Page 1

FACH SCHRIFTEN VERLAG

01l 2016 E 7,80

Österreich E 8,60; Schweiz sfr 15,20; BeNeLux E 9,00; Italien E 10,00; Portugal E 10,00; Slowenien E 10,00; Slowakei E 10,00

300 Öfen

in bester Form


kaufmann-keramik.de


EDITORIAL

I

n seinem Zukunftsreport 2016 sieht der Trendforscher Matthias Horx die „Achtsamkeit“ als einen der Trends der kommenden Jahre. Wer den entsprechenden englischen Begriff „Mindfulness“ googelt, erhält über 39 Millionen Treffer. Beiträge in Magazinen, Bücher, Apps und Kurse von Management-Trainern zeigen: in einer lauten, hektischen, anonymisierten, multimedial überreizten globalen Welt mit immer mehr Krisen, Konflikten und Katastrophen wollen sich die Menschen wieder stärker auf sich selbst besinnen und sich spüren. Horx spricht von „Individualität im Zeitalter der Übernervosität“, Achtsamkeit schaut nach innen, ohne das Außen zu vernachlässigen, will heraus aus dem ewigen Müssen-Müssen und ist die Wiederentdeckung des Selbst. Aber was hat das alles mit Öfen und Kaminen zu tun? Ganz einfach: Wer mehr Selbstbesinnung sucht, sich innere Stabilität, Ruhe und Geborgenheit wünscht, für den bietet es sich an, die meditative Kraft und wohltuende Wärme eines echten Holzfeuers zu nutzen – in einem modernen Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen. Dieser Einschätzung der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft können wir uns nur anschließen. Aber nicht nur die emotionale Kraft des Feuers ist gefragt, der Ofen muss sich als Möbel, als attraktiver Solitär in den Raum oder die Wohnung einfügen. Im Idealfall dient er den Bewohnern als ein geliebtes Kunstwerk von höchster ästhetischer Qualität. Die Vielfalt der angebotenen Öfen ist so enorm, dass jeder Wunsch erfüllt werden kann – im Mittelpunkt steht immer der wunderschön individuell geplante Kachelofen, der modern gestaltete Heizkamin oder der besonders designorientierte Kaminoder Pelletofen. Auch heiztechnisch gesehen haben die Öfen einiges zu bieten. Wenn Sie Ihr Kunstwerk bei einem qualifizierten Ofen- und Luftheizungsbauer kaufen, haben Sie die Sicherheit, dass er den neuesten Vorschriften der 1. BImSchV (Bundesimmissionsschutzverordnung) entspricht. Und Sie können wählen zwischen unterschiedlichen Heiztechniken. Sind Sie derjenige, der schnelle Wärme braucht, dann ist ein Warmluftofen, Heizkamin oder Kaminofen das richtige. Wenn Sie aber Wert auf lang anhaltende Wärme legen, dann kommt ein Grundofen oder ein Speicherofen für Sie in Frage. Und wer es ganz bequem haben will, der ist mit einem Pellet- oder Gasofen auf der richtigen Seite, denn diese sind teilweise per Knopfdruck bedienbar. Und last not least: Ein Ofen mit Wassertechnik lässt sich in die Heizanlage integrieren und bringt so seine Wärme komplett dort ein, wo sie im Augenblick benötigt wird. All dies und vieles mehr erfahren Sie in dieser Ausgabe.

Feuer

als meditative Kraft

Die Redaktion Kamine & Kachelöfen wünscht viel Spaß beim Lesen!

Jutta Lorenz, Chefredakteurin

Kurt Jeni, Chefredakteur

Marc Kurowski, Anzeigenverkaufsleitung

Ute Schwammberger, Redaktion

Simon Lindemann, Anzeigendisposition

Kamine & Kachelöfen

3


INHALT

GALERIE

Hereinspaziert! Hier gibt es Öfen in Hülle & Fülle

Inhalt

HEFT IM HEFT! BRANCHENBUCH: Ofenbauer in Ihrer Nähe

FACH SCHRIFTEN VERLAG

EIN SERVICE-HEFT DER ZEITSCHRIFT

OFENWELTEN Galerie Ofen-Auswahl vom Feinsten Feuerfreuden Trendige Feuerstellen für den Garten

AUSGABE 2016/2017

BRANCHENBUCH der

FACH SCHRIFTEN VERLAG

01l 2016

Österreich E 7,80 BeNeLux E 8,60; Schweiz sfr 15,20; Portugal E 9,00; Italien E 10,00; Slowakei E 10,00; Slowenien E 10,00 E 10,00;

Bauherren-Ratgeber mit 300 Ofenmodellen der besten

Hersteller

Planung

300 Öfen

in bester

Form

OFENBAUER

200

DIGITALE WELT

TOP-ADRESSEN kompetenter Fachbetriebe in Ihrer Nähe

Ofenplanung am Computer und Smartphone

Aufbau

72

Schöne Öfen

PROFISUCHE:

Alle Adressen plus erweiterte Suchfunktionen auf Branchenbuch

1

BRENNSTOFFE

Futter für den Ofen

82

4

Kamine & Kachelöfen

16

REPORTAGEN 16

Altbau-Modernisierung Der Ofen als zentraler Mittelpunkt 10

182

Aufbau Schritt für Schritt zum Effizienzfeuer92 Ofenbau Ein Klassiker entsteht Making of Zu Besuch bei Dreharbeiten über einen Ofenfilm 

98

114

PRAXIS Kachelöfen Exzellent in vielen Varianten

46

Heizkamine Feuershow hinter Glastüren 

50

Kaminöfen Flexible Solitäre

54

Pelletöfen Jung und förderungswürdig

58


OFENSCHAU

Hersteller präsentieren ihre Öfen

132 REPORTAGE

98

MAKING OF

114

In fünf Tagen zum Ofen

Ein Ofenfilm entsteht

FEUERFREUDEN

Heizen und Kochen im Garten

INTERVIEW

PRAXIS Wassertechnik Ofenwärme doppelt nutzen

62

Gaskamine Komfortable Wärme

68

Digitale Ofenwelt Mit smarter Technik heizen 

72

Schornstein Sichere Ableitung von Abgasen

Zu Besuch beim Ofenspezialisten Kalfire in den Niederlanden  100

78

Brennstoffe Feuermacher im Ofen

Schwäbischer Tüftler: Axel Schmitz 106 Inspiriert von Barrel-Stoves

82

Ist ein Scheitholzofen zeitgemäß?

66

Individuelle Heizungslösungen machen unabhängig

90

LIVE VOR ORT

OFENSCHAU

Gütezeichen Gute Qualität vom Fachmann

112

Handwerklich gebaut Plädoyer für den Ofenbau aus Meisterhand

Präsentation Namhafte Hersteller aus der Branche stellen Ihre heißen Öfen vor  132

128

SERVICE & PRODUKTE

FACH SCHRIFTEN VERLAG

01l 2016 E 7,80

Österreich E 8,60; Schweiz sfr 15,20; BeNeLux E 9,00; Italien E 10,00; Portugal E 10,00; Slowenien E 10,00; Slowakei E 10,00

Magazin6 Bauherren-Ratgeber mit 300 Ofenmodellen der besten Hersteller

Schaufenster  174

300 Öfen in bester Form

Titelfoto: Hagos (CB stone-tec, Austroflamm)

Wer liefert was?/Anschriften 

190

Impressum 

194

182


MAGAZIN

BRENNHOLZ SAMMELN IM WALD: LESESCHEIN IST PFLICHT Wer Brennholz zum Eigenverbrauch selbst aus dem Wald holen will, benötigt einen sogenannten „Holzleseschein“. Dieser ist bei allen Forstämtern erhältlich. Für das gesammelte Holz fallen Gebühren an, die meist nach Raummeter berechnet werden. Darauf weist der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V. (HKI) ausdrücklich hin. Kommt eine Motorsäge zum Einsatz, ist ein entsprechender Führerschein vorzuweisen. Hierzu werden vielerorts Lehrgänge angeboten. Wichtig: Die Holzscheite müssen rund zwei Jahre an einem trockenen, vor Witterung geschützten Ort gelagert werden. Denn frisch geschlagenes Holz weist einen Feuchtegehalt von etwa 40 Prozent auf. Erst nach der Trocknung hat es die optimale Restfeuchte von unter 20 Prozent erreicht und kann als Brennholz eingesetzt werden. Der Wassergehalt kann mit einem Feuchtemessgerät, das im Baumarkt erhältlich ist, überprüft werden. Ist das Holz zu feucht, kommt es zu einer unvollständigen Verbrennung, bei der unnötig viele Schadstoffe freigesetzt werden.

FEUERSCHIFF Das elegante Bioethanol-„Feuerschiff Bora“ der Spartherm-Tocher Ebios Fire ist etwas für Menschen mit einem besonders exklusiven Geschmack, die sich ein Stück Seefahrerromantik in ihren vier Wänden wünschen.

FEUERSTÄTTE AUF DIE HEIZSAISON VORBEREITEN Spätestens wenn das Thermometer einstellige Temperaturen erreicht, beginnt die Heizsaison. Wer vorausschauend handelt, hat bis dahin seine häusliche Feuerstätte auf Funktion und Sicherheit überprüfen lassen. Der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V. (HKI) empfiehlt, Reinigungs- und Reparaturarbeiten so früh wie möglich vorzunehmen, damit der Start in den Herbst reibungslos gelingt. Zwar ist der Wartungsaufwand für moderne Kamin- und Kachelöfen grundsätzlich gering. Doch besonders ältere Anlagen bedürfen eines Funktionsund Sicherheitschecks. Wichtig ist die Sauberkeit in der Brennkammer sowie an Abzug und Schornstein. Bereits geringe Rußablagerungen kosten Energie. Auch Rußpartikel an der Kaminglasscheibe sollten umgehend entfernt werden, damit sie sich nicht einbrennen. Neben dem Bezirksschornsteinfeger sind auch zertifizierte Heizungsinstallateure für die Schornsteinwartung zugelassen.

6

Kamine & Kachelöfen


Ein Kaminfeuer als Entschleuniger in einer hektischen Zeit. Das URFEUER® von BRUNNER.

www.brunner.de


MAGAZIN

Träumen am Meer. Nach dem Sonnenuntergang sorgt Modell „Bodrum“ für behagliche Wärme.

OUTDOOR-FEUERSTELLE MIT ITALIENISCHEM FLAIR Die italienische Firma Ak47 bietet spannende Ideen für alle, die Outdoor-Feuerstellen und Objekte für die Gartengestaltung suchen, die eine Verschmelzung von Zweckmäßigkeit und italienischem Design darstellen. Eine Realität, die heute von stilbewussten Kunden der ganzen Welt geschätzt wird, die für die Kombination von Einfachheit und Wertigkeit offen sind.

ZUSATZELEMENTE FÜR DEN OFEN Kaminofenmodelle der „monocube-Serie“ von CB stone-tec lassen sich mit den „Add-Line“Elementen kombinieren, sodass der Kunde mit dem Ofenbauer zusammen eine individuelle Kaminofenanlage kreieren kann. Ob als kleine Erweiterung oder als komplett ausladende Wohnlandschaft – alles ist möglich.

AMPELSYSTEM ZEIGT AN, WANN EINE FEUERSTÄTTE AUSGETAUSCHT WERDEN MUSS Die Feuerstättenampel zeigt anhand der Farben Rot, Gelb und Grün, wie mit der Feuerstätte in Zukunft zu verfahren ist. Die einfache und anschauliche Einordnung anhand der Farben zeigt dem Betreiber auf, welche Emissionswerte seine Feuerstätte hat und wann sie veraltet ist und somit gegen ein modernes Gerät ausgetauscht werden muss. Rot steht für „Das Gerät ist bereits über 40 Jahre alt und überfällig“. Abgestufte Orangetöne veranschaulichen die Fristen bis 2017, 2020 und 2024 und weisen darauf hin, bis wann die Feuerstätte stillzulegen, nachzurüsten oder auszutauschen ist. Und wessen Ampel auf Grün steht, der kann sein Gerät auch in Zukunft mit gutem Gewissen betreiben. Sie können Ihren Schornsteinfeger im Rahmen der Feuerstättenschau gezielt nach der Ofenampel fragen. Die Vorlage ist auch in vielen Fachmärkten und Kaminstudios erhältlich und steht im Internet auf der Seite www.ratgeber-ofen.de als kostenloser Download zur Verfügung. 8

Kamine & Kachelöfen


GUTBROD OFENKACHELN KERAMIK TRADITION QUALITÄT SEIT 1869

Medlinger Straße 7 - 89423 Gundelfingen Telefon 09073 99 75 00 - Telefax 09073 20 30

www.gutbrod-keramik.de


REPORTAGE

Auch fürs Auge 10

Kamine & Kachelöfen


Mirjam und Frieder Rapp wünschten sich für ihr geschmackvoll modernisiertes Haus einen zentralen Ofen, der für nachhaltige Wärme und wohlige Stimmung sorgt, zudem gestalterisch optimal ins moderne Konzept passt. Schieferplatten setzen die markanten Akzente. Kamine & Kachelöfen

11


REPORTAGE

HInter den versetzt angeordneten Kuben des geschlämmten Ofens sitzen viereinhalb Meter gemauerte Züge.

Statt Abriss top erweitert und modernisiert: Das Haus aus den 1950er-Jahren glänzt jetzt mit vorzüglicher Wohnqualität.

12

Kamine & Kachelöfen

D

as Haus in Halbhöhenlage sagte den künftigen Besitzern schon bei der ersten Besichtigung zu. Auch die Substanz war gut, weder Setzrisse noch aufsteigende Feuchtigkeit oder Schimmelbefall gab es zu bemängeln – als gelernter Maurer waren Frieder Rapp diese Punkte besonders wichtig. Nicht optimal präsentierte sich hingegen das vorhandene Raumprogramm mit seinen kleinteiligen Grundrissen und dem kaum nutzbaren Dachstuhl. So wurde kurzzeitig sogar ein Komplettabriss erwogen. Doch dafür hatten sich Rapps schon zu sehr mit dem speziellen Charme angefreundet, der vielen Gebäuden aus den 1950er-Jahren zu eigen ist, und den die Bauherren trotz umfassender Modernisierungsmaßnahmen auf jeden Fall erhalten wollten. Der Plan war, die Grundrisse großzügig zu öffnen, den Dachstuhl durch eine neue, höhere Konstruktion zu ersetzen, und mit einem zweigeschossigen Anbau Richtung Sonnenseite ein Plus an lichtdurchfluteter Wohnfläche zu schaffen. Und ganz oben auf der Wunschliste stand ein schöner Ofen, der sich mit Holz aus dem eigenen Wald würde betreiben lassen. Praktisch, dass Rapps diesbezüglich einen Spezialisten zu ihren engen Freunden zählen: den Metzinger Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister


Stefan Ernst, Ofenbauer

Ein Heizkamin hätte hier klobiger gewirkt. Der nur 45 Zentimeter tiefe Heizeinsatz ermöglichte ein den Räumlichkeiten angepasstes Ofendesign.

DATEN & FAKTEN Heizeinsatz „HKD 2.2“ von Brunner, mit flacher Tür, 9 kW Heizleistung Ofenkorpus aus Schamotte gemauert, mit keramischen Zügen, geschlämmt, pro Kubus 1 Platte aus Holzmadener Schiefer als horizontaler Abschluss, ins Parkett eingelassene Glasplatte, Steuerung: EOS von Brunner Ofenbauer Stefan Ernst Ofenbau Reutlinger Straße 8 72555 Metzingen Telefon 07123/14298 www.ernstofenbau.de

Seitlich bieten zwei Reinigungsbuchsen Zugang zu den Heizgaszügen. Rechts oben sind eine zusätzliche Luftleiste und die Steuerung des Ofens angeordnet.

Fotos: www.journalfoto.de (Bernhard Müller)

Stefan Ernst. Der riet vom zunächst in Betracht gezogenen Heizkamin ab. „Zum einen haben diese Öfen voluminösere Heizeinsätze und tragen dadurch insgesamt mehr auf. Zum anderen verlangte der offene, große und lang gezogene Raum nach einer Lösung mit hoher Speicherkapazität.“ Nach einem Kachelofen also, den Stefan Ernst in dieser Variante als „geschlämmten oder verputzten“ Ofen bezeichnet. Passend zum Eicheparkett wurden die horizontalen Flächen der Anlage aus anthrazitfarbenen Holzmadener Schieferplatten gefertigt. Energetische Feinheiten: Die Wand Richtung Diele ist zusätzlich als Strahlungswand konzipiert, und an den sanierten Schornstein ist auch noch die Pelletheizung angeschlossen.  ❙

13


NEUHEIT: STROMLOSER PELLET-HOLZ KOMBIOFEN Überraschend anders, 200 Varianten exklusiv für Sie:

Zum Braten + Backen / Wärme speichern, verschiedenen Naturmaterialien und Feuerdesigns.

EIN ECHTES RAUMWUNDER: DAS STROMLOSE PELLETSYSTEM IM HOLZOFEN. • Bequem entspannen • Bis zu 18* Stunden die angenehme Wärme genießen • Bis zu 6 Stunden den Holzfeuer-Abbrand bestaunen • Das Pelletfeuer, so schön wie das Scheitholzfeuer! Eingebettet in exklusives Schiefergestein, das stromlose Pelletsystem im Kaminofen / Kamin.

IHR MEHRWERT:

PELLET-STROMLOS

HOLZ / HOLZBRIKETTS

STROMLOS & ROMANTISCH

STIMMUNGSVOLL & SPARSAM

• Ganz ohne Strom • 1 Minute Umstellzeit • Ohne Lüftergeräusch Freier und unabhängiger: • Vom Brennstoff • Vom Elektronik Service * Vom Anzünden der Pellets bis zum Erkalten der dunkleren Natursteinoberfläche! Je nach Ofenmodell-Ausführung, mit voller

Speicherblock-Ausstattung, abhängig vom Isoliergrad des Wohnraums, der Holzqualität, der Rauchgasführung und der Bedienung.

Weiteres bei Ihrem Fachhändler !


HEUTE PELLET -stromlos-

MORGEN SCHEITHOLZ

www.maxblank.com


Filofocus, www.ofenwelten.de/focus

OFEN-GALERIE

16

Kamine & Kachelรถfen


Hereinspaziert! Treten Sie ein in unsere Galerie! Hier erleben Sie das Feuer in seiner gebändigten Form in vielfältiger und zum Teil außergewöhnlicher Gestalt. Feurige Kaminöfen, attraktive Heizkamine und wohlig warme Kachelöfen laden zum Träumen ein. Schlendern Sie durch die Seiten und lassen sich von den „Ofen-Kunstwerken“ begeistern.

Kamine & Kachelöfen

17


OFEN-GALERIE

1

2

1 Ofen „Chur“ mit massiver und großer Ganzglasheiztür und

3

18

Kamine & Kachelöfen

einer Natursteinfront in schiefer-grau rustikal. www.ofenwelten.de/maxblank 2 Hier wurde der Kamineinsatz „HKD 7“ mit Kaminbauplatten verkleidet, während die Oberfläche in farbiger Strukturspachteltechnik gefertigt wurde, was ein außergewöhnliches Design ergibt. www.ofenwelten.de/brunner 3 „Q-Tee“ ist ideal für kleine Räume und in drei verschiedenen Höhen 57 cm, 65 cm und 85 cm erhältlich. Er eignet sich für die Platzierung auf dem Fußboden oder auf einem individuell angefertigten Sockel. www.ofenwelten.de/attika 4 Tradition und Moderne sind keine feindlichen Brüder, wie hier zu sehen. Der traditionell gestaltete Stilofen mit seinen glänzenden beigefarbenen Kacheln fügt sich harmonisch in den modern gestalteten Wohnraum. www.ofenwelten.de/ruka


Kur

r klä rt e z

4

Zündhilfen Im Ofen sollen weder Papierabfälle noch Zeitungen verbrannt werden. Kleingespaltenes Holz aufschichten oder natürliche Anzündhilfen, welche aus Paraffin getränkten Weichholzfaserstreifen bestehen, verwenden. Beim „Anzünden“ gilt die Regel, so schnell wie möglich ein kräftiges Holzfeuer entwickeln.

Kamine & Kachelöfen

19


OFEN-GALERIE

1

r klä rt

Kur

ze

BImSchV Mit der Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) soll ein wesentlicher Beitrag zur Reduzierung der Staubemissionen aus Kleinfeuerungsanlagen erreicht werden. Dieses Ziel soll mit einer neuen Generation von Feuerungsanlagen sowie durch Sanierungsregelungen bei bestehenden Anlagen angestrebt werden. Zweck der Verordnung ist es auch, eine effizientere Energieverwendung im Interesse des Betreibers zu fördern. Außerdem sieht die novellierte Verordnung eine umfangreiche Beratung für die Betreiber von Festbrennstoffheizungen vor. 20

Kamine & Kachelöfen

2


1 Kaminofen „Nantes L“ wechselt

dank seiner LED-Beleuchtung auf Wunsch die Farbe. Von Haus aus weiß, kann er sich in 15 verschiedenen Farbvarianten präsentieren. www.ofenwelten.de/maxblank 2 Elegante Keramik mit apartem Feuertisch und zweiseitiger Sichtscheibe, die den Blick auf das Feuer freigibt, zeichnet diesen hochwertigen Kachelkamin aus. www.ofenwelten.de/zehendner 3 „Sintesi Bricks“ ist die originelle Ausführung eines Kaminofens. Seine Kachelverkleidung, inspiriert von den berühmtesten Bauziegeln, stellt ein perfektes Designelement dar, um moderne Wohnräume witzig und trendy zu gestalten. Cerampiù 4 Attraktiver Gas-Durchsichtkamin, dessen Keramikscheite wie echtes Holz wirken. Hilpert

3

4

Kamine & Kachelöfen

21


OFEN-GALERIE

1

r klä rt

Kur

ze

Verbrennungsluft 1 Kilogramm Holz benötigt rechnerisch zirka 4 Kubikmeter Verbrennungsluft. Gute Holzöfen werden mit einem doppelten Luftüberschuss, also 8 bis 10 Kubikmeter pro Kilogramm Holz betrieben. Die exakte Einstellung der Verbrennungsluft ist maßgeblich für einen hohen Wirkungsgrad und geringe Emissionen verantwortlich. Die Verbrennungsluft muss nach erfolgtem Abbrand ganz geschlossen werden, da sonst die weiter durchströmende Raumluft die Wärme wieder über den Kamin rausjagt.

1 Betont cool präsentiert sich Kaminofen „Rikk“, wahlweise mit Stahlmantel oder mit streichelzartem Beton. Mit zusätzlichen Anbauboxen lassen sich ganz individuelle Lösungen erzielen. www.ofenwelten.de/austroflamm 2 Die Betonung der Horizontalen lässt

Kachelofen „Polinea“ als elegantes Loungemöbel erscheinen. www.ofenwelten.de/kaufmann

2

22

Kamine & Kachelöfen

3 So interessant wie der Name: „Memphis“,

ein Kachelofen, dessen Wärme auch die danebenstehende Sitzbank heizt. www.ofenwelten.de/zehendner


3

Kamine & Kachelรถfen

23


OFEN-GALERIE

4 1

r klä rt

Kur

ze

Regenerative Energien So bezeichnet man die erneuerbaren Energien. Sonnenenergie oder Biomasse. Holz gehört zu den nachwachsenden Energiequellen aus unserer Forstwirtschaft. Brennholz ist meist Schwachholz, auch Durchforstungsholz genannt. Brennholz ist regional und hat keine langen Transportwege.

2

24

Kamine & Kachelöfen


1 Die mit dem Plus X Award ausgezeichnete Speicheranlage „S13“ –

behandelt mit Camina-Sichtbetonoptik in Kombination mit DesignBeton – bietet Feuergenuss pur. www.ofenwelten.de/camina 2 Die Verkleidung von „i41Top“ ist aus Speckstein. Dieser ist auf natürliche Weise wärmespeichernd und besitzt eine einzigartige Maserung. www.ofenwelten.de/contura 3 Dieser elektrisch beheizte Kachelofen mit einer Heizleistung von 2,5 Kilowatt bezaubert durch seine azurblaue Farbe und eine hell abgesetzte Krone. Leutschacher 4 Die Struktur des „IKI 16.9“, besteht aus lackiertem Stahl, die Feuerstätte ist aus Thermofix gefertigt, einem speziellen Schamottematerial mit sehr hohem Speichervermögen, das die Abstrahlung optimiert, die Verbrennung verbessert und hohe Leistungen garantiert. www.ofenwelten.de/palazzetti

3

Kamine & Kachelöfen

25


AUSGEWÄHLTE STEINE AUS ALLER WELT

GARANTIERT OFENTAUGLICH

ZERTIFIKAT

EINZIGARTIGE LIVINGSKIN OBERFLÄCHEN

ÜBER 70 VERSCHIEDENE STEINSORTEN


Über 200 Öfen unter:

www.cb-feuersteine.de


OFEN-GALERIE

1

28

Kamine & Kachelรถfen


Kur

r klä rt e z Ofensteuerung Diese dient dem Zweck in den jeweiligen Abbrandstufen die richtige Verbrennungsluftmenge zuzuführen. Wirkungsgrad und Emissionsverhalten werden dadurch optimiert. Damit wird der saubere und komfortable Betrieb eines Holzofens erreicht.

2

3

1 Eine Anlage und Dutzende Varianten – das

lässt sich mit der Speicherstein-Anlage „S7 Kurz und Hoch“ umsetzen. Sie kann nicht nur in zwei Höhen gewählt werden, auch verschiedene Kamineinsätze und weitere Optionen erweitern die Palette auf zirka 38 Modelle. www.ofenwelten.de/camina 2 Sandstein, Speckstein und 17 verschiedene Keramikfarben: „Poleo 106“ passt sich jedem Wohnraumkonzept an. Der Kaminofen ist wahlweise mit einer Stahl- oder Vollglas-Feuerraumtür erhältlich. www.ofenwelten.de/attika 3 Feuer unter der Decke. Dieser Ofen wurde von der Keramikwerkstatt Rosenberger in Bischofswiesen gebaut. 4 Pelletofen „Deco“ ist aus Gusseisen gefertigt. Von den traditionellen Holzöfen inspiriert, wird die Pellet-Technologie mit einem eleganten Retro-Look verbunden. www.ofenwelten.de/mcz 4

Kamine & Kachelöfen

29


OFEN-GALERIE

1

30

Kamine & Kachelรถfen


1 „Ares“, ein Feuermöbel der „SelectionPremium-

Edition“, zeichnet sich aus durch puristisches Design mit postmodernem Stahl und hervorragender Brennzellentechnik. www.ofenwelten.de/spartherm 2 Das Highlight im Wohnraum: Der „Visio“ sorgt für knisternde Atmosphäre. Hier ist die Variante mit einer Front- und Seitenscheiben zu sehen. www.ofenwelten.de/attika 3 Ausgezeichnet mit dem Red Dot Award 2015. Der Kaminofen „Duas“ mit seinem großzügig gestalteten Flammenspiel. www.ofenwelten.de/ganz

2

Kur

r klä rt e z Keramische Züge So bezeichnet man die aus Schamotteplatten gemauerten Rauchgaskanäle im Speicherblock eines Ofens. Diese oft bis zu 10 Meter langen Rauchgaskanäle werden vom Kachelofenbauer berechnet und exakt zwischen Feuerraum und Schornstein abgestimmt. Es ist eine Kunst, diese Züge so zu gestalten, dass diese nicht zu viel Widerstand für den Unterdruck des Schornsteins darstellen und auch nicht zu lang oder zu kurz werden. Also mit den Rauchgasen nicht zu heiß oder zu „kalt“ in den Schornstein geht. Als Faustregel gilt: pro Kilogramm Holz zirka 50–75 Kilogramm Speichermasse. Ein Speicherofen mit einem Füllraum für 10 Kilogramm Holz wird mit einer Speichermasse von zirka 500–750 Kilogramm gebaut.

3

Kamine & Kachelöfen

31


OFEN-GALERIE

1

r klä rt

Kur

ze

Glaskeramik Hier handelt es sich um hochhitzebeständige, transparente Keramik. Diese „Scheiben“ ermöglichen den Blick in den Brennraum und auf das Feuer. Sie haben eine hohe Oberflächentemperatur (bis 400 Grad Celsius) mit starker Wärmeabgabe durch hohe Strahlungsleistung an den Raum. Die Scheibenfläche ist deshalb überlegt auszurichten.

2

32

Kamine & Kachelöfen

4


1 Rustikale Kamingestaltung mit Diamantoptik mit abgesetzter Sitzbank in

3

einem Grauton. www.ofenwelten.de/zehendner 2 „Traverso“: Der Klassiker unter den Speicheröfen mit zuschaltbarer schneller Warmluft. Puristisch im Design und einzigartig in der Glasurfarbe. Die mineralisch anmutende Tonschlämme natura-zement verleiht dem Ofen einen unvergessenen Auftritt. www.ofenwelten.de/seyffarth 3 „Luvano“, ein Scheitholz-Kaminofen mit Auszeichnung. Er erhielt den Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen. www.ofenwelten.de/luuma 4 Der Wärmefaktor bei Naturstein ist sehr hoch. Im Gegensatz zum Kachelofen, der mit Schamotte ausgekleidet ist, ist der Stein hier selbst das Wärmemedium und sieht auch noch top aus. www.ofenwelten.de/cb_stone-tec

Kamine & Kachelöfen

33


OFEN-GALERIE

2

1

r klä rt

Kur

ze

Füllmenge Das ist die Menge, welche für einen Feuerraum und dem dazugehörigen System abgestimmt ist. Eine zu kleine oder zu große Füllmenge vermindert den Wirkungsgrad und verschlechtert die Abbrandqualität. Scheitholz ist stets locker in den Feuerraum aufzurichten, sodass es rundum ausgasen kann.

3

34

Kamine & Kachelöfen

4


1+2 Mein Ofen, mein Style. Frei nach den Wünschen der Kunden kann dieser Ofen mit Motiven jeglicher Art gestaltet werden. Wood-Bockstove 3 Ausgestattet mit einem Doppelmantel aus Speckstein sorgt Modell „Deko Due C 1“ für gleichmäßige bis zu 12 Stunden anhaltende behagliche Wärme. www.ofenwelten.de/nunnauuni 4 Ausgefallener Heizkamin mit geschwungener Bank, gefertigt mit Spachteltechnik in moderner Rostoptik. www.ofenwelten.de/brunner 5 Faszinierend ist das Jugendstilmotiv des „Stilo Flora“, das fortlaufend von einer Kachel auf die nächste übergreift und somit einen flächigen Motivteppich erzeugt. www.ofenwelten.de/seyffarth

5

Kamine & Kachelöfen

35


OFEN-GALERIE

r klä rt

Kur

ze

1

2

36

Kamine & Kachelöfen

Fossile Energien Damit meint man unsere Energievorräte, welche vor Jahrmillionen aus Biomasse entstanden sind. Diese werden nur abgebaut. Energie zum „Plünderungstarif“ ist auch ein Ausdruck dafür, denn es wird nur der Preis für Abbau und Transport berechnet. Diese Energien sind nicht unendlich, ihre Nutzung hat zeitliche Grenzen und wird zu einer starken Verteuerung in den kommenden Jahren führen. Heute wird in einem Jahr abgebaut, was die Natur über Hunderte Millionen von Jahren erzeugt und in sich gespeichert hat.


3

1 Heizen & Kochen gleichzeitig. Das macht Spaß mit diesem holzbeheizten Küchenherd, der mit roten Kacheln glänzt. La Nordica 2 Wie gemacht für eine Maisonette ist dieser Kachelkamin mit seinen zwei versetzten Teilen. www.ofenwelten.de/kaufmann 3 Kochen, Heizen und ein Platz zum Ausruhen daneben. Das bietet diese individuelle Anlage alles in einem. www.ofenwelten.de/zehendner 4 Gekachelter Grundofen, in der als liebevolles Detail eine Figurengruppe integriert wurde. Rajh

4

Kamine & Kachelöfen

37


OFEN-GALERIE

1

2

1 Ein Meisterwerk der Kachelkunst. Dieser Ofen brilliert durch sein florales Design in Verbindung mit glatten Kacheln. www.ofenwelten.de/poellmann 2 Kunstwerke von bleibendem Wert: der durch Gaudí und Hundertwasser inspirierte Ofen entspricht den aktuellen technischen und energetischen Anforderungen. www.ofenwelten.de/inderwies 3 „S20“-Grundmodell in Speicherbeton wurde im Retro-Stil entworfen. Äußerst schmal gehalten, hat die Anlage doch jede Menge Speichermasse. www.ofenwelten.de/camina 4 Die Feuerstelle ohne Rahmen verzichtet auf die ansonsten üblichen Einfassungen der Sichtscheibe und ist plan mit der Ummauerung. www.ofenwelten.de/spartherm

3 38

Kamine & Kachelöfen


Kur

r klä rt e z Heizleistung Ist eine Größeneinheit bei Wärmeerzeugern (Öfen), welche in Kilowatt angegeben wird. Sie sagt nur aus, dass mit diesem Wärmeerzeuger die angegebene Leistung über zirka 1,5 Stunden bereitgestellt werden kann. Hier ist jedoch die Bauart genau zu betrachten. Es gibt hier große Unterschiede im Bedienaufwand. Ein Speicherofen wird für diese gewünschte Heizleistung nur einmal mit 20 Kilogramm Holz oder zweimal mit 10 Kilogramm Holz befeuert und kann damit 24 Stunden lang eine mittlere Wärmeleistung von drei Kilowatt abgeben. Ein Kaminofen oder Warmluftofen muss dafür alle zwei Stunden mit zirka zwei Kilogramm Holz befeuert werden.

4

Kamine & Kachelöfen

39


OFEN-GALERIE

1

1 Mit einem Natursteinofen haben Sie immer ein Unikat. Besonders

dann, wenn Sie unter einer Vielzahl von Texturen wählen können. www.ofenwelten.de/cb_stone-tec 2 Gekonnt vereint der „T-ART eco2“ Retro-Gestaltungselemente mit denen der Moderne. Hier ist er in der Farbe Rubinrot zu sehen. Technik und Energieeffizienz haben oberste Priorität. „eco2“ heißt: einfach nur mit Holz befüllen und anfeuern – den Rest übernehmen die automatische Türschließung, patentierte Zuluft-Automatik und Top-DownVerbrennungstechnologie. www.ofenwelten.de/tonwerklausen 3 Der Name ist Programm: Bei „Opera“ denkt man an elegantes Design mit zurückhaltenden aber doch unübersehbaren Ornamenten. www.ofenwelten.de/gutbrod 4 „Osca“ lässt durch sein nachempfundenes Holzdesign auch dann warme Gefühle aufkommen, wenn kein Feuer brennt. Wahlweise ist das Modell auch in Speckstein oder mit Stahlmantel erhältlich. www.ofenwelten.de/austroflamm

40

Kamine & Kachelöfen

2


3

Kur

r klä rt e z Pufferspeicher Kann sowohl ein isolierter Wasserbehälter, als auch ein fester Massekörper sein. Das „Speichermedium“ kann zu viel freigesetzte Energie aufnehmen. Von dort kann sie wieder gezielt abgerufen werden (isolierte Wassermenge) oder nur unkontrolliert verzögert werden (keramische unisolierte Speichermasse).

4

Kamine & Kachelöfen

41


OFEN-GALERIE

Kur

r klä rt e z Brennraum Ist das am meisten belastete Bauteil. Es soll mechanisch und thermisch durchdacht sein. Hier entstehen Temperaturen bis über 1000 Grad Celsius. Ein großer Teil der im Holzofen freigesetzten Energie und Wärme (bis zu 50 Prozent) wird über den Brennraum abgegeben. Es ist immer darauf zu achten, dass schnell zu zündfähigen Temperaturen über 600 Grad Celsius angeheizt wird, ein zu langer Anheizvorgang ist zu vermeiden.

1

1 Bei Modell „586“

ist die energieeffiziente Brennkammer auf einer Säule montiert, für die optional ein Drehteller erhältlich ist. So lässt sich das Feuer in jede Richtung drehen. www.ofenwelten.de/ contura 2 Dieser Kachelkamin zeigt die Vielfalt der Ofenkeramik. Neben der dreiseitigen Feuerstelle wurde gekonnt eine Sitzbank mit linksseitigem Podest integriert. www.ofenwelten.de/ ruka

2

42

Kamine & Kachelöfen


FEUER & FLAMME FÜR KACHELN

www.ofenkachel.de


RATGEBER

Basiswissen

44

Kamine & Kachelรถfen


Ofen ist nicht gleich Ofen. Also ist nun Theorie angesagt. Unsere Ratgeberseiten informieren Sie über die verschiedenen Ofenarten, über Brennstoffe, Schornsteine und sogar darüber, wie Öfen mit dem digitalen Netz verbunden werden können.

Kamine & Kachelöfen

45


BASISWISSEN KACHELOFEN

Spiel mit Kacheln: hier eine ausgefeilte Lösung mit lamellenartig gestalteten weißen Kacheln. Kaufmann

Kachelöfen in vielen Variationen Wer mit einem Kachelofen liebäugelt, hat die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Techniken zu wählen. Denn Kachelofen ist nicht gleich Kachelofen. Da tut Aufklärung not. Wir helfen, Licht ins das Dunkel zu bringen.

46

Kamine & Kachelöfen


Farbenfroh präsentiert sich dieser Kachelofen mit angebauter Sitzbank. Zehendner

MIT ALLEN SINNEN IM HIER UND JETZT – AM KACHELOFEN Zur bewussten Stressbewältigung kann ein echtes Holzfeuer im Ofen sehr gut beitragen. Es spricht viele Sinne an: das Flackern, Knistern, das warme Licht und nicht zuletzt die entspannende Wärmestrahlung, die abgegeben wird, lässt einen schnell „runterkommen“ und den Alltag vergessen. Die langwellige Strahlung eines Kachelofens wirkt bis tief unter die Haut und entspannt die Muskulatur. Ein Prinzip, das man von der Sonnenstrahlung kennt. Diese Art der Wärme kann die Durchblutung fördern und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren. Auch bei Krämpfen und Schmerzen kann sich dies lindernd auswirken, weil die Spannung im Muskelgewebe herabgesetzt wird. Positive Effekte zeigen sich nicht nur auf der körperlichen Ebene. Oft ist es der menschliche Geist, der nicht richtig abschalten kann, das Gedankenkarussell läuft bei Stress meist unbewusst kontinuierlich weiter. Für viele ist es deshalb eine Art der Meditation, einfach längere Zeit ins Feuer schauen und das Spiel der Flammen zu beobachten. Auch das Anheizen oder Holznachlegen kann entspannend sein. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Kachelofenbesitzer allgemein wohler fühlen als Menschen ohne Kachelofen, wie Studien gezeigt haben. Messversuche österreichischer Forschungsinstitute ergaben, dass die Kachelofenwärme sowohl die psychische Entspannung als auch die Belastbarkeit des Menschen fördert. www.kachelofenwelt.de

D

er Unterschied bei Kachelöfen steckt in der Technik. Und diese wird danach gewählt, was Sie von Ihrem Ofen erwarten. Wollen Sie Wärme für den ganzen Tag oder lieber schnelle Wärme? Eine Möglichkeit ist der Grundofen. Er ist mit seinem dicken Kachelmantel in der Lage, Wärme bis zu 20 Stunden zu erzeugen und auch zu halten. Aber hier ist nichts mit schneller Wärme, denn der relativ träge Grundofen – die Aufheizzeit beträgt immerhin etwa zwei bis vier Stunden – kann nur über die Menge des verheizten Brennstoffes reguliert werden. Man unterscheidet je nach Stärke der Ofenuntermauerung zwischen leichter, mittlerer oder schwerer Bauweise. Grundsätzlich gilt: Je dünner die Ummauerung, desto kürzer die Aufheizzeit, desto geringer also auch die Speicherkapazität des Ofens. Ein leichter Grundofen braucht mehrmals, ein schwerer dagegen nur einmal am Tag Brennstoff.

Die Ofenwände speichern die Wärme und geben sie zeitverzögert als Strahlungswärme an den Raum ab. Außer Strahlungswärme erzeugt der Grundofen auch Konvektionswärme. Luft erwärmt sich an den großflächigen Kachelwänden und steigt nach oben, kühlere Luft nachziehend. Beliebig drauflos zu feuern ist beim Grundofen nicht anzuraten. Ist nämlich die maximale Oberflächentemperatur erreicht, geht die überschüssige Wärme einfach zum Schornstein raus. Der Grundofen ist also für diejenigen geeignet, die eine Dauerheizung bevorzugen. Denkbar ist beim Grundofen auch der Bau durch die Wand, sodass gleichzeitig zwei Räume beheizt werden können. Dies setzt aber genügend Heizleistung für zwei Räume voraus. Hierbei steht Ihnen der Ofen- und Luftheizungsbauer mit Rat und Tat zur Seite.

Kamine & Kachelöfen

47


BASISWISSEN KACHEL0FEN

Like Cappuccino: Dieser Warmluftofen glänzt im sprichwörtlichen Sinn durch seine Kacheln. Gutbrod

WARMLUFTOFEN FÜR SCHNELLE WÄRME

HEIZEINSÄTZE Einsätze für Warmluftöfen werden für mehrere Brennstoffe angeboten: Holz, Holz/ Pellets mit manueller oder aber vollautomatischer Bedienung, Kohle, Öl, Gas. Wahlweise auch mit kesselaufsatz für die Wasseraufbereitung für den direkten Anschluss an die Zentralheizung.

48

Kamine & Kachelöfen

Der Kollege des Grundofens, der Warmluftofen, erzeugt die Wärme – wie der Name schon sagt – über die Raumluft, die als unmittelbarer Wärmeträger genutzt wird. Je nach Ausführung variiert die Konvektionswärme von etwa 60 bis 70 Prozent Konvektion und 30 bis 40 Prozent Strahlungswärme. Der Ofen besteht aus einem Gussheizeinsatz und einem Nachheizkasten aus Stahlblech oder Gusseisen, auch keramische Nachheizflächen werden eingesetzt. Diese erhöhen den Strahlungsanteil und die Dauer der Wärmeabgabe. Unter dem Ofensockel tritt Raumluft zwischen Heizeinsatz und Kachelwände, erwärmt sich an dem heißen Heizeinsatz und/oder am Nachheizkasten und steigt dann empor. Bei diesem Vorgang erwärmen sich auch die Kachelwände, die wiederum Strahlungswärme abgeben. Warmluftkachelöfen können zwar Wärme nicht so gut speichern, sind dafür aber schnell warm. Außerdem lässt sich die Speicherfähigkeit steigern, wenn statt eines Nachheizkastens keramische Heizgaszüge eingebaut werden. Da der Warmluftkachelofen größtenteils Konvektionswärme erzeugt, sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu unnötiger Staubaufwirbelung kommt. Deshalb sind die Heizkammer und die Warmluftkanäle regelmäßig zu reinigen. Wer nun glaubt, beim Kachelofen gäbe es den Blick aufs Feuer nicht, der täuscht sich. Hier gibt es den Kombi-Kachelofen, der die Vorteile des Warmluftkachelofens mit denen des Grundkachelofens

vereint. Das heißt: schnelle Wärmeabgabe und eine hohe Wärmespeicherfähigkeit durch gemauerte keramische Heizgaszüge. Nach dem Aufheizen erzeugt er über die metallische Fläche schnell Warmluft (40 Prozent Konvektionswärme) und über die keramische Nachheizfläche gibt er 60 Prozent angenehme Strahlungswärme an seine Umgebung ab.

HYPOKAUSTENANLAGE IM VORFELD PLANEN Wenn Sie die Vorzüge des Warmluftofens mit der des Grundofens miteinander verbinden wollen, sind Sie mit einer Hypokaustenheizung richtig. Kern einer solchen Anlage ist ein doppelschaliger Ofen mit Heizeinsatz und Nachheizkasten. Die sich im Heizeinsatz erwärmende Luft strömt nach oben und gibt die absorbierte Energie im Hypokaustensystem an die Außenhaut weiter ab. Dadurch abgekühlt sinkt die Luft nach unten und strömt wieder zum Heizeinsatz zurück. Der ganze Vorgang spielt sich in einem geschlossenen System ab, die Warmluft erwärmt so auch große Ofen- beziehungsweise Wandoberflächen. Die Hypokaustenheizung sollte aber wegen ihrer aufwendigen Bauweise bereits bei der Gebäudeplanung berücksichtigt werden. Eine Sonderform unter den Kachelöfen stellen zweifelsohne die Überschlagöfen dar. Diese werden an einem Lattengestell in einer Töpferwerkstatt modelliert. Wenn der Ton dann lederhart ist, wird die Fläche in einzelne Kacheln geschnitten, die danach gebrannt und hinterher zu einem Kachelofen zusammengebaut werden.


REDUZIERTER WÄRMEBEDARF

PLANEN MIT CAD

Gut gedämmte Häuser wie KfW-Effizienzhäuser, Passivhäuser oder Nullenergiehäuser brauchen immer weniger Energie für Heizung und Warmwasser. Für den reduzierten Wärmebedarf bietet sich eine intelligente Kombination aus regenerativen Energien an. Wer zum Beispiel im Neubau (mehr als 50 Quadratmeter Wohnfläche) solare Strahlungswärme nutzt, mit der laut Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) mindestens 15 Prozent des Wärmeenergiebedarfs des Gebäudes gedeckt werden müssen, kann die Solarthermieanlage auf dem Dach gut mit einer Holzfeuerung kombinieren. So entsteht ein Energiemix für eine regenerative Energieversorgung mit hoher Flexibilität und Zukunftssicherheit.

Wenn Sie schon vorab einen Eindruck erhalten möchten, wie Ihr Ofen in dem vorgesehenen Raum wirkt, fragen Sie Ihren Ofenbauer nach 3-D-CAD-Programmen. So ist schon von Anfang an klar, wie der Ofen mit allen Rundungen, Ecken und spezifischen Ausmauerungen am Aufstellort aussieht. Änderungen können auf diese Art und Weise dann im Vorfeld ohne großen Aufwand vorgenommen werden. Palette CAD

Ein Kachelofen, der auf den reduzierten Wärmebedarf abgestimmt ist und der über einen integrierten Wasserwärmetauscher verfügt, bringt hocheffizienten Wärmekomfort ins Haus. Der Ofen kann einen Teil seiner Wärmeenergie in einen zentralen Pufferspeicher speisen, an den auch andere (regenerative) Wärmeerzeuger angeschlossen sind, beispielsweise die solarthermische Anlage auf dem Dach. Dieses so-

Grundofen in klassischer Form mit Sichtfenster. Gutbrod

genannte Hybridsystem mit automatischer Steuerung ermöglicht, dass die jeweils umweltfreundlichste und sparsamste Energieform zur Warmwasser- und Heizungsversorgung genutzt wird. Eine vom Fachmann richtig dimensionierte und intelligent vernetzte Anlage kann die gesamte Wärmeversorgung decken. ❙

Grundofen in Form eines Kubus. Brunner

Kamine & Kachelöfen

49


BASISWISSEN HEIZKAMIN

Feuershow hinter Glastüren Quadratisch, praktisch, gut. Das war einmal. Heutzutage präsentieren sich Heizkamine in allen Formaten. Blickfang ist auf jeden Fall immer das Feuer, das sich ein-, zwei- oder dreiseitig zur Schau stellt. Und manchmal sogar als Durchsichtfeuer nach zwei Seiten.

50

Kamine & Kachelöfen


E

Feuerfreude pur ist bei diesem Kamineinsatz angesagt. Brunner

Elegant verschwindet dieser Kamineinsatz in der Wand. Herausragend ist nur der Kachelvortisch. Brunner/Sommerhuber

in offener Kamin mit flackerndem Kaminfeuer hat etwas Magisches. Aber er braucht viel Holz und gibt nur 20 Prozent seiner verbrauchten Energie als Wärme ab. Das wird sich der bewusste Bauherr heutzutage einfach nicht mehr leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass ein offener Kamin über die große, nicht verschließbare Feueröffnung dem Raum eine ganze Menge Sauerstoff entzieht und diese quasi völlig ungenutzt aus dem Schornstein bläst. Deswegen bietet die Industrie Heizkamine an. Was versteht man nun unter einem Heizkamin? Das ist eine vor Ort errichtete, fest mit dem Gebäude verbundene Feuerstätte mit einer Vielzahl von Gestaltungs- und Verkleidungsmöglichkeiten. Einst entsprachen die Gestaltungsformen dem offenen Kamin. Inzwischen hat sich das aber geändert, denn die Formenvielfalt hat auch hier Einzug gehalten. Bei den heutigen Heizkaminen handelt es sich inder Regel um Warmluftheizeinsätze für Heizkamine mit Luftheizung aus starkem Eisenblech oder aus Gusseisen. Die Beheizung des Kamins erfolgt über Warmluft, die aus der den eigentlichen Brennraum umgebenden Heizkammer in den Raum strömt sowie durch die direkte Strahlungswärme aus dem Feuerraum mit der großen Sichtscheibe. Die Betriebsweise ist darauf ausgelegt, durch mehrfaches Auflegen kleinerer Holzmengen eine gleichmäßige Wärmeabgabe nach Bedarf einzustellen. Moderne Anlagen werden oft durch die Einbeziehung von Speichermasse ergänzt, womit auch nach dem Erlöschen des Feuers noch für längere Zeit Wärmeabgabe an den Raum erfolgen kann. Ausgestattet mit Nachheizflächen aus

„Heat Pure 90“ bietet durch seine großzügig bemessene dreiseitige Scheibe optimalen Blick auf das Feuer. Kalfire

Kamine & Kachelöfen

51


BASISWISSEN HEIZKAMIN

Metall oder keramischen Heizgaszügen kann auch eine Sitzbank angeschlossen oder beheizt werden. Durch fortschrittliche Brennraumgestaltung mit optimierter Verbrennungszufuhr und effektive Wärmetauscherflächen bieten moderne Kaminanlagen eine gute Energieausnutzung und geringe Emissionen.

WIRKUNGSGRAD UND FEUERUNG

Ein ehemals offener Kamin, nachgerüstet mit einer Kaminkassette, steigert den Wirkungsgrad und senkt die Emissionen. Spartherm

Heizkamin mit Natursteinverkleidung aus der „monobloc“Serie. CB stone-tec

52

Kamine & Kachelöfen

FRISCHLUFT BEVORZUGEN Beim Betrieb eines Heizkamins ist das Frischluftsystem dem Umluftsystem vorzuziehen. Der verschwelende Staub lässt die Umluft bald schlecht riechen und trocken werden. Beim Frischluftsystem wird Luft über gesonderte Kanäle der Heizkammer zugeführt, die verbrauche Raumluft dagegen wird durch die Zuluftöffnung der Ofentür ins Feuer gesaugt und gelangt dann durch den Schornstein nach draußen.

Der Nutzungsgrad beim geschlossenen Heizkamin liegt bei ungefähr 70 Prozent. Außer Konvektionswärme ist bei entsprechender Gestaltung des Kamins, zum Beispiel mit Kacheln, zusätzliche Strahlungswärme möglich. Während im klassischen offenen Kamin ausschließlich Feuerholz verwendet werden darf, können in Kamineinsätzen und -kassetten, wenn in der Bedienungsanleitung ausgewiesen, auch Braunkohlen- und Steinkohlenbriketts verfeuert werden. Dies gilt aber nur bei geschlossener Betriebsweise. Voraussetzung ist ein Rost im Feuerraumboden mit darunterliegendem Aschekasten. Bei offener Feuerraumtür darf nur trockenes Scheitholz verwendet werden.

KAMINKASSETTEN Um bei der Renovierung eines Kamins die Kosten gering zu halten, werden Kaminkassetten angeboten. Diese werden in den Feuerraum des Kamins eingeschoben und an den Schornstein angeschlossen. So können auch Besitzer eines älteren Kamins ihr Feuer in „gezähmter“ und sinnlicher Form effizient genießen. Der Betreiber hat 100-prozentigen Funkenflugschutz und durch einen sehr gut abgedichteten Feuerraum die Sicherheit vor Rauchaustritt im Wohnraum. Außerdem profitiert man durch die Nachrüstung mit einer Kaminkassette von einer wesentlich höheren Wärmewirkung. ❙


mit intelligentem Wärmedesign

Pelletofen HSP 8 HOME mit WLAN Funktion

„Technik? Ja, ja, ja! Hat mich schon als Kind fasziniert. Wenn ein Ding besser sein könnte, tüftle ich dran rum. Bei einem fällt mir echt nichts ein, was man optimieren kann: mein Pelletofen von HAAS+SOHN. Gesehen, verliebt, gekauft.“ - Roland, Produktentwickler www.haassohn.de


BASISWISSEN KAMINOFEN

„Wien easy“ mit 3-Seiten-Sichtfenster lässt viel Kaminfeuerfeeling aufkommen. Haas + Sohn

AUSMAUERUNG DER GERÄTE Die Ausmauerung dient dem Zweck, eine hohe Verbrennungstemperatur zu erreichen und damit die Schadstoffemission zu reduzieren. Dazu wird entweder in traditioneller Weise auf Schamotte zugegriffen, oft wird aber auch Vermiculite verarbeitet, ein Material mit hohem Isolationswert und gleichzeitig widerstandsfähig gegen Temperatureinwirkung. Hochwertige Geräte verwenden statt den üblichen Platten auch geformte Steine.

Der quaderförmige Kaminofen „Ambiente“ mit seiner in schwarzem Stahl eingefassten, großen Sichtscheibe bietet einen imposanten und doch zurückhaltenden Rahmen für das Wichtigste: die Faszination des Feuers. Spartherm

54

Kamine & Kachelöfen


Kaminofen „Allegra“: ein frei stehender Vierfüßler, der die Eigenschaften moderner Heiztechnik mit Retro-Look vereinigt. Leda

Kaminofen „Logastyle Lucrum“ mit einer Oberfläche aus Glas. Buderus

Flexible Individualisten Einst nur schwarze unförmige Gesellen und für den gelegentlichen Heizbetrieb geeignet, präsentieren sich Kaminöfen heute als kosten-

K

günstige Zusatz- und Zweitheizung in ansprechendem Design. aminöfen ermöglichen einen relativ günstigen Einstieg in das Heizen in seiner schönsten Form. Sie beanspruchen wenig Platz und lassen sich daher auch problemlos in Wohnungen mit kleinerem Zuschnitt unterbringen. Die Voraussetzung ist eine geeignete Anschlussmöglichkeit an den Schornstein. Beheizt werden können Kaminöfen mit Holz, Briketts oder Pellets. Der Ofenkörper selbst besteht aus Gusseisen oder Stahl. Sollte Ihnen ein Billiggerät angeboten werden,

so achten Sie auf den Stahl. Hier wird oft möglichst dünnwandiger Stahl verarbeitet, um Materialkosten zu sparen. Das birgt die Gefahr, dass sich die Geräte bei längerem Gebrauch verziehen, bauchig werden, die Schweißnähte aufreißen oder die Türen nicht mehr sauber schließen. Gute Geräte haben eine gleichmäßige Oberfläche, glatt geschliffene Schweißnähte und sind nach dem Sandstrahlen sauber gereinigt, ohne dass es zu Sandansammlungen in den Ecken kommt, die schlam-

Kamine & Kachelöfen

55


BASISWISSEN KAMIN0FEN

„Look“ präsentiert sich mit Fußvarianten in Aluminiumguss. Rika

MARKENGERÄTE Eine bekannte Marke auf einem Kaminofen ist zwar nicht automatisch ein Garant für gute Qualität, sichert aber dennoch eine langjährige Nutzung. Angefangen von einem flächendeckenden Servicenetz bis hin zur garantierten Ersatzteilversorgung für mindestens 10 Jahre erhält der Hersteller den Wert der Geräte. Darüber hinaus gibt es eine detaillierte Betriebsanleitung und eine kompetente Fachberatung am Telefon oder per E-Mail.

Das Flammenspiel des „Q-BE“ lässt sich dank seines um 360 Grad drehbaren Feuerraums von jedem Winkel des Raumes aus genießen. Attika

„Polar“, verkleidet mit „Lindes“, einer Keramikstruktur in Wischtechnik. Oranier

Kaminofen mit Natursteinverkleidung aus der „monocube“-Serie. CB stone-tec

56

Kamine & Kachelöfen


„Finn Xtra“ gibt es in Keramik mit feiner Rillenstruktur und bietet bis zu 12 Stunden Speicherwärme. Austroflamm

„Contura 35“ ist erhältlich in Vollglas- oder Gusseisenfront. Contura

pig überlackiert sind. Für qualitativ gute Geräte wird ein hitzebeständiger Speziallack verwendet, der sich auch auf den Stahlbodenplatten und den Ofenrohrsets wiederfindet. Die Farben Schwarz und Gussgrau sind immer noch ganz vorne bei Kaminöfen, wobei auch hier die Tendenz zu andersfarbigen Modellen möglich ist. Auch Verkleidungen mit Kacheln, Naturstein oder Speckstein erfreuen sich großer Beliebtheit. Bei Speck- oder Naturstein handelt es sich allerdings um ein Naturprodukt, deren Farben und Strukturen gewissen Schwankungen unterliegen. Kein Ofen ist deshalb wie der andere. Wundern Sie sich also nicht, wenn es zu Unterschieden zwischen dem Ausstellungsgerät und den Ihnen dann gelieferten Steinverkleidungen kommt. Vermehrt sind inzwischen auch große Feuerraumtüren mit Panoramasichtscheiben im Angebot, durch die man das flackernde Feuer bis an die Flammenspitzen sehen kann. Das ist beim Kaminofen wohl mit eines der teuren Bauteile, was sich dann natürlich im Verkaufspreis niederschlägt. Insbesondere wenn sie entweder rund, gebogen oder prismatisch geknickt sind.

UNTERSCHIEDLICHE BAUARTEN Je nach Feuerraumtür gibt es zwei Bauarten. Kaminöfen der Bauart 1 haben selbstschließende Türen, sodass ein Schornstein mehrfach belegt werden kann. Kaminöfen der Bauart 2 sind vorgesehen für den wahlweisen Betrieb mit geschlossenem oder offenem Feuerraum. Sie sind grundsätzlich an einen eigenen Schornstein anzuschließen.

Wenn das Feuer richtig lodert, kann man – sofern man einen Ofen der Bauart 2 hat – die Tür öffnen, sodass man wie vor einem offenen Kamin sitzt. Ist nur noch die Glut übrig, kann die Tür wieder geschlossen werden, was den Vorteil hat, dass erheblich weniger aufgeheizte Zimmerluft durch den Schornstein gejagt wird. Der Feuerraum eines Kaminofens ist meist mit einem Feuerrost und einem darunterliegenden Aschekasten ausgestattet, sodass außer Holz auch Braunkohlenbriketts verfeuert werden können, mit Rostkorb und Rostmulde auch Steinkohlenbriketts. Aber Sie sollten sich beim Kauf vorher erkundigen, was verfeuert werden darf. Die Heizleistung eines Kaminofens ist von der Bauweise und der Größe abhängig. Je größer der Ofen und je geringer die Warmluft-Verteilungswiderstände sind, umso geringer kann die Oberflächentemperatur sein, um dennoch die gewünschte Heizleistung zu erzielen. Grundsätzlich gilt: Je niedriger die Ofentemperatur, desto gesünder die Heizung. Bei geöffneten Feuerraumtüren erzielt der Kaminofen einen Wirkungsgrad von ungefähr 40–50 Prozent, bei geschlossenen einen Wirkungsgrad von 70–90 Prozent. Außerdem kann man bei den meisten Modellen mittels Thermostat die gewünschte Raumtemperatur einstellen. Ist diese erreicht, so drosselt der Ofen die Heizleistung und verbraucht somit weniger Holz. Kaminöfen sind keine Dauerbrandöfen im eigentlichen Sinn, weil ihnen der Füllschacht fehlt. Dennoch halten heutzutage viele Modelle 10 Stunden und mehr die Wärme, sodass am Morgen auf der Glut des Vortages ein Feuer entfacht werden kann. ❙

Kamine & Kachelöfen

57


BASISWISSEN PELLETOFEN

Pelletöfen – jung und förderungswürdig Es ist nicht davon auszugehen, dass Pelletfeuerstätten den klassischen Scheitholzöfen den Rang ablaufen. In einigen Punkten haben sie allerdings klare Vorzüge – sie sind komfortabel, sauber und sicher zu betreiben – und ihr Einsatz wird mit verschiedenen Programmen gefördert.

„Eldora“ wurde eigens für die Aufstellung in Zimmerecken konzipiert. Der Pelletofen kann mit Elementen aus Spiegelglas, Stahl/ schwarz oder Stahl/ Elfenbeinfarbe verkleidet werden. Palazzetti

58

Kamine & Kachelöfen


„Curve“ beherbergt im Inneren seiner weichen Form, die durch die Keramikbeschichtung (weiß, grau, schwarz oder bordeaux) elegant wirkt, eine tiefe und hohe Feuerstelle, die die natürliche Bewegung der Flammen begünstigt. MCZ

in den letzten Jahren massiv zugenommen, und auch die Steuerung solcher Geräte wurde immer ausgefeilter – womit wir beim ersten gravierenden Vorzug gegenüber fast allen Scheitholzfeuerstätten sind. Während Letztere fast durchweg von Hand beschickt und in Betrieb genommen werden müssen, ist bei Pelletöfen eine elektronische Steuerung – meist auch mit Zeitschaltprogrammen – die Regel. Viele Pelletöfen und -kessel lassen sich mittlerweile auch per Smartphone aus der Ferne steuern. Besonders raffiniert sind die wenigen KombiGeräte, in denen man auf Wunsch ein herrliches gemütliches Scheitholzfeuer entfachen kann, während sich für den Alltags-Heizbetrieb die komfortablen Pellets nutzen lassen. Eine solche Lösung ist konstruktiv besonders anspruchsvoll, sowohl bei der Brennraumgestaltung als auch bei der Luftzuführung und der Ascheaustragung. Schließlich müssen in beiden Betriebsarten sämtliche Normen und Grenzwerte eingehalten werden. Das ist sicher der Hauptgrund, weshalb solche Kombi-Kesselgeräte nur von wenigen Herstellern angeboten werden. Die daraus folgenden hohen Anschaffungspreise halten auch die Nachfrage in Grenzen. Doch auch bei den reinen Pelletöfen und -Heizeinsätzen sind faszinierende Neuentwicklungen zu beobachten, die mit ausgefeilter Technik glänzen. Die augenfälligsten Fortschritte der letzten Jahre sind beim Flammenbild von Pelletöfen erreicht worden, die als Pelletkamine oder -kaminöfen auch über deutlich größere Sichtscheiben verfügen. Inzwischen sind zahlreiche Geräte auf dem Markt, deren Flammenbild sich von dem klassischer Scheitholz-Öfen kaum noch unterscheidet.

