Cluborgan_FCM_03_2020

Page 1

FC Münsingen Cluborgan | Ausgabe 3 | Dezember 2020

Mein Club. fcmuensingen.ch


Inhalt/Editorial

CORNER Hauptsponsor

Aus Ihrer Vorlage machen wir aber in jedem Fall ein Goal! Buchhaltung Steuererklärung Revision Steuerberatung Mehrwertsteuer Firmengründung

Premium Partner

Partner

3110 MÜNSINGEN · 031 720 12 40 · WWW.TBSCHWAND.CH

ALLE TREUHÄNDER VERSTEHEN ETWAS VON FUSSBALL. Co-Sponsoren

Im Herbst 2020 mit Corona . . .

Agentur Münsingen

AUTO DES JAHRES 2016

flexibel

stark

Sicher versorgt.

Sicher geschützt.

mit Strom aus verschiedenen  Produktionsformen

mit Wasser, das wir fördern,  ® speichern und verteilen

dank umweltgerechten   Energiekonzepten

TEN VOM 10 MINUALLPL ATZ! FUSSB

Sicher versorgt in Münsingen! 10.03.15 14:46

SCHÄRER AG MÜNSINGEN Sanitär • Spenglerei Heizung

www.farbwerkag.ch

die Freude machen

Mehr auf www.opel.ch www.belwag.ch

Neue Bahnhofstrasse 8 3110 Münsingen

www.kargokomm.ch

KMU Profi

T 031 721 30 97 F 031 721 15 33

Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Preisen und Angeboten bei Ihrem Volkswagen Partner. Garage Ozelley AG

BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen Telefon 031 724 15 15

farbe@farbwerkag.ch

Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch Garage Ozelley AG Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch

Erlenauweg 13 3110 Münsingen Telefon 031 721 51 88 Fax 031 721 51 89 www.wasserbaehler.ch info@wasserbaehler.ch

ersönlich

Beim FCM gibt es keine Flaschen

charakterstark...

«wo sech d'lüt syt 1371 träffe»

Bild: neo1

Besuchen Sie unsere Pflanzenwelt

... aber im Tonneau die Besten!

Impressum

FC Münsingen Cluborgan Nr. 3 Dezember 2020, erscheint 3 × pro Jahr

Clubadresse

Postfach 1347, 3110 Münsingen info@fcmuensingen.ch www.fcmuensingen.ch

Redaktion Gestaltung

Persönliche Weinberatung: 031 331 12 80 Als Mitglied 10% auf das Weinsortiment Spezialitäten-Laden in Bern Lorrainestrasse 2a, 3013 Bern

info@casalusitania.ch casalusitania.ch

Südstrasse 8A, 3110 Münsingen Tel. 031 721 35 84 www.tonneau.ch info@tonneau.ch

Inhalt Editorial

3

Interna

7

1. Mannschaft – Promotion League

21

Andreas Zwahlen, Philipp Kobel

2. Mannschaft

24

Barbara Aeschbacher, Anzeiger Region Bern

4. Mannschaft

29

Lektorat

Peter Läderach

Frauen

34

Druck/Versand Auflage

Jordi AG – das Medienhaus, Belp 1440 Exemplare

Senioren 30+

39

Senioren 40+

39

Vorstand FC Münsingen 2020 / 21

Fussballschule

42

Präsident:

Andreas Zwahlen, 079 828 07 04

Junioren Fa / Fb

46

Vizepräsident:

Hans Rothen, 079 423 46 36

Junioren Ec

50

Leiter Finanzen:

Markus Burkhard, 079 209 81 69

Junioren Eb

54

Leiter Spielbetrieb: Angelo Perlini, 079 209 05 69

Junioren Ea

58

Leiter Marketing: Marcel Müller, 079 341 08 77

Junioren Db

63

Junioren Ca

64

Junioren B

67

Event: FCM-Oktoberfest 2020

70

Casa Lusitania

Weinkultur aus Portugal

Auf mehr als 450 m2 finden Sie Weine, regionale Biere, Spirituosen und Geschenke. Montag: 14 – 18.30 Uhr Dienstag – Freitag: 9 – 12.30 / 14 – 18.30 Uhr Mittwoch: geschlossen Samstag: 8.30 – 16 Uhr

ich in meinem Umfeld und bei meiner täglichen Arbeit versuche, die zur Verfügung stehende Energie dafür zu verwenden, um Dinge und Themen anzupacken, welche ich direkt beeinflussen kann. Was hilft es mir, wenn ich mich an endlosen Diskussionen über Sinn und Unsinn von Massnahmen, Einschränkungen und politischen Entscheidungen aufrege? Genau, NICHTS! Ich persönlich kann einzig durch das Akzeptieren der Situation mithelfen, dass ich meine Mitmenschen und mich selber

Ärgert die Oberklasse.

Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Preisen und Angeboten bei Ihrem Volkswagen Partner.Malen | Gipsen | Farben

Erleben Sie jetzt die intelligenten Assistenzsysteme in allen Volkswagen Modellen. Mehr Komfort bei Stop-and-go-Verkehr mit dem Stauassistenten, mehr Sicherheit in Notfällen durch die CityNotbremsfunktion oder den Spurhalteassistenten Lane Assist und mehr Rundumsicht dank Area View. Jetzt Probe fahren!

Bernstrasse 3, 3110 Münsingen Telefon 031 721 11 12 Telefax 031 721 29 17 u.schaerer@schaererag.ch

• Mit sensorgesteuerter Heckklappe • Wellness-Sitz mit Massagefunktion • Opel OnStar – Ihr persönlicher Onlineund Service-Assistent

Erleben Sie jetzt die intelligenten Assistenzsysteme in allen Volkswagen Modellen. Mehr Komfort bei Stop-and-go-Verkehr mit dem Stauassistenten, mehr Sicherheit in Notfällen durch die CityNotbremsfunktion oder den Spurhalteassistenten Lane Assist und mehr Rundumsicht dank Area View. Jetzt Probe fahren!

BURGER KING RASTSTÄTTE MÜNSINGEN

KARGOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO KMU Profi Plus Leben OOOOOOOOOOOOOOO Mit den innovativen Assistenzsystemen Mit den Highlights der Oberklasse. von Volkswagen. OOOOOOOOAAAAAAAA Sie gen zum Wohlfühlen AAAAAAAAAAAAAAAAAA www.unicodata.ch Farbe Der neue Astra. AAAAAAAAAAAAAAAAAA Mit den innovativen Assistenzsystemen von Volkswagen. AAAAAAAAAAAL! Jetzt eintauchen: Urs Schärer Sanitär-Techniker TS

wohl

Sicher eingedeckt.

und darum SQS zertifiziert  nach ISO 9001:2008

Infra_Plak_895x640_rz.indd 1

rein

Sicher geführt.

Liebe FCM-Familie Dreimal im Jahr erscheint unser Cluborgan. Die neuste Ausgabe hast du gerade in deinen Händen und es freut mich sehr, dass du dir Zeit nimmst um unser neustes «Werk» zu lesen. Wenn ich mich jeweils an meinen Laptop setze um die vergangenen Wochen und Monate in eine Zusammenfassung zu bringen, dann sprudelt es meistens an Ideen und Ereignissen, welche ich hier festhalten und mitteilen möchte. Nicht aber im Herbst 2020. Dieses Mal fällt es mir richtig schwer, etwas Sinnvolles in die Tastatur zu hauen. Ja, Corona ist schuld daran! Ich kann das Wort schon fast nicht mehr hören. Dieser Virus hat uns wieder lahmgelegt und es ist einfach nur mühsam. Ich habe grösste Lust, diese Seite hier mit einer «Jammer-Orgie» über diesen «Spielverderber-Virus» zu füllen. Aber was würde das bringen? Ändert sich damit etwas? Nein, im Gegenteil. Ich würde damit nur noch mithelfen die Negativspirale weiter nach unten zu drehen. Schon seit einiger Zeit, habe ich mir persönlich vorgenommen, dass

Sportkommission: Markus Troxler, 079 423 44 22 Leiter Anlässe:

Oliver Schüpbach, 079 444 75 66

Sekretariat:

Sandra Bulfon, 031 724 54 54

Platzwart:

Werner Trösch, 031 721 45 40

Event: Vereinigung ehemaliger Fussballer des FC Münsingen – Jubiläumstreffen vertagt

Sportplatz:

Clubrestaurant, 031 721 42 56

Event: Sponsorenlauf 2021

77

Postcheckkonto:

30-16624-5

Termine:

79

Diverse

75

Medienpartner FCM-Cluborgan 3|2020 03


Editorial

Ein cooler Job! Als Kältesystem-Monteur sorgst du für die richtige Temperatur. cta.ch/ausbildung

nicht gefährde und gesund diese schwierige Zeit überstehe. Natürlich regt mich die Schutzmaske und das damit verbundene Beschlagen meiner Brille auf. Aber mit der richtigen Technik, welche ich für mich persönlich herausgefunden und ausprobiert habe, funktioniert das. Ich bin fest überzeugt, dass genau so wie der Beschlag auf meiner Brille auch die schwierige Situation verschwinden wird. Durch die persönliche Einstellung und das Handeln von jedem Einzelnen können wir die Situation beeinflussen. Bitte probiert das aus und ihr werdet sehen, dass plötzlich Energie vorhanden ist, um Dinge anzupacken, welche wir wirklich beeinflussen können. Auf den FC Münsingen bezogen, heisst das, dass wir im Vorstand gefordert sind, die momentane Situation zu analysieren, zu akzeptieren und mit heutigem Wissen die Zukunft zu planen. Wir stellen fest, dass das ganze «Schiff» auf Kurs ist. Einverstanden, die Situation der 1. Mannschaft ist jetzt nicht wirklich prickelnd. Alles andere als ein Abstieg in die 1. Liga würde an ein Wunder grenzen. Wir gehen davon aus, dass im Frühjahr 2021 alles daran gesetzt wird, um mindestens die Vorrunde zu beenden. Das «Corona-Regelwerk» des Verbandes besagt, dass wenn 50% der Saison gespielt ist, die Saison gewertet wird. Deshalb sind wir bereits jetzt daran, zusammen mit dem Cheftrainer Kurt Feuz, die nächste Saison entsprechend zu planen. Ziel ist es, mit jungen Spielern aus der Region eine schlagkräftige Truppe zu bilden, welche in der 1. Liga Bestand haben wird. Dazu hat Kurt u. a. den Auftrag erhalten, zwei Spieler aus unserer 2. Mannschaft einmal

wöchentlich in ein Training aufzubieten. Unsere 2. Mannschaft hat bisher eine sehr gute Vorrunde gespielt und liegt auf dem hervorragenden 2. Platz. Wenn nun der eine oder andere Spieler die Möglichkeit bekommt, sich im «Eis» zu zeigen müsste es möglich sein, dass auch in Zukunft Spieler aus Münsingen und Umgebung in der 1. Mannschaft spielen werden. Der grösste Teil unserer «restlichen» 20 Mannschaften sind vorne oder im gesicherten Mittelfeld dabei. Das macht Freude. Diesen Stand gilt es zu halten. Ich bedanke mich bei allen, die aktiv mithelfen den FC Münsingen weiter zu bringen. Jeder der seinen aktiven Beitrag leistet, hilft mit und beeinflusst mit seinem positiven Denken und Handeln unseren Verein durch die «unruhigen Gewässer» zu bringen. In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute, ­etwas verlängerte Winterpause. Geniesst die bevorstehende Weihnachtszeit im Kreise der Liebsten und bleibt GESUND und POSITIV (ausser beim CoronaTest). FCM ISCH ÜSI HEIMAT, FCM ISCH ÜSE STOUZ, FCM ISCH ÜSES HÄRZBLUET, FCM!

Andreas Zwahlen

Präsident FC Münsingen

• Warten und reparieren von Kälteanlagen • Hervorragende Karrieremöglichkeiten und Zukunftsaussichten • Im Team und selbstständig • In Kontakt mit Kunden, Architekten, KältesystemPlanern und Ingenieuren • 4-jährige Lehre

w

04 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 05


Interna

Werner Trösch 30 Jahre Platzwart beim FC Münsingen Interview mit Andreas Zwahlen (AZ) vom 2. November 2020 prima vista augenoptik gmbh Neue Bahnhofstrasse 5 · Münsingen 031 721 55 92 · www.prima-vista.ch

eben ! L s r ü f g n u r Nah Strahm Mühle AG 031 721 10 12

- Backmehl - Futtermittel - Getreidesammelstelle www.strahm-muehle.ch

AZ: Was war dein Bezug zum FC Münsingen? Weche: «Ich habe natürlich Fussball gespielt beim FC Münsingen. Gut, meistens 4. oder 5. Liga und am Schluss noch Senioren. Für die 1. Mannschaft hat es nie gereicht. Die erste Mannschaft war damals in der 3. Liga. Ich habe den Anfang von ‹Feuz und Schmidlin› miterlebt und wie es ab diesem Zeitpunkt nur noch aufwärts ­gegangen ist. Das war eine schöne Zeit.»

MULTIMEDIA TECHNIK & CONTENT FÜR EVENTS | MESSEN & RETAIL

AZ: Was ist deine Motivation, diesen Job über eine so lange Zeit zu machen? Weche: «Meine Eltern waren damals Schulhausabwart und ich habe als Junge schon immer geholfen beim Put-

info@screenpro.ch | www.screenpro.ch 06 FCM-Cluborgan 3|2020

Lieber Weche, bevor ich dir meine Fragen stelle, möchte ich mich im Namen des ganzen Vereins ganz herzlich bei dir bedanken, dass du seit nun 30 Jahren auf Sandreutenen Platzwart für den FC Münsingen bist und deine Arbeiten stets gewissenhaft und sehr pflichtbewusst erledigst. Das ist eine unglaubliche Leistung und hat grösste Anerkennung verdient! MERCI VIUMAU! AZ: Lieber Weche, wie hat das vor 30 Jahren angefangen und wie bist du zu dieser Aufgabe gekommen? Weche: «Ich habe mich damals gerade als Maler selbstständig gemacht. Beat Hiltbrunner war Präsident und fragte mich, ob ich als Nebenjob Platzwart für den FC Münsingen werden möchte. Und so hat das angefangen. Für mich kam das eigentlich gelegen und ich bekam von Beat einen Vertrag, den ich übrigens heute noch habe.»

