Issuu on Google+

B채derBau public & hotel

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

4/2010

B채derBau

public & hotel

Ganzjahresbad mit Cabriodach: Sport- und Wellnessbad Kelsterbach Balinesisches Ambiente: Monte Mare Bedburg

Sieben Welten Therme & Spa Resort bei Fulda

Die Welt zu Gast im Spa


Halle 4, Stand B 14 .EUOPTIMO &

+ORROSIONSFESTER VorďŹ lter aus PE, ENERGIEEFĂłZIENTE )% )%-OTOREN

Innovation based on green technology:

optimo-F

optimo-F ist die innovativste und effektivste Baureihe von Badewasser-Umwälzpumpen mit unzähligen Produktvorteilen. Sie ist konzipiert fĂźr Hotelbäder, kommunale Schwimmbäder, Funparks oder Sole-Anwendungen. Der integrierte VorďŹ lter aus PE wirkt als Schwingungsdämpfer und vermindert die Ăœbertragung von Schallwellen auf Gebäudeelemente. Die hochwertige AusfĂźhrung mit energieefďŹ zienten IE2, IE3 Motoren, hohem Wirkungsgrad und groĂ&#x;er Filterleistung wirkt kostensenkend auf den gesamten Lebenszyklus. optimo-F - kompakt, leise und wirtschaftlich. Entscheiden Sie sich fĂźr green technology – auch beim NachrĂźsten.

3CHMALENBERGER3TR±MUNGSTECHNOLOGIE'MB( #O+'è$ 4·BINGENè4EL   èWWWôUVODEèINFO SCHMALENBERGERDE


SERVICE | Editorial

                         

       

         

HerbstHighlights Meike Maurer Langsam sind die letzten Vorbereitungen fĂźr die interbad abgeschlossen, eine arbeitsreiche Zeit liegt hinter den meisten, die als Aussteller in Stuttgart (13. bis 16. Oktober 2010) beziehungsweise Lyon (16. bis 19. November 2010) sein werden. Aber es ist auch immer wieder ein gutes GefĂźhl, wenn die Arbeit getan ist und der Stress langsam der Vorfreude auf die Messen weicht. Was wird es fĂźr Neuheiten geben? Wie wird die Resonanz auf die Messen sein? Welchen Weg wird die Branche kĂźnftig einschlagen? Eines ist bereits gewiss: Die Vorzeichen auf die internationale Fachmesse in Stuttgart sind äuĂ&#x;erst positiv. Rund 420 Austeller aus dem In- und Ausland werden auf der Landesmesse erwartet. Ein interessantes Kongressprogramm der Deutschen Gesellschaft des Badewesens e.V., eine erstmals organisierte Innovationsplattform mit Neuheiten- und Prototypen-Präsentation und die Sonderschau „Baden im Licht“ in Kooperation mit der European Waterpark Association stehen auf dem Programm und sind nur einige Highlights, die angekĂźndigt sind. Es bleibt also spannend. Nicht versäumen mĂśchte ich an dieser Stelle, Sie noch einmal auf unsere zwei neuen Internetauftritte aufmerksam zu machen. Auf www.baederbau.de werden Sie kĂźnftig verstärkt aktuelle Meldungen und Termine aus der Ăśffentlichen Bäderszene finden. Auf www.naturpools.net – der Homepage des jĂźngsten Mitglieds der Schwimmbad & Sauna-Familie – kĂśnnen Sie alles rund um das Thema Schwimmteiche und Naturpools entdecken. Vorbeisurfen lohnt sich sicherlich. In diesem Sinne viel VergnĂźgen mit der Messe-Ausgabe von BäderBau public & hotel, in der auch einige Highlights stecken. Einer meiner persĂśnlichen HĂśhepunkte in diesem Heft ist der Artikel zu dem gerade erĂśffneten „Sieben Welten Therme & Spa Resort“ in KĂźnzell. Aber bilden Sie sich doch einfach Ihre eigene Meinung – viel SpaĂ&#x; dabei!

"+0) !)&-).")#$"!+ ( )1,%"+-"$') $+,&"& )"+& .")""*"&*#$"&*+ +"$%"+)  %*+/,& !))')*+$$,& &&"!+*%!)"%  *+!+&%"+$$,&*) &$ & ,!&!!)&!$+&.**"-)*()!& 2)/, &"*"!-'&"&,&*)%&,& )&/&#+$'  3+/+#'*+&$'* *+$$&,&+)$'&   ') ,  


SERVICE | Inhalt

Inhalt Foto: Sieben Welten Spa

PUBLIC

12

Exotisches Flair – „Sieben Welten Therme & Spa Resort“ in Künzell bei Fulda.

6 7 8 10 12 16 20 24 28

16

Markenzeichen Welle – ein Dach in Wellenform als besonderer Hingucker im Allwetterbad „Deichwelle“ in Neuwied.

32 36

News – Aktuelles aus dem öffentlichen Bereich Positives Vorzeichen – Aktuelles von der interbad Wie definiert sich Wellness heute? – Deutscher Wellness Gipfel 2010 Am Puls der Zeit – Zwei neue Online-Angebote Warum in die Ferne schweifen – Sieben Welten Spa in Künzell bei Fulda Ein Dach in Wellenform – Deichwelle in Neuwied Balinesisches Flair – Das Monte Mare in Bedburg Schwimmen unterm Operndach – Sanierung der Schwimmoper Wuppertal Ganzjahresbad mit Cabriodach – Kelsterbacher Kombibad Farbenfrohe Wasserwelt – Das neue Westfalenbad in Hagen Aus PPP wird PKSP – Das Oversum in Winterberg

KNOW-HOW 38 40 44 48 50

News – Technische Neuheiten auf dem Markt Echte Hingucker – Saunen & Dampfbäder der neuesten Generation Duschen – ein multimediales Erlebnis – Erlebnisduschen fantasievoll inszeniert Relaxen im Sprudelbad – Gewerbliche Whirlpools Auf großer Kreuzfahrt – Pumpentechnik auf hoher See

HOTEL 54 56

Foto: HSB – Hinke Schwimmbadbau

20

Im Monte Mare in Bedburg lässt sich bestens Urlaub vom Alltag machen. Ein Wellnessbad in balinesischem Ambiente.

58 60 62

News – Aktuelles aus der Hotelbranche Seele & Blick schweifen lassen – Das Design- und Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil Ein Spa für die ganze Familie – Die AquaMonte Wasserwelt im Schlosshotel Fiss Dem Himmel so nah – Hotel Carpe Diem im Fassatal Auf dem Gipfel der Gefühle – Das Puria Premium Spa im Kleinwalsertal

SERVICE 3 64 66

Editorial Inserentenverzeichnis/Impressum Vorschau

Foto: Pellikaan

Gelebte Wellness – eine Vielfalt an aktiven und passiven Entspannungsmöglichkeiten bietet das „Golf Panorama“ in Lipperswil/Thurgau.

56 4 | BäderBau 4/2010

Foto: Wellnesshotel Golf Panorama


PUBLIC | News

Kurhessen Therme mit Attraktion von EOS

Sonderausstellung „Baden in Licht“ Mit einer Sonderschau zum Thema „Baden in Licht“ wird sich die European Waterpark Association (EWA), bei der Interbad 2010 vom 13. bis 16. Oktober 2010 in Stuttgart. präsentieren (Halle 8, C71). Gestaltet wird die Ausstellung als Lounge in Zusammenarbeit mit dem Designer Nik Schweiger, der 2009 von den Lesern der Fachzeitschrift „AIT“ zum Innenarchitekten des Jahres gewählt wurde. Veranstaltet wird „Baden in Licht“ gemeinsam von der EWA und der Landesmesse Stuttgart GmbH. Die Zeiten der klinisch weiĂ&#x;en „Fliesenbäder“ sind vorbei. Planer von Thermen und Freizeitbädern zeigen heute wieder Mut zu Farbe, zu Licht und auch zur bewussten Dunkelheit. In der Sonderschau „Baden in Licht“ soll ein Eindruck davon vermittelt werden. www.freizeitbad.de

Die „Kurhessen Therme“ in Kassel-Bad WilhelmshĂśhe lädt zum Ausruhen und Entspannen in einer Wasserlandschaft mit fernĂśstlicher Atmosphäre ein. Jetzt hat die Therme ihr Angebot nochmals erweitert – um zwei „InfraSky“-Anlagen vom Saunatechnikhersteller EOS. Die Anlagen wurden platzsparend an der Decke in einem Abstand von etwa 1,40 Meter zu der darunter positionierten Liege installiert. Ausgestattet wurde der „InfraSky“ mit sechs Infrarot-Lampen mit je 500 Watt, die eine wohltuende Wärme erzeugen. Und das alles mit viel Raum zur reinen Entspannung, denn dank der Deckenmontage ist der „InfraSky“ nach allen Seiten offen. www.eos-werke.de

Made in Germany Um den gesteigerten QualitätsansprĂźchen im In- und Ausland gerecht zu werden und den Kunden erstklassige Rutschenanlagen bieten zu kĂśnnen, hat die Josef Wiegand GmbH & Co. KG die Produktion von GFK-Rutschen wieder nach Deutschland verlagert. Somit gilt fĂźr die gesamte Produktpalette das GĂźtesiegel „Made in Germany“. Die ersten Formen wurden fĂźr die X-Tube gefertigt. Dabei wurden gefräste Arbeitsflansche verwendet und alle Formen auf einem riesigen 3-D-Bearbeitungszentrum millimetergenau auf MaĂ&#x; gebracht. Diese Formen Ăźberzeugen mit einer sauberen Passform, die eine Verspachtelung der Fugen bzw. Anpassung der Elemente am Aufstellungsort unnĂśtig machen. www.wiegand-maelzer.de

AngelEye auf der interbad, Halle 6 D40 AngelEye Life Guard wurde entwickelt, um den Badegästen bestmĂśgliche Sicherheit im Bad zu gewährleisten. Das System ist in der Lage, Gefahrensituationen zu erkennen sowie das Aufsichtspersonal rasch zu verständigen. AngelEye Visual Ăźberwacht gewissermaĂ&#x;en als zusätzlicher Schwimm-meister alle Tätigkeiten im Becken und lässt sich durch nichts ablenken. www.angeleye.it

Anzeige



  

 

 









Photometer LovibondÂŽ – Das Original fĂźr die Pool Wasser Analytik Tintometer GmbH • LovibondÂŽ Water Testing • SchleefstraĂ&#x;e 8-12 • D-44287 Dortmund • verkauf@tintometer.de • www.tintometer.com


PUBLIC | Vorbericht

Aktuelles von der interbad 2010 Foto: Landesmesse Stuttgart

Positives Vorzeichen Die optimistischen Prognosen der Landesmesse Stuttgart scheinen sich zu bewahrheiten: Auf der „interbad“, die vom 13. bis 16. Oktober stattfindet, werden laut Veranstalter Ăźber 440 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre Innovationen und Produktneuheiten präsentieren. Die Bestmarke von 441 Ausstellern aus 2008 kĂśnnte also erneut Ăźbertroffen werden.

D

ass die „interbad“, Deutschlands einzige Schwimmbad-Fachmesse im Jahr ď˜şď˜šď›œď˜š, starke internationale Bedeutung hat, belegen folgende Zahlen: Rund ein Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland nach Stuttgart. Bei den Besuchern erwarten die Veranstalter – die Landesmesse Stuttgart und die Deutsche Gesellschaft fĂźr das Badewesen e.V. (DGfdB) – einen Auslandsanteil von rund ď˜şď˜˝ Prozent, der sich auf die Fachbesucher aus Europa und Gäste von anderen Kontinenten verteilen wird. Um die Spannung weiter zu erhĂśhen,

zeigen die Verantwortlichen der „interbad“ auch in den „Social Media“Kanälen Präsenz – auf twitter und Xing gibt‘s jetzt jede Menge Infos und News zur interbad. Ebenfalls neu: die Macher der „interbad“ verleihen in diesem Jahr erstmals einen Preis fĂźr das beliebteste Wellness-Hotel. Das Gewinnerhotel wird durch eine Umfrage ermittelt, die die Landesmesse Stuttgart zusammen mit ihrem Kooperationspartner hotel.de durchfĂźhrt. Die Kunden des Online-Portals geben ihre Stimme fĂźr das beliebteste

Wellness-Hotel im deutschsprachigen Raum ab und bestimmen so, welcher Hoteldirektor die Auszeichnung entgegennehmen darf. Unter den Umfrageteilnehmern verlosen hotel.de und die Landesmesse Stuttgart ein exklusives Wellness-Wochenende. In einer fĂźr zwei Personen gestalteten Spa Suite des „Lindner Parkhotel & Suite“ in Oberstaufen erleben die Gewinner romantische wie auch entspannende WellnessTage mit kulinarischen GenĂźssen. Weitere Infos: www.interbad.de

Anzeige

 

 " " "  !  !"!! !#      &! 

 %!   ! ) "  *     #" ( ! $

       

     

      

(/-,-&+2-+ 3%+")--*)-+ &$**'.0#+   !!      !    ! 

 

  


PUBLIC | Kongress

>LS[^LP[ LPUaPNHY[PN!

Fotos: Maurer

+HZ\S[PTH[P]L ,U[ZWHUU\UNZ Z`Z[LT

Deutscher Wellness Gipfel in DĂźsseldorf 2010

Wie definiert sich Wellness heute? Wellness sollte mehr beinhalten als eine kosmetische Behandlung, so kĂśnnte das Fazit des vom Deutschen Wellness Verband veranstalteten Wellness Gipfels lauten. Zum

-Â…YKLU,PUZH[a PU9\OLYp\TLU >LSSULZZ\UK ,YSLIUPZ)LYLPJOLU VKLYMÂ…Y 4LU[HSILYLPJOL PU:LTPUHYaLU[YLU \]T

LY

PL\UZH\MK

)LZ\JOLU:

[\[[NHY[ PU[LYIHKPU:   - UK /HSSL:[H  .TI/ /H\W[Z[YHÂ?L .VSKIHJO +L\[ZJOSHUK ;LSLMVU!    ;LSLMH_!    ,4HPS! PUMV'IYHPUSPNO[KL 0U[LYUL[!^^^IYHPUSPNO[KL

20-jährigen Verbandsjubiläum stellte man die Frage: Wo steht die Branche heute und wo geht es hin? Und dies wurden nicht nur auf der Pressekonferenz angeregt diskutiert.

D Stargast Dr. Donal B. Ardell aus Amerika, Prof. Dr. Jim Miller und Lutz Hertel (v. l. n. r.) bei der Pressekonferenz.

as Interesse am Dt. Wellness Gipfel im Hotel Intercontinental Ende August war groĂ&#x; – nicht nur, dass der Kongress-Saal nahezu bis auf den letzten Platz belegt war, auch zahlreiche Aussteller aus der Kosmetik-, Fitness- und Wellness-Branche waren nach DĂźsseldorf gekommen. Innerhalb der letzten ď˜şď˜š Jahre hat sich der Umsatz in der WellnessBranche auf mehr als ď˜żď˜š Mrd. Euro pro Jahr entwickelt. Aber was steckt hinter dieser Erfolgsgeschichte? Dr.

Donald B. Ardell, einer der bedeutendsten Wellness-Protagonisten weltweit, wusste dazu einiges zu berichten. FĂźr ihn ist Wellness mehr als eine Definition der International Spa Association, „Menschen mĂśchten durch Wellness glĂźcklicher sein und mehr von ihrer Umwelt verstehen lernen“, so seine Worte. Genau wie fĂźr Willigis Jäger, einer der bedeutendsten Weisheitslehrer und Zenmeister, gehĂśrt fĂźr ihn die Spiritualität immer mehr zum Thema Wellness dazu. Auch Lutz Hertel, der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Wellness Verbands, bestätigte diesen Trend, „Wellness ist zu einem Lebenstil geworden und viele Menschen sind auf der Suche nach mehr Gesundheitskompetenz, die sie eigenverantwortlich umsetzen kĂśnnen.“

Mehr Informationen Deutscher Wellness Verband e.V., www.wellnessverband.de


Foto: Gettyimages

\ɄȣȵȘιȣȵɬǸɕɕȐɑ

10 Inteherbn Siaedun2s in0

Besuc f Stand 4C72 Stuttgart aubis 16.10. 2010 vom 13.10.

Erfolgreiche Planer nutzen den Vorsprung, den Ospa Schwimmbadtechnik bietet, denn Ospa ist Systemlieferant. Das Herz der Anlage ist der multifunktionale Steuercomputer Ospa-BlueControl® mit Touchscreen. Damit lassen sich alle nur denkbaren Anforderungen realisieren. Das erhöht die Planungssicherheit ganz entscheidend. Für quellfrisches und sauerstoffreiches Schwimmbadwasser sorgen Ospa-Hochleistungsfilter und Ospa-Elektrolysedesinfektion. Ospa – Technik, die sich rechnet

Ospa Schwimmbadtechnik Telefon: +49 7171 7050 • www.ospa.info • ospa-bbp@ospa.info


PUBLIC | In eigener Sache

Zwei neue Online-Angebote bote e

Am Puls der Zeit Die Redaktion von Schwimmbad & Sauna hat in den letzten Jahren zwei Zeitschriftenneuentwicklungen erfolgreich auf dem Markt platziert: BäderBau public & hotel, die innovative Fachzeitschrift fßr den Bereich Üffentlicher Anlagen und Hotelbäder, und naturpools, das neue Magazin rund um die Themen Schwimmteiche und Natur-Pools. Jetzt sind beide Magazine auch mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten.

B

ereits seit ď˜şď˜šď˜šď˜š ist das Magazin Schwimmbad & Sauna mit einem umfassenden Informationsangebot im World Wide Web vertreten. Immer wieder wurde die Internetseite Ăźberarbeitet und mit neuen Angeboten erweitert – zuletzt im FrĂźhjahr ď˜şď˜šď˜šď™ . Mit Erfolg: wachsende Zugriffszahlen beweisen, dass unsere Internetseite als ergänzende Informationsquelle zum gedruckten Magazin immer wichtiger wird. So zählte die Besucherstatistik in diesem Juli ď˜žď˜ž ď™ ď˜żď›œ Besucher (Visits),

die ď˜žď˜˝ď˜˝ ď˜źď˜ťď˜˝ Seiten aufgerufen haben – die hĂśchsten Werte seit Bestehen der Seite. Dieser Erfolg hat uns ermutigt, auch fĂźr die beiden Schwestermagazine von Schwimmbad & Sauna eigene Internetpräsenzen einzurichten. So finden die Besucher seit kurzer Zeit auf www.naturpools.net nicht nur Ratgeberthemen aus „naturpools“, unserem neuen Magazin zu den ThemenSchwimmteicheundNatur-Pools, sondern auch aktuelle Termine. Wer noch mehr lesen mĂśchte, bestellt ganz einfach gleich online das

aktuelle Heft – und erhält es kurze Zeit später ganz bequem per Post nach Hause. Diese HeftbestellmĂśglichkeit findet sich natĂźrlich auch auf der ebenfalls neuen Homepage www.baederbau.de. Die Internetseite von „BäderBau public & hotel“, unserer Fachzeitschrift fĂźr den Bereich der Hotelbäder und Ăśffentlichen Anlagen, liefert darĂźber hinaus einen Ăœberblick Ăźber interessante Termine und aktuelle Meldungen. Unser Tipp: Einfach vorbeisurfen und ausprobieren. Es lohnt sich!

Anzeige

                  !    

###"! ! 

  #"     ""

 


PUBLIC | Neueröffnung

Wohlfühlwelt Sieben Welten Therme & Spa Resort eröffnet

Warum in die Ferne schweifen? Sicherlich gibt es viele interessante Länder, die man bereisen kann. Aber dafür benötigt man Zeit und das nötige Kleingeld. Das Sieben Welten Therme und Spa Resort bietet nun genau das Richtige für einen Kurzurlaub in „fremden“ Gefilden: Für jede Menge Entspannung und authentische Eindrücke aus fernen Ländern ist gesorgt.