P

elletfeuerstätten zählen zu den jüngsten Entwicklungen in der Ofentechnik – es gibt sie nämlich erst seit rund 20 Jahren. Zuerst fassten die schmucklosen Kellergeräte als Ersatz für Öl- und Gasheizkessel in größeren Stückzahlen Fuß, parallel dazu wurden die „schönen“ Pelletöfen für die Aufstellung im Wohnbereich weiterentwickelt – als komfortable und saubere Alternative zu Scheitholz-Kaminöfen und Heizkaminen. Seither hat sich technisch wie optisch eine Menge getan, nicht zuletzt aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen. Als Wärmeerzeuger mit regenerativer Energie wird ihre Anschaffung heute auch mit BAFA- und KfW-Programmen und teilweise auch mit regionalen Programmen finanziell unterstützt (siehe Kasten: „Pelletförderung“). Nachfolgend betrachten wir die Pellet-Einzelfeuerungsanlagen wie Heizeinsätze oder Kaminöfen für Pelletbetrieb sowie dekorative Kessellösungen für die Aufstellung im Wohnbereich. Das Angebot hat hier

Pelletofen „Poly“ präsentiert sich in zeitlosem Design. Mit natürlichem Flammenbild versehen, gibt es ihn in drei Ausführungen: in der eleganten Stahlverkleidung, mit edler Specksteinverkleidung oder aber mit warmer Keramikverkleidung. Austroflamm

Kamine & Kachelöfen

59


BASISWISSEN PELLETOFEN

Eine schmale, dafür aber tiefe Bauform zeichnet „Cooper“ aus. Er eignet sich damit auch perfekt als Raumteiler und passt zu verschiedensten Einrichtungsstilen. Rika

Einzelraumfeuerstätten für den Pelletbetrieb haben meist einen angebauten Pelletbehälter, der eine oder mehrere Tagesrationen aufnehmen kann. Hier obliegt es dem Nutzer den Vorrat nach Bedarf aufzufüllen, wobei sich auch die Verwendung im Handel erhältlicher Sackware anbietet. Es steht aber auch die komfortable Lösung zur Wahl: die automatische Förderung mittels Schnecke oder Saugsystem. Hier wird der Brennstoff aus einem großen Pelletlager im Keller entnommen. Im Prinzip funktioniert es so ähnlich wie beim Heizöltank. Dieses Lager wird ein- oder zweimal jährlich aus einem

Schmiegt sich perfekt an die Wand: „HSP 6 PALAZZA-III“. Er wurde als „Bestes Produkt des Jahres 2015/2016“ mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Haas + Sohn

60

Kamine & Kachelöfen

Pellettanklastwagen befüllt. Der Nutzer muss in diesem Fall gelegentlich die Pellets bei seinem Brennstoffhändler ordern und dann nur noch alle paar Tage bis Wochen den Aschebehälter entleeren. In optimal wärmegedämmten Niedrigstenergieimmobilien können viele „Wohnzimmergeräte“ heute als Ganzhausheizung dienen – ein Trend, der sich fortsetzen wird. Pellet-Wärmeerzeuger sind nämlich eine echte ökologische Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Die Wartungsarmut und der Komfort einer automatisierten Verbrennungssteuerung sprechen dafür. Vieles spricht dafür, dass die Preise für den Pelletbrennstoff weiterhin unter denen für fossile Brennstoffe bleiben werden, erst recht dann, wenn diese wieder aus ihrem momentanen Preistief herauskommen.

QUALITÄTSNORMEN PELLETS Im Jahr 2010 wurden diverse landesweit gültige Qualitätsnormen, darunter die deutsche DIN 51731 und die österreichische ÖNORM 7135, durch die europäische Norm EN 14961-2 ersetzt. Innerhalb dieser Norm gibt es drei Qualitäten, A1, A2 und B. Für den Hausbrand kommen nur A1 und A2 in Betracht. B-Pellets sind lediglich für industrielle Heizzwecke vorgesehen. Schon mit Einführung des DINplus-Qualitätssiegels im Jahr 2002 haben Pellethersteller dokumentiert, dass sie mehr als die Mindeststandards der Normen bieten. Seit 2010 gibt es in Deutschland nun auch das Qualitätssiegel ENplus für


Holzpellets. Es steht ebenfalls für eine Pelletqualität, die über die Europanorm hinausgeht. Bei Pellets mit dem ENplus-Siegel wird die gesamte Bereitstellungskette von der Herstellung bis zur Anlieferung beim Endkunden kontrolliert. Das bietet noch mehr Qualitätssicherheit und umfassende Transparenz für den Käufer. Seit wenigen Jahren gibt es die sogenannten „Premium Holzpellets Anti Staub“. Mit der Entwicklung dieser pflanzenölbeschichteter Pellets, die Abrieb und Staubbildung beim Einblasen entgegenwirken, erreicht die Innovation im noch junge Pelletmarkt ihren vorläufigen Höhepunkt. Die seit 2012 verstärkt auf den Markt drängenden „Edelpellets“ werden unter verschiedenen Markennamen vertrieben. Ziel der Oberflächenveredelung mit Pflanzenöl ist immer eine stabile, glatte Oberfläche für die Pellets zu erreichen. ❙

Den schicken Pellet-Primärofen „ixbase“ gibt es in den Glasvarianten black und white. Er bietet innovative Steuerungstechnik und hohen Bedienkomfort über das Touchbedienboard. Wodtke

FÖRDERUNGEN PELLETÖFEN UND PELLETHEIZUNGEN Die Anschaffung von Pelletöfen und Pelletheizungen kann im Rahmen der BAFA-Basisförderung bezuschusst werden. Zusätzlich kann man Boni erhalten. Alternativ können KfW-Fördermittel in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus stehen häufig regionale beziehungsweise kommunale Fördermittel zur Verfügung. Bei der Ermittlung der Förderung sind zahlreiche Details zu berücksichtigen. Unterschiedliche Behandlung von Pelletkesseln und Pelletöfen Pelletkessel erhalten eine Basisförderung von mindestens 3000 Euro im Leistungsbereich von 5 bis zu 37,5 Kilowatt (kW). Bei einer Leistung von 37,6 bis 100 Kilowatt gibt es für jedes weitere Kilowatt 80 Euro. Verfügt die Pelletheizung über einen Pufferspeicher von mindestens 30 Liter pro Kilowatt Leistung, so beginnt die Basisförderung bei 3500 Euro für einen Pelletkessel zwischen 5 und 43,7 Kilowatt. Bei einer höheren Leistung bis 100 Kilowatt gibt es 80 Euro pro Kilowatt. BAFA-Förderung Pelletofen Sie gilt nur für wasserführende Geräte, die an den Heizkreislauf angeschlossen sind. Reine Warmluftgeräte werden nicht gefördert. Der BAFA-Zuschuss für einen förderfähigen Ofen beträgt 2000 Euro von 5 bis 25 Kilowatt. Von 25,1 bis 100 Kilowatt gibt es 80 Euro pro Kilowatt zusätzlich. Bonusförderung für Pelletheizungen & Pelletöfen Ergänzend zur Basisförderung kann man weitere Boni erhalten, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Wer zusätzlich zu einem Pelletofen eine förderfähige Solarthermieanlage oder Wärmepumpe einbaut oder die Anlage an ein Wärmenetz anschließt, kann eine BAFA-Förderung in Form eines Bonus' von 500 Euro erhalten. Dies ist der sogenannte Kombinationsbonus. Der Effizienzbonus erhöht die Basisförderung um 50 Prozent. Er greift, wenn das Gebäude den derzeitigen Anforderungen an ein KfW-55-Effizienzhaus entspricht. Kombinations- und Effizienzbonus sind kumulierbar! Werden ein bereits bestehender Pelletofen oder eine Pelletheizung mit emissionsmindernden Maßnahmen bzw. einer Abgaskondensation ausgerüstet (per Partikelabscheider beziehungsweise Brennwertnutzung), so kann die Innovationsförderung beantragt werden. Diese Förderung ist im Altbau wie auch für den Neubau erhältlich und beträgt im Bestandsbau 4500 Euro ohne Pufferspeicher und 5250 Euro mit Pufferspeicher bei Brennwert. Im Neubau beträgt der Bonus für Brennwertnutzung 3000 ohne Puffer beziehungsweise 3500 Euro mit Puffer. Dieselben Boni gibt es beim Einsatz einer Partikelabscheidung. ■ Rüstet man eine Pelletheizung mit Brennwerttechnologie nach oder baut eine Partikelabscheidung ein, gibt es einen pauschalen Nachrüstbonus von 740 Euro. ■ Ein weiterer Bonus ist der Optimierungsbonus. Dort erhält man 10 Prozent der Nettoinvestitionskosten (begrenzt auf maximal 50 Prozent der Basisförderung), wenn bei der Installation der Pelletheizung die bestehenden Anlagenkomponenten optimiert werden. Dazu zählen zum Beispiel Maßnahmen wie die Installation neuer Heizkörper, eine Anpassung der Vorlauftemperaturen oder andere Vorgänge, die die Effizienz des Gesamtsystems steigern. Solche Optimierungen sind auch nachträglich nach drei bis sieben Jahren möglich. Dann gibt es pauschal 100 bis 200 Euro BAFA-Förderung. ■ 2016 neu hinzugekommen ist das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE). Hier winken weitere Boni, wenn das Gesamtsystem auf die Energieeffizienz optimiert wird. Grundvoraussetzungen für die Förderprogramme ■ Es sind nur Gebäude förderfähig, die schon vor Einbau eines Pelletofens ein Heizungssystem hatten, das seit mindestens zwei Jahren in Betrieb war. ■ Es muss ein hydraulischer Abgleich vorgenommen werden. ■ Seit Januar 2011 müssen Umwälzpumpen die Effizienzklasse A erfüllen. ■ Des Weiteren müssen Richtwerte im Kesselwirkungsgrad, Kohlenmonoxid-Ausstoß sowie der staubförmigen Emissionen erfüllt sein. ■ Der Antrag auf BAFA-Förderung muss spätestens 9 Monate nach Inbetriebnahme der Anlage gestellt werden. Zusätzlich zu den Antragsunterlagen müssen eine Herstellererklärung oder ein Prüfbericht eingereicht werden, der bestätigt, dass der Pelletofen alle Richtlinien erfüllt. Bei Nachrüstung eines Bauteils ist die Rechnung vom bestehenden Pelletofen oder der Pelletheizung als Kopie anzuhängen. ■ Die KfW-Pelletheizung-Förderung ist eine Alternative zur BAFA-Förderung – durch sie kann eine Pelletheizung im Neubau gefördert werden. (Quellen: BAFA- bzw. KfW-Angaben, Informationen des Web-Portals www.heizungsfinder.de)

Kamine & Kachelöfen

61


WASSERFÜHRENDE ÖFEN & KAMINE

Ofenwärme  doppelt nutzen Die Hybridlösung „Logamax plus GBH192iT“ ist ein Komplettsystem, in das sich wasserführende Feuerstätten perfekt integrieren lassen. Buderus

Die Wärme und das Flammenspiel eines Kamins oder Ofens sind etwas Herrliches. Manchmal liefern sie allerdings mehr Heizenergie als erwünscht – gerade bei modernen, hochgedämmten Häusern kann das der Fall sein. Anstatt dann das Fenster aufzureißen, können Sie die Wärme sinnvoller zur Unterstützung Ihrer Zentralheizung nutzen – mit einer wasserführenden Feuerstätte.

62

Kamine & Kachelöfen

W

asserführende Öfen und Kamine sind seit Jahren in fast allen erdenklichen Ausführungen erhältlich – vom industriell gefertigten Kaminofen bis zum handwerklich errichteten Kachelofen. Und tatsächlich hat es viele Vorzüge, die Ofenwärme auch zur Unterstützung der Zentralheizung mit zu nutzen. Wären da nicht die höheren Anschaffungskosten, würden sich vermutlich noch viel mehr Menschen für diese Ofengattung entscheiden. Zum reinen Kaufpreis für den Ofen kommen noch weitere Kosten für die notwendige Peripherie (Anbindung an die Zentralheizung, Pufferspeicher etc.), und auch der erhöhte Einbauaufwand ist in der Gesamtkalkulation zu berücksichtigen. Während bei einem gewöhnlichen Kamin oder Ofen die gesamte Wärmeleistung (mit Ausnahme dessen, was durch den Schornstein


Als Speicherofen sorgt der „T-NEO Eco2“ bereits im Aufstellraum für eine behagliche, lang anhaltende Wärme. Ausgestattet mit dem optionalen Aqua-Modul wird auch noch die Zentralheizung mit unterstützt. Tonwerk Lausen

entweicht) in den Raum abgegeben wird, in dem er sich befindet, wird bei einem wasserführenden Ofen oder Kamin ein gewisser Anteil vom durchströmenden Wasser aufgenommen und meist in einen Pufferspeicher eingespeist. Von diesem Speicher aus werden dann die Zentralheizung oder die Brauchwarmwasserbereitung unterstützt. Der die Wärme aufnehmende Wasserteil im Ofen kann entweder fest mit der Brennkammer verbunden oder als sogenanntes Aufsatzregister ausgeführt sein. Optisch unterscheiden sich wasserführende Öfen oder Kamine übrigens nicht von konventionellen Feuerstätten ohne solche Technik. Kommen wir zu den technischen Gründen, die für wasserführende Öfen sprechen. Hochwärmegedämmte Neubauten aber auch energetisch sanierte Bestandsimmobilien haben oft einen deutlich geringeren Heizwärmebedarf als ältere unsanierte Häuser. In solchen nach heutigen Standards gedämmten Häusern kann eine wasserführende Feuerstätte den geringen Wärmebedarf – zumindest in der Übergangszeit – öfter allein decken und ansonsten einen nicht unerheblichen Beitrag zur Heizungsunterstützung leisten. In besonders günstigen Fällen (zum Beispiel in Passivhäusern) könnte ein wasserführender Ofen sogar die alleinige Wärmeversorgung übernehmen. Ein weiterer Aspekt macht die Anschaffung eines wasserführenden Ofens attraktiv: Die meisten Ofenkäufer wünschen sich erfahrungsgemäß unabhängig vom Dämmstandard ihres Hauses möglichst große Sichtscheiben für ein ungetrübtes, opulentes Flammenerlebnis. Das sieht zwar imposant aus, ist aber aus wärmephysikalischer Sicht kontraproduk-

Den wasserführenden Speicher-Kaminofen „T-LINE Eco2“ mit Aqua-Modul gibt es in zwei Baugrößen. Tonwerk Lausen

Mit der „Multi-Regelung“ lässt sich die Ofenanlage mit Wassertechnik spielend einfach intuitiv bedienen. Schmid

Ganz gleich, ob Eckkamin „Ekko“ (Foto), Tunnel- oder Austauschheizeinsatz – bei Schmid ist ebenfalls fast alles auch in Wasserausführung erhältlich.

Kamine & Kachelöfen

63


WASSERFÜHRENDE ÖFEN & KAMINE

Der wassergeführte Kaminofen „Hektos Aqua“ arbeitet mit der optisch exotisch wirkenden Holzvergasertechnik (mit doppelter Brennkammer) besonders effizient und emissionsarm. Oranier

Ob als Grundgerät, in der Durchsicht-Version DS oder in der Variante mit Hinterlader HL, bei dem die Brennstoffe auch von einem Nebenraum aus nachgelegt werden können: der leistungsfähige Heizeinsatz „Turma“ verbindet traditionelles Heizen mit moderner Optik. Das elegante Front-Design bietet einen ungetrübten Blick auf das Feuer. Leda

tiv, denn der damit verbundene hohe Strahlungswärmeanteil begünstigt eine Überwärmung des Raums. Durch das „Abfangen“ einer größeren Wärmemenge mit Wassertechnik im Ofen kann dieser Überwärmung sinnvoll begegnet werden. Eine große Rolle spielt in diesem Zusammenhang das Verhältnis der wasserseitigen Heizleistung zur luftseitigen Heizleistung eines Ofens (luftseitig: über Konvektion und Strahlungswärme). Dieses Verhältnis wird in den technischen Unterlagen jeder Feuerstätte angegeben. Besonders große Sichtscheiben wasserführender Geräte sind mitunter auch mit einer hauchdünnen metallischen Beschichtung vergütet, damit ein Teil der Strahlungswärme in den Brennraum reflektiert wird, um so den WasserWärmeanteil zu steigern. Im Unterschied zu konventionellen Öfen oder Kaminen arbeitet eine wasserführende Feuerstätte nicht autark, sondern in einem System, in dem es einen Regelungsbedarf gibt. Viele Ofenhersteller bieten mittlerweile für die perfekte Integration einer wasserführenden Feuerstätte in ein multivalentes Heizsystem bedienerfreundliche Regelungen an. ❙

Man sieht Kaminöfen, wie hier dem Modell „Delta“, gar nicht an, dass komplexe Wassertechnik in ihnen steckt. Leda

Kaminofen „Logastyle Convexus“: Designprämiert und leistungsstark. Buderus

BITTE BEACHTEN Bei der Auswahl eines wasserführenden Ofens oder Kamins sollten Sie sich unbedingt fachkundig beraten lassen, denn diese Technik ist, wie Sie nun lesen konnten, doch etwas komplexer als ein gewöhnlicher Kaminofen. So ist Ihr Schornsteinfeger, der den Ofen am Ende auch abnehmen muss, dazu angehalten, zu überprüfen, ob dieser von seiner Heizleistung her zu Ihrer individuellen baulichen Situation passt. Ist der Ofen von der Heizleistung her besonders groß dimensioniert (weil Sie ihn womöglich intensiv zur Heizungsergänzung oder als Alleinheizung nutzen wollen), so unterliegt er beispielsweise seit einiger Zeit strengeren und wiederkehrenden Emissionsmessungen – er gilt dann, wie Ihr Gas- oder Ölheizkessel im Keller, als „Kesselgerät“ und nicht mehr als lediglich unterstützender Wärmelieferant. Dies und noch einiges mehr ist bei der Ofenauswahl zu berücksichtigen. Vor allem bei wasserführenden Öfen oder Kaminen gilt deshalb: Widerstehen Sie eventuellen Verlockungen eines „Schnäppchenkaufs“ im Internet und gehen Sie unbedingt zu einem Ofenbau-Meisterbetrieb oder einem spezialisierten Ofenstudio mit großer Ausstellung. Hier haben Sie die Gewähr, kompetent beraten zu werden und wirklich die optimale Lösung für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu bekommen. Ein Ofenbauer oder ein professionelles Kaminstudio kooperiert in aller Regel auch mit Fachhandwerkern, die den wasserseitigen Anschluss des Ofens ausführen.

64

Kamine & Kachelöfen


Neben dem breiten Sortiment an wasserführenden Heiz- und Kamineinsätzen gibt es auch die Erweiterung zahlreicher Grundofenausführungen mit Kesselmodulen, wahlweise als Aufsatzmodul (kleines Bild) oder zur seitlichen Montage neben dem Feuerraum. Brunner

Individuelle Lösungen sind mit diesem Modulsystem möglich: Kochen (mit „Hotplate 2“), Heizen mit Tunnelblick („firetube mit Tunneltüren“) – und dabei auch noch das Brauch- und Heizwarmwasser erwärmen (mit dem Modul „water“). Firetube Zahlreiche Spartherm-Brennzellen (hier eine „Varia“-Kaminanlage) sind optional mit Wassertechnik erhältlich.

DECKUNGSBEITRAG Vom möglichen Deckungsbeitrag eines Ofens mit Wassertechnik am Gesamtheizwärmebedarf sollte man sich ein realistisches Bild machen. Bei einer Feuerstätte mit einer Heizleistung von 10 Kilowatt (das ist dann schon kein ganz kleiner Kaminofen mehr) und einem Wasserwärmeanteil von 50 Prozent gehen während des Ofenbetriebs bei Nennleistung (das heißt, wenn kontinuierlich kräftig eingeheizt wird), 5 Kilowatt der Heizleistung in den Aufstellraum und 5 Kilowatt ins Heizwasser. Für ein hochgedämmtes Passivhaus wird das zur Beheizung des Hauses ausreichen. Bei konventionellen Häusern kann der Ofen abhängig von der zu beheizenden Fläche und dem Dämmstandard, einen mehr oder minder großen Beitrag zur Zuheizung liefern.

Auch Gussofenhersteller Leda bietet mit einer Pufferspeicher- und Regelungslösung alles für den problemlosen Betrieb der Wassertechnik aus einer Hand.

Kamine & Kachelöfen

65


INTERVIEW

Ist ein Scheitholzofen zeitgemäß?

Moderne Heizungen sind ja inzwischen im HightechZeitalter angekommen. Wie passt hier der Scheitholzofen rein? Diese Frage beantwortete uns Frank Kienle, Geschäftsführer des Industrieverbandes Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) in Frankfurt.

Kamine & Kachelöfen: Wenn ein Verbraucher einen Scheitholzofen kaufen möchte, ist dies heute noch zeitgemäß? Frank Kienle: Selbstverständlich ja. Ein Ofen sichert jederzeit, auch bei schwankenden Energiepreisen, eine unabhängige und kostengünstige Wärmeversorgung. Zudem erzeugt das Feuerbild eines Ofens eine besondere Atmosphäre und ein angenehmes, gemütliches Raumklima. Kamine & Kachelöfen: Worauf muss man bei der Planung und Anschaffung eines Heizgerätes besonders achten? Frank Kienle: Egal ob Neubau, Nachrüstung oder Austausch, in jedem Fall sollte der Schornsteinfeger als Fachmann bereits bei der Planung und später bei der Realisierung einbezogen werden. Bei der Anschaffung sind baurechtliche und immissionsrechtliche Anforderungen zu berücksichtigen. Fragen zur künftigen Feuerstätte beantwortet der Schornsteinfeger, das Ofen- und Luftheizungs66

Kamine & Kachelöfen

bauerhandwerk, Kamin- und Ofenstudios oder der qualifizierte Baumarkt. Die Wärmeleistung des Scheitholzofens muss speziell auf die Größe und Struktur der zu beheizenden Räume ausgelegt sein. Beim Aufbau sind die erforderlichen, in der Aufstellanleitung des Gerätes beschriebenen Sicherheitsmaßnahmen und -abstände einzuhalten. Übrigens spielen bei der Planung nicht nur die Wärmeleistung und der Aufstellort des Ofens eine Rolle, es sollte auch eine ausreichend große und geeignete Lagerfläche für den Brennstoff berücksichtigt werden. Kamine & Kachelöfen: Was ist, wenn kein Schornstein im Haus vorhanden ist? Frank Kienle: Fachhandel und Handwerk bieten für jeden Fall und jedes Budget die individuell passende Möglichkeit der Nachrüstung innerhalb oder außerhalb des Hauses an. Auch hierbei kann der Schornsteinfeger als erster Ansprechpartner helfen.


Kamine & Kachelöfen: Wie finde ich die richtige und passende Feuerstätte? Frank Kienle: Das hängt ganz von den individuellen Wünschen und Gegebenheiten ab. Ohne großen Aufwand lässt sich ein Kaminofen in jede Wohnung einbauen, die über einen Anschluss an einen geeigneten Schornstein verfügt. Diese Öfen heizen sich schnell auf und spenden schon nach kurzer Zeit eine angenehme Wärme. Das faszinierende Spiel der Flammen lässt sich dabei durch eine Sichtscheibe beobachten. Aufwendiger im Einbau sind der Heizkamin und der Kachelofen. Beide Feuerstättenarten sind mit einem Heizeinsatz ausgestattet, welcher einen geschlossenen Feuerraum bildet und so, wie auch der Kaminofen für eine schadstoffarme Verbrennung bei optimaler Energienutzung sorgt. Auch hier geben in der Regel Sichtscheiben den Blick auf die Flammen frei. In vielen Fällen handelt es sich um liebevoll gearbeitete und errichtete Einzelstücke, die die klare Handschrift des Besitzers tragen. Hier ist auf jeden Fall der Fachbetrieb gefordert. Kamine & Kachelöfen: Kann ich meine Feuerstätte in ein zu planendes oder bestehendes Zentralheizungssystem integrieren? Frank Kienle: Der Markt bietet eine große Auswahl wasserführender Heizanlagen, welche nicht nur direkte Konvektions- und Strahlungswärme abgeben, sondern auch Energie an das zentrale Hauptheizungssystem abgeben und für heißes Wasser sorgen. Als Schnittstelle zwischen Heizung und zum Beispiel Kaminofen wird dazu ein Pufferspeicher installiert; dieser speichert das vom Kaminofen erwärmte Wasser und stellt es bedarfsgerecht der Heizungsanlage zur Verfügung. Beratung und individuelle Lösungen bietet das Fachhandwerk. In Anbetracht der Komplexität solcher Anlagen sollte man dabei von Do-it-yourselfLösungen absehen. Kamine & Kachelöfen: In letzter Zeit wird die Umweltverträglichkeit von Feuerstätten immer wieder thematisiert. Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Frank Kienle: Moderne Kamin- und Kachelöfen sind Lösungen, um den CO2-Problemen des Wärmemarktes entgegenzutreten. Hocheffiziente und emissionsarme Geräte heutigen Standards leisten einen wertvollen Beitrag zur CO2-Minderung im Wärmemarkt.

onsverfahren zur Verbesserung der Strömungsverläufe sowie die Erhöhung der Dauerbeständigkeit der Anlagen haben dazu geführt, dass Feuerstätten heute nicht nur gut zwei Drittel weniger Schadstoffe als ältere Geräte emittieren, sondern auch einen wesentlich höheren Wirkungsgrad und damit einen geringeren Brennstoffverbrauch erzielen. Von Herstellerseite wurde hier also sehr viel geleistet. Ein wichtiger Faktor bleibt aber das Betreiberverhalten. Kamine & Kachelöfen: Was meinen Sie mit Betreiberverhalten? Frank Kienle: Feuer machen kann jeder, aber effizientes und emissionsarmes Heizen will gelernt sein! Durch richtiges Anzünden und Betreiben der Anlage lassen sich unnötige Emissionen vermeiden. Wichtig ist die Beachtung der Bedienungsanleitung und die ausschließliche Verwendung geeigneten und für die Anlage zugelassenen Brennstoffs. Kamine & Kachelöfen: Was meinen Sie, hat das Heizen mit Holz eine Zukunft? Frank Kienle: Deutschland hat sich sehr ambitionierte Ziele für den Klimaschutz gesetzt. In der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts wollen wir nahezu klimaneutral Leben und Wirtschaften. Wenn ich mir die aktuellen Daten und Rahmenbedingungen insbesondere am Wärmemarkt anschaue, komme ich zu dem Schluss, dass diese Ziele nur unter Einbeziehung des nachwachsenden und CO2-neutralen Brennstoffes Holz erreichbar sein werden. Ohne Holz werden wir die Wärmewende nicht schaffen. Deshalb lautet meine klare Antwort: Ja, wer mit Holz heizt, der heizt zukunftsorientiert. Kamine & Kachelöfen: Was sind eigentlich die Schwerpunkte Ihrer Verbandsarbeit? Frank Kienle: Als Industrieverband gehören Zertifizierungs- und Normungsarbeiten zu unseren Hauptaufgaben. Außerdem spielen Verbraucherinformation und Aufklärungsarbeit beim HKI eine wesentliche Rolle. Wir betreiben beispielsweise mehrere Internetportale und Datenbanken mit Tipps und Informationen rund um das Thema Feuerstätte: ■ www.ratgeber-ofen.de ■ www.richtigheizenmitholz.de ■ cert.hki-online.de Kamine & Kachelöfen: Herr Kienle, wir danken für das Gespräch. 

Kamine & Kachelöfen: Und wie verhält es sich mit dem Thema Feinstaub? Frank Kienle: Die heutige Generation an Festbrennstofffeuerstätten ist mit modernster Verbrennungstechnik ausgestattet. Hochwertige Materialien zur Feuerraumauskleidung, rechnergestützte Simulati-

Kamine & Kachelöfen

67


BASISWISSEN GASKAMIN

Sieht aus wie Holz: Gasbrand über täuschend echt aussehenden Keramikscheiten. Kalfire

Komfortable Wärme im schicken Design Wer den mit einer Holzfeuerung verbundenen Aufwand scheut, ist mit einem Gaskamin oder Gaskaminofen bestens bedient. Das Feuer zündet auf Knopfdruck, die Flammenstärke lässt sich präzise regeln und das Ganze auch noch per Smartphone.

68

Kamine & Kachelöfen


Kombigerät für Holz und Gas.

EIN KAMIN, ZWEI BRENNSTOFFE

Gasfeuerbett mit Holzlege

Wer sich zwischen Holz- und Gaskaminen nicht entscheiden kann, ist mit dem „Kombifire-System“ gut beraten. Der jederzeit mögliche Wechsel von Holz auf Gasbetrieb und umgekehrt ist eine interessante Lösung. Das einzigartige (patentierte) Wechselsystem von „Kombifire“ funktioniert „im Handumdrehen“. Falls zuvor der Gaskamin in Betrieb war, öffnet man zunächst die Frontscheibe und senkt per Kipphebel das Gas-Feuerbett mit den täuschend echten Holzscheit-Imitaten ab. Anschließend wird die Abdeckung der Ascheplatte aus der Schublade auf den jetzt freien Brennerplatz gelegt und darauf die Holzbrennerplatte platziert. Und schon kann hier ein prasselndes Holzfeuer entzündet werden. Möchte man nun erneut auf Gas umsteigen, wandern Brennerplatte und Abdeckung zurück in die Schublade. Mit dem Hebelarm wird das Gas-Feuerbett wieder nach oben geholt – und schon kann der Gasbetrieb von Neuem beginnen. Spartherm

Mit einem Kipphebel wird das Feuerbett nach unten abgesenkt. Darauf setzt man das Holzbrennerbett.

I „Carismo 120“ als Durchsichtversion. Leda

n der Übergangszeit und an kühlen Sommerabenden ist es wirtschaftlicher, ein Kaminfeuer zu entfachen als die Zentralheizung aufzudrehen. Wer aber im Hantieren mit Holz und Asche, Schürhaken und Glut keine abendfüllende Aufgabe sieht, ist mit einem Gaskamin gut beraten: Das Feuer zündet auf Knopfdruck und lässt sich per Fernbedienung, über die übrigens auch die Betriebszeiten programmierbar sind, regeln. Dann lodert das Feuer bereits und der Raum ist angenehm warm, wenn man abends nach Hause kommt. Bei der Verbrennung von Gas entstehen nur geringe Emissionen. Das ist einerseits komfortabel für den Nutzer, da die lästige Reinigung der Glasscheibe entfällt. Andererseits ist man bezüglich der Auflagen zum Kaminbetrieb auf der sicheren Seite. Betrieben werden Gas-Feuerstätten mit Erdgas oder Flüssiggas. Die anfänglich blauen Gasflammen

Kamine & Kachelöfen

69


BASISWISSEN GASKAMIN

Ein Kaminofen mit Gasbetrieb? Auch das ist kein Problem. Zum Beispiel mit dem Modell „Trio“ von Dru/Spartherm.

„Vento Classic“, ein Warmluft-Gaskamin im Stil der 1920er-Jahre. Brunner

nehmen durch eine fein abgestimmte Sauerstoffzufuhr die gelbe Farbe eines Holzfeuers an. An Aussehen und Features hat der Gasgerätemarkt einiges zu bieten. So gibt es Gaskamine mit hoher Transparenz. Selbst wenn der Kamin aus ist, verhindert das nahezu unsichtbare Glas störende Spiegelungen. Das Geheimnis: entspiegelte Gläser ohne Reflexion. Großzügig gestaltete Glasfronten charakterisieren die neuen Gaskamine. Und spezielle Gasbrenner sorgen für größere Flammentiefe. Auch gibt es Modelle, die sich per Fernbedienung in ein bestehendes Hausautomationsprogramm integrieren lassen und mit einem Smartphone/iPhone zu steuern sind. Selbst Flammenhöhen sind unterschiedlich einstellbar. Und auch der Energiesparmodus ist ein Thema: Bei einigen Modellen wird die Gaszufuhr alternierend gesteuert und der Energie-Verbrauch um bis zu 40 Prozent reduziert. Auch bietet der Markt Modelle, die eine Verglasung auf beiden Seiten haben und so als dekorative Raumteiler dienen können. Aber auch Eck- und Panorama-Varianten haben ihren ganz eigenen Reiz.

3-D-BRENNER UND KERAMIKSCHEITE Die Hersteller lassen sich einiges einfallen, um mit dem Gaskamin ein Holzfeuer täuschend echt zu imitieren. So zum Beispiel beim „Bellfires“ von Brunner: Mit drei Brennern – mittig, links und rechts angeordnet wird ein sehr realistisches, dreidimensionales Flammenbild erzeugt. Weil die drei Brenner tatsächlich in den Keramikscheiten verarbeitet sind, kommen die Flammen auch wirklich aus dem Scheiterhaufen hervor. 70

Kamine & Kachelöfen


„Gas-Gas“, ein Gaskamin, der von drei Seiten einsehbar ist. The Flame

An weniger kalten Tagen können der linke und rechte Brenner auf die halbe Leistung gedrosselt werden. Das hohe Flammenbild an der Vorderseite bleibt davon unberührt. Die Feuerstätten-Hersteller legen viel Wert auf eine natürliche Holzfeuer-Optik mit möglichst langen gelben Flammen. In der Regel wird dies durch eine präzise dosierte Zuluftregelung erreicht. Eine Ausstattung mit Holzimitat aus feuerfester Keramik trägt dazu bei, dass selbst ausgefuchste Ofenkenner kaum noch einen Unterschied zum echten Holzfeuer erkennen können. Wer eher eine reduzierte architektonische Wirkung wünscht, kann auf Keramik-Holz verzichten und stattdessen seinen Gaskamin mit weißen oder schwarzen Kieseln bestücken.

GASKAMINE MIT PROPANGAS-AUSFÜHRUNG Selbst wenn kein Erdgasanschluss im Haus vorhanden sein sollte, bedeutet das noch nicht gleich das Aus für den Kamin-Traum, denn viele Geräte sind auch in einer Propangas-Ausführung lieferbar und können somit aus einem Gastank am Haus oder mit Gasflaschen betrieben werden. Das Flammenbild selbst ist übrigens unabhängig von der Gasart. ❙

REGELMÄSSIGER SICHERHEITSCHECK Gaskamine müssen nicht permanent gesäubert werden, benötigen aber einen regelmäßigen Sicherheitscheck. Zu jeder Wartung gehört deshalb die Säuberung des Brenners, der Düsen und der Glasscheiben. Darüber hinaus wird die Gasdichtheit des Ofens kontrolliert. Kaminhändler sind verpflichtet, eine solche turnusmäßige Wartung für bei ihnen gekaufte Geräte zu vermitteln.

Gaskamin „Elba Gas“ hat die Anmutung eines historischen Kleinkachelofens. Oranier

Kamine & Kachelöfen

71


SMARTE TECHNIK

Digitale Ofenwelt Die digitale Revolution durch Smartphones und Tablets hat alle Lebensbereiche erfasst, sei es die Unterhaltungs- und Informationselektronik, sei es im Auto oder bei der Haustechnik. Auch der Ofenbau profitiert von diesem Trend, der noch mitten im Aufschwung begriffen ist: von Apps zur Visualisierung bis zur komfort- und effizienzsteigernden Bedienerlösung für den Ofenkunden.

Mit der Ofen-App den Ofen planen. Leda

72

Kamine & Kachelöfen


E

s ist schon erstaunlich, in welch kurzer Zeitspanne sich der Bereich der Smartphones und Tablets entwickeln konnte. Wir sprechen hier nicht einmal von zehn Jahren. Als der visionäre 2011 verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs verkündete, mit einem neuen Produkt die mobile Telefonie revolutionieren zu wollen, reichte das Medienecho von Spannung über Skepsis bis zu offenem Spott, denn die „Felle“ schienen hier längst aufgeteilt – an Nokia, Siemens, Sony Ericsson & Co. Apple war im Bereich Mobiltelefonie der absolute Späteinsteiger, allerdings ist das iPhone weit mehr als nur ein Telefon – es ist für viele das „Gehirn in der Hosentasche“. Die Kritiker hätten es schon damals besser wissen können, denn mit dem ab 2007 erhältlichen iPhone vollzog sich dasselbe wie im Jahr 2001 schon mit dem iPod, als Jobs verkündet hatte, sein neues Produkt würde die Welt des Musikhörens revolutionieren. Auch hier schien mit tragbaren CD-Spielern und ersten kleinen MP3-Playern eigentlich alles zum Thema gesagt zu sein. Jobs sollte Recht behalten – der iPod und der iTunes-Store wurden in Windeseile Megaseller, und innerhalb weniger Jahre verschwanden Kassetten und CDs weitgehend aus den Läden. Dasselbe wiederholte sich 2010 mit dem iPad, das nach einigen gescheiterten Versuchen von Mitbewerbern, einen Markt für Tablets zu etablieren, als erstes Gerät dieser Gattung fulminante Erfolge erzielte. Im Fahrwasser der jeweiligen Apple-Produkte konnten schließlich auch Konkurrenten diese Marktsegmente für sich nutzen und haben diese – unter anderem mit billigeren Anschaffungspreisen – inzwischen teilweise überholt. Mittlerweile haben Smartphones und Tablets mit dem von Google mitentwickelten Betriebssystem Android von den Stückzahlen her die Apple-Geräte mit iOS überholt. Smartphones und Tablets mit ihren multiplen Anwendungsmöglichkeiten von der Fotografie über die Adress- und Kalenderverwaltung bis zur Bedienung von Drittgeräten nutzt heute praktisch jeder – telefonieren kann man damit sogar auch noch. Die Entwicklung eigener Apps (kleiner Anwendungspro-

gramme) für diese Geräte ist für Softwarefirmen eine Fingerübung, weshalb es mittlerweile Zigtausende solcher Programme gibt. Selbstverständlich sind inzwischen auch Apps für die Ofenbranche dabei, von denen wir nachfolgend einige vorstellen. Im Wesentlichen lassen sich die Apps für die Ofenbranche in zwei Bereiche einteilen: Planen und Visualisieren ist der eine, Regeln und Kontrollieren der andere. In beiden Bereichen haben die SmartphoneApplikationen in letzter Zeit einen massiven Zuwachs erlebt – die meisten wenden sich übrigens an den Ofenkunden als Endnutzer. In der Regel sind sie für die marktführenden Betriebssysteme Android und Apple-iOS verfügbar. Mit

Mit „Move“ auf Entdeckung durch den Raum. Palette

Ofenplanung mit dem iPad. Buderus

Kamine & Kachelöfen

73


SMARTE TECHNIK

Die App meldet sich, wenn etwas fehlt. Palazzetti

ihrer spielerischen, meist selbsterklärenden Handhabung begründen sie eine neue Dimension der digitalen Ofentechnik, der sich schon in Kürze keiner der namhaften Hersteller mehr verschließen kann – die meisten sind ohnehin schon dabei.

PLANEN UND VISUALISIEREN

„LAPTOP UND LEDERHOSE“ Das geht bei Brunner zusammen, denn der bayerische Hersteller hat ebenfalls eine App für Endkunden wie Ofenbauer entwickelt. Diese enthält die Produktkataloge für Ofen- und Heiztechnik mit zahlreichen Abbildungen, ermöglicht die „virtuelle Anprobe“ verschiedener Ofentypen sowie die Handwerkersuche nach Postleitzahl und Karte und eine direkte Kontaktaufnahme.

74

Kamine & Kachelöfen

Als Ergänzung zur bekannten Planungssoftware Palette CAD hat das Unternehmen die kostenlose App „Palette Move“ für die faszinierende Visualisierung einer Ofenplanung beim Kunden entwickelt. Bedienungsfreundlich wie alles bei Palette CAD lässt sich die App mit wenigen Handgriffen auf das eigene iPad oder iPhone zaubern. Das Besondere ist, dass sich der Bildausschnitt nicht nur über den Touchscreen verschieben lässt. Durch Schwenken des iPads, verändert sich der Bildausschnitt ebenfalls entsprechend. Das Bildbetrachten wird zur Entdeckungstour durch den Raum und der Betrachter entscheidet, wie viel Zeit er sich für einzelne Details nehmen möchte. Besonders die vielen hochauflösenden, fotorealistischen Details in Palette CAD wie zum Beispiel Spiegelungen und Materialstrukturen laden zur genauen Betrachtung per Zoom ein. Aus der Kundenpräsentation wird ein Erlebnis für Planer und Kunden. Seit der Version 7.3 lassen sich auch eigene Panoramen in die App einbinden. Mit der kostenlosen Leda-Ofen-App für Smartphones und Tablets (iOS/Android) können LedaKaminöfen fotorealistisch und maßstabsgerecht in 3-D im realen Wohnraum betrachtet und sogar fotografiert werden – in der bevorzugten Variante mit Ofenrohr und Funkenschutzplatte und sogar mit brennendem Feuer. So können Kunden schnell und einfach ermitteln, welcher Kaminofen optisch in ihr Zuhause passt. Dazu wird ein auf Papier ausgedruckter „Marker“ an der Stelle auf den Fußboden gelegt, wo der Kamin stehen könnte – und los geht’s. Es sind alle aktuellen Leda-Kaminöfen in allen lieferbaren Farbvarianten sowie verschiedene Funkenschutzplatten


gelistet. Die Bilder lassen sich speichern (zum Beispiel zum Vergleich verschiedener Ofenmodelle) und per E-Mail versenden. Außerdem ist aus der App heraus eine Händlerempfehlung nach Postleitzahlen (mit Verlinkung auf Websites) abrufbar. Die OfenApp funktioniert ab iPhone 4S und iPad 2 mit iOS 7.0 sowie ab Android 4.1 auf entsprechenden Smartphones und Tablets. Neben diversen Apps für Heizungsbauer und Heiztechnik-Fachplaner (zum Beispiel der KatalogApp EasyCatalog, der Beratungs-App EasyExpert und zahlreiche weitere) steht von Buderus auch die kostenlose Visualisierungs-App „Easy-Style“ für den Ofenhandel wie für Endkunden bereit. Mit ihr können Kunden prüfen, ob und wie ein Buderus-Kaminofen in ihr Zimmer passt. Über die Kamerafunktion des Smartphones oder Tablets ist eine visuelle Darstellung des ausgewählten Kaminofens wahlweise im eigenen Wohnraum oder in vordefinierten Beispielräumen möglich. Außerdem bietet die App Infos, wie viel Energie und Kosten mit dem Kaminofen eingespart werden können. Haben sich die Kunden für ein Ofenmodell entschieden, finden sie auch detaillierte Produktinformationen dazu. Über eine integrierte Händlersuche, zum Beispiel über Google-Maps und nach Postleitzahlen geordnet, können sie mit einem Buderus-Händler Kontakt aufnehmen und ihm das visualisierte Ofenmodell gleich auch per E-Mail übermitteln. Kürzlich wurde die Produktauswahl um Wodtke-Öfen erweitert.

Mithilfe von der neuen 3-D-App wird der Kaminofen virtuell in den bestehenden Wohnraum eingefügt. Oranier

Überwachung und Steuerung mit WLANModul und App. Haas + Sohn

Kamine & Kachelöfen

75


SMARTE TECHNIK

ÖFEN IN HÜLLE & FÜLLE

REGELN UND KONTROLLIEREN

In der App „Ofen Datenbank“ vom Fachschriften-Verlag in Fellbach stehen hunderte Modelle namhafter Hersteller zur Verfügung. In wenigen Augenblicken lässt sich aus der Vielzahl der Öfen, Kamine und Herde das passende Objekt finden. Dabei kann nach Ofentyp, Hersteller oder Design gefiltert werden. Außerdem können ergänzende Informationen zu Modellen und Herstellern abgerufen werden. Als besonderen Service gibt es eine direkte Kontaktmöglichkeit zum Hersteller des Traumofens. Erhältlich im App Store oder bei Google Play.

Mit dem neuen optionalen WLAN-Modul und der 2in1-WLAN-Funktion von Haas + Sohn haben Kunden die Überwachung und Steuerung ihrer Pelletöfen von überall aus in der Hand. Der Ofen kann einfach mittels App aktiviert und die gewünschte Temperatur eingestellt werden. Abhängig vom Pelletofentyp gibt es die Funktionen „Local“ und „Global“. Mit „Local“ kann der Ofen im und rund ums Haus gesteuert werden. „Global“ ermöglicht eine völlig standortunabhängige Bedienung. Das WLAN-Modul verfügt über eine Doppelfunktion: Es kann in ein bestehendes Home-Netzwerk eingebunden werden oder auch ein eigenes WLAN-Netzwerk erzeugen. Das Modul wird einfach am Pelletofen angesteckt. Die gesamte Steuerung des Ofens ist übersichtlich und einfach mit der Haas + Sohn-App möglich. Damit können auch mehrere Personen in der Familie gleichzeitig den Ofen bedienen. Funktionen wie die aktuelle Raumtemperatur ablesen, die gewünschte Temperatur einstellen oder ein Wochenprogramm erstellen, gehören zum Standardumfang des Geräts. Der Pelletofen meldet sich automatisch über die App, wenn Reinigung oder Wartung fällig ist. Bei Störung wird eine Fehlermeldung an das Smartphone gesendet. Mit der App können mehrere Öfen bedient werden. Ob im selben Haus, der Ferienwohnung oder bei der Verwaltung mehrerer Immobilien spielt keine Rolle. Für hohe Datensicherung sorgt eine SSL-Codierung. Die Palazzetti-App kann Pelletöfen anzünden und ausschalten, die Temperatur einstellen, Betriebszeiten programmieren und vieles mehr. Die App meldet auf dem Smartphone, wenn Pellets fehlen, ob die Verbrennung nicht optimal funktioniert oder ob der Kundendienst gerufen werden muss. Mit der „Augmented Reality-Funktion“ der 3-DApp von Oranier werden digitale Daten mit realen Geometrien verknüpft. Das bedeutet: Der ausgesuchte Kaminofen wird virtuell in den bestehenden Wohnraum eingefügt.

3-D-Visualisierer von Spartherm/ Dru.

APP FÜR GASKAMINE Die Spartherm-Tochter Dru hat eine App für Android- und iOS-Geräte zur Visualisierung von Gaskaminen am Original-Aufstellort entwickelt. Mithilfe eines Marker-Blatts können sich Interessenten einen Eindruck verschiedener Dru-Feuerstätten verschaffen, die in Deutschland über das Spartherm-Händlernetz verfügbar sind. Eine weitere Dru-App ermöglicht die Regelung der Gaskamine, sie heißt „Dru Control“. Besonders innovativ dabei ist, das Flammenbild bei den „EcoWave“-Kaminen zu variieren. Der Effekt soll eine bis zu 50-prozentige Energieeinsparung bei nach wie vor natürlichem Flammenbild sein (einhergehend mit einer Wärmereduzierung, was ja auch manchmal von den Kunden gewünscht sein kann). ❙ 76

Kamine & Kachelöfen


DRU Maestro 80/3

EMOTION trifft HIGHTEC

Der DRU Maestro 80/3. Romantischer kann ein Gaskamin nicht mehr werden. Der neue „Dynamic Flame Burner“ liefert ein emotionales Flammenspiel wie beim echten Holzbrand und die Energiesparfunktion „EcoWave“ dosiert die Wärmeabgabe nach Wunsch. Dank entspiegelter Scheiben entsteht die Anmutung eines offenen Feuers. Je nach Wunsch ist der Kamin per Fernbedienung oder mittels APP steuerbar. Ihr Flammenbild bestimmen Sie individuell.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.drufire.de

Mit der Eco-Wave App von DRU schalten Sie den Gaskamin ganz bequem vom Sofa aus an und aus. Sie haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Voreinstellungen zu wählen.


SCHORNSTEIN

Das System „Kingfire“ enthält einen Heizeinsatz mit Sichtfenster – eingebaut in einen Leichtbetonschacht. Direkt auf dem Schacht sitzt der Schornstein „Abolut 18“ mit Thermo-Luftzug. Dieser versorgt den raumluftunabhängig betriebenen Kamineinsatz über einen eigenen gedämmten Luftschacht. Schiedel

Da moderne Häuser immer seltener über Kellerräume verfügen, wird der Schornsteinfuß zunehmend im Wohnbereich angebracht – die optische Integration in die Raumarchitektur ist also Pflicht. Das Foto links zeigt das Element unverputzt. Erlus

Sorgenfrei genießen Abgase aus der Verbrennung von Öl, Gas oder Holz müssen sicher abgeleitet werden. Dabei spielt ein zeitgemäßer Schornstein die zentrale Rolle.

W

er neu baut, steht vor anderen Herausforderungen als ein Hauseigentümer, der zum Beispiel im Zuge der Modernisierung der Zentralheizung auch noch einen schönen Ofen installieren lassen möchte. Zum grundlegenden Verständnis: Alte Wärmeerzeuger arbeiten mit hohen Verbrennungs- und Abgastemperaturen von bis etwa 240 Grad Celsius. Dadurch entsteht ein starker thermischer Auftrieb im Schornstein, sodass die Abgase quasi von alleine nach oben bis übers Dach steigen. Wer auf moderne Gas- und ÖlBrennwertkessel mit Abgastemperaturen deutlich unter 100 Grad Celsius umsteigt, kann nicht mehr auf dieses Prinzip setzen.

78

Kamine & Kachelöfen

Bei Holz- und Pellet-Heizwertgeräten liegen die Abgastemperaturen zwar noch höher, reichen oft aber dennoch nicht für den notwendigen Auftrieb im alten Hausschornstein aus. Denn auch die Abgasmengen liegen tendenziell heute niedriger, weil der neue Wärmeerzeuger meist mit einer kleineren Nennwärmeleistung auskommt als der alte Kessel. Dadurch erhöht sich das Risiko drastisch, dass sich das aufsteigende Abgas soweit abkühlt, dass es im Schornsteininneren zur Wasserdampf-Kondensation mit anschließender Durchfeuchtung der Mauersteine und des Schornsteinkopfs kommen kann. Diese sogenannte Versottung führt über kurz oder lang zur Zerstörung des Schornsteins. Damit es gar nicht erst


Feuerstelle und Schornstein in einem Produkt vereint: Den „Kingfire“ gibt es in vier Varianten – das sehr geradlinig gestaltete Modell „Lineare S“ mit durchgehender Glasfront, das leicht abgerundete Modell „Rondo S“ oder das klassische „Classico S“. Darüber hinaus verfügt das vierte Modell „Aqua S“ über einen Wasserwärmetauscher zur zusätzlichen Unterstützung des Heizsystems. Schiedel

soweit kommt, muss der vorhandene Schornstein so verengt werden, dass er richtig „ziehen“ kann. Eine Sanierung ist immer unumgänglich, wenn ein moderner Brennwertheizkessel den bisherigen Standardkessel ersetzt. Dies hat zwei Gründe: Wegen der bereits oben erwähnten niedrigen Temperaturen und dem damit verbundenen sehr geringen Abgasauftrieb sorgt ein bereits im Brennwertgerät eingebauter Ventilator für den notwendigen Schub. Zudem enthält das Abgas noch eine gewisse Restfeuchte, die im Schornstein kondensieren könnte. Daraus ergeben sich folgende Anforderungen an die neu installierte Abgasanlage: Sie muss überdruckdicht, feuchteunempfindlich und korrosionsbeständig sein. Ersetzt ein Festbrennstoff-Heizwertkessel zum Beispiel einen alten Öl-Wärmeerzeuger, muss der Schornstein auch rußbrandsicher sein. Das bedeutet, dass er im schlimmsten Fall einen Brand mit hohen Temperaturen von über 1000 Grad Celsius unbeschadet überstehen kann. Zu einem solchen Schornstein-

Der Premium-Schornstein wurde vom Münchner Forschungsinstitut für Wärmeschutz überprüft und hat das Zertifikat für Passivhaustauglichkeit erhalten. Erlus


SCHORNSTEIN

brand kann es kommen, wenn sich bei Holz und anderen Festbrennstoffen – aufgrund einer schlechten Verbrennung – Ruß an der Innenwandung ablagert, der sich entzünden könnte. Bei Pelletkesseln ist dies aufgrund der sauberen Verbrennung, in Verbindung mit hochwertigen Pellets, fast nie der Fall.

ANSCHLUSS EINES OFENS PRÜFEN Ob ein vorhandener Schornstein für den Anschluss eines Kachelofens, Heizkamins oder Kaminofens geeignet ist, richtet sich in erster Linie nach dem Schornstein-Querschnitt sowie nach dessen Position auf dem Dach. Denn Höhe und Abstand zum Nachbargebäude sind gesetzlich festgelegt, um unerwünschte Immissionen und Geruchsbelästigungen zu verhindern.

Ein Kamin- oder Kachelofen mit Wassertasche (3) kombiniert mit einer Solarthermieanlage (2) kann den niedrigen Heizwärmebedarf moderner Neubauten und damit die Zentralheizung (1) optimal unterstützen, und das CO2neutral. Sie sorgen bei Bedarf kostengünstig für eine schnelle und behagliche Wärme. Erlus

WICHTIGE TECHNISCHE DETAILS KURZ ERKLÄRT Moderne Abgastechnik ist mehr als nur ein Abzug für die Rauchgase. Sie garantiert das sichere, energieeffiziente Nutzen eines Kamin- oder Kachelofens. Zeitgemäße Systeme aus Edelstahl verbinden dazu die leichte Montage mit der Option, weitere Komponenten problemlos zu integrieren. Genug Luft Die Zufuhr von Luft ist für Kaminund Kachelöfen zentral: Wird sie von außen herangeführt, kann eine Nebenlufteinrichtung (für den sicheren Zug im Schornstein) damit verbunden werden. Kutzner + Weber

Lösung außen Edelstahl-Schornsteine lassen sich ohne Probleme an der Fassade befestigen. Raab

80

Filter Feinstaub darf es nur in geringer Menge geben. Partikelabscheider wie der „Airjekt“ stellen sicher, dass Öfen im Bestand weiter genutzt werden dürfen. Kutzner + Weber

Kamine & Kachelöfen

Wenig Zug Der Rauchsauger Diajekt ist ein Problemlöser, wenn der Zug im Schornstein zu gering ist. Kutzner + Weber

Alternative Wenn kein Schornstein vorhanden ist, bieten sich zum Beispiel Leichtbauschächte an, die wenig Platz benötigen. Schräder

Neubau Bei neuen Häusern ist es sinnvoll, die Verbrennungsluft von außen zum Ofen zu bringen, etwa durch ein Luft-Abgas-System. Raab

Sauberes Abgas Ein sogenannter Partikelabscheider kann zum Beispiel oben im Schornstein installiert werden. Schräder

Bestand Auch bei bestehenden Schächten lässt sich ein Abgassystem installieren, bei dem die Luft zum Ofen gebracht wird. Raab


Wie funktioniert nun eine Schornsteinsanierung? Die bequemste Möglichkeit besteht darin, vom Schornsteinkopf auf dem Dach ein neues, eventuell wärmegedämmtes Abgasrohr mit geringerem Querschnitt in den vorhandenen Schornstein einzuziehen. Als Materialien kommen allgemein vor allem Keramik und Edelstahl in Betracht, auch die preiswerten Kunststoffrohrsysteme sind oft eine Alternative. Im Inneren des Hausschornsteins sichern spezielle Abstandshalter die richtige Position der neuen Abgasleitung. Der Raum zwischen Schornsteininnenwand und Abgasleitung muss belüftet sein. Auch deshalb bietet sich hier die Ausführung als sogenanntes Luft-Abgas-System (LAS) an, bei dem der Wärmeerzeuger die Verbrennungsluft nicht mehr aus dem Aufstellraum bezieht. Man spricht deshalb von einer raumluftunabhängigen Feuerstätte. Ein LAS besteht also aus zwei voneinander getrennten, aber parallel verlaufenden Kammern: In der inneren strömt das Abgas nach oben ins Freie, in der äußeren gelangt Luft von außen zur Feuerstätte. Für Brennwert-Heizgeräte gibt es auch Doppelrohr-Abgasleitungen, sofern der Platz im alten Schornstein ausreicht. Vorteilhaft beim LAS ist, dass der aufsteigende, warme Abgasstrom die vom Dach kommende kalte Zuluft indirekt erwärmt. Dadurch verbessert sich auch der Wirkungsgrad des Wärmeerzeugers ein klein wenig. Sollte sich der alte Schornstein nicht mehr sanieren lassen: Zum Neuaufbau bieten sich zum Beispiel montagefreundliche Elementkonstruktionen aus Leichtbeton an, die es auch als geschosshohe Elemente gibt. Ist der Aufbau eines neuen Schornsteins innerhalb der Gebäudehülle nicht möglich oder gewünscht, kommen häufig doppelwandige EdelstahlSchornsteine zum Einsatz, die vor der Fassade des Gebäudes befestigt werden. Diese Problemlösung eignet sich auch für den nachträglichen Einbau einer Holzfeuerstätte, falls der einzige Schornsteinzug vom zentralen Öl- oder Gas-Wärmeerzeuger belegt ist.

Designakzente im Wohnraum lassen sich mit dem Zubehör für den „Kingfire“ setzen: Ofenbänke in verschiedenen Breiten, Funkenschutzplatten, Holzeinlegenischen und Kaminbestecke können in vier trendigen Keramikfarben gewählt werden. Schiedel

Flexibilität in Sachen Gestaltungsund Einsatzmöglichkeiten bietet zudem der keramische Deckenanschluss (KDA). Mit diesem optionalen Bauteil kann der Ofenbauer die Feuerstätte nämlich frei im Raum platzieren und von unten durch die Geschossdecke an den Schornstein anschließen. Erlus

Hochenergieeffiziente SchornsteinLösungen aus Keramik oder Edelstahl für modernste Heiztechnik, für Neubau und Renovierung. Schiedel

OPTIMIERTE SYSTEME FÜR DEN NEUBAU Wer neu baut, muss die hohen Anforderungen der Energieeinsparverordnung erfüllen. Planungssicherheit schaffen dabei spezielle Schornsteinsysteme für energieeffiziente Gebäude. Es gibt geschosshohe Schornsteinsysteme, die nicht nur die Luftdichtheit der Schornsteinanlage verbessern, sondern auch deren Montage auf der Baustelle wesentlich erleichtern, da lästiger Mehraufwand, wie das bauseitige Verschlämmen der Schornsteinoberfläche, sowie Ausführungsfehler dadurch vermieden werden. Fazit: Es empfiehlt sich, den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger so frühzeitig wie möglich in das Vorhaben, egal ob Neu- oder Altbau, einzubeziehen. Denn dieser muss letztlich alle Veränderungen, auch mit Blick auf die Betriebs- und Brandsicherheit, prüfen und nach deren Fertigstellung genehmigen. ❙ 81


BRENNSTOFFE

Bei Brennstoffen für Öfen und Kamine denkt zunächst wohl jeder an Scheitholz, weshalb dieses hier auch an erster Stelle steht. Es gibt allerdings jede Menge interessanter Alternativen. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die wesentlichen Merkmale der verschiedenen Heizmöglichkeiten hier einmal gegenübergestellt.

Feuermacher im Ofen

F

euer spricht alle Sinne an. Wer an Kamine und Kachelöfen denkt, der hat das Flackern der Flammen vor Augen, hört das Knistern, riecht vielleicht ein dezentes Buchenaroma, und er spürt die wohltuende Strahlungswärme des Holzfeuers. So war es seit Jahrhunderten, so muss es aber nicht mehr ausschließlich sein. Heute lässt sich die angenehme Wärme aus einem Ofen mit fast jedem Energieträger herbeizaubern – sogar mit Strom. Und wer sich aus der Vielfalt der nachfolgend beschriebenen Energiearten immer noch nicht für eine bestimmte entscheiden kann, hat bei einigen Öfen und Kaminen sogar die Möglichkeit, zwei verschiedene Energieformen in ein und derselben Anlage zu nutzen – beispielsweise Scheitholz oder Holzpellets, Scheitholz oder Strom, und neuerdings sogar wahlweise Scheitholz oder Gas.

82

Kamine & Kachelöfen

SCHEITHOLZ Trotz seiner Konkurrenz durch „jüngere“ Brennstoffe wie Holzpellets oder Gas ist das bei der Verbrennung klimaneutrale Scheitholz nach wie vor das beliebteste und auch das preisgünstigste Brennmaterial für Öfen und Kamine. Es hat ein schönes, natürliches Flammenbild. Scheitholz kann eine gute Ökobilanz aufweisen, wenn es – wie in Deutschland – aus nachhaltiger, regionaler Waldbewirtschaftung stammt. Brennholz ist praktisch überall verfügbar und benötigt vor der Verwendung nur wenig Bearbeitung (auf Länge sägen und spalten). Manch einer sieht im Holzhacken auch einen Ausgleichssport, andere kaufen ihr Holz ofenfertig im Baumarkt oder lassen es sich anliefern. Frisch geschlagenes Holz ist deutlich günstiger als abgelagertes, aber man braucht dann mehr Platz auf dem Grundstück, denn es muss zirka zwei Jahre durch-


Scheitholz, Holzbriketts, Pellets, Gas, Strom und Kohlenbriketts sind die gängigen „Feuermacher“ für den Ofen.

trocknen, bis die Restfeuchte unter 20 Prozent liegt. Erst dann ist Scheitholz einsatzfähig. Hochwertiges Buchen- oder Eichenholz ist teurer als beispielsweise Nadel- oder Birkenholz, das zwar schnell und heiß, aber längst nicht so lange brennt. Letztere Holzarten eignen sich dafür gut zum Anfeuern. ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Schönes Flammenbild, „klassischer“ Kaminbrennstoff + Preisgünstig + Gute Ökobilanz: Nachwachsender, heimischer Energieträger (klimaneutral), geringe Verarbeitungstiefe + Riesige Geräteauswahl – Kein genormtes Brennmaterial, Anwender muss selbst für optimale Verwendbarkeit (Sägen, Hacken, Trocknen) sorgen oder entsprechend mehr bezahlen – Größerer Platzbedarf für die Vorratshaltung – Rindenkrümel und Asche bei der Ofenreinigung sind kaum vollständig zu vermeiden

Kamine & Kachelöfen

83


BRENNSTOFFE

BRENNSTOFFKAUF IM INTERNET Unter www.brennholz.com haben sich Waldbeitzer und Holzhändler zusammengeschlossen, um eine Plattform für Holzkäufer anzubieten. Auf der Startseite gibt es eine Eingabemaske in der das gewünschte Projekt ausgewählt wird. Danach wird die Postleitzahl eingegeben und schon erscheinen die Angebote der Mitglieder – sortiert nach Preis, Entfernung oder Bewertung. Ein Angebot das gefällt odert der Kunde mit Angabe der Wunschlieferzeit über das Shop-System direkt beim Anbieter. Es erfolgt eine übliche automatische Auftragsbestätigung und Rechnung im Namen des Anbieters.