#WeAreMultimedia

screenproInserat_FCM.indd 1

Zur Person: Vorname / Name: Werner Trösch Rufname: Weche Geb. Datum: 7. April 1957 Wohnhaft in Münsingen seit: Geburt Verheiratet mit Erika seit: 1992 Familie: 2 Söhne aus 1. Ehe von Erika und 3 Grosskinder

zen und das fiel mir schon immer leicht und hat mir auch gefallen. Ich hatte beim FC immer eine gute Zeit und als Selbstständiger war es auch praktisch, da ich mir die Arbeiten und die Arbeitszeiten selber einteilen konnte. Zudem gab es auch immer ein Sackgeld, wobei das Geld nie der Grund war. Plötzlich waren es 10 Jahre, dann 20 Jahre und immer wenn ein neuer Präsident kam, sagte ich, jetzt höre ich auf und jetzt sind es 30 Jahre. Im Moment bin ich noch sehr motiviert, aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich 40 Jahre mache. Natürlich möchte ich die neuen Garderoben noch erleben und ich hoffe, dass das möglichst schnell Realität wird. Ich denke, solange du als Präsident dabei bist, werde ich den Job noch machen. Es sind auch gute Leute im Vorstand und so macht es Spass.» Anmerkung AZ: Jetzt liegt es an mir, wie lange ­Weche noch Platzwart ist! J AZ: Kannst du mit ein paar Worten deine Arbeiten beschreiben? Weche: «Meine Aufgaben beinhalten die Reinigung der Garderoben und der Toiletten. Jetzt während Corona gehe ich jeden 2. Tag auf Platz um die sanitären Einrichtungen zu Spülen. Die Anlagen sind sehr alt und wenn

04.07.2018 09:35:47

FCM-Cluborgan 3|2020 07


Interna

das nicht gemacht wird, führt es sofort zu Verstopfungen. Die Abfallentsorgung gehört ebenso dazu wie das Zeichnen vom Hauptfeld. Neu bin ich im Auftrag der ­G emeinde auch für die Pf lege der Kunstrasen zuständig. Ordnung und Sauberkeit im und rund um das Gebäude liegen mir am Herzen.» Anmerkung AZ: Eigentlich ist es tragisch, dass man deine Arbeiten erst richtig wahrnehmen würde, wenn sie nicht mehr täglich erledigt würden.

DAS BESTE AM FUSSBALL IST JA DAS ANSTOSSEN.

AZ: Was ärgert dich bei deiner Arbeit am meisten? Weche: «Was mich am meisten ärgert ist, wenn ich am Morgen auf die Anlage komme und sehe, dass entweder auf dem Spielfeld oder in den Garderoben das Licht brennt und einfach vergessen wurde. Ebenfalls ärgerlich ist zu sehen, wie zum Teil die Mannschaften die Garderoben verlassen. Alles wird liegen und stehen gelassen, ganz nach dem Motto, irgendjemand wird das schon aufräumen und sauber machen. Wenn ich mich erinnere, wie die grossen Mannschaften wie YB oder Basel an Cupspielen ihre Garderobe verlassen haben so ist das, was ich nach Junioren- oder Amateurliga-Spielen zum Teil antreffe eine absolute Frechheit. Eigentlich müsste ich das mal fotografieren. Es muss doch in der Verantwortung jedes Trainers oder auch von jedem Spieler liegen, die benutzte Anlage einigermassen ‹anständig› zu verlassen. Die fehlende Wertschätzung macht mich manchmal hässig! Sicher, es ist nicht die Mehrheit aber ärgerlich ist es trotzdem.»

rugenbraeu.ch

AZ: Was hat sich in den letzten 30 Jahren verändert? Weche: «Wie schon vorher zum Teil beantwortet ist es die die zunehmend sinkende Wertschätzung. Die fehlende Rücksicht und Disziplin die vermehrt verloren gehen. Das ist sehr schade.»

08 FCM-Cluborgan 3|2020

AZ: Was bedeutet dir der FC Münsingen? Weche: «Eigentlich sehr viel. Für mich ist der Verein ein Aushängeschild für Münsingen. Mit den grossen Erleb­ nissen welche ich auf Sandreutenen miterleben durfte, macht es einfach Freude. Es ist eine grosse Familie, ­welche immer einen enormen Zusammenhalt hatte. Auch mit all den Kollegen während eines Spiels zu fachsimpeln und ein Bierchen zu trinken, ist sehr schön. Das war mir stets wichtig, sonst würde ich das nicht so lange ­m achen.» AZ: Nenne mir doch bitte die 3 grössten Höhe­ punkte, welche du in den 30 Jahren erlebt hast? Weche: «Uff … (überlegt lange) das waren viele! Also die grossen Cupspiele müssen zwingend erwähnt werden.

Weche mit seiner Frau Erika an einem seiner Highlights. Cupspiel gegen den BSC YB am 25.10.2017.

Aber das erste Cupspiel gegen den FC Basel im 2013 war ein wichtiges Highlight für mich. Ich als heimlicher ­Basel-Fan muss das erwähnen. Ich hatte damals leider etwas ‹Pech› denn zum selben Zeitpunkt war ich an einer Hochzeit einer Nichte eigeladen. Habe es dann so organisiert, dass ich die erste Halbzeit schauen konnte und es mir trotzdem noch gereicht hat um pünktlich in der Kirche zu sein. J Auch unvergesslich war das Testspiel der iranischen Nationalmannschaft gegen den FC Münsingen im Jahr 2006 im Rahmen der Vorbereitung auf die WM in Deutschland. Natürlich darf bei der Aufzählung das Cupspiel gegen den BSC YB am 25.10.2017 mit dem Zuschauerrekord von über 6000 Zuschauern auf Sandreutenen nicht fehlen. Einfach grandios. Ach ja, und dann war noch das Spiel gegen den FC Sion am 20.09.2015. Ich war am Wörthersee am Velofahren. Bin dann ein Tag vor dem Spiel mit dem Zug nach Hause gefahren, weil ich mir das nicht entgehen lassen wollte! Das sind doch wahnsinnige Geschichten.» AZ: Gab es auch Tiefpunkte? Weche: «Eigentlich nicht, nein. Es gab nichts, das ich nennen könnte was mich besonders betrübt hätte.»

FCM-Cluborgan 3|2020 09


Interna

AZ: Wie viele Präsidenten hast du in dieser Zeit erlebt? Weche: «Das waren insgesamt 4 Präsidenten. Beat Hiltbrunner, Bruno Tanner, Matthias ‹Husi› Hauswirth und du. Auch der ganze Vorstand war bei jedem Präsidenten gut besetzt und ich hatte mit allen immer ein gutes ­Verhältnis.» Anmerkung AZ: Dazwischen fragt mich Weche in gewohnter Gastfreundschaft, ob ich Lust auf ein Glas Wein oder ein Bierchen hätte. Ich nehme das Angebot von einem Schluck Bier sehr gerne an und mit angefeuchteter Kehle geht die Fragerei weiter.

Sanitas Troesch AG Sägestrasse 79, 3098 Köniz 031 970 22 22 www.sanitastroesch.ch

Niesenstr. 4, 3510 Konolfingen, Tel. 031 791 10 88, info@rimodruck.ch

Werbefilm auf: rimodruck.ch Brauchen Sie T-Shirts oder andere Drucksachen? Wenden Sie sich an uns.

www.gerberag.ch

AZ: Du bist seit kurzem pensioniert und hast jetzt noch mehr Zeit als früher. Wie lange machst du ­diesen Job noch? Weche: «Natürlich ist die Grundvoraussetzung, dass ich Freude daran habe und weiterhin gesund bleibe und wie lange du noch Präsident bist. (lacht) Aber ein Ziel könnte es durchaus sein, insgesamt 35 Jahre zu machen. Wir wollen aber einander nichts versprechen und nehmen es so wie es kommt. Auch die Mithilfe von Uschi Kneubühl, ist eine wichtige Stütze um die ich froh bin um das auch weiterhin machen zu können. Mit Uschi sind auch die Ablösungen gesichert, so dass ich auch mal mit gutem Gewissen ein paar Tage weg kann. Auch schön zu wissen, dass ich für’s Platz-Zeichnen Pesche Lehmann zur Seite habe. So kann das noch eine Weile funktionieren. Ich würde aber sicher nicht von einem Tag auf den anderen auf hören und sicher eine Saison vorher meine Absichten bekannt geben.» AZ: Was ist dein Wunsch für die Zukunft? Weche: «‹Äs nöis Hüsli› (lacht) Sicher die neuen Garderoben, das ist ein grosser Wunsch. So wie der Zustand heute ist, macht es keine Freude und ich hoffe, dass ich das noch erleben darf und wer weiss, wenn alles neu ist

für traumhafte Bodenbeläge. 10 FCM-Cluborgan 3|2020

Weche mit Werner Dubach. Einer seiner langjährigen Weggefährten auf Sandreutenen.

und alles viel weniger Arbeit gibt, können wir ja noch über eine Verlängerung diskutieren. Der grösste Wunsch ist aber, dass ich gesund bleibe und die 35 Jahre mit noch vielen schönen Erlebnissen machen kann.» AZ: Wo ist der FC Münsingen in 30 Jahren? Weche: «Tja, wenn ich das wüsste … Da gibt es so viele Faktoren, welche einen Einf luss auf das weitere Fortbestehen haben können. Die Finanzen, wie verändert sich die (Fussball)-Welt. Sind wir noch in der 1. Liga? Gibt es diese Liga noch? Wahrscheinlich sind wir nicht ‹weiter oben› und hoffentlich auch nicht ‹weiter unten›. Ich vermute und wünsche mir, dass der FC Münsingen auch dann noch der bodenständige und ehrliche Verein ist wie er das heute auch ist. Es wäre schön, wenn auch in Zukunft Spieler von Münsingen und Umgebung auf dem Spielfeld der 1. Mannschaft zu sehen sein werden. Sicher wird es auch einen neuen Cheftrainer in der 1. Mannschaft geben und da ist zu hoffen, dass ein guter Nachfolger gefunden werden kann, der die Arbeit vom Platzwart so schätzt wie das Kurt Feuz gegenüber Erika und mir immer gemacht hat. Ich bin gespannt und hoffe, dass ich noch ganz viele schöne Stunden mit dem FC Münsingen erleben darf.» AZ: Gibt es etwas, das dir am Herzen liegt und dir wichtig ist, dass es hier erscheint und unseren Mitgliedern mitgeteilt werden sollte? Weche: «Die Mithilfe und grossartige Unterstützung von meiner Frau Erika über die letzten Jahre. Als ich zum Beispiel die Knieoperation hatte oder auch sonst verhindert war, war sie immer da und hat geholfen. Erika gehört ein ganz grosser Dank. Und ganz früher auch meine Eltern, Anna und Hermann Trösch, die das als Schulhausabwart auch gerne gemacht haben. Insbesondere als ich im Jahr 2001 für 2 Monate in den USA war, haben sie mich vollumfänglich vertreten. Mein Vater war ja auch Kassier im FC Münsingen und hatte eine grosse Verbundenheit zum Verein. Als Schlusspunkt möchte ich sagen, dass ich glücklich, zufrieden und auch etwas stolz bin, ein Teil der grossen FCM-Familie sein zu dürfen.» AZ: Lieber Weche, ich bedanke mich ganz herzlich für alles was du bisher für den FC Münsingen geleistet hast und auch in Zukunft noch leisten wirst. Ebenfalls bedanken möchte ich mich für das heutige Interview und die Gastfreundschaft. Im Namen vom ganzen FC Münsingen wünsche ich dir und deiner Frau Erika, alles Gute, gute Gesundheit und wir freuen uns auf viele weitere, gemeinsame und frohe Stunden auf Sandreutenen.

FCM-Cluborgan 3|2020 11


Gastgeber Ricardo Perpétua Bernstrasse 26, 3110 Münsingen Telefon 031 722 11 77 info@baeren-muensingen.ch www. baeren-muensingen.ch

KÖNIGLICH DRUCKEN DER LÖWE BRÜLLT WIEDER! Pure Italianità im Herzen von Münsingen. Reservationen unter: +41 31 722 82 59 / info@deileoni.ch Trattoria Dei Leoni Bernstrasse 28, 3110 Münsingen 12 FCM-Cluborgan 3|2020

Anzeige Löwe 100x70.indd 3

Vaterlaus AG Münsingen Telefon 031 724 54 54 E-Mail: info@vaterlausag.ch FCM-Cluborgan 3|2020 13

07.10.20 08:20


Interna

Interna

Corona-Konzept für Gastronomie und Kassenhäuschen Auch in der Clubbeiz war der Saisonstart mit Auflagen zum Infektionsschutz begleitet. So haben wir uns in den Sommerferien mit den geltenden Vorgaben auseinandergesetzt und ein Massnahmenpaket umgesetzt. Der Umfang kann in vier Teilen erklärt werden: 1. Einbahn bei der Warteschlange Um die Distanz zwischen den Kunden zu gewährleisten, haben wir den Gästefluss durch unser Clubhaus geleitet. Der Eingang ist nur Eingang. Der Ausgang führt nun durch ­unseren «Geräteschuppen». Das haben wir mit kanalisierenden Gittern und ­B oden kennzeichnungen umgesetzt. 2. Hygienebarrieren zwischen Personal und Gästen Für den Schutz von Belegschaft und Gästen haben wir an den Verkaufsstellen Trennwände eingerichtet. Im Innenbereich des Clubhauses entschieden wir uns für eine langfristige und nachhaltige Lösung aus Glas. Herzlichen Dank an die Firma Proverit Zolli-

kofen, welche uns die drei Glaselemente als Teil ­ihres Sponsorings kostenlos übergeben hat. Auch bei den Trennscheiben der Aussenbuffets haben wir profitiert: Reto Hofer (Trainer Eb) hat uns das Holz mit den dafür nötigen Schreinerarbeiten ebenfalls kostenlos geliefert. Vielen lieben Dank Reto! Ebenfalls beim Kassenhäuschen sind Gäste und Kassierer/-innen jetzt mit einer Acryl-Scheibe getrennt. 3. Bargeldloses Bezahlen Dem steigenden Bedürfnis für bargeldloses Bezahlen sind wir nachgekommen. Mit weiteren SumUpKästchen sind wir nun in der Lage, Kartenzahlungen an jeder Verkaufsstelle entgegenzunehmen. Gleichzeitig akzeptieren wir neu auch Twint. Mehr dazu im separaten Artikel. Diesen Mehrwert bieten wir auch im Kassenhäuschen an.

