__MAIN_TEXT__

Page 1

ĂœSERS DORF BROGGE Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch Nr. 220

Kinderhaus Fiorino Zwergenlager 2.-5.7.16

55. Jahrgang

September 2016


Raiffeisen «Combi 50/50» Das Beste aus zwei Welten. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. bis zu

0.5 % Zins Profitieren Sie von Raiffeisen «Combi 50/50»: Sie legen Ihr Spargeld zur Hälfte in Termingelder an und erhalten einen attraktiven Vorzugszins. Die andere Hälfte investieren Sie in einen für Sie passenden Anlagefonds und profitieren von mehr Ertragschancen. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Raiffeisenbank Winkeln Herisauer Strasse 58, 9015 St. Gallen www.raiffeisen.ch/winkeln Tel. 071 314 00 10

Wir machen den Weg frei


ÜSERS DORF BROGGE Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch IMPRESSUM Erscheinungsweise Anfang Dezember Anfang April Mitte Juni Mitte September Redaktionsschluss 1 Monat früher Auflage 5'000 Exemplare Verteilgebiet Alle Haushalte von 9014 St. Gallen Redaktion Jeannette Frick Wolfgangstr. 70, 9014 St.Gallen dorfblatt@evb-bruggen.ch Rico Breitenmoser Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 info@print-studio.ch Inserate Rosmarie Breitenmoser Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 info@print-studio.ch Druck printStudio Breitenmoser GmbH Haggenstrasse 51, St. Gallen Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 Kassierin/Mitgliederkontrolle Claudia Dornbierer Engelwiesstrasse 5, St. Gallen Telefon 071 278 51 59 PC 90-21753-8 Einwohnerverein Bruggen Präsident Raphael Frick Wolfgangstrasse 70, 9014 St.Gallen rafael.frick@hispeed.ch Mitgliederbeitrag Fr. 20.– /Jahr inkl. «Üsers Dorf Brogge» www.evb-bruggen.ch

Nr. 220

55. Jahrgang

September 2016

AUS DEM INHALT Wer kennt den... WerkHaus 45 Aktuelles aus dem Pflegeheim Bruggen Café TrotzDem Milizfeuerwehr St.Gallen West Schulhaus Boppartshof Abschied Schule bewegt Mitteilungen der Primarschule Engelwies Stadt: Grüngutabfuhr SBW Primaria Gasthaus des Lernens UNICEF Menschenkette Neues Naturmuseum Historisches Museum NSC- Börse Kinderhaus Fiorino Therapie im Wolfganghof Insertionstarif Pinnwand Agenda der Kirchgemeinden Treffpunkt Haggen Präsidentin tritt zurück Sponsorenlauf Firmennachrichten Raiffeisen Stadt: CleverMobil Männerriege Bruggen Ausflug für Verwitwete Muki-Treff Fasnachtszeitung Claro HC Bruggen Jugendsekretariat Kath. Jugendarbeit Pfarrei St. Martin Wichtige Adressen

3 5 9 11 13 15 17 19 23 25 26 29 31 33 35 37 37 39 41 43 45 47 49 50 53 55 55 56 57 58 61 64

Wichtig! Bitte senden Sie alle Berichte an

jeannette.frick@hispeed.ch 1


BLUMEN Claudia Pauletti und Ihr Team kreieren aus knorrigen Ästen und lieblichen Wiesenblumen mehr als einen Blumenstrauss. Tauchen Sie im Lerchenfeld in unsere Blumenwelt ein. Wir freuen uns auf Sie...

BLUMEN VOM LERCHENFELD EINKAUFSZENTRUM LERCHENFELD ZÜRCHERSTRASSE 204 9014 ST.GALLEN TEL 071 277 7 277 DAS AKTUELLE KURSPROGRAMM AUF: www.blumenvomlerchenfeld.ch

Studenten / Lehrlinge

10%

Rabatt

*Gemäss Bestimmungen Thönig AG oder des jeweiligen Herstellers

Öffnungszeiten: Di – Fr 8.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 14.00 Uhr Montag geschlossen

Bettsysteme - Bettdecken - Bettwäsche - Bettreinigung Thönig AG - Zürcher Strasse 85 - 9014 St. Gallen Telefon 071 277 14 16 - ww.thoenig.ch 2


Einwohnerverein Bruggen Wer kennt den

R.B.: Wenn jemand mich gefragt hätte, wo dieser Weg, ist hätte ich «Nei kei Ahnig!» geantwortet. So geht es sicher einigen unter euch Lesern. Von einem engagierten Leser habe ich über einen Umweg diesen Tipp erhalten. Gerne bin ich der Frage auf den Grund gegangen.

Bernhardswiesstrasse

Oberstrasse 3


Hemdenservice gewaschen & gebügelt Fr. 3.50

o

NEUE ADRESSE SEIT MÄRZ 2015: Zürcherstrasse 252 9014 St. Gallen Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:00 – 12:00 | 13:30 – 18:30 Samstag 08:00 – 15:00

o o o o o

Reparaturen und Änderungen aller Arten von Kleidungsstücken Nähen und Ändern von Vorhängen Ersetzten von Reissverschlüssen Lederänderungen Textilreinigung Stundenservice

Tel: 071 277 24 41| Mobile: 078 899 41 66 | www.schneiderei-sarkis.ch | info@sarkis-schneider.ch

Sie möchten ein Inserat im Bröggler! Ganz einfach! Tel. 071 222 75 75 oder info@print-studio.ch Angaben über Grösse und Preise auf Seite 37

Aktionen, Occasionen, Vermietung und AutoAnhängekupplungen Wir sind umgezogen Bildstrasse 2a, 9015 St.Gallen www.wenk-fust.ch 4


WerkHaus 45 – ein kulturelles Kraftwerk RB.: Heute (10.Juni 2016) habe ich in der Tageszeitung einen ausführlichen Bericht über dieses Künstlerhaus gelesen. Heute ist die Eröffnung – aber mein Terminkalender zeigt mir, dass heute am Abend schon eine andere Verpflichtung ansteht. So entschliesse ich mich für den frühen Nachmittag. Ich treffe schon in der Eingangshalle auf Angie Hauer, die mit drei weiteren Frauen: Stephanie Amstad, Simon Gehrig, Hapiradi Wild das ganze lanciert hatte. Sie erklärt mir anhand von Etagenplänen, wo die fast hundert Künstler aller Stilrichtungen (Kunstmaler, Musiker, Tanz usw.) am Arbeiten sind. Ich habe wohl einen schlechten Zeitpunkt gewählt, von den zahlreichen Künstlern habe ich nur deren drei angetroffen. So bin ich zuerst durch den Keller, durch die 1. Etage zurück und im Bürotrakt bis in den 3. Stock. Zwei Künstlerinnen habe ich im Atelier an der Arbeit angetroffen.

Ich habe in allen Ateliers die verschiedensten Kunstrichtungen angetroffen. Kunst-Installationen, Bilder gemalt mit den verschiedensten Techniken, Collagen, Phototechniken, und vieles mehr. Dass so viele Künstler aus St.Gallen und der Region an diesem Projekt mitmachen zeugt von einem grossen Bedürfnis an Raum für Kunstschaffende. Bis Ende Juni dauerte das Projekt mit der Option auf Verlängerung. Die Finissage fand am 25. Juni statt.

❯ 5


Ihr Elektriker im Quartier

Binder & Co. AG Rittmeyerstrasse 15 9014 St.Gallen Fon 071 274 20 40 Fax 071 274 20 41 info@elektrobinder.ch www.elektrobinder.ch

Robert Hunziker AG Straubenzellstrasse 27 9014 St.Gallen Telefon 071 277 24 57 Telefax 071 277 50 30 Seit 1918 Fachwerkstatt fßr Reparaturen und Verkauf von: Elektromotoren Transformatoren Generatoren Spezialität: Auftautransformatoren 6


❯ 7


Gaumenschmaus für besondere Anlässe Benutzen Sie das Schlössli-Haggen für einen stimmungsvollen Anlass in gemütlich-eleganter Atmosphäre.

Wirtschaft zum

Schlössli-Haggen

Öffnungszeiten Mittwoch – Sonntag

Haggenstrasse 94 / 9014 St. Gallen T 071 277 31 01 / www.schlössli-haggen.ch

BEL PIEDI DA GINA Gina Mazzaretto Kosmetische Fusspflege Bernhardswiesstrasse 24 9014 St.Gallen 071 278 33 74 oder 079 836 32 25

Ihr Ansprechpartner für alle Immobilienfragen in St. Gallen-Bruggen. Udo Rieger RE/MAX Immobrokers - St. Gallen, Bogenstrasse 1 9000 St. Gallen, Tel. 079 819 32 25 udo.rieger@remax.ch

remax.ch Immobrokers – St. Gallen

8


Aktuelles    

    Bruggen     aus Pflegeheim

Die vergangenen Monate waren erfüllt von verschiedensten Aktivitäten und Unterhaltungen. Mu sikgruppen spielten auf, das «Goofechörli Gonten» erfreute mit ihren Darbietungen Augen, Ohren  und Herz, an den Filmnachmittagen litt man mit den Leinwandhelden, in der Aktivierung genoss  man am Grillfest herrlich gebratene Würste und im Pfarrhausgarten verbrachte man am Sommerfest gemütliche Stunden. Der Bewohnerausflug war genau so ein besonderes Erlebnis wie der Brunch, der   Angehörige     für 180 Bewohner und ausgerichtet wurde. Ein spezieller Höhepunkt für die Lernenden ihrer           war der Empfang     eidgenössischen     Fähigkeitszeugnisse. In der Heimkommission Bruggen gab es zudem personelle Veränderungen.

 

  zum  Rheinspitz                 Bewohnerausflug Der Car führte die reiselustige Gesellschaft durch die schöne Hügellandschaft des Appenzellerlandes                   zum Rheinspitz. Hier genoss man das herrliche Essen, die Sonne und die Aussicht über den Altenrhein   bis zum Bodensee, auf dem viele weisse Segelschiffe schaukelten. Alle freuten sich über das Zusam mensein an diesem gemeinsam verbrachten Tag.

     Herzlichen Glückwunsch  An der Sitzung vom 13. Juni 2016 wurde Christian Hänni zum Vizepräsidenten der Heimkommission gewählt. Christian Hänni ist bereits sein 2014 in der Kommission tätig und ist für das Res Bruggen sort Lernende zuständig. An der Hauptversammlung des Vereins Evangelische Pflegeheime St.Gallen   Kreis als neues   Mitglied der Heimkommission Bruggen gewählt. In der Kommission wurde Heiner wird er das Ressort Finanzen unter sich haben.   Die Heimleitung und die Mitarbeitenden gra                        tulieren Christian Hänni und Heiner Kreis ganz                       herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihnen in Aufgabe viel  Erfolg               der verantwortungsvollen         und Freude!                               Herzliche Gratulation               So viele Lernende, welche ihr eidgenössisches Fä         higkeitszeugnis entgegennehmen konnten, gab Heiner Kreis     Christian Hänni                                    es im Pflegeheim Bruggen noch nie! Im Pflegebereich bietet das Heim verschiedene Lehrgänge an, so haben drei Lernende die dreijäh  rige Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit EFZ absolviert. Eine von ihnen hat während dieser Zeit   noch die Berufsmaturität       abgelegt und wurde       für den   besten   Maturaab      auch von der Berufsschule schluss besonders ausgezeichnet! schlossen Lehre           Vier Lernende        mit der verkürzten zweijährigen     zur    Fachfrau Gesundheit EFZ ab. Diese hatten nebst der Ausbildung noch eine zusätzliche Herausforde    rung zu bewältigen, denn sie hatten zu Hause eine Familie zu betreuen. Eine Lernende durchlief die ❯   9    


Reparaturen und Unterhaltsarbeiten sämtlicher Marken

Gaskontrolle

technische Einbauten

Wohnwagen Weber St.Gallen฀

Zubehör-Shop

grosse Mietfl otte an Reisemobilen Und฀jetzt?฀.฀.฀.

Wohnwagen฀/฀Reisemobile

Verkauf Wohnwagen und Reisemobile

Import von Knaus und Weinsberg ฀CARROSSERIE

ST.GALLEN-BRUGGEN Caravan Ausstellung hinter dem Haus

Zürcher฀Strasse฀246,฀9014฀St.Gallen Telefon฀071฀277฀35฀77,฀Fax฀071฀277฀66฀34 www.wohnwagen-weber.ch

฀฀HEINZ฀WEBER฀AG

Zürcher฀Strasse฀246฀ T elefon฀071฀277฀35฀77

Bruggen Ruhberg Garage AG Ruhbergstrasse 34 071 278 54 54 www.peugeot-stgallen.ch Fachhändler für

Elektro Velos

Zürcherstrasse 63 071 277 05 05

SCOOTERS

BILL GOLDSCHMIED

Daniel Bill, Silber- und Goldschmied Oberstrasse 296a, 9014 St. Gallen 071 278 53 54 info@bill-goldschmied.ch / www.bill-goldschmied.ch Öffnungszeiten: Di-Fr 9-11.30 / 13.30-18.30, Sa 9-15.00

10 2


zweijährige Ausbildung zur Assistentin Gesundheit und Soziales EBA und wird nun im Heim ins zweite Ausbildungsjahr zur Fachfrau Gesundheit EFZ einsteigen. Im Bereich Verpflegung beendete eine Köchin die einjährige Zusatzausbildung zur Diätköchin mit Erfolg. Alle haben ihre Ausbildung äusserst erfolgreich abgeschlossen! Die Basis für ihre Zukunft ist nun gelegt und sie können darauf aufbauen. Heimkommission, Heimleitung, Mitarbeitende und Bewohner gratulieren ganz herzlich zu ihrem grossartigen Erfolg und wünschen ihnen auf ihrem weiteren Weg viel Glück und Zufriedenheit! Ein herzliches Dankeschön geht an die Bildungsbe  auftragte Elisabeth Bachmann und die Ausbildungsverantwortlichen, welche die Lernenden wäh  ihrer Ausbildungszeit     gefördert     und begleitet   haben!               rend

 

 

 

 