HOLZBRIKETTS

BRAUNKOHLENBRIKETTS

Holzbriketts sind eine Alternative zu Scheitholz, wenn es auf allmähliche Wärmeabgabe, eine längere Gluthaltung ankommt, beispielsweise wenn der Ofen auch während vorübergehender Abwesenheit nicht gleich ausgehen soll. Die meisten Nutzer verwenden Holzbriketts deshalb auch nur gelegentlich in ihrem Holzofen oder Kamin, wenn es eben auf lange Gluthaltung ankommt. Holzbriketts werden aus unbehandelten Säge- und Hobelspänen sowie Sägemehl hergestellt. Zum Teil unter Zugabe von Stärke (Stearin, Melasse, und anderes) als Bindemittel werden sie unter hohem Druck gepresst. Holzbriketts weisen je nach Herstellungsart und Rohstoffbasis große Qualitätsunterschiede auf. In Deutschland dürfen nur Holzbriketts verfeuert werden, die der deutschen Norm DIN 51731 beziehungsweise der europäischen Norm EN 14961-3 entsprechen. Zertifizierungssysteme wie FSC und PEFC bieten mehr Gewissheit, dass der Rohstoff aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Holzbriketts lassen sich prinzipiell in allen Holzfeuerstätten einsetzen. An das Flammenbild darf man keine hohen Erwartungen stellen – meist bleibt es bei nur geringer Flammenausbildung – und heller Glut. Wie Holzpellets verbrennen Holzbriketts in der Regel sehr rückstandsarm und mit geringem Ascheanfall.

Braunkohlenprodukte haben positivere Eigenschaften als es ihr in der Öffentlichkeit häufig angekratzter Ruf vermuten lässt. Sie sind ebenfalls ein heimischer Energieträger mit (im Gegensatz zu ÖL und Gas) noch sehr langer Verfügbarkeit für mehrere Hundert Jahre. Braunkohlenbriketts lassen sich allerdings nur in bestimmten Holzöfen und Kaminen mit ausdrücklicher Freigabe einsetzen. Dann bieten sie wegen ihrer lang anhaltenden, gleichmäßigen Wärmeabgabe eine wirklich gute Heizleistung. Sie sind – mehr noch als die zuvor erwähnten Holzbriketts – hervorragend zur Überbrückung längerer Nachlegepausen geeignet, denn die Glutphase hält sehr lange an.

ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Natürliches Recyclingmaterial + Längere Brenndauer als übliches Scheitholz + Wenig Ascheanfall + Platzsparend lagerfähig – Nicht so preiswert wie Scheitholz – Kein herausragend schönes Flammenbild

Die Braunkohlevorräte hierzulande reichen noch mehrere Hundert Jahre. Braunkohlenbriketts der Marke „Rekord“ werden in den ostdeutschen Kohlerevieren gefördert und in handlichen Packungen angeboten. Rekord

Gemütliche und lang anhaltende Wärme mit Braunkohlenbriketts. Rekord

84

Kamine & Kachelöfen

ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Sehr lange, gleichmäßige Wärmeabgabe und Gluthaltung + Hohe Energiedichte + Heimische Verfügbarkeit – Braunkohletagebaue sind erhebliche Landschaftseingriffe – Kein „schönes“ Flammenbild – Öfen und Kamine müssen ausdrücklich für Braunkohlenbriketts freigegeben sein


„na,

ofen für

alles

REKORD-Briketts sind die ideale Ergänzung zu Holz. Sie haben eine deutlich längere Brenndauer und spenden eine gleichmäßige behagliche Wärme. Achten Sie beim Kauf Ihrer Feuerstätte auf Rost und Aschekasten und die Eignung für beide Brennstoffe. Für mehr Komfort und Flexibilität. www.clever-heizen.net


BRENNSTOFFE

Achten Sie beim Pelletkauf auf das ENplus-Qualitätssiegel. DEPI

Scheitholz ist immer noch der Klassiker unter den Ofenbrennstoffen, benötigt allerdings auch viel Lagerfläche auf dem Grundstück, wenn der Ofen intensiv genutzt werden soll.

HOLZPELLETS

ERD- UND FLÜSSIGGAS

Holzpellets sind eine komfortable Alternative zu Scheitholz und bei der Verbrennung ebenfalls klimaneutral. Holzhacken entfällt ebenso wie die Notwendigkeit des Trocknens, denn Pellets werden in normierter Qualität zur sofortigen Verwendung gehandelt. Man muss lediglich darauf achten, dass sie auch im Haus trocken gelagert werden. Pellets werden sackweise verkauft oder – für größere Heizungsanlagen mit gesondertem Lagerraum – mit dem Tankwagen geliefert. Das Holz, das ohne Zugabe von Chemikalien unter hohem Druck zu den kleinen zylindrischen Presslingen verbacken wird, stammt als Verschnitt- und Abfallholz aus Tischlereien und der holzverarbeitenden Industrie. Es ist also ein Recycling-Produkt. Die meisten Pellet-Feuerstätten verfügen über eine Regelungsautomatik. Der Nutzer muss die Pellets bloß einfüllen, den Brennerbetrieb per Knopfdruck starten und gelegentlich den Aschebehälter leeren. Normalerweise werden Pellets durch die Steuerung immer nur in kleinen Mengen in den Brennraum gegeben, wodurch ein helles, aber auch kleines Feuer entsteht. Vor allem bei Pellet-Kaminöfen mit größerer Sichtscheibe haben einige Hersteller inzwischen viel Mühe darauf verwandt, Brennverfahren zu entwickeln, bei denen das Flammenbild an ein klassisches Scheitholzfeuer erinnert; mittlerweile sind auch einige geräuschlos arbeitende „Naturzug“Pellet-Kaminöfen erhältlich.

Sie möchten gern ein offenes Feuer genießen, haben aber keine Lust aufs Holzhacken oder keinen Lagerplatz dafür? Dann wäre ein gasbetriebener Kamin vielleicht das Richtige für Sie. Da brauchen Sie auf lodernde Flammen und die behagliche Strahlungswärme nicht zu verzichten. Durch geschickte Flammenführung um das keramische „Holzmaterial“ im Brennraum herum verwandelt sich die ursprünglich blaue Gasflamme nach kurzer Aufheizzeit ins Gelborange, wie beim klassischen Holzfeuer. Asche Anfeuerholz ist ebenfalls fällt nicht an – Gaska- in praktischen Tüten erhältlich. Rheinbraun mine sind mithin ein ausgesprochen sauberes und pflegeleichtes Vergnügen. Was aber tun, wenn es keinen Gasanschluss gibt – in einem abgelegenen Wochenendhaus zum Beispiel? Kein Problem: Viele Gaskamine und -öfen lassen sich auch mit Flüssiggas aus einer Gasflasche oder einem Gastank betreiben. Zudem können sie per Zeitschaltuhr oder Fernbedienung eingeschaltet werden – ein Komfortmerkmal, das bei Holzkaminen wohl bis auf Weiteres nicht realisierbar sein wird.

ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Regenerativer, klimaneutraler Recyclingbrennstoff + Genormte Qualität für besonders sauberen Abbrand + Saubere Lagerung und Handhabung + Komfortabler, im Regelfall elektronisch gesteuerter, Betrieb – In vielen Feuerstätten kein herausragend schönes Flammenbild – Nicht immer geräuschfreier Betrieb

ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Sehr sauberer Abbrand + Hoher Bedienkomfort + Gastechnik gestattet außergewöhnliche Ofenplanungen + Bei guter Konstruktion sehr „holzartiges“ Flammenbild – Abhängigkeit von fossilem Brennstoff – Höhere Anlagenkosten

Kaminbriketts in der handlichen 10-Kilogramm-Packung. Rheinbraun

86

Kamine & Kachelöfen


MIROWEB.NET

FEUERABEND STUNDENLANGES FEUERVERGNÃœGEN KAMINBRIKETTS MADE IN GERMANY.

www.feuerabend.com


BRENNSTOFFE

BIOETHANOL Für Chemiker ist Ethanol ein sogenannter alipathischer, einwertiger Alkohol. Das reine Ethanol ist – bei Raumtemperatur – eine farblose, entzündbare Flüssigkeit, mit brennendem Geschmack und einem starken charakteristischen würzig-süßlichen Geruch. Als Bioethanol wird solches Ethanol bezeichnet, das ausschließlich aus Biomasse oder den biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt wird. Mit Bioethanol beheizte Feuerstellen sind per Definition keine Heizgeräte, sondern Deko-Feuerstellen – natürlich produzieren sie trotzdem Wärme. Sie dürfen ohne Schornstein, aber nur bei gleichzeitiger guter Raumbelüftung verwendet werden, denn die Flammen zehren Luftsauerstoff. Gute Ethanolkamine namhafter Hersteller erfüllen hohe Sicherheitsstandards. Forschung und Entwicklung betriebssicherer Anlagen sind aufwendig und führen zu einem hohen Anschaffungspreis. So viel sollte Ihnen Ihre Sicherheit allerdings wert sein. ❙

Neben rein elektrisch betriebenen Kachel-Speicheröfen können auch konventionelle Kachelöfen zusätzlich elektrisch beheizt werden (Skizze unten, Carlo Loysch). So liefern sie auch Wärme, wenn man mal nicht feuern möchte. WOK

ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Sehr sauberer, rußfreier Abbrand + Außergewöhnliche Ofentypen möglich + Kein Schornstein erforderlich – Offiziell keine „Heizquelle“ – Hoher Brennstoffpreis

ELEKTRO Sie haben keinen Schornstein im Haus oder leben in einer städtischen Mietwohnung und dürfen dort keinen Einzelraumofen installieren, wünschen aber trotzdem die wohlige Strahlungswärme eines Speicherofens? Kein Problem. Elektroöfen machen’s möglich. Und das sogar als handwerklich gesetzte Hafneröfen. In der Bedienung sind sie ebenso komfortabel wie Gaskamine, nur dass sie auch ohne Schornstein auskommen. Einfach einschalten, und die Wärme ist da. Neben Speicherkachelöfen, die ausschließlich mit Strom arbeiten, können auch herkömmliche Holz-Kachelöfen mit einer elektrischen Heizmöglichkeit ausgestattet werden. Sie können auch dann Wärme spenden, wenn man gerade keine Zeit zum Feuermachen hat. Und wenn der Strom dann noch aus regenerativer Erzeugung stammt, tun Sie auch der Umwelt einen Gefallen. ENTSCHEIDUNGSHILFE: + Ofenwärme auf Knopfdruck + Integration in Kachelofenanlagen möglich – Hoher Energiepreis – Es brennt kein „richtiges“ Feuer

88

Kamine & Kachelöfen

Ethanol wird aus Biomasse oder biologisch abbaubaren Anteilen von Abfällen hergestellt.


Anzeige

Heizen mit Holz und Briketts: Feuer und Flamme für ein gemischtes Doppel Moderne Feuerstätten spenden angenehme Wärme und sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Und dank fortschrittlicher Verbrennungstechnik ist das Heizen mit festen Brennstoffen nicht nur emissionsarm, sondern auch bequem und einfach. Dennoch gilt es einige Aspekte zu beachten: Die Wahl des passenden Brennstoffs, die optimale Temperatur im Brennraum und die richtige Luftzufuhr sind ausschlaggebend für ein ebenso wirtschaftliches wie umweltgerechtes Flammenspiel.

Mit Holz anheizen, dann Kaminbriketts auflegen und stundenlang Wärme genießen.

schlechten Heizwert und belastet die Umwelt. Frisch geschlagene Holzscheite müssen daher – je nach Größe und Holzart – ein bis zwei Jahre an einem vor Witterung geschützten, gut belüfteten Ort gelagert werden. In dieser Zeit sinkt der Wassergehalt unter die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen 20 Prozent. Mit einem Messgerät kann die Restfeuchte jederzeit bestimmt werden.

Heizstarke „Dauerbrenner“ sorgen für entspannte Kaminabende Entscheidend für eine optimale Verbrennung ist die richtige Luftzufuhr. Beim Anzünden ist es wichtig, möglichst schnell hohe Temperaturen zu erreichen. Dies gelingt am besten mit dünn gespaltenem Holz und handelsüblichen Anzündern. In dieser Phase benötigt das Feuer viel Sauerstoff. Sobald sich ein Glutbett gebildet hat, können größere Holzscheite oder Briketts nachgelegt werden. Ist der Tipp: Feuerstätten, die über einen Rost und einen Aschekasten verfügen, sind besonders flexibel, da neben Holz auch Briketts verwendet werden können.

Als Brennmaterial dürfen neben Holz- und Kaminbriketts nur ausreichend getrocknete und vor allem unbehandelte Holzscheite eingesetzt werden. Zu feuchtes Holz hat einen

+

Brennstoff überzündet, kann die Luftzufuhr gedrosselt werden. Kaminbriketts sind die ideale Ergänzung zu Holz und die wahren Dauerbrenner unter den heimischen Brennstoffen. Bereits jeder vierte Ofenbesitzer setzt auf diese Kombination. In konstant hoher Qualität ohne jeglichen Zusatz von Bindemitteln hergestellt, brennen Briketts mit schöner, flackernder Flamme langsam und gleichmäßig ab. Ihre Glut hält sich dabei über viele Stunden und sorgt für wohlige Wärme. Und im Gegensatz zu Holz sind sie sofort verwendbar – so sieht ein entspannter Feierabend aus!

=

www.feuerabend.com


INTERVIEW

Kamine & Kachelöfen sprach mit Johannes Kaindlstorfer von der Allianz Freie Wärme über individuelle und effiziente Wärmeversorgung für das Eigenheim und Zwangsanschlüsse an Nah- und Fernwärmenetze.

Individuelle Heizungslösungen machen Kamine & Kachelöfen: Wie hoch ist der Anteil des Energieverbrauchs für Raumwärme und Warmwasserbereitung in Gebäuden? Johannes Kaindlstorfer: Etwa ein Drittel des deutschen Energieverbrauchs entfällt darauf. Somit bedeuten sinkende Heizkosten nicht nur Klima- und Ressourcenschutz, sondern sie schonen auch die Geldbeutel der Hauseigentümer und Mieter. Die Schwerpunkte unserer Kompetenzen sind im Brandschutz, Umweltschutz und der Energieberatung. Kamine & Kachelöfen: Die Allianz Freie Wärme empfiehlt Bauherren eine Kombination von modernen Heizungs-, Ofen- und Schornsteinsystemen. Warum? Johannes Kaindlstorfer: Nutzer individueller Heizungssysteme profitieren von optimalen Wirkungsgraden und zusätzlich noch durch die Flexibilität und Unabhängigkeit bei der Wahl der Heizungstechnik, beim Energieeinkauf sowie bei der Energiebevorratung. Sie können die Angebote vergleichen und beispielsweise den Energielieferanten frei wählen. Kamine & Kachelöfen: Und wenn zentrale Wärmenetze wie zum Beispiel über eine Nah- und Fernwärmeversorgung angesagt sind? Johannes Kaindlstorfer: Da ist die Unabhängigkeit nicht gegeben. Hier sind die Wärmekunden über zehn oder noch mehr Jahre vertraglich an einen Anbieter gebunden und haben selten eine Wechselmöglichkeit. Viele Verbraucher sind gar nicht oder viel zu spät über die Nachteile durch Anschluss-, Benutzungszwänge sowie Verbrennungsverbote in Nahund Fernwärmeverträgen informiert. Dabei sollten Haus- und Immobilienbesitzer ein Recht auf eine 90

Kamine & Kachelöfen

freie, nach individuellen Bedürfnissen optimierte Wärmeerzeugung mit energieeffizienten Alternativen haben. Denn nur so kann eine optimale wirtschaftliche Versorgung gewährleistet werden. Deswegen kann ich nur an alle Bauwilligen appellieren, sich rechtzeitig über die Vorschriften in ihrer Gemeinde oder Stadt zu informieren. Kamine & Kachelöfen: Das hört sich nicht sehr verbraucherfreundlich an. Johannes Kaindlstorfer: Ja, auch die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), der Deutsche Mieterbund (DMB) und der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) kritisierten die Monopolstrukturen des Fernwärmesektors im Rahmen einer Pressekonferenz im Februar aufs Schärfste. Wenn Nah- und Fernwärme nicht frei wählbar sind und ohne marktwirtschaftlichen Wettbewerb stattfinden, sind sie nicht verbraucherfreundlich. Darüber hinaus ist so keine effiziente Wärmeversorgung möglich. Die Wärmelieferung erfolgt bei der Nah- und Fernwärme sozusagen als Abfallprodukt bei der Stromerzeugung über Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen, Biogasanlagen oder Fernheizwerke. Dies geschieht oft über kilometerlange Zuleitungen, bei denen über- und unterirdisch Energieverluste entstehen. Insbesondere in Sanierungs- und Neubaugebieten macht sich durch die zunehmende Niedrigenergiebauweise die Unwirtschaftlichkeit dieser sogenannten zentralen, bindenden Wärmeliefersysteme bemerkbar. Um ihren Kostenrahmen zu decken, verhängen die Energieanbieter Verbrennungsverbote, Anschluss- und Benutzungszwänge und nehmen von Fall zu Fall entsprechende Preiserhöhungen vor. Insbesondere wenn es


unabhängig Probleme im Strommarkt gibt. Preisvergleiche und Preistransparenz sind selten gegeben. Kamine & Kachelöfen: Was kann der Verbraucher dagegen tun? Johannes Kaindlstorfer: Auf stark einschränkende Vorschriften und Verbote achten. Neue Bauleitplanverfahren, Brennstoffverordnungen, Fernwärmesatzungen und ähnliche Anordnungen sind zum Beispiel konkrete Anzeichen für mögliche, die Heizungswahl stark einschränkende Vorschriften. Diese kann man normalerweise in den Bauämtern der Kommunalverwaltungen erfragen oder den Sitzungsplänen und -berichten der Gemeinde- und Städtegremien entnehmen. Zukünftige Immobilienbesitzer sollten deshalb Kauf- und Mietverträge vor der Unterzeichnung ganz genau lesen. Will man sich gemeinsam mit anderen Bürgern gegen diese Reglementierungen wehren, bleiben in diesen kommunalen Entscheidungsprozessen oft nur vier bis sechs Wochen Zeit, die man hat, um die nachweislichen Vorteile dezentraler Heizungstechnologien vorzubringen. Kamine & Kachelöfen: Es lohnt sich also für den Verbraucher für freie Brennstoffwahl zu kämpfen? Johannes Kaindlstorfer: Auf jeden Fall. Moderne individuelle Heizungslösungen schaffen Lebensqualität, schonen die Umwelt, sparen langfristig viel Geld und sind eine Investition in die Zukunft der Immobilie. Lassen Sie mich noch weitere Vorteile aufzählen: ■ Betreiber einer individuellen Heizungsanlage profitieren von der freien Wahl der Heizungstechnik und des Energieträgers.

Johannes Kaindlstorfer, Sprecher Allianz Freie Wärme

■ Die Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher

Heizungssysteme erlauben Flexibilität, Individualität und Unabhängigkeit beim Heizen. So kann man zum Beispiel die Heizungstechnik wechseln oder einen Kachel- beziehungsweise Kaminofen zusätzlich an die Heizungsanlage anschließen. ■ Mit der Auswahl- und Vergleichsmöglichkeit beim Energieeinkauf ist eine günstige, vorsorgende Energiebevorratung möglich. ■  Hybride Heizungssysteme – zum Beispiel eine Kombination aus Öl-/Gas-Brennwerttechnik mit Holz und Solarthermie – sorgen durch die effiziente Einbindung erneuerbarer Energien für spürbare Energieeinsparungen. ■  Für die Modernisierung von Heizungsanlagen können staatliche Fördermittel in Anspruch genommen werden. Informationen hierzu gibt es auf www.freie-waerme.de im Bereich „Moderne Heizungstechnik“. Aber für den Verbraucher ergeben sich mit individuellen Systemen nicht nur monetäre Vorteile. Mit modernen Kamin- und Kachelöfen, sowie entsprechender Schornsteintechnik hält durch die Abstrahlungswärme ein völlig neuer Wohlfühlfaktor Einzug in die eigenen vier Wände. Das Heizen mit dem regenerativen Energieträger Holz und einem Feuer verbreitet eine wohlige Gemütlichkeit und verwandelt das Wohnzimmer zu einem Ort der Entspannung und Erholung. Kamine & Kachelöfen: Herr Kaindlstorfer, wir danken für das Gespräch. ❙

Kamine & Kachelöfen

91


OFENBAU

92

Kamine & Kachelรถfen


Die Arbeiten beginnen mit dem Markieren des Grundrisses der neuen Anlage und dem Abkleben des außen liegenden Bereichs mit PE-Folie.

Danach kann der Heizeinsatz auch schon an die vorgesehene Stelle transportiert und aufgestellt werden. An der Bodenplatte wird er festgemacht.

Effizienzfeuer Spaß am Flammenspiel ist das eine, mit Holz jedoch auch effizient und komfortabel heizen das andere. Bei diesem Ofentausch hatten die Bewohner beides im Visier: Und so verbanden sie Freude am Feuer mit hoher Energieeffizienz.

D

ie Freude über die vorhandene Ofenanlage im Wohnbereich war groß, als die jetzigen Eigentümer das zum Verkauf stehende Architektenhaus im Grünen zum ersten Mal besichtigten. „Als wir dieses Objekt in dieser herrlichen Hanglage in Stadtnähe und mit Weitblick auf Wald und Schmuttertal sahen, waren wir einfach hin und weg“, schwärmte die Familie. „Wir stellten uns sofort anregende Gespräche mit Freunden bei knisterndem Kaminfeuer und einer Flasche Wein vor. Im Nachhinein würden wir schon sagen, dass der Kamin dann doch mit ausschlaggebend war, das Haus zu erwerben.“ Im ersten Jahr nach Bezug war der Winter so mild, dass die neuen Eigentümer den Warmluftofen nur ein paar Mal einsetzen mussten und das mäßige

Flammenspiel eher ihrer Unerfahrenheit zuordneten als einer veralteten Feuerstätte, die wie das Haus immerhin schon gut 20 Jahre auf dem Buckel hatte. So widmeten sie sich dann doch Grundsätzlicherem und modernisierten zunächst einmal die Räume nach optischen und funktionalen Kriterien und ließen auch eine moderne Solarheizung mit großem Pufferspeicher einbauen.

SANIEREN ODER STILLLEGEN? 2013 kam bei einer Feuerstättenschau mit dem Schornsteinfeger aber die Ernüchterung: Der alte Kamineinsatz würde aufgrund der Nichteinhaltung der Feinstaubemissionswerte 2020 keine Betriebserlaubnis mehr bekommen. „Entweder es erfolgt bis dahin eine aufwendige Sanierung mit einem neuen

Kamine & Kachelöfen

93


OFENBAU

Nun erfolgt der Aufbau der Ofenhülle. Dabei werden mit Spezialkleber so viel Dämmsteine an die Innenseite der Außenwand geklebt, bis …

… die gesamte Rückwand im Format des Ofens gedämmt ist. Schön zu sehen: die Dämmung im Bereich des Schornsteinanschlusses.

VERBINDUNG NACH DRAUSSEN: SO BEKOMMT DER OFEN SEINE FRISCHLUFT

1. Vor der rückseitigen Vermauerung der DämmSchamotte-Platten wird eine Wandbohrung mit Durchmesser für das Ansaugrohr erstellt.

2. Dieses ist doppelwandig ausgeführt und mit einer Dämmzwischenschicht versehen. Es wird in der Länge angepasst …

Heizeinsatz beziehungsweise einer Feinstaubfilteranlage oder es droht eben dessen Stilllegung.“ Doch es war schnell klar, dass keine Sanierung in Frage kam. Schließlich war der Bestandskamin von Anfang an kein energetisches Wunderwerk, selbst zu seinen besten Zeiten nicht. Bei dieser Anlage entweicht die im Brennstoff Holz steckende Energie zum Großteil einfach durch den Schornstein. Mangels Speichermasse entstand im Bestandsofen dann auch nur Wärme während des eigentlichen Abbrands – eine nachhaltig wirkende Strahlungswärme war also nicht gegeben. Genau aber Energieeffizienz, wohlige Wärme und Komfort, also Strahlungswärme, die viele Stunden nach dem Abbrand noch spürbar ist, wünschte sich die Familie, nachdem sie schnell feststellen musste, dass die bis zum Dachgiebel reichende Fensterfront im offenen Wohnraum im Winter einfach doch deutlich kälter ist als beheiztes, wärmespeicherndes Mauerwerk. Behaglichkeit wollte sich trotz geschlossener Rollläden und zugezogener Vorhänge nicht so recht einstellen.

STRAHLUNGSWÄRME ALS KOMFORTLÖSUNG 3. … und dann an der Abbrandregeleinheit unterhalb des Einsatzes mit einer Rohrschelle fest angeschlossen.

4. Außen deckt ein Gitter den Ausgang dezent ab. Zur Abgasabführung dient hier ein Edelstahlsystem.

94

Kamine & Kachelöfen

Die Bandbreite der technischen Möglichkeiten und der Hersteller, die entsprechende Lösungen anbieten, war groß. Zunächst wurde die Variante „wassergeführte Kaminanlage“ näher in Betracht gezogen, also eine Variante, bei der die Heizenergie über einen Wärmetauscher in einen Pufferspeicher führt, von dem aus dann auch Heizkörper und Fußbodenheizung im gesamten Haus mit Wärmeenergie versorgt werden können. So reizvoll diese Lösung auch war und der Pufferspeicher die anschlusstechnischen Voraussetzungen


Das passgenaue Zuschneiden der erforderlichen Zugsystemsteine erfolgt am besten draußen im Freien.

Die Zugsystemsteine werden nach dem „Zugplan“ Stein für Stein zusammengesetzt.

erfüllt hätte, die Eigentümer entschieden sich letztendlich doch dagegen. „Der Aufstellort des Ofens war zu weit weg vom Heizungskeller und das Verlegen entsprechender Leitungen hätte einfach zu viel Aufwand verursacht“, resümieren die Hausbesitzer. „Bei kürzeren Wegen wäre es eine Option gewesen.“ Nach weiterer, eingehender Recherche sowie Beratung durch den Ofensetzermeister war die optimale Lösung gefunden: Eine Mischung aus Kachelgrundofen und Warmluftofen, vor Ort aufgebaut in moderner Bauform und mit ordentlich Leistung für den offenen Wohnbereich. Vorzug dieses Anlagentyps ist die bereits nach kurzer Anheizzeit zur Verfügung stehende Warmluft, die bei Bedarf einfach über ein oben eingebautes Warmluftgitter in den Raum strömt.

großformatigen Putzträgerplatten. Insgesamt ergibt sich so eine zweischalig dichte Bauweise. Bei einer dem Raum zugewandten Ofenfläche von 5 Quadratmetern kann eine Heizleistung von 3,5 Kilowatt erreicht werden. Und der Clou: Eine elektronische Abbrandregelung gewährleistet durch entsprechende Motorsteuerung der Luftklappe in allen Heizphasen (Anheiz-, Brenn- und Glutphase) vollautomatisch eine stets optimale Luftzufuhr. „Wir haben uns ganz bewusst für diese komfortable Regelung entschieden“, begeistern sich die Ofenbesitzer. „Das bietet uns nämlich die notwendige Sicherheit, wenn wir morgens das Haus verlassen oder abends ins Bett gehen und das Feuer im Ofen noch brennt. Die Luftklappe schließt nämlich

DIE TECHNISCHEN OFEN-SPEZIFIKATIONEN Im Inneren verrichtet ein solider mit Schamottesteinen und moderner Verbrennungstechnik ausgestatteter Guss-Heizeinsatz mit 10 Kilowatt Nennwärmeleistung seinen Dienst. Dank von vier Seiten vor erwärmter Verbrennungsluft erreicht der Heizeinsatz (er ist für keramische und metallische Nachheizflächen geeignet) beste Emissionswerte. Das große Sichtfenster der Tür (jeweils 5 Millimeter doppelt verglast) gewährleistet dank seiner „Scheibenspülung“ einen lang anhaltend klaren Blick ins Flammenspiel. Es wurden insgesamt zirka 1,5 Tonnen Schamotte verbaut. Diese Speichermasse setzt sich einerseits zusammen aus den verbauten Zugformsteinen, die mit zusätzlichen Schamotteplatten umhüllt wurden. Andererseits aus den für die Außenhülle verwendeten

Die Verbindung von Heizeinsatz und Schamottezug. Die Rohrenden müssen exakt passen.

Für ein schnelles Setzen und eine gute Statik sorgen großformatige Schamotte-Putzträgerplatten, die mit dem Haftmörtel verklebt werden.

Kamine & Kachelöfen

95


OFENBAU

Fast schon fertig verputzt, kann zugleich schon der Anschluss des Steuergeräts der Abbrandregelung durch den Elektriker erfolgen.

ganz von alleine, sobald das Scheitholz-Feuer in die Glutphase übergeht und hält die Hitze damit optimal im Ofen.“ Mit dieser massiven Holz-Heizanlage wurde eine echte, energieeffiziente Feuerstätte errichtet, die richtiges Heizen ermöglicht und den einfachen „Spaßfeueröfen entgegensteht. Die deutlich höhere Wärmespeicherfähigkeit und Energieausbeute amortisiert über die Jahre die doch um einiges hö-

heren Investitionskosten einer derartigen qualitativ hochwertigen Anlage. Die Freude beim Heizen und das angenehme Gefühl lang anhaltender Strahlungswärme stellte sich aber bereits vom ersten Tag an ein. Unsere Bauherrenfamilie ließ sich gerne davon überzeugen und genießt heute die wohlige Wärme, die sie von ihrem Ofen erhält und die sie an kalten Tagen stets aufs Neue begeistert, in dem Bewusstsein ❙ effizient zu heizen. 

DATEN & FAKTEN

Weiß verputzt, dekorativ abgedeckt, mit eingelassenem Warmluftaustrittsgitter und integriertem Holzstapelelement – die neue Ofenanlage bringt einen optischen wie energetischen Mehrwert.

96

Kamine & Kachelöfen

Ofenbauer Marcel Patrick Pfannenstiel 5a 86420 Diedorf Telefon 08238/965036 www.ofen-patrick.de Heizeinsatz „Firetherm 10“ mit Glastür „Aurea“ 60/42 Standard schwarz und „Euromatic“-Abbrandregelung „Touch“ www.kaschuetz.at Dämmsteine „ProWolf“, Dämmsteinkleber „Didotect“, Schamotteplatten „HBO+“, Zugformsteine 230/230/500 und Schamotte-Hourdisplatten, Universalmörtel „Plus“, Universalmörtel „HM“, Modellierputz, Natur-Ofenputz www.wolfshoehe.de Kaminbesteck Modell 21.02.928.2 www.m-lienbacher.at LED-Aluminium-Deckenfluter „Plano-VL“ www.holtkoetter.de Teppich „Touch 3604/196“ in Cremeweiß www.jab.de

Fotos und Text: Thomas J. Meyer

Die raue Oberfläche der Schamotte-Putzträgerplatten sorgt gerade bei höheren Temperaturen für einen besseren Halt des Ofenputzes.


NEU SCHOTT ROBAX® Trockenreiniger

Freie Feuersicht Unser Trockenreiniger für Kaminsichtscheiben kommt ganz ohne Wasser aus. Lange Einwirkzeiten, Nachwischen und feuchte Dichtungen gehören damit der Vergangenheit an. Besser noch: die Reinigung mit dem neuen SCHOTT ROBAX® Trockenreinger geht besonders schnell, einfach und schonend. Das sorgt für freie Sicht auf das Feuer. Bezugsquellen unter www.schott.com/trockenreiniger

SCHOTT AG, Home Tech, info.robax@schott.com


OFENBAU

Die Vorgaben der Planung dieses Ofens waren von vornherein klar. Es sollte kein „altbackener“ Ofen sein, aber auch kein supermoderner. Er sollte sich harmonisch in die vorhandene Wohnsituation einpassen und doch als Schmuckstück glänzen. So kam es zu dem hier vorgestellten Klassiker.

Ein Klassiker entsteht Die CAD-Planung zeigt, wie der Ofen im Raum wirkt.

98

Kamine & Kachelöfen

D

as Ehepaar Scholz hatte schon genaue Vorstellungen, wie ihr Ofen sein sollte. Hatten sie sich doch vorher schon schlau gemacht, in welche Richtung es geht. Mit diesen Vorstellungen kamen sie zum Meisterbetrieb Frühauf, die älteste bestehende Ofenbaufirma in Thüringen. Die Hausbesitzer wollten einen Grundofen, der quasi als Speicher für eine lang anhaltende, milde Wärmestrahlung sorgt und über ein großes Sichtfenster verfügt. Er musste aber auch in der Lage sein, das 35 Quadratmeter große Wohnzimmer zu beheizen. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten, von denen sich der Ofenbauer selbst ein Bild machte, schlug Andreas Frühauf den Grundofen „Classico Renaissance grande“ mit einer blau-grünen Glasur der Firma Seyffarth Keramik in Creußen vor. Er überzeugt nicht nur durch seine klassische Optik, auch die Fähigkeit der Ofenkachel punktet: Sie nimmt die Wärme des Feuers auf und speichert sie, um sie dann ganz allmählich über Stunden hinweg abzugeben. Trotzdem kann der Ofen mit dem oben liegend eingebauten Luftgitter schnelle Wärme erzeugen. Der großzügig gestaltete Feuerraum ist von einer edlen schwarzen Rahmenfront umgeben, die gut zur Farbe des Ofens passt. Daneben schließt sich eine Holzlege an, die oben noch einen Warmluftaustritt


Harmonisch fügt sich der „Classico Renaissance grande“ in die vorhandene Raumarchitektur ein.

hat. Mit dieser Lösung wird das Rauchrohr ästhetisch „versteckt“ und die Putztür ist doch, falls nötig, jederzeit erreichbar. Ganz wichtig war in diesem Fall auch der Unterdruckwächter. Familie Scholz verfügt in ihrem Haus nämlich über eine Lüftungsanlage. In Deutschland ist der gemeinsame Betrieb von raumluftabhängiger oder raumluftunabhängiger Feuerstätte und Lüftungsanlage nur erlaubt, wenn durch besondere, bauaufsichtlich zugelassene Sicherheitseinrichtungen Gefahren (wie zum Beispiel Unterdruck) ausgeschlossen sind. Wie sich der Ofen im Wohnraum präsentiert, wurde von Andreas Frühauf anschaulich per CAD-Planung präsentiert. So konnte Familie Scholz schon im Vorfeld sehen, wie der Ofen in der Raumsituation wirkt. Vom Auftrag bis zur Lieferung und Einbau des Ofens dauerte es zirka fünf Wochen. Bevor der Aufbau begann, wurden die einzelnen Teile des Ofens ausgelegt und geprüft, ob auch alles vorhanden war. Und auch die Kacheln wurden nach einem schönen Farbverlauf sortiert. Der Aufbau dauerte fünf Tage. Nach der Brennprobe erfolgte eine Einweisung der Bauherren, wie der Ofen zu handhaben ist und was es alles zu beachten gilt. Alle zwei Jahre steht zum Beispiel eine Wartung auf dem Programm.  ❙

Der Sockel wurde aufgebaut, damit die Last des Ofens nicht auf der Fußbodenheizung liegt.

Die Kacheln werden ausgebreitet und so sortiert, damit es einen schönen Farbverlauf gibt.

Liebevoll und bis ins kleinste Detail bearbeitet sind die handgeformten Kacheln.

Hier liegen die Putztür und das Rauchrohr noch frei. Links zu sehen: Der Unterdruckwächter.

Auszubildender Paul Trommer (links) und Geselle Gunter Bär (rechts). DATEN & FAKTEN

Das Warmluftgitter über der eingebauten Holzlege leitet die Wärme des Rauchrohres in den Raum.

Ofenbauer Firma Heinrich Frühauf Am Schafberge 1a 07570 Weida Telefon 036603/43401 www.fruehauf-kamine.de Ofen-Modell Classico Renaissance grande Seyffarth Keramik GmbH Marktplatz 11–17 95473 Creußen www.seyffarth-keramik.de Unterdruckwächter „Luc 2“ Leda Werk Groninger Straße 10 26789 Leer www.leda.de

Kamine & Kachelöfen

99


LIVE VOR ORT

Im Jahre 1981 verkauften Tiny und Pierre van Melick ihren ersten Kaminofen im niederländischen Belfeld. Das von beiden gegründete Kleinunternehmen entwickelte sich positiv und vergrößerte sich im Laufe der Zeit. Heute, 35 Jahre später, wird Kalfire von der zweiten Generation geleitet: ein Familienunternehmen mit einer – im wahrsten Sinne des Wortes – Funken sprühenden, feurigen Geschichte.

Feurige Familiengeschichte 100

Kamine & Kachelöfen


Entwicklung, Produktion, Lagerhalle, kaufmännischer Geschäftsbereich und ein großzügiger Ausstellungsbereich mit 15 themenspezifisch elegant eingerichteten Räumen befinden sich auf dem Betriebsgelände der Firma Kalfire in Belfeld.

D

ie Wahl des Namens „Kalfire“ war kein Zufall, sondern Programm: „kal“ steht für die Wärmeeinheit „Kalorie“ und „fire“ für „Feuer“. Tatsächlich stand das Feuer mit seiner Strahlkraft und in seiner schönsten Form von Anfang an im Vordergrund. Nach einer ersten Geschäftsniederlassung von 1982 bis 1987 in Belfeld begannen die Eheleute van Melick 1987 mit dem Großhandel in Tegelen in der Nähe von Belfeld (Niederlande), bevor sie 1988 in größere Geschäftsräume umgezogen sind und von 1989 bis 1993 sechs weitere Produktlinien hinzufügten. Aufgrund des großen Unternehmenserfolgs gab es noch zwei weitere Umzüge, um mit dem starken Wachstum ihrer Geschäftstätigkeit Schritt halten zu können: der erste 1993 in ein größeres Gebäude mit mehreren Lagerhallen und

schließlich der zweite und bisher letzte Umzug im Jahr 2000 in den beeindruckenden (4700 Quadratmeter Grundfläche) heutigen Firmensitz, der sich erneut in Belfeld befindet und 2006 nochmals um 3000 Quadratmeter Geschäfts- und Produktionsfläche erweitert wurde. Hier befinden sich gegenwärtig alle Bereiche, die zum normalen Betriebsablauf eines Unternehmens gehören. Außerdem steht hier der Kundschaft ein eindrucksvoller 1200 Quadratmeter großer Ausstellungsbereich zur Verfügung mit 15 themenspezifisch und elegant eingerichteten Räumen, in denen die eingebauten Kamine der Marke „Kalfire“ in unterschiedlichem Ambiente präsentiert werden. Zu guter Letzt beherbergt der Firmensitz auch noch 6500 Quadratmeter Verkaufs- und Produktionsfläche sowie einen speziellen Logistikbereich.

Kamine & Kachelöfen

101


LIVE VOR ORT

Gaskamin „Fairo Eco-prestige 80” mit hoch aufloderndem Feuer.

Beijko van Melick, geschäftsführender Direktor bei Kalfire ist stolz auf das bisher Erreichte.

Kalfire ist mit seinen 65 Mitarbeitern auf dem niederländischen Markt einer der Marktführer für geschlossene Holz- und Gasfeuerstellen. Aber mehr noch als durch seine kontinuierlich steigenden Umsatzzahlen und den im Laufe der Jahre erwirtschafteten Erfolg zeichnet sich das Unternehmen vor allem dadurch aus, dass es trotz seiner Größe den Charme und die Vorteile eines soliden Familienbetriebs bewahrt hat und sich leidenschaftlich – getreu der Maxime seiner Firmengründer – formschönen und benutzerfreundlichen Produkten bei höchsten Qualitätsanforderungen verpflichtet fühlt. Kalfire entwickelt und vertreibt zwei Produktfamilien: geschlossene Holz- und geschlossene Gaskamine. Bei den geschlossenen Gasfeuerstellen steht der natürliche Aspekt des Gasfeuers im Vordergrund, 102

Kamine & Kachelöfen

der durch LED-Lichteffekte um ein glimmendes Glutbett ergänzt werden kann. In Deutschland ist das Unternehmen hauptsächlich für seine Gaskamine bekannt. Aber auch die Produktfamilie „Heat Pure“, mit Holz befeuerte Kamine, wird auf dem deutschen Markt präsentiert und von den Kunden gut angenommen. Die Kollektion „Heat Pure“ besteht zurzeit aus 14 Produkten und bietet neben den klassischen Frontkaminen auch Eckkamine, doppelseitige Kamine (Tunnel) und Kamine mit zwei beziehungsweise drei verglasten Brennraumseiten an. Die Kamine aus der Kollektion sind mit einer einzigartigen, patentierten Technologie ausgestattet, mit der die Modelle nicht nur zu ökologischen, wirtschaftlichen und ergonomisch ausgefeilten Feuerstellen werden, sondern auch zu ästhetisch hochwertigen Einrichtungsobjekten, bei denen das vom Feuer erzeugte Flammenspiel stets im Vordergrund steht.

GASFEUER IMMER BELIEBTER Die Vorteile des Gasfeuers – ein echtes Kaminfeuer, ohne die Sorgen der Holzbeschaffung und der Ofenreinigung – findet auch in Deutschland mehr und mehr Abnehmer, zumal ein in der Brenndauer präzise planbares Feuer dem Rhythmus der heutigen Gesellschaft entgegenkommt. Zu diesem Bedürfnis nach modernem Komfort gesellen sich vor allem in Deutschland sehr hohe Ansprüche an das ener-


giesparende Heizen, ohne dabei Kompromisse bei Design und Sicherheit oder gar bei der Schönheit der Flammen einzugehen. Das Ziel einer mehrjährigen Entwicklungsphase der Kalfire-Ingenieure war konsequenterweise ein Gaskamin, der umweltfreundlich ist, über sehr gute Heizwerte verfügt, dem Bedürfnis nach Gemütlichkeit nachkommt, ästhetisch wertvolles Design bietet und dabei auch noch Energie sparen hilft. Diese „eierlegende Wollmilchsau“ sollte außerdem in vielen unterschiedlichen Größen angeboten werden, einfach zu reinigen und zu warten sein und bereits bei der Montage durch solide Qualität und einfachen Einbau überzeugen. Aus diesen Kriterien heraus wurde „Fairo Eco-line“ entworfen. Die Kollektion besteht aus 17 Produkten und bietet neben den klassischen Frontkaminen auch Eckkamine und Kamine mit drei verglasten Brennraumseiten an. Das kleinste ist 0,6 Meter breit, das größte 1,70 Meter. Alle „Ecoline“-Modelle werden mittels LAS-Schornstein angeschlossen. Das heißt, dass die Luftzufuhr und die Abgasabfuhr in einem konzentrisch geführten Doppelrohrsystem verlaufen, was eine raumluftunabhängige Funktionsweise der Feuerstelle garantiert. Der LAS-Anschluss ermöglicht außerdem die Aufstellung der Feuerstellen in praktisch jedem Innenraum und kann bei einer Installation in einer Etagenwohnung sogar über die Fassade abgeführt werden, da nur ein sehr kurzes senkrechtes Rohrelement am Kamin selbst benötigt wird. Das Flammenbild ist gleichbleibend schön und dank der ausgesprochen hohen Dichtigkeit der Geräte steigt die Nennwärmeleistung dabei nicht übermäßig an, wodurch die Kamine auch für die speziellen Anforderungen des Passivhausbaus interessant sind. Dabei bleiben die geschlossenen Gaskamine ausgesprochen effiziente Heizgeräte, die einen Wirkungsgrad von mindestens 82 Prozent bieten.

Holzkamin „Heat Pure 80“ als Durchsichtsversion.

Mit dem exklusiven Brenner präsentiert „Eco-prestige“ ein Gasfeuer, das in die Höhe wächst und dessen natürlich flackernde Flammen den gesamten Feuerraum beleben, und das auch bei einer besonders hohen Sichtscheibe.

RAHMENLOSE GLASSCHEIBEN Die Gaskamine zeichnen sich, genau wie die geschlossenen Holzkamine, durch die Kalfire-typische rahmenlose Glasscheibe aus. Die Scheibe bleibt dauerhaft sauber und garantiert einwandfreie Sicht auf das Feuer, was im firmeneigenen Jargon als „ClearView-Effekt“ bezeichnet wird. Sollte es dennoch einmal nötig werden, die Scheibe zu reinigen, so ist das ganz ohne weiteres Werkzeug möglich. Die Entwicklungsabteilung von Kalfire kann jedoch mit weiteren raffinierten Details aufwarten. So verfügt jedes Modell über einen speziellen 3-D-Gasbrenner, der tiefer ist als gewöhnliche Brenner und dem Gasfeuer eine dritte Dimension verleiht. Er liegt auf einem feinporigen Keramikbett auf, welches höhere Flammen erzeugt. Die serienmäßig mitgelieferte „iMatch“-Fernbedienung ist ein wesentliches Zugeständnis in Sachen

Kamine & Kachelöfen

103


LIVE VOR ORT

Jeder Kamin wird intensiv getestet bevor er an den Kunden rausgeht.

In der Türproduktion legt man großen Wert darauf, dass die Gläser alle in Ordnung sind.

Messung von Kohlenmonoxid und Kohlendioxid mit Hilfe In der Planungs- und Technikabteilung entstehen neue der Kalfire-Messpunkte. Innovationen und Öfen.

BRANDAKTUELL … … ist der „Natural Spark Generator“ (von „spark“ engl. = Funke). Er ergänzt das flackernde Gaskaminfeuer um „Echtfunken“, die in unregelmäßigen Abständen aus den lodernden Flammen aufstieben und dann langsam verglühen. Dieser innovative Funken-Effekt rundet den ästhetischen Gesamteindruck der Gasfeuer von Kalfire um das gewisse Extra ab, das bislang noch den letzten Unterschied zu einem Holzfeuer machte. Mit der Erfindung der NSG-Technik schafft Kalfire ein bislang unerreichtes Kaminflair. Gut durchdacht bis ins kleinste Detail vermittelt sie den perfekten Eindruck eines authentischen Feuers und erzeugt Kuschelatmosphäre mit Gasenergie auf Knopfdruck.

104

Kamine & Kachelöfen

In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung werden die Emissionswerte überprüft.

Das Produktionsteam von Kalfire ist mit Leib und Seele bei der Arbeit.

Komfort. Diese formschöne Fernbedienung ist extrem einfach zu bedienen (Flammen an/aus, hoch/ niedrig) und das Display gibt Auskunft über die gerade gewählte Stufe, die aktuelle Raumtemperatur und den Gasverbrauch. Außerdem kann man die Öfen per Smartphone-/iPhone-App aus der Ferne bedienen. Im Jahre 2014 wurde „Eco-prestige“ vorgestellt. Die Modelle verfügen über sämtliche Vorteile der „Eco-line“-Gaskamine. Eine besonders hohe Glasscheibe und das hierzu passende hoch auflodernde Feuer machen den Unterschied. Hierfür entwickelte Kalfire eine patentierte Brennertechnik, die sich im Inneren der Keramikholzscheite versteckt. Die speziell für diese Kamine entwickelten Holzscheite sind für eine trianguläre Stapelform konzipiert, die dem Feuer die doppelte Höhe verleihen. Das hat nichts mit Hochstapelei zu tun, sondern viel mehr mit Know-how und Erfindungsreichtum. Die in die Scheite integrierten Kal-glow-Glutfasern, eine Füllung, die das Abglimmen kleinster Ästchen und anderer Brandrückstände verblüffend gut imitieren, tun ein Übriges, um das frappierend natürliche Flammenspiel abzurunden. Außerdem kann der Effekt des lodernden Holzfeuers optional durch ein glimmendes LED-Glutbett ergänzt werden. Die rahmenlose Sichtscheibe gewährt großzügigen Einblick.  ❙


DIE EINZIGARTIGE FEUERSTÄTTE

über 50 Innovationen über 30 europäische Designs über 300 Geschmacksmuster 4 Patente

ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ

Jeder Ofen ein Unikat Schnelle und langanhaltende Wärme Wohltuende Wärmestrahlung Hohe Speicherkraft Exzellente Verbrennungstechnik Hoher Wirkungsgrad (≥ 80%)

3 Serien | 16 verschiedene Modelle 30 verschiedene Steinsorten

FORTSCHRITT DURCH INNOVATION

SLOWheat

www.monolith-fire.com


LIVE VOR ORT

Inspiriert von Barrel-Stoves

Die Ofen-Manufaktur in Eiterlein wartet mit vielen Modellen auf und der erste Firetube-Ofen (rechts) ist heute schon ein Klassiker.

Bei einer Reise durch Alaska Ende der 1990er-Jahre ist Ofensetzermeister und Schlosser Axel Schmitz fasziniert von den dort üblichen Barrel-Stoves – runde Öfen aus leeren Ölfässern. Er beschließt, das einfache, aber effektive System für den deutschen Markt weiterzuentwickeln und konstruiert eine runde Brennkammer mit moderner Kachelofentechnik. Damit schaffte er die ideale Basis für ein Ofensystem, das sich flexibel an individuelle Wohnkonzepte anpassen lässt und doch seinen eigenen Stil nicht verleugnet. 106

Kamine & Kachelöfen


W

as sich so einfach anhört, war schon eines schwäbischen Tüftlers würdig. Natürlich wollten die Kunden in Deutschland keine Öfen aus leeren Fässern. Da musste neben der Technik auch noch optisch einiges passieren. Im Jahre 2000 wurde der erste Prototyp für den deutschen Markt entwickelt und in den darauffolgenden Jahren folgten Auftragsarbeiten und Produktstudien. In dieser Zeit wurden die Systemöfen „schwarze Serie“ entwickelt, in den Jahren darauf die Einbaukomponenten für Individualöfen und die Solitäröfen. Schließlich wurde im Jahre 2005 die Firetube GmbH gegründet. Ganz nach dem Motto: „Anders als Andere“ galt es, Firetube als Marke am Markt erfolgreich zu etablieren. So wurde „firetube“ als erster Ofen europaweit gleichzeitig mit der Kachelofennorm DIN EN 13229 und der Kaminofennorm DIN EN 13240 zertifiziert. Dieses verschafft den Produkten die rechtliche Freiheit, Kombinationsbauweisen dieser Produktgruppen zu realisieren.

Ofenherstellung, Versammlungsraum, Meetings und Auslieferung: Hier tut sich was.

Die Firma, ansässig in der Nähe von Stuttgart, wurde im Jahre 2009 nach Eiterlein verlegt. Hier bietet sie heute den sieben Mitarbeitern Platz zum Arbeiten und ein Ausstellungs- und Schulungszentrum für die Kunden. Ein Aspekt, der für Axel Schmitz große Bedeutung hat, ist die Solidität. Der Mantel seiner Öfen besteht aus fünf Millimeter dickem Stahl und ist damit „für die Ewigkeit gebaut“. Schmitz’ Vorstellung von Nachhaltigkeit endet eben nicht damit, Heizungslösungen zu kreieren, die nur mit dem regenerativen und CO2-neutralen Brennstoff Holz betrieben werden, sondern auch mit dem Produkt, das technisch wie optisch nicht nach kurzer Zeit überholt sein soll. „Will man zukunftsfähige Produkte anbieten, muss man sich nicht ständig nach der ‚Generation 55plus‘ umsehen, sondern danach, wie unsere Kinder ticken“, erklärt er. Aus gutem Grund lautet das Firmenmotto: „Made in Germany – und fürs Leben“, wobei es Schmitz am liebsten wäre, wenn man seine Öfen auch noch an weitere Generationen ver-

Kamine & Kachelöfen

107


LIVE VOR ORT

Im Figurentheater Westflügel in Leipzig heizen zwei „firetubes“ so richtig ein.

ÖKOLOGIE UND SOZIALE VERANTWORTUNG Heizen mit Holz ist nicht nur gemütlich. Es ist mit ausgereifter Feuerungstechnik ökologisch und umweltverträglich. Firetube-Produkte müssen nicht recycelt werden. Mindestens 95 Prozent des Materials fließen als technischer Nährstoff zurück in die Produktion. Firetube produziert in Deutschland. Soziales Engagement: Das Kaminbesteck wird von Menschen mit Behinderung gefertigt.

108

Kamine & Kachelöfen

erben würde. Von der Haltbarkeit her soll es daran sicher nicht scheitern. Mit handelsüblichen Kaminöfen wäre das eher unwahrscheinlich. Bei optimal gedämmten Neubauten mit geringem Wärmebedarf ist die Speicherofentechnik eines „firetube“ mit seiner gut dosierbaren langfristigen Wärmeabgabe Kaminöfen oder Heizkaminen ebenfalls überlegen, da diese häufig eine viel zu große Adhoc-Heizleistung aufweisen. Deshalb hat Schmitz ein Ofensystem entwickelt, das zwar frei wie ein Kaminofen aufstellbar ist, dabei aber alle Vorteile eines Kachelofens bietet. Ein Kachelofen besteht für Schmitz „immer aus Brenner und Nachheizfläche“. Firetube bietet deshalb die ersten frei stehende Öfen, die auch mit keramischen Zügen ausgestattet werden können. Man kann damit einen „Zwitter“ aus Kaminofen und Kachelofen schaffen. Während jedoch klassische Kachelöfen „immer etwas Statisches sind“ (Schmitz), bieten Firetube-Öfen größtmögliche Flexibilität, da man sie drehbar/ausrichtbar bekommt. Die Öfen sind damit für hohe Individualitätsansprü-

che der Kunden prädestiniert, denn sie lassen sich fast beliebig auf- und umrüsten. So ist es ein Leichtes, einen „firetube shorty“ zu einem „firetube globe“ aufzurüsten. „Wenn ein Kunde zum Ofenbauer kommt und sagt, er hätte gern einen frei stehenden Ofen, wird ihm meist ein Kaminofen verkauft,“ so Schmitz, „mit einem ‚firetube‘ bekommt er gleich einen vernünftigen Speicherofen, der sich je nach Budget später auch erweitern lässt – eine sinnvolle Zukunftsinvestition also.“ Kommt beispielsweise später Solarthermie ins Haus, lässt sich der „firetube“ mit dem Modul „water“ nachrüsten und ebenfalls an den Pufferspeicher anschließen. Wünscht ein Kunde alternativ zur Wassertechnik mehr Speicherwirkung für lang anhaltende Wärme, bieten die „storage“-Module alle Möglichkeiten dazu. Möchte er jedoch im Gegenteil schnelle Wärme, liefert dies das „air“-Modul. Alternativ lassen sich eine Backröhre („baker“) oder eine Herdplatte („hotplate“) nachrüsten beziehungsweise gleich ein ganzer Herdofen („gourmet“) daraus bauen.


Das Firetube-Design ist meine Interpretation der Ofen­wünsche meiner Kunden. Diese wissen,

dass sie einen Firetube heizen. So brauchen wir „firetube“ nicht auf das Produkt zu schreiben. Darauf bin ich stolz.

Axel Schmitz

Ofen und Wohnraum werden zu einer Einheit.

Wohn- und Heizeinheit verschmelzen zu einer neuen Erlebnisform.

Für die Zukunft gemacht.

Kamine & Kachelöfen

109


LIVE VOR ORT

WETTBEWERBE UND AUSSTELLUNGEN

Heizen, kochen und backen. Der „baker“ und der „hotplate“ bilden eine komplette Kocheinheit.

Hier kommt die Wärme aus der Wand.

Wegen ihres Formats und der Vielseitigkeit sind die Öfen überdies ideal für die Mobilitätsbedürfnisse heutiger Menschen. Sie ziehen auf Wunsch auch mehrfach um. Für den unwahrscheinlichen Fall übrigens, dass jemand für seinen Ofen nach Jahrzehnten keine Verwendung mehr hat, bietet Firetube als einziger Hersteller am Markt nicht nur eine Rücknahme, sondern sogar einen Rückkauf der Altgeräte an, da sie sich durch Sandstrahlen und erforderlichenfalls durch den Austausch einiger feuerberührter Komponenten jederzeit wieder in eine neuwertige Feuerstätte verwandeln lassen. Denn ein „recyceln“ des Stahls durch Einschmelzen ist für Schmitz, mit dem man schnell ins Philosophieren über Nachhaltigkeitsthemen kommt, auch nur die zweitbeste Lösung. Neu im Programm sind verschiedenartig vorbehandelte, aber gänzlich unlackierte Oberflächen, die unter der Bezeichnung „natural surface“ angeboten werden und im Laufe der Jahre eine charakteristische Patina entwickeln. 110

Kamine & Kachelöfen

2001 1. Platz Roter Hahn-Designpreis H+H Designale München 2002 1. Platz Freiheit und Verantwortung mit Auszeichnung von Bundespräsidenten Johannes Rau: Wärme für Kinder 2004 Landesausstellung für das Kunsthandwerk BadenWürttemberg in Freiburg im Breisgau 2006 Teilnahme Stahlinnovationspreis 2007 Teilnahme Innovationspreis Architektur und Technik von der Architekturzeitschrift AIT und xia intelligente Architektur 2008 Ausstellung in der Galerie Handwerk der Handwerkskammer München: Feuerstellen – die Kunst des Heizens 2012 Gewinn des Bundespreises Ecodesign, Produkt 2012. Der von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt ausgelobte Preis zeichnet Produkte und Ideen von herausragender ökologischer und gestalterischer Qualität aus 2013 Gewinn des Bayerischen Staatspreises durch Partner John Schmitz in Kooperation mit Firetube für den Ofen ‚merry go round‘, der sich um 360 Grad drehen lässt und dessen Feuerung sich ebenfalls um 360 Grad drehen lässt 2013 In der Kategorie „Bad, Wellness und Klima" erhielt Saunalux die höchste Auszeichnung „best of the best“ beim Red Dot Design Award für die Saunakabine „Varioline“ mit dem Firetube-Ofen „Pallo“ 2014 Die Ofenschmiede Firetube wird beim German Design Award 2014 für den „firetube shorty“ mit dem Förderpreis „Special Mention" ausgezeichnet 2015 Verleihung der „Ofenflamme 2015“ in der Kategorie Trend an Firetube-Toppartner Andreas Zapfe von ‚Zapfe Wärme & Design‘, Mitglied im Ofenrat, der mit seiner gelungenen Ofenanlage mit dem drehbaren Ofeneinsatz „firetube bullet burner“ die Jury überzeugt hat

Genauso wichtig wie beste Produktqualität, einzigartiges zeitloses Design und perfekter Service ist Schmitz der regelmäßige Erfahrungsaustausch mit seinen festen Handelspartnern. Mit ihnen finden immer wieder Meetings in der „Firetube-Academy“ statt, die der Kontaktpflege und dem Netzwerken mit den meist langjährigen Top-Partnerbetrieben dienen. Und wie sieht nun die Zukunft von Firetube aus? Die nächste Generation Jim und Tom Schmitz stehen schon in den Startlöchern und machen derzeit eine Lehre als Metallbauer und als Ofenbauer. Und eines Tages werden sie dann in die Fußstapfen ihres Vaters treten. Dieser kann zurück zu den Wurzeln: den Ölfässern. Denn inzwischen arbeitet er daran, die Firetube-Öfen für den amerikanischen Markt tauglich zu machen. Da es in Amerika ganz andere Vorschriften für den Ofenbau als bei uns gibt, gibt es für den schwäbischen Tüftler einiges zu tun. Man möchte fast sagen, zurück zu den Anfängen. Wir wünschen viel Erfolg im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.  ❙


OFEN + SCHORNSTEIN

= EINS

Schiedel KINGFIRE® LINEARE & RONDO So schön kann ein Raumwunder sein! • Behagliches Kaminfeuer auf kleinstem Raum • Platzsparend und kostengünstig dank direkt aufgesetztem Schornstein

Modell RONDO

• Individuell gestaltbares Design durch attraktive Außenverkleidung z.B. aus Keramik, Granit, Marmor oder Serpentinstein • Raumluftunabhängig – für den gleichzeitigen Betrieb mit Lüftungsanlagen zugelassen Weitere Infos unter: www.schiedel.de

Modell LINEARE


GEPRÜFTE QUALITÄT

Die Zeichen guter Qualität

Gütezeichen handwerklicher Kachelofen, offener Kamin (Heizkamin), Aufbau von Kaminöfen (industriell gefertigte Einzelfeuerstätten).

Ein Ofen ist in den meisten Fällen eine Entscheidung, die ein Leben lang hält. Gerade deshalb ist es wichtig, hier auf Qualität zu achten. Aber wie erkennt man die? In diesem Fall bietet sich eine Leistung mit dem RALGütezeichen an, damit sind Sie auf der sicheren Seite.

Sie machen sich stark für den gütegeprüften Ofen: Marcus Breuer, Michael Falger, Lorenz Seibold, Dirk Augstein, Klaus Leichtenschlag, Johann Semmelmann, Oliver Kahle (v. r. n. l).

