Page 1

Das MONATSMAGAZIN Für DAS UPLAND Nächste TIPS: Freitag, 29. Mai 2015

Schöne Tradition

Osterfeuer in Usseln Seite 5

Meinungen eindeutig:

Upländer lehnen Windkraft ab Seiten 16/17

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

29. jahrgang Mai 2015 Nr. 345

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

64 Kilometer

Ultra-Wander-Marathon auf dem Uplandsteig Seite 26

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 284 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung - Großes, neu renoviertes Schwimmbad - Kraft- und Muskeltrainingsraum - Billardtisch und Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer - Wintergarten und Dachterrassen - Wireless LAN im ganzen Hotel - Internet-Café

Restaurant

Frühstücksbuffet 15,– 7.30 – 11.00 Uhr

Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– 1 K. Kaffee inkl. 1 Stück Kuchen oder 1 Waffel mit Eis, heißen Früchten und Sahne Abendessen 16,– 18.00 – 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich wechselnde Buffets montags: Sauerländer Spezialitäten mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 18,– 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif und Kaffee

ga 2010“

Restaurant - Bar „Bode

Was bedeutet Wellness für Sie? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

Sonntags-Brunchbuffet 18,– 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat

DaySpa 3 Stunden für bis zu 6 Personen „privat“ saunieren und mehr... für 75,–

A-la-Carte - große Auswahl an allen Tagen, 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr

Wellness, Fitness und Schwimmen 25,–

„Bodega 2010” Spanische Spezialitäten Geöffnet ab 18 Uhr, Küche bis 22 Uhr Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

Balsam für Haut und Seele Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 Min. 59,– Euro Maniküre 45 Min. 35,– Pediküre 45 Min. 35,–

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, 60 Min. 66,–


UPLAND-TIPS

im Mai 2015

Im Upland beginnt derweil die Saison der Outdoor-Aktivitäten. Vereine und Institutionen beginnen wieder mit den Vorbereitungen für Feste und Feiern. Wie jedes Jahr sagen Sie. Mag sein, aber die Menschen, die mit der Organisation betraut sind, machen ihre Arbeit gern, mit Herzblut und viel Idealismus, dazu oft noch für einen guten Zweck. Das sollte mit einem Besuch der verschiednen Aktivitäten, die uns jetzt in der warmen Jahreszeit erwarten, auch öfter mal wieder honoriert werden. Erster Termin ist wie immer die Maibaumaufstellung in Usseln. Aber auch die Sänger der Concordia-Chöre haben eine tolle Veranstaltung geplant (Seite 29), ebenso die Freiwillige Feuerwehr Willingen (Seite 30) sowie der TuS/SC Usseln (Seite 31). Eine ganz neue Aktion haben sich die Mitglieder des Upländer Gebirgsvereins zum 50-jährigen Jubiläum des Naturparks Diemelsee ausgedacht: einen Wandermarathon. Wer fit wie ein Turnschuh ist, kann an einem Tag den 64 Kilometer langen Uplandsteig erwandern. Ein echter Ultra-Marathon. Aber es geht auch kürzer. Mehr zum großen Wandertag lesen Sie auf der Seite 26.

Seite 6: Volles Haus beim „Schwaleater“

Seiten 16/17: Der Wind weht aus der falschen Richtung  U-TIPS Fotos: Holger Lange, Sven Schütz, Fotolia

Sie erkennen es schon am Titelbild, dass das Thema Windkraft in dieser Ausgabe noch einmal eine wichtige Rolle spielt. Nach dem Erscheinen der Sonderausgabe von UPLAND-TIPS zum Thema „Windkraft im Upland“ haben sich viele Upländer mit diesem Thema auseinandergesetzt. Wie die Reaktionen auf der Seite 16 zeigen, möchte auch keiner die bis zu 200 Meter hohen Kolosse auf den Upländer Bergen stehen sehen. Doch das könnte auf knapp 560 Quadratmeter Fläche und in den sieben ausgewiesenen Windvorrangzonen schneller geschehen, als es den Upländer lieb sein dürfte. Was zu tun ist? Lesen Sie es auf den Seiten 16 und 17.

Seite 28: Einweihung des Bauhofs

Der Bauhof der Gemeinde Willingen (Upland) ist fertig. Die Mitarbeiter haben den Umzug bewältigt und können vom neuen Standort „Am Waken­ feld“ nun ihren vielfältigen Aufgaben nachkommen. Das 2,5 MillionenProjekt wird im Mai offiziell seiner Bestimmung übergeben. Beim Tag der offenen Tür können auch Sie dabei sein (Seite 28). Natürlich darf auch ein Rückblick auf die Geschehnisse in den letzten Wochen nicht fehlen. Dafür hat uns Ralf Heine einen schönen Bericht zur Tradition der Osterfeuer in Usseln übermittel (Seite 5). Zudem haben wir Impressionen von der Aufführung des „Schwaleaters“, die auf dem „Loveboat“ eine große Party gefeiert haben (Seite 6). Außerdem waren wir auf den Spuren der Füchse (Seite 7). Der neue Rezepttipp aus der Vis à Vis Hütte bietet kulinarisch einen Höhepunkt (Seite 9), wie auch die noch bis zum 10. Mai laufenden 9. Kulinarischen Schlendertage. Gönnen Sie sich doch auch einmal wieder ein leckeres Essen in gemütlicher Atmosphäre bei einem der Upländer Gastgeber. Ich wünsche Ihnen „Guten Appetit und viel Freude mit der Mai-Ausgabe von UPLAND-TIPS. Herzlichst Ihr

Sven Schütz 3


UPLAND-TIPS

15 0 2 i a M

TERMINE · VERANSTALTUNGEN · NOTDIENSTE · HIGHLIGHTS

!

Veranstaltungshighlights

1.5.2015 Grenzbegang, Neerdar

1.5.2015 Maiwanderung, Rattlar

1.5.2015 Würstchenbraten, Hemmighausen

1.5.2015 Maibaumaufstellen Usseln · 14.30 Uhr, Ortsmitte

3.5.2015 Kommunion · 11.00 Uhr, St. Augustinus Kirche

3.5.2015 Konfirmation, Usseln · 10.00 Uhr, Kilianskirche

9.5.2015 „Blowers Night“ Jahreskonzert Concordia-Chöre 19.00 Uhr Besucherzentrum Willingen

13.5.2015 Senioren-Ausfahrt der evangelischen Kirchengemeinde Willingen 13.00 Uhr ab Auto Hellwig und dann an den bekannten Haltestellen (Haus am Kurpark, Rathaus)

14.5.2015 Berggottesdienst Schwalenburg Treffpunkt, 11.30 Uhr Pilgerkirche

16.5.2015 Einweihung und Tag der offenen Tür des Bauhofes ab 11.00 Uhr

23.5.2015 Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Willlingen 11.00 Uhr, Kurgarten

24.5.2015 WARSTEINER-Orenberg-Cup 18.00 Uhr, Orenbergschanze Willingen

23.-25.5.2015 Sportfest in Usseln

25.5.2015 Laufcup „Rund um Usseln“ · 10.00 Uhr, Sportplatz

25.5.2015 Ök. Pfingstandacht Willingen 14.30 Uhr, Große Grube

29.-31.5.2015 Sportfest, Eimelrod

31.5.2015 Uplandsteig Marathon-Wanderung · ab 6.00 Uhr

31.05.2015 Schnadezug Usseln · 9.30 Uhr, Schützenhalle

Energieberatung · Mo., 11.05.2015, 16.00-19.00 Uhr Rathaus Willingen · Anmeldung unter Tel. 0 56 32- 40 11 24

Ev. Gottesdiensttermine Upland Bömighausen 03.05.: 09.30 Uhr 17.05.: 10.30 Uhr 24.05.: 10.45 Uhr, Abendmahl 31.05.: 09.30 Uhr Eimelrod 03.05.: 10.00 Uhr, Abendmahl & Konfirmation 10.05.: 09.30 Uhr 17.05.: 09.30 Uhr 24.05.: 10.45 Uhr, Abendmahl Welleringhausen 03.05.: 09.00 Uhr Konfirmation 17.05.: 09.00 Uhr 25.05.: 19.00 Uhr Gottesdienst zum Pfingstfest (Open-Air) Rattlar 03.05.: 18.30 Uhr, Abendgottesdienst 10.05.: 09.15 Uhr, Gottesdienst mit Taufe 17.05.: 09.15 Uhr 24.05.: 09.15 Uhr 31.05.: 09.15 Uhr, Gottesdienst mit Taufe Schwalefeld 03.05.: 19.30 Uhr Abendottesdienst 10.05.: 10.15 Uhr 14.05.: Christi Himmelfahrt-Andacht auf der Schwalenburg (11.30 Uhr Treffpunkt in der Pilgerkirche und gemeinsamer Gang zur Schwalenburg) 17.05.: 10.15 Uhr 24.05.: 10.15 Uhr 31.05.: 10.15 Uhr

Hemmighausen 17.05.: 10.30 Uhr 25.05.: 09.30 Uhr, Taufe & Abendmahl 31.05.: 09.30 Uhr Usseln 02.05.: 19.00 Uhr, Abendmahlsgottesdienst zur Konfirmation 03.05.: 10.00 Uhr Konfirmation 14.05.: 11.00 Uhr Familiengottesdienst zu Christi Himmelfahrt mit Kirchen- & Posaunenchor 17.05.: 10.00 Uhr 24.05.: 10.00 Uhr Gottesdienst zum Pfingstsportfest 25.05.: 19.00 Uhr Gottesdienst zum 2. Pfingsttag 31.05.: 10.00 Uhr, Goldene Konfirmation Neerdar 10.05.: 10.30 Uhr 24.05.: 09.30 Uhr, Abendmahl Willingen 03.05.: 10.00 Uhr 10.05.: 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Taufe 14.05.: 10.00 Uhr, Christi Himmelfahrt 17.05.: 10.00 Uhr, Goldene Konfirmation mit Abendmahl und Kantorei 24.05.: 10.00 Uhr Pfingstgottesdienst mit Abendmahl 25.05.: 14.30 Uhr Ök. Pfingstandacht Große Grube 31.05.: 18.00 Uhr Abendgottesdienst – Trinitatis

Rentensprechtag Di., 26.05.15, Rathaus Willingen, Anmeldung unter 0 56 32 - 40 11 21

Tierärztlicher Notdienst Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln.............. Tel. 92 26 13

Katholische Gottesdiensttermine Blutspende · Di., 14.07.2015, 15.30-20.00 Uhr Evangelisches Gemeindezentrum, Willingen

Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der kath. Kirche in Willingen. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen.

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale:

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale:

Sprechstunden während des Notdienstes:

Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 01 80 - 5 04 4100

Mo., Di. und Do.: Mi. und Fr.: Sa., So., Feiertage:

Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

18.00 bis 22.00 Uhr 13.00 bis 22.00 Uhr 8.00 bis 22.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 0180-5 04 41 00 Apotheken-Notdienst

Willingen/Brilon/Adorf · Mai 2015

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

U ADORF V B R B B B W W

11 E 12 W 13 M 14 W 15 W 16 A 17 U 18 U 19 H 20 ADORF

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

U P B B V B P B ADORF W W

A = Adler Apotheke, Brilon Adorf = Apotheke Adorf B = Berg Apotheke, Willingen E = St. Engelbert Apotheke, Brilon H = Alte Hirsch, Apotheke, Brilon M = Markt Apotheke, Brilon P = Post Apotheke, Brilon R = Rathaus Apotheke, Brilon U = Upland Apotheke, Usseln V = Apotheke in der Volksbank, Brilon W = Upland Apotheke, Willingen

Apothekendienste im Upland

Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen..........................................0 56 32 - 66 99 Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen..........................................0 56 32 - 6 93 44 Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln....................................0 56 32 - 9 49 30


UPLAND-TIPS Drei Osterfeuer in Usseln: Büller, Schnepper und Köpper

Wettstreit ist Garant für das Weiterleben dieser uralten Tradition WILLINGEN/UPLAND. Seit Generationen werden in Usseln traditionell drei Osterfeuer abgebrannt. Der Ort ist in der Osterzeit in die drei Bezirke „Köpper“ (Feuer am Osterkopf), „Schnepper“ (Feuer am Heimberg früher am Schneppelnberg) und „Büller“ (Feuer auf der Büller-Höhe) aufgeteilt. Seit alters her versucht jede Gruppe das größte und schönste Osterfeuer zu bauen und die beste Flamme in der Nacht zu haben. Verwendet wird nur trockenes Fichtenholz, Gartenabfälle und grünes Holz werden nicht verwendet. Das genutzte trockene Reisigholz führt zu einer besonders hohen und schönen Flamme. Obwohl die Wetteraussichten in der Osterwoche alles andere als gut waren – Schnee und Frost sorgten für einen Wintereinbruch – legten sich alle Gruppen wieder mächtig ins Zeug und schafften auch bei diesen Bedingungen wieder sehr große und

bis zu zwölf Meter hohe Holzstapel aufzubauen. Alle wurden am Sonntag mit sonnigem Wetter und Windstille am Abend belohnt. Als dann die Feuer bei völliger Dunkelheit um 21.30 Uhr angezündet wurden, erlebten die Urlauber und Zuschauer drei wunderschöne Feuer auf den Usselner Bergen. Jede der drei Gruppen war sich wieder sicher, das beste Feuer errichtet zu haben. Wer tatsächlich das beste hatte, das müssen freilich die neutralen Beobachter entscheiden. Dieser Wettstreit ist aber auch der Garant für das Weiterleben dieser uralten Tradition, die dazu dient den Winter aus den Bergen zu vertreiben und das hat in diesem Jahr bestens funktioniert, kam doch nach Ostern der Frühling ins Upland. von Ralf Heine  U-TIPS Fotos: Ralf Heine

Der Turm der „Büller“

Das Feuer der „Schnepper“

Die Flammen lodern meterhoch

Der Aufbau der „Köpper“

A ut o He l lwi g Bu s r ei se n · Taxi · Tan kste lle B ri lo n e r S t ra ß e 47 34 5 08 W il l ing e n Te l. + 4 9 ( 0 ) 5 6 32 . 63 97 F ax + 49 (0) 56 32 . 6 98 28 o @ he hellll wi wigg-r - ree isen i sen .de iinnff o@ w w w. h ell w ig- rei sen.d e

5


UPLAND-TIPS Impressionen

„Schwaleater“ sorgt für volle Hütte WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). Bis auf den letzten Platz war das Haus des Kurgastes in Schwalefeld zur Premiere von „Die MS Loveboat sticht in See“ gefüllt. Die Komödie in drei Akten aus der Feder von Claudia Ott begeisterte die 300 Besucher bis zur letzten Minute und brachte dem

Ensemble des „Schwaleaters“ viel Szenenapplaus ein. Die Hobbyschauspieler feierten im Anschluss mit ihren „Fans“ bis in die frühen Morgenstunden und versprachen, in zwei Jahren wieder ein neues Stück zu präsentieren. UPLANDTIPS Fotograf Holger Lange war bei der Aufführung mit der Kamera dabei.

