Page 1

DAS MONATSMAGAZIN FÜR DAS UPL AND Nächste TIPS: Donnerstag, 29. März 2018

Einzelhandel

Neue Öffnungszeiten Seiten 10/11

Miss Waldeck

Mit Leonie Becker im Gespräch Seite 12

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

32. JAHRGANG MÄRZ 2018 NR. 379

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

Olympia

Silber für Stephan Leyhe Seiten 16/17

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel Hotel Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in Unsere Angebote richten sich an den Gast,Tage der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tagemit in Willingen verbringen Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 276möchte. Betten ausgestattet. Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 276 Betten ausgestattet. 3 Aufzügen und 276 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung -- Mo. bisMittwoch Sa. 11 Uhr Großes, neu– renoviertes Schwimmbad Jeden um Hausführung 11 Uhr Hausführung -- Großes, neu renoviertes KraftGroßes,und neuMuskeltrainingsraum renoviertes Schwimmbad Schwimmbad -- KraftBillardtisch und Tischtennisraum Kraft- und und Muskeltrainingsraum Muskeltrainingsraum -- Billardtisch Billardtisch und und Tischtennisraum Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer -- MusikWintergarten und Dachterrassen Musik- und und Spielezimmer Spielezimmer -- Wintergarten und Dachterrassen Wireless LAN im Hotel Wintergarten undganzen Dachterrassen -- Wireless LAN im ganzen Internet-Café Wireless LAN im ganzen Hotel Hotel -- Internet-Café Internet-Café

Restaurant Restaurant Restaurant Frühstücksbuffet 15,– €

Frühstücksbuffet 7.30 – 11.00 Uhr 15,– € 7.30 – 11.00 Uhr Mittagessen Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, 11.30 14.00 Uhr, Tagesmenüs täglich–wechselnde täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– € Sweety 6,–inkl. € 1 Stück Kuchen 1 K. Kaffee 1oder K. Kaffee inkl.mit 1 Stück 1 Waffel Eis, Kuchen oder 1 Waffel mitund Eis,Sahne heißen Früchten heißen Früchten und Sahne Abendessen 19,– € Abendessen € - Do.), 18.00 – 21.00 19,– Uhr (So. 18.00 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich–wechselnde Themenbuffets täglich wechselnde Themenbuffets mittwochs: Italienischer Mittwoch mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 21,–€ Schlemmerbuffet 21,–€ 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– € 38,– € Candle-Light-Dinner 44,– hochwertiges 6-Gang-Menü, hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif am serviert, inkl. Aperitif und Tisch Kaffee und Kaffee Sonntags-Brunchbuffet 21,–€ Sonntags-Brunchbuffet 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. 21,–€ Sonntag 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat im Monat A-la-Carte - große Auswahl an A-la-Carte große– Auswahl allen Tagen, -11.30 14.00 Uhranund allen 18.00Tagen, – 21.0011.30 Uhr – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr „Bodega 2010” „Bodega 2010” Mediterrane Spezialitäten Mediterrane Geöffnet ab 18Spezialitäten Uhr, Küche bis 22 Uhr bis 22 Uhr Geöffnet ab 18 Uhr, Küche von Die Preise verstehen sich pro Person. Sonntag bis Donnerstag 21.30 Uhr, Tischreservierung: Telefon 05632 402-0 Die Preise und verstehen sich pro Person. Freitag Samstag bis 22.00 Uhr Tischreservierung: Telefon 05632 402-0 Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

odega 2010“ Restaurant - Bar „B odega 2010 „B r Ba 10““ nt Re urant - Bar „Bodega 20 staura Resta Was bedeutet Wellness für Sie? Was bedeutet Wellness für Sie? Liebenbedeutet Sie das Wasser undfür möchten Was Wellness Sie? Sie aus dem Alltag abtauchen? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Sie das Ihren Körperund spüren und neue Kräfte Oder ist es das Lieben Wasser möchten Sie aus demtanken? Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, Sie sichIhren einmal wieder richtig schön fühlen? So individuell Ihre Wollen Körper spüren und neuezuKräfte tanken? Oder istwie es das Gefühl, sich einmal wieder richtigso schön zu fühlen? SoWellnessangebote individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, variieren unsere Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - SonnenVorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote –wiese fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - SonnenSaunarium Ruheraum Solarium Eisbrunnen - Vitalsonnen – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen wiese - Saunarium - Ruheraum+-Fitness Solarium Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad 10 -- 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr. Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr. Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

DaySpa 3 Stunden für bis zu DaySpa 33 Stunden bis 6DaySpa Personen „privat“ für saunieren Stunden für bis zu zu 6und € mehr...„privat“ für 75,–saunieren 6 Personen Personen „privat“ saunieren € und mehr... für 75,– und mehr... für 75,– € Wellness, Fitness und Wellness, Fitness € Schwimmen 25,– und Wellness, Fitness und Schwimmen € Schwimmen 25,– 25,– € Balsam für Haut und Seele Balsam für Haut undStandar Seele d 60 Min. Gesichts-Reinigungsbehandlung Gesichtsbehandlung Gesichts-Reinigungsbehandlung Min. Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 60 62,– Min. € 62,– €€ Maniküre inkl. Handmassage 45 Min. 65,– 38,– Maniküre inkl.Handmassage Handmassage 45 45 Min. Min. 38,– Pediküre Maniküreinkl. inkl. Handmassage 45 Min. 39,– €€ inkl. Handmassage 45 Min. 38,– € Pediküre Pediküre inkl. Handmassage 45 Min. 39,– €

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 Kurhotel Werner info@hochsauerland2010.de, Kurhotel Hochsauerland Hochsauerland 2010 2010www.hochsauerland2010.de Werner Willhelm Willhelm Wicker Wicker KG, KG, Sonnenweg Sonnenweg 23, 23, 34508 34508 Willingen, Willingen, Tel. Tel. 05632 05632 402-0 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

2

UPLAND-TIPS

Ganzkörpermassage Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Ganzkörpermassage mit Ölen, Lulur, Tibet oder HotChocolat, Stone, mit kostbaren kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, € 60 60 Min. 68,– oder Hot Stone, Min. 72,– € 60 Min. 68,– €


IM MÄRZ 2018

Seite 12 Zum Interview in der Redaktion: Die amtierende

Liebe Leser von UPLAND-TIPS,

Miss Waldeck-Frankenberg, Leonie Becker aus Eimelrod

ein grandioser Monat liegt hinter uns: Hervorragende Wintersportverhältnisse bei uns im Upland mit vielen zufriedene Gästen, ein erneut beeindruckendes Weltcup-Skispringen mit annähernd 50.000 Besuchern an den drei Wettkampftagen am Mühlenkopf und zum guten Schluss die Silbermedaille unseres Schwalefelder Skispringers Stephan Leyhe bei den Olympischen Winterspielen im Team! Das ganze Upland hat mitgefiebert und die Daumen gedrückt. Ein Erfolg, der dem sympathischen und bodenständigen Sportler einfach nur zu gönnen ist. Herzlichen Glückwunsch, Stephan! Wir sind stolz auf Dich! Impressionen rund um das Weltcup-Skispringen an der Mühlenkopfschanze sowie von der Olympiaschanze in Pyeongchang und ein interessantes Interview mit Stephans erstem Trainer gibt es natürlich in dieser Ausgabe. Aber nicht nur der Winter beschäftigt die Upländer, sondern auch die im Februar in Kraft getretene Verordnung über die Ladenöffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen. Für die Einzelhändler wird es dadurch sicher Einschnitte geben, denn die Geschäfte werden an den 40 verkaufsoffenen Sonn- und Feiertagen erst eine Stunde später öffnen. Warum dies so ist und wann geöffnet sein wird, lesen Sie auf den Seiten 10 und 11. Leonie Becker ist die amtierende Miss Waldeck-Frankenberg. Die Eimelroderin hat die Wahl im letzten Jahr gewonnen und hat sich damit für die Wahl zur Miss Hessen qualifiziert. Dort hat sie ihren Landkreis und das Upland hervorragend vertreten und eine tolle Platzierung geschafft. Im Interview auf der Seite 12 verrät sie, dass eben nicht nur ein hübsches, sondern auch ein kluges Köpfchen zählt.

Seiten 15/16

Stephan Leyhe holt Silber im Team-Skispringen

Seite 25 Wird das Skyline-Projekt in Willingen realisiert?

Die Investoren der geplanten „Skyline Diemelsee“ möchten ihr Projekt so schnell wie möglich realisieren. Das Genehmigungsverfahren für den Bau der Hängebrücke über den Diemelsee bereitet allerdings Sorgen, so dass ein alternativer Standort in Willingen geprüft wird. Damit ist das Projekt in der Upländer Nachbargemeinde aber keineswegs vom Tisch. Mehr dazu und wo die Brücke in Willingen geplant ist, erfahren Sie auf der Seite 25. So schön der Winter auch ist: Für die Baubranche bedeutet es meist den Baustopp. Auch am neuen Uplandstadion in Schwalefeld liegen die Arbeiten an den Außen- und Sportanlagen brach. Derweil wird aber fleißig an der Fertigstellung des Vereinsheims gearbeitet. Im März werden Duschen und Umkleiden fertig, so dass der Spielbetrieb für den Verbandsligisten SC Willingen im neuen Stadion beginnen kann. Dann steht mit Hubertus Albers auch ein neuer Trainer an der Seitenlinie, der sich mit seinen SCW möglichst schnell von der Abstiegsregion entfernen möchte. Im Interview auf der Seite 28 verrät er, wie das klappen wird. Der Hessentag in Korbach rückt immer näher und wird für eine tolle Werbung für die gesamte Region sorgen. UPLAND-TIPS berichtet regelmäßig über Aktuelles und das Programm mit vielen namhaften Bands, Comedians aber auch heimischen Künstlern, denen beim Fest der Hessen eine Bühne gegeben wird. Wie auch Sie den Hessentag zu einem Erfolg machen können? Seite 31. Dies und noch vieles mehr gibt es in der März-Ausgabe Ihres Monatsmagazins: Mit dabei ist ein Uhu, Franzosen und eine Sauerländer Komikerin. Viel Freunde beim Lesen und einen guten Start in den neuen Monat wünscht Ihnen mit herzlichen Grüßen Sven Schütz UPLAND-TIPS

3


Termine · Veranstaltungen · Notdienste im März 2018 Veranstaltungshighlights

01.03.2018 Deutsche Biathlon Jugendmeisterschaften - 04.03.2018 EWF-Biatholn Arena

17.03.2018 Pokalschießen Neerdar

18.03.2018 Baby- und Kinderbasar 14.00 - 16.00 Uhr, Diemelsaal, Usseln

31.03.2018 Osterwanderung Usseln

31.03.2018 Osterfeuer in Schwalefeld, Neerdar

Katholische Gottesdiensttermine in der Kirchengemeinde St. Augustinus Willingen Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der kath. Kirche in Willingen. Gottesdienstzeiten Kar- und Ostertage 25.03.: 11.00 Uhr Heilige Messe mit Palmweihe 29.03.: 20.00 Uhr Abendmahlmesse 30.03.: 15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi 31. 03.: 21.00 Uhr Feier der Osternacht, anschl. Halleluja-Trunk im Pfarrheim

Polizeisprechstunde Dienstag, 6. März | 14.00 – 16.00 Uhr | Rathaus Willingen

02.03.: 19.30 Uhr Weltgebetstagsgottesdienst in Usseln 03.03.: 10.30 Uhr Kinderweltgebetstag in Usseln Bömighausen 11.03.: 09.30 Uhr 18.03. 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden (Schwalefeld) Eimelrod 04.03.: 10.45 Uhr 18.03.: 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden (Schwalefeld) 30.03.: 16.00 Uhr

02.03.2018 Kletteraktionstag, Kletterhalle Willingen

Ev. Gottesdiensttermine Upland

Blutspende Dienstag, 6. März | 15.30 – 19.30 Uhr | Ev. Gemeindezentrum Willingen

Tierärztlicher Notdienst Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln......... Tel. 92 26 13

Hemmighausen 11.03.: 09.30 Uhr 18.03.: 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden (Schwalefeld) 25.03.: 10.45 Uhr Neerdar 04.03.: 09.30 Uhr 18.03.: 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden (Schwalefeld) 30.03.: 16.00 Uhr Rattlar 04.03.: 18.00 Uhr 09.03.: 19.00 Uhr 1. Passions andacht mit Posaunen chor in der Kirche Usseln 11.03.: 09.00 Uhr Tauf- und Familiengottesdienst 15.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 22.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 25.03.: 09.15 Uhr 29.03.: 09.15 Uh Kindergartenkreuzweg 29.03.: 19.00 Uhr Tischabendmahl in Usseln 30.03.: 16.30 Uhr Usseln 04.03.: 19.00 Uhr 09.03.: 19.00 Uhr 1. Passionsandacht mit Posaunenchor in der Kirche Usseln 11.03.: 10.15 Uhr 15.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 22.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 25.03.: 10.15 Uhr

29.03.: 09.15 Uhr Kindergartenkreuzweg 29.03.: 19.00 Uhr Tischabendmahl in Usseln 30.03.: 15.30 Uhr Welleringhausen 09.03.: 19.00 Uhr 1. Passionsan dacht mit Posaunenchor in der Kirche Usseln 11.03.: 11.15 Uhr 15.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 22.03.: 19.00 Uhr 2. Passionsan dacht (Gemeindesaal Usseln) 25.03.: 11.15 Uhr 29.03.: 09.15 Uhr Kindergartenkreuzweg 29.03.: 19.00 Uhr Tischabendmahl in Usseln 30.03.: 14.30 Uhr Schwalefeld 11.03.: 18.00 Uhr Meditativer Abendgottesdienst: Singen und Tanzen in der Passions zeit. Bewegter Gottesdienst mit Pfrin. Andrea Wöllen stein aus Marburg 18.03.: 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden 20.03.: 15.00 Uhr Jugendkreuzweg ab Kirche Willingen, Ab schluss in der Pilgerkirche 25.03.: 10.00 Uhr Konfirmation mit Abendmahl 29.03.: 15.00 Uhr Gemeindenach mittag mit Tischabendmahl im Andachtsraum der Pilgerkirche Willingen 04.03.: 10.00 Uhr 11.03.: 10.00 Uhr 18.03.: 10.00 Uhr Vorstellung der Konfirmanden (Schwalefeld) 29.03.: 10.00 Uhr Feierabendmahl am Gründonnerstag 30.03.: 15.00 Uhr Karfreitagsan dacht zur Sterbestunde Jesu mit Lesung unter Mitwirkung der Kantorei

