Issuu on Google+

GESUND ›bauen

1

BLOCKBAU

2

FACHWERKBAU

Holzbauweisen Holz ist aus der Baugeschichte der Menschheit nicht wegzudenken. Aus einfachen Anfängen hat sich eine hochwertige Ausführung entwickelt. Für den Bau von Wohnhäusern können heute unterschiedliche Bauweisen gewählt werden. diese möchten wir hier vorstellen.

Gesund › wohnen 2011

Die Blockbauweise gehört zu den ältesten Hausbaumethoden. Sie gilt als Inbegriff des naturnahen, urwüchsigen Bauens und Wohnens. Die Wände bestehen aus Holzbohlen oder Kanthölzern, die mit ein- oder mehrfachen Nut- und Feder-Verbindungen horizontal übereinander geschichtet werden und zur flächigen, vertikalen Lastabtragung dienen. Die Ecken sind über eine Verkämmung der rechtwinklig anliegenden Bohlen oder Stämme miteinander verbunden. Trotz Trocknung der Hölzer müssen beim Blockbau besondere Vorkehrungen getroffen werden, damit durch Setzverhalten oder Schwund keine Wärmebrücken oder andere Bauschäden entstehen. So werden heute vorkomprimierte Dichtungsbänder zwischen Nut und Feder eingelegt. Um die Fugendichtheit zu optimieren, werden auch Stahlseile senkrecht zur Fugenrichtung eingebaut, die das Aufgehen von Fugen infolge Schwindens verhindern. Mehr und mehr setzen sich aus energetischen Gründen mehrschichtige Wandaufbauten durch. So gibt es zweischalige Blockwände mit zwischenliegender Dämmung. Aber auch eine einschalige Wand mit raumseitiger Dämmung und Profilbrettverschalung ist möglich.

Der Fachwerkbau hat seinen Ursprung im Pfostenbau der Frühgeschichte. Die Zwischenräume (Gefache) des Fachwerks wurden mit Lehm, Flechtwerk oder Steinen – oft in Kombination – ausgefüllt. Gebildet wird das Fachwerk aus senkrechten Pfosten und waagrechten Balken. Die Pfosten, die auf Schwellen aufgesetzt sind, werden auch Ständer genannt. Deshalb wird der Fachwerkbau gelegentlich auch als „Ständerbau“ bezeichnet. Zur Decke hin bildet der sogenannte Rähmbalken den oberen Wandabschluss. Zwischen den Ständern sind waagrechte Riegel eingebaut, wodurch die Fachungen entstehen. Die Aussteifung erfolgt über schräg verlaufende Streben. Das ergibt ein stabiles Konstruktionsgerippe. Zur Verbindung der Holzelemente dienten aufwendige Holzverbindungen wie Zapfen, Versätze oder Verblattungen; gesichert durch Holznägel. Die Ausfachung hatte und hat keine statische Funktion. Die Konstruktion ist meist sichtbar, wobei die Ständer in einem Raster von 800 bis 1 200 mm stehen. Verwendet werden in der Regel Nadelhölzer (Fichte und Tanne), im Schwellenbereich bei starker Belastung auch Eichen- oder Buchenholz. Die Blütezeit des Fachwerkbaus endete mit dem 19. Jahrhundert.


SKELETTBAU

3

4

5

TAFELBAU

RAHMENBAU

Aus dem Fachwerkbau entwickelte sich der zeitgemäße Skelettbau. Charakteristisch ist die aufgelöste, in einem relativ großen Raster geordnete Tragstruktur aus Stützen und Trägern. Der Stützenabstand beträgt bis zu fünf Meter. Die Stützen sind entweder geschosshoch oder (häufiger) gehen im Gegensatz zum Fachwerk über die Geschosse hinweg. Die Aussteifung wird über Holzdiagonale, Stahlverspannungen oder über Beton- und Mauerwerkswände erreicht. Durch den Einsatz von konstruktiven Vollholzprodukten und den schon angesprochenen Stahlseil-Verbindungen werden weitgespannte und dennoch filigrane Holzskelette ermöglicht. Da die tragende Struktur unabhängig von den raumabschließenden Bauteilen bleiben kann, ist die Grundrissgestaltung sehr flexibel und individuell. Wände können auch später problemlos versetzt werden. Auch die Ausbildung von großen Glasflächen ist möglich, weil die Fassaden nicht in die Tragstruktur integriert sind. Konstruktion und Planung sind nicht an ein Raster gebunden. Um eine wirtschaftliche Konstruktion umzusetzen, empfiehlt sich jedoch die Festlegung eines Konstruktionsrasters, das nicht identisch mit dem Ausbauraster sein muss.

