__MAIN_TEXT__

Page 1

Ausgabe Nr. 5 Saison 2018/19

HEIMSPIEL

Hauptsponsor Co-Hauptsponsor

FC AARAU FC SCHAFFHAUSEN Dienstag, 25. September 2018, 19.30 Uhr

Sportfonds Aargau

1

05_FCA-Schaffhausen.indd 1

24.09.18 06:37


Neues Zuhause!

Wir freuen uns, dass wir für den FC Aarau das neue Stadion planen und realisieren dürfen. Wir wünschen dem Team und den Fans tolle Spiele und eine erfolgreiche Saison!

HRS Real Estate AG hrs.ch

05_FCA-Schaffhausen.indd 2

24.09.18 06:37


Aktuell

FOTOS: SARAH RÖLLI

Starkes Lebenszeichen des FC Aarau Neuverpflichtung Stefan Maierhofer überzeugte bei seinem Startelfdebüt, musste aber wegen einer strengen gelbroten Karte vorzeitig vom Feld.

Michaël Perrier bestritt gegen Lausanne sein 100. Pflichtspiel im FCA-Dress. Herzliche Gratulation zum Jubiläum und danke für deine Treue, Michaël!

Endlich sorgte der FC Aarau wieder für positive Schlagzeilen: Exakt vier Monate nach dem bislang letzten Sieg in der Brack.ch Challenge League (4:1 gegen Vaduz, 21. Mai 2018) kam Aarau am letzten Freitag durch ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Lausanne-Sport zum ersten Punktgewinn in der laufenden Saison. Dabei waren die Schützlinge von Cheftrainer Patrick Rahmen im Duell mit dem ungeschlagenen Tabellenführer – inzwischen durch den FC Wil abgelöst – mehr als nur ebenbürtig. Nach dem frühen Führungstreffer von Varol Tasar (2.) scheiterte Stefan Maierhofer nach einer Viertelstunde per Freistoss am rechten Torfosten. Zwar kam Lausanne in der Mitte der ersten Halbzeit durch einen Kopfball von Gonçalo Brandao zum Ausgleich, doch die Aarauer Abwehr liess in der Folge mit viel Einsatz und einem solidarischen Auftreten nur noch wenig Abschlusschancen der Waadtländer zu; stattdessen stand der FCA im zweiten Durchgang mehrmals vor einem neuerlichen Führungstreffer. Auch nach dem strengen Platzverweis gegen Maierhofer erarbeitete sich Aarau nochmals hochkarätige Gelegenheiten, nur wollte der

krönende Abschluss nicht gelingen. Zwar musste so auch den verpassten Chancen auf der Pontaise nachgetrauert werden, doch der beherzte, konzentrierte und vorwärts orientierte Auftritt am Lac Léman war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Dies gilt es in der englischen Woche mit dem heutigen Heimspiel gegen den FC Schaffhausen und der Auswärtspartie beim FC Vaduz am nächsten Sonntag zu bestätigen, um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle wieder zu finden. Im Laufe der Zeit trafen Aarau und Schaffhausen 52 Mal in der Meisterschaft aufeinander. Aus Aarauer Sicht resultierten 23 Siege, 12 Unentschieden und 17 Niederlagen. In den letzten fünf Duellen musste der FCA viermal als Verlierer vom Rasen, vermochte aber den jüngsten Vergleich im Brügglifeld für sich zu entscheiden. Am 5. Februar 2018 sorgten Igor Nganga und Patrick Rossini für einen verdienten 2:1-Heimsieg. Erfreuliche Nachrichten gibt es von der Verletztenfront – mit Marco Schneuwly und Marco Thaler sollten zwei langzeitverletzte Akteure bald wieder ins Training einsteigen können. Patrick Haller

3 05_FCA-Schaffhausen.indd 3

24.09.18 06:37


!&ÒŠ"$&!ÒŠ$ ÒŠÄ»

