Page 1

NR. 01/ 2018  FRÜHJAHR 2018

AKTUELLE INFORMATIONEN FINDEN SIE AUF WWW.CARDCOMPLETE.COM

Auf Seite 33

GEWINN SPIEL 16 x 12 Monate Kieser Training inkl. Rückenmaschine Gesamtwert: € 16.160,–

Joaquin Phoenix Hollywoods schwieriges Genie

ÖSTERREICHISCHE POST AG FIRMENZEITUNG / 11Z038913F

Wunder Taipeh

Taiwans Hauptstadt ist voller Gegensätze

Schuh-Trends Von Pantoletten bis Kitten Heels

00_COVER_01_18_FIN.indd 1

Ivona Dadic:

Top-Athletin Sie ist Österreichs Nummer eins im Siebenkampf. Ihr großes Ziel: Olympia 2020 in Tokio

20.02.18 19:58


DER NEUE ŠKODA KAROQ. ANOTHER WAY.

Beschreiten Sie neue Wege mit dem ŠKODA KAROQ: Das neueste Mitglied der ŠKODA Familie wartet mit einzigartigen Innovationen und Simply Clever Details auf, die Sie mit Sicherheit überzeugen werden. Lassen Sie sich bei einer Probefahrt von den Highlights begeistern. Jetzt bei Ihrem ŠKODA Betrieb. Symbolfoto. Stand 03/2018. Details bei Ihrem ŠKODA Berater.

Verbrauch: 4,4–5,6 l/100 km. CO2-Emission: 117–138 g/km. skoda.at

facebook.com/skoda.at

KAROQ2_200x280_complete.indd 1

youtube.com/skodaAT

instagram.com/skodaAT

14.02.18 12:19


VORWORT

Heimo Hackel – Vorsitzender des Vorstandes der card complete Service Bank AG

Machen Sie sich eine Freude – mit den Karten und Angeboten von card complete! Wenn eine Jahreszeit einen besonderen Grund zur Freude bietet, dann ist es der Frühling. Alles sprießt, wächst und blüht auf. Optimismus liegt in der Luft und man ist gespannt, was das Jahr noch so bereithält. Planen Sie gerade den ersten Ausflug ins Grüne oder die nächste Fernreise, besorgen Sie Pflanzen und Gerätschaft für den Garten oder suchen Sie ein frühlingshaftes Outfit? Ihre Karten und Angebote von card complete unterstützen Sie dabei. In der aktuellen Ausgabe des complete Magazins finden Sie viele Tipps und Anregungen, wie man die ohnehin schönste Zeit des Jahres noch schöner verbringen kann. Viel Freude beim Lesen wünscht Ihr Heimo Hackel

NR. 01/2018

FRÜHJAHR 2018

AKTUELLE INFORMATIONEN FINDEN SIE AUF WWW.CARDCOMPLETE.COM

Auf Seite 33

GEWINN SPIEL 16 x 12 Monate Kieser Training inkl. Rückenmaschine Gesamtwert: € 16.160,–

Hollywoods schwieriges Genie

ÖSTERREICHISCHE POST AG FIRMENZEITUNG / 11Z038913F

Wunder Taipeh

Taiwans Hauptstadt ist voller Gegensätze

Schuh-Trends Von Pantoletten bis Kitten Heels

Ivona Dadic:

Top-Athletin Sie ist Österreichs Nummer eins im Siebenkampf. Ihr großes Ziel: Olympia 2020 in Tokio

Österreichische

Joaquin Phoenix

HERAUSGEBER card complete Service Bank AG, 1020 Wien, Lassallestraße 3 // T: 01/711 11-0 E: office@cardcomplete.com W: www.cardcomplete.com DVR: 0462501 // KONTAKT Anna Ailes, Sabine Eibensteiner // MEDIENINHABER Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., Bereich Corporate Publishing, 1011 Wien, MarcAurel-Straße 9 T: 01/536 60-0 E: redaktion@complete-magazin.at W: www.complete-magazin.at // CHEFREDAKTION Christian Zillner, Elisabeth Schepe // ARTDIRECTION Valencestudio // FOTOREDAKTION Karin Wasner // LEKTORAT Ewald Schreiber // PRODUKTION Daniel Greco // GESCHÄFTSFÜHRUNG Siegmar Schlager // ANZEIGENLEITUNG Sigrid Johler T: 01/536 60-952 // ABWICKLUNG Franz Kraßnitzer (-940) Oliver Pissnigg (-919) // DRUCK Oberndorfer Druckerei GmbH // VERBREITETE AUFLAGE 606.094 Stück (ÖAK 1. Halbjahr 2017) // OFFENLEGUNG Die Offenlegung gem. § 25 Mediengesetz ist unter www.falter.at/offenlegung/falter-verlag ständig abrufbar // COVER Fotovorlagen: Jordan Strauss / AP / picturedesk.com, Raffael Stiborek

ÖAK Auflagenkontrolle

COVER

Illu: Valencestudio

Das COMPLETE MAGAZIN wird nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens UW-Nr. 888 gedruckt.

Papier aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern, www.fsc.org

Gedruckt nach der Richtlinie “Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens, Oberndorfer Druckerei GmbH, UW-Nr.888

1 //

01_Vorwort_korr_final.indd 1

20.02.18 20:23


EDITORIAL & INHALT

8 Glücksgefühle Das Glück ist ein Vogerl. Kurz ist es da und dann auch schon wieder weg. Doch im Frühling hat man gute Chancen, es zu erwischen. Wenn die Tage heller werden und die Luft wärmer, dann steigt bei vielen auch die Stimmung. Das erste Schneeglockerl entdecken, an der sonnigen Hausmauer im Gastgarten sitzen, in der dünnen Jacke spazierengehen – schon ist man ein bisschen zufriedener mit sich und der Welt. Im complete Magazin sind wir dem Glück auf die Spur gegangen: Wir waren auf der Via Francigena zwischen Lucca und Rom unterwegs (S. 8). Auf der Pilgerroute, die durch die Toskana führt, suchen viele ihr Glück. Wie gesund das lange Gehen für Körper und Psyche wirklich ist, haben uns drei österreichische Weitwanderer (S. 46), verraten. Auch Musik setzt bei uns Glückshormone frei. Wir haben für Sie musikalische Highlights des Jahres zusammengestellt (S. 4) und für den alltäglichen Musikgenuss die besten Kopfhörermodelle aufgespürt (S. 44). Musik an, Kopf aus!

REISE & HOTELS

STIL & MENSCHEN

26 28 30 34 36

BEILAGENHINWEIS

Intro Manfred Gram stellt schicke Fahrradhelme vor Mobilität Der lange Weg zum Bio-Auto Bücher & Rätsel Neue Koch- und Gartenbücher Elektro Kopfhörer für den perfekten Klang Gesundheit Weitwandern tut Körper und Psyche gut Kinder Endlich wieder draußen spielen!

AUSFLUG & GENUSS

AUF SEITE 33

50 52 54 56 58

GEWINN SPIEL In einem Teil dieser Ausgabe finden Sie eine Beilage von:

Intro Alexandra Palla pflückt Kräuter Businessinterview Gastronom Robert Huth im Gespräch Stammlokal Teichwerk & Pizzeria Regina Margherita Thurnher kocht Mach den Kuchen grün! Ausflug Frühlingshafte Entdeckungen in Österreich

SERVICE & VORTEILE

RSD Reise Service www.rsd-reisen.at Buttazoni www.buttazoni.com Peter Hahn www.peterhahn.at WALBUSCH www.walbusch.at

68 70 71 78

Inside Bleiben wir in Kontakt! www.completeshop.at Günstig online shoppen Special Offers Besondere Angebote, speziell für Sie Partner card complete Partner stellen sich vor

LAURA NOPPE

im Gesamtwert von € 16.160,–

Intro Tom Reinberger macht die Haare schön Ivona Dadic Österreichs Top-Leichtathletin im Interview Mode & Beauty Schuh-Trends für den Sommer Joaquin Phoenix Das schwierige Genie Hollywoods Design Aufregend natürlich: die neuen Tapeten und Teppiche

FREIZEIT & MOBIL

38 40 42 44 46 49

Christian Zillner & Elisabeth Schepe

16 x 12 Monate Kieser Training inkl. Rückenmaschine

Intro Lea Hajner reist zu den Eisbären Via Francigena Pilgern auf Italienisch Hotel „The Silo“: Museumshotel in Kapstadt 48 Stunden in Taipeh Taiwans Hauptstadt ist voller Wunder

2 //

02-03_Inhalt_KIGI_VIL.indd 2

20.02.18 20:32

LUKAS ILGNER, IRENA ROSC, LUZIA ELLERT, NLXL / PIET HEIN EEK, DARIA MADELEINE ALIZADEH, CLOSCA, GERY WOLF

6 8 16 18


28

LUKAS ILGNER, IRENA ROSC, LUZIA ELLERT, NLXL / PIET HEIN EEK, DARIA MADELEINE ALIZADEH, CLOSCA, GERY WOLF

LAURA NOPPE

38

56 50

46

36

58 DIE AUTORINNEN UND AUTOREN DIESER AUSGABE // doris neubaer Journalistin und Reisende www.dorisneubauer.com // sylvia m. sedlnitzky Reiseautorin und Vorstand von „Kulinarisches Erbe Österreich“ // nicole quint Freie Journalistin, Buchautorin, Fotografin // thomas reinberger Mode- und Beautyjournalist, Stylist und Make-up Artist // christian fuchs Autor und Musiker, Redakteur beim Radiosender FM4 // stephan wabl Freier Journalist und Redakteur bei profil.at // maik novotny Architekturjournalist, schreibt u. a. für die Wochenzeitung „Falter“ // manfred gram schreibt u. a. für „trend“, „Falstaff“ und „thegap“ // christian zacharnik Motorjournalist // andreas tanzer Redakteur für Bildung und Hightech bei der Tageszeitung „Die Presse“ // peter hiess Journalist und Buchautor // natalie eichinger Freie Texterin und Bloggerin: www.mamawillschoko.at // alexandra palla Foodbloggerin: roughcutblog.com // max palla Freier Journalist // armin thurnher Herausgeber der Wochenzeitung „Falter“ // karin wasner Fotojournalistin // claudia stieglecker Freie Journalistin lea hajner Reisebloggerin: escape-town.com

3 //

02-03_Inhalt_KIGI_VIL.indd 3

20.02.18 20:28


AUSBLICK

Elisabeth Schepe – TEXT

HÖRT, HÖRT! Das Jahr 2018 überrascht uns mit vielen musikalischen Highlights. Darunter eine außerirdische Auferstehung und eine niemals endende Tour

JUSTIN IM WALD

DAVID IM THEATER

„Man in the woods“: So heißt das neue Album von Justin Timberlake, das der fleißige US-Musiker Anfang Februar veröffentlicht hat. Darauf will der Shootingstar mit der hellen Stimme seine Naturburschen-Seite zum Ausdruck bringen. Vom Mickey Mouse Club zum „Revenant der Musikindustrie“ – die PRMasche sei ihm verziehen. Denn Justin Timberlakes Musik kann sich auch nach seinem letzten Imagewandel durchaus hören lassen.

1976 landete David Bowie in der Verfilmung von „Der Mann, der vom Himmel fiel“ als leidender Außerirdischer Newton auf der Erde. Der Stoff inspirierte ihn zu einem Musical: „Lazarus“ feierte 2015 Weltpremiere in New York, eine ausverkaufte Saison in London folgte. Zwei Jahre nach Bowies Tod ist sein „Abschiedsgeschenk an die Welt“ („The Independent“) nun in Österreich zu sehen: Von Mai bis Mitte Juni lässt Regisseur Milos Lolic am Volkstheater im Odeon einen zeitgenössischen Lazarus vom Himmel fallen. www.volkstheater.at

MARCO AM WASSER Die „beste Wiener Band der Welt“ rund um Marco Wanda kommt nach Linz und alle drehen durch. So sehr, dass das Open-Air-Konzert am Domplatz binnen kürzester Zeit ausverkauft war. Also wurde der Wanda-Gig kurzerhand auf die Linzer Donaulände verlegt. Bedeutet: Es stehen nun 4.000 zusätzliche Tickets zum Verkauf. Am 14. Juli können dann direkt am Flussufer insgesamt 9.000 Fans bei „Bussi Baby“ und „Columbo“ durchdrehen. Lass es uns’re Rettung sein! ticket.posthof.at

Beim Nobelpreis ließ er sich bitten, nach Wien kommt er hoffentlich freiwillig: Bob Dylan ist eine der wenigen lebenden Legenden, ein rätselhafter Künstler, der die Popkultur der letzten Jahrzehnte wie kaum ein anderer beeinflusst hat. Am 16. April stellt er in der Wiener Stadthalle sein Album „Triplicate“ vor. Dylan spielt seit 1988 jedes Jahr rund 100 Konzerte auf der ganzen Welt. Seine Fans nennen die unendliche Auftrittsreihe liebevoll „Never Ending Tour“. Möge sie niemals enden! www.stadthalle.com

SONY /BMG

BOB IN DER HALLE

4 //

04_Ausblick_V2IL2_neuIGI_V.indd 4

20.02.18 20:37


Online Banking neu erleben:

Entdecken Sie Österreichs persönlichstes Finanzportal. Mein ELBA ist mehr als nur Online Banking – es ist Ihr neues persönliches Finanzportal. Im individuellen Design, mit einem umfassenden Überblick über Ihre Finanzen und dem direkten Draht zu Ihrem Raiffeisenberater – entdecken auch Sie die Zukunft des Online Banking! raiffeisen.at/meinelba

Raiffeisen_MeinELBA_AZ_200x280_hirscher-maier.indd 1

2/15/2018 12:27:32 PM


INTRO

REISE& REISE &HOTELS

MEINE TIPPS

Lea Hajner escape-town.com

„Wandern. Radeln. Paddeln.“ von Christina Thürmer

Das erste Buch der Langstreckenwandererin hab’ ich nur so verschlungen. Nun folgt das zweite mit Abenteuern auf 12.000 Kilometern in Europa – auch auf zwei Rädern und am Wasser. Die Autorin erzählt sehr ehrlich von den täglichen Herausforderungen ihres ungewöhnlichen Lebensstils in der wilden Natur. Piper Verlag, € 17,90

Stockholm Kaum jemand zelebriert die rückkehrende Sonne mit kurzen Hosen, schicken Sonnenbrillen und Outdoor-Picknicks bei noch etwas grenzwertigen Temperaturen freudiger als die Skandinavier.

Schneebedeckte Berge, endlose Gletscherzungen, grunzende Walrosskolonien und hungrige Eisbären: Spitzbergen ist ein einsamer Flecken Erde, zu dem man allerdings erstaunlich einfach mit dem Flugzeug gelangt. Ich sehe Longyearbyn, eine der nördlichsten Siedlungen der Welt, kurz vorbeiziehen, als wir landen. Nach einer mehrtägigen Schiffsreise an Bord des Expeditionsschiffs MS Nordstjernen wird mir dieser kleine Ort richtig groß vorkommen. Von russischen Geisterstädten über hochmoderne Forschungsstationen bis hin zu verwilderten Trapper-Hütten bietet Spitzbergen jede Menge Attraktionen.

Die beliebteste ist gleichzeitig die gefürchtetste: der Eisbär. Jeder Tourist hier will mindestens einen sehen, doch die Tiere sind unberechenbar und haben in ihrer Hungersnot schon den einen oder anderen Menschen verspeist. Deswegen muss auf Spitzbergen auch jeder, der die Siedlungen verlässt, bewaffnet sein. Aber das scheint die Einwohner nicht zu stören. Sie lieben ihr Land. Und mit der Zeit kann ich ihre Leidenschaft immer mehr nachvollziehen. Die karge Landschaft und der Abenteuergeist wirken entspannend und inspirierend zugleich. Vielleicht liegt das aber auch am kaum vorhandenen Handyempfang.

Nie wieder Stinkefüße. Diese stilsicheren „Boot Bananas“ helfen gegen Bakterien und Gerüche. Ideal für Kletter- und Skischuhe. 17,90 € www.bootbananas.com

Mallorca Abseits des Ballermanns lässt es sich in Mallorca wunderbar wandern, z. B. am mittlerweile recht gut ausgeschilderten GR-221-Fernwanderweg im Tramuntanagebirge. Jordanien Unweit der Felsenstadt Petra befindet sich Wadi Rum, das ideale Terrain zum Klettern, Wandern oder um auf Kamelen durch die Landschaft zu reiten.

Retro-Klänge. Der Lautsprecher im 1950er-Look passt gut in den VW-Bus oder auf den Campingplatz. Ca. € 240,– www.robertsradio.com

LEA HAJNER, MALIK VERLAG, BOOT BANANAS, ROBERTS RADIO

Drei Reiseziele zum Frühlingserwachen

Am Nordrand

6 //

06_Intro-Reise_V1IEIL2KIGI_V.indd 6

20.02.18 20:42


Feine Reiseführer

Entdecku ngsreisen z u den schö nst e n Kult ur l and s c haf t e n öst e rr e ic hs .

Werner Schandor

Steirisches Wein- und Hügelland

Natur, Kultur, Essen, Trinken, Sport Der Reiseführer berichtet vom Land und den gastfreundlichen Leuten der Region, von den schönsten Städten und ihren Kulturschätzen, von Thermen und Vulkanen, von kulinarischen Köstlichkeiten und den begehrten Weinen, die in den sanften Hügeln der West-, Süd- und Oststeiermark gedeihen. Mit mehr als 300 Farbfotos, 6 Übersichts­­karten und einem praktischen Serviceteil –­­ zur perfekten Orientierung in einer der schönsten Regionen Österreichs. 448 Seiten, € 29,90

W: faltershop.at T: 01/536 60-928 E: service@falter.at L: in Ihrer Buchhandlung

FA LT E R   V E R L A G Die besten Seiten Österreichs

STMK_200x280_Complete.indd 1

20.02.2018 15:02:15 Uhr


REISE

Pilgern auf

Italienisch Pilgermassen sucht man auf der Via Francigena vergeblich. Stattdessen findet man herzerwärmende Gastfreundschaft, lebendig gehaltene Traditionen und ein Stück weit sich selbst Auf Reisen: Doris Neubauer (Text) & Laura Noppe (Fotos)

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 8

20.02.18 20:53


San Gimignano. Die Stadt der 360 Türme thront auf einem Hügel nördlich von Siena

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 9

20.02.18 20:53


Malerisch. Die Via Francigena führt an pittoresken Ecken der Toskana vorbei

„Der Schmerz in den Füßen und Beinen, die Freude der Begegnungen und die Tragödie beim Abschiednehmen: Keiner kann die Emotionen eines Pilgers zum Ausdruck bringen.“ So poetisch versucht die Mittdreißigerin Samantha ihre Faszination in Worte zu fassen. „Wir pilgern aus keinem geringeren Grund als dafür, uns selbst am Ende der Route wiederzufinden.“ Wie oft sich die burschikose Italienerin wiedergefunden hat, darüber hat sie den Überblick verloren. Seitdem Samantha vor fünf Jahren zum ersten Mal von ihrer Heimat, der toskanischen Stadt Lucca, Richtung Rom aufgebrochen ist, ist sie süchtig nach dem Pilgern. Ob und wie ansteckend ihre Sucht ist, wird sich in den nächsten Wochen weisen: Schon morgen mache auch ich mich auf den Weg, um mich auf der alten Via Francigena, zwischen Lucca und Rom, zu verlieren und wiederzufinden. Spuren hat die Via Francigena aka Frankenstraße nicht nur bei Samantha hinterlassen. Bereits im Jahr 334 haben sich

erste Pilger aus Franken zu den Gräbern der Apostel Petrus und Paulus nach Rom aufgemacht. Die 1.600 km lange heutige Strecke entspricht der Route, auf der 994 Erzbischof Sigerich der Erste von Canterbury über Frankreich durchs Aosta-Tal und Siena in die Ewige Stadt marschiert ist. Ihm gefolgt sind Pilger, Kaufleute, Kreuzzügler genauso wie Staatsmänner oder Schriftsteller. Der Frankenweg entwickelte sich über die Jahrhunderte zur religiösen, politischen und ökonomischen Hauptschlagader Europas. Im Lauf der Geschichte aber geriet er in Vergessenheit. Erst durch den Boom des Jakobswegs in den 1990er Jahren wurde die Via Francigena wiederentdeckt und gilt heute als „Europäische Kulturstraße“ sowie „Major Cultural Route of the Council of Europe“. Seither erfreut sich die Route, die bei einer Tagesetappe von etwa 20 km in 80 Tagen zu meistern ist, wachsender Beliebtheit. Besonders in Italien, wo sie mit San Gimignano und Siena durch zwei UNESCOKulturerbe-Stätten führt. 20.000 Pilger wurden 2013 auf dieser mit historischen, landschaftlichen sowie kulinarischen Leckerbissen gespickten Strecke verzeichnet. Seither steigt die Anzahl jährlich um fünfzehn bis zwanzig Prozent. „Santiagische“ Dimensionen hat die Via Francigena jedoch trotz Revitalisierung und Investitionen in die Infrastruktur nicht erreicht. Zum Glück! „Jeder kennt Florenz und Siena, von Lucca hat aber kaum jemand gehört.“ Unser Stadtführer hält seine Frustration nicht zurück. „Dabei war die Stadt früher so wichtig.“ Tatsächlich zählte sie im 13. und 14. Jahrhundert zu den einflussreichsten europäischen Städten. Ihre Berühmtheit hatte der Geburtsort des Komponisten Giacomo Puccini der farbenprächtigen Seide sowie der Landwirtschaft der Umgebung zu verdanken. Auch für Pilger führte an Lucca anno dazumal kein Weg vorbei: Die Route der Via Francigena verlief durch die Straßen der Stadt, und die Gläubigen machten – wie damals üblich – an jeder Kirche halt. Bei 50 städtischen Gotteshäusern konnte das dauern. Wie die weitläufigen Piazza, romanischen Bauten

„Keine ,santiagischen‘ Dimensionen“

Weingegend. Ein Gläschen gehört zu jeder Pilgerjause

10 //

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 10

20.02.18 20:54


Gemeinsam gehen. Pilgern muss nicht einsam sein. Zwischen Lucca und Rom trifft man interessante Weggefährten

und Türme strahlen sie auch heute noch den Ruhm vergangener Zeiten aus. Daran erinnert auch die dicke Steinmauer um den mittelalterlichen Stadtkern. Sie wurde 1645 fertiggestellt und ist beeindruckend gut erhalten. Ursprünglich als Verteidigungswall geplant, hat sie jetzt eine nicht minder wichtige Funktion: Die von Bäumen gesäumte Promenade ist zur Lauf- und Flanier-Heimstrecke für die Einwohner Luccas geworden. Wie passend, dass die italienische Etappe der Via Francigena ausgerechnet hier ihren Anfang nimmt. Zumindest für jene Pilger, die die beschwerliche Strecke über die Apuanischen Alpen in der Toskana umgehen möchten. Ich gehöre zu ihnen.

Schritt für Schritt „Armer und bescheidener Wanderer, vielleicht wirst du für würdig befunden, die Belohnung des ewigen Lebens zu erhalten.“ Mit diesen Worten übergibt mir der Priester in der Kapelle San Frediano feierlich den Pilgerstab, den ich wie geheißen an meinen Nachbarn weiterreiche. Dieser Segen darf genauso wenig beim Start einer Pilgerreise fehlen wie ein handfesteres Utensil: der Pilgerpass, für den ich mir – ohne etwas geleistet zu haben – den ersten Stempel für Lucca abholen darf. Wenn das so weitergeht … … tut es natürlich nicht! Kaum aus der Kirche draußen, stellt sich das erste Hindernis zwischen Rom und mich. Genauer gesagt ein ganzer Haufen Hindernisse: In den engen Gassen Luccas wuselt es nur so vor bummelnden und fotografierenden Touristen-Gruppen. Von wegen, von Lucca hätte niemand gehört! Das Bild wird mir in der Toskana noch öfter vor Augen treten: Ob im pittoresken San Gimignano oder im

Gut zu WISSEN 1 Wanderführer

Wer nicht allein gehen möchte, kann sich (für Teilstrecken) auch einen Wanderführer buchen. Zum Beispiel Pietro Labate oder Elena Ronca. www.thesantrekking.com www.percorsietruschi.it

2 Übernachtung

Unterkünfte sind sporadisch ausgestattete, meist alte Hostels mit Schlafsälen, wie es sich für Pilger eben gehört. Oft kann man auf Spendenbasis übernachten. In den Hostels kostet ein Platz um die 26 Euro pro Nacht. Es ist ratsam, die Hostels im Voraus zu buchen.

3 Günstig essen

Pilger müssen nicht hungern. Für sie servieren Restaurants Spezial-Menüs um rund 10–15 Euro.

nicht weniger anschaulichen Siena, ob im Bergdorf Monteriggione oder in den Thermalbädern von Bagno Vignoni – Einsamkeit und Stille fürs Bei-sich-Sein sucht man hier vergeblich. Die findet man anderswo. Auf den Kiespfaden rund um San Gimignano, wo die wertvollen Safranblüten im Oktober die Hügel violett einfärben; auf den von Olivenhainen und lila Malvenblüten umrahmten Feldwegen der südlichen Toskana, aber auch auf den leergefegten Straßen von Dörfern wie Abbadia Isola oder Radicofani, wo bloß die dicht behängten Wäscheleinen über den Gassen an ihre Bewohner erinnern. Einzig Radfahrer und Traktoren überholen mich auf diesen Etappen der Via Francigena von Zeit zu Zeit, und manchmal winken mir Weinbauern zu.

