Page 1

FREIWILLIGE FEUERWEHR MARKT ST.

LORIAN

Jahresr端ckblick

2012

www.feuerwehr-florian.com


25. November 2011: 140. Vollversammlung im Gasthaus Wimhofer 79 Aktive und 6 Jugendfeuerwehrmitglieder konnte unser Kommandant bei der 140. Vollversammlung begrüßen. 27 Brandeinsätze und 87 technische Einsätze wurden geleistet. Dafür wurden von 1.363 Mann 1.375 Einsatzstunden aufgewendet. 1. Dezember 2011: Brand eines Adventgesteckes am Marktplatz Alarmierung um 20:53 Uhr durch Florian LFK. Ein Passant bemerkte ein brennendes Adventgesteck in der Konditorei Baumberger und verständigte sofort die Feuerwehr. Da kurz nach dem Eintreffen der FF St. Florian auch der Inhaber des Geschäftes am Einsatzort eintraf, konnte das Lokal ohne Beschädigung der Türe betreten werden. Der Brand wurde darauf mit einem Schaumlöscher abgelöscht. Danach wurde noch eine Nachkontrolle der Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera durchgeführt um etwaige Glutnester auszuschließen. Im Einsatz standen 32 Mann der FF St. Florian. Einsatzdauer: 45 Minuten.

17. Dezember 2011: Sicherungsdienst im Stiftshof Bei einer Veranstaltung der Energie AG wurden von 2 Mann Absicherungsarbeiten durchgeführt. Einsatzdauer: 4 Stunden. 19. Dezember 2011: Wohnhausbrand am Bäckerberg 1 Alarmierung durch Florian LFK um 10:23 Uhr. Vermutlich durch eine Zigarette entstand in einem Abstellraum des Gasthauses Pfistermüller ein Brand. Beim Eintreffen der Florianer Feuerwehren drang starker Rauch aus einem Fenster des 1. Obergeschosses. Unter Vornahme von schwerem Atemschutz wurde ein Innenangriff durchgeführt. Erst durch den Einsatz unserer Wärmebildkamera konnte in dem stark verrauchten Lagerraum der Brandherd lokalisiert werden. Etwa 25 Minuten nach unserem Eintreffen am Einsatzort konnte „Brand aus“ gegeben werden. Als Brandursache konnte ein Plastikmistkübel, in den eine Zigarette geschmissen wurde, eruiert werden. Die Marktfeuerwehr stand mit 5 Fahrzeugen und 19 Mann über 2 Stunden im Einsatz.

-2-


9. Jänner 2012: Fahrzeugbergung in der Wienerstraße 46 Alarmierung um 17:42 Uhr durch Florian LFK. Die Lenkerin eines Skoda Fabia übersah beim Parkplatz den Randstein und fuhr in die angrenzende Wiese. Aufgrund des weichen Bodens versank das Fahrzeug bis zur Vorderachse im Erdreich. Mit Gurten und unserer Einbauseilwinde gelang es den Einsatzkräften das Auto wieder auf befestigten Grund zu ziehen. Einsatzdauer: 45 Minuten 29 Mann im Einsatz. 12. Jänner 2012: Brand eines Papierkorbes im Altenheim Alarmierung um 5:56 Uhr durch Florian LFK. Vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette fing ein Mistkübel im Altenheim zu brennen an und löste dadurch die Brandmeldeanlage aus. Der Brand konnte mit Hilfe einer Kübelspritze rasch unter Kontrolle gebracht werden. Einsatzdauer 30 Minuten, 32 Mann im Einsatz. 23. Jänner 2012: 1. Kommandositzung 3. Februar 2012: Beseitigen einer Ölspur Alarmierung durch Herrn Götzloff um 14:36 Uhr. Bei einem Auto war Öl ausgetreten. 4 Mann beseitigten die Gefahr. Einsatzdauer: 1 Stunde. 6. Februar 2012: Fahrzeugbergung in der Stiftsstraße Alarmierung um 21:26 Uhr. Der Lenker eines VW Polos kam auf Grund der verschneiten Straße ins Schleudern und rammte einen Hydranten. 10 Mann bargen das verunfallte Fahrzeug. Einsatzdauer: 35 Minuten. 7. Februar 2012: Wasserrohrbruch in Taunleiten 87 Alarmierung durch Florian LFK um 2:40 Uhr. Durch die anhaltende Kälte war eine Wasserleitung gebrochen. Der Anwohner verständigte die Feuerwehr. Von der Feuerwehr wurde auch gleich der Wasserwart der Gemeinde verständigt, der die defekte Leitung absperrte. Da nach Kontrolle der angrenzenden Keller kein Wassereintritt festgestellt werden konnte, rückten die Einsatzkräfte wieder ein. Einsatzdauer: 45 Minuten, 30 Mann im Einsatz. 7. Februar 2012: Leiterneinsatz beim Sportpark Auf Anforderung des Sportvereins wurden beim Flutlicht die kaputten Lampen gewechselt. Einsatzdauer: 1,5 Stunden, 2 Mann im Einsatz. -3-


11. Februar 2012: Türöffnung mit Unfallverdacht in der Prandtauerstraße 9 Alarmierung um 1:43 Uhr durch Florian LFK. Eine ältere Bewohnerin hatte die Rufhilfe des Roten Kreuzes betätigt. Den zur Hilfe eilenden Rettungssanitätern war es unmöglich die Wohnungstüre aufzuschließen. Da die Frau auf lautes Klopfen und telefonische Anrufe der Leitzentrale des Roten Kreuzes nicht reagierte, wurde die Feuerwehr St. Florian zur Unterstützung angefordert. Da die Wohnungseingangstüre mehrfach verriegelt war, wurde versucht, die Türe schlussendlich mit Gewalt aufzubrechen. Wegen dieser Manipulationen machte sich die Bewohnerin doch noch in ihrer Wohnung bemerkbar, konnte die Türe jedoch nicht selbst öffnen. Nach dem die Wohnung der Frau von außen lokalisiert werden konnte, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und es konnten zwei Feuerwehrmänner über das Fenster in die Wohnung einsteigen und die Eingangstüre von innen aufschließen. Es stellte sich glücklicherweise heraus, dass die Dame nur versehentlich die Rufhilfe betätigt und lediglich die Interventionen des Roten Kreuzes verschlafen hatte. Einsatzdauer: 50 Minuten, 23 Mann im Einsatz. 18. Februar 2012: Sicherungsdienst beim Faschingsumzug 5 Mann begleiteten den Faschingsumzug von der Linzerstraße bis zur Hauptschule. Einsatzdauer: 3,5 Stunden. 19. Februar 2012: Beseitigen einer Ölspur in der Wienerstraße Alarmierung um 13:39 Uhr durch Herrn Forster. Am Parkplatz in der Wienerstraße verlor ein unbekannter Verursacher Motoröl. 2 Mann beseitigten die Ölspur. Einsatzdauer: 45 Minuten. 23. Februar 2012: Brandmelderalarm im Bezirksaltenheim Alarmierung um 19:14 Uhr durch Florian LFK. Der Grund für die Alarmierung war wieder ein Brand eines Mistkübels im Raucherraum. Der Brand war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits gelöscht. Die Feuerwehr belüftete die Räume. Einsatzdauer 45 Minuten, 33 Mann im Einsatz. 25. Februar 2012: Brandeinsatz am Glockenweg Alarmierung um 14:29 Uhr durch Florian LFK. Beim Versuch Unkraut mit einem Flämmgerät zu vernichten, geriet der angrenzende Thujenzaun in Flammen. Bei unserem Eintreffen bekämpfte die Polizei mit einem Gartenschlauch und mehreren Feuerlöschern den Brand. Unter Vornahme eines HD Strahlrohres gelang es den Brand rasch einzudämmen. Nach 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. 33 Mann und 3 Fahrzeuge im Einsatz.

