Page 8

08

Aus der partei

Liberale Persönlichkeit

Geburtstagsjubiläen bis einschließlich 31.12.2016

50 Heiko Burchard

Frank Straubel Peter Graff Jens Tusche Mike Pfeiffer Steffen Hahn

60 Lothar Dittrich

Reinhard Wutzler Christoph Trebbin Michael Kinder Barbara Lässig Hans-Joachim Stärk Bernhard Weigel Elfi Bilz Bernd Martin Groh

65 Helga Schiefer

Hans-Peter Richter Gottfried Marschner Renate Fiedler Eveline Wustmann Gert Gruner Christian Arndt Christa Preißler

70 Heinz-Horst Salomon

Claus Mildner Ortrun Wazlawik Ingeborg Bielmeier Klaus Burkhardt Bruno Klein Albrecht Franke

75 Joachim Zacher

Günter Lange Ulrich Weiß Margitta Türpe Ulrich Große Siegfried Fiebiger Bernd Hennersdorf

80 Günther Francke

Horst Brunst Heinz Baburske Peter Giebelhäuser Helga Decker

01.10.66 07.10.66 21.10.66 02.12.66 09.12.66 21.12.66

04.10.51 21.10.51 29.10.51 08.11.51 16.11.51 21.11.51 18.12.51 26.12.51 02.10.46 12.10.46 19.10.46 26.10.46 28.11.46 29.11.46 03.12.46 16.10.41 20.10.41 20.10.41 13.11.41 19.11.41 07.12.41 13.12.41

Im Gespräch mit Hartmut Hermann (Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Pulsnitz) werbetreibenden mit 110 Mitgliedern in unserer kleinen Stadt. Natürlich stand sie als kleinere Partei nicht radikal in der Opposition zur SED. Das ging in dem damaligen Staatsgefüge ja gar nicht. Aber trotzdem haben wir Akzente gesetzt und im Rückblick kann man schon behaupten, dass fast alles, was positiv in unserer Stadt zu verzeichnen war, auf das Wirken unserer Parteimitglieder zurück zu führen ist. Vor allem auch im sozialen Bereich.

2

Was war Ihr größter Erfolg als Ortsvorsitzender? Für mich war es einer der größten persönlichen Erfolge, als sich Peter Graff bereit erklärte, 2009 als Bürgermeister zu kandidieren. Trotz vehementer Gegenwehr der CDU konnte er sich gegen deren Kandidaten mit 78 Prozent der Stimmen durchsetzen.

Geboren und wohnhaft in Pulsnitz, selbstständiger Malermeister im Ruhestand, 1963 Eintritt in die NDPD, 10 Jahre 1. Stv. Bürgermeister, seit 20 Jahren Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Pulsnitz

1

Herr Hermann, wie sind Sie zur FDP gekommen? 1963 bin ich der NDPD beigetreten. Damals war das die Partei der Handwerker und Ge-

11.10.36 20.10.36 29.11.36 10.12.36 11.12.36 19.12.31

91 Gottfried Spiegler

07.11.25 30.11.25

92 Willi Schmitz 96 Rudolf Schmidt 97 Helene Hennig 105 Ulrich Grünert

14.10.24

Eberhard Friese

„Garantiert keine Langeweile“

21.10.56 21.10.56 06.11.56 23.11.56 24.11.56 18.12.56 23.12.56 24.12.56 31.12.56

85 Konrad Rasche 90 Gertraude Barth

Regina Schönberg

LiSa – LIBERALES SACHSEN – DIE ZEITUNG DER SÄCHSISCHEN FREIEN DEMOKRATISCHEN PARTEI

haben Sie als größte Heraus3 Was forderung in Erinnerung?

2016 musste dann Peter Graff das Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Damit stand uns überraschend ein neuer Wahl-

Der Landesvorstand bedankt sich ganz herzlich bei alle Mitgliedern und Unterstützern der Freien Demokraten für ihr Engagement in diesem Jahr.

