Page 37

FAKTEN

WC 3,0 ARBEITEN 13,5 FLUR 15,0 WOHNEN/ ESSEN 41,0

ARBEITEN 13,0

KIND 16,0

GARD. 2,5 FLUR 7,0

AR 2,0

KOCHEN 14,0

ERDGESCHOSS

KIND 15,0

SCHLAFEN 21,0

DUSCHE 6,0

9,70 m

Hersteller: Platz Haus 21 88348 Bad Saulgau Tel. 07581/201-0 www.bautipps.de/platz Entwurf: Kundenhaus„Ritz“ Maße: 9,70 x 11,10 m Wohnfläche: EG 91 m², OG 90 m² Bauweise: Holzverbundkonstruktion, 24 Grad Satteldach, Putzfassade, Pelletheizung, kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung Preise: müssen direkt beim Hersteller erfragt werden

11,10 m

BAD 12,0

OBERGESCHOSS

Ein harmonisches, funktionales Raumgefüge: Die Küche mit eigenem kleinen Tisch ist durch eine Wandscheibe vom großen Essplatz abgeschottet, bleibt aber akustisch verbunden. Der Wohnbereich schließt sich versetzt und offen an.

ßenseite des Gebäudes ebenso, wie die unterschiedliche Farbgebung der Putzfassade. Im Garten dominiert ein alter Obstbaum: Er spendet Schatten und sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer auf der großzügig angelegten Terrasse, die durch eine Flügeltür direkt mit dem Essbereich im Haus verbunden ist. Dieser ist nur durch eine Wandscheibe von der modernen Küche mit Eckverglasung getrennt und holt sich durch die großen, bodentiefen Fenster den Garten direkt ins Innere des rund 91 Quad-

ratmeter Wohnfläche großen Erdgeschosses. Der Wohnbereich, optisch abgetrennt durch den offenen Kamin, bietet Rückzugsmöglichkeit und elegante Gemütlichkeit. PRIVATRÄUME UNTERM VERSETZTEN PULTDACH Dank des Pultdachs mit Fenster im Dachversatz dringt viel Licht in den zentral gelegenen Flur, der aufgrund der Treppenausrichtung einen etwas erhöhten Platzbedarf aufweist. Das Schlafzimmer (mit direktem Zugang zum Elternbad und einem separaten

Schrankbereich), zwei fast gleich große Kinderzimmer, ein eigenes Duschbad für den Nachwuchs und ein weiteres Büro finden im großzügigen Dachgeschoss Platz. Apropos Büros: Die Zuweisung der fast identischen, direkt übereinander liegenden Zimmer war den Bauherren eine Diskussion wert, die mittels Auslosung beendet wurde. Beheizt wird das Haus mit einem Pelletkessel, unterstützt durch eine automatische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung – technisch zeitgemäß und ökologisch. ■

1/2-2014

profertighaus

37

pro fertighaus 1/2-2014