Page 1

DAS MONATSMAGAZIN FÜR DAS UPLAND Nächste TIPS: Freitag, 3. März 2017

Skisprung-Weltcup

Alle News & Infos Seiten 22/23

Stephan Leyhe

Upländer über den Überflieger Seiten 26 /27 Bergwacht

Erstretter im Skigebiet Seiten 30/31

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

31. JAHRGANG FEBRUAR 2017 NR. 366

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 276 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung - Großes, neu renoviertes Schwimmbad - Kraft- und Muskeltrainingsraum - Billardtisch und Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer - Wintergarten und Dachterrassen - Wireless LAN im ganzen Hotel - Internet-Café

Restaurant Frühstücksbuffet 15,– € 7.30 – 11.00 Uhr Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– € 1 K. Kaffee inkl. 1 Stück Kuchen oder 1 Waffel mit Eis, heißen Früchten und Sahne Abendessen 19,– € 18.00 – 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich wechselnde Themenbuffets mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 21,–€ 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– € hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif und Kaffee

ega 2010“

Restaurant - Bar „Bod

Was bedeutet Wellness für Sie? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

Sonntags-Brunchbuffet 21,–€ 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat

DaySpa 3 Stunden für bis zu 6 Personen „privat“ saunieren und mehr... für 75,– €

A-la-Carte - große Auswahl an allen Tagen, 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr „Bodega 2010” Spanische Spezialitäten Geöffnet ab 18 Uhr, Küche bis 22 Uhr Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

Wellness, Fitness und Schwimmen 25,– €

Balsam für Haut und Seele Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 Min. 62,– € Maniküre inkl. Handmassage 45 Min. 38,– € Pediküre inkl. Handmassage 45 Min. 38,– €

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, 60 Min. 68,– €


UPLAND-TIPS

IM FEBRUAR 2017

heute halten Sie mit der Februar-Ausgabe auch gleichzeitig die Weltcup-Ausgabe in Händen. Kurz vor dem Highlight des Upländer Winters finden Sie aktuelle Infos, Zeiten, Splitter und ein Special über unseren heimischen Überflieger Stephan Leyhe in dieser Ausgabe. Zunächst steht aber ein Blick zurück im Fokus. Über 350 Gäste haben das neue Jahr beim großen Silvesterball der Schützengesellschaft in Usseln begrüßt. Der Vorsitzende Ralf Heine hat uns mit Infos und Fotos versorgt, die wir gern auf der Seite 5 veröffentlichen. In den Dienst der guten Sache haben sich der Burschenclub Usseln, die Familie Jürgens vom Rewe Markt in Usseln sowie die Upländer Sternsinger gestellt. Insgesamt wurden über 6000 Euro für verschiedene Aktionen gespendet. Dieses soziale Engagement kann gar nicht hoch genug gelobt werden, besonders wenn es von großer Dauer ist. So hat zum Beispiel die Familie Jürgens durch Spenden und ihre Weihnachtstombola in den vergangenen zwölf Jahren bereits über 25.000 € für den Förderverein krebskranker Kinder in Korbach gespendet. Mehr darüber auf den Seiten 6 und 12. Der Winter zeigt sich aktuell von seiner herrlichsten Seite. Darauf haben Einheimische und Gäste lange warten müssen. Jetzt werden die Wintersportfreunde bei traumhaften Bedingungen dafür entschädigt. Hervorragend präparierte Pisten, Minusgrade und Sonnenschein machen den Skisport im Skigebiet Willingen zu einem Erlebnis. Aktuelle Informationen rund um das Skigebiet finden Sie in unserem Winter-Special auf den Seiten 10 und 11. Ein altes Foto hat uns Angelika Strunk zur Verfügung gestellt. Das wollen wir Ihnen auf der Seite 15 natürlich nicht vorenthalten, zumal mit der Aufnahme aus den 1950er Jahren einige Fragen verbunden waren, die wir gern zu beantworten versuchen.

Seiten 24 /25: Die erste Mühlenkopfschanze wurde vor gut 90 Jahren erbaut.

Seiten 26/27: Alle Upländer drücken Stephan Leyhe die Daumen.

Auf den Seiten 22 bis 27 dreht sich alles um das große Wintersportspektakel in Willingen, das FIS Weltcup Skispringen vom 27. bis 29. Januar 2017. Der Ski-Club Willingen und seine Free-Willis hoffen auf einen Besucheransturm und erwarten an allen drei Tagen über 40.000 Skisprung Fans rund um die Mühlenkopfschanze. In UPLAND-TIPS finden Sie einen aktuellen Zeitplan, erfahren welche Aufgabe Sven Hannawald übernommen hat, welche TV-Sender übertragen, wo es noch Tickets gibt und welcher Star bei der Eröffnungsfeier am Freitag auftritt. Dazu hat uns die Geschichte der Mühlenkopfschanze interessiert, die im letzten Jahr ihren 90. Geburtstag gefeiert hat. Eine schöne Überraschung für unseren Schwalefelder Skispringer Stephan Leyhe dürften die vielen positiven Stimmen in dieser Ausgabe sein, die wir von Weggefährten, Klassenkameraden, ehemaligen Lehrern, Freunden und vielen anderen gesammelt haben. Das ist sicher nicht nur für Stefan interessant zu lesen und eine schöne Motivation, sondern auch für seine Fans aus dem gesamten Upland und der gesamten Republik, die genau wie wir fest die Daumen für ein erfolgreiches Wochenende beim Heimweltcup drücken. Die Bergwacht übernimmt eine wichtige Aufgabe im Skigebiet Willingen. Die Mitglieder werden bei Skiunfällen häufig gerufen, um die Erstversorgung sowie die Transporte aus dem Gelände sicherzustellen. 1996 wurde die Bergwacht in Willingen gegründet. Viele ehrenamtliche Helfer sichern zusammen mit den SkiwachtMitarbeitern die Bereitschaft an Skitagen. Leiter Frank Köster berichtet auf den Seiten 30 und 31 von den Aufgaben. Jetzt aber hinein in den Willinger Winter! Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen im Februar, dem Ski-Club Willingen ein fantastisches Weltcup Skispringen und den Skiliftbetreibern einen langen Winter! Mit winterlichen Grüßen

Sven Schütz 3


UPLAND-TIPS

7 FEBRUAR 201

TERMINE · VERANSTALTUNGEN · NOTDIENSTE · HIGHLIGHTS

!

Veranstaltungshighlights

05.02.2017 Konzert Windwood und Co. 17.00 Uhr, Pilgerkirche Schwalefeld 18.02.2017 Bezirksmeisterschaften Skilanglauf EWF-Biathlon Arena

06. - 09.03.2017

Special Olympics Deutschland

11.03.2017

Hell & Dunkel Winter Electronic-Music Konzert

17. - 22.04.2017

SPRING Festival

19. - 21.05.2017

Bike-Festival

VIVA Willingen

22. - 24.06.2017

Bömighausen 12.02.: 10.45 Uhr 26.02.: 09.30 Uhr

Welleringhausen 12.02.: 11.15 Uhr 26.02: 11.15 Uhr

Eimelrod 05.02.: 10.45 Uhr 19.02.: 09.30 Uhr

Schwalefeld 05.02.: 17.00 Uhr Konzertgottesdienst mit Windwood & Co 12.02.: 18.00 Uhr 1. Abendgottesdienst zum Lutherprojekt 19.02.: 17.00 Uhr Konzert des Gitarrenduos Bernd Körner und Reinhard Mendelin 26.02.: :10.15 Uhr

Neerdar 05.02.: 09.30 Uhr 19.02.: 10.45 Uhr Rattlar 05.02.: 18.00 Uhr 12.02.: 09.15 Uhr 19.02: 09.15 Uhr 26.02: 09.15 Uhr

Extrem Extrem – Wandermarathon

13. - 16.07.2017 Bike-Week (Harley-Treffen) 19.08.2017

Ev. Gottesdiensttermine Upland

Hemmighausen 05.02.: 09.30 Uhr 26.02.: 09.30 Uhr

Event-Vorschau 2017

17.06.2017

Schlager-Stern Willingen – das große Sauerland Open-Air

Usseln 05.02.: 19.00 Uhr 12.02.: 10.15 Uhr 19.02: 10.15 Uhr 26.02: 10.15 Uhr

Willingen 04.02.: 10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindesaal 05.02.: 10.00 Uhr 12.02.: 10.00 Uhr 19.02.: 10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindesaal 19.02.: 10.00 Uhr 26.02.: 18.00 Uhr Abendgottesdienst

27.08.2017 Alphornmesse

Katholische Gottesdiensttermine

Tierärztlicher Notdienst

Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der katholischen Kirche in Willingen. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen.

Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln Telefon 92 26 13

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale:

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale:

Sprechstunden während des Notdienstes:

Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 116 117

Mo., Di. und Do.: Mi. und Fr.: Sa., So., Feiertage:

Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

18.00 bis 22.00 Uhr 13.00 bis 22.00 Uhr 8.00 bis 22.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 116 117 Apothekendienste im Upland

Apotheken-Notdienst

Willingen / Brilon/Adorf · Februar 2017

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

U B W U U U A ADORF H M

11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

E P P B U H ADORF V W U

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

U W W W B R B W

A = Adler Apotheke Bahnhofstraße 30, Brilon....................................................................... 0 29 61-96 61 00 Adorf = Apotheke Adorf Hauptstraße 2, Adorf........................................................................0 56 33-9 12 30 B = Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen................................................................................0 56 32-66 99 E = St. Engelbert Apotheke Friedrichstraße 4, Brilon................................................................. 0 29 61-84 49 H = Alte Hirsch Apotheke Bahnhofstraße 12, Brilon................................................................... 0 29 61-12 33 M = Markt Apotheke Strackestraße 6, Brilon........................................................................ 0 29 61-9 661170 P = Post Apotheke Königstraße 10, Brilon................................................................................0 29 61-5 0182 R = Rathaus Apotheke Königstraße 1, Brilon.............................................................................. 0 29 61-29 39 W = Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen.......................................................................0 56 32-6 93 44 U= Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln....................................................................0 56 32-9 49 30 V = Apotheke im Volksbank Center Bahnhofstraße 18, Brilon.................................................. 0 29 61-64 66


UPLAND-TIPS 350 Besucher feierten in der Schützenhalle

Stimmungsvoll das neue Jahr beim Silvesterball in Usseln begrüßt WILLINGEN/USSELN (Red.) Wie überall wurde auch in Usseln das neue Jahr mit einem Feuerwerk begrüßt. Die Besucher des Silvesterballs in der Usselner Schützenhalle hatten allerdings einen besonders unterhaltsamen und stimmungsvollen Jahreswechsel. In der sehr geschmackvoll dekorierten altehrwürdigen Schützenhalle bot die gastgebende Schützengesellschaft Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Bruch, aber Franz konnte auch diese letzte Runde – zwar schwer angeschlagen – mit Bravour meistern. Nach Mitternacht traf man sich dann zu den üblichen Neujahrsgrüßen an der Theke oder in der Cocktailbar. Aber auch die Tanzfläche füllte sich nach dem Feuerwerk wieder schnell. Viele Gäste nutzten gern den angebotenen kostenlosen Bustransfer von und nach Willingen.

Mit einem aufwendig animierten Jahresrückblick ließ Sebastian Vogel Ereignisse und Geschehnisse des abgelaufenen Jahres Revue passieren. Dabei wurden auch heitere Geschehnisse aufgearbeitet, die den Besuchern nicht mehr so präsent waren. Der Verein Usseln-Touristik zeichnete für das kalt-warme Buffet im Diemelsaal verantwortlich. Die musikalische Unterhaltung oblag erneut der Band „Moskito-Live“. Den sechs Musikern gelang es wieder einmal, spielend die Tanzfläche bis in den frühe­n Morgen zu füllen.

Als nächste Veranstaltung in der Schützenhalle steht am Sonntag 23. April wieder der Blasmusikfrühschoppen „Marsch-Marsch“ an. Erneut werden dann die Schützenblaskapelle Willingen und der Musikverein Rhena nonstop Blasmusik auf zwei Bühnen bieten. Karten gibt es ab 15. März unter: www.sg-usseln.de

Unbestreitbarer Höhepunkt war aber das „Dinner-for-One“, erneut in einer „Special-Edition“. Nicht schlecht staunte Diener Franz (Ralf Heine), als Fräulein Sophie (Silke Schulze) nach der eigentlich letzten Getränkerunde noch eine weitere Runde einforderte. „Franz, einen trinken wir noch in Ruhe“. Sehr zur Freude der Zuschauer drehten die beiden Schauspieler nochmal mächtig auf, so manches Inventar ging zu

A u to H e l l wi g B us r ei sen · Taxi · Tan kste ll e B ri l o n er S tr a ße 4 7 3 45 0 8 Wil li n g en Te l. + 4 9 ( 0) 5 6 3 2 . 6 3 9 7 F a x + 4 9 (0 ) 5 6 32 . 6 98 28 nfoo @h @ hel l wii gg -rr ei e ise i nf e l lw se n .d e w w w. hel l wi g - r e i sen. d e

5


UPLAND-TIPS 2300 Euro für den Förderverein für krebskranke Kinder Korbach e.V.

