Page 1

Offizielles matchprogramm des fc kreuzlingen

26.03.16 Samstag 16.30 Uhr

FC Kreuzlingen VS. FC Frauenfeld

2. Liga Interregional

Fck-arena im hafenareal

Thurgauer spitzen-derby

Ihre Gewinn-nummer:

Mit Stargast

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Gilbert gress


Trikotübergabe mit Gilbert gress Seit Sommer 2015 kooperiert der FC Kreuzlingen mit dem PluSport/Axpo-Handicapteam der FCKBodenseeKickers. Im ersten Jahr dieser Kooperation stand das gegenseitige kennenlernen und die Integration im Vordergrund. Sei es an gemeinsamen Anlässen, vom Trainer der 1. Mannschaft geleiteten Trainings, bei Spielbesuchen oder der Hilfe bei Ausrüstung und Infrastruktur. Der FC Kreuzlingen überreicht in der Pause des Derby-Knallers FC Kreuzlingen - FC Frauenfeld aus der Hand von Gilbert Gress ein von Ausrüster gpard neu gesponsertes Trikot-Set ans Handicapteam. Gilbert Gress, ehemalige Fussballgrösse und heute bekannter Moderator, engagiert sich seit Jahren für den Handicap-Fussball und ist Botschafter des Swiss Handicap-Teams (siehe auch Seite 15). Die Verpflegung des Handicapteams wurde gesponsert vom Restaurant Seegarten, Kreuzlingen und Bachmann Hauswartungen, Frauenfeld. Herzlichen Dank! Sportliche Erfolge von Gilbert Gress Der Außenstürmer und Mittelfeldspieler begann seine professionelle Fußballlaufbahn in seiner Geburtsstadt bei Racing Straßburg, wo die Fans ihn bald als „Engel von der Meinau“ (das Stade de la Meinau ist das Stadion des Klubs) bezeichneten. Racing spielte bis zu Gress' Wechsel in die deutsche Bundesliga zum VfB Stuttgart (1966) im Tabellenmittelfeld und gewann 1964 den Liga- und 1966 den französischen Vereinspokal. In der Bundesliga war Gress der erste Franzose. Während dieser Zeit wurde er erstmals in die französische Nationalelf berufen. Während der Spielzeit 1970/71 kehrte Gress nach Frankreich zurück und wurde mit Olympique Marseille zweimal französischer Meister. Von 1973 bis 1975 spielte er wieder für Racing, wechselte dann für ein Jahr zu Neuchâtel Xamax in die Schweizer Nationalliga A und beendete dort 1976 seine Spielerkarriere. Seit 1977 arbeitet Gress als Fußballlehrer, wobei er auch diese Karriere in seiner Geburtsstadt Straßburg startete. Mit Racing Straßburg gewann er 1979 die französische Meisterschaft. Ein Jahr zuvor war er zum Trainer des Jahres gewählt worden. Außerdem arbeitete er in Belgien, Österreich und mehr als 16 Jahre in der Schweiz, davon zwölf Jahre bei Neuchâtel Xamax. In dieser Funktion gewann Gress zwei Landesmeisterschaften, die bis heute einzigen in der modernen Klubgeschichte. Gress war 1998 und 1999 Trainer der Schweizer Landesauswahl, wobei die Qualifikation für die Fußball-EM 2000 knapp verpasst wurde. Kurz vor Saisonende 2006/07 übernahm er kurzfristig den Trainerposten beim FC Aarau, den vom letzten noch auf den vorletzten Rang der höchsten Liga führte, so dass Aarau die Klasse aus eigener Kraft mittels der Barrage-Spiele erhalten konnte. Foto oben: Mario Gaccioli, Kreuzlingen


