Page 1

WWW.HEROLDONLINE.NET

Gro##enhainer GEGRÜNDET 2004

d l o Her AUSGABE 01/11

8. JAHRGANG/NR . 01

JUBILÄUM

INHALT

2 Karl-PreuskerBücherei

Großenhain-Information

5 W INTERVIE Matthias Brucksch

6

Fotosafari

9

Jugendhilfe

10

RA Frank Rabald

12 Seite 5 5. Kultur- & Museumsnacht

GRÄSER VERLAG GROSSENHAIN OHG · MOZARTALLEE 129 · 01558 GROSSENHAIN · TELEFON: 0 35 22 - 51 01 17 · TELEFAX: 0 35 22 - 50 25 86


GROSSENHAINER HEROLD GASTLICHKEIT

SERVICE

Bitte reservie ren Sie rechtz eitig!

Restaurant „Wasana Anton“ Kulinarische Küche: Elsterwerdaer Str. 4 · 01558 Großenhain • deutsche & srilankanische Gerichte  03522-529676  0171-3145615 • stets frische & ausgesuchte Zutaten Di. - So. ab 18 Uhr, Mo. geschlossen • Partyservice • Feiern bis 20 Pers.

vom 15. bis 31. März 10 % Rabatt

Bistro-Imbiss

An der B 101 Elsterwerdaer Str. 65a Tel.: 0 35 22 / 50 46 10 Funk: 01 72 / 35 26 94 4

Eröffnung der Großenhain-Information durch Oberbürgermeister Burkhard Müller und dem Nix mit seinen Kindern. Foto: EM

Öffnungszeiten der Großenhain-Information im Rathaus

Sonniger Ausflug im Fühling Gelungene Einkehr in Tolkewitz

Mo, Mi 08:30 - 16:00 Uhr Di, Do 08:30 - 18:00 Uhr Fr 08:30 - 12:30 Uhr jeden 1. Samstag im Monat 09:00 - 12:00 Uhr

Restaurant Tolkewitz

Sprechzeiten im Rathaus der Großen Kreisstadt Großenhain Mo, Fr Di Mi Do

Inh. Kirsten Naumann

Reservierung erbeten unter Tel. 0351 2599799 Wehlener Straße 26 · 01279 Dresden

09:00 09:00 14:00 09:00

-

12:00 12:00 15:30 12:00

Uhr Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr Uhr Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgerbüros Zabeltitz Telefon Mo, Fr Di Mi Do

Inhaber: Mario Günther

Am Speicher 102 • 01558 Großenhain • Tel.: 0 35 22 / 529 34 21

0 35 22/ 52 33 - 0 09:00 - 12:00 Uhr 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr geschlossen 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr

Sprechzeiten des Bürgerbüros in Wildenhain Telefon 03522/ 310139 Di

07:30 - 12:00 Uhr RÜCKBLENDE

Senioren-Tanz jeden Sonntag 16-19 Uhr

Zeichenkurs f. Einsteiger jeden Mittwoch 18 Uhr

TAXI • Krankenfahrten für alle Kassen • Kurierfahrten

Familienfeiern mit dem singenden Wirt

3 85 00 Fax 3 85 85 Funk 0173 5672335

• Kur- und Dialysefahrten Taxi-Rufzentrale Großenhain GbR

Mozartallee 16 a · 01558 Großenhain

Innenminister Thomas de Maizière (l.) verabschiedet den bisherigen Kreisgeschäftsführer Johannes Kletzka auf dem Neujahrsempfang der CDU in Weinböhla Foto: EM

SEITE 2

Tag des Ehrenamtes im Kulturzentrum „Schloss“ Foto: FischerMEDIA.net


GROSSENHAINER HEROLD SATIRE

Die Beschäftigung des „Wutbürgers“

Erlebt die ultimative Ninja. Das neue Modell ZX-10R vereint das Kawasaki Supersport Know-how der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft: S-KTRC Traktionskontrolle, wählbare Leistungsmodi und ein optionales Kawasaki Intelligent Anti-Lock-Brake-System.

Von Henry Müller

Ein Meilenstein in der Ninja-Historie! Man mag es gar nicht glauben: die von den Regierungsparteien installierten Entscheidungsträger differenzieren ihre Zielgruppen in Abstufungen zwischen total desinteressiert und in die, denen etwas „Niveauvolleres“ als Dschungelcamp oder „Bauer sucht Frau“ zur Energiebindung vorgesetzt werden sollte. Anders kann die, im lokalpatriotischen Mantel vorgetragene Idee der Kfz-Nummernschilderenthusiasten nicht erklärt werden. Die mit ihrem Ort „verbundenen“ und des Lesens und Schreibens kundigen stürzen sich nun wieder in endlose Diskussionen über das Für und Wieder, verfassen Leserbriefe sowie Petitionen, sind also beschäftigt. So wird der sogenannte Wutbürger – der ja im Sinne dieser Bezeichnung sehr kläglich agiert – noch stiller gelegt, ihm der Blick dafür genommen, wirklich wichtige Dinge zu hinterfragen oder über die Verlogenheiten nachzudenken. Berlin ist ja weit weg, des Deutschen liebstes Spielzeug geht doch da viel näher

