{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

TT A

FamilyHome 7-8/2016

R A TI

26

K

E

FamilyHome

V

TR

A

7-8/2016

U M

Juli-August

H Ä SE R

hurra-wir-bauen.de

U

e 7-8/

ir-bauen

Ausgab

.de

e om2016

FamilyH

Sparhäuser • Spezial: Solarenergie • Hausbau aktuell: ökologisch bauen • Dacheindeckung • Gartentrends • Wohnen: Neues für Küche & Bad

au Feretringmbit Tradition

hurra-w

t von sentier Heft prä Gratis-

mod

EXTRA! Heft-im-Heft

ITUNG

EINLE

UM RUND ALLES HAUS FERTIG

S

Firmen-s portrait

2016! AREN 2016! AREN BIL N JUBIL DEN JU 30.05.16 EN DE ATULIERT GR ATULIER WIR GRMILY HOME M FA RE LO IAL:

11:28

SPEZ

al.indd

1

ser_fin

l_Fertighaeu

HiH_TI_Tite

GARTENPARTY Trends für den Sommer

SPEZIAL: SOLARENERGIE Lukrative Sonnenfänger

Titelthema

At vero eos et accusam magna

Sparhäuser STAUNEN SIE ÜBER GROSSE ARCHITEKTUR FÜR KLEINE PREISE!

TI_FH_07_08_2016_finale.indd Alle Seiten

Deutschland: 1,00 € | Österreich: 1,10 € | Luxemburg: 1,20 € | Schweiz: 2,00 SFr | Slowakei: 1,30 € | Spanien: 1,40 € Portugal: 1,40 € (cont.) | Ungarn: 360,00 Ft | Belgien: 1,20 € | Italien: 1,30 € | Slowenien: 1,30 € | ISSN 2195-1578

31.05.16 12:08


Danwood_Hausbau_geniessen_210x280+5mm.pdf

1

17/2/15

12:49 PM

So entspannt ist

HAUSBAU mit DANWOOD

Einfach bauen, einziehen und die gemeinsame Zeit

genießen

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Bei Danwood müssen Sie nicht selbst Hand anlegen. Spachteln und Malern, Fliesen und Böden verlegen – das machen unsere Fachleute für Sie. Schnell und professionell. Wir übergeben Ihnen keine halben Sachen. Schlüsselfertig heißt bei uns, Sie können mit dem Umzugswagen kommen, Möbel einräumen, wohnen!

DAN-WOOD House, Justus-von-Liebig-Str. 7, 12489 Berlin Tel. 030 - 67 82 39 80, Fax: 030 – 67 82 39 89, E-Mail: info@danwood.de

Mehr als 100 schlüsselfertige Häuser unter www.danwood.de


EDITORIAL

Hausbau fürs kleine Budget

W

er träumt nicht davon, sich ein behagliches Nest für sich und seine Lieben zu schaffen? Das Eigenheim gibt uns ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, bietet uns Freiraum und dient nicht zuletzt auch als Altersvorsorge. Sie denken über die hohen Kosten nach, wägen das Für und Wider ab, trauen sich nicht, anzufangen? ISELA GRAF Natürlich ist der Bau des eigenen Hauses ein Mammutprojekt, aber schrecken Sie nicht davor zurück! Mit einem realistischen und guten Finanzierungsplan und zuverlässigen Baupartnern kommen Sie Ihrem Ziel einen großen Schritt näher. Und: Fragen Sie unabhängige Experten um Rat! Haben Sie vielleicht Handwerker im Freundeskreis oder sind selbst handwerklich begabt? Denn durch Eigenleistung können Sie einiges sparen. Seien Sie dabei aber ehrlich zu sich selbst und überschätzen Sie Ihr Können nicht. Eine gute Nachricht habe ich gleich vorneweg für Sie: In unserem Titelthema finden Sie tolle Hausbeispiele für nicht allzu hohe Preise und außerdem jede Menge Tipps für Sparfüchse. Apropos Sparen: Noch mehr Einsparungen erzielen Sie, wenn Sie auf die Nutzung erneuerbarer Energien setzen. Eine Solaranlage auf dem Dach liefert, sobald die Sonne ihre Strahlen zu uns schickt, genug Energie, um Strom und Heizwärme für den Eigenverbrauch zu generieren. So lassen sich Heiz- und Stromkosten gleichermaßen in Schach halten. Mehr dazu finden Sie in unserem Spezial ab Seite 44. In diesem Sinne – träumen Sie nicht länger nur vom Nestbau, gehen Sie es an! Einen schönen Sommer und viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre

FingerHaus. Manche Projekte verlangen nach dem perfekten Partner. Der beste Partner für Ihr Traumhaus Viele Kunden vertrauen uns, weil wir das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten und als Nr. 1 bei erneuerbaren Energien heute schon an morgen denken. Sie vertrauen uns aber auch, weil wir die Nr. 1 beim Kundenservice sind. Was n-tv gerade in einer Studie bestätigt hat, werden auch Sie von Anfang an spüren.

Foto: Fotolia/electriceye; Fotolia/pogonici

Die richtige Entscheidung: FingerHaus. Denn wir sind erst zufrieden, wenn Sie begeistert sind.

Den besten Service und Infos zu unschlagbaren Aktionspreisen finden Sie hier: www.fingerhaus.de/musterhaeuser

FamilyHome 7-8/2015

ED_Editoria_FH_7_8l.indd 3

3

31.05.16 11:46


Inhalt

WIR FEIERN...

Titelthema SPARHÄUSER ab Seite 6

www.logoclic.info www.bauhaus.info

m2

7,95 TITELTHEMA: SPARHÄUSER Laminatboden 'Highway' Multistab, Holznachbildung, Nutzungsklasse 31, Maße 1.285 x 192 x 7 mm (Paketinhalt = 2,47 m2) m2

7,95 (Paket = 19,64)

6 Clever bauen zum kleinen Preis 20 Mitmachen & gewinnen! 22 Ausstattung: In die Trickkiste gegriffen

SPEZIAL: SOLARENERGIE

MITMACHEN & GEWINNEN!

44 Photovoltaik: Solarstrom richtig nutzen 46 Reportage: Wohnen im Sonnenhaus

...und verlosen

48 Solarwärme: Energieheld in Röhrenform

50 AIDA-REISEN 150.000 €

à 2 Personen

50 Solarenergie: Solartrends

REPORTAGEN

im Wert von

Foto : Sonnen

haus-Institut

56 Modernes Massivholzhaus: Hausbau leicht gemacht

EINSENDESCHLUSS: 31.08.2016 Weitere Informationen auf www.logoclic.info und in Ihrer Holzabteilung im

Aktionszeitraum

01.05.2016 – 31.08.2016

72 Massiv gebaut: Haargenau

HAUSBAU AKTUELL 35 Musterhaus: Häuser erleben 66 Hausideen 60 Ökologisch bauen: Wohnen mit Naturburschen

WOHNTRENDS 32 Kinderzimmer: Kunterbuntes Spieleparadies

www.bauhaus.info

36 Küche und Bad: Die guten (neuen) alten Zeiten

SPEZIAL SOLARENERGIE ab Seite 44

Hier finden Sie viele Informationen rund um die Themen Solarwärme und Solarstrom.

40 Fußboden: Grund und Boden

Titelfotos: Living Haus by Bien-Zenker, WWOO, Zewotherm, Fotolia/WavebreakMediaMicro Alle Informationen zur Firma und Anschrift Ihres Fachcentrums finden Sie unter www.bauhaus.info/fachcentren oder kostenlos unter Tel. 0800-3905000. Produkte sind nicht in allen Fachcentren verfügbar.

IN_Inhaltsverzeichnis_0708.indd 4

31.05.16 11:56


S A MT W E

VO N Ü B E

R

RT

1.600 EUR O Det ails ab

!

au Feretringmbit Tradition

ir-bauen

e 7-8/

Ausgab

.de

e om2016

FamilyH

hurra-w

t von sentier Heft prä Gratis-

Seite 20

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 57520 Neunkhausen/Westerwald Info-Line 02661-9564-0 info@fingerhuthaus.de · www.fingerhuthaus.de

Icons: Flaticon

TOLLE GEWINNE ! IM GE

mod

2016! AREN 2016! AREN BIL N JUBIL DEN JU EN DE ATULIERT GR ATULIER WIR GRMILY HOME REM FA LO L: EZIA

SP

HEIZEN & ENERGIESPAREN

GARTEN SOMMERTRENDS 2016

51 Produktnews: Messeperlen

ab Seite 28

GARTEN

Alles für das Wohnzimmer unter freiem Himmel.

28 Trendschau: Was brutzelt denn da?

BAUTECHNIK 52 Dacheindeckung: Decken Sie sich ein 68 Keller: Eine Etage tiefer!

RATGEBER 26 Onlinefinanzierung: Schnäppchen aus dem Netz 74 Sommerlicher Wärmeschutz: Der Lauf der Sonne

SERVICE 76 Grundrisse & technische Daten

Foto : W W

OO

80 Herstellerkontakte & Inserenten dieser Ausgabe 82 Vorschau & Impressum

Foto: Dedon

Mit Fingerhut Haus als Partner setzen Sie beim Bau Ihres neuen Zuhauses Ihr ganz persönliches Markenzeichen. Überzeugen Sie sich von über 110 Jahren Bautradition: Wir planen mit Ihnen Ihr Traumhaus!

Foto: Gussek Haus


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

Clever bauen zum kleinen Preis

Bauen ist und bleibt eine kostenintensive Angelegenheit. Doch Sparwillige können mit Hilfe der Erfahrungen anderer Bauherren, etwas Grundwissen, ein wenig Eigenleistung und zuverlässigen Baupartnern den einen oder anderen Euro einsparen. Fotos: Gussek Haus

6

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 6

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:00


ZUM WOHLFĂœHLEN: 5ZIJQ\TMQKžMQYXNHMINJ [NJWP¸UÄ…LJ+FRNQNJNSNMWJR groĂ&#x;zĂźgigen Haus „Mombach“. Auf der Terrasse verbringen sie schĂśne Sommertage, bei Kälte oder Regen bietet der Wintergarten Schutz.

1.270

Euro/m ²*

SELBST IST DER MANN: Bauherr Ralf M. hat sogar selbt Hand angelegt. NatĂźrliche Materialien und ein geringer Energieverbrauch waren ihm wichtig.

AUF MASS GESCHNEIDERT: Manche Gelegenheiten muss man einfach beim Schopfe packen â&#x20AC;&#x201C; denn wer weiĂ&#x;, ob sie sich wieder bieten! Das dachten sich auch die Bauleute Viktoria und Ralf M. Sie waren am Tag der offenen TĂźr zum Hersteller Gussek Haus nach Nordhorn gefahren, um sich ein Bild Ăźber die Ausstattung zu machen und sich umfassend zu informieren. Innerhalb der Gussek-Modellserie â&#x20AC;&#x17E;Boulevardâ&#x20AC;&#x153; entdeckten die Bauherren ein stimmiges und liebevoll geplantes Wintergartenhaus. Der klassische Entwurf â&#x20AC;&#x17E;Kastanienalleeâ&#x20AC;&#x153; LJÄ&#x2026;JQNMSJSFZK&SMNJG,JLJSžGJWIJR5WTXUJPY*SY\ZWK\žSXHMYJSXNHM die Bauherren verschiedene Ă&#x201E;nderungen am Grundriss. Das Kundenhaus ĂŹ2TRGFHMĂŞGNJYJYIJW[NJWP¸UÄ&#x2026;LJS+FRNQNJMJZYJJNSJLWTÂĄ_žLNLJ<TMS raumaufteilung und Ăźberzeugt durch seine repräsentative Architektur. Optisch wie energetisch ist das Haus top und erfĂźllt sämtliche AnsprĂźche der Eigenheimbesitzer. Den Bauherren war eine verlässliche Bauphase mit LJXNHMJWYJR+JWYNLXYJQQZSLXYJWRNS\NHMYNL)FX-FZXXTQQYJ\JSNL*SJWLNJ verbrauchen und mĂśglichst aus natĂźrlichen Materialien bestehen. GlĂźcklich berichten die beiden: â&#x20AC;&#x17E;Allein, wie gering unsere Energiekosten sind, wir haben maximal 500 Euro Heizkosten und das sogar bei 150 QuadratmeYJWS<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJZSI_\JN0NSIJWSĂŞGussek Haus

&G5WJNXKFXY XHMQžXXJQKJWYNL ab Oberkante Bodenplatte

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/13

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 7

7

31.05.16 12:00


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

E

in solch großes Projekt wie ein Hausbau sollte man generell nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wer sich also im Nachhinein nicht in einem Alptraum aus Baumängeln wiederfinden will, sollte Augen und Ohren ganz weit aufmachen und sich intensiv informieren. Das gilt ganz besonders für die Sparfüchse unter den Häuslebauern. Unnötigen Kostenfallen und vermeidbaren Fehlern gehen Sie am besten aus dem Weg, in dem Sie ganz in Ruhe einen Plan erstellen: Was können Sie sich leisten? Wie groß muss das Raumangebot auf jeden Fall sein? Wie viel Zeit wollen und vor allem können Sie in den Bau investieren? Im Prinzip heißt es, Sie sollten mindestens 500 Euro pro Monat für Zins- und Tilgungsrate eines Baufinanzierungskredits investieren können. Ihr Eigenkapital sollte auf jeden Fall 20 bis 30 Prozent der Gesamtkosten ausmachen. Wenn Sie schließlich errechnet haben, wie viel Sie monatlich aufbringen können und wie hoch Ihr Eigenkapital ist, können Sie sich an die Beantwortung der anderen obengenannten Fragen machen und beginnen, ein passendes Grundstück zu suchen.

Gut beraten Für einen ersten Überblick über Grundrissgestaltungen und Raumaufteilungen empfiehlt es sich, einen Ausflug in eine der vielen Fertighausausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu machen. Packen Sie die ganze Familie ein und los geht‘s zum nächsten Musterhauspark. Dort können Sie vollständig eingerichtete Häuser verschiedener Hersteller besichtigen und bekommen ein Gefühl dafür, wie groß zum Beispiel Ihr Bad, Schlafzimmer oder Koch- und Essbereich werden sollen. Außerdem können Sie vor Ort viele Informationen sammeln und den jeweiligen Beratern in den Musterhäusern Fragen stellen. Beim Hausbau gilt vor allem eines: Holen Sie sich Rat und Informationen bei unabhängigen Experten. Der Bau des Eigenheims ist äußerst komplex, einiges kann versteckt und verschwiegen werden und Sie stecken schneller als Sie ahnen in einer Kostenfalle. Lassen Sie sich also Zeit, prüfen Sie genau, was im Preis enthalten ist und vor allem: Lassen Sie Experten prüfen. Beispielsweise bietet der Bauherren-Schutzbund Beratungen durch Bausachverständige an. Auch Baujuristen stehen Ihnen bei der Prüfung von Verträgen zur Seite. Wichtig ist, dass Sie das zum Bauvertrag gehörende und sehr umfangreiche Bau- und Leistungsverzeichnis bis ins Detail verstehen. Ebenso weiß ein erfahrener Architekt, an welchen Stellen Sie ohne Qualitätseinbußen sparen können.

Auf der Suche Bei der Wahl des Grundstücks ist natürlich die Lage enorm wichtig. Doch dabei geht es nicht nur um die Infrastruktur, sondern besonders um die Erschließung und die Anschlüsse. Handelt es sich bei Ihrem favorisierten Grundstück um eine Baulücke oder um einen Platz in einer Neubausiedlung, sind Zuwege und Parkplätze meist vorhanden – hier können Sie sparen. Wollen Sie sich also die Kosten für das Anlegen von Zufahrtsstraßen und Gehwegen, Ab- und Frischwasserkanal, Stromleitungen und Internet schenken, schlagen Sie sich die Idee, auf der „grünen Wiese“ zu

8

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 8

bauen, lieber aus dem Kopf. Planen Sie in Ihre Berechnungen ein Bodengutachten mit ein, das meist auch notwendig ist. Hier sollte der Sparfuchs tief in seinem Bau versteckt bleiben, denn sollten sich während der Bauphase unerwartete Überraschungen auftun, ist der finanzielle Schaden enorm. Eine weitere Möglichkeit kostengünstig zu bauen: Wer sich mit Familie oder Freunden gut versteht und diese auch vom Eigenheim träumen, kann mit einer Doppelhaushälfte oder in sogenannten Baugruppen kräftig sparen. Auch über ein Mehrgenerationenhaus sollte man sich Gedanken machen: Immer mehr Familien entscheiden sich wieder für das gemeinsame Wohnen unter einem Dach. Ob jung oder alt, das Konzept bietet viele Vorteile für Eltern, Kinder und Enkel: Zum Beispiel nehmen die Großeltern aktiv am Familienleben teil, fühlen sich mit einbezogen und die Kinder sind in direkter Nähe, wenn einmal Hilfe und Unterstützung benötigt wird. Ebenso können die Großeltern einspringen, wenn es um die Kinderbetreuung geht. Außerdem können alle Beteiligten sparen, sowohl was die Grundstückspreise und Baukosten betrifft, als auch die späteren Nebenkosten. Eine häufig realisierte und sinnvolle Variante des generationenübergreifenden Zusammenlebens sind Einliegerwohnungen. Denn wenn das Haus die KfW-Förderstandards für energieeffizientes Bauen erfüllt, können zinsgünstige Darlehen der KfW Förderbank von bis zu 100.000 Euro, und das für jede Wohneinheit, in Anspruch genommen werden. Außerdem bieten Einliegerwohnungen Steuervergünstigungen, auch wenn man sie an Familienangehörige vermietet. Die Einliegerwohnung muss aber mit einem separaten Eingang vom übrigen Haus abgetrennt sein. Ein ordnungsgemäßer Mietvertrag muss vorliegen und die Höhe der Miete sollte der ortsüblichen Vergleichsmiete entsprechen.

Weniger ist mehr Ein hohes Sparpotenzial liegt in der Architektur: Verzichten Sie auf alles, was Sie nicht wirklich brauchen, besonders, wenn es hauptsächlich der Optik dient. Eine kompakte Gebäudeform ohne Erker, Balkone und Dachgauben reicht im Grunde aus. Schöne Dachflächenfenster bringen Licht ins Haus und Gauben können nachträglich immer noch angebaut werden. Auch die Grundrissgestaltung will wohlüberlegt sein. Benötigen Sie wirklich ein Büro? Oder ein Gästezimmer? Betrachten Sie Ihre jetzige Wohnsituation und entscheiden Sie dann, wo Sie dringend mehr Platz benötigen und worauf Sie ab sofort oder weiterhin verzichten können. Zwischenwände und Türen sparen Sie sich zum Beispiel durch das Zusammenlegen von Küche, Ess- und Wohnbereich – das sorgt zudem für ein geselliges Beisammensein mit Familie und Freunden. Und eine entscheidende Frage sollten Sie sich stellen: Benötigen Sie wirklich einen Keller? Mit etwa fünf bis 15 Prozent der Gesamtbausumme müssen Sie hier rechnen. Beachten Sie aber bei einem Verzicht den gesunkenen Wiederverkaufswert des Hauses und den Platzmangel ohne Untergeschoss. Ein Tipp: Für einen deutlichen Platzgewinn sorgt die Anhebung des Kniestocks. Denn wenn Sie hier Stauraum geschickt nutzen können, sparen Sie sich diesen an anderer Stelle. Weiteres Sparpotenzial steckt in Armaturen, Lichtschaltern, Türgriffen, die Sie zu einem anderen Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:00


65J_g_wie_glueck_210x280.qxp_Layout 1 03.05.16 14:21 Seite 1

65

Jahre

Qualität

|

G wie Glück genießen unabhängig sein, sich geborgen fühlen, sein Zuhause lieben, sich des Lebens freuen.

Franz Gussek GmbH & Co. KG | Euregiostr. 7 · 48527 Nordhorn | hausinfo@gussek.de Modell Waldsee

www.gussek-haus.de


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

Zeitpunkt austauschen können. Leisten Sie sich die schicke Wunscharmatur lieber später, wenn Sie aus dem Gröbsten raus sind. Alles in allem lässt sich sagen: Ihr Haus muss aufgrund der Einsparmaßnahmen nicht langweilig aussehen. Es gibt viele günstige Möglichkeiten, Akzente zu setzen.

Einige Fertighaushersteller bieten auch günstige Häuser mit einfachem Grundriss und nicht allzu großer Wohnfläche an. Manche Hausmodelle lassen sich sogar zu einem späteren Zeitpunkt in der Fläche erweitern. Fangen Sie also lieber klein an, anstatt nie anzufangen!

Fleiß wird belohnt!

Mit viel Energie

Stichwort Muskelhypothek: Wer handwerklich begabt ist oder sogar eine Ausbildung in dieser Richtung und zudem ebensolche „Handwerker“ in der Familie oder im Freundeskreis hat, kann deutliche Einsparungen erzielen. Am meisten sparen geübte Heimwerker mit einer Richtmeistermontage bei einem Holzblockhaus, einem Ausbauhaus oder einem Bausatzhaus. Dabei werden in regelmäßigen Abständen die benötigten Baumaterialien auf die Baustelle geliefert, die Sie dann, unter Aufsicht und Anleitung eines Bauleiters, nach und nach montieren. Doch bedenken Sie: Der Hersteller übernimmt keine Garantie für Arbeiten, die Sie selbst ausgeführt haben.

Ein großes Thema beim Hausbau sind auch die Energiekosten. Abgesehen von den höheren Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) an Neubauten, die zum 1.1.2016 wirksam wurden, spielen erneuerbare Energien und eine gute Wärmedämmung auch im Hinblick auf das Portemonnaie eine große Rolle. Wer beim Hausbau mehr für Energieeffizienz ausgibt, spart hinterher bei den Betriebskosten. Außerdem belohnt der Staat Bauherren energieeffizienter Häuser mit zinsgünstigen Darlehen. Die staatliche Förderbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat hierfür beispielsweise verschiedene Förderstufen entwickelt. (gra)

Foto: Living Haus by Bien-Zenker

547 E

uro/m ²*

EIGENLEISTUNG: Das „Sunshine 143“ macht in jeder Hinsicht eine gute Figur. Die Bauherren wirkten aktiv bei Bau und Gestaltung ihres neuen Hauses mit.

10

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 10

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:01


ES DUFTET NACH TRAUMHAUS: Die Bauherren sind stolz auf ihre selbst gestalteten Räumlichkeiten. Gerne erinnern sie sich an die gute Stimmung im Haus, als Familie und Freunde zum Helfen kamen.

Foto: Living Haus by Bien-Zenker

SELBST ANPACKEN: „Für uns stand schon lange fest: Wir wollten raus aus unserer Mietwohnung und ein eigenes Haus bauen“ resümierten die Hausherren die Entscheidung für ein Eigenheim. „Dabei wollten wir weder bei der Qualität noch der Sicherheit Kompromisse eingehen“ fügt der Hausherr hinzu. Dazu kam, dass beide den Wunsch hegten, aktiv beim Bau und der Gestaltung ihres Haues mitzuwirken. Auf ihrer Suche nach einem Haushersteller, der all ihre Wünsche vereinte, stieß das Paar mit den zwei Kindern auf die Ausbauhäuser von Living Haus, einer Marke des Fertighausherstellers Bien-Zenker. „Die Qualität des Hauses und die Möglichkeit durch unsere Eigenleistung Geld zu sparen, haben uns überzeugt“, lächelt die Hausherrin. Entschieden haben sie sich für ein „Sunshine 143“ in der Variante 4, das nun als Aktionshaus zum Bestpreis angeboten wird. Die Baufamilie führt ihre Besucher gerne durch die selbst gestalteten Räumlichkeiten und erzählt Anekdoten aus der Zeit des Hausbaus: „Als im Erdgeschoss der riesige Familienbereich gestrichen wurde, herrschte hier im Haus fast so etwas wie Partystimmung.

Freunde sind zum Helfen gekommen, wir hatten Musik laufen, haben ein großes Buffet aufgebaut und jeder hat mit angepackt. Wir haben an einem Wochenende echt was auf die Beine gestellt — das war ganz großes Kino.“ Für die ganze Familie steht fest: „Wir lieben unser Haus. Egal, ob es die Größe oder die Raumaufteilung ist — es wird allen Bedürfnissen gerecht und gibt uns allen das sprichwörtliche gute Gefühl zuhause zu sein. Das Sunshine 143 macht uns glücklich. Nirgends fühlen wir uns so wohl wie hier. Und auch wenn es am Anfang noch ein bisschen nach Farbe gerochen hat, möchten wir den Duft unseres Traumhauses nie wieder missen.“ Unter der Marke Living Haus vertreibt die Bien-Zenker GmbH Holzfertighäuser bis zur Fast-Fertig-Ausbaustufe „Ausbauhaus-Plus“. Die Häuser sind „made by Bien-Zenker“ und werden von dem Unternehmen am Firmenstandort im hessischen Schlüchtern vorgefertigt. Die MuskelHypothek der Eigenleister beim Innenausbau sowie eine konsequente Standardisierungs-Strategie der Hausentwürfe mit Kostenvorteilen bei der Planung und Fertigung machen Living-Häuser besonders preiswert.

Living Haus by Bien-Zenker

*Ab-Preis, Aktionspreis ab Oberkante Bodenplatte, Ausbaustufe „Ausbauhaus-Basic“

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/14

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 11

11

31.05.16 12:01


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

VIEL PLATZ: Der Bungalow „Brave 176“ ist zum ebenerdigen Wohnen für eine Familie mit Kindern gedacht — oder er bietet Platz für ein eigenes Büro oder Gäste. Viel 7FZRLNGYJXIFSPIJW_\JN8JNYJSĆ¾ gel, der Hochebene und den insgesamt knapp 173 Quadratmetern. Die obere Ebene kann ganz individuell gestaltet werden: zum Beispiel als Fitness- oder Hobbyraum oder gar als Gästezimmer.

Dan-Wood House *Ab-Preis, schlüsselfertig inklusive Maler, Fliesen, Laminat, Teppichboden und Technikpaket 1 (Gasbrennwerttherme und zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung) ab Oberkante Bodenplatte

1.16/m0²* Euro

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/15

Fotos: Dan-Wood House

MODERN WOHNEN: Das Einfamilienhaus „Daniel“ ist ideal für Bauherren mit etwas kleinerem Budget. Bei Außenmaßen von 9,99 mal 9,61 Metern ist der Baulandbedarf entsprechend moderat. Das Haus bietet dennoch groß_¾LNLJ6ZFIWFYRJYJW<TMSƦHMJ und einen sehr guten Energiestandard. Mit einem zusätzlichen Heizungs- und Hauswirtschaftsraum und je einem Abstellraum im Erd- und Obergeschoss kann der individuelle Entwurf auch ohne Keller gebaut werden — was natürlich eine weitere Möglichkeit darstellt, bei den Baukosten zu sparen. Baumeister Haus

1.680

Euro /m²*

*Ab-Preis, schlüsselfertig ohne Extras inklusive Bodenplatte

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/16

Foto: Baumeister Haus

12

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 12

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:01


broetje.de

Wenn Wärme dich willkommen heißt. Wärme nach Maß, ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Genießen Sie spürbar nachhaltigen Heizkomfort mit der innovativen Gas-Brennwerttechnik von BRÖTJE. Dank perfekt aufeinander abgestimmter Systemtechnik und der 5-JahreSystemgarantie erhalten Sie mehr Zuverlässigkeit.

Weitere Infos auf broetje.de

FH0818_ANZ_025.indd 30

24.05.16 16:13


Fotos: Schwabenhaus

TITELTHEMA | SPARHÄUSER

1.79/m0²* Euro

TRAUM ERFÜLLT: Die Schwestern Nadine und Manuela Bader wünschten sich mehr Unabhängigkeit und erfüllten sich mit Hilfe ihrer Eltern den Traum vom Eigenheim.