Zum heutigen Spiel Liebe Fussballfreunde

Das mit Spannung erwartete Thurgauer Derby gegen den Kantonsrivalen FC Frauenfeld steht vor der Tür. Ein Spiel welches in den vergangenen Jahren immer einen besonderen Reiz ausübte und auch am kommenden Samstag unter besonderen Vorzeichen steht. Die Kantonshauptstädter, trainiert vom ehemaligen NLA-Spieler Pascal Cerrone (ex-FCSG, jetzt Spielertrainer) rollen die Liga von hinten auf und sind bereits in Lauerstellung auf den Erstplatzierten FC Seefeld. Nach Verlustpunkten gleichauf liegt der FC Kreuzlingen, musste aber zuletzt in Uzwil Federn lassen und offenbarte einige Defizite. Die regionalen Fussballkenner dürften die Favoritenrolle derzeit eher beim FC Frauenfeld sehen, andererseits ist der FC Kreuzlingen in der heimischen FCK-Arena im Hafenareal eine nur schwer zu bezwingende Macht. Als ob das nicht schon genug Spannung verspricht, wird der neue und in Kreuzlingen zugleich altbekannte Vlado Nogic (ex-Gossau) seinen Trainereinstand geben. Viel Prominenz darf zum Thurgauer Derby auf und neben dem Platz erwartet werden, als Star-Gast wird Gilbert Gress, bekannte Fussball- und TV-Grösse, dem FCK -Handicapteam in der Halbzeitpause neue Trikots überreichen. Nach dem Spiel geht im Club-Beizli der Trainertalk mit Vlado Nogic und Pascal Cerrone über die Bühne, mo-

deriert von einem erfahrenen RadioJournalisten, wie immer darf man spannende Unterhaltung erwarten. Während des ganzen Nachmittags sorgt unsere Festwirtschaft für Ihr leibliches Wohl. Ob mit Ihren Kindern, Freunden oder Bekannten, geniessen Sie einen spannenden Fussballnachmittag in der FCK-Arena im Hafenareal. Daniel Kessler

In ha l ts ve rze i ch n is Zum heutigen Spiel

3

Unser Gast

5

Einsatzminuten / Tore / Karten

7

Spielkalender 2. Liga IR

9

Statistiken / Top 5 der Liga

11

Fussballplatz-Guide

13

Tabelle / Spieltag

16

Die Aufstellungen

17

Unsere Junioren

19

Bekennen Sie Farbe zum FCK

21

111 Jahre FC Kreuzlingen

23

Vereinsgeschichte

27

Firmenturnier / Schiedsrichter

29

Impressum Redaktion: Daniel Kessler Layout: Plazebo / Dirk Mederer, Göttingen Fotos: Mario Gacccioli, Kreuzlingen Druck: Schalk Druck, Kreuzlingen Auflage: 200 Exemplare + 1‘000 Leser online (Saison Total 18‘000 Leser) Im Netz unter www.fck1905.ch


Unser Gast: FC frauenfeld In der Vorkriegszeit dominierte der FC Kreuzlingen den Thurgauer Fussball, ab den 50er-Jahren und mit der Einweihung der Kleinen Allmend (1959) beginnt der Aufstieg der Kantonshauptstädter. 1965 gelingt der Aufstieg in die 1. Liga vor 3‘500 Zuschauern in Chur, in der Folge scheitern die Rot-Weissen mehrmals nur knapp am Aufstieg in die NLB. Dieser gelingt schliesslich 1978. Zwei Jahre später kämpfen die Frauenfelder lange um den Aufstieg in die NLA und im Schweizer Cup wird das Viertelfinale erreicht (Servette Genf, 5‘600 Zuschauer in Frauenfeld). Sportlich wird diese Saison zum Höhepunkt der Vereinsgeschichte. Doch schon das folgende Jahr wird zum finanziellen Desaster. Nebst dem Abstieg besteht das finanzielle Erbe von vier Jahren

