Issuu on Google+

www.heroldonline.net

Gegründet 2004

Ausgabe 05/12

9. Jahrgang/Nr. 05

Adventszeit

Inhalt

PROGRAMM Seite 5 »

2 „Der Laden“

6 Produktpräsentation

7 Großenhainer Husaren

8 PAKETERIA POST®

9 MOTOR SPORT CLUB Großenhain e.V.

15. Dezember ab 19 Uhr

Huttenzauberparty

Motorsportsaison 2013

10 Kleinhayn im Landtag

G r ä s e r V e r l ag G r o s s e n h a i n OH G · Am Hayn 28 · 01558 GroSSen h ai n · Telef on 03522 500031


Grossenhainer Herold

Gastlichkeit

&

Anzeigen

Mei-Partymaker präsentieren die neue Location:

Weihnachtsparty Silvesterparty Neujahrsparty

anzeigen

„Der Laden“

25.12. ab 22 Uhr 31.12. ab 20 Uhr 05.01. ab 22 Uhr

Wir wünschen unseren Gästen und Geschäftspartnern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie alles Gute für das kommende Jahr. Silvesterfeier

Für die sind noch Tischreservierungen möglich. Telefon 03522 507978 Gasthof „Zum Strauch“ · 01561 Großenhain OT Strauch · Am Heideberg 8 Öffnungszeiten Mo, Do 17.00-23.00 Uhr · Fr 17.00-24.00 Uhr Sa 11.30-13.30 · 17.00-24.00 Uhr · So 11.00-21.00 Uhr · Di, Mi Ruhetag

Wir wünschen unseren Gästen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2013.

Nicole Baume-Hietzke empfängt Gäste des Hauses und berät beim Kauf von Geschenken. Foto: EM

Es ist kein Geheimtipp mehr und in der Adventszeit eine sehr gute Adresse. Außergewöhnliche Geschenke gibt es gleich links neben dem großen Tor des Eckardthauses auf der Naundorfer Straße 9. Dort lädt der Diakonie-Laden zum Verweilen und Stöbern ein. Nun gibt es im Erdgeschoss gleichzeitig einen modernen Empfangs- und

Restaurant Tolkewitz

Eckhardt-Haus

– bei Kirsten Naumann –

SONDER ANGEBOTE

Reservierung erbeten unter Telefon 0351 2599799 Wehlener Straße 26 · 01279 Dresden

Nachrichten

Veranstaltungen

Informationsbereich für das Gebäude des Diakonischen Werkes Riesa-Großenhain und ein schön eingerichtetes Geschäft. Bücher, Kerzen, Spielwaren sowie viele andere außergewöhnliche Dinge – meist aus eigener Produktion – gehören zum Angebot des Ladens. An Wochentagen ist er von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr geöffnet.

Der Laden

Ihr Team vom

Anzeigen

Geschenketipps

Naundorfer Straße 9 01558 Großenhain

Telefon 03522 326-0 Telefax 03522 326-23

Individuelle Geschenkartikel aus unseren Diakonischen Werkstätten und der Kerzenzieherei

weitere Informationen unter: www.diakonie-riesa-grossenhain.de

Sport

Hochzeit, Geburt, Taufe, Schulanfang...

Teilen Sie Ihre Freude mit unseren Lesern! Senden Sie uns ein Foto von Ihrem großen Tag und sagen Sie, was Ihnen wichtig ist. Sie haben kein Foto? Ihnen fehlen die passenden Worte? Kein Problem, wir beraten Sie gern und kommen auch mit dem Rufen Sie jetzt an! Fotoapparat vorbei. Telefon 0172 3587987

Seite 2


www.heroldonline.net Anzeigen

abge Die positive Resonanz auf unsere Gewinnspiele zeigt das Interesse der Leser am „Herold“. Die große Mehrheit der Anrufer versteht dabei auch, dass dreimal zwei Freikarten innerhalb von weniger als einer Minute vergeben sind. Es gibt aber auch Leute, die nicht begreifen, dass Ausschluss des Rechtsweges heißt, dass kein Anspruch auf einen Preis besteht. Die sparen dann nicht mit wilden Anschuldigungen. „Vergessen“ dabei aber ihren richtigen Namen zu nennen, wie zum Beispiel Raikrst39, der Apassionata sehen wollte und nun eine „Gegendarstellung“ in dieser Ausgabe verlangte. Merke: Wir veröffentlichen keine „Leserbriefe“ ohne zu wissen, wer dessen „Autor“

Satire

t

Angst ist falsche Grund­ lage für Machterhalt von Henry Müller

ist! Die Tickets, wie bei den Eislöwen geschehen, per Internetantwort zu vergeben, benachteiligt nun wiederum Menschen ohne Computer. Deshalb sind wir für konstruktive Ideen, wie die Vergabe der Karten weniger frustrierend, sowohl für Leser als auch für die Redaktion, gestaltet werden kann, jederzeit sehr dankbar. Und nun noch eine letzte Information für die „Verlierer“: Wir haben es nicht nötig, mit Karten, welche wir für unsere Leser zur Verfügung gestellt bekommen, Veranstaltungen zu besuchen. Wir benutzen dazu den Presseausweis, um dann von diesen Events per Foto berichten zu können. Henry Müller, verantwortlicher Redakteur