News aus deiner Region oѴ7bu7b;-†ĺ1_rr

GEMEINSAM HOCH HINAUS

Der Fairness-Partner in Ihrer Nähe

rohrag.ch

05_FCA-Schaffhausen.indd 4

Treuhand Revision Steuern Recht Unternehmens- und Gemeindeberatung

thv AG Aarau Rheinfelden www.thv.ch

24.09.18 06:37


Letztes Heimspiel

FOTOS: SARAH RÖLLI

Endstation im Helvetia Schweizer Cup

16. September 2018, Helvetia Schweizer Cup, 1/16-Final: FC Aarau – Neuchâtel Xamax FCS 1:2 (1:2) Brügglifeld. – 2250 Zuschauer. – SR: Hänni. – Tore: 10. Ademi 0:1. 20. Karanovic (Tasar) 1:1. 43. Ramizi 1:2. – FC Aarau: Nikolic; Leo, Bürgy, Schindelholz, Obexer; Tasar (81. Misic), Jäckle, Zverotic, Peyretti; Karanovic (70. Maierhofer), Ramadani (46. Almeida). – Neuchâtel Xamax FCS: Walthert; Gomes, Ošs, Sejmenovic, Huyghebaert; Pickel, Corbaz (87. Di Nardo); Ramizi, Doudin, Tréand; Ademi (81. Karlen).

5 05_FCA-Schaffhausen.indd 5

24.09.18 06:38


Picanto GT-Line FC Aarau Sondermodell Wert Sondermodell CHF 23’040.Preis Sondermodell CHF 19’900.-*

Abgebildetes Modell: Kia Picanto GT-Line FC Aarau Sondermodell 1.0 T-GDi man. CHF 19’900.- (Preisvorteil von CHF 3’140.– bereits abgezogen), 4,5 l/100 km, 104 CO2/km, Energieeffizienzkategorie D, CO2-ETS 24 g/km. Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 133 g CO2/km. Unverbindliche Preisempfehlung. *Angebot gültig bis 31.10.2018 oder solange Vorrat.

Mehr Auto fürs Geld www.kia.ch 5745 Safenwil Emil Frey AG, Autocenter Safenwil, 062 788 88 88 5015 Erlinsbach Dorfgarage Daniel Imfeld AG, 062 844 48 20 5032 Aarau Rohr Garage Zimmerli Aarau AG, 062 837 97 50 05_FCA-Schaffhausen.indd 6

24.09.18 06:38


)&$DUDXɋȂɋ)&6FKDIIKDXVHQ

Kaderlisten der beiden Teams FC Aarau Nr.

FC Schaffhausen Position

Nr.

Jhrg.

Position

Jhrg.