                                Café TrotzDem               Medienmitteilung                       Am 25. August 2016 startet       in   der  Stadt   St.Gallen     das           Café TrotzDem. Der Treffpunkt richtet sich an Men                    schen mit Demenz und ihren Angehörigen. Mit seinem     Programm  aus   Kurzreferaten,   abwechslungsreichen  Diskussionen, Singen und anderen Aktivitäten bietet das  Café TrotzDem –  trotz Demenz     die Möglichkeit     – in           entspannter Geselligkeit sich     Atmosphäre         zu erleben,       über Angebote zu informieren und gemütlich einen   zu trinken                     Kaffee    mit der   Alzheimervereinigung         In Kooperation St.Gallen

             

Café TrotzDem  

 

   

/ Appenzell, der Fachstelle Demenz der Fachhochschule St.Gallen und dem Amt für Gesellschaftsfragen der Stadt St.Gallen findet jeweils am 4. Donnerstag im Monat von 14:00 bis 17:00 Uhr das Café TrotzDem im Hotel Dom in St.Gallen an der Webergasse 22 statt. Jedes Treffen hat einen anderen Themenschwerpunkt. Am ersten Café TrotzDem am 25. August 2016 stellen die Initiatorinnen die Idee des Treffpunktes vor. Das Café TrotzDem ist ein kostenloses Angebot, die Teilnehmenden kommen lediglich für ihre Konsumation auf. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein, müssen sich nicht anmelden und entscheiden selbst, wie lange sie bleiben und ob sie am Programm teilnehmen möchten. Weitere Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Informationen: Alzheimervereinigung St.Gallen / Appenzell, Regula Rusconi, Klusstrasse 20, 9000 St.Gallen, 071 223 10 46, geschaeftsstelle-sg-app@alz.ch Projektverantwortliche: - Cristina De Biasio, Ulla Ahmann, Martina Alder, Alzheimervereinigung St.Gallen / Appenzell, Klusstrasse 20, 9000 St.Gallen, 071 223 10 46, geschaeftsstelle-sg-app@alz.ch - Susi Saxer, Fachstelle Demenz der Fachhochschule St.Gallen, Rosenbergstrasse 59, 9001 St.Gallen, 071 226 15 23, susi.saxer@fhsg.ch - Karolina Staniszewski, Amt für Gesellschaftsfragen der Stadt St.Gallen, Amtshaus, Neugasse 3, 9004 St.Gallen, 071 224 54 40, karolina.staniszewski@stadt.sg.ch 11


Craniosacral Therapie

Cranio Suisse

Esalen Massage ebmk schweiz

Marianne Vera Staub Therapeutin der Komplementär- und Alternativmedizin

Begleitende Gespräche Lehnhaldenstrasse 46 9014 St. Gallen Tel.: 071 278 63 64 Mobile: 078 763 15 48

praxiscranioesalen@sunrise.ch www.emindex.ch/mariannevera.eglistaub

Blumen Atelier

Praxis für Gesundheitspflege

Moni Koster Floristin

Rosalie Haselbach

Bernhardswiesstr. 22 9014 St.Gallen +41 71 535 36 00 +41 79 697 57 34 monika.koster@hispeed.ch

Tel. 071 278 40 36

– Voll- und Teilmassagen – Fussreflexzonenmassagen – Akupunktur-Massagen nach Radloff

Lehnstrasse 1, 9014 St.Gallen

Vogelsanger Weine AG

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do: 14.00 – 18.00 Uhr Freitag: 14.00 – 17.00 Uhr Ausserhalb der Öffnungszeiten bitte anrufen!

Zürcher Strasse 444

9015 St. Gallen

Wir suchen Macher für unseren EVB-Vorstand 12


Milizfeuerwehr St.Gallen West Heiss, nass und voller Liebe So gestalteten sich die letzten Wochen. Nicht nur Petrus sorgte an unserem Atemschutzhalbtag mit Regenschauer für nasse Kleidung, sondern auch die Hitze im Brandhaus des Ausbildungszentrums Hofen Wittenbach. Unter Atemschutz wurde intensiv das Thema «Kellerbrand» geübt – das richtige Lösch-Vorgehen sowie das Ausnutzen von Deckungen. Am Container-Posten wurde das Absuchen von Räumen unter die Lupe genommen, während am Posten «Team» Zusammenarbeit und Fantasie gefragt waren. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Liebe. Es ging zum Spalierstehen! Natürlich kam hierzu pünktlich die Sonne hervor :-) Und es blieb nicht nur bei einer Hochzeit. Innert kurzer Zeit durften wir gleich drei Kameraden von Herzen alles Gute, viel Glück und Gesundheit wünschen! Zum Abschluss unserer ersten Übungsjahrhälfte etwas Spezielles Das Gebäude der Fachhochschule St.Gallen an der Rosenbergstrasse zählt zu den markantesten in St.Gallen. Mit seiner Höhe stellt es ganz spezielle Anforderungen an Technik und Logistik. Während einer kurzen Führung erfuhren wir Wissenswertes über die Einspeisungspunkte der Löschwasserversorgung, Sprinkleranlage, Pumpwerke für Nasslöschposten und das Vorgehen bei einer allfälligen Gebäude-Evakuierung. Herzlichen Dank an die Verantwortlichen der FHS, die uns diesen Besuch ermöglichten! Mittwoch 20.07.2016, Brand auf Dachterrasse St. Leonhardstrasse Durch das frühzeitige Erkennen des Brandes konnte Schlimmeres verhindert werden, verletzt wurde niemand. Die genauen Umstände werden durch die Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt. Zeitpunkt des Alarmeinganges: 02:27 Ablauf des Einsatzes: • Zugang von aussen via Autodrehleiter • Dach von innen und aussen mittels Kettensägen geöffnet • mit Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht und diese gelöscht Weitere Informationen: fwsg-west.ch, fwzssg.ch oder auf unserer Facebookseite An folgenden Tagen üben wir: - Montag, 15.08.2016 - Dienstag, 16.08.2016 - Dienstag, 23.08.2016 - Dienstag, 06.09.2016 - Donnerstag, 08.09.2016 - Freitag, 30.09.2016 - Samstag, 17.09.2016 - Dienstag, 25.10.2016 Ihre Milizfeuerwehr St.Gallen West – Hptm Patrik Bölsterli / ms

13


IVA HERZMANN JSJ Praktikerin Hellerstrasse 8 9014 St.Gallen

071 278 48 68 iva.herzmann@me.com

My Hoang Truong-Le

Haggenstrasse 51, 9014 St.Gallen Telefon 071 278 19 59

Comptag Treuhand AG Fürstenlandstrasse 185 9014 St. Gallen www.comptag.ch T +41 (0)71 313 62 62 F +41 (0)71 313 62 60

Leo Rütsche Sanitär und Heizung Lehnhaldenstrasse 61 9014 St.Gallen Postfach Tel. 071 277 48 48 Fax 071 277 58 53 14

Ihr Partner für - Steuererklärungen - Finanzmanagement - Firmengründungen - Nachfolgeregelung - Revisionen

Wir möchten

ein Inserat im Bröggler! Ganz einfach! Tel. 071 222 75 75 oder info@print-studio.ch


Schulhaus Boppartshof Abschied von Schulleiterin Ruth Helfenberger

R.B.: Letzter Schultag, Freitagmorgen vor den Sommerferien. Von allen Seiten kommen die Schulklassen angeströmt, angeführt von ihren Lehrerinnen und Lehrern! Alle Schulkinder der Schule versammeln sich in der Mitte des Schulareals. Es ist auch der letzte Schultag für die Schulleiterin Ruth Helfenberger, die nun in Pension geht. Sie war nicht schlecht erstaunt, als sie von einem alten «Rolls Royce» mit Chauffeur zu Hause abgeholt und in die Schule kutschiert wurde. Zu Beginn der Zeremonie schnallte Jürg Müller seine Handharmonika um und sang mit seinen Schülerinnen und Schülern das Lied «Champs Elisé» auf französisch. Ruth Helfenberger begrüsste nach anfänglichen Problemen mit der Verstärkeranlage alle Kinder, Lehrer und Eltern. Sie bedankte sich beim Lehrteam für die immer gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Grosse Freude hatte sie, als sie sah, dass einige Kinder in der Kinderfestbekleidung teilnahmen. «So habe sie nun ihr eigenes Kinderfest!» Den Schülern, die nun die Schule verlassen, wünschte sie alles Gute und wies darauf hin, dass eine neue, interessante Zeit in einem neuen Schulhaus mit anderen Lehrkräften auf sie zukomme, und dass sie sich immer wehren sollen um weiter zu kommen. Jede Klasse hatte einen Ballon mit einer selbstgestalteteten Karte vorbereitet, die mit guten Wünschen für Ruth Helfenberger versehen waren. Die Ballone stiegen in den Himmel, um die Wünsche in alle Welt zu tragen. Zum Schluss trug Jürg Müller mit seiner Klasse noch zwei Lieder vor, danach verabschiedeten sich die Kinder mit einer «Laola» von ihrer Schulleiterin Ruth Helfenberger. 15


HAUSMARKE.CH

■ Metallfassaden

■ Metallarbeiten

■ Flachdächer in EPDM

■ Algenbehandlungen

■ Spenglerarbeiten

■ Dachunterhaltsarbeiten

■ Blitzschutzarbeiten

■ Schneeräumungen

■ Dachbegrünungen

■ Gutachten/Expertisen

■ Beratung/Ausschreibungen

■ Kurse Hobbymetaller

www.broennimannspenglerei.ch

Die Bank der kurzen Wege. Regional. Verwurzelt. Verankert. Wer mitten im Erwerbsleben steht, braucht Partner, auf die man sich verlassen kann. Dieser Partner an Ihrer Seite sind wir. www.acrevis.ch

St.Gallen • Gossau SG • Wil • Wiesendangen • Bütschwil • Rapperswil-Jona • Pfäffikon SZ • Lachen SZ • Wittenbach

16


St.Gallen, 30. Mai 2016 Sporttag und Boppi-Bignik an der Schule Boppartshof

Schule bewegt oder das grosse Fest Bei Sonnenschein und sommerlich warmen Temperaturen ging auf dem Areal des Boppi-Schulhauses in St.Gallen der Sporttag über die Bühne. Schülerinnen und Schüler absolvierten in bunt gemischten Gruppen Geschicklichkeitsaufgaben oder sportliche Disziplinen. Zum Schluss wurde pro Stufe der/die schnellste Boppi-Schüler bzw. Schülerin erkoren. Die Kinder unterstützten sich über die Schulstufen hinweg grossartig und hatten sichtlich Spass sich zu bewegen und zu messen. Am frühen Abend luden dann die ElternMitWirkung des Schulhauses Boppartshof zum sogenannten Boppi-Bignik ein. Im Zentrum stand eine riesige Picknickdecke, die man vom gleichnamigen Projekt der Ricklin-Brüder kennt. Die Kinderdisco fand ebenso regen Anklang wie das Strassenmalfestival. Eltern tauschten sich untereinander und mit der Lehrerschaft in ungezwungener Atmosphäre aus. Die Kinder verwandelten das Schulareal in eine einzige Spielwiese. Die Schulleiterin, Ruth Helfenberger, sorgte als DJane mit Musik aus den 70er und 80er Jahren für gute Stimmung. Die ElternMitWirkung nutzte die Gelegenheit und verabschiedete die Schulleiterin, die im Sommer in Pension geht. Sie bedankte sich damit auch für die überaus konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule während den vergangenen Jahren. Für Auskünfte stehen Ihnen folgende Personen vom Schulquartier Boppartshof zur Verfügung: − ElternMitWirkung, Raphael Lüchinger Vizepräsident, raphael.luechinger@hispeed.ch, 078 80 229 10 − OK Sporttag, Patricia Stieger, Primarlehrerin Schulhaus Boppartshof, patricia.stieger@ stadt.sg.ch, 071 499 23 99

Impressionen vom BoppiBignik im Schulquartier Boppartshof (Fotos: Joanna Hempele-Möhr) 17


18


Mitteilungen aus der Primarschule Engelwies In der Woche vom 23. bis 27. Mai 2016 hatten wir in den Kindergärten und Klassen die besondere Unterrichtswoche durchgeführt. Für uns alle war diese Woche eine besondere Erfahrung, dies in verschiedener Hinsicht. Wir hatten uns mit ganz anderen Themen befasst und in den Klassen auch über die Klassengrenzen hinweg gearbeitet. Wir konnten so neue Freundschaften knüpfen und sehen, was andere Kinder sehr gut können und wie sie auch mit Interesse bei der Arbeit sind. So war in allen Zimmern und an allen Orten ein emsiges Treiben und fröhlich entspanntes Tun. Hier aus jeder Stufe ein Bericht. - Naturtage in den Kindergärten Moos, Au und Alpstein Jeder Kindergarten befasste sich in dieser Woche mit einem anderen Thema. Die Kinder im Kindergarten Moos spielten im Bach und experimentierten mit Seifenblasen und Wasser. Sie balancierten im Wald über Baumstämme und bauten ganz liebevoll mit Moos und Blättern Häuschen für Weinbergschnecken.

Im Kindergarten Alpstein war das Motto Pflanzen und Tiere. Die Kinder bastelten kleine herzige Schildkröten und durften sogar eine richtige Schildkröte im Kindergarten beobachten. Sie besuchten den botanischen Garten und pflanzten Kresse in Blumentöpfe. Der Kindergarten Au befasste sich mit Steinen und Wasser. Die Kinder schieferten an der Sitter Steine ins Wasser, machten mit Wolle wunderschöne Wasserringe und spielten verschiedene Stein- und Hüpfspiele.

Unsere Kindergartenkinder waren alle mit viel Motivation und Eifer dabei und genossen es, jeden Tag lange in der Natur zu sein. Solche Naturerfahrungen zeigen uns, wie wichtig und fördernd sie sind für die Kinder. Dina Meili, Kindergarten Moos

19


zürcherstr. 172 9014 st.gallen Tel 071 277 44 31 Mo – Fr 13:30 – 18:00

kunz-indecor.ch teppich laminat kork / parkett designbeläge orientteppiche baureinigung werterhaltung und pflege von hartbelägen

lamellen vorhänge plissées / rollos accessoires korktaschen cashmere- / lamm-decken reinigung und pflege von textilbelägen

SANIEREN

MIT

SYSTEM

D a s k o m p a k t e Vo r w a n d m o d u l für kleine Bäder im Objektbereich oder für das individuelle Einzelbad Foto: Möbelvorwandsytem Atlantic II Besuchen Sie unsere Ausstellung Köpp AG / Fürstenlandstr.109 / 9014 St.Gallen / www.koepp.ch / 071 277 30 12

Tatkräftige Hilfe und Betreuung bei Ihnen zuhause Pro Senectute ist eine Fachorganisation für das Alter. Sie können auf uns zählen, wenn Sie längerfristig oder auch nur vorübergehend auf Unterstützung angewiesen sind.

