Page 1

Osburg Verlag Frühjahr 2018

Jakob Jünger und ein seligmachender Wein Walter Hönigsberger: Clos Gethseman

Eine private Sicht auf den NSU-Prozess Angela Wierig: Nazis Inside

Der unentbehrliche Fußball-Almanach Die Weltgeschichte des Fußballs in Spitznamen

Annas und Marias Reise durch Russlands Weiten

Das Grundlagenwerk – das Bild vervollständigt sich Volker Elis Pilgrim: Hitler 1 und Hitler 2

Ananij Kokurin: Der Tisch

1


ÂťWie alt bist du eigentlich, Jakob? Wie alt wirklich?ÂŤ

2


Bei Bestellung von 7 Exemplaren des Buches gibt es eine Flasche des geheimnisvollen 7ers von Jakob Jünger als Geschenk

Walter Hönigsberger Clos Gethseman Roman Ca. 410 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag Ca. € 22,00 (D) / € 22,60 (A) ISBN 978-3-95510-151-0 Warengruppe 1112 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

Ein einsamer Mann von biblischem Alter, der hoch in den Bergen einen geheimnisvollen Wein anbaut. Ein undurchsichtiger Weinhändler, der in den Tiefen des Atlantiks Kisten voller uralten Weines findet. Eine Journalistin aus Wien, die bei ihren Recherchen in Sachen Wein die Liebe und das Leiden lernt. Eine kaukasische Weinbauernfamilie mit einem Urgroßvater, der die Geburtsgrotte des Dionysos hütet und Tolstoi noch persönlich kannte. Und eine legendenumwobene Weinlage namens »Clos Gethseman«, die am Ende des 19. Jahrhunderts wie fast der gesamte europäische Wein von einem kleinen gefräßigen Tier, der Reblaus, nahezu vollständig vernichtet wurde. Eine Reihe eigenartiger Erlebnisse hat Karl Breitenstein hinter sich, als an einem schönen Herbsttag in Wien die altehrwürdige Kapuzinergruft in einer Wolke aus Staub zusammenstürzt. Er beginnt zu ahnen, in ein ziemliches

Weltkuddelmuddel geraten zu sein. Vieles deutet darauf hin, dass Wein Begehrlichkeiten wecken kann, die sich mit hoher krimineller Energie zu paaren wissen. Vorausgesetzt, es handelt sich um Weine mit ganz besonderen Eigenschaften und einer sehr speziellen Geschichte. Der Wein, bemerkte Ernst Jünger einmal, habe Europa mehr verändert als das Schwert. Ein Satz, den Karl Breitenstein nach all seinen Abenteuern unterschreiben würde. Was wäre, wenn in Ernst Jüngers Bemerkung mehr realhistorische Substanz steckt, als selbst ein phantasiebegabter Autor wie Jünger sich vorzustellen wagte? Wenn im »französischen Paradoxon«, demzufolge weintrinkende Franzosen besonders alt werden, ein profaner Abglanz uralter Weisheiten gesehen werden könnte? Zurück bleibt ein ratloser Karl Breitenstein, dem am Ende der Geschichte eine Offenbarung zuteilwird, die nicht in der Bibel steht.

© privat

9 783955 101510

Walter Hönigsberger, geb. 1952 in Wien, hat Literaturwissenschaft und Geschichte studiert und als Sozialarbeiter und Werbetexter gearbeitet. Er hat Reisefeuilletons, Wissenschaftsreportagen und über Fußball geschrieben, u.a. für die FAZ und die Süddeutsche Zeitung. Clos Gethseman ist sein erster Roman. Walter Hönigsberger lebt in Stuttgart und Wien.

3


»Ich habe den Eindruck, es herrscht bei einigen Leuten eine regelrechte Panik, mit ›Rechten‹ in Zusammenhang gebracht zu werden. Vielleicht kommt diese Panik aus der Furcht heraus, im Dialog eigene Gedanken wiederzufinden. Diesen kleinen fiesen Nazi inside zu entdecken. In dieser Situation, als ich allen ›Bericht‹erstattern nicht mehr trauen kann und es mir gleichzeitig immer wichtiger wird, mich in diesem ganzen Chaos zurechtzufinden, bleibt mir nur noch eins übrig: selbst zu denken.«

4


Angela Wierig Nazis Inside 388 Tage NSU-Prozess Ca. 230 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag Ca. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-152-7 Warengruppe 1973 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

