Page 1

Ausgabe Nr. 6 Saison 2020/21

HEIMSPIEL

Co-Hauptsponsor

FC AARAU GRASSHOPPER CLUB Freitag, 6. November 2020, 20.00 Uhr

Premium-Sponsoren

1 06_FCA-GC.indd 1

05.11.20 06:55


Neues Zuhause!

Wir freuen uns, dass wir für den FC Aarau das neue Stadion planen und realisieren dürfen. Wir wünschen dem Team und den Fans tolle Spiele und eine erfolgreiche Saison!

HRS Real Estate AG hrs.ch

06_FCA-GC.indd 2

05.11.20 06:55


Aktuell

TITELSEITE: RAOUL GIGER (FOTO: SARAH RÖLLI)

Auf dem richtigen Weg SARAH RÖLLI

Der FC Aarau hat sich in den vergangenen Monaten trotz der grossen Ungewissheit in Folge der Corona-Pandemie auf allen Ebenen markant weiterentwickelt. Das Stadion Brügglifeld musste aufgrund der Verbandsauflagen mit zusätzlichen Sitzplätzen versehen werden und ist zu einem kleinen Schmuckstück in den schwarz-weiss-roten Vereinsfarben geworden. Um den Club auch abseits des Spielfelds vorwärts zu bringen, hatten sich die Verantwortlichen um VR-Präsident Philipp Bonorand und Geschäftsführer Roland Baumgartner unter dem Einbezug verschiedener Anspruchsgruppen zuvor schon ein neues Leitbild bzw. eine Vision verordnet, um den FC Aarau mit ausformulierten Grundsätzen und Zielen gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Am deutlichsten ist die positive Entwicklung jedoch auf dem grünen Rasen zu sehen: Aus einer launigen Auswahl zwischen Genie und Wahnsinn ist innert kurzer Zeit eine solidarische Einheit geworden, welche die Philosophie des neuen Cheftrainers Stephan Keller konsequent umzusetzen versucht. Dabei überzeugt der FCA mit einer initiativen, konstruktiven Spielidee – angeführt von LigaGoalgetter Shkelzen Gashi mit sechs Toren, allesamt im heimischen Brügglifeld erzielt. Die Aarauer Auftritte im bisherigen Saisonverlauf waren zumeist als «attraktiv», «dominant» und «spielfreudig» zu betiteln, doch die mangelhafte Effizienz vor dem gegnerischen Gehäuse verhinderte eine höhere

Die restlichen Sitzplätze sind nun auch montiert.

Punkteausbeute – nicht nur beim jüngsten Unentschieden gegen den SC Kriens (2:2) vor drei Tagen. Ebenfalls gilt es an der defensiven Verwundbarkeit zu arbeiten, denn die Aarauer sind in der laufenden Meisterschaft noch nie ohne Gegentreffer geblieben. Zum Abschluss des ersten Viertels der Saison wartet nun eine besondere Bewährungsprobe auf die Aarauer, denn der Aufstiegsfavorit GC ist als Tabellenführer zu Gast im Brügglifeld. Eine ideale Gelegenheit also, um sich für den geleisteten Aufwand in den vergangenen Wochen zu belohnen und die eigenen Fortschritte auch auf dem Punktekonto sichtbar zu machen. Patrick Haller Saisonmatchbälle

Für Sie bleiben wir am Ball!

9. Runde – Brack.ch Challenge League

Neuchâtel Xamax – Stade Lausanne Fr, 06.11. 19:00 FC Aarau – Grasshopper Club Zürich Fr, 06.11. 20:00 SC Kriens – FC Chiasso Sa, 07.11. 17:30 0320_clarofinanz_Matchball_Inserat_61x23.indd 1 17. Januar 202 FC Wil – FC Winterthur Sa, 07.11. 17:30 FC Schaffhausen – FC Thun So, 08.11. 14:45 0320_clarofinanz_Matchball_Inserat_61x23.indd 1 17.Januar Januar 202016:01 16:01 0320_clarofinanz_Matchball_Inserat_61x23.indd 1 17. 2020