SCHÖNER WOHNEN HOCH ZWEI: Zwei Schwestern, ein Haus und für jeden genug Privatsphäre — mit ihrem schlicht weißen Haus im Bauhaus-Stil haben Nadine und Manuela Bader sich schon in jungen Jahren einen Wohntraum erfüllt. Das im Wacholder Neubaugebiet in Pforzheim an der Pforte zum Schwarzwald gelegene Zweifamilienhaus besticht äußerlich durch seine elegante Architektur und verbirgt innen zwei großzügig bemessene Wohneinheiten von jeweils 112 Quadratmetern auf zwei Ebenen. Was sich erst auf den zweiten Blick offenbart, war für die Bauherrinnen jedoch ebenso wichtig für die Kaufentscheidung: nachhaltige Holzbauweise und ein überzeugendes Energiekonzept. Während ihres Studiums lebten die heute 26-jährige Lehrerin Nadine Bader und ihre 24-jährige Schwester Manuela, Projektleiterin in einer Bank, in einem jeweils 25 Quadratmeter großen Zimmer im Elternhaus. Anschließend kam schnell der Wunsch nach mehr Unabhängigkeit und den eigenen vier Wänden auf. „Mit unseren Eltern vereinbarten wir, mit dem Geld, das wir sonst für Miete ausgeben würden, lieber die eigene Immobilie bei beiden abzuzahlen.“ Angelika und Mario Bader waren ihren Töchtern gern bei der Finanzierung GJMNQĆNHM8TSFMRIJW5QFS_ZW;JW\NWPQNHMZSLIJXJN

EIGENES REICH: Wichtig war natürlich, dass jede der beiden Schwestern ausreichend Privatsphäre bekommt. In dem Zweifamilienhaus haben nun sowohl Nadine als auch Manuela Bader eine eigene Wohneinheit.

genen Wunschhauses für die jungen Frauen schnell Gestalt an. Der Vater der Bauherrinnen ist im Vertrieb bei Schwabenhaus tätig und überzeugte die Töchter, mit dem Hersteller als Baupartner ein Fertighaus zu bauen. Um den Bewohnerinnen möglichst autarke Wohneinheiten mit ausreichend Privatsphäre zu bieten, kam letztlich nur ein Zweifamilienhaus in Frage. Realisiert wurde eine Sonderplanung des Hausprogramms „Avantgarde“, das den Bauherrinnen mit seiner eleganten, klaren Optik ZSIXJNSJW*SJWLNJJKą_NJS_[TS&SKFSLFSLJąJQ)F sich Nadine und Manuela Bader für die schlüsselfertige Variante entschieden hatten, führte Schwabenhaus nach dem Errichten des Hauses im August 2013 in ihrem Auftrag sämtliche Maler- und Innenausbauarbeiten durch, so dass die frisch gebackenen Hausbesitzerinnen bereits vier Monate später nur noch einziehen mussten. Neben einer großzügigen Raumaufteilung legten die Schwestern großen Wert auf möglichst geringe Energiekosten und natürliche Baumaterialien. „Wir haben uns ein umweltfreundliches und energiesparendes Haus gewünscht“, erklärt Nadine Bader. Das Fertighaus wurde in Holztafelbauweise errichtet und ist wie alle Häuser des Herstellers Schwabenhaus standardmäßig mit Erdwärmeheizung, kontrollierter Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie Fußbodenheizung mit Kühleffekt im Sommer ausgestattet. Schwabenhaus

* fast vollendet inklusive Bodenplatte, Erdwärmeheizung inklusive aller Leistungen, auch Sonderbohrungen, Kontrollierte Be- und Entlüftung, Fußbodenheizung inklusive Kühleffekt im Sommer

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/17

14

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 14

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:01


0 1.70 /m²*

Foto: SchwörerHaus

Euro

KOMFORTABEL: Dieses Aktionshaus von SchwörerHaus überzeugte die Bauherren sofort: Ein schönes Zuhause mit überschaubaren Kosten und einem Grundriss genau nach ihrem Geschmack.

SORGENFREI INS EIGENHEIM: Auf der Suche nach einem praktischen Hauskonzept zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis haben Alexandra und Achim Noller beim Vergleich der Angebote gemerkt, dass es auf die Details ankommt. Die Bauwilligen ließen sich zwei Jahre Zeit, nahmen den Baumarkt unter die Lupe und verglichen Angebote von Herstellern. „Da gab es viele Fragen zu klären“, erinnert sich Alexandra Noller. Auf was muss man achten, wenn das Budget nicht überstrapaziert werden soll? Welche Baustoffe sind die besten? Welche Leistungen beinhalten die Angebote? Soll man überhaupt mit einem Komplettanbieter bauen oder lieber konventionell? „Manche Angebote waren uns schlicht zu teuer“, sagt Achim Noller. Und wir haben gemerkt, dass man sehr auf die Details in den Angeboten achten muss“, ergänzt seine Frau. Wie viele Steckdosen sind im Leistungsumfang pro Zimmer enthalten? Ist eine bodentiefe Dusche inbegriffen oder mit einem Preisaufschlag versehen? „Schwörer bot uns transparente und überzeugende Leistungen – zum Beispiel acht Steckdosen allein in der Küche und in jedem Zimmer einen Medienanschluss.“ Als dann noch ein limitiertes Angebot zum Spezialpreis, ein sogenann-

tes Aktionshaus, auf den Markt kam, war das Ehepaar angenehm überrascht. „Der vorgeschlagene Grundriss war optimal“, sagt Achim Noller, „der hat mir auf Anhieb gefallen. Wir wollten ja nichts Spektakuläres, sondern nur ein komfortables Zuhause mit überschaubaren Kosten für die Heizung, viel Platz für unseren Sohn Paul und eine Übernachtungsmöglichkeit für meine beiden Kinder aus erster Ehe.“ Bei Schwörer-Aktionshäusern XNSIINJ&Z¡JSFGRJXXZSLJSą]ZSIINJ1FLJIJW'¦IJW unveränderbar. Allerdings können die Fenster und Türen frei platziert und die Formate frei gewählt werden. Das lässt architektonischen Spielraum. Familie Noller hat für ihr sorgenfreies Zuhause lediglich rund 240.000 Euro gezahlt — inklusive hoher Wärmedämmung und Schallschutz in der Außenwand, einer Dacheindeckung mit hochwertigen Ton-Dachziegeln, die dauerhaft sauber und farbecht bleiben sowie Fenstern mit UFXXN[MFZXYFZLQNHMJR7FMRJSUWTąQZSI8HMJNGJS Wärmeschutzverglasung. Die Haustechnik mit Frischluftheizung mit kontrollierter Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Brauchwasserwärmepumpe ist so einfach zu bedienen, dass Alexandra Noller freiwillig die Zuständigkeit dafür übernommen hat. SchwörerHaus

* schlüsselfertig ab OK Bodenplatte, Edition Extra-Ausstattung, FQX*Ką_NJS_MFZX

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/18

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 15

15

31.05.16 12:01


TITELTHEMA | SPARHĂ&#x201E;USER Fotos: ScanHaus Marlow

ZWEI LĂ&#x2013;SUNGEN: FĂźr diesen Winkelbungalow von ScanHaus Marlow gibt es sogar zwei verschiedene Grundrisse zur Auswahl.

WELCHER DARFâ&#x20AC;&#x2122;S DENN SEIN? Der Winkelbungalow mit Walmdach garantiert vor allem eines: Es wird Ihnen an nichts fehlen. Licht und Offenheit geben bei diesem Scanhaus Typ â&#x20AC;&#x17E;SH 169 WBâ&#x20AC;&#x153; den Ton an. Beide GrundrisslĂśsungen (GrundrisXJFZK8JNYJGNJYJSJNSJSLWTÂĄ_žLNLFZXLJQJLYJS Wohn- und Kochbereich mit Vorratsraum auf mehr als 50 Quadratmetern, lediglich die EssplatzlĂśsung gestaltet sich unterschiedlich. Zum weiteren Raumkonzept gehĂśrt ein Schlafzimmer mit Ankleide, zwei weitere Zimmer, ein Bad und Gäste-WC als auch der notwendige Hauswirtschaftsraum. Kleine NischenlĂśsungen bieten Platz fĂźr Stauraum auf insgesamt 169 Quadratmetern oder bei Variante B mit mondän Ăźberdachtem Hauseingang auf insgeXFRY6ZFIWFYRJYJWS-JW_XYžHPIJX-FZXJXNXY die zentral gelegene Terrasse, welche aufgrund ihrer Ă&#x153;berdachung auch bei Regen genutzt werden kann.

ScanHaus Marlow

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/19 PLATZ FĂ&#x153;R MEISTERKĂ&#x2013;CHE: Mit 50 Quadratmetern bietet der Wohn- und Kochbereich viel Platz. Einzig die EssplatzlĂśsung unterscheidet sich bei den beiden Varianten.

16

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 16

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:01


ZUSCHLAGEN: Die neuen attraktiven KfW-Darlehen lassen den Traum eines Eigenheims leichter den je Wirklichkeit werden. Die FĂśrderprodukte der KfW-Bank bieten KžWOJIJXJSJWLNJJKÄ&#x2026;_NJSYJ-FZX2¸LQNHMPJNYJSIJW unterschiedlichsten Finanzierung. So kann ein KfW *KÄ&#x2026;_NJS_MFZXRNYIJR0K<5WTLWFRRĂŹ*SJW LNJJKÄ&#x2026;_NJSY'FZJSĂŞRNYJNSJR)FWQJMJS[TS Euro gefĂśrdert werden. Und das mit einem Zinssatz FG5WT_JSYUWT/FMWRNYJNSJW?NSXGNSIZSL[TS zehn Jahren. Bei einer Zinsbindung von 20 Jahren liegt der Zinssatz etwas hĂśher. Zusätzlich kann fĂźr den Bau von selbstgenutztem Wohneigentum mit dem FĂśrderprogramm 124 â&#x20AC;&#x17E;KfW-Wohneigentumsprogrammâ&#x20AC;&#x153; noch ein 50.000 Euro KfW-Kredit beantragt werden. Damit ergibt sich in der Summe ein KfWDarlehen von 150.000 Euro. Alle Scanhäuser erfĂźllen bereits im Standard die Anforderungen der neuen *SJWLNJJNSXUFW[JWTWISZSL *S*;LžQYNLFG Im Energieverbrauch liegen die Häuser sogar bis zu 20 Prozent unter den Vorgaben der EnEV. Mit einer Kombination aus Luft-/Wasser-Wärmepumpe oder â&#x20AC;&#x201D; der kostengĂźnstigen Alternative â&#x20AC;&#x201D; GasbrennwertsysYJR -^GWNI&SQFLJRNY+ZÂĄGTIJSMJN_ZSLXNSIFQQJ Scanhäuser KfW 55 fähig. Und aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses kann ein Scanhaus _ZRLW¸¥YJS9JNQžGJWINJXJ0K<0WJINYJÄ&#x2026;SFS_NJWY werden. Zudem wird das Risiko des Hausbaus durch die Zahlungsweise von ScanHaus Marlow komplett ausgeschaltet: Erst Bauen â&#x20AC;&#x201D; dann zahlen! Das Fertighausunternehmen tritt fĂźr seine Kunden ganz ohne Zahlung nach Baufortschritt zu 100 Prozent in Vorleistung. Bezahlt wird erst, nachdem die SchlĂźsselgabe erfolgt ist. Das bedeutet auch, dass die Bonität des Bauherren während der Bauphase unangetastet bleibt. Im Vorfeld muss er aber den Nachweis erbrinLJSIFXXJWIFX-FZXXNHMJWÄ&#x2026;SFS_NJWJSPFSS?ZIJS \JNYJWJS;TWYJNQJS_ÂŚMQYINJ+JXYUWJNXLFWFSYNJRNY Monaten. Zusätzliche Sicherheiten gibt ein exakter Bauablaufplan mit Bauzeitgarantie. ScanHaus Marlow

EINFACHE ORIENTIERUNG DURCH ENTSCHEIDEND MEHR LEISTUNG! Erfahren Sie mehr:

Linktipp Das Dr. Klein-Videolexikon richtet XNHM[TWFQQJRFS'FZÄ&#x2026;SFS_NJWZSLX neulinge. In allen Videos wird stellvertretend fĂźr den Zuschauer die Familie Hausmeyer durch den â&#x20AC;&#x17E;Begriffsdschungel der Finanzweltâ&#x20AC;&#x153; geleitet. Das Video â&#x20AC;&#x17E;Annuitätendarlehenâ&#x20AC;&#x153; stellt den beliebten Klassiker unter den Finanzierungsformen näher vor. Der Begriff der Annuität wird erklärt, die Darlehensbe-

www.schwabenhaus.de/entscheidend-mehr

AKTION!

BauďŹ nanzierung fĂźr Einsteiger

Wir interpretieren Erfolgsgeschichten neu â&#x20AC;&#x201C; mit fĂźnf Aktionshäusern: einmalig attraktiv in Design und Preis mit einem Preisvorteil von

bis zu 20.000,â&#x20AC;&#x201C; â&#x201A;Ź

Nur gĂźltig im Aktionszeitraum vom 15.02. bis 11.10.2016!

standteile aufgeschlĂźsselt und die speziellen Vorteile IJX&SSZNYÂŚYJSIFWQJMJSXJWQÂŚZYJWY)FX;NIJTÄ&#x2026;SIJS

www.schwabenhaus.de/aktion

Sie bei Youtube unter â&#x20AC;&#x17E;Dr. Klein Videolexikonâ&#x20AC;&#x153;.

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 17

17

31.05.16 12:01


TITELTHEMA | SPARHÄUSER Fotos: Heinz von Heiden

KLASSISCH:

TRAUTES HEIM: Das klassische Satteldachhaus, basierend auf dem „Modicus M63“, macht Familie Schmitz heute in jeder Hinsicht glücklich.

960 /m²* Euro

WÜNSCHE ERFÜLLT: Der Grundriss wurde nach den Wünschen der Bauherren gestaltet. Außerdem überzeugt das Haus durch einige technische Besonderheiten, wie zum Beispiel einer Fußbodenheizung.

Dass es irgendwann etwas Eigenes sein sollte, stand für die Baufamilie Schmitz stets fest. Doch zunächst standen auch sie vor der Frage, wo das künftige Zuhause stehen sollte. „Ein bisschen im Grünen in einer gewachsenen Nachbarschaft — das war unser Traum, und wir konnten ihn zum Glück verwirklichen“, erzählt Stephanie Schmitz. Wie so oft kam der Zufall zu Hilfe: „Nachbarn meiner Mutter wurde der eigene Garten im Alter zu groß. Sie wollten sich verkleinern und boten uns einen Teil als Baugrund an.“ Für die Schmitz‘ war dies die ideale Lösung. Nach der erfolgreichen Grundstückssuche sah man sich nach einem geeigneten Bauunternehmen um. Da das Preis-Leistungs-Verhältnis für Familie Schmitz XYNRRYJZSIXNJIFSPIJWĆJ]NGQJS8^XYJR Architektur ihr persönliches Traumhaus verwirklichen konnten, wurde es ein Heinz von HeidenMassivhaus. Das klassische, 1,5-geschossige Satteldachhaus basiert auf dem tausendfach verkauften „Modicus M63“. Neben der Grundrissgestaltung nach Bauherrenwunsch, weist das Haus auch technisch einige Besonderheiten auf. Wie bei allen Heinz von Heiden-Häusern kamen Fenster mit dreifacher Verglasung zum Einsatz. „Wir haben uns bewusst für eine Klimaanlage und für eine kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung entschieden“, erläutert Bauherr Sebastian Schmitz die weitere technische Ausstattung des Hauses. Die Anlagen sorgen für frische, klare Luft, ohne dass die Fenster geöffnet werden müssen — ein Vorteil für alle Allergiker. Ein weiteres technisches Highlight: Das M63 wurde sowohl im Erd- als auch im Obergeschoss mit einer Fußbodenheizung FZXLJXYFYYJY\FX-JN_P¸WUJW¾GJWĆ¾XXNLRFHMY Lediglich im Badezimmer gibt eine Handtuchheizung zusätzlich Wärme. Sie wurde sehr praktisch zwischen Dusche und Badewanne installiert. Das Modicus M63 der Baufamilie Schmitz ist ein schönes Beispiel dafür, wie sich Bauherren mit Heinz von Heiden ihren persönlichen Wohntraum erfüllen konnten. Heinz von Heiden

* Ab-Preis, schlüsselfertig inklusive Bodenplatte

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/20

18

FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 18

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:01


Foto: Ytong Bausatzhaus

DOPPELTE FĂ&#x2013;RDERUNG: Der Entwurf im BauhausStil bietet Bauherren die MĂśglichkeit dank der zwei abgeschlossenen Wohneinheiten eine doppelte FĂśrderung in Anspruch zu nehmen.

645 E

uro/m ²*

SELBST ANPACKEN! Mit dem â&#x20AC;&#x17E;Innovationshaus 240â&#x20AC;&#x153; präsentiert Ytong Bausatzhaus jetzt einen Entwurf im aktuellen Bauhaus-Stil, IJWFQX0K<*KÄ&#x2026;_NJS_MFZXLJUQFSYNXY'FZMJWWJS kĂśnnen dabei von den sozialen Vorteilen des generatioSJSžGJWLWJNKJSIJS<TMSJSXUWTÄ&#x2026;YNJWJS2NY_\JNFGLJ schlossenen Wohneinheiten kann auĂ&#x;erdem die doppelte FĂśrderung beansprucht werden. Basis sind drei gegeneinander versetzt angeordnete rechteckige Kuben. Die Hauptwohnung erstreckt sich Ăźber zwei Kuben und bietet RNYWZSI6ZFIWFYRJYJWS<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJFZK_\JN*YFLJS Platz fĂźr die gesamte Familie. Die zweite â&#x20AC;&#x201D; kleinere â&#x20AC;&#x201D; <TMSZSL[JWKžLYžGJWWZSI6ZFIWFYRJYJW<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ und eignet sich aufgrund ihrer Lage im Erdgeschoss bestens fĂźr die Unterbringung der GroĂ&#x;eltern, aber natĂźrlich alternativ auch zur Vermietung an Singles oder Paare. Die Grundrisse beider Wohneinheiten sind klar strukturiert und gut durchdacht. Das Zentrum der grĂśĂ&#x;eren Wohnung ist ein groĂ&#x;es Wohnzimmer im Erdgeschoss mit breitem Durchgang zum Koch-/Ess-Bereich. GroĂ&#x;zĂźgig dimensionierte Schlaf- beziehungsweise Kinderzimmer und ein geräumiges Bad sowie ein zusätzliches Arbeitszimmer im Obergeschoss machen das Wohnen komfortabel und bieten auch RĂźckzugsgebiete fĂźr jedes Familienmitglied. Die kleinere Wohnung bietet ein groĂ&#x;es Wohnzimmer mit offener KĂźche sowie Bad und ein Schlafzimmer mit

Ankleide. Beide Wohneinheiten sind mit separaten Zugängen und jeweils einer eigenen Terrasse mit direktem Zugang aus dem Wohnzimmer ausgestattet. So wird ein hohes MaĂ&#x; an Privatsphäre sichergestellt. Der gemeinsame Technikraum ist zwischen beiden Häusern im mittleren Kubus angeordnet und kann als Ă&#x153;bergang von Haus zu Haus genutzt werden. Insgesamt ist das Innovationshaus 240 so konzipiert, dass es problemlos in Selbstbauweise erstellt werden kann. Das einfache, speziell fĂźr den Selbstbau konzipierte Bausystem von Ytong Bausatzhaus bietet dem Selberbauer eine hohe Verarbeitungssicherheit. Die Einzelkomponenten des Bausystems sind aufeinander abgestimmt und so einfach und gut durchdacht, dass das System bereits nach kurzer Zeit beherrscht wird. Bis zu 60.000 Euro kĂśnnen durch Eigenleistung eingespart werden. Vor allem bei einem Mehrgenerationen-Projekt kĂśnnen Kapital und die sogenannte Muskelhypothek gebĂźndelt werden. Jede Generation bringt sich während der Bauphase bestmĂśglich ein. Der Bausatz ist als Komplett-Paket Ăźber das bundesweite Partner-Netz von Ytong Bausatzhaus erhältlich. Angeboten wird das Innovationshaus 240 im Aktionszeitraum bis zum 31.12.2016 zum Preis von nur 139.400 *ZWTNSPQ2\8Y GJNFQQJSYJNQSJMRJSIJS5FWYSJWS

Ytong Bausatzhaus

* Selbstbauweise, Bausatz als Komplettpaket, Aktionszeitraum bis zum 31.12.2016 bei allen teilnehmenden Partnern

Mehr Infos unter www.hurra-wir-bauen.de/FH/21 FamilyHome 7-8/2016

TA_FH_Sparhaeuser_0708.indd 19

19

31.05.16 12:01


TITELTHEMA SPARHÄUSER | GEWINNSPIEL

w

E LL TO N ! / 3 & N E e / FH E N IN e n . d CH W au A E r- b M E G - wi IT IS ra M E . hur PR ww

Haus aus dem Titelthema wählen und gewinnen!

In jeder Ausgabe präsentieren wir Ihnen im Titelthema zahlreiche Häuser. Dieses Mal setzen wir den Schwerpunkt auf das Sparen beim Neubau. Auf unserer Website www.hurra-wir-bauen.de können Sie Ihr Lieblingshaus wählen und gewinnen mit etwas Glück einen dieser tollen Preise. EIN GEWINN, NICHT NUR FÜRS AUGE, SONDERN AUCH FÜR DIE UMWELT! Licht-freude verbindet Design mit Nachhaltigkeit. Bei dem Online-Shop sind ausschließlich Leuchten erhältlich, die möglichst viel Strom sparen, ressourcenschonend sind und unter fairen Arbeitsbedingungen in Europa produziert werden. Nachhaltig leben und dabei gut aussehen – mit licht-freude ganz einfach. Wir verlosen zusammen mit dem Online-Shop einen Gutschein im Wert von 600 Euro. Dafür können Sie sich im Netz Ihre Wunschleuchte aussuchen:

GUTSCHEIN FÜR EINE

LEUCHTE IM WERT VON

600 EURO

www.licht-freude.de

SESSEL

IM WERT VON

628 EURO

REGAL

IM WERT VON

450 EURO

Foto: licht-freude

DER FRÜHLING IST DA: Ein zartes Grün ist genau das Richtige, um den Frühling in die eigenen vier Wände zu holen. Im modernen Sessel in einem trendigen Mintgrün lassen sich die milden Frühlingsabende umso besser genießen. Dazu das passende Kissen mit chicen Streifen in Grün und Blau und der Frühlings-Look ist perfekt. #GibDirStoff verlost gemeinsam mit FamilyHome einen „Nordic Flair Sessel“ inklusive Kissen von Saum&Viebahn im Gesamtwert von 628 Euro. Saum&Viebahn/www.gib-dir-stoff.com

20

FamilyHome 7-8/2016

GS_Gewinne.indd 20

MÖBEL BAUEN KANN JEDER! Zwei linke Hände, kein Werkzeug im Haus, alles egal. Das YU Regalsystem ist ein großer Baukasten, der zu unendlich vielen Möbeln zusammengesetzt werden kann. Aus den bunt gewürfelten Stahlblech-YUs und den genuteten Zwischenbrettern in Eiche geölt oder MDF weiß lässt sich vom kleinen Beistelltisch über den Raumteiler bis zur großen Regalwand alles bauen. Wir verlosen zusammen mit Konstantin Slawinski ein Regalsystem „SET3MDF“ für 450 Euro. Konstantin Slawinski/www.konstantinslawinski.com

*Teilnahmebedingungen auf: www.hurra-wir-bauen-de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Herstellerkontakte ab Seite 80. Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. MwSt. Einsendeschluss: 25.08.2016.

31.05.16 11:52


individuelle Block- und Massivholzhäuser

Mein Haus ist heinz igartig!

„ diffusionsoffene Bauweise ohne Folien und Zwangslüftung „ auf Wunsch schlüsselfertig einschließlich Keller „ individuell oder als Typenhaus „ auch als KfW 70 Niedrigenergiehaus

Herstellung und Montage RAL-GZ 402/1 und 402/2

Wi e s e n s t ra ß e 9 , 7 1 5 7 7 G ro ß e r l a c h - G ra b, Te l. : 0 7 1 9 2 / 2 0 2 4 4 Fax: 0 71 92 / 85 40, ser vice@remsmurr-holzhaus.de

w w w. re m sm u r r - h o lzh au s. d e

Weil 5 Fakten überzeugen

Ohne wird`s eng ...

Fertigkeller vom Marktführer!

PREIS – beste Konditionen für erstklassige Häuser garantiert QUALITÄT – solide, energieeffizient und wertbeständig Stein auf Stein gebaut SERVICE – rundum sorglos und sicher vom Erstgespräch bis zur Schlüsselübergabe ERFAHRUNG – über 45.000 gebaute Massivhäuser in 85 Jahren MARKENPARTNER – nur hochwertige Produkte und Materialien deutscher Qualitätsmarken

Ob Extra-Wohnraum, Sauna, Fitnessort, Wellnessoase, Arbeitsplatz, Einliegerwohnung – ein glatthaar-fertigkeller ist die beste Basis für Ihre Immobilie! Absolut dicht, energetisch top, maßgenau, individuell für jedes Bedürfnis zugeschnitten.

