Issuu on Google+

www.heroldonline.net

GeGrÜndet 2004

ausGabe 03/12

9. JahrGanG/nr. 03

ausfluGstipp rÖderaue

inhalt

2 Oldtimer Rallye

4 Tag des offenen Denkmals

5 Interview mit Jens Heinert

7 Generalversammlung

8 Grünes Klassenzimmer

14 Programm Seite 9

Rechtstipp von RA Rabald

G r ä s e r V e r l a G G r o s s en h a i n o h G · a m haY n 2 8 · 0 1 5 58 G r o s s en h a i n · t e l e f o n 0 3 5 22 5 0 0 03 1


Grossenhainer herold anzeiGen

Gastlichkeit

anzeiGen

10 Jahre

VeranstaltunGstipp

1. Großenhainer Oldtimer Rallye

10 Jahre

Bistro-Imbiss An der B 101 Telefon 03522 504610 Elsterwerdaer Str. 65a Funk 0172 3526944

Ausschreibung - Zeitplan

Traditioneller Sonntags-Brunch in Dresden im

Restaurant Tolkewitz

Veranstalter:

Motorsportclub Großenhain e.V. Ortsclub im ADAC Sachsen

Organisation:

Jürgen Weigel Jürgen Frömmel

Schirmherr:

Oberbürgermeister Burkhard Müller 9. September

Termin:

am 16. September und 14. Oktober 2012

Eintreffen der Fahrer: Nennschluss:

– bei Kirsten Naumann – Reservierung erbeten unter Telefon 0351 2599799 Wehlener Straße 26 · 01279 Dresden

Sonderprüfungen: Mittagspause: Start zur Ausfahrt: Rückkehr: Kaffeepause: Siegerehrung/Pokalüberg.: Klassen:

lachtfest h c S

Teilnahmebetrag:

Freitag, 12. Oktober 2012 ab 18 Uhr Tischreservierung unter 03522 507978 erbeten Gasthof „Zum Strauch“ · 01561 Großenhain OT Strauch · Am Heideberg 8 Öffnungszeiten Mo, Do 17.00-23.00 Uhr · Fr 17.00-24.00 Uhr Sa 11.30-13.30 · 17.00-24.00 Uhr · So 11.00-21.00 Uhr · Di, Mi Ruhetag

Anmeldung:

Telefon: E-Mail:

ANZEIGEN-SERVICE

8 bis 9.30 Uhr - Hauptmarkt 9.30 Uhr anschließend Fahrerbesprechung 10 bis 12 Uhr 12 bis 13 Uhr 13 Uhr 15 bis 16 Uhr 16 Uhr - Cafe Pietzsch 16.30 Uhr - Schlossplatz Automobile bis Baujahr 1940 Automobile Baujahr 1941-1982 Youngtimer ab Baujahr 1983 Motorräder pro Fahrzeug und Fahrer 20 Euro* pro Beifahrer 6 Euro *bis 5. September für danach getätigte Nennungen wird ein Zuschlag von 5 Euro erhoben

MC Großenhain Jürgen Frömmel, Frauenmarkt 10, 01558 Großenhain 03522/502950 foto.froemmel@freenet.de

TEL. 0172/3587987

Flugplatz Großenhain

ICAO Code: EDAK Flugplatzkoordinaten: 51° 18‘ 42‘‘ N | 13° 33‘ 33‘‘ O Platzhöhe: 127 m MSL (417 ft)

Fliegerkneipe und Pension „Richthofens“ preiswerte Übernachtungen | Gesellschaften bis 35 Personen | Rundflüge ab 49 EUR Flugplatz Großenhain UG | Zum Fliegerhorst 25 | Telefon 03522 341260 | Fax 3522 341261 | www. flugplatz-grossenhain.de

seite 2


www.heroldonline.net anzeiGen

Anzeigen

Nachrichten

satire

Veranstaltungen

Die Krähe im Sommerloch

Sport

von Henry Müller

„Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht!“, soll Papst Gregor der Große im siebenten Jahrhundert gesagt haben. Was damals das Böse war und wer sich dem entgegenwerfen sollte, scheint nicht überliefert. Heute stellt sich kaum jemand mehr öffentlich Ungerechtigkeit und Willkür entgegen, mögen sie noch so groß sein. Das Monarchische, mit dem einige Politiker „ihr“ Volk regieren, wird – leise knurrend zwar – aber hingenommen. Die Macht der Potentaten scheint so groß, dass nicht nur notorische Hinterteilkriecher kuschen. Mit Demokratie im Ursinn hat das nichts mehr zu tun! Aber es gibt da einen Faktor, mit dem sich die scheinbare Unverhältnismäßigkeit der Handlungen auf geäußerte Wahrheiten und berechtigte Kritik etwas abschätzen lässt: je unsicherer der Diktator sowohl in der Amtsausübung als auch in seinem eigenen Selbstwertgefühl ist, umso abstruser sind seine Reaktionen. In Russland werden kritische Geister zum

Hochzeit, Geburt, Taufe, Schulanfang... Teilen Sie Ihre Freude mit unseren Lesern! Senden Sie uns ein Foto von Ihrem großen Tag und sagen Sie, was Ihnen wichtig ist. Sie haben kein Foto? Ihnen fehlen die passenden Worte? Kein Problem, wir beraten Sie gern und kommen auch mit dem Fotoapparat vorbei. reduzierte

Rufen Sie jetzt an!

Preise für PRIVATANZEIGEN

Telefon 0172 3587987

Großenhainer Ausbau

Ausbauleistungen in jeder Art und Größe:

GmbH

Sonstiger Ausbau: · Sanitär- und Heizungsinstallationen · Bodenlegerarbeiten · Dachdecker- / Spenglerarbeiten

Radeburger Straße 40

01558 Großenhain

Telefon 03522 525-0 info@grossenhainer-ausbau

Fax 03522 525-214 www.grossenhainer-ausbau.de

Bau: · Fliesenlegerarbeiten · Trockenbau- / Tischlerarbeiten · Malerarbeiten / Fassadengestaltung · Maurer- / Putzarbeiten / WDVS

