Page 1

Ausgabe Nr. 8 Saison 2016/17

HEIMSPIEL

Matchtag-Präsentator: Co-Hauptsponsor:

FC AARAU FC WINTERTHUR

Sonntag, 30. Oktober 2016, 15.00 Uhr Premiumsponsoren und Ausrüster:

1


Jetzt im

Bäre n!

Wild im Bären 28. September bis 20. November 2016

Empfehlung: lett schhfifile hheertrteessHHirirsc c u rä e c u rä e HaHuasg usg mitit latt m sala oohhnneennsa l-B l-B pfe Afe auafuA fp ogghhuurtrt teterjrjo uu Krä Krä ********** zel schhnnititze sRReehhsc e s n e te n ra te b ra e b G e G ce,, eelblbeeeersrsaauuce Pre isis it itPre mm d n u rennund ure rnrnititu aa gg ildild WW tzlili ä Spätz tennSp usg aacchhte asg mm ee hahu **** e ****** me rem mccre errrraahhm u a -S a n re a e m u A a -S a n ollunderaspik Amarem it H raspik mit Hollunde

Der Ort

Genuss www.baeren-koelliken.ch für puren

Gasthaus

Bären Kölliken

Hauptstrasse 14, CH-5742, Kölliken, Tel. 062 723 36 36, Fax 062 723 63 63 E-Mail: baeren@baeren-koelliken.ch, www.baeren-koelliken.ch


Aktuell

Befreiungsschlag mit Cup-Überraschung SARAH RÖLLI

Der FC Aarau überwintert im Helvetia Schweizer Cup 2016/17 – dank einem verdienten 2:0-Erfolg gegen den Super-League-Sechsten FC Lugano. Vor heimischer Kulisse überzeugte die Schällibaum-Elf nach drei Niederlagen in Folge auf der ganzen Linie, um dank Treffern von Sébastien Wüthrich und Geoffrey Tréand in die Viertelfinals einzuziehen – wie schon in den beiden vergangenen Spielzeiten. Dabei sorgte der FCA nicht nur mit einer abgeklärten Abwehrleistung für einen tollen Fussballabend im Brügglifeld, sondern hätte sogar noch höher gewinnen können. Zweimal klatschte das Leder im Spiel gegen die Tessiner von der Querlatte zurück. Die Auslosung findet am kommenden Sonntag, 6. November 2016, im Rahmen der Sendung «Sportpanorama» auf SRF zwei statt. Gespielt wird am Mittwoch/Donnerstag, 1./2. März 2017.

Torschütze Geoffrey Tréand (rechts) bejubelt mit Vorbereiter Patrick Rossini den Treffer zum 2:0 gegen Lugano.

Nun geht es zurück in den Alltag in der Brack.ch Challenge League, wo Aarau nach sieglosen Wochen auf den vierten Rang abgerutscht ist und sich heute Nachmittag mit dem Tabellennachbarn aus der Eulachstadt duelliert. Die Winterthurer sind nach einem 2:1-Sieg gegen den FC Chiasso ebenfalls noch im Schweizer Cup vertreten, mussten aber in der Meisterschaft gegen den Neuchâtel Xamax FCS (1:4) und den FC Wil (1:5) auswärts zuletzt zwei Mal als Verlierer vom Rasen. Bemerkenswert: Die Aarauer haben alle drei Duelle gegen Winterthur gewonnen, seit der Ex-Aarauer Sven Christ im letzten Dezember als neuer Cheftrainer auf der Schützenwiese vorgestellt worden war.

Matchtag-Präsentator Bauunternehmung Der FC Aarau bedankt sich herz- Bauunternehmung Holzbau Holzbau Fenstertechnik Fenstertechnik lich bei der sportfreundlichen Firma Zubler AG. Die Zubler AG unterstützt den FCA in den verbleibenden Meisterschaftsspielen der Vorrunde. Sie erhält dafür einen attraktiven Werbeplatz auf den FCA-Trikots.

Patrick Haller

INSERATE

Der Fairness-Partner in Ihrer Nähe

Tonerpark

Treuhand Revision Steuern Recht Unternehmens- und Gemeindeberatung

SCHWEIZ

Telefon 031 930 88 00 www.tonerpark.ch 3

thv AG Aarau Rheinfelden www.thv.ch


Sparen Sie Strom!

