{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Vorschau Herbst 2019

buecherlese.ch


Foto © Ays· e Yavas·

Ruth Wittig ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium der Publizistik und Psychologie machte sie erste berufliche Erfahrungen an ­einem psychiatrischen Krankenhaus. Die sprachliche Grenzstadt Fribourg in der Schweiz ist der Ort, an dem sie bisher am längsten gelebt hat. Neben einer ­erfolgreichen Karriere als Psychothe­ rapeutin und Dozentin begann sie in den 1990er-Jahren literarisch zu schreiben. Nach dem Erzählband Camouflage (2014) legt sie mit Zu dritt ihren ersten Roman vor.

Sie machten die Augen auf und schauten uns an, als seien wir Fremde. Stiegen geistesabwesend in ihre Schuhe, gingen hintereinander zum Auto und setzten sich auf die Rückbank, wo Schweigen sich um sie legte, wie manch­ mal, wenn wir, vom Wandern erschöpft, nach H ­ ause fuhren. Ich saß vorne und fragte mich, was das bedeu­ tete. Ob es was b­ edeutete. Ich fand keine Antwort. Aber ich weiß noch, dass ich auf seltsame Weise ergriffen war. Eine Empfindung, die etwas Ängstliches und Sehn­ suchtsvolles enthielt und den Wunsch, es so lassen zu können, wie es war. Wir konnten doch alle zusammen glücklich sein. Oder nicht?


Als Meisterin im Aufspüren von Ambivalenzen zeigt Ruth Wittig die ganz normale Widersprüchlichkeit des Seins: tiefgründig, detailgenau und mit Sinn ­ für Humor.

Ruth Wittig

Roman

ZU DRITT ca. 304 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag ISBN 978-3-906907-25-3 Leseband ca. CHF 32.– / Euro 25,–

ISBN 978-3-906907-25-3 Erscheint im September 2019

9 783906 907253 Ruth Wittig

Zu dritt Roman Warum verstricken sich Menschen in Dreiecksbeziehungen? Ist es die Sehnsucht nach Stabilität, Vollständigkeit, vielleicht auch nach Gerech­ tigkeit? Die junge Martina, nach dem Studium in die Schweiz gezogen, möchte ihre Leidenschaft für Radwan mit ihrem früheren Geliebten Philipp teilen. Hanna, die nach Flucht und Vertreibung ins Eheleben springt, nimmt ihre Mutter in den gemeinsamen Haushalt auf, ohne zu ahnen, dass die Ménage-à-trois ihr Eigenleben abklemmen wird. Und in seinem Vororthaus in Mainz legt der fast 90-jährige Viktor seinen gan­zen Einfallsreichtum an den Tag, um die Liebesgefühle der polni­ schen Pflegerin zu einem Nachbarn auf sich selbst zu lenken und der Dritte im Bunde zu werden. Feinfühlend und scharfsinnig erzählt Ruth Wittig drei Lebensgeschichten, in denen sich Dreiecksverhältnisse als trügerisch und Entscheidungen als Scheinfreiheiten erweisen. Zu dritt ist ein vielschichtiger und raffiniert komponierter Roman, der sich auf ­den zweiten Blick als Generationen­ geschichte enthüllt.


»Peter Weibels Sprache ist wie Poesie, sie schafft ­wunderbare Bilder.«  Dieter Langhart, Tagblatt

Wenn wir jetzt gehen, sagte Leon, ist es noch möglich. Schon in einer, in zwei Stunden kann es zu spät sein. Vielleicht hatte er auf Kathrins Antwort gewartet, vielleicht stärkte sie etwas in ihm, was er mehr fühlte als erklären konnte, eine Intuition des Berggängers, handeln, nicht Ergebung. Aber er fügte nichts weiter hinzu, nur, dass Gehen noch möglich wäre, er sah in die Schneelandschaft ­hinaus, durch die Schneewirbel hindurch, und wieder auf Kathrin und Myriam, und dann sagte er langsam, noch nicht entschlossen genug, geben wir uns eine Nachdenkpause: Zwei, drei Schweige­ minuten. Um zu prüfen, ob alles gesagt, alles gedacht ist.