Ihr Partner im Wohnungs-, Industrie- und Gemeinschaftsbau

seite 3

Beispiel schon wieder umgebracht, investigative Journalisten in Krisengebieten gezielt abgeschossen oder weggesperrt: Sogenannte „Abweichler“ – die noch Prinzipien haben – müssen, laut Parteiräson, von den Linientreuen geächtet werden: „Sonst bist du der Nächste!“ Mit Existenzängsten kann wirksam erpresst werden. Die sind ja den Politikern fremd. Die versorgen sich selbst mehr als ausreichend. Beschämend! Aber siehe: niemand kommentiert mehr die im Sommer erneut stattgefundene Erhöhung der Bezüge der sächsischen Landtagsabgeordneten. Die meisten Untertanen haben es gar nicht mal bemerkt. Das kann nicht so einfach mit dem Fall der Meldung ins Sommerloch erklärt werden. Bei solchen „Bagatellen“ wähnen sich die Volksvertreter doch sowieso sicher. Dem Bürger wird suggeriert, dass er sowieso nichts dagegen unternehmen könne. Er ist machtlos gegenüber der Selbstbedienungsmentalität und von den Parlamenten geduldetem Größenwahn, der meist noch mit einer höhnischen Verachtung gepaart ist. Rechnungshöfe kritisieren zunehmend Verschwendung von riesigen Mengen an Steuergeldern und die unsachgemäße Verwendung von Mitteln. Aber nichts passiert. Man hört oder liest nie, dass je irgendeiner zur Verantwortung gezogen wurde. Ist das nicht seltsam? Ist es scheinbar nicht. Der Machtfilz scheint so verwoben zu sein, dass hier wohl profan das Sprichwort der Krähe, die ihrer Genossin kein Auge aushackt, angewandt werden kann. Das Einzige, was eigentlich wirklich droht, ist der Verlust des Postens durch ein – „richtig“ großes – wulfsches Vergehen. Das schmerzte dann in der Tat, obwohl Pension und Zukunft materiell ja gesichert sind. Um dem Machtverlust entgegenzuwirken, gibt es aber zum Glück den Opportunismus – besser Zweckopportunismus. Droht ein größerer Imageverlust, oder gar eine damit verbundene „Herunterstufung“ oder Abwahl, können einige sogar ganz schnell reagieren: früher diktatorisch durchgepeitschte Beschlüsse revidieren, Überreaktionen milde lächelnd übertünchen. Oder eben merkelhaft, ignorant aussitzen, bis der „Fall“ vergessen ist.


Grossenhainer herold anzeiGe

Jubiläen

anzeiGe

taG des offenen denkmals

Großenhain

9. September 2012

Folgende Objekte haben von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet: Flugplatzausstellung Großenhain Zum Fliegerhorst 21 Kupferbergturm Kupferbergstraße 6 Kulturschloss und Bergfried Schlossplatz 1 Museum Alte Lateinschule Kirchplatz 4 Karl Preusker Bücherei Neumarkt 1a Kath. Kirche St. Katharina Herrmannstraße 27b Radioausstellung Herrmannstraße 16 Produktengeschäft Frauengasse 11 Marienkirche Kirchplatz

40 Jahre Mittelschule Am Schacht

Fotos: (2) EM

Spezielle Veranstaltungen: Museum Alte Lateinschule mit Hausführungen 14.30 und 16.00 Uhr Karl Preusker Bücherei mit Hausführungen Marienkirche u.a. mit Führungen durch Kirche und Dachstuhl 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr Kupferbergturm Turmöffnung und Führungen Kulturschloss und Alte Kelterei geführte Besichtigungen jeweils im Wechsel ab 14.00 Uhr Hauptmarkt und oberer Frauenmarkt 1. Oldtimer-Rallye des MC Großenhain e.V. im ADAC Ausfahrt der Oldtimer in die Großenhainer Pflege mit Zwischenstopp in Zabeltitz

Dorfkrug Roda – 120 Jahre Schankrecht und Geschäftsübergabe von Helga und Hans-Jürgen Linke an die Töchter Ute Giebler und Kerstin Kalwak (v.l.n.r.)

Kulturschloss / Schlossplatz Konzert des Spielmannzuges Zabeltitz Begrüßung der Gäste und Verkündung des Ergebnisses aus Freiberg zum „Tag der Sachsen 2014“ in Großenhain durch Oberbürgermeister Burkhard Müller Direktübertragung des Festumzuges im MDR-Fernsehen zum Tag der Sachsen 2012 aus Freiberg auf einer Großbildleinwand Eintreffen der Oldtimer von der Ausfahrt und Aufstellung auf dem Schlossplatz sowie anschließender Siegerehrung Konzert der Geißlitztaler Musikanten e.V. 16.00 Konzert des Bläserensembles Riesa e.V. 17.30 gastronomische Versorgung im Schlossgraben

ab 9.30 Uhr ab 13.00 Uhr 13.00 Uhr

13.30 Uhr ab 14.00 Uhr ab 15.30 Uhr bis 17.15 Uhr bis 18.30 Uhr

Zabeltitz

Folgende Objekte haben in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet: Bauernmuseum Zabeltitz mit einem speziellen Programm zum „Kartoffeltag“ Kirche St. Georgen Ausstellung zu Albert Schweitzer Kindermusical „Der verlorene Sohn“ von Markus Hottiger und Markus Heusser 14.00 Uhr Palais mit Barockgartenführungen 14.00 und 16.00 Uhr

Schloss Schönfeld

stündlich von 13.00 bis 17.00 Uhr Schlossführungen Den Werkstoff Holz erleben – praktische Vorführung der Holzbearbeitung das Schloss-Café ist geöffnet

seite 4


www.heroldonline.net kurzinterView mit dem orGanisator des taGes des offenen denkmals fÜr Grossenhain Jens heinert

Die Tür zu Kunst und Vergangenheit etwas lupfen Herr Heinert, seit 10 Jahren organisieren Sie die Großenhainer Aktivitäten rund um den deutschlandweit durchgeführten Tag des Denkmals. Was macht Sie – Ihrer Meinung nach – dafür besonders geeignet? Ob ich dafür besonders geeignet bin, müssen die Besucher entscheiden, aber Architektur ist schon lange mein Steckenpferd. Darum geht es vorrangig an diesem Tag. Ich möchte den Leuten Dinge, die eigentlich bekannt sind, näherbringen. Wir erliegen manchmal dem Irrtum, indem wir meinen, alles zu verstehen, was unser Auge sieht und dennoch bleibt uns Wesentliches oftmals verborgen. Wir laufen an interessanten Bauwerken vorbei und bekommen oft gar nicht mit, dass da etwas Schönes schlummert. Ich denke zum Beispiel an die alte Poliklinik an der Mozartallee. Im Übrigen erschließen sich Dinge nicht immer nur über den Verstand. Sie müssen sich in jedem Jahr ein neues Thema einfallen lassen. Ist das nicht unwahrscheinlich schwer? Manchmal schon, aber meine Liebe zur eigenen Stadt hilft mir, Ideen zu finden und mich inspirieren zu lassen. Diese Freude in Organisation und Durchführung einfließen zu lassen und weiterzugeben, ist eine schöne Sache. Außerdem ist die Kunst, und dazu gehört ja auch die Architektur, übergreifend. Malerei, Philosophie, Musik und Tanz sowie Theologie gehören für mich untrennbar dazu. Wir hatten zum Beispiel schon Wasser und Tanz als Themen, um nur einige wenige herauszugreifen. 2012 ist es das Holz. Ich will in jedem Jahr die Neugier wecken, auch das Visier für das Eigene zu öffnen. Wenn das immer wieder neu gelingt, ist das sehr befriedigend. Aber es ist in jedem Jahr schon eine gewisse Herausforderung,

