Issuu on Google+

Financière de l’Echiquier

Telefonkonferenz: Donnerstag 9. Februar, 2012

Investment Strategie 2012

Sébastien Guedj Vertriebsleiter-Deutschland

Pierre Puybasset Sprecher der Fondsverwaltung

Csaba Dani Vertrieb-Deutschland


Financière de l’Echiquier Top 3 französische Fondsboutique

4,3 Mrd. € Fondsvolumen

23 Manager und Analysten, 86 Mitarbeiter

330 Mio. € Kapitalzufluss 2011 Kapital nach Kundentypen

Angaben vom 12.01.2012

Kapital nach Ländern


Financière de l’Echiquier

Deutschland: Starke Entwicklung in den letzten Jahren 2 Sales und 1 Support Seit 2006 in Deutschland registriert

Auf den wichtigsten

Plattformen vertreten 6 Fonds im Angebot

Angaben vom 12.01.2012


Financière de l’Echiquier: Aktuelles Echiquier Major: Auszeichnung mit Novethic Nachhaltigkeitssiegel

Echiquier Major: Auszeichnung zum besten Fonds 2011 in der Kategorie „Aktien Europa“ AGRESSOR: Auszeichnung zum besten europäischen Aktienfonds der letzen 10 Jahre bei den €uro Fondsaward 2011 Zweites Jahr in Folge mit dem „Corbeille“ Preis für Fondsgesellschaften ausgezeichnet: - Corbeille „Aktien" - Corbeille „Mischfonds"


Financière de l’Echiquier

Anlageuniversum

Durchschnittliche Performance auf Jahresperformance seit 3 Jahre Gründung*

Performance seit 1. Januar

+ 13,3% (1991)

+ 80,9%

+ 14,1%

Marktführer Europa

+ 5,8% (2005)

+ 75,7%

+ 12,2%

Echiquier Agenor

Small & Mid Cap Europa

+ 6,7% (2004)

+ 79,8%

+ 13,9%

Echiquier Global*

Marktführer Weltweit

+ 8,8% (2010)

-

+ 7,3%

Echiquier Patrimoine

Vorsichtiger Mischfonds

+ 4,3% (1995)

+ 9,2%

+ 1,6%

Rendite (Aktien und Unternehmensanleihen)

+ 4,7% (2008)

+ 26,8%

+ 4,7%

Agressor

Entscheidungsfreiheit für den Manager

Echiquier Major

ARTY

*Fonds gegründet am 16/04/2010

Portfoliogesellschaft zugelassen durch A.M.F. n° GP 91004. Angaben zum 06. Februar 2012. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind für den künftigen Wertverlauf nicht richtungsweisend und über Dauer nicht konstant. Für weitere Informationen zu den präsentierten Fonds verweisen wir Sie auf den Verkaufsprospekt der jederzeit auf unserer Homepage als auch bei Ihrer üblichen Kontaktperson für Sie erhältlich ist.

Angaben vom 12.01.2012


Risikomanagement & Flexibilität Das Verhältnis Wertentwicklung / Risiko über 3 Jahre Wertentwicklung über 3 Jahre 60%

Agressor (+56,2%) 50%

Echiquier Major (+51,3%)

Echiquier Agenor (+48,8%)

40%

STOXX Europe 600 (+23,3%)

30%

ARTY (+22,1%)

20% Echiquier Patrimoine (+8,2%)

10%

Indice de ARTY Indice de référence référence ARTY Referenzindex ARTY (75% EONIA, 25% STOXX Europe 600) -1%

Cac All Tradable (+4,1%)

(+7,8%)

(+7,8%) (75% EONIA, 25% STOXX Europe 600) Eonia capitalisé (inkl. Ertragsfaktoren) Eonia

0%

0%

(+2,0%)

10%

Volatilität über 3 Jahre 20%

CAC 40 (-1,8%)

30%

-10% In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Wertentwicklungen schließen und folgen über die Zeit keinem konstanten Verlauf. Die Berechnungen der Wertentwicklung verstehen sich bei reinvestierten Nettokupons. Dagegen sind in der Wertentwicklung des Referenzindikators keine Ertragsfaktoren berücksichtigt, außer im Falle des Eonia inklusive Ertragsposten.

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Morningstar, Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

6


Agenda

RÜCKBLICK AUF 2011

RISIKOMANAGEMENT & FLEXIBILITÄT

WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN

FÜHRENDE UNTERNEHMEN & WACHSTUM

DIE BESTEN DORT AUSFINDIG MACHEN, WO SIE SIND

7


RÜCKBLICK AUF 2011 8


2011: Chronologie eines wechselhaften Jahres Entwicklung des Stoxx Europe 600 Indexes 300 290

1

3

2

4

280 270

5

260

6

7

250

8

240 230 220

210 Dez.10 10 déc.

Jan. 11 janv. 11

1

Feb. févr.11 11

2

März mars11 11

Apr. 11 avr.