3 06_FCA-GC.indd 3

05.11.20 06:55


In Zukunft braucht Ihr Home auch ein Office. Sehen Sie’s als Chance. credit-suisse.com/hypotheken

Jetzt Hypothekenberatung vereinbaren

med&motion – der offizielle Medical Partner des FC Aarau Der FC Aarau hat mit med&motion den idealen Partner für Physiotherapie / Sportphysiotherapie und Training gefunden! Modernste Trainingsmethoden und ganzheitliche Betreuung garantieren für einen Mehrwert, der einzigartig ist. Deine Vorteile:  Termin innerhalb von 48 bis 72 Stunden  Physiotherapie // Sportphysiotherapie  Fitness Center (max. 250 Jahres Abos) Besuch die Webseite www.medandmotion.ch oder die Spezialisten direkt vor Ort.

Zusammen sind wir stark

med&motion I Buchserstrasse 3 I 5000 Aarau aarau@medandmotion.ch I www.medandmotion.ch I Tel.: +41 (0)62 559 91 99

06_FCA-GC.indd 4

05.11.20 06:55


Letztes Heimspiel

FOTOS: SARAH RÖLLI

Gashi-Doppelpack reicht nicht zum Sieg

3. November 2020, Brack.ch Challenge League, 8. Runde: FC Aarau – SC Kriens 2:2 (1:1) Brügglifeld. – 50 Zuschauer. – SR: Gianforte. – Tore: 8. Berisha 0:1. 31. Gashi (Rrudhani) 1:1. 48. Gashi (Foulpenalty) 2:1. 60. Yesilcayir 2:2. – FC Aarau: Enzler; Giger (86. Caserta), Thiesson, Bergsma, Verboom (86. Lujic); Jäckle; Aratore (54. Spadanuda), Zverotic, Schneider (63. Stojilkovic), Rrudhani; Gashi. – SC Kriens: Zbinden; Urtic, Berisha (88. Alessandrini), Souare, Costa; Sadrijaj; Ulrich, Yesilcayir (75. Mulaj), Mistrafovic (51. Kukeli), Djorkaeff (46. Follonier); Abubakar. INSERAT

BDO WÜNSCHT DEM FC AARAU VIEL ERFOLG

Kontaktieren Sie unsere Experten: BDO AG Entfelderstrasse 1 5001 Aarau Tel. 062 834 91 91 www.bdo.ch

Prüfung · Treuhand · Steuern · Beratung

127x44_fbg_Fussball_Aarau.indd 2

06_FCA-GC.indd 5

5

27.04.16 13:47

05.11.20 06:55


Energie gemeinsam erleben. Menschen sind Energie. Mit unseren nationalen und lokalen Partnerschaften zeigen und fördern wir Leistung, Kreativität und Teamgeist. In Sport, bei Natur und Umwelt, in der Forschung, aber auch bei Bildung und Kultur.

Voller Energie für Partnerschaft. axpo.com

200819_AXPO_gelegenheitsinserate_partnerschaft_148x210.indd 1 06_FCA-GC.indd 6

19.08.20 15:33 05.11.20 06:55


FC Aarau – Grasshopper Club Zürich

Kaderlisten der beiden Teams FC Aarau

Grasshopper Club Zürich Jhrg.

Nr.

1 Simon Enzler

TH 1997

2 Marco Thaler

VE 1994

3 Jérôme Thiesson

VE 1987

Ʉ 3 Ʉ 5 7 8 9 10 13 14 17 20 21 22 23 24 27 29 30 31 33 34 36 41 44 47 48 57 89

Nr.