Höchstleistungen Rohr AG Reinigungen, 5212 Hausen AG Tel. 056 460 60 40, www.rohrag.ch

Ihr persönlicher Energieberater Luca hilft Ihnen gerne dabei: ibaarau.ch/luca IBAarau AG Energieberatung Obere Vorstadt 37 · CH-5000 Aarau Telefon +41 62 835 00 70 energieberatung@ibaarau.ch


Letztes Heimspiel

FOTOS: SARAH RÖLLI

Verdienter Einzug in die Viertelfinals

26. Oktober 2016, Helvetia Schweizer Cup, Achtelfinal: FC Aarau – FC Lugano 2:0 (1:0) Brügglifeld. – 2123 Zuschauer. – SR: Jaccottet. – Tore: 38. Wüthrich 1:0. 81. Tréand 2:0. – FC Aarau: Pelloni; Martignoni, Thrier, Thaler, Markaj; Wüthrich (76. Tréand), Jäckle (84. Perrier), Burki, Audino; Josipovic (71. Rossini), Ciarrocchi. – FC Lugano: Russo; Padalino (46. Vécsei), Rouiller, Golemic, Jozinovic; Crnigo, Mariani; Mihajlovic, Mizrachi (46. Aguirre), Alioski; Rosseti. INSERATE

5


Mehr Auto fürs Geld www.kia.ch

New Niro 1.6 L GDi Hybrid Style aut. Einsteigerpreis CHF

Der neue Hybrid-Crossover. Jetzt Proberunden drehen!

36’400.–

at r Tempom – Adaptive t eassisten – Spurhalt v m. l-Warner u – Totwinke

New Kia Niro Günstiger, technisch gut bestückter Neuzugang. 1.6 L GDi Hybrid-Crossover Style aut. 141 PS

Abgebildetes Modell: New Kia Niro 1.6 L GDi Hybrid-Crossover Style aut. (inkl. Option: 18" Leichtmetall-Felgen CHF 450.– und Metallic-Lackierung CHF 590.– = CHF 1’040.–) CHF 37’440.–, 3,8 l/100 km, 88 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie A, New Kia Niro 1.6 L GDi Hybrid-Crossover Style aut. CHF 36’400.–, 3,8 l/100 km, 88 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie A, Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 139 g CO2/km (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.). JAHRE

Emil Frey AG, Autocenter Safenwil Emil-Frey-Strasse, 5745 Safenwil 062 788 88 88, www.emil-frey.ch/safenwil


)& AarauɋȂɋ)& :interthur

Kaderliste der beiden Teams FC Aarau

FC Winterthur

Ʉ1 Ʉ2 Ʉ3 Ʉ6 Ʉ7 Ʉ8 Ʉ 10 11 13 16 17 1 20 21 23 24 26 27 28 31 47 

Lorenzo Bucchi (TH) Marco Thaler Thomas Fekete Sandro Burki Daniele Romano Pascal Thrier Alessandro Ciarrocchi Sébastien Wüthrich Zoran Josipovic Bruno Martignoni Olivier Jäckle Geoffrey Tréand Juan Pablo Garat Ivan Audino Mats Hammerich Stéphane Besle Nuno Da Silva Michaël Perrier Ulisse Pelloni (TH) Miguel Peralta Denis Markaj Patrick Rossini Lars Hunn (TH)

Trainer

Marco Schällibaum

Informationen rund um den FC Aarau

www.fcaarau.ch

www.facebook.com/fcaarau

Ʉ1 Ʉ3 Ʉ5 Ʉ6 Ʉ7 Ʉ8 Ʉ 10 11 13 14 16 18 20 21 22 23 24 25 26 28 2 30 33 34 45 77

Matthias Minder (TH) Tobias Schättin Guillaume Katz Michel Avanzini Luka Sliskovic Kreso Ljubicic Manuel Sutter Robin Kamber Carlos Silvio Gianluca D'Angelo Patrik Schuler Luca Radice Yannick Bünzli (TH) Sandro Stalder Marco Mangold Karim Gazzetta Romain Dessarzin Genc Krasniqi Julian Roth David Von Ballmoos (TH) Tiziano Lanza Gianluca Calbucci Marco Trachsel Daniele Russo Nicola Sutter Jordi Nsiala Leandro Di Gregorio

