Page 1

Golf trifft Geschichte

Peenem端nde Golf Society The Links at Peenem端nde | Insel Usedom


„Links Golf is real Golf“ David Worley

100 Hektar reiner Sandboden, zwei Kilometer Wasserlinie, freie Sicht auf die offene See vom ersten Abschlag bis zum letzten Grün: Im Nordwesten der Ostseeinsel Usedom, auf dem einst verbotenen Boden der Gemeinde Peenemünde, inmitten von herrlicher Natur, entsteht eine Golfdestination, die in ihrer Konstellation nicht nur hierzulande einzigartig ist. Wo vor 70 Jahren die Wiege der Raumfahrt als NS-Waffenschmiede missbraucht worden war, überstrahlt künftig die lebendige Tradition eines faszinierenden Spiels die Schatten der Vergangenheit: Peenemünde Golf Links auf Deutschlands „Sonneninsel“ wird ein echter Linkskurs – naturbelassen, ursprünglich, spektakulär! Golf as it was meant to be

3


„Tradition ist Bewahrung des Feuers, nicht anbetung der Asche“ Gustav Mahler

I

n Zeiten des Mangels an Individualität steht Golf für lebendige Tradition, gepflegte Werte und –

idealerweise – geistesverwandte Begegnungen. Peenemünde Golf Links ist mehr als ein Golfplatz, ein

Clubhaus, ein Reiseziel. Peenemünde Golf Links ist eine Hommage an das großartigste aller Spiele, an seine Ideale und an die Unverfälschtheit seiner Ursprünge. Peenemünde Golf Links steht nicht nur für Golf in

seiner feinen ursprünglichen Art, sondern auch für ausgesuchte Lebenskultur. Das Prinzip lautet: „Nicht unbedingt aufwändig, aber immer hochwertig“. Machen Sie Peenemünde Golf Links zu Ihrem Refugium und genießen Sie entspannte Entschleunigung in einem hierzulande unvergleichlichen Terroir.

5


„Es kann von einem einmaligen Projekt gesprochen werden“ Kurt Rossknecht

P

eenemünde Golf Links entsteht in der Charakte-

ristik der klassischen Links Courses auf den Briti-

schen Inseln – mit den traditionellen Attributen dieser Geburtsstätten des Golf. Ondulierte Fairways und schnelle Grüns werden verteidigt von typischen Links-Bunkern, sind umrahmt von Rispengras und Heidekraut. Sie spielen Golf auf 90 Hektar reinen Sandbodens entlang einer über zwei Kilometer langen Wasserlinie mit einzigartiger Fauna und Flora am Rand des Naturschutzgebiets Peenemünder Haken. Von allen relevanten Platzpunkten herrscht freie Sicht auf die Mündung der Peene und die Ostsee zwischen dem Nordende Usedoms und Rügen. Das Platzdesign stammt von Kurt Roßknecht, Lindau, der mit weltweit rund 50 gebauten Golfplätzen als Doyen der deutschen Golfplatzarchitektur gilt.

7


„Der stil ist der genaue Abdruck der Qualität des Denkens“ Arthur Schopenhauer

P

eenemünde Golf Links wird als Gästeanlage im

Premium-Segment platziert und orientiert sich in

Gestaltung, Ausstattung und Angebot an den „Leading Golf Courses of Germany“. Nach dem Vorbild der traditionellen britischen Golf Societies wird ein exklusiver Mitgliederkreis für Wirtschaftspartner ins Leben gerufen. Das Gesamtkonzept mit Ambiente, Qualität und Service bildet den angemessenen Rahmen für gesellschaftliche und wirtschaftliche Begegnungen einer anspruchsvollen Klientel auf entsprechendem Niveau. Die einmalige Lage zwischem dem Flugplatz Peenemünde und der Marina Nordhafen sowie die bequeme Anfahrt von rund drei Stunden aus Hamburg und Berlin machen Peenemünde Golf Links zum erstklassigen Ziel auch für

Golf-Kurzreisende.

9


„Eleganz ist ungezwungen, Geste einer Gehobenen Seele“ Sully Prudhomme

A

uf einer Fläche von rund fünf Hektar bilden Clubhaus, Hotel und SPA-Villa der Peenemünde Golf

Links ein harmonisches Ensemble, das alle Wünsche des

anspruchsvollen Golfreisenden erfüllt und wegen seiner ökologischen Faktoren das ebenso zeitgemäße wie zukunftsfähige Prinzip des Green Building achtet. Landschaftliche, bauliche und innenarchitektonische Aussagen ergänzen sich perfekt, die Architektur setzt Kontraste zwischen Tradition und Moderne. Das Clubhaus vereint in seiner Gestaltung die berühmte Usedomer Bäderarchitektur und Einflüsse des CottageBaustils aus dem Mutterland des Golf. Auf rund 2.500 m 2 werden neben der üblichen Infrastruktur für gehobene golferische Bedürfnisse eine anspruchsvolle Gastronomie sowie diverse Lounges etabliert – schöne Aussichten auf Golfplatz und Wasserlandschaften inklusive.