Angela Wierig ist Strafverteidigerin und vertritt im NSU-Prozess eine Schwester von Süleyman Tasköprü, der 2001 in Hamburg erschossen wurde. Bei der langwierigen »Wahrheitsfindung« im Münchner Jahrhundertprozess hat die Anwältin der Nebenklage seit dessen Beginn am 6. Mai 2013 eine verlässliche Begleiterin an der Seite: zunehmende Fassungslosigkeit. Wie hier die moralische Überlegenheit immer wieder als Trumpf ausgespielt wird und prozessuale Rechte die Rechtsstaatlichkeit an ihre Grenzen bringen, wirft bizarre Schlaglichter auf das Deutschland unserer Tage. Im Kosmos des Gerichtssaals bleibt ihr im Wechselspiel von Informationen und Interpretationen bald nur noch der eigene Blick auf diese Form der Aufarbeitung, um nicht die Balance zu verlieren zwischen Anwaltsmandat und Verzweiflung. Um sich nicht gänzlich in Frustration und Zynismus zu verlieren, schreibt sie

abends im Hotelzimmer nieder, was sie ganz persönlich wahrnimmt, was ihr zu denken gibt, was sie nicht einfach so hinnehmen kann und will. Und so ist Nazis Inside keineswegs eine Nacherzählung des Strafprozesses gegen den »Nationalsozialistischen Untergrund«. Es geht vielmehr um einen sehr intimen Blick auf den Prozess, in dem die Ereignisse beleuchtet werden, die entweder in den Medien überhaupt nicht erwähnt oder in etwas anderer Form geschildert wurden. Interessen werden verfolgt, bei denen zumindest fraglich ist, wem sie dienen. Mit dem Strafprozess hat das bestenfalls nur noch am Rande zu tun. Nazis Inside ist eine sehr persönliche Betrachtung, die weit über den Prozess hinaus zu denken gibt. Provokant, hintergründig und ein Anstoß, sich immer wieder aufs Neue selbst ein Urteil, eine eigene Meinung zu bilden.

© Bert Brüggemann

9 783955 101527

Angela Wierig, Jahrgang 1962, lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Hamburg, wo sie auch als Strafverteidigerin arbeitet. Ihr Essay über den NSU-Prozess wurde im Kursbuch 186 veröffentlicht. In ihrer Freizeit widmet sie sich der Herstellung von Zinnfiguren und spielt gerne historische Schlachten nach. Eventuell ist das aber auch nur ein Gerücht.

5


»Mama, das ist doch nicht Ihr Ernst?« Sie schwieg nicht lange, dann sagte sie, ein wenig verlegen, aber bestimmt: »Nein, mein Liebes, diesen Tisch werden wir mitnehmen müssen. Ohne ihn fahre ich nirgendwohin.«

6


Ananij Kokurin Der Tisch Roman Aus dem Russischen von Christiane Auras OT: CTOл Ca. 200 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag Ca. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-153-4 Warengruppe 1112 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

Im Sommer des Jahres 1986 entschließt sich die russische Lehrerin Anna Regolskaja, ihre Mutter Maria mit zu sich in die Stadt nach Nischni Nowgorod zu nehmen. Das Elternhaus ist bereits verkauft und Maria scheint nur ein paar persönliche Dinge mitnehmen zu wollen. Doch dann überrascht sie ihre Tochter mit dem Entschluss, dass sie die Reise nicht ohne ihren mächtigen, vom Vater geschreinerten Esstisch unternehmen will. Am Vorabend der Abreise beginnt die Mutter die Geschichte des Tisches und ihres Lebens zu erzählen. Der Tisch birgt ein Geheimnis und ist die letzte Verbindung zu ihrer Familie, deren Spur sich im Zweiten Weltkrieg verliert. Zum ersten Mal erfährt die Tochter, was es mit dem Tisch auf sich hat und dass er nicht nur im Leben ihrer Mutter, sondern vor allem in ihrem eigenen eine schicksalhafte Rolle gespielt hat. Insbesondere aber hört sie von Marias Liebe zu dem deutschen Wehrmachtsoffizier

Georg, der sie beim Rückzug der Deutschen von einem auf den anderen Tag fluchtartig verlassen musste. Als Mutter und Tochter aufbrechen, werden sie mit ihrem Tisch als übergroßem Gepäck am Zug zurückgewiesen, und so beginnt eine aberwitzige und abenteuerliche Reise über tausend Kilometer, die sie zu Fuß und mit Handwagen antreten. Ihre Fahrt durch die Weiten Russlands wird zu einer Reise durch seine Geschichte, sie ist voller Begegnungen mit anderen Menschen und deren Glück und Unglück, während der Mutter und Tochter immer wieder mit dem Schicksal ihrer eigenen Familie im Ersten und Zweiten Weltkrieg in Berührung kommen – eine Fahrt, die überraschend endet. Kokurin schreibt eindringlich, poetisch, zutiefst berührend: Ein Roman in bester russischer Erzähltradition. Ein großes Lesevergnügen!

