Page 1

ȢƎƖƕƏ ƏƍƑƖ

Ȣ ¨··‰ȢR®Â¨ȢȝȢ ¨wɛȢȝȢX›Ȣgw¨¯—


Lehrter Straße 35 Tel. (030) 3944344 10557 Berlin www.filmrausch.de Newsletter: Email an info@filmrausch.de

U9 / Bus 123 U6 / Bus M27 ca. 10 Min. Fußweg vom Hauptbahnhof

Blade Runner 2049 (USA 2017, 163 Min., OmU)

R: Denis Villeneuve D: Ryan Gosling, Harrison Ford, Ana de Armas, Jared Leto, Robin Wright 05.10.–11.10. 19:15 Uhr Do, Fr, So–Mi 16:00 Uhr Sa 12:00 Uhr So 12.10.–18.10. 22:00 Uhr Do, So–Mi 16:00 Uhr Fr 13:00 Uhr Sa

19.10.–23.10. 17:00 Uhr 12:00 Uhr 30.10.–01.11. 19:00 Uhr 14:00 Uhr

Do, Sa, Mo So Di, Mi Di

30 Jahre nachdem der Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford) damit beauftragt wurde, eine Gruppe von vier Replikanten genannten Androiden aufzuspüren, stößt der LAPD-Beamte K (Ryan Gosling) zufällig auf ein gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft. Denn diese Entdeckung droht, auch noch die letzten gesellschaftlichen Strukturen in der düsteren, von gewissenlosen Konzernen geprägten Zukunft zu zerstören. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten ... Fortsetzung zum Kultfilm BLADE RUNNER aus dem Jahr 1982. Regisseur des Vorgängers war Ridley Scott, der auch lange mit dem Regiestuhl des zweiten Films in Verbindung gebracht wurde. Schlussendlich hat Denis Villeneuve (ARRIVAL, SICARIO) die Regie übernommen.


Replikanten Retrospektive Zum Filmstart von BLADE RUNNER 2049 mit Harrison Ford und Ryan Gosling zeigen wir das Original in zwei Fassungen: in 35mm den Director’s Cut von 1992 sowie den Final Cut von 2007, jeweils in Englisch mit deutschen Untertiteln. So 08.10. 17:00 Uhr • So 15.10. 19:45 Uhr • Di 24.10. 22:00 Uhr

Blade Runner – Director’s Cut (USA, HK, UK 1992, 116 Min., OmU, 35mm) R: Ridley Scott D: Harrison Ford, Rutger Hauer, Sean Young Seit seinem Kinostart 1982 hat der Film auch in dieser Director’s-Cut-Version von 1992 nichts an Brisanz verloren. Ein Meilenstein in Harrison Fords Karriere ist die Rolle des Blade Runners Rick Deckard: Ford spielt ihn in diesem eleganten Film-noir-Thriller als männlichen, aber auch verletzlichen Helden. Deckard jagt flüchtige, mörderische Replikanten – und verfällt einer geheimnisvollen Frau, deren Geheimnisse seine Seele korrumpieren könnten.

05.10. – 11.10. 12.10. – 18.10. 19.10. – 25.10. 26.10. – 01.11.

22:15 Uhr Di–Mi • 17:00 Uhr Do–Fr, Mo • 13:45 Uhr Sa 17:00 Uhr Do, Mo–Mi 15:00 Uhr Sa 12:00 Uhr Di

Blade Runner – Final Cut (USA 2007, 117 Min., OmU) BLADE RUNNER kehrt in Form von Ridley Scotts definitivem Final Cut mit erweiterten Szenen und noch nie veröffentlichten Spezialeffekten zurück in das Kino – ein Fest für’s Auge, mit überragenden Action-Sequenzen und einem fesselnden Blick auf die Zukunft.