NLB aus einem Schuldenberg von 400‘000 Franken. Sportlich folgen Jahre zwischen der 2. und 1. Liga und schliesslich der Gang bis in die regionale 2. Liga, aus welcher der FCF 2011 zurückkehrte. Die Platzierungen der letzten Jahre: 2. Liga IR 12/13, 11. Platz, 31 Punkte 2. Liga IR 13/14, 9. Platz, 34 Punkte 2. Liga IR 14/15, 5. Platz, 44 Punkte Die letzten Direktbegegnungen: 17.05.2014 FCK - Frauenfeld 4:2 01.11.2014 Frauenfeld - FCK 1:1 05.09.2015 Frauenfeld - FCK 1:3 Bilanz: 12 S / 3 U / 2 N Die letzten Spiele: 12.03.2016 FCF - Seefeld 2:1 20.03.2016 St. Margrethen - FCF 1:2 02.04.2016 FCF - Freienbach 2:2


Ribistrasse 20a 8280 Kreuzlingen Tel. 071 672 51 71 Fax 071 672 51 73


Spielerstatistik 2015 / 2016

1

4

5

6

7

8

9

10

11

12

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

31

Nr / Name

8

9

10

11 12

13

14

15 16 Total Tore

90

55

90 90

90

90

90 90

1135

5 / Ümüt Tütünci

21

20

19

79

90

90 90

270

90

90 90

499

6 / Fabian Wilhelmsen

90

90

90

90 90

90

90

90 90

1290

7 / Filipe Vieira M.

69

27

90

8 / Vincenzo Zinna

90

90

90

76

63

90

90 90

1043

90 90

90

90

85

1345

RK GK

1 / Fabio Rescigno 31 / Silvano Kessler 4 / Manuel Ferrone

9 / Marcel Simsek 10 / Marco Soares

90 90

90

90

83

90

11 / Pierre Eggmann 12 / Damian Gimenez

18

90

11

77 33

90

1 2 6

1

3 5

2

1

2

6

90 1040

90

1

200

1

209

13 / Carlo Zanetti 14 / Alessio Ricciardi

27

27

15 / Irves Kucani 16 / Ndue Gjidoda

10

70

13

17 / Mido Arifagic

90

18 / Philipp Kasseckert 19 / Stefano Cristiani

63

90

85 90

90

22 / Michel Trigo 23 / Igor Kojic 24 / Kristian Petrovic 25 / Enack Kilafu

90

90

90 90

270

90 90

180

37

130

7

20 / Tom Wehrle 21 / Leonhard Wulf

194

90

90 90

2

23

25

90

69

774

81

21 53

155

90

990 57

57

90 90

180

1 2

3

1 1

1


Spielkalender 1. Mannschaft Vorrunde 2015

R端ckrunde 2016

Samstag, 8.8.2015, 16.00 Uhr FC St Margrethen - FC Kreuzlingen 1:2

Samstag, 5.3.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC St. Margrethen

2:1

Samstag, 15.8.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Gossau ZH 4:3

Samstag, 19.3.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Freienbach

1:0

Sonntag, 23.8.2015, 14.30 Uhr FC Freienbach - FC Kreuzlingen 2:2 Samstag, 29.8.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Uzwil 4:0 Samstag, 5.9.2015, 16.00 Uhr FC Frauenfeld - FC Kreuzlingen 1:3 Samstag, 12.9.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Uster 1:0 Dienstag, 22.9.2015, 20.00 Uhr FC Linth 04 - FC Kreuzlingen 2:0

Samstag, 26.3.2016, 16.30 Uhr (Cup) FC Kreuzlingen - FC Rothrist 3:2 n.V. Samstag, 2.4.2016, 17.00 Uhr FC Uzwil - FC Kreuzlingen Samstag, 9.4.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Frauenfeld Samstag, 16.4.2016, 17.00 Uhr FC Uster - FC Kreuzlingen Samstag, 23.4.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Linth 04 Sonntag, 1.5.2016, 14.00 Uhr FC Widnau - FC Kreuzlingen