 U-TIPS Fotos: Holger Lange

Bezirkssängerfest in Rattlar zum 110-jährigen Jubiläum

 U-TIPS Fotos: F. Göbel

Besondere Ehrung für Paul Hellwig

WILLINGEN/RATTlAR (Red.) Zum 110-jährigen Jubiläum hatten der MGV Rattlar das diesjährige Bezirkskonzert des Sängerbezirks Upland ausgerichtet. Der Gastgeber stimmte die ersten Lieder an, bevor der Bezirksvorsitzende Karl-Friedrich Trachte alle Sänger und Gäste in der Gemeindehalle begrüßte. Auf der Bühne sorgten die Aartal-Stimmen Eppe/ Nieder-Schleidern, der MGV „Concordia“ Eppe, der MGV „Liedertafel“ 6

Schweinsbühl (Gemischter Chor), der Gemischte Chor und Männerchor „Concordia Willingen“, der MGV „Eintracht 1882“ Usseln sowie der MGV Eimelrod für einen gelungenen Vormittag. Aber auch die Ehrungen kamen nicht zu kurz – besonders hervorzuheben ist das Sonderehrenabzeichen in Gold des Mitteldeutschen Sängerbundes, das an Paul Hellwig überreicht wurde. Die Blaskapelle „Die 51er“ sorgte für Stimmung am Nachmittag.


UPLAND-TIPS Fuchsjagd beim Ski-Club Willingen

Johannes Ulbricht und Heiner Göbel holen die begehrten Trophäen Leider fehlten zahlreiche junge Sportlerinnen und Sportler, was daran gelegen haben mag, dass die Osterferien erst am Fuchsjagd-Wochenende endeten. Der Abschluss im Cafe-Restaurant „Aufwind“ war dennoch eine gelungene Sache. Zu den Teilnehmern der Fuchsjagd gesellten sich weitere Vereinsmitglieder wie beispielsweise Barbara Pavlu als Schulleiterin der UplandHeiner Göbel (links) und Johannes schule-Eliteschule des Sports sowie Ulbricht heißen die neuen Füchse des Ski-Club Willingen nach ihrer Weltcup-Schanzenchef Wolfgang erfolgreichen Jagd auf die bisheSchlüter mit seinem Stellvertreter rigen Vereinsfüchse Gunnar und Andi Rohn. Erst nach Mitternacht Ilva Kesper. Das Foto zeigt das machten sich die letzten SCWer erfolgreiche Duo mit Fuchsschweif, nach kurzweiligen Stunden auf den Medaillen und den begehrten Fuchspokalen. Heimweg. Im nächsten Jahr gibt es für alle zum 90jährigen Jubiläum der Fuchsjagd eine neue Chance, sich in die ruhmreiche Liste der Füchse einzutragen. Dort stehen beispielsweise die Namen von Jochen Behle, Wilfried Kesper, Walter Frosch, Dieter Stremme, Dirk Kramer (erster Schülerfuchs 1971), Frank Lindner, Jenna Mohr, Anna Häfele und vielen anderen mehr. Rekordhalter als Dreifach-Fuchs bei den Erwachsenen bleibt das verstorbene Ehrenmitglied Willi Behle. Mit Markus Kesper, Jörg Stremme, Heiner Göbel, Wilhelm Saure und Jürgen Hensel gibt es nur fünf Vereinsmitglieder, die sowohl Fuchs bei den Schülern als auch bei den Erwachsenen wurden. Antje Trögeler-Hirsch (1983) hat es bislang als einzige Dame geschafft, als Füchsin in die Domäne der Männer bei der Erwachsenen-Jagd einzudringen.  U-TIPS  Foto: Ski-Club Willingen

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Ein regelmäßiger Höhepunkt im Jahresprogramm des Ski-Club Willingen ist für viele Vereinsmitglieder die Fuchsjagd. In diesem Jahr wurde die SCW-Fuchsjagd im Auslauf der Mühlenkopfschanze gestartet. Leider setzte pünktlich zur wilden Hatz über Stock und Stein leichter Regen ein, was der Begeisterung der etwa 60 Fuchs-Jäger aber keinen Abbruch tat. Die Schüler hatten das Gebiet rechter Hand von der größten Großschanze der Welt als Jagdgebiet zugewiesen bekommen, die Erwachsenen machten sich im Musenberg auf die Suche. Mit Ilva und Gunnar Kesper waren Tochter und Vater die gejagten Vereinsfüchse. Das hatte es in der fast 90jährigen Fuchsjagd-Historie noch nicht gegeben. Johannes Ulbricht schaffte es nach 2013 zum zweiten Mal, sich die begehrte Trophäe als Schülerfuchs zu sichern. Nachdem Ilva Kesper ihm im Vorjahr den Fuchsschweif zum Zeichen der erfolgreichen Jagd abgenommen hatte, dreht Johannes den Spieß nun wieder um. Aus dem Jäger wird damit im nächsten Jahr erneut der Gejagte. Heiner Göbel ist der neue Fuchs bei den Erwachsenen. 31 Jahre ist es her, als er seinerzeit schon einmal Erwachsenen-Fuchs gewesen ist. Sein Großvater Heinrich Göbel war 1926 bei der Premiere der erste Fuchs des Ski-Clubs überhaupt. Im Fuchsbericht erinnerte sich Heiner daran, dass auch 1984 bei seinem Erfolg das Jagdgebiet der Musenberg gewesen sei. Ein scheinbar überaus gutes Gelände für den erfolgreichen früheren Biathleten, der seinen „alten Sportkumpel“ Gunnar Kesper abgelöst hat. Für Heiner Göbel ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen. Noch in einer der letzten Vorstandssitzungen hatte er gebeten: „Leute, legt doch die Fuchsjagd mal statt Freitag auf einen Samstag, damit ich nicht arbeiten muss und auch mal Fuchs werden kann.“ Gesagt, getan. Dass es allerdings so schnell mit der Fuchsehre etwas werden würde, hatte der Willinger wohl selbst nicht erwartet. Im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins bei der Fuchsjagd wurde die Sportlerehrung im Schülerbereich für die vielen guten Leistungen des letzten Winters durchgeführt.

n Ihr Woh lfü hlh ote l mitte e lse me im Naturpark Die Kaffee und Kuchen

Leckeres Abendbuffet

1 Tasse KAFFEE oder TEE mit einem Stück KUCHEN Ihrer Wahl

frisches, abwechslungsreiches Angebot sowie saisonale Speisen

5,80 € pro Person

20,00 € pro Person

Göbel’s Seehotel Diemelsee · HoGa Service GmbH · Seestr. 17 · 34519 Diemelsee-Heringhausen Telefon 0 56 33 / 99 31-0 · info@hotel-diemelsee.de · www.hotel-diemelsee.de

7


UPLAND-TIPS Hotel- und Gaststättenführer von A - Z

Bavar ia Bürge Stadl....... ......... rstube . Willin ger Br n............... ................. ......... ......... auhau ... ... s........ Flairh otel C ......... ................. . Tel. .. 96 8 entral Café A ......... ... Tel. 6 96 .. ......... ufwin .... Tel ....... 98 30 d....... ................. B . . ......... Don C .... 9 8 ......... ................. a 8 70 ...... Te ......... Don C millo........ ......... . ....... T l. .... 9 89 0 Dorf-A amillo & Pe ................. el. .. 9 0 . p . l . m p . . one ..... W 6 05 0 Resta C urant illingen...... ‘s Tenne.... ................. 0 .. .. Don C T amillo ................. ................. el. ....... 67 Gutsh .. 6 T ‘s Pizz o Göbel f Itterbach eria ... ................. el. ....... 63 9 D s Land . ........ 46 Tel... 9 ......... ......... ......... hotel. 66 19 . Kurho Tel. .... . ......... ......... ................. tel Ho .... 43 0 ......... ......... chsau 45 . . e . . Landg ......... rland ......... Tel. .... 96 9 a 2010. Szene sthof Saue . Tel. . ......... ...... 9 4 0 -Disco r . ......... 8 70 G Lucky, thek s ................. . . . . . ...... Te .. Ameri ´l l. ...... can D ift. ............ ................. . 4 iner u . . 0 20 Pizzand Sp ................. ............. Te Pi ortbar ......... l. ...... Pizza- e Willingen K . . .. . 7 ......... . Pie Us . ......... ... Tel. ....... 4 49 seln... .................. L . 6 . . 2 . . Tel. . . ......... Rüters . 92 3 32 ......... ................. Parkh 5 59 ......... ......... otel... . . ... Tel. ......... ......... . . . . . . . . . . . . 6 ....... T ......... Sauer el. .... 93 06 ......... la ... 75 ......... Sauer nd Stern Ho P 99 . . ........ lä te Tel. ... Sporth nder Hof.... l............... . . . . 98 4 ... ... o 0 Steak tel Zum Ho ................. ................. ..... Te ......... haus L hen E R ......... l. ...... imber a Terra . 40 4 ...... Te g........ zza.... Tenne 0 . l . . . . . . ......... ......... ......... ........... Tel. ...... 62 56 ......... S ......... ....... 4 ......... Vis à V . . . 0 90 .. Tel. ......... is Bist .. 92 7 ......... ro Vis à V ......... 4 99 is Hüt Café Tanzt ..... Te te Caf reff.... l . . . . . .... 63 . é-Res Waldh 46 tauran ................. a Tel. .. t........ Wald us am See. T 9 ......... 6 ......... 8 Hotel. 5 86 Tel. ... ......... ......... Wiele . . . . 68 6 ... .. 's Res V 2 tauran .................. .............. Te ......... l. .. 40 t........ Zum W . . . 9 . . . . 4 . . . . .......T ilddie el. .(0 Tel. ...... 98 06 b Hot 56 31 W el-Res ) 5 05 20 tauran 11 70 t. ....... .. Tel. ....... 6 2 32

Z

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich vom gemütlichen Flair der »Kirche« mitreißen Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8


UPLAND-TIPS

Genuss-Tipp

Rezepttipp des Monats Mai kommt aus der Vis à Vis Hütte von Oliver Frekot

Maikrautcreme und warmer Schokoladenkuchen an marinierten Erdbeeren

Maikrautcreme: ½ Bund Maikraut, 150g weiße Kuvertüre, 40g Zucker, 3 Eigelb, 2 Eiweiß, 350g Sahne, l cl Cointreau, l cl Waldmeisterlikör, 3 Blatt Gelatine

schlagen und vorsichtig unter die leicht abgekühlte Masse heben. Sahne ebenfalls steifschlagen und un­terheben. Die fertige Creme in eine Schüssel füllen und mindestens drei Stunden kalt stellen.

Zubereitung: Das Maikraut ohne Stiele fein schneiden. Kuvertüre im Wasserbad auflösen und das geschnittene Maikraut unterrühren. Das Eigelb mit 20g Zucker kalt aufschlagen und unter die Kuvertüre geben. Die in Wasser eingeweichte Gelatine mit Waldmeisterlikör und Cointreau auflösen und langsam unter die Kuvertüre rühren. Das Eiweiß mit 20g Zucker steif

Schokoladenkuchen: 250g Zartbitterkuvertüre, 150g Butter, 125g Zucker, 5 Eigelb, 5 Eiweiß, 120g gemahlene Mandeln, 134 EL, Speise­ stärke (Mondamin) Zubereitung: Kuvertüre und Butter im Wasserbad auflösen und miteinander verrühren. Eigelb und Zucker kalt aufschlagen und unter die Schokoladenmasse heben. Gemah-

Dazu passt es nicht nur wegen des Namens gut in die Jahreszeit. Kochen Sie es nach oder kommen Sie auf die „Hütte“. Dort gibt es übrigens ab Mai jeden Samstag und Sonntag – Feiertage ausgenommen – von 9.00 bis 11.30 Uhr ein Frühstücksbuffet. UPLAND-TIPS wünscht „Guten Appetit!“ lene Mandeln und Speisestärke mischen und langsam unter die Masse ziehen. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Die fertige Masse auf ein gefettetes Backblech geben und bei 175°C Heißluft, ca. 30 Minuten backen.

ziehen lassen. Zwei kleine Nocken Maikrautcreme auf einem Teller anrichten, den Schokoladenkuchen lauwarm aus­stechen und dazusetzen. Am Schluss die marinierten Erdbeeren anlegen. Mit einem Minz­blatt garnieren.

Marinierte Erdbeeren: 500g Erdbeeren, 100g Puderzucker, 70g Zucker, l cl Balsamicoessig, 2 cl Cointreau Zubereitung: Erdbeeren waschen, putzen und in Viertel schneiden. Puderzucker, Zucker, Balsamicoessig und Cointreau miteinander verrühren. Die Erdbeeren in die Marinade geben und eine halbe Stunde

Oliver Frekot aus der Vis à Vis Hütte

DIE SONNE GENIESSEN 19.-25. März • traumhafte Sonnenterrasse • frische Waffeln & Kuchen • leckere Eisvariationen • köstliche Kaffeespezialitäten • große Speisenvielfalt

E ERDBEEREN Aktuell: FRISCH er! Fruchtig & Leck

Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen · Tel. 0 56 32 - 960 500

(außer vor und an Feiertagen)

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

9

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Ein neuer Monat, ein neuer Rezepttipp. Im Wonnemonat ist es einmal etwas Süßes. Der neue Küchenchef in der urigrustikalen Vis à Vis Hütte am Willinger Sonnenlift, Oliver Frekot, präsentiert ein echtes Hüttenschmankerl, bei dem einem schnell das Wasser im Munde zusammen läuft.


UPLAND-TIPS Online unter www. fdp-wa-fkb.de

Landratswahl am 5. Juli – Freie Demokraten haben Fragen an die Kandidaten

Neuer Termin im September ·

Schwalefelder Bikeathlon verlegt

WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). Der für den 30. Mai 2015 geplante Bikeathlon des TSV Schwalefeld wird aufgrund des letzten Saisonspiels beim SV Eimelrod verlegt.

10

Dennoch wollen die Liberalen mit den elf wöchentlichen Fragen bis zur Landratswahl wichtige Punkte für die Zukunft des Landkreises geklärt wissen. Außerdem soll durch die auf der Internetseite des Kreisverbandes (fdp-wa-fkb.de) veröffentlichten Fragen und Antworten die Wahrnehmung der WaldeckFrankenberger für wichtige Themen des Landkreises geschärft werden. „Wenn wir den Wählerinnen und Wählern unterschiedlicher Generationen damit eine Entscheidungshilfe für ihre Wahl geben können, dann ist das gut Karl-Friedrich Frese (CDU) – aktuell Bürgermeister so und auch für die Wahlbetei­ligung am Wahlin Bromskirchen – Sonntag am 5. Juli positiv“, so Schütz weiter. ist der Herasuforderer. Sollten während des Wahlkampfes noch weitere offizielle Bewerbungen von Kandidatinnen oder Kandidaten zur Landratswahl eingehen, werden die Freien Demokraten diese Personen ebenfalls mit der jeweiligen „Frage der Woche“ konfrontieren. Gefragt wurden bisher unter anderem nach den wichtigsten Zukunftsthemen für Waldeck-Frankenberg in der Amtsperiode 2016 bis 2021. Weitere Fragen finden Sie aktuell unter: www.fdp-wa-fkb.de  U-TIPS Fotos: pr

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die „Elf des Jahres“. Unter dieses Motto haben die Freien Demokraten Waldeck-Frankenberg eine aktuelle Kampagne zur Landratswahl am 5. Juli gestellt, mit der sie den Bürgerinnen und Bürgern eine Entscheidungshilfe für ihre Wahl liefern wollen. Seit April stellt die FDP jede Woche eine Frage zum Landkreis, die von den Kandidaten um das Amt des Landrats beantwortet werden soll. Mit dem amtierenden Landrat Dr. Reinhard Kubat (SPD) und dem Bromskirchener Bürgermeister Karl-Friedrich Der Amtsinhaber Dr. Reinhard Kubat (SPD) Frese (CDU) als Gegenkandidaten haben biskandidiert für eine lang zwei Bewerber ihren Hut in den Ring gezweite Amtszeit. worfen. Beide Kandidaten sind von ihren Parteien als offizielle Bewerber bestätigt worden. „Bei uns war auch eine Diskussionsveranstaltung mit Reinhard Kubat und Karl-Friedrich Frese im Gespräch, wir haben aber im Kreisvorstand darauf verzichtet, weil eine solche Talkrunde im Vorfeld der Wahl wie schon in der Vergangenheit sicherlich von den heimischen Zeitungen durchgeführt werden wird“, so der FDP-Kreisvorsitzende Dieter Schütz (Willingen).