Bargeldloses Bezahlen auf Sandreutenen Bezahlen ohne Geld ist ein Trend. Nicht zuletzt aus hygienischen Gründen. Die steigende Nachfrage spüren wir auch auf Sandreutenen. Seit dem Saisonstart sind SumUp und Twint an sämtlichen Verkaufsstellen des FCM verfügbar. Nebst der Clubbeiz haben wir auch das Kassenhäuschen «aufgerüstet». SumUp für Kartenzahlungen Bereits letztes Jahr haben wir die Lösung mit den SumUp-Kästchen lanciert. Überzeugt haben uns die intuitive Bedienung, das transparente Geschäftsmodell und die geringen Kosten. Weder unsere Öffnungszeiten noch der erzielte Umsatz würden fest installierte Kassensysteme rechtfertigen. SumUp funktioniert mit allen gängigen Kreditund Debitkarten, auch über Google- oder Apple-Pay. Störend ist jedoch, dass Zahlungen mit der PostCard nicht möglich sind.

neu das Bezahlen über Twint an. Entscheidend war für uns die Tatsache, dass die meisten PostCard-Nutzer auch ein Twint-Konto haben. Twint ist beliebt, stark verbreitet und verfügt über eine hohe Akzeptanz. Dabei ist Twint für ein grösseres «Zielpublikum» als die PostCard-Nutzer/-innen gedacht. Auch alle gängigen Banken bieten Twint integriert oder zumindest über Prepaid-Modelle an. Für den FC Münsingen haben wir uns für die ­L ösung mit einem Freibetrag-QR-Code entschieden. Das Handling dafür ist denkbar einfach: Kunden können mit dem Handy den Code scannen, den Betrag eingeben und das Bezahlen auslösen. Für unsere Besucher stimmt’s… Ein Blick auf die Umsätze zeigt für beide Bezahlsysteme eine steigende Nutzung. Dabei liegt Twint sogar leicht in Führung. Die Umsatzzahlen geben wir im Cluborgan nicht preis.

4. Verlegen des Gastbereichs ins Festzelt. Im Gästebereich der Clubbeiz stehen den Gästen keine Sitzplätze zur Verfügung. Dafür haben wir unser kleines Festzelt aufgestellt und auf Sitzgelegenheiten mit grosser räumlicher Distanz eingerichtet. Der Auf- und Abbau fand durch die zweite Mannschaft statt. Auch hierzu mehr im eigenen Artikel.

Twint Darauf haben wir nun reagiert. PostCard ist zwar immer noch nicht im Sortiment, dafür bieten wir

14 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 15


Perfekte Oberflächen

Pulverbeschichten

Moosstrasse 2 3113 Rubigen

RÖSTIGRABEN

Fon 031 720 30 30 Fax 031 720 30 40

info@raru.ch www.raru.ch

Baumann Elektro AG, Münsingen ELEKTROINSTALLATION | SERVICE & UNTERHALT | TELEKOMMUNIKATION | PHOTOVOLTAIK

Wir schreiben über fiktive und reale Grenzen im In- und Ausland. FCM-Cluborgan 3|2020 17


Interna

Interna

Am 23. August 2020 fanden im Rahmen eines Heimspieles folgende Verabschiedungen und Ehrungen statt: Verabschiedungen Folgende Spieler wurden aus der 1. Mannschaft verabschiedet: v.l.n.r. Daniel Mumenthaler, Dominique Aebi und Patrick Strahm. Ein kleines Abschiedsgeschenk wurde überreicht von Hans Rothen Vizepräsident, Marcel Müller, Leiter Sponsoring und Markus Troxler, Leiter Sportkommission. Lieber Mumi, Domi und Strähmu, wir bedanken uns bei Euch allen ganz herzlich für die Einsätze und die Leistungen im FC Münsingen und wünschen für die Zukunft nur das Beste. Der Vorstand

30 Jahre Platzwart Werner Trösch Seit dem Jahre 1990 ist Werner Trösch unser ­zuverlässiger und pflichtbewusster Platzwart auf Sandreutenen. Ein kleines Dankeschön wurde ihm von Markus Troxler Leiter Sportkommission überreicht. Lieber Weche, für deinen unermüdlichen Einsatz, deinen Fleiss und für deine Treue zum FC Münsingen danken wir dir ganz herzlich. Der Vorstand

18 FCM-Cluborgan 3|2020

Ehrung Nick Rothen Unser Nick Rothen wurde für 100 Spiele in der 1. Mannschaft geehrt. Das Jubiläums-Dress und ein Erinnerungsbild wurden übergeben vom Vizepräsidenten und Vater, Hans Rothen. Lieber Nick, herzlichen Dank für deine erbrachten Leistungen für den FC Münsingen. Der Vorstand

Festzelt: Auf- und Abbau mit der zweiten Mannschaft Die zweite Mannschaft hat mitgeholfen, den ­ ugenfälligsten Teil unseres Gastro-Konzepts zu a ­COVID-19 umzusetzen. Dabei ging es um den Aufund Abbau unseres eigenen Festzeltes. Im Einsatz waren wir zum Saisonstart und eine Woche nach dem Unterbruch der Vorrunde. Geführt durch die Brüder Wale und Hansueli Strahm ging es gut organisiert ans Werk. Die Gruppe um Jüre Brändli und Lars Lunde hat dabei eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. Es wurde gemeinsam angepackt und die verteilten Aufgaben waren speditiv erledigt. Dabei wurde der Teamgeist in der Mannschaft spürbar. Schön war zu beobachten, wie sich alle gegenseitig unterstützt und mitgeholfen haben. Starke Truppe, auch neben dem Feld – weiter so! Erwähnenswert ist ebenfalls die tatkräftige Unterstützung von Urs Münger (CTA) beim Rückbau. Vielen lieben Dank für eure Unterstützung, Applaus für euch! Oli Schüpbach, Leiter Anlässe und Gastro

FCM-Cluborgan 3|2020 19


Interna

1. Mannschaft - Promotion League

Liebe FCM-Familie Wie bekannt, wurde die laufende Saison nochmals wegen Corona unterbrochen. Wann es wieder losgeht, steht in den Sternen. Ich hoffe, dass im Januar normales Training wieder möglich ist und die Saison anfangs März weitergeführt wird. Mit 3 Punkten aus 11 Spielen sind sicher alle nicht zufrieden. Trotz einigen guten Spielen haben wir noch keinen Sieg erzielen können. Wir waren einige Male nahe dran, jedoch haben immer wieder kleine Unachtsamkeiten dazu geführt, dass wir am Ende des Spiels keine Punkte holen konnten. Wie weiter? Da der Trainingsbetrieb vorerst bis Ende Dezember ruht, werden unsere Spieler via Internet von

Sabrina Perlini (besten Dank für die Superarbeit) mit diversen Übungen 2 mal wöchentlich betreut. Zusätzlich sollte jeder Spieler individuell für sich diverse Laufübungen machen, um bei Wiederaufnahme des normalen Trainings möglichst fit zu sein. Wir haben immer betont, dass wir beim FCM keine Panikübungen machen wollen. Somit ist klar, dass wir versuchen, mit dem bestehenden Kader in den 19 ausstehenden Spielen möglichst viele Punkte zu sammeln. Auf die Rückrunde werden wir, wenn möglich den einten oder andern jungen Spieler, welcher in unser Spesenkonzept passt, holen. Auch bin ich bereits seit einigen Tagen daran, die Mannschaft für die nächste Saison zusammen zu

Geburtsanzeige Der FCM gratuliert Natascha und Reto Hiltbrunner zur Geburt von Leana Lou Laura und Patrick Strahm zur Geburt von Elin Noé

20 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 21


1. Mannschaft - Promotion League

Heizöl Benzin Diesel Bernstrasse 89 3110 Münsingen

moser brennstoffe tankstellen

Der ganzen FCM-Familie, Vorstand, allen Mannschaften, Trainer und Betreuer wünsche ich trotz der momentan schwierigen Zeit vor allem Gesundheit und jetzt schon eine besinnliche Weihnachtszeit. Hopp FCM Bleibt gesund und munter Kurt Feuz

031 720 44 44 www.moser-brennstoffe.ch

SCHÄRER AG MÜNSINGEN Sanitär • Spenglerei • Heizung Homepage: www.schaererag.ch • E-Mail: info@schaererag.ch

Bernstrasse 3 3110 Münsingen Telefon 031 7211112 Telefax 031 721 2917 Postcheck 30 - 3996 -7

.

22 FCM-Cluborgan 3|2020

Stellen. Sicher ist, dass es einige Veränderungen geben wird, da ich die Mannschaft unbedingt verjüngen will und muss, unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Vom jetzigen Kader wären nächste Saison vom ganzen Kader 8 Feldspieler plus der Torhüter 30 Jahre alt oder älter. Wie das Kader genau aussieht, wird sich im Verlauf der Rückrunde zeigen. Ich bin optimistisch, dass wir auch nächste Saison eine gesunde und gute Mannschaft haben. In der Hoffnung, dass es bald wieder los gehen kann, freue ich mich jetzt schon, wenn ich zu Hause losfahre mit Ziel Fussballplatz Sandreutenen.

FCM-Cluborgan 3|2020 23


FCM II − Solide Vorrunde bis zum erneuten Abbruch Die Sommerferien verbrachten die meisten aufgrund der speziellen Lage in der Schweiz und so konnten wir auch die Vorbereitung ohne grössere Umtriebe und Absenzen absolvieren. Der lange Unterbruch war jedoch spür- und sichtbar. So lange ohne Training und Spiel war für alle neu und ungewohnt. Körper und Geist mussten wieder an den Trainings- und Spiel-Rhythmus gewöhnt werden. Aufgrund der Reisebeschränkungen war der Trainingsbesuch entsprechend zufriedenstellend. Wir hatten durch-

schnittlich 15 Spieler im Training und konnten in den Vorbereitungsspielen verschiedene Systeme und Positionen testen. Die Vorbereitung und der Start in die Meisterschaft waren durchzogen. Mit 4 Punkten aus 3 Spielen und knapp an Spielern waren wir nicht zufrieden. Je länger die Vorrunde aber dauerte, desto erfolgreicher spielten wir und sind nun seit 8 Spielen ungeschlagen und belegen hinter Wabern den 2. Platz. Das letzte Spiel der Vorrunde konnten wir aufgrund des vorzeitigen Abbruchs der Vorrunde nicht mehr spielen. Wir alle hätten ger-

Bilder: Heidi Rolli

2. Mannschaft - 3. Liga

2. Mannschaft - 3. Liga

ne noch gespielt um eine gut Vorrunde erfolgreich abschliessen zu können. Trainings waren ab sofort nicht mehr gestattet und so startete die Winterpause bereits am 24. Oktober. Rückblickend sind wir mit den 23 Punkten aus 10 Spielen zufrieden. Der Teamgeist und die Entwicklung im Team sind erfreulich und weckte den Hunger nach Mehr. Wir sind physisch und mental weiter als vor einem Jahr. Auch haben sich die Spieler weiterentwickelt und leisten den wichtigsten Beitrag. Die Bereitschaft und die Begeisterung sind die Grundlage jeden Erfolges. Mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren werden die meisten auch noch einige Jahre vor sich haben. Mit 39 erzielten Toren sind wir auch in den Top 3 der gesamten 3. Liga und dies mit einer zum Teil besorgniserregenden Chancenauswertung. Mit dem bisherigen Verlauf und der aktuellen Situation im Team sind wir jedoch sehr zufrieden und hoffen, so rasch wie möglich wieder mit dem Training starten zu können. Wir danken für den Einsatz und die Unterstützung.

Mutationen in der Mannschaft: Zuzüge: – Edon Ramadani von FCM III – Pascal Reusser von Oberdiessbach Abgänge: – Mattia Rugoletti, Rücktritt – Jan Bachmann, Studium

Jürg Brändli / Lars Lunde, Trainer

Hinten von links: Lars Lunde (Trainer), Fabian Hirschi, Fabio Joss, Oliver Schweizer, Jürg Brändli (Trainer) Mitte von links: Marco Meissner, Nick Mäder, Daniele Buchiccio, Franco Martignoni, Fabian Erzinger, Simon Läderach Vorne von links: Marco Häfliger, Marvin Herzig, Lars Huggler, Fabian Mumenthaler, Robert Colaj Auf dem Bild fehlen: Andrea Niederberger, Ivo Wüthrich, Jan Bachmann, Lukas Streit, Micha Strebel, Nick Schmied, Edon Ramadani

24 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 25


Walter Lüthi Holzbau AG Sägegasse 1 3110 Münsingen Tel. 031 721 11 63 www.luethiholzbau.ch

Rolf Hofmann

baut auf um baut baut an Zimmerei Innenausbau Parkett

Peter Gugger

Adrian Gerber

Ivan Vinci

Simon Zobrist

Auch wenns mal nicht so rund läuft. Bei uns stehen Sie nie im Abseits. Generalagentur Belp Daniel Baumann 3 6 2 9 O p p l i g e n │ Te l . 0 3 1 7 8 0 2 2 2 2 │ d a e p p b e t o n . c h

26 FCM-Cluborgan 3|2020

mobiliar.ch

Agentur Münsingen Bernstrasse 1 3110 Münsingen T 031 724 99 99 belp@mobiliar.ch

943643

Sand│Kies│Beton│Recycling

FCM-Cluborgan 3|2020 27


4. Mannschaft - 5. Liga

4. Mannschaft Zusammengewürfelt aus einigen Neustartern, Spielern aus den Junioren und mehreren 5. Liga Spielern, starteten wir in die Saison 20/21. Trotz der Tatsache, dass sich viele von uns nicht kannten, machte das Spielen von Anfang an Spass. Die Mannschaft war motiviert und voller Elan. So starteten wir auch in unser erstes Testspiel gegen das starke SCI Esperia aus der 4. Liga. Aus dem Spiel gingen wir mit einer 8:0 Niederlage. Nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten. Trotz der Niederlage liessen wir unsere Köpfe nicht hängen und bereiteten uns auf die nächsten Spiele vor. Von den nächsten zwei Testspielen konnten wir eines 2:5 gewinnen, verloren das andere jedoch 1:7. Das erste Spiel der Saison gegen den FC Gerzensee endete unentschieden mit einem 3:3. Zu Beginn zeigten wir eine starke Partie und lagen in der Halbzeit 0:3 vorne. Eine solche Führung wegzugeben, war wirklich schade. Mit ein wenig mehr Konzentration hätte diese Partie mit drei Punkten enden können. Dafür wussten wir umso mehr, an welchen

FC Münsingen braucht

Malergeschäft AG Industriestrasse 10 3110 Münsingen

Stellen wir noch arbeiten mussten. Ein weiteres Unentschieden erspielten wir gegen den FC Rubigen. Wir zeigten auch hier eine starke Partie, konnten es aber diesmal bis zum Schluss durchziehen. Es war ein verdientes Unentschieden, das auch in einem Sieg hätte enden können. Unser Team wuchs im Verlauf der Saison immer mehr zusammen und der Teamgeist wurde immer stärker. Das konnte man besonders gut gegen den FC EDO Simme sehen, als wir das 2:1 in der 90. Minute schossen und so das Spiel für uns entschieden. Am Ende der Vorrunde stehen wir nun auf dem 4. Platz. Jedoch mit nur einem Punkt Abstand auf Platz 2 und 3. Grundsätzlich sind wir mit der Vorrunde zufrieden. Das Team wurde zu einer Einheit und der Trainer formte aus einer Mannschaft ein Team. Nun können wir uns in der Rückrunde auf spezifischere Teile des Spiels konzentrieren: mehr einstudierte Spielzüge und noch besseres Umschalten. Mit diesem Team können wir viel erreichen, wir müssen nur daran glauben!