NINJA ZX-10R

M EINLADUNG ZU T DRACHENFES 1 AM 02.04.201 KEN! JETZT VORMER

Motorrad-Shop

Petra Kunze

Skassaer Straße 6 · 01561 Wildenhain Tel. 03522 500535 · Fax 03522 500536

www.Kawasaki-Kunze.de

Großenhainer Ausbau GmbH

Radeburger Str. 40

01558 Großenhain

Tel. 03522 525-0 info@grossenhainer-ausbau.de

Fax 03522 525-214 www.grossenhainer-ausbau.de

Ausbauleistungen in jeder Art und Größe: Sonstiger Ausbau: · Installateure und Heizungsbauer · Bodenleger · Dachdecker / Spengler Bau: · Fliesenleger · Trockenbauer / Tischler · Maler / Fassadengestaltung · Maurer / Putzer

Ihr Partner im Wohnungs-, Industrie- und Gemeinschaftsbau

Frank Rabald

§

Rechtsanwalt

01558 Großenhain Meißner Straße 6

Tel.: 0 35 22 - 52 69 28 Fax: 0 35 22 - 52 82 56

SEITE 3

ans Herz. Der Spießer muss doch „sein GRH“ an der Karosse haben! Befragungen geben da wohl eher ein verzerrtes Bild wieder. Viele der auf der Straße Angesprochenen stimmen doch spontan zu, wenn sie darüber befragt werden, ob sie es wieder haben wollen. Verbindet sich doch damit auch unterschwellig der nostalgische Gedanke des vormaligen Kreisstadtstatus vor der Abkoppelung aus medizinischer Sicherheit und kurzen Amtswegen. Und da sind wir schon beim nächsten Punkt: für einen Neuerwerb der Blechschilder gibt es ja gar kein Amt mehr im „stillgelegten“ Ort. Das wird dabei ganz ausgeblendet. Auch soll es der Stadt nichts kosten, was schon sehr fraglich erscheint. Wer bezahlt denn die „Fachmannstunden“ der Amtsträger, wer finanziert das Benzin, wenn sich die Befürworter irgendwo in Deutschland treffen und lächelnd alte Nummernschilder in die Kameras halten? Es wird aus dem jeweiligen Stadtsäckel genommen! Der Autofahrer soll für „seine“ Buchstaben kämpfen, zumal sich dadurch – laut Beschlussvorlage – sogar die Familienfreundlichkeit der Stadt unmittelbar erhöht (?). Es ist zu hoffen, dass die Mitarbeiter der Behörden, nach der Bearbeitung von Studien und Anträgen noch genug Zeit und Energie haben, Dinge voranzubringen, die wirklich wichtig sind. Haben wir denn nicht erst richtig mit hervorragenden Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem Erlebnisfest der Sinne, der Landesgartenschau oder der Kinderspielstadt Kleinhayn überregional gepunktet als das alte Kennzeichen schon im Aussterben lag? Und gestehen wir uns doch mal ein: wer in Deutschland mit GRH rumfährt bekommt doch viel schwerer eine regionale Zuordnung als es mit der Bezeichnung MEI der Fall ist!


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGEN

KULTURZENTRUM SCHLOSS

17. Ausbildungsmarkt

Fest - Mode zur Jugendweihe & Konfirmation

Fast 50 Aussteller präsentierten sich auf dem 17. Ausbildungsmarkt im Kulturzentrum „Schloss“. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière MdB und Landtagsabgeordneter Sebastian Fischer waren als Schirmherren vor Ort anwesend und informierten sich ebenso wie die Schüler der Region über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe. Mit dabei waren wie in jedem Jahr das Elektrozentrum Großenhain und die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG. Fotos(2): EM ANZEIGEN

Bestattung und Freier Redner Hans-Georg Ziermann Ein besonderer Tag - ein besonderes Outfit. S.P.K. Freizeitmode GmbH Frauenmarkt 15 Tel.0 35 22 /50 75 21

Bestatter seit 1985 vom Handwerk geprüft 1993 Redner seit 1991

01558 Großenhain Hauptmarkt 5 Tel. 0 35 22/3 84 03

Tag & Nacht 03 52 49 - 7 13 52 01561 Lenz · Dresdner Straße 6 www.ziermann-bestattungen.de

www.good-looking-mode.de

ANZEIGEN-SERVICE TEL. 01 72 / 3 58 79 87

SEITE 4


GROSSENHAINER HEROLD H E N R Y M Ü L L E R I M G E S P R Ä C H M I T D E M L E I T E R TDHE ERMKAA R L - P R E U S K E R - B Ü C H E R E I M A T T H I A S B R U C K S C H

Dieser Wir arbeiten Text steht im Geiste für eine unseres Überschrift Gründers

Herr Brucksch, dieses Jahr ist für Sie und das Team der Großenhainer Bibliothek ein ganz besonderes. Was sind die Höhepunkte und was haben sie geplant? Ja, das ist richtig. Wir feiern am 22. September den 225. Geburtstag von Karl Benjamin Preusker, dem Gründer unseres Hauses. Darüber hinaus begehen wir am 15. April seinen 140. Todestag. Im ganzen Jahr 2011 werden verschiedene Veranstaltungen zum Gedenken an Preusker stattfinden. Der Mensch Preusker war vielfältig interessiert und während seiner Zeit in Großenhain enorm engagiert für die Stadt. Er wurde 1786 in Löbau geboren und absolvierte eine Buchhändlerlehre in Leipzig. Nach seinem Dienst in der Sächsischen Armee, währenddessen er auch Vorlesungen in Kameralistik besuchte, kam er als Rentamtmann nach Großenhain. Sie arbeiten eigentlich an einem sehr historischen Ort unserer Stadt. Darauf sind wir besonders stolz und wir arbeiten deshalb auch im Geiste unseres Gründers. In unserem großen Haus am Neumarkt befand sich das Rentamt, das Preusker von 1824 an leitete. Er war als

