Page 1

DAS MONATSMAGAZIN FÜR DAS UPLAND Nächste TIPS: Freitag, 28. April 2017

hen c s n ü w Wir sern e L n e l l a rn ! “ e t s O e „ Froh

Vision 2030

Wirtschaftbeirat gegründet Seite 25

Erfolgreich

Schützen treffsicher Seiten 26/27

Ankünfte 2016

Rekordzahlen für Willingen

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

31. JAHRGANG APRIL 2017 NR. 368

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

Seite 33

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 276 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung - Großes, neu renoviertes Schwimmbad - Kraft- und Muskeltrainingsraum - Billardtisch und Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer - Wintergarten und Dachterrassen - Wireless LAN im ganzen Hotel - Internet-Café

Restaurant Frühstücksbuffet 15,– € 7.30 – 11.00 Uhr Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– € 1 K. Kaffee inkl. 1 Stück Kuchen oder 1 Waffel mit Eis, heißen Früchten und Sahne Abendessen 19,– € 18.00 – 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich wechselnde Themenbuffets mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 21,–€ 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– € hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif und Kaffee

ega 2010“

Restaurant - Bar „Bod

Was bedeutet Wellness für Sie? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

Sonntags-Brunchbuffet 21,–€ 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat

DaySpa 3 Stunden für bis zu 6 Personen „privat“ saunieren und mehr... für 75,– €

A-la-Carte - große Auswahl an allen Tagen, 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr „Bodega 2010” Spanische Spezialitäten Geöffnet ab 18 Uhr, Küche bis 22 Uhr Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

Wellness, Fitness und Schwimmen 25,– €

Balsam für Haut und Seele Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 Min. 62,– € Maniküre inkl. Handmassage 45 Min. 38,– € Pediküre inkl. Handmassage 45 Min. 38,– €

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, 60 Min. 68,– €


UPLAND-TIPS

IM APRIL 2017

schon ist das erste Viertel des Jahres wieder vorbei und der April steht im Upland vor der Tür. Nach einer schönen und langen Wintersportsaison mit 75 Skitagen freuen wir uns nun auf den Frühling und das Osterfest. Rund um das Osterfest sind die Kinder und Jugendlichen mit großem Eife­r in den Wäldern unterwegs und sammeln das Holz für die Osterfeuer. In fast allen Uplandorten wird die schöne Tradition aufrecht erhalten. Wo die Feuer stehen und an welchen Tagen sie bei Einbruch der Dämmerung entzündet werden, erfahren Sie auf der Seite 93.

Seite 15: Bald beginnen die Bauarbeiten im Ittertalstadion

Einen Rückblick auf die Special Olympics gibt es auf der Seite 12. In Willingen waren über 700 Athleten mit geistiger Behinderung am Start. In den unterschiedlichen Disziplinen haben sie trotz des teilweise schlechten Wetters den olympischen Gedanken erlebt. Die Bilanz fällt sehr positi­v aus und ist ein starkes Zeugnis für Willingen als Eventgemeinde. Das Frühjahr ist immer die Zeit der Konfirmationen und der Kommunionen. Für die Heranwachsenden ein besonderes Erlebnis, das nach den Gottesdiensten mit einer großen Familienfeier und vielen Geschenken endet. Alle Namen der Upländer Kommunionkinder und Konfirmanden finden Sie auf der Seite 15.

Seite 12: Stimmungsvolle Eröffnungsfeier bei den Special Olympics

Einen Wandermarathon der besonderen Art haben die Touristiker aus Willingen, Korbach und von der Erlebnisregion Edersee vorgestellt. Die geplante Extremwanderung macht ihrem Namen alle Ehre und findet in der Form europaweit zum ersten Mal statt. Klar, dass das Interesse im Kreise dieser Extremwanderer auch international sehr groß ist. Über welche Distanz die Wanderung führen wird, erfahren Sie auf der Seite 24. Im aktuellen Interview mit Thomas Trachte geht es unter anderem um die für dieses Jahr geplanten Großprojekte, wie den Bau des Sportstadions in Schwalefeld. Das Gemeindeoberhaupt spricht auf der Seite 25 aber auch über Konsequenzen für die Betreiber der Ferienwohnungen am Ritzhagen und die Nachfolger des scheidenden Tourismus-Managers Ernst Kesper. Dieser konnte kürzlich Rekordzahlen in Sachen Übernachtungen und Gästeankünfte für das vergangene Jahr verkünden. Dabei konnten die Upländer Gastgeber wieder die magische Zahl von einer Million Übernachtungen knacken und begrüßten dabei so viele Gäste wie noch nie seit der detaillierten Erfassung dieser statistischen Daten. Alle Zahlen finden Sie auf der Seite 33. Die April-Ausgabe ist somit wieder ein bunter Mix aus Themen, Informationen und Rückblicken, der in diesem Monat an mancher Stelle mit Vorsicht zu genießen ist. In diesem Sinne einen guten Start in den Frühling und ein schönes Osterfest.

Sven Schütz

3


UPLAND-TIPS TERMINE · VERANSTALTUNGEN · NOTDIENSTE · HIGHLIGHTS

!

Veranstaltungshighlights

09.04.2017 14.00 Uhr, Sonderführung „Milchkännchen” Upländer Milchmuhseum, Usseln 15.04.2017 14.00 Uhr, Osterwanderung mit Eiersuchen, Tourist-Info, Usseln

16.04.2017 Ostereiersuche Eimelrod

17.04.2017 SPRING GemeindeFerienFestival – 22.04.2017

22.04.2017 14.00 Uhr, Sonderführung „Milchkännchen” Upländer Milchmuhseum Usseln 22.04.2017 Reitturnier Willingen -23.04.2017 23.04.2017 Frühschoppen-Konzert Marsch Marsch 11.00 Uhr Schützenhalle Usseln

Katholische Gottesdiensttermine Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Samstag um 17.00 Uhr die heilige Messe und jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der kath. Kirche in Willingen. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen. 13.04. 14.04. 15.04. 16.04. 17.04. 30.04. 01.05.

Gründonnerstag, 20.00 Uhr – Abendmahlmesse Karfreitag, 15.00 Uhr – Liturgie vom Leiden und Sterben Christi Feier der Osternacht, 21.00 Uhr Ostersonntag, 11.00 Uhr – Festhochamt Ostermontag, 11.00 Uhr – hlg. Messe Sonntag 11.00 Uhr – hlg. Messe mit Erstkommunionfeier Montag, 10.00 Uhr – Dankmesse der Erstkommunionkinder

Tierärztlicher Notdienst Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln.............. Tel. 92 26 13

Ev. Gottesdiensttermine Eimelrod 09.04.: 10.45 Uhr mit Taufe 14.04.: 17.00 Uhr Andacht zur Todesstunde Jesu 17.04.: 09.30 Uhr mit Abendmahl 30.04.: 10.45 Uhr mit Taufe Neerdar 09.04.: 09.30 Uhr 14.04.: 16.00 Uhr Andacht zur Todesstunde Jesu 17.04.: 10.45 Uhr mit Abendmahl 30.04.: 09.30 Uhr Rattlar 02.04.: 18.00 Uhr 06.04.: 19.30 Uhr 3. Passionsandacht im Gemeindesaal 09.04.: 09.15 Uhr 13.04.: 19.00 Uhr Tischabendmahl (Usseln) 14.04.: 16.30 Uhr Andacht zur Sterbezeit 16.04.: 09.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst 17.04.: 10.30 Uhr Abendmahls gottesdienst mit Orgel und Posaunenchor (in Usseln) 23.04.: 09.15 Uhr Tauf- und Familiengottesdienst 26.04.: 19.00 Uhr Martin Luther und das Abendmahl – Vortrag und Feier (Rattlar) 30.04.: 10.15 Uhr Kirchspielgottes dienst /Vorstellung der Hauptkonfirmanden (in Usseln) Usseln 02.04.: 18.00 Uhr 06.04.: 19.30 Uhr 3. Passionsandacht im Gemeindesaal 09.04.: 10.15 Uhr 13.04.: 09.00-12.00 Uhr Kinder gartenkreuzweg (Kirche) 13.04.: 19.00 Uhr Tischabendmahl (in Usseln) 14.04.: 15.30 Uhr Andacht zur Sterbezeit 16.04.: 05.30 Uhr Feier der Osternacht 17.04.: 10.30 Uhr Abendmahlsgottes dienst mit Orgel und Posaunenchor (in Usseln) 23.04.: 10.15 Uhr 26.04..: 19.00 Uhr Martin Luther und das Abendmahl – Vortrag und Feier (in Rattlar) 30.04.: 09.15 Uhr Kirchspielgottes dienst zur Vorstellung der Hauptkonfirmanden

Upland

Welleringhausen 06.04.: 19.30 Uhr 3. Passionsandacht im Gemeindesaal 09.04.: 11.15 Uhr 13.04.: 19.00 Uhr Tischabendmahl (Usseln) 14.04.: 14.30 Uhr Andacht zur Sterbezeit 16.04.: 10.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst 17.04.: 10.30 Uhr Abendmahls gottesdienst mit Orgel und Posaunenchor (in Usseln) 26.04.: 19.00 Uhr Martin Luther und das Abendmahl – Vortrag und Feier (in Rattlar) 30.04.: 10.15 Uhr Kirchspielgottes dienst / Vorstellung der Hauptkonfirmanden (Usseln) Schwalefeld 09.04.: 10.15 Uhr Konfirmation 13.04.: 15.00 Uhr Gemeindenachmittag mit Tischabenmahl und Kaffeetrinken 16.04.: 10.15 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl 23.04.: 18.00 Uhr 3. Abendgottesdienst zum Lutherprojekt: „Allein der Glaube – Gott glaubt an mich“ Willingen 02.04.: 10.00 Uhr 05.04.: 19.15 Uhr Passionsandacht am alten Altar 09.04.: 10.00 Uhr 13.04.: 19.30 Uhr Feierabendmahl 14.04.: 15.00 Uhr Andacht zur Sterbe stunde Jesu mit Kantorei 16.04.: 05.30 Uhr Osternacht mit Abendmahl, Kantorei, Osterfrühstück 16.04.: 10.00 Uhr mit Abendmahl 17.04.: 10.00 Uhr Ostergottesdienst 23.04.: 10.00 Uhr mit Taufe 26.04.: 19.15 Uhr Monatsschlussandacht am alten Altar 30.04.: 10.00 Uhr Konfirmation mit Chor Bömighausen 02.04.: 10.45 Uhr mit Taufe 16.04.: 06.00 Uhr Osterandacht mit Frühstück und Abendmahl 23.04.: 09.30 Uhr Hemmighausen 16.04.: 10.45 Uhr mit Abendmahl 23.04.: 09.30 Uhr

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale:

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale:

Sprechstunden während des Notdienstes:

Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 116 117

Mo., Di. und Do.: Mi. und Fr.: Sa., So., Feiertage:

Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

18.00 bis 22.00 Uhr 13.00 bis 22.00 Uhr 8.00 bis 22.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 116 117 Apothekendienste im Upland

Apotheken-Notdienst

Willingen / Brilon/Adorf · April 2017

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

W R H R W M W U U U

11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

U ADORF U U P B A B E V

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

R H W W W W A M U ADORF

A = Adler Apotheke Bahnhofstraße 30, Brilon....................................................................... 0 29 61-96 61 00 Adorf = Apotheke Adorf Hauptstraße 2, Adorf........................................................................0 56 33-9 12 30 B = Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen................................................................................0 56 32-66 99 E = St. Engelbert Apotheke Friedrichstraße 4, Brilon................................................................. 0 29 61-84 49 H = Alte Hirsch Apotheke Bahnhofstraße 12, Brilon................................................................... 0 29 61-12 33 M = Markt Apotheke Strackestraße 6, Brilon........................................................................ 0 29 61-9 661170 P = Post Apotheke Königstraße 10, Brilon................................................................................0 29 61-5 0182 R = Rathaus Apotheke Königstraße 1, Brilon.............................................................................. 0 29 61-29 39 W = Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen.......................................................................0 56 32-6 93 44 U= Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln....................................................................0 56 32-9 49 30 V = Apotheke im Volksbank Center Bahnhofstraße 18, Brilon.................................................. 0 29 61-64 66


UPLAND-TIPS Neuer Service

Elektroauto-Ladestationen in allen Göbel Hotels WILLINGEN/UPLAND (Red.) Hotels sind Start- oder Zielort von Autos für An- und Abreisen. Von daher überrascht es nicht, wenn Elektromobilität für die Hotellerie ein Zukunftsthema ist. Das hat man bei den Göbel Hotels erkannt und arbeitet jetzt mit Tesla Motors, einem führenden Anbieter von Elektrofahrzeugen, zusammen.

Reichweite liefern. Tesla-Fahrzeuge laden beispielsweise etwa 4 bis 5 Stunden und können dann bedenkenlos bis zu 550 km weit fahren. In Deutschland sollen bis 2020 500.000 Elektroautos unterwegs sein. Aktuell liegt der Anteil der E-Mobile am gesamten PKW-Markt hierzulande bei unter einem Prozent – mit steigender Tendenz. Europäischer Spitzenreiter ist Norwegen, wo jedes fünfte Auto mit Strom fährt. In den Niederlanden beträgt der Anteil bereits 3 Prozent.

Anfang des Jahres sind alle zehn Göbel Hotels an acht verschiedenen Standorten sowie die Dorf Alm in Winterberg mit Elektroautoladestationen von Tesla kostenfrei ausgestattet worden. Für die eigenen Gäste ist das „Gerade für unsere niederländischen Gäste sind unsere neuen ElektroAufladen gratis. „Wir wollen uns damit nachhaltig und zukunftsorientiert ladestationen ein Pluspunkt bei der Urlaubswahl. Die Nachfrage in den aufstellen und gleichzeitig Teil des schnell wachsenden Netzwerks von Krokusferien war riesig. Jeden Tag hingen mindestens zwei Tesla-Autos Standorten des Tesla Destination Charging Programms sein“, so Gert Göbel an unseren Ladestationen“, so Stephanie Göbel. zu dem neuen Angebot. Über die Navigationssysteme der Fahrzeuge werden alle Hotels angezeigt, die über die Auflade-Stationen verfügen. Die Göbel Hotels mit Sitz in Willingen sind somit über die „E-Mobilität“ nachhaltig vernetzt. Nicht nur Tesla Fahrer kommen in den Genuss, ihr Auto kostenfrei aufzuladen. An der zweiten Ladestation der Hotels können alle anderen Marken von Elektrofahrzeugen ebenfalls kostenfrei „tanken“. Diese sogenannten Destination Charger haben eine Ladeleistung von bis zu 22 kW und können somit pro Stunde bis zu 100 Kilometer Auch an Göbel´s Landhotel in Willingen befindet sich eine Elektroautoladestation.