Der Holzrahmenbau ist ein Re-Import aus Nordamerika. Er entwickelte sich dort aus der traditionellen Fachwerkbauweise der europäischen Einwanderer und wird als „TimerFrame“ bezeichnet, nach dem gängigen Holzquerschnitt (2 x 4 inch) auch als „two by four“. Holzrahmenbauten bestehen aus einem Traggerippe von Hölzern mit möglichst gleichen Querschnitten, die in der Regel durch Holzwerkstoffplatten flächig beplankt sind. Diese Decken-, Dach- und Wandtafeln sind in allen Richtungen belastbar und wirken gleichzeitig aussteifend. In die Hohlräume zwischen den Holzrahmen wird die Wärmedämmung eingelegt, sodass tragende Konstruktion und Dämmung in einer Ebene liegen. Dadurch entsteht ein multifunktionales Bauteil, das statische und bauphysikalische Funktionen übernimmt. Das Konstruktionsraster beträgt im Regelfall 62,5 cm und reicht bis 100 cm. Die Industrie hat ihre Plattenmaße darauf abgestimmt. Mit der Holzrahmenbauweise – hauptsächlich praktiziert von Zimmereibetrieben – sind beliebige Grundrisse möglich. Man kann sie als Vorstufe des Fertigbaus bezeichnen. Ein Nachteil bei einfacher Ausführung ist ein schlechtes Wärmespeicherverhalten.

6

MASSIVBAU

Vergleicht man die modernen Konstruktionen des Holzrahmenbaus mit denen des Holztafelbaus, so stellt man fest, dass sich die beiden Bauweisen vom Prinzip her kaum unterscheiden, allerdings deutlich im Grad der Vorfertigung. Der Holztafelbau ist die Bauweise der Fertighaushersteller. Wird beim Holzrahmenbau in der Regel nur das gedämmte Wandteil mit beidseitiger Beplankung angeliefert (oft wird die Dämmung auch erst auf der Baustelle in die nur einseitig beplankten Wände eingelegt), so werden beim Holztafelbau die Elemente mit eingebauten Fenstern, Türen, verfliesten Wandflächen und aufgebrachter Fassdenbekleidung vorgefertigt und komplett zur Baustelle gebracht. Auch die Haustechnik ist schon weitgehend integriert. Die Vorteile für den Bauherrn liegen auf der Hand: hoher Qualitätsstandard durch Fertigung im Werk bei immer gleichbleibenden Bedingungen, kurze Bauzeit – vor allem sind die Häuser schon nach ein bis zwei Tagen absolut wetterfest –, kostengünstige Produktion und Montage. Wurden in den Anfangsjahren vorwiegend Typenhäuser ohne große Änderungsmöglichkeiten gebaut, liefert die Fertighausindustrie heute in erster Linie individuell geplante Architektenhäuser.

Der Massivbau ist nicht den Stein-auf-Stein-Bauern vorbehalten. Denn es gibt auch Holzhäuser in Massivbauweise. Hier handelt es sich ebenso um flächige Bauweisen mit vollen Querschnitten. Massivbauelemente und -bauteile bestehen aus Sägeprodukten wie Brettern, Bohlen oder Kanthölzern, welche miteinander vernagelt, verschraubt, verbolzt oder verleimt sind. Dabei kann auch Rest- und Schwachholz verarbeitet werden, wodurch sich eine hervorragende Rohstoff-Effizienz ergibt. Holz-Massivbauelemente beruhen im Gegensatz zum Holztafelbau/-Rahmenbau auf der Trennung der tragenden (bzw. wärmespeichernden) Funktion und der bauphysikalisch wirksamen Schichtenfolge. Inzwischen gibt es eine Reihe von modernen Massivholzsystemen (denn der klassische Blockbau gehört genau genommen auch dazu), die in drei Hauptgruppen unterteilt sind: mit Leimverbindungen (Brettschichtholz - und Blocktafelbauweise), mit metallischen Verbindungen – hierzu zählen die Brettstapelholz-Technologie und die Vollholz-Blockständerwände – sowie metallund leimfreie Systeme, bei denen die Einzelbretter mit Hartholzdübeln zusammengehalten werden.

