Page 1

WWW.HEROLDONLINE.NET

Gro##enhainer GEGRÜNDET 2004

d l o Her AUSGABE 02/09

6. JAHRGANG/NR . 02

TAG DES OFFENEN DENKMALS

INHALT

4

Super Moto am Lausitzring

5 W INTERVIE Wirtschaftsförderer Bernd Thronicke

7

Stadtfriseur „Salon Enger“

8+9

Landtags- und Bundestagswahl

11

Willie Salomon

13

KUPFERBERGTURM

SEITE 2

Generalversammlung

GRÄSER VERLAG GROSSENHAIN OHG · MOZARTALLEE 129 · 01558 GROSSENHAIN · TELEFON: 0 35 22 - 51 01 17 · TELEFAX: 0 35 22 - 50 25 86


GROSSENHAINER HEROLD GASTLICHKEIT

TAG DES OFFENEN DENKMALS IN GROSSENHAIN

Meyer’s Gaststätte

„Historische Orte des Genusses historische Orte einfach genießen"

Inh. Andrea Dreßler Familientradition seit 1899

Di - Fr Di - Sa So

11.00 - 13.30 Uhr 18.00 - 24.00 Uhr 10.00 - 14.00 Uhr

Sonntag, 13. September 2009 11.00 Uhr Eröffnung des Altstadtfrühstückes durch den Oberbürgermeister Burkhard Müller auf dem Hauptmarkt in Großenhain Hauptmarkt 11.00 - 14.00 Uhr Altstadtfrühstück und Rathaus 11.00 - 14.00 Uhr Führungen mit Turmbesteigungen Stadtführungen: 14.30 und 16.00 Uhr Treffpunkt: Museum Alte Lateinschule, Kirchplatz 4 Schlossführungen: 14.30 Uhr und 16.30 Uhr Treffpunkt: Vorplatz des Schlosses (Bergfried) Ratskeller, Hauptmarkt 1 14.00 - 15.00 Uhr für Erwachsene, Kostproben aus der Küche des 16./17. Jh. und Geschichten über Großenhain 15.00 - 16.00 Uhr für Kinder, Geschichten über Großenhain im historischen Gewölbekeller

Katharinenplatz 1 • 01558 Großenhain • Telefon (0 35 22) 50 24 84 Party-Service frei Haus • Gaststube & Vereinszimmer • Biergarten

5. Hof-, Turm- und Federweißerfest zum Tag des offenen Denkmals am 13. September 2009 ab 10.00 Uhr auf dem Kupferberg • Frühschoppen mit „3-Wege-Combo“ • Ponyreiten für Kinder • Kinderschminken, Turmbesteigung u.v.m. • Gulaschkanone und Backschwein 

Hotel und Gaststätte

“Kupferberg“

Kupferbergstraße 6 · 01558 Großenhain Telefon 03522 30900 · Fax 03522 309025

Folgende Objekte haben von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet:         



Museum Alte Lateinschule, Kirchplatz 4 Karl-Preusker-Bücherei und Kräutergarten, Neumarkt 1a Pilgerherberge, Kirchplatz 6 Marienkirche /Turmbesteigung Superintendentur, Naundorfer Straße 29, Kaffee und Kuchen im Innenhof St. Katharinenkirche, Herrmannstraße 26, Geschichtliches und Sinnliches zur Kirche mit Erläuterungen und (Vor)Führungen Filmgalerie am Frauenmarkt, Filmvorführungen, „Film ab" historische Aufnahmen Großenhains im Film festgehalten Husarenstandquartier, C.-M.-v.-Weber Allee 89, Porzellanausstellung „Tischsitten und Tafelgeschirr um 1900" Der Großenhainer Verschönerungsverein e.V. lädt auf den Kupferberg ein · Erläuterungen zur Geschichte und der geplanten Rekonstruktion des Turmes · kleines Hoffest mit Rahmenprogramm Kulturschloss, am Schloßplatz 1 15.00 Uhr Konzert mit den Ensembles Musica con spirito und den Bautzenern Stadtpfeifern sowie dem Gastmusiker Kilian Hartig (Schlagzeug) spielen u.a. Turmmusiken und Suite mit Alphorn

„Tag der offenen Tür“ auf dem Flugplatz: 10.00 - 18.00 Uhr Organisation: Jens Heinert ANZEIGE

Trödelmarkt auf der Ins r e ß o el Gr Wann?

Samstag, den 12. September 2009

Ort?

Insel Frauenhain 01609 Röderaue/ OT Frauenhain

Am Speicher 102 . 01558 Großenhain Bestelltelefon: 03522/5293421

Genießen Sie gutes Essen im rustikalen Ambiente! Mittagstisch ab 2,50 EUR täglich für Sie geöffnet von 11.00 bis 13.30 Uhr

Anmeldung Wo & Bei Wem & Bis Wann? Gemeindeverwaltung Röderaue Frau Fischer 0174 3468543 Herr Scheffler 0174 3470962 GV 035263 68517

r e i e f n e i l i m a F e r Ih n n Überraschunge

mit witzigen

Anmeldeschluss bitte bis zum 04. September 2009

SEITE 2

“ von Großenhain „Der letzte Russe


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGEN

SATIRE

60 Jahre DDR… Von Henry Müller

MOTOR SPORT CLUB Großenhain e.V.

 Seite 4

Restaurant "Schlosskeller" Öffnungszeiten

Mo - Fr: 17.00 - 22.00 Uhr Sa - So /Feiertage: 11.00 - 22.00 Uhr

Schlossplatz 1 • 01558 Großenhain • Tel.: (0 35 22) 5 26 99 41 • Fax. (0 35 22) 50 55 56

...2000 Jahre Varusschlacht, 80 Jahre schwarzer Freitag, vor 35 Jahren siegte erstmals und einmalig der Osten über die BRD, seit 15 Jahren ist Erich tot und der Sandmann wird 50. Geschichtsund jubiläumsträchtig ist dieses Jahr 2009 schon. Denken wir so zwischen scheinbar demokratischen Wahlen und dem 20. Jahrestag der friedlichen Überwindung des „antifaschistischen Schutzwalls“ mal nach über Deutschland. Vor 10 Jahren trat die europäische Währungsunion in Kraft, die uns kurz darauf die eben errungene harte D-Mark wieder nahm und vor 70 Jahren wurde der Blitzkrieg „erfunden“. Hat uns beides nichts Positives gebracht! Kohl setzte sich ein fragwürdiges Denkmal und die sonst politisch so korrekt sein Wollenden sprechen jetzt von Wiedervereinigung… Gemessen an einigen Staaten Südamerikas ist die Korruption bei uns wirklich vergleichsweise gering, das soziale Netz besser als in Amerika und die Kriminalitätszahlen werden nach Umsetzung des Schengener Abkommens vor vier Jahren - enorm nach unten korrigiert, weil man in einem Täterstaat nichts Negatives über Ausländer sagen darf, auch nicht wenn es stimmt. Scheinbar hilflos dümpelt Deutschland zwischen den Ansprüchen der USA und den von anderen Ländern auferlegten Zwängen herum. Vieles ist leider aber auch nur vorauseilender Gehorsam. Der ferne Osten hat uns wirtschaftlich lange überholt, der Ausverkauf des Landes ist bald abgeschlossen und erledigt, wie die Nation selbst. Die Kluft zwischen sozial Schwachen und der so ge-