Besucher erwünscht. Wo Pilger willkommen sind, verrät das Pilgersymbol. Menschen wie Marcello halten die traditionelle Gastfreundschaft hoch

11 //

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 11

20.02.18 20:54


Eine Stadt wie ein Museum. Das historische Zentrum von Siena ist Weltkulturerbe der UNESCO

Begegnungen mit anderen Pilgern kann ich an einer Hand abzählen. „2016 waren es schon 30 Prozent mehr als im Jahr davor“, meint Marcello Pagnini und wackelt zum Beweis mit einem wuchtigen Gästebuch herum. „Im letzten Jahr sind 1.400 Leute vorbeigekommen.“ Der ehemalige Friseur weiß das genau, schließlich kennt er alle persönlich: Als 2009 die Via Francigena zwischen Monteriggioni und Siena eröffnet wurde, klopfte der erste durstige Pilger an die Haustür des Neo-Rentners. Zuerst hat Marcello bloß Wasser vor die Tür gestellt, später die Pilger bei sich auf die Toilette gehen und duschen lassen. Mittlerweile tischt Marcello in seinem „Punto Sosta“ nicht nur kostenlos Kaffee, Wasser und Häppchen auf. Pilger

können sich im Außenbad frisch machen oder sich nebenan auf von ihm geschnitzten Bänken ausruhen. Dass Marcello all das aus eigener Tasche bezahlt, verschweigt der bescheidene Italiener. Seit zwei Jahren sponsern die Region und die EU immerhin das Wasser. Mit seiner Hilfsbereitschaft tritt der Mittsechziger in jahrhundertealte Fußstapfen, haben doch Pilger seit jeher von Almosen profitiert. In Siena etwa können sie drei Nächte lang gratis bei Familien unterkommen, und im nahe gelegenen San Quirico d’Orcia wurde sogar ein Garten für die Wanderer angelegt. Dort können sie ihre müden Glieder von sich strecken. Wie gelegen das nach der vorausgehenden Etappe von Radicofani aus kommt, merke auch ich, als ich

mich mit einem wehmütigen Seufzer im „Horti Leonini“ ins Gras plumpsen lasse. Die 33 Kilometer und 800 Höhenmeter haben es in sich. Aufgeblüht „Pilgerfreundlichkeit“ ist nur eine der vielen Traditionen, die auf der Via Francigena lebendig gehalten werden. Gerade als ich der unzähligen Gotteshäuser in Italien überdrüssig werde und glaube, dass sich die Geschichten wiederholen, wartet ausgerechnet hinter einer Kirchentüre eine Überraschung: Im Inneren der Basilika Sal Spolcro in der Region Latium lehnen übermannshohe Kunstwerke an den Wänden. Sie zeigen Reiter in einer Vollmondnacht, Augen, verhüllte Gesichter. Das Beson-

12 //

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 12

20.02.18 20:54


Kirchen überall. Allein Lucca hat 50 Gotteshäuser

Reue. Ursprünglich pilgerte man, um vor Gott und Jesus Buße für Sünden zu leisten

Siena. 3.000 Pilger passieren jährlich die Stadt

Die Route

dere daran sind weniger die Motive als die Tatsache, dass es sich um Mosaike aus Blütenblättern, Zweigen und Schalen handelt. „Drei Wochen lang habe ich Zwiebeln geschält, damit das Frauengesicht weiß wird“, erzählt mir Elena Ronca später, als wir vom Turm des „Rocca dei Papi“ in Montefiascone auf den Bolsenasee blicken. „Drei Wochen lang habe ich geweint. Ich habe die Frau gehasst!“ Eineinhalb Monate lang werkte die dreißigjährige Wanderführerin mit ihren Nachbarinnen am Blumenbild. Seit 15 Jahren nimmt Elena diese „Tortur“ auf sich. Freiwillig. Sie liegt ihr im Blut, ist doch das sogenannte „Pugnaloni“ eine Tradition in ihrer Heimat Acquapendente. Sie geht auf

die Zeit der Unterdrückung durch Friedrich Barbarossa zurück. Angeblich blühte damals über Nacht der Kirschbaum vor der Kirche. Die Menschen deuteten es als Zeichen der Madonna, sich gegen Barbarossa zu wehren. Seither wird aus Dankbarkeit für die Befreiung am dritten Mai-Sonntag das Fest der Madonna del Fiore gefeiert. Nach einer Prozession werden die Blumenbilder in Santo Sepolcro ausgestellt, bevor sie im nächsten April zerstört und durch neue ersetzt werden. Dieses Schicksal blüht auch dem weißen Frauengesicht, das Elena im Frühjahr so viele Tränen gekostet hat. Es ist der Gedanke an diese Vergänglichkeit, der mich ausgerechnet in dem Moment überkommt, als ich einige Tage später auf dem Monte Mario stehe und Rom

Die Via Francigena, auch Frankenweg genannt, ist einer von drei christlichen Pilgerwegen des Mittelalters und führt von Canterbury in Großbritannien über Reims und Lausanne nach Rom. Je nach gewählter Wegstrecke führt der Kultur-Pilgerweg rund 2.000 km quer durch Europa und dauert für Pilger mit einer durchschnittlichen Tagesetappe von 20 km rund 80 Tage. Die Route der Via Francigena del Norte von Lucca bis Rom umfasst zwischen 340 und 400 km und dauert je nach Kondition zwischen zwei und drei Wochen.

zu meinen Füßen liegt. Auch meine Pilgerreise neigt sich dem Ende zu, dabei hat sie doch gerade erst begonnen. Ich muss an die Worte von Samantha aus Lucca denken: „Endlich liegt vor dir das, was du für dein Ziel gehalten hast, doch du erkennst, dass es bloß der Anfang ist. Du hast das Ziel erreicht, aber die Reise geht weiter.“

13 //

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 13

20.02.18 21:03


Anreise Flug nach Pisa oder Florenz zum Beispiel mit Lufthansa und dann weiter mit der Bahn.

www.lufthansa.com www.trenitalia.com

Lucca Ostello San Frediano. Nicht

mehr das jüngste Etablissement, dafür hat man sehr viel Platz. Die Zimmer sind doppelstöckig und meist einzeln belegbar.

www.ostellosanfredianolucca.com Casermetta San Salvatore.

Früher wurde das Gebäude an der alten Stadtmauer als Auffangstätte für Straßenhunde benutzt. Heute können sich Pilger stärken und die modernen Toiletten samt Duschen verwenden.

viafrancigenaentrypoint.eu

Guinigi-Turm. Bei Sonnenunter-

gang lohnt sich die kleine Bergaufwanderung hoch zu diesem Turm. Nirgendwo sonst sieht man Lucca so schön beleuchtet.

Boschetto di Piemma. Nach

Prachtvolle Parade. Oft wird ein ganzes Jahr lang an den bunten Kostümen für den großen Umzug genäht —

Pilgerart übernachtet man auf dem Campingplatz außerhalb der Stadt, der mit kleinen Holzhütten (3er-Zimmer) und Swimmingpool ausgestattet ist. Wer sein eigenes Zelt mitbringt, zahlt weniger; bequemerweise kann man aber auch ein fixes Zelt für sechs Personen buchen. Der Campingplatz ist von Mai bis Ende Oktober geöffnet.

www.boschettodipiemma.it

Abbadia a Isola Hostel Alberghi. In der (ehema-

ligen) Zisterzienserabtei findet alljährlich im September im Innenhof ein „Slow Travel Festival“ mit Ausstellern zum „langsamen Reisen“ und abendlichem Musikprogramm statt.

www.slowtravelfest.it

Tipps der Redaktion für die

Via Francigena del Norte mobil lesen:

Acquapendente. Der Blick vom Hotel Ristorante Nuovo Castello sich darin ein Museum und ein modernes Hostel mit einfachen, aber hellen Zimmern.

www.scopriresiena.it/complessomuseale-santa-maria-della-scala

Acquapendente Hotel Ristorante Nuovo Castello. Die Zimmer sind einfach, der Blick aufs benachbarte, imposante Castello di Torre Alfina ist aber unschlagbar.

www.nuovocastello.it

Basilica San Sepolcro. Die

mittelalterliche Krypta der Basilica wird als „Jerusalem von Europa“ bezeichnet. Den Namen verdankt sie einem Schrein, in dem das ursprüngliche Heilige Grab von Jerusalem reproduziert wurde. Im Inneren befinden sich ein paar Reliquien unter anderem des Bluts Christi, die angeblich Kreuzritter aus Jerusalem nach Acquapendente gebracht haben.

Montefiascone Monteriggioni Dolci. Die Toskana ist nicht für die Askese geschaffen

San Gimignano Gelateria Dondoli. Wo es das bes-

te Eis in San Gimignano gibt, darüber kann man lange diskutieren. Dondoli mit seinem preisgekrönten Safran-Eis mit karamellisierten Walnüssen ist in jedem Fall einen Besuch wert, auch weil GelatoHersteller Sergio Dondoli ein herausragender Entertainer ist.

www.gelateriadondoli.com

Rocca dei Papi of Montefiascone.

Punto Sosta. Sieben Kilometer von Monteriggioni und siebzehn Kilometer von Siena entfernt tischt Marcello für hungrige und durstige Pilger in seinem Innenhof kostenlos Köstlichkeiten auf. Auch Dusche und WC stehen für die Wandersleute parat. Facebook: Punto Sosta La Villa Via Francigena.

Ein guter Aussichtspunkt, von dem man die Landschaft bis zum Bolsanosee betrachten kann. In der Provinz Viterbo hielten sich zwischen dem Mittelalter und dem 16. Jahrhundert die Päpste teilweise aus Sicherheitsgründen auf. Heute leben hier nur rund 13.000 Menschen. Wer sich für Kirchen interessiert: Santa Margarita ist der größte Dom Italiens.

Siena

Rom

Complesso Museale Santa Maria della Scala. Das frühere Waisen-

Monte Mario. Vom Monte Mario,

und Armenhaus war bis 1993 ein Krankenhaus. Heute befindet

der mit 139 Metern höchsten Erhebung Roms, haben Pilger das Ziel ihrer Reise vor Augen: Von hier

Wanderführer. Pietro Labate zeigt Pilgern den Weg geht es über die Via Trionfale 14 Kilometer weiter bis zum Petersplatz. Dort findet bei Schönwetter mittwochs um 10 Uhr eine kostenlose Generalaudienz beim Papst statt. Anmeldung: Mindestens zwei Wochen, frühestens 90 Tage im Voraus z. B. beim Pilgerbüro oder der Präfektur des Päpstlichen Hauses.

karten.pilgerzentrum.net

Webtipps Offizielle Website:

www.viefrancigene.org/de/

Weginformationen und Landkarten der verschiedenen Routen der Via Francigena:

https://via-francigena.com

Auf der Teilstrecke Acquapendente bis Montefiascone findet am 27. 5. 2018 der Europäische Francigena Marathon statt:

www.francigenamarathon.it

14 //

08-14_REISE_ViaFrancigena_V2IEIL2KIGI_V.indd 14

20.02.18 20:55


Anzeige

Rheuma?

K ap il l armiK ros Kop i e i st e i nfa c h u n d bie te t h o chp r ä z is e erge b niss e

© eKh-Wien/c. haspl, grösel-grafiK

„Rheuma“ ist bekanntlich keine Diagnose, sondern ein Überbegriff für unterschiedliche erkrankungen. so variantenreich die symptome auch sind, eines haben sie gemeinsam: sie sind autoimmunerkrankungen, bei denen der Körper eigenes gewebe attackiert. falsch oder zu spät behandelt, führen sie rasch zu gelenkszerstörungen, einschränkungen der Körperfunktionen und Behinderungen.

Mittels Speziallupe werden kleinste Veränderungen am Nagelfalz sichtbar, die eine präzise Diagnose erleichtern

Gewissheit in wenigen Minuten eine ganz einfache, in Österreich noch selten angebotene untersuchung bringt rasch präzise ergebnisse und deckt Krankheitsbilder auf, noch bevor sie Beschwerden bereiten: „Dank Kapillarmikroskopie, einer strahlungsfreien, aber effizienten Diagnosemethode, können wir binnen weniger minuten selbst kleinste gefäßveränderungen exakter erkennen als mithilfe radiologisch-bildgebender Verfahren“, erklärt Rheumatologe Dr. michael stierschneider vom evangelischen Krankenhaus wien. Durch aufwändige, belastende untersuchungen wie Röntgen oder mRT lassen sich solche minimalen Veränderungen meistens nur indirekt nachweisen. Rheumatologe stierschneider: „wir setzen die Kapillarmikroskopie jetzt bei Durchblutungsstörungen und bei Beschwerden ein, die bislang ohne klaren Befund sind.“ Weitere Infos: Rheuma-Ambulanz am Evangelischen Krankenhaus Anmeldung: 01/404 22-2802, bzw. 2820 DW. Zur Vorinformation: Das Patienten-Magazin „Der Feind in meinem Körper“ kann gratis unter 01/404 22-527 bestellt werden.

consumed 86x252_2018.indd 1

consumed zusammenbau_2018.indd 26

Hauptsache gesund!

TReffsicheRe Diagnose in wenigen m inuTen

Hoffmann OA Dr. Silvia

Chirurgin

Junk -Jantsch Prim. Dr. Sabine

Orthopädin und Rheumachirurgin

Mendel OA Dr. Herbert

Chirurg

Müllner Prim. Univ.-Doz. Dr. Thomas

PhD

Orthopäde und Unfallchirurg

Kontakt: +43 1 404 22-503, www.ekhwien.at

EKH_2017_Complete_86x252_RZ_4er.indd 1 16.02.2018 14:32:20 Uhr

13.09.17 10:57

16.02.2018 14:33:21 Uhr


HOTEL

Sylvia M. Sedlnitzky – text

Meisterwerke. Jedes Zimmer im Hotel ist ein Kunstwerk für sich

Kapstadt ist um einen weiteren Hotspot für Kunstinteressierte reicher: Das Museumshotel The Silo eröffnete jüngst in einem umgebauten Getreidesilo

Sylvia M. Sedlnitzky die hotelexpertin präsentiert exklusive hotels

Es gab immer viele gute Gründe, nach Kapstadt zu reisen. Für Kunstinteressierte gibt es seit Kurzem einen mehr: Mit der Eröffnung des Zeitz Museum of Contemporary Art Africa (MOCAA) hat sich die südafrikanische Metropole als internationales Kunstzentrum einen Namen gemacht. Auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 6.000 Quadratmetern zeigt das größte Museum des Kontinents eine umfassende Schau afrikanischer Kunst. Direkt an der berühmten Waterfront, gleich neben dem Clock Tower und dem Industriehafen gelegen, wurde das Mammutprojekt in einem Getreidesilo aus den 1920er Jahren

realisiert. Der galt mit seinen 57 Metern einst als höchstes Gebäude südlich der Sahara. Direkt über den Räumlichkeiten des neunstöckigen Museums wurde nun auf weiteren sechs Etagen das The Silo Hotel mit 28 farbenfrohen Zimmern und einem spektakulären Penthouse eröffnet, dessen eklektisch-opulenter Mix in einem spannenden Kontrast zur nüchternen Industrie-Architektur des Speichers steht. Sehr markant sind dort zudem die Wabenfenster, die nicht nur einen unschlagbaren Blick auf den Tafelberg, die Stadt und den Ozean versprechen, sondern das The Silo bei Nacht in einen futuristischen Leuchtturm

THE ROYAL PORTFOLIO

KUNST AM KAP

16 //

16_Hotel_V1IEIL2KIGI_V.indd 16

20.02.18 21:11


Schwimmen mit Aussicht. Vom Rooftop-Pool blickt man auf Kapstadts Waterfront

Interview Liz Biden

DESIGNERIN UND INHABERIN THE ROYAL PORTFOLIO

THE ROYAL PORTFOLIO

Lunch im Hotel. Im Granary Café stärkt man sich für die Stadterkundung

Warum haben Sie ausgerechnet in einem Getreidesilo ein Hotel eröffnet? Ich wollte schon immer ein Hotel in meiner Heimatstadt Kapstadt. Als dort die Chance mit dem historischen Speicher kam, wusste ich, dass es der richtige Zeitpunkt war, um diesen Traum zu verwirklichen. Ein Getreidesilo bietet eine ziemlich spannende Herausforderung und zudem eine Location, die einfach zu einzigartig ist, um sie abzulehnen.

verwandeln. Und obwohl das Hotel über der bedeutendsten Sammlung zeitgenössischer afrikanischer Kunst liegt, zieren auch in seinen Räumlichkeiten 250 Porträts und Artefakte afrikanischer Künstler wie Frances Goodman, Cyrus Kabiru oder Jody Paulsen die Wände.

Wie kann man den Einrichtungsstil im The Silo beschreiben? Ich habe versucht, das strenge Äußere des Gebäudes mit warmen Farben, lebhaften Stoffen und aufregenden Ornamenten zu ergänzen. Die Inspiration kommt von Dekorationen und Designs, die ich auf Reisen gesehen und gesammelt habe, wie etwa die zentnerschweren handgefertigten Lüster aus Ägypten. Meine absolute Priorität ist allerdings, dass sich unsere Gäste wohlfühlen.

THE SILO HOTEL The Royal Portfolio Silo Square, V&A Waterfront 8001 Kapstadt, Südafrika www.theroyalportfolio.com

Afrikanische Kunst ist Ihnen dabei scheinbar auch ein Anliegen? Ja, das war schon immer ein wichtiger Teil bei der Ausstattung unserer Häuser. Denn Kunst erweckt einen Raum erst richtig zum Leben.

Sie besitzen noch andere Luxushotels in Südafrika, die einst Ihre Wohnsitze waren … Ich habe The Royal Portfolio im Alter von 50 Jahren gegründet, nachdem ich Jenni Button, eine Kette von High-Fashion-Boutiquen in Südafrika, verkauft hatte. Dann, ganze zwei Tage im Ruhestand, habe ich meinem Mann den Vorschlag gemacht, unser Ferienhaus im Busch, heute bekannt als Royal Malewane, in ein privates Hotel umzuwandeln. Danach eröffneten wir noch Birkenhead House, das vor zwölf Jahren unser Strandhaus war, und das dritte Hotel wurde dann La Residence im Weinland. Für das The One Above, ein Penthouse in Kapstadt, haben wir nur einen Managementvertrag.

Hoteliers. Liz und Phil Biden sind seit 1999 im Luxustourismus-Geschäft

17 //

16_Hotel_V1IEIL2KIGI_V.indd 17

20.02.18 21:12


Wolkenkratzer. „Taipeh 101“ war einst das höchste Gebäude der Welt

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 18

20.02.18 21:37


STADTPORTRÄT

48 Stunden in

Taipeh Ein Tempel schöner als der andere, exotische Gaumenfreuden, lauschige Gärten und eine einzigartige Kunstsammlung, die Chinas Kommunisten ärgert – Taiwans Hauptstadt ist eine riesige Wundertüte Auf Reisen: Nicole Quint (Text) & Thomas Schneider (Fotos)

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 19

20.02.18 21:38


Hypnotisch. Die Tempelbilder Taipehs ziehen Besucher in ihren Bann

Manchmal nehmen die Gesetze der Physik eine Auszeit. Gerade hatte der freundliche Alte mir noch mit aufforderndem Nicken zwei Holzstücke in die Hand gedrückt. Nun steht er starr, wie in Harz gegossen da und blickt mich völlig verblüfft an. Dabei habe ich seine Anweisungen exakt befolgt, erst eine Frage an die Tempelgottheit Guanyin gestellt und dann die beiden halbmondförmigen Hölzer mit sanftem Schwung auf den Boden geworfen. Wäre ein Holzstück mit der flachen und eines mit der gewölbten Seite aufgekommen, wäre die Antwort positiv ausgefallen. Zwei gewölbte Seiten hätten ein klares Nein bedeutet, und bei zwei flachen Seiten hätte ich die Frage noch einmal präziser formulieren und ein zweites Mal werfen müssen. Meine Orakelhölzer aber halten sich nicht an die Regeln. Sie fallen weder auf die gewölbten noch auf die flachen Seiten, sondern balancieren eine ganze Weile auf ihren schmalen Spitzen, bis sie schließlich klackernd unter einen Opfertisch kullern. Der freundliche Alte macht dazu ein von allen guten Geistern verlassenes Gesicht, und auch die umstehenden Gläubigen schauen meinem unbeabsichtigten Kunststück gebannt zu, mit einer Mischung aus Schauder und Neugier. Zweifellos halten sie es für das Werk Guanyins, der mächti-

gen Hauptgottheit des Longshan-Tempels. Typisch Taiwan! Als einziges Land Asiens hat es die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt, ist Weltmarktführer in der Produktion von HightechGeräten, seine Hauptstadt Taipeh zählt zu den modernsten Metropolen in Fernost, aber eine zirkusreife Zufallsnummer genügt und alle Fortschrittlichkeit und Rationalität kapituliert vor Aber-, Götter- und Geisterglaube. Vermutlich hält jedoch genau diese Gegensätzlichkeit alles in dieser Stadt in Balance – die Verspieltheit der Tempel und die Funktionalität der Geschäftstürme, die vollklimatisierten Nobel-Restaurants und die stickig-schwülen Salons, in denen schwitzende Masseure die Rücken ihrer Kunden mit Metzgerbeilen rhythmisch beklopfen. Während im Botanischen Garten eine Seniorengruppe Lebensenergie durch Atemübungen einfängt, spielt eine Gruppe von Androiden im Roboter-Pavillon des Expo Parks erschreckend menschenähnlich Violine oder Basketball, und in Taipehs porentief reiner Metro geht es selbst zur Rushhour stiller zu als in unseren Bibliotheken. An allen Ecken und Enden bestätigt Taipeh einem die Andersartigkeit Asiens, selbst die Begrüßung fällt hier ungewohnt aus. Statt „Hallo“ oder „Schön, dich zu sehen“ fragt man in Taipeh „Hast du schon

Taiwan ist das kulinarische Mekka Asiens

20 //

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 20

20.02.18 21:38


5

Dinge die man in

Taipeh

nicht verpassen sollte:

1 Das Panorama der Stadt vom Wolkenkratzer Taipei 101 aus bestaunen

Taiwanesische Gesänge. Nicht für jedermanns Ohren, aber schön anzusehen

gegessen?“ und macht deutlich, wo hier die Prioritäten liegen. Taiwans Hauptstadt hat den Ruf, das kulinarische Mekka Asiens zu sein, und wenn das alte Sprichwort stimmt, dass das Essen der Himmel des Lebens sei, dann bin ich auf dem Raohe-Nachtmarkt auf Wolke sieben gelandet. Tagsüber eine unspektakuläre Gasse, verwandelt sie sich bei Einbruch der Dunkelheit in eine grell erleuchtete Open-air-Küche. Halb Taipeh macht sich dann ausgehfertig, mobile Stände werden herangekarrt und Suppenkessel aufgesetzt. In jedem Winkel

Orakelhölzer. Die kleinen Halbmonde sagen angeblich die Zukunft voraus

wird gebraten, gebacken und geröstet. Muscheln in Chilisauce, Austernomelettes oder sautierte Blätter des Vogelnestfarns. Die Angewohnheit, alles zu vertilgen, was sich bewegt, hat dazu geführt, dass Taiwans Tierwelt in hübsch handliche Portionen zerlegt wird – frittierte Tintenfische am Spieß, Quallensalat im Schälchen oder in Blätter gewickelte Fleischklopse. Ich bewege mich wie in einem Museum die Stände entlang und

2 Die Kunstschätze aus dem chinesischen Kaiserpalast im Nationalen Palastmuseum besuchen 3 Den choreographierten Wachwechsel der Soldaten im Chiang-Kai-shek-Memorial erleben 4 Sich unter die Gläubigen im kunsthistorisch bedeutsamen Longshan-Tempel mischen 5 Bei einer Tuina-Massage seinen Qi-Fluss in Ordnung bringen lassen

Grün in Grün. Das hübsche Frosch-Telefon passt perfekt in Taipehs Botanischen Garten

Kräutergasse. Hier werden Berge von Kräutern, Wurzeln und Medizinpflanzen feilgeboten

21 //

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 21

20.02.18 21:38


Mehr ist mehr. Ein taiwanesischer Tempel kann gar nicht bunt genug sein Nachts am Markt. Lebhaftes Treiben auf dem Raohe Street Night Market U-Bahn-Station Songshan. Eine der porentief reinen Stationen mit preiswürdigem Design

Taipeh

bin sicher, dass sich an manchen Waren nur Medizinstudenten erfreuen können, wenn sie mit dem Blick des Sezierfachmanns in den braunroten Fleischbergen Pansen, Herz und Entenzungen identifizieren. Gourmets dürften sich in Taiwans höchstgelegenem Restaurant besser aufgehoben fühlen, um dort mit den Kellnern die Überlebensrate von Hummern zu diskutieren. Mit heiler Kruste kommt keines der Tiere im Restaurant DingXian davon, doch nicht alle sterben im Kochtopf. Der Herd steht nämlich in der 86. Etage von Taiwans höchstem Wolkenkratzer, dem Taipeh 101. Rund zehn Prozent der Hummer erleiden beim schnellen Transport nach oben einen Schock und sterben an Höhenkrankheit. Einem Erdbeben sollten die Tiere immerhin nicht zum Opfer fallen können, denn zwischen dem 88.

und 92. Stock hängt der größte Schwingungsdämpfer der Welt. Bei Erdstößen und Stürmen wirkt das 660 Tonnen schwere Pendel Gebäudeschwankungen entgegen. Es ist recht häufig im Einsatz, denn unweit des Megaturms verläuft eine tektonische Bruchlinie, an der sich die Eurasische und Philippinische Kontinentalplatte übereinanderschieben und den Boden fast täglich erzittern lassen. Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich mich auf der Aussichtsplattform im 89. Stock oder zu Füßen des Turms sicherer fühle. Der ganze Bau ist eine Mutprobe, oben wie unten. Mit dem 508 Meter hohen Monument haben Architekten und Statiker die Grenzen des Machbaren ausgelotet und Taipeh ein Wahrzeichen geschenkt. In seinen unteren Etagen locken hochglanzpolierte Ladenpassagen mit eleganten

Staat: Taiwan Einwohner: 2,7 Millionen Bekannt für: himmelstürmende Architektur, quirlige Nachtmärkte, Tempelvielfalt und heiße Quellen Spezialitäten: fermentierter Soja-Snack „Stinky Tofu“, Schweineblutkuchen und Pearl Milk Tea

Cafés und Luxusboutiquen, die auch Yifu Sheng Luolang führen, wie mir eine eifrige Verkäuferin versichert und Yves Saint Laurent damit meint. Jeden Abend leuchtet Taipei 101  in wechselnden Farben, und Neonreklame flimmert über die verspiegelten Fassaden von Taipehs anderen Hochhäusern, als regnete es Sternschnuppen. Ich treibe mit den Nachtschwärmern durch das schicke Xinyi-Viertel, das heißt, ich schlurfe mit, weil Schlurfen die ökonomischste

22 //

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 22

20.02.18 21:39


Perfekt einstudiert. Der Wachwechsel am Denkmal des ehemaligen Präsidenten

Fortbewegungsart ist, die es einem erlaubt, mit der Masse zu gleiten wie auf einem Förderband. Der Schwarm der Schlurfenden zieht vorbei an gigantisch großen Kaufhäusern, Boheme-Cafés und Designerläden und entlässt mich schließlich vor einer Art Tanz-KaraokeMaschine, die anstelle von Liedtexten Tanzschritte vorgibt. Wer seine Füße zur richtigen Zeit auf den richtigen Punkt am Boden platziert, erhält Punkte. Auf diese Art hat selbst der untalentierteste Tänzer noch die Chance, Boy-Band-Choreographien zu imitieren. Echte Hochkultur wartet hingegen im Nationalen Palastmuseum, das die weltweit größte Kollektion chinesischer Kunst ausstellt – Gemälde, Jadeschnitzereien, Porzellan, Lack- und Kalligraphiearbeiten. Man kann die rund 700.000 Artefakte wahlweise als Beutestücke des wohl größten

Kunstraubs der Geschichte sehen oder für Zeugnisse der größten Rettungsaktion halten. Als Millionen Festlandchinesen 1949 nach dem verlorenen Bürgerkrieg unter der Führung von General Chiang Kai-shek vor Mao Zedongs Kommunisten nach Taiwan flohen, nahmen sie den kompletten Kunstschatz mit, den Chinas Kaiser über Jahrtausende gehortet hatten. Wären die Kunstwerke nicht ins taiwanesische Exil gebracht worden, hätten Maos Rote Garden sie während der Kulturrevolution zerstört. Welch Schmach für China, dass sein nationales Erbe inzwischen zu Taipehs größter Touristenattraktion geworden ist und die Ausstellung im gleichen Rang steht wie das New Yorker MoMa und der L ­ ouvre. Erschöpft von der Fülle des Museums? Dann hilft jetzt eine wohltuende Fußmassage, eine Schale taiwane-

sischen Tees oder eine Auszeit im Botanischen Garten. Die kleinen Setzlinge, die die japanischen Gründer des Gartens im Jahr 1921 pflanzten, wuchsen zu gewaltigen Bäumen empor und füllen mit rund 1.500 anderen Pflanzen- und Baumarten diese grüne Oase mitten in Taipeh. „Die Narren hasten, die Klugen warten, die Weisen gehen in den Garten“, lautet ein Sprichwort, und die Neugierigen gehen vom Botanischen Garten wieder zurück zum Longshan-Tempel, wo sich die halbmondförmigen Wahrsagungswerkzeuge beim zweiten Versuch an die Regeln halten. Ich habe dieselbe Frage wie beim ersten Mal gestellt: Werde ich nach Taipeh zurückkehren? Ein Holzstück landete auf der flachen und eines auf der gewölbten Seite. Gewusst hatte ich die Antwort eigentlich schon vorher.