E

xotisches Flair erwartet die Badegäste des „Sieben Welten Therme & Spa Resort“. Im August eröffnete die neue große Wohlfühl- und Bäderlandschaft in Künzell bei Fulda nach einjähriger Umbauphase. Bekannt ist der großzügige Bäderkomplex bisher als Rhön-Therme. Auf rund   Quadratmetern Fläche wurde er nun erweitert. Wer einen mehrtägigen Aufenthalt plant, hat die Möglichkeit, in dem dazugehörenden  Betten umfassenden

12 | BäderBau 4/2010

Bäder Park Hotel zu übernachten. Die Zukunft des beliebten Freizeitbads liegt nach dem Umbau jetzt vor allem im sinnlichen Erleben verzaubernder Wohlfühlwelten. „Ein einziger Tag wie ein ganzer Urlaub“ ist der neue Slogan. Die facettenreiche Badeanlage der „Sieben Welten“ löst dieses Versprechen ein: Denn hier entdecken die Gäste die Schönheiten Asiens, die Wärme Andalusiens, das Flair Arabiens, das Temperament Mexikos, die

Herzlichkeit Afrikas, den Zauber Indiens oder die Köstlichkeiten Japans. Alle Länder wurden sehr authentisch und alles andere als kitschig dargestellt. Dafür sorgen beispielsweise viele eigens importierte Accessoires aus den entsprechenden Ländern, wie zum Beispiel echte Palmen, Kakteen und exotische Pflanzen. Rund zwanzig verschiedene Saunabäder warten auf die Besucher. Alleine im Themengebiet Andalusien stehen zehn verschiedene Sauna- und


Foto: Gail Architektur-Keramik, Gießen Fotos: Sieben Welten Therme & Spa Resort

Die vielseitige Bade- und Wellness-Anlage fasziniert mit prachtvollen Farben, Mustern und Ornamenten sowie mit vielen landestypischen Möbeln und authentischer Dekoration.

Indien – das Reich von Traumbädern, exotischen Massagen und ayurvedischen Zeremonien. In der Private Spa Suite mit zwei Massageliegen, eigenem Kamin, Sauna, Dampfbad und Whirlpool vergisst man, dass man in Fulda ist.


PUBLIC | Neueröffnung

Unendliche Keramikvielfalt Für die Spa-Welt schuf Thermenspezialist Hilpert handgefertigte Keramik aus der eigenen Manufaktur und damit stimmungsvolle Räume in authentischem Design. Die heutige Spa-Landschaft ist das Ergebnis langjähriger Studien, ferner Reisen und zahlreicher Gespräche, in denen sich der Bauherr Leo Groll, der Architekt und Dipl.-Ing. Helmut Hilpert austauschten. Maximale Authentizität war stets eines der wichtigsten Ziele. Selbstverständlich durfte Keramik in diesem Ambiente nicht fehlen. Denn der vielseitige Baustoff zählt seit Jahrtausenden zu den verwendeten Materialien zur Ausgestaltung von Bädern. In der Manufaktur Hilpert fand der Bauherr den passenden Partner, der zudem über das Know-how in der Planung und Ausführung von SpaSuiten verfügte. Eine einzigartige Farb- und Formatvielfalt kennzeichnet die Keramik aus der Manufaktur Hilpert. Daher konnte man bei der Gestaltung der „Sieben Welten“ aus dem Vollen schöpfen. Viele Sonderanfertigungen waren nötig, um die Räume auszugestalten. Weitere Infos: www.hilpert-fulda.de

14 | BäderBau 3/2010 4/2010

Fotos: Hilpert, Fulda

Handwerklich anspruchsvoll war die keramische Gestaltung der andalusischen Welt und mehrerer Suiten im indischen Spa mit handgefertigter Keramik

Dampfbadkabinen zur Verfügung. Hinzu kommen acht Behandlungsräume im asiatischen Stil und weitere sechs mit indischen Akzenten. Ein weiteres Highlight ist das Angkor-Wat-Aquarium. Der versunkene Tempel „Angkor Wat“ entführt die Gäste mit einem Film in die Welt Kambodschas. Danach hebt sich die Leinwand und der Blick wird frei auf ein   Liter umfassendes Meerwasser-Aquarium mit eigener Wasseraufbereitung, in dem sich über  exotische Südseefische tummeln. Urlaubsgefühle wecken drei Außenbecken, drei Innenbecken, zahlreiche Schwimmkanäle und eine Grotte mit Pool-Bar im Wasser, die mit Schwimmbadkeramik ausgekleidet sind. Warme Sandtöne und klare Weißtöne dominieren die Schwimmbecken. Sicherheitsmarkierungen und Farbakzente sind in Dunkelblau gehalten. Die Sachlichkeit der Schwimmbecken steht im Kontrast zu den phantasievollen Gestaltungen der Umgebung. Zweimal wird sie durchbrochen: im tiefen Afrika-Außenbecken geben sich am Beckenboden zwei Krokodile ein Stelldichein und das Außenbecken bei den Blockbohlensaunen ziert das neue Logo der

„Sieben Welten“, die bunte Lotusblüte. Beide Motive wurden aus Keramik im Wasserstrahlverfahren geschnitten. Die Beckenköpfe variieren in den unterschiedlichen Innenbecken. Je nach Anforderungsprofil finden sich Finnische Rinnen, Züricher Rinnen in modifizierter Ausführung, hochliegende Wiesbadener Rinnen sowie Sonderlösungen, die einen optimalen Wasserüberlauf gewährleisten.

Objektdaten Eigentümer und Ideengeber: Leo Groll Architekt: Architekturbüro Michelmann, Hannover Planungsbüro: Dietmar Ludwig, Künzell Ausstattungsfirmen: Keramik und Dampfbäder: Hilpert, Fulda Saunen: Fladung, Hofbieber Wasseraufbereitung: Wassertechnik Wertheim Schwimmbadkeramik: Gail, Gießen Umkleiden: Schäfer Trennwandsysteme, Horhausen in Kooperation mit Kessler & Söhne, Stuttgart Kunstfelsenlandschaften: L`impressione , Hannover Dach: Vector Foiltec, Bremen Fitnessgeräte: Technogym, Egelsbach


Edelstahlbecken hygienisch, frost- und hitzebeständig, absolut dicht, Legierungen für jede Wasseranalyse

50m Sportbecken

Bewegungsbecken mit Hubboden

Unsere Kompetenz in der Verarbeitung und Gestaltung von Edelstahl erlaubt unseren Kunden eine große Vielfalt an Anforderungen und Wünschen. Diese setzen wir offen und zielstrebig um. In unserer Planungsabteilung werden sowohl die Beckenkonstruktionen als auch die maschinentechnischen Baugruppen z.B. Hubböden mit den notwendigen elektrotechnischen Steuerungen im Detail geplant.

Diese strategische Ausrichtung, geprägt durch eine umfassende Kompetenz und einer hohen Fertigungstiefe im eigenen Haus, erlaubt schnellste Entscheidungen und flexible Reaktion auf sich ändernde Randbedingungen.

Unsere Produktion und Montage setzt diese fachgerecht und in höchster Qualität um.

Der Werkstoff Edelstahl ist in den verschiedensten Legierungen verfügbar und kann damit für alle Wasseranalysen sowohl in der Halle als auch im Freien eingesetzt werden. Er zeigt keinerlei Alterung oder witterungsbedingte Veränderungen und ist dadurch anderen Werkstoffen im Schwimmbad überlegen.

Contact Germany AWT Umwelttechnik Eisleben GmbH Querfurter Straße 7 D-06295 Lutherstadt Eisleben Tel.: +49 (0) 34 75 / 63 36 - 0 Fax: +49 (0) 34 75 / 63 36 - 10 E-Mail: info@awt-eisleben.de Web: www.awt-eisleben.de


PUBLIC | Eröffnung

Fotos: blass architekten

Foto: HSB – Hinke Schwimmbadbau

Allwetterbad „Deichwelle“ in Neuwied

Ein Dach in Wellenform Bereits von Weitem fällt die geschwungene Wellenform der Dachkonstruktion des Allwetterbades in Neuwied auf. Ziel war, den 65 000 Einwohnern ein neues modernes Bad mit Innen- und Außenbereich sowie Ruhe- und Erlebniszonen zu bieten. Für die Stadt ein ehrgeiziges Projekt, nachdem ein altes vorhandenes Bad nicht mehr wirtschaftlich saniert werden konnte.

B

estimmend für die Platzierung der Gebäude auf dem Grundstück waren neben einer optimalen wirtschaftlichen Gründungssituation vor allem folgende Überlegungen: Die Positionierung eines übersichtlichen Besucherparkplatzes für Hallenbad, Freibad und Gesundheitszentrum. Eine kompakte Freibadanlage in Hallenbadnähe, damit kurze Wege gegeben wären und die Schonung des vorhandenen Großbaumbestandes.

16 | BäderBau 4/2010

Der Neubau wurde wegen des hohen Grundwasserstandes vor Ort circa , Meter über das Freibadniveau angehoben. Durch das Aufgreifen der vorhandenen Topografie war ein gestaffelter Übergang (Sitzund Liegestufen) zum Freibad möglich. Hallen-, Freibad und Saunabereich können ganzjährig über die zentrale und großzügige Eingangshalle betreten werden. Darüber hinaus steht den Freibadgästen ein Saisonzugang für Spitzen-

lastzeiten zur Verfügung. Der Saunabereich des Hallenbades verfügt zusätzlich über einen internen Zugang.

Die Welle als Markenzeichen Im Rückgriff auf die Stadtgeschichte der Deichstadt Neuwied entwickelte sich der Baukörper aus der bildlichen Umsetzung einer Deich- und Wellenform. Sie gehen ineinander über und verdeutlichen so die Zweckbestimmung des Bauwerks als Bad. Die Bild-


Bauherren sind schlau ... 4 8 7

6 2

3 1

1 4 6

4 4 8

6 9 7

4

5 2

7 3 7

3 5 6

8 5

6 9

9 2 3

Mehr Sudoku? www.iso.de/sudoku

Die Tragwerkkonstruktion der Badehalle schafft ein großzügiges und dennoch gemütliches Raumklima, an dem sich auch echte Olivenbäume erfreuen. Im Saunabereich dominieren Sandund Grautöne das Ambiente: Schlicht und funktionell. Im Aktivbecken sorgen mehrere Sprudelliegen und Wasserattraktionen sowie ein Wasserpilz für Entspannung.

... viele vorher, manche nachher. Rätseln Sie noch, wie Ihre Schwimmhalle energieef½zient und gleichzeitig bauphysikalisch sicher ausgebaut werden kann? Wir verraten Ihnen die richtigen Lösungen für Wärmeschutz, Feuchteschutz, Energieeinsparung, Beleuchtung, Akustik. Ganz individuell für Ihre Gegebenheiten. Sprechen Sie mit unseren Spezialisten. Vertrauen Sie auf über 30 Jahre Erfahrung beim Neubau und bei der Sanierung von Schwimmhallen sowie auf unsere regionalen Fachpartner.

Schwimmhallen sicher ausbauen.

haftigkeit der Gebäudeform ermöglicht eine klare Zuordnung des Bades zum Ort. Die Gebäudearchitektur stiftet ein wirtschaftlich notwendiges Alleinstellungsmerkmal, in der „Bäderlandschaft“ rund um Neuwied, aber darüber hinaus auch einen Identifikationsansatz der Bürger mit ihrem Bad.

ISO-Gesellschaft für Isolierund Feuchtraumtechnik mbH

Sofortinfo 07136 5820 info@iso.de · www.iso.de


PUBLIC | Eröffnung

Grundriss-Legende: 1 Foyer, 2 Umkleiden und Sanitärbereich, 3 Schwimm-, Sprung-, Aktiv- und Kinderbecken, 4 Innen- und Außensaunabereich, 5 50-mWettkampf- sowie Freizeit-und Erlebnisbecken, 6 Gastronomie und Küche.

Objektdaten Bauherr: Stadtwerke Neuwied Architekt: blass architekten, Euskirchen Bauleitung: HW Ingenieur Consult Haustechnik: Ingenieurbüro Möller + Meyer, Düsseldorf Statik und Brandschutz: Kempen Krause Ingenieurgesellschaft, Aachen Betriebssicherheit: BGFW Düsseldorf Ausstattungsfirmen: Edelstahlbecken: HSB – Hinke Schwimmbadbau Deutschland GmbH, Berlin Wassertechnik: Miwatec, Kempenich Saunen: Jelitto, Recken Dampfbäder: Zelger, Bodenkirchen Lüftung: Airtec, Gronau Rutschen: Sihag, Wurzen Elektrotechnik: Siemens Building Technologies, Koblenz Alu-Glas-Fassade: Thoms Fassadentechnik, Rostock Heizung: Installationsgesellschaft Dresden, Kamenz

18 | BäderBau 4/2010

Edelstahlbecken Das Hallen- und Freibad Neuwied bietet auf über 2 100 m² Wasserfläche ein umfangreiches Badeangebot. Neben einem 50 m und einem 25 m Schwimmerbecken stehen gleich zwei Strömungskanäle zur Verfügung. Whirlliegen, Massagedüsen, Nackenduschen, Bodensprudler, Wasserpilze etc. runden das Angebot in den Erlebnisbecken ab. Zusätzlich bietet das Bad ein Sprungbecken mit einem 1-m-Sprungbrett und einer 3-m-Plattform. Die Ausführung der gesamten Edelstahlbeckenanlage erfolgte durch HSB-Hinke Schwimmbadbau. Hervorzuheben ist, dass das Hallenbad Neuwied ein gelungenes Beispiel für den Einsatz von Edelstahlschwimmbecken in Hallenbädern ist. Die Verbindung der Edelstahloberflächen mit einem überlegten Beleuchtungskonzept gibt den Schwimmbecken eine feine optische Eleganz und fügt sie harmonisch in die Gebäudearchitektur ein. In Neuwied wird dieser Effekt durch die Ausführung des Oberflächenschliffes des Edelstahles mit Korn 240 noch verstärkt. Somit können Edelstahlschwimmbecken bei hochwertiger Verarbeitung neben den zahlreichen praktischen und ökonomischen Vorteilen für den Betreiber und Bauherrn auch einen architektonischen Mehrwert bieten. Weitere Infos: www.hsb.at

Die Farbgestaltung des gesamten Bades entwickelte sich aus Naturfarben der Materialien Bambus, Holz und Wasser. Zwei Farblinien werden differenziert eingesetzt: frische leuchtende Grün-Rottöne prägen das Ambiente des Hallenbades, der Saunabereich wird durchgängig von sonnigen Gelbtönen dominiert.

Architektur des Neubaus Das Tragwerk der Badehalle wurde als Primärtragwerk in gebogener Brettschichtholzbinderkonstruktion ausgeführt. Dadurch wird eine angenehme Raumatmosphäre erzeugt, aber auch den stark schwankenden Korrosionsrisiken einer Stahlkonstruktion Rechnung getragen. Die Dächer über den Umkleiden wurden aus Trapezblechen hergestellt. Regelmäßige Achsraster und wirtschaftliche Spannweiten liegen dem Entwurf in allen Teilen zugrunde.

Die Saunaarchitektur entwickelt sich über eine zentrale Erschließungsachse, an deren Längsseiten jeweils die notwendigen Saunaeinrichtungen angeordnet sind. Die verwendeten Materialien wie satinierte Gläser, helle Hölzer und Quarzitbodenbeläge erlauben die Gestaltung einer lichtdurchfluteten, hygienisch wirkenden Saunalandschaft. Optional kann im Obergeschoss des Saunabereichs eine Panoramasauna mit zusätzlichen Ruheräumen gestaltet werden. Die Saunaebenen sind über einen zweigeschossigen Atriumbereich (Luftraum) miteinander verbunden. Eine zentrale Gastronomieeinheit versorgt Sauna- und Badegäste gleichermaßen. Entsprechende Räumlichkeiten sind ausgewiesen und können durch ihre Lage autark genutzt werden, womit eine Verpachtung möglich wurde.


Matern Creativbüro

INTERBAD STUTTGART 13. – 16. Oktober 2010 Wir freuen uns auf Ihren Besuch Halle 4 Stand B32

IDEEN WERDEN WIRKLICHKEIT SCHWIMMBECKEN AUS EDELSTAHL

Schwimmbecken aus Edelstahl

hinke schwimmbad deutschland gmbh Rauchstrasse 42a // D-13587 Berlin // Tel: +49 (0)30 355 303-0 Fax: +49 (0)30 355 303-33 // E-Mail: off ice@hsb.eu

www.hsb.eu


PUBLIC | Neubau

Fotos: Pellikaan, Ratingen und Monte Mare Bedburg

Monte Mare Bedburg

Balinesisches Flair Das Monte Mare in Bedburg bietet vielfältige Möglichkeiten, abzuschalten und zu genießen. Die Firma Pellikaan Bau erstellte nach nur 15 Monaten Bauzeit eine exklusive Freizeit- und Bäderwelt, die entspannte Stunden in Urlaubsatmosphäre verspricht. Die im Mai 2010 eröffnete Anlage verfügt über eine Saunalandschaft, ein umfassendes Wellness-Angebot sowie ein lichtdurchflutetes Hallenbad. In balinesischem Ambiente, ähnlich wie in einer Tempelanlage, können die Gäste neue Energie tanken.

D

en Mittelpunkt im Hallenbad bildet ein großzügiges -MeterSportbecken mit - und -MeterSprungbrett, in dem sowohl sportlich ambitionierte als auch erholungssuchende Schwimmer auf ihre Kosten kommen. Für Anfänger und gesundheitsorientierte Aktivitäten, wie Wassergymnastik, steht ein separates Lehrschwimmbecken zur Verfügung. Das neue Wellness-Bad verspricht

20 | BäderBau 4/2010

„Urlaub vom Alltag“. Eingebunden in eine großzügige Architektur, eröffnen sich vielfältige Freizeitangebote rund um die Themen Wasser, Wärme und Wellness. Neben dem Fitness-Aspekt bietet das Sportbad auch Wärmebänke und eine Ruhegalerie. Für die jüngsten Badegäste wurde ein Eltern-/Kindbereich mit einem fantasievollen Kleinkinderbecken eingerichtet.


Der WellnessBereich strahlt mit seiner schlichten Eleganz in warmen Farben vielversprechende Ruhe aus.

Diverse Ruheräume, Meditationszimmer, eine Kaminlounge und ein Restaurant laden zwischen den Saunagängen zum Verweilen ein.

Anzeige

          !         &  "       

'  ! % !      ! ' )     " $"    !#$$%#) (  %     ('     !" (&&&" 

'          "    !

'      

 # !   '   "        # !  


 .)"$", ! $*-! (%+, *

PUBLIC | Neubau

$'#! 

## ! 

 

& 

   !   



 $" $%%%%#""  !%#""

Auch in Bedburg hat man sich fĂźr Schirmer Abdecksysteme entschieden.

   

   (+#!*1*,(#! *!)*+%)(+%

22 | BäderBau 4/2010

   

!* (%) 1*!%-!(+%)$!* -!$$ "+%% % $ ."#+)!,% )!% )* % +%)( "+%% ,&( ##$ +( ! (%#!"!* +( +%)()&#!("+% %((! %!!% %(!!%)'(+%,&%!) 0+   (%( %%-!(2(!"&)*%#&))

!%)'('&*%0!# $!* !%$ ")/)*$ ,&%  !($( ( (%)'&(* +% ! &%* (&#* '(&#$#&)+( +%)(&%*+( (&3&("#!%&$%+##&(+*&$*!)  -!( %)(! *!/)*$2(!

