l h c S scha 7 1 h 0 e 2 i r e V ptemb

e S . 9 2


Vertrauen ist der Anfang von allem. Ihr verlässlicher ImmobilienproďŹ . Udo Rieger RE/MAX Elite - St. Gallen, Bogenstrasse 1 CH-9000 St. Gallen, T 079 819 32 25

Meine Immobilie. Mein Zuhause.

Immobilien


ÜSERS DORF BROGGE Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch IMPRESSUM Erscheinungsweise Anfang Dezember Anfang April Mitte Juni Mitte September Redaktionsschluss 1 Monat früher Auflage 5'000 Exemplare Verteilgebiet Alle Haushalte von 9014 St. Gallen Redaktion Jeannette Frick Blumenstrasse 7, 9014 St.Gallen dorfblatt@evb-bruggen.ch Rico Breitenmoser Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 info@print-studio.ch Inserate Rosmarie Breitenmoser Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 info@print-studio.ch Druck printStudio Breitenmoser GmbH Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 Kassierin/Mitgliederkontrolle Claudia Dornbierer Engelwiesstrasse 5, St. Gallen Telefon 071 278 51 59 PC 90-21753-8 Einwohnerverein Bruggen Präsident Raphael Frick Moosstrasse 17 9014 St.Gallen rafael.frick@hispeed.ch Mitgliederbeitrag Fr. 25.– /Jahr inkl. «Üsers Dorf Brogge» www.evb-bruggen.ch

Nr. 224

56. Jahrgang

September 2017

AUS DEM INHALT Einladung Schlössli Viehschau 2017 Besichtigung des Migros-Neubaus Lobenswert Mitteilungen der Primarschule Engelwies Kinderhaus Fiorino St.Gallen West Lobenswert, Pfadi St. Martin Pfarrei St. Martin Bruggen Martinifest Erstkommunion 2017 Pop/Rock-Konzert am Auffahrtslauf Neues aus dem Pflegeheim Pinnwand Agenda der Kirchgemeinden Angebote für Verwitwete und Interessierte Kindergarten Wolfganghof Miliz-Feuerwehr St.Gallen West HC-Bruggen Curling Freiwilliger Hilfsverein St.Gallen West Raiffeisenbank Winkeln 101 Jahre DIXA Claro Laden Liste der Vereine Kath. Jugendarbeit Pfarrei St.Martin Offene Jugendarbeit West Offene Arbeit mit Kindern Wichtige Adressen

3 5 9 11 16 17 19 23 24 25 27 31 33 35 37 39 41 45 49 51 53 55 57 58 60 61 64

Wichtig! Bitte senden Sie alle Berichte an

jeannette.frick@hispeed.ch 1


Blechtechnik und Komponentenbau REY AG | CH-9014 St. Gallen | 071 274 56 56 | reyag.ch

Langgasse 36, CH-9008 St.Gallen Tel 071 244 80 30 www.kafi.ch

ng ra tu r Ve rm ie tu a p e R e ic rv e S Ve rk a u f

E G R O M N E N I H KAFFEEMASC

R

E-Mail: info@bollhalder-elektro.com

Ihr Partner für alle Elektround Telecom-Installationen

9014 St.Gallen • Kräzernstrasse 12a • Tel. 071 274 22 55 • Fax 274 22 50 2


Schlössli Viehschau 29. September 2017

Auffuhr ca. 9.30 Uhr Rangierung und Prämierung Ablooh 15.00 Uhr

Festwirtschaft ab 8.30 Uhr

anschliessend Rahmenprogramm mit Kinderwettbewerb Abendprogramm

Organisiert durch den Viehzuchtverein 266 St.Gallen mit dem Einwohnerverein Bruggen weitere Info’s unter evb‐bruggen.ch

3


BLUMEN Claudia Pauletti und Ihr Team kreieren aus knorrigen Ästen und lieblichen Wiesenblumen mehr als einen Blumenstrauss. Tauchen Sie im Lerchenfeld in unsere Blumenwelt ein. Wir freuen uns auf Sie...

BLUMEN VOM LERCHENFELD EINKAUFSZENTRUM LERCHENFELD ZÜRCHERSTRASSE 204 9014 ST.GALLEN TEL 071 277 7 277 DAS AKTUELLE KURSPROGRAMM AUF: www.blumenvomlerchenfeld.ch

Studenten / Lehrlinge

10%

Rabatt

*Gemäss Bestimmungen Thönig AG oder des jeweiligen Herstellers

Öffnungszeiten: Di – Fr 8.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 14.00 Uhr Montag geschlossen

Bettsysteme - Bettdecken - Bettwäsche - Bettreinigung Thönig AG - Zürcher Strasse 85 - 9014 St. Gallen Telefon 071 277 14 16 - ww.thoenig.ch 4


Besichtigung des MIGROS-Neubaus

R.B.:An der Hauptversammlung des EVB haben die Verantwortlichen des Neubaus der neuen Migros-Filiale die Einwohner von Bruggen zur Besichtigung eingeladen. Am Freitag, 11. August 2017, 16.00 Uhr erschienen zögernd die Bröggler vor dem Neubau. Ein junger Bauleiter empfing die Ankommenden und führte sie in den Neubau. Es warteten schon einige Besucher im angehenden Ladenraum der Denner-Filiale. Dort waren die Wände noch nicht verputzt und gestrichen, so dass die zur Erklärung nötigen Pläne aufgehängt werden konnten. Die ca. 40 anwesenden «Gwundernasen» wurden von Ralph Balgar herzlich begrüsst.

Die Besucher wurden in drei Gruppen aufgeteilt und durch das Gebäude geführt. Unsere Gruppe durfte zuerst in die Höhe steigen, um die Wohnungen zu besichtigen. Grosszügige 2½- und 3½-Zimmerwohnungen in allen drei Türmen über der Parketage. Im ganzen Gebäude wurde an diesem Freitagnachmittag emsig gearbeitet. Die Besucher mussten aufpassen,

dass niemand über das zu verarbeitende Material und Werkzeug stolperte. Wir sahen helle Wohnungen mit grosszügigen Balkonen. Wir zogen weiter übers Parkdeck, durften jedoch nicht in den Bereich mit den Aussengerüsten, da wir keinen Helm trugen. Ebenso befindet sich die Anlieferung der Lastwagen auf dieser Ebene. Über die Verkaufladen-Etage gingen wir 5


Reparaturen und Unterhaltsarbeiten sämtlicher Marken

Gaskontrolle

technische Einbauten

Wohnwagen Weber St.Gallen฀

Zubehör-Shop

grosse Mietflotte an Reisemobilen Und฀jetzt?฀.฀.฀.

Wohnwagen฀/฀Reisemobile

Verkauf Wohnwagen und Reisemobile

Import von Knaus und Weinsberg ฀CARROSSERIE

ST.GALLEN-BRUGGEN Caravan Ausstellung hinter dem Haus

Zürcher฀Strasse฀246,฀9014฀St.Gallen Telefon฀071฀277฀35฀77,฀Fax฀071฀277฀66฀34 www.wohnwagen-weber.ch

฀฀HEINZ฀WEBER฀AG

Zürcher฀Strasse฀246฀ T elefon฀071฀277฀35฀77

Koller Getränke AG Abtwil Hauptstrasse 58 9030 Abtwil Telefon 071 311 13 18 www.koller-getraenke.ch

Partyanhänger zum Mieten prompter Hauslieferdienst Bierpass für Abholdienst

Malen, Tapezieren, Verputzen innen & aussen

Malergeschäft Patrick Mayer www.malermayer.ch

Haselstrasse 15a 9014 St. Gallen nat: + 41 79 440 75 93 mail: info@malermayer.ch www.malermayer.ch

Aktionen, Occasionen, Vermietung und AutoAnhängekupplungen Wir sind umgezogen Bildstrasse 2a, 9015 St.Gallen www.wenk-fust.ch 6 2


Die Recylingstation der Migros musste schon im Neubau berücksichtigt werden.

über die Tiefgarage der Angestellten und Hausbewohner wieder zum Ausgangspunkt zur Tiefgarage. Wir haben einen sehr guten Eindruck des neuen Gebäudes in Bruggen erhalten.

Die Handwerker müssen sich sputen damit alles bis am 9. November fertig sein soll. EVB-Präsiden Raphael Frick bedankte sich für die informative Hausbesichtigung.

Ziel erreicht

Wir haben unser , der neue Skilift wird aufgestellt. Erste Arbeiten an den Fundamenten haben begonnen.

Wir danken allen Brögglerinnen und Brögglern, die uns unterstützt haben. 7


Vreni Schönenberger Vreni Schönenberger Fusspflege undKosmetik Kosmetik Fusspflege und

Bernhardswiesstrasse 14 Bernhardswiesstr. 14 9014 St.Gallen 9014 St. Gallen

Telefon 071 278 24 55 Telefon 071 278 24 55 www.fussundschön.ch

Tipp: Geschenkgutscheine

Werden Sie Mitglied im EVB www.evb-bruggen.ch Telefon 071 222 75 75 info@print-studio.ch 8

25.–


Lobenswert R.B.: Der Moosweiher ist unser Sorgenkind, das heisst vor allem der Springbrunnen. Da dieser immer im Wasser steht werden die speziellen Teile wie Leitungen, Düsen und Pumpe einer grossen Beanspruchung ausgesetzt. Von Zeit zu Zeit müssen Servicearbeiten ausgeführt werden, dass er zur Freude der Bröggler auch satt in die Höhe spritzt. Unsere Kassierin Claudia Dornbierer hat nicht schlecht gestaunt, als sie die Rechnung erhielt! Einen grossen, herzlichen Dank an die Firma John Sanitär AG

BOHNENBLUST 9015 ST.GALLEN Brennstoffe Güter- und Spezialtransporte HERISAUER STRASSE 67 • FAX 071 311 61 10 • TEL. 071 311 13 01 9


kunz-indecor.ch

zürcherstr. 172 9014 st.gallen Tel 071 277 44 31 Mo – Fr 13:30 – 18:00

teppich laminat kork / parkett designbeläge orientteppiche baureinigung werterhaltung und pflege von hartbelägen

lamellen vorhänge plissées / rollos accessoires korktaschen cashmere- / lamm-decken reinigung und pflege von textilbelägen

SANIEREN

MIT

SYSTEM

D a s k o m p a k t e Vo r w a n d m o d u l für kleine Bäder im Objektbereich oder für das individuelle Einzelbad Foto: Möbelvorwandsytem Atlantic II Besuchen Sie unsere Ausstellung Köpp AG / Fürstenlandstr.109 / 9014 St.Gallen / www.koepp.ch / 071 277 30 12

Tatkräftige Hilfe und Betreuung bei Ihnen zuhause Pro Senectute ist eine Fachorganisation für das Alter. Sie können auf uns zählen, wenn Sie längerfristig oder auch nur vorübergehend auf Unterstützung angewiesen sind.

Haushilfe Hier geht es um allgemeine Haushaltarbeiten wie Wochenkehr, Wäsche, Einkaufen, Kochen sowie Betreuungsaufgaben zur Entlastung von Angehörigen. Auch sporadische schwere Hausarbeit wie Fensterreinigung oder Frühlingsputz nehmen wir Ihnen gerne ab.

Mahlzeitendienst Die täglich frisch gekochten Mahlzeiten werden warm ins Haus gebracht. Rufen Sie uns unverbindlich an. Im Gespräch zuhause klären wir den individuellen Auftrag. Pro Senectute Regionalstelle Karin Heiss, Leiterin Hilfe und Betreuung Telefon: 071 227 60 14

10


Mitteilungen der Gerne berichten wir über Erlebtes und Geplantes. Wir haben ein erlebnisreiches Schuljahr am 7.7.2017 abgeschlossen und am 14.8.2017 hat ein neues begonnen, das noch wie eine unbeschriebene Seite vor uns liegt. Die folgenden Texte geben einen Einblick in Vergangenes, Vorbereitetes und Kommendes.

Mit freudigem Basteln die Mama herzhaft überraschen       

                                                 

Die Fahrradprüfung Seit letztem Jahr legen die Fünft- und Sechstklasskinder zusammen die Veloprüfung ab. Die Schüler/innen der Mittelstufenklassen werden auf ihre Fahrtüchtigkeit und zu ihren Kenntnissen über die Verkehrsregeln geprüft. Es zeigt sich, dass Kinder, welche auch in der Freizeit mit dem Velo unterwegs sind, diese Abschlussprüfung viel sicherer und besser bestehen. Das Kennen der Verkehrsschilder ist dann aber eine Fleissarbeit und hat mit Lernen zu tun          

                                                                                                                                      

 

11


BILL GOLDSCHMIED

Daniel Bill, Silber- und Goldschmied Oberstrasse 296a, 9014 St. Gallen 071 278 53 54 info@bill-goldschmied.ch / www.bill-goldschmied.ch Öffnungszeiten: Di-Fr 9-11.30 / 13.30-18.30, Sa 9-15.00

zelstücke wie Kleider, e und interessante Ein r, Spiegel usw. Wir haben viele schön e Modeschmuck, Bilde wi er ch Bü irr, sch Ge Assesoire, nner St. Gallen vis à vis Debru ackerstrasse 22, 9014 cht He r de An : Wo ardswies Bus Haltestelle Bernh Mit: Zug Bahnhof Haggen 17 : Wann ab 1. April 20 16.00 offen Samstags ab 10.30 – 9 689 19 48 Erreichbar Telefon 07 sich auf Ihren Besuch! Martina Krentz freut

Neu im Quartier! Diverse Backwaren, Sandwiches, Salate, Birchermüesli uvm. Café to go Für Samstag und Sonntag können Brote oder Zopf vorbestellt werden Öffnungszeiten: Mo - Fr 06.00 - 18.00 Uhr Sa + So 08.00 - 1200 Uhr Hechtackerstrasse 8, 9014 St.Gallen vis a vis vom Bahnhof Haggen Telefon 079 127 78 28 arif.bal@bluewin.ch 12