Gewinn der Weihnachtstombola im REWE Usseln für die gute Sache gespendet WILLINGEN/USSELN (SvS). Diana Asmuth freute sich als Vertreterin des Fördervereins für krebskranke Kinder Korbach e.V. bei der symbolischen Scheckübergabe über die tolle Spende in Höhe von 2300 Euro der REWE Jürgens OHG aus Usseln. Der Erlös der Weihnachtstombola im Getränkemarkt sowie das Geld aus der Spendenbox konnten bereits zum zwölften Mal für diesen guten Zweck zur Verfügung gestellt werden. Bei der Tombola wurden 1000 Lose zum Preis von zwei Euro verkauft. Jedes Los hat etwas gewonnen und die hochwertigen Hauptpreise der Industriepartner der REWE Jürgens OHG haben dafür gesorgt, dass die Lose schnell vergriffen waren. Eine tolle Sache, die auch die Upländer und ihre Gäste mit dem Loskauf sehr gern unterstützen und das soziale Engagement der Familie Jürgens sowie ihrer Mitarbeiter dokumentieren.

Spende der Burschen für die Feuerwehr ·

Usselner Kameraden freuen sich über 2000 Euro

WILLINGEN/USSELN (SvS). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Usseln e. V. hat der Burschenclub Usseln eine Spende in Höhe von 2000 Euro an die Feuerwehr überreicht, die bei der Aufstellung des Maibaums und dem Bayerischen Abend im vergangenen Jahr erwirtschaftet wurde. Mit der Summe sollen zusätzliche Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden, die der Unterstützung des Feuerwehrwesens dienen. Die Usselner Wehr erhält zudem in diesem Jahr zwei neue Fahrzeuge. Die Spende unterstreicht die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen auf vielen Ebenen. Viele Mitglieder des Burschenclubs

ochen ITZEL-W

Bavaria Stadl WILLINGEN

SCHN

nen Variatio k e r e k c e L mac n Gesch für jede

Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Göbel‘s Landhotel KG · Briloner Str. 39 · Willingen · www.bavaria-stadl.de

6

Spendenübergabe im REWE Getränkemarkt in Usseln: v.l. Mitarbeiter Markus Bracht, Silvia und Harald Jürgens sowie Diana Asmuth.

sind auch bei der Feuerwehr in Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung aktiv. Unser Foto entstand bei der Übergabe der Spende und zeigt von links nach rechts Michael Emde (Kassierer Feuerwehr), Karl-Friedrich Saure (1. Vorsitzender Feuerwehr) sowie Erik Heidt und Markus Bohl (Vorstand Burschenclub).


UPLAND-TIPS Bontkirchen Helau!

Die fünfte Jahreszeit wird eingeläutet WILLINGEN/BONTKIRCHEN (Red.) Es ist wieder so weit, in Bontkirchen startet die Narren-Zeit. Am 25. Februar 2017 um 19.11 Uhr wird die Bontkirchener Halle beben. Da können Jung und Alt wieder viel Spaß erleben. Durch das Programm führt zum zweiten Mal Tanja Schilling als „s'Schätzelein“. Die Bontkirchener und Gäste können sich wieder auf ein buntes und fröhliches Treiben freuen. So ist die Funkengarde schon feste am Üben, die Bänkelsänger kräftig am Dichten, die Kinder fleißig am Proben und bei den Büttenrednern qualmen die Köpfe. „Fritten-Jupp“ mit seinem Team wird in alter Manier wieder für das leibliche Wohl sorgen. Und selbstverständlich wird auch musikalisch wieder eingeheizt. Die Party-Band aus Giershagen hat altbewerte und neue Musikstücke auf Lager. Bontkirchen Helau!

Schnuppertag an der Uplandschule

Für Fünftklässler und deren Eltern WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am Montag, 13. Februar 2017, besteht für alle interessierten Eltern und Kinder der 4. Klassen die Gelegenheit, an einem Nachmittag in den Hauptschul-, Realschul- oder Gymnasialzweig der Uplandschule von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr „hineinzuschnuppern“. Wie in den Jahren zuvor hat Studienrätin Birgit Schütz mit ihrem Organisationsteam erneut ein stimmiges Programm vorbereitet. Die Eltern haben bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit, mit den Lehrern der Uplandschule ins Gespräch zu kommen und sich über alles Wichtige zu informieren. Darüber hinaus besteht selbstverständlich bei einem Rundgang durch die Schule die Möglichkeit, die Räumlichkeiten kennenzulernen. Treffpunkt ist die Aula (Raum 313) im Obergeschoss der Uplandschule. Um besser planen zu können, wird um eine Anmeldung im Sekretariat bis Donnerstag, 9. Februar 2017, unter Telefon 0 56 32/62 15 oder per E-Mail an sekretariat@uplandschule.de gebeten. Außer den aktuellen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern aus den vierten Klassen der Grundschulen in Willingen, Usseln, Adorf und Rhena sind auch Interessierte aus dem Raum Korbach, Medebach und Brilon zu diesem „Schnuppertag“ an der Uplandschule herzlich eingeladen. Aufgrund der großen Nachfrage bei den letzten Schnuppertagen wird darum gebeten, dass nur die interessierten Schüler und Schülerinnen an diesem Tag teilnehmen. Infos über die gymnasiale Oberstufe Am Mittwoch, 1. Februar 2017, sind alle Eltern und Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen zu einer Informationsveranstaltung über die gymnasiale Oberstufe der Uplandschule in Willingen eingeladen. Um 19.00 Uhr beginnt die Veranstaltung in der Aula (Raum 313). Oberstufenleiterin Carmen Wilke informiert in circa 90 Minuten über wichtige Regelungen, die den Besuch der Oberstufe und die Abiturprüfungen betreffen.

7


UPLAND-TIPS Hotel- und Gaststättenführer von A - Z

Bavar ia Bürge Stadl....... . r s Willin tuben...... ................. ger Br ......... ......... .. .. auhau s........ ................. ........... Tel. Flairh ......... ......... otel C ... 96 8 . ......... e Café A ......... ... Tel. ........ 6 96 ufwin ntral........... ..... Te d........ . B l. ..... 9 98 30 ......... ................. Don C 88 70 ......... ......... amillo ...... Te ......... Don C .......... ......... ....... T l. ..... 9 89 0 Resta amillo & Pe ................. el. ... 9 urant 0 ......... ppone 6 05 0 Don C . C amillo ‘s Tenne...... ................. 0 Gutsh Te .. ‘s Pizz o Göbel f Itterbach eria ... ................ l. ........ 67 6 T s Land ......... .. ......... el. ........ 63 9 hotel.. ................. D 4 T . Kurho . . el. ..... . . . . ......... ......... tel Ho ... 43 6 . . . . . . . . . . . . 45 chsau . ......... erland ......... ......... Tel. .. Szene ... 96 ......... -Disco 2 0 1 0 9 . . . Lo Stu 4 ......... thek s Tel. .... ......... z .... 98 0 ......... Lucky, zichino da ´lift............. 7 0 . . . E Ameri . . Tel. .. G can D nzo........... ................. ...... 4 ......... ......... 0 20 iner u Peppo ..... Te ......... nd Sp ne's G . ortsba l. . ourme Pizzar........ ............. Te ........ 62 32 Pi tp ......... l... 9 23 Pizza- e Willingen fanne........ K . . 7 .... Tel Pie Us .. . . ... 92 8 60 seln.... .................. .................. L 3 5 . . ......... 59 Rüters ......... ................. ........... Tel.. Parkh ......6 ......... ......... otel... 9 . . . ......... ......... ......... .. Tel. ..... 6 2 80 ......... Sauer 9 .... Tel ......... land S . ........ 3 06 ......... tern H P Sauer 7 5 99 . . . ......... ote lä Tel. .... Sporth nder Hof.... l............... . . . . 98 4 ... ... o 0 Steak tel Zum Ho ................. ................. ..... Te ......... haus L hen E R ......... l. ....... imber a Terra . 40 4 ...... Te g........ zza..... Tenne 0 . l . . . . .. . ......... ......... ......... ........... Tel. ...... 62 56 ......... S ......... ........ 4 ......... Vis à V . . ......... 0 . . 9 T e 0 is Bist l . ... 92 ......... ro Vis à V 74 99 ......... is Hüt Café Tanzt ...... Te te Caf reff.... l . . . . . . .... 63 . é-Res Waldh 46 tauran ................. a Tel. ... t........ T Wald us am See.. 96 85 ......... ......... Hotel. 86 Tel. .... ......... ......... . . .. 68 6 . ......... V 2 ......... ................ T ......... Zum W ......... el. ... 40 94 0 ilddie Tel. .... b Hot ... 98 6 W el-Res 20 tauran t......... .. Tel. ........ 6 2 32

Z

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich vom gemütlichen Flair der »Kirche« mitreißen Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8


UPLAND-TIPS Gastronomisches Konzept erfolgreich weitergeführt

Köstliche homemade Burger im Lucky genießen WILLINGEN/UPLAND (SvS). Baked Potatoes, Spareribs, homemade Burger, Brownies, Cocktails, bottled Beer – das klingt nach einem Stück Amerika und hat in Willingen im „Lucky“ ein Zuhause. Das „Burger-House“ am Ortseingang, direkt gegenüber dem Bahnhof lädt in amerikanischer Vintage-Atmosphäre Jung und Alt zu einem Besuch ein. Vor einem Jahr hat das „Lucky“ mit einem neuen Inhaber wieder eröffnet und ist nicht nur für Insider seither ein Geheimtipp. Das überarbeitete Konzept des neuen Managements zahlt sich aus. Von der Gestaltung der Räume, der überarbeiteten Karte, einem neuen Serviceteam bis hin zum Relaunch der Webseite www.lucky-willingen.com hat sich in der Briloner Straße 64 eine ganze Menge geändert.

Eine Spezialität im Lucky sind die leckern Burger.

Besonders die „Homemade Burger“ kommen bei den Gästen hervorragend an. Frische Zutaten, hausgemachte Saucen und bestes Rindfleisch machen die Burger zu einem echten Erlebnis. Mit Produkten aus der Region stellt die Küche dabei auch einen regionalen Bezug her. Verschiedene Steakspezialitäten, Chili, Salate oder Fingerfood runden das Angebot der Speisenkarte ab.

Ein Blick in den umgestalteten „Lucky Club 27“, den man auch anmieten kann.

Die Küche ist in der Woche bis 1.00 Uhr geöffnet, an Wochenenden eine Stunde länger. Alle Speisen gibt es natürlich auch außer Haus. Das Lucky möchte kein „Saloon“ sein, sondern vielmehr eine Bar mit leckerer, amerikanischer Küche. Zu späterer Stunde kommt im „Lucky“ bei entsprechender Musik gern auch einmal Lounge und Club-Atmosphäre auf. Dazu passen spezielle Themenabende, die immer mal wieder stattfinden. Ein Treffpunkt ist auch die Happy-Hour, bei der man auf ein Feierabendbier zum Austausch an der Theke zusammenkommt. Als Sky-Sports-Bar läuft auf mehreren Monitoren internationaler Sport – von Football, Darts, Fußball bis hin zu aktuellen Wintersportevents. Was im Lucky gerade für Aktionen laufen kann man schnell auf Facebook/ luckywillingen nachschauen. Im dritten Stock ist der „Lucky Club 27“ mit modernem Wintergarten immer samstags geöffnet und bietet Partymöglichkeiten für bis zu 120 Gäste. Der Club eignet sich auch ideal für private Anlässe und kann angemietet werden – zum Beispiel für Geburtstage und Jubiläen aber auch für Betriebsfeiern, Tagungen und Seminare. Weitere Infos zu den Möglichkeiten gibt es auf der eigenen Webseite: www.luckyclub27.com Das Team vom Lucky freut sich auf einen Besuch. Reservierungen sind online schnell und bequem getätigt. Das Lucky ist von Montag bis Donnerstag von 17.00 bis & Club: Burger-House Lucky Bar 1.00 Uhr geöffnet, am Wochenende Willingen 08 Briloner Straße 64 | 345 von 11.00 bis 2.00 Uhr. 59 35 92 32: 0 56 Telefon info@lucky-willingen.com www.lucky-willingen.com

Das Burger-House „Lucky Bar & Club“ befindet sich gegenüber dem Willinger Bahnhof.

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

9


WINTERSPECIAL Skigebiet Willingen: Alle wichtigen Infos auf einen Blick:

Für Nachtschwärmer: Flutlichtsaisonkarte

Höhen: 560 – 830 NN · Pisten: 16 km Lifte: 15 · Skipisten: 19 Davon beschneite Hänge: 16 Davon beleuchtete Hänge: 11 Rodelhänge/-Lifte: 2 · Loipen: 104 km Skiverleihe: 8 · Skischulen: 7 Skihütten / Gastronomie am Skigebiet: 10 Preise: Tageskarte 27 € / 17 € 3 Tage WSA-Card: 72 € / 54 €

Mit der Flutlichtsaisonkarte sind Skifahrer aus Willingen und der umliegenden Region eingeladen, jede Woche bis zu dreimal bis spät in den Abend bei Beleuchtung zu fahren. Immer freitags, samstags und mittwochs ist von 18.30 Uhr bis 21.45 Uhr das Flutlichtskifahren möglich. Für Erwachsene kostet die Flutlicht-Saisonkarte 140 € und für Kinder 90 €. Wer möchte, kann auch die Wintersportarena Flutlichtsaisonkarte für 170 € nutzen, diese gilt in den großen Sauerländer Skigebieten mit Flutlichtbetrieb.

„Wir verlängern den Winter“ – Skisaison bis zum 19. März 2017 Die Gemeinde Willingen und das Skigebiet haben mit der Aktion „Wir verlängern den Winter“ die Skisaison bis zum 19. März 2017 verlängert. Da können sich alle Fans des Skisports auf eine herrlich lange Skizeit

10

freuen, denn zu dieser Zeit sind die Pistenverhältnisse oft am besten. Zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen bieten attraktive Pauschalen an.