11


Den Hotelbereich bilden 15 bis 20 in Clubhausnähe gelegene Reetdachvillen (Links Houses). Auf circa 160 m 2 Gesamtwohnfläche pro Villa entstehen drei bis vier Appartments mit je 40 bis 80 m 2 Wohnfläche. Das Gesamtangebot umfasst 40 bis 50 Studios und Suiten. Zum Konzept gehören u.a. avantgardistische Wellness-BadOasen und begehbare Kleiderschränke mit integrierter Caddy-Kammer. Ein Teil der Appartments ist als luxuriös ausgestattete Residenzen mit High-End-EBK für Anleger geplant. Puristische Formen, ruhige bis satte Farben und die Qualität von Naturmaterialien machen Clubhaus, Links Houses und die SPA-Villa zu hochsinnlichen Rückzugsorten. Mit heimischen Hölzern und Gestein, zeitlos schönen Möbeln, Dekorationen und Stoffen verfolgt die Innenarchitektur den Themenmix „Behagliche Eleganz trifft Zeitgeist trifft Natur“ und schafft warme atmosphärische Räume.

13


Peenemünde Golf Links im Überblick

P

eenemünde Golf Links liegt auf einem Teil der

Konversionsfläche des ehemaligen Militärbereichs

zwischen dem Flughafen und der Marina Nordhafen. • Ehemaliges Sperrgebiet der Heeresversuchsanstalt Peenemü n de (HVA) und später der NVA (1935 bis 1989). Teil der Wernher von Braun´schen Raumfahrt- und Großraketenschmiede im 2.WK • Heute: Brachfläche mit bis zu 27 Meter tiefem reinem Sandboden; einzigartige Fauna und Flora am Rand des Naturschutzgebiets Peenemü n der Haken • Optimale Voraussetzungen fü r die Erstellung und Gestaltung eines originären Links Course mit „dramatischem Charakter“ (Kurt Roßknecht) • Ausbau zur Golf-Wellness-Destination im PremiumSegment, Klassifizierung als „Leading Golf Course of Germany“ • Links Course: 18-Loch-Championship-Platz, Par 72, 6.290 Meter; Pomerania Course: 9-Loch Executive Course, Par 35, 2.740 Meter

15


• Academy mit Driving Range, Pitch&Putt und IndoorGolf an Simulatoren in historischem Shelter (ehemals Bunker fü r Kampfflugzeuge) • Bauweise von Clubhaus, Links Houses und SPA-Villa als „Green Building“; langlebige Qualität und Wohlfühlaspekte auf Basis ökologischer Faktoren • Baustil des Clubhauses in Anlehnung an die Usedomer Bäderarchitektur und an den britischen Cottage-Stil • Gourmetrestaurant und Bistro mit regionaler BioKüche, Bar, Kaminzimmer, Bibliothek, Gesprächs- und Konferenzräume, Terrasse • Ca. 15 reetgedeckte Hotelvillen (Links Houses) in Clubhausnähe mit je drei bis vier Wohneinheiten als Studios und Suiten (je 40 bis 80 m 2 ), 80 bis 100 Betten • SPA-Villa mit Angeboten in den Segmenten Medical Wellness, Mind-Body-Balance und Prävention • Erreicbarkeit per Luft (Flugplatz Peenemünde), Wasser (Nordhafen Peenemünde) und Straße (A 20, von Berlin und Hamburg je knapp drei Stunden)

17


„beim Spiel lernt man enen Menschen in einer Stunde besser kennen als im Gespräch in einem Jahr“ Platon

A

Als Mitglied der exklusiven „Peenemünde Golf Society“ genießen Sie individuellen Komfort und lebendige Tradition in der kultivierten Manier der klassischen Golf-

Societies. Als Wirtschaftspartner der Peenemünde Golf Links tragen Sie mit Ihrer Kapitalbeteiligung zum Gelingen und zur Prosperität dieser einzigartigen Golfanlage in einer florierenden Urlaubsregion bei. Die Konditionen für eine Mitgliedschaft stellen wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch vor.

