__MAIN_TEXT__

Page 1

ĂœSERS DORF BROGG E Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch Nr. 208

Foto: Rico Breitenmoser / Auf dem Lindeli

52. Jahrgang

September 2013


ÜSERS DORF BROGG E Herausgeber: Einwohnerverein Bruggen www.evb-bruggen.ch

IMPRESSUM Erscheinungsweise Anfang Dezember Anfang April Mitte Juni Mitte September Redaktionsschluss 1 Monat früher Auflage 4700 Exemplare Verteilgebiet alle Haushalte von 9014 St.Gallen Redaktion Christina Alvarez Näscher Geigerstrasse 30b, 9015 St. Gallen Telefon 071 278 57 22 chrichri@bluewin.ch Rico Breitenmosser Haggenstrasse 51 Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 info@print-studio.ch Inserate (Preise zweitletzte Seite) Rosmarie Breitenmoser Haggenstrasse 51 Telefon 071 222 75 75 info@print-studio.ch Druck printStudio Breitenmoser GmbH Haggenstrasse 51 Telefon 071 222 75 75 Telefax 071 278 76 64 Kassierin/Mitgliederkontrolle Claudia Dornbierer Engelwiesstrasse 5 Telefon 071 278 51 59 PC 90-21753-8 Einwohnerverein Bruggen Präsident vakant

Mitgliederbeitrag Fr. 20.– /Jahr inkl. «Üsers Dorf Brogge» www.evb-bruggen.ch

Nr. 208

52. Jahrgang

September 2013

AUS DEM INHALT EVB Wettbewerb

3

Boppartshofhof-Strassenfπest

5

Wolfganghof «Summer-Fäscht»

7

Portrait

11

Treffpunkt Haggen – Familienplausch

15

Sportinterwiev mit David Herzmann

17

Tagesbetreuung Boppartshof

21

Fasnachtskomitee Bruggen

23

Primarschule Engelwies

25

Einweihung Springbrunnen im Moosweiher

26

SpiKi Spielgruppen

29

Chinderhus Fiorino

33

Ortsgemeinde Straubenzell

35

Projektwoche

37

Agenda der Kirchgemeinden

39

Kinder-Weihnachts-Musical

41

Firmennachrichten – 25 Jahre Coiffeur Stocken

43

Mitteilungen unserer Vereine und Organisationen

45

Schnuppernachmittag bei der Pfadi St. Martin

45

Frauengemeinschaft St. Martin – Programm

47

NSC-Skibörse

50

Jugendsekretariat – Wald kontra Steckdose

50

Kinderkleiderbörse

51

Chlausgruppe St. Martin

53

Wichtige Adressen

56 1


BLUMEN Claudia Pauletti und Ihr Team kreieren aus knorrigen Ästen und lieblichen Wiesenblumen mehr als einen Blumenstrauss. Tauchen Sie im Lerchenfeld in unsere Blumenwelt ein. Wir freuen uns auf Sie...

BLUMEN VOM LERCHENFELD EINKAUFSZENTRUM LERCHENFELD ZÜRCHERSTRASSE 204 9014 ST.GALLEN TEL 071 277 7 277 DAS AKTUELLE KURSPROGRAMM AUF: www.blumenvomlerchenfeld.ch

 Ihr Spezialist für

Daniel Bill Silber- und Goldschmied Oberstrasse 296a 9014 St. Gallen Tel. 071/278 53 54 info@bill-goldschmied.ch www.bill-goldschmied.ch

Öffnungszeiten: Di – Fr Sa

09.00 – 11.30 Uhr 13.30 – 18.30 Uhr 09.00 – 15.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

2

Schmuck in allen Materialien

Hämatit-Ohrstecker mit Süsswasserperle

- Schmuckverkauf aus eigenem Atelier - Neuanfertigungen - Umänderungen - Reparaturen - Geschenkgutscheine


Wettbewerb Der EVB macht einen neuen Wettbewerb:

«Bruggen im Weihnachtsglanz» Bewertet werden Weihnachtsdekoration / Weihnachtsbeleuchtung Kategorien: Private / Firmen Die schönsten Dekos werden besichtigt und honoriert Jury: Vorstand EVB Es werden nur angemeldete Teilnehmer berücksichtigt! Anmelden mit unten stehendem Talon, ausfüllen, in ein frankiertes Couvert stecken und senden an: printStudio, Haggenstrasse 51, Postfach 260, 9014 St.Gallen info@print-studio.ch

✁ Absender: Firma: Name: Vorname: Strasse: PLZ/Ort: Telefon: E-Mail: 3


4


Boppartshof-Strassenfest Petrus muss an der Boppartshofstrasse wohnen!

Am Samstag 22. Juni 2013 war unser Strassenfest der Boppartshofstrasse angekündigt. Und prompt, nach einem kleinen Nieseln und einer scheuen Wolke frühmorgens, hat sich die Wolkendecke gelüftet und unserem Fest den ersten warmen und sonnigen Samstag des Jahres geschenkt. Nach langer Vorbereitung stand unserem Fest, welches Jung und Alt und noch vielmehr neue und alte Anwohner zusammenbringen sollte, nichts mehr im Weg. Eingeladen wurden also alle Anwohner der Boppartshofstrasse – und sie kamen. Mit einigen kräftigen Helfern haben wir vor dem Mittag mit dem Aufbau begonnen. Spektakulär war dabei vor allem das Spanferkel: Roh, wahrlich kein Anblick, der in Kinderträume gehört, gekocht aber eine Gaumenfreude für jeden. Bis unser Grillmeister Branko das Ferkel zum Verzehr freigab vergingen jedoch noch einige viele Stunden (so ca. 6-7 an der Zahl). Während die Kohle so richtig einheizte und zum Brutzeln brachte, hat die Pfadi St. Martin ein abwechslungsreiches und verbindendes Nachmittagsprogramm gestaltet. Die Kinder waren begeistert von der Schnitzeljagt und kreierten anschliessend faszinierende Hals-, Arm- oder sogar Beinkettelis. Die roten Backen und die funkelnden Augen waren klare Zeichen dafür, dass es den Kids der Boppartshofstrasse gefallen hat – hoffentlich besuchen jetzt auch einige regelmässig die Pfadiübungen! Am Abend pilgerten dann 70-80 Anwohner mit feinen Salaten und verschiedenen Desserts in Richtung Wendeplatz, wo das Fest gefeiert wurde. Endlich konnte, durfte und wollte jede/r wissen, wer denn z.B. jener ist, der regelmässige so schnell mit dem Velo vorbeidüst, oder welche Kinder zusammen in den Kindergarten kommen, wer sich regelmässig

auf der Strasse oder im Zug trifft, und und und... Neben dem feinen Essen durften die Getränke auch nicht fehlen. Zusammen 140 Jahre alt, 40 Jahre verheiratet und 20 Jahre Boppartshofsträssler, dieses Jubiläum ein geschätztes Anwohnerpaar feiern. Herzliche Gratulation und vielen Dank den Weinsponsoren! Dabei fand das mittlerweile zum Verzehr zwingende, gegrillte Spanferkel hungrige Mäuler, die auch die Salate und die Desserts genossen. Dank der musikalischen Unterhaltung auf der Handorgel einer der treusten und langjährigsten Nachbarinnen wurde geschaukelt und gesungen und der Gesprächsstoff ist bis zu den Morgenstunden nicht ausgegangen! Das OK fragt sich nun: Sollen wir das Boppartshofstrassenfest jedes Jahr, oder nur jedes zweite Jahr durchführen? Ganz klar: Ich bin für Jährliche Durchführung! Vielen Dank für die sensationelle Idee und das fleissige Teilnehmen – bis zum nächsten Mal! OK des Boppartshofstrassenfestes (Stump, Burri, Gloor, Rakic, Isenrich)

5


Roland Breitenmoser Ihr Kaminfeger Fachmann für Wartung und Beratung Feuerungskontrolleur mit eidg. Fachausweis 9000 St.Gallen • Tel./Fax 071 277 35 81 • Mobil 079 352 72 11 • rbreitenmoser@bluewin.ch

ROLF SCHMID Jeden Samstag geöffnet: 9 – 12 und 13.30 – 16 Uhr; übrige Zeit nach tel. Vereinbarung

Fellhandel Felle jeder Art in enorm grosser Auswahl

Postadresse: Zapfenbachstrasse 22 9462 Montlingen Telefon 071 761 29 53 Natel 079 697 29 83

Geschäft: Zürcher Strasse 281 9014 St.Gallen Neben Restaurant Linde Parkplatz vorhanden

25-70 Plätze, Klimaanlage, WC, Bordbar, Video, Fernseher, usw. Durchführung und Organisation von Gruppenreisen Vereinsfahrten, Geschäftsausflügen ______________________

KARL DÄHLER REISEN

Moosstrasse 12

6

Telefon 07


Wolfganghof Summer-Fäscht Summerfäscht 2013 Nach einem einjährigen Unterbruch fand am letzten Augustwochenende das «Summerfäscht» im Wolfganghof wieder statt. Das Fest konnte dank Petrus seinem Namen gerecht werden und lockte mit schönstem Wetter zahlreiche Quartierbewohner und Auswärtige in den Wolfganghof. Da die Organisation von einem neuen OK übernommen wurde, erkannten die Besucher neben Altbekanntem auch einige Veränderungen. Am Nachmittag begaben sich viele Kinder mit der Pfadi St. Martin auf Schatzsuche. Auch der Blauring St. Martin sorgte unter anderem mit Spielen, Büchsen schiessen und Sackhüpfen für ein abwechslungsreiches Angebot.

Am späteren Nachmittag fand im Zelt eine Minidisco statt, in der Karin Kuratli mit viel Engagement und Begeisterung die jungen Besucher zum Bewegen und Tanzen animierte.

Auch die Mitarbeitenden der Tagesbetreuung wirkten in diesem Jahr erstmals beim Kinderprogramm mit. Neben Spielen und Basteln wollten sich zahlreiche Kinder kunstvoll die Gesichter schminken und Haare frisieren lassen, so dass sich schon bald Warteschlangen bildeten. 7


Besuchen Sie unsere Web Seite www.ferrum-metall.ch

IHR SPEZIALIST FÜR ANSPRUCHSVOLLE SCHWEISSARBEITEN

GRUND UND WEITERBILDUNGSKURSE IN DEN SCHWEISSVERFAHREN

• Qualitätsschweissungen aller Art • Metallkonstruktionen • Schweissarbeiten • Schweisskonstruktionen Kontakt: Ferrum Metallkonstruktionen Hechtackerstrasse 12, 9014 St. Gallen 071 / 260 28 82 oder 079 / 329 06 29, ferrum@bluewin.ch

• Metallschutzgasschweissen (MIG / MAG) • Wolframschutzgasschweissen (WIG / TIG) • Lichtbogenhandschweissen (E) • Kreativ-Schweisskurse für Gruppen Kontakt: Ferrum Schweissschulungen Hechtackerstrasse 12, 9014 St. Gallen 079 / 215 88 64, mvrbat@bluewin.ch

U E N

Verkauf von

Schweissmaschinen sämtlichem Zuberhör und Verbrauchsmaterial

Web-Design

Speziell auf Kundenbedürfnisse abgestimmtes Web-Design, Beratung, Konzeption, Fotografie, Gestaltung, Herstellung und Betreuung von Websites. Typografie

Gestaltung und Realisation von Drucksachen etc. PC-Arbeiten

Vorlagenherstellung für Excel, Word etc.

Sutter+Partn er

Web-Design Grafik- und G estaltung PC-Arbeiten

Ernst Sutter Schillerstrass e 23 A CH-9000 St.G all +41(0)71 27 en 8 82 28 info@e-sutter .ch www.e-sutte r.ch

...und zum tollen Essen der richtige Wein. Guter Rat muss nicht teuer sein – und Ihr persönlicher Berater ist ganz in der Nähe. Vogelsanger Weine Zürcher Strasse 444, Bild, 9015 St. Gallen Winkeln 071 310 09 90 / www.vogelsangerweine .ch

8


Die Festwirtschaft sorgte mit einem vielfältigen Angebot fürs leibliche Wohl und bot Gelegenheit sich in einer angenehmen Umgebung zu treffen und kennen zu lernen.

Weitere Schnappschüsse vom Summerfäscht finden sie unter www.summerfaescht-sg.ch

Am Abend trug die St.Galler Band Nicnikas mit tollen Stimmen und bekannten Songs zu einer guten Atmosphäre bei. Viele Gäste liessen danach den Abend mit einem Drink in der Bar ausklingen. Nur Dank zahlreichen freiwilligen Helfern und Sponsoren war es möglich diesen Anlass durchzuführen. Wir danken allen, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben, herzlich!

9


Vreni Schönenberger Vreni Schönenberger Fusspflege undKosmetik Kosmetik Fusspflege und

Bernhardswiesstrasse 14 Bernhardswiesstr. 14 9014 St.Gallen 9014 St. Gallen

Telefon 071 278 24 55 Telefon 071 278 24 55 www.fussundschön.ch

Zürcherstrasse 233 9014 St.Gallen Tel. /Fax 071 277 85 10

Tipp: Geschenkgutscheine

In diesem Atelier wird auseinander genommen, sortiert, zusammengestellt, gemessen, gefaltet, gerillt, aufgestossen, gepresst, geheftet, geleimt, gelacht, geklebt, geschnitten, gerundet, geformt, formiert, geschliffen, angestrichen, überzogen, eingehängt, gestaltet, gesetzt, geprägt, aufgezogen, positioniert, gespannt, geschraubt, gerahmt, etc. Dabei entstehen handgefertigte Einzelstücke nach individuellen Wünschen.