Trainer

Sven Christ

Saisonmatchbälle

Tonerpark SCHWEIZ

www.tonerpark.ch

info@puch-teile.ch

www.aareclean.ch

Interessiert an einer (Saison-) Matchballspende? Roger Keusch (Marketing FC Aarau) berät Sie gerne. Telefon 062 832 14 14, Mail: geschaeftsstelle@fcaarauag.ch

7


Ivan Audino

SARAH RÖLLI

«Gelernt, was im Leben wirklich zählt»

Wir treffen Ivan Audino am Bahnhof in Aarau – täglich pendelt er von seinem Wohnort Wetzikon ins Brügglifeld und abends wieder zurück. Beim FC Aarau will der 25-Jährige seine Karriere neu lancieren. Das Jahr 2016 brachte dem Flügelspieler bisher wenig Erfreuliches. In den letzten Monaten musste er nicht nur den Tod seines Vaters verarbeiten, sondern sich auch damit abfinden, dass er beim FC Wil – trotz Vertrag bis 2020 – keine Einsatzmöglichkeiten mehr erhielt. Es waren die ersten Brüche in einer Karriere, die der Fussball zuvor schon oft so geschrieben hatte. Aufgewachsen in Wetzikon, begann Ivan Audino mit den Kindern aus dem Quartier gegen den Ball zu treten. Als Fünfjähriger schloss er sich dem örtlichen Fussballclub an, war aber auch in seiner Freizeit – wann immer möglich – mit einem Fussball unterwegs. «Heute sehe ich die meisten Kinder im Quartier mit einem Smartphone herumhängen. Umso dankbarer bin ich, dass ich eine andere Kindheit erleben durfte.» Der

Fussball sei damals allgegenwärtig gewesen, die klare Nummer 1 der Freizeitbeschäftigungen. Vom FC Wetzikon kam er als Teenager in die U-16 nach Winterthur. Nach Abschluss der Oberstufe begann Audino eine kaufmännische Lehre in der Eulachstadt. «In dieser Zeit habe ich realisiert, dass ich noch mehr aus mir herausholen kann und es zum Profi reichen könnte.» Als er zweieinhalb Jahre später beim FC Zürich in die U-21 aufgenommen wurde, konnte er die Lehre direkt neben dem Letzigrund an

8


der United School of Sports weiterführen und einen Abschluss in Dienstleistung und Administration machen. Zur selben Zeit erreichte Audino das erste Aufgebot für die U-18-Nationalmannschaft der Schweiz, damals trainiert von Pierluigi Tami. Beim Debüt sorgte Audino mit seinem Premierentreffer sogleich für die Entscheidung im Spiel gegen Luxemburg. Es folgten weitere Spiele mit der U-18-Auswahl und später auch Einsätze mit der U-1. Eine Ehre und tolle Erfahrung seien diese Länderspiele gewesen, so der Doppelbürger mit Wurzeln in Italien. Einst war sein Grossvater aus dem Süden seines Heimatlandes über Jahrzehnte als Saisonnier in die Schweiz zum Arbeiten gefahren. Ivans Vater Domenico arbeitete ebenfalls bereits als Teenager saisonal in der Schweiz, bevor er sich als junger Mann mit seiner Ehefrau definitiv in der Schweiz niederliess und hier eine Familie gründete.

heute resümiert. Einmal mehr – wie schon zu seinen Juniorenzeiten – avancierte er rasch zu einer wichtigen Teamstütze und verbuchte 51 Torbeteiligungen in 126 Spielen. Allerdings lernte er zuletzt auch erstmals die Schattenseiten als Profi-Fussballer kennen. Nachdem er lange Zeit als unbestrittener Stammspieler galt und nach dem Einsteigen der türkischen Investoren gleich einen gutdotierten Fünfjahresvertrag (bis 2020) erhielt, sah er sich plötzlich mit mehr Konkurrenz konfrontiert. War sich Audino zuvor gewöhnt, dass beim FC Wil die besten Spieler verkauft wurden, veränderte sich die Ausgangslage mit der neuen Finanzkraft merklich: «Plötzlich spielte ich mit international bekannten Spielern zusammen, viele von ihnen mit Champions-League-Erfahrung», blickt Audino zurück. Anfang dieses Jahres, nach dreieinhalb Saisons als Stammspieler und nur wenige Monate nach der Vertragsunterzeichnung, wurde ihm von der Vereinsführung mitgeteilt, dass man derzeit nicht auf ihn setzen werde. Eine zuvor unbekannte Situation für Audino – mit Ausnahme einer Zwangspause nach einem Nasenbeinbruch vor zwei Jahren und einigen kleineren Verletzungen war Audino stets Stammspieler gewesen. Es sei schwie-