Haushilfe Hier geht es um allgemeine Haushaltarbeiten wie Wochenkehr, Wäsche, Einkaufen, Kochen sowie Betreuungsaufgaben zur Entlastung von Angehörigen. Auch sporadische schwere Hausarbeit wie Fensterreinigung oder Frühlingsputz nehmen wir Ihnen gerne ab.

Mahlzeitendienst Die täglich frisch gekochten Mahlzeiten werden warm ins Haus gebracht. Rufen Sie uns unverbindlich an. Im Gespräch zuhause klären wir den individuellen Auftrag. Pro Senectute Regionalstelle Birgit Janka, Leiterin Hilfe und Betreuung Telefon: 071 227 60 14

20


-

Aus dem Workshop Theater: In Rollen schlüpfen und Theater spielen

1 Ich war in der Gruppe Theater. Wir waren im Theater 111 und da hatte uns Frau Majer begleitet. Sie hatte uns alles gezeigt, was dort war. Wir durften ein Theater vorzeigen. Wir hatten am Freitag, 27. Mai eine Modeschau mit Zeitungen gemacht. Und wir hatten auch verschiedene Pantomimen vorgezeigt. Das war spannend! Nachher waren wir wieder in unsere Klasse gegangen. Da durften wir Hot Dog essen und Sirup trinken. Wir hatten am Schluss eine Show gesehen. Anastasia, Kl. 3a

-

Aus dem Workshop Musizieren und Singen: Gemeinsam Singen macht Spass

Vom 23.-27. Mai war BU-Woche mit den unterschiedlichsten Workshops. Am Montag haben wir mit Herrn Frei die verschiedenen Rhythmen kennengelernt. Am Dienstag haben wir verschiedene Instrumente aus aller Welt kennengelernt. Am Mittwoch haben wir die g Lieder für den Talentmarkt geübt. Am Donnerstag haben wir eine Tonaufnahme gemacht; es war sehr cool und auch spassig. Am Freitag war Talentmarkt. Wir haben uns sehr darauf gefreut. Wir,, von Herrn Frei,, haben eine CD mit den Liedern bekommen. Zum Schluss hat es eine Überraschung gegeben. Es sind Hip-Hop Tänzer gekommen. Danke an Frau Grieger und die Lehrerinnen und Lehrer für die tollen Ideen und für die Geduld mit uns   Hristiana, Kl. 5b

Rück- und Ausblicke Im Quartal zwischen Frühling und Sommer hatten wir in den Schulhäusern der Primarund Oberstufe etliche Umzüge und Umbauten zu bewerkstelligen. Neu sind an der Alpsteinstrasse 7 nun zwei Kindergärten einquartiert. Dafür musste die Psychomotorik ins Bruggenschulhaus umziehen; sie ist nun zusammen mit der Talentschule Gestalten unter einem Dach. Die Spielgruppe Engelwies und der Kindergarten Moos hatten Anfang Juli die Gebäude getauscht. 21


Am 8. Juli 2016 hatten wir Frau B. Nimke und Frau M. Koschitz verabschiedet. Sie werden im August an neuen Arbeitsorten starten; dazu wünschen wir beiden alles Gute. Mit Beginn des Schuljahres 2015/16 werden Frau B. Koch, Frau A. Klester und Frau E. Gabler ihre Unterrichtstätigkeit bei uns aufnehmen – wir begrüssen sie herzlich und wünschen den drei Frauen viel Gfreuts mit den Schüler/innen und dem Team im Engelwies.

Und zu guter Letzt wurden während der Sommerferien im Südtrakt der Primarschule alle Fenster, Storen und die noch urtümliche 80jährige Türe ersetzt. Wir erhoffen uns dadurch ein verbessertes Raumklima in den Schulzimmern mit weniger Wärmeverlust in der Heizperiode und geringerer Hitze in den Sommermonaten. Da das Wohnquartier Bruggen im Umbruch ist, und in den kommenden Jahren die Wohnbevölkerung in diesem Stadtteil noch wachsen wird, bleibt die Schulraumplanung sowohl für die Primarschule Engelwies als auch die Oberstufe Engelwies/Bruggen eine grosse Herausforderung. Wie sich die beiden Schulanlagen Engelwies/Bruggen sowie die Tagesbetreuung Engelwies weiter entwickeln könnten, ist zurzeit Gegenstand von Planungsarbeiten zwischen Schulamt und Hochbauamt. Das neue Schuljahr ist wie ein unbeschriebenes Blatt, auf dem Woche für Woche Neues notiert werden wird. Wir hoffen, dass es viel Erfreuliches, Spannendes und Erfolgreiches zu beschreiben gibt. In diesem Sinne wollen wir es anpacken 

22

Donata Grieger Ammann, Schulleiterin

Primarschule Engelwies, Anfang August 2016


Entsorgung St.Gallen Neu: Grüngutabfuhr in St.Gallen Mit der Einführung einer Grüngutabfuhr auf Januar 2017 erweitert Entsorgung St.Gallen (ESG) das Angebot, organische Reststoffe aus Küche und Garten sinnvoll weiterzuverwerten: von der Bananenschale zum Naturdünger mit Biogasproduktion! Gesammelt wird wöchentlich und in drei unterschiedlich grossen Containern (140, 240 und 770 Liter). Grüngut-Abos können jederzeit gegen eine jährlich anfallende Gebühr bei Entsorgung St.Gallen gelöst werden. Aufgrund dieser neuen Situation wird ab Dezember 2016 das Grünmaterialsammeldepot bei der Quartierkompostanlage Schlössli aufgehoben: Es werden keine Gartenabfälle und Rasen sowie Baum- und Strauchschnitt etc. mehr angenommen. Falls Sie von dieser neuen Regelung betroffen sind, nutzen Sie doch bitte zukünftig das Angebot der Grüngutabfuhr auf Stadtgebiet. Auf der Website www.grüngutbesser.ch finden Sie wertvolle Infos sowie einen Animationsspot, der den neuen Stadtbewohner – den Grüngutcontainer – auf sympathische Weise vorstellt. Auch das Beratungsteam von Entsorgung St.Gallen beantwortet Ihnen gerne offene Fragen zur neuen Grüngutabfuhr oder wir besprechen die Details auf Wunsch gleich vor Ort mit Ihnen. Infos Grüngutabfuhr: www.grüngutbesser.ch Entsorgung St.Gallen Blumenbergplatz 3 9000 St.Gallen Beratungstelefon 071 224 50 50 esg.beratung@stadt.sg.ch

23


Bild: Regula Immler Riklin

«Stocken Kafi» 28. Oktober, 2. Dezember und 20. Januar Freitags von 10 bis 14 Uhr

Hereinspaziert! Wir freuen uns auf Sie und spenden den Erlös dem Solidaritätshaus St. Gallen.

SBW Primaria – Gasthaus des Lernens Kräzernstrasse 12, 9014 St. Gallen

SBW Primaria – Gasthaus des Lernens Der vielseitige Lebens- und Lernraum für Kinder von 3 bis 13 Jahren SBW Haus des Lernens – Mehr Raum für Gastfreundschaft und Kultur Frauenfeld | Häggenschwil | Herisau | Kreuzlingen | Romanshorn | St. Gallen www.sbw.edu | info@sbw.edu | 071 466 70 90

24


Gasthaus    des Lernens     SBW  Primaria

                   Wer loslässt hat die Hände frei…     Kurznachrichten aus der SBW Primaria, Gasthaus des Lernens, Stocken Ferienzeit!  Mit  einem  wunderbaren  Sommerfest  und  dem  Lamatrekking  unserer  zukünftigen  Oberstufenkinder  ist  das  erste  Jahr  im  Gasthaus  des  Lernens  zu  Ende  gegangen.  

   

                  

 

   

       

   

     

 

 

 

 

 

‐                                               Wie erleichtert sind wir, dass wir jetzt unbelastet in den Urlaub gehen können und nicht wie letztes                                                    vor einem              Jahr riesigen Umzug stehen!  wir  am Aufräumen   und   das   letzte         beschäftigt       uns das     Und  noch Schuljahr loslassen,     während          sind kommende «Jubel-Jahr» 20 Jahre SBW Primaria!                                                            Der Reigen der Anlässe beginnt mit dem Kinderfest am 20. August.                        ‐ gross    und natürlich     auch alle   Erwachsenen die gerne Kinder um sich haben, sind Alle Kinder  klein und               ‐   für  Kinder.   wird  Sie und die    Kinder   um     herzlich eingeladen teilzunehmen am Fest von und                   Begrüssen    11.30 Uhr  die Jugendmusik Rehetobel, dann geht es mit dem grossen Zauberer Lukky um 13.30 Uhr                 ‐                                weiter, schliesslich folgt um 15 Uhr eine Aufführung der Puppenbühne St.Gallen.  laden   wir   zu vielseitigen     und       ist      für  das       sie  ein           Spiel    und   Bastelangeboten        natürlich   auch      Dazwischen leibliche gesorgt. Wir freuen uns auf viele Brüggeler-BesucherInnen.    Wohl                                                            Weiter geht es dann am 2. September mit dem ersten Stockenkafi im neuen Schuljahr. Wer es noch   hat,       sich     und     sich den   Freitag     kann    freuen     vormerken.  Mit so viel    Engagement und nicht entdeckt   Begeisterung   werden     Sie  nicht    überall bedient!   ‐                 

   

     

       

   

           

   

   

   

 

Und weiter geht’s am 15. September mit ‐ Remo Largo. Der «Altmeister» der Kinder  psychologie,     der mit   seinen Büchern       und   der  Kinder  Vorträgen die   Verschiedenheit         und ihrer Entwicklung beschreibt, macht einen Rück- und Ausblick zur Entwicklung der Bildungslandschaft. Wir freuen uns sehr auf diesen Anlass! Und während wir schon tief in unserem Jahresthema der Zeit, den Zeiträumen und Zeitreisen unterwegs sein werden, naht schon der Oktober und wir «mosten» auf dem Stockenvorplatz und servieren Ihnen den frischesten Saft, direkt ab Presse! Herzlich willkommen am 27. und 28. Okto  ber zum Apfelfest mit Stockenkafi. 25


Liebe Leserin, lieber Leser und nun wissen Sie auch warum das Loslassen dazwischen so wichtig ist. Ohne immer wieder loszulassen, könnten wir nicht Neues anpacken und gestalten. Unsere Vorbilder darin sind und bleiben die Kinder. Ihr präsentes Leben in der Gegenwart sagt immer wieder «Jetzt»!

Nicht gestern, nicht morgen, «jetzt» – ist der wichtigste Moment, damit wir nicht morgen traurig sein müssen, dass wir das Gestern verpasst haben. Viel Freude im Jetzt wünscht Ihnen das Primariateam Ursula Taravella

 

                           Unicef Menschenkette 2015 erstmals in  St. Gallen                 BrögglerInnen setzen sich ein für Kinderrechte Kleine  und grosse

  UNICEF

Zum ersten Mal konnte am 10. Dezember 2015, am internationalen Tag der Menschenrechte, in St.Gallen mit einer Menschenkette ein starkes Zeichen für die Rechte der Kinder gesetzt werden. Massgeblich an diesem Erfolg beteiligt waren verschiedene BrögglerInnen. Für «das Recht der Kinder in unserer Welt zu überleben», genug zu essen, sauberes Wasser zu trinken, Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung und Schutz vor Gewalt zu haben, reihten sich ca. 300 engagierte St.Gallerinnen und St.Galler in die Unicef Menschenkette ein. Unterstützt wurde der Anlass auch durch die fröhliche Schar der Kinder von der Tagesbetreuung Boppartshof und Spelterini. Daniela Stacher aus Bruggen (Dritte von links) hatte sich im Vorfeld sehr für Werbung, Motivation und Organisation eingesetzt. Auch am 10. Dezember war sie als Mitorganisatorin und Unterstützung der Unicef-Verantwortlichen vor Ort im Einsatz, half die Menschenrechtskette zu bilden und gab dem 26


Anlass mit einer brennenden Flamme symbolisch noch mehr Licht. Othmar Fräfel, ebenfalls aus Bruggen, steuerte mit seinem ebenfalls freiwilligen Fotografen-Einsatz stimmungsvolle Bilder für die offizielle Medienmitteilung und die Webseite von Unicef bei. Schauen Sie sich die Bilder vom Anlass auf www.unicef.ch an; zu finden unter Medien < Medienmitteilung 2015 < «UNICEF Menschenkette in Zürich, Genf und St.Gallen: ein Zeichen für die Kinderrechte» < https://www.dropbox.com/sh/n8jmij4be9ngi99/AAAOUpVcan1bd20RX-Jyd799a?dl=0 und dort beim link zur dropbox (einfach anklicken). Und wer weiss, vielleicht sind Sie, liebe Brögglerin, lieber Bröggler im 2016 auch dabei am am Tag der Menschenrechte, in der Menschenkette St.Gallen – aus Solidarität mit den Kindern weltweit. ©othmar fräfel zita fräfel-noser

fotos: text:

27


Innendekoration

Roland Grieshaber Iris Santangelo Fürstenlandstr. 170 9014 St.Gallen 071 277 29 94 www.antik-stil.ch

28

Spenglerei Sanitäre Anlagen Blitzschutzanlagen Technisches Büro Reparaturen

Traditionelles Handwerk aus eigener Werkstätte Antike Stilmöbel Polsterwerkstätte Vorhänge Exklusive Stoffe