28. Februar 2012: 2. Kommandositzung -4-


29. Februar 2012: Befreien einer im Lift eingeschlossenen Person im Pummerinfeld Alarmierung durch Florian LFK um 7:57 Uhr. Im Technologiezentrum wurde eine Frau durch eine Panne eines Liftes darin eingeschlossen. Vor Ort wurde der Aufzug manuell ins Erdgeschoss gefahren und kurz darauf konnte die eingeschlossene Person befreit werden. Im Einsatz standen 15 Mann mit dem KRF-A und TLF-A Einsatzdauer: 30 Minuten. 3. März 2012: Wissenstest der Feuerwehrjugend in Ansfelden 2 Jugendfeuerwehrmitglieder legten in Ansfelden das Bronzene WissenstestLeistungsabzeichen ab. 6. März 2012: 70. Geburtstag von Kamerad Roman Larndorfer Unser Kamerad Roman Larndorfer lud aufgrund seines runden Geburtstages die Feuerwehr zum Gasthaus Höll ein. 8. März 2012: Bezirkstagung in Leonding 8 Feuerwehrmitglieder nahmen an der Tagung teil. Bei dieser Veranstaltung wurde Jakob Hajdinjak für den 2. Platz beim goldenen Jugendleistungsabzeichen ausgezeichnet. 13. März 2012: Brandmeldealarm bei der Firma Möbel Lutz Alarmierung um 16:02 Uhr durch Florian LFK. Ein Rauchmelder im Keller schlug aus unbekannten Gründen an. Die Feuerwehr war mit 26 Mann im Einsatz und konnte nach 45 Minuten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. 18. März 2012: Sturmschaden in Fernbach Alarmierung um 22:27 Uhr durch das Landesfeuerwehrkommando. Einsatzgrund waren mehrere Styroporplatten die vom Wind auf die Straße geweht wurden. Einsatzdauer 30 Minuten, 37 Mann im Einsatz. 14. April 2012 Landschaftssäuberungsaktion der Gemeinde 3 Mann der Feuerwehr beteiligten sich bei dieser Veranstaltung. 17. April 2012: Wahl des Kommandanten- Stellvertreters Nachdem der bisherige Vizekommandant OBI Harald Baier seine Funktion zurückgelegt hat wurde ein neuer Kommandant-Stellvertreter gesucht. Die Kameraden BI Martin Baier, BI Michael Kastner und HBM Martin Pree stellten sich der Wahl. Breits im ersten Wahldurchgang erreichte HBM Martin Pree die Mehrheit und ist somit neuer Stellvertreter des Kommandanten. 64 Feuerwehrmitglieder beteiligten sich an der Wahl.

-5-


19. April 2012: Brandmelderalarm in der Einsatzzentrale Alarmierung um 20:31 Uhr durch die Brandmeldeanlage in der Einsatzzentrale. Bei Reinigungsarbeiten in der Werkstatt wurde von Frau Renate B. ein Alarm ausgelöst. 15 Mann im Einsatz, Einsatzdauer 10 Minuten. 21. April 2012: Frühjahrsputz in der Einsatzzentrale 38 Kameraden beteiligten sich an der Reinigung der Fahrzeuge, sowie der gesamten Einsatzzentrale. 25. April 2012: 3. Kommandositzung 28. April 2012: Brandmeldealarm in der Stiftskirche Alarmierung um 18:22 Uhr durch Florian LFK. Ein Brandmelder im Nordturm hatte aus unbekannter Ursache angeschlagen. Da vor Ort jedoch kein Brand bzw. kein Grund für das Auslösen festgestellt wurde, kontrollierte die Mannschaft auch noch den Südturm auf einen eventuellen Brand. Auch dort konnte Entwarnung gegeben werden. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz beendet. Im Einsatz standen 34 Mann mit drei Fahrzeugen. 30. April 2012: Brandmeldealarm in der Stiftskirche Alarmierung um 16:04 Uhr durch Florian LFK. Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage schlug ein Brandmelder im Nordturm an. Da auch dieses Mal kein Grund für das Auslösen festgestellt wurde, konnte nach 35 Minuten wieder eingerückt werden. Im Einsatz standen 28 Mann mit vier Fahrzeugen. 1. Mai 2012: Beseitigen eines Wasserschadens im Glockenweg 5 Alarmierung durch Florian LFK um 6:02 Uhr. Im Keller von Familie L. standen infolge eines Rohrbruchs zirka 5 cm Wasser. Mit Hilfe von 2 Wassersaugern konnte die Überschwemmung rasch beseitigt werden. Einsatzdauer: 1 Stunde 30 Minuten, 34 Mann im Einsatz.

