Page 1

DAS MONATSMAGAZIN FÜR DAS UPLAND Nächste TIPS: Freitag, 29. April 2016

Kommunalwahl

Bürgermeister im Amt bestätigt Seite 5-7

„Marsch-Marsch“

Jubiläum

20 Jahre Bauernmolkerei

Musikfrühschoppen in Usseln

Seite 29

Seite 24

L

0 56 32 TAXI WECHSEL Inh. E. Zimmek

64 33

Inh. E. Zimmek

64Std.-Service 33 24

in Willingen Ihr Fahrbetrieb in Willingen 0 56 32 Ihr Fahrbetrieb 24 Std.-Service

30. JAHRGANG APRIL 2016 NR. 356

Volkmarsen und Willingen Telefon (0 56 93) 9 88 50

Autohaus Schüppler GmbH

ut ... mit uns fahren Sie g


Hotel

Unsere Angebote richten sich an den Gast, der in einer ruhigen Atmosphäre entspannende Tage in Willingen verbringen möchte. Unser Hotel ist mit 3 Aufzügen und 284 Betten ausgestattet.

- Mo. bis Sa. – 11 Uhr Hausführung - Großes, neu renoviertes Schwimmbad - Kraft- und Muskeltrainingsraum - Billardtisch und Tischtennisraum

- Musik- und Spielezimmer - Wintergarten und Dachterrassen - Wireless LAN im ganzen Hotel - Internet-Café

Restaurant Frühstücksbuffet 15,– 7.30 – 11.00 Uhr Mittagessen 11.30 – 14.00 Uhr, täglich wechselnde Tagesmenüs Sweety 6,– 1 K. Kaffee inkl. 1 Stück Kuchen oder 1 Waffel mit Eis, heißen Früchten und Sahne Abendessen 19,– 18.00 – 21.00 Uhr (So. - Do.), täglich wechselnde Buffets montags: Sauerländer Spezialitäten mittwochs: Italienischer Mittwoch Schlemmerbuffet 21,– 18.00 – 22.00 Uhr (Fr. + Sa.) Candle-Light-Dinner 38,– hochwertiges 6-Gang-Menü, am Tisch serviert, inkl. Aperitif und Kaffee

ega 2010“

Restaurant - Bar „Bod

Was bedeutet Wellness für Sie? Lieben Sie das Wasser und möchten Sie aus dem Alltag abtauchen? Wollen Sie Ihren Körper spüren und neue Kräfte tanken? Oder ist es das Gefühl, sich einmal wieder richtig schön zu fühlen? So individuell wie Ihre Vorstellungen und Erwartungen, so variieren unsere Wellnessangebote – fein abgestimmt, auf Ihre individuellen Bedürfnisse. Caldarium - Sonnenwiese - Saunarium - Ruheraum - Solarium - Eisbrunnen - Vitalsonnen Öffnungzeiten: Schwimmbad + Fitness 10 - 22 Uhr + Sauna 13 - 22 Uhr.

Sonntags-Brunchbuffet 21,– 11.30 – 15.00 Uhr, jeden 1. Sonntag im Monat

DaySpa 3 Stunden für bis zu 6 Personen „privat“ saunieren und mehr... für 75,–

A-la-Carte - große Auswahl an allen Tagen, 11.30 – 14.00 Uhr und 18.00 – 21.00 Uhr

Wellness, Fitness und Schwimmen 25,–

„Bodega 2010” Spanische Spezialitäten Geöffnet ab 18 Uhr, Küche bis 22 Uhr Die Preise verstehen sich pro Person. Tischreservierung: Telefon 05632 402-0

Balsam für Haut und Seele Gesichts-Reinigungsbehandlung 60 Min. 59,– Euro Maniküre 45 Min. 35,– Pediküre 45 Min. 35,–

Kurhotel Hochsauerland 2010 Werner Willhelm Wicker KG, Sonnenweg 23, 34508 Willingen, Tel. 05632 402-0 info@hochsauerland2010.de, www.hochsauerland2010.de

Ganzkörpermassage mit kostbaren Ölen, Chocolat, Lulur, Tibet oder Hot Stone, 60 Min. 66,–


UPLAND-TIPS

die Kommunalwahl ist Geschichte und wie immer gibt es Wahlgewinner und Wahlverlierer. Zu den Gewinnern im Upland zählt Bürgermeister Thomas Trachte, der bei der Bürgermeisterwahl eine ordentliche Mehrheit bekommen hat und sich auf seine dritte Amtszeit und viele spannende Projekte freut. Diese wird er mit den Kommunalpolitikern meistern, die während diese Zeilen geschrieben werden, um Posten und Positionen verhandeln. Die FDP ist mit einem satten Plus und einem weiteren Sitz ein weiterer Wahlgewinner. Ob es sich mit einem weiteren Sitz im Gemeindevorstand oder einem Ausschussvorsitz auszahlt, werden die Verhandlungen zeigen. Die SPD hat mit einem Minus von über vier Prozent nicht nur einen Sitz verloren, sondern wurde auch von der CDU als stärkste Fraktion abgelöst. Die Christdemokraten werden so aller Voraussicht nach den Vorsitzenden der Gemeindevertretung stellen. Konstanz zeigt die FWG, die ihre fünf Sitze mit einem leichten Plus bestätigt hat. Alle Ergebnisse finden Sie auf den Seiten 5, 6 und 7. Nach den konstituierenden Sitzungen berichtet UPLAND-TIPS auch darüber, wer die neuen Ortsvorsteher sind und über die neuen Ämter in den gemeindlichen Gremien. Spannend ging es beim alpinen Kids-Cup an der Dorfwiese zu. Die Idee von Brigitte Bruchäuser fand bei der Uplandschule großen Anklang, so dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 ihre Schnellsten ermitteln konnten. Mit Pokalen, Medaillen und Urkunden ging es zu wie bei den Großen, die bisher kein Rennen um die Uplandmeisterschaften ausgerichtet hatten. Wie sich der Nachwuchs geschlagen hat, erfahren Sie auf der Seite 12.

Seite 5-7: Thomas Trachte verfolgt am Wahlabend die Ergebnisse

Seite 16: „Jugend trainiert für Olympia“ - Erfolg für Uplandschüler Colin Stein

Seite 29: Laden zum 20-Jährigen Jubiläum der Bauernmolkerei ein: Aufsichtsratsvorsitzender Josef Jacobi und Geschäftsführerin Karin Artzt-Steinbrink

 U-TIPS Fotos: Sven Schütz, pr., Upländer Bauernmolkerei

IM APRIL 2016

Tolle Erfolge auf Schnee haben viele Upländer in diesem Winter gefeiert, alle­n voran Skispringer Stephan Leyhe, unter anderem mit der Silbermedaille mit dem Team bei der Skiflug WM. Als ehemaliger Uplandschüler ist er stolz auf den tollen Erfolg beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, wo es die Willinger einmal bis nach ganz oben auf das Podest geschafft haben. Ein hoffnungsvoller Skispringer hat ebenso wie Vorbild Stephan die Silbermedaill­e gewonnen. Seite 16. Die Upländer Bauernmolkerei ist ein Vorzeigebetrieb. Die einzige Bio-Molkerei in Hessen wird von den Bio-Bauern in Eigenregie geführt. Sie verarbeiten und vermarkten die Bio-Milchprodukte fair und nach strengen Richtlinien des Bioland-Verbandes und dies seit 20 Jahren. Im April feiert die Bauernmolkerei Jubiläum mit tollen Aktionen rund um das Thema Milch. Seite 29. Die Kulinarischen Schlendertage feiern ebenfalls Jubiläum, auch wenn sie noch nicht ganz so alt sind: Seit zehn Jahren laden die Gastronomen im Frühjahr ein, um Erlebnis und Genuss zu verbinden. Einen Vorgeschmack auf das Veranstaltungsprogramm finden Sie auf den Seiten 30 und 31. Was es sonst noch gibt: Natürlich noch ein Jubiläum. 500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot. Das Willinger Brauhaus lädt daher am 23. April zu einem großen Brauereifest ein. Weitere Infos entnehmen Sie der Beilage dieser Ausgabe. Nun aber wieder viel Freude mit der April-Ausgabe von UPLAND-TIPS, die wie immer an manchen Stellen nicht ganz ernst zu nehmen ist … Herzliche Grüße

Sven Schütz 3


UPLAND-TIPS

APRIL 2016

TERMINE · VERANSTALTUNGEN · NOTDIENSTE · HIGHLIGHTS

!

Veranstaltungshighlights

Ev. Gottesdiensttermine Upland

03.04.2016 Konzert Volker Bengl 18.00 Uhr Pilgerkirche Schwalefeld

Bömighausen 17.04.: 09.30 Uhr

08.04.2016 Aktion Saubere Landschaft Rattlar 18.00 Uhr, Friedrichsplatz

Eimelrod 10.04.: 09.30 Uhr Taufgottesdienst 24.04.: 10.00 Uhr Konfirmation

09.04.2016 Aktion Frühjahrsputz, 9.30 Uhr, Neerdar

09.04.2016 Frühlingsfest Senioren 15.00 Uhr Haus des Kurgastes, Schwalefeld 15.04.2016 Kletteraktionstag Kletterhalle Willingen 15.04.2016 Aktion Saubere Landschaft, Eimelrod 18.00 Uhr Gerätehaus

16.04.2016 Hallenreitturnier, Reithalle Willingen - 17.04.2016

17.04.2016 Blasmusikfrühschoppen 11.00 Uhr, Schützenhalle Usseln 23.04.2016 Tag der offenen Brauerei, Willinger Brauhaus, 10.30 Uhr

23.04.2016 Bambini-Eishockeyturnier - 24.04.2016 Eissporthalle Willingen 24.04.2016 20 Jahre Upländer Bauernmolkerei

30.04.2016 Oranje Opening, 15.00 Uhr, Kurgarten Schwalefeld

Hemmighausen 03.04.: 10.30 Uhr 17.04.: 09.30 Uhr Neerdar 10.04.: 10.30 Uhr 24.04.: 10.00 Uhr Rattlar 03.04.: 10.04.: 17.04.: 24.04.:

18.00 Uhr 09.15 Uhr 09.15 Uhr 09.15 Uhr

Schwalefeld 03.04.: 18.00 Uhr Konzert mit Volker Bengl 10.04.: 10.15 Uhr 17.04.: 10.15 Uhr 24.04.: 10.15 Uhr Panflötengottesdienst Welleringhausen 10.04.: 11.15 Uhr

Usseln 03.04.: 19.00 Uhr 09.04.: Frühjahrskonzert MGV Usseln in der Kirche 10.04.: 10.15 Uhr 13.04.: 15.00 Uhr Senioren nachmittag für alle 3 Gemeinden im Ussel ner Gemeindesaal 17.04.: 10.15 Uhr Vorstel lungsgottesdienst der Hauptkonfirmanden 24.04.: 10.15 Uhr Festgottesdienst 20 Jahre Bauernmolkerei 30.04.: 19.30 Uhr Vorabend mahl zur Konfirmation Willingen 03.04.: 10.00 Uhr Gottesdienst 10.04.: 10.00 Uhr Gottesdienst 17.04.: 10.00 Uhr Silberne Konfirmation mit Abendmahl 23.04.: 19.30 Uhr Abendmahl am Vorabend der Konfirmation 24.04.: 10.00 Uhr Konfirmation 27.04.: 19.15 Uhr Monatsschlussandacht am alten Altar

Energieberatung · Mo., 04.04.2016, 16.00-19.00 Uhr Rathaus Willingen · Anmeldung unter Tel. 0 56 32- 40 11 24

Katholische Gottesdiensttermine

Tierärztlicher Notdienst

Die katholische Kirchengemeinde feiert i.d.R. jeden Sonntag das Hochamt um 11.00 Uhr in der katholischen Kirche in Willingen. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen.

Tierärztliche Praxis Stolpe, Usseln.............. Tel. 92 26 13

Zuständige Notdienstzentralen und Apothekendienste für das Upland: Zuständige Notdienstzentrale:

Öffnungszeiten der Notdienstzentrale:

Sprechstunden während des Notdienstes:

Maria-Hilf-Krankenhaus Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon Telefon: 01 80- 5 04 4100

Mo., Di. und Do.: Mi. und Fr.: Sa., So., Feiertage:

Mi.: 16.00 bis 18.00 Uhr Sa., So., Feiertage: 10.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 18.00 Uhr

18.00 bis 22.00 Uhr 13.00 bis 22.00 Uhr 8.00 bis 22.00 Uhr

Zentrale Rufnummer und notärztlicher Fahrdienst: Telefon 0180-5 04 41 00 Apotheken-Notdienst

Willingen/Brilon/Adorf · April 2016

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

4

U U U B E B M ADORF B A

11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

W W H W W R ADORF U V A

21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

R U B B B ADORF E B M W

A = Adler Apotheke, Brilon Adorf = Apotheke Adorf B = Berg Apotheke, Willingen E = St. Engelbert Apotheke, Brilon H = Alte Hirsch Apotheke, Brilon M = Markt Apotheke, Brilon P = Post Apotheke, Brilon R = Rathaus Apotheke, Brilon U = Upland Apotheke, Usseln V = Apotheke in der Volksbank, Brilon W = Upland Apotheke, Willingen

Apothekendienste im Upland

Berg-Apotheke Bergstraße 1, Willingen..........................................0 56 32 - 66 99 Upland-Apotheke Neuer Weg 7, Willingen..........................................0 56 32 - 6 93 44 Upland-Apotheke Korbacher Straße 3, Usseln....................................0 56 32 - 9 49 30


UPLAND-TIPS Ergebnisse Bürgermeisterwahl 2016

 U-TIPS  Foto: Sven Schütz

Thomas Trachte im Amt bestätigt WILLINGEN/UPLAND (SvS). Mit 86,1 Prozent der Stimmen kann Bürgermeister Thomas Trachte gestärkt in seine dritte Amtszeit gehen. Im Zuge der Kommunalwahl fand im Upland auch die Bürgermeisterwahl statt, bei der Amtsinhaber Thomas Trachte ohne Gegenkandidat ins Rennen ging. Im Rundbau des Willinger Besucherzentrums verfolgten Familie Trachte und einige Kommunalpolitiker die Wahlergebnisse. Als gegen 19.00 Uhr das vorläufige Ergebnis feststand, zählten auch Landrat Dr. Reinhard Kuba­t, sowie die Bürgermeisterkollegen Klaus Friedrich aus Korbach und Volker Becker aus Adorf zu den ersten Gratulanten.

Blumen für den alten und neuen Bürgermeister: Klaus Friedrich (l.) und Dr. Reinhard Kubat (r.) gratulieren Thomas und Dagmar Trachte.