Finanzbeamter für Großenhain tätig. Das schmale Gebäude nebenan, welches jetzt der Eingang zur Bücherei ist, war das Wohnhaus, in dem Preusker mit seiner Familie lebte. Neben seinem Interesse für Archäologie war Karl Preusker auch im Gewerbeverein engagiert. Da ihm die Bildung der Bevölkerung am Herzen lag, rief er die Sonntagsschule in Großenhain ins Leben. Am 24. Oktober 1828 gründete er im Gebäude der „Alten Lateinschule“ die Schulbibliothek, aus der dann die erste öffentliche Bibliothek Deutschlands hervorging. Dieses Datum hat ja inzwischen deutschlandweite Bedeutung. Das ist richtig. Seit 1995 wird am 24. Oktober jedes Jahr der Tag der Bibliotheken begangen. Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker weilte damals sogar in Großenhain. Die Deutsche Literaturkonferenz verleiht seit 1996 an diesem Datum die Karl-PreuskerMedaille an Personen, die sich für das Bibliothekswesen engagieren. Kann man denn in Ihrem Hause etwas mehr als den Geist Preuskers entdecken? Selbstverständlich. Seit dem Jahr 2009 ist die frühere „Gute Stube“ der Familie Preusker, unser Preuskerzimmer, fertig saniert. Nun kann auch die historische Deckenmalerei aus dem 17. Jahrhundert besichtigt werden, die schon lange vor Preuskers Zeit den Raum schmückte. Bei Bibliothekseinführungen erhalten die Besucher im Preuskerzimmer einen Eindruck von Preuskers Leben vor über 180 Jahren. An einem Schreibtisch aus dieser Zeit können sich Kinder in Schreibübungen mit Feder und Tusche versuchen.

Die Bibliothekseinführungen beginnen in diesem historischen Zimmer und führen dann in unsere moderne Bibliothek. Im vergangenen Jahr fanden bei uns 119 Veranstaltungen mit fast 3.000 Teilnehmern statt, und auch das Preusker-Jahr 2011 nehmen wir zum Anlass für ein vielfältiges und buntes Veranstaltungsprogramm. (siehe Kasten d.R.) Ganz besonders gefreut habe ich mich, dass die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Professor Sabine von Schorlemer, die Schirmherrschaft über das Preusker-Jahr übernommen hat, das wir ja gemeinsam mit der Stadt Löbau und dem Landesamt für Archäologie Dresden begehen. Nimmt denn – in Zeiten der so genannten modernen Medien – die Leser und Besucherzahl nicht stetig ab? Dieser Text steht für Bildunterschriften. Nein, im Gegenteil. Seit Jahren ist die Zahl der Besucher und der ausgeliehenen Medien stabil und steigt sogar. Im vergangenen Jahr zählten wir rund 30.000 Besucher. 2005 lag die Zahl der entliehenen Medien bei 55.600, im Jahr 2010 waren es schon 69.400 Exemplare. Außerdem wird unser Medienangebot stetig den neuen Anforderungen angepasst. Im vergangenen Jahr umfasste unser Bestand über 33.600 Medien. Jährlich kommen zirka 2.000 neue Exemplare hinzu, natürlich werden andere Sachen auch aussortiert. So können unsere Benutzer neben Büchern und Zeitschriften auch stets neue Medien wie CD´s und DVD´s bei uns entleihen. Es ist nämlich auch im Sinne Preuskers, dass jeder Benutzer der Bibliothek etwas Passendes für sich finden soll.

vorläufige Veranstaltungsübersicht der Karl-Preusker-Bücherei 2011 • Sa, 26. März 19.00 Uhr „Rolf Hoppe – mein Weesensteiner Osterspaziergang“ • Fr, 1. April 19.00 Uhr Lesenacht für Kinder • Fr, 15. April 140. Todestag Preuskers 15.00 Uhr Gedenken an Preuskers Grabstein auf dem Friedhof 16.00 Uhr - Gedenkveranstaltung zu Preuskers Todestag in der Bücherei • Di, 19. April 13.00 Uhr Frühlingsfest für Kinder • Di, 10. Mai 19.00 Uhr „Humor ist der Regenschirm der Weisen“ Heitere Texte - ausgewählt von E. Kästner • Fr, 03. Juni ab 10.00 Uhr Evangelischer Kirchentag • Di, 21. Juni 13.00 Uhr Sommerfest für Kinder • Mo, 11. Juli; Fr, 18. August Sommerferien-Vorlesewochen • So, 11. September 13.00 Uhr Tag des offenen Denkmals Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung von Museum und Bücherei: BÜCHERDURST – WISSENSLUST • Do, 22. September 19.00 Uhr 225. Geburtstag Preuskers • Mo, 26. September; Di, 27. September Buchbinder Carsten Stemmle „Ein Buchbinder stellt seine Arbeit vor“ • So, 2. Oktober 13.00 Uhr Bauernmarkt und Herbstfest • Fr, 7. Oktober 19.00 Uhr Lesenacht für Kinder „Wir feiern Preuskers Geburtstag“ • Mo, 24. Oktober 13.00 Uhr Tag der Bibliotheken • Mo, 31. Oktober – Verleihung der Karl-Preusker-Medaille in Großenhain • Fr, 4. November 19.00 Uhr Einkaufsnacht mit Feuerzauber • Do, 10. November 19.00 Uhr Vortrag im Veranstaltungsraum Dr. Jens Schulze-Forster • Di, 06. Dezember 13.00 Uhr Weihnachtsbastelmarkt in der Bücherei