 Rückblick auf das Schuljahres-Motto

Wir alle wissen, dass Zwischenmahlzeiten wichtig sind. Sie füllen leere Energiespeicher auf, machen müde Kinder wieder munter und stärken das Konzentrationsvermögen. Die Primarschule Engelwies stand im Schuljahr 2016 / 2017 deshalb unter dem Motto „Pausenzeit – Znünizeit“. Die Mittelstufenklasse von Herrn Beyer sowie der Kindergarten Alpstein 1 von Frau Jung und Frau Winter stellten uns im letzten Jahr feinen, gesunden Znüni beim Pausenkiosk vor. Einmal gab es Getreidecrackers und einmal getrocknete Apfelringe. Am Freitag, 19.05.2017 brachten die Au-Kindergärtner feine mundgerechte Probiererlis aus Vollkorntoast und Schnittlauch-Hüttenkäse verziert mit Gemüse in die Schule vorbei. Die Kinder hatten alles  selber gemacht und verteilten es dann voller Stolz. Es war ein  voller Erfolg. Nun wissen  wir alle, dass uns der abwechslungsreiche Znüni zu Helden auf dem Pausenplatz macht.  Für die AG Schüler/innen, Y. Keller 

Neues Leben im Schulhaus Bruggen

Im August 2016 ist die Talentschule Gestaltung in die beiden obersten Stockwerke des Schulhauses Bruggen eingezogen. Ebenfalls im August 2016 sind die Psychomotorik-Therapeuten, Frau Hagen und Herr Tanner in das neu eingerichtete Therapiezimmer eingezogen. Sie belegen im ersten Stock das Zimmer links. Das Zimmer rechts können Vereine nutzen, und die Kurse von Deutsch für Mütter finden auch dort statt. Anfang Juli 2017 haben wir drei Zimmer im Schulhaus Bruggen bezogen. Im zweiten Stock ist das Handarbeitszimmer eingerichtet. Alle Kinder besuchen das Fach Handarbeit dort. Gegenüber liegt das Springerzimmer von Frau Müller; es wird vorwiegend von den Mittelstufenklassen belegt. Die Schülerbibliothek ist im Kellergewölbe eingerichtet, ein ganz besonderer Raum im über hundertjährigen Haus. Einerseits freuen wir uns über den zusätzlichen Unterrichtsraum, andererseits ergeben sich durch die Auslagerung auch Schulwege zwischen verschiedenen Unterrichtsblöcken. Wir hoffen, dass wir uns gut an  die neue Situation gewöhnen und freuen uns auf die grossen, hellen Räume    Abschied nehmen von Lehrpersonen  Durch verschiedene Kündigungen hat es Änderungen im Team der Lehrpersonen gegeben. Frau Haller, Frau Ritter, Frau Good und Frau Mauch haben die Primarschule Engelwies auf Ende Schuljahr verlassen. 13


14


Frau Haller ist in Pension gegangen. Frau Ritter und Frau Good suchen sich neue Herausforderungen, werden aber noch die Stellvertretungen während den Intensivweiterbildungen von Frau Ciantra und Frau Fischer bis im November 2017 übernehmen. Das freut uns alle sehr. Frau Mauch hat an die Primarschule in Steinach gewechselt. Allen vier Frauen danke ich ganz herzlich für ihre langjährige Treue zum Engelwies und wünsche ihnen auf dem künftigen Weg von Herzen alles Gute.

Neue Lehrpersonen begrüssen Verschiedene Lehrpersonen haben neu ihre Arbeit bei uns aufgenommen. Frau Mast unterrichtet zusammen mit Frau Fischer die Grundstufenklasse a. Frau Federer unterrichtet die Grundstufenklasse d und Frau Fleury die Grundstufenklasse e. Frau Apfelknab hat ihre Arbeit als Springerin der Grundstufenklassen d und e begonnen. Herr Krügel wechselt in die Mittelstufenklasse b, und Frau Müller hat die Aufgabe der Springerin in den Mittelstufenklassen a,c und k aufgenommen. Wir freuen uns auf die neuen Teammitglieder und heissen sie ganz herzlich willkommen.

Klassenübersicht und Team der Lehrpersonen ab 14. August 2017 Kindergarten Austrasse Kindergarten Moos Kindergarten Alpstein I Kindergarten Alpstein II ISF Kindergarten DAZ Klasse 1a/2a Klasse 1b/3b Klasse 1c/2c/3c Klasse 1d/3d Klasse 1e/2e ISF Grundstufe Klasse 5a/6a Klasse 4b/6b Klasse 4c/5c/6c Klasse 4d/5d Klasse 3k/4k/5k/6k ISF Mittelstufe Springerlehrpersonen Musikalische Grundschule Flötenunterricht Handarbeit Werken Religionsunterricht

Austrasse 11, 9014 St. Gallen Frau Y. Keller und Frau Ch. Bernet Moosstrasse 57b, 9014 St. Gallen Frau D. Meili und Frau R. Stetter Alpsteinstrasse 7, 9014 St. Gallen Frau Ch. Jung und Frau R. Winter Frau A. Klester Frau B. Koch und Frau C. Schrepfer Frau J. Cincera

071 499 20 98 071 499 20 99 071 499 20 97 071 499 26 48

Frau R. Fischer und Frau N. Mast 071 499 27 09 Frau S. Masciotti und Frau A. Heuberger 071 499 27 07 Frau C. Hagger und Frau E. Ciantra 071 499 29 63 Frau L. Federer und Frau G. Apfelknab 071 499 29 08 Frau C. Fleury und Frau G. Apfelknab 071 499 27 28 Frau Ch. Lang und Frau B. Koch 071 499 27 14 Herr P. Sandri 071 499 27 15 Herr E. Krügel 071 499 27 19 Herr Ch. Beyer 071 499 27 10 Herr Ch. Frei 071 499 27 12 Frau S. Kohler 071 499 27 13 Herr D. Degen 071 499 27 04 Frau U. Müller 071 499 14 87 Frau V. Martel 071 499 29 68 Frau Ch. Hoffmann Frau G. Juchli 071 455 13 90 Frau S. Pestana, Frau E. Gabler 071 499 29 39 Herr R. Beemsterboer 071 499 27 06 Frau E. von Gernler, Frau S.Troi, Frau D. Frischknecht (oek.) Frau G. Apfelknab (NMG, 1. und 2. Klassen)

Primarschule Engelwies, Anfang Juli 2017

Donata Grieger Ammann, Schulleiterin

15


Kinderhaus Fiorino St.Gallen West Piratenlager Fiorino 2017 Wer wagt sich über das mit Fischen und Haien besiedelte Meer? Natürlich nur echte Piraten! Mit diesem Ansatz ging unsere abenteuerliche Reise los. Gemeinsam stiegen wir in unser grosses Piratenschiff und machten uns auf den Weg. Doch wo hin geht es? Dies wusste nur der kleine Captain namens Huck. Nach einer langen Fahrt in Richtung Meer, mussten wir bergauf und bergab, bis uns Captain Huck schliesslich zu einem riesen Piratenhaus führte. Auf dem Weg dorthin haben wir zwei Teile einer alten Schatzkarte gefunden. Doch wo sind die restlichen Teile vergraben?

Nachdem wir wieder Energie getankt haben, ging es bereits weiter. Was kleine Piraten am liebsten machen, ist ja wohl klar – sich erkundigen und Rätsel lösen bis es draussen dunkel wird. Doch nach einem solch anstrengenden Tag geht auch der tapferste Pirat gerne mal früh unter die Decke. Nach einem reichhaltigen Frühstück

stehen die Piraten am nächsten Morgen mit ihren beladenen Rucksäcken bereit für das nächste Abenteuer. Doch wo führt uns Captain Huck denn heute hin? Am Ufer wartet auf uns ein grosses Schiff. Bereits weit über dem Wasser erklingt die Lautsprechanlage des Kapitäns: «Diese Fahrt muss wegen einer Flaschenpost für kurze Zeit unterbrochen werden». Daraufhin fischt der Kapitän mit einer grossen Angel eine alte Flasche aus dem Wasser und übergab sie den kleinen Piraten. In der Flaschenpost befand sich ein Brief in 16


die Mitteilung stand, dass ein Schiff geken dem tert sei und unser Mittagessen dort versteckt wäre. Natürlich fingen die hungrigen Piraten bereits an, nach dem alten und verlassenen Schiff zu suchen. Nach einiger Zeit, haben wir das alte Schiff am Ufer entdeckt und konnten unser Mittagessen in vollen Zügen geniessen. Nach einer langen Rückreise kamen wir wieder im Piratenhaus an. Nun hiesst es: «Unter die Dusche und gute Nacht Piraten». Am nächsten Morgen versammelten wir uns zum Frühstück. Doch was ist das? Einer unserer Piraten hat zwischen dem Brot eine weitere Schatzkarte entdeckt . Nun war die Schatzkarte endlich vollständig! Gemeinsam haben wir die verschiedenen Teile zusammengesetzt und die Suche nach dem grossen Schatz hat begonnen. Zwischen Büschen und Bäumen fanden die kleinen Piraten eine alte Schatztruhe. Sie ist umschlungen mit einer Kette und verschlossen mit einem grossen Schloss. Gemeinsam mussten wir den passenden Schlüssel suchen, Aufgabe um Aufgabe lösen, um schlussendlich die Schatzkiste öffnen zu können. Den verdienten Schatz haben wir unter uns fleissigen Piraten aufgeteilt und anschliessend in die Rucksäcke gepackt. Kurz darauf machten wir uns auf die Heimreise, denn nun hiess es: «Tschüss Piratenlager, bis zum nächsten mal». Zurück in St.Gallen, rannten alle in die Arme der bereit stehenden Eltern und erzählten von den unzähligen Abenteuer im Piratenlager 2017. Leonie Collen, 1. Lehrjahr im Fiorino St.Gallen West.

Lobenswertes Pfadiheim – Bach und Umschwung gesäubert Wortmeldungen aus dem Quartier haben dazu geführt, dass der Heimchef v/o Noah das Bachbett hinter dem Pfadiheim an der Oberstrasse 300 genauer inspizierte. In der Folge organisierte er mit den Abteilungsleitern eine Putzaktion. Pfadfinder und freiwillige Eltern räumten am Samstag, 13. Mai 2017 den Bach, das Bachbett und den Umschwung zwischen dem Pfadiheim und der Bushaltestelle auf. Gleichzeitig schnitten Fachpersonen aus diesem Team die Bäume und Sträucher zurück. Schnell zeigte sich, dass der Abfall wohl über Jahre von Unbekannten hinunter geworfen wurde. Die konforme Entsorgung

des Abfalls ging zu Lasten der Pfadfinderkasse. Die Sträucher wurden kostenlos vom Entsorgungsamt mitgenommen. Vielen Dank! Die Freude über die gepflegte Umgebung war von kurzer Dauer. Schon zwei Wochen später warf jemand seinen Grünabfall die Böschung zum Bach hinunter. So viel, dass er wohl mit einem Fahrzeug dorthin gefahren wurde.

Bruno Metzger v/o Chuli Präsident des Elternrates 17


HAUSMARKE.CH

■ Metallfassaden

■ Metallarbeiten

■ Flachdächer in EPDM

■ Algenbehandlungen

■ Spenglerarbeiten

■ Dachunterhaltsarbeiten

■ Blitzschutzarbeiten

■ Schneeräumungen

■ Dachbegrünungen

■ Gutachten/Expertisen

■ Beratung/Ausschreibungen

■ Kurse Hobbymetaller

www.broennimannspenglerei.ch

18


Pfarrei St. Martin Bruggen

Miniweekend In der Bahnhofshalle zu St. Gallen Voll bepackt und gut gelaunt, fanden wir recht schnell Gefallen, am Plakat das „aufgebaut“. Zirkus Dostojewski suche Neues Zirkuspersonal Der Direktor dieses buche, treffe dann schnell seine Wahl. Auf die Socken wir uns machten Mit dem Zug ins Glarnerland Das sei einfach, wir uns dachten, doch es wartete gar allerhand. Zirkus Mugg im Glarnerland, war fest in St. Martins-Minis Hand. Das Weekend brachte Überraschungen viel Zu kurz kam weder Spass noch Spiel. Originale Zirkuswagen So wunderschön renoviert Zirkuszelt und Küchenwagen Einfach nur hereinspaziert. Frisch gestärkt am nächsten Morgen Sonnenschein vom Himmel lacht, entdeckten wir, was uns verborgen was ein Artist so täglich macht. Mit den Bällen fein jonglieren Auf dem Rönrad balancieren Hoch auf dem Trapez über allen schweben Was kann es schönres geben? Nachmittags ein Spiel mit Fragen Suchen nach der richtigen Zahl Dann die richtige Antwort sagen Es war heiss, fast `ne Qual. Später nach dem feinen Essen, herausgeputzt und schön geschminkt zeigten alle ihre Künste uns ein Zirkusengagement winkt. Sonntags nach der kurzen Feier Wird der Zirkus aufgeräumt Und am heissen Lagerfeuer Werden Würste fein gebräunt. Schon hiess es wieder Abschied sagen Unsrer schönen Zirkuswelt Zirkus Mugg wir kommen wieder Es war toll und phänomenal Bei den Leitern wir uns bedankten Für die tolle Weekendwahl

 19


20


• Ferntransporte im In- und Ausland Regelmässig nach Frankreich (Paris/Lyon) Benelux, Deutschland und Italien • Lastwagen mit Hebebühne • Kleintransporte mit Lieferwagen • Landesprodukte Straubenzellstrasse 14 • 9014 St.Gallen • Tel. 071 277 15 06 • Fax 071 277 21 60 • sonderegger.transporte@bluewin.ch

21


Innendekoration

Roland Grieshaber Iris Santangelo Fürstenlandstr. 170 9014 St.Gallen 071 277 29 94 www.antik-stil.ch

22

Spenglerei Sanitäre Anlagen Blitzschutzanlagen Technisches Büro Reparaturen

Traditionelles Handwerk aus eigener Werkstätte Antike Stilmöbel Polsterwerkstätte Vorhänge Exklusive Stoffe

Distelistrasse 8 9014 St.Gallen Tel. 071 277 22 87


Martinifest   Herzliche Einladung zum Laternenumzug und anschliessender Martinsfeier in  der Pfarrkirche St. Martin.  Für den Umzug treffen wir uns am Samstag, 11.11.17 um 17.30 Uhr beim  Brunnen des Primarschulhauses Engelwies.  Nach einem gemeinsamen Lied bei der Martinsstatue feiern wir um 18.00 Uhr  Gottesdienst für alle Familien mit Kindern gross und klein mit dem Thema:       

  Im Abschluss teilen wir miteinander einen feinen Apfelkuchen und trinken  warmen Tee frei Haus.       