Clash

(FR/ÄG 2016, 97 Min., OmeU) R+B: Mohamed Diab D: Nelly Karim, Hany Adel, Ahmed Malek, Tarek Abdel Aziz, Khaled Kamal 19.10.–24.10. 20:00 Uhr Do–Sa, Mo, Di 30.10.–01.11. 17:00 Uhr Mo–Mi

In Mohamed Diabs packendem RevolutionsThriller CLASH, der kurz nach dem Militärputsch in Ägypten spielt, treffen 25 unterschiedliche Menschen aufeinander – in einem viel zu engen Polizei-Truck, in dem fast der komplette Film spielt. Sie alle wurden von den Sicherheitskräften festgenommen. Darunter: Muslimbrüder, Anhänger des Militärs, unbeteiligte Bürger, Jugendliche sowie Pressevertreter. Eine explosive Mischung. Der klaustrophobische Film vermittelt seine bedrückende Stimmung und die beklemmende Enge im Wageninneren mit Hilfe eindringlicher Handkamera-Bilder und unerwarteter Wendungen.

Blood Simple – Director’s Cut

(USA 1984/2000, 95 Min., OmU, 4K, WA) R: Joel Coen B: Joel Coen, Ethan Coen D: John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya, M. Emmet Walsh, Samm-Art Williams, Deborah Neumann So 01.10. Fr 06.10. So 08.10. So 15.10. So 22.10.

15:00 Uhr – Preview 23:59 Uhr 15:00 Uhr 15:15 Uhr 15:00 Uhr

Weil seine Frau Abby (Frances McDormand) lieber mit seinem Angestellten Ray (John Getz) ins Bett geht, heuert Barbesitzer Marty (Don Hedaya) den zwielichtigen Privatschnüffler Visser (M. Emmet Walsh) an, um die untreue Gattin samt Liebhaber ermorden zu lassen. Visser kassiert zwar das Geld, bringt dann jedoch statt den beiden seinen Auftraggeber um die Ecke. Alle Spuren führen nun zu Abby und Ray ... Spannend und wunderbar böse trägt der Debutfilm BLOOD SIMPLE die Markenzeichen der schrägen Coenschen Fantasie. Ein Film und Meisterwerk, das zu einem der Kultfilme der 80er Jahre avancierte und ganze Generationen von Filmemachern beeinflusste. Die Parallelen in Licht- und Tonführung zu Blade Runner von Ridley Scott (1982) sind auffällig. Auch die Besetzung von M. Emmet Walsh als Privatdetektiv, der bei Scott den kaltblütigen Vorgesetzten des Replikantenjägers Deckard spielt, zeugt von der Verneigung der Coen Brüder vor dem Cyber-Punk noir.


The Wailing – Die Besessenen

(Südkorea 2016, 156 Min., OmU) R+B: Na Hong-jin D: Do-Won Kwak, Hwang Jeong-min, Jun Kunimura

12.10.–18.10. 19:15 Uhr 17:00 Uhr 16:00 Uhr 19.10.–25.10. 22:00 Uhr 17:00 Uhr 26.10.–01.11. 22:00 Uhr

Do, Fr, Mo–Mi So Sa Do, So, Mo Di Mo–Mi

Eine Reihe von bestialischen Übergriffen und grausamen Morden erschüttert ein kleines Dorf in Südkorea. Scheinbar ohne jeglichen Grund greifen sich Nachbarn in brutalster Weise an. Der Dorfpolizist Jong-gu bemüht sich um Aufklärung, doch es gibt keine erkennbare Erklärung für die Welle an Gewalt. Umso schneller kochen die Gerüchte und Schuldzuweisungen hoch. Es heißt, ein japanischer Einsiedler, der seit kurzem in einer Hütte im Wald haust, stecke hinter der Mordserie. Die Lage droht zu eskalieren, als eine dämonische Macht von der Tochter des Polizisten Besitz ergreift. Um sie zu retten, setzt Jong-gu auf die Hilfe eines Schamanen und entfesselt dabei die wahre Macht des Bösen ... Na Hong-jins übersinnliches Meisterwerk wurde 2016 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Rahmen des offiziellen Programms gezeigt. THE WAILING – DIE BESESSENEN »erhebt das Genre-Kino zu einer wahren Kunst«, so SCREEN ANARCHY, »und ist dennoch nichts für Menschen mit einem schwachen Herz.«