A u to H e l l wi g B us r ei sen · Taxi · Tan kste ll e B ri l o n er S tr a ße 4 7 3 45 0 8 Wil li n g en Te l. + 4 9 ( 0) 5 6 3 2 . 6 3 9 7 F a x + 4 9 (0 ) 5 6 32 . 6 98 28 nfoo @h @ hel l wii gg -rr ei e ise i nf e l lw se n .d e w w w. hel l wi g - r e i sen. d e

5


UPLAND-TIPS Kletteraktion des Upländer Präventionskreises

Freizeitangebote begeisterte zahlreiche Kinder und Jugendliche WILLINGEN/UPLAND (Red.) Fast 25 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren haben an der Kletteraktion in der Kletterhalle Willingen des Upländer Präventionskreises teilgenommen. Zu einem ermäßigten Preis von 5 Euro haben sie drei Stunden die Möglichkeiten der Kletterhalle auf Herz und Nieren geprüft. Nach einer professionellen Einweisung und unter fachkundiger Anleitung konnten sich die Mädchen und Jungen mit Begeisterung ausprobieren, ihre Grenzen testen und Fähigkeiten erweitern. Manch einer war zum ersten Mal Gast in der Willinger Kletterhalle und staunte über die bis zu zehn Meter hohen Kletterwände, die insgesamt eine Fläche von 750

6

Quadratmetern haben. Dabei gibt es dutzende Routen zu klettern, die die Kids gern ausprobiert haben. Die engagierten, ehrenamtlichen Mitglieder des Upländer Präventionskreises kümmerten sich verantwortungsvoll um das Sichern und ermöglichten so kurze Wartezeiten zwischen den einzelnen Kletterstationen. Im Upländer Präventionskreis, der den Klettertag schon mehrfach angeboten hat, arbeiten unter anderen die Evangelische Jugend, die Gemeinde Willingen, die Uplandschule sowie die Fachstelle Suchtprävention und die Polizei mit. Ziel der Arbeit des Kreises ist es, Freizeitangebote zu schaffen und bei Kindern, Jugendlichen und Eltern für Aufklärungs- und Präventionsangebote zu sorgen. Die nächste Kletteraktion ist für den 17. November 2017 geplant.


UPLAND-TIPS Weitere Unterstützer gesucht!

Pflegehotel startet Crowdfunding-Projekt

Dirk Vetter

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Dirk Vetter lebt in Wuppertal und ist seit vielen Jahren Gast im Pflegehotel in Willingen. Der 60-Jährige ist nach einem Schlaganfall vor sieben Jahren rechtsseitig gelähmt und sein Sprachvermögen ist stark eingeschränkt. Während der vielen Aufenthalte in der Kurzzeitpflege im Pflegehotel Willingen wurden ihm eine umfassende Pflege und Betreuung sowie tägliche Therapie- und Rehaleistungen zuteil. Damit konnte er so weit stabilisiert werden, dass ein Heimaufenthalt verhindert wurde.

Dirk ist ein sehr gefühlvoller und sensibler Mensch, den alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegehotel schätzen und sehr lieb gewonnen haben. Seinen 60. Geburtstag hat Dirk Vetter vor wenigen Wochen in Rattlar im Kreise seiner Familie gefeiert, denn der Familienanschluss ins Upland besteht seit der Heirat mit seiner Frau Martina, einer gebürtigen Rattlarerin. Um ihm weitere und erfolgversprechende Therapieformen zu ermöglichen, möchte das Pflegehotel Willingen ein Crowdfunding Projekt, also ein Spenden-Projekt, für ihn starten. Mit dem Geld soll eine Therapie in der Schweiz ermöglicht werden, die selbst in vermeintlich aussichtslosen und austherapierten Fällen eine erhebliche Verbesserung bewirken kann. Für Dirk Vetter eine echte Chance. Um ein möglichst großes Interesse für diese Aktion in der Region zu schaffen, ist die Idee entstanden, mit dem leidenschaftlichen Fußballfan und ehemaligen Jugendtrainer einen Besuch im Signal-Iduna Park in Dortmund zu realisieren. Schon hier zeigte sich eine große Unterstützung vor Ort und der BvB Fanclub „Willinger Borussen“ hat die Karten für das Spiel gespendet. Groß war die Freude dann in Wuppertal, als die gute Nachricht per Telefon übermittelt wurde. Damit geht am 29. April für Dirk Vetter schon einmal ein ganz großer Traum beim Gastspiel des 1.FC Köln bei Borussia Dortmund in Erfüllung. Der nächste große Traum soll mit dem Crowdfunding-Projekt ermöglicht werden: Die Verbesserung seiner sprachlichen und motorischen Fähigkeiten durch den Aufenthalt in der Schweiz, um seine Lebensqualität zu erhöhen. Auch UPLAND-TIPS unterstützt die Aktion und ruft zum Spenden auf. Schon mit ganz kleinen Beträgen können Sie eine Hilfe für Dirk Vetter sein. Und als kleinen Bonus nimmt jeder Spender an einem Gewinnspiel teil, dass die Gastgebergemeinschaft www.willingen-sauerland.de für das Projekt initiiert hat. Unter allen Spendern wird ein Aufenthalt für zwei Personen in Willingen verlost. Bereits jetzt haben einige Upländer Unternehmen das Projekt mit Spenden unterstützt und den Mut geweckt, genug Geld zu sammeln. Wie zum Beispiel die H-Hotels Gruppe, die Gastgebergemeinschaft www. willingen-sauerland.de und der BvB-Fanclub. UPLAND-TIPS wird das Projekt begleiten und regelmäßig über den Fortschritt und auch den Besuch im Stadion berichten.

Kontakt:

Pflegehotel Willingen Zum Kurgarten 9 34508 Willingen (Upland) Telefon: 05632/ 989 30 de info@pflegehotel-willingen.

Spenden können ab sofort bei der Sparkasse Waldeck-Frankenberg auf das Konto IBAN DE32 5235 0005 0001 0638 82 eingezahlt werden. Wer möchte kann Barspenden auch direkt im Pflegehotel abgeben. Auf Wunsch wird eine Spendenquittung ausgestellt. 7


UPLAND-TIPS Hotel- und Gaststättenführer von A - Z

Bavar ia Bürge Stadl....... . r s Willin tuben...... ................. ger Br ......... ......... .. .. auhau s........ ................. ........... Tel. Flairh ......... ......... otel C ... 96 8 . ......... e Café A ......... ... Tel. ........ 6 96 ufwin ntral........... ..... Te d........ . B l. ..... 9 98 30 ......... ................. Don C 88 70 ......... ......... amillo ...... Te ......... Don C .......... ......... ....... T l. ..... 9 89 0 Resta amillo & Pe ................. el. ... 9 urant 0 ......... ppone 6 05 0 Don C . C amillo ‘s Tenne...... ................. 0 Gutsh Te .. ‘s Pizz o Göbel f Itterbach eria ... ................ l. ........ 67 6 T s Land ......... .. ......... el. ........ 63 9 hotel.. ................. D 4 T . Kurho . . el. ..... . . . . ......... ......... tel Ho ... 43 6 . . . . . . . . . . . . 45 chsau . ......... erland ......... ......... Tel. .. Szene ... 96 ......... -Disco 2 0 1 0 9 . . . Lo Stu 4 ......... thek s Tel. .... ......... z .... 98 0 ......... Lucky, zichino da ´lift............. 7 0 . . . E Ameri . . Tel. .. G can D nzo........... ................. ...... 4 ......... ......... 0 20 iner u Peppo ..... Te ......... nd Sp ne's G . ortsba l. . ourme Pizzar........ ............. Te ........ 62 32 Pi tp ......... l... 9 23 Pizza- e Willingen fanne........ K . . 7 .... Tel Pie Us .. . . ... 92 8 60 seln.... .................. .................. L 3 5 . . ......... 59 Rüters ......... ................. ........... Tel.. Parkh ......6 ......... ......... otel... 9 . . . ......... ......... ......... .. Tel. ..... 6 2 80 ......... Sauer 9 .... Tel ......... land S . ........ 3 06 ......... tern H P Sauer 7 5 99 . . . ......... ote lä Tel. .... Sporth nder Hof.... l............... . . . . 98 4 ... ... o 0 Steak tel Zum Ho ................. ................. ..... Te ......... haus L hen E R ......... l. ....... imber a Terra . 40 4 ...... Te g........ zza..... Taj M 0 . l . . . . .. . ......... ah ......... ........... Tel. ...... 62 56 S Tenne al............... ......... ........ 4 .......... ......... . . 0 90 .. Tel. ......... ......... ... 92 7 . ......... Vis à V 4 99 ......... ................. is Bist . . . . . . . T . . e r ......... Vis à V o Café l . . 9 2 2 ....... T is Hüt el. ..... 64 58 te Caf Tanztreff.... .... 63 ......... é-Res T Waldh 46 .. tauran a t......... ...... Tel. ... 9 Wald us am See.. 6 ....... T Hotel.. . V el. ..... 85 86 ......... ................. ... 68 ......... ......... 62 ...... Te ......... ......... Zum W ....... T l. ... 40 94 0 W ilddie el. ..... b Hot .. 98 6 el-Res 20 tauran t........ . Tel. .. ...... 6 2 32 Z

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich vom gemütlichen Flair der »Kirche« mitreißen Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8


UPLAND-TIPS Tipp des Monats

Am Ostersamstag

Osterfeuer in fast allen Uplandorten

Wanderung in Usseln mit Eiersuche

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Eine schöne Tradition an Ostern ist das Abbrennen der Osterfeuer in fast allen Uplandorte. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich auf das Sammeln und den Aufbau, bei dem der eine oder andere Papa tatkräftig mit anpackt. Mit Einbruch der Dämmerung lodern dann die Feuer von den Bergen des Uplandes. Ein Besuch, der sich lohnt und die Dorfgemeinschaften stärkt. Außerdem gibt es dort auch oft Getränke und eine Bratwurst vom Grill.

WILLINGEN/USSELN (SvS). Am Ostersamstag, 15. April 2017 startet um 14.00 Uhr eine spannende Osterwanderung in Usseln. Treffpunkt ist für alle Interessierten um 14.00 Uhr die Tourist Info in der Sportstraße. Die Wanderung führt, wie könnte es auch andres sein, zum Osterkopf. Dort können die Kleinen fleißig Ostereier suchen, und für die Großen gibt es selbstgemachten Eierlikör. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Upländer Osterfeuer im Überblick: Ostersamstag Schwalefeld, Am Ibergweg Neerdar, Auf dem Plückenberg

Schöner Service

Willinger holen Holz ab

Ostersonntag Willingen, Treis, „Am Köppelcken“ Usseln, Osterkopf | Usseln, Bühler Höhe Usseln, Schneppelnberg Welleringhausen, Auf dem Kampe Eimelrod, Am Wirbelau (Grillstation) Bömighausen, Am Osterkopf

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Für den Bau des Osterfeuers bietet das Team des Willinger Osterfeuers am Karfreitag und Ostersamstag eine Abholung gegen einen kleinen Obolus an.

(alle Termine/Orte ohne Gewähr)

PUNKT – NEUE BEITRÄGE DER UPLÄNDER JUGENDREDAKTION

PUNKT

Über Anfragen freut sich Bernd Behle unter Tel. 0177 / 176 63 00. Wer möchte, kann das brennbare Material aber auch direkt ans „Köppelcke­n“ bringen. Dort wird ab Karfreitag fleißig aufgebaut.

Kontakt: PunktJugendRedaktion@web.de

Cáisc shona duit

Frohe Ostern aus Irland Für die Iren ist Ostern nach dem St. Patricksday das wichtigste religiöse Fest. Bereits 40 Tage vorher beginnt ihre Fastenzeit. Karfreitag oder auch „Good Friday“ genannt, verbrachten die Inselbewohner damals anders als heute. Früher aßen sie weder etwas, noch arbeiteten sie, außerdem war es verboten Tiere zu schlachten und Holz zu verbrennen oder zu verarbeiten. Die Zeiten haben sich jedoch geändert, denn heutzutage arbeiten die Menschen wie gewohnt weiter. Der Ostersamstag ist ein besonders schönes Schauspiel. An diesem Tag segnet der Priester eine Kerze, welche dazu dient, mehrere hundert Kerzen zu entzünden. Am Ostersonntag isst man verbreitet Lauchsuppe und Lamm. Je nach Gegend variieren die

Osterbräuche bis hin zu einem sehr kuriosen Brauch. Die Iren begraben Heringe als Zeichen für das Ende der Fastenzeit. In der Zeit des Fastens stellen Heringe oft das Hauptnahrungsmittel dar. Mit den Jahren entwickelte sich in Irland noch ein weiterer Brauch, das Verschenken von Eiern an Bekannte, Verwandte und Freunde. Hierbei handelt es sich nicht um normale Eier, wie jene, die es in Deutschland um Ostern herum zahlreich in Supermärkten zu kaufen gibt, sondern um riesige Schokoladeneier. Die Eier sind zwischen 100 und 1000 Gramm schwer und teilweise mit Leckereien wie Pralinen oder weiteren Eiern gefüllt.

Klara M. Gutekunst PunktJugendRedaktion@web.de

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

9


UPLAND-TIPS KiWi-Ferienprogramm in Verbindung mit KitaPlus

Drei tolle Wochen für die Upländer Kinder im Sommer WILLINGEN/UPLAND (SvS). In den Sommerferien 2017 bietet Pfarrerin und Kurseelsorgerin Katrin Schröter in Kooperation mit den Kirchengemeinden, der Evangelischen Jugend und der Kindertagesstätte Willingen sowie der Gemeinde wieder ein tolles Programm für die Upländer Kinder an. Vom 3. bis 31. Juli erwartet die Kinder ein spannendes KiWi - Programm mit pädagogischer und inhaltlicher Gestaltung. Durch die Aufnahme der Willinger Kindertagesstätte in das KitaPlus-Programm kann das Betreuungsangebot sogar erweitert werden. Schulkinder von sechs bis zwölf Jahren können bereits ab 6.00 Uhr in die Kita kommen, um dort gemeinsam zu frühstücken und zu spielen. Die Räume werden auch für die ältere Kinder ein adäquates Angebot bieten. Und auch nach dem KiWiProgramm ist die Betreuung mit Mittagsessen in der Kita möglich. In der Kernzeit von 9.00 bis 12.00 Uhr haben Katrin Schröter und ihr Team, bestehend aus den Jugendarbeiterinnen Heide Töwe und Karin Stade, den Erzieherinnen Eva Schicks und Jenny Nackas, Bezirkskantorin Jutta Kneule und viele ehrenamtliche Helfer abwechslungsreiche Themen auf dem Programm. In der ersten Woche vom 3. bis 7. Juli dreht sich alles um das Mittelalter. Dabei geht es auf Entdeckungstour. Wie haben die Menschen damals gelebt? Welche Kleidung hatten sie? Was hatten sie für Berufe? Was haben

Vielse

gte itig bele

Flammk

Stadl

WILLINGEN

uchen

re & Lecke tionen el-Varia Schnitz

Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Göbel‘s Landhotel KG · Briloner Str. 39 · Willingen · www.bavaria-stadl.de

10

sie gegessen? „Der Natur auf der Spur“ heißt es in der zweiten KiWiWoche vom 10. bis 14. Juli. Dabei sind Ausflüge in die nähere Umgebung geplant, eine Entdeckungsreise in den Wald sowie eine Fahrt ins Blaue mit Picknick. Auf einen Musical-Workshop können sich die KiWi-Kids in Woche drei freuen. Vom 17. bis 21. Juli werden Kulissen und Kostüme gebastelt, Rollen geprobt, das Spielen und Lieder geübt. Am Ende der Woche wird das Musical bei einem Fest für Kinder und ihre Angehörigen aufgeführt. Neben den drei zentralen Themenschwerpunkten stehen immer Spaß und Spiel sowie die Gemeinschaft im Mittelpunkt des Vormittages. Da in diesem Jahr das Team von KitaPlus bei der Organisation eingebunden ist, läuft dieses Mal die Anmeldung auch über KitaPlus, so dass der Versicherungsschutz gewährleistet ist. Die Kosten für die Teilnahme von 09.00 bis 12.00 Uhr in den ersten beiden Wochen betragen 25,50 Euro, in der dritten Woche 22,50 Euro pro Kind. Alle darüber hinausgehenden Stunden werden mit 1,50 Euro berechnet. Weitere Kosten entstehen durch die Teilnahme an den Mahlzeiten, die im Preis nicht enthalten sind. Insgesamt stehen jede Woche 25 Plätze zur Verfügung, Anmeldungen sind bis zum 28. April 2017 an der Rezeption der Kindertagesstätte in Willingen oder telefonisch unter 05632 / 96 67 24 möglich. Dort gibt es auch weitere Infos zu den Kosten und Abläufen.