Schwimmbadroste passen sich den Hygiene- & Sicherheitsstandards an Im Monte Mare Bedburg kommen Schwimmbadroste Typ 723 von Emco Bau in aufrollbarer AusfĂźhrung zum Einsatz. Der groĂ&#x;e Vorteil dieser Variante liegt in der schnellen und unkomplizierten Freilegung der Ăœberflutungsrinnen fĂźr die regelmäĂ&#x;ige Reinigung. Quer zum Beckenrand verlaufende Roststäbe und eine flexible, reiĂ&#x;feste Rundschnur aus Polyurethan, die als Verbindungselement zwischen den einzelnen Stäben fungiert, stellen hierbei die leichte Handhabung beim Aufrollen und den daraus resultierenden geringen Zeit- und Kraftaufwand seitens des Personals sicher. Die aus hochschlagzähem weiĂ&#x;em Kunststoff bestehenden Rostsysteme sind gänzlich korrosionsfrei sowie UV-Licht-, chlor-, see- und heilwasserbeständig. Hohe Hygienestandards werden zudem durch den Verzicht auf jegliche Metallteile sowie eine allseitig geschlossene Oberfläche erreicht. Insgesamt wurden im Hallenbadbereich 129 laufende Meter aufrollbarer Schwimmbadroste verlegt, davon ca. 84 lfdm entlang des rechteckigen Sportbeckens und ca. 45 lfdm entlang des rechteckigen Lehrschwimmbeckens. Eine StabhĂśhe von 25 Millimetern gewährleistet dabei die freitragende ĂœberbrĂźckung der ca. 300 Millimeter breiten Ăœberflutungsrinnen. Um Unfallgefahren optimal vorzubeugen, verfĂźgen die Roste Ăźber eine Sicherheits-Profil-Prägung sowie eine RutschsicherheitsZertifizierung fĂźr die hĂśchstmĂśgliche Klassifizierungsstufe C gemäĂ&#x; DIN 51097, die nach umfassenden PrĂźfverfahren durch die Säurefliesner-Vereinigung erfolgte. Desweiteren beträgt der Stababstand in Konformität mit der europäischen Norm DIN EN 13451-1 weniger als acht Millimeter, wodurch Fangstellen – beispielsweise fĂźr Finger – wirksam vermieden werden. Weitere Infos: www.emco.de/bau/schwimmbadroste.html

Besonders vielfältig ist das SaunaAngebot. Im Innenbereich befindet sich neben der Savannen-, Zeremonien- und Meditationssauna ein traditionelles Tempelbad, ein tropisches Regenbad und ein balinesisches Schwitzbad. Im AuĂ&#x;enbereich mit Sauna-Garten bildet ein rund ď˜ş ď˜żď˜šď˜š mď˜ş groĂ&#x;er See den Mittelpunkt. Hier sind auch die Feuer-, Wasser- und Gartensauna zu finden. In der dortigen Wan-

delhalle stehen auf mehr als ď˜ťď˜šď˜š mď˜ş Ruhe- und Liegeflächen zur VerfĂźgung. Das groĂ&#x;e Solebecken mit Unterwassermassagen lädt, ebenso wie die Whirlpools, zum Entspannen ein. Apropos WohlfĂźhlen: Im WellnessBereich werden u.a. auch Ayurveda, Hamam-Zeremonien und ThalassoBehandlungen angeboten. Die Ruheräume sind hier mit Wasserbetten ausgestattet.


      

Auch Wasserflächen gibt es in Bedburg einige: Innen wie AuĂ&#x;en kann ausgiebig geplanscht werden.

    "   

   #  $    ,

  *   !  

" & # ,   #' +  # $

-    #   %  

Objektdaten

# $  # , !%   #

Generalunternehmer: Pellikaan Bau, Ratingen Betreiber: Monte Mare Bedburg

 

     .

 - 

Ausstattungsfirmen: Innenausbau Sauna- u. Wellnessbereich: wellverde, Brehna Sauna- und Dampfbadtechnik: Finnjark, Hamburg LĂźftung: Akkerman, Kranenberg Kinderbereich: Aqua Drolics, NL-Best Schwimmbadroste: Emco, Essen Wasseraufbereitung: Landwehr, SchĂśppenstedt Abdeckung Solebecken: Wolfgang Schirmer, Diessen a. A.

  $       #

)   ##  #    #

 (" , # .  .

  " #   









    ! "#$%&   "#%'#( #("% %!  "#%'#( #("% $')

 


PUBLIC | Aus Alt wird Neu

Die Schwimmoper wurde komplett saniert und nach neuesten energetischen Gesichtspunkten renoviert.

Sanierung der Schwimmoper Wuppertal

Schwimmen unterm Operndach Markante Formen prägen sich in das Gedächtnis des Betrachters ein und suchen nach einer adäquaten Bezeichnung. So erhielt das 1955-1957 erbaute Wuppertaler Stadtbad Johannisberg schnell den Namen „Schwimmoper“. Dieser Begriff erklärt sich durch die elegante Anmutung des Schwimmbads mit schwungvoller Linienführung sowie großen Glasflächen, die an die prunkvolle Architektur und hohe Repräsentationskraft von Operngebäuden erinnern mag.

D

ie gebogene Dachkonstruktion des Schwimmbads aus einer einseitig gekrümmten Betonschale stellte in den er Jahren eine technische Neuheit dar. Aufgrund von Mängeln und veränderten Nutzungsanforderungen musste die Schwimmoper Wuppertal grundlegend saniert, modernisiert und erweitert werden. Die pbr Planungsbüro Rohling AG realisierte hierfür die Architekturplanung. Das Ziel des Gebäudemanagements GMW der Stadt Wuppertal war, ein modernes Sportbad mit internationalen Standards zur Austragung von Schwimmwettkämpfen auf einer -m-Bahn und mit Flächen für Wasserballveranstaltungen zu er-

24 | BäderBau 4/2010

halten. Gleichzeitig sollten die ergänzenden Nutzungen Fitness und Sauna eingefügt werden. Demgegenüber stand die Forderung der Denkmalpflege, die geschützte Baustruktur und Bausubstanz weitestgehend zu erhalten. Diese teilweise gegensätzlichen Entwurfsvorgaben waren planerisch zu berücksichtigen und machten die Sanierung zu einer anspruchsvollen Bauaufgabe. Bereits wenige Jahre nach der Eröffnung  zeigten sich konstruktive Mängel im Fassaden- und Dachbereich des Gebäudes. Das Fehlen einer effizienten Wärmedämmung hatte dazu geführt, dass Beton großflächig abgeplatzt und die Bewehrung


Fotos: Klemens Ortmeyer



7UHQQ QZlQGH  *DUGHUUREHQVFKUlQNH



   ! 

=*' > ?AC HJ KL !!! QS U= > A HUJ S

 ! G H &    NO %P   N % % PA% PA % PL%    %  V LXY

#&  

("  ! 

! > ?AC !' KL * QS *U'J > A HJU** S

 ! G H &    NO %P   N % % PA% PA % PL%    %  V LXY

#&  )

   " ! 

* > ?AC ! KL ' QS HU'! > A UJ S

 ! G H &    NO %P   N % % PA% PA % PL%    %  V LXY

#&  *

&  ! 

H > ?AC * KL  QS 'U* > A =U' S

 ! G H &    NO %P   N % % PA% PA % PL%    %  V LXY

#&  

# " +""

' QS U'H > A U'H > A UJ* S

 ! G H Z * " [ < [   H" [ < \% P;% % % P A%  P A %

, " "  

-- / #5  78 9: / #

Grafik: pbr PlanungsbĂźro Rohling

#&  '

Grafik: Fey und Partner

% "   "  

Objektdaten Bauherr: GMW Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal Architekt: pbr Planungsbßro Rohling, Osnabrßck Haustechnik: Fey und Partner, Wuppertal Ausstattungsfirmen: Badewassertechnik: aquila Wasseraufbereitungstechnik, Wertheim Saunen- und Dampfbäder: Klafs, Schwäbisch Hall Salzraum: Schulze & Co., Lutherstadt Eisleben Hubwand: Wolf & Bierkamp, Gehrden Schranksysteme: RÜhl, Waldbßttelbronn Abdichtungs- und Fliesenarbeiten: Steuler, HÜhr-Grenzhausen Lßftungstechnik: Airtec, Gronaul Kassensystem: Gantner Electronic, Bochum



H[NOXVLY YLQGLYLGXHOOQDFK,KUHQ :Â QVFKH HQJHSODQWJHIHUWLJWXQG PRQWLHUW 

)Â UHLQHXQYHUELLQGOLFKH %HUDWXQJVWHKHQ QZLU,KQHQ JHUQH]XU9HUIÂ J JXQJRGHU IRUGHUQ6LHELWWH,QIRVDQ

5|KO*PE+ :DOGEÂ WWHOEUXQQ  'HOLW]VFK 7HO 7HO


PUBLIC | Aus Alt wird Neu

Teil des Saunabereichs ist die sogenannte Salzgrotte mit echten Salzsteinen.

Umkleiden & Schranksystem Die Umkleideschränke wurden als variables System aus wartungsarmen und wasserfesten HPL-Platten ausgeführt. Außer auf Funktionalität wurde auf modernes Design mit ESG-Glas-TürElementen als punktuelle Farbakzente gesetzt. In der Schwimmoper Wuppertal wurde zudem auf behindertengerechte Umkleideschränke und die Beschriftung der Schranktürnummernschilder in Blindenschrift Wert gelegt. Weitere Infos: www.roehl.de

korrodiert war. Neben diesen Mängeln wurde in Untersuchungen eine Schadstoffbelastung erkannt. Eine Schadstoffsanierung wurde mit der Entkernung des Gebäudes durchgeführt. Zudem sollte das Bad nach dem Niedrigenergiestandard für Hallenbäder umgerüstet werden. Neu hinzugefügt wurden eine Saunalandschaft, ein Fitnessbereich und eine neue Gastronomie. Der Saunabereich ist im Ostflügel des Eingangsbereiches platziert. Die Front des an das Schwimmbad angefügten gläsernen Anbaus ist aus Sichtschutzgründen vollflächig transluzent mit einem Wasserwellenmotiv veredelt. Der Fitnessbereich und Verwaltungsflächen befinden sich im Westflügel. Nach insgesamt fast fünfjähriger Planungs- und Bauzeit wurde die Schwimmoper Wuppertal im März  wiedereröffnet. Bereits im November  erfüllt sich ein Wunsch der Nutzer: Die deutschen Kurzbahn-Meisterschaften werden in der Schwimmoper ausgetragen.

26 | BäderBau 4/2010


PUBLIC | Aquapark-Eröffnung

Das gewölbte Dach dient nicht nur als Blickfang, sondern lässt durch die Folienkonstruktion auch viel Licht ins Innere.

Kelsterbacher Kombibad

Ganzjahresbad mit Cabriodach Das Kelsterbacher Sport- und Wellnessbad steht modellhaft für den Trend zum Ganzjahresbad. Durch seine offene Bauweise und mobile Dachkonstruktion sind die Grenzen zwischen Innen – und Außenanlagen fließend. Auf gut 2500 Quadratmetern Gesamtfläche verschmelzen Bad-, Saunalandschaft sowie Wellness- und Gastronomiebereich.

D

as moderne Gebäude im Nordosten Kelsterbachs mit verglaster Außenfront ist durch ein gewölbtes Dach, das von einer leichten Aluminium-Stahlkonstruktion getragen wird, gekennzeichnet. „Das kommunale Hallenbad aus dem Jahr  mit dem  angebauten Freibad erfüllte nicht mehr die Ansprüche unserer Badbesucher“, begründet Bürgermeister Manfred Ockel die Entscheidung, die Planungs-, Bau-, Finanzierungs- und Betriebsleistungen eines

neuen Freizeitbades im Jahr  auszuschreiben. „Den Bestand zu sanieren und zu unterhalten, wäre zu einem Fass ohne Boden geworden – auch mit Blick auf sanitäre und energetische Defizite.“

In Etappen zum neuen Bad Den Badneubau hat das ArchitektenTeam der kplan AG aus Abensberg entworfen. Die besondere Herausforderung war, dass das alte Bad in zwei Phasen abgebrochen und bei weiter

laufendem Saunabetrieb bereits mit dem Neubau begonnen werden musste. Anfang Mai  startete die Firma Züblin auf dem Gelände des ehemaligen Freibades mit den ersten Aushub- und Rohbauarbeiten. Erst im August  wurde mit Saunatrakt und Schwimmhalle der Altbau vollständig abgerissen. Das Sport- und Wellnessbad gliedert sich in zwei Baukörper aus Umkleide- mit Saunabereich und Schwimmhalle. Der Saunabereich be-

Monitoring und Betriebsoptimierung beim Freizeitbad Kelsterbach Um die energetische Effizienz des Betriebs von Hallenbädern zu bewerten und zu steigern, werden am neuen Freizeitbad Kelsterbach umfangreiche Forschungen vorgenommen, die im Rahmen des Förderprogramms „Energieoptimiertes Bauen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) unterstützt werden. Ziel der Planungen aller bau- und anlagentechnischen Maßnahmen des neuen Freizeitbades war, ein zeitgemäßes, ansprechendes und vor allem energieeffizientes Gebäude zu entwickeln. Mit der Eröffnung der Schwimmhalle im Januar 2010 wurde ein zweijähriges Forschungsvorhaben gestartet, um Maßnahmen zur Optimierung des Betriebs der technischen Anlagen herauszuarbeiten. Neben einem umfassenden Energie- und Klimamonitoring vom Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen der TU Darmstadt werden dabei zusätzlich auch theoretische Untersuchungen mittels Gebäude- und CFD-Strömungssimulationen vorgenommen. Das Ziel des Vorhabens ist es, einen optimierten Betriebszustand der komplexen Anlagentechnik zu erreichen. Dies wird erfüllt, wenn bei möglichst geringem Energieeinsatz der gewünschte hohe Komfort der Badegäste sichergestellt wird und somit die Energieeinsparung nicht auf Kosten der Behaglichkeit geht. Weiterhin sollen neue Erkenntnisse über das bauphysikalische Verhalten der Folienkissenkonstruktion gewonnen werden, damit die Schadensfreiheit durch eine Vermeidung der Tauwasserbildung in diesen Bereichen gewährleistet werden kann. Im Rahmen des Vorhabens sollen grundlegende Untersuchungen zur Bilanzierung des Energieverbrauchs beim Betrieb von Schwimmbädern vorgenommen werden. Mittels der durch Klima- und Energiemonitoring sowie Gebäudesimulationen erfassten Daten, wird eine umfassende Bewertung aller Energieumsätze ermöglicht. Weiterhin sollen durch die CFD- Simulationen Aussagen über die Behaglichkeit beim Aufenthalt in der Schwimmhalle getroffen und die Auswirkungen eines Öffnens des verfahrbaren Daches analysiert werden. Weitere Infos bei Technische Universität Darmstadt, Institut für Massivbau, Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen: www.wib-tud.de

28 | BäderBau 4/2010


Fotos: kpaln AG

Auch im AuĂ&#x;enbereich gibt es einiges zu erleben: Eine Saunalandschaft, ein Edelstahlbecken mit 3-Meter-Brett und ein Wellness-Becken, das mit dem Inneren der Badehalle verbunden ist.

steht aus einer Saunalandschaft mit Innen- und AuĂ&#x;enanlage. Im Innern befinden sich neben einer Finnischen Sauna auch eine Bio-Sauna, ein Dampfbad, Erlebnisduschen, ein Whirlpool, Ruhe- und Massageraum. Die AuĂ&#x;enanlagen der Saunalandschaft umfassen zwei Themensaunen, einen Saunahof mit Tauchbe-

Anzeige

Aktiengesellschaft fĂźr Projektentwicklung und Gesamtplanung Leistungen aus einer Hand fĂźr private und kommunale Bäderprojekte t Entwicklung von MaĂ&#x;nahmen zur Verlustreduzierung t Bestands-, Markt- und Wirtschaftlichkeitsanalysen t Machbarkeitsuntersuchungen und Projektentwicklung fĂźr Freizeitbäder, Wellnessanlagen und Hotels t Beratung bei der Privatisierung kommunaler Bäder t Investorenausschreibungen und Betreiberausschreibungen t Entwicklung von Public Private Partnership â&#x20AC;&#x201C; Modellen t Architekten- und Ingenieurleistungen t Projektsteuerung Wir sind ein unabhängiges Team, bestehend aus Diplom-KauďŹ&#x201A;euten, Architekten und Ingenieuren mit fundierten Kenntnissen des Freizeitmarktes und der kommunalen Bäderlandschaft. BahnhofstraĂ&#x;e 13 ¡ 93326 Abensberg ¡ Tel.: 0 94 43 - 92 12 01 ¡ Fax: 0 94 43 - 92 1170 ¡ www.kplan.de ¡ mailto@kplan.de Niederlassung Siegen ¡ Eiserfelder StraĂ&#x;e 316 ¡ 57080 Siegen ¡ Tel.: 02 71- 35 92 90 ¡ Fax: 02 71- 3 59 29 15

 (

&,-!0U#*.U! *!+*! %)/).++'2 .3(*,+$!+"- %"  $ #!%&%$%""#

   ! 

!         !  


PUBLIC | Aquapark-Eröffnung Freibadgefühle das ganze Jahr

Texlon-Foliendach Das pneumatisch stabilisierte transparente Dach- und Fassadensystem der Marke Texlon ist eine innovative und intelligente Technik zur großflächigen, lichtdurchlässigen Eindeckung von Tragstrukturen. Beim Sport- & Wellnessbad Kelsterbach wurde eine transparente ETFE-Fluorkunststofffolie Dach- und Fassadensystem als ästhetisch ansprechende und wirtschaftlich günstige Klimahülle verwendet. Das teilverfahrbare Dach im Sport- und Wellnessbad Kelsterbach von 60 m Länge und 24 m abgewickelter Breite wurde hochtransparent eingedeckt. Es wurden 80 Stück rechteckförmige Folienkissen in den Maximalabmessungen von 6,0 m x 3,50 m in einer Gesamtfläche von ca. 1 440 m2 auf ein bauseits erstelltes HolzleimbinderTragwerk montiert. Vier Lagen ETFE-Fluorkunststofffolie pro ET-Folienelement wurden in Materialstärken zwischen 100 μm und 250 μm nach statischer Erfordernis im Hallenwarmbereich und zwei Lagen im Hallenkaltbereich, mit räumlichem Formzuschnitt umlaufend luftdicht verschweißt. Die Spezial-ET-Extruderfolie ist transparent, schwer entflammbar, nicht brennend abtropfend, gemäß DIN 4102, jahrzehntelang UV-beständig. Jedes ET-Folienelement ist in ein zweiteiliges Spezialaluminiumhalteprofil mit zwei wasserführenden Ebenen inkl. Abdichtungen und thermischen Trennlagen aus EPDM eingefasst. Weitere Infos: www.vector-foiltec.com Cabriodach – Gut 24 Meter der Konstruktion liegen auf Schienen. Je nach Witterung kann dieser Teil per Knopfdruck geöffnet werden. „Öffnet man die Falttüren der Fassade und das Dach, entsteht echtes Freibadgefühl – auch an warmen Frühlings- und Herbsttagen“, so Architekt Gruber. Weitere Infos: www.stahlbau-prebeck.com

cken, einen Pool und den angeschlossenen Saunagarten. Der Gastronomiebereich ist zentral in das Baukonzept eingepasst. So können Schwimmhalle, Sauna und Foyerbereich gleichzeitig bedient werden. Wichtiger Bestandteil des Baukonzepts sind die Außenanlagen. Die Schwimmhalle geht über eine weitAnzeige

30 | BäderBau 4/2010

läufige Terrasse direkt in die Außenanlagen über. In die Terrasse eingelassen ist ein  Quadratmeter großes Außenbecken, das mit dem Wellnessbecken im Innenbereich verbunden ist. Sprungbecken, Sommerkiosk, Beach-Volleyballfeld und ein Wasserspielgarten bieten bei schönem Wetter den Gästen viel Raum.