Position

5 Léon Bergsma

VE 1997

7 Kevin Spadanuda

MF 1997

8 Olivier Jäckle

MF 1993

9 Liridon Balaj

MF 1999

10 Shkelzen Gashi

MF 1988

11 Donat Rrudhani

MF 1999

12 Nicholas Ammeter

TH 2000

13 Elsad Zverotic

MF 1986

14 Nicolas Schindelholz

VE 1988

17 Stevan Lujic

VE 2002

19 Silvan Schwegler

MF 2003

21 Mats Hammerich

MF 1998

22 Arijan Qollaku

VE 1997

23 Anthony von Arx

TH 2001

24 Petar Misic

MF 1994

25 Marco Aratore

MF 1991

27 Ersan Hajdari

ST 2001

33 Flavio Caserta

MF 2003

34 Raoul Giger

VE 1997

40 Randy Schneider

MF 2001

44 Bryan Verboom

VE 1992

70 Miguel Peralta

MF 1995

99 Filip Stojilkovic

ST 2000

Cheftrainer Stephan Keller

1979

0LUNRSalvi Léo Bonatini 0LJXHONóbrega Aleksandar Cvetkovic Oscar Correia André Santos Shkelqim Demhasaj Petar Pusic Serif Berbic Connor Ronan Cristian Ponde Marcin Dickenmann Ming-Yang Yang Nadjack Nikola Gjorgjev Toti Mateo Matic Djibril Diani Nuno Pina Dominik Schmid Giotto Morandi Allan Arigoni Marvin Keller Elmin Rastoder Elias Mesonero Fabio Fehr Robin Kalem Matthias Minder Ermir Lenjani

Cheftrainer João Carlos Pereira

Position

Jhrg.

TH ST VE VE ST MF ST MF TH MF ST VE MF VE MF VE TH MF MF MF MF VE TH ST VE MF MF TH MF

1994 1994 2000 1995 1997 1989 1996 1999 2001 1998 1995 2000 1995 1994 1997 1999 1996 1998 1999 1998 1999 1998 2002 2001 2001 2000 2002 1993 1989 1965

FC Aarau AG, Stadion Brügglifeld, Postfach, 5001 Aarau, Telefon 062 832 14 14, Mail: info@fcaarau.ch – Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo–Fr, 08.30–11.30, 13.30–16.30 Uhr – Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Remo Conoci, Patrick Haller, Marcel Petermann, Timon Richner, Sarah Rölli – Mail: matchzeitung@fcaarau.ch – Inserate: marcom solutions gmbh, Sandra Wehrli, Fohliweidweg 5, 5037 Muhen, Telefon 062 823 05 42, Mail: sandra.wehrli@marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: Kromer Print AG, Mail: daten@kromerprint.ch – Abo für die Saison 2020/21: Adressangaben und 20er-Note an Kromer Print AG, Abo FCA-Matchzeitung 2020/21, Postfach 429, 5600 Lenzburg.

7 15:33

06_FCA-GC.indd 7

05.11.20 06:55


Der Fairness-Partner in Ihrer Nähe

Treuhand Revision Steuern Recht Unternehmens- und Gemeindeberatung



06_FCA-GC.indd 8

thv AG Aarau Rheinfelden www.thv.ch

G E R Ăœ S T E

A G

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

            

7503 Samedan

8820 Wädenswil

               

05.11.20 06:55


Grasshopper Club Zürich

Neue Kräfte für den Wiederaufstieg SARAH RÖLLI

Als der Grasshopper Club Zürich im Sommer 2019 erstmals nach 67 Jahren aus der höchsten Schweizer Spielklasse absteigen musste, wurde gemeinhin erwartet, dass der «Betriebsunfall» des Rekordmeisters – analog zum FC St. Gallen (2011/12) oder zum FC Zürich (2016/17) – mit einem sofortigen Wiederaufstieg ausgebessert werden würde. Aber es kam anders: Die Zürcher blieben im Aufstiegsrennen der letzten Spielzeit gegen den finanziell ebenso potenten Rivalen FC Lausanne-Sport chancenlos und verspielten im Laufe der «Corona-Meisterschaft» auch noch die Barrage-Teilnahme im Duell mit dem FC Vaduz. Und so muss GC, einst als Nobelclub der Zürcher Wirtschaftselite verschrien, eine weitere «Ehrenrunde» in der Zweitklassigkeit drehen. Inzwischen ist der Einfluss der neuen Besitzer aus Fernost deutlich spürbar – vor allem auf dem Transfermarkt. Altgediente GC-Akteure wie Nassim Ben Khalifa oder Veroljub Salatic haben den Club ebenso verlassen wie Oliver Buff, Mychell Chagas oder Andreas Wittwer. Ersetzt wurden sie vornehmlich durch Spieler mit einem portugiesischen Hintergrund oder durch Leihgaben der Wolverhampton Wanderers. Dies vermag nicht zu überraschen, weil beide Vereine im Besitz