Werben auch im Dorfblatt «Üsers Dorf Brogge» 10


«Portrait» Portrait – Theres Klarer

ii - Theres Klarer ist sicher schon vielen aufgefallen, wie sie so kraftvoll strotzend mit ihrem Velo, teils begleitet von ihren Hunden, durch die Strassen von Bruggen und Winkeln fährt. Vielen ist sie auch als Spielgruppenleiterin oder in Winkeln als Handarbeitslehrerin bekannt. Vor 25 Jahren wurde Theres Klarer von Silvana Backes angefragt, ob sie gerne eine Aufgabe als Spielgruppenleiterin annehmen würde. Sie liess sich von der Begeisterung und der Erfahrenheit von Silvana Backes anstecken. Eigentlich wollte Theres Klarer nur so lange bleiben, bis die eigenen Kinder dem Kleinkindalter entwachsen waren. Die Zeit verging so schnell, dass sie heute mit Erstaunen feststellen musste, dass die Kinder nun zur Spielgruppe kommen, deren Eltern diese schon besucht hatten. Vieles hat sich in der Zwischenzeit geändert. Die Stadt hat die Führung und Kontrolle über die Spielgruppen übernommen und sie zu einem neuen Modell geformt. Spiki, von der Spielgruppe in den Kindergarten, ist ein neu aufgebautes Frühförderungskonzept, das klare Richtlinien für das Führen von Spielgruppen vorgibt und auch Elternarbeit beinhaltet. Unter der Leitung von Barbara Rüesch werden in der Spielgruppe Boppi jeden Tag ein bis zwei Gruppen geführt, zwei davon sind Waldspielgruppen. Theres Klarer liebt die Arbeit mit den

Kindern in den Innenspielgruppen wie auch in den Waldspielgruppen sehr. Kaum erwarten kann sie jeweils, bis die Ferien vorbei sind. Überhaupt, wenn man Theres Klarer, vollbepackt mit einem Rucksack gefüllt mit den Znünitäschlis der Kinder sieht, spürt man die ansteckende Begeisterung und Freude, die sie auf die Kinder ausstrahlt. Die Augen von Theres Klarer leuchten, wenn sie erzählt, wie ehrlich, begeisterungsfähig und überhaupt nicht bewegungsfaul sich die Kinder bei Wind und Wetter draussen bewegen. Alles scheint logisch und selbstverständlich zu sein und Dreck und Kälte spielen keine Rolle. Besonders dankbar ist Theres Klarer für die Möglichkeit, im nahen Wald mit den Kindern zu lernen, mit Sorgfalt und der nötigen Achtung mit der Natur umzugehen. Dazu gibt es leider immer weniger Möglichkeiten, und das macht Theres Klarer ein wenig traurig und nachdenklich. 1958 kam Theres Brändle als 8. Kind von 10 Kindern in Libbingen in einem Bergbauernhof zur Welt. Mit ihren 7 Brüdern und 2 Schwestern wuchs sie in einer glücklichen Familie unter einfachsten Bedingungen auf. Da gab es Arbeit für alle, sei es mähen, rechen, stampfen, im Haushalt helfen oder im Stall. Am liebsten übernahm Theres die Arbeiten draussen und zur Chriesierntezeit fühlte sie sich glücklich, auf den Bäumen herum klettern zu können. Der Schulweg 11


Lindengut-Garage AG Fürstenlandstrasse 102 Postfach 46 CH-9014 St. Gallen 071 274 55 33 ligasg@liga.ch

Unsere Angebote • Offiz. Markenvertretung von - LANCIA, FIAT, ALFA ROMEO - ABARTH - FIAT Professional - Hyundai - Servicestelle für Cadillac und Corvette • Reparaturen aller Marken • Eigene Spenglerei und Lackiererei • Pneuhotel zum Einlagern der Räder und Reifen • Umfassendes Angebot an - Direktions- und Vorführfahrzeugen - Junge Gebrauchte

www.liga.ch 12


war in der Primarschule 3 km weit und manchmal mussten sie die Strecke 4 x pro Tag gehen. Im Winter, zur dunklen Zeit, war es manchmal gfürchig, durch die Waldstücke laufen zu müssen, die noch nicht beleuchtet waren. Nach der Sekundarschule, die sie in Bütschwil, also 7 km ein Weg, absolvierte, wählte sie aus drei Wunschberufen aus: Handarbeitslehrerin, Pöstlerin oder Gärtnerin. Sie entschied sich für die Handarbeitslehrerinnenausbildung, für die sie aber noch zu jung war. Mit einem Jahr im Welschland in Lausanne und 6 Monate in einem Restaurant im Service in Mosnang füllte sie diese Zeit sinnvoll aus. Während der Zeit zur Ausbildung in der AHLS (Arbeits- und Hauswirtschaftslehrerinnenseminar) St. Gallen wohnte sie bei einer Schlummermutter. Die Zeit verging schnell. Zu ihren Mitschülerinnen ergaben sich Freundschaften, die heute noch bestehen. Da sie ihr Studium weitgehend selbst finanzieren musste, arbeitete Theres Brändle nebenbei immer noch im Service weiter. Ihre erste Arbeitsstelle als Handarbeitslehrerin fand sie in Niederurnen, im Kanton Glarus, wo sie vier Jahre Unterricht erteilte. Sie wäre nie von dort weggegangen, wenn die Liebe nicht gewesen wäre. In der Zeit der Ausbildung kochte Theres auf 3000 m Höhe auf der Baldschiederklause unter dem Bietschhorn (VS) für ein Kletterlager. Dieses wurde von der Sektion JO des SAC’s organisiert und Pius war Teilnehmer. Bald wurde geheiratet. Da ihr Mann Pius Klarer nicht aus Bruggen zu verpflanzen war, zog Theres Klarer zu ihm. Nach Abstechern über Gossau, Boppartshof, Haslenstrasse durften sie das Haus der Schwiegereltern an der Wolfgangstrasse beziehen. Diese bauten für sich den Dachstock des gleichen Hauses aus. Die Nähe zu den Schwiegereltern erwies sich als ideal. Die drei Söhne Stefan, Matias und Patrik kamen 1983, 1985 und 1987 zur Welt und die fürsorgliche und liebevolle Beziehung zu ihren Grosseltern genossen beide Seiten. Voller Dankbarkeit berichtet Theres Klarer, wie ihre Schwiegereltern jederzeit bereit waren, zu Kindern und Hunden zu schauen. Ihr Mann Pius Klarer eröffnete in Bruggen 1985 seine eigene Garage, und die Führung der Buchhaltung ist heute noch die Aufgabe von Theres Klarer. Im Nebengebäude an der gleichen Strasse übernahmen später seine beiden Brüder Josef und

Ludwig das Fenstergeschäft «Klarer Fenster» seiner Eltern Josef und Klärli Klarer. Zu ihren 40igsten Geburtstag erhielt Theres Klarer von ihrem Mann Pius eine Skihochtour auf den Piz Palü geschenkt. Von da an war die Begeisterung für Hochtouren im Winter wie im Sommer geboren. Mit ihrem voll durchtrainierten Körper schafft Theres Klarer mit ihrem Mann Pius zusammen Bergtouren, die höchsten Anforderungen entsprechen. Mit Rucksack, Wanderschuhen, Steigeisen, Pickel und Seil ist Theres Klarer in ihrem Element. War es

nicht schon in ihrer Jugend so, dass sie am liebsten auf den Chriesibäumen herum kletterte? Voller Tatendrang ist sie auch in ihrer Freizeit: mit Hochtouren im Sommer und Winter, Volleyballspiel, Joggen, Schwimmen, Velofahren und viel Bewegung hält sie sich fit. Ich könnte mir leicht vorstellen, dass es nicht einfach ist, mit ihr gleich zu halten. Zum 30igsten Hochzeitstag schenkten sich Theres und Pius Klarer ein unvergessliches Erlebnis: Höhenbergsteigen in Peru. Gemeinsames Reisen in ihrem extra von Pius umgebauten Landrover-Wohnmobil gehört für beide zur Freizeitgestaltung, welche sie immer wieder in die Schweizerberge oder ins Ausland führt. Mit all dem was wir nun über das aktive Leben von Theres Klarer hörten, könnte man sich Theres Klarer kaum mit Highheels und glänzendem Täschli vorstellen. In Bruggen fühlt sich Theres Klarer zuhause und wohl. Die vielen Kontakte machen ihr Freude. Für die Zukunft wünscht sie sich, dass sie noch lange Freude an ihrer Familie und an ihrer vielseitigen Arbeit haben kann, und die nötige Gesundheit, ihre vielen Hobbies ausführen zu können. Danke für das interessante Gespräch 13


Ihr Elektriker im Quartier

Binder & Co. AG Rittmeyerstrasse 15 9014 St.Gallen Fon 071 274 20 40 Fax 071 274 20 41 info@elektrobinder.ch www.elektrobinder.ch

E-Mail: info@bollhalder-elektro.com

Ihr Partner für alle Elektround Telecom-Installationen

9014 St.Gallen • Kräzernstrasse 12a • Tel. 071 274 22 55 • Fax 274 22 50 14


Treffpunkt • Haggen Plausch für Anwohner

Familien

und

Fest

für

Nach zweimaliger wetterbedingter Verschiebung wurde der Familienplausch des Treffpunkts Haggen am 31. Juli bei optimalen Bedingungen durchgeführt. Wegen der Schulferien konnte die Pfadi St. Martin nicht mittun. Nichtsdestotrotz nahmen etwa 15 Familien die teils abenteuerlichen Herausforderungen an. In einer Kreativwerkstatt bastelten die Kinder Windräder, in einem Zelt lauschten sie verschiedenen Märchen und Geschichten. Schliesslich bewiesen Gross und Klein bei verschiedenen Spielen – etwa beim gemeinsamen Wettrennen auf überdimensionierten Skis oder beim Zielspritzen mit Wasser – ihre Geschicklichkeit. Gemeinschaft am Sommerfest Anschliessend an den Familienplausch trafen sich Anwohnerinnen und Anwohner im Innenhof der Siedlung Boppartshof zum traditionellen Sommerfest. Gegen 150 Gäste genossen Grillwaren und Salate, für die sich Festwirt Patrick Wetzold von der «Falkenburg» verantwortlich zeichnete. Er liess es sich nicht nehmen, Nachschub zu organisieren, angesichts des guten Appetits der Gäste. Das reichhaltige Desserbuffet lockte mit selbst kreierten Köstlichkeiten, welche viele Anwohner gespendet hatten. Nach seiner tatkräftigen Hilfe beim Montieren der Beleuchtung am Vortag genoss auch Hauswart Daniel Rütimann das Fest inmitten der Bewohnerinnen und Bewohner. Für ungewohnte Klänge sorgte ein Dudelsackspieler, der sogar die Schweizer Nationalhymne intonierte. Lampions und Vulkane Während die Erwachsenen an den Festtischen miteinander plauderten, genossen es die Kinder, lange aufzubleiben. Einige zogen mit einem selbst gebastelten Glacewagen umher und bewiesen sich als gute Verkäufer. Dann endlich wurde es dunkel und sie zogen mit ihren Lampions singend durch den Innenhof. Viel Vorfreude auf den 1. August kam auf, als einige Vulkane mit ihren glitzernden Funken die Nacht erhellten. Die Organisatoren danken allen Helfenden, allen Sponsoren und allen, die das Fest genossen haben. (mc)

15


Robert Hunziker AG Straubenzellstrasse 27 9014 St.Gallen Telefon 071 277 24 57 Telefax 071 277 50 30 Seit 1918 Fachwerkstatt für Reparaturen und Verkauf von: Elektromotoren Transformatoren Generatoren Spezialität: Auftautransformatoren

Hoch� und Tiefbauten �mbauten | �enovationen www.bruderer�bau.ch 071 314 10 40

�����������������������������

������������

Ihr Fachmann für Rolläden und Storen 16


Sportinterwiev Mehrfacher Schweizermeister unter uns! R.B.: Ich klingelte an der Haustüre an der Hellerstrasse 8, hier in Bruggen. Ein hübscher junger Mann mit breiten Schultern öffnet mir die Türe. David Herzmann sitzt im Rollstuhl und bittet mich freundlich herein. Er ist sofort von der Arbeit nach Hause gekommen, um mit mir das Interview zu machen. David wird im September 16 Jahre alt und hat vor drei Wochen eine Lehre im Detailhandel in einem Sportgeschäft angefangen. Auf die Frage «wie er zur Rollstuhl-Leichtathletik gekommen ist», hat er keine genaue Antwort parat. Sein Vater konnte besser Auskunft geben. Im Alter von sieben Jahren haben ihn die Eltern zu einem Schnuppertraining in Frauenfeld mitgenommen.

Wie trainierst du? Ich stellte mir vor, dass David jeden Tag seine Trainingseinheiten zu erfüllen hat und dass er mit seinem Rennrollstuhl durchs Quartier düst. Er erklärte mir, dass er mit diesem Renngerät nicht auf der Strasse mit Auf- und Abgängen fahren kann, sondern am besten auf einer Leichtathletikbahn fährt. So finden die Trainings in Frauenfeld oder in Arbon statt. Natürlich sind die täglichen Bewegungen im Rollstuhl auch Training. Zur Ergänzung absolviert David ein Krafttraining. Die Eltern sind ebenso gefordert. Sie bringen David jeweils mit dem Auto an die Trainings und Meetings. Er könnte zwar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, wenn nicht die spezielle Ausrüstung ihn daran hindern würde. Der lange Weg zur Allmend in Frauenfeld ist ebenso ein Hindernis. Schmunzelnd fügte David hinzu, dass es mit dem eigenen Auto kein Problem sein würde! Über das Gesicht des Vaters huschte ein leichtes Lächeln und meinte: David ist ja erst 16! Wir wünschen David Herzmann genügend Durchhaltewillen für die Lehre und den Sport. Dass er seine Leistungen in beiden Disziplinen halten, wenn nicht verbessern kann. Ich wünsche mir, dass die Tagespresse mehr über den Behindertensport berichtet und die Leistungen aller Sportler würdigt.