da man ja keine neuen Bauwerke erfinden kann. Aber so ein Tag ist doch auch dafür da, dass die Leute mal dahin können, wo sie sonst nicht hindürfen. Auch ist es möglich, besonders auf Dinge aufmerksam zu machen, die im Argen liegen. Ich möchte unter anderem die Sinne dafür schärfen, dass es Wunderbares gibt, was verfällt. Dies soll zum Nachdenken, und wenn möglich, zum Handeln anregen. Sie sprachen vorhin speziell die Theologie an. Spielt diese für Sie persönlich eine große Rolle im Leben und wie verbinden Sie sie mit dem Tag des offenen Denkmals? Ich bin seit über 25 Jahre Küster an der Marienkirche. Dieses Amt bereitet mir große Freude und ist für mich zugleich eine wundervolle Bereicherung. Mein Glauben und somit auch die Theologie spielt eine große Rolle in meinem Leben. Ich habe eine enge Beziehung zur Marienkirche. Es gehört zu meinen Aufgaben als Küster, Besichtigungen und Führungen zu leiten und das nicht nur zum Tag des offenen Denkmals. Ich lasse vor allem gern die jüngeren Besucher die Dinge selbst entdecken, es sind sozusagen Führungen der anderen Art. Auf diese Weise erschließt sich für Kinder und Jugendliche die Kunst und was dahintersteckt vielleicht am besten.

Küster Jens Heinert

Foto: EM

nur jeder für sich tun. Meine Worte sollen eher kleine Hilfestellungen dazu geben. Das Thema Holz spielt in der Marienkirche eine besondere Rolle.

Wie kann man sich das vorstellen? Zum Beispiel mag ich keine trockenen Geschichtsvorträge mit Jahreszahlen und den Worten: ‚sehen Sie nach links, sehen Sie nach rechts‘. Ich versuche nur, auf Wesentliches aufmerksam zu machen. Ich kann die Tür, um hinter die Dinge schauen zu können, nur etwas lupfen. Hindurchgehen und sich einlassen, um Neues zu entdecken, kann

seite 5

Und das nicht nur bei der Konstruktion des Dachstuhles. Kommen Sie, sehen und erleben Sie es selbst. Gespräch: Henry Müller

anzeiGen

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wir schützen Ihre Existenz – das versichern wir Ihnen! Ein MUSS für jeden Berufseinsteiger! Generalagentur Jürgen Helm

Berliner Straße 12, 01558 Großenhain Telefon 03522-507314, Fax 507303 juergen.helm@ergo.de ist jetzt 8

Versichern heißt verstehen.

TEL. 0172/3587987


Grossenhainer herold anzeiGen

rÜckblende

Neue Regeln bei HU Die DEKRA informiert über Änderungen der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften. Die wichtigste Neuerung der modernisierten Hauptuntersuchung (HU) ist seit dem 1. Juli eine umfassende Prüfung der elektronisch gesteuerten Sicherheitssysteme, wie Airbags, ABS, ESP oder Notbremsassistent. Über die Diagnose-Schnittstelle wird künftig geprüft, ob diese sicherheitsrelevanten Systeme richtig funktionieren. „Das ist ein weiterer Gewinn für die Verkehrssicherheit, die immer stärker von den elektronischen Lebensrettern abhängt“, erklärt Steffen Kirchner, der Leiter der DEKRA Außenstelle Riesa. Die Elektronikprüfung kommt schrittweise für alle Fahrzeuge, die seit dem 1. Juli 2012 neu zugelassen werden. Für alle Kfz ist zudem eine Prüfungsfahrt mit mindestens acht Kilometern pro

Stunde vorgeschrieben, damit der Prüfingenieur die Funktion der Assistenzsysteme zuverlässig überprüfen kann. Neu ist auch, dass die Prüfplakette nicht mehr rückdatiert wird, wenn das Fahrzeug zu spät zur Hauptuntersuchung kommt. Das heißt: die neue Plakette ist ab dem Zeitpunkt der Prüfung für die volle Laufzeit gültig. Da sich der technische Zustand der Fahrzeuge verschlechtert, je weiter die Prüftermine auseinander liegen, verlangt der Gesetzgeber beim Überziehen um mehr als zwei Monate jedoch eine „vertiefte Untersuchung“, für die eine höhere Gebühr zu entrichten ist. Künftig erhalten Autofahrer bei der HU zudem einen detaillierten Untersuchungsbericht, der den konkreten Mangel und dessen Lage nach einem bundesweit einheitlichen System ausweist, wie es bei der DEKRA schon seit langem üblich ist.

Die Großenhainer Stadtschützen gründen in Zabeltitz einen neuen Verein. Zu den ersten Gratulanten gehörte das soeben getraute Paar Oliver und Christin Fischer, geb. Holinski aus Gohlis. Foto: Sören König

Internationale Deutsche Meisterschaften des Modellsportvereins Sachsen auf dem Großenhainer Flugplatz

Mehr Sicherheit für den Autofahrer

» Hauptuntersuchung dem technischen Fortschritt angepasst » Neue Regeln sind ein Gewinn für die Verkehrssicherheit » Rückdatierung bei verspäteter Prüfung entfällt

Unser Service: Kfz-Gutachten, Bewertungen und DEKRA SIEGEL Bei uns Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr und Sa von 8 bis 12 Uhr DEKRA Automobil GmbH Industriestraße 2, 01591 Riesa Telefon 03525 5071-30. Fax: 03525 5071-40

Musikschulfest 2012 an der Herrmannstraße

4,8 l

Fotos: (2) EM

Ford Focus

Champions Edition 5-türig, 100 PS 5-Gang-Schaltgetr. Start-Stopp kombiniert: 4,8 l /100 km innerorts: 5,9 l /100 km außerorts: 4,1 l /100 km CO2-Emission: 109 g/km CO2-Effizienzklasse: B

16.350,- EUR* *zzgl. Überführung

1,0 l EcoBoost-Motor – der Kleinste ist der Größte.