Frank Rabald

§

Rechtsanwalt

01558 Großenhain Meißner Straße 6

Tel.: 0 35 22-52 69 28 Fax: 0 35 22-52 82 56

SEITE 3

nannten Elite verbreitert sich immer mehr und wird stetig vorsätzlich weiter vergrößert. Die Verdummung des Volkes hat Formen angenommen, an die vor 20 Jahren wohl kaum einer geglaubt hätte. Wahlkampflügner und fahrlässige Totschläger stehen Bundesländern vor. Achtung, das Attribut ist Programm! Der sächsische Verkehrsministerist in der Umsetzung seines Jobs sehr flexibel, greift er doch selbst gern mal zum Polizeistab. Sein Justizkollege nimmt es mit den Gesetzen auch nicht so genau und die Gesundheitsministerin schlägt dem feist grinsend noch die Krone ins Gesicht. Durch das Gesetz rehabilitiert, wird sie generös vom Kanzlerkandidaten der SPD dann doch noch in dessen Kompetenzteam aufgenommen. Achtung, dieser Name ist nicht Programm! Gegen die moralische Wirkung, die das beim Bürger auslöst, sind die Volksvertreter immun. So bekommt der Status „politische Immunität“ wieder eine neue Bedeutung. Realitätsfern wundern sie sich dann doch noch darüber, dass die Wahlbeteiligung immer geringer wird, oder eben andere, als die großen so genannten Volksparteien, immer mehr Sympathisanten gewinnen. Das darf aber nun auch wieder nicht sein. Abweichler und Selbstdenkende werden dann oft von ganzen Parteiapparaten bekämpft und diffamiert. Das hat mit der Demokratie, für die vor 25 Jahren mutige Bürgerrechtler kämpfen wollten, auch recht wenig zu tun! Bei der Machtfülle in den Händen Weniger und dem Überwachungsgrad, der jetzt erreicht wurde, ist auch im zweiten Jahrzehnt gesamtdeutscher „Freiheit“ Erfolg versprechender Protest oder gar Rebellion nicht zu erwarten. Ruhe sanft!


GROSSENHAINER HEROLD MOTORSPORTCLUB GROßENHAIN IM ADAC

ECHO

Leserpost

Steilwandrennen am Lausitzring Die gesamte Super Moto Armada wird am kommenden Wochenende auf dem DEKRA Testoval, direkt am EuroSpeedway Lausitz, ein Feuerwerk aller Klassen abschießen. Die Kategorien S1, S2, S3, C1, C2 sowie der Junior Cup gehen dort auf Punktejagd. Über 200 Fahrer sowie eine fünfstellige Zuschauerzahl erwarten die Organisatoren des ADAC Saarland, welche die erfahrenen Super Moto Rennorganisatoren des Motorsportclubs Großenhain

Foto: EM

begeistern konnten, den Rennzirkus noch einmal in den Osten zu holen. Die größte und insgesamt längste Bahn der Deutschen Supermoto Meisterschaft hat neben dem spannenden Asphaltteil fast 300 Meter OffRoad sowie auf der langen Strecke zwei Tables. Das DEKRA Testoval wurde eigentlich für Vergleichs- und Erprobungsfahrten gebaut, bietet aber für Rennsportler ganz besondere Herausforderungen. In der gigantischen Steilkurve mit 43 Grad Überhöhung werden kratzende Fußrasten prophezeit, ein spezieller Nervenkitzel sowohl für die Gäste als auch für die besten Zweiradpiloten Europas. Die DEKRA behauptet, dass fünf Sattelzüge gleichzeitig diese außergewöhnliche Schikane durchfahren könnten. Spätestens nach dieser In-

formation ist für die Fahrer ein sicher schwer zu behebender Hochgeschwindigkeitsrausch zu befürchten. Speziell in der 450er Klasse, der S1, ist die Leistungsdichte so hoch, sind die Punktestände in der Gesamtwertung dermaßen eng, dass die vielen Überholmöglichkeiten des weitläufigen Kurses am Lausitzring wahre Hochspannungsgarantie bieten werden.

Steffi Prochaska aus Großenhain schrieb über die Arbeit des Arbeitslosentreffs im Alleegässchen: Ich möchte mich mit diesem Brief herzlich bei den Mitarbeiterinnen des ASB-Arbeitslosentreffs Großenhain (früher Arbeitslosenverband) bedanken. Für uns Betroffene von Hartz-IV und anderen „Wohltaten“ wird der Antragswust immer erdrückender. Ohne die fachkundige Hilfe der Frauen im Alleegässchen würde es schlimm aussehen.

Noch kann sich Petr Vorlicek als Tabellenführer rühmen. Dieser Fakt und die Eigenschaft, dass der Tscheche mit besonders schnellen Strecken sehr gut zurechtkommt, wird den mit nur acht Punkten Rückstand - Zweitplatzierten Jürgen Künzel zu ganz besonderen Leistungen zwingen. Ist doch das Rennen am EuroSpeedway sozusagen sein zweites Heimrennen. Youngstar Febvre steht auch nur fünf Zähler hinter dem Großenhainer Künzel in der zur Zeit aktuellen Tabelle. Eine knappe Geschichte! An der C1 Spitze balgen sich André Plogmann und Marc Buchner. Das wird der Beiersdorfer Alexander Köckritz, der im Moment auf Rang drei der Wertung liegt, zu seinem Vorteil nutzen. Beim Nachwuchs bestimmt der Wettbewerb zwischen KTM und Suzuki das Bild. Kevin Würterle und Steffen Schmid als Vertreter der Farbe Orange haben mit den Suzukis von Marc Buchner und Gordon Erler zu kämpfen. www.supermotodm.de EM

SEITE 4



Wenn ich dann sehe, dass den großen Managern, die Milliarden verpulvern, die Millionen noch hinterher geschmissen werden, packt mich die Wut. Aber wenigstens kriege ich durch die Hilfe vom Arbeitslosentreff das, was mir vom Gesetz her zusteht. Vielen Dank an alle, die dafür gesorgt haben, dass es diese Beratungsstelle noch gibt. Leserbriefe geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder. Sie stellen die persönliche Standpunkte der Autoren dar.

ANZEIGEN

RS Dienstleistungen André Nitzsche Zum Elbblick 15 • 01619 Zeithain 035264/97355 • 035752/50374 Mobil 0172/7791936

Unsere Dienstleistungen auf einen Blick: Sicherheitsberatung Baustellenbewachung Gebäudebewachung Veranstaltungsdienst Kurierdienst Alarmverfolgung Interventionsdienst etc. Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage

www.nitzsche-sicherheit.de


GROSSENHAINER HEROLD HENRY MÜLLER IM GESPRÄCH MIT GROSSENHAINS WIRTSCHAFTSFÖRDERER BERND THRONICKE

„Nur Ehrlichkeit und Vertrauen führt zum Erfolg“

Wirtschaftsförderer Bernd Thronicke Foto: EM

Überall wird von Rezession und Krise gesprochen. Wo steht die Großenhainer Wirtschaft zur Zeit? Die Finanzkrise hat Auswirkungen auf alle Bereiche der Wirtschaft, ja sogar auf jeden persönlich. In Großenhain sind Handwerker, Händler, Dienstleister und Industriebetriebe mit Sicherheit sehr unterschiedlich betroffen. Bekanntlich gibt es in einigen Betrieben seit einiger Zeit Kurzarbeit, andere Unternehmen wiederum nehmen die gegenwärtigen Bedingungen als Herausforderung an. Sehr erfreulich ist, dass zum Beispiel die STEMA, Polartherm, die Gesellschaft für Logistik- und KommunikationsEquipment mbH in Zschieschen und auch andere Firmen trotz gegenwärtig schwieriger wirtschaftlicher Lage weiter investieren. Die Bürger der Region befürchten, dass es - nach dem Verlust des Kreissitzes - weitere einschneidende Rückschritte geben wird. Denken wir zum Beispiel an die Führerscheinstelle, die schwere Erreichbarkeit der Ämter und ganz besonders an die nicht nachvollziehbare Krankenhausaffäre.

