Issuu on Google+

FREIW. FEUERWEHR LIEZEN STADT

JAHRESBERICHT

2011

2 0 1 1


2

JAHRESBERICHT 2011

ORGANIGRAMM

Kommando HBI Reinhold Binder - Kommandant OBI Michael Rieger - Kommandant Stv. LM. d. V. Mag. Thomas Pfleger - Schriftführer LM d. V. Andreas Rührnößl - Kassier

Zugskommandant BI Christian Winkler

Gruppenkommandanten BM Karl Steiner BM Anton Welsch HLM d. V. Mag. Günter Kanzler (bis Sept. 11´) HLM Albert Gsenger OLM Thomas Vasold HLM d. F. Harald Hollinger

Beauftragte

HBI Reinhold Binder - Grundausbildung OBI Michael Rieger - Funkwesen LM d. F. Gunar Braunsberger - Jugend HLM d. V. Mag. Christoph Kalsberger - Öffentlichkeitsarbeit,Homepage HLM d. V. Mag. Günter Kanzler - Maschinenmeister (bis Sept 11´) LM Peter Hollinger - 1. Maschinenmeister (ab Sept. 11´) LM d. F. Roland Prill - 2. Maschinenmeister (ab Sept. 11´) OLM d. F. Harald Wendelmaier - Gerätewart LM d. S. Rene Rössler - Sanität EHBM Theobald Missethon - Kantine ELM Karl Göls - Unterstützende Mitglieder HLM d. F. Klaus Schierl - Atemschutz ABI d. F. Walter Schierl - Strahlenschutz LM d. F. Mag. Nicole Rössler - Bekleidung (bis Sept. 11´) OFM Cornelia Gsenger - Bekleidung (ab Sept. 11´) OFM Isabella Steiner - Bekleidung (ab Sept. 11´) HLM d. F. Harald Hollinger - GSF LFA Dr. Josef Rampler - Feuerwehrarzt LM Richard Zündel - EDV (ab Sept. 11´) LM Helmut Laschan - THL


3

VORWORT

des Kommandanten

1872 wurde unsere Feuerwehr zur Brandbekämpfung gegründet. In diesen 140 Jahren wurde von vielen Männern und Frauen Brandbekämpfung und Personenrettung erfolgreich durchgeführt. Gemeinsam als Feuerwehr haben wir Verantwortung und Verpflichtung übernommen. Voll Stolz blicken wir auf eine erstaunliche Entwicklung, die unsere Freiwillige Feuerwehr in den letzten 140 Jahren genommen hat. Von bescheidensten Anfängen 1872 bietet sie heute mit modernsten Geräten und hervorragend ausgebildeten Wehrmännern der Bevölkerung Schutz und Hilfestellung, auch in vielen Bereichen, die weit über die ursprüngliche Brandbekämpfung hinausgehen. Dass sich unsere Feuerwehr in den letzten Jahren eines großen Zulaufs der Jugend erfreuen konnte, ist der beste Beweis dafür, welch gute Arbeit in unseren Reihen geleistet wurde. Dieser vorliegende Jahresbericht dokumentiert das vergangene Jahr nicht nur, sondern ist auch eine Würdigung der großartigen Leistungen, die 2011 erbracht wurden. Mit 211 Einsätzen wird das Jahr 2011 einen besonderen Platz in unserer Feuerwehrgeschichte einnehmen. In keinem der vergangenen Jahre mussten unsere Kameraden so oft zur Hilfe am Nächsten ausrücken. War dieses Jahr nicht nur mit seiner großen Anzahl an Ausrückungen schon bemerkenswert, so wurden auch die 2 größten Einsätze der letzten Jahrzehnte abgewickelt. Der Brand der Parkettmanufaktur Deisl am 08. Februar 2011 sowie der größte Chemieeinsatz der Steiermark am 04. September 2011 im Maco Werk Trieben werden noch vielen in Erinnerung sein. Beim Brandeinsatz am 08. Februar konnte durch den außerordentlichen Einsatz aller verfügbaren Kräfte ein Übergreifen auf die Nebengebäude abgewendet werden. Durch die perfekte Umsetzung der Einsatzpläne konnte noch Schlimmeres verhindert werden. Bei beiden Einsätzen konnten durch die Schadensminimierung Arbeitsplätze erhalten

werden. Die Fa. Deisl produzierte nach zweiwöchiger Pause wieder. Das gerettete und kaum beschädigte Parkettbodenlager konnte an die Endkunden geliefert werden, nur Paletten hatten durch den Löschwassereinsatz Schaden genommen Um in allen Bereichen, die in der heutigen Zeit zu den Aufgaben einer modernen, schlagkräftigen Feuerwehr gehören, bestehen zu können, bedarf es vieler Schulungen, Ausbildungen, Übungen und Kursbesuchen. Mit 34 Kursbesuchen an der Feuerwehr und Zivilschutzschule Steiermark wird dieser Wille zur Weiterbildung bestens dargestellt. 51 Leistungsabzeichen wurden 2011 errungen. Erstmalig in der 140jährigen Geschichte unserer Feuerwehr wurden 27 Branddienstleistungsabzeichen in Bronze und 6 Sanitätsleistungsabzeichen in Bronze erworben. Mit 43 Hauptübungen stehen wir an der Spitze in unserem Feuerwehrbezirk. Insgesamt wurden 12270 Stunden für die Bevölkerung von Liezen aufgebracht. Das größte Kompliment, das unserer freiwilligen Feuerwehr der Stadt Liezen gemacht werden kann, ist folgendes: Die Bevölkerung unserer Stadt hat sich daran gewöhnt, immer dann, wenn es gilt, Aufgaben zu bewältigen, die organisatorisches Geschick, Tatkraft und absolute Verlässlichkeit erfordern, einfach nach der Feuerwehr zu rufen. Da die Bevölkerung bisher damit gut gefahren ist, muss es Pflicht und Anliegen zugleich sein, uns als Feuerwehr auch in Zukunft bestmöglich durch die Gemeinde, das Land Steiermark zu unterstützen. Ich danke allen, die sich in den vergangenen Jahren für den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung gestellt haben und mir bei der Tätigkeit als Kommandant der FF Liezen Stadt immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind. Gut Heil HBI Reinhold Binder

Organigramm

2

Vorwort

3

Einsatzberichte

4-11

Übungsstatistik

12-13

Einsatzstatistik

14

Gesamtstatistik

15

Mannschaftsstatistik

16-17

Kursbesuche

18-19

Leistungsabzeichen Auszeichnungen

20 21

Bewerbsgeschehen

22-23

Gruppenbild

24-25

Brand Fa. Deisl

26-27

Feuerwehrjugend Feuerwehrsenioren Sportliches

28 29 30-34

Florianitag

34

Gefahrenstützpunkt

35

GSF Fa. Maco Wespeneinsätze

36-37 37

Finanzielles

38-39

Wehrversammlung

40-42

Weihnachtsfeier

43

Fuhrpark

44

Danksagung

45

Homepage/Impressum

46

Totengedenken

47


4

JAHRESBERICHT 2011

EINSATZSBERICHTE

EINSATZBERICHTE 01.12.2010 - 30.11.2011 Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

1

02/12/2010, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

2

03/12/2010, 15:00 Uhr

Am Grafenegg , 8940 Liezen

Fahrzeug gesichert und mittels Radlader geborgen

3

06/12/2010, 14:53 Uhr

B113 , 8940 Liezen

VU: Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel, Brandschutz, Mithilfe bei Sanitäts-Erstversorgung

4

08/12/2010, 14:07 Uhr

Auto in Tiefgarage abgestürzt: Absperren und AbEurospar, Werkstraße, 8940 sichern der Unfallstelle, Bergung des Fahrzeuges Liezen mittels Seilwinde vom BLF und Greifzug

5

11/12/2010, 13:27 Uhr

B 320 , 8954 St. Martin am Grimming

VU LKW: Kontrolle der Ladung mittels CSA

6

11/12/2010, 17:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

7

12/12/2010, 01:15 Uhr

Alte Gasse 4, 8940 Liezen

Wohnungsbrand: Evakuierung des Hauses, Innenangriff mit ATS, HD-Rohr und Wärmebildkamera, Rettung der verletzten Person, Belüften des Wohnhauses, Löschen des Brandes

8

21/12/2010, 21:30 Uhr

Hauptplatz 3, 8940 Liezen

Entfernen von Glutnestern, Kontrolle mittels Wärmebildkamera

9

24/12/2010, 15:38 Uhr

Gesäusestraße 30, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

10

31/12/2010, 05:12 Uhr

Dorfstraße 37, 8940 Weißenbach bei Liezen

Stellen des ATS-Rettungstrupps für die FF Weißenbach

11

31/12/2010, 23:56 Uhr

Am Brunnfeld 15, 8940 Liezen

Lagerfeuer wurde als Wohnungsbrand gemeldet Fehlalarm

12

01/01/2011, 23:07 Uhr

Erzweg 3, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

13

11/01/2011, 12:58 Uhr

Hauptstraße 10, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

14

12/01/2011, 10:13 Uhr

Hauptsrafle 3, 8940 Liezen

Kellerbrand: Kontrolle der Räumlichkeiten mittels ATS und Wärmebildkamera, Abschalten der Heizung mittels Not-Aus

15

14/01/2011, 14:59 Uhr

Bahnhofweg 7, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

16

17/01/2011, 14:56 Uhr

Bahnhofweg 7, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

17

19/01/2011, 16:45 Uhr

Salzburger Straße 4, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

18

20/01/2011, 05:07 Uhr

B113, 8940 Liezen

VU: PKW in Graben gestürzt, Abklemmen der Batterie, Lenkerin an Rotes Kreuz übergeben

19

21/01/2011, 17:58 Uhr

Weißenbach 42, 8940 Weißenbach bei Liezen

Kaminbrand: Stellen des ATS-Reservetrupps, Kontrolle mittels Wärmebildkamera

20

22/01/2011, 21:03 Uhr

Rathausplatz 4, 8940 Liezen Person in Zwangslage: Öffnen der Lifttüre

21

24/01/2011, 18:45 Uhr

Grafenegg , 8940 Liezen

Fahrzeugbergung: Fahrzeug hängen geblieben


JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

22

29/01/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

23

01/02/2011, 09:35 Uhr

Hauptstrafle 30, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

25

02/02/2011, 11:37 Uhr

Hauptstrafle 22, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

26

03/02/2011, 23:04 Uhr

Gesäusestraße 30, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

27

06/02/2011, 14:30 Uhr

Schönaustraße, 8940 Liezen

Binden des ausgelaufenen Treibstoffes

28

08/02/2011, 03:36 Uhr

Selzthaler Straße, 8940 Liezen

Großbrand Fa. Deisl: Löschen und Schützen der umliegenden Gebäude, Einsatzleitung

29

08/02/2011, 21:31 Uhr

Selzthaler Straße, 8940 Liezen

Großbrand Fa. Deisl: Nachlöscharbeiten

30

09/02/2011, 04:53 Uhr

Selzthaler Straße, 8940 Liezen

Großbrand Fa. Deisl: Nachlöscharbeiten

31

09/02/2011, 20:50 Uhr

Zubringer A9, 8940 Liezen

VU: Kastenwagen mit verletzter Person, Absichern der Unfallstelle, Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel

32

18/02/2011, 18:00 Uhr

Kulturhausplatz 1, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

33

19/02/2011, 18:00 Uhr

Kulturhausplatz 1, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

34

19/02/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

35

23/02/2011, 09:00 Uhr

Oberdorf , 8940 Liezen

Assistenzeinsatz bei Baustelle: Niederhalten des Staubes bei Abbrucharbeiten mittels HD-Rohr

36

25/02/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

37

26/02/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

38

27/02/2011, 16:15 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

39

05/03/2011, 14:00 Uhr

Niederflurstraße, 8940 Liezen

Ausgelaufenen Treibstoff abschöpfen bzw. binden

40

06/03/2011, 00:22 Uhr

Hauptstraße 14, 8940 Liezen

Öffnen einer Eingangstür, Erstversorgung eines eingeschlossenen Betrunkenen

41

11/03/2011, 08:45 Uhr

Hauptstraße 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

42

11/03/2011, 09:00 Uhr

Hauptstraße 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

43

13/03/2011, 09:00 Uhr

Hauptstraße 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

44

14/03/2011, 12:00 Uhr

8940 Liezen

Befüllen eines Fischteiches mit Wasser

45

18/03/2011, 08:13 Uhr

Gesäusestraße, 8940 Liezen

LKW in Graben, Kontrolle ob eine Bergung möglich ist, Bergung wird durch Gemeinde durchgeführt

46

19/03/2011, 05:35 Uhr

Autobahnzubringer , 8940 Liezen

VU: Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel, Brandschutz, Mithilfe bei Sanitäts-Erstversorgung