ANZEIGE

Elektro Zentrum Großenhain anerkannte

VdS Errichterfirma

TÜVRheinland

CERT ISO 9001

50 Jahre

®

1956 – 2006 Erfahrung · Qualität · Kompetenz eG

Elektro Zentrum Großenhain EZG eG · Radeburger Straße 12 · 01558 Großenhain · Telefon (03522) 30 91- 0 · Telefax (035 22) 30 91- 44 • Planung, Errichtung und Service von - Elektroanlagen bis 30 KV - EIB-Anlagen • Erneuerbare Energien - Solaranlagen - Wärmepumpen - Photovoltaikanlagen - Blockheizkraftwerke (BHKW) • Berufsausbildung: - Elektroniker für Gebäude- und Ernergietechnik

• Schwachstrom- und Gefahrenmeldetechnik Einbruch-, Brandmeldeanlagen, Rauchund Wärmeabzuganlagen Videoüberwachungen und Zutrittskontrollen, Verkabelung der Datennetze, Antennentechnik in allen Größen

• Verkauf, Verleih und Service von Heimelektronik, Haushaltstechnik, E-Motoren und E-Werkzeugen

Tag der offenen Tür am 01. Mai 2011 von 9.00 - 17.00 Uhr

SEITE 5


GROSSENHAINER HEROLD ZUKUNFT JUGEND

RÜCKBLENDE

Fotosafari und Youthpass

Marvin bei der Corsa Satellite Vorstellung beim „Lena-Tag“ im Autohaus Möldgen in Folbern Foto: RS ANZEIGEN

Die Teilnehmer der Fotosafari Anett und Marcel beim Fotografieren im Großenhainer Stadtpark. Foto: FischerMEDIA.net

Der Verein Zukunft Jugend 21 e.V. aus Großenhain startet 2011 wieder interessante Projekte. Unter dem Namen der Kinderspielstadt „Kleinhayn“ fand für Kinder ab 11 Jahre und Jugendliche ab 16 Jahre in den Winterferien am 16. und 17. Februar ein Fotoworkshop statt. Dieser gehört zur Fotosafari 2011. Der Verein möchte 2011 mit diesem Vorhaben die Veränderungen der Natur nach dem Tornado im vergangenen Jahr entdecken. In Planung befinden sich ein Entdeckerfest mit Spiel und Sport und eine „echte“ Safari durch die Stadt. Wer Lust hat, sich an der Fotodokumentation zu beteili-

gen, kann sich jederzeit unter fotosafari@kleinhayn.de melden. Die interessantesten Fotoreihen durch die Jahreszeiten werden Ende 2011 Anfang 2012 in einer Ausstellung zu sehen sein. Hast du Interesse zum Thema Umwelt oder Fotografie ein freiwilliges Praktikum zu absolvieren, dann melde dich unter: info@zj21.de. Für dieses kannst du den Youthpass erhalten, der dir europäische Erfahrungen und Kompetenzen im nicht-formalen Lernen bestätigt. Das Umweltprojekt wird gefördert über das EU Programm JUGEND IN AKTION. Text: ZJ21

FAH R SCHULE HEINZE Johannes-R.-Becher-Str. 46A 01558 Großenhain

Bürozeiten: Mo + Mi 16.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt:  Büro: 03522 502451  Funk: 0172 350 4075 siegmund-heinze@gmx.de

ANZEIGE

Ich möchte versichert werden, nicht verunsichert...

...aus diesem Grund neue hen kam der rigen Beste äh -j 5 m zu ch Pünktli

Generalagentur Jürgen Helm

GOLF 6

Berliner Str. 12, 01558 Großenhain Tel 0 35 22 -50 73 14, Fax 50 73 03 juergen.helm@ergo.de

ist jetzt 

www.fahrschule-grossenhain.de

Versichern heißt verstehen.

SEITE 6


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGEN

Kfz-Technik

Objekt- & Grundstückspflege

 Baum-, Hecken- & Rasenpflege,  Kleintransporte bis 3,5 t  Winterdienste

DIE LINKE

Von Karl Marx bis Karl May – Großenhain hat eine Bücherkiste

Reparatur von  Krafträdern &  Gartenmotorgeräten

Roberto Klimt Siedlerstraße 9 · 01561 Großenhain / Walda Tel. 0 35 22 - 50 96 85 · Funk 0162 - 24 84 175

• • • • • • • •

Poolbau Bauklempnerei Pumpenservice Heizung Sanitärinstallation Solar Wärmepumpen Holzheizung

01561 Großenhain Großenhainer Straße 13 Telefon 03522 38942 Telefax 03522 503956 Funk 0172 8841426 E-Mail ingo@reichelt-installation.de Internet www.reichelt-installation.de