Herzstück des Neubaus ist die Schwimmhalle. Ihre Fassade besteht aus Isolierverglasung, die aus Faltelementen besteht. Dahinter verbirgt sich ein  Meter langes Sportbecken mit Hubboden. Dabei sorgt viel Glas für einen hohen Anteil an natürlichem Licht. Dieser Energiegewinn wird im Jahresschnitt durch Verluste über die mobile Dachkonstruktion ausgeglichen. Die dick gedämmten Stahlbetonwände des Umkleide- und Saunatrakts liefern einen überdurchschnittlich guten Wärmeschutz.

Objektdaten Planung: kplan AG Bau: Züblin AG Finanzierung: Träger Stadt Kelsterbach Betrieb: GMF Gesamtinvestitionsvolumen:15 Millionen Euro Ausstattungsfirmen: Sauna und Dampfbad: Finnjark, Hamburg Whirlpool: RivieraPool, Geeste-Dalum Wassertechnik: Landwehr, Schöppenstedt Umkleiden: Schäfer Trennwandsysteme, Horhausen Kassenanlagen: eccos pro, Velbert Sprungturm: Dietrichs, Hagen Edelstahlspringerbecken: ML Metallbau, Limburg Hubboden: Wolf & Bierkamp, Gehrden OT Leveste Felsengrotte: Natcon, A-Villach Mess- und Regeltechnik: Kieback & Peter, Berlin Lüftung: Firma Diehl, Baumholder Sanitär und Heizung: Firma Ullrich, Illmenau Wasserspritzen: Roigk, Hagen Foliendach: vector foiltec, Bremen Cabrio Dach (Konstruktion/Antrieb): Prebeck Stahlbau, Bogen/Furth Monitoring: TU Darmstadt


          # " #   # ! #  #   # # #  #  # 42117 " 36#2;+,+.#-,,,' 6 5%$*/-(+,/()&.&#9/()&.''#067%#888%67%


PUBLIC | Neueröffnung

Auch ein Lehrschwimmbecken und ein Kinderbereich mit Schiffchenkanal sind vorhanden.

Das 50 x 25-Meter-Wettkampfbecken lässt Schwimmerherzen höher schlagen – entspanntes Bahnenziehen ist garantiert.

Das neue Westfalenbad in Hagen

Farbenfrohe Wasserwelt Nach einer Bauzeit von 23 Monaten und mit einer Investitionssumme von 30 Millionen Euro eröffnete am 29. April 2010 das Westfalenbad in Hagen. Die moderne Freizeiteinrichtung entstand auf einem Gelände von 70 000 Quadratmetern und bietet den Besuchern eine Wasserfläche von mehr als 2 000 Quadratmetern.

E

in -Meter-Becken mit zehn Bahnen, ein -Meter-Einschwimmbecken, ein Lehrschwimmbecken, ein großes Solebecken, sechs verschiedene Erlebnisbecken sowie ein schöner Kinderbereich – allein das Angebot in Sachen Wasserspaß ist in Hagen nahezu unendlich. Dazu kommt eine sehr vielfältige Saunalandschaft, die im Innenraum mit Finnischer Sauna, Panoramasauna, Dampfbad, Erlebnisduschen, Warmwasser- und Tauchbecken, verschiedenen Ruhezonen und einem Fußbadebecken ihre Besucher zu überzeugen weiß. Auch im Au-

32 | BäderBau 4/2010

ßenbereich gibt es einige Highlights zu entdecken, zu denen eine große Aufgusssauna, eine Inselsauna mit Naturbadeteich, eine Erdsauna, ein Gradierwerk und ein Ruhehaus mit Kaminfeuer gehören. Auch handwerklich wurde im Westfalenbad einiges geleistet.

Infos zum Solebecken Dieses Außenbecken stellte wegen seines solehaltigen Beckenwassers eine Herausforderung dar. Das Betonbecken wurde mit PCI Epoxigrund grundiert und mit einem Reaktionsharz von PCI abgedichtet, das als riss-

überbrückende und kälteflexible Flächenabdichtung für wasser- und chemikalienbelastete Flächen der Beanspruchungsklassen A, B und C zugelassen ist. Die Fliesen wurden mit PCI Durapox verlegt und verfugt. Im Becken selbst wurden alle Einbauteile mit Dichtflanschen versehen. Die oft üblichen Kernbohrungen durch ein abgedichtetes Becken wurden von Beginn an ausgeschlossen. Selbst die Befestigung der Beckenabdeckung musste auf die Reaktionsabdichtung abgestimmt werden. Der Bauablauf ließ den Beginn dieser Arbeiten erst im Oktober  zu.


Fotos: PCI, Augsburg Anzeige

('!,# +$ ($ (! ,

      

       !"  #$%&'$ ($ ) * &'$ ($ ) *

',& &"%"+,&*-'& 1 #+'),) &+)"&$$ %+&  %0!$. 2  ++"& &2...!)+." *& )$/$**  2  )%*+"&2...(,)&+


PUBLIC | NeuerĂśffnung

          inter

Besu bad 20 ch 1 in Ha en Sie un0 lle 6, D 76 s '''" $%

"&%" $&$!%#"!$%(%&               

Deshalb wurde das Solebecken zum Schutz vor WitterungseinflĂźssen mit einem rund ď&#x2DC;źď&#x2DC;šď&#x2DC;š mď&#x2DC;ş groĂ&#x;en und bis zu ď&#x2DC;ž Meter hohen Zelt eingehaust. Der sehr kalte Winter machte es erforderlich, dieses Zelt zwischen Dezember ď&#x2DC;şď&#x2DC;šď&#x2DC;šď&#x2122; und Februar ď&#x2DC;şď&#x2DC;šď&#x203A;&#x153;ď&#x2DC;š rund um die Uhr zu beheizen, so dass im Inneren Temperaturen Ăźber ď&#x203A;&#x153;ď&#x2DC;˝ °C gehalten werden konnten, trotz AuĂ&#x;entemperaturen von bis zu -ď&#x2DC;şď&#x2DC;š °C.

Das Ruhehaus im Saunabereich, das bei echtem Kaminfeuer zum Verweilen einlädt.

Objektdaten

+!)%*%%$ $&!%*%%$       !" #    #  $#      

)(!$ %  # &  "           "*'(',-8,,'/.&201/*'3'/1/'12.( -$ 2.1'.$2%+7/&,*.('. !',6 #4 /55*'(',-2',,'/$'0%),#(1'%).*+&'

34 | BäderBau 4/2010

Bauherr: Hagener Versorgungs- und Verkehrs-GmbH Architekten: Dr. Krieger Architekten, Velbert Projektsteuerung: Constrata Ingenieur-Gesellschaft, Bielefeld Betrieb: GMF, Neuried Bauleitplanung: Meier + Partner Architekten, Hagen Heizung, LĂźftung, Sanitär, Badewasseraufbereitung: DTF Ingenieure GmbH, Velbert Lichtplanung: Scharkon Lichtkonzepte GmbH, Aalen Ausstattungsfirmen: Wasseraufbereitung: Landwehr, SchĂśppenstedt Rutschen: Hartwigsen, Jettingen Klimatechnik: Popp & Lausser, Freiberg Beckenabdeckungen: Inducon b.v. Zwembadtechniek, NL-Westerbork Fliesenarbeiten, Abdichtungen: Annabau AG, Annaberg Abdichtungs- und Verlegearbeiten: PCI, Augsburg Edelstahl: Diedrichs, Hagen Garderobenschränke: Kemmlit, Dusslingen Trockensauna: MĂźther, Haltern Dampfbäder: Devine, A-Kufstein Kassenanlagen: eccos-pro, Velbert AuĂ&#x;enanlagen: Badeteich: Sieg, Essen LĂźftungsanlagen: Menerga, MĂźhlheim an der Ruhr Fliesen: Vitra, DĂźsseldorf Bäderroste: emco, Lingen


PUBLIC | Konzept

Das Oversum Winterberg

Aus PPP wird PKSP Das Kurpark-Projekt „Oversum“ in Winterberg nach dem Konzept der s.a.b. Friedrichshafen.

Die Weiterentwicklung von PPP-Modellen heißt PKSP. Es steht für „Privat-Kommunale-Synergie-Projekte“. Diese sollen die Entwicklung einer Stadt fördern, indem mehrere kommunale Leistungseinheiten synergetisch mit privatwirtschaftlich organisierten Leistungsträgern kombiniert werden. Dabei entstehen kommunale Einrichtungen, die zukünftig die Kommune nur noch nach deren tatsächlichem Bedarf belasten.

V

eranschaulichen lässt sich das PKSP-Modell am Beispiel der Stadt Winterberg. Im November  erteilte sie dem privaten Partner s.a.b. aus Friedrichshafen für sein Konzept den Zuschlag zur Realisierung des „Kurpark-Projektes“. Seit  plant die Stadt die Erneuerung der in die Jahre gekommenen Freizeitund Kulturinfrastruktur, bestehend aus fünf Bädern, einer Stadthalle, einer Eissporthalle und einem Kurmittelhaus. Seit April  wird gebaut. Bis Frühjahr  soll das multifunktionale Freizeit- und Tourismuszentrum mit rund   m Nutzfläche und einem Investitionsvolumen von  Mio. Euro netto fertig sein.

Ziele des PKS-Projektes Neben der Erneuerung der Infrastruktur, geht es der Stadt Winterberg vorrangig um die Stärkung des Tourismus während des ganzen Jahres mit dem zukunftsorientierten Schwerpunkt Gesundheitstourismus.

36 | BäderBau 4/2010

Das Resort verfügt über einen Gesundheits- und Badepark mit einer Spa- und Wellnessfläche von rund   m, ergänzt um eine Arztpraxis. Im Einzelnen entsteht ein -m-Becken mit fünf Bahnen, ein  m großes Aquafit-Becken mit Hubboden, ein  m großes Außenbecken, ein rund  m großer Fitnessbereich für Kursangebote und mit Geräten der medizinischen Trainingstherapie sowie ein Sauna-, Wellness-, Beauty und Physiotherapiebereich mit sechs Behandlungsräumen und fünf Saunen im Innen- und Außenbereich und einem Entspannungs-Pool. Ein VierSterne-Superior-Hotel bietet auf acht Etagen über  Betten im eiförmigen Hotelturm.

Es geht auch ohne Risiko In Zeiten knapper Haushaltskassen und Sparzwängen sind viele Kommunen nicht in der Lage ein Projekt der Größenordnung Winterbergs zu schultern. Dennoch stehen kommu-

nale Entscheider häufig vor dem Dilemma, attraktive, vielleicht nicht notwendige, aber dennoch wichtige Freizeitangebote zu erhalten oder zu schließen, um sich die jährlichen Ausgaben hierfür zu sparen. Was aber, wenn es eine Möglichkeit gibt, Schulen und Vereinen ein neues Schwimmbad mit modernsten ökologischen Standards bieten zu können, ohne selbst zu investieren?

s.a.b. kommpakt Ein völlig neues, für Kommunen risikofreies Geschäftsmodell – „s.a.b. kommpakt“ – ermöglicht es Kommunen, ihren Bürgern den Grundbedarf „Hallenbad“ wirtschaftlich zu sichern. Investition und Bau bleiben zu % beim privaten Partner s.a.b. Die Stadt ist Nutzer/Mieter und damit frei von den üblichen Lasten eines Immobilieneigentümers. s.a.b. erstellt auf einem städtischen Grundstück auf eigenes Risiko, mit eigener Investition ein Hallenbad, das von Profis aus den Be-


+ % *!"& '''prefino$!# 

reichen Schwimmbadbetrieb, Architektur, Energiewirtschaft und Facility Management geplant und entwickelt wurde. Nach DIN ď&#x203A;&#x153;ď&#x2122;&#x20AC;ď&#x2DC;šď&#x2DC;ťď&#x2DC;ş-Richtlinien gebaut, mit einem ď&#x2DC;şď&#x2DC;˝-Meter-Sportbecken, Teilhubboden und einem Kleinkindbereich, entspricht â&#x20AC;&#x17E;s.a.b. kommpaktâ&#x20AC;&#x153; allen Anforderungen an ein Hallenbad von heute. Optional kĂśnnen Leistungen wie das Facility Management oder auch das Betriebsmanagement zusätzlich beauftragt werden. Bereits ab ď&#x2DC;şď&#x2DC;˝ď&#x2DC;š ď&#x2DC;šď&#x2DC;šď&#x2DC;š Euro Miete im Jahr kann eine Kommune ihren BĂźrgern, Schulen und Vereinen langfristig ein kostenoptimiertes Hallenbad zur VerfĂźgung stellen, das modernsten Ăśkologischen Standards gerecht wird, ohne dabei die Haushaltslage zu verschlechtern.

Mehr Informationen s.a.b. gmbh & co. kg SeestraĂ&#x;e 1, 88045 Friedrichshafen www.sab-bodensee.de www.baederbau.de

  %(%&!!  #           )"#$!# 


KNOW-HOW | News

Premiere von entervo auf der interbad Zur interbad 2010 präsentiert Scheidt & Bachmann der Freizeitanlagen-Branche erstmals seine neue Marke entervo. Mit der offiziellen MarkteinfĂźhrung der neuesten SoftwareGeneration unter dem Namen entervo.com Version 1 Access erhält auch das gesamte Produkt-Portfolio ein neues und unverwechselbares Markengesicht. entervo wird damit zum Begriff fĂźr das gesamte Leistungsspektrum im Bereich Parking und Access aus dem Hause Scheidt & Bachmann. Dank der Strategie offener Standards sind komfortable Verbundenheit, technologische Zukunftsfähigkeit und damit Investitions- und Entscheidungssicherheit bereits ab Werk eingebaut. Ein Software- und Komponentenportfolio, das aus einer Herstellerhand stammt, mache dies in einzigartiger Weise mĂśglich. Im Ăźbertragenen Sinne stellt â&#x20AC;&#x17E;entervoâ&#x20AC;&#x153; als Markenbegriff fĂźr Produkte des Geschäftsbereiches Systeme fĂźr Freizeitanlagen im Hause Scheidt & Bachmann den Zugang dafĂźr dar, mit hochwertigen Leistungen in aller Welt unter einem eigenständigen Qualitätsbegriff â&#x20AC;&#x201C; einem internationalen Markendach â&#x20AC;&#x201C; wahrgenommen und erkannt zu werden. www.scheidt-bachmann.de

  

$ "!! !&#$ Absperrklappe Praher â&#x20AC;&#x17E;K4â&#x20AC;&#x153; Praher Präzisionsarmaturen Ăźberzeugen unter anderem durch hohe Lebensdauer, UV-Beständigkeit und Servicefreundlichkeit. Egal ob mit elektrischem oder pneumatischem Stellenantrieb, fĂźr die â&#x20AC;&#x17E;K4â&#x20AC;&#x153; findet sich immer ein Einsatzgebiet. Jahrzehntelange Erfahrung garantieren ein bewährtes Produktsortiment mit hoher Qualität. Die Durchflusswerte sind hervorragend, weil richtungsunabhängig bei vollem Durchflussquerschnitt (Nennweite). Eine Manschettendichtung und die doppelte Wellendichtung schĂźtzen die umliegenden Bauteile. Damit bleiben Gehäuse und die hochwertige Edelstahlwelle SS304 vom eingesetzten Medium unberĂźhrt. www.peraqua.com

('#%  ' #% 

#! !$! #  ! 

Schnelle Serviceleistungen Heute genĂźgt es nicht mehr nur, Kunden mit guten Produkten zu versorgen. Auch fĂźr Fragen und Serviceleistungen sollte man schnell verfĂźgbar sein. Die IBA-Aqua-Pflege-Produkte GmbH hat sich dies zum Grundsatz gemacht und extra ein Unternehmensressort, das IBA ServiceCenter fĂźr Dosier- & Bädertechnik, ins Leben gerufen. Ein bundesweit aktives Serviceteam mit sehr gut ausgestatteten Servicefahrzeugen, kompetenten Produktberatern im Innen- und AuĂ&#x;endienst sowie die strategische Lagerhaltung ermĂśglichen ein SorglosPaket, um den laufenden Badbetrieb und reibungslose Revisionszeiten zu sichern. www.iba-aqua.com


Neue Zertifizierung fĂźr Pumpen Mit dem Efficiency-Label kennzeichnet Schmalenberger zukĂźnftig seine besonders energieeffizienten Produkte. Energieeffiziente Pumpen liegen nicht nur im Trend, sondern sind bald auch eindeutig als solche zu erkennen: Mit den neuen â&#x20AC;&#x17E;IEâ&#x20AC;&#x153;-Klassen gibt es bald neue Normvorschriften. Mit der Richtlinie 2005/32/EG â&#x20AC;&#x17E;Umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkteâ&#x20AC;&#x153; will die Europäische Union den Energieverbrauch in den Mitgliedsstaaten senken und die CO2-Emissionen verringern. Auf der interbad â&#x20AC;&#x201C; Halle 4/B14 â&#x20AC;&#x201C; wird Schmalenberger bereits einen Prototyp einer neuen Umwälzpumpe präsentieren, welche die erst 2015 in Kraft tretende â&#x20AC;&#x17E;IE 3â&#x20AC;&#x153;-Norm Ăźbertrifft. www.fluvo.de

  

Sicher ist sicher Wärmedämmung und Dampfsperren schßtzen Wände und Decken in Schwimmbädern vor Feuchteschäden und ermÜglichen eine individuelle Gestaltung. Eine innenliegende Wärmedämmung hat den Vorteil, dass die Oberflächen so warm sind wie der Raum und dadurch Feuchte-Kondensation physikalisch nicht mehr mÜglich ist. Die Alu-Dampfsperre sperrt sicher ab, so dass auch in die dahinterliegende Konstruktion kein Wasserdampf eindringen kann. www.iso.de

Weniger Chlor und weniger Kosten Dass dies mÜglich sein wird, zeigen neueste Ergebnisse der Firma Wapure International nach einer Fallstudie mit UVOXRedox 900 in einem Üffentlichen Schulschwimmbad in Mßnchen. Das UVOX-Redox Main Stream-Verfahren ist eine Weiterentwicklung der UV-Technologie. Kernstßck ist eine speziell entwickelte UVOX Amalgam Thermo Spectral Lampe, welche sowohl UV-Licht mit einer Wellenlänge von 185 nm (Ozon bildend) als auch UV-Licht mit einer Wellenlänge 254 nm sehr effizient produziert. In der BäderBau-Ausgabe 1/2011 wird das System ausfßhrlich vorgestellt werden. www.uvox.com

     



 

   

      " !    "

     %   $        !      "      

       

    '             %!    

    $    (     #      ( 

     


KNOW-HOW | Saunen & Dampfbäder

Saunen & Dampfbäder der neuesten Generation

Echte Hingucker Es ist schon beeindruckend, welche Materialvielfalt und welche Technik beim Bau einer Sauna bzw. eines Dampfbades zum Einsatz kommen. Viele dieser Kabinen gleichen kleinen architektonischen Kunstwerken mit hohen AnsprĂźchen an das Design. Zum Relaxen wunderbar geeignet.

Foto: Hotel Eden Roc/Klafs

Anzeige

 !  " "

    1)()"-+,!))&&'-")),&$)%!)