47

30/03/2011, 13:45 Uhr

8940 Liezen

Fehlalarm durch Begräbnis

48

30/03/2011, 16:36 Uhr

Salzburger Straße 6, 8940 Liezen

Absperren der Tankstelle, Suchen nach Wärmequelle mittels Wärmebildkamera

49

31/03/2011, 21:28 Uhr

A9 Pyhrnautobahn , 8900 Selzthal

VU: Kontrolle der Diesel-Tanks bei LKW

5


6

JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE

Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

51

03/04/2011, 13:46 Uhr

Gampersberger, 8940 Liezen

Paragleiter in Baum gestürzt, Bergung durch Bergrettung

53

04/04/2011, 16:09 Uhr

Salzburger Straße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

54

06/04/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

55

08/04/2011, 19:13 Uhr

Admonterstrafle 60, 8940 Liezen

VU: PKW gegen Baum gefahren, Kontrolle auf ausgelaufene Betriebsmittel

56

09/04/2011, 07:30 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

57

11/04/2011, 08:23 Uhr

Sport Hervis , 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

58

11/04/2011, 08:45 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

59

11/04/2011, 11:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

60

11/04/2011, 21:48 Uhr

Niederflurstraße 9, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

61

16/04/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

62

18/04/2011, 05:30 Uhr

Hauptstraße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

63

21/04/2011, 17:55 Uhr

Selzthaler Straße 23, 8940 Liezen

Person in Notlage, Rettung mittels DLK über Fenster

64

22/04/2011, 22:22 Uhr

Ausseer Straße 70, 8940 Liezen

Ablöschen eines Feuers nach Anordnung durch die Polizei

65

23/04/2011, 10:02 Uhr

Bahnhofstraße 10, 8940 Liezen

VU: Entfernen der ausgelaufenen Betriebsmittel, Reinigen der Verkehrsfläche

66

24/04/2011, 16:11 Uhr

Admonter Straße 21, 8940 Liezen

VU: Fahrzeug mittels Seilwinde und Greifzug gesichert

68

28/04/2011, 18:30 Uhr

Am Weissen Kreuz 7, 8940 Liezen

Garagenreinigung

69

29/04/2011, 07:00 Uhr

Hauptplatz , 8940 Liezen

Entfernung von Bäumen - Unterstützung durch DLK

70

30/04/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

71

01/05/2011, 03:00 Uhr

Hauptstraße 7, 8940 Liezen

Wohnungsbrand: Öffnen der Eingangstüre, Personenrettung, Entfernen der verkohlten Essensreste

72

06/05/2011, 09:04 Uhr

Am Brunnfeldweg 24, 8940 Liezen

Kind steckt in Geländer fest, Entfernen des Geländers mit Bolzenschneider

73

06/05/2011, 18:49 Uhr

Ziegelweg , 8940 Liezen

Heckenbrand: Ablöschen der Hecke mittels HD-Rohr und C-Rohr

74

08/05/2011, 13:30 Uhr

Hirschriegelweg , 8940 Liezen

Auffüllen eines Wasserbehälters

75

14/05/2011, 08:30 Uhr

Rathausplatz, 8940 Liezen

Reinigen der Tiefgarage

76

20/05/2011, 15:17 Uhr

Admonter Straße 56, 8949 Liezen

Wohnungsbrand: Entfernen einer verkohlten Pfanne aus der Wohnung mittels ATS

78

20/05/2011, 17:00 Uhr

Hirschriegelweg , 8940 Liezen

Wasserbehälter auffüllen

79

24/05/2011, 18:00 Uhr

8940 Liezen

Wassertransport für Fa. Zechner

80

24/05/2011, 23:09 Uhr

Niederflurstraße 9, 8940 Liezen

Kontrolle der Decke mittels Wärmebildkamera

81

24/05/2011, 23:30 Uhr

Admonter Straße 90, 8940 Liezen

Person in Notlage, Rettung mittels DLK über Fenster


JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

82

27/05/2011, 21:15 Uhr

Zwirtnersee 15, 8940 Liezen

Brand einer Blockhütte: Öffnen der Decke mittels Motorsäge und ATS, Ablöschen des Brandes

83

28/05/2011, 09:10 Uhr

Tausing 17b, 8940 Liezen

Tiefgaragenreinigung

84

31/05/2011, 13:00 Uhr

Enns , 8950 Stainach

Vermisstensuche auf der Enns mittels Boot

85

08/06/2011, 09:30 Uhr

Höhenstraße, 8940 Liezen

Auffüllen eines Wasserbehälters

86

09/06/2011, 08:00 Uhr

Hirschriegelweg , 8940 Liezen

Auffüllen eines Wasserbehälters

87

11/06/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

88

16/06/2011, 20:51 Uhr

8940 Liezen

Brandmeldealarm: Ausräumen von brennenden Plastikteilen

89

18/06/2011, 09:00 Uhr

Alpenbadstraße, 8940 Liezen

Tiefgaragenreinigung

90

21/06/2011, 19:45 Uhr

Ausseer Strafle 64, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

91

24/06/2011, 08:37 Uhr

Fronleichnamsweg 15, 8940 Brandeinsatz: Belüften der Räumlichkeiten Liezen

92

24/06/2011, 09:50 Uhr

Fronleichnamsweg 15, 8940 Brandeinsatz: Belüften der Räumlichkeiten Liezen

94

24/06/2011, 19:00 Uhr

Am Brunnfeld 5, 8940 Liezen

Wespenbekämpfung: Schließen des Einflugloches

95

27/06/2011, 20:40 Uhr

Sender Salberg , 8940 Liezen

Vorbereitung für Speisung mittels Notstromaggregat

96

28/06/2011, 18:30 Uhr

Nikolaus-Dumba-Strafle 5, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

97

01/07/2011, 03:27 Uhr

Hauptstraße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

98

06/07/2011, 19:32 Uhr

Hauptstraße 5, 8940 Liezen

Binden des ausgelaufenen Treibstoffes, Abgraben des Erdreiches

99

07/07/2011, 10:53 Uhr

Hauptstraße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

100

07/07/2011, 13:09 Uhr

Bahnhofweg 7, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

101

07/07/2011, 17:30 Uhr

Essling 41, 8934 Altenmarkt bei St. Gallen

Kontrolle auf Strahlenbelastung bei einer Maschine

102

08/07/2011, 11:21 Uhr

Werkstraße, 8940 Liezen

BMA bei Merkur Liezen: Torte im Backshop verbrannt, Rückstellen der Anlage

104

11/07/2011, 20:00 Uhr

Erzweg 15, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

105

12/07/2011, 19:30 Uhr

Tausing 45, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

106

14/07/2011, 15:18 Uhr

Reithtal 15, 8940 Liezen

Tier in Zwangslage: Retten des Kalbes mit Besitzer

107

15/07/2011, 01:32 Uhr

Gesäusestraße 21, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

108

16/07/2011, 08:46 Uhr

Gesäusestraße 30, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

109

18/07/2011, 10:15 Uhr

Pyhrn , 8940 Liezen

Hilfeleistung für FF Pyhrn: Umkehr bei Gasthof Arracher

110

19/07/2011, 08:44 Uhr

Erzweg 33, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

111

21/07/2011, 10:27 Uhr

Kornbauerstraße 16, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

112

21/07/2011, 18:14 Uhr

Gesäusestraße 21, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

114

21/07/2011, 19:00 Uhr

Alte Gasse 17, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

115

22/07/2011, 07:45 Uhr

Schönaustraße, 8940 Liezen

Entfernen eines Baumes mit Hilfe der DLK

7


8

JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE

Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

116

24/07/2011, 13:06 Uhr

Gesäusestraße 21, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

118

25/07/2011, 09:14 Uhr

Hauptstraße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

120

25/07/2011, 18:00 Uhr

Friedhofweg 4, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

121

25/07/2011, 20:13 Uhr

Steirergasse 100, 8940 Weißenbach bei Liezen

Garagenbrand in Weißenbach: Zubringleitung zu TLF Weißenbach herstellen, Löschangriff mit B-Rohr, Kontrolle mittels Wärmebildkamera

124

26/07/2011, 19:00 Uhr

Döllacher Straße 29, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

125

26/07/2011, 19:00 Uhr

Ausseer Straße 69, 849 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

126

26/07/2011, 19:00 Uhr

Ausseer Straße 67, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

128

27/07/2011, 12:37 Uhr

Hauptstraße, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

129

27/07/2011, 12:53 Uhr

Gesäusestraße 21, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

131

28/07/2011, 18:30 Uhr

Im Winkl 1, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

132

28/07/2011, 19:00 Uhr

Friedau 14, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

133

28/07/2011, 20:00 Uhr

Röthweg 35, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

134

01/08/2011, 19:00 Uhr

Ausseerstrafle , 8940 Liezen Entfernen eines Wespennestes

135

01/08/2011, 19:00 Uhr

Admonter Strafle 62, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

136

01/08/2011, 19:30 Uhr

Am Grafenegg 13, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

137

01/08/2011, 19:30 Uhr

Ausseerstrasse 26, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

138

01/08/2011, 20:00 Uhr

Grimminggasse 18, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

139

01/08/2011, 20:30 Uhr

Grimminggasse 18, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

140

04/08/2011, 08:15 Uhr

Wirtschaftspark Liezen , 8940 Liezen

Binden von ausgelaufenem Öl, Reinigung der Verkehrsfläche

141

04/08/2011, 14:15 Uhr

Wirtschaftspark Liezen , 8940 Liezen

Besichtigung der Unfallstelle mit Ölalarmdienst Steiermark

142

06/08/2011, 05:26 Uhr

Siedlungsstraße 2, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

143

07/08/2011, 01:10 Uhr

Bahnhofweg 6, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

144

08/08/2011, 15:35 Uhr

Ausseer Straße 99, 8940 Liezen

Abpumpen mittels Tauchpumpen

145

10/08/2011, 20:00 Uhr

Ausseer Straße 26, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

146

15/08/2011, 14:16 Uhr

Getreidestraße 50, 8940 Liezen

Türöffnung mit Polizei

147

15/08/2011, 20:00 Uhr

Ausseer Straße 26, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

148

17/08/2011, 20:00 Uhr

Ausseer Straße 67, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

149

18/08/2011, 18:20 Uhr

Döllacher Straße 2, 8940 Liezen

Garagenreinigung

150

19/08/2011, 17:00 Uhr

Ausseer Straße 2, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

151

19/08/2011, 17:00 Uhr

Haus Nr. 164, 8900 Selzthal

Entfernen eines Wespennestes


JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

152

19/08/2011, 17:00 Uhr

Haus Nr. 150, 8900 Selzthal

Entfernen eines Wespennestes

153

19/08/2011, 17:00 Uhr

Am Grafenegg 15, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

154

19/08/2011, 17:00 Uhr

Pyhrn 89, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

155

19/08/2011, 17:00 Uhr

Friedau 30, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

156

19/08/2011, 17:00 Uhr

Salbergweg 8A, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

157

19/08/2011, 17:00 Uhr

Im Winkl 1, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

158

22/08/2011, 17:00 Uhr

Friedau 30, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

159

22/08/2011, 17:00 Uhr

Ausseer Straße 64, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

160

23/08/2011, 17:00 Uhr

Pyhrn 69, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

161

24/08/2011, 09:41 Uhr

Gesäusestraße 30, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

162

24/08/2011, 13:00 Uhr

Oppenberg , 8786 Rottenmann

Einsatzunterstützung Flugstaffel Nord

163

24/08/2011, 17:00 Uhr

Pyhrn 69, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

164

24/08/2011, 17:00 Uhr

Zwirtnersee , 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

165

24/08/2011, 17:00 Uhr

Tausing 15A, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

166

24/08/2011, 19:28 Uhr

Hauptstraße 23, 8940 Liezen

Verrauchte Küche, Belüften des Gebäudes

168

25/08/2011, 06:20 Uhr

Oppenberg , 8786 Rottenmann

Einsatzunterstützung Flugstaffel Nord

169

25/08/2011, 17:00 Uhr

Admonter Straße 39, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

170

25/08/2011, 17:00 Uhr

Tausing 17, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

171

25/08/2011, 17:00 Uhr

Ausseer Strasse 64, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

172

25/08/2011, 17:00 Uhr

Tausing 4A, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

173

25/08/2011, 17:00 Uhr

Pyhrnstrasse 35A, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

174

25/08/2011, 17:00 Uhr

Röthweg 35, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

175

25/08/2011, 17:00 Uhr

Am Brunnfeld 26, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

176

25/08/2011, 17:00 Uhr

Pyhrn 104, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

177

25/08/2011, 19:00 Uhr

Fuchshof 12, 8940 Liezen

Suchen einer Schlange

178

29/08/2011, 23:38 Uhr

Gesäusestraße 22, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

179

31/08/2011, 07:15 Uhr

Hauptstraße 7, 8940 Liezen

Wohnungsbrand: Öffnen der Türe, Wecken des Bewohners, Entfernung von verbrannten Speiseresten, Rückstellen der BMA

180

31/08/2011, 10:24 Uhr

Werkstraße 2, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

181

01/09/2011, 17:00 Uhr

Salzstraße 38, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

182

01/09/2011, 17:00 Uhr

Sonnau 23, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

183

01/09/2011, 18:00 Uhr

Bahnhofstrasse 10, 8940 Liezen

Schließen der Lichtkuppeln mittels DLK

184

05/09/2011, 11:03 Uhr

Industriestraße 1, 8940 Liezen

Großeinsatz bei der Fa. Maco: Erkunden mittels CSA, Unterstützung der Einsatzleitung, Absaugen von Salpetersäure