Autohaus Winkler Elsterwerdaer Straße 23 · 01558 Großenhain · Telefon 03522 51310

seite 6


www.heroldonline.net anzeiGe

Volksbank raiffeisenbank meissen Grossenhain eG

Gutes Zeugnis von Ratingagenturen „Die Finanz- und Staatenkrise und die Diskussion um die Staatsverschuldung beherrschen unverändert die Nachrichten. Dabei gilt festzuhalten, dass die Genossenschaftliche FinanzGruppe unverändert der stabile Anker in der deutschen Bankenlandschaft ist. Wir sind diejenigen, die aus eigener Kraft und ohne staatliche Hilfe mit den Entwicklungen auf den Geld- und Kapitalmärkten fertig geworden sind und ein gutes Geschäftsjahr abgeschlossen haben“, betonte Vorstandsmitglied Peter Klaßen zu Beginn der Generalversammlung der Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG. Rund 2000 Menschen in der Region konnte die Bank von ihrem Modell des werte- und kundenorientierten Bankgeschäftes im vergangenen Jahr überzeugen. Im 156. Jahr ihres Bestehens hat die Bank ihr betreutes Kundenkreditvolumen um 8,5 Prozent auf inzwischen 308 Millionen Euro gesteigert. Trotz Turbulenzen auf den Finanzmärkten wurden die Kreditvergabekriterien unverändert beibehalten. „Viele Bürger schätzen unsere Kreditgenossenschaft nach wie vor als sicheren Hafen“, hob Vorstandsmitglied Claus-Michael Zwiebel hervor. Die hohe Zufriedenheit mit der Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG bestätigt auch eine im Herbst 2011 durchgeführte Kundenbefragung. Aber nicht nur die Kunden, auch die Experten der Ratingagentur Standard & Poor’s haben der genossenschaftlichen Finanzgruppe im vergangenen Jahr ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt. Mit einem Rating von AA- besitzt sie nach wie vor die höchste Bonitätseinschätzung unter Deutschlands Banken, die nicht im Staatsbesitz sind. Trotz der anspruchsvollen, wirtschaftlichen Umfeldbedingungen erwirtschaftete die Volksbank Raiffeisenbank 2011 das beste Betriebsergebnis vor Bewertung

seit 1990. Es erreichte mit 4,6 Millionen Euro einen Wert von über 1,21 Prozent des durchschnittlichen Geschäftsvolumens und liegt damit über dem Verbandsdurchschnitt. Claus-Michael Zwiebel begrüßte mit Angela Uhlmann aus Radeberg bereits das 10.000. Mitglied. Damit ist jetzt bereits jeder vierte Kunde der Bank auch gleichzeitig Mitglied bzw. Bankteilhaber. Die Generalversammlung stimmte der Zahlung einer Dividende von 4,5 Prozent zu. Diese liegt erneut deutlich über dem aktuellen Marktzinsniveau.

Viereinhalb Prozent Dividende für Mitglieder Die Anzahl der durchschnittlich Beschäftigten stieg 2011 auf 139 Mitarbeiter. 2010 waren es 134. Die Bank beschäftigte per Ende 2011 insgesamt 14 Auszubildende. Allen erfolgreich abschließenden Auszubildenden konnte die Übernahme in ein Anstellungsverhältnis angeboten werden.

Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Beck, Vorstandsmitglied Peter Klaßen, Aufsichtsratsmitglied Dr. Danilo Stephan, Aufsichtsratsmitglied Dr. Heike Sartor, Vorstandsmitglied Claus-Michael Zwiebel (v.l.n.r.) Foto: Reiba

„Das Vertrauen der Bankkunden in die Sicherheit ihrer Einlagen sowie das Vertrauen der Geld- und Kapitalmärkte in die Stabilität des Bankensystems in Deutschland sind ein hohes Gut und aktuell von besonderer Bedeutung“, informiert der Vorstand. Die Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken gewährleistet diese Stabilität und dieses Vertrauen in einem besonders hohen Maße. Die Sicherungseinrichtung der genossenschaftlichen FinanzGruppe ist das weltweit älteste ausschließlich privat finanzierte Sicherungssystem für Banken. Seit ihrem Bestehen ab dem Jahr 1934 hat noch nie ein Kunde einer angeschlossenen Bank einen Verlust seiner Einlagen erlitten, mussten noch nie Einle-

seite 7

ger entschädigt werden, weil es aufgrund des praktizierten Institutsschutzes noch nie zu einem Entschädigungsfall gekommen ist und es hat noch nie eine Insolvenz einer angeschlossenen Bank gegeben. Deshalb lehnt die Bank auch die derzeit diskutierte europäische Einlagensicherung mit grenzüberschreitenden Zahlungspflichten der nationalen Bankensicherungssysteme ab. „Die Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG will auch in 2012 ihren Beitrag mit solider Geschäftspolitik und der Verpflichtung auf ihre traditionellen Werte leisten: Fairness, Vertrauen, Solidarität und Verantwortung. Denn diese Werte machen uns seit mehr als 157 Jahre erfolgreich“, erklärt ClausMichael Zwiebel.


Grossenhainer herold anzeiGen

rÖderaue

anzeiGen

Röbi

mer« ... und »Das Grüne Klassenzim

L

iebe Kinder und Erwachsene, ich bin Röbi, das Maskottchen des Grünen Klassenzimmers in der Gemeinde Röderaue, OT Raden. Röbi steht für Röderbiber. Die Gemeinde Röderaue hat in einer Bauzeit von ca. 11 Monaten mit Fördermitteln der Europäischen Union das Grüne Klassenzimmer in Raden errichtet. Das Grüne Klassenzimmer ist unterteilt in einen Innenbereich mit 130 m² auf zwei Etagen und einem Außenbereich mit ca. 2100 m². Betreiber des Grünen Klassenzimmer wird die gemeinnützige Leuchtpunkt GmbH. sein, eine 100%-ige Tochter der Gemeinde Röderaue. Es ist geplant in diesem Objekt für verschiedene Altersgruppen die unterschiedlichsten Projekte anzubieten. Dazu gibt es schon verschiedene Kooperationsverträge

unter anderem mit dem Staatsbetrieb Sachsenforst und der Agrargenossenschaft Görzig. Weitere sind kurz vor dem Abschluss. Das Grüne Klassenzimmer steht zur Unterstützung verschiedene Lehrveranstaltungen und Vorträge zur Verfügung. Im Innenbereich wird auch eine kleine Holzwerkstatt eingerichtet. Im Außenbereich gibt es viel Interessantes zu den Themen Honig, Kräuter, Holz und Harz zu entdecken. Auch ein Barfußpfad, Tierweitsprung und Ameisenwippe sollen auf interessante Weise zum Lernen mit allen Sinnen beitragen. Wissenswertes rund um die Natur wird es auch in verschiedenen Außenstellen geben. Hier genannt seien nur die zwei Naturlehrpfade, die Teichwirtschaft Koselitz und der Trinkwasserzweckverband in der Röderaue.

Suchen Sie ein neues Zuhause? Wollen Sie Natur pur und wirtschaftsnah? Dann sind Sie bei uns richtig.

Wir bieten verschiedenen Wohnraum, ohne Zwischenhandel, ohne Provision, ohne Kaution.