Neuer Termin ist der 5. September 2015. Der Bikeathlon ist eine Jedermannsrennen über 10 Kilometer Radfahren sowie zwei Kilometer Laufen.


UPLAND-TIPS Hundesportverein Willingen

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Der Hundesportverein Willingen/Upland e.V. hat in seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung seinen Vorstand gewählt. Dabei wurden Vorsitzender Peter Hagenacker, zweiter Vorsitzende Manfred Labusch, Kassiererin Barbara Bodenbenner, Schriftführerin Michaela Ashauer und die Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit Sabine Klause in ihren Ämtern bestätigt. Silvia Jürgens schied nach langjähriger Vorstandsarbeit als Obfrau für Basisarbeit auf eigenen Wunsch aus, dieses Amt übernimmt nach einstimmiger Wahl Elke Willeke-Wagner. Auf einen Platzwart wird aufgrund einer Satzungsänderung zukünftig verzichtet. Außerdem wurde der Trainingsplan für die kommende Sommersaison vorgestellt, der sofort gültig ist. Im Juli finden keine Trainingsstunden statt. Das Sommerfest ist für den 30. August 2015 geplant. Dienstag: 16.00 Uhr Welpen · 17.00 Uhr Junghundestunde Mittwoch: 16.00-20.00 Uhr Rally Obedience Donnerstag: 19.00 Uhr Basisarbeit und Agility Samstag: 15.00 Uhr Basisarbeit Sonntag: 11.00 Uhr Fährtenkurs

WARSTEINER Orenberg Cup 2015 ·

 U-TIPS Foto: pr

Vorstandswahlen und Festlegung des Trainingsplans

Der Vorstand des Hundesportverein Willingen/Upland e.V.: v.l. Manfred Labusch, Barbara Bodenbenner, Peter Hagenacker, Sabine Klause, Elke Willecke-Wagner und knieend davor Michaela Ashauer.

Skisprungserie auf der Mattenschanze startet am Pfingstsonntag

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Nach dem Ende des vergangenen Winters und der folgenden Wettkampfpause können es die jungen Skispringerinnen und Skispringer des Ski-Clubs Willingen gar nicht erwarten, dass es endlich wieder losgeht. Unter Leitung ihres SCW-Vereinstrainers Jörg Pietschmann bereiten sich die „Jungadler“ vor, um in den anstehenden Wettkämpfen gute Leistungen zu zeigen. Die erste Gelegenheit im Wettkampf besteht dazu am Pfingstsonntag, 24. Mai, wenn auf der Willinger Hausschanze am Orenberg die Saison mit dem ersten Springen um den WARSTEINER Orenberg Cup 2015 eröffnet wird. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung auf den Orenbergschanzen K 10, K 35 und K45.

Von den jüngsten Weitenjägern im Alter von sechs Jahren bis zu den Herren der Altersklasse werden sich die zu erwartenden 70 Teilnehmer um weite Sätze und gute Haltungsnoten für den Sieg bemühen. Für das leibliche Wohl bei der Veranstaltung sorgen wie immer die fleißigen Helfer des SC Willingen, die Erfrischungsgetränke und Grillspezialitäten anbieten. Besucher werden gebeten, die Parkplätze an der Orenbergschanze für Mannschaftsfahrzeuge, Trainer und Betreuer frei zu lassen. Unterhalb der traditionsreichen Sportanlage an der Willinger Hauptstraße sowie auf dem Parkplatz am Eisenbahnviadukt können die Autos problemlos abgestellt werden.

B av a r i a Stadl WILLINGEN

bayrisch! Hier is(s)t man Leckere

Spar gel- & Steakgerichte

UNSER TIPP: Genießen Sie Spargel und Steaks auch bei den Kulinarischen Schlendertagen (26. April bis 10. Mai). Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Briloner Straße 39 · 34508 Willingen · www.bavaria-stadl.de

11


UPLAND-TIPS Neuer Trainer bietet starke Angebote für Einsteiger

 U-TIPS Foto: pr

Start der Turniersaison im Golfclub Brilon WILLINGEN/BRILON (Red.) Der Frühling vertreibt den letzten Schnee aus den Ecken und alle Golfer erwarten nun angenehme Temperaturen und präparierte Plätze. Die ersten Runden sind schon gespielt und es wird eifrig für die Saison 2015 trainiert. In Brilon locken der Neun-LochTurnierplatz und der Sechs-LochKurzplatz viele Golfer auf die „Runde“ durch die gepflegte Landschaft am Briloner Hölsterloh. Der oft fälschlicherweise als elitär bezeichnete Sport bietet Interessierten die Gelegenheit zum Aufenthalt an der frischen Luft, Konzentration und die ständige Herausforderung, bei jedem Schwung das eigene Können zu steigern. Im Anschluss daran Upländer Geburtstagskinder im Mai 2015 Usseln 1.5...... Ursula Beermann..................86. Geburtstag 1.5...... Marianne Ziepprecht............72. Geburtstag 2.5...... Heinz-Dieter Otten................74. Geburtstag 11.5.... Wilhelm Emde......................81. Geburtstag 11.5.... Bruno Schmitz......................76. Geburtstag 12.5... Jürgen Ellrich................. 70. Geburtstag 14.5.... Peter Görtz...........................82. Geburtstag 16.5.... Lieselotte Schulze.................74. Geburtstag 17.5.... Siegfried Bergner..................81. Geburtstag 18.5.... Charlotte Pleskun.................79. Geburtstag 18.5.... Anni Kirsch...........................76. Geburtstag 19.5.... Helmut Saure........................79. Geburtstag 20.5.... Walter Hucke........................82. Geburtstag 22.5.... Heinrich Pavelka...................81. Geburtstag 22.5.... Otto Schalk...........................79. Geburtstag 24.5.... Herbert Göbel.......................76. Geburtstag 27.5.... Horst Marczewski.................76. Geburtstag Bömighausen 31.5.... Maria Pöttner.......................76. Geburtstag

719,-

549,AKTIONSPREIS

Honda Benzinrasenmäher HRG 466 SK Beste Fang- und Schneideleistung // Radantrieb // Leistungsstark und zuverlässig * Unverbindliche Preisempfehlungen von Honda Deutschland ** Unverbindliche Aktionspreisempfehlung von Honda Deutschland. Nur bei teilnehmenden Händlern. Solange der Vorrat reicht, bis 30.09.2015.

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler:

Land-, Forsteräte und Garteng

Joh. Tüllmann

34508 Willingen/Schwalefeld Telefon: 0 56 32 - 41 30 · Fax: 6 99 69

12

lädt die Aussicht auf eine Erfrischung oder ein Stückchen leckeren Kuchen die Spieler in das neue Clubhaus ein. Neu im Club ist auch Trainer Frank Nolte. Er freut sich auf seine Arbeit im Golfclub Brilon und die Sportler erhoffen sich mit seiner Unterstützung gute Erfolge auf dem Platz. Mit Schwung startet er in die neue Saison und bietet gleich gute Angebote nach dem Motto: Der Sommer kommt, die Preise glänzen und jeder kann das Spiel bei mir erlernen! Frank Nolte bietet verlockende Angebote, wie einen Schnupperkurs nach telefonischer Vereinbarung für Gruppen ab drei Personen für nur 20 Euro pro Person. Der DGV Platzreifekurs in Theorie, Praxis und Regelkunde kostet in der Gruppe zwischen drei und fünf Personen jeden angehenden Golfer 179 Euro. Kleinere Kurse oder Einzelkurse sind naonen gibt es Alle weiteren Informati türlich auch möglich. 61/ 5 35 50 29 0 beim GC Brilon unter Tel. te, Dabei werden SchläNol nk Fra o“ „Pr oder direkt beim fnolte@ymail.com. ail: ger, Range und TraiE-M 76, 72 19 38 57Tel. 01 ningsbälle gestellt. en ein gutes, allen heimischen Jubilar UPLAND-TIPS wünscht es neues Lebensjahr. glückliches und gesund

Schwalefeld 1.5...... Waltraud Lange....................74. Geburtstag 25.5.... Otmar Donath.......................74. Geburtstag

Rattlar 17.5.... Waltraud Vogel.....................75. Geburtstag 21.5.... Renate Querl........................74. Geburtstag Eimelrod 5.5...... Renate Biere.........................77. Geburtstag 8.5...... Erwin Behle..........................74. Geburtstag Willingen 1.5...... Werner Tüttemann................78. Geburtstag 2.5...... Günther Rehm......................88. Geburtstag 2.5...... Eberhard Friedrich................85. Geburtstag 2.5...... Anna Maria Drachsler...........76. Geburtstag 3.5..... Heinrich Göbel......................77. Geburtstag 5.5...... Annegret Born......................74. Geburtstag 7.5...... Karl-Heinz Schulte................71. Geburtstag 8.5...... Margarete Parsiegla.............89. Geburtstag

10.5.... Gunthild Witt........................81. Geburtstag 12.5.... Zofia Bartecka......................77. Geburtstag 12.5.... Ulrich Hütter.........................73. Geburtstag 15.5.... Rita Franz.............................77. Geburtstag 17.5.... Gertrud Walter......................88. Geburtstag 22.5.... Ursula Marpe........................78. Geburtstag 22.5.... Klaus Gerlach.......................72. Geburtstag 23.5.... Heinrich Trachte....................75. Geburtstag 25.5.... Christel Ziemann..................79. Geburtstag 26.5.... Monika Mrklas.....................73. Geburtstag 27.5.... Hildegard Bähr.....................77. Geburtstag 30.5.... Margret Werner....................72. Geburtstag 31.5... Friedrich Lindner............ 80. Geburtstag Neerdar 10.5.... Heinz Wilhelmi......................79. Geburtstag 21.5.... Margarete Richter.................77. Geburtstag Hemmighausen 15.5.. Renate Habermann........ 70. Geburtstag


UPLAND-TIPS Infos und Aktuelles aus Verwaltung, Politik und Rathaus

Neues Sicherheitskonzept bereitet Sorgen

Upländer NEWS

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Auch der beginnende Frühling wirkt sich in vielerlei Art und Weise auf das Upland aus. Nicht nur blühende Landschaften machen das Bild aus, sondern auch manch eine Baustelle. In unserer Serie „Upländer News“ erfahren Sie auch über den Stand der Dinge. Attraktive Bauplätze für junge Familien Mit dem Bau der Erschließungsstraße im Neubau Egge in Usseln ist im April begonnen worden. In naher Zukunft werden hier viele attraktive Bauplätze für junge Familien und Eigenheimbauer zur Verfügung stehen. Interessenten für einen Bauplatz können sich bei der Gemeinde informieren. Ansprechpartnerin ist Annette Pöttner, Telefon: 0 56 32 / 40 11 13. Neues Sicherheitskonzept Das erweiterte Sicherheitskonzept der Gemeinde Willingen für die Wochenenden in Willingen kann in diesem Frühjahr nicht wie geplant umgesetzt werden. Das Innenministerium Hessen hat durch einen Erlass den Einsatz des Sicherheitsdienstes, wie er bisher praktiziert wurde, untersagt. Zukünftig darf die Streifentätigkeit im Ort nur durch Hilfspolizeibeamte der Gemeinde ausgeführt werden. Da die Gemeinde Willingen derzeit nur vier Hilfspolizisten hat und nicht kurzfristig das erforderliche Personal bekommt und ausbilden kann, wird in diesem Frühjahr bei der Organisation des Sicherheitsdienstes zunächst stark improvisiert werden müssen. „Wir sind bemüht, so schnell wie möglich für die Zukunft ein neues Sicherheitskonzept zu erarbeiten, dass der Erlasslage entspricht“, so Bürgermeister Thomas Trachte. Das neue Konzept soll sich im Rahmen der bisher bereitgestellten Finanzmittel bewegen. Im April fand dazu ein gemeinsames Gespräch mit Vertretern

der Gastronomie, der Hotelerie, des Aktiven Willingen, des Bürgerforums, der Politik, des Ordnungsamtes und der Polizei statt, bei dem die neue Situation besprochen und diskutiert wurde. Baumaßnahme Mit dem Ausbau der Mittelstraße in Usseln wird im Mai begonnen. Damit wird die begonnene Instandsetzung der Straßen im Ortszentrum von Usseln weiter fortgesetzt. Einweihung in Welleringhausen Am 9. Mai wird ab 15.30 Uhr das Feuerwehrgerätehaus in Welleringhausen seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Übrigens: Im Mai wird mit der energetischen Sanierungsmaßnahme am Dorfgemeinschaftshaus begonnen. Dabei werden die alten Fenster ausgewechselt. Während der letzten Gemeindevertretung … wurde Herrn Sven Kesper, Rattlar, zur stellvertretenden Schiedsperson des Schiedsamtsbezirks Willingen (Upland) und Frau Anja Schmitz, Usseln, sowie die Herren Otto Schober Usseln und Gerd Wilke, Eimelrod, zu Ortsgerichtsschöffen des Ortsgerichts Willingen (Upland) II gewählt. … wurden die Jahresabschlüsse der Gemeinde für die Jahre 2011 und 2012 beschlossen. Die Jahresabschlüsse für die Jahre 2013 und 2014 werden demnächst der Gemeindevertretung zur Beschlussfassung vorgelegt. Weiterhin wurde der Haushaltsplan der Gemeinde für das Jahr 2015 durch das Regierungspräsidium ohne Bedingungen genehmigt. Dies bedeutet eine insgesamt dauerhaft positive Haushaltslage der Gemeinde.