Großenhainer Ausbau

Fast 98 Prozent der Stimmen bei der Wahl eines Parteivorsitzenden! Das ist geradezu grandios und erinnert an vergangene Zeiten. Sind es nun die ungeheure Ausstrahlung sowie die Ehrfurcht vor dem Geleisteten, der die Mitglieder zu diesem Votum treibt, ähnlich wie ganz früher? Oder ist es einfach nur die Angst vorm Apparat? So wie die Regierungspartei auf allen Ebenen selbstherrlich, arrogant diktiert, wird letzteres der Fall sein. In einigen Stadtparlamenten soll es ja noch unabhängige Räte geben. Eine Journalistenkollegin von außerhalb berichtete mir unlängst davon. Sie selbst ist bestürzt über die hiesigen Verhältnisse. Die Abhängigkeit der Geschäftsleute ließ sie entsetzen. Von erpresserisch erzwungenen Ab­ stimmungsergebnissen war gar die

Ausbauleistungen in jeder Art und Größe:

GmbH

Sonstiger Ausbau: · Sanitär- und Heizungsinstallationen · Bodenlegerarbeiten · Dachdecker- / Spenglerarbeiten

Radeburger Straße 40

01558 Großenhain

Telefon 03522 525-0 info@grossenhainer-ausbau

Fax 03522 525-214 www.grossenhainer-ausbau.de

Bau: · Fliesenlegerarbeiten · Trockenbau- / Tischlerarbeiten · Malerarbeiten / Fassadengestaltung · Maurer- / Putzarbeiten / WDVS

Ihr Partner im Wohnungs-, Industrie- und Gemeinschaftsbau

Seite 3

Rede. Die Anzahl der Versuche der Einflussnahme auf die Medien nimmt auch erschreckend zu. Und das 50 Jahre nach der Spiegel Affäre, die als Stärkung der Pressefreiheit in Deutschland gefeiert wird. Aber schon der Name ist irreführend, denn sie müsste ja „Strauß-Affäre“ heißen. Für die Jüngeren sei erklärt: >…dass Mitarbeiter des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ auf Grund eines kritischen Artikels der Strafverfolgung ausgesetzt waren. Es war das erste Ereignis in der Nachkriegsgeschichte, zu dem die westdeutsche Öffentlichkeit spontan und engagiert politisch Stellung nahm, weil sie darin einen Versuch sah, ein missliebiges Magazin zum Schweigen zu bringen…<* Damals traten Politiker zurück! Ich will ja nun nicht gleich kühn behaupten, dass in den sechziger Jahren mehr Ehrgefühl herrschte, gelogen hatten sie allesamt… Heute winden sich die Regierenden durch alle Netze und opfern bestenfalls hin und wieder mal einen „Bauern“. Es will uns doch wohl niemand wirklich weismachen, dass in Riesa ohne das Wissen der Mächtigen gezockt wurde! Aber bleiben wir hier, da gibt es genug zu kehren. Unter den Teppich versteht sich. Großenhain ist abgehangen worden und das zum großen Teil mit dem Segen der Mehrheitspartei und sogar ohne Notwendigkeit und Sinn, wie zum Beispiel beim „Flugplatzbeschluss“. Eine Vertreterin des durchaus mehr als gehobenen Mittelstandes diktierte mir unlängst dazu Stichworte wie „Einstufung als minderwertige Region – Asylbewerberheim ohne Ankündigung – Windkraft und Krankenhaus“, in die Feder. Das sind doch wohl nicht alles Trittbrettfahrer die so denken? Die haben aber eh zuviel Existenzangst, um dies öffentlich zu äußern. (* Quelle Wikipedia)


Grossenhainer Herold Rückblende

Modenschau von Brautmoden Hermann aus Lauchhammer bei der Hochzeitsmesse im Großenhainer Kulturschloss Fotos: (4) EM

Stollenanschnitt auf dem Großenhainer Weihnachtsmarkt am 1. Advent Foto: FischerMEDIA.net Anzeigen

· Hoch- und Tiefbau · Putz- und Maurerarbeiten · Schlüsselfertiges Bauen · Dachdeckerarbeiten · Zimmererarbeiten Stroga · Uebigauer Straße 2 A · 01561 Großenhain Telefon 03522 5109-0 · Funktelefon 0172 7907274 Telefax 03522 507402 Hubertusjagd an der Paulsmühle Kalkreuth

www.bauunternehmen-grafe.de · bauunternehmen-grafe@t-online.de

Bauunternehmen Manfred Grafe GmbH Preiswert & Schnell! Änderungen jeglicher Art! • Kürzen • Reparieren • Reißverschlussservice

Fotographenmeister Bodo Günther (li.) während der Hochzeitsmesse im Schönfelder Traumschloss

Nähstübchen

Inh. Petra Wagner

Petras Nähstübchen · Lessingplatz 3 01558 Großenhain · Telefon 0174 2466327 Mo, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr · Di, Do: 9.00 - 18.00 Uhr