Ergebnisse Bürgermeisterwahl in % nach Ortsteilen Ja

Nein

Willingen I

78,9

21,1

Willingen II

83,0

17,0

Ja Thomas Trachte

86,1

2.146 Stimmen

Usseln

86,2

13,8

Nein Thomas Trachte

13,9

347 Stimmen

Schwalefeld

90,6

9,4

Eimelrod

88,3

11,7

Rattlar

93,2

6,8

Bömighausen

91,7

8,3

Neerdar

95,9

4,1

Hemmighausen

94,8

5,2

Welleringhausen

92,2

7,8

Briefwahl Will./Upl.

87,3

12,7

Briefwahl OT Will.

80,1

19,9

Ergebnisse Bürgermeisterwahl in %

Wahlberechtigte: 4.989 | Wahlbeteiligung: 50,8%

Korrektur Auf der Seite 35 der letzten Ausgabe war in der Auflistung der Mitgliede­r des Gemeindeparlamentes ein Fehler. Frau Dagmar Kappelhoff ist Mitglied der SPD, nicht der CDU. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Auto Hellwig Busreisen · Taxi · Tankstelle Briloner Straße 47 34508 Willingen Tel. + 49 (0) 56 32 . 63 97 Fax + 49 (0) 56 32 . 6 98 28 info@hellwig-reisen.de www.hellwig-reisen.de

5


UPLAND-TIPS Ergebnisse Kommunalwahl 2016

WAHL 2016

CDU stärkste Fraktion, SPD verliert, FDP gewinnt einen Sitz WILLINGEN/UPLAND (SvS). Auf die Ergebnisse der Wahl für das Upländer Gemeindeparlament mussten die Kandidaten aufgrund des Kumulierens und Panaschierens einen Tag länger warten. Die SPD (9 Sitze) hat mit 4,4 Prozent hohe Verluste zu verkraften und verliert einen Sitz an die FDP

WahlBeteiligung

Wahlberechtigt

CDU

SPD

FDP

FWG

50,8

4989

32,7 ( +1)

28,2 ( -4,4 )

22,5 (+2,8 )

16,5 (+0,5)

10 ( +/-0 )

9 ( -1)

7 (+1)

5 (+/-0)

Sitze

(7 Sitze), die mit 2,8 Prozent den größten Zuwachs zu verzeichnen hatte. Damit hat die CDU (+1 Prozent und zehn Sitze) die Sozialdemokraten als stärkste Fraktion abgelöst. Die Freien Wähler haben mit einem Plus von einem halben Prozent auch weiter fünf Sitze im Parlament.

Ergebnisse Kommunalwahl zur Gemeindevertretung nach Ortsteilen* in % WahlBeteiligung

CDU

SPD

FDP

WahlBeteiligung

FWG

CDU

SPD

FDP

FWG

Willingen

44,7

39,6

23,6

28,5

8,4

Neerdar

75,5

19,7

42,3

9,4

28,6

Usseln

29,4

25,2

27,5

17,2

30,0

Hemmighausen

79,7

29,1

30,4

7,7

32,7

Welleringhausen

81,0

33,9

10,6

28,0

27,5

Schwalefeld

43,9

38,1

40,0

14,9

7,0

Eimelrod

50,7

30,8

24,8

19,6

24,8

Rattlar

66,4

44,9

25,7

22,9

6,6

Bömighausen

61,6

11,1

49,1

30,6

9,2

In Eimelrod, Schwalefeld und Usseln sind ausschließlich Urnenwähler berücksichtigt, da die Briefwahl in den drei Ortsteilen in einem separate­n Briefwahlbezirk ausgezählt und nachträglich nicht auf die drei Ortsteile zugeordnet werden konnte. Daher auch hier die geringe Wahlbeteiligung.

Heimische Kandidaten erfolgreich

Fünf Upländer schaffen Sprung in den Kreistag WILLINGEN/UPLAND (SvS). Mit einem sensationellen Sprung von Listenplatz 14 auf fünf hat Friedrich Wilke (Freie Wähler) aus Usseln den Sprung in der Kreistag geschafft und ist damit einer von fünf Upländern, die in den nächsten fünf Jahren die Geschicke des Landkreises Waldeck-Frankenberg lenken wird. Ebenfalls sehr stark in der Gunst der Wähler ist Frieder Koch von der FDP aus Bömighausen, der von Listenplatz acht den Sprung ins Parlament geschafft hat. Damit gehen zwei der fünf Sitze für die Liberalen ins Upland, denn Dieter Schütz aus Willingen hat als Spitzenkandidat seine Position bestätigt. Für die SPD hat Heidi Schmirler (Usseln) einen Sitz im neuen Kreistag sicher, ebenso wie Frank Bender (Usseln) für die CDU.

Das Ergebnis der Kommunalwahl 2016 auf Kreisebene mit Sitzverteilung. | Quelle: Wahlleiter Landkreis Waldeck-Frankenberg

Mitglieder für die Ortsbeiräte stehen fest WILLINGEN/UPLAND (SvS). In allen Uplandorten wurden im Zuge der Kommunalwahl auch neue Ortsbeiräte gewählt. Hier finden Sie die Kandidaten, die aufgrund der Anzahl der Stimmen, in das Gremiu­m gewählt wurden. Wer die neuen Ortsvorsteher sein werde­n, entscheidet sich bei einer Wahl während der konstituierenden Sitzung, die in den jeweiligen Orten in den nächsten Wochen ansteht. Willingen: CDU: Kramer, Jens (1141 Stimmen), Winter, Markus (559), Jehne, Michael (425) SPD: Kesper, Thorsten (967), Scharnhorst, Stephan (761), Lohmar, André (722) FDP: Schütz, Dieter (1258), Müller, Jürgen (908), Virnich, Jörg (784) Usseln: CDU: Bangert, Karl (470), Engelbracht, Carsten (443), Biedermann, Michael (239) SPD: Pfeil, Katja (430), Schmirler, Heidi (375) FDP: Vogel, Holger (355) FWG: Wilke, Friedrich (622), Emde, Oliver (471), Kloß, Christian (219) Bömighausen: Ückert, Detlef (174), Koch, Mario (142), Saure, Wilma (102), Zaunig, Ralf (58), Wilke, Dirk (51)

6

Alle Ergebnisse ohne Gewähr.

Eimelrod: Habermann-Diez, Henrike (291), Emde, Alexander (279), Schätte, Gudrun (232), Zölzer, Thorsten (198), Tannhäuser, Ferdinand jun. (181), Preising, Torsten (145), Suhr, Sven (129) Hemmighausen: Saure, Sven (90), Trachte, Jörg (73), Schaumburg, Markus (40), Becker, Lothar (34), Schierholz, Steffen (24) Neerdar: Wilke, Harald (111), Schmidt, Jochen (79), Habermann, Horst-Christian (52), Steuber, Anja (48), Schenker, Michael (31) Rattlar: Vogel, Eckhard (239), Hochmanski, Lars (173), Hellwig, Herbert (160), Vogel, Friedrich (112), Wilke, Jürgen (102) Schwalefeld: Leeser, Christopher (334), Rummel, Natalie (313), Möller, Matthias (279), Lange, Ulrike (256), Fiedler, Hans-Michael (246), Scholz, Dirk (187), Pantazi, Hans-Joachim (48)


UPLAND-TIPS Ergebnisse Kommunalwahl

WAHL 2016

Vorläufige Sitzzuteilung für die Gemeindevertretung CDU: 10 Sitze

Rang

Nr. Person

Stimmen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

102 101 105 103 108 107 109 110 104 115

Schmitt, Jochen Stremme, Manfred Leihe, Karl Ullbrich, Heinrich Kesper, Günter Bäringhausen, Hermann Leeser, Christopher Nackas, Bernd Stöcker, Patrick Stremme, Jörg

2050 2013 1685 1595 1580 1560 1356 1269 1236 1138

Ersatzpersonen

11 12 13 14 15 16 17 18 19

114 106 111 112 117 116 113 118 119

Wandel, Andreas Pohlmann, Friedrich Jehne, Michael Arnold, Wilfried Werner, Dirk Winter, Markus Wilke, Michael Schennen, Gunnar Heimann, Thomas

1107 1085 937 892 811 774 729 597 496

Rang

Nr.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

201 202 204 203 210 205 213 208 207

Ückert, Detlef 2248 Kesper, Thorsten 2062 Scharnhorst, Stephan 1796 Pfeil, Katja 1718 Schweinsberg, Karl-Wilh. 1581 Trachte, Herbert 1558 Lohmar, Reinhold 1352 Feistner, Manfred 1331 Pfennig, Reinhold 1293

10 11 12 13

206 209 212 211

Scholz, Dirk Althaus, André Engelbracht, Thorsten Schmirler, Heidi

Rang

Nr.

1 2 3 4 5 6 7

501 502 504 503 506 505 507

Schütz, Dieter Vogel, Holger Brüne, Arndt Kesper, Jörn Koch, Friedrich Wilke, Dirk Göbel, Karl

2476 1580 1453 1448 1350 1182 1162

8 9 10 11 12 13

512 511 510 509 513 508

Kiel, Jessica Küthe, Frederic Virnich, Jörg Behlen, Friedrich Wagner, Lars Falk, Nadine

1152 913 862 771 739 699

Rang

Nr.

1 2 3 4 5

601 604 605 602 603

Wilke, Friedrich 1656 Engelbracht, Fried. Wilh. 1212 Gohmert, Ann Kristin 1101 Schinze, Ingolf 1099 Wilke, Harald 1061

6 7 8 9 10 11 12

606 607 608 609 610 611 612

Emde, Oliver Tannhäuser, Jörg Kloß, Christian Sauer, Carsten Birkenhauer, Jörg Briehl, Karl Schenker, Michael

SPD: 9 Sitze Ersatzpersonen FDP: 7 Sitze Ersatzpersonen FW: 5 Sitze Ersatzpersonen

Person

Person

Person

Stimmen

1277 1241 1175 1123

Stimmen

Stimmen

1046 931 756 721 709 703 586 7


UPLAND-TIPS Hotel- und Gaststättenführer von A - Z

Bavar ia Bürge Stadl....... ......... rstube . Willin ger Br n............... ................. ......... ......... auhau ... ... s........ Flairh otel C ......... ................. . Tel. ... 96 8 entral Café A ......... ... Tel. 6 96 .. ......... ufwin .... Tel ........ 98 30 d....... ................. B . . ......... Don C ..... 9 8 ......... ................. a 8 70 ...... Te ......... Don C millo......... ......... . ....... T l. ..... 9 89 0 Resta amillo & Pe ................. el. ... 9 urant 0 ......... ppone 6 05 0 Don C . C amillo ‘s Tenne...... ................. 0 Gutsh Te .. ‘s Pizz o Göbel f Itterbach eria ... ................ l. ........ 67 6 T s Land ......... .. ......... el. ........ 63 9 hotel.. ................. D 4 T . Kurho . . el. ..... . . . . ......... ......... tel Ho ... 43 6 . . . . . . . . . . . . 45 chsau . ......... erland ......... ......... Tel. .. Landg ... 96 ......... 2010. 9 . Szene asthof Saue . 4 ......... Tel. .... ......... .... 98 0 Lo Stu Discothek s r................. ......... 70 . . z ´l . . . Tel. .. Lucky, zichino da ift............. ................ G ...... 4 .. .. Ameri E 0 20 can D nzo............ .................. ............. Te l i .. .. . ner un Peppo d Spo ................. ............ Tel ........ 74 49 n ......... . ........ rtbar.. Pizza- e's Gourme K . . 6 . ......... Pi tp ......... ... Tel... 9 23 2 32 Pizza- e Willingen fanne........ L . 7 . . 8 . . Tel. .. .. Pie Us .. . 92 3 60 seln... ................. ................. 5 59 ......... ......... ......... Rüters .. Tel... ......... ......... Parkh . . . . . . . . . . . . . . . 6 . ......... otel... ......... ...... Tel. ..... 92 80 ......... ........ ......... 6 93 0 Sauer P T . e . 6 ......... la l. ....... ......... . 75 9 Sauer nd Stern Ho . 9 . . lä ...... Te te l. ....... Sporth nder Hof.... l............... . 98 4 ......... ......... otel Z R 0 ......... ......... um Ho Steak ...... Te ......... haus L hen E . . l . . i . a m ... .. Stryck haus R Terrazza..... berg.......... .......... Tel. ..... 40 40 S ........ 6 ......... ......... oman . . 2 56 .. Tel. ......... tik Ho Tenne ... .. tel..... .......... ......... .......... Tel. ..... 40 90 ......... ... 92 7 ......... ......... Vis à V ... Tel. 4 ......... i ........ 9 99 ......... Vis à V s Bistro Caf 8 . . 60 . . . . . é ..... Te is Hüt T l. ....... te Caf Tanztreff... . . . é . 6 . ......... Resta 3 Waldh 4 6 .. urant.. a V ......... .. Tel. ... 96 Wald us am See.. 8 .... Tel Hotel.. ......... . ........ 5 86 ......... ......... Wirtss 68 62 ... ... tube i m Stry .................. ........... Tel. W ... 40 9 ......... ckhau ... Tel. 4 06 s........ .. ......... Zum W ....Tel. ..... 98 20 ilddie ...98 6 b Hot 3 06 el-Res tauran Z t....... Tel. .... .... 62 32

Im »Don Camillo« ist immer etwas los Lassen Sie sich vom gemütlichen Flair der »Kirche« mitreißen Wenn Sie unterhaltsame Stunden schätzen, sind Sie hier genau richtig. »Don Camillo« - reizvoll, nicht nur für den Gaumen. »Don Camillo« - eine gelungene Kombination von Bierlokal und Restaurant. Nette Menschen und immer eine ausgelassene Stimmung. Treffpunkt für Jung und Alt.

Im Ausschank:

Reservierungen unter: (0 56 32) 67 69 · www.don-camillo-willingen.de · Alte Kirchstr. 10 8


UPLAND-TIPS Über 25 Jahre bei den Freien Demokraten

Upländer FDP ehrt Jubilar Martin von der Heide

Auch Frieder Koch schloss sich dem Dank an und erinnerte an die frühere­n FDP-Mitglieder, die Martin von der Heide zu den Freien Demokraten gebrach­t hatten, allen voran der Unternehmer Wilhelm Kesper-Wiesemann als ein liberales Urgestein, der „Upland-Löwe“ Fritz Behlen und Erich Steuber von der Jägerschaft und der unvergessene FDP-Vorsitzende Wilfried Kesper. Martin von der Heide dankte für die Ehrung und berichtete von einer Anekdote aus längst vergangenen Zeiten. Eben jene­r Wilhelm KesperWiesemann kam als Gemeindevertreter nach eine­r Geschäftsreis­e zu spät zu einer Sitzung, bei der es um den Standort des heutigen Rathauses gehen sollte. Das alte Bürgermeisteramt und die Freiwillig­e Feuerwehr an

der Abfahrt nach Schwalefeld sollten abgerissen werden. Heute steht dort das Linnenkerldenkmal in der Willinger Ortsmitte. Als Kesper-Wiesemann erfuhr, dass keine Entscheidung gefallen war, berief er die Gemeinderatsitzung im Hotel „Fürst von Waldeck“ kurz entschlossen wieder ein und überzeugte seine Kollegen mit einer flammenden Rede, die auch von der Heide imponierte. Somit waren die Weichen gestellt, dass das neue Rathaus dort hinkommen konnte, wo es auch heute in der Touristikhochburg noch immer seinen Platz hat und die Verwaltung beheimatet.