Mein Leben – Ein Tanz

(Spanien 2016, 85 Min., OmeU) R: Lucija Stojevic 05.10.–11.10. 22:15 Uhr Do, Fr 17:30 Uhr Di, Mi

Antonia Santiago Amador war unter dem Namen »La Chana« eine der großen Stars in der Flamenco-Welt. Weltweit begeisterte sie das Publikum in den 60er und 70er Jahren mit ihrem einzigartigen Tanz-Stil. Selbst der britische Schauspielstar Peter Sellers, mit dem sie zusammen in »Bobo ist der Größte« zu sehen war, lud sie zu sich nach Hollywood ein. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verschwand La Chana jedoch plötzlich von der Bildfläche. Nach 30 Jahren Bühnenabstinenz beginnt die Flamenco-Ikone, aus Liebe zum Tanz, mit der Arbeit an ihrem Comeback und schenkt dem Zuschauer einen tiefen und doch kurzweiligen Einblick in ihr Leben, auf und hinter der Bühne.


ÞNJȜɏɬɟɬɬňŴǯ‫]ٿ‬ŘȌɟƐNJňʂɬ

ÞȜ؋؋ٛ؊؉ٛ؊ؐٔ،؉öNJɏ ÞNJȜɏɬɟɬɬňŴǯ ¦ǯɬȜŬƐɏ؋؉؊ؐ ‫]ڋ‬ŘȌɟƐNJňʂɬ‫ڊ‬ [ǓɏɟɬŠǓǯƐ ÏȜǵňɏȜǓž ŠƐɟňɆňȌ )ʂɏʟƐ $ňɟǯǓȌ pȌ?ʫɬɏƐȇǓɟ [ʂŴǯǯǯĞȜʂʂʂ ؐ[ǓǵȇƐǓȌؒ؉•ǓȌʂɬƐȌ ‫)ٿ‬ǓȌƐňɟɬǓɟŴNJƐɏ]ƐȌʂɟɟٕžƐɏʂȌɬƐɏžǓƐhňʂɬ ƸƐNJɬٔ¦ŬǓȇĖňǵžٕňʂƶžƐȇ1ňŴNJŬȜžƐȌٕ Ǔȇ†ƐǵǵƐɏٕǓȇƶɏƐǓƐȌ[ňǵǵȜžƐɏňȇhňȌžʬٕ ɟňɬňȌǓɟŴNJƐÕǓɬʂňǵƐʂȌžöȌNJƐǓȇǵǓŴNJǯƐǓɬƐȌ žƐɏƐʫǓɟɬƐȌʹǓƐǵǵƐȌɏɬƐɏɟŴNJʉɬɬƐɏȌ ÞNJȜɏɬɟɬɬňŴǯȇǓɬ]ɏʂɟƐǵɟɆňɨǓȇ¦ǯɬȜŬƐɏٛ ʣʣʣٛɟNJȜɏɬɟňɬɬňŴǯٛŴȜȇ١ƸňƐȌɟƐNJňʂɬ


Preview Mo 30.10. 19:00 Uhr – Preview und Q&A mit dem Filmteam

Good Time

(USA/Luxemburg 2017, 100 Min., OmU) / R: Benny Safdie, Josh Safdie D: Robert Pattinson, Benny Safdie, Taliah Webster, Jennifer Jason Leigh Bei einem missglückten Banküberfall wird Constantines jüngerer Bruder von der Polizei gefasst und ins Gefängnis gebracht. In einer Nacht voller Adrenalin beginnt für Constantine (Robert Pattinson) eine Odyssee durch New Yorks Unterwelt und ein spannungsgeladenes Spiel auf Zeit, bei dem Versuch, seinen Bruder gegen die Zahlung einer Kaution aus dem Gefängnis zu holen.