© Andrej Krementschouk

9 783955 101534

Ananij Kokurin, eigentlich Andrej Krementschouk, wurde 1973 in Gorki geboren. Der gelernte Restaurator, Slawist und Kunstpädagoge hat an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig Fotografie studiert. Er ist Herausgeber und Initiator einer Reihe von Monografien zeitgenössischer Fotografen. Sein erstes Fotobuch No Direction Home bekam mehrere Auszeichnungen und wurde international viel beachtet.

7


Volker Elis Pilgrim Hitler 1 und Hitler 2 Erstes Buch: Das sexuelle Niemandsland 923 Seiten, mit Abb. Klappenbroschur € 28,00 EUR (D) / € 28,80 (A) ISBN 978-3-95510-140-4 Warengruppe 1947 Auch als eBook erhältlich

9 783955 101404

»Das mehr als 900 Seiten starke Werk widmet sich dem Stoff so gründlich ... wie kein anderes je zuvor.« Martin Doerry, Spiegel

»... Pilgrim [hält] mit äußerster Umsicht, Spürsinn und Dringlichkeit nach etwas Ausschau ..., was man sich in seinen schlechtesten Träumen nicht vorzustellen wünscht: Sex mit Hitler.« Stephan Wackwitz, FAZ

»Ein Stoff, aus dem die Bestseller sind … Volker Elis Pilgrim versucht, die Sexualität des Massenmörders zu ergründen, um an die Wurzel seines unmenschlichen Wirkens zu gelangen.« Steffen Könau, Mitteldeutsche Zeitung »Trend des Monats: Lustforschung an Hitler.« Buchmarkt

»Pilgrims Formel vom ›Serienkiller‹ Hitler könnte Furore machen.« Hans-Klaus Jungheinrich, Faustkultur.de

»Pilgrim gelingt es, aufregend Neues vorzulegen. Seine These: Hitler war ein Serienkiller, der aus dem Massenmord sexuelle Befriedigung zog.« Buchjournal 8


VOLKER ELIS PILGRIM

HITLER 1 UND HITLER 2 VON DER MÄNNERLIEBE ZUR LUST AM TÖTEN

OSBURG VERLAG

Volker Elis Pilgrim Hitler 1 und Hitler 2 Zweites Buch: Von der Männerliebe zur Lust am Töten ca. 500 Seiten, mit Abb. Klappenbroschur ca. € 24,00 EUR (D) / € 24,70 (A) ISBN 978-3-95510-154-1 Warengruppe 1947 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

Der Geschichts-Prozess um die biografische Doppelformation Hitler 1 und Hitler 2 geht in seine zweite Runde. Am Beginn des ersten Buches stand der Anfangsverdacht, das massenhafte, von ihm initiierte Töten von Männern hätte Adolf Hitler Befriedigung verschafft. Wie bei allen Serienkillern sei seine »normale« Sexualität »low« gewesen. Mit über 50 Zeugen aus Hitlers engem Umfeld wurde in Das sexuelle Niemandsland nachgewiesen: Hitler 2 war entgegen verbreiteter Meinung kein Frauenliebhaber. Im zweiten Buch stehen nun weitere Beweisführungen bevor. Das Ergebnis: Hitler 1 – also bis Ende 1918 – war jedenfalls von seiner Orientierung her ein Männerliebhaber. Was der erste HitlerHomo-Biograf, Lothar Machtan, mit drei Freundschaften nachweisen konnte, vermag Pilgrim um weitere Liebes-Beziehungen des jungen Hitlers zu erweitern – zu einem gleichaltrigen Knaben, zwei Jünglingen und fünf jungen Männern.

Weiterhin wird in diesem Band die Frage beantwortet: Warum hat Hitler 1 keinen einzigen Menschen ermordet, wenn ihn doch die Triebtäter-Formation eines Serienkillers gekennzeichnet hat? Und warum konnte er es auch als Hitler 2 damit bewenden lassen, andere für sich töten zu lassen? Hinter alledem baut sich die Frage auf: Wie kam es überhaupt zu dieser Deformation von Hitlers Sexualität? Der angeborene genetische Schaden der Serienkiller, der Morbus Orgasmus, ist auch bei ihm angelegt gewesen. Am Ende dieses Buches wartet Pilgrim dann mit einer Sensation auf. Wie verschaffte Hitler sich den Durchbruch zum staatsterroristischen, delegierenden Be­ fehls-Serienkiller? Was musste Ende der 20er-Jahre geschehen, um ihn seinen verhängnisvollen Weg weiter gehen zu lassen? Mit der akribischen Arbeit des Autors beginnt sich das Serienkiller-»Mosaik« zu vervollständigen.