23 //

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 23

20.02.18 21:39


Anreise China Airlines und Eva Air fliegen nonstop von Wien. Umsteigeverbindungen gibt es zudem mit Cathay Pacific via Düsseldorf oder mit Emirates via Dubai.

www.china-airlines.com www.evaair.com www.cathaypacific.com www.emirates.com

Schlafen Amba Taipei Songshan. Nur fünf

Prachtvolle Parade. Oft wird ein ganzes Jahr lang an den bunten Kostümen für den großen Umzug genäht —

als Lieblingsdessert von Madame Chiang, der Frau des ersten taiwanesischen Staatspräsidenten Chiang Kai-shek, gepriesen wird.

www.grand-hotel.org

Essen & Trinken AoBa Restaurant. Den Küchenchefs des 1964 eröffneten AoBa Restaurants gelingt es, das Beste aus den kulinarischen Traditionen des Landes zu machen. AoBa gilt deshalb auch als das authentischste taiwanesische Restaurant der

Minuten vom Bahnhof Songshan entfernt, überzeugt das 2016 eröffnete Designhotel mit großen, stilvoll eingerichteten Räumen, von denen die meisten fabelhafte Ausblicke auf das Stadtzentrum oder den Keelung-Fluss bieten.

Tipps der Redaktion für

www.amba-hotels.com

Taipeh mobil lesen:

Farbenfroh. Drachenfiguren am Lotussee in Kaohsiung

und Freidenker. Gäste haben die Wahl zwischen dem klassischen Salon mit Tatami-Matten oder dem Hauptraum des Hauses, in dem Taiwans Starregisseur Ang Lee „Eat, Drink, Man, Woman“ drehte. Als Snack zum Tee unbedingt Walnuss-Scheiben oder grüne Bohnenkuchen probieren.

www.wistariateahouse.com

Unterwegs Taipehs Metro-Linien (MRT)

Stadt, und es heißt, wer nicht wenigstens ein Mal hier gegessen hat, kann nicht behaupten, in Taipeh gewesen zu sein. Zu den Klassikern gehören gebratene Austern, taiwanesische Frühlingsrolle oder geschmorte Schweinshaxe.

www.aoba.com.tw/aoba

Besser, als sie aussehen. Frittierte Tintenfische und Muscheln

Shangri-la’s Far Eastern Plaza Hotel. Das höchste Hotel der

Wistaria Teahouse. Das altehr-

würdige japanische Teehaus im Da’an-Bezirk war in den 1950er Jahren Treffpunkt für Künstler

bringen einen zu allen Sehenswürdigkeiten der Stadt und in einige anliegende Bezirke. Praktisch ist die aufladbare EasyCard, mit der man auf jede Fahrt mit der MRT, aber auch mit Bussen und beim Fahrradverleih Rabatte erhält.

www.easycard.com.tw

„YouBike“. Mit Taipehs Miet-

Fahrrad-System lässt sich die Stadt auf einer eigens angelegten Route erkunden. Besonders schön: kleine Abstecher über die Uferwege am Danshuei- und Keelung-Fluss.

www.taipei.youbike.com.tw

Stadt wartet mit einem perfekten Mix aus westlichem und chinesischem Stil auf. Luxuriöse Zimmer, preisgekrönte Restaurants und ein legendärer Panoramablick auf Taipeh vom Dachterrassen-Pool.

Heiße Quellen von Beitou. Sich erst ein wenig vor der apokalyptischen Atmosphäre an der brodelnden Schwefelgrube „Hell Valley“ gruseln, dann in dampfende Mineralquellen versinken – im historischen Badeort Beitou entspannen gestresste Stadtmenschen in klassischen Bädern und modernen Spas. btdo.gov.taipei

Yehliu Geopark. Auf einer Halbinsel bei Yehliu haben Wind und Wellengang bizarre Formationen aus dem Kalkstein gemeißelt, die aussehen wie Pilze, Schuhe oder die Büste der ägyptischen Nofretete. Von der Spitze des schmalen Kaps genießt man einen großartigen Ausblick über die Küste. www.ylgeopark.org.tw

Kaohsiung. Die Fahrt mit dem

Hochgeschwindigkeitszug ist ein Erlebnis. In rasanten 90 Minuten bringt er seine Passagiere in die 350 Kilometer entfernte Hafenstadt Kaohsiung, Taiwans zweitgrößte Metropole. Neben den vielen Museen und historischen Bauwerken ist besonders der von Tempeln, Pagoden und Pavillons gesäumte Lotus-See sehenswert.

www.kcg.gov.tw www.thsrc.com.tw

www.shangri-la.com

The Grand Hotel. Mit seinen roten Säulen und dem im klassisch chinesischen Stil geschwungenem Dach ist das Haus ein echter Hingucker. Im hoteleigenen Yuan Yuan Teahouse auf alle Fälle Rotebohnen-Kuchen kosten, der

Ausflüge

Webtipp Taiwan Tourismusbüro:

www.taiwantourismus.de Sattelfest. Taipeh lässt sich bestens per Rad erkunden

Website von Taipeh:

english.gov.taipei

24 //

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 24

20.02.18 21:39


Ausgehviertel. In der Gegend rund um die Valaouritou-StraรŸe reiht sich Bar an Bar

18-24_in48Stunden_Taipeh_VIEIL2KIGI_lang_V.indd 25

Naturschรถnheiten. Im Yehliu Geopark ragen pilzfรถrmige Felsen in den Himmel

20.02.18 21:40


INTRO

STIL&MENSCHEN

Meine TIPPS

Thomas Reinberger

ALICIA VIKANDER

2018 kämpft die schwedische Oscar-Preisträgerin als Lara Croft in „Tomb Raider“ ums Überleben. Fürs französische Luxushaus Louis Vuitton präsentiert sie Maritimes aus der Cruise Collection.

It-Pieces Ultraviolett ist die Farbe des Jahres. Praktischerweise passt sie sowohl auf die Nägel als auch auf die Augenlider.

Glitterflitter.

In Hülle und Fülle: top toupiert wie vom Profi

www.marliesmoeller.com

Du hast die Haare schön Zarte Nuancen.

Lidschattenpalette 01 von Dr. Hauschka, € 29,50 www.dr.hauschka.com

Blogtipp www.fashionboxx.net

Der Männerblog bietet neben Style-Guides eine Plattform für junge Labels. Plus: eine „Go Green“-Rubrik zum Thema Nachhaltigkeit!

Kopfhaare von Europäern wachsen täglich zwischen 0,1 und 0,2 Millimeter. Klingt wenig, ist aber ein faszinierender Prozess des menschlichen Organismus. Damit lässt sich gut Geld verdienen. 1904 entwickelt ein Berliner Apotheker ein Haarwaschpulver. Ein Päckchen kostet 20 Pfennige. Die Kasse klingelt und sein Name gilt fortan als Synonym für gepflegtes Haar: Hans Schwarzkopf. Über hundert Jahre später geben Herr und Frau Österreicher laut Euromonitor rund 324 Millionen Euro im Jahr für Haarpflegepro-

dukte aus. Diesen Reiz der Veränderung machen sich internationale Haar-Gurus wie Sam McKnight, Eugene Souleiman oder Guido Palau zunutze. Letzterer frisiert Modelschöpfe im Rahmen der Fashion Weeks für Luxusmarken wie Alexander McQueen, Dior, Dolce&Gabbana, Givenchy, Valentino, Prada oder Versace. Die Prophezeiungen der Frisurengötter für 2018: Volumen am Hinterkopf im Sechziger-Retro-Style, Stirnfransen in allen Varianten und die Rückkehr der Achtziger-Jahre-„Zopfgummis“.

LOUIS VUITTON, MARLIES MÖLLER, MANHATTAN, DR. HAUSCHKA

Nagellack „770 Sparkle Up“ um € 3,79 www.manhattan.de

26 //

26_Intro_STIL_V1IEIL2IK_V.indd 26

20.02.18 22:04


*auf ausgewählte Möbel in verschiedensten Größen & Farben. Ware umgehend verfüg- und abholbar.

Ab sofortd!er

Nur solange . t h c i e r t a r r o V


INTERVIEW

Stephan Wabl – text Lukas Ilgner – fotos

Es gibt diese eine Sekunde “

Die Siebenkämpferin Ivona Dadic ist Österreichs bisher einzige Olympiateilnehmerin in der Königsdisziplin der Leichtathletik: eine Krone, die sie sich hart erarbeitet hat. 18 Jahre war Ivona Dadic jung, als sie 2012 in London als erste österreichische Siebenkämpferin bei Olympischen Spielen antrat. Zwei Medaillen und eine Olympiateilnahme später ist die vielseitige Sportlerin in der Weltspitze angekommen. Das complete Magazin hat sie im Trainingszentrum in St. Pölten zum Interview getroffen.

complete magazin: — Der Siebenkampf umfasst 100-Meter-Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, 200-Meter-Lauf, Weitsprung, Speerwurf und 800-Meter-Lauf. Sind Sie Siebenkämpferin geworden, weil Sie sich nicht entscheiden konnten? ivona dadic: (lacht) Nein, mir machen einfach alle sieben Bewerbe Spaß. Als Jugendliche habe ich in Wels mit der Leichtathletik angefangen. Bei einem

28 //

28-29_Interview_PORTRAIT2IL2KIGI_V.indd 28

20.02.18 22:16


Echt stark. Ivona Dadic ist Österreichs Top-Leichtathletin

Trainingslager in Italien sind wir dann draufgekommen, dass ich bei mehreren Disziplinen gut bin. Daraufhin haben mein Trainer und ich entschieden, den Siebenkampf anzugehen. — Haben Sie eine Lieblingsdisziplin? Für mich hat jede Disziplin ihren Reiz. Die Herausforderung ist es, bei allen sieben so weit wie möglich vorne dabei zu sein, dass am Ende ein gutes Ergebnis herausschaut. Zwei Tage lang in allen Bereichen eine super Leistung zu bringen, ist das Spannende am Siebenkampf.

— Sie waren in den letzten beiden Jahren bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres sehr weit vorne. Gewonnen hat aber beide Male eine Skifahrerin. Müssen Sie mehr tun, um gleich viel Aufmerksamkeit wie Skifahrer zu bekommen? Skifahren ist in Österreich sehr beliebt. Dementsprechend stehen Skifahrer mehr im Fokus. Das ist in Ordnung. Uns Leichtathletinnen wird dann Aufmerksamkeit geschenkt, wenn wir international erfolgreich sind. Um dort hinzukommen, braucht es aber viel Arbeit und eine gute Infrastruktur. Da gibt es in Österreich sicherlich noch Luft nach oben. Ich habe zwei Jahre lang in England trainiert, da hat die Leichtathletik einen ganz anderen Stellenwert.

„Das große Ziel ist natürlich Olympia 2020 in Tokio“

— Gibt es eine Disziplin, bei der Sie besonders gerne zusehen? Speerwerfen. Da finde ich die ganze Bewegung toll: den Anlauf, den Wurf, den Flug. Wenn ein Athlet den Speer so richtig schön und kraftvoll wirft, ist das wunderbar anzusehen.

— 2013 waren Sie lange verletzt, haben sich aber zurückgekämpft. Rückblickend meinten Sie, aus dieser Zeit haben Sie besonders viel gelernt. Ich war damals in England, ein Jahr nach meinem Antritt bei den Olympischen Spielen in London. Die Erwartungen sind gestiegen, aber zwei Meniskusverletzungen haben mich zurückgeworfen. Bald darauf sind schon die ersten kritischen Stimmen gekommen. Viele meinen es gut mit einem, aber ich habe gelernt, auf jene Menschen zu setzen, die mich wirklich weiterbringen. Auch wenn es einmal nicht so läuft. Das war wichtig für meine Entwicklung. — 2016 haben Sie bei der EM die Bronzemedaille gewonnen, bei der Hallen-EM 2017 sogar die Silbermedaille. Trotzdem sei noch Luft nach oben, sagten Sie. Wo soll es hingehen? So weit es geht. Wenn ich heuer bei der EM in Berlin eine Leistung wie vor zwei Jahren bringen könnte, wäre ich sehr zufrieden. Davor findet noch die HallenWM in England statt, für die ich mir einiges vorgenommen habe. Das große

Große Pläne. Ivona Dadic möchte 2020 in Tokio mit dabei sein

Ziel ist natürlich Olympia 2020 in Tokio. Ich habe das Gefühl, dass die Stimmung in Japan sehr gut sein wird. Das zu erleben und so gut wie möglich abzuschneiden, ist eine große Motivation. — Sie meinten einmal, dass es beim 800-Meter-Lauf eine Sekunde gibt, die darüber entscheidet, ob man vorne dabeibleibt oder nachlassen muss. Ja, bei mir ist das so. Es hängt natürlich davon ab, wie der Wettkampf bisher verlaufen ist und wie ich mich fühle. Aber es gibt diese eine Sekunde, bei der ich entweder durchbeiße oder nachlasse. Das ist eine Kopfsache. Denn körperlich macht es keinen Unterschied, ob ich auf Zug bleibe oder nicht. Dafür bin ich fit genug. Es ist tatsächlich die Frage, ob mein Wille bereit ist oder nicht. — Haben Sie ein Ritual vor Wettkämpfen? Ich bekreuzige mich jedes Mal, bevor es losgeht. Und ich lackiere mir meine Fingernägel farbig. Bei internationalen Bewerben immer rot-weiß-rot. — Und danach: Was machen Sie, um sich zu entspannen? Ich schaue gerne Filme und Serien. In letzter Zeit schaue ich eine ganz bestimmte Serie. Aber die ist so blöd, da sage ich lieber nicht, welche das ist (lacht). Eine Woche vor einem Wettbewerb höre ich auf zu schauen und beginne erst wieder, wenn der Wettkampf losgeht. Das entspannt mich.

Info Ivona Dadic hält den österreichischen Rekord im Siebenkampf. 2012 erreichte sie bei den Olympischen Spielen in London den 25. Platz, 2016 in Rio de Janeiro den 21. Platz. Im gleichen Jahr gewann Dadic die Bronzemedaille bei der Leichtathletik-EM in Amsterdam, 2017 wurde sie Zweite bei der Hallen-EM in Belgrad. Die 24-Jährige lebt und trainiert in St. Pölten. Heuer steht im März die Leichtathletik-WM in Birmingham an, im August die EM in Berlin.

29 //

28-29_Interview_PORTRAIT2IL2KIGI_V.indd 29

20.02.18 22:17


MODE & BEAUTY Thomas Reinberger – TEXT

Siebenmeilenstiefel Westernflair mit floralen Akzenten at.diesel.com

30 //

30-32_Mode_V1IEIL2KIGI_V.indd 30

20.02.18 22:33

DEBENHAMS, SANDRO, VERY, PUMA, & OTHER STORIES

Transparente Details, filigrane Riemchen und Knallfarben wie am Obststand – mit diesen Schuhtrends trifft man im Sommer den richtigen Ton

DIESEL

STATEMENTS AUF SOHLE


Den ultimativen Urschuh gibt es laut Wissenschaft nicht. Unterschiedliche Schnitte und Verarbeitungsmethoden existierten in der Zeitrechnung vor Christus sehr wohl. Völker in kalten Regionen wickelten Tierfelle und Lederhäute um Füße und Waden. In wärmeren Gefilden waren pflanzliche Rohstoffe angesagt. Mit den Jahren manifestierten sich Modelle wie einfache Mokassins oder sandalenartige Fußkleider. Letztere

erleben 2018 eine fulminante Renaissance. Ein Blick auf adrette Neuinterpretationen und anrollende Sommertrends: Designer wickeln filigrane Riemchensandalen um grobe Strumpfware. Als Highlight sorgen transparente Elemente für den richtigen Durchblick. Im grellen Kontrast dazu: poppige Nuancen in allen Spektralfarben. Für das nötige Bling-Bling am Fuß bürgen Tonnen von Glitzer, Strass und eine metallisch anmutende Haptik.

Im Laufschritt

Sneakers von Sandro um € 195,– de.sandro-paris.com

Kantig

Riemchenpumps von Debenhams, ca. € 31,– www.debenhams.com

Flachdach

Mules mit hohem Absatz von Very, ca. € 29,– www.very.co.uk

DEBENHAMS, SANDRO, VERY, PUMA, & OTHER STORIES

DIESEL

Schwarz auf Weiß

Sock-Sneakers von Puma, € 135,– eu.puma.com

Goldmarie

Schlapfen von & other Stories, € 79,– www.stories.com

31 //

30-32_Mode_V1IEIL2KIGI_V.indd 31

20.02.18 22:34


Farbreiz

Wildleder-Stiefletten von Uterqüe. € 125,– www.uterque.com

Plastik-Fantastik Pantolette mit Kunstpelz von Bimba Y Lola, € 85,www.bimbaylola.com

Exotisch

Samtpfoten

Kitten Heels von H&M € 39,99 www.hm.com

Galaktisch

Slingpumps von Gabor um € 99,95 www.gabor.de

Aufg’mascherlt

Seidensandale „Lisitea“ von Vivetta € 490,– www.vivetta.it

GABOR, VIVETTA, MANGO, H&M, BIMBA Y LOLA, UTERQÜE

Mules „ESPIGA“ von Mango € 49,99 shop.mango.com

32 //

30-32_Mode_V1IEIL2KIGI_V.indd 32

20.02.18 22:34


GEWINNSPIEL

MITSPIELEN&GEWINNEN GEWINN SPIEL 16 x 12 Monate Kieser Training inkl. Rückenmaschine im Gesamtwert von € 16.160,–

Starke Muskeln durch Kieser Training: Für alles, was Ihr Körper leisten will

FOTOS: VERENA MEIER

An jeder Bewegung, die wir machen, an jeder Haltung, die wir einnehmen, ist unser Rücken beteiligt. Wer sich in Beruf, Alltag und Sport auf seinen Körper verlassen will, muss mit dem Kraftaufbau also hier ansetzen. Mit dem gezielten Training an den hoch entwickelten Trainingsmaschinen von Kieser Training kann ein schützendes Muskelkorsett aufgebaut werden – für ein aktives, beschwerdefreies Leben. Zum Glück besitzt Kieser Training die hoch spezialisierte Rückenmaschine Lumbar Extension (LE) zur gezielten Kräftigung der tiefliegenden Muskeln in der Lendenwirbelsäule. Das speziell

ausgebildete Fachpersonal begleitet die Übungseinheiten an diesen computergestützten Maschinen stets persönlich. Kieser Training ist seit mittlerweile 50 Jahren der Spezialist für sicheres und geführtes Rückentraining. Wir bieten Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes Konzept mit einzigartigen Leistungen. Besuchen Sie uns einfach in einem unserer Studios und erfahren Sie mehr darüber, wie Krafttraining zum Beispiel dem Bewegungsapparat, dem Stoffwechsel und der Psyche nutzt.

In den Kieser Training Studios steht Ihnen ausgebildetes Fachpersonal für ein Beratungsgespräch zur Verfügung

Mehr Infos zu Kieser Training Rücken unter kieser-training.at

Das complete Magazin verlost 16 x 12 Monate Kieser Training inkl. Rückenmaschine im Gesamtwert von € 16.160,– Jetzt online mitspielen auf www.complete-magazin.at oder per Post senden an: complete Magazin, Kennwort „KIESER“, c/o Falter Verlag, PF 474, 1011 Wien, Marc-Aurel-Straße 9 Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Schriftverkehr, Rechtsweg und Barablöse sind ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar oder auszahlbar. Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Einsendeschluss: 15. 5. 2018 Datenschutz: Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist eine Angabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm übermittelten Daten von der Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., Marc-Aurel-Straße 9, 1011 Wien, und der Kieser Training Österreich GmbH, Döblergasse 4/5, 1070 Wien, für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach vollständiger Durchführung des Gewinnspiels umgehend und unwiederbringlich gelöscht.

GEWINNSPIEL_1_18IL1.indd 26

NAME ADRESSE PLZ

ORT

E-MAIL

(bitte ankreuzen) Ich bin damit einverstanden, dass die Kieser Training Österreich GmbH, Döblergasse 4/5, 1070 Wien, mir Informationen über ihre Produkte zwecks Marketing per Post oder E-Mail zusendet. Widerruf zur Datenverwendung jederzeit per E-Mail an info@kieser-training.com mit Angabe des Kennworts „Kieser“ möglich.

16.02.2018 11:34:34 Uhr


PORTRÄT

Christian Fuchs – text

Düstere Rolle. In „A Beautiful Day“ spielt er den Auftragskiller Joe

Joaquin Phoenix verweigert Hollywood-Glamour konsequent. Und ist trotzdem oder gerade deswegen einer der faszinierendsten US-Schauspieler der Gegenwart

Man findet ihn weder auf Facebook noch Instagram oder Twitter. Schon gar nicht trifft man Joaquin Phoenix auf irgendeiner Prominenten-Poolparty. Obwohl der 43-jährige Schauspielstar in den Hollywood Hills residiert, wohnt er innerlich Lichtjahre weit weg vom Trubel der Filmmetropole. Phoenix, von Kritikern als faszinierendster Darsteller seiner Generation gehandelt, liebt die

Zurückgezogenheit. Und pflegt seinen Status als schrulliger Außenseiter. Dabei sind es nicht nur die Rituale der Klatsch-und-Tratsch-Gesellschaft, für die er keinerlei Interesse hegt. Auch über Politik, Pop oder sogar das Kino als Kunstform redet Joaquin Phoenix ungern. „Vielleicht“, meinte er über seine Verweigerungshaltung, „folge ich ja einer antiquierten Idee von Rebellion.“

© 2017 CONSTANTIN FILM VERLEIH GMBH

34 //

34-35_PORTRAIT_1IL2KIGI_V.indd 34

20.02.18 22:41

© 2017 TWENTIETH CENTURY FOX HOME ENTERTAINMENT

„ DAS SCHWIERIGE GENIE


Mängel“ vor der Kamera. Die Presse bejubelt auch seinen Auftritt als melancholischen Tech-Freak in „Her“.

Musiklegende. 2004 verkörpert Joaquin Phoenix Johnny Cash

Hippiekinder in Hollywood Die Outsider-Attitüde wird Joaquin Rafael Phoenix in die Wiege gelegt. Seine Eltern ziehen als Hippies durch Amerika. Anfang der 70er Jahre endet ihre Odyssee in Puerto Rico, wo sich die Blumenkinder einer religiösen Sekte anschließen. Der siebenjährige Joaquin muss dort als Straßenmusiker Geld verdienen. Erst als sich die Familie Jahre später in Los Angeles niederlässt, von den „Children Of God“ desillusioniert, kehrt ein Hauch von Bürgerlichkeit ein. Von einer Agentin entdeckt, beginnen die fünf Kinder an Talenteshows teilzunehmen. Werbespots und Fernseh­ serien folgen. River Phoenix, dem Ältesten, gelingt mit einer Handvoll Filmen der Durchbruch. Vom Nomadendasein ins Showbusiness geworfen zu werden, erweist sich aber als Trauma. In einer tragischen Nacht 1993 stirbt River Phoenix an einem Drogencocktail vor dem Nachtclub Viper Room. Seine Geschwister Joaquin und Rain halten ihn in den Armen.

die in sein ungewöhnliches Gesicht eingeschrieben scheinen, prädestinieren ihn für rebellische Rollen. Als 2004 ein Film über die Jugendjahre der CountryIkone Johnny Cash gedreht wird, fällt die Wahl auf ihn. Ein Jahr später erhält er für „Walk The Line“ seine erste Oscar-Nominierung. Der Weg für eine Blockbuster-Karriere scheint geebnet. Aber der Schauspieler mit dem schwierigen Ruf tritt lieber in Indie-Streifen von James Gray auf. 2008 ist aber auch damit Schluss. In kuriosen Talkshow-Auftritten spricht Joaquin Phoenix plötzlich von seinem Rückzug aus dem Filmgeschäft.

© 2017 TWENTIETH CENTURY FOX HOME ENTERTAINMENT

© 2017 CONSTANTIN FILM VERLEIH GMBH

Seine Eltern ziehen als Hippies durch Amerika

Spezialist für rebellische Rollen Joaquin Phoenix nimmt sich nach dem Tod des Bruders eine Auszeit. Mitte der 90er kehrt er vor die Scheinwerfer zurück. Ab jetzt in ernsthaften Filmen von Regisseuren wie Gus Van Sant oder Oliver Stone. In Ridley Scotts „Gladiator“ begeistert er als finsterer antiker Bösewicht. Der Schmerz und der Zorn,

Fake-Absturz und Comeback Aus dem Leinwand-Charismatiker ist ein Gespött der Medien geworden. Er möchte lieber als Rapper neu durchstarten, murmelt ein übergewichtiger, bärtiger Joaquin benebelt in die Mikrofone. Nach zwei Jahren lüftet sich das Geheimnis um den durchgeknallten Star. Die Lebensphase erweist sich als pure Inszenierung. Einerseits, um eigene Exzesse aufzuarbeiten. Aber vor allem um die Celebrity-Unkultur aufs Korn zu nehmen. In der Fake-Doku „I’m Still Here“, ausgedacht von Casey Affleck, ist der gespielte Absturz zu sehen. Der echte Joaquin Phoenix feiert stattdessen ein Comeback. Im ScientologyDrama „The Master“ von Paul Thomas Anderson agiert er mit fiebriger Intensität. Für den Regiemeister steht Phoenix auch in „Inherent Vice – Natürliche

Rückzug in Privatidylle Eitle Monologe über die Hürden seines Berufs wird man von ihm nicht hören. „Ich folge nur meinem Instinkt“, erklärte er unlängst in einem raren Interview mit der „New York Times“. Überhaupt, so Phoenix, liebe er das Nichtstun. Mit seiner Freundin, der Schauspielerin Rooney Mara, abhängen, Meditation praktizieren und regelmäßige Karatekurse, das sei sein Lifestyle. Nur für Amnesty International, TierschutzOrganisationen und Umweltanliegen verlässt der ewige Hippie seine Privatidylle. Und erfreulicherweise weiterhin für bestimmte Regisseure. Im Bibeldrama „Maria Magdalena“ spielt Phoenix demnächst, an der Seite von Rooney Mara, Jesus Christus höchstpersönlich. In dem Rachethriller „A Beautiful Day“ der Britin Lynn Ramsey greift er hingegen zu einem Vorschlaghammer. Die erschütternde Auseinandersetzung mit männlicher Gewalt bescherte ihm in Cannes den Preis für den besten Darsteller. Joaquin Phoenix bleibt auf schwierige Figuren abonniert, auch wenn er seine eigenen Dämonen gebändigt hat. Für uns Zuseher ist das ein Glücksfall.