Wie ist Deine Meinung zu diesen Vorfällen, besonders aus der Sicht des Wirtschaftsförderers? Eine Tatsache, die man nicht ändern kann, ist die demografische Entwicklung. Die Einwohnerzahlen nehmen weiter ab und das Durchschnittsalter der Bevölkerung wird immer höher. Darauf müssen wir uns einstellen. Mit dieser Entwicklung wird es unter anderem auch zu Konzentrationen von Angeboten und Leistungen in unserer Region kommen müssen. Für mich wäre es besonders wichtig, dass sich dann aber auch der Service, die Quantität und Qualität sowie die Kundenfreundlichkeit wesentlich verbessern. Mit der Verwaltungsreform wurden zum Beispiel Angebote und Aufgaben auf die Städte konzentriert. So können den Gewerbetreibenden jetzt im Gewerbeamt der Stadt wesentlich mehr Leistungen angeboten werden. Ein weiteres Beispiel: Die Spedition Pflaum hat mir bestätigt, dass die Kfz-Anmeldung, ob online oder direkt in Meißen sehr unbürokratisch und schnell funktioniert. Zum Krankenhaus: persönlich denke ich, dass das durch den Landkreis vorgelegte Konzept für eine Reha- und Präventionsklinik mit Facharzt und ambulantem OP-Zentrum durchaus zukunftsträchtig ist und wirtschaftliche Impulse auslösen kann. Den Flugplatz als solchen hat ja der letzte Landrat, nun sagen wir mal milde, sehr stiefmütterlich behandelt. Die großen Pläne der Aufbruchzeit wurden ja damit zerstört. Ist damit das Thema Flugbetrieb nun endgültig beendet? Das kann ich so nicht stehen lassen. War es doch die öffentliche Hand, und hier besonders

das Landratsamt, das sich unmittelbar nach dem Abzug der Russen um den Verkehrslandeplatz gekümmert hat. Bereits mit der Gründung der Flugplatzbetreibergesellschaft war es erklärtes Ziel, perspektivisch die Betreibung des Flugplatzes in eine privatrechtliche Form zu überführen. Es kann doch nicht Aufgabe der öffentlichen Hand, sprich des Steuerzahlers sein, einen Flugplatz zu betreiben. Die beschriebenen positiven Intentionen erfolgten vor dem Zusammenschluss mit dem Kreis Riesa. Kürzlich war aber sogar die Rede davon, dass auf dem Verkehrslandeplatz auch kulturelle und sportliche Veranstaltungen nur noch eingeschränkt durchgeführt werden dürfen. Ist das nicht auch nur von „oben“ gesteuert? Das sehe ich keineswegs so. Die Öffnungszeiten eines Verkehrslandeplatzes, also die Zeiten, in denen Flugzeuge anfliegen, also Starts und Landungen durchgeführt werden können, sind in den Luftfahrthandbüchern veröffentlicht. Es besteht in dieser Zeit Öffnungspflicht. Für jede Veranstaltung, besonders für Events, die innerhalb der Öffnungszeiten liegen und zugleich den Flugbetrieb beeinflussen, ist gesondert eine Genehmigung der Luftfahrtbehörde einzuholen. Die nimmt also nur darauf Einfluss, dass der Verkehrslandeplatz vor allem dazu genutzt wird, wofür er beantragt und genehmigt wurde. Die Veranstaltungen auf dem Flugplatz sind große Publikumsmagneten, jedoch muss man einschränkend sagen, dass viele dieser Events zunehmend bis in die frühen Morgenstunden dauern. Die Stadtverwaltung sieht sich dann mit den berechtigten Beschwerden der Anwohner aufgrund des Lärmes und der nächtlichen Ruhe-

SEITE 5

störung konfrontiert, auf die sie reagieren muss. Gestatte mir bitte noch die Bemerkung, die Basis einer guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und den Organisatoren von Veranstaltungen ist der vertrauensvolle, offene und ehrliche Umgang miteinander, was leider nicht immer der Fall war. Wie ist zurzeit die Auslastung der Gewerbegebiete, sind weitere Ansiedlungen in Aussicht? Großenhain hat seit vielen Jahren eine der höchsten Investitionsquoten je Einwohner in Sachsen. Besonders das Industriegebiet Flugplatz kann eine hervorragende Bilanz aufweisen. Wir setzen da sowohl auf ein stabiles Wachstum der kleinen und mittleren Unternehmen als auch auf Neuansiedlungen. So ist auf dem Flugplatzgelände ein hochmoderner Industriepark entstanden, in dem bereits 30 Firmen angesiedelt sind. Diese haben sich verpflichtet, 30 Millionen Euro in Gebäude und Ausrüstungen zu investieren sowie 300 Arbeitsplätze zu schaffen bzw. zu sichern. Von der Gesamtfläche von 53 Hektar ist schon über die Hälfte verkauft, das größte zusammenhängende Areal ist 16 Hektar groß. Eine Bilanz, die sich sicher sehen lassen kann. Ganz besonders freut mich aber der Entwicklungsstand des Gewerbegebietes Zschieschen. Bis auf wenige kleine Restflächen ist das Gebiet ausgelastet. Gegenwärtig errichtet die Firma LKE eine neue große Produktions- und Montagehalle, die im September eingeweiht werden soll. Das Polartherm Flachglaswerk hat am 14. August den Fördermittelbescheid für die Investitionsmaßnahme zur Erweiterung der Produktion erhalten.


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

WILDENHAIN

„Tag des offenen Hofes“

ANZEIGE

Herzlich Willkommen!

5. September, 10.00 - 17.00 Uhr • • • • großes Kinderfest und Bauernmarkt • • • • 14 Uhr Auftritt „Sachsenkind Friedlinde“ bekannt aus zahlreichen Auftritten im Fernsehen

15 Uhr Schalmaienorchester Tettau/Frauendorf

ganztägig: Stallführungen, Kinderschminken, Hüpfburg u.v.m.

Günther Bennewitz (2.v.l.) und Tilo Hönicke (r.) unterzeichnen den Eingemeindungsvertrag. Der Bürgermeister beider Gemeinden Burkhard Müller und Landrat Arndt Steinbach (l.) beobachten das Geschehen. Foto: EM

ab 8.995,00 €

Großenhain bekommt bald Zuwachs. Das ist natürlich räumlich gemeint. Wildenhain wird ein neuer Stadtteil und „bereichert“ Großenhain mit 1.868 Einwohnern. „Zum 1. Oktober 2009 werden Bauda, Colmnitz, WaldaKleinthiemig und Wildenhain als neue Ortsteile in die Große Kreisstadt Großenhain eingemeindet. Es ist mir eine besondere Freude, nicht nur als Oberbürgermeister der Stadt Großenhain, sondern auch als ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wildenhain und Wildenhainer diese Partnerschaft mitgestalten zu können“ freut sich Burkhard Müller. Die Gesamtfläche mit allen Ortsteilen beträgt 3.334 Hektar. Naturräumlich ist das Gebiet der Großenhainer Pflege zuzurechnen und bietet landschaftlich einen Wechsel von offener Agrarlandschaft, bewaldeten Bereichen und Feuchtabschnitten. Diese ökologischen Gebiete sind an die Zuflüsse zur Großen Röder gebunden. Die Röder stellt mit ihrer Talaue einen äußerst wert- und

reizvollen Teilabschnitt dar, in dem es eine interessante Flora und Fauna zu entdecken gibt. Ebenso bemerkenswert sind die unter Schutz gestellten Einzelobjekte, die noch offenen ehemaligen Tagebaue zur Gewinnung von Kiesen und Sanden sowie die ehemaligen Steinbrüche. Die Ortsgründung erfolgte wahrscheinlich im 12. Jahrhundert. Bodenfunde aus der Bronzeund Eisenzeit belegen aber, dass schon lange vorher Menschen in dieser Gegend angesiedelt waren. Verschiedene Firmen haben heute ihren Stammsitz in Wildenhain. So zum Beispiel die Firma Wilk, der Motorradshop Kunze sowie die Autohäuser Kunze und Weigel. Jürgen Weigel freut sich schon auf die Fusion und meint: „Ich kämpfe schon seit zehn Jahren dafür und bin nun froh, dass endlich mal was im Ort passiert. Wildenhain bekommt jetzt einen neuen Kindergarten und die Straße vom Gasthof bis zur Wohnanlage wird erneuert." MF