All

das wird bei einem Tag der offenen Tür am 16. September zwischen 10 und 17 Uhr erstmals für alle Altersgruppen zu entdecken sein. Ich freue mich schon jetzt auf Euren Besuch

Euer Röbi Mietspiegel: 1-Raum-Wohnung 2-Raum-Wohnung 3-Raum-Wohnung 4-Raum-Wohnung

z. B. 36 m2 z. B. 46-66 m2 z. B. 53-70 m2 z. B. 60-85 m2

KM ab 4,00 Euro/m2 KM ab 4,00 Euro/m2 KM ab 4,00 Euro/m2 KM ab 3,80 Euro/m2

Sie wählen zwischen bereits voll saniertem, sofort bezugsfertigem Wohnraum ausgestattet mit z. B.:  hochwertiger Sanitärtechnik  komplett Bodenbeläge  Wände gestrichen oder tapeziert  Stellplatz, Garage, Dachboden, Keller [zum Teil altersgerecht]

Wir gestalten Ihren Wohnraum auch nach Ihren Wünschen Beispielgrundrisse:

Die Gemeinde Röderaue liegt zwischen den Städten Riesa, Großenhain und Elsterwerda, Entfernung in jede Richtung ca. 15 km. seite 8

Typ 3: Komfort-Wohnung2 Gesamtwohnfläche 76,50 m Typ 2: Familien-Wohnung2 Gesamtwohnfläche 76,50 m

Kontakt: Gemeinde Röderaue, Frau Tröger Telefon 035263 66812 / Telefax 035263 66830 E-Mail troeger@roederaue.de


www.heroldonline.net anzeiGe

ausfluGstipp

seite 9

anzeiGe


Grossenhainer herold anzeiGen

rÜckblende

· Hoch- und Tiefbau · Putz- und Maurerarbeiten · Schlüsselfertiges Bauen · Dachdeckerarbeiten · Zimmererarbeiten Stroga · Uebigauer Straße 2 A · 01561 Großenhain Telefon 03522 5109-0 · Funktelefon 0172 7907274 Telefax 03522 507402 www.bauunternehmen-grafe.de · bauunternehmen-grafe@t-online.de

Bauunternehmen Manfred Grafe GmbH

Bücherei ist politischer Ort

Ihr zuverlässiger Partner für Heizöl, Kohle und Diesel.

Erträge für 2013 im Garten und auf dem Feld sichern!

Karl-Preusker-Bücherei Großenhain erhält Auszeichnung als politischer Ort. Preisverleihung durch den Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter (r.)

Jetzt preiswert Bodenproben untersuchen lassen.

AGRO-SERVICE

GmbH

Mülbitzer Straße 9 · 01558 Großenhain Telefon 03522 30950 · Telefax 03522 502455 info@agroservice-grossenhain.de

Bürofachgeschäft

Ihr Partner fürs Büro! Leselöwen ermittelt

HERBST-AKTIONSPREIS

Brother MFC-J6510DWM · Farbdrucker / Farbkopierer / Farbscanner / Farbfax · DIN A3 Business 4 in 1 Tintendrucker · DIN A3 Duplexfunktion

Die Sieger des diesjährigen Lesewettstreites der Großenhainer Grundschulen: Kora Gaupisch, Jette Glaeser, Sarah Fischer und Jasmin Ali (v.l.n.r.) Fotos: (2) EM

Unser Aktionspreis bis 30.09.2012 289,- EUR* Listenpreis des Herstellers 549,- EUR Alternativ: Leasing für Geschäftskunden Leasingrate: 8,31 EUR/Monat (36 Monate Vertragslaufzeit) 0,02 EUR Monochromseite (5% Deckung) 0,15 EUR Farbseite (20% Deckung) 3 Jahre Vor-Ort-Hersteller-Garantie * inkl. MwSt., Aufstellung und Einrichtung gegen Gebühr

Meißner Straße 82b 01558 Großenhain

Telefon Telefax

03522 528030 03522 528031

Besuch im Geflügelhof Riedel

Der neue sächsische Staatssekretär für Umwelt und Landwirtschaft Doktor Fritz Jaeckel (r.) informierte sich über die wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum. Alexander und Christian Riedel vom Großenhainer Geflügelhof erklären ihm und Landrat Arndt Steinbach (l.) die Produktion. Foto: FischerMEDIA.net

seite 10


www.heroldonline.net diakonisches werk riesa-Grossenhain

20 Jahre Migrationsberatung

Förderschule bei den Special Olympics

Gerlinde Franke, die Leiterin der Migrationsberatung im Kreis ihrer Mitarbeiterinnen

Viele Facetten der Arbeit fanden sich in der Festwoche anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Migrationsberatung der Diakonie Riesa-Großenhain wieder: Buchlesung von Artur Rosenstern „Planet Germania“ in der Preusker Bibliothek, Kabarett von Lilia Tetslau „Deutsch…– aber nicht ganz!“ in der Marienkir-

che Großenhain, die Ausstellung „Russlands-Deutsche Haus“ auf der Naundorfer Str. 21 bis hin zur Festveranstaltung mit Förderern, Sponsoren und den Menschen selbst im Orangeriegarten. 15 Nationalitäten aus Ländern wie Tunesien, Irak, Pakistan und nun auch Syrien werden betreut. www.diakonie-grossenhain.de

anzeiGe

Bild oben: 39. Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Kalkreuth Bild unten: „Mounted Games“ – Westernreiten an der Paulsmühle Kalkreuth

München war in diesem Jahr Gastgeberstadt für die Special Olympics Sommerspiele Das sind nationale Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. 260 Sportler aus Sachsen gingen dort an den Start, darunter Nicole Albrecht, Caroline Heller, Gerit Janta und Ralf Trobisch, vier Sportler der Förderschule (G) „Johanne Nathusius“ Skäßchen. An den Special Olympics nahmen Sportler aus allen Bundesländern und Gäste aus England, Frankreich, Österreich und der Schweiz teil. 40 Jahre nach den Olympischen Spielen 1972 war München 2012 für 5.000 Athletinnen und Athleten Austragungsort von Wettbewerben in 19 Sportarten. Der Fokus dieser Spiele liegt dabei nicht auf der Medaillenjagd. Bei den Special Olympics gilt, was bei anderen Wettbewerben

nur ein „angestaubter“ Spruch ist: „Teilnahme ist wichtiger als Siegen“. Wer keine Medaille schafft, bekommt trotzdem eine Anerkennung – eine Ehrenschleife. Die Schulmannschaft startete sehr erfolgreich in fünf Leichtathletikdisziplinen. Sie konnten drei Gold-, zwei Silber- und eine Bronzemedaille erringen. Nicole Albrecht siegte im Weitsprung, Gerit Janta erkämpfte sich im Finallauf über 400 m Gold. Die Silbermedaille ersprinteten Gerit Janta und Nicole Albrecht über 100 m. Ein ausgezeichnetes Ergebnis erreichte Caroline Heller über die 400 m Strecke – Bronze. Ralf Trobisch siegte im Finale Kugelstoßen mit persönlicher Bestleistung von 10,57 m. Kerstin Wachs Sportlehrerin Förderschule „Johanne Nathusius“

rÜckblende

anzeiGe

Pferdegala bei Kerstins Landpartie an der Paulsmühle Kalkreuth

• Poolbau • Bauklempnerei • Pumpenservice • Heizung • Sanitärinstallation • Solar • Wärmepumpen • Holzheizung

seite 11

Fotos: (4) EM

01561 Kleinthiemig Großenhainer Straße 13 Telefon 03522 38942 Telefax 03522 503956 Funk 0172 8841426 E-Mail ingo@reichelt-installation.de Internet www.reichelt-installation.de


