Der gesunde Menschenversand, Frühjahr 2022

Page 1

© Franco Tettamanti

VERLAGSVORSCHAU FRÜHJAHR 2022 SPOKEN WORD – SPOKEN SCRIPT

Neue Publikationen von Michael Fehr und Emanuelle Delle Piane.


Eine zerbrechliche Beute, meine Tochter. Das Gewicht der Soldaten auf ihr brach ihr alle Knochen. Eine kleine, aufgelöste Gestalt ruht auf dem Boden. Sie atmet kaum mehr. Sie stirbt. Schau, mein Schatz, schau, ich bin da und ich weine nicht, ich schwöre es.

Starke Worte zu Frauenund Kinderrechten

© M. Schupbach

Proie fragile, ma fille. Le poids des soldats sur elle lui a brisé tous les os. Une petite personne toute disloquée gît sur le sol. Elle respire à peine. Elle meurt. Regarde mon amour, regarde, je suis là et je ne pleure pas, je le jure.

Klappenbroschur, ca. 192 Seiten ISBN 978-3-03853-121-0 ca.  22.– Erscheint im April 2022

Emanuelle Delle Piane Geboren in La Chaux-de-Fonds, lebt heute im französischen Jura und der provenzalischen Drôme. Studium der Literaturwissenschaften an der Universität Neuchâtel. Sie hat über zwanzig Theaterstücke für Erwachsene und Kinder sowie Drehbücher, Hörspiele und Kurzgeschichten geschrieben. Ihre Stücke wurden im ganzen französischen Sprachraum aufgeführt, in Übersetzungen aber auch in Italien, Polen, Kanada und Armenien. Ihre Texte erscheinen bei Lansman Editeur in Belgien. www.emanuelledellepiane.net

In ihren Monologen thematisiert Emanuelle Delle Piane die mannigfachen Verletzungen der Menschenrechte, denen Frauen und Kinder auf der ganzen Welt ausgesetzt sind. Die Autorin gibt den Opfern ihre eigene Stimme, befreit sie so aus der blossen Statistik und verleiht ihnen die Würde von Individuen. Ihr Sprechen wendet sich immer wieder direkt an uns oder an ihre Nächsten und gewinnt dialogischen Charakter. Trotz der Schwere des Themas gelingt es Emanuelle Delle Piane, dem Leiden von Frauen und Kindern eine Präsenz zu verschaffen, die uns erschüttert und grundsätzlich unser Menschsein anspricht. Ursprünglich in zwei Zyklen fürs Theater geschrieben, erscheinen die Sprechtexte nun in hochdeutscher Übersetzung von Samuel Machto sowie im französischen Original in der edition spoken script.

Samuel Machto Geboren 1990 als französischösterreichischer Doppelbürger in Wien, wo er heute als Schauspieler, Autor, Regisseur und Übersetzer lebt. Derzeit arbeitet er an einer weiteren Übersetzung von Emanuelle Delle Piane.


Ein einfacher Mann geht die Strasse entlang, kommt an einem Hotel vorbei und wird vom Pagen auf einem verworren gemusterten Teppich in ein ausserordentliches Zimmer geflogen: Willkommen im «Hotel der Zuversicht»! Hier treten sie alle auf, die Geschäftsmänner und Wissenschaftler, die Erfinderinnen, Privatdetektive und Spioninnen, der Modeschöpfer und die Gräfin, Schulkinder, Tanten und Verlobte, Hunde und Katzen, die Gutsherren, Räuber und Polizisten, der Seiltänzer, die Sängerin und die Rezeptionistin. Mit kräftigen und bildhaften Strichen skizziert Michael Fehr seine Figuren und Szenen und lädt die Leser:innen in eine Welt ein, in der andere Regeln gelten. Ob als traumhafte und magische Geschehnisse oder in beziehungsreichen Konflikten – immer beleuchten die 48 Erzählungen existienzielle Zustände des Menschseins.

© Franco Tettamanti

Als ein Mann aufwacht, hört er ringsherum den hundertjährigen Holzboden knirschen und knacken. Für den Mann im gutmütigen, hellgrauen Bett hört es sich an wie Tosen und Krachen ringsherum. Der Mann beschliesst im Bett zu bleiben, in welchem es verhältnismässig ungefährlich zu- und hergeht.