19


Peenemünde Golf Society

U neingeschränktes Spielrecht

M itgliedschaft für Sie & Ihre/n Partner/in

P rivilegierte Abschlagzeiten in der Hauptsaison K ostenfreies Kontingent an Range-Bällen

E rmäßigte Green Fees für Ihre Gäste

S huttleservice zu den Kooperations-Golfanlagen in der Umgebung E xklusive Turnierserien für Sie & Ihre Gäste

C onciergeservice für Usedom

O rganisation Ihrer Feierlichkeiten & Events P ersonalisierte, separate Umkleideräume

C addie-/Stewardservice auf

Vorbestellung

S uiten in den Links Houses mit besonderen Arrangements B usiness-Golf-Events mit ausgewählten Gästen

S eparate Mitglieder-Lounge

S onderveranstaltungen außerhalb der Golfsaison A usrichtung Ihrer Tagungen, Meetings & Seminare

K ulinariae & D egustationen

(ggfs. werden Verwaltungs- & Kostenumlagen erhoben)

21


„Kein genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend“ Johann Wolfgang von Goethe

Z

ur werteverbundenen Philosophie von Peenemünde Golf Links zählt auch, was Küche und Keller für

unsere Gäste bereithalten. Das altpommersche „PoMore“ (Am Meer) gibt der Gastro nomie ihren Namen. Gourmetund Bistrokarte sind vornehmlich der Region gewidmet; es wird die traditionelle pommersche Küche in moderner kulinarischer Interpretation serviert. Für Peenemünde Golf Links ist selbstverständlich, dass ausschließlich Lebensmittel aus regionaler biologischökologischer Erzeugung verwendet werden. Das gilt im Übrigen auch für Pflegeartikel, z. B. Seifen. Somit ist PoMore das Gütesiegel für eine kleine feine Serie regionaler Produkte, die an das Refugium Peenemünde Golf Links erinnern, wenn unsere Freunde einmal nicht

unsere Gäste sind.

23


Uns gehört die Stunde; und eine Stunde, wenn sie glücklich ist, ist Viel“ Theodor Fontane

42 Kilometer feiner und bis zu 70 Meter breiter Ostsee-Sandstrand • Naturparadies mit einzigartigem Artenreichtum • Schnittstelle zahlreicher Kulturen • Mondäne Bäderarchitektur in den Kaiserbädern • Pommersche Ursprünglichkeit in den Bernsteinbädern • Kulinarische Adressen zum Weitersagen • Künstlerinsel mit facettenreichem Kulturleben • Über 1.900 Sonnenstunden im Jahr:

D

as alles und mehr ist Usedom. Die im äußeren Nordosten gelegene Naturschöne ist die sonnenreichste und mit 445 km 2 zweitgrößte Insel Deutschlands. Die Spuren,

die zahlreiche Kulturen über Jahrhunderte hinterlassen haben, zeigen sich heute in

allen Lebensbereichen. Kunst, Kulinarik und Brauchtum sind feste Bestandteile eines Veranstaltungs kalenders, der inzwischen ganzjährig erlebenswerte Akzente setzt.

25


E

ine besondere Position nimmt Peenemünde ein. Die Gemeinde am Nordende Usedoms ist Geschichte

pur. Peenemünde stemmte sich im Dreißigjährigen Krieg gegen die schwedischen Invasoren. Hier entwickelte Wernher von Braun die Aggregat A4 für den ersten Flug in den Weltraum. Später beauftragte Hitler deren Umbau zur Vergeltungswaffe V2. Peenemünde war NVA-Standort und lange vergessenes Land. Heute debattiert man über eine Bewerbung als transnationales Weltkulturerbe der Unesco. Solche Konstellationen garantieren besondere Synergien und Alleinstellungsmerkmale – im Gesamtkonzept und dessen internationaler Vermarktung werden sie entsprechend markant berücksichtigt. Schwedenschanze, Raketenrampe, Golfidyll: Es gibt wohl keinen vergleichbaren Spannungsbogen von Historie, Genius Loci und Exzellenz bei einer Golfdestination. Freuen Sie sich auf das Erlebnis P e e n e m ü n d e G o l f L i n k s !

27


FairGreen Golf Am Flugplatz 1

D - 17449 Peenem端nde

Ansprechpartner: Michael Basche Mobil: +49 (0) 152.53 57 16 73 mail@peenemuende-golf-links.com w w w. p e e n e m u e n d e - g o l f - l i n k s . c o m

Unser Dank gilt: D端nenresidenz Karlshagen | Roland Grapenthin S端lllberg Hamburg | Karlheinz Hauser T H 2 W h i t e H a m b u r g | To r s t e n H a l l m a n n

Peenemünde Golf Society  

Members Brochure

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you