An diesem Tag konnte David, unter Lieber David, herzlichen Dank für dieses Gespräch. der Anleitung von Paul Odermatt (Trainer von Marcel Hug, dem mehrfachen Europameister, Weltmeister und We l tr e ko r d halter), das erste Mal einen speziellen Rennrollstuhl 2004 - erster Rennrollstuhl ausprobieren. Paul Odermatt hat es fertig gebracht Ehrgeiz und den nötigen Willen in David zu wecken. Mit viel Verständnis und Einfühlungsvermögen brachte er David zu Höchstleistungen. Fünf mal Schweizermeister bei den Junioren und bei Junioren-Weltmeisterschaften beZwei Welten – der Alltagsstuhl und der Renner! legte er sehr gute Plätze (Siehe Kasten).

17


Unser Reparaturdienst wirkt sofort und länger Wir reparieren mit nachhaltender Qualität alles rund ums Wasser

Malen, Tapezieren, Verputzen innen & aussen

Malergeschäft Patrick & Heinrich Mayer www.malermayer.ch

Haselstrasse 15a 9014 St. Gallen nat: + 41 79 440 75 93 fax: + 41 71 278 07 20 mail: info@malermayer.ch www.malermayer.ch

bei uns ar beiten viele Menschen, doch wir haben nur ein Ziel ...

AL FORNO Schaubäckerei Stockber gstr asse 3 9014 St.Gallen-Br uggen 071 244 60 88 Montag-Freitag 0600 Uhr bis 1300 Uhr Samstag 0600 Uhr bis 1200 Uhr Sonntag 0800 Uhr bis 1100 Uhr

18

... mit gutem Bäcker handwer k Sie für unsere Produkte zu begeister n !

www.alfor no.ch


David Herzmann – Leichtathlet Rollstuhlsport Schweiz – Mitglied Swiss Olympic Talents Jahr 2009 2009 2010 2010 2011 2012 2012 2013

Anlass CH Meisterschaft Junioren Junioren WM Nottwil CH CH Meisterschaft Junioren Junioren WM Olomouc/CZ CH Meisterschaft Junioren CH Meisterschaft Junioren Junioren WM Olomouc/CZ CH Meisterschaft Junioren

Kategorie U16 U16 U16 U18 U16 U16 U18 U23

Kurzstrecke (100m/200m) Mittelstrecke (400m/800m) Gold Silber 100m 7. Platz; allerjüngster Teilnehmer Gold Gold 100m Bronze, 200m 5. Platz 400m 5. Platz Gold Gold Gold Gold 100m, 200m, 4x100m je 4. Platz 400m, 800m je 4. Platz Gold Gold

2010 2011 2013 2013

Rückenoperation Junioren WM Dubai wegen Krankheit nicht teilgenommen Schweiz nimmt nicht an Junioren WM in Puerto Rico teil mehrfache Verbesserung der persönlichen Bestleistung über 400m und 800m

2012 - Gruppentraining in Nottwil

2013 - CH Meisterschaft mit Trainer Paul Odermann und Kollege Cyrill Scheuber

2011 - in Aktion

19


Koller Getränke AG Abtwil Hauptstrasse 58 9030 Abtwil Telefon 071 311 13 18 www.koller-getraenke.ch

Leo Rütsche Sanitär und Heizung Lehnhaldenstrasse 61 9014 St.Gallen Postfach Tel. 071 277 48 48 Fax 071 277 58 53

Walser Treuhand GmbH Walserstrasse 1, 9014 St.Gallen Tel./Fax 071 277 44 14 betschart@free.mhs.ch

Steuererklärungen Buchhaltung, MwSt Erbangelegenheiten 20

Partyanhänger zum Mieten prompter Hauslieferdienst Bierpass für Abholdienst


Schule Boppartshof Neues aus der Tagesbetreuung Boppartshof Vor bald 10 Jahren wurde in unserem Schulquartier der Mittagstisch eröffnet. Über die Jahre wuchs die Zahl der Kinder stetig an. Im Schuljahr 2012/2013 besuchten nahezu 120 Kinder des Quartiers über die Woche verteilt den Mittagstisch und die nachschulische Betreuung. Mit dem Beginn des neuen Schuljahrs wurde dieses bewährte Angebot zu einer bedarfsgerechten Tagesbetreuung ausgebaut. Zusätzliche Betreuungseinheiten und Räumlichkeiten. Dieser Ausbau bringt verschiedene Veränderungen mit sich. Zum einen werden zusätzliche Betreuungseinheiten angeboten. Bereits um 07:00 Uhr können die Kinder gemeinsam frühstücken, bevor sie zur Schule gehen. Von 11:30 bis 18:00 Uhr sind die Türen der Betreuung täglich geöffnet. Auch in den Schulferien, mit Ausnahme von drei Wochen im Sommer und einer Woche über Weihnachten und Neujahr, werden mit den Kindern von 07:00 bis 18:00 Uhr die Ferientage gestaltet. Im Weiteren wurden die Räumlichkeiten erweitert. Zusätzlich zum zweistöckigen Pavillonbau des Mittagstischs auf dem Schulareal, konnte die Tagesbetreuung den ehemaligen

Pavillon der Musikschule übernehmen. Personelle Veränderungen und Kontinuität. Nicht zuletzt brachte dieser Schritt auch personelle Veränderungen mit sich. Geleitet wird die Tagesbetreuung von Daniel Müller-Lüscher. Den Alltag gestalten hauptsächlich die Gruppenleitungen Lucia Bertolo, Lukas Niedermann, Sandra Hegger und Stefan Hänsenberger mit den Kindern. Unterstützt werden diese von zwei bisherigen Mitarbeiterinnen des Mittagstischs. Neben der bisherigen Leiterin des Mittagstischs Lucia Bertolo und der Köchin Soraya Schönenberger sorgen auch diese für Kontinuität. Teil einer gesamtstädtischen Strategie. Der Ausbau des Mittagstischs zur Tagesbetreuung Boppartshof ist Teil einer gesamtstädtischen Strategie. Bereits 2009 wurden in den Quartieren Heimat-Buchwald und Engelwies bedarfsgerechte Tagesbetreuungen eröffnet. Gemäss der Vorlage des Stadtparlaments vom 7. Juni 2012, sieht die Stadt Bedarf für ein gut ausgebautes Betreuungsangebot für die urbane Entwicklung und die steigende Nachfrage.

21


Keine Aufnahmegebühren • Probetraining gratis • Test und Trainingsprogrammgestaltung inklusiv • Gratis Parkplätze, Fettmessung, Eintrittstest, Kontrolle • Abos für 3, 6 oder 12 Monate erhältlich • Ferienhinterlegung bis zu vier mal möglich • Sauna, Solarium, Massage, Tennis und Badminton • Fitness, Ausdauer, Kraft

Kleidsames für wenig Geld.

kleika Arbeitslosenprojekte www.kleika.ch

Fabrikneue Damen-und Herrenmode

50 - 80% reduziert. Hochwertige Markenartikel. Diverse Artikel in grossen Grössen.

kleika Secondseason

Outlet

Fürstenlandstrasse 101 9014 St.Gallen Dienstag – Freitag 10.00 – 18.00 Uhr Samstag 10.00 – 16.00 Uhr

Gutschein

10% 22

• auf Ihren Einkauf gegen Abgabe dieses Inserats. Ein Gutschein pro Einkauf.

• •


Fasnachtskomitee Bruggen Fasnachtszeitung 2014 Liebe Brögglerinnen, liebe Bröggler Unser Quartier Bruggen ist das Einzige, welches zur Fasnachtszeit eine eigene Zeitung gestaltet. Nur leider sind die Fasnachtskomitee-Mitglieder nicht immer zum richtigen Zeitpunkt am Ort der Geschehnisse, um die wirklich lustigen Beiträge um und über unser Quartier zu sammeln. Darum bitten wir Sie um Mithilfe! Schicken Sie Ihre Beiträge in Form von Bildmaterial, Gedichten etc. an die unten stehende Adresse. Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken! Ihr FAKO Bruggen Koordination Fasnachtszeitung: Sandra Stadler, stadler_s@bluewin.ch

Spitex West

Hilfe und Pflege zu Hause

Die Dienstleistung von Spitex West • Plege und hauswirtschaftliche Leistungen für alle Altersgruppen • Fachpersonal hilft bei Krankheit und Unfall • Unterstützt Familien und Senioren im hauswirtschaftlichen Bereich wie Ernährung, Einkauf, Wäsche, Wochenkehr • Kinderbetreuung • Auf Wunsch liefern wir Ihnen täglich eine warme Mahlzeit nach Hause Weitere Auskünfe erhalten Sie im Stützpunkt: Spitex West, Fürstenlandstrasse 142, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 78 01 Fax: 071 278 78 50, E-Mail: info@spitex-west.ch, www.spitex-west.ch Bürozeiten: Mo – Fr 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr Ab 1. April 2011 – Spitex rund um die Uhr in der Stadt St.Gallen

23


• Frühjahrs-Check für Ihren Wohnwagen • Reparaturen sämtlicher Marken • Gaskontrolle

Wohnwagen Weber St.Gallen฀ Wohnwagen฀/฀Reisemobile

• Zubehör-Shop • grosse Mietflotte an Reisemobilen

Und฀jetzt?฀.฀.฀.

• Verkauf Wohnwagen

฀฀HEINZ฀WEBER฀AG ฀CARROSSERIE • Caravan Ausstellung hinter dem Haus ST.GALLEN-BRUGGEN • Importeur von Knaus und Weinsberg

Zürcher฀Strasse฀246,฀9014฀St.Gallen Telefon฀071฀277฀35฀77,฀Fax฀071฀277฀66฀34 www.wohnwagen-weber.ch

Zürcher฀Strasse฀246฀ T elefon฀071฀277฀35฀77

Suche Abstellraum in Bruggen Ich suche für unsere 3 Faltboote, 2 Kanadier und unser Campingmaterial einen trockenen, möglichst ebenerdig zugänglichen Abstellraum in Bruggen. Martin Zimmermann Geschäftsführer WWF AR/AI/SG WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG Telefon: +41 71 223 29 30, Fax: +41 71 223 29 45 E-Mail: martin.zimmermann@wwf-sga.ch Internet: www.wwf-sg.ch, www.wwf-ap.ch, www.wwfost.ch Adresse: Merkurstrasse 2, Postfach, 9001 St. Gallen

Gastliche Räume Gutes Essen Auserlesene Weine

24 2

Wirtschaft zum

Schlössli-Haggen 9014 St. Gallen / Telefon 071 277 31 01 Yvonne Pfändler und Markus Strässle Montag , Dienstag geschlossen


INFOS DER PRIMARSCHULE Besonderheiten neben dem Schulalltag Im letzten Quartal des Schuljahres 2012/13 haben zwei besondere Anlässe den Schulalltag in der Primarschule Engelwies bereichert. Ende Mai war das die Besondere Unterrichtswoche zu den Themen «Schlaraffenland» und «Tanzen». Am 7. Juni 2013 führten wir nachmittags den Engelwies Plausch durch. Mit unseren Beiträgen möchten wir Ihnen liebe Leserin, lieber Leser einen kleinen Einblick in das Erlebte geben. Mein Workshop im arabischen Tanz

Am Montag freute ich mich auf die Schule, weil es der erste Tag der BU- Woche war. Sara und ich gingen zum arabischen Tanz. Wir waren die Ältesten. Wir arabischen Tänzerinnen suchten uns Kleider fürs Tanzen aus. Einen Jupe, einen Hüftgurt (Münzengurt) und ein Kopftuch brauchten wir. Erika war unsere Tanzlehrerin, sie tanzt schon seit 27 Jahren. Sie war nicht nur unsere Tanzlehrerin, sondern auch die von Frau Lang. Frau Lang tanzt den arabischen Tanz bei Erika. Arabische Musik ist sehr schön und elegant. Jeden Tag in jeder kurzen Pause bekamen alle ein Zuckerbonbon und wir durften trinken oder aufs WC gehen. Am Freitag durften die Tänzer alles zeigen, was sie diese Woche gelernt hatten. Am Anfang hatte ich Hemmungen gehabt vor allen Schülern und Lehrern zu tanzen, aber danach machte es mir Spass und das Publikum war begeistert von uns. Tamara Mladenovic, Kl. 5d Mein Workshop im Schlaraffenland

Ich kam am Montag in die Schule und dachte, wir reisen gleich in die Käserei, doch Herr Beemsterboer sagte, dass wir später fahren. Endlich war es so weit, wir brachen auf. Am Bahnhof mussten wir auf den Bus warten. Als wir in Stein angekommen waren, freuten wir uns sehr, doch zu früh. Der Mann sprach zwei Drittel der Zeit. Es war langweilig. Der Käse, den wir machten, war noch nicht fertig, als wir uns auf den Heimweg begaben. Am Dienstag durften wir zu Frau Ilg. Wir kochten Pizza. Es war wirklich toll. Am nächsten Morgen stand ich früh auf, weil wir früh los mussten. Wir besuchten die Schokoladefabrik. Wir bekamen so viel Schokolade, dass uns schlecht wurde. Auf der Rückfahrt verspätete sich der Zug. Das war nicht lustig. Wir machten am Donnerstagmorgen Faijtas. Herr Piller half uns und der Freund von Frau Ilg war auch da. Es war lecker. Am letzten Tag war die Tanzaufführung. Wir brachten den Kuchen, den wir gebacken hatten in die Pausenhalle. Dort assen alle den Znüni. Zum Schluss tanzten die Tänzer ihre Tänze vor. Es war supertoll. Jennifer Meyer, Kl. 5d 25


Einweihung des neuen Springbrunnens im Moosweier Samstag, 14. September 2013 17.30 Uhr Der Springbrunnen wird durch Vertreter der Ortsgemeinde Straubenzell und der Raiffeisenbank Winkeln feierlich eingeweiht. Musik und Grillfest

Bei Regen im benachbarten Depot der Milizfeuerwehr St. Gallen West

26


Engelwies Plausch am 7. Juni 2013 Zusammen mit der Arbeitsgruppe „Eltern und Schule“ hatten wir das ganze Jahr über Ideen für den Engelwies Plausch gesammelt und gemeinsam viel vorbereitet. Und einmal mehr war das Zvieribuffet reich bestückt – vielen herzlichen Dank an alle Spender/innen! Einige Bilder vom grossen Spiel- und Spassangebot:

Töggelikasten im Grossformat Auf den Tag des Engelwies Plausches hatten wir uns diesen besonderen Wunsch erfüllt.

