Page 3

LOKALES

FAMILIENPOST Horst Beckhausen Sutum Schaffrath Brauck Karnap

Verlagssonderseite 28. Juni 2012

Immer das Neuste wissen: www.familienpost.de

1.Juli: Verkaufsoffener Sonntag in Horst Kinderfest des Turnvereins

Die Horster Lesekids begeisterten in der OGS an der Turfstraße über 70 Gäste. Eine Schülergruppe umrahmte mit Tänzen zu orientalischen Klängen die Lesung. Moderator Reinhold Adam poetisch: „Selbst Geschriebenes und Vorgetragenes ist wie eine Schatztruhe. Darin findet man das Wertvollste eines Menschen: Ideen, Phantasie und Gedanken.“

Anlässlich seines 120-jährigen Jubiläums richtet der Turnverein Horst- Emscher am 1. Juli von 11-16 Uhr im Fürstenbergstadion an der Fischerstraße ein Kinderund Jugendfest aus. Angeboten werden unter anderem Mannschaftsspiele wie Hühnerball und Sitzfußball. Außerdem wird ein lustiger Dreikampf, ein Eltern- Kind- Wettkampf und diverse „alte“ Spiel und Sportmöglichkeiten, wie Sackhüpfen und Eierlaufen, angeboten. Alle sind eingeladen um bei Spiel und Sport viel Spaß zu haben!

Spielplatzfest im Schloss Das erste Spielplatzfest auf dem neuen Kinderspielplatz Am Bovengarten (Wohnquartier Schloss Horst) musste wegen des unbeständigen Wetters in das Horster Schloss verlegt werden. Das tat aber der Begeisterung der vielen Kinder und ihrer Begleiter keinen Abbruch. Sie freuten sich zusammen mit Bezirksbürgermeister Joachim Gill und der Kinderbeauftragte West, Vera Neumann, sehr über das vielfältige Programm, dessen Höhepunkt der Auftritt des zaubernden Clown „Liar“ war.

Braucker Süden hat Zukunft Die städtebauliche Entwicklungsstudie für Brauck-Süd diskutierte die SPD des Stadtteils. Sie beinhaltet interessante Perspektiven in Sachen Wohnbebauung, Freizeitentwicklung und Erinnerungskultur sowie mögliche neue Gewerbeansiedlungen. SPD-Ratsherr György Angel stellte die Studie bei einer Bürgerversammlung vor. Die Ideen und Ziele seien, so Angel, ein „Masterplan“ für Brauck-Süd. Sie erlaubten auf lange Sicht eine lebendige Entwicklung des Ortsteils. Sowohl ein Geschichtspfad rund um Stinnes 3/4, als auch eine Aufwertung der Brauckstraße durch einen Kreisverkehr sowie zusätzliche Querungen wurden in der beteiligungsorientierten Studie festgeschrieben. Zentrale Themen der Studie stellte Angel auch mit

der Entwicklung von Mehrgenerationen – Wohnen und der Umgestaltung des überdimensionierten Parkplatzes Hartmannshof zu einem Multifunktionsplatz vor. Auch die Erweiterung des Seniorenwohnparks Brauckstraße findet die Zustimmung der Braucker. Sache der Politik sei es nun, die Initiativen anzuschieben, Investoren und Betreiber zu finden. „Viele Aufgaben liegen vor uns. Aber die Richtung ist nun festgelegt.“ so Ratsherr Angel. Im zweiten Teil des Abends stellte der erste Beigeordnete der Stadt, Rainer Weichelt, den Umbau der Schillerschule zur Freizeit- und Begegnungsstätte vor. Anhand von Plänen skizzierte er den Umbau der Gebäude und auch die geplante Entwicklung auf dem Gelände der ehemaligen Pauluskirche.

Kolpingsfamilie auf Wanderschaft Der traditionelle Wandertag führt die Kolpingsfamilie Beckhausen geht es am 28. Juli rund um das „Hertener Schloss“. Manfred Wagner lässt die Teilnehmer inmitten teils unberührter Natur auf ruhigen Wanderwegen entspannen. Treffpunkt ist um 10 Uhr der

Marktplatz in Beckhausen. Im Anschluss sind auch Nichtwanderer gegen 13 Uhr im Pfarrzentrum Liebfrauen zum Grillen eingeladen. Anmeldungen zum Wandern und/oder Grillen bei Manfred Wagner (Telefon 58 18 52 oder Alfons Lösing (Telefon 58 27 65).