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale: Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 116 117

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale: Mo., Di. und Do.: 18.00 bis 22.00 Uhr Mi. und Fr.: 13.00 bis 22.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 8.00 bis 22.00 Uhr

Sprechstunden während des Notdienstes: Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 116 117 Apothekendienste im Upland

Apotheken-Notdienst

Willingen/Brilon/Adorf · März 2018

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

P V E W M U U U U H

11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

ADORF B A B V R W A E ADORF

UPLAND-TIPS

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

P W W B E V R U ADORF U B

A = Adler Apotheke Bahnhofstraße 30, Brilon............................................................ 02961 - 966100 Adorf = Apotheke Adorf Hauptstraße 2, Adorf.......................................................... 05633 - 91230 B = Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen............................................................... 05632 - 6699 E = St. Engelbert Apotheke Friedrichstraße 4, Brilon................................................ 02961 - 8449 H = Alte Hirsch Apotheke Bahnhofstraße 12, Brilon................................................. 02961 - 1233 M = Markt Apotheke Strackestraße 6, Brilon............................................................. 02961 - 9661170 P = Post Apotheke Königstraße 10, Brilon.................................................................. 02961 - 50182 R = Rathaus Apotheke Königstraße 1, Brilon............................................................. 02961 - 2939 W = Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen.......................................................... 05632 - 69344 U= Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln..................................................... 05632 - 94930 V = Apotheke im Volksbank Center Bahnhofstraße 18, Brilon................................. 02961 - 6466


Wild- und Freizeitpark pflegt verletzten Uhu gesund Ein Herz für Tiere WILLINGEN/UPLAND (SvS). Ein wilder Uhu hatte sich in einem Netz eines Fischteiches im Hoppecketal verfangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Zum Glück für den großen Vogel, dass Walter Stremme seine missliche Lage schnell richtig einschätze und Falkner Dominik Goletz vom Wild- und Freizeitpark zur Hilfe rief. Mit vereinten Kräften haben die beiden das verletzte Tier befreien könne­n und in die Greifvogelstation im Park gebracht. Bei der anschließenden Untersuchung stellte sich heraus, dass ein Flügel verletzt, beziehungsweise lahm war, so dass der Uhu in der freien Wildbahn sicher nur schwer oder gar nicht überlebt hätte. Nach einer Antibiotikabehandlung und viel Futter hat sich das ausgewachsene Weibchen mit einem Gewich­t von rund vier Kilogramm von seinen Verletzungen erholen können und wurde vom Team des Wild- und

Freizeitpar­k liebevoll gesund gepflegt. Nach einigen Wochen ist der Uhu ausgewildert worden und kennt jetzt die Gefahren rund um den Fischteich wohl etwas besser. Im Wildpark laufen derweil die letzten Arbeiten, um die Schäden, die Sturm Friederike angerichtet hat, zu beseitigen.

Walter Stremme (rechts) und Dominik Goletz mit dem Pflegegast im Wild- und Freizeitpark.

Während des Sturms im Januar sind zahlreiche Bäume abgeknickt, die in den Gehegen viel­e Reparature­n notwendig machten. Im Freizeitbereich des Parks sind einige Fahrgeschäfte beschädigt und im Dinowald ist ein Dinosaurier unter der Last eines Baumes zerstört worden.

Schülermeisterschaften der Uplandschule DSV Skischule Upland unterstützt die Wettkämpfe mit neuer Infrastruktur WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die DSV Skischule Upland ist auch dieses Jahr wieder Ausrichter der alpinen Schülermeisterschaften der Uplandschule Willingen. Am Montag, 5. März 2018 finden die Wettkämpfe an den Wilddiebliften und der Dorfwiese statt. Dafür stellt Hans Schlömer den Schülerinnen und Schülern die Liftanlagen kostenlos zur Verfügung und der Skiverleih/ Skischule Upland sponsert das Skimaterial. Durch die Erweiterung der Skipiste und der Liftanlagen an der Dorfwiese, hat auch die Skischule

Upland ein neues, größeres Funktionsgebäude aus Holz für die Skischule gebaut. Dort ist das Anmeldebüro für die Skischule, ein Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter und Skilehrer untergebracht und passt sich optisch dem Gesamtbild der Dorfwiese an. Mit dem Skiverleih, dem Kinderland mit Förderband, der Ski- und Snowboardschule, dem Funpark und dem Funktionsgebäude ist man an der Dorfwiese professionell aufgestellt. Einmalig im Sauerland ist auch die 800 Quadratmeter große Ski-Kunstpiste im Kinderland, die in schneearmen Zeiten sehr gerne von den Gästen angenommen wird.

Auto Hellwig Busreisen · Taxi · Tankstelle Briloner Straße 47 34508 Willingen Tel. + 49 (0) 56 32 . 63 97 Fax + 49 (0) 56 32 . 6 98 28 info@hellwig-reisen.de www.hellwig-reisen.de

UPLAND-TIPS

5


Es geht kaum besser! Impressionen vom FIS Weltcup-Skispringen WILLINGEN/Upland (SvS). Die 22. Auflage eines Weltcup-Skispringens an der Mühlenkopfschanze war eine Premiere, denn schon um kurz nach 10.00 Uhr begann der erste Durchgang. Grund war die noch am gleichen Tag geplante Abreise zu den Olympischen Spielen ins 9000 Kilometer entfernte Pyeongchang. Aber auch dieser frühe Termin zum Abschluss des dreitägigen Weltcups stellte den Ski-Club und seine 1300 Helfer vor keine großen Probleme. Ganz im Gegenteil: es gab sehr viel Lob von allen Seiten, leichter Schneefall hatte eine prächtige Kulisse geboten, Scooter einen bärenstarken Auftritt zur Eröffnung geliefert und fast 50.000 Fans für das wieder einmal nicht nachzuahmende und damit einmalige Flair an der Mühlenkopfschanze gesorgt! UPLAND-TIPS Fotograf Holger Lange hat die Atmosphäre mit der Kamera eingefangen.

Samstag: Sieger Einzel nde (Nor wegen) Daniel Andre Ta Sonntag: Sieger Einzel n) rfang (Nor wege Fo e dr Johann An n Five: Sieger Willinge olen) Kamil Stoch (P .800

Zuschauer: 46

Termin 2019: (vorläufig) 15.-17. Februar

6

UPLAND-TIPS


Jörg Pietschmann glänzt im TV als Co-Kommentator bei Eurosport Ski-Club Jugendtrainer weiß mit Fachwissen beim Willinger Weltcup zu überzeugen

? Jörg, wie kam es dazu, dass Du als Co-Kommentator am Sonntag bei Eurosport eingesetzt wurdest? ! Das war sehr überraschend für mich. Im Vorfeld gab es bereits eine Anfrage von Eurosport, dass mein Kollege Heinz Koch den Part des Co- Kommentators übernehmen soll, da die Crew um den etatmäßigen Moderator Matthias Bielek und Experte Sven Hannawald bereits auf dem Weg zu den Olympischen Spielen nach Pyeongchang waren. Das hat Heinz dann am Freitag bei der Qualifikation auch ganz hervorragend gemacht. Er stand aber für Samstag und Sonntag nicht zur Verfügung, so dass mich Jochen Behle am Samstagmittag während des Probedurchgangs gefragt hat, ob ich das machen könne. Er selbst ist ja auch bei Eurosport im Langlauf als Kommentator und Experte im Einsatz. Dann habe ich mich erst mal am Helferstand abgemeldet und bin dann zur Eurosport Box gegangen und habe beide Durchgänge kommentiert. ? Beschreib mal das Gefühl, als Du „on Air“ warst? ! Ich habe mich dann kurz mit Marc abgesprochen, der mir auch eine kurze Einweisung gegeben hat. Während der Durchgänge hat er mich um die Analysen der Sprünge gebeten. Das war schon ein Sprung ins kalte Wasser. Nervös war ich zum Glück nicht. In der kleinen Kabine hat man ja auch nur ein Headset auf und sieht auf dem Monitor das Weltbild, einen Ticker und die Windmonitore. Hier und da gab es auch die Hinweise auf französisch aus der Regie in Paris, wozu auch der Countdown für die Werbeunterbrechungen zählte. War dieser bei drei angekommen, musste ich den Mund halten. ? Hast Du in diesem Bereich schon Erfahrung gesammelt? Schließlich klangst Du wie ein „alter Hase“? ! Für mich war das in dieser Form das erste Mal. Durch die vielen Interviewanfragen, die man als Skisprungtrainer rund um den Weltcup schon seit vielen Jahren immer mal wieder bekommt hatte ich aber schon ein bisschen Erfahrung und konnte ganz gut damit umgehen. Als Trainer habe ich natürlich schon Millionen von Sprüngen aus allen Perspektiven gesehen, sodass mir das Fachliche leichtgefallen ist. Zwar ist es bei den Kindern und Jugendlichen etwas anderes, aber die Fehler sind die gleichen. Ich habe mich

bemüht nicht ganz so viel zu erzählen und glaube, dass mir das ganz gut gelungen ist. Es hat auf jeden Fall riesig Spaß gemacht. ? Du hast viel Lob für Deine Analysen erhalten! Was sagst Du dazu? ! Schon nach einer halben Stunde hatte ich am Samstag eine ganze Reihe von WhatsApp Nachrichten mit ganz vielen positiven Reaktionen, was mich sehr gefreut hat. Nach der Siegerehrung bin ich dann wieder zurück in den Stand um das alles erst mal sacken zu lassen. In der Nacht habe ich mir die Wiederholung auf Eurosport noch einmal angesehen und habe mich sozusagen selbst analysiert und hier und da auch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten für den Sonntag gefunden und fand, dass ich es am Sonntag auch etwas besser gemacht habe. Es gab auch viele positive Rückmeldungen und ein Dank für den kurzfristigen Einsatz von Heinz und mir aus München, wo Eurosport in Deutschland sitzt. Dafür wird der Ski-Club eine Spende von Eurosport bekommen.

Selfie mit Kommentator Marc Rhode in der Sprecherbox.

? Startest Du jetzt eine zweite Karriere? Gab es schon weitere Angebote? ! Nein, der Ski-Club muss sich keine Sorgen machen. Das war eine einmalige Aktion. Vielleicht konnte ich mir als Experte einen kleinen Namen machen. ? Als Trainer gesprochen: Was sagst Du zu Stephan Leyhes Erfolg bei Olympia mit Silber im Team? ! Für mich als Trainer ist das natürlich ein Traum. Ich habe Stephan von 1998 bis 2006 trainiert. Es ist toll zu sehen, dass bei Stephan alles aufgegangen ist. Das ist auch ein Riesenerfolg für den Verein und unsere Skisprungabteilung. Es ist eine Bestätigung, damals den richtigen Weg gegangen zu sein, den Nachwuchs professionell zu fördern. Ich war ja seinerzeit der erste Angestellte Trainer beim Verein. Die Olympia Medaille von Stephan ist daher ein toller Erfolg und wir sind alle sehr stolz auf ihn.

Alle Infos … Alle Angebote … Alle News … … über Ihre Göbel Hotels

Jetzt DIREKT online buchen www.goebel-hotels.de

Jörg Pietschmann

Jetzt kostenlos den neuen Urlaubskatalog 2018 bestellen!

Immer aktuelle Preise für Sie auf unserer Homepage. Hier finden Sie von allen Hotels alle Angebote und Last-Minute-Specials tagesaktuell.

Buchen Sie bequem und einfach direkt online unter

www.goebel-hotels.de

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Stimme kenne ich doch…! Ski-Club Jugendtrainer Jörg Pietschmann hat beim Weltcup in Willingen am Samstag und Sonntag eine neue Rolle angenommen und hervorragend gemeistert. Als Co-Kommentator von Marc Rhode wusste er die Zuschauer am heimischen TV mit starken Analysen und interessanten Fakten zu überzeugen. Als hauptamtlicher Trainer betreut der 47-jährige seit 22 Jahren den Skisprungnachwuchs und hat auch schon unseren Schwalefelder Olympiateilnehmer und Silbermedaillengewinner Stephan Leyhe in die Spur gebracht. Bereits am Freitag hatte Stützpunkttrainer Heinz Koch vom Ski-Club als Co-Kommentator sein Fachwissen eingebracht und seine Sache ebenfalls sehr gut gemacht.

www.goebel-hotels.de.

Göbel Hotels · Göbel GbR · Briloner Straße 48 · 34508 Willingen · Tel. 056 32 9 22 11 · info@goebel-hotels.de UPLAND-TIPS

7


PORT-Projekt in Willingen und Diemelsee nimmt Fahrt auf Mit vereinten Kräften Patienten versorgen port.indd 1

WILLINGEN/Upland (Red.) Seit dem 1. Oktober 2017 fördert die Robert Bosch Stiftung bundesweit fünf modellhafte Initiativen, die sich mit Fragen einer zukunftsfähigen Gesundheitsversorgung beschäftigen. Die Gemeinden Willingen und Diemelsee haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam Ideen für eine innovative Versorgung umzusetzen. Unterstützt werden sie dabei vom Landkreis WaldeckFrankenberg, der sich seit einigen Jahren mit dem Projekt „Gesundheit schafft Zukunft“, zu dem auch die Plattform „landarzt-werden.de“ gehör­t, engagiert. „Wir sind sehr stolz, dass eine renommierte Stiftung wie die Robert Bosch Stiftung unsere Initiative ausgewählt hat.“, so Landrat Dr. Reinhard Kubat. „Mit dem PORT-Projekt gehen wir neue Wege und können dabei auf gute Rahmenbedingungen und engagierte Akteure zurückgreifen“ erläutert Willingens Bürgermeister Thomas Trachte. PORT steht für Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung und zielt darauf ab, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt aller Bemühungen zu stellen. Dabei geht es sowohl darum, dass Menschen so lange wie möglich gesund bleiben wie auch Menschen, die medizinische oder pflegerische Hilfe benötigen, optimal zu versorgen.