Filmrausch Sneak So 08.10. 22:00 Uhr Filmrausch Sneak #17 (OmU/OmeU) So 22.10. 19:30 Uhr Filmrausch Sneak #18 (OmU/OmeU) In der 2× monatlich stattfindenden »Filmrausch Sneak« präsentieren wir ausgewählte Perlen in bester Filmrausch Tradition bereits einige Wochen vor dem deutschen Kinostart als Überraschungs-Vorpremiere! Bei der Filmauswahl legen wir unseren Fokus auf die originale Sprachfassung. Bei englischem Originalton bieten wir deutsche Untertitel (OmU) und bei allen anderen Sprachen nach Möglichkeit englische Untertitel (OmeU) an. Eingerahmt wird die Sneak von einem Quiz, bei dem es Filmplakate und Freikarten zu gewinnen gibt. Wegen unserer begrenzten Kapazitäten und für gute Sitzplätze empfehlen wir, bis spätestens eine Viertelstunde vor Beginn vor Ort zu sein. Eintritt: 5€, 4€ ermäßigt


ĖǓɏ†ǓȌžƐɏʟȜȇ$ňNJȌNJȜƶɟǯǓȌȜĝp [ɏ؊،ٛ؊؉ٛňŬ؋؋öNJɏ‫?ٿ‬ǓȌɬɏǓɬɬٔ؏‫ۂ‬

èNJƐèƐʫňɟ)NJňǓȌÞňʣ•ňɟɟňŴɏƐ ‫ٯ‬öÞ؊ؒؐ‫ٕؑ؍‬،•ǓȌٕٛ¦ēٕ،؎ȇȇٕÕٔèȜŬƐhȜȜɆƐɏٰ

?ňɬƐȌǵǓʟƐ

‫ٯ‬öÞ؊ٕؒؐؐؒ؊•ǓȌٕٛ¦ēٕ،؎ȇȇٕÕٔèȜŬƐhȜȜɆƐɏٰ

èNJƐ[ʂȌNJȜʂɟƐ

‫ٯ‬öÞ؊ؒؑ؊ٕؒ؏•ǓȌٕٛ¦ēٕÕٔèȜŬƐhȜȜɆƐɏٰ ˜ňŴNJĖƐɟ)ɏňʟƐȌʂȌž]ƐȜɏƸƐٛÕȜȇƐɏȜǓɟɬȇǓɬèȜŬƐhȜȜɆƐɏ ƐɏȌƐʂɬƐǓȌƐɆɏŘƸƐȌžƐ†ɏňƶɬžƐɟňȇƐɏǓǯňȌǓɟŴNJƐȌhȜɏɏȜɏˋǵȇɟ ʟƐɏɟɬȜɏŬƐȌٛ1ňŬƐǓNJŘɬɬƐȌĖǓɏ†ǓȌžƐɏʟȜȇ$ňNJȌNJȜƶɟǯǓȌȜƸňɏ ǯƐǓȌƐʣƐǓɬƐɏƐȌ$ƐʣƐƸƸɏʉȌžƐƸƐŬɏňʂŴNJɬٕɟǓŴNJžƐȇ•ňȌȌʹʂ ʣǓžȇƐȌٕžƐɏ‫Šڋ‬ƐžƐɏƶɏňɬʹƐ‫ڊ‬ƐǓȌɟɬžƐȌÞɆɏǓɬƶʉɏɟƐǓȌƐ†ƐɬɬƐȌ‫ځ‬ ɟŘƸƐƸňŬٛ•Ǔɬèh?è?ĝÞ)hp˜ÞĖ•ÞÞ)Õ?ǯɏƐȇɆƐǵɬƐ žƐɏèƐʫňȌƐɏʂȌžʟȜɏNJƐɏǓƸƐhǓɆɆǓƐ‫?ځ‬ʫɆƐɏǓȇƐȌɬňǵˋǵȇƐɏhȜȜ‫ځ‬ ɆƐɏȇňǵƐŬƐȌžňɟhȜɏɏȜɏ‫]ځ‬ƐȌɏƐٕʣƐȌȌȌǓŴNJɬɟȜƸňɏžňɟ†ǓȌȜ ʉŬƐɏNJňʂɆɬňʂƶǵǓȌǯɟٛĖňɟžǓƐɟƐǓɬNJƐɏǓƸƐhȜɏɏȜɏ‫ځ‬pǯȜȌƐ‫Šڋ‬Ɛ‫ځ‬ ňɬNJƐɏƶňŴƐ‫ʹڊ‬ʂɏ$ƐƸɏʉȌžʂȌƸžƐɟè)•‫[ځ‬ɏňȌŴNJǓɟƐɬɏǓƐŬٕʣňɏ ňȌžƐɏɟňǵɟňǵǵƐɟ]ƐɟƐNJƐȌƐٔɏňʂƐɏٕƸɏňʂɟňȇƐɏٕɏƐňǵǓɟɬǓɟŴNJƐɏٛ ˜ǓŴNJɬʹʂȇǵƐɬʹɬƐȌ•ňǵȇňŴNJɬƐȌƐǓȌ†ƐɬɬƐȌɟŘƸƐȌɟŴNJʣǓȌ‫ځ‬ ƸƐȌžƐɏĖňNJȌɟǓȌȌǓƸƐɏʂȌžɟƐǓȌƐǯňȌȌǓŬňǵǓɟɬǓɟŴNJʟƐɏňȌǵňƸɬƐ [ňȇǓǵǓƐƒňƸžňʂƶƐǓȌƐèƐƐȌňƸƐɏ‫)ځ‬ǵǓɋʂƐٛʂŴNJhȜȜɆƐɏɟ[ȜǵƸƐˋǵȇƐʣňɏƐȌɟɬǓǵɆɏŘƸƐȌž ʂȌžƐɬňŬǵǓƐɏɬƐȌǓNJȌƐȌžƸʉǵɬǓƸňǵɟhȜɏɏȜɏ‫†ځ‬ȜɏʬɆNJŘƐٔpȇÓʂňɟǓ‫ځ‬èǓƐɏNJȜɏɏȜɏ?è?˜Šp‫ځ‬ ē?ȇňŴNJɬɟǓŴNJžƐɏžƐƸƐȌƐɏǓƐɏɬƐ•ȜɬƐǵ‫ځ‬$ƐɟǓɬʹƐɏƒʂžžȇǓɬƐǓȌƐɏɏǓƐɟǓƸƐȌÞǓŴNJƐǵʉŬƐɏ ɟƐǓȌƐƐǓƸƐȌƐȌ$ƐɟʂŴNJƐɏNJƐɏٕʂȇžǓƐɟƐǓȇȌɟŴNJǵʂɟɟɟƐǓȌƐȇhňʂɟ‫†ځ‬ɏȜǯȜžǓǵʹʂȇ[ɏňɨ ʟȜɏʹʂʣƐɏƶƐȌٛpȇɏňɟňȌɬƐȌƒňNJɏȇňɏǯɬ‫ځ‬ÞǵňɟNJƐɏèh?[ö˜h¦öÞ?ȇňŴNJɬƐǓȌƐ]ɏʂɆɆƐ ƒʂƸƐȌžǵǓŴNJƐɏǓȌŬƐɟɬƐɏؑ؉ɟ‫ځ‬hȜɏɏȜɏ‫•ځ‬ňȌǓƐɏ$ƐǯňȌȌɬɟŴNJňƶɬ ȇǓɬ ƐǓȌƐȇ ʣƐǓɬƐɏƐȌ žƐƶȜɏȇǓƐɏɬƐȌ †ǓǵǵƐɏٛ pȌ 1ƐʂɬɟŴNJǵňȌž ƶňȌžƐȌ žǓƐɟƐ [ǓǵȇƐ ʂȌɬƐɏ ɏƐǓɨƐɏǓɟŴNJƐȌ èǓɬƐǵȌ ʣǓƐ $Šöè‫ځ‬ ]?Õp)hèp˜è?ĝÞٕ$ŠöèÕöÞ)hȜžƐɏ1Þ†$p˜?èè1?Þ Þ)hÕ?)†?˜ÞʟȜɏňǵǵƐȇʂȌɬƐɏžƐȌēǓžƐȜɬNJƐǯƐȌʂȌžǓȌžƐȌ $ňNJȌNJȜƶɟǯǓȌȜɟɟɬňɬɬٛpȇ¦ǯɬȜŬƐɏǯƐNJɏƐȌɟǓƐňȌǓNJɏƐɏƐŴNJɬ‫ځ‬ ȇŘɨǓƸƐĖǓɏǯɟɬŘɬɬƐʹʂɏʉŴǯٛ1ǓƐÕƐƸƐǵȌžƐɏ˜ňŴNJƶňNJɏƐȌžƐɟ ÞŴNJňʂɟɆǓƐǵɟňȌžƐɏhňǵɬƐɟɬƐǵǵƐɟǓȌžʣǓƐƸƐʣȜNJȌɬٔ?ɟƸǓŬɬ ʣƐȌǓƸÕƐƸƐǵȌ٘[ʉɏ؏‫?ۂ‬ǓȌɬɏǓɬɬƐɏǯňʂƶɬȇňȌɟǓŴNJžňɟÕƐŴNJɬ ňʂƶƶɏƐǓƐɟ†ȜȇȇƐȌʂȌž]ƐNJƐȌٕžʂɏŴNJƸƐNJƐȌžƐ$ƐɬňȌǯʂȌƸ ňȌžƐɏ[ǓǵȇɏňʂɟŴNJŬňɏٕƐǓȌÕňNJȇƐȌɆɏȜƸɏňȇȇňʂɟèɏňǓǵƐɏȌ ʂȌž†ʂɏʹˋǵȇƐȌʂȌžňȌƸƐɏƐƸɬƐÞɬǓȇȇʂȌƸٕʣŘNJɏƐȌžʣǓɏžňɟ ĖƐɏǯƐǓȌƐɏ†ǓȌȜ‫ځ‬pǯȜȌƐƶƐǓƐɏȌٛ


•ňȌƸň•ȜȌžňʬ •Ȝ؉ؒٛ؊؉ٛ؋؋ٔ؉؉öNJɏ

]NJȜɟɬǓȌɬNJƐÞNJƐǵǵ‫ٯ‬؊ؒؒ؎ٰ ‫ƒٯ‬ňɆňȌ؊ؒؒ؎ٕؑ،•ǓȌٕٛ¦ȇƐöٰ Õٔ•ňȇȜɏʂ¦ɟNJǓǓ$ٔ†ňʹʂȌȜɏǓpɬȡ ȌňŴNJžƐȇ•ňȌƸňʟȜȌ•ňɟňȇʂȌƐÞNJǓɏȜʣ èNJƐʬƐňɏǓɟ؋؉؋ٕؒɬNJƐʣȜɏǵžǓɟȇňžƐŬȜɏ‫ځ‬ žƐɏǵƐɟɟ Ŭʬ ɬNJƐ ȌƐɬ٠ ňʂƸȇƐȌɬƐž NJʂȇňȌɟ ʣNJȜǵǓʟƐǓȌʟǓɏɬʂňǵƐȌʟǓɏȜȌȇƐȌɬɟٛĖňɬŴNJƐž ȜʟƐɏŬʬǵňʣƐȌƶȜɏŴƐȇƐȌɬňƸƐȌɬɟɬNJňɬňɏƐ ňŬǵƐɬȜžȜʣȌǵȜňžɬNJƐȇɟƐǵʟƐɟǓȌɬȜɟʂɆƐɏ‫ځ‬ ɆȜʣƐɏƐžٕŴɏǓȇƐŬʂɟɬǓȌƸȇƐŴNJňٛèNJƐʂǵɬǓȇňɬƐɟƐŴɏƐɬňƸƐȌɬȜƶɬNJƐƶʂɬʂɏƐǓɟȌȜɬNJʂȇňȌٕ NJňɟȌȜɆNJʬɟǓŴňǵŬȜžʬňȌžŴňȌɬɏňʟƐǵƶɏƐƐǵʬɬNJɏȜʂƸNJɬNJƐǓȌƶȜɏȇňɬǓȜȌNJǓƸNJʣňʬɟȜƶɬNJƐ ʣȜɏǵžٛhňŴǯǓȌƸňȌžȇňȌǓɆʂǵňɬǓȌƸʣNJňɬƐʟƐɏٕʣNJȜȇƐʟƐɏňȌžʣNJƐȌƐʟƐɏɏƐɋʂǓɏƐžٗ

