Page 1

G E S A M T A N S I C H T E N

1


Vorne die Rurfestung BrĂźckenkopf, dahinter die Rur und die Stadt, am Horizont die Tagebauhalde SophienhĂśhe

2


3


Blick nach Westen, vorne zwischen den B채umen die Rur, die Napoleonische Rurfestung Br체ckenkopf wird von B채umen 체berragt, am Horizont links das Kraftwerk Weisweiler, rechts die Halden des Aachener Steinkohlereviers

4


Die großflächige Zitadelle duckt sich in die Ebene, links das Jülicher Krankenhaus, am Horizont das Braunkohlenkraftwerk Weisweiler, in der Mitte die Renaissance-Zitadelle mit dem Schlossflügel, dahinter die Kirchtürme der Propsteikirche St. Mariä Himmelfahrt und Christuskirche.

5


Der Brückenkopf von Nordosten, auf dem Wall sind Geschützunterstände (Hohltraversen) zu erkennen, die zur Unterscheidung von Norden nach Süden nummeriert sind, wobei von Hohltraverse I, im Bild links in der Mitte der Zoobastion, nur Grundmauern erhalten sind

Brückenkopf, in der Bildmitte die Rur mit Straßenbrücke nach Osten in die Innenstadt, darüber in der Mitte der Stadtgarten mit dem Veranstaltungszelt in der Mittelbastion, unten die Südbastion 6


Modell des Stadtgrundrisses zur Zeit der Renaissance vor der Zitadelle als Anschauungsobjekt bei FĂźhrungen

Die Pasqualinische Altstadt heute, links die Rur, in der Mitte der Marktplatz, rechts die Zitadelle 7


Der westliche Stadteingang: Walramplatz und das mittelalterliche Stadttor Hexenturm

Blick vom Riesenrad auf den Hexenturm zwischen Kulturhaus und „Hotel Hexenturm“, im Hintergrund Propsteikirche und Sophienhöhe 8


Auf der Feldseite des Stadttores Hexenturm sind Schießscharten für Armbrustschützen zu erkennen

Stadtseite des Hexenturms mit einem angedeuteten Wehrgang als Übergang zum Kulturhaus

9


Die Zitadelle von Osten mit den Bastionen Wilhelmus (links unten - im Uhrzeigersinn), Johannes, Salvator und Marianne, in der Mitte der Schlossflügel

Zitadelle von Süden, vorne links Johannesbastion mit Pulvermagazin, in der Mitte Pasqualinibrücke mit Zugangstor, rechts Wilhelmusbastion mit Sportanlagen, in der Mitte Schulgebäude mit Pädagogischem Zentrum links und Schlossflügel rechts, außerhalb rechts die geradlinige Römerstraße bis zur Sophienhöhe 10


Die Johannesbastion mit dem Kriegs-Pulvermagazin, hinten das Krankenhaus St. Elisabeth

11


12


Bastion Wilhelmus, umgeben von dem Wallgraben mit Künette und Contrescarpe, in Jülich Kontramauer genannt, sowie rechts Häusern an der Kurfürstenstraße

13

Bildband "Festungsstadt" - Test2, A4 hoch  
Bildband "Festungsstadt" - Test2, A4 hoch  
Advertisement