Tel. 031 721 15 67 Fax 031 721 70 46

michel-wittwer.ch info@michel-wittwer.ch

Bei Migros, Coop, Spar und Athleticum

Ihr fachkompetenter und zuverlässiger Maler aus Münsingen. 28 FCM-Cluborgan 3|2020

Bei Migros, Coop, Spar, Volg

FCM-Cluborgan 3|2020 29


„Als Inhabergeführtes Unternehmen betrachte ich es als persönliches Anliegen, Ihren Wünschen entsprechende Dienstleistungen in folgenden Informatik-Bereichen zu erbringen“ Thomas Aebi , Geschäftsführer

Der richtige Partner in der Haus- und Gebäudetechnik.

it-partner aebi GmbH | Gewerbestrasse 2 | CH-4543 Deitingen | www.itpartneraebi.ch Competence Center

KOMPETENTER PLANEN BESSER BAUEN

Mehr als Pumpen

GEPFLEGTER GENIESSEN

30 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 31


BANKLEHRE Hey Matthias, hesch gse dass d’Bank SLM freii Lehrsteue het?

DU HAST DIE IDEE, WIR DEN REST.

Hey Monique, cool! Was het de ä Usbiudig bir SLM z’biete?

Du absolviersch ä Banklehr imene ihgspiute Team. Du wirsch Schritt für Schritt iz Bruefsläbe begleitet. De hesch ä gueti Grundusbiudig! Ds tönt super! I wirde mi ganz sicher bewärbe. Bis gli!

Lehrstellen Kauffrau / Kaufmann Bank Der ideale Berufseinstieg für Jugendliche aus unserer Region. Bist du bereit für eine neue Herausforderung? Wir bieten jährlich bis zu 3 Lehrstellen an. Welche Anforderungen du für diese interessante Lehrstelle vorweisen solltest und was du von uns erwarten darfst, erfährst du auf www.bankslm.ch/lehrstelle

bankslm.ch

obi.ch OBI Bau- und Heimwerkermarkt, Gewerbestrasse 11, 3302 Moosseedorf, Telefon 058 567 41 11 OBI Bau- und Heimwerkermarkt, Weststrasse 14, 3604 Thun, Telefon 58 567 28 28

FCM-Cluborgan 3|2020 33


Frauen 4. Liga

Frauen 4. Liga

Saisonstart mit Unsicherheit Endlich ist es wieder soweit und wir stehen kurz vor dem Saisonstart 2020/2021. Das Corona Virus führte unsere erste Saison zum Abbruch, womit wir eine halbe Saison verloren für Erfahrungen zu sammeln und nun steht schon die neue Saison im Fokus, leider immer noch mit dem Begleiter Covid-19. Es ist ein schwieriges Jahr für uns alle. Doch wir wollen Fussball spielen und unser Ziel verfolgen. Als wir im Juni Grünes Licht bekamen für den Start unserer Vorbereitung, fingen wir gleich mit voller Freude und Elan an. Wir trainierten hart, das Ziel war klar «Wir wollen vorne dabei sein.» Das Ziel Aufstieg ist noch etwas zu früh, da wir noch in der Entwicklung sind aber das Ziel ist klar ganz vorne dabei zu sein. Die Vorbereitung verlief gut und wir feierten zur Generalprobe zum Cupspiel einen 0:6 Auswärtssieg über den FC Bethlehem was ein Abbild unserer ­g uten Vorbereitung war. Leider verletzte sich in ­diesem Spiel Lea Berger schwer und sie wird uns ­sicher fehlen bis in die Winterpause. Ein grosses Saison-Highlight steht vor der Tür, Cupspiel gegen den Oberklassigen FC Herzogenbuchsee. Mit der guten Vorbereitung im Rücken und dem Willen in die nächste Runde zu kommen machte uns Mut. Das Spiel startet mit einem hohen Tempo der Gäste aus Herzogenbuchsee, die gleich zeigen wollen wer hier das Sagen hat. Kurze Zeit später hiess es auch schon 0:1 für den FC Herzogenbuchsee. Wir liessen uns aber nicht Vorführen und nahmen das schnelle Tempo an und spielten auf Augenhöhe mit, bis wir dann durch unsere Top Scorerin Fabienne Hasler zum verdienten 1:1 kamen. Es ist ein sehr ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen, doch kurz vor der Pause flatterte der Ball zum zweiten Mal in unserem Tor und es hiess zum Pausenpfiff 1:2 für die Gäste. Nach der Pause setzten die Gäste gleich nach zum 1:3 und 1:4. Wir spielten auf Augenhöhe mit doch brauchten zu viele Chancen und wie es so heisst‚ «wer sie nicht macht bekommt sie» leider! Der Schlusspunkt setzte aber unser Team, wieder ein Tor durch Fabienne verkürzte das Resultat zum 2:4. Die Enttäuschung war gross, weil wir wussten das heute etwas drin gelegen wäre. Aber ich war

34 FCM-Cluborgan 3|2020

sehr stolz auf unser Team, man sah unsere Entwicklung, doch es bleibt noch viel Arbeit vor uns. Eine Woche später stand schon der Meisterschaftsstart vor der Tür. Die Vorfreude war gross und mit sehr viel Nervosität verbunden‚ «endlich geht’s wieder los». Unser erstes Spiel führte uns nach Lerchenfeld und wir hatten nur ein Ziel, 3 Punkte mussten her. Es war ein schwieriges Spiel, wir übernahmen von Anfang an das Zepter und spielten ein sehr flüssiges und schnelles Spiel. Leider fehlte uns am Schluss das verdiente Siegestor und wir nahmen dieses 0:0 und den einen Punkt mit nach Münsingen was für unsere Ansprüche ­sicher zu wenig war. Wir arbeiteten weiter hart und versuchten diesen letzten Schalter noch zu kippen, bevor es zum zweiten Spiel kam. Das zweite Spiel war gegen den FC Ostermundigen. Es war ein sehr intensives Spiel wir gingen zweimal in Führung, aber die Gäste glichen zweimal aus so hiess es bis kurz vor Schluss 2:2 ehe Lea Hurter mit einen Traumtor aus mind. 30 Meter den Ball im Netz versenkte und den Treffer zum wichtigen 3:2 erzielte. Die Freude war riesig und es tat so richtig gut. Weiter geht’s … Bei unserem 3. Spiel empfingen wir den FC Gürbetal auf der Sandreutenen. Auch dieses Spiel konnten wir mit einem 7:2 Kantersieg feiern. Nach 3 Spielen und 7 Punkte grüsste unser Team verdient aus der Tabellenspitze. Die Euphorie war gross und wir wollten mehr, viel mehr. Leider liess uns das Corona Virus auch in der neuen Saison nicht in Ruhe, einige Teams aus unserer Gruppe wurden in Isolation geschickt und es kam zu ersten Spielverschiebungen. Dann kam noch eine unerklärliche Pause von 3 Wochen Spielbetrieb auf uns zu was uns sicher sehr beunruhigte. Dazu kamen noch Ausfälle wegen Grippesymptomen und Verletzungen. Alles lief plötzlich gegen uns wie auch alle weiteren Spiele, die wir alle mit einer Niederlage hinnehmen mussten. Als erstes in Hünibach, wo wir die sichergeglaubten 3 Punkte in der Nachspielzeit verspielten. Dann kam Steffisburg, wo wir einen sehr schlechten Tag hatten. Es war sehr schwierig sich auf das Fussballspielen zu konzentrieren.

Das zweitletzte Spiel der Vorrunde fand beim TopFavorit aus Worb statt, die die Tabelle souverän anführten. Wir kämpften und zeigten eine taktische und kämpferische gute Leistung, was leider nicht zu Punkte reichte und somit verloren wir auch dieses Spiel mit 3:1 Das letzte Spiel der Vorrunde stand vor der Tür und wir empfingen den FC Belp. Die Anspannung war gross, genauso wie unsere Absenzenliste. Wir wollten zum Schluss die Durststrecke beenden und strebten nach 3 Punkte in diesem Spiel. Wir wurden zuerst mal kalt geduscht in der 1. Halbzeit und es hiess 0:2 für die Gäste. Was war nur los mit uns, wo war unser Spiel, wann zeigen wir endlich unser Spiel wieder. Nach der Pause führte ich mein Team auf den Platz mit der Ansage endlich das Spiel zu spielen was wir ­können. Schnell und eiskalt. Ich bin der Letzte, der aufgibt und genau das verlange ich auch von meinen Spielerinnen, wir geben uns 90 Minuten ungeschlagen und mit dem Willen jedes Spiel gewinnen zu wollen. Es wirkte und wir konnten innert 6 Minuten nach Anpfiff in die 2. Halbzeit mit zwei Toren ein Zeichen setzen und zum 2:2 ausgleichen. Unser Motor lief wieder und wir hatten Chancen am Lauf band. Aber auch unser Gegner konnte ei-

nige Chancen nicht verbuchen, was sicher auch an unserer Interimstorhüterin lag, danke Jeannette, die unsere Stammtorhüterin souverän vertritt. Leider nutzten die Belper nach einer kleinen Unachtsamkeit aus und schossen das entscheidende 2:3. Die Niederlage schmerzte sehr, aber das Resultat war dann nur Nebensache, für mich zählte, wie mein Team sich in der 2. Halbzeit repräsentierte. Ich war stolz auf mein Team, wie ich es immer bin. Nach unserem letzten Vorrundenspiel ging es dann schnell und wir mussten wieder Abschied nehmen vom Fussball spielender Spielbetrieb und jegliche Trainings wurden abgesagt. Das Corona Virus hat uns noch immer voll im Griff … Da unsere Gruppe sehr ausgeglichen ist sagt die Tabelle wenig aus, aber was ich sagen kann ist, dass unsere Entwicklung nach oben geht. Auch wenn wir die letzten Spiele verloren haben, weiss ich was für ein Potenzial unser Team hat und dies wächst und wächst. Unsere Vorbereitung startet Mitte Januar wieder, wenn das Virus das zulässt. Wir bleiben am Ball und wünschen allen viel Gesundheit.

Euer Frauen-Team FC Münsingen

FCM-Cluborgan 3|2020 35


bernstra sse 21 3110 münsingen mose@canelli.ch www.canelli.ch

20% RABATT FÜR ALLE FC MÜNSINGEN

SUPPORTER jetzt ausschneiden und profitieren gültig bis dezember 2020

nie im offside. immer gut angezogen.

NICHT ALLE TREUHÄNDER VERSTEHEN ETWAS VON FUSSBALL.

Aus Ihrer Vorlage machen wir aber in jedem Fall ein Goal! Buchhaltung Steuererklärung Revision Steuerberatung Mehrwertsteuer Firmengründung

36 FCM-Cluborgan 3|2020

3110 MÜNSINGEN · 031 720 12 40 · WWW.TBSCHWAND.CH

CORNER

FCM-Cluborgan 3|2020 37


Senioren 30+ / 40+

Soleil Glas. Reparaturservice. Neuinstallationen. Ganzglasanlagen. Sicherheitsglas. Spiegel. Glas nach Verlangen.

Proverit AG Meielenfeldweg 18, 3052 Zollikofen F 031 336 86 85, www.proverit.ch

Spezialbier, gebraut mit 100% Sonnenenergie aus Worb

T 031 336 86 86

Ins_69.6x100_Soleil_CMYK.indd 1

10.02.2012 08:01:56

Senioren 30+ Noch bevor die Saison begann, gab es einen Dämpfer. «UBS-Key-Player» Silä riss sich beim Aushelfen bei den 40+-Jungs das Kreuzband . Umso mehr freuten wir uns, dass er fast bei allen Spielen als Zuschauer zugegen war und für die Abwesenden einen Live-Ticker, der seinesgleichen sucht, auf die Beine stellte. Im Frühling erwarten wir dich zurück, Silä! Die Vorrunde verlief positiv. Sowohl personaltechnisch – fast immer waren wir mindestens 15 Mann an den Spielen – wie auch resultattechnisch. Im Berner Cup wartet im April im Viertelfi-

nal Bümpliz 78. In der Meisterschaft sind wir auf dem Weg in die Meisterrunde. Das einzige covidbedingt abgesagte Spiel gegen Italiana/España wird im März endgültig entscheiden, ob wir in der Rückrunde gegen die acht besten Seniorenteams des (deutschsprachigen) Kantons spielen werden. Das wäre geil. Vordergründig hoffen wir, ab Januar wieder ­wöchentlich trainieren zu können, denn punkto Fitness werden es sicher die meisten nötig haben. Köbi #9

Senioren 40+ − Erfolg bestätigt Nach einigen Sommertrainings mit ausnahmsweise genügend Leuten, die meisten machten aufgrund der Ausnahmesituation Ferien in der Schweiz, starteten wir Mitte August die Meisterschaft mit dem Kracher in Köniz. Trotz einem souveränen 4:1-Sieg bleibt die Verletzung (Kreuzbandriss!) von Silvan Aegerter länger in Erinnerung als die 3 Punkte. Der weitere Verlauf der Saison war einerseits geprägt von erfolgreichen Spielen und andererseits von der Suche nach einsatzfähigen und einsatzwilligen Spielern. Wir hoffen im 2021 den Betrieb wieder aufnehmen zu können und einige Gesichter wieder sehen zu können. Wir sind im BE-Cup im Viertelfinal (28.4.2021 in Aarberg) und führen die Rangliste in der Meisterschaft nach Verlustpunkten an. Unsere Erwartungen konnten wir erfüllen, wir waren aber nicht immer souverän. Fussballspielen macht einfach mehr Spass, wenn man gewinnt. Das ist jedoch nicht nur im Fussball so, aber es braucht auch immer mindestens 11 Spieler.

In den 7 Spielen (2 Cup/5 Meisterschaft) haben wir 21 Spieler eingesetzt. Das Durchschnittsalter entspricht 48 Jahren und kann immer wieder eine Auffrischung vertragen. Mit Pizzi (Michele Moreno), Butschi (Claudio Buchicchio) und Küre (Kurt Schärer) waren 3 Spieler an sämtlichen Spielen dabei. Ich hoffe und bin überzeugt, das Feuer in der Rückrunde wieder entfachen zu können und freue mich auf die Trainings, die Spiele und die Leute. Aufgrund der abgebrochenen Vorrunde sind vor dem eigentlichen Start der Rückrunde im April, die drei ausstehenden Spiele im März geplant. Ob und wie die Spiele stattfinden, wird sich zeigen. Herzlichen Dank an Sir Peter Chümi Kummer. Mit ihm sind Erfolge auch Erlebnisse! Danke für eure Unterstützung Jürg Brändli, FCM Senioren 40+-Assistent

ce

i 24h Serv

Rohrreinigung

38 FCM-Cluborgan 3|2020

...ich kom

56

28 0848 85

r! e m m i e m

rohrmax.ch info@rohrmax.ch

Kostenlose Kontrolle

Abwasser + Lüftung

FCM-Cluborgan 3|2020 39


DER LÖWE BRÜLLT WIEDER! Seit Anfang dieses Jahres steht die Trattoria dei Leoni (ehem. Gasthof Löwen) in Münsingen unter neuer Federführung. Der Start in die Selbständigkeit nur wenige Woche vor dem schweizweiten Lockdown – eine Herausforderung für Jung-Gastronom Emmanuele Fumarola. Erst im Januar dieses Jahres eröffnete der 35-jährige Emmanuele seine eigene Trattoria. Die Vision des gebürtigen Italieners: Eine südländische Gastroperle des kulinarischen Genusses und ein Ort der Begegnung und das mitten im schönen Münsingen. Zusammen mit seinem kleinen Küchenteam kreiert Emmanuele ausschliesslich Spezialitäten aus seiner Heimat Italien. So schön wie das Opening im Januar begann, so unschön endete der Start nach nur wenigen Wochen im schweizweiten Lockdown. Ein Schlag ins Gesicht für unzählige Kmu‘s und insbesondere für einen «Newcomer» wie Emmanuele Fumarola. Doch anstatt

können. Es ist wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten – unsere Verantwortung als Gastronom und als Kunde sehr bewusst leben. Jeder kann und soll einen ganz persönlichen Beitrag dazu leisten», so Emmanuele. Der Lockdown wurde zugleich für die vielen detailverliebten Renovationsarbeiten der geschichtsträchtigen Innenräume genutzt. Auch der grosszügige Aussenbereich mit der Gartenterrasse, der Innenhof sowie die Banketträumlichkeiten im 1. Stock wurden komplett auf Vordermann gebracht.

zu Jammern entschied sich der gelernte und viel bereiste Koch kurzerhand die Initiative «Kochen für Helden» zu lancieren. Jeweils von Montag bis Freitag und das ganze acht Wochen lang belieferte er die wahren «Helden» der Coronakrise. Sämtliche Coop Filialen und Pronto Tankstellen kamen in den Genuss einer warmen und kostenlosen Mahlzeit. Fumarola’s Lohn: Die strahlenden und dankbaren Gesichter und die herzlichen Dankeskarten. Das Konzept der Trattoria: «Klein Italien, ganz Nah» ist so charmant, bodenständig wie der Pächter selbst. «Ich bevorzuge stets regionale Produzenten und Produkte. Klar gelingt mir das nicht jeden Tag aber wir geben uns Mühe unseren Beitrag in dieser Krise leisten zu

Kleine Irritationen gibt es immer wieder einmal bei den Hotelgästen des im selben Gebäude integrierten Hotel Koncept Löie. «Ich agiere mit meiner Trattoria absolut eigenständig. Das Hotel Koncept Löie wird unabhängig von unserem Vermieter einer deutschen Hotelkette geführt – ich und mein Team dürfen den externen Hotelgästen jeden Morgen ein reichhaltiges Frühstück anbieten».

Der Duft von knusprigen Pizzas erfüllt den hellen und modernen Eingangsbereich zur Trattoria. Warmes Kerzenlicht in grossen Windlichtern, teils weiss gedeckte Tische, dezente italienische Musik und schöne Deko-Elemente sorgen für das stimmungsvolle Ambiente im liebevoll eingerichteten Restaurant. Die Trattoria dei Leon ein Ort für gemütliche und romantische Abende ob als verliebtes Paar, mit Freunden oder der Familie. Die ideale Location für eine ganz private Feier wie ein Geburtstag oder eine Hochzeit in stillvollem Ambiente. Für Paare die sich „trauen“ wollen, ist das Leoni direkt vis à vis der Kirche ein regionaler Geheimtipp! Emmanuele und sein Team beraten und verwöhnen die angehenden Hochzeitspaare mit sehr liebevollen und romantischen Hochzeitspackages. Auf der Speisekarte findet sich die umfangreiche Auswahl einer sehr guten italienisch-mediterranen Trattoria: «Insbesondere die hausgemachten Teigwaren, die Auswahl der frischen Antipasti, und die hausgemachten Desserts stossen bei unseren Gästen auf grosse Resonanz. Und nicht vergessen dürfen wir natürlich die frischen Fischgerichte und Meeresfrüchte, das hausgemachte Brot, die kleine, aber sehr feine Weinkarte sowie die grosse Auswahl an knusprigen Pizzas. Unsere Pizzateig besteht aus 10% Sauerteig und das ist der Unterscheid», ergänzt Emmanuele mit einem zufriedenen Lächeln.

«Dank dieser Zubereitung sowie jeder Menge frischer Zutaten dürfen wir zurecht behaupten, dass unsere Pizzas sowohl qualitativ als auch quantitativ in der Region Standards setzen.» Qualität, Frische, Passion und die Liebe zu jedem einzelnen Gast, Begriffe, die im Vokabular von Emmanuele einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Der Gastronom ist sich seiner Verantwortung als Gastgeber durchaus bewusst: «Die Qualität der Küche ist eine Selbstverständlichkeit und Voraussetzung für einen erfolgreichen Gastronomen. Darüber hinaus liegen uns vor allem der Service, die herzliche Gastfreundschaft und die Liebe zum Detail am Herzen. So setzen wir alles daran, die Bedürfnisse der Kunden zu antizipieren und die Wünsche von ihren Lippen abzulesen. Selbst gesteckte, hohe Ansprüche, die in einem Restaurant mit separatem Bankettraum und zwei grossen Terrassen für sonnige Sommertage nicht immer ganz einfach zu erfüllen seien. Aber wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Dienstleistungen – ab sofort haben wir einen Take Away und Delivery Service im Angebot und wir sind erst erfüllt und happy, wenn unsere Gäste die Trattoria mit einem Lächeln im Gesicht verlassen.» so Emmanuele Fumarola.

+41 31 722 82 59 info@deileoni.ch Trattoria Dei Leoni Bernstrasse 28, 3110 Münsingen


Nachwuchs

Nachwuchs

Fussballschule 2020: Das Jahr der Pausen . . . Wie wir ja alle feststellen konnten, ist in diesem Jahr alles ein bisschen anders … Ab März hatten wir bereits unsere grosse Sommerpause. Während den effektiven Sommerferien, hatte ich also genug Zeit die Namen der neuen Kinder in mein Gedächtnis zu transferieren. Das gab mir also die Möglichkeit ein Zahlenspiel der etwas anderen Art zu vollziehen J Statistik Sasion 19/20 Saison 20/21 Anzahl Kinder 33* 22* davon Mädchen 0 1 Vornamen mit M 7 2 Vornamen mit L 6 8 Namen mit 5 Buchstaben 12 8 Namen mit 4 Buchstaben 9 6

42 FCM-Cluborgan 3|2020

Das Fazit dieser Statistiken zeigt: Durch die aktuelle Situation haben sich weniger Kinder für die Fussballschule angemeldet. Gleichzeitig haben mehr Kinder mit Fussballspielen aufgehört*. Aber verlassen wir nun dieses trockene Thema, und kommen zu etwas Lebendigerem. Unter dem Motto «Freude und Spass bei Sport und Spiel» starteten wir zur neuen Saison. Für uns Trainer natürlich «täglich grüsst das Murmeltier» (Schuhe binden; Warum machen wir das so?; Trainer hesch das Flugi gseh …) Jedenfalls macht es Spass, wenn die Kinder nach dem Training müde, aber trotzdem mit leuchtenden Augen, Sandreutenen verlassen. So sollte es sein … Wir hatten das Glück trotz der kurzen Vorrunde drei Turniere spielen zu können. Zum 1. Messen mit anderen Gegnern, habe ich bewusst nur meine «Erfahrensten» Spieler mitgenommen. Dabei durften wir wieder einmal das vom Fussballverband

vorgegeben «Play more football» erleben. (Spiele ohne Torhüter, Spiele 3 gegen 3, Spiele 2 gegen 2, Spielparcours) auch da ist es etwas anders … Zwei Turniere führten wir noch auf Sandreutenen durch. Duschen verboten. Umziehen vor den Garderoben. Bewusst anstelle von 8 Mannschaften nur 4 Mannschaften. Listen der anwesenden Personen erstellen. Wir konnten uns doch wieder Freuen und Lachen an den gezeigten Leistungen, an den schönen ­Toren, am Einsatz und auch am Respekt gegenüber dem Gegner. So sollte eigentlich der Normalfall sein … Ich möchte an dieser Stelle meinen Helfern Noldi, Kazim und Fabian für ihre Einsätze bedanken. Ebenfalls einen herzlichen Dank den Eltern für die Unterstützung, aber auch für das Verständnis, in der etwas komischen Zeit … Ich hoffe auf das neue Jahr, das wir da wieder von vorne beginnen können. Dr Trainer, Peter (Pesche) Erzinger

FCM-Cluborgan 3|2020 43


Claudio Bonaria Geschäftsführer

Immobilien Bonaria GmbH | Thunstrasse 64 | 3110 Münsingen +41 79 319 17 70 | bonaria@immobonaria.ch | www.immobonaria.ch

Erlenauweg 13 3110 Münsingen Telefon 031 721 51 88 Fax 031 721 51 89 www.wasserbaehler.ch info@wasserbaehler.ch

Familie E. und V. Gilb-Frei 3111 Tägertschi Telefon 031 721 10 29

WAS ZÄHLT SIND

ELEGANZ,

HARMONIE

UND SIE.

ROSEBECK Annarös Berger BÄCKEREI KONDITOREI PARTYSERVICE Sägegasse 2 Annarös Berger 3110 Münsingen Tel. 031 721253 71 Sägegasse Natel 079 289 35 77

Das Restaurant mit der besonderen Note mit Fleisch aus unserer Region mit fast ausschliesslich Schweizer Produkten mit einer aussichtsreichen Sonnenterrasse mit 2 Sälen für den gemütlichen Familienanlass USM U. Schärer Söhne AG 3110 Münsingen info@usm.com

www.usm.com

44 FCM-Cluborgan 3|2020

ROSEBECK BÄCKEREI KONDITOREI PARTYSERVICE

Montag und Dienstag geschlossen

mit dem Flair für Berner Gastfreundlichkeit

FC Münsingen 69.6 x 100 mm

Restaurant Bahnhof

3110 Münsingen Tel.www.rose-beck.ch 031 721 53 71 Natel 079 289 35 77 www.rose-beck.ch FCM-Cluborgan 3|2020 45


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Fa/Fb Normalerweise müssen die Trainer bei Saison­ beginn nur die Namen der neuen Kinder im Team lernen, das sind diesen Sommer John, Mattis, Kobe, Moreno, Abdulrazaq, Alba und Andri gewesen. Aber durch die lange Zwangspause von Februar bis in den Juni hinein, mussten wir auch bei Leart, Loris, Robin, Enea, Elijas, Nio, Gian, Lian, Noe, Jan, Lars, Arno, Levin, Lio und Kevin die Namen zuerst wieder den Gesichtern zuordnen. Ein weiteres neues Gesicht ist Migi Colaj, der auf die neue Saison hin zum Trainer-Team gestossen ist und Fäbu Kirchhofer, Phil Picard und mich unterstützt.

46 FCM-Cluborgan 3|2020

Dieses Jahr konnten wir die Kinder schon während zwei Trainings-Einheiten vor den Sommerferien kennenlernen. Dieser ungewöhnliche Start in die neue Saison ist ebenfalls dem unbeliebten Virus ­geschuldet. Grundsätzlich kehrte mit den Trainings wieder eine gewisse Normalität ein und auf dem Platz konnten wir uns gut auf den Fussball fokussieren. Ab dieser Saison wird auf allen F-Stufen das Format «play more football» gespielt (nebst dem bekannten 5-gegen-5). Die Herausforderung für Trainer und Kinder war, diese neue Spielform in kurzer Zeit

­ eiterzugeben und zu erlernen. Es gab nur wenige w Trainings-Möglichkeiten bevor es am ersten Turnier im August dann gleich Ernst galt, und dies erst noch beim Heimturnier auf Sandreutenen. Es war eine grosse Umstellung für die Kinder, ­dieses Format ist sehr intensiv und lässt den Spielern und der Spielerin kaum eine Pause zum Durchatmen. Im Gegenteil: die Bälle müssen jeweils wieder zurückgeholt werden, wenn der ­Torschuss daneben ging oder der «Befreiungsschlag» weit davon flog. Unsere Teams konnten an insgesamt sechs ­Turnieren in Münsingen, Ostermundigen, Worb­ laufen (Ittigen), in der Länggasse, im Wyler sowie nochmals in Münsingen teilnehmen. Das letzte

Turnier der Vorrunde (hätte spontan auch in Münsingen stattgefunden) konnte dann allerdings aus bekannten Gründen nicht mehr durchgeführt werden. I m Namen der Trainer des Fa/Fb, Roger Brechbühl

FCM-Cluborgan 3|2020 47


DER NEUE GRANDLAND

HYBRID4

GRANDLAND LIEBT SWITZERLAND.