185

05/09/2011, 12:30 Uhr

Werkstraße 14, 8940 Liezen Kontrolle und Rückstellen der BMA

186

06/09/2011, 03:33 Uhr

Erzweg 33, 8940 Liezen

Abdrehen der Hauptwasserleitung

9


10

JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE

Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

187

06/09/2011, 17:00 Uhr

Sonnau 23, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

188

08/09/2011, 17:00 Uhr

Pyhrn 11, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

189

08/09/2011, 17:00 Uhr

Salbergweg 3E, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

190

12/09/2011, 12:29 Uhr

Dr.-Karl-Renner-Ring 26, 8940 Liezen

Vermisste Person in Wohnung, Türöffnung

191

13/09/2011, 17:00 Uhr

Niederfeldstraße 23, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

192

17/09/2011, 17:54 Uhr

Niederfeldstraße 9, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

193

20/09/2011, 17:00 Uhr

Salbergweg 3E, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

194

20/09/2011, 17:00 Uhr

Alte Gasse 12, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

195

29/09/2011, 19:30 Uhr

Wirtschaftspark Halle C, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

196

30/09/2011, 11:20 Uhr

Flurweg 12, 8940 Liezen

Schwimmteich befüllen mittels TLF

197

03/10/2011, 15:00 Uhr

Röthweg 35, 8940 Liezen

Wassertransport

198

05/10/2011, 07:17 Uhr

Hauptstraße 35, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

199

05/10/2011, 16:02 Uhr

Gewerbestraße, 8940 Liezen

VU: Abklemmen der Batterie, Absichern der Unfallstelle

200

05/10/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

202

15/10/2011, 04:12 Uhr

Hauptplatz 13, 8940 Liezen

Person in Zwangslage: Öffnen der Lifttüre

203

15/10/2011, 19:00 Uhr

Hauptstraße 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

204

16/10/2011, 00:04 Uhr

Selzthaler Straße, 8940 Liezen

VU: PKW in Graben gestürzt, Absichern der Unfallstelle

205

18/10/2011, 10:00 Uhr

Hauptplatz , 8940 Liezen

Montage einer Blitzschutzanlage bei BH Liezen, Unterstützung mit DLK

206

18/10/2011, 14:00 Uhr

Selzthaler Straße, 8940 Liezen

Abpumpen eines Ausgleichsteiches

207

18/10/2011, 17:00 Uhr

Pyhrnstraße 6, 8940 Liezen

Entfernen eines Wespennestes

208

18/10/2011, 18:30 Uhr

Wirtschaftspark Halle C5, 8940 Liezen

Erdspeicher mit Wasser befüllen

209

18/10/2011, 19:30 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

210

22/10/2011, 19:00 Uhr

Kulturhausplatz 3, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

211

22/10/2011, 22:31 Uhr

Gesäusestraße 21, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

212

25/10/2011, 15:27 Uhr

Dr.-Karl-Rennerring 15, 8940 Liezen

Kind in Fahrradpedal eingeklemmt: Abschneiden des Pedals mittels Bolzenschneider

213

26/10/2011, 00:29 Uhr

Niederfeldstraße 9, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

214

28/10/2011, 08:49 Uhr

Reithtal 26, 8940 Liezen

Person in Notlage, Rettung mittels DLK über Fenster

215

29/10/2011, 13:53 Uhr

Höhenstraße, 8940 Liezen

Paragleiter in Baum gestürzt: Rettung mittels DLK, Bergung des Schirms

216

01/11/2011, 05:59 Uhr

Tausing 15b, 8940 Liezen

Wassereinbruch: Abdrehen des Haupthahnes; Wecken des Besitzers

218

02/11/2011, 09:07 Uhr

Werkstraße 2, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA


JAHRESBERICHT 2011

EINSATZBERICHTE Nr.

Datum und Uhrzeit

Alarmadresse

Einsatz

219

05/11/2011, 19:00 Uhr

Hauptstraße 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

220

08/11/2011, 13:10 Uhr

Bahnhofweg , 8940 Liezen

Kontrolle von Rissen mit Stadtbaumeister

221

09/11/2011, 05:22 Uhr

Hauptplatz 3, 8940 Liezen

Person in Notlage: Öffnen der Eingangstüre

222

12/11/2011, 19:00 Uhr

Hauptstrasse 22, 8940 Liezen

Brandsicherheitswache bei Veranstaltung

223

16/11/2011, 16:28 Uhr

Hauptstraße 7, 8940 Liezen

Brand eines Mülleimers, Belüften

224

25/11/2011, 16:45 Uhr

Bahnhofweg , 8940 Liezen

BMA: Explodierter Staubsauger im Shopbereich, Kontrolle und Rückstellen der Anlage

225

26/11/2011, 18:52 Uhr

Richard-Steinhuber-Straße 10, 8940 Liezen

Kontrolle und Rückstellen der BMA

226

30/11/2011, 16:02 Uhr

Döllach 20, 8940 Liezen

Kalb in Jauchengrube gefallen, Rettung mit Traktor und Zurrgurten

11


12

JAHRESBERICHT 2011

ÜBUNGSSTATISTIK

ÜBUNGSSTATISTIK 2011 DGR

Vorname

Nachname

Übungen

EHBM

Theobald

Missethon

42

OFM

Isabella

Steiner

40

LM d.V.

Andreas

Rührnössl

38

BI

Christian

Winkler

37

EHBM

Wilhelm

Loidold

37

BM

Karl

Steiner

36

HLM d.V.

Christoph

Kalsberger

36

LM d.V.

Thomas

Pfleger

36

OFM

Cornelia

Gsenger

35

HBI

Reinhold

Binder

34

LM

Karl

Huber

34

OFM

Markus

Miskulnig

34

HLM

Albert

Gsenger

33

OFM

Thomas

Laschan

31

LM d.F

Gunar

Braunsberger

30

LM

Konrad

Gollmayr

30

HLM d.F.

Harald

Hollinger

29

OFM

Martin

Binder

27

LM d.V.

Helmut

Kollau

27

HLM

Klaus

Schierl

27

OBI

Michael

Rieger

26

OFM

Sebastian

Kraus

25

LM

Helmut

Laschan

25

FM

Martin

Mittermayer

22

HFM

Roland

Eberl

21

LM

Gerhard

Vasold

21

OLM

Thomas

Vasold

19

BM

Anton

Welsch

18

OFM

Stefan

Laschan

16

LM d.S.

Rene

Rössler

16

FM

Marian

Zechner

16

OFM

Peter

Vasold

15

ELM

Karl

Göls

13

FM

Marco

Lackner

11

HFM

Heinz

Florianschitz

10

HFM

Klaus

Gruber

10


JAHRESBERICHT 2011

ÜBUNGSSTATISTIK

OLM d.F.

Harald

Wendelmaier

10

LM

Richard

Zündel

10

LM d.F.

Roland

Prill

9

OFM

Gerhard

Feistritzer

8

OFM

Anna-Kristin

Riedl

7

FM

Lukas

Vasold

7

FM

Jürgen

Prill

6

LM d.F.

Nicole

Rössler

6

HLM d.F.

Günter

Kanzler

5

PFM

Peter

Schüller

5

HFM

Bernhard

Binder

4

LM

Peter

Hollinger

3

OFM

Martin

Vasold

3

PFM

Dominik

Schachner

3

OFM

Manfred

Müller

2

PFM

Stefan

Feuerle

2

LFA

Josef

Rampler

1

ELFR

Horst

Freiberger

1

HFM

Harald

Auritsch

1

OFM

Stefan

Auritsch

0

FM

Ronnie

Neuhold

0

13


14

JAHRESBERICHT 2011

EINSATZSTATISTIK

EINSATZSTATISTIK 2011 Mannschaft DGR

Vorname

Name

Einsätze Stunden

BI

Christian

Winkler

120

120

LM d.V.

Andreas

Rührnössl

112

149

HBI

Reinhold

Binder

64

98

OFM

Isabella

Steiner

64

86

OLM d.V.

Christoph

Kalsberger

63

64

LM

Helmut

Laschan

61

59

OFM

Cornelia

Gsenger

57

82

LM d.V.

Thomas

Pfleger

57

78

BM

Karl

Steiner

56

54

HLM d.F.

Harald

Hollinger

54

98

LM

Konrad

Gollmayr

53

103

LM d.F

Gunar

Braunsberger

51

93

OLM

Klaus

Schierl

49

90

OBI

Michael

Rieger

49

59

OFM

Sebastian

Kraus

44

55

OFM

Thomas

Laschan

43

75

LM

Peter

Hollinger

40

45

OFM

Stefan

Laschan

37

57

LM d.S.

Rene

Rössler

37

28

OFM

Markus

Miskulnig

34

71

OLM d.F.

Harald

Wendelmaier

34

42

LM d.V.

Helmut

Kollau

34

41

OFM

Martin

Binder

33

49

HFM

Heinz

Florianschitz

27

48

HFM

Klaus

Gruber

22

55

HLM

Albert

Gsenger

21

44

HFM

Bernhard

Binder

20

58

HLM d.F.

Günter

Kanzler

20

34

HFM

Harald

Auritsch

7

11

FM

Marco

Lackner

19

29

LFA

Josef

Rampler

6

16

HFM

Roland

Eberl

16

57

FM

Martin

Mittermayer

5

5

LM

Karl

Huber

16

12

FM

Ronnie

Neuhold

4

2

FM

Marian

Zechner

14

14

EHBM

Wilhelm

Loidold

3

10

LM

Richard

Zündel

14

9

OFM

Anna-Kristin Riedl

3

6

OFM

Stefan

Auritsch

13

27

LM d.F.

Roland

Prill

3

3

OFM

Peter

Vasold

11

30

FM

Lukas

Vasold

3

2

OFM

Gerhard

Feistritzer

10

23

ABI d.F.

Walter

Schierl

2

5

BM

Anton

Welsch

10

23

LM

Gerhard

Vasold

2

3

OLM

Thomas

Vasold

7

29

OFM

Martin

Vasold

2

3

LM d.F.

Nicole

Rössler

7

16

EHBM

Theobald

Missethon

1

9

FM

Jürgen

Prill

7

12

ELM

Karl

Göls

1

1


JAHRESBERICHT 2011

GESAMTSTATISTIK

15

GESAMTSTATISTIK 2011 Brandeinsätze Bürogebäude einspurige Fahrzeuge, PKW Feld, Flur, Wiese Gewerbe-, Industriebetrieb Kamin Landw. Betrieb öffentliches Gebäude Wald Wohngebäude Sonstige Objekte Sonstiges Ausmaß Gerettete Personen

36 4 1 2 17 3 2 1 2 7 2 2 3

Technische Einsätze Auslaufen von geringen Öl Auslaufen von Öl Auspumparbeiten Beistellen von Gerät Bergung von Gütern Bergung von Toten Entfernung gefährlicher Bauteile Fahrzeugbergung Insektenbekämpfung Notstromversorgung Retten befreien von Menschen Retten Befreien von Tieren Straßen Kanalreinigung Sturmeinsatz Türöffnung Fenstereinstieg Unfall mit Schadstoffen VU einspuriges Fahrzeug VU LKW/Traktor VU PKW Wasserdiensteinsatz Wasserschäden Strahlenschutzeinsatz Wasserversorgung Gerettete Personen Gerettete Tiere

120 3 3 3 4 3 1 2 4 55 1 14 3 5 1 3 2 1 2 9 1 1 1 9 6 3


16

JAHRESBERICHT 2011

MANNSCHAFTSSTATISTIK

GESAMTSTATISTIK 2011 Mannschaft DGR

Vorname

Name

Tätigkeiten Stunden

HLM

Klaus

Schierl

202

728

HBI

Reinhold

Binder

211

678

EHBM

Theobald

Missethon

57

678

LFA

Josef

Rampler

121

631

HLM d.V. Christoph

Kalsberger

116

529

OFM

Thomas

Laschan

190

527

LM d.V.

Andreas

Rührnössl

175

510

LM d.F

Gunar

Braunsberger

138

500

HLM d.F. Harald

Hollinger

149

447

LM d.V.

Pfleger

115

431

Thomas

LM d.S.

Rene

Rössler

73

424

LM

Helmut

Laschan

147

390

BI

Christian

Winkler

199

351

OFM

Isabella

Steiner

132

337

BM

Karl

Steiner

123

305

OFM

Stefan

Laschan

77

281

ABI d.F.

Walter

Schierl

54

269

OBI

Michael

Rieger

106

250

OFM

Cornelia

Gsenger

104

245

HFM

Roland

Eberl

47

233

OFM

Martin

Binder

81

221

LM d.V.

Helmut

Kollau

78

221

LM

Konrad

Gollmayr

98

218

EHBM

Wilhelm

Loidold

125

205

OFM

Markus

Miskulnig

77

200

JFM

Hannes

Missethon

36

181

HLM

Albert

Gsenger

71

175

JFM

Lukas

Binder

33

172

LM

Peter

Hollinger

64

167

JFM

Sebastian

Huber

29

165

JFM

Sebastian

Emmer

33

158

JFM

Mirjam

Weirer

28

153

FM

Marian

Zechner

43

150

HFM

Klaus

Gruber

49

143

JFM

Hannah

Huber

22

141

OLM

Thomas

Vasold

44

139

LM d.F.

Harald

Wendelmaier

62

138

JFM

Georg

Zechner

20

136


JAHRESBERICHT 2011

MANNSCHAFTSSTATISTIK DGR

Vorname

Name

Tätigkeiten Stunden

HFM

Heinz

Florianschitz

53

130

OFM

Sebastian

Kraus

74

122

ELM

Karl

Göls

24

110

LM

Richard

Zündel

32

101

OFM

Anna-Kristin Riedl

14

101

FM

Jürgen

Prill

23

94

LM

Karl

Huber

57

90

LM

Gerhard

Vasold

30

79

BM

Anton

Welsch

38

77

HFM

Bernhard

Binder

27

77

ELFR

Horst

Freiberger

14

77

Kanzler

34

74

HLM d.F. Günter FM

Marco

Lackner

37

72

OFM

Stefan

Auritsch

22

72

LM d.F.

Nicole

Rössler

24

66

OFM

Gerhard

Feistritzer

21

65

OFM

Peter

Vasold

27

64

FM

Martin

Mittermayer

31

61

JFM

Lisa

Schönlechner

26

58

JFM

Marc

Hollinger

15

45

EABI

Kurt

Freiberger

6

40

FM

Lukas

Vasold

13

38

HFM

Harald

Auritsch

11

26

LM d.F.