Frau Mauch machte mit viel Elan Werbung für diese coole Idee. So stellten wir mit vereinten Kräften einen Töggelikasten im Grossformat zusammen. Jede Klasse bemalte einen Bandenteil. Das Wort Engelwies musste irgendwie auf dem Bild platziert werden – schliesslich sind wir ja alle Engelwiesler/innen Herr Stadler und Herr Dornbierer bauten mit viel Fleiss und Ausdauer die Spielerstangen zusammen. Dabei waren einige planerische und handwerkliche Klippen zu meistern. Zu guter Letzt stellte uns die Stadtpolizei Abschrankungselemente zur Verfügung. Am Freitagvormittag bauten dann unsere starken Männer und Frauen den MegaKasten auf. Die Spielfreude am Engelwies Plausch war riesig und mit einem „Eltern gegen Lehrer-Mätchli“ liessen wir den Familiennachmittag ausklingen. St.Gallen, Ende Juni 2013

Donata Grieger Ammann, Schulleiterin

www.evb-bruggen.ch 27


Erziehung ist Begleitung ins Leben. B E R AT U N G S G E S P R Ä C H E • K U R S E • R E F E R AT E

Marlies Büchler Canonica Dipl. Erziehungsberaterin / Elterncoach FSB Oberstrasse 261 | 9014 St. Gallen Tel. 079 934 71 62 www.selbstbewussterziehen.ch

PRAXIS FÜR KLASSISCHE HOMÖOPATHIE IM HAGGEN B ARBARA R IE DER DIPL. HOMÖOPATHIN SKHZ DIPL. PFLEGEFACHFRAU BARBARA.RIEDER@GMX.CH

Craniosacral Therapie Cranio Suisse® Marianne Vera Egli-Staub Therapeutin der Komplementär- und Alternativmedizin praxiscranioesalen@sunrise.ch www.emindex.ch/mariannevera.eglistaub

28

HECHTACKERSTRASSE 10A 9014 ST.GALLEN 071 277 44 53 076 474 53 52

Esalen Massage ebmk schweiz®

Begleitende Gespräche Lehnhaldenstrasse 46 9014 St. Gallen Tel.: 071 278 63 64 Mobile: 078 763 15 48


SpiKi Spielgruppen Boppi Schlössli Hinterberg Abschluss Schuljahr 12/13 Spielgruppenreise und Schlussfest der Spielgruppe Boppi Am 3. Juni 2013 machten sich 50 Spielgruppenkinder, 4 Spielgruppenleiterinnen und 5 Begleitpersonen auf den Weg in den Walter Zoo. Während der Spielgruppenzeit haben

wir uns bereits intensiv auf diesen Besuch vorbereitet und konnten nun die vielen verschiedenen Tiere endlich live erleben! Am Mittag stärkten wir uns mit einer feinen Wurst und vergnügten uns auf dem Spielplatz. Müde und voll von neuen Eindrücken kehrten wir wieder nach Hause zurück. Herzlichen Dank unseren Sponsoren: Ortsgemeinde Straubenzell für die Eintrittsbillete Stadtpolizei St. Gallen für die roten Dächlikappen Den Abschluss des Spielgruppenjahres feierten wir mit einem grossen Zirkusfest. Singend und spielend verbrachten wir einen fröhlichen Morgen. Für das leibliche Wohl sorgten einmal mehr die Eltern unserer Spielgruppenkinder – herzlichen Dank dafür! Wir wünschen unseren Spielgruppenkindern eine schöne Kindergartenzeit und freuen uns auf das neue Spielgruppenjahr!

Euer SpiKi Spielgruppen Team Boppartshof Bea, Rita, Barbara, Martina, Cornelia, Esther, Theres

29


S U T T E R A G Mingerstrasse 12 9014 St.Gallen Tel. 071 277 11 57 Fax 071 277 66 57

H O L Z B A U Zimmerei Schreinerei Treppenbau Elementbau

: Unterhalt : Steildach : Flachdach : Fassaden : Balkonverglasung : Hebemittel www.merzegger.ch : St.Gallen 30


BLECHTECHNIK Lasercenter Stanz- und Presswerk Apparatebau Ihr Partner für Feinblech-Produkte vom Laserteil, Gehäuse, Ständer, Verkleidungen bis zu einbaufertigen Baugruppen Baublechprofile, Fassadenkoffer Fensterzargen in Stahl, Alu, Inox ISO 9001/EN 15085

R E Y A G • Zürcher Strasse187 • CH-9014 St.Gallen info@reyag.ch • www.reyag.ch •

TEL

071 274 56 56

Ihr Ansprechpartner für alle Immobilienfragen in St. Gallen-Bruggen. Udo Rieger RE/MAX Immobrokers - St. Gallen, Schmiedgasse 13 9000 St. Gallen, Tel. 079 819 32 25 udo.rieger@remax.ch

1.- 5. Oktober Dienstag bis Samstag

14.00 – 17.00 Uhr Schulhausplatz Engelwies 1. Gruppe von 5 – 9 Jahren 2. Gruppe von 10 – 14 Jahren Programm: ♦Spannende Bibelgeschichten ♦Sketch ♦Lieder ♦Basteln ♦Spiele ♦Zvieri ♦Am Samstag sind auch deine Eltern herzlich eingeladen! Veranstalter: Kindertreff Bruggen Christliche Versammlung, Alpsteinstr. 6, 9014 St.Gallen Kontakt: Agnes Loebel, Tel. 071 288 67 36

remax.ch Immobrokers – St. Gallen

31


IVA HERZMANN JSJ Praktikerin Hellerstrasse 8 9014 St.Gallen

071 278 48 68 iva.herzmann@me.com

My Hoang Truong-Le

Haggenstrasse 51 9014 St.Gallen Tel. 071 278 19 59

32

Z端rcher Strasse 176 9014 St.Gallen Tel. 071 277 40 66


Chinderhus Fiorino Impressionen vom Lager «Häx, Häx»… Sie werden nicht für möglich halten, was wir alles zwischen dem 2. Juli und dem 4. Juli verhext, hergehext oder weggehext haben. Aber beginnen wir von vorne: Unser traditionelles Fiorinolager stand dieses Jahr ganz im Zeichen der Hexen. Wer jetzt aber an böse, alte Hexen denkt, der irrt. Denn es gibt sehr wohl auch liebe, gutmütige Hexen. Und genau solche waren wir, zumindest meistens. Am Dienstagmorgen machten sich 22 kleine und 7 grosse Hexen auf den Weg. Da das Fliegen auf dem Besen zuerst geübt werden muss, bevorzugten wir Bus und Zug. Der Weg vom Bahnhof zum Pfadiheim Neukirch-Egnach war gespickt von Mutproben, Prüfungen und dem Flugbrevet. Im Pfadiheim bzw. dem Hexenhaus angekommen wurde der riesige Hexenhunger zuerst mit Spaghetti gestillt. Nachdem alle grossen und kleinen Hexen satt waren, erkundeten alle neugierig das neu erbaute Hexenhaus. Die Freude war riesig, als die Kinder die bereits vorbereiteten Schlafsäcke, Pijamas und Kuscheltiere sahen. Am Nachmittag wurde auf der Wiese fleissig gezaubert und geflogen. Und da auch Hexen gerne eine Abkühlung haben, kamen alle bei einer Wasserschlacht auf ihre Kosten. Nach dem Zvieri gab es einen weiteren Programmpunkt und nach dem Abendessen waren alle so verschwitzt, dass wir uns entschlossen unsere Duschorgie schon um einen Tag vorzuziehen. Dies wurde mit grossem Jubel begrüsst und sehr viel später waren dann auch alle frisch geduscht und hatten Ihre Pijamas an. Beim Abendritual durfte jede Hexe die Hände auf die magische Kugel legen und ihr schönstes Erlebnis vom Tag mitteilen. Um 21.00 Uhr machten sich die mittlerweile sehr müden Hexen auf in die Schlafzimmer. Und man mag es kaum glauben, aber um halb 10 waren alle kleine Hexen bereits im Traumland. Das Highlight für uns Erzieherinnen ist, nachdem die Kinder der eigenen Gruppe schlafen, in Ruhe zu duschen… (wir sind ja mit wenig zufrieden) Am nächsten Tag war der Sonnenschein dem Regen gewichen. In voller Regenmontur machten wir uns dennoch auf in den Wald um der Hexe… bei ihrer Suche nach einem Hexenbesen Reparatur Service zu helfen. Vom Regen geschützt konnten wir dann später auch unter den Bäumen unser Mittagessen geniessen. Da der Regen immer noch nicht weniger wurde, entschlossen wir uns am späten Nachmittag, dass die Kinder ein weiteres Mal duschen durften. Danach machten wir kurzerhand eine Pijamaparty und assen im Kreis auf dem Boden Abendessen. Der nächste Tag versprach Wetterbesserung. Nachdem alle Kinder angezogen waren, die Schlafsäcke in den Reisetaschen verstaut und das Frühstück gegessen war, konnten wir uns auf die Hexenschnitzeljagd begeben. Zum Mittagessen waren wir wieder zurück. Am Nachmittag durften noch alle Kinder ihr Hexenshirt bemalen. Um 15.00 Uhr hiess es losmarschieren. Im Zug verabschiedete sich unsere kleine Hexe von uns. Jedes Kind durfte sie noch einmal drücken und ihr noch etwas auf den Weg geben. Angekommen im Fiorino wurden die Kinder schon von ihren Eltern freudig erwartet. Wie jedes Jahr, war es anstrengend aber unbeschreiblich schön… Regula Gerlach-Stamm, Krippenleiterin Chinderhus Fiorino 33


Ihr Fachgeschäft für: Laminat, Parkett, Kork, Teppiche, PVC, Linoleum, Celenio, DuraCeramic, Vorhänge, Plissee, Rollos, Lamellen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 13.30-18.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Besuchen Sie uns auf

www.kunz-indecor.ch

KUNZ INDECOR, Zürcher Str.172, 9014 St.Gallen Tel.071/277 44 31 Fax 071/277 13 61 info@kunz-indecor.ch

SANIEREN

MIT

SYSTEM

D a s k o m p a k t e Vo r w a n d m o d u l für kleine Bäder im Objektbereich oder für das individuelle Einzelbad Foto: Möbelvorwandsytem Atlantic II Besuchen Sie unsere Ausstellung Köpp AG / Fürstenlandstr.109 / 9014 St.Gallen / www.koepp.ch / 071 277 30 12

Tatkräftige Hilfe und Betreuung bei Ihnen zuhause Pro Senectute ist eine Fachorganisation für das Alter. Sie können auf uns zählen, wenn Sie längerfristig oder auch nur vorübergehend auf Unterstützung angewiesen sind.

Haushilfe Hier geht es um allgemeine Haushaltarbeiten wie Wochenkehr, Wäsche, Einkaufen, Kochen sowie Betreuungsaufgaben zur Entlastung von Angehörigen. Auch sporadische schwere Hausarbeit wie Fensterreinigung oder Frühlingsputz nehmen wir Ihnen gerne ab.

Mahlzeitendienst Die täglich frisch gekochten Mahlzeiten werden warm ins Haus gebracht. Rufen Sie uns unverbindlich an. Im Gespräch zuhause klären wir den individuellen Auftrag. Pro Senectute Regionalstelle Brigitta Ambühl Fässler, Leiterin Hilfe und Betreuung Telefon: 071 227 60 14

34


Neuer Springbrunnen im Moosweier

Vereine im Internet

Nachdem die im Mai geplante Eröffnung leider ins Wasser gefallen ist, kann diese nun definitiv am Samstag, 14. September 2013 stattfinden. Um 17.30 Uhr wird der Springbrunnen durch Vertreter der Ortsgemeinde Straubenzell und der Raiffeisenbank Winkeln eingeweiht. Die beiden Sponsoren sind stolz auf das neue Wasserspiel im Moosweier. Damit wird die Oase im Quartier Bruggen ein noch attraktiverer Erholungsort für Jung und Alt. Die mit Musik umrahmte Feier schliesst mit einem Grillfest, welches bei Regen im benachbarten Depot der Milizfeuerwehr St. Gallen West durchgeführt wird. Die Würste werden zum Selbstkostenpreis abgegeben. Wir laden alle herzlich zur Eröffnung und zum gemütlichen Beisammensein ein.