3

Mai 11 mai

4

Juni 11 juin

Jul. 11 juil. 11

5

Aug. août11 11

Sept. 11 sept. 11

6

Okt. 11 oct.

7

Nov. 11 11 nov.

Dez. déc.11 11

8

14. Januar

11. März

6. Mai

21. Juli

5. August

27. Oktober

1. November

9. & 12. November

Beginn des arabischen Frühlings

Tsunami in Japan

Arbeitslosenquote in den USA > 9%

Europäischer Gipfel

Die USA verlieren ihr AAA-Rating

50%-iger Haircut auf griechische Staatsanleihen

Draghi wird Nachfolger von Trichet an der Spitze der EZB

Rücktritt von Papandreou und Berlusconi

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

9


2011: Wenig zu gewinnen - außer in den USA Schwankungsbreite der Bewegungen 2011: Höchststände, Tiefststände und Wertentwicklung des Jahres Gold (Unze)

Veränderung 2011 (%) Deutsche Staatsanleihen 10 Jahre

Erdöl (Crude WTI)

Japanische Aktien (NIKKEI)

Französische Aktien (CAC 40)

Spanische Aktien (IBEX)

05.09

Italienische Aktien (FTSE MIB)

Kupfer

Chinesische Aktien (Shanghai Composite)

Brasilianische Aktien (BOVESPA)

29.04

+24,7% 17.02

22.09

+10,7%

+11,2% +11,1%

+8,2%

29.04

+8,4%

+5,5%

31. Dez. 2010

+14,9%

17.02

29.04

+12,3%

10%

S&P 500

Deutsche Aktien (DAX)

+33,9%

30% 20%

Europe STOXX 600

Dow Jones Industrial

17.02

+12,7%

02.05

+8,9%

+5,6%

18.02

+9,3%

18.04 21.02

+6,1%

12.01

+3,4%

14.02

+8,9%

+5,5%

0,0% 11.04

-10%

-4,3%

27.01

-8,0% 04.10

-20%

-11,3%

03.10

-4,3%

03.10

-12,6%

-14,7% -17,0%

-17,2% -22,1% +X%

-Y%

Veränderung 2011

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg

-17,3%

-18,1% -21,3%

25.11 22.09

-30%

-13,1%

12.09

-22,5%

12.09

-25,2%

-20,2% 22.09

-26,6% -26,9%

-21,7% 27.12

08.08

20.10

-29,8% -30,3%

-22,9%

12.09

-33,2% 10


2011 : Übertriebene Diskrimination Die Spaltung Europas: mit zeitweise übertriebenen Reaktionen der Märkte 30/12/2011

3,00% 2,75% 2,50% 2,25% 2,00% 1,75% 1,50% 1,25% 1,00% 0,75% 0,50% 0,25% 0,00% -0,25% Dez. 10

31/01/2012 3 Monate Deutschland 3 mois allemand

Mrz. 11

Jun. 11

Sep. 11

3 Monate Italien 2,90% 3 Monate Italien 1,71%

Dez. 11

Rendite einer Anleihe mit Laufzeit von 5 Jahren

30/12/2011

0,76%

1,91%

2,78%

6,20%

6,75%(*)

31/01/2012

0,74%

1,82%

2,38%

4,75%

6,15%(*) (*) interpolierter Zinssatz

Angaben vom 31/01/2012. Quelle : Bloomberg

11


2011 : „Auch wenn es nicht alle dahingerafft hat, … “ Der Itraxx Main Europe geht vom schlimmsten aus 250 225 200 175 150 125

Niveau bei dem 15 der 125 besten Unternehmen Europas innerhalb der nächsten 5 Jahre Zahlungsunfähig wären

5

100 75 50 25 0 Dez. 04

Dez. 05

Dez. 06

Dez. 07

Angaben vom 31/01/2012. Quellen: Bloomberg, Datenbank Financière de l’Echiquier

Dez. 08

Dez. 09

Dez. 10

Dez. 11

12


2011: „… so sind sie doch alle in Mitleidenschaft gezogen worden.“ Die Verunsicherung erreicht Frankreich… 200

… und steckt schließlich sogar das Herz der Eurozone an

10-jährige Anleihen: 1010 ansans France vs 10 Allemagne France vs ans 10 ans Allemagne Frankreich vs. Deutschland

200

180

180

160

160

140

140

120

120

100

100

80

80

60

60

40

40

20

20

0 déc.10 10 Dez.

mars1111 März

juin 11 11 Juni

sept.1111 Sept.

déc.1111 Dez.

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Barclays Live Sources

0 Dez. déc. 1010

Allemagne 5 ans 5-jährigeCDS deutsche CDS Allemagne CDS 5 ans

März11 11 mars

Juni juin 1111

Sept.11 11 sept.