Wichtige Teamstütze beim FC Wil Zurück zu Ivan Audino, welcher der U-21Mannschaft des FC Zürich während dreieinhalb Jahren angehörte und auch in der Super League debütierte, ehe er ein Angebot vom FC Wil erhielt. In der Ostschweiz blieb Audino für vier Jahre. «Eine tolle Zeit», wie er INSERAT

BDO WÜNSCHT DEM FC AARAU VIEL ERFOLG

Kontaktieren Sie unsere Experten: BDO AG Entfelderstrasse 1 5001 Aarau Tel. 062 834 91 91 www.bdo.ch

Prüfung · Treuhand · Steuern · Beratung

9


s i b g a T n e d e ! J n e f u a nk

i e r h U 20.00

Öffnung

szeiten

OY ¶<    Y 4V¶.00 Uhr 8.00 – 20 Sa

NEU

www.wynecenter.ch


SARAH RÖLLI

Ivan Audino

Ivans grössten Fans und besuchte nahezu alle Spiele – nicht nur jene mit dem Verein, sondern sogar Einsätze mit den Nachwuchsauswahlen im Ausland. «Ich vermisse ihn. In diesem Jahr kam alles auf einmal, ich musste mit vielem klarkommen», erzählt Audino. Die schweren Monate haben ihn reifen lassen. «Ich habe gelernt, was im Leben wirklich zählt.» Er habe den Verlust seines Vaters, auch durch den Fussball, verhältnismässig schnell verarbeitet. Die Familie sei noch näher zusammengerückt – sowohl seine Mutter als

rig für ihn gewesen, doch «solche Entscheidungen muss man akzeptieren.» Dies fiel ihm zu Beginn nicht leicht, er suchte die Schuld anfänglich in erster Linie bei den anderen. Erst durch Gespräche mit seinem Berater sowie mit der Familie und Freunden lernte Audino mit der schwierigen Situation umzugehen und cool zu bleiben. In dieser Zeit ereilte ihn jedoch ein weiterer, weitaus schwererer Schicksalsschlag. Vater Domenico verstarb im Mai 62-jährig an einem Hirnschlag. Der Vater war einer von INSERAT

11


Ivan Audino

SARAH RÖLLI

auch seine drei älteren Brüder sind regelmässig an Spielen anwesend. «An Unterstützung fehlt es mir nicht», so Audino, dessen Familie meist auch vor Ort ist, wenn er nicht spielt: «Das gibt mir viel positive Energie.» Euphorisch gestartet nach langer Durststrecke Der Blick nach vorne hat sich für ihn gelohnt; die Anfrage aus Aarau kam jedenfalls genau zum richtigen Zeitpunkt. Weil er in Wil nicht mehr mit der 1. Mannschaft trainieren konnte, hatte er sich im Wiler Nachwuchs sowie auch mit individuellen Trainingseinheiten fit gehalten. Im Sommer blieb er komplett ohne Spielpraxis. Umso mehr sehnte er sich danach, wieder auf dem Platz stehen zu dürfen. Der FC Aarau konnte einen Leihvertrag bis Ende Saison mit seinem bisherigen Arbeitgeber aus der Ostschweiz aushandeln. «Nach der langen Zeit ohne Einsätze bin ich richtig euphorisch gestartet», lacht Audino. Zudem habe Trainer Marco Schällibaum viel

mit ihm gesprochen und ihn zusätzlich motiviert, sodass er sich nun wieder «total bereit» fühle. Letzte Woche in Chiasso stand Audino erstmals bei einem Meisterschaftsspiel in der Aarauer Startelf und setzte mit seinem Assist sowie einem Lattentreffer bereits ein erstes Ausrufezeichen. «Ich muss mich wohl fühlen, ich kann nicht schauspielern», so Audino, dem das familiäre Umfeld in Aarau sehr gut gefällt. Bleibt zu hoffen, dass das Jahr 2016 für ihn doch noch versöhnlich endet.