23


Erstkommunion 2017 Zu Gast bei Freunden etwas        Schönes.         ist                    Zu Gast bei Jesus sein                          ist  etwas Kostbares.              

Liebe Familien der Erstkommunionkinder Bereits  am Freitag vor der   Liebe Pfarreiangehörige und Wegbegleiter Erstkommunion machen     Am 30. April 2017, einem strahlend   schönen sich fleissige Eltern mit Sonntag, durften die Erstkommunionkinder und grossem Engagement                 und Herzblut daran, die ihre Familien, Freunde und alle die mitgefeiert         haben, etwas Kostbares erleben. Zu Gast bei Jeeindrucksvolle Dekoration in der Kirche auf zu                 bauen. Ohne Brücke – Leiter- wäre die Installatisus sein.         on nicht möglich gewesen. Das Thema der dies                             zwiJesus – Brücke         jährigen  Erstkommunion,     Himmel Team                                    schen        und            Erde,    erfährt      das         ganzheitlich. Grosses Dankeschön an die Eltern,                                    die da so tatkräftig mitgewirkt haben.     Schön zu sehen, wie die Kinder am Tag der                            mit    Hauptprobe Augen       grossen     «ihre  persönlials  ganze  Dekoration be              Himmelsleitern                         chen»     wundern, als sie das erste Mal den Einzug pro           alles   wie  ‐    ‐            «echt»,     sogar  die  fleissigen ben! Es ist ‐                     Ministranten gehört ein          sind      dabei!        Auch euch    Lob, liebe         grosses       Minis!   

                                                                                       der krönende                     Die Feier der Erstkommunion war    ‐     intensiven,   Abschluss nach        einem   ‐        spannenden,                                        bereichernden und          in Gemeinschaft ‐           gegange                           Kir-           nen Erstkommunionweg. Tauferneuerung,                                              chen- mit Kirchturmbesichtigung, Kreuze selber                       gestalten, Tischgemeinschaft feiern, Geschich                        ten hören     und      mehr.                    erfahren        und   vieles                                                                              Und dann endlich ist er da! Der grosse Tag,  an                     geknüpft           sind,     und                     viele  Erwartungen                 den  so der für alle zu einem Freudenund Festtag             wer                                    den soll! Ein hoher Anspruch, wirken doch so vie              und Emotionen mit.    le   Menschen                                                     So wie  der festliche und würdige Einzug mit ei-           ner    putzmunteren                                      ‐      ‐                 gesunden Kinderschar, ge                 staltet sich auch der Gottesdienst. Die Erstkom          ‐                                          munionkinder sind voll Konzentration und           Engagement bei der Feier und lesen, singen und                             beten  ganz toll   mit!  Ihr   lieben  Kinder,   das habt                                           ihr  toll gemacht!                           erwarten uns die festlichen Töne           Vor   der  Kirche                                                          West.     Dank  euch, kommt     der Harmonie Musik       auch   draussen     richtig    Feststimmung     auf  und die                       Kinder stehen nochmals tapfer und ruhig gaaa                                                             24                                                                                                                                                  


lang da für die vielen Kameras, die diesen  anz schönen Tag festhalten. Danke allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen beigetragen haben!!!! Folgende Kinder haben die Heilige Erstkommunion empfangen: Vivien Azenabor, Tanja Braun, Elena Brunner, Alexander Dronjak, Nicola Fäh, Zoe Figueroa,

Francesco Förg, Leni Gerber, Jessica Gjinaj, Emily Heizmann, Nicolas Huwyler, Gabriela Jagiello, Yves Jaros, Julia Knill, Kilian Lieberherr, Melissa Lovito, Lilly Mayer, Janis Michel, Silas Moschitz, Annika Oberwinkler, Emma Pavlekovic, Devyn Pinto, Matteo Rusch, Lovelyn Rüegg, Nela Sarek, Leandra Sergi, Davide Severitano, Laurel Tastler, Chiara Tomasone, Sandhya Unnikrishnan, Diogo Valverde, Rey Vogel, Charlie Wiederkehr, Harrison Xavier

 Pop/Rock-Konzert am Auffahrtslauf Jeffrey’s Choice feuern Auffahrtsläufer mit Live-Musik an Am Auffahrtslauf vom 25. Mai 2017 wurden die Läuferinnen und Läufer im Quartier Bruggen auch mit Live-Musik angefeuert. Jeffrey’s Choice, eine Pop/ Rock-Band aus St.Gallen, spielten ein Garagen-Konzert direkt an der Laufstrecke bei der Bushaltestelle Rickenweg. Das Konzert begann mit dem Start des Halbmarathons und endete exakt nach dem Durchlauf der letzten Läuferinnen und Läufer. Jeffrey's Choice treten seit 1999 in verschiedenen Formationen auf. Bei ausverkauften Auftritten an renommierten Orten wie Schüür Luzern, Albani Winterthur, Exil Zürich oder Grabenhalle St.Gallen sowie diversen Open Airs überzeugt die Band mit ihrem animierenden Live Programm. Seit 2017 ist die Band mit dem neuen Frontmann Dan Paulweber (Gesang) und Tanja Millius (Keyboards) sowie den Gründungsmitgliedern Pascal von Gunten (Schlagzeug), Stefan Ruch (Bass) und Remo Daguati (Gitarre) auf Tour. Weitere Infos zur Band: - www.jeffreyschoice.ch - https://www.facebook.com/JeffreysChoice/ 25


ab CHF 18 790.–

fiat.ch

fiat.ch

LIGA Lindengut-Garage AG Toggenburgerstr. 146, 9501 Wil Tel.: 071 929 31 31 www.liga.ch

26

LIGA Lindengut-Garage AG Fürstenlandstr. 102, 9014 St. Gallen Tel.: 071 274 55 33


Neues aus dem Pflegeheim         Bruggen  

            Neues aus dem Pflegeheim  Bruggen     Dankeschön!       Ein herzliches   Während vielen Jahren hat sich Rue    di Weidmann als  Präsident der Heimkommission Bruggen und als Vor  standsmitglied des Vereins                   Evangelische  Pflegeheime St.Gallen engagiert. Dabei investierte er un                  entgeltlich viele Stunden in dieses     Amt. Er leitete                 verantwortungsvolle nicht  nur Sitzungen, sondern nahm                       auch an verschiedenen Anlässen im     Anliegen         ‐     Heim teil.  Ein besonderes waren ihm seine Besuche anlässlich                         der 100-jährigen Geburtstage, welMichelle, Déeirée, Josef, Silvana, Nadine     im  Heim  gefeiert           che immer wieder werden können. Nun hat Ruedi Weidmann auf         ten dabei   ihren   Einsatz   und ihren Durchhaltewil      die Hauptversammlung des Vereins im Mai 2017 len. Mit ihrem Abschluss legten sie den Grund-  seine Demission  eingereicht. Mitar  Heimleitung,                 stein  für ihre berufliche      Die Lernenden            Laufbahn. beitende und Bewohner danken Ruedi Weidkönnen stolz auf sich sein!  

mann herzlich für sein langjähriges Wirken zum Wohle des Pflegeheims Bruggen und wünschen ihm weiterhin Gesundheit, viel Glück und alles Gute.

Abschlussfeier

Abschlussfeier  wurden fünf  ehemalige  An der Lernende von den Bewohnern, Mitarbeitenden       und Angehörigen gebührend gefeiert. Werner Schläpfer, Heimleitung,     und  Klaus Stahlberger,     Vorstand, gratulierten den Absolventen herzlich         zur bestandenen Abschlussprüfung und würdig-

Michelle Signer und Désirée Vicini absolvierten die dreijährige Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit EFZ. Michelle rückte direkt nach dem Abschluss als Sanitätssoldatin in die Rekrutenschule in Airolo ein. Désirée wird weiterhin die Bewohner im Heim liebevoll pflegen und betreuen. Josef Babic durchlief die berufsbegleitende Ausbildung zum Fachmann Gesundheit EFZ und bleibt der Abteilung treu, auf der er bereits seit 1993 engagiert tätig ist. Nadine Tanner schloss die dreijährige Ausbildung zur Köchin EFZ ab und bringt ihr Können nun an einem anderen Arbeitsort ein. Silvana Inauen durchlief die Zusatzausbildung zur Diätköchin. Sie arbeitet weiterhin im Pflegeheim Bruggen und verwöhnt Bewohner, Mitarbeitende und Gäste mit herrlichen Menüs. Mit der Note 5,7 hat sie schweizweit die beste Prüfung abgelegt!       Bravo! 

Bundesfeier

Obwohl die Terrasse des   Heims     Schweizer-   mit fahnen festlich geschmückt war, stand das weis  se Kreuz               auf rotem Grund dieses Jahr nicht im  27


Bei CAMPI AG kann ich mein ganzes Fachwissen als Polier zum Einsatz bringen. Auf gewissenhaftes, ehrliches und speditives Arbeiten lege ich grossen Wert. Peter Lenhardt, eidg. dipl. Maurerpolier bei CAMPI AG seit 2011 9000 St.Gallen · Tel. 071 277 42 49

www.campiag.ch

Magazin «GEO Wissen» «Eine der fortschrittlichsten Tagesschulen im deutschsprachigen Raum.»

Jetzt anmelden! Für Schuljahr 17/18 071 845 15 92 www.sbw.edu

SBW Primaria – Gasthaus des Lernens Der vielseitige Lebens- und Lernraum für Kinder von 3 bis 13 Jahren SBW Haus des Lernens – Ihr Bildungspartner von Basisstufe bis KV und Matura Frauenfeld | Häggenschwil | Herisau | Kreuzlingen | Romanshorn | St. Gallen www.sbw.edu | info@sbw.edu | 071 466 70 90

28


Bei einem herrlichen Dessert und mit der Musik des Trios Max, Heidi und Jack wurde der 726. Geburtstag der Schweiz gebührend gefeiert.

Mittelpunkt der Feier. Es war die St.Galler Fahne, welche Pfarrer Klaus Stahlberger ins Zentrum seiner Ansprache stellte.

«Als

Napoleon die Schweiz einnahm und aus der Eidgenossen       schaft die Helvetische Republik machte, entstand der  Kanton     St. Gallen. Dieser neue Kanton brauch        So  te ein verbindendes Zeichen. wählte   man die Farbe  Grün, als Zei-  chen der Freiheit, verbunden mit     auf Veränderung.     der Hoffnung Übrigens     wählten auch die   anderen     neu entstandenen Kantone Thur    diese   gau,  Waadt  und Neuenburg Farbe  für ihr   Wappen.     Auf   dem grünen Grund der St. Galler Fahne     ein Beil   he  ist ein Rutenbündel um rum angeordnet.  Das Bündel ist ein     altes römisches Symbol, das hohe  Richter und Beamte bei öffentli chen Auftritten zum Zeichen ihrer Macht trugen. Jede Rute steht im St. Galler Wappen für einen Bezirk und ist das Merkmal für Einigkeit. Das Beil bedeutet Stärke. Die St. Galler Fahne drückt also Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Gerechtigkeit und Respekt aus. Denn nur gemeinsam sind wir stark!»

 

                                                         

 

 

   

 

       

     

 

 

 

       

 

 

   

 

   

 

 

 

 

     

 29


HATHA YOGA & YIN YOGA Im quartier

SUSANNA ROEMMEL (YOGALEHRERIN SYV/EYU)

«WERKHAUS» HAGGENSTRASSE 45 9014 ST. GALLEN

INFO & ANMEDLUNG: WWW.SUSANNAROEMMEL.COM, S.ROEMMEL@BLUEWIN.CH

PILATES–KURS Dienstag 19,30 - 20,30 Uhr In der Aula, Schule Boppartshof

Donnerstag 20,00 - 21,00 Uhr Im Tanz-Zentrum St. Gallen PROB IER SCHN E GRATIS E UPPE RLEK INE AUS!! TION Anmeldung bei: Santi Leal 077 453 65 50 santiaerobica@hotmail.com Bei Interesse an Pilateslektionen am Vormittag bitte bei mir melden

Pilates lehrt dir Körpergefühl, eine gute Haltung und dein Wohlbefinden wird gesteigert

30

6. 5. – 15.10.17

WIR ESSEN DIE WELT Eine Ausstellung von Helvetas über Genuss, Geschäft und Globalisierung

naturmuseumsg.ch


Pinnwand

Für un se Treffpu ren Mittagst isch im nkt Ha ggen s uchen wir

freiwil

lige

Service Helferinne n für und Ab Einsatz wasch . z jeweils eit: ca. 3 Stu nden, Freitag s, einmehrm oder als mo natlich Wenn sie inte ressier fragen t sind, sie Edi th Bus Boppa chor, rt Telefon shofweg 8, 071 27 7 30 24

r Untermieter fü r e d o it M e ch u c. S stikraum... et - Pilates- Gymna Yoga

e melden! Bei Interesse bitt 079 232 16 16

PINNWAND im «Bröggler» ... und auf der EVB-Homepage werden unter dem Titel «Pinnwand» Bedürfnisse aus der Bevölkerung gratis aufgenommen. z.B. «zu verkaufen», «Gratis abzugeben», «Ich suche» (z.B. könnten auch Lehrstellen, Kontakte sein), usw.