Dez. 11 déc. 11

13


2011: Eingriffsmöglichkeiten Von den Zentralbanken aufgekaufte Staatsanleihen

Höhe der Aufkäufe von Staatsanleihen durch die EZB 250Mds €

in % des BIP 16%

Mds € = Mrd. €

15% 200Mds €

10%

150Mds €

6% 100Mds € 5%

2% 50Mds € 0% UK

US

ZE 0Mds € Mai10 10 août Aug.10 10 nov. Nov.10 10 févr. Feb.11 11 mai Mai11 11 août Aug. 11 11 nov. Nov. 11 11 mai

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Zentralbanken, Les Cahiers Verts de l’Economie

14


2011: Die Sonne geht im Westen auf USA: Seit dem Sommer bessern sich die Signale aus den USA Arbeitslosenquote

ISM Manufacturing Index

9,5% 65

9,4% 9,0%

60 55

8,5%

8,6%

8,0% Dez.10 10 déc.

50 45

März mars11 11

Juni 11 juin 11

Sept 11 sept. 11

déc. Dez.10 10

Immobiliensektor: Baugenehmigungen (in Tausend) 700

5

mars März 11 11

sept. Sept. 11 11

déc. Dez.11 11

"Lower for longer" 6,00%

Refinanzierungssatz der FED Taux de refinancement de la FED

681 650

juin Juni11 11

4,00%

630 600

2,00% 550

500 déc. Dez.10 10

mars 11 März 11

2012

juin Juni 11 11

sept. 11 Sept 11

0,00% déc. 04 Dez. O4

0,25% déc. 06

Dez. 06

déc. 08 Dez. 08

déc. 10 Dez. 10

Niedriges strukturelles Wachstum, aber keine Rezession

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

15


2011: Rest der Welt Schwellenländer: Weiterhin die Wachstumsmotoren? BRIC : PMI der verarbeitenden Unternehmen, Trendwende zum Jahresende Chine China

60

Brésil Brasilien

Russie Russland

Asien: die Werkstatt der Welt

Inde Indien

+12,5%

55 50

Jährliches Wachstum der südkoreanischen Exporte mit Stand vom Dezember

45 sept. 10 Sept. 10

déc. Dez. 10 10

mars1111 März

juin 11 11 Juni

sept. 11 Sept. 11

Asien (ohne Japan): Entwicklung der Mittelschicht (*) Chine China

Non-Chine Restasien (ohne Japan) +11%/Jahr 600 Millionen Menschen

déc. 11 11 Dez.

5

Politische Entscheidungen kommen den Unternehmen wieder entgegen

1 Milliarde Menschen 350

29. November: Die brasilianische Zentralbank senkt ihre Zinssätze um 50 Bps

200 400 2010

2012

650

30. November: Senkung der für die Banken geltenden Rücklagenquote

2015

Die Dynamik des Binnenkonsums beschleunigt sich

(*) Mittelschicht: Einzelpersonen mit einem Jahreseinkommen von über 3 000 USD oder Haushalte mit einem Jahreseinkommen von über 10 000 USD

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier, CLSA

16


2011: Referenzpunkte f端r die Bewertung Neues Paradigma oder Aufholbewegung in Sicht? 4,5

4,0

P/B MSCI AC WORLD

MSCI AC WORLD USD

450

30,0

PER MSCI AC WORLD

400 25,0

3,5

350

3,0

300

2,5

250

20,0

15,0 2,0

200

1,5

150

1,0

100

10,0

5,0 0,5

50

0,0

0

0,0

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Merrill Lynch Global Quantitative Strategy, MSCI, IBES

17


Was wir wissen

Die Sparpolitik in Europa wird lange anhalten

Strukturelle Senkung der Fremdverschuldung

Die Weltwirtschaft w채chst

Unternehmen sind flexibler als Staaten

18


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN

Thierry de La Tour d’Artaise, Vorstandsvorsitzender von Seb. Foto: Financière de l’Echiquier

19


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN Ein Thema, das große Sorgen bereitet: Europa Aus wirtschaftlicher Sicht wird 2012 ein schlimmes Jahr werden. Wir werden eine Kreditklemme und einen rasanten Anstieg der Zinssätze erleben. Denis Kessler

Es besteht die Gefahr, dass der Handel in Großbritannien noch zwei weitere Jahre mit schwierigen Verhältnissen zu kämpfen hat.

Alan Parker

 Wachstum dort ausfindig machen, wo es vorhanden ist  Mehr denn je dem Urteil der erfahrenen Fondsmanager vertrauen

Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

20


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN Zugang zu Finanzmitteln: Die Bilanzen werden jetzt genauestens geprüft Unser Geschäft hat nicht durch die Finanzkrise gelitten. Wir werden unsere Verschuldung weiter reduzieren. Derzeit planen wir im Konzern keine weiteren strategischen Übernahmen, um unser Investment Grade-Rating aufrechtzuerhalten.