Grossenhainer herold anzeiGen

kÜchenstudio & elektrohaus bÖrner

anzeiGen

Eine Perle des Mittelstandes Das Küchenstudio Börner ist ein „Deutsches Traditionsunternehmen“. Dessen Inhaberin Ute Börner erhielt kürzlich die entsprechende Urkunde von „markt intern“, Europas größtem Brancheninformationsdienst. Die lnitiative „Deutsche Traditionsunternehmen“ startete „markt intern“ im Frühjahr 2007, um Endverbrauchern die Vorzüge alteingesessener Unternehmen bewusst zu machen.

Je 20 Jahre erfolgreicher Geschäftstätigkeit verleiht „markt intern“ eine symbolische Perle. Maximal gibt es fünf. Das Küchenstudio und Elektrohaus, das 1991 eröffnet wurde, kann sich somit über die erste Perle freuen. Börners sind weit über die Grenzen der Großen Kreisstadt hinaus für ihre Kompetenz und Qualitätsarbeit bekannt. Erfahrene Mitarbeiter, eine freund-

liche Beratung sowie die große Auswahl im Bereich Küchenmöbel und Haushalt-Elektrogeräte gelten für sie als Erfolgskonzept. Christoph Diel, Marketing-Leiter von „markt intern“, zu der Aktion: „Tradition heißt Erfahrung und steht für nachhaltige Geschäftspolitik. Tradition ermöglicht, getreu dem Motto der Ak-

tion ‚Zukunft braucht Herkunft‘, aus der Vergangenheit zu lernen und aktuelle Qualitätsstandards zu sichern. So wird zum Beispiel optimale Beratungsqualität im Verkaufsgespräch erst durch Erfahrung erreicht. Für den Kunden bedeutet diese Erfahrung auch die richtige Sortimentsauswahl und die passenden Marken. Erfahrung ist das Rüstzeug für die Zukunft.“

Preiswert & Schnell! Änderungen jeglicher Art! • Kürzen • Reparieren • Reißverschlussservice

Nähstübchen

> Austausch defekter Einbaugeräte und Arbeitsplatten > Modernisierung vorhandener Küchen > Umzüge vorhandener Küchen u.v.m.

Inh. Petra Wagner

Petras Nähstübchen · Lessingplatz 3 01558 Großenhain · Telefon 0174 2466327 Mo, Mi, Fr: 9.00 - 17.00 Uhr · Di, Do: 9.00 - 18.00 Uhr

Ausstellung über zwei Etagen!

Wir freuen uns auf Sie! Turnstraße 3 in Großenhain Telefon 03522 502034 www.kuechen-und-elektrohaus-boerner.de

Sommerkampagne Die LINKE im Kreisverband Meißen beschäftigt sich in den Sommermonaten verstärkt mit der Lebenssituation älterer Bürgerinnen und Bürger im Landkreis. In einem Flugblatt erläutert sie die Forderungen für eine sozial gerechte Seniorenpolitik. Dazu gehören unter anderem: die Wiedereinführung des Renteneintrittsalters von 65 Jahren, einen Sonderkündigungsschutz für Mieter über 70 Jahre, die Abschaffung der Praxisgebühr für alle Bürger sowie die Sicherung wirksamer Seniorenvertretungen in den Kommunen. Erstmals werden mit einer konkreten Aktion die 70 Mandatsträger der Linken durch eine „vor Ort“ Recherche in die Kampagne einbezogen. Anhand eines Leitfadens erkunden sie in ihrer unmittelbaren Wohnumgebung solche Bereiche wie medizinische Versorgung, soziales Umfeld, öffentlicher Personennahverkehr und Pflege. Eine Auswertung der Ergebnisse erfolgt anlässlich eines kommunalpolitischen Tages am 15. September. Es werden außerdem Handlungsempfehlungen für die Städte und Gemeinden erarbeitet. Harald Kühne

seite 12


www.heroldonline.net rÜckblende

anzeiGen

Inh. Mario Günther

Am Speicher 102 · 01558 Großenhain Öffnungszeiten: Do - So 17.00 - 22.00 Uhr Mittagstisch Mo-Fr 11.30 - 14.30 Uhr / inkl. 1 Tasse Kaffee für 3,99 €

Sie feiern ein Fest, wir machen den Rest!

Inselfest Frauenhain – Dschingis-Khan

Fotos: Ruslan Brandt

» Familienfeiern mit Live Musik » Partyservice » mobile Essenversorgung » Künstlervermittlung » Allein-

»Der Wirt«

»Der letzte Russe«

»Oma Ella«

unterhalter

»Bauer Willi«

03522/5293421 Kinderspielstadt Kleinhayn 2012

Foto: FischerMEDIA.net

• Maurer-, Putz- und Estricharbeiten • Trockenlegung • Erdbau, Tiefbau, Außenanlagen • Vollwärmeschutz Major-von-Minckwitz-Allee 22 · 01558 Großenhain Telefon: 03522 523720 · Telefax: 03522 523721 SAUERSLBAU@t-online.de · www.sauerslbau.de