Bestattung und Freier Redner Hans-Georg Ziermann Bestatter seit 1985 vom Handwerk geprüft 1993 Redner seit 1991 Tag & Nacht 035249 71352 01561 Lenz · Dresdner Straße 6 www.ziermann-bestattungen.de

Produktpräsentation beim Schlachtfest im Großenhainer Fachmarkt des Handelshofes Riesa

Seite 4


www.heroldonline.net

Anzeige

Ausflugstipp

Schwarze und weiße Hüte

Großenhainer Weihnachtsmarkt Auszug aus dem Programm

Änderungen vorbehalten

Samstag, 15. Dezember

Weihnachtsmarkt 16:00 Uhr Weihnachtliche Melodien Trompetenteam des Zabeltitzer Spielmannszuges, anschließend kommt der Weihnachtsmann, anschließend Verlosung Gewinnspiel GRH aktiv 19:00 Uhr Hüttenzauberparty Kulturschloss 19:00 Uhr Von Kopf bis Fuß – Eine musikalische Reise durch die goldenen 20er

Sonntag, 16. Dezember // 3. Advent

Fast jeder Großenhainer kennt den Mann mit dem Zylinder auf dem Großenhainer Weihnachtsmarkt. Es ist Udo Häfner, der jedes Jahr die beliebte Feuerzangenbowle anbietet. Der heute 63-jährige suchte vor 20 Jahren einen neuen Stand, an dem er das heiße Getränk verkaufen konnte. Es wurde extra für ihn eine Sechseckhütte errichtet. Bevor er Feuerzangenbowle feil bot, versuchte er sich mit ungarischem Gulasch. Der lief aber nicht so gut und er entschied sich für die Feuerzangenbowle und kreierte dafür sogar ein eigenes Rezept. Anfang der 90er stiegen die Standgebühren in Süddeutschland sehr stark und er bewarb sich im östlichen Teil der Republik. Nach vielen Anläufen kam eine Antwort aus

Großenhain. Schnell stellte Udo Schmuck den Kontakt zur Stadt her. Für seinen Stand ließ er sich natürlich auch etwas Besonderes einfallen. Seine Gestaltung erinnert an den Kultfilm „Die Feuerzangenbowle“. Auch der „Wirt“ selbst stattet sich standesgemäß aus: schwarzer Hut und weißer Schal dürfen da nicht fehlen. Bei der Zubereitung schauen die Gäste des Weihnachtsmarktes dem vornehmen Herren gern über die Schulter. Im Sommer verkauft Udo Bowle bei Stadtfesten, beim Abfischen oder bei der Hengstparade in Moritzburg. Außerdem nutzt er die Sommermonate, um Gewürze einzukaufen und die Zuckerhüte für den Großenhainer Weihnachtsmarkt zu pressen. Text und Foto: FischerMEDIA.net

Marktgasse ab 14.00 Uhr Wichtelstube geöffnet Museum Alte Lateinschule 16:00 Uhr Weihnachtliche Musik des 19. Jahrhunderts Musikschule des Landkreises Meißen Weihnachtsmarkt ab 11:00 Uhr Schauschmieden mit Schmiedemeister Littmann 15:30 Uhr Musik und Quatsch Der Dresdner Stadtschnepp und seine Solisten 15-17 Uhr Stelzen-Schneemann Carlos de Souza modelliert lustige Ballontiere Marienkirche 17:00 Uhr Weihnachtliches Chorkonzert, Ensemble Mixtur

Samstag, 22. Dezember

Marktgasse ab 14:00 Uhr Wichtelstube geöffnet Weihnachtsmarkt 16:00 Uhr Weihnachtliche Melodien Männerchor Großenhain-Reinersdorf e.V 17:30 Uhr Verlosung Gewinnspiel GRH aktiv anschließend kommt der Weihnachtsmann

Sonntag, 23. Dezember // 4. Advent

Marktgasse ab 14:00 Uhr Wichtelstube geöffnet ab 14:00 Uhr Hexe Furiana treibt ihr Unwesen an der Kinderbackstube Museum Alte Lateinschule 15:00 Uhr Öffnung des Adventskalenders mit dem Weihnachtsmann anschließend Hänsel und Gretel, Puppenspiel Förderverein Museum Alte Lateinschule e.V. Weihnachtsmarkt 14-19 Uhr Feuerhexe Furiana mit Feuershow 16:00 Uhr Hündchen und Kätzchen feiern Weihnachten Puppenspiel, Puppentheater Glöckchen Täglich 17 Uhr kommt der Weihnachtsmann auf die Bühne! An jedem Adventswochenende fährt die K&K Bahn ihre Runden. Die Haltestelle befindet sich bei Kirst & Co. Außerdem hat die „Radioausstellung Großenhain“ in der Herrmannstraße 16 nach Anmeldung unter 03522 502172 geöffnet. Ab dem 2. Adventswochenende wird Ponyreiten um den Hauptmarkt angeboten!