Petar Pusic (21) gehört zu den Dienstältesten bei GC.

des chinesischen Konglomerats «Fosun» sind und somit enge Beziehungen zum portugiesischen Spielerberater Jorge Mendes unterhalten, was sich bei den «Hoppers» auch im Trainerstab von Chefcoach João Carlos Pereira widerspiegelt – gleich vier Assistenten stammen aus Portugal. Nach einem souveränen Saisonstart gab es zuletzt mit den Niederlagen gegen Kriens (2:5) und Neuchâtel Xamax (0:1) auch erste Rückschläge zu verkraften. Zudem kam GC am letzten Montag gegen den FC Thun (1:1) erst in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Es sind erste Anzeichen, dass der angestrebte Wiederaufstieg auch in dieser Spielzeit kein Selbstläufer werden dürfte. Patrick Haller

INSERAT

Willkommen im Premium Center der Region - Individuelles Betreuungskonzept - Exklusiver Wellnessbereich

- Management für Ihr Körpergewicht - Erstklassige Leistungen

FlowerPower Aarau Rohrerstrasse 78

flowerpower.ch |

9 06_FCA-GC.indd 9

05.11.20 06:55


Weisch no ...?

«Wojteks» Traumtor in der Nachspielzeit FCA-ARCHIV

Am Anfang war Ryszard Komornicki, der von den Medien als «Karajan des Mittelfeldes» angekündigt wurde und als Ziel den Meistertitel mit dem FC Aarau ausgab. Diese Aussage, die zur Zeit seines Transfers im Sommer 1989 noch belächelt wurde, war vier Jahre später Tatsache. Ihm folgten seine polnischen Landsleute Cesary Kucharski, Dariusz Skrzypczak und schliesslich Slawomir Wojciechowski. Letzterer schaffte nach eineinhalb Saisons gar den Sprung zum grossen FC Bayern München, wo er aber in den nächsten 18 Monaten lediglich zu sieben Einsätzen (1 Tor) kam. So kehrte er im Juli 2001 aufs Brügglifeld zurück, wo er bis im Winter noch 15 Spiele absolvierte. Der FCA war unter dem ebenfalls zurückgekehrten Meistertrainer Rolf Fringer schwungvoll und mit teilweise begeisterndem Fussball in die neue Saison gestartet. Die «jungen Wilden», wie die stark verjüngte Mannschaft bald genannt wurde, weckten berechtigte Hoffnungen, dass das Brügglifeld-Team nach drei aufeinanderfolgenden Auf-/Abstiegsrunden endlich wieder einmal die Finalrunde erreichen könnte. Dann wäre im Frühling wieder einmal Optimismus angesagt gewesen und der Klassenerhalt vorzeitig gesichert. Bei Halbzeit der Qualifikation lag man zwar nur knapp über dem Strich, zwei Punkte vor dem FC Basel, aber auch lediglich vier Zähler hinter Leader Grasshoppers, die zum Rückrunden-Auftakt ins Brügglifeld kamen.

Slawomir Wojciechowski, hier bei einem Spiel im St. Galler Espenmoos.