Im Kino Demnächst ist Joaquin Phoenix in folgenden Filmen zu sehen: - „Maria Magdalena“, Regie: Garth Davis, Kinostart: 15. März 2018 - „A Beautiful Day (You Were Never Really Here)“, Regie: Lynne Ramsay, Kinostart: 27. April 2018 - „Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot“, Regie: Gus Van Sant, noch kein Kinostart fixiert

35 //

34-35_PORTRAIT_1IL2KIGI_V.indd 35

20.02.18 22:41


DESIGN

Maik Novotny – text

ZURÜCK ZUR NATUR! Trendfarben hin, Trendfarben her: Die aufregendsten und schönsten Wohntextilien sind vor allem eines: ganz organisch

Wenn jemand bei Möbeln weiß, wo die Reise hingeht, sind es zweifellos die Skandinavier und Italiener. Jene wussten den Fahrplan schon bei der Mailänder Möbelmesse 2017. Der Schwerpunkt in Wohnungen, so die Trendexperten, werde 2018 auf Naturmaterialien liegen. Marmor oder Naturholz, weich oder hart, grazil oder tonnenschwer. Die Textilien, soviel ist klar, sind dabei ganz auf Linie. Vom weichen Fell bis zum zarten

Gewebe: ein Hauch von Ökologie, ganz ohne Fadesse. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Holztapete? Die Designer von NLXL bieten eine Vielzahl von Wanddesigns. Angefangen haben sie vor sieben Jahren mit Scrapwood, skandinavischen Holzfassaden mit Extra-Dosis Patina, heute haben sie das System verfeinert: Die neue, von Designer Piet Hein Eek entworfene Serie „Timber Strips“ bringt mit täuschend echtem 3D-Effekt japanisches Zen-Gefühl ins Wohnzimmer. Wer sich so richtig ins Zen versenken will, tut das am besten auf einem dazu passenden Teppich. Hier bietet sich die neue Serie „Tres Vegetal“ der spanischen Designerin Nani Marquina an. Wie der Name schon sagt, geht es hier direkt ins Biologische: Der Teppich wird in Indien aus handgesponnenem,

NLXL, MARIMEKKO, NANI MARQUINA, FINARTE, HELLA JONGERIUS / KVADRAT

Streifen machen schlank. Dezente Holzoptik mit Skandinavien-Feeling von NLXL

36 //

36-37_DesignIGIK_VIL.indd 36

20.02.18 22:48


Patina mit Pep

NLXL, MARIMEKKO, NANI MARQUINA, FINARTE, HELLA JONGERIUS / KVADRAT

Die ScrapwoodHolztapete von NLXL, ab € 199,– www.nlxl.com

biologisch abbaubarem Hanf hergestellt. Durch den unregelmäßigen Wechsel von dicken und dünnen Fasern ergibt sich eine elegante Lebendigkeit, die auch nach stundenlanger Versenkung noch Neues fürs Auge bietet. Om! Wem der Hanf zu spröde ist, wird bei Kvadrat fündig. Dort hat die niederländische Designerin Hella Jongerius eine Reihe weicher, wolliger Teppichdesigns unter dem Titel „Bravour“ entworfen, und für Organiker, die es ein Stück energetischer bevorzugen, die sich flirrend überlagernden Farben der Serie „Lattice and Glory“. Oder man räkelt sich ganz geometrisch auf dem jutefarbenen Läufer „Kievari“, den das Designerpaar Saana ja Olli für Finarte mit zarten architektonischen Mustern versehen hat. Und wo wir schon in Finnland sind: Die Altmeister von Marimekko haben auch 2018 passend Florales im Gepäck: Im Bettwäscheset „Unikko“ lässt sich fluffig-leicht von artgerecht freilaufenden Schäfchen träumen. Wer ganz auf Öko-Avantgarde setzen will, dürfte von der Forschungsarbeit der Niederländerin Nienke Hoogvliet begeistert sein, die mit „SEA ME“ Teppiche aus Algen und Fischnetzen wachsen lässt. Nachhaltigkeit hat selten schöner ausgesehen. Dazu dann ein im Obstgarten gezüchtetes Möbelstück aus dem Furniture Orchard der Designer von Fullgrown? Dafür braucht es allerdings die Geduld eines Baumes: Die Warteliste reicht zur Zeit bis ins Jahr 2023. Organik ist eben geduldig – und überlebt jeden Trend.

Florale Freude

Kissenbezug „Unikko“ von Marimekko ab € 32,50 www.marimekko.com

Verwoben

Teppich „Tres Vegetal“ aus Hanf, von Nani Marquina ab € 1.620,– nanimarquina.com

Geometrisch

Bedruckter Teppich „Kievari“ aus Jute von Finarte ab € 56,– www.finarte.fi

Sanft wie ein Lamm

Teppich „Bravoure“ von Hella Jongerius für KVADRAT ab € 498,–, in Österreich z. B. via Dekor Berger, Vöcklabruck www.dekor-berger.com www.kvadrat.de 37 //

36-37_DesignIGIK_VIL.indd 37

20.02.18 22:49


INTRO

FREIZEIT&MOBIL

Meine TIPPS

Manfred Gram

Der „Fuga“ von Closca bringt Style und Sicherheit unter einen – ähm – Hut. z. B. via Veletage, Praterstr. 13, 1020 Wien € 120,–

Photopills

Start me up

Beim Brettspiel „Maybe Capital“ haben die Spieler das Ziel, absurde Geschäftsideen zu pitchen, Risikokapital zu generieren und das nächste EinhornStart-up zu werden. Alles geht und nichts ist fair, wenn hier das Silicon Valley mit einer großen Portion Sarkasmus in seine Klischeebestandteile zerlegt wird. Ca. € 45,– maybe.capital

Kopfstücke Die Statistik ist eigentlich eindeutig: Wer beim Radfahren Helm trägt, verringert sein Verletzungsrisiko um 85 Prozent. Dennoch ist der Radfahrhelm nicht immer bestens beleumundet. Modebewusste Radler weisen gerne einmal auf die hohe Diskrepanz zwischen Stilanspruch und Sicherheitsbedürfnis hin. In Sachen Coolness beim Kopfschmuck ist also Luft nach oben. Darauf haben einschlägige Hersteller reagiert. „Cycle safe und chic“ heißt die Devise. Die hat der Rad-Accessoirespezialist Closca verinnerlicht. Sein Helm „Fuga“ ist in einer diskreten (für Erwachsene angemessenen) Farbpalette zu haben und verschwindet zusammengefaltet unauff ällig in jeder Tasche. Das lässt Lifestyle-Gazetten jubeln und brachte dem Unternehmen schon Designawards und Auszeichnungen ein. So etwas könnte auch dem kali-

Tech-Wunder

Der „X1 Pro“ ist ein Kommunikationswunder am Kopf. Zwischen Telefonieren und Video-Aufnahmen ist einiges möglich. € 399,– www.buysena.eu

Hipster-Helm

Das kalifornische Start-up Thousand weiß um die Coolness von Holzköpfen Bescheid. Ca. € 95,– explorethousand.com

fornischen Start-up „Thousand“ blühen. Die Gründungslegende will es, dass der Unfalltod eines engen Freundes den Ausschlag gab, Kopfschutz für Radfahrer zu produzieren. Ob in Holzoptik, Gold oder angesagtem Minzton – hier rollt das Rad eindeutig in die Hipster-Abteilung. Allerdings: Sportaffine Techniknerds haben wieder ganz andere Bedürfnisse. Gut, dass es da etablierte Profis gibt. Von Giro stammt der windkanalgetestete Helm „Vanquish“, der momentan wohl das aerodynamischste Exemplar am Markt ist. Wer beim Radeln auf seine Kommunikationsgadgets nicht verzichten kann, dem sei der „X1 Pro“ von Sena empfohlen. Musikhören, telefonieren, Daten aus Fitness-Apps erhalten, GPS-Funktionen nutzen und mittels eingebauter Kamera Fotos und Videos machen – da jubeln die Digital Natives. Rasend gut

Wer mit dem aerodynamischen „Vanquish“ von Giro unterwegs ist, gehört eher zu den schnelleren Radfahrern. € 280,– de.giro.com

CLOSCA, MAYBE CAPITAL, SENA, THOUSAND, GIRO

Die perfekte App für alle, die keine Ahnung von Astronomie haben und trotzdem perfekte Fotos machen wollen. Mit der Photopills App lassen sich Aufnahmen von Sonne, Mond und Sternen an einem bestimmten Standort ganz genau planen – solange das Wetter mitspielt. Für iOS (€ 10,99) und Android (€ 9,99) erhältlich.

38 //

38_Intro_FreizeitIL2KIGI_V.indd 38

20.02.18 22:56


Ungezähmt und wild Seit 1964 1964 brachte Ford ein Fahrzeug auf den Markt, das sofort zum Klassiker wurde – den Ford Mustang. Der Mustang war der Urvater der sogenannten „Pony-Cars“, für damalige US-Verhältnisse eher kleine Coupés und Cabrios mit großvolumigen Sechs- oder Acht-Zylinder-Motoren. Jetzt können Sie dieser Autolegende ein würdiges Denkmal setzen – mit einer Herren-Armbanduhr, so zeitlos schön wie das Original.

Sportlich, klassisch, zuverlässig Die „Ford Mustang“-Uhr im Retro-Design fängt formvollendet den Geist der berühmten „Pony-Cars“ ein. Im Edelstahlgehäuse sorgt ein Quarz-Uhrwerk für präzise Zeitmessung. Das Zifferblatt ist aus Echtholz. Wie einst in der Mitte des Mustang-Lenkrades besticht auch hier das offizielle Logo im Zentrum – ein galoppierender Hengst vor rot-weiß-blauen Streifen. Die Uhrenrückseite ziert die Inschrift: „Untamed American Spirit since 1964“. Die Uhrenseite zeigt den Schriftzug „Ford Mustang“. Das braune Echtlederarmband rundet das stilvolle Erscheinungsbild perfekt ab.

1 Stainless Steel Uhrengehäuse

1

2 Zifferblatt aus Echtholz

4

3 Genähtes Lederarmband

2

4 Fassung in „Zylinderkopf“-Optik

5 Original Mustang-Logo mit rot-weiß-blauen Streifen

5

Exklusiv bei The Bradford Exchange Dieses einzigartige Andenken an eine Legende ist nicht im Handel erhältlich. Ihre Uhr kommt in einer edlen Präsentationsbox inklusive EchtheitsZertifikat zu Ihnen nach Hause. Tragen Sie eine wunderschöne Uhr und ein Stück Zeitgeschichte. Bestellen Sie die Herren-Armbanduhr „Ford Mustang“ am besten noch heute!

3

Spezieller Tribut an eine Legende auf der Rückseite

Ford Motor Company Trademarks and Trade Dress used under license to The Bradford Group.

Der Nameszug ist auch auf die Seite graviert

Ø Uhrengehäuse: ca. 4 cm Umfang Armband: max. 23 cm Produkt-Nr.: 01-16704-001 Produktpreis: € 199,80 (zahlbar auch in 4 Monatsraten zu je € 49,95), zzgl. € 8,95 Versand

FORD MUSTANG

ARMBANDUHR ZUM GEDENKEN AN EINE AUTOMOBILE LEGENDE

Das Angebot ist limitiert – Reservieren Sie daher am besten gleich heute!

PERSÖNLICHE REFERENZ-NUMMER: 27944

Mit 120-TAGE-Rückgabe-Garantie

Zeitlich begrenztes Angebot: Antworten Sie bis 16. April 2018

www.bradford.at Für Online-Bestellung Referenz-Nr.: 27944

Ja, ich reserviere die Armbanduhr

Name/Vorname

Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen

„Ford Mustang“

Bitte gewünschte Zahlungsart ankreuzen (✘): Ich zahle den Gesamtbetrag nach Erhalt der Rechnung Ich zahle in vier bequemen Monatsraten

Straße/Nummer

PLZ/Ort

Bitte einsenden an: The Bradford Exchange Senderstraße 10 • 6960 Wolfurt/V Deutschland: Johann-Friedrich-Böttger-Str. 1-3 D-63317 Rödermark Schweiz: Jöchlerweg 2, CH-6340 Baar

Geburtsdatum

Unterschrift

Telefon für eventuelle Rückfragen


MOBILITÄT

Christian Zacharnik – text BMW i3. Den Elektriker gibt es mit Interieur aus nachhaltiger Produktion

Kopfschmerzen? Es könnte an den Giftstoffen liegen, die die Innenraummaterialien Ihres Neuwagens ausdünsten. Ein neuer Trend zu Bio-Autos verspricht Abhilfe Bei der Umweltfreundlichkeit von Autos hat längst eine Sensibilisierung eingesetzt. Was hinten rauskommt, ist niemandem mehr wirklich „Powidl“. Die Emissionswerte sind durchaus auch kaufentscheidend. Das nicht immer aus altruistischen Gründen, sondern

auch (und vornehmlich), weil davon künftig auch das eigene Vorankommen abhängen kann – Stichwort: innerstädtische Fahrverbote. So weit, so gut für die Allgemeinheit. Taube Finger Ein interessanterweise wenig diskutiertes Thema und beim Autokauf nicht beachteter Aspekt ist die Schadstoffbelastung, die von den Materialien im Inneren eines Autos ausgeht. Wie Schuppen von den Augen fiel es diesbezüglich dem Autor dieser Zeilen, als er jüngst in ein funkelnagelneues Auto

japanischer Provenienz stieg und vom intensiven Geruch einer Chemiekeule förmlich erschlagen wurde. Doch nicht genug damit, stellte sich nach wenigen Kilometern Fahrt ein leichtes Taubheitsgefühl in den Fingerspitzen ein. Darauf angesprochen, wurde mir vom Unternehmensvertreter mehr oder weniger Hypochondrie unterstellt. Giftcocktail Die Materialien im Innenraum eines Autos dampfen einen wahren Giftcocktail aus. Das zeigen zahlreiche Studien, etwa vom Ecology Center im US-Bundesstaat

BMW, UNITI, TECHNISCHE UNIVERSITEIT EINDHOVEN

DER LANGE WEG ZUM BIO-AUTO

40 //

40-41_MOBILITAET_KIGIVIL.indd 40

20.02.18 23:02


Innere Werte. Stoffe auf Schafwollbasis und ungebleichtes Eukalyptusholz

Michigan oder vom deutschen Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND). In den Materialien finden sich mehr als 50 verschiedene Arten von flüchtigen organischen Verbindungen wie Formaldeyd Benzol, Dichlorpropanol, aber auch Weichmacher und Kohlenwasserstoffe. Dazu sagt BUND-Chemieexpertin Patricia Cameron: „Der Giftcocktail in den Autos ist besorgniserregend. Die Konzentration der Chemikalien überschreitet die erlaubten Grenzwerte teilweise um ein Vielfaches. Wenn Wissenschaftler beispielsweise für Formaldehyd einen Maximalwert von 0,125 Milligramm pro Kubikmeter Luft empfehlen, in Autos aber die dreifache Menge gefunden wird, muss dringend gehandelt ­werden.“

Bio-Auto Lina. Aus Flachs und Zuckerrüben-Harzen

Öko ist teuer Gehandelt wird allerdings kaum. Verbindliche gesetzliche Grenzwerte gibt es nicht. Allerdings findet von Herstellerseite langsam, aber sicher ein Umdenkprozess statt. Eine führende Rolle in dieser Sache kommt BMW zu. Bei der optionalen Ausstattungsvariante „Lodge“ des Elektroautos i3 kommen naturbelassene Materialien, wie mit einem Extrakt aus Olivenbaumblättern gegerbtes Leder, Textilstoffe auf Schafwollbasis oder offenporiges, ungebleichtes Eukalyptusholz, zum Einsatz. Der Aufpreis dafür liegt allerdings bei mehr als 2.000 Euro. Gesundheit kostet eben. Deutlich konsequenter ist der Weg, den das schwedische Start-up „Uniti“ einschlägt. Das in Landskrona beheimatete Unternehmen stellte Ende vergangenen Jahres ein Elektroauto vor, das zur Gänze aus Kohlefaser und Bioverbundstoffen hergestellt wird. Der Marktstart für den Uniti One erfolgt 2019, die

BMW, UNITI, TECHNISCHE UNIVERSITEIT EINDHOVEN

Uniti One. Ein schwedisches Start-up produziert dieses E-Auto aus Bioverbundstoffen

Nachhaltig und futuristisch. Cockpit des Uniti One

Preise beginnen bei etwa 14.000 Euro. Ein vielbeachtetes Projekt ist diesbezüglich auch das Bio-Auto Lina der niederländischen Technik-Universität Eindhoven. Die Karosserie des Viertürers besteht hauptsächlich aus Flachs, das Fahrwerk aus einem Biokunststoff aus Zuckerrüben-Harzen. Obwohl das Auto straßentauglich ist, wird es über den Projektstatus wohl kaum hinauskommen. Allerdings geben sich die Vertreter etablierter Autobauer an der Eindhovener Uni die Klinke in die Hand. Das lässt auf eine künftig nachhaltige und gesündere Herstellung von Automobilen hoffen.

41 //

40-41_MOBILITAET_KIGIVIL.indd 41

20.02.18 23:06


BÜCHER & RÄTSEL Elisabeth Schepe – text

Grüne Wunder erleben

Schon beim Blättern kommen Frühlingsgefühle auf. Der vierte und letzte Streich der Jahreszeitenkochschule von Richard Rauch und Katharina Seiser widmet sich der grünen Saison und ihren Schätzen. Topfennockerl mit eingemachtem BärlauchKohlrabi, Paprikahendl und Veilchen-Eclairs werden darin wunderschön in Szene gesetzt. Im Frühlings-Kochbuch findet man viel Vegetarisches und ausschließlich Saisonales. Rauch und Seiser pflücken Wildkräuter, schicken den Spargel auf eine Weltreise und inspizieren Kalb, Lamm und Kitz. Neben köstlichen Rezepten gibt’s Tipps zum Einkauf und zur Lagerung.

Nicht nur Tierarten, auch etliche Pflanzensorten sind vom Aussterben bedroht. Gott sei Dank kann man den „Forellenschluss“ und den „Braunen Fridolin“ im eigenen Garten retten. „Alte Gemüse neu entdeckt“ zeigt, wie der Anbau und die Zu­­­ bereitung seltener Sorten gelingt. Wer nun gelbe Tomaten und lila Erdäpfel erwartet, liegt falsch. Die sehen neben den farbenfrohen Sorten aus diesem Buch blass aus: Der Autor porträtiert fast vergessene Sonderlinge wie die „Chinesische Keule“ oder den „Roten Meier“. Neben vielen traditionell in Deutschland angebauten Pflanzen finden sich im Buch auch typisch österreichische Gemüse.

Schöne junge Menschen sitzen lachend an einem reich gedeckten rustikalen Holztisch in einem Garten oder auf einer Waldlichtung, haben wie zufällig Körbe voller Wildblumen und Gemüse dabei, wiegen entspannt ihre Babys im Arm und servieren gesundes Essen auf bunten Keramiktellern. Etwas zugespitzt ist das der Lebensstil, der im Slow-Living-Kochbuch „The Kinfolk Table“ vermittelt wird. Es finden sich darin aber auch durchaus praktikable Rezepte. Die stammen von Kreativen aus Portland, Kopenhagen und anderen hippen Städten, werden aber auch dem Otto-Normalverbraucher schmecken.

Wie baut man ein Wasserrad? Wie züchtet man Tomaten am Fensterbrett? Wie hält man Hühner und Honigbienen? Und wozu muss man das eigentlich alles wissen? Muss man nicht, allen HobbyBastlern und -gärtnern gibt der Selbstversorgungs-Guide von Dick und James Strawbridge aber wertvolle Tipps. Die Briten mit dem grünen Daumen und dem kleinen Hof im schönen Cornwall hatten auf BBC ihre eigene Öko-Show. Jetzt haben sie ein Buch darüber geschrieben, wie man sein Leben in kleinen Schritten autarker gestalten kann. Praktisch: Auch für Kleingärten und Stadtwohnungen haben sie gute Ratschläge.

Richard Rauch, Katharina Seiser: Die Jahreszeitenkochschule. Frühling Brandstätter Verlag, 240 S., € 34,90

Joachim Mayer: Altes Gemüse neu entdeckt GU Verlag, 144 S., € 17,50

Nathan Williams: The Kinfolk Table Knesebeck Verlag, 368 S., €41,10

Dick & James Strawbridge: Das große Buch der Selbstversorgung Dorling Kindersley, 256 S., € 25,70

42 //

42-43_complete_cinequiz.indd 42

20.02.18 23:11

AUFLÖSUNG DES LETZTEN CINEQUIZ: KEINOHRHASEN, TANZ DER VAMPIRE, VIER FÄUSTE FÜR EIN HALLELUJAH; FOTO: LEONIE HUGENDUBEL

Diese neuen Bücher inspirieren im Frühling zu Entdeckungen im Garten und in der Küche


3 Fragen an

Literaturnachwuchs aus Graz. Die Autorin Marie Gamillscheg lebt heute in Berlin

Marie Gamillscheg. DIE JUNGE

Sie schreiben bruchstückhaft, reihen kleine Text-Puzzleteile aneinander. Warum haben Sie sich für diese Form entschieden? Mir war es wichtig, der Gesamtheit des Ortes gerecht zu werden und das „Dorfgewabere“ abzubilden. Es gibt in meinem Buch vier Perspektiven und den Berg, der auch miterzählt. Ich habe mich immer für das Fragment als literarische Form interessiert. Allein betrachtet ist es nur eine kleine Beobachtung, aber in Verbindung mit anderen Fragmenten ergibt es ein vielschichtiges Riesen-Puzzle.

AUTORIN AUS GRAZ SCHREIBT IN IHREM DEBÜTROMAN „ALLES WAS GLÄNZT“ ÜBER EINEN SONDER­ BAREN BERG UND DIE MENSCHEN, DIE IN SEINEM SCHATTEN LEBEN.

AUFLÖSUNG DES LETZTEN CINEQUIZ: KEINOHRHASEN, TANZ DER VAMPIRE, VIER FÄUSTE FÜR EIN HALLELUJAH; FOTO: LEONIE HUGENDUBEL

In Ihrem Buch beschreiben Sie ein marodes Dorf, das früher vom Erzabbau lebte und das es wohl nicht mehr lange geben wird. Wie und wo haben Sie recherchiert? Das Bergdorf hat keinen Namen und ist rein fiktional. Natürlich gibt es ein paar Vorbilder: Ich war lange in Eisenerz in der Steiermark, auch in anderen Bergarbeiterdörfern, von denen ganz unterschiedliche Bilder in diesem Buch zusammengekommen sind. Der Gegensatz Stadt-Land zieht sich durch Ihre Erzählung. Wo fühlen Sie sich mehr zuhause? Ich bin in Graz geboren und wohne jetzt in Berlin. Es wurde also nicht kleiner,

sondern größer. Ich merke, dass ich eine – vielleicht auch sehr romantisierte – Vorstellung vom Land habe, dass es mich immer mehr dorthin zieht. Vielleicht bedeutet das, dass ich alt werde oder dass ich mehr Ruhe habe (lacht). Ich bin die Stadt gewohnt, aber würde gern schauen, welche anderen Themen und Formen sich durch ein Leben am Land aufdrängen.

Marie Gamillscheg: Alles was glänzt. Luchterhand Verlag 224 S., € 18,50,

Ab 19. März im Handel erhältlich

Filmrätsel DIE ILLUSTRATIONEN ERGEBEN JEWEILS EINEN FILMTITEL. KÖNNEN SIE ALLE DREI FILME ERRATEN? Schicken Sie uns die Lösung mit den drei gesuchten Filmtiteln an redaktion@complete-magazin.at (Betreff: Cinequiz). Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen 3 Exemplare dieser DVD Box. Viennale Super DVD Box Eine handverlesene Auswahl an Viennale-Filmen für alle Fans des guten Kinos! Enthält: 16 Filme aus Viennale Editionen (2012– 2015), 2 Bonus-DVDs plus Goodies von „Falter“ und Viennale. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Schriftverkehr, Rechtsweg und Barablöse sind ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar oder auszahlbar. Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Einsendeschluss: 18. 4. 2018. Datenschutz: Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist eine Angabe von personenbezogenen Daten erforderlich. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm übermittelten Daten von der Falter Verlagsgesellschaft m.b.H., Marc-AurelStraße 9, 1011 Wien für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach vollständiger Durchführung des Gewinnspiels umgehend und unwiederbringlich gelöscht. Widerruf zur Datenverwendung jederzeit per E-Mail an gewinnspiel@complete-magazin.at mit Angabe des Kennworts „CINEQUIZ“ möglich.

43 //

42-43_complete_cinequiz.indd 43

20.02.18 23:11


ELEKTRO

Andreas Tanzer – text

Es ist noch gar nicht so lange her, da galten Kopfhörer – abseits vom ProfiEinsatz im Studio oder am DJ-Mischpult – für die meisten eher als Notlösung, zuhause, um die Nachbarn (oder die Eltern) nicht zu stören, oder für unterwegs. Schon seit dem iPod gab es einen Wandel: Wer hip sein wollte, versteckte seine Kopfhörer in der Öffentlichkeit nicht mehr schamhaft, sondern stellte seine Liebe zur (trendigen) Musik zur Schau – der Kopfhörer wurde zum Statussymbol. Davon profitierte ein gewis-

ser Dr. Dre mit seinen Beats-Modellen besonders, doch auch die anderen Hersteller können nicht klagen. Seit Jahren wachsen die Umsätze ungebrochen und liegen unangefochten über denen der Lautsprecher. Mit Spotify & Co hat sich das Handy endgültig als Musikquelle etabliert – mit dem Kopfhörer als naheliegende Wahl für die Wiedergabe. Diese Trends spiegeln sich auch bei den Modellen wider. Die Trennlinie zwischen hochwertigem Kopfhörer für den entspannten Musikgenuss im Wohnzimmer und portablen Modellen verschwimmt. Auch wenn viele kleine In-Ears bevorzugen, besonders bei sportlichen Aktivitäten, so ist der Hauptunterschied zwischen Kopfhörer für daheim und für unterwegs oft nur die Kabellänge – sofern es überhaupt noch ein Kabel gibt. Bluetooth ist – nicht erst seitdem Apple die klassische Kopfhörerbuchse auf dem

iPhone gekillt hat – auf dem Vormarsch. Selbst die allerkleinsten Knöpfe im Ohr kommen vielfach schon ohne Kabel aus und hochwertige Bügelkopfhörer sind oft (auch) als Bluetooth-Modell zu haben. Neben Bluetooth hat die Elektronik auch in Form von Noise-Cancelling Einzug gehalten. Das von Bose erfundene Verfahren, Umgebungsgeräusche mittels gegengleichen Signalen auszublenden, ist mittlerweile auch von anderen Herstellern auf vergleichbar hohem Niveau zu haben. Manche Modelle erlauben dem Träger sogar, zwischen verschiedenen Dämpfungs-Profilen zu wählen. Denn je nach Situation mag man Ansagen oder herannahende Autos vielleicht doch hören. So viele Funktionen verlangen nach einer übersichtlichen Steuerung. Daher gibt es heutzutage auch für Bluetooth-Kopfhörer das moderne elektronische Allheilmittel – eine App.