4. Mai 2012: Florianikirtag und Frühschoppen bei der Einsatzzentrale Bei bestem Wetter wurde der diesjährige Frühschoppen, dank der Mithilfe aller verfügbaren Kräfte wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Besucher kamen zum Feuerwehrhaus der FF St. Florian und ließen sich mit Bratwürstel und Bier verwöhnen. Neben zahlreichen Ehrengästen konnte auch die Löschgruppe Holtum aus der Stadt Werl in Deutschland (Nähe Duisburg) begrüßt werden. 6. Mai 2012: Florianifeier in der Stiftsbasilika 65 Feuerwehrmitglieder und 6 Jugendfeuerwehrmitglieder der FF St. Florian nahmen an der Messe teil. Neben zahlreichen Ehrengästen nahm auch eine Abordnung des Roten Kreuzes und wie jedes Jahr die Feuerwehren Bruck Hausleiten und Rohrbach, -6-


sowie die Partnerfeuerwehr von Bruck Hausleiten, Kirchberg vorm Walde an der Veranstaltung teil. Nach der Heldenehrung wurden folgende Mitglieder ausgezeichnet: Die Feuerwehrdienstmedaille für 25 Jahre Feuerwehrdienst erhielt Christian Horny. Die Feuerwehrdienstmedaillen für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhielten Rupert Baumgartner, Alois Lichtenauer, Karl Pree und Erich Wandl. Die Feuerwehrdienstmedaille für 50 Jahre Feuerwehrdienst erhielt Roman Larndorfer Die Bezirksmedaille in Bronze erhielten: HLM Jürgen Jungwirth und BM Werner Mayer. Die Bezirksmedaille in Gold erhalten E-BI Karl Marchner und OBM Stefan Dobesberger. Die beiden Probefeuerwehrmitglieder Clemens Baier und Jan Forster wurden zum Feuerwehrmann befördert.

19. Mai 2012: Feuerlöscherüberprüfung in der Einsatzzentrale Alle 2 Jahre wird von der Marktfeuerwehr gemeinsam mit der Firma Minimax eine Löscherüberprüfung angeboten. Wie auch die letzten Jahre wurde von vielen Florianer Bürgern diese Möglichkeit zur Überprüfung genutzt. 19. Mai 2012: Beseitigen einer Ölspur in Enzing Alarmierung um 11:17 Uhr per Telefon zu einer Ölspur in Enzing. 2 Mann verhinderten durch das Binden des ausgetretenen Motoröls eine weitere Umweltverschmutzung. Verursacher für die Ölspur konnte keiner ermittelt werden. Einsatzdauer: 1 Stunde.

-7-


19. Mai 2012: Brandmelderalarm bei der Firma Möbel Lutz Alarmierung durch Florian LFK um 14:53 Uhr. Ein Melder beim Außenlager der Müllpresse löste den Alarm aus. Mit schwerem Atemschutz und unter Vornahme eines HD - Strahlrohres gelang es den Brand rasch zu löschen. Um eventuelle Glutnester noch abzulöschen wurde der Container mit der Seilwinde des Tanklöschfahrzeugs ins Freie gezogen. Eine Gefahr für die Verkaufsräume bestand während des Einsatzen nicht. Einsatzdauer: 1,5 Stunden, 34 Mann im Einsatz.

Mai 2012: Beseitigen eines Wespennestes in der Stiftsstraße Beseitigen eines Wespennestes bei Familie U. 4 Mann 30 Minuten im Einsatz. Bei Familie W. am Ipfbach wurde am 29.Mai ein Wespennest entfernt. 26: Mai 2012: Brand eines Strohballens neben der Wolferner Landesstraße Alarmierung durch Florian LFK um 19:19 Uhr. Neben der Wolferner Straße hat aus unbekannter Ursache ein Strohballen zu brennen begonnen. Die FF St. Florian löschte den Ballen komplett ab und konnte so nach einer halben Stunde den Einsatz wieder beenden. Im Einsatz standen 37 Mann mit drei Fahrzeugen.

-8-


29. Mai 2012: Freimachen von Verkehrswegen in der Kotzmannstraße Alarmierung durch Florian LFK um 7:50 Uhr. Ein Bus ist beim Überqueren der Gleise der Florianerbahn an einer herunterhängenden Oberleitung hängen geblieben und riss dabei zwei Masten der Leitung zu Boden. Durch die FF St. Florian wurden die beiden Masten provisorisch mit zwei Steckleiternteile aufgestellt um die Oberleitung zu entspannen. Danach wurde die Oberleitung mit einem Bolzenschneider getrennt und somit konnte der Bus seine Fahrt unbeschädigt fortsetzten. Die FF St. Florian kontrollierte darauf noch die restliche Strecke der Florianerbahn auf eventuelle Beschädigungen. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz für die 14 Mann beendet werden.

8. Juni 2012: Freimachen von Verkehrswegen Alarmierung durch Florian LFK um 18:58 Uhr. Die Feuerwehr St. Florian wurde im Laufe des Abends zu mehreren umgestürzten Bäumen sowie Überschwemmungen alarmiert. Insgesamt standen 25 Mann drei Stunden im Unwettereinsatz.

11. Juni 2012: Ölaustritt nach Verkehrsunfall in Niederfraunleiten Alarmierung um 7:54 Uhr durch Florian LFK. „Beseitigen einer Ölspur“ lautete unsere Einsatzalarmierung. Vor Ort konnten wir feststellen, dass es sich nicht um Motoröl sondern nur um eine ausgelaufene Kühlflüssigkeit handelte. Daher war ein eingreifen nicht erforderlich. Einsatzdauer: 30 Minuten, 22 Mann im Einsatz. 15. Juni 2012: Kameradschaftsabend im Feuerwehrhaus Als Abschluss des Feuerwehrfrühschoppens und als Sammeljause gab es dieses Jahr eine Winzerjause vom Gasthaus Kellerstüberl. 20. Juni 2012: Fahrzeugbergung in Bruck Tödling Ein Oldtimer vom Feuerwehrmuseum konnte auf der Fahrt nach Linz auf Grund eines technischen Gebrechens nicht mehr weiterfahren. Mit unserem Tankwagen schleppten wir das Fahrzeug wieder ins Museum. 20. Juni 2012: Türöffnung in der Prandtauerstraße 3 Alarmierung um 20:15 Uhr. Da keine Gefahr in Verzug war verständigten wir einen Schlüsseldienst der die Türöffnung durchführte. 5 Mann, 45 Minuten im Einsatz. -9-


23. Juni 2012: Türöffnung in der Stiftstraße 3a Alarmierung um 21:59 Uhr durch Florian LFK. Bei einer Geburtstagfeier sperrte sich ein Kind unabsichtlich in einer Toilette ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde das Kind bereits durch anwesende Gäste beruhigt sowie über das weitere Vorgehen der Feuerwehr informiert. Mit Hilfe des HalliganTools wurde die Türe der Toilette geöffnet und der Junge konnte den glücklichen Eltern übergeben werden. Als Abschluss des Einsatzes durfte Florian noch eine Runde im Feuerwehrfahrzeug mitfahren und schlussendlich auch noch das Feuerwehrhaus besichtigen. Einsatzdauer: 30 Minuten, 33 Mann im Einsatz.