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Große Freude bei Bäckermeister Marti­n von der Heide. Der Willinger wurde vom FDP Ortsverband für seine über 25jährig­e Mitgliedschaft in den Reihen der Freien Demoraten ausgezeichnet. Vorsitzender Dieter Schütz und Gemeindevorstand Frieder Koch nahme­n die Ehrung vor und dankten Martin von der Heide für seine über eine so lange Zeit bewiesene Treue. „Du hast dich mit den Liberalen politisc­h für die Partei der Mitte entschieden, und du stehst als Mitglied vieler Vereine und Institutionen in deinem Heimatort wie beispielsweise Jägerschaft, Jagdhornbläser und Schützenverein mitten im örtlichen Lebe­n, jeder kennt Bäckes Martin in Willingen und weit darüber hinau­s“, lobte Dieter Schütz. Er überreichte dem Jubilar die Urkunde für die langjährig­e Mitgliedschaft, die Theodor-Heuss-Medaille und als Präsent ein hochprozentiges Getränk.

Urkunde und Medaille zum Jubiläum: Frieder Koch, Martin von der Heide, Dieter Schütz

"Bon Voyage" Freitag, 15. April 2016 Erleben Sie eine wunderbare Kombination aus leckerem Essen (4-Gang-Menü) und gefühlvoller Musik aus verschiedenen bekannten Musicals. Preis pro Person 79,00 € Einlass 19 Uhr · Beginn 20 Uhr

w

© Dinner & Sho

d nähere Reservierung un Eintrittskarten, Aufwind oder fé Ca im t ek dir Informationen /98 70. tel, Tel. 0 56 32 Göbel’s Landho

Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen · Tel. 0 56 32 - 960 500

(außer vor und an Feiertagen)

Ihre geschmackvollen italienischen Speiserestaurants in Willingen-Usseln Ristorante

Fam. Marini

0 56 32/75 99

☎ 0 56 32/92 74 99

Korbacher Straße 2 · 34508 Willingen-Usseln

9


UPLAND-TIPS CRAFT-Shop für Bike und Nordic-Sports in der Waldecker Straße neu eröffnet

Großes Angebot an Funktionsbekleidung und Mountainbikes WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der CRAFT-Shop in Willingen ist umgezogen und hat Mitte März in der Waldecker Straße 31 eine neue Heimat gefunden. Die Inhaber, Marion und Klaus Pollack haben die bisher als Büro genutzten Räume komplett renoviert. Von Fenstern, Böden, Beleuchtung bis zum Inventar ist alles neu und an die Kundenwünschen angepasst.

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

Die große Verkaufsfläche bietet auf 150 Quadratmetern Platz für Bikes, Accessoires, Bekleidung und alles rund um den Nordic-Sport. Mit renommierten Marken und als offizielles BMC Testcenter hat der neue Shop eine Menge zu bieten. Dazu gibt es auch einen Verleih von Bikes und Zubehör wie Helme und Protektoren. In der vielfach zertifizierten Werkstatt wird vom Reifenwechsel über Federgabelservice bis zur E-Bike Diagnose alles kompetent erledigt. Im Angebot sind natürlich auch Wartungen der Räder und nützliche Tipps zur Pflege gibt es von den zertifizierten Bike-Technikern Markus Wind und Klaus Pollack kostenlos dazu. Mit der Eröffnung erhält der Mountainbikesport eine weitere Heimat in Willingen und wird weite­r

mit Leben gefüllt. Dafür werden vom Team des CRAFT-Shops in Kürz­e auch geführte Touren sowie Fahrtechnikseminare angeboten. Termin­ e und Zeiten werden auf der Homepage unter www.craftshop-willingen.de veröffentlich­t. Das neue Ladenlokal ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Im Winter ist der CRAFT-Shop Anlaufstelle für alle Freunde des nordischen Sports und bietet alles zum Thema Schneeschuhwandern an. Neben geführten Touren ist auch das entsprechende Equipment zum Testen, Leihen und Kaufen im Angebot.

Heimspiele der Upländer Fußballteams Verbandsliga Nord So. 3.4., 17.30 Uhr, Mi. 6.4., 19.00 Uhr, Mi. 13.4., 19.00 Uhr, Sa. 16.3., 17.30 Uhr, Sa. 30.4., 15.30 Uhr,

SC Willingen – TSV Rothwesten SC Willingen – KSV Hessen Kassel II SC Willingen – SVA Bad Hersfeld SC Willingen – SV Weidenhausen SC Willingen – SV Neuhof

Kreisoberliga So. 3.4., 15.00 Uhr, So. 24.4., 15.00 Uhr,

SC Willingen II – SG Edertal SC Willingen II – TSV Berndorf

Kreisliga A So. 24.04., 15.00 Uhr,

TUS Usseln – TuSpo Mengeringhausen

Da der Platz in Usseln gesperrt ist, wird kurzfristig unter www.tususseln.de bekannt gegeben, wo die Heimspiele ausgetragen werden.

Das Team vom CRAFT-Shop: Markus Wind, Marion und Klaus Pollack.

10

Kreisliga B So. 3.4., 15.00 Uhr So. 17.4., 15.00 Uhr

SV Eimelrod – FSG Ederbringh./Buchenberg II SV Eimelrod – TUS Bad Arolsen II


UPLAND-TIPS Sensationelle News für alle Fans – Auftritt am 20.8. in Willingen

Helene Fischer besucht Sauerländer Fanclub und singt beim „Schlager Stern“

Das Fantreffen findet am Samstag, 20. August 2016 gegen 13.00 Uhr wie vor fünf Jahren auch wieder in der Schwalefelder Schützenhalle statt. Rund 75 Fans können sich über eine vorab ausgestellte Akkreditierung Zugan­g verschaffen. Circa 90 Minuten steht Helene Fischer den Fans dann für Autogrammwünsche, Selfies und Small Talk zur Verfügung. Im Anschluss gibt die Sängerin dann ein kurzes Gastspiel auf der „SchlagerStern-Bühne“ am Ettelsberg. Dort wird sie für einen Run auf die Karten sorgen. Doch auch hier bleibt die Zuschauerkapazität begrenzt, so dass es sich lohnt, schnell eine Karte zu organisieren. Der Kurzauftritt wird nicht Helene Fischer 2011 beim Auftritt in Willingen länger als 20 Minute­n dauern und

ig Vielseit

Flammk

& Lecke

Rahmfl

belegte

nach Angabe­n des Management­s der Künstlerin vier Songs umfassen. Die Lieder werden vorher beim Fantreffe­n gemeinsam ausgewählt. Der Fanclub verlos­t unter allen UPLAND-TIPS Lesern Sonderkarten für die Teilnahm­e am Fantreffen. Die ersten zehn, die bei Familie Galhofe­r anrufen, gewinne­n eine Karte. Telefon 0 56 32-67 66. „Eine tolle Aktion, die ihre Nähe zu uns Fans dokumentiert“, freut sich Klaus Galhofer. Und noch eine tolle Nachricht: „Schlager-Stern“-Veranstalter Horst Schröder verspricht allen Fanclub Mitgliedern im Anschluss an das Fan-Treffen eine Freikarte für die Veranstaltung, wo unter anderem auch Beatrice Egli und Howard Carpendale auftreten.

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

 U-TIPS Foto: Steffen Walther/ Hr

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Superstar Helene Fischer kommt am 20. August nach Willingen und gibt ein Kurz-Gastspiel beim neuen SauerlandOpen Air „Schlager Stern Willingen“. Möglich macht dies der Sauerländer Helene Fischer Fanclub, der ein Treffen mit der Sängerin bei einer Verlosung unter allen offiziellen Helene Fischer Fanclubs gewonnen hat. Zwei Hauptakteure des Fanclubs sind Klaus und Annegret Galhofer vom Café Fernblick aus Schwalefeld. Die beiden haben im Jahr 2011 schon einmal ein Fantreffen mit dem Superstar in Schwalefeld organisiert. Auch damal­s stand Helene Fischer in Willingen beim WDR Open Air auf der Bühne. „Und was einmal gut, wird auch beim zweiten Mal gut“, so Galhofers.

Annegret und Klaus Galhofer mit einem Erinnerungsfoto von Helene Fischers Besuch im Café Fernblick aus dem Jahr 2011

Bavaria Stadl WILLINGEN

uchen

re

eckerl

Täglich ab 10 Uhr · Warme Küche 12 - 22 Uhr · Telefon 0 56 32 - 96 86 96 BAVARIA STADL · Göbel‘s Landhotel KG · Briloner Str. 39 · Willingen · www.bavaria-stadl.de

11


UPLAND-TIPS Alpiner Kids-Cup an der Dorfwiese

Junge Uplandschüler beweisen Talent WILLINGEN/UPLAND (SvS). Gemeinsam mit der Uplandschule Willinge­n hat die DSV Skiakademie Upland mit Falk Schäfer zum ersten Mal eine­n alpinen Kids-Cup durchgeführt. Die Grundschulklassen eins bis vier habe­n dabei auf der Dorfwiese die Schnellsten gekürt und viel Talent bewiese­n. Falk Schäfer hatte den Parcours gesteckt und die Rennleitung übernommen. Von der Uplandschule waren Grundschulrektorin Anne Korte sowie Inga Schneider, Monica Gerstengabe-Lazarut und Michael Wiatr in die Organisation eingebunden. Bei besten Bedingungen und herrlichem Winterwetter waren 44 junge Uplandschüler am Start. Die jeweils Erstplatzierten konnten sich über einen Pokal bzw. Plaketten freue­n. Alle Starter erhielten als kleine Erinnerung an den sportlichen Erfolg eine Urkunde überreicht. Die Schnellsten der ersten Klasse waren Anna Wilke

und Maro Bielau. Den Titel der zweiten Klasse holten Marie Keudel und Philip Crame­r. Pia Behle und Matti Stremme gewannen das Rennen in der dritten Klasse und Sieger der vierten Klasse wurden Kristin Behle und Jan Bärenfänger. Die Tagesschnellsten waren Kristin Behle und Matti Stremme, beide aus der Klasse 3. Dank der Unterstützung sowie durch Sach- und Pokalspenden der DSV Skischule Upland von Brigitte Bruchhäuser und den Wilddieb-Liften von Hans Schlömer sind für die Schülerinnen und Schüler keine Kosten entstanden. Im kommenden Jahr sollen an dem Rennen auch die Kinder der Usselner Diemeltalschule teilnehmen, so dass es sich dann um eine echte Uplandmeisterschaft handelt.

 U-TIPS Fotos: pr. Die Teilnehmer des Kids-Cup und die Tagesschnellsten Kristin Behle und Matti Stremme.

Upländer Geburtstagskinder im April 2016 Neerdar 09.04.... Luise Wilke................................................................. 85. Geburtstag Willingen 09.04.... Friedrich Engelbracht.................................................. 80. Geburtstag 09.04.... Margarete Pollack...................................................... 75. Geburtstag 14.04.... Karl-Heinz Bäringhausen............................................ 70. Geburtstag 17.04.... Brunhilde Panter......................................................... 90. Geburtstag

-SERIE:

Einfach los mähen! rie ab IZY-Se

459,– € **

Jetzt bei Ihrem servicefreundlichen Honda Fachhändler:

Land-, Forst-eräte und Garteng

Joh. Tüllmann

stungsstarken! Abb. zeigt IZY HRG 466 PK

34508 Willingen/

IZY-Serie*: Räumleistung bis zu Schwalefeld • Einfacher Start dank•Autochoke • Leichte Schnitthöheneinstellung 65 t/Std. • Leichter und strapazierfähiger Telefon: • Hydrostat-Antrieb Fangsack 0 56 32 -41 30 (stufenlos) • Zuverlässig in Qualität und Fax: Leistung • Stufenlose Fräshöhen-

einstellung 0 56 32 -6 99 69 • Elektrische Auswurfkaminverstellung

* Ausstattungsvarianten sind Modellabhängig ** Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland für den IZY HRG 416 PK

12

UPLAND-TIPS wünscht allen heimischen Jubilaren ein gutes, glückliches und gesundes neues Lebensjahr.

Schwalefeld 04.04... Helga Figge................................................................ 70. Geburtstag 04.04.... Ute von Kolkow.......................................................... 75. Geburtstag Bisher wurden alle Upländer, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben, ab dem 70. Geburtstag in UPLAND-TIPS aufgeführt. Aufgrund des Meldegesetztes werden von den Gemeinden nur noch die runden Jubilare zum 70., 75., 80., 85., etc. gemeldet.


UPLAND-TIPS Baustellen, Sanierung und Mini-Eldorado

UPLÄNDER NEWS

WILLINGEN/UPLAND (SvS). In unserer Serie „News aus dem Rathaus“ berichten wir über aktuelle Projekte der Verwaltung. Im Frühjahr geht es natürlich auch um geplante Baumaßnahmen, aber auch um die touristische Infrastruktur.

Baumaßnahmen, die durch den gemeindlichen Bauhof erfolgen solle­n, erforderlich. Die Bauhofmitarbeiter haben mit den Arbeiten bereits begonne­n, so dass im Laufe des Sommers mit der Fertigstellung gerechnet werden kann.

Straßenbauarbeiten beginnen Auch in diesem Jahr sieht das Investitionsprogramm der Gemeinde Willinge­ n (Upland) verschiedene Baumaßnahmen in den Bereichen: Straß­e, Wasser und Kanal vor. Der im Dezember 2015 durch die Gemeindevertretung verabschiedete Haushalt für das Jahr 2016 wurde zwischenzeitlich durch das Regierungspräsidium Kassel genehmigt.

Ausweitung der Betreuungszeiten in den Kindergärten im Upland Das Kuratorium, bestehend aus Vertreter der Kirche und der Gemeinde, hat sich entschlossen an einem Wettbewerb für ein Förderprogramm teilzunehmen, bei dem es darum geht die Betreuungszeiten in den Kindergärten auf Wochenenden und Feiertage auszuweiten.