!-0,3 (+- (+-  +-+-!. +0, ,& 3+- , )!/%,!    ,+-32, *3 -!,1!-    ,,   - '0!+-+-,! !$ """$helo-sauna$ *-"-3 +-    %*#!3! 0"+-!%+



 #"     

")!$&!&&"%,&"+1!)&"+ *!)"+&,&'+.)),&,%*,&')&" *")&'!&&,&"&)"!+&,&+) ...,!)"&*+ ")"&&" ,!#*& )/$""  ,!"&"&) ,*.!$-'&1) $"))& 1!)&)& )+&.")",! %$'&,&+)   '       


Röger – Die Designer-Saunakabine Vista Panorama besticht in erster Linie durch ihre rahmenlose Glasfront. Die Innenverkleidung besteht aus einer klassischen Holzverkleidung mit Paneelen in verschiedenen Holzarten und mit besonders tiefer Nut sowie extralanger Feder. Platten sind auch möglich. Kippliegen oder ergonomische Liegen und ein Unterbankheizgerät runden den Designer-Look ab (www.roeger-sauna.de).

uns auf der Besuchen Sie bad r e t In 8 A 12 Halle 8, Stand

B+S Finnland Sauna – Die Sointi-Sauna im Domaine Thermal im luxemburgischen Mondorf kommt bewusst ruhig daher. Geprägt von der fernöstlichen Kultur, verbindet sie Elemente aus Yoga und Meditation. Die massiven Blockbohlen verbinden sich mit fernöstlichen Elementen: Ein Holzschindel-Dach, dazu Schiebeläden an den Fenstern. Die Wände im Inneren der Sauna sind völlig glatt geschliffen (www.welt-der-sauna.de).

Harvia – Die Liegen, Rückenlehnen und Hohlraumverkleidungen des Modells Ventura bestehen aus in Form geleimtem Schichtholz. Dank der abgerundeten Verarbeitung der Liegen sorgen diese für ein angenehmes Sitzgefühl. In die Rückenlehnen sind Lampen integriert. Die Farbe Schwarz in Saunen wird mehr und mehr zum Trend (www.harvia.fi).

D

ie perfekte Sauna- bzw Dampfbadkabine kann viele Looks haben. Sicher ist: Die „beste“ Optik schlechthin gibt es nicht, denn Trend ist, was passt und den Kunden zufriedenstellt. Jede Kabine im öffentlichen Bereich – egal von welchem Hersteller – wird nach den Wünschen und Anforderungen der Kunden designt. Für die Materialien gilt: Kontraste fördern das Wohlbefinden. Kombinationen mit hellen und dunklen Hölzern, Steinen, Glas und Kunststoffen kommen

besonders gut an. Neben Farbkontrasten sind interessante Formen, Verarbeitungsweisen und großzügige Ausblicke in die Natur sehr beliebt. Hinzu kommen Licht-, Sound- und Dufteffekte, die das Ambiente abrunden. Mindestens ebenso bedeutsam wie schönes Design, sind eine gute Qualität und eine robuste, wartungsfreundliche Technik. Wichtig sind heutzutage aber auch Themen wie Energie- und Kosteneffizienz, Brandschutz und hohe Anforderungen an die Hygiene in den Kabinen.


KNOW-HOW | Saunen & Dampfbäder

Finnjark â&#x20AC;&#x201C; Der Kelo-Blockhausspezialist aus Hamburg hat schon seit längerem Dampfbäder und Saunen in Elementbauweise im Programm. Die Saunahäuser sind aus Energiesparsicht ein wichtiger Angebotsbestandteil geworden und auch fĂźr Architekten sind sie wegen ihres grĂśĂ&#x;eren Gestaltungsspielraums sehr interessant (www.finnjark.de).

Klafs â&#x20AC;&#x201C; Ein neues Dampfbad begeistert ab sofort alle, die sich fĂźr klares Design und energiesparende Technik interessieren. Mit dem neuen D12 ist es gelungen, das Konzept eines modularen Dampfbades mit vollständig gläsernen Wänden zu realisieren (www.klafs.de).

#(:4(08940*/9.2,0*/#(:4( "89,/9-@7+0, 445;(9054,403#(:4()(:



"##(:4(:4+#5-9+(36- 04,04,7()04,



4-7(759&?73,1()04,4#'04,:4+ #%04,



 "(9:7)5/2,48(:4(30933 89(71,45/2,4(:81(7,208*/,70*/9,



"!2:8+0,#(:4(:4+ 4-7(7591()04,04+0;0+:,22.,-,790.9



%$+0,#(:4(#5-9+(36-:4+ 4-7(75904,04,7()04,049,.70,79

Silgman â&#x20AC;&#x201C; Das Besondere der Sauna â&#x20AC;&#x17E;Monacoâ&#x20AC;&#x153;sind die Holzkombinationen: Die hellen Abachi-Liegen bilden einen Kontrast zu den Wandpaneelen aus Thermo-Akazie. Ebenso harmonisch ist die Kombination heller Hemlock-Wandpaneele mit dunklen ThermoAbachi- oder Thermo-Eschenliegen. Mit der AuĂ&#x;ensauna â&#x20AC;&#x17E;Skyboxâ&#x20AC;&#x153; (re. Bild) versucht Silgmann den Himmel direkt in die Sauna zu holen (www.silgmann.com).

"3)       7(*1,4/,03 $,2      (=     (028(:4()(:@),3),7. +, <<< ),3),7. +,

TylĂś â&#x20AC;&#x201C; Seit Juni 2010 gibt es das Dampfbad Elysee mit einer noch glatteren hochglanzweiĂ&#x;en Kunststofffläche und LED-Spots in den Sitzen. Auf dem zweiten Bild ist die groĂ&#x;e Sauna des Hotel TylĂśsand zu sehen: Integriert ist eine Steinwand mit einem waagerechten Fenster mit Blick auf DĂźnen und Meer (www.tylo.de).


Hofer – Durch den Einsatz des Materials EPS im Wellness-Bereich können unzählige Dampfbad- und Duschformen geschaffen werden. Auch die Verkleidung dieses Materials ist nicht auf Mosaiksteine begrenzt. Harze, Feinputz oder verschiedene Spachtelmassen veredeln die Optik (www.hofergroup.it).

Küng – Der Schweizer Saunabauer präsentiert eine siebeneckige Familiensauna mit mittigem Ofen. Eine horizontal geschnitte Täfelung verleiht ihr Großzügigkeit und Ruhe (www.kueng-sauna.ch).

Hilpert – Der Thermenspezialist aus Fulda kreierte im Hotel Eden in Göttingen ein kontrastreiches Dampfbad mit cremefarbiger und schwarzer Keramik (www.hilpert-fulda.de).

Helo – Edelstahl, Aluminium und Glas, kombiniert mit klassischen Saunaelementen wie hochwertigen Inneneinrichtungen aus Erlenoder Espenholz – so präsentieren sich die aktuellen Premium-Saunen der Helo GmbH. Ihr modernes Design passt gut in moderne Wellness-Landschaften (www.helo-sauna.de).


KNOW-HOW | Duschen als Erlebnisreise

Erlebnisduschen fantasievoll inszeniert

Duschen – ein multimediales Erlebnis Foto: ESPA, Riga / Klafs

In Wellness-Bereichen und Spas geht der Trend zu ganzheitlichen multisensualen Konzepten, bei denen alle Sinne des Gastes – Sehen, Hören, Fühlen, Riechen – gleichzeitig angesprochen werden sollen. Erlebnisduschen beispielsweise versuchen, verschiedene Effekte zu nutzen, und sprechen so alle Sinne an.

Ü

ber das Wasser vermitteln sie Wärme oder Kälte sowie verschiedene Berührungsreize. Gleichzeitig umschmeicheln Düfte die Nase und wecken Assoziationen. Geräusche und Musik beruhigen oder regen an. Und die Beleuchtung zaubert die zur Stimmung passende Atmosphäre, bei modernen LEDs in allen Farben des Regenbogens.

Wasser von allen Richtungen Statt aus einem Duschkopf sprüht, tröpfelt oder prasselt es meist aus einem an der Decke angebrachten Regenelement. Es ist so konzipiert, dass es verschiedene Niederschlagsereignisse wie Platzregen oder sanfte Schauer simulieren kann. Zusätzlich können an den Seitenwänden weitere Düsen angeordnet sein. Weitere

44 | BäderBau 4/2010

Effekte, mit denen sich Erlebnisduschen ausstatten lassen, sind beispielsweise Kaltwasser-Nebel, prickelnde Kohlensäureduschen oder die Zugabe von pflegenden Zusätzen.

Duft-, Licht & Musik-Spektakel Ein wichtiger Bestandteil sind außerdem Duftdosierungen. Mit ihrer Hilfe können dem Wasser ätherische Öle, naturidentische oder auch synthetische Duftstoffe zugegeben werden. In aufwändigen Anlagen können sogar verschiedene Geruchskompositionen nacheinander aktiviert werden. Damit lassen sich komplexe Ereignisse inszenieren. Eine stimmige Beleuchtung unterstützt die Entspannung. Dabei kann es sich um wasserfeste Halogenleuchten, Glasfaserbeleuchtung oder

LEDs handeln. Die beiden Letzteren können nicht nur in Weiß, sondern in vielen verschiedenen Farbnuancen erstrahlen. Außerdem lassen sich mit ihnen Sternenhimmel aus vielen kleinen Lichtpunkten konstruieren.

Die Technik macht´s möglich Tüpfelchen auf dem i ist eine stimmige Geräuschkulisse. Aus wasserfesten Lautsprechern tönen meditative Musik, Vogelgezwitscher, Gewittergrollen oder andere Naturgeräusche – je nachdem welche Art von Erlebnis in Szene gesetzt werden soll und ob eine beruhigende oder anregende Wirkung gewünscht ist. Über Taster in der Dusche lassen sich die vorprogrammierten Ereignisabläufe aus Wasser, Duft, Licht und Klang abrufen.


Mit der Shower-Tec Technik werden alle Sinne in einer â&#x20AC;&#x17E;Wellness-Duscheâ&#x20AC;&#x153; aktiviert: Riechen, Sehen, HĂśren und FĂźhlen. Beduftete Regenschauer mit Licht- und Soundeffekten schaffen Erlebniswelten fĂźr den Anwender. Auf Knopfdruck prasselt z.B. ein Tropenregen nieder. Es duftet nach exotischen TropenfrĂźchten. Die VĂśgel zwitschern und das Sonnenlicht glitzert durch die Baumwipfel. Die Technik ist im Baukastensystem konzipiert und kann individuell zusammengestellt werden, da alle Komponenten wie Steuerung, Thermomischer, Magnetventile, Rohrtrenner, Duftpumpe und Duftbehälter auf einer Montageplatte vormontiert sind. Infos: www.werner-dosiertechnik.de

Das Duschsystem â&#x20AC;&#x17E;Colour-Showerâ&#x20AC;&#x153; hat viel zu bieten: Nicht nur die drei verschiedenen Brausen machen das Duschen zum Fest fĂźr die Sinne, sondern auch die in die Kopfbrause eingebauten LEDLichtelemente. Entsprechend der Farbund Lichttherapielehre wirkt das bunte Licht aus der Dusche wahlweise anregend oder beruhigend. Weitere Infos: www.hansa.com

Anzeige

      &'$'!!("! $!%'%! &)$ ! '! &  %%$ '& & '! "'! &!!!% %&%)$!! %#$"! '! ("! $!%$,' ! "'$$''" #&&-%'!!! $! .!%!

$ &$$!*!!$"$ %! &'$,'% & $#"&%!!%&$ $&'!%$'!")$& "%$#' # &

'&$ '!

$,'%$ $ &$'$!% %+! !&(!&          

" #"!!&! '&#' #$$"$'! &'$'!)$!" #&&($$&&($$"$& '!("$ "!&$&'!$'!&&$&

%$!&$& !!!!!!%!! !'


KNOW-HOW | Duschen als Erlebnisreise

Duschen des Fuldaer Thermenspezialisten Hilpert gibt es nach jedem Geschmack und für jedes Temperament – von der einfachen Brause mit Kneippschlauch über die programmierbare Massagedusche bis hin zur Erlebnisdusche mit einer Vielzahl von Wasser-, Duft-, Licht- und Schalleffekten. Tropischer Urwaldregen, Wasserfall, Wolkenbruch und viele weitere Naturschauspiele werden umgesetzt. Ob in eine Kunstfelslandschaft eingearbeitet oder in handgefertigte Keramik gehüllt – Duschspaß ist garantiert. Weitere Infos: www.hilpert-fulda.de

Duschgenuss, selbst in komplexen Erlebnisduschen mit mehreren Duschanwendungen, Licht oder Ton wie hier bei der Dusche Pura Vida Ambience. Die über die Duschsteuerung RainBrain einstellbare Warm-up Funktion sorgt dabei für die individuelle Wohlfühltemperatur. Musikalische Unterhaltung liefert die per Bluetooth vom MP3Player oder iPod direkt auf die Duschsteuerung übertragene Lieblingsmusik. Weitere Infos: www.hansgrohe.com

46 | BäderBau 4/2010




/53$! 70+"6# ! #!%""!$#$4 1-)/*( ,9"#.$#8#+!$ + !+:!21!3 ""6$ ! 703 !#2

-DKUH

 



13.-16.10.2010 in Stuttgart 1!"#$"(, 0#)

$""$#!%""!$#$'%%%%!' %!'  

'!#!&

emotion of sauna. Entdecken Sie...

...die neue

LINE LINE

Exklusivität, Servicefreundlichkeit und Design â&#x20AC;&#x201C; die S-Line. Heute klassisch-finnische Sauna, morgen gemĂźtliches Warmluftbad und Ăźbermorgen ein anregendes Kräuterdampfbad: Die neue Herkules-Produktserie bietet SaunaĂśfen fĂźr jeden Geschmack und jede Sauna-Art. Durch die klare, reduzierte Formensprache und den Einsatz hochwertiger Materialien setzen Sie ästhetische Akzente mit einem Saunaofen der S-Line. Das Ă&#x201E;uĂ&#x;ere â&#x20AC;&#x201C; geradlinig, massiv, aus solidem Stahl â&#x20AC;&#x201C; kontrastiert sowohl mit natĂźrlichen und schroffen Steinen als auch mit dem verdampfenden Element Wasser â&#x20AC;&#x201C; so wird Ihr Saunagang auch zu einem optischen Erlebnis.

Qualität und Servicefreundlichkeit punkten: Die Heizregister kĂśnnen fĂźr Servicearbeiten entnommen werden, ohne dass die Steine entfernt werden mĂźssen. Innen- und AuĂ&#x;enmantel sind bei der S-Line komplett aus Edelstahl. Erhältlich nur bei autorisierten S-Line Partnern!

Mehr Informationen zu unseren Produkten unter: www.eos-sauna.de

EOS Fon:

Werke GĂźnther GmbH â&#x20AC;˘ +49 (0)2775 82-0 â&#x20AC;˘ Fax:

Adolf-WeiĂ&#x;-StraĂ&#x;e 43 +49 (0)2775 82-431

â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

35759 Driedorf-MademĂźhlen, Germany info@eos-werke.de â&#x20AC;˘ www.eos-werke.de


KNOW-HOW | Whirlpools

Foto: Obermain Therme Bad Staffelstein

Gewerbliche Whirlpools

Relaxen im Sprudelbad Whirlpool ist nicht gleich Whirlpool. Auch im öffentlichen Bereich unterscheiden sich die beliebten BlubberPools durch unterschiedliche Materialien, Größen, Formen und Ausstattungen. Die Wasserqualität in Whirlpools wird in Deutschland durch die DIN 19643 und 19605 geregelt. Überlaufrinnen sind ein daher ein Muss.

A

nders ist dies unter anderem in den Staaten. Hier gibt die amerikanische Gesundheitsbehörde (USPH United States Public Health) die Richtlinien vor. Die Vorschriften über Hardware, Beschaffenheit und Gestaltung der Wasserhygiene gehen dabei zwischen den Kontinenten bisweilen recht unterschiedliche Wege. In Österreich ist es schließlich die ÖNORM , welche die Anforderungen an Warmsprudelbecken regelt und gemeinhin als eine der strengsten Vorschriften angesehen

48 | BäderBau 4/2010

wird. Die Dimensionierung nach DIN schreibt  l Beckenwasser pro Besucherplatz vor und fordert einen Ausgleichs- oder Überlaufsammelbehälter mit doppeltem Inhalt. Durch die größere Gesamtwassermenge erreicht man grundsätzlich eine etwas größere Stabilität des Systems in den Hygienefaktoren wie Chlor, pH und Redox. Das reicht jedoch alleine für ein hygienisch sauberes und bakteriologisch unbedenkliches Badevergnügen noch nicht aus. In Österreich gilt für die Umwälzmenge in m³/h die

Formel Besucher/h mal Faktor drei, das sind bei zehn Gästen bereits  m³/h. Zusätzlich ist dem System unabhängig von der Menge des verlorenen Wassers durch Verdunstung oder Spritzwasser pro Tag und Gast  Liter neues Wasser hinzuzuführen. Unabhängig von den obigen Faktoren darf die Umwälzzeit des Systems acht Minuten nicht überschreiten. Für die täglich geforderte Filterreinigung ist eine Spülwassermenge von  m pro m² Filterfläche einzuhalten.


In der Sanospa Duo von Klafs lässt sich in einem Becken von rund zwei Metern Durchmesser zu Zweit whirlen. Spezielle Massagedßsen, schÜne Armaturen und ein Unterwasser-Farbspiel runden das Whirl-Paket ab.

Edelstahlwhirlpools von HSB-Hinke Schwimmbadbau gibt es in allen Formen und GrĂśĂ&#x;en, sowie mit zahlreichen Zusatzattraktionen. Auf dem ersten Bild ist ein schneckenfĂśrmiger Whirlpool mit einem Meter Tiefe im RĂśmerbad Bad Kleinkirchheim zu sehen. Ausgestattet mit LED-Scheinwerfern, Einstiegstreppe und Bodensprudler. Der rechteckige Whirlpool mit einer GrĂśĂ&#x;e von 6,5 x 2 Meter ist im Parkbad Linz. Er wurde teilweise in der Decke versenkt.

Vario Pool System bietet Whirlpools in unterschiedlichen GrĂśĂ&#x;en und Formen. Als separate LĂśsung oder integriert in einem Becken. Die Whirlpools werden individuell aus PVC hart/GFK-Verbundsweise gefertigt.

Berndorf Bäderbau präsentiert ein Edelstahlsprudelbecken im tschechischen Centerpark Ziln mit geschwungener Einstiegstreppe und runder umlaufender Sitzbank. Mittig ist ein Bodensprudel platziert, dieser Bereich ist mit einer halbrunden Haltestange abgegrenzt und bietet Halt und Standfestigkeit, während der Bodensprudel in Betrieb ist. Hotel Hapimag Winterberg (rechts): Auf einer Dachterrasse wurde dieses Warmsprudelbecken platziert. Die tiefer liegende Ă&#x153;berlaufrinne ist ein besonderes Gestaltungselement.

So kÜnnte ein Whirlpool mit Aufständerung der Firma Vario Pool System aussehen.

Anzeige

%HVXFKHQ6LHXQV YRP DXIGHU,QWHUEDG LQ6WXWWJDUW +DOOH 6WDQG%

(1(5*,(63$5 :81'(5 300RWRU6FKRQKHXWHGLH7HFKQLNYRQPRUJHQ Â&#x2021;:HQLJHU%HWULHEVNRVWHQGXUFKKRKH(QHUJLHHLQVSDUXQJHQ Â&#x2021;0HKU/HLVWXQJGXUFKK|FKVWH:LUNXQJVJUDGH Â&#x2021;:HQLJHU&2 $XVVWRÂ&#x2030;GXUFKJHULQJHUHQ6WURPYHUEUDXFK :ROOHQDXFK6LHVSDUHQ"6SUHFKHQ6LHXQVDQ

-++RIIPDQQ*PE+ &R.*_/LWWDX_+HUERUQ*HUPDQ\ Q\ 7HOHIRQ  _7HOHID[   HPDLOLQIR#KHUERUQHUSXPSHQGH_ZZZKHUERUQHUSXPSHQGH 


KNOW-HOW | Speck-Pumpen auf Reisen

Pumpentechnik auf hoher See

Auf großer Kreuzfahrt Die Welt mit einem Lächeln zu erobern: Das ist das Markenzeichen der „AIDA“-Kreuzfahrtschiffe, deren markante Bemalung die „AIDA Cruises“ weltweit bekannt gemacht und wesentlich zum Boom des Kreuzfahrttourismus beigetragen hat. Das Unternehmen mit Sitz in Rostock ist heute in Deutschland Marktführer unter den Kreuzfahrtanbietern. Und auf allen Kreuzfahrten sind Pumpen aus dem Hause Speck mit dabei.