TH 1990

Ʉ $QGU«Gonçalves

2 Marco Thaler

VE 1994

4 Jackson Mendy

VE 1987

4 Nicolas Schindelholz

VE 1988

5 Valentino Pugliese

MF 1997

5 Giuseppe Leo

VE 1995

7 Luca Tranquilli

MF 1993

8 Olivier Jäckle

MF 1993

8 Imran Bunjaku

MF 1992

Ʉ 6WHYHQDeana

9 Varol Tasar

9 Karim Barry

ST 1996

10 Gianluca Frontino

MF 1989

VE 1992

ST 1993

10 Mamadou Tounkara

ST 1996 MF 1988

11 Edmond Ramadani

MF 1998

11 Faruk Gül

13 Elsad Zverotic

MF 1986

14 Paulinho

VE 1982

14 Nicolas Bürgy

VE 1995

17 Adrian Nikci

MF 1989

15 Marco Schneuwly

ST 1985

19 Helios Sessolo

ST 1993

19 Stefan Maierhofer

ST 1982

21 Danilo Del Toro

MF 1997

21 Mats Hammerich

MF 1998

22 Arijan Qollaku

VE 1997

23 Djordje Nikolic

TH 1997

23 Miguel Castroman

MF 1995

24 Petar Misic

MF 1994

30 Goran Jozinovic

VE 1990

25 Goran Karanovic

ST 1987

33 Rafael Zbinden

TH 1995 MF 1996

26 Michaël Perrier

MF 1989

34 Yannick Helbling

27 Linus Obexer

VE 1997

51 Nejc Mevlja

VE 1990

29 Martin Liechti

MF 1998

82 Araz Sadik

MF 1998

33 Norman Peyretti

MF 1994

88 Franck Grasseler

TH 1988

34 Raoul Giger

VE 1997

94 Elie Dindamba

ST 1994

44 Damir Mehidic

VE 1992

97 Asllan Demhasaj

VE 1997

47 Patrick Rossini

ST 1988

53 Gezim Pepsi

MF 1998

77 Miguel Peralta

MF 1995

96 Yann Fillion

TH 1996

99 Mickael Almeida

ST 1999

Cheftrainer Patrick Rahmen

Cheftrainer Boris Smiljanic

1976

Matchball für die heutige Partie

1969

Restaurant Aarauerstube, Aarau, www.aarauerstube.ch

FC Aarau AG, Stadion Brügglifeld, Postfach 2738, 5001 Aarau, Telefon 062 832 14 14, Fax 062 832 14 24, Mail: info@fcaarau.ch – Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo–Fr, 08.30–11.30 und 13.30–16.30 Uhr – Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Remo Conoci, Patrick Haller, Marcel Petermann, Timon Richner, Sarah Rölli – Mail: matchzeitung@fcaarau.ch – Inserate: marcom solutions gmbh, Sandra Wehrli, Fohliweidweg 5, 5037 Muhen, Tel. 062 823 05 42, Mail: sandra.wehrli@marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: Kromer Print AG, Postfach 429, 5600 Lenzburg, Mail: print@kromer.ch (SaisonAbonnement: Fr. 20.–)

7 05_FCA-Schaffhausen.indd 7

24.09.18 06:38


Giuseppe Leo

SARAH RÖLLI

«Bringen Sie den Jungen zum Fussball!»

Eine Krippenleiterin, die Giuseppe Leos Talent früh erkannte, und seine Mutter, die mit einem Anruf beim FC Bayern München Erfolg hatte, legten die Basis, damit der inzwischen 23-jährige Aarauer Abwehrspieler seine fussballerische Ausbildung beim Rekordmeister der Bundesliga absolvieren konnte. Mit der Unterstützung seiner Freundin Sabrina und Hund Charly hat sich der sympathische und 1,93 m grosse Deutsche mit süditalienischen Wurzeln in der neuen Heimat gut zurecht gefunden. 8 05_FCA-Schaffhausen.indd 8

24.09.18 06:47


telefonisch an den FC Bayern München, wo Leo – selbst Fan des deutschen Rekordmeisters – im Alter von sieben Jahren im Probetraining überzeugte. Insgesamt sollte er 13 Jahre bei den Münchnern bleiben, dank eines beherzten Anrufs seiner Mutter. Als Kind trainierte er bereits viermal in der Woche, immer 20 Kilometer von der Mutter durch die Stadt gefahren. «Ich habe ihr sehr viel zu verdanken», weiss Leo, dessen Vater früh starb. Als Sohn italienischer Eltern wuchs Leo als Einzelkind bei seiner Mutter auf. Seinen Nachnamen hat er – wie in Süditalien üblich – vom Grossvater väterlicherseits übernommen.

«Gestern wäre ein Sieg möglich gewesen!» Auch einen Tag nach der Niederlage im Helvetia Schweizer Cup gegen Neuchâtel Xamax, als das Gespräch mit Giuseppe Leo stattfindet, ist der Frust noch deutlich zu spüren. Gerne erinnert er sich jedoch an die Fans, «die auch nach dem Match noch zu uns standen und erkannten, dass wir uns gegen diese Sch... stemmen». Er sei zufrieden, dass das Team Charakter zeige, aber am Ende zählten eben nur die Punkte beziehungsweise im Cup das Weiterkommen, so Leo, dessen fussballerische Laufbahn bislang frei von einem solchen Negativlauf war, wie ihn der FC Aarau momentan durchleben muss. Entdeckt worden war Leos Talent bereits in der Kinderkrippe. Eines Tages wurde seine Mutter ins Büro der Krippenleiterin bestellt, wo ihr Folgendes nahegelegt wurde: «Tun Sie mir den Gefallen und bringen Sie den Jungen so schnell wie möglich zum Fussball!» Und so kam es, dass Leo schon als Vierjähriger beim lokalen Verein SV Olympiadorf Concordia mitkickte. Damals bereits gross gewachsen, spielte er jeweils bei den älteren Kindern. Zwei Jahre später nahm seine junge Karriere wieder eine kuriose Wendung: Bei einem Juniorenturnier musste die Mutter entsetzt mitansehen, wie die jungen Fussballer in der Sommerhitze nach einer Niederlage vom eigenen Trainer angeschrien wurden. Also entschloss sie sich, eine neue Lösung für ihren Sohn zu finden. Ohne eine grosse Ahnung vom Business zu haben, gelangte sie