Pierre Pringuet

Wolfgang Schäfer

Fiat wird ein eventuelles Auseinanderbrechen der Eurozone überleben. Ich bin zuversichtlich, dass eine Lösung für die Schuldenkrise gefunden werden wird. Für den gegenteiligen Fall haben wir aber analysiert, mit welchen Auswirkungen wir zu rechnen hätten.

Sergio Marchionne

Wir sind gut aufgestellt, um unser Ziel einer Fremdverschuldung von 70% zu erreichen.

 Liquidität - das vorrangige Anliegen  Große Diskrepanzen bei den Renditen

Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

21


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN Die Märkte im Angesicht der Krise: Bei der Bewertung ist die Börse nicht das Maß aller Dinge

Wir werden aktiv etwas dafür tun, dass der Markt den Wert unseres Konzerns erkennt. Fabio De’Longhi

Unser Angebot für den Aktienrückkauf zum Standardkurs mindert Ihren Schmerz und im Übrigen auch meinen (…). Ich investiere immer lieber in etwas, das ich kenne.

Martin Bouygues

 Sind die börsennotierten Unternehmen schlechter bewertet als die nicht börsennotierten?  Die Bewertung bestimmter Branchen wie beispielsweise der IT Engineering-Branche liegt am Boden

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

22


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN Was man nicht vermutet: In zahlreichen Branchen wird ein kräftiges Wachstum erwartet Derzeit verstärken wir unser Vertriebspersonal in Europa. Wir sind der Meinung, dass es weitere Märkte abzudecken gibt und durchaus Chancen bestehen, sie für uns zu erschließen. Marc Hurd Wenn ich unsere Gewinnmarge morgen verdoppeln wollte, könnte ich das problemlos tun. Aber das entspräche einer zu kurzfristigen Sicht der Dinge.

Mikko Puolakka

Olivier Zarrouati

Wenn wir es nicht in den Zeitungen gelesen hätten, hätten wir die Krise nicht bemerkt, denn unsere Auftragseingänge liegen weiter auf Rekordniveau.

 Bestimmte Branchen kennen keine Krise (Flugzeugbau, Gesundheitswesen, Lebensmittelbranche, IT)  Es gilt, die Akteure, die die derzeitigen "Superzyklen" anführen, auszuwählen

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

23


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN Schwellenländer: Wird die Sonne auch in der Zukunft immer noch im Osten aufgehen? Jedes Jahr wandern 20 Millionen Chinesen (= gesamte Bevölkerung Australiens) vom Land in die Städte. 10 Millionen Sozialbauwohnungen werden in China pro Jahr errichtet. Dafür werden die Materialien benötigt, die wir herstellen.

Cynthia Carrol China ist unsere größte Geschäftsgelegenheit.

Lew Frankfort Mark Parker

Wir analysieren unsere Märkte eingehend, um die für uns interessantesten Wachstumschancen zu identifizieren und zu nutzen. Intern vergeben wir ihnen das Prädikat "edit to amplify".

 Von der Stärke der Marktführer profitieren  Das Wachstum der Schwellenländer nutzen, stets auf neue Gelegenheiten aus sein

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

24


WAS UNS DIE UNTERNEHMENSLEITER SAGEN "Alte Volkswirtschaften": Der weltweite Zyklus Eines ist sicher, diesmal werden wir unsere Investitionen in China nicht zurückziehen. Bei der letzten Krise 2008/2009 hat uns das in der anschließenden Erholungsphase zu viel Geld gekostet.

Ronnie Leten Heute arbeiten 80% Nicht-Franzosen im Konzern, insgesamt 120 Nationalitäten sind in unserer Belegschaft vertreten. In Brasilien müssen wir Brasilianer sein, in Thailand Thailänder.

Jean-Michel Guillon

Yann Delabrière

Die Globalisierung der Autobranche begünstigt nach wie vor die führenden Unternehmen, und wir werden 2012 weiter Marktanteile hinzugewinnen.

 Nicht aus dem Zyklus aussteigen, wenn er weltweite Dimensionen hat  In die Unternehmen investieren, die die geografische Streuung ihres Umsatzes weiter vorantreiben

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

25


Dos & Don‘ts

Zu zyklische und/oder zu lokale Unternehmen Zu stark verschuldete Unternehmen Unternehmen des Finanzsektors

Kurs auf erkennbares Wachstum Fokus auf das Management

26


DIE BESTEN DORT AUSFINDIG MACHEN, WO SIE SIND

27


Was jedermann weiß, ohne groß zu reisen Für 2012 erwartetes Wirtschaftswachstum

Angaben mit Stand vom 30.09.2011 Quelle: FMI

28


Die Besten dort ausfindig machen, wo sie sind Hier sind wir 2011 mit Unternehmensvertretern zusammengekommen

29


Was wir in den USA vor Ort herausgefunden haben Reiseprogramm – April 2011 So fern und doch so nah  Meister des ROCE

 Proaktive Politik des Aktienrückkaufs  Amerikanische Anleger sind sehr auf die USA fixiert  65% der Unternehmen des DJ Global Titans-Indexes