13


UPLAND-TIPS Wir sind fĂźr Sie da!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk

)ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

Fßr die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht SchÜnheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

• MĂśbel und Einrichtung nach MaĂ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau / Ladenbau • Akkustik- / Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP

An der Springe 3 ¡ 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 ¡ www.schreinerei-behlen.de

6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH

Mitglied im MĂśbelkreis Waldeck

Schlosserei

Am Schwalefelder Treis 1 ¡ 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 ¡ Fax: 0 56 32 / 6 99 69

14

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

Gegr. 1891

3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH


UPLAND-TIPS Zahlreiche Promis im Willinger Brauhaus

Ballermann Award erneut in Willingen verliehen WILLINGEN/UPLAND (Red.) Kirs U-TIPS Fotos: Willinger Brauhaus tin Labbus, Erika Meins und Annette Engelhardt waren geladene VIPs bei der diesjährigen „Nacht der Partyoscars“ im Willinger Brauhaus. Seit nunmehr neun Jahren verleiht Deutschlands bekannteste Eventmarke den „Party-Oscar“, wie der Award mittlerweile von Künstlern und Medien liebevoll genannt wird. Und er hat erhebliches Gewicht in der Partyszene, gehören doch Namen wie Jürgen Drews, der Schauspieler Tom Gerhard, Mickey Krause, Loona oder Olaf Henning zu den bisherigen Preisträgern. In diesem Jahr wurde der Musik- und Partypreis erstmals vor und nicht nach dem Saisonopening vergeben – Gelegenheit für die Künstler, Ihre neuen Werke dem fachkundigen Publikum der sauerländischen Partymetropole vorstellen zu können. Und mit dabei sind immer Vertreter der norddeutschen „Ballermann“-Zentrale in Blockwinkel. Waren es bei der letztjährigen Preisverleihung noch die Männer, die ins Sauerland reisten, waren heuer die Frauen Ehrengäste im legendären Willinger Brauhaus. Moderiert wurde die Preisverleihung von Frank Neuenfels und der zuckersüßen Annemarie Eilfeld (DSDS). Neben Michael Wendler, der direkt aus seinem Dubai-Urlaub nach Willingen anreiste und seinen glücklichen Fans gewaltig einheizte, gehören zu den diesjährigen Preisträgern u.a. Markus Becker (Das rote Pferd) und endlich auch Schäfer Heinrich. Eine Ehrung besonderer Art verlieh das BALLERMANN AWARD Komitee um

TAXI

Dieter Groß dem Olé-Veranstalter Markus Krampe (Bremen Olé), der für sein großes Engagement rund um MegaPartys und den deutschen Schlager ausgezeichnet wurde. Heimliche Stars der Partyoscar-Nacht 2015 waren aber zweifellos DIE LUDOLFS, die kultige Schrottplatzfamilie mit eigener TV-Show auf dem Männersender DMAX. Und diese waren ganz besonders angetan von den drei Blockwinklerinnen Annette, Erika und Kirstin. Und so gab es auch in diesem Jahr wieder viel zu lachen, zu singen und jede Menge Freudentränen, wenn es hieß „And the Winner is....“. offizieller Markenmann”-Markeninller „Ba den ie Alex Frömelt sow lizenz von Dieter Groß und MANN AWARD 2015 Blockwinkel. Beim BALLER habern Fam. Engelhardt aus Tim Toupet, Markus a, Luc Wendler, Frank Lukas, Ben l hae Mic ei dab . u.a ren wa , Jöli, Axel Fischer und Ludolfs, TOBEE, Foxpiraten Becker, Schäfer Heinrich, Die Ingo Willich mit Kamilla.

Veranstaltet wurde der

„Ballermann Award” in

TAXI und MIETWAGEN · Clubtransfer

dieb.de

www.zumwild

· Flughafentransfer · Krankenfahrten (sitzend)

Briloner Str. 51 a www.taxi-aktiv.de

· Rollstuhltransfer Rolls · Trepp Treppensteiger

 08 00 - 8 29 42 58 kostenlos anrufen

24 h für Sie da! · (0 56 32)

69 9 56 69 9 15


UPLAND-TIPS Noch bis Ende Mai Zeit Bedenken zu äußern

Viele Reaktionen zum Thema Windkraft – Meinungen gehen nicht weit auseinander WILLINGEN/UPLAND (SVS.) Die am 17. April erschienene Sonderausgabe von UPLAND-TIPS zum Thema „Windkraft im Upland“ und den vom Regierungspräsidium Kassel im Regionalplan ausgewiesenen Windvorrang­ zonen im Upland hat viele Reaktionen hervorgerufen. Der Tenor ist, wie in der abgedruckten Auswahl der eingegangenen Leserbriefe festzustellen, gleich: Im Upland sollen sich auch in Zukunft keine Windräder drehen. Die angeführten Gründe dafür sind recht unterschiedlich. Im Rahmen der Offenlegung des Regionalplans kann man noch bis 29. Mai 2015 eine Eingabe beim Regierungspräsidium machen.

Wenn Sie fundierte und sachliche Gründe für oder gegen Windräder im Upland vorbringen können, sollten Sie nicht zögern. Im Sinne des ästhetischen Landschaftsbildes, den möglichen negativen Folgen für den Tourismus und der Tatsache, dass ein Windrad auf einem (Upländer) Berg bis zu 20 Kilometer zu sehen sein wird, lassen für uns als Upländer kaum Platz für zwei Meinungen. Anregungen, Bedenken und Stellungnahmen zum Entwurf des Teilregionalplans „Energie“ können bis 29. Mai 2015 abgegeben werden. Dies ist online (www.rp-kassel.hessen.de) oder auf dem Postweg: Regierungspräsidium Kassel, Dezernat 21, Steinweg 6, 34117 Kassel, möglich.

Was die UPLAND-TIPS Leser bewegt, lesen Sie hier:

„Würden anderen Ort für Erholung suchen“ Während meines letzten Familienurlaubs in den Osterferien im schönen Düdinghausen, meiner zweiten Heimat seit 40 Jahren, erfuhr ich mit Erschrecken von den Ausbauplänen von Windkraft im benachbarten Upland. Beim Besuch der GrafStolberg-Hütte schwang der Blick über die friedliche Idylle, die Sonne ging unter, die Rotmilane schwebten über den Gipfeln, eine ungetrübte Idylle. Und hier soll alles mit 200 Meter Windkrafträdern, höher als der Kölner Dom, vollgebaut werden? Ein unvorstellbarer Frevel an der Natur. Wir in der Familie waren uns einig: Schweren Herzens würden wir uns einen anderen Ort in Zukunft für unsere Erholung suchen. Diese Naturzerstörung wollen wir nicht mit ansehen. Es tut schon zu sehr weh sich allein dies vorzustellen. Upländer und westfälische Unternehmer ob in Gastronomie oder Vermietung sollten sich nicht von vermeintlich sicheren Ergebnissen von Umfragen einlullen lassen: Umfragen in Küstengebieten sind nicht 1:1 aufs Hochsauerland zu übertragen. Der kurzfrsitige Gewinn der WKAs auf den Höhen des Sauerlandes wird langfristige, negative Folgen für die Natur und die Tourismuswirtschaft in der gesamten Region zur Folge haben. Eine nichtrepräsentative Umfrage im Verwandten- und Bekanntenkreis bestätigte mir dies: Die, die Ruhe im Sauerland suchen, und das sind glaube ich, die Allermeisten, werden bei Vollzug der angedrohten Ausbaupläne in Zukunft andere Regionen oder gleich andere Länder für Ihren Urlaub oder Kurzurlaub aussuchen.“ Florian Faßbender, Essen

„Unabsehbare Gefahren für die Gesundheit“ Der Erhalt unserer Umwelt muss uns allen am Herzen liegen! Gerade deshalb dürfen wir sie nicht durch den kopflosen Bau von Windrädern zerstören. Neben der Verschandelung unserer wunderbaren Upländer Landschaft geht es dabei auch um mögliche ernsthafte Gefahren für die Gesundheit von Mensch und Tier. Dänemark, einer der einstigen Vorreiter in Sachen Windkraft, hat den Ausbau von neuen Windkraft-Anlagen fast völlig gestoppt. Zu groß scheinen den Dänen derzeit unabsehbare Gefahren für die Gesundheit der eigenen Bevölkerung. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO und das deutsche Umweltbundesamt warnen mittlerweile vor möglichen gesundheitlichen Folgen der monströsen WindkraftAnlagen. Die neusten wissenschaftlichen Forschungen müssen endlich auch deutsche Politiker zum Umdenken bringen! Andre Vollbracht, Willingen „Attraktivität des Uplands erhalten“ Gestern bin ich mal wieder in meine „alte Heimat“ Usseln gekommen, wo ich noch ein Haus mit FeWo besitze. Als jetzige Bürgerin im Rhein-Main-Gebiet geht mir jedes Mal das Herz auf, wenn ich hier aus dem Auto steige, die klare Luft atme und von meiner FeWo aus über das ganze Dorf auf die Berge blicken kann. Was für eine Entspannung! Wir müssen um jeden Preis die Attraktivität des Uplandes für unsere Gäste, aber auch für die heimatverbundenen Bürger, erhalten!! Wir sitzen alle in einem Boot und jeder lebt von jedem. Leider kann ich nicht besonders sachlich bleiben, wenn es wieder mal drum geht, dem Upland(-Tourismus) den Hahn abzudrehen: erst die Geschwindigkeitskontrollsäulen, jetzt die Windkrafträder in einem noch intakten Tourismus-Gebiet. Natürlich muss Deutschland nach alternativen Energien suchen. Aber nicht in Gebieten, die vor allem von der Erholung der Gäste und der wunderschönen Natur leben. Oder hätten wir gern, dass noch mehr Menschen ihre Entspannung in weit entfernten Ländern suchen? Birgit Partsch, Kiedrich/Usseln  U-TIPS Foto: istockphoto

Willkommen

„Landschaft nicht mit Windparks zubauen“ Darf es in Deutschland -politisch gewollt- keinen Landstrich mehr geben, der nicht mit Windtürmen optisch verschmutzt ist. Es käme einer Kulturschande gleich, wenn eine Erholungslandschaft wie das nordhessische Upland in seiner Eigenart und außergewöhnlichen Schönheit mit Windparks zugebaut würde. Zumal wir uns selbst in die Tasche lügen, die „angebliche Klimaerwärmung“ sei menschlich verursacht. Denn 97 Prozent des Co2 auf der Erde stammen aus Vulkanen und der Verrottung organisch/biologischer Stoffe. Dies will anscheinend niemand zur Kenntnis nehmen. Ursula Bökamp, Usseln „Lieber Brennstoffzellen als Windkraft“ Statt Milliarden in nicht speicherbare Windkraft und uneffektive Solarenergie zu pumpen, sollte man lieber die Brennstoffzellentechnologie zur Serienreife fördern. Wasserstoff und Sauerstoff sind universell vorhanden. Übrig bliebe nur Wasser. Sauberer und bequemer geht es nicht. Klaus-Joachim Kesper, Schwalefeld

nsten auf der schö ngen! asse in Willi Sonnenterr

Uhr geöffnet! Täglich ab 10 von 11 -22 Uhr e Warme Küch Infos unter: m.de www.dorf-al Dorf-Alm Willingen Briloner Straße 44 Tel. 0 56 32-9 6619-0

16


UPLAND-TIPS Johannes Frese über Windkraftanlagen im Hochsauerland

WILLINGEN/TITMARINGHAUSEN (SvS.) Johannes Frese aus Titmaringhausen ist einer der Köpfe der Bürgerinitiative gegen die Ausweisung von Windkraftzonen auf westfälischer Seite der Landesgrenze am „Krutenberg“. Dabei ist er nicht grundsätzlich gegen die Nutzung von regenerativen Energien, sondern möchte verhindern, dass das touristisch geprägte (Hoch-) Sauerland zum Land der „Tausend Windräder“ wird. Auf westfälischer Seite haben er und seine Mitstreiter bisher erfolgreich gekämpft, denn das vormals ebenfalls als Vorrangzone ausgewiesenen Gebiet am „Krutenberg“ wurde aus dem aktuellen Raumentwicklungsplan Südwestfalen gestrichen. Auf der hessischen Seite sind sie jedoch nicht gestrichen, so dass nur ein Teil des Problems gelöst wurde. Auf der Webseite www.gegenwind-titmaringhausen.de stellen die Initiatoren gute Argumente vor, die nun auch dringend im Upland vonnöten sind. Doch die Zeit drängt, denn das Offenlegungsverfahren des Entwurfs des Regionalplan Nordhessen, bzw des Teilregionalplans Energie Nordhessen läuft nur noch bis zum 15. Mai. Noch bis zum 29. Mai kann dann jeder Bürger sachliche Gründe vorbringen, warum es im Upland mit seiner touristischen Infrastruktur keine Überfrachtung von Windvorrangzonen geben sollte. Dabei spielt natürlich auch die Strahlkraft der durch den Tourismus erzielten Wirtschaftskraft eine enorme Rolle, verbunden mit der Frage, ob die zukünftigen Urlauber ein von Windkraftanlagen geprägtes Gebiet noch als Urlaubsdestination oder Naherholungsgebiet wahrnimmt! Das für Südwestfalen zuständige Regierungspräsidium Arnsberg hat das erkannt. ? Wie haben Sie es geschafft, dass die Gebiete nicht ausgewiesen wurden? ! „Bereits 2003 sollten auf dem Krutenberg Windräder aufgestellt werden. Über 95 Prozent aller Titmaringhauser Bürger haben damals das Vorhaben abgelehnt. Das zuständige Staatliche Umweltamt Lippstadt hatte schon damals festgestellt, dass das Vorhaben nicht mit Umweltbelangen und dem Landschaftsschutz bzw. Landschaftsbild vereinbar sei. Diese Argumente haben wir immer wieder vorgetragen. Dies wurde dann auch im Regionalplan berücksichtigt, in dem die Gebiete Krutenberg oberhalb von Titmaringhausen und Hillekopf oberhalb von Küstelberg nicht als Vorrangzonen vorgesehen wurden. Da ein Vorhaben von Investorenseite aber trotzdem weiter verfolgt wird, haben wir uns entschlossen eine artenfaunistische Bestanderhebung über ein Fachbüro in Auftrag zu geben. Wir wollten ein Gutachten nicht nur den Investoren überlassen. Diese für den westfälischen Bereich eindrucksvolle Bestandserhebung ist nun abgeschlossen und wird von uns den zuständigen Fachbehörden übergeben. Da es sich hier um ein offenes Verfahren handelt, könnte die Bestandserhebung auch auf hessisches Gebiet erweitert werden. Vogelschutz kennt keine Grenzen und wir sind gern bereit länderübergreifend zu arbeiten.“ ? Was sind weitere Argumente? ! „Landschaftsschutz, Naturschutz, Landschaftsbild, exponierte Lage mit über 60 Kilometer Rundumblick bis zum Reinhardswald, bis Kassel, bis zum Kellerwald, ein großes zusammenhängendes Waldgebiet von über 50

Quadratkilometer ohne industrielle Ein­ griffe, Ruherückzugsgebiet für Mensch und Tier und nicht zu vergessen der für diese Region so eminent wichtige Tourismus sind nur einige Argumente. Wir sind dabei behilflich. Weitere Info´s stellen wir auf unserer Seite www.gegenwind-titmaringhausen.de.to zur Verfügung.“ ? Können Sie dies mal an einem Beispiel deutlich machen? ! „Ein sehr gutes Beispiel ist Winterberg. Johannes Frese Auch Winterberg droht von WKA´s umzingelt zu werden. Der Bevölkerung wurde dies in Infoveranstaltungen auch mit Visualisierungen eindrucksvoll verdeutlich. Winterberger Bürger haben massiv gegen den Regionalplan beim RP in Arnsberg eingesprochen. Der Rat der Stadt Winterberg und deren Bürgermeister haben dem RP mitgeteilt, dass sie den Regionalplan ablehnen und notfalls in ein Klageverfahren gehen werden. Winterberg hat erkannt, dass der Individualtourismus kaputt wäre.“ ? Wie beurteilen Sie den Regionalplan Nordhessen aus touristischer Sicht? ! „Der Regionalplan Nordhessen ist in der derzeitigen Fassung mit 560 Hektar Vorrangzone das Ende für die touristische Metropole Willingen und das gesamte Upland. Familien und ruhesuchende Feriengäste werden Gebiete meiden, die von Vorrangzonen umgeben sind. Negativbeispiele gibt es bereits genügend im Hunsrück und in der Eifel. Würden Sie in einem Windpark Urlaub machen?“ ? Was können die Upländer tun? ! „Die Upländer, egal ob Privatpersonen, Hoteliers, FeWo-Besitzer, Geschäfte, Hauseigentümer, eigentlich alle sollten Einwände gegen den derzeitigen Regio­nalplan beim Regierungspräsidium Kassel (RP) einreichen und dies auch begründen. Je mehr Einwände beim RP eingehen, umso besser. Die Entscheider in Kassel müssen merken, dass die gesamte Bevölkerung den Regionalplan ablehnt und nicht nur der Bürgermeister und der Gemeinderat. Die Bürger des Uplands müssen hierbei Ihren Bürgermeister unterstützen. ? Bürgermeister Thomas Trachte möchte auch juristische Chancen nutzen. Ist das aus Ihrer Sicht auch ein Weg zum Ziel? ! „Wir hoffen, dass Ihr Bürgermeister gemeinsam mit allen umliegenden Amtskollegen politisch beim RP vorspricht und eindrucksvoll darlegt, warum betroffene Gebiete im Upland auf keinen Fall für Windkraftvorrangzonen missbraucht werden dürfen. Dass er sich dabei juristisch absichert, ist auf jeden Fall richtig. Schließlich sind spätere Klageverfahren bei denen es um enorme Geldbeträge gehen kann, nicht auszuschließen!“