Samstag, 26.9.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Widnau 4:2

Mittwoch, 4.5.2016, 20.00 Uhr FC Gossau ZH - FC Kreuzlingen

Sonntag, 4.10.2015, 15.00 Uhr FC R端ti ZH - FC Kreuzlingen 8:3

Samstag, 7.5.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC R端ti ZH

Samstag, 10.10.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Wil U20 3:1

Samstag, 14.5.2016, 17.00 Uhr FC Wil U20 - FC Kreuzlingen

Samstag, 17.10.2015, 16.00 Uhr FC Mels - FC Kreuzlingen 4:4

Samstag, 21.5.2016, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Mels

Samstag, 24.10.2015, 16.30 Uhr FC Kreuzlingen - FC Seefeld ZH 1:2

Samstag, 29.5.2016, 18.00 Uhr FC Seefeld - FC Kreuzlingen

Sonntag, 1.11.2015, 14.00 Uhr FC Sirnach - FC Kreuzlingen 2:1

Samstag, 4.6.2016, 18.00 Uhr FC Kreuzlingen - FC Sirnach

Sonntag, 8.11.2015, 15.00 Uhr FC R端ti ZH - FC Kreuzlingen (Cup) 0:2

Sa/So, 11/12.6.2016 FC Dulliken - FCK (Cup, 3. VR)