N

ach „AIDAdiva“, „AIDAbella“ und „AIDAluna“ ging in diesem Frühjahr mit „AIDAblu“ das vierte von sechs Clubschiffen der neuen Generation an den Start. Zwei weitere Schiffe sind bereits in der Planung. Wie es sich für Kreuzfahrtschiffe dieser Kategorie gehört, verfügen sie natürlich über umfangreiche Wellness-Bereiche sowie gleich mehrere Schwimmbecken und Whirlpools an Deck. „Die Pool-Ausstattung ist bei jedem dieser Schiffe gleich”, erläutert Onno Janssen, Geschäftsführer der E & S aqua GmbH, die mit der schwimmbadtechnischen Ausstattung beauftragt ist: Drei Schwimmbecken, davon zwei mit Seewasser

50 | BäderBau 4/2010

betrieben, ein Becken für die CrewMitglieder, ein Kinder-Pool sowie gleich fünf Whirlpools stehen für die Gäste bereit. Und alle Becken auf den „AIDA“Schiffen sind mit Speck-Pumpen ausgerüstet. Insgesamt  Pumpen kommen für das Pool-Programm eines jeden „AIDA“-Schiffes zum Einsatz. „Was die Pumpentechnik angeht”, erläutert Onno Janssen, „so arbeiten wir ganz eng mit der Firma Speck Pumpen zusammen”. E & S aqua bezieht alle Schwimmbadpumpen und Attraktionspumpen aus dem Hause Speck, natürlich angepasst an die entsprechenden Leistungs- und Materialanforderungen wie zum

Beispiel Seewasserbeständigkeit. Vor allem die lange Lebensdauer der Speck-Pumpen auch bei härtesten Einsatzbedingungen wird dabei geschätzt. Über die Jahre hat sich eine enge Zusammenarbeit zwischen E & S aqua und dem Hause Speck Pumpen ergeben. Hervorgehoben wird bei E & S aqua vor allem die Zuverlässigkeit der Pumpen, aber auch der schnelle Kundendienst und die Ersatzteilversorgung, die bei Speck Pumpen reibungslos funktioniert. Dies ist auch zwingend notwendig, denn bei der Montage verbleibt sehr wenig Zeit. Beim Bau des Kreuzfahrers oder bei Wartungsarbeiten, wenn das Schiff in


8 "  /" &##(:86A776

3')&!).)-





.% 86A966

=@)#, ?: 76 7: 78A966

     

             ,4$-$)(-. $& '$. ,/,#-#($..&$#&(" ,  (-/ ,/,#$  ,1 (/("0)(+/&$..$0#)#1 , .$" (/(-.-.) ( 1 &#  ( /,)*$-# ( -/(# $.--.(,- (.-*, # (  ' $(-' $( ,./%-. (-3-. ''$. 2%./! $(( ," -.$''. ()& ,(4 (!,-#( && /( $(!# (-.&&.$)(/(. , (0 ,-#$  (-. ( $("/(" (  &!,*,$0. (/(%)''/(& (#1$''/  ,/#!,-- ,/ , $./("-(&" ( #1$'' . $#/ $-#4/#.$(/-.,$  1-- ,/("-/(#&(&" ( -)1$ ,/(( (/(-- ,-*$ & && ,,. -. ,$& (.-*,$#.4/ ' (  $# ,# $.-(),' (

   EFGG.& (.$( >( &--.,B H C-. ,, $#  &5EFIEFJJHEHHG 2KGGL $(!)<* ,+/)'  /.-#&(;,# ,,'./, ('> LMMJE@).# @ " (-/," ,@$("MK  &5ELLMIMLNIIG 2KKGL )D  <* ,+/)'  #($-# (!)-. & !)($-#) ,/!%)-. (&)- ,= ,#&.&$#    

   



        

w w w. e s c h - r u h e m o e b e l . d e

Hochwertige Infrarottechnologie kombiniert mit absolutem Design!

M

AD

EI

N

%! (.2+! 3' ," -++ ++ 

AU

ST

RI

A

+  !0"!*"#/0++!)!" " !+!""( 3' ,3

: NEUerie S R I A -!

 # !+" 3& 0 $

!  "

 

!    

     ! !

 


KNOW-HOW | Speck-Pumpen auf Reisen

Blick in den Technikraum: Die Pool-Technik einschlieĂ&#x;lich der Speck-Pumpen wird in einem Rahmengestell auf der Werft verschweiĂ&#x;t und dann im Schiff fest montiert.

die Werft kommt, laufen alle Arbeiten nach einem genau festgelegten Drehbuch und minutiĂśs ab. Wartezeiten gibt es nicht. Mit äuĂ&#x;erster Präzision und unter hohem Zeitdruck mĂźssen alle Montagearbeiten im SchiffskĂśrper durchgefĂźhrt werden.

Beim Einsatz der Speck-Pumpen auf Kreuzfahrtschiffen gibt es besondere Anforderungen, die bei deren Bau berßcksichtigt werden mßssen. Da ist zum einen die Bauform. Die Pumpen sind vertikal aufgestellt, nehmen also wenig Fläche ein.

Grundsätzlich, so Onno Janssen, ist der Platz fĂźr die Technik auf Schiffen noch eingeschränkter als bei stationären Bädern an Land. Desweiteren sind die Speck-Pumpen fĂźr den Einsatz auf einem Schiff sehr robust gebaut und laufen bei einer niedrigen Drehzahl, um mĂśglichst keine Geräusche in Nachbarräume zu Ăźbertragen. Die Gäste an Bord sollen nicht durch Pumpgeräusche in ihrer Urlaubsruhe gestĂśrt werden. Aus diesem Grund werden sie auch schwingelastisch aufgestellt. AuĂ&#x;erdem sind die SpeckPumpen nach DIN-Vorschrift fĂźr Ăśffentliche Bäder und nach US-Vorschriften mit einem integrierten Haar- und Fasernfänger ausgestattet.

Mehr Informationen Speck Pumpen Verkaufsgesellschaft GmbH, HauptstraĂ&#x;e 1-3, 91233 Neunkirchen am Sand www.speck-pumps.com

Anzeige

    

   "'" -%"&'"&"& &! (%/,"'"(" (" &"'#")#"&&%&$%  '%!'% ("& &'! #!$ ''"&&%%& ("'%""*%#" "&(#!#"" &#**'%%"'&%%%%&#%".%%&' && +" !-0  !"," ("&'&"" ','"" 

Obenketzberg 7 ¡ 42653 Solingen ¡ Telefon 02 12 / 38 08 58 15 info@dp-wasseraufbereitung.de ¡ www.dp-wasseraufbereitung.de

zertiďŹ ziert nach DIN EN ISO 9001:2008


Foto: Tom Bendix

wSt.)

(exkl. M en eldung ,- EUR

590

m fachan ch! i Mehr hmen mögli e b e t t terne Raba em Un aus ein

wSt.) (exkl. M iell für is spez tekturbüros e r p s g Vorzu eiber, Archi etr rden, B

UR

370,- E Behö

BAU-FACHTAGUNG MIT FACHAUSSTELLUNG in Kooperation mit:

Moderation: Meike Maurer, Chefredakteurin BäderBau · Andrei Walther, Dr. Jennes Bauconsulting

9. bis 10. Februar 2011 Festung Marienberg, Würzburg

Schwimmbäder und Wellnesseinrichtungen Innovative Lösungen für Bau, Sanierung und Modernisierung

W

Freuen Sie sich auf zahlreiche informative Beiträge namhafter Referenten zu folgenden Themen (Auswahl):

Wir bieten Ihnen ein interessantes Programm, das auch Raum für Diskussionen und Gedankenaustausch zulässt. Durch die begleitende Ausstellung erhalten Sie fachkompetente Beratung vor Ort. Deshalb laden wir alle Interessenten, Architekten und Ingenieure, Bauausführende, Sachverständige, Betreiber von Hotelanlagen, Behörden, Hersteller von Schwimmbad- und Energietechnik, Wellnesseinrichter und Produkthersteller am 9./10. Februar 2011 auf die schöne Festung nach Würzburg ein.

UÊÊ >ÀÀˆiÀivÀiˆiÊŸÃ՘}i˜ÊvØÀÊ-V…܈““LB`iÀÊ՘`Ê7i˜iÃÃ>˜>}i˜ UÊÊ >V……>Ìˆ}iÊ >ÕµÕ>ˆÌBÌÊ`ÕÀV…Ê+Õ>ˆÌBÌÃÈV…iÀ՘}ÊÊ UÊÊ B`iÀÌiV…˜ˆŽ]ʏˆ“>̈ÈiÀ՘} UÊÊ7>ÃÃiÀ>ÕvLiÀiˆÌ՘}]Ê7>ÃÃiÀ«yi}i]Ê7>ÀÌ՘}ÊÊ UÊÊ1ÀÃ>V…i˜Êۜ˜Ê-V…B`i˜Êˆ“Ê-V…܈““L>`LiÀiˆV… UÊÊ i̜˜Žœ˜ÃÌÀՎ̈œ˜i˜Êˆ˜Ê-V…܈““L>`ÕvÌÊ՘`ʇÜ>ÃÃiÀ UÊÊ ˆi`Àˆ}i˜iÀ}ˆi«œœÃ]ÊŸÃ՘}i˜Ê“ˆÌÊ >V……>Ìˆ}ŽiˆÌÊÊ UÊÊ-«>‡]ʏœ>̇Ê՘`Ê7i˜iÃÃiˆ˜ÀˆV…Ì՘}i˜]ʘ>}i˜Ê՘`Ê/Ài˜`à UÊÊ Àvœ}ÀiˆV…iÊ"À}>˜ˆÃ>̈œ˜Ã‡Ê՘`Ê>˜>}i“i˜ÌŽœ˜âi«ÌiÊÕ°>° UÊÊ-ˆV…iÀiʏˆiÃi˜‡Ê՘`ÊL`ˆV…Ì՘}Ã>ÕÃv؅À՘}Ê vØÀÊ iÕL>ÕÊ՘`Ê->˜ˆiÀ՘}

achstum und Wettbewerbsfähigkeit sind für alle im Schwimmbad- und Wellnessbereich Tätigen wesentliche Bausteine für den Erfolg. Heutzutage sind Hightech-Schwimmbäder und WellnessOasen nur mit innovativen Lösungen und Produkten mängelfrei zu planen und auszuführen.

Sie haben Interesse, als Teilnehmer oder Aussteller dabei zu sein? Registrierung und weitere Informationen: Susanne Fehrer | s.fehrer@skz.de | Tel.: 0931 4104-164

Veranstalter: SKZ - ConSem GmbH · Frankfurter Str. 15 - 17 · 97082 Würzburg


HOTEL | News

Neuer Außen-Pool mit Panoramablick Das Elztalhotel 20 km nördlich von Freiburg im Breisgau hat im Sommer 2010 eine neue Outdoor-PoolLandschaft eröffnet. Ein Sportbecken mit 8 x 25 Meter und ein Warmsprudelbecken mit 36° C warmem Wasser. Auch die Liegeflächen innen wie außen wurden vergrößert, so dass die Gäste nun noch besser das Schwarzwald-Panorama genießen können. www.elztalhotel.de

Klassiker von Esch

Infrarot-Kabine Minerva

Seit 20 Jahren wird die Perfekta-Liege nun schon an Thermen, Bäder und Spas geliefert. Das klassische Design ist zeitlos und der praktische Bezug kann bei Verschleiß oder Verschmutzung einfach ausgetauscht beziehungsweise gewaschen werden. Der Bezug ist in vielen Farben erhältlich. Stark frequentierte Bäder wie „Die Welle“ in Gütersloh oder die „Claudius-Therme“ in Köln haben die Liege bereits über 15 Jahre im Einsatz. www.esch-ruhemoebel.de

Für die österreichische Firma domo-Sanifer ist die Infrarot-Kabine „Minerva“ ein Highlight der Saison 2010/2011. „Hier haben wir modernste Technologie mit einzigartigen Designmöglichkeiten kombiniert“, freut sich domo WellnessWelt-Geschäftsführer Gerald Koller. Auch innen kann sich Minerva sehen lassen: statt auf einer harten Holzbank, sitzt man bequem gepolstert auf hochwertigem Skyleder. www.domo.at

Neues Outfit für Hydroxeur Der Hydroxeur Florida – eine Hydrotherapieanlage in Kurzbauweise – hat nun ein neues Outfit. Die Behandlung bleibt unverändert: Der Badende taucht ein in sehr fein wirbelnde Luft- und Wasserstrudel aus bis zu 252 ergonomisch angeordneten Düsen. Über ein komfortables Funktionsterminal lassen sich individuelle Massageprogramme einstellen. Für entspannende Lichttherapie sorgt eine Unterwasserbeleuchtung in wechselnden Regenbogenfarben. Der Hydroxeur ist für Detox-Behandlungen, Aroma- und Thalassobäder oder für den anspruchsvollen Privatbereich geeignet. www.trautwein-gmbh.com


SKZ-WĂźrzburg lädt zum Kongress am 9./10.2. 2011 Mitte Februar 2011 wird nach 2009 wieder ein Schwimmbad & Wellness-Kongress der SKZ stattfinden â&#x20AC;&#x201C; dieses Mal auf der Festung Marienberg in WĂźrzburg. Ein interessantes Programm, Raum fĂźr Diskussionen und Gedankenaustausch sowie eine Fachausstellung warten u.a. auf Planer, Architekten und Hotelbetreiber. Mehr Infos in diesem Heft auf S. 53. www.skz.de

Wellness-MĂśbel aus Ă&#x2013;sterreich Auf der diesjährigen interbad in Stuttgart präsentiert Karasek neben beliebten und seit vielen Jahren bewährten Gesundheitsliegen auch das neue Modell â&#x20AC;&#x17E;Acapulcoâ&#x20AC;?in Halle 6 Stand C12. Nach dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Chill out und relaxâ&#x20AC;&#x153; erleben die Besucher ein individuelles Sitz- und LiegegefĂźhl. Das stylische Ensemble von Stuhl und Hocker sorgt fĂźr entspannte Stunden. Zum Beispiel im Mix mit der Caribic-Liege und dem praktischen Miami-Beistelltisch. www.karasek.co.at Anzeigen

      $

. ! &(' (/&() 

www.stickel-natursteine.de

Gerhard Stickel  )"

()  # &(,  *  Telefon:  %elefax: 

'*  &     www.stickel-natursteine.de

*(+ 

-    &(

 

          

   

  

   

  +"(%) % ! +  "*$$ #&' '+   

www.landwehr-wt.de

Manchmal bedarf es nur einer Kleinigkeit, damit sich Ihre Gäste so richtig wohl fĂźhlen. www.nestlerraum.de Kleines Input. GroĂ&#x;e Wirkung.


HOTEL | Neueröffnung Naturerlebnis

Ein 16 x 8 Meter großes Innenbecken und ein Sole-Whirlpool, dessen Wasseraufbereitung vollautomatisch geregelt wird, stehen den Gästen im 2000 m2 großen Spa zur Verfügung.

Das Design- und Wellnesshotel Golf Panorama im schweizerischen Lipperswil

Seele & Blick schweifen lassen Obstbäume, Weinreben und geschwungene Hügelketten kennzeichnen das Thurgau, eine Region zwischen Bodensee und Schweizer Alpsteingebirge. Wer einmal da war, weiß, wie schön es ist. In diesem wunderbaren Fleckchen Erde eröffnete am 18. Juni 2010 das Wellness-Hotel Golf Panorama seine Türen.

W

o einst eine große Schweinezucht stand, hat der Thurgauer Roman Ochsner ein -Sterne-Superior-Wellness-Hotel gebaut, das in der Schweiz seinesgleichen sucht. Er garantiert seinen Gästen „ein einzigartiges Angebot auf höchstem Niveau“ und verspricht damit nicht zu viel. Feinste Materialien, hochwertige Ausstattung und eine moderne Energietechnik zeichnen das Haus aus.  Prozent der Heizenergie bezieht das Hotel über Erdwärme. Sämtliche Kühlungen laufen über Verbundkühlanlagen, deren Abwärme zur Warmwasseraufbereitung genutzt wird. Modernes Design in warmen Erdund Goldtönen dominiert das Wohl-

56 | BäderBau 4/2010

fühlambiente vom Restaurant bis in den Spa und der Versuch, die wunderbare Schweizer Natur ins Innere des Hotels zu ziehen, findet in der Lobby mit einer duftenden echten Blätterwand seine Krönung.

Im Zeichen der Apfelblüte Auch im  Quadratmeter großen Spa, das bezeichnenderweise „Fleur de Pomme“ – also Apfelblüte – heißt, diente die Thurgauer Landschaft mit seinen Apfelbäumen als Ideengeber. Auch Manager und Wellness-Profi Ferdinand Thoma, der im Schwarzwald die Häuser „Auerhahn“ und „Alpenblick“ führt, erkannte das Potenzial des regionalen Apfelanbaus

und kreierte kurzerhand eine eigene exklusive Apfelkosmetiklinie. So zieht sich der „grüne Faden“ durchs ganze Haus. Dass Wellness hier nicht nur angeboten, sondern tatsächlich gelebt wird, zeigt ein Konzept, dessen Schwerpunkte auf gesunder Ernährung, Bewegung und positivem Denken liegen und den Gästen eine Vielzahl an aktiven wie passiven Entspannungsmöglichkeiten offeriert. Frei nach dem deutschen Schriftsteller Karl Julius Weber: „Erholung besteht weder in Untätigkeit noch in bloßem Sinnengenuss, sondern im Wechselgebrauch unserer Körper- und Geisteskräfte.“


       "     !

  !       #

 !               +       &    ) $ +    #





&,%

 (    + %    

    "   ) 

##)&,&$ ,& )' !!#'' )# -&(# #! -! )&)      !*! #$%)(&#'$&" !$#      +       ***%)(&#'$&"

  *  +%%% %%%    '%

Besuchen Sie uns auf der

interbad

Halle 4 A, Stand 7 b

Schweizer Saunadesign In beiden vorhandenen Energiesparsaunen ist traditionell finnisches, wie auch sanftes Schwitzen mĂśglich. Sie sind jedoch unterschiedlich gestaltet: Auf der einen Seite eine kleinere, rustikale Variante in finnischem Kelo-Holz. Auf der anderen Seite eine geräumige Sauna, deren Täfelung aus verschiedenen HĂślzern den Innenraum strukturiert â&#x20AC;&#x201C; bestehend grĂśĂ&#x;tenteils aus Polarkiefernholz, das seinen unvergleichlichen Harzduft auch nach Jahrzehnten noch verstrĂśmt. Weitere Infos: www.golfpanorama.ch, www.kuengsauna.ch

Objektdaten Investor: Roman Ochsner Manager: Renate und Ferdinand Thoma Direktion: Caroline Thoma und Alexandre Spatz Architekt: Thomas Graf Innenarchitekt: Markus Kirchhofer Ausstattungsfirmen: Saunen- und Dampfbad: Kßng Saunabau, CH-Wädenswil Wasseraufbereitung: Aqua Transform, CH-Flawil und Fehlmann Wasseraufbereitung, CH-Mßnchenbuchsee Steuer- und Regeltechnik: Swan, CH-Hinwil Klangwannen u. Massagebett: Trautwein, Emmendingen

 Schwimmbad & Wellness

)ULHGULFK6FKZLPPEDG :HOOQHVV6\VWHPH*PE+ =HSSHOLQVWU %DG9LOEHO )RQ )D[ NRQWDNW#IULHGULFKVZVGH ZZZIULHGULFKVZVGH Kunststoff â&#x20AC;&#x201C; Fertigschwimmbecken mit integrierter Ă&#x153;berlaufrinne, individuelle GrĂśĂ&#x;en, Formen und Farben â&#x20AC;&#x201C; auf Wunsch mit Mosaikbelag â&#x20AC;&#x201C; fĂźr gewerbliche und private Nutzung. Kunststoff â&#x20AC;&#x201C; Tauchbecken mit Rundum â&#x20AC;&#x201C; Ă&#x153;berlaufrinne, verschiedene GrĂśĂ&#x;en und Formen. Alle Kunststoffbecken werden seit 20 Jahren in Eigenproduktion nach streng geprĂźften Qualitätsstandards hergestellt. GroĂ&#x;auswahl an Whirlpools mit Ă&#x153;berlaufrinne â&#x20AC;&#x201C; komplette Wasseraufbereitung fĂźr gewerbliche und private Anlagen.