20 Jahre

Feuerzangenbowle

Öffnungszeiten des Großenhainer Weihnachtsmarktes Mo-Do 10-19 Uhr, Fr 10-20 Uhr, Sa 11-20 Uhr, So 11-19 Uhr Hüttenzauberparty am 15.12. 19-23 Uhr

Gutschein für einen Pott Feuerzangenbowle H auf dem Großenhainer Weihnachtsmarkt H gültig vom 30.11. bis 23.12. und 26.12. bis 30.12.2012 H

Seite 5


Grossenhainer Herold Rückblende

Anzeige

JUPITER Für die frische Küche

Die Gewinner der Kartenverlosung des Skoda Autohauses Lutz Krause (re.)

Optikermeisterin Carmen Naumann übergibt der Nachwuchsgruppe des Zabeltitzer Spielmannszuges eine Spende.

Turnstraße 3 in Großenhain · Telefon 03522 502034 www.kuechen-und-elektrohaus-boerner.de Jens Uhlemann vom Landgasthof „Zu den drei Rosen“ in Winkel auf der Suppenmeile in Elsterwerda

Wir laden ein zur

Produkt-Show

und stellen Ihnen die neue Art des Entsaftens vor.

So macht Entsaften Sinn und Spaß. Vitamine und Mineralstoffe bleiben durch das schonende Verfahren weitgehend erhalten. Monika Herz mit Sohn David bei Rainer Pohlmann auf dem Weihnachtsmarkt im Toyota Autohaus in Zeithain Fotos: (4) EM

Seite 6

jeden Dienstag 10:00 13:00 16:00

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


www.heroldonline.net Vereinsarbeit

Husaren legen das „e.V.“ ab Die Mitglieder des Großenhainer Husarenvereins besuchten bei ihrem letzten „Ausritt“ sowohl zu Pferde als auch untypisch mit der K & K-Bahn, historische Stätten ihrer Vorgänger in der Stadt. Vom Standquartier an der Carl-Mariavon-Weber-Allee ging es zum ehemaligen Husarendenkmal an der Mozartallee (heute VVN-Denkmal), dann vorbei am Wohnhaus von Albin Müller, dem Komponisten des Husarenmarsches an der Berliner Straße gegenüber der Krone, an den früheren Kasernen, die Gutenbergstraße hinauf zur Gedenkstätte für die im ersten Weltkrieg gefallenen Husaren an der Marienkirche. Standquartier bleibt erhalten Obwohl die Husaren der Neuzeit das Kürzel e.V. – das steht für eingetragener Verein – erst jetzt zum Jahresende abgeben, zeigte sich, dass der gewählte Termin für den Saisonabschluss doch schon recht spät gewählt worden war. Die reitenden Damen, Birgit Dressler und Melanie Merder kamen während der Rückkehr in den heimatlichen Stall doch noch arg in den Herbstregen, während Quartiermeister Lothar Fiebig schon im Kaisersaal das Buffet eröffnete. „Eigentlich bleibt alles so wie es war“, erklärt der NochVorsitzende Manfred Leubner und ergänzt: „Mit der Löschung

im Vereinsregister fallen nur die Buchstaben und der Staatsbürokratismus weg“. Dank der zugesagten Unterstützung von Fred-Jürgen Vogel, dem das Haus gehört, bleibt auch das „Husarenstandquartier“ auf der Weberallee erhalten. Die Mitglieder belassen alle Ausrüstungsgegenstände in den Räumen, so dass auch Besuche von Interessierten nach Anmeldung bei FredJürgen Vogel oder Manfred Leubner möglich sind. Durch eine Vereinbarung mit der Stadtverwaltung, darf die Interessengemeinschaft, so werden sich die Husaren künftig bezeichnen, die angeschafften Gegenstände, Leihgaben, Waffen und Uniformen behalten. Das bestätigte auch Baubürgermeister Tilo Hönicke. Laut Satzung wäre der Fundus in Stadteigentum übergegangen. „Nach 12 Jahren Dienst ist von den Uniformen aber auch nicht mehr viel übrig“, diagnostiziert Leubner. Nach über einem Jahrzehnt, welches bewegt und äußerst abwechslungsreich war, will nun leider keiner die umfangreichen Aufgaben eines Vorsitzenden übernehmen. Leubner, der inzwischen 75 ist, möchte es auch nicht mehr machen. Mehr als 50 Veranstaltungstermine hat er als Vorsitzender organisiert und koordiniert. So unter anderem die Mitwirkung bei Stadtfesten in Dresden, Öhringen, Nünchritz,

Die Großenhainer Husaren vor ihrem Standquartier an der Carl-Maria-v-Weber-Allee

Zeithain, Riesa, selbstverständlich Großenhain und mehreren anderen Gemeinden. Ein besonderer Höhepunkt war das festliche Kolloquium zum 275-jährigen Regimentsjubiläum im Sitzungssaal des Großenhainer Rathauses. Musikalische Veranstaltungen mit dem Sächsischen Polizeiorchester, den Geißlitztalern für die Aufnahme einer CD und den Saxoniamusikern wurden den Großenhainern geboten. „Sogar in drei Fernsehsendungen und im Rundfunk wirkten wir mit“ resümiert Leubner stolz. Eine schöne

Erinnerung war für ihn und seine Mitstreiter auch die Eröffnung der Landesgartenschau in Großenhain oder der Beginn des Baues der Umgehung der Bundesstraße 98. Uniformträger bereicherten viele Feste und Jubiläen Einer der letzten Termine dieses Jahres war im September die Teilnahme am 100-jährigen Jubiläum des Berliner Zoos. Die Fotoausstellung im Standquartier ruft so einiges in Erinnerung. Die Husaren bleiben den Großenhainern also erhalten.