WILK-AUTOSERVICE GbR Freie Kfz-Werkstatt Reparaturen aller Art Reifenservice, Unfallinstandsetzung Hohe Straße 5 01561 Wildenhain Telefon 03522 507610 Mobil 0172 3515437 WILK-Autoservice@web.de

SEITE 6


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGEN

ANZEIGE

STADTFRISEUR „SALON ENGER“

ANZEIGE

„Maritime“ Kosmetik bei Stadtfriseur „Salon Enger“ fenster, erwerben ein oder zwei Lose, die Sie anschließend in die Sammel-Gewinnbox im Salon werfen und gewinnen Sie einen Wochenendaufenthalt für zwei Personen in einem Hotel an der Ostsee oder weitere wertvolle Preise mit dem Ausfüllen des Gewinncoupons. Wie viele Möwen fliegen und sitzen im Schaufenster? Schreiben Sie die Anzahl der

Andreas Zscheile Schuhmachermeister Orthopädieschuhmachermeister Dresdner Straße 1 · 01558 Großenhain Tel. (0 35 22) 3 75 83 · Fax (0 35 22) 52 79 57

GRUNDMANN Ganzheitskosmetikerin Heide Klein

- MOTORGERATE Eichenallee 7a 01558 Großenhain Tel.: 0 35 22 /50 14 00 Fax: 0 35 22 /50 14 07

GRIESCHE

GmbH

Dresdner Straße 38 01558 Großenhain Telefon: 0 35 22 / 51 51-0 Telefax: 0 35 22 / 51 51-99 e-mail/web: griesche@t-online.de griesche-badheizung.de www.grundmann-motorgeraete.de

Ab August bei uns r“ die neuen „Volkslaste ab

8.150,- € (inkl. MwSt)

Wir beraten Sie gern! Radeburger Str. 102a 01558 Großenhain  03522 521490 Niederauer Str. 67 01662 Meißen  03521 458594

RÜCKBLENDE

Husaren beim Stadtfest 2009

Foto: MS

Ein Leuchtturm, Boote, Strandkorb und Möwen lassen den Betrachter der Schaufenster vom Stadtfriseur Salon Enger schon mal einen salzigen Geschmack auf den Lippen spüren, das Haar wird scheinbar von einer wilden Seebrise zerzaust. Aber das ist nur der frische Wind, der durch die Schillerstraße pfeift und auch nicht so schlimm, denn die Friseurinnen des Stadtfriseur Salon Enger bringen jeden Kopf wieder in die gewünschte Form. Die so gewonnene Urlaubsstimmung kann im Salon noch mit einem zusätzlichen Erholungswert gesteigert werden. Seit Anfang August bietet Heide Klein in den Kosmetikräumen des Stadtfriseurs „maritime“ Kosmetik und Wellness für Körper und Geist. Auch medizinische Fußpflege beinhaltet das außergewöhnlich umfassende und für jeden zugeschnittene Angebot, das von Friseurmeisterin Katrin Lißner ab sofort mit Haarbehandlungen auch zu einem Wellnesstag kombiniert werden kann. „Es war eigentlich ein Zufall, dass wir zusammengekommen sind“, erklärt die staatlich geprüfte Ganzheitskosmetikerin Heide Klein. Die 30-jährige arbeitete zuletzt zu Hause, was ihr aber nicht so gut gefiel. „Separate Räume, die dazu noch mit einem so renommierten Friseursalon verbunden sind, das ist optimal“, freut sich die junge Frau. Nun hofft sie aber auch auf neue „Gäste“ in dem asiatisch anmutenden „Separee“. Schauen Sie doch mal beim Stadtfriseur vorbei, aber betrachten Sie zuvor noch aufmerksam die Schau-

SEITE 7

Preise des Möwenrätsels: · · · · ·

HAUPTPREIS 1 Farbgroßbehandlung 3 x Fußpflege 2 Reisepflegesets 4 T-Shirts mit Cap mit dem Logo des Stadtfriseurs · 5 Kopfmassagen Glücksmöwen an Stadtfriseur Salon Enger, Schillerstraße 15, 01558 Großenhain oder geben Sie Ihre Lösung direkt im Salon ab. Bei mehreren richtigen Zuschriften entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auslosung findet am Eventabend, am 4. Dezember ab 18.00 Uhr bei Cut, Colour und Cocktail in den Räumen des Stadtfriseurs Salon Enger statt. 15 wertvolle Preise und „DER HAUPTGEWINN“ erwarten Sie. Mehr Informationen unter www.stadt-friseur.de RH

Ein Schaufenster des Salons Fotos(2): EM


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

LANDTAGS - UND BUNDESTAGSWAHLEN

Kerstin Lauterbach war bereits Landtagsabgeordnete der Linken. Sie arbeitet gern an gesundheitspolitischen Themen, deshalb liegt ihr auch die Zukunft des Großenhainer Krankenhauses und die der Hebammen in ganz Sachsen besonders am Herzen. Aus diesem Grund unterstützt sie auch die Bürgerinitiative. Sie sieht außerdem in der Kombination von Landtags- und Stadtratsmandat gute Möglichkeiten die Basisarbeit mit in den Landtag zu nehmen. Kerstin Lauterbach steht für Aktionen mit Nachhaltigkeit, die nach der Wahl nicht aufhören dürfen. Als künftiger Landtagsabgeordneter will sich Ramon Kuhbach für sozial Schwache, für Familien und die Jugend einsetzen. Er möchte so vor allem Politik für das Volk machen. Er wird sich weiterhin für die Einführung einer leistungsbezogenen Vergütung für

Sachsen pro

DSU

unser Spitzenkandidat RAMON KUHBACH steht für

• • •

e i S n e Klarheit l wäh t s u g u A Wahrheit am 30. Gerechtigkeit

Staatsdiener auf mittlerer und höherer Ebene stark machen sowie die Abschaffung des einheitlichen Beamtentums in Sachsen durchsetzen. Außerdem steht für Kuhbach die konsequente Aufklärung von Amtsmissbrauch und Korruption an vorderster Stelle.

CDU-Bundestagskandidat Thomas de Maiziere will mit seiner Nominierung für den Landkreis Meißen die Chance nutzen, für die Sachsen Politik zu machen. Er möchte erfahren, wie sich Berliner Entscheidungen vor Ort auswirken und die Erfahrungen aus dem Freistaat in den politischen Alltag einbringen. Den Spagat Sachsen-Berlin kennt der derzeitige Bundesminister, da seine Familie in Dresden lebt. De Maiziere will eine Familien- und Gesundheitspolitik unterstützen, die den Wert von Kindern, Eltern und Großeltern betont. Sebastian Fischer, der für die Christdemokraten in den sächsischen Landtag einziehen möchte, sieht sich als Nachfolger von Horst Rasch. Der Minister außer Dienst unterstützt den jungen Mann auch nach Kräften. Fischer möchte vor allem Jung- und Erstwähler zu mehr politischem Engagement bewegen. Aber auch das Suchen und Finden neue Ideen für die Versorgung ländlicher Gebiete mit alternder Bevölkerung im kulturellen, verkehrstechnischen, medizinischen und alltäglichen Bereich gehören zu seinen Intentionen.

Dr. Thomas de Maizière Mit meiner Kandidatur für Großenhain und den Landkreis Meißen möchte ich die Chance nutzen, für die Sachsen Politik zu machen. Von Sachsen aus Einfluss auf die Bundespolitik nehmen zu können, ist für mich Auftrag und Verpflichtung zugleich und eine Chance für Sachsen und den Landkreis.