Durch diese Genehmigung wurde die Gemeinde in die Lage versetzt, mit den im Haushalt eingestellten Maßnahmen zu beginnen und die hierfü­r erforderlichen Aufträge an die entsprechenden Firmen bzw. Anbieter auch vergeben zu können. Es ist im ersten Schritt vorgesehen, dass Mitte Mai mit den Straßenbauarbeiten (Straße, Wasser und Kanal) „Auf dem Gehre­n“ in Willingen begonnen werden soll. Ebenfalls Mitte Mai soll mit den Kanalbauarbeiten in der Straße „Zum Kurgarten“ begonnen werden.

Diese Maßnahme soll insbesondere der Tatsache gerecht werden, dass es im Upland sehr viele Arbeitnehmer mit Kindern gibt, die am Wochenende und an den Feiertagen arbeiten müssen. Damit werden sowohl sozialpolitische (Familienfreundlichkeit) als auch wirtschaftspolitische (attraktiver Arbeitsstandort) Ziele verfolgt.

Ehrenmal in Bömighausen wird saniert In Kürze beginnen die Arbeiten zur Sanierung des Ehrenmals in Bömighausen. Die Sanierung des Ehrenmals in Bömighausen ist eine Maßnahme aus dem Dorferneuerungsprogramm und wird mit Fördermitteln in Höhe von 65 Prozent der förderfähigen Kosten finanziert. Die Kosten für die Gesamtumgestaltung des Ehrenmals betragen inklusive am Tisch Ehrenma­l 40.919,74 € (brutto). Einrichtung eines Geschichtsarchivs Gemeinsam mit dem Willinger Heimat- und Geschichtsverein möchte die Gemeinde ein Geschichtsarchiv im Rathaus errichten. Hierzu sind einige

Errichtung eines Indoorspielplatzes „Mini Eldorado“ im Besucherzentrum Willingen Im Besucherzentrum in Willingen soll das „Mini Eldorado“, ein ganzjähriger Indoorspielplatz, eingerichtet werden. Der Gemeindevorstand hat den Auftrag zur Lieferung und zum Aufbau von diversen attraktiven Spielgeräten erteilt. Bereits im Oktober 2015 hat die Gemeinde Willingen (Upland) einen Zuwendungsbescheid für diese Maßnahme in Höhe von 47.856 € (netto) erhalten. Dem Bewilligungsbescheid wurden zuwendungsfähige Ausgaben in Höhe von 73.625,00 € (netto) zugrunde gelegt. Das hier vorgesehene Projekt stellt eine wesentliche Verbesserung und Erweiterung der touristischen Infrastruktur im Segment des Familientourismus dar.

13


UPLAND-TIPS WIR SIND FĂœR SIE DA!

Upländer Meisterbetriebe verstehen ihr Handwerk

)ULW]5HLQHU%HKOH 0DOHUPHLVWHU JHVWDOWHWLKUHQUDXP

Fßr die Zukunft geschmiedet! Auf Schritt und Tritt geht SchÜnheit mit... Unsere schmiedeeisernen Geländer halten Ihnen eisern die Treue, verleihen Treppen und Balkonen Sicherheit und Ihrem Zuhause das gewisse Etwas!

Schlosserei

Am Schwalefelder Treis 1 ¡ 34508 Willingen Telefon: 0 56 32/41 30 ¡ Fax: 0 56 32 / 6 99 69

• MĂśbel und Einrichtung nach MaĂ&#x; (z.B. Thekenanlagen) • Innenausbau/Ladenbau • Akkustik-/Trockenbau • Erhaltung historischer Bausubstanzen • Bestattungen An der Springe 3 ¡ 34508 Willingen-Welleringhausen Tel. 0 56 32.51 76 ¡ www.schreinerei-behlen.de Mitglied im MĂśbelkreis Waldeck

Partner der Kooperation www.gastrokomplett.de

14

Gegr. 1891

‡0DOHU7DSH]LHUDUEHLWHQ ‡ %RGHQEHODJVDUEHLWHQ ‡$QVWULFKXQG6SDFKWHOWHFKQLNHQ ‡:lUPHGlPPYHUEXQGV\VWHP 6FKZDOHIHOGHU6WUD‰H‡:LOOLQJHQ 7HO‡ZZZPDOHUEHKOHGH 3DUWQHUGHU .RRSHUDWLRQ ZZZJDVWURNRPSOHWWGH


UPLAND-TIPS Willingen im Motorradfieber

Mixed-Volleyballer sind Meister

TV Jahn verteidigt Kreismeistertitel

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Harleyfans und Liebhaber anderer Motorradmarken geben am dritten Juli Wochenende während der Bike Week in Willingen richtig Gas. Vom 14. bis zum 17. Juli 2016 treffen sich tausende Motorradfans vier Tage auf dem 30.000 Quadratmeter großen Festivalgelände an der Talstation der Ettelsberg Seilbahn zur ersten Bike Week.

WILLINGEN/UPLAND (Red.) Wie schon in der vergangenen Saison fand die Entscheidung um die Meisterschaft erst am letzten von insgesamt vier Spieltagen statt, die zwischen November 2015 und März 2016 stattfanden. Vor dem letzten Spieltag führte der TuS Usseln vor den beiden punktgleichen Mannschaften aus Willingen und Bad Arolsen, die jedoch bis dahin jeweils eine Partie weniger ausgetragen hatten. Spannung war also garantiert. Die ersten Spiele gegen Allendorf und Korbach gewann der TV Jahn, während Konkurrent Usseln gegen Bredelar und auch Bad Arolsen verlor und damit die Chance auf den Titel eingebüßt hatte. Die Entscheidung fiel im letzten Spiel des Tages zwischen Bad Arolsen und dem TV Jahn Willingen. In einem spannenden Endspiel verloren die Willinger zunächst den 1. Satz. Dank einer Willens- und Leistungssteigerung drehte das Team den Spieß noch einmal um und gewann die Sätze zwei und drei. Damit stand die erneute Meisterschaft für den TV Jahn fest.

Ein großes Showprogramm wartet auf die Besucher mit Grid Girls an der „Main-Street“, Sexy Bike Wash, Gogo-Girls und Feuershows. FoodTrucks, BBQ-Smoker, Street-Food, Pulled-Pork, Burger, Hot-Dogs sowie edle Spieß­e und Steaks bieten exklusive kulinarische Freuden. Aber im Vordergrund stehen natürlich die Bikes. Über 100 Aussteller präsentiere­n in der Dealer Area die neuesten Bikes und Accessoires, darunter fünf offiziell­e Harley Davidson Partner. Mit dabei ist auch der Harley Davidson Showtruc­k, wo man Demo-Rides buche­n kann und sich über die neuesten Trends der Szene informiert. Im Festzelt „Bikers Inn“, einer 2.000 Quadratmeter großen und überdachte Party-Location mit Sektbar, Cocktailbar und Bier vom Fass, wird Part­y gemacht. DJ´s, Shows und Live Musik mit Top-Acts stehen auf dem Programm. Insgesamt treten an der vier Veranstaltungstagen neun Bands auf, unter anderem „The New Roses“, die von der Fachpresse als „die Rocksensation Deutschlands“ gefeiert wird auf. Von Rock über Punk und Country bis hin zu Rock´n Roll findet hier jeder seine Musik. Mehr Infos zur Bike Week unter: www.bike-week-willingen.de

TAXI

 U-TIPS Foto: pr.

Bike Week Willingen im Juli

Das Siegerteam aus Willingen: Hinten v.l.: Lennard Willems, Jan-Hendrik Keindl, Heike Zieske, Joachim Schultz, Mykhaylo „Mischa“ Zdorovyk. Vorne v.l.: Marie-Luise Fieseler-Becker, Jenny Büttner, Susanne Dreves, Wiebke Vogel, Sophie Leipold. Stephan Höblich fehlt auf dem Foto.

TAXI und MIETWAGEN · Clubtransfer

dieb.de

www.zumwild

· Flughafentransfer · Krankenfahrten (sitzend)

Briloner Str. 51 a www.taxi-aktiv.de

· Rollstuhltransfer Rolls · Trepp Treppensteiger

� 08 00 - 8 29 42 58 kostenlos anrufen

24 h für Sie da! · (0 56 32)

69 9 56 69 9 15


UPLAND-TIPS „Jugend trainiert für Olympia“ Bundesfinale Skilanglauf

Uplandschüler holen Gold im Langlauf und Silber im Skispringen WILLINGEN/UPLAND (Red.) Die jungen Sportlerinnen und Sportler der Uplandschule Willingen feierten mit ihrem Sieg beim Bundesfinale im Skilanglauf „Jugend trainiert für Olympia“ in Schonach einen sensationellen Erfolg.

Gesamtwertun­g. Bei den Staffelwettbewerben am Mittwoch galt es, die gute Ausgangsposition zu nutzen und sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten, welche in den letzten Monaten deutlich mehr Schnee und damit bessere Trainingsbedingungen hatte.

Tauwetter sorgte dafür, dass die Wettkämpfe nicht im WittenbachStadion ausgetragen werden konnten, sondern in die Biathlonarena Weißenbach bei Schönwald verlegt werden mussten. Nach der Anreise am Sonntag und dem offizielle­ n Training am Montag begann der Wettbewerb mit einer stimmungsvolle­n Eröffnungsfeie­r im Haus des Gastes in Schonach, an der die Uplandschüler teilnahme­n. Am 1. Wettkampftag bot eine etwa zwei Kilometer lange Kunstschneeloipe nur eingeschränkte Möglichkeiten für die Veranstalter, sodass wenige Element­e des Technikparcours abgefordert werden konnten.

In der Staffel in der Wettkampfklasse III lief die Staffel der UPS auf einen starken vierten Platz. Nur knapp 2 Sekunden fehlten zum Podest. In der Gesamtwertung kletterte das Team mit dem Ergebnis noch einen Platz nach oben und konnte sich über den sechsten Platz freuen. Mit großer Spannung wurde dann das Staffelrennen in der WK IV erwartet. Nach der Silbermedaille im vergangenen Jahr war nun die Chance auf einen Sieg im Bundesfinale zum Greifen nahe.

Dem Druck waren die jungen Talente gewachsen. Für das Team I lief Lotta Kesper das Staffelrennen in der klassischen Technik souverän an. Trotz eines Sturzes Der Dauerregen konnte aber die im Startgerangel hielt sie den jungen Talente nicht abschrecken. Kontakt zur Spitzengruppe, die „Skilangläufer laufen auch dann mit überwiegend älteren Sportnoch, wenn die Vögel längst zu lern besetzt war. Johannes Keudel Fuß gehen", sagte Renndireklieferte als zweiter Klassikstarter tor Georg Zipfel mit einem Auein starkes Rennen ab und über U-TIPS Foto: pr. genzwinkern. Das Rennen am gab als Dritter an Ilva Kesper. Nun Dienstag mit dem einen Kilomein der Skatingtechnik unterwegs, Das Siegerteam der Uplandschule mit der hessischen Landesfahne nach dem überragenden Erfolg. ter langen Techniksprint für die lief Ilva an die Führende heran Wettkampfklasse IV, betreut von und ließ ihre Konkurrentin am Lehrer-Trainer Michael Wiatr und Jennifer Kiel, sorgte gleich für den heletzten Anstieg förmlich stehen. Linus Kesper baute den Vorsprung in rausragenden Erfolg in der Mannschaftswertung. Das Team I mit Linus, gewohnter Manier nochmals aus und konnte die letzten Meter sogar Lotta und Ilva Kesper, Johannes Keudel, Lennox Ander­s und Georgy Lanmit der Hessenfahne in der Hand seinen jubelnden Teamkameraden ger siegte in der Mannschaftswertung , wobei Linus und Ilva auch die entgegenlaufen. Somit war die Sensation perfekt. Das Team II mit Viola schnellsten Einzelstarter bei den Jungen und Mädchen waren. Eberbach, Tom Groß, Leni Faustmann und Marc Bärenfänger belegte den elften Platz. Das Team II der Uplandschule mit Leni Faustmann, Marc Bärenfänge­r, Michelle Göbel, Tom Groß, Viola Eberbach und Ole Einar Saure belegte Das Regionalteam der Skispringer mit Colin Stein, Lucas Pasenau, DaRang 10 unter den 25 Schulmannschaften. rius Mielke, Robin Kloss, Janne Puk und Orlando Löffler war ebenfalls sehr erfolgreich am Start. Trainer Jörg Pietschmann freute sich am ersten In der Wettkampfklasse III, die von Lehrer-Trainer Michael Schulenberg Wettkampftag mit seinem Team über die Silbermedaille von Colin Stein betreut wurde, gingen Amy Ising, Jessica Keudel, Emelie Zeutschel, auf der K 20 Schanze in Schönwald. In der Mannschaftswertung belegLinn Schneider, Nora Wilke und Lieke Peters über die zwei Kilometer ten die Uplandschüler einen starken vierten Platz und verpassten das Strecke an den Start und erkämpften sich einen guten 7. Platz in der Podest nur knapp.

16


Preis- und Pokalschießen in Bömighausen

Schützenkönig Hermann Schulze sichert sich Alterspokal WILLINGEN/BÖMIGHAUSEN (Red.) Im Schießstand im Dorfgemeinschaftshaus in Bömighausen begrüßten die Sportschützen des Schützenvereins 40 Schützinnen und Schützen sowie weitere Gäste zum jährlichen Preis- und Pokalschießen, das erstmals an einem Samstag ausgerichtet wurde. Zwei Pokale waren für die aktiven Sportschützen reserviert: Den Pokal für die Schützen der ersten Mannschaft, für den 30 Schuss erforderlich waren, ging wie schon in mehreren Jahren zuvor mit 282 Ringen an Eric Pöttner. Mit 279 Ringen belegte Florian Schulze Platz zwei. Sieger bei den erwachsenen Schützen der anderen Mannschaften wurde Erich Pöttner mit 161 Ringen aus 20 Schuss.

und Mario Koch (123). Den Alterspokal für die 50 bis 59-jährigen Schützen gewann erneut Schützenkönig Hermann Schulz­e. Bei den Senioren belegte Eckhard Potthof mit der gleichen Ringzahl von 155 wie im Vorjah­r Platz eins. Verfolger Detlef Ückert, der im Vorjahr ebenfalls auf Platz zwei lag, verringerte seinen Rückstand um drei Ringe. Bei Kampf um den Ehrenpokal, der unter allen Schützenkönigen ausgeschossen wird, bedarf es auch ein wenig Glück. Auf einer Scheibe ähnlich einem kleinen Schachbrett sind hohe und niedrige Ringzahlen kreuz und quer verteilt, und alle von der Kugel berührten Felder zählen mit zum Ergebnis. Mit 142 Ringen aus fünf Schüssen sicherte sich Mario Rummel den Pokal vor Erich Pöttne­r jun. Das anschließende Preisschießen war für alle offen. Gewertet wurde eine Serie aus fünf Schuss. Bei den Erwachsenen gewann Eric Pöttne­r und in der Jugendklasse holte Bastian den ersten Platz. Nach der Siegerehrung blieb man zur Feier der Sieger noch einige Zeit gemütlich zusammen.