Hatten Sie Erfolg – Dann bitte melden Sie uns das ! 31


DER NEUE VOLVO XC60 MIT ALLRAD & AUTOMAT BEREITS FÜR CHF 53‘345.-

www.baldegger.com 32

Baldegger Automobile AG Erlachstrasse 3, 9014 St. Gallen Telefon 071 274 80 40 sg@baldegger.com

Baldegger Automobile AG Wil Flawilerstrasse 31, 9500 Wil Telefon 071 929 80 40 wil@baldegger.com


Agenda der Kirchgemeinden Ökumenische Veranstaltungen der Kirchgemeinden Mitte September 2017 bis Anfang Dezember 2017 Katholische Pfarrei St. Martin Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe die jeweilige Tagespresse.

Evang. ref. Kirchgemeinde Straubenzell

Evangelische Pfarrämter Bruggen/Haggen Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe unseren «Kirchenboten» und die jeweilige Tagespresse.

Ökumenische Gottesdienste Abendgebet nach der Liturgie von Taizé jeden 1. Freitag im Monat 19.00 Uhr Kapelle St. Wolfgang Fr. 06.10.2017 Kapelle St. Wolfgang Fr. 03.11.2017 Kapelle St. Wolfgang Fr. 01.12.2017 Fiire mit de Chliine Wir laden die Kleinsten von 0 bis 6 und ihre Eltern, Geschwister, Grosseltern, Götti und Gotte etc. ein! Neben einer biblischen Erzählung gibt es die Möglichkeit zu basteln, spielen, essen und trinken. Wir treffen uns an folgenden Samstagen an den angegebenen Orten – jeweils um 16.30 Uhr: Daten: 16. September 2017 im Kirchgemeindehaus Lachen 18. November 2017 in der Kirche Bruggen 16. Dezember 2017 im Kirchgemeindehaus Winkeln Die Feier ist ökumenisch offen!

Ökumenische Veranstaltungen Mittagstisch Haggen Anmeldung bis Mo-Mittag 277 36 76 oder 079 462 59 32 (Erika Weisskopf)

Baracke Oberstr. 298 Oktober fällt aus! Di. 07.11.2017 Di. 05.12.2017

jeden 1. Di im Monat 12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Anmeldung bis Montagabend, Tel. 071 278 42 04

Kath. Pfarreiheim Di. 10.10.2017 Di. 14.11.2017 Di. 12.12.2017

jeden 2. Di im Monat 12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Anmeldung bis Mi, 16.00 Uhr, Tel. 071 277 22 87

Evang. Kirchensaal Do. 21.09.2017 Oktober fällt aus! Do. 16.11.2017 Dezember fällt aus!

jeden 3. Do im Monat12.00 Uhr

Familien-Zmittag der Kinder- und Jugendarbeit Anmeldung bis Di-Abend Tel. 071 278 30 68

Baracke Oberstr. 298 Oktober fällt aus! Mi. 08.11.2017 Mi. 06.12.2017

Offener Lesekreis

Baracke Oberstr. 298 Di. 14.11.2017

12.00 Uhr

20.00 Uhr 33


«Die Valida hat eine klare Aufgabe. Als soziales Unternehmen überwinden wir gesellschaftliche Grenzen.» Beda Meier, Direktor der Valida

Aus V wie Verantwortung Die Valida bewegt sich – von einer sozialen Institution, die Menschen mit Unterstützungsbedarf gut versorgt, zum sozialen Unternehmen, das ihre gleichberechtigte Teilnahme an der Gesellschaft sicherstellt. Mit starken Leistungen in drei Bereichen: Arbeit und Ausbildung, Wohnen und Freizeit sowie Produktion und Dienstleistungen. www.valida-sg.ch

Valida. Das soziale Unternehmen.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 06.00-13.00 Uhr

Sie finden uns an der

Samstag

07.00-11.00 Uhr

Stockbergstrasse 3

Sonntag

08.00-11.00 Uhr

071 245 45 15

Im Kundenauftrag suche ich für eine Familie in St.Gallen-West: Einfamilienhaus (freistehend oder angebaut) auch ältere Liegenschaft möglich. Diskrete Abwicklung wird zugesichert. Notker Zuber freut sich auf Ihren Anruf.  071 223 77 55 oder 079 404 88 55. Profitieren Sie von 25 Jahren Fachkompetenz!

Apfelberg ImmoService AG

Immobilien-Spezialisten für Verkauf & Miete www.apfelberg.ch

34

-

Mitglied des


 Seniorinnen und Senioren «Wege zur Freude» Referat von Thomas Reschke, Uni St. Gallen

Kirchgemeindehaus Lachen Mi, 20. Sept. 2017 14.30 Uhr Burgstrasse 104

«Depression im Alter» Referat von Rolf Tauschek, Psycholog

Saal evang. Kirche Bruggen Mi, 18. Okt. 2017 14.30 Uhr Zürcher Strasse 223

«Grosses Kino» Das Labyrinth der Wörter

Pfarreiheim Winkeln Herisauer Strasse 75

Mi. 15. Nov. 2017

14.30 Uhr

Angebote für Verwitwete und Interessierte Okt. 30. In Erfahrung bringen, wie man sich mit dem DOCUPASS von Pro Senectute optimal für den Ernstfall vorbereiten kann.

Claudia Müller, Pro Senectute

Nov. 09. Besinnungsfeier mit Gedanken, Texten und Musik zum Thema: Verwandlung des Lebens

Esther Geisser und Team Evang. Kirche Bruggen

Nov 27.

Esther Geisser, Treffpunkt Haggen, Haggenstr. 56 im Untergeschoss

In freudiger Erwartung - öffnen wir die Adventstüre und lassen uns hineinnehmen in die Heilsgeschichte.

Evangelischer Kirchensaal, Zürcherstr. 223

Bei Getränk und Kuchen spüren wir dem Gehörten nach und tauschen aus. Kosten pro Nachmittag Fr. 5.–. Herzlich willkommen!

Ausflug für Verwitwete am Montag, 25. Sept. 2017 Thema: Goldschätze in unserem Leben Gruppe für gute Wanderer: Treffpunkt: 09:55 Bahnhof Bruggen Abfahrt 10:07 nach Hauptwil. Wanderung 3, 4 km – ca. 1 Stunde Aufstieg 86 m Abstieg 142 m

Gruppe für Nichtwandernde: Treffpunkt: 10:55 Bahnhof Bruggen Abfahrt 11:07 nach Bischofzell-Stadt

Gemeinsamer Beginn um 11:35 in der evangelischen Kirche Bischofzell Mittagessen: 12:15 Pizzeria Caprese (einheitliches Menu – keine Pizza!) Extrawünsche bitte eine Woche vorher an E. Geisser melden Besuch im Bischofzellermuseum mit Führung: 14:00 Uhr Anschliessend geniessen wir Kaffee und Kuchen in der alten Museumsstube Heimreise: individuell 15:29 Uhr, 16:29 Uhr, 17:29 Uhr….. Kosten: Fr. 5.00 für Organisation und Besuch im Museum Die Teilnehmenden sind selbst verantwortlich für ihr Bahnticket Anmeldungen: bis Montag, 18. Sept. an Esther Geisser, Marweesstr. 8, 9014 St. Gallen 071 278 17 76 e_geisser@hotmail.com Der Ausflug findet bei jeder Witterung statt! 35


Kulinarisch verwöhnt ganz in Ihrer Nähe – mittags und abends

SCHOREN Dufourstr. 150 | CH-9000 St.Gallen Tel. 071 260 14 90 Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8 bis 24 Uhr Genügend Parkplätze und Bushaltestelle direkt beim Restaurant.

w w w. s c h o r e n s g . c h

Sie sind noch nicht Mitglied? Alle Vorteile im Überblick finden Sie unter www.hev-stgallen.ch/vorteile

HEV Stadt St.Gallen

Jetzt HEV-Mitglied werden

EINE MITGLIEDSCHAFT, DIE SICH RECHNET

 Ich werde HEV-Mitglied und profitiere damit von diversen Vorteilen

Eine Mitgliedschaft beim Hauseigentümerverband lohnt sich gleich mehrfach. Der Hauseigentümerverband Stadt St.Gallen vertritt für seine rund 4’000 Mitglieder nicht nur die Interessen in Sachen Haus- und Wohneigentum, indem er sich für eine eigentumsfreundliche Politik einsetzt. Er bietet seinen Mitgliedern zudem eine ganze Reihe von weiteren Vorteilen, welche den Jahresbeitrag schon bald überwiegen.

Ich besitze:  Eigentumswohnung CHF 60.00  Einfamilienhaus und Stockwerkeigentum CHF 60.00  Geschäftsliegenschaft CHF 90.00  Interessent (noch Mieter) CHF 60.00  Mehrfamilienhaus und Geschäftsliegenschaft CHF 90.00  Ich will vorerst nur ein Jahresabo der Zeitung (CHF 39.50.–)

• Zeitungsabos: Der „Schweizerische Hauseigentümer“ und der „St.Galler Hauseigentümer“ inbegriffen • Mit dem Mitgliederausweis des HEV erhalten Sie zahlreiche attraktive Spezialangebote (Walter Zoo, Alpamare, Knies Kinderzoo, Versicherungen, Zeitschriften und vieles mehr) • Bei unseren HEV-Info-Treffs pflegen Sie aktiv den Erfahrungsaustausch zu Sachthemen rund ums Wohnen, Kunst und Kulinarik

Vorname Name Strasse PLZ/Ort Telefon E-Mail

Weitere Auskünfte unter 071 227 42 42

Datum/Unterschrift

Einsenden an: HEV Stadt St.Gallen, Poststrasse 10, 9001 St.Gallen oder online anmelden unter www.hev-stgallen.ch/verband/mitgliedschaft/mitglied-werden/

36

qv-bru.09/17

• Telefonische Rechtsauskunft (15’ pro Jahr kostenlos)


Kindergarten Wolfganghof St. Galler Kindergarten auf Besuch in Herisau Dieser Tage war der Kindergarten vom Wolfganghof St.Gallen auf Schulreise. Der Ausflug ging mit der Bahn nach Herisau und mit dem Bus zum Heinrichsbad, von dort folgte ein kurzer Fussmarsch zum Hühnerhof von Heinz Zürcher. Das Reiseziel hatte einen ganz besonderen Grund. Drei Wochen vor Ostern haben die Kindergärtnerinnen Myriam Jemaiel und Roswitha Müggler bei Zürchers Bruteier organisiert und diese im Kindergarten in den Brutkasten gelegt. Für die Kindergärtler war es ein Erlebnis, die Brutzeit mit dem Ausschlüpfen der Kücken vor Ort beobachten und erleben zu dürfen. Die Freude war gross als die ersten Kücken durch die Schalen schlüpften und sich mit lautstarkem Gepiepse bei den Kindern bemerkbar machten. Vor den Ferien wurden die Kücken in ihre alte Heimat nach Herisau zurück gebracht. Damit die Kinder das weitere Gedeihen der Kücken nochmals erleben konnten, haben die beiden Kindergärtnerinnen die Schulreise nach Herisau zu Heinz Zürcher geplant. Mit grosser Begeisterung verfolgten die Kids im Hühnerhof das Wachstum und die Fortschritte der mittlerweile zu Junghennen angewachsenen Bibeli. Ob sie die Kinder wohl wiedererkannt haben? Mit grossem Interesse beobachtete die grosse Kinderschar das emsige Treiben der jungen, noch etwas ängstlichen Hühner. Vor dem Abschied haben die Kinder mit den eingeübten Liedern über das Ei und das Hühnerleben unsere Herzen berührt. Nach dem Znünihalt mit Glacégenuss ging die Reise dann weiter zum Gübsensee, wo bräteln an der Feuerstelle angesagt war. Sicher konnte die Kinderschar viele neu gewonnene Eindrücke mit nach Hause nehmen. Herisau, 12. Juni 2017 Emmy Zürcher

37


My Hoang Truong-Le

Haggenstrasse 51, 9014 St.Gallen Telefon 071 278 19 59

BEL PIEDI DA GINA Gina Mazzaretto Kosmetische Fusspflege Bernhardswiesstrasse 24 9014 St.Gallen 071 278 33 74 oder 079 836 32 25

Einer für alles Reparatur, Verkauf und Installation aller Marken für Küche und Waschraum. SIBIRGroup AG Hechtackerstrasse 8, 9014 St. Gallen service@sibirgroup.ch

Service Hotline 0844 848 848

Ihr Partner mit Allmarken-Service

38

www.sibirgroup.ch


Miliz-Feuerwehr St.Gallen West Fit für den Einsatz durch regelmässiges Üben Auch wenn die Sommerferien bereits winkten, hiess es für die Kameraden nochmals ran an die Schläuche und rein ans Feuer. Kameradschaft, spannende Einsätze und vielseitige Erfahrungen erhalten wir besonders an den Atemschutz-Halbtagen. Diese dauern nicht wie gewohnt zwei Stunden sondern ganze vier Stunden. Zusätzlich stehen uns mehr Möglichkeiten offen in Bezug auf Übungsort und das zu trainierende Thema. Das Ausbildungsareal Hofen in Wittenbach verfügt über ein Brandhaus, in welchem die Themen Keller- oder Wohnungsbrand unter realen thermischen Bedingungen trainiert werden kann. Dabei kommt das Atemschutzfahrzeug, welches gemeinsam mit der Feuerwehr Gaiserwald genutzt wird, ebenso zum Einsatz wie zahlreiches Material. Ein Teil der Kompanie West hatte die einmalige Chance, in einem Abbruchobjekt realitätsnah den Einsatz am Feuer 1:1 zu trainieren. Dies wurde in einem alten Gebäude beim Kantonsspital St. Gallen im Kellerbereich durchgeführt. Dabei bot sich die tolle Chance thermische Phänomene zu erleben und Löschtechniken intensiv zu trainieren. Ausserdem wurde zusätzlich ein Sicherungstrupp gestellt, welcher unter Atemschutz unter Anleitung des Brandmeister ihm zur Seite stand und hätte eingreifen können, wenn es die Situation erfordert hätte. Dieser Trupp verfügte über ein von der Übung separiertes Löschfahrzeug und eigenen Löschleitungen. Die Erkenntnisse aus der Übung werden für weitere Ausbildungselemente genutzt. Auch wenn das Brandhaus im Ausbildungszentrum Hofen in Wittenbach den meisten Kameraden sehr gut bekannt ist, bietet es sowohl immer wieder neue, als auch überraschende und herausfordernde Möglichkeiten, Einsätze realitätsnah zu üben. Dank den optimalen Vorbereitungen durch die Übungsleitern konnten

spezielle Trainingseinheiten stufengerecht durchgeführt werden. Daher gab es einen neuen, für die meisten unbekannten Einstieg, welcher den Teamgeist und

die Zusammenarbeit förderte und eine gewisse Herausforderung darstellte. Dazu kamen gleich zwei Brandherde auf verschiedenen Stockwerken, die eine sichere Kommunikation im Trupp und situationsgerechte Löschtechniken verlangten. Doch nicht nur der Kopf, auch der Körper wurde bei sommerlichen Temperaturen gefordert. Ihre Milizfeuerwehr St. Gallen West – Hptm Donat Kuratli / ms

Werden Sie Mitglied im EVB www.evb-bruggen.ch 39


Gaumenschmaus für besondere Anlässe Benutzen Sie das Schlössli-Haggen für einen stimmungsvollen Anlass in gemütlich-eleganter Atmosphäre.

