Page 1

Das MONATSMAGAZIN Für DAS UPLAND Nächste TIPS: Freitag, 27. März 2015

Skigebiet-Wahl

Willingen unter Top Five Seite 10

Historisch-Geologische Rundwege

Neue Pfade werden 2015 eingeweiht Seiten 16/17

Feuerwehr und Schule

Sozialpraktikum sorgt für kreative Kooperation

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

29. jahrgang März 2015 Nr. 343

Seite 20

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 284 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung - Großes, neu renoviertes Schwimmbad - Kraft- und Muskeltrainingsraum - Billardtisch und Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer - Wintergarten und Dachterrassen - Wireless LAN im ganzen Hotel - Internet-Café

Restaurant

Frühstücksbuffet 15,– 7.30 – 11.00 Uhr

Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– 1 K. Kaffee inkl. 1 Stück Kuchen oder 1 Waffel mit Eis, heißen Früchten und Sahne Abendessen 16,– 18.00 – 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich wechselnde Buffets montags: Sauerländer Spezialitäten mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 18,– 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif und Kaffee

ga 2010“

Restaurant - Bar „Bode

Was bedeutet Wellness für Sie? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

Sonntags-Brunchbuffet 18,– 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat

DaySpa 3 Stunden für bis zu 6 Personen „privat“ saunieren und mehr... für 75,–

A-la-Carte - große Auswahl an allen Tagen, 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr

Wellness, Fitness und Schwimmen 25,–

„Bodega 2010” Spanische Spezialitäten Geöffnet ab 18 Uhr, Küche bis 22 Uhr Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

Balsam für Haut und Seele Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 Min. 59,– Euro Maniküre 45 Min. 35,– Pediküre 45 Min. 35,–

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, 60 Min. 66,–


UPLAND-TIPS

im März 2015

Seite 15: Willinger Feuerwehr freut sich über neues Fahrzeug

Seiten 26/27: Impressionen vom Weltcup-Skispringen

 U-TIPS Fotos: Holger Lange, PR

ein Bild sagt mehr als tausend Worte, es vermittelt Emotionen und schafft Vertrautheit. In der Werbung sind dies unverzichtbare Faktoren, besonders wenn es um das Internet geht. Mit Googles neustem Kind bieten sich tolle Möglichkeiten für Gewerbetreibende, ihren Marktauftritt noch einmal zu verbessern. Auf der Seite fünf stellen wir das spannende Konzept vor, dass Sie auch im Upland ganz bequem umsetzen können. Dies könnten auch die kleineren Gastgeber nutzen, die sich in der Kooperation „Mini Inn“ zusammengeschlossen haben. Die GrimmHeimat Nordhessen hat den Vereien, dem schon über 40 Betriebe angehören als Vorreiter der Branche geehrt. Welche Auszeichnung die Vorstandsmitglieder Thomas Behle und Axel Sauer überreicht bekamen, lesen Sie auf der Seite 7. Die Freiwillige Feuerwehr ist in dieser Ausgabe gleich zwei Mal vertreten. Auf der Seite 15 berichten wir über die Übergabe eines neuen Einsatzfahrzeuges und auf der Seite 20 geht es ebenfalls um ein innovatives neues Projekt zwischen der Uplandschule Willingen, der Gemeinde Willingen sowie der Freiwilligen Feuerwehr Willingen. Um dem Nachwuchsmangel entgegenzuwirken haben die Beteiligten eine Idee entwickelt, die im Rahmen eines Praktikums umgesetzt werden soll. In einer neuen Rubrik möchte UPLAND-TIPS kurz und knapp über aktuelle Entwicklungen und Projekte aus dem Willinger Rathaus berichten. Dabei geht es nicht um eine seitenlange Berichterstattung über die Sitzungen der Ausschüsse, Gremien, Versammlungen etc. sondern vielmehr um kurze und prägnante Informationen, die für die Upländer von Interesse sind, sowie zum Beispiel auf der Seite 13 über das Dorferneuerungsprogramm in Bömighausen. Drei neue Rundwege werden im Sommer im Upland eingeweiht. Nicht Besonderes meinen Sie? Weit gefehlt: Lesen Sie mal auf den Seiten 16 und 17, was in Schwalefeld, Welleringhausen und Eimelrod geplant ist. In geologisch-historischem Kontext haben sich die Initiatoren besondere Mühe gegeben, ein einzigartiges Wandererlebnis zu schaffen. Eine Leistung, vor der man den Hut ziehen muss, da sie mit sehr viel Engagement verbunden ist und ohne den ehrenamtlichen Einsatz zahlreicher Beteiligter gar nicht möglich gewesen wäre. Natürlich haben wir das Weltcup-Skispringen auch nicht außer acht gelassen und zeigen Ihnen auf den Seite 26 und 27 die schönsten Impressionen der UPLAND-TIPS Fotografen, die mit der Kamera fast überall waren. Ein spannendes Thema sind auch die Upländer Präventionstage. Aufklärung kann für unsere Kinder aber auch für die Erwachsenen nicht wichtig genug sein. Daher hat der Upländer Präventionskreis bereits zum dritten Mal diese Veranstaltung durchgeführt. Prominenter Gast war ExFußballbundesliga-Profi Uli Borowka, der offenen über seine Alkoholsucht berichtete. Mit der Sprecherin des Präventionskreises, Yvonne Pixa haben wir nach der Veranstaltung ein Interview geführt. Seite 29. Außerdem haben wir in der März-Ausgabe wieder eine Liste aller Upländer Konfirmanden, einen tollen neuen Rezepttipp aus Bayern und vieles mehr zusammenstellt. Viel Freude mit den neuen TIPS und einen schönen März!

Seite 29: Präventionstage: Training mit Uli Borowka

Mit herzlichen Grüßen Ihr

Sven Schütz 3


UPLAND-TIPS

5 1 0 2 z Mär

TERMINE · VERANSTALTUNGEN · NOTDIENSTE · HIGHLIGHTS

!

Veranstaltungshighlights

01.03.2015 WSV/HSV Nachwuchscup 11.00 Uhr, EWF-Biathlon-Arena auf dem Roth 04.03.2015 Seniorennachmittag evangelische Kirchengemeinde Willingen 15.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum

06.03.2015 AH-Hallenturnier, TSV Rattlar

06.03.2015 Weltgebetsgottesdienst für das Upland 19.30 Uhr, DGH Eimelrod 14.03.2015 Wilfried Rösch-Konzert 20.00 Uhr Besucherzentrum Willingen

15.03.2015 Babybasar, 14.00 Uhr, Diemelsaal, Usseln

21.03.2015 Aktion Frühjahrsputz, Neerdar

21.03.2015 110 Jahre Posaunenchor Eimelrod ab 18.30 Uhr Gottesdienst

27.03.2015 Vereinspokalschießen, Usseln

27.03.2015 Aktion „Saubere Landschaft“, Usseln

28.03.2015 Senioren-Frühlingsfest, Schwalefeld 15.00 Uhr Haus des Kurgastes

28.03.2015 Pokalschießen, Neerdar, 10.00 Uhr, Schießstand

28.03.2015 Dorfmeisterschaft Schießen, Willingen

29.03.2015 Konfirmation Schwalefeld & Rattlar

Energieberatung · Mo., 02.03.2015, 16.00-19.00 Uhr Anmeldung unter 0 56 32- 40 11 24

Ev. Gottesdiensttermine Upland Für alle Uplandgemeinden: 06.03.: 19.30 Uhr Gottesdienst zum Weltgebetstag für das Upland im DGH Eimelrod Bömighausen 08.03.: 09.30 Uhr 22.03.: 10.30 Uhr Eimelrod 01.03.: 10.30 Uhr 07.03.: 10.00 Uhr Kinderweltgebetstag in Eimelrod DGH 15.03.: 09.00 Uhr 29.03.: 10.30 Uhr Hemmighausen 08.03.: 09.30 Uhr 22.03.: 10.30 Uhr Neerdar 01.03.: 09.30 Uhr 15.03.: 10.30 Uhr 29.03.: 09.30 Uhr Rattlar 15.03.: 22.03.: 29.03.:

10.00 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden aus Rattlar & Schwalefeld 09.15 Uhr Gottesdienst 09.00 Uhr Konfirmation

Welleringhausen 08.03.: 18:00 Uhr 18.03.: 15:00 Uhr Seniorennachmittag für Usseln & Welleringhausen 22.03.: 11:00 Uhr

Schwalefeld 01.03.: 17.00 Uhr Abeng gottesdienst (Thema Fasten) 08.03.: 10.15 Uhr Panflötengottesdienst 22.03.: 10.15 Uhr 29.03.: 10.45 Uhr Konfirmation Usseln 01.03.: 04.03.: 08.03.: 12.03.: 15.03.: 18.03.: 20.03.: 22.03.: 26.03.: 29.03.:

10.00 Uhr Vorstellungsgottesdienst der Vorkonfirmanden 19.30 Uhr Elternabend der Hauptkonfirmanden 19.00 Uhr 19.30 Uhr 1. Passionsandacht im Gemeindesaal 10.00 Uhr 15.00 Uhr Seniorennachmittag für Usseln & Welleringhausen 19.30 Uhr 2. Passionsandacht im Gemeindesaal 10.00 Uhr 19.30 Uhr 3. Passionsandacht im Gemeindesaal 10.00 Uhr Gottesdienst zum Psalmsonntag

Willingen 01.03: 10.00 Uhr 08.03.: 10.00 Uhr mit Abendmahl 15.03.: 10.00 Uhr mit Taufe und Kirchkaffee 22.03.: 10.00 Uhr Vorstellungsgottes dienst Konfirmanden 29.03.: 18.00 Uhr Abendgottesdienst am Palmsonntag mit Taufen

Tierärztlicher Notdienst Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln.............. Tel. 92 26 13

Blutspende · Di., 04.04.2015, 15.30-20.00 Uhr Evangelisches Gemeindezentrum, Willingen

Katholische Gottesdiensttermine Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der kath. Kirche in Willingen. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen.

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale:

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale:

Sprechstunden während des Notdienstes:

Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 01 80 - 5 04 4100

Mo., Di. und Do.: Mi. und Fr.: Sa., So., Feiertage:

Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

18.00 bis 22.00 Uhr 13.00 bis 22.00 Uhr 8.00 bis 22.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 0180-5 04 41 00 Apotheken-Notdienst

Willingen/Brilon/Adorf · Febr. 2015

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

B B B B H E W M ADORF W

11 A 12 W 13 R 14 H 15 U 16 U 17 P 18 U 19 U 20 V

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

B B B A B W ADORF E W M W

A = Adler Apotheke, Brilon Adorf = Apotheke Adorf B = Berg Apotheke, Willingen E = St. Engelbert Apotheke, Brilon H = Alte Hirsch, Apotheke, Brilon M = Markt Apotheke, Brilon P = Post Apotheke, Brilon R = Rathaus Apotheke, Brilon U = Upland Apotheke, Usseln V = Apotheke in der Volksbank, Brilon W = Upland Apotheke, Willingen

Apothekendienste im Upland

Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen..........................................0 56 32 - 66 99 Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen..........................................0 56 32 - 6 93 44 Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln....................................0 56 32 - 9 49 30


UPLAND-TIPS Google Business View

Zeigen Sie Ihren Kunden/Gästen, was in Ihrem Unternehmen steckt!

Mit Business View bietet Google ein interessantes Werkzeug, um Ihre Homepage noch interessanter zu machen und bei der Suche aufzufallen. Business View ist ein virtueller Rundgang direkt aus der Google-Suche heraus, denn heute zählt ein kompletter Eindruck und nicht nur ein paar einfache Bilder. Diesen Service bietet nun die Willinger Agentur 100PRPO von UPLAND-TIPS Herausgeber Sven Schütz in Kooperation mit der Bad Berleburger Agentur nerodesign an. Unter den zertifizierten Google-Fotografen ist auch die ehemalige Willingerin Verena Groß. Schon bei der Google Suche können Sie dem Suchenden Ihr Unternehmen näher bringen und sich bestmöglich präsentieren. Durch Google Business View ermöglichen Sie Ihren Kunden bzw. Gästen sich schon im Vorfeld einen Einblick zu verschaffen und sich bei Ihnen schnell zurechtzufinden. Zeigen Sie dem Restaurantgast Ihre Räumlichkeiten, veranschaulichen Sie den hohen Standard Ihres Hotels oder Ihrer Ferienwohnung. Verhelfen Sie dem Gast zu mehr Orientierung, ob in Ihrem Ladenlokal, der TouristInfo oder in öffentlichen Einrichtungen. Ein gelungenes Beispiel ist das Café Aufwind an der Mühlenkopfschanze. Wer bei Google danach sucht, kann sich schnell ein eigenes Bild von diesem neuen Service machen. Google Business View bieten ungeahnte Möglichkeiten. Außerdem steigern Sie mit den 360° Rundgängen die durchschnittliche Zeit des Besuches auf Ihrer Webseite und verbessern so Ihre Platzierung in den Suchmaschinen.

 U-TIPS Fotos: Nerodesign

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Gefunden werden, auffallen, im Ranking weit nach oben kommen, ein Alleinstellungsmerkmal schaffen, Optimierungen, Key-Word verändern! Alle dies sind die tagtäglichen Probleme eines Unternehmens, um in den Suchmaschinen dieser Welt und besonders bei Google schnell gefunden zu werden.

Der zeitliche Aufwand hängt von der Anzahl der Stationen ab, die fotografiert werden. Von zehn professionellen Vollformat-Aufnahmen werden die 360° Panoramen dargestellt und nach Google Standard verarbeitet und online gestellt.

Ein Einblick, wie man ihn bisher noch nicht kennt: Google Buisness View

Die Vollformat-Aufnahmen im jpg- Format stehen übrigens auch zur weiteren Verwendung zur freien Verfügung. Jetzt ist der Google Eintrag optimal genutzt und man kann die Business View Fotos kostenlos auf der eigenen Webseite oder in sozialen Netzwerkseite einsetzten. Folgekosten entstehen nicht. Wer Interesse an diesem spannenden Thema hat, kann mit Sven Schütz (Tel. 0 56 32 6 98 50, E-Mail: info@upland-tips.de) gern Kontakt aufnehmen.