25. Juni 2012: 4. Kommandositzung 27. Juni 2012: Türöffnung in der Turnwiesen 1 Alarmierung durch Frau Petra E. um 18:40 Uhr. Mit unserer Drehleiter versuchten wir über den Balkon in die Wohnung einzusteigen. Da die Tür und auch alle Fenster verschlossen waren wurde der Schlüsseldienst verständigt. Einsatzdauer: 35 Minuten, 3 Mann im Einsatz. 29. Juni 2012: Brandsicherheitswache bei Feuerwerk Beim Feuerwerk für den Kaiserball stellten 3 Mann die Brandsicherheitswache für das Feuerwerk. Einsatzdauer: 1,5 Stunden. Juli 2012: Beseitigen von Wespennestern Beseitigen eines Wespennestes in Taunleiten 55, weitere Wespennester wurden am Sportplatz, auf der Tribüne und in Hohenbrunn 7 entfernt. 7. Juli 2012: Feuerwehr Landesbewerb in Braunau Ein Eine Gruppe der Aktiven und auch eine Jugendgruppe konnte das Leistungsabzeichen in Bronze und Silber erfolgreich ablegen.

- 10 -


9. Juli 2012: Verkehrsunfall auf der Umfahrungsstraße Alarmierung um 16:17 Uhr durch Florian LFK. Ein Richtung Steyr fahrender Lenker eines Alfa Romeo hat einen vor ihm fahrenden PKW, der abbiegen wollte, übersehen und fuhr auf diesen auf. Bei unserem Eintreffen waren die Fahrzeuglenker bereits vom Roten Kreuz aus den Fahrzeugen geborgen und erstversorgt. Die Tätigkeiten der Feuerwehr St. Florian beschränkten sich auf das Absichern der Unfallstelle und das Binden von ausgelaufenem Mineralöl. Im Einsatz standen 22 Mann der Feuerwehr, das KRF-A, das LF-A sowie das LAST für ca. 30 Minuten.

9. Juli 2012: Brandmeldealarm in der Landwirtschaftsschule Alarmierung um 21:23 Uhr durch Florian LFK. Die Feuerwehr St. Florian wurde bereits zum zweiten Einsatz an diesem Tag alarmiert. Diesmal lautete das Einsatzstichwort "Brandmeldealarm in der Landwirtschaftsschule in der Ortschaft Fernbach". Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits geräumt - es wurden jedoch zwei Personen aus einem Zimmer vermisst. Parallel zu der Erkundung im Gebäude wurde versucht die beiden vermissten Personen aufzufinden. Nach der Erkundung im betroffenen Zimmer konnte Entwarnung gegeben werden, da kein Brand feststellbar war. Vermutlicher Auslösegrund des Melders waren Jugendliche, die im Zimmer mit Haarspray herumsprayten. Inzwischen stellte sich heraus, dass die beiden vermissten Personen das Gebäude bereits verlassen hatten. Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Eingesetzte Mannschaft 36 Mann. 26. Juli 2012: Leiterneinsatz in Taunleiten Alarmierung um 11:39 Uhr. Entfernen von Glasscherben bei Außenscheinwerfer bei Firma Schreil-Hofer. 2 Mann 1,5 Stunden im Einsatz. 30. Juli 2012: Leiterneinsatz am Sportplatz Sichern eines Flutlichtmastes nach Sturmschaden. 4 Mann 2 Stunden im Einsatz.

- 11 -


31. Juli 2012: Wohnungsöffnung mit Unfallverdacht in der Höhenstraße Alarmierung um 7:04 Uhr durch Florian LFK. Eine ältere Bewohnerin hatte die Rufhilfe des Roten Kreuzes betätigt. Da die Bewohnerin sich nicht meldete, wurde die Feuerwehr St. Florian zur Unterstützung angefordert. Mit der Steckleiter wurde versucht über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung zu gelangen. Noch bei den Vorbereitungsarbeiten öffnete die ältere Frau die Türe. Einsatzdauer: 45 Minuten, 21 Mann im Einsatz. 7. August 2012: Umsiedeln eines Hornissennestes 2 Mann beseitigten ein Hornissennest in der Turnwiesen 11. 8. August 2012: Brandmeldealarm bei der Firma Möbel Lutz Alarmierung um 21:45 Uhr durch Florian LFK. Ein Melder der Linie 16/1 löste aus unbekannter Ursache einen Alarm aus. Da auch nach ausführlicher Untersuchung eines E-Verteilers mit der Wärmebildkamera kein Grund für die Auslösung des Melders gefunden werden konnte, stellte der bereits anwesende Brandschutzbeauftragte den Melder wieder zurück. Die Feuerwehr St. Florian konnte um 22:32 Uhr wieder einrücken. 37 Mann, 45 Minuten im Einsatz. 8. August 2012: Erneuter Brandmeldealarm bei der Firma Möbel Lutz Kurz nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurden wir vom Landesfeuerwehrkommando erneut verständigt dass der zurückgestellte Melder wieder einen Alarm ausgelöst hat. Wir verständigten den Brandschutzbeauftragen und fuhren erneut zur Einsatzadresse. Da auch diesmal kein Auslösegrund festgestellt werden konnte tauschte der Brandschutzbeauftragte den defekten Melder. Einsatzdauer: 35 Minuten. 14. August 2012: Brandmeldealarm in der Landwirtschaftsschule Alarmierung um 14:34 Uhr durch Florian LFK. Bei Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage wurde vergessen die Anlage abzuschalten, dadurch kam es zu einem Alarm. Einsatzdauer: 30 Minuten, 19 Mann im Einsatz. 15. August 2012: Brand einer Gartenhütte Alarmierung der 3 Florianer Feuerwehren um 20:59 Uhr zu einem Brand bei den Schrebergärten. Beim Eintreffen der FF St. Florian stand ein Teil einer Gartenhütte in der Schrebergartensiedlung bereits im Vollbrand. Unverzüglich wurde mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz und zwei C-Rohren begonnen. Durch die frühzeitige Branderkennung sowie das rasche Eingreifen der Florianer Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf den danebengelegenen Bauhof der Gemeinde verhindert werden. Einsatzdauer: 2 Stunden, 35 Mann der Marktfeuerwehr und 35 Mann der Feuerwehren Bruck Hausleiten und Rohrbach im Einsatz.

