Page 11

9

NEUGIER

Das Verhalten von Flugzeugen praxisnah simulieren Das Labor für Flugsimulation am Department Engineering ermöglicht es Studierenden, ihr Wissen im Bereich der Flugdynamik und Regelungstechnik sofort in die Tat umzusetzen und neu entwickelte Algorithmen auf ihre Praxistauglichkeit zu überprüfen.

Angewandt forschen

Projektbasiert lernen

Am Labor für Flugsimulation befinden sich zwei Forschungssimulatoren: der stationäre JFS² und der bewegliche JFS-M. Beide Flugsimulatoren wurden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts Luftfahrt / Aviation gemeinsam mit Studierenden gebaut. Mit dem großen JFS² kann das Flugverhalten vom A380 bis hin zu kleinen Drohnen untersucht werden. Der JFS-M dient zur Simulation der Bewegungen und Beschleunigungen des Flugzeugs. Er eignet sich unter anderem zum Training für Flugschülerinnen und Flugschüler.

Die Studierenden können mit den beiden Simulatoren das theoretische Wissen über Flugzeuge in die Praxis umsetzen. In Projekten sowie Bachelor- und Masterarbeiten entwickeln sie neue Flugregelungsverfahren zur automatischen Landung und testen programmierte Algorithmen auf ihre Funktionsfähigkeit. Außerdem entwerfen sie neuartige Flugzeuge wie Drohnen und simulieren deren Flugverhalten, noch bevor ein Prototyp gebaut wurde. So können Verbesserungen direkt am Modell vorgenommen werden.

F H JOANNEU M | ANNUA L R EP ORT 2 0 17/2 0 18

D E PA RTMENTS

Profile for FH JOANNEUM - University of Applied Sciences

Annual Report 2017/2018  

Geschäftsbericht und Wissensbilanz der FH JOANNEUM

Annual Report 2017/2018  

Geschäftsbericht und Wissensbilanz der FH JOANNEUM

Advertisement