© Karl-Heinz Kuball

9 783955 101541

Volker Elis Pilgrim, Jahrgang 1942, studierte Geschichts- und Rechtswissenschaften, Psychologie, Soziologie und war Mitglied der Meisterklasse für Klavier am Konservatorium in Wiesbaden. Als Schriftsteller machte er sich mit sozio- und psychoanalytischen Sachbüchern einen Namen. Zu seinen bekanntesten Werken gehören Der Untergang des Mannes (1973), Muttersöhne (1986) und Vatersöhne (1993). Pilgrim lebt heute in Neuseeland. 2009 veröffentliche er bei Osburg unter dem Namen Max Melbo Die Königsfälschung.

9


Three Lions Das Wunderteam Traut the Kraut El Clásico Die Walter-Elf Der Boss Die Fohlen Der Schlächter von Bilbao Dino Nazionale

10


Mariano Beraldi Wolf-Rüdiger Osburg Die Weltgeschichte des Fußballs in Spitznamen Von den Anfängen bis zum Fliegenden Holländer Ca. 350 Seiten, mit Abb. Broschur Ca. € 18,00 (D) / € 18,50 (A) ISBN 978-3-95510-155-8 Warengruppe 1445 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

9 783955 101558

Fußball, die wichtigste Nebensache der Welt, ist eine Angelegenheit voller Emotionen. Das erleben wir an jedem Wochenende und an jedem Ort der Welt. Fußball hat seine Geschichte. Der erste englische Fußballmeister war Preston North End. Die Freude und der Stolz seiner Anhänger brachten der siegreichen Elf den Spitznamen »The Invincibles« ein – das war im Jahr 1889. Seitdem haben Fußballanhänger, Journalisten, Spieler und Trainer unzählige Spitznamen für ihre Mannschaften, Vereinsidole, manchmal auch Gegner erfunden, ja sogar unvergessene Spiele erhielten Spitznamen. Denn, wo geliebt und gehasst wird, sind Spitznamen nicht fern. Anhand dieser begibt sich der Leser auf einen Streifzug durch die Fußballgeschichte mit ihren prestigeträchtigen Duellen und Derbys, nationalen und internationalen Meisterschaften sowie Weltmeisterschaften. Wir begegnen

weitgehend vergessenen Spielern wie dem Uruguayer José Leandro Andrade, einem der ersten Weltstars des inter­nationa­len Fußballs, oder dem Tschechoslowaken Josef Masopust. Vereine erscheinen, die längst in die zweite Reihe getreten sind, aber auch die Spitzenmannschaften wie Real Madrid, Juventus Turin und Bayern München, die seit Jahrzehnten den internationalen Fußball bestimmen. Fußballanekdoten aus Südamerika und Europa belegen manchmal dramatische, dann aber wieder auch kuriose Ereignisse rund um den Ball. Ein Buch, das in der deutschen Sportliteratur bislang fehlte. Mit Von den Anfängen bis zum Fliegenden Holländer (alle Epochen bis einschließlich der WM 1974) startet dieses ideale Geschenkbuch für den Fußball-Liebhaber, das im Herbst 2018 mit Von Mighty Mouse bis zur Gegenwart fortgesetzt wird.

Mariano Beraldi wurde in dem Jahr geboren, als Deutschland zum zweiten Mal Weltmeister wurde (1974), im Land, in dem drei Tagessportzeitungen erscheinen und aus dem die berühmten Fußallabziehbilder stammen (Italien). Schon als Jugendlicher konnte er sich an der AmarcordRubrik des Guerin Sportivo nicht satt lesen. Daher rührt die Freude, die Welt des Fußballs in Worte zu fassen. Wolf-Rüdiger Osburg, geboren 1956 in Hamburg, begibt sich seit seinem 11. Lebensjahr unverdros­sen ins dortige Volksparkstadion. Mit Freude hat der Verleger an diesem Herzensprojekt mitgearbeitet.

11


Volker Elis Pilgrim Jenny, Helene, Marianne Die drei Frauen von Karl Marx Ca. 300 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag Ca. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-156-5 Warengruppe 1555 Erscheint im Februar 2018 Auch als eBook erhältlich

1990 schrieb die ZEIT zu Adieu Marx von Volker Elis Pilgrim: »… was Pilgrim zusammengetragen und geordnet hat, kombiniert, gegenübergestellt und offengelegt, ist überraschend genug.« In neuer Bearbeitung und unter dem Titel Jenny, Helene, Marianne erscheint nun bei Osburg zum 200. Geburtstag von Karl Marx dieses Buch, mit dem Pilgrim Neuland in der Marx-Forschung betrat. Dass Marx’ Gedanken nicht einmal im Ansatz in einer Rettung der Menschen und ihrer Welt gemündet sind, hängt mit der Misere seiner »Hausscheiße« (Marx über sein Privatleben) zusammen. Seine drei nachweisbaren sexuellen Beziehungen zu Frauen verliefen reaktionär-destruktiv. Seine Ehefrau Jenny starb mit dem Satz: »Karl, meine Kräfte sind gebrochen!«