Andreas Zscheile Schuhmachermeister Orthopädieschuhmachermeister Dresdner Straße 1 · Großenhain Telefon 03522 37583 · Telefax 03522 527957

seite 13


Grossenhainer herold rechtstipp Von ra rabald

Ermittlungsverfahren – was nun? Die Zahl der strafrechtlichen Ermittlungsverfahren nimmt in den letzten Jahren stetig zu. Jeder kann beispielsweise in einen Verkehrsunfall mit Personenschaden verwickelt sein. Der Verletzte stellt einen Strafantrag und schon läuft ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Wie verhält man sich in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren und worauf sollte geachtet werden? Sofern gegen Sie ermittelt wird, erhalten Sie in der Regel eine Vorladung zu einer Beschuldigtenvernehmung. Hier gilt der Grundsatz: „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold”. Dem Beschuldigten steht ein Aussageverweigerungsrecht zu. Sie sind zwar verpflichtet, Angaben zur Person zu machen, zur Sache selbst aber müssen Sie nicht aussagen. Auskünfte oder

sonstige Hilfestellungen müssen nicht erfolgen, denn es gehört zu den wichtigsten Grundsätzen der Strafprozessordnung, dass niemand durch aktives Handeln an seiner eigenen strafrechtlichen Überführung mitwirken muss. Führen Sie daher in der Sache auch keine „harmlosen“ Gespräche mit Polizisten. Geben Sie nichts zu und leugnen Sie auch nichts. Dies gilt auch gegenüber Freunden, Bekannten, Verwandten und sonstigen Dritten, da damit gerechnet werden muss, dass Ihre Einlassungen auf irgendeinem Weg an die Öffentlichkeit gelangen. Es ist ratsam, niemals ohne vorherige Absprache mit Ihrem Anwalt – seien Sie auch noch so schuldig oder unschuldig – mündlich, schriftlich oder sonst irgendwie gegenüber der Behörde zum Vorwurf selbst etwas verlauten zu lassen. Jede Äuße-

anzeiGen

Bestattung und Freier Redner Hans-Georg Ziermann Bestatter seit 1985 vom Handwerk geprüft 1993 Redner seit 1991 Tag & Nacht 035249 71352 01561 Lenz · Dresdner Straße 6 www.ziermann-bestattungen.de

rung geht in die Ermittlungsakte ein und ist nicht mehr rückgängig zu machen. Sie legt die Verteidigung fest oder schränkt mindestens deren Möglichkeiten ein. Einlassungen zur Sache sollten daher, wenn überhaupt, erst nach erfolgter Akteneinsicht über einen Rechtsanwalt vorgenommen werden. Vor Akteneinsicht ist jede Äußerung im besten Falle überflüssig. Nach einer Prüfung der Akte durch Ihren Anwalt bleibt immer noch genug Zeit für – dann wohlüberlegte – Aussagen. Es kann aber auch vorkommen, dass der erste Zeitpunkt die Kenntnisnahme eines Ermittlungsverfahrens der Augenblick ist, in dem die Ermittlungsbehörden mit einem Durchsuchungsbeschluss Ihr Haus, Ihre Wohnung oder das Firmengelände betreten. Wichtig ist dabei, die Ermittler als Menschen wahrzunehmen, die nur den Befehl ausführen, Ihre Wohnung oder die Geschäftsräume zu durchsuchen. Machen Sie ihnen durch Ihre Körperhaltung deutlich, dass Sie sie nicht bedrohen wollen. Sofern Sie Hunde besitzen, nehmen Sie diese an die Leine und halten Sie die Tiere von den Ermittlungsbeamten fern. Schon häufig sind bei Hausdurchsuchungen auch zahme Hunde erschossen worden. Erfragen Sie den Grund der Durchsuchung und bestehen Sie auf Vorlage des Dienstausweises sowie der richterlichen Durch-

Rechtsanwalt Frank Rabald

suchungsanordnung. Lassen Sie sich zudem eine möglichst detaillierte Bescheinigung über die beschlagnahmten Unterlagen und Gegenstände ausstellen. Der weitere Gang des Strafverfahrens richtet sich dann selbstverständlich nach dem Ergebnis der Ermittlungen. Wie immer gilt: Obige Ausführungen dienen lediglich dem Ziel einer Übersicht einzelner Aspekte der behandelten Themen und stellen keine Beratung dar. Die Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sind nicht abschließend und ersetzen keine Rechtsberatung im Einzelfall.

Unsere Kompetenz ist Ihr Vorteil! Versicherung Vorsorge Vermögen

Angela Rabald

Meißner Straße 37 01558 Großenhain Telefon 03522 502280 www.allianz-rabald.de

rnisieren – Bauen, kaufen, mode

! jetzt baufinanzieren

Vereinbaren Sie gleich einen Termin bei Ihrer Fachspezialistin für Baufinanzierung und Bausparen.

seite 14

City Konzert zum Super Moto

EM


www.heroldonline.net rätsel

waaGerecht 1. stadtkern 3. staat im w. d. usa 4. europ. ministaat 6. besonderer swingrhythmus 8. staat im orient lo. dtsche. fernsehanstalt 11. italien. ordensbruder (kurzw.) 12. einzug v. Geldforderungen 14. holzblasinstrument 17. popmusiker 19. tauchervogel 22. bayr. kirchenmusiker 23. org. d. handwerker 25. frucht der buche 27. Vergnügungsstätte 30. schülergrad beim Judo 31. ehem. element 32. baschkirische hpt.stadt 34. serie russ. militärflugzeuge 36. eiskunstlauf-figur 39. fußkleid 42. berliner operettenkomponist 47. immergrüne rankenpflanze 49. feuerspeiender berg 50. Volksmusik Jamaicas 51. storchenähnl. Vogel 53. harn 54. europ. hauptstadt 55. geflochtenes haar 57. todeskampf 59. franz. tanz 61. schlüpfriger witz 63. unfäh. z. zeugung 66. skitechn. ausdruck 68. arbeit pro zeit 72. nebenfluss d. donau 73. alter name tokios 75. niederdt. f. eule 77. engl. bier 78. sportmannschaft 80. marderart 83. schlaferlebnis 84. mutter d.nibelungen 85. rauschgift 87. dtsche. kabarettistin 90. span. saiteninstrument 92. ehrengeleit 95. europ. hauptstadt 96. lat.: Gesetz 97. flüssiges Gestein 98. musikal. intervall 99. fabelgestalt 100. trennmauer 101. komponist der oper wozzeck senkrecht 1. stierkämpferluch 2. japan. währung 3. nordamerik. staat 4. äbtissin zu trier um 800 5. amerikan. sendergruppe in europa 7.lat.: für 8. weibl. Vorname 9. stoffverbindung 12. betonung 13. windrichtung 15. plastwerkstoff 16. liedform 17. engl.kosewort f. Vater 18. mittelalterl. notenzeichen 20. seite des schiffes 21. pferdfuß 23. teil d. fußes 24. begeisterter anhänger 26. weibl. rind 28. nordwesteuropäer 29. engl, eins 30. beingelenk 31. buckelrind 33. rettungsschlitten 35. haustier, Vogel 37. dt. polit. partei 38. boxausdruck 40. einheit der lichtstärke 41. niederl. stadt 43. unsinn 44. hafenanlage 45. heiligenbild 46. spion 48. irakischer hafen 52. bestand 55. ziffer 56. internat. motorradsportverband 58. schleierart. Gewebe 60. Jeder 61. japanischer buddhismus 62. wasservogel 63. von wasser umgebenes land 64. rein, unverfälscht 65. europ. wirtschaftsbund (abk.) 67. fuge, rinne 69. verrückt, verwirrt 70. dt. universitätsstadt 71. Verdauungsflüssigkeit 74. segelboot 76. bulgar. währungseinheit 79. nebenfluss des neckars 81. engl, zehn 82. italien. schriftsteller 83. Golf-abschlag 84. europ. Grenzgebirge 86. deutsch. lebensrettungs-Gesellschaft 88. Großvater 89. griech. Göttin d. morgenröte 90. dt. automobilmarke 91. männl. Vorname 93. engl.: alt 94. engl. teegewicht impressum