>

FH0818_ANZ_021.indd 30

www.glatthaar.com

24.05.16 16:10


TITELTHEMA | AUSSTATTUNG

In die Trickkiste gegriffen Schöner wohnen und mehr Geld im PortemonSFNJ$/FIFXPQFUUY2NYINJXJSUąKąLJS8UFWYNUUX zaubern Sie neue Blickpunkte in Ihrem Zuhause. Foto: Erfurt/epr

Foto: Ikea

SPIELZIMMER: ì+QNXFYêMJN¡YJNSJSJZJ+FRNQNJ[TSPQJNSJS2¸GJQSZSI &ZKGJ\FMWZSLXQ¸XZSLJS8NJ\ZWIJLJXYFQYJYZRLJRJNSXFRRNY0NSIJWS[TSIWJNGNX_\¸QK/FMWJS¦QYJW_Z\JWIJS ,JRFHMYFZX0NJKJWSMTQ_ZSIRNYPQJNSJS+FWGFP_JSYJS [JWXJMJSJWXHMJNSJSINJ2¸GJQKWJZSIQNHMZSIRTIJWS Preise: Bücherbank 20 Euro, Schreibtisch 79 Euro. Ikea

SCHÖNES WANDKLEID: )FXXXNHM4UYNP5WJNXZSI<TMSLJXZSIMJNYSNHMYFZXXHMQNJ¡JSR¾XXJS_JNLJS6ZFQNY¦YXUWTIZPYJ\NJ_ZR 'JNXUNJQINJ7FZMKFXJWTIJW;QNJX7FZMKFXJW9FUJYJS [TS*WKZWY*XLNGY_FMQWJNHMJYTQQJ8YWZPYZWJSINJFZHM RJMWRFQX¾GJWXYWNHMJSQFSLJNSIJSXHM¸SXYJS+FWGJS erstrahlen. Preis: ab 5 Euro pro Rolle. Erfurt/epr

K

ennen Sie ihn auch, den sagenumwobenen „Trick 17“? Ich schon. Er ist quasi Alltagshelfer in allen Lebenslagen. Und ich zücke diesen Joker gerne. Immer dann, wenn der Schuh, oder besser gesagt das Konto, besonders drückt. Etwa bei größeren Anschaffungen oder, zugegeben, auch bei Herzenswünschen, die sich einfach nicht weiter auf die lange Bank schieben lassen. Da sind zum Beispiel diese wunderschönen, alten, orientalischen Fliesen, die ihre Spuren gerade in angesagten Bad- und Küchenlandschaften hinterlassen. Sie tatsächlich zu kaufen, würde so manches Budget sprengen. Aber keine Sorge, es gibt Alternativen. Günstige. Wie wäre es unter anderem mit einem großen Vinylteppich in Patchworkoptik? Das Geniale: Er ahmt die hübschen Fliesenquadrate nach und ist erschwinglich. Wenn Sie möchten sogar für Bad und Küche gleichermaßen. Tipp: Die schicken Teppiche machen auch eine gute Figur unter Ihrem Esstisch. Gereinigt wird einfach mit Wasser und Seife. Apropos

22

FamilyHome 7-8/2016

TT_FH_Austattung.indd 22

Boden: Auch wer dem natürlichen Charme alter Holzdielen erlegen ist, muss nicht gleich traurig den Rotstift zücken. Modernes Laminat imitiert die zarten Maserungen des teuren Naturburschen verblüffend ähnlich. Und den Quadratmeter gibt es bereits ab zehn Euro. Ein guter Tipp für die Wandgestaltung ist eine robuste Rauhfasertapete. Warum? Zum einen, weil sie sich problemlos mehrfach überstreichen lässt. So reagieren Sie flexibel auf neue Farbtrends ohne dabei eine neue Tapete kaufen zu müssen. Zum anderen erweist sich Rauhfaser als sehr robust und wohngesund. Noch mehr gestalterische Finesse für wenig Geld zaubern Sie mit Schablonentechnik auf der Wand: einfach Lieblingsmotiv auf eine dünne Kunststofffolie aufmalen, ausschneiden und mit einem stumpfen Pinsel an die Wand aufbringen. Übrigens: Es lohnt sich hin und wieder auch über den sprichwörtlichen Tellerrand zu blicken – etwa in Form energiesparender Hausgeräte. Spartipps hierzu finden Sie in unserem Kasten ab Seite 25. (fri)

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:09


Foto: Bauhaus/epr

EIN STILVOLLES ZUHAUSE: 2NYIJS1FRNSFYG¸IJSIJWì2^8Y^QJê0TQQJPYNTS[TS'FZMFZX PQFUUYIFXLFWFSYNJWY)FSPIJXUFYJSYNJWYJS5W¦_NXNTSXIWZHP [JWKFMWJSXJWMFQYJSINJ2TIJQQJJNSJXUJ_NJQQJIWJNINRJSXNTSFQ \NWPJSIJ4GJWƦHMJSXYWZPYZWžGWNLJSX2NYìHQNHLTêP¸SSJS FZHM1FNJSGJNR;JWQJLJS-FSIFSQJLJS5WJNX*ZWTUWT 6ZFIWFYRJYJWBauhaus/epr

Foto: car-Selbstbaumöbel

Foto: Dulux

NEUER GLANZ PER PINSEL: *LFQTGFQYJW-JN_P¸WUJWTIJWKFIJX<FSIGNQIåRNY+FWGJS ZSI1FHPJS[TS)ZQZ]YFZHMJS8NJ.MWJ<TMSQFSIXHMFKY WZHP_ZHPNSJNSKWNXHMJX+QFNWDulux

FAST SO SCHÖN WIE ALTE FLIESEN AUS DEM ORIENT: -NJWINJJNSKFHMJ;JWXNTS-THM\JWYNLJ;NS^QRFYYJSNS unterschiedlichen Größen mit wunderschönen Mustern in Patchwork bedruckt. Preis: ab 100 Euro. car-Selbstbaumöbel

FamilyHome 7-8/2016

TT_FH_Austattung.indd 23

23

31.05.16 12:09


TITELTHEMA | AUSSTATTUNG

Frühjahrsputz für Kühl- und Gefriergeräte Beim alljährlichen Frühjahrsputz werden Haus und Wohnung wieder auf Hochglanz gebracht. Neben Böden, Fenstern und Möbeln sollte aber auch an die Reinigung der Elektrogeräte gedacht werden. Gerade Kühl- und Gefriergeräte verbrauchen durch Staub und Verschmutzungen deutlich mehr Strom. Für eine ungestörte Luftzirkulation sollten die Lüftungsgitter bei Standgeräten nicht nur stets frei von Gegenständen sein, sondern auch mindestens zweimal im Jahr gereinigt werden. Nur so lassen sich durch Verschmutzungen bedingte Wärmestaus vermeiden, die die Energiekosten unnötig in die Höhe treiben. Doch nicht nur das Äußere der Kühl- und Gefriergeräte sollte von Verunreinigungen befreit werden. „Für eine hygienische Lagerung von Lebensmitteln sollten Fächer, Schubladen und Abstellflächen im Kühlschrank regelmäßig mit warmem Wasser und Neutralseife oder Spülmittel feucht gereinigt werden. Denn trotz der geringen Temperatur können sich weiterhin Mikroorganismen vermehren“, erklärt Claudia Meindl von der Initiative Hausgeräte+. Zum Auswischen kann ein weicher Lappen verwendet werden, keinesfalls scheuernde oder kratzende Schwämme oder Stahlwolle, welche die Oberflächen beschädigen können. Außerdem die Gummidichtungen der Türen überprüfen, reinigen und notfalls austauschen. Sind diese verschmutzt oder beschädigt, lassen sie Kälte und damit Energie entweichen. „Auch ein regelmäßiges Abtauen des Gefrierschranks oder des Gefrierfachs kann Energie und somit bares Geld sparen“, betont Claudia Meindl. Denn schon eine Eisschicht von einem Zentimeter verdoppelt den Energieverbrauch. Bei vielen modernen Geräten erleichtern Smart-Frost- und Low-Frost-Technik das mühsame Abtauen. Durch diese wird die Reifbildung stark reduziert und die Geräte sind durch besonders glatte Innenwände und komplett herausnehmbare Schubfächer und Zwischenböden leicht zu reinigen. Besonders praktisch sind Geräte mit No-Frost-Technik. Diese Funktion macht zeitaufwändiges Abtauen ganz überflüssig, da die Luftfeuchtigkeit im Gefrierraum kontinuierlich abgeführt wird und die Lebensmittel somit nicht bereifen können und eisfrei bleiben. Bevor es allerdings an die Reinigung geht, sollte das Gefriergerät immer ausgeschaltet werden und sofern es sich nicht um ein Einbaugerät handelt, auch der Netzstecker gezogen werden. Das gilt jedoch nicht für Kühl-Gefrierkombinationen mit nur einem Kältekreislauf, da ansonsten der gemeinsame Kühlkreislauf unterbrochen wird und sich auch das Kühlschrankinnere erwärmt. Ebenfalls einen geringeren Verderb und somit auch wesentlich weniger Verschmutzungen hat man bei Geräten mit Null-Grad-

24

FamilyHome 7-8/2016

TT_FH_Austattung.indd 24

Fächern. Die Temperatur bei diesen Kaltlagerfächern liegt knapp über null Grad, wodurch die Lebensmittel darin deutlich länger frisch bleiben. Zudem verfügen diese Fächer über eine Feuchtigkeitsregelung, denn auch die Luftfeuchtigkeit hat einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Lebensmittel. Im feuchten Null-Grad-Fach bleiben unverpackte Salate, Kräuter, Gemüse und Früchte besonders lange frisch. Das trockene Kaltlagerfach eignet sich ideal für verpackte Produkte wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte. www.hausgeraete-plus.de (Foto: Hausgeräte+/Liebherr)

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:09


Foto: Ikea

Icons: Flaticon; Freepik

MIT SEIDENGLATTER OBERFLÄCHE & INTEGRIERTEN GRIFFEN: 8TGWNSLJSì2¦WXYFê9¾WJSJQJLFSY RTIJWSJS8YNQNSINJ0¾HMJ+¾WINJUJW X¸SQNHMJ,JXYFQYZSLXYJMJS[NJW+FWGJS K¾WINJ,WNKKJ_ZW<FMQ)FRNYQ¦XXYXNHM IJW1TTP[JWXY¦WPJSTIJWJNS0TSYWFXY _ZW¾GWNLJS0¾HMJXHMFKKJS Preis: ab 36Euro. Ikea

FamilyHome 7-8/2016

TT_FH_Austattung.indd 25

25

31.05.16 12:09


Foto: Fotolia/aletia2011

RATGEBER | ONLINEFINANZIERUNG

Schnäppchen aus dem Netz Neben Banken, Bausparkassen und Versicherungen bieten seit etwa zehn Jahren Baugeldvermittler Darlehen für Bauherren an. Sie vergeben die Kredite jedoch nicht selbst, sondern vermitteln via Internet, Telefon oder Post die Produkte der Anbieter. Aus den Angeboten der verschiedenen Banken suchen die Vermittlungsgesellschaften einen passenden Hypothekenkredit heraus, prüfen die Kreditinteressenten und sortieren diejenigen aus, deren Zahlungsfähigkeit eine solide Finanzierung ihres Bau- oder 0FZK[TWMFGJSXSNHMYJWPJSSJSQ¦XXY-¦ZąLXNSIXTQHMJ)NWJPYFSLJGTYJL¾SXYNLJWFQX die der Hausbank. Vergleichen lohnt sich. Quelle: baufi24.de

26

FamilyHome 7-8/2016

RB_Finanzierung.indd 26

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:57


Der Vorteil Online-Finanzdienstleister sichern ihren Partnerbanken ein groĂ&#x;es Kreditvolumen zu und nehmen ihnen einiges an Arbeit ab. Daher kĂśnnen sie ihren Kunden meist gĂźnstigere Konditionen gewähren. Im Durchschnitt sind die Effektivzinsen fĂźr Darlehen, die von Baugeldvermittlern vermittelt werden, um 0,5 Prozent gĂźnstiger als bei herkĂśmmlichen Finanzinstituten. Da Baugeldvermittler Makler sind, erhalten sie von den Kreditinstituten fĂźr ein vermitteltes Darlehen eine Provision. Diese ist bereits im Effektivzins enthalten, sie wird also nicht noch zusätzlich aufgeschlagen. Inzwischen nutzen manche Hausbanken Baugeldvermittler auch als VertriebsmĂśglichkeit fĂźr neue Produkte, um Kunden zu erreichen, die bereits ein Darlehen aufgenommen haben. In solchen Fällen sind die Angebote, die der Makler bereithält, und die der Hausbank identisch. In der Regel kĂśnnen Kreditinteressenten jedoch davon ausgehen, dass fĂźr Darlehen, die Ăźber Vermittler angeboten werden, geringere Zinsen anfallen. Umgekehrt greifen manche Hausbanken auf das Produktangebot von Baugeldvermittlern zurĂźck, um ihren Kunden Produktvarianten bieten zu kĂśnnen, die sie selbst nicht im Programm haben, beispielsweise Forward-Darlehen, variable Kredite oder VollďŹ nanzierungen.

0HLQ(Ĺ&#x2018; ]LHQ]KDXV:HLO VLFKEHLP%DXHQNOXJH (QWVFKHLGXQJHQUHFKQHQ

0HLQ+DXV0HLQH:HOW

Der Nachteil Indem sie einen Kredit Ăźber einen Baugeldvermittler aufnehmen, kĂśnnen Bauherren also Geld sparen. Doch ist mit diesem Finanzierungsweg auch ein Nachteil verbunden: Ein ausfĂźhrliches persĂśnliches Gespräch mit dem Bankberater ďŹ ndet nicht statt, Sie als Kunde mĂźssen sich stattdessen selbst ein detailliertes Fachwissen aneignen. Wer eine Finanzierung Ăźber Baugeldvermittler erwägt, kann die wichtigsten Fragen zur Finanzierung nur Ăźber AuskĂźnfte auf der Internetseite des Anbieters, Telefonhotlines oder per E-Mail klären. Inzwischen bieten viele Unternehmen ihren potenziellen Kunden allerdings speziellen Service in Form von nĂźtzlichen Tools an. Diese errechnen beispielsweise, welche DarlehenshĂśhe bei welchem Zinssatz sich der Kreditnehmer leisten kann, wie viele Jahre die Laufzeit des Darlehens betragen wird und wie sich unterschiedlich hohe Tilgungssätze auf den Schuldenstand auswirken. (bis)

ACHTUNG! ENDGĂ&#x153;LTIGE ZUSAGE ABWARTEN! Das Eingeben aller Daten und der Ausdruck des Antrages ist keine Zusage der Finanzierung. Ohne eine schriftliche Bestätigung, also eine ausdrĂźckliche Zusage der genehmigten Finanzierung, ist es nur ein freibleibendes Angebot, selbst wenn die Proberechnung erfolgreich war und Sie den Antrag online abgeschickt haben.

(LQH=XNXQIWVHQWVFKHLGXQJ GLHVLFKDXV]DKOW+ŒXVHUGLH K¸FKVWH.I:)¸UGHUVWDQGDUGV HUIžOOHQ9RP3LRQLHUIžUGHQ ¸NRORJLVFKHQ+DXVEDX .RPIRUWDEHOVPDUWQDFKKDOWLJ ZHEHUKDXVGH

.I:(Ĺ&#x2018; ]LHQ]KDXVR3OXV -HW]WPLW:HEHU+DXVGLH K¸FKVWH.I:)¸UGHUXQJVLFKHUQ

FamilyHome 7-8/2016

RB_Finanzierung.indd 27

27

31.05.16 11:57


FÜR ALLE FÄLLE: Funktionalität und Komfort. Diese beiden Merkmale zeichnen die Außenküche von WWOO aus. Ob groß oder klein, hoch oder niedrig, als Küche im Garten oder auf der Dachterrasse – gemäß Anspruch, Gartengröße und Budget wird die Wohnküche individuell zusammengestellt. WWOO

Foto: WWOO

GARTEN | TRENDSCHAU

Foto: WWO

O

Das Wohnzimmer unter freiem Himmel ist längst nicht mehr nur eine Modeerscheinung, sondern für Viele beinahe ein Muss! Mehr und mehr hat sich das Leben und Wohnen während der Sommermonate auf die Terrasse und in den Garten verlagert. Jetzt macht sich ein weiterer Wohnbereich auf, Ihre Außenanlage zu erobern: Die Outdoor-Küche.

Foto: WWOO

28

FamilyHome 7-8/2016

GA_FH_ Garten_Moebel.indd 28

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:02


AN DER FRISCHEN LUFT: Egal ob Vegetarier, Grill-Meister oder Sternekoch – mit einer Modulküche von Marlux kommt jeder auf seine Kosten! Die einzelnen Mauerelemente sowie Herd, Grill oder Spüle können je nach Wunsch ausgewählt und verbaut werden. Da macht besonders das gemeinsame Kochen mit Freunden Spaß! Marlux/epr

Foto: Marlux/epr Foto: Leda

Werk

MULTITALENT: Ein guter Holzkohlegrill kann mehr, als nur Würstchen braten! Von frisch zubereiteter Paella über Pfannenkuchen bis hin zu geräuchertem Fisch oder Fleisch – Alleskönner „Troll“ macht jeden Grill-Freund glücklich und dient außerdem als kuschelig warmer Gartenkamin, sobald die Sonne untergegangen ist. Preis: 1690 Euro. Leda Werk

S

eien wir mal ehrlich! Am Schönsten ist es doch, wenn man die Zeit auf der Terrasse gemeinsam genießen kann. Gesellige Gartenfeste mit Freunden und Familie gehören daher genauso zum Sommer wie die brutzelnden Würstchen auf dem Holzkohlegrill! Damit Sie sich in Ihrem Outdoor-Wohnzimmer auch wohl fühlen, bieten viele Hersteller Möbel, Accessoires oder Teppiche an, die nicht nur wetterresistent und UV-beständig sind, sondern noch dazu in punkto Bequemlichkeit und Komfort ihren Pendants im Hausinneren in nichts nachstehen. Um das Erlebnis „Draußen wohnen“ abzurunden, tritt nun auch die Küche ihren Weg ins Freie an.

Unter freiem Himmel Ganz klar! Der Deutschen liebste Freizeitbeschäftigung im Sommer ist und bleibt das Grillen. Schlichte Einweggrills reichen dem kritischen Hobby-Koch von heute jedoch schon lange nicht mehr aus. Wenn schon Grillen, dann mit Stil! Und zwar mit einem vielseitigen Holzkohlegrill, der wirklich alles, was

sich grillen lässt, in eine kulinarische Köstlichkeit verwandelt. Feinschmecker und Gourmets, die nicht auf den Hochgenuss eines leckeren Fünf-Gänge-Menüs verzichten wollen, gehen sogar noch einen Schritt weiter. In speziellen Outdoor-Küchen zelebrieren sie ihre Kochkünste, wodurch sie sich das lästige Hin- und Herlaufen zwischen Haus und Garten sparen. Mit gewöhnlichem Camping-Kochen hat das auch nicht viel gemein, denn Fertigküchen für draußen bieten heutzutage in der Regel alles, was das Küchenchef-Herz begehrt. Viele Hersteller bieten die Möglichkeit das eigene Küchensystem in einzelnen Modulen und somit individuell zusammenzustellen. Der Koch kann dadurch selbst entscheiden, ob ihm eine schlichte Kochstelle genügt oder ob er doch eher ein umfangreicheres Arrangement bevorzugt. Das Angebot ist in jedem Fall vielseitig! Ob Induktionsherd, BBQ, Teppanyaki-Platte oder Pizzastein – beim Kochen im Freien ist garantiert für jeden was Passendes dabei. Und für den ganz besonderen Komfort sorgen zusätzlich ein Outdoor-Kühlschrank und eine Bar. So wird garantiert jede Gartenparty zu einem unvergesslichen Ereignis! (schü)

FamilyHome 7-8/2016

GA_FH_ Garten_Moebel.indd 29

29

31.05.16 12:02


SPEZIAL | TRENDSCHAU

FINCA-FLAIR: Die Serie „ÁlavaJet“ von El Molino kommt Ihnen zu Recht spanisch vor, denn sie vereint alles, was hochwertige Keramik-Fliesen aus Spanien ausmacht: Qualität, Tradition und Design-Vielfalt. Die mediterrane Optik weckt Urlaubsgefühle auf der eigenen Terrasse. Tile of Spain/epr

Foto: Renson

VIELSEITIGER SCHUTZ: Besonders für große Terrassen eignet sich die modulare Überdachung „Toscane“ mit ausfaltbarem Faltdach. Sie schützt vor Sonne, Wind und Regen und lässt sich komfortabel mit einer Fernbedienung steuern. Für Design-Akzente sorgen Sie, indem Sie die Überdachung zusätzlich mit einer LED-Beleuchtung ausstatten. Renson Foto: Tile of Spain/epr

PROBIER’S MAL MIT GEMÜTLICHKEIT: Nicht nur schick soll es sein, sondern auch bequem! Beides vereint die Sitzlandschaft „Chill“, die, wie der Name schon sagt, zu ganz entspannten Sommerabenden auf der Terrasse verführt. Weishäupl

Foto: Weishäupl

URBANE ELEGANZ: Die Mittel- und Eckmodule der Kollektion „Barcelona“ lassen sich frei zusammenstellen und eröffnen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, die bis hin zu stilvollen Dinner- und Loungewelten reichen. Erhältlich ist das außergewöhnliche Flechtdesign in den Farben chalk und bronze. Dedon

30

FamilyHome 7-8/2016

GA_FH_ Garten_Moebel.indd 30

Foto: Dedon

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:03


BRINGEN SIE FARBE INS SPIEL: Den Tank „Color 2in1“ können Sie guten Gewissens im Regen stehen lassen, denn der Behälter kann bis zu 350 Liter kostbares Regenwasser speichern. Verstecken müssen Sie den praktischen Speicher auch nicht, denn er ist erhältlich in vielen trendigen Farben und macht somit auch optisch einiges her. Preis: 330 Euro. Otto Graf

Foto: Otto Graf

WOHLTEMPERIERT: Rollläden aus Aluminium garantieren auch bei langer und direkter Sonneneinstrahlung angenehme Temperaturen im Wintergarten. So kommen Sie auch bei über 30 Grad Celsius nicht ins Schwitzen und können das Sommerwetter in vollen Zügen genießen.

Schanz/epr

Foto: Schanz/epr

Foto: Brugg

Icons: Flaticon

IN DEN SEILEN HÄNGEN: Mit kreativen und variationsreichen Lösungen im Innen- und Außenbereich überzeugt das Unternehmen Brugg, dessen innovatives ProduktSortiment aus Architekturseilen, Geländern und Accessoires aus Edelstahl viele Gestaltungsmöglichkeiten zulässt. Brugg

FamilyHome 7-8/2016

GA_FH_ Garten_Moebel.indd 31

31

31.05.16 12:03


WOHNTRENDS | KINDERZIMMER

Kunterbuntes Spieleparadies Fotos: Jung

KÖNIG DES URWALDS: Mit niedlichen Motiven wie beispielsweise Dschungel-Tieren auf den Lichtschaltern verleihen Sie dem Kinderzimmer auf liebevolle Weise eine ganz besondere Note. Mit ein wenig Kreativität gestalten Sie mit einem Graphic-Tool die Steckdosen und Schalter ganz individuell. Jung

Das Kinderzimmer ist der Ort, in dem die Kleinsten der Familie erwachsen werden. Hier lernen sie das Krabbeln, später das Stehen und schließlich das Laufen. Die Ansprüche Ihrer Kinder verändern sich fortlaufend — auch an ihr Zimmer! Genauso wie Ihr Nachwuchs sich mit steigendem Alter weiterentwickelt, sollte es daher auch sein Zimmer tun.

D

as Zimmer eines Babys muss in erster Linie ein bestimmtes Gefühl vermitteln: Geborgenheit. Da es sich selbst kaum fortbewegen kann, benötigt es in den ersten sechs bis zehn Monaten inventarmäßig nicht viel. Das Babyzimmer wird daher hauptsächlich zum Wickeln, Umziehen und Schlafen genutzt. Es genügt sich bei der Ausstattung auf das Nötigste zu konzentrieren: ein Baby-Bett, eine Wickelkommode und ein Kleiderschrank. Viele Eltern stecken viel Liebe, Aufwand und Geld in die Gestaltung des Babyzimmers, nur um festzustellen, dass die Anforderungen ihres kleinen Zwergs sich bereits nach viel zu kurzer Zeit geändert haben. Das Wichtigste ist, dass die Ecken und Kanten aller Babymöbel abgerundet sind, damit keine Ver-

32

FamilyHome 7-8/2016

WC_FH_Kinderzimmer.indd 32

letzungsgefahr besteht. Da ein Baby in den Anfangsmonaten viel nach oben sieht, sollten Sie Ihr Augenmerk vor allem auf die Deckengestaltung legen. Mit einem hübschen Bild, funkelnden Aufklebern oder einem farbenfrohen Mobile kann es sich so an optischen Highlights erfreuen.

Das Zimmer wächst mit Kinder haben es gerne farbenfroh. Vor allem in jungen Jahren kann es nicht bunt, schrill oder glitzernd genug sein. Das ändert sich jedoch im Laufe der Zeit. Spätestens im Teenager-Alter hängt dem Nachwuchs dann die quietschpinke Wandfarbe mit der

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:12


Foto: Maisons du Monde

ORDNUNGS-LIEBHABER: Mit dem „Bücherregal A“ im Zimmer macht sogar Aufräumen Spaß! Von A GNX?ąSIJYMNJW\NWPQNHMFQQJXXJNSJS Platz und sieht dabei auch noch gut aus. Preis: 330 Euro. Maisons du Monde

Fotos: wall-art.de

FÜR GROSS UND KLEIN: Der kecke mitwachsende „Schreibtisch moll T7“ aus der Designlinie „moll unique“ begleitet Ihren Nachwuchs vom Grundschul- bis ins Teenager-Alter. Mit seinem elektromotorischen Antrieb lässt er sich so verstellen, dass er sich sowohl für sitzende Kinder, als auch für stehende Erwachsene eignet. Moll

FANTASIEVOLLE BILDER: Egal für welches Thema das Herz Ihres Kindes schlägt — mit abwechslungsreichen Tattoos für Wände, Fenster und Türen verwandeln Sie sein Zimmer in eine andere Welt. www.wall-art.de

niedlichen Schmetterlings-Bordüre oder das liebevoll gestaltete Dschungel-Design mit Tier-Aufklebern zum Hals raus. Glücklich schätzen können sich dann jene Eltern, die bereits bei der Wandund Bodengestaltung des Kinderzimmers die verschiedenen Entwicklungsphasen ihrer Liebsten berücksichtigt haben. Streichen Sie das Kinderzimmer also lieber in einer neutralen Farbe. Dadurch können Sie die Wandgestaltung je nach Wunsch und Geschmack des Kindes zum Beispiel durch kreative Wand-Tattoos, niedliche Fotos, kecke Poster oder Bordüren flexibel anpassen. Dieses Prinzip der Einfachheit gilt übrigens auch für die Wahl des Bodenbelags. Lassen Sie besser die Finger von kunterbunten Teppichböden, Laminat mit witzigen Clown-Aufdrucken oder wild

Foto: Moll

gemusterter Tapete! Besser ist es, farbliche Akzente mit der Dekoration zu setzen. Teppiche, Gardinen, farbige Boxen, Bettwäsche oder Wandsticker reichen völlig aus und Sie laufen nicht Gefahr, Ihr Kind einer Reizüberflutung auszusetzen.

Von klein auf zufrieden Spätestens, wenn das Baby Krabbeln beziehungsweise Laufen lernt, wachsen die Ansprüche an das Zimmer. Da will nicht mehr nur geschlafen, sondern vor allem viel entdeckt, gespielt und getobt werden. Alles, was nicht niet- und nagelfest ist, wird angefasst, herausgezogen und durch den Raum geschleift. Es lohnt

FamilyHome 7-8/2016

WC_FH_Kinderzimmer.indd 33

33

31.05.16 12:12


WOHNTRENDS | KINDERZIMMER

MITWACHSENDES TRAUMLAND: Im Bett „Sonderklein“ aus der Linie „Fanny“ schläft Ihr Kind im wahrsten Sinne des Wortes länger. Höhe und Länge können aus den Einzelteilen beliebig zusammengestellt werden und passen sich somit Anspruch, Alter und Größe seines Nutzers an. Sanders/HLC

Fotos: Sanders/HLC

IONST K A D E R G LIEBLIN

MEHR ALS EIN SPIELZIMMER: Mit dem kecken Drehstuhl „HÅG Capisco Puls“ schaffen Sie kinderleicht eine angenehme und positive Lernatmosphäre. Also ran an die Hausaufgaben!

Scandinavian Business Seating/epr

sich daher, etwa ab dem Kindergartenalter mit der Planung des eigentlichen Kinderzimmers zu beginnen. Damit die gute Stube nicht zum dauerhaften Geldfresser wird, sollten Sie bei der Einrichtung zukunftsorientiert vorgehen, denn der Geschmack Ihrer Lieben ändert sich ständig. Erst ist es das kunterbunte Mobile, das verzückt, später die glitzernden Pferdchen-Sticker am Kinderschrank und irgendwann der erste Computer auf dem eigenen Schreibtisch. Es kann ganz schön ärgerlich sein, wenn man der Tochter das pinke Himmelbett für teures Geld gekauft hat, nur um nach gerade mal zwei Jahren festzustellen, dass sie dem einst heißersehnten Möbelstück sowohl körperlich, als auch emotional bereits wieder entwachsen ist. Kindgerecht sind daher nicht nur sichere und pflegeleichte Wohnelemente, sondern vor allem jene,

34

FamilyHome 7-8/2016

WC_FH_Kinderzimmer.indd 34

die sich den Bedürfnissen der Kleinen anpassen. Das heißt nicht, dass Sie ganz auf ausgefallene Kindermöbel verzichten müssen. Wenn Sie die Einrichtung aber nicht alle paar Jahre austauschen wollen, sollten Sie darauf achten zumindest Grundelemente wie Bett oder Schreibtisch so auszuwählen, dass diese mit den Kindern mitwachsen. Alles Weitere darf auch gerne mal etwas kitschiger, verrückter, bunter oder abenteuerlicher ausfallen. Piraten-Schatztruhen, Prinzessinnen-Frisiertische und RoboterSchränke sind also durchaus erwünscht. Wichtig ist, dass Sie nicht versuchen, Ihre eigenen Kindheitsträume im Zimmer Ihrer Kinder zu verwirklichen. Beziehen Sie also Ihren Nachwuchs aktiv in die Raumgestaltung mit ein! Schließlich werden später nicht Sie, sondern Ihre Kinder im Kinderzimmer wohnen! (schü)

Icons: Flaticon; Freepik

Fotos: Scandinavian Business Seating/epr

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:12


2:89*7-&:8a HAUSBAU AKTUELL

H

user erleben

HIGHLIGHT AUF JEDEM GRUNDSTÃ&#x153;CK: Die Musterhausausstellung im Unger-Park in Werder bei Berlin ist ab sofort um ein Highlight reicher: Auf Parzelle 20 eröffnete FingerHaus am 27. Februar 2016 sein erstes Musterhaus in den Havel-Auen â&#x20AC;&#x201D; und wir waren dabei! Das â&#x20AC;&#x17E;Medley 3.0â&#x20AC;&#x153; gehört zu den beliebtesten Planungsreihen des Fertighausherstellers aus dem hessischen Frankenberg und zeigt sich hier in seiner modernsten Variante mit groÃ&#x;zügigem Kniestock von 2,15 Metern und Keller. Mit insgesamt 152 QuaIWFYRJYJWS<TMSÄ&#x2020;¦HMJGNJYJYJX[NJQ5QFY_K¾WJNSJ+FRNQNJRNY_\JN0NSIJWS)FX-FZXJSYXUWNHMYIJWXJNY/FSZFW L¾QYNLJS+FXXZSLIJW*SJWLNJJNSXUFW[JWTWISZSL *S*;2NYIJWSJZJSì9MJWRTê,JG¦ZIJM¾QQJZSIIJWNSXYFQQNJWYJS -FZXGJ_NJMZSLX\JNXJ-JN_YJHMSNPJWK¾QQYINJXJX+NSLJW-FZXIJSSJZXYJS0K<8YFSIFWI*KÄ&#x2026;_NJS_MFZX5QZX)F_Z YWFLJS INJ JKÄ&#x2026;_NJSYJ 1ZKY<FXXJW<¦WRJUZRUJ RNY PTSYWTQQNJWYJW 'J ZSI *SYQ¾KYZSL JNSJ +Z¡GTIJSMJN_ZSL ZSI JNSJ5MTYT[TQYFNP&SQFLJGJN8JNS0TRKTWYUQZXJWM¦QYIFX2ZXYJWMFZXIFSPIJWNSYJQQNLJSYJS-TRJ\F^2ZQYNRJINF[JWPFGJQZSLZSIIJW+ZSP7TQQFIJSXYJZJWZSL[TS8TRK^<NJGJMFLQNHMXNHMIFX-FZXYFYX¦HMQNHMFSK¾MQYJWQJGJS8NJ am besten selbst â&#x20AC;&#x201D; bei einer Besichtigung des Musterhauses.