- 12 -


23. August 2012: Beseitigen eines Wespennestes am Bäckerberg Da die Bewohnerin am Bäckerberg 11 eine Wespenallergie hatte, entfernten 5 Mann ein Wespennest. Einsatzdauer: 45 Minuten. 28. August 2012: Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall Alarmierung um 4:38 Uhr durch Florian LFK. Auf der Ipftaler- Landesstraße war ein 17-jähriger Lenker in Fahrtrichtung Asten mit seinem PKW beim Versuch den Zusammenstoss mit einem Reh zu vermeiden von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug hatte sich überschlagen und war im Graben zum Liegen gekommen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Durch den Unfall war aber eine beachtliche Menge Diesel aus dem Fahrzeug ausgelaufen. Als Erstmaßnahme wurde von der Feuerwehr St. Florian kontaminiertes Erdreich abgetragen und entsorgt. In weiterer Folge wurde von der Polizei die Wasserschutzbehörde der Bezirkshauptmannschaft Linz- Land verständigt und weiteres verunreinigtes Erdreich von einer Fachfirma abgegraben und entsorgt. Einsatzdauer: 1,5 Stunden, 34 Mann im Einsatz.

- 13 -


28. August 2012: Entfernen von 2 Wespennestern Entfernen eines Wespennestes in der Volksschule in St. Florian sowie eines Wespennestes in der Wienerstraße 42b. Einsatzdauer: 1 Stunde, 4 Mann im Einsatz. 1. und 2. September 2012: 140 Jahrfeier der FF Am Samstag, den 1. September 2012, fand die Festveranstaltung im Barocken Gartensaal des Stiftes St. Florian statt. Zu dieser Veranstaltung kamen neben Abordnungen der Feuerwehren des Abschnitts Enns, Feuerwehrkameraden aus Südtirol von der Feuerwehr Innichen, Feuerwehrmitglieder unserer Partnerfeuerwehr aus Strassen in Osttirol sowie Kameraden aus der FF Weissenkirchen. Die hochkarätige Besucherliste unserer Ehrengäste wurde angeführt von LBD Dr. Wolfgang Kronsteiner, Generaldirektor Leopold Windtner, der Abgeordneten zum Nationalrat Claudia Durchschlag, Propst Johann Holzinger und Bürgermeister Robert Zeitlinger. Im Zuge dieses Festakts wurde HBI Ronald Winkler zum Abschnittsfeuerwehrinspektor und OBI Martin Pree zum HBI befördert. Weiters wurden für die 10-jährige Tätigkeit bei der Jugendfeuerwehr auch OBM Georg Windtner jun. und AW Alois Reichör geehrt. Der Sonntag wurde um 9:00 Uhr mit einer Feldmesse, abgehalten von Propst Johann Holzinger, begonnen. Anschließend wurde ein gemütlicher Frühschoppen mit einem bunten Rahmenprogramm abgehalten. Die Bevölkerung von St. Florian war der Einladung zu dem Fest in großer Zahl gefolgt und hatte bei Präsentationen und Einsatzübungen die Möglichkeit 'ihren' Florianijüngern auf die Finger zu schauen. Auch die offizielle Übergabe der Zertifizierung des alten Tankwagens als historisches Feuerwehr-Automobil erfolgte im Rahmen der Feierlichkeiten. Der alte Tankwagen der Marktfeuerwehr wurde in unzähligen Arbeitsstunden von Kameraden der Marktfeuerwehr unter Führung von HBM Mario Hoffelner in fahrbereiten und funktionstüchtigen Zustand für das Feuerwehrmuseum erhalten.

4. September 2012: Leiterneinsatz im Seniorenheim 3 Mann entfernten mit Hilfe der Drehleiter eine Glasscheibe welche herabzustürzen drohte. Einsatzdauer: 45 Minuten. - 14 -


6. September 2012: Türöffnung in der Thannstaße 2a Alarmierung um 12:31 Uhr durch Florian LFK. Die Wohnungstüre von Frau Nicole B. ließ sich von außen nicht mehr öffnen. Mit einer Schiebeleiter stiegen die Einsatzkräfte über den Balkon im 1. Stock in die Wohnung ein und öffneten die Türe von innen. Einsatzdauer: 40 Minuten, 16 Mann im Einsatz. 6. September 2012: Entfernen eines Hornissennestes Ein Hornissennest wurde in der Brucknerstraße 23 entfernt. 4 Mann, 1 Stunde im Einsatz. 8. September 2012: Brandsicherheitsdienst bei der Weinkost im Bibliothekskeller 2 Mann stellten bei der Weinkost im Bibliothekskeller die Brandwache. Einsatzdauer: 7 Stunden. 18. September 2012: Wohnhausbrand im Aichetfeld 2 Alarmierung für die Florianer Feuerwehren um 18:15 Uhr durch Florian LFK. Vermutlich durch eine chemische Reaktion begannen einige Putzlappen in der Garage zu brennen. Die Feuerwehr konnte in kürzester Zeit zum Einsatzort ausrücken, da sich die Kameraden bereits zur wöchentlichen Übung im Feuerwehrhaus befanden. Mit schwerem Atemschutz konnte unser Angriffstrupp unter Vornahme eines HD- Rohres den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Anschließend wurden mit unserem Hochleistungslüfter die Wohnräume noch belüftet. Die Feuerwehr St. Florian war mit 5 Fahrzeugen und 38 Mann im Einsatz. Unterstützt wurden wir von der FF Rohrbach und FF Bruck Hausleiten mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 31 Mann.