Micha’s Autoservice

Freie Werkstatt

 Kfz-Reparaturen aller Art, spezial. Daihatsu  24 h Abschleppdienst, Mietwagenverleih  Glas-, Reifen- und Klimaservice  TÜV, Dekra  Neu-, Gebraucht- und Jahreswagen

Seit einigen Wochen macht der Ortsverband der LINKEN auf ein neues Projekt aufmerksam, welches sich leider noch nicht in der Breite herumgesprochen hat. Gemeint ist die „Großenhainer Bücherkiste“. Ausgangspunkt waren umfangreiche Bücherspenden von Bürgern nach einem öffentlichen Aufruf. So sind mittlerweile Hunderte Bücher zusammengekommen. Die Auswahl ist sehr groß. Eigentlich kann man sagen: von Karl Marx bis Karl May ist alles dabei. Ungefähr ein Drittel aller Bücher sind erst nach der Wende erschienen. Aber auch Werke, die zu DDR-Zeiten „Bück-

Bergstraße 22 · 01558 Großenhain · Tel. 03522-63928 · Fax 03522-63394

ANZEIGE

SEITE 7

ware“ waren, sind dabei. Zu einem großen Teil sind die Bücher inzwischen ehrenamtlich katalogisiert und geordnet. Der Ortsvorstand der LINKEN hat nun die Idee geboren, jeden ersten Sonnabend im Monat, jeweils von 10.00-12.00 Uhr, im Bürgerbüro Dresdner Straße 7, die Bücherkiste zu öffnen. In dieser Zeit können Bücher gebracht, getauscht, geliehen oder zum Teil auch einfach mitgenommen werden. Alles kostenlos. Auch eine kleine Leseecke ist eingerichtet. Übrigens werden mit der Bücherkiste nicht nur private Personen angesprochen. Auch Vereine, Kinder- und Jugend- oder Senioreneinrichtungen sind willkommen. Nächster Termin: 2. April, 10-12 Uhr Harald Kühne ANZEIGE


KAUFHAUS 2. HAND GROSSENHAIN Wildenhainer Straße 100 (neben Geflügelhof) Info-Telefon: 0157-84459472 Montag - Freitag 9-12 Uhr und 13-18 Uhr

ELSTERWERDA Berliner Straße 4 Info-Telefon: 0157-84459455 Montag - Freitag 9-18 Uhr

MEIßEN ch in Jetzt au Martinstraße 10 Info-Telefon: 0178- 2136179 Montag - Freitag 9-18 Uhr

 Große Auswahl an Waren aus 1. + 2. Hand von Neu bis Gebraucht zu sozialen Preisen   Täglich Barankauf direkt vom Kunden (auch Konkursware)   Annahme von Gutscheinen der ARGE   Übernahme von Haushaltauflösungen und Entrümpelungen bis besenrein 

Besuchen Sie auch unsere Second Hand Hallen in der Region · Second Hand Halle Riesa (2000m2) · Merzdorfer Straße 5 · Kaufhaus 2. Hand Riesa · Lange Straße 25 · Second Hand Halle Oschatz · Theodor-Körner-Straße 6

jennystrauch1@web.de • www.secondhand-halle-riesa.de


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGEN

GRUNDMANN - MOTORGERÄTE -

DIAKONIE RIESA-GROSSENHAIN

HUSQVARNA 236 € 199 J etzt mit 1,4 kW/ 1,9 PS!

Eichenallee 7a • 01558 Großenhain • Tel.: 0 35 22 /50 14 00 • Fax: 0 35 22 /50 14 07 www.grundmann-motorgeraete.de

Petras

Preiswert & Schnell! Änderungen jeglicher Art! • Kürzen • Reparieren • Reißverschlussservice

Nähstübchen Inh. Petra Wagner

Petras Nähstübchen · Lessingplatz 3 01558 Großenhain · Tel.: 0174 - 2 46 63 27 Mo, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr · Di, Do: 9.00 - 18.00 Uhr

Dorothea Weimert Rechtsanwältin

Telefon Telefax Handy

03522 523462 03522 523578 0172 9816831

Naundorfer Straße 27 01558 Großenhain E-Mail dorothea.weimert@gmx.de

Liebend gern erziehen „Familien und junge Eltern stehen heute zunehmend unter Druck: Werte wandeln sich, gute Mobilität und hohe Flexibilität sind gefragt“, erklärte Oliver Mäser, der Jugendhilfereferent des Diakonischen Werkes Sachsen unlängst während der Vorstellung des gemeinsamen Projektes „Liebend gern erziehen - junge Eltern stärken“, in der Orangerie am Topfmarkt. Es ist eine Gemeinschaftsaktion der Diakonie Sachsen mit den Familienzentren. Großenhain