17

 U-TIPS  Foto: pr

„560 Hektar Vorrangzone sind das Ende für die touristische Metropole Willingen“


UPLAND-TIPS

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

C

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldti Oldtimer

urioseum

www.c uri -willin oseum gen.de

Kitsch, Kunst & Krem pel

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2 täglich von 10 – 18.00 Uhr geöffnet

präsentiert die heimischen Freizeiteinrichtungen

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

original u-boot

Düdinghäuser Str. 1 • Willingen - Usseln • Tel.: 62 32

18

 U-TIPS Foto: istockphoto


UPLAND-TIPS

BLICK HINTER NbeEi uU DIE KULISSEN ns:

Jeden Mittwoch um 14.00 Uhr

Siggis H 眉tte

Zur Hoppecke 5 路 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 96 98 20

www.ettelsberg-seilbahn.de gruppen@ettelsberg-seilbahn.de

19


UPLAND-TIPS Familie Häfele aus Schwalefeld betreibt neue Hüttengastronomie

„Edersee-Alm“ – Traumhafter Blick auf die „Waldecker Bucht“ WILLINGEN/SCHEID (SvS). Die Natürlich darf auf einer Alm auch Sommersaison kann beginnen: ein zünftiges Bier nicht fehlen. Im Sabine und Werner Häfele aus Ausschank sind unter anderem Schwalefeld haben Ende März ihre Bitburger und Biere Benediktinerneue „Edersee-Alm“ auf der HalbBrauerei Kloster Ettal. Mittelpunkt insel Scheid am Edersee in Betrieb der „Edersee-Alm“ ist der rustikagenommen. Gleichzeitig wurde der le Kachelofen, ein so genannter ebenfalls neu angelegte WohnmoSesselofen, der an Spezialitätenbilpark eröffnet. Der liegt direkt Abenden auch für die Zubereitung unterhalb der „Edersee-Alm“ und von Ofenkuchen genutzt wird! Für bietet auf 19.000 Quadratmetern die Bauarbeiten hat Familie Häfele und vier Ebenen Platz für bis zu 85 ausschließlich regionale Partner Anna, Sabine und Werner Häfele vor ihrer „Edersee-Alm" Reisemobile. Mit einer modernen beauftragt. Die Holzverarbeitung Ver- und Entsorgungsanlage inklulag in den fähigen Händen der Firsive Frischwasserversorgung sowie einem Gebäude mit sanitären Anlagen ma Holzbau Mitze und der Schreinerei Mitze, beide aus Basdorf. Sabine und Duschgelegenheiten bietet Familie Häfele für die Urlauber am Edersee und Werner Häfele sind seit vielen Jahren am Edersee beruflich tätig und ein hohes Niveau. Prunkstück des neuen Komplexes ist die ganz in Holz gebetreiben seit gut 15 Jahren ein Yacht Center auf Scheid. haltene Hüttengastronomie, die im rustikal eingerichteten Innenraum Platz für bis zu 60 Gäste bietet. Die Panoramaterrasse mit einem unverwechDennoch fühlen sich die beiden mit ihren erwachsenen Kindern Anna, der selbaren Blick auf eine der schönsten Stellen des Edersees, der Waldecker ehemaligen Weltcup-Skispringern des SCW und Max, ebenfalls früherer Bucht mit Schloss Waldeck im Hintergrund, kann bis zu 300 Gästen versorLeistungssportler beim SCW als echte Schwalefelder. Nicht nur aus diesem gen. Die „Edersee-Alm“ ist täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Bis Grund laden Sie auch alle Upländer am Samstag, 30. Mai an den Edersee zum Beginn der Hochsaison ist dienstags noch Ruhetag. Die Küche bietet ein. Zur offiziellen Eröffnung der „Edersee-Alm“ und des Wohnmobilparks leckere Schmankerl, von Suppen, Salaten über klassische Fischvariationen beginnt um 10.00 Uhr ein buntes Programm mit musikalischer Unterhaltung, einer kleinen Caravan-Hausmesse, vielen bis hin zu deftigem von Schwein und Rind mit bayerischem Charme und Überraschungen und als Höhepunkt am regionalen, Waldecker Einflüssen. Während der Küchenzeiten von 12.00 bis Kontakt: Familie Häfele Abend der Besuch der Willinger Alphornblä14.00 Uhr und 17.30 bis 21.00 Uhr kann man sich von der gelungenen Am Bettenhagen 2 ser. Weitere Infos gibt es auf der Homepage Karte überzeugen. Durchgehend im Angebot sind Kaffee- und Kuchenspe34513 Waldeck/ Scheid Tel. 0 56 34-18 66 unter www. wohnmobilpark-edersee-alm.de. zialitäten, Eis und Brotzeiten, so dass jeder Gast auf seine Kosten kommt.

 U-TIPS Fotos: Pr, Firmedia.com, Sven Schütz

Urig und gemütlich ist die neue „Edersee-Alm“ eingerichtet

Blick auf die neue „Edersee-Alm“ vor herrlicher Kulisse 20


UPLAND-TIPS 3600 Besucher beim GemeindeFerienFestival – Termin für 2016 steht fest

„Willingen ist der beste Ort für SPRING“ Ihre Kinder seien immer ganz begeistert davon. SPRING ist dieses Jahr zum sechsten Mal in Willingen zu Gast und sei mittlerweile auch gut bei den Einheimischen angekommen, meint Göbel. Immer mehr Willinger nähmen an den Veranstaltungen von SPRING teil. Teenies beim Konzert in der Anfangs seien sie etwas skepevangelischen Kirche Willingen tisch gewesen. „Aber wenn sie einmal von etwas begeistert sind, dann bleiben sie es auch.“ Das Festival mache den Ort auch nach außen hin bekannter, und dies in einem anderen Zusammenhang als Skispringen und Wellness-Urlaub. Trotz der vielfältigen Urlaubsangebote in Willingen – so viele Besucher gäbe es ohne SPRING nach Ostern hier nicht, denn die Ski-Saison sei normalerweise schon vorbei. Vor allem für den Einzelhandel und die Hotellerie sei das gut. Viele der SPRING-Gäste kämen jedes Jahr wieder. Anders als während des Skisprung-Weltcups, bei dem die Besucher den ganzen Tag an der Schanze seien, gehe es zu SPRING im Ort sehr lebendig zu. Das christliche Festival sei „Action pur“, sagt Göbel. „Das ist total schön. Die Leute sind im ganzen Ort und im Kurpark unterwegs. An den bunten Bändchen sind sie gleich als SPRINGler zu erkennen.“

 U-TIPS Fotos: Christlicher Medienverbund KEP

WILLINGEN/UPLAND (Red.) „SPRING ist ein inhaltliches Aushängeschild für die Arbeit der Evangelischen Allianz, erklärte Dr. Michael Diener, Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz, auf der Pressekonferenz im Sauerland Stern Hotel. „Dafür kann ich mir kaum einen besseren Ort vorstellen als Willingen. Bei SPRING kämen Menschen aus unterschiedlichen Konfessionen und Denominationen zusammen, um ihren Glauben zu leben. „Wir laden dazu ein, die christliche Botschaft mit Leben zu füllen und in die Gesellschaft zu tragen, statt gedankenlos in den Tag hineinzuleben“, sagte Diener zum Motto des Festivals, „Leb!Los!“. Der Bürgermeister von Willingen, Thomas Trachte, sagte im Rahmen einer Pressekonferenz während der Veranstaltungswoche nach dem Osterfest, dass Willingen durch SPRING wesentlich bereichert werde. „Wir haben viele große Highlights im Jahreskalender, und SPRING rangiert in der obersten Kategorie“, erklärte er. Bei den Bürgerinnen und Bürgern Willingens, die als Gäste kostenlos an den über 500 SPRING-Veranstaltungen teilnehmen dürfen, habe sich das Festival etabliert. Konzerte und Vorträge finden beispielsweise auch in der katholischen und in der evangelischen Kirche des Ortes statt. Ein Großteil der bei SPRING angebotenen Seminare und Konzerte fand im Sauerland Stern Hotel statt. Hoteldirektor Heinrich Will zeigte sich begeistert vom Zusammenkommen der Generationen bei SPRING und verwies zudem auf die Bedeutung von SPRING in der sonst eher „ruhigen Woche nach Ostern“. Tourismus-Manager Ernst Kesper betonte, dass das Lagunenbad und die Eissporthalle intensiv von vielen SPRING-Gästen genutzt würden. Der Vorsitzende des Arbeitskreises SPRING, Hartmut Steeb, freute sich über die Vertragsunterzeichnung für SPRING 2016, das vom 28. März bis zum 2. April erneut in Willingen stattfinden soll. „Wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Hotel Sauerland Stern und freuen uns, dass wir gemeinsam die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf 3600 Besucher steigern konnten“, sagte er. Steeb erklärte, dass SPRING ein ökumenisch ausgerichtetes Festival sei, das sich an der Bibel orientiere. „Die Besucher nehmen dieses Angebot gerne an, und deswegen empfehlen sie uns weiter.“ Auch für Stephanie Göbel, Juniorchefin von „Göbel's Landhotel“ in Willingen, ist SPRING eine Bereicherung für den Ort und „eine schöne Sache, um den Kindern den Glauben spielerisch näher zu bringen“. 145 SPRING-Teilnehmer sind in den Häusern ihres Hotels zu Gast. Mit ihren beiden Kindern, neun und vier Jahre alt, besucht sie auch selbst die Family-Sessions des Festivals. Das zeichne sich dadurch aus, dass es Angebote für alle Altersgruppen und Interessen gebe und niemand ausgeschlossen werde.

v.l.: Heinrich Will (Sauerland Stern Hotel), Hartmut Steeb (Vorsitzender SPRING-Arbeitskreis), Thomas Tachte (Bürgermeister Willingen), Ernst Kesper (Leiter der Tourist-Information Willingen), Dr. Michael Diener (Vorsitzender Evangelische Allianz Deutschland) freuen sich schon auf 2016.

21


UPLAND-TIPS Usselner Schnade Ende Mai

Diesjähriger Begang ist das dritte Teilstück WILLINGEN/USSELN (Red.) Der traditionelle jährliche Grenzbegang für die ganze Familie führt am Sonntag, 31. Mai 2015 von der Rattlarer Straße, kurz vor dem Ortseingang Rattlar hinauf zum Eideler Berg, dann steil hinab ins Aartal. Dort werden die Wanderer bereits mit einem kräftigen Frühstück erwartet. Nach halbstündiger Rast geht es dann steil hinauf zum Iberg, zum „Dreidörfereck“ Willingen/Schwalefeld/Usseln. Der weitere Weg führt am Iberg entlang zum „Ziegenhals“ und hinab zum Wakenfeld.

Dort endet der Zug und die Wanderer werden zur Schlussfeier in freier Natur erwartet. Sollte das Wetter nicht mit spielen, findet der Abschluss in der Schützenhalle statt. Seit 1967 wird in Usseln die historische Tradition der Schnadezüge wieder gepflegt. In diesem Jahr also zum 49. Mal. Schnadegänge waren zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert üblich und sogar Pflicht, um die Grenzverläufe zu prüfen und Streitigkeiten zu klären.

 U-TIPS Foto: pr

Die Alten gaben dabei den Grenzverlauf an die Jungen weiter. Der Schützengsellschaft liegen noch Schnadeprotokolle aus dem 18. und 19. Jahrhundert vor. Der diesjährige Begang ist das dritte Teilstück in der zehnten Umrundung der 2218 Hektar umfassenden Usselner Gemarkung. Tolle Aussichtspunkte wechseln bei dieser abwechslungsreichen Wanderung mit schönen Wald- und Querfeldeinpassagen. Der Vorstand der Schützengesellschaft hat den Grenzverlauf und die Grenzsteine bereits von etwaigen Hindernissen und Überwachsungen befreit. Unterwegs werden 22 historische Grenzsteine erreicht und die Schnadegänger jeweils darauf gestutzt. Der Begang startet um 9.30 Uhr an der Schützenhalle.

Die Schnade in Usseln ist ein echter Familientag in der Natur

Wenn Ihnen ein Vorteil nicht reicht – fürs Leben & Wohnen haben wir gleich mehrere. Ihr Zuhause ist Ihr Platz zum Leben und Wohlfühlen. SIGNAL IDUNA bietet Ihnen viele Vorteile rund um Ihr Heim – von Hausrat bis Bausparen. Und das Beste: Dabei können Sie sogar noch Geld sparen! Informieren Sie sich jetzt, was unsere Heimvorteile für Sie bedeuten.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

22

Die Frühstückspause ist für ca. 11.30 Uhr im Aartal vorgesehen. Zur Schlussfeier werden die Wanderer um ca. 15 Uhr erwartet. Bei Leckerem vom Grill und Kaffee und Kuchen klingt die Veranstaltung gemütlich aus. Das Stutzgeld beträgt für Männer zehn Euro, für Frauen fünf Euro Kinder sind frei. Im Stutzgeld sind sämtliche Getränke bei Frühstücksund Endstation bereits enthalten. Interessierte Upländer und Gäste sind zu dieser auch historisch interessanten Wanderung herzlich eingeladen und können natürlich auch erst zur Frühstücks- oder Endstation hinzu stoßen. Für die Verpflegung der Teilnehmer ist wie immer bestens gesorgt.


UPLAND-TIPS Intensivlehrgang

Wanderführer absolvierten Ausbildung geprüfte Wanderführer mit viel Fachwissen durch die herrliche Landschaft führen zu dürfen. Der theoretische Teil der Ausbildung wurde übrigens im Feuerwehrgerätehaus in Willingen durchgeführt Das begehrte Zertifikat wurde nach einer Abschlussprüfung auch an folgende erfolgreiche Mitglieder des Upländer Gebirgsvereins verliehen: Michael Biedermann (Usseln), Hans-Martin Loch (Schwalefeld), Peter Strunk (Willingen), Manfred Querl (Willingen), Achim Kramer (Willingen), Jürgen Saure (Usseln), Angelika Saure (Willingen), Michael Grunert (Willingen) und Cornelia Sobotta (Rattlar).