Vereine fördern das Miteinander, bieten Kontaktmöglichkeiten und bereichern das kulturelle Leben. Damit leisten sie auch einen wertvollen Beitrag zur Integration von Zugezogenen. Die Ortsgemeinde Straubenzell unterstützt das Vereinsleben auf vielfältige Weise. Wir bieten z.B. allen Vereinen im Westen an, sich unter unserer Website www.ogstraubenzell.ch vorzustellen oder einen Link auf die eigene Website zu platzieren. Damit können auch kleinere Vereine aktuelle Informationen jederzeit publik machen. Da die Website für alle Internetnutzer über die Quartiergrenzen hinaus zugänglich ist, bietet dies eine gute Ergänzung zu den Mitteilungen in den Quartiernachrichten. Gerade auch kleinere Vereine ohne eigene Website sind so mit ihren Kontaktangaben im grossen weiten «Web» zu finden. Immer mehr Menschen suchen Informationen über Suchportale wie Google. Mit einer Unterseite auf unserer Website kann in Zukunft auch Ihr Verein gefunden werden. Damit erschliessen wir Ihnen eine neue Werbemöglichkeit. Schauen Sie sich doch die Rubrik «Vereine» auf www. ogstraubenzell.ch an. Ein Beispiel für eine selber gestaltete Vereinsseite finden Sie beim Schützenverein Winkeln unter «Fitness und Sport». Nebst den Kontaktdaten können Sie Ihre Tätigkeit ausführlich beschreiben und mit Bildern attraktiv vorstellen. Auch Flyer, Jahresprogramme oder zusätzliche Dateien können zum Herunterladen platziert werden. Interessierte Vereine melden sich bitte beim Sekretariat der Ortsgemeinde.

Hol- und Bringmarkt Sekretariat: Zürcher Strasse 257 Postfach 247 9014 St. Gallen Telefon 071 277 20 41 Bürostunden: Montag bis Freitag 08.30-11.30 Uhr www.ogstraubenzell.ch

Am Freitag 6. und Samstag 7. Dezember 2013 findet wiederum der beliebte Hol- und Bringmarkt im kath. Pfarreiheim St. Martin statt. Bitte schreiben Sie sich den Termin in Ihrer Agenda ein.

www.ogstraubenzell.ch 35


Treffpunkt • Haggen

Der Treffpunkt Haggen ist ein generationenübergreifendes Quartierprojekt mit ● Cafeteria ● Znüni-Treff ● Mittagstisch ● Witwerzeit ● Märchen & Geschichten ● Vaki-Morgen ● und weiteren Angeboten für Gross und Klein. Komm doch und mach mit Treffpunkt Haggen, Haggenstrasse 56, www.treffpunkthaggen.ch Auskünfte: Edith Buschor, Tel. 071 277 30 24

Claudia`s Händ und Füess Studio Claudia Bölsterli neu : Zürcher Strasse 279 in St. Gallen 076 573 77 00 www.händ-und-füess.ch Maniküre, Pediküre, Gelnägel, Sugaring

Praxis für Gesundheitspflege Rosalie Haselbach

Tel. 071 278 40 36

– Voll- und Teilmassagen – Fussreflexzonenmassagen – Akupunktur-Massagen nach Radloff

Lehnstrasse 1, 9014 St.Gallen Blumen Atelier Moni Koster Floristin Bernhardswiesstr. 22 9014 St.Gallen +41 79 697 57 34 monika.koster@hispeed.ch Öffnungszeiten: Mo, Di, Do: 14.00 – 18.00 Uhr Freitag: 14.00 – 17.00 Uhr Ausserhalb der Öffnungszeiten bitte anrufen! 36

PFLEGE ZUHAUSE ANNA CANCLINI Freiberufliche Pflegefachfrau

von allen Krankenkassen anerkannt

Brauchen Sie Hilfe oder Unterstützung in der Bewältigung Ihres Alltags oder den Ihrer Angehörigen, so zögern Sie nicht mich anzurufen. Angebot: Pflege zuhause bei Krankheit / Unfall / Rehabilitation 077 465 48 34 071 278 23 52


Tauschtreff der Zeitbörse im Westen Neben dem Tauschtreff der Zeitbörse im Restaurant Dufour gibt es seit einigen Monaten neu einen Tauschtreff im Westen der Stadt. Dieser wird einmal pro Monat im Treffpunkt Haggen an der Hagenstrasse 56 durchgeführt. Im Januar 2013 hat sich ein Kernteam unter der Leitung von Rolf Schmitter, Bürgerrat der Ortsgemeinde Straubenzell, gebildet, welches die Treffen organisiert. Die Zeitbörse ist ein Angebot von Benevol, Teil des Schweiz. Roten Kreuzes des Kantons St. Gallen. was wieso wer wie

In der Zeitbörse wird Arbeit mit Zeit und nicht mit Geld bezahlt. Jede Tätigkeit ist gleichwertig. Sie bieten Ihre Dienste an und profitieren von den Leistungen anderer. Ein Beziehungsnetz entsteht. Die Zeitbörse bringt Menschen zusammen. Geben und Nehmen - und alle gewinnen dabei! Mitmachen können alle, die etwas Zeit haben und aktiv tauschen wollen, die Freude an sozialen Kontakten haben und denen Solidarität ein Anliegen ist Aus dem Internet oder der Marktzeitung wählen Sie Ihre gewünschte Dienstleistung. Anschliessend kontaktieren Sie die Anbietende oder den Anbietenden und vereinbaren Ort und Zeit für die Ausführung der Arbeit. Die Regionalgruppen laden monatlich oder zweimonatlich zu Tauschtreffs ein, wo Tauschgeschäfte direkt vereinbart werden.

Die nächsten Tauschtreffs im Westen der Stadt finden am Mittwoch, 11. September 2013 und Mittwoch, 16. Oktober 2013 um 18.30 Uhr im Treffpunkt Haggen, Haggenstrasse 56, statt. Weitere Daten werden auf der Website www.ogstraubenzell.ch publiziert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen über die Zeitbörse finden Sie auch unter www.zeitboerse.ch.

www.ogstraubenzell.ch Projektwoche Herbstferien jetzt buchen! Training mit Profis, Abenteuer und Action in 21 verschiedenen Camps; das bietet die Projektwoche dieses Jahr an. Neu dazugekommen sind, Curling, Mountainboarden und Handball. Im Zentrum steht nicht die Leistung, sondern die Förderung jedes Einzelnen. Die Camps werden von Fachpersonen geleitet und stehen allen Kindern und Jugendlichen offen. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme. Datum: 14. – 18. Oktober 2013 Kosten: zwischen Fr. 70.– und Fr. 150.– Jetzt anmelden unter www.projektwoche.ch Stiftung Bild, Piccardstrasse 18, 9015 St.Gallen 071 230 06 85

37


BALDEGGER-TAXI powered by:

BALDEGGER GROUP ST.GALLEN - WIL - HERISAU - APPENZELL

Volvo. for life

JETZT

I CAR!D X A T R GE PROFITIEREN !! BALDELG h EN U N D taxi.c deggerl a .b w ww

BESTEL

IHR TAXI FÜR DIE OSTSCHWEIZ! Seit April 2010 bieten wir als innovatives Taxiunternehmen, unsere Dienstleistung in der Ostschweiz an. Bei unserer Taxiflotte legen wir Wert auf Sicherheit, Qualität und Umweltverträglichkeit. Unsere Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen. Darum legen wir grossen Wert auf eine einwandfreie Pflege unserer Fahrzeuge. Dank unserem engagierten Team aus erfahrenen Chauffeuren, modernsten Fahrzeugen wie den sicheren und umweltfreundlichen Volvo oder Honda Modellen und unserer GPSüberwachten Taxizentrale, bieten wir Ihnen einen einzigartigen Service. Baldegger-Taxi gefällig? Rufen Sie uns an unter 071 444 44 44. Unsere Taxi-Zentrale an der Erlachstrasse 3 in St.Gallen Bruggen vermittelt Ihnen während 24 Std. und innert kürzester Frist Ihr Baldegger-Taxi. SICHERHEIT - QUALITÄT - UMWELT

TAXI & RENT 071 444 44 44 38

RENTAL CARSCARS AG ALPHAALPHA TAXITAXI & &RENTAL AG Erlachstrasse 3, 9014 St.Gallen St.Gallen · Wil · Herisau Flawilerstrasse 31, 9500 Wil· Appenzell Gossauerstrasse 98, 9100 Herisau Zielstrasse 50, 9050 Appenzell www.baldegger-taxi.ch www.baldegger-mietwagen.ch


Agenda der Kirchgemeinden Ökumenische Veranstaltungen der Kirchgemeinden Anfang September 2013 – Ende November 2013 Katholische Pfarrei St. Martin Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe unser «Forum», den «Martinsbrief» und die jeweilige Tagespresse.

Evang. ref. Kirchgemeinde Straubenzell

Evangelische Pfarrämter Bruggen/Haggen Beachten Sie bitte für konfessionell eigene Gottesdienste und Anlässe unseren «Kirchenboten» und die jeweilige Tagespresse. Besondere Gottesdienste Ökumenischer Bettags-Gottesdienst 15. September 10.30 Uhr Kapelle St. Wolfgang Haggen (bei schlechtem Wetter in der Evang. Kirche Bruggen)

Ökumenische Veranstaltungen Abendgebete nach der Liturgie von Taizé Wir treffen uns zum gemeinsamen Singen, Beten und Hören: zum Abendgebet gehören die Lieder aus Taizé und andere bekannte Lieder, ein geistlicher Impuls zu einem biblischen Text, die Stille und das Beten für die Welt. Beide Kirchgemeinden tragen dieses ökumenische Projekt, darum findet das Gebet abwechselnd in der Kapelle St. Wolfgang im Haggen und in der evangelischen Kirche Bruggen statt. Daten: jeden 1. Samstag im Monat 19.00 Uhr Sa, 7.9. / Sa, 5.10. / Sa, 2.11. / Sa, 7.12. Mittagstisch Haggen Anmeldung bis Mo, 12.00 Uhr, Tel. 071 277 36 76 oder 079 462 59 32 (auch per sms)

Baracke Oberstr. 298

jeden 1. Di im Monat Di, 3.9. Di, 1.10. Di, 5.11. Di, 3.12.

12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Anmeldung bis Montagabend, Tel. 071 278 42 04

Kath. Pfarreiheim

jeden 2. Di im Monat Di, 10.09. Di, 08.10. Di, 12.11. Di, 10.12.

12.00 Uhr

Mittagstisch Bruggen Anmeldung bis Mi, 16.00 Uhr, Tel. 071 277 22 87

Evang. Kirchensaal

jeden 3. Do im Monat Do, 19.09. Do, 17.10. Do, 21.11.

12.00 Uhr

Quartierzmittag Anmeldung bis Di-Abend Tel. 071 278 30 68

Baracke Oberstr. 298

jeden 2. Do im Monat Do, 12.9. Oktober fällt aus! Do, 07.11. Do, 12.12.

12.00 Uhr

«Treffpunkt Haggen» Haggenstrasse 56 jeweils am Fr 12.00 Uhr Jeden Freitag ab 12 Uhr (Ausnahme Feiertage), wird ein Mittagstisch für Singles und Paare angeboten. Anmeldungen werden gerne jeweils bis Donnerstag entgegengenommen. Tel. 071 277 30 24 oder edith.buschor@bluewin.ch Offener Lesekreis

Baracke Oberstr. 298

jeweils am Di Di, 17.09. Di, 22.10. Di, 03.12.

20.00 Uhr

Lesen Sie gerne und möchten sich austauschen? Wir beschäftigen uns jeweils mit einem aktuellen Buch aus der Belletristik. Im ersten Teil des Abends disku39


Sie träumen vom Eigenheim? Wir sorgen für das solide Fundament. Verwirklichen auch Sie Ihren Traum vom Eigenheim mit einem fairen und verlässlichen Partner. Wir beraten Sie persönlich und sorgen für eine nachhaltige Finanzierung, die Ihren Wünschen und Ihrer Situation entspricht. Reden Sie am besten heute noch mit uns. www.raiffeisen.ch/hypotheken

Raiffeisenbank Winkeln Herisauer Strasse 58, 9015 St. Gallen www.raiffeisen.ch/winkeln 071 314 00 10

40


tieren wir über das Gelesene, anschliessend werden neue Bücher vorgestellt. Sind Sie angesprochen? Dann kommen Sie doch einfach vorbei! Kontakt: Elisabeth Berger, elisabeth.berger@straubenzell.ch

Seniorinnen und Senioren «Erzählcafé» Leitung: Ursula Caduff, Gerontologin

Evang. KGH Winkeln

Mi, 18..9.

14.30 Uhr

«Aus dem Lot – von Altersdepression und anderen Seelennöten» Referat: Seelsorgerin Kristina Grafström

Kath. Pfarreiheim Winkeln

Mi, 16.10

14.30 Uhr

«Grosses Kino» mit Evelyn von Gernler

Kath. Pfarreiheim Bruggen

Mi, 20.11.

14.30 Uhr

Mi, 18.12.