ist dabei einer von drei Hauptstandorten im Freistaat. „Die Kürzungen der Landesregierung speziell im Kinder- und Jugendbereich haben jetzt schon die Grenze der Unerträglichkeit erreicht, also mussten wir reagieren!“, ergänzt Hans-Georg Müller, der Geschäftsführer der Diakonie Riesa-Großenhain. Stabilität und verwandtschaftliche Netze werden also benötigt. Aber immer häufiger fehlen sie, so die Erfahrung der Anwesenden aus Kindereinrichtungen des gesamten Altkreises, einiger Gemeindeverwaltungen und dem Kreisjugendamt. In Familie zufrieden leben unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen fällt schwer, denn zurzeit sind die dazu notwendigen Netzwerke nicht vorhanden. „Die Unterstützung muss präventiv sein, darf nicht erst einsetzen, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist“, definiert Müller sehr anschaulich. So ist der vertrauensvolle und gute Kontakt zu den Eltern, nach Ansicht von Rica Herrmann – der Initiatorin des Projektes – das Geheimnis des Erfolges. Der gleichen Meinung ist auch Manfred Richter, der Schulleiter der 1. Grundschule: „Wir können Eltern nur eindringlich zur Annahme dieser Hilfe raten. Es gibt für sie immer dann Beratungsbedarf, wenn sie sich bei Problemen gerade an uns Lehrer wenden“. Es gilt auch, eine gewisse Scham-

SEITE 9

grenze zu durchbrechen, um die Eltern auch dort „abholen“ zu können, wo sie im Moment feststecken bzw. Hilfe dringend benötigen. Das Projekt, das nur bis Ende diese Jahres finanziell gefördert wird, soll helfen, Kinder zu erziehen, für deren gesunde Entwicklung Sorge zu tragen, Beruf und Familie miteinander vereinbaren, eigenverantwortlich Haushalten, Partnerschaft leben, Angehörige pflegen und betreuen: Für all diese Aufgaben ist viel Liebe und Phantasie, Wissen und Kompetenz nötig. „Weil Erziehungs- und Familienkompetenz nicht angeboren sind, sehen sich diakonische Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Familienzentren, Mehrgenerationenhäuser und Beratungsdienste in der Verantwortung und wollen u.a. mit Kursen gemeinsam dazu beitragen, Eltern zu stärken und ihnen im Umgang mit ihren Kindern mehr Sicherheit zu geben“, erklärt Oliver Mäser zusammenfassend. In unterschiedlichen thematischen Veranstaltungen werden die Aspekte der Erziehungsarbeit in Projektangeboten unter www.diakonieriesa-grossenhain.de vorgestellt. Jugendhilfe.leit@diakoniegrossenhain.de EM Projektangebote: - Elternkurse (Erziehung zum guten Kontakt) - PEKiP-Kurse - Babymassagekurse - „Gesunde Küche und Spaß“ - Elternabende - Thematische Veranstaltungen • z.B. Entwicklungspsychologie • Umgang mit Finanzen • Altersgerechte Förderung der Kinder • Zeitmanagement • Kindern Grenzen setzen - Umgang mit Medien - Individuelles Coaching • z.B. Lebensplanung Fond für zweckgebundene Spenden Bank für Kirche und Diakonie LKG Sachsen eG Konto-Nr. 16 260 10 012 BLZ 350 601 90


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

RECHTSTIPP VON RA FRANK RABALD

ANZEIGE

Vorsicht bei Abfindungsregelung

Rechtsanwalt Frank Rabald

Auch wenn es momentan noch nicht so scheint, der Winter ist noch nicht vorbei. Die Gefahr, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden, ist nach wie vor höher als in den anderen Jahreszeiten. Was sollte man als Geschädigter nach einem Unfall beachten? Zunächst müssen die persönlichen Daten wie Namen, Anschriften und Versicherungsdaten unter allen Beteiligten ausgetauscht werden. In jedem Falle empfehle ich darüber hinaus, den Unfall polizeilich aufnehmen zu lassen. Häufig erlebe ich in meiner Tätigkeit, dass die Beteiligten darauf verzichteten, weil man sich angeblich über den Sachverhalt einig war. Wenige Tage später tauchen dann aber völlig andere Varianten auf, die es dem Geschädigten mitunter schwer machen, seine Ansprüche durchzusetzen. Will man diese geltend machen, sollten Sie nicht abwarten, ob der Unfallgegner irgendwann einmal den Unfall seiner Haftpflichtversicherung meldet. Sie sollten vielmehr selbst aktiv werden und Ihre Ansprüche unverzüglich bei der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners anmelden. Sollte Ihnen diese oder auch die Versicherungsnummer unbekannt sein, besteht die Möglichkeit, über den Zentralruf der Autoversicherer (Telefonnummer: 0180/25026) die entsprechenden Daten in Erfahrung zu bringen.

Selbstverständlich kann der Ausgleich des Sachschadens am Fahrzeug beansprucht werden. Sofern es reparaturwürdig ist, können die entstehenden Reparaturkosten bis zu 30 Prozent über dem Wiederbeschaffungswert geltend gemacht werden. Sollte ein Totalschaden vorliegen, ist die Differenz zwischen Wiederbeschaffungswert und Restwert zu ersetzen. Zu beachten ist, dass die Mehrwertsteuer nur ersetzt wird, sofern das Fahrzeug tatsächlich repariert wird und diese in der Rechnung ausgewiesen ist. Bei einem Totalschaden und des Kaufs eines anderen Kfz muss in der Fahrzeugrechnung ebenfalls die Mehrwertsteuer ausgewiesen sein, um den Wiederbeschaffungswert ohne Mehrwertsteuerabzug zu erhalten. Sollte ein Gutachter den Schaden ermittelt haben, sind auch die Gutachterkosten erstattungsfähig, sofern es sich nicht um einen ganz geringfügigen Schaden handelt. Rechnung muss Mehrwertsteuer enthalten Für die notwendige Reparaturzeit bzw. für die Wiederbeschaffungszeit im Falle eines Totalschadens kann der Geschädigte sich entweder ein Fahrzeug mieten oder aber Nutzungsausfallentschädigung beanspruchen. Das sind in