Mit polnischen Spielern machte der FC Aarau nur gute Erfahrungen. Für Slawomir Wojciechowski entpuppte sich das Engagement im Brügglifeld gar als Sprungbrett zum FC Bayern München. Bei seiner Rückkehr nach Aarau waren die Geniestreiche des verletzungsgeplagten Regisseurs zwar seltener, doch sein sehenswertes Siegestor fast mit dem Schlusspfiff gegen GC im September 2001 wird unvergessen bleiben.

Duell auf Augenhöhe mit dem Leader Trotz Nässe und kühlen Temperaturen pilgerten 6200 Zuschauer ins Stadion und erlebten in der ersten Hälfte ein von viel Taktik geprägtes Spiel. Die beiden Teams liessen einander kaum zur Entfaltung kommen und mieden jedes offensive Risiko. So stand es zur Pause logischerweise noch 0:0.

10 06_FCA-GC.indd 10

05.11.20 06:55


FOTOS: GERRY FREI

Gelson entwischt GC-Starstürmer Richard Nuñez.

Daniel Gygax, bedrängt von Christoph Spycher.

Die zweite Halbzeit hatte kaum begonnen, als Daniel Tarone im Zürcher Strafraum zu Boden ging und der österreichische Schiedsrichter Gerald Lehner auf den Punkt zeigte. Christian Okpala sah seinen zentralen Schuss aber von Stefan Huber abgewehrt. Endlich trat auch der Leader offensiv in Erscheinung. Luca Ippoliti drückte aus rund 30 Metern ab, doch sein Schuss prallte von der Latte zurück. Die Partie war nun etwas animierter, und die Gäste waren dem Führungstreffer gegen Ende nochmals nahe, als auch Papa Bouba Diop ebenfalls aus grosser Distanz nur die Querstange traf.

konnte das junge Team den Schwung nicht durchziehen. Bis zur endgültigen Abrechnung gelangen nur noch zwei Siege, sodass im Dezember der erneute Fall in die Auf-/Abstiegsrunde feststand. Anstelle von begeisternden Finalrundenspielen zum 100-JahrJubiläum mussten die Chronisten im Frühling 2002 gar den temporären Abstieg in die Nationalliga B vermelden. Nur weil mehreren Clubs die Lizenz für die folgende Saison verweigert wurde, durfte der FC Aarau weiterhin in der obersten Spielklasse unseres Landes mittun. Slawomir Wojciechowski war zu jener Zeit aber schon nicht mehr Mitglied des Aarauer Kaders. Er war in der Winterpause zum RKS Radomsko in seine Heimat zurückgekehrt. Nach Marek Citkos Engagement zwischen Januar 2003 und Mai 2004 endete auch die Zeit der polnischen Ballkünstler in Aarau. In Erinnerung bleibt aber mit Sicherheit «Wojteks» letztes Tor im FCA-Dress in der Nachspielzeit gegen die Hoppers.

Der Schlenzer ins Aarauer Glück Längst lief die Nachspielzeit, als die Platzherren nochmals einen Freistoss treten durften. Wojciechowski legte sich den Ball 25 Meter vor dem gegnerischen Tor zurecht und schlenzte ihn mit seinem starken linken Fuss über die Mauer ins Netz. Der Jubel war gross, und dank den drei Punkten festigten die Aarauer ihren Platz über dem Strich. Leider

Daniel Angelini

23. September 2001, Nationalliga A, 12. Runde: FC Aarau – Grasshopper Club Zürich 1:0 (0:0) Brügglifeld. – 6200 Zuschauer. – SR: Lehner (AUT). – Tor: 92. Wojciechowski 1:0. – FC Aarau: Benito; Joller, Eggimann, Page, Gelson; Tarone, Friedli, Wojciechowski; Gygax (81. Gil), Melunovic (93. Baldassarri); Okpala (63. De Napoli). – Grasshopper Club Zürich: Huber; Schwegler, Hodel, Smiljanic, Spycher; Bouba, Tararache; Petric (69. Benjamin), Ippoliti (62. Baturina), Nuñez; Chapuisat.