HOTEL | Hotelanbau mit neuem Spa

AquaMonte Wasserwelt im Wellnesshotel Alpenresort Schlosshotel Fiss

Ein Spa für die ganze Familie Toben und Spaß haben und gleichzeitig in Ruhe entspannen muss kein Widerspruch sein. In der neuen Wasserwelt des Schlosshotel Fiss können Kinder und Jugendliche im Wasser umhertollen und rutschen so lange sie wollen, während ihre Eltern gleich nebenan ohne Lärm und Stress relaxen können.

Objektdaten Bauherr: Schlosshotel Fiss, Fiss in Tirol Architekt: Archalp, Wolfgang Neururer, A-Arzl im Pitztal Planung & Umsetzung: Archalp und Projektmanagement Spiss & Partner, A-Landeck Edelstahlbecken: Berndorf Bäderbau, A-Berndorf Wasserdesinfektion: BWT Austria, A-Mondsee Steuerung, -regelung, -messtechnik: BWT Austria und Kieback & Peter, Berlin Klimatechnik: Dietrich Luft & Klima, A-Kirchbichl Rutschen: Klarer, CH-Hallau und Berndorf Bäderbau Wasserattraktionen: Berndorf Bäderbau, Berndorf Saunalandschaft: Klafs, A-Hopfgarten Whirlpool: Berndorf Bäderbau, Berndorf Fitnessgeräte: Technogym, Egelsbach Kontrollsystem: Evva, Wien

58 | BäderBau 4/2010

V

om Sonnenschein und dem herrlichen Bergpanorama verwöhnt, liegt das -Sterne-Superior-Wellnesshotel Alpenresort Schlosshotel Fiss direkt am Wandergebiet von SerfausFiss-Ladis in Tirol. Der Ort Fiss liegt also genau im schönen Dreiländereck Österreich/Schweiz/Italien. Abgesehen von vielen sportlichen Aktivitäten im Freien, gibt es für Familien unter anderem einen Sommerfunpark und eine Sommerrodelbahn zu entdecken. Im Winter geht es natürlich ab auf die Ski- und Schlittenhänge der Region. Das Schlosshotel und das ganze Dorf Fiss sind als sehr familienfreundlich bekannt, so dass gar keine Langeweile aufkommen kann. Und

falls der Wettergott ausnahmsweise kein Erbarmen kennen sollte, gibt es immer noch den neuen WellnessBereich auf   Quadratmetern. Hier wartet auf die jüngeren Gäste jede Menge Spaß im separaten Rutschenbereich. Für das erholungssuchende Klientel steht neben der großzügigen Pool-Landschaft auch eine schöne Saunawelt zur Verfügung. Allein beim Lesen des Angebots wird so mancher Gast auf Wolke Sieben schweben, denn mit dem Fürsten- und dem Paracelsusbad, der Köhlersauna oder dem Thronsaal mit Thermenliegen warten besonders klangvolle Wellness-Einrichtungen auf die Gäste, in denen sehr stilvoll entspannt werden kann.


Der Panorama-Pool der AquaMonte Wasserwelt ist 250 m2 groĂ&#x;. Viel Wert wurde auf ein stimmiges Beleuchtungskonzept mit LEDUnterwasserscheinwerfern gelegt.

Eine Etage Ăźber der Pool-Landschaft gelangt man zur Relax-Galerie.

FĂźnf Edelstahlbecken inklusive integrierter Wellenrutsche Die Beckenanlage wurde in nur dreieinhalb Monaten errichtet, so dass alles zur ErĂśffnung Mitte Juli 2010 fertig war. Die Gesamtwasserfläche beträgt 348 m2. Das grĂśĂ&#x;te Becken ist fast 40 Meter lang und hat einen Innen- und AuĂ&#x;enbereich. Die Gäste kĂśnnen durch eine Teleskop-SchiebetĂźr ins Freibecken schwimmen. Innen wie auĂ&#x;en sind Rohrspudelliegen bzw. Massagesitzbänke in das Edelstahlbecken integriert. Im Hallenbereich befindet sich zudem ein 3 x 3 Meter groĂ&#x;es Warmsprudelbecken mit weiteren Massageeinrichtungen. Auch ein Solebecken mit salzhaltigem Wasser steht den Wellness-Besuchern zur VerfĂźgung. Ein weiteres Highlight in der Wellness-Landschaft ist der Kinder- und Jugendbereich â&#x20AC;&#x17E;Splashâ&#x20AC;&#x153;, der durch Schallschutzglas vom Ăźbrigen Spa getrennt ist. In den groĂ&#x;en Indoor-Jugendpool mĂźndet eine 48 Meter lange, doppelt gewundene Reifenrutsche sowie eine Edelstahlwellenrutsche. FĂźr noch mehr Action sorgen im Nichtschwimmerbecken, das aus drei Beckenbereichen besteht, eine Schaukelbucht aus Acylglas, diverse Sprudel und ein groĂ&#x;er Wasserfall. FĂźr die kleinsten Gäste gibt es ergänzend ein Planschbecken mit zwei hĂśhenversetzten Beckenteile, die durch eine kleine Rutsche verbunden sind. Weitere Infos: www.berndorf-baederbau.com

          ;- ,   ( - &, 0 "

0 0 #/ 0 $3 ,0 .1 + /, ( 9 (, /''(8 ;- , /   '' (8 , &* "&%& ,1  6   (8 < 0  /=  4 5,   <// .1 &33 .2  3  ).1 ,0             : *,  60  !44    1,:/3  /,7        :  /3 4433 8 


Fotos:: HoferGroup

HOTEL | Hotel Naturerlebnis Carpe Diem

Hotel Carpe Diem: Großartige Lage und entzückender Wellness-Bereich

Dem Himmel so nah Das Hotel Carpe Diem im italienischen Fassatal besticht durch eine eindrucksvolle Panoramalage – und einem Spa, der im Trentino seinesgleichen sucht.

A

Das familiär geführte Hotel Carpe Diem im schönen Fassatal. Weitere Infos: www.carpediemhotel.it

60 | BäderBau 4/2010

m Ende des Trentino, haarscharf an der Grenze zu Südtirol, liegt das Val di Fassa. Mit einer herrlichen Aussicht auf die Elfer- und Zwölferspitze, die Sellagruppe und die Marmolada bietet der zentral im Tal gelegene kleine Ort Vigo di Fassa den idealen Ausgangspunkt für Wanderungen im Reich der Dolomiten. Von einem Spaziergang durch den Wald bis hin zu mutigen Klettertouren – wer aktiv seinen Urlaub verbringen will, hat mit Vigo di Fassa ein wunderbares Ziel gefunden. Hier thront in Panoramalage, nur wenige Schritte vom Dorfzentrum und der Seilbahn des Skigebietes Catinaccio entfernt, das Hotel Carpe Diem. In dem von

Massimo Turolla und seiner Frau privat geführten Haus wird großen Wert auf Wellness und Entspannung gelegt: Das  Quadratmeter große Ensemble aus Schwimmbad, Whirlpool, Sauna, türkischem Dampfbad, Thermarium, Kneipp-Pfad, Solarium, Massageräumen und Ruhezone besticht durch eine besondere Liebe zum Detail. In der einzigartigen Umgebung verschmelzen die Räume mit dem natürlichen Tageslicht und der Bergwelt rundherum. Und dass die Italiener ein ganz besonderes Verhältnis zu Wellness haben, zeigt schon ihre Sprache. Im Gegensatz zum Deutschen gibt es im Italienischen ein eigenes Wort dafür: Benessere.


Technische Beschreibung der Wellness-Anlage Geplant und erstellt wurde der Wellness-Bereich von der SĂźdtiroler Firma HoferGroup. Weitere Infos: www.hofergroup.it Die gesamte Technik fĂźr die Wasseraufbereitung befindet sich in einem Baugruppensystem, der sogenannten Hobbox: t'JMUFSQVNQF%SFITUSPN7 t)FJ[VOHTQVNQFVOE)FJ[VOHTNJTDIFS7 t"CHBOH'SJTDIXBTTFSWFOUJM7 t"CHBOH.FTTXBTTFSQVNQF7 t"CHBOHHFTDIBMUFUĂ CFSQOFVNBUJTDIFO(FCFSGĂ S#FDLFOCF leuchtung t"CHBOHGĂ S%PTJFSQVNQFOoOJDIUHFTDIBMUFU t"CHBOH,PNQSFTTPS7 Steuerung:%BT.FTT1BOFFM 1SPNJOFOU%VMDPNBSJO XJSEJN4DIBMUschrank eingebaut, die Dosierpumpen ist servicefreundlich Ăźber eine Steckverbindung angeschlossen. Im Schaltschrank werden folgende Steuer- und Regelfunktionen integriert: t/JWFBVTUFVFSVOHEFT"VTHMFJDITCFDLFOTNJULPOEVLUJWFO4POEFO t'JMUFSQVNQFOTUFVFSVOHNJU4DIBMUVIS t"VUPNBUJTDIF4UFVFSVOHEFS3Ă DLTQĂ MWFOUJMF t#FDLFOXBTTFSUFNQFSBUVSSFHFMVOHNJU"OLPQQFMVOHBO8Ă&#x160;SNF UBVTDIFS 8Ă&#x160;SNFQVNQFPEFS4PMBSBOMBHF t4UFVFSLPOUBLUGĂ SFYUFSOF)FJ[LSFJTQVNQF t#FDLFOCFMFVDIUVOHNJUNBOVFMMFSPEFS[FJUHFTUFVFSUFS&JOTDIBMUVOH

t1PUFO[JBMGSFJFS,POUBLUGĂ S4BNNFMBMBSNC[X8BSOVOH t'JMUFS WPMMTUĂ&#x160;OEJHBVT1PMZFTUFSNJU[XFJ*OTQFLUJPOT.BOOMĂ&#x161;DIFS 'JMUFSNBUFSJBM2VBS[TBOEVOE)ZESPBOUISB[JU t6NXĂ&#x160;M[QVNQFO.PEFMM#BEV ,87WPO4QFDL t"VUPNBUJTDIF'Ă MMVOE/BDITQFJTVOHEFT#BEFXBTTFST ti)ZESBVMJLCMPDL i&MFLUSPWFOUJMVOE&JOUBVDI&MFLUSPEFOTFOTPSNJU JN4DIBMULBTUFOJOUFHSJFSUFN4UFVFSHFSĂ&#x160;U Details zum Pool: *N#FDLFOTJOEBDIU#PEFOFJOTUSĂ&#x161;NEĂ TFOBVTOJDIULPSSPTJWFN.BUFSJBM JOUFHSJFSU&JOFVNMBVGFOEFĂ&#x192;CFSMBVGSJOOFVNGBTTUEBT#FDLFOVOEEFO 8IJSMQPPM&JO#PEFOTBVHFS"OTDIMVTTEJSFLUJN#FDLFOXJSEEVSDIEJF 'JMUFS6NXĂ&#x160;M[QVNQFHFTUFVFSU Beleuchtung:-&%87*16OUFSXBTTFSTDIFJOXFSGFSBO5SBOTGPSNBUPS77BOHFTDIMPTTFO %JF#FDLFOXBTTFSFSXĂ&#x160;SNVOHBVGÂĄXJSENJUUFMT8Ă&#x160;SNFUBVTDIFSWPO #FIODLFVOEFJOF1VNQFWPO(SVOEGPTHFXĂ&#x160;ISMFJTUFU"MMF.FTTGĂ IMFS VOE1SĂ GHFSĂ&#x160;UFXFSEFOWPOFJOFN[FOUSBMFO4UFVFSHFSĂ&#x160;UWFSXBMUFU Mess und Regeltechnik:,PNQMFUUNJU%PTJFSQVNQFOWPO1SPNJOFOU %PTJFSQVNQFGĂ S'MPDLVOHTNJUUFM[VTBU[ "OTBVHWFOUJMFVOE%PTJFSVOHT 4UFVFSHFSĂ&#x160;UWPO%JOPUFD Wasserattraktionen: *N8IJSMQPPMWFSUFJMU-VGUEĂ TFOBVT&EFMTUBIM *N#FDLFO-VGUQMBUUFODNYDNBVT&EFMTUBIM 2VPUFO.BTTBHFTUBUJPO -VGUTQSVEFM.BTTBHFMJFHFBOBUPNJTDIHFGPSNU

"O[FJHF

Lichtspiele

Lichtblicke

Bringen Sie mehr Leben in Ihre Pool- oder Teichanlage. Hochleistungs-LED-Leuchten zaubern tolle Farbillustrationen in Blau, WeiĂ&#x; oder RGB. FĂźr Neuinstallation und zur UmrĂźstung von bestehenden Scheinwerfern (PAR 56kompatibel).

S Spa-Hotels im Trend Ă&#x2013;fters kurz dem Alltag entfliehen und in einer neuen Umgebung ein paar Tage durchatmen â&#x20AC;&#x201C; das ist in unserer hektischen Welt wichtiger denn je. Dies kann man beispielsweise in einem der vorgestellten Hotels in der Schweiz und der näheren Umgebung tun, sei es im Aargau oder im Allgäu, in SĂźdtirol oder im SĂźdtessin, am Vierwaldstätter, Thuner oder Genfer See. Auf je vier Seiten stellt die Autorin Gabrielle Attinger ausfĂźhrlich fĂźnfzig Hotels vor. Alle abgebildeten Häuser versprechen Einzigartigkeit, indem sie den Gästen eine spezielle Anlage, eine exklusive Behandlung oder eine eigene Kosmetiklinie anbieten. Bestellen Sie einfach Ăźber unseren BĂźcherdienst, Tel. +49/711/5206-306, Fax +49/711/5206-307, E-mail: info@buecherdienst.de, www.buecherdienst.de 221 Seiten ISBN: 978-3-85932-637-8 % 26,00 Werd Verlag

in Stuttgart vom 13. - 16. Oktober

Besuchen Sie das Team von BäderBau public & hotel auf dem Messestand in Halle 4, Stand B 33

B it t Breitenaustrasse 139 CH-8200 Schaffhausen Tel. +41 52 620 30 41 info@smartlight.ch

smartlight deutschland Hindenburgstrasse 36 88481 Balzheim Tel.: 0 73 47/ 47 25 Fax: 0 73 47/ 92 10 30 edgar.weggler@t-online.de www.weggler-balzheim.de


HOTEL | Anbau Naturerlebnis

Das Puria Premium Spa mit Blick auf die Allgäuer Bergwelt

Auf dem Gipfel der Gefühle Das exklusive Travel Charme Ifen Hotel befindet sich auf 1 111 Metern Höhe am Fuße des Berges Hoher Ifen in Hirschegg im Kleinwalsertal. Mit einer Höhe von 2 230 Metern überragt der Gipfel das beeindruckende Bergmassiv des Tals. Auch im neuen Spa kann man die alpine Kulisse unbedarft genießen.

Objektdaten Bauherr: Ifen Hotel Errichtungs- und Besitzgesellschaft, A-Hirschegg Architekt: Hermann Kaufmann ZT GmbH, A-Schwarzach Innenarchitektur: Lorenzo Bellini Associates, I-Rom Wellnessplanung: Klafs, Schwäbisch Hall Wasserdesinfektion und Whirlpool: Ospa Wassertechnik, Mutlangen Steuerung, Regelung, Messtechnik: Niersberger Gebäudetechnik, Pforzheim Klimatechnik: Niersberger Gebäudetechnik, Pforzheim Saunalandschaft: Klafs, Schwäbisch Hall Fitnessbereich: Technogym, Egelsbach Kontrollsystem: TAC Reservation System, A-Hartberg

62 | BäderBau 4/2010

D

er Neubau des Travel Charme Ifen Hotel erfolgte auf historischem Grund.  ließ der Hannoveraner Architekt Hans Kirchhoff auf einem Felsvorsprung in Anlehnung an das gleichnamige Bergmassiv das „Ifen Hotel“ erbauen. Seit August heißt das Hotel als erstes Fünf-Sterne-Refugium im Kleinwalsertal Gäste willkommen. Es beherbergt unter anderem  Zimmer und Suiten, zwei Restaurants mit einer Alpenstube und ein Premium Spa. Rund  Millionen Euro flossen in die konzeptionelle Neugestaltung des Hotels, das den Stil des Traditionshauses aus den er Jahren aufgriff. Klare

Linien verschmolzen mit der Natur zu einer modernen Interpretation von alpiner Eleganz. Die elementare Kraft der Alpen erwartet die Gäste im   Quadratmetern großen Puria Premium Spa. Die Wasserwelt umfasst einen -MeterInnenpool und beeindruckenden Blick auf die Bergwelt sowie einen Außenwhirlpool für zwölf bis  Personen. Erholung verheißen eine Schindel-Stube mit Wasserbetten, ein Gradierwerk mit Wärmeliegen, eine Kamin-Lounge, ein Ruheraum mit Korb-Hängesesseln und eine Gartenlandschaft mit Liegewiese.


interbad

          

Die Saunalandschaft beherbergt ein Alpenkräuter-Dampfbad, eine Finnische sowie eine Frischluft-Sauna, ein Sanarium, einen Steampot, Wärmebank, Trinkbrunnen sowie Gletscherduschen mit Eisbrunnen.