Enormer Leistungsdruck im Bayern-Nachwuchs Ab der fünften Klasse wurde Leo in die Sportschule von Bayern München aufgenommen. «Im Internat wurde man schnell deutsch», lacht Leo, der sich aber auch die emotionalen Charakterzüge seiner süditalienischen Vorfahren bewahrt hat. Im Bayern-Nachwuchs verliess er das Haus täglich schon um sechs Uhr morgens, um erst nach 21 Uhr zurückzukehren. Sportschule, Mittagessen, Trainingszentrum – immer wieder, jeden Tag. Dabei herrschte ein enormer Leistungsdruck: «Jedes Jahr wurden in allen Mannschaften mehrere Kinder aussortiert. Da sind öfters Tränen geflossen», erzählt Leo, der dadurch auch nach jeder Saison wieder Schulkameraden und Freunde aus den Augen verlor. Eine klare Haltung hat er zu diesem strengen, entbehrungsreichen Tagesprogramm. «Viele Leute sehen nur das schöne Leben oder das Geld grosser Fussballstars. Wie viel dafür seit Kindesbeinen an investiert wird und wie wenige den Sprung in den bezahlten Fussball schliesslich schaffen, wird oft ausgeblendet.» Bestes Beispiel ist der «BayernJahrgang» von Giuseppe Leo, wo es trotz jahrelanger Förderung nur noch Mittelfeldspie-

DIESES PORTRAIT WIRD PRÄSENTIERT VON

www.procava.ch

9 05_FCA-Schaffhausen.indd 9

24.09.18 06:38


Bist du verletzt? Möchtest du unter professionellen Bedingungen deine Leistung steigern? Oder einfach etwas für deine Fitness tun? Dann hast du mit med&motion den idealen Partner für Physiotherapie und Training gefunden! Modernste Trainingsmethoden und ganzheitliche Betreuung garantieren für einen Mehrwert, der einzigartig ist. Deine Vorteile: • Termin innerhalb von 48 bis 72 Stunden • Funktionelle Rehabilitation nach Verletzungen • Spezifisches Training (alters- und niveauunabhängig) • Sportartspezifischer Aufbau nach Verletzungen • Grosser Fitness-Bereich (max. 250 Jahres-Abos) • Spezifischer Fitnessplan nach deinen Bedürfnissen Besuch die Website www.medandmotion.ch oder die Spezialisten direkt vor Ort. med&motion I Buchserstrasse 3 I 5000 Aarau info@medandmotion.ch I www.medandmotion.ch I Tel.: +41 (0)62 559 91 99

6 Tage Top-Beratung. Parkplätze vor der Türe.

Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Andreas Schifferle | Tramstrasse 101 5034 Suhr | Telefon 062 822 70 70

BDO WÜNSCHT DEM FC AARAU VIEL ERFOLG

Kontaktieren Sie unsere Experten: BDO AG Entfelderstrasse 1 5001 Aarau Tel. 062 834 91 91 www.bdo.ch

Prüfung · Treuhand · Steuern · Beratung

05_FCA-Schaffhausen.indd 10

24.09.18 06:38


SARAH RÖLLI

Giuseppe Leo

sel nach Ingolstadt, um möglichst viel Spielzeit zu erhalten. Dort bestritt Leo über 50 Einsätze in der 2. Mannschaft (Regionalliga Bayern), während er vorwiegend mit den Profis trainierte. Zu einem Einsatz in der Bundesliga kam es allerdings nicht. «In Ingolstadt herrschte permanenter Abstiegskampf, jeder Punkt war enorm wichtig. In dieser Umgebung ist es schwierig für junge Spieler, zu Einsatzzeit zu kommen. Und als Innenverteidiger war es nochmals schwieriger», weiss Leo. Nach Ablauf der zwei Jahre fand Leo eine neue Herausforderung beim Karlsruher SC in der 3. Liga. Er verpflichtete sich für ein Jahr beim süddeutschen Traditionsverein, wo er zwar 17 Pflichtspiele absolvierte, aber nur drei Partien in der 1. Mannschaft. Der Grund ist rasch gefunden: Kurz nach Leos Verpflichtung startete eine rekordverdächtige Serie mit 21 Spielen ohne Niederlage, sodass der

ler Julian Green (Greuther Fürth) zum Profi geschafft hat, während die früheren Teamkollegen in der bajuwarischen Provinz zwischen Burghausen und Pipinsried kicken. Schwierige «Lehrzeit» bei Ingolstadt und Karlsruhe Nach Beendigung der obligatorischen Schulzeit wollte Leo sein Abitur im Fernstudium machen, «doch die Bücher dazu liegen wohl noch immer bei meiner Mutter». So setzte er voll auf die Karte Fussball bei der Reserveauswahl von Bayern München. Wie fragil das Fussballerleben sein kann, erlebte Leo vor vier Jahren dann am eigenen Leib. Im Training erlitt er bei einem Zweikampf einen Kreuzbandriss. «Diese Verletzung hat mich weit nach hinten geworfen», erinnert sich Leo. Erst nach sieben Monaten kehrte er zurück auf den Platz und entschloss sich – trotz eines laufenden Vertrages – zu einem Wech-