A u to H e l l wi g B us r ei sen · Taxi · Tan kste ll e B ri l o n er S tr a ße 4 7 3 45 0 8 Wil li n g en Te l. + 4 9 ( 0) 5 6 3 2 . 6 3 9 7 F a x + 4 9 (0 ) 5 6 32 . 6 98 28 nfoo @h @ hel l wii gg -rr ei e ise i nf e l lw se n .d e w w w. hel l wi g - r e i sen. d e

5


UPLAND-TIPS Ehrenamt wird im Haus am Kurpark gelebt

„Den Menschen eine Freude machen“

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Vor fünf Jahren wurde das Seniorenwohn- und Pflegezentrum „Haus am Kurpark“ des Internationalen Bildungs- und Sozialwerk e.V mit Sitz in Iserlohn eröffnet. In dieser Zeit ist es gelungen, dass Haus hervorragend in die Willinger Ortsgemeinschaft zu integrieren. Ein Beispiel dafür sind die vielen Ehrenamtlichen, die ihre freie Zeit nutzen, um den 78 Bewohnern ein vielfältiges Freizeitangebot zu offerieren. Die Heimleitung um Hendrik Brieden weiß um den wertvollen Verdienst. Als kleines Dankeschön fand vor Kurzem ein Kaffeetrinken statt, wo alle mit einem kleinen Präsent als Aufmerksamkeit bedacht wurden. Insgesamt gibt es knapp 20 Freiwillige, die ihre Fähigkeiten einbringen: Edelgard Biederbick, Erika Loch, Rosemarie Medisch, Frank Trachte, Ellen Kracht, Renate Lattrich, Martina Pollack, Annette Saßmannshausen, Anita Behle, Herbert Roy, Christian Röhling, Mechthild Essenberger, Iris Wilke, Heinz Büllesbach, Elisabeth Strake, Marianne Vekens und Helmut Vollbracht. Es gibt eine ganz Reihe von Aktionen oder Tätigkeiten, die durchgeführt werden. Das Spektrum reicht von Vorträgen über Urlaubsreisen, Begleitung und Durchführung von Gottesdiensten, Kegeln, Waffelbacken, Konzerten, Mithilfe bei der Hauszeitung oder persönlicher Betreuung.

Ursula Beste singt mit den Senioren gern alte Lieder

6

Ursula Beste, die 25 Jahre als katholische Gemeindereferentin gearbeitet hat und heute im verdienten Ruhestand ist, ist auch eine von den Ehrenamtlichen tätigen. Im Gespräch mit UPLAND-TIPS verrät sie, warum ihr die wöchentlichen Besuche wichtig geworden sind. ? Was bieten Sie den Bewohnern zum Zeitvertreib an? ! „Ich singe mit den Bewohnern alte Lieder und begleite das mit meiner Gitarre. Das sind Volkslieder, Wanderlieder, die die Leute noch kennen. Ich bin erstaunt, dass auch demente Personen die Lieder wiedererkennen und mitwippen können.“ ? Wie lange machen Sie das schon und wie oft treffen Sie sich? ! „Ich habe direkt nach meiner Pensionierung angefangen, also fast von der Eröffnung an. Wir treffen uns einmal in der Woche für circa eine Stunde zum gemeinsamen Singen.“ ? Wie viele Bewohner nutzen das Angebot? ! Also der Tisch ist immer voll. 15 bis 20 Bewohner sind immer da, manchmal kommen sogar auch Gäste, die mitmachen wollen.“ ? Was macht Ihnen an der ehrenamtlichen Tätigkeit besondere Freude? ! „Ich möchte den Menschen eine Freude machen. Zu sehen, wie sie sich freuen und glücklich sind ist toll. Ehrenamt soll Spaß machen und das tut es. Außerdem singen ältere Menschen gern und erinnern sich oft sehr gut an die alten Lieder.“ Einrichtungsleiter Hendrik Brieden ist stolz auf seine Ehrenamtlichen und lobt exemplarisch Ursula Beste: „Sie kann die Menschen mit ihrer Lebensfreude mitreißen. Das merkt man und darum sind wir froh, dass wir sie und auch die anderen bei uns haben.“ Er freut sich über jeden Upländer, der auch ein kreatives Freizeitangebot anbieten möchte. Das müssen keine regelmäßigen oder festen Termine sein, sondern können auch einmalige Sachen sein, wie die Begleitung bei Spaziergängen. Wer Lust hat, ruft einfach an. Telefon 0 56 32-9 69 30 40.


UPLAND-TIPS GrimmHeimat kürt vier Preisträger – Vorreiter der Branche aus der Region geehrt

Willinger Kooperation „Mini Inn“ in der Kategorie Marketing ausgezeichnet

„Die Preisträger glänzen durch frische Ideen, herausragendes Engagement und kundenorientierte Angebote. Sie übernehmen eine Vorreiterrolle für die heimische Tourismusbranche. Dafür wollen wir ihnen mit diesem Preis Anerkennung zollen“, sagte Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, bei der Preisverleihung am Montag, 26. Januar, in Morschen. Der Tourismuspreis GrimmHeimat NordHessen wurde erstmals vor zwei Jahren vergeben. Dieses Mal waren 32 Bewerbungen für den Preis eingegangen, der in vier Kategorien ausgeschrieben war. „Die Bewerbungen haben uns gezeigt, dass sich das touristische Angebot in unserer Region wirklich sehen lassen kann“, sagte Ute Schulte, Leitung Tourismus beim Regionalmanagement Nordhessen. Geprüft wurden die eingereichten Bewerbungen von einer fünfköpfigen Jury: Ulrike Franz-Stöcker (Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung), Stefan Zindler (Hessen Agentur), Anna Homm (DeHoGa Hessen), Jan Schlüter (HNA) sowie Ulrich Spengler (IHK Kassel-Marburg). Die vier Preisträger erhalten neben einer Urkunde auch Sach- und Marketingleistungen im Gesamtwert von jeweils 1.500 Euro. In der Kategorie „Marketing“ überzeugte die Kooperation „Mini Inn – Gastgeber klein & fein“. In dieser Kooperation haben sich 42 kleine, inhabergeführte Gastgeber rund um Willingen und den Diemelsee zusammen

geschlossen, um gemeinsam ihre Stärken zu präsentieren und um Gäste zu werben. Im Herbst 2013 hatte sich der Verein gegründet. Zu den Mitgliedern zählen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen mit weniger als 60 Betten. Ziel ist unter anderem die gemeinsame Vermarktung von Kleinbetrieben. Die inhabergeführten Familienbetriebe wollen unter anderem mit Freundlichkeit, Service, speziellen Themen und regionaler Verbundenheit punkten. Jetzt haben sie erst einmal die Jury von ihrem Konzept überzeugt.

 U-TIPS  Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Sieger des Tourismuspreises GrimmHeimat NordHessen stehen fest. Und das sind die vier Preisträger: Der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald, der Naturpark Habichtswald, die Kooperation „Mini Inn – Gastgeber klein & fein“ sowie der Ferienhof Weidelshof in Naumburg.

Verliehen wurde der TourismusMini Inn-Vorsitzender Thomas Behle preis GrimmHeimat NordHessen im Rahmen des Jahrestreffens Tourismus, zu dem rund 200 Gastgeber und Touristiker der Region in das Hotel Kloster Haydau in Morschen gekommen waren. Veranstaltet wurde das Treffen der heimischen Tourismusbranche vom Regionalmanagement Nordhessen gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg sowie dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen.

Kontaktdaten

vhs-Außenstelle im Rathaus WILLINGEN/UPLAND (Red.) Jan-Hendrik Keindl ist wie berichtet neuer vhs-Außenstellenleiter in der Gemeinde Willingen. Da sich ein Fehler in seinen Kontaktdaten eingeschlichen hatte, stellen wir das an dieser Stelle gern noch einmal richtig. Wer Kurse anbieten möchte oder Fragen zum vhs-Programm hat, kann Jan-Hendrik Keindl von montags bis freitags am Info-Point im Rathaus zwischen 8.00 und 12.30 Uhr sowie von 13.30 bis 16.30 Uhr persönlich antreffen. Tel. 0 56 32 - 40 11 64, E-Mail: jan-hendrik. keindl@gemeinde-willingen.de

7


UPLAND-TIPS Hotel- und Gaststättenführer von A - Z

Bavar ia Bürge Stadl....... ......... rstube . Willin ger Br n............... ................. ......... ......... auhau ... ... s........ Flairh otel C ......... ................. . Tel. .. 96 8 entral Café A ......... ... Tel. 6 96 .. ......... ufwin .... Tel ....... 98 30 d....... ................. B . . ......... Don C .... 9 8 ......... ................. a 8 70 ...... Te ......... Don C millo........ ......... . ....... T l. .... 9 89 0 Dorf-A amillo & Pe ................. el. .. 9 0 . p . l . m p . . one ..... W 6 05 0 Resta C urant illingen...... ‘s Tenne.... ................. 0 .. .. Don C T amillo ................. ................. el. ....... 67 Gutsh .. 6 T ‘s Pizz o Göbel f Itterbach eria ... ................. el. ....... 63 9 D s Land . ........ 46 Tel... 9 ......... ......... ......... hotel. 66 19 . Kurho Tel. .... . ......... ......... ................. tel Ho .... 43 0 ......... ......... chsau 45 . . e . . Landg ......... rland ......... Tel. .... 96 9 a 2010. Szene sthof Saue . Tel. . ......... ...... 9 4 0 -Disco r . ......... 8 70 G Lucky, thek s ................. . . . . . ...... Te .. Ameri ´l l. ...... can D ift. ............ ................. . 4 iner u . . 0 20 Pizzand Sp ................. ............. Te Pi ortbar ......... l. ...... Pizza- e Willingen K . . .. . 7 ......... . Pie Us . ......... ... Tel. ....... 4 49 seln... .................. L . 6 . . 2 . . Tel. . . ......... Rüters . 92 3 32 ......... ................. Parkh 5 59 ......... ......... otel... . . ... Tel. ......... ......... . . . . . . . . . . . . 6 ....... T ......... Sauer el. .... 93 06 ......... la ... 75 ......... Sauer nd Stern Ho P 99 . . ........ lä te Tel. ... Sporth nder Hof.... l............... . . . . 98 4 ... ... o 0 Steak tel Zum Ho ................. ................. ..... Te ......... haus L hen E R ......... l. ...... imber a Terra Stryck .4 .... g.. haus.. z ......... za............. ................. .. Tel. ....... 0 40 6 . . ......... S Tenne ......... ................. ... Tel. ....... 2 56 . ........ ..... Te ......... 40 90 ......... . l ......... . ......... Vis à V ..... Te .. 92 74 99 ......... l. ...... is ......... . 98 6 Vis à V Bistro Caf ......... 0 é is Hüt .... Tel te Caf Tanztreff... . . . . . . . . . é ... . 6346 -Resta Waldh urant. ............. Te a l. .. 96 ......... Wald us am See.. T ..... Te H .. l. ...... 85 86 Wiele otel............ .................. . 6 8 62 's ... ... V Wirtss Restaurant ................. .......... Tel. ......... .. 40 9 ......... tube. . ......... ... Tel. 4 ......... 0 6 .T . ......... Zum W ......... el. .(0 56 31 ..... 98 20 W ilddie ......... ) 5 b Hot 05 11 .... Tel el-Res 7 0 . . . 98 6 tauran 3 06 t........ Tel. ... .... 62 32

Z

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich vom gemütlichen Flair der »Kirche« mitreißen Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8


UPLAND-TIPS

p

ip T s s u n e G

Rezepttipp des Monats:

Bavaria Stadl Willingen präsentiert: Bayrischer Flammkuchen WILLINGEN/UPLAND (Red.) Der Rezepttipp des Monats kommt dieses Mal aus dem Bavaria Stadl und passt zum bayrischen Flair der gemütlichen Gastronomie. ‚Rahmfleckerl‘, auch bayrischer Flammkuchen oder bayrische Pizza genannt, sind eine beliebte bayrische Spezialität ähnlich dem bekannten Flammkuchen. Wer die Rahmfleckerl nicht selbst backen möchte, der RAHMFLECKERL – Bayrischer Flammkuchen/Bayrische Pizza Zutaten für 5 Fleckerl: 250 g Roggenmehl 250 g Weizenmehl 330 g lauwarmes Wasser 2-3 EL Olivenöl ½ TL Salz 1 Prise Zucker ½ Packung Trockenhefe 1 EL Brotsauerteig 1 TL Zatar (Gewürzmischung) o.ä., z.B. Oregano, Majoran, Thymian Zubereitung Teig: Alle Zutaten gut verkneten und an einem warmen Ort 90 Min. gehen lassen.

kann diese auch bei den Flammkuchen-Wochen vom 16. März bis 30. April im Bavaria Stadl genießen. Im täglichen alpenländischen Speisenangebot finden außerdem kleine Schmankerl und frische Salate ebenso ihren Platz wie Schnitzel, Schweinshaxen und Leberkäs‘. Monatlich wechselnde Themengerichte machen jeden Aufenthalt zu einem Genuss.

Den Backofen auf 220° vorheizen, Teig in 5 Kugeln teilen und länglich ausrollen. Die Fladen 7-10 Min. vorbacken.

aus dem Ofen nehmen und mit Bauernspeck und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

Zutaten für den Belag (Menge nach Belieben):

Belag II (vegetarisch): Schmand, Zwiebeln (in Scheiben geschnitten), Bergkäse (gerieben), Pfeffer, Petersilie

Belag I: Schmand, Saubohnen (Dicke Bohnen), Frühlingslauch, Scheiben von geräuchertem Bauernspeck, Salz, Pfeffer Zubereitung Belag I: Bohnen kurz in kochendem Salzwasser blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken. Frühlingslauch in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Schmand auf die vorgebackenen Fladen streichen, Bohnen und Lauch großzügig darauf verteilen. Rahmfleckerl weitere 10-12 Minuten weiterbacken,

Zubereitung Belag II: Fladen mit Schmand bestreichen, Zwiebeln und Bergkäse großzügig darauf verteilen. Rahmfleckerl weitere 10-12 Minuten weiterbacken, aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren. Unser Tipp: Die Rahmfleckerl können nach Belieben auch mit vielen anderen Zutaten belegt werden!