02.02.2018 09:23:50

und Schulungen für pflegende Angehörige oder Beratungen durch den Pflegestützpunkt geben. „Mit der Telemedizin wollen wir den nächsten Schritt der digitalen Versorgung gehen. Patienten sollen die Möglichkeit bekommen, ihre Daten über eine elektronische Akte zwischen den Versorgern auszutauschen“ erläutert Hausarzt Dr. Dirk Bender. Durch die elektronische Fallakte sind die wichtigen Daten von Patienten immer griffbereit und einheitliche Medikationspläne stellen sicher, dass die Medikamente aufeinander abgestimmt sind. Das gilt für das Krankenhaus, die Praxis und weitere Versorger. In diesem Bereich gibt es bereits intensive Gespräche mit Krankenhäusern, um Informationen sicher auszutauschen.

„Eine bessere Versorgung lässt sich nur gemeinsam und in Abstimmung mit den Akteuren vor Ort erreichen. Dafür wollen wir ein Versorgernetz aufbauen, das alle Dienstleister vor Ort einschließt und die Vielfalt der Angebote und Möglichkeiten transparent und unabhängig präsentiert“, stellt Projektkoordinatorin Katharina Kappelhoff klar. Die Versorger aus der Region sollen die Möglichkeit erhalten, sich auf einer Plattform zu präsentieren, auf der sich Bürgerinnen und Bürger aber auch Urlauber über die Angebote informieren können. Um das „Je älter wir werden, desto mehr sind wir auf medizinische und pflegeriPORT-Projekt komplett zu machen, soll in den nächsten Monaten in sche Hilfe angewiesen. Die Versorgung von Patienten, die häufig mehr den beiden Gemeinden eine Casemanagerin ihre Arbeit aufnehmen. als eine Erkrankung haben, erfordert viel Koordination und Abstimmung Sie wird Patienten, die Hilfe benötigen unterstützen, wenn diese nach in der Versorgung. Darum wollen wir uns im Projekt kümmern“, vereinem Aufenthalt im Krankenhaus wieder in das häusliche Umfeld zudeutlicht Dr. Dirk Bender vom Willinger Ärtzehaus, der die ärztliche Leirückkehren wollen und entsprechende Vorkehrungen getroffen werden tung des „PORT Willingen Diemelsee“ inne hat. „Das Projekt setzt sich müssen. „Jeder, der pflegebedürftige Angehörige hat kennt das Gefühl, vor einem Berg von Fragen und Herausforderungen zu stehen, aus vier Bausteinen zusammen und will die Arbeitsbereiche Prävention, wenn es um die Versorgung der eigenen Eltern oder Angehörigen geht. Telemedizin, Casemanagement und Versorgungsnetz in den nächsten Mit dem Casemanagement woldrei Jahren bearbeiten“, erklärt len wir pflegebedürftigen PatienWaltraud Rebbe-Meyer vom ten und ihren Angehörigen Hilfe Pflegehotel Willingen, die als und Unterstützung anbieten, pflegerische und therapeutische um eine optimale und maßgeLeiterin des PORT-Projektes fungiert. Bei der Präventio­n geht es schneiderte Versorgung sicherzustellen.“ so Volker Becker, um verschiedene Angebote, die Bürgermeister der Gemeinde zur Gesunderhaltung beitragen. Diemelsee. Die Casemanagerin Hierzu gehören unter anderem wird in enger Abstimmung mit Kursangebot­e in den Bereichen dem Patienten und den GesundBewegung und Ernährung, die zusammen mit den Krankenkassen heitsakteuren in der Region Willingen Diemelsee für eine optiangeboten werden. Darüber hinv.l. Karl-Friedrich Frese, Volker Becker, Waltraud Rebbe Meyer, Thomas aus wird es Beratungsangebote male Versorgung sorgen. Trachte, Katharina Kappelhof, Dr. Reinhard Kubat, Dr. Dirk Bender

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich unseren traumhaft schönen Weinkeller zeigen!

Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8

UPLAND-TIPS


Die April-Ausgabe von UPLAND-TIPS erscheint am Donnerstag, 29. März 2018. Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 22. März 2018.

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

UPLAND-TIPS

9


An Sonn- und Feiertagen erst ab 11.00 Uhr geöffnet Ladenöffnungsgesetz: Neue Verordnung in Kraft WILLINGEN/UPLAND (SvS). Seit Mitte Februar gilt die neue Verordnung Landkreis Waldeck-Frankenberg, die die Verkaufszeiten an Sonn- und Feiertagen in Willingen regelt. Im Rahmen des Hessischen Ladenöffnungsgesetz hat Willingen als Kurort eine Sonderstellung, so dass die Geschäfte an bis zu 40 Sonntagen geöffnet sein dürfen. Dies gilt auch für Usseln und Schwalefeld. Neu in diesem Zusammenhang aber ist, dass bei der Festsetzung der Öffnungszeiten die Zeiten der Hauptgottesdienste berücksichtigt wurden, was in der alten Verordnung nicht der Fall war. Für die Einzelhändler bedeutet dies konkret, dass die Geschäfte erst nach dem ev. Gottesdienst und damit erst um 11.00 Uhr, anstatt wie bisher gewohnt ab 10.00 Uhr öffnen dürfen. Die Gottesdienste im katholischen Pastoralverband erlauben dies ebenfalls. Laut Verordnung darf der Verkauf an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr erfolgen. Die 40 Sonn- und Feiertage sind in

der neuen Regelung flexibler gestaltet und wurden wie folgt festgelegt: im Januar (mit Ausnahme des Neujahrestages, wenn dieser auf einen Sonntag fällt), im Februar und am 1. Sonntag im März, Ostersonntag, sowie acht Tage vorher und nachher (mit Ausnahme des Karfreitages), vom 2. Mai bis zum 15. Juni (mit Ausnahme von Himmelfahrt und Fronleichnam), vom 7. Juli bis zum 7. November (mit Ausnahme des Tages der deutschen Einheit), am 2. Weihnachtsfeiertag und letzter Sonntag im Dezember (sofern der letzte Sonntag nicht auf den ersten Weihnachtstag fällt).

UPLAND-TIPS hat mit einigen Einzelhändlern gesprochen und folgende Statements auf die Frage „Wie beurteilen Sie die neue Verordnung und was bedeuten die Änderungen konkret für Ihr Geschäft?“ bekommen:

Christian Leisse, Herrenausstatter und Damenmoden Leisse: „Dass Willingen als touristisch geprägter Ort die Möglichkeit hat, an vierzig Sonntagen im Jahr geöffnet zu haben, begrüßen wir zunächst. Allerdings sind viele Wochenenden an den Sonntagen von Abreisen geprägt und eine frühere Öffnungszeit wäre wünschenswert gewesen. Wir sind aber froh, dass die Wünsche des Einzelhandels bezüglich des Saisonverlaufs berücksichtigt wurden. Resümierend kann man sagen, dass die jetzt gefasste Regelung die bestmöglichen Öff» nungszeiten erlaubt.“

ZELSCHNITn WochMeitte April noch bis

Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Göbel‘s Landhotel KG · Briloner Str. 39 · Willingen · www.bavaria-stadl.de

10 U P L A N D - T I P S


Birgit Wandel, Blumen Lindner: „Grundsätzlich finden wir es bedauerlich, dass die Neuregelung in Kraft treten muss. Für den Gast/Kunden war bisher klar: Willingen hat sonntags geöffnet; das ist toll, da fahren wir hin und verbringen einen schönen Tag: zuerst beim Shoppen , dann in den Freizeiteinrichtungen und nicht zuletzt in der Gastronomie. Alle sind zufrieden, jeder Einzelhändler öffnet sein Geschäft zu den Zeiten, wie es für seine Branche passend ist. Mit der Neuregelung verliert Willingen deutlich an Attraktivität, weil gerade für Tagestouristen, die gezielt den Sonntag hier verbringen möchten, die konsequenten Einkaufszeiten wegfallen. Das ist sehr bedauerlich. Dem Gast/Kunden einen „Fahrplan“ in die Hand zu geben, worauf er erkennen kann, wann man sonntags in Willingen einkaufen kann und wann nicht, ist sicherlich notwendig, trotzdem denke ich, die fehlende Konsequenz in den Öffnungszeiten verunsichert viele Besucher, sodass sie gar nicht erst kommen und das bedeutet Umsatzverluste in jeder Branche! Die 40 Sonntage wurden zwar jetzt festgelegt, allerdings denke ich, dass sie je nach Branche für den einen günstig für den anderen ungünstig liegen. Für unseren Betrieb finde ich es sehr schade, dass die Sonntage im November und Dezember geschlossen sind. Das sind wichtige Umsatztage für Grabschmuck und Advent- und Weihnachtsdekoration. An den Feiertagen Ostern und Pfingsten wäre es meiner Ansicht nach ausreichend, wenn nur ein Tag geöffnet wäre. Ungünstig finde ich für unseren Betrie­b ebenso die Öffnungszeit ab 11.00 Uhr. Blumen gehören sonntags auf den Frühstückstisch, genau wie Brötchen und Marmelade. Und wer will, der geht trotzdem zur Kirche.“

Joachim Haferburg, Trendsetter: „Leider können wir an 22 Tagen im Jahr 2018 unser Geschäft nicht öffnen. Das sind alles Tage, an denen viele Urlauber in Willingen sind. Wir werden durch diese gesetzliche Regelung deutliche Umsatzverluste haben, aber was noch schlimmer ist: Die Urlauber, die an diesen Tagen vor verschlossenen Türen stehen, haben nicht mehr das gewohnte Willinger Shoppingerlebni­s.“

Ines Bödefeld, AmbienTee : „Der Sonntag ist ein ganz wichtiger Umsatzbestandteil unserer Geschäfte, um wirtschaftlich am Markt weiter bestehen zu können. Meine Kolleginnen und ich arbeiten sehr gerne im Einzelhandel. Der Umgang mit Kunden, das tägliche Geschäft bereitet uns Freude. Immer weitere Einschnitte jedoch, wie beispielsweise die Sonntagsöffnungszeiten, erschweren unser Bestehen immens. Wenn irgendwann der individuelle und inhabergeführte Einzelhandel aufgeben muss und Gäste und Einheimische vor leeren Schaufenstern stehen ist kein Ort mehr attraktiv. Die Einschränkung auf 40 Sonn- und Feiertage führt zu einem Stundenabbau meiner Mitarbeiterinnen. Wir werden versuchen dies anderswo wieder aufzufangen. Geplant ist beispielsweise auch im AmbienTee an jedem ersten Donnerstag im Monat bis 20.00 Uhr zu öffnen oder eine zusätzliche Veranstaltung zu machen.“

Erst ein Spaziergang ...

üc Aus eigener Tradit ionsk t Schweinehaxean Landbiersauce mit Sauerkrau Schwarte)

he 14,50 €

(ohne nödeln und Kartoffelk

„Figges Beste“biersauce

und bei einem Winter-Bockbier unsere regionalen Spezialitäten genießen.

Unser Stärkst im Stall

9,20 €

Land Bratwurst an feln t und Bratkartof mit Sauerkrau

... anschließend ins Willinger Brauhaus

9,40 €

Leberkäse

Bratkartoffeln t, Spiegelei und mit Sauerkrau

es

In den Kämpen 2 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32-96 90 500 Öffnungszeiten: täglich ab 10.30 Uhr durchgehende warme Küche bis 22 Uhr

Sülze HausgemachteRemouladensauce

9,20 €

vom Eisbein mit feln und Bratkartof

ie BeachtenagSesempfehlung! unsere T

brauhaus.de

www.willinger-

Individuelle Haarfarben auf einem neuen Level für Farbenthusiasten! FRISÖRWERKSTATT CHRISTEL HELLWIG WILLINGEN | BRILONER STRASSE 16 | TELEFON 05632-966146

U P L A N D - T I P S 11


Leonie Becker wird als Miss Waldeck Dritte bei der Wahl zur Miss Hessen Sympathische Eimelroderin feiert tollen Erfolg WILLINGEN/EIMELROD (SvS). Leonie Becker aus Eimelrod hat bei der Wahl zur Miss Hessen einen tollen dritten Platz belegt. Die 23 Jahre alte Upländerin wurde im Oktober letzten Jahres zur Miss Waldeck-Frankenberg gewählt, dem Vorentscheid für den offiziellen MissGermany-Wettbewerb und hatte sich damit für das Landesfinale in Gießen im Januar qualifiziert. Dort konkurrierten 26 Kandidatinnen um den Titel. Die sympathische Miss hat die Uplandschule besucht und dort ihren Realschulabschluss gemeistert. Im Anschluss folgte eine Ausbildung zur Maler und Lackiererin im Malerbetrieb Behle in Willingen, wo sie bis vor Kurzem noch tätig gewesen ist. Aktuell absolviert sie ein Fernstudium, um ihr Abitur nachzumachen. In ihrer Freizeit reist Leonie Becker sehr gern, ist mit ihrem Husky unterwegs und fotografiert gern. Im UPLAND-TIPS Interview berichtet sie über die spannenden Ereignisse und ihre tollen Erfolge auf dem Laufsteg.

? Hast Du schon mal als Model gearbeitet? ! Nein, gar nicht. Ganz im Gegenteil, ich stolpere eigentlich über jede Kante und in Stöckelschuhen habe ich auch so meine Probleme. Bei der Probe war das noch ganz schön kritisch, hat aber dann am Abend mit drei Durchgängen in Abendmode, Dirndl und Bikini sowie einem tollen Interview super geklappt. Charakter, Ausstrahlung, Persönlichkeit sind wichtiger als die Maße 90-60-90 und scheinbar habe ich so die Jury überzeugt. Das hat mich echt positiv überrascht.