 U-TIPS Foto: pr.

Ihm folgten Sabine Schlüter (154) und Klaus Höhle (153) auf den Ränge­n zwei und drei. In der Juniorenklasse gewann Bastian Koch mit 160 Ringe­n vor seiner Schwester Nina (149) und Lukas Trachte (140). Desse­n Schweste­r Franziska Trachte durfte für ihre 140 Ringe den Jugendpoka­l mit nach Hause nehmen. Hier belegte Tanja Schlüter mit 129 Ringen Platz zwei. Für den zweiten Pokal im Haus sorgte Alexandra Trachte, die den Sieg in der Damenklasse mit 139 Ringen erreichte. Platz zwei ging an die Vorjahressiegerin Sylvia Pöttner (101), Platz drei sicherte sich Carol­a Koch (86). Für die nicht aktiven Herren standen drei Pokale in verschiedenen Altersklassen bereit: Bei den unter 50-jährigen siegte Marco Koch Die Pokalsieger beim Preis- und Pokalschießen in Bömighausen mit dem Leiter der Schießsportabteilung Klaus Höhle sowie den 1. Vorsitzenden Detlef Ückert. (128) vor Joche­n Schlüter (127)

17


UPLAND-TIPS

ERLEBNIS- & UNTERHALTUNGSWELT

%

Sehenswertes zu Lande, Wasser und in der Luft

Oldtimer

WTKQUGWO Kitsch, Kunst & Kr empe l

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen – Modellschiffe & Maritimes Altes & Seltenes – Ski & Sport – Raritäten Interessantes & Unerhörtes auf 1500 m2

PRÄSENTIERT DIE HEIMISCHEN FREIZEITEINRICHTUNGEN

SA & SO und in der Ferienzeit von 10 – 17.30 0 0 Uhr geöffnet

Panoptikum Schrill • Schräg • Selten

Sammlung Hans Schlömer • Tel.: 62 32 • Willingen - Usseln Düdinghäuser Str. 1 • www.curioseum-willingen.de

18

 U-TIPS Foto: Ettelsberg-Seilbahn


UPLAND-TIPS

BLICK HINTER NbeEi uU DIE KULISSEN ns:

Jeden Mittwoch um 14.00 Uhr

Siggis H 眉tte

www.glasmanufaktur-willingen.de

Zur Hoppecke 5 路 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 96 98 20

www.ettelsberg-seilbahn.de gruppen@ettelsberg-seilbahn.de

19


UPLAND-TIPS Ballermann-Award in Willingen verliehen

Mallorca-Größen auf der Brauhaus Bühne Mehre Kamerateam­ s renommierter TV-Stationen haben über die Verleihung berichtet und damit für eine tolle Werbung für den Weltcup-Ort gesorg­t. Als Preisträger wurden in diesem Jahr unter anderem Annemarie Eilfeld, Mia Julia, Achim Petry, Tim Toupet und Dschungel-König Menderes ausgezeichnet. Ein Wiedersehen gibt es beim Schlagerfestival VIVA Willingen am 11. Juni 2016. Dann sind die meisten Stars, und noch viele weitere, wieder zu Gast im Upland.

ütz  U-TIPS Fotos: Sven Sch

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Zum zehnten Mal wurde in diesem Jahr der Ballermann-Award im Willinger Brauhaus verliehen. Seit 2011 ist die Veranstaltung fester Teil im Veranstaltungskalender des Brauhauses und erfreut sich auch bei den Willinger Schlagerfans sehr großer Beliebtheit. Mit dem Preis werden die erfolgreichsten Interpreten und Künstler der Partyschlager-Szene ausgezeichnet. 600 Zuschauer erlebten einen Abend mit vielen Stars, die auf der Brauhaus-Bühne auftraten. Darunter auch das Willinger Eigengewächs Jöli, der für die Co-Moderation sorgte.

Die heimischen Partyschlagerfans feierten mit den Stars im Brauhaus

Annemarie Eilfeld im SAT1-Interview

Ausgezeichnet: Mia Julia

Schäfer Heinrich ist Stammgast beim Ballermann-Award

Jöli sorgte im Publikum Maria Voskania, Backgroundsängerin von Helene Fischer, startet Solo durch. für beste Stimmung

Familienfeiern & Firmenfeiern für 15 bis 50 Personen

20


UPLAND-TIPS

21


UPLAND-TIPS UPLAND-TIPS Versicherungstipp: Rechtzeitig Rentenantrag stellen!

Die gesetzliche Rente ist kein Selbstläufer WILLINGEN/UPLAND (Red.) Wer als Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung in absehbarer Zeit in den Ruhestand geht, sollte wissen, dass die Altersrente nicht automatisch gezahlt wird. Der Versicherte muss sie fristgerecht beantragen. Hierzu einige Tipps von Wilhelm Saure von der SIGNAL IDUNA-Generalagentur Willingen. Seit 2005 bekommen alle gesetzlich Rentenversicherten, die mindestens 27 Jahre alt sind und fünf Jahre Beiträg­e gezahl­t haben, jährlich eine Renteninformation zugeschickt. Diese gibt unte­r andere­m Auskunft über die zu erwartende Höhe der Altersrente und die bislan­g erworbenen Rentenanwartschaften. Ab dem 55. Lebensjahr erhält man alle drei Jahre zur Renteninformation eine­n Versicherungsverlauf. Diesen sollte man mit besonderer Aufmerksamkeit studieren, rät Wilhelm Saure von der SIGNAL IDUNA. Denn nur, wenn alle Beiträge lückenlos und richtig erfasst sind, ist eine korrekte Rentenberechnung möglich. Und nicht alle Zeiten werden dem Rentenversicherungsträger automatisch gemeldet. Dies betrifft beispielsweise Phasen der Ausbildung oder auch Kindererziehungszeiten. Hier ist der Versicherte in der Pflicht, der diese Zeiten selbst nachmelden und belegen muss. Je früher der Versicherte seinen Rentenverlauf überprüft, umso größer ist die Chance Nachweise von Schulen oder früheren Arbeitgebern zu erhalten, so Wilhelm Saure weiter. Sind diese nicht mehr existent, ist der Nachweis unter Umständen nur mit viel Aufwand zu erbringen. Je früher sich ein Versicherter mit der gesetzlichen Rente und seinem Rentenverlauf auseinander setzt, umso besser kann dieser auf die aktuelle Situation reagieren und gegebenen falls noch eine bestehende Versorgungslücke ausgleichen. Stellt man eine solche erst mit der Antragstellung oder wenige Jahre vorher fest, ist es vielfach zu spät. Wilhelm Saure weist darauf hin, dass die in der Renteninformation zu erwartende Rent­e auch oftmals falsch gedeutet wird. Viele Versicherte bedenken nicht die Inflation bis zum Rentenbeginn, die den zu erwartenden Rentenwert schmäler­t. Ebenso wenig wird an die Abzüge, wie z. B. die Beiträge zur

Wenn Ihnen ein Vorteil nicht reicht – fürs Leben & Wohnen haben wir gleich mehrere. Ihr Zuhause ist Ihr Platz zum Leben und Wohlfühlen. SIGNAL IDUNA bietet Ihnen viele Vorteile rund um Ihr Heim – von Hausrat bis Bausparen. Und das Beste: Dabei können Sie sogar noch Geld sparen! Informieren Sie sich jetzt, was unsere Heimvorteile für Sie bedeuten.

Generalagentur Wilhelm Saure Briloner Straße 42, 34508 Willingen Telefon 05632 4613, Fax 05632 6384 wilhelm.saure@signal-iduna.net

22

gesetzlichen Krankenversicherun­g gedacht. Er empfiehlt rechtzeitig einen Termin bei der Rentenberatung der gesetzlichen Rentenversicherung zur Kontenklärung und Renteninformation zu vereinbaren. Eine Auskunft- und Beratungsstelle befindet sich in Korbach in der Christian-Paul Str. 5 (im Haus der Kreishandwerkerschaft). Tel. 05 61/99 79 72 00. Was viele nicht wissen: Die Rente wird nicht „von Amts wegen“ gewährt. Auch dann, wenn alle Leistungsvoraussetzungen erfüllt sind, muss sie beantragt werden. Das sollte spätestens drei Monate vor Rentenbeginn beim zuständigen Rentenversicherungsträger geschehe­n. Aber auch alle Gemeinden und Ämter, die Sozialleistungen zahle­n, nehmen rechtswirksam Rentenanträge entgegen. Wer aber beispielsweise noch fehlend­e Zeiten nachreichen und belegen muss, sollte sich entsprechend eher kümmern. Die Antragsformulare gibt es zum Beispiel online unter www.deutsche-rentenversicherung.de oder bei den oben genannten Stellen. Zwar ist es möglich, die Rente auch formlos zu beantragen, doch schlägt sich dies in einer deutlich längeren Bearbeitungsdauer nieder. Es ist wichtig, dass der Antrag vollständig ist. Folgende Unterlagen und Informatione­n sollte man also mindestens parat haben: Personalausweis, Reisepas­ s oder Geburtsurkunde, Rentenversicherungsnummer, Bankverbindung und den letzten Rentenversicherungsverlauf. Für den Fall, dass die Angaben im Versicherungskonto nicht mit dem tatsächlichen Versicherungsverlauf übereinstimmen, sind Nachweise erforderlich. Dazu zählen beispielsweise Zeugnisse von Schulen und anderen Ausbildungsstätten, Arbeits- und Sozialversicherungsbücher oder Nachweise über Zeiten der Arbeitslosigkeit. Wer sich rechtzeitig mit der gesetzlichen Rentenversicherung auseinander setzt, der wird in den allermeisten Fällen keine böse Überraschung erlebe­n. Die SIGNAL IDUNA Generalagentur Wilhelm Saure, sowie die hiesigen Versicherungsagenturen sind Ihnen bei der Überprüfung Ihrer gesetzlichen Rentenverläuf­e gerne behilflich und informieren Sie ebenso über die unterschiedlichen Möglichkeiten bestehende Versorgungslücken zu schließen.


UPLAND-TIPS Bewahrung einer schönen Tradition

„Plattschwatzen“ – kostenloser Unterricht für Interessierte

Geplant ist ein Treffen pro Woche. Dank des Engagements von Wilfried Schnautz, ehemaliger Ortsvorsteher aus Schwalefeld, ist es gelungen an einem europäischen Kulturförderprogramm teilzunehmen, so dass die Kosten für Lehrmaterial oder Räumlichkeiten gedeckt sind. Die Teilnahme ist somit für alle Interessierten kostenlos. Die entsprechenden „Plattschwatz-Seminare“ finden in enger Abstimmung mit den Heima­ t- und Geschichtsvereinen

in Eimelrod im Landgasthof Sauer, im Kursaal in Usseln sowie in der Linnenkerlstub­e in Willingen statt. Am Ende des Seminars erhält jeder Teilnehmer ein „Plattschwatz-Diplom“. Bisher haben sich schon über 40 Interessenten angemeldet, unter anderem Bürgermeister Thomas Trachte selbst, der, wie viele andere Upländer, das Platt zwar verstehen kann, aber nicht sprechen. Nähere Informationen zu diesem Thema erteilen die Seminarleiter Wilfried Schnautz (Schwalefeld), Heinz Kleine (Usseln) und Margot Schmidt (Neerdar). Na, dann mol tau…

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/UPLAND (FB.) Dank der Initiative von Bürgermeister Thomas Trachte und der Gemeinde Willingen, werden im Upland in Kürze Seminar­e angeboten, um interessierten Bürgern und Gästen das Upländer Platt beizubringen. „Tradition und Brauchtum im Upland zu fördern ist uns sehr wichtig und dazu gehört auch das Platt“, so der vor kurzem Wiedergewählte Verwaltungschef. Da in den neun Upländer Ortsteile­n das Platt oftmals verschieden ist, sind auch verschiedene Personen ausgewähl­t worden, die die Tradition des „Plattschwatzens“ seit ihrer Jugen­ d beherrsche­n und auch heute noch sprechen. Somit ist gewährleiste­t, dass fast alle unterschiedliche­ n Ausdrucksweisen auch vermittelt werden können. Die Seminare beginnen nach den Sommerferien und sollen zwölf Wochen dauern.

„Plattschwatzen“ in geselliger Runde: Die Seminarleiter Erich und Helga Schüttler (Bömighausen), Heinz Wäscher (Welleringhausen), Wilfried Schnautz (Schwalefeld), Margot Schmidt (Neerdar), Heinz Kleine (Usseln), Eckhard Vogel (Rattlar) und Martin von der Heide (Willingen) trafen sich zum Vorgespräch und zur Terminierung der Kurse.

Willingen • • • •

Qualitäts-Frottierwaren • Bettwäsche und Saunatücher und Saunakilts Spannbetttücher Kinder Frottierwaren • Frottier-Fanartikel Damen- u.Herrennachtwäsche • Bademäntel

Wohlfühl-Urlaub im wunderschönen Herzen Deutschlands

Genießer-Tage oder -Wochenende So lässt sich die Vielfalt der Göbel Hotels entdecken. Ein Angebot für alle. • 2x Übernachtung inkl. Genießer-Frühstück • 1x Verwöhnmenü oder Buffet am Abend • 1x romantisches Candle-Light-Dinner • 1 Flasche Wein pro Zimmer • inkl. freie Nutzung der Wellness- und SPA-Landschaft oder Brauereibesichtigung und Verkostung (im Brauhaus zum Löwen, Mühlhausen)

Preis pro Person im DZ ab 132,00

(Brauhaus zum Löwen ab 132 €; Posthotel 132,50 €; Vital Hotel und Sophien Hotel ab 159 €; Hotel zum Löwen ab 165 €; Seehotel ab 179 €; Rodenberg ab 189 €; Quellenhof ab 196 €; AquaVita ab 206 €; Landhotel ab 209 €; Schlosshotel ab 250 €)

GÖBEL HOTELS · Göbel GbR · Briloner Straße 48 · 34508 Willingen Tel. 0 56 32-9 22 11 · www.goebel-hotels.de

23


UPLAND-TIPS „Marsch-Marsch“ Blasmusikfrühschoppen in Usseln

Musikverein Rhena und die Schützenblaskapelle Willingen spielen auf WILLINGEN/UPLAND (Red.) Stimmung und Unterhaltung mit zwei Blaskapellen auf zwei Bühnen verspricht der erste Blasmusikfrühschoppen in der Schützenhalle Usseln am Sonntag 17. April. Ab 11.00 Uhr

unterhalte­n der Musikverein Rhena und die Schützenblaskapelle Willingen die Besuche­r mit schwungvoller Blasmusik mit Schwerpunkt auf der Marschmusik. Das älteste Lebensmittelgesetz der Welt, das Deutsche Reinheitsgebot wird im April 500 Jahre alt. Aus diesem Anlass gibt es beim Frühschoppen neben drei gezapften Bieren auch mindestens zehn weitere internationale Biere im Verkauf. Dazu gibt es natürlich auch ein leckeres Mittagessen.