Foto © Ays· e Yavas·

Peter Weibel, geboren 1947, hat ­Medizin studiert und arbeitet seit vielen Jahren als Allgemeinpraktiker und in der Geriatrie. 1982 erschien ein erster Prosaband, Schmerzlose Sprache, ­seither veröffentlicht er regelmäßig Prosa und Lyrik. Für seine Werke wurde er verschiedentlich ausgezeichnet, etwa mit ­einem Buchpreis des Kantons Bern für den Erzählband Die blauen Flügel (2013), dem ­ersten Kurt Marti Literaturpreis für MENSCH KEUN (edition bücherlese, 2017) und ver­ schiedenen Essaypreisen. Peter Weibel lebt in Bern.


PE TE R W E IB E L S C HN E E WA N D

»Die Worte blieben lange im Raum hängen, wie ­Eiskristalle, die sich jetzt überall bildeten, an der offenen Tür, an den Wänden, auf den Kleidern.«

PETER WEIBEL

SCHNEEWAND ERZÄHLUNG

ca. 112 Seiten Hardcover mit Schutzumschlag ISBN 978-3-906907-24-6 Leseband ca. CHF 26.– / Euro 22,–

ISBN 978-3-906907-24-6 Erscheint im September 2019

9 783906 907246

Peter Weibel

Schneewand Erzählung Peter Webel

MENSCH KEUN Erzählung

112 Seiten

ISBN 978-3-906907-02-4 Hardcover, Leseband CHF 25.– / Euro 24,–

ISBN 978-3-906907-02-4

9 783906 907024

Am Berg werden Kathrin, Leon und Myriam von einem Schneesturm überrascht. Sie flüchten in einen Rettungscontainer. Fünf Tage würden sie dort überleben können, was danach kommt, ist unklar. Sollen sie bleiben und auf Hilfe warten? Oder sollen sie handeln und die Schneewand durchbrechen? Sie schwören sich, dass sie zusammenbleiben werden, egal was geschieht. Die Glieder werden steifer, die Vorräte knapper. Im kargen Bunker, umgeben von alles verschluckendem Weiss, sind die drei auf sich selbst zurückgeworfen, darauf, wer sie sind und wer sie waren: die empathische Ärztin, der müde gewordene Lehrer, die junge Cellistin auf der Suche nach ihrer Rolle. Wird es je wieder einen Alltag geben für sie? Wer werden sie sein, wenn – falls – sie zurückkehren? Drei Menschen jenseits von Zeit und Erfahrung: Schneewand von Peter Weibel ist eine Meditation über Solidarität, Hoffnung und Widerstand, eine Reise an ­exi­stentielle Grenzen mit ungewissem Ausgang.


Foto © Ays· e Yavas·

Beat Portmann, geboren 1976, lebt als freier Schriftsteller und Musiker mit seiner Familie in Emmenbrücke. 2013 wurde seine Tragi­komödie Wetterleuchten von den ­Freilichtspielen Luzern uraufgeführt ­(Regie: Volker Hesse). 2014 schloss er mit Vor der Zeit seine Romantrilogie ab. Für sein Schaffen wurde Beat Portmann mit ­einem Werkpreis des Kantons und der Stadt Luzern sowie mit dem Kulturpreis der Gemeinde Emmen ausgezeichnet.

Vor dem Spiegel der Damentoilette begegnet sie ihrem Blick. Sie wundert sich über die Selbstverständlichkeit, mit der sie sich erkennt. Sie hat kaum eine Vorstellung vom eigenen Aussehen, wenn sie sich in den Gesichtern der Mitmenschen begegnet. Diese schwarzen Puppen­ haare, das längliche Gesicht, die im Profil zu große Nase und das Piercing (ein Überbleibsel aus der Zeit, als sie sich irgendwo zwischen Punk und Grunge positionierte) – dass sie all dies als ihr zugehörig erkennt, muss das ­Ergebnis täglicher Repetition sein; und vielleicht auch ein wenig der Indoktrinierung ihrer Tante, das eigene Äußere anzunehmen, wie es ist.