? Wie kam es zur Teilnahme an der Wahl zur Miss Waldeck-Frankenberg? ! Mein Freund hatte mich da heimlich zu angemeldet. Dann habe ich von der Miss Germany Corporation eine E-Mail mit der Einladung zur Wahl nach Frankenberg bekommen. Dann habe ich ganz lange überlegt, ob ich da wirklich hingehe.

? Im Januar stand dann in Gießen die Wahl zur Miss Hessen auf dem Programm. Wie hast Du den Tag in Erinnerung? ! Ich war morgens schon um 10.00 Uhr da. Mit 26 Mädchen waren so viele da wie noch nie. Deswegen hatten wir alle wenig Platz zum Umziehen. In der Jury saß unter anderem der König von Ghana. Deswegen hatten wir auch einen Auftritt im Afrika-Look. Außerdem ging es wieder im Bikini sowie im Abendkleid über den Laufsteg und ein Interview gab es auch wieder.

? Dann war die Freude über den Titel bestimmt groß! ! Klar, aber ich war total überrascht, dass ich gewonnen hatte. Das war total unerwartet. Ich weiß noch, dass ich bei der Verkündung der Siegerin total hungrig war. Dann wurde meine Nummer aufgerufen und ich war Miss Waldeck-Frankenberg. Wahnsinn.

? Hast Du mit so einem tollen Ergebnis gerechnet? ! Ich stand mit so unglaublich vielen und hübschen Mädels auf einer eigentlich viel zu kleinen Bühne. Dann höre ich, wie der Moderator sagt sie kommt aus einer Partyhochburg und dann höre ich meinen Namen. Dritter Platz. Da war meine Freunde unglaublich groß, weil ich natürlich nicht damit gerechnet habe. Das war echt eine Überraschung. Ich habe dann sofor­t meine Eltern angerufen, die mich begleitet hatten, aber nicht bis zum Schluss bleiben konnten.

Leonie Becker ist die amtierende Miss Waldeck-Frankenberg

? Wie hast Du Dich darauf vorbereitet? ! Ich habe das eher sportlich genommen und mich da gar nicht groß drauf vorbereitet. Ich habe gedacht ich gehe mal da hin, ich werde da eh nicht gewinnen. Ich musste mir lediglich noch ein langes Abendkleid kaufen.

Leistungsstarke Alleskönner Zweistufige Schneefräsen*: • Stufenloser Hydrostat-Antrieb • Leichtes Manövrieren durch Lenkkupplung • Elektronische Kaminverstellung über Joystick • Ergonomisches Bedienpanel

ge ufi b a ist we sen * z * frä ue Ne hnee Sc

,– 99 4 . 3

stungsstarken!

Abb. zeigt Honda Schneefräse HSS 970A WD

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler: Land-, Forst-eräte und Garteng

Joh. Tüllmann

34508 Willingen/ • Räumleistung bis zu Schwalefeld 65 t/Std. Telefon: • Hydrostat-Antrieb 0 56 32 -41 30 (stufenlos) * Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Fax: Stufenlose FräshöhenHonda Deutschland für die• HSS 760A W einstellung 0 56 32 -6 99 69 • Elektrische Auswurfkaminverstellung

12 U P L A N D - T I P S

? Wie geht es jetzt weiter für Dich? Hast Du schon Pläne für ein zweites Standbein? ! Ich habe schon ein paar Anfragen als Model bekomme­n, bin mir aber noch unsicher. Dass muss auch zu mir passen. Ich habe aber auch Zuspruch von einer ehemaligen Miss bekommen, weiter zu machen und ich kann mir das mittlerweile gut vorstellen auch noch mal bei Miss Wahlen mitzumachen. Ich habe viele interessante Leute kennen gelernt und viele neue Erfahrungen gemacht und das Laufen auf dem Laufsteg klappt ja jetzt auch schon besser. Vielen Dank für das interessante Interview und viel Erfolg für die Zukunft!


Techniksprint vor toller winterlicher Kulisse

e Ergebnislisten und weiter Informationen unter: www.skiclub-usseln.de

Langlaufrennen des SC Usseln Traumkulisse. Bei Minusgraden und idealen Bedingungen ging es beim Techniksprint für die insgesamt 30 Teilnehmer darum, auf einem 1,4 Kilometer langen Parcours Slalomstangen zu umfahren.

Beste Bedingungen für den Techniksprint an der EWF-Biathlon Arena auf dem Roth WILLINGEN/USSELN (Red.) Eine top präparierte Loipe, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein boten für das vom Ski-Club Usseln ausgerichtete Langlaufrennen in der EWF-Biathlon-Arena eine winterliche

Die jüngsten Starter der Klassen U6 bis U8 bogen nach einer Runde Richtung Ziel ab, die älteren Sportler der Klassen U9 bis U18 hatten maximal drei Runden zu bewältigen. Aufgrund zwei parallel stattfindender Langlauf- und Biathlonrennen war in diesem Jahr nur ein kleines Teilnehmerfeld beim Wettkampf auf dem Roth am Start, so dass ausschließlich Mädchen und Jungen aus Usseln und Willingen dabei waren und die Rennen zu inoffiziellen Uplandmeisterschaften machten. Acht Titel verbuchte der SC Usseln, die Sportler des Ski Club Willingen standen fünf Mal ganz oben auf dem Treppchen.

Hotelbar „C’est la vie“ wird zur „Beer’n Steak“ Location Neues Gastronomiekonzept in Göbel’s Landhotel WILLINGEN/UPLAND (Red.) Mehr als nur einen „Frischekick“ hat die Hotelbar „C’est la Vie“ in Göbel’s Landhotel in Willingen erhalten. „Nach vielen Jahren als altgediente Hotelbar, haben wir ein neues, offenes Gastronomiekonzept umgesetzt“, beschreibt Inhaber Gert Göbel die Idee. Jetzt gibt es eine kleine aber attraktive Speisenkarte unter anderem mit Black Tiger Garnelen für den kleinen Hunger, Salaten, dem Landhotel Burger oder auch einem argentinischen Rumpsteak. Das Interieur ist auf gemütlich und gesellig mit ansprechendem stylischen Design umgestellt. Fenster und eine Glastür am Eingang sorgen in Kürze für mehr Tageslicht in den neu gestalteten Räumlichkeiten. Als „Beer’n Steak“ Location soll aber das Feiern und Tanzen am Wochenende nicht zu kurz kommen. Das Motto „Das Leben genießen“ kann man hier wörtlich nehmen. Das „C’est la Vie“ ist donnerstags bis samstags ab 15.00 Uhr geöffnet.

Weitere Infos auch unter: l.de www.goebels-landhote

NEU

Essen - Trinken - Wildern Modern, stylisch & gemütlich erleben Sie Steaks, Landhotel-Burger, Salate, Spare Ribs & More. Mit Party und Tanz geht’s in die Nacht. Öffnungszeiten: Do - Sa ab 15 Uhr C’est la Vie - in Göbel’s Landhotel · Briloner Str. 48 34508 Willingen · www.goebels-landhotel.de · Tel. 0 56 32 - 9870

U P L A N D - T I P S 13


WIR SIND FÃœR SIE DA!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk )ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP 6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH 3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH

• Möbel und Einrichtung nach MaÃ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau/Ladenbau • Akkustik-/Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen An der Springe 3 · 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 · www.schreinerei-behlen.de

Für die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht Schönheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

Mitglied im Möbelkreis Waldeck

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

14

14 U P L A N D - T I P S

Schlosserei Gegr. 1891

Am Schwalefelder Treis 1 · 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 · Fax: 0 56 32 / 6 99 69


Französische Schüler besuchten die Uplandschule Gegenbesuch findet im Mai statt

Gruppenbild an der Uplandschule mit den französischen Austauschschülern und ihren Begleiterinnen Valérie Poulleau und Virginie Bertrand. WILLINGEN/UPLAND (SvS). Zum Besuch der französischen Austauschschüler an der Willinger Uplandschule zeigte sich der Winter von seiner besten Seite und sorgte bei den 24 Schülerinnen und Schüler aus dem Collège Jean Émond in Vendôme für bleibende Eindrücke. Bereits zum zweiten Mal fand der Austausch mit der Uplandschule statt. In diesem Jahr fand das Projekt in Zusammenarbeit mit der Christian-Rauch-Schule in Bad Arolsen statt wo weitere 28 Austausschüler für ebenfalls eine Woche zu Gast waren. Der Austausch in Willingen wurde von den Französischlehrerinnen Sonja Kirr, Corinna Müller und Inga Zekl organisiert, die neben dem Besuch des Unterrichts viele Freizeitaktivitäten geplant hatten. So stand wenige Tage nach dem Weltcup-Skispringen ein Besuch der

Mühlenkopfschanz­e auf dem Programm, außerdem eine Fahrt zur Wartburg nach Eisenach und ein Besuch der „Grimmwelt“ in Kassel. Die 24 Schülerinnen und Schüler haben beim Familienwochenende mit ihren Gastfamilien überdies noch viele weitere Eindrücke sammeln können. Im Mai steht dann schon der Gegenbesuch der Uplanschüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 des Gymnasialzweiges in Vendôme in der Region Centre-Val de Loir an. Vendôme liegt circa 175 Kilometrer südwestlich von Paris, so dass ganz sicher ein Besuch der französischen Hauptstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten auf dem Programm stehen wird. Die Vorbereitung auf den Schüleraustausch erfolgte im Rahmen des Französischunterrichts und in der eigens dafür eingerichteten Schüleraustausch-AG, für eine intensive Vor- und Nacharbeit des Projektes.

TAXI

TAXI und MIETWAGEN · Clubtransfer · Flughafentransfer · Krankenfahrten

Briloner Str. 51 a www.taxi-aktiv.de

(sitzend)

 08 00 - 8 29 42 58 kostenlos anrufen

24 h für Sie da! · (0 56 32)

69 5 69 U P L A N D - T I P S 15


Stephan Leyhe gewinnt Silber bei Olympia Medaille im Teamspringen wurde groß gefeiert WILLINGEN/SCHWALEFELD (nv). Als bei den olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang beim Team-Wettbewerbs der erste Skispringer über den Bakken der Olympiaschanze geht, sitzen viele Upländer gespannt vor dem Fernseher. Manche haben sich extra frei genommen, um dem Schwalefelder Stephan Leyhe bei seiner Olympiapremiere die Daumen zu drücken. Ob allein im heimischen Wohnzimmer oder gemeinsam in einer Gaststätte – die Skisprungfans fiebern mit und unterstützen jeden Sprung mit einem energischen „Ziiiieeeehhhhh“. Um kurz nach 15.00 Uhr die Erlösung und der unbändige Jubel: Stephan Leyhe gewinnt gemeinsam mit Karl Geiger, Richard Freitag und Andreas Wellinger die Silbermedaille – hauchdünn vor Polen. Überlegener Olympiasieger wird Norwegen.

In Leyhes Küche stieg eine spontane Feier mit Familie und Freunden!

OSTER-BRUNCH

So, 1. April ·10.30-14.30 Uhr · 1 Glas Sekt zur Begrüßung · reichhaltiges Frühstücks- & großes Mittags-Buffet mit kalten und warmen Speisen · Säfte, Kaffee und Tee – so viel Sie mögen

über Wir freuen uns ierung! Ihre Tischreserv 0 05632 / 960 50

Pro Person für Große Hasen 25,- € (kleine Hasen bis 14 Jahre 11,50 €, Küken unter 4 Jahre frei)

Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Göbel & Kröbel GbR · Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen

16 U P L A N D - T I P S

Ausgelassene Küchenparty In Schwalefeld gibt es fortan kein Halten mehr: Die ersten Gratulanten klingeln kurz nach Ende des Wettbewerbs bei Renate und Volker Leyhe und ein Fernsehteam des Hessischen Rundfunks kommt auch vorbei. Stolz, Glück und Erleichterung stehen den Eltern ins Gesicht geschrieben, als sie die Gäste freudig umarmen. Das stetige Bangen um den Olympiaeinsatz ihres Sohnes hatte ihnen zugesetzt. „Jetzt ist dieses Hin und Her endlich vorbei“, strahlt Renate Leyhe. „Stephan war nervös, aber bestimmt nicht so nervös wie wir hier Zuhause“, lächelt Vater Volker und lädt zur Feier in die heimische Küche. Dort stimmen die Besucher zu Stephans Ehren das „Waldecker Lied“ an. Ein Kühlwagen ist schnell organisiert, die Mauer auf dem Hof wird zur Schneebar umfunktioniert und mit den olympischen Ringen dekoriert. Das Fanbanner der „Schwalefelder Feierbiester“ ziert den Balkon. Einige Raketen steigen in den Himmel auf. Bis in die Nacht feiern Freunde, Nachbarn und Weggefährten mit einer ausgelassenen Küchenparty ihren Silbermedaillengewinner. Stephans Bruder Christoph legt mit seinem Onkel Karl Musik auf. Zum Ausklang stimmen alle die Siegerhymne „We are the champions“ an. „Olympiaball organisieren“ Gefeiert wird an diesem Abend aber auch in Willingen: Der SkiClub Vorstand hat zum Umtrunk ins Vereinslokal eingeladen, um auf die vierte olympische Medaille in der Vereinsgeschichte anzustoßen. Drei hat Biathletin Petra Behle (geb. Schaaf) gewonne­n. »


Auf den Tag genau 20 Jahre nach ihrem Staffel-Olympiasieg in Nagano gelingt ihrem Vereinskameraden und Schützling sein bisheriges Meisterstück. Petra Behle betreut den Skispringer in Sachen Marketing. „Jetzt haben wir einen Olympiaball zu organisieren“, blickt Ortsvorsteher Christopher Leeser erfreut voraus. In seiner Wahlheimat Breitnau im Schwarzwald wurde Stephan Leyhe bereits empfangen – allen voran von seinen Eltern. Mit im Gepäck hatten diese eine überdimensionale Silbermedaille, gebastelt von den Schwalefelder Kindergartenkindern. „Wir sind jetzt alle ein bisschen Stephan“, lächelte der sechsjährige Tim. Bei der Übergabe an Stephans Eltern trägt er wie alle anderen Kinder eine eigene kleine Silberplakette um den Hals. „Vielleicht kann Stephan uns ja mal mit seiner echten Medaille besuchen. Er ist doch auch hier in den Kindergarten gegangen“, hoffen die kleinen Fans, die ihm gern nacheifern würden.

