Page 1

FREIWILLIGE FEUERWEHR

WOLFSGRABEN Wehrer Straße 1 | 3012 Wolfsgraben | NOTRUF 122 www.ff-wolfsgraben.at | wolfsgraben@feuerwehr.gv.at

EINSATZBILANZ 2017:

2017

211 MAL FÜR SIE IM EINSATZ!

Bastle deine eigene Feuerwehr Wolfsgraben!

Erstes Auto in diesem Heft...

Feuerwehrjugend Wolfsgraben

SEI DABEI! Seite 6


STATISTIK

FREIWILLIGE FEUERWEHR

WOLFSGRABEN

15.276 Stunden für Wolfsgraben.

8 Menschen gerettet

Bei 211 Einsätzen wurden von den freiwilligen Einsatzkräften acht Menschen und zwei Tiere gerettet. Nach Verkehrsunfällen musste die Feuerwehr 31 Mal ausrücken. Wetterbedingt wurde die Feuerwehr zu 28  Schneeund 14 Sturmeinsätzen alarmiert.

Überörtliche Hilfe

19 Mal half die Feuerwehr Wolfsgraben außerhalb des örtlichen Einsatzbereiches. Diese teilen sich in sechs Brandeinsätze sowie 13 technische Einsätze auf.

Mannschaftsstand

Am 31.12.2017 standen 78 Mitglieder im aktiven Dienst, 16 Mädchen und Burschen bei der Feuerwehrjugend und sechs Mitglieder im Reservestand. Insgesamt stehen derzeit 100 Frauen und Männer im Dienst für Wolfsgraben.

14.506 km

Im Berichtsjahr legten die sechs Einsatzfahrzeuge 11.173 km bei Tätigkeiten, 2.576  km bei Einsätzen und 757  km bei Übungen zurück.

Fortbildung

Die freiwilligen Mitgliedern besuchten im vergangenen Jahr 88 verschiedene Kurse. Hierfür wurden 951  Stunden aufgewendet. Dies geschah, wie der gesamte Dienst in einer freiwilligen Feuerwehr, ohne jegliche Entlohnung. Da diese Kurse meist wochentags stattfinden, müssen sich die Mitglieder Urlaub nehmen, um diese besuchen zu können.

2

TÄTIGKEITSBERICHT 2017

15.276 Stunden

wurden durch die Mitglieder der Feuerwehr für Wolfsgraben erbracht. Für den Einsatzdienst wurden 7,6 % der Gesamtstunden aufgewendet, auf Fortbildungen, Übungen und Bewerbe entfallen 10,9  %. Der Rest der erbrachten Stunden entfällt auf den laufenden Dienstbetrieb.

Ein Rechenbeispiel

Ein Angestellter erbringt im Laufe eines Jahres ungefähr 1.700 Stunden. Bei einem mittlerem Bruttojahreseinkommen von € 27.051 (Quelle: Statistik Austria, mittleres Bruttoeinkommen für unselbstständig Erwerbstätige für das Jahr 2016) sowie den zugehörigen Dienstgeberkosten (€ 8.233,96) ergibt sich ein durchschnittlicher Stundenlohn von € 20.76. Multipliziert mit der Gesamtstundenzahl 2017 ergibt sich somit ein Betrag von € 317.066. Oder anders gesprochen: Die Arbeit von neun Vollzeit-Beschäftigten werden durch die freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr ausschließlich in ihrer Freizeit, und zwar ohne jegliche Entlohnung erbracht.


FREIWILLIGE FEUERWEHR

VORWORT

WOLFSGRABEN

Sehr geehrte Wolfsgrabnerinnen und Wolfsgrabner, werte Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Feuerwehr!