14.30 Uhr

«Ein Herz voller Wünsche» Evang. KGH Lachen Adventsfeier Pfr. Klaus Stahlberger und Evelyn von Gernler

Kinder-Weihnachts-Musical Wer macht mit beim Kinder-Weihnachts-Musical? Im Oktober starten die Proben für «En tierischer Ufbruch – Das Müslical». Ja, wir machen ein Müslical, weil d’Müsli die Hauptrolle spielen. Dafür suchen wir Kinder vom 2. Kindergartenjahr bis zur 6. Klasse, die Lust haben mitzumachen. Wir brauchen jede Menge Sänger und Sängerinnen, Schauspieler und Schauspielerinnen. Die Proben beginnen nach den Herbstferien am 23. Oktober 2013 und sind dann immer am Mittwochnachmittag von 14.15 Uhr bis 16.15 Uhr im Kirchgemeindehaus Lachen. Zusätzlich gibt es noch einen Probensamstag am 7. Dezember, die Generalprobe am 14. Dezember und die Aufführungen sind am 14. Dezember, 19.30 Uhr und am 15. Dezember, 16.30 Uhr. Wer Lust hat mitzumachen, sollte sich bis Ende September mit Name, Alter und Telefonnummer bei Ruth Limacher, Dietlistrasse 41, 9000 St. Gallen, Tel. 071 277 81 13 anmelden. Vielen herzlichen Dank und herzlicher Gruss Regula Hermann Evang.-ref. Kirchgemeinde Straubenzell Pfarrerin Regula Hermann Burgstr. 104, 9000 St. Gallen, Tel. 071 277 7018, Fax. 071 272 6073, www.straubenzell.ch

41


www.evb-bruggen.ch IHR SCHNEIDER IN BRUGGEN

sarkis S C H N E I D E R AT E L I E R

• Repraturen und Änderungen aller Arten von Kleidungsstücken • Nähen und Änderungen von Vorhängen • Ersetzen von Reissverschlüssen • Allgemeine Lederänderungen • Textil-Reinigung • Bügelservice • Stundenservice, Hol- und Bringservice Öffnungszeiten: Mo – Fr

Inh. Sabri Sarkis

9.00 – 11.30 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 16.00 Uhr Mi-Nachmittag geschlossen

Zürcher Strasse 233 | CH-9014 St.Gallen | Telefon und Fax 071 277 24 41 | Mobile 078 899 41 66 www.sarkis-schneider.ch | info@sarkis-schneider.ch

Bruggen Ruhberg Garage AG Ruhbergstrasse 34 071 278 54 54 www.peugeot-stgallen.ch Fachhändler für

Elektro Velos

42

Zürcherstrasse 63 071 277 05 05

SCOOTERS


Firmennachrichten

25 Jahre Coiffeur Stocken Der Coiffeursalon Stocken an der Kräzerenstrasse 12a (neben der ehemaligen Brauerei Stocken) feiert sein 25-jähriges Bestehen. Brigitte Frei und Karin Bruderer bieten Damen-, Herren- und Kinderhaarschnitte sowie Schminkarbeiten an. 1988 eröffnete die gelernte Coiffeuse – und waschechte «Brögglerin» – Brigitte Frei ihren Salon an der Kräzerenstrasse 12a. Untergebracht in dem historischen Stallgebäude der Brauerei Stocken, finden sich nicht nur Parkplätze direkt vor dem Haus, auch die Bushaltestelle Stocken ist nur eine Gehminute entfernt. Vor zwei Jahren wurde der Salon renoviert; ein ansprechendes Interieur, vier gut ausgerüstete Arbeitsplätze und eine Klimaanlage sorgen für Wohlbefinden. Sogar eine heisse Schere «MediCut» steht zur Verfügung – sie verhindert Spliss bei anfälligem Haar. Brigitte Frei ist, ebenso wie ihre Mitarbeiterin Karin Bruderer – die dem Coiffeur Stocken schon seit zehn Jahren die Treue hält –, im Damen- und Herrenfach ausgebildet. Die beiden Profis arbeiten mit Produkten von Redken und Goldwell, die man auch kaufen kann. Das Zwei-Frau-Team, das sich mit Kursbesuchen weiterbildet, bietet Damen-, Herren- und Kinderhaarschnitte an, ebenso Hochzeits- und Festtagsfri-

suren sowie das passende Make-up. Jeden Donnerstag steht auch Podologin Monika Schmid in einem abgetrennten Bereich für Pediküre auf Voranmeldung zur Verfügung. Wir danken unseren Kunden für Ihre Treue und hoffen weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. Natürlich freuen wir uns, Sie als neuen Kunden begrüssen zu dürfen. Geöffnet Di. bis Do. von 9 bis 18.30 Uhr, Fr. von 8 bis 18.30 Uhr, Sa. von 8 bis 13 Uhr. Terminvereinbarungen gerne unter 071 277 44 43. Lehrlinge und Studierende 10 % Rabatt. www.coiffeur-stocken.ch

43


Ursula Carosella Leiterin Niederlassung Telefon 071 231 39 15

Fritz Melcher Berater Privatkunden Telefon 071 231 39 27

Roland Schneider Berater Privatkunden Telefon 071 231 39 17

Patrick Brändle Berater Privatkunden Telefon 071 231 39 10

Mehr Sicherheit für Ihr Geld. Seit 143 Jahren und davon über 35 Jahre in Bruggen garantiert die St.Galler Kantonalbank eine hohe Kontinuität und Verlässlichkeit. Ob nachhaltige Vermögensbewirtschaftung, durchdachte Finanzpläne für eine entspannte zweite Lebenshälfte oder überzeugende und preiswerte Lösungen zur Finanzierung von Wohneigentum: Wir erfüllen unsere Aufgaben seit eh und je mit viel Engagement und Gespür für die Menschen in unserer Region. Für das, was sich in der Vergangenheit ausgezahlt hat, werden wir uns auch in Zukunft einsetzen. So können wir mit Ihnen weiterhin gemeinsam wachsen.

Die St.Galler Kantonalbank in Ihrer Nähe: Fürstenlandstrasse 185, 9014 St.Gallen

Spezialitäten Restaurant Wildspezialität

Spezialitäten Restaurant In bleus` Variationen , AbGordon sofort Hirschpfeffer mit Infrische Gordon bleus` Variationen             Kalbsleberli und hausgemachten Rotkraut              Späztle, frische Kalbsleberli                                                   schweizer röstiund Rosenkohl                                                  schweizer rösti

zur Brugg Spezialitäten Restaurant zur Brugg mit diversen Cordon bleu-Variationen

Metzgete

frischen Kalbsleberli mit Rösti Donnerstag 24. bis sie sind herzlich willkommen im restaurant zur Brugg. Sonntag 27. Oktober 2013

Wir sindherzlich vorbereitet um sie zu bedienen mit unserem sie sind willkommen im restaurant zur Brugg. gutbürgerlichen essen. Wie auch schon vor jahren Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 11.30 - 14.00 und 17.30 - 22.00 Uhr200 Wir sind vorbereitet um sie zu bedienen mit unserem Samstag 17.30 - 23.00 Uhr Sonntagwar es das11.30 und 17.30 - 22.00 Uhr von 1750 bis 1950 berühmte Gasthaus rössli gutbürgerlichen essen. Wie auch schon vor zum 200 jahren Montag: Ruhetag Restaurant zur Brugg, Zürcher Strasse umgebung. 267, 9014 St.Gallen, Telefon: 071 277 65 44 bekannt in der ganzen Wir warten auf sie.

von 1750 bis 1950 war es das berühmte Gasthaus zum rössl

44

bekannt in der ganzen umgebung. Wir warten auf sie.


Mitteilungen unserer Vereine und Organisationen

Schnuppernachmittag bei der Pfadi – 26.Oktober 2013 Geschätzte zukünftige Pfadfinder, geschätzte Eltern Pfadi, diesen Begriff hat sicher jeder von Ihnen schon gehört. Doch wer sind wir genau und was machen wir? Wir, die Pfadfinderabteilung St. Martin, sind mit rund 100 Mitgliedern eine der grösseren Abteilungen im Kanton St. Gallen. Unser Einzugsgebiet ist St. Gallen Bruggen und Winkeln. Den Kindern und Jugendlichen bietet unsere Pfadi ab dem 2. Kindergarten einen sinnvollen und altersgerechten Ausgleich zur Schule und gibt ihnen die Möglichkeit, die Welt aus einer anderen Sicht zu sehen und spielerisch zu entdecken. Neben neuen Freunden, unvergesslichen Erlebnissen und interessanten Übungen finden regelmässig Lager statt, die unsere Pfadfinder/Innen so richtig zu einem Team zusammenschweissen. Doch am Besten ist, die zukünftigen Pfadfinder kommen uns am Samstag den 26. Oktober 2013 (1. Wochenende nach den Herbstferien) besuchen und überzeugen sich selber davon. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr beim Pfadiheim Haggen. Die Übung dauert bis 17.00 Uhr. Mitzunehmen braucht Ihr Kind nur gute Schuhe, wetterangepasste Kleider, etwas zu trinken und eine Wurst zum Braten. Allgemeine Infos zu unserer Pfadi finden Sie unter www.pfadistmartin.ch Üsers Bescht: Pfadi St.Martin

www.pfadistmartin.ch 45


Seit 32 Jahren Sporting-Gastronomie, aus Erfahrung bewährt und beliebt Nur das Beste ist für unsere Gäste gut genug. Unser Restaurant ist täglich (Montag bis Freitag) von 6.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Abends verwöhnen wir unsere Gäste aus dem In- und Ausland mit unseren Budget-Angeboten und rund 15 wechselnden Vier-Gang-Tageshits ab CHF 25.00 sowie vielen À-la-carte-Vorschlägen. Zudem empfehlen wir uns für gesellige Treffen, Geschäftsessen, Familienanlässe und Betriebsfeiern, aber auch Trauermahle, sei es am Mittag oder Nachmittag. Platzangebot bis 70 Personen Wir freuen uns auf Ihren baldigen nächsten Besuch im Hotel Sporting Straubenzellstrasse 19, CH-9014 St.Gallen Das Zwei-Stern-Hotel mit Vier-Stern-Komfort Albert Hörler, Telefon 071 272 30 30 www.hotel-sporting.ch / info@hotel-sporting.ch 46


Frauengemeinschaft St. Martin-Bruggen

Halbjahresprogramm 2013

August bis Januar

September

Rosenkranz und Wortgottesfeier für und mit der Frauengemeinschaft Anschliessend gemütliche Kaffeerunde im Pfarreiheim Leitung Evelyn von Gernler Datum Dienstag, 3. September 2013 Zeit 9.00 Uhr, davor Rosenkranz Ort Kirche St. Martin Frischblumenkränze Blumendekorationen verschönern jedes Zuhause. Unter Anleitung werden wunderschöne nassgesteckte Blumenkränze hergestellt. Leitung Rita Jäggi Datum Mittwoch, 18. September 2013 Zeit 19.00 Uhr Ort Wilenstrasse 62 Kosten 20.- Fr. + Material Mitnehmen Wickeldraht, Blumenschere, Schalen und alles worin Blüten zur Geltung gebracht werden Anmeldung an Rita Jäggi Tel.: 071 277 80 57

100 Jahre katholischer Frauenbund St.Gallen-Appenzell www.frauenbundsga.ch

28.September 2013 Jubiläums-Gala in St. Gallen Oktober/November 2013 Herbstimpulse in den Regionen mit historischem Thema 11. Dezember 2013 Schlusspunkt in St. Gallen Mexikanisch Kochen Unseren vorjährigen Erfolgen anknüpfend, werden wir dieses Jahr kulinarisch nach Mexiko reisen. Können wir doch gespannt sein was uns unser Mitglied, Adriana Hollenstein, aus ihrer Heimat mitgebracht hat. Leitung Adriana Hollenstein Datum 20. September 2013 Zeit 19:30 Uhr Ort Schulküche Engelwies Treffpunkt 19:20 Uhr, Eingang Einkaufszentrum Lerchenfeld Mitbringen Kochschürze Kosten: 50.– Fr. Nichtmitglieder 55.– Fr. Anmeldung bis 14. Sept. an Elisabeth Brackwehr, Tel. 071 277 42 14 oder e.brackwehr@bluewin.ch

Oktober

Quartalswanderung in den Herbst Wir hoffen auf gutes Wetter und eine bunte Natur. Mit guter Laune gehen wir kreuz und quer durch die Landschaft. Wohin es geht, werdet ihr sehen. Leitung Mägi Caluori Datum Dienstag, 08. Oktober 2013 Zeit 13.45 Uhr Treffpunkt Bahnhof Haggen Kosten Billett 47


Holz Holz Metall Ku n s t s t o f f Ku n s t s t o f f M e t a l l

KLARER FENSTER a l l e s k l a r. Klarer Fenster AG F: 071 272 10 20

Gröblistrasse 14 9014 St.Gallen E: klarer@klarer.ch

T: 071 272 10 10

w w w. k l a r e r. c h

Aktionen, Occasionen, Vermietung und AutoAnhängekupplungen Wir sind umgezogen Bildstrasse 2a, 9015 St.Gallen www.wenk-fust.ch

B üg e lexpre s s Gaby Solenthaler Haggenhaldenstr. 13 9014 St.Gallen Telefon 071 278 23 41

Bügel-Service für Ihre gesamte Haushaltwäsche. Wäsche vormittags bringen – gleichentags ab 17 Uhr perfekt gebügelt wieder abholen. Termine nach telefonischer Vereinbarung!