U P L A N D - T I P S 17


PRÄSENTIERT DIE HEIMISCHEN FREIZEITEINRICHTUNGEN

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

C

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldtimer

urioseum

www.c uri -willin oseum gen.de

K itsch, K unst & Kr empel

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2 sa & so + ferien: 10 – 17.00 Uhr geöffnet

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

original u-boot

Düdinghäuser Str. 1 • Willingen - Usseln • Tel.: 62 32

18 U P L A N D - T I P S


Freizeittipp des Monats Die Kleinen ganz groß im Mini-Eldorado WILLINGEN/UPLAND (SvS). Das Mini-Eldorado im Willinger Besucherzentrum hat für die Kids eine Menge zu bieten! Hier wird Mädchen und Jungen bis zu einem Alter von zwölf Jahren garantiert nicht langweilig. Hüpfburg, Kicker, Airhockey, Funbox, Softkletterwand, Tretfahrzeuge sowie ein Kleinkindbereich sorgen für eine Menge Spaß und Abwechslung. Besonders bei schlechtem Wetter ist das Mini-Eldorado ein echter Geheimtipp. Während Mama und Papa, Oma oder Opa im Foyer Kaffee und Kuchen im „Café Treffpunkt“ genießen, könne­­n

sich die lieben Kleinen mal so richtig austoben. Der Eintritt für Kinder von 1 bis 3 Jahren kostet 1,00 Euro, Kinder von 4 bis 12 zahlen 2,50 Euro. Der Eintritt für die Erwachsenen ist frei. Wer möchte, kann auch hier seinen Kindergeburtstag feiern. Anmeldun­­g im „Café Treffpunkt“ unter Telefon: 05632/969550 Öffnungszeiten: • Montag - Freitag 14.00 - 19.00 Uhr • Samstag, Sonntag, Feiertage 10.00 - 19.00 Uhr • In den Ferien (Ostern, Herbst, Winter) 10.00 - 19.00 Uhr

U P L A N D - T I P S 19


Kinderkarneval im Brauhaus Viel Spaß und Action mit Clown Toni WILLINGEN/UPLAND (SvS). Das Upland ist nicht gerade als Karnevalshochburg bekannt. Ganz im Gegenteil, denn viele Gäste kommen über die „tollen Tage“ als Karnevalsflüchtlinge in den Weltcup-Ort, um hier einen Kurzurlaub bei besten Wintersportbedingungen zu genießen. Am Karnevalswochenende gibt es dabei nur eine Ausnahme – wenn die jüngsten in der Tenne im Willinger Brauhaus am Sonntagnachmittag ihren Kinderkarneval feiern. Das Team um Iris Beckmann

20 U P L A N D - T I P S

organisier­t das Event schon seit vielen Jahren und die Mädchen und Jungen kommen mit ihren Eltern und Großeltern immer gern in die Tenne, wo auch das Team in tollen Kostümen für Stimmung sorgte. Dafür war aber in erster Linie Clown Toni verantwortlich, der mit lustigen Spielen und Aktionen für beste Unterhaltung sorgte. Gegen den kleinen Hunger gab es Waffeln, die der Förderverein des Willinger Kindergartens verkaufte. Alles in allem eine tolle Aktion, die auch im Upland für ein klein wenig Karnevalsflair gesorgt hat.


Konfirmation Im März, April und Mai WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Kinder in Schwalefeld werden in diesem Jahr bereits im März eingesegnet und sind damit die Ersten im Upland. Im April und Mai folgen die Konfirmandinnen und Konfirmanden in den anderen Uplandorten. UPLAND-TIPS wünscht allen Konfirmandinnen und Konfirmanden einen gesegneten Gottesdienst und eine schöne Feier im Kreise ihrer Familien. Sonntag, 25. März, 10.00 Uhr, Pilgerkirche Konfirmationsgottesdienst in Schwalefeld · Christian Hanke, Am Aarbach 7 · Liam Lange, Zur Burmecke 2 Sonntag, 29. April, 10.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst in Willingen · Lennox Anders, Vor den Eichen 25 · Alexander Anhalt, Zum Kurgarten 1a · Marc Bärenfänger, Neuer Weg 36 · Jannik Behle, Auf dem Kamp 4 · Michelle Göbel, Briloner Str. 50 · Kim Höhle, Am Rodeland 36 · Ilva Luise Kesper, Briloner Str. 37 · Justin Kesper, Im Stryck 6 · Lotta Kesper, Sonnenweg 19 · Silas Schlömer, Eschenweg 1 · Linn Schneider, Neuer Weg 17 · Sebastian Schumann, Vor den Eichen 25 · Levke Werner, Haselnussweg 5 Sonntag, 6. Mai Konfirmationsgottesdienst in Usseln · Felix Biederbick, Zum Lohwald 3 · Jasmin Noack, Am Loh 12 · Lukas Richter, Zur Heide 9a · Luca Rothermundt, Bahnhofstr. 6 · Marvin Rudas, Hochsauerlandstr. 31 · Tom Schmitz, Bahnhofstr. 1 · Moritz Schulze, Sportstr. 41 · Tjard Warnack, Auf dem Breiten Hofe 6 Sonntag, 6. Mai Konfirmationsgottesdienst in Welleringhausen · Megan Briehl, Zum Sonnenberg 7 · Simon Marquard, Am Ulmengrund 4 Sonntag, 6. Mai, 10.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst in Eimelrod · David Behle, Bärenkamp 5 · Matthias Gerhardt, An der Bicke 1 · Nick Preising, Lindenweg 4 · Lara Stremme, Neerdartalstr. 9 · Mathis Wetekam, Hauptstr. 7 · Louisa Wilke, Hauptstr. 13 21


EWF-Biathlon-Arena Schauplatz hochkarätiger Wettkämpfe Deutsche Jugendmeisterschaften im Biathlon Zeitplan: 2.3.2018 10.00 Uhr Einzel 3.3.2018 10.00 Uhr Sprint 19.00 Uhr Siegerehrung Gesamtwertung, Einzel und Sprint DJM 4.3.2018 10.00 Uhr Staffel 19.00 Uhr Siegerehrung Staffel an der EWF-Biathlon Arena

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Deutschen Biathlon Jugend-Meisterschaften der besten Nachwuchs-Skijägerinnen und -Skijäger des Landes finden vom 1. bis 4. März 2018 in Willingen statt. Austragungsort ist die EWF-Biathlon-Arena. Nach dem offiziellen Training zum Auftakt schließen sich mit dem Einzellauf, dem Sprint und den abschließenden Verbandsstaffeln die nationalen Wettkämpfe um die Meistertitel an. Der Ski-Club Willingen freut sich auf diese Titelkämpfe und hat dafür ein Organisationskomitee aufgestellt. OK-Chef ist SkiClub-Präsident Thomas Behle.

Schirmherr der nationalen Titelkämpfe ist der Bürgermeister der Gemeind­e Willingen (Upland), Thomas Trachte: „Es ist mir eine Ehre, diese Aufgabe zu übernehmen“, antwortete das Gemeindeoberhaupt der Tourismus- und Sporthochburg im Upland auf die persönliche Anfrage von Ski-Club-Präsident Jürgen Hensel und Sportwart Volkmar Hirsch während eines Gesprächs im Willinger Rathaus. Trachte war in seiner Jugend selbst ein erfolgreicher Langläufer beim Ski-Club Willingen und hält sich sportlich durch regelmäßiges Joggen fit. Der Schirmherr lädt am 2. März um 19.00 Uhr zum offiziellen Bürgermeister-Empfang in das Café Aufwind ein. Nach den Deutschen Biathlonmeisterschafte­n, die im Jahre 2010 anlässlich des 100-jährigen

22 U P L A N D - T I P S

Vereinsjubiläums des SC Willingen in der EWF-Biathlon-Arena stattgefunden haben, wird es erneut nationale Titelkämpfe vor Ort geben. Für die jungen Biathletinnen und Biathleten des SC Willingen ist das bevorstehende „Heimspiel“ ein großer Anreiz, sich für die Meisterschaften vor der eigenen Haustür zu qualifizieren. Nicht mit dabei sein wird dann Ski-Club Nachwuchstalent Sven Lohschmidt, der sich mit tollen Ergebnissen für die Jugendweltmeisterschaft in Otepää in Estland qualifiziert hat, die zeitgleich stattfindet.

Jugendfreizeit auf Korsika Noch Plätze frei WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Evangelische Jugend Upland lädt vom 17. bis 31. Juli 2018 zur Teilnahme an einer Jugendfreizeit auf Korsika ein. Die Rundreise auf der Insel bietet eine beeindruckende Vielfalt an Erlebnismöglichkeiten mit einer Mischung aus Aktiv- und Badeurlaub, aus Abenteuer und Gruppenerlebnis. Für Jugendliche ab 14 Jahren sind noch einige Plätze frei. Für eine ausgewogene Teilnehmergruppe werden noch Teilnehmerinnen gesucht. Anmeldungen nimmt Uli Faß-Gerold (Tel.: 05633 / 5930, Ulrich.Fass-Gerold@ekkw.de) zeitnah entgegen. Der Preis für Hinund Rückfahrt, Übernachtung im Zelt, volle Verpflegung, GruppenProgramm und Betreuung liegt bei 480 Euro.


„Schmiede“ spendet Warnwesten Kindergarten freut sich über „Round Table“ Aktion WILLINGEN/UPLAND (SvS). Oft müssen Kinder in der Dunkelheit und Dämmerung den meist schlecht ausgeleuchteten Weg von zu Hause zum Kindergarten zurücklegen und werden dabei von anderen Verkehrsteilnehmern nicht ideal gesehen. Allein im Jahr 2014 wurden 28.674 Kinder im Straßenverkehr verletzt, der größte Teil dabei auf dem Weg zur Schule oder zum Kindergarten. Viele der Unfälle könnten nachweislich verhindert werden, wenn Autofahrer die Kinder frühzeitig erkennen und/oder Schilder auf die speziellen Gefahrenzonen rund um Kindergarten und Schulweg hinweisen. ROUND TABLE hat es sich in diesem Jahr zur Aufgabe gemach­t, möglichst alle Kindergärten mit Warnwesten auszustatten. Eine Investitio­n in die Sicherheit, denn Kinder mit Westen sieht man schon in einer Entfernung von 150 Metern, Kinder mit dunkler Kleidung erst 25 Meter vorher. Nils Regelmann und Patrick Ridder von der „Schmiede“ haben die Investition als Mitglied und Partner von ROUND TABLE für den Ev. Kindergarten in Willingen übernommen und 50 Westen gesponsert. Die kamen gleich beim Besuch des Weltcup-Skispringens zum Einsatz und haben sich bewährt. Kindergartenleiterin Silke Witzel bedankte sich im Namen aller Kinder und Erzieherinnen für die tolle Spende. ROUND TABLE Die Idee und die Struktur von ROUND TABLE haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbstständige „Tische“ bilden ein starkes internationales Netzwerk, um lokale, nationale und internationale, große und kleine Projekte umzusetzten. Dabei geht es nicht nur um finanzielle Unterstützung, sondern vor alle­m um ehrenamtliches Engagement in die Projekte. Dabei ist persönlicher Einsatz gefordert, der sich auf Offenheit und Verständnis für die Probleme anderer und auf die Freude am gemeinsamen Handeln und Helfen gründet. Das aktuelle ROUND TABLE Projek­t „Kita Pate“ ist die Sensibilisierung für Gefahren von Kindern im Straßenverkehr. Dafür soll jedem örtlichen Partnertisch die entsprechenden Hilfsmittel, wie Warnwesten oder Warnschilder, zur Verteilung und damit zur Vermeidung gefährlicher Unfälle an die Hand gegeben werden. In der Gemeinde Willingen gibt es bisher noch keinen „Partnertisch“. Wer Interesse an diesem Projekt hat, kann sich mit Nils Regelmann und Patrick Ridder in Verbindung setzten. Kontakt: 05632/9224596

Nils Regelmann und Patrick Ridder übergeben die Warnwesten an Kindergartenleiterin Silke Witzel. U P L A N D - T I P S 23