UPLAND-TIPS

AKTUELLE INFOS RUND UM DAS W I N T E R S P O R T PA R A D I E S 2 0 1 7

Länge (m)

Name

Beschneit

Flutlicht

Geöffnet

Willingen

Name

Länge (m)

Beschneit

Flutlicht

Geöffnet

Willingen

Oberer Wilddieblift

750

ja

ja

8.30-16.30

Sonnenlift

950

ja

ja

8.30-16.30

Mittlerer Wilddieblift

450

ja

ja

8.30-16.30

6er Sesselbahn Ritzhagen

630

ja

nein

8.30-16.30

Unterer Wilddieblift

400

ja

ja

8.30-16.30

Förderband Ritzhagen

243

ja

nein

8.30-16.30

Zauberteppich Dorfwiese

30

ja

nein

8.30-16.30

Zauberteppich Ritzhagen

21

ja

nein

8.30-16.30

Förderband Dorfwiese

200

ja

ja

8.30-16.30

Usseln

Ettelsberg Kabinenseilbahn 1400

ja

ja

8.30-16.30

Skilift „Büller Höhle“

200

nein

Fr 19-21

9.00-17.00

Zauberteppich

33

ja

nein

8.30-16.30

Skilift „Kahler Pön“

600

nein

Sa 18-21.30

9.00-16.30

Köhlerhagen 1

1000

ja

ja

8.30-16.30

Skilift Emmet

250

ja

ja

9.00-17.00

Köhlerhagen 2

800

ja

nein

8.30-16.30

Schwalefeld

Verbindungslift Sonnenhang 230

ja

ja

8.30-16.30

Iberglift

650

nein

nein

8.30-17.00

Snow & Sun Park Zauberteppich

ja

nein

8.30-16.30

Iberglift – Übungslift

150

nein

ja (fr+sa)

9.00-17.00

100

Für Frühaufsteher Neu im Skigebiet ist dieses Jahr das Frühaufsteher-Ticket, das Skifahren von 8.30 bis 11.00 Uhr bei perfekten Pistenbedingungen auch an den Wochenenden zu einem maßgeschneiderten Tarif (Erwachsene 14,00 Euro und Kinder 9,00 Euro) ermöglicht.

Den Winter verschenken Auf der Suche nach einem Geschenk ist das Skigebiet Willingen die richtige Adresse. Ein Gutschein kommt bei Schneehasen und Pistenfans garantiert gut an. Einsteiger- oder Fortgeschrittenenkurse in der Skischule oder ein Wertgutschein vom Skiverleiher für topmoderne Ausrüstungen sind online buchbar. Einfach online ausdrucken! www.skigebiet-willingen.de und auf den Seiten der einzelnen SkiSchulen bzw. Verleihe

Gut zu wissen: Die intakte Natur zu bewahren und zu schützen, liegt im ureigenen Interesse der Liftbetreiber und Touristiker. Gäste mit „grünem Gewissen“ dürfen daher beruhigt sein: Kunstschnee produzieren die rund 120 Schnee-Erzeuger in Willingen aus reinem, klarem Wasser – ganz ohne künstliche Zusätze. Mehr noch: Die kompakte Schneedecke schützt während der kalten Monate die darunterliegende Vegetation. Und der Energieverbrauch bei der Beschneiung einer etwa 40 Meter breiten, einen Kilometer langen Piste liegt bei 37.000 kW pro Saison – das ist etwa ein Zehntel des Energiebedarfs, der für den Betrieb einer öffentlichen Sauna im Jahr benötigt wird.

Infos zur Schneelage gibt es täglich unter:

www.skigebiet-willingen.de

am Wilddieb- Übungshang auf der Dorfwiese

Skischule + Snowboardschule + Verleih 500m2 Kunst- Skipiste Kinderland Leitung: Brigitte Bruchhäuser vor den Weiden 3 34508 Willingen

Mob. (+49)170 - 66 51 005 info@skischule-upland.de www.skischule-upland.de

Kinderland mit Förderband und Kunst - Skipiste ab 5 Jahre

11


UPLAND-TIPS Für die gute Sache

„Martin und die Lutherin“

Sternsinger waren unterwegs

Konzert in der Pilgerkirche

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Stolz und glücklich waren die Sternsinger der St. Augustinus Gemeinde Willingen, und dazu hatten sie auch allen Grund. Am 7. und 8. Januar waren 14 kleine und große Könige in ihren prächtigen Gewändern mit ihren Begleiterinnen in Willingen und Umgebung unterwegs zu den Menschen. An unzähligen Türen brachten sie ihren Segensspruch „20*C+M+B+17“, Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus, an. Auch die Bewohner und Bewohnerinnen des Seniorenwohn- und Pflegezentrums „Haus am Kurpark“ sowie des Willinger Pflegehotels freuten sich über den Besuch der Sternsinger. Mit den gesammelten Spenden werden unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein, gemeinsam für Gottes Schöpfung in Kenia und weltweit!“ benachteiligte Kinder in aller Welt unterstützt. Passend zu ihrem Motto stellten die engagierten Mädchen und Jungen damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt. An den beiden Tagen haben die Kinder stolze 2025,74 Euro gesammelt.

WILLINGEN/SCHWALEFELD (Red.) Freunde faszinierender Instrumentalmusik kommen im Konzertgottesdienst am Sonntag, 5. Februar 2017 um 17.00 Uhr in der Pilgerkirche Schwalefeld auf ihre Kosten. Dort präsentieren die Multi-Instrumentalisten Vanessa Feilen und Andreas Schuss alias WindWood & Co. ihr „Luther“- Programm. Anlässlich des 500. Jahrestages des Lutherschen Thesenanschlags wird es in Deutschland eine Vielzahl von kulturellen Angeboten geben. Dem Musikerehepaar Vanessa Feilen und Andreas Schuss ist es gelungen, ein Programm zu konzipieren, welches die Reformation aus einem anderen Blickwinkel erlebbar macht: „Martin und die Lutherin“ ist der Titel des Gottesdienstprogrammes, das mit Katharinas heimlicher Lektüre von Luthers Schriften beginnt. Feilen und Schuss berichten kenntnisreich und humorvoll von der nicht immer spannungsfreien Ehe zwischen zwei starken Persönlichkeiten, die eben nicht scheitert, sondern durch die Klammer von Liebe und Gottvertrauen zusammengehalten wird. Ebenso facettenreich wie das Leben der Luthers sind auch Repertoire und Instrumentarium des Duos. Von Kontrabass über Klarinette und Saxophon bis Panflöte, von Laute über Harfe und Percussion bis Piano reicht das Spektrum, das stets wohlklingend und abwechselungsreich daherkommt. Das musikalisch theologische Fazit, das Feilen und Schuss – die auch unter ihrem Ensemblenamen WindWood & Co. bekannt sind – ziehen, ist eindeutig: Wenn Mann und Frau an einem Strang ziehen und Gott seinen Segen dazu gibt, können wahrhaft große Dinge geschehen. Im Anschluss an das Konzert wird eine Weitere Infos auch unter: Kollekte zur Deckung der e www.windwood-und-co.d Kosten erbeten.

Upländer Geburtstagskinder im Februar 2017

Usseln 02.02... Ludwig Weyer..................................................85. Geburtstag 07.02... Pieter Van Ommen...........................................70. Geburtstag

Leistungsstarke Alleskönner Zweistufige Schneefräsen*: • Stufenloser Hydrostat-Antrieb • Leichtes Manövrieren durch Lenkkupplung • Elektronische Kaminverstellung über Joystick • Ergonomisches Bedienpanel

ge ufi b a ist we sen * z * frä ue Ne hnee Sc

,– 99 4 . 3

stungsstarken!

Abb. zeigt Honda Schneefräse HSS 970A WD

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler: Land-, Forst-eräte und Garteng

Joh. Tüllmann

34508 Willingen/ • Räumleistung bis zu Schwalefeld 65 t/Std. Telefon: • Hydrostat-Antrieb 0 56 32 -41 30 (stufenlos) * Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Fax: Stufenlose FräshöhenHonda Deutschland für die• HSS 760A W einstellung 0 56 32 -6 99 69 • Elektrische Auswurfkaminverstellung

12

UPLAND-TIPS wünscht allen heimischen Jubilaren ein gutes, glückliches und gesundes neues Lebensjahr.

Willingen 02.02... Bernd Ganser...................................................70. Geburtstag


UPLAND-TIPS Dorf der Künstler

Bömighausen zeigte kreative Seite WILLINGEN/UPLAND (SvS). Zum ersten Mal fand die Ausstellung „Creatives Bömighausen“ statt. Im Dorfgemeinschaftshaus hatten auf Einladung des Ortsbeirates circa 20 Bömighäuser Künstler ihre vielseitigen Arbeiten ausgestellt.

Getränke zu bieten. Im Rahmenvon „Creatives Bömighausen“ wurde auch noch einmal die Fotoausstellung zum 750-jährigen Dorfjubiläum aus dem letzten Jahr gezeigt.

Aus Platzgründen konnten nicht mehr Aussteller angenommen werden, berichtete Ortsvorsteherin Wilma Saure, die ebenso überrascht wie erfreut war, das es in dem kleinen Ort so eine große Anzahl an kreativen Künstlern gibt. Und die haben ihre hochwertigen Arbeiten der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Das Repertoire war groß: von der Malerei über Handarbeiten, HardangerStickereien, Handarbeiten, Patchwork, Floristik bis hin zur Zuckergussmodellage und vielem mehr. In der Kinderecke konnten sich die Kleinsten einmal selbst versuchen und die Küche hatte genussreiche Speisen und

Ein Teil der Bömighäuser Künstler mit Ortsvorsteherin Wilma Saure (l.)

13


UPLAND-TIPS

)ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP 6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH 3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH

Für die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht Schönheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

Schlosserei

Am Schwalefelder Treis 1 · 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 · Fax: 0 56 32 / 6 99 69

• Möbel und Einrichtung nach MaÃ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau/Ladenbau • Akkustik-/Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen An der Springe 3 · 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 · www.schreinerei-behlen.de Mitglied im Möbelkreis Waldeck

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

14

Gegr. 1891

WIR SIND FÃœR SIE DA!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk


UPLAND-TIPS Woher kommt der Eisbär?

Willinger Foto-Souvenir aus den 1950er Jahren WILLINGEN/UPLAND (SvS). Ein Eisbär als beliebtes Fotomotiv? Zwischen 1930 und 1960, also lange vor Zeiten eines Eisbär-Hypes, wie ihn Knut im Berliner Zoo vor einigen Jahren entfacht hat, durchaus normal. Auch in Willingen schaute der Eisbär an Wintersporttagen regelmäßig vorbei. Die vielen Wintersportler aber auch Einheimische ließen sich gern ein Erinnerungsfoto anfertigen. So auch die beiden Willingerinnen Lydia Strunk und ihre Schwester Lina Schrinner, die mit den Kindern Angelika und Martin im Winter 1951/52 im Stryckweg auf den Eisbär trafen. Doch woher kam der Foto-Eisbär nun? Das wusste auch Angelika Strunk nicht, die vor Kurzem dieses schöne Foto wiedergefunden hat. Das Phänomen wurde bereits wissenschaftlich untersucht. Michael Schimek kommt in seinem Aufsatz „Der Foto Eisbär – ein ungewöhnlicher Erinnerungsträger an schöne Augenblicke“ zu dem Schluss, dass der Trend zu Beginn der dreißiger Jahre wohl in Bade- und Kurorten entstanden sein muss. Auch auf Jahrmärkten oder Volksfesten dufte der Eisbär als Motiv nicht fehlen. „Und in Willingen ist der Eisbär schon vor dem Krieg regelmäßiger Gast gewesen“, berichtet Hans-Herbert Kesper vom Willinger Heimat- und Geschichtsverein. „Schon damals sind täglich tausende von Menschen zum Skifahren hergekommen.“ Immer mit dabei war ein Fotograf, der für drei bis fünf Mark ein Erinnerungsfoto aus dem Urlaub oder vom Skitag mit dem Eisbären anfertigte. Ein lukratives Geschäft für den Fotograf, denn damals besaßen nur die Wenigsten eine eigene Fotokamera.

TAXI

Der Trend ebbte in den sechziger und siebziger Jahren ab, da nun die Fotokameras erschwinglicher wurden. Der Eisbär verschwand von der Bildfläche. Doch die Motive blieben und waren Werbeträger für die Ausflugsorte, denn wie auf dem Bild zu erkennen, hatte der Eisbär ein Schild mit der Aufschrift Willingen um den Hals und machte so Werbung für die Wintersportmetropole. Übrigens: Eine andere Erklärung erinnert dann doch an Eisbär-Hypes a la Knut. So wurde berichtet, dass es im Zoo in Berlin in den 1920er-Jahren zwei Eisbären gegeben habe, denen Knut'sche Begeisterungsstürme entgegengeschlagen seien. Also habe man kurzerhand Mitarbeiter für Fotos in Kostüme gesteckt und so einen unverhofften Trend gesetzt.

Der Eisbär war von 1920-1960 ein beliebtes Fotomotiv: Hier mit Lydia Strunk, Lina Schrinner sowie den Kindern Angelika und Martin in Willingen.

