Saison 2017/18 Ausgabe 1 (FC Aarau - FC Wil, 29. Juli 2017, HEIMSPIEL)

Page 1

Ausgabe Nr. 1 Saison 2017/18

HEIMSPIEL

Hauptsponsor Co-Hauptsponsor

FC AARAU FC WIL

Samstag, 29. Juli 2017, 19.00 Uhr

Premium-Sponsoren

1 01_FCA-Wil.indd 1

26.07.17 14:42


Bringt Farbe ins Spiel.

Autospritzwerk Carrosseriespenglerei  Beschriftungsatelier Malerunternehmen Maurer AG | Bresteneggstrasse 1 | 5033 Buchs/Aarau Tel. 062 837 57 37 | www.maurer-ag.ch

01_FCA-Wil.indd 2

26.07.17 14:42


Editorial

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung die Bauarbeiten vor Ablauf der rechtskräftigen Baubewilligung bis Mai 2018 in Angriff genommen werden. Im Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir alles versuchen, um das Projekt voranzutreiben und zu realisieren. Herzlich willkommen am heutigen Matchtag sind natürlich auch alle Gäste aus Wil. Das erste Heimspiel verspricht wie immer ein Kräftevergleich mit viel Emotionen, Einsatz und Kampfgeist, und so appelliere ich an beide Teams trotzdem, die Fairplay-Ideologie auf dem Platz zu leben. Für die kommende Saison bedanke ich mich bereits im Voraus bei allen Zuschauern und Fans, welche unseren FC Aarau unterstützen. Ein weiterer grosser Dank gebührt allen Funktionären, Angestellten, Spielern, dem Staff und den Vereinsverantwortlichen für ihr grosses Engagement, um die Saison positiv zu gestalten. Hervorzuheben ist an dieser Stelle auch die grosszügige Unterstützung des Hauptsponsors KIA Motors AG und aller anderen Sponsoren. Herzlichen Dank. Ich wünsche allen Anwesenden eine attraktive Fussballpartie mit einem erfolgreichen Ausgang und eine Saison mit vielen Erfolgserlebnissen zusammen mit unserer Mannschaft.

Liebe Fussballfreunde, liebe Fans des FC Aarau Nach einer kurzen Sommerpause mit einer intensiven Vorbereitungsphase unseres Fanionteams begrüsse ich Sie herzlich zum ersten Meisterschaftsspiel der Brack.ch Challenge League vor heimischer Kulisse im altehrwürdigen Stadion Brügglifeld. Nach dem ansprechenden, aber unglücklich verlorenen Auftaktspiel gegen Neuchâtel Xamax FCS dürfen wir uns auf eine herausfordernde, spannende Saison freuen. Um über die ganze Saison der ambitionierten Gegnerschaft die Stirn bieten zu können, braucht es auf dem Platz leidenschaftliche Teamleistungen, Kampfgeist und zielstrebigen, mutigen Fussball. Ich bin überzeugt, dass sich mit der Handschrift des neuen Trainers Marinko Jurendic und der Mithilfe des neu geformten, kompetenten Staffs der Erfolg einpendeln wird und das Saisonziel, Platz 1–3, sicherlich ehrgeizig ist, aber erreichbar sein sollte. Nichtsdestotrotz ist auch dieses Jahr die Challenge League nicht zu unterschätzen. So auch nicht der mögliche Ablauf der Baubewilligung für das Projekt Stadion Torfeld Süd. Es ist für den FC Aarau von entscheidender Bedeutung, dass

Alfred Schmid Präsident FC Aarau AG

Best Player FC Aarau Wie bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison präsentiert die Rotel AG, Schönenwerd, nach dem Schlusspfiff jedes Heimspiels den Best Player FC Aarau. Eine Fachjury wählt jeweils den besten Spieler in den Reihen des FC Aarau. Als Preis winken dem Spieler Ruhm und Ehre und dazu ein hochwertiges Elektro-Haushaltgerät der Marke Rotel. Denn Rotel bedeutet Qualität – seit 1948!

www.facebook.com/fcaarau twitter.com/FCAarau1902 youtube.com/user/FCAarauofficial instagram.com/fc_aarau1902

3 01_FCA-Wil.indd 3

26.07.17 14:42


Neu beim FC Aarau

Beim FC Aarau sind im Hinblick auf die ChallengeLeague-Saison 2017/18 bislang sieben neue Spieler verpflichtet worden, ebenso viele Akteure haben den Club in der Sommerpause verlassen. Im Trainerstab wurden alle Positionen mit frischen Kräften besetzt, wobei sich auch bekannte Gesichter mit Aarauer Vergangenheit darunter befinden. Dies gilt auch für Torhüter Steven Deana. Der 27-jährige Zürcher stand in der vorletzten Saison – ausgeliehen vom FC Sion – bereits einmal für den FCA zwischen den Pfosten. Insgesamt hatte er 30 Einsätze zu Buche stehen, wobei er neun Mal ohne Gegentreffer blieb, ehe seine Leihe endete. Anschliessend wechselte Deana zum FC Wil, wo er als Captain der Äbtestädter trotz schwierigen Bedingungen rund um den Rückzug der türkischen Clubbesitzer immer wieder mit starken Leistungen überzeugte, woraufhin sich Aarau seine Dienste erneut sicherte. In Sion spielte er einst gemeinsam mit Leonardo De Oliveira Clemente, dessen Künstlername Léo Itaperuna von der gleichnamigen Stadt in Brasilien herrührt. Der 28-jährige Mittelstürmer war im Sommer 2012 ins Wallis gewechselt, wo er bei seinem Debüt sogleich als zweifacher Torschütze auftrumpfte. In den letzten fünf Jahren bestritt er insgesamt 114 Pflichtspiele für die Sittener (21 Tore, 9 Assists). Zwischenzeitlich war er an die asiatischen Profivereine Suwon Samsung Bluewings (Südkorea) und Jiangxi Liansheng (China) ausgeliehen. An exotische Orte verschlug es auch Michael Siegfried. Der 29-jährige Mittelfeldspieler war während neun Jahren, abgesehen von Leihtransfers zum FC Breitenrain (1. Liga) und zum FC Biel (Challenge League), beim FC Thun aktiv, wo sein auslaufender Vertrag im Sommer 2016 nicht mehr verlängert wurde. Anschliessend nutzte er die Zeit für eine Weltreise, wo er bei diversen Clubs auf mehreren Kontinenten vorspielte, ehe er eine neue Herausforderung auf dem Brügglifeld fand. An gleicher Stätte will sich auch Arxhend Cani (19) in der zweithöchsten Spielklasse etablieren, nachdem er zuletzt schon in Winterthur aktiv war. Deshalb wurde der Offensivspieler für eine Saison vom FC Basel ausgeliehen, wo er sich in der Vergangen-

FOTOS: SARAH RÖLLI

Neue Gesichter – und Altbekannte

Steven Deana.

Léo Itaperuna.

Michael Siegfried.

Arxhend Cani.

Varol Tasar.

4 01_FCA-Wil.indd 4

26.07.17 14:42


Raoul Giger.

Olivier Joos.

Mats Hammerich.

Stephan Keller (Assistenztrainer).

Tobias Powalla (Athletiktrainer).

heit für regelmässige Einsätze in den Schweizer Landesauswahlen (aktuell: U-21) empfohlen hatte. Auch aus dem eigenen Nachwuchs wurden vielversprechende Talente in die 1. Mannschaft aufgenommen: Der Mittelstürmer Varol Tasar (20) machte beim Team Aargau U-21 in der 2. Liga interregional mit 22 Treffern (in 21 Spielen) auf sich aufmerksam. Zuvor war der deutsche Staatsangehörige auch schon für den BSC Old Boys, den FC Klingnau und Aydinspor 1923 in seiner türkischen Heimat auf Torjagd gegangen. Als Aussenverteidiger durchlief Raoul Giger (19) in den letzten Jahren sämtliche Juniorenstufen beim FC Aarau, gefolgt von der Ausbildung beim Team Aargau. Beide Akteure waren schon in der abgelaufenen Spielzeit zu vereinzelten Einsätzen in der Brack.ch Challenge League gekommen. Zurück in Aarau ist Olivier Joos, der die Position als dritter Goalie einnehmen wird. Der 20-Jährige war in der vergangenen Saison an den FC Baden (1. Liga) bzw. den FC Rothrist (2. Liga interregional) ausgeliehen, wo er in der Rückrunde als Stammtorhüter eingesetzt wurde. Ebenso ist Mats Hammerich (19) nach einem halbjährigen Leihwechsel zum SC Cham (Promotion League) wieder zurück im Brügglifeld. Im Gegenzug zählen Ivan Audino (Wil), Denis Markaj (Winterthur), Ulisse Pelloni (Bellinzona), Daniele Romano (Wohlen), Geoffrey Tréand (Xamax) und Sébastien Wüthrich (Servette) nicht mehr zum Aarauer Kader. Zudem hat Tim Hemmi seinen Rücktritt vom Spitzensport erklärt, um sich auf sein Studium zu konzentrieren. Auch Lorenzo Bucchi entschloss sich, seine aktive Laufbahn zu beenden. Er wechselte in den Trainerstab der 1. Mannschaft, wo er sich um die Ausbildung der Torhüter kümmert. Zudem findet sich im Staff von Cheftrainer Marinko Jurendic (vgl. Interview, Seiten 10–14) ein zweites bekanntes Gesicht mit Aarauer Vergangenheit. Als kompromissloser Verteidiger war Stephan Keller einst in der Saison 2003/04 zwölf Mal im FCA-Trikot aufgelaufen; später liess er seine Laufbahn in Holland ausklingen, wo er zuletzt als Nachwuchscoach für den PSV Eindhoven und NAC Breda arbeitete. Komplettiert wird der neue Staff durch Athletiktrainer Tobias Powalla, welcher sich zugleich um den Konditions- und Rehabereich kümmern wird. Patrick Haller

5 01_FCA-Wil.indd 5

26.07.17 14:42


New cee’d_sw GT-Line

Mehr Auto fürs Geld www.kia.ch

bietet gegenüber Modell Trend eine

Mehrausstattung von CHF

4’550.– HvS Zürich

Die GT-Line begeistert aus jeder Perspektive.

New Kia cee’d_sw GT-Line New cee’d Sportswagon GT-Line mit sensationeller Mehrausstattung: 17"-Leichtmetallfelgen, GT-Line-Stossstangen vorn und hinten, Ice-Cube-LED-Tagesfahrlicht, GT-Line-Nebelscheinwerfer, Doppelrohrauspuffanlage, GT-Line-Interieur, Fusspedalen im GT-Line-Look, 7"-Navigationssystem mit Rückfahrkamera (Apple CarPlayTM, Android AutoTM), Shark-Antenne, 2-Zonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Lenkradheizung, Privacy-Verglasung usw. New cee’d_sw 1.0 L T-GDi GT-Line man. 120 PS ab CHF 23’750.– JAHRE

3,9

Abgebildetes Modell: New Kia cee’d_sw 1.0 L T-GDi GT-Line man. CHF 23’750.–, 5,2 l/100 km, 120 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie D, CO2-ETS 26 g/km, New Kia cee’d_sw 1.6 L CRDi GT-Line man. CHF 25’350.–, 3,9 l/100 km (Benzinäquivalent 4,4 l/100 km), 102 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie A, CO2-ETS 17 g/km, New Kia cee’d_sw 1.6 L CRDi GT-Line aut. (7-DCT) CHF 26’950.–, 4,2 l/100 km (Benzinäquivalent 4,7 l/100 km), 109 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie B, CO2-ETS 18 g/km, Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 134 g CO2/km (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.). CO2-ETS = CO2-Emissionen aus der Treibstoff- und/oder der Strombereitstellung. Rechnungsbeispiel 3,9%-Leasing: New cee’d Sportswagon 1.0 L T-GDi GT-Line man., Listenpreis CHF 23’750.–, Leasingrate CHF 266.25, Leasingzins 3,9%, eff. Leasingzins 3,97%, Laufzeit 48 Monate, 10’000 km/Jahr, Sonderzahlung 15% (nicht obligatorisch), Kaution 5% vom Finanzierungsbetrag (mind. CHF 1’000.–), obligatorische Vollkasko nicht inbegriffen. Leasingpartner ist die MultiLease AG. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, wenn sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt.

Kia Motors AG, 5745 Safenwil, 062 788 88 99

01_FCA-Wil.indd 6

26.07.17 14:42


)& $DUDXÉ‹È‚É‹)& :LO

Kaderliste der beiden Teams FC Aarau É„ É„ É„ É„ É„ É„ É„ É„ 10 11 16 19 20 21 22 24 26 34 36 44 47 77 80 99

6WHYHQ 'HDQD 7+

0DUFR 7KDOHU 6W«SKDQH %HVOH 0DUFR &RUUDGL 6DQGUR %XUNL 0LFKDHO 6LHJIULHG 3DVFDO 7KULHU $OHVVDQGUR &LDUURFFKL Léo Itaperuna Zoran Josipovic Olivier Jäckle Juan Pablo Garat Varol Tasar Mats Hammerich Igor Nganga Petar Misic Michaël Perrier Raoul Giger Arxhend Cani Damir Mehidic Patrick Rossini Miguel Peralta Olivier Joos (TH) Lars Hunn (TH)

Trainer

Marinko Jurendic

FC Wil

Kurz vor Redaktionsschluss der Matchzeitung konnte der FC Aarau die Verpflichtung des kroatischen Offensivspielers Petar Misic bekannt geben. Der 23-Jährige spielte zuletzt beim kroatischen Erstligisten HNK Cibalia Vinkovci.

É„ É„ É„ É„ É„ 10 11 12 13 17 19 20 22 23 24 26 27 30 32 34 36 40 44 46 60 80 93 98

9DORQ +DPGLX (WLHQQH 6FKRO] -RKDQ 9RQODQWKHQ ΖOD] ΖOD]L 6HUJLR &RUWHOH]]L Marko Muslin Shaho Maroufi Sandro Lombardi Basil Stillhart 0LFKDHO *RQ©DOYHV Ivan Audino Kenzo Schällibaum Mattia Bottani Serkan Korkmaz Caine Keller Nedim Sacirovic Thomas Schiavano Sanijel Kucani Atila Enis Latifi Pascal Huber David Roesler Jim Freid (TH) Magnus Breitenmoser Noam Baumann (TH) *UDQLW /HNDM Heroid Gjoshi Valentino Pugliese Andelko Savic Fuad Rahimi

Trainer

Konrad Fünfstück

Matchbälle lebegut Coaching & psychologische Beratung, Aarau, www.lebegut.ch Topmech GmbH, Muhen

Interessiert an einer (Saison-)Matchballspende? Roger Keusch (Marketing FC Aarau) berät Sie gerne. Telefon 062 832 14 14, Mail: roger.keusch@fcaarau.ch

7 01_FCA-Wil.indd 7

26.07.17 14:42


Dein Ziel ist unser Ziel.

01_FCA-Wil.indd 8

26.07.17 14:42


Trikotpräsentation

SARAH RĂ–LLI

FC Aarau in neuem Heimtrikot

Heute Abend im Spiel gegen den FC Wil wird die 1. Mannschaft des FC Aarau zum allerersten Mal im neuen Heimtrikot auflaufen. Präsentiert wurde es bereits vor einem Monat bei Ochsner Sport. Das rote Tenue mit den schwarzen Querstreifen wurde in der Aarauer Filiale des offiziellen FCA-Ausrßsters Ochsner Sport am 30. Juni 2017 von Captain Sandro Burki präsentiert. FCA-Marketingleiter Roger Keusch durfte auf der improvisierten Bßhne auch Trainer Marinko Jurendic, Vizecaptain Olivier Jäckle, Torhßter Steven Deana und Mittelfeldspieler Miguel Peralta begrßssen und sich mit ihnen ßber die bevorstehende Saison unterhalten. Die zahlreichen ZuhÜrer hatten danach die Gelegenheit, als Erste das neue Heimtrikot zu erwerben und es von den FCAExponenten gleich unterschreiben zu lassen.

Heimtrikot Fr. 99.– (KindergrÜsse Fr. 89.–)

Auswärtstrikot Fr. 99.– (KindergrĂśsse Fr. 89.–)

Heim- und Auswärtstrikot in diversen GrÜssen sowie viele weitere Fanartikel sind erhältlich an den Verkaufsständen im Stadion sowie online unter www.fca-fanshop.ch

FC Aarau AG, 6WDGLRQ %UžJJOLIHOG 3RVWIDFK $DUDX 7HOHIRQ )D[ Mail: info@fcaarau.ch oder geschaeftsstelle@fcaarau.ch – Ă–ffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo– Fr, 08.30–11.30 und 13.30–16.30 Uhr – Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Remo Conoci, Patrick Haller, Marcel Petermann, Timon Richner, Sarah RĂślli – Mail: matchzeitung@fcaarau.ch – Inserate: PDUFRP VROXWLRQV JPEK 6DQGUD :HKUOL )RKOLZHLGZHJ 0XKHQ 7HOHIRQ 0DLO sandra.wehrli@marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: .URPHU 3ULQW $* 3RVWIDFK /HQ] burg, Mail: print@kromer.ch

9 01_FCA-Wil.indd 9

26.07.17 14:42


Marinko Jurendic

MARCEL PETERMANN

«Jeder muss spüren, dass er wichtig ist»

Auf halbem Weg zwischen Aarau und Ebikon, dem Wohnort von Marinko Jurendic, traf sich HEIMSPIEL zu einer Schiffsrundfahrt auf dem Hallwilersee mit dem neuen Cheftrainer des FC Aarau. Während der Fahrt auf der «Fortuna» erzählte der 39-jährige Zentralschweizer, mit welcher FCA-Legende er eine Freundschaft pflegt, welchen Anteil er an einem 10:0-Sieg im Brügglifeld hatte und warum der Kollektivgedanke für ihn von zentraler Bedeutung ist. Jurendic: Ich verbrachte während der Lehrer-

Was bedeutet für dich Heimat? Marinko Jurendic: Heimat ist für mich mehr ein

ausbildung einige Zeit im Aargau. Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang übrigens an eine schöne Wanderung, die wir von Baldegg hierher an den Hallwilersee gemacht haben, bis zum Schloss Hallwyl. Später, als Bildungsleiter bei der Stiftung von Otto Ineichen, war ich regelmässig zu Besuch an unserem Standort in Aarau. Zudem leben einige Freunde und Bekannte von mir in der Nähe der Stadt Aarau. Nicht zu vergessen ein guter Freund, der auf dem Mutschellen wohnt,

Umfeld als ein Ort. Heimat ist für mich dort, wo meine Familie ist, dort, wo ich Zufriedenheit und Glück erlebe, weil ich mit Menschen zusammen sein kann, die mir viel bedeuten. Viele Familienangehörige und Freunde wohnen wie ich in Ebikon im Kanton Luzern. Sie geben mir das Gefühl von Heimat.

Deine berufliche Heimat liegt seit rund zwei Monaten im Aargau. Wie gut kanntest du diesen Kanton bereits?

10 01_FCA-Wil.indd 10

26.07.17 14:42


Walter Iselin. Mit ihm habe ich im SFV-Ausbildungszentrum in Emmen zusammengeDUEHLWHW 6HLQ OHJHQGÂŚUHV 7RU GDV ]XP Cupsieg des FC Aarau fĂźhrte, kam dabei natĂźrlich immer mal wieder zur Sprache.

Gleich in meinem ersten Spiel im Grenchner Dress gewannen wir gegen die damalige U-21 des FCA mit 10:0! Es war ein unvergessliches Spiel, bei dem ich mit fĂźnf Treffern und fĂźnf Vorlagen an allen Toren beteiligt war. Ein weiteres Karriere-Highlight folgte schliesslich LP &XS +DOEILQDO DOV LFK PLW GHP )& /X zern im ausverkauften BrĂźgglifeld den Finaleinzug feiern durfte.

Wie hast du den FC Aarau vor deinem Amtsantritt aus der ÂŤFerneÂť wahrgenommen? Jurendic: Als traditionsreicher Verein mit einer

grossen sportlichen Vergangenheit. Viele bekannte Spieler und Trainer haben diesen Verein geprägt beziehungsweise der Verein hat sie geprägt. Der FC Aarau war fĂźr mich aber immer auch ein bodenständiger Club, der aus den vorhandenen Mitteln jeweils viel herausholte. Als Spieler kam ich immer gerne ins BrĂźgglifeld. Die Nähe der Zuschauer zum Spielfeld und zu den Spielern sorgt fĂźr eine besondere Atmosphäre – auch nach den Partien hinter der TribĂźne.

Wie beurteilst du deine Spielerkarriere insgesamt? Jurendic: Ich habe in der Nationalliga B be-

ziehungsweise Challenge League und in der 1. Liga insgesamt rund 300 Spiele bestritten XQG NRQQWH GDEHL HWZD 7RUH HU]LHOHQ 0LW Thun durfte ich den Aufstieg in die Nationalliga A feiern, mit Cham stiegen wir 2007 in die

ÂŤ Es war ein unvergessliches Spiel, bei dem ich an allen zehn Toren beteiligt warÂť

Deine Bilanz als gegnerischer Spieler im BrĂźgglifeld war absolut makellos ... Jurendic: Ja, es waren drei Spiele, die ich in die-

Challenge League auf. Leider hat mein KĂśrper nicht immer mitgespielt. Ich bin mit meiQHU .DUULHUH DEHU ]XIULHGHQ HQWVFKLHG ich mich zugunsten meines Studiums und Weiterbildungen mit dem Profifussball aufzuhĂśren. Das war fĂźr mich der richtige Weg. Ich bin glĂźcklich Ăźber die vielen Erfahrungen, die ich als Spieler sammeln konnte.

sem Stadion bestreiten konnte und es resultierten durchwegs Erfolge. Mit dem FC Thun gewannen wir in der Auf-/Abstiegsrunde 2002 unter Trainer Hanspeter Latour mit 3:1. Kurz darauf sorgte eine HĂźftverletzung fĂźr einen Karriere-Knick. Nach einem kurzen Intermezzo in Winterthur nahm ich beim FC Grenchen einen neuen Anlauf in der 1. Liga.

War fßr dich frßh klar, dass du deine pädagogischen Qualitäten einst als Trainer in den Fussball einbringen mÜchtest? Jurendic: Ja, in der Tat. Bereits in der Schule

DIESES INTERVIEW WIRD PRĂ„SENTIERT VON

Delphinstrasse 28 5616 Meisterschwanden

und später während des Studiums stellte ich gerne Teams zusammen und nahm mit ihnen an Turnieren teil. Da konnte ich mein organisatorisches und pädagogisches Flair anwenden. Zu meiner Aktivzeit trainierte ich auch

Telefon 056 667 00 00 info@schifffahrt-hallwilersee.ch

11 01_FCA-Wil.indd 11

26.07.17 14:42


Kontaktieren Sie unsere Experten:

BDO WÜNSCHT DEM FC AARAU VIEL ERFOLG

BDO AG Entfelderstrasse 1 5001 Aarau Tel. 062 834 91 91 www.bdo.ch

Prüfung · Treuhand · Steuern · Beratung

GEMEINSAM HOCH HINAUS

suisse plan

BAU

RAUM

UMWELT

suisseplan Ingenieure AG - suisseplan.ch

Aarau

Luzern

Wohlen

Zürich

rohrag.ch

3 GUTE GRÜNDE www.zublerag.ch

01_FCA-Wil.indd 12

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

Zubler AG 5001 Aarau Tel. 062 822 77 22

26.07.17 14:42


Marinko Jurendic

MARCEL PETERMANN

Juniorenteams; danach folgten Tätigkeiten als Juniorentrainer in der NachwuchsfÜrderung beim FC Luzern sowie beim Schweizerischen Fussballverband. Als Fussballinstruktor war ich zudem in der Trainerausbildung tätig. Die pädagogische Grundausbildung als Lehrer war mir fßr meine verschiedenen Tätigkeiten im Fussball sicher von grossem Nutzen. Du legst grossen Wert darauf, dass deine Mannschaft als Einheit auftritt. Wie fÜrderst du diesen Grundgedanken in der täglichen Arbeit mit den Spielern? Jurendic: Indem alle Beteiligten Verantwortung

fßr ihre Aufgaben ßbernehmen. Jeder muss sich seiner eigenen Rolle bewusst sein und seine Qualitäten fßr das Gelingen des Kollektivs einbringen. Ich mÜchte Klarheit haben und wir wollen gemeinsame Werte leben. Jeder Einzelne soll spßren, dass er wichtig ist. Zum Wohle aller gilt es dabei gewisse Eigeninteressen zurßckzunehmen. Schliesslich ist die Identifikation mit der Umgebung und mit dem Arbeitgeber von zentraler Bedeutung. Die Reaktionen von Fans und Medien nach dem verlorenen Auftaktspiel in Neuenburg waren ßberwiegend positiv. Wie war die Gemßtslage im Team nach den ersten 90 Minuten dieser Saison? Jurendic: Das Spiel in Neuenburg war eine gute

Du warst als Spieler ein torgefährlicher Stßrmer und hast beim Schweizerischen Fussballverband unter anderem die Stßrmertrainer ausgebildet. Dßrfen die Zuschauer demzufolge in dieser Saison ein Offensivspektakel erwarten? Jurendic: Wir greifen zusammen an, genau so,

Standortbestimmung. Wir haben das Spiel gut aufgearbeitet. Mit etwas mehr Wettkampfglßck wäre ein Punktgewinn mÜglich gewesen. Wichtig ist, dass wir schnell lernen und uns auf das nächste Spiel gut vorbereiten.

wie wir alle zusammen verteidigen. Wir trainieren täglich dafßr, um zielstrebig und effizient Fussball spielen zu kÜnnen. Ich hoffe, dass uns das in dieser Saison mÜglichst gut gelingt.

26. Oktober 2002, 1. Liga, Gruppe 2, 13. Runde: FC Aarau U-21 – FC Grenchen 0:10 (0:3) BrĂźgglifeld. – 180 Zuschauer. – SR: Beretta. – Tore: /D 5RFFD -XUHQGLF -XUHQGLF -XUHQGLF 5žHWVFKOL 5žHWVFKOL -XUHQGLF (LJHQWRU ΖUL]LN -XUHQGLF 91. Heiniger 0:10. – FC Aarau U-21: .ROOEUXQQHU %\W\FL ΖUL]LN 1XFHUD +DOLORYLF 0RUHWWR &KULVWLDQ LĂźscher); Meier, Sven LĂźscher, Schenker (29. Calvo), Cordasco; Degen, Schultz. – FC Grenchen: Minder; 6WDXIIHU 0HVVHU 5XHI 0DULF /D 5RFFD 'LVVHULV 5¸WKOLVEHUJHU +HLQLJHU /DQ] $ED\DWH\H 5žHWVFKOL %HFLUL -XUHQGLF Č‚ Bemerkungen: 3IRVWHQVFKXVV -XUHQGLF /DWWHQVFKXVV -XUHQGLF

13 01_FCA-Wil.indd 13

26.07.17 14:42


SARAH RÖLLI

Marinko Jurendic

vorne noch effizienter agieren. Wenn wir das erfüllen, werden wir einen erfolgreichen Fussball spielen können. Natürlich hoffe ich, dass wir von unseren Zuschauern auch die nötige Unterstützung dafür erhalten.

Was sind deine Erwartungen an die Mannschaft und das Heimpublikum für das Spiel gegen den FC Wil? Jurendic: Der Prozess, den wir angestossen

haben, ist positiv. Wir wollen unseren eingeschlagenen Weg weitergehen und unsere Spielidee weiterentwickeln. Wir wollen kompakt als Einheit auftreten und im Spiel nach

Interview: Marcel Petermann

Marinko Jurendic Geburtsdatum: 24. November 1977. – Nationalitäten: Kroatien und Schweiz. (U LVW YHUKHLUDWHW XQG 9DWHU HLQHV M¦KULJHQ 6RKQHV Stationen als Spieler: FC Ebikon, FC Emmenbrücke, FC Ibach, SC Buochs, FC Thun, FC Winterthur, FC Grenchen, SC Kriens, FC Luzern, SC Cham. Stationen als Trainer: FC Ibach (2009–2012), SC Kriens (2014–2017) sowie verschiedene Funktionen im Schweizerischen Fussballverband (2009–2017). Marinko Jurendic absolvierte das Lehrerseminar und studierte vier Semester Wirtschaft und Jura. Als Leiter Bildung der Stiftung Speranza engagierte sich Jurendic für Jugendliche mit ungünstigen Bildungsvoraussetzungen.

14 01_FCA-Wil.indd 14

26.07.17 14:42


Mit jedem Einsatz gewinnt aargauersport.ch au

arg A s d n o ortf

Sp

Sport fördert die Gesundheit. Wir auch.

Der Fairness-Partner in Ihrer Nähe

Treuhand Revision Steuern Recht Unternehmens- und Gemeindeberatung

01_FCA-Wil.indd 15

thv AG Aarau Rheinfelden www.thv.ch

Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Andreas Schifferle | Tramstrasse 101 5034 Suhr | Telefon 062 822 70 70

26.07.17 14:42


Ihr kompetenter Partner für alle Steuerfragen.

G E R Ü S T E

A G

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

7503 Samedan

Hauptstrasse 73 s 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 s Fax 062 824 03 56 www.treuhand-maurer.ch

8820 Wädenswil

Donnerstag, 10. August 2017 20.00 Uhr, Stadion Brügglifeld

FC AARAU FC SCHAFFHAUSEN 01_FCA-Wil.indd 16

26.07.17 14:42


Saisonauftakt-Event

FOTOS: SARAH RÖLLI

2010er-Meet & Grill

Das Meet & Grill ist eine feste Grösse im Kalender des FC Aarau und fand am 13. Juli 2017 bereits zum siebten Mal statt. Bei bestem Grillwetter im Brügglifeld stimmten sich mehr als 200 Fans gemeinsam mit der 1. Mannschaft auf die neue Saison ein. Der neue Aarau-Cheftrainer Marinko Jurendic stellte sich vor, und auch sein Staff und die neuen Spieler präsentierten sich den gut gelaunten Supportern. Während gemeinsa-

mer Töggeli-Partien und einer Wurst mit Bier blieb genügend Zeit für Autogramme und Gespräche. Übrigens: Die 1. Mannschaft wird bald von einem Fan mittrainiert! Daniel Strebel, glücklicher Gewinner des 2010er-Wettbewerbs «Ein Training als Assistenztrainer», wird für einmal Stephan Kellers Platz einnehmen und die Spieler ein Training lang nach seiner Pfeife tanzen lassen. Weitere Bilder auf www.facebook.com/2010er

17 01_FCA-Wil.indd 17

26.07.17 14:43


Gastroseite G Sind Sie interessiert, Ihr Lokal auf dieser Seite zu präsentieren? Der perfekte Ort fßr Ihren Feierabend-Apero in Aarau Giusi Bar, Aarau Ziegelrain 8 Telefon 062 822 02 90 g.coronese@gmail.com www.giusibar.ch

OscarOne, Aarau Schlossplatz 1 Telefon 062 824 99 66 info@oscarone.ch www.oscarone.ch

Roger Keusch, Marketing FC Aarau AG, freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme: roger.keusch@fcaarau.ch Telefon 062 832 14 14

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per sofort eine/n zuverlässige/n

Drehbandenoperator (m/w) Das Aufgabengebiet umfasst zur Hauptsache folgende Tätigkeiten: • Bedienung der Drehbanden während unserer Heimspiele via Laptop • Freilegung, Kontrolle und Inbetriebnahme der Banden am Spielfeldrand vor dem Spiel • Ausserbetriebnahme und Abdeckung der Banden nach dem Spiel • Ein- und Ausbau sowie Reparaturen der Drehbanden Die Arbeitseinsätze finden an unseren insgesamt 18 Heimspielen pro Saison statt, wobei der durchVFKQLWWOLFKH $UEHLWVDXIZDQG SUR 0DWFK HWZD Č‚ 6WXQGHQ EHWUÂŚJW VRZLH DXFK DQ PDWFKIUHLHQ Tagen fĂźr Reparaturen oder Ein-/Ausbau der Banden. Flexibilität und Teamfähigkeit sind fĂźr diese Tätigkeit ein Muss. Idealerweise verfĂźgen Sie Ăźber technisches und handwerkliches Geschick und scheuen sich nicht davor, auch bei schlechter Witterung draussen zu arbeiten. Sie wohnen in der Region Aarau und kĂśnnen sich problemlos in Deutsch verständigen. Begeisterung fĂźr den Fussball wäre ein zusätzliches Plus. Sind Sie ehrgeizig und kann man sich auf Sie verlassen? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Foto per E-Mail an sarah.bachmann@fcaarau.ch

18 01_FCA-Wil.indd 18

26.07.17 14:43


Heizmann Spieler-Patronat

Übernehmen Sie das Patronat für Ihren Lieblingsspieler Die Heizmann AG präsentiert Ihnen die Aktion «Spieler-Patronat». Durch Ihre Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, die Sympathie zu einem Spieler des FC Aarau zu bekunden. Sie werden während der ganzen Saison 2017/18 in der Matchzeitung mit Ihrem Namen unterhalb der Abbildung des entsprechenden Spielers aufgeführt. Die Anzahl der Patronate pro Spieler ist nicht limitiert. Tarif: Spieler-Patronat Ihrer Wahl

Fr. 200.–

Senden Sie bitte den ausgefüllten Teilnahmetalon an die FCA-Geschäftsstelle (Post/Mail): FC Aarau AG Spieler-Patronat Stadion Brügglifeld Postfach 2738 5001 Aarau

g Ende Saison Verlosun isen von interessanten Pre enden unter allen Teilnehm

Mail: geschaeftsstelle@fcaarau.ch

Karin Streit-Heizmann, Geschäftsführerin Heizmann AG, mit FCA-Spieler Zoran Josipovic.

Teilnahmetalon Heizmann Spieler-Patronat Saison 2017/18 Ich übernehme das Patronat für folgenden FCA-Spieler: Rechnung elektronisch an meine E-Mail-Adresse Rechnung per Post mit Einzahlungsschein

Spieler

Firma oder Verein Vorname

Name

Strasse/Nr. Ort

Postleitzahl E-Mail

Unterschrift

Datum

19 01_FCA-Wil.indd 19

26.07.17 14:43


Heizmann Spieler-Patronat

Patronat für Ihren Lieblingsspieler René Kamer, Kriens LU

1 Steven Deana

2 Marco Thaler

4 Stéphane Besle

2

7 Michael Siegfried

2

Bruno Blattner, Seuzach ZH Dominique de Maddalena, Buchs Christian Müller, Rombach

5 Marco Corradi

6 Sandro Burki mmb media agentur ag, Glattbrugg ZH

8 Pascal Thrier

Remadaro Finanz & Versicherungs AG, Buchs

9 Alessandro Ciarrocchi Nina Jordi, Buchs

11 Zoran Josipovic

01_FCA-Wil.indd 20

10 Léo Itaperuna Nina Jordi, Buchs

16 Olivier Jäckle

4

Doris Kasper, Buchs René Neuenschwander, Schönenwerd SO

19 Juan Pablo Garat

8

26.07.17 14:43


die Spieler-Patronat für 200.– Saison 2017/18: Fr. g Ende Saison Verlosun isen von interessanten Pre enden unter allen Teilnehm

Bitte senden Sie den ausgefüllten Teilnahmetalon (Seite 19) an: FC Aarau AG, Spieler-Patronat, Stadion Brügglifeld, Postfach 2738, 5001 Aarau oder per Mail an: geschaeftsstelle@fcaarau.ch

Kurt Knechtli, Unterentfelden

20 Varol Tasar

21 Mats Hammerich

Karin + Roland Etter, Hirschthal Markus Hintermann, Suhr

22 Igor Nganga Nina Jordi, Buchs

26 Michaël Perrier

34 Raoul Giger

36 Arxhend Cani Marcel + Marianne Spielmann, Suhr

s

44 Damir Mehidic

47 Patrick Rossini

77 Miguel Peralta Werner, Suhr

80 Olivier Joos

01_FCA-Wil.indd 21

99 Lars Hunn

Bianca Braun + Roland Maurer, Biberstein

TR Marinko Jurendic

26.07.17 14:43


5HVXOWDWHÉ‹ É‹5DQJOLVWHQ

Brack.ch Challenge League Rangliste

TorschĂźtzen

1. Schaffhausen

1

1

0

0

6: 0

3

2. Wohlen

1

1

0

0

3: 1

3

3. Neuchâtel Xamax FCS

1

1

0

0

2: 1

3

4. Vaduz

1

1

0

0

1: 0

3

5. Chiasso

1

0

1

0

2: 2

1

Servette

1

0

1

0

2: 2

1

7. Aarau

1

0

0

1

1: 2

0

8. Wil

1

0

0

1

0: 1

0

9. Winterthur

1

0

0

1

1: 3

0

1

0

0

1

0: 6

0

10. Rapperswil-Jona

1. Castroman Mikari Alphonse 4. Rossini Ceesay Franzese Corbaz Veloso Barry Rhyner Mathys Frontino Foschini Kuzmanovic Tadic

Schaffhausen Schaffhausen Servette Aarau Chiasso Chiasso NE Xamax FCS NE Xamax FCS Schaffhausen Schaffhausen Vaduz Winterthur Wohlen Wohlen Wohlen

2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Zuschauer

NE Xamax FCS – Aarau

2:1 (1:0)

Aarau – Wil

Sa, 29.07. 19:00

Letzte Saison

Rossini

4:1 / 3:1

BrĂźgglifeld

0:1 / 4:0

Winterthur – Aarau

Mo, 07.08. 20:00

SchĂźtzenwiese

1:2 / 3:2

Aarau – Schaffhausen

Do, 10.08. 20:00

BrĂźgglifeld

3:2 / 2:2

Aarau – Vaduz

So, 20.08. 16:00

BrĂźgglifeld

Servette – Aarau

Fr, 25.08. 20:00

Stade de Genève

1:0 / 1:0

Aarau – Wohlen

Fr, 08.09. 20:00

BrĂźgglifeld

1:0 / 0:3

Chiasso – Aarau

Mi, 20.09. 20:00

Comunale Riva IV

3:1 / 5:1

Aarau – Rapperswil-Jona Sa, 23.09. 19:00

–

BrĂźgglifeld

–

Aarau – NE Xamax FCS

Fr–Mo, 29.09.–02.10. Brßgglifeld

2:3 / 2:0

Wil – Aarau

Fr–Mo, 13.–16.10.

IGP Arena

0:0 / 0:3

Aarau – Winterthur

Fr–Mo, 20.–23.10.

BrĂźgglifeld

1:1 / 2:3

Schaffhausen – Aarau

Sa–Mo, 28.–30.10.

LIPO Park

2:3 / 4:0

Vaduz – Aarau

Fr–Mo, 03.–06.11.

Rheinpark

–

Aarau – Servette

Fr–Mo, 17.–20.11.

BrĂźgglifeld

2:0 / 0:1

Wohlen – Aarau

Fr–Mo, 24.–27.11.

Niedermatten

1:4 / 1:2

Aarau – Chiasso

Sa–Mo, 02.–04.12.

BrĂźgglifeld

1:1 / 2:3

Rapperswil-Jona – Aarau Fr–Mo, 08.–11.12.

GrĂźnfeld

–

Team (Anzahl Spiele)

1. NE Xamax FCS (1) 2. Winterthur (1) 3. Servette (1) 4. Schaffhausen (1) 5. Wil (1) 6. Aarau (0) Chiasso (0) Rapperswil-Jona (0) Vaduz (0) Wohlen (0)

Total

Ă˜

3 285 2 800 2 070 1 642 1 280 0 0 0 0 0 11 077

3 285 2 800 2 070 1 642 1 280 0 0 0 0 0 2 215

Skorerliste FC Aarau Spieler

1. Patrick Rossini 2. Zoran Josipovic

Tore Assists

1 0

0 1 SARAH RĂ–LLI

Spielplan FC Aarau in der Hinrunde

25. Tor im FCA-Dress: Patrick Rossini.

22 01_FCA-Wil.indd 22

26.07.17 14:43


! n e f u a k n i e r h

U 0 0 . 20

Öffnung Mo – Fr Sa

szeiten

.00 Uhr 9.00 – 20 .00 Uhr 8.00 – 20

www.wynecenter.ch

01_FCA-Wil.indd 23

26.07.17 14:43


Unternehmernetzwerk, Kameradschaft und Standortförderung im Aargau

Ihr Versicherungsbroker:

kompetent & persönlich

www.clarofinanz.ch

Kontakt: Stéphane Meyer Lagerhäuser Aarau Postfach 5001 Aarau s.meyer@la-aarau.ch

01_FCA-Wil.indd 24

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

26.07.17 14:43