INSERAT  

suisse plan  



BAU

RAUM

UMWELT

suisseplan Ingenieure AG - suisseplan.ch 

Aarau

Luzern

Wohlen

Zürich

Sarah Rölli

FC Aarau AG, Stadion Brügglifeld, Postfach 2738, 5001 Aarau, Telefon 062 832 14 14, Fax 062 832 14 24, Mail: info@fcaarau.ch oder geschaeftsstelle@fcaarau.ch – Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo– Fr, 08.30–11.30 und 13.30–16.30 Uhr – Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Remo Conoci, Patrick Haller, Marcel Petermann, Timon Richner, Sarah Rölli – Mail: matchzeitung@fcaarau.ch – Inserate: marcom solutions gmbh, Sandra Wehrli, Aarenaustrasse 20, 5000 Aarau, Telefon 062 823 05 42, Mail: sandra.wehrli@marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: Kromer Print AG, Unterer Haldenweg 12, 5600 Lenzburg, Mail: print@kromer.ch (Abonnement: Fr. 20.–/Jahr)

12


Traditionelle «METZGETE» 18. und 19. November 2016 An beiden Abenden musikalische Begleitung mit der Schwyzerörgeliformation «Chrüzfüessler». Reservieren Sie sich einen der begehrten Plätze. Wir freuen uns auf Sie.

Bachstrasse 3 | 5033 Buchs bei Aarau | Tel. 062 822 14 61 | mail@burestube.ch | www.burestube.ch

Mit jedem Einsatz gewinnt aargauersport.ch u

arga A s d n Sportfo


FeldschlĂśsschen verbindet Generationen

FELDSCHLĂ&#x2013;SSCHEN VERBINDET DIE SCHWEIZ

Sport fĂśrdert die Gesundheit. Wir auch.

5HLVHQ6LHQDFK :LHQ%HUOLQ3DULVHWF



   

Ihr persĂśnlicher Gesundheitscoach. Andreas Schifferle | Tramstrasse 101 5034 Suhr | Telefon 062 822 70 70



Verschiedene Städtereisen inkl. Hotelßbernachtung 

Kompetente Beratung und Verkauf bei AAR bus+bahn

G E R Ă&#x153; S T E

A G

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

7503 Samedan

8820 Wädenswil


:eisch noɋ..."

Zwei Hattricks innerhalb einer Woche FCA-ARCHIV

Vier Spieltage vor Schluss der Auf-/Abstiegsrunde 10 lag der FC Aarau im Kampf um den Ligaerhalt auf Kurs. Zuletzt hatte das Team von Wolfgang Frank das inferiore Schlusslicht Chênois gleich mit 6:0 zurück nach Genf geschickt. Und auch die Reise nach Winterthur bereitete den FCA-Fans im Vorfeld keine schlaflosen Nächte, denn die Eulachstädter lagen in der Tabelle nur knapp vor Chênois. Zwar hatte beim Hinspiel im Brügglifeld erst ein Penaltytreffer von Ciriaco Sforza kurz vor Schluss die Entscheidung gebracht, aber unterdessen war die Aarauer Offensive die beste der ganzen Gruppe. Das Spiel begann dann auch ganz nach dem Geschmack der Gäste und war nach einer halben Stunde praktisch schon entschieden. Jürg Studer, der bereits gegen Chênois drei Mal getroffen hatte, brachte den FCA nach einem Zuspiel von Jeff Saibene bereits vor Ablauf einer Viertelstunde in Führung. Bernd Kilian doppelte kurz darauf mit einem schönen Heber nach, und spätestens nach Winfried Kurz’ Treffer war die Partie gelaufen. Zwar verwandelte Helmut Gabriel noch vor der Halbzeit einen Penalty, doch nur drei Minuten später erlief erneut Studer einen Abschlag von Roberto Böckli und bezwang Tiziano Sacchetti zum 4:1.

Jürg Studer war für die Winterthurer Abwehr ein ständiger Gefahrenherd und glänzte als dreifacher Torschütze. Insgesamt traf Studer in 31 Spielen 8 Mal für den FCA.

festigten. Charly Herberth, Ryszard Komornicki sowie ein weiteres Mal Studer hiessen die Torschützen. Damit erzielte Studer innerhalb einer Woche zwei Mal einen Hattrick und war massgeblich daran beteiligt, dass der FC Aarau ein weiteres Mal nicht absteigen musste.