Mit Geige, Piano und Gesang schreibt die ­deutsch­sprachige Chanson-Formation Landsteiner (Beat Portmann, David Bokel, Michael Leherbauer) den ­Roman Über Nacht musikalisch weiter und kreiert ein raffiniert verspieltes Bühnenprogramm. landsteiner.ch


»Das ist Literatur, die sich selbst reflektiert, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.«  Thomas Forrer, WOZ

B E AT PORTMANN

ÜBER NACHT

ca. 160 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag ISBN 978-3-906907-26-0 Leseband ca. CHF 28.– / Euro 24,–

ISBN 978-3-906907-26-0 Erscheint im Oktober 2019

9 783906 907260

Beat Portmann

Über Nacht Roman Über Nacht verändert sich ein Leben. Nora Gossen­reiter, Journalistin Anfang dreissig, hadert mit ihrer beruflichen Situation. Sie träumt davon, über ­Dinge zu schreiben, die etwas bedeuten – und vor allem: von ihrem eigenen Roman. Statt zur Premiere eines Volkstheaters fährt sie ihren Nachbarn, einen jungen Jazzpianisten, zum nächsten Konzert. Das Notizbuch in der Tasche stürzt sie sich in die Nacht, zusammen mit ihrem bestem Freund Frank Land­ steiner, einem ewig jugendlichen Frauenhelden und Chansonier. Ge­meinsam ­begeben sie sich auf eine Odyssee durch die Bars und Kneipen einer namen­ losen kleinen Stadt am Rand der Berge und durch die Wohnungen schlafloser Zeitgenossen, wo sie mit den Geistern der Vergangenheit konfrontiert ­werden. Als es schließlich dämmert, steht Nora mit ihrem klapprigen Honda Legend wieder am selben Ort wie zu Beginn der Nacht. Hat die magische Reise, die sie mit ihrem Roman zu erfahren hofft, nur in ihrem Kopf stattgefunden, während sie schreibend der Handlung folgte?


»Atemlos erzählt Tabea Steiner von einer grau­samen Kindheit: Ein ver­ zweifelt zärtliches Buch über die Liebe und die Sprachlosigkeit.« Dana Grigorcea

Tabea Steiner

Balg Roman

240 Seiten Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-906907-19-2 Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-19-2

Der Vater lebt jetzt wieder in der Stadt, die Mutter droht im tristen, von Armut geprägten Alltag unterzugehen, und so geht auch der kleine Timon unter. Immer verzweifelter wehrt er sich gegen die Vernach­ lässigung, doch seine Hilferufe bleiben ungehört. Einzig der ehemalige Lehrer Valentin, der sich im Dorf ebenso isoliert fühlt, findet Zugang zu dem Jungen. Zwischen den beiden wächst ein fragiles Vertrauen, das von den Dorfbewohnern miss­trauisch beäugt wird. In einem kunstvollen Spiel der Perspektiven erzählt Tabea Steiner in ihrem Debütroman von Isolation und Entfremdung, von einer verdorbe­ nen Kindheit.

9 783906 907192

Ein Familienroman, ­behutsam und voll m ­ enschlicher Wärme.

Theres Roth-Hunkeler

Allein oder mit andern Roman

320 Seiten Hardcover mit Schutzumschlag ISBN 978-3-906907-20-8 Leseband CHF 32.– / Euro 29,–

ISBN 978-3-906907-20-8

In Kopenhagen probt Annabelle ein anderes Leben: Sie besucht einen Englischkurs, schreibt Briefe an ihre Schwester, die den Sohn verloren hat, an ihren norwegischen Freund Ólafur, an ihre drei erwachsenen Töchter. Daneben macht sie Collagen: Schneidend und zusammenfü­ gend, verschiebend, schichtend und klebend kommt sie allmählich dem eigenen Familiengefüge auf die Spur. Behutsam und voll menschlicher Wärme zeichnet Theres Roth-Hunkeler das Porträt einer Familie, in der sich Rollen verschieben und Besetzun­ gen ändern.


Die Sonnenblume und der Wind Vorgebeugt steht sie Den Kopf tief geneigt Ganz Zuhörerin Und sie nickt, sie nickt.

Rudolf Bussmann

Ungerufen Mit Kohlezeichnungen von Stephanie Grob 112 Seiten Hardcover ISBN 978-3-906907-21-5 Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-21-5

Gedichte Wer kennt sie nicht, die Momente im Leben, die uns das Gefühl geben, ungerufen zum Zeugen zu werden? Ein Wort, ein Ding, ein Schmerz verlangen ultimativ nach Aufmerksamkeit. Mit geschärften Sinnen und wachen Empfindungen gehen Rudolf Bussmanns neue Gedichte solchen Momenten nach, und halten fest, was sich gleich wieder zu verflüchti­ gen droht.

