__MAIN_TEXT__

Page 1

Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut


Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik

Ihr Engagement für die Umwelt

Sie möchten die zukünftigen Technologien zur Energie- und Ressourceneffizienz mitgestalten und suchen ein passendes Studium, das Sie praxisnah auf den Berufseinstieg vorbereitet. Mit dem zukunftsweisenden Studiengang Energie- und Umwelttechnik eröffnen wir Ihnen eine entsprechende Perspektive: Sie erwerben die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um einen markanten Beitrag für die Gesellschaft und die Wirtschaft leisten zu können. Der interdisziplinäre Studiengang ist vom ersten Semester an auf Energie- und Umwelttechnik und auf die Entwicklung der notwendigen fachlichen, methodischen und kommunikativen Fähigkeiten ausgerichtet. Der berufsbefähigende Bachelor-Abschluss ermöglicht es Ihnen, mitzuwirken bei der: • Weiterentwicklung und Verbreitung erneuerbarer Energien • Gestaltung nachhaltiger Produkte und Prozesse • Planung und Realisierung energieeffizienter Systeme und Anlagen • Steigerung der Effizienz in der Energie- und Ressourcennutzung • Umsetzung langfristig tragfähiger unternehmerischer Strategien Unsere Antwort auf die grosse Nachfrage

Die Fähigkeit, mit möglichst geringem Verbrauch natürlicher Ressourcen die nachgefragten Produkte und Dienstleistungen zu erbringen, ist für die Zukunftsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft von entscheidender Bedeutung. Das schafft einen wachsenden Bedarf an entsprechend ausgebildeten und interdisziplinär agierenden Ingenieurinnen und Ingenieuren. Mit diesem Studiengang antworten wir auf die steigende Nachfrage am Arbeitsmarkt. Das Know-how unserer Dozierenden, das wir in langjähriger angewandter Forschung und Entwicklung in enger Zusammenarbeit mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft aufgebaut haben, garantiert Ihnen ein aktuelles und praxisnahes Studium.


Entwickeln von zukunftsorientierten Technologien «Unsere Zukunft ist massgebend vom Zustand der Umwelt und der Verfügbarkeit von Energien abhängig. Ein Studium in Energie- und Umwelttechnik ermöglicht es mir, sowohl praktisch als auch theoretisch zu lernen, wie wir den Umgang mit Energie und Umwelt sinnvoll gestalten können.» Cyrill Bolliger, Student Bachelor of Science FHNW in Energie- und Umwelttechnik


Studium Praxisorientiert studieren und im Team arbeiten

Die Kernthemen der Energietechnik und der industriellen Prozesstechnik sowie die vom ersten Semester an durchgeführten Projektarbeiten bilden die Schwerpunkte des Studiums. Die Projektarbeiten haben in der Regel einen externen Auftraggeber. Sie werden in Studierenden-Teams mit Betreuung durch Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende durchgeführt. Im Laufe des Studiums werden Sie fünf Projektarbeiten und eine umfangreichere Abschlussarbeit, die Bachelor-Thesis, bearbeiten. Das modulare Studienkonzept ermöglicht es Ihnen, eigene Schwerpunkte im Studium zu setzen und zwischen einem Voll- oder Teilzeitstudium zu wählen. Im Vollzeitstudium dauert die Ausbildung drei Jahre, im Teilzeitstudium je nach gewähltem Studienumfang entsprechend länger. Während des Studiums befassen Sie sich mit den folgenden Themenbereichen: • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen (Physik, Chemie) • Energieumwandlung, -speicherung und -transport: elektrische, thermische, fossile und erneuerbare Energien • Industrielle Prozesse und Materialien: Verfahrenstechnik, Messund Regelungstechnik, Clean Production, Stoffkreisläufe, Nachhaltigkeit in Produkt- und Prozessdesign • Ökonomie: Nachhaltige Unternehmensführung, Marketing, Finanzierung und Controlling, Umwelt- und Ressourcenökonomie • Energie am Bau: Bauphysik, Energieeffizienz in Gebäuden, Gebäudetechnik • Methoden: Projektmanagement, ökologische Systemanalyse und -bewertung, Wirtschaftlichkeitsanalysen • Sprachen und Kommunikation Sie schliessen Ihr Studium mit dem Bachelor of Science FHNW in Energie- und Umwelttechnik mit einer Vertiefung ab.


Vertiefungen Know-how und Interdisziplinarität an drei Hochschulen nutzen

Im letzten Studienjahr wählen Sie eine von drei Vertiefungen aus, die von den beteiligten Hochschulen der FHNW angeboten werden. Energiesysteme an der Hochschule für Technik

Effiziente Energienutzung ist das Kernthema der Vertiefung Energiesysteme. Sie lernen das Potential von Effizienztechnologien zu beurteilen und effiziente Systeme zu planen, zu installieren und zu betreiben. Neben den herkömmlichen Energieumwandlungsprozessen befassen Sie sich auch mit CO2-neutralen Technologien wie der Nutzung von Solar-, Wind- und Bioenergie. Energie in Gebäuden an der Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik

Die neueste Generation von Niedrigenergiebauten zeigt, dass mit einem um Faktoren tieferen Energieverbrauch ein hoher Komfort gewährleistet werden kann und ein Gebäude im Extremfall zum Kraftwerk wird. Die Vertiefungsrichtung vermittelt die Grundkonzepte nachhaltigen Bauens. Der Schwerpunkt liegt bei der Entwicklung und Anwendung energieeffizienter Gebäudesysteme. Umwelt und Management an der Hochschule für Wirtschaft

Umwelt-Managerinnen und -Manager befassen sich mit Ursachen und Lösungsmöglichkeiten von Energie- und Umweltproblemen aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht. Sie finden ausgezeichnete Arbeits- und Entwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen ökologische Produktentwicklung und Marketing, internationales Supply Chain Management und im Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement.


Gestaltende Rolle im aktuellen Berufsfeld «Meine Arbeit gibt mir die Möglichkeit, praxisnah in einem der aktuellsten und zukunftsorientierten Berufsfelder eine gestaltende Rolle einzunehmen. Ich kann die Technologien zur Energie- und Ressourceneffizienz mitentwickeln und Instrumente für die Umsetzung in der Praxis erarbeiten». Barbara Zehnder, dipl. Architektin FH, MAS (Master of Advanced Studies) im nachhaltigen Bauen Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Energie am Bau der FHNW, MINERGIE® Agentur Bau


Beruf Sie werden zur gesuchten Ingenieurin, zum gesuchten Ingenieur

Als Energie- und Umweltingenieurin oder -ingenieur eröffnen sich Ihnen vielfältige und zukunftsträchtige Arbeitsgebiete. In Industrie- und Dienstleistungsunternehmen

• verbessern Sie Produkte und Prozesse hinsichtlich Energieeffi­ zienz, Ressourcenverbrauch und Umweltbelastung • planen und betreiben Sie neue energietechnische Anlagen • analysieren Sie die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in ­Energie- und Umwelttechnik In Beratungsunternehmen

• analysieren Sie das ökologische Verbesserungspotential in den Unternehmen Ihrer Kunden und begleiten die Realisierung und Umsetzung konkreter Massnahmen • erstellen Sie Studien über die Wirtschaftlichkeit der technologischen und politischen Entwicklungen In Gemeinden, Kantonen und beim Bund

• beraten Sie die Bürgerinnen und Bürger in Energie- und Umweltfragen • bereiten Sie politische Entscheide vor • setzen Sie politische Aufträge um • gestalten Sie entsprechende Anreizsysteme In Energieunternehmen

• planen, installieren und betreiben Sie neue Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung • analysieren Sie den globalen Energiemarkt und beschaffen die ­benötigten Ressourcen Sichern Sie sich mit dem Bachelor of Science FHNW in Energie- und Umwelttechnik den Einstieg in ein neues und wachsendes Arbeitsgebiet. Finden Sie Lösungen für unsere Gesellschaft und setzen Sie diese um. Wir bieten Ihnen unser Know-how und eine exzellente Ausbildung in zukünftigen Technologien.


Für persönliche Auskünfte und Beratung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: Studiengangleiter Energie- und Umwelttechnik Prof. Dr. Christoph Gossweiler, christoph.gossweiler@fhnw.ch www.fhnw.ch/technik/eut Ausbildungsadministration Anmeldung und Zulassung +41 56 462 44 11, info.technik@fhnw.ch Die Hochschule für Technik der FHNW bietet folgende ­Bachelor-Ausbildungen an:

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Technik Steinackerstrasse 5 5210 Windisch www.fhnw.ch/technik

Stand: November 2011

– Energie- und Umwelttechnik – Elektro- und Informationstechnik – Information and Communication Systems (ICS) trinational – Informatik – iCompetence - Profilierung im Studiengang Informatik – Maschinenbau – Mechatronik trinational – Optometrie – Systemtechnik (Automation) – Wirtschaftsingenieurwesen

Profile for Fachhochschule Nordwestschweiz

Flyer Studiengang Energie- und Umwelttechnik  

Flyer Studiengang Energie- und Umwelttechnik

Flyer Studiengang Energie- und Umwelttechnik  

Flyer Studiengang Energie- und Umwelttechnik

Profile for fhnw