der Regel 10 bis 14 Tage. Ich empfehle - sofern dies möglich ist - auf die Anmietung eines Fahrzeugs zu verzichten und stattdessen die Nutzungsausfallentschädigung geltend zu machen. Bei der Erstattung von Mietwagenkosten gibt es in den letzten Jahren zunehmend Probleme mit den Versicherungen. Die Rechtsprechung hat hier Grundsätze aufgestellt, die es den Versicherungen ermöglichen, erhebliche Abschläge hinsichtlich der Höhe der entstandenen Mietwagenkosten vorzunehmen. Darüber hinaus kann man eine allgemeine Unkostenpauschale in Höhe von 25 Euro geltend machen. Diese Pauschale soll Telefon- und Portokosten abdecken, die im Zusammenhang mit dem Unfallereignis stehen. Sofern ein Personenschaden eingetreten ist, steht im Mittelpunkt der Schadensregulierung die Geltendmachung von Schmerzensgeld. Das ist abhängig von den erlittenen Verletzungen. Selbst bei gleichen Verletzungen gibt es jedoch eine große Bandbreite hinsichtlich der Schmerzensgeldhöhe. Es existieren einige tausend Schmerzensgeldentscheidungen, die für einen juristischen Laien ziemlich schwer durchschaubar sind. Abhängig vom Schweregrad der erlittenen Verletzungen sollte

darüber hinaus auch ein Anerkenntnis für zukünftige Schäden, die mit dem Unfallereignis in Verbindung stehen, bei der Versicherung geltend gemacht werden. Nach einem Unfall Schmerzensgeld einfordern Bei erlittenem Personenschaden kann man darüber hinaus Verdienstausfall, Zuzahlungen für Arztbesuche und Medikamente, Fahrtkosten und anderes geltend machen. Ich weise darauf hin, dass die hier aufgeführten Schadenersatzpositionen nicht abschließend sind. Vorsicht ist angebracht, wenn die Versicherung eine Abfindungsregelung unterbreitet. Diese enthält regelmäßig den Passus, dass mit deren Unterzeichnung sämtliche Schäden abgegolten sind. Zur Durchsetzung Ihrer Schadenersatzforderungen empfehle ich insbesondere bei streitiger Haftungslage -, sich einer kompetenten juristischen Hilfe zu bedienen. Dies auch mit Hinweis darauf, dass die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners die entstehenden Anwaltskosten, orientiert an der Höhe des späteren Schadensausgleiches, zu übernehmen hat. Wie immer gilt aber: Vorgenannte Ausführungen ersetzen keine Rechtsberatung im Einzelfall.

ANZEIGE

Unsere Kompetenz ist Ihr Vorteil! Versicherung Vorsorge Vermögen

Tagesgeld 2,3 % p.a.

Details erfahren Sie bei uns, wir beraten Sie gern.

SEITE 10

Angela Rabald Meißner Straße 37 01558 Großenhain Tel.: 0 35 22 / 50 22 80 www.allianz-rabald.de