Rückblende

Tilo Hönicke (r.) sicherte dem Husarenchef Manfred Leubner auf der Abschlussveranstaltung den Verbleib der Ausrüstung im Standquartier zu. Fotos: (2) EM

Pferdeshow Apassionata in der Erdgas Arena Riesa

Seite 7

Foto: EM


Grossenhainer Herold

Anzeige Volksbank Raiffeisenbank MeiSSen GroSSenhain eG

Der Weihnachtsmann nahm persönlich die Wunschzettel entgegen Einer schönen Tradition folgend richtet die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG mit PAKETERIA-POST® wieder die offiziellen Poststellen des Weihnachtsmannes ein. Dafür werden alle Geschäftsstellen weihnachtlich geschmückt und mit Lichterbögen erleuchtet. In den Geschäftsstellen der Bank hat jedes Kind die Möglichkeit, kostenfrei einen schön gestalteten Wunschzettel abzuholen oder einen eigenen zu gestalten, diesen auszufüllen und wieder abzugeben.

Die PAKETERIA-POST® garantiert dafür, dass der Weihnachtsmann alle Wunschzettel mit einem persönlichen Brief beantwortet. Aber Achtung: die heimatliche Adresse darf nicht vergessen werden. Am 4. und 6. Dezember fanden in allen Geschäftsstellen der Bank Weihnachtsmann-Aktionstage statt, bei denen die Kinder den Wunschzettel gleich persönlich dem Weihnachtsmann übergeben konnten. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder die extra aus diesem Anlass aufgelegten Weihnachtsbriefmarken der PAKETERIA-POST ®. Diesmal sind Zeichnungen von Schülern der Jugendkunstschule Meißen darauf zu sehen. Mit einem erweiterten Dienstleistungs­konzept PAKETERIA-POST ® im Kundenbereich bie­­tet die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann trug die Spatseit 2008 den komzengruppe Gedichte vor und sang Lieder. Sogar einige pletten Postservice, Kunden stimmten in den Gesang ein.

Die Kinder der Spatzengruppe des Kinderhauses am Bobersberg steckten ihre Wunschzettel in den Weihnachtsbriefkasten der PAKETERIA-POST®. Fotos: (2) EM

der unter anderem Post- und Paketdienstleistungen mit Preisvorteilen für Firmen und Privatpersonen enthält. Für den Brieftransport stehen Briefmarken mit regionalen Motiven zur Verfügung, um die Verbundenheit mit der Region zu dokumentieren und auch die Region selbst weiter bekannt zu machen. Die Briefmarken der PAKETERIAPOST® sind hier unterhalb der üblichen Marktpreise erhältlich.

Damit kann man mit dem Bankbesuch nicht nur eine Reihe anderer Wege erledigen, sondern auch sparen. Seit dem Start im August 2008 wurden durch die PAKETERIA-POST® über zwei Millionen Briefe und mehr als 75.000 Pakete zuverlässig transportiert. PR

Wir haben Geburtstag und Sie feiern mit! · IM DEZEMBER · » „Munter am Monitor“ Bildschirmgläser » Einführungsangebot für Freeform-Gleitsichtgläser und eine neue Beschichtung auf schlanke Kunststoffgläser » Zweitbrillenaktion von Rodenstock und vieles mehr... Schauen Sie doch einfach bei uns vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Brillen- & Kontaktoptik Inh. Carmen Naumann Poststraße 9 01558 Großenhain Telefon 03522 502531

Seite 8


www.heroldonline.net Ausblick auf die Motorsportsaison 2013

Zweimal Super Moto

Großenhainer Land. Die meisten der Veranstaltungen sind vereinsoffen. Es dürfen also nicht nur Clubmitglieder daran teilnehmen. Nachwuchs sowie Mitstreiter sind aber trotzdem gern gesehen. Sie können sich bei Uwe Richter (uwerichter3@

online.de oder Telefon 03522 503505) und Gina Streibhardt (Gina.Streibhardt@gmx.net oder Telefon 015222569703) melden. EM info@supermoto-grossenhain.de www.MC-Grossenhain.de

Motorsportclub Großenhain Ortsclub im ADAC

Der erst 13 Jahre alte Pascal Fiebig ist der hoffnungsvolle Moto Cross Fahrer des Motorsportclubs Großenhain. Foto: privat