Gesund › wohnen 2011


GESUND ›bauen

Holzhaus-Anbieter In unserer Übersicht stellen wir Ihnen wichtige Holzhaus-Anbieter und ihre Leistungen vor. Naturgemäß kann sie nicht vollständig sein, da es zahlreiche Unternehmen gibt, die nur im regionalen Bereich tätig sind.

KonstruKtion

Firma Baufritz

www.baufritz.de

QualitätszeicHen

Fichte und Lärche; Holztafelbau mit FSC, PEFC; Dämm- ALLÖKH, BDF, DFV, Hobelspanstoff NatureplusEU-Umweltaudit, dämmung und Zertifiziert, von GDF, QDF, RAL Elektrosmogschutz ÖKO-Test empfohlen

Bien Zenker Holztafelbau www.bien-zenker.de

Büdenbender

Holzart/ zertiFizierung

Diffusionsoffener Holztafelbau

ausbaustuFen

energiestandard eFFizienzHaus

Ausbauhaus, schlüsselfertig

Jedes Haus kann als KfW-Effizienzhaus 55 realisiert werden

BDF, QDF, RAL HolzKfW-Effizienzhaus hausbau Montage, Ausbauhaus, zur Fichte 70, 55, 40, Passiv(PEFC – nachhaltige RAL Holzhausbau Ausstattung fertig, haus, Plus-EnergieHerstellung, BMF, schlüsselfertig Waldwirtschaft) Haus PEFC

Fichte, Kiefer

www.buedenbender-hausbau.de

BDF, QDF, RAL Produktion, RAL Montage

Verschiedene Ausbaustufen von Ausbauhaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 55, 40

Fichte

QDF, RAL,BDF, GDF, DHV, dena-GüteAusbauhaus, techsiegel, PassivhausKfW-Effizienzhaus nikfertig, fast fertig, Zertifizierung 70, 55, 40 Passivhaus schlüsselfertig (Passivhaus Institut Darmstadt)

Holztafelbau

Fichte, Kiefer, Lärche

Ausbauhaus, schlüsselfertig; Umbau/Aufstockungen

Holztafelbau

Märkische Kiefer

Fingerhaus Holztafelbau www.fingerhaus.de

Fingerhut BDF, QDF, RAL

KfW-Effizienzhaus 70, 55

www.fingerhut-haus.de

Fischerhaus

www.fischerhaus.de Gesund › wohnen 2011

BDF, RAL, QDF, BMF, Ausbauhaus, tech- KfW-Effizienzhaus plant for the planet, nikfertiges Haus, 70, 55, Passivhaus, ig Passivhaus bezugsfertiges Haus Energie-Plus-Haus


KonstruKtion

Firma Frammelsberger

Holzrahmenbau

Holzart/ zertiFizierung

Fichte

QualitätszeicHen

ausbaustuFen

energiestandard eFFizienzHaus

DMBV, RAL Produktion und Montage

Ausbau, Fertigbau, Schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70

DMBV, RAL, GB, DMBVaktivhaus

Ausbaustufen von Richtmeistermontage bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70 und 55

Ausbaushaus, Ausbauhaus mit Haustechnik, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 55, passivhaustauglich

www.frammelsberger-holzhaus.de

Fullwood

www.fullwood.de/

einschalige massive Blockbohlennordische Polarbauweise, Fertigkiefer – technisch wände, garantierte getrocknet Setzungsfreiheit