11 06_FCA-GC.indd 11

05.11.20 06:55


Junioren-Sponsoring nachhaltig wertvoll. Hopp Aarau!

News fĂźr die Schweiz.

06_FCA-GC.indd 12

05.11.20 06:55


Statistik

Die letzten Duelle FC Aarau – GC Datum

Partie

Tore

30.07.2020

Aarau – GC 2:2 (1:0)

Balaj (2) / Chagas (2)

Zuschauer

19.06.2020

GC – Aarau 5:0 (3:0)

Gjorgjev (2), Morandi, Pusic, Ben Khalifa

24.11.2019

GC – Aarau 0:0

5150

02.08.2019

Aarau – GC 1:2 (0:0)

Zverotic / Basic, Ben Khalifa

7650

09.05.2015

Aarau – GC 0:1 (0:1)

Dabbur

5104

21.03.2015

GC – Aarau 3:1 (1:0)

Sliskovic / Ravet, Caio, Dabbur

5700

27.09.2014

GC – Aarau 2:1 (1:0)

Nganga / Ravet, Abrashi

4000

16.08.2014

Aarau – GC 1:2 (0:1)

Garat / Kahraba, Anatole

5277

10.05.2014

Aarau – GC 4:0 (1:0)

Nganga, Senger, Lüscher, Martignoni

6298

09.02.2014

GC – Aarau 1:2 (0:2)

Hallenius, Lüscher / Ben Khalifa

4500

24.11.2013

Aarau – GC 2:4 (2:1)

Garat, Nganga / Gashi (2), Caio, Anatole

5134

27.07.2013

GC – Aarau 4:2 (1:2)

Ionita, Staubli / Hajrovic (2), Ben Khalifa, Gashi

5270

1000

GERRY FREI

100

Vor sechseinhalb Jahren konnten Dante Senger, Igor Nganga, Sandro Burki, Olivier Jäckle und Sven Lüscher (v.l.n.r.) einen 4:0-Sieg gegen GC bejubeln – den bisher letzten gegen diesen Gegner. INSERATE  

Mit uns in die Verlängerung

suisse plan

meinabo.aargauverkehr.ch

 



BAU

RAUM

UMWELT

suisseplan Ingenieure AG - suisseplan.ch 

Aarau

Luzern

Wohlen

Zürich

13 06_FCA-GC.indd 13

05.11.20 06:55


AUFKLÄRUNGSBOGEN

Ihr kompetenter Partner für alle Steuerfragen.

Hauptstrasse 73 s 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 s Fax 062 824 03 56 www.treuhand-maurer.ch

Ż

RABATT

ÜBERLASSEN SIE UNS DIE JAHRESENDREINIGUNG.

BIS 30.11.2020

rohrag.ch/jahresende

06_FCA-GC.indd 14

05.11.20 06:55

Fussb


Offizieller Ausrüster des FC Aarau

Die Schweizer Marke für Teamsportler

Jetzt profitieren! • Direkt bestellbar ab Lager Schweiz • Optimale Verfügbarkeit • Nachliefergarantie min. 4 Jahre • Jacken und Hosen variabel kombinierbar • Kinder- und Erwachsenengrössen • Eigene Farbzusammenstellung • Hauseigener Druckservice

gpard – exklusiv Vertrieb Schweiz: swiss sportsystem AG Postfach 8, CH-8422 Pfungen T +41 52 305 00 70 mail@swiss-sportsystem.ch www.swiss-sportsystem.ch