Roland

Prill

16

24

EHLM

Karl

Hollinger

4

22

ELM

Engelbert

Pilz

4

22

OFM

Martin

Vasold

6

19

JFM

Mario

Binder

7

17

ELM

Anton

Liegl

3

14

EOLM

Kurt

Miskulnig

3

14

ELM

Emmerich

Zinnebner

3

14

PFM

Peter

Schüller

5

9

JFM

Fabian

Leitner

5

8

ELMN

Hermann

Arracher

1

8

JFM

Daniel

Wasmer

4

6

PFM

Stefan

Feuerle

2

3

OFM

Manfred

Müller

2

3

JFM

Daniel

Unger

2

3

JFM

Stefan

Lammer

1

3

FM

Ronnie

Neuhold

4

2

LM

Adalbert

Augustin

1

2

17


18

JAHRESBERICHT 2011

KURSBESUCHE

KURSBESUCHE 2011 ABI d F Walter Schierl Nachschulung für Strahlenschutzstützpunkte HBI Reinhold Binder Führungsverfahren und Stabsarbeit für Höhere Feuerwehroffiziere, FUB Dienst Auslandseinsatz, Informationsseminar für Feuerwehrkommandanten, 5. Gefahrguttag OBI Michael Rieger Informationsseminar für Feuerwehrkommandanten BM Karl Steiner Einsatzleiter-Lehrgang HLM d F Harald Hollinger Schadstofflehrgang I HLM d F Klaus Schierl Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden, Flughelfer Weiterbildung, Leistungsüberprüfung für Flughelfer, Nachschulung Flugdienst, Schadstofflehrgang I, Strahlenschutz-Lehrgang I HLM d V Mag. Christoph Kalsberger Einsatzleiter-Lehrgang OLM Thomas Vasold Leistungsüberprüfung für Flughelfer, Nachschulung Flugdienst LM d.F. Gunar Braunsberger Führen I Einstiegstest, Technischer Lehrgang für Menschenrettung, Sanitäter-Lehrgang, Technischer-Lehrgang I LM Konrad Gollmayer Theoretische und praktische Ausbildung an der Motorkettensäge LM d V Mag. Helmut Kollau Atemschutzgeräteträger-Lehrgang LM Helmut Laschan Atemschutzgerätewarte-Lehrgang LM d V Mag. Thomas Pfleger Lehrgang für Träger von Chemikalienschutzanzügen, Technischer Lehrgang für Menschenrettung


JAHRESBERICHT 2011

KURSBESUCHE

LM d.S. Rene Rössler Führen I Einstiegstest, Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden LM d V Andreas Rührnössl Einsatzleiter-Lehrgang, 5. Gefahrguttag OLM d F Harald Wendelmaier Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden HFM Roland Eberl Einsatzleiter-Lehrgang HFM Heinz Florianschitz Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden HFM Klaus Gruber Maschinisten-Lehrgang OFM Martin Binder Funk-Lehrgang OFM Cornelia Gsenger Gruppenkommandanten-Lehrgang, Atemschutzgeräteträger-Lehrgang OFM Stefan Laschan Atemschutzgeräteträger-Lehrgang OFM Markus Miskulnig Lehrgang für Träger von Chemikalienschutzanzügen OFM Anna Riedl Atemschutzgeräteträger-Lehrgang OFM Stefan Auritsch Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden OFM Thomas Laschan Atemschutzgerätewarte-Lehrgang, Erste Hilfe Lehrgang 8 Stunden, Strahlenschutz-Lehrgang 1 FM Martin Mittermayer Truppmann-Ausbildung, Truppführer-Ausbildung FM Jürgen Prill Lehrgang für Träger von Chemikalienschutzanzügen FM Lukas Vasold Atemschutzgeräteträger-Lehrgang FM Marian Zechner Atemschutzgeräteträger-Lehrgang, Funk-Lehrgang

19


Placeoldertext 20

JAHRESBERICHT 2011

Freiwillige Feuerwehr Liezen

SCHIERL, Walter, ABI, 5

STEINER, Isabella, OFM, 62 STEINER, Karl, BM, 21

LEISTUNGSABZEICHEN

VASOLD, Thomas, OLM, 44

WENDELMAIER, Harald, LM d.F., 2 WINKLER, Christian, BI, 8

ZECHNER, Marian, FM, 128

Betrifft:

Liste der erworbenen Leistungsabzeichen

FF Liezen, 52037 LEISTUNGSABZEICHEN Bis: FF Liezen, 52037 2011 Von:

52037

FF Liezen

Branddienst Leistungsprüfung I - Bronze BINDER, Martin, OFM, 67

BINDER, Reinhold, HBI, 36

BRAUNSBERGER, Gunar, LM d.F., 52 FLORIANSCHITZ, Heinz, HFM, 95 GRUBER, Klaus, HFM, 30

GSENGER, Albert, HLM, 37

GSENGER, Cornelia, OFM, 72

HOLLINGER, Harald, HLM d.F., 18 HOLLINGER, Peter, LM, 47

KALSBERGER, Christoph, OLM d.V., 86 KOLLAU, Helmut, LM d.V., 40 LACKNER, Marco, FM, 87

LASCHAN, Helmut, LM, 43

LASCHAN, Stefan, OFM, 76 LASCHAN, Thomas, FM, 94

PFLEGER, Thomas, LM d.V., 98 RIEGER, Michael, OBI, 56

RÖSSLER, Nicole, LM d.F., 7

RÜHRNÖSSL, Andreas, LM d.V., 90 SCHIERL, Klaus, HLM d.F., 58 SCHIERL, Walter, ABI, 5

STEINER, Isabella, OFM, 62 STEINER, Karl, BM, 21

VASOLD, Thomas, OLM, 44

WENDELMAIER, Harald, LM d.F., 2 WINKLER, Christian, BI, 8

ZECHNER, Marian, FM, 128

Feuerwehrfunkleistungsabzeichen Gold KALSBERGER, Christoph, OLM d.V., 86 PFLEGER, Thomas, LM d.V., 98

Silber

BINDER, Martin, OFM, 67

WENDELMAIER, Harald, LM d.F., 2

Feuerwehrjugend - Wissenstestabzeichen Gold EMMER, Sebastian, JFM, 124

Feuerwehrfunkleistungsabzeichen Datum: Mittwoch, 25. Jänner 2012 Gold KALSBERGER, Christoph, OLM d.V., 86 PFLEGER, Thomas, LM d.V., 98

Silber

BINDER, Martin, OFM, 67

WENDELMAIER, Harald, LM d.F., 2 27 - Wissenstestabzeichen Feuerwehrjugend

Freiwillige Feuerwehr Liezen Gold

27

15.05.2011 EMMER, Sebastian, JFM, 124 15.05.2011 MISSETHON, Hannes, JFM, 121 15.05.2011 WEIRER, Mirjam, JFM, 119 15.05.2011 ZECHNER, Georg, JFM, 125

15.05.2011 Silber 15.05.2011 BINDER, Lukas, JFM, 6 15.05.2011 HUBER, Hannah, JFM, 4 15.05.2011 SCHÖNLECHNER, Lisa, JFM, 9 15.05.2011 Feuerwehrjugendleistungsabzeichen 15.05.2011 Silber 15.05.2011 BINDER, Lukas, JFM, 6 15.05.2011 EMMER, Sebastian, JFM, 124 15.05.2011 HUBER, Hannah, JFM, 4 15.05.2011

HUBER, Sebastian, JFM, 70 15.05.2011 MISSETHON, Hannes, JFM, 121 15.05.2011

WEIRER, Mirjam, JFM, 119 15.05.2011 Bronze 15.05.2011

ZECHNER, Georg, JFM, 125 15.05.2011 Sanitätsleistungsabzeichen 15.05.2011 I - 15.05.2011 Bronze 15.05.2011 AURITSCH, Stefan, FM, 96

15.05.2011 FLORIANSCHITZ, Heinz, HFM, 95 15.05.2011 LASCHAN, Thomas, FM, 94 15.05.2011 RÖSSLER, Rene, LM d.S., 61 15.05.2011 SCHIERL, Klaus, HLM d.F., 58

15.05.2011 WENDELMAIER, Harald, LM d.F., 2 4 2 16.04.2011 16.04.2011

2

16.04.2011 16.04.2011

7 4

10.04.2011


JAHRESBERICHT 2011

AUSZEICHNUNGEN

AUSZEICHNUNGEN 2011

Verdienstkreuz Steiermark Landes Regierung Silber ABI Walter Schierl HBI Reinhold Binder EHBM Theobald Missethon Verdienstzeichen LFV / 2. Stufe OBI Michael Rieger HLM Albert Gsenger Verdienstzeichen LFV / 3. Stufe LM d V Andreas Rührnössl Medaille für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit 40 Jahre BM Anton Welsch Medaille für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit 25 Jahre HLM d F Klaus Schierl Hochwassermedaille LM d V Andreas Rührnöss LM Peter Hollinger HLM d F Klaus Schierl

21


22

JAHRESBERICHT 2011

BEWERBSGESCHEHEN

Branddienstleistungsprüfung erfolgreich abgelegt Der Kommandant der FF Liezen-Stadt, HBI Reinhold Binder, selbst auch Teilnehmer an dieser Prüfung, zeigt sich darüber begeistert: „Hartes Training und fleißiges Lernen haben dieses Ergebnis ermöglicht. Dafür mein persönlicher Dank an alle Wettkämpfer, die wieder Im Fall der Freiwilligen Feuerwehr Liezen-Stadt einmal bewiesen haben, dass sich die Liezeist dies 2011 eindrucksvoll gelungen, bewiesen ner Bevölkerung auf ihre Feuerwehr verlassen doch gleich drei komplette Wettbewerbsgrup- kann!“ pen, 27 Mitglieder unserer Wehr, dass sie die Anforderungen dieses Leistungsnachweises erfüllen. Dabei wird sowohl in theoretischer Form als auch in praktischen Löschangriffen das Können der Feuerwehrmitglieder nach genau definierten Kriterien überprüft. Die Liezener Wettbewerbsgruppen konnten dabei brillieren: In allen Wertungsklassen wurde das Ziel erreicht, alle angetretenen Florianis konnten danach aus den Händen von Oberbrandrat Gerhard Pötsch, Abschnittskommandant Walter Rieger und Hauptbewerter Herg die begehrten Branddienstleistungsabzeichen in Bronze entgegennehmen. Sie ist eine echte Leistungsfeststellung, die Branddienstleistungsprüfung. Dementsprechend trachten wohl alle Feuerwehren danach, dass möglichst viele ihrer Mitglieder sich dieser Prüfung unterziehen.


BEWERBSGESCHEHEN

JAHRESBERICHT 2011

FF Liezen-Stadt bei Nassbewerb in Gaishorn erfolgreich! Sensationeller 2. Platz beim Nassleistungsbewerb in Silber der FF Liezen Stadt.  Leistungsgruppe: Steiner Karl, Steiner Isabella, Prill Jürgen, Zechner Marian, Binder Martin, Laschan Helmut, Laschan Thomas, Laschan Stefan, Gruber Klaus. Wir gratulieren recht herzlich!

Ergebnisse - Silber A 1 SELZTHAL 500 81,9 10 408,1 2 LIEZEN 500 117,1 0 382,9 3 SINGSDORF-EDLACH 500 80,6 40 379,4 4 GAISHORN AM SEE 500 104,6 20 375,4 5 KRAUTGRABEN

Sanitätsleistungsabzeichen Dem Sanitätsdienst im Feuerwehrwesen sollte auch im Rahmen der Feuerwehrausbildung ein besonderer Stellenwert zuerkannt werden. Es geht dabei um den Schutz und um die Sicherheit unserer Einsatzkräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Dienste am Nächsten. Ziel und Zweck der Sanitätsleistungsprüfung (SAN-LP) ist es, die bei den Lehrgängen an der Feuerwehr- u. Zivilschutzschule oder bei der laufenden Ausbildung in der Ortsfeuerwehr im Bereich des Sanitätsdienstes erworbenen Kenntnisse zu überprüfen und zu perfektionieren. Die Vorbereitung für SAN-LP kann als zusätzliche Sanitätsausbildung angesehen werden und soll mithelfen, die an uns im Einsatz gestellten Aufgaben sicherer und besser zu erfüllen. Die Feuerwehrkameraden sollen genau wissen, wie im Ernstfall bei sanitätsdienstlichen

Versorgungen vorzugehen ist. Es ist KEIN Wettkampf, bei welchem es Bestzeiten zu erreichen gilt. Der jetzt schon hohe Ausbildungsstand im Feuerwehrwesen kann und soll mit dieser Prüfung noch gesteigert werden. Die Feuerwehrsanitäterinnen und Feuerwehrsanitäter werden für die Sanitätsarbeit in den Wehren bestmöglich geschult. Erstmalig in der Geschichte unserer Wehr stellten sich 6 Mitglieder (Klaus Schierl, Thomas Laschan, Stefan Auritsch, Harald Wendelmaier, Roland Eberl und Heinz Florianschitz, der Überprüfung ihrer Kenntnisse im Bereich der Sanität und erreichten hervorragende Ergebnisse. Ein herzliches Danke!

23


24

JAHRESBERICHT 2011


JAHRESBERICHT 2011

25


26

JAHRESBERICHT 2011

BRAND Fa. Deisl

Großbrand Firma Deisl: 19 Feuerwehre Am 08.02.2012 gegen 03:35 Uhr bemerkte ein Fahrzeuglenker auf der Selzthalerstraße einen Brand bei der Parkettmanufaktur Deisl in Liezen und setzte einen Notruf bei der Bereichsfeuerwehrzentrale „Florian Liezen“ ab, welche umgehend die ortszuständige Feuerwehr Liezen alarmierte. Die Erkundung ergab, dass vom Sägespäne-Silo aus eine Brandentwicklung hervorgeht, die sich bereits auf Schauräume, administrative Gebäudeteile sowie die Produktionshalle ausgedehnt hatte.

Deshalb wurde seitens der Einsatzleitung die Nachalarmierung der umliegenden Feuerwehren veranlasst, auf Grund der raschen Brandausweitung und dem damit verbundenen Löschwasserbedarf wurd und auch Feuerwehren de Tanklöschfahrzeugen alarm Löschangriff wurde mittels Einsatz kamen auch 3 Was

In Summe standen 19 Feu Liezen wurde unterstützt Abschnittskommandant.

Durch das Großaufgebot d Gebäudeteile und weit verhindert werden. Eine F Rauchgasvergiftung und wu Ort versorgt. Die Löscharbe Tages an.

(Dieser Großeinsatz unterstreicht wieder einmal die Wic

Im Einsatz : Abschnitt 04/Liezen: FF Liezen-Stadt, FF Döllach, FF Weißenbach, Abschnitt 03/Irdning: FF Stainach, FF Irdning, FF Aigen Abschnitt 06/Paltental: FF Lassing, FF Rottenmann, FF Selzthal, FF Abschnitt 01/Ardning: FF Admont, FF Ardning, FF Weng, FF Hall Bereichsfeuerwehrkommandant Bereichskommandant-Stv Abschnittsfeuerwehrkommandant Landesfeuerwehrarzt Bezirkspressebeauftragter Rotes Kreuz Rottenmann mit 1 NEF und 1 RTW Energie Steiermark Straßenmeisterei Polizei


BRAND Fa. Deisl

en im Einsatz

de schließlich der gesamte Feuerwehrabschnitt Liezen er Abschnitte Irdning, Ardning und Paltental mit deren miert. Der Löschwasserbedarf für den umfassenden s 7 Zubringleitungen von der nahen Enns gedeckt. Zum sserwerfer von Tanklöschfahrzeugen.

uerwehren mit 210 Mann im Einsatz, die Einsatzleitung von Bezirkskommandant, Bezirkskommandant-Stv und

der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf angrenzende tere Gebäude im unmittelbaren Gefahrenbereich Feuerwehrfrau erlitt bei den Löscharbeiten eine leichte urde vom anwesenden Notarztteam aus Rottenmann vor eiten dauerten noch bis in die Abendstunden des nächsten

chtigkeit eines schlagkräftigen Feuerwehrwesens.)

, FF Wörschach, BtF MF Liezen, FF Pyhrn

F Dietmannsdorf, FF Bärndorf, FF Trieben

JAHRESBERICHT 2011

27


28

JAHRESBERICHT 2011

FEUERWEHRJUGEND

Unsere Feuerwehrjugend Die Feuerwehr Jugend Liezen-Stadt hatte auch heuer wieder ein sehr spannendes sowie erlebnisreiches Jahr. Die Arbeit mit den Jugendlichen hat das Ziel, einen Haufen quirliger, wissbegieriger Kinder auf einen „gemeinsamen Nenner“ zu bringen und sie für den Einsatz in der Feuerwehr vorzubereiten. Deshalb wird jeden Mittwoch um 18:00 Uhr flei- endete der 1. Bezirksjugendleistungsbewerb ßig geübt. Beginnend bei der weitläufigen The- 2011 in Döllach. orie bis hin zum Training auf der Jugendbahn. Die nächste Herausforderung stand einige WoIhr Können durfte die Feuerwehrjugend dann chen später in Irdning an, wo wir in Bronze und gleich beim 1. Bezirksbewerb in Döllach unter Silber antraten. 31 Gruppen beim FeuerwehrjuBeweis stellen, bei dem insgesamt 29 Gruppen gend-Leistungsbewerb, sowie 12 Teams beim aus dem Bezirk Liezen und 14 Gruppen aus an- Bewerbsspiel ließen sich den letzten Test für den

deren Bezirken teilnahmen. Nach einem spannenden Bewerbstag konnte der Bewerbsleiter alle angetretenen Bewerbsgruppen, Ehrengäste, Fans und Zuseher zur abschließenden Siegerehrung, welche von der Musikkapelle Lassing musikalisch umrahmt wurde, begrüßen. Mit dem Einholen der Bewerbsfahne und dem Abspielen der steirischen Landeshymne

Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb 2011 in Hart bei Graz nicht entgehen. Natürlich darf auch der Spaß an der ganzen Sache nicht verloren gehen. Deshalb fuhr die Feuerwehrjugend zum Jugendlager nach Hart bei Graz. Beim Aufbau des gemeinsamen Zeltes wurde der Teamgeist der Jugendlichen unter Beweis gestellt. Ziele des Lagers waren


FEUERWEHRJUGEND/´FEUERWEHRSENIOREN auch die Förderung der Kameradschaft sowie die Teilnahme am Jugendbewerb. Abends wurde dann am Lagerfeuer gegrillt und neue Freundschaften geknüpft. Der Besuch der Flughafenfeuerwehr Graz war für die Jugendlichen sehr interessant.

JAHRESBERICHT 2011

Bestandteil unserer Jugend. Rückblickend muss ich als Jugendwart der Feuerwehr Liezen Stadt sagen, dass es ein sehr arbeitsintensives aber auch erfolgreiches Jahr für uns war.

Wir dürfen uns auch über 3 neue Mitglieder freu- Ich freue mich schon auf das kommende Jahr en. Corina Mayr, Daniel Wasmer und Fabian und auf all die Herausforderungen, welche dieLeitner sind der Jugendgruppe der Feuerwehr ses mit sich bringen wird. Liezen Stadt beigetreten. Sie haben sich sehr gut ins Team eingefügt und sind schon ein wichtiger

Feuerwehrsenioren Es ist merkwürdig, in Rüsthäusern scheint ein Virus zu wohnen, der Feuerwehrleute für ein Leben lang „feuerwehrkrank“ macht. Auch Feuerwehrmänner werden älter und einmal kommt eben die Zeit, wo man jüngeren Kameraden Platz macht und in den Ruhestand geht. Im Zivilberuf zieht man seinen Arbeitsrock aus, geht in Pension, und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Bald denkt man nicht mehr an die Mühen und Plagen des Broterwerbs, man sucht sich ein neues Betätigungsfeld und wird ein viel beschäftigter und glücklicher Pensionist. Nicht so als Feuerwehrmann! Jetzt schlägt das Virus so richtig zu. Einmal Feuerwehrmann – immer Feuerwehrmann Man kommt einfach nicht los, man sucht sich wieder ein Betätigungsfeld in der Gemeinschaft der Wehr. Arbeit gibt es genug, bei Festen und Veranstaltungen schätzt man die Männer der Reserve als umsichtige und verlässliche Mitarbeiter. Wenn einem Kameraden die letzte Ehre erwiesen wird, sind sie vertreten. Feuerwehrsenioren sind auch keine Stiefkinder in der Wehr, man schätzt ihre Arbeit, verlässt sich auf ihre Erfahrungen, hört auf ihren Rat und würdigt ihre Verdienste aus der Aktivzeit. Viele Bereiche unserer Feuerwehrtätigkeit könnten ohne unsere Feuerwehrsenioren nicht abgedeckt und durchgeführt werden. Für all diese Stunden im Sinne unserer Feuerwehr ein herzliches Dankeschön.

29


30

JAHRESBERICHT 2011

SPORTLICHES

Skitour 2011 Wurzeralm – Liezener-Hütte - Tauplitzalm Bei prachtvollem Wetter jedoch etwas wenig Schnee machten sich 5 Feuerwehrkameraden (Gerhard Vasold, Thomas Vasold, Helmut Kollau, Sebastian Huber, Reinhold Binder) von der Wurzeralm auf, um einmal von dieser Seite aus die Liezener Hütte zu erreichen. Der Anmarsch durch eines der schönsten Gebiete in den Alpen bei sehr hohen, frühlingshaften Temperaturen beeindruckte alle Skibergsteiger, die sich für diese etwas längere Route entschlossen hatten. Überwältigt von der Vielfalt und Schönheit dieser Landschaft, die im Winter fast unberührt erscheint, wurde die Länge der Strecke fast vergessen. Nach fünfstündigem Anmarsch konnte die Liezener Hütte erreicht werden. Die Schneeschuhwanderer (Gunar Braunsberger und seine Anja, Eberl Roland und seine Birgit, Brigitte Binder, Helga Vasold) der FF Liezen-Stadt hatten sich von Schönmoos aus über das Hochtor zur Liezener Hütte aufgemacht, um mit den Skitourengehern am Nachmittag zusammenzutreffen. Beide Gruppen konnten bei Sonnenschein den

Nachmittag mit Erzählungen ihrer Erlebnisse beim Aufstieg zur Hütte ausklingen lassen. Die Hüttennacht wurde sehr kurz gehalten, um alle Eindrücke weiterzugeben. Bei diesen nächtlichen Gesprächen wurde auch der Weitermarsch für den nächsten Tag festgelegt. Da das Wetter sich weiterhin von seiner besten Seite zeigte, wurde beschlossen, von der Liezener Hütte Richtung Tauplitzalm weiterzumarschieren, eine Route, die an Naturschönheiten alles zu bieten hat. Einzigartige, unberührte Natur beeindruckte alle Wintersportler, die den längeren Rückmarsch über die Tauplitzalm gewählt hatten. Durch diese wunderschöne Route, die für die Skitour 2011 gewählt wurde, wird es schwer, für das kommende Jahr eine Tour im Bereich der Liezener Hütte zu finden, die die soeben beschriebene überbieten kann. Ein Dankeschön an Gerhard Vasold und den Alpenverein Liezen, der die Hütte zur Verfügung stellte und alle fehlenden Wintersportgeräte zum Verleih anbot.


SPORTLICHES

JAHRESBERICHT 2011

„Schützen Heil“ - Luftgewehrschießen der FF Liezen-Stadt Fast schon traditionell wird als letzte Übung des Jahres zur Förderung der Kameradschaft ein Zimmergewehrschießen in den Räumlichkeiten der Schützengilde Liezen abgehalten. So wurde diese Veranstaltung am 06.12.2011 unter der strengen Aufsicht der Liezener Schützengilde mit den traditionellen Scheibenzielen - Rehbock, Fuchs, Wildsau und der Fünferserie – abgehalten. Unter strengster „Schützenruhe“ stellten sich 22 Kameraden unserer Wehr diesem Bewerb. Als beste Schützen konnten ermittelt werden: Serie 5erScheibe 1. Thomas Pfleger 137 - 48 2. Helmut Kollau 137 - 38 3. Peter Schüller 137 46 4. Christoph Kalsberger 136 5. Andreas Rührnössl 134 6. Stefan Feuerle 133 7. Cornelia Gsenger 132 8. Reinhold Binder 131 - 44 - 45 9. Roland Eberl 131 - 44 - 44 10. Markus Miskulnig 130 11. Dominic Schachner 128 - 48 12. Karl Steiner 128 - 44 13. Michael Rieger 126 - 42 14. Christian Winkler 126 - 41 15. Isabella Steiner 126 - 34 16. Horst Freiberger 125 - 43 17. Peter Vasold 125 - 38 18. Thomas Vasold 119 19. Albert Gsenger 118 20. Gunar Braunsberger 115 21. Martin Binder 112 22. Heinz Florianschitz 104

Hier das Teiler Ergebnis:

Da in unseren Reihen auch der Sieger der Jubiläumsscheibe des 10. Firmen und Ämtercups weilt – Cornelia Gsenger - wurde natürlich auch dieser besondere Bewerb zur Durchführung gebracht. Wie oft kann man sich schon mit dem Sieger der Jubiläumsscheibe messen.

Ein besonderer Höhepunkt des diesjährigen Schießabends war eine mitternächtliche Schnapsverkostung bei unserem Feuerwehrkameraden Anton Liegl, die bei einigen am nächsten Tag für verlorene Stunden der Nacht und leichte Kopfschmerzen sorgte.

1. Cornelia Gsenger 10,8 2. Peter Schüller 10,7 3. Thomas Vasold 10,6 4. Peter Vasold 10,2 5 Horst Freiberger 10,2 6. Isabella Steiner 10,1 7. Heinz Florianschitz 10,1 8. Andreas Rührnössl 9,9 9. Helmut Kollau 9,7 10. Michael Rieger 9,6 11. Thomas Pfleger 9,5 12. Stefan Feuerle 9,5 13. Roland Eberl 9,5 14. Christoh Kalsberger 9,4 15. Markus Miskulnig 9,2 16. Karl Steiner 9,2 17. Christian Winkler 9,2 18. Martin Binder 8,8 19. Reinhold Binder 8,2 20. Dominic Schachner 7,9 21 Albert Gsenger 7,5 22. Marian Zechner 6,6 23. Gunar Braunsberger 4,2

31


32

JAHRESBERICHT 2011

SPORTLICHES

10, Firmen- und Ämtercup 2010/2011 Mit Beginn Dezember 2010 wurde in der Schützengilde der Meister des 10. Firmen und Ämtercups von Liezen ermittelt.

Hier die Ergebnisse der Einzelschützen:

(16.) Cornelia Gsenger FF Liezen-Stadt 3 276 (56.) Christoph Kalsberger SG Ennstal 1 275 Eine komplette Serie bestehend aus: Reh, (92.) Helmut Kollau Stadtgemeinde 1 271 Fuchs Wildsau und der 5er Scheibenserie (105.) Karl Steiner FF Liezen-Stadt 1 269 musste zweimal geschossen werden, um in (111.) Reinhold Binder FF Liezen-Stadt 2 269 die Wertung zu kommen. Jede Mannschaft be- (118.) Albert Gsenger FF Liezen-Stadt 2 268 stand aus vier Schützen, wobei der schlechtes- (119.) Michael Rieger FF Liezen-Stadt 1 268 te Schütze aus der Wertung gestrichen wurde. (51.) Isabella Steiner FF Liezen-Stadt 3 267 Da in den Reihen der Stadtfeuerwehr Liezen (61.) Nicole Rössler FF Liezen-Stadt 3 265 einige sehr gute Schützen zu finden sind, wur- (151.) Günter Kanzler FF Liezen-Stadt 1 263 de an diesem Bewerb, der auch der Förderung (166.) Klaus Gruber FF Liezen-Stadt 3 262 der Kameradschaft dienen soll, mit Unterstüt- (169.) Andreas Rührnössl SG Ennstal 2 261 zung des Kommandos teilgenommen. (172.) Christian Winkler FF Liezen-Stadt 1 261 3 komplette Mannschaften konnte die Feuer- (193.) Harald Auritsch Zimmerei Pichler 257 wehr Liezen-Stadt selbst stellen. Einige Ka- (202) Horst Freiberger ÖKB Liezen 254 meraden schossen bei diversen Vereinen und (107.) Anna-Kristin Riedl FF Liezen-Stadt 3 246 Firmen mit. Die Mannschaften der FF Liezen (238.) Josef Rampler Ord. Dr. Rampler 223 -Stadt erzielten Spitzenergebnisse. (242.) Gunar Braunsberger FF Liezen-Stadt 2 127 Die Mannschaft FF Liezen-Stadt 3 mit Cornelia Gsenger, Isabella Steiner, Nicole Rössler und Beim 10. Firmen- und Ämtercup wurde eine Anna-Kristin Riedl, eine reine Damenmann- Ehrenscheibe zu Ehren der 10. Durchführung schaft, erreichte den 3. Gesamtrang. des Firmen- und Ämtercups geschossen. Die Mannschaft FF Liezen-Stadt 1 mit den Teil- Diese Wertung konnte Cornelia Gsenger in nehmern Karl Steiner, Michael Rieger, Günter beeindruckender Weise für sich entscheiden. Kanzler und Christian Winkler wurde gesamt So mancher Jäger und professioneller Schüt13. ze würdigte die hervorragende Schussleistung FF Liezen-Stadt 2 mit Reinhold Binder, Albert der diesjährigen Siegerin, die aus den Reihen Gsenger, Klaus Gruber und Gunar Braunsber- der FF Liezen-Stadt kommt. ger erzielte den 17. Gesamtrang.


SPORTLICHES

JAHRESBERICHT 2011

3. Steirischer Fire Cross Run Am 13. Mai 2011 fand unter dem Motto „Fit for Firefighter“ der 3. Steirische Fire Cross Run bei der Feuerwehr Picheldorf in Oberaich, Bezirk Bruck/Mur statt.

Als Hauptstrecke musste ein leichter Cross Lauf auf einer Länge von 7,2 km und für die Jugend eine Strecke von 2,2 km absolviert werden. Jeder Teilnehmer, der das Ziel erreichte, bekam eine Medaille und die Bestplatzierten in den jeweiligen Altersklassen erhielten schöne Glastrophäen. Natürlich waren alle laufbegeisterten Feuerwehrmänner zu dieser sportlichen Herausforderung eingeladen. Da sich auch in den Reihen der Stadtfeuerwehr Liezen einige laufbegeisterte Feuerwehrmänner befinden, nahmen erstmalig an dieser Laufsportveranstaltung 3 Kameraden teil. Es wurden hervorragende Laufleistungen erzielt, die sich in den sehr guten Plätzen in den Rang-

listen widerspiegelten. Als 12. im Hauptbewerb / Feuerwehr Steiermark mit einer Laufzeit von 0:30:40 (nur 5 min hinter dem Tagessieger) konnte Marco Lackner seine gute Kondition unterstreichen. 64. im Hauptbewerb / Feuerwehr Steiermark wurde Laschan Helmut mit einer Zeit von 0:39:11. Als 96. mit einer Zeit von 0:46:01 konnte sich Harald Wendelmaier in der Rangliste verewigen. In der Klasse: „16 männlich Feuerwehr“ belegte Marco Lackner den hervorragenden 3. Platz. In der Klasse: „30 männlich Feuerwehr“ wurde Harald Wendelmaier 18. und in der Klasse „40 männlich Feuerwehr“ erreichte Helmut Laschan den 21. Platz. Mit mehr als 300 Teilnehmern entwickelte sich diese Laufveranstaltung zu einem sportlichen Event. In der Bezirkswertung erreichten unsere „Fire Cross Runner“ die Plätze: 3. Marco Lackner, 4. Helmut Laschan und 5. Harald Wendelmaier.

Schnapsturnier 2011 Am 19. März 2011 war es wieder soweit, das traditionelle 4erSchnapserturnier wurde im Mannschaftsraum unseres Rüsthauses abgehalten. Hart aber fair und mit allen Möglichkeiten, die noch nicht gegen die Regeln des Schnapsens verstoßen, wurde versucht, mit seinem zugelosten Partner mehr Punkte als die gegnerische Mannschaft zu erzielen. Gespielt wurde auf 2 Partien, gegen jede Mannschaft. Wer am Schluss die meisten Punkte erzielt hatte, war 4er Schnapserkönig 2011. Bei gleicher Punk-

teanzahl wurde ein direktes Duell der Punktegleichen auf ein Bummerl ausgetragen. Einige Stunden wurde unter stärkster Konzentration um Schnapser, Bauernschnapser, Gänge usw. gerungen, um eine endgültige Siegermannschaft ermitteln zu können. Hier nun das Ergebnis: 1. Gsenger A. / Capellari S. 2. Kollau H. / Gsenger C. 3. Freiberger H. / Rührnössl A. K. Wir danken allen Mitspielern für die Teilnahme und den fairen Kampf!

33


34

JAHRESBERICHT 2011

SPORTLICHES/FLORIANITAG

Bowlingturnier FF Liezen-Stadt vs. FF Pyhrn Der traditionelle Vergleichskampf der beiden Liezener Feuerwehren, FF Liezen-Stadt gegen die FF Pyhrn wurde wetterbedingt von der Eisbahn auf die Bowlingbahn verlegt. Als Mannschaftskapitän der FF Liezen-Stadt wurde Horst Freiberger nominiert. Er konnte durch die hervorragend eingestellte Mannschaft der FF Liezen-Stadt einen beachtlichen Sieg gegen die FF Pyhrn erringen. Hart erkämpft und mit dem Glück des Tüchtigen konnte so mancher Strike auf der Bowlingbahn durch die Mitglieder der FF Liezen-Stadt erzielt werden. Die Feuerwehrkameraden unserer Nachbarwehr mussten mit jeder gespielten Kugel feststellen, dass sie in dieser Sportart ihren Mei-

ster in der FF Liezen-Stadt gefunden hatten. Bei der anschließenden Siegerehrung konnte HBI Reinhold Binder den seit einigen Jahren im Rüsthaus Pyhrn verweilenden Wanderpokal wieder in das Rüsthaus Liezen zurückbringen. Mit Stolz wurde dieser hart umkämpfte Pokal auf seinen etwas verwaisten Ehrenplatz zurückgestellt. Ein Sieg im Vergleichskampf unserer beiden Wehren lag doch schon einige Jahre zurück. Das gewonnenen „Bratl“, diesmal finanziert von der FF Pyhrn, schmeckte im Rüsthaus der FF Liezen-Stadt den siegreichen Kameraden unserer Wehr besonders gut. Für das leibliche Wohl war Missethon Theobald verantwortlich.

Florianitag 2011 den von HBI Reinhold Binder vorbereitet und von EABI Kurt Freiberger vorgetragen. Die Dieser Leitspruch der Feuerwehren führte uns Lesung erfolgte durch LM d F Nicole Rössler. am Florianitag 2012, der gleichzeitig mit dem Zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen BürgermeiMuttertag gefeierte wurde, zu einem Fest- ster Rudi Hakel, ABI Walter Rieger, EABI Horst gottesdienst in die Stadtpfarrkirche. Die drei Freiberger und die Kommandanten der NachWehren der Stadt Liezen - BTF Maschinen- barwehren nahmen an diesem Florianitag 2011 fabrik Liezen, FF Liezen-Stadt und FF Pyhrn teil. – marschierten, musikalisch unterstützt durch die Stadtmusikkapelle, bei herrlichem Wetter entlang der Grimminggasse, Siedlungsstraße und Ausseerstraße zur Pfarrkirche. Beim Gottesdienst, der durch Pfarrer Andreas Fischer abgehalten wurde, konnte man sein Verhältnis zum Glauben überdenken. Die Fürbitten wur„Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“


GEFAHRENSTÜTZPUNKT

JAHRESBERICHT 2011

Gefahrgutstützpunkt Liezen Ausbildung auf dem Gebiet Gefahrgut stand 2011 an oberster Stelle unseres Schulungsplanes.

So wurde in 8 Übungseinheiten der vom Arbeitskreis Gefahrgut ausgearbeitete Grundkurs Gefahrgut von 36 Mitgliedern unserer Wehr absolviert. In den einzelnen Fachgebieten Messen, Erkennen der Lage, Umgang mit der Wärmebildkamera bei Gefahrgut, die „neue“ Dekoeinheit, Erden usw. wurden Übungseinheiten zu je 120 Minuten abgehalten. ABI Werner Seidl, Gefahrgutbeauftragter des Landes Steiermark, führte selbst einige Vorträge durch, um unsere Chemieeinsatzkräfte zu schulen. Mit besten Ergebnissen konnte diese Grundausbildung abgeschlossen werden. Harald Hollinger und Klaus Schierl besuchten den Kurs Gefahrgut 1, den bereits die Feuerwehrkameraden Reinhold Binder und Andreas Rührnössl besucht haben. Somit gibt es in unserer Wehr bereits 4 Kameraden, die diesen Spezialkurs erfolgreich an der Feuerwehr und Zivilschutzschule absolviert haben. 13 Kameraden nahmen an der GSF Weiterbildung in Lebring teil, um sich mit der Materie des Chemieunfalls noch vertrauter zu machen. 5 neue CSA-Träger gibt es in unseren Reihen. Wie wichtig eine fundierte Ausbildung im Bereich der chemischen Einsätze ist, zeigten im vergangenen Jahr einige Einsätze, die durch die gute Ausbildung unserer Mannschaft immer unfallfrei absolviert werden konnten. Welchen Belastungen bei großen Chemieinsätzen unsere Feuerwehrmänner ausgesetzt sind, konnten jene Kameraden am eigenen Körper spüren, die beim 17stündigen Einsatz bei der Fa. Maco in Trieben anwesend waren. Nur gute körper-

liche Verfassung und eine fundierte Ausbildung führte zu einem positiven Einsatzergebnis. Ohne den Willen zur Weiterbildung im Bereich der chemischen Einsätze können diese Aufgaben in der Zukunft nicht mehr erledigt werden. Zum Schadstoff-Regional-Kommandanten des Ennstals wurde von OBR Gerhard Pötsch und ABI Werner Seidl HBI Reinhold Binder ernannt. Als GSF Beauftragter ist Harald Hollinger seit mehr als 20 Jahren in unserer Feuerwehr tätig. Beim Kommandantentag im November 2011 hob OBR Gerhard Pötsch den besonders guten Ausbildungsstand der Mitglieder des GSF Stützpunktes Liezen hervor. Ein Danke allen Kameraden, die sich für die Spezialeinheit in unserer Feuerwehr entschieden haben, sich des Risikos bei jedem Einsatz bewusst sind und trotzdem jederzeit bei einem chemischen Einsatz bereit sind, die Bevölkerung und die Umwelt vor größeren Schäden zu bewahren.

Gefahrgut Grundkurs haben absolviert: Martin Binder, Reinhold Binder, Gunar Braunsberger, Roland Eberl, Gerhard Feistritzer, Heinz Florianschitz, Konrad Gollmayr, Klaus Gruber, Albert Gsenger, Cornelia Gsenger, Harald Hollinger, Karl Huber, Christoph Kalsberger, Günter Kanzler, Helmut Kollau, Sebastian Kraus, Marco Lackner, Helmut Laschan, Stefan Laschan, Thomas Laschan, Willi Loidold, Markus Miskulnig, Thomas Pfleger, Andreas Rührnössl, Klaus Schierl, Isabella Steiner, Karl Steiner, Gerhard Vasold, Thomas Vasold, Peter Vasold, Anton Welsch, Christian Winkler, Rene Rössler, Nicole Rössler, Marian Zechner.

35


36

JAHRESBERICHT 2011

GSF EINSATZ Fa. MACO

Chemieunfall Fa. Maco, Trieben Im Kellergeschoss der Fa. Maco in Trieben ereignete sich ein Chemieunfall, bei dem rund 1.000 Liter Salpetersäure aus einem Tank austraten. Das Firmengebäude mit 555 Personen musste komplett evakuiert werden. In Folge standen 200 Einsatzkräfte von 36 Feuerwehren im Einsatz, um die ausgelaufene Säure zu neutralisieren, das kontaminierte Material vom Untergeschoss zu transportieren und auf einer Spezialdeponie zu entsorgen sowie die nitrosen Gase aus dem Kellergeschoss mittels Druckbelüfter zu entfernen. Um 10:54 Uhr am 5. September 2011 sprach die automatische Brandmeldeanlage in einem Chemielager im Kellerbereich an, nachdem ein mit 1000 Liter 53% Salpetersäure befüllter IBC (Intermediate Bulk Container) von einem Stapler aus ca. 2 Meter auf den Boden gestürzt war. Durch die kinetische Energie der Flüssigkeit platzte der gesamte Container am Kopfteil auf und die gesamte Flüssigkeit ergoss sich auf den Boden. Innerhalb kürzester Zeit war der gesamte Boden des Lagerraumes auf einer Fläche von 180 m2 mit der Säure bedeckt. Versuche von Mitarbeitern, die entstehenden Dämpfe mit Wasser aus einem in der Nähe stationierten Dampfstrahler niederzuschlagen, schlugen fehl. Nach der Erkundung durch LM Stefan Gottstein von der Brandschutzgruppe der Fa. Maco wurden unverzüglich über „Florian Liezen“ die FF Trieben, BTF VR Trieben und das GSF Liezen alarmiert. In Minutenabständen erfolgte die Alarmierung der umliegenden Feuerwehren zwecks Unterstützung mit Atemschutz. Durch einen betriebsinternen Alarm- und Evakuierungsplan wurden sämtliche 555 Mitarbeiter der Frühschicht zu den Sammelplätzen beordert. Um 11:37 wurde eine vorerst vermisste Person, welche sich in einer Schweißkabine befand, durch einen Atemschutztrupp gefunden. Um 11:30 wurde durch den Regionalschadstoffkommandanten HBI Reinhold Binder der Deko-Stützpunkt Kapfenberg und der Landesbeauftragte für Gefährliche Stoffe, ABI Werner Seidl, über den Vorfall informiert. Von der GSF-Mannschaft Liezen wurde ein Not-Dekoplatz aufgebaut und

CSA-Trupps zur Erkundung in den Lagerraum geschickt, um mit einer Digitalkamera erste Bilder zur Auswertung zu bringen. Gleichzeitig wurde der Bereich des Haupteinganges und des Parkplatzes mit Hydroschildern vor den austretenden, sich in der Zwischenzeit durch chemische Reaktionen gebildeten nitrosen Gasen abgeriegelt.

