Page 1

ď Śď Ąď ­ď Żď ł

"6  ,ÊÓääÇ

Â?iˆ˜iĂŠ*Â?>ĂŒĂ˘Â‡ Â…ÂˆĂ€ĂƒVÂ…i°°° haben in Langwasser ein Revier

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Experten beantworten Ihre Fragen

6ÂœÂ˜ĂŠĂ¤ĂŠ>Ă•vĂŠ £ää

Yoga bringt Kinder spielerisch ins Gleichgewicht

Eine italienische Familie kocht auf

Familie bedeutet fĂźr mich...

Die schÜnsten Spielplätze in Nßrnberg

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Zwei Frauen diskutieren Ăźber Beruf und Kinder im Leben

ĂƒĂƒiÂ˜ĂŠÂˆĂƒĂŒĂŠ viĂ€ĂŒÂˆ}t

Die Schwendners leben auf der Sonnenseite

September 2008

Von Sandkasten bis SkaterglĂźck

Gute Mutter, schlechte Mutter? Heute bin ich ein Baum

˜iĂ€}ˆiĂŠ ĂƒÂŤ>Ă€i˜

Ă•ĂŒĂŠĂ˘Ă•ĂŠ ĂœÂˆĂƒĂƒi˜tĂŠ

Juni 2008

Februar 2008

1- ÂŁ

So klappt´s auch mit den Nachbarn!

Liebe Eltern, ich brauch mehr Geld!

Warum Bernhard Mayer so gerne Tagesvater ist

Eine Hausgemeinschaft verrät, wie das Zusammenleben Freude macht

bist aber C„Du gut erzogen!“

iÂ˜ĂƒVÂ…]ĂŠ*>ÂŤ>tĂŠĂŠ Drei Vatermodelle Ein Interview mit Hans Meyer Viel Platz fĂźr wahre Helden

Das NĂźrnberger Familienmagazin

AUSGABE 2

„Ich habe mich nie geniert“

AUSGABE 2/08

Zwei Generationen am Steuer

Beweg Dich!

Abenteuer im Buchstabenland

Drinnen und DrauĂ&#x;en

Warum Bewegung so wichtig fĂźr Kleine und GroĂ&#x;e ist

Das famos-Familienfest zum Mitmachen

Die besten Sommer-SchmĂśker

Schlange, Korb, Plaster: Wo sich alle richtig austoben kĂśnnen

So springt der Stein Ăźbers Wasser

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Im Autohaus FrĂśhlich tragen Eltern und Kinder Verantwortung

Tipps zum Umgang mit Taschengeld

Das Leben ist eine Baustelle

AUSGABE 3/08

Himmel und HĂślle SchĂśne, zeitlose Spiele fĂźr Drinnen & DrauĂ&#x;en

Männer auf Montage erzählen von ihrem Alltag

Wie eine Tßte Pommes nicht ins Gewicht fällt

Von wegen satte Leistung Mittagessen an Schulen ist oft mager

Aufwachsen zwischen Freiheit und Grenzen

Lust statt Frust:

Wie Lernen mehr Freude macht So nicht! – Welche Sprßche das Pauken vermiesen Geht doch! – Beispiele aus der Praxis, die Schule machen sollten Zwischen Pausenbrot und Trostplaster – Wie Familien die Schule meistern

Dezember 2009 - Febr uar 2010

September-November 2009

März 2009 Dezember 2008

Juni 2009

Ein Herz zum Dank:

Eine Villa voller Buchstaben

Wie ein Familienpate belohnt wird

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Das erste famos-Familienfest

Besser allein durchs Leben

Das NĂźrnberger Familienmagazin

AUSGABE 4/08

„Werdet auf einem Kissen alt“

Das NĂźrnberger Familienmagazin

AUSGABE 1/09

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Wo OB Maly die Stille genieĂ&#x;t:

Auf zu neuen Ufern:

Mein Lieblingsplatz

„sĂźdpunkt“ zieht die HauptschĂźler an

Das NĂźrnberger Familienmagazin

AUSGABE 3/09

AUSGABE 4/09

AUSGABE 2/09

Gute Wßnsche, 800 Gäste: so feiern Tßrken Hochzeit

Sind Singles glĂźcklicher?

Wertvolle Tipps:

Alles Liebe!

M{in Kindergarten ist toll!

Ferienjob gesucht:

So verstehen sich Eltern und Kinder besser

Kindergeburtstag – mal organisiert, mal selbst gemacht

Wie lange Jugendliche arbeiten dĂźrfen

Wie Sie den besten Kindergarten finden, wann es mehr Krippenplätze gibt, was Kinder von ihrem Kindergarten halten

Familienstand: arm Was es heiĂ&#x;t, mit wenig Geld zu leben

V"# $i%&"'&( &i%)"*fsprung:

PlĂśtzlich am Abgrund: Wie Arbeitslosigkeit eine Familie belastet

Wie sich zehn NĂźrnberger am liebsten erfrischen

Immer eine VerfĂźhrung: Das liebste sĂźĂ&#x;e StĂźck von zehn NĂźrnbergern

Einfach nur peinlich: Wo Eltern und Kinder auf Vorurteile stoĂ&#x;en

Urlaub zu Hause –

Jahre

zum Abheben schĂśn!

Herz ist Trumpf!

Di|} ~} |i€  ruĂ&#x; von mir

â– Warum das gemeinsame

Poesiealben – was sie jungen und alten Menschen bedeuten

Mär z – Mai 2010 Juni – September 2010

Kickerbälle bewirken ■Welche Brettspiele in

PlĂśtzlich droht Streit

jedes Haus gehĂśren

Erben – warum sich gerade junge Familien damit befassen sollten

März 2011 – Juni 2011

Dezember 2010 – März 2011

September – Dezember 2010

Spielen so wichtig ist â– Was Karten, WĂźrfel und

Nachhilfe – warum ein Lehrer nichts davon hält und ein Schulberater viel

Foto: fotolia.de

Täglicher Spagat: Familienleben zwischen Erwartung und Ernßchterung

Foto: Peter Roggenthin

Foto: Peter Roggenthin

„Wir wollen doch nur das Beste!“

Papa zahlt fĂźr gute Noten

Selbstgekochte MenĂźs: Vorbildlich:

Was im „Scharrer“ serviert wird

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Mein Favorit:

A U S G A B E 1 / 10

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Zehn Leute sagen, wer FuĂ&#x;ball-Weltmeister wird

Heimliche Erfolge:

Wo der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Babypause gut klappt

A U S G A B E 2 / 10

Teures VergnĂźgen:

Worauf zehn NĂźrnberger stolz sind

Warum Klassenfahrten umstritten sind

Das NĂźrnberger Familienmagazin

Das NĂźrnberger Familienmagazin

AUSGABE 1/ 2011

Wie das auch mit einem kleinen Geldbeutel mĂśglich ist

Sonne, Narzissen und erstes Eis Worauf sich NĂźrnberger im FrĂźhling freuen

We

D r Wille zählt:

Was zehn Nßrnbergern zur Schule einfällt

Wie eine Beraterin den Frauen in Not hilft

AUSGABE 2 / 2011

HAUPTSACHE, WIR FAHREN WEG

Fo to : Pe te r R o g g e n th i n

‚ƒ„el…†‡‡ er GefĂźhle:

+

ď‚ž Heilsame Wochen: Warum Wegfahren so wichtig ist

AUSGABE 4 / 2010

Vorschau auf das famos-Familienfest am 14. November

Was groĂ&#x;e Freizeitparks so alles bieten

ď‚ž Alles geht: Ferien zwischen pauschal und spontan

Das NĂźrnberger Familienmagazin

A U S G A B E 3 / 10

Eins, zwei, drei – Bßhne frei:

SpaĂ&#x;, Reize und Hintersinn:

Reisefieber!

Das NĂźrnberger Familienmagazin

UNSERE OASEN IM SOMMER

Zehn Jahre in der Erfolgsspur Das BĂźndnis fĂźr Familie feiert Geburtstag

GlĂźck geht durch den Magen:

Auftanken zwischen Balkonien, Palmengarten und Dutzendteich

Drei KĂśche geben Hilfestellung

ď‚ž Von A bis Z: HeiĂ&#x;e Tipps fĂźr den Sommer-Urlaub

Die weite Welt der Bräuche Welche Feste neben Ostern vor der Tßr stehen

HochgefĂźhle und AbgrĂźnde:

WĂœRZEN IST AM WICHTIGSTEN Wie Fleisch und GemĂźse am Grill so richtig schmeckt

Wenn das GlĂźcksspiel zur Sucht wird

Ins Leben gekämpft: Frßhchen Mia weckt Ängste und Glßcksgefßhle

Auf dem Sprung: Foto: Peter Roggenthin

ď‚ž Bitte herschauen: Wie GehĂśrlose uns besser verstehen ď‚ž Frei geschwommen: Saskia will zu den Paralympics

Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 3 | 2011

• Ein Forscher erklärt: Warum Menschen lebenslänglich nach Glßck streben

Grrrr: Licht und Schatten wechseln in der Hundezone

Meine Heimat!

• Vom Fliegenpilz bis zum Schlotfeger: Wovon wir uns Glßck versprechen

Jaul: Welches Haustier passt zu welcher Familie?

Warum wir BratwĂźrste, Spargel und den Club so lieben

Wow: Was Menschen an Katzen, Hasen & MĂśpsen lieben

• Schokolade, Tiere, Kollegen & Kuppel: Was Nßrnberger glßcklich macht

ď‚ž Politik ist gefordert: Von der Integration zur Inklusion

ď‚ž Mehr Miteinander: „BrĂźgg’nbauer“ geben Hilfestellung

ď‚ž Wie drei Generationen darĂźber denken

ECHT TIERISCH

Viel GlĂźck!

Bˆhindert – na und?!

Kinder in der Pubertät  Viele wertvolle Tipps fßr Eltern  Was Jungs und Mädels bewegt

Foto: Peter Roggenthin

Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 4 | 2011

Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 1 | 2012

WANDERN, TORE UND BUNTE BLĂ„TTER Worauf sich NĂźrnberger im Herbst freuen

GANZ HEIMLICH INS INTERNET Wie Kinder ihre Eltern austricksen

DA IST VIEL MUSIK DRIN Das famos-Familienfest am 20. November

GESCHENKT!

INTELLIGENT MOBIL

Freundschaft, Gutscheine und Nikolaus:

Wie sich Familien am liebsten fortbewegen

Was es in NĂźrnberg alles gratis gibt

Warum unser Gehirn immer neuen Stoff braucht

Welches Präsent sorgt fßr eine schÜne Bescherung? Wertvolle Tipps - Licht und Schatten - famose Ideen

Fotos: Peter Roggenthin, pixelio.de

am lädt nfest mos ilie : fa Fam it! 5. )lze r zum a(h M ktobe O 21.

Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 2 | 2012

MEINE HELDEN  Vor wem zehn Nßrnberger den Hut ziehen • ROLLE VORWÄRTS  Was Väter in der Elternzeit erleben

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de | 3-2017

Foto: Peter Roggenthin

? soll ie eiĂ&#x;en h :W tion hen rak kottc Lese Mas ser un

Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 3 | 2012

01 Das NĂźrnberger Familienmagazin AUSGABE 4 | 2012

02

März bis Juni

03

Juni bis September

2013

2013

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Titelillustration: Teresa Wiechova

04

September bis Dezember

2013

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Dezember bis März 2014

2013

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

FrĂźhstĂźcksei, Schlaflied und Feuerwerk:

Der Lenz ist da Unser famoser Aufbruch ins neue Jahr

Wie unsere liebsten Rituale aussehen

Es grĂźnt so grĂźn

Raketen, Drinks und AuĂ&#x;erirdische:

Wenn Hormone verrĂźckt spielen

Famos-Fest war eine heiĂ&#x;e Sache

Musik, Schwimmen oder Brieffreund Meine erste groĂ&#x;e Liebe

AUF GUTE NACHBARSCHAFT

KRISE GEMEISTERT!

Gib mir Gelassenheit: Wie Jugendliche & Familien gut unter einem Dach leben

• HeiĂ&#x;er SommerspaĂ&#x;: Beim ÂťNatsgerÂŤ geht es rund

WIR SIND KREATIV!

Lass uns neu anfangen: Der beste Weg, wenn etwas schief gegangen ist

Schwester, Schafkopf & Schadenfreude: Wann Nßrnberger Tränen lachen

ÄNGSTE, STOLZ UND EM-FINALE  Was Nßrnbergern zu Europa einfällt | REIZTHEMA  Wenn der Kinderwunsch zur Zitterpartie wird

Titelbild: Peter Roggenthin

Šª­Ž¯°Ž¹

ZURĂœCK IN DIE STADT

• Rßcksicht und Respekt: Tipps fßr Hausgemeinschaften

• Mit allen auf AugenhÜhe: Wie sich der OB Freunde macht

,-.- /001230,45-5

FRĂœHLINGSGEFĂœHLE

SÄGE, PINSEL UND GITARRE  Welche Hilfsmittel uns auf die Sprßnge helfen EINFACH MAL ABTAUCHEN  Warum das SchÜpferische so heilsam ist VOM BETT BIS ZUM KELLER  Wo Nßrnbergern etwas Neues einfällt

V

Warum NĂźrnberg immer grĂśĂ&#x;er wird

Warum uns

FEIN SCHMECKT’S!

Ăœbersinnliches und Ăœberraschendes

SchĂśne Aussichten Wie das Verreisen ohne Stress klappt

Titelbild: Peter Roggenthin

Titelbild: Peter Roggenthin

AufgespieĂ&#x;t: Warum gute

Aufgemerkt: Was zehn

Aufbruch: Das sechste

Ernährung so wichtig fĂźr Klein und GroĂ&#x; ist

Nßrnberger ändern wßrden, wenn sie Bundeskanzler wären

famos-Familienfest entfĂźhrt am 10. November ins Weltall

so faszinieren

Foto: Peter Roggenthin

01

02

März bis Juni

2014

03

Juni bis September

04

September bis Dezember

2014

2014

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

01

Dezember 2014 bis März 2015

2014

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

02

März bis Juni 2015

2015

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

HAUPTSACHE MITEINANDER

ÂťALL INKLUSIVÂŤ

03

Juni bis September

2015

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

September bis Dezember

2015

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

TĂ„NZERIN, FAHRLEHRER UND FUSSBALLER:

_M `K  !b WZ[ \] ^eben wirklich zählt

Warum man Freud' und Leid besser mit anderen teilt

Wo     e     

Der Traumberuf von zehn NĂźrnbergern

FLUCH UND SEGEN: Welche Therapien wirklich sinnvoll sind

MEHR GERECHTIGKEIT Warum VermĂśgende deutlich hĂśhere Steuern zahlen mĂźssten

UNABHĂ„NGIG SEIN Was das erste eigene Geld fĂźr zehn NĂźrnberger bedeutet

JE FRĂœHER, DESTO BESSER Weshalb schon Kinder mit dem Sparen anfangen sollten

a  

I67 89A:67

Was morgens munter macht

am

1

Woran zehn NĂźrnberger zuerst bei der Schule denken

November 6.

st milienfe os-Fa 7. fam

W

Lust auf Musik

TĂśne alles bewirken kĂśnnen

Mit vielen Tipps, Terminen & Infos fĂźr Familien in NĂźrnberg

BDEFH

W

in

d e r Vi l l a

L

OhrwĂźrmer & Liebeslieder

Mittel gegen Stress

Keine Angst

Was fĂźr NĂźrnberger zum Sommer gehĂśrt

Welche Musik ist am schĂśnsten?

Der Reiz des Chorgesangs

Alle kĂśnnen ein Instrument lernen!

Was Freiheit fĂźr zehn NĂźrnberger bedeutet

04

September bis Dezember 2016

01

Dezember 2016 bis März 2017

2 016

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

2017

02 Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

2017

r

2 016

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

GroĂ&#x;es GlĂźck oder hĂśchstes Gut:

FlĂźchtlingswellen gehĂśren seit Jahrzehnten zu unserer Gesellschaft

S e pt e m b e

03

Juni bis September

2 016

– warum eigentlich?

Immer bunter:

Wie Menschen sich in der neuen Heimat zurechtfinden

i b is

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

‰Š‹ŒŠ� Ž��‘‰ ’“�’’

Viele kleine Schritte:

Ju n

02

März bis Juni 2016

2016

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

L

F eibad, Samba & MinirĂścke:

s Ju ni rz bi

01

Dezember 2015 bis März 2016

2015

Warum eigentlich?

OMM

G

UM U 

Mä

04

JLNOBPQBLRTWRETXYBL.

Benefizkonzert fĂźr ÂťfamosÂŤ im Dezember!

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Das NĂźrnberger Familienmagazin | www.famos-nuernberg.de

WORTSPIELE, WITZE UND IRRE GESCHICHTEN:

WorĂźber sich NĂźrnberger kĂśstlich amĂźsieren

TR

Ă?Ă?Ă‘Ă’Ă?Ă“Ă” ÂşÂšÂśÂˇĂ…ÂľÂžÂżĂ†Ă‡ĂˆÂżÂšÂľÂžĂ ÂˇĂ Â¸Âš ÉÀÉ¡ž¸žÄ Â´ÂľÂśÂˇÂśÂ¸ÂšÂşÂšÂťÂźÂšÂ˝ÂľÂžÂżĂ€Ă ÂšÂľĂ‚ĂƒĂ„ ÊËɞž¸žÆ ĂŠĂ‚ÂśÂťÂ¸Ă€Â˝Â¸ÂšĂŒĂ?ŸÀÀÉÀξÀÄ

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

FlĂźg g e w de n er WUSCH D KUS

Warum Träume so wichtig sind, aber unterschiedliche Funktionen haben

Weshalb Weihnachten bei Familien so leicht auf der Kippe steht

Wovor NĂźrnberger zwischen 0 und 100 Jahren Angst haben

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Y!