11. September 2009, 17.00 Uhr CDU-Stammtisch zum Bürokratieabbau Großenhain, Parkgaststätte „Mücke“, Pollmerallee

Der für den ALV im Stadtrat aktive Carsten Heine möchte im Landtag einen Sitz für die Humanwirtschaftspartei erringen. Er steht für Grundeinkommen, die

SEITE 8


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

RÜCKBLENDE

Gesprächsforum zur Zukunft des Großenhainer Krankenhauses.

Abschaffung der Zinsknechtschaft, einen stetigen Geldumlauf sowie ein soziales Bodenrecht. Er will dadurch die soziale Ungerechtigkeit beseitigen und so die Grundlage für eine friedliche Welt le-

gen. Aus Erfahrung weiß er, dass erst die ökonomische Frage für Erziehende gelöst werden muss, um sie in die Lage zu versetzen, Kinder, Familie und Beruf sinnvoll miteinander zu verbinden.

HUMAN WIRTSCHAFT

Fotos(5): EM

17. Autofrühling des MC Großenhain im ADAC

Rudy Giovannini in der Remontehalle.

Tag der offenen Tür beim fliegenden Museum Josef Koch. ANZEIGE

EINLADUNG

CARSTEN HEINE

am 19.09.2009 ab 12.00 Uhr

e r h a J 10

Ihr Direktkandidat für unseren Landkreis

en... ß ie l f ß u m Geld ...für eine chaft s t ir W e n a m u h

Essen, Trinken, Billiard, Dart GRATIS Verlosung (Teilnahme kostenlos) Spielspaß der Extraklasse • Sofortgewinne bis 5.000 € mit Geldspielgeräten der neuesten Generation (Multigambler usw.)

Landtagswahl am 30.08.2009

Thiendorf • Zur Brüdergemeinde 25

SEITE 9


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

RECHTSTIPP VON RA FRANK RABALD

ANZEIGE

Datensparsamkeit gegen Colt-Calling wieder hinweg. Man ist aber diesen Dingen nicht schutzlos ausgeliefert. Unerwünschte Anrufer können auf Unterlassung und Schadensersatz verklagt werden. Dies ist mitunter aber sehr aufwendig. Oftmals ist auch die Telefonnummer unterdrückt, so dass sich der Anrufer überhaupt nicht ermitteln lässt. Tatort: Telefon

Rechtsanwalt Frank Rabald

Jeder von uns hat es schon erlebt, das Telefon klingelt und eine freundliche Stimme lockt mit Gewinnspielen oder Meinungsumfragen. Dies ist oft jedoch nur ein Vorwand, um neue Handytarife, Reisen oder Geldanlagen anzubieten. Unerwünschte Telefonwerbung hat sich in der letzten Zeit zu einem lästigen Problem entwickelt. Vielen Verbrauchern passiert es auch, dass sie Tage nach einem solchen Anruf eine „Auftragsbestätigung” im Briefkasten finden, obwohl sie während des Werbeanrufes gar keinen Vertrag abgeschlossen haben. Derartige Telefonwerbung ohne vorheriges Einverständnis ist nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) eindeutig wettbewerbswidrig und damit verboten. Das so genannte „Colt-Calling“, Verbraucher ohne deren Einwilligung zu Werbezwecken anzurufen, ist schon lange untersagt. Unseriöse Firmen setzen sich über dieses Verbot jedoch immer

Manche Firmen berufen sich bei ihren Werbeaktionen auch auf angebliche Einwilligungen, die wenn überhaupt - in einem völlig anderen Zusammenhang gegeben worden sind. Die Bundesregierung hat daher den Verbraucherschutz deutlich verstärkt. Für Verstöße gegen das Verbot der unerlaubten Telefonwerbung werden Geldbußen bis zu 50.000 € fällig. Außerdem ist ein Werbeanruf nur zulässig, wenn der Angerufene

vorher ausdrücklich erklärt hat, diesen erhalten zu wollen. Wer bei diesen Anrufen seine Rufnummer unterdrückt, muss mit einer Geldbuße bis zu 10.000 € rechnen. Sollten Sie Werbeanrufe erhalten, zu denen Sie Ihr Einverständnis nicht gegeben haben, stellen sie bitte dem Anrufer folgende Fragen: „Wer ruft an bzw. mit wem spreche ich?“- „Für welches Unternehmen rufen sie an?“ - „Was ist der Grund ihres Anrufes? Die so erfragten Fakten können sie dann der Verbraucherzentrale oder der Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbes melden. Diese Einrichtungen können die erforderlichen juristischen Schritte einleiten. Sie können aber auch die Bundesnetzagentur informieren. Diese ist bei unerlaubten Werbeanrufen oder Rufnummernunterdrückungen die zuständige Bußgeldbehörde. Ebenso kann sie gegen

unerwünschte Anrufe mit Bandansage vorgehen. Als Voraussetzung dafür, dass Sie von vornherein erst gar nicht von unerwünschten Anrufen belästigt werden, sollte „Datensparsamkeit“ als oberstes Gebot gesehen werden. Geben Sie bei jedem Vertragsabschluss nur die dazu tatsächlich notwendigen Informationen und stimmen Sie der Nutzung Ihrer Telefonnummer zu Werbezwecken nicht zu. Ein einmal gegebenes Einverständnis kann aber auch jederzeit widerrufen werden. Hohe Strafen für Telefonwerbung Die einfachste Methode, unerwünschte Anrufe abzuwehren, ist einfach den Hörer aufzulegen. Wie immer gilt: Die hier abgegebenen Erklärungen ersetzen keine Rechtsberatung im Einzelfall.

ANZEIGEN

Unsere Kompetenz ist Ihr Vorteil! Versicherung Vorsorge Vermögen

t zu einem Wechseln Sie jetz Ihre Gesundheit. starken Team für Allianz Private

KKH Allianz und rung. Krankenversiche

Wir beraten Sie gern.

Angela Rabald Meißner Straße 37 01558 Großenhain Tel.: 0 35 22 / 50 22 80 www.allianz-rabald.de

Ihr Servicepartner für Reparatur und Kundendienst, Verkauf und Service von Geräten fast aller Hersteller

Elektro Zentrum Großenhain anerkannte

VdS Errichterfirma

TÜVRheinland

CERT ISO 9001

50 Jahre

®

1956 – 2006 Erfahrung · Qualität · Kompetenz eG

Elektro Zentrum Großenhain EZG eG · Radeburger Straße 12 · 01558 Großenhain · Telefon (03522) 30 91- 0 · Telefax (03522) 30 91- 44 • Planung, Errichtung und Service von - Elektroanlagen bis 30 KV - EIB-Anlagen • Erneuerbare Energien - Solaranlagen - Wärmepumpen - Photovoltaikanlagen - Blockheizkraftwerke (BHKW) • Berufsausbildung: - Elektroniker für Gebäude- und Ernergietechnik

• Schwachstrom- und Gefahrenmeldetechnik Einbruch-, Brandmeldeanlagen, Rauchund Wärmeabzuganlagen Videoüberwachungen und Zutrittskontrollen, Verkabelung der Datennetze, Antennentechnik in allen Größen

HINWEIS: noch freie Lehrstellen für 2009.

SEITE 10

• Verkauf, Verleih und Service von Heimelektronik, Haushaltstechnik, E-Motoren und E-Werkzeugen


GROSSENHAINER HEROLD KULTURZENTRUM SCHLOSS

ANZEIGEN

Blues & Roots - Willie Salomon Obst · Gemüse · Kartoffeln · Verarbeitung 01558 Großenhain · Mülbitzer Straße 7 · Telefon 03522 513926 Herzlich willkommen zum

3. Hof- und Kartoffelfest am Samstag, 12. September 2009 ab 10 Uhr mit Frühschoppen und Live-Blasmusik In diesem Jahr u. a. mit der Weltmeisterschaftskür-Show des Fanfarenzuges Straußberg, Hubschrauberrundflügen, Indoor-Flugvorführungen, Flugsimulator, Messe verschiedener Gewerke und Kinderprogramm.