WasserspaĂ&#x;, der Freude macht Bereits das Schwimmbad im alten Hotel Ifen war mit Ospa-Technik ausgestattet. Die Erstanlage wurde 1970 geliefert und seither vom Ospa-Werkskundendienst gewartet. Heute bietet das Hotel seinen Gästen drei verschiedene Wasserbecken Schwimm-, Watsu-Becken und einen Whirlpool an. Die Wasseraufbereitungstechnik ist auf die hohen Anforderungen in einem FĂźnf- Sterne-Hotelbetrieb ausgelegt. Hygienisch einwandfrei, jedoch ohne Schwimmbadgeruch muss das Wasser sein. Basis fĂźr die hohe Wasserqualität sind die leistungsfähigen Mehrschicht-Filteranlagen mit ihrer Filterschicht aus Hydroanthrazit-H und der Diffusortechnik. Sie entsprechen den hohen Hygieneanforderungen der Ă&#x2013;-Norm und des Bäderhygienegesetzes. Die zur Desinfektion des Wassers eingesetzten Chlorozon-Elektrolyseanlagen reichern das Wasser mit Sauerstoff an. Sauerstoffreiches stets hygienisches Schwimmbadwasser ist das Resultat dieses Wasseraufbereitungsverfahrens. Neben der hohen Hygiene waren auch die Wirtschaftlichkeit und die einfache Bedienung der Anlage fĂźr die Auswahl ausschlaggebend. Der Einsatz der BlueControl-Steuerung reduziert den täglichen Aufwand fĂźr den Haustechniker auf ein Minimum. Die schnelle Mess- und Regeltechnikanlage passt die Wasserwerte an die in einem Hotel stark schwankende Anzahl der Badegäste automatisch an. Weitere Infos: www.ospa.info

        # !  "   $! $ %    " $   ! ! " "#!!! !! !     ! !   ! 

### "!


SERVICE | Inserentenverzeichnis/Impressum

Inserentenverzeichnis

Impressum

Aqua Transform........................................................................... 57 Burgau 1605, CH-9230 Flawil SG, Tel.: 0041/71/3858090, www.aquatransform.ch

Landwehr Wassertechnik GmbH................................................. 55 Schwarzer Weg 2a, 38170 Schöppenstedt, Tel.: 05332/9687-0, www.landwehr-wt.de

atlantics GmbH ........................................................................... 26 Dresdner Str. 30, 04720 Döbeln, Tel.: 03431/60660, www.atlantics.de

nestlerraum und ambiente ......................................................... 55 Falkenried 16f, 20251 Hamburg, Tel.: 040/4205780, www.nestlerraum.de

AWT Umwelttechnik Eisleben GmbH.......................................... 15 Querfurter Straße 7, 06295 Lutherstadt Eisleben, Tel.: 03475/63360, www.awt-eisleben.de

Ojmar - Ziegelmüller Industrievertretung GmbH ....................... 34 Luntenbuck 2, 86720 Nördlingen, Tel.: 09081/2965-0, www.ojmar.es

b-intense GmbH .......................................................................... 51 Am Jungfernberg 17, A-2201 Gerasdorf bei Wien, Tel.: 0043/6245/70155, www.b-intense.at

Ospa Schwimmbadtechnik ........................................................... 9 Goethestraße 5, 73557 Mutlangen, Tel.: 07171/7050, www.ospa.info

Bemberg...................................................................................... 42 Biegelstr. 14, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/98700, www.bemberg.de

pbr Planungsbüro Rohling AG .................................................... 26 Rheiner Landstr. 9, 49078 Osnabrück, Tel.: 0541/94120, www.pbr.de

Berndorf Bäderbau GmbH .......................................................... 67 Leobersdorfer Str. 26, A-2560 Berndorf, Tel.: 0043/2672/83640-0, www.berndorf-baederbau.com

PCI Augsburg GmbH ................................................................... 39 Piccardstraße 11, 86159 Augsburg, Tel.: 0821/59010, www.pci-augsburg.de

brainLight GmbH .......................................................................... 8 Hauptstraße 52, 63773 Goldbach, Tel.: 06021/59070, www.brainlight.de

Pellikaan GmbH........................................................................... 21 Borsigstr. 7, 40880 Ratingen, Tel.: 02102/429060, www.pellikaan.de

C+P Möbelsysteme GmbH & Co. KG........................................... 37 Boxbachstr. 1, 35236 Breidenbach, Tel.: 06465/919370, www.cpmoebel.de

Peraqua Professional Water Products GmbH ............................. 51 Handelsstr. 8, A-4300 St. Valentin, Tel.: 0043/7435/584880, www.peraqua.com

eccos pro GmbH ............................................................................ 7 Nevigeser Str. 100, 42553 Velbert, Tel.: 02051/20862-00, www.eccos-pro.com

Poschen GmbH............................................................................ 52 Obenketzberg 7, 42653 Solingen, Tel.: 0212/38085815, www.dp-wasseraufbereitung.de

Emco Bau- und Klimatechnik GmbH & Co. KG ........................... 23 Breslauer Str. 34-38, 49808 Lingen, Tel.: 0591/91400, www.emco.de

Reinhardt Plast GmbH ................................................................ 59 Valterweg 3, 65817 Eppstein-Bremthal, Tel.: 06198/9533, www.rp-poolsysteme.de

EOS-Werke Günther GmbH......................................................... 47 Adolf-Weiß-Str. 43, 35759 Driedorf, Tel.: 02775/820, www.eos-werke.de

Röhl GmbH .................................................................................. 25 Friedrich-König-Str. 15-17, 97297 Waldbüttelbrunn, Tel.: 0931/406640, www.roehl.de

Esch GmbH .................................................................................. 51 Talstr. 8, 74549 Wolpertshausen, Tel.: 07907/7634, www.esch-gmbh.de

Röger GmbH ............................................................................... 41 Hardtstr. 45, 74523 Schwäbisch Hall, Tel.: 07977/730, www.roeger-sauna.de

e.s.m. Edelstahl-Schwimmbad und Metallbau GmbH ................ 68 Kunstseidenstr. 3, 01796 Pirna, Tel.: 03501/46660, www.esm-pirna.de

Rollo Solar - Melichar GmbH ....................................................... 38 Im Farchet 17, 83646 Bad Tölz, Tel.: 08041/79265-0, www.rollo-solar.eu

EWV GmbH ................................................................................. 33 Distelweg 9, 89537 Giengen, Tel.: 07322/96190, www.ewv-kontrollsysteme.de

S.A.B. Gmbh & Co.KG ................................................................. 35 Seestr. 1, 88045 Friedrichshafen, Tel.: 07541/38420, www.sab-bodensee.de

Friedrich Schwimmbad + Wellness Systeme GmbH.................... 57 Zeppelinstr. 4, 61118 Bad Vilbel, Tel.: 06101/9816780, www.friedrich-sws.de

Scheidt & Bachmann ................................................................... 10 Breite Str. 132, 41238 Mönchengladbach, Tel.: 02166/266241, www.scheidt-bachmann.de

Hartwigsen Freizeitanlagen GmbH ............................................ 33 Am Mühlweg 8, 71131 Jettingen, Tel.: 07452/837090, www.hartwigsen.de

Schenk GmbH.............................................................................. 61 Leichtwiesen 1, 71576 Burgstetten, Tel.: 07191/96850, www.schenk.de

Harvia Oy..................................................................................... 43 Kastanienstr. 11, 61479 Glashütten, Tel.: 06174/963671, www.harviasauna.com

Schirmer Abdecksysteme ............................................................ 22 Pitzeshofen 26, 86911 Diessen am Ammersee, Tel.: 08807/6978, www.wschirmer.de

Helo GmbH.................................................................................. 40 Hüttenmühle, 34593 Knüllwald, Tel.: 05686/9980, www.helo-sauna.de

Schmalenberger GmbH & Co. KG ................................................. 2 Im Schelmen 9-11, 72072 Tübingen, Tel.: 07071/70080, www.fluvo.de

Herborner Pumpentechnik ......................................................... 49 Littau 3-5, 35745 Herborn, Tel.: 02772/9330, www.herborner-pumpen.de

HH Schunk OHG .......................................................................... 54 Grenzstr. 19, 08248 Klingenthal, Tel.: 037467/5560, www.relaxfactory.de

Hilpert GmbH & Co. KG .............................................................. 13 Nobelstr. 4, 36041 Fulda, Tel.: 0661/92808-0, www.hilpert-fulda.de

SKZ ConSem GmbH .................................................................... 53 Frankfurter Str. 15-17, 97082 Würzburg, Tel.: 0931/4104164, www.skz.de

Hinke Schwimmbad Deutschland GmbH.................................... 19 Rauchstr. 42 a, 13587 Berlin, Tel.: 030/3553030, www.hsb.eu

smartlight Deutschland .............................................................. 61 Hindenburgstr. 36, 88481 Balzheim, Tel.: 07374/4725, www.weggler-balzheim.de

IBA-Aqua-Pflege-Produkte GmbH............................................... 31 Bruckstücker 56-58, 76661 Philippsburg, Tel.: 07256/923080, www.iba-aqua.com

Speck-Pumpen Verkaufsgesellschaft GmbH ........................... 5+27 Hauptstr. 1-3, 91233 Neunkirchen a. Sand, Tel.: 09123/9490, www.speck-pumps.com

Interbrain AG .............................................................................. 30 Hermetschloostraße 75, CH-8048 Zürich, Tel.: 0041/44/4391000, www.interbrain.ch

Stickel Marmor & Granit ............................................................. 55 Haiterbacher Str. 100, 72202 Nagold, Tel.: 07452/67676, www.stickel-natursteine.de

ISO Gesellschaft für Isolier- und Feuchtraumtechnik mbH ......... 17 Bahnhofstr. 44, 74254 Offenau, Tel.: 07136/5820, www.iso.de

Tintometer GmbH ......................................................................... 6 Schleefstraße 8-12, 44287 Dortmund, Tel.: 0231/945100, www.tintometer.com

St. Karasek & Co. ......................................................................... 29 Steinergasse 32, A-1230 Wien, Tel.: 0043/1/8659283, www.karasek.co.at

Werner Dosiertechnik GmbH & Co. KG ...................................... 45 Hettlinger Straße 17, 86637 Wertingen, Tel.: 08272/986970, www.werner-dosiertechnik.de

Klafs GmbH ................................................................................... 3 Erich-Klafs-Str. 1-3, 74523 Schwäbisch Hall, Tel.: 0791/501-0, www.sauna.de, www.klafs.com

Wibre-Elektrogeräte GmbH & Co. KG......................................... 47 Liebigstr. 9, 74211 Leingarten, Tel.: 07131/90530, www.wibre.de

kplan AG ...................................................................................... 29 Bahnhofstr. 13, 93326 Abensberg, Tel.: 09443/9210, www.kplan.de

Wiegand.Maelzer GmbH ............................................................ 31 Landstr. 12 d, 36169 Rasdorf, Tel.: 06651/9800, www.wiegand-maelzer.de

Landesmesse Stuttgart GmbH .................................................... 63 Messepiazza 1, 70629 Stuttgart, Tel.: 0711/185600, www.interbad.de

Zeller Bäderbau GmbH ............................................................... 11 Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin, Tel.: 030/2613610, www.zeller-baederbau.com

64 | BäderBau 4/2010

VERLAG: Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG, Höhenstraße 17, 70736 Fellbach, Telefon 0711/5206-1 Telefax 0711/5206-300 www.schwimmbad.de www.fachschriften.de E-Mail: schwimmbad@fachschriften.de GESCHÄFTSFÜHRER: Christian Bayer, Harald Fritsche, Wolfgang Kriwan CHEFREDAKTION: Meike Maurer (verantwortlich), Mark Böttger REDAKTION: Susan Mutter (Assist.) LAYOUT: GiekWerbung Beinsteiner Straße 47, 71384 Weinstadt ANZEIGENLEITUNG: Wolfgang Loges ANZEIGEN: Daniela Buchheim, Susan Mutter HERSTELLUNG: Rainer Langenbucher (Ltg.) VERTRIEB & ABONNEMENT-SERVICE: Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG, Höhenstraße 17, 70736 Fellbach, Tel.: 0711/5206-306, Fax 0711/5206-307, E-Mail: abo@fachschriften.de Das Jahresabonnement von BäderBau kostet 24 Euro inkl. MwSt und Versand (Ausland 32 Euro). Sie erhalten 4 Ausgaben pro Jahr. Es kann bestellt werden unter abo@fachschriften.de. Das Einzelheft kostet 6 Euro zzgl. Versandkosten und kann bestellt werden unter Telefon 0711/ 5206306, per Fax unter 0711/ 5206-307 oder direkt unter www.schwimmbad.de Bankkonto: Volksbank Rems eG 101 383 029 (BLZ 602 901 10); IBAN: DE 38 602901100 101383029, BIC: GENODES 1 VWN, EG USt.-Id.Nr.: DE 147 321 116. Die in dieser Zeitschrift veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insb. das der Übersetzung in fremde Sprachen, sind vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktionen in irgendeiner Form sowie Speicherung und Wiedergabe durch Datenverarbeitungsanlagen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Das Führen der Zeitschrift im Lesezirkel sowie der Export und Vertrieb im Ausland ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Artikel, die mit Namen oder Signet des Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Förderndes Mitglied des Bundesverbandes Schwimmbad und Wellness (bsw) und Mitglied im Bundesfachverband Saunabau e.V. Druck: Sommer Corporate Media GmbH & Co. KG, 71332 Waiblingen Im Fachschriften-Verlag erscheinen auch: Schwimmbad & Sauna, Hausbau, bauen, Althaus modernisieren, Häuser billiger bauen, Bauen & Renovieren.


Bestellen Sie die BäderBau - Ausgaben 2009/2010 Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

1/2009

Bitte eintreten: Was Zutrittskontrollsysteme heute bieten

Trendthema: Private Spa-Suiten

Bernaqua:

Merkel'sches Bad

Die Schweizer Dimension zu baden

Jugendstil-Therme in Esslingen

BB 02/2009  Das Merkel’sche Bad in Esslingen  Attraktionen für Kinderbereiche  Marktübersicht Umwälzpumpen  Private Spa-Suiten Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

2/2010

BäderBau public & hotel

Praktische Helfer: Marktübersicht Pool-Reiniger

Tauchen & Surfen im Schwimmbad: Außergewöhnliches Angebot im Oktopus Siegburg

Festland: Das neue Bad in Hamburg Altona

Biokonzept: Das Vitalhotel Theiner‘s Garten nahe Meran

Das Familienbad mit Erlebnischarakter

Umbau des VitaSol in Bad Salzuflen

BB 03/2009  Das Festland in Hamburg  Barrierefreiheit  Marktübersicht Pool-Reiniger  Schwimmhallenentfeuchtung

Farbenfrohes Solebad

BB 04/2009  Oktopus in Siegburg  VitaSol Bad Salzuflen  Wettkampfbecken  Marktübersicht Rollladenabdeckungen

Wärmeliegen: Wohlige Wärmespender für jeden Spa

Glück auf – der neue Aquapark Oberhausen

Deutschlands erstes Bergbau-Freizeitbad

BB 01/2010  Aquapark Oberhausen  Mediterana Bergisch Gladbach  Duschen & Armaturen  Wärmeliegen

3/2010

public & hotel

BäderBau BäderBau public & hotel public & hotel BäderBau

BäderBau public & hotel

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

1/2010

Duschen & Armaturen: Sicher, komfortabel und sparsam

Mehrwert für alle: Barrierefreiheit in Bädern und Wellness-Anlagen

Spiel, Spaß & Action: Gestaltungsideen für Kinderbereiche

5-Sterne-Spa: Schloss-& Waldhotel Friedrichsruhe

BB 01/2009  Das Freizeit- und Wellnessbad Bernaqua  Was Zutrittskontrollsysteme leisten  Infrarotkabinen  Marktübersicht Dampfbäder

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

4/2009

BäderBau public & hotel

public & hotel

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

3/2009

BäderBau BäderBau BäderBau BäderBau public & hotel public & hotel public & hotel public & hotel

public & hotel

BäderBau

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

2/2009

BäderBau public & hotel

Die Fachzeitschrift von Schwimmbad & Sauna

BäderBau

BäderBau

public & hotel

FACH SCHRIFTEN VERLAG

Das Fachmagazin für Profis! BäderBau zeigt Konzeptionen von der Planung bis zur Ausführung von Wellnessanlagen und Freizeitbädern sowie deren erfolgreiche Realisierungen.

Massageeinrichtungen: Wohltuendes für Körper & Seele Barrierefreiheit: Mehrwert im Hotel-Spa

Ergänzend dazu Ratgeberseiten zu Technikfragen, Fachbeiträge Unterhaltung im Bad: Attraktionen für Klein und Groß Vernetzte Systemlösungen: Was heute bereits machbar ist

Swissness: Das aquabasilea bei Basel

Der Natur auf der Spur

BB 02/2010  aquabasilea Pratteln bei Basel  Les Thermes Luxemburger Strassen  Massageeinrichtungen  Barrierefreie WellnessLandschaften

und Reportagen. Sichern Sie sich ab sofort alle Ausgaben von

Trier, Köln und Erfurt mit neuen Bädern

Die Freibadsaison ist da

BB 03/2010  Solequell Bad Salzelmen  Kölner Stadionfreibad  Vernetzte Systemlösungen  Sonnenschirme & Co.

BäderBau im Jahresabonnement. BäderBau erscheint viermal im Jahr zum Jahresabonnementpreis von 24 € /Ausland 32 €. BäderBau kann jederzeit gekündigt werden, nicht gelieferte Ausgaben werden gutgeschrieben.

Ab sofort auch online:

www.baederbau.de

BESTELLCOUPON JA, ich bestelle

Vorname, Name / Firmenstempel

BB 01 / 2009

BB 01 / 2010

BB 02 / 2009

BB 02 / 2010

BB 03 / 2009

BB 03 / 2010

BB 04 / 2009 zum Preis von 6,– € pro Heft zzgl. Versandkosten

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Ich zahle:

Telefon

per Rechnung

per Bankeinzug

BäderBau - Jahresabo zum Preis von 24,– € / Ausland 32 ,– € Sie können die Bestellung innerhalb von 14 Tagen (Eingang Poststempel) schriftlich widerrufen bei: Fachschriften-Verlag, Aboservice Bäderbau, 70731 Fellbach, per Fax unter +49/(0)711/ 5206-307 oder per E-mail unter abo@fachschriften.de

BLZ

Konto - Nr.

Name der Bank

Datum / Unterschrift

Coupon einsenden an: Fachschriften - Verlag, Aboservice BäderBau, 70731 Fellbach, per Fax: +49/(0)711 / 5206 - 307, per E - Mail: abo@fachschriften.de

BÄB310


SERVICE | Vorschau

Vorschau März 2011 Neue Thermenwelt in Wien Die Therme Oberlaa mitten in Wien hat seit 27. September 2010 geöffnet. BäderBau stellt Architektur, Ausstattung und Angebot im nächsten Heft genauer vor.

Foto: 4a Architekten

Foto: The Night Lab

Ein Blick nach Italien Das Adler Thermae Spa & Relax Resort befindet sich in unmittelbarer Nähe des antiken und bereits bei Etruskern und Römern bekannten Badeortes Bagno Vignoni in der südlichen Toskana. Das Fünf-Sterne-Hotel ist harmonisch in die toskanische Hügellandschaft eingebettet und bietet vor allem viel Ruhe und Entspannung.

Foto: Adler Thermae Spa & Relax Resort

Licht gekonnt inszeniert Die Zeiten der klinisch weißen „Fliesenbäder“ sind vorbei. Planer von Thermen und Freizeitbädern zeigen heute wieder Mut zur Farbe, zu Licht und auch zur bewussten Dunkelheit.

Alles zum Thema Wasser Der pH-Wert und die Wirkung von Chlor stehen in direktem Zusammenhang und sind wichtige Faktoren bei der Wasseraufbereitung in öffentlichen Bädern. Was es Neues in diesem Bereich gibt, erfahren Sie in der nächsten BäderBauAusgabe.

Foto: Ingenieurbüro für Wassertechnik, Hamburg

66 | BäderBau 4/2010


@dbeZiZciZ7ZgVijc\

hX]dc^bEaVcjc\hkdg[ZaY^hiY^Z7Vh^h! Vj[YZgH^Z>]gHX]l^bbWVYegd_Z`ib^i7ZgcYdg[7~YZgWVjZg[da\gZ^X]gZVa^h^ZgZc `ŽccZc#L^gh^cYkdc7Z\^ccVc>]gkZga~hha^X]ZgEVgicZg!YZhhZc:g[V]gjc\h^X] ^cjco~]a^\ZcHX]l^bbWVYgZVa^hVi^dcZchZ^i&.+%bVc^[Zhi^Zgi#HdlZgYZc \gd›ZjcY`aZ^cZIg~jbZkdcHX]l^bbW~YZgcVjh:YZahiV]akdcWZhdcYZgZg L^gihX]V[ia^X]`Z^ijcY^cVj›Zg\ZlŽ]ca^X]Zgthi]Zi^`ojgGZVa^i~i#

 yhiZggZ^X]I )("'+ ,'"-(+ )%"%Õ9ZjihX]aVcYI )."(%")(' '%",'ÕHX]lZ^oI )&")&"(+%*&'( d[[^XZ5WZgcYdg["WVZYZgWVj#XdbÕlll#WZgcYdg["WVZYZgWVj#Xdb



BäderBau 4/2010