Schaulaufen für die mitgereisten Fans Die zweite Halbzeit war schliesslich ein Schaulaufen der entfesselten Aarauer, die ihren Anhängern noch etwas boten und mit einem deutlichen Sieg ihre Spitzenposition

Daniel Angelini

12. Mai 1990, Auf-/Abstiegsrunde NLA/NLB, 11. Runde: FC Winterthur – FC Aarau 1:7 (1:4) Schützenwiese. – 1200 Zuschauer. – SR: Zurkirchen. – Tore: 13. Studer 0:1. 16. Kilian 0:2. 30. Kurz 0:3. 36. Gabriel (Foulpenalty) 1:3. 3. Studer 1:4. 47. Herberth 1:5. 60. Komornicki 1:6. 86. Studer 1:7. – FC Winterthur: Sacchetti; Käser; Gänssler (46. Baumann), Uccella (30. Meili); Ramsauer, Arrigoni, Filomeno, Krebs, Gabriel; Güntensperger, Gurrieri. – FC Aarau: Böckli; Herberth; Rossi, Tschuppert; Fistler, Saibene, Komornicki (61. Daniel Wyss), Sforza (76. Meier), Kilian; Kurz, Studer.

15


2010er

FOTOS: MARKUS RÖLLI

Erneut 50 000 Franken für den FCA

Nach Abschluss ihres sechsten Vereinsjahrs konnten die 2010er der FC Aarau AG wiederum 50ɋ000 Franken überweisen. Anlässlich der Mitgliederversammlung vom 20. Oktober überreichte Vorstandsmitglied Bianca Braun den FCA-Spielern Olivier Jäckle und Daniele Romano den symbolischen Check. Im Anschluss gab es Speis und Trank – und eine Fotosession: Die Mitglieder konnten sich zusammen mit den beiden Spielern und dem 2010er-Check ablichten lassen. www.2010er.ch, www.facebook.com/2010er

INSERATE

Ihr kompetenter Partner für alle Steuerfragen.

Hauptstrasse 73 s 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 s Fax 062 824 03 56 www.treuhand-maurer.ch

17


Heizmann Spieler-Patronat

Patronat für Ihren Lieblingsspieler Daniel Zehnder, Kölliken

1 Lorenzo Bucchi

FC Aarau Verein 1902, Aarau Heiri + Els Hediger, Muhen Kurt Knechtli, Unterentfelden Christian Müller, Rombach 2 Marco Thaler

Nina Jordi, Buchs Fabian Schmid, Aarau Rohr Adrian Windisch, Aarau Rohr

7 Daniele Romano

All-Tec AG, Uitikon Waldegg ZH

nbD-sign Bütikofer, Unterentfelden

9 Alessandro Ciarrocchi

11 Zoran Josipovic

2

Pascal Lienhard, Suhr Marcel + Marianne Spielmann, Suhr

13 Bruno Martignoni Heidi, Aarau Rufer Catering Metzg, Schlossrued Sevi + Dani Strebel, Safenwil

17 Geoffrey Tréand

2

Bruno Blattner, Seuzach ZH Heidi, Aarau Werner Windlin, Suhr

Renate + Matthias Basler, Beinwil am See Nils Bentele, Menziken

Bianca Braun + Roland Maurer, Biberstein FC Aarau Verein 1902, Aarau GLB Music, Aarau Kurt Knechtli, Unterentfelden 16 Olivier Jäckle

6 Sandro Burki

8 Pascal Thrier

10 Sébastien Wüthrich

Dominique de Maddalena, Buchs Carmen Hug, Würenlos Wolfgang Schibler, Buchs

3

Bach Mode, Gränichen Renate + Matthias Basler, Beinwil am See Antoinette Peter, Beinwil am See

19 Juan Pablo Garat

T


die Spieler-Patronat für 200.– Saison 2016/17: Fr. g Ende Saison Verlosun isen von interessanten Pre enden unter allen Teilnehm Bitte senden Sie den ausgefüllten Teilnahmetalon an: FC Aarau AG, «Spieler-Patronat», Stadion Brügglifeld, Postfach 2738, 5001 Aarau oder per Mail an: geschaeftsstelle@fcaarau.ch