12

Die biografischen Kräfte aller seiner Kinder waren zermürbt: Vier starben im Kleinkindalter, von den drei erwachsenen Töchtern brachten zwei sich um und die dritte starb jung als resignierte Ehefrau. Den nicht-ehe­lichen Sohn Frederick mit seiner Magd Helene Demuth hat Marx verleugnet und ver­stoßen. Seine dritte Frau und zweite Magd, Marianne Kreuz, zwang er zur Abtreibung seines nächsten außerehelichen Kindes. Sie starb mit 27 Jahren an den Folgen des misslungenen Eingriffs im vierten Monat ihrer Schwangerschaft. Der Tod von Marianne Kreuz wurde zu seinem Kreuz. Marx’ Kreativität brach zusammen. Und: Wenn die Männlichkeit so mit der Weiblichkeit umgeht, wie Marx es historisch rekonstruierbar vorgeführt hat, wird die Natur kaputt gehen.

© Karl-Heinz Kuball

9 783955 101565

Volker Elis Pilgrim, dessen Sachbücher von den 70er- bis in die 90er-Jahre für Furore sorgten, veröffentlicht seit Frühjahr 2017 bei Osburg sein Grundlagenwerk Hitler 1 und Hitler 2.


Große Medienauftritte seit dem Erscheinen ZDF, SAT.1, RTL, NDR 3, Bild am Sonntag, WAZ, Hamburger Abendblatt, Lübecker Nachrichten, BUNTE

Luise Köppen Das Erwachen des Tänzers Wie ich meinen Sohn aus dem Koma begleitete 128 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-947123-00-1 Warengruppe 1469 Auch als eBook erhältlich

9 783947 123001

langen Weg durch die Dunkelheit. Mit Hingabe und Gottvertrauen, Lebensklugheit und Humor trotzt sie zahlreichen Rückschlägen und unheilvollen Vorhersagen, bis sie am Ende erkennt: Es ist vor allem die Liebe, die uns zurück ins Leben führt.

© privat

»Ich bin auf den schlimmsten Anblick vorbereitet, aber zu meiner Überraschung sieht er schön aus. Wie neu, und ganz friedlich. Ich frage mich, wozu ich jetzt willens und imstande bin. Zu allem! Und zu mehr!« Ein Verkehrsunfall. Luise steht am Bett ihres 19-jährigen Sohnes auf der Intensivstation. Die Aussichten für Ludwig sind katastrophal: sterben oder ein Leben im Wachkoma. Mit welchen Kräften können wir uns einem solchen Schicksalsschlag entgegenstellen? Unbeirrt und voller Tatendrang begleitet Luise ihren Sohn in vielen kleinen Schritten auf dem

Luise Köppen, 1961 in Rendsburg geboren, verbrachte ihre Kindheit mit vier Geschwistern in Koblenz im Rheinland, studierte in Karlsruhe Biologie. Seit 26 Jahren lebt sie mit ihrem Mann bei Lübeck. Die beiden haben vier Kinder. Sie ist heute Lehrerin für Biologie und Chemie an einem Gymnasium.

13


Inger Madsen Richter und Henker Kriminalroman Aus dem Dänischen von Julia Pfeiffer OT: Dommer og bøddel Deutsche Originalausgabe ca. 380 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-145-9 Warengruppe 1121 Erscheint im Februar 2018

9 783955 101459

Drei Jungen werden erhängt in einer stillgelegten Fabrik aufgefunden. Gehören diese Todesfälle zu der Selbstmordwelle, die in Aarhus für Aufsehen sorgt? Auffällig ist, dass einer der Jungen eine Schussverletzung aufweist. Stammt die Kugel etwa aus der Waffe eines Polizisten, der während eines Überfalls auf Diebe gefeuert hatte und gegen den intern ermittelt wird? Zur gleichen Zeit wird ein Häftling aus der Strafanstalt Ostjütland entlassen, der wie besessen auf Rache sinnt. Für Kommissar Roland Benito stellt sich in all diesen Fällen schon bald die Frage, wer denn eigentlich Richter und wer Henker ist?