TAXI und MIETWAGEN · Clubtransfer · Flughafentransfer · Krankenfahrten (sitzend)

Briloner Str. 51 a www.taxi-aktiv.de

· Rollstuhltransfer Rolls · Trepp Treppensteiger

� 08 00 - 8 29 42 58 kostenlos anrufen

24 h für Sie da! · (0 56 32)

69 9 56 69 9

Vitalis erleben Märchenhafte Entspannung im Harz genießen · 2x Übernachtung inkl. Schlemmer-Frühstück · 2 x Verwöhnpension am Abend · 1x Begrüßungssekt · 1x Relaxmassage für Rücken & Nacken · Leihbademantel & freie Nutzung SPA-Bereich Preis pro Person im DZ

ab169,-

(Preis für So-Do im Junior-DZ)

Direkt buchen www.vitalhotel.de oder Tel. 0 55 23-9 43 80 Göbel‘s Vital Hotel Betriebsgesellschafts mbH · Am Kurpark 1-3 · 37441 Bad Sachsa/Harz

15


UPLAND-TIPS Special Olympics Willingen 2017

Olympic Town bietet Präsentationsmöglichkeiten für heimische Betriebe WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die Special Olympics, finden vom 6. bis 9. März 2017 in Willingen statt.

Foto: SOD / Luca Siermann.

Gestaltung: martinbrombache

r.de

Die Athletinnen und Athleten gehen in sechs Sportarten und im Wettbewerbsfreien Angebot an den Start. Vier Tage kämpfen rund 650 Athleten/ innen und Unified Partner aus ganz Deutschland an vier Sportstätten um Medaillen. Darüber hinaus hoffen die Veranstalter noch viele Zuschauer und Gruppen wie Schulklassen aus dem Kreis, ortsGemeinsam stark! nahen Einrichtungen und cs pi m ly O nordhessischen Vereinen l ia Spec beim Wettbewerbsfreien 17 Willingen 20 Angebot und im Olympic Town begrüßen zu dürfen. Mehr als 2.800 Gäste werden zu den Winterspielen erwartet.

Gemeinsam stark: Athleten Ralf Wilke und Die Special Olympics Team-Olympiasieger Kathrin Werthmüller mit Severin Freund. und Weltmeister im Skispringen

L

Ausrichtergemeinde

Deutschland

piele Nationale Wintersgen2 017 specialolympics.de/willin

Top Förderer

L

E

APF E

SC H O R

Special Olympics Premium Partner von

Förderer

Projekt Förderer

Deutschland

Die Olympic Town ist ein wesentlicher Bestandteil des Rahmenprogramms der Special Olympics Willingen 2017. Auf dem Parkplatz des Besucherzentrums/Haus des Gastes und in unmittelbarer Nähe zur Eissporthalle und der Uplandschule

gelegen, bildet der zentral gelegene Treffpunkt das Herz der Veranstaltung. Olympic Town wird durch eine Mischung aus Sport, Spiel, Musik, Information und gastronomischen Angeboten für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor und nach den Wettbewerben der Anziehungspunkt in Willingen sein. Die Organisatoren möchten Einrichtungen, Vereinen oder Unternehmen die Möglichkeit geben, sich in diesem besonderen Ambiente zu präsentieren. Zeigen Sie den Athletinnen und Athleten, Gästen und Besuchern, was Sie zu offerieren haben: ob Bratwurst oder Waffeln, Mitmachaktionen oder Informationen, Produkte aus Ihrer Werkstatt oder Handwerkskunst! Die Standfläche ist kostenfrei. Olympic Town ist am Montag, 6. März 2017, von 13.00 bis 16.00 Uhr sowie Dienstag 7. bis Donnerstag 9. März von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Bei Fragen zu den Möglichkeiten einer Präsenz vor Ort oder einen Standplatz steht Susanne Gawlyta unter Tel.: 05632-969 51 48 oder per E-Mail susanne.gawlyta@specialolympics.de vom Special Olympics Büro gern zur Verfügung! Special Olympics Willingen 2017 c/o Gesundheitspavillon Willingen Stryckweg 27 34508 Willingen (Upland) Tel.: +49 (0) 56 32/ 96 95-146 willingen2017@specialolympics.de www.specialolympics.de/willingen2017

Genuss zum Après-Ski! Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch, dazu ofenfrisches Baguette Große Portion in der Terrine

5,20 € 8,00 €

Hausgemachter Erbseneintopf mit Wursteinlage, dazu Brot Große Portion in der Terrine

4,80 € 8,00 €

***

Gefüllte Fladenbrotschiffchen klassisch, frisch gebacken, mit Schinken und Käse, dazu Sauerrahmdip und Salatgarnitur

Familienfeiern & Firmenfeiern für 15 bis 50 Personen

6,40 €

Riesencurrywurst mit Pommes Frites und Mayonnaise

9,20 €

www.sd-kemmerling.de

Schnitzel „Bartmannsart“ auf Toast, mit Preiselbeeren und Appenzeller Bergkäse überbacken, an einer Salatgarnitur

***

Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne

5,80 €

In den Kämpen 2 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32-96 90 500 Öffnungszeiten: täglich ab 10.30 Uhr durchgehende warme Küche bis 22 Uhr

16

14,60 €

unser: Wir empfehlen

WILLINGER WINTERBIER

brauhaus.de

www.willinger-


• Direkt an der Mühlenkopfschanze • Waffeln, Kuchen & Apfelstrudel • Kaffee- & Teespezialitäten • Große Speisenvielfalt • Kinderspielecke • Parkplätze direkt am Haus Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen · Tel. 0 56 32 - 960 500

17


UPLAND-TIPS

Freizeittipps des Monatchmuhseum

r Mil Das Uplände durch die Welt der Milch kann manFaimszinUpiereländnderes

s, alltägliche Reise gibt Historische Eine nicht ganz kerei erleben. Es ol an unterhaltsam m m rn t ue rn Ba le n r in de n Führunge de i Be herzeugh. Milchmuhseum ilc M e rstellen und Milc rund um di he s r te tte af Bu kh st ac lb hm se und Sc nn sogar ße Elixier und ka viel über das wei nisse probieren! ag bis Freitag oche von Dienst W r de in um se ag und Sonntag ilchmuh bruar ist das M 10.00 Uhr. Samst ab r de ist ie w ch Noch bis 20. Fe na , da fahren. Montags .00 Uhr geöffnet um die Milch er nd ru s le von 13.30 bis 17 al r Uh 11.00 bis 17.00 kann man von -92 22 22 Ruhetag. .de oder 0 56 32 um se uh .m w w unter w en und Termine Infos, Anmeldung

18


UPLAND-TIPS

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

%

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldtimer

WTKQUGWO K itsch, K unst & Krempel

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2 SA & SO und in der Ferienzeit von 10 – 17.30 0 0 Uhr geöffnet

PRÄSENTIERT DIE HEIMISCHEN FREIZEITEINRICHTUNGEN

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

Sammlung Hans Schlömer • Tel.: 62 32 • Willingen - Usseln Düdinghäuser Str. 1 • www.curioseum-willingen.de

BLICK HINTER U NEns: DIE KULISSEN bei u

Jeden Mittwoch um 14.00 Uhr

Siggis H ütte

Zur Hoppecke 5 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 96 98 20

www.ettelsberg-seilbahn.de gruppen@ettelsberg-seilbahn.de

www.glasmanufaktur-willingen.de

19


UPLAND-TIPS Videowall am Besucherzentrum

Neues digitales Info-System mit hohem Wert für Gäste und Einheimische WILLINGEN/UPLAND (SvS). Eine Videowall soll in Kürze am Willinger Besucherzentrum aufgestellt werden. Das digitale Infosystem hat eine Größe von sieben Quadratmetern. Das System wird Gästen aber auch Einheimischen in Zukunft von 10.00 bis 22.00 Uhr eine Fülle an Informationen und somit einen hohen Nutzen bieten. Der Standort am Besucherzentrum mit Tourist-Information, Lagunen-Erlebnisbad, dem Kino „Studio-Willingen“, der Eislaufhalle, Kinder Mini-Eldorado sowie der Anbindung an das Skigebiet, das Event-Gelände und an das SauerlandStern Hotel ist ideal gewählt. Allein über 300.000 Besucher frequentieren das Besucherzentrum jährlich. „Internetinhalte, die neuen live Cams, die Social-Media-Wall oder viele andere Informationen wie Wetter, Schneehöhen, Öffnungszeiten, Veranstaltungstermine und vieles mehr könnten auf der Videowall in Zukunft veröffentlicht werden“, so Tourismus Manager Ernst Kesper. Zunächst wird die Wall aber erst einmal nur für Werbemöglichkeiten eingesetzt: Es können gestaltete Werbebilder, Videos, Veranstaltungshinweise in Sequenzen gezeigt werden. „Es empfiehlt sich, die Sequenzen kurz zu halten, so sind zehn Sekunden für ein feststehendes Werbebild schon recht lang, so der Fachmann. Bei jeder Veröffentlichung garantiert die Tourist-Information 100 Ausstrahlungen pro Tag. Die möglichen Inhalte könnten in Zukunft auch auf einzelne Monitore oder Smart-TV-Geräte über LAN oder Wlan übertragen werden. Ernst Kesper geht davon aus, dass solche Informationssysteme bzw. Videowalls bald an vielen Orten zum Einsatz kommen und sieht für Willingen in diesem ersten Schritt eine mögliche Weiterentwicklung zu einem Orts-Informationssystem, das möglicherweise auch Printprodukte wie „Willingen aktuell“ in Zukunft ersetzen kann. Es könnte sein, das sich aus diesem Projekt eine Vision für ein Willingen-TV realisieren lassen.

20

Alle Kinder auf Langlaufski bei traumhaftern Bedingungen

Langlauftage an der Uplandschule WILLINGEN/UPLAND (Red.) Im Januar hat die Grundschule der Uplandschule Willingen Skilanglauftage durchgeführt. Alle Kinder hatten die Möglichkeit, das Langlaufen zu erlernen oder ihre in den Talentfördergruppen erworbene Technik zu verbessern. Besser hätten die Bedingungen rund um den Strycker Teich nicht sein können: 65 Zentimeter Naturschnee, blauer Himmel und Sonnenschein bei knappen Minusgraden. Inga Schneider, selbst ehemalige Biathletin und Lehrkraft an der Uplandschule, hatte die Langlauftage organisiert. Unterstützt wurde sie dabei von den Klassenlehrerinnen der Grundschule und den Lehrertrainern Michael Wiatr und Michael Schulenberg, die vor Ort auch das ein oder andere Talent gesichtet haben. Die Lehrertrainer und Jennifer Kiel, Nachwuchstrainerin des SkiClubs Willingen im Bereich Langlauf und ebenfalls Lehrerein an der Uplandschule, nahmen die neuen Talente gern in ihre Trainingsgruppen auf. „Das ist die beste Werbung für diesen Sport! Auf solche Bedingungen habe­n wir gewartet, und so könnte es jetzt noch Wochen bleiben“, freut­e sich die Schulleiterin der Uplandschule und Eliteschule des nordischen Skisports, Barbara Pavlu. Das Langlaufen wird nun auch in den Schulunterricht der Grundschule integriert. In den Doppelstunden können die Sportlehrer mit ihrer Klasse in Schulnähe weitere Runden ziehen und Spaß an dem gesunden Sport entwickeln.


DIE VIELFALT VON HAARSCHNITTTECHNIKEN IN EINER FRISUR.

FRISÖRWERKSTATT CHRISTEL HELLWIG WILLINGEN | BRILONER STRASSE 16 | TELEFON 05632-966146

21


UPLAND-TIPS

Sven Hannawald bei Eurosport am Mikro

ZDF überträgt live in HD

Die Skisprung-Legende kehrt an die Schanzen dieser Welt zurück: als EUROSPORT-Experte an der Seite von Reporter Matthias Bielek. Kuusamo, Klingenthal und Lillehammer sowie die Tournee waren die ersten Stationen. Jetzt freut sich das Duo natürlich ganz besonders auf das Sven Hannawald Kult-Weltcup-Ende in Willingen und natürlich mit Matthias Bielek auch auf die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyoengchang. Mit im EUROSPORT-Team ist zu verschiedenen Highlights des Winters auch Martin Schmitt. Er und „Hanni“ rockten in der Glanzzeit des deutschen Skispringens auch den Mühlenkopf im Waldecker Upland. Hannawald ist nach wie vor eine feste Größe in der Szene. Seine Meinung war und ist auch nach Abschluss der aktiven Laufbahn in allen Medien gefragt, ob als Experte für das ZDF, Sky oder auch in Kolumnen für verschiedene Printmedien.

Das ZDF überträgt die beiden Springen am Samstag und Sonntag live. 26 Kameras werden im Einsatz sein – alles in HD, so dass der Zuschauer jede Schneeflocke auch zu Hause hautnah erleben kann! Drei Monate bereiten fleißige Mainzelmänner- und frauen die Produktion vor. Zwei Tage lang wird die kleine TV-Stadt (Ü-Wagen, Rüstwagen, Schnitt- Norbert König mobil, Satellitenfahrzeug, Bürocontainer) aufgebaut. 80 Mitarbeiter wuseln sich durch 15 km Kabel, dann wird weitere zwei Tage lang LIVE berichtet. Hinzu kommen Beiträge und Interviews Online und in den Seriensendungen des ZDF. Moderator Norbert König und Kommentator Stefan Bier sind im Weltcup-Stadion im Einsatz.