 U-TIPS Foto: pr

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Ihre Zertifikate bekamen die insgesamt 25 neuen Wanderführer in der Graf-Stolberg Hütte überreicht. Zuvor mussten die Anwärter in einer viertägigen Schulung viel Wissen in Theorie und Praxis sammeln. Die Ausbildung zum Wanderführer wurde vom Upländer Heimat- und Gebirgsverein und der Wanderakademie des Sauerländer Gebirgsvereins unter der Leitung von Hauptwanderwart Dr. Wolfgang Eckel angeboten. In der Ausbildung erlernten die Teilnehmer wanderspezifische Inhalte und naturkundliche Grundlagen der Region, um in Zukunft als

Willingen • • • •

Qualitäts-Frottierwaren • Bettwäsche und Saunatücher und Saunakilts Spannbetttücher Kinder Frottierwaren • Frottier-Fanartikel Damen- u.Herrennachtwäsche • Bademäntel

NEU bei uns in Göbel’s Landhotel: Die Lack-Revolution des Jahres!

„DER NAGELLACK ZUM AUSZIEHEN“ • Haltbarkeit 7-10 Tage • Hochglanz bis zum letzten Tag • kratzfest – kein Absplittern • schützt & festigt den Naturnagel • einfaches Abziehen ohne Lösungsmittel • viele trendige Farben

Maniküre inkl. Striplac

35,- €

& Peel Off Aktivator GRATIS (für schnelles & schonendes Ablösen) Wellness- & Beauty-Oase in Göbel‘s Landhotel Göbel‘s Landhotel KG · Briloner Str. 48 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32 - 987 196 · www.goebels-landhotel.de

23


UPLAND-TIPS Krefelder EV gewinnt 5. Auflage

Tolles Eishockey beim Freizeitwelt Cup WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die U9 des Krefelder EV hat sich beim zweitägigen Bambini-Eishockeyturnier im Finale gegen die Düsseldorfer EG klar durchgesetzt und den begehrten Pokal aus den Händen von Turnierleiter Martin Plewnia von den „Young Roosters“ aus Iserlohn in Empfang genommen. Dritter wurden die Amstel Tijgers Amsterdam. Viele hundert Zuschauer verfolgten in der Willinger Eissporthalle die teils hochklassigen Spiele der jungen Eishockeycracks. Außerdem waren der HSV Hamburg, die Iserlohn „Young Roosters“, „Mad Dogs“ Mannheim, Hannover „Indians“ und Zoeter­meer Panters am Start. Fast alle haben das komplette Wochenende in Willingen im RAMADA-Hotel verbracht und mit ihren Eltern, Trainern und Betreuern so auch noch die Vorzüge der Freizeitwelt mit einem gesponserten Besuch der Sommerrodelbahn, der Ettelsberg-Seilbahn und des Lagunen­erlebnisbades genießen können. Beim Begrüßungsabend im RAMADA-Hotel mit über 300 Gästen freuten sich alle über eine Erinnerungstüte mit Geschenken aus Willingen sowie über eine Papageienshow von Petra Poppe vom Wild- und Freizeitpark. Am Finaltag stand dann noch einmal der Sport im Mittelpunkt.

Alle Namen auf einen Blick ·

Kommunion im Upland

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am 3. Mai 2015, 11.00 Uhr feiern die Upländer Kinder in der St. Augustinus Kirche in Willingen ihre Erstkommunion. Acht Kinder, darunter zwei aus dem benachbarten Westfalen empfangen die erste heilige Kommunion. UPLAND-TIPS wünscht allen Kindern und ihren Familien eine schöne Kommunion. Am Montag, 4. Mai findet um 11.00 Uhr ein Dankgottesdienst statt.

• Kristin Behle, Am Dicken Stein 10, Willingen • Sinah Behrke, Briloner Straße, Willingen • Yohana Behrke, Briloner Straße, Willingen • Jana Brandenburg, Hirschberger Weg, Brilon-Gudenhagen • Nell Huber, In der Kerbe, Willingen • Alexander Richmond, Vor der Egge 7, Willingen-Usseln • Marco Richmond, Vor der Egge 7, Willingen-Usseln • Corvin Pucher , Kirchweg 12a, Brilon-Wald

LUST 190 JAHRE AUF MEHR MEHR AUSWAHL

MÖBELKREISGRUPPE*

KÜCHENFACHBERATER

MEHR QUALITÄT

MÖBELKREIS WALDECK + KÜCHE AKTIV FRANKENBERG + DIE KÜCHE LUCHTEFELD + MÖBELKREIS WERRALAND + MÖBELKREIS BRAKEL

=

190 JAHRE KOMPETENZ

MEHR MÖBELKREIS

MÖBELFACHBERATER

Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG - Sachsenhäuser Straße 18 - 34497 KB-Meineringhausen 05631/9587-0 - info@moebelkreis.de - www.moebelkreis.de - Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr, Sa. 9 - 17 Uhr. 24


UPLAND-TIPS Trainingslager zu Saisonbeginn

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Für das diesjährige Trainingslager der jungen Sportlerinnen und Sportler vom Radewerk Upland e.V. war der Sportpark Rabenberg, mit dem dazugehörigen Trailcenter Rabenberg, das Reiseziel. Vier coole Tage liegen hinter den Teilnehmern der Altersklassen U9 bis U15 und ihren zwei Trainern. Eins ist klar: Wer nicht dabei war, hat was verpasst! Da auch im Erzgebirge der Winter noch einmal richtig zugeschlagen hatte, wurde an den ersten beiden Tagen intensiv die Fahrtechnik bei schwierigen Bodenverhältnissen geübt. Hier standen die richtige Position auf dem Bike, die Blickführung, die Kurventechnik, sowie das sichere Bremsen auf dem Programm. An der Indoorkletterwand konnte dann jeder noch einmal zeigen, wie viel Kraft er hatte um die zehn Meter hohe Wand zu erklimmen. Beim Stabilisations- und Mobilisationstraining wurden alle restlichen Muskelgruppen angesprochen. Die beiden letzten Tage standen bei strahlendem Sonnenschein ganz im Zeichen der Action.

Die nun schneefreien Trails ließen sich schnell und flowig fahren und alle konnten zeigen, wie man die geübten Techniken umsetzt. Kleine und große Anlieger, Wurzel- und Steinpassagen, sowie kleinere Sprün­ge und Stufen zauberten allen ein Grinsen ins Gesicht. Bei einem Besuch im Abenteuerpark 860 – einem Kletterwald – wurde die Gruppe noch einmal richtig zusammengeschweißt und das Miteinander gestärkt. Ob beim Klettern über Strickleitern oder schwingende Baumstämme, durch Netze und einer Fahrt mit einer der vielen Seilbahnen – jeder half dem Anderen und alle hatten riesigen Spaß. Das Highlight für die Großen war die 150 Meter lange Seilbahn, die auf einer 20 Meter hohen Plattform endete, und der darauf folgende Sprung ins Leere. Die Schwimmstaffel im 25 Meter Becken des Hallenbades und das Techniktraining mit Coach Patrick rundeten das Programm ab. Bilder und Videos unter www.facebook.com/RWUpland und www.radwerk-upland.de. UPLAND-TIPS wünscht einen guten Start in die neue Saison mit vielen vorderen Plätzen und mächtig viel Freude am Sport!

Unsere Serviceleistungen für Sie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

Uhr

Beide Märkte: Montag - Samstag von

Warum noch zum Geldautomaten? Ab 20 Euro Einkaufswert können Sie bei REWE Bargeld von Ihrem Girokonto abheben. Ganz ohne Auszahlungsgebühr.

• separater Getränkemarkt • regionales Artikelangebot • Lotto Annahmestelle • Hermes Paketshop • Zigarren Humidor

Ab sofort jeden Sonntag

8 14

Bargeld abheben

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

NEU! von geöffnet!

 U-TIPS  Foto: Andreas Bangert

 U-TIPS  Foto: Radwerk Upland

„Radwerker“ bereiteten sich im Trailcenter Rabenberg vor

7 22 bis

Uhr

www.rewe.de

25


UPLAND-TIPS 1. Uplandsteig-Wandermarathon

Ultra-Marathon führt über 64 Kilometer WILLINGEN/UPLAND (Red.) Gemeinsam mit der Gemeinde Willingen (Upland) und dem Naturpark Diemelsee veranstaltet der Upländer Gebirgsverein am Sonntag, 31. Mai 2015 den 1. Uplandsteig-Wandermarathon. Gewandert wird auf dem 64 Kilometer langen Uplandsteig, der vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg zertifizierte wurde. Mit seinen zahllosen Aussichten, naturbelassenen Wegen und der immer wieder wechselnden Landschaft ist er der ideale Weg für einen Wander­marathon. Im 30. Jubiläumsjahr des Naturparks Diemelsee eine tolle Veranstaltung. Die Wanderer, die sich dabei für den Ultra-Wandermarathon entscheiden, haben die komplette Strecke von 64 Kilometern zu bewäl­tigen und erwandern somit den gesamten Uplandsteig.

Eine enorme Herausforderung, sind doch neben der Strecke auch rund 1.500 Höhenmeter zu bewältigen. Start für diese Gruppe ist am frühen Morgen bereits um 6.00 Uhr am Besucherzentrum in Willingen. Die Wanderer, die den 42 Kilometer lange Variante in Angriff nehmen wollen, starten um 8.00 Uhr in Eimelrod, der Halbmarathon mit insgesamt 21 Kilometern beginnt um 10.00 Uhr am Knoll, nahe der Diemelquelle/ Graf-Stolberg Hütte. Ziel für alle drei Gruppen ist dann das Besucher­ zentrum in Willingen. Hier ist auch der Treffpunkt für alle Wanderer, die mit Bussen zum jeweiligen Startort transferiert werden. Am Besucherzentrum sind ausreichend Parkplätze vorhanden und nach der Wanderung bestehen hier auch Duschmöglichkeiten im gegenüber liegenden Lagunenbad. Der UGV weist ausdrücklich darauf hin, dass die Veranstaltung kein Wettkampf ist und somit auch keine Zeitnahme erfolgt. Der Verein rät dringend dazu, nur teilzunehmen, wenn man über eine entsprechende Kondition verfügt. Sollte dennoch unterwegs dem einen oder anderen Wanderer die „Puste“ ausgehen, ist für einen reibungslosen Rücktransfer gesorgt. Entlang der Strecke werden insgesamt sechs Kontroll- und Verpflegungspunkte eingerichtet, an denen sich die Teilnehmer mit Tee, Kaltgetränken, Obst, Müsli und Kuchen stärken können. Die Kosten für die Teilnahme betragen pro Person 15 Euro. In diesem Preis ist die Verpflegung, der Transfer, eine Urkunde sowie eine Erinnerung an die Teilnahme enthalten.

e,

ltung teilnehmen möcht

Wer an dieser Veransta

e 8, 34508 Willingen Gebirgsverein, Blumenstraß muss sich beim Upländer elden. anm 67, e, Tel. 0 56 32- 96 08 E-Mail: hansifigge@gmx.d willingen.de. Weitere Infos: www.ugv-

26


UPLAND-TIPS König „Jürgen“ auch in der Einzelwertung erfolgreich

Hofstaat-Herren gewinnen Dorfmeisterschaft im Schießen Ringen, die noch kurzfristig aus Paderborn eingeflogen wurde und für das Team Ski-Club II an den Start ging. Silber ging an Gudrun Schlüter mit 83 Ringen vom Team der Hofstaatsdamen. Königin Christine Hensel wurde mit 80 Ringen Dritte. Bei den Jugendlichen gewann Leonie Litzenbauer mit 82 Ringen vor Jan Lohschmidt mit 81 Ringen und Sven Lohschmidt mit 80 Ringen. Komplettiert wurde das Feld von Madeleine Göbel auf Platz vier mit 75 Ringen.

 U-TIPS Foto: pr

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Hofstaatsherren der Schützengesellschaft hatten bei der vierten Willinger-Team-Dorfmeisterschaft die Nase vorn und konnten den Meister aus 2014, den Angelsportverein entthronen. Insgesamt waren acht Teams am Start. Zum siegreichen HofstaatsTeam, das insgesamt 264 von 300 Ringen erzielte, zählten Schützenkönig Jürgen Hensel (91 Ringe), Heiner Göbel (87 Ringe) und Wilhelm Saure (86 Ringe). Der Angelsportverein Willingen kam mit elf Ringen Rückstand auf Platz zwei. Hans Daut, Friedrich Engelbracht und Steffen Pohling versuchten vergebens ihren Titel zu verteidigen. Die zweite Mannschaft des SkiClub Willingen errang mit Berit Puk, Inga Schneider und Schützenkönigin Christine Hensel den dritten Rang. Auf den Verfolgerplätzen Plätzen landeten die Schützengesellschaft Willingen, die erste Mannschaft des Ski-Clubs, die Ski-Club Juniors, die Hofstaatdamen und das Team „Buckemühle. Nicht anders zu erwarten, setzte sich König Jürgen Hensel, im Feld der elf Herren, mit 91 Ringen auch in der Einzelwertung durch. Den zweiten Platz sicherte sich für den Angelsportverein Friedrich Engelbracht mit 90 Ringen, der Bronzerang ging an Carsten Schneider vom Team Ski-Club I mit 89 Ringen. Neun Damen kämpften in der Einzelwertung um den Titel. Hier siegte Berit Puk mit 89 Großes Programm im Jubiläumsjahr

Wanderungen und Führungen im Naturpark Diemelsee im Mai Erd(ge)schichten auf der Spur – Geologischer Rundweg Düdinghausen Am Sonntag, 3. Mai 2015, startet um 14.00 Uhr eine ca. 3-stündige Wanderung auf dem geologischen Rundweg Düdinghausen. Wir erfahren, wie die Sauerländer Berge entstanden sind, warum unsere Region vor 320 Mio. Jahren ein tropisches Badeparadies war u.v.m. Im Anschluss ist die Einkehr ins Museumscafe in Düdinghausen möglich. Eine Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 01 60/8 47 15 24 wäre wünschenswert. Treffpunkt ist in Düdinghausen, Oberschledorner Straße, Parkplatz Heimathaus. Kosten: 3 Euro für Erwachsene auf · 1,50 Euro für Kinder · 7 Euro für Familien Auf dem Naturweg „Kahler Pön“ Am Sonntag, 10.05.2015 beginnt um14.00 Uhr eine 5 km Wanderung auf dem Premiumweg „Kahler Pön“ mit Vermittlung der außergewöhnlichen Landschaft und ihrer Kulturgeschichte. Sie erleben Hochheiden, Bergweiden, Quellen, historische Wege und Gerichtsstätten bei herrlichen Panoramaaussichten. Im Anschluss ist die Einkehr ins Museumscafe in Düdinghausen möglich. Eine Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 01 60/8 47 15 24 wäre wünschenswert. Treffpunkt ist in Düdinghausen, Oberschledorner Straße, Parkplatz Heimathaus. Kosten: 3 Euro für Erwachsene auf · 1,50 Euro für Kinder · 7 Euro für Familien