Sebastian Göbel kocht für Sie im Bavaria Stadl  U-TIPS Foto: Sven Schütz

Den FRÜHLING genießen 19.-25. März • reichhaltige Auswahl an Kuchen • täglich frische Waffeln • leckerer warmer Apfelstrudel • köstliche Kaffeeund Teespezialitäten • Leckeres aus dem Suppentopf • ideal für Ihre Feierlichkeiten

n: Öffnungszeite 0 Uhr tag 10.30 -18.0 Dienstag-Sonn

www.cafe-aufwind.de Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen · Tel. 0 56 32 - 960 500

(außer vor und an Feiertagen)

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

9


UPLAND-TIPS Skigebiete der Wintersport-Arena „ausgezeichnet“

Willingen beim Online-Ranking weit vorn

 U-TIPS Foto: Skigebiet Willingen

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Sie zählen zu den fünf besten Skigebieten der deutschen Mittelgebirge und haben ihre Auszeichnung nun auch schriftlich: Beim Ranking des Internetportals skigebiete-test.de rangieren das Skiliftkarussell Winterberg und das Skigebiet Willingen weit vorn. In den Top Ten gleich doppelt vertreten zu sein – das ist ein schöner Erfolg für die gesamte Wintersport-Arena Sauerland. Gleich nach dem Feldberg im Schwarzwald platzierte sich das Winterberger Skiliftkarussell auf Platz Zwei und sicherte sich damit die Silbermedaille. Profi-Tester Martin Bauer zeigte sich beeindruckt von den 34 gepflegten Abfahrten auf sieben Bergen mit einer Gesamtlänge von 27,5 Kilometern – darunter der Slalomhang als steilste Abfahrt nördlich der Alpen. Willingen punktete unter anderem mit der leistungsstärksten Kabinenbahn Deutschlands, 18 Pistenkilometern sowie mit dem großzügigen Flutlicht-Angebot für Skifahrer und Rodel-Fans an drei Tagen in der Woche. Mit der Auswahl der Top Ten will die von Wintersportlern viel beachtete Plattform skigebiete-test.de zeigen, dass sich Skivergnügen nicht nur in den Alpen abspielt. Dank guter Pisten, kurzer Anfahrtswege und moderater Preise seien die Skigebiete in den Mittelgebirgen gerade für Kurztrips am Wochenende ideal, so die Skigebiets-Tester. Ein Top-Event steht im März noch auf dem Programm: Der Snowboard Weltcup Parallelslalom in Winterberg am 14. März 2015.

Info Wintersportarena: Die Wintersport-Arena Sauerland ist ein Zusammenschluss der Skigebiete in den Kreisen Hochsauerland, Siegerland-Wittgenstein, Olpe und der Gemeinde Willingen. Durch gemeinsame Vermarktung, stetige Qualitätsverbesserung des Wintersportangebots und Optimierung der Schneesicherheit hat sich die Region seit 2001 zur bedeutendsten Wintersportregion nördlich der Alpen entwickelt. Insgesamt wurden seitdem rund 90 Millionen Euro in den Ausbau der

10

Angebote investiert. Weitere Informationen unter www.wintersport-arena.de. Die Nordicsport Arena ist der nordische Sportbereich der Wintersport-Arena Sauerland. Einsteiger wie Profis finden hier hochwertige Winter- und SommerSportangebote. Vielfältige, sorgfältig vermessene und beschilderte Strecken mit hohen Qualitätsstandards für Nordic Walking, Nordic Blading, Skiroller, Skiken, Skilanglauf und Schneeschuhlaufen.


UPLAND-TIPS Böhmisches Konzerterlebnis im Besucherzentrum

Schützenblaskapelle präsentiert „Wilfried Rösch und seine böhmischen Freunde“ Außerdem gibt es Karten auch beim Kurbetrieb Willingen, der Tourist-Information sowie in Willingen und Behle´s Jeans & Wandermoden in der Briloner Straße. An der Abendkasse kostet die Eintrittskarte 17,- Euro.

 U-TIPS Foto: pr

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Schützenblaskapelle Willingen präsentiert am Samstag, 14. März 2015 einen Star der böhmischen Blasmusik: „Wilfried Rösch und seine Böhmischen Freunde“ spielen im Rahmen ihrer großen Abschiedstournee ein rund vierstündiges Konzert im Willinger Besucherzentrum. Seit mehr als 25 Jahren versteht es der in der Blasmusik-Szene sehr bekannte Wilfried Rösch die Konzertbesucher mit einem abwechslungs- und erlebnisreichen Programm zu begeistern und dem Zuhörer die Blasmusik näher zu bringen. Neben vielen bekannten Polkas, Märschen, teilweise modernen Hits und eigenen Kompositionen werden so auch viele traditionelle Blasmusik-Stücke ganz neu interpretiert und regelrecht zelebriert. Dass Wilfried Rösch die Stücke nicht nur dirigiert, sondern durchlebt, ist in seinen Konzerten in jedem Moment spürbar. Die Liebe zur Musik, vor allem die Leidenschaft zur böhmischen Blasmusik, ist jedem einzelnen Musiker anzumerken. Im süddeutschen Raum sind „Wilfried Rösch und seine Böhmischen Freunde“ fast schon legendär. Jetzt können Blasmusikfreunde die Vollblutmusiker aber auch in unserer Nähe erleben – zu einem Konzertabend, der alle Sinne anspricht und einzigartige Blasmusikatmosphäre bietet. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr im Besucherzentrum in Willingen, Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr (freie Platzwahl). Karten können zum Vorverkaufspreis von 15 Euro über das Internet unter www.schuetzenblaskapelle-willingen.de bestellt werden. Gelungenes Projekt bei besten Bedingungen

Langlaufschnuppertage an der Uplandschule WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Grundschüler der Uplandschule haben vier Langlaufschnuppertage an der EWF-Biathlon Arena bei idealen Wintersportbedingungen durchgeführt. Zudem hatten die Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Willingen für die Schülerinnen und Schüler auch eine eigene Spur oberhalb der Eissporthalle angelegt. Unter Begleitung der Klassenlehrer und -lehrerinnen sowie der Lehrertrainer Michel Schulenberg, Monica Gerstengarbe-Lazarut und Michael Wiatr haben die Kinder während der Langlauftage viel Spaß gehabt und viel gelernt. Die Lehrertrainer und die Schulleiterin Barbara Pavlu hoffen, dass sich bald viele der Kinder in den Talentaufbaugruppen wiederfinden und durch die Schnuppertage Lust auf mehr Sport bekommen haben. Denn das Langlauftraining gilt als gesunder Sport. Es werden nicht nur alle Muskelgruppen angesprochen, sondern die Koordinationsfähigkeit wird geschult. Auch die Psyche zehrt von der Winterlandschaft, der Bewegung in der Kälte und dem Spaß im Schnee. Schon im Grundschulalter spielerisch zu einem leichten Training geführt zu werden, ist eines der sportlich orientierten Ziele der Uplandschule. Die Schulleitung dankt der Gemeinde für die Kooperation nicht nur in diesem Projekt.

 U-TIPS Foto: Uplandschule Willingen

ud

MO

SBEITR A AT

ab

G

N

Frühjahrsangebot bis zum 01. April 2015

19€

• Neue Trainingsgeräte • Freihantel-Trainingsbereich • Renovierte Trainingsfläche • Separater funktionaler Trainingsraum • TRX-Training • Personal Training • Sauna und Schwimmbad

d. gen St Willin 24 io in

St

corpusfitness

Im Sauerlandstern Hotel Kneippweg 1, 34508 Willingen Telefon: 05632 404725 E-Mail: Web:

INFO:

mail@corpus-as.de www.corpus-as.de

0151 560 391 27

Das corpusfitness-Team freut sich auf Dich!

Anz_upland_tips190x67mm.indd 1

17.02.15 12:56

11


UPLAND-TIPS Erfolg beim Sparkassen Grand Prix

TV Jahn Athleten als Mannschaft erfolgreich WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Sportlerinnen und Sportler des TV Jahn Willingen haben am Sparkassen Grand Prix der Leichtathleten mit großem Erfolg teilgenommen. Bei der Siegerehrung, die in Willingen im Sauerland Stern Hotel stattfand, war die Spannung groß, auf welchen Platz es das Team des TV Jahn geschafft haben könnte. Nach eher mäßigen Platzierungen in den letzten Jahren war die Freude über Platz 5 in der Vereinswertung groß. Ingesamt hatten 14 Athleten mit Top Ten Platzierungen für das gute Ergebnis gesorgt. Geehrt wurden Nils Schmidt, Nicholas Lohamnn, Louis Böhle, Lara Wilke, Kim Ellerbracke, Saskia Schäfer, Sophia und Luisa Plümpe, Johanna Lamm, Johanna Rummel, Lilly-Sophie Rehbein, Pernie Richter, Madeleine Göbel und Kim Höhle. Unterdessen gewann Ann Kristin im Diskuswurf die Bronzemedaille bei den Hessischen Winterwurfmeisterschaften in Frankfurt.

 U-TIPS Foto: pr

Die Leistungsstarken!

• Räumleistung bis zu 65 t/Std. Upländer Geburtstagskinder im März 2015 • Hydrostat-Antrieb Willingen (stufenlos)Usseln 1.3..... Heinz Josef Effern.......... 70. Geburtstag 1.3..... Johanna Guist................ 80. Geburtstag • Geburtstag Stufenlose 2.3...... Hermann Stuhldreher...........81. 3.3..Fräshöhen.... Albrecht Küthe......................77. Geburtstag 2.3...... Johann Görzen......................73. Geburtstag 4.3...... Elfriede Werder-Otten...........74. Geburtstag einstellung 5.3...... Giovanni Zattelli...................78. Geburtstag 5.3...... Rudolf Schober.....................78. Geburtstag • Elektrische Auswurf7.3...... Manfred Fenn.......................81. Geburtstag 5.3..... Christa Mitze.................. 70. Geburtstag kaminverstellung 7.3...... Gertrud Querl.......................76. Geburtstag 6.3..... Anni Rieck...................... 80. Geburtstag 8.3...... Edith Gehring.......................87. Geburtstag 8.3...... Hannelore Großmann...........72. Geburtstag 9.3...... Rudolf Horstmann................78. Geburtstag 10.3.... Johanna Müller.....................89. Geburtstag 10.3.... Josef Schrinner.....................88. Geburtstag 11.3.... Henriette Disse.....................96. Geburtstag 19.3.... Walter Stremme....................77. Geburtstag 23.3.... Horst Schulte........................75. Geburtstag 24.3.... Ernst Stede...........................78. Geburtstag 24.3.... Anni Winter..........................72. Geburtstag 26.3.... Fikriye Cankaya....................76. Geburtstag 28.3.... Hubert Bärenfänger..............77. Geburtstag 28.3.... Waltraud Burger...................72. Geburtstag 31.3.... Joachim Bracht.....................74. Geburtstag Rattlar 2.3..... Erich Leithäuser............. 80. Geburtstag 7.3...... Friedrich Wilke......................71. Geburtstag 17.3.... Karl-Georg Göbel..................71. Geburtstag 25.3.... Luise Wagner........................83. Geburtstag

7.3...... Heinrich Meyring..................87. Geburtstag 9.3...... Erich Göbel...........................89. Geburtstag 9.3...... Irmgard Günther...................85. Geburtstag 10.3.... Ernst Iepma..........................72. Geburtstag 13.3.... Johannes Selewski................81. Geburtstag 15.3.... Ruth Herweg-Sanders...........77. Geburtstag 19.3.... Wolfgang Mündkemöller......77. Geburtstag 21.3.... Anneliese Zerbe....................84. Geburtstag 21.3.... Dietrich Düdder....................81. Geburtstag 21.3.... Udo Borowski.......................72. Geburtstag 23.3.... Georgi Del............................92. Geburtstag 31.3.... Walter Schmolke...................79. Geburtstag 31.3.... Ruth Wegener.......................73. Geburtstag

** €

9,– 6 4 . 2

Eimelrod 2.3...... Richard Behle.......................73. Geburtstag 16.3... Ferdinand Tannhäuser.... 80. Geburtstag 21.3.... Herbert Trachte.....................86. Geburtstag Abb. zeigt Honda Becker.................78. Schneefräse 28.3.... Karl-Heinz Geburtstag HSS 760 TS 28.3.... Holger Asmus.......................74. Geburtstag

* Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für die HSS 655 W

Die Leistungsstarken! Zweistufige Schneefräsen*: • Räumleistung bis zu 65 t/Std. • Hydrostat-Antrieb (stufenlos) • Stufenlose Fräshöheneinstellung • Elektrische Auswurfkaminverstellung

ge ab istufi Zwe efräsen e Schn *

* € 9,– 6 4 . 2

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler: Land-, Forst- und Gartengeräte

Johannes Tüllmann

34508 Willingen/ Schwalefeld Abb. zeigt Honda Schneefräse HSS 760 TS * Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für die HSS 655 W

12

Telefon 0 56 32 -41 30 Fax 0 56 32 -6 99 69

Schwalefeld 12.3.... Christian Lange.....................75. Geburtstag 15.3.... Dieter Helm..........................82. Geburtstag 17.3.... Friedrich Schalk.....................84. Geburtstag 17.3.... Marianne Leyhe....................78. Geburtstag 18.3.... Ella Oldemeier......................78. Geburtstag 27.3.... Ruth Sinemus.......................85. Geburtstag 30.3.... Roswitha Ostwald................71. Geburtstag Neerdar 3.3...... Ilse Reuter............................75. Geburtstag 18.3.... Helma Wilhelmi....................75. Geburtstag 23.3... Ingeborg Müßig............. 80. Geburtstag 24.3.... Walter Wilke.........................84. Geburtstag Bömighausen 2.3..... Klaus Nordheim............. 70. Geburtstag 7.3...... Margret Potthoff...................81. Geburtstag 9.3...... Friedrich-Karl Zölzer..............78. Geburtstag 19.3.... Willi Knuth............................86. Geburtstag 25.3.... Hans-Wolfgang Rodenbeck..75. Geburtstag UPLAND-TIPS wü nscht allen heimischen Jubilaren ein gutes, glücklich es und gesundes neues Lebensjahr.