UPLAND-TIPS Heimat und Geschichtsverein freut sich über neueste Erkenntnisse

Hinweise auf erste Ansiedlung in der Gemarkung Willingen schon vor ca. 2000 Jahren WILLINGEN/UPLAND (SvS). Im letzten Jahr wurden bei Erdarbeiten im Stryck zahlreiche historische Relikte zu Tage gefördert, die nach eingehender Untersuchung darauf hindeuten, dass Willingen deutlich älter ist, als bisher angenommen und die erste Siedlung schon um das Jahr Null entstanden sein könnte. Sollte sich dies bestätigen, wäre Willingen mit ca. 2000 Jahren wohl 1400 Jahre älter als angenommen. Bisher wurde die Gründung des Ortes mit der ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahr 1380 in Verbindung gebracht.

Am 12. August 2017 wird das einhundertjährige Jubiläum des Willinger Wahrzeichens mit einem traditionellen „Brückenfest“ gefeiert. Ein jetzt von vielen mit Spannung erwartetes Datum, das selbst von historischem Ausmaß sein könnte. Auskünfte über den aktuelle­n Erkenntnisstand können bei Hans-Herbert Kesper unter 0171/938 71 34 erfragt werden.

Am Bachlauf der Itter fanden im letzten Herbst Baggerarbeiten statt, um eine Mauer zu befestigen. Dabei haben die Arbeiter nicht nur Erdaushub zutage gefördert, sondern auch zahlreiche Gegenstände wie abgebrochene Speerspitzen, Äxte, Steinmeißel, Tonscherben von Bechern sowie Münzen. Nach einer Begutachtung der Fundstücke durch Heimatkundlerin Ortrud Thiel und den Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins, Hans-Herbert Kesper, wurde klar, dass es sich nicht um mittelalterliche Gegenstände handelte, sondern um ältere. Besonders die Münzfunde deuteten auf einen römischen Ursprung hin. Es folgten weitere Grabungsarbeiten, die das Amt für Bodendenkmäler in Wiesbaden in Kooperation mit dem für das römische Imperium zuständigen Denkmalamt in Bozen (Italien) in Auftrag gegeben hatte. Dabei wurden auch Reste von Mauerwerk und Fundamenten bzw. Stützposten eine­s Hauses freigelegt. Bei einem Verfahren zur Datierung der Fundstücke kam Sensationelles heraus: Sowohl Tonscherben, Waffen und Münzen stammen aus der Zeit der Kämpfe zwischen den Römern und Germanen um die Zeitenwende vor circa 2000 Jahren. Nach Auskunft der Historiker ist es sehr gut möglich, dass im heutigen Bereich des Strycks am Itterbach eine kleine Siedlung von Germanen existiert hat. Im Jahr neun fand die berühmte Varusschlacht bei Kalkriese in der Nähe von Osnabrück statt. Der Weg der römischen Krieger gen Norden führte auch durch diese Region. Somit ist durchaus denkbar, dass Kampfhandlungen, an denen die „Willinger Germanen“ beteiligt waren, auch schon vor der eigentlichen Schlacht stattfanden, bei denen die gefundenen Artefakt­e erbeutet wurden. Auf Anordnung des Amtes für Bodendenkmäler ist der Fundort bisher nicht öffentlich bekannt gemacht worden, da man verhindern möchte, dass Hobbyarchäologen die Fundstelle besuchen und auf eigene Faust in die Geschichte eintauchen möchten. Für den Heimat- und Geschichtsverein ist die Tragweite dieser Entdeckungen noch gar nicht abzuschätzen. „Ein großer Teil der Geschichte Willingens müsste neu geschrieben, viele Quellen gesichtet und zahlreiche Urkunden und Dokumente neu bewertet werden“, so Hans-Herbert Kesper. Die offiziellen Ergebnisse der beteiligten Ämter und Universitäte­n sowie zahlreiche Fundstücke sollen im Rahmen des 100-jährigen Jubiläum­s des Willinger Viadukts der Öffentlichkeit und den Willingern präsentiert werden.

TAXI

rt Kesper an einer der Historiker Hans-Herbe

Fundstellen im Stryck.

TAXI und MIETWAGEN · Clubtransfer · Flughafentransfer · Krankenfahrten (sitzend)

Briloner Str. 51 a www.taxi-aktiv.de

· Rollstuhltransfer Rolls · Trepp Treppensteiger

� 08 00 - 8 29 42 58 kostenlos anrufen

24 h für Sie da! · (0 56 32)

69 9 56 69 9

OSTER-BRUNCH So, 16. April · 10.30-14.30 Uhr

· 1 Glas Sekt zur Begrüßung · reichhaltiges Frühstücks- & großes Mittags-Buffet mit kalten und warmen Speisen · Säfte, Kaffee und Tee – so viel Sie mögen

Pro Person für

,- € Große Hasen 25Jahre 11,50 € 14 (Kleine Hasen bis Jahre frei) Küken unter 4 g erbeten! Tischreservierun 0 50 0 96 2/ 63 05

Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Göbel & Kröbel GbR · Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen

11


Special Olympics Willingen 2017

Vier Tage sportliches Miteinander WILLINGEN/UPLAND (Red.) „Wir haben erfolgreiche Winterspiele erlebt. Die waren von einem großartigen Miteinander der Athletinnen und Athleten mit den Willingern geprägt, von einer unvergleichlichen Stimmung, mit der auch die besonderen witterungsbedingten Herausforderungen gemeistert wurden“, zog Dr. Bernhard Conrads, Präsident des Organisationskomitees und Erster Vizepräsident von Special Olympics Deutschland (SOD), ein sehr positives Fazit der Spiele in Willingen. Bei den Nationalen Winterspielen für Menschen mit geistiger Behinderung waren an den vier Wettkampftagen über 700 Athleten in sechs Disziplinen am Start. Im Ski-Langlauf, Ski-Alpin, Snowboard, Schneeschuhlaufen, Eisschnelllauf und Floorball wurden 1152 Medaillen verliehen. Das nicht immer gute Wetter tat der Laune bei den Sportlern, Trainern, Betreuern, Helfern und Organisatoren keinen Abbruch, so dass das Motto „Gemeinsam stark“ an den Tagen von Willingen noch einmal eine neue Bedeutung gewann. Insgesamt waren über 2800 Personen an den Spielen beteiligt. Neben den Wettkämpfen beeindruckten auch eine Eisgala, die Olympic Town sowie die stimmungsvolle Eröffnungs- und Schlussfeier. Mit Ralf Wilke war ein Willinger das Gesicht der Spiele. Genau wie er, werden alle Beteiligten die vier Tage von Willingen als eine besondere Zeit in Erinnerung behalten. Auch Bürgermeister Thomas Trachte zog ein positives Resümee. „Auch wenn die witterungsmäßigen Rahmenbedingungen nicht ganz einfach waren, so haben wir sehr schöne Winterspiele erleben dürfen. Eine tolle Sportveranstaltung, die für alle Beteiligten viel geboten hat.“ Er gratulierte allen Sportlern zu ihrer Teilnahme und zu ihren Erfolgen und dankte dem Organisationsteam und sprach allen Helfern seine Anerkennun­g

-SERIE:

Einfach los mähen! rie ab IZY-Se

459,– € **

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler:

Land-, Forst-eräte und Garteng

Joh. Tüllmann

stungsstarken! Abb. zeigt IZY HRG 466 PK

34508 Willingen/

IZY-Serie*: Räumleistung bis zu Schwalefeld • Einfacher Start dank•Autochoke • Leichte Schnitthöheneinstellung 65 t/Std. • Leichter und strapazierfähiger Telefon: • Hydrostat-Antrieb Fangsack 0 56 32 -41 30 (stufenlos) • Zuverlässig in Qualität und Fax: Leistung • Stufenlose Fräshöhen-

einstellung 0 56 32 -6 99 69 • Elektrische Auswurfkaminverstellung

* Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für den IZY HRG 416 PK

12

für die perfekte Veranstaltung und die geleistete Arbeit aus! Die große Anziehungskraft dieser Nationalen Winterspiele wurde auch durch die Präsenz zahlreicher Repräsentanten aus Politik und Sport unterstrichen. Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt eröffnete die Spiele, Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung, Verena Bentele, und die parlamentarische Staatssekretärin aus dem Bundesgesundheitsministerium, Ingrid Fischbach, waren zu Gast in Willingen. Auch die SOD-Botschafter Frank Busemann und Anna-Maria Kaufmann wirkten aktiv an der Eröffnungsveranstaltung mit. Auch Uplandschüler engagierten sich Die Schülerinnen und Schüler der Uplandschule haben sich bei den Special Olympics vielseitig engagiert und haben auch am Fanprojekt mitgewirkt. Mit Plakaten haben die Klassen die Wettkampfstätten oder das wettbewerbsfreie Angebot in der Nähe der Schule besucht. Beim Floorball in der Turnhalle der Schule konnten die Schüler selber das Spiel testen. In Kooperation mit dem Ski-Club  Willingen wurden die Wettkämpfe auch dazu genutzt, neue Kampfrichter auszubilden, die dann auch wieder bei Wettkämpfen wie zum Beispiel Jugend trainiert für Olympia oder bei Sportfesten eingesetzt werden können. Die Eröffnungsfeier wurde vom Unterstufenchor und der Hip-Hopp-AG mitgestaltet. In der Olympic Town trat die Ballett-Gruppe der UPS auf.


UPLAND-TIPS Zur Stärkung der Destination und der eigenen Existenz

Neuer Wirtschaftsbeirat will touristische Zielstrategie 2030 erarbeiten WILLINGEN/UPLAND (SvS). Mit dem Wirtschaftsbeirat hat sich im Upland ein neues Gremium konstituiert, das eigenverantwortlich Einfluss auf die wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Zukunft nehmen möchte. Dafür will der Beirat eine Zielstrategie mit dem Arbeitstitel „Vision Willingen 2030“ entwickeln. Zu den Mitgliedern zählen Vertreter der bestehenden Interessens- und Werbegemeinschaften wie dem Verein „Aktives Willingen“, der Freizeitwelt, Meine Gastronomie, MiniInn, dem Skigebiet Willingen, den Vorsitzenden bzw. Sprechern der Kur- und Verkehrsvereine aus Usseln, Eimelrod und Schwalefeld. Gemeinsam möchten sie sich Gehör verschaffen, um letztlich auch die unternehmerischen Voraussetzungen der jeweiligen Mitglieder der Interessens- und Werbegemeinschaften langfristig zu sichern. Bürgermeister Thomas Trachte zeigte sich erfreut über die Eigeninitiative der Leistungsträger und kündigte seine Unterstützung an. Die soll auch in enger Kommunikation mit der Tourist Information sowie dem/ der neuen Abteilungsleiter/In erfolgen, der/die im Laufe des Jahres die Nachfolge von Tourismusmanager Ernst Kesper antreten wird.

Konkrete Ziele des Wirtschaftsbeirates sollen in den nächsten Sitzungen erarbeitet werden. Im Allgemeinen wird es darum gehen, Vorschläge für die Schaffung neuer Infrastrukturen zu geben, neue Impulse zu setzen, um das Produkt Willingen in all seinen Facetten weiter zu verbessern. Man möchte aus unternehmerischer Sicht Handlungsempfehlungen und Lösungsvorschläge zu verschiedenen Themen erarbeiten, die der neuen Zielstrategie entsprechen. Der Beirat möchte ein wichtiger Mosaikstein in der zukunftsorientierten Ausrichtung Willingens als touristische Destination sein und damit auch die Existenz der eigenen Betriebe sichern. Bernhard Funke (H & G Consulting Brilon) begleitet das Gremium als Moderator und wird die Motivation aufrechterhalten. Er hat in Willingen in führender Position viele Jahre gearbeitet und ist mit den Strukturen vor Ort vertraut. Wer Interesse an einer Mitarbeit in dem Wirtschaftsbeirat hat, ist herzlich eingeladen, an einer der nächsten Sitzungen teilzunehmen. Bernhard Funke dient hier als Ansprechpartner: 0160/66 24 109. Überdies sollen auch projektbezogene und fachkundige Gäste zu einzelnen Sitzungen eingeladen werden.

Die Mitglieder des neuen Wirtschaftsbeirates mit Bürgermeister Thomas Trachte und Berater Bernhard Funke bei der konstituierenden Sitzung im Sauerländer Hof in Willingen klaas_60mmx90mm.qxp_Aquiseanzeigen Kopie 20.02

Ferienhaus oder Ferienwohnung zu vermieten? Eine gute Belegung, sichere Einnahmen und die komplette Abwicklung der Vermarktung sind Ihnen wichtig?

Kontaktieren Sie uns! www.interchalet.com/vermieten Frank Klaas informiert Sie gerne. Jederzeit, unverbindlich und kostenlos. a +49 (0)151 55132611  f.klaas@interchalet.com 13


UPLAND-TIPS

)ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP 6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH 3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH

Für die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht Schönheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

Schlosserei

Am Schwalefelder Treis 1 · 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 · Fax: 0 56 32 / 6 99 69

• Möbel und Einrichtung nach MaÃ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau/Ladenbau • Akkustik-/Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen An der Springe 3 · 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 · www.schreinerei-behlen.de Mitglied im Möbelkreis Waldeck

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

14

Gegr. 1891

WIR SIND FÃœR SIE DA!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk


UPLAND-TIPS Im April und Mai

Kommunion Die Erstkommunionfeier findet am 30. April 2017 um 11.00 Uhr in der St. Augustinus Kirche Willingen statt. Die Dankmesse ist am Montag, 1. Mai um 10.00 Uhr in Willingen. • Pascal Trachte, Auf dem Ufer 2, 34508 Willingen • Jooris Winter, Hoppecketalstraße 28, 34508 Willigen • Hannah Groenewald, Zum Ritzhagen 18, 34508 Willingen • Emelie Saure, Auf dem Knappe 17, 34508 Willingen

Konfirmation und Kommunion im Upland WILLINGEN/UPLAND (Red.) Der Frühling ist die Zeit der Kommunion und der Konfirmation. Zahlreiche Mädchen und Jungen werden die Gottesdienste im April und Mai in vielen Uplandorten mit ihren Familien feiern. Alle Namen und Termine haben wir auf dieser Seite aufgelistet. Konfirmation Willingen 30. April, 10.00 Uhr • Vivian Schumann, Neuer Weg 28b • Moritz Ulbricht, Neuer Weg 16 • Lea Michelle Ising, Briloner Straße 44 • Linus Kesper, Sonnenweg 19, 34508 • Andre Walter Friedel, Hammerweg 33, Brilon-Wald • Johannes Keudel, Am Finkenbusch 5 • Justin Behle, Stryckweg 48 • Emilie Zeutschel, Am Schneppelnberg 14 • Elisa Stoiber, Walserstr. 380, 87569 Mittelberg • Lauryn Haide, Vor den Eichen 22

Hemmighausen – 7. Mai 10.00 Uhr (in Eimelrod) • Max Schaumburg, An der Emde 12 • Kevin Stracke, An der Emde 2 • Marius Wilke, Im Diemeltal 16

Schwalefeld 9. April, 10.15 Uhr, Pilgerkirche • Maximilian Veit Mende, Luerweg 44 • Kira Fiedler , Auf den Gärten 7 • Jessica Genuit, Uplandstraße 33

Usseln – 7. Mai • Leonie Frekot, Alte Kirchstraße 5 (Willingen) • Jannis Christopher Birkenhauer, Am Osterkopf 6 • Anita Martens, Unter der Egge 13 • Luisa-Marie Schulte, Ringstraße 50 • Olivia Schumann, Korbacher Straße 2 • Carl Reinhard Vogel, Ringstraße 32 • Anna Lynn Walter, Hochsauerlandstraße 35

Welleringhausen – 7. Mai • Alexandra Diercks, Zur Grafschaft Eimelrod – 7. Mai, 10.00 Uhr • Tristian Engelbracht, Zur Zweere 3 • Nils Schumann, Hauptstraße 15 • Marvin Wöhrle, Zur Zweere 22 Rattlar, 7. Mai • Nele Böhm, Usselner Straße 17

Upländer Geburtstagskinder im April 2017

Usseln 12.04... Christel Schulze...............................................75. Geburtstag

UPLAND-TIPS wünscht allen heimischen Jubilaren ein gutes, glückliches und gesundes neues Lebensjahr.

NEUE FRISURENTECHNIKEN DIE BEGEISTERN!

dieb.de www.zumwild

FRISÖRWERKSTATT CHRISTEL HELLWIG WILLINGEN | BRILONER STRASSE 16 | TELEFON 05632-966146 15


UPLAND-TIPS

11.Kulinarische

11. Kulinarische Schlendertage im Mai

SCHLENDERTAGE

Wenn das Essen zum Event wird

TÄGLICH VOM 7.-25. MAI 2017 T-BONE TRIFFT BISON – T-Bone Steaks und Steaks vom Bison in klassischen Variationen inkl. versch. Beilagen Café-Restaurant Fernblick Reservierung: 0 56 32-67 66 3-GANG MONATSMENÜ Gutshof Itterbach, 38,00 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-96 94 20 WECHSELNDES VIER-GANG-MENÜ Wald Hotel Willingen, 18,50 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-98 20 8.5.2017 KÄFERRALLYE „Herbie auf Extratour“ 17.00 Uhr, Treffpunkt: Wellness-Hotel „Bürgerstuben“ 55,00 Euro pro Person inkl. 5-Gang-Menü Reservierung: 0 56 32-98 30

sein Geld allemal wert. Auch die aus den letzten Jahren beliebten Höhepunkte wie das Gondeldinner in der Ettelsberg-Seilbahn oder die Schlemmerralley mit historischen VW-Käfern durch die Uplandorte sowie das „Dinner in the dark“ dürfen im Mai nicht fehlen. Ein tolles Event ist das „Dinner in the dark“, wo man sich beim Essen komplett auf seine Sinne verlassen muss. Eine ganz besondere Erfahrung. Auch das „Magic Dinner“ verspricht allerhand Überraschendes. Außerdem gibt es wieder eine Expedition ins Bierreich sowie eine ganz besondere Genuss-Tour mit der Pferdekutsche durch die Upländer Natur. Lassen Sie sich von der Kreativität der heimischen Gastronomie anstecken und reservieren Sie schon jetzt einen Platz für Ihr persönliches Schlemmerevent in Willingen.

10.5.2017 „KULINARISCHE WELTREISE“ 18.00 Uhr, Rathausstuben im Flairhotel Central 7-Gang-Menü inkl. begleitender Weine Reservierung: 0 56 32-9 89 00

13.5.2017 „DAS MAGISCHE DINNER“ 19.00 Uhr, Gutshof Itterbach 59,00 Euro pro Person inkl. 4-Gang-Menü und Aperitif Reservierung: 0 56 32-96 94 20

11.5.2017 SPARGEL-GENUSS-TOUR 13.00 Uhr, Kupferpfanne Usseln Menü mit frischem Deutschen Spargel in der Kupferpfanne Usseln, anschl. Planwagenfahrt mit Kutscherschluck zum Kaffee – mit Waffeln in die Graf Stolberg Hütte, 42,00 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-70 89

13.5.2017 „SAUERLÄNDER SCHLEMMERBUFFET“ Wald Hotel Willingen 18,50 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-98 20

12.5.2017 EXPEDITION INS BIERREICH 19.00 Uhr, Gasthof „Zur Zweere“, Eimelrod, 65,00 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32- 9 13 61

15.5.2017 SCHLENDERRALLYE „Auf Schusters Rappen durch die Willinger Gastronomie“ 17.00 Uhr, Treffpunkt: Wellness-Hotel „Bürgerstuben“ 55,00 Euro pro Person inkl. 5-Gang-Menü Reservierung: 0 56 32- 98 30

17. und 18.5.2017 DINNER IN THE DARK 19.00 Uhr, Gasthof „Zur Zweere“ Eimelrod, 49,00 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-913 61 17.5.2017 IN 4 GÄNGEN RUND UMS BIER Willinger Brauhaus, 44,00 Euro pro Person Reservierung: 0 5632-9 69 05 00 20.5.2017 „SAUERLÄNDER SCHLEMMERBUFFET“ Wald Hotel Willingen, 18,50 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-98 20 24.5.2017 GONDELDINNER – Essen in luftiger Höhe 17.00 Uhr, Ettelsberg-Seilbahn 75,00 Euro pro Person Reservierung: 0 56 32-98 30

Bier In 4 Gängen rund ums

17. Mai 2017 Inklusive 4-Gang-Menü 44,00 Euro pro Person Genuss und Wissen rund ums Bier! Es erwartet Sie ein spannender Abend voller Genuss, leckerem Gerstensaft und amüsanten Geschichten. Zu jedem der vier Gänge serviert unser Braumeister Franz Mast ein passendes Bier und entführt Sie in die Welt des Brauens.

In den Kämpen 2 · 34508 Willingen · Telefon 0 56 32- 96 90 500 Öffnungszeiten: täglich ab 10.30 Uhr r-brauhaus.de durchgehende warme Küche bis 22 Uhr www.willinge

16

Alle Angaben, Daten und Preise ohne Gewähr

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Vom 7. bis 25. Mai 2017 laden die teilnehmenden Upländer Restaurants wieder zu einem kulinarischen Höhepunkt des Jahres ein – die kulinarischen Schlendertage! Bereits zum elften Mal bietet die Gastronomie in zwei Wochen ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jeden Gaumen etwas dabei ist. Natürlich dürfen die liebgewonnen kulinarischen Höhepunkte mit Event-Charakter nicht fehlen. Dazu zählen die KäferSchlemmerrallye, wo die Gäste mit einem VW-Käfer von Station zu Station gefahren werden. Wer es lieber per Pedes mag, ist bei der Schlenderrallye „Auf Schuster's Rappen“ bestens bedient. Und ein Dinner in einer Gondel in der Ettelsberg-Seilbahn mit festlich gedeckten Tisch und herrlichem Rundumblick ist


Neuer St(r)ammtisch-König

Michael „Buschi“ Gehlfuß trifft schnell WILLINGEN/USSELN (Red.) Nicht nur die Schützenvereine im Upland haben Könige. Viele Grüppchen und Stammtische schießen auch ihren König aus, und der erste im neuen Jahr ist meist der vom 1990 gegründeten Usselner St(r)ammtisch, der sich im Februar zur Versammlung mit Königsschießen traf. Getroffen hat dann auch Michael „ Buschi“ Gehlfuß, der im letzten Jahr noch Lars Linder den Vortritt lassen musste. Vor dem spannenden und schnellen Schießen fand dem Protokoll folgend, zunächst die Hauptversammlung statt. Kassenstand und Barvermögen wurden abgeglichen und für gut befunden. Im Jahr 2017 steht den Mitgliedern wieder einmal eine Fahrt ins Haus – und zwar nach Münster. Tobias Heine hat hier als „Einheimischer“ die organisatorische Federführung. Unter Aufsicht von Lars Linder wurde zunächst ganz traditionell die Reihenfolge beim Schießen auf eine Gamsbock-Scheibe ermittelt. Danach begann der Fight um die Königswürde. Mit dem 26. Schuss sicherte sich Sven Peters die Krone. Nach weiteren 103 Schüssen holte sich Lars Linder den Apfel. Mit dem 159. Schuss fiel das Zepter und erneut war es Sven Peters, der sich freuen durfte. Nur 23 Schuss waren nötig, um den handgesägten und handbemalten Vogel von der Stange zu schießen.

Auftritt am 1. April findet nicht statt ·

Um 23.10 Uhr war es, als der entscheidende Schuss abgefeuert wurde: Mit Michael Gehlfuß übernimmt ein „alter Hase“ die Königswürde, die bei regem Gedankenaustausch und frischem Veltins bis in den frühen Morgen begossen wurde. Das Foto zeigt die Protagonisten nach dem Schießen mit dem neuen König und den Prinzen.

Veranstaltung mit der Blaskapelle Gloria fällt aus

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der für den 1. April 2017 im Willinger Besucherzentrum geplante Blasmusik-Abend mit der böhmisch-mährischen Blaskapelle Gloria ist leider abgesagt worden. Bereits gekaufte Tickets werden erstattet und können dort, wo sie

erworben wurden, auch wieder zurückgegeben werden. Für Rückfragen und nähere Informationen steht der Musikwart der Schützenblaskapelle Willingen, Mirko Behle, gerne unter Tel. 0171/ 451 95 00 zur Verfügung.

Arnold VW

17


UPLAND-TIPS

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

%

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldtimer

WTKQUGWO Kitsch, Kunst & Kr empe l

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2

PRÄSENTIERT DIE HEIMISCHEN FREIZEITEINRICHTUNGEN

SA & SO und in der Ferienzeit von 10 – 17.30 0 0 Uhr geöffnet

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

Sammlung Hans Schlömer • Tel.: 62 32 • Willingen - Usseln Düdinghäuser Str. 1 • www.curioseum-willingen.de

18


UPLAND-TIPS

ts a n o M s e d p Freizeittip M

Usseln n i g n i l h ü r F halle in der Schützen usikalischer n auf zwei Bühnen

llen zweite it zwei Blaskape Usseln e.V. zum Unterhaltung m sellschaft 1877 ge en den die tz er w hü Sc h“ e sc Stimmung und di arsch-Mar . April lädt „M 23 to g, ot ta M nn m So de r durch den ein. Unte in Usseln: Am Stunden Nonstop n Frühschoppen er vi he s isc en al st ik de us in m Mal zum arschmusik m ten. hwungvoller M illingen unterhal Besucher mit sc enblaskapelle W tz hü Sc e di d un ena ) und Musikverein Rh 5 (05632 /52 02 ln, Sportstraße se ets. Us s ck ti fo e/ In .d ist n Tour g-usseln Vorverkauf in de line auf www.s im ag on st es d ng un bt ) ltu gi ta n 53 ns rte 43 Ka /9 69 am Vera gen 10 (05632 e Tageskasse ist Ha Di . Am de n, n. el ge ss in ill -u W fo@sg ch direkt über in pro Stück. Für Gruppen au n kosten 5 Euro rte Ka e Di . et fn öf ge r Uh ngebot sind vier ab 10.00 t: Im Getränkea rg so ge ist ik us Eine gute Tasse tiger M flegung bei zünf lfreie Getränke. rp ho Ve ko e al di d r fü un e ch smahlzeiten. Und au hgetränk ne deftige Mittag sowie Biermisc de e ie er ch Bi rs ve ne ie de w ie , versch ig fehlen rlich ebenso wen Kaffee darf natü

www.glasmanufaktur-willingen.de

19


UPLAND-TIPS

Mit vielenn Angebote

GemeindeFerienFestival SPRING

Über 3000 Teilnehmer werden in Willingen erwartet WILLINGEN/UPLAND (Red.) Mehr als 3.100 Christen aller Glaubensrichtungen haben sich bereits für SPRING angemeldet, das am Ostermontag in Willingen startet. Veranstalter ist die Deutsche Evangelische Allianz, ein Netzwerk evangelisch gesinnter Christen aus vielen verschiedenen Kirchen mit ca. 1.100 örtlichen Gruppen und etwa 350 vernetzten Werken und Verbänden. Hartmut Steeb, Generalsekretär der Allianz: „Unser einzigartiges, großes FerienFestival für alle Christen und ihre Freunde trifft wieder voll ins Schwarze: Wir betonen das Gemeinsame, alles Trennende verliert dadurch seine Kraft! Unser GemeindeFerienFestival bietet mit mehr als 150 Referenten und Künstlern, 25 verschiedenenAndachten und Bibelarbeiten

SOLAm.L

17.– 22.4. Willingen/Upland

zu a Luther-J 2017

täglich, 350 Workshops und Podiumsdiskussionen sowie vielen ausgewählten Theater- und Musikvorstellungen und einem riesigen Indoor- und Outdoor-Freizeitprogramm eine große Bühne!" Das einzigartige, große FerienFestival fürvom alle17. Christen „SPRING“ findet jedes Jahr in der Woche nach Ostern bis 22. April 2017 als Mischung zwischen Urlaub, Kongress und Festival für Teil- #meinsp meinSPRING.de nehmer aller Generationen statt. Für die Upländer gibt es im Tagungsbüro in der Tourist-Info im Besucherzentrum einen kostenlosen Ausweis, der freien Zugang zu allen SPRING Veranstaltungen bietet (bitte Personalausweis vorzeigen)! Infos und Anmeldung im Internet: www.meinSPRING.de

Neueröffnung Ende April

Die Schmiede - Esszimmer & Bar Mein SPRING ist, uns Christen in Vielfalt und Einheit zu erleben – generationsübergreifend.

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Verklebte Scheiben, verschlossene Türen und Bauschuttcontainer. So sieht es in der Briloner Straße 17 – im ehemaligen Peppone – aktuell aus. Die Schmiede – Esszimmer & Bar nennt sich der gastronomische Neuzugang im Zentrum von Willingen. Steaks, Ribs, Pulled Pork und Omas Schnitzel werden auf der Speisekarte zu finden sein. Spannend wird auch die Getränkekarte der komplett neu gestalteten Bar. Die Betreiber planen die Eröffnung ihres Lokals für Ende April.

Mein SPRING ist, jeden Tag Sachen zu entdecken, die einfach Spaß machen.

Mein SPRING ist, neu aufzutanken.

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Name, Vorname

Geb.-Datum

Geb.-Datum

Geb.-Datum

Geb.-Datum

Geb.-Datum

TEILNEHMER:

Name, Vorname

Ich/Wir gehören zur Gruppe:

Ich möchte mitarbeiten bei:

Das Zimmer wird geteilt mit:

Allergien / Behinderungen / Besonderheiten für die Unterkunft zur Beachtung:

Für weitere Mitteilungen oder Bemerkungen bitte ein extra Blatt verwenden.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich die Teilnahmebedingungen von SPRING, insbesondere meine Zustimmung zu Bildaufnahmen von mir/uns, gelesen habe und akzeptiere.

Datum, Unterschrift

SPRING 2017-Prospekte, Stückzahl:

Bitte schicken Sie mir an folgende Adresse

Ich möchte weitere Informationen bestellen:

Name / Vorname

Straße/Nr.

PLZ/Ort

20


21


UPLAND-TIPS Sauerland Stern Hotel wird Team Hotel

Linkshandgolf WM 2019 in Willingen WILLINGEN/UPLAND (SvS). In zwei Jahren ist die Gemeinde Willingen (Upland) Austragungsort der 26. Linkshand- Golfweltmeisterschaften. Vom 18. bis 25. Mai 2019 werden zwischen 350 und 450 Teilnehmer erwarte­t, die um den jährlich ausgespielten offiziellen Titel des LinkshandGolfweltmeisters spielen werden. Dabei treten nur Golfer an, die Linkshänder sind bzw. mit links spielen. Als zentraler Ort des Turniers in zwei Jahren wurden Willingen und das Sauerland Stern Hotel als Teamhotel ausgewählt. Das hat der nationale Linkshand-Golfverband jetzt entschieden.

Jörg Schirmak ist Ansprechpartner vor Ort. Hier bei einem ersten Pressetermin mit Eventmanager Lukacs Gabor und Peer Höhle vom Sauerland Stern Hotel, wo das Logo für die Veranstaltung 2019 vorgestellt wurde.

Garantie

B r i ef

Die unmittelbare Nähe zu den verschiedenen Golfclubs der Region hat den Ausschlag für den Weltcup-Ort gegeben. Als Spielorte kommen die Golfclubs in Schmallenberg, Möhnesee, Kassel-Wilhelmshöhe, Unna, Fröndenberg, Paderborner Land und Paderborn Haxterpark infrage. Vier Plätze werden noch in diesem Jahr für das Turnier ausgewählt. Die Spieler werden entsprechend ihren Startzeiten zu den Plätzen von einem Fahrdienst gebracht und abgeholt. Im Sauerland Stern Hotel, wo die meisten Spieler unterkommen werden, finden die Begrüßung sowie die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung statt. Im Teamhotel sind ebenso Pressekonferenzen und Verbandssitzungen geplant. Der Willinger Linkshandgolfer Jörg Schirmak kümmert sich als zweiter Vorsitzender des nationalen Verbandes um die Organisation vor Ort. Seit vielen Jahren nimmt er selbst an den Weltmeisterschaften teil. Er erwartet in Willingen Golfer unter anderem aus den USA, Australien, Korea, Japan, Neuseeland, China, England, Schottland, Irland, Schweden, Schweiz, Frankreich, Taiwan und Kanada. Stichwort Linkshand Golf: Der nationale Linkshand-Golfverband wurde 1999 in Krefeld mit dem Ziel gegründet, Kontakt zu allen links Handverbänden weltweit zu fördern und eigene Turniere auszurichten. Aktuell gibt es weltweit über 20 Landesverbände, die jährlich ihre nationalen Meisterschaften durchführen. Der Weltverband mit Sitz in Australien führt alle zwei Jahre offizielle Weltmeisterschaften durch, an denen bis zu 500 Lefties teilnehmen. Die letzte WM fand in Myazaki in Japan statt. 2017 ist Melbourne in Australien Gastgeber für die Linkshandgolfer. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Verbandshomepage www.nalg-germany.de.

-

Bei uns legen Sie Ihr Kapital clever an. Mit dem GarantieBrief der SIGNAL IDUNA kombinieren Sie die Sicherheit eines Sparbuchs mit den Renditechancen eines Aktieninvestments. Und das mit einer 100%-Geld-zurück-Garantie plus den zusätzlichen Erträgen aus den Fondsbeteiligungen zum Ende der Ansparzeit. Wir beraten Sie gern.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

22

Familienfeiern & Firmenfeiern für 15 bis 50 Personen


UPLAND-TIPS Brauhaus im Partymodus

Ausgelassene Stimmung und viele Stars im Willinger Brauhaus WILLINGEN/UPLAND (SvS). Zum siebten Mal in Folge fand im Willinger Brauhaus die Verleihung des Ballermann-Awards statt. Der „Party-Oscar“ wird bereits seit 2006 verliehen und erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei den Stars und ihren Fans. Vor über 350 Gästen in der Malztenne sorgten die beiden Moderatoren Frank Neuenfels und Mia Julia mit vielen Party-Schlager-Stars auf der Bühne für ausgelassene und feuchtfröhliche Stimmung. Über Awards in den verschiedenen Kategorien freuten sich Buddy, Chaos Team, PAT, Axel Fischer, Schäfer Heinrich, Marry, Norman Langen, Achim Petry, Nino de Angelo, der Almklausi, Düse, Menderes, Tim Toupet sowie auch die beiden Moderatoren. Gute Laune TV präsentiert die dazu gehörige CD und hat es sich nicht nehmen lassen, über den Ballermann-Award 2017 aus dem Willinger Brauhaus zu berichten.

superior

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98

© sprenger, Korbach

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

23


UPLAND-TIPS Drei Regionen bieten Extremwandern – Sponsoren für guten Zweck gesucht

Von Willingen zum Edersee und zurück in 48 Stunden WILLINGEN/UPLAND (Red.) 159 Kilometer mit 3.700 Höhenmetern in zwei Tagen. Das sind die Eckdaten der Extremwanderung, die die Gemeinde Willingen, die Erlebnisregion Edersee und die Hansestadt Korbach gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Eine Strecke durch die Naturparks Diemelsee und Kellerwald-Edersee, die es in sich hat. Einzelheiten haben die Beteiligten im Rahmen einer Pressekonferenz im Willinger Besucherzentrum vorgestellt. Dabei zeigte sich, dass die interkommunale Zusammenarbeit während der bereits zwei Jahre andauernden Planungen zu dieser Veranstaltung hervorragend funktioniert hat. „Das ist nichts für Anfänger, sondern sehr anspruchsvoll für Wanderfreunde mit Ausdauererfahrung, denn hier sind Zähigkeit, Disziplin und Fitness gefragt“, sind sich die Organisatoren einig, die bei den Vorbereitungen zu dem Event die Meinungen vieler Extremwanderer eingeholt haben. Der Start erfolgt am Donnerstag, 22. Juni 2017 um 16.00 Uhr am Besucherzentrum in Willingen, wo bis circa 17.00 Uhr am 24. Juni 2017 gleichzeitig auch der Zieleinlauf sein wird. Die Strecke verläuft überwiegend auf den Qualitätswanderwegen Uplandsteig, Diemelsteig, Kellerwaldsteig, Urwaldsteig-Edersee und Sauerland-Höhenflug sowie dem sich in der Zertifizierungsphase befindlichen Lichtenfelser Panoramaweg. Insgesamt müssen 3.700 Höhenmeter bewältigt werden. Eine echte Herausforderung, die es europaweit in dieser Form noch nicht gegeben hat. Die meisten Wanderungen dieser Art haben eine Streckenlänge zwischen 80 und 100 Kilometern und werden in 24 Stunden bewältigt. Damit die Premiere gelingt, haben die Gemeinde Willingen, die Hansestadt Korbach und die Erlebnisregion Edersee für insgesamt neun Zwischenstopps gesorgt. In regelmäßigen Abständen sind Getränke- und Verpflegungsstatione­n aufgebaut.

Haben die Details der Extremwanderung am Startcenter in Willingen vorgestellt: v.l. Rainer Paulus (Naturpark Kellerwald-Edersee), der Willinger Tourismus-Manager Ernst Kesper, Dr. Marc Müllenhoff von der Wirtschaftsförderung Korbach, Klaus Günther, Geschäftsführer der Edersee Touristik GmbH und Klaus Hamel (Edersee Touristik)

Hmmm … Lecker

Zusätzlich werden zwischen Kilometer 80 und 145 Ruhestationen eingerichtet. Von den begrenzten 150 Startplätzen sind nur noch wenige zu haben. Mehr als 130 verbindliche Anmeldungen liegen bereits vor. Darunter sind Starter aus Frankreich, Dänemark, Belgien, Österreich und den Niederlanden. Wer jetzt noch mitmachen möchte, sollte sich beeilen. Darüber hinaus dient die Veranstaltung einem guten Zweck. Alle erzielten Spendengelder werden für die gute Sache gespendet. Die Idee, die Spenden an die SOS-Kinderdörfern zu geben, entstand beim diesjährigen WeltcupSkispringen, wo Film- und Theaterschauspielerin Elisabeth Lanz zu Gast war. Als Botschafterin der Kinderdörfer freut sie sich, die Spende bei den 67. Bad Hersfelder Festspielen im Juni entgegennehmen zu dürfen. Um eine möglichst große Summe zu sammeln, wird für jeden teilnehmenden Wanderer ein Sponsor gesucht, der einen Mindestbetrag von 159 Euro spendet, das heißt ein Euro pro gewanderten Kilometer. Unternehmen, die Interesse haben, können sich während der Wanderung präsentieren und werden auch auf der EventHomepage www.wanderabenteuer-edersee.de gelistet. Anfragen nehmen die Projektbüros sehr gerne entgegen. Auf das eigens eingerichtete Spendenkonto der Stadtkasse Korbach sind Spenden von Privatpersonen im Sinne der guten Sache herzlich willkommen. (IBAN DE 15 5235 0005 0000 0127 08, Verwendungszweck Spende SOS-Kinderdörfer EXTREM, Name & Anschrift). Eine Spendenquittung wird auf Wunsch ausgestellt.

Die Verpflegungsstationen: Kilometer 22: Eimelrod, Landgasthof Sauer: Stationszeit: Do. 19.00 Uhr-21.30 Uhr Kilometer 39: Goldhausen, Dorfgemeinschaftshaus: Stationszeit: Do. 22.00 Uhr - Fr. 01.30 Uhr Kilometer 57: Asel, Dorfgemeinschaftshaus: Stationszeit: Fr. 01.00 Uhr - Fr. 06.30 Uhr Kilometer 69: Niederwerbe, Dorfgemeinschaftshaus: Stationszeit: Fr. 03.30 Uhr - Fr. 10.00 Uhr Kilometer 80: Waldeck, Tennisverein (Ruhestation) Stationszeit: Fr. 06.00 Uhr - Fr. 14.00 Uhr Kilometer 95: Bringhausen, Gaststätte Endstation Stationszeit: Fr. 08.00 Uhr bis Fr. 18.00 Uhr Kilometer 110: Herzhausen, NationalparkZentrum: Stationszeit: Fr. 11.00 Uhr bis Fr. 22.00 Uhr Kilometer 128: Goldhausen, DGH (Ruhestation): Stationszeit: Fr. 15.00 Uhr - Sa. 04.00 Uhr, Kilometer 142: Usseln, Sporthalle (Ruhestation): Stationszeit: Fr. 17.00 Uhr - ca. Sa. 08.00 Uhr

Imbiss Alle Gerichte auch zum Mitnehmen!

Kontaktdaten zu den Projektbüros: Edersee Touristic GmbH, Klaus Hamel, hamel@edersee.com, Tel. 05623/ 99 98 12 Tourist-Information Willingen, Andrew Kesper, a.kesper@willingen.de, Tel. 05632/ 969 43 53

ANGEBOT IM APRIL ... Montag­Donnerstag

Jede Pizza 5,90 €

Grafik:

Bratwurst Manta Teller Gyros Pizza Pasta Schnitzel und vieles mehr ! Briloner Straße 39a · 34508 Willingen 24

designed by

freepik.com

Täglich tolle Angebote… OS S M I E B

für den kleinen Hunger und Zwischendurch

Telefon (0 56 32) 43 45 ·

Öffnungszeiten: So - Do 11-21 Uhr Fr - Sa 11-1 Uhr


UPLAND-TIPS Bürgermeister Thomas Trachte im aktuellen Interview

Sportstadion und Feuerwehrgerätehaus sind Großprojekte WILLINGEN/UPLAND (SvS). Das Jahr 2017 wird für die Gemeinde Willingen (Upland) ein spannendes. Neben einem neuen Sportstadion, dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses und anderen Baumaßnahmen wird in Kürze auch ein neuer Tourismus-Mangager vorgestellt. Bürgermeister Thomas Trachte spricht im Interview über die kommenden Projekte und Entwicklungen. ? Zwei große Baumaßnahmen stehen in diesem Jahr an: Wann ist der Baubeginn für das Sportstadion in Schwalefeld und beim Feuerwehrgerätehaus in Willingen? Wann ist mit der Fertigstellung zu rechnen? ! Mit beiden Baumaßnahmen soll in diesem Jahr möglichst kurzfristig begonnen werden. Die Fertigstellung des Feuerwehrhauses ist noch für dieses Jahr geplant. Das Sportstadion wird nur in Teilbereichen in diesem Jahr fertiggestellt; die komplette Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen. ? Welche weiteren im Upland vorgesehenen Baumaßnahmen stehen im Frühjahr vor der Realisierung? ! In diesem Frühjahr soll mit folgenden Investitionsprojekten begonnen werden: Anbau eines U3-Raumes an den Kindergarten Willingen, Straßenendausbau „Zur Schönen Aussicht“ in Willingen, Erschließung 1. Bauabschnitt Gewerbegebiet Düdinghäuser Straße in Usseln, Ausweisung und Sicherstellung Quellgebiet Rattlar zur Wasserversorgung des Ortsteils Rattlar, Erneuerung der Ortsdurchfahrt „Zur Grafschaft“ in Welleringhausen mit Straßenbau, Gehwegen, Wasser-, Kanal- und Stromleitungen, Straßenbeleuchtung, Erschließung der Eventfläche unter der Seilbahn-Talstation in Willingen mit Strom und Wasser und Beleuchtung, Planung der weiteren Erschließung des Baugebietes „Unter der Egge“ in Usseln. Hinzu kommen diverse Maßnahmen im Feldwegebau, diverse Straßenbaumaßnahmen und die Fortsetzung Gewässerrenaturierung. Neubau Hochbehälter Ritzhagen (Maßnahme des Wasserbeschaffungsverbandes Upland), Neubau Wasserverbindungsleitung Wakenfeld-Stryck und Wakenfeld Schwalefeld (Maßnahme des Wasserbeschaffungsverbandes Upland). ? Welche Investitionen werden darüber hinaus getätigt? Auf dem Plan stehen die Bestuhlung im Dorfgemeinschaftshaus Welleringhausen, diverse Beschaffungsmaßnahmen für die Feuerwehren, die Aufstellung eines digitalen InfoElements am Besucherzentrum in Willingen, die Aufstellung von Info-Elementen für die Förderung des Einzelhandels in Willingen, die Fertigstellung der Gastronomieerweiterung und der Küchenerneuerung im Besucherzentrum, die Planung der Neugestaltung der Saunalandschaft im Lagunenbad sowie Einrichtung eines Geschichtsarchivs im Rathaus in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Geschichtsverein Willingen. Kürzlich abgeschlossen wurde die Installation von Hot-Spots am Rathaus Willingen, Bahnhof Willingen, Kurgarten Willingen und Touristinformation Usseln in der Sportstraße.

.a. nnchen k h c l i M .. h benutzt- elt m ... taglic evoll gesam lieb

Sonderführungen: 9. + 22. April 6. + 27. Mai 3. + 17. Juni

? Willingens Tourismus Manager Ernst Kesper scheidet im Sommer aus. Wann werden Sie den Nachfolger oder die Nachfolgerin präsentieren und gibt es Neues im Aufgabenbereich? ! Die Leitungsstelle für die Touristinformation und den Kurbetrieb wurde im Februar dieses Jahres ausgeschrieben. Darauf haben sich etwa 30 Personen beworben. Erstmalig hat sich der Gemeindevorstand entschieden, zur Unterstützung bei der Bewerberauswahl eine externe, fachlich spezialisierte Personalberaterin einzuschalten. Das Auswahlverfahren soll in diesen Wochen abgeschlossen werden, so dass die Stelle möglichst kurzfristig neu besetzt wird. Das Aufgabengebiet bleibt in der bisherigen Form bestehen und bezieht sich auf die Schwerpunkte Tourismusmarketing und Betriebsführung des Eigenbetriebes. ? Welche Konsequenzen haben die Betreiber der Ferienwohnung Ritzhagen nach der Entscheidung des Gemeinderates, den Bebauungsplan zu ändern, nun zu befürchten, denn nach dem neuen Entwurf darf pro Haus nur noch eine Ferienwohnung betrieben werden, wo aktuell bis zu sechs Ferienwohnungen vermietet werden? ! Wenn die Gemeindevertretung den Bebauungsplan für das besagte Baugebiet geändert hat, so liegt die Konsequenz für die Haus- bzw. Grundstückseigentümer in dem Baugebiet darin, dass der geänderte Bebauungsplan als geltendes Satzungsrecht allgemein zu beachten ist. Dabei ist der Vollzug des Bebauungsplanes, d. h. die Sicherstellung der Einhaltung der baurechtlichen Vorschriften, die Aufgabe des Kreisbauamtes in Korbach als zuständige Bauaufsichts- und Genehmigungsbehörde. ? Ein Thema, das schon lange diskutiert wird, ist der Bau einer Fußgängerbrücke in Richtung der Talstation der Ettelsberg Seilbahn in Bahnhofsnähe. Dies wäre für das Skigebiet ein Gewinn und könnte in den angrenzenden Straßen für eine erhebliche nächtliche Lärmminderung an den Wochenenden sorgen. Nach unseren Informationen wären sogar private Investoren bereit gewesen, das Projekt mit zu finanzieren. Wie ist hier der Stand? ! Es ist tatsächlich so, dass private Betriebe eine finanzielle Unterstützung für den Bau der Fußgängerbrücke am Bahnhof in Aussicht gestellt haben, wobei es noch keine verbindlichen Verträge darüber gibt. Trotzdem gestaltet sich das Projekt schwierig, weil derzeit nicht die erforderlichen grundbuchlich abgesicherten Wegerechte über Privatgrundstücke zu bekommen sind. ? Der neue Wirtschaftsbeirat hat sich konstituiert und möchte eine touristische Zielstrategie 2030 festlegen. Sie unterstützen das Gremium. Welche Ergebnisse erwarten Sie? ! Es war mir schon immer ein wichtiges Anliegen, im Hinblick auf die Tourismus- und Wirtschaftsförderung eine gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Betrieben und deren Interessenverbänden zu pflegen. Mit dem aus dem Kreis der Wirtschaft neu gegründeten Beirat ergibt sich für die Zukunft eine weitere Möglichkeit, diese Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft zu vertiefen. Wichtig ist dabei, dass die Entwicklungsziele der Gemeinde als Instanz der regionalen Wirtschaftsförderung und die Ziele der Betriebe als die wirtschaftlichen Leistungsträger gut aufeinander abgestimmt werden.

lung Eine SammFrank n von Ortru enfels aus Licht

Ausstellung vom 31. März bis 02. Juli 2017

Infos unter www.muhseum.de . Tel. 05632 - 92 22 22 25


UPLAND-TIPS Erfolgreiche Upländer Sportschützen

Seite 27 >>

Marc Bärenfänger und Mario Rummel Gaumeister 2017 WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die Sportschützen im Upland haben ihre Saison erfolgreich beendet und gleich mehrfach Grund zum Feiern. Unter anderem gewannen die Willinger Schützen den Titel in der Kreisklasse. Dazu konnten sich mehrere Gewehrsportler mit ihren individuellen Ergebnissen in die Siegerlisten eintragen.

verdrängte er Bernd Mütze aus Goldhausen mit einem Schnitt von 358,7 Ringen auf Rang zwei. Alle anderen Schützen aus dem Upland konnten in ihren Grundklassen zweite und dritte Plätze erringen. Die Reserve aus Usseln hat in ihrer Grundklasse den Klassensieg geholt und tritt in der nächsten Saison in der Grundklasse 3 an.

Willingen holt Titel in der Kreisklasse Seit der Saison 2015 werden die Rundenwettkämpfe der Kreise 21 Bad Arolsen und 22 Eisenberg zusammen ausgetragen. In dieser Saison konnten die Schützen aus Willingen erstmals den Titel in der Kreisklasse ergattern. Im vierten Anlauf gelang es Markus Hensel, Thomas Hensel, Carsten Stede und Mario Rummel den Pokal endlich nach Willingen zu holen. Mit nur einer Niederlage aus zehn Duellen setzte sich der Sportschützenverein souverän mit 18:2 Punkten durch und hatte am Ende vier Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Mühlhäuser. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem Schnitt von über 370 Ringen war die Basis für diesen historischen Erfolg, denn noch nie konnte eine Mannschaft aus Willingen den Titel in der Kreisklasse erringen. Der Blick richtet sich aber schon nach vorn: In Kürze steht der Aufstiegskampf zur Gauliga bzw. neuen Bezirksliga auf dem Programm. Ein weiterer Erfolg soll das i-Tüpfelchen der tollen Saison werden.

Marc Bärenfänger und Mario Rummel Gaumeister 2017 Bei den Gaumeisterschaften 2017 in Goddelsheim setzte sich Marc Bärenfänger in der Schülerklasse im Luftgewehr auf 10 Meter freihändig durch. Der Willinger erzielte von 200 sehr gute 181 Ringe. Damit ist ihm auch die Qualifikation für die hessische Meisterschaft in Frankfurt gelungen. Mit Linus Kesper, Johannes Keudel und Lea Ising haben drei weitere Jugendliche die Hürde geschafft und vertreten den Sportschützenverein Willingen e.V. im Juni in Frankfurt. In der Jugendklasse erzielten Lauryn Haide und Eva-Marie Pfeifer 330 bzw. 331 Ringe von 400. Diese Ergebnisse reichten für eine Platzierung im Mittelfeld der Jugendklasse. Beiden gelang ebenfalls die Qualifikation für die „Hessischen“. In der Herrenklasse fanden die Gaumeisterschaften in Massenhausen statt. Die Willinger Schützen freuten sich nach dem Wettkampf über zwei Titel. Mario Rummel errang zum ersten Mal in seiner Karriere den Titel des Gaumeisters in der Herrenklasse. Ordentliche 379 Ringe reichten für den Titel. Den dritten Platz sicherte sich Thomas Hensel mit 376 Ringen, ihm fehlte nur ein Ring zum Vizemeister. Markus Hensel erzielte 365 Ringe und landete im Mittelfeld.

Die erfolgreichen Willinger Schützen: v.l. Markus Hensel, Mario Rummel, Carsten Stede, Thomas Hensel

Sascha Rummel bester Einzelschütze in der Grundklasse 4 Bei den Rundenwettkämpfen der Schützenkreise 21 und 22 gibt es in jeder Grundklasse neben der Mannschaftswertung auch eine Einzelwertung. In der Grundklasse 4 schaffte es der Usselner Sascha Rummel sich gegen seine Konkurrenz durchzusetzen und hatte nach 10 Wettkämpfen den besten Schnitt aller Schützen. Mit einem Schnitt von 359,7 Ringen

26

Marc Bärenfänger schießt 190 von 200 Ringen Beim Jahrgangsbestenschießen auf Gauebene in Goddelsheim sorgte wieder einmal Marc Bärenfänger vom Sportschützenverein Willingen für einen Paukenschlag. Dem erst 13-Jährigen gelangen 190 von 200 Ringen. Das beste Ergebnis von allen Starten. Lea Ising aus Willingen konnte ebenfalls ihren Jahrgang mit 173 Ringen gewinnen. Im Jugendbereich überzeugten Lauryn Haide und Eva-Marie Pfeifer mit 349 und 344 Ringen auf den Plätzen 2 und 4. Bei den Gaumeisterschaften im Juniorenbereich konnte sich Daniel Behle aus Eimelrod den zweiten Platz mit 345 Ringen erkämpfen. Marc Bärenfänger


UPLAND-TIPS << Seite 26 · Erfolgreiche Upländer Sportschützen

Mario Rummel souveräner Uplandmeister Mit jeweils drei Einzelsiegen in den unterschiedlichen Altersklassen dominierten die Sportschützen aus Willingen und Usseln die Uplandmeisterschaft, die diesmal auf dem Schießstand in Usseln ausgetragen wurde. Den Titel des Uplandmeisters errang der Willinger Mario Rummel mit sehr guten 384 Ringen. Von der Schülerklasse bis zu den Senioren, die mit dem aufgelegten Luftgewehr schossen, kämpften 60 Sportler aus Bömighausen, Neerdar, Eimelrod, Usseln und Willingen um vordere Plätze und Pokale. Sechs Schützen gingen zusätzlich mit der Luftpistole an den Start. Mit seinen 384 Ringen lag Mario Rummel bei den Herren deutlich vorn. Den Willinger Doppelerfolg machte sein Vereinskamerad Markus Hensel perfekt, der als Zweiter 376 Ringe traf. Rang drei ging mit 373 Ringen an Eric Pöttner aus Bömighausen. Es folgten Thomas Hensel (Willingen, 372) und Sascha Rummel (Usseln, 367). Bei den Damen gab es mit Carolin Habermann (Eimelrod) eine überraschende Siegerin. Mit 342 Ringen verwies sie Cathrin Keck (334) und Petra Gerhold (beide Neerdar, 331) auf die Plätze zwei und drei. In der Schülerklasse lieferten sich zwei Willinger einen spannenden Wettkampf um den Titel. Am Ende hatte Marc Bärenfänger mit 180 von 200 möglichen Ringen die Nase vorn, weil er in der letzten Serie 93 Ringe erzielte. Mit gleicher Ringzahl landete Lea Ising (letzte Serie 87) auf Rang zwei. Dritter wurde Johannes Keudel (Willingen, 164). Lauryn Haide heißt die Siegerin bei den Jugendlichen. Die junge Willingerin erreichte ausgezeichnete 361 Ringe und gab damit ihrer Vereinskollegin Eva-Marie Pfeifer (354) das Nachsehen. Rang drei ging an Franziska Trachte (305) aus Bömighausen. Im Feld der Junioren setzte sich der Eimelroder Daniel Behle mit 354 Ringen an die Spitze. Die Zweitplatzierte Pia Maria Reuter aus Neerdar hatte mit 335 Ringen einen deutlichen Rückstand. Den Bronzeplatz sicherte sich Nina Koch (Bömighausen, 331). Gleich dreimal Usseln stand an der Spitze der Ergebnisliste der Altersklasse. Mit 369 Ringen setzte sich Frank Kotthaus klar gegen seine Konkurrenten durch. Daniel Behle Den zweiten Platz belegte Bernd Saure (357) vor Hermann Schumann (354). Das gleiche Bild bot sich bei den Seniorenschützen, die 30 Schüsse mit dem aufgelegten Gewehr absolvierten. Die beste Leistung zeigte dabei Christian Gerlich mit 296 Ringen, der vor den Usselner Mannschaftskameraden

Karl-Heinz Meier (289) und Heinrich Finger (287) siegte. Mit der Luftpistole zielte Hermann Schumann (Usseln) am besten. 311 Ringe hatte er am Ende auf seinem Konto. Auf den Rängen zwei und drei landeten Claus Engelbracht (Usseln, 309) und Markus Hensel (Willingen, 287). In der Mannschaftswertung waren in den einzelnen Klassen folgende Teams mit jeweils drei Schützen erfolgreich: Schützenklasse – Willingen (1132 Ringe), Altersklasse – Usseln (1080), Senioren aufgelegt – Usseln (872), Junioren – Bömighausen (948), Jugend – Usseln (716), Schüler – Willingen (524), Luftpistole Schützenklasse – Usseln (899).

Die Einzel- und Mannschaftssieger der einzelnen Klassen der Uplandmeisterschaften

Trainingszeiten der Upländer Sportschützen Wer Interesse am Schießsport hat, ist bei den Trainingsabenden der Upländer Sportschützen herzlich willkommen. Willingen: Dienstag ab 18.30 Uhr | Mittwoch ab 19.00 Uhr Besucherzentrum Willingen (Hintereingang) Ansprechpartner: Markus Hensel,Tel.: 0170 / 2 00 25 37 Mario Rummel, Tel.: 0151/ 58 81 63 89, Waldeckerjung@gmx.de Usseln: Dienstag Jugend ab 18.00 Uhr | Dienstag Erwachsene ab 20.00 Uhr Sporthalle | Bernd Saure, b.Saure@gmx.de Claus Engelbracht, ca.engelbracht@t-online.de Falk Schäfer, papenheims@t-online.de Eimelrod: Donnerstag ab 18.30 Uhr Erwachsene | Freitag ab 18.00 Uhr Jugend Ansprechpartner: Hartmut Engelbracht, 05632 / 9 67 95 34 Neerdar: Freitag ab 20.00 Uhr Ansprechpartner: Lars Pfennig, schuetzen@neerdar.eu Bömighausen: Dienstag ab 19.00 Uhr Ansprechpartner: Eric Pöttner, epoettner@t-online.de

27


UPLAND-TIPS „Freunde der Schwalenburg“ laden ein

Walpurgis-Aktion zur Erhaltung des Kulturdenkmals WILLINGEN/SCHWALEFELD (Red.) Dieses Jahr trifft man sich zu Walpurgis auf der Schwalenburg und nicht nur auf dem Blocksberg. Traditionell gilt die Walpurgisnacht als die Nacht, in der Hexen auf dem Blocksberg ein großes Fest abhalten. Die Freunde der Schwalenburg nutzen dieses Jahr den mythenumwogenen Tag, um eine weitere Aktion auf der Schwalenburg zu starten.

Burgareal von unerwünschtem Bewuchs zu befreien. Das ist notwendig, um das Kulturdenkmal zu erhalten und die nach wie vor geheimnisumwitterte Anlage für alle zugänglich zu machen. Nun kommt ein dritter Termin im Frühling dazu. Um bei alter Tradition zu bleiben, haben die Freunde der Schwalenburg auch diesmal wieder einen mythenbehafteten Termin in Anlehnung an die Walpurgisnacht ausgewählt.

Die „Freunde der Schwalenburg“ sind eine Gemeinschaft von Förderern der mittelalterlichen Ringwallanlage Schwalenburg. Sie haben sich zur Aufgabe gestellt, sich für die Erhaltung, Pflege und Nutzung der Wallanlage einzusetzen. Dazu zählt die Dokumentation des Bodendenkmalzustands, dessen Erhaltung und Nutzung durch denkmalpflegerische Maßnahmen und die Erforschung der geschichtlichen Hintergründe. An bisher zwei Terminen im Jahr, anlässlich des Mittsommernachtsfeuers im Juni und zu Halloween im Oktober, treffen sich alle Freunde der Schwalenburg, Helfer, Gäste und Interessierte auf der Wallanlage in Schwalefeld, um den Ringwallweg und das gesamte

Blick von oben auf die Ringwallanlage

Genießen Sie im Monat April 2017 unser Leibgericht

Hausgemachte Rinderroulade in Burgundersauce, Wurzeln und Kartoffelstampf 22,00 €

28

Am Samstag, 29. April sind ab 10:00 Uhr alle Helfer, Burgfreunde und Interessierte eingeladen, an der Walpurgisaktion teilzunehmen und gemeinsam was Sinnvolles zu schaffen. Die Gerätschaften und Materialien für dieses Gemeinschaftsprojek­t werden von der Gemeinde Willingen zur Verfügung gestellt. Zu kostenlosem, zünftigem Speis und Trank werden alle Helfer natürlich auch herzlich eingeladen. Wie jede Gemeinschaftsaktion soll auch dieser Tag mit einem gemütlichen Beisammensein am kleinen Lagerfeuer ausklingen, bei dem auch über die Mythen der Schwalenburg leidenschaftlich philosophiert werden kann. Und wer weiß, womöglich lassen sich auch ein paar Hexen zum Tanz bitten.


UPLAND-TIPS Neues touristisches Angebot

Fitness-Kur auf dem Bauernhof WILLINGEN/WELLERINGHAUSEN (FB). Seit den 1970er Jahren gibt es die „Trimm dich“ Bewegung. Auch heute noch sind Fitness und Wellness angesagt, fast jeder möchte in seiner Freizeit oder im Urlaub aktiv sein, sich mehr bewegen und damit etwas für seine Gesundheit tun. Außerdem leiden viele Menschen an Übergewicht und möchten etwas dagegen tun. Natürlich gibt es viele Wundermittel zur Gewichtsreduzierung, doch die Wirkung dieser Kuren und Diäten sind meistens nur von kurzer Dauer, haben also keinen nachhaltigen Erfolg. Die beiden Welleringhäuser Landwirte Claus Faß und Heinrich Gröticke haben sich etwas Besonderes ausgedacht, um diese Probleme zu lösen und dabei ein neues touristisches Angebot geschaffen. Unter dem Motto: „Fit mit der Forke, abnehmen bei guter Hausmannskost“, haben die beiden ein spezielles Trainingsprogramm für ihre Kurgäste zusammengestellt, das sich stark an dem Tagesablauf eines Bauern orientiert. Nach dem Aufstehen gegen 5.00 Uhr gibt es ein kleines Frühstück, bevor die Stallarbeit mit melken, Tiere füttern und misten für die Gäste auf dem Programm steht. Im Anschluss wird das zweite Frühstück gereicht. Dann geht es raus auf das Feld, wo Aufgaben wie pflügen, säen und die allgemeine Grünlandpflege zu erledigen sind. Zum Mittagessen gibt es regionale Hausmannskost, anschließend ist Zeit für einen kurzen Mittagsschlaf. Danach wird die Feldarbeit fortgesetzt. Schließlich gibt es rund um den Bauernhof immer etwas zu tun. Auch im Winter ist mit den Arbeiten im Wald oder Wartungsarbeiten an Gerätschaften und Maschinen sowie Instandhaltung der Zäune für Abwechslung gesorgt. Handwerkliche Fähigkeiten sind natürlich von Vorteil aber kein Muss. Jeder wird nach seinen Möglichkeiten eingesetzt.

Claus Faß und Heinrich Gröticke haben ein neues touristisches Angebot geschaffen.

Gegen 16.30 Uhr gibt es beim Kaffeetrinken selbst gebackenem Kuchen. Gegen 17.00 Uhr geht es wieder in den Stall. Gegen 19:30 Uhr ist das Tagwerk dann beendet, und es gibt zum Abendessen wieder leckere Hausmannskost. „Wenn man zwei oder drei Wochen unser spezielles Fitnessprogramm auf dem Bauernhof absolviert hat, fühlt man sich fit und ist ausgeglichen, die Alltagsprobleme spielen keine Rolle mehr“, so Claus Faß. Bei einem langen Arbeitstag auf dem Hof an der frischen Luft kann man trotz guter Hausmannskost sein Gewicht reduzieren – und dies mit nachhaltiger Wirkung. Außerdem gibt es sicherlich keine Schlafprobleme mehr, ansonsten schlägt Claus Faß vor, den erholsamen Schlaf mit zwei oder drei „Herren- Gedecks“ zu unterstützen. Interessenten können sich bei Claus Faß (Ferienhof Faß, Welleringhausen) 0174/758 6063 oder Heinrich Gröticke 0160/9022 95 85 informieren. In Kürze wird auch ein kleines Prospekt mit Urlaubszeiten und Preisen fertiggestellt, das in der Tourist-Information in Usseln und Willingen ausliegen wird.

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

OSTERSONNTAG VON 8-14 UHR GEÖFFNET

FRÖHLICHE (F)EIERTAGE!

JEDEN SONNTAG

8-14 UHR

VON GEÖFFNET.

Beide Märkte: Montag - Samstag von

7 bis 22 Uhr 29


Rattlarer laden Upländer in ihre „Lichterkirche am Weg“ ein

Kirche passt sich Stimmung der Besucher an RATTLAR (nv). Die Tage werden länger, die Vögel zwitschern, es ist Frühling. Aufbruchstimmung herrscht zu dieser Jahreszeit auch in den Upländer Kirchengemeinden: An Ostern feiern die Gemeindemitglieder die Auferstehung Jesu, wenig später folgen die Konfirmationen. In Rattlar können die Konfirmanden ihrer Freude über die Einsegnung seit einigen Jahren in ganz besonderer Weise Ausdruck verleihen. In der „Lichterkirche am Weg“ genügt ein Knopfdruck und der Kirchenraum passt sich dank moderner LED-Technik der Stimmung der Besucher an. Graues Gemäuer, ein kleiner Turm mit Schieferdach: Von außen wirkt die gut 60 Jahre alte Kirche unscheinbar, nicht anders als viele Kirchen im Waldecker Land. Wer durch die Holztür eintritt, wird aber überrascht: Der Innenraum zeigt sich in strahlendem Weiß, lediglich die roten Polster der Kirchenbänke setzen einen Akzent. Dies­e Farbauswahl hat besondere Gründe: „Früher wirkte unsere Kirche sehr dunkel“, erinnert sich Kirchenvorsteherin Carola Rieger. „Als die Kirchensanierung anstand, waren wir uns schnell einig, dass hier etwas passieren soll – zumal die Zahl der Gottesdienstbesucher immer weiter zurückging“, erläutert der Kirchenälteste HansJürgen Fehlinger. „Unser damaliger Pfarrer Ulf Weber hatte sofort eine Idee im Kopf, ein völlig neuartiges audiovisuelles System.“ Der moderne Ansatz stieß im Kirchenvorstand auf Gegenliebe: „Das Konzept erschien uns genau richtig, weil wir das Interesse an Kirche und Glaube wieder wecken wollen, vor allem bei jungen Leuten“, betont Kirchenvorsteherin Tonja Hochmanski. Modern, medial, meditativ Hoch motiviert gehen die Upländer seinerzeit ans Werk: Sie renovieren den Innenraum ihrer Kirche mit viel Eigenleistung, während Ulf Weber am medialen Kirchensystem feilt. Die Entscheidung für eine mehrfarbige LED-Beleuchtung gibt schließlich die Wandfarbe vor. Als die Rattlarer am 2. Oktober 2014 erstmals die Pforte zur „Lichterkirche am Weg“ öffnen, präsentieren sie ein bis dahin bundesweit einzigartiges Projekt. „Die Lichterkirche liegt nicht nur auf dem schönen Upländer Pilgerweg, sondern wir

Biblische Geschichten für Kinder untermalt in der „Lichterkirche am Weg“ ein wunderschöner Regenbogen.

möchten mit ihr neue Wege in der Kirche gehen“, fasst Weber während der Eröffnung zusammen. „Das Konzept bezieht sich auf die Erfahrung, dass viele Menschen auf der Suche nach modernen, medialen und meditativen Formen Über den Sensorbildschirm, den Evi und sind, den eigenen Glauben auszuHans-Jürgen Fehlinger zeigen, wählen drücken und zu leben.“ Ob Freude Kirchenbesucher die Andachten entspreoder Dankbarkeit, ob Trauer oder chend ihrer Stimmung aus. Wut, ob Besinnung oder Ruhe, ob Kraft schöpfende Meditation oder einfach nur Musik – jeder Kirchenbesucher wählt über einen Sensorbildschirm ein Gefühl oder eine Andacht aus, die seiner momentanen Stimmung entspricht. Der Kirchenraum erhält dank LED-Technik die passende, dezente Farbgebung. Musik und meditative Gedanken unterstützen die Gäste dabei, die eigenen Gedanken vor Gott zu bringen und zur Ruhe zu kommen. Die biblischen Geschichten für Kinder untermalt ein wunderschöner Regenbogen. „Neben unseren klassischen Andachten haben wir immer auch spezielle, die sich am Kirchenjahr orientieren, und inzwischen sogar zwei in niederländischer Sprache“, erklärt Fehlinger. „2017 planen wir für die Kinder einen Adventskalender mit 24 Geschichten.“ Konfirmationsgottesdienst farblich gestalten 20000 Euro haben die Rattlarer damals insgesamt in das audiovisuelle System investiert. „Wir sind Woche für Woche überrascht, wie viele Besucher ganz bewusst unsere Kirche aufsuchen, auch ohne zu pilgern“, freut sich Hans-Jürgen Fehlinger über den Erfolg. Zu den Stammgästen zählen beispielsweise die Senioren des Willinger Pflegehotels. Die vielen Dankesworte im Gästebuch sprechen ebenso dafür, dass die Rattlarer mit ihrem modernen Weg zum Glauben in der heutigen Zeit genau auf der richtigen Spur sind. „Wir hatten auch schon Brautpaare, die gezielt zu uns gekommen sind, weil wir während des Gottesdienstes unterschiedliche Stimmungen erzeugen können“, betont Küsterin und Kirchenvorsteherin Evi Fehlinger und fügt hinzu: „Auch die einzige Konfirmandin, die wir in diesem Jahr haben, hat sich bewusst für ihre heimische Kirche entschieden.“ Die Rattlarer besuchen inzwischen den Konfirmandenunterricht in Usseln. „Wenn sie möchte, lassen wir ihr bei der Farbgestaltung des Konfirmationsgottesdienstes am 7. Mai völlig freie Hand.“ Bei allem Erfolg – einen kleinen Wermutstropfen gibt es laut Tonja Hochmanski für den Kirchenvorstand: „Unsere Gemeindemitglieder sowie Kinder und Jugendliche zieht es noch nicht vermehrt in die Kirche.“ Die Verantwortlichen würden sich daher wünschen, dass die Upländer den Frühling nutzen und zu einem Ausflug in die Lichterkirche aufbrechen. Die „Lichterkirche am Weg“ ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Auf Wunsch erweitern die Rattlarer die Öffnungszeiten an einzelnen Tagen. Informationen gibt es bei Küsterin Evi Fehlinger unter Telefon 0 56 32/92 72 02.

Manche nennen unser Frühstück Brunch Hausgebackenes Brot, frische Smoothies, knackige Salate, großer Obstkorb, erlesene Aufstriche, Metzgerspezialitäten, Käsespezialitäten und Eiervariationen aus heimischen Betrieben:

12 € pro Person

Wir machen Ihr Frühstück mit frischen, regionalen Zutaten zum Erlebnis! Genießen Sie‘s! Tischreservierung: T 05632 6767 30

Zum Kurgarten 3 34508 Willingen www.willinger-hof.de


UPLAND-TIPS Neue Trainer in Usseln und bei der Willinger Reserve

Michael Peters und Siegmar Bullik übernehmen WILLINGEN/USSELN/RATTLAR (SvS). Kurz vor dem Start in die Rückrunde mussten sowohl Fußball A-Ligist TuS Usseln als auch der SC Willingen II in der Kreisoberliga neue Trainer suchen. Nach dem der ehemalige CoTrainer Norman Kaiser in Usseln gerade erst von Jens Binternagel übernommen hat, musste er sehr kurzfristig aus beruflichen Gründen wieder von seinem Amt zurücktreten. Für ihn sitzt nun ein alter Bekannter auf der Trainerbank: Michael Peters hatte das Team vor sieben Jahren bereits einmal unter seinen Fittichen und wird die Mannschaft bis zum Ende der Saison begleiten. Michael Peters (TuS Usseln) Vorsitzender Torsten Vogel: „Wir werden in zwei Monaten die Situation analysieren und dann die Planung für die Saison 2017/2018 konkretisieren“.

Spielbetrieb nicht aufrecht zu erhalten

TSV Schwalefeld meldet Mannschaft ab

Bei der stark vom Abstieg bedrohten Willinger „Zweiten“ hat Andreas Beyer überraschend seinen Rücktritt erklärt. Spielermangel sei der Grund gewesen. Man habe sich nicht im Bösen getrennt, versichert Andreas Beyer, der sich konsequent in seiner Entscheidung zeigt und auf ein „Wachrüttel-Effekt“ im Abstiegskampf hofft. Neuer Mann an der Seitenlinie ist Siegmar Bullik, der zuvor als CoTrainer bei der SG Fürstenberg/ Imminghausen tätig war. Der Korbacher, der unter anderem acht Jahre die Reserve des TSV Goddelsheim trainiert hat, möchte mit allen Mitteln versuchen, die Klasse zu halten. Ab 1. April tritt er das neue Amt an. In der Zwischenzeit hatten die Spieler Jan Figgen und Jan-Hendrik Keindl den Trainingsbetrieb weitergeführt.

Siegmar Bullik (SC Willingen II)

Heimspiele der Upländer Fußballteams Verbandsliga Nord So. 02.04., 15.00 Uhr, SC Willingen – TSV Rothwesten Mo. 17.04., 15.00 Uhr, SC Willingen – SV Neuhof Mi. 26.04., 19.30 Uhr, SC Willingen – 1. FC Schwalmstadt

WILLINGEN/SCHWALEFELD (Red.) Die Mannschaft des TSV Schwalefeld nimmt mit dem Start in die Rückrunde nicht mehr am Spielbetrieb in der Kreisklasse C teil. Dies gab der Vorsitzende, Christopher Leeser schweren Herzens bekannt. Die Personaldecke sei mit einem Dutzend Spielern zu gering, um einen geregelten Spielbetrieb sicherzustellen. Zuletzt standen aufgrund von Verletzungen oder beruflichen Verpflichtungen nur noch sechs Spieler zur Verfügung. Die möchten sich bis zum Ende der Saison dem SC Willingen II anschließen. Zur neuen Saison ist von Seiten des TSV eine Kooperation mit der „Zweiten“ denkbar!

Kreisoberliga Waldeck Sa. 08.04., 16.00 Uhr, SC Willingen – TSV Berndorf Sa. 15.04., 15.30 Uhr, SC Willingen II – TUS Bad Arolsen Sa. 22.04., 17.00 Uhr, SC Willingen – Tuspo Mengeringhausen Fr. 28.04., 19.00 Uhr, SC Willingen – Eintracht 04 Edertal Kreisliga A Do. 13.04., 19.00 Uhr, TUS Usseln – SG Eppe/Nieder-Schleidern Kreisliga B So. 02.04., 15.00 Uhr SV Eimelrod – SG Diemelsee Do. 13.04., 19.00 Uhr SV Eimelrod – Eintracht Waldeck II So. 30.04., 15.00 Uhr SV Eimelrod – TUS Bad Arolsen II

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: 05632 / 969 316

WILLINGEN – 41.500 € - Baujahr: 1962 renovierte 2-Zi.-Whg. mit Balkon, Wfl.: 32m² Energiekennwert: 152,8 kWh/(m²*a)

NEUASTENBERG – 67.500 € - Baujahr: 1984 3-Zi.-Whg. mit Balkon an Skipiste, Wfl.: 64m² Energiekennwert: 112 kWh/(m²*a)

KÜSTELBERG – 30.000 € pro Grundstück drei Baugrundstücke à 1.095m² in wunderschöner ruhiger Lage

Sauerland Makler GmbH, Waldeckerstraβe 17, 34508 Willingen - www.sauerlandmakler.de - info@sauerlandmakler.de 31


UPLAND-TIPS KURZ VOR 12 · SCHNÄPPCHEN

Willingen – Ortsmitte Alte Kirchstr.1, Wohnung zu vermieten ab 15.06.2017 Ca. 53 m², 2 Zimmer- Küche – Bad – Balkon, Tel.: 05632/6 93 62 Wir, Ehepaar, 55 und 60 Jahre jung, suchen Paar zum gemütlichen, unkomplizierten Doppelkopfspielen oder auch Rommé, Skipbo etc. Tel.: 05632/922 05 25 oder 0151/46 53 50 42 Wohnung ab 1. Juli 2017 (110 m2, 4 Zimmer) in Usseln im Curioseum zu vermieten. Tel.: 05632/62 32 Willingen: 1 Zimmer, Küche, Diele, Bad ab sofort zu vermieten. Tel.: 05632/6704

Leserbrief

„Wie kann man so kurzsichtig sein?“ Nachdem die Gemeindevertreter ihre Zustimmung für die Windparks am Hermannsberg in Rattlar und am Mühlenberg in Eimelrod versagt haben, erreichte uns folgender Leserbrief.

Sehr geehrter Herr Schütz, ich beziehe mich auf die Ausführungen UPLAND-TIPS Nummer 367, März 2017, wegen des „Nein“ zu den beiden Windkraftstandorten. Wegen der verheerenden Folgen nach den Gaus der Kraftwerke in Russland und Japan, kann doch wohl kein verantwortungsvoller Mensch gegen jegliche Form der erneuerbaren Energie sein. Tausende Tote, verseuchte Regionen, viele Verletzte mit bleibenden Schäden, Atommüll, der noch jahrelang strahlt und dessen Entsorgung, die nach so vielen Jahren bis heute noch nicht geklärt ist, Milliarden Kosten wird. Die Rückstellungen der Betreiber sind viel zu niedrig (der Steuerzahler wird die Zeche wieder einmal bezahlen!). Ich empfehle den Gemeinderatsmitgliedern die Orte in Russland und Japan einmal persönlich zu besuchen, um sich ein reales Bild zu verschaffen. Dem Tourismus ist es völlig egal, ob sich einige Windräder drehen und den Vögeln erst recht. Wer kommt denn freitags um 12:00 Uhr am Bahnhof an? Dem Sauftourismus ist jeder Schritt in die schöne Umgebung zu viel. Ich begrüße es nicht, wie man als denkender Mensch so kurzsichtig sein kann. Ludwig Weyer, Willingen

Die Mai-Ausgabe von UPLAND-TIPS erscheint am 28. April 2017. Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 20. April 2017.

32

Aktion „Saubere Landschaft“

Frühjahrsputz in den Uplandorten WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am Samstag, 8. April lädt der Willinger Ortsbeirat zur Aktion „Saubere Landschaft“ ein. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr das Feuergewehrgerätehaus an der Schwalefelder Straße. Ortsvorsther Jens Kramer bittet um rege Teilnahme und würde sich mit den Mitgliedern des Ortsbeirates auch über viele Vertreter aus den örtlichen Vereinen freuen. Auch die Kinder und Jugendlichen sind herzlich eingeladen, den Ort von Müll und Unrat zu befreien. Gerätschaften und Müllsäcke werden gestellt. Arbeithandschuhe wären hilfreich. Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Auch in anderen Ortsteilen gibt es Termine für den Frühjahrsputz: 01. April: Neerdar 07. April: Rattlar 08. April: Willingen 21. April: Usseln und Eimelrod

Start in die Saison

Reitturnier in Willingen WILLINGEN/UPLAND (SvS). Am 22. und 23. April veranstaltet der Reitverein Willingen sein traditionelles Frühlings-Hallenreitturnier und hofft dabei auf viele Zuschauer. Erwartet wird ein großes Teilnehmerfeld mit bekannten Reitern aus der Region, die in Willingen beim ersten Turnier in die Saison starten. Im Programm stehen Prüfungen für Jung und Alt. Höhepunke sind am Sonntag die Dressurprüfung Klasse M* am Mittag sowie die Springprüfung Klasse L am Nachmittag. Auch die heimischen Reiter, darunter einige neue Mitglieder des Vereins, gehen bestens vorbereitet in das Turnier, das an beiden Tagen um 8.00 Uhr beginnen wird. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Lust auf Wein Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de


UPLAND-TIPS Die Grenze von einer Million Übernachtungen wieder geknackt

Neuer Rekord für die Tourismushochburg bei den Gästeankünften WILLINGEN/UPLAND (SvS). Was Tourismus-Manager Ernst Kesper bereits erwartet hatte, belegen nun die Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes für das letzte Jahr. Die Gemeinde Willingen konnte im Jahr 2016 367.786 Ankünfte verzeichnen, was seit der professionellen Erfassung der Daten einen Rekord bedeutet. Bei einer Steigerung zum Vorjahr um 3,5 Prozent wirkt sich dies auch auf die Anzahl der Übernachtungen aus, die seit 2013 zum ersten Mal wieder über einer Million liegt. Insgesamt wurden in den Betrieben 1.007.869 Übernachtungen registriert, was ein Plus von drei Prozent bedeutet. Über diese Zahlen freut sich auch der Manager der Willinger Tourist-Info Ernst Kesper. „Mit unseren attraktiven Events und Großveranstaltungen ziehen wir das ganze Jahr über Gäste nach Willingen. Im letzten Jahr fand erstmalig im Juli mit großem Erfolg die Bike Week für Motorradfahrer statt, und unsere Klassiker, wie die Alphornmesse und die Wanderveranstaltungen sowie das Weltcupskispringen, sind weit über die Grenzen hinaus bekannt“, so Ernst Kesper. Weiter leicht rückläufig ist der Trend bei der Aufenthaltsdauer der Gäste, die im Durchschnitt 2,74 Tage bleiben. Vor zehn Jahren lag der Wert noch bei 3,07. In der Übernachtungsstatistik werden Kleinbetriebe mit einer Bettenzahl von unter zehn Betten nicht erfasst. Dazu zählen auch viele einzelne Ferienwohnungen. Daher werden in allen neun Uplandorten nach Schätzungen insgesamt circa 1,2 Millionen Übernachtungen generiert.

Veranstaltungstage­n 103.495 Übernachtungen generiert werden. Das ist im Vergleich zum Januar 2016 ein sattes Plus von 15,9 Prozent und auch der höchste Wert für den Monat Januar in den letzten zehn Jahren. RadWerk Upland

Saisonstart im April WILLINGEN/UPLAND (Red.) Ab dem 10.04. startet der Bikeverein RadWerk Upland in die neue Saison. An vier Tagen in der Woche bieten die Trainer ein altersgerechtes und abwechslungsreiches Training für Kinder und Jugendliche an. Unter dem Motto „Kids on Bike – NatureRide“ soll den Jüngsten mit viel Spiel und Spaß der richtige und sichere Umgang mit dem Mountainbike vermittelt werden. Mit den Fortgeschrittenen geht es auf Tour, wo die richtige Fahrtechnik gezeigt wird, bevor es dann mit viel Schwung auf die heimischen Trails geht. Die Trainingszeiten, Treffpunkte und weitere Infos gibt es unter: www. radwerk-upland.de oder facebook.com/RWUpland. Telefonisch gibt Andreas Bangert gerne weiter Auskünfte 0152 / 34 58 14 87.

Auch die ersten Zahlen für das neue Jahr lesen sich sehr positiv. Im Januar konnten aufgrund der idealen Wintersportverhältnisse und des Weltcup-Skispringens mit knapp 50.000 Besuchern an allen drei

33


UPLAND-TIPS Neu: Willinger Geschenkkorb

Ein Stück Willingen zum Verschenken WILLINGEN/UPLAND (SvS). Eine schöne Idee haben die Vertreter des Vereins „Aktives Willingen“ und die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Willingen (Upland) verwirklicht. Der neue Willinger Geschenkkorb ist ein tolles Mitbringsel aus dem Urlaub oder ein Stück Willingen, das man zu allen Anlässen verschenken kann. Denn in dem dekorativen Korb befinden sich zehn Produkte, die aus dem Weltcup-Ort kommen und das Siegel „ECHT Willingen“ tragen. Darunter sind eine Flasche Willinger Landbier, Siggi´s Feuerwasser, Knäckebrot der Bäckerei Wilke, Christinenstollen der Gourmetbäckere­i

Jan-Hendrik Keindl und Benjamin Meyer vom Verein „Aktives Willingen“ präsentieren den schicken und eigens gefertigten Holzkorb mit den „ECHT Willingen“ Produkten.

von der Heide, eine Habermegger von der Fleischerei Figge, eine Tasse der der Upländer Bauernmolkerei, ein Glas der Freizeitwelt, ein Geschirrtuch von Klaus Behles Leinenhandel. Dazu kommen noch ein Willingen Gutschein und eine Willinger Schieferplatte. Der Korb kostet 29,50 Euro und wird im Rathaus zu den Öffnungszeiten des Info-Points verkauft. Größere Bestellungen werden nach Voranmeldung sehr gern erfüllt. Ein sympathisches Geschenk, das nicht nur bei den Gästen großen Anklang finden wird. Infos auch bei Jan-Hendrik Keindl unter Tel. 05632/401-164.

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

Impressum

0170-2 82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de

APRIL 2017 · NR. 368

UPLAND-TIPS

ist Mitglied im Verein AKTIVES WILLINGEN – Tourismus- und Wirtschaftsförderung Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach.

Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 · Fax 96 28 48 - 48 info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 info@100pro-schuetz.de · info@upland-tips.de Bildnachweis UPLAND-TIPS 04/2017: Stefan Klein (SOD), David Holzem (SOD), Natalie Volkenrath, Holger Lange, Archiv, PR, Sven Schütz, Schützengesellschaft Usseln, MaszaS@iStock, Uplandschule Willingen, Thielko Creme, Radwerk Upland, SDK Archiv


D a s Te a m der UPLAND-TIPS Druckerei wünscht allen Lesern

e h o F r ern! Ost SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH Gallbergweg 17 | 59929 Brilon Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 www.sd-kemmerling.de | info@sd-kemmerling.de

SATZ & DRUCK KEMMERLING BRILON


DIE SCHMIEDE • Briloner Strasse 17 • willingen

Upland Tips April 2017  
Upland Tips April 2017  

Upland Tips April 2017