44 //

44_Elektro_VKIGI_VIL2.indd 44

20.02.18 23:18

CREATIVE, BANG & OLUFSEN, SONY, BOSE, NUHEARA, SENNHEISER

Der Kopfhörer ist nicht nur Statussymbol für Hipster, manche Modelle schaffen mit ausgefeilter Elektronik eine ganz persönliche Klangumgebung

BANG & OLUFSEN

MUSIK IN MEINEN OHREN


Anspruchsvoll Dass auch In-Ear-Kopfhörer höchsten Ansprüchen genügen können, will Creative mit dem Aurvana Trio beweisen. Trotz seiner winzigen Maße beherbergt er drei separate Treiber für Hochton, Mitten und Bass. Damit wird ein natürlicher Klang und ein Frequenzgang von fünf bis 40.0000 Hz möglich. € 250,–

Edel

Mit Aluminium, LederPolsterung und MemorySchaumstoff sorgt der H9i, das neue Flaggschiff-Modell von B&O Play, für perfekten Tragekomfort. Weiter verbessert wurden auch der Sound, die aktive Geräuschunterdrückung sowie die Touch-Bedienung, die mit einer Geste nun in den „Transparency-Modus“ ohne Musik und NC wechseln lässt. € 500,–

www.creative.de

www.beoplay.de

Optimiert

Clever

Wie sein erfolgreicher Vorgänger überzeugt der MDR x 1000 Mk II mit starkem Sound und effektivem Noise Cancelling, das sogar dem Platzhirschen Bose Paroli bietet. Sound und NC passen sich auch dem Luftdruck an – was vor allem im Flugzeug relevant ist. € 400,–

Der leichte „SoundSport“-WirelessBluetooth-Kopfhörer mit regelbarem Noise-Cancelling gehört zu den ersten Modellen von Bose, die ab dem Frühjahr mit einer „Finde mich“-Funktion ausgestattet werden. Per App kann nicht nur ihr letzter Standort ermittelt werden, in Bluetooth-Reichweite machen sie auch mit Tönen auf sich aufmerksam. € 150,–

www.sony.de

CREATIVE, BANG & OLUFSEN, SONY, BOSE, NUHEARA, SENNHEISER

BANG & OLUFSEN

www.bose.de

Vielseitig

Audiophil

Den Funktionsumfang eines ausgewachsenen Bügelkopfhörers in einem kleinen Knopf im Ohr unterzubringen, war das Ziel beim Nuheara Live IQ. Dieser bietet nicht nur Bluetooth und NoiseCancelling. Letzteres kann einfach durch Antippen aktiviert und deaktiviert werden. Zudem ist er mit Siri und Google Assistant kompatibel. Ab Sommer für € 200,–

Sennheiser hat mit dem HD820 ein geschlossenes Over-Ear-Modell für anspruchsvolle Musikliebhaber präsentiert. Störende Reflexionen sollen von einer Abdeckung aus Gorilla-Glas auf Absorber gebündelt und eliminiert werden. Und natürlich hängt ein High-End-Kopfhörer weiter am Kabel. Ab dem Sommer erhältlich um € 2.400,–

www.nuheara.com

www.sennheiser.de 45 //

44_Elektro_VKIGI_VIL2.indd 45

20.02.18 23:31


GESUNDHEIT Peter Hiess – text

Wander lust Ernst Merkinger. 2017 ist er 3.000 Kilometer von Wien nach Marrakesch marschiert

Als du erwachst, ist es sechs Uhr früh. Im normalen Leben würdest du den Wecker abschalten, dich zur Seite drehen und noch ein paar Minuten dösen. Doch hier brauchst du keinen Wecker. Du bist hellwach, erfrischt und voller Tatendrang. Nach einem ausgiebigen Frühstück ziehst du dein gut eingegangenes Schuhwerk an, befüllst die

Wasserflaschen und machst dich auf den Weg. Fünf Minuten später bist du schon mitten im Wald – und freust dich darauf, dass du heute wieder 30 Kilometer zurücklegen wirst. Mindestens. Weitwandern ist seit einigen Jahren wieder in Mode. Statt sich durch langwierige Flughafenkontrollen zu ärgern und ebenso strapaziöse wie überteuerte

DARIA MADELEINE ALIZADEH, GREGOR SIEBÖCK, KARIN PASCHER

Seit Hape Kerkelings Bestseller „Ich bin dann mal weg“ boomt der Jakobsweg. Dabei muss es gar kein Pilgerweg sein, wenn man beim Weitwandern körperlich und ­seelisch vorankommen will

46 //

46-48_GesundheitIGI_V1IL.indd 46

20.02.18 23:48

wien


Am Jakobsweg. Die Wienerin Karin Pascher pausiert in Burgos

Weltenwanderer. Gregor Sieböck hat das Gehen zum Beruf gemacht

Fernreisen zu unternehmen, machen sich mehr und mehr Urlauber zu Fuß auf den Weg in die Natur. Viele von ihnen dokumentieren ihre Reisen und motivieren andere Wanderer. „Eines Morgens folgte ich meiner Sehnsucht: auf dem Rücken ein Rucksack, in der Hand ein Wanderstock und im Herzen viele Träume“, schreibt der bekannte „Weltenwanderer“ Gregor Sieböck (www.globalchange.at). Von seinen Fußreisen quer über die Kontinente kann

er dank anschließender Bücher und Vorträge mittlerweile ganz gut leben. Keine Sorge: Man muss kein Extremsportler sein, um beim Weitwandern Erfolg zu haben. Eine halbwegs normale Kondition, die man vor Antritt des langen Marschs auf Tagesausflügen trainieren kann, genügt völlig. Dabei bereitet man sich auf das Erlebnis vor, Landschaften ganz anders wahrzunehmen und ein Gefühl für Entfernungen zu bekommen, das durch Auto- und

Flugreisen fast verloren gegangen ist. „Man empfindet absolute Ruhe und Gelassenheit, ein angenehmes Lebensgefühl“, sagt die Wiener Friseurin Karin Pascher, die wie viele andere durch das Kerkeling-Buch auf den Pilgergeschmack gekommen ist und seither ihre Urlaube zu Fuß verbringt. „Ich kann beim Wandern die Natur mehr genießen, bekomme einen Blick für Blumen, höre den Vögeln wieder zu. Es ist ganz anders als im Alltag.“

DARIA MADELEINE ALIZADEH, GREGOR SIEBÖCK, KARIN PASCHER

Wanderlust

lohne nsWerte ausf lu g sziel e im Wien erWal d.

P. Hiess, H. A. W. Singer

Wandern im Wienerwald

Die 30 schönsten Wanderungen in und um Wien Mit ausführlichen Touren­ beschreibungen und Attraktionen am Wegesrand, wie Naturschön­ heiten und Sehenswürdigkeiten. 256 Seiten, € 22,90

46-48_GesundheitIGI_V1IL_neu.indd 47 wienerwald 200x96.indd 1

W: faltershop.at T: 01/536 60-928 E: service@falter.at L: in Ihrer Buchhandlung

FA LT E R V E R L A G

21.02.18 12:12 20.02.2018 15:30:49 Uhr


KilometerFRESSER Weitwanderwege gibt es auch in Österreich – mit internationalem Anschluss

1 Für Einsteiger

Die Mariazellerwege 06: von Wien (125 km), aus dem Waldviertel (255 km) aus Eisenstadt (145 km), Salzburg (310 km), Linz (175 km) oder Klagenfurt (350 km) oder aus dem steirischen Eibiswald (215 km) nach Mariazell

2 Für Geübte

Nord-Süd-Weitwanderweg 05: 520 km, vom Nebelstein im Waldviertel bis Eibiswald; Teilstück des Europäischen Fernwanderwegs E6 von Finnland in die Türkei

3 Für Genießer

Voralpenweg 04: 870 km, von WienKahlenberg bis Bad Reichenhall, dann auf dem Maximiliansweg bis Bregenz

4 Für Profis

Nordalpenweg 01: 1.000 km, von Rust bzw. Perchtoldsdorf bis Bregenz; Teilstück des Europäischen Fernwanderwegs E4 von der Straße von Gibraltar bis Zypern

Weitere Informationen: www.alpenverein.at/ weitwanderer/weitwanderwege

dokumentiert sie auf ernstjetzt.com bzw. instagram.com/ernstjetzt. Weitwandern beschert nicht nur einsame Momente: Wenn man auf dem Weg durch Wald und Feld anderen Wanderern begegnet, erlebt man auch seine Mitmenschen anders als im Alltag. „Man trifft nur freundliche und offene Leute“, erzählt Karin Pascher über ihre Begegnungen. „Das Gemeinschaftsgefühl ist großartig.“ Allein das ist schon ein Grund, sich auf den Weg zu machen. Am besten man beginnt mit einem der Weitwanderwege, die durch Österreich führen, und startet direkt vor der eigenen Haustür.

Weit und breit kein Schatten. Ein Weggefährte von Ernst Merkinger vor der spanischen Meseta-Hochebene

Zum Autor Peter Hiess schreibt Wanderführer – u. a. „Wandern im Wienerwald. Die 30 schönsten Wanderungen in und um Wien“ (Falter Verlag). Er ist aber gern auch auf längeren Strecken unterwegs.

DARIA MADELEINE ALIZADEH

Wer Tage, Wochen oder gar Monate unterwegs ist, lernt die Welt neu kennen – und in vieler Hinsicht auch sich selbst. Weitwanderer Ernst Merkinger berichtet aus eigener Erfahrung: „Ich hatte das Gefühl, dass aus einem Takt ein Rhythmus wurde. Der Ausstieg aus dem stressigen Großstadtleben in eine natürliche Umgebung, die dem Menschen mehr entspricht, hat mir geholfen, mehr auf meine Psyche und meinen Körper zu lauschen. Man lernt, sich mehr dem Moment hinzugeben.“ Merkinger finanziert seine Expeditionen durch Crowdfunding, Auftritte und geführte Wanderungen und

48 //

46-48_GesundheitIGI_V1IL.indd 48

21.02.18 00:25


KINDER

Natalie Eichinger – TEXT

Glänzend unterwegs

LED-beleuchtetes, flexibles Skateboard von HUDORA, € 39,99. Erhältlich u. a. im Spielzeugmarkt Gungl (Graz/Hofstätten) www.hudora.de

Auf Stelzen

Traumhäuschen für den Garten, € 379,90 www.smoby.com

Am Sprung

SIMBA DICKIE GROUP, HUDORA, SUNFLEX SPORT, IKEA

Springseil von Simba mit Pom Pom. Erhältlich u. a. in den Filialen von Spielwaren Heinz, € 9,92 spielwarenheinz.at

Leuchten im Dunkeln

Boccia-Bälle von Sunflex, perfekt geeignet für jede Spielfläche. Erhältlich u. a. in der Spielzeugschachtel, Rauhensteingasse 5, 1010 Wien, € 29,95 www.spielzeugschachtel.eu

Jonglieren trainieren

Das Set „TRÄNING“ fördert das kindliche Konzentrationsvermögen. Erhältlich bei IKEA, € 29,99 www.ikea.at

Endlich wieder draußen spielen! Ideen und Produkte für den großen Spaß im Freien „Oh, schau mal, ein grün schillernder Mistkäfer!“ Der erste Spaziergang im Frühling mit Kindern ist eher ein Spazierstand. An jedem Baum, Strauch und Blumenbeet bleiben sie stehen. Zurückgelegter Weg innerhalb einer halben Stunde: knapp 200 Meter. Kein Wunder, schließlich gibt es ja so viel zu sehen! Endlich erwacht die Natur zu neuem Leben – die beste Gelegenheit, um mit den Kleinen die Welt zu entdecken. Wir

können Touren in den Wald unternehmen, auf einer Lichtung spielen, ein Picknick machen oder einfach nur herumtoben. Manche Eltern erinnern sich womöglich an ihre eigene Kindheit. Wie schön war es, auf dem „Hopser-Ball“ durch die nasse Wiese zu hüpfen oder mit dem Seil zu springen? Zu einem Familienausflug ins Grüne gehören neben Essen und Trinken, Wechselkleidung und Feuchttüchern unbedingt auch Spiele und allerlei Geräte. Wie wäre es zum Beispiel mit Boccia? Oder Jonglieren? Das entspannt nicht nur, sondern macht auch schlau!

49 //

49_KinderIEIL1_neu3IGI.indd 49

20.02.18 23:54


INTRO

AUSFLUG&GENUSS Farbtupfer. Kräuter bringen Frühlingsgefühle auf den Teller

Meine TIPPS

Alexandra Palla alexandrapalla.at

Nackter Erdapfel mit Frühlingskräutern Einen großen Erdapfel mit Schale weichkochen und ausdampfen lassen. In einem tiefen Teller 1/2 Becher Sauerrahm mit etwas Milch, frisch geschnittenen Kräutern wie Schnittlauch, Bärlauch, Giersch und etwas Olivenöl vermengen, Erdapfel hineinsetzen, mit Gabel „anquetschen“, salzen, pfeffern und mit Kräutern obendrauf servieren. Rezept aus dem Buch „Kostbare Kräuterblüten“ (siehe unten)

Blogtipp

www.geschmacksmomente.com

Aufgeblüht

Die Kräuterkochkünste lassen sich, serviert auf den neuen Blättern und Blüten der Wiener Porzellanmanufaktur feinedinge, besonders hübsch aufputzen. Erhältlich u. a. bei Cuisinarum, Singerstraße 14, 1010 Wien www.cuisinarum.at www.feinedinge.at

Nicht warten, pflücken! Nach dem langen Winter freue ich mich immer besonders auf die ersten essbaren Pflanzen und Kräuter, die bei mir – ganz rough und wild – im eigenen Garten sprießen. Diesen kleinen Frühlingsluxus koste ich besonders aus und hole mir die jeweilige Portion saftiges, frisch gerupftes Grün von draußen direkt in meine Küche. Dazu gehören die jungen, zarten Blätter vom Löwenzahn, sehr viel Bärlauch, wilder Schnittlauch (okay, dafür muss ich manchmal den Nachbargarten „besuchen“) und Giersch, den finde ich sogar besonders nett. Seit ich den Kampf, ihn als Unkraut zu bekämpfen, aufgegeben habe, ist er auch nicht mehr so lästig. Die jungen, wilden Kräuter landen bei mir als Pesto auf der Pasta, mit Topfen und Butter im Frühlingsaufstrich, kurz

blanchiert in Knödeln, im Wok oder mit gerösteten Nüssen obendrauf. Auch sehr gut: meine Abwandlung von Tabouleh. Der orientalische Salat verschlingt bekanntlich Berge an Petersilie. Die ersetze ich einfach durch eine selbst gepflückte Kräutermischung und den Bulgur (typisches Getreide in diesem Gericht) durch einheimische Graupen. Wächst auch auf Wiesen und in Wäldern! Kräuterküche Gärtnerin Eveline Bach weiß, dass Kräuter die Basis einer guten Küche sind! „Kostbare Kräuterblüten“, Löwenzahn Verlag, € 34,90

LUZIA ELLERT, FEINEDINGE, CHRISTIAN SCHUETZ / WWW.CHRISTIANSCHUETZ.AT

Moment, Geschmack! Die mehrfach ausgezeichnete Bloggerin Karin Stöttinger bringt Geschmack auf den Punkt. Im Frühling lieben wir ihr Bärlauchpesto.

50 //

50_Intro_GENUSS_VIEIL2IKIGI_V.indd 50

20.02.18 23:58


TIPPLOUNGE Genuss, Stil und Spa Frühlingsgefühle im Romantik Hotel im Park****Superior: Exklusive Wellnessmomente, sonnige Stunden in der Gartenoase und belebende Wellnessbehandlungen machen Ihren Aufenthalt in Bad Radkersburg zum Urlaubserlebnis. 2, 3 oder 4 ÜN inkl. Frühstücksbuffet, Mittagsjause, 6-Gang-Abendmenü, 1 Intuitivmassage, Entspannungs- & Aktivprogramm, hoteleigene Thermen- und Saunalandschaft · 2 Nächte ab € 250,– p. P. (bis 3.6.2018)

Mein Urlaubstipp! Genießer aufgepasst: Neu im Programm bei NOVASOL haben wir unsere charmanten Kellerstöckl und Ferienhäuser im Südburgenland. Die Region bietet Ihnen bezaubernde Landschaften, verfeinert mit den besten Wellnessoasen und zahlreichen anderen Freizeitmöglichkeiten – sogar eigene Weinkeller stehen in den Häusern zur Verfügung. Erleben Sie unverfälschte Gastfreundlichkeit und buchen Sie noch heute Ihren Urlaub im Weinberg!

* inkl. MwSt., Bedienungsentgelt, zzgl. Kurtaxe (€ 2,50 p.P. / Nacht)

Romantik Hotel im Park****Superior, Jausovec GmbH 8490 Bad Radkersburg, Kurhausstraße 5, Tel. 03476/25 71-0, res@kip.or.at, www.hotel-im-park.at

Katalogbestellung, Beratung und Buchung bei: Novasol Österreich Tel. 0512/34 44 70, www.novasol.at

Zum WohlfühlIch im Hotel Larimar

bordbar Flugzeugtrolley mit Cooler

Mit Olympiasieger Matthias Steiner, einst stärkster Mann der Welt, im Hotel Larimar im Südburgenland fit, vital und schlank werden. Thermenwellness auf 4.500 m2 in 6 Pools (Thermal-, Salz- und Süßwasser) genießen, in 7 Saunen der luxuriösen Saunawelt entspannen, im Gartenparadies Energie tanken und sich von Ayurveda-Spezialisten aus Indien verwöhnen lassen.

Mit dem neuen bordbar Cooler heben wir die Minibar in eine neue Dimension. Ein mobiler Flugzeugtrolley, mit dem Sie nun auch kühle Drinks servieren können. Ganz wie in der First Class. Unsere Trolleys sind in unzähligen Sujets und Ausstattungsvarianten erhältlich. Perfekt auch für Küche, Bad, Terrasse, Wohnzimmer, Hotel oder Office. 30 Jahre Garantie auf neue Trolleys!

Exklusiv von 3. bis 8. April 2018 im Gesundheits- und Wellnesshotel Larimar****S in Stegersbach! Jetzt anfragen: Tel. 03326/551 00, urlaub@larimarhotel.at. Noch mehr traumhafte Urlaubsideen: www.larimarhotel.at

Take a look: www.bythom.at

Löwenstarker Familienspaß Abenteuer-Faktor mit Frischluft-Garantie! Eine Reise durch die Welt der Tiere, Natur, Geschichte und Kunst. Unternehmen Sie eine Safari durch alle Kontinente und beobachten Sie über 800 Tiere beinahe in freier Wildbahn. Die kommentierten Fütterungen, blühende Rosengärten, Schlossführungen und das Gironcoli-Museum versprechen einen spannenden Ausflug. Weiteres Plus: hundefreundliches Ausflugsziel. Tierwelt Herberstein, 8223 Stubenberg am See, Buchberg 50, Tel. 03176/807 77, Fax DW 20 www.tierwelt-herberstein.at

PuchasPLUSFrühlingsAktion Erleben Sie einen blühenden Start in den Thermen-Frühling im ausgezeichneten TOP4-Sterne Thermenhotel PuchasPLUS direkt an der Therme. 4 Thermentage/3 ÜN im gesunden Zirbenzimmer (36 m²) 3x Super Schmankerl-Frühstücksbuffet, 4 x Therme, Wellness, Spa & Sauna, Sport-Aktiv-Programm pro Person ab nur € 239,–. Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach**** Thermenstraße 16, 7551 Stegersbach Tel. 03326/533 10, www.puchasplus.at

51 //

Tipplounge_1_18.indd 51

21.02.2018 11:11:17 Uhr


BUSINESS INTERVIEW Elisabeth Schepe – text Lukas Ilgner – fotos

Robert Huth in seinem Stammhaus, der Gastwirtschaft Huth

WIR SIND GESCHICHTENERZÄHLER Robert Huth hat sich gemeinsam mit seiner Frau Gabriele ein kleines Gastronomie-Imperium in Wien aufgebaut. Jedes seiner Restaurants erzählt eine eigene Geschichte. Und schon bald beginnt die nächste

complete magazin: — Sie und Ihre Frau waren früher Leistungssportler im Rudern. Haben Sie dabei etwas gelernt, das Sie heute in der Gastronomie anwenden können? robert huth: Beharrlichkeit. Das ist ganz wichtig. Immer das Ziel so gut wie möglich verfolgen und auch Rückschläge und Tiefen hinnehmen.

— Können Sie Ihre Lokale und deren Konzepte kurz beschreiben? In der Schellinggasse haben wir drei Konzepte: Die Gastwirtschaft Huth ist unser Stammhaus mit Wiener Küche. Danach ist, benannt nach unserem Erstgeborenen, „da Moritz“ entstanden – das ist mediterrane Küche mit Schwerpunkt Pizza, Pasta und Fisch. Dann haben wir das „da

52 //

52-53_BusinessInterview_KIGI_VIL.indd 52

21.02.18 00:02


Max“ eröffnet, benannt nach unserem zweiten Sohn. Dort gibt es Burger und Steaks vom Holzkohlegrill. Zwischenzeitlich haben wir auch Versuche gemacht, die nicht so gut gelaufen sind. Zum Beispiel der „Huth Stadtkrug“. Da ist jetzt unser „Rinderwahn“ drinnen.

mentan die Extreme. Entweder man geht richtig fleischlastig essen oder man geht fleischlos, low carb, glutenfrei und wie auch immer essen.

— Drei Ihrer Restaurants sind in der Schellinggasse. Wie viele Lokale verträgt eine Gasse? Die Lokale haben sich befruchtet. Die Gäste haben sich mit jeder Eröffnung vermehrt – und zwar auch in bestehenden Lokalen. Wir haben uns nichts weggenommen. — Sie nehmen sich durch die Standortnähe Ihrer eigenen Lokale in der Schellinggasse die Konkurrenz weg … Ja, wobei: Die Konkurrenz belebt ja auch. Viel schlimmer ist es, in einer Straße oder Gasse zu sein, in der keine andere Gastronomie ist, denn dann haben die Gäste nur einen Grund hinzukommen. — Wie sieht die Lokaldichte in Wien generell aus? Ist sie sehr hoch? Wien hat eine der höchsten Dichten überhaupt. Ich glaube, in Hamburg gibt es 4.000 Lokale und bei uns sind es bei gleicher Einwohnerzahl 8.000. Umso wichtiger ist es, ein geschärftes Profil zu haben. Wichtig ist das Produkt, auf das man einen Guster hat. Kommen die Gäste für ein Wiener Schnitzel, einen Burger oder ein Steak? Es geht mehr hin zum Monokonzept als zum allumfassenden Angebot.

Multitasker. Der Gastronom betreibt bald sechs Restaurants in Wien

wir nicht den Stolz, zu sagen „Das haben wir entwickelt, das muss jetzt gehen“, sondern wir machen es dann einfach zu oder verändern es. — Ihr Restaurant „Rinderwahn“ in der Weihburggasse ist ein Burgerlokal: Gibt es noch Bedarf an Burgern? Mittlerweile steht fast auf jeder Speisekarte einer. Den Burger-Boom hat man schon vor Jahren abgeschrieben. Aber das ist bis jetzt nicht der Fall gewesen. Wie bei jedem Produkt muss das Profil stark sein. Es geht darum, wie man das Thema transportiert. Wir transportieren es über Provokation – mit dem Namen, den dazugehörigen Claims und der Einrichtung. Ein Burger ist einfach zuzubereiten. Er lebt von der Geschichte, die man dazuerzählt. Prinzipiell sind wir Gastronomen Geschichtenerzähler. Wir kommunizieren und wenn die Geschichte für den Gast interessant ist, dann kommt er auch.

„Es geht darum wie man das Thema transportiert. Wir transportieren es über Provokation“

— Sie haben auch schon Restaurants eröffnet und wieder geschlossen, die weniger gut gelaufen sind. Können Sie mit Ihrer Erfahrung mittlerweile voraussagen, wann etwas funktioniert? Einen Platz kann man gestalten, egal wie schwierig er ist. Man muss das richtige Konzept finden. Prinzipiell bekommt man ein Gefühl, ob etwas funktioniert oder nicht. Wir sind recht ungeduldig. Wenn etwas nicht funktioniert, haben

— Haben Sie auch eine Geschichte für den veganen, ernährungsbewussten Lifestyle? Dafür gibt es sicher Tausende Geschichten, aber das bin nicht ich. Wenn man gerne Fleisch isst und viel isst und trinkt, dann ist es schwierig, ein vegetarisches oder veganes Konzept zu machen. Aber es hat natürlich seine Berechtigung. Da sieht man genau: Es funktionieren mo-

— Gibt es eine andere Stadt, in der Sie sich gerne Ideen holen? Im deutschsprachigen Raum sind das Hamburg und Berlin. In Hamburg ist alles hochprofessionell und gut durchdacht. In Berlin gibt es diese kreative Vielfalt und es machen viele aus wenig sehr viel. Ansonsten ist die Trendmetropole in Europa sicher London. Aber man muss immer aufpassen, dass die Idee auf den Wiener Markt passt. Der ist deutlich kleiner und viele Konzepte haben hier keinen Platz, obwohl sie wunderbar sind. Umgekehrt ist es anders: Was in Wien funktioniert, könnte dort funktionieren. — Haben Sie vor, außerhalb von Wien zu expandieren? Momentan nicht. Der „Rinderwahn“ hat sicher Potenzial. Aber das muss wachsen. — Sie eröffnen am Naschmarkt Ende März einen zweiten „Rinderwahn“. Wird der Standort ähnlich wie der erste aussehen? Nein. Der Naschmarkt war unsere größte gastronomische Herausforderung, weil wir einen prominent gelegenen, aber sehr kleinen Marktstand haben. Der erste „Rinderwahn“ ist ein Bedienungsrestaurant, während das Lokal am Naschmarkt ein Counter-Betrieb wird. Die Karte ist reduzierter, aber das Herz und die Seele des Rinderwahns sind dort. Wir glauben, das kann etwas ganz Tolles werden.

Huth Gastronomie Robert und Gabriele Huth betreiben aktuell fünf Lokale in Wien. • • • • •

Huth Gastwirtschaft, Schellinggasse 5, 1010 da Moritz Huth, Schellinggasse 6, 1010 da Max Huth, Schellinggasse 6, 1010 Eatalico, Praterstraße 31, 1020 Rinderwahn, Weihburggasse 3, 1010

Ende März wird am Naschmarkt ein zweites Rinderwahn-Lokal eröffnen www.zum-huth.at

53 //

52-53_BusinessInterview_KIGI_VIL.indd 53

21.02.18 00:02


STAMMLOKAL Stefanie Zmölnig – text

Auszeit am Wasser. Im Teichwerk macht man gerne einmal länger Pause

Mitten am namensgebenden Uni-Teich der Johannes Kepler Universität in Linz treibt das Teichwerk. Über kleine Brücken erreicht man das moderne Bauwerk aus Glas, dessen Außenterrasse an sonnigen Tagen zum schattigen Verweilen mit großartigem Ausblick einlädt. Drinnen trifft zeitgenössisches, reduziertes Ambiente auf kreative, gesunde Küche. Die raumhohen Fensterfronten lenken den Blick auf den Teich. Schwäne, meterhohes Schilf und der Park ringsum lassen beinahe vergessen, dass man sich mitten am Campus der JKU befindet.

Den Alltag vergessen lassen internationale und heimische Gerichte wie Currys, Hamshuka, aber auch die Mühlviertler Knödelgaudi. Samstags, sonntags und feiertags lässt die außergewöhnliche Frühstückskarte die Herzen der Linzer Brunch-Liebhaber höherschlagen. Neben kulinarischen Köstlichkeiten hat das Teichwerk aber auch unterhaltungstechnisch einiges zu bieten: Regelmäßige Live-Musik mit oberösterreichischen Künstlern bei freiem Eintritt und ein Pub Quiz – die wohl unterhaltsamste Form von kollektivem Rätselspaß – sind zwei weitere gute Gründe, dem Teichwerk einen Besuch abzustatten. Auch ohne Studienausweis.