Fotos: FingerHaus

THERMISCHE GEBÃ&#x201E;UDEHÃ&#x153;LLE TRIFFT EIS-SPEICHER: &R&UWNQ\FWJS\NWQN[JIFGJNFQX+NSLJWMZY-FZXIFX2ZXYJWMFZXì2FSSMJNRêJW¸KKSJYJ)NJXJX-FZXNXYWZSIZRNSYJQQNLJSYPTS_NUNJWY2NYYMJWRNXHMJW,JG¦ZIJM¾QQJZSI*NXXUJNHMJWMJN_ZSLLJMYIFX*SJWLNJXUFWPTS_JUYK¾WINJ 'J\TMSJWFZK)FX*NXXUJNHMJWX^XYJR[JWJNSYIFGJN1ZKYZSI*WI\¦WRJXNSS[TQQRNYJNSFSIJWZSISZY_Y_ZX¦Y_QNHMINJ XTQFWJ*NSXYWFMQZSLFQX<¦WRJVZJQQJ)FX8^XYJRNXYK¾W8TQJ<FXXJW<¦WRJUZRUJSLJJNLSJY)NJ*SJWLNJ\NWIIFSS ¾GJW INJ JSYXUWJHMJSIJ 5ZRUJ NSX -FZX FGLJLJGJS ,QJNHM_JNYNL _JNLY XNHM IFX 2TIJQQ FZHM TUYNXHM ZSI KZSPYNTSFQ von der schönsten Seite. Drei Flachdachanbauten machen das Haus â&#x20AC;&#x17E;Mannheimâ&#x20AC;&#x153; zu einem modernen Hingucker und im .SSJWSJWLJGJSXNHM[NJQK¦QYNLJ,JXYFQYZSLXZSI*SYKFQYZSLXR¸LQNHMPJNYJS)FX2ZXYJWMFZXÄ&#x2026;SIJS8NJNR)JZYXHMJS Fertighaus Center Mannheim in der Xaver-Fuhr-StraÃ&#x;e 111. Und glauben Sie uns â&#x20AC;&#x201C; ein Besuch lohnt sich.

Icon: Flaticon

Fotos: Fingerhut Haus

FamilyHome 7-8/2016

HB_FH_Musterhaeuser.indd 35

35

31.05.16 11:55


WOHNTRENDS | KÜCHE UND BAD

Fotos: Hi-Macs

Die guten (neuen) alten Zeiten

DESIGN-LIEBLINGE: Die Standard-Badkollektion von Hi-Macs hat drei neue und vielseitige Waschbecken im Repertoire. Ob quadratisch, eckig oder rund – mit ihrer schlichten Form passen sich die Becken jedem Badezimmer-Stil an und sind mit allen Materialien kombinierbar. Hi-Macs

Eine Einrichtung aus Holz ist zeitlos schön. Das Naturprodukt ist extrem anpassungsfähig und lässt sich daher einfach in jeden Einrichtungsstil integrieren. Besonders beliebt ist sein ursprünglicher Charakter, der in jeder Wohnung ein klein wenig Tradition weckt. Auch in Küche und Bad kennt man die Vorzüge des Klassikers.

F

rüher war alles besser – das wollen uns unsere Großeltern zumindest weismachen. Und wer weiß? Vielleicht haben sie sogar in manchen Punkten Recht! In unserer schnelllebigen Welt fehlt uns oft die Zeit für eigentlich ganz selbstverständliche Dinge: gemütliche Stunden mit der Familie, ein gemeinsames Abendessen, Spielen mit den Kindern. „Früher war das nicht so!“, sagt dann unsere Oma. „Da hat man sich noch Zeit für einander genommen.“ Kein Wunder also, dass sich in Vielen die Sehnsucht nach etwas mehr Beständigkeit regt; vor allem was das eigene Zuhause angeht. Nostalgische Fußböden, Vintage-Dekoration, Retro-Möbel und Landhaus-Türen – all diese aktuellen Einrichtungsstile sind nicht neu, sondern in Anlehnung an das entstanden, was bereits zu Großmutters Zeiten to-

36

FamilyHome 7-8/2016

WB_FH_Kueche und Bad.indd 36

tal modern war. Wegen seines rustikalen Charakters wird gerne Holz verwendet, um etwas mehr Ursprünglichkeit in einen Raum zu bringen. Das Material ist warm und sorgt für Wohnlichkeit. In der Küche versprüht es schon seit längerem traditionelles Flair. Jetzt hält der Trend auch im Bad Einzug.

Dauerbrenner Holz „Holz im Bad?“ werden Sie sich jetzt vielleicht denken, denn es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass sich der Naturstoff nicht gut mit Feuchtigkeit verträgt. Es kommt nicht von ungefähr, dass der beliebteste und meist eingesetzte Boden- und Oberflächenbelag im Bad die Fliese ist. Sie ist pflegeleicht, langlebig Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:11


Foto: Kessel

Experten Tipp:

EIN LICHT GEHT AUF: Mit einer LED-Leiste ist „Scada“ der erste Wandablauf mit ausdrucksstarker Leuchtkraft. Wahlweise in rot, grün, blau oder im Wechsel sorgt die Design-Neuheit für kreative und stimmungsvolle Hingucker in Ihrer Dusche. Kessel Foto: Alpina

FARBE BEKENNEN: Setzen Sie in Ihrem Bad ein Statement, indem Sie beispielsweise einen warmen Rotton von Alpina als Wandfarbe wähQJS+FWGJS\NWPJSXNHMXYFWPFZKIFXRJSXHMQNHMJS*RUąS den aus und geben einem Raum noch dazu Persönlichkeit.

Reinhard Späth, Leiter Marketing bei der KESSEL AG

Wandabläufe überzeugen in den verschiedenen Designvarianten nicht nur als optisches Highlight, sie bieten vor allem bei der Gestaltung barrierefreier Bäder völlig neue Möglichkeiten. Denn durch den Einbau des Ablaufs in die Wand, befindet er sich nicht länger in der Belastungszone Boden. Das vereinfacht die Planung, denn es muss keine Rücksicht auf die Belastungsklasse des Ablaufs genommen werden. Darüber hinaus bieten Wandabläufe die Möglichkeit, das Ablaufrohr wandseitig zu verlegen – zum Beispiel in der Trockenwand oder im Mauerwerk. Das ist besonders vorteilhaft, wenn eine Fußbodenheizung installiert wird. Denn so gibt es kein störendes Rohr beim Verlegen der Fußbodenheizungen und keine Probleme mit niedriger Estrichüberdeckung.

Alpina

Icons: Flaticon

GUT HOLZ: Vor allem harte Holzarten wie Eiche oder Nussbaum eignen sich in Form eines Parkettbodens für das Bad. Die warme und natürliche Beschaffenheit des Materials sorgt für Spa-Feeling und macht nicht nur Augen, sondern auch Füße glücklich. vdp/Meisterwerke

FamilyHome 7-8/2016

WB_FH_Kueche und Bad.indd 37

37

31.05.16 12:11


WOHNTRENDS | KÜCHE UND BAD

Foto: Ewe

RUSTIKALE NOTE: Warm und gemütlich wird es, wenn in Ihrer Küche Holzmöbel zum Einsatz kommen. Das Küchenmodell „Matera“ präsentiert sich als moderne Version der traditionellen Landhausküche und zeichnet sich durch Schrankelemente und Holzrahmenfüllungen aus geölter Wildeiche aus.

Ewe

FÜR JEDEN WAS DABEI: Edelparkett und Massivholzdielen von Chêne de l‘est sind in vielen unterschiedlichen Varianten und Farben erhältlich. Durch ihre Strapazierfähigkeit eignen sie sich hervorragend für viel genutzte Wohnküchen und können auch mal einem zerbrechenden Teller Widerstand leisten. Chêne de l‘est

Foto: Chêne de l‘est

38

FamilyHome 7-8/2016

WB_FH_Kueche und Bad.indd 38

und belastbar. Aber seien wir mal ehrlich: Irgendwie haben wir uns doch sattgesehen an der klinisch reinen Fliesen-Optik. Holzelemente sind daher voll im Kommen, denn sie vermögen trotz modernster sanitärer Einrichtung einen Hauch von Urtümlichkeit zu versprühen. Versuchen Sie also Ihrem Bad durch gezielte Holz-Akzente wie beispielsweise einem Parkett-Boden, Möbel, Accessoires oder einer Dusch- und Badewannenverkleidung natürlichen Charme zu verleihen. Insbesondere Arten wie Buche oder Kiefer eignen sich hierfür, da sie gut auf Feuchtigkeitsveränderungen reagieren. Schimmelbefall können Sie außerdem vorbeugen, wenn Sie immer ausgiebig lüften. Dadurch verhindern Sie, dass das Holz aufquillt und haben noch lange Zeit Freude an Ihrem Bad. (schü) Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:11


INKL

G UN

BLACK IS BEAUTIFUL: Durch die Nano-Veredelung sind die OberƦHMJSIJX0¾HMJSRTIJQQXì,QFRTZWê extrem kratz- und stoßfest. Sollte es doch mal zu Schlieren und Schrammen kommen, können diese wie durch Zauberhand mit einem Spezial-Schwamm „wegpoliert“ werden. Schmidt Küchen

IEFER .L

Festland BRD, Bordsteinkante unabgeladen

Regenwassernutzung mit System • Sparen Sie bis zu 50 % Trinkwasser • Komplettpakete für Gartenbewässerung, WC und Waschmaschine Foto: Schmidt Küchen

Kostenlose App mit Größen- und Ersparnisrechner

HOBBYKÖCHE AUFGEPASST: Die große und sperrige Dunstabzugshaube war gestern! „Bora Basic“ vereint als Kombination aus leistungsstarkem Kochfeld und effektivem Abzug zwei Features in einem und lässt sich innerhalb von wenigen Minuten in die Küche einbauen.

Bora Lüftungstechnik

,– ab € 879 bis 120.000 l *

00 Carat 2.7 Erdtank g n Lieferu Inklusive

Foto: Bora Lüftungstechnik

www.graf.info *

WB_FH_Kueche und Bad.indd 39

39 FamilyHome 7-8/2016 unverbindliche Preisempfehlung Erdtank Carat 2.700 Liter

31.05.16 12:11


WOHNTRENDS | FUSSBODEN

Grund und Boden

Wohngesundheit ist schon lange kein Thema mehr, das nur Allergiker beschäftigt. Viele Schadstoffe sitzen unter anderem direkt im Boden und führen zu einem schlechten Wohnklima, was Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Müdigkeit hervorruft. Wer also auf ein gesundes Zuhause Wert legt, sollte sich seinen Bodenbelag ganz genau angucken. GESUND WOHNEN: „Eco Balance Pur“ hat einen ähnlichen Aufbau wie Laminatboden und ist garantiert weichmacherfrei. Die Optik kommt ihrem Vorbild Holz sehr nah und fühlt sich durch die tief geprägte Struktur auch so an. Foto: Parador

40

FamilyHome 7-8/2016

WA_FH_ParkettundLaminat_Fussboden.indd 40

Parador

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:11


ALLESKÖNNER LAMINAT: Nicht nur mit Echtholz-Optik, Langlebigkeit und Robustheit überzeugen die Dielen „Vinto 192/10“, sondern auch bei Themen wie Umwelt und Gesundheit. So lässt sich auch der Boden vom Kinderzimmer ohne Bedenken gestalten. Preis: ab 15 Euro pro Quadratmeter. Logoclic/epr

IN XXL-FORMAT: Die Massivholzdielen aus Eiche sind in Größen bis zu vier Metern erhältlich. Durch die Überlänge wirken Räume optisch größer, da keine Übergänge zu sehen sind. Osmo

W

as ist Gesundheit? Früher wäre die einfache Antwort gewesen: Gesundheit ist das Gegenteil von Krankheit. In den letzten Jahren wurde das Thema jedoch zu einem regelrechten Trend! Es wird sich bewusster ernährt, konsumiert werden nur noch biologische Kosmetika und selbstverständlich muss auch die Kleidung „grün“ sein! Kein Wunder also, dass auch in den eigenen vier Wänden Wert auf ein einwandfreies Wohnklima gelegt wird. Vor allem die Wahl des Bodenbelags treibt viele Renovierer und Bauherren um – insbesondere, wenn Kinder oder Allergiker im Spiel sind. Parkett- und Laminatböden sind beliebt, da sie Räumen durch echte oder unechte Holzoptiken natürlichen Charme verleihen. Doch welche Variante Sie auch wählen, jede kann ein Risiko in sich bergen. So haben Holzfußböden, die mit Schutzmitteln, Ölen oder Lacken behandelt wurden häufig eine gesundheitsbeeinflussende Wirkung auf Menschen.

Foto: Logoclic/epr

WENN DER BODEN GESCHICHTEN ERZÄHLT: Das ‚Wine & Fruits‘-Laminat schafft mit Patina-Optik eine altehrwürdige Atmosphäre, ohne künstlich zu wirken. Seine Ursprünglichkeit weckt das Lebensgefühl vergangener Tage. Erhältlich auch in schwarz und weiß. Preis: 30 Euro pro Quadratmeter. Parador

Fotos: Osmo

Bei der Verlegung von Laminat kann es dagegen vorkommen, dass bedenkliche Kleber eingesetzt werden und der Boden Formaldehyd ausgast. Guter Rat ist bei der Wahl von wohngesundem Parkett oder Laminat teuer, da es gar nicht so leicht ist „gute“ von „schlechten“ Produkten zu unterscheiden. Viele Hersteller preisen ihre Ware mit Prädikaten wie „natürlich“ oder „Naturprodukt“ an. Das mag zwar in vielen Fällen stimmen – Gewissheit haben Sie jedoch keine! Achten Sie daher lieber auf Qualitätssiegel wie beispielsweise „Emicode“ von der „Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebestoffe und Bauprodukte“. Guten Gewissens können Sie auch Produkte mit dem „Blauen Engel“ verwenden. Auf www.blauer-engel.de haben Sie die Möglichkeit, gezielt nach umweltverträglichen und wohngesunden Herstellern und Marken zu suchen. So brauchen Sie sich in Zukunft keine Sorgen mehr um Ihr Wohnklima machen. (schü)

FamilyHome 7-8/2016

WA_FH_ParkettundLaminat_Fussboden.indd 41

41

31.05.16 12:11


WOHNTRENDS | FUSSBODEN

REDAKTIONS LIEBLING

UNIKAT: Mit variierender Struktur und Farbe und der lebhaften Optik bringt das Parkett „Eiche Lava“ echte Natürlichkeit in Ihr Heim. Das elastische und zugleich harte Eichenholz eignet sich insbesondere für stark GJFSXUWZHMYJ'TIJSƦHMJSHain

Foto: Hain

BODEN MIT PROFIL: Durch die längsseitige V-Fuge erweckt der Laminatboden „Korubo Nut“ in acht Millimeter Stärke den Eindruck einer Endlosdiele. Das fühlbare Dekor lässt den Boden besonders authentisch wirken. Preis: 18 Euro pro Quadratmeter.

Jangal/epr

Foto: Bembé

42

LEBENSLÄNGLICH: Das Longlife Parkett „PD 400 Cottage – naturgeölt“ vereint alle Vorteile eines Echtholz-Fußbodens. Es ist nicht nur optisch und haptisch ansprechend, sondern auch stabil, verlegefreundlich, wohngesund und energiesparend. Meister

FamilyHome 7-8/2016

WA_FH_ParkettundLaminat_Fussboden.indd 42

Foto: Meister

Foto: Jangal/epr

Alle Preise sind Zirka-Preise inkl. Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:11


NEU CREATIVTERRASSENDIELEN Gibt es etwas Schöneres als den eigenen Stil definieren zu können?

Zukunft für Kinder !

DAS SCHÖNSTE GESCHENK FÜR KINDER: EINE ZUKUNFT. Das ist die KRAFT der Patenschaft.

e Jzt Pat   : worldvision.de

FH0818_ANZ_043.indd 30

Mit den Creativ-Terrassendielen bietet Osmo Ihnen ungeahnte Möglichkeiten. Wählen Sie zwischen den beliebten Nadelhölzern Douglasie und der europäischen Lärche Ihren Favoriten. Mit den unterschiedlichen Oberflächenstrukturen geschroppt, gebürstet und Wave entscheiden Sie nicht nur über die Optik sondern auch über das Fußgefühl Ihrer Diele. Anschließend runden Sie das Gesamtbild mit einem von Osmo werkseitig aufgebrachten Terrassen-Öl ab.

Alles über die Creativ-Terrassendielen und weitere Osmo Produkte finden Sie im Internet: www.osmo.de

24.05.16 16:18


SPEZIAL | PHOTOVOLTAIK

Solarstrom richtig nutzen

NACHGEFRAGT AGT BE BEI...

versorgung unabhängig zu machen. Bestandteil dieser Überlegungen sind auch Photovoltaik-Anlagen, die für viele bei einem Hausneubau bereits selbstverständlich sind. Stand vor Jahren noch das Ziel im Mittelpunkt, Gewinne aus dem ins öffentliche Netz abgegebenen Strom zu erwirtschaften, sieht das im Zuge sinkender Einspeisevergütungen heute anders aus. Vermehrt ist die Eigennutzung des erzeugten Stromes Ziel entsprechender Investitionsentscheidungen. Durch diesen Direktverbrauch kann teurer Strom aus dem Netz eingespart werden.

PV-Anlagen und ihre Komponenten

... DIPL.-ING. NORMAN STARK, Bauherrenberater des Bauherren-Schutzbund e.V.

44

FamilyHome 7-8/2016

EB_BSB_FH.indd 44

Eine PV-Anlage besteht aus mehreren Komponenten. Wesentlich sind dabei die Module (Generatorfeld), das Befestigungssystem, die Gleichstromverkabelung, der Wechselrichter, ein separater Zähler und Haus- beziehungsweise Netzanschluss. Soll der erzeugte Solarstrom möglichst effektiv für den Eigenverbrauch genutzt werden, sollte die Anlage mit einem Speicher (Batterie) komplettiert werden. Anbieter von PV-Anlagen überbieten sich meist mit Fachbegriffen und einer oft überzogenen Ertragsprognose. Damit Angebote vergleichbar werden und einer fachmännisch, kritischen Prüfung

unterzogen werden können, sollten darin Angaben zu allen wichtigen Kenndaten enthalten sein (siehe Kasten). Für seriöse Anbieter ist das selbstverständlich.

Standortfaktoren Erster Prüfstein für die Seriosität des Anbieters ist schon, ob vor Abgabe des Angebotes eine Ortsbesichtigung durchgeführt wurde, um das für den Standort optimalste Modulsystem wählen zu können. Ebenso sollte eine standortrelevante Jahressimulation zum möglichen solaren Ertrag durchgeführt werden. Die bauliche Gebäudesituation und die spezifische Lage im Umfeld, so zum Beispiel mögliche Verschattungen durch die Nachbarbebauung oder durch Bäume, beeinflussen den Wirkungsgrad der Anlage erheblich.

Das beste Konzept Den Zuschlag sollte nicht das Unternehmen mit dem niedrigsten Preis bekommen, sondern das beste Konzept und die größte zu erwartende Rendite – diese betrachtet sowohl für den Jahresertrag als auch für den Ertrag während des technisch bestimmten Nutzungszeitraumes von rund 20 Jahren. Die jährliche Einspeisevergütung wird letztlich von der Ertragserwartung in Kilowattstun-

Text & Foto: Bauherren-Schutzbund e. V.

P

rivate Bauherren setzen bei der Energieversorgung für ihr Haus immer mehr auf erneuerbare Energien und versuchen, sich von kommerziellen Anbietern für die Wärme- und Strom-

Grafik: iFlaticon

Wie können Bauherren Angebote für Solarstromanlagen kritisch prüfen und vergleichen? Dipl.-Ing. Norman Stark, Bauherrenberater des Bauherren-Schutzbund e.V., gibt wertvolle Tipps fürs solare Bauen.

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:42


den (kWh) bestimmt. Wird die Investitionsüberlegung mit einem hohen Anteil Eigennutzung verbunden, ist die Ertragserwartung um die mögliche Kostenersparnis des eingesparten Netzstromes zu komplettieren. Eine gute Anlage erwirtschaftet im Betrachtungszeitraum einen höheren Ertrag – Einspeisevergütung und Ersparnis von Netzstromkosten – als für die Beschaffung und den Betrieb aufgewendet wurde.

Den Wirkungsgrad im Blickfeld behalten Technisch ist der Ertrag in Abhängigkeit von der Größe der Solarmodule zu sehen. Bei Dachflächen eines Ein-oder Zweifamilienhauses rückt aber nicht so sehr die Größe der Module, sondern ihr Wirkungsgrad ins Blickfeld. Kleinere Module können auch komplizierte Dachflächen wirkungsvoller ausnutzen. Vor allem mono- oder polykristalline Module sind unter den häufig vorgefundenen Bedingungen am effektivsten. Der Wirkungsgrad von monokristallinen Modulen ist höher als der von polykristallinen Modulen. Von sogenannten Dünnschichtmodulen mit geringem Wirkungsgrad ist bei kleinen Dachflächen abzuraten. Die sind zwar besonders preiswert, haben aber den niedrigsten Wirkungsgrad.

Herzstück der Anlage Der Wechselrichter ist das Herzstück einer jeden Anlage. Er wandelt den von den Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um. Hier sollte auf Markenprodukte mit einem hohen Wirkungsgrad (mindestens 98 Prozent) gesetzt werden. Auf einen entsprechenden Garantieservice sollte nicht verzichtet werden. Garantien von fünf Jahren sind die Regel, einige Hersteller bieten auch zehn Jahre an. Der Gesetzgeber fordert, dass zur besseren Netzintegration die Wechselrichter bei Kleinanlagen auf 70 Prozent Wirkleistung begrenzt werden. Eine um zirka 30 Pro-

zent geringer dimensionierte Wechselrichterleistung gegenüber der Modulleistung ist deshalb völlig in Ordnung.

Viel Bewegung bei Speichermedien Ein Direktverbrauch von eigenerzeugtem Solarstrom am Tage macht wirtschaftlich Sinn, insbesondere wenn die Verbrauchsgewohnheiten darauf abgestimmt werden. Diese technische Möglichkeit zu nutzen erfordert in der Regel nur einen separaten Zähler zur getrennten Zählung von eigengenutztem und netzeingespeistem Strom. Bei den Speichermedien ist einiges in Bewegung gekommen. Hier vollziehen sich interessante Entwicklungen, die eine höhere Eigenstromnutzung ermöglichen. Sie sind aber noch immer sehr kostenintensiv. Wer da unschlüssig ist, sollte aber die weitere Entwicklung und Preisbildung gut im Auge haben. Eine Nachrüstung ist jederzeit möglich.

Auf Qualität & +FHMąWRJSXJY_YJS Grundlagen für einen dauerhaften Regelbetrieb ohne Ausfallzeiten ist unterm Strich die Suche nach dem bestmöglichen Konzept. Nur wenn alle wichtigen Parameter gleichermaßen im Blick sind, kann auf Dauer ein Betrieb mit gleichmäßigem Ertrag gewährleistet werden. Das wird am ehesten erreicht, wenn auf entsprechend geprüfte Qualität und fachkundiges Personal bei Errichtung und Wartung der Anlage gesetzt wird. Die zur Anwendung kommenden PV-Module sollten die Bauartzertifizierung IEC 61215 bei monound polykristallinen beziehungsweise IEC 61646 bei Dünnschichtmodulen vorweisen können. Weitere Qualitätsmerkmale sind nach DIN EN 62109-1 geprüfte Wechselrichter. Sämtliche marktgängige Unterkonstruktionen für PV-Module müssen der DIN 1055 entsprechen. Die Entscheidung für einen europäischen Anbieter kann hinsichtlich etwaiger Gewährleistungs-

ansprüche die bessere Wahl sein. Wichtig ist, dass nach Anlagenfertigstellung dem künftigen Betreiber eine vollständige Dokumentation aller Anlagenteile übergeben wird. Dazu gehören auch alle Prüfprotokolle und eine Bestätigung, dass die Anlage nach den VDE-Vorschriften errichtet und geprüft wurde. Schließlich ist sicher zu stellen, dass der Nutzer die Funktionsweise der Anlage kennt und sie sicher bedienen kann.

Diese Kenndaten sollte das Angebot für eine PV-Anlage enthalten: Anzahl, Hersteller und Typenbezeichnung des oder der Wechselrichter(s) Nennleistung der Anlage in kWp und Toleranzen der zertifizierten Nennleistung Wirkungsgrad Haltesystem (Montagesystem auf dem Dach in Abhängigkeit von der Dachform und Neigung) Verkabelung der Gleichstrom- und Wechselstromseite Vorgesehene Schutzeinrichtungen Witterungsbeständigkeit Zertifizierung nach DIN 1055 Solarkabel: Hersteller, Typenbezeichnung, Länge, Bauart die zu bebauende Dachfläche in m² Auflistung der Handwerkerleistungen optional: Blitzschutzsystem, Einspeisezähler und Anlagenüberwachung

FamilyHome 7-8/2016

EB_BSB_FH.indd 45

45

31.05.16 11:42


SPEZIAL | REPORTAGE

Wohnen im Sonnenhaus

In Sonnenhäusern der neuen Generation werden große Solarwärmeanlagen mit Solarstromanlagen für die Eigenversorgung mit Sonnenergie für Wärme, Strom und Mobilität kombiniert. Das Zweifamilienhaus für drei Generationen von Familie Schuster ist ein Beispiel für ein solches Sonnenhaus.

C

leveres Konzept: Für Familie Schuster stand fest, dass sie in ihrem Neubau erneuerbare Energien nutzen wollen. Im Internet stieß Gerd Schuster, Bereichsleiter bei dem Autobauer BMW, auf das Sonnenhaus-Konzept. „Die Idee, lokal erzeugte Energie mit einfachen Mitteln lokal zu speichern, gefiel mir sofort“, sagt der Entwicklungsingenieur. „Wasserspeicher sind als Wärmespeicher robust und langlebig.“ Aber er wollte auch Solarstrom erzeugen: „Ich finde, Süddächer sollten konsequent Energiedächer sein.“ Zusammen mit Georg Dasch, Sonnenhaus-Architekt und Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts, ermittelten sie die ideale Gewichtung von Solarkollektoren für die Wärmeerzeugung und Solarmodulen für die Stromerzeugung auf ihrem

46

FamilyHome 7-8/2016

EB_Solar_Spezial.indd 46

Dach. In das mit 37 Grad geneigte Süddach wurden 45 Quadratmeter Solarkollektoren integriert.