Mit den nachfolgenden Seiten möchte ich Ihnen einen Überblick über die Leistungen und Aktivitäten der Feuerwehr Wolfsgraben im vergangenen Jahr und geben Ihnen einen Einblick in die Projekte der Zukunft. Schutz und Sicherheit sind ein wesentlicher Bestandteil unserer hohen Lebensqualität und müssen 365 Tage des Jahres gewährleistet werden. Dieses hohe Ziel versucht Ihre Freiwillige Feuerwehr mit vorausschauender Planung und unter Einsatz modernster Technik zu sichern. Umfangreiche Fachkenntnis und hochwertige Ausrüstung der Feuerwehrmitglieder ermöglichen es der Feuerwehr, in Not geratenen Personen jederzeit Hilfe zu leisten. Die Aufgaben der Feuerwehr werden zunehmend umfangreicher und komplexer, weshalb es einer ständigen Anpassung im Feuerwehrwesen bedarf. Dazu trägt die Anschaffung des Hilfeleistungsfahrzeug 3 (HLFA3) wesentlich bei, mit dessen Lieferung im ersten Quartal zu rechnen ist. In Zeiten des gesellschaftlichen Wandels, wo oftmals eigene Interessen vor jenen der Gemeinschaft stehen, ist selbstloses und ehrenamtliches Handeln im öffentlichen Interesse, zum Schutz und der Sicherheit unserer Mitmenschen, keine Selbstverständlichkeit mehr. Dieses Handeln unterstützen Sie durch den Besuch unserer jährlichen Feste und durch Ihre Geldspenden. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken. Der Ertrag dieser Feste sowie der Haussammlungen wird in die Ausbildung und Ausrüstung unserer Mitglieder investiert. Ohne Ihre Unterstützung wäre die Finanzierung einer freiwilligen Feuerwehr heute nicht mehr möglich. Herzlichen Dank unserer Frau Bürgermeisterin Claudia Bock und unserem Herrn Vize-Bürgermeister Christian Trojer für das klare Bekenntnis zur Feuerwehr und dem

Schutz und der Sicherheit für Wolfsgraben und der Bevölkerung. Unser Dank und unsere Anerkennung gilt ebenso allen Unternehmern, die regelmäßig durch Sach- und Geldspenden die Feuerwehr unterstützen. sowie der Bevölkerung. Ohne Sie wäre es der Feuerwehr Wolfsgraben nicht möglich, einen derart hohen Ausbildungsstand sowie moderne Einsatzfahrzeuge bereitzuhalten. Mein Dank gilt insbesonders den Partnern und Familienangehörigen unserer Mitglieder sowie den zahlreichen freiwilligen, ohne deren Unterstützung Feuerwehrfeste nicht durchführbar wären. Abschließend ersuche ich Sie, auch in Zukunft die Feuerwehr Wolfsgraben zu unterstützen. Ihr Feuerwehrkommandant ABI Christian Lautner, MSc Abschnittsbrandinspektor

Kontakt

NOTRUF: 122 Telefon: 02233/7691(nicht ständig besetzt!) Adresse: Wehrer Straße 1, 3012 Wolfsgraben E-Mail: wolfsgraben@feuerwehr.gv.at Website: www.ff-wolfsgraben.at facebook.com/feuerwehr.wolfsgraben IMPRESSUM

Medieninhaber: Freiwillige Feuerwehr Wolfsgraben, Wehrer Straße  1, 3012 Wolfsgraben Herausgeber: Feuerwehrkommandant Christian Lautner Redaktion: Christian Lautner, Christian Rothbauer, Katharina Lautner, Bernhard Lautner Layout: Bernhard Lautner Druck: druck.at

TÄTIGKEITSBERICHT 2017

3


FREIWILLIGE FEUERWEHR

VORWORT

WOLFSGRABEN

211 Mal für Wolfsgraben im Einsatz. „Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss“ (Hermann Gmeiner, Gründer der SOS Kinderdörfer)

Die Feuerwehr Wolfsgraben blickt auch im letzten Jahr wieder auf zahlreiche freiwillig geleistete Stunden für Wolfsgraben und seine Bürger zurück. Insgesamt 15.276 Stunden leisteten die Mitglieder 2017, wobei 1162 auf Einsätze aller Art fallen. Nachfolgend finden Sie einige kurze Berichte über unsere Einsatztätigkeiten.

06. März 2017 um 10:28 Uhr A1: Fahrzeugbrand

Gemeinsam mit der Feuerwehr Pressbaum wurden wir auf die A1 Richtung Salzburg zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, die Feuerwehr Pressbaum stellte das Fahrzeug anschließend gesichert ab.

14. März 2017 um 18:53 Uhr B13: Motorrad kollidiert mit PKW

Am Abend kollidierte ein Motorradlenker mit einem PKW, wobei der Fahrer des Motorrads schwer verletzt vom Roten Kreuz in ein Spital gebracht werden musste. Die Feuerwehr Wolfsgraben barg nach den polizeilichen Erhebungen die beiden Unfallfahrzeuge.

14. April 2017 um 13:34 Uhr

Eingeklemmte Person im Heimbautal Eine PKW Lenkerin prallte mit ihrem Fahrzeug gegen einen Zaun, wobei das Auto instabil auf der Bodenplatte hängen blieb. Die Feuerwehr Wolfsgraben stabilisierte das Fahrzeug und die Lenkerin konnte nach der Erstversorgung selbstständig aussteigen. 4

TÄTIGKEITSBERICHT 2017


FREIWILLIGE FEUERWEHR

WOLFSGRABEN

EINSÄTZE 19. April

Wintereinbruch Aufgrund des unerwarteten Wintereinbruchs kam es in Wolfsgraben zu zahlreichen Alarmierungen wegen umgestürzter Bäume und hängen gebliebener PKW. Auf der A1 bargen mehrere Feuerwehren dutzende Fahrzeuge. Insgesamt waren wir bei 41 Einsätzen tätig.

19. September um 21:00 Uhr B13: Menschenrettung nach VU

Unter größtmöglicher Schonung möglichten wir ein Zugang zur Lenkerin des stark deformierten Autos mittels hydraulischen Rettungssatzes für die Rettung und befreiten die Verunfallte dadurch aus dem Auto. Der Fahrer des zweiten PKW konnte selbständig aussteigen und blieb unverletzt.

02. November um 12:45 Uhr

PKW-Brand in schwerem Gelände Mit unserem hochgeländegängigem Tanklöschfahrzeug wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Pressbaum in ein Waldstück gerufen. Nach einer herausfordernden Anfahrt konnte ein Übergreifen des Brandes auf den umliegenden Wald verhindert werden.

23. Dezember um 13:45 Uhr A1: Fahrzeugbrand

Schon beim Eintreffen stand der PKW in Vollbrand, ausgetretener und entzündeter Kraftstoff breitete sich über beide Fahrspuren aus. Der Brand konnte rasch durch einen Atemschutztrupp gelöscht werden, die A1 war während des Einsatzes gesperrt. TÄTIGKEITSBERICHT 2017

5


FEUERWEHRJUGEND

WOLFSGRABEN Wehrer Straße 1 | 3012 Wolfsgraben | NOTRUF 122 www.ff-wolfsgraben.at | wolfsgraben@feuerwehr.gv.at

Nicht nur „die Großen“ waren im Jahr 2017 viele Stunden für die Feuerwehr tätig. Auch wir Jungfeuerwehrmänner waren im vergangenen Jahr fleißig und haben neben unseren gesamt 40 dienstäglichen Jugendstunden geübt, unser Wissen erweitert und um Pokale gekämpft.

Die Jugendstunden – ein Jahr aus der SIcht eines Feuerwehrjugendmitgliedes Jeden Dienstag treffen wir, das sind zwei Mädchen und 14 Burschen, einander um 18 Uhr im Feuerwehrhaus. Jeder von uns kommt schon in der Diensthose und Dienstbluse zur Stunde. Im Jugendraum hat jeder von uns einen eigenen Spind, in dem unsere Jacke, Helm, Schutzbrille, Handschuhe und natürlich unsere Stahlkappenschuhe auf uns warten. Arbeiten wir in der Stunde mit den Geräten, üben mit Wasser oder fahren mit den LKWs fort, müssen wir selbstverständlich die komplette Schutzausrüstung tragen, schließlich soll ja nichts passieren, wenn wir lernen, wie man mit all den Sachen in der Feuerwehr hantiert. Sicherheit geht vor. Manchmal bleiben wir auch im Schulungsraum, wo wir zuerst theoretisch erarbeiten was später einmal im aktiven Dienst für uns wichtig ist – wie verhalten wir uns richtig im Einsatz, wie wird ein Feuer effektiv gelöscht, wie wird bei Unfällen taktisch vorgegangen. Um all die erlernten Sachen auch zu festigen, fahren wir im Frühjahr zum Wissenstest, wo wir unser umfangreiches Wissen unter Beweis stellen dürfen. Kurz vor den Sommerferien finden die Bewerbe um die Feuerwehrjugendleistungsabzeichen statt. Bis 12 Jahre tritt man zu Einzelbewerben an, 6