Michael Fehr Erzähler, geboren 1982, aufgewachsen in Muri bei Bern. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut und am Y Institut der Hochschule der Künste Bern. Fehr tritt auf als Redner, spielt Konzerte mit seinen eigenen Programmen und in Kollaborationen, wirkt mit in Theaterstücken und Filmen und gibt Workshops. Zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem der Kelag-Preis am IngeborgBachmann-Preis für den Roman «Simeliberg». www.michaelfehr.ch Zuletzt erschienen Glanz und Schatten ISBN 978-3-03853-039-8 Simeliberg ISBN 978-3-03853-003-9

Hardcover, ca. 200 Seiten ISBN 978-3-03853-120-3 ca.  24.– Erscheint im März 2022


In ihrem kurzen Leben hat Aglaja Veteranyi zahlreiche Notizbücher und Makulaturblätter mit Texten gefüllt und fortlaufend um- und neu geschrieben. So umfasste ihr Nachlass noch eine beträchtliche Anzahl unveröffentlichter Texte, die 2018 in zwei Büchern erschienen sind. Wörter statt Möbel enthält Kurz- und Kürzestgeschichten, Gedichte, Sprüche und Tipps, Minidramen und den grossen Monolog Mamaia. Allen gemeinsam ist die der Autorin eigentümliche Mischung von surrealer Groteske, tieftraurigem Sarkasmus und abgründiger Komik. Café Papa versammelt drei grössere Texte, die alle auf die Herkunft der Autorin verweisen und sich von ihren Erfahrungen mit realen Gegebenheiten, Personen und Vorkommnissen anregen lassen. Das Set Hier Himmel versammelt 30 von Witz und Aberwitz sprühende Postkarten, die Veteranyi zur Begleitung ihrer Auftritte verwendet hat.

Aglaja Veteranyi Wörter statt Möbel edition spoken script 28 Klappenbroschur, 180 Seiten ISBN 978-3-03853-083-1  19.50

© Ayse Yavas

Aglaja Veteranyi 60. Geburtstag – 20. Todesjahr

Aglaja Veteranyi Geboren 1962 in Bukarest, gestorben 2002 in Zürich. Sie gründete die literarische Experimentiergruppe DIE WORTPUMPE mit René Oberholzer und die Performance-Theatergruppe DIE ENGELMASCHINE mit Jens Nielsen. Zahlreiche Theaterprojekte entstanden und Texte erschienen in Anthologien, Literaturzeitschriften und Zeitungen. Bei der DVA erschienen der Roman «Warum das Kind in der Polenta kocht», nach ihrem Tod «Das Regal der letzten Atemzüge» und «Vom geräumten Meer, den gemieteten Socken und Frau Butter».

Aglaja Veteranyi Café Papa edition spoken script 29 Klappenbroschur, 152 Seiten ISBN 978-3-03853-084-4  19.50

Hier Himmel 30 Postkarten ISBN 978-3-03853-085-5  25.–

Menschenversand ist Teil von Swiss Independent Publishers: www.swips.ch Der gesunde Menschenversand wird vom Bundesamt für Kultur für die Jahre 2021– 2024 unterstützt. Der gesunde Menschenversand GmbH Neuweg 10 CH - 6003 Luzern T ++41 (0)41 360 65 05 info@menschenversand.ch www.menschenversand.ch

Auslieferung Schweiz: AVA Verlagsauslieferung Centralweg 16 CH - 8910 Affoltern a. A. T ++41 (0)44 762 42 00 Fax ++41 (0)44 762 42 10 avainfo@ava.ch www.ava.ch

Auslieferung Deutschland: SoVA GmbH Philipp-Reis-Strasse 17 D - 63477 Maintal T ++49 (0)6181 908 80 72 Fax ++49 (0)6181 908 80 73 sovaffm@t-online.de www.sovaffm.de

Verlagsvertretung Schweiz: Ruedi Amrhein und Rosie Krebs c/o Verlagsvertretung Scheidegger & Co. AG Obere Bahnhofstrasse 10 A 8910 Affoltern am Albis T ++41 (0)44 762 42 45 Fax ++41 (0)44 762 42 49 r.amrhein@scheidegger-buecher.ch r.krebs@scheidegger-buecher.ch

Vertrieb Musikhandel: IRASCIBLE SàRL Place du Nord 7 CH - 1005 Lausanne T ++41 (0)21 323 09 79 Fax ++41 (0)21 323 73 35 sales@irascible.ch www.irascible.ch