Kuschel-Wärme Die Solarwärmeanlage erzeugt 60 Prozent des Heizenergiebedarfs, ohne Kohlendioxid und andere klimaschädliche Schadstoffe auszustoßen. Die Wärme wird in einem Pufferspeicher mit 9.360 Liter Fassungsvermögen und zweistufiger Be- und Entladung gespeichert. Bei der Zuheizung fiel die Entscheidung auf eine Gasbrennwertheizung. Das Gasnetz war in dem Neubaugebiet in Oberschleißheim bei München schon vorhanden. „Außerdem ist Gas als Ergänzung zu den regenerativen Energien ein langfristig robuster Energieträger“, sagt Schus-

ter. Zudem sei der Zuheizbedarf gering. Dies bestätigen die Messdaten nach drei Jahren. Seit dem Einzug im September 2012 haben sie im Durchschnitt 1.000 Kubikmeter Erdgas im Jahr für die Nachheizung von 552 Quadratmeter Nutzfläche in dem Zweifamilienhaus benötigt. Durch die Gastherme fällt das Gebäude in die neue Kategorie „Sonnenhaus f“. Aufgrund der fossilen Nachheizung ist bei diesem Haustyp ein Primärenergiebedarf bis maximal 30 kWh/m² erlaubt.

Strom vom Dach Eine Besonderheit in dem Haus ist der Wintergarten der Obergeschosswohnung. Über die Treppe ins Erdgeschoss ermöglicht er den Zugang zur Terrasse. Darüber hinaus lassen die großen

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:45


CLOU 156

Text & Fotos: Sonnenhaus-Institut/Petra Höglmeier Icons: Flaticon

Fensterflächen auf der Südseite viel Sonnenenergie in das Haus, wodurch der Wärmebedarf reduziert wird. Für die Solarstromerzeugung wurde eine Photovoltaikanlage mit 7,8 Kilowattpeak (kWp) Spitzenleistung installiert. Die Module und die Kollektoren sind in das Dach integriert, so dass eine homogene und ästhetische Optik garantiert ist. Einen Teil des Solarstroms verbraucht die Familie für die Haushaltsgeräte und die Haustechnik, zum Beispiel die Lüftungsanlage. Außerdem beladen sie damit die Elektro- und Hybridautos von BMW, die Gerd Schuster immer wieder testweise zuhause hat. Der restliche Solarstrom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Mit ihrem neuen Heim ist die Familie rundum zufrieden. Gerd Schuster genießt den unbeschwerten Umgang mit Energie, den Sonnenhäuser ermöglichen. Anke Schuster freut sich über das harmonische Miteinander der Familie im generationenübergreifenden Sonnenhaus. Es ermöglicht Nähe und Abstand zugleich, und der Wintergarten ist ein Treffpunkt, den niemand mehr missen möchte.

Wussten Sie, dass man beim Bauen auch sparen kann? Entdecken Sie mit der Serie CLOU, wie preiswert der Eigenheimbau sein kann. Die planerisch und konstruktiv optimierte Baureihe CLOU macht das eigene Zuhause rundum erschwinglich. Neben der bereits serienmäßig hochwertigen Ausstattung bleibt so häufig noch Raum für individuelle Architekturelemente, die Ihrem Haus eine ganz persönliche Note verleihen. Für alle, die sich ihren eigenen Traum bei hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllen möchten. Natürlich serienmäßig nach KfW-Effizienzhaus-Standard 40.

Ihr ganz persönliches Traumhaus

www.rensch-haus.com

EB_Solar_Spezial.indd 47

FamilyHome 7-8/2016

47

31.05.16 11:45


SPEZIAL | SOLARWÄRME

Energieheld in Röhrenform

Icons: Flaticon

HEISSES TEIL: Zewotherm hat seine Solarsysteme jetzt um einen neuen Hochleistungskollektor erweitert. Der Vollvakuumkollektor „ZEWO –SOL ZX 70“ wird zur Trinkwasser bereitung und zur Heizungsunterstützung genutzt. Er liefert selbst an Schwachlichttagen und im Winter hohe Erträge. Der Kollektor wird in Deutschland gefertigt und ist _JWYNą_NJWYSFHM8TQFW0J^RFWP Süddächer sollten konsequent Energiedächer sein.“ Zewotherm

Solarwärmeanlagen unterstützen die Heizung und Warmwasserbereitung im Haus. Einmal installiert, übernehmen sie in der sonnenreichen Jahreszeit die Energieversorgung fast vollständig. Wer ein Haus baut, erfüllt mit Hilfe der blauen Sonnenanbeter die gesetzlich vorgeschriebenen Ansprüche ans Energiekonzept.

M

it einer Solarthermieanlage spart ein Drei- bis Vierpersonenhaushalt im Schnitt bis zu 20 Prozent seines Heizenergiebedarfs oder/und 40 bis 60 Prozent des Energieverbrauchs für die Warmwassererzeugung, je nachdem für welche Nutzung die Anlage ausgelegt ist. Je länger die Tage sind und je länger die Sonne scheint, umso mehr Wärme erzeugen die blauen Röhren oder Flächen auf den Dächern. Im Vergleich zum Februar verdoppelt sich typischerweise bereits im März die erzeugte Energiemenge – das zahlt sich gleich doppelt aus. Zum einen verbrauchen Immobilienbesitzer weniger Brennstoff, zum anderen schonen sie mit der klimafreundlichen Energie die Umwelt. „Wer neu baut oder eine alte Heizung austauscht, sollte auf ein modernes Heizungssystem setzen, das Effizienz und Erneuerbare Energien miteinander koppelt. Besonders Gas- und Ölbrennwerttechnik, Wärmepumpen oder Pelletheizungen in Kombination mit Solarthermie kommen hier

48

FamilyHome 7-8/2016

EB_FH__Solartherme_Spezial.indd 48

als optimale Lösungen in Betracht. Gegenüber der Altanlage sparen solche hybriden Heizungen bis zu 50 Prozent an Energie“, so Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH). Laut Verbandsmeldung sind im vergangenen Jahr in Deutschland rund 100.000 neue Solarwärmeanlagen installiert worden – trotz aktuell niedriger Preise für fossile Brennstoffe. Glaubt man den Einschätzungen von Experten soll der Markt für Solarwärme infolge deutlich verbesserter staatlicher Zuschüsse und einer Verbesserung der Wärmestandards im Neubau demnächst verstärkt anziehen. Nach der jüngsten Anhebung der Anforderungen in der Energieeinsparverordnung zu Jahresbeginn dürfte Solartechnik hierzulande bald zum Heizstandard werden. In Kombination mit einem effizienten Brennwertkessel bietet sie Bauherren eine besonders preiswerte Möglichkeit, die neuen gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. (erv)

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:43


EFFIZIENZWUNDER: Mit dem „Logasol SKR10 CPC“ ist jetzt ein Vakuumröhrenkollektor auf dem Markt, der auch geringe 8TSSJSXYWFMQZSLJKą_NJSYFZXSZY_Y Mit sechs Vakuumröhren und dahinter angeordnetem CPC-Spiegel JWWJNHMYJWJNSJ&UJWYZWƦHMJ[TS JNSJR6ZFIWFYRJYJW)JW(5( 8UNJLJQ[JWGJXXJWYIJS8TQFWJWYWFL \JNQINJ8TSSJSXYWFMQJSFZHMGJN unterschiedlichen Einfallswinkeln und diffusem Licht optimal auf INJ&GXTWGJWWTMWJYWJKKJSBuderus/ Bosch Thermotechnik

RUND-UM-SORGLOS: )FXGJPFSSYJ-^GWNIX^XYJR „TzerraSol 390“ ist nun auch in ;JWGNSIZSLRNYIJR8RFWY-TRJ 8^XYJR<NGZYQJWJWM¦QYQNHM)FRNY Q¦XXYXNHMINJ0TRGNSFYNTSFZX,FX 'WJSS\JWYLJW¦YZSI8TQFWYMJWRNJ XUNJQJSINSINJ-FZXFZYTRFYNTS JNSGNSIJSRemeha

LE S E T

IPP

Modern heizen mit Solarthermie )WJN .SLJSNJZWJ RNY JNSJW 1JNIJSXHMFKY K¾W 0TRRZSNPFYNTS ZSI U¦IFLTLNXHMJW Ader tun sich zusammen, um ein Buch zu XHMWJNGJS )FX NXY JNS ,Q¾HPXKFQQ K¾W INJ Solarthermie und alle, die als mehr oder \JSNLJW1FNJSFSNMWNSYJWJXXNJWYXNSI Timo Leukefeld, Oliver Baer und Matthias Hüttmann, Modern heizen mit Solarthermie – Sicherheit im Wandel der Energiewende, 180 Seiten, Verlag Solare Zukunft, 25 Euro

FamilyHome 7-8/2016

EB_FH__Solartherme_Spezial.indd 49

49

01.06.16 14:16


SPEZIAL | SOLARENERGIE

Solartrends SOLARARCHITEKTUR FĂ&#x153;R ANSPRUCHSVOLLE: Die Kollektorgeneration â&#x20AC;&#x17E;WTS-F2â&#x20AC;&#x153; in den neuen AusfĂźhrungen â&#x20AC;&#x17E;K5â&#x20AC;&#x153; und â&#x20AC;&#x17E;K6â&#x20AC;&#x153; ergänzt das Weishaupt Systemangebot. Auffälligstes Merkmal ist die extrem Ä&#x2020;FHMJ&ZXKžMWZSL)FIZWHMQFXXJSXNHM <JNXMFZUY8TQFWPTQQJPYTWJSFZHMNS IJS&ZKIFHMZSI+QFHMIFHM[FWNFSYJS XJMWLZYNSINJ&WHMNYJPYZWNSYJLWNJWJS Hydraulik-Sammelleitungen ermĂśgQNHMJSINJM^IWFZQNXHMJ?ZXFRRJS KFXXZSL[TSGNX_Z_JMS0TQQJPYTWJSNS einer Reihe. Weishaupt

7JSINYJNR;JWLQJNHM

5â&#x20AC;&#x201C;11%

0,4%

Bundesanleihen

0,9%

Tagesgeld

BEZAHLEN SIE NOCH ODER SPAREN SIE SCHON? ;TWGJNXNSIINJ?JNYJSFQX'JXNY_JW[TS8TQFWFSQFLJSNMWJS kostbaren Strom ins Netz einspeisen mussten anstatt NMSXJQGXY_Z[JWGWFZHMJS)NJ*SJWLNJUWJNXJXYJNLJS

50

FamilyHome 7-8/2016

EB_FH__Solartrends_Extra.indd 50

Festgeld

UWN[FYJTIJWLJ\JWGQNHMJ Solarstromanlage fĂźr 8JQGXY[JWXTWLZSL

ZSIIFX\NWIFZHMNS?ZPZSKYXT\JNYJWLJMJS(QJ[JWJ 8YWTRPTXYJSXUFWJWXJY_JSIJXMFQGFZK*NLJS[JWGWFZHM ZSIPFZKJSJNSKFHM\JSNLJW8YWTR[TR*SJWLNJ[JWXTWLJW hinzu. Mehr auf: www.ibc-solarstrom.de

Quelle InfograďŹ k: IBC Solar ; Icons: Flaticon, Freepik

1,2%

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:43


HEIZEN & ENERGIESPAREN | PRODUKTNEWS

Messeperlen Die SHK in Essen und die IFH in Nürnberg sind die führenden Messen der Heizungs- und Sanitärindustrie. Natürlich war auch die Redaktion von FamilyHome vor Ort und hat sich von neuen Haustechnikprodukten begeistern lassen.

KWK-NEULING: Mit dem neuen „Dachs InnoGen“ bringt SenerTec eine weitere KWK-Lösung für Neubauten und Einfamilienhäuser auf den Markt. Der Dachs und der „Dachs Pro 20“ wurden optimiert und punkten jetzt mit noch höheren Wirkungsgraden. SenerTec

AUFGESTOCKT: Im Vorjahr wurden bereits die „Nano PK“-Pelletskessel im Leistungsbereich von 6 bis 12 kW vorgestellt. Auf den diesjährigen SHK-Messen wurde die Produktpalette um den „Nano PK 15 kW“ erweitert. Kompakt und wandbündig aufstellbar ist das neue Gerät bestens geeignet für kleinste Heiz- oder Aufstellräume. Hargassner

BRENNWERT-NEULING: Mit dem „WGB-U“ und dem „WGB-C“ hat Brötje seine bekannte Reihe der wandhängenden Gas-Brennwertgeräte erweitert. Sie bieten eine individuelle Wärme- und Trinkwarmwasserversorgung in Einfamilienhäusern sowie Etagenwohnungen. Der Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Art der Trinkwarmwasserbereitung: Während der „WGB-U“ bereits serienmäßig für den Einbau eines Umschaltventils gerüstet ist, das als Zubehör bei Brötje zur Verfügung steht, verfügt der „WGBC“ (C für Combigerät) über einen integrierten Plattenwärmetauscher. Dieser ermöglicht eine Trinkwassererwärmung von 572 l/h mit 24 kW Leistung. Brötje

NIE MEHR DICKE LUFT: Ein Highlight auf dem Benzing Messestand war unter anderem das für die Wand- und Deckenmontage geeignete Gerät „WRGZ 160“, mit einem Fördervolumen von bis zu 160 m³/h, das speziell für kleine Wohneinheiten konzipiert wurde. Gerade dort, wo der Platz knapp ist, überzeugen die kompakten Geräte und verschwinden nahezu unsichtbar in der abgehängten Decke. Mit nur 300 Millimetern Bautiefe wird selbst bei der Wandmontage äußerst wenig Platz benötigt. Das „WRGZ 160“ kann über ein einfaches Bedienelement stufenlos geregelt werden. Benzing

Illustration: Freepik

FamilyHome 7-8/2016

EA_FH_Messe-News.indd 51

51

31.05.16 11:42


BAUTECHNIK | DACHEINDECKUNG

Foto: Prefa

ALU-KRONE:

Foto: Prefa

52

FamilyHome 7-8/2016

BB_FH_Dacheindeckung.indd 52

Wer über eine Dacheindeckung nachdenkt, sollte es auch erwägen, sein Haus mit Aluminium zu krönen: Der Werkstoff ist leicht, ökologisch und bietet eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Prefa bietet eine Farbklaviatur, die über 15 Töne anschlägt. Es ist auch möglich, Farben nach Wunsch herzustellen. Auch in der Formgebung bietet Aluminium große Flexibilität. Nahezu alle architektonischen Wünsche lassen sich erfüllen und einzigartige Effekte auf Dach und Fassade zaubern. Prefa

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:41


Decken Sie sich ein! Dächlein‘ deck dich! Leider funktioniert das Dachdecken nicht so einfach wie das Tischdecken in Grimms Märchen. Bauherren sollten sich daher vorab über die Vor- und 3FHMYJNQJJNS_JQSJW<JWPXYTKKJNSKTWRNJWJSåIJSSJNS)FHMGJJNSĆZXXYINJ4UYNPZSI *SJWLNJJKą_NJS_JNSJX-FZXJXJWMJGQNHM

Foto: Prefa

B

ei der Wahl einer neuen Dachhaut spielen mehrere Faktoren eine Rolle: Was gibt der Bebauungsplan vor? Welches Material passt zur Optik meines Hauses? Welches Budget habe ich zur Verfügung? Nicht jeder Baustoff eignet sich für jede Dachform und passt optisch in die Landschaft beziehungsweise reiht sich in die Nachbarschaft ein. Bei gängigen Dachformen, wie Sattel-, Walm- oder Zeltdach, finden meist Dachziegel, Schiefer, Dachsteine oder Zink Platz. Dies sind hierzulande die beliebtesten Dacheindeckungen. Zudem bieten die Materialien guten Schutz vor der Witterung und halten das Dach bei fachgerechtem Einbau zuverlässig dicht.

Dachziegel Dachsteine bestimmen seit Jahrzehnten die deutsche Dachlandschaft. Sie schützen zuverlässig vor Umwelteinflüssen jeglicher Art und überzeugen insbesondere durch ihre ökologische Herstellungsweise: Dachsteine und Dachziegel bestehen aus Rohstoffen, die in der Natur vorkommen. Darüber hinaus existieren jedoch noch viele weitere Dacheindeckungsmaterialien (siehe Kasten auf Seite 55).

Schiefer Exemplarisch vorgestellt, sei hier eines der wertvollsten Bedachungsmaterialien überhaupt: Schiefer. Er verleiht nicht nur eleganten Gründerzeitvillen eine besondere Note, sondern macht auch bei moderner Architektur eine gute Figur. Mit dem Naturstein aus der Erde lassen sich selbst die schwierigsten Dachformen elegant realisieren. Das 400 Millionen Jahre alte Sedimentgestein Schiefer fördert ein gutes Wohnklima und erfüllt alle Anforderungen an eine wohngesunde Eindeckung mit Bravour. Zudem ist der beständige Baustoff ein wahrer Experte, wenn es darum geht, individuelle, ausgefallene beziehungsweise schwierig zu realisie-

rende Eindeckungen zu verwirklichen. Optisch punkten Schindeln aus Schiefer durch ihren seidigen Schimmer, der sich je nach Sonneneinstrahlung verändert.

Zink Auch Zink kommt immer häufiger als Dacheindeckung zum Einsatz. Das Material zeichnet sich neben seiner reizvollen Optik – bedingt durch die typisch blaugraue Patina – auch durch eine große Vielseitigkeit aus. Zink ist eine Legierung aus natürlichen, gesundheitlich unbedenklichen Werkstoffen und ist beinahe vollständig recycelbar. Es wird besonders oft auf Dächern und an Fassaden eingesetzt, wobei zusätzliche Architekturdetails möglich sind. Zudem wird Titanzink zur Herstellung passgenauer Dachentwässerungssysteme und dachintegrierter Solaranlagen verwendet. Gerade bei Dachstühlen, die neben ihrem Eigengewicht nur eine sehr leichte Eindeckung vertragen, ist der Einsatz des Werkstoffes Zink aufgrund seines geringen Gewichtes empfehlenswert. Es lässt sich leicht formen, ist gut zu verarbeiten und hat eine sehr lange Lebensdauer. Zink ist zudem nicht brennbar, hält Elektrosmog fern und leitet Blitzstrom ab. (erv)

FamilyHome 7-8/2016

BB_FH_Dacheindeckung.indd 53

53

31.05.16 11:41


BAUTECHNIK | DACHEINDECKUNG

HUT AUS ZINK: Für Generationen gemacht – wartungsfrei – langlebig – nachhaltig. Seit über 150 Jahren wird Zink für die Anwendung an Dächern eingesetzt. Der Naturwerkstoff hat sich über fast ein halbes Jahrhundert hinweg Prestige erworben, er besticht durch Qualität und überzeugt durch zeitlose Schönheit. Rheinzink

Foto: Rhe

inzink

Foto: Rheinzink

W E BT I P P

WIE FINDE ICH DEN PASSENDEN TONDACHZIEGEL FÜR MEIN DACH?

Die Wahl des Dachziegels hat für die Anmutung des gesamten Hauses entscheidende Bedeutung. So bietet etwa die Erlus AG mit einer Vielzahl an Tondachziegelmodellen unzählige Gestaltungsmöglichkeiten für das geneigte Dach. Wie sich die Optik je nach Form, Größe und Farbe des gewählten Ziegels verändert, können Bauherren dabei mit dem Dachziegelkonfigurator des Herstellers unter www.erlus.de/Themenwelten-Dach nachvollziehen. Erlus

54

FamilyHome 7-8/2016

BB_FH_Dacheindeckung.indd 54

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:41


Die Materialklassen: Material

Eigenschaften

Preis pro m²

Ziegel

Dachziegel sind leichter als Beton; extrem witterungsbeständig, sehr lange haltbar und in verschiedenen Formen und Farben erhältlich.

25 - 50 Euro

Beton

Dachsteine aus Beton sind günstiger und schwerer als Ziegel, liegen fest auf dem Dach, sind leicht zu verlegen und besonders frostbeständig.

18 Euro

Schiefer

Schiefer hat eine sehr lange Lebensdauer, ist ein Naturstein und lässt sich dank seiner verschiedenen Farbnuancen sehr vielseitig modellieren. Schieferplatten sind besonders sturm- und witterungsbeständig.

90 Euro

Kunstschiefer

Kunstschiefer ist eine günstige Alternative zum teuren Schiefer. Kunstschiefer ist ähnlich langlebig, sturm- und witterungsbeständig wie Naturschiefer, jedoch deutlich leichter.

5 Euro

Reet

Reetdächer sind atmungsaktiv, regulieren die Feuchtigkeit des Hauses, sind extrem gut gedämmt und besonders witterungsbeständig. Allerdings bringen Reetdächer einen hohen Wartungsaufwand mit sich und sind besonders feuergefährdet, weshalb für dieses Material besondere Bau- und Brandschutzbestimmungen gelten.

100 Euro

Kupfer

Kupfer ist leicht zu verlegen, zu warten und zu erhalten. Das Material ist auch für komplizierte Anschlüsse bei der Dacheindeckung geeignet, hat eine gute Beständigkeit, einen geringen Wartungsaufwand und eine sehr lange Lebensdauer. Allerdings lässt bei Kupfer der optische Aspekt ein wenig zu wünschen übrig. Zudem verträgt es sich nicht mit allen Metallen.

90 Euro

Bitumen

Das Naturprodukt Bitumen dichtet das Dach vortrefflich ab, ist flexibel einsetzbar und einfach zu verarbeiten. Allerdings muss es regelmäßig gewartet werden.

22 Euro

Faserzementplatten

Faserzement ist eine extrem feuerfeste und langlebige Dacheindeckung. Die kleinen Platten sind leicht zu verlegen und optisch sehr ansprechend. Eine hohe Bandbreite an Farben und Oberflächen bietet jedem Bauherren und Planer einen großen Gestaltungsspielraum.

Quelle: Energieheld.de

PREFA SIDING

GERADLINIG UND FACETTENREICH

JETZEKTTEGARNFOARTDIERSN

!

PROSP REFA.COM UNTER WWW.P

30 - 50 Euro

100% Aluminium. 40 Jahre Garantie. *

Bei der Farbgarantie handelt es sich um eine Garantie der Lackoberfläche gegen Absplittern und Blasenbildung unter den im Garantiezertifikat genannten Bedingungen. Mehr Informationen zur Material- und Farbgarantie finden Sie unter www.prefa.com/Garantie

DACH & FASSADE WWW.PREFA.COM 55 FamilyHome 7-8/2016

BB_FH_Dacheindeckung.indd 55

31.05.16 11:41


REPORTAGE | MODERNES MASSIVHOLZHAUS

Hausbau leicht gemacht Nachdem ihr Traum vom Hauskauf jäh geplatzt war, entschlossen sich Christiane und Christoph Frings praktisch über Nacht, neu zu bauen. Sie entschieden sich für ein Massivholzhaus und sagen heute: „Jederzeit wieder genauso“. Text: Stommel Haus/Isela Graf, Fotos: Stommel Haus

MIT FARBAKZENTEN: Sichtbares Holz außen und innen war einer der Wünsche der Bauherren.

E

ine Woche nach der großen Enttäuschung – der geplante Kauf einer Gebrauchtimmobilie war in letzter Minute gescheitert – hatte das Ehepaar Frings bereits ein Baugrundstück gekauft. Nur vier Tage später entschieden sie sich für den Hausbau mit Stommel Haus. Bei dem Massivholzhauspionier im nahen Neunkirchen-Seelscheid fühlten sich die beiden vom ersten Moment an bestens aufgehoben. „Wir wurden sehr freundlich empfangen, realistisch beraten und die Bauqualität hat uns voll und ganz überzeugt“, erinnert sich Christoph Frings. Dazu kam eine Festpreisgarantie, die ihm und seiner Frau ebenfalls sehr wichtig war. Heute sitzen die beiden mit ihren Kindern Franziska (2) und Johanna (8) gemütlich am Esstisch und genießen ihr Familienglück im Massivholzhaus. Wenn dann noch ein Feuer im Kaminofen

56

FamilyHome 7-8/2016

RPB_stommel.indd 56

flackert, ist die Wohlfühlatmosphäre perfekt. „Ich genieße diesen Rückzugsort jeden Tag“, erzählt der Hausherr und Ehefrau Christiane pflichtet ihm bei. Jedoch laden die beiden oft und gerne Gäste zu sich ein. Küche und Essplatz sind nicht nur dann der kommunikative Mittelpunkt des fast 60 Quadratmeter großen, offenen Koch-/Ess-Wohnbereichs. „Hier findet so oder so das Leben statt“, kommentiert die Hausherrin.

Individuell geplant Und genau so war auch alles geplant. Auf der Website des Hausherstellers hatten die Interessenten ein Dreigiebelhaus für offenes Wohnen gefunden, das sie gleich ansprach. Davon ausgehend brachte der Stommel-Bauberater einige planerische VorHerstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:00


schläge mit ein – und nach ein paar Detailabstimmungen mit den Kunden war das Wunsch-Eigenheim für die vierköpfige Familie zu Papier gebracht. Schließlich erfüllte es alle Vorgaben der Bauherrschaft: unter anderem sichtbares Holz außen und innen, weite Dachüberstände, viel Glas für helle Innenräume, offenes Wohnen über beide Geschosse hinweg, energiesparende Bauweise, dampfdiffusionsoffene Außenwände und hoher sommerlicher Wärmeschutz im Dachgeschoss. Interessant ist der wohldosierte Einsatz des Baustoffes Holz am und im Haus. Die weiße Putzfassade des Erdgeschosses steht in einem interessanten Kontrast zum hölzernen Rot der Haustür, der Obergeschossfassade und des Garagentores. Im Haus ergänzen sich Holz-Außenwände im Erdgeschoss sowie Decken- und Dachgebälk mit weiß gestrichenen Innenwänden zu einem stimmigen Ganzen.

Wirklich einmalig

LICHTBLICK: Viel Glas bringt Sonne in das Innere des Hauses. Familie Frings genießt heute ihr Glück in ihrem Massivholzhaus.

Begeistert waren die Eheleute auch von der optisch flexiblen Stommel-„Elementarwand“. Sie ist zweischalig aufgebaut und trägt im Kern eine Dämmung aus Holzweichfaserplatten. Neben der Version mit zwei Blockbohlenschalen innen und außen gibt es die Möglichkeit, eine Seite mit Gipsfaserplatten und entsprechender Oberfläche zu gestalten. In jedem Fall werden die Wandelemente geschützt vor Wind und Wetter in den Werkshallen vorgefertigt und vor Ort auf der Baustelle mittels Autokran in kurzer Zeit montiert. Die Hausmontage erlebten Christiane Frings und ihr Mann als „einmaliges Erlebnis“, „unbeschreiblich“ und „der Wahnsinn“. Im positiven Sinne, versteht sich. Am Aufbautag sei Christoph Frings morgens um 6 Uhr an der Baustelle vorbei gefahren und um 21 Uhr wieder: Das halbe Haus stand. Am nächsten Abend saßen die Monteure bei minus 18 Grad Celsius bereits auf der Firstpfette und am dritten Tag war das Eigenheim samt Dacheindeckung fertig. „Ich war wahnsinnig beeindruckt und total geplättet“, beschreibt die Bauherrin ihre damaligen Gefühle.

STIMMIG: Die Mischung aus Holz und weiß gestrichenen Innenwänden ergibt einen interessanten Kontrast.

FamilyHome 7-8/2016

RPB_stommel.indd 57

57

31.05.16 12:00


REPORTAGE | MODERNES MASSIVHOLZHAUS

DA FÜHLEN SICH ALLE WOHL: .R.SSJWJSIJX-FZXJXąSIJS sich eine moderne Einrichtung und schöne Details. AN ALLES GEDACHT: 60 Quadratmeter bietet der offene Koch-/Ess-/WohnbeWJNHM)FXXHM\FW_LJĆNJXYJ Badezimmer ist ein wahres Highlight für die Familie.