،ٛ¦ŬɟŴʂɏň[ǓǵȇƶƐɟɬǓʟňǵ ؋؎ٛ؊؉‫ٿ‬؋ؒٛ؊؉ٛ

1ňɟ¦ŬɟŴʂɏň[ǓǵȇƶƐɟɬǓʟňǵǓȌ$ƐɏǵǓȌǓɟɬʣǓƐžƐɏžňٛ ǯɬʂƐǵǵƐ1ƐɬňǓǵɟʂȌžpȌƶȜɟʹʂžƐȌ[ǓǵȇƐȌ ˋȌžƐȌɟǓŴNJňʂƶžʟžɟŴȜɬٛʣǓʫɟǓɬƐٛŴȜȇ١ȜŬɟŴʂɏňٛ 1Ɛɏ†ňɏɬƐȌʟƐɏǯňʂƶǵŘʂƶɬʉŬƐɏƐʟƐȌɬǓȇٛ


[ǓǵȇɏňʂɟŴNJɆňǵňɟɬٓŠƐNJɏɬƐɏÞɬɏňɨƐ،؎ٓ؊؉؎؎ؐ$ƐɏǵǓȌٓ‫ٯ‬؉،؉ٰ،ؒ‫؍؍‬،‫ٓ؍؍‬ʣʣʣٛƶǓǵȇɏňʂɟŴNJٛžƐ

˜)h•pèè]Þ

؊ؐٔ؉؉

؊ؒٔ؉؉

؎ٛ؊؉ٛ 1Ȝ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

؏ٛ؊؉ٛ [ɏ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

ƎƓǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

¦¯Ȣf·ÅÉЍ¨¨Õ¯—

ؐٛ؊؉ٛ Þň ؑٛ؊؉ٛ ÞȜ ؒٛ؊؉ٛ ؊؉ٛ؊؉ٛ ؊؊ٛ؊؉ٛ ؊؋ٛ؊؉ٛ ؊،ٛ؊؉ٛ ؊‫؍‬ٛ؊؉ٛ ؊؎ٛ؊؉ٛ ؊؏ٛ؊؉ٛ ؊ؐٛ؊؉ٛ ؊ؑٛ؊؉ٛ ؊ؒٛ؊؉ٛ ؋؉ٛ؊؉ٛ ؋؊ٛ؊؉ٛ ؋؋ٛ؊؉ٛ ؋،ٛ؊؉ٛ ؋‫؍‬ٛ؊؉ٛ ؋؎ٛ؊؉ٛ ؋؏ٛ؊؉ٛ ؋ؐٛ؊؉ٛ ؋ؑٛ؊؉ٛ ؋ؒٛ؊؉ٛ ،؉ٛ؊؉ٛ ،؊ٛ؊؉ٛ ؊ٛ؊؊ٛ

ƎƐǚƑƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ ƎƏǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ ƎƒǚƍƍȢ ¨··‰ȢR®Â¨ȢȢ