Benefizfußballturnier ,,Younes-Lichtblicke Cup“ Spenden für Kinderpalliativstation Lichtblicke in Datteln WILLINGEN/UPLAND (SvS). Ende Februar wurde die 5. Auflage des Benefizfußballturniers ,,Younes-Lichtblicke Cup“ im westfälischen Antfeld durchgeführt. Dabei wurden wieder Spenden für die Kinderpalliativstation „Lichtblicke“ in Datteln gesammelt. Seit 2014 konnten so schon gut 30.000 Euro gesammelt werden. Initiatoren dieser Aktio­n sind Sandra und Roy Swartjes aus Siedlinghausen, die dort das Hotel Marleen betreiben. Roy Swartjes hat Ende der 1990er Jahre das Schlosshotel in Brilon-Wald geleitet und aus dieser Zeit noch viele Kontakte ins Upland. Der Grund für ihr großartiges Engagement ist ein trauriges Schicksal. 2011 ist ihr sterbenskranker Sohn Younes, der an einem bösartigen Hirntumor litt, für zweieinhalb Monate von dieser Kinderpalliativstation begleitet und unterstützt worden. „Wir wussten, dass es keine Rettung mehr für unseren kleinen Sohn gab, der gerade fünf Monate zuvor seinen ersten Geburtstag gefeiert hatte. Jedem war bewusst, dass Younes sterben würde, aber niemand konnte uns sagen, wie groß sein Leidenswe­g noch wird, wenn der Tumor in seinem kleinen Kopf noch mehr Raum fordern würde. Die Tatsache, dass dieser kleine Sonnenschein bald nicht mehr bei uns sein würde, war so unfassbar schmerzhaft, dass es auch heute, nach sieben Jahren noch nicht in Worte zu fassen ist. Aber die zusätzliche Angst davor, wie es zu Ende geht, dass Younes auf seinem letzen Weg noch leiden muss, war so unglaublich belastend, dass es uns nahezu um den Verstand brachte“, erzählt Sandra Swartjes. Die Uniklinik Münster, wo Younes die kompletten acht Monate zuvor behandelt worden war, hatte die Kinderpalliativstation „Lichtblicke“ in Datteln empfohlen. Dort wurde Younes rund um die Uhr bewacht und versorgt und seine Eltern konnten die ganze Zeit bei ihm sein, haben dort gewohnt und mit ihm im Zimmer geschlafen. Younes ging es dort den Umständen entsprechend gut und er musste keinerlei Schmerzen

erleiden. „Durch diese Einrichtung hatte unser kleiner Sohn Younes, einen friedlichen, liebevollen und schmerzfreien letzten Sandra und Roy Swartjes mit ihrem Sohn Xavi Weg und wir gemeinsam einen Abschied, der uns die Situation hat besser ertragen lassen. Aus diesem Grunde sind wir zutiefst dankbar mit dieser Station verbunden“, erzählen die beiden. Da die Kinderpalliativstation u.a. von Spenden lebt, ist es den beiden eine Herzensangelegenheit, die Einrichtung zu unterstützen. Dabei ist die Idee entstanden ein Benefizfußballturnier ins Leben zu rufen, mit dem Ziel aus Freude am Fußball und Spaß am Feiern eine tolle Spendensumme zu generieren. Das Turnier war auch in diesem Jahr wieder einmal ein sehr gelungener Tag. „Wir danken allen Spielern, Gästen, Unterstützern, helfenden Händen vor, während und nach dem Turnier sowie allen Spendern. Wir hoffen, dass das Rad sich weiterdreht, damit auch in Zukunft sterbenskranken Kindern und deren Familien auf ihrem schwersten Weg geholfen werden kann“ berichten Sandra und Roy Swartjes. Es gibt ein Spendenkonto, auf dem – Dank vieler guter Seelen – immer wieder Summen einfließen, die die Einrichtung in Datteln unterstützen. Jeder Euro ist ein Geschenk! Auch UPLAND-TIPS möchte zu Spenden für diesen guten Zweck aufrufen und bittet im Upland um Unterstützung. Überweisungen bitte an Roy Swartjes, IBAN: DE 58 4606 2817 5124 4945 01, BIC: GENODEM1SMA mit dem Verwendungszweck „Kinderpalliativstation Lichtblicke in Datteln“.

superior

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98 info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

24 U P L A N D - T I P S

© sprenger, Korbach

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

camel active Store Willingen Briloner Str. 10 | 34508 Willingen | Phone 05632 969 29 20 18-2156_ca_Anz_Willingen_Upland_Tips_92x138.indd 1

18.01.18 16:08


Hängebrücke im Willinger Stryck-Tal als alternativer Standort „Skyline Diemelsee“-Investoren planen nun zweigleisig WILLINGEN/UPLAND (SvS). Aufgrund des aufwendigen Genehmigungsverfahren für die geplante Hängebrücke über den Diemelsee planen die Investoren zweigleisig und haben für das Bauvorhaben einen alternativen Standort im Stryck-Tal direkt an der Mühlenkopfschanze ins Auge gefasst. Aktuell laufen die Planungen auch für die circa 420 Meter Fußgänger-Hängebrücke über den Diemelsee weiter. Die soll vom „Hohen Rad“ auf den „Sankt Muffert“ führen und den See in einer maximale­n Höhe von 60 Metern überqueren.

der Planung enorm entgegen und senken die Investitionen, da unter anderem viel weniger Erschließungskosten notwendig sind. Nach ersten Planungen könnte der Einstieg direkt neben dem Anlaufturm erfolgen. Die Brücke würde dann bis zum Musenberg gespannt und nahezu parallel zur Mühlenkopfschanze in einer maximalen Höhe von gut 150 Metern verlaufen. Aufgrund der bereits vorhandenen Bebauung und den viel geringeren Umwelteingriffen erhofft man sich, dass ein Genehmigungsverfahren im Stryck einfacher zu realisieren sei als am Diemelsee. Dem Upländer Gemeindeparlament wurden die Planungen Die immer weiter gestiegene Komplexität des Genehmigungsverfahim Rahmen der letzten Gemeindevertretersitzung Ende Februar bereits rens durch die nötigen Investitionen machen einen für dieses Frühjahr vorgestellt, ebenso dem Kreisnaturschutzbeirat. Mit positiven Empfehlungen hofft man seitens der Investoren um die Geschäftsführer Melageplanten Baubeginn und die Eröffnung im Herbst unmöglich. Für die nie Wilke, Björn Becker, Arndt Brüne, Markus Göbel und Ulrich Keudel Investoren eine problematische Situation, da eine schnelle Umsetzung auf ein schnelles voranschreiten des Projektes, das für Willingen ein des prestigeträchtigen Objektes in weite Ferne rückt, die Kosten für neues touristisches Highlight bedeuten würde. Die Verbindung über die Planungen aber weiterlaufen. Trotz der neuen Alternative, sollen das Stryck-Tal bedeutet für den Wandertourismus ganz neue Optiodie Planungen am Diemelsee weiterlaufen. Dabei heben die Investoren die hervorragende Zusammennen: Über einen neu anzulegenden arbeit und die Unterstützung mit Weg vom Hochheideturm zum Anlaufturm der Mühlenkopfschanze den Verantwortlichen der Gemeinde Diemelsee hervor. Man möchte könnte es eine schnelle Verbindung keine Konkurrenzsituation schafRichtung Musenberg und damit fen, so ein Sprecher. Potentiell sei auch nach Usseln geben. Die bundesweite mediale Aufmerksamkeit sogar der Bau von zwei Brücken durch dieses Bauprojekt, aber auch denkbar, denn der Brückentourismus boome. Die bereits vorhandedurch den Bau des K1 Sessellift am ne Infrastruktur im Stryck-Tal und Köhlerhagen und dem dort geplanten Bike-Park würden das Bild des am Stryck-Bahnhof mit Parklätzen, touristischen Willingen noch einmal Gastronomie, dem Ausflugsziel Der mögliche Standort der Brücke (hier in gelb) im Stryck-Tal neben enorm verändern und für viele posiMühlenkopfschanze sowie dem der Mühlenkopfschanze. tive Assoziationen sorgen. Hochseilklettergarten kommen bei

Balzer in Hallenberg ist jetzt C.F. Möscheid! Baumaßnahmen realisieren mit Beratung und Produkten von C.F. Möscheid Unsere Fachberater geben Auskunft und informieren Sie gerne zu allen Baumaßnahmen.

Willingen - Winterberg - Lippstadt

˚˚˚ mhhhh lecker Schweinsbraten 59969 Hallenberg - Aue 5 Tel. 02984 412

Deftiger Schweinsbraten mit heller Biersauce Bayrisch Kraut & Semmelknödel 14,20 € ...dazu empfehlen wir Bayreuther Hell vom Fass! www.dorf-alm.de

U P L A N D - T I P S 25


Gastronomen warten mit besonderen Events auf Kulinarische Schlendertage im Mai

Dazu zählt natürlich auch das mittlerweile schon überregional und TVbekannte Gondeldinner in der Ettelsberg-Seilbahn am 9. Mai oder das „Dinner in the dark“ im Gasthof „Zur Zweere“ in Eimelrod, das aufgrund der großen Nachfrage an zwei Tagen stattfindet. Außerdem haben sich die Küchenchefs rund um Muttertag und Pfingsten eine Menge einfallen lassen, auf das sich

nicht nur Gourmets freuen dürfen. Für ein Erlebnis sorgt die Willinger Genuss-Tour: Los geht es hier mit einer Führung durch das Upländer Milchmuhseum inklusive Butterherstellung und Verkostung. Danach wartet das Mittagessen im Restaurant Kupferpfanne in Usseln. Eine Kutschwagenfahrt mit der Wilke-Mühle durch die Natur hinauf zur Graf Stolberg Hütte ist dann der Höhepunkt. Bei Kaffee- oder Tee Spezialitäten und Waffeln endet die Tour. Für einen Rücktransport ist gesorgt.. Während des kompletten Zeitraums lohnt sich auch ein Besuch bei Familie Galhofer im Café Fernblick am Schwalefelder Treis, wo köstliche T-Bone Steaks und weitere Steakvariationen serviert werden oder bei Familie Götz in der Kupferpfanne in Usseln: Dort gibt es auch eine Besonderheit: Geschmorte Ochsenbäckchen mit frischem deutschen Spargel! Lassen Sie es sich schmecken und reservieren Sie schon jetzt einen Platz für ihr persönliches kulinarisches Highlight. Montag, 14. Mai, 17.00 Uhr Schlenderrallye „Auf Schusters Rappen durch die Willinger Gastronomie“ – Start im Hotel Bürgerstuben 55,00 Euro inkl. 5-Gang Menü, Reservierung: 05632 / 9830

Donnerstag, 10. Mai, 7.30 - 10.30 Uhr Frühstücken, mit allem was das Herz begehrt Göbels Landhotel, 13,00 Euro, Reservierung: 05632 / 9870 Freitag, 11. Mai & Dienstag, 15. Mai Expedition ins Bierreich, im Gasthof „Zur Zweere“, 65,00 Euro, Reservierung Tel: 05632 / 91361 Montag, 7. Mai, 17.00 Uhr Käferrallye „Herbie auf Extratour“ – Start im Hotel Bürgerstuben 55,00 Euro inkl. 5-Gang Menü, Reservierung: 05632 / 9830 Dienstag, 8. Mai, 12.00 Uhr Willinger Genuss-Tour – Start im Upländer Milchmuhseum Usseln 44,00 Euro, Reservierung: 05632 / 7089 Mittwoch, 9. Mai, 17.00 Uhr Gondeldinner – Essen in luftiger Höhe 80,00 Euro, Reservierung: 05632 / 9830

Mittwoch, 16. & Donnerstag 17. Mai Dinner in the Dark, im Gasthof „Zur Zweere“, 49,00 Euro, Reservierung: 05632 / 91361

Samstag, 12. Mai, 18.00 Uhr Sauerländer Schlemmer Buffet im Wald Hotel Willingen, 18,50 Euro, Reservierung: 05632 / 9820 Sonntag, 13. Mai Muttertag mit 3-GangÜberraschungsmenü im Stryckhaus 26,50 Euro, Reservierung: 05632 / 9860

Donnerstag 17. Mai, 20.00 Uhr Rum & Cocktail-Night mit DJ & Cocktailworkshop im Star-Club im Sauerland Stern Hotel Eintritt frei: 15 Euro Teilnahme am Workshop inkl. 3 Cocktails, Reservierung: 05632 / 404946

Sonntag, 13. Mai Muttertagsbrunch, im Gutshof Itterbach, 30,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre 10,00 Euro, Reservierung: 05632 / 96940

Sonntag, 20. Mai Pfingstbrunch, im Gutshof Itterbach, 30,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre 10,00 Euro, Reservierung: 05632 / 96940

Hmmm … Lecker

Imbiss

ANGEBOT IM MÄRZ ...

Lasagne

mit Spinat und Lachstreifen 8,40 €

Grafik:

Bratwurst Manta Teller Gyros Pizza Pasta Schnitzel und vieles mehr ! Briloner Straße 39a · 34508 Willingen

26 U P L A N D - T I P S

designed by

freepik.com

Täglich tolle Angebote… für den kleinen Hunger und Zwischendurch Alle Gerichte auch zum Mitnehmen!

Telefon (0 56 32) 43 45 ·

Öffnungszeiten: So - Do 11-21 Uhr Fr - Sa 11-01 Uhr

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen möglich!

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Im Mai wartet wieder ein ganz besonderes Highlight auf die Freunde erlesener Speisen und Getränke, denn zum 12. Mal laden die heimischen Gastronomen zu den kulinarischen Schlendertagen ein. Vom 6. bis zum 20. Mai gibt es eine ganze Menge attraktiver Angebote in den Upländer Restaurants.


Tanzgottesdienst in der Pilgerkirche „Wachsen wie ein Weizenkorn“ WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). Zur Passionszeit findet am Sonntag, 11. März 2018 um 18.00 Uhr ein bewegter Gottesdienst in der Schwalefelder Pilgerkirche statt. Zum Thema „Wachsen wie ein Weizenkorn“ dienen die Vorgänge in der Natur als Bild für das eigene Erleben. Mit einfachen Gesten und Bewegungen, im Singen und Tanzen und im Austausch miteinander sollen die Frühlingskräfte geweckt werden, die in jedem schlummern und um nachzuspüren, was Jesus meint, wenn er sagt: „Wenn das Weizenkorn in die Erde fällt und erstirbt, bringt

es viel Frucht.“ (Joh. 12,24). „Mit dem Blick auf Ostern lassen wir uns einladen zu Auferstehung und neuer Lebendigkeit“, erklärt Pfarrerin Andrea Wöllenstein aus Marburg, die den Gottesdienst leitet. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und leichte Schuhe. Weitere Infos gibt es unter: www.andrea-woellenstein.de

Frieda Braun mit neuem Programm in Usseln Kartenvorverkauf startet im März WILLINGEN/USSELN (Red.) Karin Berkenkopf alias „Frieda Braun“ hat ein brandneues Programm aufgelegt und gastiert am Samstag 15. September 2018 um 20.00 Uhr in der Usselner Schützenhalle. Karten gibt es bereits ab Donnerstag, 15. März 2018. Die Karten kosten in Block eins 20 Euro, in Block zwei 19 Euro und Tickets für alle anderen gibt es für 18 Euro. Karten gibt es in der Tourist- Info Usseln, Sportstraße 5, in der Zeit von Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr und der Tourist Info Willingen Am Hagen 10; 05632 / 96 94 353 von Montag bis Freitag: 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr und Sonntag: 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Es wieder soweit: Frieda Braun bringt frisch Erlebtes und frei Erfundenes auf die Bühne. Die beliebte Sauerländerin präsentiert mit „Erst mal durchatmen“ ihr neuntes Soloprogramm. Wie immer bildet der

Dschungel menschlicher Gefühle und zwischenmenschlicher Beziehungen das wild wuchernde Terrain, auf dem ihre Geschichten ins Kraut schießen. In den letzten Jahren hat Frieda Braun das Publikum in der Usselner Schützenhalle zum wiederholten Male begeistert und man kann sicher sein, dass es auch am 15. September wieder so sein wird. Daher ist es empfehlenswert, schon jetzt im Vorverkauf ein Ticket zu sichern, denn der Auftritt wird sicher vor ausverkauftem Haus stattfinden. Veranstalter ist die Schützengesellschaft 1877 Usseln e.V. Weitere Infos gibt es beim Vorsitzenden Ralf Heine (0160-8565570, E-Mail: ralf.heine@online.de) sowie unter www.sg-usseln.de.

Geburtstagskinder im März Willingen 19.03..Horst Emde................................................. 80. Geburtstag 25.03..Hans-Ludwig Neuhaus................................. 75. Geburtstag Usseln 25.03..Georg Kügler............................................... 70. Geburtstag UPLAND-TIPS wünscht allen heimischen Jubilaren ein gutes, glückliches und gesundes neues Lebensjahr.

länger zuhause leben ...Ihre Wohnung im Alter gestalten Sie möchten im Alter so lange wie möglich in Ihren vier Wänden leben ? Wir sind Ihr Ansprechpartner für Wohnberatung  Wohnungsplanung  Umsetzung sämtlicher Maßnahmen  Sicherheits- und Assistenzsysteme  Fördermittelberatung ...alles aus einer Hand

U P L A N D - T I P S 27


Mit neuem Trainer in der Rückrunde den Abstieg verhindern Hubertus Albers übernimmt Verbandsligist SC Willingen WILLINGEN/UPLAND (SvS). Hubertus Albers ist der neue Mann an der Seitenlinie beim Fußball-Verbandsligist SC Willingen. Mit dem ehemaligen Goalgetter kehrt ein echtes SCW-Gesicht auf die Trainerbank zurück. Bereits 2011 hatte „Hubi“ den SCW wieder in die Verbandsliga geführt. In diesem Jahr ist der Nichtabstieg das Ziel. Nach dem Hubertus Albers überraschenden Rauswurf von Trainer Uwe Schäfer in der Winterpause, haben die Verantwortlichen Vorstandsmitglieder um Jochen Schmitt und Matthias Wilke schnell gehandelt. Mit Hubertus Albers wurde ein Trainer präsentiert, der die Mannschaft in vielen Spielen in dieser Saison gesehen hat und die Spieler kennt. Gründe für den Trainerwechsel waren unterschiedliche Ansichten über Trainingsintensität und mangelndes Vertrauen in die Fähigkeiten Schäfers, den SCW vor dem Abstieg zu bewahren. Die Elf steht nach der Hinrunde punktgleich mit dem ersten Absteiger nur auf dem zwölften Tabellenplatz. ? Wie überrascht warst Du, als der Anruf vom Vorstand mit der Bitte kam, die Mannschaft zu übernehmen? ! Ich war sehr überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet. ? Wie lang ist das Engagement geplant? ! Vier Monate, also bis zum Ende der Saison. ? Wie fällt Deine Bilanz der Hinrunde als neuer Coach mit Platz zwölf aus? ! Mit sechs Punkten mehr auf der Habenseite in der Hinrunde wäre die Lage sicherlich nicht ganz so dramatisch.

? Was sind die Gründe für die mäßige erste Runde mit nur 22 Punkten? ! Ich denke, die großartigen Spiele im Hessenpokal bis zum Spiel gegen Regionalligist Hessen Kassel und die damit verbundende Doppelbelastungen haben schon sehr an der Substanz gezerrt. ? Wie ist die Vorbereitung auf dem neuen Kunstrasenplatz in Schwalefeld verlaufen? ! Bis auf eine Trainingseinheit konnten wir den Kunstrasenplatz nutzen. Der neue Platz wurde von der Mannschaft sehr gut angenommen. Die Vorbereitung lief gut. Leider fehlen noch die Umkleide- und Duschmöglichkeiten. ? Was sind nun die Hebel, um die Abstiegsregion schnell zu verlassen? ! Wir wollen so schnell wie möglich die nötigen Punkte holen um in ruhigerer Fahrwasser zu kommen. ? Der SCW hat bis zu vier Spiele weniger als die Konkurrenz ausgetragen. Das wird ein hartes Programm. ! Das mit Sicherheit. Aber das kennt der SC Willingen und wird es auch diesmal schaffen. ? Ist das neue Stadion Vor- oder Nachteil für die Mannschaft? ! Wir müssen uns natürlich erst an die neuen Gegebenheiten gewönnen. Es wird sich zeigen, wie schnell wir uns heimisch fühlen. ? Gibt es Neuzugänge bzw. Abgänge? ! Zugänge gab es nicht und mit Giovanni Struijk haben wir einen Abgang zu verzeichnen. ? Warum bleibt der SCW drin? ! Weil der SC Willingen ein gute und clevere Mannschaft hat, die auch in den entscheidenden Momenten voll da sein wird. ? Besten Dank für das Interview und viel Erfolg! ?

Arbeiten am Clubhaus schreiten voran Uplandstadion wird im Sommer fertig WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Arbeiten im Clubhaus des neuen Uplandstadions in Schwalefeld schreiten mit großen Schritten voran. Bauamtsleiter Marc Honekamp rechnet mit der Fertigstellung des Untergeschosse­s, wo sich unter anderem Umkleidekabinen und Dusche­n befinden, bis spätestens Mitte März. Im Clubraum im Obergeschoss muss noch der Estrich gelegt werden. Dies geschieht, sobald die Temperaturen etwas freundlicher werden. Den weiteren Ausbau und die Einrichtung werden dann die beiden Vereine TSV Schwalefeld und SC Willingen gemeinsam in Eigenleistung ausführen.

Die neue Tribüne entsteht direkt neben dem Clubhaus mit Steh- und Sitzplätzen, von wo die Fans einen guten Blick auf den Naturrasenplatz haben.

Die Pflasterarbeiten an der Terrasse sind bei Minusgraden sprichwörtlich auf Eis gelegt, ebenso wie der circa 75 Parkplätze. Bis Mitte Juni, sofern das Wetter weitere Ausbau der Sportanlagen. mitspielt, sollen alle Sportanlagen inklusive der Tartanbahn fertig gestellt werden. Dann kann die EröffDer Kunstrasenplatz mit einem Maß h noc n nta me liegt mo Auf dem Kunstrasenplatz nung des neuen Uplandstadions stattfinden, zu dem von 98x60 Metern ist seit längerem dsban Ver r hie gibt es Schnee, doch schon bald sich laut UPLAND-TIPS Informationen zwei Bundesbespielbar und wird zu Trainingszweliga Fußball zu sehen. ligisten zu einem Freundschaftsspiel im Rahmen cken bereits genutzt. Mit einer Fläche der Saisonvorbereitung angesagt haben. Laut Spielplan muss der SCW von 102x98 Metern ist der Naturrasenplatz deutlich größer. Im September ist das Spielfeld eingesät woram 3. März 2018 sein erstes Heimspiel gegen Eschwege bestreiten. den und nach einer Wachstumsperiode kann im Juli oder August hier Ob dies aufgrund der Witterung und der bis dahin noch nicht fertigen der erste Anpfiff erfolgen. Dann wird auch die Tribüne neben dem ClubDuschen schon im neuen Stadion auf Kunstrasen ausgetragen werden haus mit einer Rampe für einen barrierefreien Zugang fertig gestellt kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Derweil möchte sein. Die 24 Meter lange Tribüne verfügt über 140 Sitz- und weitere der Vorstand des SC Willingen eine Spendenaktion für den Ausbau des 110 Stehplätze. Unterhalb des Naturrasenplatzes entstehen zunächst Clubheims ins Leben rufen, die wir in der nächsten Ausgabe vorstellen. 28 U P L A N D - T I P S


Bestens frühstücken und zu Abend essen Herrliches Frühstück

A-la-carte-Restaurant

Genießen Sie unser wunderbar vielfältiges, mit Liebe gemachtes Frühstück in unserem gemütlichen Ambiente und schlemmen Sie sich fit und gesund in jeden neuen Tag.

Speisen Sie marktfrisch und saisonal aus unserer tagesaktuellen Karte. Von leicht bis deftig, von klein bis üppig – kreativ und mit einer Prise Leidenschaft für Sie zubereitet.

Täglich 8-11 Uhr, 12,-/Pers.

Täglich 18-20 Uhr

Gerne reservieren wir Ihren Tisch: T 05632 6767

Zum Kurgarten 3 I 34508 Willingen www.willinger-hof.de

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

20 JAHRE ÜBER 1000 PRODUKTE. UND IMMER DIE BESTE WAHL. Erleben Sie mit REWE Beste Wahl jeden Tag Top-Qualität zu besten Preisen.

REWE MARKT FAMILIE JÜRGENS Danke für 20 tolle Jahre mit Ihnen. Feiern Sie mit uns in der Jubiläumswoche vom 12.03.-17.03.2018. Wir freuen uns auf Sie!

Beide Märkte: Montag - Samstag von

7 bis 22 Uhr U P L A N D - T I P S 29


1000 Euro Spende für die evangelische Kirchengemeinde in Willingen Reformationsbier war ein toller Erfolg WILLINGEN/UPLAND (SvS). Willingens Pfarrer Christian Röhling hat im Moment allen Grund zum Strahlen: Der frischgebackene Papa durfte im Best Western Plus Hotel Willingen gemeinsam mit Karl Göbel vom Kirchenvorstand einen Scheck in Höhe von 1000 Euro entgegennehmen. Grund für die großzügige Spende des Hotels war der Verkauf des Reformationsbiers der Willinger Brauerei. Braumeister Franz Mast

hatte das dunkel eingebraute Bier nach einer Idee von Arndt Brüne in limitierten Flaschen und mit eigenem Etikett zum Reformationstag im Lutherjahr auf den Markt gebracht. Der Verkauf lief hervorragend, so dass die abgefüllte Menge bereits zum Jahresende verkauft war. Davon profitiert nun auch die evangelische Kirchengemeinde in Willingen, denn das Best Western Plus Hotel Willingen, hatte eine Spende aus dem Erlös zugesichert. Dass es nun gleich 1000 Euro wurden, sei besonders schön, freute sich Christian Röhling über die gelungene Aktion. Bei der Übergabe des symbolischen Schecks durch Stefanie Küttner, Kristina Türcke und Franz Mast bedankte er sich im Namen aller Mitglieder der Kirchengemeinde.

Das eigens gestaltete Flaschenetikett zeigt das Maskottchen Leo als Martin Luther – nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch lecker, denn das Bier war schnell ausverkauft: v.l. Kristina Türcke, Christian Röhling, Franz Mast, Karl Göbel und Stefanie Küttner bei der Spendenübergabe im Hotelfoyer.

Das Geld soll für den barrierefreien Umbau und die Renovierung des evangelischen Gemeindezentrums verwendet werden. Die Planungen dafür seien bereits angelaufen. Die Spende sei enorm wichtig und ein positives Signal, um den Eigenanteil für die Baumaßnahmen aufzubringen, so Karl Göbel.

Über liebevolle Pflege freut sich jeder – na ja, fast jeder. Wirksamer PflegeSchutz geht alle an und ist keine Frage des Alters! SIGNAL IDUNA hat das passende Angebot für Sie.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

30 U P L A N D - T I P S


Thomas Hensel wird Bezirksmeister Willinger Schütze gewinnt bei der Premiere WILLINGEN/UPLAND (Red.) In diesem Jahr wurden die Bezirksmeisterschaften im neu gegründeten Schützenbezirk 15 Waldecker Land, der durch den Zusammenschluss der beiden Kreise 21 Bad Arolsen und 22 Eisenberg entstanden ist, durchgeführt. Bei der ersten Auflage sicherte sich der Willinger Thomas Hensel den Titel. Auf dem Schießstand in Massenhausen konnten die Willinger Sportschützen sieben Titel bejubeln – die erfolgreichste Teilnahme für den Verein bei einer Meisterschaft.

SPORT TRIFFT WELLNESS UND GENUSS

. IM MARZ

Wildschweinbratwurst mit Schmorzwiebeln, Preiselbeeren und Bratkartoffeln 9,50€

In der Schülerklasse männlich setzte sich Jonas Bäringhausen mit 102 von 200 Ringen durch, bei den Mädchen errangen Lea Grüger mit 153 Ringen und Melina Wilke mit 146 Ringen die Plätze zwei und drei. In der Mannschaftswertung gelang dem Trio der Sprung auf Platz eins. In den Jugendklassen waren sechs Willinger Schützen am Start. EvaMarie Pfeifer sicherte sich überraschend mit 367 von 400 Ringen den Titel vor der Topfavoritin Karolin van der Horst aus Massenhausen mit 365 Ringen. Einen Erfolg konnte Lea Ising mit Platz 3 verbuchen, 362 Ringe reichten für das Treppchen. Auf Platz fünf folgte Lauryn Haide mit 341 Ringen. Bei der männlichen Jugend fehlten Linus Kesper am Ende 10 Ringe für das Podest, mit 325 Ringen erreichte er den vierten Platz. Bei seinem ersten Wettkampf kam Tom Groß auf Platz sechs. In der Mannschaft setzte sich das Trio Eva-Marie Pfeifer, Lea Ising und Lauryn Haide mit 1070 Ringen durch und sicherte sich den Titel. Bei den Junioren schaffte Pascal Figge eine kleine Überraschung und wurde Vizemeister in dem insgesamt fünfköpfigen Starterfeld. In der Herrenklasse I landete Thomas Hensel einen Coup. Der sonst auf dritte Plätze abonnierte Willinger setzte sich gegen alle Favoriten durch. 378 Ringe reichten zum größten Einzelerfolg seiner Karriere. Auf Platz 3 landete Mario Rummel mit 370 Ringen. Die Plätze vier und fünf gingen an Markus Hensel und Carsten Stede mit jeweils 367 Ringen und komplettierten das starke Mannschaftsergebnis. Die Wertung in der Mannschaft sicherte sich souverän das Trio aus Willingen.