Das Getränke-Lexikon – stilecht im Schulheftlook: liniert mit Korrekturrand – bietet neben diversen Kaffeevarianten und einem Budget Corner für die kleine Geldtasche auch Cocktails, Smoothies und Bierspezialitäten. Mittags: All-youcan-eat-Menü inklusive ÜberraschungsNachspeise um € 9,90; Freitagabend: Fajitas und Burritos; Samstagabend Ribs.

JKU TEICHWERK Altenbergerstraße 69 4040 Linz Mo–Sa 9–23 Uhr, So 9–18 Uhr Tel. 0732/24 68 69 28 dasteichwerk.at

54 //

54-55_Stammlokale_V3_neuIGI_vIL2_k_neu.indd 54

21.02.18 12:24

VIENNAMOTION KG

Das Restaurant Teichwerk lockt auch Nicht-Studenten auf den Linzer Uni-Campus

PHILIPP LIPIARSKI // GOOD KARMA GASTRO FAMILIE

Sag nicht Mensa zu ihm!


STAMMLOKAL Max Palla – text

Italienische Oase. Im Sommer lockt ein Gastgarten im Hof des Palais

Die Beste der Stadt. Wer’s nicht glaubt, kann sich gerne selbst überzeugen

Die Königin der Pizzerien

VIENNAMOTION KG

PHILIPP LIPIARSKI // GOOD KARMA GASTRO FAMILIE

Die Familie Barbaro serviert in der Regina Margherita die beste Pizza Wiens Sie war eine Königin. Margherita war die Mutter des vorletzten italienischen Königs Viktor Emanuel III. „Geadelt“ wurde sie aber durchs Volk, das der klassischen Pizza ohne viel Belag ihren Namen gab. Tomaten, Mozzarella, Basilikum – die Farben der Trikolore. Er war alles andere als ein König. Als jungen Mann verschlug es den Absolventen der Hotelfachschule von Neapel ins kalte Wien. Luigi Barbaro blieb und eröffnete mehrere Restaurants, bis er 1988 seiner Heimatstadt die Ehrerbietung erwies und gemeinsam mit seiner Familie eine Pizzeria in der Wiener Innenstadt eröff-

nete. Natürlich mit original Holzkohleofen, natürlich mit den besten Pizzen, wie eben aus Neapel gewohnt. Jetzt ist er der König: Eine Umfrage weist das Lokal im Hof des Palais Esterhazy noch immer als die beliebteste Pizzeria in Wien aus! Mittlerweile von Sohn Antonio betreut, wird hier die klassische italienische Küche gepflegt – mit Fokus auf die beliebten Teigfladen. Neben den gewohnten Varianten gibt es auch Pizza aus Bio-Vollkornteig oder vegane Angebote. Besonders stolz ist der Padrone darauf, dass seine Pizza mit guten und gesunden Zutaten gebacken wird und daher „Slow Food“-Status hat. Mindestens ebenso stolz macht ihn sein Familienbetrieb, den er gemeinsam mit seiner Frau Evelyn und den Söhnen Antonio und Luigi junior schaukelt. Es lebe der König!

Die Regina Margherita ist eine italienische Oase in der Wiener City. Pizza von € 9,90 (der Klassiker „Margherita“) bis zu „Regina Margherita“ um € 13,60 (Kirschtomaten, Rucola, Parmaschinken, Grana). Daneben eine gediegene Speisekarte mit Antipasti, Pasta, Fleisch & Fisch und einer guten Auswahl italienischer Weine. Die Familie Barbaro betreibt auch die haubengekrönte Trattoria Martinelli auf der Freyung.

REGINA MARGHERITA Wallnerstraße 4 Palais Esterhazy 1010 Wien täglich 11.30–23.30 Uhr Tel. 01/533 08 12 www.barbaro.at

55 //

54-55_Stammlokale_V3_neuIGI_vIL2_k_neu_2.indd 55

21.02.18 12:40


KOCHEN

Armin Thurnher – text // Irena Rosc – fotos & styling

Matchapulver krönt den Grüntee-Frischkäsekuchen

Mach den Kuchen grün! Armin Thurnher herausgeber der wochenzeitung falter

Mach was Leichtes! Und zwar in jedem Sinn: leicht zu verdauen, leicht zu kochen. Leichter geht’s kaum, denn dieser Kuchen wird nicht gebacken. Er bietet keine technischen Schwierigkeiten, und doch ist er ungewöhnlich im Geschmack, zart und herb. Die japanische Küche ist vielen ein Rätsel, nicht zuletzt weil ihre Zutaten fremd scheinen. Autor Stevan Paul hat

ein Kochbuch geschrieben, das auf kluge Weise viele Rezepte der japanischen Küche so adaptiert, dass sie für uns nachkochbar werden (siehe Buchtipp). Paul ist Koch, Blogger, Rezeptentwickler und Literat in einem, und sein japanisches Kochbuch macht ihm alle Ehre. Zu Frischkäse-Torten wäre allerhand zu sagen. Diese Variante hier erhält ihr interessantes Aroma durch den

56 //

56_KochenIGI_VIL.indd 56

21.02.18 00:15


Chasen heißt der traditionelle japanische Schneebesen

Ostereier gehören ins Nest, nicht in diesen Kuchen

zart herben japanischen Matcha-Tee, ein fein gemahlenes grünes Pulver. Eier essen wir zu Ostern schon genug, also kommen wir hier gänzlich ohne sie aus (abgesehen von den paar Eierbiskotten, die wir benötigen). Ob Matcha alle Eigenschaften aufweist, die ihm zugeschrieben werden, können wir nicht beurteilen. Die immergrüne Teepflanze, aus der es gewonnen wird, gilt jedenfalls als Heilpflanze. Gesund sei das Pulver, lebensverlängernd, wachmachend und so weiter. Man kann Tee daraus zubereiten oder auch Eis, immer ist der duftige Geschmack ungewöhnlich. Eines kann ich Ihnen versprechen: Dieser kühle, frische Kuchen ist ebenso leicht wie spektakulär. Putzen Sie Ihr Osterbuffet japanisch auf. Sie müssen ja nicht dazusagen, wie leicht das ging!

Stevan Paul: Meine japanische Küche. Gut verständliche Adaptierungen japanischer Rezepte. Hölker Verlag, 224 S. € 32,90

GrünteeFrischkäse-Kuchen Zutaten 150 g Eierbiskotten 130 g Butter 2 EL heller gerösteter Sesam 6 Blatt Gelatine 500 g Frischkäse 300 g Joghurt 2 EL Zitronensaft 2 gehäufte TL Matcha (Grünteepulver) 1 EL kaltes Wasser 80 ml sehr heißes Wasser 75 g Zucker Zubereitung Eierbiskotten fein zerbröseln, Butter schmelzen und beides mit geröstetem

Sesam verrühren. Eine Tortenspringform (26 cm) mit Backpapier auslegen, die Mischung darauf verteilen und fest andrücken. Die Gelatine in kaltem Wasser zehn Minuten lang einweichen. Frischkäse, Joghurt und Zitronensaft mit dem Handmixer zu einer Creme vermengen. Das Matchapulver mit dem kalten Wasser in einer Schale mit dem Schneebesen verrühren. Mit dem heißen Wasser aufgießen und mit einem japanischen Schneebesen (siehe Bild oben), einem feinen Schneebesen oder einem Milchaufschäumer eine Minute lang aufschlagen, bis sich feine Bläschen bilden. Die ausgedrückte Gelatine unterrühren und auflösen (die Flüssigkeit muss dazu warm sein), dann den Zucker einrühren. Diese noch warme Mischung rasch in die Frischkäse-Joghurtcreme einrühren. Alles auf den Bröselboden geben und glattstreichen. Mindestens vier Stunden im Kühlschrank kühlen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Matchapulver bestreuen (dazu ein Teesieb verwenden).

57 //

56_KochenIGI_VIL.indd 57

21.02.18 00:15


AUSFLUG

Blütenmeer. Die Birn- und Apfelblüte im Naturpark Pöllauer Tal ist jedes Jahr ein Erlebnis

58_OeReise_Poellau_VKIL2IG_lang_V.indd 58

21.02.18 00:38

KARIN WASNER, HELMUT SCHWEIGHOFER

Das blühende Leben

STEIERMARK TOURISMUS / WWW.BIGSHOT.AT

Karin Wasner – TEXT


Wenn im Naturpark Pöllauer­ Tal bald Birne und Apfel die Landschaft in leuchtendem Weiß erstrahlen lassen, blüht mit den Bäumen auch der Mensch auf

KARIN WASNER, HELMUT SCHWEIGHOFER

STEIERMARK TOURISMUS / WWW.BIGSHOT.AT

„Aus der ganzen Welt kommen die Leute ins Pöllauer Tal, um hier Kraft zu tanken und kreativ zu werken.“ Michaela Zingerle kann es kaum erwarten. Kommenden Juni veranstaltet sie bereits zum dreizehnten Mal „Styrian Summer Art". In dreißig Workshops und Kursen zu den unterschiedlichsten künstlerischen Bereichen können Interessierte ihr kreatives Potenzial erforschen. „Es ist so schön zu beobachten, wie hier im Naturpark die Teilnehmer von der Landschaft inspiriert werden.“ Ihre Wangen leuchten vor Begeisterung. Sie führt durch die lichtdurchfluteten Gänge und Räumlichkeiten des Schlosses Pöllau, das eigentlich gar kein Schloss ist. In dem ehemaligen Augustiner Chorherrenstift neben dem historischen Markt im Zentrum von Pöllau finden einige der Workshops statt. Dicke Mauern, zwischen denen seit Jahrhunderten gelehrt und gelernt wird. „Diese Umgebung, die Natur, die Ruhe, das weckt etwas in dir.“ Das Publikum ist international, Norweger, Ungarn und Italiener wurden in der Oststeiermark schon kreativ. Ein Ehepaar ist seit zwölf Jahren dabei, der älteste Teilnehmer ist

Frühling im Schloss. Der Schlosspark war einst Erholungsraum der Augustiner Chorherren

um die neunzig und die Jüngsten gehen noch nicht zur Schule. Unter den Kursen sind Klassiker wie Aquarellmalen, aber auch Drehbuch, Trickfilm oder Kettensägenschnitzen stehen auf dem Programm. Mittlerweile berühmt sind die Kunstwanderungen mit Eseln. Verstreut in der Landschaft aus sanften Hügeln mit alten Streuobstwiesen sitzen dann Menschen mit Staffeleien und Farbtuben und werden eins mit der Umgebung, indem sie sie auf die Leinwand bannen. Dazwischen grasen geduldig die Esel. Der Naturpark Pöllauer Tal besteht seit 1983. Sein Ziel ist es, die Landschaft in ihrer Vielfalt als Kulturlandschaft zu bewahren. Charakteristisch sind im grünen Tal mit dem milden, pannonischen Klima die knorrigen Bäume der Hirschbirne, die im Frühling die Landschaft in ein Blütenmeer verwandeln. Sie zu erhalten ist auch Ziel der 2006 ins Leben gerufenen GenussRegion Pöllauer Hirschbirne. Ein besonders engagierter Kämpfer für die alte Birnensorte war und ist Werner Retter. Mit seinem Obsthof Retter hat er als einer der Ersten erkannt, welches Potenzial in der kleinen, grünen Birne schlummert. „Während damals viele

Ein Herz für die Kunst. Michaela Zingerle holt mit „Styrian Summer Art“ Kreative nach Pöllau

Bauern ihre Bäume abgeholzt haben, haben wir neue gepflanzt.“ Mit nicht ganz achtzehn Jahren musste er von einem Tag auf den anderen die Landwirtschaft seines Vaters übernehmen. „Für mich war sofort klar, so wie bisher kann und will ich nicht weitermachen.“ Auf die Wurzeln seiner Heimat, den Streuobstanbau, wollte er sich besinnen und ein regionales Produkt in den Vordergrund stellen. Er verwandelte den kleinen, familiären Schweinezuchtbetrieb in kurzer Zeit in einen naturnahen organisch-biologischen Hof – zu einer Zeit, als Bio noch milde belächelt wurde. „Naturtrüber Fruchtsaft, so was gab es Anfang der 90er nicht. Die Leute haben den Kopf geschüttelt und gemeint, so was will doch keiner trinken.“ Heute kann er über die anfänglichen Hürden lachen. Seine Säfte, Edelbrände und Essige exportiert er inzwischen in die ganze Welt, darunter auch exquisite Säfte aus Wildfrüchten, die wie Süßwein als Desserts in der Haubenküche ihren Platz gefunden haben. Für seine Leidenschaft, die Frucht, ging Werner Retter sogar auf die Uni und studierte Wildkräuter- und Arzneimittelverarbeitung. Seine Superfruit-Säfte aus Granatapfel oder Aronia vertreibt er auch in Apotheken. „Es ist faszinierend, was in Früchten steckt. Diese Säfte sind nicht nur zum Trinken gedacht, die haben eine Funktion.“ Werner Retter hat noch viele Ideen

59 //

58_OeReise_Poellau_VKIL2IG_lang_V.indd 59

21.02.18 00:43


AUSFLUG Karin Wasner – text

Kreative Pause. Im Sommer wird das Refektorium im Schloss Pöllau zum Atelier

Verarbeiten und Genießen.“ Im Obstgarten summen Bienen aus sechs Bienenwiegen, jeden Sommer zieht der Retter-Weideschäfer Franz Schieder mit 120 Mutterschafen von Weide zu Weide. Tiere werden vom Hotel nur mehr im Ganzen verarbeitet. Deshalb gibt es neben Honig und selbst gemachten Marmeladen auch Schmalz, Leberpastete und Verhackertes von glücklichen Schweinen auf das täglich selbst gebackene Bio-Brot. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen, aber auch mit den Menschen der Region ist für Ulli Retter selbstverständlich. „Von unseren 90 Mitarbeitern sind 89 Steirer.“ Die meisten sind schon über fünfzehn Jahre im Betrieb. 65 Frauen sind bei ihr beschäftigt, davon sind 48 Mütter. Auch bei Architektur und Landschaftsplanung achtet man auf die Umwelt und schafft ein Ambiente, in dem man sich vom ersten Moment an wohlfühlt. Im April wird das „Biogut“ in der ehemaligen Obstbrennerei eröffnet. „Dort wird es einen Bioshop und Workshops zum Fermentieren, Brotbacken, Marmeladeeinkochen und Kräutertrocknen geben.“ Andere von ihrer Leidenschaft zu begeistern, fällt Ulli Retter nicht schwer. „Man muss in Generationen denken. Von der Hirschbirne, die ich heute pflanze, wird jemand erst in einem Vierteljahrhundert Früchte ernten. Aber genau darum geht es.“

Biopionierin. Ulli Retter macht vor, wie nachhaltig ein Hotel sein kann

STYRIAN SUMMER ART / CHRISTIAN STRASSEGGER, KARIN WASNER

und Projekte für seine Region im Kopf. „Vor fünfzehn Jahren haben wir Quitten gepflanzt und seit Kurzem laufen ­Versuche mit der Walnuss. Beide gedeihen hier hervorragend.“ „Schützen durch Nützen“ ist der Leitspruch des Naturparks. Der Mensch darf und soll Nutzen aus der Natur ziehen. Und dabei so nachhaltig mit ihr umgehen, dass Vielfalt und ökologisches Gleichgewicht bewahrt werden. Das bedeutet auch, regionale Hersteller zu fördern und die LandwirtInnen wieder zu Schutzherren und Erhaltern der Landschaft zu machen. Eine solche „Schutzherrin“ ist Ulli Retter. Ihr Bio-Seminarhotel Retter ist das nachhaltigste Hotel Österreichs außerhalb Wiens und thront inmitten von zwölf Hektar Biostreuobstwiesen am Pöllauberg. „Wir schließen hier den Kreislauf: Pflanzen, Ernten,

60 //

58_OeReise_Poellau_VKIL2IG_lang_V.indd 60

21.02.18 00:38


Frühlingserwachen. Beim Frühstück im Retter Hotel Bio Restaurant blickt man auf alte Obstwiesen

Gasthof Heschl und Tom’s Stadl

Seit 120 Jahren besteht der Landgasthof als Familienbetrieb. Ab Juni findet das beliebte „Steirern“ mit kulinarischen Spezialitäten, Livemusik und Kinderprogramm statt. Im Tanzlokal Tom’s Stadl feiert man ausgelassen mit Cocktails aus der Milchkanne.

www.inseltown.at

Styrian Summer Art

In Pöllau gehört die Kunst zum Sommer. Das Angebot an Kursen reicht von Acryl- und Ölmalerei bis Siebdruck oder Street Art. Ein besonderes Highlight ist der Cartonería-Kurs mit dem mexikanischen Künstler Evelio Moreno. Den Auftakt macht am 12. Mai die Künstlerin Julia Bauernfeind mit einem Kunstpicknick im Schlosspark.

Tipps Naturpark Pöllauer Tal

RETTER Hotel Bio Restaurant

Beim „Hirschbirn hirsch’n“ von März bis Oktober erforschen Interessierte an unterschiedlichen Locations sieben Themeninseln. Von Produzenten und Gastronomen erfährt man dort alles über die berühmte Birne. Andere regionale Köstlichkeiten werden im Schloss Pöllau am 21. April beim kulinarischen Genussfrühling präsentiert. Tags darauf kann man die GenussRegion Pöllauer Hirschbirne in einer geführten Wanderung durch die Streuobstwiesen entdecken.

Das Bio Seminarhotel (Bild) von Familie Retter feiert dieses Jahr seinen 30. Geburtstag und 25 Jahre Grüne Haube für gesunde, vollwertige und regionale Küche. Am 30. April lädt man daher zum 7. Slow-Food-Bio-Fest „Steirisch aufRETTERn“. Dabei präsentieren sich die Lebensmittelproduzenten, begleitet von zünftiger Musik, Kulinarik und besten österreichischen Bio-Weinen. Vom 10.–13. Mai findet ein hochkarätig besetztes Kräuterforum mit Vorträgen, Workshops und geführten Kräuterwanderungen statt. www.retter.at

www.naturpark-poellauertal.at

RETTER SEMINAR HOTEL BIO RESTAURANT, HELMUT SCHWEIGHOFER, KARIN WASNER

Bauernspezialitäten Pöllauer Tal

Für ein lauschiges Picknick im Obstgarten deckt man sich am besten hier ein. Würziges aus der Selchkammer, Fruchtiges aus dem Obst- und Gemüsegarten oder Produkte von Kuh, Schaf und Ziege findet man genauso wie Brot und Mehlspeisen.

bauernladen.gutes.at

www.styriansummerart.at Obsthof Retter

Werner Retter (Bild) hat sich der Frucht verschrieben. In seiner schon seit fast dreißig Jahren biozertifizierten Manufaktur entstehen traditionelle Spezialitäten wie der berühmte Hirschbirn’-Edelbrand ebenso wie Fruchtsäfte, Cider, Essige, Öle und innovative Superfruit-Getränke aus Granatapfel, Sanddorn oder Aronia, die auf der ganzen Welt getrunken werden. www.obsthof-retter.com

Naturmühle Mauerhofer Die traditionelle Mühle im historischen Pöllau arbeitet mit ausgesuchtem Getreide aus der Region und stellt hochwertige Mahlprodukte aus Weizen, Dinkel und Roggen her.

m.m.muehle@aon.at

Künstlerische Pause. Bei „Styrian Summer Art" wird kreativ gearbeitet

Frucht im Fass. Der „Original Retter Hirschbirn’-Edelbrand Tradition“ lagert mindestens fünf Jahre im Akazienfass

61 //

58_OeReise_Poellau_VKIL2IG_lang_V.indd 61

21.02.18 00:38


AUSFLUG Karin Wasner – TEXT

Immer der Kugel nach „Wer auf seine Gesundheit schaut, kriegt einen Tag geschenkt!“ Michael Faßbender, Direktor des Falkensteiner Bad Leonfelden und diplomierter Sportlehrer, liegt das Wohlbefinden seiner Gäste am Herzen. In einem Aktiv-Pass kann man Punkte für gesunde Aktivitäten wie Nordic Walken oder Salatessen sammeln und dafür einen weiteren Tag gratis bleiben. Dabei verführt die 2.500 m2 große Acquapura SPA Wellnessund Wasserwelt eher zum Entspannen und Faulenzen. Aber das kann man ja auch noch nach Yoga, Wandern oder Rückengymnastik. Faßbender war früher selbst Leistungssportler und tauscht auch jetzt gern den Manager- gegen den Jogginganzug. „Ich gehe mit meinen Gästen boßeln.“ Bei dem Mannschaftsspiel rollt man zwei Kugeln durch die Landschaft und durchwandert diese dabei originell. „Das Zielschnapserl darf aber nicht fehlen. Fit UND Fun, darum geht’s ja!“

62-66_Ausflug_L2IKIGI_V_neu.indd 62

21.02.18 12:19

TIROLWERBUNG / ALMHOF & REITHOF PITZTAL

Bei Sonnenaufgang. Im Falkensteiner Hotel lohnt es sich früh aufzustehen und z.B. eine Runde zu laufen

FALKENSTEINER HOTELS & RESIDENCES

ANGEBOT: AktivPause: Ab 2 Nächten, inkl. Halbpension, Acquapura SPA und Aktivprogramm. Ab 133 € pro Nacht und Zimmer bei Doppelbelegung. falkensteiner.com/bad-leonfelden


AUSFLUG

Claudia Stieglecker – TEXT

Wiehernde Weggefährten Sie sind robust, gutmütig, nervenstark und haben ihren Ursprung in der Tiroler Bergwelt: Haflinger. Die stämmigen Tiere, die früher vorwiegend als Trag- und Zugpferde eingesetzt wurden, haben sich mittlerweile zu beliebten Freizeit- und Familienpferden entwickelt. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Groß oder Klein: Die freundlichen, fuchsfarbenen Tiere mit der typischen hellen Mähne machen es jedem Reiter leicht, sich auf ihrem Rücken wohlzufühlen. Verlässlich und trittsicher geht es mit den Haflingern durch das wildromantische Tiroler Pitztal, vorbei an grünen Wiesen, klaren Bächen, die Berggipfel überall zum Greifen nah – ein besonderes Erlebnis, das Landschaft, Tier und Mensch auf einzigartige Weise verbindet. INFO: Die Reitangebote im Pitztal sind vielfältig: Der Reithof Pitztal etwa bietet Reitausflüge unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, Trekking-Touren und Entdeckungsausritte für Kinder an. Wer es gemütlicher mag, genießt einfach eine Ausfahrt mit einer von Haflingern gezogenen Kutsche. www.pitztal.com

TIROLWERBUNG / ALMHOF & REITHOF PITZTAL

FALKENSTEINER HOTELS & RESIDENCES

Kindheitstraum. Die Haflinger trotten mit ihren kleinen Reitern durch das malerische Pitztal

62-66_Ausflug_L2IKIGI_V.indd 63

21.02.18 00:54


AUSFLUG

Claudia Stieglecker – TEXT

Grenzerfahrung Von der Barentssee im Norden bis zum Schwarzen Meer im Süden teilte der „Eiserne Vorhang“ Europa fast fünfzig Jahre lang in Ost und West. Heute verbindet der Radwanderweg „EuroVelo 13 – Iron Curtain Trail“ entlang dieser ehemaligen Grenze wieder zwanzig Länder und ihre Menschen miteinander. Ein Teilstück der 10.000 Kilometer langen Route führt nicht nur durch die reizvolle Landschaft des Burgenlands und des benachbarten Ungarn, sondern auch mitten hinein in deren Vergangenheit. Die barocken Schlösser Esterházy und Halbturn liegen genauso am Weg wie die Brücke von Andau oder der Paneuropäische Picknickplatz – eine Radtour, die auf 287,2 Kilometern österreichische wie europäische Geschichte buchstäblich „erfahrbar“ macht.

KARIN WASNER

INFO: In Kittsee an der Grenze zur Slowakei beginnt das burgenländische Teilstück des geschichtsträchtigen Radwegs. Entlang der österreichungarischen Grenze verläuft die fast durchgehend asphaltierte Strecke bis zur slowenischen Grenze bei Inzenhof. www.eurovelo13.com

Pause mit Panorama. Bei den Aussichtstürmen am Neusiedler See empfiehlt sich ein Stopp

62-66_Ausflug_L2IKIGI_V.indd 64

21.02.18 00:55


62-66_Ausflug_L2IKIGI_V.indd 65

21.02.18 00:55


AUSFLUG

Elisabeth Schepe – TEXT

Tal der Bücher In einem Pinzgauer Bergtal mitten im Nationalpark Hohe Tauern versammeln sich im Frühling Schriftsteller und Literaturliebhaber. Seit 1971 werden hier jedes Jahr die „Rauriser Literaturtage“ abgehalten. Während des Literaturfestivals stehen spannende Lesungen und Gespräche am Programm. Außerdem wird der Rauriser Literaturpreis vergeben – dieses Jahr an Raphaela Edelbauer und Florian Gantner. Das große Thema der Literaturtage 2018 ist „Frühe. Jahre“ – ein Programmschwerpunkt zu Kindheit und Jugend. Wie lassen sich die frühen Jahre unseres Lebens erzählen? Dass es auf diese Frage vielfältige Antworten gibt, werden die Autoren zeigen, die heuer nach Rauris anreisen: Karin Peschka, Paulus Hochgatterer und Monika Helfer kommen genauso wie Peter Henisch, Felix Mitterer und der Dichter Oswald Egger. Als Veranstaltungsorte fungieren die Gasthäuser in Rauris, aber auch oben am Berg, auf der Heimalm, wird gelesen.

Bücherturm. Die Skulptur steht direkt vor dem Rauriser Gemeindeamt

62-66_Ausflug_L2IKIGI_V.indd 66

TVB RAURIS / FLORIAN BACHMEIER

INFO: Rauriser Literaturtage, 4.–8. April 2018, 5661 Rauris; freier Eintritt www.rauriser-literaturtage.at

21.02.18 00:55


INTRO

Die Welt von card complete

SERVICE & VORTEILE 68

Inside

70

www.completeshop.at

71

Special Offers

78

Partner

Komplett digital Prepaid-Karte mittels VideoID bestellen

Datenschutz ist für card complete ein wichtiges Thema

Credits sammeln, günstig online shoppen

Besondere Angebote, speziell für Sie

card complete Partner stellen sich vor

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER. FOTOS: CARD COMPLETE, SHUTTERSTOCK / CARLOSSELLER

Wir sagen Danke! Spendenaktion neunerhaus Von November bis 24. Dezember 2017 sammelte card complete mit Ihrer Hilfe im Zuge der Spendenaktion für die Sozialorganisation neunerhaus Likes und Shares. Das Ergebnis: eine Spendensumme von € 5.000,–. Am 15. Jänner 2018 fand die Scheckübergabe bei card complete statt. Anna Ailes, Marketingleitung card complete, übergab den Scheck an Veronika Vlcek, neunerhaus. „Wir freuen uns sehr über diese großartige Unterstützung der Leistungen des neunerhaus Gesundheitszentrums. Vielen herzlichen Dank, auch im Namen all jener Menschen, denen wir mit Ihrer Hilfe medizinische Versorgung bieten können“, so Veronika Vlcek.