Das Chemikalienlager befindet sich im Kellergeschoss. Es ist ein schwieriger Zugang über Kellerstiegen, Gänge und beträgt ca. 100 Meter von der Gefahrenzone bis zum Schadensort. Der erste CSA-Erkundungstrupp musste sich, trotz mangelnder Sicht durch einen Stromausfall und trotz unbekannter Gefahren (ausgelaufene Säure und entstandene nitrose Gase), ein Bild von der Lage verschaffen und taktische Maßnahmen zur Schadensminderung setzen. Nach der Rückkehr und einer kurzen Erholungsphase musste der Trupp unserer Wehr wieder in das Lager vordringen. Mit Chemikalienbindemittel wurde der Behälter eingedeicht. Um 12:20 Uhr wurden bereits sechs Mitarbeiter mit Verätzungserscheinungen in das LKH Rottenmann gebracht. ABI Werner Seidl traf um 12:25 Uhr am Schadensort ein und sprach mit HBI Reinhold Binder weitere Maßnahmen ab. Es wurde ein Einsatzstab mit Dipl.-Ing Brigitte Eder, Chemikerin des Chemiealarmdienstes der steirischen Landesregierung, ABI Werner Seidl, HBI Reinhold Bínder, und Dipl.-Ing Hannes Kern, Mitglied des LEKO Chemie Zuges Steiermark gebildet der die Aufgaben des Einsatzabschnittes Chemie koordinierte und mit der Einsatzleitung ständig Kontakt hielt. Um 13:00 traf die Deko-Einheit Kapfenberg ein. Als weitere CSA-Einsatzkräfte wurden die BTF


GSF EINSATZ Fa. MACO / WESPENEINSÄTZE Norske Skog und die FF Göss angefordert. Da ein Absaugen der Säure sich als sehr zeitintensiv herausstellte, wurde mit Harnstoff versucht, die Bildung von nitrosen Gasen zu unterbinden. Zusätzlich wurde der GSF Stützpunkt Knittelfeld alarmiert. Die externe Luftversorgung wurde von der BTF Böhler Kapfenberg in der Zwischenzeit durchgeführt. Daher konnte die Einsatzzeit von 20 Minuten auf über 1 Stunde verlängert werden. Um genügend CSA-Anzüge und Träger an der Einsatzstelle zu haben, wurde die Feuerwehr und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring informiert, dass die Reserveanzüge durch den GSF Stützpunkt Lebring mitzubringen sind. Um 21:00 Uhr wurde von der BTF Norske Skog ein weiterer CSA-Trupp angefordert. Um 02:00 Uhr wurde nach einer neuerlichen Lagemeldung eines CSA-Trupps, dass die Flüssigkeit großteils abgesaugt wurde, eine Erkundung durch ABI Seidl und OLM Dipl.Ing. Kern gemeinsam mit ortskundigen

JAHRESBERICHT 2011

Lotsen - ausgerüstet mit messtechnischen Geräten durchgeführt. Da die Werte nun eine Konzentration unter 6 bis 8 ppm nitroser Gase aufwiesen, konnte auf die Schutzstufe 2 gesenkt werden. Gegen 03:00 Uhr wurde der letzte CSA-Trupp dekontaminiert und der Einsatzabschnitt Chemie aufgelöst werden. Nach 17 Stunden Einsatz unter härtesten und gefährlichen Bedingungen konnte unsere GSF-Mannschaft gegen 04:00 ins Rüsthaus nach Liezen abrücken. 36 Feuerwehren, davon 11 Stützpunkte aus der gesamten Steiermark, verbrauchten mit 64-ASTrupps 260 Flaschenfüllungen. 54 verbrauchte CSA-Anzüge. Einige Trupps rückten mehrmals aus. 191 Einsatzkräfte kämpften 1791 Einsatzstunden um noch Schlimmeres zu verhindern. Auszugsweise aus „Blaulicht 11.2011“

2011 - Das Jahr der Wespenplage Es dürften wohl mehrere Faktoren eine Rolle gespielt haben, dass 2011 extrem viele Wespen eine regelrechte Plage auslösten. Zum einen ein milder Winter, welchen viel mehr Wespen-Königinnen überlebt haben als sonst, zum anderen eine optimale Wetterlage im Sommer waren dafür verantwortlich, dass es laut Experten rund doppelt so viele Wespen wie sonst gab. Einige Todesfälle in Österreich und die Panikmache der Medien verursachten natürlich auch eine gewisse Unsicherheit in der Bevölkerung und somit sämtliche Notrufe bei der Feuerwehr. Die Bekämpfung der Wespenplage gehört zwar nicht zu den ureigensten Aufgaben des Feuerwehrwesens, jedoch hat man sich entschlossen diese Dienstleistung durchzuführen, da die Feuerwehr für den Schutz der Bevölkerung verantwortlich ist. Die Feuerwehr Liezen-Stadt hat unter der Leitung von BI Christian Winkler gemeinsam mit LM d.V. Andreas Rührnößl- unterstützt durch Kameraden - über 50 solcher Wespen-Einsätze im Sommer 2011 bewältigt. „Das wirklich effektivste Mittel, die Wespen zu bekämpfen ist,

den kompletten Wespenkrug zu entfernen“ so der Einsatzleiter BI Christian Winkler. Und so werden bei den meisten Einsätzen mittels eines Schutzanzuges die Wespennester entfernt und anschließend in einem Waldstück der Natur überlassen. Solche Einsätze werden von der Feuerwehr jedoch nur dann durchgeführt, wenn das Wespennest in unmittelbarer Nähe des Wohnbereiches liegt. Denn Wespen sind nicht, so wie in den Medien oft verbreitet wird, Biester oder Killermaschinen, sondern ganz nützliche Tiere, welche unsere Umwelt braucht.

37


38

JAHRESBERICHT 2011

FINANZIELLES

Finanzielles Trotz der angespannten finanziellen Situation mancher Gemeinden, des Landes sowie des Bundes kann die Feuerwehr der Stadt Liezen auf eine gute finanzielle Unterstützung durch die Stadtgemeinde Liezen zählen. Das eingereichte Budget 2011 wurde trotz großer Einsparungen seitens der Gemeinde in vielen Bereichen bestätigt. Daher war es auch möglich, die notwendigen Maßnahmen, um die Schlagkraft unserer Wehr zu erhalten bzw. zu erhöhen, durchzuführen. Bei sämtlichen Ankäufen muss jedoch von unserer Feuerwehr werden. 1/3 des Gesamtbetrages aufgebracht werden. Um diese notwendigen finanziellen Mittel aufbringen zu können, müssen auch von unserer Feuerwehr Veranstaltungen durchgeführt werden. Faschingdienstag 2011 Der Beginn unserer Veranstaltungsreihe ist die schon traditionelle Nutzung unseres Rüsthauses am Faschingdienstag. Der Besuch der Faschingsnarren in unserem Rüsthaus war ein großer finanzieller Erfolg. Die seit Jahren von Grillmeister Konrad Gollmayr perfekt zubereiteten Grillhendl sind ein Garant für einen großen Besucherandrang. Von OBI Michael Rieger, der die Organisation dieser Veranstaltung über hatte, war die gesamte Mannschaft des Faschingdienstag bestens auf diesen Tag eingestellt. Somit konnte durch den Verkauf von nicht alkoholischen und alkoholischen Getränken, Pommes, die vorher erwähnten Grillhendl sowie Bratwürste ein beachtlicher Gewinn erzielt

Löschwasserbar Als „neue“ Veranstaltung zur Aufbringung unserer notwendigen finanziellen Mittel wurde im Keller (ehemaliger Aufenthaltsraum und Lagerraum) eine Löschwasserbar eingerichtet. Nach einigen Gesprächen und letztlicher Überzeugung des Kommandos unserer Feuerwehr diese Veranstaltung durchzuführen, wurde im Eilzugstempo mit der Adaptierung der Räume begonnen. In vielen Stunden wurden die Ideen umgesetzt und eine der schönsten und gemütlichsten Faschingsbars in Liezen geschaffen. Allen, die zur Umsetzung dieser Veranstaltung beigetragen haben, gebührt besonderer Dank. An den 3 Öffnungstagen Freitag, Samstag und Montag wurde soviel erwirtschaftet wie bei keiner anderen Veranstaltung in den letzten Jahren unserer Feuerwehr. Albert Gsenger und


FINANZIELLES seinem gesamten Team und jenen, die die Idee hatten, diese Bar durchzuführen, ein großes und aufrichtiges Danke. Durch den großen Erfolg im Jahr 2011 wird diese Bar auch 2012 ausgerichtet und sicher eine Veranstaltung mit Tradition werden. Kommandant HBI Reinhold Binder konnte eindrucksvoll überzeugt werden.

JAHRESBERICHT 2011

Feuerwehrkantine Das Kommando der Feuerwehr Liezen-Stadt möchte sich besonders bei unserem Kantineur Theobald Missethon für die aufgewendeten Stunden, die notwendig sind, um unseren Mannschaftsraum ständig mit Getränken in benötigter Anzahl zu versorgen, bedanken. Bei allen Veranstaltungen, die zur Förderung der Kameradschaft im Jahr abgehalten werden, ist unser „Baldi“ immer derjenige, der für den reibungslosen Ablauf und die dafür notwendigen Getränke und Speisen sorgt. Durch die große Anzahl an verkauften Getränken kann trotz niedriger Preise ein beachtlicher Gewinn erzielt werden, der wiederum in die Ausstattung des Mannschaftsraumes investiert wird. Unterstützende Mitglieder Den größten finanziellen Beitrag neben der Stadtgemeinde Liezen zur Aufrechterhaltung unserer Einsatzbereitschaft leisten die unterstützenden Mitglieder. Mehr als 600 Männer und Frauen aus unserer Stadt sind bereit, einen freiwilligen finanziellen Beitrag zu leisten. Als Dankeschön für diese wertvolle finanzielle Unterstützung erhalten alle Mitglieder eine jährliche Information über unsere Aktivitäten sowie einen Weihnachtsgruß. Karl Göls, unser Beauftragter für diese Tätigkeit, ist 365 Tage im Jahr unterwegs, um immer wieder neue unterstützende Mitglieder zu finden und die vorhandenen Mitglieder zu betreuen. Dafür sagen wir Danke.

Friedenslichtaktion Krampuslauf 2011 Als Idee 2010 gestartet, wurde auch im vergangeDurchgeführt vom Krampusverein „Liezener nen Jahr am 24.12.2011 von 09:00 bis 13:00 Uhr Feuerteufel“ fand am 03.12.11 ein kleiner Kram- in der Einsatzzentrale Liezen das Friedenslicht pusumzug in Liezen statt. Dass bei unserem Ver- an die Bevölkerung von Liezen weitergegeben. kaufsstand der beste Glühmost und Glühwein Die starke Nachfrage nach diesem Symbol des ausgeschenkt wird, hat sich allseits herumge- Friedens zur Weihnachtszeit schlug sich auch in sprochen. Daher war es auch keine große Über- den Spenden, die gegeben wurden, nieder. Kurt raschung, dass trotz des kleineren Umzuges und und Horst Freiberger, die die Idee zu dieser Weieiner doch geringeren Anzahl an Besuchern das tergabe des Friedenslichtes hatten, waren auch Ergebnis der verkauften Getränke nur minimal eifrige Überbringer des Friedenslichtes. geringer war als im vergangenen Jahr. Karl Stei- Ein herzliches Dankeschön allen, die bei der ner, der seit einigen Jahren für diese Veranstal- Ausgabe des Friedenslichtes mitgewirkt haben. tung verantwortlich ist, konnte mit seinen Helfern ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Allen, die an dieser Veranstaltung mitgewirkt haben, sagen wir DANKE!

39


40

JAHRESBERICHT 2011

WEHRVERSAMMLUNG

139. Jahreshauptversammlung Die 139. Jahreshauptversammlung fand am Samstag, den 5. März 2011 im großen Kulturhaussaal in Liezen statt. Zum 139. Mal trafen alle Frauen und Männer der FF Liezen-Stadt zur jährlich stattfindenden Wehrversammlung im Kulturhaus Liezen zusammen, um gemeinsam über das FeuerwehrJahr 2010 Bilanz zu ziehen. Das vielseitige Einsatzschema einer modernen Feuerwehr konnte auch diesmal wieder beeindruckend in Zahlen und Statistiken dargelegt werden. Vor allem in Zeiten, in denen Naturkatastrophen immer größere Ausmaße annehmen, bleibt eine schlagkräftige Feuerwehr für die Bevölkerung unverzichtbarer Bestandteil des Zusammenlebens. Von der Schlagkräftigkeit der Feuerwehr Liezen-Stadt konnten sich in diesem Jahr wieder Vizebürgermeister Cilli Sulzbacher in Vertretung von Bürgermeister Mag. Rudi Hakel, Stadtamtsdirektor Mag. Helmut Kollau, OBR Gerhard Pötsch, ABI Walter Rieger, und HBI Heinz Lemmerer überzeugen.

LM d. V. Mag. Thomas Pfleger bei diesen Einsätzen dabei - er brachte es auf 39 Einsätze mit 31 Stunden. Zusätzlich zu diesen alarmierten Einsätzen wurde von der FF Liezen-Stadt bei 32 diversen Veranstaltungen für die Sicherheit durch Brandsicherheitswachen gesorgt. Viele weitere Stunden wurden außerhalb der Einsatztätigkeit erbracht. So wurden Ausschusssitzungen abgehalten, Kurse an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark absolviert und viele sonstige Tätigkeiten geleistet. Bei den 44 wöchentlichen Dienstagsübungen, die im Jahr 2010 abgehalten wurden, trainierte die Einsatzmannschaft für den Ernstfall. Die meisten Dienstag-Übungen besuchten im Jahr 2010 HBI Reinhold Binder sowie OFM Steiner Isabella mit je 41 Übungen.