Ganzjähriger Kartoffelverkauf (aus eigenem Anbau)

Am 4. September gastiert Willie Salomon im Kulturzentrum Schloss. Der außergewöhnliche Gitarrist wuchs in einer deutsch-amerikanischen Familie auf und verbrachte Teile seiner frühen Kindheit in New York. Erst mit 16 Jahren nahm er die deutsche Staatsbürgerschaft an, weil er den Vietnam Krieg ablehnte. Er hat in über 30 Jahren die Sprache des traditionellen Blues aus den Südstaaten, auch Country Blues genannt, zu seiner eigenen gemacht und gilt als Bluesmusiker der Weltklasse. Seine CDs Country Blues & More und Just In Time wurden von dem renommierten Label Acoustic Music Records veröffentlicht und erhielten internationale Anerkennung in der Fachpresse, vor allem in den USA und Großbritannien. Den Zuhörer erwartet ein brillantes Fingerpicking und Slidespiel, eine gewinnende humorvolle Moderation und ein abwechslungsreiches Repertoire, das von Willie Salomons unverkennbarem persönlichen Stil geprägt ist. Das Programm, das um 20 Uhr beginnt, enthält Eigenkompositionen

und individuelle Arrangements von Legenden wie Reverend Gary Davis, Lonnie Johnson oder Homesick James, Fingerstyle Instrumentals und - in der besten Tradition der Vorkriegs-Bluesmusiker - Ausflüge in Ragtime, Old-Time Jazz und Folk. Salomon spielte mit Stars wie Alexis Korner, Champion Jack Dupree, Louisiana Red, Paul Geremia, Johnny Long, Roger Hubbard, Peter Finger und vielen anderen. Der beliebte Musiker zeigt meisterhaft, dass die Grenzen zwischen den verschiedenen Stilen fließend sind. Blues & Boogie Woogie Piano runden ein außergewöhnliches und unterhaltsames Programm ab.

RÜCKBLENDE

ANZEIGE

• • • •

Maurer-, Putz- und Estricharbeiten Erdbau, Tiefbau, Außenanlagen Bauwerksabdichtung Schlüsselfertigbau Major-von-Minckwitz-Allee 22 • 01558 Großenhain Telefon: (03522) 523720 • Fax: (03522) 523721 SAUERSLBAU@t-online.de • www.sauerslbau.de

Die Kulturschloss GmbH stellt den Lesern des „Großenhainer Herold“ dreimal eine Freikarte zu Verfügung. Wer den Virtuosen live erleben möchte, kann am 1. September um 19 Uhr unter 03522/510115 anrufen und erhält mit etwas Glück am 4. September freien Eintritt ins Kulturschloss. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. EM

FAH R SCHULE HEINZE Krad & PKW Großenhainer retten ihre Steine

F.: EM

WIR ZIEHEN UM! Tag der offenen Tür am 19. September 2009 Neuer Fahrschulraum: Johannes-R.-Becher-Str. 46A (im WGG-Gebäude)

www.fahrschule-grossenhain.de SEITE 11


GROSSENHAINER HEROLD ZUR GESCHICHTE DER WELTLICHEN CHORBEWEGUNG IN GROSSENHAIN

Die Männerchöre Naundorf und Mülbitz bis 1930 1913 wurde Mülbitz und 1937 Naundorf, bis dahin selbständige Gemeinden, nach Großenhain eingemeindet. Es erscheint uns deshalb gerechtfertigt, deren Gesangvereine in die Betrachtung zur Chorbewegung einzubeziehen. Zum Ausgang des 19. Jahrhunderts gründeten sich die Männerchöre Naundorf (1885) und Mülbitz (1888), die zur musikalischen Be-

zeitgemäß empfunden wurde, dies aber wiederum bei Sängern und Publikum gut „ankam“. Die Chöre konnten bald einen erfreulichen Mitgliederzuwachs verzeichnen, was leider oft aus Geselligkeitsgründen, nicht wegen des Singens geschah. Als Chorleiter hatten beide Männerchöre ortsansässige Lehrer, die sehr häufig, um sich für das eigene Dirigentenamt weitere

Der Männergesangsverein Großenhain-Müllbitz um 1912.

tätigung der Einwohner beitrugen. Nachdem von 1895 an auch Landchöre im Deutschen Sängerbund aufgenommen wurden, fanden beide Ensembles in ihm Verankerung. In Naundorf gründeten vierzehn Männer einen Chor. Darunter befanden sich elf Arbeiter, zwei Lehrer und ein Handwerker. Inhaltlich glichen die Strukturen - wie auch im Männerchor Mülbitz, der bei seiner Gründung sechzehn Aktive zählte denen der schon im Großenhainer weltlichen Chorleben aktiven Klangkörper. Die Gesänge waren nationalpolitisch betont und wurden als Huldigung für den Kaiser verstanden. Das führte zur Abwendung der Fachwelt von den Männergesangvereinen, weil die starke Gefühlsbetonung des Gesungenen als un-

Foto: Repro

Kenntnisse anzueignen, Mitglieder der „Liedertafel“, des „Männerchores Großenhain“ oder der Kantorei waren. Hier wirkten Chordirigenten wie Ferdinand Lösche, Heinrich Schöne, Paul Gläser, Arno Starck und Ernst Buch, die alle in Sachsen als Fachleute bekannt waren. Die Jubiläumsfeiern zum 25-jährigen Bestehen waren für beide Chöre, neben anderem, Höhepunkte im Vereinsleben. So auch das 50. Jubiläumsfest des „Sängerbundes Meißner Land“ im Jahre 1912, an dem beide Chöre mitwirkten und das für Großenhain einen Glanzpunkt bedeutete. In der Festschrift zum 111. Jubiläum des „Männergesangverein 1885 GroßenhainNaundorf“ von 1996 stand allerdings zu Recht: „Zu den Inhalten

der vorgetragenen Lieder wie auch der Reden, dies auch für den MGV Naundorf zutreffend, fällt aus heutiger Sicht auf, natürlich mit über 80 Jahren Abstand und leidvoller geschichtlicher Erfahrung, wie damals alles von einem sehr starken Nationalismus geprägt und bestimmt war. Damit wird auch annähernd verständlich, mit welchem Hurrapatriotismus in den 1. Weltkrieg gezogen wurde.“ In der Zeit des 1. Weltkrieges traten die Sänger Großenhains - bedingt auch dadurch, dass viele Sänger sowie Chorleiter zum Militär eingezogen waren und damit das Proben und Auftreten der einzelnen Vereine kaum möglich war - vereint in der Ortsgruppe des Sängerbundes Meißner Land unter Leitung Paul Gläsers auf. Sie waren verpflichtet, in „Vaterländischen Abenden“ und weiteren kriegsverherrlichenden Konzerten mitzuwirken. Ebenfalls folgte die Sängerschaft der Einladung von Pastor Arnold und Kantor Paul Gläser zur Ausgestaltung von Kriegsgottesdiensten und zum „Siegesläuten“. Der Männerchor Mülbitz trat nach dem Krieg aus dem Sängerbund Meißner Land aus und gründete mit einer Anzahl von Chören aus dem Großenhainer Landkreis die „Sängervereinigung Großenhainer Land“. So umging man die nach dem Krieg im Sängerbund wachsende Hinwendung zur argen Deutschtümelei im Vorfeld der braunen Katastrophe, die bei den großen Sängertreffen des Deutschen Sängerbundes zu verzeichnen gewesen war. Trotz riesiger Arbeitslosigkeit, Inflation und größter wirtschaftlicher Not bereiteten die Chöre in fleißiger Probenarbeit ihre Auftritte vor. Die Programme wiesen Trostcharakter und Ablenkungs-

tendenz auf und waren in ihrer zweiten Hälfte meist mit Aufführungen recht primitiver Theaterstücke verbunden. Es fehlte den Chören die Vermittlung von Ergebnissen der Sängerwochen der in Deutschland existierenden Sängerbünde durch die Ortsgruppe des Sängerbundes des Meißner Landes. Das war ein großes Versäumnis. Dass in Großenhain Chorsingen und Chorleben eine Heimat hatten, soll nicht nur die erfreuliche Tatsache der beiden beschriebenen Chöre (zunächst bis 1930) bekunden, sondern noch um einige Fakten ergänzt werden, die das unterstreichen. In Großenhain sangen zwischen 1928 und 1930 zirka 600 Bürgerinnen und Bürger in den verschiedenen Chorvereinen. Genannt seien: die „Liedertafel“ mit 114 Sängern und 80 Sängerinnen, der Männerchor Großenhain mit 83 Mitgliedern, der Arbeitergesang „Liedergruß“ mit 46 Sängern und 30 Sängerinnen, der „Deutscher Gruß“ mit 40 Männern, die Turnersänger mit 20 Männern, der Mülbitzer Chor mit 40 Sängern, der Naundorfer Chor mit 43 Sängern und die Sängerabteilung der Freiwilligen Feuerwehr mit 20 Sängern. Die Mitgliederzahlen entsprechen, liest man in den Protokollbüchern der Chöre nach, nicht der Anwesenheit in Probe und Aufführung. Das aktive Chorleben der Vereine strahlte auf hunderte, vielleicht sogar tausende von Bürgern der Stadt und des Umfeldes aus, wenn man auch die abgehaltenen Sängerfeste und Chortreffen mit betrachtet. Klaus Förster nach Materialien und Recherchen von und in Zusammenarbeit mit Klaus Scheumann

ANZEIGEN

Bestattung und Freier Redner Hans-Georg Ziermann Bestatter seit 1985 vom Handwerk geprüft 1993 Redner seit 1991

Tag & Nacht 03 52 49 - 7 13 52 01561 Lenz · Dresdner Straße 6 www.ziermann-bestattungen.de

SEITE 12


GROSSENHAINER HEROLD ANZEIGE

VOLKSBANK RAIFFEISENBANK MEISSEN GROSSENHAIN EG

ANZEIGE

Positiver Jahresabschluss trotz Finanzkrise

Auf der Generalversammlung der Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG zogen deren Vorstände Peter Klaßen und ClausMichael Zwiebel eine positive Bilanz. In einem besonders durch die Finanzmarktkrise ausgelösten schwierigen wirtschaftlichen Umfeld sei es gelungen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die Stärken der genossenschaftlichen Bank fokussiert auszubauen, hieß es in Meißen. Weiterhin wurde im Rechenschaftsbericht ausgeführt, dass sich die Kundeneinlagen und das Kreditgeschäft gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert haben. Das Betriebsergebnis vor Bewertung erreichte mit 1,21 Prozent der durchschnittlichen Bilanzsumme erneut einen hervorra-

genden Wert. Die Bank liegt damit erneut über dem Durchschnitt aller sächsischen Volksund Raiffeisenbanken. Vor dem Hintergrund des klaren Bekenntnisses zu den Filialstandorten entwickelte das Kreditinstitut mit „PAKETERIAPOST®” ein Mehrwertkonzept. In vier Betreuungscentern wurden hierfür zusätzliche Shops mit erweiterten Öffnungszeiten geschaffen. Die Mitarbeiter erwarten die Kunden Montag bis Freitag von 8.30 bis 18.00 Uhr und Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr. In die Umbaumaßnahmen der Filialen hat die Bank zirka vier Millionen Euro investiert und diese überwiegend mit Kunden und Handwerkern der Region realisiert. Helle freundliche Beratungsräume wurden geschaffen, die SBBereiche in die Filialen integriert und insbesondere die 24-hBereiche erweitert. In Zeiten der Turbulenzen an den Finanzmärkten sind die Berater der Bank gefragte und kompetente Gesprächspartner. Das Vertrauen in die Bank wird durch

2050 neue Kunden eindrucksvoll bestätigt. Im Finanzierungsgeschäft hat insbesondere die durch den TÜV zertifizierte Baufinanzierungsberatung einen hohen Stellenwert. So konnten im vergangenen Jahr rund 360 Baufinanzierungen mit einem um 33 Prozent gestiegenen Volumen von mehr als 36 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr begleitet werden. Regionaler Partner der Landwirtschaft Insgesamt wurden 2008 rund 48 Millionen Euro neue Kredite in der Region zugesagt. Das sind 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Vorstände halten eine Verschärfung der Kreditvergaberichtlinien nicht für erforderlich. Traditionell ist die Bank eng mit der Landwirtschaft verbunden. So stellte die Meißner Genossenschaftsbank auch 2008 mit dem VR-Raiffeisenkonto attraktive Anlagemöglichkeiten für EU-Fördergelder der Landwirte zur Verfügung. Weiterhin unterstützte die

Bank mit dem VR-Betriebsmitteldarlehen Agrar die Vorfinanzierung der landwirtschaftlichen Produktion. Erfolgreiches Konzept Post und Bank Die erfolgreiche Entwicklung der Bank war nur möglich durch ein engagiertes Mitarbeiterteam, deren Anzahl sich 2008 um neun auf 137 erhöht hat. Von 13 Azubis haben vier ihre Ausbildung abgeschlossen und einen festen Arbeitsplatz mit Perspektive erhalten. Als Partner der Region fördert die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG zahlreiche Vereine, Einrichtungen und Projekte in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales und Bildung. Für die Bank zählt eine langfristige Geschäftsbeziehung zu den Mitgliedern und Kunden. Die Volksbank Raiffeisenbank

Stargast: Francisca Urio

Foto: EM

Meißen Großenhain eG sieht sich als eigentliche Direktbank der Region - direkt vor Ort präsent mit Ansprechpartnern, Arbeitssowie Ausbildungsplätzen und Perspektiven. Die Bank ist auch Steuerzahler in der Region! In den vier Betreuungscentern und acht Geschäftsstellen werden mehr als 37.000 Kunden betreut.

SEITE 13


GROSSENHAINER HEROLD DIAKONIE

ANZEIGEN

Gemeindefest der Marienkirchgemeinde „Am 6. September beginnen wir 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt auf dem Gelände des Seniorenzentrums „Helene Schmieder“ an der Bobersbergstraße 18“, informiert Gerlinde Franke vom Vorbereitungskreis des Gemeindefestes der Marienkirchgemeinde. Das Seniorenzentrum feiert in diesem Jahr bereits sein 140-jähriges Bestehen. Deshalb wird nach dem Gottesdienst gefeiert. Kirchgemeinde und Diakonie haben sich unter dem Motto „Aufeinander zugehen …“ dazu einiges einfallen lassen. Wenn an diesem Tag immer mal wieder Diakonissen in ihren alten Trachten zu sehen sind, so soll an alte Traditionen erinnert und ein Stück Geschichte erzählt werden. Es gibt rund um das Sen-

Petras

Preiswert & Schnell! Änderungen jeglicher Art! • Kürzen • Reparieren • Reißverschlussservice

Nähstübchen

iorenzentrum die unterschiedlichsten Angebote für Groß und Klein. Die „Schradenfrauen“ zeigen zum Beispiel alte Handwerkskunst wie Seilen und Spinnen und sie haben auch eine Kräuter- und Märchenfrau dabei. Das Musical „Max & Moritz“ von den Piccolos und Kindern der Lampertswalder Kirchgemeinde wird die Gäste ab 13 Uhr begeistern.