Die Visa Prepaid-Karte von card complete kann auf www.cardcomplete.com/ prepaid ab sofort auch komplett digital bestellt werden. Hierzu identifiziert sich der neue Karteninhaber per VideoID und unterschreibt den Kartenauftrag mittels digitaler Signatur. Dafür kann man eine bereits bestehende Handysignatur verwenden oder sich während des Bestellprozesses eine neue anlegen. Alles, was zur Kartenbestellung benötigt wird, sind eine Webcam, ein Mikrofon, ein gültiger Lichtbildausweis (Reisepass oder Personalausweis) und ein Mobiltelefon.

So einfach geht’s: Neue Karteninhaber füllen wie schon bisher alle Felder des Prepaid-Bestellassistenten aus und können dann wählen, ob sie die Bestellung mittels VideoID oder per PDF-Kartenauftrag und manueller Unterschrift bevorzugen. Wählen sie die Möglichkeit der VideoID, werden sie auf die Website unseres Partners „WebID Solutions GmbH“ weitergeleitet und in mehreren Schritten durch die digitale Identifikation geführt. In Zukunft wird auch die Bestellung von Kreditkarten per Video-ID möglich werden. Näheres auf www.cardcomplete.com/faq Identifizierung über VideoID. Bequem vom eigenen Computerbildschirm aus

Zahlenwissen

25.

Mai 2018. An diesem Tag tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, die die Verwendung persönlicher Daten zeitgemäß regelt und schützt. Mehr auf Seite 68.

3

Gutschriften zu je € 3.000,– gibt es jetzt mit der Visa Gold Card im Olympia-Design zu gewinnen. Mehr auf Seite 69.

Mein persönlicher Tipp „Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um unsere Infos zur Datenschutzgrundverordnung durchzugehen. Alle Infos zu den damit verbundenen Vorteilen finden Sie auf der nächsten Seite.“

Andrea Lehner Marketing und Kommunikation

Webtipp www.kartenschutz.at Scheckübergabe. Veronika Vlcek, neunerhaus, und Anna Ailes, card complete

Mit dem CPP Kartenschutz, zu bestellen auf www.kartenschutz.at, erhalten Sie Hilfe bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Geldbörse, Karten und Dokumente. Ein Anruf sperrt alle bei CPP registrierten Kredit-, Bankomat- oder Handy-SIM-Karten.

67 //

67_Intro_1_18_MIL2.indd 67

16.02.2018 15:44:39 Uhr


INSIDE

Nützliches für Karteninhaber

Sagen Sie „Ja“ zu card complete. So können wir Ihnen auch in Zukunft viele Vorteile bieten

Bleiben wir in Kontakt Für den besten Kontakt mit Ihnen benötigen wir Ihre Zustimmung! Vielleicht haben Sie schon von der neuen EU-Regelung, der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), gehört, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Damit werden Ihre persönlichen Daten in der Verwendung zeitgemäß geregelt und geschützt. Datenschutz ist wichtig Uns ist der Schutz Ihrer Daten sehr wichtig und Ihre Daten sind bei uns jetzt schon sicher! Damit Sie jedoch auch weiterhin alle Vorteile wie Gewinnspiele, individuelle Angebote, Aktionen u. v. m. genießen können, benötigen wir Ihre Zustimmung. Dadurch ermöglichen Sie uns auch, attraktive Service- und Zusatzleistungen Ihrer Karte, wie z. B. das Creditsprogramm, noch attraktiver zu gestalten. Großes Treue-Gewinnspiel Wir veranstalten unter unseren Privatkarteninhabern derzeit ein großes Treue-Gewinnspiel, in dem wir drei Reisen nach

Mauritius, fünf stylische Samsung The Frame TV-Geräte und zehn iPhone X verlosen. Alle Details dazu und zur Teilnahme finden Sie auf Ihrer aktuellen Umsatznachricht – sofern Sie nicht bereits teilgenommen haben. Mit Ihrem personalisierten Code können Sie uns auch die Zustimmung zur Datenverwendung erteilen. Dadurch können wir Sie auch in Zukunft einladen, an ähnlichen Gewinnspielen oder Aktionen teilzunehmen, oder Ihnen weiterhin Vorteilsangebote, z. B. auf dem Kupon in Ihrer Umsatznachricht oder im complete Magazin, zusenden. Zusatzkarteninhaber können uns ihre Zustimmung über ein übersichtliches Online-Formular auf www.cardcomplete. com/dsgvo übermitteln. Helfen Sie uns, auch nach dem 25. Mai 2018 weiterhin persönlich mit Ihnen in Kontakt zu treten.

68 //

68-69_Inside_serviceteil_MIL2.indd 68

16.02.2018 15:32:27 Uhr


Mit Visa Gold durchstarten … und 3 x € 3.000,– gewinnen! Anlässlich der Olympischen Spiele in Pyeongchang 2018 gibt es die Visa Gold Card im limitierten Special Design. Die Visa Gold Card ist die ideale Begleitung im Alltag. Wenn Sie Lebensmittel, Bekleidung oder eine Tankfüllung benötigen, der Snack zwischendurch zu bezahlen ist, Tickets sicher online mit 3-D Secure reserviert werden sollen und vieles mehr. Durch die praktische Kontaktlos-Funktion sind gerade kleine Beträge rasch und unkompliziert beglichen.

Mitspielen und gewinnen! Gewinnen Sie eine von 3 Gutschriſten im Wert von je € 3.000,– für eine Reise Ihrer Wahl mit der Visa Gold Card im limitierten OlympiaDesign. So einfach geht’s: Holen Sie sich jetzt Ihre Visa Gold Card von card complete im limitierten Olympia-Design oder bezahlen Sie im Aktionszeitraum

Jetzt noch bis 31. 3. 2018 mitspielen und gewinnen!

vom 1. 11. 2017 bis 31. 3. 2018 mit Ihrer bestehenden Gold Card. Jeder Karteneinsatz erhöht Ihre Gewinnchancen! Senden Sie uns Ihren ausgefüllten Teilnahmeschein (auf www.card complete.com/visapromotion oder auf der letzten Seite in diesem Magazin). Wir wünschen viel Glück!

Die Visa Gold Card im limitierten Olympia-Design

Alle Informationen zur Olympia Gold Card finden Sie auf www.cardcomplete. com/visapromotion

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER, ILLUSTRATION: VALENCESTUDIO. FOTO: CARD COMPLETE

Online-Sicherheit mit 3-D Secure Online-Shopper wissen es längst: Kreditkarten eignen sich am besten als bequemes Zahlungsmittel für das Einkaufen ohne Grenzen und rund um die Uhr. Bei allen Zahlungen im Internet hat Sicherheit natürlich höchste Priorität. Immer mehr Akzeptanzpartner verlangen die Verwendung von 3-D Secure. Um weiterhin ungehindert im Internet einkaufen zu können, registrieren Sie sich am besten gleich für 3-D Secure. 3-D Secure ist ein Verfahren, das für zusätzliche Sicherheit bei Kartenzahlungen im Internet eingesetzt wird. Die Nutzung ist mit folgenden Sicherheitscodes möglich: • Verified by Visa für Visa-Karten • Mastercard SecureCode für MastercardKarten • J-Secure für JCB Balance-Karten Durch verschlüsselte Datenübertragung mittels SSL (Secure Socket Layer) werden Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt. Bei jeder Online-Transaktion wird überprüft, ob Karteninhaber und Akzeptanzpartner diejenigen sind, für die sie sich ausgeben.

Bei jeder Internetzahlung mit 3-D Secure findet also eine eindeutige Authentifizierung aller beteiligten Parteien statt. Als Karteninhaber geben Sie während des Bezahlvorgangs Ihr selbst gewähltes Passwort ein. Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, benötigen Sie ab sofort für jede Zahlung mit 3-D Secure zusätzlich eine mobileTAN (mobile Transaktionsnummer). Die mobileTAN ist ein Einmalpasswort und besteht aus einem 6-stelligen Zahlencode, den Sie per SMS auf Ihr Mobiltelefon erhalten. Karteninhaber, die bereits für 3-D Secure registriert sind, müssen dafür einmalig ihre Mobiltelefonnummer hinterlegen. Für 3-D Secure bereits registriert? Es geht ganz einfach: 1. Klicken Sie auf www.cardcomplete.com/ registrierungscode den zu Ihrer Karte passenden Button an. 2. Hinterlegen Sie Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse. 3. Ab der nächsten Internetzahlung mit 3-D Secure wird eine mobileTAN per SMS an die angegebene Mobiltelefonnummer übermittelt. Diese geben Sie zusätzlich zu Ihrem selbst gewählten Passwort im 3-D Secure Bezahlfenster ein.

Sie haben sich noch nicht für 3-D Secure registriert? So melden Sie sich für 3-D Secure an: 1. Registrierungscode bestellen: Fordern Sie Ihren persönlichen Verified by Visa-Code, Mastercard SecureCode bzw. J-Secure Code zur einmaligen Registrierung Ihrer Kreditkarte von card complete an. Das Bestellformular finden Sie auf www. cardcomplete.com/registrierungscode oder Sie benützen die Bestellkarte auf der letzten Seite dieses Magazins. Der Code wird per Post an Ihre Versandadresse geschickt. 2. Registrierung: Diese ist in wenigen Schritten erledigt. Eine Video-Erklärung finden Sie auf unserer Website www.card complete.com/registrierungscode Auch für Zusatzkarteninhaber, die online einkaufen und mit 3-D Secure ganz sichergehen wollen, ist die Registrierung für 3-D Secure erforderlich. Für 3-D Secure ist keine Soſtware-Installation nötig. Anmeldung und Nutzung dieser Sicherheitsstandards sind kostenlos, persönliche Daten bleiben vor unbefugten Zugriffen geschützt.

69 //

68-69_Inside_serviceteil_MIL2.indd 69

16.02.2018 15:32:38 Uhr


Jetzt einsteigen u

Entdecken Sie die FrĂźhlingsangebote auf www.completeshop.at 70 // // 70

70_71_Shop_1_18_MIL2.indd 70

16.02.2018 15:28:42 Uhr


n und sparen! FRÜHJAHR 2018

Er sp

64

ar

ni

%

s

NR. 01/ 2018

Auf Seite 35

u

GEWINN SPIEL

sz

15 Zirbenbettwaren-Sets von HEFEL

bi

im Gesamtwert von € 6.180,–

Joaquin Phoenix Hollywoods schwieriges Genie

Wunder Taipeh

Taiwans Hauptstadt ist voller Gegensätze

Schuh-Trends Von Pantoletten bis Kitten Heels

Ivona Dadic:

Top-Athletin Sie ist Österreichs Nummer eins im Siebenkampf. Ihr großes Ziel: Olympia 2020 in Tokio

3 Tage Kurzurlaub „Vital & Aktiv“ Für 2 Personen

Das COMPLETE MAGAZIN bringt Ihnen auf den folgenden Seiten noch mehr Vorteile

Nicht nur im complete Shop finden Sie als Karteninhaber günstige Angebote. Auch auf den folgenden Seiten erwartet Sie Besonderes. Unter den Special Offers aus den Bereichen Kultur, Lifestyle und Hotels ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besuchen Sie auch das Urlaubsportal von card complete. Auf www.completeurlaub.com finden Sie Angebote für Ihren Urlaub in Österreich und viele regionale Tourismusinformationen.

Wählen Sie Ihr Urlaubsziel aus über 320 Ferienhotels mit Wellness- oder Sportangebot zum Energietanken oder für einen Aktivurlaub in 12 Ländern ab 100 Credits Europas. Inkl. € 80,– Wertgutschein für RestaurantWert bis zu € 600,– und Hotelleistungen.

€ 215,–

So funktioniert’s ■ Auf www.completeshop.at „Registrieren“ wählen, Zugangscode aus Ihrer aktuellen Umsatznachricht eingeben, Username sowie Passwort festlegen. (Nur beim ersten Einstieg nötig.) ■ Laufend wechselnde Vorteilsangebote schon ab 10 Credits genießen. ■ Credits werden beim Kauf NICHT abgezogen, sondern stehen ein Jahr lang zur Verfügung. Credits aus dem Vorjahr verfallen Ende Juni des Folgejahres. ■ JCB Karteninhaber genießen zusätzlich das „Wellness Unlimited“-Programm.

Details auf www.completeshop.at

70_71_Shop_1_18_MIL2.indd 71

Firntage am Arlberg Genießen Sie Ihre Urlaubstage im familiengeführten Hotel Jägeralpe mitten im Winterzauber des Arlbergs. Die Lage direkt an der Piste, der Bergbahn, an den Loipen und Winterwanderwegen ist Ihr Urlaubsvorteil. Ob sportlich aktiv oder nur um die Seele baumeln und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen, hier verschmilzt der Luxus eines modernen 4-Sterne-SuperiorHotels mit dem Charme eines liebevoll geführten Familienbetriebs. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Firn Tage / Firn Woche: 4 oder 7 ÜN inkl. Jägeralpe Gourmetpension mit zahlreichen Leistungen • 3- oder 6-Tages-SkiArlberg-Skipass • 1 Flasche Wein von der Jägeralpe JubiläumsEdition auf dem Zimmer. Preis 4 ÜN ab € 586,– p. P. / 7 ÜN ab € 1.037,– p. P. Ski- und Wanderhotel Jägeralpe****S 6767 Warth am Arlberg, Hochkrumbach 5, Tel. 05583/42 50, hotel@jaegeralpe.at, www.jaegeralpe.at

16.02.2018 15:29:07 Uhr


SPECIAL OFFERS

Auf der Überholspur Yuja Wang, die nach ihrem letzten Konzert im Wiener Konzerthaus vom „Standard“ als „chinesische Wunderpianistin“ bezeichnet wurde, ist bekannt für ihre ausgereifte Virtuosität. Mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra unter Yannick Nézet-Séguin spielt sie Ende April Rachmaninoffs viertes Klavierkonzert. Yannick Nézet-Séguin ist auf Abschiedstournee als Musikdirektor der Rotterdamer. Mittlerweile ist er nicht nur auch Chefdirigent des Philadelphia Orchestra, sondern wird ab 2020 darüber hinaus Musikchef der New Yorker Metropolitan Opera. „Ich mag es gerne schnell“, sagte er einmal, „manchmal auch zu schnell. Andererseits, warum nicht mal auf der Überholspur?“ Auf dieser befinden sich Yuja Wang und Yannick Nézet-Séguin sicher beide – und im Wiener Konzerthaus auch gemeinsam. Samstag, 28. April 2018, 19.30 Uhr, Großer Saal Rotterdam Philharmonic Orchestra Yuja Wang Klavier | Yannick Nézet-Séguin Dirigent Programm: Joseph Haydn Symphonie f-moll Hob. I/49 «La Passione» Sergej Rachmaninoff Klavierkonzert Nr. 4 g-moll op. 40 Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36 Special Offer für KarteninhaberInnen von card complete: Bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete und Nennung des Kennworts Yuja erhalten Sie 12,5 % Ermäßigung auf bis zu 2 Karten. Karten im Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses 1030 Wien, Lothringerstraße 20, telefonisch unter 01/242 002 oder per E-Mail: ticket@konzerthaus.at

Melodien aus der Puszta „Gräfin Mariza“ bei den Seefestspielen Mörbisch 2018 „Die Entscheidung, die ,Mariza‘ zu spielen, war nicht schwer, gehört dieses Werk doch zu den meistgespielten Operetten der Musikgeschichte, wo jede musikalische Nummer ein Hit ist, und das Milieu, die ungarische Puszta, passt wie kaum eine andere Operette nach Mörbisch“, so Peter Edelmann, Künstlerischer Direktor der Seefestspiele Mörbisch. Ob „Höre ich Zigeunergeigen“, „Komm mit nach Varasdin“ oder „Komm, Zigány“ – jede Melodie ist ein unvergesslicher Ohrwurm. Alles Geige Die Geige gibt 2018 bei den Seefestspielen Mörbisch den Ton an: im Orchester, im Stück und als weltweit größte Geige auf der Seebühne. Ein Bühnenbild, das man gesehen haben muss! Ein Kurzurlaub an einem Abend Planen Sie ausreichend Zeit vor der Vorstellung ein, um alle Vorzüge der Region Neusiedler See zu entdecken. Reisen Sie stressfrei per Bus- oder Bootshuttle an und genießen Sie die regionale Kulinarik am Festspielgelände. Es erwartet Sie ein unvergesslicher Abend in Mörbisch. Special Offer für Karteninhaber von card complete: 12 % Rabatt auf bis zu 4 Karten aller Kategorien, ausgenommen Logenplätze. Angebot gültig bis 31. Mai 2018 bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: cardcomplete2018 (Promocode auch im Onlineshop gültig) Gräfin Mariza 12. Juli – 25. August 2018, Beginn: Juli 20.30 Uhr, August 20 Uhr Seefestspiele Mörbisch Seebühne, 7072 Mörbisch am See Karten: Tel. 02682/662 10, www.seefestspiele.at

Bühnenbildentwurf „Gräfin Mariza“

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER, FOTOS: AKZEPTANZPARTNER VON CARD COMPLETE. WIENER KONZERTHAUS / NORBERT KNIAT, SEEFESTSPIELE MÖRBISCH / MANFRED WABA, JERZY BIN

Yuja Wang und Yannick Nézet-Séguin im Wiener Konzerthaus

72 //

72-73_Serviceteil_1_18IL2.indd 72

16.02.2018 15:49:52 Uhr


Über den Dächern von Wien Im 2-Hauben-Restaurant „Das Schick“ trifft österreichische Küche auf spanisches Temperament. Spitzenweine, Sekt und Edelbrände aus beiden Ländern runden die Gaumenfreuden ab. Lassen Sie sich beim „Schick-Menü“ vom Küchenchef überraschen oder genießen Sie die Menüs „Fusion“ oder „El Gusto“ auf wahrlich höchstem Niveau. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Vom 2. 3.–20. 5. 2018 erhalten Sie die Weinbegleitung zum halben Preis, wahlweise zum „Schick-Menü“, Menü „Fusion“ oder Menü „El Gusto“. Gültig für max. 4 Personen bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete, nicht kombinierbar mit hotelund restauranteigenen Gutscheinen. Kennwort: card complete Restaurant Das Schick (Hotel Am Parkring) 1010 Wien, Parkring 12, Tel. 01/514 80-417, restaurant-das-schick@schick-hotels.com, www.das-schick.at Mo–Fr 12–15 u. 18–22.30 Uhr; Sa, So, FT 18–22.30 Uhr

Schloss-Spiele Kobersdorf 2018 „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Joseph Kesselring wird vom 5. bis 29. Juli (Do–So) mit Wolfgang Böck u. a. gespielt, Regie bei dieser Kriminalkomödie führt Werner Prinz. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Sie erhalten im Vorverkauf 10 % Rabatt auf Kartenpreise von € 29,– bis € 51,– beim Kauf von 2 Karten für den 8. und 12. 7. 2018 (solange Karten verfügbar sind). Kennwort: card complete Es gibt auch wieder 2 x 2 Karten zu gewinnen! Alle Infos und die Teilnahmemöglichkeit finden Sie auf www.cardcomplete.com/kobersdorf

LINGENHEL / CHRISTOF WAGNER, SCHICK HOTELS WIEN, SCHLOSS-SPIELE KOBERSDORF: CREATEAM/JOACHIM HASLINGER

Kartenservice & Information Büro der Schloss-Spiele Kobersdorf, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt, Tel. 02682/719-8000, www.kobersdorf.at

Lingenhel macht Appetit Lingenhel ist Genuss-Oase, Feinschmecker-Treffpunkt, KäseErlebniswelt und urbane Lebensmittel-Werkstätte in einem. Unser Anspruch ist es, guten, ehrlichen Produkten aus Österreich sowie aus den besten Reifekellern und Speisekammern Europas im Herzen von Wien ein Zuhause zu geben. Damit die Landstraßer Hauptstraße 74 zum Domizil für alle wird, die sich für die Geschichte und Herkunft ihrer Lebensmittel begeistern und gutes Essen und Trinken so lieben wie wir. Ehrlichkeit, Transparenz, Spaß & Lust Ehrliche, hochwertige Zutaten sind das, worauf es uns bei Lingenhel beim Einkaufen und in der Küche ankommt. Damit diese noch besser zur Geltung kommen, geben wir ihnen die Zeit, die sie verdienen. Das fängt beim Tomatensugo an, dem wir gerne auch einmal zwei Tage Zeit lassen, geht bei der Pflege der partnerschaftlichen Beziehungen zu unseren Produzenten weiter und endet auch bei unserer Suche nach immer neuen Köstlichkeiten nicht. Einkaufen, essen und „versumpern“ Wer uns besucht, nimmt jedes Mal etwas Neues mit. Seien es Salumi und eine Flasche Wein für zuhause, eine Anekdote vom gemeinsamen Käsen mit Robert Paget oder die Erinnerung an einen gelungenen Abend im Kreis von Freunden. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Bei einem Kauf ab 10 Gutscheinen (à € 10,–) gibt es 10 % Rabatt. Das Angebot ist gültig bis 15. 4. 2018 bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete Lingenhel 1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 74, Tel. 01/710 15 66, www.lingenhel.com

73 //

72-73_Serviceteil_1_18IL2.indd 73

16.02.2018 15:50:10 Uhr


SPECIAL OFFERS „Rusalka“

„Rusalka“ Mit card complete und der Volksoper günstiger in die Oper „Rusalka“ von Antonín Dvořák ist eine berührende Oper um Liebe und Zuneigung, Aufopferung und Verlust: Für einen Prinzen lässt sich die Nixe Rusalka in ein Menschenmädchen verwandeln, den Zauber bezahlt sie mit ihrer Stimme. Sie muss die ewige Liebe des Prinzen erringen, sonst droht ihr Verdammnis. Aber der Prinz verliert rasch das Interesse an dem stummen Mädchen … Renaud Doucet und André Barbe inszenierten die Oper als märchenhafte Parabel über die Ausbeutung der Natur durch den Menschen, der sich selbst fremd geworden ist. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Für alle Vorstellungen von „Rusalka“ im März und April 2018 erhalten Karteninhaber von card complete bei Bezahlung mit ihrer Kreditkarte von card complete 25 % Ermäßigung auf Vollpreiskarten (max. 2 Vollpreiskarten pro Person). Kennwort: card complete Termine: 25. und 27. März; 3., 5., 10., 15., 23. April 2018

Volksoper Wien 1090 Wien, Währinger Straße 78, Information: 01/514 44-3670, www.volksoper.at

VieVinum 2018 Die große Weinshow ruft! Zum 20-jährigen Jubiläum zeigt sich Österreichs internationales Weinfestival dynamischer und vitaler denn je. Im Zweijahresrhythmus treffen sich seit 1998 Winzer und Wein-Persönlichkeiten aus aller Welt zum großen Gettogether in der Wiener Hofburg. Als Highlight präsentiert die VieVinum dieses Jahr die Schweiz als Gastland. Dazu bietet das Rahmenprogramm mit einer Fülle an Fachvorträgen und kommentierten Verkostungen jede Menge Abwechslung. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Ermäßigter Eintritt um € 45,– (statt € 55,–) bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete VieVinum 2018 9.–11. Juni 2018, Hofburg Wien, Eingang Heldenplatz, Geöffnet: Sa–Mo 13–18 Uhr, Fachbesucher und Presse: Sa–Mo 9–18 Uhr, Online-Ausstellerverzeichnis auf www.vievinum.at

Amethyst Welt Maissau Herzstück der Amethyst Welt ist der weltweit einzigartige Bänderamethyst-Gang, durch den rund 40 Meter der Amethyst-Ader zu bewundern sind. In Staunen versetzt auch das Edelsteinhaus mit den faszinierendsten Edelsteinen aus aller Welt. Die ab 3. 3. geöffnete Sonderausstellung „Opale – das edelste Feuer der Welt“ ist der spektakulären Farbenpracht und dem Leuchtfeuer der Opale gewidmet. Absolutes Highlight ist der weltweit größte je gefundene und noch nie gezeigte Boulder-Opal, der in der Amethyst Welt zum allerersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert wird! Special Offer für Karteninhaber von card complete: Am 24. und 25. 3. 2018 erhalten Sie exklusiv 25 % Ermäßigung auf sämtliche Eintritte. Das Angebot ist gültig bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete Amethyst Welt Maissau 3712 Maissau, Horner Straße 36, Tel. 02958/848 40, www.amethystwelt.at

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER. FOTOS: AKZEPTANZPARTNER VON CARD COMPLETE. VOLKSOPER WIEN / JOHANNES IFKOVITS

Karten erhalten Sie: • an allen Vorverkaufskassen der Bundestheater • im Internet unter www.volksoper.at (im Warenkorb bitte in Großbuchstaben den Aktionscode CARD COMPLETE eingeben) • telefonisch (mit Kreditkarte) unter Tel. 01/513 1 513 Bitte nennen Sie beim Kauf das Kennwort: card complete

74 //

74-75_Serviceteil_1_18_L2.indd 74

16.02.2018 15:57:04 Uhr


Genießen und relaxen Regionale Köstlichkeiten genießen, relaxen in der nahe gelegenen Partnertherme Loipersdorf und die pure Natur erleben: Das erwartet Sie im 4*Hotel-Restaurant Raffel in Jennersdorf, einem echten Traditionshaus im Südburgenland. Special Offer für Karteninhaber von card complete: 2für1 Urlaub um € 129,– für zwei Personen: 2 ÜN im DZ inkl. Frühstück • 1 x Backhendl mit Salat p. P. (oder vegetarische Alternative) • je 1 Führung inkl. Verkostung in der Vulcano Schinkenwelt und Berghofer Ölmühle. Preis: € 129,– für 2 Personen und Nächte zzgl. Tourismusabgabe. Gültig bis 1. 7. 2018 nach Verfügbarkeit und bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete Hotel Restaurant Bistro Raffel**** 8380 Jennersdorf, Hauptplatz 6, Tel. 03329/466 22, hotel@raffel.at, www.raffel.at

„Mein Schmuck liegt nur in der Lade!“ Das hören wir hier oft: Die Kette ist zu kurz, die Schließe kaputt, der Stein aus dem Ring ist verloren gegangen oder das Design ist aus Omas Zeiten! LA PANTERA, das führende Fachgeschäft für Schmuck und Edelsteine in Wien, übernimmt Ihre Schmuckreparatur: • Goldschmiede- und Silberschmiedearbeiten, knüpfen, fädeln • neue Designs und Anfertigungen • größte Auswahl an Schmucksteinen, Perlen, Korallen und Bernstein Special Offer für Karteninhaber von card complete:

€ 10,– Gutschein

für eine Reparatur. Kennwort: card complete Einlösbar bei Abschluss eines Reparatur-Auftrags oder einem Einkauf ab € 50,–. Gültig bis 30. 6. 2018 bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Keine Barablöse.

La Pantera 1090 Wien, Nußdorfer Straße 11–13, Tel. 01/317 56 77, office@lapantera.at, www.lapantera.at

Trendige Mode für den starken Mann Große Größen sind seit 30 Jahren unsere Expertise. Unser Anspruch ist, die perfekte Herrenmode ab XXL für jeden Anlass zu bieten. Mit der eigens entwickelten Maßtabelle sorgen wir dafür, dass jedes Teil optimal sitzt. Darüber hinaus bieten wir das kostenlose Kürzen von Hosen an. An unseren vier Standorten in Wien, Linz, Graz, Salzburg, werden Sie von unseren erfahrenen Modeberaterinnen top betreut, denn diese gehen sehr persönlich auf Ihre Ih individuellen Wünsche ein. AMETHYST WELT MAISSAU / TANJA SCHUETZ, RAFFEL / JEAN VAN LUELIK

Für jene, die für einen persönlichen Besuch bei uns weniger Zeit haben, bieten wir die telefonische Bestellung und den kostenlosen Versand der perfekten Outfits mit der MAX Mensbox an.

