Page 4

Schwerpunkt | 40 Jahre Kyudo in Deutschland

Eine Sache des Zufalls B o n n DKyuB-Präsident Sven Zimmermann zum Themenschwerpunkt Q In diesem Jahr haben die EKF-Seminare in Frankfurt unsere ganzen Ressourcen beansprucht. Das 40. Jubiläum von Kyudo in Deutschland ist da – zu meinem Bedauern! – ein wenig in den Schatten getreten. Deshalb soll auf den folgenden Seiten in einem kleinen Themenschwerpunkt an die Anfänge erinnert werden. Denn es gibt für den Kyudo-Nachwuchs in unseren Vereinen nur wenig Information über „die graue Vorzeit“. Es ist wichtig, darüber etwas zu wissen, und es ist Aufgabe unseres Verbandes, die Geschichte präsent zu halten. Nur vor diesem Hintergrund können wir Entwicklungen diskutieren. Unter den heute fast 1400 DKyuB-Mitgliedern befinden sich einige wenige, die in den frühen 70er-Jahren das zarte Pflänzchen des japanischen Bogenschießens in

4 Zanshin I | 09

Deutschland gehegt haben. Kyudo ist nicht nach Deutschland „geholt“ worden. Kyudo ist gekommen – und hier geblieben, weil es Menschen gab, die Kyudo aufgenommen und seinen Wert erkannt haben. Diese Geschichte ist – wie so viele in der Welt – eine von Zufällen. Zufällig hatte sich Manfred Speidel in Tokyo für Kyudo interessiert, zufällig erfuhr Feliks Hoff in Hamburg von den bogenschießenden Japanern ... Es hätte alles ganz anders kommen können, und dass es gerade so gekommen ist, zeigt, dass der Zufall sehr gewitzt ist und sich Menschen sucht, an denen er sich verwirklichen kann. Aus ein paar spinnwebfeinen Fädchen von Interesse und gegenseitigem Verständnis ist das entstanden, was man heutzutage ein Netzwerk nennt. An diesem Netzwerk

haben im Lauf von vier Jahrzehnten viele mitgeknüpft. Und bis heute ist es ein Netz geblieben – keine Behörde, kein Palast, kein Bunker. Ein Netz, das beweglich ist, dessen eine oder andere Masche reißt und geflickt werden muss, ein Netz, das manche einfängt und andere durchschlüpfen lässt, ein Netz, das größer wird, wenn viele etwas beitragen. Somit ist das Innehalten am 40. Jubiläum von Kyudo in Deutschland weniger Rück-, als vielmehr Ausblick: Wenn Ihr, wenn wir alle in bescheidener Arbeit etwas dazu beitragen, dann wird aus Kyudo ein Netz, das die Jahrhunderte seiner Tradition genauso einschließt wie die Kyudo-Übenden in aller Welt heute. 2 Sven Zimmermann

Profile for farbton Kommunikation

ZANSHIN I.09  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

ZANSHIN I.09  

Das Deutsche Kyudo Magazin (DKyuB e.V.) German Kyudo Magazine

Profile for farbton
Advertisement