Kosten sparen In nüchternen Daten ausgedrückt, lief das Fringssche Bauvorhaben so ab: Baugenehmigung Anfang Dezember; Gießen der Bodenplatte am 23. des Monats; Hausaufbau am 7. Februar; Einzug am 4. Mai. „Wir lagen zu jeder Zeit im vorgegebenen Terminplan“, lobt der Bauherr Stommel Haus und freut sich, dass auch der Kostenrahmen zu 100 Prozent eingehalten wurde. Apropos Kosten: Die Baukosten sind ja bekanntlich das Eine, die ständig laufenden Betriebskosten für ein Haus das Andere. Dank der guten Wärmedämmung der Gebäudehülle und eines intelligenten Gebäudemanagementsystems zur Optimierung der Energieverbräuche sind die Strom- und Heizkosten sehr niedrig. Der Hausherr beziffert die gesamten Stromkosten für Haushalt und Wärmepumpe des 200-Quadratmeter-Hauses auf zirka 900 Euro pro Jahr – inklusive der Gebäudekühlung im Sommer.

58

FamilyHome 7-8/2016

RPB_stommel.indd 58

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:00


Gesundes Genusswohnen

TIGUNG SBESICH U A H R EN E MUST ASSUNG NIEDERL N E L L A IN

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch

in Herstellung und Montage

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel 04264 - 83 77 89 0

Fullwood NORD-OST 23936 Thorstorf Tel 0173 - 63 15 09 4

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel 033 207 - 54 92 0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel 0 22 06 - 95 33 700

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ 3256 Seewil (Bern), Tel 031 - 872 10 22 9427 Wolfhalden, Tel 071 - 891 2015

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) • E-Mail: info9@ fullwood.de • www.fullwood.de

über

25

JAHRE

U N IPO R SILVACOR Der Ziegel für besonders ökologisches und nachhaltiges Bauen Sortenreine Holzfasern Hervorragender Wärmeschutz Exzellenter Hitzeschutz Besonders diffusionsoffen Nachhaltig und recycelbar

S T OF F DÄ M M G A U S F ÜL L UN EINEN NR SOR T E SE RN HOL Z FA

Institut Bauen und Umwelt e.V.

UNIPOR Tel. 089 749867-0 · info@unipor.de · www.unipor.de

über 100 Hausvorschläge im neuen Baubuch und Baubuch Plus, kostenlos bestellen unter

www.favorit-haus.de oder unter freecall 0800 - 800 45 00

JEDES HAUS EIN MEISTERSTÜCK!

NATÜRLICH WOHNEN,

BESSER LEBEN. Mit ISARTALER HOLZHAUS bauen Sie auf höchste Qualität. UÊ &Žœœ}ˆÃV…iÊ >ÕÜiˆÃiÊ UÊ v7‡ vwÊâˆi˜â…>ÕÃÊxx UÊ *>ÃÈۅ>ÕÃÊ UÊ ˜`ˆÛˆ`ÕiiÊÀ՘`ÀˆÃÇ Ê }iÃÌ>Ì՘}ÊÉÊvÀiˆiÊ Ê ÀV…ˆÌiŽÌÕÀ«>˜Õ˜}

“Aus Liebe zu unserer Heimat und Kultur haben wir uns für ein ISARTALER HOLZHAUS entschieden. Es ist ein Stück Natur und passt in unsere Zeit.”

Tel. 08024/300443 www.isartaler-holzhaus.de

Isartaler Holzhaus GmbH & Co KG Münchner Straße 56, 83607 Holzkirchen info@isartaler-holzhaus.de

FH0818_ANZ_059.indd 30

ifft Holz trh ! Hig tech Meisterstück-HAUS | Otto-Körting-Str. 3 | 31789 Hameln Telefon 0 51 51/ 9 53 80 | info@meisterstueck.de | www.meisterstueck.de

24.05.16 16:32


HAUSBAU AKTUELL | ÖKOLOGISCH BAUEN

Foto: Pixabay/stux

Wohnen mit Naturburschen Wer ökologisch baut, muss dabei nicht auf attraktive Architektur verzichten. Entwürfe von Ökohäusern sind modern, wohnlich, klimafreundlich und zukunftsfähig, weil sie Energie sparen und schadstoffarm sind.

B

esonders beliebt ist das ökologische Bauen mit Holz. Was Holz als Baustoff so sympathisch und wertvoll macht, sind seine natürliche Ausstrahlung und seine vielen konstruktiven Möglichkeiten für den umweltschonenden Hausbau – vor allem unter Berücksichtigung neuer ökologischer Erkenntnisse. Mit dem Bau eines überwiegend aus Holz bestehenden Ökohauses leisten Sie einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz. Ökohäuser sind Klimaschützer und natürliche CO2-Speicher, die die Umwelt aufgrund der für sie verbauten Menge Holz entlasten. Und nicht nur das – auch der eigene Geldbeutel freut sich bei den ansteigenden Energiekosten über die Entlastung, denn Holzkonstruktionen erreichen eine hohe Wärmedämmung.

Fertighäuser als Energiespar-Helden Das von den Fertighausherstellern des BDF verwendete Holz stammt immer aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Bereits seit 300 Jahren wird in deutschen Wäldern das Prinzip befolgt: Es darf nur so viel gefällt werden wie auch nachwächst. Die Satzung der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) verpflichtet die BDF-Mitglieder darüber hinaus zur Einhaltung weiterer Nachhaltigkeitskriterien. Ein weiteres Qualitätsmerkmal von Holz ist seine geringe Wärmeleitfähigkeit. So weist etwa die Fichte gerade einmal einen Wert von 0,13 Watt pro Quadratmeter und

60

FamilyHome 7-8/2016

HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 60

Kelvin auf. Das bedeutet, dass die Wärme deutlich langsamer nach außen oder nach innen abgegeben wird als in einem konventionellen Gebäude bei gleicher Wanddicke. Das und die intelligente Wandkonstruktion mit den Dämm-, Brandschutz- und Schallschutzmaterialen im Inneren der Wand machen ein Holz-Fertighaus zu einem echten Energiespar-Helden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass beinahe alle neuen Fertighäuser als KfW-Effizienzhäuser realisiert werden. Die KfW-Bank unterstützt energieeffizientes Bauen mit Fördermitteln und attraktiven Tilgungszuschüssen. Aber auch Ziegelhäuser bieten ökologische Vorteile: Ziegel geben keine gesundheitsgefährdenden Ausdünstungen ab. Raumluftmessungen nach der Fertigstellung belegen, ob der vereinbarte Standard der Wohngesundheit eingehalten wird. Kombiziegel enthalten bereits in ihren Hohlräumen Dämmstoffe und isolieren so ebenfalls besonders gut.

technik kommt es an. Verwenden Sie für die Heizung regenerative Energien! Pellets, Wärmepumpe, Brennstoffzelle oder Solarthermie garantieren den Verzicht auf fossile Brennstoffe. Bei einem Passivhaus werden die Wärmeverluste sogar derart stark verringert, dass eine separate Heizung gar nicht erforderlich ist. Ein Passivhaus braucht kein aktives Heizsystem (und auch keine Klimaanlage). Eine noch erforderliche kleine „Restheizung“ wird zu großen Teilen aus Wärmegewinnen durch Sonneneinstrahlung und die Abwärme von Personen und technischen Geräten gedeckt. Der verbleibende Heizenergiebedarf kann durch eine kontrollierte WohnRaumlüftung mit Zuluftnachheizung gedeckt werden. Die meiste Energie, die Sie dafür verbrauchen, ist diejenige, die Sie für eine gute Planung verwenden. (bis)

Die richtigen Zutaten Prinzipiell gilt bei jedem nachhaltigen Haus: Ökologische Baustoffe sind das A & O. Öko-logische Baustoffe sind nachwachsende Baustoffe. Dazu zählen zum einen das Material für Wände und Dach, zum anderen wohngesunde Ausbaumaterialien. Es sollten möglichst Rohstoffe Verwendung finden, die Ressourcen schonen und mit möglichst geringem Energieaufwand im Veredelungsprozess hergestellt wurden. Doch auch auf die richtige Haus-

EHRLICHER BAUSTOFF: Den Baustoff des Wohnblockhauses kann man sehen, riechen und fühlen. Fullwood Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:53


Fotos: Sonnleiter

BEWÄHRTE FORM,ZEITGEMÄSSE UMSETZUNG Mit seinen kompakten Außenabmessungen, dem steilen Satteldach und dem hohen Kniestock bewegt sich dieser Entwurf im Rahmen bewährter Einfamilienhaus-Architektur. Nur der schmale Erker mit dem breiten, zweigeschossigen Glaselement signalisiert, dass eine behutsame Aktualisierung vorgenommen wurde. Markant natürlich zuerst einmal die Holzkon-struktion. Der Holzhausspezialist Sonnleitner verwendet eine doppelwandige Massivholzblockbauweise, diffusionsoffen und mit Holzfaserdämmung im Tragwerk bestückt. Außen abgeschlossen mit Massivholzbohlen aus Lärche, innen auf Wunsch verputzt. Eine patentierte Konstruktion, ökologisch durchdacht, die viel Gestaltungsfreiraum ermöglicht. Das beinhaltet großzügige Lösungen, zum Beispiel im Eingangs bereich oder bei der Galerie mit der offenen Decke über dem Essbereich. Letzterer öffnet

sich dem Garten hin und bildet das Mittelstück des offenen Wohnbereichs. Das Glaselement mit Wintergarten-Charakter sorgt auch auf der zweiten Ebene für ein attraktives Wohnfeeling. Das Erdgeschoss ist offen gestaltet, das Ambiente wird GJXYNRRYIZWHMINJMJQQJS5ZY_ƦHMJSINJXNHMYGFWJ'FQPJS decke und den Blick bis zum First im Obergeschoss mit dem Sichtdachstuhl. Offen geht es auch auf der zweiten Wohnebene zu. Der sichtbare Dachstuhl prägt hier das Geschehen, französische Balkone, die Belichtung der Ankleide über ein )FHMƦHMJSKJSXYJWXT\NJINJ0SNJXYTHPM¸MJXHMFKKJS0TR fort. Der Energiestandard wird mit KfW 55 angegeben, Pelletheizung, Photovoltaik und eine Solaranlage sind die wichtigsten Bestandteile der Haustechnik. Die Wärmeabgabe erfolgt ¾GJWJNSJ+Z¡GTIJSMJN_ZSL<TMSƦHMJRt Sonnleitner

Fotos: Fullwood Wohnblock

BEHAGLICHES LANDHAUS AUS KIEFERNHOLZ In Kanada heirateten die Hauseigentümer in einer echten Rundstamm-Lodge, die Zeremonie erfolgte sogar zu Pferd. Zwar wollten sie nicht nach British Columbia auswandern, aber ein Stück robuste Behaglichkeit in Form eines Blockhauses sollte es zu Hause unbedingt sein. Da kein passendes Massivholzhaus zum Kauf stand, sah sich das Ehepaar im Internet nach Blockhausherstellern in ihrer Umgebung um und wurde bei einem erfahrenen Holzhausspezialisten fündig. Ein Landhaus mit so viel Holz wie möglich war das Motto der Hauseigentümer. Deshalb wählten sie 20 Zentimeter dicke Außenwände aus besonders widerstandsfähigem hellem Polarkiefernholz. Die chemisch unbehandelten Naturholzwände von Haus „Reußenstein“ bestehen aus massiven Holzbalken nordischer Kiefern. Diese wachsen dank niedriger Temperaturen langsam und ergeben dadurch ein besonders dichtes und festes Holz. Die Voll-

holzwände wurden vom Hersteller passgenau im Werk vorgefertigt und in Elementen zur Baustelle geliefert, wo sie von der Firma montiert wurden. Die naturhellen Wände schaffen ein wohltuendes Raumklima. Bei der Raumeinteilung legte die Familie Wert auf viel Offenheit im Wohnbereich und vermied dort geschlossene, verwinkelte Räume. Besonders eindrucksvoll ist der imposante Sichtdachstuhl. Haus „Reußenstein“ ist nicht nur absolut winddicht und setzungsfrei, es wurde auch nachhaltig produziert und gebaut. Auch bei der Hausproduktion, Anlieferung und Hausmontage wird wenig Energie benötigt. Insgesamt erbringt Haus „Reußenstein“ sogar eine CO2-Senkleistung, dient also dem Klimaschutz. Beheizt wird das Gebäude mit regenerativer *SJWLNJLJSFZJWLJXFLY*WI\¦WRJ<TMSƦHMJRt 5WJNX&ZXGFZMFZXFG*ZWT Fullwood Wohnblockhaus

FamilyHome 7-8/2016

HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 61

61

31.05.16 11:53


HAUSBAU AKTUELL | Ă&#x2013;KOLOGISCH BAUEN

Fotos: LeipďŹ nger-Bader/Unipor, MĂźnchen

GESTAFFELTER BAUKĂ&#x2013;RPER MIT SICHTMAUERWERK Moderne Architektur kann auch im Umfeld einer älteren Bestandsbebauung optisch Ăźberzeugen. Dies beweist das Einfamilienhaus im MĂźnchner Stadtteil Harlaching. Hier setzte das ArchitekturbĂźro Schindhelm Architekten eine zeitgemäĂ&#x;e Gestaltung mit massiven Ziegelprodukten um. Dabei vereint die zweischalige AuĂ&#x;enwand die nachhaltige Qualität von hochwärmedämmenden Planziegeln mit der besonderen Ă&#x201E;sthetik eines Sichtmauerwerkes. Dank ihrer rein mineralischen DämmstoffFĂźllung sorgen die Coriso-Mauerziegel fĂźr einen hohen

Wärmeschutz, während kohlegebrannte Wasserstrichziegel dem Wohnhaus seine attraktive Erscheinung verleihen. So erreicht der Coriso-Ziegel aufgrund XJNSJW<ÂŚWRJQJNYKÂŚMNLPJNY[TS<R0XHMTSGJN JNSJW<FSIXYÂŚWPJ[TS?JSYNRJYJWSJNSJSLJWNSLJS Wärmedurchgangskoeffzienten der AuĂ&#x;enwand von SZW<Rt0+žWIFX\FWRJ'WFZHM\FXXJWXTWLY eine Solarthermieanlage auf dem Dach. Die Gesamt\TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJGJYWÂŚLYRt LeipďŹ nger-Bader/Unipor, MĂźnchen

LANDLUST Weg von der Stadtmitte, raus aufs Land! Das stand fĂźr die Burgmanns fest, als sie begannen, Pläne fĂźr ihr kĂźnftiges Eigenheim zu schmieden. Ihre Drei-Zimmer-Wohnung wurde mit zwei Kindern nach und nach zu eng. Lange nach einem GrundstĂźck suchen mussten sie auch nicht, denn das groĂ&#x;e GrundstĂźck der Eltern von Jana Burgmann bot genug Fläche. Ein Energiegewinner wird das Haus [TWFQQJRIZWHMINJ)ÂŚRRZSL)ZWHMIJS*NSXFY_IJW,JGÂŚZIJMžQQJ â&#x20AC;&#x17E;Ă&#x2013;voNaturâ&#x20AC;&#x153; reduziert sich der Energiebedarf des Hauses spĂźrbar. Und dank einer Luft-/Luft-Wärmepumpe wird mit frischer AuĂ&#x;enluft geheizt und gekĂźhlt. Die zentrale LĂźftungsanlage garantiert ein LJXZSIJX7FZRPQNRF<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJRtWeberHaus Foto: Weberhaus

Fotos: MeisterstĂźck-Haus

MODERN UND UMWELTBEWUSST Der nachwachsende Baustoff Holz bietet die idealen Voraussetzungen fĂźr umweltgerechtes Bauen. In der Architekturlinie â&#x20AC;&#x17E;Kubus - Edition Holz 65â&#x20AC;&#x153; sind alle Häuser dieser Reihe bei der vorgesehenen regenerativen Haustechnik 0K<*KÄ&#x2026;_NJS_MÂŚZXJW LWZSIXYžHPXFGMÂŚSLNL&QX*KÄ&#x2026;_NJS_MFZX\JWIJSXNJRNY<ÂŚWRJUZRUJZSIPTSYWTQQNJWYJW'J und EntlĂźftung mit WärmerĂźckgewinnung ausgefĂźhrt. NatĂźrliche und regenerative Baustoffe ohne Feuchte-Eintrag sorgen fĂźr gute Raumluftqualität. Die Wandkonstruktion ist diffusionshemmend. Bei der sorgfältigen Auswahl der 2FYJWNFQNJSKžWXJNSJ<ÂŚSIJ[JW_NHMYJYIJW-JWXYJQQJWFZK5*+TQNJS8Y^WTUTWZSI8UFSUQFYYJS<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJRt MeisterstĂźck-Haus

62

FamilyHome 7-8/2016

HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 62

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:53


WOHNEN WIE IN BULLERBĂ&#x153; .R?JSYWZRIJXGF^JWNXHMJS8YÂŚIYHMJSX8HMWTGJSMFZXJSÄ&#x2026;SIJYXNHM ein rotes Holzhaus mit weiĂ&#x;en Sprossenfenstern. Und wer bewohnt dieses SchmuckstĂźck? Das Ehepaar Funk mit seinen zwei Kindern â&#x20AC;&#x201C; denn das schwedisch anmutende Holzhäuschen, auf der Website von Regnauer Hausbau entdeckt, war auf den ersten Blick ihr Traumdomizil! Und so ist Haus BullerbĂź, wie es die Nachbarn der Funks gerne nennen, auch ganz ähnlich geworden wie das Vorbild. Und es wird dem Ăśkologischen Anspruch der Familie gerecht. â&#x20AC;&#x17E;Mein Mann ist Chemielehrerâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Petra Funk, â&#x20AC;&#x17E;und kennt sich somit mit Schadstoffen bestens aus. Daher wollte er in dieser Hinsicht keine Kompromisse eingehen.â&#x20AC;&#x153; Ă&#x2013;kologische Holzfaserdämmung wird in der gesamten GebäudehĂźlle als Wärmedämmung eingesetzt. Geheizt wird per Gasbrennwerttherme. â&#x20AC;&#x17E;Doch aufgrund der guten Dämmung genĂźgt es, im Winter das Badezimmer damit zu heizenâ&#x20AC;&#x153;, lacht die Hausherrin. Daneben heizt sie bei frostigem Wetter einmal täglich noch den Kachelofen im Wohnzimmer an. Strom liefert die mit einer Speicherbatterie kombinierte Photovoltaikanlage auf dem Dach. Eine Solaranlage garantiert beständig warmes Wasser. Eine LĂźftungsanlage mit WärmerĂźckgewinnung sorgt fĂźr stets frische Luft, ohne die Wärme nach drauÂĄJS_ZGQFXJS<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ Quadratmeter. Regnauer Foto: Regnauer

GUT GEDĂ&#x201E;MMT Das Dämmkonzept â&#x20AC;&#x17E;thermo-around naturâ&#x20AC;&#x153; von Rensch-Haus besteht aus den nachhaltigen Baustoffen Holz und Zellulose. Die Holzfaserdämmplatte wird dabei aus ResthĂślzern heimischer Forstwirtschaft hergestellt. Die diffusionsoffene GebäudehĂźlle reguliert das Raumklima und schĂźtzt vor Bauschäden. Mit einem 8HMFQQIÂŚRR2FÂĄI'\JWIJS&ZÂĄJSLJWÂŚZXHMJJWMJGQNHMRNSNRNJWY&ZHMINJ-JWXYJQQZSLNXYXJMWJSJWLNJJKÄ&#x2026;_NJSYSZWP<M \JWIJSKžWINJ5WTIZPYNTS[TSR Zellulose benĂśtigt. GraďŹ k: Rensch-Haus

WĂ&#x201E;RE DAS EIN HAUS FĂ&#x153;R SIE? /LFKWGXUFKĹśXWHWH5ÂŚXPH HLQ.DPLQPLWĹśDFNHUQGHP )HXHUHLQHLPSRVDQWH 'DFKNRQVWUXNWLRQGLH )UžKVWžFNVWHUUDVVHLQGHU 0RUJHQVRQQHXQGHLQ 5DXPNOLPDLQGHP6LHVLFK ZRKOIžKOHQZLHQLH]XYRU 'DVXQGQRFKYLHOPHKU VSULFKWIžUHLQ+DXVDXV+RO] XQGIžUHLQHVYRQ6WRPPHO %HVWHOOHQ6LHGLH'RNXPHQ WDWLRQĹ&#x2022;9RP9HUJQžJHQHLQ +DXV]XEDXHQĹ&#x201C;RGHUUXIHQ 6LHXQVDQĹ&#x2122; 7   ZZZVWRPPHOKDXVGH FamilyHome 7-8/2016

HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 63

63

31.05.16 11:53


HAUSBAU AKTUELL | Ă&#x2013;KOLOGISCH BAUEN

Fotos: LĂŠonwood

AUF DER SONNENSEITE DES LEBENS Klare Formen dominieren beim Blockhaus â&#x20AC;&#x17E;Anconaâ&#x20AC;&#x153;. Ă&#x153;ber zwei Etagen sorgt eine Fensterfront fĂźr helles Tageslicht und lässt einen weiten Ausblick in die Landschaft zu. Durch die intelligente Raumaufteilung bietet dieses Blockhaus genĂźgend Platz zum Wohnen fĂźr zwei bis drei Personen. Das Erdgeschoss ist offen gestaltet. Dort, wo sich das Familienleben abspielt, gibt es keine Grenzen. So geht der Eingangsbereich direkt in das groĂ&#x;e Wohn- und Esszimmer žGJW:SRNYYJQGFWIFSFHMXHMQNJÂĄYXNHMINJ0žHMJFS)JW<TMSGJWJNHMNXYQNHMYIZWHMÄ&#x2020;ZYJY.R4GJWLJXHMTXXÄ&#x2026;SIJY die Familie zwei Kinderzimmer sowie ein groĂ&#x;es Schlafzimmer mit extra Ankleideraum, einem Bad und ein â&#x20AC;&#x17E;Gästezimmerâ&#x20AC;&#x153; vor. Das â&#x20AC;&#x17E;Anconaâ&#x20AC;&#x153; ist ein Energiesparer! Die hervorragend dämmenden Eigenschaften des Holzes garantieren in Kombination mit der integrierten Korkdämmung nicht nur ein angenehmes und wohngesundes Klima im Haus. Die so LJSFSSYJ'NT)TUUJQ\FSINXYJNSJ.SST[FYNTS[TS1ÂŤTS<TTIZSIXHMTSYFZHMIJS,JQIGJZYJQ<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJRt &G*ZWT FG4GJWPFSYJ0JQQJWIJHPJXHMQžXXJQKJWYNLFZK&SKWFLJLĂŠonwood

Fotos: Isartaler Holzhaus

PASSION FĂ&#x153;R HOLZ Ein Musiker-Ehepaar mit einem Kleinkind fand im MĂźnchner Osten ein sehr gut erschlossenes GrundstĂźck fĂźr den eigenen Hausbautraum. Nun galt es, ein energetisch zukunftsorientiertes Heim zu planen. Sie XUNJQJSžGJW/FMWJFQYJ.SXYWZRJSYJZSIMFGJSFZHM aus akustischen GrĂźnden, da es in vielen Konzertsälen ;JW\JSIZSLÄ&#x2026;SIJYJNSJXJMWLWTÂĄJ1NJGJ_ZR'FZXYTKK Holz. Bekannte hatten vor Jahren ein Isartaler Holzhaus gebaut, mit dem sie nach wie vor sehr zufrieden sind. Insbesondere das hervorragende Klima, im Winter warm und im Sommer kĂźhl, bedingt durch die hohe eingesetzte Holzmasse in Wänden, Decken und Dach, schätzten die Bekannten sehr. Durch die dampfdiffusionsoffene Konstruktion wirken Wände, Decken und Dächer feuchtigkeitsabweisend. So kann zum Beispiel ein Kubikmeter Fichtenholz aus dem Voralpenland den Dampf von 20

64

FamilyHome 7-8/2016

HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 64

Litern Wasser aufnehmen und wieder schadfrei abgeben. Durch die natĂźrliche Zellstruktur des Holzes wird im Winter eine hervorragende Wärmedämmung und im Sommer ein natĂźrlicher Hitzeschutz erreicht. Die Bauherren entschieden sich fĂźr den Architektenentwurf â&#x20AC;&#x17E;Perlseeâ&#x20AC;&#x153;. )JW*SJWLNJXYFSIFWINXYIJWJNSJX0K<*KÄ&#x2026;_NJS_hauses. Von auĂ&#x;en wĂźnschten sich die Musikusse das Erscheinungsbild eines modernen Holzhauses mit der landschaftstypischen Hausform. Ganz wichtig war der Wintergarten mit dem vorgelagerten, Ăźberdachten Freisitz nach SĂźd-Westen. Der Aha-Effekt entsteht beim Betreten des 56 Quadratmeter groĂ&#x;en Wohn-Essbereiches. Der Blick auf die groĂ&#x;zĂźgige Galerie im Obergeschoss [JWXYÂŚWPYIJSLWTÂĄ_žLNLJS*NSIWZHP<TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ Rt,JMJN_Y\NWIRNYJNSJW1ZKY<FXXJW<ÂŚWRJUZRUJ kombiniert mit einer LĂźftung mit WärmerĂźckgewinnung. 8HMQžXXJQKJWYNLFG4GJWPFSYJ0JQQJWIJHPJ*ZWT -FZX_ZR8JQGXYFZXGFZFG*ZWTIsartaler Holzhaus

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:53


ÖKOHAUS HOCH ZWEI „So viel öko wie möglich!“, wollten Maria Fehlings und Dagmar Kopfmann, die sich selbst als echte „Ökos“ bezeichnen. Bekommen haben sie ein modernes, energiesparsames Holzhaus mit Flachdach, das nicht nur ihren hohen ökologischen Ansprüchen genügt, sondern auch ästhetisch ansprechend ist. Die Fassade des an Bauhausarchitektur erinnernden Gebäudes ist überwiegend mit schmalen, langen Holzplanken verkleidet, die horizontal verlaufen. Lediglich der überdachte Balkon an der Süd-WestEcke des Hauses ist weiß verputzt. Die Holzverkleidung wurde nicht behandelt und darf vergrauen, dadurch verändert sich die Fassade langsam aber stetig und wirkt lebendig. „Letztlich überzeugte uns die angebotene „Ökowand“ dieses Holzhausspezialisten“, sagt Maria Fehlings. „Und die individuellen Wahlmöglichkeiten hinsichtlich Ausstattung und Materialien. So haben wir ausschließlich Kalkputz und Lehmstreichputz sowie rein bioloFotos: Frammelsberger gische Farben verwenden können“, ergänzt Dagmar Kopfmann. „Herrlich ist auch das wohltuende Klima in unserem Haus. Ich bin froh, dass wir nicht zwischen Kunststofffolien wohnen müssen, sondern ‚atmende‘ Wände haben“, betont Maria Fehlings. „Wir heizen mit einer Luft-Wärmepumpe und erzeugen mit unserer Photovoltaikanlage mehr Strom, als wir verbrauchen. Das bedeutet, dass wir nicht nur relativ autark und unabhängig von schwankenden Energiepreisen sind, sondern auch noch Geld mit unserem selbst gewonnenen Strom verdienen“, freut sie sich weiter. „Unsere ‚Ökowände‘ halten die Wärme hervorragend im Haus, zudem haben die Fenster natürlich Wärmeschutzverglasung“, ergänzt sie. <TMSƦHMJRtFrammelsberger

Klima und Schutz für Ihre Familie – nach Maß. KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 900 50 55 HA_Oekologisch_bauen_fh2016_8.indd 65

Wir produzieren ausschließlich in Deutschland, wir montieren in ganz Deutschland, sowie in der Schweiz und in Österreich.

FamilyHome 7-8/2016

65

www.rollladen.de 31.05.16 11:53


HAUSBAU AKTUELL | HAUSIDEEN

Foto: KD-Haus

SCHMUCKSTÜCK: Die Hänge und das Ufergebiet der Wupper laden dazu ein, in der Natur gemütlich auszuspannen. Das dachte sich auch der Bauherr dieses schönen schwarzen Holzskelettbaus. Der Blick auf die Wupper und das gegenüberliegende bewaldete Ufer sorgen zu jeder Zeit für Entspannung: Ob von der Couch, vom Esstisch oder der Terrasse aus — dank der verglasten Fassade kann der Blick aus annähernd jeder Ecke des Hauses auf die Uferpromenade schweifen. Im Ganzen bietet das Haus kompakte 130 Quadratmeter <TMSƦHMJ .R *WILJXHMTXX PTRRJS JNS ;TWWFYXraum, die Küche und das Wohnzimmer mit angrenzender Bibliothek unter — sogar für ein Duschbad war noch Platz. Unter dem Dach sind ein großes Schlafzimmer, eine Waschküche sowie zwei weitere Schlafräume und ein großes Bad untergebracht. Hier lässt es sich aushalten.

KD-Haus

VIEL LUFT IM BAUHAUS: Das „Concept Design 159“ wird geprägt durch seinen beeindruckenden Luftraum, der dem Wohn- und Essbereich eine ganz besondere Ausstrahlung verleiht und die Ruheräume des Obergeschosses mit dem Erdgeschoss verbindet. Neben dem repräsentativen Wohn-/EsszimRJW GJąSIJY XNHM NR *WILJXHMTXX STHM JNS -FZX\NWYschaftsraum, ein Gäste-WC und eine luxuriöse offene Küche mit angeschlossener Abstellkammer. Das Obergeschoss verfügt über zwei Kinderzimmer, ein Elternschlafzimmer mit Ankleide und ein Wellnessbad mit fast 12 Quadratmetern Größe.

Favorit Massivhaus

Foto: Favorit Massivhaus

IM DOPPELPACK: Wenn mehrere Generationen unter einem Dach wohnen, ist es letztendlich für alle ein Gewinn. Wichtig ist dabei allerdings, dass jeder bei Bedarf auch die Tür hinter sich schließen kann, dass also die gemeinsamen vier Wände allen Bewohnern die nötige Privatsphäre bieten. Eine Aufgabe, die in „Haus Ehrenbach“ von Keitel Haus sehr gut gelöst wurde: Im homogenen Baukörper des individuellen Entwurfs wurden ähnlich wie bei einem Doppelhaus zwei separate Wohneinheiten zusammengefasst. Architektonisch überzeugt der Nachfahre der „Weißen Moderne“ mit klarer Linienführung und schlichtem Baukörper, in punkto Ökologie bietet er seinen Bewohnern gesunde, nachhaltige Baustoffe und einen hohen Energiestandard. Foto: Keitel Haus

66

FamilyHome 7-8/2016

HC_FH_7_8 Hausideen.indd 66

Keitel Haus

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:55


HAUSIDEEN | HAUSBAU AKTUELL

Foto: Max-Haus

RAUS AUS DER STADT: Die Berliner Bauherrenfamilie Gustavson hat nach über vierzig Jahren den Trubel der Großstadt Berlin hinter sich gelassen und gegen (fast) unberührte Natur eingetauscht. Heute steht auf einem knapp 2.000 Quadratmeter großen und wunderschön bewaldeten Grundstück ein ganz individueller Max-Haus-Bungalow. Das indiviIZJQQJ -FZX GNJYJY  6ZFIWFYRJYJW <TMSƦche, ein ausgebautes Dachgeschoss und weite Dachüberstände. Ökologische Aspekte runden das Gesamtpaket ab.

Max-Haus

Foto: Skan-Hus

ÖKOLOGISCH: Bei Haus „Mora“ trägt vom Wandaufbau, dem sommerlichen Hitzeschutz über die dreifach verglasten Fenster bis zur Heiz- und Lüftungstechnik alles zu einer ausgeglichenen Raumtemperatur und einem angenehmen Wohnklima bei. Abschirmung vor Mobilfunk- und Radarwellen, abgeschirmte Elektroleitungen und eine Optimierung der Schlaf- und Ruheplätze dank geobiologischer Baugrunduntersuchung ĆNJ¡JS NS IFX LJXZSIMJNYXGJ\Z¡YJ LFS_MJNYQNHMJ Konzept mit ein. Die Dämmung erfolgt mit dem Naturprodukt Hanf, das neben dem winterlichen Kälteschutz auch einen hervorragenden sommerlichen Hitzeschutz bietet. Die dreifach verglasten Fenster tragen einen weiteren Teil zum Raumklima bei. Die Einspeisung von Energie über Erdwärme, eine kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung oder Photovoltaik runden das Energiekonzept zu einer optimierten Energiebilanz ab. Der KfW 8YFSIFWI\NWIUWTGQJRQTXJWWJNHMY

Skan-Hus

Foto: Allsend Haus

ENERGIESPARENDES EIGENHEIM: )FX-FZXì+W¸MQNHMêJNS0K<*Ką_NJS_MFZX punktet mit einer sehr guten Wärmedämmung. Die Fassade, bestehend aus Doppelwandsystem in Fichte mit Kerndämmung, sowie Holzweichfaserplatten auf den Dachsparren schützen das Gebäude vor Energieverlusten. Im Haus sorgt eine umweltfreundliche Pelletheizung für angenehme Temperaturen auch an kalten Wintertagen. Im Erdgeschoss haben die Bewohner viel Platz in einem großzügigen Koch-/Ess- und Wohnbereich. Im Obergeschoss ist nicht nur die Galerie ein Highlight, auch das Badezimmer punktet mit großem Platzangebot und einer Sauna.

Allsend Haus

FamilyHome 7-8/2016

HC_FH_7_8 Hausideen.indd 67

67

31.05.16 11:55


BAUTECHNIK | KELLER

Eine Etage tiefer! Was macht eine werthaltige Immobilie aus? Wie plane ich zukunftsorientiert, damit ich auch in ein paar Jahren noch in meinen eigenen vier Wänden leben kann? Wie schafft man Lebensraum, der von Menschen unterschiedlichster Generationen und Ansprüche bewohnt werden kann? Diese und ähnliche Fragen beschäftigten auch ein Bauherrenpaar im rheinhessischen Alzey. Ihren ganz besonderen Wohntraum erfüllten sich Sabine Barth und Rainer Fluhr mithilfe von Glatthaar Fertigkeller. Text: Glatthaar Fertigkeller/Anna-Lena Schüchtle; Fotos: Glatthaar Fertigkeller

68

FamilyHome 7-8/2016

BA_Keller.indd 68

Icons: Flaticon

E

s gibt viele Gründe sich für einen Fertigkeller zu entscheiden. Laut Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) belaufen sich die Mehrkosten, die durch den Bau eines Kellers entstehen, auf gerade mal zehn Prozent. Ein verhältnismäßig kleiner Preis, wenn man bedenkt, dass eine Immobilie dadurch eine stattliche Wertsteigerung erfährt und noch dazu etwa 40 Prozent mehr an Wohnfläche gewinnt. Die Vorteile eines raffinierten Kellers durfte nun auch das Bauherrenpaar Barth und Fluhr kennenlernen. Insgesamt sieben Wohneinheiten finden in den jeweils zwei Zwei-Zimmer-Wohnungen, Drei-Zimmer-Wohnungen und Vier-Zimmer-Wohnungen des errichteten Mehrfamilienhauses Platz. Dem Paar war es wichtig, eine Wohnumgebung zu schaffen, die sowohl mit einem modernen und stilvollen Design überzeugt, als auch den unterschiedlichsten Ansprüchen und Altersgruppen Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:40


gerecht wird. Dies schließt auch und vor allem das Thema Barrierefreiheit mit ein. „Wir wollten in einer Umgebung leben, in der wir mit Menschen zusammen sein können, ohne dass sich der andere eingeengt fühlt“, erinnert sich Bauherrin Sabine. „Man kann sich gegenseitig helfen, beim abendlichen Schwatz treffen oder aber Zeit allein verbringen.“ Das Paar selbst wollte natürlich auch etwas von ihrem Gebäude-Kuchen abhaben: Deshalb können Sabine und Rainer in Zukunft von ihrer zurückgesetzten Penthouse-Wohnung den idyllischen Blick über die Weinberge genießen.

Planung ist alles Die Basis für das Traumhaus in Fertigholzbauweise bildet ein ausgeklügeltes Bodenplatten-Kellerensemble von Glatthaar Fertigkeller. Um zu garantieren, dass beim Bau alles glatt läuft, war im Vorfeld eine detaillierte Planung dringend notwendig. An dieser beteiligten sich alle Gewerke und auch der Bauträger des späteren Hauses. „Bei diesem Projekt hatten wir gleich mehrere Punkte zu beachten“, verrät Glatthaar-Projektleiter Torsten Faber, der das Bauvorhaben koordinierte. „Es handelte sich hierbei um ein Hanggrundstück und eine Lückenbebauung, sodass wir in drei verschiedenen Ebenen bauen mussten. Aufgrund der begrenzten Fläche war eine ausgeklügelte Logistik notwendig.“ Darüber hinaus musste der Keller gegen drückendes Wasser abgedichtet werden und spezielle Schallschutzbestimmungen erfüllen. Da sich beispielsweise über der Doppelgarage Wohnraum befindet, musste die Kellerdecke zum Wohnraum hin mit einer 24 Zentimeter starken Dämmung versehen werden. Ähnliches galt für die Fahrstuhlwände, wo eine fünf Zentimeter stärkere Dämmung von Nöten war. Des Weiteren arbeitete der Kellerbauer eine Kunststoff-Trittschalldämmung unter der Treppe ein, um für eine Schallentkopplung zu sorgen. Alles in allem dauerte die Realisierung des rund 111 Quadratmeter großen Kellers nicht einmal drei Monate. Heute bietet er den Bewohnern des Hauses einen separaten Fahrradund Müllraum, einen 38 Quadratmeter messenden Carport für drei Fahrzeuge, die rund 22 Quadratmeter große Doppelgara-

ge, die beiden „angehängten“ Bodenplatten, einen Treppenhausturm mit einem weiteren Eingang und den kompletten Innenausbau des Kellers inklusive Aufzuganlage. „Letztendlich konnten wir die Fläche, die uns zur Verfügung stand, optimal ausnutzen“, stellt Torsten Faber zufrieden fest.

Einladender Kellereingang Auch bei der Gestaltung des Kellers legte das Bauherrenpaar Wert auf eine hochwertige Umsetzung. Um dem Anspruch „Mehrgenerationenhaus“ gerecht zu werden, wurde der Zugang über den Keller direkt zu den Wohnungen barrierefrei und behindertenfreundlich angelegt. Dadurch konnten Sabine und Rainer sicher gehen, dass es Menschen möglich ist, bis ins hohe Alter in dem Gebäude zu leben. Zudem sind alle Ebenen des Hauses durch einen Fahrstuhl vom Keller aus ohne Schwierigkeiten zu erreichen. Obwohl es einen zweiten Türeinlass gibt, fungiert der Zugang durch den Keller als Haupteingang, den alle Bewohner und Besucher gleichermaßen nutzen können. Heute dient dieser sogar als vollwertige Eingangssituation und fügt sich harmonisch in das gesamte Hauskonzept ein. Zusätzlich Struktur und Platz verschaffen zudem der viel genutzte Fahrradkeller und der getrennte Müllraum. Für eine freundliche und wohnliche Umgebung sorgen diverse dekorative Elemente, Spotstrahler und eine Fußbodenheizung. Des Weiteren sind alle Einheiten mit Tageslichtfenstern ausgestattet, die dem Keller einen hellen und einladenden Charakter verleihen. „Eine ansprechende Gestaltung und exzellente Ausführung war uns aus ästhetischen Gründen sehr wichtig“, erzählt Bauherrin Sabine und fügt lobend hinzu: „Glatthaar Fertigkeller hat dies super umgesetzt. All unsere Wünsche und Vorstellungen wurden erfüllt. Ganz genau so würden wir es wieder machen!“ Fast! Kaum zu glauben, aber im Nachhinein fehlt dem Paar doch tatsächlich ein weiterer Kellerraum. „Unser Sohn hat sich dem Wein verschrieben und möchte Winzer werden“, resümiert Sabine abschließend mit einem Augenzwinkern. „Da wäre zusätzlicher Platz für einen Weinkeller und damit eine Vollunterkellerung sinnvoll gewesen.“

FamilyHome 7-8/2016

BA_Keller.indd 69

69

31.05.16 11:40


BAUTECHNIK | KELLER

GESAMTPAKET: Ein Keller muss heute den unterschiedlichsten Ansprüchen und Anforderungen gerecht werden. Eine allgemeingültige Standardlösung gibt es nicht. Das modular aufgebaute Fertigkeller-System „Climateq7“ lässt sich daher je nach Bedarf in unterschiedlichen Kombinationen zusammenstellen. Ausschlaggebend für die Zusammensetzung der Bauteile ist die geplante Art der Kellernutzung – soll es ein Wohn-, Lager- oder Vorratskeller werden? Die einzelnen Komponenten werden dahingehend schichtweise aufeinander abgestimmt und wirken sich im Endeffekt auch auf die Energieeffizienz aus. Bürkle

Fotos: Knecht

Fotos: Bürkle

70

FamilyHome 7-8/2016

BA_Keller.indd 70

ES WERDE LICHT: Kellerräume sind düster und unbehaglich? Falsch! Mithilfe von Tageslicht schaffen Sie ganz einfach eine angenehme und gesunde Wohnatmosphäre. Das sieht auch Fertigkeller-Hersteller Knecht so und bietet daher eine Vielzahl von Lösungen und Möglichkeiten an, um reichlich Licht ins Untergeschoss zu bringen. Je nach Zuschnitt und Lage des Grundstücks kann der Keller mit einem Lichthof, Lichtband oder Lichtfluter ausgestattet werden, um ein positives Wohnklima zu erwecken. Knecht

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:40


ÂŽ

ARCHITEKTUR FĂ&#x153;R DIE SINNE

www.davinci-haus.de

Tel.: +49 2747 8009-0 ¡ hallo@davinci-haus.de

70 Jahre Normstahl Garagentore. Die Tore mit dem + |

KOMFORT: 42 mm thermisch getrennte Paneele

|

VIELFALT: Design mit endbehandelter OberďŹ&#x201A;äche der Paneele

|

SICHERHEIT: abgedeckte Zargen und Einbruchschutz

|

LEISTUNG: 10 Jahre Garantie* inkl. aller Torteile

*

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.normstahl.de. Entrematic Germany GmbH Am SÜldnermoos 8 ¡ 85399 Hallbergmoos normstahl.de@entrematic.com

DIE GROSSE CAREPAKET AKTION 2016 FĂ&#x153;R KINDER IN KRIEGSUND KRISENREGIONEN.

Jetzt spenden. Schon 5 Euro retten Leben: IBAN: DE 93 37050198 0000 0440 40 BIC: COLSDE33

www.care.de/care70

+6Â&#x160;=HQWUDOVWDXEVDXJHU 'LHQHXH$UWGHV6WDXEVDXJHQV$VWKPDWLNHUXQG$OOHUJLNHUDWPHQDXI භ JHVXQGHVDXEHUHXQGUHLQH/XIW භ I U$OWXQG1HXEDX6HOEVWHLQEDX භ $EOXIWZLUGLQV)UHLHEHI|UGHUW භ ,QIRXQG3ODQXQJNRVWHQORV

+RIPD\HU6FKDDO*PE+ &R.*5REHUW%RVFK6WUDÂ&#x2030;H ':DQQZHLOĆ&#x2022; Ć&#x2022;ÂŹ LQIR#KRIPD\HUVFKDDOGHĆ&#x2022;ZZZKRIPD\HUVFKDDOGH

100% MADE IN GERMANY.

SCHĂ&#x2013;NER WOHNEN MIT RHEINZINK. CHĂ&#x2013;N. ZEITLOS S GISCH. FT Ă&#x2013;KOLO A H L IE P IS BE FH0818_ANZ_071.indd 30

Der natĂźrliche Werkstoff fĂźr Dachdeckung, Fassadenbekleidung und architektonische Details. Lassen Sie sich inspirieren: www.rheinzink.de/bauherren

24.05.16 16:37


REPORTAGE | MASSIV GEBAUT

Haargenau Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Ein Ehepaar aus Herten entschied sich, mit dem gleichen Haushersteller zu bauen wie ihre Nachbarn. Und zwar ein massives Viebrockhaus mit eleganter Freitreppe. Text: Susanne Bischoff, Fotos: Viebrockhaus

M

arco und Julia Zimmermann wissen, was sie wollen. Zum Beispiel, ihr Einkommen in Wohneigentum zu investieren und es nicht mehr in ein überteuertes Mietobjekt zu stecken. Auch eine Eigentumswohnung war nicht das Richtige für die Lehrerin (34) und den Außendienstmitarbeiter (39), ebenso wenig eine Bestandsimmobilie, die viel Renovierungsaufwand bedeutet hätte. Außerdem wollte das Paar keine Kompromisse hinsichtlich des Grundrisses eingehen. So kam eigentlich nur ein Neubau in Frage, um alles am neuen Domizil genauso gestalten zu können, wie es die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen vorgaben.

Wohnen nach Wunsch

dieses nur in einer bestimmten Ausrichtung – sowie eine sogenannte eineinhalb-geschossige Bauweise zu. Außerdem musste der Eingang des Hauses zur Straßenseite hin und mittig platziert sein. Es gab also insgesamt ungewöhnlich viele Auflagen.

Mit einer Treppe von Jette Im Katalog von Viebrockhaus finden sich viele Haustypen. Die Wahl des Paares fiel schließlich auf den Haustyp „Maxime 315“ mit 140 Quadratmetern Wohnfläche. Ihnen gefiel der Eingangsbereich mit der mittig platzierten Jette Joop-Treppe aus Beton und die offene Grundrissgestaltung im Wohn-/Ess- und Küchenbereich. Dadurch, dass der Platz unter der Treppe offen-

Direkt neben der Mietwohnung des Paares in Herten entstand ein Viebrockhaus. Die beiden konnten während des Bauprozesses sehr gut beobachten, wie schnell alles voranging und welche Qualität Viebrock liefert. Das bestärkte sie in ihrem Bau-Vorhaben. Die gute Verkehrsanbindung eines nahe gelegenen Neubaugebietes gefiel ihnen besonders und so war entschieden: Es wird gebaut! Für Julia Zimmermann war eine kurze Bauzeit wichtig. In verschiedenen Musterhausparks holte sie sich mit ihrem Ehemann Anregungen zum Thema Einrichtung und Außenanlagen. Im Viebrockhaus Musterhauspark in Kaarst schauten sich die beiden die Häuser und die Bemusterungshalle an. Zunächst schwebte ihnen als Haustyp eine Stadtvilla mit Zeltdach vor. Der Bebauungsplan in diesem Neubaugebiet ließ aber nur Häuser mit Satteldach – und

72

FamilyHome 7-8/2016

RPA_viebrockhaus.indd 72

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 11:58


Foto: Ilona Baha/Fotolia.com

KATALOGSERVICE

Reibungslos Im Erdgeschoss sind alle Böden mit den gleichen Fliesen ausgelegt, im Dachgeschoss (außer im Bad) mit Teppichboden. Innen und außen dominieren als Farbtöne Weiß und Anthrazit. Dadurch entsteht ein

sehr stimmiges Gesamtbild. Die symmetrische Anordnung der Fenster gibt dem Haus ebenfalls etwas sehr Klares und Ausgeglichenes. Auch der Bauprozess gestaltete sich harmonisch, denn die Bauqualität war hoch und die Finanzierungsberatung hilfreich für die frischgebackenen Bauherren. Wie präzise die Maurer arbeiteten, hat auch den erfahrenen Küchenplaner überrascht. Er meinte: „Wir warten mal mit dem Aufmessen der Küche, bis alles fertig ist. Denn da gibt es immer Abweichungen.“ Aber es stimmte zu seinem Erstaunen alles haargenau. Das Ergebnis war: Die Küche, für die es eine Lieferzeit von zwölf Wochen gab, kam erst, als die Zimmermanns schon lange im Haus wohnten.

ikat. Jedes ein Un

R DITE R RAN ME DIT -HAUS BAUM EISTER

blieb, erhält der Raum einen loftartigen Charakter. Im Dachgeschoss teilt sich die Treppe nach links und rechts. Auf der linken Seite finden das geräumige Schlafzimmer mit einer großen Ankleide, ein großzügiges Badezimmer mit Doppelwaschbecken und einer rund 1,80 Meter tiefen Dusche sowie ein Abstellraum Platz. Auf der rechten Seite der Treppe befinden sich ein ebenfalls sehr großes Arbeitszimmer und ein Gästezimmer.

t. Jedes ein Unika

Informiert sein ist alles, am besten gezielt und schnell! Wie geht das? Mit dem Katalogservice. Hier finden Sie Angebote von Katalogen und Broschüren. Bei Interesse nehmen Sie einfach Kontakt zu den Anbietern auf. So erhalten Sie die gewünschten Unterlagen.

MODER N

KLASSISCH

LÄN DLICH

G R AT I S

Fordern Sie jetzt den neuen Katalog an. www.baumeister-haus.de

Einfach beim Heizen Strom erzeugen. Der Dachs, die meistverkaufte Kraft-WärmeKopplung, erzeugt bereits in über 33.000 Immobilien umweltfreundlich Wärme und Strom. Mehr Informationen unter www.derdachs.de Jetzt Broschüre bestellen.

Der Dachs. Die Kraft-Wärme-Kopplung.

FamilyHome 7-8/2016

RPA_viebrockhaus.indd 73

73

31.05.16 11:58


Der Lauf der Sonne

Icons: Flaticon

RATGEBER | SOMMERLICHER WÄRMESCHUTZ

Was im Winter erfreulich ist, kann im Sommer ganz schön unangenehm werden: Sonneinstrahlung, die im Inneren des Hauses für hohe Temperaturen sorgt. Schutzmaßnahmen wie Rollläden oder Markisen schaffen Abhilfe. Worauf Sie achten müssen, lesen Sie hier. Dipl.-Ing. Stefan C. Würzner, Bauherrenberater des BauherrenSchutzbund e.V.

74

FamilyHome 7-8/2016

RA_BSB-Beitrag.indd 74

desto wichtiger wird ein außenliegender Sonnenschutz – etwa eine Senkrechtmarkise, ein Fensterladen oder ein Rollladen. Bereits bei der Wahl des Grundstücks sollten private Bauherren einiges berücksichtigen. Eine große Rolle spielt zum Beispiel, welche Himmelsausrichtung das Haus auf dem Grundstück einnehmen kann. Wir wollen viel Licht in der Wohnung, und auch aus energetischen Gesichtspunkten bevorzugen wir die Südausrichtung. Eng verbunden damit ist die Frage, wie in Übereinstimmung mit der geplanten Gartennutzung die Zimmer im Erdgeschoss sinnvoll angeordnet werden können. Daraus ergeben sich Konsequenzen für die Lage des Eingangs, der Garage und der Zuwegung zum Haus. Wichtig ist auch der vorhandener Baumbestand: Laubbäume schützen im Sommer das Haus vor Wärme und im Winter lassen sie die Sonne durch das kahle Geäst herein.

Gebäudeplanung Überlegungen zum sommerlichen Wärmeschutz sind frühzeitig in die Planung des Gebäudes einzubeziehen. Wichtig ist, sich den unterschiedlichen Lauf der Sonne zunutze zu machen: Im Winter zieht die Sonne eher flach über den Himmel, im Sommer zirkelt sie hoch über das Firmament. So können größere Dachüberstände, Vordächer oder Balkone über südlich gelegenen Fenstern für eine ausreichende Verschattung sorgen und gleichermaßen die im Winter willkommenen Wärmestrahlen herein lassen. Es gibt zudem Konstruktionen, die solarthermische Kollektorfelder oder Photovoltaik-Paneele in die Gebäudeplanung mit einbeziehen und auf diese Weise zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Wärmestrahlen der hochstehenden Sonne werden abgehalten und gleichzeitig zur

Text & Foto: Bauherren-Schutzbund e. V.

A

uch die beste Wärmedämmung kann nicht verhindern, dass jede Gebäudehülle etwas Wärme verliert. Doch auch ohne heizungstechnische Möglichkeiten wie Wärmepumpen, Gas-, Öl- oder Holzheizungen lässt sich Wärme ins Haus holen, zum Beispiel durch große Fensterflächen, die optimal zur Sonne ausgerichtet sind. In einem gut gedämmten Haus kann an kalten Tagen die Kraft der Sonne viel bewirken. Vorausgesetzt das Haus ist entsprechend geplant und gebaut worden. In den Übergangsmonaten des Jahres führt die Sonneneinstrahlung durch die Fenster vielleicht sogar dazu, dass die Heizung an sonnigen Tagen ausgeschaltet bleiben kann. Das schont den Geldbeutel und verlängert die Lebensdauer des Wärmeerzeugers. Allerdings hat jede Medaille zwei Seiten. Was uns an kalten Tagen freut, kann im Sommer zum Problem werden. Die dann im Überfluss zur Verfügung stehende Sonnenwärme möchte man lieber nicht im Haus haben. Auch die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) schreibt vor, dass beim Bau von Wohngebäuden die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz eingehalten und nachgewiesen werden müssen. In einem normierten Simulationsverfahren oder durch eine Berechnung mit standardisierten Klimadaten werden für jeden Raum die Sonneneintragswerte bestimmt. Mit den ermittelten Werten können abhängig von Fenster- und Zimmergröße sowie dessen Ausrichtung zur Sonne die Auswirkungen betrachtet werden. Das Ergebnis der Berechnung sagt für jedes Zimmer aus, ob zusätzliche Maßnahmen zur Reduzierung des Sonneneintrags notwendig sind und wenn ja, in welchem Umfang. Einfach gesagt: In den meisten südlich ausgerichteten Zimmern sind Sonnenschutzmaßnahmen notwendig. Je größer die Fensterfläche oder je kleiner das Zimmer dahinter,

Herstellerkontakte ab Seite 80.

31.05.16 12:17


Produktion von elektrischer Energie oder zur Einspeisung in die Warmwasserversorgung genutzt. Solche Maßnahmen wirken sich jedoch auf das Erscheinungsbild eines Hauses aus und sollten gut geplant werden. Außerdem müssen sie baukonstruktiv berücksichtigt werden.

Bewegliche Schutzmaßnahmen wie Rollläden, Fensterläden, Lamellen-Jalousien oder ausfahrbare SenkrechtMarkisen direkt am Fenster werden sinnvollerweise außenseitig angebracht. Doch auch dies muss rechtzeitig vor dem Hausbau bedacht werden. Die Größe der Rohbauöffnungen für die Fenster und der entsprechende Fassadenanschluss sind bei Rollladenkästen zu berücksichtigen. Außenseitige Markisen müssen ihre Lasten in die tragende Außenwand übertragen können, vor allem, wenn sie weit ausladen. Auch die Befestigungspunkte für Fensterläden können möglicherweise nicht ohne weiteres durch ein Wärmedämmverbundsystem hindurch gedübelt werden. Auch innenliegend angebrachte Rollos, Jalousien oder Vorhänge können Schutz vor der Sonne bieten. Dieser ist aber weniger wirksam als bei außenliegenden Verschattungen. Ist die Wärme erst einmal durch die Fenster hereingedrungen, entfaltet sie schon hinter dem innenliegenden Sonnenschutz ihre negative Wirkung. Sind nur innenliegende Schutzmaßnahmen möglich, sollten die der Sonne zugewandten Seiten der Rollos oder Vorhänge hell oder reflektierend ausgebildet werden. Die Industrie bietet auch Sonnenschutzverglasungen mit einem geringeren Wärmedurchlassgrad an. Allerdings ist diesen Gläsern eigen, dass sie nicht nur die Sonnenwärme in entsprechendem Maße abhalten, sondern auch insgesamt weniger Licht hereinlassen. Das mag im Sommer willkommen sein, im Winter jedoch wirkt es sich eher negativ auf die Helligkeit der Zimmer aus.

Im Bauvertrag verankert Es sollte vertraglich vereinbart werden, dass Maßnahmen zum sommerlichen Wärmeschutz vom Vertragspartner ausgeführt werden, wenn die Notwendigkeit dafür besteht. Ebenso muss die frühzeitige Übergabe der Berechnung zum sommerlichen Wärmeschutz Teil der vereinbarten Leistung sein. Bauherren sollten diese Berechnungen durch einen Fachmann auf Plausibilität überprüfen lassen. Die Schutzvorrichtungen sind in der Bau- und Leistungsbeschreibung eindeutig zu definieren, bis hin zu deren produktgenauer Bezeichnung. Es sollte auch die Möglichkeit der Bemusterung bestehen, denn Rollläden, Fensterläden, Lamellenjalousien oder Senkrechtmarkisen beeinflussen das Aussehen des Hauses erheblich. Zu vereinbaren ist auch, wie die Sonnenschutzvorrichtungen betätigt werden sollen. Mit motorischen Steuerungen ersparen sich die künftigen Bewohner das lästige Kurbeln.