Thomas Hensel ist neuer Bezirksmeister

Zum Hohen Eimberg 3a | Willingen Telefon 05632 4090 www.eimberg.de

Eva-Marie Pfeifer (rechts) und Lea Ising waren bei den Juniorinnen mit den Plätzen eins und drei erfolgreich

HOTEL CAFE RESTAURANT

In der Klasse Herren II erzielte Frank Wilke 318 Ringe, dieses Ergebnis reichte für den siebten Platz in einem stark besetzten Starterfeld. Paul Gerhard schaffte in seinem letzten offiziellen Wettkampf seinen größten Triumph. Bei den Herren über 60 Jahren sicherte sich der Altmeister den ersten Einzeltitel seiner langen Karriere auf Kreis bzw. Bezirksebene. Wer Interesse am Sportschießen hat, ist herzlich eingeladen jeden Dienstag und Mittwoch ab 18.30 Uhr auf dem Schießstand im Besucherzentrum (Hintereingang) vorbei zu schauen.

FORELLEN UND. WI L DSPEZI A LI TATEN Paul Gerhard gewann den Titel bei den Senioren

Ihr Ausflugsziel im idyllischen Hoppecketal (2,5 km)

RUSTI KAL FEI ERN In unserer Hütte am See: Mit Kamin und Sonnenterrasse | für 15 – 50 Personen | direkt am Waldhaus netzpepper.de

Hoppecketalstraße 43 | Willingen Telefon 05632 409406 www.waldhaus-am-see.de U P L A N D - T I P S 31


Kurz vor 12 Schnäppchen Auflösung einer Viersterne-FeWo ab Ostern 2018 in Usseln, Am Loh 21a, Näheres: www.am-lohwald.de Info: Birgit Partsch, Tel: 0151/1765 2129 Neues Einfamilienhaus ab 01.05. in Willinger - OT zu vermieten. 138qm, offener Wohnbereich, EBK, 3 Schlafräume, 2 Bäder + Gäste WC, Keller, Garten mit Terrasse. Nähere Infos unter: 0151 / 23495951 Willingen. Ab sofort frei! 1 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Tel. 05632 / 6704

Heimspiele der Upländer Fußballteams im März SC Willingen, Verbandsliga Nord Sa, 03.03., 15.30 Uhr SC Willingen – SV 07 Eschwege Sa, 17. 03., 15.30 Uhr SC Willingen – CSC 03 Kassel Sa, 31.03., 15.00 Uhr SC Willingen – Hünfelder SV SC Willingen II, Kreisliga A So, 11.03., 15.00 Uhr SC Willingen II – SG Rhoden/Schmillinghausen II Sa, 24.03., 17.00 Uhr SC Willingen II – Tuspo Mengeringh. II Do, 29.03., 19.00 Uhr SC Willingen II – SG Wesetal TuS Usseln, Kreisliga A So, 11.03., 15.00 Uhr TuS Usseln – TSV Ehringen So, 25.03., 15.00 Uhr TuS Usseln – SG Fürstenberg/Immigh. SV Eimelrod, Kreisliga B Sa, 03.03., 15.00 Uhr SV Eimelrod – TSV Korbach III So, 18.03., 15.00 Uhr SV Eimelrod – VFR Volkmarsen II Sa, 24.03., 16.00 Uhr SV Eimelrod – SG Neukirchen/Sachsenberg

Großes Angebot rund um's Kind 26. Upländer Kinderbasar & Babymarkt WILLINGEN/USSELN (SvS). Am Sonntag, 18. März 2018, laden der Förderverein des Ev. Naturkindergarten „Wurzel-Zwerge“ e.V. und das Eimelroder Kindergartenpersonal zum 26. Kinderbasar & Babymarkt zwischen 14.00 und 16.00 Uhr in der Diemeltalsaal in Usseln ein. Über 30 Anbieter haben alles für das Kind im Angebot: Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen oder Autositze und vieles mehr. Auch für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt. Es gibt leckere, selbstgebackene Kuchen, Kochwürstchen und Kartoffelsalat aus eigener Herstellung. Tischanmeldungen zum Verkauf von Artikeln werden unter der Telefonnummer 05632/7825 in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr entgegengenommen. Alle Aussteller müssen ihre Tische um 12.00 Uhr beziehen. Die Gebühr liegt je nach Größe der Ausstellfläche zwischen zwischen 6,50 und 8,50 Euro. Hochschwangere werden bereits ab 13.30 Uhr eingelassen. Der Erlös soll für die Anschaffung eines Kinderhauses im Außenbereich des Eimelroder Kindergartens verwendet werden.

Rentensprechtag in Willingen Beratung und Information WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Deutsche Rentenversicherung Hessen führt am Dienstag, 10. April 2018 in der Zeit von 08.00 bis 15.30 Uhr in der Gemeindeverwaltung in Willingen, Waldecker Str. 12, im Sitzungszimmer im zweiten Obergeschoss einen Rentensprechtag durch. Den Rentensprechtag können auch Versicherte anderer Rentenversicherungsträger wahrnehmen. Die Versicherten werden gebeten, ihren Beratungstermin vorab telefonisch anzumelden. Die Anmeldung sollte bis spätestens 3. April 2018 bei Dana Sinemus im Rathaus unter 05632/401-121 erfolgen. Zum Sprechtag muss sich der Versicherte durch einen gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Für den Fall, dass die Auskunft für einen Dritten eingeholt werden soll, ist zum Beratungstermin eine schriftliche Vollmacht des Versicherten vorzulegen.

Maislabyrinth eröffnet im Juli Der Fehlerteufel schlug zu WILLINGEN/EIMELROD (SvS). Im UPLAND-TIPS Jahreskalender mit allen wichtigen Terminen aus dem Upland ist ein ärgerlicher Fehler unterlaufen: Das Maislabyrinth in Eimelrod eröffnet die Saison am Sonntag, 8. Juli und nicht wie irrtümlich angekündigt, am 8. August. Das beliebte Labyrinth bleibt bis Samstag, 25. August 2018 geöffnet. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

HANS WIRD 70 „SIEBZIG“ wir können ja am Freitag den 9. März ab 17.00 Uhr im Wilddieb n‘ Bier etc. zusammen trinken – oder ? Statt Geschenke bitte ich um eine kleine Spende an die Gemeinde Willingen Stichwort „Zufahrtsstraße Ettelsberg“. Sachspenden (z.B. Eimer Teer) könnt ihr sofort in die Schlaglöcher kippen.

Lust auf Wein Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de

32 U P L A N D - T I P S


Nicht nur in Pyeongchang wurden Medaillen verteilt Diemeltalschule veranstaltete olympische Woche WILLINGEN/USSELN (SvS). Parallel zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang haben sich auch die Schülerinnen und Schüler der Diemeltalschule in einigen Wintersportdisziplinen erfolgreich unter Beweis gestellt. In der olympischen Woche haben die Kinder an drei Tagen sechs Projekte rund um das Thema olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang erarbeitet: die Maskottchen wurden näher beleuchtet und nachgebastelt, eine Wandzeitung hielt täglich über die Wettbewerbe und Medaillenwertung auf dem Laufenden, Rituale wie der Eid oder die olympischen Ringe und der Fairplay- Gedanke wurden thematisiert und eine selbst geschriebene Hymne wurde einstudiert. Außerdem stand eine Trainingseinheit in der Sporthalle auf dem Programm, bevor dann die Wettkämpfe der Höhepunkt der olympischen Woche waren. An zwei Tagen übten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 im Langlauf, Rodeln, Slalom und Skispringen – getreu dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles!“

schehen und Unterricht in Kombination mit sportlicher Aktivität in Einklang und veranschaulichte den Kindern den olympischen Gedanken und viel neues Wissen, das spannend vermittelt wurde. Erfolgreichster Athlet war Thore Frank, der drei Goldmedaillen gewonnen hat. Als erfolgreichste Athletin hat Lena Burgart mit einer Goldmedaille und zwei Silbermedaillen die Wettbewerbe abgeschlossen.

Olympiasieger wurden: Langlauf: ger 1. Klasse: Valerie Schlen e cht Tra rvin Ma : sse 2. Kla 3. Klasse: Lena Burgart 4. Klasse: Thore Frank Slalom: ker 1. Klasse: Jan-Hendrik Bec 2. Klasse: Lukas Schlenger 3. Klasse: Philip Kloß 4. Klasse: Thore Frank Skispringen: 1. Klasse: Luca Iske is 2. Klasse: Maddox Tarhan er höf gel Klin le Ne : sse Kla 3. 4. Klasse: Thore Frank Rodeln: 1. Klasse: Leonie Singh e 2. Klasse: Finn Knauerhas 3. Klasse: Max Richter in 4. Klasse: Malea Häberle

Die Kinder konnten sich aus den drei Disziplinen Slalom, Skispringen und Rodeln für zwei Disziplinen anmelden, nur am Langlaufwettkampf haben alle Kinder teilgenommen. Vor dem ersten Rennen fand eine ausgiebige Eröffnungsfeier mit dem Einlauf der Maskottchen, Fahnenträgern und der Diemeltalschüler statt. Das olympische Feuer wurde von dem jüngsten und dem ältesten Kind der Schule entzündet und der Eid von Niklas und Johanna gesprochen, bevor alle gemeinsam die olympische Hymne sangen. Dank der Unterstützung der Eltern und vieler Freunde der Schule war es überhaupt erst möglich, die olympische Woche mit den Wettbewerben, die rund um den Emmet-Lift sowie auf dem Sportplatz ausgetragen wurden, zu realisieren. Die olympische Woche brachte Zeitge-

U P L A N D - T I P S 33


Blasmusikfrühschoppen „Marsch-Marsch“ in Usseln Kartenvorverkauf startet im März WILLINGEN/USSELN (SvS). Die Schützengesellschaft Usseln lädt am Sonntag, 22. April 2018 ab 11.00 Uhr zu einem Blasmusikfrühschoppen in die über 100 Jahre alte Schützenhalle in Usseln ein. Unter dem Motto „Marsch-Marsch“ sorgen zwei Blaskapellen auf zwei Bühnen für

vier Stunden für Stimmung und Unterhaltung: der Musikverein Rhena und die Schützenblaskapelle Willingen. Das wechselseitige Spielen beider Kapellen hat schon im vergangenen Jahr vor ausverkauftem Haus für große Begeisterung gesorgt. Immer wieder stachelten sie sich so zu neuen Höchstleistungen gegenseitig auf. Mehrere Stücke, die zusammen gespielt wurden, rundeten den musikalischen Hochgenuss ab. Man darf also auch in diesem Jahr 100% Blasmusik mit bestem Unterhaltungswert erwarten. Im Ausschank sind kühle Getränke und die Küche bietet deftige Schmankerln zur Mittagszeit. Einlass am 22. April ist bereits ab 10.00 Uhr. Der Vorverkauf startet am 15. März in den Tourist Infos Usseln, Sportstraße 5, Tel. 05632/5202 und Willingen, Am Hagen 10, Tel. 05632 / 9694353 und online auf www.sg-usseln.de/tickets. Gruppen können Tickets auch per E-Mail anfragen: info@sg-usseln.de. Die Tageskasse ist am Veranstaltungstag ab 10.00 Uhr geöffnet. Die Karten kosten 5 € pro Stück.

ter: Weitere Infos un .de ln www.sg-usse

Kreuzweg zur Passionszeit Auf dem Pilgerweg nach Schwalefeld

MÄRZ 2018 · NR. 379 Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach. Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz · Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Layout/Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon · Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 Fax 96 28 48 - 48 · info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Impressum

WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). In der Passionszeit erinnern die Christen an das Leiden Jesu mit sogenannten Kreuzwegen. Für Gäste und Einheimische bieten die Mitglieder des Kirchenvorstandes in der Schwalefelder Pilgerkirche auch dieses Jahr wieder in der Passionszeit besondere Gestaltungsvarianten des Kreuzweges Jesu. Auf dem Pilgerweg von Willingen nach Schwalefeld sind auf den Stationsschildern kreative Fotomontagen von Andrea Donath-Hellwig zu

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 · info@100pro-schuetz.de · info@upland-tips.de Bildnachweis UPLAND-TIPS 3/2018: PyeongChang 2018/Sport 2000, Tadeusz Mieczyński/SCW (Titel), Denise Penseler, Holger Lange, Natalie Rummel, Hessentag Korbach, Sven Schütz, Schützengesellschaft Usseln, Diemeltalschule Usseln, Hilka Bärenfänger/SC Usseln, Markus Wahl www.longroad.de, PR

34 U P L A N D - T I P S

sehen, die durch Handdarstellungen und -gesten den Pilgerwegabschnitt zu einem einzigartigen Kreuzweg werden lassen. In der Pilgerkirche in Schwalefeld führt ein weiterer Kreuzweg, zur Besinnung. Maria Schalk hat die aussagekräftigen Kreuzwegbilder gemalt, die jeweils mit anregenden Gedanken versehen sind. Die Kirche ist täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

0170-2 82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de


Mit unseren

Druckprodukten ganz nach oben!

SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH

SATZ & DRUCK KEMMERLING BRILON

Gallbergweg 17 | 59929 Brilon Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 www.sd-kemmerling.de | info@sd-kemmerling.de

U P L A N D - T I P S 35


Upland Tips Maerz 2018  

Upland Tips Maerz 2018

Upland Tips Maerz 2018  

Upland Tips Maerz 2018