2:0


Statistiken: top 5 der liga Spieler

Torjäger

Verein

Veränderung

24 Tore

Taulant Syla

FC Rüti

+1

24 Tore

David Blumer

FC Seefeld

+3

19 Tore

Jasmin Abdoski

FC Widnau

+1

13 Tore

Edison Syla

FC Rüti

12 Tore

Daniel Feldmann

FC Linth 04

Spieler

Dauerbrenner

Verein

Veränderung

1530 Spielminuten

Pascal Cerrone

FC Frauenfeld

+90

1530 Spielminuten

Sandro Studer

FC Uzwil

+90

1530 Spielminuten

Jakub Vondracek

FC Sirnach

+90

1530 Spielminuten

Michael Gähwiler

FC Uzwil

+90

1522 Spielminuten

David Blumer

FC Seefeld

+85

Spieler

Sünder

Verein

14 Strafpunkte M. Tscherfinger

Mels

0

3

5

13 Strafpunkte Arber Neziri

Mels

1

2

2

12 Strafpunkte L. Maliqi

Margrethen

1

0

7

9 Strafpunkte

P. Ismaili

Linth

0

2

3

9 Strafpunkte

Elmin Zukic

Linth

1

0

4

Verein

Zuschauer

Rekord

Tendenz

330 Zuschauer

Widnau

485 Zuschauer

320 Zuschauer

Rüti

400 Zuschauer

255 Zuschauer

Frauenfeld

400 Zuschauer

-5

245 Zuschauer

Linth

400 Zuschauer

+10

240 Zuschauer

Kreuzlingen

350 Zuschauer


Der kleine Fussballplatz-Guide 95 Km 78 Min

FC Freienbach S/U/N 2/5/4

26 Km 20 Min

FC Frauenfeld StacherS/U/N 12/3/2 holz 255

78 Km 54 Min

FC Gossau ZH S/U/N 2/2/1

Im Riet

105 Km 88 Min

FC Linth 04 S/U/N 3/2/4

SGU Näfels

245

107 Km 95 Min

FC Mels S/U/N 5/1/1

Tiergarten

220

88 Km 71 Min

FC Rüti ZH S/U/N 0/0/1

Schützenwiese

28 Km 37 Min

FC Sirnach S/U/N 2/0/2

Kett

72 Km 61 Min

FC Seefeld ZH S/U/N 0/0/1

Lengg

51 Km 52 Min

FC St. Margrethen S/U/N 3/0/1

Rheinau

71 Km 47 Min

FC Uster S/U/N 3/0/2

Buchholz

26 Km 33 Min

FC Uzwil S/U/N 1/0/1

Henau

58 Km 56 Min

FC Widnau S/U/N 5/5/4

Aegeten

28 Km 35 Min

FC Wil U20 S/U/N 1/1/0

IGP Arena

= Zuschauerschnitt >100 >200 >300

Chrummen 185

= Internetpräsenz

130

320

220

95

110

160

205

330

165

= Bratwurstqualität

= Biermarke


Auf einen Blick Tabelle 2. Liga IR 1. Seefeld

17

38 38* 47:20

2. Frauenfeld

17

32

35

36:24

3. Uster

17

32

36

33:16

4. Kreuzlingen

16

29

36

35:31

5. Linth 04

17

29

62

41:28

6. R체ti

17

28

36

59:45

7. Uzwil

17

28

48

31:27

8. Freienbach

17

19

55

31:34

9. St. Margrethen

17

19

56

30:41

10. Wil U20

17

18

57

41:44

11. Sirnach

17

17

53

20:35

12. Widnau

17

15

54

31:52

13. Mels

17

14

60

23:41

14. Gossau

16

10

67

23:43

Schiedsrichter SR: Veli Atsiz SR-A1: Serkan Keskin SR-A2: Raphael W채lter

Der spieltag Samstag, 09.04.2016 16.00 Uhr FC St. Margrethen - FC R체ti FC Seefeld - FC Mels 17.00 Uhr FC Uster - FC Uzwil Sonntag, 10.04.2016 13.00 Uhr FC Wil U20 - FC Sirnach 14.00 Uhr FC Widnau - FC Gossau 14.30 Uhr FC Freienbach - FC Linth 04

*Strafpunkte z채hlen vor der Tordifferenz!

Matchball zum heutigen Heimspiel Herzlichen dank! Geisselhardt Finanzberatung AG, Ermatingen Hasler Transport AG, Dominik Hasler, Weinfelden Urs Portmann, Portmann Zigarren, Kreuzlingen Prematic Druckluft-Technik AG, Daniel Frefel, Affeltrangen SISA Studio Informatica AG, Jesus Diaz, Reinach Marcel Wick, Kreuzlingen Ihren Matchball anmelden bei: daniel.kessler@fck1905.ch


Auf einen Blick FC Kreuzlingen 1

FC frauenfeld

Fabio Rescigno

T

1982

1

31 Silvano Kessler

T

1995

25 Javier Belda

Florian Wehrli

T

1987

T

1983

4

Manuel Ferrone

V

1987

2

Elvis Musaj

1997

5

Ümüt Tütünci

V/M 1988

3

Joel Lüthy

1997

6

Fabian Wilhelmsen

V/M 1986

4

Marius Angst

1986

7

Filipe H. Vieira de Matos

M

1990

6

Serkan Izmirlioglu

1998

8

Vincenzo Zinna

V/S 1991

7

Lucian Dodes

1992

9

Marcel Simsek

S

1988

9

Edgar da Coutinho

1989

10 Marco Soares de Assuncao M

1991

10 Ermir Selmani

1989

11 Pierre Eggmann

S

1989

11 Kevin Kacoli

1994

12 Damian Gimenez

M

1982

12 Marcel Brechbühl

1989

13 Carlo Zanetti

S

1993

13 Lukas Zwahlen

1996

14 Alessio Ricciardi

M

1994

14 Kevin Wiesmann

1982

15 Irves Kucani

S

1989

15 Yannic Kälin

1991

16 Ndue Gjidoda

M

1994

16 Simon Pabst

1996

17 Mido Arifagic

S

1997

17 Luca Lanzendorfer

1996

18 Philipp Kasseckert

M

1990

18 Robin Estermann

1994

19 Stefano Cristiani

S

1996

19 Christian Maag

1991

20 Tom Wehrle

V/M 1990

20 Peter Obj Ojang

1991

21 Leonhard Wulf

S

1993

21 Pascal Cerrone

1981

22 Michel Trigo

S

1992

22 Alexander Schlauri

1990

23 Igor Kojic

V

1993

23 Dominik Signer

1991

24 Kristian Petrovic

M/S 1995

24 Pascal Bretscher

1990

25 Enack Kilafu

M/S 1991

Trainerteam FCK

Trainerteam Gast

Trainer: Vlado Nogic Co-Trainer: Rui Luis Sportchef: Roman Brändle TW-Trainer: Dario Bossi Team-Betreuer: Linus Rattin Physiotherapeutin: Julia Wilhlemsen