Land der Weltmarktführer  Laufende Superzyklen, insbesondere in der Informationstechnologie: GOOGLE, EBAY, ORACLE  Meister des Verbrauchsgüterbereichs in den Schwellenländern: COLGATE, P&G, COCA-COLA

 COACH, ein schnell wachsendes, erfolgreiches Unternehmen im Luxussektor  Natürliche Inhaltsstoffe, Priorität der Leader des Lebensmittelsektors: HEINZ, PEPSICO

 Aufnahme von MEAD JOHNSON NUTRITION in den Echiquier Global  Bestätigung des Investment Case NATUREX und Aufnahme in den Echiquier Junior

Quelle und Fotos: Financière de l’Echiquier

30


Was wir in Südkorea vor Ort herausgefunden haben Reiseprogramm – September 2011 Exportwirtschaft mit nationalistischer Ausprägung  Dominanz der lokalen Marken

 Stützung einer schwachen Währung  Allgegenwart von 4 sogenannten Chaebols*, darunter SAMSUNG ELECTRONICS  Wirtschaftsmodell nach dem Muster von Japan und Schweden

Land des Engineering  Bedrohung für die bisherigen westlichen Marktführer in bestimmten Marktsegmenten  Zunehmende Bedeutung und wachsender Erfolg der Autobranche

 HYUNDAI und KIA - Meister der Kostensenkung  MANDO - ein Zulieferer, der auf der Wertschöpfungsleiter Stufe für Stufe nach oben steigt

 Überprüfung der Investment Cases SAIPEM und TECHNIP  HYUNDAI wird auf die Liste der Werte gesetzt, deren Entwicklung wir mit Blick auf die Aufnahme in den Echiquier Global im Auge behalten

* Unternehmenskonglomerate

Quelle und Fotos: Financière de l’Echiquier

31


Was wir in Brasilien vor Ort herausgefunden haben Reiseprogramm – November 2011 Eine Wirtschaft voller Widersprüche  Ein Markt mit 250 Millionen Menschen (weltweit drittgrößter Markt für Kosmetika)

 Ingenieure haben gleiches Lohnniveau wie in Deutschland  Schattenwirtschaft soll 50% der Gesamtwirtschaft ausmachen  Deutlich unzureichendes Investitionsniveau (16% des BIP)

Die Schlacht um lokale Niederlassungen  Überzogene Investitionen ausländischer Unternehmen: THYSSEN, VALLOUREC, VW, HYUNDAI…  Staatliche Unterstützung für lokale Unternehmen: VALE, PETROBRAS, NATURA, WEG…  Zellstoffindustrie mit anhaltenden Überkapazitäten  Starke Stellung bestimmter europäischer Unternehmen: SEB, BIC, DANONE, VW…

 Herausnahme der Papier-Titel aus Agressor (UPM, SEQUANA)  Überprüfung des Investissement Case VALLOUREC

Quelle und Fotos: Financière de l’Echiquier

32


ECHIQUIER GLOBAL

Der Fonds unter der Lupe Weltweit führende Unternehmen, um vom weltweiten Wachstum zu profitieren Eine Auswahl von weltweit führenden Unternehmen Die Besten dort ausfindig machen, wo sie sind 125

Echiquier Global

Eine einzigartige doppelte Expertise

Die Expertise des

Das Management des Experten

Beraters in Strategiefragen

für Stock-Picking

Unternehmenswert/Umsatz

2,9

Price/Book

3,8

+13,2% Rendite (%)

1,7

MSCI AC World (€)

120 115

110

Ø Kapitalisierung (Mio. €)

105 100

+3%

95

30.015

Titel im Portfolio

48

Fondsvolumen (Mio. €)

47

90 85 80 04/2010

07/2010

10/2010

01/2011

04/2011

07/2011

10/2011

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Europerformance, Datenbank von Financière de l’Echiquier

In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Wertentwicklungen schließen und folgen über die Zeit keinem konstanten Verlauf. Die Berechnungen der Wertentwicklung verstehen sich bei reinvestierten Nettokupons. Dagegen sind in der Berechnung des Referenzindexes keine Ertragsfaktoren berücksichtigt.