»Hierzulande ist der smarte Ermittler noch ein Geheimtipp. Das könnte sich allerdings bald ändern.«

© Anne Kring

krimirezensionen.de über Mord auf Antrag

14

Inger Gammelgaard Madsen debütierte im Jahr 2008 mit ihrem Kriminalroman Dukkebarnet. Die Reihe um den Ermittler Roland Benito umfasst inzwischen zehn Bände. Inger Madsen lebt in Aarhus.


Bisher erschienen bei Osburg Tivoli: itos Roland Ben erster Fall Inger Madsen Der Schrei der Kröte Kriminalroman Aus dem Dänischen von Hanne Olsen 354 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-106-0

Inger Madsen Mord auf Antrag Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 317 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-107-7

Inger Madsen Letzte Umarmung Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 333 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-118-3

Inger Madsen Die Beichte Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 339 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-119-0

Inger Madsen Gestohlene Identität Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 370 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-132-9

Inger Madsen Leichen bluten nicht Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 411 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-131-2

Inger Madsen Schlangengift Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 327 Seiten Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-144-2

Lasse Holm Der Römer Kriminalroman Aus dem Dänischen von André Wilkening 422 Seiten, mit Abb. Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-108-4

Lasse Holm Der Grieche Kriminalroman Aus dem Dänischen von Kirsten Krause 455 Seiten, mit Abb. Broschur € 12,00 (D) / € 12,40 (A) ISBN 978-3-95510-133-6

Band 1 ios der Demetr Trilogie

Bestellen Sie jetzt unser ti

oli Buchpaket:

Tivoli-Frühjahrspaket 2018 10 Kriminalromane aus der Tivoli-Reihe (45% Rabatt, 60 Tage Valuta, volles RR). Dazu 1 Leseexemplar und 25 Tivoli-Tragetaschen aus Papier Best.-Nr. 5006 Bitte stellen Sie das Paket nach Ihren Wünschen selbst zusammen, Ihr Vertreter berät Sie gern.

15


»Leute machen Kleider ist ein unaufgeregtes, aber ausgesprochen lesenswertes Buch, das glaubwürdig keinen Skandal sucht, aber trotzdem eine weltweite Katastrophe findet.«

Herbst 2017

Jan-Paul Koopmann, taz

»Spannender als ein Krimi.« Imke Müller-Hellmann Leute machen Kleider Eine Reise durch die globale Textilindustrie 285 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-141-1 Warengruppe 1974 Auch als eBook erhältlich

»Vigdis Hjorth gelingt es, den Leser in die Konflikte von Bergljots Familie hineinzuziehen, denn mit ungeheurer Treffsicherheit legt sie den Finger in viele Wunden.«

Schwarzwälder Bote

Vigdis Hjorth Bergljots Familie Roman Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs OT: Arv og miljø 385 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / €20,60 (A) ISBN 978-3-95510-139-8 Warengruppe 1112 Auch als eBook erhältlich

ekz

Simon-Pierre Hamelin 101, rue Condorcet, Clamart Roman Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe 117 Seiten Gebunden, mit Schutzumschlag € 14,00 (D) / € 14,50 (A) ISBN 978-3-95510-143-5 Warengruppe 1112 Auch als eBook erhältlich

16

»Auf eine sehr feine, unmerkliche und künstlerische Weise verdichtet Hamelin in den einzelnen Monologen der ZwetajewaFamilie Marina Zwetajewas Werk selbst.« Marie-Luise Bott im Rahmen der Diskussion zur Lesung am Theater Bremen


Joan Baez live 2018 25.03. Frankfurt, Alte Oper 26.03. München, Gasteig 31.05. Hamburg, Mehr!Theater 28.07. Halle (Saale), Freilichtbühne 29.07. Berlin, Zitadelle 31.07. Ludwigsburg, Schloss 01.08. Schwetzingen, Schlossgarten 03.08. Köln, Roncalliplatz

Jens Rosteck Joan Baez Porträt einer Unbeugsamen Biografie 358 Seiten, mit Abb. Gebunden, mit Schutzumschlag € 24,00 (D) / € 24, 70 (A) ISBN 978-3-95510-142-8 Warengruppe 1961 Auch als eBook erhältlich

»Die Lektüre von Jens Rostecks Buch mit dem Untertitel Porträt einer Unbeugsamen bietet jede Menge Hintergrundinformationen. Rosteck analysiert jenseits des Biografischen auch die weiten Facetten des Songkatalogs von Joan Baez.« Badisches Tagblatt

»Der Autor erzählt die fulminanten Siege der Joan Baez, ohne ihre Niederlagen zu ignorieren. … Er schreibt in eleganter Prosa und präsentiert seine ausführlichen Recherchen mit einer mitreißenden Motivation. Auch wer bislang noch nicht zu den Fans von Joan Baez gehört, erlebt bei der Lektüre dieses Buches eine Hoffnung, die er oder sie wohl kaum glauben und dennoch glauben wollen wird. Wer in dieser Saison nur ein gutes Buch lesen will, kommt an dieser Biografie nicht vorbei.« markusjaegerwriter.wordpress.com