Ac A8d9:>f

!

V

?< A9< Â&#x201D;AcI@

Wie man mit einem Trauma umgeht

g hj kl kmnpkq r st

Was uns Menschen vereint:

FleiĂ&#x;ig, genau und freiheitlich:

Viele Tipps, Infos und Termine

K NDE

Sehnsucht nach Nachwuchs

Das ist typisch deutsch!

fĂźr Familien in NĂźrnberg

Unsere grĂśĂ&#x;ten Herausforderungen

Z

S EHE

u v wxgrr st

DA

ANG

ER

Wenn Eltern auf einen Hortplatz warten

yg wrgzzung q EL

N OS

fĂźr Familien in NĂźrnberg

OB ZWEI, FĂ&#x153;NF,

Ă&#x201E;NGSTE, LĂ&#x201E;RM

Â&#x2022;Â&#x2013;Â&#x2014;Â&#x2DC;Â&#x2122;Â&#x2DC;Â&#x161;Â&#x203A;Â&#x2013;Â&#x153;Â&#x161;Â&#x2DC;Â?Â&#x161;Â?Â&#x2122;Â&#x2013;Â?Â&#x17E;Â&#x161;Â?Â&#x;Â&#x153;Â&#x161;Â&#x2014;

UND FALSCHE PFIFFE:

ZWĂ&#x2013;LF. 23 ODER 600 LEUTE:

Â&#x2013; ¥Â? Â&#x2013;¥¢£Â&#x2DC;Â&#x161;¤Â&#x2013;Â&#x2122;Â&#x2014;Â&#x161;ÂĽÂŚÂ&#x2DC;Â?Â&#x17E;Â&#x153;

W

KOMMT ZUM 9. FAMOS-

§Â&#x2DC;Â&#x161; WÂ&#x161;Â&#x2122;Â&#x153;Â&#x2DC; Â&#x153;ÂĽÂĄÂ?Â&#x153;¨

FAMILIENFEST AM 13. NOVEMBER:

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Wie man richtig abschaltet

eo

n

Die Mutter-Rolle wird immer anstrengender

SO KLINGT'S GUT! ²³

SpaĂ&#x;, Streiche & Angst

TA;<=<>?<67C<@

Kohle, Kinder & Karriere:

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

K oder kalte Dusche:

HERZ STICHT! ICHTr ... nic ht nu iel sp be im Ka rt en

Ă&#x2022;Ă&#x203A;Ă&#x153;Ă? ãäĂ&#x2022; ĂĽĂŚ Ă&#x161; Ă&#x2022;Ă&#x17E;Ă&#x2022;Ă&#x2022;Ă&#x2013;Ă&#x2014;Ă&#x17E; Ă&#x161; Ă&#x2022;Ă&#x2DC;Ă&#x2122;Ă&#x161;Ă&#x2013;Ă&#x;Ă&#x2022;Ă ĂĄĂ&#x2122;â §Â&#x2DC;Â&#x161; WÂ&#x161;Â&#x2122;Â&#x153;Â&#x2DC; Â&#x153;ÂĽÂĄÂ?Â&#x153;¨

â&#x20AC;˘ Spanisch, Kochen oder Trommeln: Was NĂźrnberger unbedingt lernen wollen KO U A A L EN ES O â&#x20AC;˘ Ein Hoch auf eine bunte Welt: Botschaften vom 9. famos-Familienfest Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

BE

OHNE KONFLIKTE GEHT ES NICHT:

CHANCE FĂ&#x153;RS LEBEN: Wenn

ENDLICH ERWACHSEN: Wie sich

Das Abnabeln vom Elternhaus

sportliche Kinder ins Internat ziehen

der erste eigene Urlaub anfĂźhlt

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

EINE FAMOSE ERFOLGSSTORY:

10 Jahre Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg VIELE INFOS, TIPPS UND TERMINE FĂ&#x153;R FAMILIEN

Gewinnspiele mit attraktiven Preisen

d, Ein eiFnreun guter Freund das ist das Beste, was es gibt auf der Welt!

Herausgeber: Verein fĂźr Familien in NĂźrnberg

Famos 3 2017  

famos feiert 10. Geburtstag Familienfreundlichkeit im Pflegeberuf »Engagement für die Zukunft unserer Gesellschaft« „Hallo Luther“ statt Hel...

Advertisement