•Ȝ 1Ǔ •Ǔ 1Ȝ [ɏ Þň ƎƐǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ ÞȜ ƎƒǚƎƒȢ ¨··‰ȢR®Â¨ȢȢ •Ȝ 1Ǔ •Ǔ 1Ȝ [ɏ Þň ƎƒǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ ƎƏǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ ÞȜ ƎƒǚƍƍȢ ¨··‰ȢR®Â¨ȢȢ •Ȝ 1Ǔ •Ǔ 1Ȝ [ɏ @‚ɃÕÅwȢ ¨®–ÉНÞw¨ Þň ÞȜ •Ȝ ƎƏǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿȢȢ 1Ǔ ƎƑǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ •Ǔ

؋؋ٔ؉؉ ƏƏǚƎƒȢ8¯Ȣ2‚¯ȢǢǢǢȢǾ@®]ǿ ƏƏǚƎƒȢ8¯Ȣ2‚¯ȢǢǢǢȢǾ@®]ǿ ƏƐǚƒƖȢ ¨··‰ȢR®Â¨

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾƐƒ®®ǛȢ ǿ

ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ ƎƔǚƐƍȢ8¯Ȣ2‚¯ȢǢǢǢȢǾ@®]ǿ ƎƔǚƐƍȢ8¯Ȣ2‚¯ȢǢǢǢȢǾ@®]ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ ƎƓǚƍƍȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ ƎƓǚƍƍȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ

ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ ƎƖǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ ƎƖǚƎƒȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ ƎƖǚƎƒȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ ¦¯Ȣf·ÅÉЍ¨¨Õ¯— ƎƖǚƑƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾƐƒ®®ǛȢ ǿ ƎƖǚƎƒȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ ƎƖǚƎƒȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ ƎƖǚƎƒȢX›Ȣgw¨¯—ȢȢ ƏƍǚƍƍȢ ¨wɛȢǾ@®]ǿ ƏƍǚƍƍȢ ¨wɛȢǾ@®]ǿ ƏƍǚƍƍȢ ¨wɛȢǾ@®]ǿ

¨®ÅwÕɃ›ȢR¯w¦ȢǫƎƔ

ƎƔǚƐƍȢR›·ÅÐÉȢÐÐwƒ¦

ƎƖǚƐƍȢ ¨®ÅwÕɃ›ȢR¯w¦ȢǫƎƕ

X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖȢȢ X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

ƏƍǚƍƍȢ ¨wɛȢǾ@®]ǿ ƏƍǚƍƍȢ ¨wɛȢǾ@®]ǿ

X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾƐƒ®®ǛȢ ǿ

!›·ÉÐȢ¯ȢЛȢR›¨¨ȢǾ@®]ǿ ƏƏǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ ƏƏǚƎƒȢ ¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢǾ ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

w›¯›·–ɦ¯·Ȣl'

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ X›Ȣgw¨¯—ȢȢ ¦¯Ȣf·ÅÉЍ¨¨Õ¯—

¨¨Ȣ ¨®ǛȢ‰Ȣ¯ƒ›ÐȢw¯‰ÅÉȢ—¦¯¯êƒ›¯ÐȢɝ¯‰ǛȢ ꍝ—¯ȢߝÅȢ¯Ȣ‰ÅȢ@ŝ—¯w¨ÞÅɝ·¯Ȣ®ÐȢ‰ÕÐɃ›¯Ȣ]¯ÐÅНЍ¨¯ȢǾ@®]ǿǢ Ǿ@®]ǿȢ@ŝ—¯w¨Ȣ®ÐȢ¯—¨Éƒ›¯Ȣ]¯ÐÅНЍ¨¯ǛȢǾ ǿȢ '¯w¨Ȣ ÕÐǛȢǾ ǿȢÅƒÐ·ÅțÉȢ ÕÐ ¨wɛȢǾ@®]ǿ

!··‰ȢX®ȢȈȢKōޝß

X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

¨wɛȢǾ@®]ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

¨wɛȢǾ@®]ǿ

¨w‰ȢNÕ¯¯ÅȢƏƍƑƖ

X›Ȣgw¨¯—ȢȢ

Filmrauschpalast Programm Oktober 2017