Foto: Yuri Arcurs/Fotolia.com

Rollläden, Markisen und Co

3,9O0 EUR

Jetzt am Kiosk! oder versandkostenfrei bestellen!

Bestellhotline: 0711 96666-999 oder shop@familyhome.de

FamilyHome 7-8/2016

RA_BSB-Beitrag.indd 75

75

01.06.16 14:19


SERVICE |GRUNDRISSE & TECHNISCHE DATEN

)FS<TTI-TZXJ

von Seite 10

von Seite 12

OG

OG

OG

KIND

BALKON

1N[NSL-FZXG^'NJS?JSPJW

von Seite 6

TECHNIK

,ZXXJP-FZX

BAD

KIND

LUFTRAUM

KIND FLUR

BAD

SCHLAFEN

KIND

SCHLAFEN

GALERIE

ANKL.

G

EG

EG

EG ARBEITEN

WINDFANG DIELE

WOHNEN

TECHNIK

WOHNEN

ANKLEIDE

KIND

ARBEIT

WC SCHLAFEN

BAD

WOHNEN KOCHEN

WC

DIELE

DIELE

KOCHEN

ARBEIT

Hausbezeichnung: Kundenhaus Mombach 2TIJQQGFXNX Kastanienallee *SJWLNJXYFSIFWI*KÄ&#x2026;_NJS_MFZX0K< gemäĂ&#x; EnEV 2016 <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ EG 87,79 m², DG 61,24 m² &ZÂĄJSRFÂĄJR]R Bauweise: Holztafelbauweise, inklusive zweischaliger ThermoauĂ&#x;enwand mit Verblendsteinfassade oder Putz auf Porenbetonsteinen, U-Wert der AuĂ&#x;enwände 0,133 W/(m²K) (zweischalig Putz) Dach: r,WFILJSJNLYJX8FYYJQIFHM U-Wert der Dachschräge 0,173 W/(m²K), Kniestock 110 cm -JN_ZSL-FZXYJHMSNP Gas-Brennwertheizung, 300 Liter Solar<FWR\FXXJWXUJNHMJW8TQFWÄ&#x2020;FHMPTQQJPtoren, FuĂ&#x;bodenheizung im EG und DG /FMWJXUWNRÂŚWJSJWLNJGJIFWK40,3 kWh/(m²a) /FMWJXMJN_\ÂŚWRJGJIFWKP<M RtF *SIJSJWLNJGJIFWKP<M RtF Preis: ab 189.413 Euro fast (schlĂźssel-) fertig ab OK Bodenplatte Lieferradius: D, BeNeLux, CH -JWXYJQQJW Gussek Haus

76

FamilyHome 7-8/2016

ZZ_FH_2Grundrisse_Bautafeln.indd 76

KIND

WC

TECHNIK

ESSEN KOCHEN

ESSEN

Hausbezeichnung: Sunshine 143 -FZXY^U Living Haus Ausbauhaus-Plus als Energiesparhaus. Ausbaustufe: Ausbauhaus-Plus inkl. Elektro-, Sanitär-, Heizungs- und LĂźftungsinstallation sowie Dämmung und Beplankung von Wänden, Decken und Dach <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ EG 72,92 m², DG 69,93 m² (ohne Balkon) &ZÂĄJSRFÂĄJ 9,96 m x 8,71 m Bauweise: Holzständerkonstruktion in GroĂ&#x;tafelbauweise Dach: 38° Grad geneigtes Satteldach, Dacheindeckung Betondachsteine -JN_ZSL-FZXYJHMSNPGas-Brennwertheizung + kontrollierte WohnungslĂźftung oder optional Wärmepumpen-Heizung Preis: Aktionspreis: ab 78.239 Euro ab OK Bodenplatte, Ausbaustufe â&#x20AC;&#x17E;Ausbauhaus-Basicâ&#x20AC;&#x153; 1NJKJWLJGNJY Bundesweit -JWXYJQQJW Bien-Zenker GmbH

Hausbezeichnung: Brave 176 <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJLJXFRY 172,62 m² &ZÂĄJSRFÂĄJ 16,16 m x 14,02 m Bauweise: Holztafelbauweise, U-Wert der AuĂ&#x;enwand 0,118 W/(m²K) Dach: 20° Grad geneigtes Satteldach -JN_ZSLGasbrennwerttherme VorzĂźge: LĂźftungsanlage mit WärmerĂźckgewinnung, schnelle Bauzeit: ca. 6 Wochen einzugsfertig nach Montage Preis: schlĂźsselfertig ab Ok Bodenplatte ab 200.900 Euro inkl. Maler, Fliesen, Laminat, Teppichboden und Technikpaket 1 (Gasbrennwerttherme + zentrale LĂźftungsanlage mit WärmerĂźckgewinnung) -JWXYJQQJW Dan-Wood House

Alle Angaben ohne Gewähr.

31.05.16 12:13


'FZRJNXYJW-FZX

Schwabenhaus

8HM\¸WJW-FZX

von Seite 12

von Seite 14

von Seite 15

G

OG

OG

ABSTELL.

OG

BALKON BAD

BAD

WOHNEN

SCHLAFEN

SCHLAFEN

GALERIE

SCHLAFEN ESSEN

KIND

KIND

BAD

DIELE

KIND

KIND

SPK ARBEIT KOCHEN

EG

WF

EG HWR

EG TERRASSE

WC

WC TECHNIK

WOHNEN

DIELE

WOHNEN

DIELE SCHLAFEN GARD. ESSEN

KOCHEN

WOHNEN ESSEN

KOCHEN GARAGE

DIELE

ESSEN

BAD

SPK ARBEIT

KOCHEN WF

Hausbezeichnung: Haus Daniel Haustyp: Massivhaus <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ EG 75,5 m², DG 67,1 m² AuĂ&#x;enmaĂ&#x;e: 9,7 m x 10 m Bauweise: massiv, Innen- & AuĂ&#x;enwände: Hochlochziegel, 16 cm WDVS, U-Wert AuĂ&#x;enwand 0,17 W/(m²K) Dach: 3° Grad geneigtes Flachdach Heizung/Haustechnik: Sole-/Wasserwärmepumpe, 250 L Warmwasser-Speicher, FuĂ&#x;bodenheizung 9FYXÂŚHMQ5WNRÂŚWJSJWLNJGJIFWK 50,02 kWh/(m²a) 5WJNXAb 240.000 Euro schlĂźsselfertig ohne Extras inkl. Bodenplatte. Bau- und Leistungsbeschreibung variiert je nach Partnerunternehmen. Preise sind Mittelpreise und variieren je nach Ausstattung und Region um ca. 10 % -JWXYJQQJW Baumeister Haus

Hausbezeichnung: Avantgarde *SJWLNJXYFSIFWI0K<*KÄ&#x2026;_NJS_MFZX <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ EG 79,57 m², DG 88,22 m² AuĂ&#x;enmaĂ&#x;e: 10,18 m x 10,18 m Bauweise: Holztafelbauweise, U-Wert AuĂ&#x;enwand 0,14 W/(m²K) Dach: Flachdach, Dacheindeckung: Betondachsteine Heizung/Haustechnik: Erdwärmeheizung inkl. aller Leistungen â&#x20AC;&#x201C; auch Sondenbohrungen, kontrollierte Be- und EntlĂźftung (95 % WärmerĂźckgewinnung), FuĂ&#x;bodenheizung inkl. KĂźhleffekt im Sommer im Preis inbegriffen 5WNRÂŚWJSJWLNJGJIFWK36,60 kWh/(m²a) *SIJSJWLNJGJIFWK20,30 kWh/(m²a) Sonstiges: Balkon auf StĂźtzen mit Balkongeländer, Kontrasttechnik im Preis inbegriffen 5WJNXFast-vollendet 301.050 Euro inkl. Bodenplatte, schlĂźsselfertig 352.915 Euro -JWXYJQQJW Schwabenhaus

Hausbezeichnung: Haus Noller <TMSÄ&#x2020;ÂŚHMJ EG 56,07 m² (Technik 12,94 m²), DG 61,26 m² AuĂ&#x;enmaĂ&#x;e: 10,29 m x 8,46 m Bauweise: Holztafelbauweise, 32 cm Wandstärke, U-Wert Wand 0,164 W/(m²K) Dach: 30° Grad geneigtes Satteldach, UWert 0,146 W/(m²K) Heizung/Haustechnik: kontroliierte Beund EntlĂźftung mit WärmerĂźckgewinnung, Wärmepumpentechnik (Luft/Luft), keramische Nachheizelemente, Brauchwasserwärmepumpe 5WNRÂŚWJSJWLNJ47 kWh/(m²a) *SIJSJWLNJ19 kWh/(m²a) 5WJNXErd- und Dachgeschoss, schlĂźsselfertig, Edition Extra-Ausstattung, FQX*KÄ&#x2026;_NJS_MFZX*ZWTFG OK Bodenplatte (Carport & Garage von SchwĂśrerHaus - Zusatzausstattung) -JWXYJQQJW SchwĂśrerHaus

FamilyHome 7-8/2016

ZZ_FH_2Grundrisse_Bautafeln.indd 77

77

01.06.16 14:36


SERVICE |GRUNDRISSE & TECHNISCHE DATEN

8HFS-FZX2FWQT\

-JNS_[TS-JNIJS

>YTSL'FZXFY_MFZX

von Seite 16

von Seite 18

von Seite 19

;FWNFSYJ&

OG

OG

G SCHLAFEN WOHNEN

BALKON

KIND

SCHLAFEN

KIND

KIND

KIND BAD

BAD

SPK KOCHEN

DIELE

GALERIE

GAST/ ARBEIT

ESSEN

KIND

KIND

ANKLEIDE WC

BAD

HWR

SCHLAFEN

EG

EG

;FWNFSYJ'

G

ESSEN

ESSEN

SCHLAFEN BAD

WOHNEN

WOHNEN

WC

ANKLEIDE

GARD.

KOCHEN

KOCHEN WOHNEN ESSEN KIND

DIELE KOCHEN

HWR

SPK ABSTELL.

HWR

SPK

WOHNEN/ KOCHEN

DIELE

WC

TECHNIK

DIELE WC

FLUR

KIND

BAD SCHLAFEN

ANKL.

G

Hausbezeichnung: Winkelbungalow SH 169 WB <TMSƦHMJ;FWNFSYJ& 169,47 m² <TMSƦHMJ;FWNFSYJ' 183,46 m² Geschosse: 1 (bei beiden Varianten) ?NRRJW 4 (bei beiden Varianten) Bauweise: Holzständerbauweise Dach: Walmdach &ZXGFZXYZKJS Schlüsselfertig 5WJNXauf Anfrage -JWXYJQQJW ScanHaus Marlow

78

FamilyHome 7-8/2016

ZZ_FH_2Grundrisse_Bautafeln.indd 78

Hausbezeichnung: Klassisches Einfamilienhaus <TMSƦHMJ EG 79,94 m², OG 72,04 m² Bauweise: Massivbauweise, Wandaufbau: Hochlochziegel, WDVS, + Putz, U-Wert der Außenwand 0,19 W/(m²K) Dach: 38° Grad geneigtes Satteldach, -JN_YJHMSNP Rotex, Fußbodenheizung, Solaranlage, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung 5WJNX&G*ZWTXHMQ¾XXJQKJWYNL inkl. Bodenplatte -JWXYJQQJW Heinz von Heiden

Hausbezeichnung: Innovationshaus 240 *SJWLNJXYFSIFWI 0K<*Ką_NJS_MFZX <TMSƦHMJ Hauptwohnung: 162 m² auf 2 *YFLJS PQJNSJ<TMSZSLRt Bauweise: Selbstbauweise – für Selbstbau konzipiertes Bausystem, Einzelkomponenten sind aufeinander abgestimmt und so einfach und gut durchdacht, dass das System bereits nach kurzer Zeit beherrscht wird Dach: Ytong Massivdach, Flachdach 5WJNXDer Bausatz ist als Komplett-Paket über das bundesweite Partner-Netz von Ytong Bausatzhaus erhältlich. Angeboten wird das Innovationshaus 240 im Aktionszeitraum bis zum 31.12.2016 zum Preis von nur 139.400 Euro inkl. MwSt. ( bei allen teilnehmenden Partnern) -JWXYJQQJW Ytong Bausatzhaus

Alle Angaben ohne Gewähr.

31.05.16 12:13


Gesundes Genusswohnen

TIGUNG SBESICH U A H R EN E MUST ASSUNG NIEDERL N E L L A IN

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch

in Herstellung und Montage

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel 04264 - 83 77 89 0

Fullwood NORD-OST 23936 Thorstorf Tel 0173 - 63 15 09 4

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel 033 207 - 54 92 0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel 0 22 06 - 95 33 700

Fullwood SÃ&#x153;D 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÃ&#x153;D-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ 3256 Seewil (Bern), Tel 031 - 872 10 22 9427 Wolfhalden, Tel 071 - 891 2015

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) â&#x20AC;¢ E-Mail: info9@ fullwood.de â&#x20AC;¢ www.fullwood.de

Freude am Wohnen.

InfoJetzt kostenlosrdern! fo an l ia er mat

%0CFSLJSDIt5FM www.frammelsberger.de

-r L X X ebe g Rat

3,90

â&#x201A;¬

am Kios k!

do 2 x pp jä el hrl t s ic o hâ&#x20AC;&#x201C; di ck !

Jetzt versandkostenfrei bestellen! Bestellhotline: 0711 96666-999 oder shop@familyhome.de

DER GROSSE UMBAU-RATGEBER

FH0818_ANZ_079.indd 30

01.06.16 14:21


SERVICE | HERSTELLERKONTAKTE & SCHNELLFINDER

A Albrecht Jung GmbH & Co. KG 02355 806-0 www.jung.de Allsend-Holzhaus-Handel 0911 681104 www.allsend.de Alpina Farben GmbH 06154 71-0 www.alpina-farben.de August Brötje GmbH 0440 280-0 www.broetje.de

B Baufi24 GmbH 0800 808400-0 www.baufi24.de Bauhaus AG / Logoclic BAHAG AG Service Center Deutschland 03522 33-30 www.logoclic.info

D

G

Danwood S.A. 030 678239-80 www.danwood.de

glatthaar-fertigkeller GmbH & Co. KG 07402 9294-0 www.glatthaar.com

De Dietrich Remeha GmbH 0800 201608 www.dedietrich-heiztechnik.com Dedon GmbH 04131 224470 www.dedon.de Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie Landesverband Franken e.V. 0911 376516-30 www.dgs-franken.de Dulux über: Akzo Nobel Deco GmbH 0221 99585-0 www.dulux.de

E

Bauherren-Schutzbund e.V. BSB 030 31280-01 www.bsb-ev.de

Energieheld GmbH 0511 270203-59 www.energieheld.de

Baumeister-Haus Kooperation e.V 069 631553-0 www.bmh.de

Erfurt & Sohn KG Wände zum Wohlfühlen

Benzing Lüftungssysteme GmbH 07720 6067-10 www.benzing-ls.de Bien-Zenker GmbH Living Haus by Bien-Zenker 06661 987100 www.livinghaus.de

0202 6110-0 www.erfurt.com Erlus AG 08773 18-0 www.erlus.de ewe Küchen Gesellschaft m.b.H. +43 7242 237-0 www.ewe.at

Bora Lüftungstechnik GmbH 08035 907-240 www.bora.com Bosch Thermotechnik GmbH Buderus 06441 418-0 www.buderus.de Brugg Drahtseil AG 04156 46442-42 www.brugglifting.com

Favorit Massivhaus GmbH & Co. KG 02924 9716-0 www.favorit-haus.de

Bürkle Kellerbau GmbH + Co.KG 07841 68119-0 www.buerkle-fertigkeller.de

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 02661 9564-0 www.fingerhuthaus.de

C car-Selbstbaumöbel T. Küstermann e. K. 04193 7555-0 www.car-moebel.de Chêne de l‘est +33 387 980342 www.chenedelest.fr

80

F

FingerHaus GmbH 06451 504-0 www.fingerhaus.de Frammelsberger R. Ingenieur-Holzbau GmbH 07802 9277-0 www.frammelsberger.de Fullwood Wohnblockhaus GmbH 02206 9533-700 www.fullwood.de

Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG 05921 174-0 www.gussek-haus.de

H Hain Parkett 08039 404-0 www.hain.de Hargassner GesmbH +43 7723 5274 www.hargassner.at

L Leda Werk GmbH & Co. KG 0491 6099-0 www.leda.de LG Hausys Europe GmbH Hi-Macs +41 22 87954-80 www.himacs.eu LICHT-FREUDE 09942 8234 www.licht-freude.de Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH 07352 928-0 www.liebherr.com LéonWood Holz-Blockhaus GmbH 035601 88888 www.leonwood.de

Hausgeräte+ über: GED Gesellschaft für Energiedienstleistung GmbH & Co. KG 030 300199-0 www.hausgeraete-plus.de

M

Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

Marlux

0511 7284-0 www.heinzvonheiden.de

Maisons Du Monde +80 0180 6533 www.maisonsdumonde.com

+32 13 679100 www.marlux.com/de Max Weishaupt GmbH

I IBC Solar AG 09573 9224-0 www.ibc-solar.de IKEA Deutschland GmbH & Co. KG 06192 9399999 www.ikea.com/de Isartaler Holzhaus GmbH & Co. KG 08024 3004-0 www.isartaler-holzhaus.de

K

07353 83-0 www.weishaupt.de Max-Haus GmbH 0333 95509-0 www.max-haus.com MeisterWerke Schulte GmbH 02952 816-0 www.meisterwerke.com/de Meisterstück-Haus Verkaufs GmbH 05151 9538-0 www.meisterstueck.de moll Funktionsmöbel GmbH 07335 181-0 www.moll-system.com

K&L Wall Art GmbH 030 76239920 www.wall-art.de

O

KD-Haus GmbH 02102 870887 www.kd-haus.de

Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG 02581 922-100 www.osmo.de

Keitel Haus GmbH 07958 9805-0 www.keitel-haus.de Kessel AG 08456 27-0 www.kessel.de Koczwara Vertriebs-GmbH 02041 107513 www.jangal.eu

Otto Graf GmbH Kunststofferzeugnisse 07641 589-0 www.graf-online.de Otto Knecht GmbH & Co. KG Betonwerke - Fertigteilkeller 07123 944-0 www.knecht.de

FamilyHome 7-8/2016

AD_Adressen.indd 80

31.05.16 11:39


INSERENTEN DIESER AUSGABE

P Parador GmbH & Co. KG 02541 736-0 www.parador.de Prefa Aluminiumprodukte GmbH 036941 785-0 www.prefa.de

R Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG 08667 72-222 www.regnauer.de RENSCH-HAUS GmbH 09742 910 www.rensch-haus.com Renson Ventilation nv Industriezone 2 Vijverdam +32 56 6271-11 www.renson.de RHEINZINK GmbH & Co. KG 02363 605-0 www.rheinzink.de

S Sander‘s +45 39 90 90 02 www.sanders-scandinavia.dk Saum&Viebahn über: Initiative Textile Räume #GibDirStoff 0211 862864-14 www.Gib-Dir-Stoff.com Scandinavian Business Seating GmbH 0211 310610-25 www.sbseating.de ScanHaus Marlow GmbH 038221 400-0 www.scanhaus.de Schanz Rollladensysteme GmbH 07484 9291-0 www.schanz.de Schmidt Küchen GmbH & Co. KG 06852 887-0 www.schmidt-kuechen.de Schwabenhaus GmbH & Co. KG 06624 930-0 www.schwabenhaus.de SchwörerHaus KG 07387 16-0 www.schwoerer.de SenerTec Kraft-WärmeEnergiesysteme GmbH 09721 651-0 www.senertec.de

Sonnenhaus-Institut 0991 29098-44 www.sonnenhaus-institut.de Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG 08542 9611-0 www.sonnleitner.de Stommel Haus GmbH 02247 9172-30 www.stommel-haus.de

T Tile of Spain 0211 74005-42 www.tileofspain.de

SCHNELLFINDER Allsend-Holzhaus-Handel .............................................S. 79 August Brötje GmbH ....................................................S. 13 Bauhaus AG / Logoclic ...................................................S. 4 Baumeister-Haus Kooperation e.V ...............................S. 73 Brugg Drahtseil AG ......................................................S. 43 CARE Deutschland-Luxemburg e.V. .............................S. 71 Danhaus GmbH ............................................................S. 13 Danwood House . ...........................................................S. 2 Danwood Family ...........................................................S. 43 Davinci Haus GmbH & Co. KG .....................................S. 71 Entrematic Germany GmbH .........................................S. 71

U Unipor-Ziegel Marketing GmbH 089 749867-0 www.unipor.de

Favorit Massivhaus GmbH & Co. KG ...........................S. 59 FingerHaus GmbH ..........................................................S. 3 Fingerhut Haus GmbH & Co. KG .....................................S. 5 Frammelsberger R. Ingenieur-Holzbau GmbH ............S. 79 Fullwood Wohnblockhaus GmbH ...........................S. 59, 79 glatthaar-fertigkeller GmbH & Co. KG ..........................S. 21

V VdP Verbände der Deutschen Holz-, Möbel- und Fertigbauindustrie 02224 9377-0 www.parkett.de Viebrockhaus AG 04164 8991-0 www.viebrockhaus.de

Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG ..................S. 9 Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ........................S. 21 Hofmayer & Schaal GmbH & Co.KG .............................S. 71 in2aqua GmbH..............................................................S. 83 Isartaler Holzhaus GmbH & Co. KG ..............................S. 59 KD-Haus GmbH ............................................................S. 79 LéonWood Holz-Blockhaus GmbH ................................S. 13 Meisterstück-Haus Verkaufs GmbH ..............................S. 59 Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG .........................S. 43

W

Otto Graf GmbH Kunststofferzeugnisse .......................S. 39 Prefa GmbH ..................................................................S. 55 Rems-Murr Holzhaus GmbH .........................................S. 21

WeberHaus GmbH & Co. KG 07853 83-0 www.weberhaus.de Weishäupl Möbelwerkstätten GmbH 08036 90680 www.weishaeupl.de WWOO Deutschland 02822 3053897 www.wwoo.nl

RENSCH-HAUS GmbH ..................................................S. 47 RHEINZINK GmbH & Co. KG .........................................S. 71 Schanz Rollladensysteme GmbH ..................................S. 65 Schwabenhaus GmbH & Co. KG ...................................S. 17 SchwörerHaus KG ........................................................ S. 84 SenerTec Kraft-Wärme-Energiesysteme GmbH ............S. 73 Skan-Hus GmbH ...........................................................S. 79 Stommel Haus GmbH ...................................................S. 63

Y Ytong Bausatzhaus GmbH 0800 5235665 www.ytong-bausatzhaus.com

Skan-Hus GmbH 06201 186936 www.skan-hus.de

Z

Slawinski & Co. GmbH Konstantin Slawinski 0271-7004-0 www.slawinski.de

Zewotherm GmbH 02642 9056-63 www.zewotherm.de

Unipor-Ziegel Marketing GmbH ...................................S. 59 WeberHaus GmbH & Co. KG ........................................S. 27 World Vision Deutschland e. V. ....................................S. 43

Ein Teil dieser Ausgabe enthält regionale Beihefter und Beilagen von: Beilharz GmbH & Co. KG Keitel Haus GmbH Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG

FamilyHome 7-8/2016

AD_Adressen.indd 81

81

01.06.16 14:22


Vorschau

IMPRESSUM Verlag

26.08. 2016 int d

Foto: BHW

e rsch e

ie näc

Chefredaktion Klaus Vetterle (kv), klaus.vetterle@familyhome.de Tel. 0711 96666-435

Foto: Fotolia/yanlev

ik ep re :F io n at str

h s te

Redaktion Susanne Bischoff (bis), susanne.bischoff@familyhome.de Inga Ervig (erv), inga.ervig@familyhome.de Rebecca Frick (fri), rebecca.frick@familyhome.de Isela Graf (gra), isela.graf@familyhome.de Philip Teleu (tel), philip.teleu@familyhome.de Anna-Lena Schüchtle (schü), anna-lena.schuechtle@familyhome.de

Planen und Finanzieren Illu

Family Home Verlag GmbH Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-999, Fax 0711 96666-980 www.hurra-wir-bauen.de

am

ezial: Großes Sp

Online Redaktion Jörg Bayer (bay), joerg.bayer@familyhome.de Abonnementverwaltung Martin Lindner, abo@familyhome.de Tel. 0711 96666-999 Anzeigenleitung Ute Cramer, ute.cramer@familyhome.de Tel. 0711 96666-990

Sonderbe ilage präs entiert von FamilyHom und RENO e 9-10/201 VIEREN & 5 ENERGIES PAREN 3/20 15

at r t x E + im Hef

Das Magazin

Heft

für Hausau

tomation

SICHERHEIT

WETTERSENSOR

LICHT

HEIZUNG

SIC HE R

Sorglos & geschütz t wohnen

KO MF OR

TA BE L

Licht & Vers chattung steuern

EF FIZ IEN

Energie spar en

GERÄTE

T

& die Umw elt schonen

AUDIO/VIDE O

TÜRSPREC HANLAGE

Intelligen t Wohnen JE

BAUEN SI E

TITELTHEMA:

TZT IHR HA US DER ZU

KOMFORTHÄUSER

KUNFT!

Anzeigendisposition Mara Ristic (Ltg.) Holger Tontsch, Franziska Rüdt, Kristina Kraft anzeigendispo@familyhome.de Tel. 0711 96666-985 Mediaberatung Ute Cramer (NIELSEN I, V, VI + VII) Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-990 ute.cramer@familyhome.de Michael Köhler (NIELSEN II + III a) Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-444 michael.koehler@familyhome.de Verlagsservice Marina Götz (NIELSEN III b + IV) Zerrenner Str. 48 75172 Pforzheim Tel. 07231 8007272 marina.goetz@servicegoetz.de Grafik Alexandra Schenk, alexandra.schenk@familyhome.de Melanie Werner, melanie.werner@familyhome.de Reproduktion Lösch MedienManufaktur GmbH & Co. KG Stuttgart Vertrieb MZV GmbH & Co. KG (Moderner Zeitschriften Vertrieb) 85716 Unterschleißheim Druck Vogel Druck und Medienservice GmbH 97204 Höchberg Einzelpreis: € 1,00 | Jahresabo: € 6,00

Fotos: Gira

82

Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit Genehmigung des Verlags gestattet. Artikel, die nicht mit Namen oder Signet des Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. FamilyHome ist ein geschützter Titel der Family Home Verlag GmbH © Family Home Verlag GmbH

FamilyHome 7-8/2016

VO_FH_07_08_Vorschau Korektur .indd 82

01.06.16 14:46


Ausgezeichnete Qualität und Design garantiert in2aqua: Armaturen für Bad & Küche direkt vom Installateur - auf unserer Webseite können Sie ganz einfach einen bei in2aqua registrierten Profi in Ihrer Nähe finden! • Hochwertige Design-Armaturen • Deutsche Qualität, Technik und Design • Deutschlandweit über 1100 registrierte Installateure • 10 Jahre Produktgarantie in2aqua Style Küchenarmatur

Noch nie lagen Produktqualität und Profi-Installation so nahe beieinander.

Anzeige_neues Motiv_210x280.indd 1

www.in2aqua.de 02.05.2016 13:10:57


Schwörer Haus ®

Hier bin ich daheim. Nachwachsende Rohstoffe, geprüfte Materialien, frische Luft, hoher Komfort und Wohngesundheit, viel Ruhe und Sicherheit – so individuell wie unsere Lebensentwürfe sind auch die Anforderungen an das eigene Haus und die Erwartungen in Bezug auf gesundes Leben. Wir bieten Ihnen Ihr Traumhaus „Made in Germany“ aus einer Hand, in höchster Qualität und mit der Erfahrung aus über 65 Jahren und rund 38.000 gebauten Kundenhäusern. Damit Sie schon bald über die Türschwelle Ihres neuen Heims treten, sich in Ihren vier Wänden umschauen, durchatmen und spüren: Hier bin ich daheim.

www.schwoererhaus.de

FamilyHome_Bigger_210x280.indd 8

19.05.16 08:06

Profile for Family Home Verlag GmbH

FamilyHome 7/8 2016  

FamilyHome 7/8 2016