112

Kamine & Kachelöfen

T

räger eines RAL-Gütezeichens ist in der Regel eine Gütegemeinschaft, wie zum Beispiel die Gütegemeinschaft Kachelofen e. V. (GGK) mit Sitz in Frankfurt am Main und Geschäftsstelle in Ludwigshafen. Hier handelt es sich um eine Interessengemeinschaft, also ein Zusammenschluss von Ofen- und Luftheizungsbauern.

Nach Maßgabe der Vereinssatzung verleiht die Gütegemeinschaft das Recht zur Führung des Gütezeichens an Gütezeichennutzer. Diese unterwerfen sich freiwillig den Güte- und Prüfbestimmungen sowie der Güteüberwachung. Bereits bei der Aufnahme als Mitglied in die Gütegemeinschaft und bei der Anmeldung des ersten Ofens wird ausschließlich die Leistung – nicht aber der Betrieb und seine Ausstattung – einer genauen Prüfung unterzogen. Das mit einer fortlaufenden Nummer versehene Gütezeichen ist eine farbige Metallmarke, die in der Regel am gütegesicherten Ofen angebracht wird. Die Zeichen sind rechtlich geschützt. Voraussetzung für die Vergabe des jeweiligen Gütezeichens durch die Gütegemeinschaft ist die Übereinstimmung der Leistung nach den aktuellen Fachregeln des Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerks. Es werden drei unterschiedliche Gütezeichen vergeben: Handwerklicher Kachelofen, offener Kamin (Heizkamin) und das Gütezeichen Aufbau von Kaminöfen (industriell gefertigte Einzelfeuerstätten). Ausführliche Beratung, Qualitätsmerkmale der Baustoffe, schadstoffarme Verbrennung in der Feuerung, Einweisung in den sparsamen Betrieb, Kundendienst und Wartung weit über den Tag der Übergabe hinaus gehören zu den Leistungen der qualitätsbewussten Ofenbauer, die in der Gütegemeinschaft sind. Die Mitglieder der Gütegemeinschaft Kachelofen sind sich in der Qualität ihrer Arbeit so sicher, dass sie sich im Zweifelsfall einer Nachkontrolle durch unabhängige Sachverständige unterwerfen würden. Oberstes Gebot ist die Zufriedenheit der Kunden.  ❙


Anzeige

MITGLIEDER DER GÜTEGEMEINSCHAFT KACHELOFEN Marcus Breuer

Schiefbahner Straße 25 41748 Viersen 02162-26077 www.kacheloefen-breuer.de info@kacheloefen-breuer.de

Cybulla GmbH

Buchholzer Straße 3 79183 Waldkirch 07681-4015-0 www.cybulla.de info@cybulla.de

H.-G. Fahrenkrug

Eichenbergskamp 14 24149 Kiel 0431-201515 www.fahrenkrug-kamine.de cf@fahrenkrug-kamine.de

Michael Falger

Schweinfurter Straße 23 97241 Opferbaum 09384-1703 www.ofen-falger.de info@ofen-falger.de

Geyer GmbH

Hauptstraße 28 85095 Denkendorf 08466-413 www.kachelofenbau-geyer.de info@kachelofenbau-geyer.de

Heitele Ofenbau Weilerstraße 21 88499 Riedlingen 07371-2422 www.ofen-heitele.de info@ofen-heitele.de

Stephan Hock Kachelofenbau

Martinstraße 14 63856 Bessenbach 06095-993090 www.ofenbau-hock.de hock.ofenbau@t-online.de

Robert ICKAS Kachelofenbau

Inh. Dirk Augstein e. K. Martha-Saalfeld-Straße 1 67071 Ludwigshafen 0621-564007 www.ickas-kachelofenbau.de dirk.Augstein@t-online.de

Kachelofenbau Jungk GmbH

Altebergstraße 26 36341 Lauterbach 06641-3040 www.kachelofenbau-jungk.de info@kachelofenbau-jungk.de

Oliver Kahle

Oberbornstraße 11 61381 Friedrichsdorf 06172-138312 www.ofenbau-kahle.com o.kahle@t-online.de

Kachelofenbau Lamberz Untergasse 8 55270 Ober-Olm 06136-87007 www.kachelofenbaulamberz.de info@kachelofenbaulamberz.de

Kachelofenbau Anton Leis GmbH

Donnersbergstraße 1 89407 Dillingen-Kicklingen 09074-2629 www.kachelofenbau-leis.de info@kachelofenbau-leis.de

Bernhardt Martin Bachstraße 25 88069 Tettnang 07542-6986 www.martin-oefen.de info@martin-oefen.de

Maurer Kachelofenbau GmbH

Maria-Sand-Straße 19 79336 Herbolzheim 07643-216 www.maurer-kachelofenbau.de info@maurer-kachelofenbau.de

MERA-Haustechnik GmbH Münsterstraße 36 40476 Düsseldorf 0211-480338 www.mera-haustechnik.de mera-haustechnik@t-online.de

Marmor Merz GmbH Inh. Klaus Leichtenschlag Im Aller 5 97816 Lohr 09352-9004 www.merz-lohr.de info@merz-lohr.de

Hanno Müller

Rheinstraße 96 76275 Ettlingen 07243-14079 www.mueller-kachelofen.de info@mueller-kachelofen.de

Reichel-Heizung GmbH Orrer Straße 42 50259 Pulheim 02238-6025 www.kamine-reichel.de info@kamine-reichel.de

Kurt Schmedtje GmbH Birkenweg 19 25596 Wacken 04827-3067 www.schmedtje.com info@schmedtje.com

Schweikert GmbH

Haigernstraße 24 74223 Flein 07131-582100 www.schweikert-online.de info@schweikert-online.de

Ofen Seibold GmbH

Turniergraben 20 73525 Schwäbisch Gmünd 07171-66592 www.ofen-seibold.de ofen-seibold@t-online.de

Johann Semmelmann Hauptstraße 1 93194 Walderbach 09464-1446 www.kachelofenund-kamine.de info@kachelofen-undkamine.de

Straßberger Kachelöfen und Heizungen Ladehofstraße 18 93049 Regensburg 0941-22241 www.kacheloefenstrassberger.de info@kacheloefenstrassberger.de

Martin Tischler

Leipziger Straße 17 34292 Ahnatal 05609-7558 ofen.tischler@gmx.de

Weimer GmbH

Schwärzlocher Straße 2–4 72070 Tübingen 07071-41653 www.ofenbau-weimer.de info@ofenbau-weimer.de

Sven-Lothar Zeitzmann Vogelberg 32 29227 Celle 05141-85676 www.zeitzmann.de info@zeitzmann.de

Ofen Ziegler

Inh. Hubert Ziegler Am Eichet 2 86633 Neuburg-Rödenhof 08431-49900 www.ofen-ziegler.de info@ofen-ziegler.de

Geschäftsstelle der GGK: Martha-Saalfeld-Straße 1 67071 Ludwigshafen 0621-67184315 www.gzko.de, info@gzko.de

Kamine & Kachelöfen

113


HINTER DEN KULISSEN

Wir waren dabei, als einer der interessanten Filme der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft (AdK) gedreht wurde, der auf der Website www.kachelofenwelt.de anzusehen ist. Hier ein Blick hinter die Kulissen der Filmproduktion.

Jede Einstellung muss optimal passen.

114

Kamine & Kachelรถfen


Regieanweisungen fĂźr Bernd Kienzle.

Lagebesprechung. Die Ausstellung ist vollgestellt. Kamine & KachelĂśfen

115


HINTER DEN KULISSEN

SZENEN AUS DEM FERTIGEN FILM

urzfilme anzusehen wird im Internet immer beliebter. Und wenn sie gestaltet werden, wie die Produktionen der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft (AdK), haben sie zusätzlich auch noch einen hohen Informationswert für den Zuschauer. Insgesamt acht Filme wurden schon gedreht. Wer nun aber glaubt, das ginge alles so einfach, der hat sich getäuscht. Es ist harte Arbeit, von der ersten Planung des Films, bis zum Finden des passenden Ofenbauerstudios und dann die Aufnahmen zu Hause bei den Kunden. Das Ganze muss sprachlich und inhaltlich auf hohem Niveau unterlegt werden. Und natürlich auch ansprechend mit Musik begleitet, die in unserem Fall speziell für die AdK komponiert wurde. Es beginnt mit der Sitzung des Werbeausschusses der AdK. Dieser legt gemeinsam mit Rainer Lorenz, Inhaber und Geschäftsführer der Agentur Lorenz & Company in Reutlingen, die die AdK betreut, fest, wann welches Thema relevant ist und bis zu welchem Zeitpunkt der Film fertig sein soll. Danach wird mit der Planung und der Erstellung des Skripts begonnen, nach dem der genaue Ablauf erfolgen soll. In unserem Fall ging es um den Film Kamin- und Pelletöfen. Hier wird dem Zuschauer ausführlich und informativ erklärt, wie solche Öfen funktionieren. Dazu galt es aber erst 116

Kamine & Kachelöfen


einmal die geeignete Örtlichkeit zu finden. Es sollte natürlich ein Ofenstudio eines AdK-Mitgliedes sein, das diese Modelle auch im Programm hat und auch in der Lage ist, diese in der Ausstellung anzufeuern. Fündig wurde man beim Ofenstudio k-ew KachelofenErlebniswelt GmbH in Senden. Es handelt sich hier um eine große Ausstellung, in der die Besucher die ganze Bandbreite des Ofenbaus in gemütlicher Wohnatmosphäre erleben können. Roland Herb, Geschäftsführer von k-ew KachelofenErlebniswelt erklärte sich bereit, sein Studio einen Tag lang für die Dreharbeiten zur Verfügung zu stellen. Man einigte sich hier für die Beratungssituation im Film auf einen WodtkeOfen. Und wer kann da besser darüber informieren als ein Mann, der schon seit Jahr und Tag für Wodtke arbeitet. So wurde Bernd Kienzle als einer der Hauptakteure verpflichtet, der sich sicher im Vorfeld nicht bewusst war, wie aufwendig Dreharbeiten sind und wie oft er den Ofen anfeuern muss, bevor alles im Kasten ist. Sein Partner war Ralf Martin, ein Mitarbeiter von k-ew Kachelofen-Erlebniswelt. Für die Produktion wurde das Filmteam um Bernhard Koch vom Filmstudio Schwarzer Panther aus Berlin beauftragt. Es ist bekannt für seine präzise detaillierte Arbeit, was sich in seinen filmischen Ergebnissen eindeutig widerspiegelt. Kamine & Kachelöfen

117


HINTER DEN KULISSEN

Regisseur Bernhard Koch und Roland Herb, Geschäftsführer k-ew.

BISHER GEDREHTE FILME Die bisher gedrehten Filme bieten viel Wissenswertes zu den einzelnen Ofenmodellen. Bisher wurden acht Filme gedreht. Diese sind im Internet zu finden auf www.kachelofenwelt.de. Schauen Sie doch einfach mal rein.

118

Kamine & Kachelöfen

Von der ersten Planung bis zur Fertigstellung des Films gehen gut 4–5 Monate ins Land. Da müssen Termine an zwei Örtlichkeiten (einmal im Ofenstudio, dann beim Bauherren) abgestimmt werden. Das Kamerateam muss mit voller Ausstattung anreisen und die Hauptakteure müssen geschniegelt und gebügelt an Ort und Stelle sein. Im Dezember 2015 war es soweit: Bernhard Koch, sein Kameramann Hubert Märkl und die beiden Darsteller trafen sich bei k-ew. Beladen mit Kameras, Ausleuchtung und Ähnlichem mehr, wurde der Ausstellungsraum belagert, der sich innerhalb kürzester Zeit dramatisch veränderte. Das Equipment wurde ausgepackt und alles Überflüssige im Ausstellungsraum erst einmal entfernt. Anschließend wurde der Ofen in Szene gesetzt, um die richtige Ausleuchtung zu erhalten. Diese wurde aber im Laufe des Tages mehrfach verändert, denn je nachdem ob Aufnahmen von nah oder fern gemacht wurden, musste die Beleuchtung neu eingestellt werden. Beim Drehen eines qualitativ guten Films muss jede Kleinigkeit stimmen. Das lernten Bernd Kienzle und sein Darstellerkollege Ralf Martin bei diesen Dreharbeiten. Eine Drehung zu viel dem Kollegen zugewandt, schon passt das ganze Bild nicht. Und in diesem Fall spielte der dritte Darsteller, der Ofen natürlich, eine große Rolle. Denn hier musste das Feuer in Szene gesetzt werden. Die beiden Darsteller kamen des Öfteren so richtig ins Schwitzen, wenn Szenen vor dem brennenden und geöffneten Ofen wiederholt werden mussten, besonders in kniender Position mit dem Gesicht nah am Feuer. Souverän, wie echte Schauspieler meisterten sie diese Aufgabe und folgten äußerst geduldig den umfangreichen Anweisungen des Kamerateams. Alles in allem, einschließlich Aufbau und Dreharbeiten, dauerte die Hälfte des Films einen ganzen Drehtag. Die andere Hälfte wurde am nächsten Tag beim Kunden gedreht. Und wir lernten, dass es nicht so einfach ist, einen Film zu machen, wie es uns die Smartphone-Hersteller immer weismachen wollen. Denn einen wirklich guten Film zeichnet Fachlichkeit, Kompetenz, gute Kameraführung und ein durchdachtes Skript aus. Und last but not least, Darsteller, die sich perfekt und ungekünstelt vor der Kamera geben. Schön wäre es nun für alle Beteiligten, könnte man den Film aus der Kamera nehmen und einfach ins Internet stellen. Aber um qualitativ hochwertige Filme zu erstellen, kommt nach Abschluss der Dreharbeiten die Postproduktion. Darunter versteht man die digitale Nachbearbeitung der Bilder am Computer, der Schnitt sowie das Vertonen und Unterlegen der Bilder mit Audioinhalten. Und erst dann – wenn alles stimmt – wird er im Internet freigeschaltet. Den fertigen Film finden Sie unter www.kachelofenwelt.de, Rubrik Filme, Stichwort Pelletöfen und Kamine. ❙


DER RICHTIGE OFEN FÜR SIE

LASSEN SIE SICH VON UNSEREM WÄRMEBESTSELLER INSPIRIEREN. WAS PASST AM BESTEN ZU IHNEN: KACHELOFEN, HEIZKAMIN ODER KAMINOFEN? FINDEN SIE DEN PASSENDEN KACHELOFENBAUER IN IHRER NÄHE. ALLE ADRESSEN HIER ODER AUF:

WWW.KACHELOFENWELT.DE


HIER GIBT´S QUALITÄT VOM FACHMANN:

PLZ O Volker Pietzsch Kachelofenund Kaminbau Rennersdorfer Hauptstr. 1 01156 Dresden Tel. 0351/4521608 Fax 0351/45409598 info@kachelofenpietzsch.de www.kachelofenpietzsch.de Herrmann Ofenbau Friedensstr. 66 a 01689 Weinböhla Tel. 035243/30499 Fax 035243/36094 info@ofenbau-herrmann.de www.ofenbau-herrmann.de Thomas Hauptmann Oberdorfstr. 19 A 02689 Sohland OT Taubenheim Tel. 035936/34184 Fax 035936/34184 th.hauptmann@t-online.de www.ofenbau-hauptmann.de Kachelofen- u. Kaminbau Seiffert Herr Karsten Seiffert Schwabenweg 5 02906 Niesky Tel. 03588/203487 Fax 03588/203476 info@kachelofenbau-seiffert.de www.kachelofenbau-seiffert.de Jens Lehmann Hauptstr. 39 03226 Vetschau OT Missen Tel. 035436/4350 Fax 035436/4350 jens-lehmann@t-online.de www.ofenlehmann.de Kaminbau Leipzig GmbH & Co. KG Salzstr. 11 04158 Leipzig Tel. 0341/6007905 Fax 0341/6007907 info@kaminbau-leipzig.de www.kaminbau-leipzig.de Wolfgang Parnow Kamin- & Ofenbau Lindenthaler Hauptstr. 124 04158 Leipzig Tel. 0341/467700 Fax 0341/4677051 info@parnow-kamine.de www.parnow-kamine.de Gerald Klemm Ofen- und Kaminbau Elsterwerdaer Str. 7 04932 Hirschfeld Tel. 035343/221 Fax 035343/61552 info@ofenbau-klemm.de www.ofenbau-klemm.de

Schulz Kaminbau Reiner Schulz Lindenstr. 7 04936 Schlieben Tel. 035361/80302 Fax 035361/80120 info@schulz-kamine-fliesen.de www.kaminbauer-schulz.de Schulze & Co. GmbH Hauptstr. 48 06295 Lutherstadt Eisleben Tel. 03475/716115 Fax 03475/715754 service@kamin-schulze.de www.kamin-schulze.de Gerald Fiedler Grüne Str. 30 06493 Ballenstedt Tel. 039483/8556 Fax 039483/83501 ofenbau-fiedler@t-online.de www.ofenbau-fiedler.de Eberhard Schiel Ofenbau Steinfurther Str. 5 06766 Wolfen Tel. 03494/30109 Fax 03494/368303 info@ofenbau-schiel.de www.ofenbau-schiel.de Marcel Burkhardt Ofenbau Saalstr. 1 07356 Lobenstein Tel. 036651/2236 Fax 036651/385655 info@ofen-burkhardt.de www.ofen-burkhardt.de Heinrich Frühauf Inh. Andreas Frühauf Am Schafberge 1 a 07570 Weida Tel. 036603/43401 Fax 036603/46148 h.fruehauf@t-online.de www.kamine-fruehauf.de Feuerraum Inh. Jörg Klenner Hartensteiner Str. 5 a 09399 Niederwürschnitz Tel. 037296/93820 Fax 037296/93819 jk@feuerraum.de www.feuerraum.de Tönnies Kautzsch Am Bahnhof 23 09465 Sehmatal-Neudorf Tel. 037342/8297 Fax 037342/16163 kautzsch-neudorf@t-online.de www.kautzsch-neudorf.de

PLZ 1 Öfen und Kamine André Westphal Wassersportallee 21 12527 Berlin Tel. 030/6743265 Fax 030/67820007 awestphal@arcor.de www.ofenbau-westphal.de Andreas Krappe Prenzlauer Promenade 178 13189 Berlin Tel. 030/4723619 Fax 030/47303264 akrappe@t-online.de www.kaminbau-krappe.de Hans Joachim Klose Ofenfachgeschäft Im Hagen 4 14532 Kleinmachnow Tel. 033203/79827 Fax 033203/79826 ofenbau.klose@gmx.de www.ofenbau-klose.de Ofen- und Kaminbau Plaue Inh. Lothar Dobler Gottfried-Krüger-Str. 4 14770 Brandenburg an der Havel Tel. 03381/402403 Fax 03381/403313 lothardobler@t-online.de www.ofen-kaminbau-plaue.de Tobias Schaldach GmbH Kachelofen- und Kaminbau Ebelstr. 37 14959 Trebbin Tel. 033731/15720 Fax 033731/15722 tobias.schaldach@ der-rote-hahn.de www.kachelofen-schaldach.de Helmut Tscherning Feuerungsund Schornsteintechnik Seestr. 21 15378 Hennickendorf Tel. 0179/2331942 Fax 033434/151047 helmut-tscherning@gmx.de Jens Cordes Ziegelweg 4 17213 Penkow Tel. 039932/14888 Fax 039932/83165 ofenbau-cordes@web.de www.ofenbau-cordes.de

Thorsten Bobeth Kamin- und Kachelofenbau Rudower Str. 41 17235 Neustrelitz Tel. 03981/205848 Fax 03981/238983 info@ofenbau-bobeth.de www.ofenbau-bobeth.de

Keller’s Kaminhof Havighorst Björn Keller e. K. Krähenberg 1 22113 Oststeinbek Tel. 040/7396090 Fax 040/7388081 bkeller@kaminhof.com www.kaminhof.com

Roland Krause Meisterbetrieb für Kachelöfen und Kamine Dorfstr. 38 17291 Gramzow OT Ploßen Tel. 039861/71072 Fax 039861/71074 ofenbau-rkrause@t-online.de www.kachelofenbau-krause.de

ZANDER Ofenbau Inh. Thomas Flindt Berner Heerweg 261 22159 Hamburg Tel. 040/6548664 Fax 040/64421134 info@zander-ofenbau.de www.zander-ofenbau.de

PLZ 2 Axel & Andree Anders GbR Böhmersweg 3 20148 Hamburg Tel. 040/444367 Fax 040/448267 info@a-anders.de www.a-anders.de Rudolf Hoppe Bremer Str. 158 21244 Buchholz Tel. 04181/5804 Fax 04181/219945 info@ofenhaus-hoppe.de www.ofenhaus-hoppe.de Buller-Ofen Heizen mit Holz und Sonne GmbH Christian-Herbst-Str. 5 21339 Lüneburg Tel. 04131/390021 Fax 04131/390022 info@buller-ofen.de www.buller-ofen.de Rainer von Thienen Schornsteinfegermeister und Energieberater Beim Imkerhause 2 21397 Barendorf Tel. 04137/6489490 Fax 04137/6489491 info@kaminofen-lueneburg.de www.kaminofen-lueneburg.de Lothar Spitzke Inh. Marco Spitzke Zum Reiherhorst 13 21435 Stelle Tel. 04174/2903 Fax 04174/3634 info@spitzke-ofen.de www.spitzke-ofen.de

Holst Ofenbau Inh. Olaf Renken Ruhrstr. 61 22761 Hamburg Tel. 040/314739 Fax 040/312519 holst-ofenbau@t-online.de Bischof & Spahl Inh. Klaus Bischof Hospitalstr. 3 22767 Hamburg Tel. 040/382580 Fax 040/387839 bischofspahl@t-online.de www.kachelkunst.de/ kamin-bischof-und-spahl-inhamburg-4793 Dieter Brose Langenhorner Chaussee 691 a 22848 Norderstedt Tel. 040/5294766 Fax 040/5261504 info@kachelofen-und-kamin.de www.kachelofen-und-kamin.de Jens Pappenhagen Ofensetzerei Im Gleisdreieck 45 23566 Lübeck Tel. 0451/5021404 Fax 0451/5021621 info@ ofensetzerei-pappenhagen.de www. ofensetzerei-pappenhagen.de Michael Pult Gudower Weg 2 a 23879 Mölln Tel. 04542/2212 Fax 04542/83323 info@kachelofen-moelln.de www.kachelofen-moelln.de


K. H. Langfeldt Inh. Gerd Langfeldt Panker Str. 5 24321 Lütjenburg Tel. 04381/4302 Fax 04381/7051 info@kachelofen-langfeldt.de www.kachelofen-langfeldt.de Kurt Theden Inh. Volker Theden Hollerstr. 25 24782 Büdelsdorf Tel. 04331/31371 Fax 04331/38945 kurttheden-kacheloefen@ t-online.de www.kurt-theden.de Schmedtje GmbH Birkenweg 19 25596 Wacken Tel. 04827/3067 Fax 04827/851 info@schmedtje.com www.schmedtje.com Block Kaminbau Am Patentbusch 8 26125 Oldenburg Tel. 0441/32526 Fax 0441/32030 info@kaminbau-block.de www.kaminbau-block.de Ofen Lührs Frank Lührs Bahnhofstr. 52 27324 Eystrup Tel. 04254/8684 Fax 04254/444034 luehrs.frank@web.de www.ofen-luehrs.de Nordfeuer Kunstkeramische Werkstätte für Kamin- und Kachelofenbau GmbH Alter Weg 20 27478 Cuxhaven Tel. 04722/326 Fax 04722/327 nordfeuer.cux@t-online.de www.nordfeuer.de Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Inh. Sven-Lothar Zeitzmann Vogelberg 32 29227 Celle Tel. 05141/85676 Fax 05141/85680 info@zeitzmann.de www.zeitzmann.de Holtz & Sohn Kachelofen- und Kaminbau An der Bahn 8 29303 Bergen Tel. 05051/3481 Fax 05051/6362 goetz-holtz@t-online.de www.kachelofen-holtz.de Dirk Schwarzburg Mühlenstr. 6 29386 Hankensbüttel Tel. 05832/1781 Fax 05832/6311 dirk.schwarzburg@t-online.de www.kamine-schwarzburg.de Bernd Buchwald Bahnhofstr. 26 29468 Bergen Tel. 05845/208 Fax 05845/1287 info@buchwald-kamine.de www.buchwald-kamine.de Fritz und Edgar Thorey GbR Seilerstr. 4-6 29614 Soltau Tel. 05191/2369 Fax 05191/17969 info@thorey.de www.thorey.de

Alfred Haenel GbR Poststr. 1 29683 Bad Fallingbostel Tel. 05163/383 Fax 05163/2048 haenel-kachelofenbau@ t-online.de www.haenel-kachelofenbau.de

PLZ 3 Kamin-Diele GmbH Ottostr. 11 30827 Garbsen OT Berenbostel Tel. 05131/55454 Fax 05131/52901 bernd.schueler@kamin-diele.de www.kamin-diele.de Niermann GmbH Auf dem Rade 4 30926 Seelze Tel. 05137/92209 Fax 05137/822281 niermann-ofenbau@web.de www.niermann-ofenbau.de Ofen Baule Kachelofen- und Kaminbau Neustädter Markt 8 31134 Hildesheim Tel. 05121/32096 Fax 05121/36734 info@ofen-baule.de www.ofen-baule.de Kamin & Kachelofenbau AKM GmbH Buchenweg 3 31715 Meerbeck Tel. 05721/97950 Fax 05721 979585 info@masche-bau.de www.akm-oefen.de Werner Bartsch Forellenweg 1 31749 Auetal Tel. 05752/813 Fax 05752/1613 bartsch-auetal@t-online.de www.bartsch-kachelofenbau.de Priegnitz Kaminbau Nachfolger Herbert Bierbaum Bünder Str. 53 32051 Herford Tel. 05221/81495 Fax 05221/840342 info@kacheloefen-priegnitz.de www.kacheloefen-priegnitz.de

Peitz Kachelofen Kaminbau Hoher Weg 19b 33129 Delbrück Tel. 05250/708588 Fax 05250/708592 info@peitz-kaminbau.de www.peitz-kaminbau.de

Kraus GmbH Elsa-Brandström-Str. 3 35510 Butzbach Tel. 06033/9285900 Fax 06033/9262885 info@kamin-ofen-feuer-kraus.de www.kamin-ofen-feuer-kraus.de

Mera-Haustechnik GmbH Münsterstr. 36 40476 Düsseldorf Tel. 0211/480338 Fax 0211/444375 mera-haustechnik@t-online.de www.mera-haustechnik.de

Thomas Luther Individuelle Kachelofenbau GmbH Adenauerstr. 78 33184 Altenbeken Tel. 05255/931558 Fax 05255/931558 faszinationfeuer@t-online.de

Jörg Gangnus Kachelofenbau Geisenhöll 4 35614 Asslar Tel. 06441/2102860 Fax 06441/2100648 j-gangnus@t-online.de www.kachelofenbau-gangnus.de

R. Gruber Kachelöfen & Kamine Flensburger Str. 15 33605 Bielefeld Tel. 0521/22750 Fax 0521/22788 rolf.gruber@web.de

Autenrieth Kachelofenbau Lindenstr. 15 36037 Fulda Tel. 0661/77070 Fax 0661/77079 info@autenrieth-kachelofen.de www.autenrieth-kachelofen.de

Paprotny Feuerstellen Inhaber Christoph Betait Am Hagelkreuz 4 41469 Neuss Tel. 02137/9528950 Fax 02137/95289558 info@paprotny-feuerstellen.com www.paprotny-feuerstellen.com

Exeler Kachelofenbau Münsterstr. 77 33775 Versmold Tel. 05423/204790 Fax 02583/300895 kacheloefen-exeler@t-online.de www.kachelofenbau-exeler.de Lange Kamin- und Kachelofenbau GmbH Im Holzkamp 60 33818 Leopoldshöhe Tel. 05202/81793 Fax 05202/83794 kachelofenlange@t-online.de www.kachelofen-lange.de Lazar GmbH Frankfurter Str. 102 A 34121 Kassel Tel. 0561/284510 Fax 0561/21162 info@lazar-gmbh.de www.lazar-gmbh.de W. Tischler Kaminbau Herr Martin Tischler Leipziger Str. 17 34292 Ahnatal Tel. 0560/97558 Fax 0560/9804725 ofen.tischler@gmx.de Dreyer Baumarkt GmbH Auefeld 4 34346 Hann.Münden Tel. 05541/9840-0 Fax 05541/9840-25 w.koenig@hagebau-dreyer.de www.hagebau-dreyer.de

Diercks Fliesen&Ofenbau GmbH Herforder Str. 213 32257 Bünde Tel. 05223/9402804 Fax 05223/9402806 info@fliesen-diercks.de www.fliesen-diercks.de

Roland Brauner Oberer Graben 16 34369 Hofgeismar Tel. 05671/6330 Fax 05671/6426 brauner.roland@t-online.de www.brauner-roland.de

Schönwälder’s Feuerzauber Weberstraße 26 32758 Detmold-Pivitsheide Tel. 05232/6915077 Fax 05232/6915076 info@feuerzauber.net www.feuerzauber.net

Willnat Ofenbau Herr Frank Willnat Hundsdorfer Str. 4 34537 Bad Wildungen Tel. 05621/91498 Fax 05621/91357 ofenbauer@willnat.de www.ofenbau-willnat.de

Jungmann Inh. H. Jungmann Barbruch 12 33129 Delbrück-Boke Tel. 05250/7546 Fax 05250/53850 info@kachelofen-jungmann.de www.kachelofen-jungmann.de Kamin-Deele Hilt Inhaber Jens Günter Hilt Schwalbenweg 31 33129 Delbrück Tel. 05250/6188 Fax 05250/6457 kamin-deele-hilt@t-online.de www.kamin-deele-hilt.de

Hilpert GmbH & Co. KG Nobelstr. 4 36041 Fulda Tel. 0661/928080 Fax 0661/9280870 info@hilpert.eu www.hilpert.eu Oswald Wärme + Design GmbH & Co. KG Hauptstraße 8 36100 Petersberg-Steinau Tel. 0661/96796170 Fax 0661/96796179 info@ waermeunddesign-fulda.de www. waermeunddesign-fulda.de feuer & design GmbH Öfen + Kamine aus Meisterhand Leimbacher Str. 58 36433 Bad Salzungen Tel. 03695/858833 Fax 03695/8588345 info@feuer-und-design.de www.feuer-und-design.de Kachelofen- u. Kaminbau GmbH Wilhelmstr. 81 37308 Heilbad Heiligenstadt Tel. 03606/612467 Fax 03606/612468 info@ kachelofenbau-heiligenstadt.de www. kachelofenbau-heiligenstadt.de

Marcus Breuer Schiefbahner Str. 25 41748 Viersen Tel. 02162/26077 Fax 02162/351441 info@kacheloefen-breuer.de www.kacheloefen-breuer.de gold-fire Kachelofenbau GmbH & Co. KG Geschäftsführer Hermann-Josef Flesch Graf-Gerhard-Str. 38 41849 Wassenberg Tel. 02432/2216 Fax 02432/9590222 info@gold-fire.de www.gold-fire.de Riesenberg oHG Kachelofen- und Kaminstudio Wittensteinstr. 163-165 42285 Wuppertal Tel. 0202/81081 Fax 0202/81997 info@kamine-riesenberg.de www.kamine-riesenberg.de Oliver Krause Kaiserstr. 34 42781 Haan Tel. 02129/3468933 Fax 02129/3475092 ofentraum@t-online.de www.ofentraum-online.de JUPI GmbH Centrumstr. 36 45307 Essen Tel. 0201/550006 Fax 0201/550400 info@jupi-gmbh.de www.jupi-gmbh.de

Günter Wittmann Hansastr. 80 37671 Höxter Tel. 05271/8018 Fax 05271/38124 wittmann-kachelofenbau@ t-online.de

KIWERA KachelofenSchornsteinbau GmbH An der Zechenbahn 4 45731 Waltrop Tel. 02309/921477 Fax 02309/921476 info@kiwera.de www.kiwera.de

Heynen Feuerfest GmbH Salzdahlumer Str. 130 38302 Wolfenbüttel Tel. 05331/90800 Fax 05331/908010 info@heynen-feuerfest.de www.heynen-feuerfest.de

Werner Grewing Kapellenweg 111 46514 Schermbeck Tel. 02853/1614 Fax 02853/4497 mail@kaminhaus-grewing.com www.kaminhaus-grewing.com

Heiko Hutopp Kachelöfen Kamine Fliesen Gardelegener Str. 35g 38486 Klötze Tel. 03909/2812 Fax 03909/510516 hutopp@t-online.de www.kamine-hutopp.de

Metzner GmbH Kaminbau Grafschafter Str. 23 47495 Rheinberg Tel. 02843/2981 Fax 02843/16278 info@kaminbau-metzner.com www.kaminbau-metzner.com

K-O-S Dipl.-Ing. E. Heuser Moischter Str. 10 35043 Marburg-Cappel Tel. 06421/47185 Fax 06421/51433 info@kos-kamine.de www.kos-kamine.de

PLZ 4

Peter Schindler Kachelofenbau Bellersheimer Str. 74 35410 Hungen-Trais-Horloff Tel. 06402/504612 Fax 06402/504613 kachelofenbau-schindler@ t-online.de www.kachelofenbau-schindler.de

Christoph Lüpken Ulmenstr. 38 40476 Düsseldorf Tel. 0211/6887735 Fax 0211/6887850 luepken@flammart.de www.flammart.de

Binn Kachelofen- und Kaminbau Gelderner Str. 128 47623 Kevelaer Tel. 02832/4317 Fax 02832/3927 binn@binn-kamine.de www.binn-kamine.de


Richter GmbH Kamin-Kachelofen Design Tempelsweg 5 47918 Tönisvorst Tel. 02151/790044 Fax 02151/795561 info@kamine-richter.de www.kamine-richter.de Stegemann GmbH Kamine-KachelöfenMarmorbäder Appelhülsener Str. 39 48301 Nottuln Tel. 02502/2315-0 Fax 02502/6914 info@kaminbau-stegemann.de www.kaminbau-stegemann.de Bodo Meck Bunte Str. 26 48496 Hopsten Tel. 05458/985666 Fax 05458/985667 info@ofen-meck.de www.ofen-meck.de WESTFEUER GmbH & Co.KG Dieselstr. 7 48653 Coesfeld Tel. 02541/84180 Fax 02541/841899 info@westfeuer.de www.westfeuer.de Wellmann Kachelöfen Kamine Fliesen Eschweg 2 49134 Wallenhorst Tel. 05407/3489230 Fax 05407/818148 martin.wellmann@osnanet.de www.martinwellmann.de Ofenbau Widner Nikolaus Widner Maschweg 56 49324 Melle Tel. 05422/9231925 Fax 05422/9231926 nw@widner-ofenbau.de www.widnerofenbau.de Krüger Heizsysteme GmbH Maschstr. 90 49356 Diepholz Tel. 05441/7227 Fax 05441/6742 info@krueger-heizsysteme.de www.moderneheizsysteme.de Paul Evers Kaminbau Hauptstr. 12 49377 Vechta/Langförden Tel. 04447/969845 Fax 04447/969853 Kachel + Kamin Anten GmbH Fladderweg 1 49393 Lohne Tel. 04442/9260-0 Fax 04442/6260-50 info@kachelundkamin.de www.kachelundkamin.de Kaminhaus-Lindemann GmbH An den Teichen 18 49393 Lohne Tel. 04443/5048826 Fax 04443/5048827 kaminhaus-lindemann@web.de

PLZ 5 Reichel-Heizung GmbH Orrer Str. 42 50259 Pulheim Tel. 02238/6025 Fax 02238/7985 info@kamine-reichel.de www.kamine-reichel.de

Heinz Müller Ofenbau Oppelner Str. 6 51145 Köln Tel. 02203/26354 Fax 02203/22301 kontakt@ofenbaumueller.de www.ofenbaumueller.de Engel GmbH & Co. KG Hafenstr. 3-5 51371 Leverkusen Tel. 02173/9445-0 Fax 02173/9445-45 info@kaminbau-engel.de www.kaminbau-engel.de K. Breidenbach Kachelofen- u. Kaminbau GmbH Cliev 2 51515 Kürten-Herweg Tel. 02207/9676-0 Fax 02207/9676-50 info@k-breidenbach.de www.k-breidenbach.de Das Ofenhaus Kachelofen- und Kaminbaugesellschaft mbH Bundesstr. 124 52159 Roetgen Tel. 02471/921100 Fax 02471/921145 info@das-ofenhaus.de www.das-ofenhaus.de Wilms Ofen Kamin- und Kachelofenbau GmbH Hofer Str. 30 52538 Gangelt-Hastenrath Tel. 02454/1224 Fax 02454/937836 info@ofen-wilms.de www.ofen-wilms.de Koppitsch u. Sohn Wolfstr. 18 53111 Bonn Tel. 0228/634502 Fax 0228/692436 info@derkachelofenbauer.de www.derkachelofenbauer.de H + S Kamin-Bau-Service GmbH Hochkreuzallee 92 53175 Bonn-Friesdorf Tel. 0228/317646 Fax 0228/319114 thomas.voss@hs-kaminbau.de www.hs-kaminbau.de Josef Küpper Söhne GmbH Godesberger Str. 55 53175 Bonn Tel. 0228/9510738 michael.philippi@ kuepper-bonn.de www.kuepper-kaminfeuer.de GESCHO Kaminbau GmbH + Co. KG Schützenstr. 11 53343 Wachtberg-Adendorf Tel. 02225/2599 Fax 02225/12648 gescho@gescho-kaminbau.de www.gescho-kaminbau.de bauer kamine gmbh Notscheider Str. 13 53560 Vettelschoß Tel. 02645/99211 Fax 02645/99210 info@der-kaminbauer.de www.der-kaminbauer.de Ruth Lettenbauer Talsperrenstr. 39 53881 Euskirchen-Kirchheim Tel. 02255/953311 Fax 02255/953313 ruth-lettenbauer@web.de www.kamine-lettenbauer.de

Finke-Feuer Kachelofenbau GmbH Krefelder Str. 33 53909 Zülpich Tel. 02252/834647 Fax 02252/834648 mail@finke-feuer.de www.finke-feuer.de Wittrock Kaminstudio Ottostr. 33 a 54294 Trier-Euren Tel. 0651/840730 Fax 0651/8407329 info@kaminwittrock.de www.kaminwittrock.de Schneider GmbH Kachelofen - Kaminbau Gewerbegebiet 54317 Osburg Tel. 06500/910940 Fax 06500/910944 info@kachelofen-schneider.de www.kachelofen-schneider.de Ofenbau Lamberz Inh. Michael Falkowski Untergasse 8 55270 Ober-Olm Tel. 06136/87007 Fax 06136/87017 mlamberz@web.de www.kachelofenbau-lamberz.de Ofenfreund Inh. Günter Meurer Alzeyer Str. 36 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/8989890 Fax 0671/8989894 info@ofenfreund.de www.ofenfreund.de Hinke Kachelofen-Zentrum GmbH Gewerberpark / Auf dem Hahnenberg 56218 Mülheim-Kärlich Tel. 02630/4050 Fax 02630/4060 info@ kachelofenzentrum-hinke.de www. kachelofenzentrum-hinke.de Rembserhof-Kachelöfen Achim Gelhard Forsthaus Rembserhof 56235 Ransbach-Baumbach Tel. 02623/2648 Fax 02623/4712 info@rembserhof.de www.rembserhof.de Egon Wolf Kachelofenstudio Benzstr. 6 a 56414 Meudt Tel. 06435/966669 Fax 06435/966770 info@kachelofen-wolf.de www.kachelofen-wolf.de Ofenbau des Brüderhauses GmbH Stettiner Str. 19 56564 Neuwied Tel. 02631/8394-0 Fax 02631/356144 kdkaul@ ofenbau-des-bruederhauses.de www. ofenbau-des-bruederhauses.de Meinolf Schumacher Kaminund Kachelofendesign Freiheitstr. 18 57392 Schmallenberg-Bödefeld Tel. 02977/389 Fax 02977/709217 meinolf.schumacher@ t-online.de www.ofenbau-schumacher.de

Alois Filla Holzener Str. 62 58708 Menden Tel. 02373/63095 Fax 02373/600111 info@kachelofen-filla.de www.kachelofen-filla.de Feuerzauber Markert GmbH & Co.KG Lüdenscheider Str. 19 58769 Nachrodt-Wiblingwerde Tel. 02352/331395 Fax 02352/331396 markert@ feuerzauber-markert.de www.feuerzauber-markert.de

Christoph Heim Kachelofen- und Luftheizungsbau Etterweg 5 63928 Eichenbühl Tel. 09371/69456 Fax 09371/947403 info@heim-kachelofen.de www.heim-kachelofen.de Benninghaus GmbH Kachelofenbau Schlierbacher Str. 9 64823 Groß-Umstadt Tel. 06078/8105 Fax 06078/72375 info@benninghaus.de www.benninghaus.de

Erich Melis Heerener Str. 62 59174 Kamen Tel. 02307/40342 Fax 02307/43315 kachelofenbau-melis@web.de www.melis-kamine.de

Ofen-Kaus oHG Niederwaldstr. 43 65197 Wiesbaden Tel. 0611/441081 Fax 0611/9812848 holger.kaus@ofen-kaus.de www.ofen-kaus.de

Ingo Grüter Ofenbau Osthusener Str. 35 59329 Wadersloh-Liesborn Tel. 02523/993940 Fax 02523/9590489 info@ingo-grueter.de www.ingo-grueter.de

Barfuss Ofenbau GmbH & Co. KG Neuer Weg 37 65552 Limburg-Eschhofen Tel. 06431/72224 Fax 06431/74132 info@franz-barfuss.de www.franz-barfuss.de

Neuer Kaminwelt Wilhelm-Haas-Str. 2 59348 Lüdinghausen Tel. 02591/507757 Fax 02591/507758 info@kaminwelt.com www.kaminwelt.com Olsberger Baustoffe Ph. Evers GmbH & Co. KG In der Ramecke 2 59939 Olsberg Tel. 02962/9768-0 Fax 02962/9768-50 peter.evers@ olsberger-baustoff.de www.evers-baustoffe.com

PLZ 6 Arthur Gebauer Kachelofen und Kaminbau Schmidtstr. 18 61169 Friedberg Tel. 06031/5255 Fax 06031/718580 www.kachelkunst.de/ kamin-arthur-gebauer-infriedberg-8489 Thomas Schwarzkopf Kamin-Kachelofenbau Paul-Ehrlich-Str. 11 d 63322 Rödermark Tel. 06074/881106 Fax 06074/881108 info@kaminbau-schwarzkopf.de www.kaminbau-schwarzkopf.de Alfons Bergmann Kachelofendesign Bahnhofstr. 35 63500 Seligenstadt Tel. 06182/21988 Fax 06182/20338 info@ kachelofendesign-bergmann.de www. kachelofendesign-bergmann.de Dieter Hofmann Kachelofen- und Kaminbau Im Heegholz 42 63517 Rodenbach Tel. 06184/53436 Fax 06184/55928 kreativ-kamine@t-online.de www.kreativ-kamine.de/

Sinning GmbH Offheimer Str. 17 65604 Elz Tel. 06431/5694 Fax 06431/5696 info@sinning-der-ofenbauer.de www.sinning-der-ofenbauer.de Ronald Kunkel Illinger Str. 73 a 66265 Heusweiler Tel. 06806/77177 Fax 06806/12707 kunkel-heusweiler@t-online.de Theisinger Kaminbau GmbH + Co.KG Industriestr. 21 66981 Münchweiler Tel. 06395/1672 Fax 06395/8020 info@theisinger-kamine.de www.theisinger-kamine.de ICKAS Kachelofenbau Inh. Dirk Augstein e.K. Martha-Saalfeld-Str. 1 67071 Ludwigshafen Tel. 0621/564007 Fax 0621/569767 dirk.augstein@t-online.de www.ickas-kachelofenbau.de B + K Kamin- und Wohnstudio GmbH Karl Josef Feth Merkurstr. 7 67663 Kaiserslautern Tel. 0631/91591 Fax 0631/56748 info@feuer-design.de www.feuer-design.de

PLZ 7 Lorenz GmbH Schmerstr. 11 70734 Fellbach Tel. 0711/581323 Fax 0711/5782204 lorenz-kachelofenbau@ t-online.de www.lorenz-kachelofenbau.de


VON AU Kachelofen- und Kaminbau Goethestr. 37 70825 Korntal-Münchingen Tel. 07150/82012 Fax 07150/82014 garcia.greno@vonau.biz www.vonau.biz Lenhardt GmbH Der Ofenbaumeister seit 1935 Affstätter Tal 5 71083 Herrenberg Tel. 07032/6566 Fax 07032/22049 info@ofenmeister.de www.ofenmeister.de Rainer Dieterle Kachelofenbau Tübinger Str. 9 71088 Holzgerlingen Tel. 07031/609514 Fax 07031/601103 dieterle@dieterle-kachelofen.de www.dieterle-kachelofen.de Lorenz Kachelofen- und Kaminbau GmbH Johann-Brücker-Str. 8 71101 Schönaich Tel. 07031/228585 Fax 07031/228598 lorenz@der-kreative.de www.der-kreative.de Engelhardt KachelofenHeizungsbau GmbH Christophstr. 4 71229 Leonberg Tel. 07152/47374 Fax 07152/76211 info@engelhardt-kachelofen.de www.engelhardt-kachelofen.de Freund GmbH Individuelle Kachelöfen, Kamine Maybachstraße 6 71254 Ditzingen Tel. 07156/951283 Fax 07156/951685 info@kamin-freund.de www.kamin-freund.de Brombacher Keramik Werkstätte für Kachelöfen u. Architekturkeramik Münklinger Str. 52/1 71263 Weil der Stadt Tel. 07033/13592 Fax 07033/32851 info@brombacher-keramik.de www.brombacher-keramik.de Wilfried Kilian Ringstr. 35 71336 Waiblingen Tel. 07151/22191 Fax 07151/28404 info@kilian-ofenbau.de www.kilian-ofenbau.de Mergenthaler GmbH Bärenstr. 3 71634 Ludwigsburg Tel. 07141/923920 Fax 07141/902513 info@mergenthaler-lb.de www.mergenthaler-lb.de Eberhard Conradt Marienburger Str. 24 71665 Vaihingen Tel. 07042/98794 Fax 07042/959383 kachelofen-conradt@web.de www.ofenbau-conradt.de Hermann Ofenbau Marktstr. 27 71672 Marbach Tel. 07144/6128 Fax 07144/17160 info@ofen-hermann.de www.ofen-hermann.de

Karl-Friedrich Fauser Froschgasse 3 72070 Tübingen Tel. 07071/23194 Fax 07071/27909 fauser.kachelofen@t-online.de www.fauser-kachelofen.de Reutter Heizungsbau GmbH Erich-Otto Am Bahnhof 4 72218 Wildberg Tel. 07054/5202 Fax 07054/8834 info@reutter-heizungsbau.de www.reutter-heizungsbau.de Günter Silbernagl Inh. Sascha Silbernagl Hechinger Str. 11/1 72336 Balingen Tel. 07433/908980 Fax 07433/9089816 silbernagl@ silbernagl-ofenbau.de www.silbernagl-ofenbau.de Thomas Angleitner Zinkenstr. 2 72379 Hechingen Tel. 07471/14925 Fax 07471/4661 info@ofen-angleitner.de www.ofen-angleitner.de Hans Silbernagel Sonnenstr. 101 72458 Albstadt Tel. 07431/2888 Fax 07431/500633 info@ feuerundform-silbernagl.de www. feuerundform-silbernagl.de Vöhringer’s Ofenwelt GmbH Dottinger Str. 36/1 72525 Münsingen Tel. 07381/930996 Fax 07381/930997 info@voehringers-ofenwelt.de www.voehringers-ofenwelt.de Norbert Arnold GmbH Josefstr. 3 72534 Hayingen Tel. 07386/231 Fax 07386/1266 info@ofen-arnold.de www.ofen-arnold.de Ernst Kachelofenbau Inh. Stefan Ernst Reutlinger Str. 8 72555 Metzingen Tel. 07123/14298 Fax 07123/20865 info@ernstofenbau.de www.ernstofenbau.de LEISTRA Kachelofen und Kamine GmbH Stuifenstr. 2 72555 Metzingen Tel. 07123/42051 Fax 07123/42695 info@leistra.de www.leistra.de Markus Schopper Kachelofenund Kaminbau Kalkofer Str. 5 72622 Nürtingen Tel. 07022/216784 Fax 07022/216801 info@ schopper-kachelofenbau.de www. schopper-kachelofenbau.de

Willi Stooss Kachelöfen und Fliesen Dietrich-Bonhoeffer-Str. 23 72829 EngstingenGewerbepark Haid Tel. 07129/932793 Fax 07129/932795 info@ofen-stooss.de www.ofen-stooss.de Thiel GmbH Kachelofen-Heizung-Sanitär Lindenstr. 3 73265 Dettingen/Teck Tel. 07021/53046 Fax 07021/83106 info@derthiel.de www.kachelofen-thiel.de Schebesta GmbH Kachelofenbau Schmale Str. 8 73431 Aalen Tel. 07361/33596 Fax 07361/35167 ofenbau@schebesta.com www.schebesta.com Scharpf GmbH Hauptstr. 43 73773 Aichwald-Schanbach Tel. 0711/364012 Fax 0711/363877 scharpf-ofenbau@t-online.de www.scharpf-ofenbau.de Schweikert GmbH Haigernstr. 24 74223 Flein Tel. 07131/582100 Fax 07131/5821050 info@schweikert-online.de www.schweikert-online.de Tabler Kachelöfen GmbH Hauptstr. 71 74354 Besigheim Tel. 07143/33230 Fax 07143/60216 info@tabler-kacheloefen.de www.tabler-kacheloefen.de Ewald Bartenbach Schmalzberg 9 Gewerbegebiet Rauher Stich 74388 Talheim Tel. 07133/960145 info@der-kachelofenbauer.com www.der-kachelofenbauer.com BOHN GmbH Kachelöfen - Fliesen Daimlerstr. 6 74405 Gaildorf Tel. 07971/6446 Fax 07971/3914 info@ofen-bohn.de www.ofen-bohn.de Roland Müller Alte Berolzheimer Str. 6 74744 Ahorn Tel. 07930/1587 Fax 07930/993203 roland.mueller.ahorn@ t-online.de Mergl Kachelofenbau GmbH Helmutstr. 11 75175 Pforzheim Tel. 07231/313221 Fax 07231/105518 info@mergl.de www.mergl.de Ofen Fischer GmbH & Co. KG Karlsruher Str. 24 a 75179 Pforzheim Tel. 07231/313717 Fax 07231/105814 info@ofenfischer.com www.ofenfischer.com

Ofen Weiß GmbH Stuttgarter Str. 90 75365 Calw Tel. 07051/92700 Fax 07051/927010 info@ofen-weiss.de www.ofen-weiss.de Karl Hieber Inh. Petra Hieber Kanalstr. 40 75417 Mühlacker Tel. 07041/861294 Fax 07041/861295 info@karl-hieber.de www.karl-hieber.de Hanno Müller Rheinstr. 96 76275 Ettlingen Tel. 07243/14079 Fax 07243/4995 info@mueller-kachelofen.de www.mueller-kachelofen.de Aichinger Ofenwelt GbR Daimlerstr. 3 76676 Graben-Neudorf Tel. 07255/7122-0 Fax 07255/7122-22 info@ofenwelt.de www.ofenwelt.de Alois Bögner Dorfwiesen 29 77716 Hofstetten Tel. 07832/4358 Fax 07832/67441 info@boegner-ofenbau.de www.boegner-ofenbau.de Kammerer Luft- u. Wärmetechnik GmbH Im Mühlengrün 7 77716 Haslach Tel. 07832/91890 Fax 07832/918950 info@ kammerer-waermetechnik.de www. kammerer-waermetechnik.de Fässler Inh. Uwe Winter Ellenrieder Str. 8 77743 Neuried-Ichenheim Tel. 07807/959544 Fax 07807/949126 winter-uwe-birgit@t-online.de www.faessler-ofenbau.de Süd-West-Kachelofenbau GmbH Von-Drais-Str. 61 77855 Achern Tel. 07841/62630 Fax 07841/626364 gaertner.wolfgang@ sued-west-kachelofenbau.de www. sued-west-kachelofenbau.de Benjamin Fischer Kachelofen Heizung Sanitär Untere Widigstr. 15 77876 Kappelrodeck Tel. 07842/98853 Fax 07842/3298 info@bschmaelzle.de www.bschmaelzle.de Kindle OHG Kachelofenbau und Keramik Weingartenstr. 73 77933 Lahr-Sulz Tel. 07821/23704 Fax 07821/271378 kindle@t-online.de www.kindle-kachelofenbau.de Albiker Kachelofenbau OHG Spittelbronner Weg 42 78056 Villingen-Schwenningen Tel. 07720/35483 Fax 07720/33087 info@albiker.de www.albiker.de

Werner Griß Pappelweg 5 78239 Rielasingen-Worblingen Tel. 07731/22738 Fax 07731/794675 werner.griss@t-online.de Thomas Stark Westendstr. 3 78315 Radolfzell Tel. 07732/2650 Fax 07732/971109 info@stark-kachelofen.de Alfons Zepf Jahnstr. 5 78589 Dürbheim Tel. 07424/6519 Fax 07424/601576 ofenbau-zepf@t-online.de Helmut Cybulla GmbH Buchholzer Str. 3 79183 Waldkirch Tel. 07681/4015-0 Fax 07681/4015-40 info@cybulla.de www.cybulla.de Rudolf Wöhrlin Markgrafenstr. 52 79211 Denzlingen Tel. 07666/882838 Fax 07666/882855 rudolf.woehrlin@t-online.de www.woehrlin.de Lothar Schwär Kachelofenbau Talstr. 25 79254 Oberried Tel. 07661/2359 Fax 07661/62625 info@schwaer-kachelofenbau.de www.schwaer-kachelofenbau.de Die Ofenmacherei Frank Gehring Kirchberg 4a 79297 Oberwinden Tel. 07682/8444 Fax 07682/7183 info@die-ofenmacherei.de www.die-ofenmacherei.de Maurer GmbH Maria-Sand-Str. 19 79336 Herbolzheim Tel. 07643/216 Fax 07643/4425 info@maurer-kachelofenbau.de www.maurer-kachelofenbau.de Arno-Keramik GmbH Mittlerer Weg 30 79424 Auggen Tel. 07631/17600 Fax 07631/176022 info@arno-keramik.com www.arno-keramik.com Markgräfler Ofenbau GmbH Gewerbering 15 79426 Buggingen Tel. 07631/174112 Fax 07631/174113 info@markgraefler-ofenbau.de www.markgraefler-ofenbau.de Philipp Feuerträume GmbH Neue Str. 35 79689 Maulburg Tel. 07622/61627 Fax 07622/2177 g.philipp@ philipp-feuertraeume.de www.philipp-feuertraeume.de Erhard Nußbaumer Gemütliche Wärme Alois-Eckertweg 11 79774 Albbruck-Buch Tel. 07753/979600 Fax 07753/979601 info@ofen-nussbaumer.de www.ofen-nussbaumer.de


Welte Öfen GmbH Höchst 16 79871 Eisenbach Tel. 07657/1070 Fax 07657/1686 mwelte2409@aol.com www.welte-oefen.de Kaiser Ofenbau und Ofenstudio Gewerbegebiet-Gässle 5 79872 Bernau-Unterlehen Tel. 07675/1462 Fax 07675/1285 ofenbau.kaiser@t-online.de www.ofenbau-wolfgangkaiser.de

PLZ 8 Kachelofenbau Dreesbach Inh. Roman Alexander Gautinger Str. 51 82152 Krailling Tel. 089/8958205 Fax 089/41156817 info@kachelofenonline.de www.kachelofenonline.de Adi Krämer GmbH Feuerwerkstatt Beethovenstr. 2 82194 Gröbenzell Tel. 08142/469294 Fax 08142/505650 post@feuerwerkstatt.de Ofenbau Maresch Frühlingstr. 32a 83022 Rosenheim Tel. 08031/221577 kachelofenbau-maresch@ t-online.de www.komm-ins-warme.de Ebersberger Ofenbau Kaminöfen Kirchsteg 1 83317 Ober-Teisendorf Tel. 08666/6429 Fax 08666/6799 ebersberger-ofenbau@ t-online.de www.ebersberger-ofenbau.de Ralf Helmich Ofenbau Mauthauser Str. 43 83451 Piding Tel. 08651/66505 Fax 08651/66550 helmich.ofenbau@t-online.de www.kachelofenbau.com Schweigstetter u. Weber Inh. Christian Weber Salzsenderzeile 11 83512 Wasserburg Tel. 08071/8669 Fax 08071/50669 schweigstetter@t-online.de www. kachelofen-schweigstetter.de Lorenz Ettenreich GmbH Münchner Str. 157 83703 Gmund Tel. 08022/74559 Fax 08022/76150 info@fliesen-ettenreich.de www.fliesen-ettenreich.de Merx Kachelöfen - Fliesen GmbH Hauptstr. 7 a 84453 Mühldorf Tel. 08631/7324 Fax 08631/14861 info@merx-online.de www.merx-online.de Robert Wimösterer Lohmühlsiedlung 49 84453 Mühldorf Tel. 08631/12396 Fax 08631/15643 ofenbau-wimoesterer@web.de www.ofenbau-wimoesterer.de

Schmid vivendi Michael Schmid Bauernstr. 26 86368 Gersthofen Tel. 0821/499055 Fax 0821/492046 info@schmidvivendi.de www.schmidvivendi.de Muckle Kachelofenbau Dammstr. 3 86424 Dinkelscherben Tel. 08292/901681 Fax 08292/901682 mail@muckle-kachelofenbau.de www.muckle-kachelofenbau.de H. Meyer & Söhne Zirgesheimer Str. 41 86609 Donauwörth Tel. 0906/3015 Fax 0906/21796 meyer-soehne-donauwoerth@ t-online.de www. meyer-soehne-donauwoerth.de Ofen Ziegler Am Eichet 2 86633 Neuburg/Do.-Rödenhof Tel. 08431/49900 Fax 08431/49909 info@ofen-ziegler.de www.ofen-ziegler.de Meyer Kachelofenbau Wemdinger Str. 4 86653 Monheim Tel. 09091/1819 Fax 09091/3911 info@kachelofenbau-meyer.de www.kachelofenbau-meyer.de Josef Kimmerling Georgistr. 8 86666 Burgheim Tel. 08432/563 Fax 08432/8639 fliesen-kacheloefenkimmerling@gmx.de Otto Gschwend GmbH Poststr. 26 87439 Kempten Tel. 0831/522860 Fax 0831/5228620 info@ofen-gschwend.de www.ofen-gschwend.de Klaus Zettler GmbH Pfarrstr. 5 87561 Oberstdorf Tel. 08322/98360 Fax 08322/1593 info@ofen-zettler.de www.ofen-zettler.de Weiß & Söhne Prielweg 5 87737 Boos Tel. 08335/362 Fax 08335/1523 stefan.weiss@ weiss-kacheloefen.de www.weiss-kacheloefen.de Josef Simon GmbH Kachelofenbau Bachstr. 26 87739 Breitenbrunn Tel. 08263/3019901 Fax 08263/3019902 simon.gmbh@freenet.de www.kachelofen-simon.de Bernhard Martin Bachstr. 25 88069 Tettnang Tel. 07542/6986 Fax 07542/54163 info@martin-oefen.de www.martin-oefen.de

Kölle GmbH Kachelofenbau Ravensburger Str. 2 88214 Ravensburg Tel. 0751/6525010 Fax 0751/6525012 r.koelle@t-online.de www.r-koelle.de Xeller GmbH Viehmarktstr. 4 / Listweg 6 88400 Biberach Tel. 07351/9061 Fax 07351/72893 info@xeller.de www.xeller.de Walter Thier Kimpflerhof 88410 Bad Wurzach Tel. 07564/4004 Fax 07564/4005 info@thier-kacheloefen.de www.thier-kacheloefen.de Renz&Gerner GmbH Ofenbau + Ofenfachgeschäft Bahnhofstr. 17 88427 Bad Schussenried Tel. 07583/2355 Fax 07583/4730 renz@ofenbau-renz-gerner.de www.ofenbau-renz-gerner.de Karl Spengler GmbH Rosengasse 9 89073 Ulm Tel. 0731/64668 Fax 0731/6022762 www.spengler-ofenbau.de Bernhard Mahler Hauptstr. 27 89143 Blaubeuren Tel. 07344/6319 Fax 07344/921336 ofenbau-mahler@t-online.de www.ofenbau-mahler.de Gross GmbH Beurer Steig 45 89150 Laichingen Tel. 07333/96320 Fax 07333/963225 info@gross-gmbh.de www.gross-gmbh.de k-ew Kachelofen-Erlebniswelt GmbH Germanenstr. 12 89250 Senden Tel. 07307/8007-0 Fax 07307/800711 info@k-ew.de www.k-ew.de Franz Renz Oberer Graben 1 89257 Illertissen Tel. 07303/3405 Fax 07303/42220 info@ofen-renz.de www.ofen-renz.de Anton Leis GmbH Donnersbergstr. 1 89407 Dillingen Tel. 09074/2629 Fax 09074/2820 info@kachelofenbau-leis.de www.kachelofenbau-leis.de Joas GmbH & Co KG Heizungs- und Klimatechnik Steinheimer Str. 27-29 89518 Heidenheim Tel. 07321/98340 Fax 07321/983444 info@joas-haustechnik.de www.joas-haustechnik.de

PLZ 9 Rudi Osswald Kachelöfen und Kamine Hügelauweg 10 90579 Langenzenn Tel. 09102/1009 Fax 09102/2821 ofen-rudi@t-online.de www.osswald-ofenbau.de Gerhard Giessmann Lukasgasse 8 91207 Lauf Tel. 09123/2491 Fax 09123/2411 info@giessmann-lauf.de www.giessmann-lauf.de Ackermann Kachelöfen Haid 28 A 91352 Hallerndorf Tel. 09195/994506 Fax 09195/994507 info@kachelofen-ackermann.de www.kachelofen-ackermann.de Werner Dörfer Am Kuhwasen 5 91472 Ipsheim Tel. 09846/314 Fax 09846/978695 kachelofenbau-doerfer@tonline.de www.kachelofenbau-doerfer.de Haag Kachelofenbau, Fliesen Industriestr. 5 91626 Schopfloch Tel. 09857/292 Fax 09857/1888 fliesen-haag@t-online.de www.fliesen-haag.com Eckl Kamine & Solar Hirtengrund 35 92284 Poppenricht Tel. 09621/9707151 Fax 09621/9707157 info@ecklkamine.de www.ecklkamine.de Johannes Hilpert In der Au 11 92726 Waidhaus Tel. 09652/301 Fax 09652/540 kacheloefen.hilpert@t-online.de www.hilpert-ofenbau.de Peter Straßberger Friedrich-Niedermayer-Str. 44 93049 Regensburg Tel. 0941/22241 Fax 0941/29274 peterstrassberger@t-online.de www. strassberger-kacheloefen.de Paul Rossberger Lohberger Str. 8 93462 Lam Tel. 09943/905009 Fax 09943/8111 paul.rossberger@web.de Eckardt Fliesen u. Kachelöfen Inh. Robert Roth An den Mühlenwiesen 4 95032 Hof Tel. 09281/84997 Fax 09281/85265 info@eckardt-kachelofen.de www.eckardt-kachelofen.de Dötschel Kachelofenbau Inh. Michael Wening e.K. Carl-Maria-von-Weber-Str. 7 95448 Bayreuth Tel. 0921/22377 Fax 0921/12082 info@doetschel.de www.doetschel.de

Reinhardt & Sohn Rudendorfer Weg 21 96188 Stettfeld Tel. 09522/334 Fax 09522/8273 info@reinhardt-kachelofen.de www.reinhardt-kachelofen.de HWL - Ofensetzerei GmbH Badumstr. 7 a 96231 Staffelstein Tel. 09573/4817 Fax 09573/1328 info@hwl-ofensetzerei.de www.hwl-ofensetzerei.de Ernst Hempfling e.K. Inh. Andreas Schade Jahnstr. 3 96364 Marktrodach Tel. 09261/4531 Fax 09261/52987 info@ernst-hempfling.de www.ernst-hempfling.de Roland Schömig Kachelöfen & Kamine Hauptstr. 43 97204 Höchberg Tel. 0931/409959 Fax 0931/400077 schoemig@t-online.de www.schoemig.net RSKreativ Reinhold Scholl Hauptstr. 22 97247 Obereisenheim Tel. 09386/1494 info@rskreativ.de www.kreativ.de Gerhard Meisel Eltmanner Str. 15 97483 Eschenbach Tel. 09522/6509 Fax 09522/707510 info@meisel-kachelofen.de www.meisel-kachelofen.de Ofen Floth Priorstr. 1 97616 Bad Neustadt Tel. 09771/97900 Fax 09771/991483 info@ofen-floth.de www.ofen-floth.de Günther Desch GmbH Kachelöfen Heizkamine Wandheizungen Wiesenfurt 24 97833 Frammersbach Tel. 09355/7701 Fax 09355/4501 info@de-ko.de www.de-ko.de Goßmann Kachelofenbau GmbH Spessartstr. 68 / Lohrer Str. 6 97833 Frammersbach Tel. 09355/975111 Fax 09355/975112 info@ofen-gossmann.de www.ofen-gossmann.de Micha Wendt Kachelöfen-Kamine-Fliesen Oehrenstöckerstr. 12 98693 Ilmenau Tel. 03677/840838 Fax 03677/844644 info@micha-wendt.de www.micha-wendt.de Felix Böhm & Söhne GmbH Heydaer Str. 4 98704 Wolfsberg OT Bücheloh Tel. 03677/841002 Fax 03677/204801 info@feuershop.de www.feuershop.de


KOMPETENTE BERATUNG IN TECHNIK UND DESIGN Ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen ist eine HightechAnlage und ein Stück persönliches Wohn-Design. Das System lässt sich vom Kachelofenbauer genau auf Ihre Wünsche zuschneiden. Als „Meister des Feuers“ ist er mit Rat und Tat für Sie da: von der Auswahl über die Planung und Errichtung der Anlage bis zur Wartung und Pflege. Gerne zeigt er Ihnen die unterschiedlichen Ofen- und Kachelvarianten in seiner Ausstellung und erarbeitet eine Lösung, die Ihren Vorstellungen voll und ganz entspricht. Mit einem qualifizierten Meisterbetrieb sind Sie auf der sicheren Seite.

F R A G E N S I E E I N FA C H D E N FA C H M A N N IN IHRER NÄHE


Die ganze Welt der Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen in einem Buch – jetzt gratis anfordern!

WWW.KACHELOFENWELT.DE

09/2016

Auf unserer Website finden Sie alles, was Sie über Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen wissen sollten:


Gleich ABONNIEREN!

Technische Neuheiten Produktinformationen Tipps und Tricks zum Thema Wärme Rechtsfragen, Gesetze und Normen

Im Fokus

Glas: Ein vielseitig

es Material

KOK Austria Ausstellerver zeich

ZVSHK

nis

Politik setzt auf Hand

werk

Jetztusgaben

2

A kostenlos lesen!

Im Fo

Abgas

KOK A

Rundg an

Richti

Öfen

www.kl-magazin.de

n unte

g durc

h die

g foto

in Szen

r der

Lupe

ustria Messe

grafie

e gese

tzt

ren

E 5166 und Luftheizungsbau tschrift für den OfenDie offizielle Fachzei VERLAG Stuttgar t Arnsberg / GENTNER STROBEL VERLAG

Verlagsgemeinschaft

Verlagsg

Das Portal für die Kachelofen- und Luftheizungs-Branche!

Hotline: 0711 / 6 36 72 406

ku s

anlage

Informieren Sie sich unter

www.kl-magazin.de

emeinsch Die off izielle Fachz aft STRO BEL VE eitschrif t für E 5166 RL AG Arnsberg den Ofen- un d Lu / GENT NER VE ftheizungsb au RL AG Stuttgart


EMOTION UND TECHNIK IM EINKLANG

Ein Kamin oder Kachelofen kann bei offenen Wohnbereichen fast das ganze Haus erwärmen. Ofenbau Benninghaus

Pläydoyer für den   individuellen Ofenbau Als Ofenbesitzer möchten Sie die herrliche Wärme des lodernden Feuers genießen. Außerdem ist der Ofen ein Highlight Ihrer Einrichtung und Ausdruck Ihres persönlichen Stils, auch wenn er nicht in Betrieb ist. Am besten erfüllt diese Ansprüche der handwerklich gesetzte Kachelofen oder Kamin eines Innungsmeisterbetriebs. Dafür gibt es gute Gründe.

Ein Säulenkachelofen im antiken Stil. Ofenbau Barfuss

128

Kamine & Kachelöfen

E

in Ofen oder Kamin zählt zu den langfristigsten Anschaffungen, die Haus- oder Wohnungsbesitzer tätigen, denn in der Regel wird ein Haus mit dem darin installierten Ofen alt. Er bedient mit seiner Wärme und seinem Aussehen vor allem emotionale Bedürfnisse. Die Feuerstätte ist überdies ein prägender Einrichtungsgegenstand im Haus, den jeder sofort wahrnimmt. Diese Argumente sollten eigentlich genügen, um Interessenten vom Kauf einschlägiger Billigangebote abzuhalten und sich in dieser wichtigen Frage für eine nachhaltige und qualitätsvolle Investition zu entscheiden. Ein handwerklich errichteter Ofen oder Kamin eines Ofenbau-Meisterbetriebs ist da das Nonplusultra. Das gilt umso mehr, als in jedem Ofen auch eine ausgeklügelte Technik steckt, die einen stets aktuellen Wissensstand und reichlich Erfahrung bei der Konzeption und bei der Montage erfordert. Ein Ofenbaumeister muss bezüglich zahlreicher, sich ständig verändernder Normen und Gesetze auf dem Laufenden


Fotos: Katharina Jäger

Ofenbau ist Herzblutsache, … mit Manufakturcharakter …

Hier bietet eine moderne Kaminanlage perfekte Feuersicht von drei Seiten. Ofenbau Bergmann

130

Kamine & Kachelöfen

… und mit Präzision.

sein, als da wären: die Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV), die Technischen Regeln für den Ofen- und Luftheizungsbau (TROL), die Feuerungsverordnungen (FeuVO) der Bundesländer sowie baurechtliche Bestimmungen, um nur einige zu nennen. Regelmäßige Teilnahmen an Fortbildungen und Messebesuche halten ihn da up to date. Die technischen Details des Ofenbaus müssen Sie als Ofenkunde und -Nutzer nicht unbedingt interessieren – Sie werden die Kompetenz eines Ofenbaumeisters allerdings an der umfassenden Beratung zu schätzen wissen – und später daran, dass Ihr individuell geplanter und errichteter Ofen nicht nur besonders schön aussieht, sondern auch perfekt funktioniert. Das heißt, dass er individuell an den Wärmebedarf Ihres Hauses beziehungsweise des Raums, in dem der Ofen steht, angepasst ist, dass er bei stets optimalem Abbrand genügsam im Brennstoffverbrauch ist und dabei geringste Emissionen verursacht. Das ist nicht selbstverständlich, sondern das Resultat einer sorgfältigen Konzeption und der Zusammenstellung der für den jeweiligen Einsatzzweck bestgeeigneten Komponenten sowie deren präziser Montage bei Ihnen zu Hause. Ihr Ofenbaumeister wird dazu die pas-

Feierlicher Moment: Das erste Feuer wird entzündet.

sende Dimensionierung des Ofens ermitteln, er wird auch den zu Ihrem Ofen passenden Schornsteinzug berechnen und Ihnen anhand der Gebäudesituation sowie Ihrer Nutzungsvorstellungen eher zu einem Grundofen, einem Warmluftofen oder zu einem Kombiofen als Verbindung aus beidem raten. Er weiß, wann die Integration von Wassertechnik zur Unterstützung Ihrer Zentralheizung sinnvoll ist und kann den Komfortgewinn durch eine elektronische Ofensteuerung erklären. Die Technik ist die eine Seite – die optische Wirkung Ihres Ofens die andere. Und auch da geht nichts über einen in Manufakturarbeit auf Ihre Vorstellungen zugeschnittenen Ofen oder Kamin. Wie der Architekt eines Hauses ist der Ofenbaumeister nicht allein mit Normen und Regelwerken vertraut, sondern zugleich ein kreativer Verwirklicher Ihres ganz persönlichen Ofentraums, der sich vorab – wie beim Haus – dank moderner CAD-Unterstützung grafisch anspruchsvoll umsetzen und präsentieren lässt. Natürlich sind beim individuellen Ofenbau preislich nach oben keine Grenzen gesetzt. Ebenso selbstverständlich sind bei den Kosten nach unten Grenzen gesetzt. Mit industrieller Massenware aus dem Baumarkt kann der Ofenbauer preislich nicht konkurrieren. Aber wollten Sie nicht auch eine langfristige Investition in Ihre Immobilie? Mit dem Baumarktofen, der technisch gar nicht so ausgefeilt und dauerhaft sein kann wie Ihr maßgeschneiderter Handwerksofen, werden Sie nach Passieren der Kassenzone allein gelassen. An diesem Punkt zündet der Service Ihres Ofenbaumeisters die zweite Stufe, denn selbstverständlich kümmert er sich nach der kompetenten Beratung, dem Entwurf und dem Aufbau vor Ort auch um die Abnahme des fertigen Ofens durch den Schornsteinfeger. Auf Wunsch übernimmt der Ofenbaubetrieb auch die turnusmäßige Wartung. Und er tut dies alles zu einem angemessenen Preis, den Sie in einem detaillierten Angebot natürlich auch genau ausgewiesen bekommen. Ihren kompetenten Ofenbaubetrieb finden Sie im Internet oder im Branchenbuch. Neben dem Meistertitel, der Ihnen die erforderliche Qualifikation garantiert, ist die Mitgliedschaft in einer Ofenbauerinnung ein weiteres Merkmal der besonderen Verbundenheit eines Ofenbauers zu seiner Zunft. ❙


M Koblenz R H E I N L A N D Wiesbaden

Frankfurt Mainz

Trier

R H E I N H E S S E N

EB

H E S S E N

STERBET RI

Kassel

EI


132

Kamine & Kachelöfen

n

FEUER FREI ell, n o i t klassisch oder tradi

h

er, w a

s dies e so alles kön w n a s dab de für je ei. t s i ier

016/2017 und informieren d 2 n o s i arüb r Sa

ha m a

de

en b i e hr

l, ob a g nz e a G . nen

e l le enmod f O fte llen e u t Ofe k re a nkü h i r nstler u le nd Herstel

zeigen und it. Hier be e w o sc s t s i s E

modern,

OFENSCHAU


Kamine & Kachelรถfen

133


Grillgerüche werden beim Küchenkamin über den Schornstein abgeführt, der Dunstabzug ist bereits integriert.

Das „Urfeuer“ hat einen Wirkungsgrad von 30 Prozent.

Der integrierte Funkenschutz ist serienmäßig verbaut.

BRUNNER Sinnlicher kann Kaminfeuer nicht sein Am Anfang war das Feuer … Was schon für den Homo sapiens vor etwa 790.000 Jahren galt, hat bis in die heutige Zeit Bedeutung. Wo immer Menschen zusammenkommen, wenn ein wärmendes Feuer brennt, werden sie sich darum scharen. Mit dem „Urfeuer“ bringt Brunner das Feuer in seiner ursprünglichsten Art zurück: als offenen Kamin ohne Glasscheibe, aber mit ausgereifter Technik für einen störungsfreien und sicheren Betrieb auch in modernen, dichten Wohngebäuden. Gerade die dichten Gebäudehüllen machen eine Versorgung der Feuerstätte mit Verbrennungsluft besonders wichtig. Aus diesem Grund verfügen alle „Urfeuer“ über Verbrennungsluftstutzen mit einem Durchmesser von 250 Millimetern. Mit der Leitungszuführung ins Freie strömt immer genügend Verbrennungsluft in den unmittelbaren Bereich des Feuers. Zugeffekte oder ein kritischer Unterdruck im Aufstellraum lassen sich auf diese Weise zuverlässig vermeiden. 134

Kamine & Kachelöfen

Unsichtbarer, versenkbarer Funkenschutz Urfeuer-Kamine sind offene Kamine und keine Einzelfeuerstätten. Dadurch unterliegen sie nicht den Beschränkungen der Bundesimmissionsschutzverordnung, sie sind indes nur für den gelegentlichen Betrieb vorgesehen. Bauherren und Handwerker, die den offenen Kamin verbauen, sind mit dem „Urfeuer“ in allen Belangen auf der sicheren Seite: Das Atmosphäre-Feuer berücksichtigt sämtliche Vorgaben, Normen und Bestimmungen und ist nach EN 13229 geprüft und zugelassen. Eine Überheizung ist ausgeschlossen, es tritt kein Rauch aus und der Luftaustausch erfolgt störungsfrei. Als zusätzliche Gestaltungsmöglichkeit kann der Feuerraum, der aus acht Millimeter starken Gussplatten aus der firmeneigenen Gießerei besteht, über das Herausziehen der Feuerraumschutzplatten unkompliziert und äußerst wirkungsvoll vergrößert werden. Ein weiteres wichtiges Sicherheitsdetail des „Urfeuers“ ist der Funkenschutz.


Promotion

Das „Urfeuer“ als offener Kamin mit ausgereifter Technik.

Unerheblich, ob „spritzendes“ Nadelholz benutzt wird, oder der Feuerraum nach einem Abbrand vor herausfallenden Glutstücken gesichert werden soll – der Funkenschutz ist bei den offenen Kaminen serienmäßig verbaut. Das Funkenschutzgitter besteht aus schwarz lackiertem Edelstahlgeflecht und kann über eine leichtgängige und stabile Führung nach oben versenkt werden. Das Besondere daran: Auch im versenkten Zustand ist keine Technik sichtbar. Das Gitternetz und seine Mechanik sind in einem schmalen Spalt zwischen den Feuerschutzplatten angeordnet. Dennoch ist der Funkenschutz leicht zugänglich, da die Feuerschutzplatten jederzeit ohne Werkzeug ausgehängt werden können. Die besondere Variante: Urfeuer-Küchenkamin Die Urfeuer-Kamine gibt es in acht verschiedenen Formaten, darunter als Eck- und Panoramakamin sowie – als besondere Variante – als

offenen Küchenkamin. Damit lassen sich deftige Speisen mit dem Holzfeuer zubereiten. Und was kann urtümlicher und gemütlicher sein, als eine Lammkeule oder das Roastbeef langsam am Spieß im Kamin garen zu lassen – vor den Augen der Gäste oder der Familie? Die Spießachse ist optimal zum Feuer positioniert. So gelingen die Braten garantiert. Perfekt eingebaut ist der Küchenkamin in Arbeitshöhe mit einer vorgesetzten Ablagefläche. So verleiht das „Urfeuer“ auch modernen, puristischen Küchen Behaglichkeit und Atmosphäre. Alternativ zum Spieß kann der Grillrost über der lodernden Glut aufgestellt werden. So lassen sich auch Steaks und Scampis ohne großen Aufwand zubereiten. Ulrich Brunner GmbH, Zellhuber Ring 17–18, 84307 Eggenfelden, Telefon 08721/771-0, Telefax 08721/771-100, info@brunner.de, www.brunner.de, www.ofenwelten.de/brunner Kamine & Kachelöfen

135


„S7 TV Kurz“ – mit Schmid-Kamineinsatz „Lina 6751“.

CAMINA Individuelle Speicherstein-Anlagen Mit den designorientierten, puristischen Speicherstein-Anlagen von Camina kann jeder Wohnraum individuell, stilvoll und funktional eingerichtet werden. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wunschanlage an Ihren persönlichen Stil und Raumbedarf anzupassen. Ob elegant, modern oder im Retro-Stil – Ihren Gestaltungsideen und dem persönlichen Geschmack sind keinerlei Grenzen gesetzt. Eine großzügige Sicht auf das Feuer erlangen Sie durch eine Umsetzung als Raumteiler, als absoluten Blickfang oder auch als Eckanlage. Somit findet die behagliche Wohlfühlatmosphäre optimalen Einzug in Ihre Räumlichkeiten. Die Kaminanlagen sind äußerst flach gehalten und haben doch jede Menge Speichermasse pur. Speicherstein-Kaminanlagen aus dem Hause Camina haben eines gemeinsam: Einen integrierten Bauteilesatz aus hochwertiger Speichermasse. Die Strahlungswärme wird daher dank des speicherfähigen Materials auch noch Stunden nach dem Abbrand gespeichert und sanft in den Raum abgegeben. Die Anlagen lassen sich einfach montieren und im Falle eines Umzugs oder einer gewünschten gestalterischen Veränderung auch wieder schnell demontieren. Die Verkleidung der Feuerungsanlagen kann mit einer Oberflächenveredelung in vielen Farbvariationen individuell endbehandelt wer136

Kamine & Kachelöfen

den. Weitere Designakzente können mit Frontapplikationen in trendiger Rostoptik, durch Kombination mit Designbetonelementen oder mit einem Feuertisch aus Naturstein gesetzt werden. Die energieeffizienten Kaminanlagen können teilweise auf Wunsch mit wasserführender Feuerungstechnik ausgestattet werden. Übrigens: Jede Camina-Anlage ist ein Qualitätsprodukt, das mit bester SchmidFeuerungstechnik ausgestattet ist – made in Germany. Dabei verfügt Camina über langjährige Erfahrungen sowie herausragende Kompetenz im Bereich der Feuerungstechnik und wurde dafür mehrfach von renommierten Fachinstituten ausgezeichnet. Alle weiteren Infos zu den Produkteigenschaften finden Sie unter www.camina.de. Der besondere Clou: Unter http://konfigurator. camina.de können Sie mit Hilfe des Camina-Speicherstein-Konfigurators ganz einfach und schnell Ihre individuelle Wunschanlage gestalten.

Camina Feuerungssysteme Vertriebs-GmbH & Co. KG, Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Telefon 05402/701010, Telefax 05402/701070, info@camina.de, www.camina.de, www.ofenwelten.de/camina


Promotion

„S3“ – Architekturlinie.

„S2“ – mit seitlich bündiger Formplatte.

„S17“ – Architekturlinie.

„S16“ – Architekturlinie.

Kamine & Kachelöfen

137


Promotion

Schwarz und Weiß, das Spiel mit Licht und Schatten: Nordische Künstler und Designer hat das seit jeher inspiriert. Der Heizkamin in weißer Stahlverkleidung holt die Magie einer schwedischen Mittsommernacht nach Deutschland.

CO N T U R A Magische Momente Licht hat in der skandinavischen Architektur schon immer eine große Rolle gespielt. Während die Winter lang und dunkel sind, scheinen die Tage im Sommer nie enden zu wollen. Vor allem der nordische Mittsommer inspiriert seit jeher Künstler und Designer, so auch die des Kaminofenherstellers Contura. Der Heizkamin „i51“ präsentiert sich in weißer Stahlverkleidung als top-modernes Feuermöbel, das die Magie einer schwedischen Mittsommernacht nach Deutschland holt. Er ist wie geschaffen für lichtdurchflutete Räume und bringt selbst dank der neuen Außenverkleidung und einer großzügigen Verglasung auf drei Seiten freundliche Helligkeit ins Haus – sommers wie winters. Außer in weißer Stahlverkleidung ist der Heizkamin in den Verkleidungen schwarzer Stahl, dem natürlich wärmespeichernden Sandstein mit nussbraunen Nuancen und natürlichen Farbabweichungen, dem ebenfalls wärmespeichernden Speckstein sowie in Artstone Weiß und Naturell erhältlich. Diese moderne und puristische Sichtbetonverkleidung macht den Contura einzigartig und fühlt sich überall zu Hause.

Der Heizkamin „Contura i51“ – hier in der Verkleidung Artstone weiß – ist wie geschaffen für lichtdurchflutete Räume und bringt selbst dank der neuen Außenverkleidung und einer großzügigen Verglasung auf drei Seiten freundliche Helligkeit ins Haus.

138

Kamine & Kachelöfen

Contura/Nibe AB, Skulptörvägen 10, 28253 Markaryd, Schweden, Telefon 0046/433/75100, brasvarme@contura.se, www.contura eu, www.ofenwelten.de/contura


Promotion

GUTBROD Wohlige Wärme in elegantem Design Seit 1869 wird in Gundelfingen nach handwerklicher Tradition edle Ofenkeramik sorgfältig von Hand gefertigt. Mehr als 140 Jahre hatte Gutbrod Gelegenheit, Gutes zu bewahren und Neues weiterzuentwickeln. Geblieben ist der natürliche Rohstoff Ton. Bis heute ist er in seiner Wirkung und Wärmeeffizienz unerreicht und sorgt für ein gesundes Raumklima. Wie viel Herz, Leidenschaft und handwerkliches Können in jeder einzelnen Kachel steckt, das sieht man ihr an. Kachelöfen sind Ausdruck eines persönlichen Lebensgefühls und so individuell wie die Menschen, die sich in seiner Wärme heimisch und geborgen fühlen. Nicht nur die Konstruktion des Ofenkorpus, sondern auch die Glasuren und Dekore der Gutbrod-Ofenkacheln bieten unzählige Möglichkeiten, seiner Persönlichkeit Ausdruck zu

verleihen. Handwerkliche Keramiktradition – moderne Heizeinsätze und innovative Technik vereinen heute die Keramik für Kachelöfen und Kamine mit dem gesamten Heizungssystem Ihres Hauses – wenn Sie das möchten. Eines aber ist seit jeher geblieben: Die Faszination des Feuers zieht uns Menschen in seinen Bann. Mit Gutbrod-Ofenkeramiken findet diese Tradition bis heute ihre vielleicht schönste Form. Unsere umfangreichen Kataloge erhalten Sie kostenlos beim Kachelofenbauer oder direkt bei Gutbrod. Gutbrod-Keramik, Medlinger Straße 7, 89423 Gundelfingen, Telefon 09073/99750-0, Telefax 09073/2030, verkauf@gutbrodkeramik.de, www.gutbrod-keramik.de, www.ofenwelten.de/gutbrod Kamine & Kachelöfen

139


Promotion

Drei Beispiele der Kaminöfen von Ganz: „Duas“, „Furlana“ und „Blues“.

Einzelanfertigungen nach Ihren Wünschen. Klassische Stilöfen sind Prunkstücke in jedem Wohnambiente. Lassen Sie Ihren Traum eines außergewöhnlichen Kachelofens zur Wirklichkeit werden.

Das mit Liebe zum Detail im Unternehmen entwickelte Patronendekor bietet einzigartige Möglichkeiten. Die unterschiedlichen Gestaltungen lösen bei jedem Kunden wahre Begeisterung aus.

G A N Z B AU K E R A M I K Swiss Manufaktur seit 1805 Kachelöfen von Ganz präsentieren echte Handwerksarbeit, designed und hergestellt in der heimischen Manufaktur. Aufgrund des Reichtums an Ideen, an Technologie und Erfahrung planen die Ofendesigner von Ganz Baukeramik individuelle Kachelöfen speziell nach Kundenwunsch. Auf diese Weise kann auf Bedürfnisse und individuellen Vorstellungen optimal eingegangen werden. Egal ob retro oder modern, bei Ganz Baukeramik ist für jede Wohnsituation etwas dabei. Kaminöfen aus der Werkstatt von Ganz Baukeramik, die sich in Embrach in der Schweiz befindet, garantieren dank modernster Feuerungstechnik tiefe Emissionswerte und optimale Energieeffizienz. Hohe Qualität, Funktionalität und Bedienungskomfort sind weitere Merkmale der Öfen. Innovatives Design und eine große Auswahl an Keramikfarben ermöglicht eine optimale Abstimmung zu jedem Wohnkonzept. 140

Kamine & Kachelöfen

Gerade Linien, klare Formen und die 2-seitige Feuersicht machen das Modell „Duas“ zum Renner für zeitgemäßes Wohnen. Der „Furlana“ überzeugt mit seinem sehr attraktiven Design, das in Form und Farbe auf die moderne Architektur abgestimmt ist: kompakt und auf das Wesentliche reduziert. Die Keramik des Kaminofens „Blues“ wird durch echte Handwerksarbeit in der eigenen Manufaktur hergestellt. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch in der Ausstellung in Embrach und lassen Sie sich das vielfältige Angebot fachkundig näher bringen. Ganz Baukeramik AG, Dorfstraße 101, 8424 Embrach, Schweiz, Telefon 0041/44/8664444, Telefax 0041/44/8664422, info@ganz-baukeramik.ch, www.ganz-baukeramik.ch, www.ofenwelten.de/ganz


Promotion

Die Jury des internationalen Red Dot Award 2016 war vom „Domo“ überzeugt und zeichnete ihn in der Kategorie Produktdesign aus.

RIKA Leidenschaft für Öfen Beim österreichischen Traditionsunternehmen Rika sind Inspiration, Innovation und Leidenschaft für das Handwerk tief in der Firmenphilosophie verwurzelt. Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen; das Außergewöhnliche festzuhalten und damit den Wohnraum zu beleben: basierend auf diesen Grundlagen werden Öfen entwickelt, die sich durch wegweisende Technik, hochwertige Materialien und zeitloses Design auszeichnen. Technische Perfektion in preisgekröntem Design Der Pelletofen „Domo“ besticht auf den ersten Blick durch seine elegante, puristische Form und die hochwertigen Materialien. Die Natursteinverkleidung in Weiß, Sandstein oder Speckstein macht jeden Wohnraum zu etwas Besonderem. In der Bedienung ist der „Domo“ unkompliziert: mit intuitivem Touch-Display, elektronischem Türöffner und automatischer Entaschung sowie einem besonders großen Pelletbehälter ist er für Komfort auf höchstem Niveau gebaut. Dank der optionalen „Rika firenet“-WLAN-Steuerung kann der Ofen zu jeder Zeit und von jedem Ort bedient werden, browserunabhängig und auf SSL-zertifizierter Sicherheitsstufe. Eine weitere Zusatzoption ist die „MultiAir“-Funktion, die es dem Ofen erlaubt, bis zu zwei weitere Räume mit zu beheizen. Scheitholzofen mit Vollautomatik-Komfort Der Scheitholzofen „Idea“ ist ein echtes Multitalent, denn er verbindet die natürliche Schönheit und Gemütlichkeit eines Kaminofens mit den technischen Raffinessen eines Pelletofens. Er ist ausgestattet mit der „Rikatronic4“-Regelung, die für Vollautomatik in jedem Heizschritt steht und somit einzigartig im Scheitholzofen-Sektor ist. Sie ermöglicht es, den Ofen auch per Knopfdruck oder zum vorprogrammierten Zeitpunkt zu zünden – ideal für alle, die morgens gerne in einem bereits wohlig warmen Zuhause aufwachen. Auch für maximale Effizienz sorgt die „Rikatronic4“ ganz von selbst: sie regelt die Luftzufuhr in jeder Verbrennungsphase automatisch und zeigt den

bestmöglichen Zeitpunkt zum Nachlegen an, sodass insgesamt bis zu 50 Prozent an Holz gespart und die Emissionswerte erheblich gesenkt werden können. Das integrierte „MultiAir“-System erlaubt es, mit dem „Idea“ neben dem Aufstellraum bis zu zwei zusätzliche Räume zu beheizen. Rika, Innovative Ofentechnik GmbH, Müllerviertel 20, 4563 Micheldorf, Österreich, Telefon 0043/7582/6860, verkauf@rika.at, www.rika.at, www.ofenwelten.de/rika

Mit seinem schlichten Design und dem integrierten Holzfach setzt der Kaminofen „Idea“ außergewöhnlich starke Akzente und macht sich dank der schmalen Bauart auch gut in kleineren Räumen.

Kamine & Kachelöfen

141


Promotion

Die speichernden Specksteinöfen „Joya“, „Joya Angolo“ und „Joya Tunnel“ passen sich dank ihrer klaren Formensprache gut an alle Räumlichkeiten an. Auf dem Bild ist das Eckmodell „Joya Angolo-2“ mit einer Verkleidung aus schwarzem Glas zu sehen.

Das Modell „Saga“ ist ein kleinformatiger speichernder Specksteinofen. Dank seiner Vollspeckstein-Bauweise bietet „Saga“ eine effiziente Wärmespeicherung mit gleichmäßig mildem und anhaltendem Wärmegenuss.

Mit seinen ruhig lodernden Flammen ist das Feuerstättenmodell „Deko Due“ ein magischer Blickfang. Bei „Deko Due“ sorgt ein Doppelmantel aus Mammutti-Speckstein für gleichmäßigen, lang anhaltenden Wärmekomfort.

N U N N AU U N I Ein Herz für Wärme Speicheröfen von NunnaUuni sind etwas Besonderes. Ihr Feuerraum ist vollständig aus dem firmeneigenen Mammutti-Speckstein gefertigt. Diese unverwechselbare Specksteinart besitzt eine hervorragende Wärmespeicherleistung: Sie gibt Wärme bis zu 48 Stunden lang ab. Zudem verfügt sie neben einer ausgezeichneten Wärmeleitfähigkeit auch über eine maximale Hitzebeständigkeit. Daher ist bei NunnaUuni der Feuerraum der wichtigste Teil der Feuerstätte. Dank des patentierten Abbrandverfahrens „Goldenes Feuer“ wird das Holz dort kontrolliert und gleichmäßig ausgegast und effizient verbrannt – das gilt für alle Modelle von NunnaUuni mit Feuerräumen aus Speckstein. Zudem erfüllen alle speichernden NunnaUuniFeuerstätten bereits heute die ab 2022 geplanten Ecodesign-Emissionsauflagen. 142

Kamine & Kachelöfen

Nachhaltige Technologie und Ästhetik gehen bei NunnaUuni Hand in Hand: Eine speichernde Feuerstätte des finnischen Herstellers gibt über lange Zeit gleichmäßige, konstante und gesunde Wärme ab. Damit eignet sich ein Specksteinofen auch ideal als Wärmequelle für Niedrigenergiehäuser. Je nach Kundenwunsch – ob modern-elegant oder traditionell-rustikal – lässt sich ein speichernder Specksteinofen von NunnaUuni ganz individuell gestalten.

NunnaUuni OY, Joensuuntie 1344 C, 83940 Nunnanlahti, Finnland, Telefon 00358/207/508207, Telefax 00358/207/508277, info@nunnauuni.fi, www.nunnauuni.com, www.ofenwelten.de/nunnauuni


Promotion

Optisch passt der „HSP 8 Home“ hervorragend in jede noch so moderne Wohnung, wo das stylishe Designobjekt mit puristischem, quaderförmigem Äußeren zum Eyecatcher wird und coole Akzente setzt.

Fernsteuerung des Pelletofens über das Smartphone: Von links nach rechts: Die aktuelle Raumtemperatur kann abgelesen und die gewünschte Temperatur eingestellt werden. Hier wird angezeigt, dass der Ofen gerade nicht heizt. Im Eco Mode schaltet sich der Pelletofen beim Erreichen der Raumtemperatur nicht ganz aus, sondern brennt auf kleiner Leistung weiter. Die App macht das Einstellen eines Wochenprogramms flexibel und einfach möglich.

HAAS + SOHN Pelletofen mit 2-in-1-WLAN-Funktion und stylishem Design Optisch ein Hingucker, technologisch top. Der stylishe Smart-Pelletofen „HSP 8 Home“. Er macht das Heizen der Zukunft doppelt smart. Dank der innovativen 2-in-1-WLAN-Funktion lässt sich der Ofen von unterwegs aus übers Smartphone oder Tablet anwerfen und auf die gewünschte Raumtemperatur einstellen. So einfach geht’s: Das WLAN-Modul wird direkt am Pelletofen angesteckt, anschließend mit einem bereits bestehenden Netzwerk verbunden und kann dann sofort genutzt werden. Falls noch kein WLAN im Haus verfügbar ist, kein Problem: der „HSP 8 Home“ kann sogar ein eigenes Netzwerk erzeugen. Der Anwender kann sich entscheiden, ob er die Smart-Funktion nur in den eigenen Wänden, also lokal nutzen oder globalen Zugriff auf das Netzwerk haben möchte. Die intelligente Ofensteuerung vereint Komfort, Mobilität, Kontrolle und Sicherheit. Mithilfe der auf dem Smartphone oder Tablet installierten App lässt sich ein Wochenplan erstellen, bei dem bis zu drei

Ein- und Ausschaltzeiten pro Tag festgelegt werden können. So heizt der „HSP 8 Home“ besonders effizient. Die App informiert über anstehende Reinigungen oder Wartungen und auch bei einer Störung gibt’s sofort eine Fehlermeldung aufs Smartphone. „Der ‚HSP 8 Home‘ ist in der Tat ein Vorzeigeofen: Das moderne Design mit den abgerundeten Kanten und dem Schwarz-Weiß-Farbkontrast steht für elegante Lässigkeit, mit seiner Smart-Home-Funktionalität ist er voll auf den derzeit angesagten modernen Lebensstil der Anwender ausgerichtet“, sagt Manfred Weiss, CEO von Haas+Sohn.

Haas + Sohn Ofentechnik GmbH, Zur Dornheck 8, 35764 Sinn-Fleisbach, Telefon 02772/5010-0, Telefax 02772/5010-99, info@haassohn.com, www.haassohn.com, www.ofenwelten.de/haasssohn Kamine & Kachelöfen

143


Promotion

firetube/Götze Kamine + Öfen

firetube/Kanetzki Kachelofenbau

firetube/Ofensetzerei Oliver Neugebauer

firetube/Feuerwerkstatt Adi Krämer

firetube/Kachelöfen Rosenberger

F I R ET U B E Made in Germany und fürs Leben Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen? Das sieht die Ideenschmiede firetube anders. Die kleine Ofen-Manufaktur mitten im Erzgebirge fertigt auf hohem Niveau mit Liebe, Leidenschaft und jeder Menge handwerklichem Können die Feuerstätten des 21. Jahrhunderts. Firetube GmbH, Hammergrund 5, 09481 Eiterlein

Am Anfang war das Rohr: die runde Brennkammer ist das Herzstück aller firetube-Öfen. Mit modernster Kachelofentechnik gepaart ist sie die ideale Basis für ein Ofensystem, das sich flexibel an individuelle Wohnkonzepte anpassen lässt.

Firetube, Esslinger Straße 56, 73765 Neuhausen

Telefon 037349/13934-0, info@firetube.de, www.firetube.de, www.ofenwelten.de/firetube 144

Kamine & Kachelöfen

Firetube Ofenmanufaktur, Spinnerei Halle 21/A, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig


Promotion

Ob der viel prämierte unter anderem als „Bestes Produkt des Jahres“ ausgezeichnete „T-SKY eco2“ oder der neu konzipierte „T-NEO eco2“ – egal welches Modell Sie nehmen – eines ist allen Feuerstätten der Tonwerk Lausen AG gemein – sie gehören mit zum Besten, was der Markt zu bieten hat.

TO N W E R K Viel prämierte Feuerkunst von bleibendem Wert Wer ernsthaft über die Anschaffung einer Feuerstätte nachdenkt, der kommt am zukunftsorientierten, renommierten Traditionsunternehmen Tonwerk Lausen nicht vorbei. Denn mit herausragender Fachkompetenz und innovativen Lösungen reifte die Manufaktur zur exklusiven Marke mit Weltruf und spielt heute eine führende Rolle in der Speicherofentechnologie. Zusammen mit bekannten Designern und Spezialisten für Feuerungstechnik werden unter der Regie von Geschäftsführer Peter Brogli seit den 1990er-Jahren Öfen entwickelt, die in Design und Technik immer wieder aufs Neue überzeugen und bereits mehrfach international ausgezeichnet wurden. Heute setzen die einzigartigen Speicheröfen hinsichtlich Effizienz, Umweltfreundlichkeit und Funktionalität eindeutige Akzente und gelten als „wahre Größen“ in der Welt des Feuerns. Das Geheimnis natürlicher Strahlungswärme Von allen Heiztechniken, die bis heute entwickelt wurden, kommt nur die Strahlungswärme des Speicherofens der Wirkung der Sonnenstrahlen am nächsten. Beide basieren auf dem gleichen physikalischen Prinzip. Strahlungswärme durchdringt die Luft verlustfrei, ohne diese zu erwärmen. Deshalb wird sie physiologisch als besonders zuträglich und angenehm empfunden. Mediziner und Baubiologen empfehlen dieses Heizprinzip immer als die gesündeste Art der Raumerwärmung, da die Luft dabei frisch und sauber bleibt.

Jedes Stück ein echtes Manufaktur-Unikat In handwerklicher Präzision gefertigt, punkten die hochmodernen Tonwerk-Feuerstätten gleichermaßen mit „inneren wie äußeren Werten“. Patentierte Technik für höchste Sicherheit, minimaler Holzverbrauch, tiefste Emissionswerte und extreme Langlebigkeit garantieren neben technologischer Spitzenleistung und international prämiertem Design die Freude am Produkt. Wer seinen Ofen in das zentrale Heizungssystem einbinden möchte, ist mit den „eco2 PLUS“Modellen bestens bedient. Dieses System passt zudem perfekt ins Energiesparkonzept der Niedrigenergie-und Passivhausbauweise. Für alle Speicheröfen stehen zur individuellen Gestaltung zahlreiche, handgefertigte Steinverkleidungen sowie ein 360-Grad-Drehteller für optimale Feuersicht zur Verfügung. Geprüft nach der strengen Speicherofennorm EN 15250 verfügt die Serie „eco2“ über ein entscheidendes Merkmal. Hier wird die Qualität der Wärme zertifiziert, so wie sie sein muss – sauber, sanft und lang anhaltend. Tonwerk Lausen AG, Hauptstraße 74, 4415 Lausen, Schweiz, Telefon 0041/61/9279555, Telefax 0041/61/9279558, info@tonwerk-ag.com, www.tonwerk-ag.com, www.ofenwelten.de/tonwerklausen

Heiß begehrt: Der mehrfach ausgezeichnete Klassiker „T-ONE“ und der Tonwerk-Kult-Ofen „T-EYE“ erfüllen Speicherofenpionier und Chef Peter Brogli zu Recht mit Stolz.


MCZ Realitätsnahes Bild des Ofens in Ihrem Zuhause MCZ, bekannt für seine erstklassigen Pelletöfen, die mit Design und Performance punkten, weiß, wie wichtig professionelle Beratung ist und was man vor einem Kauf berücksichtigen muss. Deswegen wurde die 3-D-Technologie MCZ@HOME entwickelt, die die MCZTechniker in Deutschland ab nun anwenden. Und so funktioniert es: Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Platz für Ihren Ofen Im Gegensatz zu einem Sofa oder einer Lampe kann ein Ofen nicht überall montiert werden. Wenn Sie sich für eine kostenlose Vor-OrtBesichtigung direkt mit einem MCZ-Techniker in Verbindung setzen, werden Sie schnell den passenden Platz für Ihren Pelletofen finden. Schritt 2: Wählen Sie den Ofen aus, der Ihren Vorstellungen entspricht Es genügt, wenn der MCZ-Techniker bei seiner Vor-Ort-Besichtigung den magischen „Marker“ von MCZ@HOME auf den Boden positioniert, um den Ofen in seinen realen Maßen virtuell erscheinen zu lassen. Schritt 3: Welche Oberflächenausführung passt am besten in das Wohnambiente? Bronze oder Silber? Sie werden es mit einem Klick feststellen. Alle verfügbaren Endverarbeitungen für jedes Gerät sind in MCZ@ HOME enthalten. Machen Sie davon ein Foto und behalten Sie es als Erinnerung zusammen mit dem Kostenvoranschlag. Mit MCZ ist es noch nie so einfach gewesen, den richtigen Pelletofen auszuwählen. Fordern Sie durch das Ausfüllen des Formulars auf www.mcz.it diese exklusive kostenlose Dienstleistung an.

MCZ Group S.p.A., Via La Croce 8, 33074 Vigonovo di Fontanafredda (PN), Italien, Telefon 0039/0434/599599, mcz@mcz.it, www.mcz.it, www.ofenwelten.de/mcz 146

Kamine & Kachelöfen

Promotion

Dank der Technologie MCZ@HOME entsteht schon vor der Installation ein Bild vom perfekten Ofen in Ihrem Haus.

1 2 3


Promotion

Der wasserführende Kaminofen „Luvano“ reduziert dank seiner durchdachten Konstruktion die Überhitzung des Aufstellungsraumes und unterstützt stattdessen die Heizungsanlage noch effizienter.

Die Brennkammern des „Luvano“ sind komplett wasserumspült.

LU U M A Moderne Häuser und die Magie des Feuers 2015 wurde der Scheitholzvergaser-Kaminofen „Luvano“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit dem Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk ausgezeichnet. Der Grund: Moderne Häuser benötigen selbst bei Minusgraden meist nur noch wenige Kilowattstunden Energie, um einen Raum komfortabel zu beheizen. Wäre die Leistung im Aufstellraum höher, würde der Kaminofen in kurzer Zeit viel mehr Wärme erzeugen, als überhaupt genutzt werden kann. Das Ergebnis: Der Raum heizt selbst an kalten Tagen unangenehm auf und das nicht nur bei stark gedämmten Häusern. Nicht so beim „Luvano“-Scheitholzvergaser-Kaminofen. Er heizt nicht nur den Aufstellungsraum, sondern gibt gleichzeitig wertvolle Wärme an das bestehende Heizungssystem ab. Er nutzt sage und schreibe zirka 85 Prozent der Leistung für das Heizsystem und gibt lediglich zirka 15 Prozent der Wärme an den Aufstellungsort ab. Das liegt an seiner besonderen Konstruktion: Die Brennkammern des Kaminofens sind komplett wasserumspült. So wird durch das Wasser Wärme gespeichert und kontinuierlich wieder abgegeben. Der Effekt: Der Ofen hält die Wärme länger und unterstützt das Heizsystem und die Warmwasserbereitung äußerst effizient. Die zum Patent angemeldete innovative Verbrennungstechnik des „Luvano“ ermöglicht es zudem, den Kaminofen mit einer Gesamtleistung von „nur“ 10 Kilowatt (optional 15 Kilowatt) zu betreiben und die Holzmenge über einen längeren Zeitraum kontinuierlich

im Holzvergaser-Verfahren abzubrennen – und das mit einem Wirkungsgrad von mehr als 91 Prozent zudem sehr effizient. Und das Beste: Der „Luvano“ ist praktisch ein vollwertiger Scheitholzkessel für das Wohnzimmer und ermöglicht in Kombination mit zum Beispiel einer kleinen Wärmepumpe und Solar ganz neue, weitestgehend autarke, Heizungskonzepte. So kann der „Luvano“ meist von Oktober bis April betrieben und der kostengünstige Brennstoff Holz effizient genutzt werden. Luuma Innovative Energien GmbH, Wilhelm-Maisel-Straße 18, 90530 Wendelstein, Telefon 09129/90943–0, Telefax 09129/90943-299, info@LUUMA-energy.de www.LUUMA-energy.de, www.ofenwelten.de/luuma Der „Luvano“ lässt sich mit dem optionalen farbigen Touchdisplay kinderleicht bedienen.

147


Ausgezeichnete Feuerkunst: Das rahmenlose Feuer der PremiumEdition. Hier der Premium „V-AS-h“. Die Serie wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.

S PA RT H E R M Ausgezeichnete Feuerstätten Spartherm aus Melle ist der Anbieter, der von holzbefeuerten Kaminen, Gasfeuerstätten, Pelletöfen bis hin zu Ethanol-Feuerstellen im Programm hat. Und das auch noch mit Auszeichnung. Neben vielen Design-Preisen wurde die Firma jüngst vom Rat für Formgebung im 'Drive. Volkswagen Group Forum' in Berlin mit dem German Brand Award 2016 ausgezeichnet. Mit diesem Preis wird die Bedeutung der erfolgreichen Markenführung als entscheidender Erfolgsfaktor im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld gewürdigt. Design, das den Rahmen sprengt Mit der „PremiumEdition“ ist Spartherm bei Kamineinsätzen ein Novum gelungen. Es handelt sich hier um Feuerstellen ohne Rah148

Kamine & Kachelöfen

men, die auf die sonst üblichen Einfassungen der Sichtscheiben verzichtet. Für diese Innovation wurde Spartherm als beste Designmarke 2015/2016 in der Kategorie Heizung und Klima mit dem Plus X Award, dem Ionic Award und dem German Design Award ausgezeichnet. Puristisches Design in Szene gesetzt Sie heißen „Ares“, „Artemis“ und „Athene“, die Feuermöbel der „Selection PremiumEdition“ und zeichnen sich aus durch puristisches Design mit archaischem Stahl und ausgezeichneter Brennzellen-Technik. Aus Stahl gefertigt, sind sie in vier verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Nero, Weiß, Rohstahl oder VAG. Als Mo-


Promotion

Drei hohe Scheiben und das (optional erhältliche) entspiegelte Glas bieten eine perfekte Sicht auf das Flammenspiel des „DRU Maestro 80/3“.

„Kombifire“, der vielseitige Kamineinsatz. Wahlweise kann hier, im Handumdrehen, mit Holz oder Gas gefeuert werden.

Brennzelle „A-3RL-60h“: Der dreiseitige Scheibenkörper ist aus einem Teil formfester Glaskeramik und komplett rahmenlos gefertigt.

„Artemis“ aus der „Selection PremiumEdition“: Reduzierte Formensprache in elegantem Design. „Ares“ aus der „Selection PremiumEdition“: Dreiseitig verglast für klare Sicht auf anregende Feuerspiele.

dellvarianten stehen zur Verfügung: wand- oder freistehend bei „Ares“ und „Artemis“. Oder aber bei „Athene“: Wand- oder Eckmodell. Mit hochschiebbarer Scheibe bieten sie dem Betrachter ein tolles Feuerspiel. Dazu passend: Anbauelemente und Boxen, die als Stauraum, Holzlager, Ofenbank oder Sideboard genutzt werden können. Entworfen wurde die Serie gemeinsam mit Markus Rüegg von der Feuer AG in der Schweiz. Holz, Gas oder vielleicht beides? Alles ist möglich mit dem Kombifire. Hier erfolgt der Wechsel von Holz auf Gas quasi im Handumdrehen. Denn das Gerät vereint Gasund Holzfeuer in einem.

Die innovativen neuen Gaskamine von Spartherm/DRU verfügen über das einmalige System „EcoWave“, welches bei geringem Verbrauch für ein eindrucksvolles Flammenspiel sorgt. Die Bedienung der Kamine erfolgt mit kostenloser App. Das 3-seitige Modell „DRU Maestro 80/3“ mit „EcoWave“ kann stehend oder frei schwebend ohne Einfassung flach an der Wand befestigt werden.

Spartherm Feuerungstechnik, Maschweg 38, 49324 Melle, Telefon 05422/9441-0, Telefax 05422/9441-14, info@spartherm.com, www.spartherm.com, www.ofenwelten.de/spartherm Kamine & Kachelöfen

149


Promotion

Drei Varianten stehen beim „VISIO” zur Wahl: dreiseitig verglast (links), zweiseitig verglast (rechts) oder vorne verglast (unten).

„VIVA 120 L“, besticht durch einen großzügigen Feuerraum.

Der „VIVA 100 L“ ist der freche kleine Bruder des „VIVA 120 L“.

AT T I K A Flammende Innovationen Brandneu auf dem Markt ist „VISIO“, ein Kamineinsatz der Extraklasse. In drei Ausführungen erhältlich – als vorne verglastes Frontgerät, als zweiseitig verglastes Eckgerät sowie dreiseitig verglast –, wird er zum neuen Highlight des Wohnbereichs. Dafür sorgt etwa die Design-Feuerraumverkleidung: So erreicht „VISIO“ dank der hochwertigen Vermiculite-Platten in dezentem Anthrazit stets hohe Brennraumtemperaturen, was etwa eine umweltfreundliche Verbrennung gewährleistet. Überhaupt heizt die Neuheit bei jeder Feuerung sauber und CO2-neutral, sodass sie selbst strengste gesetzliche Vorgaben deutlich unterschreitet. Edel und komfortabel zugleich kommt der Eichenholz-Türgriff daher. Anders als bei den meisten vergleichbaren Kaminen kann er nämlich ganz einfach ohne Handschuhe bedient werden – dank leichtläufiger Hubtür lässt sich der Kamin auf diese Weise spielend leicht mit bloßen Händen öffnen. 150

Kamine & Kachelöfen

Gutes noch besser machen – diesem Leitspruch folgte das Traditionsunternehmen und entwickelte den Kaminofen „VIVA 120“ zum „VIVA 120 L“ weiter. Nun haben Kunden noch mehr Möglichkeiten, den ganz persönlichen Traumofen zu gestalten. Ob die Wahl zwischen manueller und automatischer Luftzufuhr, aus sechs unterschiedlichen Türgriffen oder Lackfarben, sowie einer optionalen Feuerraumtür aus Stahl oder Vollglas – sie können selbst entscheiden. Garantiert erhalten sie Flammengenuss pur.

Attika Feuer AG, Brunnmatt 16, 6330 Cham, Schweiz, Telefon 0041/41/7848080, Telefax 0041/41/7848084, info@attika.ch, www.attika.ch, www.bionicfire.com, www.ofenwelten.de/attika


Promotion

Der Design-Kamin „Tony“ lässt sich in Modulbauweise erweitern.

AU ST R O F L A M M Design zum Fühlen Austroflamm macht’s den Kunden schwer. Denn die erfolgreiche Produktpalette an Kamin- und Pelletöfen, Kamineinsätzen und Design-Kaminen hat Zuwachs bekommen. Fünfzehn weitere Modelle warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Und die Modelle mit sandgestrahltem Beton wollen mit allen Sinnen entdeckt werden, denn die sollten Sie nicht nur sehen, sondern auch fühlen: Streichelzarter Beton – ja, so etwas gibt es wirklich! Und das Beste daran: Diese Öfen sehen nicht nur unheimlich gut aus und zeigen durch übergroße Scheiben extrem viel Feuer, sondern sie lassen sich auch noch mit Wärmespeichern ausrüsten. Dadurch geben sie noch Stunden nachdem das Feuer schon längst verloschen ist angenehme Strahlungswärme ab, was wiederum Heizkosten spart. Das macht dann die Entscheidung für Austroflamm wieder ganz leicht!

Austroflamm GmbH, Austroflamm-Platz 1, 4631 Krenglbach, Österreich, Telefon 0180/3252929, Telefax 0180/3252930, www.austroflamm.com, info@austroflamm.com, www.ofenwelten.de/austroflamm

„Clou Xtra“ überzeugt mit der „Xtra“-Technologie zur Wärmespeicherung – und natürlich seinem Design.

„Percy“ begeistert mit einem tollen, ruhigen Flammenbild – wie alle Pelletöfen von Austroflamm. Hier mit sandgestrahltem Beton.

Kamine & Kachelöfen

151


Promotion

Das Feuer des Gaskaminofens „Grappus“ befindet sich auf Augenhöhe.

Der „Magmafocus“, ein offener Gaskamin, zitiert die bekanntesten Focus-Modelle.

„Slimfocus“ (Gas). LAS-Anschluss und sehr gute Heizwerte bei nur 33 Zentimetern Durchmesser.

FO C U S Vereinigung von Komfort und Design Das breite Angebot wird seit Neuestem durch frei stehende GasHeizgeräte ergänzt, deren Ästhetik kompromisslos die Linie des französischen Herstellers übernimmt, die über eine Fernbedienung verfügen und serienmäßig mit einer Plug-and-Play-Technologie geliefert werden. Ein gutes Beispiel für das neue Gassortiment ist der „Slimfocus“. Seit seiner Markteinführung im Jahre 2015 ist er ein echter Dauerbrenner, was er vor allem seinem mehrfach ausgezeichneten Produktdesign verdankt (Observeur 2015, Nominierung zum German Design Award 2016). 152

Kamine & Kachelöfen

Ähnlich verhält es sich mit dem „Grappus“ (Design Thibault Desombre), einem Red-Dot-Award-Gewinner. Sein asymmetrischer Metallkörper spielt mit dem Raum. Hinter seiner großflächigen Glasscheibe flackert das Feuer, dessen natürliches Flammenbild durch die auf einem glimmenden Glutbett aufliegenden Keramikscheite verstärkt wird. Focus Kamine, Telefon 07424/9490333, info@focus-creation.com, www.focus-creation.com, www.ofenwelten.de/focus


Promotion

„Pala 6“ kann über der Brennkammer mit Speichersteinen befüllt werden.

„Pala 4“ überzeugt durch seine große Brennkammer.

WIKING Große Brennkammer im robusten Korpus Ein breiter, robuster Korpus, eine große Brennkammer und zeitlos schlichtes Design. Das ist der neue Kaminofen „Pala“ von Wiking. Lieferbar ist er in zwei Größen, „Pala 4“ und „Pala 6“. Bei letzterem kann der Wärmespeicher über der Brennkammer mit Speichersteinen befüllt werden. Diese halten die Wärme des Kaminofens vor und tragen dazu bei, dass er über längere Zeit wohlige Wärme abgibt. Beide Ausführungen sind mit Stahlseiten oder mit einer exklusiven Verkleidung aus Speckstein oder Sandstein erhältlich. Alle Wiking-Öfen sind raumluftunabhängig erhältlich. Dadurch sind sie besonders gut für Niedrigenergiehäuser geeignet. Bei raumluftunabhängigen Geräten wird die benötigte Verbrennungsluft von außen direkt in den Verbrennungsraum des Kaminofens geführt. Die Türen sind luftundurchlässig konzipiert und schließen selbsttätig. Genauso wie die Modelle „Luma“ und „Miro“ verfügen die Öfen der „Pala“-Serie über die bequeme Wiking-Automatic, die zahlreiche Vorteile gegenüber einer individuellen Luftregulierung aufweist. Sie sorgt für eine optimale Verbrennung, wodurch die Umwelt nachhaltig geschont wird. Darüber hinaus können besonders lange Feuerintervalle erreicht werden, da weniger Holz nachgelegt werden muss. So wird weniger Brennstoff verbraucht und die Umwelt und der Geldbeutel geschont. Die Modelle „Luma“ und „Miro“ sind jetzt auch mit Seitenscheiben – zusätzlich zur gerundeten Frontscheibe – erhältlich. Die Kamin-

öfen sind teilweise mit Stahl, Kacheln, Sandstein oder Speckstein verkleidet. Erhältlich sind sie beim Kachelofenbauer in Ihrer Nähe – mehr Infos unter www.hagos.de. Hagos eG, Industriestraße 62, 70565 Stuttgart, Telefon 0711/78805-0. info@hagos.de, www.hagos.de, www.ofenwelten.de/wiking

„Luma“ ist jetzt auch mit Seitenscheiben erhältlich.

Kamine & Kachelöfen

153


Der aus einzelnen Gussringen gefertigte „Colona“ ist sowohl als Speicherofen wie auch als klassischer Kaminofen erhältlich.

LEDA Gusseisen: Traditioneller Werkstoff trifft auf moderne Technik Wenn Leda moderne Ofentechnik herstellt, dann geht es heiß her. Denn das ostfriesische Traditionsunternehmen stanzt Ofenteile nicht aus Blech, sondern setzt auf traditionelle Gusstechnik. Hierbei werden die einzelnen Teile aus flüssigem, rot-glühendem Eisen in Form gegossen und anschließend zu modernen Feuerstätten verbaut. Gusseisen ist hitzebeständig und formstabil, ein sehr guter Wärmeleiter und garantiert eine lange Lebensdauer. Der optisch auffällige „Colona“ ist sowohl als Speicherofen als auch als klassischer Kaminofen erhältlich. Die erste Variante birgt die geballte Kraft von 480 Kilogramm Speichermasse in sich. Einmal aufgelegt und entfacht, genügen 4,2 Kilogramm Holz für rund zehn Stunden Wohlfühl-Atmosphäre im eigenen Heim. Wer keinen Speicherofen wünscht, für den bietet sich der Guss-Kaminofen 154

Kamine & Kachelöfen

„Colona Lite“ an, der über eine Nennwärmeleistung von 6 Kilowatt verfügt. Beide Modelle gibt es in erhabenen 1,80 Meter Höhe, aus 13 einzelnen Gussringen gefertigt. Zudem steht der „Colona Lite“ auch in einer 1,25 Meter kompakten Version zur Verfügung. Der „Colona“ präsentiert sich entweder in weißer Emaille oder aber dezent schwarz lackiert. Mit aus Gusseisen gefertigten Brennräumen überzeugen die Heizund Kamineinsätze. Mehr noch: So gewährt beispielsweise der „Sera“ durch die extra große, hochschiebbare Sichtscheibe freie Sicht aufs Flammenspiel – mit einer Breite von bis zu einem Meter. Die schlichte, zurückhaltende Eleganz harmoniert dabei mit jedem Einrichtungsstil und erlaubt zahlreiche Gestaltungsvarianten: Beim „Sera ES“ wird das Spiel der Flammen auf unkonventionelle Art


Promotion

„Colona“: Ring frei für ausgefallenes Design.

„Turma“: Kachelofen-Heizeinsatz modern und leistungsstark.

Unser Tipp: die „Ofen-App“. Mit ihr fällt die Entscheidungshilfe leicht.

„Sera“: Die volle Breitseite – Kamineinsatz mit extra großer Sichtscheibe.

„über Eck“ in Szene gesetzt. Die in zwei Richtungen verglaste Durchsicht-Version „Sera DS“ kann als feuriger Raumteiler dienen. Und die gleich dreiseitig verglasten Versionen „Sera PS“ und „Sera US“ bieten ganz neue Perspektiven. Den Kachelofen-Heizeinsatz „Turma“ gibt es in zwei verschiedenen Größen. Die Grundversion ist für Holzscheite bis 33 Zentimeter Länge ausgelegt. Die leistungsstärkere XL-Version zeichnet sich durch einen größeren und tieferen Feuerraum aus, der auch das Heizen mit bis zu 50 Zentimeter langen Holzscheiten ermöglicht. Die Feuerraumtüren sind doppelt verglast und sorgen für eine geringere Wärmeabstrahlung über die Sichtscheibe. Dies führt zu höheren Temperaturen im Brennraum und somit zu einer besonders schadstoffarmen Verbrennung. Beide Varianten stehen auch als wasser-

führende Modelle zur Verfügung und sind für den Anschluss mit Guss-Nachheizkästen oder keramischen Zügen geeignet. Die Ofen-App „zaubert“ alle Leda-Kaminöfen fotorealistisch und maßstabsgetreu in Ihren Wohnraum. In der gewünschten Ausstattung, mit allen Details und dem entsprechenden Zubehör – vom Ofenrohr bis zur Funkenschutzplatte, wobei sich die gewünschten Modelle auch drehen und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten lassen.

Leda Werk GmbH & Co. KG, Groninger Straße 10, 26789 Leer, Telefon 0491/6099-0, Telefax 0491/6099-290, info@www.leda.de, www.leda.de, www.ofenwelten.de/leda Kamine & Kachelöfen

155


Promotion

„Stilo“ in Schmelzweiß.

S E Y F FA RT H Das Original unter den Speicheröfen Zehn erfolgreiche Jahre auf dem Markt haben den Seyffarth-Säulenofen zum Synonym für Kleinspeicheröfen werden lassen. Die Ofenkeramik ist das stilgebende Element des Speicherofens. Sie dient aber vor allem auch der Erhöhung der Wärmespeicherung und der Strahlungswärmeabgabe. Die schnell freigesetzte Energie des Feuers aus der Grundofenfeuerung wird im Schamottespeicher der Heizgaszüge und des Feuerraums aufgenommen und als milde Strahlungswärme über viele Stunden an den Wohnraum wieder abgegeben. Für ein schnelles Aufheizen des Wohnraumes bieten die SeyffarthSäulenöfen die zuschaltbare schnelle Warmluft mit hoher Leistungsabgabe über ein nicht sichtbares Deckengitter im Ofenabschluss. „Vertico“ in Brillant-nero.