Die Feuerwehr-Jugend erbrachte ebenfalls bereits viele Stunden zur Vorbereitung auf den Aktiv-Stand als Feuerwehrmann / -frau. Unter den wachsamen Augen von LM d. F. Gunar Braunsberger als Jugendwart versahen 14 Jugendliche ihren Dienst bei den wöchentlichen Mit 73 Einsätzen war das Jahr 2010 ein im Ver- Jugend-Übungen. Das fleißige Üben resultierte gleich eher ruhigeres Jahr für die Feuerwehr wiederum in den begehrten Abzeichen für den Liezen-Stadt. Bei diesen 73 Einsätzen handel- Wissenstest und den Feuerwehr-Jugendleite es sich um 37 Brandeinsätze und 36 tech- stungsbewerb. nische Einsätze bei denen von 899 Mann die beachtliche Summe von 1.328 Einsatzstunden OBI Michael Rieger berichtete in alter Gegeleistet wurde. Am öftesten war im Jahr 2010 wohnheit von den vielen Veranstaltungen, die


WEHRVERSAMMLUNG der wichtigen Kameradschaftspflege aller Feuerwehrmitglieder dienen. So konnten auch im Jahr 2010 wieder zahlreiche Veranstaltungen, wie beispielsweise das legendäre Eisstockschießen gegen die FF Pyhrn, das SchnapserTurnier, Teilnahme am Bergturn-Fest, Familienwandertag oder die Jahresabschlussfeier, durchgeführt werden. Das absolute Highlight stellte im Jahr 2010 der alle 2 Jahre stattfindende Feuerwehr-Ausflug dar. Diesmal ging es per Flugzeug nach Hamburg, wo 2 interessante und gesellige Tage verbracht wurden. Eine Wehrversammlung ist natürlich auch immer Anlass für Beförderungen, Ernennungen und Auszeichnungen. So wurden folgende Ehrungen bei der 139. Wehrversammlung durchgeführt: Den 1. Jahresstreifen in der Feuerwehrjugend erhielten JFM Lukas Binder und JFM Hannah Huber. Der 2. Jahresstreifen in der Feuerwehrjugend wurde an JFM Sebastian Emmer, JFM Marc Hollinger, JFM Georg Zechner und JFM Hannes Missethon verliehen. JFM Daniel Unger, JFM Mario Binder und JFM Sebastian Huber erhielten den 3. Jahresstreifen in der Feuerwehrjugend. Befördert zum Oberlöschmeister des Fachdienstes wurde Harald Wendelmaier. Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurden Thomas Laschan, Stefan Auritsch und Gerhard Feistritzer. Zum Hauptlöschmeister des Fachdienstes wurden Harald Hollinger und Klaus Schierl befördert. Hauptlöschmeister der Verwaltung wurde Mag. Christoph Kalsberger. Ernannt zum Gruppenkommandant und damit Löschmeister wurde Andreas Rührnössl.

JAHRESBERICHT 2011

41


42

JAHRESBERICHT 2011

WEHRVERSAMMLUNG

An Auszeichnungen wurden an die Mitglieder der FF Liezen verliehen: Das Verdienstkreuz 3. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes erhielt Andreas Rührnössl.

Den 1. goldenen Armstreifen für 35 Jahre Tätigkeit in der Feuerwehr erhielt Adalbert Augustin.

Das Verdienstkreuz in Silber des Landes Steiermark erhielt EHBM Theobald Missethon.

Der 2. goldene Armstreifen für 40 Jahre Tätigkeit in der Feuerwehr wurde an Anton Welsch verliehen. Einen 3. goldenen Armstreifen für 45 Jahre Tätigkeit erhielt Wilhelm Loidold. Bei einem köstlichen Buffet fand auch die 139. Wehrversammlung der FF Liezen-Stadt einen gemütlichen Ausklang.

Eine Hochwasser-Medaille wurde jeweils an Andreas Rührnössl, Peter Hollinger und Klaus Schierl verliehen. Eine Medaille für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit in der Feuerwehr erhielten Michael Rieger und Klaus Schierl. Den 2. roten Armstreifen für 10-jährige Tätigkeit erhielt Peter Vasold. Der 3. rote Armstreifen für 15-jährige Tätigkeit erging an Heinz Florianschitz und Dr. Josef Rampler.


WEIHNACHTSFEIER

JAHRESBERICHT 2011

Jahresabschlussfeier 2011 im kleinen Kulturhaussaal Zur diesjährigen Jahresabschlussfeier unserer Feuerwehrkameraden lud das Kommando der FF Liezen Stadt mit Unterstützung der Stadtgemeinde Liezen alle Feuerwehrmänner und deren Frauen, Freundinnen oder Lebenspartnerinnen in den kleinen Kulturhaussaal der Stadt Liezen ein. Astrid, Isabella und Karl Steiner sorgten für eine stimmungsvolle Dekoration, die jedes Jahr noch professioneller wirkt. Besonders zu bewundern war die heurige Serviettendekoration, die von Anja hergestellt wurde. Am Anfang dieser Veranstaltung stand ein Rückblick in Bildern, der von HBI Reinhold Binder, unterstützt durch eine Power Point Präsentation, vorgetragen wurde. In seiner Begrüßungsrede wies HBI Reinhold Binder darauf hin, dass mit 211 Einsätzen im abgelaufenen Jahr die Belastbarkeit unserer Wehr erreicht wurde. Nur durch das gute Miteinander und die Stärken aller können die Dinge, die für einen reibungslosen Feuerwehrdienst notwendig sind, erbracht werden. Als Dankeschön für alle erbrachten Leistungen soll diese Feier dienen. Die große Anzahl an erschienenen Gästen unterstreicht den hohen Stellenwert, den die Jahresabschlussfeier in unserer Feuerwehr hat. Als Ehrengäste konnten Bürgermeister Rudi Hakel, unsere Fahrzeugpatinnen Heidrun Hakel und Cilly Sulzbacher, Landesfeuerwehrarzt Dr. Josef Rampler, Ehrenlandesfeuerwehrrat Hort Freiberger sowie Frau Vizebürgermeister Roswitha Glashüttner begrüßt werden. Das Buffet wurde vom Hotel Schnuderl zubereitet und konnte alle Gourmeterwartungen erfüllen. Natürlich war die 1-Euro Bar auch heuer die Erlebnisbar bei dieser Feier.

Kinderweihnachtsfeier im Rüsthaus Liezen

Eine kleine Führung im Rüsthaus, eine gemeinsame Weihnachtsjause und das Packerl, diesmal überreicht von OBI Michael Rieger, runden diese Feier im Rüsthaus ab. In den Augen der Kleinen konnte man das Leuchten als VorfreuDa unsere jüngeren Feuerwehrkameraden für de auf das richtige Fest schon erkennen. zu wenig Nachwuchs sorgen, wird diese Weihnachtsfeier im kleinen Rahmen abgehalten. Die Kinder unserer Feuerwehrkameraden wurden am 17. Dezember ins Rüsthaus Liezen eingeladen, um mit ihnen eine kleine aber feine Weihnachtsfeier zu veranstalten.

43


44

JAHRESBERICHT 2011

FAHRZEUGE

Fuhrpark der FF Liezen-Stadt DL-K 23-12 (Drehleiter mit Korb, 23m Rettungshöhe bei 12m Abstand) Baujahr: 1995 Fahrgestell: Steyr 15S26 (15to mit 260 PS) Aufbau: Rosenbauer/ Drehleiter: Magirus 2011: 427 km 53,10 Bstd. GSF (Gefährliche Stoffe Fahrzeug) Baujahr: 1991 Fahrgestell: Steyr 11S18 (11 to mit 180 PS) Aufbau: Lohr 2011: 604 km Stromaggr.: 7,06 Bstd. KDO (Kommandofahrzeug) Baujahr: 1997 Fahrgestell: VW70 T Kombi (Allrad, 115 PS) Aufbau: Rosenbauer 2011: 7.523 km LFBA (Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung) Baujahr: 2010 Fahrgestell: Mercedes Vario 818 DA/4x4 (8 to mit 180 PS) Aufbau: Rosenbauer 2011: 486 km Stromaggr: 9,10 Bstd TS: 13 Bstd LKW Baujahr: 1996 Fahrgestell: Mercedes Sprinter 312D/35 Aufbau: Stubenberger Knittelfeld (Allrad, 3,5 to mit 122 PS) 2011: 3.980 km BLF (Berglandlöschfahrzeug) Baujahr: 1995 Fahrgestell: Land Rover 110 (Allrad, 112 PS) Aufbau: Rosenbauer 2011 : 424 km TS: 3,20 Bstd TLF-A 4000 (Tanklöschfahrzeug Allrad mit 4000 Liter Wasser) Baujahr: 2002 Fahrgestell: Iveco (18 to mit 380 PS) Aufbau: Lohr-Magirus 2011: 884 km Pumpe: 34,10 Bstd Stomaggr: 13,10 Bstd


JAHRESBERICHT 2011

DANKSAGUNG

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Liezen dankt unserem Bürgermeister Rudi Hakel, 1. Vzbg. Cilli Sulzbacher und Vzbg. Rudi Mayer, der Stadtverwaltung Mag. Helmut Kollau und dem gesamten Gemeinderat für die großzügige Unterstützung, die sie dem Feuerwehrwesen stets angedeihen lassen. Die Stadt Liezen ist eine jener Städte in der Steiermark, die aus Sicherheitsgründen zum Wohle unserer Bevölkerung und aus geografischen Gründen nicht nur zwei Feuerwehren erhält, sondern diese auch ständig auf den technisch neuesten Stand bringt. Der Sicherheitsgedanke steht bei unserem Bürgermeister und der Stadtverwaltung immer an erster Stelle. Auch dem Bezirkskommando OBR Gerhard Pötsch und BR Heinz Hartl gilt ein aufrichtiger Dank für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Vergabe der Subventionen. Unserem Abschnittskommandanten ABI Walter Rieger gebührt ein besonderer Dank, da er bei all unseren Anliegen immer mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Der Dank unserer Feuerwehr gilt aber auch all unseren Unterstützenden Mitgliedern, die jährlich ihren finanziellen Beitrag dazu leisten, dass wir den uns übertragenen Dienstbetrieb – den wir teilweise aus der Kameradschaftskasse finanzieren – auch ordnungsgemäß aufrechterhalten können. Unsere Feuerwehrmänner sind rund um die Uhr freiwillig und ohne finanzielle Abgeltung für unsere Bevölkerung bereit. Auch unseren freiwilligen Helfern, die uns bei diversen Veranstaltungen immer wieder unterstützen, danken wir auf diesem Weg recht herzlich. Unsere Freiwillige Feuerwehr der Stadt Liezen ist – dank dieser Unterstützung – eine der bestens ausgerüsteten und ausgebildeten Feuerwehren der Steiermark.

45


46

JAHRESBERICHT 2010

HOMEPAGE / IMPRESSUM

Neue Homepage der FF Liezen-Stadt Nach sieben Jahren erfolgreicher Onlinepräsenz war es nun wieder einmal an der Zeit, die Homepage der FF Liezen-Stadt neu zu gestalten und auf technisch neuesten Stand zu bringen.

Besucherstatistik:

(jeder Besucher wird nur einmal pro 12h gezählt)

Oktober 2011 (ab 16.10): 6.391 Besucher Novermber 2011: 8.364 Besucher Dezember 2011: 13.886 Besucher Nach rund einem halben Jahr Planungs- und Jänner 2012: 21.124 Besucher Entwicklungsarbeit durch HLM d. V. Mag. Chri- Februar 2012 (bis 14.02): 21.341 Besucher stoph Kalsberger ging schließlich am 16. Oktober 2011 die neue Homepage online. Folgende Änderungen wurden realisiert: - 2 Domains (feuerwehr-liezen.at bzw. .com) - neues Design - eigene Version für mobile Endgeräte (iPhone, etc.) - neue Verwaltungsoberfläche - leichte Bedienung - umfassende Terminverwaltung - interaktive Jahresberichte - Einsatzorte auf Google-Maps - Anbindung an soziale Netzwerke (Facebook, etc) - aktuelle Unwetterwarnungen - Fotogalerien - Sicherheitstipps - eigener Jugendbereich - etc. Erfreulicherweise ist auch durch die neue Homepage und die Anbindung an Facebook die Besucheranzahl rapide gestiegen

Impressum HERAUSGEBER: Freiwillige Feuerwehr Liezen-Stadt Döllacherstraße 12 8940 Liezen www.feuerwehr-liezen.com FÜR DEN INHALT VERANTWORTLICH: HBI Reinhold Binder REDAKTIONELLE MITARBEIT: Andreas Rührnößl, Mag. Christoph Kalsberger, Mag. Thomas Pfleger, Reinhold Binder, Gunar Braunsberger, Christian Winkler

LAYOUT & GRAFIK: Mag. Christoph Kalsberger DRUCK: Jost Druck und Medientechnik Döllacherstraße 17 8940 Liezen www.jostdruck.com Alle Rechte vorbehalten. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


JAHRESBERICHT 2010

TOTENGEDENKEN

Wir gedenken in Ehrfurcht und Verbundenheit unserer verstorbenen Kameraden. Wir erinnern dankbar ihrer Leistungen und ihres Einsatzes f端r die Kameradschaft in der Feuerwehr. Ihre Opferbereitschaft, ihr Idealismus und Pflichterf端llung werden uns immer ein Vorbild sein.

47


48

JAHRESBERICHT 2011


Jahresbericht 2011