»Ein geschichtsträchtiges und lesenswertes Buch, das den abenteuerlichen Lebensweg von Joan Baez nachzeichnet: von der Liaison mit Bob Dylan und den Festivals der Blumenkinder bis hin zu ihrem Widerstand gegen den Irakkrieg und Donald Trump.« Michael Zerhusen, Südwest Presse

17


In zweiter Auflage »Voller amüsanter Anekdoten entführt Amandas Geschichte in eine Welt wie vor hundert Jahren, die bestimmt ist vom Rhythmus der Natur.« Buchgenuss

»Ein ungewöhnliches Leben. Aber – so wie es dem Leser vermittelt wird und erscheint – ein schönes.« frauenpanorama.de

Sonderausgaben

18

Amanda Owen Die Schäferin von Yorkshire Mein Leben mit sieben Kindern, 900 Schafen und einem Mann Sachbuch Aus dem Englischen von Ilka Schlüchtermann 362 Seiten, mit zahlr. Abb. Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-114-5

Cristina Stanca-Mustea Carl Laemmle – Der Mann, der Hollywood erfand Biografie 247 Seiten, mit Abb. Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 16,80 (D) / € 17,30 (A) ISBN 978-3-95510-005-6

Cara Schweitzer Schrankenlose Freiheit für Hannah Höch Biografie 447 Seiten, mit Abb. Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 13,50 / € 13,95 (A) ISBN 978-3-940731-64-7

Alexander Kluy Joachim Ringelnatz Die Biografie 503 Seiten, mit 22 Abb. Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 13,50 (D) / € 13,90 (A) ISBN 978-3-95510-077-3

Andreas Hillger Gläserne Zeit Ein Bauhaus-Roman 238 Seiten Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 9,99 (D) / € 10,20 (A) ISBN 978-3-95510-022-3

Tom Buk-Swienty Schlachtbank Düppel Geschichte einer Schlacht 360 Seiten, mit Abb. Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 18,50 / € 19,10 (A) ISBN 978-3-940731-72-2

Silke Kettelhake Renée Sintenis Berlin, Boheme und Ringelnatz 479 Seiten, mit Abb. Geb., mit Schutzumschlag Sonderpreis € 16,80 / € 17,30 (A) ISBN 978-3-94073-151-7


Backlist John Nettles Hitlers Inselwahn Die britischen Kanalinseln unter deutscher Besetzung 1940–1945 Sachbuch Aus dem Englischen von Kaltërina Latifi und Jakob Brüssermann 394 Seiten, mit 35 Abb. Geb., mit Schutzumschlag € 24,00 (D) / € 24,70 (A) ISBN 978-3-95510-094-0

Mischa Kopmann Aquariumtrinker Roman 222 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-126-8

Mark Mulholland Eine wahnsinnige und wundervolle Welt Roman Aus dem Englischen von Ilka Schlüchtermann 379 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-127-5

Jaan Kross Wikmans Zöglinge Roman Aus dem Estnischen von Irja Grönholm 574 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 24,00 (D) / € 24,70 (A) ISBN 978-3-95510-129-9

Ketil Bjørnstad Emma oder Das Ende der Welt Roman Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs und Kerstin Reimers 327 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-128-2

Max Leonard Lanterne Rouge Der letzte Mann der Tour de France Sachbuch Aus dem Englischen von G&U, Flensburg 315 Seiten, mit 25 Abb. Gebunden, mit Schutzumschlag ca. € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-113-8

Tor Even Svanes Ins Westeis Roman Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs und Andreas Brunstermann 200 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 18,00 (D) / € 18,50 (A) ISBN 978-3-95510-115-2

Aage G. Sivertsen Magnus Carlsen Das unerwartete Schachgenie Biografie Aus dem Norwegischen von Ulrich Sonnenberg und Rainer Vollmar 286 Seiten, mit Abb. Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-130-5

Uwe Killing Peter Falk oder Die Kunst, Columbo zu sein Biografie 270 Seiten, mit 28 Abb. Geb., mit Schutzumschlag € 24,00 (D) / € 24,70 (A) ISBN 978-3-95510-103-9

Michael Göring Spiegelberg Roman einer Generation 337 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-104-6

Franz Maciejewski Ich, Bertha Pappenheim Roman 250 Seiten, mit 7 Abb. Geb., mit Schutzumschlag € 20,00 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-117-6

Imke Müller-Hellmann Verschwunden in Deutschland Lebensgeschichten von KZ-Opfern Auf Spurensuche durch Europa 184 Seiten Geb., mit Schutzumschlag € 19,99 (D) / € 20,60 (A) ISBN 978-3-95510-060-5