Trainer: Pascal Cerrone Co-Trainer: Roland Näf TW-Trainer: Sinisa Ivankovic Physio-Therapeut: Marc Leeser


Guter Start der D-Elite-Junioren Im ersten Meisterschaftsspiel waren die DJunioren zu Gast beim FC Tobel-Affeltrangen. Es galt nach dem erfolgreichen Aufstieg in die D-Elite-Spielklasse und der langen Winterpause möglichst gut in die Frühjahrsrunde zu starten. Von Anfang an wurden die Jungs des Gastgebers schon früh und in der eigen Platzhälfte stark unter Druck gesetzt. Die vielen Ballgewinne und stetige Überzahl ermöglichte den Seebuben eine Torchance nach der Anderen, was zur ersten Drittelpause eine klare 4:0 Führung bedeutete. Im zweiten Drittel wurde das Tempo deutlich langsamer. Dies aber sicher auch bedingt durch die Einwechslungen und vor allem auch ungewohnt wärmere Wetterverhältnisse. Die Gastgeber kamen dadurch besser ins Spiel und hätten sicherlich das eine oder andere Tor verdient gehabt. Im dritten

Drittel erhöhten die Seebuben aber wieder das Tempo und setzten somit diesem Spiel einen klaren Stempel mit einem hohen Endresultat auf. Einige Positionen wurden wegen Ferienabwesenheiten oder verletzungsbedingt mit Spielern aus dem D2 aufgestockt. Zur grossen Freude konnten sich die Jungs ohne Probleme am Mannschaftsspiel und im Tempo einfügen und waren somit eine richtig starke Unterstützung! Der FC Kreuzlingen ist mit der Juniorenarbeit auf richtig gutem Kurs! Davide Brocca FC Tobel-Affeltrangen Da - FC Kreuzlingen 1905 Da 0 : 10 (0:4, 0:2, 0:4) Es spielten: Endrit, Michele, Furkan, Enzo, Tim, Lorik, Simone, Damjan, Baftir, Melik, Lorenzo, Jerome, Ammar und Timon

Unsere D1-Junioren (Elite-Liga), trainiert von Davide Brocca und Zeki Topcu


Bekennen Sie farbe zum fck Die beliebten FC Kreuzlingen - Balkenschals sind wieder erhältlich. Erwerben Sie den hochwertig verarbeiteten FCK-Schal mit gesticktem Logo zum Preis von 25 Franken im Club-Beizli oder am Eingang und bekennen Sie Farbe zum FC Kreuzlingen. Wir bedanken uns herzlich!

Buttonverkauf Am Eingang und im Club-Beizli sind unsere „111-Jahre-Buttons“ für fünf Franken erhältlich. Kaufen Sie einen oder gleich mehrere und zeigen Sie damit Ihre Verbundenheit zum FC Kreuzlingen und profitieren Sie am Samstag, 4. Juni 2016:

 Freier Eintritt zum FC-Kreuzlingen-Legendenmatch  Freibier / Freigetränke solange Vorrat  Freier Eintritt zum Meisterschaftsspiel gegen den FC Sirnach Der Eintritt zum anschliessenden grossen Sommerfest ist nicht enthalten Der FC Kreuzlingen dankt Ihnen für Ihre Unterstützung