Seminar für werdende Eltern Unter dem Motto „Auf den Anfang kommt es an“ lädt die Elternschule der Klinik für Geburtshilfe des St. BarbaraHospital Gladbeck alle werdenden Eltern, Angehörige und Interessierte zu einem Seminar in Horst ein. Es findet statt am 3. Juli 2012 in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr im Mehrzwecksaal des St. Josef-Hospitals, Gelsenkirchen-Horst, unter der Leitung von Dr. med. Rudolf Gossen, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und Dr. med. Markus Klopf, Ltd. Oberarzt im Kreißsaal und Spezialist für Perinatalmedizin. Behandelt werden alle Themen rund um Schwangerschaft und Geburt.

Viele hundert Motorradfreunde trauern um Karl Rebuschat. Er ist am 4. Juni 2012 im Alter von 81 Jahren gestorben. Von seinen Freunden wurde er nur „Karl vom Kanal“ genannt. Er betrieb nämlich seit 1968 an der Wallstraße das Horster Motorradmuseum, das sich zum Treffpunkt von Motorradfans aus Gelsenkirchen, dem Ruhrgebiet und auch weit darüber hinaus entwickelte. Viele kamen einfach nur, um auf dem Hof mit Karl und anderen Zweiradfreunden „Benzin zu quatschen“. Der SPD-Ortsverein HorstSüd und Heribert Herber vom Teilemarkt luden zu einer „gemütlichen Gedenkfeier“ an

„Karl vom Kanal“ ein. Dort wurde ganz in seinem Sinne „Benzin gequatscht“. Bezirksbürgermeister Joachim Gill, der Karl Rebuschat schon seit über 30 Jahren kennt: „Karl war ein Kumpel, einer von uns. Wer Besuchern von Außerhalb ein Stück echtes Ruhrgebiet erleben lassen wollte, musste das Horster Motorradmuseum und Karl vom Kanal besuchen. Das waren immer einmalige Erlebnisse. Beim Pülleken Pils und endlos vielen guten Geschichten verging die Zeit dort wie im Fluge. Karl Rebuschat und sein Horster Motorradmuseum waren Aushängeschilder des Stadtteils. Wir bedauern seinen Tod zu tiefst.“

Letztes „Bier quatschen“ im Biergarten von Heiner‘s: SPD-Vorsitzender Lutz Dworzak erinnert an Karl Rebuschat.

100 Jahre STV Horst-Emscher Am 2. Juni wurde im Ladenlokal Essener Straße 36 die Ausstellung „100 Jahre STV Horst-Emscher“ von Bezirksbürgermeister Joachim Gill eröffnet. In diesem Jahr hätte der Traditionsverein dieses stolze Jubiläum gefeiert. Reinhold Adam vom Geschichtskreis Horst hat die Exponate zusammengetra-

gen und hat dabei viele Unterstützer und Informanten gefunden. Die Werbegemeinschaft Horst hat sich um den Ausstellungsort gekümmert, der schließlich von der Firma Trah zur Verfügung gestellt wurde. Die Ausstellung war dem verstorbenen Walter Waterwiese gewidmet, der das STV-Archiv liebevoll gepflegt hat.

Jahre

Haus 12 Jahre Buchholz Inh.: Harry Krysik

Devensstraße 2 • 45899 GE-Horst Telefon 9 55 27 63

Die Fußball-EM live bei uns!

Das Halbfinale und das Finale mit Freunden genießen!

Wir sind an allen Tagen durchgehend ab 9.00 Uhr für Sie da!

ALEX

Die „Bunte Welt“ schaukelt doppelt Die Mädchen und Jungen des ev. Kindergartens „Bunte Welt“ freuen sich über zwei neu gestaltete Schaukelbereiche auf dem Außengelände der Kita. In Eigeninitiative übernahmen einige engagierte Eltern gemeinsam mit den Erzieherinnen den Aufbau der neuen Schaukelanlagen. Bei der schweißtreibenden Wochenendaktion wurden viele Ton-

nen Mutterboden, Split und Schotter bewegt - aber die Arbeit hat sich gelohnt. Mit einem Kinderfest wurden die neuen Spielbereiche nach der Fertigstellung eingeweiht. Bei den fleißigen Helfern aus der Elternschaft bedankten sich die Mitarbeiterinnen der „Bunten Welt“ mit der Einladung zu einem gemütlichen Grillabend und einer Ehrenurkunde.