11 05_FCA-Schaffhausen.indd 11

24.09.18 06:38


Giuseppe Leo

ZVG

tien zum Einsatz und spielte zuletzt auch als Aussenverteidiger. «Dort habe ich mehr Aktionen nach vorne, muss aber auch mehr laufen», lacht Leo, «aber wenn mich der Trainer braucht, würde ich zur Not auch ins Tor gehen.» Sabrinas Auftritt in berühmter Casting-Show Auch neben dem Platz hat sich Leo gut eingelebt. Zusammen mit Freundin Sabrina wohnt er in einer schönen Neubauwohnung in Unterentfelden – nur wenige Autominuten vom Brügglifeld entfernt; seit vier Jahren sind sie miteinander liiert. Wenn immer möglich ist Sabrina «live» vor Ort. Die 23-jährige gelernte Bankkauffrau arbeitet als Model und ist dadurch beruflich häufig im Ausland unterwegs. Als Model erlangte sie im vergangenen Jahr internationale Bekanntheit, als sie es in Heidi Klums TV-Show «Germany’s Next Topmodel» unter die Top 30 schaffte und sich so einem Millionenpublikum präsentieren konnte. Auch Leos Hund Charly ist ein treuer Wegbegleiter. Einst hatte er ihn als kleinen Welpen zu seinem 17. Geburtstag von seiner Mutter geschenkt erhalten. «Zuvor hatte ich sie jahrelang mit diesem Wunsch zur Weissglut getrieben, aber aufgrund ihrer Berufstätigkeit in einem Münchner Restaurant hatte sie einfach zu wenig Zeit», so Leo, dessen Wunsch – als er alt genug war, um dem Hund selbst zu schauen – doch noch erfüllt wurde. In der Freizeit sieht sich Leo seine neue Heimat an, oftmals auch in Begleitung von Teamkollegen. Und so wird das Ende eines sympathischen Gesprächs schliesslich mit dem nächsten Besuch «eingeläutet», denn Steven Deana und Norman Peyretti haben sich angekündigt, um einen gemeinsamen Nachmittag in Zürich zu verbringen.

Giuseppe Leo unternimmt gerne Ausflüge mit seiner Freundin Sabrina, um die neue Heimat kennenzulernen.

Trainer an den bewährten Kräften in der stabilen Abwehr festhielt. Leos Fazit: «Ein tolles Jahr für den KSC, für mich persönlich jedoch nicht.» Damit kam die Anfrage aus Aarau zum richtigen Zeitpunkt. Cheftrainer Patrick Rahmen beobachtete Leo an einem Spiel des Karlsruher SC. Es folgten ein Gespräch mit Sportchef Sandro Burki und die definitive Entscheidung für einen Zweijahresvertrag in Aarau. «Mir haben die Ausrichtung und auch die Mentalität gefallen», so Leo, «und ich finde es trotz der schwierigen Situation immer noch schön, hier zu sein.» Auch den Kulturschock im altehrwürdigen Brügglifeld hat er schnell überwunden: «Wir haben hier alles, was wir brauchen. Nur in der Kabine habe ich mich extra neben die Heizung gesetzt, um im Winter gewappnet zu sein ...» In Aarau kam Leo bisher in acht von neun Par-

Sarah Rölli

12 05_FCA-Schaffhausen.indd 12

24.09.18 06:38


Jetzt

Bis zu nate 6 Mo flix * t s Ne grati nze ie ga für d lie ! Fami

Newcomer-Paket eröffnen * Gültig bis 31. Oktober 2018, solange Vorrat. Gegenwert der Geschenkkarten entspricht 5 Monate Basis-Abo zzgl. Gratis-Probemonat für Netflix-Neukunden.

nab.ch / newcomer  

Ihr kompetenter Partner für alle Steuerfragen.

suisse plan  

Hauptstrasse 73 s 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 s Fax 062 824 03 56 www.treuhand-maurer.ch



BAU

RAUM

suisseplan Ingenieure AG - suisseplan.ch 

Aarau

Luzern

HOCHBAU HOLZBAU BAUPLANUNG UMBAU / RENOVATION A1-FENSTER

05_FCA-Schaffhausen.indd 13

UMWELT

Wohlen

Zürich

Zubler Zubler AG AG 50015001 Aarau Aarau Tel. 062 Tel.822 06277 822 2277 2 www.zublerag.ch www.zublerag.c

24.09.18 06:38


Voller Energie unterstützen wir die Stars von morgen. Axpo investiert in die Zukunft – auch auf dem Sportplatz. Deshalb gilt unser Engagement für den Fussball und den Behindertensport vor allem den jungen Sportlerinnen und Sportlern. Freude an Bewegung, Erfolgserlebnisse im Team, kleine und grosse Träume, die wahr werden. Das ist Energie in ihrer schönsten Form. Erfahren Sie mehr auf www.axpo.com

05_FCA-Schaffhausen.indd 14

24.09.18 06:38


GV FC Aarau 1902

Ehrenmitgliedschaft für Gil Hemmi FOTOS: PATRICK BREINLINGER

Am 13. September 2018 ging die 117. ordentliche Generalversammlung des FC Aarau 1902, zuständig für den Junioren- und Breitenfussball, über die Bühne. Gil Hemmi, Platzwart im Stadion Brügglifeld, ehemaliger Stürmer des FC Aarau in der Nationalliga A (Saison 2001/02) und soeben als Trainer der 1. Mannschaft des FC Aarau 1902 zurückgetreten, konnte unter grossem Applaus die Ehrenmitgliedschaft entgegennehmen. Beim anschliessenden Apéro kam es zu interessanten Gesprächen, und neue Ideen für die Zukunft wurden geschmiedet. Patrick Breinlinger

15 05_FCA-Schaffhausen.indd 15

24.09.18 06:38


Dein Ziel ist unser Ziel.

05_FCA-Schaffhausen.indd 16

24.09.18 06:38


Sponsorenvereinigung FC Aarau

FOTOS: KURT KNECHTLI

Grillfest mit Vertretern der 1. Mannschaft

Petar Aleksandrov, Gianluca Frontino und Marco Schneuwly waren am vorletzten Freitagabend bei der FCA-Sponsorenvereinigung anlässlich des Grillfests 2018 im Waldhaus Lättweiher in Unterentfelden zu Gast, um Red und Antwort zu stehen zur aktuellen Tabellenlage, zur Situation in der Offensive und zur persönlichen gesundheitlichen Verfassung der verletzten Spieler. Der gemütliche Abend

war umrahmt von einem erfrischenden Apéro, einer feinen Grillade und einem reichhaltigen Dessert-Buffet. Die «Sponsi» bedankt sich bei seinen Mitgliedern und den Gästen für die rege Teilnahme und freut sich bereits auf den nächsten geselligen Anlass. – Interessiert? Angaben zur Mitgliedschaft gibt es unter: www.sponsoren-fca.ch

17 05_FCA-Schaffhausen.indd 17

24.09.18 06:38


Sportorthopädie Sportmedizin und Leistungsdiagnostik Sportphysiotherapie Medizinischer Partner des FC Aarau

#ZämeFörAarau

Wir bieten das gesamte Spektrum der sportmedizinischen und orthopädischen Diagnostik und Therapie bis hin zur vollständigen Rehabilitation, alles „unter einem Dach“ WIR BRINGEN SIE ZURÜCK ZUM SPORT!

05_FCA-Schaffhausen.indd 18

www.altius.ag

24.09.18 06:38


Heizmann Goalgetter Trophy

Ihr Beitrag pro Tor des FC Aarau Fr. 10.– Nina Suma, Buchs

Fr. 8.– Daniel Weibel, Niederrohrdorf

Fr. 7.– RÜbi Kamer, Windisch

Fr. 6.– %Dɋɋ5HQ+XJRßfenacht BE

Fr. 5.– Annelise Bruder, Wßrenlos Dominique de Maddalena, Suhr Patrik Grundmann, Suhr Carmen Hug-Bettin, Wßrenlos Kurt Knechtli, Unterentfelden Erik Lauterbach, Suhr Beatrice Meyer, Oberentfelden RenÊ Neuenschwander SchÜnenwerd SO Red Lantern Aarau Christian Schßtz, BÜzberg Alexander Thut, Gränichen Werner Windlin, Suhr

Fr. 4.– Chris Fuchs, Oberentfelden Sandro Leimgruber, Frick Sascha Schärer, Rupperswil 0DUFHOɋɋ0DULDQQH6SLHOPDQQSuhr Daniel Zehnder, Gränichen Hans Kaspar Zulauf, Aarau

Mit Ihrer Teilnahme unterstßtzen Sie den FC Aarau und nehmen die Chance wahr, bei der Verlosung von interessanten Preisen zu den glßcklichen Gewinnern zu gehÜren. Bitte fßllen Sie im Talon den Betrag ein, den Sie pro Tor des FCA in der Saison 2018/19 (Meisterschaft und Cup) bezahlen mÜchten. Der Mindestbetrag ist Fr. 2.– (nur ganze Franken-Beträge). Alle Teilnehmenden werden während der ganzen Saison in der Matchzeitung aufgefßhrt. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem letzten Saisonspiel (Juni 2019). Senden Sie bitte den ausgefßllten Teilnahmetalon an die FCAGeschäftsstelle (Post/Mail): FC Aarau AG Goalgetter Trophy Postfach 2738 5001 Aarau Mail: info@fcaarau.ch

Zwischenstand: Fr. 1085.– Anzahl Tore: Betrag pro Tor:

7 Fr. 155.–

Fr. 3.– Stephan Beck, Suhr Bruno Blattner, Seuzach ZH Hans Buser, Gränichen Ueli Furter, Staufen Christian Mßller, Rombach Daniel Strebel, Safenwil

Fr. 2.– Marin Andrijasevic, Oberentfelden Christian Gerber, Windisch Hans Hufschmied, Wohlen Denise Lehner, Gränichen Heinz NÜthiger, Kßttigen Marcel Petermann, Aarau Florin Rohrer, KÜlliken Reto Sommer, SchÜftland Janine Weiss, Gränichen Bruno Werfeli, Bottenwil Adrian Windisch, Rupperswil

05_FCA-Schaffhausen.indd 19

Teilnahme Heizmann Goalgetter Trophy 2018/19 Ich erkläre mich bereit, folgenden Betrag pro erzieltes Tor des FC Aarau in der Saison 2018/19 (Meisterschaft und Schweizer Cup) zu bezahlen:

Fr.

.–

Firma oder Verein Vorname/Name Strasse/Nr. PLZ/Ort Datum

E-Mail Unterschrift

Rechnung elektronisch an meine E-Mail-Adresse Rechnung per Post mit Einzahlungsschein

19

24.09.18 06:38


Mit jedem Einsatz gewinnt aargauersport.ch au

arg A s d n o ortf

Sp

www.facebook.com/fcaarau

G E R Ü S T E

A G

twitter.com/FCAarau1902 youtube.com/user/FCAarauofficial

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

7503 Samedan

8820 Wädenswil

instagram.com/fc_aarau1902

Willkommen im Premium Center der Region - Individuelles Betreuungskonzept - Exklusiver Wellnessbereich FlowerPower Aarau Rohrerstrasse 78

05_FCA-Schaffhausen.indd 20

- Management für Ihr Körpergewicht - Erstklassige Leistungen flowerpower.ch |

24.09.18 06:38


Kader FC Aarau Saison 2018/19

Spieler und Cheftrainer auf einen Blick

1 Steven Deana

2 Marco Thaler

4 Nicolas Schindelholz

5 Giuseppe Leo

8 Olivier Jäckle

9 Varol Tasar

10 Gianluca Frontino

13 Elsad Zverotic

14 Nicolas Bürgy

15 Marco Schneuwly

19 Stefan Maierhofer

21 Mats Hammerich

23 Djordje Nikolic

24 Petar Misic

25 Goran Karanovic

26 Michaël Perrier

27 Linus Obexer

29 Martin Liechti

33 Norman Peyretti

34 Raoul Giger

44 Damir Mehidic

47 Patrick Rossini

53 Gezim Pepsi

77 Miguel Peralta

96 Yann Fillion

99 Mickael Almeida

TR Patrick Rahmen

11 Edmond Ramadani

21 05_FCA-Schaffhausen.indd 21

24.09.18 06:38


Übersicht

Brack.ch Challenge League Rangliste

Torschützen

1.

Wil

7

5

1

1

11 : 5

16

2.

Lausanne-Sport

7

4

3

0

12 : 5

15

3.

Rapperswil-Jona

7

4

0

3

12 : 10

12

4.

Winterthur

7

3

2

2

10 : 7

11

5.

Servette

7

3

1

3

9: 5

10

6.

Schaffhausen

7

2

3

2

10 : 9

9

7.

Kriens

7

1

5

1

9 : 10

8

8.

Vaduz

7

2

1

4

9 : 12

7

9.

Chiasso

7

2

1

4

7 : 16

7

10.

Aarau

7

0

1

6

4 : 14

1

Spielplan FC Aarau in der Hinrunde

Letzte Saison

Aarau – Servette

0:2 (0:2)

0:0 / 1:2

Winterthur – Aarau

3:1 (0:0)

Almeida

1:1 / 2:0

Aarau – Kriens

0:2 (0:1)

Wil – Aarau

2:0 (1:0)

1:3 / 1:0

Aarau – Chiasso

1:2 (0:0)

Jäckle

3:0 / 4:1

Rapperswil-Jona – Aarau 2:1 (1:0)

Ramadani

2:0 / 2:3

Lausanne-Sport – Aarau 1:1 (1:1)

Tasar

Aarau – Schaffhausen

Di, 25.09. 19:30

Brügglifeld

1:2 / 2:1

Vaduz – Aarau

So, 30.09. 16:00

Rheinpark

4:1 / 5:1

Aarau – Winterthur

So, 07.10. 15:00

Brügglifeld

3:3 / 2:1

Servette – Aarau

Sa, 20.10. 19:00

Stade de Genève

3:0 / 4:0

Aarau – Wil

Fr, 26.10. 20:00

Brügglifeld

2:2 / 2:2

Chiasso – Aarau

Sa, 04.11. 14:30

Comunale Riva IV

1:0 / 0:2

Aarau – Rapperswil-Jona So, 11.11. 15:00

Brügglifeld

0:0 / 0:1

Schaffhausen – Aarau

LIPO Park

4:1 / 3:1

Fr, 23.11. 20:00

Aarau – Lausanne-Sport So, 02.12. 15:00

Brügglifeld

Aarau – Vaduz

Fr, 07.12. 20:00

Brügglifeld

0:2 / 4:1

Kriens – Aarau

Sa, 15.12. 17:30

Kleinfeld

1. Castroman 2. Turkes 3. Siegrist 4. Milinceanu Loosli Rapp Gajic Tadic Silvio 10. Josipovic Chihadeh Gétaz

Schaffhausen Rapperswil-Jona Kriens Chiasso Lausanne-Sport Lausanne-Sport Vaduz Vaduz Wil Chiasso Kriens Lausanne-Sport

6 5 4 3 3 3 3 3 3 2 2 2

und 6 weitere Spieler mit je 2 Toren

Zuschauer Team (Anzahl Spiele)

Total

Ø

1. Servette (2) 9 645 4 823 2. Winterthur (3) 11 000 3 667 3. Aarau (3) 8 792 2 931 4. Lausanne-Sport (4) 7 854 1 964 5. Vaduz (4) 6 105 1 526 6. Rapperswil-Jona (4) 6 080 1 520 7. Kriens (3) 3 650 1 217 8. Wil (4) 4 630 1 158 9. Schaffhausen (4) 3 911 978 10. Chiasso (4) 2 240 560 63 907 1 826 Skorerliste FC Aarau Spieler

1. Varol Tasar 2. Mickael Almeida Olivier Jäckle Edmond Ramadani 5. Stefan Maierhofer Petar Misic Elsad Zverotic

Tore Assists

1 1 1 1 0 0 0

1 0 0 0 1 1 1

22 05_FCA-Schaffhausen.indd 22

24.09.18 06:38


! n e f u a k n i e r h

U 0 0 . 20

Öffnung Mo – Fr Sa

szeiten

.00 Uhr 9.00 – 20 .00 Uhr 8.00 – 20

www.wynecenter.ch

05_FCA-Schaffhausen.indd 23

24.09.18 06:38


Unternehmernetzwerk, Kameradschaft und Standortförderung im Aargau

Ihr Versicherungsbroker:

kompetent & persönlich

www.clarofinanz.ch

Kontakt: Stéphane Meyer Lagerhäuser Aarau Postfach 5001 Aarau s.meyer@la-aarau.ch

05_FCA-Schaffhausen.indd 24

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

24.09.18 06:38

Profile for FC Aarau

Saison 2018/19 Ausgabe 5 (FC Aarau – FC Schaffhausen, 25. September 2018, HEIMSPIEL)  

Saison 2018/19 Ausgabe 5 (FC Aarau – FC Schaffhausen, 25. September 2018, HEIMSPIEL)  

Profile for fcaarau
Advertisement