Auch für das 55. Jahr des Bestehens ihres Clubs haben sich die Motorsportfreunde des MC Großenhain wieder einiges vorgenommen. Anfang Dezember gab der neue Vorsitzende des eingetragenen Vereins, Uwe Richter, während der Jahresabschlussfeier in den Räumen vom Cafe Pietzsch den Veranstaltungsplan für das nächste Jahr bekannt. Jürgen Weigel als aktiver „Oldtimer“ Der im Oktober neu gewählte Vorstand setzt sich nun aus mehr jüngeren Leuten zusammen. Die rechte Hand und damit Geschäftsführerin ist nun Gina Streibhardt, Kai-Michael Riepert kam neu hinzu. Heiko Arndt zeichnet für sportliche Aktivitäten verantwortlich, Frank Stöcker weiterhin für Finanzen. Andreas Putz komplettiert das Führungsteam um Uwe Richter. Neben der obligatorischen Clubmeisterschaft im Kartsport und dem „nichtmotorsportlichen“ Bow­ lingwettbewerb stehen vier große Veranstaltungen auf dem Programm. Die Motorsportsaison 2013 beginnt traditionell an der Röder mit dem Autofrühling. Am 27. April wird es der 21. sein. Bereits am 1. und 2. Juni ist der MC Großenhain Mitveranstalter der Rennen zur Internationalen Deutschen Super Moto Meister-

schaft auf dem Flugplatz Erfurt/ Alkersleben. Im Herbst kämpfen Europas Super Moto Asse dann zum 18. Mal auf dem Großenhainer Verkehrslandeplatz um Punkte für die Internationale Deutsche Meisterschaft. Am 12. und 13. Oktober finden bei uns die letzten Rennen der kommenden Saison statt. Danach steigt auf dem Flugplatz die Meisterfeier 2013. Bereits am 8. September senkt sich die Startflagge zum 2. Großenhainer Oldtimertreff der Neuzeit. Diese Rallye erwies sich in diesem Jahr sowohl als Magnet für die Lenker von Zwei- und Vierradoldies als auch echter Hingucker für die Zuschauer. KIA-Auto­ hausseniorchef Jürgen Weigel, selbst Besitzer einiger schöner Modelle, brachte super Ideen mit und sicherte zusammen mit seiner Crew die technischen Abläufe der Sonderprüfungen. Junge Mitstreiter gesucht Am 1. September, also eine Woche vor der Show der betagten Modelle, treffen sich die Motorsportler um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Schützenhaus zur Orientierungsfahrt. Dieser Standort wird ebenfalls für den Beginn der „Orientierungsfahrt bei Nacht“, der so genannten Fuchsjagd, genutzt. Am 9. November verfolgen die motorisierten Jäger den Rotpelz ab 18 Uhr durchs

Seite 9

Veranstaltungsplan 2013 21. März 19:30 Uhr 18. April 19:30 Uhr 27. April

1./2. Juni 27. Juni 19:30 29. August 19:30 01. September 10:00 08. September 10:00

(Auszüge)

1. Lauf Clubmeisterschaft Kart Coswig/Neusömewitz 2. Lauf Clubmeisterschaft Kart Coswig/Neusörnewitz

21. Großenhainer Autofrühling

Internationale Deutsche Super Moto Meisterschaft Flugplatz Erfurt/Alkersleben Uhr 3. Lauf Clubmeisterschaft Kart Lichtenberg Uhr 4. Lauf Clubmeisterschaft Kart Lichtenberg Uhr Orientierungsfahrt Start: Parkplatz Schützenhaus Uhr 2. Großenhainer

Oldtimertreff

26. September 19:30 Uhr 5. Lauf Clubmeisterschaft Kart Coswig/Neusörnewitz 12./13.Oktober 18. Großenhainer ADAC

17. Oktober 19:30 09. November 18:00 14. November 19:30 07. Dezember 19:00

Super Moto Rennen

mit Meisterfeier Flugplatz Großenhain Uhr 6. Lauf Clubmeisterschaft Kart Coswig/Neusörnewitz Uhr Fuchsjagd 2013 Start: Parkplatz Schützenhaus Uhr 7. Lauf Clubmeisterschaft Kart Coswig/Neusörnewitz Uhr Jahresabschluss mit Bestenehrung Cafe Pietsch

Internet: www.mc-grossenhain.de E-Mail: info@mc-grossenhain.de


Grossenhainer Herold Kleinhayn im Landtag

Zu Gast bei Kerstin Das Projekt „Kleinhayn – meine Stadt“ des Vereins ZJ 21 bekam am 8. Oktober in der Frauenkirche den Sächsischen Bürgerpreis verliehen (SZ berichtete). Er wird seit 2011 vom Freistaat Sachsen, der Stiftung Frauenkirche, der Kulturstiftung Dresden sowie der Dresdner Bank für besondere Leistungen für das demokratische Gemeinwesen verliehen. „Das brachte uns nicht nur die Auszeichnung, das Preisgeld und viele Gratulationen“, berichtet Rebekka Heine, eine der Betreuerinnen und ergänzt: „Harald Kühne, der Wahlkreismitarbeiter der Landtagsabgeordneten Kerstin Lauterbach, sagte ´Wir setzen noch einen drauf`“. So folgte der Gratulation durch die Linken noch eine Einladung in den Landtag nach Dresden. Die Verantwortlichen für das Projekt freuten sich sehr, dass ihr Engagement auch überregional gewürdigt wird und einige Abgeordnete des Landtages in Bezug auf diesen Preis so positiv reagierten. So besuchten 16 Kleinhayner Betreuer und acht Großenhainer Bürger vor Kurzem den Sächsischen Landtag. Sie erfuhren sowohl während einer Führung als auch beim Gespräch mit der Abgeordneten der Linkspartei, Kerstin Lauterbach,

Interessantes über die Arbeit im Parlament und die Tätigkeit selbst. Sie muss unter anderem neben den Plenarsitzungen auch zu Ausschusssitzungen. Lauterbach ist im Sozialausschuss und im Petitionsausschuss tätig. Sie erklärte den Kleinhayner Betreuern zum Beispiel, was eine Petition ist sowie ihren Werdegang. Flugplatz und Windräder im Petitionsausschuss Kerstin Lauterbach bearbeitet zurzeit drei dieser Eingaben. Deren Themen sind die Windräder, die bei Strauch errichtet werden sollen und der Flugplatz, der in ein Gewerbegebiet umgebaut werden soll. Doch neben diesen rein politischen Vorgängen gehört auch die Arbeit vor Ort zu den Aufgaben von Kerstin Lauterbach. „Gerade diese Dinge machen mir am meisten Spaß. So zum Beispiel das Vorlesen im Kindergarten oder ein Besuch bei den Feuerwehrleuten“, erklärt die Abgeordnete, die seit Januar 2006 im Sächsischen Parlament sitzt. Dessen Stühle durften übrigens die Besucher im Plenarsaal kurz benutzen. Später zeigte Kerstin Lauterbach noch ihr kleines Büro und beantwortete im Fraktionsraum der Linken die Fragen ihrer Gäste.

Die Landtagsabgeordnete der Linken Kerstin Lauterbach (sitzend) empfängt Kleinhayner Betreuer im sächsischen Landtag. Foto: EM

Durch Mikrofone konnten diese, wie die Abgeordneten während einer Ausschusssitzung, Fragen stellen. Außerdem interessierten sich die Kleinhayner Betreuer wie die Zusammenarbeit zwischen den verschieden Landtagen funktioniert. Kerstin Lauterbach erklärte, dass sich die Abgeordneten, die an einem Thema arbeiten, beispielsweise Gesundheit, auch länderübergreifend treffen.

Einige Abgeordnete aus Sachsen-Anhalt waren erst in den Oktoberferien zu Besuch in Dresden. Die Betreuer stellten fest, dass die Zusammenarbeit zwischen Kleinhayn und der Kinderspielstadt aus Öhringen ähnlich funktioniere. Drei Schülerinnen der Mittelschule Schönfeld nutzten die Gelegenheit, Kerstin Lauterbach für die Unterstützung ihrer Klassenfahrt nach Auschwitz zu danken. RH

Anzeigen

Inh. Mario Günther

Am Speicher 102 · 01558 Großenhain

Öffnungszeiten: Do - So 17.00 - 22.00 Uhr Mittagstisch Mo-Fr 11.30 - 14.30 Uhr / inkl. 1 Tasse Kaffee für 3,99 €

Idee -Geschendesk-Hu GutscheinSc mors hlagers und für Freunde des

» 05.01.2013 Duo Libras-Show » 16.02.2013

»Der Wirt«

Zu Gast: Maja Catrin Fritsche 16.03.2013 Keiler‘s Musik- und Spaß-Parade

Ihr zuverlässiger Partner für Heizöl, Kohle und Diesel.

»

» IVECO-Vertragswerkstatt » Nutzfahrzeugservice für alle Typen » Reifen- u. Hydraulikschlauchservice

AGRO-SERVICE

»Der letzte Russe«

»Oma Ella«

Wir bitten um Ihre Tischreservierung unter:

GmbH

»Bauer Willi«

Mülbitzer Straße 9 · 01558 Großenhain Telefon 03522 30950 · Telefax 03522 502455 info@agroservice-grossenhain.de