Alvaro Soler live bei der Eröffnungsfeier Nach den faszinierenden Live-Auftritten von Madcon, DJ Antoine und Glasperlenspiel tritt zum Auftakt des Weltcups 2017 im Rahmen der Eröffnungszeremonie Top-Star Alvaro Soler am Freitag, 27. Januar, auf. Im Gepäck hat er dabei seine Top-Hits „Sofia“ und „El Mismo Sol“. Seit die NRW-Lokalradios professioneller Medienpartner des Ski-Club Willingen beim FIS Skisprung Weltcup auf der Mühlenkopfschanze sind, hat sich die offizielle Eröffnungsfeier der großartigen

Garantie

B r i ef

-

Bei uns legen Sie Ihr Kapital clever an. Mit dem GarantieBrief der SIGNAL IDUNA kombinieren Sie die Sicherheit eines Sparbuchs mit den Renditechancen eines Aktieninvestments. Und das mit einer 100%-Geld-zurück-Garantie plus den zusätzlichen Erträgen aus den Fondsbeteiligungen zum Ende der Ansparzeit. Wir beraten Sie gern.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

22

Wintersportveranstaltung zu einem fantastischen Event entwickelt. Jahr für Jahr präsentieren die Radiomacher einen internationalen Top-Act an der größten Großschanze der Welt zu dem 10.000 Fans erwartet werden.


UPLAND-TIPS

Thiele und Siegmund am Mühlenkopf

Tickets

AVIA TV heißt das neue Projekt der langjährigen EUROSPORT-Mitarbeiter Dirk Thiele und Gerd Siegmund. Nach der Premiere beim FIS Skisprung Weltcup in Klingenthal berichtet das Kult-Duo auch aus Willingen. Die Plattform dafür ist ein Live-Stream bei YouTube und Facebook.

Die Tageskassen haben an allen Tagen geöffnet und es gibt für die meisten Kategorien noch Karten. Lediglich Tickets für die Plätze auf den Tribünen sind zum großen Teil vergriffen. Der Ski-Club rechnet an allen drei Veranstaltungstagen mit einem höheren Besucheraufkommen als in den letzten Jahren und hofft auf eine Zahl von über 40.000 Zuschauern. Im letzten Jahr waren bereits 36.000 Skisprungfans an die Mühlenkopfschanze gekommen.

In Kürze • Der ehemalige Sportdirektor und Generalsekretär des Deutschen Skiverbandes (DSV) Thomas Pfüller hat die Schirmherrschaft über eine der größten Sportveranstaltungen in Hessen übernommen. • Die Spieler des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen Kassel mit ihrem Willinger Cheftrainer Tobias Cramer kommen am Weltcup-Samstag zum Team-Springen an die Mühlenkopfschanze   • Im Festzelt sorgen an allen drei Tagen die „Wülfershäuser“ für Stimmung.

Zeitplan FIS Weltcup Freitag, 27. Januar 2017 – Training & Qualifikation 11.00 Uhr Mannschaftsführersitzung 13.00 Uhr Einlass 15.30 Uhr Offizielles Training 18.00 Uhr Qualifikation, anschl. Eröffnungsfeier mit Präsentation der Mannschaften, Auftritt von Alvaro Soler und abschließendem Feuerwerk Samstag, 28. Januar 2017 – Team-Weltcup 11.00 Uhr Einlass 15.00 Uhr Probedurchgang 16.05 Uhr 1. Wertungsdurchgang, anschließend Finaldurchgang Anschließend Siegerehrung im Stadion an der Mühlenkopfschanze Sonntag, 29. Januar 2017 – Einzel-Weltcup 10.00 Uhr Einlass 14.00 Uhr Probedurchgang 15.05 Uhr 1. Wertungsdurchgang, anschließend Finaldurchgang mit Siegerehrung im Stadion an der Mühlenkopfschanze

superior

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98

© sprenger, Korbach

Die Idee hatte Stephan Hauke, als Marketingmanager bei der Mineralölgesellschaft AVIA für das Sponsoring verantwortlich. Entstanden ist das Projekt nach dem überraschenden und unsanften Aus des Kommentatoren-Gespanns bei EUROSPORT. Viele Fans freuen sich, dass ihnen das Gespann „Thiele & Siegmund“ auf diesem Wege als Qualitätsmarke erhalten bleibt. Alle aktuellen Sendetermine gibt es unter www.avia-racing.de. Wer nichts verpassen möchte, abonniert den YouTube-Kanal unter www.youtube.com/user/AVIAracing oder wird Fan auf Facebook.

info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

23


UPLAND-TIPS

Über 90 Jahre Mühlenkopfschanze

Sechs Umbauten bis zur größten Großschanze der Welt WILLINGEN/UPLAND Vor über 90 Jahren, im Winter 1925/1926, begann die Geschichte der Mühlenkopfschanze mit einem Springen im Februar. Seither hat sich die Schanze durch mehrere Umbauten enorm verändert. Heute ist sie jährlich ein Saisonhöhepunkt für viele der besten Skispringer der Welt. Hans-Herbert Kesper, Vorsitzender des Willinger Heimat- und Geschichtsvereins und Schanzenführer, blickt zurück.

von Hans-Herbert Kesper 1926 wurde die Mühlenkopfschanze eingeweiht. Die Schanze wurde seither an gleicher Stelle sechs Mal umgebaut und immer der jeweiligen Skisprungentwicklung angepasst. Neben kleineren Schneeschanzen der Willinger Dorfjugend gab es in den 1920er Jahren auch eine Schanze am Ettelsberg, wo Sauerländer Skimeisterschaften ausgetragen wurden. Auf dieser Schanze am Ettelsberg kam 1924 der Norweger Thom Hesselberg-Berntzen mit Weiten über 23 und 24 Metern zu den ersten Meisterehren. Die damals verantwortlichen des Ski-Clubs um den Vorsitzenden Hermann Kesper-Hohenstein fanden, dass diese Schanze am Ettelsberg nicht ideal ist, da viel Erdarbeiten für den Ausbau nötig gewesen wären und auch Windböen schon Sorgen bereiteten. Gemeinsam mit Oberförster Fiesseler – dem damaligen Sportwart des Ski-Clubs – begab man sich seinerzeit auf die Suche nach einem neuen, besser geeignetem Standort. Fiesseler führte die Mitglieder an den Mühlenkopf in den Stryck. Den Standort empfand man schon damals als ideal, relativ wenig Erdarbeiten, einen natürlichen Anlauf, gute Thermik und weniger windanfällig – obwohl zu jener Zeit Wind und Thermik noch keine große Rolle spielten. Im Hinblick auf die Schneesicherheit und einen weiteren Ausbau der Schanze für größere Weiten hatte man sich für diesen Standort entschieden. 1925 begann der Ausbau der Mühlenkopfschanze und 1926 fand das erste Skispringen mit einem ersten Weitenrekord von 35 Metern statt. Andernorts gab es schon Weitenrekorde von über 70 Metern. Der Weiten- und Weltrekord lag 1931 bei 76,5 Metern, gesprungen von Birger Ruud, Norwegen. Der Ski-Club beschloss, die Schanze schon fünf Jahre nach dem Bau unter der Leitung des damaligen deutschen Meisters in der Nordischen Kombination, Erich Recknagel aus Thüringen, umzubauen. Erich Recknagel sprang nun auch selbst auf der größeren Schanze und erreichte die Rekordmarke von 47 Metern. Erich Recknagel kam danach öfter nach Willingen und schulte die Willinger Skiläufer sowoh­l

Hmmm … Lecker

im Skispringen als auch im Skilanglauf. Er leistete viel Aufbauarbeit und freundete sich mit vielen Willinger Skiläufern an, besonders mit einem der besten aus jener Zeit. Ludwig Volke (Hotel Fürst von Waldeck), der leider aus dem Krieg nicht zurück kam. Erich Recknagel wurde das erste Ehrenmitglied des Ski-Clubs. Nach dem Krieg gab es sehr viel Arbeit an der Mühlenkopfschanze. Sie Erich Recknagel musste vom umfangreichen Wildwuchs, von Büschen und Bäumen befreit werden, um sie wieder sprungtauglich zu machen. Den damals Verantwortlichen um den Vorsitzenden Hans Schlömer war jedoch eines klar: Wenn größere Weiten erzielt werden sollen, muss die Anlaufgeschwindigkeit erhöht werden. Dafür würde ein Anlaufgerüst benötigt, mit dem man die Schanze zu einer Großschanze umbauen könnte. Das war damals ein sehr wagemutiger, aber auch weitsichtiger Schritt. Allerdings hatten dafür nicht alle Willinger Verständnis. 1949 hatte Willingen 1811 Einwohner und war vom Fremdenverkehr noch ein Stück weit entfernt. Dennoch wurde das Vorhaben umgesetzt und man baute den Anlaufturm- und die Schanze entsprechend um. Zwei Jahre später war es dann soweit: Willingen veranstaltet das erste internationale Skispringen auf der neu ausgebauten Schanze mit Anlaufgerüst unter der Beteiligung der gesamten deutschen Nationalmannschaft. Die ersten Testsprünge brachten jedoch noch nicht den gewünschten Erfolg. Erst nachdem die Experten den Schanzentisch veränderten, sprang Mundi Hasselberg aus Reit im Winkl 86 Meter und alle waren hierüber sehr erfreut! Es sollte aber noch besser kommen. 15.000 Zuschauer besuchten die Skispringen am Mühlenkopf und es war Sepp Weiler aus Oberstdorf – einer der weltbesten Skispringer seiner Zeit – der 101 Meter weit sprang. Eine Schallmauer war durchbrochen und damit war die Mühlenkopfschanze die viertgrößte Schanze der Welt. Sepp Weiler siedelte sieben Jahre später mit seiner Familie von Oberstdorf nach Willingen um und betrieb 15 Jahre die Sepp Weiler Skihütte, den heutigen Berggasthof „Zum Wilddieb“.

Imbiss Alle Gerichte auch zum Mitnehmen!

Grafik:

Bratwurst Manta Teller Gyros Pizza Pasta Schnitzel und vieles mehr ! Briloner Straße 39a · 34508 Willingen 24

designed by

ANGEBOT IM FEBRUAR ... Rahm­ geschnetzeltes

mit Kroketten u. kl. Salat 7,80 €

freepik.com

Täglich tolle Angebote… OS S M I E B

für den kleinen Hunger und Zwischendurch

Telefon (0 56 32) 43 45 ·

Öffnungszeiten: So - Do 11-21 Uhr Fr - Sa 11-1 Uhr


UPLAND-TIPS

In den kommenden Jahren folgten weitere Internationale Skispringen und 1956 die Deutschen Meisterschaften. 1962 musste der Anlaufturm – inzwischen marode und nicht mehr nutzbar – abgerissen werden. Die Gemeinde und der Ski-Club waren sich jedoch schnell einig, einen neuen Anlaufturm aufzubauen. Nachdem die Finanzierung gesichert war, konnte 1964 in einer weltweit einmaligen Holzkonstruktion in Leimbauweise der Anlaufturm neu erstellt werden. Der Rekordsprung von Sepp Weiler hatte 19 Jahre bestand bis 1970 Reinhold Bachler aus Österreich 103,5 Meter. Sprang. Einhundert Meter Sprünge waren danach keine Seltenheit mehr. Neben der großen Mühlenkopfschanze baute der Ski-Club 1971 noch eine kleine Mühlenkopfschanze direkt neben der Großen. Diese „Normalschanze“ mit einem K-Punkt von 90 Metern wurde für die Nordische Kombination benötigt. Der Schweizer Ernst von Grüningen sprang 1977 auf dieser Schanze den ersten Schanzenrekord mit 86,5 Metern. 1982 wurde ein neuer Meilenstein erreicht. Der Internationale Skiverband (FIS) ernannte Willingen zum Ausrichter für Europacup-Springen. Allerdings drohte bereits ein Jahr später der Verlust des FIS-Zertifikates, da die Schanze ein veraltetes Schanzenprofil aufwies. 1984 war aber schon nach einem erneuten Umbau die Profilanpassung gelungen. 1990 konnte an der Schanze die erste Schneekanone eingesetzt werden. Dank der hervorragenden Organisation und der perfekten Durchführung der Wettkämpfe, insbesondere in den Jahren 1993 und 1994, vergab die FIS ein Weltcup Springen nach Willingen. Ein weiterer Meilenstein war erreicht. Willingen und der Ski-Club waren am Ziel ihrer Träume. 1995 fand das erste Weltcup Skispringen statt. 1997 folgt­e das Zweite vor einer Zuschauerrekordkulisse von 70.000 Zuschauern an allen drei Veranstaltungstagen.

Ein völliger Neubau im Jahr 2000 wurde notwendig und wiederum gingen die Willinger mit viel Wagemut und Weitsicht auch dieses Vorhaben an. 10,3 Millionen Euro wurden zunächst für die völlig neue Schanze investiert. Mit neuem Profil, neuem Anlaufturm mit Adlerhorst, Zuschauerrängen und der Standseilbahn erhielt die Mühlenkopfschnaze ein neues Gesicht. Es wurde die größte Großschanze der Welt mit einem Hillsize von 145 Metern. Zum ersten Weltcup-Wochenende im Jahr 2001 kamen insgesamt über 100.000 Zuschauer. Seither richtet der Ski-Club jedes Jahr Weltcupspringen aus, in diesem Jahr bereits zum 17. Mal. Die deutschen Skispringer Der Anlaufturm der Mühlenkopfschanze in den 1950er Jahren bezeichnen dieses Springen in Willingen gern als ihren Heimweltcup. Den Schanzen- und Weltrekord für Großschanzen von 152 Metern sprang Janne Ahonnen aus Finnland im 2005. Die gleiche Weite gelang auch dem Tschechen Jurij Tepes 2014.