Fussball-Inserat_A5_hoch_FC-Aarau_De.indd 1 06_FCA-GC.indd 15

Bestellen Sie den aktuellen Katalog

www.gpard.ch

gpard – das Schweizer Markenlabel für Teamsportler

01.09.20 11:30 05.11.20 06:55


Mit jedem Einsatz gewinnt aargauersport.ch au

arg A s d n o ortf

Sp

Gut beraten in die weite Welt. 30 x in der Schweiz, 1 x auch in Ihrer Nähe! www.knecht-reisen.ch/standorte

www.facebook.com/fcaarau

youtube.com/user/FCAarauofficial

twitter.com/fcaarau

instagram.com/fcaarau

06_FCA-GC.indd 16

05.11.20 06:55


Heizmann Goalgetter Trophy

Ihr Beitrag pro Tor des FC Aarau CHF 18.– FCA-Fans Reinach/Berbu/Lßpu

CHF 10.– Philipp Bonorand, Aarau Nina Suma, Buchs

CHF 8.– ANROB Consulting GmbH, Baden

CHF 7.– Ueli Furter, Staufen

CHF 5.– Annelise Bruder, Wßrenlos Dominique de Maddalena, Suhr Kurt Knechtli, Unterentfelden Erik Lauterbach, Suhr Beatrice Meyer, Oberentfelden Miriam Rohr, Aarau Rohr David Ruggirello, Aarau

CHF 4.– 0DUFHOɋɋ0DULDQQH6SLHOPDQQ Suhr

CHF 3.– Therese Kammermann Hunzenschwil Marcel Petermann, Aarau Daniel Strebel, Gelterkinden BL

CHF 2.– Marin Andrijasevic, Oberentfelden Christian Gerber, Windisch Christian Mßller, Rombach

Herzlichen Dank fĂźr Ihre UnterstĂźtzung!

Mit Ihrer Teilnahme nehmen Sie die Chance wahr, bei der Verlosung von interessanten Preisen zu den glßcklichen Gewinnern zu gehÜren. Bitte fßllen Sie im Talon den Betrag ein, den Sie pro Tor des FC Aarau in der Saison 2020/21 (Meisterschaft und Cup) bezahlen mÜchten. Der Mindestbetrag ist CHF 2.– (nur ganze Franken-Beträge). Alle Teilnehmenden werden während der ganzen Saison in dieser Matchzeitung aufgefßhrt. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem letzten Saisonspiel (Juni 2021). Senden Sie bitte den ausgefßllten Teilnahmetalon an die FCAGeschäftsstelle (Post/Mail): FC Aarau AG Goalgetter Trophy Postfach 5001 Aarau Mail: info@fcaarau.ch

Zwischenstand: CHF 1391.– Anzahl Tore: Betrag pro Tor:

13 CHF 107.–

Teilnahme Heizmann Goalgetter Trophy 2020/21 Ich erkläre mich bereit, folgenden Betrag pro erzieltes Tor des FC Aarau in der Saison 2020/21 (Meisterschaft und Schweizer Cup) zu bezahlen:

CHF

.–

Firma oder Verein Vorname/Name Strasse/Nr. PLZ/Ort E-Mail

Datum

Unterschrift

Rechnung elektronisch an meine E-Mail-Adresse Rechnung per Post mit Einzahlungsschein

06_FCA-GC.indd 17

05.11.20 06:55


Übersicht

Brack.ch Challenge League Rangliste

Torschützen

1.

Grasshopper Club Zürich

8

5

1

2

15 : 11

16

2.

Stade Lausanne Ouchy

7

3

3

1

13 : 8

12

3.

Schaffhausen

8

3

2

3

17 : 13

11

4.

Thun

8

3

2

3

10 : 11

11

5.

Aarau

8

3

2

3

13 : 15

11

6.

Winterthur

5

3

1

1

12 : 7

10

7.

Kriens

8

3

1

4

14 : 14

10

8.

Wil

8

2

3

3

9 : 10

9

9.

Neuchâtel Xamax FCS

6

3

0

3

8 : 11

9

Chiasso

6

0

1

5

5 : 16

1

10.

