Page 1

META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Clip - Hohlprofil a = Rasterlochung

Standard – Profil „ Rückansicht “

b = Steglochung 9,5

Lochung für Steckrahmen

50

25 100

Steckrahmen – Profil „ Rückansicht “ ( siehe Seite 50 + 51 )

Standard-Profil „Vorderansicht “ mit Rückenlochung zur Befestigung von Doppelregalen und Spannverstrebungen c = Rückenlochung

Standard-Profil „Vorderansicht “ ohne Rückenlochung

25 25

50

39,5

50 50

8 100

15

50 50

17

50

8

50 7,5

6,7 6,4

Bei allen Clip – Standard-Rahmen bis 2550 mm Höhe sind die Profil - Vorderseiten ohne , die Profil – Rückseiten mit Rückenlochung. Bei allen Clip – Standard-Rahmen größer 2550 mm sind beide Profile mit Rückenlochung. Sonderwünsche können berücksichtigt werden.

50 12


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Clip - Hohlprofil Die Systemprofile META – CLIP werden als Hohlprofil in T – Form hergestellt. 2 bzw. 3 Systemlochungen laufen kontinuierlich über die gesamte Profillänge.

Der Lochabstand beträgt :

a - bei Rasterlochung : 25 mm b - bei Steglochung : 50 mm c - bei Rückenlochung : 50 mm Vorteil dieser Lochbilder ist die Anpassungsfähigkeit an wechselndes Lagergut.

META bietet 2 Profiltypen an :

1. CLIP - Hohlprofil ( MHN ) 2. CLIP - Hohlprofil ( MHS )

Standardlänge der Profile :

5500 mm bei Kunststoff – beschichteter (kbs) – Ausführung 5500 mm bei verzinkter (vzk) – Ausführung

normale Ausführung starke Ausführung

werden längere Profile benötigt, sind Aufstockelemente einzusetzen. CLIP – Hohlprofile werden aus kaltgewalztem Qualitätsstahl mit hoher Festigkeit und Güte hergestellt.

Oberflächenschutz :

sendzimier verzinkt oder kunststoffbeschichtet RAL Farbton 7035 Lichtgrau

13


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Standard - Rahmen Systembeschreibung : Der Clip – Standard – Rahmen ist ein Hauptbauteil des Steckregalsystems META – CLIP.

Meta bietet 4 verschiedene Rahmentypen an : 1. 2. 3. 4.

T

T QL VW LW

= Tiefensteifen – Rahmen = Quadratlochwand – Rahmen = Vollwand – Rahmen = Lochwand - Rahmen

QL

VW

LW

Standard – Rahmentiefen sind : 300, 400, 500, 600 und 800 mm. Standard – Rahmenhöhen sind : 1250 , 1850, 2000, 2200, 2500, 2550, 3000, 4000, 4300, 4500 5000 und 5500 mm.

Achtung : Wichtiger Hinweis ! Bei allen Clip – Standard-Rahmen bis 2550 mm Höhe ist die Rahmen –

Vorderseite ohne Rückenlochung. Die Rahmen – Rückseite mit Rücenlochung Bei allen Clip – Standard-Rahmen größer 2550 mm beide Rahmenseiten mit Rückenlochung. 14


META-CLIP Steckregalsystem Standard – Rahmen

Das Lagersystem

T = TN + 36

Systembeschreibung : Bestandteile des Rahmens sind :

1. 2 x Clip – Hohlprofile ( MHN oder MHS ) 2. Tiefensteifen, Lochwand oder Vollwand 1. Klemmfüße 2. Profilabdeckkappen

H = HN - 6

separat sind zu bestellen :

Fügeleiste

Maßermittlung : Rahmen : Höhe Nennmaß – 6 mm Tiefe Nennmaß + 36 mm Voll- oder Höhe Nennmaß – 7 mm Lochwand: Tiefe Nennmaß + 1 mm Hinweis : Bei Vollwand – Rahmen höher 2000 mm und bei

Euro – Lochwand – Rahmen höher 2200 mm kommt eine Fügeleiste zum Einsatz . ( Fügeleiste = Kupplungsprofil für Stahlbleche )

Zusammensetzung : Rahmen - MHN oder MHS – geclincht Clip-Hohlprofile und Tiefensteifen bzw. Voll- oder Lochwände werden zusammen unter Anwendung des Druckfügeverfahrens ( clinchen ) –zu einem hochbelastbaren Rahmen verbunden. Jede Tiefensteife bzw. Clinchebene bekommt 8 Clinchpunkte – je Seite 4 Stück Beginn der 1. Tiefensteife oder Clinchebene unten : 275 ( - 3 ) von Unterkante Clip-Hohlprofil bis Mitte Tiefensteife / Clinchebene. Die Gesamtzahl der erforderlichen Tiefensteifen oder Clinchebenen richtet sich nach Rahmenhöhe und Belastung. Die oberste Tiefensteife oder Clinchebene sitzt standardmäßig 225 ( - 3 ) mm oder 275 ( - 3 ) mm von Oberkante Clip-Hohlprofil bis Mitte Tiefensteife / Clinchebene.

Tiefensteife geclincht

Lochwand geclincht

15


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Tiefensteifen Systembeschreibung : Die Tiefensteife ist ein Stabilisierungselement für den Clip-Rahmen in Tiefenrichtung. Die Anzahl der Tiefensteifen richtet sich nach Rahmenhöhe und Rahmenbelastung.