9 783906 907215

»Twains legendäres Rigi-­Abenteuer ist dank dieser bibliophilen Neuausgabe wieder greifbar.« Zentralschweiz am Sonntag

Mark Twain

Climbing the Rigi Text in deutscher und englischer Sprache 104 Seiten Hardcover, Leineneinband ISBN 978-3-906907-11-6 Leseband CHF 26.– / Euro 25,–

ISBN 978-3-906907-11-6

1878 macht sich Mark Twain mit seinem erfundenen Begleiter Mr. Harris zur Rigibesteigung auf – »einem Sonnenaufgang zuliebe«. Bevor dieser aber genossen werden kann, wartet ein dreitägiger Fußmarsch auf richtigen Wegen und auf falschen, durch Sonne und Nebel und so viel Gejodel, dass konstatiert werden muss: »Es kann auch zu viel gejodelt werden.« Ein kurzweiliger, humorvoller Reisebericht eines Autors von Weltrang.


LIEFERBARE TITEL Christian E. Besimo Die Kraft der Düra Geschichten aus dem Tessin

ISBN 978-3-906907-04-8

208 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

Max Huwyler Jakobs Auswanderung Zuger Geschichten und Idyllen Mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos

ISBN 978-3-906907-14-7

224 Seiten, Hardcover, Halbleinen, Leseband Fr. 38.– / Euro 32,–

ISBN 978-3-906907-04-8

ISBN 978-3-906907-14-7

9 Dominik 783906 Brun907048

9 Andreas 783906 907147 Iten (Hg.)

«Sehen Sie wirklich gar nichts?» Hansburkard Meier – Pianist, Seminarlehrer, blind mit zahlreichen Fotos von Lydia Segginger

ISBN 978-3-9524082-6-1

192 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 38.– / Euro 36,–

Der Rigi ist die Rigi Ein Lesebuch Mit Illustrationen von Lotte Greber

ISBN 978-3-9524082-7-8 176 Seiten, Hardcover CHF 22.– / Euro 19,–

ISBN 978-3-9524082-6-1

ISBN 978-3-9524082-7-8

9 783952 408261

9 783952 408278

Rudolf Bussmann Das andere Du Roman

ISBN 978-3-9524082-9-2

208 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 28,–

Erna Käppeli Leben im Dazwischen Mongolinnen und Mongolen erzählen

ISBN 978-3-9524082-5-4 192 Seiten, Klappenbroschur CHF 28.– / Euro 25,–

ISBN 978-3-9524082-9-2

ISBN 978-3-9524082-5-4

9 783952 408292

9 783952 408254

Martina Clavadetscher Knochenlieder Roman

ISBN 978-3-906907-01-7

304 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 24,–

Ana Lang Fische im Mond Roman

ISBN 978-3-9524082-4-7

144 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 24.– / Euro 19,–

ISBN 978-3-906907-01-7

ISBN 978-3-9524082-4-7

9 783906 907017

9 783952 408247

Barbara Geiser Wenn du gefragt hättest, Lotta Roman

ISBN 978-3-906907-10-9

320 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 32.– / Euro 28,–

Regula Portillo Schwirrflug Roman

ISBN 978-3-906907-06-2

248 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-10-9

ISBN 978-3-906907-06-2

9 783906 907109

9 Theres 783906 907062 Roth-Hunkeler

Anita Hansemann Widerschein Roman

ISBN 978-3-906907-13-0

272 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband Fr. 29.– / Euro 24,–

Allein oder mit andern Roman 320 Seiten, ISBN 978-3-906907-20-8

Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 32.– / Euro 29,–

ISBN 978-3-906907-13-0

ISBN 978-3-906907-20-8

9 783906 907130

9 783906 907208

Virginia Helbling Am Abend fließt die Mutter aus dem Krug Roman Aus dem Italienischen von Jacqueline Aerne ISBN 978-3-906907-15-4

152 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband Fr. 28.– / Euro 23,–