Wirtschaft zum

Schlössli-Haggen

Comptag Treuhand AG Fürstenlandstrasse 185 9014 St. Gallen www.comptag.ch T +41 (0)71 313 62 62 F +41 (0)71 313 62 60

Öffnungszeiten Mittwoch – Sonntag

Haggenstrasse 94 / 9014 St. Gallen T 071 277 31 01 / www.schlössli-haggen.ch

Ihr Partner für

- Steuererklärungen - Finanzmanagement - Firmengründungen - Nachfolgeregelung - Revisionen

Ihr Anlass, Apéro oder Fest – unsere Passion Menschen machen Gastronomie GmbH Wolfganghof 15b · CH-9014 St. Gallen Tel. 058 280 52 13 · www.mmg.ch

40


HC Bruggen 31. Bröggler Cup in wunderbarer Atmosphäre Am vergangenen Wochenende hat der HC Bruggen bereits zum 31. Mal den traditionellen Bröggler-Cup durchgeführt. Auf dem heiligen Rasen des Schulhaus Boppartshof standen an zwei Tagen total 28 Mannschaften aus fünf Kantonen im Einsatz. Mehrere hundert Besucher freuten sich über einen gelungenen Anlass und das wunderbare Sommerwetter.

Erstmals seit mehreren Jahren veranlasste die günstige Wetterprognose die Organisatoren, das Turnier unter freiem Himmel durchzuführen. Sie wurden für ihren Entscheid belohnt: Abgesehen von einem Regenguss am Sonntag (vor Turnierbeginn) strahlte die Sonne über Bruggen, und die 31. Austragung des grössten HCB-Anlasses weckte viele grossartige Erinnerungen an frühere Tage – und schrieb zahlreiche neue Geschichten.

einem gemütlichen Fest und dem mittlerweile auch schon traditionellen Töggeli-Turnier. Das grosse Juniorenturnier vom Sonntag mit teilnehmenden Mannschaften aus dem Thurgau, Appenzell, Zürich oder Schaffhausen bildete wieder das eigentliche Kernstück des Bröggler Cups. Gerade die Austragung auf Rasen stellte wieder einmal unter Beweis, warum das Turnier im Kalender seine Berechtigung hat. Den Juniorinnen und Junioren der Region wird das Handballspielen in einzigartiger Umgebung und in ganz besonderer Atmosphäre ermöglicht. Die HCB-Attribute innovativ, familiär und einzigartig passen als Beschrieb für die Veranstaltung perfekt. Der grosse Dank gilt dem OK, allen Helferinnen und Helfern sowie den teilnehmenden Mannschaften und den Besuchern. Sie alle haben ihren Teil zu einem erinnerungswürdigen Wochenende beigetragen. Am vergangenen Wochenende hat der HC Bruggen bereits zum 31. Mal den traditionellen Bröggler-Cup durchgeführt. Auf dem heiligen Rasen des Schulhaus Boppartshof standen an zwei Tagen total 28 Mannschaften aus fünf Kantonen im Einsatz. Mehrere hundert Besucher freuten sich über einen gelungenen Anlass und das wunderbare Sommerwetter.

Das Plauschgrümpeli mit Kultstatus am Samstagnachmittag war in diesem Jahr ein besonderes Highlight. Fünf Mannschaften massen sich in freundschaftlicher Atmosphäre und beschenkten sich gegenseitig mit tollen Spielen, in denen der Spass trotz durchaus vorhandenem Ehrgeiz ganz klar im Vordergrund stand. Gleichzeitig spielten am Samstagnachmittag sieben Mannschaften aus der Stadt St. Gallen am Minihandballturnier. Abgerundet wurde der Samstagabend mit

 41


KLAR– wir produzieren auch Heimatschutzfenster für historische Gebäude.

KLARER FENSTER

Klarer Fenster AG Gröblistr. 14, 9014 St. Gallen T 071 272 10 10 klarer@klarer.ch www.klarer.ch

alles klar.

Ihr Fachmann für Rolläden und Storen

CAFÉ - BÄCKEREI - KONDITOREI

Bäckerei-Konditorei Zürcher Strasse 277 Tel. 071 277 39 16 Fax 071 277 49 48 9014 St. Gallen

Café-Bäckerei Straubenzellstr. 22 Tel. 071 279 33 60

Geöffnet: Mo-Fr 05.30–12.30 15.00–18.30 Sa 06.30–11.00

Geöffnet: Di–Do 07.00–18.30 Fr 07.00–19.00 Sa 07.00–16.00

9014 St. Gallen

Infos über Anlässe im Café Frei unter www.beckfrei.ch 42


seit mehreren Jahren veran Erstmals lasste die günstige Wetterprognose die Organisatoren, das Turnier unter freiem Himmel durchzuführen. Sie wurden für ihren Entscheid belohnt: Abgesehen von einem Regenguss am Sonntag (vor Turnierbeginn) strahlte die Sonne über Bruggen, und die 31. Austragung des grössten HCB-Anlasses weckte viele grossartige Erinnerungen an frühere Tage – und schrieb zahlreiche neue Geschichten. Das Plauschgrümpeli mit Kultstatus am Samstagnachmittag war in diesem Jahr ein besonderes Highlight. Fünf Mannschaften massen sich in freundschaftlicher Atmosphäre und beschenkten sich gegenseitig mit tollen Spielen, in denen der Spass trotz durchaus vorhandenem Ehrgeiz ganz klar im Vordergrund stand. Gleichzeitig spielten am Samstagnachmittag sieben Mannschaften aus der Stadt St. Gallen am Minihandballturnier. Abgerundet wurde der Samstagabend mit einem gemütlichen Fest und dem mittlerweile auch schon traditionellen Töggeli-Turnier. Das grosse Juniorenturnier vom Sonntag mit teilnehmenden Mannschaften aus dem Thurgau, Appenzell, Zürich oder Schaffhausen bildete

wieder das eigentliche Kernstück des Bröggler Cups. Gerade die Austragung auf Rasen stellte wieder einmal unter Beweis, warum das Turnier im Kalender seine Berechtigung hat. Den Juniorinnen und Junioren der Region wird das Handballspielen in einzigartiger Umgebung und in ganz besonderer Atmosphäre ermöglicht. Die HCB-Attribute innovativ, familiär und einzigartig passen als Beschrieb für die Veranstaltung perfekt. Der grosse Dank gilt dem OK, allen Helferinnen und Helfern sowie den teilnehmenden Mannschaften und den Besuchern. Sie alle haben ihren Teil zu einem erinnerungswürdigen Wochenende beigetragen.

43


S U T T E R A G Mingerstrasse 12 9014 St.Gallen Tel. 071 277 11 57 Fax 071 277 66 57

H O L Z B A U Zimmerei Schreinerei Treppenbau Elementbau

: Unterhalt : Steildach : Flachdach : Fassaden : Balkonverglasung : Hebemittel www.merzegger.ch : St.Gallen 44


schaut ‐ im November   nach   Bruggen     Europa  

Vom 17. - 25. November findet im St.Galler Lerchenfeld die Curling-EM 2017 statt. Bei der Hauptprobe für die Olympischen Spiele werden die besten Teams Europas ein letztes Mal ihre Form testen. Ein Anlass für Sportbegeisterte, Anwohner und Festgänger!

Lukas Würmli

 

 

Curling

 

über zwanzig Länder nehmen an diesem sportlichen Grossanlass teil und kämpfen während acht Tagen um die Medaillen. Zusätzliche Brisanz erhalten die Le Gruyère AOP European Curling Championships, wie die EM mit vollständigem Namen heisst, durch die anstehenden Olympischen Spiele im Februar 2018 im südkoreanischen Pyoengchang. Für die für Olympia qualifizierten Länder ist die EM in St. Gallen nämlich zugleich

Europäische Spitzenathleten im St.Galler anlässlich       Lerchenfeld     der European     Masters.  (Bild: Roger   Koller)  

 

Take out! Guard! Sweep, sweeeeep! – diese Be- eine Hauptprobe und ein letzter Formtest für die Teams. Bereits griffe  werden in Bruggen      in den kommenden       teilnehmenden          jetzt  darf man   sich also auf hochklassige Spiele mit Teams in Monaten öfters zu hören sein. Sie beschreiben     Curlingsport,                     Bestform freuen. typische Ausrufe im benennen das     eines  Steines   oder fordern                   gewünschte Tempo die  Spieler zum Wischeinsatz   kräftigen       auf.  Die  Unser  Motto?     „We  rock  the ice!“       Doch damit nicht genug: Neben den rund 200 Häufung dieser Begriffe hängt aber nur indirekt     Jahren     entstandenen   Cur- Sportlern     und  mindestens     ebenso vielen   Betreu-     mit der seit drei neu ern und Verbandsvertretern aus allen Ländern           ‐             ‐ linghalle im St.Galler Lerchenfeld zusammen. Europas, werden im Lerchenfeld auch bis zu Viel mehr rückt die gesamte Sportanlage im No                      10'000 Zuschauer erwartet. Zuschauer, die einervember in Europas Fokus. Vom 17. - 25. Novem  nämlich die   Curling-Europameis      seits die  Vielseitigkeit   des   Curlings   sehen     wollen,   ber  findet dort   Geschlechter       46 Teams aus  andererseits    aber auch   vom tollen Rahmenpro        terschaft beider statt:                      45                                                      


ELKi - TURNEN E l t e r n - K i n d - Tu r n e n Für Kinder ab drei Jahren bis Kindergarten Wir vermitteln den Kindern die Lust an der Bewegung. Auf spielerische Weise werden die Koordination und die Wahrnehmung gefördert. Die Kinder dürfen im Beisein von Mami oder Papi erste Erfahrungen in einer Gruppe sammeln. Das Turnen findet in der Boppartshof-Turnhalle statt. Montag 16.30 - 17.20 Uhr oder Montag 17.30 – 18.20 Uhr Kontakt: daniela-sieber@bluewin.ch/ Tel.: 071 888 67 77 Wir gehören zum SVKT St. Martin-Bruggen.

40 Jahre SpiKi Spielgruppe Boppartshof      

SpiKi Spielgruppe

Waldspielgruppe

Müslinest

Ab 3 Jahren mit Stichtag 31.Juli

Ab 3 Jahren mit Stichtag 31.Juli

Ab 2 Jahren mit Stichtag 31.Juli

1 Jahr vor dem Kindergarten

1 Jahr vor dem Kindergarten

1 Jahr vor der Spielgruppe

Wolfgangstrasse 6

Wald

Haselstrasse 22

Haselstrasse 22 Hinterberg 61 Alle Infos auf unserer neuen Homepage www.spielgruppe-boppartshof.ch Anmeldungen für August 17 spielgruppe-boppartshof@bluewin.ch

Barbara Rüesch, Theres Klarer, Esther Schwarz, Bea Fleisch, Claudia Ammann, Sibylle Stupan, Elena Severitano Wir freuen uns auf Dich

46


profitieren können. Die Eröffnungs gramm show am ersten Samstagabend mit vielversprechendem Programm, das an dieser Stelle jedoch noch geheim gehalten wird und am besten gleich selbst entdeckt werden sollte, und dem traditionellen ersten Stein des Turniers wird für Begeisterung sorgen. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Curlingverband kann zudem auch im Gastronomiebereich fast jeder Wunsch erfüllt werden. Nicht zuletzt bringt ein Fonduestübli Schweizer Charme in die Arena. Sowohl der Sportanlass, als auch das Rahmenprogramm steht unter dem Motto „We rock the ice“. Dem Organisationsteam um OK-Präsident Marco Battilana, der seinerseits im Jahr 2002 an einer Weltmeisterschaft die Silbermedaille gewann, liegt neben dem sportlichen Ehrgeiz auch der Spass am Sport spürbar am Herzen. Dies ist in der St. Galler Curling-Szene nicht neu: am jährlich stattfindenden European Masters im April trafen sich die jeweils besten Teams des Jahres zum gemeinsamen Saisonabschluss und konnten in dieser Zeit ebenfalls auch die lockere Stimmung und die gemütliche Atmosphäre in St.Gallen geniessen. Sportfest für jedermann Wohlgemerkt, für diese zehn Tage im November wird Bruggen von der Position im Westen der Stadt abkommen und voll ins Zentrum rücken. Das Lerchenfeld an sich wird sogar den gesamten Monat November für die Vorberei-

tungsarbeiten und für die Durchführung des kontinentalen Wettstreits besetzt sein. Und weil sich das OK besonders auch die Nachhaltigkeit in der Region schwer zu Herzen genommen hat, profitiert ganz Bruggen vom Sportereignis in nächster Nähe – Hotels, Restaurants und Läden in der Umgebung dürfen sich auf einen Grossandrang freuen. Sportbegeisterte Einwohner kommen ebenso auf ihre Rechnung, wie auch alle, die einfach gerne an einem solchen Grossanlass dabei sind. Nicht zuletzt werden mit verschiedenen Projekten auch die Schulklassen der Stadt St. Gallen in die CurlingEM eingebunden und können sich auf ein einmaliges Erlebnis und einen tollen Ausflug während der Schulzeit freuen. Und ganz Bruggen verfolgt dabei das gleiche Ziel: Ganz Europa zu zeigen, wie schön und stimmungsvoll der Westen von St. Gallen ist!

