Page 6

Alles, was man über Wintergärten wissen muss, steht im gleichnamigen Heft aus dem Fachschriften-Verlag, das über den Wintergarten-Fachverband zu beziehen ist (Tel. 08031/8099845; wintergarten-fachverband.de). Das Heft klärt technische Fragen und nd zeigt viele schöne Beispiele – auf 130 Seiten für 6,80 Euro.

Den „Preis des Deutschen Fertigbaus 2013” erhielt jetzt Bundesbauminister Peter Ramsauer von Johannes Schwörer, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (rechts), und Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas (links) „in Würdigung ... seiner herausragenden Leistungen und seines ... Engagements für das energiesparende Bauen...sowie seines Einsatzes für die mittelständische Bauwirtschaft.”

„KEK” NACHT DER MUSTERHÄUSER Kennen Sie das?… Sie machen einen winterlichen Abendspaziergang, dick eingepackt gegen die Kälte; Ihr Atem produziert kleine weiße Wölkchen in der klaren, kalten Winterluft, so langsam werden die Hände kalt – die Füße sind es schon lange – und von den Ohren reden wir erst gar nicht, weil Sie zu eitel waren, um die warme, aber nur mäßig kleidsame Mütze anzuziehen. Da entdecken Sie endlich den warmen Schein von hell erleuchteten Fenstern in der Dunkelheit! Leider noch nicht Ihr eigenes Zuhause, aber auch fremde Häuser können sehr einladend aussehen: sie versprechen Wärme, Gemütlichkeit, heißen Punsch, Kekse… könnte man doch nur reingehen und sich ein wenig umschauen (denn man ist ja auch immer ein bisschen neugierig, wie es bei anderen Leuten im Haus so aussieht, oder?)… Das Beste ist: man darf! Wenn Sie nämlich richtig gelaufen sind, befinden Sie sich in einer unserer Ausstellungen in Fellbach bei Stuttgart, Bad Vilbel bei Frankfurt oder Poing bei München (Bild unten). Es ist Freitag, der 7. Februar 2014 und es ist wieder Nacht der Musterhäuser! FACKELN IM STURM – DER BEGEISTERUNG! Als wir zusammen mit unseren Ausstellern vor einigen Jahren die Idee zur „Nacht der Musterhäuser“ hatten, wollten wir unseren Besuchern das Ausstellungsgelände mal in einer ganz anderen Atmosphäre zeigen. Vor allem gemütlich und einladend sollte es sein, nicht so nüchtern wie tagsüber. Daher der Plan zu einer winterlichen Abend-Veranstaltung. Offensichtlich haben wir den Nerv der Menschen getroffen, denn von Beginn an war die „Nacht der Muster-

BERICHTET häuser“ ein voller Erfolg! Das besondere Salz in der Suppe sind dabei sicherlich nicht nur der freie Eintritt, der kostenlose Glühwein und das mit Fackeln geschmückte Gelände: Bei uns darf man ganz legal „fensterln“ und den latent in uns allen schlummernden Hang zum Voyeurismus ausleben! UNSERE HÄPPCHEN SIND ECHTE SCHNÄPPCHEN Ganz ehrlich gesagt waren wir bei der Premiere sogar selbst ein wenig überrascht von den vielen Menschen, die unserer Einladung gefolgt sind ... auch die Haushersteller hatten zum Teil Mühe, den vielen Gästen „Herr zu werden“ – vor allem kulinarisch. Denn wie es bei guten Gastgebern üblich ist, steht das Wohl der Besucher an erster Stelle: In vielen Musterhäusern wurden (und werden immer noch) kleine Häppchen, Tee, Plätzchen und so weiter angeboten, die recht schnell verputzt waren. Da musste natürlich für Nachschub gesorgt werden. Gleichzeitig ergaben sich überall gute Gespräche zwischen Fachberater und Bauinteressenten – was also tun? Kein Problem, wenn man Besucher hat, die dem Gastgeber unter die Arme greifen und sich um sich selbst kümmern können: Da wurde kurzer Hand schon mal ein Kühlschrank aufgemacht und die belegten Brötchen in Eigenleistung geschmiert – so kann man ja auch gleich die Küche auf ihre Funktionalität testen (leider war das die Brotzeit, die der Fachberater am folgenden Tag selber essen wollte – dieser Happen ging ihm durch die Lappen :-))! Kurzum, liebe Besucher, wir haben „dazu gelernt“ und mittlerweile gibt es keine Sorge um kulinarische Engpässe mehr – wir freuen uns auf Sie und laden Sie herzlich ein zur nächsten Nacht der Musterhäuser, am 7. Februar 2014, von 18 Uhr bis 22 Uhr (im Bauzentrum Poing ist der Startschuss sogar schon um 17 Uhr)!

Ihre Kerstin Kuhn (kek), Marketing Eigenheim & Garten

sskizzen e, Anfahrt Infos, Preis f unserer szeiten au g n u n ff Ö und : Homepage

sterhau www.mu

6

profertighaus 1/2-2014

Fotos: Artenauta, Markus Reinke; www.fotolia.de

KURZ & BÜNDIG

profertighaus Szene

s-online.d

e

pro fertighaus 1/2-2014