TÄTIGKEITSBERICHT 2017

ist man älter läuft man die Strecke in einer Gruppe von neun Leuten. 2017 traten wir gemeinsam mit der Feuerwehr Purkersdorf in der 9er Gruppe zu Abschnitts-, Bezirkund Landesbewerben an. Beim Abschnittsbewerb in Mauerbach konnte unser gemeinsames Team den ersten Platz belegen, bei den Jüngeren kam der schnellste Jungfeuerwehrmann ebenfalls aus der Feuerwehrjugend Wolfsgraben. Zu Beginn der Ferien fand das Landeslager statt, wo sich alle Feuerwehrjugendgruppen aus ganz Niederösterreich für vier Tage in Neuhofen an der Ybbs trafen. Dort fanden nicht nur die Bewerbe statt, nebenbei gingen wir schwimmen, Trampolin springen, spielen und vieles mehr. Natürlich konnten wir alle erfolgreich unser mehr als verdientes Abzeichen mit nach Hause nehmen. Leider finden im Sommer keine Jugendstunden statt, aber unsere Betreuer brauchen ja schließlich auch mal Pause... Im Herbst ging es aber gleich flott mit der Ausbildung weiter. In unserer Nachbarfeuerwehr in Tullnerbach verdienten wir uns das Abzeichen „Feuerwehrtechnik“. Wir mussten nicht nur wissen, wie man richtig bei Verkehrsunfällen vorgeht, sondern auch Geräte benennen und mit Freilandverankerungen arbeiten. Kurz vor Weihnachten findet immer unser beliebtester Ausflug statt. Wir dürfen alle gemeinsam in die Therme fahren, als Belohnung dafür, dass wir das ganze Jahr fleißig waren, brav gelernt und uns auf den aktiven Dienst vorbereitet haben.


FEUERWEHRJUGEND

FEUERWEHRJUGEND

WOLFSGRABEN

„Wir sind bei der Feuerwehrjugend, weil wir die Feuerwehr cool finden und lernen Leuten zu helfen.“

agen INFOan Schult aus

von

rh ren ag enst euerweh 0-15 Jah rd i D mF g wi on 1 eden N? J -19:30 i dchen v srüstun N A 0 u ä W 18:0 und M tliche A llt ste äm ben ? Bu Keine - s gung ge R ben E W ? : rfü lfsgra T N e o E V K T .w r A d T 6 zu KOS KON ehrjugen 10 82 2 9 w / r 4 e 3 6 5 9 6 eu om/f miger 0 64/272 4 .c k o o 6 Rö faceb Roland autner 0 L M a OL rin atha FT K

„Manche haben Familienmitglieder, die auch bei der Feuerwehr sind, viele von uns wollten schon immer Feuerwehrmänner werden.“ „Vor allem aber macht es uns einfach Spaß.“

„Was uns besonders gut daran gefällt, sind die abwechslungsreichen Stunden sowie die Aktivitäten und Ausflüge.“ „Außerdem sind wir eine tolle Gruppe und ein gutes Team.“

TÄTIGKEITSBERICHT 2017

7


FREIWILLIGE FEUERWEHR

WOLFSGRABEN

Veranstaltungen 2018 Mo, 30. April – 18:00 Uhr Maibaumaufstellen

Sa, 23. Juni – 15:00 Uhr Sonnwendfeier

Sa. 15. September – 11:00 Uhr So. 16. September – 09:30 Uhr

Familienfest mit Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges HLFA3

Sa, 24. November – 16:00 Uhr Advent in Wolfsgraben

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Du suchst eine neue Herausforderung und willst ein Teil unseres Teams werden? Die Aufgaben der Feuerwehr sind: • Retten von Menschen und Tieren • Löschen von Bränden • Retten und Bergen nach Unfällen • Schützen von Besitz, der Umwelt und technische Hilfeleistungen Du gewinnst dafür das gute Gefühl etwas Sinnvolles zu leisten. Ausbildung und regelmäßige Weiterbildung, Kameradschaft und Freundschaft sind Dein Gewinn. Du bist zwischen 15 und 65 Jahre alt und körperlich fit? Wir laden Dich zu einem unverbindlichen Informationsgespräch ein! WIR FREUEN UNS AUF DICH! 8

TÄTIGKEITSBERICHT 2017

Einsatzbilanz 2017: 211 Mal für Sie im Einsatz  

Jahresbericht 2017

Einsatzbilanz 2017: 211 Mal für Sie im Einsatz  

Jahresbericht 2017

Advertisement