Genießen Sie im Monat Februar 2017 unser Leibgericht

Schweinebäckchen mit Mayoran-Knoblauch-Jus; Schwarzwurzeln und Erbsen-Kartoffelstampf 14,50 €

25


Stephan Leyhe ist…

„… für mich Sportler und Schwalefelder des Jahres“ WILLINGEN/UPLAND (SvS). Er springt die Saison seines Lebens und hat in diesem Winter beachtliche Erfolge gefeiert. Beeindruckend sein achter Platz bei der Vierschanzentournee. Die Rede ist von Stephan Leyhe. Der Überflieger vom Ski-Club Willingen ist in aller Munde und freut sich auf sein Heimspringen auf der Mühlenkopfschanze. In UPLAND-TIPS sprechen Familienmitglieder, Weggefährten, Trainer, Fans, ehemalige Klassenkameraden, die „Schwalefelder Feierbiester“ und viele andere über den sympathischen Skispringer, der in dieser Saison ein Muster an Konstanz und eine feste Größe im Team von Bundestrainer Werner Schuster geworden ist. ... für mich in erster Linie mein kleiner Bruder, auf den ich sehr stolz bin. Das jahrelange Training zahlt sich endlich aus. Ich hoffe, er genießt die Zeit. Christoph Leyhe, Stephans Bruder

… für mich ein guter Freund, der trotz der tollen Leistungen auf dem Boden geblieben und nicht abgehoben ist. Es macht sehr viel Spaß, ihn am Fernseher zu sehen und seine Analysen über den eigenen Sprung zu hören. Ich wünsche ihm viel Erfolg und würde mich für ihn sehr freuen, wenn er im Februar an der WM in Lahti teilnehmen darf. Wer weiß, vielleicht kommt er ja als Weltmeister in das schöne Schwalefeld zurück. Christoph Müller, Kumpel und aktueller Schwalefelder Schützenkönig

26

Das ganze Upland drückt Stephan die Daumen für eine weiterhin erfolgreiche Saison und hofft auf den ersten Podestplatz in seiner Karriere – vielleicht klappt es ja an diesem WochenenStephan Leyhe de vor den Augen des eigenen Fanclubs! Im letzten Jahr hatte sich Stephan beim Sieg von Peter Prevc auf Rang 23 eingereiht. Sein bislang größter Erfolg ist die Silbermedaille mit dem deutschen Team bei der Skiflug-WM am Kulm im vergangenen Jahr.

... für mich ein talentierter Sportler, der es durch Fleiß und Zielstrebigkeit bis in die Weltspitze geschafft hat. Für mich, als sein erster verantwortlicher Trainer, ist es natürlich schön, dieses mitzuerleben. Das ist die Motivation eines Nachwuchstrainers: Talente zu entdecken, zu fördern und erfolgreich in den Spitzensport zu übergeben. Mich freut es vor allem für den SCW, der vor 20 Jahren angefangen hat, das Nachwuchsskispringen zu fördern. Dies zahlt sich jetzt aus. Jörg Pietschmann, erster Trainer beim Ski-Club Willingen

… für mich, was Poldi für Köln ist! Stephan ist genau der Sportler, den Willingen braucht. Nachdem die Schanze, das Stadion am Mühlenkopf und das Event Skispringen über die letzten 20 Jahre konsequent weiter entwickelt wurden, ist es für mich das i-Tüpfelchen, dass wir mit Stephan einen von uns hier im Weltcup springen sehen. Ich wünsche ihm ganz viel Erfolg, damit wir ihn in Willingen auch siegen sehen. Jürgen Bangert, Unterhaltungschef bei den nrw-Loklaradios und Stimmungsmacher an der Mühlenkopfschanze

… ist für mich eine grundsolide, bodenständige Erfolgsgeschichte, die ihren Höhepunkt noch nicht erreicht hat. Michael Donath, Schwalefelder & Fan

… für mich ein kompletter Sportler, der schon als Schüler den entscheidenden Schritt weiter dachte. Jörg Gerstengarbe, Stephans ehemaliger SportLK-Lehrer an der UPS


… für mich ein ganz wertvoller Springer für die Deutsche Skisprung-Nationalmannschaft. Den Werdegang von Stephan habe ich von Anfang an verfolgt, er war schon in den Schülerklassen ein großes Talent. Dass er einmal eine WM Medaille holen würde, habe ich seinem Vater noch im November 2015 vorausgesagt. Und es traf ja dann Februar 2016 auch ein. Stefan ist ein Skispringer, der nicht nur Mut hat, sondern der auch mit Kopf springt, man hat nie das Gefühl, dass er stürzen würde. Ich denke, es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Stefan beim Weltcup auf dem Stokerl steht, vielleicht ja schon in Willingen. Wilhelm Bärenfänger, Fan der ersten Stunde

… für mich Sportler und Schwalefelder des Jahres, weil er auf dem Sprung in die Weltklasse ist, aber niemals abhebt. Er ist in unserem Dorf weiterhin fest verwurzelt und ein echtes Vorbild für alle Upländer Kinder. Selbst unser dreijähriger Sohn hüpft schon begeistert vom Sofa, wenn er Stephan im Fernsehen sieht. Christian Rummel, Freund, Fan und Nachbar

…ist für mich ein Schwalefelder Junge, auf den sein Heimatdorf wahnsinnig stolz ist. Und zwar nicht nur wegen seiner überragenden sportlichen Erfolge, die er sich hart und Stück für Stück erarbeitet hat, sondern vor allem auch wegen seiner unaufgeregten, ruhigen und bodenständigen Art, die ihn auszeichnet und so sympathisch macht. Ganz Schwalefeld fiebert von Jung bis Alt bei jedem Weltcup mit und drückt „unserem Stephan“ die Daumen. Stephan ist neben Jochen Behle ein weiteres sportliches Aushängeschild unseres Ortes. Christopher Leeser, Ortsvorsteher Schwalefeld

…für mich, seitdem er Wettkämpfe springt, jedes Jahr auf´s neue mein Sportler des Jahres, nicht erst seit einer tollen Platzierung bei der Vierschanzentournee in diesem Jahr, wo er einen tollen achten Platz belegt hat. Weiter so, Stephan! Karl Leyhe, Neffe

… in den Top 20 der Welt angekommen und ein guter Freund sowie Trainingspartner aus vergangenen Zeiten. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und immer eine sichere Landung. Jöli, Schlagersänger, ehem. Klassenkamerad und über zehn Jahre Trainingspartner

… ein freundlicher und sympathischer Schüler gewesen, der sich durch Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit ausgezeichnet hat. Er hat Schule und Leistungssport vorbildlich miteinander verbunden. Stephan war stets auch in der Schule hoch motiviert und aufgrund seines unkomplizierten und freundlichen Verhaltens gut in die Klassengemeinschaft integriert. Es hat Spaß gemacht, ihn zu unterrichten. Ich freue mich, dass er in dieser Saison so tolle Ergebnisse im Skispringen erzielt hat, und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft! Carmen Wilke, ehemalige Klassenlehrerin an der Uplandschule …für mich ein sehr lieber Junge, der immer am Boden geblieben und sehr freundlich ist. Das merkt man ihm auch in den Interviews im Fernsehen an. Ich kenne Stephan schon seit seiner Geburt und weiß noch, dass er schon mit zehn Monaten laufen konnte. An seine Kindheit habe ich viele schöne Erinnerungen. Heute drücke ich ihm mit meinem Enkel Jannik die Daumen, wenn die Übertragungen im TV laufen. Elfriede Kreten, 78-jährige Schwalefelderin und größter Fan

Stephan ist für uns einer unserer besten Freunde, den wir bereits aus dem Sandkasten kennen. Wir sind sehr stolz auf ihn, jedoch war es für ihn nicht immer leicht. Er musste und muss auf viele Freizeitaktivitäten verzichten, deshalb freuen wir uns umso mehr, wenn Stephan ins schöne Schwalefeld kommt und wir Zeit mit ihm verbringen können. Für die Zukunft wünschen wir ihm viel Erfolg, Gesundheit und das nötige Glück. Wir freuen uns auf einen spannenden Weltcup in Willingen und werden ihn weiterhin an den vielen Weltcupstationen anfeuern. Mark Möller und Jannik Kreten, Sandkastenfreunde

… für mich zu einem der großen sportlichen Idole unserer Gemeinde geworden, auf den wir alle sehr stolz sein können. Mit seinen großartigen Leistungen fördert Stephan das sportliche Image unserer Fremdenverkehrsregion und wird auch im Sinne der örtlichen Sportförderung für viele jüngere Skisportler Vorbild sowie Ansporn sein. Ich gratuliere Stephan und wünsche ihm für die Zukunft noch viele weitere Erfolge.“ Thomas Trachte, Bürgermeister

… für mich eine der ehrgeizigsten und zielstrebigsten Personen, die ich während meiner Schullaufbahn an der Uplandschule Willingen kennengelernt habe. Trotz seiner Erfolge und seines Talents hat er dies jedoch nie so deutlich nach außen getragen und ist dadurch sehr bodenständig geblieben. Auch bei sportlichen Rückschlägen hat er seine Willenskraft nie verloren und weiter an sich gearbeitet, um seine Ziele zu erreichen. Davor habe ich großen Respekt. Jessica Kiel, ehemalige Klassenkameradin an der Uplandschule 27


Tourismusmanager Ernst Kesper im aktuellen Interview

Neuer Rekord an Gästeankünften für 2016 erwartet

Ernst Kesper

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Zwar liegen die endgültigen Zahlen was Übernachtungen und Ankünfte für das letzte Jahr angeht noch nicht vor, doch Willingens Tourismus Manager Ernst Kesper wagt anhand der prognostizierten Daten schon mal eine Einschätzung.

? Gibt es schon eine erste Bilanz was Ankünfte und Übernachtungen im Jahr 2016 angeht? ! Aktuell liegen die Zahlen per November 2016 vor. Die Übernachtungszahlen liegen bei rund plus vier Prozent und die Gästeankünfte bei 4,2 Prozent. Zählen wir hierzu die prognostizierten Dezemberzahlen, dann werden wir an gewerblichen – ab 10 Betten – Übernachtungen über 1.010.000 registrieren. Die Gästeankünfte werden aller Voraussicht nach einen neuen Rekord mit über 360.000 bilden. ? Wie lautet die Prognose für dieses Jahr, schließlich finden unter anderem mit den Special Olympics, den Bike Days sowie den Open Airkonzerten wie Viva Willingen und Schlagerstern mehrere hochkarätige Veranstaltungen statt? ! Das Jahr 2017 lässt sich insbesondere durch die rechtzeitige Schneelage bisher sehr gut an. Aus der Reisebranche hören wir einen regelrechten Buchungsboom! Wir gehen davon aus, dass wir für das Jahr 2017 von einem gleichen Niveau wie 2016 ausgehen können. Die sozusagen Doppelinvestition Bike-Park und Sesselbahn Köhlerhagen wird aufgrund des Baubeginns und der Bauzeit sicher erst Früchte ab dem Jahr 2018 tragen. Da es im Beherbergungsbereich Willingen auf hohem Niveau stagniert und zu wenig Produktentwicklungen stattfinden bzw. spruchreif sind, lassen sich eben die Übernachtungszahlen wenig beeinflussen. ? Nach Ihrer Aussage stockt die Entwicklung der Meine Card Willingen plus. Einige Gastgeber in Willingen nehmen nicht mehr teil. Woran liegt es? ! Ja, das ist richtig. Aber es ist auch ein gewolltes Stocken, denn mit rund 60 Betrieben sind ausreichend Willinger Betriebe im System. Wie Sie wissen, haben wir ja eine Beteiligung Meine Card Plus im Gesamtsystem Nordhessen. Da hier keine maßgeblichen Akquisitionen von Beherbergungsbetrieben in Nordhessen voran kommen, sind eben 60 Betriebe in Willingen völlig ausreichend, da sonst das Gesamtsystem in seiner Finanzierung durch die einzelnen Übernachtungen in Willingen kopflastig wird und damit Finanzierungsschwierigkeiten respektive eine Umlageerhöhung, die keinesfalls stattfinden soll, auftreten wird. ? Würde mehr Flexibilität die Karte voranbringen? Zum Beispiel wenn sich der Gast aussuchen kann, ob er die Karte nutzen möchte oder nicht? ! Ich glaube nicht. Die Card ist eine sogenannte all inclusive Card mit großer, für den Gast erkennbarer Wertigkeit. Insbesondere lebt sie auch von einer gewissen Nichtnutzung, da sonst höhere Umlage notwendig wird. Wenn andere Nutzungsmöglichkeiten sein sollen, dann müsse­n auch die weiteren Nutzungsparameter angepasst werden. Und eine schnöde Rabattkarte dann begibt man sich in ein Allerwelts-Angebot!