Goldfieber-Wanderung Am Samstag, 16. Mai 2015 findet um 10.00 Uhr eine ca. 3-stündige Wandertour über 6 km statt. Auf dieser Tour können Sie mit etwas Glück Ihre Kindheitsträume vergolden, denn hier wird das Gespür für „GOLD“ vermittelt. Geboten werden auch „Legenden des Mittelalters“ sowie eine herrlich geologische und ökologische Vielfalt. Treffpunkt ist in Usseln, Korbacher Straße 42, Im Ohl (Geoinfostube). Eine Anmeldung ist bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter der Tel.-Nr. 0 56 32/17 57 oder 01 51/23 77 60 44 erforderlich Kosten: 5 Euro pro Person · 12 Euro für Familien (4 Pers.) Als die Fische Mensch werden wollten! Am Sonntag, 17. Mai 2015 beginnt um 14.00 Uhr eine ca. 3-stündige Wanderung auf dem geologischen Rundweg Düdinghausen über die Geologie und Entwicklungsbiologie des Unterkarbons und Oberdevons. Geologie und Fossilien auf dem Geologischen Rundweg und in den 4 Steinbrüchen am Ortsrand werden dargestellt und erläutert. Es besteht die Möglichkeit der Fossiliensuche. Eine Voranmeldung unter der Tel.-Nr. 01 51/15 21 89 97 wäre wünschenswert. Treffpunkt ist in 59964 Medebach, Düdinghausen, Kirchplatz. Kosten: 3 Euro für Erwachsene auf · 1,50 Euro für Kinder · 7 Euro für Familien

27


UPLAND-TIPS Programm mit Führungen für Klein und Groß

Einweihung des Bauhofs mit Tag der offenen Tür

 U-TIPS Fotos: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der neue Willinger Bauhof, Auf dem Wakenfeld wird am Samstag, 16. Mai mit einem Tag der Offenen Tür offiziell seiner Bestimmung übergeben und eingeweiht. Dazu lädt die Gemeinde Willingen (Upland) alle Upländer und Interessierte herzlich ab 11.00 Uhr“ ein. Nach einigen Grußworten und der obligatorischen Schlüsselübergabe des knapp 2,5 Millionen teuren Projektes, besteht den ganzen Nachmittag Gelegenheiten, das Gelände zu besichtigen. Das Team um den Leiter der technischen Dienste der Gemeinde, Jürgen Querl stellt die einzelnen Arbeitsbereiche vor. Während der Führungen um 14.00 und 16.00 Uhr können sich die Besucher ein Bild von den umfassenden Tätigkeitsbereichen der 23 Mitarbeiter des Bauhofes machen. Das VW Autohaus Arnold aus Korbach und die Firma Weidemann präsentieren in einer kleinen Ausstellung ihre Fahrzeuge und Geräte. Auch an die Unterhaltung der kleinen Gäste ist mit einer Hüpfburg und einem BobbycarParcours gedacht. Für Musik sorgt die Schützenblaskapelle Willingen. Bei Kaffee, Kuchen und Spezialitäten vom Grill kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Zudem gibt es bei einem Gewinnspiel als Hauptpreis einen Wochenendaufenthalt für zwei Personen in einem RAMADA-Hotel in Deutschland zu gewinnen. Der Neu- bzw. Ausbau des Bauhofes

28

war notwenig geworden, um wichtige arbeitsrechtliche Voraussetzungen zu schaffen und Abläufe von einer zentralen Stelle zu vereinfachen. Bisher waren Mitarbeiter und Geräte an mehreren Standorten im gesamten Upland verteilt, darunter auch in Willingen, in dem zu klein gewordenen Gelände an der Schwalefelder Straße neben dem Feuerwehrgerätehaus. Das neue Hauptgebäude hat eine Fläche von 1070 Quadratmetern und gliedert sich in ein zweigeschossiges Funktionsgebäude mit einer Fläche von circa 500 Quadratmetern sowie einer Halle. Im oberen Bereich sind drei Büroräume für die Verwaltung und den Wasserbeschaffungsverband entstanden. Hinzu kommen Sozialräume wie Umkleideraum, Dusche und WC sowie ein Pausen-/Aufenthaltsraum, der auch für Besprechungen und Schulungen genutzt wird. Im Untergeschoss sind Werkstatt und Lager für die Wasserversorgung und die Elektrowerkstatt eingerichtet worden. In der Haupt- und Fahrzeughalle befinden sich eine Werkstatt mit Hebebühne und Grube für Reparaturen an den Fahrzeugen, Lagermöglichkeiten für die einzelnen Gewerke, eine Waschhalle und Holzwerkstatt. Außerdem eine große Lagerhalle für die Weihnachtsbeleuchtung, Rasenmäher und Gerätschaften für den Arbeitsbereich Winter. In der bestehenden Halle ist jetzt Platz für das große Schilderlager und weitere Unterbringungsmöglichkeiten für den Winterdienst, wie die Pistenwalze zum Spuren der Loipen, geschaffen worden. Neu angelegte Schüttboxen, Tankstelle und ein Containerplatz für Wert- und Reststoffe sowie Grünschnitt vervollständigen das Gelände, das von allen Mitarbeitern bis Anfang Mai bezogen wird. Von hier werden dann die Arbeitsabläufe für alle neun Uplandorte zentral koordiniert. Dies ist nicht nur eine große Zeitersparnis, sondern bedeutet für die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs auch eine enorme Arbeitserleichterung und effizienteres Arbeiten.


UPLAND-TIPS Reitturnier erfolgreich verlaufen

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Das Frühlingsreitturnier des Reit- und Fahrverein Willingen war ein voller Erfolg. Neben hochklassigem Reitsport stimmte auch das Drumherum. Vom Wetter über den hervorragend präparierten Hallenboden, für den es von den Teilnehmern viel Lob gab, den freundlichen Helfern des Vereins bis hin zum kulinarischen Angebot war es ein mehr als gelungener Saisonauftakt. Mit über 400 Nennungen gab es ein beachtenswertes Starterfeld. Auch die heimischen Reiter waren erfolgreich, Leonie Wilke belegte bei der Dressur-WB mit ihrem Pferd „Calypso“ Platz fünf. Julia Marie Koch konnte sich mit „Winnitouch“ über Platz zwei in der Stilspringprüfung der Kl. A* freuen. Zudem belegte sie den neunten Platz im Punktespringen der Kl. A** mit „Joker“. Zudem freuten sich die Organisatoren über viele Nachwuchsreiter die bei den „kleinen Prüfungen“ ihre ersten Turniererfahrungen sammeln konnten.

 U-TIPS Foto: pr

Vordere Plätze auch für heimische Reiter

Die Gewinnerin der Stilspringprüfung Kl. L Daniela Hocke (RFV Korbach) mit dem Sponsor der Prüfung, Philipp Brüne von C.C. Curtze/Korbach

„Blowers Night 2015“ in Willingen

Mescheder Wind-Band zu Gast beim MGV „Concordia 1881“ Willingen e.V. WILLINGEN/UPLAND (Red.) Am Samstag, 9. Mai laden die Sängerinnen und Sänger der Concordia Chöre Willingen unter der Leitung von Nikolaus Schröder zur „Blowers Night 2015“ in das Willinger Besucherzentrum ein. Für den Abend, der um 19.00 Uhr beginnt, präsentieren die Organisatoren mit der Mescheder WindBand einen musikalischen Leckerbissen. Das sinfonische Blasorchester der Musikschule Hochsauerlandkreis unter der musikalischen Leitung von Graham Mark Ellis hat sich seit der Gründung im Jahr 1991 zu einem der führenden Orchester der Region entwickelt. Über 50 Musikerinnen und Musiker aus dem gesamten Sauerland und darüber hinaus erarbeiten in wöchentlichen Proben das jeweils aktuelle Konzertprogramm. Das Repertoire ist extrem vielfältig und besteht aus allem, was Musikern und Dirigent Spaß macht: klassische Werke

(Originalkompositionen und Arrangements), mo­ derne Blasorchesterliteratur, Filmmusik, Pop, Rock und Folk. Bei der „Blowers Night 2015“ stellen sich die Chöre einzeln, aber auch mit gemeinsamen Stücken vor. Ein Highlight versprechen wir durch die gemeinsamen Darbietungen mit der Mescheder Wind-Band. Der Abend steht als Auftakt in ein ganz besonderes Jahr für die Concordia: der gemischte Chor der Concordia wird 15 Jahr jung; Chorleiter Nikolaus Schröder darf auf 50- jährige Chorleiterarbeit zurückblicken und der MGV Concordia startet in sein 135jähriges Jubiläumsjahr! Karten gibt es im Vorverkauf bei der TouristInformation Willingen, Am Hagen 10, 34508 Willingen Tel. 0 56 32-96 94 30. Erwachsene zahlen für das musikalische Highlight im Mai acht Euro. Jugendliche fünf Euro. Weitere Informatio­nen auch unter www.concordia-willingen.de.

29


UPLAND-TIPS Infotainment im Kurgarten

30.000 Harleys im Land der 1.000 Berge erwartet

Sommerfest der Feuerwehr in Willingen

Willingen wird 2016 zum Mekka für Harley-Fahrer

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Rund um den Kurgarten-Treff wird in Willingen die Open-Air Festsaison wieder mit dem großen Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr am Sams­tag, 23. Mai 2015 ab 11.00 Uhr eröffnet. Bereits zum wiederholten Mal laden die Kameraden um Wehrführer Detlef Emde ein und präsentieren ihre Arbeit einem großen Publikum, um auch für Werbung in eigner Sache zu sorgen. Denn die Kinder von heute könnten die Retter von morgen sein. Neben der großen Ausstellung von Material und Fahrzeugen werden auch technische Hilfeleistungen demon­striert. Ab 15.00 Uhr kommen die Kinder bei den Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto voll auf ihre Kosten. Außerdem stehen Kinderkarussell und Hüpfburg bereit. Die Erwachsenen freuen sich am Nachmittag – ebenfalls ab 15.00 Uhr – über den Besucher der Willinger Schützenblaskapelle und genießen Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill und aus dem Ofen. Am Abend lädt die Feuerwehr zum Tanz in das große Zelt ein.

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Das Sauerland gilt als schönste Motorradregion in Deutschland und ist ab 2016 um eine Attraktion für Biker reicher. Willingen ist ab 2016 der Standort des größten Harley-Events zwischen Hamburg und Faak. Die besondere Lage und touristische Infrastruktur macht Willingen zum idealen Standort für die HD-Days und zum Ausgangspunkt schöner Touren. Aktuell laufen die Planungen für das neue Mega-Event, dass vom 14. bis 17. Juli 2016 am Fuße des Ettelsbergs in Willingen steigt. Geboren wurde die Idee ebenfalls in den Bergen auf der European Bike Week am Faaker See. Die europaweit größte Veranstaltung dieser Art dient den Machern als Referenz und Vorbild. Schnell wurde aus der Idee ein professionelles Projekt, denn die Protagonisten sind ein Dutzend gestandene Geschäftsleute mit Kompetenzen in Marketing, Events, Gastronomie und einer Passion fürs Motorradfahren. Es folgte die Gründung des Vereins „HD Events e.V.“, sowie zahlreiche Messebesuche, Sponsorenkontakte und natürlich die Vorstellung des Projektes beim Hersteller der Kultbikes aus Milwaukee: Harley Davidson. Auch wenn das Programm im Detail noch nicht komplett feststeht, können sich die Festivalbesucher schon jetzt auf 100 Aussteller in der DealerArea, einem HD-Central Bereich mit Demotruck und 5 HD Händlern, einer Central-Stage auf der Festivalwiese, einem Festzelt und vielem mehr auf 30.000qm Veranstaltungsfläche an der Ettelsberg-Seilbahn freuen. Dazu wird es ein Rahmenprogramm mit Live-Bands, heißen Dance-Shows, BikeContests u.v.m. geben. Bereits die Anreise nach Willingen wird für die Biker ein landschaftlicher Genuss. Vor Ort wird es dann ein Programm geführter und ungeführter Touren geben. Weitere Info www.hd-days-willingen.de

Plakativ, modern und facettenreich

Neues Logo für Wanderbares Deutschland WILLINGEN/UPLAND (Red.) Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ hat der Deutsche Wanderverband (DWV) das Logo für seine „Qualitätsinitiative Wanderbares Deutschland“ insgesamt überarbeitet. Zum einen ist es nun moderner und plakativer als zuvor. Zum anderen lassen sich mit dem neuen Logo die vielen unterschiedlichen Ableger der Qualitäts­ initiative besser abbilden.

30


UPLAND-TIPS Pfingstsportfest in Usseln

Fußballturnier, Derby und Lauf „Rund um Usseln“ WILLINGEN/UPLAND (Red.) Vom 23. bis 25. Mai 2015 findet das von TuS und SC Usseln ausgerichtete Pfingstsportfest rund um den Sportplatz in Usseln statt. Hierzu sind alle Gäste und Einheimischen herzlich eingeladen. Das Sportfest beginnt in diesem Jahr bereits am Samstag mit einem Highlight für alle Fußballfans: Der TuS Usseln empfängt zum Derby in der Kreisliga A den SC Willingen II. Anstoß ist um 15.30 Uhr. Am Sonntag können dann beim großen Fußballturnier für die F- und EJugendmannschaften auch die Jüngsten wieder Ihr Können unter Beweis stellen. Parallel werden an beiden Tagen in der Sporthalle die Uplandmeisterschaften im Badminton ausgetragen. Die Wettkämpfe für Hobbyund Freizeitspieler werden im Mixed sowie Herren- und Damendoppel ausgetragen Anmeldungen sind per Mail bis 16. Mai 2015 an info@ immobilien-olschewski.de oder bianca.breuer@t-online.de möglich. Der Pfingstmontag ist wieder der Tag für alle Laufbegeisterten. Im Rahmen des Waldeck-Frankenberger Laufcups startet zum 27. Mal der Lauf „Rund um Usseln“. Die jüngsten Teilnehmer starten ab 10.00 Uhr in den Kinder- und Schülerklassen auf die Strecken über 500 bis 2000 Meter.

An Himmelfahrt wird gewandert ·

Danach gehen die Erwachsenen über die fünf und zehn Kilometer Distanzen an den Start. Die Halbmarathon-Distanz sowie Nordic-Walking werden aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen in den Vorjahren dieses Mal nicht mehr angeboten. Die genaue Streckenführung, Startzeiten sowie die Ausschreibung gibt es unter www.skiclub-usseln.de zum Download. Anmeldungen für die Läufe sind bis zum 23. Mai 2015 möglich und werden per E-Mail unter info@skiclub-usseln.de angenommen. Nachmeldungen am Renntag sind bis spätestens eine Stunde vor dem jeweiligen Start möglich.Neben dem Hauptprogramm gibt es für die Jüngsten an beiden Tagen auch eine Hüpfburg zum Austoben und am Sonntag zusätzlich ein Angebot zum Kinderschminken. Für das leibliche Wohl wird mit einer großen Kuchentheke, Grillwaren sowie kalten und warmen Getränken an allen drei Tagen gut gesorgt.

Schwalenburg ist das Ziel der Sternwanderung

WILLINGEN/SCHWALEFELD (Red.) Am Himmelfahrtstag, 14. Mai 2015, findet wieder eine Sternwanderung auf Teilen des Upländer Pilgerweges und Wanderwegen zur Schwalenburg statt. Der Upländer Gebirgsverein (Start um 9.00 Uhr am Besucherzentrum) sowie die Wanderfreunde Rattlar (Start um 10.00 Uhr am Friedrichsplatz) bieten vier Wanderrouten an, die alle zum gemeinsamen Treffpunkt, der Schwalefelder Pilgerkirche, führen.

Von dort gehen die Teilnehmer gegen 11.30 Uhr in einem gemeinsamen Zug auf die Schwalenburg, wo eine Himmelfahrtsandacht stattfindet. Im Anschluss gibt der Geschichtsverein den Teilnehmern Informationen über die historische Wallringanlage. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, bevor die Wanderer ihren individuellen Rückweg antreten.