BATT MALEREI AG BATT MALEREI AG Eigermatte 53 Eigermatte 53 3110 Münsingen 3110 Münsingen Telefon 031 721 14 44 Telefon 031 031 721 72150 14 27 44 Telefax Telefax 031 721 50 27

KEINE HYBRID.HYBRID. 300 PS. 4X4. KEINEKOMPROMISSE. KOMPROMISSE. 300

PS. 4X4.

flexibel, kompetent und zuverlässig: Hans Rothen, Telefon 079 423 46 36

www.hans-rothen.ch

www.hans-rothen.ch

Schreinerei Tanner GmbH Stegreutiweg 4a CH- 3110 Münsingen Tel: 031 721 29 86 info@schreinerei-tanner.ch

www.opel.ch JETZT ENTDECKEN. WWW.OPEL.CH BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen Telefon 031 724 15 15

belwag.ch

BELWAG MÜNSINGEN Thunstrasse 7 3110 Münsingen T 031 724 15 15

48 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 49


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Ec Nachdem uns die Pandemie im Frühjahr in eine Zwangspause geschickt hatte, durften wir im Sommer endlich wieder mit dem Fussballspielen beginnen. Sowohl wir Trainer als auch die 21 Spielerinnen und Spieler unseres Teams haben das Kicken vermisst, das wurde in den ersten Trainings schnell klar. So sind wir sehr motiviert in die ­Saison gestartet. Wie es zu Beginn einer neuen Saison meist der Fall ist, musste unser Team zuerst einmal zusammenfinden. Gut die Hälfte unseres Teams spielte bereits in der letzten Saison bei den Junioren E,

50 FCM-Cluborgan 3|2020

die andere Hälfte spielte zum ersten Mal in dieser Alterskategorie. So war es auch nicht weiter ­verwunderlich, dass wir zu Beginn oft eher einen chaotischen «Hühnerhaufen» als eine geordnete Mannschaft auf dem Platz vorfanden. Das Schöne aus Sicht der Kids ist, dass sie auch an einem «Hühnerhaufen» Spass haben. Für uns Trainier war das in dieser Situation nicht immer ganz ­genau so. J Schritt für Schritt haben wir an unserer Ordnung gearbeitet, an unserer Technik gefeilt und auch unsere koordinativen Fähigkeiten weiterent-

wickelt. Dabei haben wir immer versucht die Freude am Fussball und an der Bewegung in den Vordergrund zu stellen. Die positiven Resultate gegen Ende der Saison haben uns gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Die Vorrunde geht nun leider so zu Ende wie sie begonnen hat. Die Pandemie hat das Ruder wieder übernommen und uns Fussballerinnen und Fussballer in die vorzeitige Winterpause geschickt. Hoffentlich nicht für eine zu lange Zeit. Wir freuen uns jedenfalls bereits darauf, wieder mit den Kids Fussball spielen zu können. Daniel Schmidhalter, Bernhard Kaderli und Christa Kaderli

FCM-Cluborgan 3|2020 51


BURGER KING

®

RASTSTÄTTE MÜNSINGEN 10 MINUTLEL-N VOM

Die Confiserie am Dorfplatz «Immer ein Treffer» Täglich geöffnet! Confiserie Berger • Dorfplatz 5 • 3110 Münsingen • 031 721 11 14

F US S BA

PLATZ!

Feiern Sie in diesem Jahr den schönsten Tag Ihres Lebens? Hochzeit ? Einen runden Geburtstag? Ein Jubiläum ? Oder. . . Wir organisieren für Sie das Apéro mit allem Drum und Dran. Mit Käse- über Fleischplatten, Gemüse-Dips, Apèrohäppchen, aus dem Holzofen hausgemachte Brote und Züpfe, Getränke etc. Oder lieber einen Raclette- oder Fondue-Plausch-Abend mit Freunden? Wir kommen zu Ihnen nach Hause. Telefon 031 721 10 92 Bernstrasse 7 3110 Münsingen

52 FCM-Cluborgan 3|2020

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Waren Sie schon mal in unserem Geschäft? Über hundert Sorten an Käse haben wir für Sie zur Auswahl. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

FCM-Cluborgan 3|2020 53


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Eb Im Juni 2020 trainierten wir das erste Mal bereits in der neuen Mannschaftszusammenstellung. Die meisten Kinder kannten sich schon aus früheren Zusammenstellungen oder vom Pausenplatz. Die Kinder kamen motiviert und voller Freude ins Training aufgrund der langen Pause im Frühjahr. Insgesamt besteht die Mannschaft aus 21 Kindern und 5 Trainern. Die Durchmischung von jüngeren und älteren Kindern wirkt sich sehr positiv auf den Teamspirit aus, ebenso sind wir sehr stolz auf unsere drei weiblichen Stürmerinnen! Für uns Trainer ist es eine Freude, die Fortschritte der jungen Kicker und Kickerinnen zu beobachten. Trotz allem soll aber der Spass am Fussball an erster Stelle stehen.

54 FCM-Cluborgan 3|2020

Insgesamt spielten wir 6 Turniere. Zwei davon konnten wir zu Hause austragen. Das neue Spielsystem (4 gegen 4 / 7 gegen 7), war für die jüngeren Spieler natürlich eine grosse Herausforderung, da sich das Spielfeld vergrösserte und nicht nur die ­Beine, sondern auch die Köpfe etwas mehr beansprucht werden. Das Geübte aus den Trainings wurde an den Turnieren von den Kindern vorbildlich umgesetzt und mit teils starken Leistungen belohnt. Durch die Grösse unserer Mannschaft ist es leider nicht mög-

lich, jeweils alle Kinder für die Turniere zu berücksichtigen. Wir bedauern dies sehr und bemühen uns, es möglichst fair aufzuteilen. Trotz dieser Umstände sind die Kinder bei jedem Training (und Wetter) mit voller Motivation dabei und geben ihr ­Bestes. Natürlich hoffen wir sobald als möglich das Training draussen oder dann in der Halle wieder aufnehmen zu können. Sofern es die Situation erlaubt, würden wir gerne auch das eine oder andere Hallenturnier bestreiten. Herzlichen Dank auch an alle Eltern, Geschwister, Grosseltern, Götti, Gotte für euren Support während den Spielen und auch sonst! Sportliche Grüsse Beat, Niklaus, Reto A., Reto H., Thomas

FCM-Cluborgan 3|2020 55


Neu Online-Shop www.daepp.ch

Party- und Ferienstimmung zu Hause! Party- und Ferienstimmung zu Hause! pflanzenreich... PartyPartyund Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Partyundund Ferienstimmung zu Hause! Party- und Ferienstimmung zu Hause!

PartyFerienstimmung Hause! Für SiePartyundund Ihre Terrasse zuzuHause! Ferienstimmung

Party- und Ferienstimmung zu Hause!

Party- und Ferienstimmung zu Hause! Partyund Ferienstimmung zu Hause! PartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Party-Partyund Ferienstimmung zu Hause! und Ferienstimmung zu Hause! Party- und Ferienstimmung zu Hause! Ihr Partner für

Alles aus einer Hand! Suchen Sie eine Lösung für standortunabhängiges Arbeiten? Mit Microsoft Teams und Hosted Desktop haben wir für Sie die idealen Werkzeuge für ein jederzeitiges standortunabhängiges Arbeiten ohne Einschränkung in der Datensicherheit. Rufen Sie Thomas Cadonau an. Er findet mit Ihnen rasch eine für Sie passende Lösung. Thomas Cadonau Senior Consultant +41 31 529 20 20 thomas.cadonau@greenits.ch

Blachen-Aktion 100 x 70cm mit 4 Ösen nur

Fr. 50.–

ab druckefertigem PDF IT Solutions & Consulting

Bernstrasse 11, 3110 Münsingen, Telefon 031 722 04 44, info @ printshopplus.ch

Partyund Ferienstimmung zuHause! Hause! PartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! SonnenPartyund Ferienstimmung zuinnovative Hause! Partyund Ferienstimmung zu Hause! und WetterschutzPartyPartyund und Ferienstimmung Ferienstimmung zu zu Hause! Hause! Party-Partyund Ferienstimmung zulösungen: Hause! und Ferienstimmung Ihr Partner für zu Hause!

56 FCM-Cluborgan 3|2020

innovative SonnenZAUGG Storenbau und WetterschutzINassi Partner für 4 b, 3400für Burgdorf Ih hrr Partner lösungen: innovative Sonnen-

Ihr Partner innovative SonnenTelefon 034 422 für 01 17 Ihr Partner IFax hinnovative r034 Partner für Sonnenfür und Wetterschutz423 34 78 ZAUGG Storenbau Ihr Partner für und WetterschutzINassi hinnovative r Partner 4 b, 3400 innovative SonnenSonnenlösungen: und WetterschutzIzaugg_storenbau@bluewin.ch hBurgdorf r für Partner für innovative Sonnenlösungen: innovative SonnenTelefon 034 422 01 17 lösungen: www.zaugg-storenbau.ch und Wetterschutzund WetterschutzZAUGG Storenbau innovative SonnenIhr Partner IFax h r034 Partner für für 423 I34 und WetterschutzIhr Partner für hr78 Partner für Nassi 4 b, 3400 Burgdorf und WetterschutzZAUGG Storenbau innovative innovative SonnenSonnenZAUGG Storenbau lösungen: lösungen: I h r Partner für und Wetterschutzzaugg_storenbau@bluewin.ch Ihr Partner für 4 b, 422 340001 Burgdorf innovative SonnenTelefon 034 17 innovative Sonnenlösungen: lösungen: IhrWetterschutzPartner IFax hrNassi Partner für für Nassi 4423 b, 3400 www.zaugg-storenbau.ch 034 34 78 Burgdorf und und innovative SonnenIhrWetterschutzPartner für innovative SonnenTelefon 034 422 01 17 3400 Burgdorf lösungen: und b, und WetterschutzIhrStorenbau Partner rWetterschutzPartner für 4für für ZAUGG ZAUGG Storenbau innovative SonnenSonnenIinnovative hNassi rIhPartner Fax 034034 423 422 34 7801 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon IStorenbau hZAUGG r Partner für Storenbau lösungen: lösungen: innovative Sonnenund Wetterschutzund WetterschutzZAUGG lösungen: Nassi 4 3400 b, Nassi 3400 4Partner b, 3400 Burgdorf innovative innovative SonnenSonnenwww.zaugg-storenbau.ch Izaugg_storenbau@bluewin.ch h rBurgdorf für lösungen: Wetterschutzund Wetterschutzinnovative Fax 034 423 34Sonnen78 Nassiund 4 b, Burgdorf Telefon 034 422 innovative SonnenZAUGG Storenbau Nassiund 4 b, 3400 Burgdorf lösungen: Wetterschutzlösungen: www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, 3400 und Wetterschutzund Wetterschutzinnovative SonnenZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau lösungen: lösungen: Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422Burgdorf 01 17 und Wetterschutz-

Nassi Telefon 034 zaugg_storenbau@bluewin.ch 422 01 4 17b, 3400 Burgdorf und Wetterschutzlösungen: ZAUGG Storenbau Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4 b, Nassi 3400 Burgdorf 4 lösungen: b, Burgdorf Telefon 034 422 013400 17 ZAUGG Storenbau lösungen: und WetterschutzFax 034 423 Fax 34 034 78 423 34 78 Fax 034 423 34 78 lösungen: ZAUGG Storenbau www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, Fax 3400034 Burgdorf lösungen: ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau Nassi034 4 b, 3400 Telefon 034 422 423 34 78 Telefon 422 01Burgdorf 1701 17 Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422 01 17 lösungen: ZAUGG Storenbau Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4 b, Nassi 3400 Burgdorf 4 b, 3400 Burgdorf zaugg_storenbau@bluewin.ch ZAUGG Storenbau ZAUGG Storenbau zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 34 78 Fax 034 423 34 01 7817 Telefon 034Fax 422 01 17 Telefon 034 422 ZAUGG Storenbau Nassi 4Fax b,34 3400 Burgdorf 034 423 034 78Nassi 423 434 78 ZAUGG Storenbau b, Nassi 3400 Burgdorf 4 b, 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Telefon 034Burgdorf 422 01401 17 034 Telefon 422 034 17 42234 017817 Fax 034 423 34 78 Nassi Nassi b, 3400 Burgdorf ZAUGG Storenbau 4Telefon b, 3400 zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon 034034 422 01 423 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 Fax 34 034 78 423 34 78 Telefon 034 Telefon 422 01 034 17 422 01 17 Fax 423 34 78 Nassi 4 b, 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Telefon 034 42234 017817 Fax Telefon 034 423034 34Fax 78 422 01 17 zaugg_storenbau@bluewin.ch 034 423 Fax34 034 78 423 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Faxwww.zaugg-storenbau.ch 034 423034 34 422 78 01 17 Telefon Fax 034zaugg_storenbau@bluewin.ch 423 34 78zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch Fax 034 423 34 78 www.zaugg-storenbau.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch

0117

TelefonNassi 034 422 0117Burgdorf 4 b, 3400 info@zaugg-storenbau.ch Nassi 4034 b, 3400 Burgdorf Telefon 422 0117

Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch

Nassi 4 b, 3400 Burgdorf info@zaugg-storenbau.ch

info@zaugg-storenbau.ch Nassi 4Telefon b, 3400 Burgdorf 034 422Burgdorf 0117 www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 4 b, 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 43400 b, 3400 Burgdorf zaugg_storenbau@bluewin.ch www.zaugg-storenbau.ch www.zaugg-storenbau.ch Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon 034 422 0117 Nassi 4 b,Burgdorf 3400 Burgdorf www.zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 4 b, 3400 4 b, 3400 Burgdorf Nassi 4422 b, 3400 Telefon 034 422 0117Burgdorf Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon Telefon 034 0117 422 Nassi Nassi 4Telefon b,034 3400 4 b, 3400 Burgdorf Burgdorf 034 422 01170117 Nassi 4034 b, 3400 Burgdorf info@zaugg-storenbau.ch Nassi Nassi 43400 b, 3400 4 b, 3400 Burgdorf Burgdorf Telefon 034 422 0117 Nassi b, Burgdorf Telefon Telefon 422 034 0117 422 0117 Nassi 40117 b,4Burgdorf 3400 Burgdorf & Herbligen Nassi 4 b, 3400 Burgdorf Telefon Telefon 034 422 034 0117 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 Telefon 034 422 Nassi 4422 b, 3400 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 Telefon Telefon 034 034 0117 422Burgdorf 01170117 Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch Telefon 034 422 0117 034 422 01 17/ 031 771 09 90 Telefon 034 422 0117 info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch info@zaugg-storenbau.ch

Die Fussballer optimieren die Schusstechnik. Wir optimieren die Klimatechnik. Krüger + Co. AG ⁄ 3110 Münsingen ⁄ T 031 720 20 00 ⁄ muensingen@krueger.ch ⁄ krueger.ch

entfeuchten heizen kühlen sanieren

FCM-Cluborgan 3|2020 57


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Ea Nach der langen Coronapause gings am 10. August 2020 endlich wieder los bei den Ea-Junioren – natürlich coronakonform. Auch in diesem Jahr durften 14 grossartige und motivierte Spieler im Ea in die Saison 2020/21 starten. Die Aufsteiger aus den F-Junioren wurden von den erfahrenen und ­ä lteren Spielern sofort kollegial aufgenommen. Die Vorrunde verlief ziemlich durchmischt – wir hatten viele Hochs und Tiefs. Beim ersten Turnier, welches wir auf Sandreutenen vor Heimpublikum bestreiten durften, gingen wir am Ende des Vor­ mittages sogar als Turniersieger nach Hause. Bravo ­Giele – das hat Freude gemacht! J Danach folgten 4 Auswärtsturniere, beim FC Ostermundigen, beim FC Goldstern, wieder beim FC Ostermundigen und noch beim FC Breitenrain, bei denen wir uns auch mit Niederlagen befassen mussten. Unser «Angstgegner» der FC Ostermundigen zeigte uns wie man mit schnellem Abspielen, mit Biss und vor allem mit Köpfchen Tore schiessen Mannschaftsfoto Ea Junioren: 2020/21

58 FCM-Cluborgan 3|2020

Ziele Rückrunde: «Wir Ea Junioren wollen hoch hinaus!» könnte. Wir Trainer wussten, unsere Jungs könnten das eigentlich auch – es brauchte nur noch etwas Geduld und viele Trainings. Bei unseren Trainings verlagerten wir den Schwerpunkt auf genaue Passübungen (für bessere Passqualität und Doppelpässe), auf 4 gegen 4 (für viele Ballkontakte und simulieren von Matchsituation sowie Laufen ohne Ball). Torschussübungen kamen in unseren Trainings auch nicht zu kurz, beim Tore schiessen haben wir noch etwas Luft gegen oben. Die Vorrunde durften wir mit einem Heimturnier beenden, da das eigentliche letzte Turnier beim FC Schönbühl Coronahalber abgesagt werden musste. Fazit Vorrunde: Wir konnten uns gegen Ende der Vorrunde immer mehr steigern und uns immer besser beweisen gegen unsere Gegner (vor allem gegen unseren Angstgegner). J Das zeigt doch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Macht weiter so Jungs und helft fleissig mit im Training!

Unsere Hauptziele über den Winter sind, uns fussballerisch sowie konditionell zu verbessern. Vor allem möchten wir Spass haben am Fussball mit dem nötigen gesunden Ehrgeiz auf dem Platz. Als Team wollen wir zusammenwachsen, so dass wir gestärkt nach der Winterpause in die Rück­ runde 2021 starten können. Wir freuen uns auf die Hallensaison und sind zuversichtlich, dass die Mannschaft über den Winter eine grosse Weiterentwicklung machen wird. In diesem Sinne: Bliibet gsund – Eiinä driissg zä Münsigäää! Nicolas Gfeller, Assistenztrainer Ea Aufwärmen in Ostermundigen

Unsere Nr. 10

Samstag, 08.15 Uhr – die Laune ist bestens J

FCM-Cluborgan 3|2020 59


Leben Sie Farbe Jetzt eintauchen: www.farbwerkag.ch

Bernstrasse 5 | 3110 Münsingen | Telefon 031 721 09 05

Malen | Gipsen | Farben

Neue Bahnhofstrasse 8 3110 Münsingen T 031 721 30 97 F 031 721 15 33

farbe@farbwerkag.ch

KARGOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAAAAAAAAAL!

UNICO – IT LÖSUNGEN IN DER CLOUD UND DOCH NAH BEIM KUNDEN.

www.kargokomm.ch

Casa Lusitania Weinkultur aus Portugal Persönliche Weinberatung: 031 331 12 80 Als Mitglied 10% auf das Weinsortiment Spezialitäten-Laden in Bern Lorrainestrasse 2a, 3013 Bern

WIR BLEIBEN FÜR SIE AM BALL. W W W. U N I C O D ATA . C H

60 FCM-Cluborgan 3|2020

Montag: 14 – 18.30 Uhr Dienstag – Freitag: 9 – 12.30 / 14 – 18.30 Uhr Mittwoch: geschlossen Samstag: 8.30 – 16 Uhr info@casalusitania.ch casalusitania.ch

Pizzeria Da Carlos Mühletalstrasse 1, 3110 Münsingen Telefon 031 721 24 55 www.carlos-pizzeria.ch

FCM-Cluborgan 3|2020 61


Nachwuchs

Junioren Db

Hess + Kunz GmbH · Bernstrasse 53 · 3114 Wichtrach Telefon 031 781 44 43 · info@hess-kunz.ch · www.hess-kunz.ch

Am Dienstag, 16.6.2020 war es endlich soweit! Nach der durch das Corona-Virus bedingten dreimonatigen Pause konnten wir wieder trainieren. Was uns die Saison 20/21 wohl alles bringen wird? Nebst dem Trainerduo, Patrick und Monique, waren auch 10 Spieler der Mannschaft neu auf Stufe D. Dank den «alten Hasen» des Db, den regelmässigen Trainings, den ausgewählten Trainingsschwerpunkten und nicht zuletzt auch unterstützt durch zwei Neuzugänge im August entstand schon bald ein toller Teamgeist. Auch wenn in dieser Mannschaft das individuelle Können zumindest zu Beginn der Saison relativ weit streute, ist die Begeisterung für das gemeinsame Trainieren und das Wetteifern im Spiel allen gemeinsam! Schon bald erhielt dann auch das Trainerteam Verstärkung. Alex Rotzetter ist als Trainer neu eingestiegen und machte sich mit seinem fussballerischen Können und seinem Herzblut für den Fussball schon bald unverzichtbar. Mit viel Elan sind wir in der Meisterschaft gestartet, wo wir ein Spiel gewinnen konnten, zwei un-

glücklich verloren hatten und daneben auch Rückschläge hinnehmen mussten. In Traineraugen legte die Mannschaft insgesamt eine steile Lernkurve hin, so dass die Enttäuschung über den ­A bbruch der Saison im Oktober gross war. Gerne hätten wir am Gelernten angeknüpft und uns weiter bewiesen. Das Trainerteam ist überzeugt, dass die Mannschaft in der Rückrunde grosse Fortschritte machen wird. Der jüngere Jahrgang wird sich zunehmend dem Tempospiel und den technischen Finessen der D-Junioren anpassen und mitgehen können. In der Hoffnung, so bald als möglich wieder gemeinsam trainieren und spielen zu können, planen wir im Hintergrund die Wiederaufnahme unseres Fussballbetriebes und halten uns mit Fussball im Garten oder im Wohnquartier und mit Geisterspielen am Fernsehen über Wasser, oder? Allen vielen Dank für die Unterstützung und Geduld! Patrick Hasler, Monique Moser, Alex Rotzetter

Metallbau Kamin- + Ofenbau Möbel + Feuerstellen

Herzblut. Design. Präzision.

metallundhandwerk.ch

62 FCM-Cluborgan 3|2020

Münsingen

FCM-Cluborgan 3|2020 63


Nachwuchs

Nachwuchs

Junioren Ca − Vorrunde 2020

Ca − Herbstrunde im Zeichen vom Coronavirus

Mitte Juni konnten wir endlich nach dem Lockdown wieder Fussball spielen. Durch den Abbruch der Saison, haben wir entschieden per Mitte Juni mit dem neuen Team zu starten. Die ersten Trainings dienten primär dazu wieder das Gefühl für den Ball und das Spiel zu bekommen. Aufgrund der langen Pause entschieden wir uns nur eine 2-wöchige Sommerpause einzulegen. Statt dem Trainingslager in Zuchwil absolvierten wir eine Trainingswoche hier in Münsingen. In der Trainingswoche mit 23 Jungs und 2 talentierten Girls arbeiteten wir an Technik, Ballbehandlung, an der Spritzigkeit und am Gefühl für den grossen Platz und die Raumaufteilung. Mit einem Teambrätle und Spaghettiplausch arbeiteten wir ebenfalls am Teamgefüge. Zum Abschluss einer Trainingswoche absolvierten wir ein Testspiel in Interlaken gegen ein höherklassiertes Team, welches wir trotz müder Beine gewinnen konnten. Unsere Vorrunde lässt sich resultmässig sehen, von 9 Spielen gewannen wir deren 7 und spielen

Bereits zu Beginn der Saison zeigte sich, dass die Herbstrunde speziell werden wird. So konnten wir nicht nach Zuchwil ins Trainingslager. Schuld war die Corona-Pandemie. Zum Glück organisierten unsere Trainer eine Trainingswoche in Münsingen. Es war schade, dass wir nicht nach Zuchwil gehen konnten. Es hat trotzdem Spass gemacht. Es war auch sehr intensiv. Am 16. August 2020 sind wir mit einem Sieg (4:2 gegen Muri-Gümligen) gestartet. Es machte von Beginn weg viel Spass, denn wir haben schnell gemerkt, dass wenn wir unser Potenzial abrufen, wir ein super Team sind. Meist gelang uns das gut. So haben wir alle ausser zwei Spiele gewonnen. Oft waren wir das bessere Team. In Ostermundigen haben wir ein Spiel, dass wir hätten gewinnen müssen, leider nur 3:3 gespielt. Das war schon nervig. Im Spitzenduell gegen den FC Frutigen haben wir nicht so gut gespielt und 5:2 verloren. In diesem Spiel hatten wir wenig Chancen.

64 FCM-Cluborgan 3|2020

1mal unentschieden. Dazu kommen die Siege im Berner-Cup gegen Wattenwil und das Ämmeteam aus der Junior-League. Wichtiger als die Resultate und der Tabellenplatz sind für uns Trainer die kleinen Lernschritte auf und neben dem Platz. Aktuell waren wir offensiv sehr gut, aber das defensive Verhalten war ein Schwachpunkt. Daran haben wir zuletzt stark gearbeitet und Fortschritte waren zu erkennen. Leider hat uns die erneute Coronapause einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir dürfen erst im März spielen. Zusammengefasst haben wir ein tolles Team mit einem guten Teamgeist und es macht Spass dieses Team zu trainieren. Ganz besonders freut mich, dass wir nebst 18 tollen Jungs auch 2 tolle Mädchen dabeihaben, das macht in der Summe 20 motivierte Kicker für das Frühjahr 2021. Schaden dürfen wir jeweils nur 11 spielen lassen. Wir vom Trainerteam wünschen frohe Festtage, e guete Rutsch und bis bald auf Sandreutenen René, Mike, Marco u Goalietrainer Tom

Dafür waren wir im Cup erfolgreich und sind i­ mmer noch dabei. Wir haben alle drei Spiele gewonnen und hoffen, dass es im Frühling so weitergeht. Es war cool, dass wir mit dem ÄmmeTeam auch ein Team aus der Junior League ausschalten konnten. Die Stimmung im Team ist gut. Wir lachen viel. Auf dem Platz kämpfen wir für einander. Im Training war es streng, doch haben wir viel gelernt. Wegen dem Coronavirus endete das Fussballspielen leider mitten in der Saison. Die letzten drei Meisterschaftsspiele konnten wir gar nicht mehr spielen. Nun hocken wir zu Hause und warten darauf, dass es endlich wieder losgeht. Keine Trainings und keine Spiele spielen zu können, finden wir alle doof. Deshalb hoffen wir, dass das Coronavirus sich endlich verabschiedet. Wir danken unseren Trainern für alles, was sie machen. Auch unseren Fans und Eltern, die uns immer zahlreich unterstützen, danken wir. Merci viu mau! Euch allen wünschen wir gute Gesundheit und trotz Corona viel Spass. Silvan, Enea und Meril

FCM-Cluborgan 3|2020 65


Nachwuchs

Wir machen Sie mobil! – Schnellladestation für Elektrofahrzeuge in Worb SBB – 100% Solarstrom aus der Region

Ihre Vorteile mit der AGROLA App

Junioren B Mit viel Freude und voller Elan konnten wir Mitte Juni mit dem neuen Team die Vorbereitung auf die neue Saison starten. Es galt 22 Jungs nach der langen Pause wieder in Schwung zu bringen und die Lust auf Fussball zu reaktivieren. Gar nicht so leicht, bei all den neuen Aufgaben die in diesem Alter auf die Jungs warten. Schliesslich sind der Start in eine Lehre, der Übertritt an ein Gymnasium oder die ­Suche nach einer Lehrstelle auch nicht gerade einfach… Wir konnten aber rasch feststellen, dass der Grossteil des Teams gewillt war mitzuziehen und fleissig am Trainingsbetrieb teilnahm. Leider konnte der Schwung (auch wegen einigen Ausfällen infolge Verletzungen) nicht in die erhofften Resultate umgesetzt werden und wir mussten viele Niederlagen einstecken. Gegenüber 8 zum Teil deprimierenden

Niederlagen, hatten wir nur bei 1 Sieg und 1 Unentschieden Grund zum Jubeln, was eindeutig nicht unseren Ansprüchen entspricht. Dank einem zusätzlichen Forfaitsieg besteht aber immer noch Hoffnung, dass wir die Klasse halten können und bei den 3 noch ausstehenden Spielen im Frühling die notwendigen Punkte einfahren werden. Wir hoffen, dass sich die Situation bald normaliseren wird und wir im Januar frühzeitig mit der Vorbereitung beginnen können. Wenn wir alle am gleichen Strick ziehen werden und als Team noch mehr zusammen wachsen, kann noch viel erreicht werden. Wir zählen auf die Jungs und sind überzeugt, dass sie genügend Stolz und Willen auf den Platz bringen werden um zukünftig öfter erfolgreich zu sein! Das Trainerteam

– Freie Ladestationen in Ihrer Nähe finden – Verfügbarkeit in Echtzeit prüfen – Später per E-Mail-Rechnung bezahlen – Suchkriterien wie Steckertypen und Ladeleistungen – Reservationsmöglichkeit – Eigene Favoriten setzen – Roaming-Anzeige – Historie der persönlichen Ladevorgänge

AGROLA Elektromobilitäts-App Die neue AGROLA App ist Ihr Schlüssel zu über 55’000 ElektroLadestationen in der ganzen Schweiz und Europa.