Die Säulenöfen sind auf kleinstem Raum mit nur 60 Zentimetern Durchmesser konzipiert, somit platzsparend und trotzdem hocheffizient. Die elektronische Abbrandsteuerung sorgt für einen hohen Wirkungsgrad, sparsamen Holzverbrauch und umweltgerechtes kostensparendes Heizen. Die Öfen sind mit dem DIBt-Zertifikat ausgezeichnet. Das heißt, sie dürfen bei raumluftunabhängigem Betrieb in Verbindung mit einer Be- und Entlüftungsanlage betrieben werden. Seyffarth Keramik GmbH, Marktplatz 11–17, 95473 Creußen, Telefon 09270/206, Telefax 09270/687, info@seyffarth-keramik.de, www.seyffarth-keramik.de, www.ofenwelten.de/seyffarth „Traverso“ in Feuerrot.

„Angolo“ in Krokogrün.


Promotion

„Colonna“, „Zeppelin“ und „Quadra“ (v. l. n. r.).

„Colonna B“, „Piccolino“ und „Wandpiccolino“ (v. l. n. r.).

K E R A M I K A RT Individuelle Einzelstücke Als maßgefertigte Einzelstücke kommen Design-Kachelöfen aus der Werkstatt von Otto Scherer. Dabei handelt es sich um Grundöfen, die mit wenig Holz (1 bis 2 Kilogramm) warm werden und bis zu zehn Stunden lang die Wärme abstrahlen. Die Devise von Otto Scherer lautet: „Unser Ziel ist es, gesunde Strahlungswärme mit individuellem, gegenwartsbezogenem Design und hoher Funktionalität zu verbinden.“ Keramik Art, Otto Scherer, Stadler Straße 2, 86932 Stoffen, Telefon 08196/998796, info@scherer-keramik.de, www.schererkeramik.de, www.scherer-design.eu, www.ofenwelten.de/scherer Kamine & Kachelöfen

157


„Santos“

CERA Warm ums Herz mit individuellen und effizienten Kaminöfen Meine eigenen vier Wände, mein eigener Stil, mein persönlicher Kaminofen! Mit Cera Design sind den Möglichkeiten einen Kaminofen individuell im Raum zu nutzen, keine Grenzen gesetzt. Die moderne und nachhaltige Kamintechnik von Cera Design verspricht effiziente Leistung verbunden mit ansprechendem, edlem Design für den Alltagsgebrauch. Die vielfältigen Modelle passen sich sowohl räumlich, optisch, als auch funktional an die jeweiligen Bedürfnisse ihrer Besitzer an und garantieren Entspannung und einen hohen Wohlfühlfaktor. So werden die eigenen vier Wände zum gemütlichen Refugium vor der Hektik und Schnelllebigkeit des Alltags. „Santos“ – Kubisch und kompakt Neu im Sortiment ist der „Santos“ mit markanter Optik, kompakt und kantig. Seine dreiseitige Glasfront bietet die Möglichkeit das Feuerspiel von mehreren Seiten zu betrachten. Dieses einzigartige 158

Kamine & Kachelöfen

Design erzeugt eine wohlige Atmosphäre im Raum. Durch seine Doppelglasisolierung erhöht sich die Brennraumtemperatur effizient. Zum „Santos“ gehören optional auch flexible Seitenelemente, ebenfalls im markanten Design, wie die Seitenbank, die von einer 40 Millimeter dicken Holzplatte abgedeckt werden kann. „Pelaro“ – Die intelligente Lösung Der „Pelaro“ ist ein intelligenter Pelletofen, der das Genießen leicht und unkompliziert macht. Durch patentierte Flammenstrecktechnik wird die Flammenbildung in der Frontscheibe zum malerischen Schauspiel. Die elegante Optik verbindet Design mit praktischer Anwendung: Vorne ein großes Ellipsenglas, hinten ein gerader Rücken, um den Ofen parallel zur Wand stellen zu können. Die moderne Anwendung, die geräuscharme Verbrennung und seine komfortable Bedienung machen das Entspannungserlebnis rund.


Promotion

30

Min.

„Pelaro“

Anheizklappe geschlossen

„Solitherm“

„Conte“

„Solitherm“ – Probier’s mal mit Gemütlichkeit! Der „Solitherm“ ist ein Speicherofen im schlanken Design, der wenig Platz im Raum benötigt. Mit einem integrierten Schamotte-Akku ausgestattet, verfügt er über eine hohe Wärmekapazität und gibt auch nachdem das Holz abgebrannt ist, effizient Wärme an den Raum ab. Somit ist der „Solitherm“ der Inbegriff des modernen Speicherofens. Sowohl nach rechts, als auch nach links um 60 Grad drehbar, lässt er sich flexibel an die Nutzung im Raum anpassen. Der „Solitherm“ ist neben mocca, schwarz, grau, corten und weiß jetzt auch in champagner erhältlich. „Conte“ – Effizient und nachhaltig Der brandneue „Conte“ ist ein moderner und umweltfreundlicher Speicherofen, der mit minimalem Holzverbrauch eine langzeitige Wärmeabgabe bietet. Dieser fortschrittliche Ofen erzielt seinen opti-

Schritt 1: Der Ofen wird mit zirka 8 Kilogramm Holz einmalig gefüllt. Die Anheizklappe wird geöffnet. Schritt 2: Durch Schließen der Anheizklappe nach zirka 30 Minuten, verweilt die warme Abluft länger im Ofen – die Speicherelemente heizen sich effektiver auf. Folge: Es wird eine schnellere und längere Wärmeabgabe von über 9 Stunden im Aufstellraum erreicht.

malen Wirkungsgrad durch enorme Wärmespeicherleistung und erzeugt dabei eine angenehme Strahlungswärme im Raum. Er kann einmalig mit 8 Kilogramm Holz bestückt werden und erreicht damit eine Wärmeabgabe von bis zu 12 Stunden Dauer. Die erzeugte Wärme wird dabei im Speicher zwischengepuffert, dosiert und zeitversetzt an den Raum abgegeben (siehe Abbildung oben). Cera Design by Britta von Tasch GmbH, Am Langen Graben 28, 52353 Düren, Telefon 02421/12179-0, Telefax 02421/12179-17, info@cera,de, www.cera.de, www.ofenwelten.de/cera

Kamine & Kachelöfen

159


Promotion

Gaskamin mit Prestige-Brenner „110/55.“ Der Brenner befindet sich im Inneren der Keramikholzscheite. Das Gasfeuer ist so besonders hoch.

H E R ST E L L E R

Die dreiseitige Ganzglasscheibe zeigt auf beeindruckende Weise das Feuer XXL in einem kleinformatigen Holzkamin.

Funken-Effekt im Gasfeuerkamin, das ist möglich mit der NSG-Technik, bedienbar über die Fernbedienung.

KALFIRE Kalfire entwickelt das erste Gaskaminfeuer mit echten Funken Der sogenannte „Natural Spark Generator“ (von „spark“ engl. = Funke) ergänzt das flackernde Gaskaminfeuer um „Echtfunken“, die in unregelmäßigen Abständen aus den lodernden Flammen aufstieben und dann langsam verglühen. Dieser innovative Funken-Effekt rundet den ästhetischen Gesamteindruck der Gasfeuer von Kalfire um das gewisse Extra ab, das bislang noch den letzten Unterschied zu einem Holzfeuer machte. Mit der Erfindung der NSG-Technik schafft Kalfire das weltweit erste Gaskaminfeuer mit echtem Funkenflug. Gut durchdacht bis ins kleinste Detail vermittelt sie den perfekten Eindruck eines authentischen Feuers und erzeugt wohlige Kuschelatmosphäre mit Gasenergie auf Knopfdruck. 160

Kamine & Kachelöfen

Die Schönheit des Flammenspiels steht auch bei den geschlossenen Holzkaminen von Kalfire im Vordergrund. Bei allen Modellen wurde auf sichtbare Metallrahmen und Griffe verzichtet, um das Feuer hinter der großflächigen Ganzglasscheibe voll zur Geltung zu bringen. Die Verbrennung in den Geräten ist besonders effizient und sauber und übertrifft schon heute die Anforderungen der strengsten europäischen Normen. In Deutschland werden die Feuerstellen von Kalfire von ausgesuchten Partnern ausgestellt und vertrieben. Kalfire, Geloërveldweg 21, 5951 DH Belfeld, Niederlande, Telefon 0031/77/3730007, www.kalfire.com, info@kal-fire.nl, www.ofenwelten.de/kalfire


Promotion

Der „B2 flex“, mit runder Front, Ausführung Keramik.

Der Klassiker: „Free Flow FF17-Typ 01“ mit Keramikspeicher.

Der „B3 Keramik“, entworfen von Sebastian Herkner.

BULLERJAN High-End-Kaminöfen mit handgefertigter Keramik Der Klassiker von Bullerjan, der „Free Flow“ (Bild unten rechts mit Keramikspeicher) ist schon seit 40 Jahren eine Heizklasse für sich. Die aktuelle Baureihe „Free Flow FF17“ wurde verbrennungstechnisch noch einmal verbessert und erfüllt alle gesetzlichen Vorgaben souverän. Das neueste Modell von Bullerjan ist der von dem vielfach ausgezeichneten Designer Sebastian Herkner entworfene Speicherkaminofen „B³ Keramik“. Es ist ein Ofen mit schlichter, effektvoller Keramik, die dem Ofen das gewisse Etwas verleihen. Der kompakte Ofen speichert Wärme in seiner in Bayern handgefertigten und in vielen Farben erhältlichen Speicherverkleidung. Ebenfalls neu ist die abgerundete Front für den „B² flex“. Die „B² flex“-Serie verwendet die gleiche ausgereifte Verbrennungstech-

nik, wie der „B³“ und ist ebenfalls mit handgefertigter Keramik in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Optional können auch die Modelle der „B² flex“-Serie und der „B³ Keramik“ auch raumluftunabhängig (DIBt) betrieben und auf Wunsch mit einem ChimCat-Katalysator ausgestattet werden. Die Verbrennungsluft ist immer stufenlos regelbar und die Möglichkeit den Abgasstutzen wahlweise oben oder hinten zu positionieren, macht diese Modelle sehr vielseitig einsetzbar. Bullerjan GmbH, Neuwarmbüchener Straße 2, 30916 Isernhagen, Telefon 05136/9775-0, Telefax 05136/9775-10, info@bullerjan.com, www.bullerjan.com, www.ofenwelten.de/bullerjan Kamine & Kachelöfen

161


Im „Polar Neo Bakery“ kann zusätzlich gebacken werden.

ORANIER Elliptisch, eckig oder rund? Pizza, warmes Wasser oder bunt? Wenn es um pfiffige Ideen geht, führt der Weg zur Oranier Heiztechnik. Vier attraktive Modelle aus dem umfangreichen Angebot, stellen wir hier vor. Lieferdienst ade – Pizza aus dem Backfach Der Kaminofen „Polar Neo“ besticht durch seine elliptische Grundform. Der Ofen wirkt deutlich zierlicher als kreisrunde Geräte, die schon aufgrund ihrer Gestalt weiter in den Raum hineinragen. Der Clou: Das Model „Polar Neo Bakery“ ist mit einem Backfach ausgestattet, das die Hitze speichert und die Wärme sanft abstrahlt. Während andere also ungeduldig auf den Lieferdienst warten, kann man beim „Bakery“ gemütlich zuschauen, wie die eigene Pizza knusprig gebacken wird. Der „Carus“ bricht mit dem klassischen Pelletofen-Design Denn er ist nicht rechteckig, sondern rund, schlank und rank. Der ein Meter zwanzig hohe Zylinder mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern imponiert durch seine Form und die große Sichtscheibe, die einen freien Blick auf das fesselnde Flammenspiel im hohen Brennraum erlaubt. Und da er optisch neue Wege geht, wurde 162

Kamine & Kachelöfen

der „Carus“ mit dem „German Design Award 2016“ ausgezeichnet. Bei der wasserführenden Variante – die der Staat mit bis zu 2000 Euro bezuschusst – wird über einen Wärmetauscher Wasser erhitzt und in die Heizungsanlage eingespeist. Heizkamin zur Selbstmontage bringt mehr Farbe ins Leben Der „Club (W+)“ ist ein kompletter Kaminbausatz zur Selbstmontage. Hierbei wird der Feuerraum in Bausatz-Elemente aus Leichtbeton eingesetzt. Über dem Brennraum können 140 Kilogramm Speichersteine hinzugefügt werden, die über einen Zeitraum von bis zu zwölf Stunden die Wärme – nachdem das Feuer erloschen ist – an den Wohnraum abgeben. Die Oberfläche der Betonelemente wird verputzt und kann ganz nach Belieben gestrichen werden – auch mehrmals. Ob klassisch weiß oder poppig bunt: Dieser Heizkamin sorgt für Abwechslung und geht stets mit der Zeit. Zukunftsweisende Technik: Kaminofen „Aiolos“ mit zwei Brennkammern Basierend auf dem Holzvergaser-Prinzip bietet Oranier die „Dual Fire“-Technologie, bei der zwei übereinanderliegende Brennkam-


Promotion

„Club (W+)“, dessen Oberfläche nach Belieben gestrichen werden kann.

Kaminofen „Aiolos“ basiert auf dem Holzvergaser-Prinzip.

mern ein ungewöhnliches Gesamtbild garantieren. Das Prinzip: Zunächst wird in der oberen Brennkammer das Feuer entzündet. Ist dieses bis auf die Grundglut heruntergebrannt, wird Holz nachgelegt und – sobald das Feuer erneut aufflammt – die Bypass-Klappe geschlossen. Durch den natürlichen Zug des Schornsteins werden die freigesetzten Holzgase automatisch in die untere Brennkammer geführt und dort besonders effizient und schadstoffarm nachverbrannt. Oranier Heiztechnik GmbH, Sechsheldener Straße 122, 35708 Haiger, Telefon 02771/2630-160, Telefax 02771/2630-349, info-heiztechnik@oranier.com, www.oranier.com, www.ofenwelten.de/oranier

„Carus”, ein runder schlanker Pelletofen. Ausgezeichnet mit dem „German Design Award 2016“.

Kamine & Kachelöfen

163


„Eva“: Struktur aus Stahl mit vernickelten, satinierten Ausführungen und Verkleidung aus Keramik, Stahl oder Speckstein.

„Nicole“: Struktur aus Stahl mit Verkleidung aus Stahl oder Speckstein.

PA L A Z Z ET T I Charakter, Stil und höchste Technologie „Eva“ und „Nicole“ heißen die neuen Scheitholzöfen von Palazzetti. Zwei Modelle, die strenge und zeitlose Formen mit moderner und zuverlässiger Technologie verbinden. Beide sind mit einem innovativen patentierten System zur Luftregelung ausgestattet. Durch eine genaue Kontrolle der Primärluft, jener der Nachverbrennung sowie der zur Scheibenreinigung eingesetzten Luft, erhält man die vollständige Kontrolle des Feuers. Aus diesem Grund geht das Anzünden des Feuers immer einfacher und schneller vor sich. Die Feuertür ist groß und hat ein praktisches Griffprofil zum Öffnen, das mit einem automatischen Rückzug- und Schließsystem ausgestattet ist. Insbesondere Modell „Nicole“ erlaubt eine Beschickung mit großen Holzscheiten (bis zu 50 Zentimetern) und besitzt ein 164

Kamine & Kachelöfen

weiteres automatisches Blockiersystem bei ganz geöffneter Tür. Auf diese Weise ist das Nachlegen der Holzscheite noch müheloser. Im Inneren verbirgt sich die spezielle Feuerstätte aus Thermofix, ein weißer feuerfester Beton mit hohem Speichervermögen. Dieser optimiert die Abstrahlung, verbessert die Verbrennung, garantiert hohe Leistungen und hebt die Leuchtkraft der Flamme hervor. Die beiden Öfen bieten auch die Möglichkeit, die für ihren Betrieb erforderliche Luft über einen auf der Rückseite des Ofens vorbereiteten Anschluss direkt von außen zuzuführen. Dadurch wird höchster Raumkomfort geboten, der Verbrauch verringert sich und es ist auch eine Installation in jenen Räumen möglich, wo traditionelle Öfen normalerweise nicht aufgestellt werden dürfen.


Promotion

„Ecofire Miriam“ (Bild unten) und „Ecofire Julie“, (Bild oben): zwei neue Pelletöfen, mit denen mehrere Räume geheizt werden können.

„Ecofire Beatrice“ ist ein Juwel in Sachen Leistungsfähigkeit, Technologie und Design, das die atemberaubende Flamme mit dem praktischen Nutzen der Wärme vereint.

„Ecofire Miriam“ und „Julie“ Die Summe aller Ecofire-Technologien und das perfekte Ergebnis des Designs Palazzetti. Das sind „Ecofire Miriam“ und „Ecofire Julie“, die neuen raumluftunabhängigen Pelletöfen mit Luftheizungssystem, deren Verkleidung aus abgerundeter Keramik und einer Glaskeramiktür besteht. „Ecofire Miriam“ und „Julie“ können mit dem „Air Pro System 2“ in der Version 9 kW oder dem „Air Pro System 3“ in der Version 12 kW ausgerüstet werden. Dieses System sieht den Einsatz von 2 oder 3 verschiedenen Gebläsen vor: Ein Radialgebläse und ein oder zwei Zentrifugalgebläse für die Kanalisierung der Luft in einen oder mehrere Räume, wodurch eine optimale Performance garantiert wird.

Neuartiges Detail bei „Ecofire Beatrice“ Die ultimative Neuheit von Palazzetti besticht durch die nach innen gewölbte Form des Frontteils. Es erinnert, an die „OLED-Bildschirme“, die durch ihre gebogene Form die Monitore der letzten Generation charakterisieren. Genau das gilt auch für „Ecofire Beatrice“. Die Form schenkt einen Effekt, der seinesgleichen sucht, da die Reflexe auf dem Glas und der geringere Abstand zwischen Feuer und Tür den Blick auf das Flammenspiel spektakulär und lebendig macht. Gruppo Palazzetti, Via Roveredo 103, 33080 Porcia (PN), Italien, Telefon 0039/0434/922922, comm.int.@palazzetti.it, www.palazzetti.de., www.ofenwelten.de/palazzetti Kamine & Kachelöfen

165


Promotion

H E R ST E L L E R

INDERWIES Kunst und Handwerk im Einklang Wenn Kunst und Handwerk zu einer Einheit verschmelzen, dann entstehen außergewöhnliche Dinge. Bei Inderwies-Keramik sind es ganz persönliche, individuell auf die Wünsche der Kunden abgestimmte Feuerstellen. Runde Formen und geschwungene Linienführung geben den Öfen etwas Menschliches und stehen ganz in der Tradition der berühmten Vorbilder Antoni Gaudi und Friedensreich Hundertwasser. Ganz gewollt entzieht sich das Design modischen Trends. Und dennoch lassen sich die Öfen in sehr unterschiedliche Wohnstile harmonisch integrieren. Solide, in altbewährter Handwerkstechnik gefertigt und mit modernster Ofentechnik ausgestattet, erzeugen sie gesunde Strahlungswärme und speichern diese über viele Stunden. Die mollig warmen Sitzbänke laden zum Verweilen und Entspannen ein.

Inderwies-Keramik, Winkelstraße 2, 63773 Goldbach, Telefon 06021/570299, info@inderwies-keramik.de, www.inderwies-keramik.de, www.ofenwelten.de/inderwies 166

Kamine & Kachelöfen


Promotion

E R LU S

Der Schornstein spielt bei der Wärmeversorgung die Schlüsselrolle. Der Kamin- oder Kachelofen benötigt ihn genauso wie die Zentralheizung.

Schornstein – Investition in die Zukunft Auch wenn Gebäude über immer bessere Dämmwerte verfügen, bleiben Schornsteinsysteme ein absolut wichtiger Bestandteil der Haustechnik: Sogar ein Passivhaus kommt nicht ohne zusätzliche Wärmequelle aus. Da unmöglich vorherzusagen ist, welches Heizkonzept auf Dauer die besten Bedingungen bietet, empfiehlt es sich, auf größtmögliche Flexibilität zu setzen. Dabei spielt der Schornstein die Schlüsselrolle. „Für ein modernes Wärmekonzept bietet es sich an, verschiedene Brennstoffe zu kombinieren“, empfiehlt Jürgen Böhm, Produktmanager Schornsteinsysteme der Erlus AG. „Moderne Schornsteine sind dazu problemlos in der Lage.“ Der Vorteil: Sie kommen bei den unterschiedlichsten Heizvarianten zum Tragen – ob beim Kamin, Kachelofen oder der Zentralheizung. Zudem ist ein Schornstein hervorragend dazu geeignet, Sonnenenergie vom Dach ins Haus zu führen. Hausbesitzer mit Vollsystemen, wie dem „Triva“, nutzen die gebündelte Kraft aus verschiedenen Heiztypen. Soll die Wärmequelle eines Tages gewechselt werden – beispielsweise aufgrund einer Sanierung – muss der Schornstein in der Regel nicht angepasst oder erneuert werden – das ist ein immenser Vorteil, der Bauherren Kosten und Schmutz erspart. Die zu 100 Prozent regenerative Wärme lässt sich mit dem „Triva Eco“ einfach umsetzen: Er besteht aus einer Kombination von zwei raumluftunabhängigen, konzentrischen LAF-Schornsteinzügen, die die angeschlossene Pelletheizung und den Kaminofen mit Frischluft versorgen. Gegenüber konventionellen Schornsteinsystemen bietet er den Vorteil, dass noch ein freier, nicht durch die Zuluftführung belegter F90-Leerschacht für die Installation der Solarleitungen zur Verfügung steht. Mit einem P1W3G-Paket bietet der „Triva Eco+“ eine weitere wichtige Eigenschaft: Er ist auch für den Überdruckbetrieb mit Pellet-Brennwertgeräten bestens geeignet. So können die Abgase durch das Heizungsgebläse im Überdruck abgeführt werden, wie es bei Gas- und Öl-Brennwertgeräten schon seit Jahren Standard ist.

Erlus AG, Hauptstraße 106, 84088 Neufahrn/NB, Telefon 08773/18-0, Telefax 08773/18-140, info@erlus.com, www.erlus.com, www.ofenwelten.de/erlus

Mit dem modernen Schornstein-Vollsystem „Triva Eco“ lässt sich jedes Heizkonzept einfach und effizient umsetzen und bindet neben einer Zentralheizung stets auch einen Kamin- oder Kachelofen sowie die Solarthermie mit ein.

Kamine & Kachelöfen

167


Promotion

Antiker glatter Rundofen in Blau und mit Messingtüre.

Antiker Rundofen mit floraler Modellierung.

Antiker Zylinderaufsatzofen.

G I TA Einzigartige Klassiker Die umfangreiche Sammlung der Gita GmbH umfasst antike und seltene schwedische Rundöfen, Zylinderaufsatzöfen sowie Vierkantöfen in hellen Farbtönen. Außerdem werden Nachbauten der schönsten antiken Rund- und Vierkantöfen aus eigenem Bestand (ReplikaÖfen) angeboten. Kein Kachelofen ist gleich, jedes Stück wird von Gita gesondert angeboten. Man ist sich im Hause Gita sicher, Ihrem Wunschofen mit vielen Dekoren oder Grundfarben nahe kommen zu können. Harmonisch abgestimmte Oberflächen, ausdrucksvoll und ästhetisch gestaltet, bringt ein Kachelofen dauerhafte Freude mit sich. Ein zeitloser Kachelofen der Firma Gita verleiht dem ganzen Raum einen neuen optischen Mittelpunkt und stellt einen wahren Klassiker dar. Gita-Kachelöfen sind Kunstobjekte, antike Dekorationsstücke sowie moderne Heizinstrumente in einem.

Replika-Rundofen mit gezackter und modellierter Krone.

168

Kamine & Kachelöfen

Ein klassischer Grundofen bietet gesundes Heizen durch einen hohen Anteil an Strahlungswärme. Die Kachelofentechnik ist traditionell, doch fallen die handwerklich gebauten antiken als auch neu gefertigten (Replika-)Kachelöfen mit ihrer berechneten maximalen Wärmeleistung nicht unter die novellierte Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV). Die Grundofen-Einsätze sind nach neuesten Richtlinien der 1. und 2. BImSchV gebaut und somit typgeprüft.

Gita, Seltersweg 55a, 35390 Gießen, Telefon 0172/6715303, kontakt@kacheloefen-antik.de, www.kacheloefen-antik.de, www.ofenwelten.de/gita

Replika-Vierkantofen „Gotland“.


Promotion

RUKA Wohnkeramik – Inbegriff der Behaglichkeit Der Kachelofen oder Designkamin bietet nicht nur eine außergewöhnliche Optik, sondern steht für eine gesunde, umweltfreundliche Art zu heizen. Nicht nur in der Übergangszeit, sondern erst recht in der kalten Jahreszeit. Kachelöfen und Kachelkamine eignen sich für alle Hausarten, auch für moderne Niedrigenergiehäuser, in denen die Wärme durch die speziellen Lüftungsanlagen optimal im ganzen Haus verteilt wird. Ein moderner Kachelofen ist der Inbegriff der Behaglichkeit. Der menschliche Organismus empfindet die Kachelofenwärme wie ein natürliches Sonnenbad: wohltuend, entspannend, belebend. Doch erst die Ofenkachel macht aus jeder Wärmequelle einen vollwertigen Kachelofen mit all seinen Vorzügen. Genau nach dem Wärmebedarf des jeweiligen Raumes berechnet, nutzt der Kachelofen die Energie des Holzes optimal aus und verbrennt dieses dabei CO2-neutral. Die im Kachelmantel mit seinem hohen Schamotteanteil gespeicherte Energie wird dann über einen langen Zeitraum als gesunde, angenehme Strahlungswärme in Ihren Wohnraum abgegeben.

Neben seiner Funktion als Wärmequelle spielt die Optik eine große Rolle. Der individuellen Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Spielen Sie mit den vielfältigen Möglichkeiten, die Ruka Ihnen bietet: von der klassischen Ofenkachel bis zur modernen Designkeramik – über 70 Glasuren und verschiedenste Oberflächenstrukturen machen die Auswahl gar nicht so einfach. Zudem ist Keramik leicht zu pflegen und unterliegt keinem Alterungsprozess. Und Ruka bietet beste Qualität zu einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. Fragen Sie Ihren Kachelofenbaufachbetrieb vor Ort nach der feinen Keramik aus Mügeln oder informieren Sie sich unter den unten stehenden Adressen. Ruka Ofenkeramik und Zubehör GmbH, Nordwall 21, 34497 Korbach, Telefon 05631/913260, Telefax 05631/913261, 04769 Mügeln, Telefon 034362/4150, Telefax 034362-41550, info@ruka-ofenkeramik.de, www.ruka-ofenkeramik.de, www.ofenwelten.de/ruka Kamine & Kachelöfen

169


DIE EINZIGARTIGE FEUERSTÄTTE

über 50 Innovationen

über 300 Geschmacksmuster

über 30 europäische Designs

4 Patente


ƒ

3 verschiedene Serien rock | depot | modul

ƒ

30 verschiedene Steinsorten

ƒ

Ausgesuchte Steine aus aller Welt

ƒ

Einzigartige livingSkin Oberflächen

ƒ

Jeder Ofen ein Unikat

ƒ

Einzigartiges Design

ƒ

ƒ

DER SPEICHER-KAMINOFEN

.....

DIE SPEICHERFEUERSTÄT-

Nahezu unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten Schnelle und langanhaltende Wärme DER HEIZKAMIN

ƒ

Wohltuende Wärmestrahlung

ƒ

Hohe Speicherkraft

ƒ

Exzellente Verbrennungstechnik

ƒ

Hoher Wirkungsgrad (≥ 80%)

FORTSCHRITT DURCH INNOVATION

SLOWheat

.....


DIE STEINSORTEN www.monolith-fire.com


SCHAUFENSTER

WELCHER OFENTYP SIND SIE? Dieser spannenden Frage können Sie auf der Website www.zvshk.de unter der Rubrik Ofen-, Kaminund Luftheizungsbau nachgehen. Denn moderne Kachelöfen und Kamine gibt es in vielen technischen Ausführungen. Der Idealtyp ist genau auf die persönlichen Bedürfnisse nach Wärme und Design, aber auch auf die Räumlichkeiten abgestimmt. So kann man zwischen verschiedenen Ofentypen wählen. Den schönen Wärmespender für relaxte Abende mit Lagerfeuer-Atmosphäre, den leistungsstarken Dauerbrenner als Herzstück eines modularen Heizsystems oder den Mittelpunkt in der Wohnküche im Haus.

FEURIGE TECHNIK – SCHARFES DESIGN Manchmal fehlt nur etwas Salz in der Suppe. In anderen Fällen bedarf es dagegen etwas mehr an Schärfe und Würze, damit es auch schmeckt. Pfeffer, Chili oder Peperoni zum Beispiel. „Hot & spicy“. Das gilt jedoch nicht nur in der asiatischen Küche – das gilt bisweilen auch beim Produktdesign für Kaminöfen. Etwa bei der „jungen Linie“ von Cera Design, die sich nicht nur „echt scharf“ präsentiert, sondern mit „Pepper“ auch den passenden Namen trägt. Insgesamt stehen drei Grundformen zur Auswahl. Und, optional, drei farbige Abschlussdeckel in Gelb, Blau oder Rot – was natürlich interessante Farbtupfer bringt und individuelle Akzente im Wohnraum setzt. Hinzu kommt außerdem eine spezielle Feuerraumauskleidung aus hochbelastbarer Thermotte, die für eine sehr effiziente Verbrennung und einen hohen Wirkungsgrad des KonvektionsOfens sorgt.

174

Kamine & Kachelöfen

„KACHELOFENWELT“ – DAS BUCH ZUM FEUER Das 92 Seiten starke, reich bebilderte Feuer-Werk informiert über moderne Ofenwärme: Design und Technik innovativer, umweltfreundlicher Kachelöfen, Heizkamine, Kamin- und Pelletöfen. Finden Sie den Ofen, der auch im Detail zu Ihnen passt. Dieses Buch macht Lust auf die unabhängige Heiztechnik der Zukunft. Unter www.ofenwelten.de finden Sie neben vielen weiteren spannenden Ofenthemen auch den Hinweis auf die Bestellmöglichkeit des kostenlosen Kompendiums der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kachelofenwirtschaft (AdK). Oder Sie gehen den direkten Weg zu: www. kachelofenwelt.de/infobuch-bestellung


NISCHENBELEUCHTUNG FÜR DEN OFEN Eine interessante Ofenanlage hat es verdient, im Raum besonders in Szene gesetzt zu werden. Viel lässt sich dabei mit dem Spiel von Licht und Schatten erreichen – und hier beispielweise mit den Be- und Hinterleuchtungslösungen von CB-tec. Dank langlebiger, Energie sparender LED-Technik darf eine solche Illumination ohne schlechtes Gewissen auch jeden Abend brennen. Darüber hinaus bieten LED-Leuchten auf Knopfdruck wechselnde Farbstimmungen.

LANG ANHALTENDE STRAHLUNGSWÄRME Frieren wir in den eigenen vier Wänden, wird es höchste Zeit, für eine angenehm temperierte Atmosphäre zu sorgen. Prädestiniert dafür sind die innovativen Kamine und Kaminöfen mit hoher Wärmeeffizienz aus dem Hause Max Blank High Quality. Hochwertig hergestellt, setzen sie im Wohnbereich nämlich nicht nur optisch – sowohl im Betrieb als auch außerhalb – regelrechte Akzente. Sobald das Feuer knistert, freuen sich die Bewohner über die lang anhaltende, angenehme Wärme. Denn schon bei einmaligem Holzauflegen können je nach Modell bis zu sechs Stunden pure Feuerromantik und insgesamt bis zu 18 Stunden angenehme Strahlungswärme genossen werden, die ähnlich wie die Sonnenwärme auf den Körper einwirkt. Nicht zuletzt verringert sich dadurch natürlich auch der Holzverbrauch, wovon sowohl die Umwelt als auch der Geldbeutel der Bewohner profitieren. Zudem ist man beim Feuergenuss flexibel: Denn es lässt sich, sobald der Brennraum abgekühlt ist, ohne elektrische Energie von Stückholz auf stromlose Pelletbefeuerung umstellen – frei nach dem Motto „heute Scheitholz, morgen Pellets“. Dabei steht letztere Variante einem klassischen Holzfeuer optisch in nichts nach. Hier zu sehen: die Modelle „Frankfurt“ (rechts) und „Dijon“ (unten).

Kamine & Kachelöfen

175


SCHAUFENSTER

NEUE KAMINÖFEN VON BUDERUS Die drei neuen Holzkaminöfen „Columna“, „Figura“ und „Versura“ der Logastyle-Produktlinie von Buderus zeichnen sich durch einen Feuerraum aus Design-Schamotte, selbstverriegelnde Feuerraumtüren und ihre charakteristische Form aus. Nennwärmeleistungen: 5 Kilowatt beim „Logastyle Columna“ und 5,9 Kilowatt beim „Figura“ und „Versura“. Die Kaminöfen fügen sich dank unterschiedlicher Form- und Farbkombinationen harmonisch in jeden Wohnraum ein: Der „Logastyle Figura“ (Bild Mitte) hat eine klassische Quaderform, der „Columna“ (Bild links) ist rund und der „Versura“ (Bild rechts) besticht durch abgerundete Ecken und Kanten. Buderus bringt die Kaminöfen mit Stahlverkleidung in den vier Farben Schwarz, Stahlgrau, Braun und Ecru auf den Markt. Elegante Türgriffe sowie Edelstahlstreifen an den Seiten runden das Design ab. Während der „Columna“ Holzscheite mittels Rostfeuerung verbrennt und mit einem Aschekasten ausgestattet ist, findet die Verbrennung in „Figura“ und „Versura“ über eine effiziente Muldenfeuerung statt. Damit der Verbrennungsraum optimal zugänglich ist, haben die Türen der Kaminöfen eine Arretierungs-Funktion. Für einen festen Stand auch auf unebenen Böden sind die Füße höhenverstellbar. Der Verbrennungsluftanschluss ist nach unten und hinten möglich. Die Öfen sind vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) für die raumluftunabhängige Nutzung zugelassen und erfüllen die Vorschriften der Bundesimmissionsschutzverordnung.

GESETZGEBER VERLANGT AUSTAUSCH ALTER ÖFEN Alle alten Kaminöfen, Heizkamine und Kachelöfen mit einer Typprüfung vor 1985 müssen bis Ende 2017 stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden, wenn sie die vorgegebenen Grenzwerte nicht erfüllen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Geräte bereits über 30 Jahre alt. Das schreibt die Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) vor. Für einen Austausch oder eine Neuinstallation sollte ein Ofenbauer hinzugezogen werden, der die neue Feuerstätte an die baulichen Gegebenheiten anpasst. Lohn der Investition: weniger Emissionen und ein geringerer Energieverbrauch. Das hilft der Umwelt und entlastet die Haushaltskasse.

176

Kamine & Kachelöfen


RATGEBER: WASSERFÜHRENDE KAMINÖFEN – EIN BESTSELLER Das von der Oranier Heiztechnik GmbH herausgegebene Fachbuch über ökologische Heizsysteme ist die Referenz, wenn es um Technik, Planung und Installation von wasserführenden Kaminöfen geht. Der „Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen“ ist jetzt in der fünften Auflage erschienen und gilt als Standardwerk. „Der Erfolg dieses Buches zeigt, wie groß das Interesse an dieser Technologie ist, dass aber auch weiterhin ein erheblicher Informationsbedarf besteht“, so Nikolaus Fleischhacker, Geschäftsführer der Oranier Heiztechnik. Ein wasserführender Kamin- oder Pelletofen verbindet die Vorteile eines klassischen Kamins mit dem Komfort der Zentralheizung. Überschüssige Wärmeenergie wird in das bestehende Heizungssystem eingespeist und kann so im ganzen Haus genutzt werden. Der Ratgeber von Oranier ist zwar in erster Linie eine wichtige Orientierungshilfe für Heizungsbauer und Ofensetzer, aber auch für den interessierten Laien durchaus verständlich geschrieben. Zu beziehen ist der rund 270 Seiten starke Ratgeber für 14,90 Euro plus 3,50 Euro Versandkostenpauschale direkt im Internet unter www.oranier.com – und überall im Buchhandel: Schmidt, Jochen. „Ratgeber für wasserführende Kamin- und Pelletöfen“, ISBN 978-393596623-8.

KACHELN SIND GRUNDLAGE FÜR SCHÖNE UNIKATE Zeitgemäße moderne Ofenkacheln gibt es heute in einem sehr großen Design- und Oberflächenspektrum und damit passend für jeden Einrichtungsstil. Die Glasurvielfalt lässt keine Wünsche offen und der Individualität des Kachelofens sind keine Grenzen gesetzt. Die glasierte Oberfläche gibt der Ofenkachel ihren hochwertigen Charakter und vereint zeitgemäßes Design mit Schutz in der täglichen Benutzung. Des Weiteren behält sie ihre Originalfarben und ist leicht zu pflegen. Exklusivität für die Familie und das Heim. Unter www.ofenkachel.de gibt es viele weitere Informationen zu den Vorteilen und Eigenschaften von Kachelkaminen und Kachelöfen.

SCHUTZ VOR DEM SPIEL MIT DEM FEUER Kinder und Kaminofen – passt das zusammen? Diese Frage löst bei vielen Eltern Unbehagen aus. Damit bei der Benutzung eines Kaminofens im Umfeld von Kindern alles glatt läuft, sollten ein paar Vorbereitungen getroffen werden. Zwei Vorsichtsmaßnahmen können helfen, damit die ganze Familie Freude am heimischen Kaminofen hat, so die Experten von Hase Kaminofenbau. Kinder sind wissbegierig und finden nicht selten die „Angelegenheiten“ Erwachsener spannend. Sich die Zeit zu nehmen, um grundlegende Funktionsweisen eines Kaminofens zu erläutern – wenn nötig auch mehrmals –, ist der erste wichtige Schritt für ein sicheres und harmonisches Feuer-Erlebnis. Den Kleinen muss deutlich gemacht werden, dass ein Kaminofen sehr heiß wird und er nach Inbetriebnahme nicht angefasst werden darf. Jedoch können die Kleinen sehr gut eingebunden werden, wenn sie zum Beispiel die Eltern dabei unterstützen, das Holz zu holen. Weitere Maßnahme: Wenn noch Kleinkinder zum Haushalt zählen, können Kaminschutzgitter aus hitzebeständigem Material eine zusätzliche Sicherheit bieten. Ähnlich einem Treppengitter gefertigt, verhindern sie, dass Babys und Kleinkinder dem Kaminofen zu nahe kommen.

WÄRME-WEGWEISER UND OFENBAUER-SUCHE Durch die komplexen Technologien ist die Wahl des Schornsteinsystems schwierig. Hilfe bietet der Wärme-Wegweiser unter www.erlus.com/WaermeWegweiser. Er stellt Fragen zur Solarenergie auf dem Dach, zum Kamin- oder Kachelofen, zur Zentralheizung im Keller sowie zur Wohnraumlüftung und zeigt zu jeder Kombination direkt maßgeschneiderte Schornstein-Lösungen an.

Kamine & Kachelöfen

177


SCHAUFENSTER

MEHRFACH AUSGEZEICHNET Buderus ist laut einer Umfrage des Plus X Award „Fachhandwerksmarke des Jahres 2016“. Mehr als 4000 Teilnehmer aus dem deutschen Fachhandwerk bewerteten die Marke als besonders partnerschaftlich und wirtschaftlich attraktiv. Zudem hat Buderus beim diesjährigen Plus X Award mehr Auszeichnungen für die Marke und seine Produkte erhalten als je zuvor. Der Plus X Award ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle und wurde bereits zum dreizehnten Mal verliehen. Die Ehrung fand am 23. Juni 2016 vor mehr als 350 geladenen Gästen im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn statt. Die Jury prämierte Buderus zusätzlich als „Innovativste Marke des Jahres“ in der Produktgruppe „Heizung“. Hinzu kamen Auszeichnungen für fünf Produkte des Systemexperten. Die Energiezentrale Logapower FC10, das Regelsystem Logamatic 5000, die Gas-Wärmepumpe Logatherm WSW192i der Titanium-Linie, der Hochleistungs-Röhrenkollektor Logasol SKR 10CPC und der Kaminofen Logastyle Lucrum erhielten jeweils Gütesiegel in mehreren Kategorien. Energiezentrale, Regelsystem, Röhrenkollektor und Kaminofen bekamen zusätzlich die Auszeichnung „Bestes Produkt des Jahres 2016/2017“. Diesen Titel erhält ein Produkt, wenn es mehr Gütesiegel erlangen konnte als die übrigen Produkte dieser Gattung. Die Plus X Award-Gütesiegel werden in den sieben Kategorien Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität, Ergonomie und Ökologie vergeben. „Fachhandwerker sind unsere wichtigsten Partner, Buderus setzt auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Dazu gehört auch, dass wir unsere Dienstleistungen und Produkte nicht nur auf optimale Systemintegration und hohe Effizienz ausrichten, sondern auch auf eine gute Zugänglichkeit für den Fachmann. Auszeichnungen wie die ‚Fachhandwerksmarke des Jahres 2016‘ und auch die begeisterten Rückmeldungen der Handwerksbetriebe zur neuen Titanium-Linie zeigen, dass wir damit den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Stefan Thiel, Leiter Vertrieb Buderus.

Linus Grey

Grey Cascade

ÖFEN MIT „LIVINGSKIN“-OBERFLÄCHEN Natursteinöfen sind das Metier von CB stone-tec. Hier werden riesige Steine – Rohblöcke mit einem Gewicht von 35 bis 40 Tonnen zu einzelnen massiven Rohplatten bis zu 500 Kilogramm je Platte gesägt und aus diesen kompletten Platten wird dann der fertige Ofen gewonnen. Diese Platten werden wiederum so bearbeitet und geschnitten, dass die komplette Struktur des Steins um den Ofen verläuft und sich somit eine schöne Zeichnung ergibt. Viele der verschiedenen Steinsorten werden noch einer speziellen Oberflächenbehandlung unterzogen. Daraus entstehen die „livingSkin“-Oberflächen. Das Ergebnis sind hochwertige und besondere Oberflächen – die wie Stoffe aussehen.

178

Kamine & Kachelöfen

Black Horizon

Black Cotton


THE 13th INTERNATIONAL EXHIBITION

23-26 March 2017 ORGANIZER

tel/fax +7 495 730 5591 weg@weg.ru

SUPPORT


SCHAUFENSTER

M SE E N U

n e f Ö n e n ö der sch

KLEIN, ABER FEIN e von Stuttgart, steht ersbach im Tal, in der Näh Fast am Ortsrand von Allm Haus. Ein Schild ten Natursteinen verkleide r unauffällig man plötzlich vor einem mit seh st äch zun r hie um“ hin. Was n haben, was weist auf das „Ofenmuse ehe ges Kleinod. Man muss es erscheint, ist ein wirkliches . hat ffen cha tem Raum ges Günter Wulf hier auf kleins Monika Wulf, n Kunstgalerie, Günter und Zin + fer Kup , um use 52542, Ofenm 91/ 071 fon Tele ersbach im Tal, Im Reutle 46, 71573 Allm w.kunstgussofen.com, wulfmonika@gmx.de, ww Uhr oder nach Donnerstag, 10.00–17.00 + ag nst Die Öffnungszeiten: . Vereinbarung, Eintritt frei

MUSEUM IM SCHLÖSSCHEN Mit der Haager Konventionsplakette werden Bauten als besonders schützenswertes Denkmal ausgewiesen. Diese internationale Plakette erhielt auch das 1880 erbaute neugotische Industrieschlösschen Villa Buderus in Lollar. Hier richtete Buderus in den 1960er-Jahren Deutschlands erstes Schulungszentrum für die Heiztechnik ein. Mittlerweile ist daraus – ergänzt durch einen großen Neubau – die Buderus-Akademie geworden. Und im Schloss ist das „Buderus Zentralheizungsmuseum – Entwicklungsgeschichte der Heiztechnik von der Ofenfeuerung bis zur Zentralheizung“ eingerichtet worden. Hier werden Öfen, Zentralheizungskessel, Warmwasserbereiter, Heizflächen und Regelsysteme in einer Zeitreise durch über 200 Jahren präsentiert. Öffnungszeiten und Führungen nach Anmeldung unter www.akademie@buderus.de, Telefon 06441/4182391.

ÄLTESTES OFENMUSEUM IN DEUTSCHLAND Das Ofenmuseum Velten (zirka 20 Kilometer von Berlin entfernt) wurde 1905 gegründet und befindet sich in einer denkmalgeschützten Kachelofenfabrik. Unter demselben Dach ist ebenfalls eine noch arbeitende Ofenfirma. Gesammelt und ausgestellt werden Öfen und Ofenschmuck des 16.–20. Jahrhunderts aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Schweden, Kacheln und Ofenmodelle, Herde und Kochmaschinen, Gefäß-, Zier und Baukeramik sowie Musterbücher. Ofen- und Keramikmuseum Velten, Wilhelmstraße 32, 16727 Velten, Telefon 03304/31760, info@okmhb.de, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 11.00– 17.00 Uhr, Samstag/Sonntag, 13.00–17.00 Uhr.

180

Kamine & Kachelöfen


Kälte raus. Wärme rein.

fotolia.de ©iko

Finden Sie Ihren Ofen auf ofenwelten.de News

Ratgeber

Ofendatenbank mit über 600 Ofenmodellen

im App-Store und Google Play unter Ofendatenbank“ ”

Das Sonderheft Kamine & Kachelöfen, plus Extraheft ”Branchen-Verzeichnis der Kachelofenbauer“, gibt’s für 7,80 € (zzgl. Versand) zu bestellen unter Tel. 0711/ 5206-306 oder unter www.bücherdienst.de


LEBEN UND KOCHEN IM FREIEN

Eine runde Sache. Halb Grill, halb Lagerfeuer lädt „Circle“ zu kulinarischen Experimenten mit Freu(n)den in lauen Sommernächten ein. Attika

„Fuora“, ein Gasfeuerkamin, der die Gasflasche im Sockel versteckt. Spartherm

Feuerfreuden Wenn die Sonne scheint, zieht es uns mit aller Macht in die Natur hinaus. Die einen pflanzen und arbeiten im Garten, damit alles grünt und blüht. Die anderen legen sich gerne in den Liegestuhl und lesen ein schönes Buch und einige haben sogar das Vergnügen im eigenen Pool zu planschen. Allen gemeinsam ist aber, dass sie auch die lauen Sommerabende im Freien „La Vela“, transportable Ethanolleuchten, die es von kleinen Tisch- bis hin zu großen Gartenelementen gibt. Spartherm

182

Kamine & Kachelöfen

verbringen wollen. Und dazu gehört eine Feuerstelle.


im Garten MIT FEUER DEN GARTEN GESTALTEN Eine Feuerstelle kann in die komplette Gartengestaltung integriert werden. So können Natursteinmauern, Wasserläufe und andere Stilelemente eine fließend ineinander übergehende Einheit mit der Gartenfeuerstelle bilden. Gerade naturnahe Mauern aus Bruchsteinen passen perfekt in eine solche Anlage. Doch auch in puristisch modern angelegten Gärten lassen sich Feuerplätze sehr schön einbauen, bei der Gestaltung ist eben etwas Fantasie gefragt.

Gartenkamin „Antille“ bietet sowohl eine große Grillfläche als auch einen Backofen. Sein mediterranes Design versetzt direkt in eine sommerliche Stimmung. Palazzetti

Kamine & Kachelöfen

183


LEBEN UND KOCHEN IM FREIEN

ACHTUNG IM UMGANG MIT FEUER Bei allem Spaß und Nutzen, den das Feuer bietet, sollte man niemals vergessen, dass es potenziell gefährlich ist. Gerade in trockenen heißen Sommern ist der Garten voll von trockenem Laub und Gebüsch. Einige Funken können schon ausreichen, um alles auf dem Grundstück zu entfachen, im schlimmsten Fall auch das Haus. Feuerstellen müssen immer vollständig ausgeglüht beziehungsweise gelöscht sein. Noch halb glühende Asche oder sogar noch leicht brennende Feuer sollte man nie unbeaufsichtigt lassen. Selbstverständlich sollte man auch Kinder nicht mit der Feuerstelle allein lassen. Und leider gibt es immer wieder Unbelehrbare, die beim Feuermachen mit Benzin oder ähnlich stark entflammbaren Hilfsmitteln hantieren. Oft kommt es gerade durch solche Zusätze zu Verbrennungen.

Mobile Feuerschale, die gleichzeitig auch als Grill genutzt werden kann. Barrow

Gartenparty im Winter? Fondueplausch draußen? Rauchfreie Lagerfeuerromantik an einem lauen Sommerabend? Mit der Outdoor-Feuerstelle „Suprise“ sind die Möglichkeiten überraschend und beinahe grenzenlos. Rüegg

184

Kamine & Kachelöfen

FEUER HINTER GLAS Outdoor-Aktivitäten werden zunehmend beliebter – gerade bei denjenigen, die viel Zeit an einem Arbeitsplatz zwischen vier Wänden verbringen. Ein Außenkamin auf der Terrasse oder dem Balkon stellt ein stilvolles Design-Accessoire dar, um die Wohn- und Lebensfläche ins Freie zu erweitern und das eigene Grundstück in eine private Naturoase zu verwandeln. „Kamine mit Schott-RobaxFeuersichtscheiben passen perfekt zu diesem wachsenden Bewusstsein für den Aufenthalt im Freien. Wir haben eine Marktstudie durchgeführt, die uns ein starkes Verbraucherinteresse an Außenkaminen bestätigt hat“, so Isabel Eymael, Marketing-Leiterin bei Schott. Laut der Studie wollen 79 Prozent der Befragten dem Megatrend folgen, mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen, vor allem in der kühleren Jahreszeit. 50 Prozent der Befragten interessieren sich für einen Außenkamin mit Feuersichtscheibe. Die Glaskeramik ist vielseitig verformbar und ermöglicht einen großen Blick auf das geschützte Feuer sowie Rundumwärme für viele Personen. Das Unternehmen bietet zahlreiche innovative 3-D-Designs an. Ob elegante rund geformte Feuersichtscheiben, moderne, gebogene Formen oder dekorierte Flächen – für nahezu jeden Geschmack ist das passende Design dabei. Unbeständiges Wetter stellt hohe Anforderungen an die Qualität und Verarbeitung der in Außenkaminen eingesetzten Materialien und Komponenten. Sie müssen Temperaturschwankungen und Niederschlag standhalten. Die Glaskeramik hält durch ihre sehr niedrige thermische Ausdehnung extremen Temperaturen von –250 °C bis +760 °C Stand und hohe Hitze- und Kälteschocks aus. Gerade die Glaskeramikscheibe stellt sicher, dass aufkommender Wind das Feuer weder unerwünscht löscht, noch Rauch, Funken und Rußpartikel in die Menschengruppe weht. So sind nicht nur Kinder davor geschützt, wenn sie sich dem Feuer nähern. Es kommen zudem vermehrt Gefahrenquellen wie vom Wind aufgewirbelte Gegenstände, Hagelkörner oder ein sich verirrender Ball hinzu. Die Scheiben widerstehen den bei normalem Gebrauch üblichen, mechanischen Angriffen, Aufprallen, Schlägen und Stößen. Diese mechanische Festigkeit sowie eine hohe chemische Beständigkeit tragen neben den thermischen Eigenschaften von Schott-Robax zu einer hohen Lebensdauer bei.


E

s gibt unterschiedliche Varianten zum Anlegen einer Feuerstelle. Gartenkamine beziehungsweise Öfen verlängern die Abende auf der Terrasse bis in den Herbst hinein. Sorgen sie doch für wohlige Wärme, wenn es draußen schon etwas kühler ist. Dazu selbstgebaute Plätze mit Dach, die vor Wind schützen. „Gardencooking“ ist ein Trendthema geworden. Eine ganze Reihe von Ofen- und Kaminherstellern haben deshalb mittlerweile eine attraktive Auswahl an Feuerstätten bis hin zu kompletten Küchen für den Außenbereich im Programm. Außerhalb der häufig beengten Verhältnisse in der heimischen Küche ist das Grillen oder Kochen eine gesellige Angelegenheit, an der sich zwanglos mehrere beteiligen können. Zahlreiche Gartenkamine lassen sich alternativ auch als Grill nutzen, denn das gemeinsame Barbecue ist für viele ein wichtiger Bestandteil des perfekten Open-Air-Vergnügens. Wer auch opulentere Gerichte als die Grillwurst, das Steak oder den Schaschlik-Spieß zubereiten möchte, sollte die Anschaffung eines holzbefeuerten Ofens in Erwägung ziehen. Der ist etwas teurer, aber italienische Pizzabäcker schwören auf ihren schamottierten Holzbackofen, denn ein vergleichbares Geschmackserlebnis bekommt man mit einem Elektroofen nicht hin. Mit einer Kasserolle können auch aufwendigere Fleisch- und Gemüsegerichte im Holzbackofen zubereitet werden. Eine weitere Alternative für laue Sommerabende sind dekorative Feuergefäße und Ethanolgeräte, die es in allen Variationen gibt. Für mittelalterliches Flair sorgen hingegen Gartenfackeln, je nach Art und Ausführung. Im Gegensatz zu einer fest installierten Feuerstelle im Garten sind diese einfach aufzustellen und zudem relativ ungefährlich.

Die Schott-Robax-Glaskeramik ist vielseitig verformbar und ermöglicht auch bei Einsatz in Außenkaminen einen großen Blick auf das geschützte Feuer sowie Rundumwärme für viele Personen.

Kamine & Kachelöfen

Grafiken: Schott

„Camp“ sorgt auf futuristische Weise für Feuer im Garten. Wodtke

185


LEBEN UND KOCHEN IM FREIEN

„Loki“, die Gartenküche, die Lust auf mehr macht. Kaufmann Grillkitchen

Das Grillvergnügen über offener Glut steht gelegentlich in der Kritik von Gesundheitsexperten. Gewarnt wird vor allem vor hochgiftigen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, die im Rauch enthalten sind. Sie können allerdings einiges tun, um das Risiko zu vermindern und den Genuss zu erhöhen. Verwenden Sie nur Marken-Holzkohle oder Grillbriketts, deren Zusammensetzung ständig kontrolliert wird. Lagern Sie diese trocken. Nehmen Sie auch nur zugelassene Grillanzünder (fest, als Paste oder flüssig), Benzin oder Spiritus sind hochgefährlich, weil sie sich explosionsartig entzünden können. Warten Sie auf jeden Fall mit dem Auflegen von Grillgut, bis die Holzkohle vollständig durchgeglüht ist (Weißglut), sie darf aber nicht brennen. Nehmen Sie nur mageres Fleisch oder Gemüse zum Grillen, und achten Sie darauf, dass sich die Glut nicht von herabtropfendem Fett entzünden kann. Nehmen Sie andernfalls den Grillrost kurz herunter oder hängen Sie ihn höher, und löschen Sie die Flammen nicht mit Bier oder Ähnlichem (Rauchbildung). Grillen Sie Ihr Fleisch gar, aber nicht so lange bis es schwarz geworden ist. Mehrfach verwendbare Grillpfannen aus Aluminium halten das Fett von der Glut zurück. Sie sorgen außerdem dafür, dass der Rauch nicht durchs Grillgut zieht und erleichtern die Reinigung des Grillrosts. Und nun: Lassen Sie es sich schmecken!

186

Kamine & Kachelöfen

Foto: Leda

GESUND GRILLEN: SO WIRD‘S GEMACHT


GARTENGRILLS Gartengrills finden sich schon jetzt in fast jedem Haushalt in verschiedenen Qualitäten. Mit einem hochwertigen Grillkamin oder Grill können Gartenbesitzer allerdings ein langlebiges Design-Statement setzen, das Stilsicherheit und Qualitätsbewusstsein ihrer Besitzer erkennen lässt. Während sich auf einem klassischen Holzkohlegrill Steaks und Gemüse rustikal rösten lassen, bieten Grillkamine, wie der Name schon erkennen lässt, eine Doppelfunktion: Mit lodernden Flammen sind sie eine wärmende Attraktion für die Familie und deren Gäste. Nach dem Verlöschen der offenen Flammen kann das heiße Glutbett auch als Kochstelle für Gebratenes und Gesottenes frisch vom Rost dienen. Ist das Essen fertig, können einfach wieder ein paar Scheite nachgelegt werden, und schon wärmt erneut das offene Feuer.

OUTDOOR-KÜCHE

Der Gartengrillkamin „New Jersey“ in reduzierter Bauhaus-Optik stammt aus dem Lieferprogramm der Outdoor-Marke „Sunday“. MCZ

Ob sommerliches Risotto, mehrgängige Menüs oder Steak vom Grill: In der Außenküche können sich Vegetarier, Gourmets und Grill-Fans austoben. Wenn die Küche im Garten steht, sparen Sie sich lange Wege

Die Küche für den Garten bietet alles, was das Herz begehrt. Kaufmann Grillkitchen

Hoch hinaus geht das Feuer mit „Manitu“. Wodtke

Kamine & Kachelöfen

187


LEBEN UND KOCHEN IM FREIEN

Grill oder Kunst? Beides! Der „Sigmafocus“ ist auch in zugeklapptem Zustand ein Hingucker. Focus

Glaskamin „Tower“ aus der DesignSerie „ebios-fire“ wird mit Ethanol beheizt. Spartherm

188

Kamine & Kachelöfen

vom Haus in den Garten und können mit Ihrer Familie oder Gästen gemeinsam kochen, braten und schmoren Eine Outdoor-Küche steht in ihrer Ausstattung einer kleinen Einbauküche im Idealfall in nichts nach. Neben mehreren Gas-Brennstellen besitzt eine gut ausgestattete Außenküche eine Grillstelle und die Möglichkeit, einen Wok einzusetzen. Einige Outdoor-Küchen bieten Halterungen für Spieße, an denen größere Braten garen können. Ist eine Abdeckhaube vorhanden, lässt sich in der Gartenküche sogar backen. Neben der eigentlichen Kochstelle sollte eine Outdoor-Küche – wie die Küche im Haus auch – natürlich über ausreichend Arbeitsfläche verfügen. Äußerst praktisch wird die Küche, wenn sie über ein Spülbecken und einen Wasserhahn verfügt. Hierzu gibt es sogar eine gute Lösung: Einfach den Gartenschlauch mit dem üblichen Garten-Stecksystem an die Spüle anschließen und schon haben Sie in der Outdoor-Küche fließend Wasser. Nicht gemauert, sondern extrem mobil sind Outdoor-Küchen mit Rädern. Mit ihnen ist man einfach flexibler, wenn es um die Frage geht, wo mit der Outdoor-Küche gekocht werden soll – auf der Terrasse, im Garten oder bei starkem Sonnenschein auch unter dem Sonnenschirm? Ein weiterer Vorteil der mobilen Küche: Um sie im Winter nicht allzu starken Witterungseinflüssen und Korrosion auszusetzen, lässt sie sich auf Rädern ganz leicht im Gartenhaus verstauen. Dort ist sie bis zur nächsten Freiluftsaison trocken und sicher zwischengeparkt und bei den ersten warmen Sonnenstrahlen schnell wieder einsatzfähg. ❙

Kamin „Ascot“ sorgt auch an kühleren Tagen dafür, dass man sich im Freien aufhalten kann. Cera


Foto: thomas BechtoLd, Bau Werk stadt

Lassen sie sich

architektur + küche 1/2016

ur ar ch +ite ktch e k

inspirieren!

0

016 · E 6,8

Ausgabe 1/2

E 7,50 Österreich 13,60 Schweiz sfr 7,90 BeNeLux E Italien E 8,80 8,80 Spanien E 8,80 (cont.) Portugal E 8,80 Slowenien E 8,80 Slowakei E

+ k che ei nr ic ht

un gs tr en

yl e ds | li fe st

Architektur und inneneinrichtung Symbiose zweier Kulturen ScAndinAviAn deSign Freundliche Natürlichkeit

… und viele Weitere themen!

dAS internet der dinge Gegenstände werden intelligent Wohnen à lA cArte Wohnkultur Amberg chocolAtier de pASSion Oliver Coppeneur

unter „Fachschriften“

BeStell-hotline: 0711/5206306

www.buecherdienst.de · 6,80 Euro zzgl. Versand

chtung

neneinri ur und in

Architekt

eier Kulturen Passivhauses Symbiose zw rnen eines mode am Beispiel

e et der ding nt dAs intern en intellige tände werd Gegens

rs ndwerk Wild bAke traditionelle Bäcker-Ha das Oder: wie funden hat n Meister ge seine junge


WER LIEFERT WAS?/ANSCHRIFTEN

Transportable Öfen

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Max Blank, Klaus-Blank-Str.1, 91747 Westheim, Telefon 09082/1001, www.maxblank.com

Buderus, Bereich MKT, 35573 Wetzlar, Telefon 06441/418-1020, www.buderus.de

Bullerjan, Neuwarmbüchener Str. 2, 30916 Isernhagen, Telefon 05136/9775-0, www.bullerjan.com

Brunner, Zellhuber Ring 17–18, 84307 Eggenfelden, Telefon 08721/771-0, www.brunner.de

Cera Design, Am Langen Graben 28, 52353 Düren, Telefon 02421/12179-0, www.cera.de

190

Kamine & Kachelöfen

QR-Code

Elektrisch

Pellets

Kohle

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

Naturstein

Spezialputz

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Camina, Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Telefon 05402/7010-10, www.camina.de CB stone-tec, Grüntenstr. 18, 87789 Woringen, Telefon 08331/49866-0, www.monocube-fire.com, www.monobloc-fire.com

Gas

Öl

Holz

Austroflamm, Austroflamm-Platz 1, 4631 Krenglbach, Österreich, Telefon 0180/3252929, www.austroflamm.com

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Attika, Brunnmatt 16, 6330 Cham, Schweiz, Telefon 0041/41/7848080, www.attika.ch

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma


Transportable Öfen

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Contura/Nibe, Skulptörvägen 10, 28523 Markaryd, Schweden, Telefon 0046/433/75100 www.contura.eu

Firetube, Hammergrund 5, 09481 Eiterlein, Telefon 037349/13934-0, www.firetube.de

Focus Kamine, www.focus-creation.com

Ganz, Dorfstr. 101, 8424 Embrach, Schweiz, Telefon 0041/44/8664444, www.ganz-baukeramik.ch

Gita, Seltersweg 55a, 35390 Gießen, Telefon 0172/6715303, www.kacheloefen-antik.de

Gutbrod, Medlinger Str. 7, 89423 Gundelfingen, Telefon 09073/99750-0, www.gutbrod-keramik.de

Haas + Sohn, Zur Dornheck 8, 35764 Sinn-Fleisbach, Telefon 02772/5010-0, www.haassohn.com

Hagos, Industriestr. 62, 70565 Stuttgart, Telefon 0711/78805-0, www.hagos.de

Inderwies, Winkelstr. 2, 63773 Goldbach, Telefon 06021/570299, www.inderwies-keramik.de

QR-Code

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

Naturstein

Spezialputz

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma

Kamine & Kachelöfen

191


WER LIEFERT WAS?/ANSCHRIFTEN

Transportable Öfen

Glaskeramik

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Kalfire, Geloërveldweg 21, 5951 DH Belfeld, Niederlande, Telefon 0031/77/3730007, www.kalfire.com

Keramik Art, Stadler Str. 2, 86932 Stoffen, Telefon 08196/998796, www.scherer-design.eu

Leda, Groninger Str. 10, 26789 Leer, Telefon 0491/6099-0, www.leda.de

Luuma, Wilhelm-Maisel-Str. 18, 90530 Wendelstein, Telefon 09129/90943-0, www.luuma-energy.de

MCZ, Via La Croce 8, 33074 Vigonovo di Fontanafredda, Italien, Telefon 0039/0434/599599, www.mcz.it

NunnaUuni Oy, Joensuuntie 1344 C, 83940 Nunnanlahti, Finnland, Telefon 00358/207/508207, www.nunnauuni.com

Oranier, Sechsheldener Str. 122, 35708 Haiger, Telefon 02771/2630-160, www.oranier.com

Palazzetti, Via Roveredo 103, 33080 Porcia (PN), Italien, Telefon 0039/0434/922922, www.palazzetti.it

Kamine & Kachelöfen

QR-Code

Ofenscheiben

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Kaufmann, Otto-Hahn-Str. 1, 95111 Rehau, Telefon 09283/89806-0, www.kaufmann-keramik.de

192

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

Naturstein

Spezialputz

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma


Transportable Öfen

Glaskeramik

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

QR-Code

Ruka, Nordwall 21, 34497 Korbach, Telefon 05631/913260, www.ruka-ofenkeramik.de

Schmid, Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Telefon 05402/7010-10, www.schmid.st

Schott, Hattenbergstr. 10, 55122 Mainz, Telefon 06131/66-0, www.schott.com

Abb.: PURO-STRUKTURA in con

Seyffarth, Marktplatz 11–17, 95473 Creußen, Telefon 09270/206, www.seyffarth-keramik.de

Spartherm, Maschweg 38, 49324 Melle, Telefon 05422/9441-0, www.spartherm.com

Tonwerk Lausen, Hauptstr. 74, 4415 Lausen, Schweiz, Telefon 0041/61/9279555, www.tonwerk-ag.com

Zehendner, Einsteinstr. 8, 95643 Tirschenreuth, Telefon 09631/7026-0, www.zehendner.de

Ofenscheiben

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Beton/feuerfest

Naturstein

Spezialputz

Aus Gusseisen

Rika, Müllerviertel 20, 4563 Micheldorf, Österreich, Telefon 0043/7582/686-0, www.rika.at

Aus Schamotte

Pöllmann, Töginger Str. 161, 84453 Mühldorf/Inn, Telefon 08631/3776-0, www.poellmann-keramik.de

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma

Marktplatz 11-17 · 9547 ✗

Kamine & Kachelöfen

193


ANSCHRIFTEN

Ak47, 23854 Olginate, Italien, Tel. (0039) 0341/286547, Fax 0341/291627, www.ak47design.com Allianz Freie Wärme, 60325 Frankfurt, Tel. (02247) 9001811, www.freie-waerme.de Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft (AdK), 47623 Kevelaer, Tel. (02832) 9748044, Fax 3927, www.kachelofenwelt.de BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, 65760 Eschborn, Tel. (06196) 908-0, Fax 908-800, www.bafa.de Barfuss, 65552 Limburg an der Lahn, Tel. (06431) 72224, Fax 74132, www.barfuss-ofenbau.de Barrow – Konstantin Slawinski, 57076 Siegen, Tel. (0271) 80927840, www.konstantinslawinski.com Benninghaus, 64823 Groß-Umstadt, Tel. (06078) 8105, Fax 72375, www.benninghaus.de Bergmann, 63500 Seligenstadt, Tel. (06182) 21988, Fax 20338, www.kachelofendesign-bergmann.de Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne), 10178 Berlin, Tel. (030) 400548-0, Fax 400548-10, www.bne-online.de Carlo Loysch, 3390 Melk, Österreich, Tel. (0043) 2752/52911, Fax 2752/52911-21, www.carlo.at CB-tec, 87789 Woringen, Tel. (08331) 49866-0, Fax 49866-19, www.cb-tec.de

DRU – Spartherm, 49324 Melle, Tel. (05422) 9441-0, Fax 9441-14, www.spartherm.com

Kutzner + Weber, 82216 Maisach, Tel. (08141) 957-0, Fax 957-500, www.kutzner-weber.de

Saunalux, 36355 Grebenhain, Tel. (06644) 86-0, Fax 86-299, www.saunalux.de

Erlus, 84088 Neufahrn/NB, Tel. (08773) 18-0, Fax 18-140, www.erlus.com

La Nordica, 36030 Montecchio Precalcino, Italien, Tel. (0039) 0445/804000, Fax 0445/804040, www.lanordica.extraflame.com

Schiedel, 80995 München, Tel. (089) 35409-0, Fax 3515777, www.schiedel.de

Forschungsinstitut für Wärmeschutz, 82166 Gräfeling, Tel. (089) 85800-0, Fax 85800-40, www.fiw-muenchen.de

Leutschacher, 85567 Grafing-Bhf., Tel. (08092) 4516, Fax 31867, www.leutschacher.de

Schräder, 59174 Kamen, Tel. (02307) 97300-0, Fax 97300-55, www.schraeder.com

Frühauf, 07570 Weida, Tel. (036603) 43401, Fax 46148, www.fruehauf-kamine.de

Lienbacher, 5163 Palting, Österreich, Tel. (0043) 6217/87340, Fax 6217/8783, www.m-lienbacher.at

Sommerhuber, 4400 Steyr, Österreich, Tel. (0043) 7252/893-0, Fax 7252/893-210, www.sommerhuber.com

Gütegemeinschaft Kachelofen (GGK), 67071 Ludwigshafen, Tel. (0621) 67184315, Fax 67184320, www.gzko.de

Ofen Patrick, 86420 Diedorf, Tel. (08238) 965036, Fax 965214, www.ofen-patrick.de

Stefan Ernst, 72555 Metzingen, Tel. (07123) 14298, Fax 20865, www.ernstofenbau.de

Hase, 54294 Trier, Tel. (0651) 8269-0, Fax 8269-118, www.hase.de

Ofen- und Keramikmuseum Velten, 16727 Velten, Tel. (03304) 31760, Fax 505887, www.okmhb.de

Hilpert, 36041 Fulda, Tel. (0661) 92808-0, Fax 92808-70, www.hilpert.eu

Ofenmuseum, 71573 Allmersbach im Tal, Tel. (07191) 52542, www.kunstgussofen.com

The Flame – Biemann, 6200 Jenbach/Tirol, Österreich, Tel. (0043) 5244/62592, Fax 5244/6259216, www.theflame.at

Holtkötter, 59556 Lippstadt, Tel. (02941) 94940, Fax 949450, www.holtkoetter.de

Palette CAD, 70329 Stuttgart, Tel. (0711) 9595-0, Fax 9595-250, www.palettecad.com

Industrieverband Haus-, Heizund Küchentechnik (HKI), 60528 Frankfurt, Tel. (069) 256268-0, Fax 256268-100, www.ratgeber-ofen.de

Raab, 56566 Neuwied, Tel. (02631) 913-0, Fax 913-150, www.raab-gruppe.de

Jab, 33719 Bielefeld, Tel. (0521) 2093-0, Fax 2093-388, www.jab.de Kaschütz, 3163 Rohrbach-Gölsen, Österreich, Tel. (0043) 2764/2401, Fax 2764/7682, www.kaschuetz.at

Cerampiù, 31011 Asolo, Italien, Tel. (0039) 0423/529689, Fax 0423/952998, www.cerampiu.it

Kaufmann Grillkitchen, 95111 Rehau, Tel. (09283) 89806-0, Fax 89806-66, www.kaufmann-grillkitchen.de

DEPI – Deutsches Pelletinstitut, 10117 Berlin, Tel. (030) 6881599-55, Fax 6881599-77, www.depi.de

k-ew Kachelofen-Erlebniswelt, 89250 Senden, Tel. (07307) 8007-0, Fax 8007-11, www.k-ew.de

Deutscher Mieterbund (DMB), 10179 Berlin, Tel. (030) 22323-0, Fax 22323-100, www.mieterbund.de

KfW Bankengruppe, 60325 Frankfurt, Tel. (0800) 5399002, Fax 7431-2944, www.kfw.de

Deutsches Institut für Bautechnik (DiBt), 10829 Berlin, Tel. (030) 78730-0, Fax 78730-320, www.dibt.de

Rajh, 8020 Graz, Österreich, Tel. (0043) 699/10035737, www.kachelofen.net RAL – Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung, 53757 St. Augustin, Tel. (02241) 1605-0, Fax 1605-11, www.ral.de Rekord – Vattenfall, 03050 Cottbus, Tel. (0355) 2887-0, Fax 2887-2424, www.lausitzer-rekord.com Rheinbraun, 50226 Frechen, Tel. (0221) 480-0, Fax 480-1429, www.feuerabend.com Rosenberger, 83483 Bischofswiesen, Tel. (08652) 7124, www.ofen-rosenberger.de Rüegg, 8340 Hinwil, Schweiz, Tel. (0041) 44/9385858, Fax 44/9385838, www.ruegg-cheminee.com

Verband der Keramischen Industrie, 95090 Selb, Tel. (09287) 808, Fax 70492, www.ofenkachel.de Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), 10969 Berlin, Tel. (030) 25800-0, Fax 25800-218, www.vzbv.de Wodtke, 72070 Tübingen, Tel. (07071) 7003-0, Fax 7003-50, www.wodtke.com WOK – Zehendner, 95643 Tirschenreuth, Tel. (09631) 7026-0, Fax 7026-80, www.ofenkachel.at Wolfshöher Tonwerke, 91233 Neunkirchen am Sand, Tel. (09153) 92620, Fax 4342, www.wolfshoehe.de Wood-BockStove.com, 3380 Pöchlarn, Österreich, Tel. (0043) 660/2338111, www.wood-bockstove.com Zapfe, 84032 Altdorf, Tel. (0871) 9538712, www.zapfe-ofenbau.de ZVSHK – Zentralverband Sanitär, Heizung und Klima, 53757 St. Augustin, Tel. (02241) 9299-0, Fax 21351, www.zvshk.de

IMPRESSUM

194

Kamine & Kachelöfen

ANZEIGEN: Marc Kurowski (Anzeigenverkaufsleitung), kurowski@fachschriften.de, Simon Lindemann (Disposition), lindemann@fachschriften.de GESTALTUNG: Dolde Werbeagentur, Stuttgart FOTOS: www.fotolia.de: vaakim (Seite 4), John Smith (Seite 6), by-studio, Lars Koch (Seite 44), Lars Koch (Seite 82), kange one (Seite 83), tektur (Seite 86), Jonathan Vasata (Seite 88), Picture P. (Seite 114, 118), matusciac (Seite 115), olly (Seite 180); Fotos Seite 116/117: Schwarzer Panther (6), Foto Seite 176: Buderus

HERSTELLUNG: Anja Groth (Ltg.) VERTRIEB: Partner Medienservices GmbH Julius-Hölder-Straße 47 70597 Stuttgart Preis: Einzelheft 7,80 Euro, bei Direktbestellung im Verlag 7,80 Euro zuzüglich Versandkosten. BANKKONTO: HypoVereinsbank IBAN: DE 72 670 201 900 025 059 506 BIC: HYVEDEMM489 EG Ust.-Id.Nr.: DE 147 321 116 Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit unserer Genehmigung gestattet. Artikel, die mit Namen oder Signet des

Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. ISBN 978-3-945604-31-1 Im Fachschriften-Verlag erscheinen außerdem: Althaus modernisieren, bauen!, Bauen & Renovieren, DIE NEUEN BÄDER, Exklusive Traumbäder, küche+architektur, Hausbau, ARCHITEKTUR+ÖFEN, pro fertighaus, EffizienzHäuser, Schwimmbad+Sauna, KomfortHäuser, ARCHITEKTUR+KÜCHE, Gesund wohnen, HausTräume

FACH SCHRIFTEN VERLAG

01l 2016 E 7,80

Österreich E 8,60; Schweiz sfr 15,20; BeNeLux E 9,00; Italien E 10,00; Portugal E 10,00; Slowenien E 10,00; Slowakei E 10,00

Bauherren-Ratgeber mit 300 Ofenmodellen der besten Hersteller

VERLAGSANSCHRIFT: Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstraße 17 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1 Telefax (0711) 5206-300 E-Mail: info@fachschriften.de Internet: www.renovieren.de, www.ofenwelten.de GESCHÄFTSFÜHRER: Tilmann Münch CHEFREDAKTION: Kurt Jeni (verantwortlich), Jutta Lorenz REDAKTION: Ute Schwammberger (Assistenz, Schlusskorrektur), Martin Henze (freier Autor)

300 Öfen in bester Form


LESERSERVICE

puristische Räume mit klaren Linien, extravagante und opulent ausgestattete Bäder

Lifestyle l Luxus l Wellness l Design

mit außergewöhnlichem WELLNESSBAD Offen & großzügig

Charakter, stylishrepräsentative Bäder, die vollkommen in den

Exklusive

TRAUM

BÄDER

SH 01 l 2016 € 5,80

Anregungen für die Einrichtung Ihres Badraums geben. Es geht um Luxus pur:

Österreich € 6,60; Schweiz sfr 10,40; BeNeLux € 6,90; Italien € 7,90; Spanien € 7,90; Portugal (cont.) € 7,90; Slowenien € 7,90; Slowakei € 7,90

EXKLUSIVE TRAUMBÄDER

Das Special „Exklusive Traumbäder“ bietet erstklassige Reportagen, die

EXKLUSIVE TRAUMBÄDER

FASZINATION ZUHAUSE! Wohnraum integriert sind, und außergewöhnliche, edle Natursteinbäder

PREMIUM-KLASSE Die edelsten Produkte

2

NATURSTEIN-BÄDER Die schönsten Unikate

MEDITERRANES BADDESIGN Die exklusivsten Trendsetter

WIE AUF EINER INSEL

mit Unikat-Charakter. 100 Seiten. Preis: 5,80 €.

1

1 Durchblick: Eine transparente

Glaswand mit Schiebetür macht das Schlafzimmer faktisch zu einem Teil des Badraumes.

2 Perfektes Zusammenspiel: Der

breite „Trento“-Lichtspiegel von Zierath passt gut zur Badmöbelserie „Crono“.

3 Duschvergnügen pur: Der Nutzer

LUXUS PUR Savoir vivre

hat viel Bewegungsfreiheit. Das Wasser wird über eine elegante Duschrinne abgeleitet.

3

12

13 Kludi | A-qa

Beziehungen funktionieren meist dann, wenn die Partner eine Balance von Nähe und Distanz, gemeinsamen und individuellen Aktivitäten finden. Nach dieser Idee ist der geräumige Duschbereich gestaltet. Paarduschen ist möglich, aber jeder Nutzer kann auch alleine das kalte oder warme Nass genießen. Schön, wenn Paare dabei hochwertige Kopfund Handbrausen wie beispielsweise aus der Kollektion „A-qa“ von Kludi einsetzen können.

ES GIBT VIELE GRÜNDE ... … von einem eigenen Zuhause zu träumen. Und viele Ideen, wie die Träume Realität werden können. Die Magazine des Fachschriften-Verlags bringen Traum und Raum zusammen und unterstützen Sie dabei, Ihre Visionen zu verwirklichen: mit Häusern, lebendigen Wohnszenen und authentischen Baufamilien, die ihre sympathischen Geschichten erzählen.

Premium-Klasse

Schaffen Sie sich abseits des täglichen Trubels Freiraum für privaten Luxus, zum Beispiel in Ihrem Bad. Wir stellen Ihnen Edles, Exklusives, Außergewöhnliches, Stilvolles, Angenehmes und Ausgefallenes für Ihr Bad vor.

10

11

EffizienzHäuser 8/9-2016

EffizienzHäuser

FACH SCHRIFTEN VERLAG

E N E R G I E S PA R E N , K O S T E N S E N K E N , U M W E LT S C H O N E N 8/9-2016 € 3,20 · Österreich € 3,70 · Schweiz sfr 6,40

EffizienzHäuser

BeNeLux € 3,80 · Italien € 4,50 · Spanien € 4,50 · Slowenien € 4,50

Vom Energiespar- bis zum Plus-Energie-Haus

■ 10 Häuser mit allen wichtigen Details ■ 13 Seiten Extra ENERG!E: Wärmepumpen ■ Firmencheck: Ein Steinhaus

-CH ECK FIR MEN ist „Ein Steinhaus“ ent Wie effizi

?

Plus-Energie-Haus im Detail:

13

Fassade als Kraftwerk macht unabhängig Effizienzklassen

Grundrisse

Energiewerte

Konstruktion

Seiten

EXTRA Wärmepumpen richtig nutzen:

Sparsam heizen, umweltbewusst kühlen

01_Titel-EFZ080916-H R_4mm.indd 1

10 Energiespar-Häuser stellen sich vor 29.08.16 11:41

SIEBEN HEFTE, SIEBEN STYLES: pro fertighaus für die schnelle Information mit aktuellen Hausbeispielen und Bewertungen. Hausbau bietet große Bildstrecken, seriöse Hintergrundinformationen und Hausvergleiche. bauen! zeigt Architekturtrends, moderne Haustechnik und Öko-Tipps. Effizienzhäuser präsentiert zukunftsfähige Energiesparhäuser und nachhaltige BauweiAlle Magazine des Fachschriften-Verlages erhalten Sie aktuell bei Ihrem Zeitschriftenhändler oder direkt unter buecherdienst.de oder im App Store oder Google Play unter „Fachschriften“

sen. Schwimmbad+Sauna für die Gestaltung von privaten Pool- und Wellnessanlagen. Althaus modernisieren als Ideengeber für die Sanierung und Erweiterung der gebrauchten Immobilie. Bauen & Renovieren ist bei Renovierungen hautnah dabei und zeigt viele Arbeitsabläufe im Detail. Kamine & Kachelöfen

195


Feuer + Innovation = SPARTHERM

Feuerraumeinsicht über drei Seiten Mit unserer modernen Brennzelle wird jede Kaminanlage zu einem individuellen Designerstück. Die hochschiebbare Tür mit Softclose ermöglicht ein komfortables Nachlegen und ist außerdem seitlich auf beiden Seiten aufschwenkbar. Das ist nicht nur besonders elegant, sondern erleichtert auch die Reinigung. Die Verbrennungsluft wird über doppelwandige Brennraumwände vorgewärmt und garantiert eine stets saubere und effiziente Verbrennung. Br

e n nz ell e n

Sc

Varia AS-3RLh-4S

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website:

THE FIRE COMPANY

www.spartherm.com

h e i t h ol z


FACH SCHRIFTEN VERLAG

EIN SERVICE-HEFT DER ZEITSCHRIFT

AUSGABE 2016/2017

BRANCHENBUCH der

FACH SCHRIF VERLAGTEN

01l 2016

Österreich E 7,80 BeNeLux E 8,60; Schweiz sfr Portugal E 9,00; Italien E 10,00;15,20; Slowakei E 10,00; Slowenien E 10,00 E 10,00;

-Ratgeber

Bauherren mit 300 n Hersteller

n der beste

Ofenmodelle

Planung

30

0 Öfen in beste r Form

OFENBAUER

200

TOP-ADRESSEN kompetenter Fachbetriebe in Ihrer Nähe

Aufbau

Schöne Öfen

PROFISUCHE:

Alle Adressen plus erweiterte Suchfunktionen auf Branchenbuch

1


Of

n e

e u a b

n i r

e r Ih

e h ä N r


Gut beraten mit dem Fachmann

D

er Wunsch nach individuell gestalteten Kachelöfen,

aus Risiken für die Gesundheit – mitunter kann ein falsch ein-

Speicheröfen oder Heizkaminen steigt. Da locken

gebauter Ofen lebensgefährlich werden.

gleich auch die Baumärkte mit Schnäppchenpreisen,

Was zeichnet den Fachmann dagegen aus? Ofenbaumeister

und das Internet verführt immer mehr zum Eigenbau. Er-

ist ein Vollberuf. Und nur der darf sich so nennen, wer eine

schwerend kommt hinzu, dass der Begriff „Ofenfachbetrieb“

Berufsausbildung zum Kachelofen- und Luftheizungsbauer ab-

nicht geschützt ist – auch ohne Meisterbrief kann jeder seine

solviert hat, über ausreichende Berufspraxis verfügt und eine

Firma so nennen. Vorsicht ist in jedem Fall geboten, die Freude

Meisterprüfung erfolgreich abgelegt hat. Die Arbeit des Meis-

am niedrigen Kaufpreis kann mitunter sehr kurz sein. Der Är-

ters für Ofen- und Luftheizungsbau garantiert auch bei proble-

ger über mangelnde Beratung und Leistung, schlechte Qua-

matischen Verhältnissen Betriebssicherheit.

lität oder Dauerschäden hingegen sehr lang. Darüber hinaus

Des Weiteren verfügt er über das Wissen, was die optimale

birgt der Kauf eines Ofens von einem „Nichtfachmann“ durch-

Abstimmung des Aufstellortes, die begehrte Feuerstätte und den Schornstein betrifft. All diese Komponenten müssen zusammenpassen. Auch energie- und wärmetechnisch sind Sie beim Ofenbaumeister gut aufgehoben. Er weiß genau, welche Heizquellen die jeweiligen Kundenansprüche erfüllen. Aber nicht nur technisch kann der Ofenbaumeister auf Kundenwünsche eingehen. Er versteht sich auch als Berater, wenn der individuelle Geschmack und persönliche Gestaltungsvorschläge im Raum stehen, er kann diese kreativ umsetzen. Durch seine Ausbildung besitzt der Ofenbaumeister die benötigten Fachkenntnisse zur Führung eines Betriebes und zur betrieblichen Ausbildung junger Menschen. Er ist Meister, Unternehmer, Ausbilder und Spezialist für sein Fachgebiet und nimmt neue Informations-, Verfahrens- und Kommunikationstechniken in die eigenen Arbeitsabläufe und Leistungsangebote auf. Zudem werden ständig Schulungen für den Fachmann angeboten, in denen er sich weiterbildet, weil auch in der Ofenwelt die Zeit nicht stehen bleibt. Damit Sie Ihren Ofenbauer finden, ist dieses Branchenbuch gemacht. Hier stellen sich kompetente Ofenbauer vor und Sie

Foto: Leda

erfahren gleichzeitig, welche Leistungen sie im Portfolio haben. Das erspart Ihnen Zeit und Mühe. 

IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG 70731 Fellbach www.fachschriften.de www.ofenwelten.de Redaktion: Jutta Lorenz, Kurt Jeni (verantwortlich), Ute Schwammberger (Assistenz)

Ihre Redaktion Kamine & Kachelöfen

Anzeigen: Marc Kurowski (Anzeigenverkaufsleitung), Simon Lindemann Kontakt für Ofenbauer: branchenbuch@fachschriften.de Titelfotos: Ruka (großes Foto), Ofenbau Widmer, 88356 Ostrach; Kachelofenbau-Massar, 90619 Trautskirchen


PLZ

00000

01139 Dresden

10000

ROTER HAHN Dresden GmbH Overbeckstr. 39 Telefon (0351) 8470275 Fax 8470276 www.roter-hahn-dresden.de kontakt@roter-hahn-dresden.de K KÖ HK SÖ E

01558 Großenhain

Ein Ofen aus Meisterhand nach Ihren Wünschen individuell und dreidimensional geplant.

H HE O

W

09127 Chemnitz

09481 Elterlein

Andreas Löffler GmbH Fliesen & Kamine Wildenhainer Str. 61 Telefon (03522) 5100-0 Fax 5100-80 www.fliesen-kacheloefen-loeffler.de info@loeffler-grossenhain.de

09573 Leubsdorf

E

Ofenbau Berthold Collasch Görlitzer Str. 25 Telefon (035843) 25980 www.collasch.de

H HE O

W MH S

B

Ofenbaumeister Johannes Förster Walter-Klippel-Str. 120 Telefon (0371) 73498 Fax 73402 www.ofenbaumeister-foerster.de info@ofenbaumeister-foerster.de

Ofenbau Steffen Marko – Ihr Partner vom ersten gemeinsamen Gespräch bis zur Fertigstellung Ihres persönlichen Ofentraumes. Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

 G  

10437 Berlin

10553 Berlin

Innungsfachbetrieb der Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Meister

50000

Wir planen mit CAD-Software und bauen für Sie individuelle Kamine, Kachelöfen, Keramische Wärmebänke und Wärmeliegen.

H HE O

firetube GmbH Hammergrund 5 Telefon (037349) 13934-0 www.firetube.de info@firetube.de

W

S

Z

Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen? Das sehen wir von firetube anders. Ein Ofen muss sich an die Lebensverhältnisse seines Besitzers anpassen. Muss ein Leben lang halten. Muss flexibel sein. Darf auch gerne als Designelement genutzt werden. Muss im Mittelpunkt stehen. Darf dabei aber nicht im Weg sein.

Ofen-Haustein Ofenbaumeister Manfred & Denis Haustein GbR Hauptstr. 148a Telefon (037291) 61447 Fax 61448 www.ofen-haustein.de info@ofen-haustein.de K KÖ HK SÖ P

Z

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

Steffen Marko Roter-Hahn-Studio Mühlenweg 10 B Telefon (035771) 5620 www.markoofen.de Steffen.Marko@t-online.de

40000

K KÖ SÖ H HE W MH

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5 71083 Herrenberg Tel. 07032 65 68 Fax 07032 220 49 www.ofenmeister.de info@ofenmeister.de

03130 Jämlitz

30000

K KÖ HK SÖ P

Z

Die Ofen-Datenbank jetzt auch kostenlos als App direkt vom App Store von Apple oder im Google Play Store downloaden!

K KÖ HK SÖ P SÖ G

02788 Hirschfelde

20000

Wir sind … Ihre Ofenbauer aus dem Erzgebirge! Mit handwerklichem Geschick, liebevollem Gefühl für Gestaltung und unserer langjährigen Erfahrung entwickeln wir Ihren ganz persönlichen Wunschofen.

G H HE O

Woitha GmbH Kamine & Kachelöfen Gleimstr. 13 Telefon (030) 4482333 Fax 4482331 www.woitha.de Kamin-Studio S.K.Ö. GmbH info@woitha.de Kachelöfen-, Kamine-, Kaminöfen-, Schornsteine-Meisterbetrieb Linienstr. 20 a Ecke Reyerhütterstr. Telefon 02161 460031 Fax 460034 www.kaminstudio-skoe.de kaminstudio@aol.com

K KÖ HK SÖ G  HE S

W

S

Z

Die Firma Woitha-Feuerstättenmanufaktur ist ein Meisterbetrieb mit Familientradition und Beratung steht bei uns an erster Stelle. Über die 3 Komponenten der Feuerungsanlage (Kamineinsatz, Fassade, Schornstein) und qualitativ hochwertige Materialien gelangen wir gemeinsam zu Ihrem Wunschkamin.

GGP Kamin- u. Fliesenstudio GmbH Wittstocker Str. 5 Telefon (030) 3938397 Fax 81475047 www.ggp-kaminstudio.de ggp-kaminstudio@gmx.de Planung • KonstruKtion • Bau

K KÖ HK SÖ P

04179 Leipzig

 G  H

HE W

firetube ofenmanufaktur Spinnerei Halle 21/A Spinnereistr. 7 Telefon (037349) 13934-0 www.firetube.de info@firetube.de K KÖ SÖ H HE W MH

09114 Chemnitz

Mathias Kositza Kachelofenbau Wittgensdorfer Str. 56 Telefon (0371) 3350420 Fax 3350420 www.kamine-kositza.de info@kamine-kositza.de K KÖ HK SÖ P

09125 Chemnitz

 H

HE O

Lohse Kamine - Öfen - Fliesen Inh. Andreas Wache Annaberger Str. 347 Telefon (0371) 510297 Fax 5212563 www.kamine-lohse.de info@kamine-lohse.de

4

KÖ Kaminöfen

Z

10967 Berlin

Kachelöfen • Heizkamine • Kachelofenservice Fachgeschäft für Öfen • Zentrale Ölversorgung Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Technik PremiumFachhändler für Hase Kaminöfen

K KÖ HK SÖ P SÖ G

E

Masuch GmbH Kamin- u. Ofenbau Inh. Erik Paßow Jahnstr. 4 Telefon (030) 6936595 Fax 6941451 www.passow-kamine.de info@passow-kamine.de K KÖ HK SÖ P

 G  H

H HE O

W

S

Z

„Wärme mit Gefühl“

HE O

W

S

Alle wichtigen Infos zu den verschiedenen Brennstoffen finden Sie Online.

Individuelle Planung von Kaminen und Öfen von rustikal bis Bauhaus.

W

-individuell gefertigte Kachelöfen und Heizkamine - Verkauf von Kaminöfen und Zubehör - Reparatur und Ersatzteilbestellung

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Branchenbuch

B

Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen? Das sehen wir von firetube anders. Ein Ofen muss sich an die Lebensverhältnisse seines Besitzers anpassen. Muss ein Leben lang halten. Muss flexibel sein. Darf auch gerne als Designelement genutzt werden. Muss im Mittelpunkt stehen. Darf dabei aber nicht im Weg sein.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

K Kachelöfen

S

Günter Gersdorf Wolfgang Guhl Reinhard Pomaska

W MH S

P Pelletöfen

B

13189 Berlin

K KÖ HK SÖ P

Z

SÖ Specksteinöfen

Andreas Krappe Ofen- und Kaminbau Prenzlauer Promenade 178 Telefon (030) 4723619 Fax 47303264 www.traumkamin.de info@traumkamin.de

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

G

E

Kachelöfen, Kaminöfen, Heizkamine, Speicheröfen, Pelletöfen, Gaskamin, Ethanolöfen, Herde, Heizeinsätze, Ofenkeramik, Wassertechnik, Schornsteine, Zubehör, Brennstoffe.

H HE O

HE Heizeinsätze

W

S

B

O Ofenkeramik

Z

W Wassertechnik


60000

15378 Hennickendorf

70000

80000

Carsten Kossert Handwerksmeister Ofen- und Kaminbau Bahnhofstr. 15a Telefon (033434) 71680 Fax 71680

K KÖ HK SÖ P

G

E

90000

22941 Bargteheide

- Beratung - 3-D-Planung - Verkauf - Service

H HE O

W MH S

21339 Lüneburg

E

Rainer von Thienen Daimlerstr. 2 direkt neben Hammer Telefon (04131) 248750 www.kaminofen-lueneburg.de info@kaminofen-lueneburg.de

E

„MERTENS“ Ofentechnik GmbH Hanstedter Landstr. 7 Telefon (04172) 9872200 Fax 9875789 www.mertens-ofen.de info@mertens-ofen.de

Keller‘s Kaminhof Havighorst Krähenberg 1 Telefon (040) 739609-0 Fax 7388081 www.kaminhof.com info@kaminhof.com K KÖ HK SÖ P SÖ G

22848 Norderstedt

Dieter Brose Erlebniswelt Kachelofen & Kamin Langenhorner Chaussee 691 A Telefon (040) 5294766 Fax 5261504 www.kachelofen-und-kamin.de info@kachelofen-und-kamin.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

MH Modulares Heizsystem

E

S Schornsteine

E

B Brennstoffe

W MH S

H HE O

B

24782 Büdelsdorf

W MH S

B

Z

Seit 1950 Ihr Ofenbau-Meisterbetrieb in der Mitte Schleswig-Holsteins. Wir bauen Öfen und Kamine aller Art. Wasserführende Kamine, individuelle Grundöfen und norwegische Specksteinöfen sind unsere Spezialität. W MH S

Z

Kurt Theden Inh. Dipl.-Ing. Volker Theden Hollerstr. 25 Telefon (04331) 31371 Fax 38945 www.theden-kacheloefen.de kurttheden-kacheloefen@t-online.de

Große Ofen-Datenbank mit über 600 Modellen der wichtigesten Hersteller auf

26121 Oldenburg

Z

26125 Oldenburg

Wir leben Feuer!

W MH S

B

W MH S

26835 Hesel

B

Z

KAMINLAND D. S. Kaminbau GmbH Ofener Str. 50a Telefon (0441) 75675 Fax 77434 www.kaminland-oldenburg.de info@kaminland-oldenburg.de

Besuchen Sie unsere große Ausstellung mit vielen schönen und hochwertigen Kaminofen-Objekten. Hier bekommen Sie eine faire und fachlich kompetente Beratung zu Haustechnik und Feuerstättenplanung.

KÖ HK SÖ SÖ G H HE S

Z

Kaminbau Block Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen Telefon (0441) 32526 Fax 32030 www.kaminbau-block.de info@kaminbau-block.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Weitere Ausstellung: Buchenweg 26, 25479 Ellerau, Tel.: 04106/7978552, Fax: 04106/7978553

H HE O

Kachelöfen + Kamine aller Art, Kaminöfen, Sanierung historischer Öfen, Wartungen aller Art.

Z

„Wärme zum Wohlfühlen“ durch handwerklich gefertigte Kachelöfen, stimmungsvolle Kaminanlagen, TULIKIVI-SPECKSTEINÖFEN, hocheffiziente Öfen mit Wasserführung, raumluftunabhängige Speicheröfen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

H HE O

Ofen-Kasimir Rosenstr. 1 Telefon (04331) 22309 Fax 21511 www.ofen-depot.de buero@ofen-depot.de

Z

Z

W MH S

W MH S

S

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

S

Fachberatung, Planung, Verkauf u. Einbau von schönen Kaminöfen, Kachelöfen, Grundöfen, Kaminanlagen, Kaminkassetten und Schornsteinen im Großraum Lüneburg, Winsen, Hamburg, Wendland und Uelzen. Qualität aus Germany und Dänemark

K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

22113 Oststeinbek/ Havighorst

W

Buller-Ofen ist ein familiärer Handwerks- und Handelsbetrieb seit über 30 Jahren. Umwelt- und klimaschonendes „Heizen mit Holz und Sonne“ ist unser Firmenmotto, um „Wärme zum Wohlfühlen“ für unsere Kunden zu erreichen.

G H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

21376 Garlstorf

H HE O

Buller-Ofen GmbH Christian-Herbst-Str. 5 Telefon (04131) 390021 Fax 390022 www.buller-ofen.de info@buller-ofen.de K KÖ HK SÖ P

21357 Bardowick

G

Kachelofen und Kaminbau Michael Pult Gudower Weg 2 Telefon (04542) 2212 Fax 83323 www.kachelofen-moelln.de info@kachelofen-moelln.de

W

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

24768 Rendsburg

Kamin & Ofenbau Torsten Schulz Prenzlauer Str. 117 Telefon (033397) 62226 Fax 62228 www.kamine-schulz.de kaminbau.schulz@t-online.de K KÖ HK SÖ P

23879 Mölln

I TA L I E N

Bargteheider Ofenzentrum Lise-Meitner-Str. 3 Telefon (04532) 204280 Fax 204283 www.bargteheider-ofenzentrum.de info@bargteheider-ofenzentrum.de K KÖ HK SÖ G H HE O

Z

Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ jetzt online kaufen! Verfügbar über die App „Fachschriften“ im App Store von Apple und Google Play Store. 16348 Wandlitz OT Basdorf

ÖSTERREICH

E

Heseler Kaminstudio Plagge-Popken GmbH An der Fabrik 9 Telefon (04950) 937877 Fax 937879 www.heseler-kaminstudio.com info@heseler-kaminstudio.com

H HE O

W MH S

Z

Ofenbau-Meisterbetrieb 600 qm Groß-Ausstellung, europaweiter Vertrieb. Jetzt auch mit Zweigstelle in Papenburg (Kirchstr. 91, Papenburger Kaminstudio).

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

W

S

Z

Z Zubehör

Branchenbuch

5


FACH SCHRIF TEN VERLAG

1_ 2016

Foto: www.fotolia.de; Anton Balazh

… energiebewusst in die Zukunft …

Bauen, ren

ovieren, w o

hnen, lebe

n 2_2016

sinnvoll

nutzen u

nd spare

Baustein für die Zukunft:

n.

€ 3,80 De BeNeLux utschland · Öster € 4,50 · Ita lien € 5,10 reich € 4,20 · Sc hw · Spanien € 5,10 · Slo eiz sfr 7,40 wenien € 5,10

Energetisch

sanieren!

Sanierungsfahrp lan Wie gehe ich am be Gesamtkonzept fü sten vor? r einen Altbau Interessante Dä Bestell-Hotline: 0711/5206-306 m Was tun gegen H m -Telefon Lösungwww.buecherdienst.de e n i t z oder e unterm Dach? 3,80 Euro zzgl. Versandkosten Was

Wärmedämmglas

ist Effizienz bei Wä rmepum

?

pen Mehrwe rt mit Fenste Heizen mit Sola rtausch rthermie Holz & Pellets Gr üne E

unter „Fachschriften“


PLZ

00000

27243 Colnrade

10000

Das Ofenhaus Colnrade Dorfstr. 21+16 Telefon (04434) 555 Fax 948412 www.ofenhaus.de www.ofendorf.de info@ofenhaus.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

29227 Celle

E

Seit 1981 ist Das Ofenhaus Colnrade die erste Adresse für Kaminöfen. Über 30 Hersteller werden auf über 1000 m² Ausstellungsfläche präsentiert. Der Meisterbetrieb steht für alle Ofenkonzepte: In der Ofenmanufaktur entstehen individuelle Traumöfen nach Maß. H HE O

Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Vogelberg 32 Telefon (05141) 85676 Fax 85680 www.zeitzmann.de info@zeitzmann.de K KÖ HK SÖ G H HE O

29303 Bergen

Holtz & Sohn, Kachelofen- und Kaminbau, Inh. Götz-Dietrich Holtz An der Bahn 8 Telefon (05051) 3481 Fax 6362 www.kachelofen-holtz.de goetz-holtz@t-online.de K KÖ HK SÖ P

H HE O

W MH S

Fritz & Edgar Thorey GbR Seilerstr. 4-6 Telefon (05191) 2369 Fax 17969 www.thorey.de info@thorey.de

gegründet 1834

Meisterbetrieb

B

30000

30982 Pattensen

K KÖ HK SÖ G H HE O

Z

31084 Freden

Ofenbau Lange Paul-Graff-Str. 13 Telefon (05184) 8094 Fax 9500292 www.ofenbau-lange.de info@ofenbau-lange.de K KÖ HK SÖ P

Z

30827 Garbsen

K KÖ HK SÖ P

Kachelöfen und Kamine aus Meisterhand. Von der Planung und Gestaltung über das Auswählen der optimalen Heiztechnik für Ihre Bedürfnisse bis hin zum handwerklichen Aufbau sind wir Ihr kompetenter Partner. W MH S

31134 Hildesheim

Meisterbetrieb seit 180 Jahren, gegr. 1834. Ofen- und Kaminbau, Heizungen, PV + Solaranlagen. Alles aus einer Hand.

W MH S

W

S

Ofen-Baule Kachelofen- und Kaminbau Neustädter Markt 8 Telefon (05121) 32096 Fax 36734 www.ofen-baule.de info@ofen-baule.de

33184 Altenbeken

KÖ Kaminöfen

Unser preisgekrönter Speicherofen mit Natursteinoberfläche harmoniert mit jeder Umgebung. Den Steinofen gibt es in 5 Varianten: Typ I besticht durch seinen geringen Platzbedarf – Typ III durch seine Ofenbank.

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

MH Modulares Heizsystem

S Schornsteine

S

Z

33818 Leopoldshöhe

P Pelletöfen

Meister-u. Innungsbetrieb. Weitere Standorte in Gehrden und Porta Westfalica. Meisterbetrieb auch im Schornsteinhandwerk. Individuelle Beratung und Planung.

34292 Ahnatal

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

E

Martin Tischler Kachelöfen + Kaminbau Leipziger Str. 17 Telefon (05609) 7558 Fax 804725 ofen.tischler@gmx.de

E Ethanolöfen

H Herde

H HE O

W MH S

Individueller Kachelofen- und Kaminbau, Wassertechnik, Schornsteinanlagen, Kaminöfen.

G H HE O

Lange Kamin- und Kachelofenbau GmbH Im Holzkamp 60 Telefon (05202) 81793 Fax 83794 www.kachelofenlange.de kachelofenlange@t-online.de

K HK SÖ G

B Brennstoffe

Wärme in ihrer schönsten Form!

Individuelle Kachelofenbau GmbH Thomas Luther Adenauer Str. 78 Telefon (05255) 931558 Mobil (0172) 7845206 faszinationfeuer@t-online.de K KÖ HK SÖ P

Z

K HK SÖ H HE W

K Kachelöfen

W

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W Wassertechnik

Z

In einem Beratungsgespräch entwickeln wir gemeinsam Ihren Traumkamin bzw. Traumofen: ein Einzelstück, das perfekt zu Ihnen und Ihrem Wohnraum passt, mit modernster Technik und handwerklicher Qualität.

G H HE O

AKM GmbH Kamin- & Kachelofenbau Buchenweg 3 Telefon (05721) 979580 Fax 979585 www.akm-oefen.de info@akm-oefen.de

31715 Meerbeck

Z

Meisterbetrieb seit über 30 Jahren. Ihr kompetenter Partner im individuellen Kamin- und Kachelofenbau. Reinigung, Wartung und Reparatur bestehender Feuerungsanlagen.

G H HE O

Niermann GmbH Auf dem Rade 4 Telefon (05137) 92209 Fax 822281 www.niermann-ofenbau.de info@niermann-ofenbau.de

W MH S

K KÖ HK SÖ G W MH

Z

Wir erklären, wie die unterschiedlichen Ofentechniken funktionieren.

30926 Seelze

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG Familiengeführter Meisterbetrieb für Ofen- und Schornsteinbau. Ihr Partner rund ums Feuer - seit über 40 Jahren.

W

G H HE O

Kamin Diele GmbH Ottostr. 11 Telefon (05131) 55454 Fax 52901 www.kamin-diele.de info@kamin-diele.de

50000

Große Ofen-Datenbank mit über 600 Modellen der wichtigesten Hersteller auf

Solaranlagen · Heizungen · Kachelöfen

K KÖ HK SÖ P

40000

Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Göttinger Str. 31 Telefon (05101) 12456 Fax 1764 www.zeitzmann.de info@zeitzmann.de

Computer-Zeichnung in 3D. Auf Wunsch virtueller Rundgang möglich. Individuelle Planung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

29614 Soltau

W MH S

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG Familiengeführter Meisterbetrieb für Ofen- und Schornsteinbau. Ihr Partner rund ums Feuer - seit über 40 Jahren.

FlammenMagie GmbH, Frank Müller Ihr Fachmann für gemütliche Wärme Wittinger Str. 22 a Telefon (05836) 329 Fax 979931 www.FlammenMagie.de info@FlammenMagie.de

29378 Radenbeck

20000

W MH S

B

Z

Meisterbetrieb seit 52 Jahren vor Ort. Unser Spezialgebiet: Individuell gestaltete Kachelöfen, Grundöfen und Kamine.

H HE O

W MH S

B

Z

Kachelofenbau seit 1953. Mitglied in der Gütegemeinschaft Vereidigter Gutachter.

W

S

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

Z Zubehör

Branchenbuch

7


PLZ

00000

35037 Marburg/Lahn

10000

Das Feuerhaus - Ihr Ofenspezialist Ketzerbach 8 Telefon (06421) 9998945 Fax 9998946 www.das-feuer-haus.de info@das-feuer-haus.de

Fachliche Beratung auf die energetische Gesamtsituation des Kunden ausgerichtet, Design und Planung der Ofenanlagen und deren optimale fachliche Umsetzung, Ofensysteme in Ergänzung zu Heizungsanlagen, Heizkamine, Kaminöfen, Service.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

35043 Marburg-Cappel

Kamin-Ofen-Scheune Dipl.-Ing. E. Heuser Moischter Str. 10 Telefon (06421) 47185 Fax 51433 www.kos-kamine.de info@kos-kamine.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

35260 Stadtallendorf

E

H HE O

Das Feuerhaus - Ihr Ofenspezialist Alte Heerstr. 24 Telefon (06425) 921530 Fax 921531 www.das-feuer-haus.de info@das-feuer-haus.de

Kachel-Ofen-Systeme Marburger Str. 240 Telefon (0641) 71970 Fax 73826, www.kos-kamine.de info@kos-kamine.de

H HE O

W MH S

W

S

K KÖ HK SÖ P

Autenrieth Kachelofenbau Lindenstr. 15 Telefon (0661) 77070 Fax 77079 www.autenrieth-kachelofen.de info@autenrieth-kachelofen.de

E

Fachliche Beratung auf die energetische Gesamtsituation des Kunden ausgerichtet, Design und Planung der Ofenanlagen und deren optimale fachliche Umsetzung, Ofensysteme in Ergänzung zu Heizungsanlagen, Heizkamine, Kaminöfen, Service.

G H HE O

W

H HE W

Hilpert GmbH & Co.KG Karrystr. 23 Telefon (0661) 928080 Fax 9280870 www.hilpert.eu info@hilpert.eu K HK SÖ P

Z

G

E

Perfektes Design in allen Stilrichtungen durch das umfangreiche Ofenkachelnund Formteilesortiment aus eigener Manufaktur. Bäder- und Thermenspezialist für private und gewerbliche Projekte. RÜEGG-Kaminstudio. H HE O

feuer & design GmbH Öfen & Kamine aus Meisterhand Leimbacher Str. 58 Telefon (03695) 85883-3 Fax 85883-45 www.feuer-und-design.de info@feuer-und-design.de

36433 Bad Salzungen

W MH S

HEYNEN FEUERFEST GmbH Salzdahlumer Str. 130 Telefon (05331) 9080-0 Fax 9080-10 www.heynen-feuerfest.de info@heynen-feuerfest.de

38302 Wolfenbüttel

Mera-Haustechnik GmbH Kachelofen- und Kaminbau Münsterstr. 36 Telefon (0211) 480338 Fax 444375 www.mera-haustechnik.de mera-haustechnik@t-online.de

40476 Düsseldorf

K KÖ HK SÖ P

S

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

41065 Mönchengladbach

G

E

W

35794 Mengerskirchen

Union-Bau Frankfurt GmbH Ofenstudio Mengerskirchen Obere Bergstr. 2 a Telefon (06476) 4190110 Fax 4190111 www.KABE.de info@KABE.de

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5

71083inkl. Herrenberg Komplettleistung aller Tel. 07032 Wir 65 68 Schornsteinarbeiten. halten auch Fax 07032 220 49 eine Vielzahlwww.ofenmeister.de original Meißner Antiköfen bereit. info@ofenmeister.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

W

S

B

Z

Mera Haustechnik seit über 60 Jahren in Düsseldorf mit kleiner gemütlicher Ausstellung in den eigenen Räumen. Öffnungszeiten von Mo-Fr 7.30 - 17 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Ihre Ansprechpartner Ralf Hermanns o. Thomas Stupp. H HE O

W

S

Z

Planung, Beratung, Verkauf, Kamin-Studio S.K.Ö. GmbH Kachelöfen-, Kamine-, Kaminöfen, Montage, Service Schornsteine - Meisterbetrieb Linienstr. 20a /Ecke Reyerhütterstr. Telefon (02161) 460031, Fax 460034 www.kaminstudio-skoe.de kaminstudio@aol.com

Kachelöfen Breuer Marcus Breuer Schiefbahner Str. 25 Telefon (02162) 26077 Fax 351441 www.kacheloefen-breuer.de info@kacheloefen-breuer.de

W

S

Z

Über 45 Jahre Meisterbetrieb. Mitglied der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

B

S

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O Kamin-Studio S.K.Ö. GmbH Kachelöfen-, Kamine-, Kaminöfen-, Schornsteine-Meisterbetrieb Linienstr. 20 a Ecke Reyerhütterstr. 41748 Viersen Telefon 02161 460031 Fax 460034 www.kaminstudio-skoe.de kaminstudio@aol.com

W MH S

Schornsteine - Kamine - Öfen. Individuelle Planung + Beratung. Alles aus einer Hand.

K KÖ HK SÖ P HE O

Z

Z

In unseren Ausstellungen in Bad Salzungen und Eisenach finden Sie eine riesen Auswahl an Vorführmodellen. Unser Team bietet Ihnen von der Beratung über die realistische 3-dimensionale Planung bis hin zur Realisierung Ihres „Feuerobjekts“ einen kompetenten u. umfassenden Service.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

W MH S

Autenrieth Kachelofenbau ist ein innovatives Unternehmen, dass sich den Anforderungen der heutigen Zeit stellt. Wir sind ein Familienunternehmen in sechster Generation.

Z

Z

H HE O

E

50000

Alle wichtigen Infos zu den verschiedenen Brennstoffen finden Sie Online.

36041 Fulda

W MH S

40000

K KÖ HK SÖ G

Kachelöfen und Heizkamine individuell Peter Schindler geplant aus Meisterhand. Kachelofenbau Vereidigter u. öffentlich bestellter Bellersheimer Str. 74 Sachverständiger. Telefon (06402) 504612 Fax 504613 www.kachelofenbau-schindler.de Kachelofenbau-Schindler@t-online.de

35410 Hungen

36037 Fulda

Z

Große Ausstellung mit ca. 80-100 Modellen, 30 Jahre Kaminofen Fachbetrieb, Handwerksbetrieb für Kachelofen- u. Kaminbau, Innungsmitglied.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

30000

Große Ausstellung mit ca. 80-100 Modellen, 30 Jahre Kaminofen Fachbetrieb, Handwerksbetrieb für Kachelofen- u. Kaminbau, Innungsmitglied

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

35369 Giessen

W MH S

Sven Berkmann Kachelofen- und Luftheizungsbau Geschwister-Scholl-Str. 5 Ausstellung: Wetzlarer Str. 14 Telefon (06428) 921818 Fax 921817 www.kachelofen-berkmann.de sven@kachelofen-berkmann.de K KÖ HK SÖ P

35282 RauschenbergJosbach

20000

W MH S

B

Z

Innungsfachbetrieb

K Kachelöfen

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Kachelofen- und P der Pelletöfen SÖ Specksteinöfen Luftheizungsbauer-Meister

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

Planung • KonstruKtion • Bau

8

Branchenbuch

Günter Gersdorf Wolfgang Guhl Reinhard Pomaska

Kachelöfen • Heizkamine • Kachelofenservice Fachgeschäft für Öfen • Zentrale Ölversorgung Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Technik PremiumFachhändler für Hase Kaminöfen

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

41849 Wassenberg

70000

gold-fire Kachelofenbau GmbH + Co. KG Graf-Gerhard-Str. 38 Telefon (02432) 2216 Fax 9590222 www.gold-fire.de info@gold-fire.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

42285 Wuppertal

80000

„Auf die Idee, sich gemütlich um eine Heizung zu setzen, kommt wohl keiner. Verlockend ist es allerdings, gemütlich beisammen am Ofen zu sitzen.“ Hermann Josef Flesch / Kachelofenbaumeister E

Riesenberg Kachelofen- & Kaminstudio Wittensteinstr. 163-165 Telefon (0202) 81081 Fax 81997 www.kamine-riesenberg.de info@kamine-riesenberg.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

44805 Bochum

Kaminstudio Pasing Händelstr. 2 Telefon (0234) 592542 Fax 590386 www.kaminstudio-pasing.de info@kaminstudio-pasing.de

44809 Bochum

Ofen & Kaminstudio Piero Frascella Herner Str. 125 Telefon (0234) 60931066 Fax 60931067 www.ofenstudio-bochum.de info@ofenstudio-bochum.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

90000

H HE O

W MH S

H HE O

W

S

I TA L I E N

Dieter Brose

Meisterbetrieb - Innungsmitglied

Z

Wir bieten Ihnen das ganze Programm!

Willkommen am Kamin Feuer - Ihr faszinierendes Erlebnis an Ihrem neuen Lieblingsplatz. Claus Riesenberg hat die besten Ideen in der gestaltenden Architektur und der Gesamtausführung - lassen Sie sich inspirieren von seiner Gestaltungskunst. E

ÖSTERREICH

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 22848 Norderstedt Langenhorner Chaussee 691 a (Ecke Segeberger Chaussee) Tel. (040) 5294766 · Fax (040) 5261504

Z

www.kachelofen-und-kamin.de

Unsere Serviceleistungen umfassen die Beratung, die Planung sowie die Gestaltung von individuellen Kaminund Kachelofenanlagen. Schornsteinund Kaminsanierung. Auf Ihren Besuch freut sich Ihr Fachbetrieb Ofen & Kaminstudio Piero Frascella. E

H HE O

W

S

50 Jahre

Z

Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ jetzt online kaufen! Verfügbar über die App „Fachschriften“ im App Store von Apple und Google Play Store.

   

KAMINÖFEN KAMINE P KACHELÖFEN  S SCHORNSTEINE  H

ca. 750 m² Ausstellung

Kaminbau Engel

Hafenstr. 3–5 | 51371 Leverkusen-Hitdorf

45219 Essen-Kettwig

Flammenspiel GmbH Hauptstr. 101-105 Telefon (02054) 935493 Fax 935492 www.flammenspiel.de info@flammenspiel.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

45239 Essen-Werden

S Schornsteine

 www.kaminbau-engel.de

Z

Für ein Germanen-Kino schlägt jedes Herz. Wir verknüpfen Ihren Traum vom Feuer mit einer spannenden Gestaltung und der neuesten Technik.

G H HE O

G HE O

S

 02173/9445-0 |  info@kaminbau-engel.de

www.heizobjekte.de info@heizobjekte.de

Jupi-GmbH Kachelofen- und Luftheizungsbau Centrumstr. 36 Telefon (0201) 550006 Fax 550400 www.jupi-gmbh.de info@jupi-gmbh.de K KÖ HK P

MH Modulares Heizsystem

E HE W

Werkstatt für Kamine, Öfen u. ArchitekturKeramik Gudrun Quincke Heckstr. 79 Telefon (0201) 493924 Fax 495238 K HK SÖ P

45307 Essen

Besuchen Sie eine der schönsten Ausstellungen im Ruhrgebiet.

W

Besuchen Sie unseren Showroom. Wir arbeiten in ganz Nordrhein-Westfalen. Wir haben uns auf Bellfires Gaskamine spezialisiert – Ausbildungsbetrieb

W MH S

B Brennstoffe

Z

www.bautipps.de

Z Zubehör

Branchenbuch

9


PLZ

00000

45731 Waltrop

KIWERA WEST GmbH Schornsteinbau- u. Isolierung An der Zechenbahn 4 Telefon (02309) 2907 Fax 921476 www.kiwera.de info@kiwera.de

45739 Oer-Erkenschwick

30000

Kachelofen- und Kaminbau Fliesenverlegung Träume

aus Feuer und Ton!

G HE O

Kaminhaus Grewing Kapellenweg 111 Telefon (02853) 1614 Fax 4497 www.kaminhaus-grewing.com mail@kaminhaus-grewing.com

48159 Münster

W

S

K KÖ HK SÖ P

E

Kaminöfen Kilders Kachel + Kamin Holtheyder Str. 15 Reiner TelefonSchepers (02836)GmbH 919406 Essenberger Fax 919409Str. 1 Telefon (02065) 61066 www.kaminofen-kilders.de Fax 61065 info@kaminofen-kilders.de www.kachel-kamin-gmbh.de kamine-schepers@arcor.de

H HE O

W

60000

H HE O

W MH S

B

Bodo BodoMeck Meck KachelofenKachelofen-und undKaminbau Kaminbau Bunte BunteStr. Str.26 26 (05458) 985666 Telefon Telefon (05458) 985666 Fax Fax985667 985667 www.ofen-meck.de www.ofen-meck.de info@ofen-meck.de info@ofen-meck.de

70000

Ofenbau-Meisterbetrieb

50858 Köln (Marsdorf)

48599 Gronau 49324 Melle

Bork Kaminhaus Poststr. 5 Nowatzke Siegbert KACHELÖFEN Telefon (02562) 23445 Kachelöfen & Kamine KAMINE Fax 25913 Ochsenweg/ 9ÖFEN www.kaminhaus-bork.de KASSETTEN Telefon (05422) 44659 info@kaminhaus-bork.de GASKAMINE Fax 41710 Poststraße 5 www.nowatzke.de 48599 Gronau kontakt@nowatzke.de KÖ HK34 45 SÖ P SÖ G Tel.K0 25 62/2

Burkhard Bork

K Kachelöfen

49688 Lastrup

10

Fax 0 25 62/2 59 13 K KÖ HK SÖ P www.kaminhaus-bork.de info@kaminhaus-bork.de

KÖ Kaminöfen

G

E

H HE O W

02454 1224 - www.ofen-wilms.de - Hoferstr. 30 - 52538 Gangelt

H HE O W

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Sartorius GmbH Molberger Str. 4 Telefon (04472) 1324/25 B r a n c h e n bFax u c1358 h www.sartorius-kamine.de info@sartorius-kamine.de

W MH S

S

B

W

S

Z

90000

H HE O

W

Z

H HE W MH S

E

Z

Schornsteine - Kamine - Öfen

E HE W

S

B

Z

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr Sa 9 - 13 Uhr Vereinbaren Sie doch bitte gleich einen Beratungstermin!

H HE O

W MH S

B

Z

B

Z

Fliesen + Naturstein Napoleon Grills

E

Ofen-Wilms GmbH Kamin- und Kachelofenbau Hofer Str. 30 Telefon (02454) 1224 Fax 937836 www.ofen-wilms.de info@ofen-wilms.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

E

Lenz & Dörrenberg GmbH & Co. KG Max-Planck-Str. 28 Telefon (02234) 1851-0 Fax 1851-17 www.ld-koeln.de info@ld-koeln.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Mo.- Fr. 14 - 18 Uhr | Sa. 10 - 14 Uhr | Jeder 1. & 3. So. 14 - 17 Uhr

H HE O

E

Das Ofenhaus, Kachelofen- und Kaminbaugesellschaft mbH Bundesstr. 124 Telefon (02471) 921100 Fax 921145 www.das-ofenhaus.de info@das-ofenhaus.de

52538 Gangelt-Hastenrath

E

H HE O

Kaminbau Engel GmbH & Co.KG Hafenstr. 3 - 5 Telefon (02173) 94450 Fax 944545 www.kaminbau-engel.de info@kaminbau-engel.de

52159 Roetgen

Z

Als Ofenbau-Meisterbetrieb mit über 35 Jahren Handwerks-Erfahrung laden wir Sie ein in die Welt der Kamine und Öfen. Besuchen Sie eine der größten Ausstellungen im Nord-Westen Deutschlands. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

www.martinwellmann.de Martin Wellmann Die Ofen-Datenbank jetzt martin.wellmann@osnanet.de Kachelöfen - Kamine - Fliesen Eschweg 2 kostenlos als App direkt vom auch Telefon (05407) 3489230 Mobil (0173) 2116709 App Store von Apple oder Fax 818148 im Google Play Store downloaden!

W

80000

K KÖ HK P SÖ G

51371 Leverkusen

H HE O

Für jeden Wohnstil und jedes Ambiente den richtigen Ofen oder Kamin zu planen ist unser großes Anliegen. Wir nehmen uns Zeit für eine individuelle Beratung, technisch einwandfreie Planung und termingerechte Umsetzung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

ZZ

Unsere UnsereÖfen Öfensind sindUnikate Unikate- meister- meisterlich lichauf aufihrihrräumliches räumlichesUmfeld Umfeldund undden den Wärmebedarf zugeschnitten Wärmebedarf zugeschnittenund undvon von Hand gesetzt. Hand gesetzt.

E

E

Ofen Schulte GmbH Osterbrocker Str. 17 Telefon (05963) 283 Fax 1519 www.ofenschulte.de info@ofenschulte.de

49844 Bawinkel

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O W S Z K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O W S Z

K KÖ HK SÖ P SÖ G

G

Sartorius GmbH Molberger Str. 4 Telefon (04472) 1324/25 Fax 1358 www.sartorius-kamine.de info@sartorius-kamine.de

Z

MeisterbetriebimimKaminKamin-und und Meisterbetrieb Kachelofenbau. Kachelofenbau. 750 m² Ausstellungsfläche und ca. 150 Ausstellungsmodelle, viele auch in Funktion.

E

Seit 30 Jahren ist der Meisterbetrieb Siegbert Nowatzke im Raum MelleOS-Herford-Bielefeld Ihr kompetenter Fachbetrieb für individuelle Ofenkonzepte. Mit einer großzügigen Ausstellung, Beratung, 3-D-Planung sowie Verkauf und Service.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Kamin- und Kachelofenbau, exklusive Kaminöfen, Speicheröfen, Gaskamine, Schornsteine & Sanierungen, Stilkamine, Umgestaltung bestehender offener Kamine auch mit Heissluftkassetten, Kaminzubehör, 35 Jahre eingetragener Handwerksbetrieb. E

49688 Lastrup

S

KÖ HK HK SÖ SÖ P SÖ SÖ GG EE HH HE HE OO WW SS KK KÖ

49134 Wallenhorst

50000

www.martinwellmann.de martin.wellmann@osnanet.de

Siegbert Nowatzke Kachelöfen & Kamine Ochsenweg 9 Telefon (05422) 44659 Fax 41710 www.nowatzke.de kontakt@nowatzke.de

Z

50000

Wärme&&Design DesignGmbH GmbH Wärme HausUhlenkotten Uhlenkotten4a 4a Haus Telefon(0251) (0251)922333 922333 Telefon Fax922331 922331 Fax www.waerme-u-design.de www.waerme-u-design.de info@waerme-u-design.de info@waerme-u-design.de

48496 Hopsten 48496 Hopsten

Martin Wellmann Kachelöfen - Kamine - Fliesen Eschweg 2 Telefon (05407) 3489230 Mobil (0173) 2116709 Fax 818148 K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

Feuerarchitektur seit 35 Jahren! Erleben Sie eine der größten und schönsten Ausstellungen für individuellen Kamin- und Kachelofenbau. Nutzen Sie den Vorteil einer etablierten Firma. Profitieren Sie von unseren Stärken.