19


VERLAG

VERTRETER

Osburg Verlag GmbH Heimhuder Straße 81 20148 Hamburg Tel. (0 40) 414 68 82 - 0 Fax (0 40) 414 68 82 - 29 www.osburgverlag.de

Schleswig-Holstein, Hamburg, nördl. Niedersachsen Martin Goldberg c/o Berliner Verlagsvertretungen Liselotte-Hermann-Str. 2 10407 Berlin Tel.: (030) 42 122 - 45 Fax: (030) 42 122 - 46 berliner-verlagsvertretungen@t-online.de

Programmleitung / Verleger Dr. Wolf-Rüdiger Osburg Tel. (0 40) 414 68 82 - 10 w.osburg@osburgverlag.de Presse Annette Maria Rieger Sonnenhalde 17 72178 Waldachtal annette-maria.rieger@ osburgverlag.de (07445) 859 086 Vertrieb / Marketing Tel. (0 40) 414 68 82 - 20 vertrieb@osburgverlag.de

LIZENZEN Literarische Agentur Kossack GbR Lars Schultze-Kossack Cäcilienstraße 14 22301 Hamburg Tel. (0 40) 27 16 38 - 18 Fax (0 40) 27 16 38 - 29 lars.schultze@mp-litagency.com

Südl. Niedersachsen, Bremen Jürgen vom Hoff c/o Berliner Verlagsvertretungen Liselotte-Hermann-Str. 2 10407 Berlin Tel.: (030) 42 122 - 45 Fax: (030) 42 122 - 46 berliner-verlagsvertretungen@t-online.de Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern Erik Gloßmann Kaulsdorfer Str. 11 15366 Hoppegarten OT Hönow Tel. (030)  99 28 67 - 0 0 Fax (030)  99 28 67 - 01 erik.glossmann@t-online.de Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt Jutta Olewinski Im Rod 12 99438 Bad Berka Tel. (036 458) 483 36 Fax (036 458)  483 36 olewinskij@aol.com

Nordrhein-Westfalen Raimund Thomas Verlagsvertretung Velberter Straße 38 42489 Wülfrath Tel. (02058) 77 60 - 09 Fax (02058) 77 60 - 66 raimundthomas@t-online.de

Reisegebiet West: Thomas Rittig Stefan-Zweig-Straße 6 A 4600 Wels Tel. +43 72 42 - 290 84 Fax +43 72 42 - 290 84 thomas.rittig@aon.at

Bayern Felix Wegener Verlagsvertretung Montgelasstraße 39 81679 München Tel. (89) 99 80 73 79 Fax (89) 54 85 81 00 verlagsvertretung@felixwegener.de Baden-Württemberg Nicole Grabert c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 97070 Würzburg Tel. (0931) 174 05 Fax ( 0931) 174 10 grabert@vertreterbuerowuerzburg.de Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg Dieter Naleppa Telefon: 0173 612 21 07 Vertreterbüro: Matthias Symann Julia Bialucha Postfach 1217 55280 Nierstein Telefon: (06133) 577 62 44 Fax: (06133) 577 62 45 E-Mail: vertreterbuero@ kornsand-agentur.de Österreich Reisegebiet Ost: Johann Czap Kainachgasse 19/3/1 A 1210 Wien Tel. +43 1 - 290 36 60 Fax +43 1 - 290 36 60 johann.czap@mohrmorawa.at

Schweiz Osburg Verlag GmbH Heimhuder Straße 81 20148 Hamburg Tel. (040) 414 6882 - 10 Fax (40) 414 6882 - 29 w. osburg@osburgverlag.de

AUSLIEFERUNGEN Deutschland LKG Ursula Fritzsche An der Südspitze 1–12 04571 Rötha Tel. (034206) 651 35 Fax (034206) 65 17 39 ursula.fritzsche@lkg-service.de Österreich Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH Sulzengasse 2 A 1230 Wien Tel. +43 1 - 68 01 42 42 Fax +43 1 - 688 71 30 Bestellung@mohrmorawa.at Schweiz Buchzentrum AG (BZ) Industriestraße Ost 10 CH 4614 Hägendorf Tel. +41 62 - 209 26 26 Fax +41 62 - 209 26 27 kundendienst@buchzentrum.ch

Änderungen von Lieferbarkeit, Preisen, Ausstattung und Erscheinungs­terminen ­vor­behalten.

Besuchen Sie uns im Internet

www.osburgverlag.de

Gestaltung: Judith Hilgenstöhler Redaktionsstand: 28.11.2017

Osburg Frühjahr 2018  
Osburg Frühjahr 2018