★★★★

SPORTHOTEL

PRÄSENTIERT

ZUM HOHEN EIMBERG URLAUB- –WELLNESS WELLNESS – TAGUNG URLAUB - TAGUNG

Genießen Sie im Monat Januar 2015 Mai 2015 unser Leibgericht:

9. Kulinarische

SCHLENDERTAGE

Gebratenes Saiblingsfilet mit Frühlingslauchsauce, Gebratene Kalbsleber „Berliner Art“ mit Zwiebeln, Äpfeln undund Kartoffelpüree 15,00 € € marinierten Cherrytomaten Spargelrisotto 19,50

NOCH BIS SONNTAG, 10. MAI 2015 Genießen, was Willingens Küchen und Keller zu bieten haben! Gastgeber und Gourmetfreunde freuen sich vom 26. April bis 10. Mai 2015 auf die kulinarischen Schlendertage in Willingen – zwei Wochen voller kulinarischer Glanzlichter!

HÜTTE AM SEE im Hoppecketal

DINNER IN IN VIER SCHLENDER THE DARK GÄNGEN FLYING EL GOND RALLYE UMS BIER BUFFET KÄFERRALLYE DINNER ... ©

Für unvergessliche Familienfeiern & Feste - 15 bis 50 Personen Sporthotel Zum Hohen Eimberg KG l Zum Hohen Eimberg 3a 34508 Willingen l Tel. 0 56 32 / 40 90 l www.eimberg.de

31


UPLAND-TIPS KURZ VOR 12 · Schnäppchen

Willingen, 66qm Wohnung ab 1.5.2015 zu vermieten. Tel. 01 51-10 12 51 96 Putzhilfe für Craftshop Willingen und Landhaus Westfalen gesucht, flexible Arbeitszeiten, 400 EURO Basis, mehr möglich, Tel. 01 75 - 2 47 52 49 Schwalefeld 1Zi,Kü,Dusche,WC 48 m³, als Zweitwohnung DG (Festvermietung),Autoabstellplatz KM 153 Euro. Tel. 0 56 32- 68 32 · Mobil 01 51-40 46 67 88. Willingen, 40 m², möblierte Küche, separater Eingang, Terrasse, Stellplatz, 250 Euro Km+Kaution, ab sofort Tel. 01 60 - 95 88 88 33 Willingen/Stryck. Sonnige 2,5 Zimmer Wohnung, 42qm, Bad/WC, Terrasse, Balkon, PKW-Parkplatz, auf Wunsch Garage, ab sofort zu vermieten. Warmmiete: 360 Euro + Kaution, Tel. 01 51- 43 22 45 37 Wir suchen für auf 450 Euro Basis eine gute Seele, die unsere Dienstwagen 1 x wö. wartet und pflegt. Upländer Pflegedienst GmbH, Tel. 0 56 32- 9 66 26 36

Alle Jahre wieder

Maibaumaufstellung in Usseln WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am 1. Mai beginnt um 14.30 Uhr auf dem Festplatz in der Ortsmitte das Fest des Burschenclub zum Aufstellen des Maibaums. Im Rahmenprogramm gibt es einen Schätzwettbewerb und Holzsägen, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt. Maibowle, Spezialitäten vom Grill, Kaffee, Waffeln, Kuchen und kühle Getränke sorgen für das leibliche Wohl.

Sportfest in Eimelrod

Turniere, Derby und DFB-Pokal WILLINGEN/EIMELROD (Red.) Am Freitag, 29. Mai beginnt in Eimelrod das Alljährliche Sportfest mit einem Altherren- bzw. Freizeitfußball-Turnier um 17.30 Uhr. Am Samstag, 30. Mai ertönt um 9.00 Uhr der Anpfiff zum FJugendturnier mit 16 Teams. In diesem Jahr sind sogar Mannschaften aus Oberzwehren, Meschede, Wünnenberg und sogar Stockheim dabei. Um 14.15 Uhr hoffen die C-Liga-Kicker des SV Grün-Weiß Eimelrod auf Unterstützung ihrer Fans beim Derby gegen den TSV Schwalefeld. Um 16.30 Uhr steht das D-Jugendspiel der JSG Upland gegen den TSV Friedrichstein auf dem Programm. Am Abend wird auf Großleinwand das DFB-Pokalfinale gezeigt. Am Sonntag, 31. Mai beginnt dann um 10.00 Uhr ein E-Jugendturnier, woran auch neben den üblichen heimischen Teams die Mädchenmannschaft des MFFC Soest und die zweite Mannschaft von Kickers Offenbach ihr Können unter Beweis stellen wollen. Ab 15.00 Uhr vollenden dann die Jüngsten das Sportwochenende mit einem Bambini Turnier. Für das leibliche Wohl rund um den Sportplatz ist gesorgt. Der „SVE“ freut sich bei einem abwechslungs­ reichen Programm auf viele Besucher und Gäste.

32

Tennisclub startet in die neue Saison

Jugendtraining beginnt am 21. Mai – Herren spielen auf Landesebene WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der Platzaufbau ist fast abgeschlossen, so dass auf den Plätzen im Willinger Hoppecketal bald wieder Tennis gespielt werden kann. Am 10. Mai findet das erste Heimspiel der Herren 40 statt, die nach dem Aufstieg nun in der Gruppenliga auf Landesebene kämpfen. Dafür konnte Mannschaftsführer Matthias Wilke mit Arthur von Hoeff (LK 10) einen Top-Spieler gewinnen. Wer Interesse am hochklassigen Tennis hat, kann die Heimspiele besuchen. Der Eintritt ist frei und das Clubhaus hat geöffnet. Die Termine der Herren 40 (4er): 10.5., 9.00 Uhr TC 75 – TC Wettenberg 14.6., 9.00 Uhr TC 75 – TC Heilsberg 05.7., 9.00 Uhr TC 75 – GW Walldorf 12.7., 9.00 Uhr TC 75 – Marburger TC Unterdessen beginnt für den Nachwuchs am Donnerstag, 21. Mai das Jugendsommertraining mit Tennistrainer Manfred Weber. Zur Gruppeneinteilung sind auch Neueinsteiger im Alter ab sechs Jahren herzlich willkommen. Um 16.00 Uhr findet das erste Treffen im Clubheim statt, wo über die Abläufe und Kosten informiert wird. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Infos gibt es beim Vorsitzenden Jens Kramer unter Telefon: 0151-17477077. Bereits am Montag, 18. Mai starten die Erwachsenen in die Saison. Hier sind alle Aktiven ab 18.00 Uhr auf die Anlange zum „Anspielen“ eingeladen. Im Anschluss wird gegrillt.

April, April

Kein Scheunenfest in Eimelrod WILLINGEN/UPLAND (SvS). Selten hat einer unserer traditionellen Aprilscherze soviel Aufmerksamkeit ausgelöst wie die Ankündigung, dass RTL das Scheunenfest zum Auftakt der neuen „Bauer sucht Frau“ Staffel in Eimelrod im Landgasthof Sauer plant. Viele haben es geglaubt, denn es passte vieles ideal zusammen. Die Renovierungsarbeiten an der Fassade des Landgasthofes begannen kurz nach der Veröffentlichung in TIPS und Ute und Axel Sauer haben ihre Rolle perfekt gespielt. So konnte es doch sein, dass…! Nein, RTL kommt nicht, kein Scheunenfest, keine Inka. Nur ein Aprilscherz, aber ein sehr guter! Auch das Waldschwimmbad in Welleringhausen wird leider nicht gebaut und die alte Kutsche am „Kleinen Café“ in Usseln hat auch keinen historischen Wert.

Lust auf Wein Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de


Punkt – neue Beiträge der Upländer Jugendredaktion

Kontakt: PunktJugendRedaktion@web.de

PUNKT

UPLAND-TIPS

Konfirmation und Alkohol ? – Anregender Fachtag für Konfirmanden/innen vom Erbrochenen auf dem Anzug oder dem schicken Kleid wohl nicht dazu. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Veranstalter von Pfarrerin Dagmar Henning, sowie den ehrenamtlichen Helfern Ramona Knoch, Peter Fröhlich und Tim Keyser. Nachfolgend wurde zu einem Elternabend eingeladen, der programmatisch zu dem Projekt dazu gehört. Starke Kinder brauchen starke Eltern, die ihnen Orientierung und Unterstützung bieten. Ramona Knoch, Emily Querl, PunktJugendRedaktion@web.de

 U-TIPS Fotos: Punkt Jugendredaktion

Inzwischen ist es schon eine gute Tradition, vor der Konfirmationsfeier in Willingen, mit den Konfirmanden einen Fachtag zum Thema“ Konfirmation und Alkohol“ zu veranstalten. Erstmalig nahmen dieses Jahr auch Konfirmanden und Konfirmandinnen aus den Kirchspielen Rattlar- Schwalefeld und Rhena-Eimelrod teil. Unter der Leitung von Pfarrer Christian Röhling und Jugendarbeiterin Karin Stade (ev. Jugend Upland) erlebten die jungen Leute einen informativen, aber auch interaktiven Tag mit lebhaftem Austausch, nachdenklichen Runden und kooperativen Spielen. In der Pubertät möchte man oft behandelt werden, wie ein „rohes Ei“. Dass dies im Umgang miteinander sehr schwer einzuhalten ist, zeigte sich in einer Übung mit realen rohen Eiern. Zu einem guten Gemeinschaftserleben gehört auch das miteinander kochen und essen. So wurden die restlichen, d.h. die nicht zerbrochenen Eier zu Rührei verarbeitet, die es zu den selbstgemachten Burgern gab. Neu gestärkt ging es dann am Nachmittag zu den fünf aufgebauten Stationen. An jeder davon konnten die Jugendlichen die Thematik in Kleingruppen sehr ideenreich und produktiv vertiefen. Dieser Fachtag ist nach wie vor wichtig für die Präventionsarbeit, wenn es darum geht Jugendliche zu sensibilisieren für den Umgang mit Alkohol. Gerade in der Pubertät werden die Jugendlichen mit diesem Thema konfrontiert, ob aktiv oder passiv. Im Austausch mit den Jugendlichen wurde klar, dass für sie zu aller Art Festlichkeiten Alkohol dazu gehört. Deshalb gilt es sie zu bewusster Handhabung mit Alkohol anzuhalten und zu stärken. Das Jugendschutzgesetz gibt im §9 die Abgabe von Bier, Wein oder Sekt erst ab 16 Jahren frei. Nicht nur im Upland ist es dennoch üblich, dass 13- bis 14-jährige bereits zur Konfirmation mit Alkohol anstoßen. Die Konfirmierten gehen am späteren Nachmittag von Haus zu Haus und es wird ihnen sogar Schnaps, Bier, Sekt oder anderes von Erwachsenen angeboten. Die Konfirmation soll als schöner, festlicher Tag in Erinnerung bleiben. Allerdings gehört ein Foto mit Resten

Collage vom Fachtag mit Impressionen vom Kurzartikel schreiben, einer Suchaktion, allen Beteiligten, dem Alkohlbrillen-Parcours.

superior

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98

© sprenger, Korbach

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

33


UPLAND-TIPS Event des Renn-Sport-Clubs-Düdinghausen

WBAC Meisterschaften & Altwagenrennen am Pfingstwochenende WILLINGEN/DÜDINGHAUSEN (Red.) Einen festen Platz hat seit nunmehr 32 Jahren der Pfingstmontag bei motorsportbegeisterten Fahrern und auch Zuschauern. Traditionell ist das Altwagenrennen des RennSport-Clubs-Düdinghausen, das am Pfingstmontag, 25. Mai auf dem Hochsauerlandring einem Brachgelände zwischen Usseln und Düdinghausen ausgetragen wird.

Die Stecke ist bestens präpariert und verspricht spannende Läufe und Kämpfe um die vorderen Ränge. Neu in diesem Jahr ist der Pfingstsonntag 24. Mai an dem die WBAC (WeserBerglandAutoCross) ihr Meisterschaft auf dem Hochsauerlandring austrägt. Dort kommen Rennsportbegeisterte in den Genuss, auch Eigenbauten (Spezialcrosser) auf der Rennstrecke zu sehen. Der Pfingstsonntag ist der Auftakt der WBAC in die Meisterschaft 2015. Der Renntag beginnt um 10.00 Uhr.

 U-TIPS Foto: pr

Am Pfingstmontag geht es um 9.00 Uhr mit der Nennung und Abnahme der Fahrzeuge des Altwagenrennens los. Gegen Mittag wird die WBAC ihre Final-und Superfinalläufe ausfahren. Danach starten die Altwagenund Langstreckenrennen. Sieger beim Langstreckenrennen ist nicht der schnellste, sondern der Wagen, der in der vorgegebenen Zeit die meisten Runden fährt. Im Anschluss folgt noch ein Damenpokal. An beiden Tagen wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Nennschluss ist am Renntag. Weitere Infos, Ausschreibung und Nennung bei Tom Braun Tel: 01 51-52 57 90 29 oder bei Tobias Gerbracht Tel: 01 73-2 90 07 51 oder unter www.renn-sport-club-düdinghausen.de

FRÜHJAHRSFRISUREN spannend | verwandlungsfähig | tragbar

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

Impressum

WILLINGEN | BRILONER STRASSE 16 | TEL.

34

0170-2 82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de 05632-966146

Mai 2015 · nr. 345

Upland-Tips

ist Mitglied im Verein AKTIVES WILLINGEN – Tourismus- und Wirtschaftsförderung Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach.

Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 · Fax 96 28 48 - 48 info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 info@100pro-schuetz.de info@upland-tips.de U-TIPS Titelfoto: 123rf.com


elfahrt) (Christi Himm i a M . 4 Do. 1 arty p s g a t r e t a V e Größt

Day Spa Angebot

Schlüpfen Sie in eine neue Haut • Glättendes Peeling zur Selbstanwendung • Relax Rücken-Nacken-Massage • Nutzung des SEASONS SPA mit Schwimmbad und Saunalandschaft • Badetasche mit kuschligem Bademantel und Saunatüchern für Ihren Verwöhntag

• jedes Jahr mit mehreren tausend Besuchern • Brauhaus DJ‘s und Live-Musik im gesamten Brauhaus

• frisches Willinger Landbier, Cocktailbar und Grillspezialitäten In den Kämpen 2 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32-96 90 500 info@willinger-brauhaus.de

Preis pro Person:

t Special Gues

feld Annemarie Eil

www.willinger-brauhaus.de Öffnungszeiten: täglich 10.30 - 0.00 Uhr durchgehende Küche

www.sd-kemmerling.de

• OpenAir auf dem Parkplatz

42,- € le

Frühlingsgefüh Reservierung im SEASONS SPA: Briloner Straße 56 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32-96 90 617 wellness@erlebniswelt-willingen.de www.erlebniswelt-willingen.de

www.sd-kemmerling.de

im Sauerland

Auf den

PUNKT gebracht!

Gallbergweg 17 | 59929 Brilon | Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 | Fax 0 29 61 - 96 28 48 - 48 | www.sd-kemmerling.de

SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH zertifizierter medienbetrieb

SATZ KEMM BRILO


ihr en Wi Wo Gä llin di ste ger e nh m ing it eh en ...

BISTRO • CAFÉ • TANZTREFF JUNG & FRECH

e

w In ist

.

t .. s i n i r rd

Klaus Könne - 34508 Willingen - Briloner Straße 20 - Tel. (05632) 968586

Upland Tips Mai 2015  
Upland Tips Mai 2015  

Upland Tips Mai 2015