 U-TIPS Foto: pr.

Der Vorstand der Schützengesellschaft erwartet einen schwungvollen Vor- und Nachmittag mit viel Musik, Spaß und guter Laune für Alt und Jung in der Schützenhalle. Neu dabei insbesondere die zweite Bühne, die es erlaubt durchgängig Musik zu bieten. Bis 15 Uhr werden die Instrumente nicht verstummen. Danach wird man sehen, ob weitere Zugaben gewünscht sind. Einlass ist ab 10.00 Uhr. Der Vorverkauf ist in den Tourist Infos Usseln Sportstraße 5 (0 56 32 52 02) und Willingen, Am Hagen 10 (0 56 32-9 69 43 53) bereits gestarte­t. Karte­n gibt es auch online auf www.sg-usseln.de/tickets oder für Gruppe­n auch direkt über info@sg-usseln.de. Die Karten kosten 6 Euro und enthalten ein 0,3 l Freigetränk. Weitere Infos auf www.sg-usseln.de

Der Vorstand der Schützengesellschaft macht Werbung für den Blasmusikfrühshoppen

In der Schützenhalle Usseln

Neue LED Beleuchtung

 U-TIPS Foto: Sven Schütz

WILLINGEN/USSELN (Red.) Was beim Silvesterball schon seit einigen Jahren für tolle Atmosphäre sorgte, ist nun fest in der Schützenhalle eingebaut: Eine neue LED Beleuchtung, die es erlaubt die Halle in den verschiedensten Farben erstrahlen zu lassen. Rund 80 Stunden Eigenleistung haben der Vorstand und einige Helfer aufgebracht um die neuen 14 Strahler, die Strom- und Steuerkabel in luftiger Höhe zu verlegen. Nun ist es vollbracht und per Steuerpult kann die gewünschte Farbe ausgewählt werden. Die Computersteuerung erlaubt zudem einen zeitlich gesteuerten automatischen Farbwechsel zu programmieren.

In der Usselner Schützenhalle wurde eine neue LED-Beleuchtung installiert.

Hmmm … Lecker Bratwurst Manta Teller Gyros Pizza Pasta Schnitzel und vieles mehr ! Briloner Straße 39a · 34508 Willingen 24

Für die über 100 Jahre alte Usselner Schützenhalle ein weiteres Highlight für die verschiedensten Veranstaltungen. Usselner und Gäste können am 17. April beim Blasmusikfrühschoppen „Marsch-Marsch“ die neue Techni­k in Augenschein nehmen.

Imbiss Alle Gerichte auch zum Mitnehmen!

ANGEBOT IM APRIL ...

Big

Gyros-Pita 4,80 €

Täglich tolle Angebote… für den kleinen Hunger und Zwischendurch

Telefon (0 56 32) 43 45 ·

Öffnungszeiten: So - Do 11-21 Uhr Fr - Sa 11-1 Uhr


UPLAND-TIPS Existenz nachgewiesen

Europäische Wildkatze ist zurück im Hochsauerland WILLINGEN/UPLAND (Red.) Vor über einhundert Jahren war die Europäische Wildkatze – „Felis silvestris silvestris“ – im Hochsauerland weit verbreitet. Durch intensive Bejagung wurde sie als „Beutegreifer“ an den Rand der Ausrottung gebracht.

Kilometern aus Bäumen und Büschen soll sich quer durch Deutschland spannen und unsere teils stark isolierten Wälder wieder miteinander verbinden. Mittlerweile ist der Wildkatzenwegeplan für viele Bundesländer detailliert aufbereitet.

Sie hatte nur noch einige Rückzugsgebiete im Solling, in der Eifel, im Taunus und im Harz. Ihre erneute Existenz ist seit dem Ende des 20. Jahrhundert wieder in einigen Bereichen Hessens, in östlichen und südlichen Regionen Nordrhein-Westfalens und in Südniedersachsen nachgewiesen. Im Hochsauerlandkreis wurden in den letzten Jahren umfangreiche Bemühungen zum Nachweis ihrer Rückkehr getätigt. Durch mit Baldrian getränkte Lockstäbe und Fotofallen konnte ihre Anwesenheit unter anderem im Briloner Stadtwald und im Arnsberger Wald nachgewiesen werden. Todfunde und Sichtbeobachtungen lassen auf eine mittlerweile großflächige Besiedlung im Hochsauerlandkreis und Upland schließen.

Um die Bekanntheit und die Akzeptanz der Wildkatze ortsnah zu fördern, bietet der BUND Wochenendseminare für angehende „Wildkatzenbotschafter“ an. Teilnehmer lernen dabei viel über die Lebensweise, das Vorkommen und die Bedürfnisse sowie über die Gefahren, denen die Wildkatze ausgesetzt ist. Wer mehr über die Wildkatze und die aktuellen Projekte erfahren möchte, kann sich gerne mit Josef Falkenstein, Hoppecke (eMail: Faller.Hoppecke@t-online.de) oder mit Frau Dr. Christine ThielBender vom BUND (eMail: cathiel@freenet.de) in Verbindung setzen.

 U-TIPS Foto: BUND/Thomas Stephan

Da es zwischen den Streifgebieten im Weserbergland/Lippe und den im Hochsauerland bekannten Vorkommen noch viele „weiße Flecken“ gibt, aus denen keine Beobachtungen vorliegen, gibt es nun verstärkt Aktivitäten diese beiden Gebiete durch sogenannte Wildkatzenkorridore zu vernetzen. Die bundesweite Population besteht aus ca. 5.000 bis 7.000 Tieren und verteilt sich auf zahlreiche kleine Vorkommen. Vor über zehn Jahren startete der BUND das „Rettungsnetz Wildkatze“ zum bundesweiten Verbund von Wäldern, um der Wildkatze das Überleben und Ausbreiten zu ermöglichen. Seit 2011 wird im Rahmen des Bundesprogramms „Biologische Vielfalt“ das BUND-Projekt „Wildkatzensprung“ in zehn Bundesländern gefördert. Das ehrgeizige Ziel ist: Ein Netz von 20.000 grünen

Börse lockt nach Scharfenberg ·

Kinderbekleidung und Spielzeug in Hülle und Fülle

WILLINGEN/SCHARFENBERG (Red.) Für die nächste Scharfenberger Kinderbörse rüstet derzeit das Börsen-Team. Stattfinden wird diese am Samstag, 9. April von 13.00 - 16.00 Uhr in der Schützenhalle Scharfenberg. Im Angebot sind Frühlings- und Sommerbekleidung sowie Schuhe für Kinder von Größe 50 bis 188, Umstandsmode, Babyausstattung, Kinderwagen, Auto- und Fahrradsitze, Fahrräder, Roller und Spielzeug usw.

Etwa 11.500 Einzelteile werden die 50 Frauen vom Börsen-Team nach Größen, Jungen- oder Mädchensachen auf den Tischen ausbreiten oder auf Kleiderständer hängen. Das Repertoire der gebrauchten Kinderartikel ist groß. Für das leibliche Wohl ist mit selbst gebackenen Kuchen, frischen Waffeln und Getränken bestens gesorgt (auch zum Mitnehmen). Infos auch unter www.SHBoerse-Scharfenberg.de

25


UPLAND-TIPS Willinger schafft Resultat in den Top 200

Seite 27 >>

Wasalauf in Schweden hielt für Florian Goebel manche Überraschung bereit WILLINGEN/UPLAND (SvS). Der Willinger Florian Goebel hat bei eine­r der größten Skilanglaufveranstaltungen der Welt, dem Wasalauf, mit große­m Erfolg teilgenommen und einen Platz unter den besten 200 Teilnehmern errungen. 16.000 Teilnehmer sind bei dem Traditionsrennen jede­s Jahr am Start, um die 90 km in klassischer Technik zwischen Sälen und Mora in Schweden zu absolvieren. Mit 19 Jahren ist Florian Goebel aus Berlin nach Willingen kommen und hat die ersten professionellen Schritte im Wintersport, damals noch unte­r Trainer Oswald Schinze, gemacht. Viele Jahre war er als Leistungssportler für den Ski-Club Willingen aktiv. Nach seiner Karriere ist der heute 43-jährige dem Ausdauersport treu geblieben. Oft sieht man ihn beim

Training, wenn er mit Rollski, dem Rad oder schnellen Schrittes Richtung Diemelsee unterwegs ist. Start und Ziel ist dabei immer der Sonnenhof in Schwalefeld, den der gelernte Hotelkaufmann vor vielen Jahren übernommen hat. Sport ist für ihn Leidenschaft und gleichzeitig Regeneration vom beruflichen Alltag. Dennoch wollte er im letzten Jahr sein Trainingspensum deutlich zurückfahren, da er seit kurzem auch Inhaber des Jägerhofes in Willingen ist und sich daher neuen beruflichen Herausforderungen stelle­n möchte. In einer Trainingsgruppe im Ausdauernetzwerk von Thomas Freimut­h hat Florian Goebel jedoch neue Herausforderungen mit gleichgesinnten Sportlern aus dem gesamten Bundesgebiet gefunden. Als Ziel wurde schon im letzten Jahr eine erfolgreiche Teilnahme am Wasalauf festgelegt und daufhin Trainingspläne ausgearbeitet. Im Sommer 2015 stand ein echtes Highlight auf dem Trainingsprogramm, als die Trainingsgruppe zehn Etappen der Tour der France von Lausanne nach Nizza nachgefahren ist. Die ersten Rennen auf Schnee im Rahmen der „Visma Ski Classics Serie“ begannen kurz vor Weihnachten.

 U-TIPS Fotos: pr.

An vier Rennen über längere Distanzen hat Florian Goebel teilgenommen und sich dank hervorragender Platzierungen eine gute Startposition für den Wasalauf am ersten Wochenende im März gesichert. Unter andere­m war er in Livigno (Italien), Bedrichov (Tschechien), Toblach (Italien) und zum Abschluss beim La Diagonela über 50 Kilometer in der Schweiz am Start. Bei fast allen Rennen gab es starke Ergebnisse um den 50. Platz – und das bei bis zu 8000 Teilnehmern pro Rennen.

Florian Goebel beim Wasalauf

Genießen Sie im Monat April 2016 unser Leibgericht „Schon spargelt es wieder...“ Ein Bund Spargel mit zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise gekochtem Schinken und neuen Kartoffeln 16,50 €

26

Der große Saisonhöhepunkt rückte immer näher und die Trainingsgruppe mit acht Personen bezog ein komplettes Haus, das eine schwedische


UPLAND-TIPS << Seite 26

Famili­e extra für diese Zeit zur Vermietung berei­t gestellt hatte – ein schöne­r Nebenverdienst zu Wasalaufzeiten. Als sogenannter Elitestarter ging es am Morgen um 8.00 Uhr im ersten Startblock bei idealen Wintersportbedingungen es auf die 90 km lange Strecke. Direkt nach dem Startschuss geht es einen knapp 2,5 km langen Anstieg hinauf. Doch der Start war alles andere als gelungen, so das der Willinger fast 20 km benötigte, um den Kontakt zu den Führenden wieder herzustellen. Mit der kompletten Spitzengruppe von circa 150 Läufern ging es mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von bis zu 25 km/h durch die schöne schwedische Winterlandschaft. Dank der Tradition, der guten Organisatio­n, einer idealen Verpflegung und der Volksfeststimmung an der Strecke ist es einfach ein Traum und ein Genuss für jeden begeisterten Langläufer an diesem Lauf teilzunehmen. Bis Kilomete­r 70 konnte Florian Goebel mit der Spitze mithalten. Auf den letzten 20 km fehlten dann doch die „Körner“ und die zahlreichen Zwischensprint­s forderten ihren Tribut.

Langläufer. Schnell wurde die Disqualifikatio­n zurückgenomme­n und die Ergebnislisten korrigiert. Sein Traumziel, einen Platz unte­r den besten 100 hat Florian Goebel noch nicht aufgegebe­n und er überlegt derzeit, ob er im nächsten Jahr noch einmal bei dem traditionsreichen Rennen in Schwede­n an den Start gehen wird. Übrigens haben vor ihm bereits viele Upländer am traditionsreichsten Langlaufrennen der Welt teilgenommen, unter anderem auch Jochen Behle.

In einer Zeit von 4:25 Stunden belegte der Willinger den 197. Platz und war dabei nur knapp 17 Minuten hinter dem Sieger, John Kristian Dahl, ins Ziel gekommen. Bereits vor zehn Jahren hat er sich den Traum von eine­r Teilnahme am „Vasalopped“ erfüllt und hatte mit einer schlechteren Zeit eine ähnliche Platzierung erreicht. Daran lässt sich erkennen, dass die Leistungen heutzutage deutlich höher zu bewerten sind.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass auch der Willinger Jörg Gerstengabe in diesem Jahr am Wasalauf teilgenommen hat und mit einer Zeit von 5:01:43 als 891 die Ziellinie passierte. Eine Leistung, mit der er nach eigner Aussage zufrieden war, auch wenn er sein angepeiltes Ziel knapp verpasste. Ein Dank gilt noch dem Ski-Clu­b Willingen, der dem Team als Materialwage­n einen Vereinsbus zur Verfügun­g gestellt hatte.

Doch 45 Minuten nach dem Rennen der Schock: Disqualifikation aufgrund eines Technikverstoßes! Der Vorwurf, er habe bei diesem klassischen Rennen die Skating-Technik eingesetzt, wurde anhand eines Videos belegt. Riesen Enttäuschung für das gesamte Team und die Betreuer. Doch bei genauerem Hinsehen zeigte das Video nicht die Startnummer 1055, also Florian Goebel, sondern die Startnummer 1056, einen spanischen

Jürgens oHG Korbacher Str. 27 34508 Usseln

Sperlich oHG Briloner Str. 74 34508 Willingen

Jeden Sonntag von geöffnet.

Große Freude über Platz 197 im Ziel

8-14 Uhr

Beide Märkte: Montag - Samstag von 7 bis 22 Uhr

Ihr REWE Markt in Usseln Gutes aus der Region! Wir gehören zu den TOP 100 Supermärkten des Jahres 2015

Ausgezeichnet

Generationenfreundlich

REWE .DE 27


UPLAND-TIPS Rückblick auf ein erfolgreiches Vereinsjahr und Vorfreude auf Vogelschießen

Ehrungen bei der Kyffhäuser Schützenkameradschaft Neerdar

 U-TIPS Foto: pr.