nachdenkliches

herausgeber: Gräser Verlag Großenhain OHG Am Hayn 28 | 01558 Großenhain Telefon: 03522 500031 E-Mail: redaktion@heroldgrh.de | Internet: www.heroldonline.net

druck: Stoba-Druck GmbH Am Mart 16 | 01561 Lampertswalde E-Mail: info@stoba-druck.de

verantwortlicher redakteur: Henry Müller | Telefon: 0172 3587987

erscheinungsweise: Der Großenhainer Herold erscheint aller zwei Monate. Die Zustellung erfolgt kostenlos an alle erreichbaren Haushalte und Geschäfte der Großen Kreisstadt Großenhain und der Gemeinde Röderaue. Die von uns gestalteten Anzeigen sind rechtlich geschützt. Nachdruck – auch auszugsweise – ist nicht gestattet.

layout: Aidagrafix.com | Telefon: 03522 320163

seite 15

„wenn wir unfähig bleiben, die aufgabe, die uns gestellt wurde, zu lösen ..., wird die regierung von links nach rechts und von rechts nach links pendeln. und jeder pendelschlag wird die Verwirrung, die hilf- und ratlosigkeit vermehren.“ Freiwirtschaftler Silvio Gesell im Winter 1929/30


Einweihung Tornadodenkmal Foto: FischerMEDIA.net

15. Oktoberfestwoche vom 19. bis 28. Oktober 10 Tage dreht sich‘s um die braune Knolle. Lugi ist ganz von der Rolle! Erleben Sie DAS Herbstfest im Lugsteinhof! Willkommen im höchstgelegenen Hotel des Osterzgebirges – in unserem Hotel Lugsteinhof (fast 900 m) 15. Erzgebirgisch-sächsische Spezialitätenwochen im Oktober im Erzgebirge 13. Tag des traditionellen Handwerks im Erzgebirge am 21.10.2012 9. Hobby- und Freizeitschau 19.-28.10.2012 8. Puppentheaterfest – auch im Lugsteinhof: 19. und 20.10.2012 6. Armbrustschießen am Lugstein am 20.10.2012

Unser Angebot für Sie: 19.10. - 28.10.2012

15. Oktoberfestwoche Preis pro Person/Aufenthalt

Wieder mit buntem Oktoberfestprogramm. ......................................................................................... Alles unter einem Dach im Lugsteinhof: Restaurants, Hotelbar, Schwimmhalle, Whirlwannen, Finnische- und Softdampfsauna, Infrarotkabine, Tischtennisräume, Fitnessraum, Hydro Jet Massagebett, Kegelbahn, Billard, Fahrrad-/Ski- und Schlitten-Verleih ............................................................................. 100 Hotelzimmer alle mit Dusche bzw. Bad/WC, Radio, Telefon, TV Zimmer Hochmoor: Doppelzimmer ohne Aufbettungsmöglichkeit Zimmer Lugstein: Doppelzimmer mit Sitzecke bzw. Aufbettungsmöglichkeit Zimmer Panorama: Doppelzimmer mit Sitzecke bzw. Aufbettungsmöglichkeit und Panoramablick

Herbstfest PAKET 19.10.2012 – 28.10.2012 5 Übernachtungen mit Frühstück & Abendessen Preis pro Person / pro Aufenthalt

Zimmer „Hochmoor“ Zimmer „Lugstein“ Zimmer „Panorama“

237,50 EUR 247,50 EUR 257,50 EUR

4 ÜN 6 ÜN Zimmer „Hochmoor“ 141,00 EUR 207,00 EUR Zimmer „Lugstein“ 151,00 EUR 217,00 EUR Zimmer „Panorama“ 161,00 EUR 227,00 EUR ........................................................................... Super Kinderermäßigungen: Kinderermäßigung (auf die Leistung Übernachtung mit Frühstück): 100 % für Kinder bis 16 Jahre im Zimmer der Eltern Für das Herbstfest-Paket (Übernachtung mit Halbpension): 100 % für Kinder bis 6 Jahre im Zimmer der Eltern / 37,50 Euro pro Kind von 7 bis 16 Jahre für 5 Übernachtungen im Zimmer der Eltern / 52,50 Euro pro Kind von 7 bis 16 Jahre für 7 Übernachtungen im Zimmer der Eltern

Erlebnisfest der Sinne Foto: FischerMEDIA.net

Im Preis inbegriffen: Übernachtung im DZ, reichhaltiges Frühstücksbüfett, kostenfreie Nutzung der Schwimmhalle, kostenfreie Nutzung der Tischtennisund Fitnessräume (EZZ nur 9,50 Euro pro Person/ Nacht, Single mit Kind ohne EZZ) ........................................................................................ Anfang September wird das genaue Oktoberfestprogramm feststehen. Infos unter www.lugsteinhof.de

Hotel Lugsteinhof 01773 Altenberg / Zinnwald Neugeorgenfeld 36 Telefon 03 50 56 / 36 50, Fax 36 555 E-Mail info@lugsteinhof.de

www.lugsteinhof.de

Internationale Deutsche Meisterschaft im Super Moto auf dem Großenhainer Flugplatz Foto: EM

Elektro Zentrum Großenhain anerkannte

VdS Errichterfirma

TÜVRheinland

®

CERT ISO 9001

55 Jahre

1956 – 2011 Erfahrung · Qualität · Kompetenz eG

• Planung, Errichtung und Service von Elektroanlagen bis 30 KV, EIB-Anlagen • Erneuerbare Energien Solaranlagen, Wärmepumpen Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke (BHKW)

• Schwachstrom- und Gefahrenmeldetechnik Einbruch-, Brandmeldeanlagen, Rauch- und Wärmeabzuganlagen, Videoüberwachungen und Zutrittskontrollen, Verkabelung der Datennetze, Antennentechnik in allen Größen

• Verkauf, Verleih und Service von Heimelektronik, Haushaltstechnik, E-Motoren und E-Werkzeugen • Berufsausbildung: Elektroniker für Gebäude- und Ernergietechnik

Elektro Zentrum Großenhain EZG eG · Radeburger Straße 12 · 01558 Großenhain · Telefon 03522 3091-0 · Telefax 03522 3091-44 www.e-z-g.de


Großenhainer Herold