03522/5293421 Seite 10


www.heroldonline.net Rätsel

Waagerecht 1. Ziffer 3. kleine Hütte 4. Neigung einer Kurve 6. lat.: im Jahre 8. öst. Fotochemiker (1855) 10. oberster Mönch 11. Nordwesteuropäer 12. krankh. Bewusstseinsverlust 14. Preisgabe d. Mitgliedschaft 17. Perseusstern 19. Tongeschlecht 22. kleine Ostseeinsel 23. Fensterverdunk­ lung 25. asiat. Hochland 27. die Pflanzenwelt 30. seemänn. Wendekommando 31. Erbanlage 32. seemänn.: Öffnung im Schiff 34. oderdt. f. Ecke 36. Treffer ins falsche Tor 39. Himmelsrichtung 42. Abspreizer 47. männl. Schwein 49. krautige Pflanze 50. german. Lichtgott 51. ländl. Ansiedlung 53. wirbelloses schlankes Tier 54. Unglück 55. Ziffer 57. anregendes Getränk 59. Verpflegungssatz 61. Selbstachtung 63. amerikan. Physiker (Nobelpreis) 66. trockene Getreidehalme 68. Lehre vom Aufbau der Lebewesen 72. ungebraucht 73. Risikobereitschaft 75. gallertartige Substanz 77. feuchte Niederung 78. Metro (Kurzbez.) 80. Abschnitt beim Boxen 83. Nachweis des Aufenthalts 84. arabisch: Vater 85. rumän. Währungseinheit 87. Zweifel, Bedenken 90. Wohnsitz 92. Firmenanteil 95. ehem. türk. Titel 96. nat. Metallrohstoff 97. Kellner 98. gebog. Malaiendolch 99. Prosaerzählung 100. Beingelenk 101. Richtergewand SENKRECHT 1. chem. Verbindung 2. engl. Teegewicht 3. Windstoß 4. Scheuermittel 5. Wacholderbranntwein 7. Abk. f. Object Linking & Embedding 8. bib­ lischer Priester 9. Wut, Aufregung 12. bewaffnete Truppe 13. alter Name Tokios 15. Reifeprüfung (Kurzbez.) 16. dynam. Datenaustausch im Computer 17. männl. Vorname 18. Bauart v. Motoren 20. männl. Vorname 21. Tierbehausung 23. kurz f. Ragtime 24. Apothekengewicht 26. kleinste Informationsmenge 28. Rauschgift 29. engl.: Ameise 30. Tierschwanz 31. Sand im Geflügelfutter 33. leicht. Indianerboot 35. oberer Körperteil 37. verrückt, verwirrt 38. Störung d. Nervensystems 40. Knochengerüst 41. Ein- oder Ausfuhrverbot 43. niederl. Stadt 44. engl.: alt 45. Org. d. Handwerker 46. freie Fläche 48. dt. Automobilmarke 52. deutscher Fluss 55. Knochengebilde im Mund 56. weibl. Vorname 58. Ausdünstung 60. Schmuckstein 61. Insel im Roten Meer 62. Nadelbaum 63. Verschwendung 64. Farbstoffpflanze 65. dicht, gering entfernt 67. nord. Hirsch 69. schlangenähnlicher Fisch 70. Monat 71. alte amerik. Goldmünze 74. unbek. Flugobjekt (Abk.) 76. kand. Wapitihirsch 79. afrik. Strom 81. dt. Universitätsstadt 82. mundartl. f. Kopf 83. griech.Göttin d. Verblendung 84. dtsch. Physiker (Funktechnik) 86. Biene 88. Heilbe­ handlung 89. Spaß, Unfug 90. alte Einh. d. Kraft 91. chin.-am. Physiker (Nobelpreis) 93. chin.-am. Physiker (Nobelpreis) 94. fertig gekocht Impressum

Nachdenkliches

Herausgeber: Gräser Verlag Großenhain OHG Am Hayn 28 | 01558 Großenhain Telefon: 03522 500031 E-Mail: redaktion@heroldgrh.de | Internet: www.heroldonline.net

Druck: Stoba-Druck GmbH Am Mart 16 | 01561 Lampertswalde E-Mail: info@stoba-druck.de

verantwortlicher Redakteur: Henry Müller | Telefon: 0172 3587987

Erscheinungsweise: Der Großenhainer Herold erscheint aller zwei Monate. Die Zustellung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte und Geschäfte der Großen Kreisstadt Großenhain und der Gemeinde Röderaue. Die von uns gestalteten Anzeigen sind rechtlich geschützt. Nachdruck – auch auszugsweise – ist nicht gestattet.

Layout: Aidagrafix.com | Telefon: 03522 320163

Seite 11

Zyniker sind Realisten, die sich trauen, die Wahrheit zu sagen... Sir James Bacon


Grossenhainer Herold Anzeigen

Unsere Kompetenz ist Ihr Vorteil! Versicherung Vorsorge Vermögen

Angela Rabald

Meißner Straße 37 01558 Großenhain Telefon 03522 502280 www.allianz-rabald.de

Wir beraten Sie gern.

Elektro Zentrum Großenhain anerkannte

VdS Errichterfirma

TÜVRheinland®

CERT ISO 9001

55 Jahre

1956 – 2011 Erfahrung · Qualität · Kompetenz eG

• Planung, Errichtung und Service von Elektro­an­lagen bis 30 KV, EIB-Anlagen • Erneuerbare Energien Solaranlagen, Wärmepumpen Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke (BHKW)

• Schwachstrom- und Gefahrenmeldetechnik Einbruch-, Brandmeldeanlagen, Rauch- und Wärmeabzuganlagen, Videoüberwachungen und Zutrittskontrollen, Verkabelung der Datennetze, Antennentechnik in allen Größen

• Verkauf, Verleih und Service von Heimelektronik, Haushaltstechnik, E-Motoren und E-Werkzeugen • Berufsausbildung: Elektroniker für Gebäude- und Ernergietechnik

Elektro Zentrum Großenhain EZG eG · Radeburger Straße 12 · 01558 Großenhain · Telefon 03522 3091-0 · Telefax 03522 3091-44 www.e-z-g.de

Flugplatz Großenhain

ICAO Code: EDAK Flugplatzkoordinaten: 51° 18‘ 42‘‘ N | 13° 33‘ 33‘‘ O Platzhöhe: 127 m MSL (417 ft)

Fliegerkneipe und Pension „Richthofens“

preiswerte Übernachtungen | Gesellschaften bis 35 Personen | Rundflüge ab 49 EUR

Flugplatz Großenhain UG | Zum Fliegerhorst 25 | Telefon 03522 341260 | Fax 3522 341261 | www. flugplatz-grossenhain.de

Seite 12


Großenhainer Herold