Tabea Steiner Balg Roman 240 Seiten ISBN 978-3-906907-19-2

Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-15-4

ISBN 978-3-906907-19-2

9 783906 907154

9 783906 907192


André David Winter Jasmins Brief Roman

Monika Stocker Anna unterwegs Leben in Variationen

ISBN 978-3-9524082-2-3

ISBN 978-3-906907-08-6

144 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 26.– /Euro 22,–

144 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 26.– / Euro 24,–

ISBN 978-3-906907-08-6

ISBN 978-3-9524082-2-3

9 783906 907086

9 783952 408223

Verena Stössinger Die Gespenstersammlerin Roman

ISBN 978-3-906907-03-1

272 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-03-1

9 783906 907031 Mark Twain Climbing the Rigi Text in deutscher und englischer Sprache ISBN 978-3-906907-11-6 104 Seiten, Hardcover, Leineneinband, Leseband CHF 26.– / Euro 25,–

ISBN 978-3-906907-11-6

Beat Vogt Der Aussetzer oder die Resonanz einer Schuld Roman

ISBN 978-3-906907-07-9

256 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

LY R I K Rudolf Bussmann Ungerufen Gedichte Mit Kohlezeichnungen von Stephanie Grob ISBN 978-3-906907-21-5 112 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-21-5

9 783906 907215 Virgilio Masciadri Allee ohne Laub Gedichte aus dem Nachlass

ISBN 978-3-906907-05-5

144 Seiten, Hardcover, Halbleinen, Leseband CHF 29.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-07-9

ISBN 978-3-906907-05-5

9 783906 907079

9 783906 907055

Olivia Weibel Anna und wir Roman

ISBN 978-3-9524082-1-6

192 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 29.– / Euro 24,–

Hansjörg Schertenleib Lichtung, Strand Gedichte aus 35 Jahren

ISBN 978-3-9524082-3-0

128 Seiten, Gebunden, Leineneinband, Leseband CHF 25.– / Euro 23.50

ISBN 978-3-9524082-1-6

ISBN 978-3-9524082-3-0

9 783952 408216

9 783952 408230

Peter Weibel Mensch Keun Erzählung

ISBN 978-3-906907-02-4

112 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 25.– / Euro 24,–

Pius Strassmann blauklang Gedichte

ISBN 978-3-9524082-8-5

144 Seiten, Hardcover, Leseband CHF 28.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-02-4

ISBN 978-3-9524082-8-5

9 783906 907024

9 783952 408285

André David Winter Immer heim Roman

ISBN 978-3-906907-12-3

160 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, Leseband CHF 28.– / Euro 27,–

ISBN 978-3-906907-12-3

9 783906 907123

Die Bücher aus dem Verlag Martin Wallimann sind weiterhin über die edition bücherlese erhältlich.


VERLAG edition bücherlese Pilatusstraße 24 CH-6003 Luzern www.buecherlese.ch Verlegerin Judith Kaufmann Tel. 0041 (0)41 917 50 25 edition@buecherlese.ch

Die edition bücherlese ist Mitglied bei SWIPS (SWISS INDEPENDENT PUBLISHERS)

VERTRETUNG SCHWEIZ Sebastian Graf Verlagsvertretungen Uetlibergstraße 84 CH-8045 Zürich Tel. 0041 (0)44 463 42 28 sgraf@swissonline.ch

VERTRETUNG DEUTSCHLAND BADEN-WÜRTTEMBERG Nicole Grabert c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 DE-97070 Würzburg Tel. 0049 (0)931 174 05 Fax 0049 (0)931 174 10 grabert@vertreterbuero-wuerzburg.de ÜBRIGE BUNDESL ÄNDER Christian Geschke buchkoop konterbande Büro Leipzig Luppenstr. 24 b DE-04177 Leipzig Tel./ Fax. : 0341- 26 30 80 33 geschke@buchkoop.de www.buchkoop.de

AUSLIEFERUNGEN SCHWEIZ AVA Verlagsauslieferung AG Centralweg 16 CH-8910 Affoltern am Albis Tel. 0041 (0)44 762 42 00 avainfo@ava.ch

A U S L I E F E R U N G D/A GVA – Gemeinsame Verlagsauslieferung Göttingen GmbH & Co. KG Postfach 2021 DE-37010 Göttingen Tel. 0049 (0)551 384200 0 Fax 0041 (0)551 384200 10 bestellung@gva-verlage.de

Profile for Frank Niederländer

Edition Bücherlese, Herbst 2019  

Edition Bücherlese, Herbst 2019

Edition Bücherlese, Herbst 2019  

Edition Bücherlese, Herbst 2019