33


ECHIQUIER GLOBAL

Unsere Wahl für 2012 Bonus für den Marktführer

Konsumwachstum in Schwellenländern

Weltweite Marken

Bildung in digitaler Form

Hygiene, ein Zeichen der modernen Zeit

Absolutes Top-Unternehmen in der Elektronik

 Weltweite Nr. 1 im Bereich Lernhilfen für Bildung und Berufsausbildung

 Chinesische Nr. 1 bei Hygieneprodukten

 Weltmarktführer im Bereich Unterhaltungs- und Gebrauchselektronik (Smartphone, Fernseher, Haushaltsgeräte)

 Hoch innovativer Konzern, der es im Gegensatz zu seinen traditionellen Wettbewerbern verstanden hat, auf den digitalen Zug aufzuspringen (50% des Umsatzes)

 Der an sich niedrigen Marktdurchdringung (8% bei Papiertaschentüchern, 14% bei Windeln) steht eine jährliche Wachstumsrate von mehr als 10% gegenüber.  500 000 Verkaufsstellen in China

 Ein Geschäftsmodell, das an seiner Replizierung in den Schwellenländern arbeitet, wo Bildung und Ausbildung zentrale Themen sind

und auch…

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

 Unerreichtes Know-how bei der Erschließung neuer Segmente: Einstieg im unteren Preissegment, Fokussierung auf Qualität, dann schrittweiser Aufstieg in höhere Preissegmente dank der Stärke der Marke  Bemerkenswerte Produktqualität: Verfünffachter Umsatzes in 10 Jahren

und auch…

und auch…

34


MARKTFÜHRER & WACHSTUM

35


ECHIQUIER MAJOR

Der Fonds unter der Lupe Auf Exzellenz ausgerichtete Geschäftsmodelle Gegen Wirtschaftszyklen gewappnetes Wachstum

Gesicherte Führungsstellungen

Ausnahmemanager mit einer Vision

Auf einem replizierbaren Modell gegründetes Wachstum und Fähigkeit zur Durchführung gezielter Zukäufe

Unternehmen mit einem Marktanteil, der doppelt so groß ist wie der ihres Hauptwettbewerbers

Die besten Führungspersönlichkeiten in ihrer Branche, um ein dauerhaftes Wachstum sicherzustellen

170

Echiquier Major

Stoxx Europe 600

Unternehmenswert/Umsatz

1,7

150

Price/Book

2,6

130

+31,4% Rendite (%)

2,5

Ø Kapitalisierung (Mio. €)

110

Titel im Portfolio

-7,0%

90

Fondsvolumen (Mio. €)

14.897 44 672

70

März 11

März 10

März 09

März 08

März 07

März 06

März 05

50

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Europerformance, Datenbank von Financière de l’Echiquier

In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Wertentwicklungen schließen und folgen über die Zeit keinem konstanten Verlauf. Die Berechnungen der Wertentwicklung verstehen sich bei reinvestierten Nettokupons. Dagegen sind in der Berechnung des Referenzindexes keine Ertragsfaktoren berücksichtigt.

36


ECHIQUIER MAJOR

Unsere Wahl für 2012 Bonus für den Marktführer

Unangefochtener Marktführer bei Sonnenbrillen

Statuswechsel

Innovatives Recycling

Das Wachstum stets im Blick

Top-Adresse und weltweit vertreten

 Bestätigt seine Führungsstellung durch den Erhalt der Armani-Lizenz: Umsatzpotenzial von 200 Mio. €

 Führendes Unternehmen im Bereich des Recyclings von Edelmetallen: von einfachen Industrieabfällen bis hin zu Goldbarren!

 Nr. 1 mit 35% Marktanteil in den Ländern mit dem stärksten Wachstum (Potenzial >10% pro Jahr): Indien, Indonesien, Vietnam

 Der Konzern wird sein Netz von Geschäften bis 2015 verdoppeln, um in den Schwellenländern schneller zu wachsen (4000 Sunglass HutGeschäfte)

 Erfolgreiche Umorientierung eines ehemals im Bergbau tätigen Unternehmens hin zu den neuen Tätigkeitsfeldern des Umweltschutzes: Autokatalysatoren, Herstellung von Kathoden für Batterien und ehrgeizige Projekte für deren Recycling

 Klare strategische Vision: Reduzierung der Anzahl der Marken in 10 Jahren von 1600 auf 400

 "Das Potenzial in Brasilien entspricht dem der USA und Europas", so A. Guerra, CEO von Luxottica  SRI: Ein Unternehmen, dessen Basis vor 20 Jahren gelegt wurde und das 6 Millionen Menschen in der Welt den kostenlosen Zugang zu Brillen ermöglicht hat

und auch…

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

 Lediglich 3% der Handys weltweit werden recycelt  SRI: In 10 Jahren Tätigkeit im Recycling-Bereich hat es Umicore ermöglicht, 10 Mio. Tonnen CO² einzusparen; dies entspricht dem gesamten CO²-Ausstoß eines Jahres der Stadt Paris

und auch…

 Player mit dem größten Globalisierungsgrad seiner Branche: Verkauf von 170 Milliarden Einzelprodukten pro Jahr in 180 Ländern  SRI: eine wirkliche fortschrittsorientierte Vorgehensweise mit ehrgeizigen Zielen, insbesondere 100% nachhaltige Palmölgewinnung bis 2020

und auch…

37


AGRESSOR

Der Fonds unter der Lupe Entscheidungsfreiheit für den Fondsmanager seit 1991 „Contrarian“ und opportunistisch