UPLAND-TIPS Neue Rubrik

Infos und Aktuelles aus Verwaltung, Politik und Rathaus

Willinger NEWS

WILLINGEN/UPLAND (SvS). In einer neuen Rubrik möchten wir in Zukunft regelmäßig über Projekte, Sitzungen und Ideen aus dem Willinger Rathaus berichten. Dabei sollen auch die Sitzungen des Gemeindeparlamentes sowie der Ausschüsse Berücksichtigung finden, wie auch Aktuelles aus dem Naturpark Diemelsee oder Personalia wie Dienstjubiläen oder die Vorstellung neuer Mitarbeiter. Dorferneuerung Bömighausen – Im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms, das noch bis 2017 läuft, wurden zwei kommunale Maßnahmen, die Planungsarbeiten für das Projekt Baumschule/Friedhof sowie die Verbesserungsmaßnahmen am Bömighäuser Teich, bewilligt. Dies geht aus einem Bilanzierungsbericht hervor. Seit Beginn des Projektes 2009 konnten somit zehn Fördermaßnahmen mit Zuschüssen in Höhe von 268.000 Euro bewilligt werden. In diesem Jahr sollen beide Maßnahmen umgesetzt werden. Anträge für private Maßnahmen gab es 2014 nicht. Neue Richtlinien der Dorferneuerungen – Noch bis September 2016 können in Bömighausen Förderanträge von Privatpersonen gestellt werden. Förderfähige Projekte können mit bis zu 30 Prozent bezuschusst werden. Dabei haben sich die Richtlinien geändert: Jetzt sind auch Außenanlagen bei privaten Vorhaben förderfähig und auch soziale Projekte, die dem demographischen Wandel entgegenwirken. Dorferneuerung für das ganze Upland – Die Gemeinde Willingen bemüht sich nach 2017 in ein neues Dorferneuerungsprogramm aufgenommen zu werden, wovon alle Dörfer der Großgemeinde profitieren können. Eine Entscheidung ist aber noch nicht abschließend gefallen.

Weiter 31 Gemeindevertreter? – Aktuell besteht das Upländer Gemeindeparlament aus 31 Personen. Ein Tagesordnungspunkt der letzten Gemeindevertretersitzung Ende Februar (fand nach Redaktionsschluss statt) war die Beschlussfassung über die Anzahl der Gemeindevertreter für die Wahlperiode 2016 bis 2021. Im Rahmen des Schutzschirmvertrags sind Einsparungen nötig, so dass auch eine Reduzierung der Gemeindevertreter auf 23 möglich wäre. Da die jährlichen Einsparungen nur bei circa 5500 Euro liegen würden, haben bereits der Gemeindevorstand und der Hauptund Finanzausschuss empfohlen, auf eine Reduzierung zu verzichten. Bauleitplanung – Zur Schaffung von zwei neuen Bikestrecken am Köhlerhagen ist eine Änderung des Flächennutzungsplanes notwendig. Die Liftgemeinschaft Köhlerhagen als Tochtergesellschaft der Ettelsberg Seilbahn möchte das Sommerangebot mit den etwa fünf Kilometer langen Strecken verbessern, um den für 2016 geplanten neuen Sessellift zu frequentieren. Außerdem soll eine Erweiterung des Gewerbegebietes Wakenfeld erfolgen, was eine Einbeziehung neuer Flächen in den Bebauungsplan zur Folge hat. Über beide Anliegen wurde im Rahmen der letzten Gemeindevertretersitzung entschieden. Tätigkeitsbericht Naturpark Diemelsee – Im letzten Jahr wurden unter anderem für den Jugendzeltplatz Heringhausen eine Kleinkläranlage gebaut, die Möblierung des Strandbades Helminghausen vervollständigt und eine neue Freizeitkarte erarbeitet sowie elf weitere Wanderparkplätze mit Sitzgarnituren und teilweise auch Wanderinfotafeln ausgestattet. Die Naturparkführer haben an zwei Fortbildungen teilgenommen. Zudem standen die Planungen für das 50-jährige Naturparkjubiläum im Mittelpunkt. Dafür wurde ein Jahresprogrammheft erstellt. Vier Grundschulen wurde eine Zusammenarbeit als „Naturpark-Schule“ angeboten. Die Kooperationen haben bereits zum Teil begonnen.

13


UPLAND-TIPS Wir sind fĂźr Sie da!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk

)ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

Fßr die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht SchÜnheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

• MĂśbel und Einrichtung nach MaĂ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau / Ladenbau • Akkustik- / Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP

An der Springe 3 ¡ 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 ¡ www.schreinerei-behlen.de

6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH

Mitglied im MĂśbelkreis Waldeck

Schlosserei

Am Schwalefelder Treis 1 ¡ 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 ¡ Fax: 0 56 32 / 6 99 69

14

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

Gegr. 1891

3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH


UPLAND-TIPS Staffellöschfahrzeug an die Kameraden übergeben

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr fügt über ein Löschwassertankvolumen von 4000 Litern sowie 120 Litern freuen sich über ein neues Fahrzeug. Im Februar wurde das neue StafSchaummittel und ist mit modernster Technik ausgestattet. Es ersetzt das fellöschfahrzeug StLF 20/25 im Gerätehaus an der Schwalefelder Straße annährend 30 Jahre alte Fahrzeug, das bereits verkauft werden konnte. offiziell übergeben. Die Kosten für das 290 PS starke Fahrzeug betrugen Die Freiwillige Feuerwehr Willingen lädt am 28. Februar um 19.30 Uhr 290.000 Euro und sind laut Bürgermeister Thomas Trachte eine Investizur Jahreshauptversammlung in das Gerätehaus ein. Die Jahreshaupttion in die Sicherheit der Upländer Bevölkerung. Damit sind die Vorgaversammlung aller Upländer Wehren mit Neuwahlen findet dann am 20. ben des Bedarfs- und Entwicklungsplanes weitestgehend abgedeckt. März, um 19.30 Uhr, im Diemelsaal in Usseln statt. Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl verdeutlichte noch einmal die Wichtigkeit einer Freiwilligen Feuerwehr und appellierte für eine Mitarbeit in der Feuerwehr oder der Jugendfeuerwehr. Die Einsatzabteilung trifft sich immer dienstags um 19.00 Uhr, die Jugendwehr mittwochs um 17.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus. „Interessierte und Neueinsteiger sind bei uns immer herzlich willkommen“, so Willingens Wehrführer Detlef Emde. Im Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Willingen befindet sich bereits ein baugleiches Löschfahrzeug, so dass keine Einweisung mehr erfolgen muss. Somit ist für den Ernstfall Schlüsselübergabe: v.l. Bürgermeister Thomas Trachte, Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl, Wehrführer die optimale Einsatzbereitschaft Detlef Emde, Michael Finken von der Wuttig-Feuerschutz GmbH aus Zierenberg, Andreas Apeldorn vom Feuerhergestellt. Das StLF 20/15 bietet wehrfahrzeugbauer Rosenbauer aus Luckenwalde, Manfred Hankel (Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband), Detlef Ückert (Vorsitzender der Gemeindevertretung) und Jürgen Schalk (stellv. Gemeindebrandinspektor). Platz für sechs Kameraden, ver-

KRANKENTRANSFER ROLLSTUHLFAHRTEN (SITZEND) TREPPENSTEIGER - alle Kassen • Taxi und Mietwagen • Clubtransfer a!! • 24 h für Sie da! (0 56 32)

TAXI

� 08 00 - 8 29 42 58

69 6 9 56 69 9

kostenlos anrufen

Bahnhof! v.de direkt am Willingen · 51a · www.taxi-akti . tr Briloner S

15

 U-TIPS Foto: pr

Neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Willingen


UPLAND-TIPS Drei neue geologische Rundwege mit historischem Hintergrund im Upland

Seite 17 >>

„Vulkan- und Geschichtspfad“, „Goldspur“ und „Ringwallweg“ WILLINGEN/UPLAND (Red). Die Gemeinde Willingen (Upland) wird bis zum Sommer 2015 drei geologische bzw. historische Rundwege anlegen. In Welleringhausen entsteht ein 13,5 Kilometer langer Rundweg, der in zwei Abschnitten erwandert werden kann. Einmal über den „Vulkanpfad Welleringhausen“ mit einer Länge sieben Kilometer und dem „Geschichtspfad Welleringhausen“, der 6,5 Kilometer lang ist. Start für beide Wegstrecken, die ein kleines Stück parallel verlaufen, ist der Wanderparkplatz am Feuerwehrgerätehaus gegenüber der Abrahamskirche. Entlang der beiden Rundwege sind interessante Aspekte der geologischen Entstehungsgeschichte wie der Vulkan am Grotenberg, botanische Kleinode wie das Rispenseggenbiotop und besiedlungshistorische Geschichten, wie die ehemalige jüdische Siedlung anhand von neun Infotafeln an Text und Bildern anschaulich erläutert. Vulkan- und Geschichtspfad sind Qualitätswanderwege, die durch den Deutschen Wanderverband zusammen mit anderen Wegen der Sauerland Wanderdörfer als deutschlandweit erste „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ zertifiziert wurden. Es besteht zudem eine Verbindung zum geologischen Rundweg Düdinghausen.

Nur wenige Kilometer entfernt beginnt am Eimelroder Dorfgemeinschaftshaus die „Goldspur Eimelrod“. Der 7,5 Kilometer lange ThemenRundweg beschäftigt sich mit dem Erzbau und der Goldgewinnung in der Region zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert. Auch entlang der Goldspur informieren insgesamt acht Infotafeln zum Thema. Der dritte Rundweg ist ein Historischer; er befindet sich auf der Ringwallanlage „Schwalenburg“. Der Rundweg wird im Rahmen des Jubiläumsjahres „50 Jahre Naturpark Diemelsee“ am Samstag, 20. Juni 2015 offiziell eröffnet (siehe auch Bericht Seite 33). Die Schwalenburg gehört zu den eindrucksvollsten Wallburgen Deutschland. Entlang des Rundweges aufgestellte Infotafeln beschreiben, wie die inzwischen doch weitgehend verschütteten Befestigungswälle und Toranlagen im frühen Mittelalter ausgesehen haben und welchen Zwecken sie dienten. Neben den im Geopark-Design gehaltenen Info-Tafeln informieren Internetseiten und Broschüren über die Wege und bieten weitergehende Informationen. Gäste, Einheimische, Familien oder Kindergruppen können diese

Der Rundweg in Welleringhausen ist in zwei Abschnitte aufgeteilt: den „Vulkanpfad” und den „Geschichtspfad”

Komm doch mal wieder zum Essen!

DIESE ANGEBOTE GELTEN FÜR: Dorf-Alm Willingen Briloner Str. 44 34508 Willingen Tel. 0 56 32 - 9 66 190 Dorf-Alm Winterberg Am Waltenberg 35 59955 Winterberg Tel. 0 29 81- 92 95 92

ochen

Flammkuchenw im MÄRZ

16

Spargelwochen im APRIL

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sowie die Speisekarten finden Sie unter www.dorf-alm.de


UPLAND-TIPS << Seite 16 · Drei neue geologische Rundwege mit historischem Hintergrund im Upland

Rundwege zusammen mit einem der Geopark- und Naturparkführer erwandern, die dabei die eine oder andere Anekdote zum Besten geben können. In Begleitung der Naturparkführer kann man dann in Eimelrod sogar nach Gold suchen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf circa 75.000 Euro. Neben dem Eigenanteil der Gemeinde werden Leadermittel in Höhe von 36.621 Euro gewährt. Der Nationale Geopark „Grenzwelten“ beteiligt sich mit 2.000 Euro.

Die Inhalte der Rundwege wurden vom Ingenieurbüro Willi Lange aus Arnsberg erarbeitet. Der gebürtige Schwalefelder hatte von der Gemeinde Willingen den Auftrag für die Konzeption und die Umsetzung der Geopfade erhalten. Gemeinsam mit den Ortsbeiräten Welleringhausen und Eimelrod, den Geopark- und Naturparkführer, Dr. Heiner Heggemann vom Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie, dem Geopark-Projektbüro, Dr. Schade, Dr. Armin Werner Fuchs, den „Freunden der Schwalenburg“ und Heimat- und Geschichtsverein Willingen sowie Dr. Klaus Sippel (Landesamt für Denkmalpflege) erarbeitet.

Die „Goldspur” ist ein 7,5 Kilometer langer Rundweg in Eimelrod und führt um den Mühlenberg

U  -TIPS Fotos: Ing.-Büro und Verlag mr-Kartographie, Gotha & Landesamt für Denkmalpflege Hessen

Mit den drei Rundwegen investiert die Gemeinde Willingen (Upland) in das Thema Umweltbildung; sie schafft aber auch ein aus touristischer Sicht interessantes Angebot für Familien und Kinder, die interessante mehrstündige Exkursionen unternehmen können. Zusammen mit einem der Zertifizierten Naturpark- oder Geoparkführer kann man sich in einer bis zu halbtägigen Veranstaltung allerlei Wissen über Geologie und Historisches aneignen.

Die drei Varianten des "Ringwallwegs" rund um die Schwalenburg: Startpunkt ist jeweils der Aussichtsturm

17


UPLAND-TIPS

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

%

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldtimer

WTKQUGWO Kitsch, Kunst & Krempel

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2 SA & SO und in der Ferienzeit von 10 – 17.30 0 0 Uhr geöffnet

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

Sammlung Hans Schlömer • Tel.: 62 32 • Willingen - Usseln Düdinghäuser Str. 1 • www.curioseum-willingen.de 18

 U-TIPS Foto: Sven Schütz


UPLAND-TIPS

präsentiert die heimischen Freizeiteinrichtungen

Alles was ich will !

Siggis Hütte

Zur Hoppecke 5 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 96 98 20

www.ettelsberg-seilbahn.de

19


UPLAND-TIPS Kreative Kooperation gegen den Nachwuchsmangel

Uplandschule ermöglicht Sozialpraktikum bei der Willinger Feuerwehr

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der Nachwuchsmangel in der Vereinsarbeit ist bekannt. Aber auch die Freiwilligen Feuerwehren leiden darunter – auch im Upland. Zwar sei die Willinger Einsatzabteilung in den kommenden zehn Jahren noch nicht von dem Problem betroffen, so Gemeindebrandinspektor Jürgen Querl. Aber was kommt danach? Mit dieser Frage haben sich auch Bürgermeister Thomas Trachte und die Schulleiterin der Uplandschule, Barbara Pavlu beschäftigt und eine kreative Idee entwickelt. Im Rahmen des neuen Sozialpraktikums, welches Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ab dem kommenden Schuljahr leisten müssen, besteht die Möglichkeit, dies auch bei der Feuerwehr in Willingen zu machen. Durch das Sozialpraktikum soll die Sozialkompetenz bzw. das

Jürgen Querl, Olivia Linke, Barbara Pavlu und Thomas Trachte haben die neue Kooperation zwischen Schule und Feuerwehr beschlossen.

soziale Engagement gefördert werden. Unter der Leitung von Oliva Linke, Christiane Groof, Katharina Moos, Sabrina Tusch und Steffen Wenig können die Schülerinnen und Schüler das Praktikum bei Betrieben, wie dem Pflegeheim oder dem Seniorenwohn- und Pflegezentrum, bei der Kirche, Diakonie oder auch bei Vereinen ableisten. Die Modalitäten, wo und wann das Sozialpraktikum gemacht wird, sind unter anderem individuell verhandelbar. Näheres wird in Kürze während eines Elternabends bekannt gegeben. Sozialpraktika gibt es in andren Schulen bereits. Die Kooperation mit Freiwilligen Feuerwehr Willingen ist jedoch ein echtes Pilotprojekt, das es nach Kenntnisstand von Jürgen Querl in Hessen in dieser Form noch nicht gibt. Er sieht es als echte Chance einige von den Uplandschülern für die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern, in der Hoffnung, dass sie regelmäßig zu den Übungsstunden der Jugendfeuerwehr – immer mittwochs um 17.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Schwalefelder Straße – kommen und mit Beginn der Volljährigkeit auch in die Einsatzabteilung wechseln. „Wir stellen oft fest, dass viele ein völlig falsches Bild von der Arbeit der Feuerwehr haben“, so der Gemeindebrandinspektor. In den geplanten 30 Stunden des Sozialpraktikums möchten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die das Praktikum leiten, den Schülern einen Einblick in die Feuerwehrarbeit vermitteln. Dazu zählen auch die Funktionsweise von Brandmeldeanlagen, ein Besuch der Atemschutzwerkstatt und der Leitstelle. Praxis und Theorie sollen gleichermaßen miteinander kombiniert werden, so dass ein umfassendes Bild der Tätigkeiten gezeigt werden kann. Jürgen Querl freut sich über die neue Kooperation und sieht darin eine große Chance. Er hofft auf viele Uplandschüler, die sich für ein Sozialpraktikum bei der Feuerwehr in Willingen entscheiden. Ein Elternabend zu diesem Thema findet am 4. März um 19.00 Uhr in der Uplandschule, Aula statt.

+ für

BAMBINI EISHOCKEY TURNIER alle

w

n! dri

In- und Outdoor Aktivitäten... ... das ganze Jahr! www.freizeitwelt-willingen.de

Sa./So., 25. /26.4.2015 Eissporthalle Willingen EIFRNTEIRI! TT

Samstag, 25.4.2015 Spielbeginn 13 Uhr

20

präsentieren

as

5. FREIZEITWELT-CUP 2015

Hier is t

Sonntag, 26.4.2015 Spielbeginn 9 Uhr, Finale 12 Uhr


UPLAND-TIPS „Freunde der Schwalenburg“

Mittsommernachtsfeuer und Einweihung des Ringwallweges auf der Schwalenburg im Diemelstädter und im Wildunger Raum). Er hat in den letzten Jahren bei zahlreichen Grabungen quer durch die Epochen mitgewirkt und bringt insbesondere Ringwall-Erfahrung mit. Die Schwalefelder hoffen, dass es gelingt, unter Aufsicht von Dr. Armin Werner Fuchs und in Absprache mit Dr. Klaus Sippel in den nächsten Jahren Grabungen an der Schwalenburg durchzuführen, um etwas Licht ins historische Dunkel der beeindruckenden Anlage zu bringen. Lediglich um das Jahr 1910 herum haben schon einmal Grabungen stattgefunden. Es gibt jedoch keine Aufzeichnungen darüber. Auch das damals eventuell gefundene Material ist verschollen. Dass es rund um Schwalefeld eine Menge zu entdecken gibt, steht zweifelsfrei fest. So hat Renate Hill aus Usseln beim Schwalefelder Heimattag im Jahr 2012 etliche Keramikscherben gezeigt, die sie in der Nähe des Ortes gefunden hat. Umfassende Informationen und allerhand Wissenswertes über die alte Ringwallanlage der Schwalenburg gibt es auf der Homepage des Willinger Heimat- und Geschichtsvereins, dem der Schwalefelder Arbeitskreis als Abteilung beigetreten ist unter www. heimatverein-willingen.de. „Freunde der Schwalenburg“: Die „Freunde der Schwalenburg“ sind eine Gemeinschaft von Förderern der mittelalterlichen Ringwallanlage Schwalenburg in WillingenSchwalefeld. Sie haben sich zur Aufgabe gestellt, sich für die Erhaltung, Pflege und Nutzung der Wallanlage einzusetzen. Dazu zählt die Dokumentation des Bodendenkmalzustands, dessen Erhaltung und Nutzung durch denkmalpflegerische Maßnahmen und die Erforschung der geschichtlichen Hintergründe in Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten.“

 U-TIPS Foto: Holger Lange

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Das mittelalterliche Mittsommernachtsfeuer wird zum 50- jährigen Jubiläum des Naturpark Diemelsee um ein einmaliges Ereignis ergänzt. Während des etablierten Events wird der neue Ringwallweg offiziell eingeweiht. Am Samstag, 20. Juni 2015 sind alle Upländer, Heimatverbundene, Gäste und Interessierte herzlich eingeladen. Das Mittsommernachtsfeuer wird bei Beginn der Dämmerung entzündet. Wer Lust und Zeit hat, kann gerne tagsüber beim Holzsammeln und Freischneiden der Ringwälle helfen. Anschließend wird gemeinsam das Mittsommernachtsfeuer aufgeschichtet. Als besonderes Highlight wird dieses Jahr der neue Ringwallweg über die Ruine der Schwalenburg eingeweiht. Es ist geplant, auf der Anlage einen Ringwallweg auszuweisen und zu beschildern, um Gästen aus nah und fern einen Zugang zu der nach wie vor geheimnisumwitterten Anlage zu ermöglichen. Engagierte Schwalefelder haben in den letzten Jahren in enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Archäologen Dr. Klaus Sippel vom Landesamt für Denkmalpflege bereits mehrere Arbeitseinsätze an der Schwalenburg durchgeführt und dabei Teile der Wälle freigeschnitten. Basierend auf einem 2011 von Dr. Marc Müllenhoff erstellten Erlebniskonzept haben die „Freunde der Schwalenburg“ mittlerweile außerdem eine detaillierte Planung für den Ringwallweg erarbeitet, der im Frühjahr 2015 installiert werden soll. Startpunkt für den zukünftigen Rundweg ist der Aussichtsturm im mittleren Ringwall. Um die gesamte Anlage in ihren immensen Ausmaßen für die Besucher erlebbar zu machen, wurden alle Ringwälle in den Rundweg mit eingeschlossen. Die Strecke wird in drei Abschnitte unterteilt werden, so dass die Besucher selbst entscheiden können, inwieweit sie in die Geschichte der Schwalenburg einsteigen und wie viel Zeit sie in den Besuch investieren wollen. Der innere Ringwallweg misst etwa 325, der mittlere rund 650 und der äußere zirka 850 Meter. Am Aussichtsturm und an markanten Punkten des Weges sollen Tafeln mit kurzen, informativen Texten und Schaubildern aufgestellt werden, um den Besuchern die bisher gewonnenen Erkenntnisse über die Schwalenburg zu vermitteln. Gäste können sich so ein ungefähres Bild machen, wie die Anlage ausgesehen haben könnte. Die Kosten für das Projekt werden durch Zuschüsse aus dem Europäischen Leader-Fördertopf und durch Eigenmittel der Gemeinde Willingen Upland getragen. Um ein höchstmögliches Maß an Sachkunde zu garantieren, arbeiten die „Freunde der Schwalenburg“ seit längerer Zeit mit Archäologe Dr. Armin Werner Fuchs zusammen, mit dem die Texte für die Info-Tafeln zusammengestellt wurden. Er ist auf die Vor- und Frühgeschichte spezialisiert, lebt in Weimar bei Marburg und hat eine enge Beziehung zum Waldecker Land, denn er stammt aus Ehringen. Fuchs studierte in Marburg und schrieb seine Abschlussarbeit über Grabhügel in Waldeck – im Besonderen

21


UPLAND-TIPS UPLAND-TIPS Versicherungstipp

Wohngebäudeversicherung – Schutz für Ihr Zuhause! WILLINGEN/UPLAND (Red.) Das Versicherungsbüro Rizzo präsentiert in diesem Monat den Versicherungstipp, der insbesondere Eigentümer anspricht. Grundsätzlich besteht für Hauseigentümer zwar keine gesetzliche Pflicht zur Absicherung über eine Gebäudeversicherung. Diese ist aber mehr als sinnvoll, da ein Eigenheim die vermutlich größte finanzielle Investition eines Verbraucherlebens ist. Denn einige Schäden, wie etwa ein abgedecktes Dach, machen ein Haus unbewohnbar. Sie können den Reparaturen nicht aus den Weg gehen, auch wenn sie teuer sind. Kommt es noch schlimmer und Ihr Zuhause wird beispielsweise bei einer Sturmflut zerstört, stehen Sie vermutlich vor dem finanziellen Ruin. Die Wohngebäudeversicherung kann dann die letzte Rettung sein. Wer eine separate Feuerversicherung abgeschlossen hat, sollte auf eine verbundene Wohngebäudeversicherung umstellen. Schließlich schützt die Feuerversicherung nur vor einer Gefahr – dem Feuer. Sie müssen jedoch nicht doppelt abgesichert sein. Wenn Sie die verbundene Gebäudeversicherung abgeschlossen haben, dann können Sie die Feuerversicherung kündigen. Aber was ist nicht versichert? Unfertige Gebäude: Die Versicherung zahlt nicht vor der Fertigstellung des Gebäudes. Während des Baus kann eine Feuerrohbauversicherung helfen. Sie müssen Ihren Versicherer beim Bezug des Hauses darüber informieren. Die Feuerrohbauversicherung kann später in eine Wohngebäudeversicherung umgewandelt werden. Es ist ebenso ratsam darauf zu achten, ob die Ableitungsrohre, die außerhalb des Versicherungsgrundstücks liegen, im Tarif eingeschlossen sind. Die Feuerversicherung zahlt nicht bei einem Kaminbrand oder bei anderen Bränden von Gegenständen, die Sie bewusst anzünden. Die Leitungswasserversicherung kommt nicht bei Grundwasserschäden, Überschwemmung und witterungsbedingtem Rückstau auf. Wasser, das aus einem Aquarium ausgelaufen ist, zählt übrigens nicht zu Leitungswasser. Die Sturmversicherung zahlt nicht, wenn die Schäden bei einer Sturmstärke unter acht passierten. Die Sturmversicherung springt nicht ein, wenn offene oder undichte Fenster zu den Schäden führten. Eine Gebäudeversicherung kann durch Deckungserweiterungen bei weiteren Risiken helfen. Dazu gehört die

Wenn Ihnen ein Vorteil nicht reicht – fürs Leben & Wohnen haben wir gleich mehrere. Ihr Zuhause ist Ihr Platz zum Leben und Wohlfühlen. SIGNAL IDUNA bietet Ihnen viele Vorteile rund um Ihr Heim – von Hausrat bis Bausparen. Und das Beste: Dabei können Sie sogar noch Geld sparen! Informieren Sie sich jetzt, was unsere Heimvorteile für Sie bedeuten.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

22

Elementarschadenversicherung. Sie greift bei Hochwasser, starken Regenfällen, Rückstau, Erdrutschen, Erdbeben und Lawinen. Elementarschadenversicherungen sind vor allem für Häuser, die in Risikogebieten stehen, empfehlenswert. Sie können außerdem Überspannungsschäden versichern. Diese Erweiterung ist für Hausbesitzer interessant, die teure fest angebaute elektronische Anlagen im oder am Gebäude haben. Auch Aufräumungs- und Abbruchkosten sollten eingeschlossen werden. Die Wohngebäudeversicherung kommt für Instandsetzung, Reparatur, Wiederaufbau und Neubau des Hauses auf. Die meisten Tarife zahlen unter anderem auch die Übernachtung im Hotel, falls das Haus unbewohnbar sein sollte. Das ist zum Beispiel für größere Familien wichtig, die im Notfall nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen können. Auch Mietausfälle werden vom Versicherer bezahlt. Da Vermieter wirtschaftlich von den Mieten abhängen, sollte die Police diese Kosten decken. Die Wohngebäudeversicherung greift bei Schäden am Haupthaus. Sind freistehende Gebäude wie Garage und Schuppen im Versicherungsvertrag genannt, dann deckt die Versicherung auch hier die Schäden. Prüfen Sie außerdem, ob die Versicherung den Schutz von Solar- und Photovoltaikanlagen einschließt, wenn Sie eine solche Anlage besitzen. Sie sollten auch daran denken, dass Sie Veränderungen am Haus dem Versicherer melden müssen (z. B. Umbauten, Sanierungen). Damit nicht genug: Auch Änderungen an Gebäuden um Ihr Haus herum müssen an den Versicherer weitergegeben werden. Dies gilt ebenso, wenn ein Baugerüst am Haus errichtet wird. Es ist empfehlenswert darauf zu achten, die Versicherungsregeln einzuhalten. Wenn Sie den Einwand der groben Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen haben, dann sollten Sie bei Reparaturen am Haus Facharbeiter beauftragen. Außerdem müssen Sie bei längerer Abwesenheit daran denken, dass jemand den Zustand des Hauses regelmäßig kontrolliert. Sie sollten dabei nicht die Heizung abdrehen, weil dadurch die Rohre zufrieren und platzen können. Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Verfügung. Ab März 2015 finden Sie uns unter der neuen Adresse: Zur Hoppecke 22 in Willingen Upland (Cleanas-Gelände).


UPLAND-TIPS Anmeldungen bis 6. März

Alpine Upland-Meisterschaft am Köhlerhagen WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am Samstag, 7. März 2015 findet am Skilift Köhlerhagen die diesjährige alpinen Skimeisterschaft statt, zu denen alle Upländer herzlich eingeladen sind. Gestartet wird in den Altersklassen 18 bis 45 Jahre sowie 46 Jahre und älter. Es gibt eine Damen- und Herrenwertung. Für die Organisation sind die Rennleitung um Georg Schran (Snow & Sun Park) und Oliver Bader (Ski-Club Willingen) verantwortlich. Für Spannung dürfte gesorgt sein, wenn die besten Upländer Skifahrer ihre Meister suchen, denn Uplandmeister kann nur werden, wer Bürger eines Uplanddorfes ist. Wie in den letzten Jahren gibt es auch wieder eine Mannschaftswertung, an der fünf Starter aus einem Ortsteil ein Team bilden

können. Die besten drei kommen in die Wertung. Anmeldungen sind bis Freitag, 6. März 2015 möglich (E-Mail: rennbuero@sc-willingen.de). Es wird keine Nachmeldungen am Wettkampftag geben. Ein Anmeldeformular sowie die komplette Ausschreibung steht zum Download unter www. snow-sun-park.de bereit. Das Startgeld beträgt zehn Euro. Der Start erfolgt um 17.30 Uhr, die Startnummernausgabe beginnt um 17.00 Uhr. Die Siegerehrung findet im Anschluss an die Rennen in der Köhlerhütte statt. Zuschauer sind an der Piste herzlich willkommen!

Übernachtungszahlen 2014: 979.461 Übernachtungen

Positive Zahlen für das Frühjahr und den Herbst WILLINGEN/UPLAND (Red.) Wenn auch nicht alle Jahreszeiten in 2014 zum Jahr 2013 ein Plus an Übernachtungszahlen aufweisen können, so hat ein starker Herbst voll überzeugt. Von Dezember bis März 2013/2014 sind die Übernachtungszahlen mangels Schnee um ca. 39.000 zurückgegangen. Das Frühjahr brachte einen Aufwärtstrend und die Übernachtungen legten zu. Das weitgehend schlechte Wetter im Sommer und die Fußballweltmeisterschaft drückten die Zahlen um rund 10.000 Übernachtungen zum Vorjahr nach unten. Von 199.136 in 2013 waren es 2014 189.325. Die Monate September, Oktober, November konnten mit einem satten Plus zum Vorjahr überzeugen. Das schöne Herbstwetter und die zahlreichen Events während dieser Zeit sorgten für eine Steigerung zum Vorjahr von rund 14.000 Übernachtungen.

Auf das ganze Jahr 2014 gerechnet konnten 979.461 Übernachtungen in der Gemeinde Willingen verzeichnet werden. Das ist zum Vorjahreszeitraum ein Minus von 2,3 %. Mit 349.375 Gäste-Ankünften in 2014 lag das letzte Jahr mit minus 1,3 % leicht hinter 2013 zurück. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer blieb im Vergleich zum Vorjahr in den meisten Monaten ungefähr gleich mit einem geringen Abwärtstrend in den Winter- und Sommermonaten. Im Frühjahr und Herbst verlängerte sich die Aufenthaltsdauer sogar leicht. Insgesamt lag die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste in 2014 bei 2,8 Tagen.

Authentische Küche in gemütlichem Ambiente

Willingen Jeden Monat ein neuer Genuss!

Tipp des Monat

s

März: Steak Wochen

• • • •

Qualitäts-Frottierwaren • Bettwäsche und Saunatücher und Saunakilts Spannbetttücher Kinder Frottierwaren • Frottier-Fanartikel Damen- u.Herrennachtwäsche • Bademäntel

Ob Fleisch oder Fisch es kommt lecker auf den Tisch! Sauerländer Hof • Schwalefelder Straße 16 • 34508 Willingen Tel.: 0 56 32 / 62 56• www.sauerlaender-hof-willingen.de

lich Willkommen auf der Alm!

sz ie l TO P- A us fl ug gen! un ild W in Bad

❤ urig & gemütlich ❤ zünftige Gerichte ❤ ideal für Feiern Öffnungszeiten: Sa, So & Feiertage 11-18 Uhr l-alm.de www.helenenta Im Helenental · 34537 Bad Wildungen Infos & Reservierung über Göbel’s Hotel Quellenhof: Telefon 0 56 21-8 07 - 0 23


UPLAND-TIPS Eine prallgefüllte Festival-Woche

Konzerte, Theater, Kinderprogramm, Sport, Gottesdienste & Co. Programm-Tipps bzw. Highlights sind: • Das ganzwöchige Programm für Kinder, Teenies und Jugendliche • Das Talkfestival zu aktuellen Themen mit spannenden Talk-Gästen, Dienstag bis Freitag, jeweils ab 19.30 Uhr in der Hall of Conference • Das Musical Godspell am Dienstag, ab 19.30 Uhr im Besucherzentrum • Das Worship-Konzert mit der Outbreakband am Mittwoch, ab 19.30 Uhr im Convention Center

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Bereits zum 5. Mal findet das SPRINGGemeindeFerienFestival vom 6. bis zum 11. April in Willingen rund um das Sauerland Stern Hotel statt: offensichtlich fühlen sich die Veranstalter und Gäste in der UplandMetropole sehr wohl. Beginnend mit dem Eröffnungs-Festival am Ostermontag Abend werden etwa 3.000 Gäste aus ganz Deutschland miteinander feiern, singen, diskutieren, beten und die Gelegenheit nutzen, sich entspannt zu begegnen.

• Die „Night of the Poor“ mit Andreas Malessa, der Judy Bailey Band, Hemi Jost und Band und vielen Gästen am Mittwoch, ab 21.45 Uhr im Besucherzentrum

Auf mehr als 400 Veranstaltungen in den verschiedensten Hallen und Räumlichkeiten im gesamten Ort gibt es täglich Programm-Angebote für Kinder, Teenies, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. „SPRING“ ist seit über zehn Jahren das große Ferien-Festival für alle Christen in Deutschland. Konfessionen spielen hier keine Rolle, im Gegenteil: wir wollen uns und Gott begegnen, uns entspannt kennenlernen und die gemeinsame Zeit in dieser wunderbaren Gegend genießen. „Wir laden die Willinger natürlich sehr herzlich ein, bei einer oder mehreren Veranstaltungen mit dabei zu sein“, sagt Hartmut Steeb, Leiter des Festivals und Generalsekretär der Evangelischen Allianz in Deutschland. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist für die Upländer und auch für Kurgäste frei; eine Anmeldung ist allerdings für die meisten Veranstaltungen nötig und kann kurzfristig an der SPRING-Info im Haus des Gastes vorgenommen werden (Öffnungszeiten 7. -10. April, jeweils von 9.00 bis 20.00 Uhr).

• Nachtprogramme mit Musik, Theater, Kleinkunst etc., Dienstag bis Freitag, jeweils ab 21.45 Uhr an vielen Stellen in Willingen Mehr Informationen und detaillierte Programmhinweise gibt es auf www.meinspring.de  U-TIPS Foto: SPRING - Hans-Werner Bellin

„Auch in den vergangenen Jahren haben immer wieder gute Gespräche und schöne Begegnungen mit Menschen aus Willingen stattgefunden. Wir freuen uns sehr, dass wir uns hier eine Woche zuhause fühlen dürfen“, freut sich Steeb. „Ob jung oder alt: SPRING macht einfach Freude und tut gut. Diese Erfahrung wollen wir gerne mit den Willingern teilen.“

PRÄSENTIERT

9. Kulinarische

SCHLENDERTAGE

B av a r i a Stadl WILLINGEN

SO. 26. APRIL BIS SO. 10. MAI 2015 Genießen, was Willingens Küchen und Keller zu bieten haben! Gastgeber und Gourmetfreunde freuen sich vom 26. April bis 10. Mai 2015 auf die kulinarischen Schlendertage in Willingen – zwei Wochen voller kulinarischer Glanzlichter! DINNER IN THE DARK

SCHLENDER RALLYE KÄ

FERRALLYE

24

IN VIER GÄNGEN FLYING GONDEL UM S BIER BUFFET DINNER ...

bayrisch! Hier is(s)t man

oc he n. .. S c hn it z el w15 . März! noch bis zum

16. März - 30. April: Leckere

Flammkuchen

Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Briloner Straße 39 · 34508 Willingen · www.bavaria-stadl.de


UPLAND-TIPS Kundenfrühstück im REWE Markt Usseln im März

Jubiläumstombola brachte 2300 Euro für die gute Sache

Seit zehn Jahren gibt es diese Tombola mit ihren jeweils insgesamt 1000 Preisen bereits. Das Los kostet zwei Euro und jedes Los gewinnt. Innerhalb weniger Tagen sind alle Lose vergriffen und 2000 Euro für den guten Zweck zusammen gekommen. Hinzu kommt noch die Summe aus der Spendenbox. So konnten nach der letzten Aktion 2300 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder Korbach e.V. übergeben werden. Seit 2005 spenden Silvia und Harald Jürgens den Erlös der Tombola an den Verein und haben somit bis heute 21600 Euro übergeben können. Vorsitzender Thomas Berg bedankte sich im Namen der Mitglieder und des Vorstandes für diese tolle Geste, die für ihn keineswegs selbstverständlich ist. Für alle die es kaum erwarten können: Die neue Tombola beginnt am 25. November 2015! Wieder für die gute Sache und wieder mit tollen Preisen.

Auf die nächste Aktion im Usselner REWE Markt muss man aber gar nicht so lange warten. Am Mittwoch 11. März lädt Familie Jürgens von 9.00 bis 12.00 Uhr zu einem Kundenfrühstück ein. Grund ist das 17-jährige Jubiläum des Marktes an der Korbacher Straße. Am 31. Oktober findet ein Midnight-Shopping bis 24.00 Uhr mit vielen Aktionen statt. Zum Mitmachen sind auch die örtlichen Vereine aufgerufen, die mit einer tollen Ideen ganz sicher ihre Vereinskasse ein wenig aufbessern können. Interessenten melden sich bitte bei Harald Jürgens direkt im Markt oder unter Tel. 0 56 32-17 05.Unser Foto ist bei der Spendenübergabe entstanden und zeigt von links: Getränkemarktmitarbeiter Gabriela Bernstein und Markus Bracht, Silvia Jürgens, Thomas Berg, Harald Jürgens und Diana Asmuth (Beisitzerin des Fördervereins).

 U-TIPS Foto: pr

WILLINGEN/USSELN (SvS). Silvia Jürgens und viele ihrer Kunden freuen sich auf die Vorweihnachtszeit besonders wegen der großen Tombola im REWE-Getränkemarkt. Dort sammelt das Team der Familie Jürgens das ganz Jahr über fleißig viele Preise, die die Industriepartner zur Verfügung stellen. Das sind zum Beispiel Textilen, Taschen, Rucksäcke, Grills, Elektrogeräte und vieles mehr. Dazu kommen noch Preise der regionalen Partner oder Gutscheine aus dem Gastgewerbe.

Unsere Serviceleistungen für Sie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

NEU!

• separater Getränkemarkt • regionales Artikelangebot • Lotto Annahmestelle • Hermes Paketshop • Zigarren Humidor

Ab sofort jeden Sonntag

8 14

von geöffnet!

Uhr

Beide Märkte: Montag - Samstag von

Kundenfrühstück am Mittwoch den 11.03.2015 von 9 bis 12 Uhr

7 22 bis

Uhr

www.rewe.de

25


UPLAND-TIPS Impressionen vom FIS Weltcup-Skispringen

Seite 27 >>

8 X GETESTET - 8 X AUSGEZEICHNET!

Testen Sie uns, denn Testen überzeugt am besten!

Ein guter Grund stolz zu sein! Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG 34497 Korbach-Meineringhausen - Sachsenhäuser Str. 18 Tel.: 05631/9587-0 - www.moebelkreis.de Mo. bis Fr. 09:00 - 18:00 Uhr, Sa. 09:00 - 17:00 Uhr. 26

Geschäftsführer Fritz Klug mit der Urkunde „Kunden- und serviceorientiertes Möbelhaus 2015“


UPLAND-TIPS << Seite 26 · Impressionen vom FIS Weltcup-Skispringen

 U-TIPS Fotos: Holger Lange, Dieter Schütz, Sven Schütz

27


UPLAND-TIPS Alle Namen auf einen Blick

Konfirmation 2015 WILLINGEN/UPLAND (SvS). In den kommenden Wochen bereiten sich die Konfirmanden auf ihre Einsegnung vor. In fast allen Uplandorten freuen sich die Jungen und Mädchen auf ihren großen Tag. Eine Übersicht,

wer wann und wo konfirmiert wird, haben UPLAND-TIPS freundlicherweise die Pfarrämter zur Verfügung gestellt. So haben Sie alle Konfirmationsgottesdienste und Namen auf einer Seite im Blick.

Schwalefeld So., 29. März 2015, 10.45 Uhr • Philip Genuit, Uplandstraße 33 • Marcel Dietrich, Im Sonnenwinkel 16 • Tobias Fiedler, Auf den Gärten 7

• Jamila Schilling, Blumenstr. 4, Grüner Weg 1 • Johannes Ulbricht, Neuer Weg 16 • Luis-Emanuel Diaz Weber, Kirchweg 43, 59929 Brilon-Wald • Finja Werner, Haselnussweg • Marie Zeutschel, Am Schneppelnberg 4

Rattlar So., 29. März 2015, 9.00 Uhr • Nick Bärenfänger, Am Hermannsberg 6 • Johanna Lamm, Zum Talgang 3 • Annika Schlüter, Usselner Straße 10 • Emily Querl, Usselner Straße 6a • Fabian Pöttner, Auf dem Knappe 10

Bömighausen So., 26. April, 10.00 Uhr in Alleringhausen • Nina Koch, Am Berghof 8

Willingen So., 26. April 2015, 10.00 Uhr • Jan Gierse, Am Doracker 3 • Madeleine Göbel, Briloner Str. 50 • Louis Hegener, Am Finkenbusch 8a • Marco von der Heide, Am Orenberg 5 • Amy Justine Ising, Briloner Str. 44 • Jessica Keudel, Am Finkenbusch 5 • Benedikt Lindner, Hoppecketalstr. 1a • Nikolas Lohmann, Grüner Weg 2a • Pia Hellwig, Vor den Eichen 14 • Lilly-Sophie Rehbein, Zum Hohen Eimberg 6 • Sally Sack, Itterbachstr. 7

28

Usseln So., 3. Mai 2015, 10.00 Uhr • Jannik Bender, Am Heimberg 8 • Lara Birkenhauer, Zur Schlade 10 • Katharina Hartema. Korbacher Straße 13 • Luca Kotthaus, Am Loh 9 • Nils Lange, Unter dem Loh 4 • Dario Peters, Ottmaringhäuser Weg 7 • Lieke Peters, Auf dem Breiten Hofe 4 • Sophie Renye, Sportstraße 20 • Madeleine Rotermundt, Bahnhofstraße 6 • Milena Schulte, Ringstraße 50 • Josefine Schumann, Korbacher Straße 2 • Celina Theiß, Inselstraße 9, 59955 Winterberg • Hannah Vogel, An der Lieth 3 • Nora Wilke, Zur Schlade 13

Hemmighausen So., 3. Mai 2015, 10.00 Uhr in Eimelrod • Tim Schaumburg, An der Emde 12 Welleringhausen So., 3. Mai 2015, 9.00 Uhr • Katharina Diercks, Zur Grafschaft 1 Eimelrod So., 3. Mai 2015, 10.00 Uhr • Finn Faustmann, Lindenweg 12 • Sarah Fernholz, Wilhelmshöhe 20 • Jana Tannhäuser, Am Bahnhof 2 Neerdar So., 10. Mai 2015, 10.00 Uhr in Schweinsbühl • Klara Gutekunst, Neerdartalstraße 26 3. Mai 2015, 10.00 Uhr in Eimelrod Jan-Willi Reuter, Neerdartalstraße 20


UPLAND-TIPS Upländer Präventionstage müssen jetzt Wirkung zeigen

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Im Februar fanden die dritten Upländer Präventionstage unter dem Motto „Respekt und Toleranz“ statt. An drei Tagen fanden in Schulen und Kindergärten sowie darüber hinaus einige Veranstaltungen statt, die eines zum Ziel hatten: Die Auseinandersetzung mit dem Thema Respekt und Toleranz und die Sensibilisierung für die Themen Sucht, Alkohol, Drogen und Mobbing. Dies gelang unter anderem mit dem Kunstwettbewerb „Wir sind alle bunt und das ist gut so“ an dem mehrere Klassen der UPS teilnahmen oder in spielerischer Art und Weise mit dem mobilen Kindertheater „Mäxchen trau Dich“ für die vier Upländer Kindergärten oder mit dem Interventionsprojekt „Erste Stunde“, an dem die achte Klasse teilnahm (siehe auch de Bericht der PUNKT-Jugendredaktion auf der Seite 33.) Die Elternveranstaltung mit einem Vortrag über das Glücksspiel musste leider ausfallen, wird aber noch nachgeholt. Großen Anklang fand die Lesung von Ex-Fußballbundesliga-Profi Uli Borowka, der über seine Leidenszeit und sein Doppelleben als Alkoholiker und Fußballprofi berichtete und mit seinem öffentlichen Umgang und der Veröffentlichung seines Buches viel Aufmerksamkeit erntete. Für die C-Jugendfußballer war das Training mit dem ehemaligen Deutschen Meister natürlich etwas ganz Besonderes. Im UPLAND-TIPS Interview zieht die Sprecherin des Upländer Präventionskreises und Jugendarbeiterin Yvonne Pixa eine Bilanz. ? Wie wichtig ist es, ein prominentes Zugpferd zu haben? ! „Das war schon sehr gut. Wir haben auf jeden Fall viel positive Resonanz bekommen. Die Veranstaltung von Uli Borowka war ja auch relativ gut besucht. Es hätten zwar ein paar mehr sein können, aber ich denke durch Uli Borowka konnten wir viel Aufmerksamkeit erregen.“ ? Wie fällt insgesamt die Bilanz aus? ! „Leider ist die Veranstaltung Glückspielssucht ausgefallen, da der Referent krank war. Das möchten wir noch nachholen. Der Termin wird noch bekannt gegeben. Aber alles in allem waren das schon drei sehr erfolgreiche Tage. Besonders gut hat uns auch das mobile Kindertheater „Mäxchen trau dich“ für die Kindergärten gefallen. Zudem können wir vom Präventionskreis aufgrund dieser Veranstaltungen viel besser auf unsere Anliegen aufmerksam machen.“ ? Was hat sich zur letzten Veranstaltung dieser Art im Jahr 2012 verändert? ! „Sicher hat uns der Besuch von Uli Borowka in der öffentlichen Wahrnehmung geholfen. Ansonsten haben wir von der Art und Weise der drei Tage gar nicht so viel verändert. Für die nächsten Präventionstage möchten wir versuchen programmatisch einiges zu ändern. Ich würde ja gerne mehr offene Veranstaltungen machen, wo sich Eltern aber auch alle Interessierten informieren können. Mal schauen. Wir bieten ja auch einiges über das Jahr verteilt an.“

? Welche Wirkung hatte die Veranstaltung auf die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen? ! „Ich glaube dass die Themen auch für die Kinder und Jugendlichen sehr beeindruckend sind, weil die Sachen erlebbar, fühlbar und plausibel dargestellt werden. Da bleibt schon viel hängen.“ ? Was muss getan werden, damit diese Themen nicht wieder in Vergessenheit Yvonne Pixa geraten? ! „Ich hoffe, dass auch in Vereinen mehr über diese Themen nachgedacht und darüber gesprochen wird. Zum Beispiel, dass Sport und Alkohol nicht zwangsläufig zusammen gehören, finde ich eine gute Ansage. Uli Borowka hat das gut dargestellt. Jugendliche müssen nach dem Fußballtraining kein Bier trinken. ? Was bietet der Arbeitskreis Suchtprävention für Hilfestellungen an? ! „Viele. Wir können zum Beispiel mit den Vereinen Infoveranstaltungen durchführen, wie man zum Beispiel bei der Organisation und Durchführung von Festen die Richtlinien und Bestimmungen des Jugendschutzes einhält. Dabei wollen wir nicht den Zeigefinger erheben, sondern lediglich informieren, wie man mit dem Thema Jugendschutz umgeht. Dazu können wir als Präventionskreis helfen, die richtigen Ansprechpartner zu vermitteln. Außerdem bieten wir verteilt über das Jahr immer wieder Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen an. Jetzt im März zum Beispiel ein Elternabend für Eltern mit der Vorführung eines Filmes zum Thema Umgang mit Kindern. Der Film heißt: Wege aus der Brüllfalle.“ Upländer Präventionskreis Die Präventionstage sind eine Initiative vom „Upländer Präventionskreis“. Mitglieder sind verschiedene Institutionen, die mit Aktionen Kinder- und Jugendliche über die potentiellen Suchtgefahren aufklären. Unter anderem finden einmal im Jahr eine Kletteraktion, ein Minigolfturnier sowie ein Beachvolleyballturnier statt. Zum „Präventionskreis“ gehören das Polizeipräsidium Nordhessen, die Gemeinde Willingen (Upland), der Zweckverband Diakonisches Werk Waldeck-Frankenberg, das Gesundheits-Zentrum „Neuer Weg“ Willingen, die Evangelische Jugend im Gesamtverband Upland sowie die Uplandschule Willingen. Dieses Netzwerk leistet seit über 15 Jahren kontinuierliche Arbeit, schafft Freizeitangebote und sorgt bei Kindern, Jugendlichen und Eltern für Aufklärungs- und Präventionsangebote. Kontakt: Yvonne Pixa, Tel. 0 56 95 - 9 91 00 44, E-Mail: evjugendupland.pixa@web.de

29

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

Schicksaal von Ex-Fußballprofi Uli Borowka bewegte Zuhörer


UPLAND-TIPS Heimatverein plant heimatliches Informationszentrum

Wer hat noch alte Bilder? WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der Willinger Heimat- und Geschichtsverein möchte endlich seine Ideen für ein heimatkundliches Informationszentrum (HIZ) vorantreiben. Vorsitzender Hans-Herbert Kesper erläutert im Gespräch mit UPLAND-TIPS die Intention: In diesem Geschichtsarchiv sollen alle erhaltenswerten Dokumente, Bücher und insbesondere Bilder gesammelt und archiviert werden. Ein großer Teil der Sammlung soll anschaulich an den Wänden der betreffenden Räume aufgehängt werden. „Das könnte sicherlich sowohl für die Willinger Einwohner, Neubürger, aber auch für Gäste eine interessante Möglichkeit werden, sich über alte Zeiten, dem Willingen von früher, an Willinger Geschichten, Personen, Familien und alte Häuser zu erinnern und oder sich darüber zu informieren.“

 U-TIPS Foto: Heimatverein

Ideal wäre die Kombination eines heimatkundlichen Informationszentrums mit einem Geschichts-Archiv. „Dort könnte Geschichte lebendig werden“, so der Vorsitzende. In Kürze sollen mit Bürgermeister Thomas Trachte entsprechende Überlegungen erörtert werden, welche Räumlichkeiten hierfür in Frage kommen könnten. Bei dieser Gelegenheit bittet der Geschichtsverein, alle Willinger Bürger, einmal in ihren Familienarchiven zu kramen und dem Verein gefundene Bilder und Dokumente zur Verfügung zu stellen. Diese können nach der Digitalisierung, wenn gewünscht, wieder zurückgegeben werden. Weitere Infos und Kontakt: Hans-Herbert Kesper, Tel. 01 71 - 9 38 71 34.

Haben auch Sie Fotos wie hier die Willinger Damen beim Nähkurs in den 1930er Jahren. Das Bild wurde vor dem heutigen Café Kanapee aufgenommen, dem damaligen Haus Kramer-Schmidt.

Termine 2015: Der Heimat- und Geschichtsverein hat auch in diesem Jahr für seine Mitglieder und Interessierte wieder ein interessantes Programm zusammengestellt: 26. März 2015 20. Juni 2015 27. Juni 2015 22. Aug. 2015 26. Sept. 2015 12. Nov. 2015

Generalversammlung 19.00 Uhr Hotel Central Einweihung des Burgringweges an der Schwalenburg & Mitsommernachtsfest Historischer Spaziergang durch den Ort ca. 1,5 Std. Historische Busfahrt nach Detmold - Freilichtmuseum Hist. Busfahrt (Tagesausflug) nach Bad Homburg/Saalburg zum Weltkulturerbe „Limes“ Klönabend

Die Uhrzeiten oder Treffpunkte werden rechtzeitig bekannt gegeben.

30


UPLAND-TIPS Vereine, Clubs, Stammtische und Firmen können teilnehmen

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Willingen Sportschützen laden alle Willinger zur Dorfmeisterschaft im Schießen ein. Am Samstag, 28. März beginnt das Turnier um 16.00 Uhr auf dem Schießstand im Keller des Besucherzentrums, der über den Hintereingang zu erreichen ist. Teilnehmen dürfen Vereine, Clubs, Stammtische und Firmen. Eine Mannschaft besteht aus drei Personen. Vorkenntnisse im Schießen sind nicht erforderlich aber sicher hilfreich, denn nach fünf Probeschüssen wird es ernst. Jeder Teilnehmer hat zehn Schuss, die in die Wertung eingehen. Es gibt zwei Jugendklassen für zwölf- bis 17jährige Jungen und Mädchen, eine Damen-, eine Herrenklasse sowie die Teamwertung. Das Startgeld beträgt 10 Euro pro Team. Übrigens kann ein Verein mehrere Teams melden. Auf die Sieger warten Pokale und Medaillen. Der Dorfmeistertitel im Team wird mit 50 Euro honoriert. Die Siegerehrung findet im Anschluss gegen 18.00 Uhr statt. Vorjahressieger wurde der Angelsportverein Willingen. Anmeldungen sind ab sofort per Mail unter sportschuetzenwillingen@gmx.de möglich. Die Anmeldung sollte den Namen des Verein, Teamname, Name der Einzelschützen und das Geburtsjahr der Schützen enthalten.

Schnäppchen machen ·

 U-TIPS Foto: pr

Willinger suchen Dorfmeister im Schießen

Die Sportschützen organisieren die Dorfmeisterschaften.

Kinder- und Babybasar in Usseln

WILLINGEN/USSELN (Red.) Am Sonntag, 15. März 2015 findet im Kursaal in Willingen-Usseln in der Zeit von 14.00 bis 16. 00 Uhr der nächste Kinder- und Babybasar statt. Das Angebot ist wieder sehr reichhaltig. Von Kinderkleidung über Kinderwagen, Mobiliar und Spielzeug gibt es tolle und gute erhaltene Schnäppchen für die Kleinen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder bestens gesorgt sein. Tischanmeldungen nimmt ab sofort der Ev. Naturkindergarten Wurzelzwerge in Eimelrod zwischen 8.00 und 12.00 Uhr

(Telefon: 0 56 32 - 78 25) entgegen. Die Aussteller müssen in der Zeit von 12.00 bis 13.15 Uhr die Tische beziehen. Der Saal wird für Besucher um 14.00 Uhr geöffnet. Veranstalter ist der Förderverein des Ev. Naturkindergarten Wurzelzwerge, der am 4. März um 20.00 Uhr zu seiner Jahreshauptversammlung im Gasthof „Zur Zweere“ in Eimelrod einlädt. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

★★★★

SPORTHOTEL

ZUM HOHEN EIMBERG URLAUB- –WELLNESS WELLNESS – TAGUNG URLAUB - TAGUNG

Genießen Sie im Monat Januar 2015 März 2015 unser Leibgericht: Hausgemachte Rinderroulade mit Wurzelgemüse Gebratene Kalbsleber „Berliner Art“ mit Zwiebeln, Äpfeln und Kartoffelpüree15,00 15,00€€ und Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln

HÜTTE AM SEE im Hoppecketal

Sporthotel Zum Hohen Eimberg KG l Zum Hohen Eimberg 3a 34508 Willingen l Tel. 0 56 32 / 40 90 l www.eimberg.de

©

Für unvergessliche Familienfeiern & Feste - 15 bis 50 Personen

31


UPLAND-TIPS KURZ VOR 12 · Schnäppchen

Willingen, zentrale Lage, Wohnung zu vermieten, 2 Zimmer, EBK, Bad, 60 qm, KM 330 Euro + NK, Tel. 0 29 52 - 97 08 63 Neu renovierte Wohnung in Willingen. 80 qm, 2 Zimmer, Küche, Bad, Diele, Abstellraum, Terrasse. Am hohen Stein 3a. Ab sofort zu vermieten. Tel. 0171-677 75 30 Willingen: 60 qm. 3 Zimmer, Küche, Diele, Bad. Neu renoviert. Ab sofort. Tel. 05632-6704 Willingen-Ortsmitte, Alte Kirchstraße 1. Ab 1.3.2015. 60 qm, 2,5 Zi, Kü. Bad. WBS erforderlich. Tel. 0 56 32-6 93 62 Ab sofort in Willingern, 40 qm, 1 Zimmer, möblierte Küche, Bad, WC, Stellplatz, Tel. 0160-95 88 88 33 Lagerraum mit WC in Willingen ab sofort zu vermieten. 60 qm, Rolltor, ebenerdig, Raumhöhe 4 m, Tel. 0 56 32-96 69 57 Reinigungskraft für Privathaushalt in Willingen gesucht Tel. 01 63-4 27 36 19 Freundliche, zuverlässige Zimmerfrau auf 450 Euro Basis gesucht. Landhotel Westfalenhof, 34508 Usseln, Tel. 0 56 32-5010 Willingen: Dauer-Fewo (65 qm) im Sonnenweg ab 1.4.2015 zu vermieten. 2 Zi, Kü, Du-WC, Abstellraum, Terrasse, Garten, sep. Eingang. Neue Komfort-Vollausstattung, einschl. Einbauküche. Südhanglage. 350 Euro + 100 Euro NK. Tel. 0 56 32 - 66 30 oder 0160-6 06 45 56 Wir suchen eine weibl. flexible Mitarbeiterin für Wäscherei in Willingen-Usseln. Tel. 0151-43 84 18 60 Willingen. 66qm-Wohnung ab 1. Mai 2015 zu vermieten. Tel. 0 56 32-64 98

Zum Saisonende

FIS-Weltcup 2016 im März WILLINGEN/UPLAND (Red.) Der nächste FIS Skisprung Weltcup des Ski-Club Willingen auf der Mühlenkopfschanze findet vom 4. bis 6. März 2016 statt. Der Termin ist fix, wird aber endgültig auf der Kalenderkonferenz des Sprunglaufkomitees im Frühsommer dieses Jahres bestätigt. Weil im Februar 2016 die Skandinavien-Tour geplant ist, findet Willingen erst im März statt. Dr. Walter Hofer, Skisprung-Renndirektor des Internationalen Skiverbandes (FIS), hatte die Idee, als Highlight zum Saisonende mit Willingen als größter Großschanze der Welt und anschließenden Skifliegen in Oberstdorf und Planica immer größere Schanzen zu präsentieren. „Willingen ist damit die Ouvertüre fürs Skifliegen“, sagte Walter Hofer schon beim Weltcup 2015. „Ich sehe das positiv“, so SCW-Präsident und OK-Chef Jürgen Hensel zu dem späten Termin. „Wir haben damit vier Wochen mehr Zeit für die Schneeproduktion.“

32

Elternabend

Wie finde ich „Wege aus der Brüllfalle“ Am Dienstag 24. März um 20.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Willingen lädt der Upländer Präventionskreis Eltern der Upländer Kindergartenkinder und Interessierte zu einem spannenden Thema ein: „Wege aus der Brüllfalle“ zu finden heißt das für viele Eltern nicht ganz leichte Problem. Wie reagiert man auf heikle Alltagssituationen ohne den Nachwuchs nach mehrfacher freundlicher Aufforderung anzubrüllen. Der Film soll einen Einstieg in ein offenes Gespräch über schwierige Erziehungssituationen erleichtern und kann helfen praktische und nachvollziehbare Lösungen für solche Probleme zu finden.

Versammlung

Kneippverein lädt ein WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der Vorstand des Willinger Kneippvereins lädt seine Mitglieder am Freitag, 27. März zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Kurhotel Hochsauerland 2010 ein. Los geht es um 19.00 Uhr. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Winter pur in Willingen

Neuer Winterfilm der Tourist-Information WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der neueste Imagefilm der TouristInformation zeigt den Winter in Willingen von seiner schönsten Seite. Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und dazu traumhafte Wintersportbedingungen machen Lust auf Willingen und das Skigebiet. Die Produktionsfirma jojo-TV aus Kassel hat sich dabei modernster Mittel bedienst und auch eine Drohne für spektakuläre Aufnahmen eingesetzt. Der kurze Trailer mit einer Länge von circa einer Minute fängt die Emotionen ein und ist eine tolle Werbung für die Wintersportmöglichkeiten im Weltcup-Ort. Der Film ist auf dem You-Tube Portal unter https://www.youtube.com/user/willingen.de zu finden.

Lust auf Wein Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de


Punkt – neue Beiträge der Upländer Jugendredaktion

Kontakt: PunktJugendRedaktion@web.de

PUNKT

UPLAND-TIPS

Reden statt mobben – Klassenzimmertheater mit Thomas Hof Einen Strudel der Gefühle erlebten zwei achte Klassen der Uplandschule, während der Präventionstage im Februar. Mit dem Klassenzimmertheater hatte Schauspieler Thomas Hof vom Staatstheater Kassel an der Uplandschule auf sehr eindrückliche Weise den Schülern verdeutlicht, was Mobbing bei Opfern auslösen kann. Die Schüler waren bei dem Theater mittendrin und unbewusst Akteure. Die Situation kennt jeder. Da kommt ein neuer Mitschüler in die Klasse, Jürgen Rickert heißt er. Er trottet nervös hinter der Schulsozialarbeiterin Karin Stade in seine neue Klasse. Der Lehrer stellt ihn kaum vor. Dann ziehen sich Lehrer und Schulsozialarbeiterin in den Hintergrund zurück. Jürgen übernimmt seine Vorstellung mit seiner tief ins Gesicht gezogenen Wollmütze und Kopfhörer um den Hals selbst. Er ist um einiges älter, was aber nach wenigen Minuten keine Rolle mehr spielt. Das anfängliche Kichern der Schüler war bald verstummt. Während der Schulstunde erlebten die Schüler/innen hautnah und intensiv, wie es ist, ausgegrenzt und erniedrigt zu werden. „Sie wurden emotional voll miteinbezogen,“ berichtet Karin Stade. Nach der „Ersten Stunde“, so der Titel des Stücks von Autor Jörg Menke-Peitzmeyer brauchen alle erst einmal eine Pause. Im Anschluss wurden die Eindrücke und das Erleben nachbereitet und auf die Strukturen in der eigenen Klasse geschaut und über Möglichkeiten aus diesem Sog von Mobbing und Schikane reflektiert. Welche positive Macht eine Klasse haben kann, erprobte eine Klasse im Nachgang noch mit einer ganz praktischen Übung. Das Ziel des Projektes beschrieb Thomas Hof so: „Ich möchte eine Kultur des Miteinander-Redens unter den Jugendlichen schaffen, aufzeigen was Mobbing bedeutet und wie man es unterbrechen kann.“ Leider ist Mobbing nach wie vor ein großes Arbeitsfeld in der Schulsozialarbeit. Während man sich früher direkt auseinandersetzte, wandern Konflikte heute zunehmend ins anonyme Internet.

Von Cybermobbing ist dann die Rede. Davon können auch die Schüler der achten Klassen einiges erzählen. Es ist und bleibt wichtig, die Schüler für das Thema zu sensibilisieren. Das Präventionstheater ist eine bewährte und gute Methode, um in das Thema Mobbing einzusteigen. Äußerlich ist es Theater, das aber nach innen ins Bewusstsein gelangt. Es ist kein Allheilmittel gegen Mobbing, aber an die gemachten Erfahrungen lässt sich situativ anknüpfen. Aufmerksam sein und vor allem direkt miteinander reden kann das Problem frühzeitig entschärfen. Deshalb: Reden, statt mobben.

 U-TIPS Foto: Punkt Jugendredaktion

superior

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98

© sprenger, Korbach

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

33


UPLAND-TIPS Ski Nordisch und Biathlon

Willingen als Nachwuchs-Bundesstützpunkt anerkannt WILLINGEN/UPLAND (Red.) In Kooperation mit der nordrhein-westfälischen Nachbargemeinde Winterberg ist Willingen seit dem 1. Januar 2015 als Nachwuchs-Bundesstützpunkt der Wintersport-Sparten Ski Nordisch und Biathlon anerkannt.

Das teilte der Hessische Sportminister Peter Beuth im Rahmen seines Besuchs des Weltcup-Skispringens auf der Willinger Mühlenkopfschanze mit. Der Wintersport-Standort Willingen erfährt damit eine weitere Aufwertung. „Als hessischer Sportminister freue ich mich besonders, dass das Bundesinnenministerium dem Antrag des Deutschen Skiverbandes für die Gemeinde Willingen in Zusammenarbeit mit Winterberg stattgegeben hat und Willingen/Winterberg für zunächst zwei Jahre als Bundesstützpunkt-Nachwuchs anerkannt hat“, sagte Sportminister Peter Beuth. Das Land Hessen unterstützte den Ski-Club Willingen in den vergangenen Jahren mit Gesamtzuwendungen in Höhe von 1,7 Millionen Euro. Das Geld diente vor allem den Modernisierungsmaßnahmen an der Mühlenkopf-Skisprungschanze. „Mit unserer Förderung tragen wir mit dazu bei, dass auch in Zukunft hochklassige Skisprungwettbewerbe der Weltelite in Willingen stattfinden können. Gleichzeitig bietet eine moderne Schanze insbesondere den Nachwuchsspringern bestmögliche Trainingsbedingungen. Dass sich das auszahlt, hat zuletzt Stephan Leyhe mit seinem tollen Auftreten im Weltcup eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, so Beuth.

STARKE FRISUREN An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

… AUCH IN 2015

Impressum

WILLINGEN | BRILONER STRASSE

34

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

0170-2 82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de 16 | TEL. 05632-966146

März 2015 · nr. 343

Upland-Tips

ist Mitglied im Verein AKTIVES WILLINGEN – Tourismus- und Wirtschaftsförderung Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach.

Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 · Fax 96 28 48 - 48 info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 info@100pro-schuetz.de info@upland-tips.de U-TIPS Titelfoto: © vvvita - Fotolia.com


Wir halten unsere

QUALITÄT!

SATZ KEMM BRILO

Gallbergweg 17 | 59929 Brilon | Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 | Fax 0 29 61 - 96 28 48 - 48 | www.sd-kemmerling.de

SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH

zertifizierter medienbetrieb

Day Spa „Bier-Wellness“

ÜBERRASCHEN! Bierspezialität in Aussicht. In den Kämpen 2 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32-96 90 500 info@willinger-brauhaus.de

www.willinger-brauhaus.de Öffnungszeiten: täglich 10.30 - 0.00 Uhr täglich durchgehende Küche

Preis pro Person:

85,- €

Reservierung im SEASONS SPA: Briloner Straße 56 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32-96 900 info@erlebniswelt-willingen.de www.erlebniswelt-willingen.de

www.sd-kemmerling.de

LASSEN SIE SICH

www.sd-kemmerling.de

• Hopfenöl-Bierbad dazu ein Gläschen Bier • Hopfen-Ganzkörper-Peeling, Hopfen-Ganzkörperpackung und anschließend Treber-Brot-Häppchen • Verwöhnzeit 90 Minuten • freie Nutzung des SEASONS SPA Badetasche mit Bademantel und Handtüchern – für die Dauer des Aufenthaltes


ihr en Wi Wo Gä llin di ste ger e nh m ing it eh en ...

Schnuppern Sie doch mal bei uns rein !

Á VIS IS V IM S N U I E B NEU

BULL´S EYE haus

Das Steak und Schnitzel

n

... im Herzen von Willinge

Grüß Gott,

ich bin Peter Nowak, is! Ihr Küchenchef im Vis á V

elt zu Hause. den Küchen der W Peter Nowak ist in Küchen e verschiedensten Schon früh hat er di r Schweiz, unter anderem in de ar w t, rn le ge en nn ke n Bermudas nd, den USA, auf de England, Neuseela Küchenchef tätig. und in Kuwait als

Seit Oktober 2014 ... rem Hause schon ig und hat sich in unse nd stä zu Sie für k wa ist Herr No ld wie möglich unsere wak möchte nun so ba No rr He rt. rie eg int ns beste ch Sie. lbstverständlich au se n ne ler en nn ke ch Gäste persönli

hr Jeden S o n n ta g ab 17 U Spare-Ribs satt!!! Frisch vom Grill mit Steakhouse-Pommes und zweierlei Saucen

12,90 E

Essen so viel Sie mögen!!

Wir freuen uns auf Sie st willkommen. und heißen Sie herzlich e und Familie Klaus Könn Ihr Team vom Vis á Vis

NZTREFF BISTRO • CAFÉ • TA JUNG & FRECH TREFF BISTRO • CAFÉ • TANZ JUNG & FRECH

- Par ty

Klaus Könne 34508 Willingen Briloner Straße 20 Tel. (05632) 968586

Upland Tips Maerz 2015  
Upland Tips Maerz 2015  

Upland Tips Maerz 2015