Issuu on Google+


Unerwartet Meine Frau und ich wurden von unserem Nachwuchs überrascht. Kinder standen zu dieser Zeit nicht im Programm, deswegen haben wir zwei auch so schief aus der Wäsche geguckt, als wir es mitbekamen. Meine Frau bemerkte es als sie auf der Arbeit war, ihr wurde übel, ging zum Arzt und bekam die erfolgreiche Nachricht zu hören. Danach besuchte sie mich auf der Arbeit und überreichte mir dann auch die erfreuliche Nachricht.

Wir standen eine Weile nur erstarrt da und meine Frau brach in Tränen aus. Weder das Haus noch wir waren auf so eine Bombe vorbereitet und das Kind entfernen zu lassen, kam natürlich nicht in Frage. Somit haben wir uns darauf eingestellt, weil es so oder so geschehen wäre und mussten auch einige Änderungen im Haus verrichten lassen. Als erstes machten wir uns an die Schlosserei


Hochdorf und haben Geländer, Treppen und einige andere Sachen Absturtzsicher gemacht und kleine Löscher verstopfen lassen, wo es vielleicht reinkrabbeln könnte. Für das Bad Hochdorf und die Küche Hochdorf hatten wir auch so schon einen Neubau Hochdorf geplant, kamen aber nie dazu es durchzuziehen. Meiner Frau bekam die Schwangerschaft nicht so gut und deswegen wurde es auch schwierig mit den ganzen Arbeiten am Haus und auch in ihrem Job hatte sie es nicht einfacher. Mitten im Kundengespräch packte sie die Übelkeit und zu Hause war es auch nicht anders. Wir hatten aber keine andere Wahl gehabt und mussten das Haus für das Kind vorbereiten. Kurz bevor die Schlosserei Hochdorf beendet wurde, wollten wir uns auf die Suche nach einem Sanitär Hochdorf machen, der uns mit dem Bad Hochdorf und der Küche Hochdorf weiterhilft. Meine Frau wollte auch, dass das Kind ein eigenes Zimmer bekommt, welches auch renoviert werden musste.

Ich wusste echt nicht mehr, wo mir der Kopf steht, welches bemerkbar war. Ich unterhielt mich mit den netten Herren der Schlosserei Hochdorf und schilderte ihnen mein Problem mit dem Neubau Hochdorf. Im ganzen Stress hatte ich ganz vergessen, dass ich sie auch deswegen engergiert hatte. Die Situation war mir schon einbisschen peinlich und musste auch mit ihnen lachen. Mir fiel eine riesen Last von den Schultern, als sie meinten, dass der Sanitär Hochdorf für den morgigen Tag eingeplant wurde.


Am nächsten Tag haben wir uns mit den Sanitär Hochdorf über unser Bad Hochdorf und unsere Küche Hochdorf unterhalten. Wir wollten für beides einen Neubau Hochdorf haben und haben uns mit dem fachlichen Wissen des Sanitär Hochdorf auch schnell entscheiden können. Auf solche Sachen und Ideen wären wir ohne den ganzen Babystress nie gekommen und in so einer Lage erst recht nicht. Der Neubau Hochdorffing dann im Bad Hochdorf an, weil meine Frau es doppelt und dreifach so oft in Anspruch nahm, als normal.

Danach ging es mit der Küche Hochdorf weiter. Bis dahin hatten wir uns auch schon mit den Gedanken, Eltern zu werden, angefreundet und konnten kaum erwarten, bis es endlich da war. Durch die ganzen Schwierigkeiten, die meine Frau hatte kam unsere Tochter auch zwei Monate zu früh, welches wieder unerwartet für uns gewesen war. In der Zwischenzeit wurde auch unsere Küche Hochdorf fertig und somit wurden unsere Vorbereitungen doch pünktlich erledigt.


Unerwartet