Ständiges Augenmerk auf den Wert der Dinge

Suche nach Ausnahmemanagern

Keinerlei Vorgaben hinsichtlich Anlagestil oder Anlageumfang

Hoher Anspruch an die Kaufpreise und Möglichkeit, bis zu 40% Liquidität zu halten

Projekte, die von den besten Führungskräften initiiert und oft von einem Referenzaktionär mitgetragen werden

1600

Agressor

1400

CAC All Tradable

1200

+940%

1000

Unternehmenswert/Umsatz

1,1

Price/Book

2,0

Rendite (%)

2,9

Ø Kapitalisierung (Mio. €)

800

Titel im Portfolio

600

Fondsvolumen (Mio. €)

400

+112%

200

2011

2009

2007

2005

2003

2001

1999

1997

1995

1993

1991

0

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

7 377 50 842

In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Wertentwicklungen schließen und folgen über die Zeit keinem konstanten Verlauf. Die Berechnungen der Wertentwicklung verstehen sich bei reinvestierten Nettokupons. Dagegen sind in der Berechnung des Referenzindexes keine Ertragsfaktoren berücksichtigt.

38


AGRESSOR

Unsere Wahl für 2012 Eigenständiges Wachstum

Schlecht bewertete Assets

„Contrarian“ aber selektiv

Naturkosmetik

Die Stärke der Marke

Ein wachsender Ausrüster der Autobranche

 Führendes Unternehmen bei natürlichen Wirkstoffen für Kosmetika

 Feuerzeugmarke mit weltweitem Alleinstellungsmerkmal: Marktanteil von über 40%

 Krisenresistentes Tätigkeitsgebiet

 Einzigartige "Pricing Power": Naturbelassenheit als Verkaufsargument für das Produkt, macht aber lediglich 0,1% der Kosten aus

 Ein Konzern auf dem Weg zum globalen Player: mehr als ein Drittel der Aktivitäten in den Schwellenländern und den USA

 Außergewöhnliche Unternehmenskultur

 Bewertung weniger als das 6-Fache des Ebitda

und auch…

und auch…

Quelle: Datenbank von Financière de l’Echiquier

 Einzigartige Stellung bei den Technologien für die Fahrzeuge von morgen: Energieverbrauch, Sicherheit  Eine Bewertung, die die Wertschöpfung des Unternehmens nicht berücksichtigt

und auch…

39


Die Wachstumsfonds 2012 What’s next ?

Was wir tun

Was wir wissen

Die Führungsstellung bleibt das zentrale Kriterium bei der Auswahl der Werte, die wir in das Portfolio nehmen

Führende Unternehmen gehen gestärkt aus Krise hervor

Die Weltwirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs

Die Bewertungen sind niedrig

5

Wachstum dort ausfindig machen, wo es vorhanden ist

Wir sind investiert!

40


R I S I KO M A N AG E M E N T & F L E X I B I L I TÄT 41


ARTY

Der Fonds unter der Lupe Die "Lösung für alle Fälle", um den Wert Ihres Geldes zu steigern Suche nach dem besten Verhältnis Risiko/Rendite

bei Unternehmensaktien und -anleihen Dividenden aus Aktien Durchschnittliche Rendite ARTY

Anleihekupons

5,2%

Durchschnittliche Call-Rendite

Spielraum von 0 - 50% für das Investment in Aktien

5,8%

Indice composite Eonia, 25%Stoxx Stoxx Europe Mischindex (75% (75% Eonia, 25% Stoxx Europe 600) 600600) Indice composite (75% Eonia, 25% Europe

25,0%

+22,1%

20,0% +13,1%

15,0%

5,0%

-0,7%

-2,2%

-5,0% -6,8%

2011

3 3Jahre 3 ans ans

Depuis le Seit Depuis dem 30.05.2008 le30/05/2008 30/05/2008

Angaben mit Stand vom 30.12.2011 Quelle: Bloomberg, Datenbank von Financière de l’Echiquier

30,5%

Unternehmenswert/Umsatz

1,5

Price/Book

2,2

Aktien im Portfolio

35

25 316

Duration

3,6

Anleihen im Portfolio

65

Fondsvolumen (Mio. €)

0,0%

-10,0%

Investment in Aktien

Mittlere Kapitalisierung (Mio. €)

+7,8%

10,0%

Flexibilität angesichts unsteter Märkte

146

In der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen lassen nicht auf zukünftige Wertentwicklungen schließen und folgen über die Zeit keinem konstanten Verlauf. Die Berechnungen der Wertentwicklung verstehen sich bei reinvestierten Nettokupons. Dagegen sind in der Berechnung des Referenzindexes keine Ertragsfaktoren berücksichtigt.

42


ECHIQUIER PATRIMOINE, ARTY

Die diversifizierten Fonds 2012 What’s next ?

Was wir wissen

Was wir tun

Festverzinsliche Titel ohne Risiko gibt es nicht mehr

Wir halten an den Positionen, die wir im Portfolio haben, fest, denn das wird sich auszahlen

Die Ausfallraten sind generell zu hoch angesetzt

Wir werden den Anteil an High-Yieldern und nicht börsennotierten Unternehmen beibehalten oder gar erhöhen - unter genauer Beachtung der Liquidität

5 Die Renditen sind breit gestreut

Wir werden uns die Ausgabeprämien von Neuemissionen zunutze machen

Die Normalisierung der Risiko-Asset-Märkte wird einen wertsteigernden Effekt haben

Wir wollen uns sowohl in Aktien als auch in Anleihen engagieren Wir zielen auf EM- und US-Unternehmen mit gutem Cashflow ab

43


Financière de l’Echiquier

Anlageuniversum

Durchschnittliche Performance auf Jahresperformance seit 3 Jahre Gründung*

Performance seit 1. Januar

+ 13,3% (1991)

+ 80,9%

+ 14,1%

Marktführer Europa

+ 5,8% (2005)

+ 75,7%

+ 12,2%

Echiquier Agenor

Small & Mid Cap Europa

+ 6,7% (2004)

+ 79,8%

+ 13,9%

Echiquier Global*

Marktführer Weltweit

+ 8,8% (2010)

-

+ 7,3%

Echiquier Patrimoine

Vorsichtiger Mischfonds

+ 4,3% (1995)

+ 9,2%

+ 1,6%

Rendite (Aktien und Unternehmensanleihen)

+ 4,7% (2008)

+ 26,8%

+ 4,7%

Agressor

Entscheidungsfreiheit für den Manager

Echiquier Major

ARTY

*Fonds gegründet am 16/04/2010

Portfoliogesellschaft zugelassen durch A.M.F. n° GP 91004. Angaben zum 06. Februar 2012. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind für den künftigen Wertverlauf nicht richtungsweisend und über Dauer nicht konstant. Für weitere Informationen zu den präsentierten Fonds verweisen wir Sie auf den Verkaufsprospekt der jederzeit auf unserer Homepage als auch bei Ihrer üblichen Kontaktperson für Sie erhältlich ist.

Angaben vom 12.01.2012


Roadshow Frühjahr 2012

Treffen Sie unser Fondsmanagement persönlich! Konferenz mit Pierre Puybasset, Sprecher des Fondsmanagements:

„Wo sind die ‚Wunder‘ Aktien in diesen volatilen Märkten?“

Frankfurt/Main:

Donnerstag, 22. März 2012

(12h-14h)

München:

Freitag, 23. März 2012

(12h-14h)

Köln:

Donnerstag, 29, März 2012

(12h-14h)

Hamburg:

Freitag, 30. März 2012

(12h-14h)

45


Kontakt

SĂŠbastien Guedj Vertriebsleiter-Deutschland

Csaba Dani Vertrieb-Deutschland

sguedj@fin-echiquier.fr

cdani@fin-echiquier.fr

www.fin-echiquier.fr/de +49 69 29993 810

46


Diese Unterlagen sind ausschließlich für professionelle Anleger bestimmt und haben keinen Vertragscharakter. Die gegebenen Informationen stammen aus den besten in unserem Besitz befindlichen Quellen. Die Bezugnahme auf notierte Titel geschieht illustrationshalber und stellt auf keinen Fall eine Anlageberatung dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind nicht richtungsweisend für künftige Wertentwicklungen und nicht konstant im Zeitablauf. Die steuerliche Behandlung der Anlage in OGAW-Anteilen oder -Aktien hängt letztendlich von der Situation des jeweiligen Anlegers ab. Es wird deshalb empfohlen, seinen Steuerberater hinzuzuziehen. Falls Sie mehr über die vorgestellten Fonds wissen möchten, beziehen Sie sich bitte auf den vereinfachten Verkaufsprospekt, den Sie bei der Verwaltungsgesellschaft unter der Tel.-Nr. +33.(0)1.47.23.90.90 anfordern können, oder nehmen Sie Kontakt mit Ihren gewohnten Gesprächspartner auf. Alle in dieser Präsentation beschriebenen Fonds sind in Frankreich zugelassen. Agressor, Echiquier Major und Echiquier Agenor, Investmentfonds französischen Rechts, sind zum Vertrieb in Belgien, Deutschland, Holland, Italien, Schweiz und Spanien berechtigt. Echiquier Global, Investmentfonds französischen Rechts, ist in Belgien, Deutschland, Italien, Spanien und der Schweiz zugelassen. Echiquier Patrimoine, Investmentfonds französischen Rechts, ist zum Vertrieb in Deutschland, Holland, Italien, Spanien und der Schweiz berechtigt. ARTY, Investmentfonds französischem Rechts, ist in Deutschland, Italien und der Schweiz zugelassen. Alle Fonds sind ebenfalls über belgische und luxemburgische Lebensversicherungsverträge im freien Dienstleistungsverkehr verfügbar .

47


Investment Strategie 2012