40000

K KÖ HK SÖ P SÖ G

40000

Beratung - Planung - Ausführung

49324 Melle

K KÖ HK SÖ P SÖ G

47669 Wachtendonk 47228 DuisburgRheinhausen

30000

49134 Wallenhorst

Studio Duis e.K. Karlstr. 16 Telefon (02368) 98760 Fax 57416 www.duis.de kamine@duis.de K KÖ HK SÖ P

46514 Schermbeck

20000

Neue große Ausstellung - separate Pelletofenausstellung - separate Gasaustellung

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

s m ung

Wir n. ine

10000

H HE O

W MH S

Ofen-Wilms – ein feuriges Erlebnis auf 350 m² Kreativausstellung mit 100 Öfen, teilweise in Funktion. Noch der weiteste Weg lohnt sich. Design und Funktionalität im Einklang mit der Natur. E

H HE O

W MH S

Z

Z

P Pelletöfen

SÖ Specksteinöfen

Für jeden Wohnstil und jedes Ambiente den richtigen Ofen oder Kamin zu planen ist unser großes Anliegen. Wir nehmen uns Zeit für eine individuelle Beratung, technisch einwandfreie Planung und termingerechte Umsetzung.

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik

Ö


60000

53773 Hennef

70000

80000

Kaminwelt Hennef Frankfurter Str. 52 Telefon (02242) 7966 Fax 84199 www.kaminwelt-hennef.de info@kaminwelt-hennef.de

EnergieCenter Wittrock Kaminstudio Wittrock Pi-Park / Ottostr. 33 a Telefon (0651) 840730 Fax 8407329 www.kaminwittrock.de info@kaminwittrock.de

Unser Spezialgebiet sind Grundöfen und wasserführende Kamine und Öfen = Strahlungsöfen bis zu 4 Heizgeräte in Funktion. Großausstellung.

BON-A-THERM Hochstr. 13 Telefon (06565) 9574-0 Fax 9574-20 www.bon-a-therm.de info@bon-a-therm.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

55126 Mainz

56218 Mülheim-Kärlich

E

H HE O

Z

Kachelofen-Zentrum-Hinke Auf dem Hahnenberg Telefon (02630) 4050 Fax 4060 www.kachelofenzentrum-hinke.de info@kachelofenzentrum-hinke.de E

W MH S

Z

Unsere Firma besteht in der zweiten Generation. In unserer Ausstellung werden Grund- und Speicheröfen in Betrieb gezeigt (Heizungsunterstützung). Beratung nach telefonischer Terminabsprache, auch Samstag-Nachmittag und am späten Abend.

G H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

Naturgesunde Strahlungswärme vom Kalkbrennerhof.

F.P. Schmelzer Kachelofen- und Luftheizungsbau GmbH Am Finther Wald (Gebäude 5801) Telefon (06131) 471405 Fax 479662 www.kachelofen-schmelzer.com info@kachelofen-schmelzer.com K KÖ HK SÖ P

I TA L I E N

Z

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

54657 Gindorf

ÖSTERREICH

Ihr kompetenter Partner im Bereich Ofen- und Schornsteintechnik, für natürliche Wärme und gemütliche Kaminfeuerathmosphäre.

K KÖ HK SÖ P SÖ HE S

54294 Trier-Euren

90000

W

B

Z

Wir sind ein Familienbetrieb und verfügen über langjährige Erfahrung im Kachelofenbau. Zudem sind wir Direkthändler nahezu aller deutschen und europäischen Kaminofenhersteller.

H HE O

W

S

Ihre Ofenbauer

mit Gütezeichen privatversichert privatversichert

Gütegemeinschaft Gütegemeinschaft Kachelofen Kachelofen e.V.e.V. Martha-Saalfeld-Str. Martha-Saalfeld-Str. 1 1 D-67071 D-67071 LudwigshafenLudwigshafenOggersheim Oggersheim Telefon: Telefon:0621 0621 67184315 67184315 Telefax: Telefax: 0621 0621 67184320 67184320 E-Mail: E-Mail: info@gzko.de info@gzko.de

Z

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

56235 Ransbach-Baumbach

Rembserhof - Kachelöfen Achim Gelhard Forsthaus Rembserhof Telefon (02623) 2648 Fax 4712 www.rembserhof.de info@rembserhof.de K HK SÖ G

56410 Montabaur

E

H HE O

Quetlich Feuerkultur GmbH Hohe Str. 1 Telefon (02602) 90090 Fax 90996 www.quetlich.de info@quetlich.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

MH Modulares Heizsystem

S Schornsteine

E

B Brennstoffe

Wir planen und bauen Ihren Traumofen nach höchsten technischen Ansprüchen, neuen gesetzlichen Bestimmungen und individueller Gestaltung.

W

S

Z

Quetlich Feuerkultur - Design und Funktionalität in bester Verbindung. Wir planen und realisieren Ihren ganz persönlichen Traumofen. Unser Spektrum: Individuelle Ofensysteme, Kaminöfen, puristische Stahlöfen, Designöfen, Kamine, Speicheröfen und Gaskamine. H HE O

W MH

www.renovieren.de

Z Zubehör

Branchenbuch

11


PLZ

00000

56414 Meudt

10000

20000

Kachelofenstudio Egon Wolf Benzstr. 6a Telefon (06435) 966669 Fax 966770 www.kachelofen-wolf.de info@kachelofen-wolf.de K KÖ HK SÖ H HE O

57339 Erndtebrück

30000

63517 Rodenbach

W

S

40000

Dieter Hofmann Kreativ-Meisterbetrieb Im Heegholz 42 Telefon (06184) 53436 Fax 55928 www.kreativ-kamine.de kreativ-kamine@t-online.de

Sachverständige Meister in der 4. Generation. Beratung, Entwurf, Planung, handwerkliche Ausführung. Maßanfertigung in eigenen Werkstätten. Metallverkleidungen von Kaminen in allen Stilrichtungen. Stilkamine nach Maß.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Birkelbach Kamin- und Kachelofentechnik Melbacher Str. 11 Telefon (02753) 508444 Fax 508438 www.ofenbau-birkelbach.de ofenbaumeister@aol.com

63526 Erlensee

58708 Menden

63928 Eichenbühl

Ofenbau Hellwig Mörikestr. 19 Telefon (02373) 964159 Fax 964172 Mobil (0170) 2361231 www.ofenbau-hellwig.de info@ofenbau-hellwig.de

64354 Reinheim

K KÖ HK SÖ P

59348 Lüdinghausen

Kaminwelt Neuer Wilhelm-Haas-Str. 2 Telefon (02591) 507757 Fax 507758 www.kaminwelt.com info@kaminwelt.com K KÖ HK SÖ P

59387 Ascheberg

G H HE O

W

G H HE O

Justus Liebig GmbH Königsberger Str. 2 c Telefon (06162) 93380 Fax 933822 www.ofen-liebig.de info@fliesen-liebig.de

64823 Groß-Umstadt

65197 Wiesbaden

H HE O

E

Feuer & Form Das Ofenhaus in Soest Dipl.-Ing. Thomas Demski Am Hilgenhaus 7 Telefon (02921) 342220 Fax 342221 Mobil 0172/5687846 www.ofenhaus-soest.de

63165 Mühlheim bei Offenbach am Main

Union-Bau Frankfurt GmbH Kamine & Öfen, Schornsteinbau und -sanierung Lämmerspieler Str. 106 Telefon (06108) 910160 Fax 6179 www.KABE.de, Info@KABE.de

65549 Limburg

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

K Kachelöfen

12

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Branchenbuch

W

S

B

P Pelletöfen

65552 Limburg

Z

E

H HE O

OFEN-KAUS Kachelofenbau Niederwaldstr. 43 Telefon (0611) 441081 Fax 9812848 www.ofen-kaus.de holger.kaus@ofen-kaus.de

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

E

Barfuss Ofenbau GmbH & Co. KG Neuer Weg 37 Telefon (06431) 72224 Fax 74132 www.barfuss-ofenbau.de feuer@barfuss-ofenbau.de

E Ethanolöfen

H Herde

B

Z

B

Z

W

S

Z

W MH Z

Wir sind seit 1929 in Wiesbaden im Kachelofenbau tätig. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung mit dem Bau von Kachelöfen, offenen Kaminen und Heizkaminen.

Weber & Flick GmbH Feuerhaus Limburg Diezer Str. 29 a Telefon (06431) 288286 Fax 288733 www.kachelofen-kamine.de feuerhaus@kachelofen-kamine.de

K KÖ HK SÖ P

Z

Ofenbau aus Leidenschaft.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Komplettleistung inkl. aller Schornsteinarbeiten. Seit 2015 verfügen wir über eine neugestaltete Ausstellung von über 400 m², die als die modernste Deutschlands gilt. Wir halten auch eine Vielzahl original Meißner Antiköfen bereit.

W MH S

W MH S

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

59494 Soest

B

Der Kamin ist das Tulpenbeet eines Wintertages. Persisches Sprichwort. A fireplace is like a bed of tulips on a winter day. Un foyer est comme un parterre de tulipes un jour d´hiver. Un camino è un´aiuola di tulipani in un giorno dínverno. Een haard is het tulpenbed van een winterdag.

Benninghaus GmbH Kachelofenbau Schlierbacherstr. 9 Telefon (06078) 8105 Fax 72375 www.benninghaus.de kontakt@benninghaus.de K KÖ HK SÖ SÖ G

W MH S

Seit 1971 ihr kompetenter Partner im Rhein-Main-Gebiet in Sachen Ofenbau + Schornsteinbau. Auch bei Gas- und Pelletöfen sind wir Spezialisten. Große Hausausstellung mit Öfen in Betrieb. Fordern Sie uns auf! Ihr Kaminbau-Team.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

Kamin & Sauna Neuer Burgstr. 16 Telefon (02593) 1630 Fax 7149 www.kamin-und-sauna.de info@kamin-und-sauna.de

H HE O

Die Fa. Heim in Eichenbühl erstellt Planungen und baut hochwertige Kachelöfen und Kamine nach Ihren Wünschen. Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Kachelöfen, Kamine, Speicheröfen und Herde, im Raum Miltenberg geht.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

E

Christoph Heim Etterweg 5 Telefon (09371) 69456 Fax 947403 www.heim-kachelofen.de info@heim-kachelofen.de

S

Kaminwelt Neuer ist ein anerkannter Meisterbetrieb für Kamin- und Kachelofenbau. Neben individuell nach Ihren Wünschen geplanten Kaminen und Kachelöfen, erhalten Sie auch jedes Zubehör für Ihren Wunschkamin.

E

Kaminbau GmbH, Schornsteine, Kamin- und Kachelöfen Hainstr. 12 Telefon (06183) 2011 Fax 1565 www.kaminbau-gmbh.de info@kaminbau-gmbh.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Die Ofen-Datenbank jetzt auch kostenlos als App direkt vom App Store von Apple oder Google Play Store downloaden!

50000

W

B

Z

Meisterbetrieb seit 33 Jahren, Innungsmitglied, 7 Mitarbeiter, Kompetente Beratung und Ausführung, zuverlässige Meisterarbeit und handwerkliches Können. Wir arbeiten mit Ehrlichkeit und Fachkompetenz und bieten zuverlässigen Kundendienst. H HE O

W MH S

Z

Wir sind ein Handwerksbetrieb, der seit 1956 in 3. Generation für jeden Geschmack und Geldbeutel individuelle Heizleistungen anbietet. Unser Motto: „Nur ein zufriedener Kunde bringt einen neuen Kunden“.

G H HE O

HE Heizeinsätze

W MH S

Z

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


66424 Homburg/Saar

SparEnergie

GMBH

66620 Nonnweiler

70000

80000

DPU Profirenovierer GmbH für Kamine & Kachelöfen Dürerstr. 45 Telefon (06841) 9940333 Fax 9940331 www.stachel.com info@stachel.com

Pathen & Sohn, Damian Pathen Im alten Bahnhof, Eisenbahnstr. 3 Telefon (06873) 1636 Mobil (0173) 6740080 Fax 1619 www.pathen.de pathen@t-online.de

Über 40 J. der Speckstein-Pionier. Individuelle Kamin-Kachel-SpecksteinWarmluft u. Kombi- & Grund-ÖFEN auch mit Warm-Wasser-Technik, sowie hochwertige Kamin-Öfen & Backöfen zeigen wir auf 600 m² Ausstellungsfläche über 100 Exponate. Montage weltweit!

Hammer + Postel GmbH Kachelofen + Kaminbau Hafenstr. 23 Telefon (0621) 5865855 Fax 5865858 www.hammer-postel.de kamine@hammer-postel.de

Z

W MH S

Z

Seit über 140 Jahren individuelles und meisterliches Handwerk. Neben Holzauch DER Gaskaminprofi der Region. Besuchen Sie, nach Terminvereinbarung, unsere große und sehenswerte Ausstellung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G HE O

Robert ICKAS Kachelofenbau Inh. Dirk Augstein e.K. Martha-Saalfeld-Str. 1 Telefon (0621) 564007 Fax 569767 www.ickas-kachelofenbau.de dirk.augstein@t-online.de E

W MH S

W MH S

Über 90 Jahre im Dienst des Kunden 4. Generation Meisterbetrieb Besuchen Sie unsere Ausstellung mit 9 Anlagen in Funktion. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ein Kaffee erwartet Sie bereits.

H HE O

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5 · 71083 Herrenberg Tel. 07032 65 68 · Fax 07032 220 49 www.ofenmeister.de · info@ofenmeister.de

Über 40 J. der Speckstein-Pionier. Individuelle Kamin-Kachel-SpecksteinWarmluft u. Kombi- & Grund-ÖFEN auch mit Warm-Wasser-Technik, sowie hochwertige Kamin-Öfen & Backöfen zeigen wir auf 600 m² Ausstellungsfläche über 100 Exponate. Montage weltweit!

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

K HK SÖ G

I TA L I E N

Heizkamine · Kachelöfen · Kaminöfen · Schornsteine · Gartenkamine · Warmwasseröfen Sonderanfertigungen · Kompetente Beratung Große Ausstellung · Zubehör

K KÖ HK

66740 Saarlouis-Röderberg Pathen & Sohn, Damian Pathen Carl-Zeiss-Str. 30 Telefon (06831) 85543 Mobil (0173) 6740080 Fax 880934 www.pathen.de pathen@t-online.de

67071 Ludwigshafen

ÖSTERREICH

Profirenovierer für Kamine und Kachelöfen. Eigene Produkte mit Prüfung Stufe 2: Stachel-Kamin-Feuerkassette seit 1980 + Holzbrand-Optimierer Stufe 2 für Altgeräte.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

67061 Ludwigshafen

90000

W MH S

„ Aus Liebe zum Feuer“

60000

Friedrich-Bergius-Ring 7 · 97076 Würzburg Tel. 0931.27049836 www.feuerhaus-kalina.de

Z

Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ jetzt online kaufen! Verfügbar über die App „Fachschriften“ im App Store von Apple und Google Play Store. 67269 Grünstadt

Stephan Kohl Kamin- und Kachelofenstudio Carl-Zeiss-Str. 9 Telefon (06359) 960438 Fax 960142 www.kohl-kamine.de info@kohl-kamine.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

67657 Kaiserslautern

E

Schwab - exclusive Feuerstellen - kreativer Heizungsbau Mainzer Str. 116 Telefon (0631) 3105682 Fax 3105684 www.schwab-kachelofenbau.de info@schwab-kachelofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

MH Modulares Heizsystem

Das kompetente Kamin- und Kachelofenstudio in der Pfalz. Als bundesweit bisher einzigster Ofenbaumeister ausgezeichnet mit der Anerkennung zum Qualitätsmeister des deutschen Handwerkes.

S Schornsteine

E

B Brennstoffe

H HE O

W MH S

B

Z

Zukunftsbedacht, individuell und zudem kostensparend realisieren wir täglich Kachelöfen, Speicheröfen, Kaminöfen sowie effiziente wassergeführte Heizungsanlagen mit Holz, Gas und Pellets. H HE O

W MH S

B

Z

seit seit1794 1794

Offene Kamine, Kachelöfen Kachelöfen ccessoires, Keramik, Wohnaccessoires, ers& &Paint Paint Farrow & Ball, Papers artgasse 33 A-1040 Wien, Mozartgasse 84 99 99 Tel.: +43/(0)1/505 84 84 99-10 99-10 Fax: +43/(0)1/505 84

Z Zubehör

Branchenbuch

13


PLZ

00000

67663 Kaiserslautern

10000

b+k Kamin- und Wohnstudio GmbH Merkurstr. 7 Telefon (0631) 91591 Fax 56748 www.kaminbaustudio.de info@kaminbaustudio.de

Der kreative Meisterbetrieb für Ihr ganz persönliches Feuererlebnis am Kachelofen, Kamin oder Kaminofen mit Scheitholz, Pellet oder heizungsunterstützend. Begeistern Sie sich für Ihre effiziente Wohlfühlwärme!

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

70567 Stuttgart-Möhringen

Aichele Kachelöfen & Kamine Oberdorfstr. 30 Telefon (0711) 710419 Fax 7170867 MAich56231@aol.com

W MH S

70736 Fellbach-Schmiden

E

H HE O

G

W MH S

Z

VON AU, Mario Garcia-Greno Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Göthestr. 37 Telefon (07150) 82012 Mobil (0173) 6649123 Fax 82014

Heizkamine · Kachelöfen · Kaminöfen · Schornsteine · Gartenkamine · Warmwasseröfen Sonderanfertigungen · Kompetente Beratung Große Ausstellung · Zubehör

S

71634 Ludwigsburg

E

H HE O

W MH S

H HE O

W MH S

B

Z

KÖ HK SÖ SÖ O

72070 Tübingen

Lenhardt GmbH, Kachelöfen - Heizkamine - Kaminöfen Affstätter Tal 5 Telefon (07032) 6568 Fax 22049 www.ofenmeister.de info@ofenmeister.de

72250 Freudenstadt

E

Lenhardt der Ofenbaumeister seit 1935. 360 m² Ausstellung mit verschiedenen Musteröfen.

H HE O

W MH S

B

G

E

25 Jahre Erfahrung und Qualität Rüegg Studio Ludwigsburg

H HE O

E

Natursteinplus GmbH & Co.KG Gewerbegebiet Ziegelei Ziegeleiweg 16 Telefon (07144) 2798 Fax 29657 www.natursteinplus.de info@natursteinplus.de

71711 Murr

Die Ofen-Datenbank jetzt auch kostenlos als App direkt vom App Store von Apple oder Google Play Store downloaden!

K KÖ HK SÖ SÖ G

Mergenthaler GmbH Meisterbetrieb Bärenstr. 3 Telefon (07141) 923920 Fax 902513 www.mergenthaler-lb.de info@mergenthaler-lb.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

„Willkommen bei Ihrem traditionsreichen Meisterbetrieb mit der wahrscheinlich schönsten Kaminausstellung im Raum Stuttgart.“

W MH Z

Z

W

S

H HE O

W

Z

Kaminofenstudio und Speicherofenbau. Eigene Fertigung von Werkstücken in Naturstein. Fenstersimse - Treppen Abdeckungen. Handel KeramikNatursteinfliesen.

B

Z

Fauser Ofenmanufaktur Froschgasse 3 Telefon (07071) 23194 Fax 27909 www.fauser-ofenmanufaktur.de

Ofenmanufaktur seit 1885

K KÖ HK SÖ SÖ G H HE O

Burkhardt GmbH Gärtnerstr. 11 Telefon (07441) 2039 Fax 83462 www.burkhardt-ofen.de info@burkhardt-ofen.de

W

S

Z

Außergewöhnliche OfenWärme.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

W MH S

Bernd Hermann Meisterbetrieb Marktstr. 27 Telefon (07144) 6128 Fax 17160 www.ofen-hermann.de info@ofen-hermann.de

71672 Marbach

Wir planen und montieren. Kachelöfen, offene Kamine, Kaminöfen, Schornsteine, Heizung-Sanitär, Kundendienst. E

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG Wasser, Wärme und Behaglichkeit gibts bei uns zu jeder Zeit.

G H

K KÖ HK SÖ P

Z

www.vonau.biz garcia.greno@vonau.biz

Thomas Lorenz Kachelofen- und Kaminbau GmbH Poststr. 53 Telefon (07031) 228585 Fax 228598 www.der-kreative.de lorenz@der-kreative.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

71083 Herrenberg

Dobler Heiztechnik GmbH Stuttgarter Str. 38 Telefon (07151) 68007 Fax 660160 www.dobler-heiztechnik.de

K KÖ HK SÖ P

SCHRAGE FEUERWELT, die inspirierende Welt rund ums Thema Feuer, Kamine und Schornstein. Meisterbetrieb mit Ausstellung. Monolith-Fire. Faszination Feuer erleben!

K KÖ HK SÖ P SÖ G

71032 Böblingen

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

E HE O

E HE W

50000

Axel Sanwald Kachelöfen + Kamine Daimlerstr. 22 Telefon (07151) 65064-65 Fax 65442 sanwald@r-u-m-fliesen.de

71384 WeinstadtBeutelsbach

Schrage Kaminbau GmbH Gutenbergstr. 32 Telefon (0711) 519535 Fax 5174478 www.schrage-feuerwelt.de info@schrage-feuerwelt.de K KÖ HK SÖ P

70825 Korntal-Münchingen

G

71384 Weinstadt

40000

Z

Robert Lorenz GmbH Schmerstr. 11 Telefon (0711) 581323 Fax 5782204 www.lorenz-kachelofenbau.de info@lorenz-kachelofenbau.de K KÖ HK SÖ P

30000

Kachelofenbau, Heizkamine, Kaminöfen, Herde, Zimmeröfen, Reparatur- und Wartungsdienst. Heizeinsätze: Holz, Öl, Gas, Kohle

K KÖ HK SÖ P SÖ G

70734 Fellbach

20000

W

S

Z

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5 · 71083 Herrenberg Tel. 07032 65 68 · Fax 07032 220 49 www.ofenmeister.de · info@ofenmeister.de

K Kachelöfen

14

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Branchenbuch

P Pelletöfen

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


72501 Gammertingen

01

3

50

E

JAHR

19

63 - 2

Manfred Bieger Kachelofenbau · Meisterbetrieb Herdleäcker 6 • 72501 Gammertingen Telefon (0 75 74) 9 11 70

www.der-kachelofen.de

70000

80000

Kachelofenbau Manfred Bieger Herdleäcker 6 Telefon (07574) 91170 Fax 91172 www.der-kachelofen.de info@der-kachelofen.de

90000

ÖSTERREICH

I TA L I E N

Foto: Baumann

60000

Kontrollierte Be- und Entlüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung.

G r o s s e K a M i n o f e n au s s t e l lu n G

K KÖ HK SÖ P SÖ G

72534 Hayingen

Norbert Arnold GmbH Josefstr. 3 Telefon (07386) 231 Fax 1266 www.ofen-arnold.de info@ofen-arnold.de E

Ernst Kachelofenbau Stefan Ernst Reutlinger Str. 8 Telefon (07123) 14298 Fax 20865 www.ernstofenbau.de info@ernstofenbau.de K KÖ HK SÖ SÖ   G

73765 Neuhausen

H HE O

W MH S

B

Z

Feuer, Wärme und Gemütlichkeit im eigenen Heim nehmen dem Alltag die Hektik und bieten Entspannung und Lebensqualität in hohem Maße. Gerne erfüllen wir Ihnen diesen Traum mit einem Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen von ARNOLD.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

72555 Metzingen

E

H HE O

W MH S

Z

Wir setzen unser ganzes Wissen und Können ein, Ihren Traum von einem Kachelofen oder Kamin in Ihrem Heim Wirklichkeit werden zu lassen. Von der Planung und Gestaltung über das Auswählen der optimalen Heiztechnik sind wir Ihr zuverlässiger Fachbetrieb.

 H

HE O

firetube GmbH Esslinger Str. 56 Telefon (037349) 13934-0 www.firetube.de info@firetube.de

W

S

Z

I PLANUNG

Ein Ofen ist ein Ofen ist ein Ofen? Das sehen wir von firetube anders. Ein Ofen muss sich an die Lebensverhältnisse seines Besitzers anpassen. Muss ein Leben lang halten. Muss flexibel sein. Darf auch gerne als Designelement genutzt werden. Muss im Mittelpunkt stehen. Darf dabei aber nicht im Weg sein.

K KÖ SÖ H HE W MH

I KONSTUKTION I VERGLASUNG I SOLARKRAFT I WOHLFÜHLKLIMA I BELEUCHTUNG

74196 Neuenstadt

Markus Hettich Kachelofenbau Im Götzenkreuz 8 Telefon (07139) 3570 Fax 1333 www.markus-hettich.de markus-hettich@t-online.de K KÖ HK SÖ P

G

E

Privat u. Gerichtsgutachten

I BODENBELÄGE I BEGRÜNUNG I SICHERE VERTRÄGE

H HE O

W MH S

B

I CHECKLISTEN

Z

Alle wichtigen Infos zu den verschiedenen Brennstoffen finden Sie Online.

Bestell-Hotline: 74388 Talheim

Rüegg-Studio Talheim Der Kachelofenbauer Ewald Bartenbach Schmalzberg 9 Telefon (07133) 960145 www.der-kachelofenbauer.com info@der-kachelofenbauer.com

Wintergarten Fachverband e.V Postfach 100217, D 83002 Rosenheim Tel: +49 (0) 8031 / 8 09 98 45 (BRD) Tel: +43 (0) 699 / 14 01 81 00 (Österreich) info@wintergarten-fachverband.de 132 Seiten für 6,80 Euro zzgl. Versand

www.ruegg-studio.de Kamine & Öfen

SH 2016|01 € 6,80

Österreich € 7,50 | Schweiz sfr 13,60 | BeNeLux € 7,90 | Italien € 8,80 | Spanien € 8,80 | Portugal (cont.) € 8,80 | Frankreich € 8,80 | Slowenien € 8,80 | Slowakei € 8,80

F a sz i n a t i o n u n d I n f o r m a t i o n

K KÖ HK SÖ P

74405 Gaildorf-Unterrot

G H HE O

Bohn Kachelofen-Fliesen GmbH Daimlerstr. 6 Telefon (07971) 6446 Fax 3914 www.ofen-bohn.de info@ofen-bohn.de

W MH S

Z

Ihr zuverlässiger Partner bei Kachelöfen, Heizkaminen, Kaminöfen, Herde und Backöfen seit 175 Jahren.

K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

W

S

Z System SF 20

MH Modulares Heizsystem

S Schornsteine

B Brennstoffe

System SF 25

System SF 55

System SF 75H

Z Zubehör Der perfekte Wind- und Wetterschutz für Terrassendach, Balkon oder Loggia! Mit den flexiblen Verglasungssystemen von SUNFLEX schaffen Sie lichte Wohnwelten und offene Raumlösungen. Dabei können wir Ihnen auf Grund der eigenen Entwicklung und Fertigung maßgeschneiderte Lösungen bieten. Die einzigartige Auswahl an SUNFLEX Lösungsmöglichkeiten zur Verglasung von Wintergärten und überdachten Terrassen deckt alle modernen architektonischen Anforderungen ab.

www.sunflex.de

1_1_seite_sunflex_2016-2.indd 1

25.04.2016 11:20:29


PLZ

00000

75365 Calw

10000

20000

Ofen Weiss GmbH Stuttgarter Str. 90 Telefon (07051) 9270-0 Fax 9270-10 www.ofen-weiss.de info@ofen-weiss.de

79426 Buggingen

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE W

76676 Graben-Neudorf

Aichinger-Ofenwelt GbR Daimlerstr. 3 Telefon (07255) 71220 Fax 712222 www.ofenwelt.de info@ofenwelt.de E

Süd-West-Kachelofenbau GmbH Von-Drais-Str. 61 Telefon (07841) 6263-0 Fax 6263-64 www.sued-west-kachelofenbau.de info@sued-west-kachelofenbau.de

Steyer Ofenbau Möhringer Str. 74 Telefon (07461) 76672 Fax 14630 www.kachelofenbau-steyer.de ofenbau.steyer@t-online.de K KÖ HK SÖ SÖ H HE O

W MH S

B

W MH S

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

G H HE O

W MH S

Alle Modellneuheiten der wichtigsten Hersteller finden Sie in der Ofen-Datenbank.

79689 Maulburg

Philipp Feuerträume GmbH Neue Str. 35 Telefon (07622) 61627 Fax 2177 www.philipp-feuertraeume.de info@philipp-feuertraeume.de K KÖ HK SÖ P

Z

Kachelöfen-Warmluftöfen, Grundöfen, Heizkamine, Tulikivi-Specksteinöfen

79713 Bad Säckingen

G H HE O

Kachelofen-Luftheizungsbau Jürgen Richert Münsterplatz 22 Telefon (07761) 57455 Fax 95102 www.richert-ofenbau.de richert@richert-ofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

W

Alle 200 Adressen der Ofenbauer finden Sie auch auf unserer Website

Creativ-Ofenbau GmbH Ralf Schätzle Glottertalstr. 1 Telefon (0761) 2144747 Fax 2144746 www.ofenbau.com info@ofenbau.com K KÖ HK SÖ P

79211 Denzlingen

E

Unsere Öffnungszeiten für Sie: Dienstag - Freitag 10 - 19 Uhr Samstag 10 - 16 Uhr und nach Vereinbarung. Montag geschlossen.

E

H HE O

Rudolf Wöhrlin Markgrafenstr. 52 Telefon (07666) 882838 Fax 882855 www.woehrlin.de rudolf.woehrlin@t-online.de

W MH S

79297 Winden im Elztal

Die Ofenmacherei - Frank Gehring Kirchberg 4a Telefon (07682) 8444 www.die-ofenmacherei.de info@die-ofenmacherei.de

K HK SÖ H

K Kachelöfen

16

KÖ Kaminöfen

W

W MH S

83233 Bernau

Kamintechnik König Sommerlandstr. 13 Telefon (08641) 696999 www.kamintechnik.de info@kamintechnik.de

H HE O

85072 Wintershof bei Eichstätt

P Pelletöfen

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

W

S

W MH S

- Professionelle Ofenberatung - Individuelle und kreative Ofenplanung und -gestaltung - Solides handwerkliches Können seit Generationen - Hochwertige Produkte zum fairen Preis E

H HE O

W MH S

B

Z

Die schönste Art zu heizen. Grundofen, Kachelofen, Heizkamin, Kaminkassette nach Maß, Kachelofeneinsatz austauschen. Fordern Sie Unterlagen zum entsprechenden Heizsystem an! W MH S

Z

Koeber GmbH & Co.KG Hohes Kreuz 22 Telefon (08421) 97980 Fax 979850 www.fliesen-koeber.de info@fliesen-koeber.de K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

Z

Z

service@welte-oefen.de www.welte-oefen.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G HE O

Z

Ofenbaumeister

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

Branchenbuch

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Rudolf Wöhrlin baut für Sie fein abgestimmte und individuell entworfene Kachelöfen und Kamine in bester Qualität, ebenso hochwertige und exklusive Kaminöfen. Öffnungszeiten Ausstellung: Mo-Fr 9.00 –12.00 Uhr, Sa: 10.00-13.00 Uhr.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Soutschek Ofenfeuer Meisterbetrieb & Fachhandel Am Baumgarten 1 Telefon (08035) 968300 Fax 968301 www.ofenfeuer.de info@ofenfeuer.de

83064 Raubling

S

Offene Kamine, Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Pelletöfen, Gartenkamine, Gaskamine, Saunaöfen, Herd & Ofen, Edelstahlschornsteine, Fliesenarbeiten

Welte Öfen GmbH Kachelöfen, Kamine, Speicheröfen, Kaminöfen, Herde Höchst 15-16 Telefon (07657) 1070 Fax 1686

79871 Eisenbach

W

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

79108 Freiburg

50000

Z

Eine Feuerstätte aus unserem Hause entspricht erster Güteklasse an Material und Handwerksleistung. Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik und stehen für fachlich einwandfreie Arbeit.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

78532 Tuttlingen

K KÖ HK SÖ P

S

H HE O

40000

Markgräfler Ofenbau GmbH Gewerbering 15 Telefon (07631) 174112 Fax 174113 www.markgraefler-ofenbau.de markgraefler@der-rote-hahn.de

Sämtliche Ofen- und Kaminformen haben wir für Sie im Programm, ebenso eigene Kreationen und individuelle Sonderanfertigungen. Wir arbeiten nur mit eigenem, geschultem Personal.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

77855 Achern

30000

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

W

Z

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

86368 Gersthofen

70000

80000

Michael Schmid Kachelofenbau, Wellness + Thermenanlagen Bauernstr. 26 Telefon (0821) 499055 Fax 492046 www.schmidvivendi.de info@schmidvivendi.de

90000

Wohnkultur der besonderen Art ist unsere Leidenschaft. Dabei konzentrieren wir uns auf 2 Elemente: FEUER - als Quell des Behagens. WASSER - als Elixier des Lebens. Diese Urkräfte so nutzen, dass sie Ihnen dienlich sind, ist unser Metier.

ÖSTERREICH

87737 Boos Feuer zieht an – Feuer fasziniert Heizen mit Holz Beratung & Montage • Heizkamin • CAD-Planung • Schornstein • Holzherd • Accessoire • Kachelofen • Kaminofen Kachelöfen · Kaminöfen · Kamine Kachelherde · Fliesen · Backöfen

• Pelletofen • Wassertechnik • Backhaus • Pizzaofen • Gartengrill

Südafrikanischer Weinshop

I TA L I E N

Weiß & Söhne Prielweg 5 Telefon (08335) 362 Fax 1523 www.weiss-kacheloefen.de simone.weiss@weiss-kacheloefen.de

Den eigenen Stil verwirklichen und dabei das Erlebnis von Feuer, Wärme, Design und Technik genießen, das ist unser Konzept.

Besuchen Sie unsere Ausstellung im Haus!

87737 Boos · Tel. 08335-362 · www.weiss-kacheloefen.de

K KÖ HK SÖ P

86391 Stadtbergen

G

E

Christian Bader Kachelofenbaumeister Frühlingstr. 28 Telefon (0821) 158549 Fax 311275 www.kachelofen-bader.de ch@kachelofen-bader.de

Kachelöfen und Kamine vom Ofenbaumeister persönlich erstellt.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

86424 Dinkelscherben

86483 Balzhausen

E

Paul Muckle Fliesen und Kachelofenbau Dammstr. 3 Telefon (08292) 901681 Fax 901682 www.muckle-kachelofenbau.de mail@muckle-kachelofenbau.de K KÖ HK SÖ P

H HE O

Günter Reitz Kachelöfen - Heizsysteme Hauptstr. 22 Telefon (08281) 4423 Fax 4426 reitz.kachelofen@gmx.de

H HE O

W

S

88250 Weingarten

info@ofenbau-scholl.de www.ofenbau-scholl.de

Z

W

S

B

88427 Bad Schussenried

Z

Eisen-Fischer GmbH Hofer Str. 3 Telefon (09081) 82-40 Fax 82-66360 www.eisenfischer.de noerdlingen@eisenfischer.de

88662 Überlingen

Hafenmair GmbH Fliesen und Kachelöfen Bachstr. 13a Telefon (08241) 2100 Fax 6035 www.hafenmair.de info@hafenmair.de

B

Otto Gschwend GmbH Design & Wärme Poststr. 26 Telefon (0831) 52286-0 Fax 52286-20 www.ofen-gschwend.de info@ofen-gschwend.de

S Schornsteine

E

W MH S

Z

B Brennstoffe

W MH S

89073 Ulm

E

Ofenbau Scholl Kachel- und Kaminöfen Hähnlehofstr. 61 Telefon (0751) 41254 Fax 551982 www.ofenbau-scholl.de info@ofenbau-scholl.de

W

S

B

Z

www.r-koelle.de r.koelle@t-online.de Spezialist für Speicheröfen und Pelletöfen sowie Heizkamine und Haustechnik. H HE O

W

S

Z

Heizkamine, Rüegg-Studio, Kaminöfen, Kachelofenbau, Pelletsheizanlagen und Solaranlagen.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Renz & Gerner GmbH Bahnhofstr. 17 Telefon (07583) 2355 Fax 4730 renz@ofenbau-renz-gerner.de

W

S

Z

Ofenbau + Ofenfachgeschäft www.ofenbau-renz-gerner.de

E

H HE O

W MH Z

E

H HE O

W

Jens Heitele Ofenbau Weilerstr. 21 Telefon (07371) 2422 Fax 10356 www.ofen-heitele.de info@ofen-heitele.de Z

Manfred Reischmann Nußdorfer Str. 55 Telefon (07551) 4197 Fax 1710 www.ofenbau-reischmann.de info@ofenbau-reischmann.de K KÖ HK SÖ G

Wir sind ein Meisterbetrieb des Ofenbaus mit über 100-jähriger Erfahrung und bauen: Kachelöfen, Grundöfen, Heizkamine, Herde + Backöfen, Wellnessanlagen, Wartung + Service (Reparaturen - auch von antiken Öfen) H HE O

Rainer Kölle GmbH Kachelofen- und Luftheizungsbau Ravensburger Str. 2 Telefon (0751) 6525010 Mobil (0171) 7214474 Fax 6525012

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Individuelle Planung + Beratung CAD unterstütze Visualisierung Ausstellung mit vielen Ofensystemen im Betrieb. Vor Ort Ofen Umrüstungsberatung. Keramische Gestaltung für Bad + Wohnen. facebook.com/hafenmairbuchloe

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

88499 Riedlingen

Wir zeigen Ihnen in unserer modernen Fachausstellung eine große Auswahl an Kaminöfen und Herden bekannter Marken. Die Beratung erfolgt durch unser geschultes Fachpersonal. Auf Wunsch können wir auch den Aufbau bzw. die Montage veranlassen.

E

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ jetzt online kaufen! Verfügbar über die App „Fachschriften“ im App Store von Apple und Google Play Store.

K KÖ HK SÖ P

MH Modulares Heizsystem

Z

Vom Kachelofen bis Pelletsheizung und mehr...

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

87439 Kempten-Allgäu

88214 Ravensburg/ Weissenau

Hähnlehofstraße 61 88250 Weingarten Telefon 0751 41254

KÖ HK SÖ P SÖ G H HE W

86807 Buchloe

W MH S

- Kaminöfen für Holz oder Pellets - Kachelherde - Bad- und Kaminsanierung - Heizkamine - Kachelgrundofen

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

86720 Nördlingen

K KÖ HK SÖ P

H HE W

E

H HE O

Karl Spengler GmbH Kachel- und Kaminöfen Heizkamine, Pelletsöfen Rosengasse 9 Telefon (0731) 64668 Fax 6022762 www.spengler-ofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

W

Z

Meisterbetrieb: Schöne, große Ausstellung mitten in Ulm. Fachkundige Beratung, eigene Mitarbeiter einschließlich Kundendienst. Öffnungszeiten: Di. 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Do. 14-18 Uhr, Fr. 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr. Weitere Infos unter: www.ofenbau-und-kaminöfen.de E

H HE O

W

S

Z

Große Auswahl an Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen und Specksteinöfen auf

Z

Z Zubehör

Branchenbuch

17


PLZ

30000

89073 Ulm

40000

Trucksäß GmbH Herrenkellergasse 5 Telefon (0731) 610516 Fax 69784 www.trucksaess.de info@trucksaess.de KÖ HK SÖ P SÖ W

50000

Seit 40 Jahren „Feuerkultur aus Ulm“

60000

70000

90427 Nürnberg-Neunhof

80000

Union-Bau Frankfurt GmbH Kamine & Öfen, Schornsteinbau und -sanierung Neunhofer Hauptstr. 75 Telefon (0911) 93683-0 Fax 93683-33 www.KABE.de, Info.nbg@KABE.de

Alle wichtigen Infos zu den verschiedenen Brennstoffen finden Sie Online.

90469 Nürnberg

Ofen Götz „alles rund um’s Feuer“ Finkenbrunn 34 Telefon (0911) 4468780 Fax 4466199 www.ofen-goetz.de nuernberg@ofen-goetz.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

89233 Neu-Ulm/Pfuhl

Fa. Märchenofen Ofenhaus Neu-Ulm Stauffenbergstr. 5 Telefon (0731) 713792 Fax 714103 www.maerchenofen.de info@maerchenofen.de KÖ SÖ SÖ H

S

Seit 1979 Ihr Ofenspezialist. Gusseiserne Öfen, historisch & neu. Moderne Kamin- und Speicheröfen. Außergewöhnliche Ausstellung - ein Mekka für Ofenfans & Ofenliebhaber! Deutsches Eisenofenmuseum.

K KÖ HK SÖ P

89257 Illertissen

Großausstellung mit über 100 Modellen. Die Ofenplanung erfolgt mittels CAD maßstabsgetreu. Unsere fest angestellten Facharbeiter gewährleisten höchste Qualität. Wir beraten Sie gerne. W

90619 Trautskirchen

E

Rudi Osswald Kachelöfen & Kamine Hügelauweg 10 Telefon (09102) 1009 Fax 2821 www.osswald-ofenbau.de ofen-rudi@t-online.de

Kachelofenbau-Massar Hans-Würflein-Siedlung 3 Telefon (0170) 8090290 www.kachelofenbau-massar.de info@kachelofenbau-massar.de

K KÖ HK SÖ P

S

W

S

B

Z

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Traumofen!

H HE O

H HE O

W MH S

E

H HE O

Karl Joas GmbH & Co. KG Steinheimer Str. 27-29 Telefon (07321) 9834-0 Fax 9834-44 www.joas-haustechnik.de info@joas-haustechnik.de

W

W

S

Z

Feuerstätten für Niedrigenergieund Passivhäuser.

W MH S

B

Z

Z

Kachelöfen, offene Kamine, Kaminöfen, Lüftung, Heizung, Solar, Bad, Klima, 500 m² Ausstellung, 365 Tage Notdienst.

Gerhard Gießmann Meisterbetrieb im Fliesenlegerund Kachelofenhandwerk Lukasgasse 8 Telefon (09123) 2491 Fax 2411

91207 Lauf

K KÖ HK SÖ P

W MH Z

91352 Hallerndorf

Alle 200 Adressen der Ofenbauer finden Sie auch auf unserer Website.

Kachelofen Ackermann Mobil: 0172 / 713 08 07

... seit 1978

www.kachelofen-ackermann.de

www.giessmann-lauf.de info@giessmann-lauf.de Comfort-Luftheizungen

G H HE O

Kachelöfen Ackermann Haid 28a Telefon (09195) 994506 Mobil (0172) 7130807 Fax 994507 www.kachelofen-ackermann.de info@kachelofen-ackermann.de K KÖ HK SÖ P

91413 Neustadt/Aisch

W

S

Seit 30 Jahren Ihr Experte rund ums Feuer.

G H HE O

W

S

Z

Hermann Seeberger Ofenbau - Heizung - Sanitär Fliesen - Solar Paracelsusstr. 37 Telefon (09161) 7978 Fax 7348 www.seeberger-nea.de info@seeberger-nea.de

www.ofenwelten.de K Kachelöfen

18

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

MH Modulares Heizsystem

Branchenbuch

Z

Grundöfen, Heikamine, Warmluftöfen ... Wir erklären die Unterschiede.

Franz Renz Kachelöfen - Kaminöfen Oberer Graben 1 Telefon (07303) 3405 Fax 42220 info@ofen-renz.de Rüegg-Studio

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

W Wassertechnik

B

Kachelöfen, Kamine, Kaminöfen, Schornsteinbau, Fliesenarbeiten

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

G H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

89518 Heidenheim

90579 Langenzenn/ Laubendorf

Z

k-ew GmbH Kachelofen-Erlebniswelt Germanenstr. 12 Telefon (07307) 8007-0 Fax 8007-11 www.k-ew.de info@k-ew.de

89250 Senden

Komplettleistung inkl. aller Schornsteinarbeiten. Wir halten auch eine Vielzahl original Meißner Antiköfen bereit.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

90000

S Schornsteine

P Pelletöfen B Brennstoffe

SÖ Specksteinöfen Z Zubehör

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik


PLZ

00000

91472 Ipsheim

10000

Werner Dörfer Kachelofenbau & Fliesen Am Kuhwasen 5 Telefon (09846) 314 Fax 978695 www.kachelofenbau-doerfer.de kachelofenbau-doerfer@t-online.de K KÖ HK SÖ P

92224 Amberg

E

Unser Meisterbetrieb – Ihr zuverlässiger Partner seit 1986. Wir beraten Sie gerne bei der Planung Ihres Ofens und bauen diesen fachmännisch ein. Profitieren Sie von über 25 Jahren Erfahrung im Kachelofenbau.

H HE O

Ofen Götz „alles rund um’s Feuer“ Regensburger Str. 27 Telefon (09621) 88816 Fax 88823 www.ofen-goetz.de info@ofen-goetz.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

20000

W

S

B

H HE O

W MH S

B

K KÖ HK SÖ P SÖ G H

93059 Regensburg

Kaminofenzentrum Götz Nußbergerstr. 6 Ecke Frankenstr. Telefon (0941) 448211 Fax 448243 www.ofen-goetz.de info@kaminofenzentrum.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

E

W

S

Ernst Hempfling Inh. Andreas Schade e.K. Jahnstr. 3 Telefon (09261) 4531 Mobil (0049) 160/7880818 Fax 52987

97076 Würzburg

- Spezialist für Kaminöfen von Hase, Feuerhaus Kalina Drooff und Varde Friedrich-Bergius-Ring 7 - Schornsteinsysteme Telefon (0931) 27049836 - Raumluftunabhängige Kamine Fax 27049837 www.feuerhaus-kalina.de info@feuerhaus-kalina.de www.facebook.com/feuerhaus.kalina

www.ernst-hempfling.de info@ernst-hempfling.de

KÖ SÖ SÖ O

W

S

B

Z

97199 Ochsenfurt

Moderne Bau-Technik Tückelhäuser Str. 47 Telefon (09331) 2383 Fax 2402 www.bermich.de info@bermich.de

97204 Höchberg

Schömig Ofenbau, Kachelöfen und Kamine vom Meisterbetrieb Hauptstr. 43 Telefon (0931) 409959 Fax 400077 www.schoemig-ofenbau.de info@schoemig-ofenbau.de

Z

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Traumofen!

H HE O

W MH S

B

Schömig Ofenbau ist ein seit 1964 bestehender Meisterbetrieb in Familienhand mit Sitz in Höchberg bei Würzburg. Wir planen Ihren Traumofen individuell mit modernster CAD-Technik und bauen ihn mit eigenem Fachpersonal fachgerecht und sorgfältig ein.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

Z

Alle Modellneuheiten der wichtigsten Hersteller finden Sie in der Ofen-Datenbank.

97833 Frammersbach

K KÖ HK SÖ P SÖ G

95448 Bayreuth

E

Kachelofenbau Dötschel Inhaber Michael Wening e.K. Carl-Maria-von-Weber-Str. 7 Telefon (0921) 22377 Fax 12082 www.doetschel.de Wärme, Wohnen, Wohlfühlen K KÖ HK SÖ G H HE O

96185 Schönbrunn

K Kachelöfen

20

W MH S

KÖ Kaminöfen

- Kachelöfen für Scheitholz und Holzpellets, auch mit Wassertechnik - Heizkamine und Kachelherde - Austausch von Heizeinsätzen (im Zuge der novellierten Bundesimmissionsschutzverordnung) - Hochwertige Kaminöfen W MH B

G H HE O

Z

W MH S

Branchenbuch

S Schornsteine

Z

P Pelletöfen B Brennstoffe

Rüegg-Studio Kuhfittig GmbH seit 1894 Öfen - Kamine - Fliesen Talstr. 79 Telefon (03682) 482823 Fax 41886 www.kuhfittig.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

SÖ Specksteinöfen Z Zubehör

W

Z

S

B

S

Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ jetzt online kaufen! Verfügbar über die App „Fachschriften“ im App Store von Apple und Google Play Store. 98544 Zella-Mehlis

HK Heizkamine SÖ Speicheröfen

MH Modulares Heizsystem

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE W

Z

Reuss GmbH Fliesen-Bäder-Öfen Gruber Str. 2, Frenshof Telefon (09549) 92290 Fax 922999 www.reuss-online.de info@reuss-online.de K KÖ HK SÖ P

W Wassertechnik

H HE O

Z

Schornstein- & Kaminbau Suhl Andreas Walther Gothaer Str. 115 Telefon (03681) 300932 Fax 300944 www.kaminbau-walther.de info@kaminbau-walther.de

98527 Suhl

Küblböck Kachelofenbau GmbH Hopfenröthe 3 Telefon (09471) 900-314 Fax 900-350 www.kueblboeck.de baukeramik@kueblboeck.de

W MH S

Goßmann Kachelofenbau GmbH Spessartstr. 68 Telefon (09355) 97674-0 Fax 97674-10 www.ofen-gossmann.de info@ofen-gossmann.de K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

93133 Burglengenfeld

50000

96364 Marktrodach

Z

Werkstätten für Ofenbau Rittmeyer + Partner GmbH Oskar-von-Miller-Str. 3 Telefon (09433) 338 Fax 8578 www.w-f-o.de info@w-f-o.de

92507 Nabburg

40000

Z

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Traumofen!

E

30000

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

Seit 1894 bauen wir Kachelöfen und Kamine individuell aus Meisterhand. In unserem Rüegg Studio zeigen wir Ideen rund um das Feuer und die Keramik. Eine Vielzahl von Speicherund Kaminöfen runden unser qualitativ hochwertiges Angebot für Sie ab. E

H HE O

HE Heizeinsätze

W

S

B

O Ofenkeramik

Z


60000

70000

80000

90000

ÖSTERREICH

I TA L I E N

ÖSTERREICH 99084 Erfurt

Borgmann Kamin-Kachelofenbau Trommsdorffstr. 16 Telefon (0361) 5624465 Fax 5624466 www.borgmann-erfurt.de post@borgmann-erfurt.de K KÖ HK SÖ P

99817 Eisenach

E

1020 Wien

H HE O

feuer & design GmbH, Öfen & Kamine aus Meisterhand Altstadtstr. 33 Telefon (03691) 724344 Fax 724345 www.feuer-und-design.de info@feuer-und-design.de

W

Manfred Köthe Kachelofen- u. Kaminbau Mühlhäuser Weg 3 Telefon (036026) 90270 Fax 90574 Mobil-Nr.: 0171/5135569 K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

B

H HE O

W

S

B

1040 Wien

E. Fessler Ges.m.b.H & Co.KG Mozartgasse 3 Telefon (0043) 1/5058499 Fax 5058499/10 www.fessler-kamine.at office@fessler-kamine.at K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

6820 Frastanz

www.kaminbau-koethe.de info@kaminbau-koethe.de

E

www.gschlenk.at office@gschlenk.at Besuchen Sie uns auch in unserem Online-Shop auf unserer Website und unserem Rüegg-Flagship Store.

K KÖ HK SÖ SÖ HE O

Z

In unseren Ausstellungen in Bad Salzungen und Eisenach finden Sie eine riesen Auswahl an Vorführmodellen. Unser Team bietet Ihnen von der Beratung über die realistische 3-dimensionale Planung bis hin zur Realisierung Ihres „Feuerobjekts“ einen kompetenten u. umfassenden Service.

K KÖ HK SÖ P SÖ G H HE O

99976 Struth-Rodeberg

B

Gregor Gschlenk Heizkamine, Kachelöfen, Fliesen und Feinsteinzeug Haidgasse 15 Telefon (0043) 1/3327182 Fax 3327182-4

ITALIEN

Alle 200 Adressen der Ofenbauer finden Sie auch auf unserer Website

33080 Porcia (PN)

E

Gort Rudolf GmbH Feldkircherstr. 10 Telefon (0043) 5522/51726 Fax 517267 www.gort.at rudolf@gort.at K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Zu unserer hochwertigen Produktpalette zählen Heizkamine, Kaminöfen, Gaskamine, Pelletöfen, Bioethanolkamine und selbstverständlich offene Kamine. Individuelle Handwerksleistung vom Hafnermeister ist unsere Stärke, seit über 200 Jahren!

PALAZZETTI LELIO S.P.A. Via Roveredo 103 Telefon (0039) 0434/922922 www.palazzetti.it comm.int@palazzetti.it

KÖ HK P

H HE

H HE O

W

B

Z

Offene Kamine, Kachelöfen, Herde, Kaminöfen, Restauration.

E

H HE O

W MH S

Z


Tipps und Hinweise

1

Wer in Zukunft umweltgerecht und wirtschaftlich heizen möchte, sollte seinen offenen Kamin vor der nächsten Heizsaison mit einer Kaminkassette nachrüsten. Unter einer Kaminkassette versteht man passgenau angefertigte, ver-

schließbare Einsätze, die für den nachträglichen Einbau in einen offenen Kamin vorgesehen sind. Durch den geschlossenen Feuerraum, die verglaste Feuerraumtür, die moderne Verbrennungstechnik und das Umströmen der Kaminkassette mit Luft, die sich am Stahlmantel erwärmt und den Wohnraum aufheizt, steigt der Wirkungsgrad um das Vier- bis Fünffache. Die Emissionen werden maßgeblich gesenkt und der Brennstoffverbrauch geht merklich zurück.

Dass der Einsatz von Holz als Brennstoff nicht zu Lasten der Wälder geht,

3

belegt die letzte Bundeswaldinventur von 2014. Aktuell ist fast ein Drittel der Bundesrepublik mit Wald bedeckt, was einer Fläche von 11,4 Millionen Hektar entspricht. Und darin schlummern Holzvorräte von 3,7 Milliarden Kubikmetern – die größten in ganz Europa. Dabei ist der Holzvorrat in den letzten zehn Jahren sogar um sieben Prozent angestiegen und hat ein Rekordniveau, wie vor der Industrialisierung im 18. Jahrhundert, erreicht.

In Form von Scheiten, Briketts und Pellets wird Holz insbesondere von Privathaushalten als CO2-neutraler Brennstoff genutzt. Hölzer, die bei

4

der notwendigen Durchforstung der Wälder oder in Sägewerken als

Nebenprodukt anfallen, stellen hierbei den weitaus größten Anteil. Im vergangenen Jahr wurden in den rund 11 Millionen privat genutzten Einzelraumfeuerstätten in Deutschland rund 17 Millionen Festmeter Holz zur Wärmeerzeugung verwendet. Hierdurch konnten rein rechnerisch 10 Millionen Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids (CO2)

vermieden werden. Der Grund: Bei der Verbrennung von

Holz wird immer nur so viel Kohlendioxid abgegeben, wie der Baum zuvor beim Wachstum aufgenommen hat. Während also in den Kaminöfen, Kachelöfen, Heizkaminen oder Pelletöfen die Flammen

5

lodern, wächst draußen im Wald die gleiche Menge und mehr Holz wieder nach – und bindet erneut große Mengen des Treibhausgases.

Bereits bevor der Rohbau erfolgt, sollte klar sein, wo der Schornstein seinen Platz finden soll. Oft wird er stiefmütterlich geplant, weil sich zu

2

diesem Zeitpunkt noch keiner konkrete Gedanken zur Gestaltung des Kamins macht. Der Schornstein wird irgendwo im Wohnzimmer geplant, meist dort, wo er bautechnisch am besten passt, später aber stört. Am

22

besten ist es, wenn der Schornstein nicht im Raum steht,

Bei Fragen zur neuen häuslichen Feuerstätte sollte ein Gespräch mit dem Bezirksschornsteinfegermeister immer eingeplant werden. Er berät und informiert unabhängig zum Beispiel über die richtige Dimensionierung der Wärmeleistung. Obwohl für den Einbau eines neuen Kachel-

ofens oder Heizkamineinsatzes manchmal nur ein bis zwei Tage benötigt werden, ist eine Neuinstallation oder eine Modernisierungs-

wo der Kamin später seinen Platz finden soll. Hier steht er

maßnahme außerhalb der Heizsaison empfehlenswert. Denn in den

oft nicht am richtigen Platz. Im dahinterliegenden Raum

Sommermonaten lässt sich alles in Ruhe planen und auch Ofensetzer

stört er vielleicht weniger und man hat im Kaminraum eine

sowie Heizungsbauer haben hier eher Termine frei als in den hektischen

flache Wand, die frei für Gestaltung ist.

Herbst- und Wintermonaten.

Branchenbuch


Was ist schöner, als ein Bücherregal rechts und links vom Kamin? Das ist möglich, man muss nur beachten, dass zwischen Kamin und brennbaren Materialien ein Mindestabstand eingehalten werden muss. Der Abstand zwischen

6

Kaminkörper/Feuerraum und brennbaren Materialien ist abhängig von

einigen Gesichtspunkten. Hier gibt der Schornsteinfeger konkret Auskunft. Er muss vor Aufstellen eines Kamins seine Zustimmung erteilen. Möchte man Regale oder andere Möbeleinbauten um den Kamin herum bauen,

Neben Sonnenkollektoren, Windrädern, Wärmepumpen

sollte man den Schornsteinfeger dies vorher schildern und die Ausführung

und Wasserkraftwerken zählt auch Holz als CO2-neutraler

mit ihm abstimmen. Vor dem ersten Anheizen erfolgt die Feuerstätten-

Brennstoff zu den erneuerbaren Energien. Während Son-

9

abnahme durch den Schornsteinfeger. Die Abstimmung mit dem Schorn-

nen- und Wasserkraft insbesondere für die regenerative

steinfeger übernimmt in der Regel der Kaminbauer.

Stromerzeugung von Bedeutung sind, dominiert Brennholz den Wärme-

markt und ersetzt fossile Brennstoffe wie Erdgas und Heizöl. Biomasse

müssen bis Ende 2017 alle alten Kaminöfen, Kachelofeneinsätze sowie Heizkamine mit einer Typprüfung vor 1985 stillgelegt, nachgerüstet oder ausgetauscht werden, wenn sie die vorgegebenen Grenzwerte nicht erfüllen. Weitere Fristen stehen 2020 und 2024 an. Experten schätzen da-

7

her, dass in den kommenden acht Jahren über vier Millionen Feuerstätten erneuert werden müssen. Der Ofentausch zahlt sich neben den Vorteilen für die Umwelt auch für den Käufer aus. Denn die Verbrennungstechnik hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht: Ein deutlich niedrigerer Brennstoffverbrauch dank

10

in Form von Brennholz stellt heute rund 80 Prozent der erneuerbaren Energien, die in Deutschland zur Wärmeerzeugung eingesetzt werden. Beim Kauf eines neuen Ofens ist darauf zu achten, dass dieser nicht nur für Holz, sondern auch für Briketts aus Braunkohle geeignet ist. Das hat seinen Grund: Bewährt hat sich ein BrennstoffMix nach dem Motto „Erst Holz, dann Briketts“.

Während Holzscheite schnell entflammen und den Ofen anheizen, haben sie einen schnellen Abbrand und müssen öfters nachgelegt werden.

8

höherem Wirkungsgrad hat Einsparungen von 30 Prozent

Hochwertige Briketts aus Braunkohle halten hingegen Glut und Wärme

und mehr zur Folge und führt zu geringeren Emissionen.

über Stunden, eventuell sogar die ganze Nacht.

Ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen ist eine HightechAnlage und ein Stück persönliches Wohn-Design. Experten warnen vor gefährlichen Billigöfen und Selbstbausätzen. Wer die Beratung eines qualifizierten Ofen- und LuftheizungsbauerMeisterbetriebs nutzt, spart Zeit, Nerven und hat in allen Fra-

Heizsystem maßgeschneidert zu realisieren. Er kennt die bauund umwelttechnischen Vorschriften und verbindet traditionelle Ofensetzkunst mit moderner Heiz-, Steuer- und Regeltechnik. Als „Meister des Feuers“ gibt er einen Überblick über die unterschiedlichen Ofensysteme, Design- und Kachelvarianten und be-

gen zu Design und Technik mehr Sicherheit. Mit seiner Meisterprüfung

rücksichtigt individuelle Wünsche und Anforderungen in Bezug auf die

und Berufserfahrung hat der Kachelofenbauer die Kompetenz, um das

Nutzung und die optische Gestaltung des Ofens. Eine Vor-Ort-Besichtigung der räumlichen Gegebenheiten sollte ebenso selbstverständlich sein, wie die Ermittlung des exakten Wärmebedarfs. Beispielsweise lässt sich ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen mit integriertem Wasserwärmetauscher mit allen anderen Heizsystemen kombinieren, auch mit Solarthermie, und über einen zentralen Wärmespeicher/Pufferspeicher vernetzen. Dort wird die Wärme sämtlicher Wärmeerzeuger gesammelt und bedarfsgerecht für die Heizungs- und Brauchwassererwärmung verteilt. Die Abstimmung des Gesamtsystems braucht Fachkompetenz und Erfahrung. Besonders in Niedrigenergiehäusern mit geringem Wärmebedarf spielen die richtige Dimensionierung der Anlage und die sichere Belüftung eine wichtige Rolle. Die Professionalität des Experten zeigt sich auch, wenn Änderungswünsche bei den Ofen-Entwürfen berücksichtigt werden. Der Ofen-Einbau sollte ruhig und geordnet ablaufen. Auch die Einweisung, Inbetriebnahme sowie ein Pflege- und Wartungsangebot gehören zum Service eines Kachelofenbauers.

Branchenbuch

23

Quelle und Fotos: AdK, HKI, Spartherm, Fotolia: Zerbor

Aufgrund der aktuellen Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV)


Kamine & Kachelöfen 2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you