FC Aarau Verein 1902, Aarau

20 Ivan Audino

21 Mats Hammerich Uschi Karrer, Rombach

26 Michaël Perrier

Amaya AG, Aarau Stefan Bolliger, Buchs

23 Stéphane Besle Simon Köbeli, Kölliken Melanie Schmid, Gränichen

27 Ulisse Pelloni

Innora Verwaltungs AG, Däniken SO KellermüllerPartner AG, Suhr Paul Ryser AG, Aarau

28 Miguel Peralta Barbara + Heinz Suter, Aarau

31 Denis Markaj

47 Patrick Rossini ProCloud AG, Lenzburg

Familie Müller, Zetzwil Reto Sommer, Schöftland

99 Lars Hunn

Ich übernehme das Patronat für:

Rechnung elektronisch an meine E-Mail-Adresse Rechnung per Post mit Einzahlungsschein

Spieler

Firma oder Verein Vorname

Name

Strasse/Nr.

TR Marco Schällibaum

Ort Unterschrift

Postleitzahl E-Mail Datum


Bringt Farbe ins Spiel.

Autospritzwerk Carrosseriespenglereiâ&#x20AC;&#x192; Beschriftungsatelier Malerunternehmen Maurer AG | Bresteneggstrasse 1 | 5033 Buchs/Aarau Tel. 062 837 57 37 | www.maurer-ag.ch


Patrick Haller

Seit 10 Jahren kein FCA-Spiel verpasst! SARAH RÖLLI

Es ist eine Serie, die in der Schweiz wohl noch nicht oft erreicht worden ist. Oder kennen Sie jemanden, der seit 10 Jahren kein einziges Pflichtspiel seines Lieblingsvereins verpasst hat? Patrick Haller – sein Beruf ist Oberstufenlehrer, seine Passion FC Aarau – fehlte letztmals am 21. Oktober 2006 beim Auswärtsspiel gegen den FC Sion. Doch seither hält ihn rein gar nichts mehr davon ab, vor Ort zu sein, wo und wann auch immer der FCA seine Spiele austrägt. «Meine Familie und Freunde haben sich inzwischen längst an meine strikte Prioritätensetzung gewöhnt. Sonst wäre eine solche Serie gar nicht möglich. So berücksichtigen sie bei der Planung von Anlässen selbstredend vorgängig den FCA-Spielkalender», erzählt Patrick, der in den Reihen des FC Aarau als Verantwortlicher der Website und Berichterstatter auf allen sozialen Kanälen des Clubs, aber auch als Redaktor für unsere Matchzeitung längst zum unverzichtbaren Mitarbeiter geworden ist. 382 FCA-Pflichtspiele in Folge sind es inzwischen – weder ein frisch operierter Leistenbruch noch die eine oder andere Grippe konnten ihn vom Besuch im Stadion abhalten. Daneben schafft es der leidenschaftliche Groundhopper tatsächlich, zusätzlich

zum FCA mehr als 100 Fussballspiele pro Jahr auf den verschiedensten Plätzen der Schweiz und in Europa mitzuverfolgen. An dieser Stelle vielen Dank, Patrick, im Namen aller FCA-Fans und Clubmitglieder, für deinen grossartigen Einsatz! Marcel Petermann

INSERAT

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

3 GUTE GRÜNDE

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

www.zublerag.ch 21

Zubler AG 5001 Aarau Tel. 062 822 77 22


5esultateÉ&#x2039;É&#x2039;5anglisten

Brack.ch Challenge League Rangliste

TorschĂźtzen

1. Zßrich 2. Wil 3. Neuchâtel Xamax FCS 4. Aarau 5. Winterthur 6. Le Mont-sur-Lausanne 7. Servette 8. Chiasso 9. Schaffhausen 10. Wohlen

12 12 12 12 12 12 12 12 12 12

9 7 7 5 4 4 4 2 3 3

3 2 2 3 3 3 2 4 1 1

0 3 3 4 5 5 6 6 8 8

29 : 22 : 19 : 17 : 15 : 10 : 15 : 12 : 16 : 12 :