Inh. Petra Wagner

Petras Nähstübchen • Lessingplatz 3 01558 Großenhain • Tel.: 0174 - 2 46 63 27 Mo, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr • Di, Do: 9.00 - 18.00 Uhr

Den ganzen Nachmittag laden kreative Spiel- und Bastelangebote sowie die Seiferei und die Kerzenzieherei zum Gestalten ein. Um 14.30 Uhr beginnt eine Modenschau mit Kleidern aus längst vergangenen Zeiten. Mit einer Andacht und einem gemeinsamen Kaffeetrinken klingt dieses Fest gegen 15.30 Uhr aus. HGM

Tag der offenen Tür bei den diakonischen Werkstätten Großenhain. Arbeitsvorbereiterin Ingrid Döcke (m.) im Gespräch mit dem Chef der sächsischen Staatskanzlei Dr. Johannes Beermann (2.v.r) und Sebastian Fischer. Foto: EM

OMV Tank- und Autowaschcenter Axel Herrmann Eichenallee 1 · 01558 Großenhain Tel. 03522 502303 · Fax 03522 509518

stark für andere Eckhardt-Haus Naundorfer Straße 9 01558 Großenhain Telefon 03522 326-0 Telefax 03522 326-23

mit unseren Leistungen für Sie in der Region Riesa-Großenhain in den Bereichen:

Altenhilfe · Behindertenhilfe · Familienhilfe Jugendhilfe · Soziale Dienste · Sozialprojekte

Individuelle Geschenkartikel – auch zum kleinen Preis – finden Sie im „Laden“ Naundorfer Straße 17 weitere Information unter: www.diakonie-riesa-grossenhain.de E-Mail: sekr.gs@diakonie-grossenhain.de

SEITE 14


GROSSENHAINER HEROLD RÄTSEL

WAAGERECHT: 1. Indianervolk Südamerikas, 3. Kellner, 4. Kunststätte, 6. kurz für Akkumulator, 8. amtliche Unterlagen, 10. Operngestalt bei Gotovac, 11. Ausruf des Erstaunens, 12. lustiger Unfug, 14. altdeutsches Zahlwort, 17. Erbhygiene, 19. Niederschlag, 22. albanische Währungseinheit, 23. krankhaftes Verlangen, 25. Marderart, 27. finnischer Architekt (1898-1976), 30. Dreiecksegel, 31. elektrisch geladenes Atom, 32. mundartlich für Kopf, 34. Einheit der Molekülmasse, 36. Fastnacht, 39. Unterbrechung, 42. chemisches Element, 47. kleines Gefäß, 49.zweiwertiger Alkohol, 50. Baumaterial, 51. Begrenzung, 53. Abbildung, 54. Blütenpracht, 55. Feudalschicht, 57. fettreicher Speisefisch, 59. Liebenswürdigkeit, 61. überirdisches Wesen, 63. chemisches Element, 66. griechischer Riese der Mythologie, 68. kurze, heitere Erzählung, 72. ehemaliger chinesischer Führer, 73. kanadischer Wapitihirsch, 75. Heilbehandlung, 78. Skandal, 80. bequemes Sitzmöbel, 83. bekannter Filmpreis, 84. verwesende Tierleiche, 85. europäische Weltraumorganisation, 87. Kontinent, 90. Preisgabe der Mitgliedschaft, 92. englischer Physiker (Nobelpreis), 95. englische Kneipe, 96. Internationales Olympisches Komitee (Abkürzung), 97. Musikstück, 98. allgemeine Anerkennung, 99. Beitrag in einer Zeitung, 100. Grundnahrungsmittel, 101. Feingefühl SENKRECHT: 1. Stalldung, 2. oberster Mönch, 3. feierliches Gedicht, 4. Ableben, 5. Teil des Wagens, 7. niederdeutsch für Eule, 8. Reifeprüfung, (Kurzbezeichnung), 9. erzählende Dichtung, 12. Morast, 13. Erfolgsschlager, 15. Handlung, 16. Bund fürs Leben, 17. weiblicher Vorname, 18. tief eingeschnittenes Tal, 20. irakischer Hafen, 21. dynamischer Datenaustausch im Computer, 23. Seenotruf, 24. Raubfisch, 26. englisch zwei, 28. dichterisch für Adler, 29. Kimonogürtel, 30. chemische Verbindung, 31. Insektenfresser, 33. Zahlwort, 35. englischer Adelstitel, 37. schweizer Feldmaß, 38. deutscher. Uhrmacher (1480), 40. Bühnentanz, 41. schweizer Chemiker (Nobelpreis), 43. hoher Steinpfeiler 44. Zeitmesser, 45. Kurzhalsgiraffe, 46. jordanische Hauptstadt, 48. englisch: alt, 52. Fuge, Rinne, 55. kleinstes Materieteilchen, 56. Bewohner von Laos und Thailand, 58. Laubbaum, 60. Kratersee, 61. Besitz, Erzeugnis, 62. russisch Physiker (Nobelpreis), 63. kritisch-ulkiges Theaterstück, 64. chinesisch-amerikanischer Physiker (Nobelpreis), 65. Nebenfluss des Amazonas, 67. bulgarische Währungseinheit, 69. europäischer Währungsverbund (Abkürzung), 70. Sinnesorgan, 71. deutscher Chemiker (Nobelpreis), 74. Tiefenmesser, 76. Bindewort, 79.Geländevertiefung, 81. weiblicher Vorname, 82. englisch: und, 83. Windrichtung, 84. lateinisch: im Jahre, 86. Mediziner, 88. selten, 89. großer Eingang, 90. arabischer Sackmantel, 91. afrikanischer Strom, 93. Risikobereitschaft, 94. Stelle IMPRESSUM

Herausgeber: Gräser Verlag Großenhain OHG Mozartallee 129, 01558 Großenhain Tel: 03522 / 51 01 17 · Fax: 03522 / 50 25 86 e-mail: HeroldGRH@aol.com · Internet: www.heroldonline.net verantw. Redakteur: Henry Müller Telefon: 0172/3 58 79 87

NACHDENKLICHES

Layout und Druck: Starke & Sachse Offsetdruckerei GmbH Mozartallee 129, 01558 Großenhain Erscheinungsweise: Der Großenhainer Herold erscheint vierteljährlich. Die Zustellung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte und Geschäfte der Großen Kreisstadt Großenhain. Die von uns gestalteten Anzeigen sind rechtlich geschützt. Nachdruck - auch auszugsweise - ist nicht gestattet.

SEITE 15

Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen. Benjamin Franklin


Versicherungsschutz rund um Ihr Auto mit starken Zusatzleistungen.

Das Kraft-Paket

NEU: „Abwrackprämie“ 20% Sonderbonus auf Ihre Kfz-Beiträge Mo - Fr 9 - 12 Uhr Di - Mi 9 - 18 Uhr Do 9 - 20 Uhr ••••••••••••••

Besonders günstig: Die Versicherung für Ihr Motorrad, auch inkl. Schutzbrief! ••••••••••••••

Jürgen Helm Generalagentur der HamburgMannheimer Versicherungs-AG Berliner Str. 12, 01558 Großenhain Telefon: 0 35 22 / 50 73 14 Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe.

ANZEIGENSERVICE TEL. 01 72 / 3 58 79 87 M A L E R - U N D L AC K I E R E R M E I S T E R

Maler- und Tapezierarbeiten Holz- und Bautenschutz Bodenbelagsarbeiten Fassadensanierung Trockenbau

Berliner Straße 34 01558 Großenhain Tel.: 0 35 22/52 82 41 Fax: 0 35 22/52 82 61 Funk: 0172/981 81 10 s.seurig@t-online.de

www.dermaler-grossenhain.de Schulanfang 7. August 2009 Foto: MF

Herold 09-2009  

5 7 WWW.HEROLDONLINE.NET GEGRÜNDET 2004 6. JAHRGANG/NR. 02 AUSGABE 02/09 KUPFERBERGTURM SEITE 2 KUPFERBERGTURM SEITE 2 KUPFERBERGTURM SEITE...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you