So bist du dabei! Weltklasse-Sportler vor der Haustüre? Wer das nicht verpassen will, hat gleich mehrere Möglichkeiten. Einerseits können über www.starticket.ch Tickets für das Eröffnungswochenende, die Finals oder gleich das gesamte Turnier gekauft werden. Wer gar als freiwilliger Helfer dabei sein und dabei von einem Gratiseintritt profitieren will, der darf sich auf der Homepage www.ecc2017.ch über das Helferformular anmelden. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Sie möchten ein Inserat im Bröggler! Ganz einfach! Tel. 071 222 75 75 oder info@print-studio.ch Angaben über Grösse und Preise auf Seite 61 47


Ihre St. Galler Spitex ist für Sie da Wir bieten pflegerische und hauswirtschaftliche Dienstleistungen an, sind anerkannt von den Krankenkassen und richten uns nach den Qualitätsanforderungen der Stadt St.Gallen und des Spitexverbandes. Ausgebildetes Fachpersonal betreut Sie kompetent und zuverlässig an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

071 277 66 77 Oder besuchen Sie unsere Homepage

Spitex-Zentren der Stadt St.Gallen

www.spitex-stgallen.ch

Ost-West-Centrum

Pfadi St.  Martin  Bruggen-­‐Winkeln    

100% Natur!   Ist   die   Natur   nur   vom   Fernseher   bekannt?   Oder   gerne   einfach   einmal   ein   grosses   Feuer   entfachen?   Ein   Schlangebrot   selber   machen?   Tierspuren   suchen   oder   ein   Wanderstock   selber   schnitzen?   Geheime   Plätze   in   den   umliegenden   Wäldern   entdecken?   Draussen   in   einem   Zelt  übernachten?       Lust  auf  frische  Luft  mit  der  Pfadi?  Komm  doch  einfach  mal  vorbei!       Alle  Kinder  und  Jugendliche  im  Alter  von  4  bis  18  Jahren  sind  bei  uns  herzlich   willkommen  und  können  ihre  Ideen  und  Freuden  ausleben.    Wir  bieten  allen   Jugendlichen   regelmässige   Übungen   und   zahlreiche   abenteuerliche   Erlebnisse  in  der  Natur.   Schnuppere  Pfadiluft  und  erlebe  unvergessliche  Momente!       Jeden  Samstag  Neues  entdecken  und  erforschen!         Alle  Infos  unter:    www.pfadistmartin.ch  

Wolfsstufe Kindergarten  –  4.Klasse   Carmen  Eschenmoser, Korsch,  Contenta   Gabriel Ferox Lilienthalstrasse   Wolfganghof 7L 5   9014 9015  SSt.Gallen t.  Gallen   1.stufe@pfadistmartin.ch  

48

Pfaderstufe 4.Klasse  –  16  Jahre   Sarah Peter, Namaiki Myrjam   Helbling,   Bengali   Oberstrasse 284 Wolfgangweg   3b   9014 9014  SSt.Gallen t.  Gallen   2.stufe@pfadistmartin.ch  

Piostufe 16  –  18  Jahre   Ursina  Braun,  Makena   Wolfgangweg  3b   9014  St.  Gallen   3.stufe@pfadistmartin.ch  


Freiwilliger Hilfsverein St.Gallen West Hilfe aus der Nachbarschaft – der Westen hilft dem Westen Seit West engagiert, bedürftige und not-   1856 ist der Freiwillige Hilfsverein St. Gallen   leidende Einwohner und Einwohnerinnen des Westens von St. Gallen zu unterstützen. Spendengelder ermöglichen es dem Verein, in Notlagen kurzfristig und tätkräftig Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Mit dem Wissen, dass finanzielle Not alle treffen kann, spielt für den Freiwilligen Hilfsverein weder Religion noch Nationalität eine Rolle. Dank den kurzen Wegen kann die Hilfe unbürokratisch und prompt erfolgen. Die Vereinsmitglieder prüfen Hilfsgesuche sorgfältig und garantieren so eine zweckmässige Verwendung des Geldes. Ihre Hilfe kommt an. Die Geschichte von Herrn Gross (zufällig gewählter Name) ist nur eine von vielen Erfolgsgeschichten des Freiwilligen Hilfsvereins. Aufgrund seines knappen finanziellen Budgets konnte er eine dringende Zahnbehandlung nicht in Angriff nehmen. Der Zustand seiner Zähne war für ihn mit massiven Schmerzen verbunden und wirkte sich somit negativ auf seine ganze Lebensqualität aus. Der Freiwillige Hilfsverein entschied sich, mit einer finanziellen Unterstützung auszuhelfen. Er übernahm die Kosten für die Zahnbehandlung. Über die Hilfe war Herr Gross ausgesprochen dankbar: «Ich möchte mich herzlichst für die Spende bedanken. Es wurde mir sehr geholfen. Damit konnte ich die Zahnbehandlung begleichen. Ich werde dies nie vergessen.» Verteilen auch Sie Freude in Ihrer Umgebung Um solche notwendigen Unterstützungen weiterhin gewährleisten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Daher ersuchen wir Ihren Beitrag. Mit einer Einzahlung helfen Sie in Ihrer direkten Nachbarschaft! Unsere Arbeit ist ehrenamtlich und Ihre Spende wird vollumfänglich, gezielt und sinnvoll eingesetzt.

Einzahlung IBAN Begünstigter Postkonto

Raiffeisenbank St. Gallen: CH55 8000 5000 0444 9009 6 Freiwilliger Hilfsverein St. Gallen West, 9014 St. Gallen 90-788788-7

Im Namen des gesamten Vorstandes danken wir Ihnen für Ihre Spende. Für nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Reto Schneider, Präsident  resch63@hotmail.com

49


50


Raiffeisenbank Winkeln Raiffeisenbank Winkeln Genossenschaft Übergabe des Vorsitzes und Verstärkung der Geschäftsleitung Per 1. Oktober 2017 übergibt unser langjähriger Vorsitzender der Bankleitung René Fleischli die Verantwortung an seinen Nachfolger Reto Ochsner. René Fleischli wird weiterhin in der Bankleitung die Entwicklung mitgestalten, zusammen mit den bisherigen Mitgliedern des Gremiums Peter Tiggelers, Leiter Finanzberatung und Dino Lamorte, Leiter Kreditberatung. In der bald 106-jährigen Geschichte der Raiffeisenbank Winkeln ist René Fleischli erst der 3. Bankleiter. Er übernahm diese Aufgabe am 1. Juni 1991 von seinem Vater Walter Fleischli, der zusammen mit seiner Gattin Josy Fleischli 35 Jahre für die Bank tätig war. Bis Mitte 1990 war es eine „Familienbank“. René Fleischli freut sich sehr, dass er in Zukunft mehr Zeit für die Kundenberatung einsetzen kann. Er ist überzeugt, dass er mit Reto Ochsner einen würdigen, kompetenten und mit den notwendigen Führungsqualitäten ausgestatteten Nachfolger einarbeiten darf.

(Fotos: FORWARD Elke Hegemann) (Fotos: FORWARD Elke Hegemann)

d hat eine Tochter. Aus seiner über Reto Ochsner wohnt in Andwil, ist verheiratet und hat eine Tochter. Aus seiner über 20-jährigen Tätigkeit in verschiedenen Funktionen bei der Credit Suisse kennt er das Privatkundengeschäft bestens. Der neue Vorsitzende der Bankleitung wird anfänglich 50 % für unsere Bank tätig sein und sich 50 % dem Fusionsprozess der drei Raiffeisenbanken Abtwil-St.Josefen, Engelburg und Winkeln widmen. Es wird eine Fusion auf Augenhöhe. Drei gleichwertige, gesunde und in der Bevölkerung stark verankerte Raiffeisenbanken sollen zu einer schlagkräftigen Einheit zusammenwachsen. Dies mit dem Ziel, die Herausforderungen des Marktes und der regulatorischen Vorschriften professionell und effizient sowie zum Wohle der Genossenschafterinnen und Genossenschafter zu bewältigen. Der Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Winkeln dankt René Fleischli für seinen grossen Einsatz, den er seit über 34 Jahren für die Bank leistet und auch in Zukunft leisten wird. Verwaltungsrat und René Fleischli heissen Reto Ochsner herzlich willkommen und wünschen ihm einen guten Start. Die Verantwortlichen der Raiffeisenbank Winkeln freuen sich auf die Visionen und Ideen, mit denen der neue Vorsitzende der Bankleitung mit seinem motivierten Team die Erfolgsgeschichte weiterschreiben wird. 51


Ihr Elektriker im Quartier

Binder & Co. AG Rittmeyerstrasse 15 9014 St.Gallen Fon 071 274 20 40 Fax 071 274 20 41 info@elektrobinder.ch www.elektrobinder.ch

kreis wasser ag Moosstrasse 52 CH-9014 St.Gallen T 071 274 20 74 F 071 274 20 79 info@kreiswasser.ch www.kreiswasser.ch Sanitär / Heizung / Service

Robert Hunziker AG Straubenzellstrasse 27 9014 St.Gallen Telefon 071 277 24 57 Telefax 071 277 50 30 Seit 1918 Fachwerkstatt für Reparaturen und Verkauf von: Elektromotoren Transformatoren Generatoren Spezialität: Auftautransformatoren 52


101 Jahre DIXA AG

Dabei sein, wenn gefeiert wird. Am Samstag, 26. August war Jubiläumstag der offenen Türe bei Dixa.

Tag der offenen Türe bei Dixa 101 Jahre Kräuterlust Pioniere gehen eigene Wege, darum feierte Dixa nicht nach 100, sondern nach 101 Jahren ihr stolzes Firmenjubiläum. Das passt zum dynamischen Stil des Familienunternehmens, welches heute in vierter Generation von Bettina Wild und Stefan Postl erfolgreich geführt wird. In 101 Jahren ist aus der Leidenschaft für Heilpflanzen und Gewürze das grösste Heilkräuter- und Gewürz-Sortiment der Schweiz entstanden. Samstag, 26. August war der Jubiläumstag der offenen Türe Nachbarn und Freunde, Verwandte von Mitarbeitenden, Interessierte und Neugierige jeden Alters waren eingeladen, am Jubiläumsfest vom 26. August dabei zu sein und die Dixa-Welt hautnah zu erleben, zu riechen, zu fühlen und zu schmecken. Auf Rundgängen durch die Produktion konnte man selbst erleben, wie Rohstoffe zu Qualitätsprodukten verarbeitet werden. Anschliessend luden Gaumenfreuden, die mit Dixa Rezepturen verfeinert waren, zum Genuss ein. Gemeinsam feierte man das Erreichte und erlebte hier und dort kleine Überraschungen. Das alles gab es am Jubiläumstag der offenen Tür, am Samstag 26. August von 10:00 bis 16:00 Uhr, bei Dixa an der Stationsstrasse 39a, in St.Gallen-Bruggen.

Neu wurde auch der Fabrikladen eröffnet! Mehr Infos: dixa.ch oder 101-jahre-dixa.ch 53


www.evb-bruggen.ch Bruggen Ruhberg Garage AG Ruhbergstrasse 34 071 278 54 54 www.peugeot-stgallen.ch Fachhändler für

Elektro Velos 54

Zürcherstrasse 63 071 277 05 05

SCOOTERS


Claro – gross im Recycling Als Kind musste ich noch oft im nahen Konsumladen einkaufen gehen. Für ein Kilo Reis öffnete die Verkäuferin eine grosse Schublade, riss einen Papiersack von einem Haken und füllte die gewünschte Menge ab. Es waren im Laden kaum vorverpackte Produkte zu sehen, nur viele schön angeschriebene, kleinere und grössere Schubladen. Was den Verpackungsabfall anbelangt, der Reissack wanderte schlussendlich in die Hausfeuerung! Held-Ecover und Sodasan haben sich zum Abfallproblem auch Gedanken gemacht. Wasch- und Putzmittel-Flaschen lassen sich sehr gut nachfüllen. Das claro-Team Bruggen bietet diesen Service schon seit Jahren an. Aus Platzgründen können wir nicht alle Wasch- und Reinigungsmittel nachfüllen, nur die gängigsten. Dies sind: Geschirrspülmittel, Essigreiniger, Buntwaschmittel, Allzweckreiniger, Woll- und Feinwaschmittel, Glas- und Innenreiniger, Dusch- und Badreiniger. Haben Sie keine Hemmungen uns zum Nachfüllen aufzufordern, es sind zwar Bodenturn-Übungen erforderlich, aber die dienen höchstens unserer persönlichen Fitness!!! Wegen mangelndem Umsatz hat Held-Ecover einige Produkte aus dem Sortiment streichen müssen. Einen Ersatz hat claro in Sodasan-Wasch- und Reinigungsmitteln gefunden. Sodasan verfolgt eine ganzheitliche und kritische Umweltpolitik, die sich nicht nur in den Produkten niederschlägt, sondern schon in der Produktion maximal umweltfreundlich und nachhaltig agiert. Das heisst: Atomstromfreie Produktion, maximale CO2-Neutralität, möglichst abfallfreie Herstellung, sparsamer Einsatz von Ressourcen und Bezug pflanzlicher Rohstoffe aus Fair Trade Projekten. Allergiker schätzen die gute Hautverträglichkeit und Tierliebhaber die Produktion ohne Tierversuche. Wir beraten Sie gerne! Schauen Sie unverbindlich rein und stöbern Sie durch unser Sortiment! Wir freuen uns! Wir sind ein Team ehrenamtlich Arbeitenden, daher sind die Öffnungszeiten: Di bis Sa von 9 bis 11 Uhr, Fr zusätzlich 15 bis 17 Uhr. Während der Herbstferien von Montag, 9. Oktober bis und mit Montag, 23. Oktober bleibt unser Laden geschlossen. Wir danken für ihr Verständnis. Ihr claroTeam 55


Craniosacral Therapie

Cranio Suisse

Esalen Massage ebmk schweiz

Marianne Vera Staub Therapeutin der Komplementär- und Alternativmedizin

Begleitende Gespräche Lehnhaldenstrasse 46 9014 St. Gallen Tel.: 071 278 63 64 Mobile: 078 763 15 48

praxiscranioesalen@sunrise.ch www.emindex.ch/mariannevera.eglistaub

Blumen Atelier

Praxis für Gesundheitspflege

Moni Koster Floristin

Rosalie Haselbach

Bernhardswiesstr. 22 9014 St.Gallen +41 71 535 36 00 +41 79 697 57 34 monika.koster@hispeed.ch

Tel. 071 277 75 39

– Voll- und Teilmassagen – Fussreflexzonenmassagen – Akupunktur-Massagen nach Radloff

Lehnstrasse 1, 9014 St.Gallen

Vogelsanger Weine AG

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do: 14.00 – 18.00 Uhr Freitag: 14.00 – 17.00 Uhr Ausserhalb der Öffnungszeiten bitte anrufen!

Zürcher Strasse 444

9015 St. Gallen

Wir suchen Macher für unseren EVB-Vorstand 56


Liste der Vereine Bürgerturnerchörli St.Gallen Di-Abend 20.15 Uhr, Rest. Hirschen St. Fiden 1. Stock Obmann Peter Jenni, Oberstrasse 281a 9014 St.Gallen, 071 278 12 92 peru.jenni@bluewin.ch, www.btv st.gallen/Chörli

Damenschwimmclub St.Gallen Gesundheitssport, Breitensport, Schwimmen, Aquajoggen und Wassergymnastik für Damen ab 16. Altersjahr bis 99. Präsidentin: Künzle Beatrice beatrice.kuenzle@bluewin.ch oder 076/304 01 69 Montag, 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Volksbad St.Gallen

Frauenchor "Harmonie" St.Gallen W Chorleiter: Heinz Winkler, Präsidentin: Bernadette Baumann Ahornstrasse 29 b, 9000 St.Gallen, Tel. 071 278 35 23 Proben: Mittwoch, 14-täglich, Primarschulhaus Engelwies.

HC Bruggen, Handballclub Trainingsmöglichkeiten für Junioren und Juniorinnen, Frauen und Herren sowie Polysportive Präsident: Stefan Isenrich. info@hcbruggen.ch www.hcbruggen.ch

Gesangsvereine

Martins-Chor Art des Vereins: Kirchenchor Präsidentin: Susanne Popp, Telefon: 071 277 15 83 susanne.popp@gmx.ch

Hobbyvereine Familiengärtner St.Gallen-Bruggen www.bruggen.familiengaertner-sg.ch Kontaktadresse: Edith Stürmer, Haselstr. 22, 9014 St.Gallen Tel. 071 540 05 40, edith.stuermer@gmx.ch Samariterverein St. Gallen C/W Präsi: Emmi Brändle, Sekretariat: 071 277 4878 Lokal: Zürcherstr. 298, meistens je 2. Die im Monat Homepage: Samariterverein St. Gallen C/W Schlössligugge St.Gallen / Bruggen Präsident : Bollhalder Enrico, Kesselhaldenstrasse 81 9016 St. Gallen, Mail: riga61@gmx.net

Interessenvereine Naturschutzverein der Stadt St. Gallen und Umgebung NVS Pflegeeinsätze in den Schutzgebieten in u. um Bruggen Kontakt: Franz Blöchlinger, Lehnstr. 96, 9014 St.Gallen www.nvs-sg.ch, nvs@stgallen.com

Sportvereine Aikido Mei Shin Dojo Fürstenlandstrasse 142, 9014 St. Gallen Kontakt: Max Herzog, Wolfganghof 19a 9014 St. Gallen, 071 278 33 08 maxuhelhe@bluewin.ch, www.meishin.ch Boxclub «boxfit St.Gallen» Trainer Günter Imminger und Barbara Santeler Montag von 19Uhr bis 20.30Uhr in der alten Sporthalle Engelwies und Donnerstag von 19:15 Uhr bis 20.45 Uhr in der Steingrüblihalle in St. Gallen www.boxfit.ch, immingerg@yahoo.co.uk

«Irish-Legs St.Gallen» Tanzverein für Irischen Tanz. Tanzschule St.Gallen, Haggenstr. 44, 9014 St.Gallen, meist jedoch in der Kirche Bild, Piccardstr. 18, Abtwil www.irishlegs.omnitext.ch oder www.irish-legs.ch Präsident: Markus Kessler. Erreichbar über die Homepage oder die Tanzschule. Donnerstag ab 19 Uhr. Die Daten sind der Homepage.

Schützengesellschaft SG-Bruggen Schiessstand im Breitfeld, Präsident: Hanspeter Zwicker Boppartstrasse 4, 9014 St. Gallen, Tel. 071 277 47 33 SVKT Frauensportverein St.Gallen St.Martin-Bruggen Gymnastik und Fitness für Frauen sowie Eltern-Kind-Turnen, Montag, 16.30-17.20 und 17.30-18.20 Uhr. Kinderturnen ab Kindergartenalter, Donnerstag, 16.3017.20 Uhr, Präsdentin Claudia Gollino, Wolfganghof 7c, 9014 St. Gallen, Tel. 071/278 88 26, gollino@swissonline.ch Jugendturnen: Nadja Keel, Wolfgangstr. 72, 9014 St. Gallen, Tel. 071 277 77 37, n.keel@st-gallen.ch Volleyball Frauengruppe St. Gallen West Donnerstagabend 18.45 – 20.15 Turnhalle Boppartshof Margrit Strupler, Aetschbergstr. 21b, 9014 St. Gallen 071 277 39 86, rudolf.strupler@bluewin.ch

Gemeinnützige Vereine Treffpunkt •Haggen Angebote: Mittagstisch, Znüni-Treff, Café Surprise, Märchen&Spiel, Strick&chic info@treffpunkthaggen.ch, www.treffpunkthaggen.ch SchuBS - Schule für Bewegung und Sport Paul Fürer, Haselstrasse 15b, CH-9014 St. Gallen Tel: +41 (0)79 711 86 92, Mail: schubs@bluewin.ch

57


Kath. Jugendarbeit Pfarrei St. Martin Bruggen Sehr geehrte Brögglerinnen und Bröggler

cke (Oberstrasse 298) Infos und Anmeldung bei Sonja Langenegger

Bereits ist wieder das erste Halbjahr vorbei und es freut mich, Ihnen das Programm bis zu den Weihnachtsferien zu präsentieren.

2. – 5. Oktober tour de suisse

Meitlä-Treff Der Treff findet jeweils am Mittwoch Nachmittag im Pavillon Wolfganghof, Wolfganghof 10 statt. Das Programm ist für alle Mädchen ab der 6. Klasse. 6. September Kreativwerkstatt mit Gips Gestalte Schalen, Blumentöpfe, Masken etc. 20. September Schminknachmittag mit Visagistin Lea Mock Anmeldung bis 15. September bei Sonja. 15. November Besuch in der Glaswerkstatt Kosten CHF 10.-, Anmeldung bis 10. November bei Sonja

Wunschkonzert Beim Projekt Wunschkonzert können Jugendliche ab der 5. Klasse einen coolen Nachmittag gemeinsam verbringen und am Schluss das Thema für das nächste Wunschkonzert bestimmen. Es ist keine Anmeldung nötig. Jeweils 14 – 17 Uhr im Pavillon Wolfganghof. 13. September Cocktails & Apérogebäck selber machen. 22. November Filmnachmittag im Pavillon Wolfganghof. Bring deine Lieblings-DVD mit!

Action-Special 27. September Besuch im Escape Room in St. Gallen. Anmeldung bis Freitag 22. September bei Sonja. Weitere Infos folgen.

Ökumenisches Deli-Kids Restaurant Die Deli-Kids sind eine Gruppe von Mädchen und Jungen die mehrmals im Jahr ein Restaurant für Kinder und Erwachsene organisieren. 16. September Mittagsmenü im Pfarreiheim St. Martin Bruggen 18. November Mittagsmenü in der Jugendbara58

Mit dem Postauto, Bergbähnli, Zug und Schiff führt die Reise quer durch die Schweiz. Anmeldung noch bis 7. September möglich, an diesem Tag findet zugleich auch der Infoabend im Pfarreiheim Dom (Gallusstrasse 34, 9000 St. Gallen) statt. Für alle Jugendlichen ab der 6. Klasse

Cook around the world, 21. Oktober Möchtest du etwas kochen, was du noch nie gekocht hast? Nimm die Herausforderung an! Wir kochen und essen an diesem Nachmittag Gerichte aus aller Welt. Anmeldung bis 18. Oktober bei Sonja Langenegger Kosten: CHF 5.- pro Person Wann: 13.30 – ca. 19.30 Uhr

Geschenkwerkstatt, 20. Dezember Im Rahmen des lebendigen Adventskalenders findet ein offenes Geschenkebasteln im Pavillon Wolfganghof statt. Alle Kinder ab der 1. Klasse sind herzlich willkommen! Anmeldung bis 13. Dezember an engel.klara@straubenzell.ch oder 077 410 81 95 Weitere Infos zum Programm finden Sie auf www.yesprit.ch. Ich freue mich auf weitere tolle Projekte in Bruggen und spannende Begegnungen. Es grüsst Sie herzlich Sonja Langenegger Pfarreiheim St. Martin Bruggen Fürstenlandstrasse 180 , 9014 St. Gallen Telefon: 071 224 05 97 E-Mail: sonja.langenegger@yesprit.ch


2. bis 5. OktOber 2017

Tour de Suisse „Vill Schwiiz uf ein Tätsch!“

Werden Sie Mitglied im EVB www.evb-bruggen.ch Telefon 071 222 75 75 info@print-studio.ch

25.– 59


Offene Jugenarbeit West Mit dem Ende der Ausbildung zum Sozialarbeiter geht per Ende Juni 2017 auch meine Zeit bei der Offenen Jugendarbeit West zu Ende. In den 3 ½ intensiven aber sehr schönen Jahren habe ich viele Kontakte zu Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen knüpfen können. Mich hat es sehr gefreut, während dieser Zeit einen Beitrag an die Freizeitmöglichkeiten von Jugendlichen im Westen der Stadt St. Gallen zu leisten. Sei es im Jugendtreff lollypop, im midnightsports, beim fun&games oder fun&sports, und bei all den verschiedenen Ausflügen, konnte ich wichtige   sammeln,  welche   ich für  meine be-   Erfahrungen rufliche Zukunft als sehr wertvoll einschätze. Daher möchte ich mich bei all den Vernetzungs-

 

partnern, Eltern und vor allem beim Team der Offenen Jugendarbeit West herzlich bedanken für die angenehme Zusammenarbeit und Unterstützung. Meinen grössten Dank gebührt jedoch den jungen Menschen, welche mir in den letzten Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben und meine Idee von Offener Jugendarbeit unterstützt haben. Umso schwerer fällt es mir nun, diese Beziehungen abzubrechen und Abschied zu nehmen. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf meine nächsten Herausforderungen. Ich darf ein Praktikum in einer Wohngruppe für Kinder und Jugendliche mit ei ner Behinderung machen, bevor ich dann zu Beginn des Jahres 2018 endgültig in die Berufswelt einsteigen werde.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Mädchentreff West -

Lollypop - Treffpunkt für

Treffpunkt für Mädchen und

Jugendliche ab der 6.Klasse

Jugendaktionsraum Biwi

junge Frauen ab der 5.Klasse Mittwoch 14-18 Uhr Mittwoch 14-17Uhr

Donnerstag 18-20Uhr

Freitag 17-20Uhr

Freitag 18-22 Uhr

Mich kann man mieten!

Sonntag 14-18 Uhr (1x im Mt.)

60

Kräzernstrasse 79

Rechenstrasse 5

Zürcher Strasse 432

9015 St.Gallen

9000 St.Gallen

9015 St.Gallen

071 224 42 20

071 224 42 20

071 224 42 20

elfi.blochberger@stadt.sg.ch

lollypop@stadt.sg.ch

biwi@stadt.sg.ch


Offene Arbeit mit Kindern Sommer auf dem Schulhausplatz der Primarschule Engelwies Während der Sommermonate beleben zahlreiche Kinder den Schulhausplatz der Primarschule Engelwies. Am Mittwochnachmittag findet jeweils der Kindertreff West und am Freitagnachmittag das Angebot Werkmobil Engelwies statt. An den Mittwochnachmittagen spielen die Kinder unzählige Tennis-Rundläufe, kühlen sich bei Sonnenschein im erfrischenden Brunnen auf dem Schulhausplatz ab oder wärmen sich bei Wind und Regen bei einer warmen Suppe am heissen Feuer auf. Im neuen Angebot Werkmobil haben die Kinder an den Freitagnachmittagen die Möglichkeit, mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen zu experimentieren und ihre Ideen umzusetzen. Die Mitarbeitenden begleiten sie dabei im Kennenlernen neuer Techniken und bieten bei Bedarf Hilfestellungen. Auch Sachen zum Flicken können die Kinder mitbringen. Die gebastelten Kreationen dürfen die Kinder anschliessend nach Hause nehmen. Nach den Herbstferien findet der Kindertreff West jeweils mittwochs und freitags wieder in den Räumlichkeiten an der Wengistrasse 6 statt. Alle Primarschulkinder können kostenlos und ohne Anmeldung teilnehmen. Angebote bis Herbstferien: Kindertreff West, Mittwoch 13.30-16.30 Uhr, Schulhausplatz Primarschule Engelwies, Zürcher Strasse 226, 9014 St.Gallen Werkmobil Engelwies, Freitag 15.20-17.00 Uhr, Schulhausplatz Primarschule Engelwies, Zürcher Strasse 226, 9014 St.Gallen Angebote nach Herbstferien: Kindertreff West, Mittwoch 13.30-16.30 Uhr und Freitag 15.30-17.30 Uhr, Wengistrasse 6, 9014 St. Gallen Stadt St.Gallen Offene Arbeit mit Kindern 071 224 44 64, kindertreffwest@stadt.sg.ch

 61


Bürgerturnerchörli St.Gallen

«Singen bringt Freude und Kameradschaft » Das Bürgerturnerchörli St. Gallen besteht als Traditionsverein seit 1906 und ist somit der drittälteste Jodlerklub der Schweiz. Wir pflegen den Jodelgesang und andere fröhliche Lieder. Wir proben am: Dienstag, im Restaurant Hirschen, St.Fiden, im 1. Stock, von 20.15 h – 22.00 h

Treffpunkt • Haggen Der Treffpunkt Haggen ist ein generationenübergreifendes Quartierprojekt mit ● Mittagstisch ● Znüni-Treff ● Witwerzeit ● Witwentreff ● Märchen & Geschichten ● Vaki-Morgen ● Café Surprise ● und weiteren Angeboten für Gross und Klein. Komm doch und mach mit! Treffpunkt Haggen, Haggenstrasse 56, 9014 St.Gallen www.treffpunkthaggen.ch,info@treffpunkthaggen.ch Auskünfte: Bruno Brülisauer

FAMILIENGÄRTNER ST.GALLEN Um den notwendigen Chorbestand zu halten, suchen wir Sänger und Jodelstimmen im mittleren Alter die Kameradschaft und Fröhlichkeit als Lebensinhalt schätzen.

BRUGGEN

Auskunft erteilen gerne: Peter Jenni, Oberstrasse 281a Jakob Scheiwiller, Oberstrasse 262 9014 St. Gallen, Tel. 071 278 12 92 9014 St. Gallen, Tel. 071 277 47 62

Frauenturnriege St.Gallen-West Turnen ist für den Körper ein wohltuender Ausgleich und gesunde Entspannung. Komm und schau herein! Körperbewusste Gymnastik am Montag 18.45–20.00 Uhr in der Turnhalle 1, Schönau Auskunft: Hedy Bartmann, Präsidentin Telefon 071 277 16 54 E-Mail: hedy.bartmann@bluewin.ch

DU bestimmst selber, wie BIO dein Gemüse sein soll. Wenn du nächstes Jahr eigenes BIO-Gemüse essen möchtest, dann ist es jetzt höchste Zeit dich für eine Gartenparzelle zu bewerben. Das Areal des Familiengärtner-Vereins Bruggen befindet sich im Hinterberg und umfasst rund 50 Gartenparzellen. Melde dich unverbindlich zu einem Besuch an. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular findest du auch auf unserer Homepage: www.bruggen.familiengaertner-sg.ch Kontaktadresse: Edith Stürmer, Haselstr. 22, 9014 St.Gallen Tel. 071 540 05 40, edith.stuermer@gmx.ch

Werben Sie im »Bröggler« Inseratpreise: Inseratgrösse Tarif A Tarif B Farbig Umschl. Masse quer Masse hoch 1/8 Seite 94.– 79.– –– 150 x 26 mm 74 x 52 mm 1/4 Seite 145.– 126.– + 40.– 150 x 52 mm 74 x 104 mm 1/3 Seite 178.– 151.– –– 150 x 70 mm –– 1/2 Seite 236.– 207.– + 75.– 150 x 104 mm 74 x 210 mm 1/1 Seite 388.– 350.– + 150.– 150 x 210 mm Tarif A: 1- und 2maliges Erscheinen Tarif B: 3- und 4maliges Erscheinen Für Inserate mit regelmässigen Änderungen gilt Tarif A Preisstand 2015 62


Männerriege Bruggen Gymnastik und Spiel für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit! Wir fördern keine Spitzensportler, aber bieten abwechslungsreiche Stunden in Gymnastik und Spiel. Möchten Sie etwas für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit tun? Dann sind Sie bei uns am richtigen Ort und befinden sich in kameradschaftlicher Gesellschaft. Wir treffen uns in der Turnhalle Boppartshof jeweils am Donnerstag um 20.15 Uhr. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie eine Probe-Turnstunde. Unser Präsident, Othmar Krapf, Wolfgangstrasse 7, St. Gallen, Telefon 071 278 35 16, www.mr-bruggen.ch, gibt Ihnen nähere Auskunft.

Bürgerturnverein St.Gallen FRAUENRIEGE Pack schnell deine Turnutensilien in die Tasche. Turnen und Kameradschaft ist deine neue Masche. Dürfen wir dich schon bald als neues Mitglied begrüssen? Wir turnen am: Dienstagabend 18.45 – 20.15 Uhr sowie ab 20.15 – 21.15 Uhr in der Riethüsli-Turnhalle 2 beim Schulhaus Riethüsli und am Mittwoch 16.00 – 17.00 Uhr in der Tschudiwies-Turnhalle Weitere Auskünfte erteilt gerne: Ruth Jenni, Oberstrasse 281a, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 12 92, peru.jenni@bluewin.ch

Tennisclub St.Otmar Willkommen im TC St.Otmar; Tennis- und Freizeittreffpunkt mitten in der Stadt. 8 schlagkräftige Argumente für unseren Tennisclub an der Ahornstrasse 12 • 4 Sandplätze (2 davon beleuchtet), 1 Hartplatz mit Ballwand • professionelle Tenniskurse • günstige Schnupperpreise im 1. Jahr • verschiedene Interclub-Mannschaften • gut erreichbar mit öV, gratis Parkplätze • familienfreundliche Infrastruktur • Qualitätslabel »Sport verein-t« • aktives Clubleben mit zahlreichen Angeboten und Veranstaltungen Ideale Spielmöglichkeiten bieten Clubabende wie der Dienstagabend, Club- oder Plauschturniere wie auch Tennistreffs gemäss Jahresprogramm. Für weitere Auskünfte unter 079 575 55 67 oder per E-Mail: info@otmartennis.ch zur Verfügung. Mehr Infos im Netz: www.otmartennis.ch

claro, im Pfarreiheims St. Martin Fürstenlandstrasse 180, 9014 St.Gallen Ladenöffnungszeiten: Di bis Sa von 9 bis 11 Uhr, Fr zusätzlich 15 bis 17 Uhr Claro-Verein, Kontakt: Nelly Schmid, Tel. 071 277 45 55

SchuBS – Schule für Bewegung und Sport Polysportives Kindertraining, Boppartshof, Freitagnachmittag, 15.45 bis 17.00 Uhr Kinder ab 2. Kindergarten bis 2. Klasse Kontakt: Paul Fürer, schubs@bluewin.ch

Faustball TSV St.Otmar Sportangebot in der Turnhalle Boppartshof am Dienstag 18.45 – 21.45 Uhr. Dieser Mannschaftssport eignet sich für jedermann der sportliche Beweglichkeit mit einem Ball verbinden möchte. Einfach in die Halle kommen oder bei Hugo Strub 079 687 74 64 anfragen. Du bist jederzeit herzlichst eingeladen.

Unihockey UHC Waldkirch-St.Gallen Der Unihockeyclub in der Region! Vom ersten „chügälä“ mit dem Ball bis in die NLA.  Trainings für Junioren im Quartier  Trainings bei aktiven und ehemaligen Unihockeyspielern  Meisterschaftsspiele im Winterhalbjahr  Trainingslager im Herbst Hast du Lust? Dann melde dich einfach für ein Probetraining. Wir freuen uns auf dich! Kontakt: Iris Huber, irishuber00@gmail.com 071 277 66 69 / www.uhcwasa.ch

Gymnastikgruppe St.Gallen-West Hallo, bist du im Alter 35+, weiblich und möchtest dich fit halten? Ja dann bist du bei uns genau richtig! Wir treffen uns jeweils am Montag von 20.15 - 21.15 Uhr in der Buchwald-Turnhalle in St. Fiden. Schau doch mal rein! Weitere Auskünfte erteilt gerne unsere Präsidentin: Jolanda Bader Telefon 071 278 32 06

63


Wichtige Adressen Dr. med. Oliver Wiederkehr

Facharzt für Allgemeine Medizin FMH Wolfgangstrasse 6, Telefon: 071 278 26 28 Öffnungszeiten unserer Praxis: Mo, Di, Mi und Fr 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 0900 – 1200 Uhr Sprechstunde auf Voranmeldung

Dr. med. (H) László Bene

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin FMH Telefon: 071 278 13 28 Fax: 071 278 29 85 Homepage: www.benepraxis.ch E-Mail: info@benepraxis.ch Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung Mo,Di,Mi, Fr 8.00-12.00 und 14.00-18.00 Donnerstag 8.00-12.00. Ausserhalb dieser Zeiten bitte den Telefonbeantworter abhören.

Dr. med. Christian Schibler

Facharzt für Innere Medizin FMH Boppartstrasse 4, Tel. 071 277 57 57, Fax 071 277 57 69 Homepage: www.doktorschibler.ch Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung: Mo, Di, Mi und Fr: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr. Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 9.00 – 12.00 Uhr. Jeden 2. Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr. Ausserhalb der Sprechstundenzeiten bitte den Telefonbeantworter abhören.

Dr. med. vet. Filippo Bentivoglio

Spezialist für Kleintiere und Pferde Wolfganghof 15b, Telefon 071 278 29 31 Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung. Für Notfälle ist Dr. Bentivoglio jederzeit erreichbar.

Stadtpolizei Wm Kurt Würth, Quartierpolizist Vadianstrasse 57, 9001 St.Gallen E-mail: kurt.wuerth@stadt.sg.ch Telefon 0800 577 577 oder 071 224 60 00 Pro Senectute Regionalstelle St.Gallen Telefon 071 227 60 00 Haushilfe für Seniorinnen und Senioren

Sozialdiakonischer Dienst

Evang.-ref. Kirchgemeinde Straubenzell-St.Gallen West Urs Meier-Zwingli, Sozialdiakon, Zürcher Strasse 217, 9014 St.Gallen Telefon 071 272 60 70, Fax 071 272 60 71 E-mail: urs.meier@straubenzell.ch, www.straubenzell.ch

Sozialdienst West

Katholische Kirche im Lebensraum St.Gallen Seelsorgeeinheit St.Gallen West – Gaiserwald Franz Niederer Fürstenlandstrasse 180, 9014 St.Gallen Telefon 071 278 94 35, E-Mail: franz.niederer@kathsg.ch Internet: www.dekanat-stgallen.ch

Evangelisches Pflegeheim Bruggen

Ullmannstrasse 11, Tel. 071 274 13 11, Fax 071 277 65 06 Besuchszeiten sind nicht eingeschränkt. Restaurant 12.00 – 16.30 Uhr Menüs unter www.bruggen.ch

SPITEX WEST

Telefon 071 278 78 01 für Krankenpflege, Hauspflege, Haushilfe Fürstenlandstrasse 142

Zürcher Strasse 234, Telefon 071 311 21 22 www.tierarzt-sg-west.ch Telefonische Sprechstunde 0900 757 757 (3.13/min.)

Bruggen-Apotheke, Fürstenlandstrasse 183 Frau Yvonne Geiger Bischof, eidg. dipl. Apothekerin ETH Telefon 071 278 14 11, Fax 071 278 14 12 Montag – Freitag: 8.00 – 18.30 Uhr Samstag: 8.00 – 13.00 Uhr

Notfallarzt West: Telefon 0900 144 144 (Fr. 1.–/Min.

Coop Vitality Apotheke

Dr. med. vet. Julika u. Roger Fitzi

Für lebensbedrohliche Notfälle: Telefon 144

Zürcher Strasse 204 / Im Einkaufszentrum Lerchenfeld Telefon 071 278 76 20, Fax 071 278 76 19 www.coopvitality.ch Mo, Di, Mi, Fr 8.00 – 19.00, Do 8.00 – 21.00 Uhr Sa 8.00 – 17.00 Uhr

Yvonne Geiger Bischof Apothekerin

Sie haben Ihre ganz persönlichen Beanspruchungen im Leben? Wir haben Ihre ganz persönliche Vitalstoff-Mischung!

Burgerstein microcare® – Perfekte Mischung. Optimaler Nutzen. Rezeptierung durch Spezialistin im Sprechzimmer Fr. 20.00 exkl. Vitalstoffmischung

Fürstenlandstrasse 183, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 14 11, www.bruggen-apotheke.ch 64


Immer da, wo Zahlen sind.

Jetzt Termin n! vereinbare

Fahren Sie besser mit der 3. Säule. Mit einer dritten Säule sparen Sie Steuern, profitieren vom Vorzugszins und haben mit den Raiffeisen-Vorsorgefonds noch mehr Renditechancen. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin. raiffeisen.ch/vp3 Raiffeisenbank Winkeln Herisauer Strasse 58 9015 St. Gallen Ihr Einwohnerverein Bruggen Telefon 071 314 00 10 raiffeisen.ch/winkeln

Wir machen den Weg frei


P.P.

CH 9014 St.Gallen 14

Das Restaurant Falkenburg bietet Ihnen eine einmalige Aussicht über die Stadt St. Gallen und den Bodensee und im wahrsten Sinne dem Panorama eine ebenbürtige Küche. 7 Tage in der Woche sind wir für Sie da! Patrick und Sanja Wetzold mit dem Falkenburg Team freuen sich auf Ihren Besuch. Restaurant Falkenburg Falkenburgstrasse 25 9000 St. Gallen

www.falkenburgsg.ch Tel. + 41 71 222 55 81

Ihre lokale Webagentur in Bruggen Seit mehr als 15 Jahren - 100% Made in Bruggen

14%

QuartierRabatt*

* Mit Ihrer Postleitzahl 9014 profitieren Sie von 14% Rabatt für die Erstellung einer Webseite.

FocusNet GmbH Fürstenlandstrasse 179 9014 St. Gallen Fon 071 277 64 64 info@focusnet.ch www.focusnet.ch

Nr. 224 / September 2017