28

? Nach zehn Jahren im Amt gehen Sie Ende Juli in den verdienten Ruhestand. Wie fällt Ihre persönliche Bilanz aus? ! Ein durchaus interessanter Einblick in die Welt des, wie ich es nenne, Polit-Tourismus. Touristisch bestehen hier selbige Herausforderungen wie sie die freie Wirtschaft kennt, nur aus einer anderen Sicht- und Anforderungsweise. Sie ist geprägt durch Schaffung von Rahmenbedingungen (Infrastruktur) unter Einsatz von Fördermitteln. Alles in allem eine interessante Zeit; nun ist es an der Zeit, Platz für die nächste Generation neuer Mitarbeiter zu schaffen, um die digitalen Herausforderungen der Zukunft anzunehmen. ? Was waren die Highlights, die Meilensteine in dieser Zeit für Sie? ! Es hat sehr viel Spaß gemacht, die Tourist-Information weiter zu entwickeln und neue Grundlagen, besonders wie man heute sagt, die digitalen, einzuführen. Die wichtigsten Meilensteine waren der jährlicher Buchungskatalog, das neue touristische Logo, neue Internetseiten 2008 – 2016 über Microsites, mobil Site bis zur heutigen responsiven Seite, die sich allen Endgeräten anpasst. Außerdem die neue Tourist-Information im Besucherzentrum, die Einführung des Online-Reservierungssystems MyIRS Tomas, die Einführung des elektronischen Meldeschein-Systems AVS, die Zertifizierung der Tourist-Information, online buchbare Pauschalen, Willingen bei facebook und das Willingen twittert. ? Derzeit wird viel über Ihre Nachfolge diskutiert? Was halten Sie in diesem Punkt für Willingen am sinnvollsten? ! Die Gemeinde Willinge­n pflegt die Steuerung des Tourismus integrativ in ihrem Haushalt und hat damit in den vergangenen Jahrzehnten gute Erfahrungen gemacht. Bisher hat man es vermieden, eine Ausgliederung in eine Touristikgesellschaft vorzunehmen und damit auch vermieden, dass ein touristischer Handlungsbedarf nur eng in einem Budget erfolgen kann. Somit gab es immer Freiräum­e und Mittel für notwendige und kurzfristige Marktanpassungen. Unter diesen Vorzeichen empfehle ich eine Persönlichkeit, die auf dem Status aufbaut, ihn verbessert, modernisiert und die Marke Willingen weiter profiliert. ? Wo sehen Sie für Willingen in Zukunft das beste Entwicklungspotential im touristischen Bereich? Auf welches Pferd sollte man setzen? ! Willingen leidet aus meiner Sicht unter mangelnder Produktentwicklung im Beherbergungsbereich. Seit mehr als zehn Jahren gibt es keine Neuentwicklungen, lediglich Erweiterungen von bestehenden Betrieben und einige Marktaustritte. Neue Projekte können z. B. Unterkunftsbetriebe sein, die sich konkreter auf Zielgruppen ausrichten und somit die Gäste in ein verändertes Qualitätsniveau mitnehmen. Das können Themen-Hotels mit der Bike-Park-Entwicklung sein oder die Ansiedlung eines Ferienparks in entsprechender Größe und Ausstattung nach Marktbedarf. Überlegt werden darf auch eine Entwicklung in jungen Produkten (Hostel), wenn ein entsprechender Bezug zu Aktivitäts-, Land- und Natururlaub besteht (Themenwelt: Wandern, Radfahren, Winter).


UPLAND-TIPS

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

NOCH EIN JA! ZUM FEIERN. NUR FÜR SIE IM STUNDEN LÄNGER SONNTAGS GEÖFFNET. 8-16 UHR

FEBRUAR: 2

Beide Märkte: Montag - Samstag von

7 bis 22 Uhr 29


UPLAND-TIPS Bergretter helfen verletzten Wintersportlern

Seite 31 >>

„Im Skigebiet kann sich jeder Gast sicher fühlen“ WILLINGEN/UPLAND (nv). Ein lautes Piepen schallt durch die Rettungswache der Willinger Bergwacht. Der Funkmeldeempfänger schlägt Alarm. Blitzschnell streifen Frank Köster und Sarah Pieper ihre roten Skianoraks und ihre Schutzhelme über. Wenige Augenblicke später sitzen sie auf ihrem mit Raupenketten ausgerüsteten Quad und sausen in Richtung Skipiste, um bei einem Skiunfall Hilfe zu leisten. Zeitgleich verlassen Karsten Loch und Mirko Esterhaus mit ihrem Rettungswagen die Wache. Sie übernehmen den Verletzten, sobald die Retter der Skiwacht mit ihm das unwegsame Gelände verlassen haben. „Während des Skibetriebes ist die Rettungswache ständig mit zwei Personen besetzt“, erklärt Frank Köster. Der Usselner leitet die Willinger Bergwacht seit ihrer Gründung 1996. „Weil wir die Sicherheit im Skigebiet ehrenamtlich nicht mehr sicherstellen können, greifen wir seit 2009 auf bezahltes Skiwacht-Personal zurück.“ Die Skiwacht des Deutschen Skiverbandes (DSV) ist für die Sicherheit der Wintersportler in deutschen Hoch- und Mittelgebirgen verantwortlich. Von Dezember bis Mai sorgen 270 Retter bundesweit in 60 Skigebieten für die Sicherheit der Skifahrer, Snowboarder, Skilangläufer und Schlittenfahrer, darunter in Willingen, Winterberg und auf der Wasserkuppe in der hessischen Rhön. Sie alle sind ehrenamtlich in der Bergwacht aktiv. Die Skiwacht gehört zur „Stiftung Sicherheit im Skisport“, die 1975 unter anderem vom DSV ins Leben gerufen wurde. Köster: „Während die Liftbetreiber bis 2008 zusammenlegen mussten, um Bergung und Erstversorgung über einen betrieblichen Rettungsdienst sicherzustellen, erfolgt die Abrechnung nun über die Skiwacht als Teil der Stiftung.“ Die Skiwacht-Mitarbeiter, in Willingen allesamt hauptberuflic­h im Rettungsdiens­t

Bergwacht, Skiwacht und DRK-Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand, um die Winterrettung im Skigebiet Willingen sicherzustellen. Unser Bild zeigt (v. l.) Frank Köster, Tracy Reitz mit Töchterchen Marie, Mirko Esterhaus, Sarah Pieper und Karsten Loch.

aktiv, besetzen die Wache in der Hoppecketalstraße werktags von 8.30 bis 17 Uhr. „Die Abende, an denen die Gäste Flutlichtskifahren, und die Wochenenden decken wir weiterhin ehrenamtlich mit unseren Bergrettern ab, wobei uns die Bergwacht Bad Wildungen unterstützt“, berichtet Köster. Darüber hinaus verstärkt die Besatzung eines Rettungswagens das Team täglich von 10 bis 17 Uhr. Wegen des höheren Unfallaufkommens stellt der DRK-Kreisverband Korbach-Bad Arolsen während der Wintermonate ein zweites Fahrzeug neben dem in Usseln stationierten Rettungswagen bereit. „Auftraggeber des Winterrettungsdienstes ist in diesem Fall der Landkreis“, erklärt Köster. Den Dienst übernehmen vorrangig Rettungskräfte wie Karsten Loch. Der Schwalefelder kennt sich in den Uplandbergen bestens aus. „Unser Navigationsgerät bringt im Gelände oft nicht viel“, lächelt sein Kollege Mirko Esterhaus. „Da ist es schon besser, jemanden mit Ortskenntnis dabeizuhaben.“ Liftbetreiber für erste Versorgung verantwortlich „Kommt es zu einem Skiunfall, sollte bei leichten Verletzungen zunächst der Liftbetreiber informiert werden, der den Transport zum Rettungswagen übernehmen kann. Bei schwereren Fällen wird die 112 gewählt“, appelliert Bereitschaftsleiter Köster an die Wintersportler, „denn unsere Alarmierung erfolgt wie bei jedem anderen Notfall über die Rettungsleitstelle im Kreishaus.“ Der dortige Disponent entscheidet über das weitere Vorgehen, fordert bei Bedarf zum Beispiel einen Notarzt oder Hubschrauber an. Bei den Wintersport-typischen Verletzungen an Handgelenken und Knien sowie Arm- und Beinbrüchen ist dies in der Regel nicht erforderlich. „Wir haben auf unserem Quad mit Anhänger nahezu die notfallmedizinische

Werktags übernimmt das Personal der Skiwacht, hier Frank Köster und Sarah Pieper, mit dem kettenbetriebenen Quad am Ritzhagen die Winterrettung. Abends und an den Wochenenden sind die ehrenamtlichen Kräfte der Willinger Bergwacht gefragt.

Manche nennen unser Frühstück Brunch Hausgebackenes Brot, frische Smoothies, knackige Salate, großer Obstkorb, erlesene Aufstriche, Metzgerspezialitäten, Käsespezialitäten und Eiervariationen aus heimischen Betrieben:

12 € pro Person

Wir machen Ihr Frühstück mit frischen, regionalen Zutaten zum Erlebnis! Genießen Sie‘s! Tischreservierung: T 05632 6767 30

Zum Kurgarten 3 34508 Willingen www.willinger-hof.de


UPLAND-TIPS << Seite 30 · Bergretter helfen verletzten Wintersportlern

Ausrüstun­g dabei, die ein Rettungswagen an Bord hat“, hebt Köster hervor. Es sei allerdings auch schon vorgekommen, dass der Hubschrauber das Skigebiet Willingen anfliegen musste, weil die Straßen verstopft waren und der Transport ins Krankenhaus zu lange gedauert hätte. Um einen Patienten von Beginn an bestmöglich zu versorgen, sind die Bergretter auf Unterstützung angewiesen: „Die erste Versorgung müssen die Liftbetreiber sicherstellen“, betont Köster. Eine Erste-Hilfe-Ausbildung für das Personal – auch der Skischulen – hält er für überaus sinnvoll. „Die ersten Minuten nach einem Unfall können entscheidend sein“, weiß der Notfallsanitäter. Bei einer Ohnmacht ist beispielsweise die stabile Seitenlage als lebensrettende Sofortmaßnahme gefragt, bei einer starken Blutung ein Druckverband. Des Weiteren sollten die Verletzten nie allein gelassen und möglichst durch eine untergelegte Decke warm gehalten werden. „Die Absicherung und Kenntlichmachung der Unfallstelle durch überkreuzte Ski hilft uns ebenfalls erheblich weiter, denn manchmal tummeln sich Hunderte Wintersportler auf der Piste.“ 150 bis 180 Einsätze pro Jahr Die Einsatzzahlen der Willinger Bergwacht liegen im Durchschnitt bei 150 bis 180 Einsätzen pro Jahr, bei denen die Bergretter Wintersportlern, Wanderern, Mountainbikern und Gleitschirmfliegern Hilfe leisten. Beim Weltcup-Skispringen betreuen sie zusammen mit Kollegen aus ganz Hessen die Zuschauertribünen am Steilhang und transportieren verletzte Sportler. Wenn die Zahlen wie 2016 auf 93 Einsätze zurückgehen, ist das einerseits ein Grund zur Freude. Andererseits hängt die Finanzierung des Rettungssystems von den Einsatzzahlen ab. Köster: „Wir unterliegen im Gegensatz zum Rettungsdienst keiner öffentlichen Budgetierung und können einen Einsatz nur abrechnen, wenn wir den Patienten transportieren.“ Aus ihren Einsatzerlösen zahlen die Upländer auch die Kosten für die Skiwacht, die pro Saison bei 12000 bis 14000 Euro liegen. „Die Liftbetreiber spenden dankenswerterweise immer wieder großzügig, weil sie wissen, wie wichtig es ist, die Bergrettungswache in Willingen zu erhalten.“ Für den Patienten fallen keine Kosten an. Die Bergung zahlen die Krankenkassen. Die Bergwacht als „zweite Familie“ „Es ist wirklich ein Glücksfall, dass wir fast nur über medizinisches Fachpersonal verfügen“, macht der Bereitschaftsleiter noch einmal deutlich. „Im Skigebiet Willingen kann sich jeder Gast somit sehr sicher fühlen.“ Schwere Unfälle mit Schädelverletzungen wie sie bei Mountainbikern „Tagesgeschäft“ sind, gibt es auf den Upländer Pisten glücklicherweise aber nur selten. „Wir empfehlen Skifahrern natürlich einen Helm zu tragen und auch ein Protektor zum Schutz der Wirbelsäule ist ratsam. Er muss allerdings gut passen, weil er die Bewegungsfreiheit sonst zu sehr einschränkt und die Unfallgefahr sogar noch erhöht.“ Um immer gut vorbereitet zu sein, treffen sich die Willinger Bergretter jeden Mittwoch zum Übungsabend. Mit Skifahren und Klettern halten sie sich fit. Hinzu kommen Fortbildungen nach

dem hessischen Rettungsdienstgesetz, zum Beispiel Notfallmedizin, Sommer- und Winterrettung, Funken, Orientierung, Hygiene und Naturschutz. Regelmäßig trainieren die Upländer auch die Rettung aus Bergbahnen wie der Ettelsbergseilbahn sowie der Sesselbahn Ritzhagen. Baum-, Höhen- und Luftrettung gehören ebenfalls fest zum Programm. „38 Stunden Fortbildung sind für jeden von uns jährlich vorgeschrieben“, berichtet Tracy Reitz. Der gebürtige Schottener (Vogelsbergkreis) hat seine Leidenschaft für die Bergrettung bereits mit sechs Jahren in der Jugendgruppe entdeckt und später seine Frau Lena, ebenfalls Bergretterin, beim Skispringen kennengelernt. Als er der Liebe wegen nach Schwalefeld umzog, schloss er sich gleich der Willinger Bereitschaft an. „Die Bergwacht ist für mich einfach wie eine zweite Familie“, betont er und ergänzt mit einem Lächeln: „Außerdem muss ich doch einen Ausgleich schaffen, weil Lena nach der Geburt unserer Töchter erst einmal nicht mehr aktiv sein kann.“ Beruf, Familie und Berufung zu vereinbaren, sei oft nicht leicht, wissen Reitz und Köster. „Zum Glück müssen wir für unser Hobby aber kein Geld mitbringen“, hebt der Schwalefelder hervor. Mitgliedsbeiträge oder Kosten für Ausrüstung und Ausbildung fallen nicht an. Viel Nachwuchs, wenig Einsatzkräfte Zur Bergwacht-Jugend können Mädchen und Jungen ab sechs Jahren kommen. „Die Nachwuchsarbeit läuft hier richtig gut“, freut sich Reitz. Jugendleiter Alexander Nackas und Gruppenleiterin Lisa-Marie Metten zählen derzeit 17 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren. Alle treffen sich montags von 18.30 bis 19.30 Uhr zur spielerischen Ausbildung in den Bereichen Wandern, Fahrten und Lager, Natur- und Umweltschutz, Erste Hilfe sowie Bergrettungsdienst. Einziger Wermutstropfen für Köster: „Der Übergang in die Bereitschaft ist schwer. Wir gewinnen kaum noch Einsatzkräfte, weil es die jungen Leute zur Berufsausbildung meist in die Ferne zieht und wir auch keinen Verdienstausfall bekommen.“ Trübsal blasen die Bergretter dennoch nicht: Die Stimmung in der Rettungswache ist Tag für Tag ausgelassen, etwa bei der Diskussion über das geplante gemeinsame Mittagessen – ganz so wie in einer richtigen Familie eben.