GROSSENHAINER HEROLD RÄTSEL

WAAGERECHT: 1. unantastbar, unverletzlich, 3. Singvogel, 4. asiatischer Volksstamm, 6. Gleichklang, 8. radioaktives Element, 10. schwedische Autorin, Pädagogin, 11. Sorte, 12. flämischer Maler (17. Jahrhundert) 14. Blasmusiker, 17. Pabstsitz, 19. Wind am Gardasee, 22. englisch: und, 23. polnischer Komponist, 25. amerikanischer Schlagersänger, 27. schwedischer Politiker, Ministerpräsident, 30. griechischer Buchstabe, 31. Eisenbahn (Kurzbezeichnung) 32. Zeitmesser, 34. kleinste Informationsmenge, 36. Kriegsschiff, 39. Unterwelt der Griechen, 42. Unterhaltszahlung, 47. chemisches Element, 49. venezianischer Maler, 50. Hauptstadt von Angola, 51. deutscher Tierbildhauer, 53. deutscher Chemiker (Nobelpreis), 54. asiatischer Staat, 55. amtliche Unterlagen, 57. Lieblingsfrau Mohammeds, 59. Druckmaschine, 61. Schmarotzer, 63. russischer klassischer Maler, 66. CDU-Politiker, 68. jüdischer König, 72. deutscher Schriftsteller, 73. Schutzpatron der Musiker, 75. englisch: eins, 77. Schwur, 78. Metro (Kurzbezeichnung) 80. Tauchfahrzeug (Kurzbezeichnung) 83. chemisches Element, 84. Geländevertiefung, 85. deutscher Arzt, Mediziner, 87. mittelamerikanische Halbinsel, 90. niederländischer Maler, 92. italienischer Theaterbaumeister, 95. kurz für Diapositiv, 96. alter Name Tokios, 97. indisches Wickelgewand, 98. Material des Dachdeckers, 99. schwedischer Dichter und Maler, 100. schwedisches Königsgeschlecht, 101. englisches Längenmaß SENKRECHT: 1. afrik. Staat, 2. niederdeutsch für Eule, 3. Wintersportgerät, 4. Art, Bauform, 5. Walart, 7. kenianischer Staatspräsident, 8. nordamerikanischer Staat, 9. Missgunst, 12. Preisverzeichnis, 13. Teekonzentrat, 15. Operngestalt bei Gotovac, 16. begeisterter Anhänger, 17. bedeutende Person (Abkürzung) 18. Fruchtknotenorgan, 20. niederländischer Maler, 21. Teil des Fußes, 23. niederländischer Mediziner, 24. Hinweis, 26. englisch: alt, 28. orientalischer Männername, 29. oberdeutsch für Hausflur, 30. Maß der Lautstärke, 31. Buckelrind, 33. Begrenzung, 35. Stück, 37. nordischer Hirsch, 38. griechisches Tongefäß, 40. Mutter von Daniel, 41. Kegelschnitt, 43. italienischer Romanschriftsteller, 44. Einheit der Zeit, 45. seeuntaugliches Schiff, 46. französischer Impressionist, Maler, 48. Komponist des Balletts „Abraxas“, 52. männlicher Vorname, 55. Mediziner, 56. italienischer Schriftsteller, 58. falsches Vorbild, 60. Anrede der französischen Könige, 61. spanische Ex-Königin, 62. Gesangsstück, 63. Schöpfer der französischen Nationaloper, 64. kleine französische Münze, 65. dichterisch: in der Nähe, 67. Vereinte Nationen (Abkürzung), 69. schweizer Mediziner, 70. bayerischer Kirchenmusiker, 71. sagenhafte Königstochter aus Kolchis, 74. baskische Separatistenorganisation, 76. deutsche Pianistin, 79. ägyptischer Göttervater, 81. volkstümlich für Junge, 82. feierliches Gedicht, 83. Hochfläche, 84. amerikanischer Präsident, 86. Abbildung, 88. Gestalt am Naumburger Dom, 89. Klostervorstand, 90. Waldgrundstück, 91. griechisch: Luft, 93. weiblicher Vorname, 94. deutscher expressionistischer Maler IMPRESSUM

Herausgeber: Gräser Verlag Großenhain OHG Mozartallee 129, 01558 Großenhain Tel: 03522 / 51 01 17 · Fax: 03522 / 51 01 20 e-mail: redaktion@heroldgrh.de · Internet: www.heroldonline.net verantw. Redakteur: Henry Müller Telefon: 0172/3 58 79 87

NACHDENKLICHES

Layout und Druck: Starke & Sachse Offsetdruckerei GmbH Mozartallee 129, 01558 Großenhain Erscheinungsweise: Der Großenhainer Herold erscheint aller zwei Monate. Die Zustellung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte und Geschäfte der Großen Kreisstadt Großenhain und der Gemeinde Röderaue. Die von uns gestalteten Anzeigen sind rechtlich geschützt. Nachdruck - auch auszugsweise - ist nicht gestattet.

SEITE 11

Jeder ist vor dem Gesetz gleich. Das Nähere regeln Ausländergesetze, Parteibuch, Geschlecht, Alter und Dienstgrad. Gerd Wollschen


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

5. RADEBEULER KULTUR- UND MUSEUMSNACHT

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da…

Die Hoflößnitzer Weinstube bewirtet Sie mit Köstlichkeiten aus dem kurfürstlichen Jagdrevier und kredenzt Hoflößnitzer Glühwein. Foto: Weinbaumuseum Hoflößnitz

Unter diesem Motto laden zehn Radebeuler Kultureinrichtungen am 26. März zur 5. Kultur- und Museumsnacht ein. Zwischen 18 und 24 Uhr bieten sie ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Die Besucher erwarten bis Mitternacht Dutzende Veranstaltungen wie beispielsweise Puppentheater, Lesungen oder Fahrten mit dem Lößnitzdackel. Das Sächsische Weinbaumuseum Hoflößnitz präsentiert sich kurfürstlich mit einer Jagdhundeschau. Die Landesbühnen Sachsen gewähren einen Blick hinter die Kulissen der Oper „La Boheme“.

Folgende Einrichtungen beteiligen sich an der 5. Radebeuler Kultur- und Museumsnacht: • Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth – neu dabei • Radebeuler Museumsdepot Wasastraße – neu dabei • Stadtbibliothek Radebeul Ost • Traditionsbahn und Schmalspurbahnmuseum • Karl-May-Museum • DDR Museum Zeitreise • Sächsisches Weinbaumuseum Hoflößnitz • Landesbühnen Sachsen • Volkssternwarte Radebeul

Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang März in der Touristinformation Radebeul. Am Abend der Veranstaltung sind die Karten in allen teilnehmenden Einrichtungen erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt unverändert 7,00 € für Erwachsene und 4 € für Kinder ab sechs Jahren, Familien zahlen 16 €.

„Entführung aus dem Serail“ Mozarts Oper als Marionettentheater

Die Tourist-Information Radebeul stellt den Lesern des „Großenhainer Herold” Freikarten (7x Erwachsene und 16x Familien) zur Verfügung. Nachtfreunde können am 14. März um 19.00 Uhr unter 0173 3634157 anrufen und haben, mit etwas Glück, kostenlosen Eintritt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

SEITE 12

Informationen finden Sie auch unter: www.radebeul.de


Grossenhainer Herold  

Grossenhainer Herold

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you