Gold-Ankauf

Wir halten, was andere Versprechen! Bei uns werden Sie nicht mit Preisen „von - bis“ gelockt sondern bekommen den besten Preis der Stadt!

Essener Str. 29a (Fußgängerzone) Gelsenkirchen-Horst Telefon 01 72 - 582 73 78 Geöffnet: Mo.-Fr. 11-16 Uhr - und gerne auch nach telefonischer Vereinbarung Wir kaufen Altgold, Zahngold, Bruch- und Feingold. Ankauf auch von Edelmetallen wie Silber und Platin.

Immer da, immer nah.

Unsere GarantRente Vario: Entspannt zurücklehnen und auf die Zukunft freuen.

S

S Versicherungsservice GmbH in allen Geschäftsstellen Ihrer Sparkasse Gelsenkirchen

410 Euro spendete der Schalke 04-Fanclub „Horster Stempel“ im Rahmen seines Jubiläums-Turniers dem Förderverein der Förderschule an der Albert-Schweitzer-Straße. Vorsitzender Harry Krysik (links) übergab den Scheck an den Vorstand des Vereins. Sieger des Turnier wurde die Mannschaft „Rosinenbomber“.

Tag des Handwerks Der Handwerksmeisterverein Horst-Emscher lädt am 15. September von 11-18 Uhr zum „Tag des Handwerks“ ein. Er findet auf dem Gelände der Firma Karosseriebau Lampferhoff am Schollbruch 38a statt. Unter dem Motto „Erleben Sie die Kreativität und die Vielfalt des Handwerks“ gibt es viele Informationen und auch ein Unterhaltungsprogramm. Die Leserinnen und Leser der Familienpost werden später ausführlich informiert.

12

Einige Kegelbahn-Termine sind noch frei!

La Sorgente bald wieder geöffnet Zehn Jahre lang war das italienische Restaurant „La Sorgente“ geschlossen. Im August will man es wieder eröffnen. Nach dem plötzlichen Tod des Inhabers Antonio Rehn war das Lokal verwaist. Derzeit aber wird es wieder auf den neuesten Stand gebracht. Die Schwester von Antonio Reh, Tania Reh und ihr Sohn Luca werden die Gäste an der Horster Straße 386 in Beckhausen dann mit leckeren Speisen und guten Getränken verwöhnen.

Seit 20 Jahren Ihr Dachdeckermeister!

„Karl vom Kanal“ ist tot

Matinee der Polizeichöre „Mit Musik geht alles besser“ ist das Motto der traditionellen Sommer-Matinee des Polizeichores Gelsenkirchen am Sonntag, 01. Juli, ab 11.00 Uhr im Gesundheitspark Nienhausen. Mit einem heiteren Programm, zusammengestellt mit „Wiener Spezialitäten“, goldenen Evergreens und Melodien aus bekannten Musicals wollen alle Mitwirkenden die Besucher auf den Sommer einstimmen. Unter der Gesamtleitung von Chorleiter Jochen Stein gestalten neben den Polizeisängern die Sängerinnen des Polizeifrauenchores, das HarmonieEnsemble des Landespolizeiorchesters Nordrhein-Westfalen und der Solopianist Uwe Rössler das Programm.

3

Ein Gesundheitszentrum soll bis Ende 2013 auf dem seit vielen Jahren brach liegenden Grundstück an der Markenstraße (gegenüber Bäckerei Böddeker) entstehen. Die Firma HOXA-Bau hat das ehrgeizige Projekt in Angriff genommen. Das Planungs- und Ingenieurbüro von Yalcin Ucar möchte dort sechs große Praxisflächen, eine ApoFAMILIENPOST theke und ein großes Ladenlokal (430 qm) barrierefrei errichten. Kontakt: 02 03 – 94 07 433. Horst Beckhausen Sutum Schaffrath Brauck Karnap

Neumarkt 1 45879 Gelsenkirchen Telefon 02 09 / 1 61 27 82 sparkasse-gelsenkirchen@provinzial.de

Familienpost Horst  

Ausgabe vom 28.06.2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you