In der Bergwacht-Jugend sind Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren willkommen.

31


UPLAND-TIPS KURZ VOR 12 · SCHNÄPPCHEN

Mit Prinzenpaar Thomas und Edith Friewal

Appartement als Dauer-Fewo zu vermieten Am Ritzhagen, 30 qm, sep. Eingang, Kochzeile, Dusche / WC, Tel. 0 56 31/ 87 01

Karneval in Oberschledorn

Zwei Wohnungen oder Haus in Willingen gesucht (3-4 Zimmer und 2-3 Zimmer) oder Haus mit Einliegerwohnung zur Miete. Angebote unter Chiffre 02171 an UPLAND-TIPS, Prof.-Amelung Weg 5, 34508 Willingen oder per E-Mail: info@upland-tips.de

WILLINGEN/OBERSCHLEDORN (SvS). Am Samstag, 4. Februar 2017 startet die Karnevalssession 2017 in Oberschledorn mit der großen Prunksitzung. Der erste Höhepunkt der fünften Jahreszeit wird um 18.31 Uhr durch den Sitzungspräsidenten Georg „Schorschy“ Imöhl mit einem dreifachdonnernden „Schleidern-Helau“ eröffnet. Einlass ist ab 17.31 Uhr.

Willingen: 1 Zimmer, Küche, Diele, Bad ab 15.3.2017 zu vermieten, Tel. 0 56 32/ 67 04 Willingen-Bömighausen ab Mai 2017 – Einfamilienhaus, individuelle Raumaufteilung, 4 Zimmer, Küche, Bad und gefliester Keller mit Dusche+WC. Ölheizung. Ideal für berufstätiges Ehepaar, verkehrsgünstige Alleinlage. Tel: 01 74 / 4 97 66 11 Zu verkaufen: Satz (4 Stück) gut erhaltene Borbet Alu-Felgen, 16 Zoll, Felgenbreite: 7Jx16H2 für VW-Tiguan (Baujahre 2011-2015). Preis: 80,00 € (in Willingen abzuholen) Tel. 0 56 32 / 66 19 (ab 17.00 Uhr) Nageldesignerin zur Unterstützung – ab sofort für Kosmetikstudio in Willingen gesucht. Tel. 0170 / 55 62 39 29 Suche Garage oder ähnlichen wettergeschützten Stellplatz für Sommer/ Winterauto in Willingen oder Umgebung. Zugang nur zweimal im Jahr erforderlich. Telefon 0 56 32- 67 14 Eck-Schlafcouch, ca. 180 x 210 cm, pflegeleichter Bezug, gegen 20 € abzugeben in Usseln. Tel.: 0 61 23 / 16 84 oder 01 60 /4 17 93 44 Usseln: Geschäftsräume ab sofort in zentraler Lage zu vermieten, 145 qm, Tel. 0 56 32 / 12 62 oder 0151/ 70 05 24 90 Wohnung in Usseln ab 1.3.2017 zu vermieten. 2. Stock, ca. 65 qm, 3 Zimmer, Küche, Keller, Bad Balkon Tel. 0 56 32 / 12 62 oder 01 51/70 05 24 90 Räumungsverkauf: Sämtliches Mobiliar: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kleinmöbel Geschirr, Kaffeemaschine, Teppiche, Tischwäsche und vieles mehr. Freitag, 3.2., 11.-15.00 Uhr und Samstag, 4.2., 13.00-16.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 0173/ 8 56 22 47! Bei Dluhosch, Am Hagen 5, 34508 Willingen Eigentumswohnung in Willingen (keine Ortsteile) gesucht. 70-80 qm. Gern mit Balkon oder Terrasse, Garage von Vorteil. Tel. 01 51/ 11 50 45 69

Das neue Prinzenpaar Thomas und Edith Friedewald zeigt sich dem Narrenvolk dann zum ersten Mal beim Einmarsch mit den Funkengarden und dem Elferrat, bevor die Kinderfunkengarde den Besuchern ihr Können unter Beweis stellt und ihren neuen Gardetanz vorführt. Im Anschluss bittet Georg Imöhl das neue Prinzenpaar zur Proklamation auf die Bühne. Wenn Adjutant Timo Emde den Besuchern die Tollitäten vorgestellt, ihre Geschichten vorgetragen und Ortsvorsteher Willi Dessel im Laufe seiner Proklamation den symbolischen Regierungsschlüssel an den neuen Karnevalsprinzen Thomas II. und die Prinzessinenkrone an Edith I. überreicht hat, ist es endlich wieder soweit: Oberschledorn startet mit seinen neuen Regenten in die schönste Zeit des Jahres! Nach dem offiziellen Programm sorgt die Live-Band „im puls“ aus Medelon in bekannter Manier für Stimmung. Der Karnevalsverein Oberschledorn lädt alle Karnevalsfreunde zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein und weist bereits auf die weiteren Sessionstermine hin: Kinderkarneval in der Schützenhalle für alle Kinder aus dem Stadtgebiet am Sonntag, 19.2., Weiberfrühstück am Donnerstag, 23.2., Karnevalsumzug am Tulpensonntag, 26. 2. mit anschließendem Karnevalsball in der Schützenhalle und das Wurstessen als Dank für alle Mitglieder und Aktiven am Rosenmontag, 27.2. mit anschließendem Rosenmontagsball.

Lust auf Wein Die März-Ausgabe von UPLAND-TIPS erscheint am 3. März 2017. Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 23. Februar 2017.

32

Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de


UPLAND-TIPS Firmenporträt

Alles rund um Kälte und Klima – Donath & Figge GbR WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). 2010 haben sich die beiden Kälteanlagenbauer Michael Donath und Jörn Figge selbständig gemacht. Kältetechnik, Klimatechnik, Schankanlagen, Lüftungsanlagen zählen zum Portfolio der Donath und Figge GbR aus Schwalefeld. Die beiden Inhaber verfügen zusammen über eine fast vierzigjährige Berufserfahrung, denn sie haben ihr Handwerk bereits in jungen Jahren von der der Pike auf gelernt. Der Schritt in die Selbständigkeit war vor sieben Jahren logisch, konsequent aber auch mutig. Als zwei Mann Unternehmen galt es viele Kunden zu gewinnen und zu halten. Dies ist sicher auch in einer gastronomisch geprägten Region keine Selbstverständlichkeit. Kompetenz, KnowHow und Zuverlässigkeit waren die wichtigsten Helfer in den letzten Jahren, die dazu beigetragen haben, dass sich das kleine Unternehmen am Markt etabliert hat und mittlerweile über 120 Kunden in einer Umgebung von bis zu 150 Kilometern betreut. Der nach §5 der Chemikalien-Klimaschutzverordnung zertifizierter Kältefachbetrieb, übernimmt die Planung von Kälteanlagen, deren Installation sowie Wartung und Instandsetzung. Auch der Vertrieb von Kühlmöbeln zählt zum Leistungsspektrum. Ziel der Klimatechnik, die in Büro- und Wohngebäuden, Lagerhäusern oder auch Gewächshäusern eingesetzt wird, ist Temperatur, Luftfeuchte und Luftqualität in einem Raum auf die gewünschten Werte zu regeln. Dazu bauen die Spezialisten aus Schwalefeld Klima-Splitanlagen, Kaltwassersysteme für Raumklima und Prozesskälte oder Entfeuchtungsanlagen ein. Eine vorhergehende Analyse der Räume und eine entsprechende Beratung und Planung sind selbstverständlich. Als Spezialist für Schankanlagen und kompetenter Partner der Gastronomie gehören die Planung, Installation sowie Wartung von Bier- und AFGSchankanlagen (Premix und Postmix), die Installation und Wartung von

Tafelwasseranlagen sowie CO2-Warnanlagen oder auch die Lieferung und Aufbau von Kühlmöbeln, Fassvorkühlern und Kühlzellen zu den Leistungen der Donath und Figge GbR. Für die beiden Schwalefelder ist das Thema Kälte also Michael Donath, Jörn Figge und Jan Müller nicht nur im Winter besind die Spezialisten, wenn es im Upland um stimmend sondern TaKälte und geht. gesgeschäft. Das wissen die Kunden zu schätzen, die sich auch an Wochenenden und Feiertagen dank eines Notdienstes auf den Service verlassen können. 2012 Jahren haben Michael Donath und Jörn Figge ein neues Büro mit einem großen Materiallager bezogen. Somit können Ersatzteile – von der kleinen Rohrschelle bis zur Kühlmaschine – auf gut 150 Quadratmetern auch auf Vorrat gelagert werden, so dass die Reaktionszeiten bei etwaigen Montagen oder Reparaturen deutlich kürzer sind. Donath & Figge GbR Zur Kirchwiese 4 Seit dem 1. September 2016 habe feld 34508 Willingen-Schwale die beiden mit dem Schwalefelder 18, Tel. 0 56 32 /9 23 90 Jan Müller erstmals einen Mitare.de E-Mail: info@donath-figg beiter eingestellt und damit einen e e.d figg www.donathweiteren Schritt in der erfolgreichen Unternehmensgeschichte getätigt.

33


UPLAND-TIPS Erfolgreiches Kennenlernen

Praxistag für Flüchtlinge in der Gastronomie WILLINGEN/UPLAND (SvS). Die Agentur für Arbeit, der Jugendhilfeverein Let´s Go, e. V., die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Willingen (Upland) und einige heimische Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe haben 13 Flüchtlingen einen Praxistag ermöglicht. In Göbels Landhotel lernten die Flüchtlinge die verschiedenen Arbeitsbereiche in der Gastronomie und der Hotellerie kennen. Zudem wurden ihnen die möglichen Ausbildungsberufe vorgestellt. Damit sind die ersten Schritte für einen möglichen Berufseinstieg mit einem Praktikum getan, denn die Sprachbarriere ist durch die Sprachkurse, die der Jugendhilfeverein bereits durchgeführt hat, gefallen. Hemmschwellen konnten dadurch abgebaut werden, stellte auch Wirtschaftsförderer Dieter Pollack fest. Auch das Interesse der Flüchtlinge wurde positiv bewertet, da sie auch einen Eindruck davon erhielten, wie eine Ausbildung oder ein Praktikum in Deutschland aufgebaut sind.

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

Impressum

0170-2 82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de

34

FEBRUAR 2017 · NR. 366

UPLAND-TIPS

ist Mitglied im Verein AKTIVES WILLINGEN – Tourismus- und Wirtschaftsförderung Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach.

Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 · Fax 96 28 48 - 48 info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 info@100pro-schuetz.de · info@upland-tips.de Bildnachweis UPLAND-TIPS 02/2017: Titelfoto: SPORT2000 Deutscher Skiverband (Seite 26), Natalie Rummel, Schützengesellschaft Usseln, Sven Schütz, PR, Bergwacht Willingen, ZDF, Ski-Club Willingen, Upländer Bauernmolkerei Simone Elfenthal (Seite 3), Dirk Wilke


IHRE WERBUNG AUF PLATZ EINS MIT EINEM STARKEN DRUCKPARTNER

SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH Gallbergweg 17 | 59929 Brilon | Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 | www.sd-kemmerling.de

SATZ & KEMME BRILON


fei in Feie ert W rt ma illin ma n b ge n ei n , un s. ..

Schnuppern Sie doch mal bei uns rein ! NZTREFF BISTRO • CAFÉ • TA JUNG & FRECH

Unser FaschingsProgramm... acht Weiber-Fas2tn 017 am 23. Februar »Unsinniger Donnerstag« mit der unerreichten "99-Cent-Kultparty"

Klaus Könne 34508 Willingen Briloner Straße 20 Tel. (0 56 32) 96 85 86

Alle kostümierten Frauen haben freien Eintritt.

! rs e d n a d n e h c is fr r e z r e H Guten Morgen ...

Frühstück bei uns im Vis á Vis

Ein guter Tag ... fängt mit einem

ück guten Frühst

an!

ab 3,90 E

Upland Tips Februar 2017  
Upland Tips Februar 2017  

Upland Tips Februar 2017