3 Tiefensteifentypen werden im Regalsystem Meta-Clip angeboten :

1.) Tiefensteifen für geclinchte Rahmenverbindungen 2.) Tiefensteifen für gesteckte Rahmenverbindungen 3.) Tiefensteifen für geschraubte Rahmenverbindungen ( geeignet für nachträglichen Einbau )

Anmerkung zu :

1.) Die Tiefensteife wird durch das Druckfügeverfahren ( clinchen ) mit dem Rahmenprofil verbunden. 2.) Die Tiefensteife wird zwischen die Stege des Rahmenprofils gesteckt und rastet in T – förmige Einsteckpunkte ein. 3.) Die Tiefensteife wird zwischen die Stege des Rahmenprofils gesteckt und mit diesen verschraubt. ( besonders geeignet für nachträglichen Einbau in Clip-Rahmen )

Maßermittlung : Oberflächenschutz : Tiefensteife für geclinchte Rahmen

T = TN ± 0 ( Tiefe = Tiefe / Nennmaß ± 0 ) sendzimier verzinkt oder kunststoffbeschichtet RAL – Farbton 7035 lichtgrau Tiefensteife für gesteckte Rahmen

1 149

3

2 149

T = TN

Tiefensteife für geschraubte Rahmen

149 T = TN

T = TN

16


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Rahmenaufstockung Aufstockung Einfachregal : Werden Clip – Rahmen benötigt, die das Standard-Höhenmaß überschreiten 5500 mm = größte Rahmenhöhe bei vzk. Ausführung 5500 mm = größte Rahmenhöhe bei kbs Ausführung ( z.B. bei dreigeschossigen Regalanlagen ), müssen Aufstockelemente eingesetzt werden.

Hinweis : Im Bereich der Aufstockung, ist ein Einhängen von Fachböden nicht möglich . Zusammensetzung der Aufstockelemente Beim Einfachregal :

2 x MH – Verlängerung ( 1 ) 1 x Vierloch – Tiefensteife ( 2 ) 8 x Flachrundschraube M6 x 10, 8.8 vzk 8 x Bundmutter M6 x vzk 8 x Sechskant – Blechschraube B8 x 16 vzk

2

2

M6

168

1 B8 x 16

M6 x 10

17


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Rahmenaufstockung Aufstockung Doppelregal : Werden Clip – Rahmen benötigt, die das Standard-Höhenmaß überschreiten 5500 mm = größte Rahmenhöhe bei vzk. Ausführung 5500 mm = größte Rahmenhöhe bei kbs Ausführung ( z.B. bei dreigeschossigen Regalanlagen ), müssen Aufstockelemente eingesetzt werden.

Hinweis : Im Bereich der Aufstockung, ist ein Einhängen der Fachböden nicht möglich . Zusammensetzung der Aufstockelemente Beim Doppelregal :

M6

3

2 x MH – Verlängerung ( 1 ) 2 x MH – Doppelverlängerung ( 3 ) 2 x Vierloch – Tiefensteife ( 2 ) 8 x Flachrundschraube M6 x 10, 8.8 vzk 8 x Flachrundschraube M6 x 15, 8.8 vzk 16 x Bundmutter M6 x vzk 8 x Sechskant – Blechschraube B8 x 16 vzk

2

2

1

168

M6 x 15

2

M6 x 10

2 2 3 M6 x 15 18


META-CLIP Steckregalsystem

Das Lagersystem

Regalfüße Zu jedem Clip – Rahmen gehören standardmäßig 2 Klemmfüße Im Steckregalsystem Meta – Clip kommen 5 verschiedene Arten von Klemmfüßen zum Einsatz :

1.) 2.) 3.) 4.) 5.)

Stahl – Klemmfuß ( sendzimier verzinkt ) Stahl – Doppelklemmfuß ( sendzimier verzinkt ) Einfach – Stellfuß ( galvanisch verzinkt ) Doppel – Stellfuß ( galvanisch verzinkt ) PVC – Kunststoffuß schwarz

Einbau : zu 1.) Einzelrahmen erhalten standardmäßig je Clip-Profil einen Stahl-Klemmfuß. Der Stahl – Klemmfuß wird in das Clip-Profil eingesteckt und festgelemmt.

zu 2.) Bei Doppelregalen erhalten die Clip-Rahmenprofile im Mittelbereich standardmäßig einen Stahl – Doppelklemmfuß. Einbau genau wie unter 1. beschrieben. Durch den Doppelklemmfuß wird der Abstand zwischen den beiden Regalzeilen genau fixiert.

zu 3.) Der Einfachstellfuß kommt nur bei besonderer Kundenbestellung zum Einsatz. Der Einbau erfolgt genau wie unter 1. beschrieben. Der drehbare Stellfuß ermöglicht eine genaue lotrechte Ausrichtung der Regalzeile. Der Einfachstellfuß wird aus Sicherheitsgründen mit dem Clip-Profil verschraubt.

zu 4.) Der Doppelstellfuß kommt ebenfalls nur auf besonderem Kundenwunsch zum Einsatz.

Der Einbau, die lotrechte Ausrichtung durch den drehbaren Stellfuß, sowie die Verschraubung mit dem Clip-Profil genau wie unter 3. beschrieben. Durch den Doppelstellfuß wird der Abstand zwischen den beiden Regalzeilen genau fixiert.

zu 5.) Der PVC – Kunststoffuß kommt hauptsächlich bei Fachmarkt – Regalen „ Meta – Markt “ zum Einsatz. Einbau genau wie unter 1. beschrieben.

Anmerkung :

zu 1. und zu 2. Die Verschraubung der Stahl-Klemmfüße mit den Clip-Profilen erfolgt nur bei Fußverdübelung.

Belastungstabelle für Stahl- und Kunststoffüße siehe nächste Seite

19

clip_doku_3  

racking, system

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you