Bestellen Sie jetzt die MAX Mensbox unter 0676 7777 047!

-5%

Profitieren auch Sie von unserer Erfahrung und unserer großen Auswahl an Marken und Artikeln. Viele unserer Kunden vertrauen unserer Expertise seit Jahren.

Spezialangebot für Karteninhaber von card complete:

Bis zum 31.6.2018 erhalten Sie einmalig -5% auf Ihren gesamten Einkauf, gilt auch für die MAX Mensbox Bestellung. Kennwort: card complete

MAX Herrenmode GmbH Wien: Wiedner Gürtel 2 / Ecke Prinz-Eugen-Str., 1040 Wien . Tel. +43 1 40 86 522 Linz: Blumauerstraße 25, 4020 Linz . Tel. +43 732 617 662 Graz: Triester Straße 14, 8020 Graz . Tel. +43 316 830 222 Salzburg: Fürbergstraße 30, 5020 Salzburg . Tel. +43 662 649 444 MAX Mensbox: www.great-max.com/max-mensbox . Tel. 0676 7777 047 www.great-max.com ww

75 //

74-75_Serviceteil_1_18_L2.indd 75

16.02.2018 15:54:13 Uhr


SPECIAL OFFERS

Bezauberndes Asien mit Singapur

Special Offer für Karteninhaber von card complete: Reisetermine: November 2018 bis März 2019 Preis: Innenkabine ab € 2.848,–** ** Wohlfühlpreis p. P. bei 2er-Belegung, inkl. € 200,– Frühbucher-Ermäßigung (limitiertes Kontingent) bis max. 31. 5. 2018 und inkl. Flug nach Verfügbarkeit mit allen Abgaben und Zuschlägen, auch Luftverkehrssteuer und Transfers. Bei Buchung bis 30. 4. 2018 zusätzl. € 50,– Bordguthaben/Kabine

Kroatien – Land der tausend Inseln

Ungarn – Zeit für Entspannung

Kempinski Hotel Adriatic*****, Savudrija/Kroatien: Das 2009 eröffnete luxuriöse Golf- und Spa-Resort liegt direkt am Strand der Nordwestküste Istriens, umgeben von traumhafter Natur und üppiger grüner Landschaft. • 2 ÜN • 2 x Gourmet-Frühstücksbuffet im Restaurant Dijana • Benützung des Spa-Bereichs „Energy Clinic Carolea Spa“ auf 3.000 m²: beheizter Süßwasser-Innenpool, 2 beheizte Außen-Whirlpools, Aromaund Salzdampfbäder, Sauna, Eiskabine, Kneippbank, Kneippweg, römische Badezone • Benutzung des Fitnessbereichs • gratis WLAN

Spirit Hotel Thermal Spa Superior*****, Bad Sárvár (Ungarn): In absolut ruhiger Lage, umgeben von üppigen Wäldern, Blumenwiesen und den malerischen „sieben Seen“ von Sárvár, ist das 5* SuperiorHotel ein verwöhnendes Refugium fernab vom hektischen Alltag. • 3 ÜN im DZ Premium • SPIRIT Welcome Drink • 3 x Frühstücksbuffet • 3 x Abendbuffet mit Spezialitäten der ungarischen und internationalen Küche • Benützung der Spa-Oase auf 10.000 m², der Saunalandschaft und des Fitness Studios mit modernsten Cardio-Geräten • gratis WLAN

Special Offer für Karteninhaber von card complete: Preis p. P./Package ab € 105,– (statt € 146,–), Angebot gültig bis 30. 3. 2018

Special Offer für Karteninhaber von card complete: Pauschalpreis p. P. im DZ Premium: ab € 289,– (statt € 321,–). Gültig: 18. 3.–21. 12. 2018 (Anreise So–Di)

Info & Buchung: Mondial Reisen, Sandra Krieber, Tel. 01/588 04-222, E-Mail: krieber@mondial.at, reisebuero.mondial.at Angebote gültig bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete und bei Buchung unter dem Kennwort: card complete

76 //

76-77_Serviceteil_1_18_MIL2.indd 76

16.02.2018 15:59:17 Uhr

HOTEL RICHARD LÖWENHERZ / GREGOR SCHWEINESTER

Ihre 14-tägige Asien-Kreuzfahrt beginnt im Hafen von Singapur und führt Sie über Koh Samui nach Laem Chabang, dem Hafen vor den Toren der thailändischen Hauptstadt Bangkok. Nach einer frühen Ankunft haben Sie die Möglichkeit, den ganzen Tag lang das Treiben der Metropole zu erkunden und zu genießen, denn die Mein Schiff 3 wird erst in der Nacht wieder ablegen. Weitere Ziele dieser Asien-Kreuzfahrt sind Ho-Chi-Minh-City in Vietnam sowie Kuala Lumpur, Penang und Langkawi in Malaysia. Gestalten Sie jeden Tag ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen und genießen Sie das Premium-Alles-inklusive-Konzept in vollen Zügen.

Premium Alles inklusive: • über 100 Markengetränke • Spitzengastronomie • Service am Platz • Genießen rund um die Uhr • Sauna und Fitness • Entertainment • Kinderbetreuung

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER. FOTOS: AKZEPTANZPARTNER VON CARD COMPLETE. MONDIAL ASIEN-KREUZFAHRT / TUI CRUISES

Entdecken Sie an Bord der Mein Schiff 3 wundervolle Ziele in Thailand, Malaysia und Vietnam – ganz ohne ständiges Kofferpacken.


Tradition in der Wachau Als einer der wenigen noch erhaltenen Gasthöfe aus der Zeit der sogenannten „Goldenen Wachau“ bietet das Hotel Richard Löwenherz heute modernen Komfort in großzügigen Zimmern mit Donau- und Gartenblick sowie eine prämierte Küche, die auf verfeinerte Tradition setzt. Die Restaurant-Terrasse offenbart einen herrlichen Blick auf vorbeiziehende Donau-Schiffe, den barocken Stiftsturm und die Burgruine. Geschützt zwischen efeuumrankter Stadtmauer und gotischer Kirche liegend, ermöglicht der paradiesgleiche Klostergarten vollkommene Entspannung. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Sie erhalten 10 % Rabatt bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Das Angebot ist gültig bis 14. 10. 2018. Kennwort: card complete Hotel Richard Löwenherz 3601 Dürnstein 8, Tel. 02711/222 hotel@richardloewenherz.at, www.richardloewenherz.at

Wintermärchen zwischen Berg & See Im Winter glänzt die majestätische Fassade des GRAND HOTEL ZELL AM SEE mit dem Eis des zugefrorenen Zeller Sees um die Wette. Eine traumhafte Impression und ein unvergessliches Stück Winterurlaub für Auge und Seele! Das GRAND HOTEL ZELL AM SEE bietet den idealen Ausgangspunkt für sportive und gemütliche Ausflüge in die faszinierende Salzburger Bergwelt mit schneesicheren Skipisten und tollen Wintersportangeboten. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Sie erhalten 20 % Rabatt auf alle Winterbuchungen bis 28. 4. 2018 bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete GRAND HOTEL ZELL AM SEE, 5700 Zell am See, Esplanade

4–6, Tel. 06542/788, info@grandhotel-zellamsee.at, www.grandhotel-zellamsee.at

Eine verspielte Familie Begreifen, erfassen, mit Spaß die Welt entdecken. Das sind bedeutende Aktivitäten in unserem Leben. Spielen ist Spaß und Unterhaltung. Zugleich ist es für Jung und Alt wichtig, um Fähigkeiten weiterzuentwickeln, Neues zu probieren und Wissen spielerisch zu gewinnen.

HOTEL RICHARD LÖWENHERZ / GREGOR SCHWEINESTER

Deshalb ist für Heidemarie und Michael Heinz, die mit innovativen Ideen in den letzten Jahren das traditionelle Familienunternehmen Spielwaren Heinz weiterentwickelt haben, das Spielen so wichtig. Dessen Gründer, Rudolf Heinz, war übrigens selbst ein Erfinder. Seine berühmte libellenförmige Messing-Zimmerantenne aus den 1950er Jahren kann heute noch im Technischen Museum Wien bewundert werden. 1958 gründete er in WienPenzing das erste Heinz Spielwarengeschäft. Es war auf Anhieb ein großer Erfolg. Nach und nach kamen weitere Filialen hinzu. Im Jahr 2000 haben schließlich Heidemarie und Michael Heinz die Geschäftsführung übernommen und damit begonnen, Filialen zu modernisieren und neue Standorte zu suchen, damit alle Kunden in den mittlerweile zehn Heinz Spielwarengeschäften das beste Spielzeug für ihre Kinder und Freunde entdecken können. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Sie erhalten einen Rabatt von 10 % auf Ihren nächsten Einkauf. Das Angebot ist gültig bis 30. 4. 2018 bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete Spielwaren Heinz 1020, Taborstr. 27 / 1070, Gerngross / 1080, Josefstädter Str. 54 / 1100, Columbus Center / 1140, Hütteldorfer Str. 84–86 / 1140, Auhof Center / 1180, Währinger Str. 81 / 1200, Millennium City / 1230, Riverside / 3430, Rosenarcade / 7100, Untere Hauptstr. 45 office@spielwarenheinz.at, www.spielwarenheinz.at

77 //

76-77_Serviceteil_1_18_MIL2.indd 77

16.02.2018 15:59:31 Uhr


PARTNER VON CARD COMPLETE

Zeitgenössische Kunst erleben Die Galerie Wolfrum, seit 1925 hinter der Wiener Staatsoper gelegen, bildet mit ihrem wechselnd aktuellen Ausstellungsprogramm einen Fixpunkt für die kunstinteressierte Klientel aus dem In- und Ausland. Neben etablierten österreichischen Künstlern wie Peter Bischof, Drago Prelog, Valentin Oman, Herwig Zens oder Josef Mikl deckt die Galerie auch ein breites Spektrum österreichischer Gegenwartskunst ab. Zum fixen Bestand des Galerieprogramms gehören: Franz Blaas, Heinz Frank, Michaela Ghisetti, Manfred Hebenstreit, Sissi Farassat, Franco Kappl, Michaela Mück, Lucia Riccelli, Peter Sengl, Anna Stangl und viele mehr. Zusätzlich befindet sich in den Räumlichkeiten eine auf Ausstellungskataloge spezialisierte Buchhandlung und ein Stichantiquariat, das Landkarten, Stiche und Lithografien vom 17. bis 19. Jahrhundert aus Österreich und der ganzen Welt birgt.

Harmonisch in den Weinberg gebettet, bietet das Genusshotel Riegersburg von allen Zimmern einen prachtvollen Blick in das steirische Hügelland. Oster-Package „Gustieren & Genießen“, 29. 3.–2. 4. 2018: • Willkommensgruß • ÜN im DZ inkl. Genießerfrühstück • Kulinarische Themenabende in 5 Gängen • Osterbrunch am Ostersonntag • GenussCard • Wohlfühllandschaft mit Sauna und Dampfbad. Ab € 245,– p. P. Special Offer für Karteninhaber von card complete: Gratis-Eintritt am Samstag bei der Gölles Manufaktur und Vulcano Schinkenmanufaktur. Kinder bis 10 Jahre im Zimmer der Eltern gratis (max. 2). Das Angebot ist gültig bei Bezahlung mit Ihrer Karte von card complete. Kennwort: card complete

Buchhandlung Kunsthandlung Galerie Wolfrum 1010 Wien, Augustinerstraße 10, Tel. 01/512 53 98-0, wolfrum@wolfrum.at, www.wolfrum.at Anna Stangl, „Steinchen, spring!“, Ölpastell, Schwarzkreide, Pastell, Farbstift, Wachs auf Bütten, 54 x 68,5 cm, 2017

Genusshotel Riegersburg 8333 Riegersburg, Starzenberg 144, Tel. 03153/ 200 20, info@genusshotel-riegersburg.at, www.genusshotel-riegersburg.at

Schöne Erinnerungen sammeln

COLUMBUS n Kreuzfahr te

in

ve

g Flu

klusi

Seven Seas Explorer

Von Barcelona nach Rom 27.09. – 07.10.2018 Garantie – Veranda Suite Concierge Suite Penthouse Suite

11 Tage p.P. ab € 6.779 p.P. ab € 8.329 p.P. ab € 11.119

complete Magazin Plus: bei Buchung der Kategorie „Concierge Suite“ eine Vorübernachtung in Rom GRATIS • ab Kategorie „Penthouse Suite“ ist ein Flugupgrade auf Business Class GRATIS

COLUMBUS Reisen

1010 Wien • Universitätsring 8 • 01/534 11-121 • kreuzfahrten@columbus-reisen.at

www.columbus-reisen.at

Veranstalter: COLUMBUS Reisen GmbH, 1010 Wien, Universitätsring 8, eingetragen im Veranstalterregister beim BMfwA unter der Nr. 2007/0018. Kundengeld-Absicherung aufgrund der Reisebürosicherungsverordnung BGBL II 316/99 gemäß EU-Richtlinie 90/314/EWG: Bankgarantie Nr. G746.455 der Raiffeisen Bank International AG, 1030 Wien, Am Stadtpark 9, abgesichert. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Volltext unter www.columbus-reisen.at

Was für ein schönes Gefühl, wenn für alles gesorgt ist. Die Inspiration vor der Reise. Die perfekte Planung und Umsetzung mit einem weltweiten Netzwerk an Partnern. Und für die individuelle Betreuung, wann immer es unterwegs eine Frage oder einen Wunsch gibt – bis hin zur Tischreservierung im Restaurant, zu Chauffeur-Service oder Zugang zur VIP-Lounge am Flughafen. Wie gut, wenn sich Ihr Travel Concierge aus Wien von Anfang an um alles kümmert. Wir kennen uns aus in der Welt – und haben Freude daran, individuell Ihre Reise zu planen. Dafür nehmen wir uns von Anfang an viel Zeit: für Sie und Ihre Wünsche. Mit meinem Team bin ich dafür da, Ihre Reiseträume Wirklichkeit werden zu lassen: die großen und die kleinen. Als Ihr Berglez Travel Concierge. Berglez Reisen Tel. 01/377 700, Beratungstermine nach Vereinbarung, office@berglez.reisen, www.berglez.reisen

VORBEHALTLICH SATZ- UND DRUCKFEHLER. FOTOS: AKZEPTANZPARTNER VON CARD COMPLETE. LECH ZÜRS TOURISMUS / ANDRE SCHOENHERR

Ganz nahe am Genuss

78 //

78-79_Serviceteil_1_18_MIL2.indd 78

16.02.2018 16:21:26 Uhr


Skilaufzeit für Sonnenanbeter Lech Zürs am Arlberg bietet zum Sonnenskilauf schneesichere Pisten und spannende Events Besonders viel Spaß macht das Skifahren im Frühjahr, wenn die Tage länger werden und die Sonne immer stärker wird. Lech Zürs am Arlberg garantiert bei einer Höhenlage zwischen 1.300 und 2.800 Metern Seehöhe selbst im April noch Schneesicherheit. Skifahren, sonnenbaden und die Seele baumeln lassen Strahlender Sonnenschein und glitzernder Pulverschnee, was will man als Skifahrer mehr? Die Wahl der Piste wird dem wandernden Sonnenstand angepasst. Während der Schnee auf den Ost- und Südhängen schon am Morgen auffirnt, bleiben die Pisten an West- und Nordhängen noch bis Mittag fest gefroren. Wer den ganzen Tag auf der Piste oder im Backcountry verbringen will, kann die Lifte von 8.30 bis 16.30 Uhr nutzen. Während der Wedel- und Sonnenskiwochen vom 7. bis 13. April 2018 kann man Skipässe zu einem Preis erwerben, der 5 Prozent unter dem normalen Wintertarif liegt. Beim Schneekristalltarif (14. bis 22. April 2018) kann man bis zu 30 Prozent sparen. Doch nicht

nur die Pisten, sondern auch die herrlichen Sonnenterrassen der Hotels und Almhütten locken. Hier kann man bei guter Alpenküche entspannen und für die nötige Urlaubsbräune sorgen. Nähere Infos auf www.skiarlberg.at Uphill Challenge „Rüfi 900“ Beim Rüfi 900 können sich am 7. April 2018 Skitourengeher, Bergläufer, Wanderer oder sogar Langläufer beweisen, wenn sie den legendären Langen Zug bergauf bezwingen. Mit welcher Ausrüstung und wie die steilste Skiroute bezwungen wird, ist frei wählbar, eine motorisierte Hilfe ist nicht erlaubt. Mehr Infos auf www.lech-zuers.at/ruefi-900 Après-Ski und Festivalfeeling beim Tanzcafé Arlberg Vom 1. bis 15. April 2018 animieren beim „Tanzcafé Arlberg“ Live-Konzerte in Skihütten, auf Sonnenterrassen und in Hotelbars von Lech Zürs und erstmals auch in Stuben am Arlberg zum „Tanzen wie früher“. Für das beliebte Vintage-Music-Festival konnten Stars der

internationalen Musikszene wie „The Puppini Sisters“ (UK), „Waldeck“ (A), „Good Co“ (USA), „Moonlight Breakfast“ (ROM/A) oder die „Boogie Boys“ (PL) gewonnen werden. Die musikalische Bandbreite reicht von Swing und Jazz über Rock ’n’ Roll und Boogie Woogie bis hin zu ElectroSwing und Pop. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. www.lech-zuers.at/tanzcafe-arlberg Grande Finale beim 23. Oberlecher Frühlingsfest Jedes Jahr, wenn sich die Wintersaison dem Ende zuneigt, freuen sich die Gäste in Lech auf Sonnenskilauf, gemütliche Stunden beim Après-Ski und das legendäre Frühlingsfest auf dem Oberlecher Plateau. Vom 13. bis 15. April wird gefeiert, was das Zeug hält. Das dreitägige Programm des Oberlecher Frühlingsfests ist ein guter Grund, bei Musik und Firn den Sonnen­ skilauf zu genießen, und lädt alle FirnschneeLiebhaber zum Feiern ein. Mehr Infos auf www.lech-zuers.at/oberlecher-fruehlingsfest Weitere Informationen auf www.lech-zuers.at

79 //

78-79_Serviceteil_1_18_MIL2.indd 79

16.02.2018 16:21:40 Uhr


PARTNER VON CARD COMPLETE

Willkommen in der Welt der Marken Bei ASTRO finden Sie ausschließlich Markenwaren aus der ganzen Welt. Im Laufe unserer 80-jährigen Firmengeschichte als österreichisches Familienunternehmen bieten wir unseren Kunden Produkte namhafter Marken zu Bestpreisen an – in aktuell 6 gut erreichbaren Filialen in Wien und Niederösterreich. Ab Herbst 2018 erwartet Sie ein neues Einkaufserlebnis mit neuen Marken in unserer umgebauten Filiale in Vösendorf. Unsere ASTRO-Standorte: 2700 Wiener Neustadt, Pottendorfer Straße 37 1030 Wien, Franzosengraben 9 2103 Langenzersdorf, Meisengasse 4–6 2331 Vösendorf, Marktstraße 4 3500 Krems, An der Schütt 39 2130 Mistelbach, Ernstbrunnerstraße 8b

Märchenhafte Wasserwelten

Lebensfreude erwacht. Warum nicht gleich in die beliebteste Therme Österreichs? Gewinner Thermencheck Award 2017. Informationen & Reservierung: Tel. 03383/51 00 94 49, urlaubsschneiderei@rogner.com Rogner Bad Blumau 8283 Bad Blumau 100, www.blumau.com

Lauf mit! 31. ASICS Österreichische Frauenlauf®. Mit 35.000 Teil­neh­merinnen verschiedener Nationen und jeden Alters ist der ASICS Österreichische Frauenlauf® der Nummer-1-Frauenlauf Europas. Neben internationalen Top-Athletinnen stehen begeisterte H ­ obbyläuferinnen, darunter auch Tausende Laufanfängerinnen, gemeinsam am Start. Lauf mit und feiere gemeinsam mit Tausenden Teilnehmerinnen, Familie, Freunden deinen Erfolg und sammle viele schöne Momente, die zählen. Wann: Wo: Start:

Sonntag, 27. Mai 2018 Wien, Prater Hauptallee 9 Uhr: 5 km klassische und internationale „Frauenlaufstrecke“ 10.30 Uhr: 10 km Laufstrecke 11.10 Uhr: 5 km Nordic Walking

Online-Anmeldung ab 3. 3. 2018! www.oesterreichischer-frauenlauf.at

Ein Mac wird nicht alt Fast 20 Jahre bietet der Apple-Spezialist mac4u in Wien-Margareten Service, Reparatur & Pimping für nahezu jedes Modell ab 1985. Zu den Dienstleistungen in Service & Reparatur gesellt sich seit Jahren auch das Renovieren oder Upgrade älterer Modelle. So werden Macs – von den PowerPCs über die G-Rechner bis zu Intel-Modellen – liebevoll generalserviciert, repariert und mittels SSD in das 21. Jahrhundert befördert. Baujahre ab 2006 bis 2014 – Desktops wie MacPro oder iMac und alle Books – können mittels SSD-Umbau und RAM-Modul-Erneuerung nahezu aktuell vergleichbare Geschwindigkeiten erreichen. Spezialisierung Grafikkartenfehler: Mittels Thermo-Re-Flow werden streikende GPUs wieder fit. mac4u ist auch DER Spezialist für Zubehör: Netzgeräte und Akkus der Baujahre ab 1998. mac4u 1050 Wien, Schönbrunner Straße 85, Tel. 01/544 00 50 office@mac4u.at, www.mac4u.at

Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler. Fotos: Akzeptanzpartner von card complete. Rogner Bad Blumau / Hundertwasser Architekturprojekt

Tanzende Fenster, runde Formen und goldene Kuppeln strahlen in der Frühlingssonne. Ein lebendiges Gesamtkunstwerk, gestaltet von ­Friedensreich ­Hundertwasser. Rückzug, Ruhe und Geborgenheit. Zahlreiche Refugien am und im Wasser. Weitläufige Bade-, Thermalund Saunalandschaft. Natürlich solehaltiger Vulkania® Heilsee. Versteckte Plätze und Kuschelliegen. Schöne gemeinsame Momente teilen. Hier, wo die Welt für einen Augenblick den Atem anhält. Ringelgrün ab € 110,– pro Person

www.astromarkenhaus.at

80 //

80_Serviceteil_1_18_MIL2.indd 80

16.02.2018 16:11:46 Uhr


ONLINE SICHER BEZAHLEN Bitte kreuzen Sie Ihren Wunsch an! Ja, ich beauftrage als Karteninhaber für meine unten angeführte Visa-, Mastercard®- bzw. JCB-Karte von card complete die Erstellung eines Registrierungs-Codes für die Teilnahme an 3-D Secure (Verified by Visa, Mastercard SecureCode bzw. J-Secure). Die Zusendung des card complete Newsletter per E-Mail und gebe mein Einverständnis, dass mich card complete mittels E-Mail zu Werbezwecken (gem. § 107 TKG) kontaktiert. Ein Widerruf ist jederzeit möglich.

Melden Sie sich für die neue Internet-Sicherheitstechnologie an.

KARTENNUMMER LAUTEND AUF: FRAU HERR TITEL

PLZ

So einfach ist es: Bestellkarte bitte vollständig ausgefüllt und unterfertigt in einem verschlossenen Kuvert per Post an card complete Service Bank AG, 1011 Wien, Postfach 147, oder eingescannt per E-Mail an office@cardcomplete.com senden.

VORNAME

NACHNAME

ORT

STRASSE

GEBURTSDATUM

TEL., FAX (FÜR ETWAIGE RÜCKFRAGEN)

E-MAIL-ADRESSE (FÜR DEN CARD COMPLETE-NEWSLETTER)

ORT/DATUM

UNTERSCHRIFT DES/DER KARTENINHABERS/IN

EINFACH MEHR SERVICE Ja, ich beauftrage als Hauptkarteninhaber für meine unten angeführte Visa-, Mastercard- bzw. JCB-Karte von card complete die Erstellung eines PIN-Codes. die Zustellung meiner Umsatznachricht per E-Mail. Gleichzeitig verzichte ich auf die postalische Zustellung. die Zusendung des card complete Newsletter per E-Mail und gebe mein Einverständnis, dass mich card complete mittels E-Mail zu Werbezwecken (gem. § 107 TKG) kontaktiert. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. KARTENNUMMER LAUTEND AUF: FRAU HERR TITEL

PLZ

Bestellen Sie jetzt die Umsatznachricht per E-Mail, den PIN-Code oder den card complete Newsletter! Bestellkarte bitte vollständig ausgefüllt und unterfertigt in einem verschlossenen Kuvert per Post an card complete Service Bank AG, 1011 Wien, Postfach 147, oder eingescannt per E-Mail an office@cardcomplete.com senden.

VORNAME

NACHNAME

ORT

STRASSE

GEBURTSDATUM

TEL., FAX (FÜR ETWAIGE RÜCKFRAGEN)

E-MAIL-ADRESSE (FÜR DIE E-MAIL UMSATZNACHRICHT UND/ODER DEN CARD COMPLETE-NEWSLETTER)

ORT/DATUM

UNTERSCHRIFT DES/DER KARTENINHABERS/IN

TEILNAHMESCHEIN FÜR DAS PYEONGCHANG GEWINNSPIEL Gewinnen Sie mit Visa eine von 3 Gutschriften für eine Reise Ihrer Wahl im Wert von je € 3.000,–. Ja, ich habe eine Visa Gold Card von card complete im limitierten OlympiaDesign bestellt, bzw. mit meiner bereits vorhandenen Visa Gold Card im Aktionszeitraum (1.11.2017 bis 31.3.2018) bezahlt und ich möchte gewinnen - jeder Karteneinsatz erhöht dabei meine Gewinnchance! Ich erkläre mich mit den Teilnahmebedingungen (www.cardcomplete.com/visapromotion) einverstanden.

KARTENNUMMER LAUTEND AUF: FRAU HERR TITEL

PLZ

Bitte diesen Teilnahmeschein in einem verschlossenen Kuvert bis 31.3.2018 retournieren: card complete Service Bank AG Kennwort „Pyeongchang“, 1011 Wien, Postfach 147 Sie können auch online teilnehmen: www.cardcomplete.com/visapromotion U3_102017_200x280.indd 1

VORNAME

NACHNAME

ORT

STRASSE

E-MAIL-ADRESSE (FÜR DIE UMSATZNACHRICHT PER E-MAIL UND/ODER DEN CARD COMPLETE-NEWSLETTER)

ORT/DATUM

UNTERSCHRIFT DES/DER KARTENINHABERS/IN

Ich beauftrage die Zusendung des card complete Newsletter per E-Mail und gebe mein Einverständnis, dass mich card complete mittels E-Mail zu Werbezwecken (gem. § 107 TKG) kontaktiert. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. 24.10.17 08:43


_Format Complete_200x280.indd 1

16.02.2018 14:14:30 Uhr

Profile for Falter Verlagsgesellschaft m.b.H.

COMPLETE 1/18  

Das complete Magazin ist ein nützliches Service für alle VISA- und MasterCard-Inhaber*innen der card complete Service Bank AG. Es dient al...

COMPLETE 1/18  

Das complete Magazin ist ein nützliches Service für alle VISA- und MasterCard-Inhaber*innen der card complete Service Bank AG. Es dient al...

Profile for falter.at

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded