Issuu on Google+

Freie Demokratische Partei Ortsverband Bad Bramstedt

Helmer Krane Ortsvorsitzender

Presseinformation

Bad Bramstedt, Mittwoch, den 14. März 2014

Am Wittrehm 3 24576 Bad Bramstedt Telefon: 0151 423 00 673 E-Mail: krane@fdp-bad-bramstedt.de

Schluss mit den Spähattacken Helmer Krane, Ortsvorsitzender der FDP Bad Bramstedt, und Paul Knappe, Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Segeberg, kündigen eine Aktion zum Datenschutz am Samstag den 17. Mai auf dem Wochenmarkt Bad Bramstedts ab 10:15 Uhr an. Helmer Krane erklärt dazu: „Obwohl der EuGH die Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung verworfen hat, hält die Große Koalition an der verdachtsunabhängigen Sammlung von Verbindungs- und eventuell auch Standortdaten fest. CDU/CSU und SPD haben schon 2005 die europarechtswidrige Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung im Europäischen Parlament mit verabschiedet, darunter auch der Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holsteins, Reimer Böge. Die Spähattacken, sei es durch fremde oder den eigenen Staat, müssen endlich ein Ende haben. Wir Liberalen werden im Europäischen Parlament eine neue Richtlinie verhindern und Bürgerrechte schützen. Die Aktion soll allen bewusst machen, dass Übergriffe des Staates auf unsere Privatsphäre eine nicht sichtbare, aber ernste Gefahr für unser freies Leben sind – auch in Bad Bramstedt. CDU/CSU und SPD missachten die Bürgerrechte.“ Paul Knappe ergänzte: „Jeder Mensch hat ein Recht auf Privatsphäre. Gerade aber wir jungen Menschen sind von der Datensammelwut betroffen. Wir müssen jetzt dem Staat frühzeitig zeigen, dass er sich aus unserer Privatsphäre herauszuhalten hat. Ansonsten wird der Staat über kurz oder lang alle Hemmungen verlieren.“

   

fdp–bad–bramstedt.de facebook.com/FDP.BB  


FDP-BB-PM-14-05-2014