19. September 2012: Beseitigen einer Ölspur auf der A1 Alarmierung um 11:32 Uhr. Nach einem LKW Unfall auf der A1, Fahrrichtung Wien wurden die Berufsfeuerwehr, die FF Ebelsberg und die FF St. Florian zu den Aufräumungsarbeiten alarmiert. Mit einer großen Menge Ölbindemitteln und einer Kehrmaschine der Straßenmeisterei wurde die Fahrbahn gereinigt und konnte nach 2 Stunden wieder freigegeben werden. Durch die Sperre von allen 3 Fahrspuren kam es zu einem kilometerlangen Rückstau. Die Feuerwehr St. Florian war mit 3 Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

- 15 -


19. September 2012: 5. Kommandositzung in der Einsatzzentrale 22. September 2012: FF Ausflug nach St. Pölten Am Samstag um 6:30 Uhr starteten wir unseren diesjährigen Ausflug Richtung Petzenkirchen. Dort stärkten wir uns bei einem Bäckerfrühstück im „Haubiversum“. Nach einer Führung durch die Schaubäckerei setzten wir unsere Reise Richtung St. Pölten fort. In St. Pölten besichtigten wir die Altstadt sowie das neue Regierungsviertel. Nachmittags stand ein Besuch im Augustiner Chorherrnstift Herzogenburg am Programm. Den Schlusspunkt unseres Ausflugs setzten wir bei einem Mostheurigen in Seitenstetten. 24. September 2012: Verkehrsunfall vorm Stift Alarmierung um 16:48 Uhr durch Florian LFK. Unmittelbar vor dem Stift kollidierte ein vom Speiserberg Richtung Stift fahrender Opel Astra mit einem Citroen. Durch den Zusammenstoß trat bei beiden Fahrzeugen Kühlflüssigkeit und Treibstoff aus. Mit 2 Säcken Bindemittel konnte eine Gefahr für die Umwelt abgewendet werden. Einsatzdauer: 1 Stunde, 26 Mann im Einsatz. 26. September 2012: Türöffnung in der Badstraße 3 Mann führten in der Badstraße 20 eine Türöffnung durch. Einsatzdauer: 30 Minuten. 26. September 2012: Beseitigen einer Ölspur in der Linzerstraße Alarmierung um 22:47 Uhr. 5 Mann beseitigten eine Ölspur von der Linzerstraße bis zur Hohenbrunnerstraße. Einsatzdauer: 1,5 Stunden. 6. Oktober 2012: Herbstübung der Florianer Feuerwehren Um 14:00 Uhr wurden die Feuerwehren des Pflichtbereichs St. Florian zu einem Brandeinsatz mit den Stichworten "Brand Gebäude mit Menschenansammlung" gerufen. Kurze Zeit nach dem Eintreffen und der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde Alarmstufe 2 für den Abschnitt Enns ausgerufen und somit neben den bereits alarmierten Feuerwehren St. Florian, Bruck-Hausleiten und Rohrbach noch Asten, Raffelstetten, Hofkirchen, Niederneukirchen und Enns angefordert. Weiters wurde auch das Atemschutzfahrzeug der BTF Nettingsdorf alarmiert. Während mit der Rettung der Statisten über die Drehleiter begonnen wurde, starteten die Feuerwehren des Pflichtbereichs St. Florian einen umfassenden Außenangriff sowie einen Innenangriff um den durch Pyrotechnik simulierten Brand unter Kontrolle zu bringen. Nach rund 1,5 Stunden waren alle Opfer erfolgreich gerettet, sowie alle Brände gelöscht und somit das Übungsziel erreicht. Im Übungseinsatz standen insgesamt 140 Kräfte der Feuerwehren (davon 53 Mann der Marktfeuerwehr) sowie 25 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes.

- 16 -


18. Oktober 2012: Entfernen von 2 Wespennestern 4 Mann, 2 Stunden im Einsatz. 29. Oktober 2012: Fahrzeugbergung in der Waldstraße Alarmierung um 16:09 Uhr. Ein PKW einer Vermessungsfirma war in der Waldstraße im weichen Erdreich eingesunken und musste mit Hilfe der Einbauseilwinde unseres Tankwagens befreit werden. Einsatzdauer: 3 Stunden, 6 Mann im Einsatz. 31. Oktober 2012: Begräbnis von LM Franz Koppler 24 Feuerwehrmitglieder begleiteten unser langjähriges Feuerwehrmitglied LM Franz Koppler auf seinem letzten Weg. 10. November 2012: Ablegung des Atemschutz-Leistungsabzeichens in Rufling 2 Atemschutztrupps legten das Bronzene und 1 Trupp das Silberne Atemschutzleistungsabzeichen in Rufling ab. 12. + 13. November 2012: Sicherungsdienst beim Martinsfest Je 4 Feuerwehrmänner sorgten für einen geregelten Ablauf beim Martinsfest des Kindergartens. Einsatzdauer: 1,5 Stunden. 16. November 2012: Wohnhausbrand im Aichetfeld 71 Alarmierung durch Florian LFK um 9:25 Uhr für die Feuerwehren des Pflichtbereiches St. Florian. Eine aufmerksame Anrainerin bemerkte Flammen in der Küche, im Erdgeschoss des Nachbarhauses. Durch Vornahme eines HD-Rohres unter schwerem Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden und somit ein Vollbrand der Kücheneinrichtung vermieden werden. Kurz nach Beginn des Innenangriffs traf der Hausbesitzer ein und versicherte, dass sich weder Menschen noch Tiere im Haus befänden. Parallel zu den Löscharbeiten wurde eine Überdruckbelüftung durchgeführt, um den Schaden durch Verrauchung am Gebäude möglichst gering zu halten. Einsatzdauer: 2,5 Stunden, 15 Mann der Marktfeuerwehr und 14 Mann der Feuerwehren Rohrbach und Bruck Hausleiten standen im Einsatz.

- 17 -


Einsätze der Marktfeuerwehr

27 Brandeinsätze:

22 2011 2012

87 Technische Einsätze:

62

0

20

40

60

80

100

Eingesetzte Mannschaft

601 Brandeinsätze:

526 2011

752 Technische Einsätze:

2012

568

0

200

400

600

800

Einsatzstunden

612 Brandeinsätze:

474 2011

763 Technische Einsätze:

666

0

200

400

- 18 -

600

800

2012


22 Brandeinsätze und 62 technische Einsätze wurden geleistet. Dafür wurden von 1.094 Mann 1.140 Einsatzstunden aufgewendet. 5 Kommandositzungen wurden abgehalten. 57 Übungen wurden abgehalten. Neben den Dienstagsübungen nahmen unsere Feuerwehrmänner an mehreren überregionalen GS Übungen, Funkübungen und zahlreichen Einsatzübungen im Abschnitt und Bezirk teil. Von einigen Florianer Firmen wurde auch dieses Jahr wieder das Angebot der Feuerwehr zur Durchführung vorbeugender Brandschutzübungen angenommen. Auch für den Kindergarten und die Schulen wird jedes Jahr ein Besuch in der Einsatzzentrale organisiert. Die Kinder freuen sich über einen erlebnisreichen Tag bei der Feuerwehr. Wie alle 2 Jahre wurde auch dieses Jahr eine Feuerlöscherüberprüfung durchgeführt. Die Herbstübung fand am 6. Oktober 2012 in der Landwirtschaftsschule statt. Übungsannahme waren mehrere Brandherde im Gebäude und es mussten 40 eingeschlossene Schüler befreit werden. Die Übung wurde als Alarmstufe 2 Übung von der Marktfeuerwehr organisiert. Insgesamt 9 Feuerwehren mit 140 Mann und 25 Mitarbeitern des Roten Kreuzes nahmen an dieser Großübung teil.

Von den Feuerwehrmitgliedern wurden 45 Kurse und Lehrgänge besucht sowie 52 Leistungsabzeichen abgelegt. Eine Gruppe legte das Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab. Von 15 Kameraden wurde das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze und Silber abgelegt. 4 Kameraden legten das Technische Hilfe Leistungsabzeichen in Bronze ab. Das Silberne THL legten 4 Kameraden ab. In der Stufe Gold traten 9 Kameraden an. Alle Gruppen bestanden die Leistungsprüfungen. Über 4.200 Stunden wurden von den Kameraden der Marktfeuerwehr im Jahr 2012 bei Übungen, Ausbildungen, Leistungsabzeichen und Schulungen aufgewendet. Bei sonstigen Veranstaltungen wie unter anderem der Frühschoppen am 4. Mai, die Feuerlöscherüberprüfung, die 140 Jahrfeier der FF St. Florian, diversen Brandschutzschulungen und Führungen durch unser Feuerwehrhaus sowie Arbeiten im Feuerwehrhaus wurden zusätzlich an die 4.350 Stunden geleistet. 490 Stunden wurden für die Jugendarbeit aufgewandt. - 19 -


Unsere Kameraden opferten wertvolle Urlaubstage und besuchten 45 Lehrgänge und Kurse zur Weiterbildung. • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Grundlehrgang: FM Clemens Baier, FM Fabian Forster, FM Jan Forster, FM Jakob Hajdinjak, FM Andreas Lehner und FM Andreas Standhartinger Funklehrgang: FM Clemens Baier, FM Jakob Hajdinjak, FM Jakob Köhler, FM Andreas Lehner, FM Paul Primus und FM Andreas Standhartinger Gruppenkommandanten Lehrgang: HBM Philipp Fuchs, FM Jakob Köhler, HFM Joachim Meißl und FM Paul Primus Atemschutz Lehrgang: FM Paul Primus, FM Jakob Köhler und FM Andreas Standhartinger Kommandanten Weiterbildung: HBI Ronald Winkler und BI Michael Kastner Maschinisten Lehrgang: LM Franz Aspermayr und LM Bernadette Kerschbaummayr Schiffsführerlehrgang II: OLM Werner Kerschbaummayr Strahlenmess Lehrgang: HBM Wolfgang Weinmüller Technischer Lehrgang I: HFM Simon Bauernberger, HFM Dejan Bosanac und HBI Martin Pree Einsatzleiter Lehrgang: BI Martin Baier Ausbildner Schulung: BI Michael Kastner und HBM Philipp Pree Brandschutzbeauftragten Lehrgang: HBM Philipp Pree Technischer Lehrgang II: HBI Martin Pree und BI Martin Baier Zugskommandanten Lehrgang: HBM Dietmar Fuchs und HBM Wolfgang Weinmüller Kommandanten Lehrgang: HBI Martin Pree und HBM Philipp Pree Lehrgang für Feuerpolizeiliche Überprüfung: HBM Markus Atteneder und HBM Simon Stadler Lehrgang für Brandmeldeanlagen: HBM Mario Hoffelner und HBM Simon Stadler Rescue Days in St. Valentin: HBM Arnold Denk, HBM Wolfgang Weinmüller und AW Alois Reichör Feuerwehrführerschein B 5,5t: HFM Simon Bauernberger, HLM Karl Bayer, HBM Dietmar Fuchs und HFM Michael Reichör

Rescue Days in St. Valentin

5,5 Tonnen Führerschein

- 20 -


52 Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold legten unsere Feuerwehrmitglieder ab. • • • • • • • • • •

Jugend Wissenstest in Bronze: Jonas Epner und Michael Reslhuber Jugendleistungsabzeichen in Bronze: Jonas Epner, Niklas Hagmüller, Christoph Jungmayr, Michael Reslhuber und Elias Windtner Jugendleistungsabzeichen in Gold: David Brazda Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze: FM Jakob Köhler, FM Paul Primus, FM Andreas Standhartinger, BM Werner Mayer, HFM Dominik Winkler, LM Franz Aspermayr, FM Christof Denk, LM Dominic Klein und HBM Wolfgang Weinmüller. Atemschutzleistungsabzeichen in Silber: BI Martin Baier, HFM Simon Bauernberger, HFM Dejan Bosanac, HBM Arnold Denk, BM Michael Pröll und HFM Michael Reichör Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und Silber: HFM Dejan Bosanac, FM Clemens Baier, FM Fabian Forster, FM Jakob Hajdinjak, FM Jakob Köhler, FM Andreas Lehner, FM Andreas Standhartinger, HFM Michael Reichör und OFM Thomas Thaller Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold: HBM Wolfgang Weinmüller und HBM Dietmar Fuchs THL in Bronze: HFM Dominic Winkler, OFM Alexander Winkler, FM Paul Primus und FM Jakob Köhler THL in Silber: HBM Peter Jungwirth, OLM Wolfgang Wimmer, HFM Clemens Reichör und OFM Simon Windtner THL in Gold: E-HBI Karl Pree, AW Kurt Jungwirth, HBM Philipp Pree, HLM Jürgen Jungwirth, HBM Mario Hoffelner, HFM Dejan Bosanac, HFM Michael Reichör, HFM Ulrich Mayr und HFM Philipp Fuchs

Landesbewerb in Braunau

Abnahme THL

- 21 -


111 Mitglieder davon 80 Aktive, 24 Mitglieder Reserve und 7 Jugendfeuerwehrmitglieder. • • • • •

Aus unserer Feuerwehrjugend in den Aktivstand übergetreten ist David Brazda Neu bei den Aktiven sind Dr. Johannes Baumgartner und Daniel Koller Neu bei der Jugendfeuerwehr ist Eric Stefely Ausgetreten sind JFM Daniel Hamberger, JFM Jakob Unterberger, FM Dominic Leitner, PFM Dragan Djordjic und HFM Ulrich Mayr. Verstorben ist LM Franz Koppler