Distelistrasse 8 9014 St.Gallen Tel. 071 277 22 87


Neues Naturmuseum entsteht Bereits 2009 wurde in einem Wettbewerb das Projekt der Architekten Meier, Hug und Semadeni aus Zürich zum Sieger für den Neubau des Naturmuseums gekürt. Mit einer markanten Silhouette und der Fassade aus Sichtbeton soll das Naturmuseum ein unverwechselbares Gesicht gegenüber der Rorschacher Strasse erhalten. Gleichzeitig ordnet es sich mit seiner begrenzten Höhe der Kirche St. Maria Neudorf unter und bezieht sich mit seiner Dachstruktur auf die Gebäude des Botanischen Gartens. Im November 2012 stimmten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt St.Gallen dem Bau des neuen Naturmuseums zu. Mit ausschlaggebend war sicher die versprochene, grosszügige Spende der Walter und Verena Spühl-Stiftung von CHF 13 Mio. Am 6. Februar 2014 fand der Spatenstich statt. Zuerst wurden 18 Erdsonden mit einer Tiefe von ca. 170 Metern gebohrt, mit welchen das ganze Gebäude beheizt und gekühlt wird. Zu Beginn der Bauferien im Sommer 2015 konnte bereits das Aufrichtefest gefeiert werden. Die Gebäudehülle war jedoch erst ab Oktober komplett dicht, da es beim Einbau der Dachfenster wetterbedingte Verzögerungen gab. Jetzt konnte der Innenausbau mit einer dicken Isolation und einer zweiten Innenwand beginnen. Darin wurde auch die technische Einrichtung mit Strom und Licht für die künftigen Ausstellungsräume integriert. Die Betonböden wurden speziell geschliffen, sodass eine feine Struktur entstand. Im März 2016 begannen die Einbauten der neuen Dauerausstellung. Das rund 40 m2 grosse Landschaftsrelief der Kantone St.Gallen und Appenzell wurde im Frühling in quadratmetergrossen Stücken angeliefert und im grossen Saal eingebaut. Gleichzeitig wurden die Präparate für den Ausstellungsteil «Im Reich des Bären» in den Neubau transportiert und montiert. Dieser zeigt die tierischen Bewohner des Waldes und, in einer speziellen Höhle, das Skelett des Höhlenbären aus dem Wildkirchli. Spektakulär war der Transport des Dinosaurierskeletts Mitte Juni. Das grösste Stück wog fast 5 Tonnen und passte nur knapp durch die Türen des alten Museums. Auch andere Versteinerungen wurden für den Ausstellungsteil «Leben im Wandel» mit einem grossen Kranlastwagen gezügelt und auf der Ausstellungsfläche platziert. Kleinere Ausstellungsstücke werden in eingebauten Schubladen gezeigt. Im Ausstellungsteil «Verborgene Schätze» wurden aus Holzplatten grosse und kleine Höhlen eingebaut. Darin wird die Sammlung der

Mineralien und Gesteine ausgestellt. Die engen Platzverhältnisse stellte dabei für die Platzierung der grösseren Objekte eine Herausforderung dar. In den Ausstellungsbereichen «Energien und Rohstoffe» sowie «Die Natur als Vorbild» müssen noch die Einbauten und Podeste montiert werden bevor die entsprechenden Exponate gezügelt werden können. Aufwändig in allen Teilen der Ausstellung ist am Schluss die Beschriftung der Objekte und Bereiche. Auch ausserhalb des Publikumsbereichs wurde gearbeitet. Die Räume der Präparatoren wurden bereits so eingerichtet, dass diese nach den Sommerferien im neuen Museum arbeiten können. Auch die vielen tausend Bücher der Bibliothek wurden mit Hilfe von Zivildienstleistenden ein- und wieder ausgepackt und in Regale eingeräumt. Ein Teil dieser Bücher wird auch für die BesucherInnen zugänglich sein. Für den Bürobereich wurde die Möblierung geplant und ausgesucht. Nach dem nassen Frühjahr konnte im Juni mit den Umgebungsarbeiten begonnen werden. Auf der Ostseite des Neubaus entstehen aktuell eine neue Wegverbindung zur Brauerstrasse und Parkplätze. Viel Arbeit ist noch notwendig, bis das Museum fertig eingerichtet ist. Die Eröffnung findet am Wochenende vom 12./13. November 2016 statt. 29


ab CHF 18 790.–

fiat.ch

fiat.ch

LIGA Lindengut-Garage AG Toggenburgerstr. 146, 9501 Wil Tel.: 071 929 31 31 www.liga.ch

30

LIGA Lindengut-Garage AG Fürstenlandstr. 102, 9014 St. Gallen Tel.: 071 274 55 33


Historisches Museum Online-Collection: HVM eröffnet 24-h-Abteilung Ab 6. Juli Das Historische und Völkerkundemuseum ist ab sofort 24 Stunden am Tag geöffnet – allerdings nur im Internet. Mit der online-collection bietet es einen repräsentativen Querschnitt durch seine Sammlungen. Die Startversion umfasst rund 1300 Objekte, geordnet nach Abteilungen und Themen. Die collection soll laufend ergänzt werden. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation ist sie im Dienstleistungs-Angebot des HVM eine wichtige Ergänzung – für Fachleute, aber auch interessierte Laien oder Medienschaffende. Immer mehr Museen und Bibliotheken stellen einen Teil ihrer Bestände ins Internet – zum Teil sogar den Gesamtbestand. Der digitale Raum eröffnet ihnen ganz neue Möglichkeiten, Interessierte zu erreichen: einfach und kostengün-

stig, rund um die Uhr, rund um den Globus. Ein Museum kann z.B. seine wichtigen Objekte allen zugänglich machen. Es kann eigene Forschungsergebnisse kommunizieren, mit seinen verschiedenen Zielgruppen in einen Dialog treten oder neue Aktivitäten im Schnittbereich offline-online entwickeln. Für Fachleute und Laien Von einer solchen online-collection profitieren z.B. Wissenschaftler/-innen, weil sie internationale und globale Zusammenhänge viel leichter entdecken und herausarbeiten können – etwa das Schicksal einer wichtigen ethnographischen Sammlung, die weit über die Welt verstreut ist. Spannend kann die online-collection aber auch für die Vorbereitung oder Nachbereitung des Museumsbesuchs sein oder für einen digitalen Bummel. Sie ist eine Art «Baukasten», mit dem man sich seine eigene Sammlung zusammenstellen kann.

Interne Datenbank als Grundlage Die online-collection wurde von einem Projektteam unter Leitung von Sammlungsleiter Achim Schaefer realisiert. Grundlage bildete die interne Objekt-Datenbank. Jedes Objekt wird mit einigen Sätzen erklärt. Das Foto erlaubt in der Detailansicht eine ziemlich genaue Betrachtung, mit einer digitalen Lupe kann man noch näher heranzoomen. Breite Themenpalette Für den Start wurden rund 1300 Objekte aufgeschaltet, die einen ersten Eindruck von den historischen und völkerkundlichen Sammlungen vermitteln. Objekte der archäologischen Sammlung können aus technischen Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt aufgeschaltet wer-

den. Thematisch öffnet sich ein breiter Fächer: von Volkskunst bis Stadtansichten, von Masken bis Fahnen. Dabei lassen sich viele reizvolle und spannende Entdeckungen machen. Unter dem Stichwort «Reiselust» werden z.B. Objekte rund ums Reisen und Ferienmachen präsentiert, unter «Lieblingsobjekte» stellen Mitarbeitende des HVM Objekte vor, zu denen sie eine besondere Beziehung haben. Die online collection verfügt natürlich auch über eine Volltext-Suchfunktion. Zudem sind die Objekte über google abrufbar. Und last but not least: Die Datenbank soll keine Einbahnstrasse sein. Die Benutzer haben die Möglichkeit, bei jedem Objekt ein Mail ans Museum zu schicken – mit Fragen, Ergänzungen, Kritik. http://sammlung.hvmsg.ch Kontakt: achim.schaefer@hvmsg.ch, Tel. 071 242 06 42.

Sammlungsleiter, 31


Blechtechnik und Komponentenbau REY AG | CH-9014 St. Gallen | 071 274 56 56 | reyag.ch

Langgasse 36, CH-9008 St.Gallen Tel 071 244 80 30 www.kafi.ch

tu r Ve rm ie tu n g ra a p e R e ic rv e Ve rk a u f S

K

R E G R O M N E N I AFFEEMASCH E-Mail: info@bollhalder-elektro.com

Ihr Partner für alle Elektround Telecom-Installationen

9014 St.Gallen • Kräzernstrasse 12a • Tel. 071 274 22 55 • Fax 274 22 50 32


NSC 25 Jahre Jubiläum – Letzte Börse für Wintersport und Freizeitartikel des NSC Wintersport fasziniert die Menschen. Zum Beweis dafür gibt es unzählige Sportarten und noch mehr professionelle und hochwertige Ausrüstung. Doch statt diese Ausrüstung, die über die Jahre zu klein wird, auf dem Estrich verstauben zu lassen, bietet der Neue Sportclub St.Gallen (NSC) noch ein letztes Mal seine beliebte Wintersportbörse im Schulhaus Zil in St.Gallen an. Winterkleidung, Skis, Snowboards, Helme und vieles mehr können hier unter Privatpersonen den Besitzer wechseln. Wer schon einmal dabei war, kennt es. Am Freitag, 28. Oktober, können die eigenen Artikel bei der Abgabe vorbeigebracht werden. Das NSC-Team erstellt dann mit den Artikeln aller privaten Personen und der Artikel von verschiedenen Sportgeschäften eine riesige Auswahl, die Sie schliesslich am Samstag, 29. Oktober selbst in Augenschein nehmen können. Der Clou dabei: Wenn Sie Ihre eigenen Artikel vorbeibringen entscheiden Sie selbst, welchen Preis Sie dafür verlangen. Nutzen Sie die Gelegenheit, ein letztes Mal an der Wintersport-Börse teilzunehmen! Wir freuen uns bereits jetzt auf unzählige Artikel und damit auf eine riesige Auswahl für Sie und Ihre Bekannten. Annahme:

Freitag, 28. Oktober 2016, 15:00 - 18:30 Uhr

Verkauf:

Samstag, 29. Oktober 2016, 10:00 - 12:30 Uhr

Rückgabe / Auszahlung:

Samstag, 29. Oktober 2016, 16:30 - 17:30 Uhr

Ort:

Oberstufenzentrum Zil, Busendstation Stephanshorn, St.Gallen

Weitere Informationen zur Annahme und zur Börse im Allgemeinen finden Sie auf unserer Website www.nsc-stgallen.ch. Bei Fragen können Sie sich auch an die Nr. 079 313 21 33 wenden.

2 5 JA H R E JU B IL Ä U M

Börse FÜr d Wintersport- un Freizeitartikel r 2016 28. / 29. Oktobe im Oberstufenzentrum Zil Busendstation Stephanshorn, St.Gallen Annahme: Verkauf: Auszahlung:

Freitag, 28. Oktober Samstag, 29. Oktober Samstag, 29. Oktober

15 bis 18.30 Uhr 10 bis 12.30 Uhr 16.30 bis 17.30 Uhr

Im Börsencafé können Sie sich zwischendurch verpflegen.

neuer Sportclub St.Gallen Postfach 1428, 9001 St.Gallen www.nsc-stgallen.ch

Für Erwachsene und Kinder Snowboards Ski und Stöcke Skischuhe und Snowboard-Schuhe Schneesportkleider (ab Grösse 98) Winterbekleidung Schlittschuhe Schlitten | Bob Helme, Outdoor-Artikel, usw.

Sie finden bei uns auch neue Artikel zu sehr günstigen Preisen.

❯ 33


Roland Breitenmoser Ihr Kaminfeger Fachmann für Wartung und Beratung Feuerungskontrolleur mit eidg. Fachausweis 9000 St.Gallen • Tel./Fax 071 277 35 81 • Mobil 079 352 72 11 • rbreitenmoser@bluewin.ch

ROLF SCHMID Jeden Samstag geöffnet: 9 – 12 und 13.30 – 16 Uhr; übrige Zeit nach tel. Vereinbarung

Fellhandel Felle jeder Art in enorm grosser Auswahl

Postadresse: Zapfenbachstrasse 22 9462 Montlingen Telefon 071 761 29 53 Natel 079 697 29 83

Geschäft: Zürcher Strasse 281 9014 St.Gallen Neben Restaurant Linde Parkplatz vorhanden

Ihr Anlass, Apéro oder Fest – unsere Passion Menschen machen Gastronomie GmbH Wolfganghof 15b · CH-9014 St. Gallen Tel. 058 280 52 13 · www.mmg.ch

34


Kinderhaus Fiorino St.Gallen West Fiorino Zwergenlager 2.-5.7.16 Wie jedes Jahr veranstaltet das Fiorino St.Gallen West mit den Kindern ein dreitägiges Lager zu einem bestimmten Thema. Das Thema des diesjährigen Lagers hiess Zwergenland. Sechs Betreuer und Betreuerinnen gingen zusammen mit 20 Kindern ins Lager, wobei nur die grössten Kinder des Fiorinos mitdurften. Es war ein sehr

schönes Erlebnis für alle Anwesenden die mitkommen durften und wir genossen die schöne Zeit zusammen. Die Kinder wurden nicht nur von den Betreuern begleitet, sondern auch von unserem kleinen Zwerg «Grimli» der uns rund ums Lager bei den Ausflügen und beim Spielen immer wieder besucht hatte. Am ersten Tag des Lagers konnte man die Vorfreude bei allen schon spüren von Gross bis Klein, und man konnte es kaum noch erwarten endlich loszugehen. Da die Betreuer den Schlüssel des Lagerhauses nicht hatten und den Weg nicht genau kannten, mussten die Kinder die verschiedenen Hinweise suchen und dem richtigen Weg folgen. So fand man in mitten einer Heuwiese den Schlüssel fürs Haus. Es war ein sehr lustiger und abenteuerlicher Weg, der über Stock und Stein durch den Wald ging. Kurz vor Mittag war es dann soweit und der Zwerg konnte uns tatsächlich zum Lagerhaus führen, wo sich dann alle erst einmal einnisten konnten. Dank gutem Wetter und ganz viel gute Laune, wurde am Nachmittag gleich eine Wasserschlacht begonnen im grossen Garten. Nach einem langen und strengen Tag war man dann auch am Abend überglücklich sich hinlegen zu können und all die schönen Momente vom Tag verarbeiten zu können. Am zweiten Tag war schon was Grösseres geplant. Nach dem Morgenessen besuchte uns der

Zwerg Grimli wieder und erklärte was wir für heute vorhätten. Das Ziel war Arbon am See! Kaum war das Ziel verkündet, fand man schon die ersten Glitzersteine die der Zwerg uns hinlegte. Nach einer langen Wanderung kamen die 26 Zwerge schliesslich am Bahnhof in Engach an. Die Reise ging weiter mit dem Zug! Kaum richtig hingesetzt, durften die 26 Zwerge wieder aussteigen, denn man konnte den See schon sehen. Nach einem kleinen Fussweg waren wir endlich an der Grillstelle angekommen. Während die ersten Würste schon auf dem Grill waren, durften die Kinder sich am Wasser abkühlen. Die Zeit verflog und es wurde auch schon Zeit für den Rückweg ins Lagerhaus. Am dritten Tag war es auch schon fast wieder Zeit zu gehen, doch da kam Grimli noch einmal vorbei und sagte uns wo es den heute hinginge. Da die Frauen, Männer und Kinder heute das Lagerhaus wieder verlassen, würde der Grimli überglücklich, wenn man ihm und seinen Zwer-

genfreunden im Wald noch eine Zwergenhütte bauen könnte. Da wurde nicht lange gezögert und fröhlich spazierten die kleinen Fiorino Zwerge in den Wald und machten sich auf die Suche nach Ästen, Blätter und Steinen. Danach verabschiedete sich der Zwerg von den Fiorino Zwergen, die sich anschliessend auf dem Heimweg machten. Es war ein sehr schönes und interessantes Lager, welches für alle Beteiligten jedes Jahr aufs neue etwas Spezielles war. Die Eltern begrüssten die Kinder im Fiorino mit ganz festen, freudigen Umarmungen und es wurde mit den Betreuern Informationen ausgetauscht. Ein unvergessliches Erlebnis! Imran Prsic, 2. Lehrjahr 35


Meine erste Bank.

Meine ersten Ansprechpartner. Seit 148 Jahren und davon über 40 Jahre in Bruggen garantiert die St.Galler Kantonalbank eine hohe Kontinuität und Verlässlichkeit. Ob nachhaltige Vermögensbewirtschaftung, durchdachte Finanzpläne für eine entspannte zweite Lebenshälfte oder überzeugende und preiswerte Lösungen zur Finanzierung von Wohneigentum: Wir erfüllen unsere Aufgaben seit eh und je mit viel Engagement und Gespür für die Menschen in unserer Region. Für das, was sich in der Vergangenheit ausgezahlt hat, werden wir uns auch in Zukunft einsetzen. So können wir mit Ihnen weiterhin gemeinsam wachsen.

Ursula Carosella Leiterin Niederlassung 071 231 39 15

Colin Engler Berater Privatkunden 071 231 39 10

David Bogusch Berater Privatkunden 071 231 39 27

Roland Schneider Berater Privatkunden 071 231 39 17

Fürstenlandstrasse 185, 9014 St. Gallen, sgkb.ch

36


Liebe Bröggler Bei uns gab es in den letzten Monaten einige Veränderungen über die wir Sie informieren möchten: Sarah Böttcher, Björn Unden, Annina Preisig und Michelle Schmidmeister stehen Ihnen ab sofort als Physiotherapeuten bei Unfall und Verletzungen, bei chronischen sowie akuten Erkrankungen zur Verfügung. Unser Team wird ständig geschult und weiter gebildet. So können wir Ihnen im Rahmen der Physiotherapie verschiedenste Methoden, individuell auf Sie angepasst, anbieten wie z.B. Behandlungen nach dem Fasziendistorsionsmodell, neurologische Behandlungen (Bobath), craniosacrale Therapie, osteopathische Techniken, Narbentherapie nach Boeger, Ultraschall, Manuelle Therapie, Lymphdrainage, klassische Massage, Reflektorische Atemtherapie, Sportphysiotherapie, Kinesiotapen, Myofascial Release, Fasciale Manipulation u.v.m. Ausserdem bieten wir Medizinische Trainingstherapie in Kooperation mit dem Body-Power Fitness Gym in der Rittmeyerstrasse an. Dabei betreuen unsere Therapeuten Sie direkt vor Ort. Für Anmeldungen melden Sie sich bitte in der Praxis. Bei Bedarf und auf ärztliche Verordnung kommen wir auch gerne zu Ihnen nach Hause und führen Hausbesuche durch. Ralf Dornieden MSc D.O., Doktorant, Meike Dornieden D.O., Kasia Gerhardt D.O. und Katrin Hanke D.O. sind die Osteopathen in der Therapie im Wolfganghof. Wir behandeln Säuglinge, Kinder und Erwachsenen. Wir sind von allen Zusatzversicherungen anerkannt. Wir würden uns freuen, Sie auch weiterhin bei uns betreuen zu dürfen. Therapie im Wolfganghof, Osteopathie und Physiotherapie Dornieden Wolfganghof 8, 9014 St.Gallen, Tel. 071-277 76 70 www.therapie-ostschweiz.ch, info@therapie-ostschweiz.ch Wir sind von allen Krankenkassen anerkannt. Anmeldungen für alle Angebote unter Telefon: 071-277 76 70. Öffnungszeiten Mo-Fr 7.30-20 Uhr, auch Gutscheine erhältlich

Werben Sie im »Bröggler« Inseratpreise: Inseratgrösse Tarif A Tarif B Farbig Umschl. Masse quer Masse hoch 1/8 Seite 94.– 79.– –– 150 x 26 mm 74 x 52 mm 1/4 Seite 145.– 126.– + 40.– 150 x 52 mm 74 x 104 mm 1/3 Seite 178.– 151.– –– 150 x 70 mm –– 1/2 Seite 236.– 207.– + 75.– 150 x 104 mm 74 x 210 mm 1/1 Seite 388.– 350.– + 150.– 150 x 210 mm Tarif A: 1- und 2maliges Erscheinen Tarif B: 3- und 4maliges Erscheinen Für Inserate mit regelmässigen Änderungen gilt Tarif A Preisstand 2015 37


PILATES–KURS Dienstag 19,30 - 20,30 Uhr In der Aula, Schule Boppartshof

Donnerstag 20,00 - 21,00 Uhr Im Tanz-Zentrum St. Gallen PROB IER SCHN E GRATIS E UPPE RLEKT INE I O N AUS!! Anmeldung bei: Santi Leal 077 453 65 50 santiaerobica@hotmail.com Bei Interesse an Pilateslektionen am Vormittag bitte bei mir melden

Pilates lehrt dir Körpergefühl, eine gute Haltung und dein Wohlbefinden wird gesteigert

Als Polier bei CAMPI AG kann ich mein ganzes Fachwissen zum Einsatz bringen. Gewissenhaftes und speditives Arbeiten sind mir wichtig. Peter Lenhardt, eidg. dipl. Maurerpolier. Bei CAMPI AG seit 2011

Hochwachtstrasse 28 · 9000 St.Gallen · Tel 071 277 42 49 38

www.campiag.ch


Pinnwand n des äumlichkeite R ie d ie S n Miete aggen! Treffpunkt H wie z. B. 30 Personen . x a m is b e ss rträge… Ideal für Anlä ilienfeste, Vo m a F s, ie rt a reich, Geburtstagsp , heller Essbe e ch ü K te te ingerich cke. Vollständig e Kinderspiele r grosszügige n auf unsere e n o ti a rm fo .ch. Weitere In punkthaggen ff re .t w w w 00, Website , 071 534 97 n e im te -S n u ina Bra h. Kontakt: Sab nkthaggen.c info@treffpu

VINTAGE GROOVE

Wir suchen einen Prob eraum! Ein grosser Schutzraum käme uns gelegen. Wir sind eine 6-Mann Bl ues-Rock-Band aus Bruggen. Rico Breitenmoser, 071 222 75 75 : t für unser Team Dringend gesuch n rInnen für unsere Freiwillige Helfe •Haggen! sch im Treffpunkt ti gs ta it -M gs ta Frei Uhr, d: ca. 11 – 14.30 Zeitlicher Aufwan h z. B. 1 x monatlic ü für cken, 4-Gang-Men de he sc Ti n: be Aufga n, pfen und serviere . ca. 10 Gäste schö chine vorhanden) as lm pü rs ir ch es 27 Abwasch (G isauer, 078 830 26 ül Br o un Br : kt Konta PINNWAND im «Bröggler» ... und auf der EVB-Homepage werden unter dem Titel «Pinnwand» Bedürfnisse aus der Bevölkerung gratis aufgenommen. z.B. «zu verkaufen», «Gratis abzugeben», «Ich suche» (z.B. könnten auch Lehrstellen, Kontakte sein), usw.

Hatten Sie Erfolg – Dann bitte melden Sie uns das ! 39


VOLVO XC60 EXECUTIVE ALLRAD, AUTOMAT, TOP AUSSTATTUNG CHF 49â&#x20AC;&#x2DC;900.-

www.baldegger.com 40

Baldegger Automobile AG Erlachstrasse 3, 9014 St. Gallen Telefon 071 274 80 40 sg@baldegger.com

Baldegger Automobile AG Wil Flawilerstrasse 31, 9500 Wil Telefon 071 929 80 40 wil@baldegger.com


Agenda der Kirchgemeinden Ökumenische Veranstaltungen der Kirchgemeinden Mitte Juni 2016 bis Mitte September 2016 Katholische Pfarrei St. Martin Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe die jeweilige Tagespresse.

Evang. ref. Kirchgemeinde Straubenzell

Evangelische Pfarrämter Bruggen/Haggen Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe unseren «Kirchenboten» und die jeweilige Tagespresse.

Mitte September 2016 bis Anfang Dezember 2016 Ökumenische Gottesdienste Ökumenischer Bettags-Gottesdienst Sonntag, 18. September 2016 10.30 Uhr Kapelle St. Wolfgang, Haggen; bei schönem Wetter in der Kapelle, bei unsicherem Wetter in der kath. Kirche Bruggen. Pfarrer Maik Becker und Daikon Kurt Schawalder; Musik: Bläserkreis Straubenzell (Kein Gottesdienst in der evang. Kirche Bruggen!) Besinnungsnachmittag für alle Verwitweten in der kath. Kirche St. Martin Bruggen 10. November 14:30 Uhr Details dazu werden im Forum und Kirchenbote zu gegebener Zeit bekanntgegeben. Abendgebet nach der Liturgie von Taizé Kapelle St. Wolfgang

jeden 1. Freitag im Monat Fr, 7.10.2016 Fr, 4.11.2016 Fr, 2.12.2016

19.00 Uhr

Mittagstisch Haggen Baracke Oberstr. 298 Anmeldung bis Mo-Mittag 277 36 76 oder 079 462 59 32 (Erika Weisskopf)

jeden 1. Di im Monat Di, 6.09.2016 Di, 27.09.2016 Di, 25.10.2016 Di, 6.12.2016

12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Kath. Pfarreiheim Anmeldung bis Montagabend Tel. 071 278 42 04

jeden 2. Di im Monat Di, 13.09.2016 Di, 11.10.2016 Di, 8.11.2016 Di, 13.12.2016

12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Evang. Kirchensaal Anmeldung bis Mi, 16.00 Uhr Tel. 071 277 22 87

jeden 3. Do im Monat Do, 15.09.2016 Oktober fällt aus! Do, 17.11.2016 Do, 15.12.2016

12.00 Uhr

Familien-Zmittag Baracke Oberstr. 298 der Kinder- und Jugendarbeit Anmeldung bis Di-Abend Tel. 071 278 30 68

jeden 2. Do im Monat Do, 14.09.2016 Oktober fällt aus! Do, 9.11.2016 Do, 14.12.2016

12.00 Uhr

Offener Lesekreis

Di, Di,

20.00 Uhr

Ökumenische Veranstaltungen

Baracke Oberstr. 298

25.10.2016 6.12.2016

❯ 41


«Die Valida hat eine klare Aufgabe. Als soziales Unternehmen überwinden wir gesellschaftliche Grenzen.» Beda Meier, Direktor der Valida

Aus V wie Verantwortung Die Valida bewegt sich – von einer sozialen Institution, die Menschen mit Unterstützungsbedarf gut versorgt, zum sozialen Unternehmen, das ihre gleichberechtigte Teilnahme an der Gesellschaft sicherstellt. Mit starken Leistungen in drei Bereichen: Arbeit und Ausbildung, Wohnen und Freizeit sowie Produktion und Dienstleistungen. www.valida-sg.ch

Valida. Das soziale Unternehmen.

Öf u gszeite : Mo tag is Freitag

.

-

.

Uhr

Sie i de u s a der

Sa stag

.

-

.

Uhr

Sto k ergstrasse

So

.

-

.

Uhr

tag

Im Kundenauftrag suche ich für eine Familie in St.Gallen-West: Einfamilienhaus (freistehend oder angebaut) auch ältere Liegenschaft möglich. Diskrete Abwicklung wird zugesichert. Notker Zuber freut sich auf Ihren Anruf.  071 223 77 55 oder 079 404 88 55. Profitieren Sie von 25 Jahren Fachkompetenz!

Apfelberg ImmoService AG Immobilien Immobilien-Spezialisten für Verkauf & Miete www.apfelberg.ch

42

-

Mitglied des


und Senioren ❯ Seniorinnen «Grosses Kino Kath. Pfarreiheim Bruggen

Mi, 21.09.2016

14.30 Uhr

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand» (Komödie) «Das Jahr ohne Sommer»

Mi, 19.10.2016

14.30 Uhr

«Berliner Luft – Paul Lincke» Kirchgemeindehaus Winkeln

Saal Evang. Kirche Bruggen

Mi, 16.11.2016

14.30 Uhr

«Adventsfeier»

Mi, 14.12.2016

14.30 Uhr

Kirchgemeindehaus Lachen

Trauercafé Sie haben einen lieben Menschen verloren. Wer trauert durchschreitet einen oft mühevollen und schwierigen Weg. Wie soll man mit der Situation fertig werden? Wir laden Sie ein zum Trauercafé und bieten Ihnen einen Ort zum Gespräch, zum Zuhören und zum Austauschen mit anderen Menschen in ähnlicher Situation Jeden 3. Donnerstag im Monat im Restaurant Schlösssli Haggen, Haggenstrasse 94, jeweils von 17 bis 19 Uhr Daten: 15. September 2016 20. Oktober 2016 17. November 2016 15. Deezember 2016

Treffpunkt • Haggen Co-Präsidentin des Treffpunkt Haggen tritt zurück An der siebten Mitgliederversammlung des Treffpunkt Haggen vom 27. April wurde die (Mit-) Gründerin Edith Buschor als (Co-) Präsidentin verabschiedet. In einem Schreiben, wurde ihr Wirken für den Verein gewürdigt. So wirkte Edith oft als Heinzelweibchen, kochte Tee, spendierte gefüllte Brote und Kuchen, war als Erste beim Aufbauen dabei und machte oft als Letzte den Abwasch. Als Co-Präsidentin weibelte Edith Buschor stets für den Treffpunkt Haggen, überzeugte Stiftungen und potenzielle Geldgeber von der guten Sache. Nach Applaus und einem herzlichen Dankeschön für ihren grossartigen Einsatz folgten ein paar Worte von Edith. Dabei betonte sie, wie wichtig ihr der Weiterbestand des Treffpunkt Haggen ist, insbesondere auch der Mittagstisch am Freitag, der von ihr vor rund sieben Jahren ins Leben gerufen worden war. Wir haben Edith zwar als Präsidentin verabschiedet, zählen jedoch weiterhin fest auf sie im Treffpunkt Haggen! (sb/mc) Mittagstisch – aktuelle Menü jeweils auf unserer website www.treffpunkthaggen.ch. Immer einen Besuch wert: Café Surprise

Das Café Surpris bietet jeden ersten Mittwoch im Montag köstliche Leckereien und genussvolle Stunden.

Edith Buschor wird an der Mitgliederversammlung als Co-Präsidentin des Vereins Treffpunkt Haggen verabschiedet.

43

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Sie treffen jeweils ein Mitglied des Seelsorge-Teams und eine geschulte, freiwillige Person aus der Kirchgemeinde Straubenzell oder der Pfarrei Bruggen. Informationen: Regula Hermann, 071 277 70 18, regula.hermann@straubenzell.ch


KLAR– wir produzieren auch Heimatschutzfenster für historische Gebäude.

KLARER FENSTER

Klarer Fenster AG Gröblistr. 14, 9014 St. Gallen T 071 272 10 10 klarer@klarer.ch www.klarer.ch

alles klar.

Ihr Fachmann für Rolläden und Storen

CAFÉ - BÄCKEREI - KONDITOREI

Bäckerei-Konditorei Zürcher Strasse 277 Tel. 071 277 39 16 Fax 071 277 49 48 9014 St. Gallen

Café-Bäckerei Straubenzellstr. 22 Tel. 071 279 33 60

Geöffnet: Mo-Fr 06.00–12.30 15.00–18.30 Sa 07.00–11.00

Geöffnet: Di–Do 07.00–18.30 Fr 07.00–20.00 Sa 07.00–16.00

9014 St. Gallen

Jeden 2. Sonntag im Monat: Zmorge bei uns im Café 44


Treffpunkt • Haggen Viele Kilometer für den Treffpunkt Haggen Im Juni fand im Innenhof der Siedlung Boppartshof zum zweiten Mal ein Sponsorenlauf zu Gunsten des Treffpunkts Haggen statt. Während einer Stunde liefen die Kinder Runde um Runde, angefeuert von Eltern und Nachbarn. Als Belohnung für die tolle Leistung wurden alle Läuferinnen und Läufer mit einer Medaille ausgezeichnet. Im Anschluss gab es für alle ein feines Zmittag, zubereitet und gesponsert von den «Siedlungsköchen» Uschi und René.

Als Belohnung erhielten alle Läuferinnen und Läufer eine Erinnerungsmedaille und einen Gutschein für ein Glace.

Die "Siedlungsköche" Uschi und René verwöhnten die Gäste in der Cafeteria mit Ghackets und Hörnli.

Achtung, fertig, los: Eine Stunde lang sammelten die Läuferinnen und Läufer Kilometer.

Edith Buschor sorgt mit ihren Erdbeeren für eine willkommene Stärkung.

• Ferntransporte im In- und Ausland Regelmässig nach Frankreich (Paris/Lyon) Benelux, Deutschland und Italien • Lastwagen mit Hebebühne • Kleintransporte mit Lieferwagen • Landesprodukte Straubenzellstrasse 14 • 9014 St.Gallen • Tel. 071 277 15 06 • Fax 071 277 21 60 • sonderegger.transporte@bluewin.ch

45


Vreni Schönenberger Vreni Schönenberger Fusspflege undKosmetik Kosmetik Fusspfl ege und

Bernhardswiesstrasse 14 Bernhardswiesstr. 14 9014 St.Gallen 9014 St. Gallen

Telefon 071 278 24 55 Telefon 071 278 24 55 www.fussundschön.ch

Tipp: Geschenkgutscheine

www.evb-bruggen.ch www.evb-bruggen.ch www.evb-bruggen.ch www.evb-bruggen.ch BOHNENBLUST 9015 ST.GALLEN Brennstoffe Güter- und Spezialtransporte HERISAUER STRASSE 67 • FAX 071 311 61 10 • TEL. 071 311 13 01 46


Firmennachrichten Raiffeisenbank Winkeln Wichtige Themen im Herbst! *Bitte überprüfen Sie Ihre Krankenkasse! Änderungen an Franchise, Versicherungsleistungen oder ein Krankenkassenwechsel per 01.01.2017 sollte bis 30.09.2016 vollzogen sein! *Überprüfen Sie ihre Möglichkeiten für Steuerliche Erleichterungen im Jahr 2016; denken Sie dabei an Investitionen an Ihre Wohnung oder Liegenschaft (als Eigentümer oder Vermieter), einen Einkauf in Ihre Pensionskasse oder Einlagen in die gebundenen Vorsorge Säule 3A. *Überprüfen Sie private Haftpflicht-, Motorfahrzeug- und Sachversicherungen auf Ihre aktuelle Lebenssituation; denken Sie an Kinder im Haushalt die das Alter von 18 Jahre erreicht haben! Überprüfen Sie die versicherten Summen für Hausrat und Gebäude. Gerne stehen wir Ihnen zur Seite! Ihre Raiffeisenbank Winkeln Herisauer Strasse 58, 9015 St. Gallen www.raiffeisen.ch/winkeln Tel. 071 314 00 10

Wir machen den Weg frei

Evang. Kirchgemeinde Straubenzell Wir machen ein Theater um die Reformation! 500 Jahre Reformation – was hat das ganze Theater gebracht? Unter professioneller Anleitung entwickeln wir gemeinsam ein Theater zum Reformationsjubiläum. Dafür suchen wir SchauspielerInnen, SängerInnen und weitere HelferInnen. Erstes Treffen für Spielende: Dienstag 24. Januar 2017 Aufführungen: August/September 2018 Interessiert? Melden Sie sich bei Pfarrerin Kathrin Bolt, kathrin.bolt@straubenzell.ch

Evangelische Kirchgemeinde Straubenzell

47


S U T T E R A G Mingerstrasse 12 9014 St.Gallen Tel. 071 277 11 57 Fax 071 277 66 57

H O L Z B A U Zimmerei Schreinerei Treppenbau Elementbau

: Unterhalt : Steildach : Flachdach : Fassaden : Balkonverglasung : Hebemittel www.merzegger.ch : St.Gallen 48


Clevermobile E-Cargo-Bikes zum Ausleihen in St.Gallen Elektrische Cargo-Bikes eignen sich perfekt für den Transport von Waren oder Kleinkindern. Sie sind umweltfreundlich, sparen Platz, fördern die Bewegung und machen Spass. Wer von diesen Vorteilen profitieren will, sich aber kein eigenes Cargo-Bike anschaffen möchte, kann dies jetzt auch in der Energiestadt St.Gallen tun. Nach einer einmaligen und kostenlosen Registrierung auf der Plattform carvelo2go.ch kann eines der sieben verfügbaren CargoBikes gebucht werden. Einmal reserviert, wird das Bike bei einem der sogenannten carvelo2go-Hosts abgeholt und die Miete auch dort bezahlt. In St.Gallen sind bei folgenden Betrieben E-Cargo-Bikes stationiert: -

Militärkantine, Kreuzbleicheweg 2, 9000 St. Gallen

-

Tierlade, St. Georgen-Strasse 73, 9000 St.Gallen

-

Bäckerei Ruppeiner, St. Georgen-Strasse 58, 9000 St.Gallen

-

Velo Legi, Rorschacherstrasse 221, 9000 St.Gallen

-

Veloplus, St. Jakob-Strasse 87, 9000 St.Gallen

-

L’Ultimo Bacio, Poststrasse 14, 9000 St.Gallen

-

müller – lebe deinen genuss, Guisanstrasse 95, 9010 St.Gallen

Eingebettet ist carvelo2go in die Schweizer Lastenrad-Initiative «carvelo» der Mobilitätsakademie und des Förderfonds Engagement Migros. Partner des Projekts sind die Stadt St.Gallen, der TCS St.Gallen-AI, der VCS St.Gallen/Appenzell, ProVelo Region St.Gallen sowie die Agglo St.Gallen-Bodensee. Weitere Informationen: www.carvelo2go.ch Hosts gesucht im Quartier Bruggen carvelo2go sucht Betriebe im Quartier Bruggen als Hosts für E-Cargo-Bikes. Ideal sind möglichst lange Öffnungszeiten, evtl. sogar am Wochenende. Sie stellen Platz für ein CargoBike zur Verfügung, verwalten den Schlüssel und die Batterie und nehmen die Mietgebühr entgegen. Im Gegenzug können die Hosts das Bike während einer bestimmten Zeitspanne kostenlos für ihre eigenen Zwecke einsetzen. Interessiert? Senden Sie ein Mail an info@carvelo.ch

49


Männerriege Bruggen Tur fahrt o O eregg i die Re A

28. Mai gi g die Tur fahrt der Mä erriege Brugge i de Re erg o A eliese u d Er st Haag.

Na h de

E pfa g

erge ei Au

glits hige A stieg

it ApĂŠro

Die traditio elle Mittags urst

Wer 50

ag o h?


Lehrstu de i

Re

erg

Ti Ti Degustatio

Mit â&#x20AC;&#x153;o

e

rille

o Pi o

Ge Ăźtli her Auskla g

Weitere Bilder u ter:

. r- rugge . h <Aktuelles+Ar hi > 51


Ihre St. Galler Spitex ist für Sie da Wir bieten pflegerische und hauswirtschaftliche Dienstleistungen an, sind anerkannt von den Krankenkassen und richten uns nach den Qualitätsanforderungen der Stadt St.Gallen und des Spitexverbandes. Ausgebildetes Fachpersonal betreut Sie kompetent und zuverlässig an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

071 277 66 77 Oder besuchen Sie unsere Homepage

Spitex-Zentren der Stadt St.Gallen

www.spitex-stgallen.ch

Ost-West-Centrum

Pfadi St. Martin Bruggen‐Winkeln   

100% Natur!  Ist  die  Natur  nur  vom  Fernseher  bekannt?  Oder  gerne  einfach  einmal  ein  grosses  Feuer  entfachen?  Ein  Schlangebrot  selber  machen?  Tierspuren  suchen  oder  ein  Wanderstock  selber  schnitzen?  Geheime Plätze in den umliegenden Wäldern entdecken? Draussen in einem  Zelt übernachten?     Lust auf frische Luft mit der Pfadi? Komm doch einfach mal vorbei!     Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren sind bei uns herzlich  willkommen und können ihre Ideen und Freuden ausleben.  Wir bieten allen  Jugendlichen  regelmässige  Übungen  und  zahlreiche  abenteuerliche  Erlebnisse in der Natur.  Schnuppere Pfadiluft und erlebe unvergessliche Momente!     Jeden Samstag Neues entdecken und erforschen!        Alle Infos unter:  www.pfadistmartin.ch 

Wolfsstufe Kindergarten – 4.Klasse  Carmen Korsch, Contenta  Gabriel Eschenmoser, Ferox Lilienthalstrasse 5  Wolfganghof 7L 9014 St.Gallen 9015 St. Gallen  1.stufe@pfadistmartin.ch 

52

Pfaderstufe 4.Klasse – 16 Jahre  Sarah Peter, Namaiki Myrjam Helbling, Bengali  Oberstrasse 284 Wolfgangweg 3b  9014 St.Gallen 9014 St. Gallen  2.stufe@pfadistmartin.ch 

Piostufe 16 – 18 Jahre  Ursina Braun, Makena  Wolfgangweg 3b  9014 St. Gallen  3.stufe@pfadistmartin.ch 


Ausflug für Verwitwete – 26.09.2016           

Ein gemütlicher Tag in Urnäsch   Thema: Unserer Quelle auf der Spur      

Wandergruppe: Treffpunkt: 09:50 Uhr Bahnhof Haggen  Abfahrt:  10:00 Uhr Richtung Herisau – mit der  Appenzellerbahn nach Zürchersmühle  Weg:   Auf gutem Naturweg, dem Fluss Urnäsch  entlang, kurzer 20m Aufstieg,   Marschzeit: 40 Min. (gut berechnet) 

Allgemeine Infos    Heimreise: 

individuell, Fahrplan wird am Ort  publiziert  Kosten:  Fr. 5.00 für Organisation und Besuch  im Brauchtumsmuseum  Billette:     werden von E.Geisser organisiert  Anmeldungen:  bis Montag, 19. Sept. an:  Esther Geisser, Marweesstr. 8  9014 St. Gallen  071 278 17 76    e_geisser@hotmail.com    Flyers liegen in den Kirchen auf.  Der Ausflug findet bei jeder Witterung statt.   