Spielplan FC Aarau in der Hinrunde

Aarau â&#x20AC;&#x201C; Chiasso Winterthur â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; Servette Wil â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; Schaffhausen NE Xamax FCS â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; Le Mont LS Wohlen â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; ZĂźrich Servette â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; Wil Chiasso â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; Winterthur ZĂźrich â&#x20AC;&#x201C; Aarau Schaffhausen â&#x20AC;&#x201C; Aarau Aarau â&#x20AC;&#x201C; NE Xamax FCS Aarau â&#x20AC;&#x201C; Wohlen Le Mont LS â&#x20AC;&#x201C; Aarau

1:1 (0:0) 1:2 (1:1) 2:0 (1:0) 0:0 3:2 (1:0) 4:1 (3:1) 2:1 (1:0) 1:4 (0:3) 1:1 (1:0) 1:0 (1:0) 0:1 (0:0) 3:1 (1:1) So, 30.10. So, 06.11. Mo, 21.11. Sa, 26.11. So, 04.12. So, 11.12.

6 11 12 16 20 15 18 18 24 27

30 23 23 18 15 15 14 10 10 10

Vorjahr

Rossini Ciarrocchi, WĂźthrich Thaler, WĂźthrich â&#x20AC;&#x201C; TrĂŠand, WĂźthrich, Ciarrocchi WĂźthrich Josipovic, TrĂŠand Rossini, Ciarrocchi, TrĂŠand, Garat TrĂŠand â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; WĂźthrich 15:00 BrĂźgglifeld 15:00 Letzigrund 19:45 Breite 17:45 BrĂźgglifeld 15:00 BrĂźgglifeld 15:00 Sous-Ville, Baulmes

1:1 1:1 â&#x20AC;&#x201C; 0:0 2:0 2:0 2:1 0:0 â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; 1:1 1:1 1:2 â&#x20AC;&#x201C; 1:0 2:1 1:1 0:0

1. NsamĂŠ 2. Demhasaj 3. WĂźthrich 4. TrĂŠand

8 7 5 4

und 5 weitere Spieler mit je 4 Toren

Zuschauer Team (Anzahl Spiele)

1. ZĂźrich (7) 2. Aarau (6) 3. NE Xamax FCS (6) 4. Winterthur (6) 5. Servette (6) 6. Schaffhausen (6) 7. Wil (6) 8. Wohlen (6) 9. Le Mont LS (5) 10. Chiasso (6)

Total

Ă&#x2DC;

69 361 25 244 17 507 16 600 13 946 11 267 10 260 8 647 3 850 3 465 180 147

9 909 4 207 2 918 2 767 2 324 1 878 1 710 1 441 770 578 3 002

Skorerliste FC Aarau Spieler

T

A

1. SÊbastien Wßthrich 2. Patrick Rossini 3. Geoffrey TrÊand 4. Alessandro Ciarrocchi 5. Zoran Josipovic 6. Olivier Jäckle Miguel Peralta 8. Juan Pablo Garat Marco Thaler 10. Ivan Audino Bruno Martignoni Pascal Thrier

5 2 4 3 1 0 0 1 1 0 0 0

2 3 0 1 1 2 2 0 0 1 1 1

T=Tore, A=Assists

INSERAT

MTD Schweiz AG Â&#x2021; Allmendstrasse 14a Â&#x2021; 5612 Villmergen Tel. 056 618 46 00 Â&#x2021; Fax: 056 618 46 09 Â&#x2021; info@mtdschweiz.ch Â&#x2021;www.cubcadet.ch

22

Servette Schaffhausen Aarau Aarau


Die KĂźche, um sich mit einem Teller Spaghetti optimal auf das Spiel vorzubereiten!

Veriset KĂźchen AG

|

Oberfeld 8

|

CH-6037 Root

|

www.veriset.ch


Unternehmernetzwerk, Kameradschaft und Standortförderung im Aargau

Ihr Versicherungsbroker:

kompetent & persönlich

www.clarofinanz.ch

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

Kontakt Stéphane Meyer Lagerhäuser Aarau Postfach 5001 Aarau s.meyer@la-aarau.ch

Profile for FC Aarau

Saison 2016/17 Ausgabe 8 (FC Aarau - FC Winterthur, 30. Oktober 2016, HEIMSPIEL)  

Saison 2016/17 Ausgabe 8 (FC Aarau - FC Winterthur, 30. Oktober 2016, HEIMSPIEL)  

Profile for fcaarau
Advertisement