Erste Reihe sitzend: Karl Pree, Rupert Baumgartner, Franz Czejka, Dr. Leopold Windtner, Bezirkshauptmann Mag. Manfred Hageneder, Martin Pree, Bgm. Robert Zeitlinger, Ronald Winkler, Wolfgang Lehner, Christian Kehrer, Horst Kerschbaumer, Josef Schuhmayer, Alfons Forster, Siegfried Grabner Stehend: Werner Kerschbaummayr, Phillip Pree, Martin Baier, Michael Kastner, Niklas Hagmüller, Elias Windtner, Lucas Angerer, David Brazda, Michael Reslhuber, Christoph Jungmayr, Simon Stadler, Ferdinand Schnabl, Kurt Jungwirth, Dr. Heinz Einwagner, Karl Winkler, Anton Windtner, Harald Baier, Georg Windtner sen. Stehend zweite Reihe: Wolfgang Weinmüller, Karl Bayer, Arnold Denk, Alois Reichör, Paul Primus, Johann Kugler, Peter Jungwirth, Horst Kemetmüller, Franz Dobesberger, Rudolf Affenzeller, Karl Marchner, Karl Sengsbratl, Franz Dobesberger, Stefan Gschwendtner Stehend dritte Reihe: Clemens Baier, Jan Forster, Bernadette Kerschbaummayr, Peter Köhler, Dominic Winkler, Peter Baier, Mario Hoffelner, Leopold Höller, Roman Larndorfer, Wolfgang Wimmer, Walter Hoffelner, Florian Wimmer, Karl Baumberger Stehend vierte Reihe: Jürgen Jungwirth, Michael Neuberger, Clemens Reichör, Stefan Reslhuber, Dejan Bosanac, Andreas Standhartinger, Michael Reichör, Fabian Forster, Paul Hahn, Daniel Koller, Oskar Hofmayr, Dietmar Fuchs, Dominik Klein, Nikolaus Fuchs, Simon Bauernberger, Rainer Schatzl, Rainer Froschauer, Jakob Hajdinjak, Werner Mayer, Andreas Lehner, Klaus Lehner, Bernhard Wimmer

- 22 -


Das alte Feuerwehrinformationssystem FIS wurde mit Anfang des Jahres durch Sybos abgelöst

Einrichten eines Hochregallagers im Stiftsstadel

Restaurierung des alten Tankwagens

Ergänzung der Einsatzbekleidung neue

- 23 -


3. Februar 2012: Ablegung von Erprobungen Jonas Epner und Elias Windtner legten die 2. Erprobung ab. Michael Reslhuber legte die erste Erprobung ab. 3. März 2012: Jugendwissenstest in Ansfelden 2 Feuerwehrmitglieder traten zum Wissenstest in Ansfelden an. Jonas Epner und Michael Reslhuber bestanden den Wissenstest in Bronze. 8. März 2012: Bezirkstagung in Leonding Bei dieser Veranstaltung wurde Jakob Hajdinjak für den 2. Platz im Bezirk Linz Land beim goldenen Jugendleistungsabzeichen ausgezeichnet.

16. März 2012: Besuch Aquapulco in Bad Schallerbach Als Abschluss des bestandenen Wissenstestes besuchten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr St. Florian das Aquapulco in Bad Schallerbach. 6 Jugendfeuerwehrmitglieder konnten sich an diesen Abend in der Piratenwelt einige Stunden amüsieren. Alle Mitglieder waren von diesem Besuch begeistert und sahen es als willkommene Abwechslung zum Feuerwehralltag. 17. April 2012: Landschaftssäuberungsaktion in St. Florian Die Jugendfeuerwehr war bei dieser Veranstaltung eifrig unterwegs. 5. Mai 2012: Staffellauftraining der Jugendfeuerwehr in Neuhofen 5 Jugendfeuerwehrmitglieder liefen gemeinsam mit der Feuerwehr Bruck Hausleiten. 15. Juni 2012: Ehrung der Jahrgangsbesten des Wissenstestes Im Rahmen unseres Kameradschaftsabends erhielt der Jahrgangsbeste des Wissenstestes in Bronze Jonas Epner den Wanderpokal für seine ausgezeichnete Leistung. In Silber und Gold trat dieses Jahr niemand zum Wissenstest an. 16. Juni 2012: Abschnittsbewerb in Niederneukirchen Die Jugendgruppe trat beim Leistungsbewerb in Bronze und Silber an. In Bronze und in Silber wurde der 4. Platz erreicht. In der Tageswertung wurde die Jugend dritter.

- 24 -


8. Juli 2012: Feuerwehrlandesbewerb in Braunau 5 Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehr St. Florian traten zum Bewerb in Bronze an und bestanden die Leistungsprüfung. 13. - 15. Juli 2012: Jugendlager in St. Marien 1 Jugendlicher und ein Betreuer nahmen am Lager teil. Einer der Höhepunkte war neben der Nachtwanderung ein Seifenkistenrennen. 1. September 2012: 10 Jahre Jugendfeuerwehr Im Zuge der 140-Jahresfeier der FF St. Florian wurden auch das 10-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr gefeiert. Deshalb wurde an der Festveranstaltung am Samstag bzw. Sonntag eine Ehrung für die beiden Gründer der Jugendfeuerwehr in St. Florian vorgenommen. OBM Georg Windtner jun. und AW Alois Reichör erhielten von ABI Ronald Winkler, sowie den jetzigen Jugendbetreuer HBM Dietmar Fuchs einen Geschenkskorb für die 10-jährige Tätigkeit im Bereich der Jugendabend.

10. November 2012: Ablegung des goldenen Leistungsabzeichens Jugendfeuerwehrmitglied David Brazda bestand das goldene Jugendleistungsabzeichen. 16. November: Ablegung von Erprobungen Lucas Angerer legte bereits die 4. Erprobung ab. Elias Windtner und Jonas Epner legten die 3. Erprobung ab. Michael Reslhuber legte die 2. Erprobung ab. Niklas Hagmüller und Christoph Jungmair legten die erste Erprobung ab.

Zusammenfassung: • • • •

Wissenstest in Ansfelden mit 4 Mann Mithilfe bei der Landschaftssäuberungsaktion Staffellauftraining in Neuhofen Abschnittsbewerb in Hofkirchen und Nettingsdorf • Bezirksbewerb in St. Marien • Landesbewerb in Braunau • 1. - 5. Erprobungen wurden abgelegt

• 7 Jugendfeuerwehrmitglieder • 45 Gruppenstunden und Veranstaltungen wurden abgehalten. • Von den Betreuern wurden an die 490 Stunden für die Jugendarbeit aufgewendet. - 25 -


Tätigkeitsbericht 2012  

Tätigkeitsbericht 2012

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you