16.10.26 14.12.26

ein frohes Weihnachtsfest, entspannte Feiertage im Kreise von Familie und Freunden sowie

einen erfolgreichen Start ins Jahr 2017.

26.11.19 11.11.11

ANZEIGE

Parteijubiläen bis einschließlich 31.12.2016 21.10.91 11.11.91 26.11.91 12.12.91

15.11.76 01.12.76

50 Jahre Siegfried Kammer Renate Poitzsch

01.10.66 01.11.66

T

70 Jahre Gertraude Barth Johanna Benz

01.10.46 24.11.46

Die Gewährleistung der inneren Sicherheit muss ganz oben stehen. Durch sichtbare Polizei, die mit ausreichend Befugnissen und Ausstattung ausgerüstet sind. Daneben brauchen wir genügend finanzielle Mittel für die Kommunen, um jungen Menschen ein gutes Umfeld zu schaffen. Als Ortsverband wünschen wir uns vom Bundes- und vom Landesverband Mut zu Veränderungen. Wir brauchen auch eine spürbare Verbesserung der Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden, die eigentlich die Basis der gesamten Partei sind. Und das nicht nur kurz vor anstehenden Wahlen.

werden Sie am Ende einer so 5 Was langen Amtszeit vermissen?

Ich freue mich, nach über 20 Jahren einem jüngeren Mitglied die Leitung unseres Ortsverbandes übergeben zu können, der mit einem engagierten Vorstand zielstrebig und mit neuen Ideen unserer Partei weiterhin Impulse geben wird. Da ich einige Hobbys habe, kommt bei mir auch weiterhin garantiert keine Langeweile auf.

Impressum LiSa – Liberales Sachsen Zeitung des FDP-Landesverbandes Sachsen Gegründet 1995 Die Inhalte erstellen Mitglieder und Freunde der sächsischen FDP in ehrenamtlicher Arbeit im Auftrag des Landesvorstandes. Herausgeber LiSa Service GmbH Radeberger Straße 51, 01099 Dresden E-Mail lisa@fdp-sachsen.de

Fotos Karsten Prauße, Thomas Kunz, Sven Künzel, Torsten Herbst, Thomas Felsner, Stefan Scharf, Benita Horst, fotolia.com/contrastwerkstatt, freepik.com/Kjpargeter, istockphoto.com/Garsya

40 Jahre Günter Schier Ortrun Wazlawik

Thema sollte in Sachsen 4 Welches ganz vorne auf die Agenda?

Redaktion und Mitarbeit Redaktion und Mitarbeit: Thomas Felsner V.i.S.d.P. (TF), Torsten Herbst (TH), Robert Malorny (RM), Thomas Kunz (TK), Marko Beger (MB), Sven Borner (SB), Norbert Bläsner (NB), Hartmut Fiedler (HF), Philipp Hartewig (PH) und weitere Autoren

25 Jahre: Dirk Röber Karin Lange Roland Werner Günter Bunge

Das Gespräch führte Thomas Kunz (TK).

Wir wünschen Ihnen

19.11.20

kampf unter schwierigen Bedingungen bevor. Leider ist es diesmal nicht gelungen, das Rathaus zu verteidigen. Das war schade, denn man merkt den Unterschied sehr deutlich, ob ein FDP-Bürgermeister eine Stadt leitet oder nicht.

T

Die LiSa erscheint mehrmals jährlich und wird als Beilage des FDP-Mitgliedermagazins elde verschickt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Die Redaktion entscheidet über die Berücksichtigung von Beiträgen und behält sich das Recht auf Kürzung vor. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der FDP Sachsen wieder. Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion.

Lisa Liberales Sachsen Ausgabe/3 2016  

Die Herbstausgabe der Mitgliederzeitung LiSa der Freien Demokratischen Partei in Sachsen (FDP)

Advertisement