111 Jahre FC Kreuzlingen Samstag, 04.06.2016

FCK-Legendenmatch Meisterschaftsspiel

Grosses Sommerfest

Samstag 18.06.2016, 17.00 Uhr

FC St. Gallen vs. Profiteam


Vereinsgeschichte, 81. Teil Der in Abstiegsnöte geratene FC Kreuzlingen verschaffte sich im Mai 1937 mit einem Sieg gegen Juventus Zürich etwas Luft. 09.05.1937, 1. Liga FCK - Juventus Zürich 2:0 (0:0) Grenzland-Stadion, 350 Zuschauer Kreuzlingen: Fuchs; Rickenbacher, Vonlanthen; Schmidlin, Späth, Wolf; Wisard, Haberthür, Plancherel, Anderegg, Martinoli Noch selten lag eine solche Spannung über dem Platze. Kreuzlingen brachte es dank dem restlosen Einsatz der ganzen Mannschaft fertig, die favorisierten Zürcher-Italiener zu schlagen. Der Sieg ist verdient, zumal die Gäste in der zweiten Hälfte ganz bedenklich auseinanderfielen. Juventus verfügt wohl über die technisch bessere Mannschaft, vermochte aber die heldenmütig kämpfende Thurgauer Verteidigung nie zu durchbrechen.

de Suisse, Flucht aus Kolberg, Interview Sportantiquariat Germond, Vergessene Legenden: FC Lengnau und vieles mehr. Die ersten 100 Exemplare sind nummeriert und als geleimtes Taschenbuch erhältlich. Für 7 Franken (112 A5-Seiten in Farbe) zu erwerben im FCK-Clubbeizli / Buchhandlung im Volkshaus, Zürich / Sportantiquariat Germond, Zürich / FCZ-Museum, Zürich / didi:offensiv-Bar, Basel / Libero-Bar, Winterthur / NOFB-Shop, Berlin.

Grenzstadtkurier Nr. 10 Der “Grenzstadtkurier” ist ein Fussball-Fanzine welches sich seit 1999 rund um den FC Kreuzlingen, Fussballkultur und die Klubhistorie des FCK dreht. Die 10. Ausgabe behandelt folgende Themen: Fussball an geschlossener Grenze – die FCK-Jahre 1938 bis 1947, Stadionromantik – Träume der 50er-Jahre, Hopping Albanien, Der FCK in Belgien & Holland, Damals an der Konstanzerstrasse, Jan Stöver: Tipp-Kick, Gläsers Globus, Tour

FCK-Archiv: Fussball seit 1905 “Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Bewahrung des Feuers” (Gustav Mahler)


EM 2016 Public viewing


Firmenturnier 2016 Das FCK-Firmenturnier 2016 findet am Freitagabend, 10. Juni 2016 statt. Infos und Anmeldetalon folgen unter http://www.fck1905.ch

Schiedsrichter beim fc kreuzlingen Starte eine attraktive Schiedsrichterkarriere! Die Kosten für Ausbildung und Erstausrüstung übernimmt der Verein. Weiterhin werden die Schiedsrichter pro Spiel entschädigt und Du kannst damit schon am Anfang 400 Franken pro Monat dazuverdienen. Zusätzlich hast Du mit dem Schiedsrichterausweis freien Eintritt zu allen Spielen in der Schweiz (inklusive Super League Spiele und auch für Heimspiele der Nationalmannschaft). Als Schiedsrichter wird Dir viel geboten:

           

ein naturverbundener „Arbeitsplatz“ flexible Arbeitszeiten angemessene Aufwandsentschädigung kostenfreie Dienstkleidung freien Eintritt zu allen Fussballspielen bis zur Super League vielseitige Trainingsmöglichkeiten persönliches Coaching ausgeprägte Teamarbeit Persönlichkeitsentwicklung individuelle Karrierechancen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten verschiedene gesellschaftliche Veranstaltungen

Interessenten melden sich bei: daniel.geisselhardt@fck1905.ch


Foto: Mario Gaccioli, Kreuzlingen


Hafetschutter zum Spiel gegen den FC Frauenfeld am 09.04.2016  

Offizielles Matchprogramm des FC Kreuzlingen 1905

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you