LANDI Aare Genossenschaft Rubigenstrasse 82, 3076 Worb 058 476 58 58 Weitere Informationen auf der Webseite

66 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 67


Die passende Lösung für jeden Anlass – jederzeit!

Impressionen vom Jubiläumsfest 2.Nov.2019

Besuchen Sie eine unserer 21 Ausstellungen in der ganzen Schweiz.

Hofstetter Zelt + Event AG, 3078 Richigen-Worb, Tel. 031 839 41 59, info@hofstetter-zelte.ch

sabag.ch

hofstetter-zelte.ch

eventbauten.ch

Sicher im Abschluss. Seit 1996

68 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 69


Event

Event

FCM-Oktoberfest 2020 Am 11. Oktober fand das erste FCMOktoberfest statt. Den Anlass haben wir bewusst in den Rahmen eines Spiels der ersten Mannschaft gelegt. Für ein eigens organisiertes Fest ist (wie allgemein bekannt) die falsche Zeit. Zweifellos die augenfälligste Änderung und ­Attraktion am Event war die Delegation unserer ­Damenmannschaft, die uns – mit oder ohne Dirndl – unterstützt hat.

70 FCM-Cluborgan 3|2020

Vielen Dank an Joana, Lea, Noëlle, ­Nicole und Sara! Ihr habt’s gerockt! Das Sortiment und die Dekoration haben wir dem Motto angepasst. So gab es Weisswürste, Brezel und Weizenbier. Aufgrund der epidemiologischen Lageentwicklung haben wir den Anlass nur in einem gezielten Rahmen promotet. Wichtig war uns jedoch, das Zeichen der Wertschätzung gegenüber unseren Sponsoren, die auch in diesen schwierigen Zeiten zu uns stehen! Folglich erhielten sie im Vorfeld Bons zur Konsumation. Danke für das zahlreiche Erscheinen.

Unter dem Einfluss der Musik und der guten Stimmung, wäre unter anderen Umständen eine Party gestiegen. Wir denken, mit etwas Fine-Tuning ist die Grundlage für eine Wiederholung im nächsten Jahr gelegt. Gerne nehmen wir auch Rückmeldungen und Anregungen entgegen. Wie immer bei Anlässen sind wir auf eine helfende Organisation angewiesen. Falls dich die Arbeit in einem Anlass-OK anspricht, melde dich – auch unverbindlich – bei uns. Besten Dank im Voraus!

FCM-Cluborgan 3|2020 71


Kummer Gartenbau (Pflanzenoase)

Hopp FC Münsige

Münsingen: Äusserer Giessenweg 34 · Tel. 033 345 38 14 Steffisburg: Thunstrasse 41 · Tel. 079 138 36 45 Uetendorf: Gibliz 391 · Tel. 033 345 38 14

Die AXA Hauptagentur Andreas Mäder wünscht dem FC Münsingen viel Erfolg. Ihre Partner für alle Versicherungs- und Vorsorgelösungen.

Andi Mäder Hauptagent

Peter Frank Versicherungsberater

Sebastian Baumann Versicherungsberater

Simon Zaugg Versicherungsberater

Thomas Wittwer Vorsorgeberater

Monika Bonaventura Innendienstmitarbeiterin

Abishanth Palaniyandy Innendienstmitarbeiter

AXA Hauptagentur Andreas Mäder Neue Bahnhofstrasse 14, 3110 Münsingen Tel. 031 720 29 29, AXA.ch/muensingen

flexibel Sicher geführt. und darum SQS zertifiziert nach ISO 9001:2008

stark Sicher eingedeckt. mit Strom aus verschiedenen Produktionsformen

rein Sicher versorgt. mit Wasser, das wir fördern, speichern und verteilen

wohl Sicher geschützt. dank umweltgerechten Energiekonzepten

Sicher versorgt in Münsingen! Infra_Plak_895x640_rz.indd 1

72 FCM-Cluborgan 3|2020

10.03.15 14:46

FCM-Cluborgan 3|2020 73


Event

Viel Platz für Freizeit

In den Ferien bringt er Sie an Traumziele. Am Wochenende an den See und in die Berge. Und im Alltag einfach überallhin: Der California 6.1 Beach ist ein echtes AllroundTalent auch dank der neuen ausklappbaren Miniküche. Kompakt und komfortabel ist er Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer in einem. Und dabei fährt er sich dank seinen zahlreichen Fahrassistenzsystemen sicher und komfortabel. Perfekt für spontane Ausflüge. Jetzt bei uns entdecken. Der California 6.1 Beach – Ikone, neuster Stand

In den Ferien bringt er Sie an Traumziele. Am Wochenende an den See und in die Berge. Und im Alltag einfach überallhin: Der California 6.1 Beach ist ein echtes Allround-Talent auch dank der neuen ausklappbaren Miniküche. Kompakt und komfortabel ist er Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer in einem. Und dabei Berge. Und imfährt Alltagereinfach überallhin: Der California 6.1 Beach ist ein echtes Allroundsich dank seinen zahlreichen Fahrassistenzsystemen st er Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer einem. Und dabei fährt er sich dank sicher und Perfektinfür spontane Ausflüge. Garage Ozelley AG komfortabel. Erlenauweg 5c ntane Ausflüge. Jetzt entdecken. Jetzt beibei unsuns entdecken. 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch

Der California 6.1 Beach – Ikone, neuster Stand

Vereinigung ehemaliger Fussballer des FC Münsingen − Jubiläumstreffen vertagt Die weltweite Corona-Pandemie zwingt auch die ehemaligen FCM-Fussballer in die Knie und verhindert leider ihr diesjähriges Treffen. Dadurch wird das 50. Ehemaligentreffen ins nächste Jahr verschoben. Das heute traditionelle Treffen findet auf Initiative von Otto Grossglauser erstmals schon im Jahre 1971 statt. Zahlreiche Teilnehmer, darunter auch viele Gründungsmitglieder wie der damalige Ehrenpräsident Daniel Hügli, lassen im Ochsensaal, welcher früher zeitweise auch als Trainingslokal benutzt wurde, allerlei «Müsterchen» aus der bewegten Klubgeschichte Revue passieren. So wohl auch das Folgende, welches in den «Erinnerungen» von Alfred Gfeller festgehalten ist: Der 4:2-Sieg in Worb wurde auf dem Rückweg per Velo vorerst im Dorfbeizli von Trimstein und anschliessend im dortigen Schulhaus, in welchem der Vater von Willi Oetliker als Lehrer wirkte, gefeiert. Dort hat Walter Blaser, genannt Bali, zweifacher Torschütze per Penalty und Spassmacher des Teams, wiederholt sein Bein auf das Lehrerpult gehoben und seine Schuhnase mit den Worten «Das hesch gut gmacht» gestreichelt. Wer unter der munteren Gästeschar hätte damals wohl erahnt, dass Bali dereinst Vorbild heutiger Weltstars, die sich ihre Fussballschuhe nach einem erzielten Tor triumphierend «polieren» lassen, sein würde.

Garage Ozelley AG Erlenauweg 5c 3110 Münsingen Tel. 031 721 10 01 www.garage-ozelley.ch Die beiden 80-Jährigen: Paul Brechbühl (links) und Gerhard Schulz

74 FCM-Cluborgan 3|2020

Eingeladen zum ersten Treffen hat allerdings nicht der Initiant, sondern Paul Schilt und Hermann Trösch. Sie legen ihr Amt nach rund zehn Jahren in die Hände des langjährigen Organisators Werner Aeberhard. Auf ihn folgen Walter Blersch und später Bruno Tanner. Ich darf der Vereinigung seit 2016 vorstehen. Zur Auffrischung vergangener Zeiten lege ich den Ehemaligen als Ersatz für das ausgefallene Treffen in diesem Jahr meinen Beitrag über die ersten 50 Jahre der Vereinsgeschichte bei, den ich vor 17 Jahren für die Jubiläumsschrift «75 Jahre FCM» verfassen durfte. Bei dessen Durchsicht mag wohl manch einer staunen, mit welchen Tücken der Verein früher mitunter zu kämpfen hatte. Situationsbedingt gebe ich den Ehemaligen die üblichen Informationen ausnahmsweise schriftlich bekannt. In diesem Jahr gibt es leider die Todesfälle von Paul Fehlmann, Ehrenmitglied, und Heinz Nydegger, Freimitglied, zu beklagen. Demgegenüber dürfen Paul Brechbühl und Gerhard Schulz ihren 80. Geburtstag feiern. Beiden Jubilaren gratuliere ich im Namen unserer Vereinigung und übergebe ihnen je eine Flasche Cornalin aus dem Wallis. Dank den freiwilligen und zum Teil generösen Beiträgen der Ehemaligen, welche auch an dieser Stelle bestens verdankt werden, kann ich dem FCM zu Gunsten seiner Junioren im Jahr 2019 erneut eine Spende von 1500.– Franken überweisen. Der Präsident des FCM, Res Zwahlen, hat sich im Anschluss an mein Annullations-Schreiben anfangs Oktober per E-Mail ebenfalls an die Ehemaligen gewendet und dabei die schwierige Situation für unseren Verein in der Corona-Zeit sowie die sportlichen Perspektiven der 1. Mannschaft geschildert. Nicht erreicht hat die Botschaft leider diejenigen Personen, welche mein Schreiben per Post erhalten haben. Diese können den Inhalt gemäss Res Zwahlen aber in Etwa aus seinem Leitwort im vorliegenden Cluborgan entnehmen. Abschliessend sei der Termin des nächsten Treffens erwähnt. Es findet am 13. November 2021 statt. Hoffen wir gemeinsam, dass dem Jubiläum dannzumal nichts im Wege stehen wird. Werner Fahrni

FCM-Cluborgan 3|2020 75


Event

H AUS

0

LIEFE

RDIE

NS T

2 88 31 7 2

3

7 TAG

OFFE

E

*Coupon nicht kummulierbar mit anderen Gutscheine

s•

ein

Piz

za

Snac

ks • Desser

Bild: neo1

ts

•W

BELPBERGSTRASSE 33, 3110 MÜNSINGEN WWW.IL-CAPRICCIO.CH

Beim FCM gibt es keine Flaschen

Sponsorenlauf 2021

N

he Spezialit nisc ät lie

e

Ita

LLE AUF A 'S PIZ Z A

IS GR AT 3

en

10% *

Allgemeines zum Sponsoranlauf 2021 Mit der Advenzzeit startet beim FCM das Zeitfenster für die Geldsammlung zum Sponsorenlauf. So haben wir Anfang Dezember die Sammel-Listen an die Vereinsmitglieder verteilt. Es gilt als sicher, dass wir eine Geldsammlung in Verbindung mit einer Art Rundenläufe durchführen. Ob der Anlass als gemeinsame Veranstaltung auf Sandreutenen stattfindet, wissen wir noch nicht. Im Kalender ist der 13. März 2021 markiert. Als Plan B sehen wir vor, die Läufe in die Mannschaftstrainings einfliessen zu lassen. So haben wir das bereits in der letzten Saison kurz vor dem Lockdown gemacht. Sponsorenliste ausfüllen jetzt auch übers Handy möglich Zu Themen der Digitalisierung haben wir im FCM ein aufgeschlossenes Verhältnis. So bieten wir in diesem Jahr neu die Möglichkeit, die handschriftlichen Einträge auch über’s Handy zu tätigen. Vor allem im administrativen Bereich profitieren wir so von grossen zeitlichen Einsparungen und einem Qualitätsgewinn beim Übertragen der Rechnungsadressen. Jedes sammelnde Vereinsmitglied löst sich im Vorfeld eine eigene ID, welche die Sponsoren nach dem Scannen des QR-Codes vom Sammelblatt eingeben müssen. Die Sponsoren können dann wie gewohnt zwischen den üblichen Optionen für Pauschalsponsoring (Bar, Rechnung) oder Rundensponsoring (Rechnung nach dem Lauf) wählen. Optionen für Online-Payment bieten wir noch nicht an. Dafür wollen wir zuerst die Erfahrugen zur Akzeptanz unserer Lösungen sammeln.

... aber im Tonneau die Besten! Auf mehr als 450 m2 finden Sie Weine, regionale Biere, Spirituosen und Geschenke.

Südstrasse 8A, 3110 Münsingen Tel. 031 721 35 84 www.tonneau.ch info@tonneau.ch

76 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 77


Termine

das perfekte Geschenk. Brillenfach

FC Münsingen-Termine Redaktionsschluss

ck a s k Ruc 9.00 F6 H C

Schuhfach mit Lüftung

FCM-Cluborgan Nr. 1/2021

1. April 2021

Laufende Infos findest du auf unserer Homepage: www.fcmuensingen.ch

ab März 2020 in der Club Beiz

grosses Hauptfach mit Trennwand

reflektierendes Material

Geld- & Handyfach

Flaschenhalter

Nacht

Tag

Ball-/ Helmfach

Wir danken unseren Sponsoren für das riesen Engagement.

78 FCM-Cluborgan 3|2020

FCM-Cluborgan 3|2020 79