Holzriegelkonstruktion

Fichte, Lärche

ÜA-Zeichen; Austria Gütezeichen; Önorm B3804 Prüfzeichen; DIN 1052 Prüfzeichen; RAL Gütezeichen

Holzrahmenbau

Märkische Kiefer, PEFC-zertifiziert

BDF, FMPA, ESH, KVH, TÜV-Nord

Starterhaus, fast schlüsselfertig, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70 und 55

Holztafelbau

Kiefer, Fichte, Lärche, Douglasie aus heimischen Wäldern

BDF, QDF, RAL, wohnmedizinisch empfohlen

schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Griffner

www.griffner.com

Gussek

www.gussek-haus.de

Haacke

www.haacke-haus.de

Holzrahmenbau

PEFC-zertifiziert

Ausbauhaus , Mehrwerthaus BDF, QDF, RAL, mit Haustechnik, GDF, FSC, Bad-Kompletthaus, klimaaktiv:partner schlüsselfertiges Haus

Holztafelbau

Heimisches Holz, PEFC-zertifiziert

BDF, CE, QDF, ISOQM, RAL, Minergie

Ausbauhaus, fast schlüsselfertig, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40, Passivhaus

Holzständerbau

Fichte

GDF

verschiedene Ausbaustufen von Ausbauhaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40, Passivhaus

Blockbohlenbau

Finnische Kiefer, CE-Zertifizierung

CE, TÜV Süd, VTT

Bausatz, Bausatz mit Richtmeister, Richtfest-, Rohbauoder Komplettmontage

Alle KfW-Effizienzstufen können erreicht werden

Holztafelbau

Heimische Fichte, PEFC-zertifiziert

RAL, GDF

verschiedene Ausbaustufen von Ausbauhaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Holztafelbau

Kiefer, Fichte

BDF, GDF, QDF, RAL

Alle Ausbaustufen bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Haas

www.haas-fertigbau.de

Hanse

KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40

www.hanse-haus.de

Heldhaus

www.heldhaus.com

Honka

www.honka.de

Isartaler

www.isartaler-holzhaus.de

Keitel

www. fertighaus-keitel.de

Gesund › wohnen 2011


GESUND ›bauen

KonstruKtion

Firma Kitzlinger

Holztafelbau

ausbaustuFen

energiestandard eFFizienzHaus

verschiedene Douglasie, Fichte, IBR, RAL, natureplus, Ausbaustufen von Tanne Öko-Test Ausbauhaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 55, Passivhaus

Holzart/ zertiFizierung

QualitätszeicHen

www.kitzlinger.de

Lehner Holztafelbau

Schwarzwald-fichte

GDF, BND, RAL Produktion uns Montage

individuelle Ausbaustufen von Ausbauhaus bis schlüsselfertig

Effizienzstufen von KfW-Effizienzhaus 70 bis Passivhaus

Heimische Hölzer

IBR, RAL, MFPA, internat. quality seal, Gütezeichen Fertighaus

Ausbaustufen von Basishaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 40, Passivhaus

Rohbauhaus, Ausbauhaus, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 55, ggfl. KfW-Effizienzhaus 40

www.lehner-haus.de

Luxhaus Holztafelbau www.luxhaus.de

Markmassivholzbau

www.mark-massivholzhaus.eu

Meisterstück

Holzblockbauweise österreichische mit AußenGebirgsfichte und dämmung und –lärche (zertifiziert: Austria-Gütesiegel hinterlüfteter nachhaltige ForstFassade; alternativ wirtschaft) Massivholzhaus

Holztafelbau

Fichte, Kiefer

BDF, QDF, RAL, BMF

schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Holztafelbau

Fichte, Kiefer, Douglasie

BDF, QDF, RAL

verschiedene Ausbaustufen von Ausbauhaus bis schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 85, 70, 55, Passivhaus

Massivholz-RiegelBauweise

Fichte, Lärche

GDF, LGA, RAL

schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Blockbau, Holzrahmenbau, Holzmauerbau

Lärche, Fichte

RAL Produktion, RAL Montage

Bau-Mit-Haus, Ausbauhaus, bezugsfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Holztafelbau