CAFÉ - BÄCKEREI - KONDITOREI

Bäckerei-Konditorei Zürcher Strasse 277 Tel. 071 277 39 16 Fax 071 277 49 48 9014 St. Gallen

Café-Bäckerei Straubenzellstr. 22 Tel. 071 279 33 60

Geöffnet: Mo-Fr 06.00–12.30 15.00–18.30 Sa 07.00–11.00

Geöffnet: Di–Do 07.00–18.30 Fr 07.00–20.00 Sa 07.00–16.00

9014 St. Gallen

«Täglich 3 feine Mittags-Menus» 48


Mitnehmen

angepasste Kleidung

Besinnungsmorgen Ein Morgen für uns: Gemeinschaft, Gebete, Gesänge Wir laden herzlich ein zu einer besonderen Feier. Leitung Evelyn von Gernler und Kathrin Bolt Datum Dienstag, 29. Oktober 2013 Zeit 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr Treffpunkt Pfarreiheim Bruggen Anmeldung Nur zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Rose an Zuzana Schorno, Tel. 071 260 14 47 oder z.schorno@bluewin.ch

November

Rosenkranz und Wortgottesfeier für und mit der Frauengemeinschaft Anschliessend gemütliche Kaffeerunde im Pfarreiheim Leitung Evelyn von Gernler Datum Dienstag 5.November.2013 Zeit 9.00 Uhr, davor Rosenkranz Ort Kirche St. Martin Adventgestecke Was ist die Vorweihnachtszeit ohne einen Adventskranz? Rita Jäggi, zeigt, wie wir einen wunderschönen Kranz selber machen können. Klassisch mit Tannengrün, leicht und zart mit Blüten oder Gräsern. Üppig geschmückt mit den mitgebrachten Kugeln, Kerzen usw.. Leitung Rita Jäggi Datum Donnerstag, 28. November 2013 Zeit 14.00 – 17.00 Uhr oder 19.00 – 21.00 Uhr Ort Wilenstr. 62 Kosten 20.– Fr. + Material Mitnehmen Dekorationsbedarf, Gartenschere Anmeldung an Rita Jäggi Tel. 071 277 80 57

Dezember

Rorate Messen Früh am Morgen versammeln wir uns im Kirchenraum, um einen adventlichen „Rorate Gottesdienst“ zu feiern. Anschliessend Möglichkeit zum gemeinsamen Frühstück im Pfarreiheim Datum: Jeweils mittwochs 4., 11., und 18. Dezember 2013 Adventfeier: 17. Dezember In der schönen Zeit des Advents möchten wir miteinander bei Liedern, Gedanken und Geschichten einen fröhlichen Abend verbringen. Leitung Vorstand Datum Dienstag, 17. Dezember 2013 Zeit 17.00 Uhr Ort Pfarreiheim Kosten - (Kollekte) Anmeldung nicht nötig Wir wünschen unseren Mitgliedern schöne besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Vorstand

Elisabeth Brackwehr Mägi Caluori Verena Fauster Zuzana Schorno

Tel. 071 277 42 14 e.brackwehr@bluewin.ch Tel 071 277 91 83 maegicama@web.de Tel. 071 277 64 87 dnalor@swissonline.ch Tel. 071 260 14 47 z.schorno@bluewin.ch

Präses Evelyn von Gernler Tel. 071 277 54 61 Zum Ausschneiden und an die Pinnwand hängen:

evelyn.vongernler@kathsg.ch 49


Ski-Börse Wintersport- und Freizeitartikel für Erwachsene und Kinder im Oberstufenzentrum Zil, Busendstation Stephanshorn, St. Gallen Annahme: Verkauf: Rückgabe/Auszahlung:

Freitag, 25. Oktober 2013, 15.00 - 18.30 Uhr Samstag, 26. Oktober 2013, 10.00 Uhr - 12.30 Uhr Samstag, 26. Oktober 2013, 17.00 Uhr - 18.00 Uhr

An dieser Börse bietet der Neue Sportclub St. Gallen die Gelegenheit, gebrauchte Skis, Snowboards, Skistöcke und Schuhe, Schlittschuhe, Schlitten, Bob, sowie Ski- und Winterfreizeitbekleidung wie Jacken, Skihosen, Pullis usw. zu verkaufen und zu kaufen. Bei uns finden Sie auch viele neue Ausverkaufs-Artikel von Sportgeschäften zu sehr günstigen Preisen! Weitere Infos unter Tel. 071/278 58 30 oder www.nsc-stgallen.ch

Wald kontra Steckdose Steckdosen sind in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Ob Jung oder Alt, der Grossteil unserer Gesellschaft ist ständig erreichbar, praktisch nonstop online. Die Jugend von heute kommuniziert möglicherweise häufiger via «social media» als von Angesicht zu Angesicht. Wo bleibt der Ausgleich zu diesem ständigen Erreichbar-Sein? «Je mehr Hightech desto mehr Natur brauchen wir» – Richard Louv Aber wo die Steckdose nicht mehr wegzudenken ist, verlieren wir den Bezug zu Wald und Natur immer mehr. Eine kleine Befragung, welche wir durchgeführt haben, zeigt, dass der Wald bei vielen Jugendlichen primär als etwas Bedrohliches und Schmutziges wahrgenommen wird. Gerne möchten wir ein kleines Experiment wagen und an den folgenden Daten mit Jugendlichen aus St.Gallen West entdecken, was der Wald ausser Insekten und Dreck sonst noch zu bieten hat. Bist du zwischen 12 und 17 Jahre alt und bereit, dich an etwas dir vielleicht Unbekanntes heranzuwagen? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Zeit in der Natur! Füür-Chill

21.August

6 Stunden (Mittwoch-Nachmittag)

gratis

Zeltä

7. /8. September

2 Tage (Wochenende, Sa,So)

Fr. 15.-/Pers.

4 Täg dussä verussä

1.-4. Oktober

4 Tage (In den Herbstferien, Di-Fr)

Fr. 30.-/Pers.

Bis bald Deine Offene Jugendarbeit West, Rebekka, Martin, Menno und Sue 50


Neu: Rückgabe auch zusätzlich am Mittwoch möglich!

Kinderkleider-Börse Mittwoch, 25. September 2013 in der Aula des Schulhauses Boppartshof Annahme: Mittwoch, 25. Sept'13 08.00 - 11.00Uhr

Verkauf Mittwoch, 25. Sept'13 14.00 - 16.00Uhr

Herbst- und Winterkleider - Pullover - Hosen - Trainer - Winterjacken - Skianzüge - Regenbekleidung, usw. Schuhe - warme Halbschuhe - Winterstiefel - Wanderschuhe - Ski- und Snowboardschuhe - Schlittschuhe, usw. Spiel- und Sportartikel - Ski, -stöcke, - helme - Snowboards - Bob, Schlitten, Schlittensitze - Eishockeyzubehör - Spiele - Spielsachen aller Art - Babyartikel NEU: Fasnachtskostüme - Fasnachtskleider bis Grösse 140

Auszahlung & Rückgabe Neu: Mittwoch, 25. Sept'13 18:30 - 18:45Uhr und Donnerstag, 26. Sept'13 08.00 - 09.00Uhr

Wichtig ! - bitte nur moderne, saubere Kleider, neuwertige Schuhe und intakte Gegenstände - maximal 40 Artikel pro Person - bitte alle Artikel zu Hause mit Etiketten oder grossem selbstgeschnittenem selbstgeschnittenem Preisschild aus festem Papier oder Karton (bei Kleidern keine Klebeetiketten, streifen oder Stecknadeln) beschriften. - 2-teilige Kleidungsstücke mit Fadenstichen zusammenheften - 10% des Verkaufspreises werden am Auszahlungstag für die Unkosten abgezogen - Einkaufstaschen werden abgegeben. Kinderwagen müssen ausserhalb der Verkaufsräume bleiben. - Beim Schulhaus sind keine Parkplätze vorhanden. Bitte Signalisation beachten. - Gegenstände, welche am Do, 26. September 2013 bis 09:00Uhr nicht abgeholt werden, kommen der Rumänienhilfe und Koala, St. Gallen zugute. - bei Fragen kontaktieren Sie bitte Tel. 071 277 50 53

Flohmarkt: Unter dem Dach können die Kinder ihre Spielsachen tauschen oder verkaufen. Wir freuen uns über alle Kuchenspenden. Bitte direkt am Mittwoch, 25. September 2013 bis ca. 14:30Uhr in der Aula abgeben. Machen Sie Ihre Kleinen und Grossen Herbst,- Winter, -startklar und decken Sie sich in unseren übersichtlichen Räumlichkeiten ein! Ihr Börsenteam

51


Wir möchten ein Inserat im Bröggler! Ganz einfach! Tel. 071 222 75 75 oder info@print-studio.ch Angaben über Grösse und Preise auf Seite 63

SVKT Frauensportverein St. Gallen St. Martin-Bruggen Liebe Frauen Ganz in Ihrer Nähe können Sie sportlich aktiv sein. Unser Quartierturnverein bietet für Gross und Klein diverse Turnstunden wie z.B. Volleyball, Netzball, Fitness, Gymnastik und vieles mehr an. Die Leiterinnen sind besorgt, dass für jede Altersgruppe entsprechend geturnt werden kann. Mit den Kleinen, Elki‘s ab 3 Jahren und den Kitu‘s, turnen wir montags und donnerstags jeweils am Nachmittag. Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne für Erwachsenensport: Frau Gollino, Tel. 071 278 88 26 oder für Jugendsport: Frau Dietler, Tel. 071 277 87 19 zur Verfügung.

Pfadi St. Martin Bruggen‐Winkeln   

100% Natur!  Ist  die  Natur  nur  vom  Fernseher  bekannt?  Oder  gerne  einfach  einmal  ein  grosses  Feuer  entfachen?  Ein  Schlangebrot  selber  machen?  Tierspuren  suchen  oder  ein  Wanderstock  selber  schnitzen?  Geheime Plätze in den umliegenden Wäldern entdecken? Draussen in einem  Zelt übernachten?     Lust auf frische Luft mit der Pfadi? Komm doch einfach mal vorbei!     Alle Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren sind bei uns herzlich  willkommen und können ihre Ideen und Freuden ausleben.  Wir bieten allen  Jugendlichen  regelmässige  Übungen  und  zahlreiche  abenteuerliche  Erlebnisse in der Natur.  Schnuppere Pfadiluft und erlebe unvergessliche Momente!     Jeden Samstag Neues entdecken und erforschen!        Alle Infos unter:  www.pfadistmartin.ch  Wolfsstufe  Kindergarten – 4.Klasse  Carmen Korsch, Contenta  Lilienthalstrasse 5  9015 St. Gallen  1.stufe@pfadistmartin.ch 

52

Pfaderstufe 4.Klasse – 16 Jahre  Myrjam Helbling, Bengali  Wolfgangweg 3b  9014 St. Gallen  2.stufe@pfadistmartin.ch 

Piostufe 16 – 18 Jahre  Ursina Braun, Makena  Wolfgangweg 3b  9014 St. Gallen  3.stufe@pfadistmartin.ch 


Chlausgruppe St. Martin Chlauszeit 2013 – Besuche vom 4. bis 8. Dezember Schon jetzt möchten wir Sie mit diesem kleinen Artikel wieder auf uns aufmerksam machen, da wir zur Zeit der nächsten Ausgabe dieses Blattes bereits wieder in Aktion sind. Die Chlausgruppe St.Martin-Bruggen ist eine selbständige Gruppierung der KAB St. Martin. Rund 40 Mitglieder ab ca. 18 Jahren aufwärts bilden ein aufgestelltes Team aus Nikolausen, Schmutzlis, Fahrern und dem «Hüttenpersonal», letztere sind vor allem Frauen. Zu Beginn der Klauszeit, am 3. Dezember um 17.30 Uhr, findet in der Aula des Schulhauses Boppartshof eine ökumenische Aussendefeier statt, zu der alle Kinder/ Familien geladen sind. An dieser wird der Nikolaus mit Knecht Ruprecht mit dem Segen der Landeskirchen offiziell «entsendet». Die Feier wird durch verschiedene Kindergruppen musikalisch mitgestaltet. Wir sind dieses Jahr vom 4. bis 8. Dezember im Raum Bruggen/Winkeln und Umgebung unterwegs und besuchen mit bis zu 7 Gruppen pro Tag Familien, Kindergärten, Schulklassen, Alters- und Pflegeheime, Vereine und Firmen. Dabei verstehen wir uns als ernsthafte Chlausgruppe, welche diesen vorweihnachtlichen Brauch mit «Würde und Stolz» repräsentiert. Es würde uns riesig freuen, wenn wir Sie dieses Jahr besuchen dürften. Ab Mitte November können auf unserer Website www.samichlaus.sg sämtliche Dokumente zur Klauszeit, inklusive Anmeldeformalitäten eingesehen und auch bearbeitet/ ausgefüllt werden. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben mitzumachen, heissen wir Sie herzlich willkommen und freuen uns über eine kurze Meldung! Mit freundlichen Grüssen Die Chlausgruppe St.Martin Kontaktadresse: Raphael Isenrich, Boppartshofstrasse 7, 9014 St.Gallen, info@samichlaus.sg, www.samichlaus.sg Studenten / Lehrlinge