Gruppe Nichtwanderer    Treffpunkt: 10:20 Uhr Bahnhof Haggen  Abfahrt:  10:30 Uhr Richtung Herisau – mit                         der Appenzellerbahn nach  Urnäsch    

Gemeinsames Programm  11:30 Uhr  Gemeinsamer Beginn bei der Kirche Urnäsch    12:00 Uhr  Mittagessen im Restaurant Ochsen. Menu wird  vom Wirt zusammengestellt  (Konsumation übernimmt jeder selbst)    14:00 Uhr  Besuch im Brauchtumsmuseum    15:30 Uhr  Zvieri, Kaffee mit Hausgebäck  (Kosten übernehmen die Kirchgemeinden)   

www.evb-bruggen.ch 53


54


Fasnachtszeitung 2017 Liebe Brögglerinnen, liebe Bröggler Unser Quartier Bruggen ist das Einzige, welches zur Fasnachtszeit eine eigene Zeitung gestaltet. Nur leider sind die Fasnachtskomitee-Mitglieder nicht immer zum richtigen Zeitpunkt am Ort der Geschehnisse, um die wirklich lustigen Beiträge um und über unser Quartier zu sammeln. Darum bitten wir Sie um Mithilfe! Schicken Sie Ihre Beiträge in Form von Bildmaterial, Gedichten etc. bitte bis 30. November 2016 an unten stehende E-Mail-Adresse.

Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken! Ihr FAKO Bruggen

Koordination Fasnachtszeitung Sandra Stadler stadler_sa@bluewin.ch 55


Kreationen aus Weggeworfenem! Wissen Sie was ein Guerilla Grill Set, oder ein Stadtgärtner Starterset oder ein Wandervögel Set ist oder gar «heisse Füsse»? Letzteres sind alte Kerzenstummel die eingeschmolzen werden und in einer Fussform abgekühlt. Sie dienen so als Anzündhilfen. Originell sehen sie aus und werden in einem kleinen Säckli aus alten Kalenderblättern angeboten! Etwas reichhaltiger ist das Guerilla Grill Set, das noch kleine Holzbüscheli enthält. Es ist das perfekte Überraschungsgeschenk für ihre nächste Party-Einladung! Der Multisack aus Malzsäcken mit Karabinerhaken lässt sich so vielseitig einsetzen, z.B. beim WäscheAufhängen, Beeren abnehmen oder beim Obsten! Dies sind nur einige Beispiele, die bei uns im Laden angesehen und begutachtet werden können. Das claro-Team ist begeistert vom phantasievollen Umgestalten von gebrauchten Gegenständen. Herzlich willkommen bei uns! Unter dem Namen «nebbis nötzigs, nebbis leiigs» hat das Arbeits- und Kreativatelier in Herisau eine grosse Auswahl an so ausgefallenen Recyclingprodukten anzubieten. Die Sozialbegleitung Appenzellerland besteht aus dem Begleiteten Wohnen und dem Arbeits- und Kreativatelier. Es werden ambulante Wohnbegleitungen, Freizeitaktivitäten und Arbeitsplätze für Menschen mit psychosozialen Schwierigkeiten angeboten. Herbstferien vom claro-Laden: Vom Montag 10. Oktober bis und mit Montag 24. Oktober bleibt unser Laden geschlossen. Danke für ihr Verständnis!

Koller Getränke AG Abtwil Hauptstrasse 58 9030 Abtwil Telefon 071 311 13 18 www.koller-getraenke.ch

Partyanhänger zum Mieten prompter Hauslieferdienst Bierpass für Abholdienst

Malen, Tapezieren, Verputzen innen & aussen

Malergeschäft Patrick Mayer www.malermayer.ch 56

Haselstrasse 15a 9014 St. Gallen nat: + 41 79 440 75 93 mail: info@malermayer.ch www.malermayer.ch


HC Bruggen Erfolgreiche Stadtvereine am Bröggler Cup Anscheinend wurde das Wetterglück der Bröggler beim Jubiläum schon ausgeschöpft. So musste der Bröggler Cup zum zweiten Mal in Folge in die Halle verlegt werden. Das hinderte die Teilnehmer und Zuschauer hingegen nicht, für spannende Spiele und eine tolle Stimmung zu sorgen. Gleich in 3 Kategorien siegten Teams aus der Stadt St. Gallen. Zum ersten Mal fand der Bröggler Cup in diesem Jahr in der Sport- sowie in der Turnhalle Kreuzbleiche statt. Das Athletikzentrum war wegen der Schweizer Meisterschaften im Kunstturnen besetzt. Die beiden Hallen boten jedoch eine tolle Infrastruktur. Es könnte durchaus sein, dass auch in Zukunft die Kreuzbleiche als Hallenvariante zum Zug kommt. Am Samstag Nachmittag duellierten sich 6 Teams um die begehrte Trophäe beim traditionellen Plauschgrümpeli. Bereits im Vorfeld des Turniers hat sich ein harter Kampf um das weibliche Geschlecht entwickelt. Es hat sich rumgesprochen, dass die Frauen, deren Tore doppelt zählen, das entscheidende Puzzleteil zum Sieg sein können. Nach fast 6 Stunden, unterbrochen durch eine kurze Pause wegen dem Penaltyschiessen im EM-Achtelfinal zwischen der Schweiz und Polen, stand das Team von Claudio Bader als vielumjubelter Sieger fest. In der Sporthalle Kreuzbleiche spielten gleichzeitig und mit genauso viel Ehrgeiz und Kampfgeist die U11-Junioren. Einige der Teilnehmer und Zuschauer liessen den Abend in der grosszügigen Festwirtschaft in der Klötzlihalle bei gemütlichem Zusammensein, feinen Grilladen und einem spontanen Töggeliturnier ausklingen. Der Sonntag gehörte den Juniorinnen und Junioren der Kategorien U13 bis U17. Auf 3 Feldern zeigten 18 Teams hartumkämpfte und spannende Spiele. Die Siege gingen an den LC Brühl (FU17), den SV Fides (MU17 und U13) und den TV Appenzell (FU15). Einen grossen Einsatz zeigte während dem Juniorenturnier auch David Münger, Sohn unseres Präsidenten. Unermüdlich sagte er von morgens um 10 Uhr bis zum Turnierende um 17 Uhr als Speaker die Spiele an und sorgte dafür, dass die Spielzeiten eingehalten wurden. Dafür spulte er etliche Kilometer ab, um die beiden Hallen abzudecken. Damit brachte er auch sein Halbmarathon- und Berglauferprobten Vater an seine Grenzen. Der HC Bruggen fördert somit nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch auf Funktionärsebene den Nachwuchs. Das OK durfte am Sonntag Abend trotz Wetterpech wiederum auf ein erfolgreiches Turnier mit vielen glücklichen Gesichter, ohne grössere Verletzungen und zahlreichen Besuchern zurückblicken. Dies ist nur dank den viele Helfern und Sponsoren möglich. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Der Bröggler Cup ist und bleibt einer der wichtisten Anlässe im Vereinsjahr des HC Bruggen und hat auch nach seiner 30. Austragung nichts an seiner Attraktivität verloren. 57


Offene Jugendarbeit West  

Erholt und mit viel Energie kehrt auch die Offene Jugendarbeit West nach den Sommerferien wieder in den geregelten Arbeits- und Treffalltag zurück. Die 6. Klasseinführungen nach den Frühlingsferien Offene Jugendarbeit West  wirkten sich sehr positiv auf den Jugendtreff lollypop aus, da dieser anschliessend von sehr vielen 6. Klässlerinnen und 6. Klässlern besucht wurde, was den Treff auffrischte und lebendig machte. Nun   wir  uns,  dass   wir diese     Treffbesucherinnen           den   Sommerfeerhoffen neuen und Besucher auch nach rien wieder bei uns antreffen. Auch der Mädchentreff wird als Aufenthaltsort                 von vielen     Mädchen   sehr geschätzt und   regelmässig     genutzt.           Während den Sommerferien blieben unsere Treffräumlichkeiten geschlossen, dafür konnten alle Kinder der Stadt St.Gallen wieder von den Sommerplauschkursen profitieren. Nebst den spätsommer                        lichen Programmangeboten im lollypop und im Mädchentreff, stand auch das jährlich wiederkeh    am   27.   August   vor   der Tür. Die   OJW  war  mit   ihrem   Zelt ‐ wieder       Am   rende Waldau-Pärkli-Fest dabei. Nachmittag   war das   Team  mit   Kinderschminke       und Airbrush-Tattoos     vor Ort  und  am  Abend   stieg bei uns im Zelt die beliebte Kinderdisco.

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns zum Schluss bei Alphonso Caulker, der bei uns sein halbjäh absolviert     hat  und dieses   am  31.  August      Mit seinen     kreativen       Ideen ‐ hat riges Vorpraktikum beendet. er nicht nur das Team der OJW sondern     enorm     bereichert,       hat   gekonnt     die Jugendlichen        von seinen   Projekten begeistern und sie darin involvieren können. Alphonso hat es mit Bravour gemeistert,                             unseren Leitsatz der Partizipation umzusetzen.

 

Treffpunkt für Mädchen und

Treffpunkt für Jugendliche

junge Frauen ab der

ab der 6.Klasse

Jugendaktionsraum Biwi

5.Klasse Mittwoch 14-18 Uhr Mittwoch 14-17Uhr

Donnerstag 18-20Uhr

Freitag 17-20Uhr

Freitag 18-22 Uhr

Mich kann man mieten!

Sonntag 14-18 Uhr (1x im Mt.) Zürcher Strasse 432

58

Kräzernstrasse 75

Rechenstrasse 5

9015 St.Gallen

9015 St.Gallen

9000 St.Gallen

071 224 42 20

071 534 16 75

071 224 42 20

biwi@stadt.sg.ch

oder 071 277 28 67

lollypop@stadt.sg.ch


Zauberhafter Märchennachmittag in St. Gallen Einmal aus dem Alltag austreten, in eine andere Welt eintauchen, fremde Kulturen entdecken! Am Sonntag 20. November um 16.00 Uhr erzählen Olga Lehner, Evelyn Dorastochter und Charles Garaventa im Pfarreiheim St.Otmar; Grenzstrasse 10, St. Gallen, unbekannte und zauberhafte Märchen aus aller Welt. Die Märchen sind mal ernst, mal heiter und mal besinnlich. Es ist für jedes Ohr etwas dabei. Musikalisch und gesanglich werden die Geschichten von Jael Spirig umrahmt. Türöffnung: 15.30 Uhr. Eintritt CHF 20. In der Pause gibt es einen feinen Märchentee. Das ganze Programm dauert (inklusive der Pause) knappe zwei Stunden. Anmeldung erwünscht Infos und Anmeldung : cha.gar@bluewin

❯ 59


Katja Gmür Stationsstrasse 1 9014 St.Gallen Telefon 071 277 29 79 katja-gmuer@gmx.ch Montag ganzer Tag geschlossen Di – Fr 09.00 – 12.00 13.30 – 19.00 Uhr Samstag 09.00 – 14.00 Uhr

Gutschein 10% Rabatt bei Ihrem nächsten Besuch

Gegen Vorweisung dieses Gutscheins 60


Kath. Jugendarbeit Pfarrei St. Martin Bruggen Sehr geehrte Brögglerinnen und Bröggler Seit Februar 2016 bin ich als Nachfolge von Madeleine Holderegger als Ihre Jugendarbeiterin in Bruggen und im Dekanat St. Gallen tätig. Die eine Hälfte meines Pensums fällt auf die Jugendseelsorge im Dekanat (www.yesprit.ch) und die Seelsorgeeinheit West-Gaiserwald, die andere auf die Jugendarbeit in Bruggen. Bis jetzt durfte ich schon einige spannende Projekte wie das Deli-Kids Kinderrestaurant, den Meitlä-Treff, das Kino-Yesprit-West, das Übergangsritual in den 6. Klassen, sowie den Segeltörn in Holland begleiten. Vorschau Programm 4. September 2016, 10.00 Uhr Firmung in der Pfarrei St. Martin Bruggen 14. September und 30. November Wunschkonzert – du bestimmst was läuft! Beim Projekt Wunschkonzert können Jugendliche ab der 5. Klasse einen coolen Nachmittag gemeinsam verbringen und am Schluss das Thema für das nächste Wunschkonzert bestimmen. Es ist keine Anmeldung nötig. Wann: 14-17 Uhr Wo: Pavillon Wolfganghof Wolfganghof 10, 9014 St. Gallen 17. September und 17. Dezember Deli-Kids Kinderrestaurant Die Deli-Kids sind eine Gruppe von Mädchen und Jungen die mehrmals im Jahr ein Restaurant für Kinder und Erwachsene organisieren. Am Samstag, 17. September kochen die Deli-Kids ein feines Mittagsmenü im evang. Kirchgemeindehaus Winkeln. Am Samstag 17. Dezember verwöhnen Sie die Deli-Kids mit feinem Gebäck und Kaffee. Für Kinder steht eine Weihnachts-Bastelecke bereit.

Wolfganghof 10, 9014 St. Gallen Wann? 13.45 bis 17 Uhr Weitere Daten: 26. Oktober 04. November 16. November 07. Dezember 14. Dezember Das laufende Programm und genauere Informationen zu den Anlässen gibt’s auf Facebook oder unter www.yesprit.ch Ich freue mich auf weitere tolle Projekte in Bruggen und spannende Begegnungen. Bei Fragen, Anregungen und Wünschen erreichen Sie mich per Telefon und E-Mail – oder schauen Sie doch einfach in meinem Büro vorbei! Es grüsst Sie herzlich Sonja Langenegger

Pfarreiheim St. Martin Bruggen Fürstenlandstrasse 180 , 9014 St. Gallen röm.-kath. Pavillon Wolfganghof Wolfganghof 10, 9014 St. Gallen Telefon: 071 278 35 90 E-Mail: sonja.langenegger@kathsg.ch sonja.langenegger@yesprit.ch

Meitlä-Treff 28. September 2016 Bei guter Witterung verbringen wir den Nachmittag in der Minigolfanlage Dreilinden und bei schlechter Witterung in der Minigolfanlage Säntispark. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr beim Pavillon. Wer? Mädchen ab der 6. Klasse Wo? Treffpunkt Pavillon Wolfganghof, 61


Bürgerturnerchörli St.Gallen

«Singen bringt Freude und Kameradschaft » Das Bürgerturnerchörli St. Gallen besteht als Traditionsverein seit 1906 und ist somit der drittälteste Jodlerklub der Schweiz. Wir pflegen den Jodelgesang und andere fröhliche Lieder. Wir proben am: Dienstag, im Restaurant Hirschen, St.Fiden, im 1. Stock, von 20.15 h – 22.00 h Um den notwendigen Chorbestand zu halten, suchen wir Sänger und Jodelstimmen im mittleren Alter die Kameradschaft und Fröhlichkeit als Lebensinhalt schätzen. Auskunft erteilen gerne: Peter Jenni, Oberstrasse 281a Jakob Scheiwiller, Oberstrasse 262 9014 St. Gallen, Tel. 071 278 12 92 9014 St. Gallen, Tel. 071 277 47 62

Treffpunkt • Haggen Der Treffpunkt Haggen ist ein generationenübergreifendes Quartierprojekt mit ● Mittagstisch ● Znüni-Treff ● Witwerzeit ● Witwentreff ● Märchen & Geschichten ● Vaki-Morgen ● Café Surprise ● und weiteren Angeboten für Gross und Klein. Komm doch und mach mit! Treffpunkt Haggen, Haggenstrasse 56, 9014 St.Gallen www.treffpunkthaggen.ch,info@treffpunkthaggen.ch Auskünfte: Bruno Brülisauer

Witwerzeit am Sonntag Verwitwete Herren treffen sich zum Mittagessen an folgenden Sonntagen, 25. September, 30. Oktober, 27. November jeweils um 11:30 Uhr im Treffpunkt Haggen, Haggenstr. 56 im Untergeschoss. Ein gut bürgerliches Mittagessen wird für 13 Franken angeboten. Anmeldung bis jeweils Freitagmittag an: Esther Geisser, Marweesstr. 8, 9014 St. Gallen 071 278 17 76, e_geisser@hotmail.com

Witwentreff FAMILIENGÄRTNER ST.GALLEN BRUGGEN

DU bestimmst selber, wie BIO dein Gemüse sein soll. Wenn du nächstes Jahr eigenes BIO-Gemüse essen möchtest, dann ist es jetzt höchste Zeit dich für eine Gartenparzelle zu bewerben. Das Areal des Familiengärtner-Vereins Bruggen befindet sich im Hinterberg und umfasst rund 50 Gartenparzellen. Schau unverbindlich einmal vorbei oder melde dich zu einem Besuch an. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular findest du auch auf unserer Homepage: www.bruggen.familiengaertner-sg.ch Kontaktadresse: Edith Stürmer, Haselstr. 22, 9014 St.Gallen Tel. 071 540 05 40, edith.stürmer@gmx.ch 62

Am Montag, 31. Oktober wird Kurt Schawalder, kath. Gemeindeleiter mit Hilfe von Bildern den Gedanken nachgehen „Die Zeit hat keine Ufer“. Bilder begleiten uns - lassen sprechen, was man nicht in Worte fassen kann - sind oft mit vielen Erinnerungen verknüpft. Vielleicht möchten Sie auch ein besonderes Bild mitbringen? Wir treffen uns um 14:30 Uhr im Treffpunkt Haggen, Haggenstr. 56 im Untergeschoss. Bei Getränk und Kuchen spüren wir dem Gehörten nach und tauschen aus. Kosten: 5 Fr. Verantwortlich und Organisation: Esther Geisser, Marweesstr. 8, 071 278 17 76, e_geisser@hotmail.com

Frauenturnriege St.Gallen-West Turnen ist für den Körper ein wohltuender Ausgleich und gesunde Entspannung. Komm und schau herein! Körperbewusste Gymnastik am Montag 18.45–20.00 Uhr in der Turnhalle 1, Schönau Auskunft: Hedy Bartmann, Präsidentin Telefon 071 277 16 54 E-Mail: hedy.bartmann@bluewin.ch


Männerriege Bruggen Gymnastik und Spiel für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit! Wir fördern keine Spitzensportler, aber bieten abwechslungsreiche Stunden in Gymnastik und Spiel. Möchten Sie etwas für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit tun? Dann sind Sie bei uns am richtigen Ort und befinden sich in kameradschaftlicher Gesellschaft. Wir treffen uns in der Turnhalle Boppartshof jeweils am Donnerstag um 20.15 Uhr. Kommen Sie vorbei und geniessen Sie eine Probe-Turnstunde. Unser Präsident, Othmar Krapf, Wolfgangstrasse 7, St. Gallen Telefon 071 278 35 16, www.mr-bruggen.ch, gibt Ihnen nähere Auskunft.

Bürgerturnverein St.Gallen FRAUENRIEGE Pack schnell deine Turnutensilien in die Tasche. Turnen und Kameradschaft ist deine neue Masche. Dürfen wir dich schon bald als neues Mitglied begrüssen? Wir turnen am: Dienstagabend 18.45 – 20.15 Uhr sowie ab 20.15 – 21.15 Uhr in der Riethüsli-Turnhalle 2 beim Schulhaus Riethüsli und am Mittwoch 16.00 – 17.00 Uhr in der Tschudiwies-Turnhalle Weitere Auskünfte erteilt gerne: Ruth Jenni, Oberstrasse 281a, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 12 92, peru.jenni@bluewin.ch

Tennisclub St.Otmar Willkommen im TC St.Otmar; Tennis- und Freizeittreffpunkt mitten in der Stadt. 8 schlagkräftige Argumente für unseren Tennisclub an der Ahornstrasse 12 • 4 Sandplätze (2 davon beleuchtet), 1 Hartplatz mit Ballwand • professionelle Tenniskurse • günstige Schnupperpreise im 1. Jahr • verschiedene Interclub-Mannschaften • gut erreichbar mit öV, gratis Parkplätze • familienfreundliche Infrastruktur • Qualitätslabel »Sport verein-t« • aktives Clubleben mit zahlreichen Angeboten und Veranstaltungen Ideale Spielmöglichkeiten bieten Clubabende wie der Dienstagabend, Club- oder Plauschturniere wie auch Tennistreffs gemäss Jahresprogramm. Für weitere Auskünfte unter 079 575 55 67 oder per E-Mail: info@otmartennis.ch zur Verfügung. Mehr Infos im Netz: www.otmartennis.ch

claro, im Pfarreiheims St. Martin Fürstenlandstrasse 180, 9014 St.Gallen Ladenöffnungszeiten: Di bis Sa von 9 bis 11 Uhr, Fr zusätzlich 15 bis 17 Uhr Claro-Verein, Kontakt: Nelly Schmid, Tel. 071 277 45 55

SchuBS – Schule für Bewegung und Sport Polysportives Kindertraining, Boppartshof, Freitagnachmittag, 15.45 bis 17.00 Uhr Kinder ab 2. Kindergarten bis 2. Klasse Kontakt: Paul Fürer, schubs@bluewin.ch

Faustball TSV St.Otmar Sportangebot in der Turnhalle Boppartshof am Dienstag 18.45 – 21.45 Uhr. Dieser Mannschaftssport eignet sich für jedermann der sportliche Beweglichkeit mit einem Ball verbinden möchte. Einfach in die Halle kommen oder bei Hugo Strub 079 687 74 64 anfragen. Du bist jederzeit herzlichst eingeladen.

Unihockey UHC Waldkirch-St.Gallen Der Unihockeyclub in der Region! Vom ersten „chügälä“ mit dem Ball bis in die NLA.  Trainings für Junioren im Quartier  Trainings bei aktiven und ehemaligen Unihockeyspielern  Meisterschaftsspiele im Winterhalbjahr  Trainingslager im Herbst Jg. 2009/10: Engelwies, Do, 17.30 – 19.00 Uhr Jg. 2007/08: Boppartshof, Mi, 15.00 – 16.45 Uhr Jg. 2005/06: Boppartshof, Mi, 17.00 – 18.45 Uhr Sa, 10.00 – 11.45 Uhr Jg. 2003/04: Waldkirch, Mi, 15.00 – 17.00 Uhr Tschudiwies, Do, 18.45 – 20.15 Uhr

Hast du Lust? Dann melde dich einfach für ein Probetraining. Wir freuen uns auf dich! Kontakt: susanne.waldburger@gmx.ch 071 220 39 89 / www.uhcwasa.ch

Gymnastikgruppe St.Gallen-West Hallo, bist du im Alter 35+, weiblich und möchtest dich fit halten? Ja dann bist du bei uns genau richtig! Wir treffen uns jeweils am Montag von 20.15 - 21.15 Uhr in der Buchwald-Turnhalle in St. Fiden. Schau doch mal rein! Weitere Auskünfte erteilt gerne unsere Präsidentin: Jolanda Bader Telefon 071 278 32 06

63


Wichtige Adressen Dr. med. Oliver Wiederkehr

Facharzt für Allgemeine Medizin FMH Wolfgangstrasse 6, Telefon: 071 278 26 28 Öffnungszeiten unserer Praxis: Mo, Di, Mi und Fr 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 0900 – 1200 Uhr Sprechstunde auf Voranmeldung

Stadtpolizei Wm Kurt Würth, Quartierpolizist Vadianstrasse 57, 9001 St.Gallen E-mail: kurt.wuerth@stadt.sg.ch Telefon 0800 577 577 oder 071 224 60 00 Pro Senectute Regionalstelle St.Gallen

Telefon 071 227 60 00 Haushilfe für Seniorinnen und Senioren

Dr. med. Charlotte Mühlemann Praxisübernahme 1. Oktober 2016 durch Dr. med. Bene Làszlò

Sozialdiakonischer Dienst

Spezialärzt für Kinder- und Jugendmedizin Wolfganghof 12, 9014 St.Gallen (Angaben im nächsten Heft!)

Evang.-ref. Kirchgemeinde Straubenzell-St.Gallen West Urs Meier-Zwingli, Sozialdiakon, Burgstr. 102, 9000 St.Gallen Telefon 071 272 60 70, Fax 071 272 60 71 E-mail: urs.meier@straubenzell.ch, www.straubenzell.ch

Dr. med. Christian Schibler

Sozialdienst West

Facharzt für Innere Medizin FMH Boppartstrasse 4, Tel. 071 277 57 57, Fax 071 277 57 69 Homepage: www.doktorschibler.ch Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung: Mo, Di, Mi und Fr: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr. Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 9.00 – 12.00 Uhr. Jeden 2. Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr. Ausserhalb der Sprechstundenzeiten bitte den Telefonbeantworter abhören.

Dr. med. Elma Wasem-Schorr

Praktische Ärztin, Fachärztin für Allgemeinmedizin (D) Erlachstrasse 3, 9000 St.Gallen, Telefon 071 277 14 11 Sprechzeiten nach telefonischer Anmeldung. Abend- und Samstagsprechstunde möglich! Sprachen: Deutsch, Englisch, Kroatisch, Serbisch, Bosnisch

Dr. med. vet. Filippo Bentivoglio

Spezialist für Kleintiere und Pferde Wolfganghof 15b, Telefon 071 278 29 31 Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung. Für Notfälle ist Dr. Bentivoglio jederzeit erreichbar.

Dr. med. vet. Julika u. Roger Fitzi

Zürcher Strasse 234, Telefon 071 311 21 22 www.tierarzt-sg-west.ch Telefonische Sprechstunde 0900 757 757 (3.13/min.)

Notfallarzt West: Telefon 0900 144 144 (Fr. 1.–/Min. Für lebensbedrohliche Notfälle: Telefon 144

Katholische Kirche im Lebensraum St.Gallen Seelsorgeeinheit St.Gallen West – Gaiserwald Franz Niederer Fürstenlandstrasse 180, 9014 St.Gallen Telefon 071 278 94 35, E-Mail: franz.niederer@kathsg.ch Internet: www.dekanat-stgallen.ch

Evangelisches Pflegeheim Bruggen

Ullmannstrasse 11, Tel. 071 274 13 11, Fax 071 277 65 06 Besuchszeiten sind nicht eingeschränkt. Restaurant 12.00 – 16.30 Menüs unter www.bruggen.ch

SPITEX WEST

Telefon 071 278 78 01 für Krankenpflege, Hauspflege, Haushilfe Fürstenlandstrasse 142

Bruggen-Apotheke, Fürstenlandstrasse 183 Frau Yvonne Geiger Bischof, eidg. dipl. Apothekerin ETH Telefon 071 278 14 11, Fax 071 278 14 12 Montag – Freitag: 8.00 – 18.30 Uhr Samstag: 8.00 – 13.00 Uhr Coop Vitality Apotheke

Zürcher Strasse 204 / Im Einkaufszentrum Lerchenfeld Telefon 071 278 76 20, Fax 071 278 76 19 www.coopvitality.ch Mo, Di, Mi, Fr 8.00 – 19.00, Do 8.00 – 21.00 Uhr Sa 8.00 – 17.00 Uhr

               

Natürliche Mineralsalze nach Dr. Schüssler für das Gleichgewicht Ihrer Gesundheit. Wann: Dienstag, 20. September um 19:00 Uhr Wo: Evangelisches Pflegeheim Bruggen Eintritt: 10.- CHF Gerne nehmen wir Ihre Voranmeldung bis am Montag 19. September 12.00 Uhr per Mail, per Telefon oder persönlich in der Bruggen Apotheke entgegen. Wir freuen uns und auf einen lehrreichen und spannenden Informationsabend!

64


Ihr Einwohnerverein Bruggen


P.P.

CH 9014 St.Gallen 14

Das Restaurant Falkenburg bietet Ihnen eine einmalige Aussicht über die Stadt St. Gallen und den Bodensee und im wahrsten Sinne dem Panorama eine ebenbürtige Küche. 7 Tage in der Woche sind wir für Sie da! Patrick und Sanja Wetzold mit dem Falkenburg Team freuen sich auf Ihren Besuch. Restaurant Falkenburg Falkenburgstrasse 25 9000 St. Gallen

www.falkenburgsg.ch Tel. + 41 71 222 55 81

Ihre lokale Webagentur in Bruggen Seit mehr als 15 Jahren - 100% Made in Bruggen

14%

QuartierRabatt*

* Mit Ihrer Postleitzahl 9014 proitieren Sie von 14% Rabatt für die Erstellung einer Webseite.

FocusNet GmbH Fürstenlandstrasse 179 9014 St. Gallen Fon 071 277 64 64 info@focusnet.ch www.focusnet.ch

Profile for Focusnet

Nr. 220 / September 2016  

Nr. 220 / September 2016  

Profile for focusnet