Fichte, PEFC-zertifiziert

BDF, BMF, QDF, RAL

Ausbauhaus, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 55, andere Energiestandards auf Anfrage

Blockbohlenbau, Blockelemente, Fertigteilelemente mit Holz und Putz

Fichte, Lärche

Blockbau, Holzriegelbau, Soligno

Fichte, PEF, FSC-Zertifizierung

www.meisterstueck.de

PlatzHaus 21

www.platz.de

Regnauer

www.regnauer.de

Rems-Murr

www.rmh-online.de

Rensch

www.rensch-haus.com

Ro-Rei

RAL - G2 402 Her- Richtmeisterhaus, stellung und Ausbauhaus, Montage, Ü-Zeichen schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70; 55 auf Anfrage

www.ro-rei.de

Rubner

www.haus.rubner.com Gesund › wohnen 2011

QDF, KlimaHaus

Bausatz, Ausbau- KfW-Effizienzhaus haus, schlüsselfertig 70, 55, Passivhaus


Konstruktion

Firma Schwabenhaus

Holzart/ Zertifizierung

Qualitätszeichen

Ausbaustufen

Energiestandard Effizienzhaus

Holztafelbau

Märkische Kiefer, ISO- und ÖKOzertifiziert

Holztafelbau

Heimisches Holz, PEFC-zertifiziert

Holzrahmenbau

skandinavische Fichte

Doppelwandige Blockrahmen-bauweise

Fichte, PEFC-zertifiziert

Massivholzbau

Polarfichte

RAL Herstellung, RAL Montage,

Holztafelbau

Heimisches Holz

RAL Herstellung, RAL Montage,

Ausbauhaus, Ausbauhaus plus, technikfertig, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55

Holztafelbau

Tanne, Fichte, KVH

GDF, RAL

schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

Holzständer-blockbau

Fichte, Lärche

IBR

Holztafelbau

Fichte, Lärche, Kiefer

BDF, QDF, RAL, toxproof,

Holztafelbau

Fichte, Tanne

BDF, DFV, GDF, QDF, RAL, Minergie

Lärche, Fichte

BDF, QDF, RAL verschiedene Produktion und Ausbaustufen von Montage, Ü-Zeichen Ausbauhaus bis (TÜ München) bezugsfertig

BDF, QDF, BMF, ÖKOZERT

Bau-mit-Haus, fastKfW-Effizienzhaus vollendet, schlüssel70 fertig

www.schwabenhaus.de

Schwörer

QDF, BDF, BMF, RAL, KfW-Effizienzhaus Ausbauhaus, schlüsTÜV Rheinland, 70, 55, 40, Passivselfertig ÖNORM, Minergie-P haus

www.schwoerer-haus.de

Scan-Haus RAL Herstellung, RAL Montage

schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55; 40 möglich

www.scanhaus.de

Sonnleitner

BDF, BMF, QDF, RAL Herstellung, RAL Aktiv-Mitbau-Haus, Montage, TÜV Süd, schlüsselfertig ÖNORM

KfW-Effizienzhaus 70, 55, Passivhaus

www.sonnleitner.de

Stommel Ausbauhaus, schlüs- KfW-Effizienzhaus selfertig 70 und 55

www.stommel-haus.de

Sturm

www.sturm-haus.de

Stüber

www.stueber-haus.de

Vöma

Fünf Ausbaustufen KfW-Effizienzhaus von Rohbauhaus bis 70 schlüsselfertig

www.voema.de

Weber

Mehrwert, Technik KfW-Effizienzhaus komplett, Bad kom55, 40, Plus-Energieplett, malerfertig, Haus schlüsselfertig

www.weberhaus.de

Weiss Ausbaushaus, schlüsselfertig

KfW-Effizienzhaus 70, 55

www.fertighaus-weiss.de

Wolf Holzständerbau

KfW-Effizienzhaus 70, 55, 40, Passivhaus; auf Anfrage Plus-Energie-Haus

www.wolf-haus.de

Gesund › wohnen 2011


Gesund wohnen Holzbauweisen