10%

Rabatt

Öffnungszeiten: Di – Fr 8.00 – 18.00 Uhr Sa 9.00 – 14.00 Uhr Montag geschlossen

53


Bürgerturnerchörli St.Gallen «Der Mensch ist nur dann ganz Mensch, wenn er singt.» Singen fördert die körperliche, geistige und seelische Gesundheit. Das Bürgerturnerchörli St.Gallen besteht als Traditionsverein schon 106 Jahre. Wir pflegen den Jodelgesang und andere fröhliche Lieder und proben am: Dienstag, im Restaurant Hirschen, St.Fiden im 1. Stock, von 20.15 h – 22.00 h Um den notwendigen Chorbestand zu halten suchen wir Sänger und Jodelstimmen im mittleren Alter, die Kameradschaft und Fröhlichkeit als Lebensinhalt schätzen. Auskunft erteilen gerne: Peter Jenni, Oberstrasse 281a 9014 St. Gallen, Tel. 071 278 12 92

Jakob Scheiwiller, Oberstrasse 262 9014 St. Gallen, Tel. 071 277 47 62

Schützengesellschaft Bruggen Zwischen-Bericht der Tätigkeiten der Schützengesellschaft Bruggen Die Schützen der SG-Bruggen begannen im langen Winter bereits mit den Trainingseinheiten im Breitfeld, sodass im sogenannten Frühling, die auswärtigen Schiessen mit gutem Gewissen besucht werden konnten. Die Schützen konnten sich an diversen Schiessen mit guten Resultaten bestätigen. Erster grosser Test war das Feldschiessen im Breitfeld, wo mit glänzenden Resultaten aufgewartet wurde. Mit 68 P. und 2.im Final glänzte Ernst Raschle. 66 P. Bruno Hanimann und Franco Rezzonico, 65 P. Rolf Braun Der Höhepunkt in der Schiesssaison war das Thurgauer Kantonalschützenfest in Diessenhofen. Hier ein Auszug aus den verschiedenen Stichen die geschossen wurden. Vereinsstich: Auszahlung: Serie: Kunst: Thurgau: Veteran: Kranz: Gruppe:

95 P. Hanspeter Zwicker, 91 P. Rolf Braun und Jörg Naef 56 P. Rolf Braun, Jörg Naef,Franco Rezzonico, 54 P.Ernst Raschle 55 P. Conrad Michel, 54 P. Rolf Braun und Hansruedi Zimmermann 464 P. ( 21.Rang von 1316 Teilnehmern) Hanspeter Zwicker 463 P. ( 23.Rang von 1316 Teilnehmern) Rolf Braun 56 P. Ernst Raschle, 54 P. Rolf Braun. 439 P. Jörg Naef, 438 P. Rolf Braun, 417 P. Fritz Schmid 55 P. Jörg Naef 60 P. ( Maximum und 2.Rang von 2237 Teilnehmern ) Hanspeter Zwicker 59 P. ( 4.Rang von 2237 Teilnehmern ) Conrad Michel

Am Vögelinseggschiessen wurde ebenfalls durch einen Brögglerschützen mit einem Glanzresultat aufgewartet.Mit 60 P. ( Maximum ) und Gewinner der Bundesgabe in Form eines Sturmgewehr 90 siegte Ernst Raschle. 54 P. Fritz Schmid, 51 P. Bruno Hanimann. Nun geht es in die 2.Hälfte der Schiesssaison mit diversen auswärtigen Schiessen, dem Endschiessen, Jahresabsenden und dem Ustertagschiessen. Ich werde in der nächsten Ausgabe des Dorfblattes darüber berichten. Allen Schützen weiterhin guet Schuss. Mit Schützengruss Hanspeter Zwicker, Präsident. 54


Männerriege Bruggen

Seniorenturnen

Gymnastik und Spiel für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit! Wir fördern keine Spitzensportler, aber bieten abwechslungsreiche Stunden in Gymnastik und Spiel. Möchten Sie etwas für Ihre Beweglichkeit und Gesundheit tun? Dann sind Sie bei uns am richtigen Ort und befinden sich in kameradschaftlicher Gesellschaft. Wir treffen uns in der Turnhalle Boppartshof jeweils am Donnerstag um 20.15 Uhr. Fühlen Sie sich angesprochen? Kommen Sie vorbei und geniessen Sie eine Probe-Turnstunde. Unser Präsident, Hansueli Nufer, Haselstrasse 1, St. Gallen Telefon 071 277 44 46, www.mr-bruggen.ch, gibt Ihnen nähere Auskunft.

Bürgerturnverein St.Gallen

FRAUENRIEGE

Am Montagabend ab 19.30 Uhr stehen wir Frauen fürs Training bereit, denn unser Rezept heisst: Pack schnell deine Turnutensilien in die Tasche, Turnen und Kameradschaft ist deine neue Masche! In der St. Leonhard-Turnhalle in der Stadt St.Gallen stehen die Türen offen, können wir auch schon bald auf dich als neues Mitglied hoffen? Weitere Auskünfte erteilen gerne: Ursula Gegenschatz, Eisbahnstrasse 4, 9014 St.Gallen, Tel. G 071 277 56 72 Ruth Jenni, Oberstrasse 291a, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 12 92

Frauenturnriege St.Gallen-West Turnen ist für den Körper ein wohltuender Ausgleich und gesunde Entspannung. Komm und schau herein! Körperbewusste Gymnastik am Montag 18.45–20.00 Uhr in der Turnhalle 1, Schönau Auskunft: Hedy Bartmann, Präsidentin Telefon 071 277 16 54 E-Mail: hedy.bartmann@bluewin.ch

claro, im Pfarreiheims St. Martin Fürstenlandstrasse 180, 9014 St.Gallen Ladenöffnungszeiten: Di bis Sa von 9 bis 11 Uhr, Fr zusätzlich 15 bis 17 Uhr Claro-Verein, Kontakt: Nelly Schmid, Tel. 071 277 45 55

Turnen für Seniorinnen und Senioren - von Pro Senectute Stadt St. Gallen Aula Schulhaus Schönau, Schönaustrasse 82 Montag, 09.10 bis 10.10 Uhr Leitung: Ruth Fässler Für Fragen, rufen Sie uns an. Tel. 071 227 60 28

Faustballgruppe St.Otmar Sportangebot in der Turnhalle Boppartshof am Dienstag 18.45 – 21.45 Uhr. Dieser Mannschaftssport eignet sich für jedermann der sportliche Beweglichkeit mit einem Ball verbinden möchte. Einfach in die Halle kommen oder bei Hugo Strub 079 687 74 64 anfragen. Du bist jederzeit herzlichst eingeladen.

Unihockeyclub WaSa Kinder Jg. 2006-04: Boppartshof, Mi, 13.15 – 14.45 Uhr Kinder Jg. 2003/02: Engelwies, Do, 18.00 – 19.15 Uhr Mädchen ab Jg. 2001: Engelburg, Do, 18.30 – 20.00 Uhr Knaben ab Jg. 2001: Waldkirch, Mi, 15.15 – 16.45 Uhr Spielplausch ab Jg. 2002: Boppartshof, Mi, 15.00 – 16.30 Uhr Kontakt: Gaby.Lippuner@hispeed.ch / 071 912 55 12

SchuBS – Schule für Bewegung und Sport Polysportives Kindertraining, Boppartshof, Freitagnachmittag, 15.45 bis 17.00 Uhr Kinder ab 2. Kindergarten bis 2. Klasse Kontakt: Paul Fürer, schubs@bluewin.ch

Gymnastikgruppe St.Gallen-West Hallo, bist du im Alter 35+, weiblich und machst gerne Gymnastik? Ja dann bist du bei uns genau richtig! Wir treffen uns jeweils am Montag von 20.15 - ca. 21.30 Uhr. wir in der alten Engelwies-Turnhalle anzutreffen. Weitere Auskünfte erteilt gerne unsere Präsidentin: Jolanda Bader Tel. 071 278 32 06

Werben Sie im «Bröggler» Inseratpreise: Inseratgrösse Tarif A Tarif B Masse quer Masse hoch 1/8 Seite 89.– 75.– 150 x 26 mm 74 x 52 mm 1/4 Seite 138.– 120.– 150 x 52 mm 74 x 104 mm 1/3 Seite 169.– 144.– 150 x 70 mm – 1/2 Seite 225.– 197.– 150 x 104 mm 74 x 210 mm 1/1 Seite 376.– 333.– – 150 x 210 mm Tarif A: 1- und 2maliges Erscheinen Tarif B: 3- und 4maliges Erscheinen Für Inserate mit regelmässigen Änderungen gilt Tarif A 55


Ärzte, Pflegedienste, Soziale Dienste, Stadtpolizei Dr. med. Oliver Wiederkehr

Facharzt für Allgemeine Medizin FMH Wolfgangstrasse 6, Telefon: 071 278 26 28 Öffnungszeiten unserer Praxis: Mo, Di, Mi und Fr 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 0900 – 1200 Uhr Sprechstunde auf Voranmeldung

Stadtpolizei Wm Kurt Würth, Quartierpolizist Vadianstrasse 57, 9001 St.Gallen E-mail: kurt.wuerth@stadt.sg.ch Telefon 0800 577 577 oder 071 224 60 00

Pro Senectute Regionalstelle St.Gallen

Telefon 071 227 60 00 Haushilfe für Seniorinnen und Senioren

Dr. med. Charlotte Mühlemann

Spezialärztin für Kinder- und Jugendmedizin Wolfganghof 12, Telefon 071 278 13 28 Sprechstunden: Täglich von 8.00 –12.00, 14.00 – 18.00 Uhr Donnerstag und Samstag 8.00 – 12.00 Uhr Sprechstunde nur auf Voranmeldung. Ausserhalb dieser Zeiten wird am Praxistelefon mitgeteilt, welcher Kinderarzt für Notfälle erreichbar ist.

Dr. med. Christian Schibler

Facharzt für Innere Medizin FMH Boppartstrasse 4, Tel. 071 277 57 57, Fax 071 277 57 69 Homepage: www.doktorschibler.ch Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung: Mo, Di, Mi und Fr: 8.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr. Donnerstagmorgen nur für Notfälle von 9.00 – 12.00 Uhr. Jeden 2. Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr. Ausserhalb der Sprechstundenzeiten bitte den Telefonbeantworter abhören.

Dr. med. Ninel Schröder

Fachärztin für Allgemeine Medizin Erlachstrasse 3, Tel. 071 277 14 11, Fax 071 277 14 18 Sprechstunde nach Vereinbarung Öffnungszeiten: Mo – Fr 08.00 - 12.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr Mittwochnachmittag und Samstag geschlosssen. In den Ferien oder bei Abwesenheit wenden sie sich bitte an den zuständigen Vertreter oder den diensthabenden Notfallarzt

Dr. med. vet. Filippo Bentivoglio

Spezialist für Kleintiere und Pferde Wolfganghof 15b, Telefon 071 278 29 31 Sprechstunden nur nach telefonischer Vereinbarung. Für Notfälle ist Dr. Bentivoglio jederzeit erreichbar.

Dr. med. vet. Julika u. Roger Fitzi

Zürcher Strasse 234, Telefon 071 311 21 22 www.tierarzt-sg-west.ch Telefonische Sprechstunde 0900 757 757 (3.13/min.) Notfallarzt West: Telefon 0900 144 144 (Fr. 1.–/Min. Für lebensbedrohliche Notfälle: Telefon 144

Sozialdiakonischer Dienst

Evang.-ref. Kirchgemeinde Straubenzell-St. Gallen West Urs Meier-Zwingli, Sozialdiakon, Burgstr. 102, 9000 St.Gallen Telefon 071 272 60 70, Fax 071 272 60 71 E-mail: urs.meier@straubenzell.ch, www.straubenzell.ch

Sozialdienst West

Katholische Kirche im Lebensraum St. Gallen Seelsorgeeinheit St. Gallen West – Gaiserwald Franz Niederer Fürstenlandstrasse 180, 9014 St. Gallen Telefon 071 278 94 35, E-Mail: franz.niederer@kathsg.ch Internet: www.dekanat-stgallen.ch

Evangelisches Pflegeheim Bruggen

Ullmannstrasse 11, Tel. 071 274 13 11, Fax 071 277 65 06 Besuchszeiten sind nicht eingeschränkt. Mittagsrestaurant 11.30 – 12.45, Cafeteria 14.00 – 17.00 Uhr Menüs unter www.bruggen.ch SPITEX WEST Telefon 071 278 78 01 für Krankenpflege, Hauspflege, Haushilfe Fürstenlandstrasse 142 Bruggen-Apotheke, Fürstenlandstrasse 183 Frau Yvonne Geiger Bischof, eidg. dipl. Apothekerin ETH Telefon 071 278 14 11, Fax 071 278 14 12 Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 u. 13.30 – 18.30 Uhr Samstag: 8.00 – 12.00 Uhr

Coop Vitality Apotheke

Zürcher Strasse 204 / Im Einkaufszentrum Lerchenfeld Telefon 071 278 76 20, Fax 071 278 76 19 www.coopvitality.ch Mo, Di, Mi, Fr 8.00 – 19.00, Do 8.00 – 21.00 Uhr Sa 8.00 – 17.00 Uhr

Yvonne Geiger Bischof Apothekerin

Sind Sie Diabetiker? Dann brauchen Sie zuverlässige Blutzucker-Messwerte!

Wir Testen Ihr Blutzucker-Messgerät. Vom 9. Bis 20. September kostenlos statt Fr. 12.00 Mitnehmen: Messgerät, Teststreifen, Stechhilfe Fürstenlandstrasse 183, 9014 St.Gallen, Tel. 071 278 14 11, www.bruggen-apotheke.ch 56

Profile for Focusnet

Nr. 208 / September 2013  

Nr. 208 / September 2013  

Profile for focusnet