Spielplan FC Aarau in der Hinrunde

Letzte Saison

Aarau – Wil

1:3 (1:0)

Gashi

1:0 / 4:1

Winterthur – Aarau

5:2 (3:1)

Spadanuda, Jäckle

1:1 / 5:2

Aarau – Chiasso

2:1 (2:0)

Jäckle, Gashi

3:3 / 2:2

Stade Lausanne – Aarau

1:1 (1:0)

Rrudhani

0:2 / 0:2

Schaffhausen – Aarau

1:2 (0:0)

Hammerich, Stojilkovic

0:0 / 2:4

Aarau – NE Xamax FCS

3:1 (2:0)

Gashi (2), Rrudhani

Thun – Aarau

1:0 (0:0)

Aarau – Kriens

2:2 (1:1)

Gashi (2)

– –

Aarau Schaffhausen Kriens Kriens Grasshopper Club Neuchâtel Xamax Schaffhausen Stade Lausanne Thun Winterthur Winterthur Aarau Aarau Chiasso Grasshopper Club Grasshopper Club Grasshopper Club Grasshopper Club Kriens Neuchâtel Xamax Schaffhausen Stade Lausanne Stade Lausanne Thun Wil Wil

6 6 5 4 3 3 3 3 3 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

und 3 weitere Spieler mit je 2 Toren

4:1 / 4:4

Aarau – Grasshopper Club Fr, 06.11. 20:00

Brügglifeld

1:2 / 2:2

Chiasso – Aarau

Fr–So, 20.–22.11.

Comunale Riva IV

4:2 / 1:3

Aarau – Winterthur

Fr–So, 27.–29.11.

Brügglifeld

2:2 / 2:3

NE Xamax FCS – Aarau

Fr–So, 04.–06.12.

Maladière

Aarau – Stade Lausanne

Fr–So, 11.–13.12.

Brügglifeld

1:1 / 1:3

Kriens – Aarau

Di/Mi, 15./16.12.

Kleinfeld

2:3 / 4:1

Aarau – Thun

Fr–So, 18.–20.12.

Brügglifeld

Wil – Aarau

Fr–So, 22.–24.01.

Bergholz

3:0 / 3:1

Grasshopper Club – Aarau Fr–So, 29.–31.01.

Letzigrund

0:0 / 5:0

Aarau – Schaffhausen

Brügglifeld

3:1 / 1:2

Di/Mi, 02./03.02.

1. Gashi Pollero 3. Abubakar 4. Yesilcayir 5. Pina Nuzzolo Prtajin Lahiouel Chihadeh Callà Doumbia 12. Jäckle Rrudhani Bahloul Bonatini Demhasaj Gjorgjev Pusic Mulaj Mafouta Mujcic Amdouni Ndongo Da Silva Fazliu Jones

Skorerliste FC Aarau Spieler

1. Shkelzen Gashi 2. Donat Rrudhani 3. Olivier Jäckle 4. Kevin Spadanuda 5. Liridon Balaj Elsad Zverotic 7. Mats Hammerich Filip Stojilkovic

Tore Assists

6 2 2 1 0 0 1 1

2 1 0 1 2 2 0 0

18 06_FCA-GC.indd 18

05.11.20 06:55


! n e f u a k n i e r h

U 0 0 . 20

Öffnung Mo – Fr Sa

szeiten

.00 Uhr 9.00 – 20 .00 Uhr 8.00 – 20

www.wynecenter.ch

06_FCA-GC.indd 19

05.11.20 06:55


Unternehmernetzwerk, Kameradschaft und Standortförderung im Aargau Ihr Versicherungsbroker:

kompetent & persönlich

www.clarofinanz.ch

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

Kontakt: Stéphane Meyer Lagerhäuser Aarau Postfach 5001 Aarau s.meyer@la-aarau.ch

Ins_white_socks_Nov2020.indd 1 06_FCA-GC.indd 20

03.11.20 05.11.20 10:54 06:55

Profile for FC Aarau

Saison 2020/21 Ausgabe 6 (FC Aarau – Grasshopper Club Zürich, 6. November 2020, HEIMSPIEL)  

Saison 2020/21 Ausgabe 6 (FC Aarau – Grasshopper Club Zürich, 6. November 2020, HEIMSPIEL)  

Profile for fcaarau
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded