Page 28

Fazitgespräch Weinlese, nicht vom Lesen] meines Großvaters und Urgroßvaters, in denen ich recherchieren kann, wie sie Herausforderungen damals gehandhabt haben. Mein Urgroßvater und Großvater hatten selbst eine Rebschule im Haus, sie haben die Weinstöcke markiert, die den besten Ertrag gebracht haben, diese wurden vermehrt und wieder ausgepflanzt. Sie haben eine eigene Selektion entwickelt. Diese eigene Selektion pflanzen auch wir weiterhin aus, weil ich der Überzeugung bin, dass es wesentlich authentischere Weine gibt, wenn der Rebstock über Jahrzehnte hier heimisch geworden ist.

Neue Impulse für die steirischen Regionen:

Bezahlte Anzeige

Sie sind Teil der steirischen Terroir- und Klassikweingüter (STK). Laut eigener Definition »eine freie Vereinigung von zwölf Weingütern, die sich der regionstypischen Weinkultur mit allerhöchstem Anspruch verschrieben hat.« Sie sind das Sprachrohr dieses Zusammenschlusses. Warum? Es ist eine Gruppe, die es seit den 1980ern gibt. Es gibt noch ältere Winzer, aber auch viele Nachfolger wie mich. Über die letzten Jahre hat sich aus dieser Gruppe ein schönes Miteinander der Generationen entwickelt. Wir Jungen sind zusammen aufgewachsen und wissen, dass unsere Eltern diese Gruppe aus der Notwendigkeit heraus gegründet haben, dass in einem Weinbaugebiet, das so schwierig und unbekannt ist, zusammengehalten werden muss. Damit sich nicht nur der eigene Betrieb entwickelt, sondern die ganze Region. Die Gruppe finanziert sich selbst und investiert gemeinsam viel in die Entwicklung des steirischen Weins, aber es geht uns auch darum, das Renommee und die Reputation der Region und des Weins zu steigern. Das passiert parallel zur be-

30 Millionen m

2

12 Millionen Euro für Standortentwicklung

Arbeitsplätze

Schnelle Abwicklung ohne lange bürokratische Verfahren

Beste Infrastruktur

Chancen durch neue Verkehrsachsen (Koralm, Semmering, …)

Langfristige Flächenvorsorge

KONTAKT UND RÜCKFRAGEN: Abteilung 17 Landes- und Regionalentwicklung, Trauttmansdorffgasse 2, 8010 Graz, Tel: 0316/877-3644, E-Mail: abteilung17@stmk.gv.at

project photos

www.roro-zec.at

project photos

für schnelle und einfache Betriebsansiedelungen

Profile for Fazitmagazin

Fazit 149  

Jänner 2019

Fazit 149  

Jänner 2019

Advertisement