WILLINGEN/NEERDAR (Red.) Die Kyffhäuser Schützenkameradschaft Neerdar blickte währen der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. In seinem Jahresbericht ließ der stellvertretende Vorsitzende Horst Christian Habermann, der die Versammlung für den verhinderte­ n Vorsitzenden Reinhold Pfennig leitete, die Veranstaltungen des Jahres Revue passieren. Unter anderem haben die Neerdarer die Schützenfeste in Usseln, Titmaringhausen und den Schützenball im Nachbaror­t Bömighausen besucht.

Durch die stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Horst Christian Habermann (l.) und Dennis Kapser (r.) wurden Horst Habermann, Harald Wilke und Heinz Butterweck (vl.) für 40jährige Treue zum Verein ausgezeichnet. Zu den ersten Gratulanten zählten Schützenkönig Dr. Christoph Weltecke (3vr.) mit seiner Schützenkönigin Katharina Kappelhoff (2 vr.)

Der Verein richtete das Pokalschießen, das Kartoffelbraten und die Gedenkfeie­r am Volkstrauertag aus und nahm an den Veranstaltungen der anderen Vereine des Dorfes teil. Der traditionelle Jahresabschluss in der Debeshütte konnte wieder durchgeführt werden, nachdem das Dach der Hütte im Laufe des Jahres mit tatkräftiger Unterstützung der Vereinsmitglieder wieder in Stand gesetzt worden war. Daneben kam der Verein auch der an ihn herangetragenen Bitte zur Unterstützung beim Aufbau der Notunterkunft für Flüchtlinge in Korbach gerne nach. In seinem Grußwort dankte Schützenkönig Dr. Christoph Weltecke den Mitgliedern des Vereins für die tolle Unterstützung bei den Ausmärschen und rief dazu auf sich beim anstehenden zehnten Vogelschießen im Juni aktiv zu beteiligen. Für 25jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Ralf Rummel, Beate Conradi und Rainer Bangert geehrt. Bereits seit 40 Jahren halten Harald Wilke, Horst Habermann, Karl-Wilhelm Steuber, Heinz Butterweck und Rainer Gravius dem Verein die Treue. Mit einer Urkunde und einer Erinnerungsnadel dankte der Verein den Jubilaren. Von der Arbeit der Sportschützen berichtete Schießwart Lars Pfennig. Im Jahr 2015 hat die Mannschaft Neerdar I in der Grundklasse II den vierten Platz errungen und die Mannschaft Neerdar II in der Grundklasse III den zweiten Platz. Aus der erst vor wenigen Tagen zu Ende gegangenen aktuellen Saison konnte der Schießwart sogar vermelden, dass die Mannschaft Neerdar I als Sieger aufsteigen wird. Bei den Uplandmeisterschafte­n sicherte sich die Neerdarer Damenmannschaft wie im Vorjahr den Sieg. Auch die Jugendmannschaft setzte sich gegen die gesamte Konkurren­z durch und unterstrich damit den Erfolg der Jugendarbeit, über den Jugendwarti­n Melanie Schmidt berichtet. Im Anschluss an den offizielle­n Teil de­r Versammlung ließen die Mitglieder des Vereins den Abend im Vereinslokal ausklingen.

WIR KÖNNEN MEHR ALS NUR PROZENTE Mögen Sie auch keine Rabattversprechen auf Preise, die vorher hochgerechnet wurden (sog. „Mondpreise“)? Wir empfehlen „ARD – Vorsicht Verbraucherfalle: Was sind Mondpreise?“ http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/ vorsicht-verbraucherfalle/was-sind-mondpreise-100.html

Wenn Sie ein Freund fairer Preise sind, kommen Sie zum Möbelkreis! Unsere Preise halten sogar jedem Internetvergleich stand! 9 x getestet – 9 x ausgezeichnet zum kunden- und serviceorientierten durch die Frink Business GmbH, Möbelhaus. (Ausgezeichnet www.frink-business.de)

Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG - 34497 KB-Meineringhausen - Sachsenhäuser Str. 18 - 05631/9587-0 - info@moebelkreis.de - www.moebelkreis.de Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr, Sa. 9 - 17 Uhr. Schautage jeweils der erste So. im Monat von Oktober bis April 14 - 17 Uhr.

28


UPLAND-TIPS Molkereifest am 24. April in Usseln

20 Jahre Upländer Bauernmolkerei WILLINGEN/USSELN (Red.) Ihr 20-jähriges Firmenjubiläum feiert die Upländer Bauernmolkerei am 24. April rund um die Molkerei und das Uplände­r Milchmuhseum im Ortskern von Usseln. Um 10.15 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einem Festgottesdienst im Festzelt bei der Molkerei. Anschließend wird die Veranstaltung durch Bürgermeister Thomas Trachte sowie durch die hessische Milchkönigin Svenja Löw eröffnet. Ab 11.00 Uhr erwartet die Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Programm: Zauberei & Hochradartistik, Führungen durch das Upländer Milchmuhseum, Autogrammstunde mit der hessischen Milchkönigin im Museumsgarten, Kinderschminken und Milchquiz, Wettmelken für Groß und Klein, Schaukäsen im Käsekessel und Buttern wie früher. Außerdem werden regionale Spezialtäten auf einem kleinen Bauernmarkt angeboten. Die musikalische Unterhaltung übernimmt die Schützenblaskapelle Willingen.

Seit nun 20 Jahren wird „Die Molkerei der Bio-Bauern“ in eigener Regi­e geführt. Das Konzept der Upländer Bauernmolkerei ist regional, auch wenn ein kleiner Teil der Produkte bundesweit vermarktet wird. Frischmilch, Buttermilch, Sahne, Sauerrahm, Schmand, Crème Fraîche, Butte­r und Handkäse werden über den regionale­ n Naturkostgroßhandel, regionale Großhändler, den Lebensmitteleinzelhandel und Regionalwarenläden vermarktet. Drei Sorten Bio-Schulmilch werden an Schulen in der Region geliefert. Im ehemaligen Molkereigebäude der „Upländer Gebirgsmolkerei“ befindet sich seit 2002 das Upländer Milchmuhseum.

en formation Weitere In olkerei M r e d lung zur Entwick unter olkereifest und zum M molkerei.de www.bauern

 U-TIPS Foto: Upländer Bauernmolkerei

Ein besonderer Höhepunkt am Nachmittag wird Bio-Bauer Walter Lang mit seinem Pferdefuhrwerk sein. Gegen 15.00 Uhr wird er vor der Molkere­i erwartet und zeigt den Besuchern, wie es früher aussah, als die Milchkanne­n noch mit dem Pferdefuhrwerk zur Molkerei geliefert wurden. Schon vor über einhundert Jahren, seit 1898, gab es mit der „Uplände­r Gebirgsmolkerei“ in Usseln eine Molkerei. Seinerzeit hatten sich 35 Uplände­r Landwirte zusammengeschlossen um täglich 500 Liter Milch zu liefern. 1968 wurde ein modernes und größeres Produktionsgebäud­e

errichte­t, das heute zum Teil immer noch genutzt wird. Nach der Fusion mit den Milchwerken Köln/Wuppertal 1994 wurde die Molkerei in Usseln ein Jahr später geschlossen. Doch schon kurze Zeit später wurde 1996 die stillgelegte Molkerei durch die Bio-Bauern der Upländer Bauernmolkerei wieder in Betrieb genommen.

Die Mitarbeiter der Upländer Bauernmolkerei im Jubiläumsjahr.

29


1. Mai bis 16. Mai 2016

10. Kulinarische

SCHLENDERTAGE

10. Kulinarische Schlendertage

Dinner in the Dark

WILLINGEN/UPLAND (SvS). Beim zehnjährigen Jubiläum der kulinarischen Schlendertage haben sich die Gastronomen wieder ein ansprechendes Programm einfallen lassen. Neben bekannten Highlights sind auch wieder neue Veranstaltungen dabei, wie der Flamenco-Abend, eine Genuss-Tour oder kulinarische Reisen.

Am 11. und 12. Mai 2016 gibt es im Gasthof „Zur Zweere“ in Eimelro­d ein spektakuläres Dinner in the Dark. „Erleben Sie einen unvergesslichen Abend in der Zweere und verlassen Sie sich auf Ihre Sinne und unser Persona­l. Wir servieren Ihnen ein 5 Gang Überraschungsmenü in der Dunkelheit“, verspricht Thorsten Zölzer einen außergewöhnliches kulinarische­s Erlebnis. Preis inklusive Wein und Wasser beträgt pro Person 49 Euro. Info und Anmeldung: 0 56 32-9 13 61

„Frühlingsschlendern“ am 1. Mai Am 1. Mai lädt der Verein „Aktives Willingen“ von 10.00 bis 18.00 Uhr zum „Frühlingsschlendern“ statt. An dem verkaufsoffenen Sonntag möchte­n die Organisatoren den Urlaubern, Besuchern aus der Region und auch den Einheimischen die Einkaufswelt und die Gastronomievielfalt Willingens vorstellen.Dazu ist eine Zusammenarbeit mit den Mitgliedern von „Meine Gastronomie Willingen“ vereinbart worden, die schon mal Vorfreude auf

30

die kulinarischen Schlendertage machen soll. Für eine frühlingshafte Stimmung sorgen schöne Dekorationen auf den Stehtischen entlang der Einkaufsmeile. Dort präsentieren auch die Gastronomen als Partner der Einzelhändler kleine Snacks oder Drinks.


UPLAND-TIPS

Flamenco Duo im Kurhotel 2010 Am Donnerstag, 12. Mai 2016 kann man im Kurhotel Hochsauerland 2010 einen Abend voller kulinarischer Leidenschaft und spanischem Ambiente genießen. Für landesübliche Unterhaltung sorgt das Flamenco Duo „Agua y Vino“ mit mitreißender Gitarrenmusik, leidenschaftlichem Gesang, temperamentvollen Tanzeinlagen und Kastagnetten-Klängen. Im Mittelpunkt steht ein spanisches 4-Gang-Menü. Der Flamenco Abend im Kurhotel Hochsauerland 2010 beginnt um 19.00 Uhr. Einlass mit Weinverkostung vor der „Bodega 2010“ ist bereits um 18.00 Uhr. Der Eintritt, inklusive 4 Gang Menü und eine kleine Weinverkostung vorab, beträgt 32,00 Euro pro Person. Info und Anmeldung: 0 56 32-4020

Willinger Spargel Genuss Tour Die Tour de Genuss startet am Donnerstag, 12. Mai um 13.00 Uhr im Restauran­t Kupferpfanne bei Familie Götz in Usseln. Hier gibt es ein Menü mit frischem deutschen Spargel, frisch zubereitet. Danach geht es mit dem Kutschwagen der Wilke Mühle in eineinhalbstündiger Fahrt durch die einzigartig­e Sauerländer Bergwelt hinauf zur Graf Stolberg Hütte, wo man den fantastischen Ausblick auf die Berggipfel des Rothaargebirges und eine frisch gebackene Waffel mit selbst hergestelltem Vanilleeis, Uplände­r Waldbeerenkompott mit Bio Sahne und einer große­n Tasse Kaffee genießen kann. Ein toller Erlebnistag in Usseln für 38,80 Euro pro Person. Info und Anmeldung: Telefon 0 56 3270 89

Kulinarische Rallyes Die beliebte Rallye von Gang zu Gang mit historischen VW-Käfern von „Thorstens Käfergarage“ startet am Montag, 2. Mai um 17.00 Uhr in der „Bürgerstube“. Die Vorspeise gibt es im Gutshof Itterbach. Im Anschluss wird die Suppe im „Stryckhaus“ serviert und den Zwischengang bereitet Klaus Galhofer im Café „Zum Fernblick“. Zum Hauptgang geht es nach Eimelro­d in die „Zweere“ und auf dem Rückweg nach Willingen wird Halt bei „Brügges Loui“ in Usseln gemacht. Dort gibt es das Dessert. Die „Rallye auf Schusters Rappen“ durch die Willinger Gastronomie beginn­t am Montag, 9. Mai um 17.00 Uhr in Rüters Parkhotel. Dort starte­t die Überraschungstour, denn die teilnehmenden Betriebe werden in diese­m Jahr erst nach jeder Station bekannt gegeben. Kosten pro Person jeweils 55,00 €. Info und Anmeldung: Telefon 0 56 32-98 30.

Das Programm vom 1. - 16. Mai 2016 1.Mai Verkausaufsoffener Sonntag „Frühlingsschlendern“ Schlendern – Shoppen – Genießen       10.00 bis 18.00 Uhr 1.Mai KULINARISCHE REISE durch Waldeck auf den Spuren der Gebrüder Grimm „Tischlein deck dich“ und Märchenerzähler bei Kerzenschein 18.30 Uhr, Wald Hotel, 28,00 € Reservierung: 0 56 32- 98 20 2. Mai SCHLENDERRALLYE „Auf Schusters Rappen durch die Willinger Gastronomie“ 17.00 Uhr, Treffpunkt: Rüters Parkhotel 55,00 €, inkl. 5-Gang Menü Reservierung: 05632-9830 4. Mai GONDELDINNER „Essen in luftiger Höhe“ 17.00 Uhr, Treffpunkt: Talstation Ettelsberg-Seilbahn, 70,00 €, Reservierung: 0 56 32 - 98 30 7. Mai SKANDINAVISCHES SCHLEMMERBUFFET „Smörgasbord“ Rüters Parkhotel, 18.30 bis 21.00 Uhr, 29,50 €, Reservierung: 0 56 32- 98 40 8 Mai MUTTERTAG in den „Bürgerstuben“ Bei uns isst mittags eine Mutter kostenlos, Reservierung: 0 56 32- 98 30 9. Mai KÄFERRALLYE – mit dem VW-Käfer durch´s Upland „Herbie auf Extratour“, 17.00 Uhr, Treffpunkt: Bürgerstuben, 55,00 €, inkl. 5-Gang Menü, Reservierung: 0 56 32- 98 30

10. Kulinarische

SCHLENDERTAGE

11. Mai „KULINARISCHE WELTREISE“ 18.00 Uhr, Rathausstuben im Flairhotel Central, 7-Gang-Menü inkl. begleitender Weine, Reservierung: 0 5632-98900 11. + 12. Mai DINNER IN THE DARK Gasthof „Zur Zweere“ Eimelrod Verlassen Sie sich auf Ihre Sinne und unser Personal. Diese kulinarische Reise ist eine Herausforderung für Gaumen und Tischkultur. Wir servieren Ihnen ein 5-Gang-Überraschungsmenü in der Dunkelheit inklusive Wein und Wasser. 49,00 € Reservierung: 0 56 32-9 13 61 12. Mai FLAMENCO ABEND mit dem Flamencoduo „Agua y Vino“ inkl. spanischem 4-Gang-Menü und Weinverkostung, 19.00 Uhr, Bodega im Kurhotel Hochsauerland 2010, 32,00 € Reservierung: 0 56 32-40 20 12.Mai WILLINGER SPARGEL GENUSS TOUR Menü mit frischem deutschen Spargel in der Kupferpfanne Usseln, anschl. Planwagenfahrt mit Kutscherschluck zum Kaffee mit Waffeln in die Graf Stolberg Hütte 13.00 Uhr, Kupferpfanne Usseln 38,80 €, Reservierung: 0 56 32/70 89

TÄGLICH: T-BONE TRIFFT BISON – T-Bone Steaks und Steaks vom Bison in klassischen Variationen inkl. versch. Beilagen Café-Restaurant Fernblick Reservierung: 0 56 32-67 66 3-GANG-MONATSMENÜ Gutshof Itterbach 38,00 € Reservierung: 0 56 32-96 94-20

31


UPLAND-TIPS KURZ VOR 12 · SCHNÄPPCHEN

Naturpark Diemelsee

Gebe Nachhilfeunterricht in Deutsch, Englisch und Italienisch. Tel. 0170-962 71 50. Lagerraum mit WC in Willingen ab sofort zu vermieten. 60 qm, Rolltor, ebenerdig, Raumhöhe 4m, Tel. 0 56 32-96 69 57 Willingen, DG-Wohnung, ca. 90qm, 4 Zimmer, Küche, Bad, Balkon Ab 1.6.2016 frei. KM 480,00€. Tel. 0171-5 42 46 82 Flexible und zuverlässige Mitarbeiterin auf 450 Euro Basis für Wäscherei in Usseln gesucht. Tel. 0151/43 84 18 60. Reinigungskraft, zuverlässig, flexibel auf 450€ Basis vormittags für Hotel in Usseln gesucht. Tel. 0 56 32/50 10 Willingen, ab 1.6.2016. 1 Zimmer, Küche, Diele, Bad Tel. 0 56 32-67 04 BIG-Trampeltrecker (3 bis 5 Jahre), sehr gut erhalten und diverse Lego-Duplo Eisenbahnsets zu verkaufen. Tel 0 56 32- 6 98 50.

Wanderungen und Führungen Schiefergrube Christine Willingen Jeden Mittwoch bis Sonntag, jeweils um 10.00 Uhr und 11.00 Uhr, findet eine 1-stündige Führung durch das Besucherbergwerk der Schiefergrube „Christine“ in Willingen statt. Erwachsene: 3,50€ Kinder auf 2€. Mindestteilnehmer: 8 Personen. Treffpunkt ist in 34508 Willingen (Upland), Schwalefelder Straße 28. Mit dem Waldläufer in den Wald Am Freitag 8. April 2016, findet um 10.00 Uhr eine 2,5-stündige Wanderung für alle Naturinteressierten zum Thema Wald und Natur auf dem Waldlehrpfad statt. Die Wanderung ist kostenfrei. Treffpunkt ist das Besucherzentrum Willinge­n. Exkursion rund um Usseln Am Samstag, 23. April 2016, 14.00 Uhr, findet eine ca. 3-stündige Exkursion über 6 km rund um Usseln statt. Hier erleben Sie einen einmaligen Ausflug, bei dem das Unvergleichliche auf das Unerwartete trifft, wie z.B. „zerstörte Heiligtürmer“, geologische Aufschlüsse, geheimnisvolle alte „Siedlungsstätten“ an von Sagen umwobenen historischen Fernwegen mit einer herrlichen ökologischen Vielfalt. Kosten 5€ Treffpunkt: Ringstraße 52, Heimatstube. Eine Anmeldung ist bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter der Tel.Nr. 0 56 32 / 17 57 oder 01 51/23 77 60 44 erforderlich. Weitere Termine unter www.naturpark-diemelsee

Country-Club Düdinghausen

Line-Dance-Nachmittag WILLINGEN/DÜDINGHAUSEN (Red.) Der Country-Club Düdinghausen lädt am Sonntag, 3. April zu seinen bekannten Line-Dance-Nachmittag in der Schützenhalle in Düdinghausen ein. Einlass ist ab 13.00 Uhr. Zwei Workshops werden im Rahmen dieser Veranstaltung ebenfalls wieder angebote­n. Für das leibliche Wohl ist bei Kaffee und Kuchen, sowie mit Bratwurst vom Grill bestens gesorgt. Tischreservierungen werden noch gerne entgegengenommenunter Telefon: 0 56 32-17 81 oder 0 56 32- 92 73 29 oder auch unter Telefax: 0 56 32- 9 22 00 21. Weitere Infos zum CCD e.V. und eine Playlist für diese Veranstaltung gibt es unter www.country-club-duedinghausen.de.

„Still wie die Nacht“ ·

Fest für und mit Niederländern

„Oranje Opening“ in Schwalefeld WILLINGEN/SCHWALEFELD (SvS). Zum zweiten Mal laden die Schwalefelder ihre niederländischen Mitbürger und Gäste zu einem gemeinsamen Fest an den Kurplatz ein. Am Samstag, 30. April geht es um 15.00 mit Kaffee und Kuchen los, bevor es am Abend mit Musik und der Schützenblaskapelle Willingen in den „gemütlichen Teil“ übergeht. Zum „Oranje Opening“ sind alle Niederländer aber natürlich auch alle Einheimischen sowie alle anderen Gäste herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein. Das Fest findet in jedem Fall statt, da bei Regen ein Zelt aufgebaut wird.

Tenor Volker Bengl singt in der Pilgerkirche

WILLINGEN/SCHWALEFELD (Red.) Am Sonntag, 3. April tritt Volker Bengl mit seinem Soloprogramm „Still wie die Nacht“ in der Pilgerkirche in Schwalefeld auf. Auf dem Konzert-Programm stehen sakrale und romantische Beiträge, aber auch lyrische Volkslieder, denen sich Volker Bengl ganz

besonders verbunden fühlt. Bei seinen Vorträgen wird er von hervorragenden Pianisten bzw. Organisten begleitet. Das Konzertprogramm ist auch eine Hommage an Kammersänger Rudolf Schock, der im letzten Jahr 100 Jahre alt geworden wäre und ein Vorbild und auch Lehrer von Volker Bengl war. Das Konzert in der Pilgerkirche beginnt um 18.00 Uhr.

Lust auf Wein Zum Ohl 2 | 34508 Willingen-Usseln | Tel. 0 56 32/66 55 www.getraenke-jaeger.de | e-mail: info@getraenke-jaeger.de

32


PUNKT – NEUE BEITRÄGE DER UPLÄNDER JUGENDREDAKTION

Kontakt: PunktJugendRedaktion@web.de

PUNKT

UPLAND-TIPS

Kuba für kleine Leute - Kinderweltgebetstag in Schwalefeld gefeiert Leckereien aus. Die vom Vorabend aufbewahrte kubanische Suppe der Schwalefelder Frauen fand bei den Kindern großen Anklang, ebenso Maistaccos, Kokoswürfel und andere getrocknete Früchte. Viele fleißige ehrenamtliche Helfer und Helferinnen trugen zum Gelingen der beiden Veranstaltungen bei. Nächstes Jahr findet der Frauenweltgebetstag und Kinderweltgebetstag in Willingen statt, dann dreht sich alles um die Philippinen. Das Thema für 2017 lautet: „Am I being unfair to you?“.

Marcel Sewerin

 U-TIPS Fotos: pr

WILLINGEN/UPLAND Wenn am ersten Freitag im März überall auf der Welt der jährliche Frauenweltgebetstag gefeiert wird, ist es seit über zehn Jahre ein schöner Brauch im Upland, an dem Samstag danach den Kinderweltgebetstag folgen zu lassen. Dieses Jahr erarbeiteten die Frauen des Weltgebetstagskomitees aus Kuba die Gottesdienstordnung. So wurden die Kinder aus den verschiedenen Upländer Kirchspielen in Schwalefeld mit kubanischer Musik begrüßt. Zu Anfang lernten die Kinder die Begrüßungsformel auf kubanisch kennen und probierten sich selbst in der fremden Sprache aus. Mithilfe von medialem Einsatz entführten winzige Kolibris und Riesenkraken die Teilnehmer in das Land der dicken Seekühe. Die Gesundheitsvorsorge ist dort für alle Kinder kostenlos. Schule und Bildung wird in Kuba ganz groß geschrieben. Die Erwachsenen auf der mittelamerikanischen Insel sagen: „Die Kinder sind unsere Zukunft. Sie sollen kostenlos lernen und eine gute Ausbildung erhalten“. Zu dieser grundlegenden Aussage wurde der biblische Gottesdiensttext (Mk. 10, 13-16) ausgewählt: „Lasst die Kinder zu mir kommen! Schickt sie nicht weg. Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes.“ Der Tocororo, der Nationalvogel Kubas, mit Handpuppe von Pfarrerin Katrin Schröter gespielt, vertiefte die Gedanken zu dem Bibeltext in einem offenen Gespräch mit den Gottedienstkindern. Bezirkskantorin Jutta Kneule begleitete auf munterer Art die beschwingten Lieder am Keyboard. Gemeinsam übten die Kinder mit Karin Stade von der Evangelischen Jugend Upland auf kubanischen Rhythmen einen Cha Cha Cha-Tanz ein. Jugendarbeiterin Heide Töwe hatte passende Bastel- und Spielangebote in petto. Zum Abschluss fanden sich lesemutige Kinder, die spontan beim Fürbittengebet mit einstimmten. Nach dem Gottesdienst klang der feierlich fröhliche Vormittag mit allerlei landesspezifischen

superior

Hotel Central ★★★ Superior Küchenmeisterbetrieb Familien Günter Kesper Waldecker Straße 14-16 34508 Willingen Tel. 0 56 32 / 98 900 Fax 0 56 32 / 98 90 98

© sprenger, Korbach

Gutes Essen in Willingen hat einen Namen:

info@flairhotel-central.de www.flairhotel-central.de

33


UPLAND-TIPS Historisches Kalenderblatt

Landwirtschaft und Handel waren wichtige Erwerbsquellen WILLINGEN/UPLAND (SvS). Das Kalenderblatt im April zeigt Heinrich Wilke (Schusterhaus) in den 1930er Jahren beim Heu einholen. Das Haus der Familie Wilke stand sich in der heutigen Briloner Straße, wo jetzt das Modegeschäft „Bonita“ zu finden ist.

Der historische Kalender wurde Ende 2015 vom Willinger Heimat- und Geschichtsverein herausgegeben. Kontakt 0171/9 38 71 34.

Die Landwirtschaft hat Willingen über alle Epochen begleitet. Trotz des kargen und wenig ertragreichen Boden gab es kaum Alternativen zum Überleben. Dennoch war es für einige größere landwirtschaftliche Betriebe der Haupterwerb. Im kleinen Bild, ebenfalls aus den 1930er Jahren, ist Johannes Kesper sen. (Jägerhaus) als Handelsmann abgebildet. Besonders der Leinenhandel hat Willingen über 100 Jahre hinweg am meisten geprägt. Aus tiefster Not, Mitte des 19. Jahrhundert, begannen die Willinger selbstgefertigte Leinenartikel zu verkaufen. Die sogenannten Linnenkerle waren als Wanderhändler bis ins Ruhrgebiet und Rheinland unterwegs und schafften mit ihren neuen Erkenntnissen, mit Weitsicht und Unternehmergeist den Grundstein für das Willingen von heute.

 U-TIPS Foto: pr.

STARKE FRISUREN An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe AnAn der Brey der Brey2020· 59939 · 59939Olsberg-Elpe Olsberg-Elpe

  

An der Brey 20 · 59939 Olsberg-Elpe 0 29 83 / 9 69 98 08 0 29 83 / 9/ 9 69 98980808 0029 2983 83 / 9 69 69 98 08

Impressum

82 20 95 od. 0171-3 15 56 08 … UND STARKE MARKEN0170-2 0170-2 8282 20 9595od. 0171-3 151556560808 0170-2 www.bk-fliesen.de 0170-2 8220 20 95 od. od. 0171-3 0171-3 15 56 08 www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de www.bk-fliesen.de WILLINGEN | BRILONER STRASSE 16 | TEL. 05632-966146

34

APRIL 2016 · NR. 356

UPLAND-TIPS

ist Mitglied im Verein AKTIVES WILLINGEN – Tourismus- und Wirtschaftsförderung Gültig ist derzeit AZPL Nr. 7 vom 1.1.2007. Erfüllungsort ist Willingen, Gerichtsstand Korbach.

Herausgeber: Monatsmagazin UPLAND-TIPS Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 · 34508 Willingen Telefon 0 56 32 - 6 98 50 · Fax 6 94 35 info@upland-tips.de · www.upland-tips.de Druck: Satz & Druck Kemmerling GmbH Gallbergweg 17 · 59929 Brilon Telefon 0 29 61- 96 28 48- 0 · Fax 96 28 48 - 48 info@sd-kemmerling.de · www.sd-kemmerling.de

Redaktion und Anzeigenverkauf: Sven Schütz Prof.-Amelung-Weg 5 34508 Willingen Mobil 01 63 - 4 27 36 19 info@100pro-schuetz.de info@upland-tips.de U-TIPS Titelfoto: Schützengesellschaft Usseln


Auf den

PUNKT gebracht!

Gallbergweg 17 | 59929 Brilon | Tel. 0 29 61 - 96 28 48 - 0 | Fax 0 29 61 - 96 28 48 - 48 | www.sd-kemmerling.de

SATZ & DRUCK KEMMERLING GMBH zertifizierter medienbetrieb

SATZ KEMM BRILO


e in s Na Wen Wi ch n lli t w n g ir en d ...

Gönn Dir Gutes... Gönn Dir... NZTREFF BISTRO • CAFÉ • TA JUNG & FRECH

Klaus Könne 34508 Willingen Briloner Straße 20 Tel. 0 56 32 / 96 85 86

hr U 0 2 ab g a t s r onne D n e Jed m gs / Sa Freita

Par

y t r a -P

stags

e m i t y t

rn. abfeie g, g i t h ic n h so r timmu . Einfac ik, beste S n Morge us n M e e d l Coo is in äste b G e t t ne

mit DJ

lt ung a h r e t d Un n u z tagen n E Ta 2 f au

tränk* e G s Jede eine,

iertagen. Außer vor und an Fe

ks t, W gdrin r Sek *auße ’s und Lon y Whisk 

tt :

Eintri

2,50

en! m m ko zu en g n li il W ch a n r, ...ein Grund meh Im April empfehlen wir...

rgel a p S r e ch s i r f n o i hinken, c S m Port e t se och ollandai oder gek H em d Sauce n mit roh u n l e f ten artof pezialitä neuen K S l e g r a eitere Sp sowie w

Peppone - täglich frisch & aktuell

Christian Könne - Briloner Straße 17 - 34508 Willingen - Tel. 0 56 32 - 69 280

Upland Tips April 2016  
Upland Tips April 2016  

Upland Tips April 2016